close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Berlin 28. – 31. Oktober Hauptprogramm - Intercongress

EinbettenHerunterladen
Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie
Berlin 28. – 31. Oktober
Hauptprogramm
Expertise für die Revision
Satelliten-Symposium
DER PERIPROTHETISCHE INFEKT DES KNIES –
RICHTIG ERKENNEN UND (BE)HANDELN
– Interdisziplinäres Fall-Tutorium –
C
Do., 30.10.2014, 13:00 – 14:00 Uhr, Salon 7
AL ®
OP
www.heraeus-medical.com
2
Wissen schafft Vertrauen
Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie
28. - 31. Oktober 2014
Berlin Messe Süd
100. Tagung
Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und
Orthopädische Chirurgie e.V.
DGOOC Präsident
Prof. Dr. med. Henning Windhagen
Orthopädische Klinik der Medizinischen Hochschule
Hannover im Diakoniekrankenhaus Annastift gGmbH
78. Jahrestagung
Deutsche Gesellschaft für
Unfallchirurgie e.V.
DGU Präsident
Prof. Dr. med. Bertil Bouillon
Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und
Sporttraumatologie
Lehrstuhl der Universität Witten/Herdecke am
Klinikum Köln-Merheim
Kliniken der Stadt Köln gGmbH
55. Tagung
Berufsverband der Fachärzte
für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V.
BVOU Kongresspräsident
Dr. med. Johannes Flechtenmacher
Ortho-Zentrum
Orthopädische Gemeinschaftspraxis am Ludwigsplatz
Karlsruhe
www.dkou.de
3
XPA* – Natürliche
Kniekinematik erleben
O ford
Partial Knee
Warum das vordere Kreuzband entfernen,
wenn man es erhalten kann.
Save the Date
29.10., 19:30 Uhr
Launch-Symposium
Berliner Medizinhistorisches Museum
Campus Charité Mitte
Anmeldung am Biomet-Stand 4.2/93
biomet.de
*XPA Bicruciate preserving arthroplasty
©2014 Biomet®. Sofern nicht anders vermerkt, sind alle aufgeführten Handelsmarken Eigentum der Biomet, Inc. oder
deren verbundenen Unternehmen.
4
Wissen schafft Vertrauen
Seite
Einleitung, Vorwort der Präsidenten
ÜbersichtGrußworte
Termine
heraus !
Zeittafeln
ar
trennb
Konzept
8
10
14
15
17
Dienstag, Kongressprogramm
28.10.2014
18
Mittwoch, Kongressprogramm
29.10.2014
54
Donnerstag, Kongressprogramm
30.10.2014
102
Freitag, Kongressprogramm
31.10.2014
146
PosterÜberblick
Themen
192
193
Fortsetzung siehe nächste Seite
Poster
Freitag,
31.10.2014
Donnerstag,
30.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
Kapitel
Mittwoch,
29.10.2014
Register
Einleitung,
Übersicht
Inhalt
www.dkou.de
5
Intelect Neo
Therapeutischer Nutzen
auf Knopfdruck
Evidenz basierte
Protokolle auf Knopfdruck
Stellen Sie aus einer Palette von 5 Plug & Play Modulen Ihre individuelle
Therapie-Kombination zusammen:
Ob Elektrotherapie (mit Vakuumoption), EMG, Laser oder Ultraschall –
das Intelect Neo bietet Ihnen vielfältige Einsatzmöglichkeiten in der
physikalischen Medizin.
Tel. +49 761 45 66 5111
www.DJOglobal.de
6
Wissen schafft Vertrauen
© DJO Global 08/14
Das neue Intelect Neo setzt Maßstäbe
in der physikalischen Medizin.
Satelliten-Kurse
programmBeratungsbörse
Versammlungen, Besprechungen
Patiententag
Firmen-Symposien, -Workshops
220
222
223
233
234
IndustrieAusstellerverzeichnis
Hallenpläne
Ausstellende nach Branche
Inserate
Partner-Unternehmen
240
246
250
258
259
Rahmen-
Auf einen Blick
261
programm
Eröffnungsveranstaltung mit Empfang
262
Pauwels-Gedächtnisvorlesung263
Preisträgersitzung
264
Rookie Night
265
Lauftreff
266
Kongressparty
268
Abschlussveranstaltung269
Organisation,Kontakt
InformationKooperation
Zertifizierung
Hinweise A-Z
Impressum
270
273
274
276
286
Verzeichnis
288
Vorsitzende, Vortragende
320
322
323
324
Poster
Freitag,
31.10.2014
Anreise, S+U-Bahn-Netz
PläneUmgebungsplan
Raumplan
Vorschau 2015
Dienstag,
28.10.2014
Seite
Mittwoch,
29.10.2014
Kapitel
Donnerstag,
30.10.2014
Register
Einleitung,
Übersicht
Inhalt
www.dkou.de
7
Vorwort der Präsidenten
Prof. Dr. med.
Henning Windhagen
Prof. Dr. med.
Bertil Bouillon
Dr. med.
Johannes Flechtenmacher
Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Gäste,
Wissen schafft Vertrauen – dies ist das Motto des Deutschen Kongresses für Orthopädie
und Unfallchirurgie 2014, zu dem wir Sie ganz herzlich einladen!
Wissen ist eine Grundvoraussetzung, um das Vertrauen unserer Patienten zu verdienen.
Oberflächlichkeit oder rasche Information aus dem einen oder anderen Informationsportal im Internet reichen da nicht aus. Wissen muss man sich erarbeiten. In einer Zeit,
in der die Halbwertszeit des Wissens in der Medizin 5 Jahre beträgt, ist das eine Herausforderung, der wir uns jeden Tag neu stellen müssen. Der wissenschaftliche Kongress
der Fachgesellschaften und des Berufsverbandes von Orthopädie und Unfallchirurgie
ist eine ideale Plattform, neues Wissen zu erfahren, auszutauschen und zu diskutieren.
Solch neues Wissen zur Behandlung von Krankheiten und Verletzungen wird heute von
vielen nicht mehr als der Kernpunkt unserer Weiterentwicklung gesehen. Die hohen heutigen Standards durch herausragenden Wissenszuwachs aus der Vergangenheit werden
heute in Öffentlichkeit und Politik gerne als fast erreichtes Ziel angesehen. Hier werden
dann für die Entwicklung der Zukunft nur noch Qualitätssicherung und Kosteneffektivitätsverbesserungen angestrebt. Der Begriff medizinische Innovation wird geschickt mit
als ”zu teuer” und ”zu riskant” verknüpft und erzeugt die entsprechende Unsicherheit
beim Patienten. Die Kostenkontrolle bei Implantaten führt zu einem für das Gesundheitssystem günstigen Markt, bremst aber Investitionen für Innovationen gründlich aus.
Unsere Patienten selber spüren die Entwicklung, ohne sich deren bewusst zu sein. Wie
ein günstiges ”Schnäppchen” geht es um Kostenkontrolle im schicken Gewand ohne
Notwendigkeit einer Verbesserung. Aber geht es ohne Innovationen, ohne neue Forschung, ohne neues Wissen und ohne Therapieentwicklungen? ”Stillstand ist Rückschritt” ist eine Lebensweisheit und getreu unserem Kongressmotto würden wir ohne
Forschung, Innovationen und neues Wissen vor allem auch das Vertrauen unserer
Patienten riskieren.
8
Wissen schafft Vertrauen
Neben dem Wissen und den Innovationen sucht der Patient aber auch unser Vertrauen.
Medizin ist keine nüchterne Dienstleistung. Der Patient ist kein Kunde. Er ist ein kranker
oder verletzter Mensch, der unsere Hilfe sucht. Der Patient wünscht sich immer noch,
dass wir ihm zum richtigen Zeitpunkt die zu seiner Erkrankung bzw. Verletzung und seinem Lebensstil passende Behandlung vorschlagen. Hier sind wir als Arzt und im wahrsten Sinne des Wortes als Anwalt des Patienten gefragt. Natürlich wollen und müssen
Patienten in Entscheidungsfindung einbezogen werden, und trotzdem suchen sie häufig
einen sehr persönlichen und empathischen Rat. Dieses ist auch eine elementare Botschaft, die wir unseren jungen Kollegen und Kolleginnen vermitteln und vorleben sollten.
Wir hoffen, dass wir gemeinsam mit vielen Aktiven in unseren Arbeitsgemeinschaften
und Sektionen ein für Sie attraktives Programm zusammengestellt haben, damit Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns, Sie im Oktober in Berlin begrüßen zu können!
Ihre Kongresspräsidenten 2014
Prof. Dr. med.
Bertil Bouillon
DGU Präsident
Einleitung,
Übersicht
Dienstag,
28.10.2014
Mittwoch,
29.10.2014
Dr. med.
Johannes Flechtenmacher
BVOU Kongresspräsident
Poster
Prof. Dr. med.
Henning Windhagen
DGOOC Präsident
Donnerstag,
30.10.2014
Was wir weiterhin brauchen sind Innovationen, die Fehlermöglichkeiten reduzieren und
die Patientensicherheit erhöhen. Nach dem Vorbild der Luftfahrtsicherheit sind hier Zentren und Register eine wesentliche Innovation. Das TraumaNetzwerkD verbunden mit
dem TraumaRegister DGU® ist hierfür ein gutes Beispiel. Hier arbeiten Klinik-Netzwerke
bei der Versorgung von Schwerverletzten zusammen, um jedes Unfallopfer schnellstmöglich und flächendeckend mit hoher Qualität zu versorgen. Deutschland ist hier der
Vorreiter für europäische und internationale Entwicklungen. Die zertifizierten EndocertEndoprothetikzentren und das Deutsche Endoprothesenregister sind weitere Meilensteine der letzten Jahre auf dem Weg zu mehr Qualität und Sicherheit. Solche Projekte verlangen große Anstrengungen in der Versorgungsforschung, um Sicherheit und Qualität
in Zahlen ausdrücken zu können und vergleichbar zu machen ... und um Vertrauen zu
schaffen.
Freitag,
31.10.2014
Durch die Forschung und den verantwortlichen Umgang mit den daraus gewonnenen Erkenntnissen steht uns heute ein breites Spektrum konservativer und operativer Behandlungsmethoden zur Verfügung. Präventionsprogramme bereits im Säuglingsalter haben
die Zahl von Hüftgelenksdysplasien im Säuglingsalter drastisch gesenkt und dank innovativer Medikamente brauchen Rheumapatienten heute sehr viel seltener operative Eingriffe. Die Hüftgelenksersatzoperation ist gemessen an dem Zugewinn an Lebensqualität
und Zufriedenheit der Patienten eine der erfolgreichsten Operationen. Durch moderne
Konzepte der Frakturversorgung sind die Zeiten vorbei, in denen Patienten Monate in
Streckverbänden das Bett hüten mussten. Schwerstverletzte haben heute eine Überlebenswahrscheinlichkeit von 85%. Die Mortalität konnte in den vergangenen 20 Jahren
durch intensive Forschung halbiert werden!
www.dkou.de
9
Grußworte
Sehr verehrte Damen, sehr geehrte Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
Dr. med. Frank Ulrich Montgomery
im Namen der Bundesärztekammer übermittle ich Ihnen
die besten Grüße der gesamten Ärzteschaft zum Deutschen
Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie 2014 in Berlin.
Das Leitthema ”Wissen schafft Vertrauen” weist auf den für
unseren Beruf so wichtigen Prozess um das stetige Aktualisieren des sich schnell erneuernden Wissens hin. Eine
fundierte Aus-, Weiter- und Fortbildung sorgt für Vertrauen
und Sicherheit im Patient-Arzt-Verhältnis.
Ein weiterer wichtiger Aspekt für den Wissenserwerb ist
der Blick über die eigenen Fachgebietsgrenzen hinaus. Die
Implementierung des gemeinsamen Facharztes für Orthopädie und Unfallchirurgie vor einigen Jahren hat dazu beigetragen, die wachsenden Herausforderungen interdisziplinärer Zusammenarbeit und ganzheitlicher Versorgung zu
verbessern. Die Fortschritte in der Medizintechnik sowie
die Weiterentwicklung von Prothesen und die Verbesserung
der verwendeten Materialien bieten inzwischen eine extrem
hohe Qualität und Sicherheit.
Gratulieren möchte ich auch zu der Verbesserung in der Versorgung von Schwerverletzten, die besonders durch die Intensivierung der Kommunikation in der Rettungskette einen
hohen Standard erreicht hat. Kommunikation ist überhaupt
ein wichtiges Stichwort, das für den Alltag in der täglichen
Praxis einen zunehmend hohen Stellenwert einnimmt. Denn
die vormaligen Zeiten, in denen das Patient-Arzt-Gespräch
vornehmlich vom Zuhören des Arztes und dessen Therapieanweisung bestimmt war, wurden inzwischen vom PatientArzt-Dialog ersetzt. Für uns Ärzte ist es wichtiger denn je
mit Blick auf eine erfolgreiche Behandlung, den Patienten
in den Entscheidungsprozess einer Therapie einzubinden.
Dass auch diese Entwicklung erkannt wurde, zeigt die Einbeziehung von Patientenorganisationen und Selbsthilfegruppen in Form eines Patiententags in den DKOU 2014.
Abgerundet wird das sehr gelungene Programm der diesjährigen Veranstaltung mit dem Tag der Studierenden.
Schließlich wissen wir in Zeiten des Ärztemangels: Ohne
ärztlichen Nachwuchs kann es keine Zukunft für diesen
wichtigen Fachbereich geben.
Im Namen der Bundesärztekammer möchte ich den Organisatoren für ihr Engagement und ihren Einsatz danken und
wünsche dem Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie 2014 zahlreiche, diskussionsfreudige Teilnehmer, anregende Gespräche und einen rundum erfolgreichen
Verlauf!
Ihr
Dr. med. Frank Ulrich Montgomery
Präsident der Bundesärztekammer und
des Deutschen Ärztetages
10
Wissen schafft Vertrauen
Mittwoch,
29.10.2014
Freitag,
31.10.2014
Prof. Dr. med. Peter M. Vogt
der deutsche Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie DKOU 2014 vereint unter einem Dach die 100. Tagung
der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie, die 78. Jahrestagung der Deutschen
Gesellschaft für Unfallchirurgie und die 55. Tagung des
Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie. Besonderes Merkmal dieses Kongresses ist,
dass die operative und konservative Seite der Orthopädie
und Traumatologie einen intensiven fachlichen Austausch
pflegen. Unter dem Motto ”Wissen schafft Vertrauen”
stellen Sie das fachliche Wissen der deutschen Orthopädie
und Unfallchirurgie ins Zentrum des Kongresses. Dieser
Kompetenz können ihre Patienten vertrauen, ebenso wie
der Sicherstellung des Fortschrittes in ihren Fachgebieten. Fortschritt jedoch hängt in hohem Maße von Innovationsfähigkeit und -willigkeit, Qualität und Sicherheit nicht
nur auf ärztlicher Seite, sondern auch auf Seiten der Medizinprodukteindustrie ab. Mit vielfältigen Initiativen und
Strukturentwicklungen haben sich Ihre Fachgebiete dieser Herausforderung gestellt und Projekte ins Leben gerufen, die mittlerweile aus der Deutschen medizinischen
Versorgungslandschaft und der dazugehörigen Begleitforschung nicht mehr wegzudenken sind. Hierzu zählen das
TraumaNetzwerk D, verbunden mit dem TraumaRegister
DGU® oder auch die zertifizierten EndoCert EndoProthetikZentren und das Deutsche Endoprothesenregister. So
zeigen Sie Ihre Verantwortung für die Ihnen anvertrauten
Patienten und leisten einen wertvollen Beitrag für die weitere stetige Verbesserung der Behandlungs-Qualität. Im
Namen des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für
Chirurgie wünsche ich Ihnen für Ihren wieder einmal hervorragend strukturierten und organisierten Kongress viel
Erfolg und freue mich auf die weitere konstruktive Zusammenarbeit der deutschen Orthopäden und Unfallchirurgen
mit der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie.
Donnerstag,
30.10.2014
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
Dienstag,
28.10.2014
Einleitung,
Übersicht
Grußworte
Mit den besten kollegialen Grüßen
Poster
Prof. Dr. med. P. M. Vogt
Präsident der DGCH 2014/2015
www.dkou.de
11
Grußworte
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
Dr. Andreas Gassen
ich freue mich ganz besonders, Ihnen als Fachkollegen die
besten Grüße der Kassenärztlichen Bundesvereinigung
(KBV) zum Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) 2014 überbringen zu dürfen!
Die Orthopädie und Unfallchirurgie ist ein Fachgebiet, das
in vielerlei Hinsicht exemplarisch ist für die gesamte medizinische Versorgung. Sie ist für Menschen jeden Alters
relevant: Vom Kleinkind bis zum Greis, fast jeder bedarf im
Laufe seines Lebens einer entsprechenden Behandlung.
Gleichwohl wird die demografische Entwicklung auch hier
zu einem steigenden Bedarf führen, da ältere Menschen
beispielsweise von Schäden des Bewegungsapparates,
Stürzen und dergleichen überproportional betroffen sind.
Exemplarisch ist unser Fachgebiet auch für die sektorenübergreifende Versorgung – und das nicht erst seit Einführung der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung
(ASV). Ob Praxis oder Klinik, hier wie dort ist unser Fach
unersetzlich.
Diese Vielfalt sollte eigentlich die Attraktivität des Fachgebiets zum Selbstläufer machen. Aber ganz so ist es dann
doch nicht. Niedergelassene wie Krankenhausärzte kämpfen um den medizinischen Nachwuchs. Beide sehen sich
immer mehr wirtschaftlichen Zwängen ausgesetzt, die sie
nicht verschuldet haben und für die sie dennoch die Kritik
einstecken müssen. Unsere Patienten jedenfalls wissen,
was sie an ihren Ärzten haben: In der aktuellen Versichertenbefragung der KBV bescheinigen 90 Prozent der Befragten ihrem niedergelassenen Orthopäden eine ”gute”
oder gar ”sehr gute” Fachkompetenz. 87 Prozent bewerten
das Vertrauensverhältnis als ”gut” oder ”sehr gut”.
Es gilt, die Begeisterung und Wertschätzung für die Orthopädie und Unfallchirurgie zu ”pflegen” und weiterzutragen,
ohne Probleme unter den Teppich zu kehren. Welche bessere Plattform könnte es dafür geben als den DKOU? Das
diesjährige Motto ”Wissen schafft Vertrauen” fasst genau
diesen Anspruch wunderbar zusammen.
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine gelungene Veranstaltung mit vielen Gelegenheiten zum Gedankenaustausch und interessanten Begegnungen.
Ihr
Dr. Andreas Gassen
Vorsitzender des Vorstandes der Kassenärztlichen
Bundesvereinigung
12
Wissen schafft Vertrauen
Dienstag,
28.10.2014
Mittwoch,
29.10.2014
Donnerstag,
30.10.2014
Freitag,
31.10.2014
Erika Gromnica-Ihle
”Ich habe kein Rheuma. Ich habe Arthrose.” Eine Vielzahl
der Arthrose-Betroffenen gibt diese Auskunft, wenn man Sie
nach Ihrer Erkrankung befragt. Viele kommen gar nicht auf
die Idee, sich für die Angebote der Deutschen Rheuma-Liga
zu interessieren, weil sie ihre Erkrankung nicht im rheumatischen Formenkreis ansiedeln. Das ist bedauerlich, denn unsere Gruppen vor Ort haben gerade für Arthrose-Erkrankte
etwas sehr Wesentliches anzubieten: Funktionstraining. Ein
spezielles Bewegungstraining in Gruppen. Die Verordnung
erfolgt als ergänzende Leistung zur Rehabilitation außerhalb
des Heilmittelbudgets. Bewegung der geschädigten Gelenke
und Muskelaufbau sind nun einmal das A und O, wenn man
den Knorpelabbau hinauszögern will. Und, in den Selbsthilfegruppen erfährt man: Geteiltes Leid ist halbes Leid. Gemeinsam gelingt es viel leichter, beweglich zu bleiben.
Da wartet eine große, gemeinsame Aufgabe auf uns. Wie
können wir Arthrose-Betroffenen den Weg zur Selbsthilfe
und zur Bewegung bereits in der orthopädischen Praxis und
in der Klinik aufzeigen? Was wir uns dabei von Ihnen, den
Orthopäden und Orthopädinnen in Deutschland wünschen
ist, dass Sie Ihre Patienten auf die Angebote der Deutschen
Rheuma-Liga hinweisen.
Gemeinsam arbeiten Orthopäden und Rheuma-Liga bereits
heute an vielen Stellen daran, Patientinnen und Patienten
mit rheumatischen Erkrankungen bestmöglich zu informieren. Ein Beispiel ist die nunmehr zum 6. Mal mit großer Unterstützung der Kongresspräsidenten stattfindende Patientenveranstaltung ”Arthrosetag” im Rahmen des DKOU. Ich
bedanke mich ganz herzlich, dass diese hochkarätige Veranstaltung mit dem wissenschaftlichen Leiter, Herrn Prof.
Wolfgang Rüther, und kompetenten Referenten erneut in
Zusammenarbeit mit der Deutsche Rheuma-Liga Berlin e.V.
stattfinden wird. Experten aus Ihren Reihen werden referieren und sich den Fragen der Besucher stellen.
Auch zu vielen anderen Themen gibt es einen regen Austausch zwischen der Patientenorganisation und den Verbänden der Orthopäden und Unfallchirurgen. Die gegenseitige
Vertretung in den Gremien, im Vorstand der DGOOC und in
der Präsidentenkonferenz der Rheuma-Liga, aber auch regelmäßige Kontaktgespräche auf Verbandsebene tragen
zum besseren gegenseitigen Verständnis bei und führen zu
gemeinsamen Projekten. Ich freue mich, dass wir diesen
Weg bereits ein gutes Stück miteinander gegangen sind und
bin zuversichtlich, dass weitere Schritte folgen werden.
Dem Kongress wünsche ich einen bewährt erfolgreichen
Verlauf.
Einleitung,
Übersicht
Grußworte
Ihre
Poster
Erika Gromnica-Ihle
Präsidentin der Deutschen Rheuma-Liga
www.dkou.de
13
Termine
18:00 - 20:00 Uhr
Montag, 27.10.2014
Öffnung Kongressbüro
Tag derund
Dienstag, 28.10.2014
n
Sektione uppen
gr
Arbeits
08:00 - 18:00 Uhr
Öffnung Kongressbüro
08:30 - 18:30 Uhr
Öffnung Industrieausstellung
09:00 - 18:00 Uhr
Kongress-, Satellitenprogramm
12:45 - 14:15 Uhr
Mitgliederversammlung DGOU
18:15 - 20:15 UhrEröffnungsveranstaltung
20:30 - 22:30 UhrEröffnungsempfang
r
Tag de
Mittwoch, 29.10.2014
nden
Studiere
08:00 - 18:00 Uhr
Öffnung Kongressbüro
08:30 - 18:30 Uhr
Öffnung Industrieausstellung
09:00 - 18:00 Uhr
Kongress-, Satellitenprogramm
11:00 - 12:00 UhrPauwels-Gedächtnisvorlesung
12:45 - 14:15 Uhr
Mitgliederversammlung DGU
16:30 - 18:00 UhrPreisträgersitzung
18:15 - 19:30 Uhr
Posterbegehung bei Bier & Brezel
21:00 - 00:00 Uhr
Rookie Night
r
Tag de ie
Donnerstag, 30.10.2014
äd
Orthop nik
tech
07:15 - 08:30 UhrLauftreff
08:00 - 18:00 Uhr
Öffnung Kongressbüro
08:30 - 18:30 Uhr
Öffnung Industrieausstellung
09:00 - 18:00 Uhr
Kongress-, Satellitenprogramm
12:45 - 14:15 Uhr
Mitgliederversammlung DGOOC
18:00 - 20:30 UhrPatiententag
19:30 - 23:30 UhrKongressparty
Tag der d
Freitag, 31.10.2014
Pflege unapie
iother
08:00 - 18:00 Uhr Phys
Öffnung Kongressbüro
08:30 - 18:30 Uhr
Öffnung Industrieausstellung
09:00 - 18:00 Uhr
Kongress-, Satellitenprogramm
12:45 - 14:15 Uhr
Mitgliederversammlung BVOU
18:15 - 19:00 UhrAbschlussveranstaltung
19:00 - 19:30 UhrFarewell-Imbiss
DKOU 2015
DKOU 2016
DKOU 2017
14
20. - 23.10.2015
25. - 28.10.2016
24. - 27.10.2017
Wissen schafft Vertrauen
Zeittafel Dienstag, 28.10.2014
09:00
10:30
11:00
Festsaal
Großer Saal
SA11
Sport im Alter
SA19
Moderne Verfahren der
Hüftendoprothetik - ist
das Risiko gerechtfertigt?
S. 18
S. 18
r
20:30 - 22:30 Uhs)
(Marshall-Hau
Paris 1
Paris 2
London 1
London 3
New York 1 New York 3
SA15
Update
Schulter Was ist
leitliniengerecht?
SA27
Traumamanagement
zwischen Wissenschaft und
Vertrauen
SA25
Infektionen
der Hand
SA31
Die Pilon tibial
Fraktur
SA35
Beckenfrakturen im Alter
- müssen
wir uns neu
orientieren?
SA57
Allografttherapie bei
infiziertem
Knochendefekt/Prothesenlockerung
SA39
Injektionen in
der Schmerztherapie
SA44
Fortbildungen
Sachverständigenfragen
SA47
Prävention
von Verletzungen
SA51
Osteo-Onkologie
S. 19
S. 19
S. 20
S. 20
S. 21
S. 22
S. 22
S. 23
S. 23
Berlin 2
London 2
New York 2
SA53
Lern- und
Lehrmodelle
für die
Weiterbildung
in O&U
SE11
Periprothetische
Frakturen was nun?
SE12
Bandscheibenersatz
S. 24
S. 24
S. 25
S. 25
SA16
Die proximale
Humerusfraktur - Sichtweise der DVSE
SA28
Einsatz- und
Katastrophenchirurgie was können
wir voneinander lernen?
SA24
Sportverletzungen
der Hand
SA32
Sehnenpathologien
des Fußes
SA36
Polytraumata
und Mehrfachverletzungen
beim geriatrischen
Patienten
SA58
Wie können
wir aus Schadensfällen
lernen?
SA40
Chronischer
Rückenschmerz
SA43
Die Begutachtung der
Wirbelsäule
SA48
Gesundheitskompetenz
oder - wie soll
ich mit dem
Patienten
reden?
SA52
Extremitätenverlängerungen
und Achsenkorrekturen bei
Kleinwuchs wann und wie?
SA54
Lehre im
Progress
SE13
Wirbelsäulenverletzungen
und Versorgungstechniken
FO35
Strategische
Entwicklung
von O + U
S. 26
S. 26
S. 27
S. 28
S. 28
S. 29
S. 30
S. 30
S. 31
S. 32
S. 32
S. 33
S. 33
S. 34
S. 36
SA55
Muss es denn
gleich immer CT
oder MRT sein?
Die Wertigkeit
der Ultraschalldiagnostik in
O&U
SA41
Aktuelle
Themen der
Rehabilitation
SA45
Computerunterstützte
Verfahren an
der Wirbelsäule und am
Becken
SA49
Stand der
Implementierung des
EPRD 2014
IN18
Thoracic spine
fracture
SA59
Nachwuchsförderung:
der Schlüssel
zur Zukunft
SE15
Hüftschmerz moderne
Korrektureingriffe am
Hüftgelenk
SE16
Versorgung von
Patienten nach
Beinamputation interdisziplinäre
Zusammenarbeit
unter einem
Dach
Besuch der Industrieausstellung
VE11
DGOU:
Mitgliederversammlung
S. 228
SA29
Das infizierte
Knieimplantat
SA13
(Knochen)
stoffwechselstörungen. Wie
beeinflussen Sie
die Therapie (…)
im Kindes- und
Jugendalter?
S. 37
Firmen-Symposien, -Workshops
(vgl. Satellitenprogramm)
Besuch der Industrieausstellung
SA21
Tipps & Tricks
der Sportmedizin
SA17
Aktuelle Trends
und neue Entwicklungen in
der arthroskopischen Schulterchirurgie
SA23
Der Daumen
SA33
Die besten Arbeiten aus der
Grundlagenforschung
SA38
Die Gelenkfraktur des alten Menschen:
to fix or to
replace?
S. 38
S. 38
S. 39
S. 39
S. 41
S. 41
S. 42
S. 42
S. 43
S. 43
S. 44
S. 45
S. 45
SA22
Schulterinstabilität
SA18
Mit dem Arthroskop von
der Hüfte bis
zum Sprunggelenk (…)
SA26
Improving
the care
of patients
with fragility
fractures
SA37
Proximale Humerusfraktur:
Prothese vs.
Osteosynthese
SA34
Implantatallergien und
Metallpartikelüberladung
SA42
Neue Entwicklungen in
der orthopädischen Rheumatologie
SA46
Evidenzbasierte
Therapie bei
Wirbelsäulenerkrankungen
SA50
Qualitätsindikatoren
in der
sektorenübergreifenden
Versorgung
IN20
Polytrauma
management
SA56
Regenerative
muskuloskeletale
Therapieansätze
S. 46
S. 47
S. 47
SA30
Biologische
Knorpelrekonstruktion – sind
die Ergebnisse
(…) vom Knie auf
andere Gelenke
übertragbar?
S. 49
S. 49
S. 50
S. 50
S. 51
S. 51
S. 52
SE17
Beinlängendifferenz und
Beckenschiefstand Differentialdiagnostik und
Therapie
SE18
Ellenbogenfraktur - zwischen isoliert
ligamentären
Läsionen und
komplexen
Frakturen
Besuch der Industrieausstellung
SA14
Vermeidung
und Management von Komplikationen in
der operativen
Kinderorthopädie
S. 46
Eröffnungsempfang
Berlin 1
SA20
OP-Techniken
Knie
16:30
18:00
Dublin
SA12
Sportverletzungen im
Wintersport
S. 36
16:00
Budapest
Besuch der Industrieausstellung
12:30
12:45
13:00
14:00
14:15
14:30
Helsinki
Tag der Sektionen und Arbeitsgruppen
S. 48
Eröffnungsveranstaltung
r
18:15 - 20:15 Uh
(Festsaal)
Sektion, Arbeitsgruppe
DKOU international:
in English language
Wissen schafft Vertrauen
Seminar:
gesonderte Anmeldung
Forum
www.dkou.de
S. 52
S. 53
Zeittafel Mittwoch, 29.10.2014
09:00
10:30
11:00
Festsaal
Großer Saal
Helsinki
Budapest
Dublin
TI13
Beckenfrakturen im Alter
WI11
Aktuelle
Versorgungskonzepte der
distalen
Radiusfraktur
ER11
Wirbelsäulenfrakturen im
Alter
BV11
Evidenzbasierte Pharmakotherapie
in Orthopädie
und Unfallchirurgie
WI43
Gelenkerhaltende
Kniechirurgie
WI24
Sportmedizinische
Spezialfälle
S. 54
S. 54
S. 56
S. 56
S. 57
16:00
16:30
Berlin 1
Paris 1
Paris 2
London 1
London 3
New York 1 New York 3
Berlin 2
London 2
New York 2
FO23
Verbrennungsmedizin
FO11
Erreger
und Biofilm:
Epidemiologie und
Diagnostik
FG11
Neuordnung
des stationären BG
Heilverfahrens - Konsequenzen
WI25
Präklinische
Polytraumaversorgung
WI56
Versorgungsforschung:
Neue Technologien und
Strukturen
IN17
Hip FAI: luxation, arthroscopy
or mini-open
GR15
Regeneration
von Knorpelgewebe
SE19
Sportverletzungen an
OSG und Fuß
SE20
Der Weg zur
erfolgreichen
primären
Hüftprothese Techniken und
perioperatives
Management
S. 58
S. 59
S. 59
S. 60
S. 60
S. 62
S. 64
S. 64
S. 65
S. 66
Besuch der Industrieausstellung
TI11
Ellenbogenverletzungen
WI12
Becken - ABC
ER12
Periprothetische Fraktur
BV12
Alternative
Heilmethoden
in Orthopädie
und Unfallchirurgie
WI47
Individualisierte KnieEndoprothetik
WI42
Aktuelles aus
der Handchirurgie
FO24
Forum niedergelassene
Unfallchirurgen
FE12
PauwelsGedächtnisvorlesung
FG12
Qualitätssicherung
als Aufgabe
der FG
WI28
Polytrauma:
Der besondere Patient
WI60
Finite
Elementanalyse: Eine
Chance für
die klinische
Anwendung?
