close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ersti-Informationsheft (Stand 29.09.2014) - Universität Kassel

EinbettenHerunterladen
JAHRGANG
201
ERSTIHEFT
Herzlich Willkommen Erstsemester!
Im Namen des Fachschaftsrates oder umgangssprachlich der Fachschaft darf ich
Euch ganz herzlich an der Uni Kassel sowie im Fachbereich Bauingenieur- und
Umweltingenieurwesen begrüßen.
Wir, selbst noch Studenten aus höheren Semestern, werden Euch im Rahmen
der Einführungswoche begleiten und die Uni, den Fachbereich sowie einiges
drum herum zeigen und erklären, sodass Ihr für Eure ersten Vorlesungen bestens gewappnet sein werdet. Auch im weiteren Verlauf des Studiums stehen wir
Euch immer mit Rat und Tat zur Seite.
Neben unseren Vorträgen im Rahmen der Einführungswoche wollen wir Euch
mit diesem kleinen Heftchen ein paar nützliche Infos in gedruckter Form an die
Hand geben. Sozusagen als kleines Nachschlagewerk.
Dann bleibt mir an dieser Stelle nichts anderes als uns allen eine angenehme
und vor allem informative Einführungswoche zu wünschen. Und Euch natürlich viel Spaß und Erfolg im Studium!
Als Fachschaftssprecher grüßt Euch
Jens Wetekam
P.S.: Selbstverständlich sind wir immer auf Nachwuchs aus jüngeren Semestern
angewiesen. Also wenn Ihr Zeit und Lust habt, kommt vorbei! ;)
Impressum:
Für den Inhalt des Erstiheftes ist der Fachschaftsrat des FB14 der Universität Kassel verantwortlich.
Alle Comics (bis auf Seite 27) sind aus der Hand von Randall Munroe (xkcd.com)
Das Comic auf Seite 27 ist von Randy Glasbergen (glasbergen.com)
2
Inhalt
Stundenplan 1. Semester
Einführungswoche
Bauingenieurwesen
Umweltingenieurwesen
Der Fachschaftsrat
Stud. Servicecenter FB 14
Was ist der AStA?!
Der Credit
Ortsinformationen
Multifunktionskarte
Semesterticket
Grußworte des AufBau Vereins
Uni≠Schule
Aufbau des FB 14
Studienberatung
HIWI
Uni-Sport
IT-Servicezentrum
HIS
moodle
Modulhandbuch & Co
Mathe-Brückenkurs
4
5
6
7
8
11
12
13
13
16
16
17
18
19
21
22
22
23
24
26
26
27
3
Stundenplan 1. Semester
Mathematik I
12.00 HS I
- Strampp
14.00
Mechanik I
10.00 HS 0117
- Gleim/Weiland
12.00
Montag
Zeit
Baukonstruktion
8.00 Darstellung / CAD
- HS 0117
10.00 Fletling
Mathematik I
HS I
Strampp
Mathematik I
Brückenkurs
HS VI
Fritz
Werkstoffe des
Bauwesens I
Cineplex-Kino
Middendorf
Dienstag
Mechanik I
Raum 0306, Systembau 3
Moritzstraße 21-25
Tutor/Weiland
Mathematik I
Mö 7 - HS 400
Labus
Mathematik I
Nora-Platiel-Str.6, R. 0207
Fritz
Mechanik I
HS I
Schröder
Baukonstruktion
Darstellung / CAD
Mö 7 - CEC R. 2400
Kugler/El Khatib/Schleicher
Mittwoch
Baukonstruktion
Darstellung / CAD
Mö 7 - CEC R. 2400
Kugler/El Khatib/Schleicher
Mathematik I
Hörsaalanleitung
HS 0117
Strampp
Baukonstruktion
14.00 CEC R. 2400
Kugler/El Khatib/Schleicher
16.00 Mathematik I
Georg-Forster-Str.4 R. 1004
Labus
Baukonstruktion
16.00 Mö 7 - CEC R. 2400
- Kugler/El Khatib/Schleicher
18.00
Baukonstruktion
18.00 Mö 7 - CEC R. 2400
- Kugler/El Khatib/Schleicher
20.00
Tutorium
Labor/Hörsaalanleitung
(ohne Gewähr auf Vollständigkeit: aktuelle Zeiten/Räume sind im Vorlesungsverzeichnis zu finden!)
Vorlesung
Übung
Donnerstag
Werkstoffe des Bauwesens I
HS 0117
Middendorf
Mathematik I
Mö 7 - HS 400
Podworny
Chemie
HS 0117
Wetzel
Mechanik I
Mö 7 R.608/N-P-Str. 6 R.207
Tutor / Weiland
Mathematik I
HS 400
Podworny
Mechanik I
Mö 7 R.614/G-F-Str. 3 R.1004
Tutor / Weiland
Mathematik I
G-F-Str. 3 R. 0222
Podworny
Mechanik I
Raum 0222 G-F-Str. 3
Weiland
Mechanik I + III
Labor (HS 400)
Weiland
Freitag
Physik Vorl.
HS 0117
Giesen
Mathematik I
Unt. Königsstr. 86 R. 2034
Podworny
Mathematik I
Unt. Königsstr. 86 R. 2034
Podworny
Mathematik I
Brückenkurs
HS V/ Fritz
Chemie
HS II
Wetzel
Stand: 16.09.2014
4
Einblick in den Beruf
Ing. Lothar Hügin
Campusführung
14.00-18.00
Dipl.
