close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

DAX - Zertifikate-Commerzbank

EinbettenHerunterladen
Ihr täglicher Infobrief für Optionsscheine
und Zertifikate
Werbemitteilung
Der S&P GSCI Rohstoffindex büßte 0,78 Prozent auf 517,35
Punkte ein. Brent-Öl verbilligte sich um 1,13 Prozent auf 78,41
USD. Marktteilnehmer blicken nervös auf die in der nächsten
Woche stattfindende OPEC-Sitzung. Laut den Rohstoff-Experten der Commerzbank wäre eine Kürzung der Fördermenge
um 1,5 Mio. Barrel pro Tag notwendig, um den Markt wieder
ins Gleichgewicht zu bringen. US-Erdgas fiel nach Gewinnmitnahmen um 1,42 Prozent auf 4,38 USD. Kupfer verlor 1,30 Pro-
Indizes
letzter
Veränderung zum Vortag
Schlusskurs
absolut
prozentual
DAX30
9.456,53
+150,18
+1,61%
MDAX
16.448,01
+102,12
+0,62%
1.305,22
+24,79
+1,93%
Aktienmärkte weltweit
TecDAX
EURO STOXX 50
zent auf 3,00 USD. Die Preise für Edelmetalle strebten gegen
den Trend nordwärts. Gold verteuerte sich um 1,08 Prozent auf
ein 2-Wochen-Hoch bei 1.196 USD. Hier stützte die Meldung,
dass die russische Zentralbank in diesem Jahr rund 150 Tonnen des gelben Metalls gekauft hat. Der Dollar-Index notierte
gegen Ende des New Yorker Handels 0,41 Prozent tiefer bei
87,56 Punkten. Der Euro wertete dank des überraschend starken ZEW-Index gegenüber allen anderen Hauptwährungen mit
Ausnahme des Schweizer Franken deutlich auf. EUR/USD stieg
um 0,68 Prozent auf 1,2535 USD.
3.120,42
+35,63
+1,15%
Dow Jones
17.687,82
+40,07
+0,22%
Nasdaq 100
4.242,18
+28,39
+0,67%
S&P 500
2.051,80
+10,48
+0,51%
17.288,75
-55,31
-0,32%
EUR/USD
1,2535
+0,0085
+0,68%
EUR/JPY
146,48
+1,24
+0,85%
EUR/GBP
0,8019
+0,0056
+0,71%
EUR/CHF
1,2013
-0,0000
-0,01%
K+S
BEST Turbo
BEST Turbo
USD/JPY
116,87
+0,20
+0,18%
Typ
Bull
Bear
WKN
CR4TWY
CR1EVM
Öl (WTI) 12/14
74,32 USD
-1,32
-1,75%
Laufzeit
open end
open end
Öl (Brent) 01/15
78,41 USD
-0,90
-1,13%
Basispreis
20,03 EUR
25,83 EUR
1.196,30 USD
+12,8
+1,08%
Barriere
20,03 EUR
25,83 EUR
Silber 12/14
16,18 USD
+0,12
+0,80%
Hebel*
6,7
8,3
Bund Future
151,59 EUR
-0,01
-0,01%
Preis*
0,35 EUR
0,28 EUR
Nikkei 225
Währungen
Rohstoffe
Gold 12/14
Die Aktienmärkte in Fernost zeigten sich heute früh überwiegend leicht schwächer. Die Bank of Japan behielt auf ihrer Sitzung ihren geldpolitischen Kurs bei.
Produktideen
*indikativ
+ + + Heute bei ideasTV auf n-tv um 18:54 Uhr: „US-Wirtschaft eilt Europa davon - was bedeutet das für Anleger?“ - von Dr. Jörg Krämer, Chefvolkswirt Commerzbank + + +
19. November 2014 Ausgabe 2374 - Seite 1 von 4
Die in dieser Publikation enthaltenen Texte geben ausschließlich die Meinung oder Einschätzung der Finanzpark AG wieder, die von denen der Commerzbank AG abweichen können.
www.zertifikate.commerzbank.de
Impressum/Disclaimer
DAX 30 Chart-Analyse
Indexstände
Marktidee
Die Anleger am deutschen Aktienmarkt zeigten sich am Dienstag in Kauflaune. Der DAX verabschiedete sich mit einem Aufschlag von 1,61 Prozent bei 9.457 Punkten aus dem Handel.