IN14
Ankle osteoarthritis: arthroplasty or fusion
or conservative?
GR16
Regeneration
von Sehnenund Knorpelgewebe
SE21
Begutachtung: Private
Unfallversicherung
SE22
Umstellungsosteotomie
des Kniegelenks
S. 66
S. 67
S. 68
S. 69
S. 69
S. 70
S. 71
S. 263
S. 72
S. 74
S. 75
S. 76
S. 76
S. 78
S. 78
12:30
12:45
13:00
14:00
14:15
14:30
Tag der Studierenden
Besuch der Industrieausstellung
VE12
DGU:
Mitgliederversammlung
S. 228
Firmen-Symposien, -Workshops
(vgl. Satellitenprogramm)
Besuch der Industrieausstellung
TI14
Offene
Frakturen
WI17
Versorgungskonzepte bei
proximaler
Humerusfraktur
ER13
Posttraumatische Kniegelenkssteife
BV14
Skoliose
konservativ operativ
WI48
Evaluation
nach KnieEndoprothetik
WI19
Ligamentäre
Knieverletzung: Was
geht?!
FO26
Kontrovers
diskutiert:
Wieviel
Ökonomie
verträgt O&U?
FO13
Therapie:
Antibiotika
und Biomaterialien
FG13
Bedarfsplanung und
Versorgungsrealität
WI27
Spezielle Verletzungen Herausforderungen für das
PolytraumaManagement
WI40
Operativ von
HWS bis BWS
IN12
Update on the
developement
of international
arthroplasty
registers
GR14
Grundlagen
der Arthrose
SE23
DGUV - Begutachtung:
Gesetzliche
Unfallversicherung
SE24
Weichteilbalancing in
der Knieendoprothetik
S. 79
S. 79
S. 80
S. 81
S. 81
S. 83
S. 84
S. 84
S. 85
S. 85
S. 86
S. 87
S. 88
S. 89
S. 90
SE26
Rekonstruktive
Knorpelchirurgie - Grundlagen und
Techniken unterschiedlicher
Verfahren
Besuch der Industrieausstellung
FE13
Preisträgersitzung
WI13
Herausforderungen
am distalen
Humerus
ER14
Humeruskopffraktur:
Prothese wann und
welche?
BV13
Apophysenerkrankungen
und -verletzungen bei
Adoleszenten
WI33
Primär- und
RevisionsKnieendoprothetik
WI20
Knie im Fokus
FO25
Let´s talk
about...
Perspektiven
in O&U
FO14
Therapie:
Klinik und
Epidemiologie
FG14
Facharzt
O+U –
Arbeitsplatzperspektiven
in Klinik und
Praxis
WI26
Schockraum Raum für Verbesserung?
WI41
Operativ LWS
IN16
Wrist fracture: surgery
or conservative?
GR17
Wundheilung
und Infektion
SE25
Komplikationen
nach OSGVerletzung im
Kindesalter –
Ursachen und
Lösungsansätze
S. 264
S. 90
S. 91
S. 92
S. 92
S. 93
S. 94
S. 95
S. 95
S. 96
S. 97
S. 98
S. 99
S. 100
S. 101
18:00
Rookie Night
ab 21:00 Uhr
b)
(40seconds Clu
Tipps & Tricks: DKOU im Web
Festveranstaltung:
Zutritt mit Einlasskarte
Wissenschaftliches Thema
Expertenrunde
BVOU-Fortbildung
Forum
Wissen schafft Vertrauen
Forschungs-, Gesundheits-,
Berufspolitik
DKOU international:
in English language
Grundlagenforschung
Seminar:
gesonderte Anmeldung
www.dkou.de
Posterbegehung
bei Bier & Brezel
18:15 - 19:30 Uhr
(Halle 6.2)
Zeittafel Donnerstag, 30.10.2014
Festsaal
09:00
Lauftreff
Großer Saal
Helsinki
TI15
Kurzschaftprothetik
FO15
Prävention
von Sportverletzungen
ER15
Hüftdysplasie
BV15
Schulter:
Klinik + Bildgebung
WI21
Ran an die
Schulter
WI44
Gelenkerhaltende Hüftchirurgie
FO27
EndoCert:
aktueller
Stand und
Zukunftspotential
S. 102
S. 102
S. 103
S. 103
S. 104
S. 105
r
07:15 - 08:30 Uh
(Tiergarten)
10:30
11:00
16:00
16:30
18:00
Kongressparty
ab 19:30 Uhr
(Tempodrom)
Dublin
Berlin 1
Paris 1
Paris 2
London 1
London 3
New York 1 New York 3
WI45
Kinderorthopädie
FG15
Thrombo-Embolieprophylaxe
in Orthopädie
und Unfallchirurgie - die neue
S-3 Leitlinie
WI50
Aktuelle Anwendungen
in der Radiologie
WI38
Operative
Herausforderung Vorfuß
IN11
Sports injury
AC-joint and
clavicular
S. 106
S. 107
S. 108
S. 108
S. 109
Berlin 2
London 2
New York 2
GR11
Polytrauma I
SE27
Untersuchungstechniken in
der Sportmedizin
SE28
Komplexe
Bandverletzungen des
Kniegelenks
S. 110
S. 110
S. 112
S. 112
Besuch der Industrieausstellung
TI16
Zementiertechniken
FO16
Der adipöse
Patient
ER16
Konsequenzen
aus der MoMDiskussion
BV16
Bildgebung
bei Rückenschmerz Wann? Was?
Wie?
WI22
Verletzungen
der Rotatorenmanschette
WI31
Primäre
Kurzschaftendoprothetik
FO28
Innovation
und Update in
der Tumororthopädie
WI46
Verletzungen
im Kindesalter
FG16
Health
economics
international
WI34
Perioperatives Management in der
Knieendoprothetik
WI39
Operative
Herausforderung Rückfuß
und OSG
IN21
Knee revision
arthroplasty:
anchoring
concepts
GR22
Polytrauma II
SE29
Schulter: Endoprothetik
SE30
Extrakorporale
Stoßwellentherapie
S. 113
S. 113
S. 114
S. 114
S. 115
S. 116
S. 117
S. 117
S. 118
S. 119
S. 120
S. 121
S. 122
S. 123
S. 123
12:30
12:45
13:00
14:00
14:15
14:30
Budapest
Tag der Orthopädietechnik
Besuch der Industrieausstellung
VE13
DGOOC:
Mitgliederversammlung
S. 227
TI17
Endoprothetik:
Entfernung
festsitzender
Implantate
FO17
Der moderne
Mann im
besten Alter
S. 124
S. 124
Firmen-Symposien, -Workshops
(vgl. Satellitenprogramm)
Besuch der Industrieausstellung
ER17
Indivdiuelle
und patientenspezifische Instrumente (PSI)
und Implantate
in der Knieendoprothetik
S. 125
BV18
Fitness für
alle? Mobilität
als Therapie?
WI23
Sturz auf die
Schulter
WI32
Hüftendoprothetische
Varia
FO29
Wandel und
Entwicklungen in der
Leitungsebene O & U
WI36
Tumororthopädie
FG17
Selektivverträge
WI52
Muskuläre
Verletzungen
OT11
Klumpfuß
IN19
Wonder drugs
for osteoarthritis - the
magic bullet
GR12
Frakturheilung und
Knochenregeneration I
SE31
Schulterinstabilität - der
schwierige
Fall
SE32
Einführung in
die Myofasziale Schmerztherapie
S. 126
S. 126
S. 128
S. 129
S. 129
S. 130
S. 131
S. 132
S. 132
S. 133
S. 134
S. 134
Besuch der Industrieausstellung
TI18
Spinale Enge:
OP - wann und
wie?
ER18
Vorderer
Knieschmerz
nach Knieendoprothetik
BV17
Muskelverletzung
WI35
Schulterchirurgie
WI49
Individualisierte Behandlungskonzepte
an der Hüfte
FO30
Biomechanische
Computersimulationen für
ein optimales
klinisches
Ergebnis
WI37
Behandlungsstrategien in
der Tumororthopädie
FG18
Aus der Praxis
für die Praxis Behandlungsfehlervorwürfe
in O und U
WI51
Domänen der
Schnittbildgebung
FO18
Zukunft der
Schwerstverletztenversorgung
IN15
Knee ligamentous injury in
soccer
GR13
Frakturheilung und
Knochenregeneration II
SE33
OrthopädieSchuhtechnik
SE34
Proximale
Humerusfrakturen
S. 135
S. 135
S. 136
S. 136
S. 137
S. 138
S. 139
S. 140
S. 142
S. 143
S. 143
S. 144
S. 145
S. 145
Patiententag
r
18:00 - 20:30 Uh
(Großer Saal)
Tipps & Tricks: DKOU im Web
Forum
Expertenrunde
BVOU-Fortbildung
Wissenschaftliches Thema
Wissen schafft Vertrauen
Forschungs-, Gesundheits-,
Berufspolitik
Orthopädietechnik
DKOU international:
in English language
www.dkou.de
Grundlagenforschung
Seminar:
gesonderte Anmeldung
Zeittafel Freitag, 31.10.2014
09:00
10:30
11:00
11:45
Festsaal
Großer Saal
Helsinki
Budapest
Dublin
TI22
OsteosyntheseImplantatentfernung
WI30
Periprothtische
Infektionen Behandlungskonzepte
ER19
”Impingement”
Syndrom der
Schulter Realität oder
Verlegenheitsdiagnose?
BV19
RheumaUpdate entzündlicher
Rückenschmerz
WI53
Heilen ohne
Skalpell:
Chancen der
konservativen
Therapie
S. 146
S. 146
S. 148
S. 148
16:00
16:30
18:00
FarewellImbiss
r
19:00 - 19:30 Uh
(Foyer Festsaal)
Berlin 1
Paris 1
Paris 2
London 1
London 3
New York 1 New York 3
WI15
Herausforderung am
proximalen
Femur
FO31
Multimodale
Schmerztherapie
im Rahmen
des ANOA
Konzeptes
FO19
Niedergelassene
Operateure
FG19
Vergütungsund Honorarsystem - Wie
werden wir
in Zukunft
bezahlt?
PF11
OP Management/Patientensicherheit
PH11
Potential der
perioperativen Physiotherapie
IN13
Proximal
humeral
fracture how to avoid
failures
S. 149
S. 150
S. 151
S. 151
S. 152
S. 152
S. 153
Berlin 2
London 2
New York 2
GR19
Biomechanik
des Bewegungsapparats
SE35
Akutversorgung bei
Beckenverletzungen
SE38
Infantile
Zerebralparese
S. 153
S. 154
S. 155
S. 156
SE37
Repositionstechniken in
der konservativen und
operativen
Frakturbehandlung
SE36
Verletzungen
der
Rotatorenmanschette
Besuch der Industrieausstellung
TI20
Deformitätenkorrektur
Vorfuß und
Mittelfuß
WI58
Infektmanagement
in O & U
ER20
Knorpelläsionen
BV20
UPDATE
Osteoporose
2014
WI54
Heilen ohne
Skalpell:
Wirbelsäule
WI18
Biomechanik - Neue
Techniken
FO32
Bildgebung in
der Sportmedizin - neue
Aspekte
FO20
Versorgungslandschaft
Rheuma
FG20
Sektorenübergreifende
Kooperation
Krankenhaus
und Praxis
PF12
Polytrauma
PH13
Die interdisziplinäre
Behandlung
von Patienten
mit HWSSchmerzen
IN22
Prevention
and management of hip
luxation
GR20
Implantattechnologie I
S. 157
S. 157
S. 159
S. 159
S. 160
S. 161
S. 162
S. 162
S. 163
S. 163
S. 164
S. 164
S. 165
S. 166
S. 167
12:30
12:45
13:00
14:00
14:15
14:30
Tag der Pflege und Physiotherapie
Besuch der Industrieausstellung
VE14
BVOU:
Mitgliederversammlung
S. 226
Firmen-Symposien, -Workshops
(vgl. Satellitenprogramm)
Besuch der Industrieausstellung
TI21
Arthrosetherapie
konservativ operativ
WI29
Periimplantatinfektion
ER21
CRPS und
Perfusionsstörung
BV21
TraumaUpdate - Unterschenkel,
Sprunggelenk,
Fuß
WI55
Frakturversorgung
im Alter
WI14
Spot on Spine!
FO33
Die tetraplegische Hand
FO21
Arbeit Gesundheit Rehabilitation
FG21
Weiterbildung
in O und U.
Möglichkeiten
und Grenzen
PF13
Kniegelenk
PH12
Innovative Versorgungskonzepte für mehr
Qualität und
Wirtschaftlichkeit
WI61
O und U gemeinsam
an der Hüfte
GR21
Implantattechnologie II
SE39
Schmerztherapie Rückenschmerz
SE40
Klinische
Untersuchung
bei Verletzungen
der Schulter
S. 168
S. 168
S. 169
S. 170
S. 170
S. 172
S. 173
S. 173
S. 174
S. 175
S. 175
S. 176
S. 177
S. 178
S. 178
FO34
Aktuelle und
zukünftig notwendige Rehabilitationsmaßnahmen Probleme und
Perspektiven
FO22
Orthopädie
für Tänzer
und Künstler
FG22
Ergebnisqualität aus
Abrechnungsdaten: Krankenhausnavigator und Co
PF14
Alterstraumatologie
PH14
Die interdisziplinäre
Behandlung
von Patienten
mit Hüftschmerzen
WI62
O und U - gemeinsam an
der Schulter
GR18
Biomaterialien
SE41
DGOU meets
MDK - Behandlungsfehlervorwürfe zu
Bandverletzungen
SE42
MRT in
Orthopädie
und Unfallchirurgie
S. 184
S. 185
S. 186
S. 186
S. 188
S. 189
S. 190
S. 191
Besuch der Industrieausstellung
TI19
Femuroacetabuläres
Impingement
WI59
Infektionen:
Bench to
Bedside
ER22
Präarthrotische Deformitäten Knie und
Sprunggelenk
BV22
Der schmerzgeplagte Patient - gibt es
Fortschritte?
WI57
Sport in jeder
Lebenslage
WI16
Versorgungskozepte an
OSG und Fuß
S. 179
S. 179
S. 181
S. 181
S. 182
S. 183
S. 184
Abschlussveranstaltung
r
18:15 - 19:00 Uh
(Festsaal)
Tipps & Tricks: DKOU im Web
Wissenschaftliches Thema
www.dkou.de
Expertenrunde
BVOU-Fortbildung
Forum
Forschungs-, Gesundheits-,
Berufspolitik
Pflege
Physiotherapie
DKOU international:
in English language
Grundlagenforschung
Seminar:
gesonderte Anmeldung
Wissen schafft Vertrauen
Auf Basis des jährlichen Mottos wird der Kongress inhaltlich durch drei Säulen getragen:
Einleitung,
Übersicht
Konzept
Deutscher Kongress
für Orthopädie und Unfallchirurgie
Wissenschaft
&
Forschung
Politik
&
Gesellschaft
Dienstag,
28.10.2014
Kongressprogramm
Fort&
Weiterbildung
Die Säulen setzen sich aus zwölf Kategorien zusammen,
die im Programm farbig gekennzeichnet sind:
Wissenschaft & ForschungGrundlagenforschung
Abstracts
Abstracts
DKOU international
gesetzte Vorträge
Politik
& Gesellschaft
Forschungs-, Gesundheits-,
Berufspolitik
gesetzte Vorträge
Foren
gesetzte Vorträge
Orthopädietechnik, Pflege,
Physiotherapie
gesetzte Vorträge
Sektionen, Arbeitsgruppen
gesetzte Vorträge
Seminare
gesetzte Vorträge
BVOU-Fortbildung
gesetzte Vorträge
Tipps & Tricks
gesetzte Vorträge
Expertenrunden
gesetzte Vorträge
Poster
Fort- & Weiterbildung
Donnerstag,
30.10.2014
PosterAbstracts
Freitag,
31.10.2014
Wissenschaftliche Themen
Mittwoch,
29.10.2014
Wissen schafft Vertrauen
www.dkou.de
17
Kongressprogramm
09:00 - 10:30 Festsaal
Sektion, Arbeitsgruppe
SA11 Sport im Alter
Sektion Sportorthopädie, Sporttraumatologie (DGOOC)
Organisation Siebert C. (Langenhagen)
Vorsitz Losch A. (Kiel), Miltner O. (Berlin)
2901 Trainingsgestaltung im Alter
10'+5' Sieven R. (Stolberg)
2902 Die ”alte Schulter” und Sport
10'+5' Pieper H. (Bremen)
2903 Endoprothesen und Sport
10'+5' Bohnsack M. (Bremen)
2904 Alterstraumatologie und Sport
10'+5' Varoga D. (Kiel)
2905 Osteoporose und Sport
10'+5' Niedhart C. (Heinsberg)
2906 Krebs und Sport
10'+5' Siebert C. (Langenhagen)
09:00 - 10:30 Großer Saal
Sektion, Arbeitsgruppe
SA19 Moderne Verfahren der Hüftendoprothetik – ist das Risiko gerechtfertigt?
AE - Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik (DGOU)
Organisation Fink B. (Markgröningen)
Vorsitz Ewerbeck V. (Heidelberg), Günther K. (Dresden)
2175 Kurzschaftprothesen
10'+5' Heller K. (Braunschweig)
2176 Keramik-Keramik-Gleitpaarungen
10'+5' Perka C. (Berlin)
2177 Große Köpfe und Oberflächenersatz
10'+5' Günther K. (Dresden)
2178 Tripolare Pfannen
10'+5' Fink B. (Markgröningen)
2179 Gelenkerhalt beim Frühinfekt
10'+5' Reichel H. (Ulm)
2180 Modulare Primärprothetik
10'+5' Ewerbeck V. (Heidelberg)
18
Wissen schafft Vertrauen
09:00 - 10:30 Helsinki
Sektion, Arbeitsgruppe
Einleitung,
Übersicht
Dienstag, 28.10.2014
SA15 Update Schulter – Was ist leitliniengerecht?
Kommission Leitlinien (DGOU), Kommission Leitlinien (DGU),
Kommission Leitlinien (DGOOC/BVOU)
3476 Leitlinie Rotatorenmanschettenruptur
12'+3' Lehmann L. (Karlsruhe)
3477 Leitlinie Schulterluxation
12'+3' Lill H. (Hannover)
3478 Schulterendoprothese
12'+3' Halder A. (Sommerfeld)
3479 Acromioclaviculargelenksprengung und chronische Instabilität
12'+3' Balcarek P. (Göttingen)
3480 Humeruskopffraktur
12'+3' Schildhauer T. (Bochum)
09:00 - 10:30 Budapest
Mittwoch,
29.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
Organisation Halder A. (Sommerfeld)
Vorsitz Stürmer M. (Göttingen)
Sektion, Arbeitsgruppe
Donnerstag,
30.10.2014
SA27 Traumamanagement zwischen Wissenschaft und Vertrauen
Sektion Notfall- und Intensivmedizin, Schwerverletztenversorgung (DGU)
Organisation Flohé S. (Düsseldorf)
Vorsitz Matthes G. (Berlin), Paffrath T. (Köln)
2993 Traumaload in deutschen Traumazentren - hat die Fallzahl einen
Einfluss?
10'+5' Huber-Wagner S. (München)
Freitag,
31.10.2014
2994 Outcome des Schädelhirntraumas in regionalen und überregionalen
Traumazentren
10'+5' Ernstberger A. (Regensburg)
2995 Inzidenz von ”missed injuries” beim Schwerverletzten
10'+5' Gümbel D. (Greifswald)
2996 Clear the Pelvis - Wie gehe ich mit dem präklinisch angelegten
Beckengurt um?
10'+5' Trentzsch H. (München)
2997 Trauma Team time out
10'+5' Münzberg M. (Ludwigshafen)
Poster
www.dkou.de
19
Kongressprogramm
09:00 - 10:30 Dublin
Sektion, Arbeitsgruppe
SA25 Infektionen der Hand
DGH - Sektion Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie (DGOU)
Organisation van Schoonhoven J. (Bad Neustadt)
Vorsitz Rudolf K. (Hamburg)
2926 Infektionen der Fingergelenke
13'+5' van Schoonhoven J. (Bad Neustadt)
2927 Infektionen der Handgelenke
13'+5' Bickert B. (Ludwigshafen)
2928 Infektionen des Fingerendgliedes
13'+5' Langer M. (Münster)
2929 Infektionen der Beugesehnen
13'+5' Pillukat T. (Bad Neustadt)
2930 Besonderheiten der Bissverletzungen an der Hand
13'+5' Rudolf K. (Hamburg)
09:00 - 10:30 Berlin 1
Sektion, Arbeitsgruppe
SA31 Die Pilon tibial Fraktur
AG Fuß (DGU), DAF - Sektion Deutsche Assoziation für Fuß und
Sprunggelenk (DGOU)
Organisation Mittlmeier T. (Rostock)
Vorsitz Zwipp H. (Dresden)
2938 Planung und Management von Pilonfrakturen
15'+7' Mittlmeier T. (Rostock)
2939 Neue Zugangswege und Implantatwahl bei der Pilonfraktur
15'+7' Klaue K. (Lugano)
2940 Komplikationsmanagement nach Pilonfraktur
15'+8' von Recum J. (Ludwigshafen)
2941 Korrekturen nach Pilonfrakturen
15'+8' Zwipp H. (Dresden)
20
Wissen schafft Vertrauen
09:00 - 10:30 Paris 1
Sektion, Arbeitsgruppe
Einleitung,
Übersicht
Dienstag, 28.10.2014
SA35 Beckenfrakturen im Alter – müssen wir uns neu orientieren?
AG Becken III (DGU)
2020 Beckenringfrakturen des älteren Menschen - Unterschiede oder alles
gleich?
7'+3' Culemann U. (Celle)
Dienstag,
28.10.2014
Organisation Stuby F. (Tübingen)
Vorsitz Culemann U. (Celle)
2021 Insuffizienzfrakturen des Beckenringes: Brauchen wir eine eigene
Klassifikation?
7'+3' Hofmann A. (Mainz)
Mittwoch,
29.10.2014
2022 Welches Osteosyntheseverfahren ist biomechanisch optimal? Finite
Elemente Simulationen an osteoporotischen Beckenfrakturen
7'+3' Böhme J. (Leipzig)
2024 Augmentation ist der Schlüssel zum Erfolg
7' Fuchs T. (Münster)
2025 Stabile Osteosynthese des Beckenringes reicht aus
7' Lehmann W. (Hamburg)
2026 Sakrumfrakturen stabilisiert man nach Kriterien der WS-Chirurgie
7' Schnake K. (Fürth)
2027 Diskussion anhand von Fallbeispielen
10' Holstein J. (Homburg)
Donnerstag,
30.10.2014
2023 Paneldiskussion: Einführung zu Therapieverfahren bei
Insuffizienzfrakturen des Beckenrings in der AG Becken
7' Stuby F. (Tübingen)
2029 Geriatrische Alterstraumatologie - ein handlungsfähiges Konzept?
7'+3' Liener U. (Stuttgart)
2030 Zusammenfassung und Fazit
2' Stuby F. (Tübingen)
Poster
Freitag,
31.10.2014
2028 Altersfrakturen des Azetabulums, Osteosynthese oder gleich
Endoprothese?
7'+3' Pohlemann T. (Homburg)
www.dkou.de
21
Kongressprogramm
09:00 - 10:30 Paris 2
Sektion, Arbeitsgruppe
SA57Allografttherapie bei infiziertem Knochendefekt/Prothesenlockerung
AG Knochentransplantation und Knochenersatzmaterial (DGOOC)
Organisation Katthagen B. (Dortmund)
Vorsitz Ascherl R. (Chemnitz)
3074 Warum wünscht sich der Kliniker das Allograft als Antibiotikaträger?
15' Jerosch J. (Neuss)
3075 Metaanalyse Allograft als Antibiotikaträger (Endoklinik Hamburg)
15' Zahar A. (Hamburg)
3076 Klinische Erfahrungen mit antibiotikabeladenem Allograft
15' Winkler H. (Wien)
3077 Praktische Empfehlungen zur Antibiotikabeigabe zum Allograft zur
Behandlung von Infektionen im Knochen
15' Frommelt L. (Hamburg)
30' Diskussion
09:00 - 10:30London 1
Sektion, Arbeitsgruppe
SA39 Injektionen in der Schmerztherapie
IGOST - Sektion Interdisziplinäre Gesellschaft für orthopädisch/
unfallchirurgische und allgemeine Schmerztherapie (DGOU)
Organisation Schulz A. (Lüdenscheid)
Vorsitz Henning J. (Lahnstein), Schütz U. (Ulm)
3065 Gibt es Evidenzen für kortisonhaltige Injektionen an der Wirbelsäule?
17'+5' Legat M. (Zofingen)
3066 Bildgesteuerte oder palpationsgestützte wirbelsäulennahe Injektionen eine kritische Auseinandersetzung
17'+5' Schütz U. (Ulm)
3067
17'+5'
22
Gibt es Evidenzen für Injektionsserien und Injektionsintervalle an
Gelenken und Wirbelsäule; Wertigkeit der CT-gesteuerten wirbelsäulennahen Injektion
Schneider M. (Bamberg)
3068 Injektionen im stationären multimodalen Setting
17'+5' Henning J. (Lahnstein)
Wissen schafft Vertrauen
09:00 - 10:30London 3
Sektion, Arbeitsgruppe
Einleitung,
Übersicht
Dienstag, 28.10.2014
SA44 Fortbildungen Sachverständigenfragen
AG Sozialmedizin und Begutachtungsfragen (DGOU);
ohne DGUV-Zertifizierung
Dienstag,
28.10.2014
Organisation Schiltenwolf M. (Heidelberg)
2776 Einführung in die AG-Sitzung
10' Schiltenwolf M. (Heidelberg)
2777 Unfallursächlichkeit von Schulterschäden aus der MDK-Perspektive
15'+10' Pollok A. (Freiburg)
2779 Mammareduktionsplastik - medizinische Notwendigkeit wegen
Rückenschmerzen: Perspektive des freien Sachverständigen
15'+10' Rohden Christine (Kassel)
09:00 - 10:30 New York 1
Sektion, Arbeitsgruppe
Mittwoch,
29.10.2014
2778 Mammareduktionsplastik - medizinische Notwendigkeit wegen
Rückenschmerzen: die MDK-Perspektive
15'+10' Freudenstein R. (Lahr)
Organisation Haasper C. (Hamburg)
Vorsitz Spering C. (Göttingen)
2954 Unfallpräventionsansätze in Politik und Gesellschaft - wo stehen wir?
12'+3' Spering C. (Göttingen)
2955 Internationale Aktivitäten der DGOU: Injury Prevention: IRAN
12'+3' Lob G. (München)
2956 P.A.R.T.Y.: bundesweite Erfolge?!
12'+3' Brockamp T. (Köln)
Freitag,
31.10.2014
Donnerstag,
30.10.2014
SA47 Prävention von Verletzungen
Sektion Prävention (DGOU), AG Prävention von Verletzungen (DGU)
2957 Von MAMILs und anderen Menschen: Das Fahrradunfallgeschehen in
Deutschland und Kanada
12'+3' Juhra C. (Münster)
2958 Alleinunfälle bei Fahrradfahrern - ein unterschätztes Risiko?
12'+3' Wieskoetter Britta (Münster)
2959 Lohnt sich Verkehrsunfallprävention? Eine wirtschaftliche Betrachtung
12'+3' Haasper C. (Hamburg)
Poster
www.dkou.de
23
Kongressprogramm
09:00 - 10:30 New York 3
Sektion, Arbeitsgruppe
SA51Osteo-Onkologie
Sektion Osteologie (DGOOC), AG Osteologie (DGU)
Organisation Kurth A. (Ratingen)
Vorsitz Seefried L. (Würzburg)
3282 Pathophysiologie der Knochenmetastasierung und die Rolle des
Knochenstoffwechsels
15' Seefried L. (Würzburg)
3283 Die systemische-osteoprotektive Therapie bei Knochenmetastasen
15' N.N.
3284 Neue Aspekte der lokalen Therapie von Knochenmetastasen
15' N.N.
3285 Tumortherapie-induzierte Osteoporose
15' N.N.
30' Diskussion
09:00 - 10:30 Berlin 2
Sektion, Arbeitsgruppe
SA53Lern- und Lehrmodelle für die Weiterbildung in O&U
Ausschuss Bildung und Nachwuchs (DGOU), Ausschuss Junges Forum
(DGOU)
Organisation Tempka Almut (Berlin)
Vorsitz Rudert M. (Würzburg)
2836 Wissensvermittlung in der Facharztausbildung - Dos and Donts
15'+7' Obertacke U. (Mannheim)
2837 Möglichkeiten der operativen Ausbildung durch Simulationstraining
15'+7' Reppenhagen S. (Würzburg), Barthel T., Rudert M.
2838 Junges Forum DGOU: Ausbildungsziele für den Facharzt O&U Was erwarten wir von einem Facharzt O&U?
15'+7' Perl M. (Murnau)
2839 Facharztprüfung O&U - warum so rückständig? Ein Vergleich mit den
Anforderungen und Konzipierung der MME Prüfung
15'+7' Huber-Lang M. (Ulm)
24
Wissen schafft Vertrauen
09:00 - 10:30London 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
Einleitung,
Übersicht
Dienstag, 28.10.2014
SE11 Periprothetische Frakturen – was nun?
