close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kurztrips in der Region: Langkawi, Penang und - Impulse Singapur

EinbettenHerunterladen
1
[November 2014]
The Magazine for the German-speaking Community in Singapore
Kurztrips in der Region:
Langkawi, Penang
und Melaka
Christmas Wonderland
in Gardens by the Bay
2
Editorial
3
Editorial
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
Seite
10
Seite
12
Ein Paradies für Leseratten:
Verborgene Buchläden
15
Seite
die digitale Entwicklung hat auch die Welt des Erzählens und Lesens erfasst.
Auf der Frankfurter Buchmesse im Oktober wurde erstmalig der E-Book-Award
verliehen, und digitale Verlage zeigen ihre E-Books in einer eigenen Sonderausstellung. Der Bedarf dafür ist längst vorhanden: Elektronische Bücher machen
mittlerweise zehn Prozent des Umsatzes aus. Wenn man im Ausland lebt und
gerne auch mal ein deutschsprachiges Buch zur Hand nimmt, hat die digitale
Ausgabe einen unschlagbaren Vorteil: Die gewünschte Lektüre kann man sich
direkt auf seinen E-Book-Reader oder Tablet Computer herunterladen und umgeht
damit eine länger dauernde Bestellung. Und sollte es doch lieber das englischoder französischsprachige Buch sein, kann mit einem Klick ein unbekanntes Wort
nachgeschlagen werden. Auf meinem Nachtisch liegt auch ein E-Book-Reader,
dessen vielen Vorteile ich sehr schätze. Trotzdem kann ich auf die gebundenen
Bücher nicht ganz verzichten. Spätestens, wenn ich einen Buchladen besuche,
einen Schmöcker in meinen Händen halte und durchblättere, kann ich nicht widerstehen und verlasse das Geschäft meist nicht ohne ein oder zwei davon gekauft
zu haben. Ich liebe es, durch Buchläden zu schlendern, in Büchern zu schmökern
und die ruhige Atmosphäre um mich herum zu genießen. Wenn es Ihnen auch
so geht, empfehlen wir Ihnen auf den nachfolgenden Seiten kleine, verborgene
Buchläden mit besonderem Flair, die viele von Ihnen sicherlich noch nicht kennen.
Weihnachten nähert sich. Weihnachtliche Stimmung kommt hier in den
Tropen nur schwer auf, aber es gibt viele Möglichkeiten, Weihnachtsatmosphäre
zu schnuppern, beispielsweise auf einem festlichen Chor-Konzert. Deshalb stellen
wir Ihnen Chöre in Singapur und einige ihrer geplanten Weihnachtskonzerte vor.
Außerdem berichten wir vom Christmas Wonderland in Gardens by the Bay, das
erstmalig und im wahrsten Sinne des Wortes ein neues Licht auf die einzigartige
Parkanlage wirft. Viel Spaß beim Erkunden!
Chöre in Singapur:
Wir geben einen Überblick
Die Grüne Seite der Stadt:
Tiere und Pflanzen, die sich
nie verändern
Herzlichst,
Ihre
Seite
26
Wechsel in der Deutschen Botschaft:
Dr. Michael Witter im Interview
Impulse magazine is published monthly by
German Association-Deutsches Haus
4
I N H A LT
Editorial
3
Inhalt, Impressum, About Impulse 4
Die Seite Sechs
6
Singapur
Christmas Wonderland –
Europäische Weihnachten in Gardens by the Bay
Impressum
Editor: Dr. Petra Bracht, E-Mail: editor@impulse.org.sg • Contributors: Susanne Amrhein, Sabine Fink, Hans-Joachim Fogl,
Barbara Frank-Nick, Irene Gautschi, Charlotte Guan, Veronika Harbarth,
Robert Heigermoser, Christiane Hein, Margit Kunz, Dr. Marian Majer,
Lidia Rabenstein, Marion Ruffing, Maren Schlichting-Nagel, Sandra
Schwellach, Torsten Traub, Miriam von Wrochem • Lektorat:
Kathrin Freist • Advertising Enquiry: E-Mail: sales@impulse.org.sg,
Tel: 6467 8802, Fax: 6467 8816 • Internet: www.impulse.org.sg • Design & Production: O’Art Creative Pte Ltd, E-Mail:
creative@oart.com.sg • Publisher: German Association –
Deutsches Haus, 61A Toh Tuck Road, Singapore 596300, E-Mail:
info@german-association.org.sg.
8
Oh sole mio – Ein Ausflug in die Welt der Chöre
10
Die verborgenen Buchläden Singapurs
12
Die Grüne Seite der Stadt: Lebende Fossilien
15
Geschmückte Rikschas in Melaka
Foto: Ulrike Urban-Ehrlich
Reise
Bin dann mal kurz weg … – Kurztrips in der Region
Teil 2: Die Westküste von Malaysia
16
Service
Hätte ich das mal früher gewusst!
Teil 3: Im Notfall bestens gerüstet
19
„Sollten Sie Ihr Mietarrangement überdenken?“
23
Veranstaltungskalender20
Sport
Die International Premier Tennis League (IPTL) –
neuer Teamwettkampf im Tennis
25
Leute
Botschafterwechsel in der Deutschen Residenz
26
Aus der Gemeinde
Schweizer Botschaft: Translationale Medizin:
Von innovativen Geräteausstattungen zur Regeneration
von Gewebe
Opinions and views expressed by contributing writers are not
necessarily those of the publisher. The publisher reserves the right to
edit contributed articles as necessary. Material appearing in Impulse
is copyrighted and reproduction in whole or in part without express
permission from the editor is prohibited. All rights reserved ©.
Impulse magazine is published monthly by German AssociationDeutsches Haus and distributed free-of-charge to the Germanspeaking community in Singapore. MCI (P) 075/08/2014
Redaktionsschluss
Januar-Ausgabe: Donnerstag, 27. November 2014
Februar-Ausgabe: Donnerstag, 18. Dezember 2014
About Impulse
Impulse – The Magazine for the German-speaking Community in Singapore is the leading German language magazine published in Singapore.
With a monthly circulation of 3,500 copies, it provides up-to-date information on cultural and social events in Singapore as well as on tourist
destinations in the country and the region. Furthermore, it serves as
a platform for sharing information within the German-speaking social
and business communities, comprising more than 8,000 expatriates.
z Distribution The magazine is endorsed by the Austrian, German
and Swiss Embassy.
PIANO SEVEN: 7 Klaviere, Schlagzeug, Streichertrio
29
GESS: Eine Brücke zwischen Berlin und Singapur
– Skypen mit Michelle Müntefering
29
Katholische Gemeinde:
Warum wir Sankt Martin brauchen
31
Evangelische Gemeinde: Auf dem Weg zu GOTT
31
German Association – Deutsches Haus
Weihnachts-Fototour in der Orchard Road 24
Aktivitäten
32
Aktuelles: Wine & Dine
35
Treffpunkte
36
Kontakte und Adressen
39
Complimentary copies of Impulse – The Magazine for the Germanspeaking Community in Singapore are sent to expatriate households,
service apartments, hotels, clubs and other organisations servicing expatriates as well as selected airlines. The magazine is also available at
the following locations:
Austrian, German and Swiss Institutions Austrian, German
and Swiss Embassies • Goethe-Institut Singapore • swissnex Singapore • Singaporean-German Chamber of Industry and Commerce
• German Centre for Industry and Trade Pte Ltd • Selected Austrian, German and Swiss companies • German Association – Deutsches Haus • Swiss Club • German European School Singapore
• Swiss School Singapore • German-speaking Protestant and Catholic
Churches Singapore Institutions Ministry of Education Language Centre • Centre for Languages at NUS • NTU Language Centre •
German Alumni Others Nordic European Centre • Lufthansa flights
between Singapore and Germany
z Subscription To subscribe to Impulse in Singapore free of charge,
go to www.impulse.org.sg, click on the button “Abo“.
z Impulse abonnieren Sie möchten Impulse in Singapur kostenlos abonnieren? Besuchen Sie hierzu unsere Webseite unter
www.impulse.org.sg und klicken Sie in der Menüleiste auf „Abo“.
5
6
Die Seite Sechs
Kolumne
Alles Tiger –
oder was?
Die Tiger sind los in Singapur! Auf großen Werbeplakaten, an
MRT-Stationen, selbst auf Bussen springen uns Tiger entgegen.
Tiger-Bier, jetzt auch als Radler. Der Tiger-Tower auf Sentosa
erhebt uns hoch über Singapur. Tiger-Balsam, gut bei Sportverletzungen oder Rheuma. Zu unseren Urlaubszielen bringt uns
die Tigerair. Mein kleiner Sohn findet das toll. Er ist im totalen
Tiger-Fieber. Sein liebstes Stofftier ist natürlich auch ein Tiger.
Aber was ist mit dem Merlion, dem Singapurer Wahrzeichen? Der Legende nach hatte im 14. Jahrhundert ein zukünftiger Herrscher Singapurs hier einen großen Löwen gesehen,
der sich kampflos in den Dschungel verzog. Folglich wurde die
Stadt Singapura, Löwenstadt, genannt. Die ältere Bezeichnung
war Temasek, Stadt am Wasser. Um beidem gerecht zu werden,
hat man dann 1964 den
Merlion kreiert, ein Fabelwesen mit Löwenkopf und
Aufschlussreich
Fischkörper. Also nix mit
Tiger. Oder doch?
in der TigerAufschlussreich in der
Löwen-Frage
Tiger-Löwen-Frage ist das
ist das Wappen
Wappen Singapurs: GehalSingapurs…
ten wird das Schild durch
einen Löwen – der repräsentiert, wie wir gelernt haben,
Singapur – und auch einen
Tiger. Der wiederum steht für die geschichtliche Verbindung
zu Malaysia. Da haben wir ihn wieder, den Tiger.
Und: Singapur, die Löwenstadt, ist ein Tigerstaat. So steht
es zumindest in Wikipedia. Gemeint ist die rasante wirtschaftliche Entwicklung, denn die „hohe Dynamik erinnert an die
kraftvolle Energie des Tigers, der zum Sprung ansetzt.“
Die majestätische Raubkatze ist fest in den asiatischen Kulturen verankert – in der realen Wildnis aber leider vom Aussterben bedroht. Die Rodung der Urwälder und die illegale
Jagd auf die Wildkatze haben die Tiger-Population weltweit
auf kaum mehr als dreitausend schrumpfen lassen. Das stimmt
nachdenklich.
Zum Glück gibt es in den umliegenden Ländern einige Naturreservate, u.a. auch das Schutzprojekt „Tiger“ des World
Wildlife Fund (WWF). Sein Ziel ist es, den Rest der wild lebenden Tiger bis zum Jahr 2022, dem nächsten Jahr des Tigers
nach dem chinesischen Tierkreis-Horoskop, zu verdoppeln.
Hoffentlich gelingt das. Damit auch die nächsten Generationen
mit „Tiger“ nicht nur hippe Markenartikel und Legenden aus
geraumer Vorzeit verbinden.
Marion Ruffing
18. Deutsches Filmfestival
Zum 18. Mal wird im November deutschsprachiges Kino in
Singapur gezeigt. Das Goethe Institut Singapur eröffnet das
Festival in diesem Jahr am 6. November und bringt in Zusammenarbeit mit dem Cathay Kino bis zum 16. November sehenswerte Dramen, Komödien und Historienfilme auf die Leinwand.
Weitere Infos, die genauen Termine und Spielorte finden
Sie auf www.goethe.de/Singapur.
Borussia Dortmund
eröffnet Büro in Singapur
Der achtmalige Deutsche Meister
Borussia Dortmund hat am 15. Oktober
seine erste Repräsentanz außerhalb
Deutschlands eröffnet. In den Räumen
des Hauptsponsors Evonik im International Business Park wird der in Singapur
geborene Suresh Letchmanan das Büro leiten und einen weiteren Mitarbeiter einstellen. Hans-Joachim Watzke verspricht
sich viel von diesen Auslandsaktivitäten. „Auf den internationalen Märkten“, sagt der Vorsitzende der Geschäftsführung,
„sehen wir für den BVB noch großes Wachstums-Potenzial. Das
BVB-Büro vor Ort mit einem Leiter, der die Gepflogenheiten im
südostasiatischen Raum kennt und über vielfältige Kontakte
verfügt, wird es uns spürbar erleichtern, Borussia Dortmund
dort noch stärker und vor allem nachhaltig zu platzieren. Dass
wir in Singapur gemeinsam mit unseren Partnern Evonik und
Puma Netzwerkarbeit betreiben können, macht das Engagement in Asien noch wertvoller.“
Es weihnachtet wieder!
Der große Weihnachtsmarkt der German
European School Singapore (GESS) findet
in diesem Jahr am Samstag, den 29. November zwischen 16 und 21 Uhr auf dem
Gelände der Vor- und Grundschule statt.
Lassen Sie sich an diesem Nachmittag auf
die Weihnachtszeit einstimmen! Mit Weihnachtsliedern und
einer Tombola, es gibt verschiedene weihnachtliche Spezialitäten wie Glühwein und Stollen, aber auch Bratwurst und
vieles mehr fürs leibliche Wohl. Vielleicht entdecken Sie beim
Stöbern an den verschiedenen Verkaufsständen das eine oder
andere Weihnachtsgeschenk? Ein breites Angebot an handgefertigten Adventskränzen finden Sie am Stand der German
Association, deren Verkaufserlös der Organisation „Food from
the Heart“ zugutekommen wird. Und schließlich sorgt ein
buntes Programm für Unterhaltung: Kinder können sich mit
Santa fotografieren lassen oder Weihnachtliches gemeinsam
basteln. Der Erlös ist für die wohltätige Initiative der Schule,
C.A.R.E.@GESS, bestimmt. Jeder ist herzlich willkommen!
Wann: Samstag, 29. November 2014, 16 bis 21 Uhr
Wo: Gelände der Vor- und Grundschule,
300 Jalan Jurong Kechil, 598668 Singapur
Europe’s
Best Airline
7
8
Singapur
Christmas
Wonderland
– Europäische Weihnachten in
Gardens by the Bay
Advent, Advent, ein Lichtlein brennt.
Erst eins, dann zwei,
dann drei, dann vier,
dann steht das Christkind vor der Tür.
…wenn dann 95.000 kleine, bunte und weihnachtlich glänzende Lichter in den
Gardens by the Bay brennen, weiß das Christkind, dass es über Singapur fliegt.
Blue Sky Events bringt mit Christmas Wonderland ein
Stück europäische Weihnachtskultur nach Singapur.
Die Gardens by the Bay laden während der diesjährigen Advents- und Weihnachtszeit zum Bummeln
am Weihnachtsmarkt beim Supertree Grove ein.
Umrahmt wird der Weihnachtsmarkt von der traditionellen italienischen Weihnachtsbeleuchtung
„Baroque luminarie“, die abends mit tausenden von
Lichtern ihren Weihnachtszauber versprüht.
Traditionsreiche Lichter
Vor über zweihundert Jahren wurden in Bari (Italien) für
wichtige religiöse Feiern und Zeremonien die ersten majestätischen Licht-Architekturen kreiert – auch Baroque
luminarie genannt. Zahlreiche große Konstrukte, die Fassaden mit barocken Ornamenten gleichen, wurden aus
filigranem Holz erstellt und nachts mit Lichtern des ganzen
Farb-Spektrums beleuchtet. Die Lichter wurden mit Öllampen, Kerosin oder Gas betrieben.
Heutzutage werden vor allem LED-Leuchten genutzt.
Die Beleuchtungsbögen und Einzelstücke werden nach wie
vor manuell gefertigt. Jedes der 95.000 Lämpchen, das in
den Gardens by the Bay für Singapur nachts leuchtet, wird
von der italienischen Kunsthandwerksfamilie Paulicelli von
Hand angebracht. Die Paulicellis kreieren seit dem frühen
19. Jahrhundert in Bari Lichtarchitektur und sind heute
einer der letzten Vertreter dieses Traditionshandwerks,
die diese besondere Kunst weiterleben lassen und beherrschen. Die Familie ist weit über die Landesgrenzen hinaus
bekannt und hat diverse Installationen, u.a. in Deutsch-
land, Spanien, Frankreich, USA, Japan, Türkei, China und
Marokko erstellt.
Christmas Wonderland trägt außerdem die Handschrift von Art and Technical Director Paolo Maimone von
Namaste Europa SA. Seine Liebe zum Licht begann mit der
Schwarzweiß-Fotografie. Er vertiefte sie mit einer Studie
über Farben und deren Verwendung für spektakuläre
theatralische Beleuchtungen. Nun inszeniert er die Baroque
luminarie in enger Zusammenarbeit mit der Familie
Paulicelli.
Die Installation wirkt vor allem nachts märchenhaft,
wenn fast hunderttausend Lichter die Gardens by the
Bay erleuchten. Aber auch tagsüber ragen die filigranen
Elemente nicht weniger ästhetisch in edlem Weiß in den
blauen Himmel. Paolo Maimone und die Familie Paulicelli
sind bekannt dafür, dass ihre Ornamente auch im Sonnenlicht eine gute Figur machen.