Info Master-Umwelting
Stadtrallye
Einweisung Fachschaft
13.00-14.00 anschl. Start
Stadt/Campus
HS 0117
12.00-13.00 Pause
11:30 - 12:00
11.00-11.30
10.00-11.00
Vorstellung der Institute
HS 0117
Montag, 13.10.2014
Begrüßung
Prof. Dr. V. Franz
09.00-10.00 HS 0117
Zeit/Datum
Studiengangvorstellung
Umweltingenieurwesen
Dipl.-Ing. C. Vonderscher
HS IV
Dipl.-Ing. C. Vonderscher
(Stand 16.09.14)
17 Uhr: Erstsemester-Begrüßung im
Rathaus
Allgemeines zum Studium
Fachschaft
HS 0117
Pause
Mathematik Brückenkurs
Unisport / Sprachenzentrum
Herr Fritz / Studenten / Frau Bouws
Mittwoch,15.10.2014
Infoveranstaltung
Dekanat
Fr. Compart / Fr. Bickhart
HS 0117
14.10.2013 - 14-16 Uhr - Raum 608 - Mönchebergstraße 7
ab 18:00 geselliges Miteinander im Irish Pub
Bürgermeister Brunner Str. 19
Studiengangvorstellung
Bauingenieurwesen
Vertretung Studiendekan
Prof. Dr. V. Franz
HS 400
Eigenes Geschirr und Besteck mitbringen!
Dienstag, 14.10.2014
Kennenlern-Frühstück
Siegerehrung Stadtrallye
R. 608 und 614
Einführungswoche Wintersemester 2014/15
Einführungswoche
5
Bauingenieurwesen
Sichtbar für jedermann realisieren Bauingenieure Wohn- und Geschäftshäuser, Verwaltungsgebäude, Fabriken und Forschungszentren.
Von Bauingenieuren gebaute Brücken helfen, natürliche Grenzen zu überwinden; Verkehrsanlagen verbinden Stadteile, Regionen, sogar ganze Kontinente; Dämme schützen
Lebensräume; Fernsehtürme eröff nen Kommunikationsverbindungen in alle Teile der
Welt.
Doch hinter dem für jeden sichtbaren Bauen steht das Planen und Konstruieren, das Beraten und Betreiben sowie das wirtschaft liche und umweltschützende Vorausdenken des
Bauingenieurs.
Die Entscheidung für ein Studium des Bauingenieurwesens in Kassel ist gefallen! Eine
sehr gute Entscheidung, denn die aufgeführten Arbeitsbereiche eines Bauingenieurs, die
im Verlauf des Studiums an der Uni Kassel nähergebracht werden, geben das ideale Rüstzeug, um im Berufsleben zu einem begehrten Partner zu werden.
Die Qual der Wahl war groß, der Kindheitstraum vom Astronauten oder Rennfahrer ist
längst ausgeträumt, und mit jedem Schuljahr, welches das Abitur näher heranrücken ließ,
wuchs der Entscheidungsdruck: was soll nach dem Abitur – oder der Ausbildung – geschehen?
Die Entscheidung war richtig: Bauingenieurstudium an der Uni Kassel. Das integrierte
Studium des Bauingenieurwesens macht fit für die Herausforderungen eines ganzen Berufslebens. Es ist zu erwarten, dass das Studium auf interessante Art und Weise auf einen
Beruf vorbereitet, in dem man etwas beeinflussen und bewirken kann. Es wird Ideenreichtum gefördert; Langeweile kommt nicht auf. Das Bauingenieurstudium in Kassel hat
Zukunft und bildet die optimale Grundlage für einen Beruf mit Perspektive.
Bauingenieure planen, entwerfen, bauen und betreiben Bauwerke. Dazu gehört Phantasie, Verantwortungsbewusstsein und Sorgfalt. Die Projekte, die realisiert werden, müssen
den Bedürfnissen kommender Jahrzehnte, wenn nicht sogar Jahrhunderte, entsprechen.
Beim bewussten Umgang mit der Umwelt, beim Einsatz vielfältiger Baustoffe oder bei der
Anwendung computergestützter Planungsmethoden – immer geht es um Gestalten und
Bewahren.
Kernbereiche des Bauingenieurwesens sind:
• Baubetrieb und Projektmanagement
• Hochbau und Tiefbau
• Brückenbau
• Wasserbau und Wasserwirtschaft
• Verkehrswesen
• Wasserver- und –entsorgung
• Baustoffentwicklung
• Abfallwirtschaft
Hinzu kommen noch viele andere Bereiche, denen man es auf den ersten Blick gar
nicht ansieht, dass hier Bauingenieure gefragt sind. Oder wer vermutet schon in
einer Führungsposition der Feuerwehr einen Bauingenieur?
Wo arbeiten Bauingenieure?
• Bauwirtschaft
• Ingenieurbüros
• Verkehrsunternehmen
6
•
•
•
Forschung z.B. an der Hochschule
Behörden und Verwaltung
Verbände
Umweltingenieurwesen
Mit dem Ende der Sechziger Jahre wird das Thema Umwelt ein immer dringenderes. Die
Technologien entwickeln sich mit jedem Jahr schneller und hinterlassen eine stark beeinflusste Umwelt. „Grüne Berufe“ sollen die Einflüsse regulieren und einen Ausgleich
zwischen Mensch und Umwelt finden. Was kann man sich darunter vorstellen?
Natürlich gibt es die klassischen Umweltzentren, die der Öffentlichkeit beratend zur Seite
stehen und die Naturschutzeinrichtungen, die für ihre Mitglieder Veranstaltungen organisieren, um die Aufmerksamkeit in Sachen Umwelt zu schulen. Das ist die pädagogische
Komponente des „grünen Berufs“.
Vor allem die ingenieurwissenschaft lichen Aspekte im Bereich Umwelt sind von herausragender Bedeutung. Und genau hier kommen die Umweltingenieure ins Spiel wie sie hier
an der Uni Kassel ausgebildet werden:
Das Berufsbild ist eng mit den Disziplinen Bauingenieurwesen und Verfahrenstechnik
verknüpft. Umweltingenieurinnen und Umweltingenieure arbeiten in Forschung, Wirtschaft, Ingenieurbüros und der öffentlichen Verwaltung. Sie befassen sich mit den verschiedensten Ingenieuraufgaben, bei denen ein vertieftes Verständnis in allen umweltrelevanten Bereichen gefordert ist und erarbeiten umwelttechnische Lösungen im Sinne einer
nachhaltigen Entwicklung. Umweltingenieure analysieren u. a. den Ist-Zustand, bewerten
und suchen nach geeigneten Lösungen für die alltäglichen Einflüsse des Menschen auf
seine Umwelt.
