close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gemeindeblatt - Revista Verlag

EinbettenHerunterladen
mit den Gemeindeteilen: Brebersdorf - Burghausen - Greßthal - Kaisten
Rütschenhausen - Schwemmelsbach - Wasserlosen und Wülfershausen
35. Jahrgang - Nr. 14
Amtliche Nachrichten
Stellenausschreibung
Die Gemeinde Wasserlosen sucht einen engagierten
Mitarbeiter/in für den Wertstoffhof
für den Annahmebereich des Wertstoffhofes auf der ehemaligen
Deponie in Wülfershausen auf Minijob-Basis. Die Öffnungszeiten
sind derzeit von März bis Dezember an jedem ersten und dritten
Samstag eines Monats.
Die Tätigkeit erfordert insbesondere Zuverlässigkeit und
Freundlichkeit im Umgang mit den Mitbürgern.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an:
GEMEINDE WASSERLOSEN, Kirchstraße 1, 97535 Wasserlosen
Grenzgang um die Gemarkung Wasserlosen
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Wasserlosen!
Die Feldgeschworenen von Wasserlosen wurden angewiesen, einen
Grenzgang entlang der Gemarkungsgrenze Wasserlosen gemäß Art.
12 des Abmarkungsgesetzes vorzunehmen. Im Einvernehmen mit den
Feldgeschworenen von Wasserlosen wurde der Grenzgang auf den
9. Mai 2015
festgelegt. Treffpunkt ist um 8.45 Uhr am Sportheim.
Es ist eine alte Tradition, dass die Bevölkerung, vor allem die Kinder und
Jugendlichen, sich an den Grenzgängen beteiligen.
Bei dem Grenzgang soll vor allem der Jugend der Grenzverlauf der
Gemarkung Wasserlosen, die benachbarten Gemarkungen und die
Landschaft unserer Heimat näher gebracht werden.
Ich würde mich freuen, wenn ich eine große Anzahl von Bürgern, vor
allem Jugendliche, bei diesem Grenzgang begrüßen könnte.
In der Hoffnung, dass der Grenzgang bei einem schönen und sonnigen
Wetter stattfinden kann, verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen
Anton Gößmann, 1. Bürgermeister
Flurbereinigung Büchhold-Sachserhof 2,
Stadt Arnstein, Landkreis Main-Spessart
Bekanntmachung
Das Flurbereinigungsverfahren Büchold-Sachserhof 2 soll abgeschlossen
werden.
Der Flurbereinigungsplan steht unanfechtbar fest. Die gemeinschaftlichen
10. April 2015
und öffentlichen Anlagen sind fertig gestellt und abgerechnet.
Die Förderung mit öffentlichen Mitteln ist abgeschlossen.
Der als Grundlage zur Abrechnung mit den Beteiligten dienende
Verwendungsnachweis (zahlenmäßiger Nachweis) und der dazugehörende
Sachbericht liegen auf die Dauer von einem Monat vom 01.04.2015 mit
30.04.2015 im Rathaus der Stadt Arnstein während der allgemeinen
Dienststunden zur Einsicht aus.
Die Teilnehmer am Flurbereinigungsverfahren haben die Möglichkeit, in
den Verwendungsnachweis mit Sachbericht Einsicht zu nehmen.
Würzburg, den 18.03.2015
Der Vorsitzende des Vorstandes
der Teilnehmergemeinschaft
Jürgen Eisentraut, Baudirektor
Problemmüllsammlung Frühjahr 2015
in der Gemeinde Wasserlosen
Am 11. März startete die Frühjahrsaktion für die Problemmüllsammlung.
Im Landkreis Schweinfurt. Die Annahmetermine für die jeweiligen
Ortschaften finden Sie im Abfallkalender und im Internet unter www.
ihr-umweltpartner.de. Um insbesondere Berufstätigen die Abgabe ihrer
Problemabfälle zu erleichtern, wird auch in unserer Gemeinde ein
Samstagtermin angeboten.
Die folgenden Stoffe können Sie in haushaltsüblichen Mengen am
„Giftmobil“ kostenlos abgeben:
- Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren
- Batterien und Akkus (z.B. Knopfzellen, Rundzellen, Akkugeräte*)
Batterien können auch im Handel (d.h. in allen Geschäften, die auch
Batterien verkaufen) zurückgegeben werden. Neue Autobatterien
werden grundsätzlich nur bei Rückgabe eines verbrauchten Exemplars
verkauft, ansonsten wird ein Pfand in Höhe von 7,50 € fällig.
- Gartenchemikalien, z.B. Unkraut- oder Schädlingsbekämpfungsmittel, Düngemittel
- Haushaltschemikalien, z.B. Reinigungsmittelreste
- Heimwerkerchemikalien, z.B. Pinselreiniger, Lacke - die noch nicht
vollständig eingetrocknet sind, Säuren und Laugen
- Problemabfälle rund ums Auto, z.B. Autobatterien, Ölfilter
- quecksilberhaltige Schalter und Thermometer
- Spraydosen mit Resten
- Elektrokleingeräte bis zu einer Kantenlänge von 20 cm, z.B. Handys,
Uhren, Thermostate u. ä.. Sie werden allerdings auch -ebenso wie
größere Elektrogeräte- bei der Sperrmüllsammlung abgeholt oder
am Abfallwirtschaftszentrum Rothmühle und bei der Gemeinde
Wasserlosen, kostenlos angenommen.
Außerdem:
- Tierische und pflanzliche Fette und Öle dürfen in die Biotonne. Flüssige
Öle werden außerdem weiterhin bei der Problemmüllsammlung
angenommen (zur Verwertung).
- Altes Motoröl wird nur gegen Gebühr (ca. 0,50 €/l) angenommen
(weil Altöl gegen Vorlage des Kassenbelegs oder beim Kauf von
frischem Öl kostenlos vom Handel zurückgenommen wird).
Wasserlosen Ärzte- und Apotheken-Notfalldienst
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Sofern Ihr behandelnder Arzt bzw. Hausarzt nicht erreichbar ist,
können Sie in dringenden Erkrankungsfällen einen Arzt des ärztlichen Bereitschaftsdienstes über Tel. 116 117 erreichen.
Notrufe
Rettungsdienst
Feuerwehr
Tel. 112
Tel. 112
Zahnärztlicher Notdienst
Aktuell unter www.notdienst-zahn.de
Apotheken-Notdienst
Apothekennotdienst-Hotline der deutschen Apotheker
0800 00 22833
kostenlos aus dem deutschen Festnetz
22833
vom Handy (max. 69 Cent/Min.)
im Internet aktuell unter www.apotheken.de o. www.aponet.de
Sozialstation
(Kranken-, Alten- und Familienpflege im häuslichen Bereich)
• Caritas-Sozialstation St. Josef, Schweinfurt, Kettelerstr. 5
Tel. (0 97 21) 7 87 90 • Mobil: (01 71) 6 57 32 05
• Evang. Diakoniestation Schweinfurt-Land, Kirchplatz 9,
Niederwerrn, Tel. (0 97 21) 4 90 54
sst-land@diakonie-schweinfurt.de
Wichtige Kontakte
Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung
im Rathaus GT Greßthal, Kirchstraße 1
Montag, Dienstag, Donnerstag u. Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch nachmittags von 14.00 bis 18.00 Uhr
Am Mittwoch vormittag ist das Rathaus für den Parteiverkehr geschlossen, jedoch telefonisch erreichbar.
Telefon (0 97 26) 90 67-0, Telefax (0 97 26) 81 30
Postfiliale Kfz-Weis in Brebersdorf
für die Gemeinde Wasserlosen
Kaistener Straße 17, 09726/2828 u. 09726/2811
Weitere Infos unter www.kfz-weis.de
Öffnungszeiten der Postfiliale:
Montag bis Freitag 09.00 bis 11.00 Uhr u. 15.00 bis 17.00 Uhr
Dienstag
Nachmittag geschlossen!
Samstag
10.00 bis 11.00 Uhr
Internet-Seite Gemeinde Wasserlosen
www.wasserlosen.de
Katholisches Pfarramt Wasserlosen
Kirchgasse 6, 97535 Wasserlosen
E-Mail: pfarrei.wasserlosen@bistum-wuerzburg.de
www.maria-hilf-wasserlosen.de
Öffnungszeiten des Büros
Mittwoch:
16:00 - 18:00 Uhr
Freitag:
09:00 - 11:00 Uhr
Pfarrbüro - Frau Kimmel:
09726 / 906344
Pfarrer Dörringer:
09726 / 906344
Pfarrer Dr. Wemalowa:
09726 / 905968
Diakon Anton Blum:
09726 / 572
Sprechstunden des Notariats
Das Notariat Arnstein bietet für die Bürger der Gemeinde
Wasserlosen mit ihren Gemeindeteilen an den ersten drei MittwochNachmittagen jeden Monats ab 15.30 Uhr im Rathausgebäude,
Kirchstraße 1, in Greßthal, eine Sprechstunde an. Um Wartezeiten
zu vermeiden, wird gebeten, vorher telefonisch einen Termin zu
vereinbaren: Tel. (09363) 90810.