2965 Periprothetische Frakturen - was gibts Neues
12'+3' Kösters C. (Münster)
2966 Periprothetische Frakturen des distalen Femurs
12'+3' Ruchholtz S. (Marburg)
2967 Periprothetische Frakturen der Tibia
12'+3' Schaser K. (Berlin)
2968 Periprothetische Patellafrakturen
12'+3' Frosch K. (Hamburg)
2969 Zementierte Revision bei periprothetischer Fraktur?
12'+3' Gebauer M. (Hamburg)
2970 Abbildungsqualität periprothetischer Frakturen im G-DRG-System
12'+3' Franz D. (Münster)
09:00 - 10:30 New York 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
SE12Bandscheibenersatz
Donnerstag,
30.10.2014
Mittwoch,
29.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
Organisation Raschke M. (Münster)
Vorsitz Frosch K. (Hamburg)
Organisation Eysel P. (Köln)
Vorsitz Meyer B. (München)
2830 Einführung in das Thema
3' Eysel P. (Köln)
2831 Pro - künstliche Bandscheibe HWS
15'+5' Meyer B. (München)
2832 Contra - künstliche Bandscheibe HWS
15'+5' Siewe J. (Köln)
2833 Pro - künstliche Bandscheibe LWS
15'+5' Siepe C. (München)
2834 Contra - künstliche Bandscheibe LWS
15'+5' Lattig Friederike (Ulm)
2835 Wertung der Studienevidenz
7' Zarghooni K. (Köln)
Poster
Freitag,
31.10.2014
www.dkou.de
25
Kongressprogramm
11:00 - 12:30 Festsaal
Sektion, Arbeitsgruppe
SA12 Sportverletzungen im Wintersport
AG Sporttraumatologie (DGU)
Organisation Losch A. (Kiel)
Vorsitz Bauer G. (Stuttgart), Siebert C. (Langenhagen)
3083 Sportverletzungen im Ski alpin Sport
10'+5' Brucker P. (München)
3084 Sportverletzungen beim Bobsport
10'+5' Heinzinger A. (Berlin)
3085 Das Schädelhirntrauma im Wintersport
10'+5' Dörner L. (Kiel)
3086 Sportverletzungen beim Snowboardfahren
10'+5' Sehmisch S. (Göttingen)
3087 Sportverletzungen im Nordischen Skisport
10'+5' Ketterl R. (Traunstein)
3088 Sportverletzungen beim Eishockey
10'+5' Ezechieli M. (Hannover)
11:00 - 12:30 Großer Saal
Sektion, Arbeitsgruppe
SA20 OP-Techniken Knie
AE - Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik (DGOU)
Organisation Fink B. (Markgröningen)
Vorsitz Perka C. (Berlin), Reichel H. (Ulm)
2187 Tipps und Tricks beim mobilen medialen Schlitten
7' Aldinger P. (Stuttgart)
2181 Umgang mit der Beugekontraktur
7' Hube R. (München)
2183 Vermeidung des patellofemoralen Overstuffing
7' Graichen H. (Schwandorf)
2184 Technik Patellaersatz bei defizientem Knochenlager
7' Ritschl P. (Wien)
26
Wissen schafft Vertrauen
2185 Rotationsbestimmung der Femurkomponente - wie mache ich das?
7' Matziolis G. (Eisenberg)
2186 Wenn die Probeteile drin sind, was wird wie geprüft?
7' von Roth P. (Berlin)
2188 Rekonstruktion des defizitären Streckapparates
7' von Eisenhart-Rothe R. (München)
Dienstag,
28.10.2014
Einleitung,
Übersicht
Dienstag, 28.10.2014
2189 Temporäre Arthrodese bei zweizeitigen septischen Wechsel mit
großem Knochendefekt
7' Pfitzner T. (Berlin)
30' Diskussion
11:00 - 12:30 Helsinki
Sektion, Arbeitsgruppe
Mittwoch,
29.10.2014
SA16 Die proximale Humerusfraktur – Sichtweise der DVSE
DVSE - Sektion Deutsche Vereinigung für Schulter- und Ellenbogen chirurgie (DGOU); Zertifizierung DVSE
Organisation Brunner U. (Hausham)
Vorsitz Scheibel M. (Berlin)
2908 Aktuelle Osteosynthesetechniken - was funktioniert wie und wann am
besten?
12'+3' Wiedemann E. (München)
Donnerstag,
30.10.2014
2907 Konservative Therapie - Von der Reposition über die Retention zur
Ausheilung
12'+3' Lehmann L. (Karlsruhe)
2910 Head-Splitfrakturen - welche Therapiestrategien gibt es?
12'+3' Scheibel M. (Berlin)
2911 Besonderheiten der Luxationsfrakturen am proximalen Humerus
12'+3' Reuther F. (Berlin)
Freitag,
31.10.2014
2909 Möglichkeiten und Grenzen der arthroskopischen Versorgung inkl.
Tuberculafrakturen
12'+3' Lill H. (Hannover)
Poster
2912 Frakturendoprothese oder inverse Endoprothese bei der akuten
Fraktur?
12'+3' Brunner U. (Hausham)
www.dkou.de
27
Kongressprogramm
11:00 - 12:30 Budapest
Sektion, Arbeitsgruppe
SA28Einsatz- und Katastrophenchirurgie - was können wir voneinander
lernen?
AG Einsatz-, Katastrophen- und Taktische Chirurgie (DGU)
Organisation Friemert B. (Ulm)
Vorsitz Kleber C. (Berlin)
2998 Organisation und Aufgaben der klinischen Katastrophenmedizin:
Sind wir den Herausforderungen gewachsen?
10'+5' Kleber C. (Berlin)
2999 Einsatzchirurgie und Katastrophenchirurgie - gibt es einen gemein samen Nenner?
10'+5' Friemert B. (Ulm)
3000 Surgistik in der Katastrophenchirurgie - was kann man aus den
Einsätzen lernen?
10'+5' Huschitt N. (Berlin)
3001 Das EVK-Konzept der MHH - eine Möglichkeit der innerklinischen
Versorgungsorganisation
10'+5' Adams H. (Hannover)
3002 Ärzte ohne Grenzen - wer wir sind, was wir machen und wie wir
ausbilden
10'+5' Richter-Turtur M. (München)
3003 Here we come ... - Welche Voraussetzungen wir im Rahmen eines
chirurgischen Einsatzes mindestens erfüllen sollten
10'+5' Mothes H. (Jena)
11:00 - 12:30 Dublin
Sektion, Arbeitsgruppe
SA24 Sportverletzungen der Hand
Sektion Handchirurgie (DGU)
Organisation Schädel-Höpfner M. (Neuss)
Vorsitz Voigt C. (Solingen)
3524 Ballsport
12'+6' Yarar Sinef (Hamburg)
2804 Schlagsport
12'+6' Burger C. (Bonn)
28
Wissen schafft Vertrauen
2805 Bergsport
12'+6' Prommersberger K. (Bad Neustadt)
2806 Trendsport
12'+6' Meier R. (Offenburg)
2813 Kampfsport
12'+6' Laier P. (Karlsruhe)
11:00 - 12:30 Berlin 1
Sektion, Arbeitsgruppe
SA32 Sehnenpathologien des Fußes
DAF - Sektion Deutsche Assoziation für Fuß und Sprunggelenk (DGOU),
AG Fuß (DGU)
Dienstag,
28.10.2014
Einleitung,
Übersicht
Dienstag, 28.10.2014
3059 Akute und chronische Sehnenpathologien beim Sportler
10'+2' Engelhardt M. (Osnabrück)
3060 Konservative Therapie der Sehnenerkrankungen
10'+2' Weisskopf L. (Muttenz)
3061 Der Plattfuß, was kommt nach der konservativen Therapie
10'+2' Fuhrmann Renée A. (Bad Neustadt)
3062 Akute und chronische Verletzungen der Peronealsehnen – Diagnostik
und Therapie
10'+2' Stukenborg-Colsman Christina (Hannover)
3063 Operative Behandlungsmöglichkeiten bei Achillessehnenpathologien gibt es etwas Neues?
10'+2' Thermann H. (Heidelberg)
3064 Sehnentransfer beim Lähmungsfuß
10'+8' Daniilidis K. (Hannover)
Poster
Freitag,
31.10.2014
3058 Grundlage der Sehnenpathologie und -heilung. Physiologie und
Pathophysiologie
10'+2' Plaaß C. (Hannover)
Donnerstag,
30.10.2014
Mittwoch,
29.10.2014
Organisation Kinast C. (München)
Vorsitz Plaaß C. (Hannover), Weisskopf L. (Muttenz)
www.dkou.de
29
Kongressprogramm
11:00 - 12:30 Paris 1
Sektion, Arbeitsgruppe
SA36 Polytraumata und Mehrfachverletzungen beim geriatrischen
Patienten
AG Alterstraumatologie (DGU)
Organisation Hartwig E. (Karlsruhe)
Vorsitz Liener U. (Stuttgart)
3225 Update Zentren für Alterstraumatologie und Alterstraumaregister
10'+5' Friess T. (Oberhausen)
3226 Polytrauma im Alter
10'+5' Paech A. (Lübeck)
3227 Veränderungen der Physiologie im Alter
10'+5' Willkomm M. (Lübeck)
3228 Fall 1: ”From bad to worse” - Mehrfachverletzungen
5'+2' Klier T. (Murnau)
3229 Fall 2: ”From bad to worse” - Mehrfachverletzungen
5'+2' Karich B. (Zwickau)
3230 Fall 3: ”From bad to worse” - Mehrfachverletzungen
5'+2' Walz M. (Wermelskirchen)
3231 Fall 4: ”From bad to worse” - Mehrfachverletzungen
5'+2' Bücking B. (Marburg)
3232 Fall 5: ”From bad to worse” - Mehrfachverletzungen
5'+2' Biber R. (Nürnberg)
3233 Fall 6: ”From bad to worse” - Mehrfachverletzungen
5'+2' Hoffmann A. (Oberhausen)
11:00 - 12:30 Paris 2
Sektion, Arbeitsgruppe
SA58 Wie können wir aus Schadensfällen lernen?
AG Technische Implantate (DGOU)
Organisation Mittelmeier W. (Rostock)
Vorsitz Klüß D. (Rostock), Warkentin Mareike (Rostock)
30
3447 Einführung
5' Mittelmeier W. (Rostock)
Wissen schafft Vertrauen
3448 Können wir Implantatschäden anhand von Registern vorhersagen?
5' Mittelmeier W. (Rostock)
3449 Grenzen von Registern
5' Labek G. (Innsbruck)
3450 Wie können wir Normen anpassen?
5' N.N.
3451 Simulation von Konusverbindungen
5' Klüß D. (Rostock)
3452 Schadens-/Gefügeanalyse
5' Behrend D. (Rostock)
3453 Wann ist Abrieb relevant?
5' Kretzer J. (Heidelberg)
3454 Reaktion des Gewebes auf Abriebpartikel und Metallionen
5' Lohmann C. (Magdeburg)
3455 Rückschlüsse aus Testphasen
5' Grupp T. (Tuttlingen)
3456 Einfluss von Mensch und Instrument
5' N.N.
Mittwoch,
29.10.2014
40' Podiumsdiskussion
11:00 - 12:30London 1
Sektion, Arbeitsgruppe
SA40 Chronischer Rückenschmerz
AG Psychosomatik (DGOU)
Donnerstag,
30.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
Einleitung,
Übersicht
Dienstag, 28.10.2014
3485 Vorstellung des interdisziplinären Wirbelsäulenzentrums St. Georg
30'+15' Niemeyer T. (Hamburg), Peschel U. (Hamburg)
3486 Psychosomatik in der Weiterbildung
30'+15' N.N.
Poster
Freitag,
31.10.2014
Organisation Peschel U. (Hamburg)
Vorsitz Schiltenwolf M. (Heidelberg)
www.dkou.de
31
Kongressprogramm
11:00 - 12:30London 3
Sektion, Arbeitsgruppe
SA43 Die Begutachtung der Wirbelsäule
Kommission Gutachten (DGU); ohne DGUV-Zertifizierung
Organisation Weise K. (Tübingen)
Vorsitz Schröter F. (Kassel)
2853 Nach 20 Jahren BK 2108 - neue gutachtliche Vorgaben durch die
Deutsche Wirbelsäulenstudie?
20' Grosser V. (Hamburg)
2854 Segmenterkrankungen der Wirbelsäule - wie vermindern sie das
berufliche Leistungsvermögen?
20' Schröter F. (Kassel)
2855 Kausalitätsprüfung bei Bandscheibenläsionen der LWS - State of the
Art 2014
20' Meyer-Clement M. (Hamburg)
30' Diskussion
11:00 - 12:30 New York 1
Sektion, Arbeitsgruppe
SA48 Gesundheitskompetenz oder – wie soll ich mit dem Patienten reden?
AG Versorgungsforschung (DGOOC); in Kooperation mit DNVF
Organisation Dreinhöfer K. (Berlin)
Vorsitz Ernstmann Nicole (Köln)
3514 Was versteht man unter Gesundheitskompetenz (Health Literacy)?
12'+3' Ernstmann Nicole (Köln)
3515 Gesundheitssystem und Konsumenten - wie ist das Missverhältnis zu
überwinden?
12'+3' Stock Stephanie (Hannover)
3516 Kommunikation mit dem Patienten – was ist wichtig?
12'+3' Rose Anne Derke (Berlin)
3517 Möglichkeiten der Einflussnahme als Orthopäden und Unfallchirurgen
12'+3' Dreinhöfer K. (Berlin)
3518 Beispiel Unfallchirurgie: das P.A.R.T.Y. Programm
12'+3' Brockamp T. (Köln)
32
15'Podiumsdiskussion
Wissen schafft Vertrauen
11:00 - 12:30 New York 3
Sektion, Arbeitsgruppe
Einleitung,
Übersicht
Dienstag, 28.10.2014
SA52Extremitätenverlängerungen und Achsenkorrekturen bei Kleinwuchs –
wann und wie?
Gesellschaft für Extremitätenverlängerung und –rekonstruktion (DGOU)
3464 Beinverlängerung im Kleinkindalter
10'+3' Rödl R. (Münster)
3465 Beinverlängerung im Jugendlichen- und Erwachsenenalter
10'+3' Baumgart R. (München)
3466 Oberarmverlängerung – eine sinnvolle Ergänzung?
10'+3' Schiedel F. (Münster)
3467 Unterarmverlängerung – nur bei knöchernen Deformitäten?
10'+3' Seybold D. (Bochum)
3468 Lebensqualität und Kleinwuchs
10'+3' N.N.
3469 Grenzen zwischen medizinischer und kosmetischer Indikation
10'+2' Baumgart R. (München)
11:00 - 12:30 Berlin 2
Mittwoch,
29.10.2014
3463 Kleinwuchs - Definition und Körperproportionen
10'+3' Keppler P. (Ulm)
Sektion, Arbeitsgruppe
SA54Lehre im Progress
AG Lehre (DGOU)
Donnerstag,
30.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
Organisation Baumgart R. (München)
Vorsitz Rödl R. (Münster)
Organisation Fröhlich Susanne (Rostock)
Vorsitz Obertacke U. (Mannheim), Kasch R. (Greifswald)
Freitag,
31.10.2014
2960 ”Was können wir von 146 O&U PJ‘lern lernen?” Ergebnisse einer
deutschlandweiten Umfrage
10'+5' Kasch R. (Greifswald)
2961 ”PJ mit Mehrwert” – ein strukturiertes Programm zur Qualitäts verbesserung im Praktischen Jahr
10'+5' Ouart D. (Jena)
2962 Checklisten zur Bewertung von Lehrvideos
10'+5' Rüsseler Miriam (Frankfurt)
Poster
www.dkou.de
33
Kongressprogramm
2963 Umsetzung von SOP’s
10'+5' Walcher F. (Magdeburg)
3199 MEC.O: Perspektiven eines eLearning Programmes
10'+5' Knopp W. (Homburg)
2964 Stellungnahmen der Fachgesellschaften und Fakultäten zum NKLM
10'+5' Obertacke U. (Mannheim)
11:00 - 12:30London 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
SE13 Wirbelsäulenverletzungen und Versorgungstechniken
Organisation Knop C. (Stuttgart)
Vorsitz Disch A. (Berlin)
34
3078 Verletzungen der HWS
15' Schnake K. (Fürth)
5' Falldiskussion
3079 AO-Klassifikation, Instabilität, Neurologie
10' Katscher S. (Borna)
5' Falldiskussion
3080 Verletzungen der BWS
10' Disch A. (Berlin)
5' Falldiskussion
3081 Verletzungen thorakolumbal und LWS
10' Beisse R. (Tutzing)
5' Falldiskussion
3082 Verletzungen bei Osteoporose
10' Blattert T. (Schwarzach)
5' Falldiskussion
10'Diskussion
Wissen schafft Vertrauen
Dienstag, 28.10.2014
Einleitung,
Übersicht
QuadCut
KARL STORZ GmbH & Co. KG, Mittelstraße 8, 78532 Tuttlingen/Deutschland, Tel.: +49 (0)7461 708-0, Fax: + 49 (0)7461 708-105, E-Mail: info@karlstorz.com
KARL STORZ Endoskop Austria GmbH, Landstraßer-Hauptstraße 148/1/G1, A-1030 Wien/Österreich, Tel.: +43 1 715 6047-0, Fax: +43 1 715 6047-9, E-Mail: storz-austria@karlstorz.at
www.karlstorz.com
www.dkou.de
35
Poster
ART 68-2 08/2014/A-D
Freitag,
31.10.2014
Donnerstag,
30.10.2014
Mittwoch,
29.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
Minimal-invasive Entnahme
der Quadrizepssehne
Kongressprogramm
11:00 - 12:30 New York 2
Forum
FO35 Strategische Entwicklung von O + U
Organisation Ewerbeck V. (Heidelberg), Mutschler W. (München)
3334 Was wird gefragt sein? Krankheitslast und Nachfrage: Was kommt?
10'+10' Petzold T. (Dresden)
3335 Was bieten wir an? Künftige ambulante Versorgungsstrukturen
10'+10' Gassen A. (Berlin)
3336 Was erwartet unseren Nachwuchs? Krankenhausentwicklung Orthopädie
7'+5' Heller K. (Braunschweig)
3337 Was erwartet unseren Nachwuchs? Krankenhausentwicklung Unfallchirurgie
7'+5' Pennig D. (Köln)
3338 Was erwartet unseren Nachwuchs? Universitäre Modelle - Orthopädie
und Unfallchirurgie
7'+5' Günther K. (Dresden)
3339 Was erwartet unseren Nachwuchs? Karriereplanung: Generalist oder
Spezialist?
7'+5' Ewerbeck V. (Heidelberg)
14:30 - 16:00 Festsaal
Sektion, Arbeitsgruppe
SA29 Das infizierte Knieimplantat
Sektion Deutsche Kniegesellschaft (DGOU)
Organisation Mayr H. (München)
Vorsitz Frosch K. (Hamburg)
2791 Infektprävention bei Knieimplantaten
8'+4' Niemeyer P. (Freiburg)
2792 Infektdiagnostik beim natürlichen Knie versus Kunst-Knie
8'+4' Petersen W. (Berlin)
2793 Wann ist der Erhalt des Transplantates bei Kreuzbandersatz nicht
mehr sinnvoll?
8'+4' Mayr H. (München)
36
Wissen schafft Vertrauen
2794 Wann kann ich die Knieendoprothese bei Infekt erhalten?
8'+4' von Eisenhart-Rothe R. (München)
2795 Einzeitiger Wechsel bei Knieendoprothese
8'+4' von Förster G. (Hamburg)
2796 Zweizeitiger Wechsel bei Knieendoprothese
8'+4' Hube R. (München)
2797 Infekt nach Fraktur oder Osteotomie
8'+4' Frosch K. (Hamburg)
Organisation Sommerfeldt D. (Hamburg)
Vorsitz Wirth T. (Stuttgart)
3215 Frakturversorgung bei erhöhtem BMI
10'+5' Schneidmüller Dorien (Murnau)
3216 Versorgungskonzepte bei juvenilen Knochenzysten
10'+5' Kaiser M. (Lübeck)
3217 Ein Register für pathologische Frakturen im Kindes- und Jugendalter.
Derzeitiger Stand
10'+5' Schmal H. (Freiburg)
3218 Probleme bei der orthopädischen Therapie der fibrösen Dysplasie
10'+5' Hefti F. (Basel)
3219 Prognose und Therapie der CRMO mit Wirbelsäulenbeteiligung
10'+5' Langendörfer M. (Stuttgart)
3220 Rachitis und Phosphatdiabetes – orthopädische Behandlungsstrategie
10'+5' Rödl R. (Münster)
Poster
Donnerstag,
30.10.2014
SA13 (Knochen)stoffwechselstörungen. Wie beeinflussen sie die Therapie
bei Eingriffen am Skelett- und Bewegungsapparat im Kindes- und
Jugendalter?
Sektion Kindertraumatologie (DGU), VKO - Vereinigung Kinderortho pädie (DGOU); Zertifizierung DGUV (in Kombination mit SE25+WI46)
Mittwoch,
29.10.2014
Sektion, Arbeitsgruppe
Freitag,
31.10.2014
14:30 - 16:00 Großer Saal
Dienstag,
28.10.2014
Einleitung,
Übersicht
Dienstag, 28.10.2014
www.dkou.de
37
Kongressprogramm
14:30 - 16:00 Helsinki
Sektion, Arbeitsgruppe
SA21 Tipps & Tricks der Sportmedizin
GOTS - Sektion Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische
Sportmedizin (DGOU)
Organisation Miltner O. (Berlin)
Vorsitz Krüger-Franke M. (München)
3457 Wissenschaft im Profifußball – was sollte auch von den Amateuren
genutzt werden
12'+3' Freiwald J. (Wuppertal)
3458 Schädelhirntrauma im Sport – wie geht man damit um
12'+3' Brand B. (Neckarsulm)
3459 Spondylolisthesis bei Nachwuchsathleten – Konsequenzen für die
Karriere
12'+3' Mayer F. (Potsdam)
3462 PRP in der Sportmedizin – klinischen Anwendungen
12'+3' Miltner O. (Berlin)
3461 Die Syndesmosenverletzung – ein Konzept für den Sportarzt
12'+3' Krüger-Franke M. (München)
3460 Knorpeltherapie im Hochleistungssport – was geht wirklich
12'+3' Niemeyer P. (Freiburg)
14:30 - 16:00 Budapest
Sektion, Arbeitsgruppe
SA17Aktuelle Trends und neue Entwicklungen in der arthroskopischen
Schulterchirurgie
AGA - Sektion AG für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (DGOU);
Zertifizierung AGA, DVSE
Organisation Scheibel M. (Berlin)
Vorsitz Nebelung W. (Düsseldorf)
2913 Arthroskopische Rotatorenmanschettennaht – Single-Row,
Double-Row oder doch transossär?
12'+3' Buess E. (Bern)
2914 Bankart-Repair und Kapselshift 2014 – technische Überlegungen und
Ergebnisse
12'+3' Nebelung W. (Düsseldorf)
38
Wissen schafft Vertrauen
Einleitung,
Übersicht
Dienstag, 28.10.2014
2915 Glenoid- und Skapulafrakturen – Möglichkeiten und Grenzen der
arthroskopischen Versorgung
12'+3' Scheibel M. (Berlin)
2916 Chronische Glenoiddefekte – Korakoidtransfer oder Spanplastik?
12'+3' Agneskirchner J. (Hannover)
2917 Neue Möglichkeiten bei der Versorgung der chronischen AC-Gelenksinstabilität
12'+3' Wellmann M. (Hannover)
2920 Neue Verfahren in der Behandlung von Knorpelschäden am
Schultergelenk
12'+3' Lanz U. (Wien)
14:30 - 16:00 Dublin
Sektion, Arbeitsgruppe
Mittwoch,
29.10.2014
SA23 Der Daumen
Sektion Hand-, Mikro- und Replantationschirurgie (DGOOC)
2799 Instabilitäten
12'+6' Langer M. (Münster)
2800 Rhizarthrose
12'+6' Lögters T. (Düsseldorf)
2801 Endoprothetik
12'+6' Kollig E. (Koblenz)
2802 Sekundäre Sehnenrekonstruktionen
12'+6’ Bickert B. (Ludwigshafen)
14:30 - 16:00 Berlin 1
Sektion, Arbeitsgruppe
Freitag,
31.10.2014
2798 Frakturen
12'+6' Sauerbier M. (Frankfurt)
Donnerstag,
30.10.2014
Organisation Eisenschenk A. (Berlin)
Vorsitz Windolf J. (Düsseldorf)
Dienstag,
28.10.2014
SA33 Die besten Arbeiten aus der Grundlagenforschung
Sektion Grundlagenforschung (DGOU)
Vorsitz
Nöth U. (Berlin), Schwarz M. (Mannheim)
Moderation Ignatius Anita (Ulm)
Poster
953 Einführung eines kombinierten Traumamodells am peripheren Muskel
und Nerv
6'+3' Stratos I. (Rostock), Karle O., Mittlmeier T., Vollmar Brigitte
www.dkou.de
39
Kongressprogramm
1573
6'+3'
Schädel-Hirn-Trauma und Knochenheilung - Radiologische und biomechanische Analyse in einem kombinierten Trauma-Mausmodell
Locher Ricarda (Berlin), Schaser K., Lünnemann T., Garbe Anja,
Schmidt-Bleek Katharina, Haas N., Wichlas F., Tsitsilonis S.
812 Neutrophile Granulozyten bei der Frakturheilung: Freund oder Feind?
6'+3' Kovtun Anna (Ulm), Baur Stephanie, Wiegner Rebecca, Huber-Lang M.,
Ignatius Anita
712
6'+3'
Midkine-Defizienz verzögert die Chondrogenese während der frühen
Phase der Frakturheilung
Haffner-Luntzer Melanie (Ulm), Heilmann Aline, Rapp Anna, Schinke T.,
Amling M., Ignatius Anita, Liedert Astrid
974
6'+3'
Der Einfluss von Erythropoietin und Knochenmarkkonzentrat auf die
Heilung von osteochondralen Defekten
Betsch M. (Portland), Santak Laila, Jungbluth P., Hakimi M.,
Herten Monika, Wild M.
1006
6'+3'
CD271+ Zellen aus dem Knochenmark zur Herstellung von Knorpeltransplantaten im Schafsmodell
Petters O. (Leipzig), Schmidt C., Zscharnack M., Marquaß B., Josten C.,
Schulz R.
199
6'+3'
Chondrogene Differenzierung von mesenchymalen Stammzellen auf
Kollagen I-Gelkonstrukten mittels Gentransfers von SOX-9, TGF-beta1
und BMP-2
Weißenberger M. (Frankfurt), Kunz Manuela, Nöth U., Reboredo Jenny,
Rudert M., Steinert A.
767
6'+3'
Physikalisches Niedertemperaturplasma zur Oberflächenbehandlung
von Metallimplantaten als vielversprechende integrationsfördernde
Option - eine experimentelle in vivo-Studie
Grottke Frauke (Greifswald), Lehmann Ines, Bender Claudia,
Wegner Annette, Hinz P., Kramer A., Ekkernkamp A., Sckell A.
393
6'+3'
Temperaturabhängige Variationen der Knochendichte in der Quantitativen Computertomographie (pQCT) beim biologischen Präparat
Busse D. (Duisburg), Colcuc C., Busse Anna Teresa, Steinhausen Eva S.,
Gensior T., Martin W., Rixen D.
40
2136 Zusammenfassung
3' Ignatius Anita (Ulm)
Wissen schafft Vertrauen
14:30 - 16:00 Paris 1
Sektion, Arbeitsgruppe
SA38 Die Gelenkfraktur des alten Menschen: to fix or to replace?
AO - Sektion AG Osteosynthese (DGOU)
Einleitung,
Übersicht
Dienstag, 28.10.2014
2948 Schulter
12'+6' Südkamp N. (Freiburg)
2949 Ellenbogen
12'+6' Hoffmann R. (Frankfurt)
2950 Schenkelhals
12'+6' Gebhard F. (Ulm)
2951 Acetabulum
12'+6' Stöckle U. (Tübingen)
2952 Tibiakopf
12'+6' Raschke M. (Münster)
14:30 - 16:00 Paris 2
Sektion, Arbeitsgruppe
Mittwoch,
29.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
Organisation Raschke M. (Münster)
Vorsitz Gebhard F. (Ulm), Stöckle U. (Tübingen)
SA55 Muss es denn gleich immer CT oder MRT sein? Die Wertigkeit der
Ultraschalldiagnostik in O&U
AG Ultraschall (DGU)
3430 ... an der Hand
9'+3' Bach O. (Weimar)
3431 ... am Hüftgelenk
9'+3' Tesch C. (Hamburg)
3432 Sonografische Diagnostik am Kniegelenk
9'+3' Siebert M. (Kassel)
3433 ... am Fuß
9'+3' Drews B. (Ulm)
3434 ... beim Kind
9'+3' Großer K. (Erfurt)
3435 Diskussion und Zusammenfassung
6' Achatz G. (Ulm)
Freitag,
31.10.2014
3348 ... an der Schulter
9'+3' Achatz G. (Ulm)
Poster
Donnerstag,
30.10.2014
Vorsitz
Achatz G. (Ulm), Großer K. (Erfurt)
www.dkou.de
41
Kongressprogramm
14:30 - 16:00London 1
Sektion, Arbeitsgruppe
SA41Aktuelle Themen der Rehabilitation
Sektion Rehabilitation - Physikalische Therapie (DGOU)
Organisation Bork H. (Sendenhorst)
Vorsitz Simmel S. (Murnau)
2171 Konservative Therapie der Gonarthrose – welche Therapien sind evi denzbasiert und sollten über welchen Zeitraum durchgeführt werden?
20'+5' Kladny B. (Herzogenaurach)
2172 Implantat/Zugang/Operateur – was beeinflusst die Hüft-TEPRehabilitation?
20'+5' Fulghum C. (Garmisch-Partenkirchen)
2173 Schnittstellen zwischen Krankenhaus und Rehabilitation – alles
nahtlos?
15'+5' Keysser P. (Oberammergau)
2174 Therapiestandards zwischen Ökonomie und Qualität
15'+5' Kühn W. (Bad Ems)
14:30 - 16:00London 3
Sektion, Arbeitsgruppe
SA45 Computerunterstützte Verfahren an der Wirbelsäule und am Becken
AGiTeC - AG intraoperative Bildgebung und Technologieintegration
(DGOU)
Organisation Haaker R. (Brakel)
Vorsitz Grützner P. (Ludwigshafen), Hüfner T. (Hannover)
3200 Bedeutung der digitalen Planung von Korrektureingriffen bei Skoliose
12'+3' Wiedenhöfer B. (Heidelberg)
3201 Über 10 Jahre Erfahrung bei der Navigation an der Wirbelsäule worauf kommt es an?
12'+3' Richter M. (Wiesbaden)
3202 Erste Erfahrungen mit einem mobilen intraoperativen CT bei
Wirbelsäuleneingriffen
12'+3' Vajkoczy P. (Berlin)
3203 Aufwand und Nutzen des intraoperativen CT bei komplexen Wirbelsäulenrekonstruktionen
12'+3' Kandziora F. (Frankfurt)
42
Wissen schafft Vertrauen
Einleitung,
Übersicht
Dienstag, 28.10.2014
3204 Eingriffe am Becken und an der Wirbelsäule - Erfahrungen aus dem
Hybrid-OP
12'+3' Arand M. (Ludwigsburg)
14:30 - 16:00 New York 1
Sektion, Arbeitsgruppe
SA49 Stand der Implementierung des EPRD 2014
AG Endoprothesenregister (DGOOC)
Dienstag,
28.10.2014
3205 Auswirkungen der Navigation auf die QS-Daten am Beispiel der
Endoprothetik
12'+3' Franke J. (Ludwigshafen)
Organisation Kienapfel H. (Berlin)
Vorsitz Hassenpflug J. (Kiel)
Mittwoch,
29.10.2014
3143 EPRD: Wo sind wir, wohin wollen wir?
10'+5 Hassenpflug J. (Kiel)
3144 Erfahrungen mit der Implementierung des EPRD aus Sicht der
Krankenhäuser
10'+5' Frisch J. (Berlin), Kienapfel H.