Ein Hauch europäischer Weihnachten in Singapur
Die Orchard Road gibt sich alle Mühe, sich zu Weihnachten
in das bestmögliche Licht zu setzen. Selbst der Reiseführer
„Lonely Planet“ stuft die Orchard Road als einen der zehn
besten Weihnachtsmärkte weltweit ein. Die Straße wird in
ein bezauberndes Licht getaucht und exklusiv-geschmückte,
gigantische Tannenbäume – oder tannenbaumähnliche
Gebilde – zieren die Straße. Vereinzelte Weihnachtsstände
sind in Zelten oder aufblasbaren Plastik-Kokons untergebracht. Nicht bei allen Europäern ruft dieser Anblick jedoch
weihnachtliche und besinnliche Gefühle hervor. Mit Christmas Wonderland soll dagegen ein authentischeres europäisches Weihnachtsflair nach Singapur gebracht werden.
Was erwartet uns im Christmas Wonderland?
Nachts führen leuchtende Ornamente und Bögen vom
Visitor Centre der Gardens by the Bay bis zum Supertree Grove. An den Ständen und in den Holzhäuschen
des Weihnachtsmarkts werden den Besuchern bekanntes
europäisches Kunsthandwerk sowie weihnachtliche Spezialitäten angeboten.
Singapur
Im Herzen des Supertree Grove steht der Musik-Pavillon Casa Armonica: ein 18 Meter hoher Pavillon, der
wie die Licht-Ornamente und -Bögen von der Familie
Paulicelli erbaut wurde. Er beherbergt die Konzerte der
Weihnachtschöre. Jeweils freitags, samstags und sonntags
werden unterschiedliche Chöre aus Singapur das Privileg
haben, die Besucher des Weihnachtsmarktes mit Klängen
zur Weihnachtszeit zu verzaubern.
Spiegelzelte waren im 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Mode. Von den damals erstellten opulenten
Zelten ist nur eine Handvoll bis heute erhalten geblieben.
Eines davon hat den Weg bis nach Singapur zurückgelegt. Dieses niederländische Spiegelzelt, das aus tausend
Holzelementen, Leinenplanen, farbenprächtig dekorierten
Spiegeln und bunten Bleiglasfenstern zusammengesetzt
ist, lädt im Christmas Wonderland zum festlichen Tafeln
und Verweilen ein.
In diesem stimmungsvollen Rahmen kann der weihnachtliche Funken auf die Besucher überspringen. Gelingt
die Premiere, ist das planungsfreudige Singapur bereit, das
Christmas Wonderland zu einer festen Weihnachtsinstitution zu etablieren.
Text: Barbara Frank-Nick | Fotos: Blue Sky Events
Die Lichtinstallation im Überblick
• Eingangsbogen ‚Frontone‘ – Höhe 15,64 Meter
• 6 weitere Bögen – Höhe 10,35 Meter
• 11 Solo-Ornamente entlang des Spazierweges
– Höhe je 1,5 Meter
• Eingangsbogen vor Supertree Grove
– Höhe 14,40 Meter
• 4 Bögen auf der Treppe in den Supertree Grove
– Höhe 9,5 Meter
• 6 Solo-Ornamente verteilt im Supertree Grove
– Höhe je 9 Meter
• Casa Armonica
– Druchmesser 8 Meter / Höhe 18 Meter
• Spaliere „Spalliera“ – 17 Meter x 31 Meter
• 95.000 Lichtlein brennen
– 80 Prozent davon sind LED-Leuchten
Kalender
• Luminarie – Licht Skulpturen
29. November 2014 – 1. Januar 2015
• Festive Markets
29. November – 21. Dezember 2014, 14 – 23 Uhr
• Casa Armonica (Aufführungen)
Jeden Freitag, Samstag und Sonntag zwischen
29. November und 28. Dezember – jeweils zwei halbstündige Aufführungen.
Genauer Spielplan wird noch bekannt gegeben.
• Spiegelzelt
29. November 2014 – 1. Januar 2015, 17 – 24 Uhr
Wine & Dine
mit German Association – Deutsches Haus Singapur
Erleben Sie mit uns
einen genussvollen Abend!
Es erwarten Sie eine Präsentation und Verkostung
ausgewählter deutscher Weine des Pfälzer Weinguts
Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan.
Dazu passend wird ein erlesenes 5-Gänge-Menü serviert,
kreiert von Karl Dobler, einem der Chef köche von TABLE AT 7.
Donnerstag, 4. Dezember 2014, 19:00 Uhr
Mitglieder der German Association: S$120
Gäste: S$150
Infos und Anmeldung: www.german-association.org.sg
Eine Event-Kooperation von:
9
Singapur
O sole mio
Ein Ausflug in die Welt der Chöre
International Festival Choir
“Wo man singt, da lass dich ruhig nieder – böse Menschen haben keine Lieder”, sagt der Volksmund. Nun hat
man zwar sowieso den Eindruck, dass in Singapur nicht
so viele böse Menschen leben, doch Singen ist immer
eine gute Idee. Auch wenn das Opernleben in Singapur
noch im Dornröschenschlaf liegt – im Chorgesang ist die
Stadt top. Jede Schule und Hochschule hat einen Chor,
dessen Qualität oft deutsche Schulchöre um Längen
überragt. Deshalb gewinnen Singapurer Chorleiter mit
ihren Schulchören häufig internationale Wettbewerbe.
Hinzu kommen die Chöre der einzelnen Kirchen und
Tempel und unzählige traditionelle Chöre der einzelnen
Ethnien in der Stadt.
Wer also mit dem Vorhaben nach Singapur kommt, sich einem
Chor anzuschließen, kann unter einer Vielzahl von Chören
wählen – und wird auch im nicht kirchlichen Bereich den für
ihn passenden Chor finden. Um einen kleinen Eindruck zu
gewinnen und zur Inspiration, stellen wir eine kleine Auswahl
von verschiedensten Laienchören vor – alle für Sopranistinnen,
Altistinnen, Tenöre und Bässe geeignet.
International Festival Choir
Im International Festival Choir (IFC), der in diesem Jahr seinen
40. Geburtstag feiert, kommen zwischen 80 und 100 Sänger
Vox Camerata
aus den unterschiedlichsten Nationen – wie der Name schon
verrät, den unterschiedlichsten Altersklassen und mit den unterschiedlichsten Berufen zusammen. Ein bunter Chor voller
Menschen, die die Liebe zur Musik und zum fröhlichen Zusammensein verbindet. Neben zwei großen Konzerten pro
Jahr, eines zu Weihnachten und eines im Frühsommer, gibt
es Workshops zur Stimmbildung und zum Musikverständnis,
kleinere Auftritte und Projekte zwischendurch, sowie viele
soziale Kontakte.
Mitmachen? Mitsingen darf jeder ohne Vorsingen. Geprobt
wird jeden Dienstag, von 19.30 bis 22 Uhr, im United World
College of South East Asia, Dover Road.
Am Dirigierpult? Musikalische Leiterin des IFC ist Masako
Johnson.
Reinhören? Das Weihnachtskonzert zum 40-jährigen Bestehen wird am 15. November um 19 Uhr gegeben. Neben
Johann Sebastian Bachs „Magnificat“ gibt es wundervolle
Weihnachtsmusik aus der ganzen Welt.
Infos? www.ifcsingapore.org.
Vox Camerata
Seit zehn Jahren bereichert die kleine, aber feine Vox Camerata das Singapurer Musikleben. Vox Camerata beschreibt sich
selbst als eine Gruppe von Freunden, die zusammen singt.
Herauskommt dann zum Beispiel das jährliche Musica Intimae
Singapore Symphony Chorus
10
Singapur
Konzert. Und circa 40 Sängerinnen und Sänger, die sich ganz
dem Geist des Namenspatrons, der Florentiner Camerata aus
dem 16. Jahrhundert, verpflichtet fühlen: Chormusik lebendig
zu erhalten und sie zu jedem zu bringen.
Mitmachen? Mitsingen darf jeder ohne Vorsingen. Geprobt
wird jeden Samstag, von 14.30 bis 16 Uhr, im Goodman Arts
Centre, Goodman Road.
Am Dirigierpult? Musikalischer Leiter der Camerata ist
Mohamed Shahril bin Mohamed Salleh.
Reinhören? Infos zum nächsten Konzert werden auf der
Homepage veröffentlicht.
Infos? www.voxcamerata.com
Evokx
Der Name des Chors verrät das Konzept – es ist eine Zusammensetzung aus evoke und vox: Mit seinem Gesang möchte
der 2010 gegründete Chor andere zum Singen animieren,
Sinne und Emotionen anregen und Erinnerungen wachrufen. Ein hehres Vorhaben, das den rund 30 Musikern immer
wieder eindrücklich gelingt. Dabei steht ein tiefes Verständnis
Evokx
von Musik und Kultur, gepaart mit sozialem Engagement im
Mittelpunkt von Evokx – Erlöse aus den jährlichen Konzerten
„Evocation: The Art of Giving“ kommen immer einem guten
Zweck zugute.
Mitmachen? Mitsingen nach vorheriger Singprobe.
Am Dirigierpult? Musikalischer Leiter von Evokx ist der
Gründer der Gruppe Terrence Toh.
Reinhören? Infos zum nächsten Konzert werden auf der
Homepage veröffentlicht.
Infos? www.evokx.org
Vocal Associates (VA)
Die Vocal Associates sind einer der abwechslungsreichsten
und aktivsten Chöre in Singapur. Ob Bernsteins „Chichester
Psalms“ gemeinsam mit dem Orchestra of the Music Makers
im Esplanade, die Live-Performance des Soundtracks zu den
„Herr der Ringe“-Filmen, gemeinsam mit dem Metropolitan
Festival Orchestra oder die Mitgestaltung des Chingay 2013:
Die vier verschiedenen Gruppen der Vocal Associates – VA Festival Chorus, VA Children’s Choir, VA Singers und VA Soloists
– bieten abwechslungsreiches Chorprogramm auf hohem
Niveau und Familien haben durch die Kombination von Kinderund Erwachsenenchor die Möglichkeit, gemeinsam zu singen.
Darüber hinaus sind die Vocal Associates auch international
unterwegs – so sind sie 2012 beim Edinburgh Fringe Festival
aufgetreten und Mitglieder der CA Singers haben erste und
zweite Preise bei der American Protégé International Music
Competition gewonnen.
Mitmachen? Im VA Festival Chorus wird nach einem Vorsingen dienstags und donnerstags von 19.30 bis 21.30 Uhr,
in der Tanglewood Music School, Fusionopolis Way, geprobt.
Am Dirigierpult? Musikalische Leiterin der Vocal Associates
ist Khor Ai Ming.
Reinhören? Gemeinsam mit den Philharmonic Youth Winds
kommt am 23. Dezember Tschaikowskies „Ouvertüre 1812“
zu Gehör und am 9. Januar heißt es gemeinsam mit dem
Orchestra of the Music Makers „To the Movies”.
Infos? www.vocalassociates.org
Singapore Symphony Chorus
Der Singapore Symphony Chorus ist der Chor des Singapore
Symphony Orchestras (SSO), beheimatet in der gerade renovierten Victoria Concert Hall und einer der wenigen Symphoniechöre der Region. Gemeinsam mit dem SSO kommen pro
Jahr zwei oder drei Programme zur Aufführung. Seit seiner
Vocal Associates
Gründung 1980 hat sich der Chor mit namhaften Dirigenten,
wie Claus Peter Flor oder Lan Shui, ein großes Repertoire erarbeitet und sang im letzten Jahr Händels „Messias“, Beethovens Oper „Fidelio“ oder Benjamin Brittens „War Requiem“.
90 Sänger, alle erfahren im Chorgesang, kommen aus
den unterschiedlichsten Nationen und Berufen und lassen
die Magie der sinfonischen Musik immer wieder Wirklichkeit
werden.
Mitmachen? Nach einem Vorsingen wird montags um 19.30
Uhr geprobt.
Am Dirigierpult? Musikalischer Leiter ist Lim Yau.
Reinhören? Das nächste Konzert des SSC, sein erstes in der
neu renovierten Victoria Hall, findet am 9. November um
16 Uhr statt, mit der „Missa Brevis“ für Orgel und Chor des
ungarischen Komponisten Zoltan Kodály im Mittelpunkt.
Infos? www.ssochoral.wix.com/sgsymphonychorus/
Noch ein Tipp zum Schluss:
Ein Blick auf die Seiten der A-Capella Society lohnt sind immer
– dort werden unter www.a-cappella.org.sg spannende Konzerte veröffentlicht.
Text: Christiane Hein
Fotos: International Festival Choir, Vox Camerata, Evokx,
Vocal Associates, Singapore Symphony Chorus
11
12
Singapur
Books Actually
Die verborgenen
Buchläden
Singapurs
Woods in the Books
Es gibt in Singapur viele Möglichkeiten,
Bücher zu erwerben. Neben den großen
Ketten, wie Kinokuniya, Popular und Times,
gibt es auch gute Online-Anbieter. Wer lieber
genüsslich in kleineren Bücherläden stöbert,
findet hier ein paar Empfehlungen.
Bücher über Bücher in Tiong Bahru
Nein, ganz zufällig verirrt sich niemand in die Yong Siak Street. Den
Tiong Bahru Market an der Seng Poh Road kennen viele. Auch die
Tiong Bahru Bakery und das PS.Cafe Petit im Quartier sind bekannt,
doch man muss sich noch etwas weiter entlang der hufeisenförmigen
Moh Guan Terrace wagen, um in die Yong Siak Street zu gelangen.
In der kleinen, unscheinbaren Straße findet man zwei wunderbare
Buchläden.
Hinter der Hausnummer 3 verbirgt sich das „Woods in the
Books“: ein unabhängiger Buchladen voller illustrierter Kinderbücher, Comics und grafischer Novellen. Es gibt Bücher für jedes
Alter – vom Kleinkind bis zum Erwachsenen – die große Mehrzahl
in Englisch, aber auch ein paar wenige Chinesische. Der Laden ist
hell gehalten, wirkt frisch und einladend. Im hinteren Teil gibt es
einen kleinen Raum, in dem der Künstler und Mitinhaber Mike Foo
Malkurse für Kinder anbietet. Malbegeisterte Kinder können hier
mit ihren Freunden den Geburtstag feiern (nur sonntagnachmittags,
max. zehn Kinder).
Im Haus mit der Nummer 9 ist „Books Actually“ zu finden. Gleich
am Eingang schläft die Hauskatze auf einem Bücherstapel und der
ganze Laden ist bis zur Decke mit Büchern gefüllt. Romane, Novellen, Historisches, Biografien, Bestseller und Klassiker – man könnte
stundenlang schmökern. Es ist etwas eng in den Gängen, aber man
fühlt sich trotzdem wohl in dieser Literatur-Oase. Deutschsprachige
Bücher sucht man vergeblich, die meisten sind in englischer Sprache.
Daneben lässt sich auch asiatische Literatur finden, und eine Vielzahl
an Kalendern ergänzt das vielfältige Angebot. Ganz hinten im Laden
führt ein Durchgang zu zwei weiteren Räumen, die bis zur Decke
gefüllt sind mit allerlei Retro-Schnick-Schnack.
Der „Bras Basah Complex“ an der Bain Street
Seitlich der National Library liegt die Bain Street. Der Bras Basah
Complex im Block 231 ist ein vierstöckiges, etwas heruntergekom-
Littered with books
BasheerGraphic
Singapur
menes und optisch nicht gerade ansprechendes Gebäude.
Trotzdem lohnt sich ein Besuch. Über vier Stockwerke
findet man kleine Buchläden, Druckereien, Bilderrahmenläden, Kopiershops sowie Geschäfte für den Künstler- und
Malbedarf. Über zwei Etagen erstreckt sich eine PopularFiliale. Sehr empfehlenswert ist „Basheer Graphic Books“
im dritten Stock. Neben Magazinen aus der ganzen Welt
findet man Bildbände und sogenannte „Coffee Table
Books“, repräsentative Bildbände, zu jedem erdenklichen
Thema. Es gibt Bücher über Grafik, Architektur, Fotografie, Modedesign, Hotels und Spas, Länder und Reisen.
Die Inhaberin ist fachkundig, hilfsbereit und findet in den
überfüllten Gestellen genau das, was man sucht. Bei Sonderverkäufen, die sehr häufig stattfinden, bekommt man
schöne Bücher für wenig Geld.
Ein Kleinod an der Duxton Street
Das Duxton Hill Quartier ist schon rein optisch eine Reise
wert. Es gibt kleine Restaurants, Cafés und Boutiquen, und
in dem Shophouse an der 20 Duxton Street ist „Littered
with Books“ zu finden: ein gemütlicher Buchladen, der
mit viel Liebe zum Detail eingerichtet wurde. Die Regale
sind von Hand beschriftet und auf zwei Stockwerke verteilt
findet man moderne und klassische englische Literatur,
Kinder- und Jugendbücher, Kochbücher, Reiseliteratur,
Bildbände und vieles mehr. In den Lehnsesseln an den
Fenstern kann man in Ruhe in den Büchern blättern und
schon mal die Zeit vergessen. Wenn draußen noch ein
Gewitter niedergeht, fehlen nur noch ein Kaminfeuer und
eine heiße Schokolade.
Irene Gautschi (Text + Fotos)
Info:
Woods in the Books
3 Yong Siak Street
www.woodsinthebooks.sg
Books Actually
9 Yong Siak Street
www.booksactually.com
Basheer Graphic Books
Block 231 Bain Street
#4-19 Bras Basah Complex
www.basheergraphic.com
Littered with Books
20 Duxton Road
www.litteredwithbooks.com
A priceless links-styled course.