Dabei arbeiten sie häufig im Team mit Personen aus den unterschiedlichsten Disziplinen
wie Architektur, Verfahrenstechnik, Wirtschaftswesen, Chemie, Biologie oder Ökologie
zusammen.
Wer im Bereich Umweltingenieurwesen arbeiten will, braucht also nicht nur ein ausgeprägtes Interesse an ökologischen Themen, sondern auch ein ausgeprägtes Interesse für
Technik und die Naturwissenschaften: Chemie, Mechanik, Mathematik und Physik stehen in ingenieurwissenschaft lichen Umwelt-Studiengängen immer auf dem Lehrplan.
Die Nachsorge von umweltschädlichen Vorgängen und das Reparieren der Umwelt ist
das Kerngeschäft der Umweltingenieure. Die Vorsorge, das heißt die Umwelt präventiv zu
schützen, nimmt dabei einen immer höheren Stellenwert ein.
Kernbereiche des Umweltingenieurwesens sind:
Die klassischen Arbeitsbereiche im Umweltingenieurwesen sind:
• Abfallverwertung und -entsorgung • umweltgerechtes Bauen
• Wasserversorgung und Abwasserent- • Gewinnung erneuerbarer Energien
sorgung
• Umwelt- und Qualitätsmanagement
• Gewässermanagement
Mögliche Arbeitgeber?
• Industrieunternehmen (Prozess- und
Produktentwicklung)
• Behörden
• Ingenieurbüros
•
•
•
•
Verbände
Planungsbüros
Gutachterbüros
Forschungsinstitute
7
Der Fachschaftsrat
Die Einführungswoche wie sie hier stattfindet wird von dem Fachschaftsrat organisiert
und durchgeführt. Studierende aus unterschiedlichen Semestern sind im Fachschaftsrat
und bilden die studentische Vertretung unseres Fachbereiches.
Der Fachschaftsrat vertritt die spezifischen Probleme der Studenten des Fachbereichs. Das
können Probleme in der Lehre, im Studienablauf, zu Prüfungen oder mit Professoren und
Mitarbeitern sein, die mit uns diskutiert werden können. Unsere Aufgabe ist es, diese
Probleme in den Gremien oder mit den Professoren des Fachbereiches zu besprechen und
aus der Welt zu schaffen. Vor allem der reibungslose Verlauf der Lehre ist ein Punkt den
wir in der Vergangenheit desöfteren angesprochen haben.
Wir verwalten die studentischen Arbeitsräume
sowie das studentische Servicecenter und richten feierliche Urkundenübergaben für unsere
Absolventen aus. Außerdem stellt der Fachschaftsrat eine individuelle studentische Studienberatung - von Studenten für Studenten.
Unsere alljährlichen Sommer- und Weihnachtsfeste waren in den letzten Jahren immer
eine gelungene Veranstaltung.
In regelmäßigen Abständen trifft sich der Fachschaftsrat um aktuelle Themen anzusprechen
oder sich auszutauschen. Dies geschieht in unserem Raum 2214, Mönchebergstraße 7 in lockerer und geselliger Runde. Wann ein Treffen
stattfindet, erfahrt ihr immer am Aushang an
unserer Tür, auf unserer Internetseite oder über
Facebook.
Der Kontakt zu höheren Semestern ermöglicht euch eine gute Vorbereitung für anstehende Prüfungen und fördert den Erfahrungsaustausch.
Die Arbeit des Fachschaftsrats hängt stark von der Aktivität seiner Mitglieder ab. Daher
kann der Fachschaftsrat seine Aufgaben nur wahrnehmen, wenn ausreichend engagierte
Studenten mitwirken.
Ihr seid zu den Treffen immer herzlich willkommen und könnt uns auch zwischen den
Vorlesungen gerne besuchen kommen und uns eure ersten Eindrücke schildern. Vor allem aufkommende Fragen beantworten wir euch gern.
Auf den folgenden Seiten könnt Ihr euch ein Bild von uns machen.
Wir wünschen euch einen guten Start ins Studium.
Euer
Fachschaftsrat für den Fachbereich Bauingenieur- und Umweltingenieurwesen
8
Jakob Feiler
stellv. im Studienausschuss
stellv. im Fachbereichsrat
Mitglied im Haushaltsausschuss
Thomas Marks
Mitglied Fachschaftsrat,
Beisitzer - Studentische
Vertretung im AuF BAU
e.V.
Jens Wetekam
Fachschaftssprecher
stellv. im Studienausschuss
Mitglied im Fachbereichsrat
Lisa Birkner
Mitglied Fachschaftsrat
Caroline Spill
stellv. im Prüfungsausschuss
Mitglied im Fachbereichsrat
Simon Beklas
Mitglied Studienausschuss
Yasmin Stiglitz
Mitglied im Studienausschuss
Staub-Beauft ragte
Frederik Winter
Mitglied Fachschaftsrat
Markus Sczeponik
Mitglied Fachschaftsrat
Eva Weidemann
Mitglied im Prüfungsausschuss
Mitglied im Studienausschuss
Pflege der Website
9
Leonie Feiertag
Mitglied Fachschaftsrat
Sandra Hartmann
Armin George
Staub-Beauft ragter
Merle Liebenehm-Axmann
Dorian Sielaff
Jean-Philipp Schaper
Jonas Boungard
10
Stud. Servicecenter FB 14
(früher: „Grauer Raum“)
Hier bekommt ihr nicht nur die Skripte zu den Vorlesungen, sondern auch viele Klausuren aus vergangenen Semestern, die sehr nützlich zur Klausurvorbereitung sein können.
Wollt ihr eure Unterlagen nicht selbst drucken, weil der Wälzer einfach viel zu dick ist,
kommt zu uns. Das meiste liegt bereits in digitaler Form vor und wir haben faire Druckpreise. Außerdem könnt ihr bei uns viele Bürotätigkeiten ausführen wie Scannen, Kopieren, Binden von Skripten und anderen Unterlagen.