3145 Wozu brauchen die Kostenträger das EPRD und wozu nicht?
10'+5' Malzahn J. (Berlin)
3147 Umsetzung des EPRD aus Sicht der Registerstelle
10'+5' Veit C. (Düsseldorf), Grothaus F.
3148
10'+5'
Datenqualität im Outcome Measurement der Primär- und
Revisionsendoprothetik unter besonderer Berücksichtigung von
internationalen Endoprothetik-Registerdaten
Labek G. (Innsbruck)
14:30 - 16:00 New York 3
Donnerstag,
30.10.2014
3146 Stand der Implementierung des EPRD aus Sicht der Industrie Erfahrungen und Pflege der Implantatdatenbank
10'+5' Wente M. (Tuttlingen)
DKOU international: in English language
IN18 Thoracic spine fracture
Freitag,
31.10.2014
Organisation Kandziora F. (Frankfurt)
Vorsitz Schnake K. (Fürth)
3341 The new AOSpine classification for thoracolumbar fractures
12'+5' Kandziora F. (Frankfurt)
Poster
www.dkou.de
43
Kongressprogramm
3342 Upper thoracic spine, approach and treatment
12'+5' Scholz M. (Frankfurt)
3343 Burst fractures - posterior, anterior, combined?
12'+5' Knop C. (Stuttgart)
3344 Complication in anterior approaches
12'+5' Schaser K. (Berlin)
3345 Correction of posttraumatic thoracic kyphosis
12'+5' Schnake K. (Fürth)
14:30 - 16:00 Berlin 2
Sektion, Arbeitsgruppe
SA59 Nachwuchsförderung: der Schlüssel zur Zukunft
Grundsatzausschuss (DGU)
Organisation Biberthaler P. (München)
Vorsitz Seifert Julia (Berlin)
3487 Wie funktioniert Personalrecruiting bei einer privaten Klinikkette?
10' Münzberg M. (Ludwigshafen)
3488 Wie machen es die anderen? Professionelles Auswahlverfahren bei
dem Weltkonzern Lufthansa
10' Graefe zu Baringdorf J. (Frankfurt)
3489 Personalrecruitment in der Unternehmensberatung
10' Klingan F. (München)
3490 Attraktivitätssteigerung eines potentiell unattraktiven Arbeitsplatzes –
Lehren der Bundeswehr
10' N.N.
3491 Die Imagekampagne des deutschen Handwerks - ein Vorbild für die
deutsche Unfallchirurgie?
10' N.N.
3492 Nachwuchsförderung aus Sicht des Marburger Bundes
10' Botzlar A. (Berlin)
3493 Nachwuchsförderung aus gesundheitsökonomischer Sicht
10' Neubauer G. (München)
44
20' Podiumsdiskussion
Wissen schafft Vertrauen
14:30 - 16:00London 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
Einleitung,
Übersicht
Dienstag, 28.10.2014
SE15 Hüftschmerz – moderne Korrektureingriffe am Hüftgelenk
3373 Bildgebung der Hüfte
12'+3' Tannast M. (Bern)
3374 Klinik und Indikationen für chirurgische Interventionen
12'+3' Gollwitzer H. (München)
3375 Fallbesprechungen I
15' Tannast M. (Bern)
3376 Offene und arthroskopische Verfahren zur Gelenkerhaltung
12'+3' Siebenrock K. (Bern)
3377 Ergebnisse und Komplikationen der Hüftchirurgie
12'+3' Günther K. (Dresden)
Mittwoch,
29.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
Organisation Siebenrock K. (Bern)
Vorsitz Günther K. (Dresden)
3378 Fallbesprechungen II
15' Günther K. (Dresden), Siebenrock K. (Bern)
14:30 - 16:00 New York 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
Donnerstag,
30.10.2014
SE16 Versorgung von Patienten nach Beinamputation – interdisziplinäre
Zusammenarbeit unter einem Dach
In Kooperation mit ISPO
Organisation Braatz F. (Göttingen)
2773 Orthopädietechnisches Konzept innerhalb der Prothesenversorgung
20'+10' Alimusaj M. (Heidelberg)
Freitag,
31.10.2014
2774 Inhalte der Physiotherapie auf dem Weg zum bestmöglichen
Versorgungsergebnis
20'+10' Lemlein T. (Heidelberg)
Poster
2775 Objektive Bewertung des Versorgungskonzeptes und Einbindung der
Ergebnisse in die Therapie
20'+10' Block Julia (Heidelberg)
www.dkou.de
45
Kongressprogramm
16:30 - 18:00 Großer Saal
Sektion, Arbeitsgruppe
SA14 Vermeidung und Management von Komplikationen in der operativen
Kinderorthopädie
VKO - Sektion Vereinigung Kinderorthopädie (DGOU)
Organisation Wirth T. (Stuttgart)
Vorsitz Krauspe R. (Düsseldorf)
3050 Vermeidung typischer Komplikationen bei operativen Maßnahmen in
der Kinderorthopädie
8'+2' Stücker R. (Hamburg)
3051 Präoperative Planungsstrategie zur Minimierung perioperativer Risiken
bei komplexen Wirbelsäuleneingriffen
8'+2' Mladenov K. (Sankt Augustin)
3052 Vermeidbare und unvermeidliche Probleme in der Behandlung
maligner Tumoren im Wachstumsalter
8'+2' Krieg A. (Basel)
3053 Indikationskriterien zur operativen Therapie des M. Perthes unter dem
Aspekt des Hinge-Abduction-Phänomens
8'+2' Meurer Andrea (Frankfurt)
3054 Komplikationen bei der ECF
8'+2' Krauspe R. (Düsseldorf)
3055 Kann man die Rate der Reluxationen und Hüftkopfnekrosen in der
Therapie der angeborenen Hüftluxation minimieren?
8'+2' Ganger R. (Wien)
3056 Vermeidung von Über- und Unterkorrekturen bei Multilevelkorrektur operationen der unteren Extremität bei ICP
8'+2' Döderlein L. (Aschau)
3057 Komplikationsanalyse der Teleskopnagelimplantation der zweiten
Generation bei Osteogenesis imperfecta
8'+2' Wirth T. (Stuttgart)
16:30 - 18:00 Helsinki
Sektion, Arbeitsgruppe
SA22Schulterinstabilität
GOTS - Sektion Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische
Sportmedizin (DGOU)
Organisation Engelhardt M. (Osnabrück)
Vorsitz Krüger-Franke M. (München)
46
2193 Epidemiologie und Verletzungsmuster
10'+5' Tischer T. (Rostock)
Wissen schafft Vertrauen
2194 Bildgebende und klinische Diagnostik
10'+5' Brunner U. (Hausham)
2195 Traumatische vordere Schulterinstabilität
10'+5' Grim C. (Osnabrück)
2196 Chronische vordere und hintere Schulterinstabilität
10'+5' Krifter R. (Stolzalpe)
2197 Spielfeldbetreuung und Behandlung der akuten Instabilität
10'+5' Pieper H. (Bremen)
2198 Rehabilitation, Prävention und Return to play
10'+5' Gokeler A. (Groningen)
16:30 - 18:00 Budapest
Dienstag,
28.10.2014
Einleitung,
Übersicht
Dienstag, 28.10.2014
Sektion, Arbeitsgruppe
Mittwoch,
29.10.2014
SA18 Mit dem Arthroskop von der Hüfte bis zum Sprunggelenk: Aktuelle
Trends der Arthroskopie der unteren Extremität
AGA - Sektion AG für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (DGOU);
Zertifizierung AGA
Organisation Angele P. (Regensburg)
Vorsitz Steinwachs M. (Zürich)
2921 Aktuelle Trends in arthroskopischer Hüftchirurgie
15'+3' Dienst M. (München)
2922 Tipps und Tricks bei arthroskopischer VKB Augmentations-Rekonstruktion
15'+3' Zantop T. (Straubing)
2923 Patellainstabilität – arthroskopische Möglichkeiten und Grenzen
15'+3' Dirisamer F. (Linz-Puchenau)
Donnerstag,
30.10.2014
2924 Neue arthroskopische Trends beim Einsatz der Microfracture für den
Knorpelrepair
15'+3' Steinwachs M. (Zürich)
16:30 - 18:00 Dublin
Sektion, Arbeitsgruppe
SA26 Improving the care of patients with fragility fractures
AOTrauma Europe
Freitag,
31.10.2014
2925 Wo sind die Grenzen der Sprunggelenksarthroskopie: Muss ein
Sprunggelenksarthroskopeur auch Fußchirurg sein?
15'+3' Buchhorn T. (Straubing)
Organisation Martin C. (Davos Platz)
Vorsitz Gosch M. (Nürnberg), Kammerlander C. (Innsbruck)
Poster
3526 Opening words: The state of fragility fracture care in Europe newest developments
10' Kammerlander C. (Innsbruck)
www.dkou.de
47
Kongressprogramm
3527 The team approach: interdisciplinary collaboration at the heart of the matter
10'+5' Förch S. (Augsburg)
3528 Improving the medical quality of care of patients with fragility fractures
10'+5' Gosch M. (Nürnberg)
3529 Improving the operative quality of care of patients with periprosthetic
fractures
10'+5' Böcker W. (München)
3530 New classification of fragility pelvic ring fractures and its impact on
treatment
10'+5' Rommens P. (Mainz)
3531 Implant augmentation as a treatment option
10'+5' Raschke M. (Münster)
5'Discussion
16:30 - 18:00 Berlin 1
Sektion, Arbeitsgruppe
SA30 Biologische Knorpelrekonstruktion – sind die Ergebnisse und
Erfahrungen vom Knie auf andere Gelenke übertragbar?
AG Klinische Geweberegeneration (DGOU)
Organisation Albrecht D. (Reutlingen)
Vorsitz Fritz J. (Tübingen), Müller P. (München)
2931 Schwierigkeiten und Lösungen in der Knorpelbildgebung: vom
Kniegelenk zu anderen Gelenken
10'+3' Welsch G. (Erlangen)
2932 Knorpelersatz und Regeneration an der Schulter
10'+3' Kasten P. (Tübingen)
2933 Verteilungsmuster, Epidemiologie, Knorpeltherapie am Ellenbogengelenk
10'+3' Spahn G. (Eisenach)
2934 Knorpeltherapie am Hüftgelenk - welche Unterschiede? Welche
Gemeinsamkeiten? Akueller Stand der Therapie
10'+3' Fickert S. (Straubing)
2935 Behandlung der OCD im Knie und am Talus mit MACT - gibt es
Unterschiede?
10'+3' Marlovits S. (Wien)
2936 Was lernen wir aus der biologischen Gelenkknorpeltherapie für die
Meniskusrekonstruktion?
10'+3' Angele P. (Regensburg)
48
2937 1 Jahr KnorpelRegister DGOU - Erfahrungen und Ausblick
12' Niemeyer P. (Freiburg)
Wissen schafft Vertrauen
16:30 - 18:00 Paris 1
Sektion, Arbeitsgruppe
Einleitung,
Übersicht
Dienstag, 28.10.2014
SA37 Proximale Humerusfraktur: Prothese vs. Osteosynthese
AG Osteosynthese (DGOOC)
3364 Aktueller Stand der Schulterendoprothetik
20'+5' Scheibel M. (Berlin)
3365 Osteosyntheseverfahren bei proximalen Humerusfrakturen
20'+5' Ruchholtz S. (Marburg)
3366 Proximale Humerusfraktur: Prothese oder Osteosynthese?
20'+5' Tauber M. (München)
3367 Differenzierte Tumor-Behandlung am proximalen Humerus
10'+5' Hauschild M. (München)
16:30 - 18:00 Paris 2
Sektion, Arbeitsgruppe
Mittwoch,
29.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
Organisation Martinek V. (Bad Aibling)
Vorsitz Hauschild M. (München)
SA34 Implantatallergien und Metallpartikelüberladung
AG Implantatallergie (DGOOC)
Donnerstag,
30.10.2014
Organisation Thomsen M. (Baden-Baden)
Vorsitz Thomas P. (München)
2942 Material-Abhängigkeit der CD3-Antwort bei dysfunktionellen GelenkEndoprothesen
10'+5' Hopf F. (Trier)
2943 Lässt sich im Labor alles voraussagen, was in der Klinik passieren kann?
15'+5' Sonntag R. (Heidelberg)
2945 Was lernen wir aus der Diskussion um die Me-o-Me-Endoprothetik?
15'+5' Lohmann C. (Magdeburg)
Freitag,
31.10.2014
2946 Relevanz der Allergie-Diagnostik bei Patienten mit Verdacht auf
Implantatallergie: Ergebnisse einer Nachverfolgung
15'+5' Thomas P. (München)
2947 Cobaltüberladung und Cobaltallergie nach K-TEP
10'+5' Thomsen M. (Baden-Baden)
Poster
www.dkou.de
49
Kongressprogramm
16:30 - 18:00London 1
Sektion, Arbeitsgruppe
SA42 Neue Entwicklungen in der orthopädischen Rheumatologie
DGORh - Sektion Deutsche Gesellschaft für orthopädische
Rheumatologie (DGOU)
Organisation Rehart S. (Frankfurt)
Vorsitz Biehl C. (Bad Kreuznach), Gaulke R. (Hannover)
3221 Spezielle Aspekte modernen endoprothetischen Vorgehens beim
”Rheumatiker”
15'+7' Niemeier A. (Hamburg)
3222 Aktuelle Operationstechniken an der Rheumahand
15'+7' Gaulke R. (Hannover)
3223 Die besonderen chirurgischen Verfahren am rheumatischen Fuß
15'+7' Biehl C. (Bad Kreuznach)
3224 Die Stellung der Orthopädischen Rheumatologie in der deutschen
Orthopädie und Unfallchirurgie
15'+7' Rehart S. (Frankfurt)
16:30 - 18:00London 3
Sektion, Arbeitsgruppe
SA46Evidenzbasierte Therapie bei Wirbelsäulenerkrankungen
Sektion Wirbelsäule (DGOU)
Organisation Richter M. (Wiesbaden)
Vorsitz Kandziora F. (Frankfurt)
3069 Zervikale Spinalkanalstenose
15'+5' Kothe R. (Hamburg)
3070 Spondylodiszitis
15'+5' Disch A. (Berlin)
3071 Lumbale Spinalkanalstenose mit/ohne Instabilität
15'+5' Wiedenhöfer B. (Heidelberg)
3072 Thorakolumbale Frakturen
15'+5' Scholz M. (Frankfurt)
50
3073 Zusammenfassung der Sitzung
10' Richter M. (Wiesbaden)
Wissen schafft Vertrauen
16:30 - 18:00 New York 1
Sektion, Arbeitsgruppe
Einleitung,
Übersicht
Dienstag, 28.10.2014
SA50 Qualitätsindikatoren in der sektorenübergreifenden Versorgung
Kommission Epidemiologie und Gesundheitsökonomie (DGOOC/BVOU)
3519 Beiträge zur Sichtweise aus der Position der KBV
12' Diel Franziska (Berlin)
3520 Beiträge zur Sichtweise aus der Position der DKG
12' Metzinger B. (Berlin)
3521 Beiträge zur Sichtweise aus der Position der BKK-DV
12' Knieps F. (Berlin)
3522 Beiträge zur Sichtweise aus der Position der DGUV
12' Oberscheven M. (Berlin)
3523 Beiträge zur Sichtweise aus der Position des AQUA-Instituts
12'N.N.
30'Podiumsdiskussion
16:30 - 18:00 New York 3
DKOU international: in English language
IN20 Polytrauma management
Donnerstag,
30.10.2014
Mittwoch,
29.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
Organisation Dreinhöfer K. (Berlin)
Vorsitz Stengel D. (Berlin)
3405 Safe definitive surgery in polytraumatized patients
15'+3' Pape H. (Aachen)
3406 Damage control – and then?
15'+3' Nijs S. (Leuven)
3407 Does the chest injury still influence the management?
15'+3' Leenen L. (Utrecht)
3408 Polytrauma course – a standardized teaching tool
15'+3' Pfeifer R. (Aachen)
3409 Trauma education in Europe
15'+3' Oestern H. (Celle)
Poster
Freitag,
31.10.2014
Organisation Pape H. (Aachen)
Vorsitz Leenen L. (Utrecht)
www.dkou.de
51
Kongressprogramm
16:30 - 18:00 Berlin 2
Sektion, Arbeitsgruppe
SA56 Regenerative muskuloskeletale Therapieansätze
Wissenschaftsausschuss (DGU)
Organisation Marzi I. (Frankfurt)
Vorsitz Duda G. (Berlin)
2847 Autologe Chondrozytenimplantation, Outcome, Guidelines
10'+5' Niemeyer P. (Freiburg)
2848 Direkte Applikation von Knochenmarkskonzentraten
10'+5' Krettek C. (Hannover)
2849 Knochenersatz durch Stammzelltherapie Phase I Studie
10'+5' Marzi I. (Frankfurt)
2850 Update Biomaterialien
10'+5' Duda G. (Berlin)
2851 Muskelregeneration - Phase I/II Studie
10'+5' Winkler T. (Berlin)
2852 Calcium- und Knochenstoffwechsel in der Frakturheilung
10'+5' Amling M. (Hamburg)
16:30 - 18:00London 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
SE17 Beinlängendifferenz und Beckenschiefstand – Differentialdiagnostik
und Therapie
Organisation Katthagen B. (Dortmund)
3089 Grundlagen und Diagnostik
20'+10' Katthagen B. (Dortmund)
3090 Konservative Therapie
20'+10' Lastring L. (Dortmund)
3091 Operative Therapie
20'+10' Rödl R. (Münster)
52
Wissen schafft Vertrauen
16:30 - 18:00 New York 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
Einleitung,
Übersicht
Dienstag, 28.10.2014
Organisation Josten C. (Leipzig)
Vorsitz Bühren V. (Murnau)
3206 Konservative Therapie – welche Verletzungen eignen sich, welche nicht?
10'+5' Rommens P. (Mainz)
Dienstag,
28.10.2014
SE18Ellenbogenfraktur – zwischen isoliert ligamentären Läsionen und
komplexen Frakturen
Zertifizierung DVSE
3208 Wie sind Coronoidfrakturen zu bewerten und zu therapieren?
10'+5' Biberthaler P. (München)
3209 Monteggiaverletzungen – welcher Typ wird wie behandelt?
10'+5' Lill H. (Hannover)
3210 Stellenwert der Prothetik
10'+5' Burkhart K. (Bad Neustadt)
3211 Posttraumatische Fehlstellungen – welches Vorgehen ist geeignet?
10'+5' Josten C. (Leipzig)
18:15 - 20:15 Festsaal
Festveranstaltung: Zutritt mit Einlasskarte
FE11Eröffnungsveranstaltung
Donnerstag,
30.10.2014
Mittwoch,
29.10.2014
3207 Die einfache Ellenbogenluxation – Diagnostik, Therapie und
Komplikationen
10'+5' Südkamp N. (Freiburg)
Poster
Freitag,
31.10.2014
vgl. Rahmen2
programm, S. 26
www.dkou.de
53
Kongressprogramm
09:00 - 10:30 Festsaal
Tipps & Tricks: DKOU im Web
TI13 Beckenfrakturen im Alter
Organisation Pohlemann T. (Homburg)
Vorsitz Rommens P. (Mainz), Stuby F. (Tübingen)
496 Versorgungskonzepte bei Beckenringfrakturen vom Typ B im Alter eine multizentrische Studie der AG Becken III (DGU)
8'+3' Höch A. (Leipzig), Osin R., Stuby F., Böhme J., Josten C.
2217 Osteoporosebedingte Beckenringfraktur: eine neue Klassifikation
erleichtert die Entscheidungsfindung!
10'+3' Hofmann A. (Mainz)
2218 Osteoporosebedingte Beckenringverletzungen: perkutane
Versorgungstechniken
10'+3' Holstein J. (Homburg)
2219 Osteoporosebedingte Beckenringfrakturen: reduziert invasive, interne
Stabilisierungen
10'+3' Müller M. (Regensburg)
2220 Osteoporosebedingte Acetabulumfrakturen: Rekonstruktion über
”Stoppa Zugang”
10'+3' Lehmann W. (Hamburg)
2221 Osteoporosebedingte Acetabulumfrakturen: Rekonstruktion über den
ilioinguinalen Zugang
10'+3' Culemann U. (Celle)
2222 Osteoporosebedingte Acetabulumfrakturen: primär endoprothetische
Versorgung
10'+3' Schildhauer T. (Bochum)
09:00 - 10:30 Großer Saal
Wissenschaftliches Thema
WI11Aktuelle Versorgungskonzepte der distalen Radiusfraktur
Mit EbM-Kommentar
Vorsitz
Strohm P. (Freiburg), Windolf J. (Düsseldorf)
982 Operative Therapie versus Gipsimmobilisierung zur Behandlung der
dislozierten intraartikulären distalen Radiusfraktur beim älteren
Patienten
6' Bartl C. (Ulm), Stengel D., Bruckner T., Gebhard F.,
Radius-Studiengruppe
54
Wissen schafft Vertrauen
EbM-Kommentar zum Vortrag ”Operative Therapie versus Gipsimmobilisierung zur Behandlung der dislozierten intraartikulären
distalen Radiusfraktur beim älteren Patienten”
Lehmann L. (Karlsruhe)
1278
6'+3'
Die operative Versorgung der distalen Radiusfraktur - Ergebnisse von
721 Patienten
Aigner R. (Marburg), Debus F., Karaman Yeliz, López-López Caroline,
Ruchholtz S., Kühne C.
597
6'+3'
Ergebnisse nach offener Reposition und Fixierung von Frakturen des
distalen Radius unter Verwendung von palmaren distalen Zwei-Säulen
LCP mit variablem Verriegelungswinkel
Schäfer F. (Zürich), Günkel S., Wanner G., Simmen H.
1382 Palmarer oder dorsaler Zugang zum distalen Radius - präoperative
Heuristik zur Entscheidungsfindung
6'+3' Wichlas F. (Berlin), Haas N., Hahn Franziska, Manegold S., Tsitsilonis S.
202 Die standardisierte palmare Plattenosteosynthese dorsal dislozierter
distaler Radiusfrakturen
6'+3' Löw S. (Bad Mergentheim), Herold D., Eingartner C.
Mittwoch,
29.10.2014
2066
5'+3'
Dienstag,
28.10.2014
Einleitung,
Übersicht
Mittwoch, 29.10.2014
Signifikante Verbesserung der radiologischen Versorgungsqualität bei
der Behandlung distaler Radiusfrakturen mit palmarer Plattenosteosynthese durch Verwendung von Distanzhaltern
Falk Steffi (Rostock), Maksimow Anna, Mittlmeier T., Gradl G.
483
6'+3'
Die perkutane, intramedulläre Reposition von Basisimpressionsfrakturen der Phalangen - mittelfristige Ergebnisse
Schöll H. (Ulm), Mentzel M., Röhm A., Dehner C., Gülke J., Apic G.,
Kraus M.
623
6'+3'
Tangentialaufnahme und intraoperative 3D Fluoroskopie zur
Vermeidung von Schraubenfehllagen bei distalen Radiusfrakturen
Graul Isabel (Jena), Rausch S., Marintschev I., Klos K., Friedel R.,
Hofmann G., Gras F.
Poster
Freitag,
31.10.2014
1520
6'+3'
Donnerstag,
30.10.2014
577 Behandlungsergebnisse nach variabel winkelstabiler Plattenosteo synthese distaler Radiusfrakturen
6'+3' Maier K. (Bad Aibling)
www.dkou.de
55
Kongressprogramm
09:00 - 10:30 HelsinkiExpertenrunde
ER11 Wirbelsäulenfrakturen im Alter
Organisation Meffert R. (Würzburg)
Vorsitz Kandziora F. (Frankfurt)
3314 Klassifikation von WS-Frakturen im Alter
10'+5' Schnake K. (Fürth)
3315 Minimal invasive Instrumentierung bei Frakturen der BWS & LWS
10'+5' Heintel T. (Würzburg)
3316 Wirbelkörper- und Pedikelschraubenaugmentierung
10'+5' Blattert T. (Schwarzach)
3317 Densfraktur und typische Frakturen der obere HWS
10'+5' Gonschorek O. (Murnau)
3318 Fallvorstellung: DISH/Hyperextensionsverletzung
2'+5' Kandziora F. (Frankfurt)
3319 Fallvorstellung: Instrumentierung
2'+5' Heintel T. (Würzburg)
3320 Fallvorstellung: Augmentation
2'+5' Blattert T. (Schwarzach)
3321 Fallvorstellung: Densfraktur
2'+5' Meffert R. (Würzburg)
09:00 - 10:30 Budapest
BVOU-Fortbildung
BV11Evidenzbasierte Pharmakotherapie in Orthopädie und Unfallchirurgie
Organisation De Jager U. (Freudenstadt)
Vorsitz Müller N. (Zirndorf)
3289 Schmerz
17'+3' Bock F. (Ravensburg)
3290 Arthrose
17'+3' Müller N. (Zirndorf)
3291 Rheuma
17'+3' Schwokowski U. (Ratzeburg)
3292 Osteoporose
17'+3' Niedhart C. (Heinsberg)
56
Wissen schafft Vertrauen
09:00 - 10:30 Dublin
Wissenschaftliches Thema
Einleitung,
Übersicht
Mittwoch, 29.10.2014
WI43 Gelenkerhaltende Kniechirurgie
Vorsitz Fritz J. (Tübingen), Grifka J. (Bad Abbach)
Moderation Fuchs-Winkelmann Susanne (Marburg)
Kniestabilität und Kniekinematik nach erfolgreicher Rekonstruktion
des hinteren Kreuzbandes im Langzeitverlauf
Jung T. (Berlin), Ohde Julia, Benert Theresa, Duda G., Gwinner C.,
Kopf S., Weiler A., Boeth Heide
Dienstag,
28.10.2014
1501
6'+3'
1502 Lebensqualität nach valgisierender open-wedge Tibiakopfumstellungsosteotomie
6'+3' Liebs T. (Kiel), Huneke A., Hassenpflug J.
455
6'+3'
Matrix gestützte Autologe Chondrozyten Transplantation (MACT) als
Second-Line Therapie - Untersuchung im mittelfristigen Verlauf von
3 Jahren
Niethammer T. (München), Valentin S., Pietschmann M., Müller P.
1491
6'+3'
Knorpelschaden der medialen Femurkondyle - prospektive
Vergleichsstudie zwischen valgisierender kniegelenknaher
Osteotomie mit bzw. ohne MACT
Dickschas J. (Bamberg), Ferner F., Welsch G., Harrer J., Strecker W.
625
6'+3'
Effect of medial opening wedge high tibial osteotomy on intraarticular
knee and ankle contact surface pressures
Suero E. (Hannover), Hawi N., Sabbagh Y., Westphal R., Wahl F.,
Krettek C., Citak M., Liodakis E.
Freitag,
31.10.2014
217 Metaanalyse zur Bestimmung der Effektivität des arthroskopischen
Gelenk-Debridements bei Gonarthrose
6'+3' Spahn G. (Eisenach), Klinger H., Hofmann G.
1242 Der Stellenwert der primären Endoprothetik bei der Versorgung von
Frakturen der proximalen Tibia
6'+3' Haufe T. (Bobingen)
2095 Zusammenfassung
3' Fuchs-Winkelmann Susanne (Marburg)
Poster
Donnerstag,
30.10.2014
Mittwoch,
29.10.2014
480 Navigation bei open wedge HTO - Vorteil oder Kostenfaktor?
6'+3' Schröter S. (Tübingen), Ihle C., Mueller J., Grünwald L., Stöckle U.,
Ateschrang A.
www.dkou.de
57
Kongressprogramm
09:00 - 10:30 Berlin 1
Wissenschaftliches Thema
WI24 Sportmedizinische Spezialfälle
Vorsitz Lüring C. (Aachen), Paffrath T. (Köln)
Moderation Beck A. (Würzburg)
1544 Arthroskopisch kontrollierte Core Decompression des Talus (ACD) - ein
neues operatives Verfahren zur Therapie osteochondraler Läsionen
6'+3' Beck S. (Essen), Jäger M., Landgraeber S.
639 Amputierte Leistungssportler - ”A class of their own” oder ”Role Model”
für unfallverletzte Patienten?
6'+3' Fabian T. (Köln), Mutschler M., Otchwemah R., Bouillon B., Tjardes T.
1486
6'+3'
Degenerative Osteitis pubis und Adduktorentendinopathie bei
Sportlern - Vorstellung eines neuen differenzierten arthroskopisch
gestützten Operationsverfahrens
Hopp S. (Homburg), Kelm J., Wilhelm P., Pizanis A., Pohlemann T.
675
6'+3'
Klinische und radiologische Ergebnisse nach operativer und
konservativer Therapie proximaler Hamstringsavulsionen vom
Tuber ischiadicum
Helm P. (Köln), Marche B., Paffrath T., Akoto R., Wafaisade A.,
Probst C., Bouillon B.
875 Traumatische Ruptur der Trizepssehne - eine Serie von 8 Fällen
6'+3' Neumann H. (Hamburg), Kienast B., Schulz A., Breer S., Jürgens C.,
Faschingbauer M.
1437
6'+3'
Erste klinische Ergebnisse nach Refixation der distalen Bizepssehne
mittels intramedullärer Bicepsbutton-Technik
Buchholz A. (München), Braun K., Sandmann G., Kirchhoff C., Lenich A.,
Biberthaler P., Siebenlist S.
1106
6'+3'
Vordere Kreuzband-(VKB)- und Innenband-(MCL)-Kombinationsverletzung des Kniegelenks - erste klinische Ergebnisse nach neuartiger
minimal-invasiver akuter MCL-Stabilisierung und VKB-Ersatz
Ateschrang A. (Tübingen), Schröter S., Loewe W., Stöckle U.
1521 Arthroskopische Versorgung von knöchernen Ausrissen des hinteren
Kreuzbandes in transtibialer Tight-Rope Technik
6'+3' Gwinner C. (Berlin), Kopf S., Haas N., Jung T.
58
Wissen schafft Vertrauen
Biomechanische Untersuchung des Knorpels des oberen Sprunggelenks mittels quantitativen T2-Mappings nach Distorsionstrauma und
folgender Instabilität
Golditz T. (Erlangen), Steib S., Pfeifer K., Janka R., Mauerer A.,
Gelse K., Hennig F., Welsch G.