91 bunkers to overcome.
Nothing beats a round at Singapore’s only 18-hole public course.
Bring this ad to redeem a free gift when you play a round of golf.
Gifts apply whilst stocks last. Terms and conditions apply.
Free sleeve of golf balls
Marina Bay Golf Course | Probably the Best Public Golf Course in Asia
80 Rhu Cross, Singapore 437437 | Tel: (65) 6345 7788 | Fax: (65) 6348 1923 | enquiry@mbgc.com.sg | www.mbgc.com.sg
13
14
General Manager/
Office Manager
Our vision: “International market leader in selling high-quality
products for health, fitness, wellness and beauty inside and
out.”
For this, we are concentrating our self-developed, partly patented dietary supplement and cosmetic products in the premium segment and rely on our innovative Nutrient Transport
Concept. As a continually expanding, international group of
companies, we are now represented in 34 countries worldwide with appr. 30 subsidiaries. Our innovative character,
our integrity, financial strength and leadership have already
won us many awards.
Continue your career with us now as a reinforcement for
our dynamic team.
Zum sofortigen Eintritt suchen wir für das PM-International
Head Quarter Asia-Pacific in Singapur mit ca. 2 Angestellten
eine/n
General Manager/
Office Manager
für die Bereiche Finanzen und Administration
Zu Ihren Aufgaben zählen:
•Verantwortung für den gesamten Finanzbereich
•Organisation und Leitung des Büros in Singapur
•Reporting an die Muttergesellschaft in Luxemburg
Was Sie mitbringen:
•Abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium
oder kaufmännische Ausbildung
•Erste Berufserfahrungen
•Schnelle Auffassungsgabe und zielorientierte Arbeitsweise
•Eigenverantwortung, Teamfähigkeit und hohe Einsatzbereitschaft
•Sehr gute englische Sprachkenntnisse
Was wir Ihnen bieten:
• Dynamisch wachsendes Unternehmen in einem internationalen Umfeld
• Flache Hierarchien, direkte Kommunikationswege in die
Unternehmensspitze
• Eine abwechslungsreiche Position mit Entwicklungsperspektiven
Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (mit Zeugniskopien, Arbeitszeugnissen, Lichtbild etc.) und Ihren Gehaltsvorstellungen an:
PM-International AG • Michael Leinen
17, rue des Gaulois • L-1618 Luxemburg
Tel: 00352/339667-1
E-Mail: leinen@pm-international.com
E U R O P E · A M E R I C A · A S I A · A U S T R A L I A
PM_LU_Anz_TGenManagerSG_3514P3.indd 1
25.08.14 16:42
Singapur
Die grüne Seite der Stadt
Lebende Fossilien
Mit diesem Begriff werden Tier- und Pflanzenarten
bezeichnet, die schon seit Urzeiten unseren Planeten bevölkern, sich aber im Lauf der Jahrmillionen
kaum verändert haben. Lebende Fossilien wurden
sozusagen „von der Evolution vergessen“, wie es
das Paläontologische Museum München in seiner
Ausstellung zu diesem Thema vor einigen Jahren
prägnant formulierte. Zu den „Vergessenen“ zählen
zum Beispiel die Schachtelhalme (seit ca. 375 Mio.
Jahren), der Nautilus (seit ca. 500 Mio. Jahren), Krokodile (seit ca. 200 Mio. Jahren) und – da freuen wir
uns besonders – die Kakerlaken (seit ca. 280 Mio.
Jahren).
Ebenfalls Überbleibsel aus längst vergangenen Erdzeitaltern sind die wegen ihrer Körperform so genannten Hufeisen- oder Pfeilschwanzkrebse. Ihres blauen Blutes wegen
werden sie auch Königskrabben genannt, ihrer Rumwühlerei am Meeresboden verdanken sie die Bezeichnung
„Seemaulwurf“. Schon seit mindestens 450 Mio. Jahren
trotzen diese prähistorischen Urviecher Kontinentaldriften, Klimaschwankungen und anderen Kalamitäten der
Erdgeschichte.
Heute existieren weltweit noch vier Arten, von denen
eine an der amerikanischen Ostküste und drei Arten in Südostasien, zwei davon in den Gewässern Singapurs, leben.
In den Mangroven findet man den Carcinoscorpius rotundicaudatus (engl. Mangrove Horseshoe Crab), während
der Tachypleus gigas (engl. Coastal Horseshoe Crab) flache
Küstengewässer bevorzugt. Man kann die beiden Arten
einfach anhand des Querschnitts ihres Stachelschwanzes
unterscheiden, wobei der des Mangroven-Pfeilschwanzkrebses ein rundes, der des Küsten-Pfeilschwanzkrebses
ein dreieckiges Profil aufweist.
Ausgewachsen erreicht der Küsten-Pfeilschwanzkrebs
einen Durchmesser von ca. zwanzig Zentimetern
Trotz ihres Namens werden diese Gliederfüßer nicht
den Krebstieren zugerechnet, sie sind näher mit Spinnen
und Skorpionen verwandt. Und anders als man bei ihrem
furchterregenden Aussehen und dem allgemein schlechten
Ruf ihrer näheren Verwandtschaft vermuten würde, sind
Pfeilschwanzkrebse völlig harmlos. Der Stachelschwanz
dient nicht zur Verteidigung, sondern zum Schwimmen
und um sich wieder auf die Beine zu stellen, sollten Wellen
das Tier versehentlich auf den Rücken werfen. Ohne ihn
wären sie hilflos, halten Sie Pfeilschwanzkrebse daher bitte
nie am Stachelschwanz.
Doch das seit Äonen im unbarmherzigen Konkurrenzkampf getestete und in rigorosen Auswahlverfahren
der Evolution beständige Design der Pfeilschwanzkrebse,
könnte nun als Kollateralschaden im epischen Kampf zwischen Mensch und Natur in naher Zukunft auf dem Haufen
der Geschichte entsorgt werden. Neben der Zerstörung
ihres natürlichen Lebensraumes stellt Müll, insbesondere
Geisternetze, in denen sie sich verheddern, die größte Bedrohung für den Fortbestand der putzig-gruseligen Meeresbewohner in Singapur dar. Das „Horseshoe Crab Rescue
& Research“-Projekt der Nature Society (Singapore) nimmt
sich dieses Problems an. Freiwillige befreien nicht nur Pfeilschwanzkrebse aus misslichen Lagen, sondern sammeln
auch Daten, um mehr über deren kryptische Lebensweise
zu erfahren. Wer gerne mal im Schlamm wühlen möchte
und dabei etwas Gutes tun will, findet weitere Informationen auf der Webseite der Society (www.nss.org.sg).
Frühaufsteher können diese und andere bizarre Kreaturen
auch im Rahmen einer Changi-Beach-Führung der German
Association erleben.
Text: Robert Heigermoser, www.ulusingapore.com
Fotos: Robert Heigermoser, Maren Schlichting-Nagel
Männchen (links) und das größere Weibchen (rechts). Die kieferlose Mundöffnung befindet sich zwischen den Beinpaaren, „gekaut“ wird beim Gehen.
15
16
Reise
Bin dann mal
kurz weg …
Kurztrips in der Region
Teil 2: Die Westküste von Malaysia
... ist eine wahre kulturgeschichtliche Schatzkiste
und unbedingt eine Reise wert! Während sich der
Besuch der ehemaligen „Straits Settlements“ Melaka
und Penang vor allem wegen der kulturhistorischen
Zeugnisse aus der Kolonialzeit lohnt, besticht Langkawi als tropisches Naturparadies.
Langkawi
Die „Insel der roten Seeadler“ – so heißt Langkawi wörtlich
– bietet wunderbare Möglichkeiten, sich vom hektischen
Alltag in Singapur zu entspannen und lädt zu vielfältigen
Aktivitäten ein. Kurz: ein idealer Ort für Kurzurlaube in
tropischer Atmosphäre.
In der Andamanensee unweit der thailändischen
Grenze gelegen, ist der Langkawi-Archipel mit seinen
nahezu hundert Inseln schon lange kein Geheimtipp mehr.
Doch die mittlerweile voll erschlossene Hauptinsel ist so
weitläufig, dass sich die Touristenströme meist verlaufen
und man weiterhin genügend Rückzugsmöglichkeiten
findet.
Wer die vulkanisch geprägte Insel als grünes Dschungelparadies erleben will, kann sich auf Trekkingtour durch
den Regenwald begeben oder die bewaldeten Erhebungen
der Insel besteigen. Beeindruckend ist auch die Überquerung der „Langkawi Sky Bridge“, einer Hängebrücke, die
mit einer Seilbahn zu erreichen ist und eine spektakuläre Sicht auf die umliegende Berglandschaft bietet. Sie ist
derzeit nicht begehbar, wird aber im kommenden Jahr
Langkawi
nach längerer Renovierungszeit hoffentlich wiedereröffnet.
Empfehlenswert sind außerdem die Mangroventouren
im Norden Langkawis: Entlang des Sungai Kilim-Flusses
kann man eine Bootstour buchen, die an bewaldeten Küstenstreifen, Stränden und Buchten vorbeiführt. Auf dem
Weg durch die zahlreichen Windungen und Landformationen kann man Fischfarmen besuchen, in eine große
Fledermaushöhle steigen und in einer abgelegenen Lagune
der Fütterung der roten Seeadler zusehen, die der Insel
ihren Namen gegeben haben.
Die Krokodilfarm im Nordwesten der Insel mit ihren
Veranstaltungen und Shows ist speziell für Familien mit
Kindern ein lohnendes Ausflugsziel. Auch der Besuch
des „Pulau Payar Marine Parks“ ist sehr empfehlenswert.
Hier kommen vor allem Taucher und Schnorchler auf ihre
Kosten und können neben der wunderbaren Unterwasserwelt die Fütterung der hier lebenden Haie bewundern.
Sportsfreunden stehen außerdem Aktivitäten wie Kajakfahren, Golf oder Segeln zur Verfügung.
Während man im Norden der Hauptinsel an den wunderschönen weißen (und schwarzen!) Stränden die Seele
baumeln lassen kann, bietet die lebhafte Südküste mit
ihren Resorts und Restaurants allerlei Möglichkeiten für
abendliche Vergnügungen.
Unterkünfte:
Unterkünfte jeder Preisklasse, von Luxus-Hotels und SpaResorts bis hin zu individuell gestalteten Chalets und kleineren Hotels.
Anreise:
Mit dem Schnellboot ab Kuala Kedah, Kuala Perlis oder
Penang bzw. mit dem Flugzeug erreichbar.
Penang und Georgetown
Die Insel Penang gehört seit 2008 zum UNESCO-Weltkulturerbe und bietet vor allem Geschichtsinteressierten
zahlreiche Sehenswürdigkeiten aus den unterschiedlichen
Phasen kolonialer Herrschaft. Besonders die Hauptstadt
Georgetown zeugt bis heute von der wechselvollen Geschichte, als Inder, Chinesen, Araber, Portugiesen und Niederländer die Handelsstadt besiedelten, bevor der Händler
Francis Light die Insel für das britische Empire beanspruchte und sie zu einem wichtigen Handelsplatz machte.
Die Altstadt von Georgetown ist mit ihren Kolonialbauten erstaunlich gut erhalten. Sehenswert sind hier das
Fort Cornwallis, die erste britische Befestigungsanlage mit
ihren Ruinen und einer alten Kanone aus dem 17. Jahrhundert, aber auch die ehemaligen Verwaltungsgebäude
am früheren Truppenübungsplatz und die weiß getünchte
anglikanische George-Kirche, die an die Pracht der britischen Kolonialzeit erinnern.
Wer den quirligen Alltag Georgetowns erleben
möchte, sollte sich einen Besuch ins benachbarte
Chinatown mit den dicht bebauten Straßenzügen nicht
entgehen lassen. Besonders das weitläufige Areal des bedeutenden Khoo-Clans mit dem großen Kaufmannshaus,
dem Familientempel und den Wohnhäusern zeugt von der
einstigen Dominanz mächtiger chinesischer Handelsfamilien, die sich in Penang niederließen.
17
Sehenswert ist auch das Haus des Kaufmanns Cheong
Fatt Tze, in dem sich heute ein Museum und ein BoutiqueHotel befinden. Neben den zahlreichen buddhistischen,
burmesischen, Thai- und Hindu-Tempeln lohnt sich der
Besuch des eher kitschigen, aber imposanten Kek Lok
Si Tempels auf Penang Hill außerhalb Georgetowns. Mit
seiner riesigen Statue der chinesischen Göttin Guanyin ist
er der größte buddhistische Tempel Malaysias.
Geprägt haben Georgetown aber auch die chinesisch-malaysischen Peranakan – die Nachkommen jener
Chinesen, die einst die Straits Settlements besiedelten
und einheimische malaiische Frauen heirateten. Davon
zeugt die „Pinang Peranakan Mansion“ mit ihrer Sammlung authentischer Einrichtungsgegenstände der lokalen
Baba- und Nonya-Kultur. Auch das alte Hafengelände mit
den auf Stelzen im Wasser stehenden Holzhäusern ist sehenswert.
Entspannung findet man wahlweise im prachtvollen
historischen Eastern & Oriental Hotel oder außerhalb der
Stadt, zum Beispiel am Strand von Batu Ferringhi. Auch die
Westküste Penangs mit ihren ursprünglichen malaiischen
Dörfern, Reisfeldern und Stränden ist leicht mit dem Auto
oder dem Fahrrad zu erkunden. Und neben dem bunten
Nachtmarkt in der Altstadt sorgen jede Menge Restaurants und Bars für das leibliche Wohl und die abendliche
Unterhaltung.
Unterkünfte:
Große Auswahl an historischen oder modernen Hotels in
jeder Preiskategorie im Stadtzentrum oder am Strand von
Batu Ferringhi.
Anreise:
Mit dem Auto in ca. 8 Stunden erreichbar.
Melaka
Als eine der ehemaligen „Straits Settlements“ war auch
Melaka jahrhundertelang bedeutendes Handelszentrum
und strategischer Knotenpunkt für den Warenaustausch
zwischen Ost und West. Die Altstadt wird von einem Fluss
durchquert und wirkt auf den ersten Blick ein wenig wie
Klein-Venedig in asiatischem Gewand. Empfehlenswert ist
deshalb eine Bootsfahrt durch die Stadt, um einen ersten
Eindruck von der Altstadt zu gewinnen. Obwohl auch
Melaka mittlerweile zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört,
ist die Altstadt leider weniger gut erhalten als Penang.
Trotzdem lohnt sich der Besuch des historischen Zentrums,
zumal hier – im Unterschied zum britisch geprägten Georgetown – die Zeugnisse aus der niederländischen und portugiesischen Kolonialzeit überwiegen.
Im Zentrum der Altstadt ist der so genannte Town
Square. Hier ist man von alten Gebäuden aus der niederländischen Kolonialzeit – einigen rotgestrichenen
Holzbauten, einer typisch holländischen Windmühle, dem
„Stadthuys“ aus dem 17. Jahrhundert und der Christuskirche – umringt und fühlt sich fast heimisch.
Von dem Town Square aus kommt man zum St. Pauls
Hill. Hier stehen die Reste einer ehemaligen Kirche, die
erstmals von portugiesischen Siedlern errichtet und später
von den Niederländern erweitert wurde. Heute sind von
der Kirche nur noch einige Mauern erhalten, doch allein
wegen der guten Aussicht auf die Altstadt lohnt sich der
Melaka
Penang
Besuch. Auch vom portugiesischen „Fort A Famosa“ auf
der anderen Seite des Hügels sind – bis auf die so genannte „Porta de Santiago“ – nur noch die Ruinen erhalten.
Besonders für Kinder ist der Besuch der „Flora de la
Mar“ im alten Hafen ein Erlebnis, der Nachbau einer alten
portugiesischen Galeere aus dem 16. Jahrhundert, die vor
Melaka unterging. Heute befindet sich darin das kleine
Seefahrtsmuseum, das vom Leben der Seeleute in Kolonialzeiten erzählt.
Auf der anderen Seite des Flusses, in Chinatown,
ist die Besichtigung des prächtigen Cheng Hoon Teng,
des ältesten chinesischen Tempels in Malaysia, lohnenswert und des Baba Nonya Heritage Museums, das in
einem historischen Handelshaus unterbracht ist und die
Peranakan-Kultur zeigt.
Unterkunft:
Von historischen Boutique-Hotels im Stadtzentrum bis hin
zu Unterkünften aller Preiskategorien außerhalb der Stadt.
Anreise:
Mit dem Auto oder öffentlichen Express-Bussen in 3 bis 4
Stunden erreichbar.
Text + Fotos: Miriam von Wrochem
18
She's Precious...
So are her Eyes and Skin.