Wasserlosen
Folgende Abfälle sind kein Problemmüll und können in die graue
Restmülltonne:
- Altmedikamente
- Reste von Dispersionsfarben (z.B. übliche Wandfarben)
- leere Ölbehältnisse mit anhaftenden Mineralölresten
- ausgehärtete Farb-, Lack- oder Kleberreste
Leere Farbeimer (spachtelrein!) gehören zur Wertstoffsammlung.
Weitere Informationen erhalten Sie bei der Abfallberatung (09721/55546).
Eine ganzjährige Problemmüllannahme gibt es ergänzend bei der Fa.
VEOLIA in Bergrheinfeld, Richtbergstraße 3, und zwar jeweils:
- Montag,
von 12.30 Uhr bis 16.00 Uhr und
- Donnerstag, von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr.
Die Problemmüllsammlung im GT Wasserlosen findet am Samstag,
den 18. April 2015 statt:
08.00 – 08.30 Uhr in Wasserlosen, Parkplatz am Weiher
Um Kenntnisnahme und Beachtung wird gebeten.
Wasserlosen, 28.02.2015
GEMEINDE WASSERLOSEN
Gößmann, Erster Bürgermeister
Endspurt für einige Leader-Projekte
Um die Fördermittel abrufen zu können, müssen die
Vorhaben bis 30. Juni weitgehend abgeschlossen sein
Landkreis Schweinfurt. Vor wenigen Wochen hat Landrat Florian Töpper
die Mitteilung erhalten, dass die Lokale Aktionsgruppe Schweinfurter
Land e. V. auch für die Leader-Förderperiode 2014-2020 ausgewählt
wurde. Erste Projekte dafür stehen bereits in den Startlöchern. Doch zuvor
ist bei einigen Leader-Projekten aus der vorangegangenen Förderperiode
erst einmal Endspurt angesagt. Denn um die beantragten Fördermittel auch
tatsächlich abrufen zu können, müssen die Projekte aus der Förderphase
2007 bis 2013 bis zum 30. Juni 2015 weitgehend abgeschlossen sein.
Genauer gesagt, die investiven Maßnahmen. „Andere Zuwendungen
wie etwa Personalkosten sind bis zum 1. November 2015 abzurufen“,
berichtet Ulfert Frey. Der Regionalmanager des Landkreises Schweinfurt
betreut von Seiten des Landratsamtes die Projekte und steht gemeinsam
mit seinem Team von der Idee über die Planung bis zur Ausführung stets
in engem Kontakt mit den jeweiligen Gemeinden.
„Leader-Förderungen sind für die Gemeinden stets eine große Chance
sich weiter zu entwickeln, aber natürlich sind sie oftmals auch eine
große Herausforderung. Mit unserem Regionalmanagement haben die
Gemeinden einen verlässlichen Partner an ihrer Seite. Denn natürlich ist
es im Sinne für den gesamten Landkreis auch unser Bestreben begonnene
Projekte erfolgreich abzuschließen“, versichert Landrat Florian Töpper.
Folgende Leader-Projekte im Landkreis Schweinfurt müssen dieses Jahr
noch abgeschlossen werden:
Steigerwald-Zentrum – Nachhaltigkeit erleben: Das Projekt befindet
sich nach der Eröffnung am 12. September 2014 im Betrieb und erfreut
sich einer äußerst regen Nachfrage. Das Projekt mit einer bewilligten
Leader-Gesamtzuwendung von 288.217 Euro ist zu ca. 70 Prozent durch
Verwendungsnachweise bereits abgerechnet.
Frei: Raum Dingolshausen: Das Projekt befindet sich derzeit im Bau;
ab April 2015 startet der Innenausbau; die Einrichtung wird spätestens im
Herbst 2015 ihren Dienstleistungsbetrieb für die regionale Wirtschaft und
Bevölkerung aufnehmen, d. h. neben den Nutzungsmöglichkeiten für die
örtlichen Vereine und die Pfarrei wird es als Veranstaltungs-, Bildungs-,
Kultur und Begegnungshaus auch vielfältige Möglichkeiten für regionale
Veranstaltungen bieten.
Pfadfinderzeltplatz Euerbach: Mit der Weiterentwicklung des
Pfadfinderzeltplatzes strebt der Freundes- und Förderkreis der DPSG
Euerbach e.V. eine Neuausrichtung der Einrichtung an, die die Zielsetzungen
der Pfadfinderbewegung um die inklusive Pädagogik erweitert und
ergänzt. Mit der geplanten baulichen Umgestaltung und Neuschaffung
von Einrichtungen sollen die erforderlichen Rahmenbedingungen
geschaffen werden, um den pädagogischen Ansatz der Inklusion auf dem
Pfadfinderzeltplatz zu verwirklichen.
Inwertsetzung des Wandertourismus im Schweinfurter Land:
Das Projekt befindet sich ebenfalls „auf der Zielgeraden“, das heißt
die Wegenetz- und Streckenplanung ist für den gesamten Landkreis
abgeschlossen und die Beschilderung in vollem Gange. Derzeit wird
in Abstimmung mit der Tourist-Information Schweinfurt 360° die
Vermarktung vorbereitet, das heißt Homepage, Printprodukte, Bewerbung
etc.
VDSL jetzt auch für Wasserlosen
• Neue Technik beschleunigt Tempo im Internet auf bis zu 50 Mbit/s.
• Geschwindigkeit prüfen über www.telekom.de/schneller.
• Rund 200 Haushalte profitieren vom VDSL Ausbau.
Gute Nachricht für alle, die schnell im Internet surfen wollen: Die Telekom
hat jetzt in den Ortsteilen Burghausen, Kaisten und Rütschenhausen in
Wasserlosen das Tempo in ihren Leitungen auf bis zu 50 Megabit pro
Sekunde (MBit/s) erhöht. Rund 200 Haushalte können per VDSLVerbindung ins Internet gehen. Das neue Netz ist so leistungsstark,
dass Telefonieren, Surfen im Internet und Fernsehen gleichzeitig
funktionieren.
Wie VDSL funktioniert
VDSL (Very High Speed Digital Subscriber Line) ist eine
Breitbandtechnologie. Sie nutzt für die Übertragung von Daten
eine Kombination aus Kupfer- und Glasfaserleitungen. VDSL
unterscheidet sich von DSL (Digital Subscriber Line) durch deutlich
höhere Übertragungsgeschwindigkeiten. Mit VDSL wird derzeit eine
Übertragungsrate von bis zu 50 Megabit pro Sekunde (MBit/s) beim
Herunterladen erreicht. Ein DSL-Anschluss schafft bis zu 16 MBit/s.
Je näher die Glasfaserleitung an die Teilnehmeranschlüsse heranreicht,
desto höher ist das Tempo. Die Glasfaser transportiert das Datensignal
bis zum Multifunktionsgehäuse (MFG), dem großen grauen Kasten am
Straßenrand, einer Art Mini-Vermittlungsstelle. Von hier aus wird das
Signal über das Kupferkabel zum Anschluss des Kunden übertragen.
Dafür wird Bandbreite benötigt
Für das einfache Surfen, das Lesen von E-Mails und selbst für das
Herunterladen von einzelnen Musiktiteln reichen DSL-Geschwindigkeiten.
Mit dem Hochgeschwindigkeitsnetz VDSL ist mehr möglich: Telefonieren,
Surfen im Internet und Fernsehen – auch in HD-Qualität (High Definition)
– ist über diesen Anschluss gleichzeitig möglich. Die hohe Datenrate von
VDSL verkürzt die Ladezeiten von Webseiten und Dokumenten erheblich
und Streaming-Angebote von Musikanbietern und Videoportalen laufen
ruckelfrei.
Die Deutsche Telekom baut seit 2006 VDSL aus. Derzeit können rund
zwölf Millionen Haushalte das Hochgeschwindigkeitsnetz nutzen. Bis
Ende 2016 werden es rund 24 Millionen Haushalte sein.