2109 Zusammenfassung
3' Beck A. (Würzburg)
09:00 - 10:30 Paris 1
Forum
FO23Verbrennungsmedizin
In Kooperation mit DGV
Dienstag,
28.10.2014
990
6'+3'
Einleitung,
Übersicht
Mittwoch, 29.10.2014
Organisation Lehnhardt M. (Bochum)
Vorsitz Rennekampff O. (Aachen)
3258 Debridement - Rationale und Techniken
15'+3' Rennekampff O. (Aachen)
Mittwoch,
29.10.2014
3260 Langzeitfolgen kindlicher Verbrennungen
15'+3' Vogt P. (Hannover)
3261 Etablierung eines nationalen Verbrennungsregisters
15'+3' Thamm O. (Köln)
3262 Standards von Verbrennungszentren im internationalen Vergleich
15'+3' Vogt P. (Hannover)
09:00 - 10:30 Paris 2
Donnerstag,
30.10.2014
3259 Möglichkeiten und Grenzen der enzymatischen Behandlung von
Verbrennungswunden
15'+3' Jaehn T. (Nürnberg)
Forum
Freitag,
31.10.2014
FO11Erreger und Biofilm: Epidemiologie und Diagnostik
In Kooperation mit i4A/BIOFABRICATION, DECHEMA
Organisation Nerlich M. (Regensburg)
Vorsitz Stiesch Meike (Hannover), Trampuz A. (Berlin)
3160 International Interdisciplinary Alliance against Implant-Related
Infections
10'+5' Stiesch Meike (Hannover)
3161 Update on catheter-associated urinary tract infections
10'+5' Marschall J. (Bern)
Poster
www.dkou.de
59
Kongressprogramm
3162 Biofilme auf Implantaten: Architektur, Komplikationen und
Konsequenzen
10'+5' Moter Annette (Berlin)
3163 Periimplantäre Infektionen in der Zahnmedizin
10'+5' Dommisch H. (Bonn)
3164 Diagnostik und Management periimplantärer Infektionen
10'+5' Trampuz A. (Berlin)
09:00 - 10:30London 1
Forschungs-, Gesundheits-, Berufspolitik
FG11 Neuordnung des stationären BG Heilverfahrens – Konsequenzen
Organisation Bühren V. (Murnau)
Vorsitz Hoffmann R. (Frankfurt)
2896 Stand nach 2 Jahren aus Sicht der DGUV
10'+4' Oberscheven M. (Berlin)
2897 Erfahrungen aus Sicht des beratenden Arztes
10'+4' Bühren V. (Murnau)
2898 Anmerkungen aus Sicht der DGU
10'+4' Hoffmann R. (Frankfurt)
2899 Standpunkt der stationären Durchgangsärzte
10'+4' Bonnaire F. (Dresden)
2900 Sicht der niedergelassenen Durchgangsärzte
10'+4' Kübke R. (Berlin)
20' Podiumsdiskussion
09:00 - 10:30London 3
Wissenschaftliches Thema
WI25 Präklinische Polytraumaversorgung
Mit EbM-Kommentaren
Vorsitz
Waydhas C. (Essen), Wilde P. (Frankfurt)
1174 Schwerverletzte Patienten in Deutschland - wie viele sind es wirklich?
6'+3' Debus F. (Marburg), Lefering R., Kühne C., Frink M., Schwarting T.,
Bücking B., Mand C., Ruchholtz S.
60
Wissen schafft Vertrauen
1000
6'+3'
10 Jahre Luftrettung in Deutschland - brauchen wir den Hubschrauber
noch in der Traumaversorgung?
Andruszkow H. (Aachen), Schweigkofler U., Lefering R., Pfeifer R.,
Horst K., Knobe M., Pape H., Hildebrand F.
913
6'+3'
Spielt die präklinische Zeit beim schwerstverletzten Patienten eine
Rolle? Eine matched pairs Analyse von 13.851 Patienten des
TraumaRegisters DGU®
Hußmann B. (Essen), Lefering R., Fochtmann Ulrike, Keitel Judith,
Schöneberg C., Lendemans S.
159
6'+3'
Kein verbessertes Überleben nach präklinischer Intubation bei
schwerstverletzten Patienten - eine retrospektive Datenanalyse
eines überregionalen Traumazentrums mit Matched-pair Analyse
Schöneberg C. (Essen), Wegner A., Probst T., Stürmer M., Lendemans S.
1253 Einfluss des Prehospital Trauma Life Support (PHTLS®) - Trainings
auf das präklinische Management und die Mortalität schwerverletzter
Patienten
6' Sprengel K. (Zürich), Isler A., Löhr N., Brüesch M., Rittirsch D.,
Werner C., Simmen H., Wanner G.
EbM-Kommentar zum Vortrag ”Einfluss des Prehospital Trauma Life
Support (PHTLS®) -Trainings auf das präklinische Management und
die Mortalität schwerverletzter Patienten”
Liebs T. (Kiel)
1036
6'
Hat der Transport eines Schwerverletzten mit oder ohne Notarztbegleitung Einfluss auf die präklinische Rettungszeit und das Outcome?
Eine Matched-Pair-Analyse aus dem TraumaRegister DGU®
Bieler D. (Koblenz), Franke A., Hentsch S., Willms A., Lefering R.,
Kollig E.
2055
5'+3'
EbM-Kommentar zum Vortrag ”Hat der Transport eines Schwerverletzten mit oder ohne Notarztbegleitung Einfluss auf die präklinische
Rettungszeit und das Outcome?”
Eingartner C. (Bad Mergentheim)
1028
6'+3'
Die Akutphase der traumatischen Blutung - Grenzen der Kompensationsfähigkeit des Herzkreislaufsystems - Analyse eines mathematischen Modells
Tjardes T. (Köln), Otchwemah R., Bouillon B., Lücking M.
Poster
Freitag,
31.10.2014
Donnerstag,
30.10.2014
2056
5'+3'
Dienstag,
28.10.2014
Neuevaluation der präklinischen Mortalität bei Verkehrsunfällen - ist
die trimodale Verteilung noch aktuell?
Pfeifer R. (Aachen), Schick Sylvia, Holzmann C., Graw M., Hell W.,
Tarkin I., Hildebrand F., Pape H.
Mittwoch,
29.10.2014
659
6'+3'
Einleitung,
Übersicht
Mittwoch, 29.10.2014
www.dkou.de
61
Kongressprogramm
09:00 - 10:30 New York 1
Wissenschaftliches Thema
WI56 Versorgungsforschung: Neue Technologien und Strukturen
Vorsitz Stange R. (Münster), Stengel D. (Berlin)
Moderation Trentzsch H. (München)
1167
6'+3'
Verbesserung der Patientensicherheit durch ein Simulatorbasiertes
OP-Training an der Wirbelsäule
Glasmacher S. (Leipzig), Adermann J., Jarvers J., Josten C.,
Hoffmeier Anke, Kotzsch Susanne, Machno A., Geissler N.
530 Christoph life - Simulatortraining für die Luftrettung
6'+3' Winkelmann M. (Hannover), Schröter C., Petri M., Macke C., Hubrich V.,
Mommsen P., Krettek C., Zeckey C.
1276 Die strategische Entwicklung einer orthopädisch/unfallchirurgischen
Klinik - stellt die Balanced Scorecard ein geeignetes Planungstool dar?
6'+3' Raab C. (Stuttgart)
1211
6'+3'
Einrichtung eines zertifizierten Endoprothetikzentrums der Maximalversorgung - was kommt beim Patienten an? Erfahrungen der ersten
3 Jahre
von Lewinski Gabriela (Hannover), Budde S., Flörkemeier T.,
Windhagen H., Radtke Kerstin
1305 Verbesserung der Behandlungsresultate durch Altersfrakturzentren?
Fehlanzeige! Liegen die Ursachen in der Inhomogenität des Patientenkollektivs?
6'+3' Müller S. (Basel), Schreiner Simone, Savic Bojana, Iselin L., Studer P.,
Jakob M., Suhm N.
781 Das iPad als Hilfsmittel bei der Patientenaufklärung - eine prospektiv randomisierte, verblindete Vergleichsstudie
6'+3' Schleicher P. (Frankfurt), Scholz M., Schnake K., Kandziora F.
336 Innovationen im Krankenhaus - Kosteneffektivität elektronischer
Behandlungspfade in der Hüftendoprothetik
6'+3' Homagk L. (Halle), Hofmann G.
555 The use of checklists in surgery - A paper tiger or a cost-effective life saving device?
6'+3' De Faoite D. (Dübendorf), Hanson Beate
351 Erheblicher Mehraufwand oder schnell erledigt - wie viel Zeit
beansprucht das ”Team-Time-Out”?
6'+3' Berning D. (Bonn), Renner Daniela, Thomeczek C.
62
2081 Zusammenfassung
3' Trentzsch H. (München)
Wissen schafft Vertrauen
Mittwoch,
29.10.2014
e
Einleitung,
Übersicht
i
en S em
uch
Bes n unser
a
97
uns nd-Nr. !
Sta lle 4.2
a
in H
joimax® GmbH · Amalienbadstraße 41· RaumFabrik 61 ·
76227 Karlsruhe · Germany · info@joimax.com · www.joimax.com
© Copyright 2014 joimax GmbH · Alle Rechte vorbehalten · Patente sind angemeldet
www.dkou.de
®
63
Poster
36
Mit den joimax®
Systemen wurden
bereits mehr als 100.000
Patienten in über 30
Ländern erfolgreich
endoskopisch behandelt. Im September
2014 sind etwa 90.000 dieser
Patienten mit der TESSYS®Methode operiert worden.
Freitag,
31.10.2014
D
0°
ekompressio
n
Donnerstag,
30.10.2014
Mittwoch,
29.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
Komplettsysteme für die
minimal-invasive Wirbelsäulenchirurgie
Kongressprogramm
09:00 - 10:30 New York 3
DKOU international: in English language
IN17 Hip FAI: luxation, arthroscopy or mini-open
In cooperation with SOF, SOFCOT (guest nations)
Organisation Windhagen H. (Hannover)
Vorsitz Dienst M. (München), Ribas M. (Barcelona)
3184 Epidemiology of FAI and treatment options
10'+5' Marin-Pena O. (Madrid)
3185 Principles of arthroscopic treatment of FAI
10'+5' Dienst M. (München)
3186 Is there a limit for arthroscopy in FAI?
10'+5' Thaunat M. (Lyon)
3187 Arthroscopic assisted mini-open anterior approach - the solution of the
FAI problem?
10'+5' Ribas M. (Barcelona)
3188 Is the safe dislocation still up-to-date for the treatment of FAI?
10'+5' Dora C. (Zürich)
3189 FAI treatment in combination with pelvic osteotomies
10'+5' Siebenrock K. (Bern)
09:00 - 10:30 Berlin 2
Grundlagenforschung
GR15 Regeneration von Knorpelgewebe
Vorsitz Nöth U. (Berlin), Richter Wiltrud (Heidelberg)
Moderation Madry H. (Homburg)
1033
6'+3'
932 Integration von nativen Knorpelgewebstransplantaten im Schafsmodell
6'+3' Gelse K. (Erlangen), Pachowsky Milena, Hennig F., Trattnig S., Welsch G.
1470
6'+3'
64
Untersuchungen zum immunprivilegierten Status von artikulären
Chondrozyten in Knorpeldefekten im Großtiermodell
Niemietz T. (Heidelberg), Zaß Gesa, Hagmann S., Gotterbarm T.,
Großner T., Richter Wiltrud
Die valgisierende Standardkorrektur verbessert die Reparatur fokaler
Knorpeldefekte - eine translationale Studie im Schafmodell
Goebel L. (Homburg), Orth P., Müller A., Zurakowski D., Pape D.,
Kohn D., Cucchiarini Madry Magali, Madry H.
Wissen schafft Vertrauen
1196 Ergebnisse einer tierexperimentellen Studie zur Behandlung
großflächiger Knorpelschäden
6'+3' Andereya S. (Aachen), Gavenis K., Schneider U.
Simulation degenerativer und pro-inflammatorischer Bedingungen zur
Testung der Zelltherapie im Bandscheiben-Organkultursystem
Neidlinger-Wilke Cornelia (Ulm), Teixeira Graciosa P. Q., Boldt Antje,
Mollenhauer J., Wilke H., Barbosa M., Ignatius Anita, Goncalves Raquel
1056
6'+3'
TGF-ß 1-freisetzende Poly(Ether-Ester)-Multiblock-Scaffolds ermöglichen eine effiziente chondrogene Differenzierung von human mesenchymalen Stammzellen
Rey Rico Ana (Homburg), Venkatesan J., Sohier G., Schmitt Gertrud,
Moroni L., Cucchiarini Madry Magali, Madry H.
579
6'+3'
rAAV-Vektoren können humane Knochenmarkaspirate in dynamischer
und statischer Kultur stabil genetisch modifizieren
Venkatesan J. (Homburg), Rey Rico Ana, Schmitt Gertrud, Kohn D.,
Madry H., Cucchiarini Madry Magali
1139
6'+3'
Bildung der perizellulären Matrix und Entstehung der räumlichen
Organisation humaner Chondrozyten in der fetalen Entwicklung
Felka T. (Tübingen), Zouhair Sabra, Bast Sina, Votteler Miriam,
Stöckle U., Schenke-Layland3 Katja, Grodzinsky A., Rolauffs B.
2131 Zusammenfassung
3' Madry H. (Homburg)
09:00 - 10:30London 2
Donnerstag,
30.10.2014
721
6'+3'
Dienstag,
28.10.2014
Volumetrische Quantifizierung von Knorpelregeneraten mittels
Ultraschallbiomikroskopie am Schafsmodell
Schöne M. (Berlin), Männicke N., Marquaß B., Aydogan E.,
Zscharnack M., Josten C., Schulz R., Raum K.
Mittwoch,
29.10.2014
1059
6'+3'
Einleitung,
Übersicht
Mittwoch, 29.10.2014
Seminar: gesonderte Anmeldung
SE19 Sportverletzungen an OSG und Fuß
2971 Stressfrakturen an Fuß und Sprunggelenk
15'+5' Walther M. (München)
2972 Rehabilitation nach Sportverletzungen - Return to play
15'+5' Savoy W. (München)
Poster
Freitag,
31.10.2014
Organisation Walther M. (München)
Vorsitz Först A. (Eltmann), Thermann H. (Heidelberg)
www.dkou.de
65
Kongressprogramm
2973 Rückenbehandlung bei Schmerzen an Fuß und Sprunggelenk
20'+5' Braun V. (München)
2974 Myofasziale Techniken in der Behandlung von Fuß und Sprunggelenk
20'+5' Först A. (Eltmann)
09:00 - 10:30 New York 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
SE20 Der Weg zur erfolgreichen primären Hüftprothese – Techniken und
perioperatives Management
Organisation Heller K. (Braunschweig)
Vorsitz Gruner A. (Braunschweig)
2975 Zugangswege in der primären Endoprothetik: einer für alle?
10'+5' Hube R. (München)
2976 Strategien bei der Wahl des Hüftschaftes - Kurzschaft bis zementierter
Schaft
10'+5' Heller K. (Braunschweig)
2977 Strategien bei der Wahl der Hüftpfanne
10'+5' Gruner A. (Braunschweig)
2978 Auswahlprinzipien für Gleitpaarungen - was spricht für Keramik?
10'+5' Heller K. (Braunschweig)
2979 Perioperatives Management - Cell-Saver, Redondrainage, Thromboseprophylaxe
10'+5' Perka C. (Berlin)
2980 Prothesenimpingement und Prothesenluxationi - wie vermeiden und
wie therapieren?
10'+5' Haas H. (Bonn)
11:00 - 12:30 Festsaal
Tipps & Tricks: DKOU im Web
TI11Ellenbogenverletzungen
Zertifizierung DVSE
Organisation Josten C. (Leipzig)
Vorsitz Rommens P. (Mainz)
3194 Suprakondyläre Frakturen – wie am besten reponieren, wie am besten
fixieren!
13'+5' Bühren V. (Murnau)
66
Wissen schafft Vertrauen
Einleitung,
Übersicht
Mittwoch, 29.10.2014
3195 Zuggurtung und Plattenosteosynthese des Olekranons – einfach und
doch nicht immer korrekt
13'+5' Marquaß B. (Leipzig)
3197 Ligamentäre Instabilitäten – wie korrekt nachweisen, wie differenziert
behandeln!
13'+5' Hollinger B. (Pforzheim)
3198 Posttraumatische Ellenbogenprothetik – wie vermeide ich
Komplikationen?
13'+5' Müller L. (Köln)
11:00 - 12:30 Großer Saal
Wissenschaftliches Thema
WI12 Becken - ABC
Mittwoch,
29.10.2014
Vorsitz Obertacke U. (Mannheim), Rueger J. (Hamburg)
Moderation Rixen D. (Duisburg)
353
6'+3'
Dienstag,
28.10.2014
3196 Monteggia- und Koronoidfrakturen – wie gehe ich vor!
13'+5' Josten C. (Leipzig)
Vergleich der Reliabilität Röntgen- und CT-Bild-basierter Beurteilungskriterien sakraler Formvarianten in Hinblick auf eine sichere
transversale SI-Verschraubung im 1. Sakralsegment
Mendel T. (Halle), Wienke A., Ullrich B., Noser H., Goehre F.,
Hofmann G., Radetzki F.
854 Beobachtungsstudie zum Management instabiler Beckenfrakturen
6'+3' Wohlrath B. (Frankfurt), Trentzsch H., Schweigkofler U.
Biomorphometrische CT-basierte Analyse des infraazetabulären
Korridors zur Versorgung von Azetabulumfrakturen
Gras F. (Jena), Gottschling H., Schröder M., Marintschev I., Hofmann G.,
Burgkart R.
1226
6'+3'
Perkutane ileosakrale Kompressionsosteosynthese mit Fixateur
interne und kanülierten Schrauben bei osteoporotischen Frakturen
des hinteren Beckenrings
Bauer J. (Lahr), Stiegeler I., Hölzl A., Verheyden A.
Freitag,
31.10.2014
972
6'+3'
Donnerstag,
30.10.2014
Poster
1413 Überbrückende iliacale und lumbo-iliacale Stabilisierung bei
Insuffizienzfrakturen des Os sacrum
6'+3' Werle S. (Bad Berka), Abu Nahleh K., Böhm H.
www.dkou.de
67
Kongressprogramm
1415
6'+3'
Minimalinvasive Versorgung von Acetabulumfrakturen des vorderen
Pfeilers über den TIMI (two incision minimal invasive) Zugang
Aigner R. (Marburg), Knippel Sabine, Bücking B., Kühne C., Zettl R.,
Ruchholtz S.
435
6'+3'
Erste klinische Ergebnisse nach Versorgung einer Azetabulumfraktur
mit der neuen Acetabulum Flügelplatte
Schäffler A. (Tübingen), Stuby F., Freude T., Höntzsch D., Stöckle U.,
König B.
1572
6'+3'
Behandlungsalgorithmen in Patienten mit schweren Beckenringverletzungen - postoperative Angio-Embolisation nach primärem
operativen Damage Control Vorgehen
Lustenberger T. (Frankfurt), Laurer H., Wutzler S., Wyen H.,
Störmann P., Auner Birgit, Marzi I.
134 Wiedereingliederung in das Erwerbsleben nach Becken- und
Acetabulumfrakturen
6'+3' Krischak G. (Bad Buchau), Holstiege J., Kaluscha R., Nusser Marina
2122 Zusammenfassung
3' Rixen D. (Duisburg)
11:00 - 12:30 HelsinkiExpertenrunde
ER12 Periprothetische Frakturen
Organisation Stöckle U. (Tübingen)
Vorsitz Bail H. (Nürnberg)
3155 Bei Hüft TEP
10'+5' Ochs B. (Tübingen)
3156 Bei Knie TEP
10'+5' Raschke M. (Münster)
3157 Obere Extremitäten
10'+5' Schaser K. (Berlin)
3158 Spezielle Tools
10'+5' Höntzsch D. (Tübingen)
3159 Fallvorstellung
10'+5' Bail H. (Nürnberg)
68
Wissen schafft Vertrauen
11:00 - 12:30 Budapest
BVOU-Fortbildung
Einleitung,
Übersicht
Mittwoch, 29.10.2014
BV12Alternative Heilmethoden in Orthopädie und Unfallchirurgie
3419 Therapie muskuloskeletaler Schmerzen mit Botulinumtoxin-A Tennisarm, Plantarfasciitis und Coxarthrose
25'+5' Placzek R. (Bonn)
3420 Behandlung von Ligamenten und Kapseln mit Applied Kinesiology am
Beispiel Schulter
25'+5' Garten H. (München)
3421 Myofasziale Triggerpunkttherapie in der Orthopädie und Unfallchirurgie
25'+5' Müller-Ehrenberg H. (Münster)
11:00 - 12:30 Dublin
Wissenschaftliches Thema
WI47 Individualisierte Knie-Endoprothetik
Mit EbM-Kommentar
Mittwoch,
29.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
Organisation Veith D. (Emmendingen)
Vorsitz Grüner S. (Köln)
Vorsitz
Jansson V. (München), Matziolis G. (Eisenberg)
Donnerstag,
30.10.2014
1184 Konfektionierter vs. individualisierter UCE - ein prospektiver
randomisierter Vergleich dreier Systeme
6'+3' Beckmann J. (Stuttgart), Rueth M., Mayer C., Best R., Bauer G.
1082 Knieachsausrichtung umd Implantatpositionierung nach individueller
Schlittenendoprothetik (Conformis iUniTM) bei medialer Gonarthrose
6'+3' Steinert A. (Würzburg), Gilbert F., Arnholdt J., Ripp A., Rudert M.
1065 Knieachsenbestimmung nach patientenspezifischer kreuzband erhaltender Knieendoprothetik (ConforMIS iTotal)
6'+3' Arnholdt J. (Würzburg), Rudert M., Ripp A., Steinert A.
809 Individualisierte vs. konventionelle Knie-Totalendoprothese
6'+3' Chatziandreou I. (Dortmund), Katthagen B.
250 Vergleich des Alignments MRT- vs. CT-basierter patientenspezifischer
Schnittblöcke in der Knieendoprothetik: eine prospektiv-randomisierte
Studie
6' Pfitzner T. (Berlin), von Roth P., Abdel M., Perka C., Hommel H.
EbM-Kommentar zum Vortrag ”Vergleich des Alignments MRT- vs.
CT-basierter Patienten-Spezifischer Schnittblöcke in der Knieendoprothetik: eine prospektiv-randomisierte Studie”
Lüring C. (Aachen)
Poster
2068
5'+3'
Freitag,
31.10.2014
www.dkou.de
69
Kongressprogramm
1112
6'+3'
Frühfunktionelle Ergebnisse nach patientenindividueller KnieTEP mit
kinematischer Implantatausrichtung
Ettinger M. (Hannover), Bauer K., Stukenborg-Colsman Christina,
Windhagen H., Calliess T.
251 Die intraoperative Kontrolle patientenspezifischer Schnittblöcke mittels
Navigation korreliert nicht mit der postoperativen Implantatposition
6'+3' Pfitzner T. (Berlin), von Roth P., Abdel M., Hommel H., Perka C.
1123 Knieachsenbestimmung nach patientenspezifischer bikompartimen teller Knieendoprothetik (ConforMIS iDuo) bei bikompartimenteller
Gonarthrose
6'+3' Steinert A. (Würzburg), Arnholdt J., Schmalzl J., Ripp A., Rudert M.
469 Evaluation konventioneller Femurachsen zur Bestimmung der
femoralen Rotation unter Berücksichtigung des posterioren
Kondylen-Offsets
6'+3' Schüttrumpf J. (Göttingen), Brodkorb T., Walde T., Frosch S.,
Wachowski M., Stürmer M., Balcarek P.
11:00 - 12:30 Berlin 1
Wissenschaftliches Thema
WI42Aktuelles aus der Handchirurgie
Vorsitz Dumont C. (Göttingen), Laier P. (Karlsruhe)
Moderation Schädel-Höpfner M. (Neuss)
952
6'+3'
IL-1 ß und TGF ß stimulieren die Differenzierung und Proliferation von
Fibroblasten bei Morbus Dupuytren
Lögters T. (Düsseldorf), Borgschulze Annika, Grotheer Vera,
Suschek C., Sahlender Benita, Windolf J.
355
6'+3'
Das höhere Differenzierungspotential von Morbus Dupuytren Fibroblasten zu Myofibroblasten korreliert mit einer erhöhten Expressionsrate des Transforming Growth Factor-beta1 Rezeptors (TGF-betaR1)
Grotheer Vera (Düsseldorf), Lögters T., Borgschulze Annika,
Suschek C., Windolf J.
965 Radioskapholunäre (RSL) Arthrodese mit dorsaler winkelstabiler Platte
6'+3' Gaulke R. (Hannover), Stübig T., Bachmann S., Stüber V., Omar M.,
Krettek C.
1229
6'+3'
70
ARTICULINX® Spacer zur Behandlung der Rhizarthrose: 1-Jahres
Oucome einer prospektiven Multicenterstudie
Meffert R. (Würzburg), Hernandéz Nyleth, Sandner A., Otter L.,
Borisch Nicola, Krimmer H., Ritt M.
Wissen schafft Vertrauen
1586 Charcot-Arthropathie der Hand - Diagnostik und Therapie
6'+3' Illgner U. (Sendenhorst), van Netten J., Meiners T., Postema K., Wetz H.
1321
6'+3'
672 Gibt es einen knöchernen Strecksehnenabriss am Finger?
6'+3' Dargel J. (Köln), Kreuder Andrea, Oppermann J.
959
6'+3'
Dienstag,
28.10.2014
Bestimmung der Mechanorezeptoren im triangulären fibrokartilaginären Komplex der menschlichen Hand
Rein Susanne (Dresden), Semisch M., Garcia-Elias M., Lluch A.,
Zwipp H., Hagert Elisabet
Die Bedeutung von Fingerstrecksehnenvarianten für die Motorische
Ersatzplastik des Extensor pollicis longus
Gaulke R. (Hannover), Bachmann S., Stübig T., Urbanek F., Omar M.,
Krettek C.
629 Behandlungsempfehlungen bei Knochendefekten durch Enchondrome
an der Hand
6'+3' Da Fonseca Katharina (Hamburg)
2094 Zusammenfassung
3' Schädel-Höpfner M. (Neuss)
11:00 - 12:30 Paris 1
Forum
Mittwoch,
29.10.2014
Einleitung,
Übersicht
Mittwoch, 29.10.2014
Vorsitz
Kübke R. (Berlin), Klufmöller F. (Berlin)
3036 Feuer und Wasser in einem Glas, Teufel und Weihwasser: Nachbehand lungsschemata und Heilmittelverordnung aus Sicht des Verordnenden
10'+5' Kübke R. (Berlin)
Donnerstag,
30.10.2014
FO24 Forum niedergelassene Unfallchirurgen
Ausschuss Vertretung niedergelassen Vertragsärzte (DGU)
3038 BG-liches HV - aktuell: Die H-Arztfrist läuft aus, wie werde ich D-Arzt?
Aus Sicht der DGUV
15'+5' Oberscheven M. (Berlin), Lenz O.
3039 BG-liches HV - aktuell: Ӏrztliche Kooperation in Rahmen des
BG-Heilverfahrens”
15'+5' Kalbe P. (Rinteln)
Freitag,
31.10.2014
3037 Feuer und Wasser in einem Glas, Teufel und Weihwasser: Nachbehand lungsschemata und Heilmittelverordnung aus Sicht des behandelnden
Physiotherapeuten
15'+5' Adamczewski Christiane (Berlin)
Poster
3040 Neue Gutachtengebühren: Neue Bewertung ab dem 1.4.2014 und
ev. 1.10.2014
10'+5' Boxberg W. (Wuppertal)
www.dkou.de
71
Kongressprogramm
11:00 - 12:30 Paris 2
Festveranstaltung: Zutritt mit Einlasskarte
FE12Pauwels-Gedächtnisvorlesung
vgl. Rahmen3
programm, S. 26
11:00 - 12:30London 1
Forschungs-, Gesundheits-, Berufspolitik
FG12 Qualitätssicherung als Aufgabe der FG
Organisation Ruchholtz S. (Marburg)
Vorsitz Wirtz D. (Bonn)
3010 Welche Parameter der Qualitätssicherung sind relevant?
10'+5' Neugebauer E. (Köln)
3011 TraumaRegister/TraumaNetzwerk - Qualitätssicherung erreicht?
10'+5' Ruchholtz S. (Marburg)
3012 Endoprothesenregister/Endocert - eine erste Bilanz
10'+5' Perka C. (Berlin)
3013 Welchen Beitrag kann die Industrie leisten?
10'+5' Michel M. (Weisendorf)
3014 Qualitätssicherung in der Politik der Länder
10'+5' Winten Cornelia (Wiesbaden)
3015 Qualitätssicherung: Eine Aufgabe der Krankenkassen?
10'+5' Krug Dorothee (Berlin)
72
Wissen schafft Vertrauen
Einleitung,
Übersicht
Mittwoch, 29.10.2014
PAT I E N T M AT C H E D T E C H N O L O G Y
Mittwoch,
29.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
IN KNEE REPLACEMEN T
IS
Donnerstag,
30.10.2014
A
A N T E R I O R M I N I M A L LY I N V A S I V E S U R G E R Y
I N HIP RE PLACEME NT
MEHR ALS
150,000
Poster
Freitag,
31.10.2014
AMIS Operationen
durchgeführt
www.dkou.de
m e d a c t a . c o m
+49 (0) 7161 50 44 3 73
- 0
Kongressprogramm
11:00 - 12:30London 3
Wissenschaftliches Thema
WI28 Polytrauma: Der besondere Patient
Vorsitz Huber-Wagner S. (München), Kühne C. (Marburg)
Moderation Matthes G. (Berlin)
655
6'+3'
Verletzungsschwere und Verletzungsmuster bei Verkehrsunfallverletzten in Abhängigkeit von der Verkehrsteilnahme und vom
Alter - eine retrospektive Datenanalyse an 24,373 Patienten aus
dem TraumaRegister DGU®
Brockamp T. (Köln), Koenen Paola, Lefering R., Mutschler M.,
Driessen A., Paffrath T., Bouillon B., Schmucker U.
1048 Traumaspirale beim Kind - gibt es einen Überlebensvorteil?
6'+3' Gronwald G. (Halle), Hilbert P., Lefering R.
1219
6'+3'
Altersabhängige Unterschiede bei Behandlung und Kurzzeitoutcome
nach Schädelhirntrauma im Kindesalter - eine Analyse des
TraumaRegisters DGU®
Lichte P. (Aachen), Andruszkow H., Pfeifer R., Hildebrand F., Pape H.,
Lefering R., Kobbe P.
958
6'+3'
Gerinnungsstörungen beim polytraumatisierten Kind - eine Analyse der
löslichen Gerinnungsfaktoren
Burggraf M. (Essen), Vajna Elvira, Hußmann B., Kauther M.,
Keitel Judith, Fochtmann Ulrike, Schmitz D., Lendemans S.
503
6'+3'
Outcome schwerer Schädel-Hirn-Verletzungen - operative und konservative Ergebnisse in Abhängigkeit vom Patientenalter aus dem
TraumaRegister DGU®
Störmann P. (Frankfurt), Lustenberger T., Wyen H., Wutzler S.,
Lefering R., Marzi I., DGU T.