UV Protective - Safe - Comfortable - Stylish - Affordable
Best Quality Sun Protection Swimwear and Accessories for Babies and Young Children
babybeachbums ||
www.baby-beachbums.com ||
babybeachbums
Our staff make the difference
Family, Paediatric & Travel Medicine
• Caring for the expatriate community since 1999
• A diverse international team of medical professionals
• A caring, friendly and familiar environment
Camden Clinic | 1 Orchard Boulevard, Camden Medical Centre #14-06 | 6733 4440
Jelita Clinic | 293 Holland Road, Jelita Cold Storage #02-04 | 6465 4440
Paediatric Clinic | 1 Orchard Boulevard, Camden Medical Centre #11-06 | 6887 4440
-
www. imc healthcare . com
IMC - Impulse - Half Pg Ad - Make the Difference.indd 2
13/11/13 10:31 PM
Service
Hätte ich das
mal früher gewusst …!
Teil 3: Im Notfall bestens gerüstet
Auch in einem so sicheren Land wie Singapur gibt es leider Situationen, die man nicht planen kann und die ein schnelles Eingreifen oder
Reagieren notwendig machen. Wenn man da nur immer die passende Nummer parat hätte! Hier unser Leitfaden, der selbstverständlich
keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Alle Angaben ohne Gewähr.
Polizei und Feuerwehr
Titel
Webseite
Notfall
Nicht-Notfall (Hotline)
1800 255 0000
Polizei Singapore Police Force
www.spf.gov.sg
999
Feuerwehr Singapore Civil Defence Force (SCDF)
www.scdf.gov.sg
995
Medizinische Notfälle und Nicht-Notfälle
Sollten Sie einen Krankenwagen rufen müssen, so tun Sie dies im Falle eines Notfalls über die zentrale Nummer 995 des Zivilschutzes (Civil Defence).
Handelt es sich um einen lebensbedrohlichen Fall, ist der Transport kostenlos. Falls es sich um keinen Notfall handelt, wählen Sie die 1777. Dieser
Transport wird Ihnen in Rechnung gestellt. In beiden Fällen fährt Sie der Krankenwagen in das nächste zur Verfügung stehende Krankenhaus und
Sie können darauf keinerlei Einfluss nehmen.
Krankenwagen bei Notfällen Zivilschutz (SCDF)
Krankenwagen bei Nicht-Notfällen (Non Emergency Ambulance)
995
1777
Möchten Sie in ein bestimmtes Krankenhaus gebracht werden, so müssen Sie die Notfallnummer des entsprechenden Krankenhauses wählen. Eine
Liste der städtischen und privaten Krankenhäuser mit 24-Stunden-Notfallklinik finden Sie weiter unten.
Nachfolgend eine Auswahl der hervorragenden städtischen und privaten Krankenhäuser in Singapur. Besonders hervorzuheben ist, dass nur die
städtischen Krankenhäuser Antiseren gegen Schlangenbisse vorrätig haben. Sollte beim Krankenhausaufenthalt Geld eine Rolle spielen, empfiehlt
es sich, eines der städtischen Krankenhäuser zu wählen, deren Gebühren geringer sind. Sämtliche Krankenhäuser verfügen über eine 24-StundenNotaufnahme.
Städtische Krankenhäuser
Name und Adresse
Internet
Hauptnummer
Notfallnummer
Alexandra Hospital
378 Alexandra Road
www.ah.com.sg
Online A&E Queue Viewer*
6472 2000
6379 3840
Changi General Hospital
2 Simei Street 3
www.cgh.com.sg
6788 8833
6772 5000
Khoo Teck Puat Hospital
90 Yishun Central
www.ktph.com.sg
Online A&E Queue Viewer*
6555 8000
6555 8000
(Hauptnummer)
KK Women’s and Children’s Hospital
100 Bukit Timah Road
www.kkh.com.sg
6225 5554 (6-CALL-KKH)
1900-556-8773 (1900-KK-NURSE)**
6394 1177 (Kinder)
6394 1190 (Frauen)
National University Hospital
5 Lower Kent Ridge Road
www.nuh.com.sg
6779 5555
6772 5000
Singapore General Hospital
Outram Road
www.sgh.com.sg
6222 3322
6321 4311
Tan Tock Seng Hospital
11 Jalan Tan Tock Seng
www.ttsh.com.sg
6256 6011
6357 8766
* A&E Queue Viewer zeigt mittels WebCam den Warteraum der Notaufnahme.
** Spezieller Service: „Ask a Nurse“ bei Unsicherheit in Gesundheitsanliegen bei Kindern, Frauen und bei Schwangerschaften (S$ 0,80 / Min).
Private Krankenhäuser
Gleneagles Hospital
6A Napier Road
www.gleneagles.com.sg
6473 7222
6470 5700
Mount Elizabeth Hospital
Orchard: 3 Mount Elizabeth
Novena: 38 Irrawaddy Road
www.mountelizabeth.com.sg
6737 2666 (Orchard)
6933 0000 (Novena)
6731 2218 (Orchard)
6933 0100 (Novena)
Raffles Hospital
585 North Bridge Road
www.rafflesmedicalgroup.com
6311 1111
6311 2222
Thomson Medical Centre
339 Thomson Road
www.thomsonmedical.com
6250 2222
6350 8812
Text: Veronika Harbarth, Barbara Frank-Nick
19
20
Veranstaltungskalender
Musik – Klassik
November 2014
Musik – Pop, Rock, Jazz, Fol
■■ VCH Chamber Series: Thomas Zehetmair &
■■ Joe Satriani – 2014 World Tour
Ruth Killius in Recital
Sonntag, 2. November
Der österreichische Violinist und Dirigent Thomas Zehetmair spielt zusammen mit seiner Frau, der Bratschistin
Ruth Killius, zwei bemerkenswerte Duette für Violine
und Bratsche von Mozart. Zusammen mit Musikern des
SSO werden sie anschließend Streichquartette von Paul
Hindemith und Joseph Haydn darbieten.
Wo:
Victoria Concert Hall
Wann: 16 Uhr
Karten:ab S$ 20
Donnerstag, 13. November
Einer der weltbesten Rock-Gitarristen – Joe Satriani – tritt
mit Marco Minneman (Schlagzeug), Bryan Beller (Bass)
und Mike Keneally (Gitarre) im The Star Theatre auf.
Wo:
The Star Theatre
Wann: 20 Uhr
Karten: ab S$ 88
■■ Mozart Madness by the MozART Group
Montag, 3. November
MozART Group verbindet in Mozart Madness die Musik
mit Theater und Bewegung. Das Endergebnis ist nicht
voraussehbar, jedoch ganz oft mit einer großzügigen
Prise Humor versehen. Ein Ohren- und Augenschmaus!
Wo:
Esplanade, Concert Hall
Wann: 20 Uhr
Karten:ab S$ 38
■■ Yefim Bronfman plays Brahms –
Singapore Symphony Orchestra (SSO)
Freitag, 7. November
Der virtuose russische Pianist Yefim Bronfman spielt zusammen mit dem SSO unter der Leitung von Dirigent
Lan Shui Brahms Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 83 und
schließt das Konzert mit Rachmaninows letztem Werk
Sinfonische Tänze ab.
Wo:
Esplanade, Concert Hall
Wann: 19:30 Uhr
Karten: ab S$ 15
■■ Singapore Symphony Chorus in Concert:
Missa Brevis
Sonntag, 9. November
Der Singapore Symphony Chorus präsentiert stolz sein
erstes Chorkonzert in der neuen Victoria Concert Hall.
Unter der Leitung von Lim Yau Zoltan und zusammen mit
der Organistin Evelyn Lim singt der Chor Zoltan Kodálys
Missa Brevis.
Wo:
Victoria Concert Hall
Wann: 16 Uhr
Karten:ab S$ 25
■■ The Israel Philharmonic Orchestra –
Maestro Zubin Mehta
Dienstag, 11. November
Der weltbekannte Meisterdirigent Zubin Mehta dirigiert
das hochgelobte Israelische Philharmonische Orchester
für einen einzigen Abend in Singapur. Im Programm:
Vivaldis Konzert in B-Moll, Mozarts 36. Sinfonie und
Tschaikowskies 5. Sinfonie.
Wo:
Marina Bay Sands, MasterCard Theatres
Wann: 19:30 Uhr
Karten: ab S$ 90
■■ Piano Seven
Dienstag, 11. November
Man nehme sieben Konzertflügel, ein Streicher-Trio und
etwas Perkussion. Genau daraus besteht Piano Seven.
Bereits seit 1986 tourt das Schweizer Ensemble durch
die Welt. Es werden eingängige Kompositionen mit JazzEinfluss, packenden Rhythmen und einer Prise infizierendem Humor gespielt.
Wo:
Victoria Concert Hall
Wann: 19:30 Uhr
Karten:ab S$ 25
■■ Mamma Mia!
Donnerstag, 13. bis Sonntag, 30. November
Eine Mutter. Eine Tochter. Drei mögliche Väter!
Benny Anderssons und Björn Ulvaeus‘ unterhaltsame Geschichte untermalt mit Welthits von ABBA.
Wo:
Marina Bay Sands, MasterCard Theatres
Wann: Di bis Fr 20 Uhr, Sa 14 und 20 Uhr,
So 13 und 18 Uhr
Karten: ab S$ 95
■■ NYPCO presents „Billboard Rockx“
Sonntag, 23. November
Nanyang Polytechnic Chinese Orchestra (NYPCO) zeigt
dem Publikum eine neue Produktion mit aktuellen Songs
unter anderem von Kate Perry, One Direction, Adele,
Maroon 5 und dem King of Pop – Michael Jackson.
Wo:
Esplanade, Concert Hall
Wann: 17 Uhr
Karten:ab S$ 15
Bildende Kunst
■■ Bobby West Tjupurrula & Katarra Butler
Napaltjarri
Mittwoch, 29. Oktober bis Samstag, 29. November
Atemberaubend schöne Kunst von zwei herausragenden
Aborigine-Künstlern, die für die 11. Ausgabe der jährlichen Ausstellung in Singapur von Aborigine Art Center
Papunya Tula Artist Pty. Ltd. ausgewählt wurden.
Wo:
ReDot Fine Art Gallery
Wann: Di bis Sa, 12 –19 Uhr
Karten:Eintritt frei
■■ China Mania: The Global Passion for Porcelain, 800 – 1900
Bis Sonntag, 14. Dezember
Über tausend Jahre hinweg hat China die Welt mit dem
edelsten Porzellan versorgt. Die Ausstellung beschäftigt
sich mit der Nachfrage nach Porzellan rund um den
Globus und zeigt dazu 150 Objekte aus Porzellan.
Wo:
Asian Civilisations Museum
Wann: täglich 10 – 19 Uhr, freitags bis 21 Uhr
Karten:S$ 8 (Eintritt frei für PR und Singapurer)
■■ Affordable Art Fair Singapore
Donnerstag, 20. bis Sonntag 23. November
Nach der erfolgreichen Mai-Edition ist Affordable Art Fair
Singapore bereit für die November-Edition! 102 Galerien
aus der ganzen Welt zeigen 360 neue, sowie 440 etablierte Künstler.
Wo:
F1 Pit Building
Wann: Do 12 – 21 Uhr, Fr 12 – 18 Uhr,
Sa 11 – 20 Uhr, So 11 – 18 Uhr
Karten:ab S$ 12
Info:http://affordableartfair.com/singapore/
21
Theater / Kleinkunst
■■ Frozen
■■ Kalaa Utsavam – Indian Festival of Arts
Donnerstag, 23. Oktober bis Sonntag, 9. November
An einem sonnigen Morgen wird die zehnjährige Rhona
vermisst. Die Geschichte wird aus drei Perspektiven
erzählt. Aus der Sicht der Mutter Nancy, der Psychiaterin
Agnetha und Ralph – einem Einzelgänger mit einer zerrütteten Vergangenheit…
Wo:
Esplanade, Theatre, Studio
Wann: Di bis Fr 20 Uhr, Sa 15 und 20 Uhr, So 15 Uhr
Karten: ab S$ 35
Freitag, 21. bis Sonntag, 30. November
Das alljährliche Festival, Kalaa Utsavam feiert die Indischen Künste während der festlichen Zeit von Deepavali.
Tanz, Theater, Tamil- und Hindi-Filme, Erzählungen für
Kinder etc. Ein detailliertes Programm kann auf der Festival Webseite gefunden werden.
Wo:
Esplanade
Info: www.kalaautsavam.com/2014/
■■ A Midsummer Night’s Dream
Contemporary Dance Festival 2014
Donnerstag, 27. November bis Samstag, 13. Dezember
17 Tage lang verzaubert die diesjährige M1 CONTACT die
Sinne mit Tänzern aus über 90 Ländern.
Wo:
Verschiedene Aufführungsorte
Donnerstag, 13. bis Sonntag, 16. November
Die Londoner Schauspielgruppe des Shakespear’s Globe
– unter der Leitung von Dominic Dromgoole – kommt
nach Singapur und führt den Klassiker in RenaissanceKostümen und -Bühnenbildern auf.
Wo:
Esplanade, Theatre
Wann: Do bis Sa 20 Uhr, Sa und So 15 Uhr
Karten: ab S$ 68
■■ Waiting for Godot
Mittwoch, 19. bis Sonntag, 23. November
Eines der bedeutendsten Theaterstücke des 20. Jahrhunderts von Samuel Beckett wird von der Irischen Theatergruppe The Gate on Tour aufgeführt. Ihre gefeierte
Welttournee macht auch in Singapur Station.
Wo:
SOTA Drama Theatre
Wann: Mi bis Fr 19:45 Uhr, Sa 15 und 19:45 Uhr,
So 15 Uhr
Karten:ab S$ 48
■■ Peter Pan – The Never Ending Story
Donnerstag, 27. November bis Dienstag, 20 Januar
Peter Pan ist ein Live-Erlebnis der besonderen Art. Diese
spektakuläre Inszenierung mit Luftakrobatik, spannenden
Schwertkämpfen und magischem Feenstaub zieht jeden
Zuschauer – von jung bis alt – in ihren Bann.
Wo:
Sentosa, Resort World Theatre
Wann: Mo, Di, Do und Fr: 20 Uhr, Sa und So 15
und 20 Uhr
Karten: ab S$ 58
Dance
■■ M1 CONTACT –
Familie
■■ Human Body Experience –
A larger-than-life Exhibition
Bis Dienstag 31. Mai 2016
Wie funktioniert eigentlich unser Körper? Diese Ausstellung erlaubt es Kindern und Erwachsenen in einen übergroßen Menschen hineinzuschlüpfen und das Innere des
Menschen zu erleben und besser zu verstehen.
Wo: Science Centre, Hall B
Wann: täglich 10 – 18 Uhr
(geschlossen 17. November)
Karten: Erwachsene S$ 20, Kinder S$ 15
Info:http://www.science.edu.sg/exhibitions/Pages/
hbx.aspx
■■ Hop & Honk –
The Ugly Duckling and the Frog Prince
Mittwoch, 29. Oktober bis Samstag, 15. November
Das iTheater vereinigt zwei Märchenklassiker in einem
einzigen Musical. Ein Genuss für die ganze Familie, die –
ganz in West End- und Broadway-Manie – mit farbenfrohen Kostümen, tollen Bühnenbildern und mitreißender
Musik zum Mitwippen animiert wird.
Wo: Drama Centre Theatre
Wann: Verschiedene Spielzeiten
Karten: ab S$ 30
■■ JAPAN THEATER – Produced and headlined
■■ Disney Live – Three Classic Fairy Tales
by Ebizo Ichikawa XI
Freitag, 14. bis Sonntag, 16. November
Ebizo Ichikawa Xl, der derzeitige Halter des renommiertesten vererbbaren Namens in der Kabuki-Welt, bringt
mit JAPAN THEATER die beiden Japanischen Theaterkunstformen Kabuki und Noh zusammen. Beide Theaterformen sind von UNESCO als immaterielles kulturelles
Erbe anerkannt.
Wo:
Marina Bay Sands, MasterCard Theatres
Wann: Fr 19:30 Uhr, Sa 15 und 19:30 Uhr, So 15 Uhr
Karten: ab S$ 89
Samstag, 22. bis Sonntag, 30. November
Begleite Mickey, Minnie, Donald und Goofy durch die
Märchenwelt von Aschenputtel, Die Schöne und das
Biest und Schneewittchen und die sieben Zwerge.
Disneys dynamische Erzählkunst, bekannte Musik und
atemberaubende Kostüme fesseln jeden Besucher.
Wo:
Marina Bay Sands, MasterCard Theatres
Wann: Verschiedene Spielzeiten
Karten: ab S$ 30
Festival
■■ Singapore Writers Festival 2014 (SWF) –
The Prospect of Beauty
Freitag, 31. Oktober bis Sonntag, 9. November
Erstmals fand SWF 1986 statt – als Biennale – nun ist
dieses Festival ein jährlicher Höhepunkt in Asiens literarischer Welt. Das SWF 2014 feiert die Schönheit! Der
Festivalkalender ist gefüllt mit Lesungen, Workshops zur
Technik der Erzählkunst in Comics, Literarischen Spaziergängen und vielem mehr.
Wo:
Verschiedene Aufführungsorte
Info: www.singaporewritersfestival.com
■■ Junior Claus
Freitag, 31. Oktober bis Sonntag, 14. Dezember
„Ich bin Santas einziges Kind. Und ich soll Santas Arbeit
übernehmen – obwohl ich nicht einmal verstehe, wie die
Weihnachts-Magie funktioniert!“
Wo: DBS Arts Centre
Wann: Mo bis Fr 10 Uhr, Sa und So 10:30 bzw.