Kein einziger Indexwert endete im roten Bereich. Marktbeobachter verwiesen auf einen überraschend starken Anstieg beim
ZEW-Index (siehe S. 3 „Unter der Lupe“). Daneben dürften
die taubenhaften Aussagen Mario Draghis vom Vortag nachgewirkt haben. An der DAX-Spitze verbesserte sich die Aktie
von K+S um 4,70 Prozent. Hintergrund war die Nachricht über
Probleme in einem Bergwerk des Konkurrenten Uralkali und
hierdurch ausgelöste Spekulationen auf anziehende Kalipreise. Ansonsten zeigten vor allem zyklische Werte überdurchschnittliche Zugewinne. Auch die US-Indizes schlossen nach
besser als erwarteten Immobiliendaten mit Aufschlägen. Der
Dow kletterte um 0,22 Prozent auf ein Rekordhoch bei 17.688
Punkten.
Marktüberblick
Marktüberblick
Ihr täglicher Infobrief für Optionsscheine
und Zertifikate
Werbemitteilung
Der DAX blieb auch am Dienstag fest in Bullenhand. Von
Beginn des Handels an strebte der deutsche Leitindex gen
Norden. Zu nennenswerten Rücksetzern kam es nicht. Das
Tageshoch wurde kurz vor Handelsschluss bei 9.462 Punkten
erreicht.
Auf Basis des Stundencharts lässt sich oberhalb von 9.467 Punkten ein Widerstands- und Zielcluster bei 9.521/9.550 Punkten
ausmachen. Würde es heute erreicht, wäre auch mit Blick auf
die überkaufte markttechnische Situation eine anschließende
Konsolidierungs- oder Korrekturphase zu favorisieren. Unterstützt ist der DAX heute als Nächstes bei 9.401/9.403 Punkten
und 9.384 Punkten. Unterhalb der letztgenannten Marke könnte es zu einem Rücksetzer bis 9.301 Punkte oder 9.279 Punkte
kommen.
Trading-Termine
Uhrzeit
Wie bereits am Vortag formte sich eine bullishe Belt-Hold-Kerze im Tageschart. Dabei überquerte der Index die 100-TageLinie und das 61,8%-Fibonacci-Retracement der Abwärtsbewegung vom Rekordhoch. Lediglich das Verlaufshoch vom 6.
November bei 9.467 Punkten trennt den Kurs nun noch vom
10:00
14:30
Ereignis
EU: EZB, Leistungsbilanz Eurozone Sept.
US: Baubeginne/-genehmigungen Okt.
Schätzg.
+0,8%
Long-Plays
Turbo Classic
Unlimited Turbo
Optionsschein
Typ
Bull
Bull
Call
WKN
CR5BFD
CR4TT1
CB4F07
Laufzeit
14.01.15
open end
18.02.15
Basispreis
9.210,00 P.
8.616,87 P.
9.450,00 P.
Barriere
9.210,00 P.
8.730,00 P.
--
Hebel/Omega*
33,3
10,9
15,1
Preis*
2,86 EUR
8,67 EUR
3,37 EUR
*indikativ
Short-Plays
Turbo Classic
Unlimited Turbo
Optionsschein
Typ
Bear
Bear
Put
WKN
CR5DTR
CR1RCN
CB4F36
Laufzeit
14.01.15
open end
18.02.15
Basispreis
9.750,00 P.
10.371,20 P.
9.450,00 P.
9.750,00 P.
10.240,00 P.