Weitere Informationen
Wer mehr über Verfügbarkeit, Geschwindigkeiten und Tarife der Telekom
erfahren will, kann sich im Internet oder beim Kundenservice der Telekom
informieren:
• Ausbaupläne: www.telekom.de/schneller
• Neukunden: 0800 330 3000 (kostenlos)
• Telekom-Kunden: 0800 330 100 (kostenlos)
Und natürlich beraten die Mitarbeiter in den Telekom Shops und die
Fachhändler gerne:
• Zehe Mobilfunk, Rückertstr. 19, 97421 Schweinfurt
Deutsche Telekom AG, Corporate Communications
Dr. Markus Jodl, Tel.: 0228 181 – 4949 - E-Mail: medien@telekom.de
Wir gratulieren
Frau Berta Mützel
GT Brebersdorf, zum 75. Geburtstag
Frau Zita Vierengel
GT Wasserlosen, zum 90. Geburtstag
Schulnachrichten
Mittagsbetreuung, dem Idealverein für Sportkommunikation und
Bildung in Schweinfurt (Tel. 09721 – 6754444)
Die Eltern werden gebeten, nachfolgende zeitliche Einteilung für die
Anmeldung zu beachten, um längere Wartezeiten zu vermeiden:
14:00 Uhr – 15:15 Uhr
Brebersdorf, Eckartshausen, Egenhausen, Eßleben, Mühlhausen,
Rundelshausen, Vasbühl, Werneck und Zeuzleben
15:45 – 17:00 Uhr
Ettleben, Schleerieth, Schnackenwerth, Schraudenbach, Stettbach und
Waigolshausen
Ablauf der Schulanmeldung:
1. Die Eltern holen im Sekretariat das schon vorbereitete Anmeldeblatt
ab. Weitere Informationen werden dann in der Aula erteilt.
2. Die Kinder werden im Anschluss von den Eltern in die Turnhalle
gebracht.
Bitte bringen Sie Hallenturnschuhe und Sportkleidung für die
Kinder mit.
3. Die Anmeldung erfolgt jetzt durch die Eltern bei den einschreibenden
Lehrkräften. Dazu müssen vorgelegt werden:
• die Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch
• bei
getrennt
lebenden
Eltern
falls
benötigt
der
Sorgerechtsbeschluss im Original
• Bescheinigung des Gesundheitsamtes über den Hörtest (soweit
vorhanden)
• der Nachweis der Vorsorgeuntersuchung U9 (gelbes Heft)
Der Elternbeirat bietet an diesem Nachmittag Kaffee und Kuchen an!
Mit freundlichen Grüßen
gez. Stranz, Rektor
Anmeldung zur Musikschule
Montag, 20. April – Freitag, 22. Mai 2015
Ab Montag, 20.04.15, läuft die Anmeldezeit für die Musikschule zum
nächsten Schuljahr. Rund 3.200 Kinder und Jugendliche lernen zur Zeit
an der Musikschule ein Instrument aus dem umfangreichen Angebot oder
spielen in Ensembles, Spielkreisen, Folkloregruppen und in Orchestern
oder singen in Chorklassen, Kinder- und Jugendchor mit.
Das Angebot beginnt mit den Eltern-/Kindgruppen für Kinder ab 2 Jahren
und steht dann Kindern und Jugendlichen im Rahmen der verfügbaren
Plätze bis zur Ende der Berufsausbildung offen.
Neuinteressenten melden sich bis spätestens 22. Mai im Sekretariat der
Musikschule, Schultesstr. 17 oder in der Stadtverwaltung Gerolzhofen (für
die Außenstelle Gerolzhofen) an. Über die Homepage der Musikschule
www.musikschule-schweinfurt.de ist die Anmeldung sicher und
bequem auch von daheim aus möglich. Die Altschüler der Musikschule
bekommen die Unterlagen für ihre Weitermeldung von ihrem jeweiligen
Instrumentallehrer und geben sie nur diesem zurück.
Fächerangebot der Musikschule:
1) Elementarbereich
Die Musikmäuse
• Kurse für Zwei- bis Dreijährige und Drei- bis Vierjährige
• Mit einem Elternteil
• 45 Minuten wöchentlich
• Dauer: ein halbes Jahr von September – Februar bzw. März – August
(Verlängerung möglich)
Der Musikschulgarten
• Kurse für Vier- bis Fünfjährige
• Ohne Elternteil in einer Kindergruppe
• 75 Minuten wöchentlich
• Dauer: ein Schuljahr
Die Musikalische Früherziehung (MFE)
• Für Kinder im letzten Kindergartenjahr
• Bereitet konkret auf den Instrumentalunterricht vor
• 75 Minuten wöchentlich
• Dauer: ein Schuljahr
Liebe Eltern,
die Schulanmeldung für das Schuljahr 2015/16 wird im Schulhaus
Schleerieth am Donnerstag, den 23. April 2015 durchgeführt.
Die Musikalische Grundausbildung (MGA)
• Für Kinder im 1. und 2. Grundschuljahr
• Bereitet konkret auf den Instrumentalunterricht vor
• 75 Minuten wöchentlich
• Dauer: ein Schuljahr
Geben Sie an diesem Tag Ihren voraussichtlichen Bedarf an
Mittagsbetreuung für Ihr Kind an. Nähere Informationen erhalten
Sie im Sekretariat (Tel. 09722 - 94 90 40) oder beim Träger der
Die Zeiten der Kurse im Elementarbereich des laufenden Schuljahres
finden Sie auf der Homepage der Musikschule. Grundsätzlich sind in
Absprache zwischen Lehrer und Eltern auch andere Zeiten möglich.
Schulanmeldung 2015
Wasserlosen Frühinstrumentaler Beginn in den Fächern Klavier, Blockflöte,
Gitarre, Violine, Akkordeon
Hier erfolgt individuelle Zulassung durch die Schulleitung.
Perkussionsgruppe:
Schlaginstrumenten
Rhythmische
Grundausbildung
mit
Die meisten Instrumente können bereits direkt nach der Früherziehung
gelernt. Etwa ab der 3. Grundschulklasse steht dann, von einigen
Ausnahmen abgesehen, nahezu jedes Instrument offen.
2)
•
•
•
•
•
•
•
•
Instrumentalunterricht:
Violine – Viola – Violoncello – Kontrabass
Blockflöte – Querflöte – Oboe – Klarinette – Saxophon – Fagott
Waldhorn – Trompete – Tenorhorn – Bariton – Posaune –Tuba
Gitarre – Mandoline – Harfe
Schlagzeug
Akkordeon
Klavier, Kirchenorgel
E-Gitarre und E-Bass werden für fortgeschrittene Instrumentalisten
und ältere Schüler (Mittel-/Oberstufe) angeboten.
Nicht im Programm sind elektronische Orgel/Keyboard.
Leihinstrumente stehen für Anfänger zur Verfügung, hier entscheidet der
Eingang des Antrags auf ein Leihinstrument.
3) Gesang:
Der Gesangsfachbereich hat folgende Angebote:
• Spatzenchor ( Kinder im Vorschulalter)
• Kinderchor für Grundschulkinder
• Jugend- und Projektchor
• Klassischer Gesangsunterricht
• Pop-Gesang / Vocal Coaching/ Funktionales Stimmtraining
4)
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Ergänzungs- und Ensemblefächer:
Verschiedene Ensembles:
Orchester,
Big Band,
Zupforchester,
Samba,
Chamäleon-Ensemble - gemischtes Instrumentalensemble mit Zupfund Holzblasinstrumenten
Folklore
Rock-, Pop- und Jazzbands
Akkordeonorchester
Möglichkeiten zum Zusammenspiel in fast allen Instrumenten für
fortgeschrittene Schüler
Als Ergänzungsfächer werden Musiktheorie/Gehörbildung und
Jazzkurs angeboten.
Gerne steht das Sekretariat der Musikschule unter den Telefonnummern
(0 97 21) 51-5 99, 51 6912 oder 51-6 98 für Auskünfte und Informationen
zur Verfügung. Schnupperstunden können mit den Lehrkräften während
der Anmeldezeit vermittelt werden.
Homepage: www.musikschule-schweinfurt.de
E-mail: musikschule@schweinfurt.de
Und auf Facebook: Musikschule Schweinfurt
Tag der offenen Tür:
- am Samstag, 25.04.2015 von 10.00 - 13.00 Uhr in der Musikschule
Schweinfurt, Schultesstr. 17
Kirchliche Nachrichten
Pfarreiengemeinschaft Maria Hilf
Wasserlosen
Freitag, 10.04. - Freitag der Osteroktav
Wasserlosen 06.45 Stille Anbetung mit Barmherzigkeitsrosenkranz
Schwemmelsb. 19.00 Messfeier f. Fam. Geier u. Krapf
Burghausen 19.00 Messfeier nach Meinung
Samstag, 11.04. - Samstag der Osteroktav
Wasserlosen 06.45 Messfeier im außerordentlichen Ritus
Schwemmelsb. 17.30 Beichtgelegenheit
Schwemmelsb. 18.30 Messfeier f. Leb. u. Verst. d. PG
Wasserlosen
Greßthal
Greßthal
17.30 Beichtgelegenheit
18.30 Messfeier 2. Seelenamt f. Agathe Meißner; f. Fam.
Fella u. Dehmer, Maria Pfeuffer, Erna u. Erich
Hart; Richard u. Luzia Kaufmann; f. Fam. Göbel
u. Krebs
Sonntag, 12.04. - 2. SONNTAG DER OSTERZEIT Weißer Sonntag
Wasserlosen 06.45 Stille eucharistische Anbetung mit Stundengebet
Wasserlosen 10.00 Erstkommunion f. Leb. u. Verst. der
Kommunionkinder, f. Paula Wüscher, Fam.