Das ServiceCenter ist auch verantwortlich für die Spindvergabe. Wenn ihr einen kostenfreien Spind (nur Kautionszahlung für den Schlüssel!) anmieten möchtet, meldet euch
einfach während der Öff nungszeiten im Servicecenter.
Darüber hinaus sind wir mit 4 Rechnerarbeitsplätzen ausgestattet, die ihr während der
Öff nungszeiten unter anderem auch zum CAD-Zeichnen nutzen könnt.
Auch die Modulhandbücher liegen bei uns zum Einsehen aus.
Da das ServiceCenter im Moment von höheren Semestern betrieben wird, können wir
Euch bestimmt auch die ein- oder andere Frage zum Studium beantworten und euch
Tipps geben.
Die Öff nungszeiten werden in der Einführungswoche
bekanntgegeben. Darüber hinaus hängen sie dann an der Tür
des SSC aus und sind im Internet abrufbar.
Das Studentische ServiceCenter FB 14 befindet sich im Gebäude Technik I/II in der Mönchebergstraße 7, im zweiten Obergeschoss, Raum 2216, zwei Räume weiter rechts von der
Fachschaft.
Es grüßt euch das Team vom Studentischen ServiceCenter FB 14
Caroline Spill
Janine Sievert
Yelda Tezcan
Narges Hamidi
Studentisches ServiceCenter FB 14
Mönchebergstraße 7
Raum 2216
Telefon: 0561/804-7604
E-Mail: stud.servicecenter14@uni-kassel.de
Internet: http://cms.uni-kassel.de/unicms/index.php?id=bau-grau
11
Was ist der AStA?!
Biersorte? Mädchenname Deiner Oma? Blumenart? Automodell?
Der Kreativität sind bei der Beantwortung dieser Frage offensichtlich kaum Grenzen gesetzt. Neben unserer Aufgabe euch zu solchen Antworten zu inspirieren, beschäft igen wir
uns hauptsächlich mit Politik. Genauer gesagt: Hochschulpolitik. Vielen Studierenden ist
häufig nicht bewusst, dass nicht nur der Staat, sondern auch die Hochschule eine demokratische Institution ist.
In diesem politischen Gefüge vertritt der AStA eure Interessen, denn wir sind der Allgemeine Studierendenausschuss. Damit wisst ihr jetzt zwar, was das Kürzel AStA bedeutet,
aber nicht wer sich dahinter verbirgt. Aber auch hier können wir aufk lären: Der AStA sind
wir! Sieben Studierende der Uni, die ihre Zeit momentan größtenteils der Hochschulpolitik widmen. Jeder von uns bekleidet ein Referat. Wer genau gerade welches Amt innehat
erfahrt ihr auf den folgenden Seiten. Da stellen wir uns nämlich vor.
Schön und gut. Nun wisst ihr schon was AStA bedeutet und wer seine Zeit so im Großraumbüro in der Nora-Platiel-Straße 2 verbringt. Aber warum machen wir das nur? Wie
kommt man denn dazu? Zugegebenermaßen: eine gute Frage!
Am Anfang eines jeden Jahres dürft ihr auf der Hochschulwahl von eurem Wahlrecht
Gebrauch machen. Mit eurer Stimme wählt ihr das Studierendenparlament (StuPa). Die
Vertreter der Hochschulgruppen gehen nach der Wahl, ähnlich wie die „großen“ Bundesparteien, mit harten Bandagen in die Koalitionsverhandlungen.
Und da sitzen wir nun in unserem Büro oder in der AStA-Küche und kümmern uns
um eure Belange. Sorgen dafür, dass es eine kostenlose Bafög- und Sozialberatung gibt.
Kämpfen erfolgreich gegen Pausenzeitkürzungen und Raumnot. Machen Gremienarbeit.
Organisieren Shake-In und Shake-Out-Parties. Managen den Studentenclub K19. Machen
die „medium2 - zeitung der studierendenschaft kassel“ und das Dschungelbuch. Partizipieren – wenn angebracht – am Bildungsstreik. Verhandeln mit den Verkehrsbetrieben
über das Semesterticket und haben nebenbei immer ein offenes Ohr für eure Anregungen,
Kritik, Probleme und Fragen.(ml)
So erreicht ihr uns:
AStA Universität Kassel
Nora-Platiel-Straße 2
34127 Kassel
Tel.:
0561 – 804 3803
Internet http://www.asta-kassel.de
12
Der Credit
Offiziell heißt er European Credit Transfersystem oder einfach Credit und für die Denglischverweigerer Leistungspunkt. Nur was bedeutet der Credit eigentlich genau?
Der Credit wurde im Rahmen des Bologna-Prozesses eingeführt, um die internationale
Vergleichbarkeit von Studienleistungen zu vereinfachen. Klingt einleuchtend, das ist aber
nicht alles. Der Credit oder Credit Point oder Leistungspunkt steht für ein bestimmten
„Work Load“ (für Denglischverweigerer: Arbeitsaufwand). Dieser „Work Load“ wird in
Stunden gemessen. Und so hat es sich schließlich ergeben, dass ein Credit einem Arbeitsaufwand von 30 Stunden entspricht, ganz
nach der Empfehlung der Kultusministerkonferenz.
Ein Beispiel zur Güte: im Fach Mathematik I erhält man nach erfolgreicher Prüfung neun Credits. Diese neun Credits
stehen für 270 Stunden durchschnittlichen Arbeistaufwand, aufgeteilt in 60
Stunden Vorlesung, 30 Stunden Übung
und schließlich 180 Stunden Selbststudium. Ähnlich verhält es sich bei den 3-,
6- usw. Credit-Fächern.
Abschließend heißt das bei einer Regelstudienzeit von sieben Semestern, dass Ihr
pro Semester ca. 30 Credits erbringen solltet, die sich dann schließlich zu insgesamt 210
Credits aufsummieren und Ihr somit Euer Studium erfolgreich abschließt. Oder ganz genau: nach 6300 Stunden erfolgreichem Arbeitsaufwand dürft Ihr Euch mit Stolz Bachelor
of Science nennen.
