close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer Aufbauschulung

EinbettenHerunterladen
Programm
Aufbauschulung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der
Gemeinsamen Servicestellen für Rehabilitation
Die Rehabilitationsträger stellen mit den Gemeinsamen
Servicestellen für Rehabilitation ein flächendeckendes,
trägerübergreifendes und ortsnahes Beratungs- und Unterstützungsangebot zur Verfügung. Deren Aufgabe ist es,
Menschen mit Behinderung zu allen in Betracht kommenden Rehabilitations- und Teilhabeleistungen umfassend,
qualifiziert und bürgernah zu beraten und das Anliegen
auf eine zügige Leistungserbringung zu unterstützen.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinsamen
Servicestellen können diese Aufgabe nur erfüllen, wenn sie
das komplexe Leistungsangebot, die Zuständigkeiten und
Verwaltungsverfahren der einzelnen Träger kennen.
Moderation: Erich Lenk
13:00
Ankommen, Kaffee
13:30
Begrüßung und Vorstellung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
Erich Lenk
14:00
ist die Wissensvertiefung und -erweiterung für die Rehabilitationsberatung in Gemeinsamen Servicestellen. Ergänzend zu den Fachbeiträgen steht bei der Aufbauschulung das Thema „Case Management und Vernetzung“ im Vordergrund. Relevante Fragestellungen hierzu,
wie
 welche Akteure bilden das Netzwerk?
 wie funktioniert die Zusammenarbeit?
 wie werden Netzwerke aufgebaut und gepflegt?
erörtert
und
Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung
Kay Schumacher
15:30
Kaffeepause
16:00
Leistungen der Pflegekasse und Aufgaben der
Pflegestützpunkte
N. N.
17:30
Ziel dieses Seminars
werden in Kleingruppen
empfehlungen erarbeitet
27. April 2015
Abschluss erster Tag
28. April 2015
9:00
Case Management und Netzwerkarbeit in der
Gemeinsamen Servicestelle für Rehabilitation
Andrea Wittlinger
10:30
Kaffeepause
11:00
Erfahrungsaustausch und Gruppenarbeit zu
Möglichkeiten der Umsetzung des Case Managements und zur Netzwerkarbeit
Handlungs-
alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer
12:00
Präsentation der Ergebnisse aus der
Gruppenarbeit
12:30
Gemeinsames Mittagessen
13:30
Erfahrungsaustausch zu praktischen Fällen
alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer
15:15
Abschlussrunde
Weitere Hinweise
Zielgruppe
sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Rehabilitationsträger, die Aufgaben im „front- oder backoffice“ der Gemeinsamen Servicestelle wahrnehmen und
Grundwissen über das Recht der Rehabilitation mitbringen. Die vorherige BAR-Grundschulung ist keine Voraussetzung, Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Grundkurse
werden aber bevorzugt berücksichtigt.
Ihre Fallbeispiele & Fragen
Das Programm der Aufbauschulung bietet Raum für einen
intensiven Austausch zu den genannten Themen sowie
zur Bearbeitung einzelner Fallbeispiele aus Ihrer Beratungspraxis.
Bitte senden Sie uns dazu gerne Fallbeispiele. Die Sachverhalte sollten möglichst dargestellt sein in
Kurzer Lebenslauf (anonymisiert)
•
Beruflicher Werdegang
•
Leistungsrechtliche Situation
•
Fragestellungen
•
Weitere Fragestellungen, die Sie zu den Themen „Unfallversicherung“ und „Pflegeversicherung“ besonders
interessieren, werden wir an die Referenten weiterleiten,
damit diese hierauf gezielt eingehen können.
Die Unterlagen senden Sie bitte bis zum 17.04.15
per Email an fortbildung@bar-frankfurt.de
Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr beträgt 225,00 €.
Sie enthält neben den Seminarunterlagen Tagungsgetränke und Kaffeepausenverpflegung an beiden Tagen
sowie das gemeinsame Mittagessen am zweiten
Seminartag.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
3
Dateigröße
1 236 KB
Tags
1/--Seiten
melden