11 Uhr und 14:30 Uhr
Karten: ab S$ 32 – Familien-Tickets (4 Pers) ab 119 S$
An der Kasse 15% Ermäßigung für Mitglieder der
German Association
Auswahl: Barbara Frank-Nick | Alle Angaben ohne Gewähr
Soweit nicht anders vermerkt, Infos und Karten unter www.sistic.org.sg
22
Service
Ratgeber
“Sollten Sie Ihr
Mietarrangement überdenken?”
„Location, location, location“ heißt es meist, wenn
über die Anmietung einer Wohnung in Singapur
nachgedacht wird. Daneben sind aber auch andere
Kriterien zu berücksichtigen. Bei Expatriates stellt sich
oft die Frage, wer den Mietvertrag abschließen soll,
der Arbeitgeber oder der Arbeitnehmer. Neben einer
besseren Verhandlungsposition kann ein Corporate
Lease auch steuerliche Auswirkungen mit sich bringen.
Mit Wirkung zum 1. Januar 2014 („Year of Assessment
2015“) wurde die Singapurer Besteuerung des von einem
Arbeitgeber bereitgestellten Wohnraums geändert. Einige
der Regelungen galten seit den 1960er Jahren und wurden
jetzt an die teils gravierenden Veränderungen des Wohnungsmarkts angepasst.
Angenommen Max Mustermann möchte eine Wohnung
mieten. Für die Wohnungssuche muss er zunächst mit seiner
Familie in einem Hotel absteigen. Der Hotelaufenthalt wird
komplett von seinem Arbeitgeber bezahlt. In Ergänzung zu
seinem Jahresgehalt von 200.000 Singapur-Dollar hat ihm
sein Arbeitgeber einen Betrag von 5.000 Singapur-Dollar
pro Monat für die Anmietung einer Wohnung zugesichert.
Nachdem Herr Mustermann seine schicke, voll möblierte
Wohnung in exzellenter Lage mit Skypool und sonstigen
Annehmlichkeiten gefunden hat, tritt er in die Vertragsverhandlungen ein.
Herr Mustermann denkt an folgende Szenarien, die
er mit seinem Arbeitgeber besprechen möchte:
1) Er unterzeichnet den Mietvertrag und
a) erhält den Mietzuschuss von seinem Arbeitgeber auf
sein privates Konto ausbezahlt; oder
b) der Arbeitgeber bezahlt die Mietkosten direkt an den
Vermieter.
2) Der Arbeitgeber mietet die Wohnung an und bezahlt
zumindest teilweise die Mietkosten.
Fall 1: Kümmert sich Herr Mustermann selbst um seine
Unterkunft und erhält er von seinem Arbeitgeber
einen Mietzuschuss ausbezahlt, ist dieser Betrag
sowohl nach dem alten als auch dem neuen Steuerregime in voller Höhe dem steuerbaren Einkommen zuzurechnen. Dasselbe gilt, wenn der
Mietvertrag mit Herrn Mustermann geschlossen
wird und der Arbeitgeber die monatliche Miete
direkt an den Vermieter überweist.
Fall 2: Sofern der Wohnraum von dem Arbeitgeber
bereitgestellt wird, ist der dem Einkommen von
Herrn Mustermann zuzurechnende geldwerte
Vorteil nach einer speziellen Berechnungsmethode zu ermitteln. Vor dem 1. Januar 2014 wurde
der geldwerte Vorteil aus dem niedrigeren Betrag
von entweder 10 % des Bruttogehalts des Arbeitnehmers oder dem Annual Value („AV“) des
Wohnraums berechnet. Zusätzlich wurde dem
Einkommen der jeweilige Wert der überlassenen
Einrichtungsgegenstände nach einer von der
Inland Revenue Authortity festgelegten Wertaufstellung hinzugerechnet. Der Annual Value
endspricht dem geschätzten Jahresmietwert
einer unmöblierten Wohnung in vergleichbarer
Lage.
Mit der Gesetzesänderung wurde die 10%-Regelung abgeschafft. Es gilt nunmehr: (a) Der Annual Value der Wohneinheit (abzüglich dem von dem Arbeitnehmer selbst bezahlten
Betrag, zuzüglich 40 % des AV bei teilweise möblierten
Wohnungen oder 50 % des AV bei möblierten Wohnungen) oder (b) die von dem Arbeitgeber tatsächlich bezahlte
Wohnraummiete. Durch den Wegfall der 10%-Regelung
und den pauschalierten Aufschlag für Einrichtungsgegenstände ist für viele Steuerzahler bei gleicher Ausgangslage mit einer höheren Steuerbelastung zu rechnen (siehe
nachfolgendes Berechnungsbeispiel). Die übernommenen
Nebenkosten sind in voller Höhe dem Gehalt des Arbeitnehmers zuzurechnen.
Die Besteuerung des vom Arbeitgeber bezahlten Hotelaufenthalts wurde bisher nach einer relativ komplexen
Formel berechnet. Nunmehr ist der tatsächlich vom Arbeitgeber bezahlte Betrag zu versteuern.
In der Gesamtschau hängt die steuerliche Beurteilung
des Mietarrangements stark vom Einzelfall ab. Herrn Mustermann sollte daher seine steuerlichen Gestaltungmöglichkeiten evaluieren und nutzen.
Dr. Marian Majer, Rödl & Partner, Singapur
marian.majer@roedl.pro
YA 2014
10% Regel
Jahresgehalt
200,000
+ Mobiliar a)
3,600
Gesamteinkünfte
203,600
YA 2015
AV
AV
Geleistete
Miete
200,000
200,000
200,000
200,000
200,000
200,000
50,000
75,000 b)
Wohnvorteil
a) 10%-Regel
20,360
b) Annual Value a)
–
c) Geleistete Miete (AG)
+ Mobiliar a)
Steuerbareres
Einkommen
60,000 c)
3,600
3,600
227,560
253,600
275,000
Annahme: AV 50,000 SGD / Wert des Mobiliars 3,600 SGD
50,000 SGD AV + 25,000 Einrichtungszuschlag (50 % AV)
c)
Vom Arbeitgeber zugesicherter Mietbetrag
a)
b)
260,000
23
24
German Association – Deutsches Haus
WeihnachtsFototour
in der Orchard-Road
Bald ist es wieder soweit: Weihnachten
steht auch hier im tropischen Singapur
vor der Tür. Während sich der andere
Teil der Welt auf die kältere Hälfte des
Jahres vorbereitet, die Socken dicker
werden und die Tage kürzer, scheint in
Singapur mit seinen ganzjährigen Temperaturen um die 30°C auf den ersten
Blick alles beim Alten zu sein.
Dennoch finden sich auch hier die ersten
vorweihnachtlichen Anzeichen: In den
Supermärkten werden die Regale mit
Schokoladen-Nikoläusen und anderem
weihnachtlichem Gebäck ausgestattet – ja,
sogar Stollen und Plätzchen aller Art kann
man hier erwerben. Um in die richtige winter-weihnachtliche Stimmung zu kommen,
kann man sich einen gemütlichen Nachmittag bei Kerzenlicht, Tee oder gar Glühwein
machen, müsste dazu allerdings schon die
Bambus-Rollos herunterlassen und die Klima-Anlagen auf Volllast stellen.
Ich habe einen anderen Vorschlag: eine
Weihnachts-Fototour! Das Highlight hier
in Singapur ist zweifelsohne die festlich
geschmückte Orchard-Road, die nicht nur
zum vorweihnachtlichen Shoppen einlädt,
sondern mit ihren zahlreichen aufwendig
dekorierten Schaufenstern und beleuchteten
Straßenzügen auch etliche gute Foto-Motive bietet. Vergessen Sie für einen kurzen
Moment Ihren Stress bei der Arbeit und die
Tatsache, dass Sie noch nicht alle Geschenke eingekauft haben, und begleiten Sie
mich auf einen vorweihnachtlichen AbendSpaziergang durch diese glitzernde und
leuchtende Wunderwelt. Wie auch in den
letzten Jahren, wird es wieder einen FotoWettbewerb geben, bei dem das beste eingereichte Bild mit einem Gutschein prämiert
wird. Unser kleiner Rundgang findet
dieses Jahr am 2. Dezember statt. Bitte
Kameras, Stative, volle Batterien und leere
Speicherkarten nicht vergessen!
Text: Sabine Fink
Fotos: Sabine Fink, Susanne Boehme
Wollen Sie die Zeit im Ausland optimal nutzen?
Fühlen Sie sich, als ob Sie Ihrem Partner hinterherziehen
ohne die eigenen Ziele im Auge zu behalten?
Gilt es neue kulturelle, soziale oder berufliche
Herausforderungen zu meistern?
Machen Sie das Beste aus Ihrer Zeit als
Expat Lebenspartner!
Was das für Sie ist, hängt ganz alleine von
Ihnen ab. Aber ich kann Ihnen dabei helfen, es
herauszufinden und umzusetzen.
Vom Entspannen am Pool ohne Gewissensbisse über das Organisieren der Familie ohne
im Stress unterzugehen bis hin zu Fortsetzung
oder Richtungswechsel in der Karriere.
Wichtig ist, was Sie wollen und wobei Sie
glücklich sind!
Kontaktieren Sie mich für ein erstes
unverbindliches Coachinggespräch.
Dr. Beatrice Herrmann
+65 9067 1501
beatrice.herrmann@gecco.com.sg
www.gecco.com.sg
Gecco Pte. Ltd. is a business and management
consulting company, also offering executive
coaching and leadership development to its
clients.
Sie da!
eltweit für
w
d
in
s
ir
W
eit !
WELTWEITER VERSICHERUNGSMit Sic herh
SCHUTZ FÜR FIRMEN UND EXPATRIATES
Nutzen Sie unsere Kompetenz auf dem internationalen
Terrain aller relevanten Versicherungsthemen:
• Internationale Kranken- und Gruppenvertragslösungen
für Einzelpersonen und Firmen
• Privathaftpflicht- / Unfallversicherung mit Weltgeltung
• Rechtsschutz mit Arbeits-RS weltweit
• Krankentagegeld / Verdienstausfall ohne Gesundheitsprüfung
• Berufsunfähigkeitsabsicherung mit / ohne Altersaufbau
• Regelmäßige Betreuung / Besuche bei Ihnen vor Ort
Sven Janßen und sein Team freuen sich auf Ihren Anruf.
Tel.: +49 211 - 1 66 65- 0 | www. Hofmann-Vers.de
Sport
Sportseite
Die International Premier
Tennis League (IPTL)
– neuer Teamwettkampf
im Tennis
Drei Fragen an Mahesh Bhupati, Gründer
und Geschäftsführer der IPTL
Herr Bhupathi, Roger Federer, Rafael
Nadal und insgesamt 80 WeltklasseSpieler haben sich für Ihre neue Turnierserie angemeldet – was begeistert die
Spieler so sehr an der IPTL?
Mahesh Bhupathi: Wir haben tatsächlich
die ganz großen Namen im Tennis in unseren
Teams und sind sehr stolz darauf. Es hilft
natürlich, dass unsere Turnierserie außerhalb der Saison stattfindet und wir in der
Lage sind, hohe Preisgelder zu zahlen. Aber
auch das Konzept des länderübergreifenden
Team-Wettkampfs interessiert die Spieler.
Normalerweise ist Tennis bis auf wenige
Ausnahmen ja ein sehr individueller Sport.
Bei der IPTL zählt das Team.
Welche Rolle spielt Boris Becker bei
der IPTL?
Mahesh Bhupathi: Ich habe Boris 2012 in
London von meiner Idee erzählt, und er war
sofort begeistert. Er hat mich sehr unterstützt und ich gehe davon aus, dass seine
Fans ihn auch bei der IPTL zu sehen bekommen. Allerdings nicht auf dem Spielfeld, da
er ja aufgrund mehrerer Hüftoperationen
verhindert ist. Aber als Berater des Managements wird er sicher auf der Tribüne sitzen.
Meinen Sie, Sie schaffen es, für die
IPTL in Singapur genug Publikum zu
gewinnen?
Mahesh Bhupathi: Wir haben in Singapur in diesem Jahr einiges an WeltklasseTennis. Also hoffe ich, dass wir mit der IPTL
dieses Interesse halten und hoffentlich sogar
noch mehr Fans gewinnen können. Zurzeit
werden in vielen Sportarten die Konzepte
geändert, weil keiner mehr Zeit hat, sich z.B.
fünf Stunden vor den Fernseher zu setzen
um ein Tennis-Match zu gucken. Wir müssen
Sport und Entertainment verbinden und wie
in unserem Fall die Spiele selbst kürzen und
an die Bedürfnisse der Zuschauer anpassen.
Ich hoffe, wir werden im Dezember hier tolle
Tennis-Tage erleben und die Leute werden
am Ende sagen “Ich freue mich jetzt schon
auf das nächste Jahr!“
Susanne Amrhein (Interview + Foto)
Steckbrief zur neuen „International
Premier Tennis League“ (IPTL)
- ein neuer Team-Wettkampf im Tennis
mit den besten derzeitigen und
ehemaligen ATP- und WTA-Spielern
- vom 28.11. bis 13.12 2014 in Manila,
Singapur, Delhi und Dubai
- das Turnier in Singapur wird vom
2. bis 4. Dezember im Singapore Indoor
Stadium ausgetragen
- vier Teams, darunter die Singapore
Slammers mit u.a. Serena Williams und
Andre Agassi
- Preisgeld 1 Millionen US-Dollar
Sportveranstaltungen November 2014
HIER
■■ Laufen
Great Eastern Women`s Run
9. November, 5:30 bis 11 Uhr
The Float@Marina Bay
Singapurs größter Lauf nur für Frauen:
Distanzen von 5, 10 und 21,1 Kilometer machen den Lauf attraktiv für jedes
Lauf-Niveau.
■■ Rugby
Asia Pacific Dragons vs Maori All
Blacks, 15. November, 14:30 Uhr
National Stadium
Die traditionsreiche Maori-Mannschaft
aus Neuseeland spielt zum ersten Mal
in Singapur.
■■ The Swissôtel Vertical Marathon
23. November, 6:30 Uhr
Swissotel The Stamford
Der Swissôtel Vertical Marathon gilt als
eines der 21 Wolkenkratzer-Rennen des
Towerrunning World Cup Grand Prix.
1336 Stufen und 73 Etagen müssen bewältigt werden.
DORT
■■ Motorsport, Formel 1
• 2. November Austin (USA)
• 9. November Sao Paulo (Brasilien)
• 23. November Abu Dhabi
(Vereinigte Arabische Emirate)
Die letzten drei Saisonrennen stehen
an und in Abu Dhabi wird der Sieger
ermittelt.
■■ Fußball
UEFA Champions League/
Gruppenphase
• 4. November: Borussia Dortmund
vs Galatasaray Istanbul
• 5. November: Bayern München
vs AS Rom
• 25. November: Manchester City
vs Bayern München
• 26. November: FC Arsenal
vs Borussia Dortmund
■■ Laufen
New-York-Marathon
2. November
Der berühmteste Marathon der Welt
fand 1970 das erste Mal mit 130 Personen statt und zieht seitdem immer
wieder tausende Läufer an.
■■ Tennis
ATP World Tour Finals
9. bis 16. November
Die acht besten Tennis-Spieler der Saison
kämpfen in London um die Weltmeisterschaft.
■■ Schach: Schach-WM
Titelverteidiger Magnus Carlsen geht
gegen Viswanathan Anand in einen
Konzentrations-Zweikampf. Die
Schach-WM in Sotschi beginnt am
7. und endet am 28. November.
Text: Dr. Petra Bracht
25
26
Leute
Botschafterwechsel
in der Deutschen Residenz
Deutschland hat einen neuen Botschafter in
Singapur. Nachdem Angelika Viets drei Jahre lang
die Botschaft in Singapur führte und im Sommer in
den Kosovo wechselte, trat Dr. Michael Witter am
25. September seine Position an der Spitze der Deutschen Botschaft an.
Sie waren bereits Botschafter in Australien und
Marokko und in vielen weiteren Ländern beschäftigt. Wie stellen Sie sich jedes Mal wieder auf neue
Lebensumstände und Ihre Arbeit in einem neuen
Land ein?
Das muss man nicht nur über eine kurze Zeit, sondern über
eine ganze Lebensspanne hin mögen. Ganz wichtig ist der
Rückhalt aus der Familie, insbesondere vom Lebenspartner.
Das Auswärtige Amt nimmt bei der Postenvergabe auf
familiäre Belange Rücksicht. So waren es unter anderem
auch familiäre Gründe, die uns 1998 nach Jakarta führten,
wo es eine Deutsche Schule gibt und meine jüngste
Tochter eingeschult wurde. Um sich auf die Arbeit in
einem neuen Land einzustellen, ist ein Beziehungsnetzwerk ganz wichtig. Das ist zum einen das Botschaftsteam,
das mich hier in Singapur ganz hervorragend unterstützt.
Und zum anderen das diplomatische Corps, zum Beispiel
meine EU-Kollegen, denen ich nun einen Antrittsbesuch
abstatte und die mir ihre Schwerpunkte hier in Singapur
erläutern werden. Eine aktive deutsche Gemeinschaft und
ein sehr enges Netzwerk der in Singapur präsenten deutschen Organisationen werden mir zudem meinen Einstieg
sehr erleichtern.