Vierengel u. Wüscher u. Helmut Kraft; Irma u.
Alfred Heinickel u. Verst. d. Fam. Borst
Wasserlosen 17.30 Dankandacht der Kommunionkinder
Schwemmelsb. 13.00 Osterandacht
Rütschenh.
10.00 Messfeier f. Hubert u. Rufina Schöpf, leb. u. verst.
Ang.; z. Ehren d. Hl. Geistes, d. Mutter Gottes und
der hl. Schutzengeln
Greßthal
13.00 Rosenkranzgebet
Kaisten
13.00 Eucharistische Andacht
Burghausen 09.00 Messfeier f. Ida Schießer, Eltern u. Schwiegereltern;
Fam. Feeser u. Fenn u. Ang.
Wülfersh.
10.00 Messfeier f. Fam. Weithmann, Rosa Grömling,
Amanda Woerler; Helmut Mützel u. Edgar Göbel
Brebersdorf 10.00 Messfeier f. Josef Bonengel u. Ang.; Karl Wehner
Montag, 13.04. - Hl. Martin I.
Wasserlosen 06.45 Stille eucharistische Anbetung mit Stundengebet
Wasserlosen 10.30 Dankgottesdienst der Kommunionkinder
Rütschenh.
16.00 - 19:00 Uhr Ewige Anbetung/Betstunde
Rütschenh.
19.00 Messfeier z. Mutter Gottes v. d. immerw. Hilfe u.
z. den Hl. Schutzengeln
Dienstag, 14.04.
Wasserlosen 06.45 Stille eucharistische Anbetung mit Stundengebet
Wasserlosen 15.00 - 19:00 Uhr Ewige Anbetung/Betstunde
Wasserlosen 19.00 Messfeier u. Prozession, f. Ludwig Nöth, Eltern
u. Schwiegereltern u. Geschwister; Georg u.
Ernestine Witzel u. Ang.
Kaisten
16.00 - 19:00 Uhr Ewige Anbetung/Betstunde
Kaisten
19.00 Messfeier f. Rosa Kreß
Mittwoch, 15.04.
Wasserlosen 06.45 Stille eucharistische Anbetung mit Stundengebet
Wasserlosen 14.00 Strickkreis im Pfarrhaus
Greßthal
16.00 - 19:00 Uhr Ewige Anbetung/Betstunde
Greßthal
19.00 Messfeier u. Prozession f. Gertrud u. Alfred
Krismanski , Leo u. Cäzilie Edelmann; f. Edwin u.
Rosa Halbig, Eltern, Geschw. u. Ang
Donnerstag, 16.04.
Wasserlosen 06.45 Stille eucharistische Anbetung mit Stundengebet
Wülfersh.
17.00 - 19:00 Uhr Ewige Anbetung/Betstunde
Wülfersh.
19.00 Messfeier f. Rita u. Lukas Herold, Regina Schmitt,
Günter Hartmann, Edgar Peter, Sonja Klopf
Brebersdorf 16.00 - 19:00 Uhr Ewige Anbetung/Betstunde
Brebersdorf 19.00 Messfeier f. Franz Koch u. Ang.; Amanda Schmitt
u. Ang.
Freitag, 17.04.
Wasserlosen 06.45 Stille Anbetung mit Barmherzigkeitsrosenkranz
Schwemmelsb. 16.00 - 18:00 Uhr Ewige Anbetung/Betstunde
18:00 - 18:45 Uhr Anbetungsstunde mit den
Kommunionkindern
Schwemmelsb. 19.00 Messfeier z. Danksagung u. f. verst. Eltern,
Geschw. u. Verwandte; f. Rita u. Hugo Vollmuth
Burghausen 17.00 - 19:00 Uhr Ewige Anbetung/Betstunde
Burghausen 19.00 Messfeier nach Meinung
Samstag, 18.04.
Wasserlosen 06.45 Messfeier im außerordentlichen Ritus
Wasserlosen 17.30 Beichtgelegenheit
Wasserlosen 18.30 Messfeier (Kollekte f. d. Pfarrhausrenovierung) f.
Leb. u. Verst. d. PG
Schwemmelsb. 17.30 Beichtgelegenheit
Schwemmelsb. 18.30 Messfeier f. Edmund Full u. Ang.
Wülfersh.
14.00 Tauffeier von Sophia Dybowski
Sonntag, 19.04. - 3. SONNTAG DER OSTERZEIT
Wasserlosen 06.45 Stille eucharistische Anbetung mit Stundengebet
Schwemmelsb. 13.00 Osterandacht
Rütschenh.
Greßthal
Greßthal
Kaisten
Burghausen
Wülfersh.
Brebersdorf
Brebersdorf
13.00 Eucharistische Andacht
10.00 Messfeier 2. Seelenamt f. Anna-Maria Wolz;
Stefan Gößmann; Reinhold Göbel u. Eltern
19.00 Segnungsfeier im Pfarrheim für alle die eine
(Schul)-Prüfung erwarten
10.00 Messfeier f. Josef u. Mathilda Wolz u. Luise Fell u.
Eltern; Maria Brux
10.00 Messfeier f. Fam. Schmitt u. Gehrsitz u. Ang.;
Bekehrung der Sünder u. arme Seelen
09.00 Messfeier f. Mina u. Guido Heil u. Anna
Weisenberger; Ottilie, Alois u. Hugo Vay u. Ang.
10.00 Erstkommunion
f.
bes.
Anliegen
der
Kommunionkinder u. deren Eltern; Leb. u. Verst.
Ang. der Kommunionkinder
17.00 Dankandacht der Kommunionkinder
Evang.-Luth. Kirchengemeinde
Obbach mit Wasserlosen
Sonntag Quasimodogeniti, 12.04.
09.30 Uhr Gottesdienst in der Obbacher Kirche
Montag 13.04.
19.30 Uhr Flötenspielkreis 14-tägig
Mittwoch 15.04.
20.00 Uhr Bibelkreis im Evang. Gemeindehaus Obbach
Dienstag 14.04.
14.00 Uhr Seniorennachmittag im Evangelischen Gemeindehaus
Obbach. Thema: Äthiopien – das älteste christliche Land in
Afrika – Ref. Franz Barthel
18.00 Uhr Jungbläserkurs im Evangelischen Gemeindehaus Obbach
19.00 Uhr Probe Posaunenchor im Evangelischen Gemeindehaus in
Euerbach
Gemeindeteil Greßthal
DJK — Schlachtschüssel
Samstag, 18. April 2015
Fränkische Schlachtschüssel für Jedermann
Wo:
Beginn:
Preis:
Es gibt:
Sportheim Greßthal
17:00 Uhr
8 € / Person
Bauch-, Kopffleisch,
Rüssel, Zunge, Nierli
Apfelmost und „Schnaps inklusive“
Für eine bessere Planung liegt im Sportheim
eine Anmeldeliste aus. Bitte hier die einzelnen
Personen bis zum 15.04.15 in die Liste eintragen.
Kurzfristig Entschlossene
sind auch recht herzlich
eingeladen.
Donnerstag 16.04.
19.30 Uhr ökum. Chorprobe im Evang. Gemeindehaus Obbach
Zusätzlich Anmeldung möglich unter:
marco.schemmel@neunzehn46.de
steffen.kaufmann@neunzehn46.de
Freitag 17.04.
15.00 Uhr „Sockenbande“ im Evang. Gemeindehaus Obbach
19.30 Uhr Christen beten gemeinsam (Betsaal Poppenhausen)
Mindestteilnehmerzahl 30 Personen
www.neunzehn46.de
Vereinsnachrichten
Verein für Gartenbau und Landespflege
Greßthal
Gemeindeteil Burghausen
DJK Burghausen 1978 e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Die DJK Burghausen 1978 e.V. führt am Freitag, den 10. April 2015 um
19:15 Uhr ihre Jahreshauptversammlung durch.
Hierzu sind alle Mitglieder recht herzlich ins Sportheim eingeladen.
Um vollzähliges und pünktliches Erscheinen wird gebeten.