--
16:30
US: Rohöllagerbestände (Woche)
-
Barriere
20:00
US: Fed, Protokoll der letzten FOMC-Sitzung
-
Hebel/Omega*
33,7
10,7
14,8
-
-
-
Preis*
2,80 EUR
8,90 EUR
2,98 EUR
*indikativ
+ + + Heute bei ideasTV auf n-tv um 18:54 Uhr: „US-Wirtschaft eilt Europa davon - was bedeutet das für Anleger?“ - von Dr. Jörg Krämer, Chefvolkswirt Commerzbank + + +
19. November 2014 Ausgabe 2374 - Seite 2 von 4
Die in dieser Publikation enthaltenen Texte geben ausschließlich die Meinung oder Einschätzung der Finanzpark AG wieder, die von denen der Commerzbank AG abweichen können.
www.zertifikate.commerzbank.de
Impressum/Disclaimer
Marktüberblick
wichtigen Widerstandsbereich bei heute 9.505/9.510 Punkten,
der aus der vielbeachteten 200-Tage-Linie sowie dem oberen
Bollinger Band im Tageschart resultiert. Ein nachhaltiger Anstieg über diese Barriere (Tagesschlusskursbasis) würde das
Chartbild deutlicher aufhellen und die übergeordnete Abwärtstrendlinie bei aktuell 9.788 Punkten in den Fokus rücken.
DAX 30 Chart-Analyse
Technische Analyse
Produktideen
Marktidee
DAX 30: aufwärts/seitwärts erwartet
Ihr täglicher Infobrief für Optionsscheine
und Zertifikate
Werbemitteilung
Das mittelfristige Chartbild würde sich erst unter 24,07 EUR
eintrüben. Nächste Unterstützungen lauten dann 23,09 EUR,
22,33 EUR und 20,98/21,29 EUR. Unterhalb von 20,98 EUR
würde schließlich der Haussetrend vom Tief im April 2013 gebrochen. Nächste Ziele und potenzielle Supportmarken liegen
dann bei 19,38 EUR und 18,54 EUR.
Die Aktie von Dialog Semiconductor (WKN: 927200) weist einen intakten übergeordneten Aufwärtstrend auf. Dieser hatte
die Notierung bis auf ein am 6. November markiertes 14-Jahres-Hoch bei 28,66 EUR befördert. Das Kursgeschehen seither
stellt eine Konsolidierung auf hohem Niveau dar.
Der gestrige Kursschub löste die dabei geformte wimpelförmige Struktur bullish auf. Gelänge nun noch ein Break über den
Widerstand bei 28,66 EUR, würde eine Fortsetzung des dominanten Aufwärtstrends signalisiert. Mögliche Kursziele lauten
dann 30,99 EUR, 33,92 EUR und 38,50/38,67 EUR.
Produktideen
Unlimited Turbo
Unlimited Turbo
Typ
Bull
Bear
WKN
CR5392
CR55XR
Laufzeit
open end
open end
Basispreis
22,03 EUR
33,96 EUR
Barriere
23,70 EUR
31,45 EUR
Hebel*
4,5
5,0
Preis*
0,63 EUR
0,57 EUR
Für eine positive Überraschung sorgte der am Dienstag veröffentlichte ZEW-Index der Konjunkturerwartungen. Wie das
Mannheimer Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung
mitteilte, kletterten die Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Anlegern für Deutschland im
November von zuvor minus 3,6 auf plus 11,5 Punkte. Dies
ist der höchste Wert seit Juli. Befragte Ökonomen hatten im
Schnitt nur mit einem Anstieg auf 0,9 Zähler gerechnet. Zuvor war der vielbeachtete Stimmungsindikator zehn Monate in
Folge gefallen und im Oktober erstmals seit November 2012 in
negatives Terrain abgerutscht. Nach Einschätzung von ZEWPräsident Clemens Fuest dürften die jüngst veröffentlichten
Wachstumszahlen für den Euroraum zum Anstieg des Indikators beigetragen haben. Laut Fuest bleibe das wirtschaftliche
Umfeld jedoch nicht zuletzt aufgrund der anhaltenden geopolitischen Spannungen angespannt.