Worin sehen Sie die Hauptunterschiede zwischen
Ihrer Arbeit in Singapur und den Ländern, in denen
Sie zuletzt als Botschafter waren, nämlich Australien
und Marokko?
Eine Botschaft ist so etwas wie das „Kanzleramt“ in
Deutschland. Hier werden alle Interessen, die Deutschland
in dem jeweiligen Land hat, gebündelt, seien es wirtschaftliche, außenpolitische, kultur- und wissenschaftspolitische
oder umweltpolitische. Die Schwerpunkte sind in jedem
Land andere. So bestimmte in Marokko die Entwicklungszusammenarbeit und Energiepolitik, aber auch die politische Analyse in der unruhig gewordenen Region meinen
Alltag. In Australien war es zum damaligen Zeitpunkt eher
die Umweltpolitik. Dagegen sehe ich in Singapur unsere
Wirtschaftsinteressen im Fokus, aber auch Wissenschaftsund Forschungskooperationen. Außerdem spielt in einem
sich generell verändernden Kräfteumfeld mit aufstrebenden Mächten wie China und Indien und dem steigenden
Einfluss südostasiatischer Staaten die Politik eine Rolle. Wir
beobachten dieses Wechselspiel genau. Hier haben wir
den großen Vorteil, unsere Einschätzungen mit hochqualifizierten Singapurer Diplomaten auszutauschen und ein
hohes Maß an gleichen Interessen zu haben, auch wenn
viele politische Akzente in Singapur als „non aligned
country“ natürlich anders gesetzt sind.
Mit welchen hochrangigen Politikern Singapurs
treffen Sie zusammen?
Ja, zum Beispiel zur Amtseinführung als Botschafter, wenn
ich gemeinsam mit meiner Frau mein Beglaubigungsschreiben dem Singapurer Präsidenten übergebe. Dazu werden
wir mit einem Regierungsfahrzeug und einer Eskorte abgeholt und zum Istana, der Residenz des Präsidenten, gebracht. Der Präsident wird uns gemeinsam mit seiner Frau
empfangen, und bei der Rückfahrt wird an dem Fahrzeug
dann die deutsche Flagge angebracht sein, da ich erst
dann offiziell deutscher Botschafter bin. Dies ist offizielles Protokoll. Zu der „richtigen Arbeit“ gehören natürlich
auch Leitungskontakte mit den Singapurern – vor allen
dann, wenn es deutsche Interesse vorzutragen oder die
Kooperation zu gestalten gilt.
Kannten Sie Singapur schon vor Ihrem Eintreffen hier
und wie sind Ihre ersten Eindrücke von der Löwenstadt?
Während unserer Flüge nach Australien und Indonesien haben wir schon häufig Zwischenstopps in Singapur
eingelegt und waren immer begeistert von dem üppigen
Grün in der Stadt. Meine Frau ist Landschaftsplanerin und
begeistert vom Botanischen Garten. Dort kann sie nun
27
unseren Hund in sehr schönem Ambiente „Gassi führen“,
was in Marokko eher schwierig war. Außerdem bewundern
wir die außergewöhnliche Architektur in Singapur und sind
erstaunt, was sich in den letzten zehn Jahren verändert hat.
Zudem fasziniert mich die ethnische Vielfalt in diesem Staat
und nach nun fast 50 Jahren Unabhängigkeit hat Singapur
gezeigt, dass es trotz dieser Heterogenität einen Zusammenhalt hat. Aus Nordafrika kommend weiß ich, dass ein friedliches Zusammenleben nicht selbstverständlich ist.
Gibt es schon Reiseziele in der Region?
Meine erste dienstliche Reise wird mich im November zur Asien-Pazifik-Konferenz der Deutschen Wirtschaft nach Vietnam
führe. Dort werden wir mit einer Delegation, angeführt von
Wirtschaftsminister Gabriel, und den asiatischen Botschaftern zusammentreffen. Ich hoffe, dass ich danach einen Tag
lang Zeit für eine private Besichtigung von Ho-Chi-Minh-Stadt
finden werde.
The Smell
and Taste of
FAMILIAR
FAVOURITES
Was machen Sie in Ihrer Freizeit?
Ich habe einen Tauchschein und weiß, dass ich in dieser
Region hervorragende Tauchreviere finden werde. Außerdem spiele ich gerne Golf, was in Australien und Marokko
sehr gut möglich war. Ich hoffe, dass ich auch in Singapur
die Gelegenheit dazu haben werde, da diese Sportart auch
immer wieder die Möglichkeit bietet, gute Gespräche zu
führen und Kontakte zu knüpfen. In Australien zum Beispiel
haben wir jeden Monat ein Golfturnier mit Botschaftern und
Wirtschaftsvertretern ausgetragen und sind somit in regelmäßigen Abständen mit den Kollegen aus anderen Ländern zusammengetroffen. Außerdem freue ich mich natürlich, wenn
unsere beiden Töchter, die in Deutschland studieren, uns
besuchen und wir gemeinsam etwas unternehmen können.
Text: Dr. Petra Bracht | Fotos: Deutsche Botschaft
Info:
Kurzlebenslauf von Dr. Michael Witter:
• geboren 1951 in Korbach, Nordhessen
• Studium der Rechtswissenschaften und Promotion in
Marburg, II. juristisches Staatsexamen in Hamburg
• Konsul an der Botschaft Athen
• Ständiger Vertreter an der Botschaft Asunción, Paraguay
• Ständiger Vertreter an der Botschaft Jakarta, Indonesien
• Botschafter in Canberra, Australien
• Botschafter in Rabat, Marokko
• zwischenzeitliche unterschiedliche Verwendungen in
Bonn und Berlin
Our Location:
609 Bukit Timah Road
Singapore 269710
Tel: 6466 4044
GermanMarketPlace
Opening Hours:
Monday to Friday: 1000 - 1900 Hrs
Saturday: 0900 - 1730 Hrs
Closed on Sunday & Public Holidays
28






      



          
         




  
          
       



        
       


      
        


KRANKENVERSICHERUNG ZU TEUER ???
Im Laufe der Jahre
können die
Beiträge für die
Krankenversicherung
ung in einem Maße
ansteigen, die nicht nur nicht
mehr finanzierbar sondern auch
nicht mehr sinnvoll ist. Die
Gründe hierfür können ganz
unterschiedlich sein.
Sollten Sie beispielsweise eine
private Krankenversicherung die
Sie schon in Deutschland abgeschlossen haben noch nutzen,
kann ihnen unter Umständen geholfen werden.
Sollten Sie ein Firmencover
nutzen das teuer ist und wenig
Leistung hat, dann haben wir auch
hierfür eine Lösung.
GEHRMANN Solutions Pte Ltd
Singapore 609916
25 International Business Park
# 04 – 103N German Centre
Tel.:
+6565617652
Mobile.: +6591263617
+6565617053
Fax.:
Sollten Sie einen Versicherer
haben der zwar gut aber auch
recht teuer ist, können wir mit
unserern Sonderkonditionen
eventuell weiterhelfen.
Oftmals ist es nur eine Frage
der Marktübersicht, die wir
durch unsere jahrelange Tätigkeit in diesem Bereich erworben haben und die wir Ihnen
gern zur Verfügung stellen.
Nutzen Sie unseren Service
Ihr
Karsten Gehrmann
www.PeterDahm.myweb.sg
Willkommen in Singapur
Global City mit Top Ranking




Asia's best place to live, work in and play
The world's easiest place to do business
The most transparent country
Best investment potential for 16 consecutive years
Sie suchen?
Eine neue Wohnung oder ein neues Haus?
Kauf oder Miete?
Sie suchen?
BESUCHEN SIE
UNS AUCH IM
INTERNET
GEHRMANN Solutions Insurance
Broker
Deutschland
Bei den Mühren 69
20457 Hamburg
Tel.:
+494065067960
Mobil .: +491784744087
Den lizensierten, deutschsprachigen Immobilien
Vermittler Ihres Vertrauens?
Bitte anrufen oder SMS an: +65 9726 9680
Viele aktuelle Angebote auch unter:
www.PeterDahm.myweb.sg
Klaus Peter Dahm
Mr. Peter
Degree in MBA, RES Cert.
In Singapore seit 1995
Singapore PR
Exclusively Yours !!!
www.karstengehrmann.com
insurance@karstengehrmann.com
Mobile
+65 9726 9680
Email
Mr.Peter6688@yahoo.com.sg
CEA Regist. # R041633B
Dennis Wee Realty Pte Ltd
Blk 190 Lorong 6 Toa Payoh
#03-512 Toa Payoh Shopping
Singapore 310190
Tel. 6333 5322, Fax 6352 6788
Agent Licence No. L3005183F
Aus der Gemeinde
Translationale Medizin: von
innovativen Geräteausstattungen
zur Regeneration von Gewebe
Als Schnittstelle zwischen Forschung und klinischer Entwicklung
zielt die translationale Medizin darauf ab, die Gesundheit von Menschen und der Gesellschaft zu verbessern. Im Labor gewonnenes
Wissen über biologische Prozesse wird für Diagnosewerkzeuge,
medizinische Apparate, Arzneimittel sowie in der Gesundheitspolitik angewandt.
Um den schnell wachsenden Sektor der translationalen
Medizin in der Schweiz zu präsentieren und die Zusammenarbeit
zwischen Schweizer und Singapurer Forschern zu fördern, haben
sich Paul und Mei Bigliardi, Gründer des Research Unit for Skin,
Allergy and Regeneration (CRUSAR) bei A*STAR und swissnex Singapur zusammengetan, um am 4. November eine Konferenz mit
zwölf angesehenen Vertretern aus Singapur und der Schweiz zum
Thema zu organisieren. Die Konferenz wird die jüngsten Innovationen präsentieren, wie die hochmoderne Technologie der 3DDrucker, die Gewebe für den Regenerationsprozess kreieren, oder
innovative Medikamente und therapeutische Kosmetika.
Weitere Informationen finden Sie unter: „Translational Medicine“ auf www.swissnexsingapore.org
Charlotte Guan, Junior Project Manager, swissnex Singapore
PIANO SEVEN: 7 Klaviere,
Schlagzeug, Streichertrio
Die Schweizer Botschaft freut sich, PIANO
SEVEN zum dritten Mal in Singapur willkommen zu heißen. Die Musikgruppe
wurde 1986 von François Lindemann
gegründet und setzt sich aus sieben Musikerinnen und Musikern zusammen. Ihre
Kompositionen sind eine Mischung aus klassischer Musik des 20.
Jahrhunderts, Walzern und Tango. Jeder Pianist bringt den eigenen
Stil im Ensemble zum Ausdruck, was in ein raffiniertes Zusammenspiel mündet.
Nach 25-jährigem, internationalen Gastspiel präsentiert sich
PIANO SEVEN in einer neuen Formation: mit von der Partie sind
neu ein Streichtrio sowie zwei Perkussionisten. Das Konzert findet
am 11. November 2014 in der Victoria Concert Hall statt.
Information und Tickets: http://www.eventfinda.sg/2014/pianoseven/singapore/downtown-core
swissnex Singapore
60 Biopolis Street, #01-01/02 Genome, Singapore 138672
Tel: +65 6774 9360 Fax: +65 6774 9365
admin@swissnexsingapore.org www.swissnexsingapore.org
Eine Brücke zwischen Berlin
und Singapur – Skypen mit
Michelle Müntefering
9918 Kilometer – das ist ziemlich genau die Distanz zwischen dem
Main Campus der GESS an der Bukit Tinggi Road und dem Reichstagsgebäude in Berlin. Die deutsche Politik ist aber nicht nur geographisch weit entfernt – für unsere Schüler der neunten Klassen,
mit ganz verschiedenen familiären Hintergründen, sind politische
Ereignisse und Diskussionen in Deutschland auch inhaltlich weit
entfernt. Um diese Entfernung zu überbrücken, luden wir eine Abgeordnete des Bundestages ein, mit unseren Schülern zu skypen.
Frau Michelle Müntefering von der SPD war bereit, unseren
Schülern eine Unterrichtsstunde lang Rede und Antwort zu stehen.
Unsere Schüler recherchierten über Frau Müntefering, informierten
sich über die Arbeit im Bundestag und bereiteten dafür passende Fragen vor. Zu Beginn der Stunde waren die Schüler zunächst
etwas nervös. Man spricht eben nicht jeden Tag mit einer Politikerin aus dem deutschen Bundestag. Als Frau Müntefering dann aber
endlich auf der Leinwand zu sehen war, schwand die Aufregung
schnell.
Nach einer kurzen Begrüßung fingen die Schüler an, ihre
Fragen an die Abgeordnete zu stellen. Aktuelle Themen spielten
dabei natürlich eine Rolle: von ISIS, über die Ukraine, das schottische Referendum bis zur geplanten PKW-Maut. Kurze und einfache Antworten gab es darauf allerdings nicht. Die Schüler merkten
schnell, dass all diese Themen komplex sind und keine einfachen
Antworten erlauben.
Natürlich waren die Schüler auch daran interessiert, wie man
eigentlich Politikerin wird. Frau Münteferings klare Antwort:
„Wenn ihr Klassensprecher seid, seid ihr eigentlich schon Politiker. Ihr kümmert euch um die Interessen eurer Klasse und wurdet
dafür sogar gewählt.“
Torsten Traub
Lehrer der Sekundarstufe an der GESS
German European School Singapore
72 Bukit Tinggi Road, Singapore 289760
Phone: +65 6469 1131 Dir: +65 6461 0810 Fax: +65 6469 0308
www.gess.sg johanna.brandl@gess.sg
29
30
Sie leiden unter einer
Sportverletzung?
Mangowood_ad_125x87 PATH.indd 1
2/19/2014 9:54:49 AM
Sie haben Nacken- oder
Rückenschmerzen?
Körperlich Beschwerden
schränken Sie ein?
Wir können Ihnen helfen!
Unser Service:
Allgemeine Physiotherapie
Sport Physiotherapie
Rückenschule
www.physioactive.sg
info@physioactive.sg
Manuelle Therapie
Sport Massage
Women’s Health
Rehabilitation
Podologie
Core Stabilität Gruppen
Pilates
Yoga
Abnehmprogramme
Personal Training
The
Octagon 105 Cecil Street #12-04
Camden Medical Centre
One Orchard Boulevard
#11-05
Tel: 6235 2647
6 Raffles Quay
#20-01
Tel: 6438 0162
Aus der Gemeinde
Warum wir Sankt Martin
brauchen
Auf dem Weg zu GOTT
Martin von Tours ist eine der populärsten
Gestalten der Kirchengeschichte. Viele
Legenden ranken sich um sein Leben. Die
Kinder freuen sich in jedem Jahr darauf,
ihre Laternen durch das Dunkel zu tragen
und Martinslieder zu singen.
Leider gibt es aber auch die Tendenz,
zwar an dem alten Brauch festzuhalten,
aber aus Toleranz anders Denkender
„Sankt Martin“ durch ein „Sonne-Mondund-Sterne-Fest“ zu ersetzen.
Aber was ist so schlimm, wenn Kindern die Gestalt von Sankt
Martin nahegebracht wird, die Gestalt eines Menschen, der ein
Sinnbild für Nächstenliebe und Mitmenschlichkeit ist? Auch im
Islam oder im Buddhismus ist die Liebe zu den Armen und Bedürftigen ein besonders hoher Wert. Und wenn man den Kindern
nichts mehr von Martin von Tours erzählen darf – darf man es dann
noch von Jesus?
Martin von Tours ist ein Symbol für eine christliche Welt, von
der Heinrich Böll sagt, dass sie „Raum gibt für die, denen keine
heidnische Welt je Raum gab: für Krüppel und Kranke, Alte und
Schwache“. Solche Symbole braucht unsere heutige Zeit dringender denn je. Ein Sonne-Mond-und Sterne-Fest kann das Martinsfest
nicht ersetzen.
Die neue Konfirmandengruppe traf sich zu den
ersten Blocktagen. Die
Treffen begannen mit lustigen Spielen, es gab leckeres
Essen, die Konfirmanden
schnitten ihr „Mach-MitHeft“ aus und dachten sich
Alltagsszenen aus, in denen Netze fesseln oder retten, und kamen
so zu dem Nachfolgeruf Jesu: Werdet Menschenfischer!
Diese Szenen präsentierten sie in ihrem Vorstellungsgottesdienst der Gemeinde und bekamen danach als weiteren Wegweiser
zu Gott ihre Bibeln überreicht.
Ich wünsche ihnen, dass sie viel Spaß haben, etwas lernen
und vor allem die Erfahrung gewinnen, „empfänglicher“ für die
Gegenwart Gottes in ihrem Leben zu werden. Das ist es, was Gebet
letztlich bewirken soll: uns in Berührung bringen mit Gott.
Wenn Sie an dieser Fülle teilhaben wollen, müssen sie nicht
zum Konfirmandenunterricht kommen, aber vielleicht mögen Sie
einen Gottesdienst besuchen? Oder fragen Sie sich: Wie geht das
überhaupt – „mit Gott reden“? Dann laden wir Sie herzlich am
Donnerstag 20. November, um 20 Uhr ins Gemeindehaus ein. Mit
Vorbereitungen auf den Advent wollen wir uns gemeinsam auf
den Weg machen.