540
6'+3'
Der geriatrische Traumapatient - Altersabhängige Unterschiede der
prä- und poststationären Versorgung - eine Auswertung aus dem
TraumaRegister DGU®
Fülling Y. (Bochum), Fisahn C., Himmerich M., Lefering R.,
Schildhauer T., Swol Justyna
745 Schädel-Hirn-Traumata des geriatrischen Patienten - erhöhtes Risiko
einer intrakraniellen Blutung durch Antikoagulation?
6'+3' Zinke M. (Stuttgart), Ertmer T., Kinner B.
2170 Adipositas
6'+3' Bouillon B. (Köln)
2105 Zusammenfassung
3' Matthes G. (Berlin)
74
Wissen schafft Vertrauen
11:00 - 12:30 New York 1
Wissenschaftliches Thema
Einleitung,
Übersicht
Mittwoch, 29.10.2014
WI60 Finite Elementanalyse: Eine Chance für die klinische Anwendung?
Vorsitz Gösling T. (Braunschweig), Mittlmeier T. (Rostock)
Moderation Thorey F. (Heidelberg)
Patientenspezifische Optimierung von Osteosynthesen unter Berücksichtigung der biomechanischen Knochenstrukturparameter sowie
der zu erwartenden Belastungen
König B. (Tübingen), Eder M., Bauer J., Stöckle U.,
Schimmelpfennig M., Remmele T., Müller C., Kovacs L.
442
6'+3'
Wieviel Heilung braucht die Fraktur? Ermittlung der minimalen biomechanisch erforderlichen Fusionsfläche bei Tibiafrakturen in einem
individualisierten Finite Elemente Modell
Tjardes T. (Köln), Roland M., Otchwemah R., Bouillon B., Diebels S.
Mittwoch,
29.10.2014
960
6'+3'
Dienstag,
28.10.2014
1338 Die klinische Anwendung von numerischen Simulationen bei der
Versorgung von Beckenringfrakturen - eine retrospektive Studie
6'+3' Böhme J. (Leipzig), Pierroh P., Nolte A., Josten C.
1328
6'+3'
Finite element simulation of locking compression plates for femur
fracture treatment under different boundary conditions
Jalali J. (Tübingen), König B., Wittkowske Claudia, Nolte A., Eder M.,
Raith S., Volf A., Kovacs L.
236
6'+3'
Reduziert die medial kurvierte Form der Nanos® Kurzschaft Prothese
das ”stress shielding”? Eine Analyse der Knochenumbauprozesse
basierend auf einem in vivo validierten Finite Element Modell
Lerch M. (Hannover), Windhagen H., Ettinger M., Thorey F., Kurtz Agnes,
Bouguecha A., Almohallami A., Stukenborg-Colsman Christina
Freitag,
31.10.2014
Die Implementierung von Bewegungsanalysen in Finite Element
Simulationen einwirkender Muskelkräfte zur Berücksichtigung
zu erwartender Alltags- und Extrembelastungen für die patientenspezifische Osteosynthesesimulation älterer Patienten
Ihle C. (Tübingen), Döbele S., Schäffler A., Hein T., Nolte A., Stöckle U.,
Kovacs L., König B.
Poster
306
6'+3'
Donnerstag,
30.10.2014
421 Ein dynamisches Finite Elemente Modell zur Untersuchung des
hinteren Kreuzbandreleases nach Versorgung mit einer Knietotalendoprothese
6'+3' Steinbrück A. (München), Woiczinski M., Schröder C., Weber P.,
Müller P., Jansson V.
www.dkou.de
75
Kongressprogramm
973 Der zementfreie Oberflächenersatz der Schulter induziert ein
knöchernes Stress-Shielding - eine humane Explantate- und
Finite-Elemente-Analyse
6'+3' Schmidutz F. (München), Agarwal Y., Sprecher C., Müller P.,
Richards G., Gueorguiev B.
2099 Zusammenfassung
3' Thorey F. (Heidelberg)
11:00 - 12:30 New York 3
DKOU international: in English language
IN14Ankle osteoarthritis: arthroplasty or fusion or conservative?
In cooperation with EFAS
Organisation Stukenborg-Colsman Christina (Hannover)
Vorsitz Henricson A. (Falun), Thierry J. (Garches)
3393 Conservative treatment of ankle osteoarthritis
10'+5' Plaaß C. (Hannover)
3394 Osteotomies – when, where, how?
10'+5' Knupp M. (Liestal)
3395 Ankle Arthrodesis – still the gold standard?
10'+5' Stukenborg-Colsman Christina (Hannover)
3396 Ankle Arthrodesis - arthroscopic technique – what are the limits?
10'+5' Parsons S. (Cornwall)
3397 TAR - indication, operative technique and results
10'+5' Henricson A. (Falun)
3398 Two component total ankle prosthesis – a step back or a role forward?
10'+5' Thierry J. (Garches)
11:00 - 12:30 Berlin 2
Grundlagenforschung
GR16 Regeneration von Sehnen- und Knorpelgewebe
Vorsitz Grässel Susanne (Regensburg), Orth P. (Homburg)
Moderation Jakob F. (Würzburg)
541
6'+3'
76
Tenozyten aus Supraspinatus-Sehnen mit starker Degeneration und
von Rauchern zeigen ein Ungleichgewicht in der Expression von MMPs
und TIMPs - eine Pilotstudie
Klatte-Schulz Franka (Berlin), Pauly S., Gerhardt C., Scheibel M.,
Wildemann Britt
Wissen schafft Vertrauen
946
6'+3'
Regenerationsfähigkeit der irreversibel verfetteten Myozyten der Rotatorenmanschette nach Transplantation von allogenen mesenchymalen
Stammzellen und Myozyten am Ratten-Modell - erste Ergebnisse
Gülecyüz M. (München), Eichmüller Konstanze, Pietschmann M.,
Ficklscherer A., Roßbach B., Niethammer T., Müller P.
227 Autologe Tenozyten führen in Kombination mit einem resorbierbaren
Kollagen-Scaffold zur verbesserten biomechanischen und histologi schen Sehnenregeneration bei Rotatorenmanschettendefekten im
Großtier
6'+3' Roßbach B. (München), Pietschmann M., Kempfert Lena,
Ficklscherer A., Gülecyüz M., Schmitt Bärbel, Ullamann Tina, Müller P.
Hat Platelet Rich-Plasma (ACP) einen regenerativen Effekt auf
Sehnenzellen der humanen Rotatorenmanschette?
Pauly S. (Berlin), Klatte-Schulz Franka, Stahnke Katharina, Greiner S.,
Scheibel M., Wildemann Britt
1452
6'+3'
Vergleich von plättchenreichem Plasma (PRP) und Thrombozytenlysat
(TL) zur Stimulation von humanen Tenozyten in vitro
Schmidt Tanja (Berlin), Klatte-Schulz Franka, Scheffler S.,
Wildemann Britt, Pruss A.
987
6'+3'
Die Wahl des Hydrogels reguliert die differenzielle Syntheseleistung
humaner Chondrozyten unter biomechanischer Stimulation
Rothdiener Miriam (Tübingen), Felka T., Uynuk-Ool Tatiana,
Fischer Alena, Aicher W., Stöckle U., Grodzinsky A., Rolauffs B.
703
6'+3'
Maßgeschneiderte biomimetische und bioaktive Hydrogele für die
Knorpelregeneration mit mesenchymalen Stammzellen
Böck T. (Würzburg), Schill Verena, Krähnke M., Gilbert F., Steinert A.,
Teßmar J., Blunk T., Groll J.
2130 Zusammenfassung
3' Jakob F. (Würzburg)
Poster
Freitag,
31.10.2014
802
6'+3'
Mittwoch,
29.10.2014
692 Der Einfluss von Glukose auf die Regeneration der Achillessehne im
Rattenmodell
6'+3' Korntner Stefanie (Salzburg), Kunkel Nadja, Augat P., Resch H.,
Bauer H., Traweger A., Tempfer H.
Donnerstag,
30.10.2014
700 Molekulare Mechanismen der Sehnenalterung
6'+3' Gehwolf Renate (Salzburg), Wagner Andrea, Tempfer H.,
Lehner Christine, Bradshaw Amy, Bauer H., Traweger A.
Dienstag,
28.10.2014
Einleitung,
Übersicht
Mittwoch, 29.10.2014
www.dkou.de
77
Kongressprogramm
11:00 - 12:30London 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
SE21 Begutachtung: Private Unfallversicherung
Organisation Siekmann H. (Halle)
Vorsitz Schröter F. (Kassel)
3212 Geht die Hebemorbidität nach lokalen und freien Lappenplastiken
ausreichend in die gutachterliche Beurteilung ein?
20'+10' Siemers F. (Halle)
3213 Das Funktionsorgan Haut - die Bewertung postoperativer sowie
verbrennungs-/verätzungsbedingter Narben in der PUV
20'+10' Jostkleigrewe F. (Duisburg)
3214 Abgrenzung und gutachterliche Bewertung degenerativer Vorschäden
bei WS-Verletzungen in der privaten Unfallversicherung
20'+10' von Salis-Soglio G. (Leipzig)
11:00 - 12:30 New York 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
SE22 Umstellungsosteotomie des Kniegelenks
Zertifizierung AGA
Organisation Lobenhoffer P. (Hannover)
Vorsitz Niemeyer P. (Freiburg)
3441 Indikationen zur Umstellungsosteotomie am Kniegelenk
15'+5' Lobenhoffer P. (Hannover)
3442 Planung von Korrekturen
10'+5' Schröter S. (Tübingen)
3443 Tibiaosteotomie mit Plattenfixateur: Technik und Ergebnisse
15'+5' Niemeyer P. (Freiburg)
3444 Femurosteotomie - neue Technik und Ergebnisse
15'+5' Lobenhoffer P. (Hannover)
78
3445 Falldiskussion
15' Lobenhoffer P. (Hannover)
Wissen schafft Vertrauen
14:30 - 16:00 Festsaal
Tipps & Tricks: DKOU im Web
Einleitung,
Übersicht
Mittwoch, 29.10.2014
TI14 Offene Frakturen
Organisation Nerlich M. (Regensburg)
Vorsitz Schildhauer T. (Bochum)
2883 Erstversorgung der offenen Fraktur
15'+6' Gebhard F. (Ulm)
2884 Antibiotikastrategien bei offenen Frakturen
12'+6' Trampuz A. (Berlin)
2885 Verfahrenswechsel nach offener Fraktur: wann und wie?
15'+6' Seekamp A. (Kiel)
2886 Weichteilmanagement und plastische Deckung der offenen Fraktur
15'+6' Prantl L. (Regensburg)
14:30 - 16:00 Großer Saal
Wissenschaftliches Thema
Vorsitz Müller L. (Köln), Südkamp N. (Freiburg)
Moderation Zeichen J. (Minden)
402 Komplikationen nach proximaler Humerusnagelung mit dem
Targon® PH - eine Auswertung von 1135 Fällen
6'+3' Biber R. (Nürnberg), Curschmann-Horter M., Altintas B., Zirngibl Birgit,
Bail H.
443
6'+3'
Retrospektiver Vergleich der operativen Versorgung mehrfragmentärer
proximaler Humerusfrakturen mit Hemi-Schulterendoprothese und
inverser Schulter-TEP
Petermann M. (Leipzig), Pap G.
841 Einfluss der Einheilung der Tuberkula auf das Ergebnis nach inverser
Frakturprothese bei proximaler Humerusfraktur
6'+3' Reuther F. (Berlin), Joudet T., Kääb M., Kohut G., Proust J., Irlenbusch U.
910 Inverse Schulterprothese bei proximaler Oberarmfraktur
6'+3' Imrecke Julia (Hannover), Katthagen J., Ellwein A., Voigt Christine, Lill H.
Poster
Donnerstag,
30.10.2014
WI17 Versorgungskonzepte bei proximaler Humerusfraktur
Freitag,
31.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
Aktueller Stand der Behandlung offener Frakturen der unteren
Extremität in Deutschland - Ergebnisse einer Online-Umfrage
Gümbel D. (Greifswald), Napp M., Lange J., Hinz P., Ekkernkamp A.,
Matthes G.
Mittwoch,
29.10.2014
1294
6'+3'
www.dkou.de
79
Kongressprogramm
1114
6'+3'
Ist die Rate sekundärer Dislokationen und Kopfnekrosen nach
winkelstabiler Plattenosteosynthese dislozierter proximaler
Humerusfrakturen niedriger, wenn die Versorgung innerhalb der
ersten 48 h nach dem Unfall durchgeführt wurde?
Siebenbürger G. (München), Haasters F., Mutschler W., Ockert B.
1265 Versagensanalyse bei standardisiertem Therapiekonzept proximaler
Humerusfrakturen
6'+3' Katthagen J. (Hannover), Huber Meret, Grabowski Svenja, Ellwein A.,
Voigt Christine, Jensen G., Lill H.
1306
6'+3'
10 Jahre winkelstabile Plattenosteosynthese am proximalen Humerus Osteoporose ist ein Risikofaktor für Revisionsoperation
Haasters F. (München), Kindsvater J., Prall W., Biermann N.,
Siebenbürger G., Mutschler W., Ockert B.
1302 Primäre Frakturprothese oder Osteosynthese nach komplexen 3- und
4-Segmentfrakturen am proximalen Humerus bei älteren Patienten?
Primäre Inverse Frakturprothese vs. Osteosynthese mittels
Humerusblock
6'+3' Ortmaier R. (Salzburg), Mattiassich G., Resch H.
981
6'+3'
Return-to-sports nach winkelstabiler Plattenosteosynthese des
proximalen Humerus - eine retrospektive Studie an 65 Patienten
mit einem Mindest-Follow-up von 24 Monaten
Sandmann G. (München), Attenberger J., Neumaier M.,
Martetschläger F., Siebenlist S., Biberthaler P.
2117 Zusammenfassung
3' Zeichen J. (Minden)
14:30 - 16:00 HelsinkiExpertenrunde
ER13 Posttraumatische Kniegelenkssteife
AGA - Sektion AG für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (DGOU);
Zertifizierung AGA
Organisation Frosch K. (Hamburg)
Vorsitz Lill H. (Hannover)
2225 Nach VKB-Ersatz - offenes Vorgehen
12'+3' Lobenhoffer P. (Hannover)
2226 Nach VKB-Ersatz - arthroskopische Arthrolyse
12'+3' Frosch K. (Hamburg)
80
Wissen schafft Vertrauen
2227 Nach Luxation/Multiligamentrekonstruktion
12'+3' Katthagen J. (Hannover)
2228 Nach Infekt
12'+3' Schoepp C. (Duisburg)
2229 Nach MPFL-Plastik
12'+3' Balcarek P. (Göttingen)
2230 Nach Fraktur
12'+3' Hepp P. (Leipzig)
Dienstag,
28.10.2014
14:30 - 16:00 Budapest
Einleitung,
Übersicht
Mittwoch, 29.10.2014
BVOU-Fortbildung
BV14 Skoliose konservativ – operativ
3004 Operative Skoliosekorrektur, ventrale Verfahren
10'+5' Halm H. (Neustadt)
3005 Operative Skoliosekorrektur, dorsale Verfahren
10'+5' N.N.
3006 Korsetttherapie, Indikation und Technik
10'+5' Weiss H. (Gensingen)
3007 Zusammenfassung und Literatur-Update
10'+5' Ruf M. (Karlsbad)
Donnerstag,
30.10.2014
Mittwoch,
29.10.2014
Organisation Ruf M. (Karlsbad)
Vorsitz Nelitz M. (Oberstdorf)
3008 Fallvorstellung und Diskussion: Wie würden Sie entscheiden?
30' Halm H. (Neustadt), Nelitz M. (Oberstdorf), Ruf M. (Karlsbad),
Seifert J. (Dresden), Wiedenhöfer B. (Heidelberg)
14:30 - 16:00 Dublin
Wissenschaftliches Thema
Freitag,
31.10.2014
WI48Evaluation nach Knie-Endoprothetik
Mit EbM-Kommentar
Vorsitz
Fink B. (Markgröningen), Jung J. (Bad Kreuznach)
Ergebnisse der Knieendoprothetik bei hämophilen Patienten mit
kontrakten Kniegelenken
Strauss A. (Bonn), Goldmann G., Müller M., Placzek R., Oldenburg J.,
Wirtz D., Pennekamp P.
Poster
297
6'+3'
www.dkou.de
81
Kongressprogramm
1178 Fixed vs. mobile bearing UCE - ein prospektiver randomisierter
Vergleich dreier Systeme
6' Rueth M. (Stuttgart), Sommer Sarah, Best R., Bauer G., Beckmann J.
2067 EbM-Kommentar zum Vortrag ”Fixed vs. mobile bearing UCE - ein
prospektiver randomisierter Vergleich dreier Systeme”
5'+3' Renkawitz T. (Bad Abbach)
516
6'+3'
Hohe Variabilität der Flexion der Femurkomponente bei konv. Knie-TEP eine navigationsgestützte Untersuchung
Bäthis H. (Köln), Koenen Paola, Schneider M., Brockamp T., Strohe M.,
Bouillon B.
413
6'+3'
Welche Bedeutung haben moderate Patientenaktivitäten für den
Polyethylene Verschleiß in der Knieendoprothetik?
Reinders J. (Heidelberg), Sonntag R., Reiner T., Vot L., Nowack M.,
Kretzer J.
1446
6'+3'
Bestimmung der Joint Line in der Revisionsendoprothetik über eine
Röntgenaufnahme der kontralateralen Seite
Maderbacher G. (Bad Abbach), Keshmiri A., Schaumburger J.,
Springorum H., Grifka J., Baier C.
492 Outcome-Analyse der Kniefunktion nach Kniegelenkersatz in Alltags und Grenzbelastungen mit Hilfe eines neuen mobilen Ganganalysesystems
6'+3' Karkosch R. (Hannover), Calliess T., Schulze Mareike, Bocklage R.,
Ettinger M., Marschollek M., Windhagen H.
674 Postoperative Röntgenkontrolle nach Knietotalendoprothese - wie viel
Röntgenbild ist wirklich notwendig?
6'+3' Dargel J. (Köln), Pennig L., Eysel P., Oppermann J.
1199 ”Kinematische Rotationsaufnahme (KRA)” zur Bestimmung der
Komponenten-Rotation
6'+3' Pedraza W. (Stuttgart), Rueth M., Würtele Nina, Mauch F., Bauer G.,
Beckmann J.
1095 Mit patientenspezifischen Implantaten wird eine natürlichere Kinematik
erzielt als mit Standard-Knieprothesen
6'+3' D‘Lima D. (La Jolla), Rudert M., Bugbee W., Patil S., Colwell Jr. C.
82
Wissen schafft Vertrauen
14:30 - 16:00 Berlin 1
Wissenschaftliches Thema
Einleitung,
Übersicht
Mittwoch, 29.10.2014
WI19Ligamentäre Knieverletzung: Was geht?!
1312
6'+3'
Ligament bracing als Primärversorgung der akuten Kniegelenksluxation - klinische Ergebnisse einer Multicenterstudie
Heitmann M. (Hamburg), Bartels B., Gerau M., Balcarek P., Schoepp C.,
Lill H., Frosch K.
Dienstag,
28.10.2014
Vorsitz Sehmisch S. (Göttingen), Shafizadeh S. (Köln)
Moderation Brucker P. (München)
1479 Ligamys - klinische Ergebnisse der ersten 3 Jahre banderhaltender
Operationstechnik der vorderen Kreuzbandruptur
6'+3' Henle P. (Bern), Heitkemper S., Eggli S.
Mittwoch,
29.10.2014
Heilung der vorderen Kreuzbandruptur durch die Dynamische
Intraligamentäre Stabilisation: 24 Monats-Follow-Up
Ahmad S. (Bern), Müller T., Bieri Kathrin, Schwienbacher S.,
Kohlhof H., Bonel H., Kohl S.
1519 Vorderer Kreuzbandersatz in Doppelbündeltechnik im Vergleich mit
anatomischem Einzelbündel-Ersatz über ein anteromediales Portal prospektive, matched pairs Analyse nach fünf Jahren, vorläufige
Ergebnisse
6'+3' Höher J. (Köln), Fink M., Braas Maike, Offerhaus C., Balke M.
165 Arthroskopische Rekonstruktion des Popliteuskomplexes (PLC) - eine
neue Dimension in der Therapie posterolateraler Instabilitäten des
Kniegelenks?
6'+3' Preiss A. (Hamburg), Frosch K., Akoto R., Giannakos A., Heitmann M.,
Enderle Elena
Donnerstag,
30.10.2014
873
6'+3'
Freitag,
31.10.2014
225 Re-Ruptur Rate nach vorderem Kreuzbandersatz unabhängig vom
verwendeten Transplantat - eine epidemiologische Studie an 4053
Judo-Sportlern
6'+3' Akoto R. (Hamburg), Lambert C., Helm P., Balke M., Frosch K.,
Giannakos A., Heitmann M., Höher J.
Passive rotational tibiofemoral stability can be completely restored
after ACL reconstruction
Moewis P. (Berlin), Duda G., Taylor W., Heller M., Doyscher R.,
Boeth Heide, Zhong Y., Jung T.
1500
6'+3'
Einfluss der Transplantatwahl zwischen Hamstrings- und Quadrizepssehne bei implantatfreier VKB-Rekonstruktion auf die Muskelfunktion
Horstmann H. (Hannover), Felmet G., Tegtbur U., Krettek C.,
Jagodzinski M.
Poster
1216
6'+3'
www.dkou.de
83
Kongressprogramm
1517
6'+3'
Abhängigkeiten der Kraftparameter des Kniegelenks von der
Transplantatwahl bei vorderer Kreuzbandersatzplastik
Lange J. (Greifswald), Napp M., Gümbel D., Hinz P., Ekkernkamp A.,
Frank M.
2112 Zusammenfassung
3' Brucker P. (München)
14:30 - 16:00 Paris 1
Forum
FO26 Kontrovers diskutiert: Wieviel Ökonomie verträgt O&U?
Ausschuss Junges Forum (DGOU)
Organisation Münzberg M. (Ludwigshafen)
Vorsitz Stüwe H. (Köln)
3332
90'
Podiumsdiskussion
Botzlar A. (Berlin), Franz D. (Münster), Meier R. (Berlin),
Montgomery F. (Berlin), Niethard F. (Berlin),
Thielemann F. (Villingen-Schwenningen)
14:30 - 16:00 Paris 2
Forum
FO13 Therapie: Antibiotika und Biomaterialien
In Kooperation mit i4A/BIOFABRICATION, DECHEMA
Organisation Menzel H. (Braunschweig)
Vorsitz Willumeit-Römer Regine (Geesthacht)
3165 Innovative antibakterielle Biomaterialien
10'+5' Willumeit-Römer Regine (Geesthacht)
3166 Biofilm-assoziierte Implantatinfektionen – innovative Ansätze für die
Entwicklung antibakteriell funktionalisierter Oberflächen
10'+5' Stumpp N. (Hannover)
3167 Prophylaxe und Therapie der implantat-assoziierten Infektion in der
Orthopädie und Unfallchirurgie
10'+5' Schmidmaier G. (Heidelberg)
3168 Antibakterielle Nanobeschichtungen für metallische und keramische
Implantate
10'+5' Menzel H. (Braunschweig)
3169 Implantat-assoziierte Infektionen in der kardiovaskulären Chirurgie
10'+5' Kühn C. (Hannover)
3170 Bedarf und Anspruch an antimikrobiell wirksame Implantate in der
Orthopädie und Unfallchirurgie
10'+5' Calliess T. (Hannover)
84
Wissen schafft Vertrauen
14:30 - 16:00London 1
Forschungs-, Gesundheits-, Berufspolitik
Einleitung,
Übersicht
Mittwoch, 29.10.2014
FG13 Bedarfsplanung und Versorgungsrealität
Organisation Dreinhöfer K. (Berlin)
Vorsitz Metke N. (Stuttgart)
Dienstag,
28.10.2014
3390 Konsequenzen der neuen Bedarfsplanungsrichtlinien für die
Niederlassung von Orthopäden
20'+10' Fechner J. (Stuttgart)
3391 Versorgungsrealität im Hinblick auf die Versorgung mit Spezialisten
und Generalisten
20'+10' Weinhart H. (Starnberg)
3392 Rechtliche Aspekte des Aufkaufes von Kassenarztsitzen durch die KV
20'+10' Heberer J. (München)
14:30 - 16:00London 3
Wissenschaftliches Thema
WI27 Spezielle Verletzungen - Herausforderungen für das PolytraumaManagement
Mittwoch,
29.10.2014
Stumpfe Gefäßverletzungen der Halsarterien beim Polytrauma ein unterschätztes Risiko?
Weber C. (Aachen), Horst K., Kobbe P., Dienstknecht T., Pishnamaz M.,
Sellei R., Lefering R., Pape H.
682
6'+3'
Epidemiologie und Therapie traumatischer, tracheobronchialer
Verletzungen bei polytraumatisierten Patienten - eine retrospektive
Datenanalyse aus dem TraumaRegister DGU®
Mutschler M. (Köln), Paffrath T., Lefering R., Ludwig Corinna,
Bouillon B., Schlensak C., Schibilsky D.
697
6'+3'
Schwenkbett-Therapie (Rotorest®) beim Schwerverletzten mit Thoraxtrauma - Ergebnisse einer prospektiven Beobachtungsstudie über
einen 3-Jahreszeitraum
Wutzler S. (Frankfurt), Sturm Katharina, Lustenberger T., Wyen H.,
Störmann P., Marzi I.
1473 Analyse von übersehenen Abdominalverletzungen beim Polytrauma
6'+3' Lang M. (Murnau), Bühren V., Woltmann A., Perl M.
Poster
Freitag,
31.10.2014
296
6'+3'
Donnerstag,
30.10.2014
Vorsitz Mutschler W. (München), Walcher F. (Magdeburg)
Moderation Frink M. (Marburg)
www.dkou.de
85
Kongressprogramm
1245
6'+3'
Rückenmarksläsionen: Inzidenz, Prognose und Outcome - eine Analyse
des TraumaRegisters DGU®
Huber-Wagner S. (München), Huber S., Häberle Sandra, Kanz K.,
Biberthaler P., Bühren V., van Griensven M., Lefering R.
405 Makroreplantation an der oberen Extremität - Langzeitergebnisse
nach mehr als 20 Jahren
6'+3' Braun B. (Homburg), Pizanis A., Holstein J., Pohlemann T.
1319
6'+3'
Der Einfluss von induzierter Hypothermie auf die Transfusionsrate und
die Letalität schwerverletzter Patienten
Jensen K. (Zürich), Angst Stephanie, Kraus Andrea, Mommsen P.,
Hildebrand F., Wanner G., Simmen H., Sprengel K.
1560
6'+3'
Risikofaktoren und Folgen der akzidentellen Hypothermie im
polytraumatisierten Patienten - aktuelle Daten aus dem
TraumaRegister DGU®
Weuster M. (Kiel), Brück A., Menzdorf L., Fitschen-Oestern Stefanie,
Klüter T., Lefering R., Seekamp A.
657
6'+3'
Das P.A.R.T.Y® - Programm - erste Evaluationsergebnisse des bundesweiten klinikbasierten Verkehrsunfallpräventionsprogrammes der
Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU)
Brockamp T. (Köln), Schmucker U., Lefering R., Mutschler M.,
Bäthis H., Probst C., Bouillon B., Koenen Paola
2106 Zusammenfassung
3' Frink M. (Marburg)
14:30 - 16:00 New York 1
Wissenschaftliches Thema
WI40 Operativ von HWS bis BWS
Vorsitz Delank K. (Halle), Pflugmacher R. (Bonn)
Moderation Liljenqvist U. (Münster)
977 Prevalence of degenerative changes of the atlanto-axial joints
6'+3' Betsch M. (Portland), Blizzard Sabina, Boshears Elizabeth, Gernhart T.,
Yoo J.
1224
6'+3'
86
Mittelfristige Ergebnisse der zervikalen Osteophytenresektion bei
vertebragener Dysphagie
Özdemir Semih (Herne), Hahn P., Komp M., Merk H., Godolias G.,
Ruetten S.
Wissen schafft Vertrauen
340
6'+3'
Klinische und radiologische Evaluierung degenerativer Veränderungen
der Wirbelsäule mit dorsoventraler Spondylodese nach 2, 5 und
10 Jahren
Winkler Tina (Halle), Homagk L., Röhl K., Hofmann G.
354 Chirurgische Stabilisierung von Instabilitäten der unteren HWS bei
Halsmarkverletzungen
6'+3' Högel F. (Murnau), Maier Doris, Bühren V., Vastmans J.
Dienstag,
28.10.2014
220 Halswirbelsäulenverletzungen im Breitenreitsport
6'+3' Schulte-Sutum Annika (Hannover), Schröter C., Zeckey C., Krettek C.,
Mommsen P.
Einleitung,
Übersicht
Mittwoch, 29.10.2014
Vergleich von Blutungsmenge und Operationsdauer bei thorakoskopischen ventralen Spondylodesen während der Präparation mit einem
monopolaren Elektroskalpell vs. Ultraschallschere - Ergebnisse einer
multizentrischen, prospektiv-randomisierten Studie
Otto Christina (Köln), Kunter H., Eysel P., Paffrath T., Bouillon B.,
Schiffer G.
2078 Risikofaktor Adipositas in der Wirbelsäulenchirurgie
6'+3' Röder C. (Bern)
2103 Prophylaxe und Management von Wundinfektionen an der Wirbelsäule
6'+3' Siekmann H. (Halle)
2092 Zusammenfassung
3' Liljenqvist U. (Münster)
14:30 - 16:00 New York 3
Donnerstag,
30.10.2014
1290
6'+3'
Mittwoch,
29.10.2014
1361 Die operativen Rekonstruktion der ventralen Brustwirbelsäule mittels
Kostotransversektomie
6'+3' Hahn P. (Herne), Oezdemir S., Komp M., Godolias G., Merk H., Ruetten S.
DKOU international: in English language
Organisation Günther K. (Dresden)
Vorsitz Hassenpflug J. (Kiel)
3379 Recent findings from worldwide registries with impact for daily patient
care - what´s the next incident?
10'+5' Liebs T. (Kiel)
3327 How can regional registries contribute to patient care?
10'+5' Zagra L. (Milano)
Poster
Freitag,
31.10.2014
IN12 Update on the developement of international arthroplasty registers –
limitations, benefit and perspectives
www.dkou.de
87
Kongressprogramm
3382 Current limitations and pitfalls in the interpretation of Arthroplasty
Register data
10'+5' Sadoghi P. (Graz)
3380
10'+5'
Public reporting of registry results: what is the impact on patients and
health care structures? Rating of surgeon performance – opportunity
or threat?
Porter M. (Wigan, Lancashire)
3381 Public reporting of registry results: what is the impact on patients and
health care structures? Hospital ranking – will ”cherry picking” be
rewarded?
10'+5' Kärrholm J. (Mölndal)
3383 How will European legislation initiatives influence daily patient care in
the future?