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch die Vorsitzenden
2. Bekanntgabe der Tagesordnung
3. Geistliches Wort und Totengedenken
4. Verlesung des Protokolls von 2014
5. Bericht der Fußballabteilung
6. Bericht der Jugendabteilung
7. Bericht der Tischtennisabteilung
8. Bericht der Trachtenabteilung
9. Jahresrückblick durch einen der Vorsitzenden
10. Kassenbericht
11. Bericht des Kassenprüfers
12. Entlastung der Vorstandschaft
13. Gesundheitsbelehrung
14. Wünsche und Anträge
15. Verschiedenes, Terminplanung 2015/2016
Anträge zur Hauptversammlung sind spätestens vor Beginn der
Hauptversammlung einzureichen.
Die Vorstandschaft der DJK Burghausen
Matthias Weidner (Schriftführer)
EINLADUNG
Botanischer Garten Würzburg
Unser Ausflug zum Botanischen Garten in Würzburg findet am Samstag,
25. April 2015 statt.
Abfahrt: 12.00 Uhr am Feuerwehrhaus Greßthal (Wir bilden
Fahrgemeinschaften)
Ablauf: 13.00 Uhr Führung im Botanischen Garten
Ab ca. 16.00 Uhr Aufenthalt in Werneck mit Möglichkeit zur
Kaffeepause; nach Wunsch kleine Führung Schloss Werneck
Ca. 18.00 Uhr Abendessen im Brauereigasthof
Kosten: Keine (außer Verpflegung)
Um verbindliche Anmeldung wird bis Montag, 13. April 2015 bei
Martha Schlereth (Tel: 1514) oder Martina Vierengel (Tel: 90 59 87)
gebeten.
Gerne begrüßen wir auch Gäste und Nichtmitglieder!!
Aktionen für Kinder:
Muttertagsbasteln
Wir gestalten ein schönes Muttertagsgeschenk mit Serviettentechnik auf
Keilrahmen. Eure Mamas werden begeistert sein!
Wann: Freitag, 08.05.2015
Treffpunkt: 15.00 Uhr bei Martina Vierengel, Am Waldweg 2
Alter: 6 – 10 Jahre
Teilnehmerzahl: max. 15 Kinder (Kinder von Mitgliedern werden
bevorzugt.)
Abholung der Geschenke: Samstag, 9.00 – 11.00 Uhr
Bitte Malerkittel und alte Kleidung tragen.
Verbindliche Anmeldung bis Montag, 04.05.2015 bei Martina Vierengel,
Tel.: 09726/90 59 87 oder Herbert Heusinger, Tel.: 09726/ 10 13.
Wasserlosen Karotten – gesund und lecker…
…vom Säen bis zur Ernte
In diesem Jahr wollen wir Karotten mit Euch säen. Wie im letzten Jahr bei
unserem Kartoffelacker, begleiten wir unsere Karottenbeete übers Jahr bis
in den Herbst hinein, um dann zu ernten.
1. Arbeitsschritt: Karotten säen
Termin: Dienstag, 12.05.2015
Treffpunkt: 17.00 Uhr, Hintereingang Friedhof Greßthal
Ausrüstung: angemessene Kleidung und Schuhe
Anmeldung bis Samstag, 09.05.2015 bei Martina Vierengel, Tel.:
09726/90 59 87 oder Herbert Heusinger, Tel.: 09726/ 10 13.
Solltet ihr beim ersten Termin verhindert sein, trotzdem anmelden!
Wir freuen uns auf Euer Kommen!
Die weiteren Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben!!
Die Vorstandschaft
Gemeindeteil Schwemmelsbach
Jagdgenossenschaft Schwemmelsbach
Am Freitag, den 10.4.2015 findet um 20.00 Uhr im Sportheim in
Schwemmelsbach eine Versammlung der Jagdgenossenschaft
Schwemmelsbach statt. Diese Versammlung ist nicht öffentlich.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Verlesung der Niederschrift der letzten Versammlung
3. Bericht des Jagdvorstehers
4. Kassenbericht
5. Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft
6. Bildung eines Wahlausschusses
7. Neuwahl der Vorstandschaft
8. Verwendung des Jagdpachtes
9. Verschiedenes
Alle Jagdgenossen sind herzlich eingeladen.
Walter Zeißner, 1. Vorstand
Gemeindeteil Wasserlosen
Eigenheimervereinigung Wasserlosen e.V.
Plauder- und Spielnachmittag
Vergiss die Hektik unsrer Zeit, bei Ruhe und Gemütlichkeit.
Wir treffen uns recht zahlreich wieder
am: 15. April 2015
um: 15:00 Uhr
im: FC-Sportheim in Wasserlosen
Wir können Karten- und Brettspiele spielen oder nur plaudern und
diskutieren.
gez. Urban Büchs
FC Wasserlosen / Greßthal
Fussballabteilung
Saison 2014/2015
Herren 3. Mannschaft
Punktspiel, Heimspiel am Sonntag, 04.04.15, 15:00 Uhr, in Greßthal
FC Wasserlo/Gre. - SV Mühlhausen/Schraudenbach III 0:2
Weitere Vereins-Infos auf www.fc-wasserlosen.de
Bericht wurde erstellt von Gotthard Manger
Einladung zur Mitgliederversammlung
des Johanneszweigvereins Wasserlosen e.V. am
Sa. 18.04.2015 - 20.00 Uhr im Pfarrsaal Wasserlosen
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit durch den 1.
Vorsitzenden
2. Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
3. Tätigkeitsbericht des Vorstandes
4. Rückblick / Tätigkeitsbericht der Kindergartenleitung
5. Genehmigung der Tätigkeitsberichte
6. Bericht der Kassiererin
7. Genehmigung der Jahresrechnung
8. Bericht der Vereinsprüfer
9. Genehmigung des Berichts der Vereinsprüfer
Wasserlosen
10. Entlastung der Vorstandschaft
11. Haushaltsplan und Stellenplan 2015
12. Wünsche, Anträge, Sonstiges
Alle Mitglieder sowie Freunde, Bekannte und sonstige Interessierte sind
dazu herzlich eingeladen.
Über ein zahlreiches Erscheinen freut sich die Vorstandschaft sehr!
Endres Matthias, 1.Vorsitzender
Mitteilung der Interkommunalen
Allianz Oberes Werntal
Der Wolfspfotenpfad (für die ganze Familie)
Frühlingswanderung So 19.04.15 von 10:00 – 13:30 Uhr
Herbstwanderung So 18.10.15 von 10:00 – 13.30 Uhr
Die Wanderung führt in das sagenumwobene Reichthal bei Wasserlosen,
mit interessanten Neuigkeiten zum Heimkehrer Wolf! Auf dem 7,5 km
langen Rundwanderweg erfahren Sie Wissenswertes über die Natur des
Wolfes und wie sich heute ein Nebeneinander von Mensch und Wolf
z.B. in Bezug auf Weidehaltung regeln lässt. – Unterwegs gelangen wir
zur Wüstung Höchstadt, besiedelt von der Jungsteinzeit bis hin zum
Mittelalter. Lebte die Bevölkerung damals in Abhängigkeit vom Raubtier
Wolf? Sie werden interessante Hintergründe erfahren! Ebenso zum Thema
Hutebuche zur Zeit der Waldweide…
Anforderungen: Zwei stärkere Steigungen, ursprüngliche sowie befestigte
Wege durch Wald und offenes Gelände. – Feste Schuhe und wettergerechte
Kleidung!
Treffp.: Parkplatz des FC Sportheims in 97535 Wasserlosen, Mühlweg 1
Dauer: ca. 3 1/2 Std.
Einkehrmöglichkeit: FC Sportheim am Ende der Tour
Kosten: 5 € pro Person, Kinder bis 14 J. frei
Anmeldung: Gästeführerin Margit Markert 09725/ 5640 (AB),
margitmarkert@gmx.de, www.Erlebnisfuehrungfranken.de
Wasserlosen Wasserlosen
Radelspaß am Sonntag, den 26. April 2015
Aktionstag mit Führungen, Attraktionen und Genuss
13 Stationen warten auf die Radelfans im Oberen Werntal. Mit dabei stehen
Attraktionen für Kinder im Fokus: die Gesundheitsämter Main-Spessart
und Schweinfurt bewerben die Jahreskampagne „Kindergesundheit“ des
Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege am Radelspaß.
An allen Stationen erhalten Radler den „Radelpass“. Hier werden alle
geradelten Kilometer eingetragen. Jeder Kilometer wird mit 1 Eurocent
vergütet und zweckgebunden gespendet. Unter allen Einsendungen
werden attraktive Preise vergeben.
Eröffnung mit Landrat Florian Töpper in Holzhausen
Im Oberen Werntal fällt der Startschuss in die neue Radsaison des
Landkreises Schweinfurt um 10 Uhr mit einer Andacht am Dorfplatz
Holzhausen, vor dem Haus der Bäuerin. Danach eröffnen Landrat Florian
Töpper und Bürgermeister Willi Warmuth den Aktionstag. Im Anschluss
bietet die Dorfgemeinschaft Holzhausen ein Weißwurstfrühstück an.