Ihr Pfarrer Hans-Joachim Fogl
Ihre Pfarrerin Lidia Rabenstein
Gottesdienste im November
Gottesdienste im November 2014
Sonntag, 2. November, 10:30 Uhr
Eucharistiefeier, Allerheiligen / Allerseelen
Sonntag, 2. November, 16:30 Uhr
Reformationsgottesdienst mit Gospelchor
und Kindergottesdienst, ORPC
Sonntag, 9. November, 10:30 Uhr
Eucharistiefeier
Dienstag, 11. November, 18:30 Uhr
MARTINSFEST (Maris Stella) mit Martinsspiel und Laternenumzug
Sonntag, 9. November, 10:30 Uhr
Predigtgottesdienst mit Posaunenchor
und Kindergottesdienst, Grundschule GESS
300 Jalan Jurong Kechil Rd, SG 598668
Sonntag, 16. November, 10:30 Uhr
Eucharistiefeier & KinderKirche, PATROZINIUM – HL. ELISABETH
Sonntag, 16. November, 16:30 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl, gleichzeitig, Kindergottesdienst, ORPC
Sonntag, 23. November, 10:30 Uhr
Eucharistiefeier
Sonntag, 23. November, 16:30 Uhr
Gottesdienst, gleichzeitig, Kindergottesdienst, ORPC
Samstag, 29. November, 19:30 Uhr
Eucharistiefeier zum Beginn des 1. Advent
Sonntag, 30. November, 15:30 Uhr
1. Advent, Ökumenischer Adventsgottesdienst
in der Bukit Batok Presbyterian Church
21 Bukit Batok Street 11, Singapur 659673
anschließend Kaffee und leckeres Adventsgebäck
Sonntag, 30. November, 15:00 Uhr
Ökumenischer Gottesdienst zum 1. Advent
Bukit Batok Presbyterian Church, anschl. Adventskaffee
Deutschsprachige
Katholische Gemeinde
St. Elisabeth
Pfarrer Hans-Joachim Fogl
1B Victoria Park Road, Singapore 266480
Tel: 6465 5660, Fax: 6465 5661, HP: 9731 1266
gemeinde@dt-katholiken.sg, www.dt-katholiken.sg
Gottesdienstort
Maris Stella Convent
49D Holland Road, Singapore 258852
Deutschsprachige
Evangelische Gemeinde
Pfarrerin Lidia Rabenstein
4, Angklong Lane, #01-09 Faber Garden, Singapore 579979
Tel: 6457 5604, Fax: 6457 3845
evkirche.sg@gmail.com, www.orpc.org.sg/german
Gottesdienstort
Orchard Road Presbyterian Church
3 Orchard Road, Singapore 238825
Dhoby Ghaut MRT Station
31
32
Veranstaltungen der German Association
Die German Association ist eine feste Größe für die deutschsprechende
Community in Singapur: Ob Touren, Kurse, Vorträge oder Treffpunkte – wir
vertreiben das Heimweh und die Langeweile! Sofern nicht anders vermerkt,
sind auch Nicht-Mitglieder auf unseren Veranstaltungen herzlich willkommen!
Infos und Anmeldung:
Mehr Informationen zu den Veranstaltungen, Anmeldung und Bezahlung
auf unserer Website:
www.german-association.org.sg
Kein Event mehr verpassen!
Bei allen Veranstaltungen sind Änderungen vorbehalten. Kurzfristig können
auch weitere Events dazukommen. Mit unserem Newsletter „Zeitzone“ sind
Sie immer auf dem neuesten Stand. Melden Sie sich auf unserer Homepage
(Log-in Bereich in der rechten Spalte) an.
Folgen Sie uns auf Facebook! www.fb.com/GermanAssociation
Ferien und Feiertage
Während der Schulferien der German European School Singapore (GESS)
und an nationalen Feiertagen findet in der Regel nur ein limitiertes, bzw.
kein Veranstaltungsprogramm der German Association statt. Das Klubhaus
ist an Feiertagen geschlossen und während der Ferien nur eingeschränkt
geöffnet. Bitte achten Sie auf die Ankündigungen auf unserer Website.
Das Klubhaus der German Association ist vom 20. Dezember 2014 bis
4. Januar 2015 geschlossen.
Schulferien der GESS: 20. Dezember 2014 – 11. Januar 2015
German Association – Deutsches Haus • 61A Toh Tuck Road • Singapore 596300 • Tel: +65 6467 8802 • Fax: +65 6467 8816
E-Mail: info@german-association.org.sg, Büro-Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9:30 bis 12:30 Uhr
Touren
Ob Naturführung, Theaterbesuch oder Museumstour – die German
Association hat für jeden etwas im Programm. Achtung: Die Anzahl
der Plätze ist begrenzt und eine Anmeldung ist erforderlich! Mehr auf
www.german-association.org.sg
■■ Southern Ridges Walking Tour
Die Southern Ridges sind eine Hügelkette im Süden von Singapur, die sich
vom Mount Faber über den Kent Ridge Park bis zu den Clementi Woods
erstreckt. Robert Heigermoser führt Sie über Stege, Brücken und Fußpfade
über den grünen Korridor, der neben interessanten Tier- und Pflanzenarten
auch geschichtlich einiges zu bieten hat.
Samstag, 1. November, 9:00 bis 11:00 Uhr
Ort: HortPark
■■ Sonderausstellung ChinaMania: The Global Passion for
Porcelain, 800 – 1900 im ACM
Mit ChinaMania huldigt das Asian Civilisations Museum noch bis Mitte
Dezember dem weltweit berühmten chinesischen Porzellan und dessen Imitationen u.a. aus Meißen. Erkunden Sie gemeinsam mit Gisella Harrold über
tausend Jahre Geschichte dieses Kunsthandwerks anhand von mehr als 150
ausgestellten Objekten! (Führung in deutscher Sprache)
Freitag, 7. November, 11:00 bis 12:30 Uhr
Ort: Asian Civilisations Museum (ACM)
■■ Wet Market Rundgang
Gehen Sie gemeinsam mit Suprimi Antoni über den Tekka Market in Little
India. Frischer Fisch, Fleisch und Geflügel in unterschiedlichen Varianten
werden dargeboten und wir lernen die Vielfalt an Gewürzen, Obst- und
Gemüsesorten und vielem mehr kennen. Seien Sie gespannt auf das, was
Sie alles probieren werden!
Mittwoch, 19. November und 3. Dezember, 9:30 bis 11:30 Uhr
Ort: Tekka Market, Little India
■■ Führung durch die Gillman Barracks
Zeitgenössische asiatische Kunst in historischer Umgebung mit einem Schuss
Natur – begleiten Sie uns, wenn wir einen Einblick in Singapurs Kunstszene
bekommen und gleichzeitig etwas über die interessante Geschichte der
Gillman Barracks lernen!
Samstag, 22. November 2014, 16:00 bis 17:30 Uhr
Ort: Gillman Barracks
■■ Naturführung „Tree Top Walk“
Diese ca. dreistündige Wanderung zum Tree Top Walk ist eine der beliebtesten Wanderungen in dem Central Catchment Nature Reserve. Schließen
Sie sich Robert Heigermoser an und erleben Sie die verschiedenen Wachstumsstadien des Regenwaldes.
Samstag, 29. November, 9:00 bis 12:00 Uhr
Ort: Central Catchment Nature Reserve, HSBC Tree Top Walk
■■ Weihnachtsfotografie in der Orchard Road –
Walking Tour für Hobbyfotografen
Nehmen Sie mit Fotografin Sabine Fink an einer abendlichen Foto-Tour vom
Tang Plaza über die Orchard Road zur „Schneeballschlacht“ vor der Tanglin
Mall teil. Finden Sie heraus, wie Sie diese zauberhafte Atmosphäre mit ihrer
Kamera bestens einfangen können. Jeder Kameratyp ist willkommen und
das beste Foto des Abends wird mit einem Gutschein in Höhe von S$50 von
der German Association belohnt!
Dienstag, 2. Dezember 2014, 19:00 bis 21:30 Uhr
Ort: Orchard Road
German Association – Deutsches Haus
Aktivitäten
Kurse
Sofern nicht anders angegeben, finden die Kurse im Klubhaus der German
Association, 61A Toh Tuck Road (SG 596300), statt.
Treffpunkte
Schauen Sie gern bei einem unserer regelmäßigen Treffen vorbei! Soweit
nicht anders angegeben, sind die Treffpunkte für jeden offen und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
■■ Sprachkurse
Wir bieten regelmäßig eine Reihe von Englisch- und Mandarinkursen für
verschiedene Lern-Niveaus an. Fragen Sie uns!
– Mandarin: Informationen und Anmeldung unter
info@german-association.org.sg, Tel. +65 6467 8802
– Englisch: Informationen und Anmeldung bei OiLeng Gumpert;
ol.gumpert@gmail.com, Tel.: +65 9663 6457
■■ Coffee-Morning
Starten Sie mit uns gemeinsam bei einer Tasse Kaffee gemütlich in den Tag.
(für Mitglieder, „Newcomer“ dürfen gern „schnuppern“).
Jeden Mittwoch, ab 10:00 Uhr
Klubhaus der German Association, 61A Toh Tuck Road (SG 596300)
■■ Zwergentreff
■■ Yoga
Yoga entspannt, gibt Energie, sorgt für Beweglichkeit und kräftigt den
Körper – mit Vera Rekittke
Jeden Montag, 9:00 bis 10:30 Uhr, 10:30 bis 12:00 Uhr
Jeden Dienstag, 20:30 bis 21:30 Uhr
Treffpunkt für junge Mütter und Väter gemeinsam mit Babys und Kleinkindern.
(für Mitglieder, andere dürfen gern „schnuppern“)
Jeden Mittwoch ab 10:00 Uhr
Klubhaus der German Association, 61A Toh Tuck Road (SG 596300)
■■ Pilates
■■ Monday Golf @Champions
Systematisches Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur – mit
Karolina Markl.
Jeden Donnerstag, 10:00 bis 11:00 Uhr
Golf-Treffpunkt, bei dem der Spaß im Vordergrund steht. Anfänger und
Anfängerinnen sind willkommen! Anmeldung erbeten bei Ingrid Gehle,
Tel. +65 9736 9802
Jeden Montag, Tee-off um 17:00 Uhr
Champions Golf, 60 Fairways Drive (SG 286966)
NEU!
■■ Rückbildungsgymnastik
Karolina Markl zeigt jungen Müttern Übungen zur Kräftigung, Atmung,
Entspannung sowie Vorbeugung von Inkontinenz im Alter.
Jeden Donnerstag, 9:00 bis 10:00 Uhr und 19:30 bis 20:00 Uhr
■■ Führerschein für Singapur
Claudia Klaver bereitet Sie auf den „Basic Theory Test“ vor, den jeder Expat
bestehen muss, um einen Singapurer Führerschein zu bekommen.
Das Seminar wird auf Englisch gehalten.
Samstag, 8. November und 13. Dezember, 10:00 bis 13:30 Uhr
■■ Zusammen kochen macht Spaß und entspannt!
Die Indonesierin Suprimi Antoni verrät ihre Familienrezepte und Sie kochen
(und essen!) in der Gruppe ein köstliches Mehrgänge-Menü.
Donnerstag, 20. und Freitag, 21. November, 10:00 bis 14:00 Uhr
Donnerstag, 4. und Freitag, 5. Dezember, 10:00 bis 14:00 Uhr
NEU!
■■ Origami-Sterne falten – Bascetta, Fröbel und mehr!
Haben Sie im letzten Dezember vielleicht die Faltsterne im Deutschen Haus
bewundert oder sogar den einen oder anderen auf dem Weihnachtsbazar
der GESS erworben? In diesem Kurs haben Sie nun Gelegenheit, selbst
Hand anzulegen und zu lernen, wie Sie Ihre eigenen 3D-Sterne falten! Der
Kurs erstreckt sich über zwei Termine; die Inhalte bauen aufeinander auf.
Teil 1: Montag, 3. November
Teil 2: Mittwoch, 13. November
jeweils 20:00 bis 22:00 Uhr
■■ Ladies‘ Night!
Immer mittwochs ist Ladies‘ Night in Singapur, einmal im Monat sind wir
auch dabei. Jede Lady ist willkommen!
Mittwoch, 19. November und 17. Dezember, 20:30 Uhr
Treffpunkt kurzfristig auf www.german-association.org.sg
und auf Facebook.
■■ After-Work-Treff
Networking-Event gemeinsam mit aditus Singapur in wechselnden Lokalen
an jedem 2. Donnerstag im Monat. Jeder ist willkommen, egal ob Neuankömmling oder schon alter Hase hier in Singapur. Offen für alle!
Donnerstag, 13. November und 11. Dezember, 19:30 Uhr
Paulaner Bräuhaus, 9 Raffles Boulevard,
#01-01 Millenia Walk (SG 039596)
■■ Foto-Stammtisch
Freunde der Fotografie treffen sich jeden 3. Dienstag im Monat zu einem
Foto-Stammtisch mit der Fotografin Sabine Fink (www.fifophoto.com).
Dienstag, 18. November und 16. Dezember, ab 19:00 Uhr
Blu Jaz Cafe, 12 Bali Lane (SG 189848)
33
33
34
Aktivitäten
■■ Literatur-Treff – Achtung: Neuer Termin!
In Bücher versinken, sich in andere Welten träumen, Fiktion erleben – jeden
Monat neu! Ab November immer am 3. Freitag im Monat (Ausnahme:
Dezember).
Freitag, 21. November und 12. Dezember, 11:00 bis 13:00 Uhr
The Book Café, 20 Martin Road #01-02 (SG 239070)
■■ Newcomer-Coffee-Morning
Neu in Singapur? Lust, neue Leute kennenzulernen und neue Kontakte zu
knüpfen? In entspannter Runde möchten wir allen deutschsprechenden
Neuankömmlingen einen guten Start mit Gratis-Informationen bei Kaffee
und Kuchen anbieten.
Montag, 24. November, 10:00 bis 12:00 Uhr
Klubhaus der German Association, 61A Toh Tuck Road (SG 596300)
NEU!
■■ Ein Abend mit „Wine & Cheese“ in Kombination mit der
Vernissage von Sabine Fink
Das Wochenende einläuten in entspannter Atmosphäre und netter Gesellschaft. Wein und Käse bringt jeder selbst mit.
Sabine Fink wird Ihre Foto-Ausstellung vorstellen und eine Demonstration
der „Light-Painting-Portrait-Fotografie“ anbieten.
Freitag, 28. November, ab 19:00 Uhr (Anmeldung erwünscht)
Klubhaus der German Association, 61A Toh Tuck Road (SG 596300)
Vorträge/ Workshops
Die German Association bietet regelmäßig in ihrem Klubhaus Vorträge und
Workshops mit einem breiten Themenspektrum an. Bestimmt ist auch für
Sie etwas Spannendes dabei!
■■ Vortragsreihe „Vielfältiges Singapur“
Kultur kann man nicht erlernen, Kultur muss man verstehen! Fremde Kulturen erscheinen einem oft wie ein mehrdimensionales Puzzle aus tausend
Teilen. Welche Puzzleteile zu Singapur gehören und wie sich diese zu einem
Ganzen zusammenfügen, erfahren Sie in dieser 2-teiligen Vortragsreihe von
Claudia Klaver.
Teil 1: Donnerstag, 6. November, 19:30 bis 22:00 Uhr
Teil 2: Montag, 8. Dezember, 19:30 bis 22:00 Uhr
■■ Vortrag: 2 Jahre, 3 Monate, 26000 Kilometer –
unterwegs als Fahrradnomaden
2012 packten Anna Poltorak und Mateusz Emeschajmer ihre Fahrräder ein
und machten sich vom Hamburger Flughafen aus auf in die weite Welt. Von
der Türkei durch den Iran ging es quer durch Asien bis nach Singapur – der
aktuellen Zwischenstation der beiden Globetrotter. Lassen Sie sich von dem
jungen Paar inspirieren, bevor sie sich wieder auf den Sattel in Richtung
Australien schwingen!
Montag, 17. November, 19:30 bis 21:30 Uhr
Sonderveranstaltungen
■■ Tiger Brewery Tour
Gemeinsam mit unserem Partner aditus Singapur wollen wir uns von Asia
Pacific Breweries in die Geheimnisse des Bierbrauens einweihen lassen.
Besuch mit Besichtigung, Free-Flow-Bier und Buffet-Dinner.
Freitag, 14. November, 17:30 bis ca. 23:00 Uhr
(inkl. Bustransfer, Anmeldung erforderlich!),
■■ 4. Flohmarkt für Kinder- und Babysachen
Alles rund ums Kind – durchforsten Sie Ihr Kinderzimmer und kommen
Sie zu uns, um Ihre Sachen anzubieten oder zu stöbern! Kinderklamotten,
Spielzeug, Kaffee, Kuchen und vieles mehr. Platzreservierung nur gegen
Voranmeldung (und eine kleine Gebühr) möglich.
Samstag, 15. November, 10:00 bis 13:00 Uhr
Klubhaus der German Association, 61A Toh Tuck Road (SG 596300)
■■ Adventskranzbinden mit der German Association
Tannengrün, Kranzrohlinge, weihnachtliches Dekomaterial, Kerzen, Werkzeuge und – wenn gewünscht – Anleitungen zum Basteln werden gestellt.