Hotline
069 136 47845
E-Mail
zertifikate@commerzbank.com
*indikativ
+ + + Heute bei ideasTV auf n-tv um 18:54 Uhr: „US-Wirtschaft eilt Europa davon - was bedeutet das für Anleger?“ - von Dr. Jörg Krämer, Chefvolkswirt Commerzbank + + +
19. November 2014 Ausgabe 2374 - Seite 3 von 4
Die in dieser Publikation enthaltenen Texte geben ausschließlich die Meinung oder Einschätzung der Finanzpark AG wieder, die von denen der Commerzbank AG abweichen können.
Marktüberblick
Kurzfristig kritisch wäre nun ein Rutsch unter die Supportzone
26,23-26,66 EUR – insbesondere per Tagesschluss – zu werten. In diesem Fall wäre eine Abwärtskorrektur zu erwarten,
die den Anteilschein in Richtung 24,07/24,88 EUR (steigende
50-Tage-Linie/ Hoch vom 6. Oktober) zurückwerfen könnte.
DAX 30 Chart-Analyse
Technische Analyse
Unter der Lupe
Marktidee
Marktidee: Dialog Semiconductor
www.zertifikate.commerzbank.de
Impressum/Disclaimer
Ihr täglicher Infobrief für Optionsscheine
und Zertifikate
Werbemitteilung
Impressum / Disclaimer
Bei dieser Publikation handelt es sich um eine Werbemitteilung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und um die unveränderte Weitergabe eines Marktberichtes, einer Chart-Analyse, einer Marktidee bzw. einer sonstigen Marktinformation der Finanzpark AG durch die Commerzbank AG. Für den Inhalt ist ausschließlich die Finanzpark AG verantwortlich. Wegen weiterer Informationen sowie der Offenlegung möglicher Interessenkonflikte wird auf die Homepage der Finanzpark
AG verwiesen (www.finanzpark.de). Die in dieser Publikation enthaltenen Texte geben ausschließlich die Meinung oder Einschätzung der Finanzpark AG wider,
die von denen der Commerzbank AG abweichen können. Die Commerzbank AG übernimmt für den Inhalt, die Richtigkeit, die Vollständigkeit und die Aktualität
der Informationen keine Gewähr. Die Commerzbank AG unterliegt der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Die Publikation stellt keine
Anlageberatung oder Handlungsempfehlung in Bezug auf die genannten Wertpapiere seitens der Commerzbank AG dar. Wertentwicklungen in der Vergangenheit
sind kein verlässlicher Indikatior für die künftige Wertentwicklung.
Eine Anlageentscheidung sollte nur auf der Grundlage der Informationen in den Endgültigen Bedingungen und den darin enthaltenen allein maßgeblichen vollständigen Emissionsbedingungen getroffen werden. Die Endgültigen Bedingungen sind im Zusammenhang mit dem jeweils zugehörigen Basisprospekt zu lesen
und können zusammen mit dem Basisprospekt unter Angabe der WKN bei der Commerzbank AG, GS-MO 5.4.1 Zertifikate, Kaiserplatz, 60261 Frankfurt am Main,
angefordert werden.
19. November 2014 Ausgabe 2374 - Seite 4 von 4
Die in dieser Publikation enthaltenen Texte geben ausschließlich die Meinung oder Einschätzung der Finanzpark AG wieder, die von denen der Commerzbank AG abweichen können.
Herausgeber
Commerzbank AG
Corporates & Markets
Redaktion
Ralf Fayad,
finanzpark AG
Mainzer Landstraße 153
60327 Frankfurt am Main
Layout
Tolon Demirkazik
finanzpark AG
ideas-daily@commerzbank.com
www.zertifikate.commerzbank.de
Hotline: 069 136-47845
Copyright: © 2014 Commerzbank AG
Produktion
menthamedia
Hauptmarkt 2
90403 Nürnberg
www.menthamedia.de
www.zertifikate.commerzbank.de
Impressum/Disclaimer
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
2
Dateigröße
1 174 KB
Tags
1/--Seiten
melden