„Auf die Strecke fertig los“
Entlang der Strecke gibt es zahlreiche Tourenangebote und weitere
Möglichkeiten zur Stärkung. In Hain erwartet die hungrigen Radler
Kulinarisches aus dem Steinbackofen, bedient durch den DEZent e.V. In
der Storchenmühle Kuhn bei Kronungen wird ab 11 Uhr der Mittagstisch
serviert. Es winken Radlergulasch, Hähnchenschenkel, Räucherforelle,
Salate und vieles mehr. Ab 10 Uhr startet hier die die Radtour „Den
Kelten auf der Spur“ mit Gästeführerin Jutta Göbel (Tel. 09726-8336).
Das Gesundheitsamt Schweinfurt ist mit einem Bewegungsparcours im
Hof zu Gast. Neben dem Mitmachparcours gibt es ein Kinderprogramm
mit „Firlefanz“ und Kinderschminken. Für die Großen lockt ein Oldtimer
Treffen mit Traktoren.
Wer sich für die Wern und ihre Mühlen interessiert ist bei der „7 MühlenRadtour“ ab Poppenhausen richtig. Diese startet ab 10 Uhr mit den
Gästeführerinnen Margit Markert und Carola Faulstich am Rathausplatz
(Tel. 09725 5640). In Oerlenbach stehen gleich vier verschiedene
Radtouren zur Auswahl: eine Familientour mit 20 km Distanz, eine
Trekkingtour mit 40 km, eine Mountainbiketour mit 35 km und ca.
500 Hm sowie eine Speedtour mit ca. 70 km. Los geht es nach einer
Radlerandacht ab 13 Uhr am Oerlenbacher Rathausplatz. In Oberwerrn
lädt um 10.30 Uhr ein Radlergottesdienst ein, in der Festscheune werden
fränkischen Spezialitäten wie „Blaue Zipfel“ oder „Karthäuserklöße“
serviert, letzteres mit Weinschaum- oder Vanillesauce - unterstützt durch
Chilenische Land-und Gartenbaupraktikanten. Der Erlös kommt einem
Projekt in Chile zugute. In Niederwerrn besteht die Möglichkeit zum
Weißwurstfrühstück mit den „Temposündern“, auch gibt es in Wolfis
Bike-Ranch Kinderschminken und Baumstammnageln für die Kleinen
sowie die neuesten Fahrradmodelle. Kaffee- und Kuchen bietet auch
das Boulturnier der deutsch-französischen Freundschaft ab 14 Uhr im
Wernpark an. Eher ältere Radmodelle, dafür aber viel RennradsportGeschichte, Preispokale und Medaillen verspricht das Museum in
Hambach. Zwischen 12 und 17 Uhr führt Bernd Jänicke radbegeisterte
Gäste. In Geldersheim sind sowohl das Bauernmuseum als auch das
Archäologische Museum geöffnet, erstmalig ist die Sportheimgaststätte
mit fränkischen und griechischen Spezialitäten mit von der Partie. Einen
Pannenservice mit Schausonntag bietet Zweirad Seifert aus Bergrheinfeld.
Im Bistro „Rumpelkammer“ in Werneck dreht sich alles um das Thema
Schnitzel, bei einer Schlossführung mit Gästeführerin Karin Stühler ab
14 Uhr tauchen die Gäste in die Zeiten der Würzburger Fürstbischöfe ein
(Tel. 09722-6481). Bei der Solartankstelle der Firma NE Solartechnik,
direkt am Wernradweg gelegen, können E-Bike-Akkus aufgeladen
werden, in der Zwischenzeit gibt ein „Kösterli“ aus dem Solarkocher.
Ein musikalisches Programm erwartet die Gäste in Hergolshausen ab 15
Uhr beim 2. „Böhmischen Frühling“ der Jungen Hergolshäuser. Regional
fränkisches Essen bietet die Gaststätte „Zum Auerhahn“ in Zeuzleben an.
Der gemütliche Biergarten lädt zur Pause ein, Kinder können ihre Pizza
selbst belegen.
Weitere Programmpunkte
im Landkreis Main-Spessart
Im Landkreis Main-Spessart wird der Radelspaß durch Landrat Thomas
Schiebel, Bürgermeisterin Anna Stolz und Stephan Roth, dem Leiter des
Gesundheitsamtes, um 11 Uhr auf dem Cancale-Platz in Arnstein offiziell
eröffnet. Das weitere Programm für den Landkreis Main-Spessart steht
unter www.main-spessart.de bereit.
Übrigens: Auch in diesem Jahr reisen clevere Radler wieder mit der Bahn
an. Möglichkeiten hierzu bieten der Rad-Wander-Express Frankenland der
DB Regio Unterfranken und der fahrradfreundliche Shuttle der Erfurter
Bahn. Wer von Bahnhof zu Bahnhof radelt, erspart sich den Rückweg
zum geparkten Auto.
Weitere Informationen liefert ein ausführlicher Programmflyer. Er ist in
allen Rathäusern des Landkreises Schweinfurt, in der Tourist Information
Schweinfurt sowie bei den teilnehmenden Betrieben und in den Filialen
der Sparkasse erhältlich. Auch im Internet stehen Informationen unter
www.schweinfurt360.de, www.oberes-werntal.de, www.main-spessart.
de bereit.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Interkommunalen Allianz
Oberes Werntal, der Tourist - Information Schweinfurt 360° und der Main
- Spessart Informationszentrale für Touristik statt.
Sonstiges
Sozialversicherung für Landwirtschaft,
Forsten und Gartenbau
Nach Orkan „Niklas“:
Sturmholz sicher aufarbeiten
Orkantief Niklas hat in weiten Teilen Deutschlands schwere Waldschäden
verursacht. Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und
Gartenbau (SVLFG) rät Waldbesitzern dazu, entwurzelte, abgebrochene
und ineinander verkeilte Bäume nicht selber aufzuarbeiten.
Die Wahl der richtigen Schnitttechnik ist bei der Sturmholzaufarbeitung
lebenswichtig. Deshalb gehört diese Arbeit in Profihände.
Foto: SVLFG
„Die Beseitigung von solchen Sturmschäden erfordert hohe Fachkenntnis
und gehört unbedingt in die Hände von Forstprofis“, so der Vorsitzende
des Präventionsausschusses der SVLFG Bernd Schulte-Lohmöller.
Kreuz und quer und ineinander verkeilt liegen abgebrochene Bäume, aus
der Erde gerissene Wurzelteller, abgebrochene Wipfel – nur erfahrene
Profis mit leistungsfähigen Forstmaschinen sollten sich dieser Aufgabe
stellen, solche Windwurfnester aufzuräumen. Waldbesitzer, die darin
keine Erfahrung haben, auch wenn sie im Umgang mit der Motorsäge
Wasserlosen geübt sind, unterschätzen leicht die Gefahren, die von solch einer
Extremsituation ausgehen können. Bei entwurzelten oder abgebrochenen
Baumstämmen, die unter Spannung stehen, kann bereits ein falscher
Schnitt reichen, um den Stamm katapultartig und mit enormer Kraft nach
oben oder zur Seite schnellen zu lassen. Weil die Verletzungsgefahr hier
erheblich ist, sollte in solchen Situationen immer auf die Hilfe von Profis
zurück gegriffen werden. Sie verfügen über Erfahrung, die notwendige
Technik und das passende Gerät. Adressen vermitteln die örtlichen
Waldbesitzervereinigungen, die Forstverwaltung oder die Ansprechpartner
der Maschinenringe.
Für Forstprofis, die sich jetzt an die Arbeit machen, um die Sturmschäden
zu beheben, hat die SVLFG einige Tipps zusammen gestellt:
• V or dem Arbeitseinsatz prüfen, ob die erforderliche Schutzausrüstung
vorhanden ist und ob Werkzeug und Arbeitsgeräte im einsatzfähigen
Zustand sind.
• Schwierige Situationen besonnen und überlegt angehen. Manchmal
hilft der Erfahrungsaustausch mit einer weiteren erfahrenen Person.
• Nie unter hängenden Wipfeln und Stämmen oder hinter ungesicherten
Wurzeltellern arbeiten! Hier – ebenso wie beim Entzerren verkeilter,
unter Spannung stehender Bäume im Windwurfverhau – ist mindestens
die Hilfe eines Schleppers und einer Seilwinde unabdingbar, um
die Stämme zur Aufarbeitung in einen ungefährlichen Bereich zu
ziehen.
• Vor dem Schneiden ist die Spannung gewissenhaft anzusprechen und
die daraus abzuleitende Schnitttechnik zu wählen.