Wir binden und dekorieren wieder Adventskränze für den traditionellen
Weihnachtsmarkt an der German European School Singapore (GESS). Möchten Sie mitmachen?
Mehr Infos und Anmeldung zum Kranzbinden auf unserer Website.
Montag, 24. bis Freitag, 28. November, 9:00 bis 14:00 Uhr
GESS Junior School Campus, 300 Jalan Jurong Kechil, (SG 598668)
■■ Wine & Dine
Erleben Sie mit uns einen genussvollen Abend! Es erwarten Sie eine Präsentation und Verkostung ausgewählter deutscher Weine des Pfälzer Weinguts
Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan. Dazu passend wird ein erlesenes
5-Gänge-Menü serviert, kreiert von Karl Dobler, einem der Chefköche des
„Table At 7“.
Mehr Infos und Anmeldung auf unserer Website.
Donnerstag, 4. Dezember, ab 19:00 Uhr
Table at 7, 7 Mohamed Sultan Rd, (SG 238957)
Sie haben eine gute Idee für einen Workshop, Vortrag oder Kurs? Wir sind immer auf der Suche nach neuen und spannenden Themen.
Kontaktieren Sie unser Event Management unter events@german-association.org.sg oder Tel. 6467 8802.
German Association – Deutsches Haus
Aktuelles
Wine & Dine
1
Fruchtiger Riesling trifft auf eine Tarte aus frischem Lauch und Gruyère
Käse, dazu prochiertes Ei nebst knusprigem Serrano Schinken.
Vollmundiger Spätburgunder an der Seite von zarter Rinderbacke in
Burgunder Sauce, serviert mit Trüffelpüree und geröstetem Wurzelgemüse.
Besondere Gaumenfreuden für Gourmets und Genießer!
Wir möchten nicht zu viel verraten, aber verführerische Kombinationen wie
diese erwarten Sie an diesem Abend im Table At 7. Die Idee, ein Wine&DineEvent hier in Singapur zu veranstalten, das es nicht alle Tage gibt, kam uns
natürlich bei einem Glas Wein. Aus der bloßen Idee ist nach einiger Planung
etwas ganz Konkretes geworden.
Herausragende Pfälzer Spitzenweine des weltweit angesehenen Weinguts
Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan werden mit einem ausgewählten
und auf die Weine abgestimmten 5-Gänge-Menü zusammengeführt. So entsteht ein Wine&Dine-Erlebnis der besonderen Art.
Die erlesenen Tropfen sowie die kulinarischen Köstlichkeiten erschließen sich allerdings nicht zwingend von selbst. Im erläuternden Gespräch
mit Christian Ress, dem Export Manager des Weinguts Bassermann-Jordan,
und Karl Dobler, einem der Chefköche des Table At 7, erfahren Sie mehr
über diese charakteristischen Weine aus der Pfälzer Region und die Kunst
und Raffinesse der modernen europäischen Küche, die hier eine perfekte
Harmonie eingehen.
Seien Sie am Donnerstag, den 4. Dezember 2014 dabei!
Mehr Details und auch die Anmeldung finden Sie auf unserer Website
www.german-association.org.sg.
Wir freuen uns auf den ersten Wine&Dine-Abend mit Ihnen.
Text: Maren Schlichting-Nagel
Fotos: Bassermann-Jordan, Table At 7
2
1. Karl Dobler, Eugenia Ong – Chefköche Table At 7
2. Weingut Bassermann-Jordan, Deidesheim
3. Ulrich Mell – Winzer
Eine Event-Kooperation von:
3
35
35
36
Treffpunkte
Neue sind jederzeit herzlich willkommen!
SPORT
Badminton
jeden Donnerstag, 20 – 22 Uhr
Swiss Club, 36 Swiss Club Road (Sporthalle der GESS)
Martin Goerg
goerg.martin@gmail.com
9663 3811
14-tägig, samstags abends in Bukit Batok
Dorothee Adams
do.ziegler@gmx.de
9185 4987
Infos zu Trainingszeiten und -ort auf
www.germandragons.sg
Karin Klotz
recruiting@germandragons.sg
9338 7655
Fußball
„German All Stars“
Football Club Singapore
jeden Dienstag , 19:30 – 21:30 Uhr,
Swiss Club, 36 Swiss Club Road,
www.gas-sg.com
Jörg Kühn
info@gas-sg.com
Golf
„German-Swiss Golf Club“
einmal im Monat in Johor – abwechselnd Samstag oder Sonntag,
auch Nachtgolf im Jurong Country Club
Dieter Gumpert
dieter.gumpert@gmail.com
9754 1907
Handball
donnerstags, 20 – 22 Uhr
Lycée Français de Singapour, 3000 Ang Mo Kio Avenue 3
Torben Blau
torben.blau@siemens.com
8339 4955
jeden Mittwoch, Beginn 20 Uhr
Swiss Club, 36 Swiss Club Road, Jungle Bar
Dieter Gumpert
dieter.gumpert@gmail.com
9754 1907
jeden Montag, ab 20 Uhr
Swiss Club, 36 Swiss Club Road (Sporthalle der GESS)
Brigitte Lichtenberger
brilicht@hotmail.com
jeden Mittwoch, ab 19 Uhr
German European School (GESS), 72 Bukit Tinggi Road
Facebook: posaunenchorsingapur
Dorothee Adams
do.ziegler@gmx.de
9185 4987
Dienstags (alle 14 Tage), Beginn 20 Uhr
Gemeindehaus Faber Garden, # 01-09, 8 Angklong Lane
Jens Kluge
jklu@arcor.de
8607 2286
Bowling
Drachenboot
Skat
Volleyball
6510 3544 / 8126 6267
Musik
Posaunenchor Singapur
Gospelchor der ev. Gemeinde
LESEN
GESS Bücherei
kostenlose Nutzung für Mitglieder der German Association, S$100 Kaution fürs Ausleihen
German European School (GESS), 72 Bukit Tinggi Road | www.gess.sg
Die German Association, Herausgeber der »Impulse«, wird unterstützt von:
37
Phone: +65 6467 8802
61-A Toh Tuck Road, Singapore 596300
Fax: +65 6467 8816
Email: info@german-association.org.sg
Web: www.german-association.org.sg
Öffnungszeiten / Office hours: 09:30 – 12:30 (Mon – Fri)
Aktive Mitgliedschaft / Active Membership
Nachname
Surname
Vorname
First Name
Geburtsdatum
Date of Birth
DD.MM.YYYY
Nationalität/FIN Nr.*
Nationality/FIN no.*
Antragsteller
Applicant
Partner
Spouse
Kinder
Children
*bzw. NRIC Nr. Falls FIN Nr. noch nicht vorhanden, bitte Reisepass Nr. angeben.
Privatadresse
Residence Address
Geschäftsadresse (einschl. Name der Firma)
Office Address (incl. name of company)
......................................................................................................
.....................................................................................................
......................................................................................................
.....................................................................................................
......................................................................................................
.....................................................................................................
Postal Code ...............................................................................
Postal Code ...............................................................................
Tel/Fax ........................................................................................
Tel/Fax .......................................................................................
Email ..........................................................................................
Email ..........................................................................................
Der Jahresbeitrag beträgt S$ 360 und ist bei Beginn der Mitgliedschaft zu bezahlen. Die Laufzeit der Mitgliedschaft beträgt 12 Monate
und verlängert sich danach jeweils automatisch um ein Jahr. Die Kündigungsfrist beträgt 2 Monate zum Vertragsjahresende.
Beitrittsmonat ...............................................................................
Die Mitgliedschaft bei der German Association beinhaltet eine Reiserücktritts- und Reisekrankenversicherung für die einige Ihrer Daten
weitergegeben werden müssen. Mit Ihrer Unterschrift stimmen Sie der Weitergabe zu. Sollten Sie dies nicht wünschen, dann kreuzen Sie
bitte das nachfolgende Feld an.
Ich stimme der Weitergabe meiner Daten nicht zu und verzichte damit auf die Versicherungen.
Bitte beachten Sie, dass die Meldungen an die Versicherung jeweils quartalsweise zum 1.2. / 1.5. / 1.8. / 1.11. des Jahres erfolgen. Sie
erhalten mit der Mitglieds- und Beitragsbestätigung die Information, ab wann Ihr Versicherungsschutz beginnt.
Unterschrift Antragsteller
Signature Applicant
................................................................................................
Unterschrift Partner
Signature Spouse
Date ...................................................
................................................................................................
Alle Angaben sind Pflichtfelder.
Stand 09/14
Account Information German Association – Deutsches Haus
Bank Name : DBS Bank Ltd
Swift Code : DBSSSGSG
Bank Code : 7171
Account : 008-004192-0 (Current Account)
Branch Code : 008
38
A good move
delivers
smile.
the biggest
Ich geh’ zu meinem Counselor (Psychotherapeuten)!
Wann hilft Counseling (Psychotherapie)?
Stress, Angst, Selbstzweifel, Trauer kann brutal zuschlagen
in Form von Depressionen, Zwängen, Panikattacken,
Wutanfällen, Schuldgefühlen, Psychosen, Störungen der
Persönlichkeit, Suchtproblemen, Ess- und Schlafstörungen,
unerklärlichen chronischen Schmerzen, Partnerschaftsproblemen oder Familienkonflikten.
Wenn sich diese Probleme nicht mehr so einfach aus der
Welt schaffen lassen und das Leiden so stark geworden ist,
daβ etwas geschehen muss, dann kann der professionelle
Counselor helfen.
Um Hilfe zu bitten ist kein Zeichen von Schwäche, sondern
eine gesunde Haltung! Wenden Sie sich vertrauensvoll an:
When you see their smiles, you’ll know you’ve made a good move. Trust Allied
Pickfords to make your home moving simpler, seamless and stress-free for
the entire family. Relax, we carry the load.
Call us now at 65 6862 4700
www.alliedpickfords.com.sg
Counseling & Hypnotherapy Hub
#03-02E SIME DARBY CENTRE
896 Dunearn Road
Singapore 589472
Tel: (65) 818 22 637
Web: www.CHH.com.sg
ASIAN COOKING CLASSES BY VIDA
Peter’s Butchery
29 years of Teaching Cooking Experiences with Thai,
Indian, Malaysian, Chinese cuisine.
Hands-on and demonstration – recipes and lunch.
Morning/Evening-Classes – private parties for occasions.
Helper’s Cooking Course (10 – 12 dishes).
Wet Market Tours: Great for Newcomers – packed with
information on all.
Please email: vidadavid@singnet.com.sg
for monthly cooking Details Tel: 64682764
Wholesale Butchery. BBQ Experts.
Meats & Seafood @ Wholesale prices. Airflown Steaks
from $24.80/kg. Why buy from the supermarkets!
32 Siglap Drive.
Free Delivery with $80/purchase.
Call now 64625977.
Australia Expat Travel
plan & book fantastic holidays for travels in Australia or
New Zealand. Local knowledge. Plan with no headaches.
Good variety of information. Ask about our range of
standard itineraries to give you some ideas of what is
possible.
Ph: +61 3 5221 0186, info@ausxpattravel.com.au,
www.ausxpattravel.com.au
Start Where You Are – Integral and
Developmental Coaching
Eine Selbstentdeckungsreise, um unser Leben
ausgefüllter und reicher zu gestalten!
Das ganzeinheitliche und persönliche Coaching
Programm unterstützt Sie, Ihre Ziele effizienter und
nachhaltig zu erreichen.
Fabienne Cuisinier - 9858 8940
www.StartWhereYouAre.net
Specialist dermatology service
Ministry of Health accredited dermatologist for
treatment of skin infection, skin rash, skin cancers and
more.
#12-02, Farrer Park Medical Centre
(above Farrer Park MRT station).
Call 66046778. www.myskinclinic.fromyourdoctor.com
Friseurmeister für europäisches Haar
Heidi 8395 9719
Fred 8201 7414
Wir freuen uns auf Sie!
fredericschaaf@icloud.com heidi.rupp@gmx.de
Unerfüllter Kinderwunsch?
Unsere zertifizierten Kinderwunsch-Coaches begleiten
Sie professionell and einfühlsam auf dem Weg zu Ihrem
Wunschkind.
Coaching in Deutsch, Englisch, Französisch und
Niederländisch.
Tanja Fässler-Moro - contact@fertility-asia.com
www.fertility-asia.com
Deutschsprachige Institutionen und Organisationen
Nachfolgend nennen wir Ihnen eine Auswahl deutschsprachiger Institutionen
und Organisationen in Singapur. Eine komplette Liste finden Sie auf unserer
Webseite unter www.impulse.org.sg.
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
(Embassy of the Federal Republic of Germany)
H.E. Dr. Michael Witter
50 Raffles Place, #12-00 Singapore Land Tower, Singapore 048623
Tel: 6533 6002, Fax: 6533 1132, info@sing.diplo.de, www.sing.diplo.de
www.discover-germany.sg
Singaporean-German Chamber
of Industry and Commerce (SGC)
25 International Business Park, #03-105 German Centre,
Singapore 609916
info@sgc.org.sg
www.sgc.org.sg
Wolfgang Huppenbauer
President
German Association – Deutsches Haus
61A Toh Tuck Road, Singapore 596300
info@german-association.org.sg
www.german-association.org.sg
Dieter Gumpert
President
Maren Schlichting-Nagel
Vice-President
Tel: 6467 8802
Fax:6467 8816
German European School Singapore (GESS)
72 Bukit Tinggi Road, Singapore 289760
info@gess.sg
www.gess.sg
Swen Trinkler
Principal
Tel: 6469 1131
Fax:6469 0308
Goethe-Institut Singapore
136 Neil Road, Singapore 088865
mail@singapore.goethe.org
www.goethe.de/singapore
Andreas Schiekofer
Director
Tel: 6735 4555
Fax:6735 4666
Tel: 6433 5330
Fax:6433 5359
Dr. Tim Philippi
Executive Director
Schweizerische Botschaft
(Embassy of Switzerland)
H.E. Mr. Thomas Kupfer, Ambassador
1 Swiss Club Link, Singapore 288162
Tel: 6468 5788, Fax: 6466 8245, vertretung@sin.rep.admin.ch, www.eda.admin.ch/singapore
Swiss Business Hub ASEAN
sbhasean@sin.rep.admin.ch
www.sbh-asean.org
K. B. Lim
Tel: 6468 5788
Fax:6466 8245
swissnex Singapore
admin@swissnexsingapore.org
www.swissnexsingapore.org
Dr. Suzanne Hraba-Renevey
Executive Director
Tel: 6466 3233
Fax:6468 8550
Swiss Club
36 Swiss Club Road, Singapore 288139
admin@swissclub.org.sg
www.swissclub.org.sg
Martin Silberstein
President
Tel: 6466 3233
Fax:6468 8550
Swiss Association
secretary@swiss-sg.org
www.swiss-sg.org
Claire Lecomte
President
SBA – Swiss Business Association Singapore
chairman@swissbusiness.org.sg
www.swissbusiness.org.sg
Christian Pauli
Chairman
Tel: 6722 0799
Fax: 6722 0799
Swiss School in Singapore
info@swiss-school.edu.sg
www.swiss-school.edu.sg
Sacha Dähler
Principal
Tel: 6468 2117
Fax:6466 5342
Österreichische Botschaft
(Austrian Embassy)
Mr. Volker Ammann, Chargé d’Affaires a.i. / Commercial Counsellor
600 North Bridge Road, #24-04/05 Parkview Square, Singapore 188778
Mailing address: Rochor P.O.Box 1159, Singapore 911836
Tel: 6396 6350, 6396 6351, 6396 6352 Fax: 6396 6340,
embassy.singapore@advantageaustria.org, www.advantageaustria.org/sg/
Austrian Business Association (Aba)
3791 Jalan Bukit Merah, #08-08 E-Centre@Redhill Building,
Singapore 159471
office@aba.sg
http://www.aba.sg
Dr. Oskar Siegl
President
Tel: 6275 0903
Fax:6275 4743
39
40
WHAT IF...
T
AUGU5S
201 NS
ATIO
APPLIC EN
OP
Ella and her Middle School classmates, UWCSEA Dover
… A STUDENT WANTED TO BUILD A SCHOOL?
Would she have to wait until she’s grown up to do it? When
UWCSEA student Ella was in Grade 4 and she wished all
children had a school, her teachers encouraged her to get
to work.
Ella began planning how she’d raise the S$28,000 needed
to build a school in Svey Reing Province, Cambodia. True
to the UWCSEA service ethos, the school community
pitched in to help her. Two years later, Ella achieved her
dream. And today, 893 children in Cambodia attend the two
schools Ella has built so far. Because of her, they can have
an education that will help them have a better future. As for
Ella, she’s on to even bigger dreams, and UWCSEA is giving
her the skills to achieve them.
What if your child joins UWCSEA?
Visit www.uwcsea.edu.sg to find out more.
UWCSEA Dover is registered by the CPE CPE Registration No. 197000825H Registration Period 18 July 2011–17 July 2017 UWCSEA East is registered by the CPE CPE Registration No. 200801795N Registration Period 10 March 2011–9 March 2017
191ADV-1415
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
64
Dateigröße
5 806 KB
Tags
1/--Seiten
melden