Ortsinformationen
Auf den folgenden Seiten gibts eine Karte vom Campus am Holländischen Platz damit Ihr
euch für den Anfang orientieren könnt!
Die Hörsäle 1 bis 6 befinden sich in der Mitte des Campus verteilt über die „Diagonale“.
Gegenüber von Hörsaal 1 ist in der Kurt-Wolters Straße 3 der Hörsaal 0117 zu finden.
Ganz im Osten des Campus liegt das Gebäude Technik I/II in der Mönchebergstraße 7
-kurz Mö7- hier sind die meisten Fachgebiete des Fachbereichs 14 und auch der Fachschaftsrat angesiedelt.
An den beiden Enden der Diagonale sind die Mensen zu finden. Die große Zentralmensa
im Nordosten und das Bistro K10 im Südwesten am Holländischen Platz.
13
14
15
Multifunktionskarte
Die Multifunktionskarte ersetzt seit letztem Jahr den Bibliotheksausweis. Außerdem
kann sie als Kopier- und Schlüsselkarte genutzt werden. Um die Kopierer der Universität
nutzen zu können müsst ihr eure Karte mit einem Guthaben aufladen. Am Unistandort
Holländischer Platz befindet sich dieser Aufwerter im Eingangsbereich der Bibliothek.
Die Multifunktionskarte ist für euch kostenlos.
Weitere Infos zur Multifunktionskarte und wie Ihr sie bekommt, findet Ihr hier:
https://www2.bibliothek.uni-kassel.de/ausweis/
Semesterticket
Die Studentinnen und Studenten der Uni Kassel erwerben durch die Bezahlung ihres
Semesterbeitrages bei der Immatrikulation oder Rückmeldung automatisch die Berechtigung, alle Straßenbahnen, Busse und Bahnen im Gebiet des NVV zu nutzen.
Als Fahrkarte dient der Immatrikulationsausweis in Verbindung mit einem Lichtbildausweis. Eine spezielle Fahrkarte ist daher nicht notwendig.
Diese Regelung gilt für das gesamte Gebiet des VerkehrsVerbundes: Stadt Kassel und die
Kreise, Werra-Meißner, Hersfeld-Rotenburg, Schwalm-Eder und Waldeck-Frankenberg.
Zusätzlich gilt das SemesterTicket für die Fahrt
nach Göttingen, auf der Regionalbahnstrecke R1
über Neu-Eichenberg.
Außerdem könnt ihr mit der cantus Verkehrsgesellschaft auf der Regionalbahnstrecke R6
von Bebra bis Eisenach fahren und mit dem nph
(Nahverkehr Paderborn-Höxter) im Regionalverkehr bis Paderborn (einschließlich Stadtverkehr) fahren.
Gernell gilt das Semesterticket nur für den
Nahverker, ICE/IC - Fahrten sind also nicht
enthalten.
Das Ticket gilt aber nicht nur für Bahnfahrten,
ihr könnt auch Konräder damit ausleihen. Dafür
müsst ihr euch auf der Internetseite von Konrad
mit eurer Matrikelnummer anmelden und dürft
dann jedes Fahrrad ein Stunde lang kostenlos
nutzen.
Seit diesem Jahr gibt es außerdem ein Kulturticket. Mit eurem Semesterticket und eurem
Lichtbildausweiß könnt ihr fast alle Museen
und Theater in Kassel kostenlos besuchen. Über
genaue Konditionen könnt ihr euch auf der
Internetseite des AStaS informieren.
16
Herzlich Willkommen Erstsemester!
Wir wünschen Ihnen im Namen der Vereinigung der Absolventen und Förderer des Bauingenieurwesens an der Universität Kassel (AuFBAU Verein) einen guten Start ins Studium.
Bei dieser schönen Gelegenheit stellen wir uns kurz vor:
Mitglieder im Verein sind Studierende und Absolventen des Fachbereiches Bauingenieurund Umweltingenieurwesen, dazu Professoren (nicht nur der Kasseler Uni) und Ingenieure, welche in Büros, Ämtern und Bauunternehmungen tätig sind.
Studierende sind übrigens beitragsfrei gestellt.
Zu unseren Zielen gehören u.a. die Förderung von Forschung und Lehre am Fachbereich
Bauingenieur- und Umweltingenieurwesen sowie im Wirtschaftsingenieurwesen Bau
und die Anregung zur Kooperation und zum Wissensaustausch zwischen dem Fachbereich und der Praxis.
Neben der Verleihung des Engagement-, Studien- und Wissenschaftspreises an Studierende bzw. Absolventen, beteiligt sich der Verein an der Ausgestaltung von Abschlussfeiern
und studentischen Festen und organisiert Praxisworkshops, in denen sich Studierende
und Praktiker austauschen können.
Themenvorschläge zu diesen Praxisworkshops werden gern entgegen genommen.
Weitere Informationen im Internet auf
http://www.aufbau-kassel.com
Vorsitzender
Dipl.-Ing. Lothar Hügin
Hügin Group International GmbH & Co.KG
Wilhelmshöher Allee 285
34131 Kassel
phone (0561) 82011-0 fax (0561) 82011-13
info@huegin.de
Vereinigung der Absolventen und Förderer des Bauingenieurwesens an der Universität
Kassel e.V.
Wilhelmshöher Allee 285
34131 Kassel
17
Uni≠Schule
Zum besseren Verständnis dessen, was wir als Studenten des Fachbereichs Bauingenieurund Umweltingenieurwesen für ein Mitspracherecht haben können, sind im Folgenden
die wichtigsten Begriffe aufgelistet. Es ist gerade zu Beginn des Studiums wichtig zu wissen, welche Möglichkeiten man als Student hat, über den Tellerrand (der Vorlesungen)
zu schauen um hier und da mitzureden. Es kann nur von Vorteil sein, in dem einen oder
anderen Gremium zu sitzen und auf diese Art und Weise die Professoren von einer anderen Seite kennen zu lernen.