• Immer zuerst die Druckseite nicht zu tief ansägen, so dass die Säge
nicht einklemmen kann. Danach gefühlvoll von der Zugseite her
sägen.
• Bei Stämmen mit besonders starker Spannung sollte der Schnitt
seitlich versetzt werden.
• Bei seitlicher Spannung immer von der Druckseite aus arbeiten.
Ausführliche Informationen zu diesem Thema im Internet unter www.
svlfg.de > Suchbegriff „Windwurfaufarbeitung“.
Tagesseminar für Eltern mit Kindern
von 3-6 Jahren und Tageseminar ab dem
Einschulalter aufwärts
Die Kommunale Jugendarbeit des Landkreises Schweinfurt lädt alle
interessierten Eltern zu den „Eltern-Check“-Seminaren ein. Im Mittelpunkt
steht die Erziehung und Entwicklung von Kindern, viele altersspezifisch
orientierte Themen sowie der Austausch der Teilnehmer untereinander.
Pädagogisch erfahrene Kinderbetreuung wird vor Ort angeboten.
•
„Eltern-Check II“: Samstag 18. April, für Eltern mit Kindern
von drei Jahren bis Einschulalter („Trotzphase, Grenzen setzen,
altersgerechte Spiele, gesunde Ernährung, Übergang Kindergarten
und Schule)
•
„Eltern-Check III“: Samstag 09. Mai, für Eltern mit Kindern
und Teenies ab dem Einschulalter („Vor/pubertät, Grenzen
setzen, erfolgreiche Strategien der Kommunikation, Medien/
herausforderungen und Aktuelles)
Nähere Informationen und Anmeldung: Kommunale Jugendarbeit,
Landkreis Schweinfurt, Tel.09721/55-519 oder -518, Homepage: www.
koja-schweinfurt.d , E-Mail: koja@lrasw.de
Spieleseminar für Ehrenamtliche
aus der Jugendarbeit am 25. April im Schullandheim
Reichmannshausen
Landkreis Schweinfurt. Die Kommunale Jugendarbeit des Landkreises
Schweinfurt bietet am Samstag, 25. April 2015, im Schullandheim
Reichmannshausen ein weiteres Betreuerseminar „Spiel & Spaß“ an. Das
Seminar findet von 9 bis 19 Uhr statt und richtet sich an alle Interessierten
aus dem Bereich der Jugendarbeit.
Es werden Grundlagen in der Spiel- und Erlebnispädagogik mit viel
Action vermittelt, die letztlich den Teilnehmern auch Anregungen für die
eigene Gruppenarbeit geben sollen.
Das Seminar wird von der Spielpädagogin Petra Sieber geleitet, kann
bei der Juleica anerkannt werden und beinhaltet, neben einem Skript,
Mittagessen sowie Nachmittagskaffee. Die Teilnahmegebühr beträgt 15
Euro.
Anmeldung, Flyer und Informationen gibt es bei der Koja des Landkreises
Schweinfurt unter Telefon 09721/55-519 oder im Internet unter www.
koja-schweinfurt.de
10 Wasserlosen
Kreisjugendring unterstützt Arbeit
mit Flüchtlingen durch kostenlosen Materialverleih!
Der KJR unterstützt die Gruppen und Vereine im Landkreis bei ihrer Arbeit
mit Flüchtlingen, indem der Materialverleih für diese Gruppen kostenlos
möglich ist. Das Angebot richtet sich nach dem Belegungskalender.
Zur Verfügung stehen unter anderem eine Hüpfinsel, der Bus, diverse
Spielesets, die Rollende Spielkiste, eine Wii und ein Discopaket mit
Soundanlage.
Unser umfangreiches Verleihangebot mit weiteren Angeboten ist auf
www.kjr-sw.de zu finden. Belegungsanfragen über Mail unter info@kjrsw.de oder Tel.: 09721 55-508.
Handwerk, Technik, Industrie
Eigentümer von Denkmalen können sich jetzt für
den Prospekt des Tags des offenen Denkmals 2015
anmelden
Landkreis Schweinfurt. Der bundesweite Denkmaltag am 13. September
2015 widmet sich mit dem diesjährigen Motto „Handwerk, Technik,
Industrie" einer der Grundlagen der Denkmallandschaft. Engagierte
Denkmaleigentümer sind auch heuer wieder angesprochen, sich am Tag
des offenen Denkmals als Veranstalter zu beteiligen und damit zu helfen,
die verschiedenen Facetten der Denkmalpflege einer breiten Öffentlichkeit
vorzustellen. Interessant sind vor allem diejenigen Objekte, die für die
Allgemeinheit ansonsten nur kaum oder gar nicht geöffnet sind.
Für alle Erschaffenszeiten und Denkmalkategorien lassen sich Bezüge
zum Motto herstellen: Neben der Präsentation von Fabrikgebäuden,
Werkstätten, Mühlen oder etwa Brückenanlagen kann man bei Sakralbauten
oder historischen Bauern- und Bürgerhäusern auf das technische Knowhow der traditionellen Handwerksbetriebe eingehen und die Gewerke und
Denkmalfachleute vor Ort ihre Arbeitsmethoden präsentieren lassen.
Um allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern einen Überblick über
die vielen Veranstaltungen und über die zur Besichtigung frei gegebenen
Denkmale im Landkreis Schweinfurt zu bieten, gibt der Landkreis
Schweinfurt auch heuer wieder eine Broschüre heraus. Darin werden alle
rechtzeitig angemeldeten Veranstaltungen gemeindlicher, kirchlicher und
privater Denkmaleigentümer im Landkreis aufgelistet.
Alle Veranstalter, die in dieser Broschüre enthalten sein wollen, werden
gebeten, dem Landratsamt Schweinfurt bis spätestens Freitag, 22.
Mai 2015, per Meldeformular ihre am Tag des offenen Denkmals
geplanten Aktionen mitzuteilen. Bei fristgerechtem Eingang können die
Informationen an die Deutsche Stiftung Denkmalschutz weitergeleitet
werden.
Damit ist gewährleistet, dass alle geplanten Veranstaltungen im LandkreisProspekt sowie in den Publikationen und auf der Homepage der Deutschen
Stiftung Denkmalschutz erscheinen.
Das Meldeformular gibt es zum Download auf der Internetseite des
Landkreises unter www.lrasw.de. Auf der dortigen Startseite können
Interessierte in die Suchmaschine den Begriff „Denkmalschutztag“
eingeben. So werden sie auf die entsprechende Themenseite
weitergeleitet.
Der Antrag kann auch im Landratsamt bestellt werden per E-Mail an
klaus.nitzschner@lrasw.de oder unter Telefon 09721/55-560.
Weitere Informationen zum Denkmalschutztag gibt es auf der Internetseite
der Deutschen Stiftung Denkmalschutz unter www.tag-des-offenendenkmals.de.
Lust auf den Start in die Gartensaison
Kostenloses Tagesseminar am 18. April in der
Frankenhalle in Sennfeld
Landkreis Schweinfurt. „Gärten und Höfe blühen auf!“ Diesem Motto
hat sich der Verein für Gartenbau und Landespflege e. V. 1906 Sennfeld
mit dem Vorsitzenden Gary Gagnon verschrieben. Der Sennfelder
Gartenbauverein und Brigitte Goss, Kreisgartenfachberaterin des
Landkreises Schweinfurt, laden alle Gartenfans am Samstag, 18. April,
zu einem kostenfreien Tagesseminar von 9.30 bis 15.30 Uhr in die
Frankenhalle nach Sennfeld ein.
Willkommen sind neben den Mitgliedern der Gartenbauvereine vor allem
alle Gartenfreunde, die mit vielen Anregungen für den eigenen Garten in
Gartensaison starten möchten.
Der Englandexperte Wolfgang Klopsch aus Veitshöchheim stimmt mit
reizvollen Bildern aus Englischen Gärten auf die Gartenleidenschaft
ein. Der überregional bekannte Kreisfachberater a. D. Jupp Schröder aus
Lichtenfels berichtet aus seinem reichen Erfahrungsschatz zum Thema
Dorfverschönerung.
Dazu wird Brigitte Goss konkrete Beispiele zur Umsetzung im eigenen
Hausgarten präsentieren. Zum Abschluss zeigt Rita Popp, Kräuterführerin
aus Gerolzhofen, in einem praktischen Teil, wie aus Unkraut ganz
charmant Feinschmeckerpflanzen werden.
Das Seminar findet anlässlich der 110 Jahrfeier des Gartenbauvereins
Sennfelds und dem damit verbundenen Sennfelder Gartenwettbewerb
2016 statt.