10'+5' Labek G. (Innsbruck)
14:30 - 16:00 Berlin 2
Grundlagenforschung
GR14 Grundlagen der Arthrose
Vorsitz Mollenhauer J. (Reutlingen), van Griensven M. (München)
Moderation Brenner R. (Ulm)
505
6'+3'
Die fokale Sprunggelenks-Arthrose - Früh-Diagnose anhand von Veränderungen der Chondrozyten-Organisation sowohl in gesunden als
auch erkrankten Gelenkoberflächen-Arealen
Arnscheidt C. (Tübingen), Felka T., Bast Sina, Meder A., Shiozawa T.,
Rothdiener Miriam, Stöckle U., Rolauffs B.
135 Mengen- und Syntheseänderungen bei Kollagenen und Proteoglykanen
in verschiedenen Knorpelschichten im Verlauf der Arthroseentstehung Vergleich quantitativer Verfahren mit der Photoshop-based image
Analyse
6'+3' Lahm A. (Mönchengladbach), Spank H., Kasch R., Rödig J., Erggelet C.,
Eßer J., Merk H.
465
6'+3'
Synoviale T-Zell-Infiltration und Zytokinproduktion in Früh- und
Endstadium der Arthrose
Rosshirt N. (Heidelberg), Hagmann S., Gotterbarm T., Tretter Theresa,
Lorenz H., Zeifang F., Moradi B.
1416 Die Rolle der synovialen Inflammation in der Pathogenese der
Osteoarthrose
6'+3' Moradi B. (Heidelberg), Hagmann S., Rosshirt N., Kirsch J., Lorenz H.,
Tretter Theresa, Zeifang F., Gotterbarm T.
88
Wissen schafft Vertrauen
Veränderungen des subchondralen Knochens durch PTH [1-34]
induzieren die Entstehung einer Früharthrose in vivo
Orth P. (Homburg), Cucchiarini Madry Magali, Wagenpfeil S.,
Menger M., Kohn D., Madry H.
502 Der Einfluss von Muskelathrophie und Arthritis auf die Entstehung und
Progression der Arthrose im Tiermodell
6'+3' Egloff C. (Basel), Valderrabano V., Herzog W.
249 Die Wirkung von Noraadrenalin auf adulte humane artikuläre
Chondrozyten
6'+3' Grässel Susanne (Regensburg), Straub R., Böhm M., Schaumburger J.,
Grifka J., Lorenz Julia
In vitro Untersuchung zum Einfluss der immunmodulatorischen
epidermalen Lipoxygenase (AmbLOXe) des Axolotls auf das proinflammatorische Zytokinspektrum humaner Chondrozyten
Menger B. (Göttingen), Pietzsch S., Walde T., Coger V., Vogt P.,
Reimers Kerstin
Mittwoch,
29.10.2014
630
6'+3'
821 Einfluss des Kippwinkels bei der ultraschallbasierten Knorpelcharakterisierung
6'+3' Föhr P. (München), Jordan Lea, Stolberg-Stolberg J.,
von Eisenhart-Rothe R., Große C., Burgkart R.
2132 Zusammenfassung
3' Brenner R. (Ulm)
14:30 - 16:00London 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
SE23 DGUV – Begutachtung: Gesetzliche Unfallversicherung
Ohne DGUV-Zertifizierung
Donnerstag,
30.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
123
6'+3'
Einleitung,
Übersicht
Mittwoch, 29.10.2014
Organisation Grosser V. (Hamburg)
Vorsitz Meyer-Clement M. (Hamburg)
Freitag,
31.10.2014
2810 Begutachtung von schmerzbedingten Funktionseinschränkungen aus
unfallchirurgischer Sicht
20'+10' Meyer-Clement M. (Hamburg)
2811 Evaluation der funktionellen Leistungsfähigkeit nach Isernhagen
(EFL-Test)
20'+10' Grosser V. (Hamburg)
2812 Begutachtung bei Kniebinnenschäden
20'+10' Rohden Christine (Kassel)
Poster
www.dkou.de
89
Kongressprogramm
14:30 - 16:00 New York 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
SE24 Weichteilbalancing in der Knieendoprothetik
Organisation Windhagen H. (Hannover)
Vorsitz Stukenborg-Colsman Christina (Hannover)
3190 Aktuelles Verständnis von Knieachsen, Balancing und Alignementkonzepten
17'+5' Calliess T. (Hannover)
3191 Balancing-Schritte beim Varus-Knie
17'+5' Rudert M. (Würzburg)
3192 Balancing-Schritte beim Valgus-Knie
17'+5' von Eisenhart-Rothe R. (München)
3193 Prinzipielle Schritte beim kinematischen Alignement
17'+5' Stukenborg-Colsman Christina (Hannover)
16:30 - 18:00 Festsaal
Festveranstaltung: Zutritt mit Einlasskarte
FE13Preisträgersitzung
vgl. Rahmen4
programm, S. 26
16:30 - 18:00 Großer Saal
Wissenschaftliches Thema
WI13 Herausforderungen am distalen Humerus
Vorsitz Mayr E. (Augsburg), Schnettler R. (Gießen)
Moderation Linhart W. (Heilbronn)
449 ”terrible triad” Verletzungen des Ellenbogens - eine retrospektive
Analyse
6'+3' Garving Christina (Aachen), Galas Annika, Horst K., Pfeifer R., Pape H.
921 5-Jahres Ergebnisse nach operativ versorgten distalen Humerusfrakturen
6'+3' Gologan Renata (Mannheim), Lederer Jana, Lehmann L.
1009
6'+3'
90
Langzeitergebnisse von operativ versorgten Radiusköpfchenfrakturen
versus primärer Radiusköpfchenresektion
Dannenberg O. (Hamburg), Rundt D., Förster N., Fuchs S.,
Faschingbauer M., Jürgens C.
1032 Triceps reflecting approach (Bryan Morrey) in Adult Trauma
6'+3' Mett T. (Luzern), Iselin L., Brunner A., Jakob M., Babst R., Rikli D.
Wissen schafft Vertrauen
Intraartikuläre distale Humerustrümmerfrakuren - Einfluss des
primären Fixateur externe vor winkelstabiler Doppelplattenosteosynthese auf das klinische Outcome
Kösters C. (Münster), Doetsch Esther, Weimann A., Roßlenbroich S.,
Schliemann B., Raschke M., Lenschow S.
1404
6'+3'
Winkelstabile Plattenosteosynthese vs. primäre Ellenbogenprothese in
der Versorgung komplexer distaler Humerusfrakturen
Ellwein A. (Hannover), Wirtz Pauline, Katthagen J., Jensen G.,
Voigt Christine, Lill H.
1424
6'+3'
Operative Stabilisierung bei traumatischer Ellenbogenluxation - Auswirkung knöcherner Begleitverletzungen auf das klinische Outcome
Schnetzke M. (Ludwigshafen), Aytac Sara, Studier-Fischer S.,
Grützner P., Gühring T.
852 Das klinisch-radiologische Outcome der distalen Humerusfrakturen
nach operativer Stabilisierung mittels winkelstabiler Doppelplatten osteosynthese in 90° Anordnung in Bezug auf die Komplikationen und
Begleitverletzungen
6'+3' Hofmann Valeska (Tübingen), Riedmann S., Stöckle U., Freude T.
2121 Zusammenfassung
3' Linhart W. (Heilbronn)
16:30 - 18:00 HelsinkiExpertenrunde
ER14 Humeruskopffraktur: Prothese – wann und welche?
Zertifizierung DVSE
2786 Wann und welche?
15'+3' Scheibel M. (Berlin)
2787 Primäre anatomische Frakturprothese
15'+3' Brunner U. (Hausham)
2788 Primäre inverse Frakturprothese
15'+3' Lill H. (Hannover)
2789 Frakturfolgen - Humeruskopfersatz
15'+3' Loew M. (Heidelberg)
2790 Frakturfolgen - Inverse Prothese
15'+3' Seebauer L. (München)
Poster
Freitag,
31.10.2014
Organisation Lill H. (Hannover)
Vorsitz Loew M. (Heidelberg)
Donnerstag,
30.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
1225
6'+3'
Mittwoch,
29.10.2014
1084 Klinische Ergebnisse nach arthroskopischer Arthrolyse bei posttraumatisch
und degenerativ bedingter Bewegungseinschränkung am Ellbogengelenk
6'+3' Mezger Dorothee (Tübingen), Gühring M., Stöckle U., Ateschrang A.
Einleitung,
Übersicht
Mittwoch, 29.10.2014
www.dkou.de
91
Kongressprogramm
16:30 - 18:00 Budapest
BVOU-Fortbildung
BV13Apophysenerkrankungen und -verletzungen bei Adoleszenten
Vorsitz Gaulrapp H. (München), Halbhübner K. (Berlin)
2856 Inzidenz und Erscheinungsformen von Apophysenerkrankungen/
-verletzungen
10'+5' Wirth T. (Stuttgart)
2857 Makroskopische und funktionelle Anatomie der Apophysenfugen
10'+5' Putz R. (München)
2858 Funktionelle Beanspruchung der großen Apophysen
10'+5' Heimkes B. (München)
2859 Gutachtliche Aspekte von Apophysenschäden: Wann Traumafolge
versus schicksalshafte Erkrankung?
10'+5' Schröter F. (Kassel)
16:30 - 18:00 Dublin
Wissenschaftliches Thema
WI33 Primär- und Revisions-Knieendoprothetik
Mit EbM-Kommentar
Vorsitz
Steinert A. (Würzburg), von Schulze Pellengahr C. (Bochum)
951
6'+3'
Einfluss von Patientenerwartungen auf die postoperative Zufriedenheit
nach endoprothetischem Gelenkersatz
Koenen Paola (Köln), Schneider M., Strohe M., Brockamp T.,
Bouillon B., Bäthis H.
1299
6'+3'
Ergebnisse nach zementfreiem medialem Oxfordschlitten - die Inzidenz
von radiologischen Aufhellungslinien
Panzram B. (Heidelberg), Bertlich Ines, Clarius M., Aldinger P.,
Walker T., Gotterbarm T.
1370
6'+3'
Der zementfreie, mediale unikondyläre Kniegelenkersatz mit dem
Oxford Knie - Ergebnisse nach 5 Jahren
Gotterbarm T. (Heidelberg), Bertlich Ines, Clarius M., Aldinger P.,
Walker T., Panzram B.
537
6'+3'
Die Ergebnisse nach Wechsel eines unikondylären medialen Schlittens
auf einen bikondylären Oberflächenersatz sind vergleichbar mit den
Ergebnissen nach primärem bikondylären Oberflächenersatz
Weber P. (München), Müller P., Wagner T., Wohlleb Lisa, Schmidutz F.,
Jansson V., Pietschmann M.
92
Wissen schafft Vertrauen
Einleitung,
Übersicht
Mittwoch, 29.10.2014
929 Verschiebung der Patellahöhe nach Implantation von Knietotalendoprothesen
6'+3' Jawhar A. (Mannheim), Sohoni S., Shah V., Scharf H.
2063
5'+3'
EbM-Kommentar zum Vortrag ”Kann ein verändertes Knieprothesendesign (Highflexion-Knie) die postoperative Beweglichkeit und das
Outcome verbessern?”
Paul J. (Lörrach)
1249
6'+3'
Early aseptic loosening of a mobile-bearing total knee replacement A retrieval analysis
Kutzner Ines (Berlin), Høl P., Hallan G., Furnes O., Gøthesen Ø.,
Havelin L., Clauss M., Ellison P.
545 Klinisches Outcome nach isoliertem Inlaywechsel bei einliegender
Knieendoprothese
6'+3' Hoberg M. (Würzburg), Brieske Stefanie, Franz A., Hahn F., Massig F.,
Rudert M.
16:30 - 18:00 Berlin 1
Wissenschaftliches Thema
WI20 Knie im Fokus
Mittwoch,
29.10.2014
Kann ein verändertes Knieprothesendesign (Highflexion-Knie) die
postoperative Beweglichkeit und das Outcome verbessern? Ergebnisse
einer prospektiven randomisierten doppelt verblindeten Studie
Springorum H. (Bad Abbach), Götz J., Baier C., Heers G., Grifka J.,
Keshmiri A.
Donnerstag,
30.10.2014
662
6'
Dienstag,
28.10.2014
936 Gelenklinienverschiebung und Beinachseneinstellung nach primärer
Knie-TEP-Implantation - Navigation versus konventionell
6'+3' Jawhar A. (Mannheim), Shah V., Sohoni S., Scharf H.
Vorsitz Höher J. (Köln), Müller P. (München)
Moderation Kühn T. (Biberach)
Korrelation quantitativer und qualitativer kernspintomographischer
Beurteilung des Regenerats nach autologer Chondrozytentransplantation mit Periostlappenplastik (ACT-P) am Kniegelenk mit der
sportlichen Aktivität im Langzeitverlauf
Erdle B. (Freiburg), Porichis Stella, Schmal H., Niemeyer P.,
Salzmann G., Südkamp N.
1192
6'+3'
Sport- und Arbeitsfähigkeit nach autologer Knorpelzelltransplantation
bei vollschichtigen Knorpeldefekten des Kniegelenks in Abhängigkeit
der Defektlokalisation
Pestka J. (Freiburg), Porichis Stella, Südkamp N., Niemeyer P.
Poster
Freitag,
31.10.2014
621
6'+3'
www.dkou.de
93
Kongressprogramm
1310 Back to sports - 5 Monate nach Vorderer Kreuzbandruptur?
6'+3' Müller T. (Bern), Bertschy Bettina, Ahmad S., Bieri Kathrin,
Schwienbacher S., Kohl S.
164
6'+3'
MRT-Analyse von Instabilitaets-determinierenden Parametern unter
Einfluss einer Patella-Rezentrierungsorthese bei Patellainstabilität
Becher C. (Hannover), Schumacher T., Fleischer B., Ettinger M.,
Ostermeier S.
244 Fehleranalyse nach Rekonstruktion des medialen patellofemoralen
Ligamentes bei patellofemoraler Instabilität
6'+3' Nelitz M. (Oberstdorf), Williams S.
883 Korreliert der TT-TG mit der individuellen Größe des Kniegelenks?
Eine Untersuchung an MR-Scans von Kniegelenken mit und ohne
Trochleadysplasie
6'+3' Dornacher D. (Ulm), Lippacher Sabine, Reichel H., Kappe T.
550 Femorale Antetorsion und ihr Einfluss auf den patellofemoralen
Knorpelschaden
6'+3' Oppermann J. (Köln), Wissussek B., Dargel J.
615
6'+3'
Vergleich von all-inside Meniskus Repair Devices mit ihren matched
inside-out Nahttechniken am Schweinemodell: erstmalige biomechanische Evaluation mit 10.000 und 100.000 Belastungszyklen
Müller S. (Basel), Schwenk Tanja, Buckland D., de Wild M.,
Valderrabano V., Rosso C.
528 Funktionelles Outcome nach transossärer lateraler Meniskusrefixation
und gleichzeitigem VKB Ersatz im Vergleich zu einer nicht refixierten
Vergleichsruppe
6'+3' Driessen A. (Köln), Fink M., Balke M., Brockamp T., Wichmann M.,
Bouillon B., Höher J.
2111 Zusammenfassung
3' Kühn T. (Biberach)
16:30 - 18:00 Paris 1
Forum
FO25Let’s talk about: Perspektiven in O & U
Ausschuss Junges Forum (DGOU)
Organisation Münzberg M. (Ludwigshafen)
Vorsitz Matthes G. (Berlin), Wölfl C. (Ludwigshafen)
3333 Podiumsdiskussion
90' Achatz G. (Ulm), Donner Stefanie (Wiesbaden), Fröhlich Susanne (Rostock),
Niethard Maya (Berlin), Perl M. (Murnau), Stange R. (Münster)
94
Wissen schafft Vertrauen
16:30 - 18:00 Paris 2
Forum
Einleitung,
Übersicht
Mittwoch, 29.10.2014
FO14 Therapie: Klinik und Epidemiologie
In Kooperation mit i4A/BIOFABRICATION, DECHEMA
Dienstag,
28.10.2014
Organisation Windhagen H. (Hannover)
Vorsitz Ascherl R. (Chemnitz), Meurer Andrea (Frankfurt)
3171 PRISS: Prosthetic Related Infections Should be Stopped. Experiences
from a nationwide Swedish project
10'+5' Stefánsdóttir Anna (Lund)
3173 MRSA Management und Intervention
10'+5' Chaberny Iris (Leipzig)
3172 Differenzierte Diagnostik bei Verdacht einer periprothetischen Infektion
10'+5' Gollwitzer H. (München)
3174 Der Megaprotheseninfekt - das Megachaos?
10'+5' Ascherl R. (Chemnitz)
3175 Antibiotikahaltige Spacer
10'+5' Militz M. (Murnau)
3176 Die infizierte Osteosynthese - evidenzbasierte Therapieansätze
10'+5' Flesch I. (Tübingen)
Forschungs-, Gesundheits-, Berufspolitik
FG14 Facharzt O+U – Arbeitsplatzperspektiven in Klinik und Praxis
3016 Praxisklinik: Ist alles Gold was glänzt?
10'+5' Braunstein V. (München)
3017 Chefarzt regionales TZ: der Herr im Gäu
10'+5' Konrad G. (Erding)
3018 Ordinarius: Tanzen auf drei Hochzeiten Klinik, Forschung und Lehre
10'+5' Biberthaler P. (München)
3019 Was ist berufliches Glück?
10'+5' N.N.
3020 Privatklinik: Vorteile und Nachteile
10'+5' Hube R. (München)
Poster
Freitag,
31.10.2014
Organisation Biberthaler P. (München)
Donnerstag,
30.10.2014
16:30 - 18:00London 1
Mittwoch,
29.10.2014
www.dkou.de
95
Kongressprogramm
16:30 - 18:00London 3
Wissenschaftliches Thema
WI26 Schockraum – Raum für Verbesserung?
Vorsitz Flohé S. (Düsseldorf), Lendemans S. (Essen)
Moderation Ernstberger A. (Regensburg)
578
6'+3'
Neudefinition des Polytraumas (”Berlin Definition”) anhand des TraumaRegisters DGU® - Ergebnis eines internationalen Konsensprozesses
Lichte P. (Aachen), Lefering R., Marzi I., Bouillon B., Peitzman A.,
Balogh Z., Polytrauma I., Pape H.
1387 Optimierung der Schnittstelle Schockraum im Traumanetznerk wie Notärzte mitwirken können
6'+3' Wafaisade A. (Köln), Paffrath T., Helm P., Bouillon B., Tjardes T., Probst C.
1337 Ein Ampelschema bei Schockraumalarmierung erhöht die Versorgungs qualität Schwerstverletzter und spart Ressourcen
6'+3' Spering C. (Göttingen), Dresing K., Rössler M., Ammon J., Stürmer M.
124
6'+3'
Rückgang der Mortalität bei schwerstverletzten Patienten nach Einführung der S3-Leitlinie Polytrauma/Schwerverletzten-Behandlung
der DGU - eine retrospektive Analyse eines überregionalen
Traumazentrums (2010-2012)
Schöneberg C. (Essen), Schillling M., Burggraf M., Fochtmann Ulrike,
Lendemans S.
1292
6'+3'
Einfluss standardisierter Protokolle (SOPs) im Schockraum auf das
Überleben beim Polytrauma
Sprengel K. (Zürich), Rittirsch D., Jensen K., Werner C., Brüesch M.,
Alkadhi H., Simmen H., Wanner G.
948 Langer Schockraum, schlechtes Outcome?
6'+3' Treffer D. (Regensburg), Weber Stefanie, Parsch W., Nerlich M.,
Ernstberger A.
272 Schockraumzeiten bei Zuverlegungen - Potential für elektronische
Bildübermittlung?
6'+3' Ernstberger A. (Regensburg), Hilber F., Lefering R., Nerlich M.
1472 Das Polytrauma mit Abdominalverletzung - welche bauchchirurgische
Notfallkompetenz benötigt der Unfallchirurg?
6'+3' Perl M. (Murnau), Bühren V., Woltmann A., Lang M.
1426 Das TraumaRegister DGU® als Qualitätssicherungsinstrument lokaler
Traumaversorgung
6'+3' Dahmen J. (Duisburg), Polacsek O., Kricheldorff J., Paffrath T., Rixen D.,
Neugebauer E., Bouillon B., Lefering R.
96
2107 Zusammenfassung
3' Ernstberger A. (Regensburg)
Wissen schafft Vertrauen
16:30 - 18:00 New York 1
Wissenschaftliches Thema
Einleitung,
Übersicht
Mittwoch, 29.10.2014
WI41 Operativ LWS
Mit EbM-Kommentar
Vorsitz
Bullmann Viola (Köln), Schmidt R. (Göppingen)
2057
5'+3'
EbM-Kommentar zum Vortrag ”Der laterale Bandscheibenvorfall.
Prospektive Vergleichsstudie der mikroskopischen versus vollendoskopischen Operationstechnik”
Liebs T. (Kiel)
434
6'+3'
10 Jahre Follow up nach Dekompression und dynamischer Stabilisation
bei Spinalstenose und degenerativer Spondylolisthese
Veresciagina Kotryna (Basel), Mehrkens A., Mameghani A., Müller A.,
Jeanneret B., Schären S.
446
6'+3'
Patientenbasierte klinische Ergebnisse der chirurgischen
Dekompression bei lumbaler epiduraler Lipomatose
Ferlic P. (Graz), Fekete T., Kleinstück F., Porchet F., Mannion Anne F,
Jeszenszky D., Haschtmann D.
Quantitative in vivo Analyse der Rückenform und sagitalen ROM bei
degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen
Druschel Claudia (Berlin), Disch A., Mertens Christina, Dreischarf M.,
Haas N., Schaser K.
1165
6'+3'
Angulation des degenerierten Segmentes - ein prädiktiver Parameter
für das klinische Ergebnis 5 Jahre nach Implantation einer lumbosakralen Bandscheibenprothese
Strube P. (Berlin), Dreischarf M., Hoff E., Schmidt H., Perka C., Putzier M.
1493
6'+3'
Titan- versus Carbon-Komposit-Stabsysteme für lumbale monosegmentale Spondylodesen - vorläufige Ergebnisse einer prospektiv randomisierten Fusionsanalyse im Vergleich mit klinischen Parametern
Hartwig T. (Berlin), Streitparth F., Schaser K., Pumberger M.,
Druschel Claudia, Disch A.
Poster
916
6'+3'
Freitag,
31.10.2014
Donnerstag,
30.10.2014
119 Langzeit-Ergebnisse nach endoprothetischem Bandscheibenersatz
der Lendenwirbelsäule: eine prospektive Studie mit 5 bis 10 Jahren
Follow-Up
6'+3' Siepe C. (München), Wiechert K., Heider Franziska, Mehren C.,
Korge A., Mayer H.
Mittwoch,
29.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
1115 Der laterale Bandscheibenvorfall. Prospektive Vergleichsstudie der
mikroskopischen versus vollendoskopischen Operationstechnik
6' Komp M. (Herne), Özdemir Semih, Merk H., Godolias G., Ruetten S.
www.dkou.de
97
Kongressprogramm
1218 Die operative Versorgung neuromuskulärer Skoliosen - klinische
und radiologische Ergebnisse bei Aussparung des lumbosakralen
Überganges
6'+3' Hoff E. (Berlin), Strube P., Putzier M., Perka C., Groß C.
1066 Preclinical evaluation of posterior spinal fixators: a comparative analysis
6'+3' La Barbera L. (Milano), Villa T., Galbusera F., Wilke H.
16:30 - 18:00 New York 3
DKOU international: in English language
IN16 Wrist fracture: surgery or conservative?
Organisation Gebhard F. (Ulm)
Vorsitz Munoz Vives J. (Escaldes Engordany), Südkamp N. (Freiburg)
3302 Decision making in distal radius fractures
10'+4' Munoz Vives J. (Escaldes Engordany)
3303 Plate fixation as standard of distal radius fractures
10'+4' Südkamp N. (Freiburg)
3304 Conservative treatment as a valuable option in distal radius fractures
10'+4' Arora R. (Innsbruck)
3305 The best way to fix a distal radius fracture
10'+4' Gaulke R. (Hannover)
3306 Recommendations to surgery in the elderly - results of a PRCT
10'+4' Bartl C. (Ulm)
708 Influence of surgeon, patient and radiographic factors on distal radius
fracture treatment
6'+3' Neuhaus V. (Zürich), Bot A., Guitton T., Ring D.
1395 The axial X-Ray view of the distal radius in comparison to CT - an
elegant and efficient tool to evaluate screw length in palmar plate
osteosynthesis
6'+3' Probst C. (Köln), Wafaisade A., Reith G., Mutschler M., Maegele M.,
Bouillon B.
98
Wissen schafft Vertrauen
16:30 - 18:00 Berlin 2
Grundlagenforschung
Einleitung,
Übersicht
Mittwoch, 29.10.2014
GR17 Wundheilung und Infektion
Mikrozirkulation nach offener (DHS) und minimalinvasiver (PCCP)
extramedullärer Osteosynthese bei der pertrochantären Femurfraktur
Knobe M. (Aachen), Böhle Franziska, Gradl Gertraud, Andruszkow H.,
Hildebrand F., Stromps J., Pape H.
1091
6'+3'
Die Inhibition der Phosphodiesterase 5, jedoch nicht der Phosphodiesterase 3, reduziert die Gewebenekrose in kritisch perfundierten
muskulokutanen Lappen am atherosklerotischen Mausmodell
Mörsdorf P. (Homburg), Schröder T., Pohlemann T., Menger M.,
Holstein J.
1202
6'+3'
Molekulare Grundlagen der Beeinflussung hämodynamischer
Parameter durch blaues LED-Licht in vitro und in vivo
Volkmar Christine M. (Düsseldorf), Kotte Kim, Opländer C.,
Deck Annika, Born M., Liebmann J., Windolf J., Suschek C.
Mittwoch,
29.10.2014
764
6'+3'
Dienstag,
28.10.2014
Vorsitz Flohé Stefanie (Essen), Hildebrand F. (Aachen)
Moderation Maegele M. (Köln)
957 SDF1 induziertes Homing von adipose derived stem cells (ASC) in der
Wundheilung
6'+3' Koenen Paola (Köln), Lipensky Alexandra, Thamm O., Bouillon B.,
Fuchs P., Neugebauer E., Stürmer M.
268 In vitro Untersuchung neuer Antibiotika-Kombinationen mit Calcium sulsphat zur lokalen Behandlung von Knochen- und Gelenksinfekten die nahezu konstante Freisetzung von Ceftriaxon bietet neue
Behandlungsmöglichkeiten
6'+3' Rönn Karolin (Bern), Wahl P., Bohner M., Decosterd L., Festa Sandrine,
Gautier E.
In vitro Studie zur individuellen lokalen Freisetzung verschiedener
Antibiotika gegen bakterielle Erreger einsatzbedingter Osteomyelitiden
Back D. (Berlin), Calafi A., Bormann Nicole, Garbe L., Schmidmaier G.,
Willy C., Wildemann Britt
Poster
1440
6'+3'
Freitag,
31.10.2014
1341 Molekulare Grundlagen der durch blaues Licht induzierten Differenzie rungshemmung humaner Fibroblasten zu Myofibroblasten
6'+3' Krassovka Julia (Düsseldorf), Suschek C., Windolf J.
Donnerstag,
30.10.2014
235 Nicht-thermische Plasmaquellen in der Wundbehandlung
6'+3' Opländer C. (Düsseldorf), Heuer Kiara, Baldus Sabrina, Demir E.,
Fuchs P., Awakowicz P., Windolf J., Suschek C.
www.dkou.de
99
Kongressprogramm
1222 Intracellular proliferation of S. aureus in osteoblasts and effects of
rifampicin and gentamicin on S. aureus intracellular proliferation and
survival
6'+3' Mohamed W. (Gießen), Sommer Ursula, Domann E., Schnettler R., Alt V.
2129 Zusammenfassung
3' Maegele M. (Köln)
16:30 - 18:00London 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
SE25 Komplikationen nach OSG-Verletzung im Kindesalter – Ursachen und
Lösungsansätze
Zertifizierung DGUV (in Kombination mit SA13+WI46)
Organisation Sommerfeldt D. (Hamburg)
Vorsitz Schmittenbecher P. (Karlsruhe)
3234 Behandlungsalgorithmus OSG-Frakturen: Fallvorstellungen
10'+10' Lieber J. (Tübingen)
3236 Korrektur postraumatischer Deformitäten: Fallvorstellungen
10'+10' Kraus R. (Lich)
3238 OSG-Schmerz aus kinderorthopädischer Sicht: Fallvorstellungen
10'+10' Rupprecht M. (Hamburg)
3240 Operativ vs. konservativ bei chron. Bandinsuffizienz am OSG:
Fallvorstellungen
10'+10' Walther M. (München)
100
Wissen schafft Vertrauen
16:30 - 18:00 New York 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
Einleitung,
Übersicht
Mittwoch, 29.10.2014
SE26 Rekonstruktive Knorpelchirurgie – Grundlagen und Techniken
unterschiedlicher Verfahren
2981 Begrüßung
5' Albrecht D. (Reutlingen)
2982 Diagnostik und Therapie von Gelenkknorpelschäden
20' Angele P. (Regensburg)
Dienstag,
28.10.2014
Organisation Albrecht D. (Reutlingen)
Vorsitz Fritz J. (Tübingen)
Mittwoch,
29.10.2014
2983 Indikation und Technik knochenmarksstimulierender Verfahren am Fallbeispiel
10'+5' Niemeyer P. (Freiburg)
2984 Indikation und Technik des osteochondralen Transfers am Fallbeispiel
10'+5' Brucker P. (München)
2985 Indikation und Technik der autologen Chondrozytentransplantation am Fallbeispiel
10'+5' Pietschmann M. (München)
2987 Zusammenfassung
5' Fritz J. (Tübingen)
18:15 - 19:30 Halle 6.2
Donnerstag,
30.10.2014
2986 Therapie von Begleitpathologien bei der biologischen Knorpelrekonstruktion
10'+5' Schewe B. (Tübingen)
Poster
PO11 - 27 Posterbegehung bei Bier & Brezel
Poster
Freitag,
31.10.2014
vgl. Poster,
S. 192
www.dkou.de
101
Kongressprogramm
09:00 - 10:30 Festsaal
Tipps & Tricks: DKOU im Web
TI15Kurzschaftprothetik
Organisation von Lewinski Gabriela (Hannover)
Vorsitz Thorey F. (Heidelberg)
3351 Kurzschaftendoprothetik – was können wir aus Revisionen lernen?
10'+5' von Lewinski Gabriela (Hannover)
3328 Kurzschaftendoprothetik – gibt es schon längerfristige Ergebnisse?
10'+5' Thorey F. (Heidelberg)
3352 Kurzschäfte auf dem Prüfstand – ein biomechanischer in-vitro Vergleich
10'+5' Nadorf J. (Heidelberg)
3353 Kurzschaftendoprothetik – was können wir aus Computersimulation
lernen?