Fachbereich
Die Bezeichnung eines Lehrgebiets der Universität, auch Fakultät genannt. Der Fachbereich Bauingenieur- und Umweltingenieurwesen hat die Nummer 14. Ein Fachbereich ist
eine Abteilung mit mehreren Wissenschaftsgebieten als Lehr- und Verwaltungseinheit.
An der Spitze eines Fachbereichs steht der Dekan.
Fachgebiete und Institute
Die Bezeichnung der einzelnen Lehrstühle innerhalb eines Fachbereichs ist Fachgebiet.
Mehrere Fachgebiete bilden ein Institut. Beispielsweise bilden die Fachgebiete Abfalltechnik, Siedlungswasserwirtschaft sowie Wasserbau und Wasserwirtschaft das Institut Abfall, Wasser, Umwelt (IWAU)
Fachschaft
Die Fachschaft setzt sich aus allen Studierenden eines Fachbereiches zusammen.
Fachschaftsrat
Die Interessenvertretung der Studierenden eines Fachbereichs erfolgt durch den Fachschaftsrat.
Fachbereichsrat
Kreis aller Professoren und gewählter Vertreter seitens der Mitarbeiter und Studenten.
Hier berichten die Ausschüsse über den neuesten Stand der Dinge und es werden fachbereichsinterne Angelegenheiten diskutiert. Auf jeden Fall die interessanteste Institution,
wenn man so richtig durch die Fachbereichsorganisation durchblicken will. Drei Studenten sind hier zugelassen.
Ausschüsse
Arbeitskreise aus Professoren, Mitarbeitern,
Studenten und Sonstigen, in denen über einzelne Bereiche des Fachbereichs diskutiert
wird und die dem Fachbereichsrat Bericht erstatten. Ausschüsse des FB14 und ihre Zuständigkeiten sind z.B.:
Haushaltsausschuss
Hier wird über die Verteilung von Geldern entschieden. Ob technische Neuanschaff ungen
im Fachbereich, Studentische Projekte oder neue Tische im Fachschaftsraum, hier kommt
die Genehmigung her. Der Fachschaftsrat entsendet einen Vertreter in diesen Ausschuss
18
Studienausschuss
Dieses Gremium entscheidet über Prüfungsordnung und Inhalte der Studiengänge. Hier
wird die Lehre weiterentwickelt und angepasst. Drei Vertreter des Fachschaftsrates sind
hier Mitglieder.
Prüfungsausschuss
Dieser Ausschuss entscheidet über Sachverhalte im Zusammenhang mit Prüfungen also
Themen von Abschlussarbeiten, Fehlversuchen usw. Ein Fachschaftsratsmitglied ist hier
beobachtend vor Ort.
Die Plätze von Studenten in den einzelnen Ausschüssen werden im Fachbereichsrat von
den Studentenvertretern benannt. Wer mitmachen will, muss sich vorher im Fachschaftsrat melden.
BauFaK
Baufachschaftenkonferenz: Treffen von Mitgliedern aller Fachschaft räte im deutschsprachigen Raum und anderer europäischer Länder. Meist 4-tägiges Treffen in unterschiedlichen Städten, mit dem Ziel des Gedankenaustauschs, Exkursionen und Feiern. Findet
zweimal im Jahr statt.
Aufbau des FB 14
Auf der folgenden Seite ist die Untergliederung unseres Fachbereichs dargestellt. In der
obersten Zeile befinden sich die beiden technischen Betriebseinheiten des Fachbereichs.
Die AMPA ist die amtliche Materialprüfanstalt für das Bauwesen. Sie unterstützt die konstruktiven Institute in Forschung und Lehre, übernimmt aber auch externe Aufgaben, wie
die Schadensanalyse an Bauwerken und die werkstoffliche Überwachung von Baustellen.
Die VPUW, Versuchsanstalt und Prüfstelle für Umwelttechnik und Wasserbau ist das
Pendant im Bereich Wasser. Auch hier wird die Lehre und Forschung technisch unterstützt.
Nachfolgend sind die sechs Institute aufgelistet, die dann nocheinmal in ihre Fachgebiete
unterteilt sind.
Genaue Informationen was in jedem Fachgebiet gerade passiert und welche Forschung
dort betrieben wird, findet man natürlich auch wieder auf der Internetseite der Uni.
http://cms.uni-kassel.de/unicms/fb14
Beim Schmökern und Durchstöbern der Seiten kann man einen ersten Eindruck der
Möglichkeiten des Bauingenieur- oder Umweltingenieurstudiums erlangen. Später muss
jeder Student seine eigene Vertiefungsrichtung wählen und je mehr man weiß, desto besser kann man sich entscheiden.
19
Organigramm
Fachbereich Bauingenieur- und Umweltingenieurwesen
Institut für
Baustatik und
Baudynamik
(IBSD)
Baubetriebswirtschaft
(Racky)
Institut für
Bauwirtschaft
(IBW)
Stahl- und
Verbundbau
(Dorka)
Bauwerkserhaltung
und Holzbau
(Seim)
Institut für
Konstruktiven
Ingenieurbau
(IKI)
Verkehrsplanung/
Verkehrssysteme
(Sommer)
Verkehrstechnik/
Transportlogistik
(Hoyer)
Bau und Erhaltung
von Verkehrswegen
(Mollenhauer)
Institut für
Verkehrswesen
(IfV)
Nachhaltiges
Ressourcenmanagement
(Bringezu)
Wasserbau und
Wasserwirtschaft
(Theobald)
Siedlungswasserwirtschaft
(Frechen)
Abfalltechnik
(Urban)
Institut für
Wasser, Abfall
und Umwelt
(IWAU)
Geohydraulik/
Ingenieurhydrologie
(Koch)
Geotechnik
(Reul)
Institut für
Geotechnik und
Geohydraulik
(IfGG)
VPUW
Baustatik
(Wackerfuß)
Bauorganisation
und Bauverfahren
(Franz)
Massivbau
(Fehling)
Vermessung
(Fletling)
AMPA
Baumechanik/
Baudynamik
(Kuhl)
Bauinformatik
(Kugler)
Werkstoffe
des Bauwesens
und Bauchemie
(Middendorf)
Bauen | Infrastruktur | Umwelt
20
FB 14
| Fachbereich 14 | Bauingenieur- und Umweltingenieurwesen
Studienberatung
Neben der offiziellen Studienberatung des Studienservices bietet auch die Fachschaft eine
Studienberatung an. Sozusagen eine Beratung von Studierenden für Studierende.