Die Ehrenurkunde entspricht der inoffiziellen Ehrenbürgerschaft des
Landkreises, die Zahl ihrer lebenden Inhaber ist auf 100 begrenzt. Über
die Verleihung entscheidet alljährlich der Kreisausschuss.
Töpper würdigte in seiner Festansprache die Leistungen der drei
Frauen und neun Männern in ihrem Einsatz als Politiker im Ehrenamt.
Letzteres diene in besonderem Maße der Anbindung der Politik an den
Willen unserer Bevölkerung. „Sie haben als Kreisrätin und als Kreisrat
in Ihrer Freizeit Ihre beruflichen Befähigungen und Ihren persönlichen
Erfahrungsschatz für die Allgemeinheit nutzbar gemacht“, unterstrich der
Landrat in seiner Laudatio.
Unter dem Beifall von über 70 Ehrenurkunden-Inhabern nahmen die
Neuen in der Runde der Ausgezeichneten sodann ihre Urkunde aus den
Händen des Landrats entgegen.
Bild (Landratsamt Schweinfurt, Uta Baumann): Brigitte Goss,
Kreisgartenfachberaterin des Landkreises Schweinfurt
Geehrt wurden im Einzelnen:
Edeltraud Baumgartl, Werneck
Elisabeth Bieber, Oberndorf
Hubert Braun, Stadtlauringen
Ingo Göllner, Üchtelhausen
Heinz Pohli, Gerolzhofen
Walter Rachle, Sennfeld
Hermann Ruß, Brünnstadt
Reinhold Stahl, Poppenhausen
Ruth von Truchseß; Ellertshausen
Robert Wächter, Gerolzhofen
Albrecht Weth, Abersfeld
Anmeldung bis 17. April und weitere Informationen bei Gary Gagnon per
E-Mail an gary_gagnon@web.de oder telefonisch unter 0175/5968782.
Musikalisch umrahmt
Volkssängern.
wurde
der Abend
von
den
Handthaler
Nächste Sprechstunde der Aktivsenioren
am 28. April
Bilder (Landratsamt Schweinfurt, Brigitte Goss): Gartenimpressionen
Anmeldung bei der Wirtschaftsförderung im
Landratsamt Schweinfurt
Landkreis Schweinfurt. Die nächste kostenfreie Sprechstunde der
Aktivsenioren im Landratsamt Schweinfurt findet am Dienstag, 28. April
von 9 bis 12 Uhr im Zimmer 325 (3. Stock) statt.
Die Aktivsenioren Bayern beraten Existenzgründer sowie Inhaber
kleiner und mittlerer Firmen in Fragen der Existenzgründung,
Existenzerhaltung, Unternehmensnachfolge und Betriebsoptimierungen.
Sie bieten auch Unterstützung bei der Erstellung eines Businessplans mit
Tragfähigkeitsbescheinigung an.
Für die Sprechstunden bei den Aktivsenioren ist eine Terminvereinbarung
bei dem Wirtschaftsförderer des Landkreises Schweinfurt, Konrad
Bonengel, unter Telefon 09721/55-688 erforderlich. Weitere Infos gibt es
im Internet unter www.aktivsenioren.de.
Elf Persönlichkeiten
aus der Kommunalpolitik geehrt
Kreisehrenabend auf
Schloss Sulzheim
Landkreis
Schweinfurt.
Für
jeweils mindestens 18-jährige
Zugehörigkeit
zum
Kreistag
hat Landrat Florian Töpper
elf Persönlichkeiten aus der
Kommunalpolitik im Rahmen eines
Festabends auf Schloss Sulzheim
die Ehrenurkunde des Landkreises
überreicht.
Bild (Landratsamt Schweinfurt,
Uta Baumann) v.l.:
Stellvertretende Landrat Peter
Seifert, Albrecht Weth, Reinhold
Stahl, Edeltraud Baumgartl,
Robert Wächter, Ruth von
Truchseß, Heinz Pohli, Walter
Rachle, Elisabeth Bieber, Ingo
Göllner, Hermann Ruß, Hubert
Braun und Landrat Florian
Töpper
Wasserlosen 11
Das "Amtliche Mitteilungsblatt der Gemeinde Wasserlosen" erscheint
wöchentlich, jeweils freitags.
Herausgeber, Verlag und Druck: Revista Verlag GmbH,
97421 Schweinfurt, Am Oberen Marienbach 2 1/2,
Tel. (0 97 21) 38 71 90, Fax 38 719 38, E-mail: post@revista.de
Verantwortlich für den amtlichen Teil: Gemeinde Wasserlosen
Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt und den Anzeigenteil:
Florian Kohl (Revista Verlag GmbH)
Mit der Einsendung oder Überlassung von Textbeiträgen und Fotos
übernimmt der Verfasser bzw. Einsender die Gewähr dafür, dass
durch eine Veröffentlichung keine Urheberrechte verletzt werden und
überträgt damit gleichzeitig das Recht zur Veröffentlichung an die
Gemeinde und an den Verlag.
ISSN: 1865-8288 / Umsatzsteueridentifikationsnummer:
DE133897240 / Handelsregister: HRB 0117
Bezugspreis: Monatlich einschließlich Trägerlohn 4,99 Euro
Postbezugspreis: Jährlich einschließlich Porto 99,55 Euro
Informationen zur Abobestellung und zum Email-Abo finden Sie unter
http://gemeindeblatt-wasserlosen.de
meinkramdeinkram.de
nützliches, weniger nützliches und die ein oder andere kostbarkeit
Wochenendhaus Garstadt / Hergolshausen (Rödersberg) mit 762qm
Fläche und herrlichen Ausblick zu verkaufen oder zu verpachten. Tel.
01726125808
Mähdrescherhalle in Grafenrheinfeld zu vermieten Tel.
0151/20333300
/DJHUÁlFKHQYRQELV400 M2 zu vermieten in Grafenrheinfeld Tel.
0151/20333300
Suche ordentliche Zugehfrau, mit allen Hausarbeiten vertraut, wöchentlich ca. 4 Stunden nach Geldersheim. 0170-2600558













 


Im Kies 1 | 97337 Dettelbach
Tel. 09324-9813720
EINLADUNG
zum SUZUKI VITARA FESTIVAL
am Samstag, 18.04. und Sonntag, 19.04.2015
mit Musik, Gewinnspiel und Probefahrten
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
G. Full
Ihr Suzuki-Vertragshdl.
Kreuzstraße 24
Probefahrt, Beratung
97509 Herlheim
und Verkauf nur
Tel. 09382 5952
während der gesetzl.
Öffnungszeiten.
www.auto-full.de
Jetzt umsteigen!
auf eine Pelletanlage von der Firma Mack und
die Arbeitskraft in der Region erhalten.
Werden Sie
unabhängig
von Öl und Gas
KWB Easyfire
Pelletheizung
- von 2,4 bis 35 kW
- Passt in jeden Heizraum
- Genug Holzpellets
aus unserer Region
- Das Klima schützen
Bis zu
3.500.- €
Förderun
g
möglich!
Info@kn-reisen.de | www.kn-reisen.de
Montegrotto
Prag
Kolberg
Paris
Berlin
Schottland
Istrien
Rumänien
12 Wasserlosen
6x HP, freie Nutzung der Thermalbäder, Bademantel,
****Hotel, sehr gute Küche
11.10. - 17.10. € 489,-3 ÜFB, Führung Altstadt u. Burgviertel, ****Hotel, gute
Verbindung zum Zentrum
20.06. - 23.06. € 199,-7x HP (Buffet), inkl. 10 Kuranwendungen, ***Hotel
zentrale Lage mit Hallenbad
29.10. - 05.11. € 349,-3x ÜFB, Stadtrundfahrt, Flohmarkt, ***Hotel, gute Verbindung zum Zentrum
30.04. - 03.05. € 279,-4x ÜFB, ****Hotel, Stadtrundfahrt, Zusatzprogramm
24.05. - 28.05. und 20.08. - 24.08.
€ 259,-2x Übern./Frühstück auf der Fähre, 3 Übern. HP Raum
Glasgow, Reiseleitung
02.06. - 07.06. € 540,-6 HP (Buffet), inkl. Getränke zum Abendessen, inkl.
Ausflüge, ***Hotel am Meer
04.05. - 10.05. € 369,-Siebenbürgen u. Moldauklöster, 9x HP, *** u. ****Hotel,
Reiseleitung, Eintrittsgelder
21.09. - 30.09. € 699,--
Nur so werden wir
auch Weltmeister im
Klimaschutz.
Pellets: günstig und
nachhaltig – aus heimischen Wäldern
Fischrain 5
97506
Grafenrheinfeld
Tel: 09723/ 87 30
www.mack-haustechnik.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
15
Dateigröße
3 340 KB
Tags
1/--Seiten
melden