Mögliche Themenbereiche der Studienberatung sind:
•
Stundenplangestaltung
•
Prüfungsvorbereitung/-organisation
•
Wahl der Vertiefungsrichtung
•
Studienplanung
Darüber können wir Euch damit eine erste Anlaufstelle mit Problemen privater Natur
bieten. Bei Prüfungsangst, Problemen mit Professoren oder einfach bei Verbesserungsvorschlägen möchten wir Euch eine Möglichkeit bieten mit jemanden darüber zu reden,
um dann eine Lösung zu finden.
Für ein Beratungsgespräch einfach einen Termin mit der studentischen Hilfskraft ausmachen. Kontaktinformationen sind im Folgenden zu finden.
Ansprechpartner
Bau- und Umweltingenieurwesen
Simon Beklas
Raum 2216
Mönchbergstr. 7
e-mail: stud.studienberatung@bauing.uni-kassel.de
21
HIWI
Für Euch besteht auch die Möglichkeit als studentische
Hilfskraft (kurz: HiWi) an der Uni Kassel zu arbeiten.
HiWi’s unterstützen in der Regel die Institute und
Fachgebiete bei Forschung und Lehre. Zum Beispiel
werden viele Tutorien von Studenten aus den höheren
Semestern durchgeführt, die bei dem jeweiligen Fachgebiet als HiWi angestellt sind.
Wenn ein Fachgebiet Stellen für HiWi‘s frei hat, werden
in aller Regel Informationen dazu an den Schwarzen
Brettern ausgehängt. Auch auf den jeweiligen Internetseiten kann man sich über den Stand der Dinge infor m ieren.
Eigeninitiative hilft auf jeden Fall auch. Ein
kurzes Gespräch mit den wissenschaft lichen
Mitarbeitern und man hat die neuesten Info‘s
aus erster Hand.
Wer von Euch schon eine Berufsausbildung
besitzt, hat beste Chancen gleich vom ersten
Semester an sein Können in bare Münze zu
verwandeln. Engagierte und vergleichsweise günstige Arbeitskräfte lässt kein Professor
gerne ziehen!
Uni-Sport
Die Kasseler Universität bietet viele sportliche Aktivitäten zu geringen Gebühren an. Die
Teilnehmer können sich zum Anfang des Semesters online für die gewünschten Kurse
registrieren. Stundenpläne und Registrierung findet Ihr auf den Seiten des Hochschulsports. Das Betätigungsfeld reicht von den Klassikern wie Fußball, oder wie Klettern für
die Abenteurer, bis zu Aktivitäten wie Bauch, Beine und Po. Auch abwechslungsreiche
Sportexkursionen werden angeboten.
Und immer daran denken sich frühzeitig anzumelden, denn die begehrten Kurse sind wie
immer, wenn Student und preisgünstig zusammenkommen, schnell weg!
Mehr erfahrt Ihr auf:
http://cms.uni-kassel.de/unicms/hochschulsport
22
IT-Servicezentrum
Das IT-Servicezentrum (kurz ITS) bietet euch Studierenden zum Einen den Zugang zum
Hochschulnetz der Universität Kassel und damit zu den Internetdiensten, zum Anderen
bietet es die Möglichkeit der Nutzung von PCs (in den PC-Pools), beispielsweise zum Erstellen von Seminararbeiten oder Diplomarbeiten.
http://cms.uni-kassel.de/unicms/index.php?id=its
Ihr könnt folgende Dienste des ITS nutzen:
UniAccount:
Der UniAccount ist der zentrale Zugang zu den DV-Diensten der Universität Kassel. Mit
dem UniAccount ist ein E-Mail-Konto und ein persönlicher Speicherbereich verbunden.
Ihr benötigt den UniAccount um Stundenpläne zu erstellen oder zur Prüfungsanmeldung. Zusätzlich ist der UniAccount notwendig um am Datennetz (per WLAN bspw.) der
Universität teilzunehmen oder um an einem der vielen PC-Arbeitsplätzen der ComputerPools des ITS zu arbeiten. Kurzum: Ohne UniAccount geht fast nichts mehr. Verwaltet
wird der UniAccount mit dem so genannten Identitätsmanagement (kurz IDM). Mit dem
IDM kann der Account aktiviert, das Passwort geändert und eine E-Mail-Adresse eingerichtet werden.
Freischalten könnt Ihr Euren Account unter:
http://cms.uni-kassel.de/unicms/index.php?id=studierendenaccount
WLAN und VPN
Das ITS betreibt ein WLAN-Netz an allen Standorten der Universität. Für sichere Datenübertragung sorgt ein VPN-Gateway, d.h. die Nutzung des WLAN ist nur per VPNDienst möglich.
Wie Ihr Zugriff auf das WLAN der Universität Kassel bekommt erfahrt Ihr unter:
http://cms.uni-kassel.de/unicms/index.
php?id=wlan-vpn
EDUROAM
Eine weitere Möglichkeit neben dem
VPN (und auf Dauer etwas bequemer
und ohne extra Programm auf dem
Rechner) einen Internetzugang per
WLAN zu bekommen ist das Eduroam
Netzwerk. Um den Zugang zu bekommen, muss man sich mit seinem Uni Benutzernamen und -passwort anmelden.
Vorher sind noch ein paar Kleinigkeiten
einzustellen. Genaueres auf:
https://vpnsoft.hrz.uni-kassel.de/eduroam/
23
HIS
Für die Organisation sämtlicher Informationen rund um das Studium und die Lehre setzt
die Universität Kassel eine Computer-Soft ware ein, das Hochschul-Informations-System
HIS. Dieses bildet die technische Plattform sowohl für Studierende als auch für Beschäftigte der Studierendenverwaltung und bietet alle notwendigen Funktionalitäten für das
gesamte Studierendenmanagement.
https://portal.uni-kassel.de
Für Euch sind vor allem zwei Funktionen wichtig:
Lehre Studium Forschung (HIS-LSF)
In diesem Modul ist das aktuelle Vorlesungsverzeichnis der Universität
Kassel aufgeführt. Dort könnt Ihr
Euch über Lehrveranstaltungen informieren, wie bspw. wann und wo diese
stattfinden. Außerdem könnt Ihr Euch
hier auch für Lehrveranstaltungen anmelden.
Prüfungsverwaltung (HIS-POS)
In diesem Modul sind Eure Studiengänge abgebildet. Hier könnt Ihr Eure
Prüfungen anmelden, Informationen
über angemeldete Prüfungen einholen und es bietet Euch einen Überblick
über Eure Leistungen im Studium.
Dieses Modul ersetzt die früher üblichen „Scheine“.
Für weitere Infos schaut einfach hier
nach:
https://wikis.uni-kassel.de/wiki-his-stud/
Das Bild auf Seite 25 zeigt den Startbildschirm vom HIS Portal.
Mit dem Uniaccount und entsprechendem Passwort kann man sich anmelden und sein
Studium Organisieren.
24
25
HIS-Studiumsmanagement der Uni Kassel
moodle
Moodle ist die zentrale eLearning-Plattform der Universität Kassel. Hier werden
verschiedenste Angebote zum selbständigen Lernen online gestellt. Zum Beispiel
bieten viele Dozenten zu ihren Vorlesungen einen Moodle-Kurs an. Dort werden dann
Vorlesungsunterlagen und Übungen veröffentlicht, die Ihr zur Prüfungsvorbereitung
nutzen könnt. Gleichzeitig bietet Moodle für die Kurse eine Forumsfunktion an, die
den Austausch zwischen den Kurteilnehemern unterstützt und somit das gemeinsame
Lernen erleichtert.
http://moodle.uni-kassel.de
Modulhandbuch & Co
Grundlage für Euer Bauingenieur- bzw. Umweltingenieurstudium ist die jeweilige Fachprüfungsordnung. Dort stehen sämtliche wichtigen Punkte, wie Prüfungsarten, Fristen
und Bestimmungen, die Ihr beachten müsst, um Euer Studium erfolgreich abzuschließen.
Ein weiteres wichtiges Dokument ist das sogenannte Modulhandbuch. Hier werden sämtliche Module aufgeführt, welche für das Studium relevant sind. Hier stehen sämtliche
Informationen zu den Modulen, wie zum Beispiel Prüfungsvoraussetzungen und Arbeitsaufwand. Dort ist auch ein Musterstudienplan aufgeführt, der Euch einen groben Rahmen zur Gestaltung des Studiums vorgibt.
Ihr könnt Euch dies Alles auf der Homepage des Fachbereichs unter dem Menüpunkt
„Studium“ für den jeweiligen Studiengang anschauen oder Ihr findet es direkt hier:
Bauingenieurwesen:
http://cms.uni-kassel.de/unicms/index.php?id=bau-bama
Umweltingenieurwesen:
http://cms.uni-kassel.de/unicms/index.php?id=umw-bama
26
Mathe-Brückenkurs
Sie hatten keine Zeit den Mathematik Vorkurs zu besuchen
oder wussten nichts davon?
Sie haben den Mathematik Vorkurs besucht und festgestellt,
dass Sie in Mathe noch Nachholbedarf haben?
Sie möchten der Mathematik-Vorlesung folgen können und
brauchen dazu Hilfestellungen?
Sie wollen Mathe verstehen und nicht nur auswendig lernen?
Sie wollen Mathematik anschaulich und mit Praxisbezug lernen?
Sie wollen gemeinsam mit anderen Studenten in einer offenen Atmosphäre Mathe lernen?
Wenn Sie eine oder mehrere dieser Fragen mit „Ja“ beantwortet haben, dann sind Sie im Brückenkurs Mathematik genau richtig.
Der Brückenkurs greift ausgewählte Themen des Vorkurses auf und gibt Ihnen Gelegenheit,
die Inhalte zu üben. Außerdem bietet er Motivationen, Veranschaulichungen und alternative
Ansätze zu den Inhalten der Mathematik-Vorlesung. Auch der Praxisbezug und die Verbindung zur Mechanik kommen dabei nicht zu kurz.
Wir werden uns auf Themengebiete konzentrieren, die eine praktische Relevanz für das
Studium und Berufsfeld des Bau- und Umweltingenieurwesens haben. Unter Anderem werden
die Themen Trigonometrie, Vektorrechnung, Differenzialrechnung und Integralrechnung
behandelt.
Der Kurs findet fortlaufend dienstags und freitags statt (4 Semesterwochenstunden). Die
Termine sind
Dienstag, 12-14 Uhr, Hörsaal III, Diagonal 5 (erster Termin: 22.10.)
Freitag, 10-12 Uhr, Hörsaal V, Arnold-Bode-Str. 12 (erster Termin: 25.10.)
Weitere Informationen finden Sie unter http://www.uni-kassel.de/go/fb14_promathe
Ich freue mich darauf, Sie im Brückenkurs zu begrüßen,
Tobias Fritz
ProMathe, FB14
27
Platz für eigene Notizen
- Weihnachtsfeier und Sommerfest der Fachschaft auf keinen
Fall verpassen!
- mal im Fachschaftsraum auf einen Kaffee vorbeischaun
- Irish Pub am Dienstag Abend
- offenes Fachschaftstreffen am 20. Oktober - 18 Uhr
(Mönchebergstr. 7, Raum: 2214)
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
62
Dateigröße
5 290 KB
Tags
1/--Seiten
melden