10'+5' Nackenhorst U. (Hannover)
3354 Was sagen DEXA-Untersuchungen über die Kurzschaftendoprothetik aus?
10'+5' Wohlrab D. (Halle)
3355 Wieviel Schenkelhals braucht eine Kurzschaftendoprothese?
10'+5' Flörkemeier T. (Hannover)
09:00 - 10:30 Großer Saal
Forum
FO15 Prävention von Sportverletzungen
In Kooperation mit DVS
Organisation Flechtenmacher J. (Karlsruhe)
Vorsitz Becher C. (Hannover), Bös K. (Karlsruhe)
2006 Wiederherstellung mechanischer Eigenschaften von Binde- und
Stützgewebe nach Sportverletzungen
15'+3' Brüggemann G. (Köln)
2007 Prävention von Sportverletzungen am Beispiel Profifußball
15'+3' Freiwald J. (Wuppertal)
2008 Time to return to sports. Chance oder Risiko?
15'+3' Schmitt H. (Heidelberg)
2009 Kniebinnenverletzung beim Sportler: Warum welche OP zu welchem
Zeitpunkt?
15'+3' Kohn D. (Homburg)
102
Wissen schafft Vertrauen
09:00 - 10:30 HelsinkiExpertenrunde
Einleitung,
Übersicht
Donnerstag, 30.10.2014
ER15Hüftdysplasie
Organisation Perka C. (Berlin)
Vorsitz Leunig M. (Zürich)
3132 Morphologie der dysplastischen Hüfte
10'+5' Hogervorst T. (Den Haag)
3133 Risikofaktoren für die Progression der Hüftdysplasie
10'+5' Günther K. (Dresden)
3134 Diagnostik der Hüftdysplasie
10'+5' Wassilew G. (Berlin)
3135 Einfluss der femoralen Rotation auf die Biomechanik des Hüftgelenkes
10'+5' Beck M. (Luzern)
3136 Die Beckenosteotomie - Indikation und Durchführung
10'+5' Leunig M. (Zürich)
3137 Outcome-Parameter nach Beckenosteotomie
10'+5' Kalchschmidt K. (Dortmund)
BV15 Schulter: Klinik + Bildgebung
Organisation Weinhart H. (Starnberg), Hedtmann A. (Hamburg)
3495 Symptomatik und klinische Untersuchung bei Erkrankungen und
Verletzungen des Schulter- und Schultereckgelenkes
20' Irlenbusch U. (Arnstadt)
3496 Nativradiologische Untersuchungen am Schulterhaupt- und -eckgelenk
15' Liem D. (Münster)
3497 Schultersonografie, primär und postoperativ
15' Hedtmann A. (Hamburg)
3498 Indidikationsspezifischer diagnostischere Algorithmus für Röntgen, CT
und MRT an der Schulter
20' Michaely H. (Karlsruhe)
20' Diskussion
Poster
Mittwoch,
29.10.2014
Donnerstag,
30.10.2014
BVOU-Fortbildung
Freitag,
31.10.2014
09:00 - 10:30 Budapest
Dienstag,
28.10.2014
www.dkou.de
103
Kongressprogramm
09:00 - 10:30 Dublin
Wissenschaftliches Thema
WI21 Ran an die Schulter
Zertifizierung DVSE
Vorsitz
Banerjee M. (Köln), Gohlke F. (Bad Neustadt)
Moderation Mauch C. (Stuttgart)
653 Die traumatische vordere Schulterluxation - aktueller Stand der
Therapie in Deutschland
6'+3' Banerjee M. (Köln), Bouillon B., Balke M.
130 Hyperlaxität der Schulter und generalisierte Hyperlaxität bei jungen
Erwachsenen
6'+3' Kircher J. (Hamburg), Bruckmann Carolin, Patzer T., Ziskoven C.,
Hedtmann A., Krauspe R.
824 Arthroskopische Rekonstruktion von kleinen und mittelgroßen
knöchernen Bankartläsionen
6'+3' Bartl C. (Ulm), Gebhard F.
1483
6'+3'
Messtechnische Evaluation und Morphologie der anterioren
Glenoidrandfraktur (Bankart-Fraktur) und ihr klinischer Einfluss eine retrospektive Analyse von 84 Frakturen
Königshausen M. (Bochum), Schwiertz D., Coulibaly M., Nicolas V.,
Schildhauer T., Seybold D.
983 Langzeitergebnisse nach offenen Bankart-Operation und T-Kapselshift
nach Neer
6'+3' Kappe T. (Ulm), Tekolf Julia, Reichel H.
169
6'+3'
Quantitatives MR-Assessment der arthroskopischen Labrum-Rekonstruktion mittels Single Loop Technik vs. Loop-in-Loop Technik bei
knotenfreien Ankersystemen
Buckup J. (Frankfurt), Stein T., Sauter M., Hoffmann R., Welsch F.
870
6'+3'
Reverse-Hill-Sachs Läsion nach hinterer Schulterluxation - klinische
Ergebnisse der arthroskopischen und offenen Rekonstruktion
Gühring M. (Tübingen), Mezger Dorothee, Albrecht D., Stöckle U.,
Ateschrang A.
1438 Eintritt der Arbeitsfähigkeit und berufliche Rehabilitation nach
arthroskopischer und offener Labrumrekonstruktion
6'+3' Ateschrang A. (Tübingen), Fiedler S., Loewe W., Kraus T., Stöckle U.
104
Wissen schafft Vertrauen
930 Arthroskopische Schulter-Stabilisierung mit Fragmentosteotomie und
Refixation bei chronischer anteroinferiorer Schulterinstabilität
6'+3' Wolke Julia (Berlin), Le Diem Anh, Gerhardt C., Haas N., Scheibel M.
Wissenschaftliches Thema
WI44 Gelenkerhaltende Hüftchirurgie
Vorsitz Egermann M. (Heidelberg), Tingart M. (Aachen)
Moderation Renkawitz T. (Bad Abbach)
1412 Erreichbarkeit des Hüftgelenks durch standardisierte arthroskopische
Portale
6'+3' Thorey F. (Heidelberg), Ezechieli M., Ettinger M., Budde S.
319 Die mini-open Schenkelhalsmodulation als Therapieoption des femoro acetabulären Impingements im mittelfristigen Follow-up
6'+3' Kirschbaum Stephanie (Berlin), Perka C., Sitterlee F., Wassilew G.,
Müller M.
941
6'+3'
Arthroskopisch assistierte Mini-open-Operation über den anterioren
Hüftzugang zur Behandlung des FAI - erste Erfahrungen und
Ergebnisse einer multicenter Studie
Ezechieli M. (Hannover), DeMeo F., Cardenas C., Cavalieri P.,
Windhagen H., Ribas M.
1417 Arthroskopische Behandlung von Knorpeldefekten des Hüftgelenks
mittels autologer matrixinduzierter Chondrogenese (AMIC)
6'+3' Thorey F. (Heidelberg), Budde S., Ezechieli M., Ettinger M.
Mittwoch,
29.10.2014
09:00 - 10:30 Berlin 1
Dienstag,
28.10.2014
2082 Zusammenfassung
3' Mauch C. (Stuttgart)
Donnerstag,
30.10.2014
Einleitung,
Übersicht
Donnerstag, 30.10.2014
345
6'+3'
Therapieerfolg der chirurgischen Hüftluxation in der Behandlung des
Femoroazetabulären Impingements im mittelfristigen Follow-up
Sitterlee F. (Berlin), Kirschbaum Stephanie, Wassilew G., Perka C.,
Müller M.
Freitag,
31.10.2014
690 Validierung einer patientenorientierten Version des Beighton Scores
zur Diagnose der Hyperlaxizität bei Patienten mit femoroacetabulärem
Impingement
6'+3' Hatzung G. (Zürich), Müller Aileen, Impellizzeri F., Leunig M., Naal F.
Poster
1421 Koinzidenz des extraartikulären Subspine-Impingements mit
intraartikulärem Impingement am Hüftgelenk
6'+3' Krüger D. (Berlin), Scheel Franziska, Haas N., Perka C., Schröder J.
www.dkou.de
105
Kongressprogramm
501
6'+3'
Die erhöhte Beckenkippung als Kompensationsmechanismus für eine
reduzierte anterio-laterale Überdachung des Hüftkopf - eine morphologische 3D-CT Studie an normalen, FAI und dysplastischen Hüften
Wassilew G. (Berlin), Müller M., Marcus W., Janz V., Heller M., Perka C.
1397 Relative Schenkelhalsverlängerung bei komplexen Deformitäten des
proximalen Femurs - Technik, Komplikation und Minimum 5-Jahres
Resultate
6'+3' Albers C. (Bern), Tannast M., Steppacher S., Schwab J., Siebenrock K.
2096 Zusammenfassung
3' Renkawitz T. (Bad Abbach)
09:00 - 10:30 Paris 1
Forum
FO27EndoCert: aktueller Stand und Zukunftspotential
Organisation Haas H. (Bonn)
Vorsitz Mittelmeier W. (Rostock)
3275 Medizinprodukt im EndoCert System: rationaler Umgang mit Schulung
und Schaden
9' Mittelmeier W. (Rostock)
3276 Zukunft der Weiterbildung: potentieller Stellenwert von EndoCert
9' Hoffmann R. (Frankfurt)
3277 Qualitätsindikatoren: Stand und Entwicklungspotential
9' Haas H. (Bonn)
3278 Stärken und Schwächen aus Sicht der Krankenkassen
9' Malzahn J. (Berlin)
3279 Stärken und Schwächen aus Sicht der Krankenhäuser
9' Heller K. (Braunschweig)
3280 Stärken und Schwächen aus Sicht des Kooperationsarztes
9' Heppt P. (Erlangen)
3281 Stärken und Schwächen aus Sicht des Fachexperten
9' von Lewinski Gabriela (Hannover)
106
27' Podiumsdiskussion
Wissen schafft Vertrauen
09:00 - 10:30 Paris 2
Wissenschaftliches Thema
WI45Kinderorthopädie
Mit EbM-Kommentar
Einleitung,
Übersicht
Donnerstag, 30.10.2014
146 10 Jahres Ergebnisse nach Hüftkopfepiphysenlösung
6'+3' Stauner Kerstin (Nürnberg), Reinhardt M., Schuh A., Schraml Annemarie
1510 Modifizierte Pember-Sal Acetabuloplastik für die Behandlung von an geborener Hüftdysplasie und Morbus Perthes - retrospektive Analyse
6'+3' Druschel Claudia (Berlin), Kaubisch R., Funk Julia, Placzek R.
1480 Fehlende Infektreduktion durch subfasziale Drainage bei hüftgelenks nahen chirurgischen Eingriffen im Kindesalter
6'+3' Druschel Claudia (Berlin), Heck Katharina, Funk Julia, Placzek R.
2061
5'+3'
EbM-Kommentar zum Vortrag ”Fehlende Infektreduktion durch
subfasziale Drainage bei hüftgelenksnahen chirurgischen Eingriffen
im Kindesalter”
Baumann B. (München)
214 Eignen sich Drittelrohrplättchen zur Durchführung einer temporären
Epiphyseodese bei kindlichen Beinachsendeformitäten und Beinlängendifferenzen?
6'+3' Arlt Eva-Maria (Tübingen), Braun Annegret, Wünschel M., Wülker N.
289 Pedobarographische und klinische Ergebnisse nach MBA-Schrauben versorgung beim flexiblen kindlichen Knick-Senkfuß
6'+3' Sander K. (Eisenberg), Layher F., Seidlitz Karoline, Sachse A.
Magnetisch verlängerbare Growing Rods (MCGR) in der Behandlung
der Early Onset Skoliose
Ridderbusch K. (Hamburg), Rupprecht M., Kunkel P., Hagemann C.,
Stücker R.
707
6'+3'
Ergebnisse der minimal-invasiven matrixinduzierten Chondrogenese
(AMIC) bei tiefen osteochondralen Talusläsionen des Adoleszenten mit
offenen Wachstumsfugen
Anders S. (Bad Abbach), Götz J., Schaumburger J., Grifka J.
661
6'+3'
Prophylaktische Stabilisierung mit singulärem intramedullären elastischen Titan Nagel nach femoraler LRS-Verlängerung führt zur Senkung
des Risikos von Achsabweichung, Fraktur oder Pseudarthrose
Horter Melanie (Münster), Vogt B., Elsner U., Schuhknecht Britta,
Schiedel F., Rödl R.
Poster
352
6'+3'
Mittwoch,
29.10.2014
Orthopädischen Gerüchten auf der Spur - ist die Coxitis fugax eine
Vorstufe des Morbus Perthes? Erste Ergebnisse einer auf Versicherungsdaten basierenden Untersuchung
Stobbe Sonja (Köln), Filler T., Gödecke Silke, Lieb Angelika, Placzek R.
Donnerstag,
30.10.2014
1525
6'+3'
Freitag,
31.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
Vorsitz
Forst R. (Erlangen), Wirth T. (Stuttgart)
www.dkou.de
107
Kongressprogramm
09:00 - 10:30London 1
Forschungs-, Gesundheits-, Berufspolitik
FG15 Thrombo-Embolieprophylaxe in Orthopädie und Unfallchirurgie –
die neue S-3 Leitlinie
In Kooperation mit AWMF
Vorsitz
Krauspe R. (Düsseldorf), Waydhas C. (Essen)
3532 Leitlinie Thromboseprophylaxe - Historie, Grundlagen, Methodik,
Empfehlungen - was ist neu?
15' Encke A. (Frankfurt), Kopp Ina (Marburg)
3533 Empfehlungen der aktualisierten S3-Leitlinie für Orthopädie und
Unfallchirurgie unter besonderer Berücksichtigung der DOAKs
15' Krauspe R. (Düsseldorf)
3534 Perioperatives Management von Antikoagulation und VTE-Prophylaxe
bei Notfällen
15' Waydhas C. (Essen)
3535
15'
Antikoagulierte multimorbide Patienten - kombinierte antithrombotische Therapie und Plättchenhemmung unter besonderer Berücksichtigung der DOAKs
Haas Sylvia (München)
30'Diskussion
09:00 - 10:30London 3
Wissenschaftliches Thema
WI50Aktuelle Anwendungen in der Radiologie
Vorsitz Goldmann A. (Erlangen), Sabo D. (Heidelberg)
Moderation Dickob M. (Bielefeld)
161
6'+3'
Wie genau lassen sich in der Hüftendoprothetik postoperative
Veränderungen von Beinlänge, globalem und femoralem Offset
auf Röntgenbildern wirklich bestimmen?
Weber M. (Bad Abbach), Wörner M., Springorum H., Winkler S.,
Sendtner E., Hapfelmeier A., Grifka J., Renkawitz T.
811
6'+3'
MR-Arthrographie oder native MR-Untersuchung bei intraartikulären
Hüftpathologien? Überprüfung der Indikationsstellung und Befundung
an MRTs von 203 Patienten
Warnecke Janne (Laatzen), Kasperczyk A., Rühmann O., Berndt T.,
Lerch Solveig
879 Genauigkeit eines neuen Verfahrens zur Bestimmung der
prothetischen Schaftantetorsion auf nativradiologischen, zentrierten
Hüftgelenksaufnahmen
6'+3' Weber M. (Bad Abbach), Lechler P., von Kunow F., Völlner F.,
Keshmiri A., Hapfelmeier A., Grifka J., Renkawitz T.
108
Wissen schafft Vertrauen
619 Ultraschall des Hüftgelenks - Resektionskontrolle nach arthroskopi scher CAM-Abtragung beim femoroazetabulären Impingement (FAI)
6'+3' Lerch Solveig (Laatzen), Kasperczyk A., Berndt T., Rühmann O.
271 Unterschiede im coracohumeralen Abstand zwischen degenerativen
und traumatischen Subscapularissehnenrupturen
6'+3' Balke M. (Köln), Liem D., Höher J., Greshake O., Bouillon B., Banerjee M.
864
6'+3'
Bestimmung der Beinrotation in Ganzbeinstandaufnahmen? Über die
Relativposition der Fibulaspitze zur Tibia
Maderbacher G. (Bad Abbach), Schaumburger J., Grifka J.,
Springorum H., Baier C., Keshmiri A.
1133 PET und PET-CT Diagnostik der subakuten und chronischen
Osteomyelitis und implantatassoziierte Infekte
6'+3' Hungerer S. (Murnau), Müller J., Militz M., Wenter Vera, Hacker M.
820
6'+3'
2075 Zusammenfassung
3' Dickob M. (Bielefeld)
09:00 - 10:30 New York 1
Wissenschaftliches Thema
WI38 Operative Herausforderung Vorfuß
Vorsitz Dohle J. (Wuppertal), Waizy H. (Augsburg)
Moderation Arnold H. (Rehau)
Donnerstag,
30.10.2014
Entwicklung einer ultraschallbasierten Screening-Methode zur Ermittlung
von Normwerten des femoro-patellaren Gleitlagers beim Neugeborenen
Kohlhof H. (Bonn), Ziebarth K., Bähler Alexandrine, Kohl S.,
Stranzinger E.
Dienstag,
28.10.2014
Wird die Positionierung der Glenoidkomponenten von Schulterprothesen
durch die intraoperative 3D Bildwandler gestützte Navigation optimiert?
Theopold J. (Leipzig), Scharge Maria-Luisa, Löffler Sabine,
Eplinius Franziska, Pierroh P., Josten C., Hepp P.
Mittwoch,
29.10.2014
451
6'+3'
Einleitung,
Übersicht
Donnerstag, 30.10.2014
1268
6'+3'
Die Interpositionsarthrodese des Großzehengrundgelenkes versus der
Verlängerungsarthrodese mit Scarfosteotomie - eine prospektive Studie
Altenberger S. (München), Kriegelstein Stefanie, Volkering C.,
Röser Anke, Walther M.
395 Die Umstellungsosteotomie nach Sclamberg und Lorenz zur Behand lung plantarer diabetisch-neuropathischer Vorfußulcerationen
6'+3' Hoyer M. (Stuttgart)
1432 Operative Therapie des Apert Fußes
6'+3' Mann M. (Hamburg), Hülsemann Wiebke, Winkler F., Habenicht R.
Poster
Freitag,
31.10.2014
622 Die Großzehengrundgelenksinterpositionsarthrodese
6'+3' Claaßen L. (Hannover), Schlebbe J., Ettinger M., Daniilidis K., Waizy H.,
Stukenborg-Colsman Christina, Plaaß C.
www.dkou.de
109
Kongressprogramm
1467
6'+3'
Entwicklung und erste Evaluation eines präoperativen interdisziplinären Schulungskonzeptes für Fußchirurgiepatient(inn)en: unmittelbare
Auswirkung auf Wissenszuwachs, Zufriedenheit und Angst
Plaaß C. (Hannover), Jettwkowski Katrin, Kretschmann Julia, Wurg M.,
Stukenborg-Colsman Christina, Schäfer A.
2080 Adipositas
6'+3' Dohle J. (Wuppertal)
2114 Infektion
6'+3' Dohle J. (Wuppertal)
2090 Zusammenfassung
3' Arnold H. (Rehau)
09:00 - 10:30 New York 3
DKOU international: in English language
IN11 Sports injury AC-joint and clavicular
Organisation Raschke M. (Münster)
Vorsitz Scheibel M. (Berlin)
3323 Treatment of chronic AC joint instabilities in the athlete
13'+5' Imhoff A. (München)
3322 Acute AC joint dislocation in the athlete: operative treatment and return
to sports after stabilization
13'+5' Tauber M. (München)
3324 AC joint dislocation in the athlete: immediate or late reconstruction?
13'+5' Franceschi F. (Rome)
3325 Associated lesions in AC joint dislocation: frequency and treatment
strategies
13'+5' Scheibel M. (Berlin)
3326 My experience with AC joint instability
13'+5' Carey P. (München)
09:00 - 10:30 Berlin 2
Grundlagenforschung
GR11 Polytrauma I
Vorsitz Henrich D. (Frankfurt), Huber-Lang M. (Ulm)
Moderation Neugebauer E. (Köln)
1248
6'+3'
110
Gibt es Unterschiede in der systemischen Entzündungsreaktion nach
Trauma zwischen alten und jungen Unfallverletzten?
Vester Helen (München), Huber-Lang M., Kida Q., Gebhard F.,
Nüssler A., Seeliger Claudine, van Griensven M., Perl M.
Wissen schafft Vertrauen
1161 Mechanismen der C5A induzierten Kardiomyopathie
6'+3' Kalbitz Miriam (Ulm), Huber-Lang M., Gebhard F., Ward P.
Beeinflusst die Phagozytose von E. coli oder apoptotischen Neutrophilen die inflammatorische Antwort nach stumpfem Thoraxtrauma?
Seitz D. (Ludwigsburg), Niesler Ulrike, Gebhard F., Huber-Lang M.,
Palmer Annette
553
6'+3'
Die intrinsische Apoptoseresistenz in inflammatorischen Neutrophilen
ist mit einer Hemmung des Proteasom- und Caspasen-abhängigen
Abbaus von Mcl-1 verbunden
Paunel-Görgülü Adnana (Düsseldorf), Lehmann Sarah,
Hornstein Tamara, Detmer Susanne, Flohé S., Lögters T., Windolf J.
561
6'+3'
Untersuchungen zur Identifizierung von Serumfaktoren, die nach einem
schweren Trauma eine intrinsische Apoptoseresistenz in neutrophilen
Granulozyten auslösen
Paunel-Görgülü Adnana (Düsseldorf), Sarabhai Theresia, Peter C.,
Windolf J.
666
6'+3'
Protektiver Effekt von Finasterid nach induzierter TraumaHämorrhagie im Mausmodell
Zeckey C. (Hannover), Safi Shabnam, Angela Yenny, Mommsen P.,
Krettek C., Neunaber Claudia
949
6'+3'
Monocyte-derived mesenchymal progenitor cells (MOMPs) im
Disease-Modelling des Bewegungsapparates
Randau T. (Bonn), Haddouti E., Friedrich M., Wimmer M., Burger C.,
Wirtz D., Gravius S., Limmer A.
2135 Zusammenfassung
3' Neugebauer E. (Köln)
Poster
Freitag,
31.10.2014
1080
6'+3'
Dienstag,
28.10.2014
567 Der zirkulierende C5aR als möglicher Biomarker für das Outcome von
Sepsis-Patienten?
6'+3' Denk Stephanie (Ulm), Rittirsch D., Barth H., Perl M., Ward P.,
Huber-Lang M.
Mittwoch,
29.10.2014
Natürliche Killer-Zellen - neue Akteure in der Entstehung der
Immunparalyse nach Polytrauma?
Flohé Stefanie (Essen), Kleinertz H., Reinhardt Renate, Waydhas C.,
Lendemans S., Flohé S., Leenen M.
Donnerstag,
30.10.2014
1079
6'+3'
Einleitung,
Übersicht
Donnerstag, 30.10.2014
www.dkou.de
111
Kongressprogramm
09:00 - 10:30London 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
SE27 Untersuchungstechniken in der Sportmedizin
Organisation Engelhardt M. (Osnabrück)
Vorsitz Krüger-Franke M. (München)
2765 Wirbelsäule
10'+5' Miltner O. (Berlin)
2766 Schulter
10'+5' Pieper H. (Bremen)
2767 Hüfte und Muskeln
10'+5' Grim C. (Osnabrück)
2768 Kniegelenk
10'+5' Krüger-Franke M. (München)
2769 OSG und Fuß
10'+5' Engelhardt M. (Osnabrück)
09:00 - 10:30 New York 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
SE28 Komplexe Bandverletzungen des Kniegelenks
Zertifizierung AGA
Organisation Frosch K. (Hamburg)
Vorsitz Mayr H. (München)
2212 Akute vordere Kreuzband- und Innenbandruptur
12'+3' Hinterwimmer S. (München)
2213 HKB- und arthroskopische Rekonstruktion der posterolateralen Ecke
12'+3' Frosch K. (Hamburg)
2215 Kreuzbandersatzplastik und Achskorrektur
12'+3' Imhoff A. (München)
2216 VKB-Revision und anterolaterales Ligament
12'+3' Akoto R. (Hamburg)
2214 Knieluxation und Multiligamentverletzung
12'+3' Zantop T. (Straubing)
2780 Behandlungstrends aus der ACL Study Group zum VKB und HKB
12'+3' Mayr H. (München)
112
Wissen schafft Vertrauen
11:00 - 12:30 Festsaal
Tipps & Tricks: DKOU im Web
Einleitung,
Übersicht
Donnerstag, 30.10.2014
TI16Zementiertechniken
2841 Moderne Zementiertechnik am Hüftgelenk: Pfanne
12'+3' Kendoff D. (Hamburg)
2842 Moderne Zementiertechnik am Hüftgelenk: Schaft
12'+3' Kinkel S. (Heidelberg)
2843 Zementiertechnik beim uni- und bikondylärem Kniegelenkersatz Tipps und Tricks für eine optimales Ergebnis
12'+3' Clarius M. (Bad Rappenau)
2844 Zementiertechnik in der Wechselsituation und Wiedereinbau: Worauf
kommt es an?
12'+3' Ascherl R. (Chemnitz)
2845 Schulterendoprothetik: Der zementierte Glenoidersatz - technische
Aspekte
12'+3' Raiss P. (Heidelberg)
11:00 - 12:30 Großer Saal
Forum
FO16 Der adipöse Patient
In Kooperation mit DVS
Mittwoch,
29.10.2014
Donnerstag,
30.10.2014
2840 Zementierte Verankerung in der Hüftendoprothetik - eine vergessene
Technik?
12'+3' Gotterbarm T. (Heidelberg)
Dienstag,
28.10.2014
Organisation Ewerbeck V. (Heidelberg)
Vorsitz Gotterbarm T. (Heidelberg)
Organisation Flechtenmacher J. (Karlsruhe)
Vorsitz Bastian L. (Leverkusen), Hottenrott K. (Halle)
2010 Adipositas – ist Sport ein Ausweg?
15'+3' Bös K. (Karlsruhe)
2011 Gelenkbelastung und Körpergewicht
15'+3' Stein T. (Karlsruhe)
2012 Management adipöser Patienten bei elektiven orthopädischen Operationen
15'+3' Matziolis G. (Eisenberg)
2013 Adipositas in der Traumatologie - eine Herausforderung für alle Beteiligten
15'+3' Müller C. (Karlsruhe)
Poster
Freitag,
31.10.2014
www.dkou.de
113
Kongressprogramm
11:00 - 12:30 HelsinkiExpertenrunde
ER16 Konsequenzen aus der MoM-Diskussion
Organisation Lohmann C. (Magdeburg)
Vorsitz Morlock M. (Hamburg)
3329 Warum funktionieren Metall-Metall-Prothesen in vitro aber nicht in vivo?
10'+5' Morlock M. (Hamburg)
3368 Gewebereaktion in Abhängigkeit der Kopfgröße
10'+5' Lohmann C. (Magdeburg)
3369 Welche Fälle bereiten uns diagnostische Schwierigkeiten?
10'+5' John T. (Berlin)
3370 Muss jede Metall-Metall-Großkopfprothese gewechselt werden?
10'+5' Gehrke T. (Hamburg)
3371 Strategie beim Wechsel
10'+5' Perka C. (Berlin)
3372 Gibt es einen europäischen Konsens?
10'+5' Günther K. (Dresden)
11:00 - 12:30 Budapest
BVOU-Fortbildung
BV16 Bildgebung bei Rückenschmerz – Wann? Was? Wie?
Zertifizierung MEDIVERBUND
Organisation Goldmann A. (Erlangen)
Vorsitz Lembeck B. (Ostfildern)
3470 Bildgebung beim akuten Rückenschmerz
15'+5' Schmidt R. (Göppingen)
3471 Bildgebung beim chronischen Rückenschmerz
15'+5' Niemeyer T. (Hamburg)
3472 Bildgebung bei Verletzungen der Wirbelsäule
15'+5' Knop C. (Stuttgart)
3473 Fallvorstellung - Bildgebung beim akuten Rückenschmerz
5'+5' Gonschorek O. (Murnau)
3474 Fallvorstellung - Bildgebung beim chronischen Rückenschmerz
5'+5' Wiedenhöfer B. (Heidelberg)
3475 Fallvorstellung - Bildgebung bei Verletzungen der Wirbelsäule
5'+5' Schleicher P. (Frankfurt)
114
Wissen schafft Vertrauen
11:00 - 12:30 Dublin
Wissenschaftliches Thema
Einleitung,
Übersicht
Donnerstag, 30.10.2014
WI22 Verletzungen der Rotatorenmanschette
Zertifizierung DVSE
1362
6'+3'
Partielle Rotatorenmanschettenrupturen - diagnostische Wertigkeit
der MRT-Untersuchung sowie der klinischen Untersuchung
Brockmeyer M. (Homburg), Diehl Nora, Schmitt Cornelia, Mosser P.,
Kohn D., Lorbach O.
1042
6'+3'
Funktionelle und strukturelle Ergebnisse nach arthroskopischer Rekonstruktion von Rotatorenmanschettenrupturen in modifizierter MasonAllen Single-Row-Technik: Eine prospektive serielle Untersuchung
Weller C. (Stuttgart), Mecner M., Mauch F.
1554 Beeinflusst der Critical Shoulder Angle die mittelfristigen Ergebnisse
nach arthroskopischer Rotatorenmanschettenrekonstruktion?
6'+3' Spiegl U. (Vail), Horan Marilee, Euler S., Millett P.
Behandlungsergebnisse des posttraumatischen Schulterschmerzes
nach nicht-dislozierendem Schultertrauma - signifikant schlechtere
Ergebnisse beim BG-lich versicherten Patienten
Banerjee M. (Köln), Bouillon B., Balke M.
1428 Klinisches und radiologisches Outcome nach zweizeitiger Applikation
von Plated-Rich Plasma (ACP) bei arthroskopisch rekonstruierten
Supraspinatussehnenrupturen
6'+3' Gwinner C. (Berlin), Haneveld H., Gerhardt C., Scheibel M.
Donnerstag,
30.10.2014
647
6'+3'
Mittwoch,
29.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
Vorsitz
Buchner M. (Karlsruhe), Voigt Christine (Hannover)
Moderation Rickert M. (Gießen)
1333 Arthroscopic bankart shoulder stabilization in athletes: return to sports
and functional outcomes at 2 years mean follow-up
6'+3' Rosso C. (Basel), Gerometta A., Klouche Shanaz, Hardy P.
914 Bilaterales GIRD (Glenohumeral Internal Rotation Deficit)-Syndrom
bei Leistungsturnern - dorsale Kapselverdickung und/oder Muskelhypertrophie?
6'+3' Doyscher R. (Berlin), Rühl L., Gerhardt C., Seithe T., Haas N., Scheibel M.
2161 Zusammenfassung
3' Rickert M. (Gießen)
Poster
Freitag,
31.10.2014
890 Arthroskopische Arthrolyse mit oder ohne Tenotomie der lange
Bizepssehne bei primärer adhäsiver Kapsulitis
6'+3' Gerhardt C. (Berlin), Thiele Kathi, Kraus Natascha, Haas N., Scheibel M.
www.dkou.de
115
Kongressprogramm
11:00 - 12:30 Berlin 1
Wissenschaftliches Thema
WI31 Primäre Kurzschaftendoprothetik
Vorsitz Gruner A. (Braunschweig), von Lewinski Gabriela (Hannover)
Moderation Pfeil J. (Wiesbaden)
1431 Mittelfristige Ergebnisse nach einer metaphysär verankernden
Kurzschaft Hüftprothese
6'+3' Thorey F. (Heidelberg), Lerch M., Budde S., Ettinger M., Windhagen H.
543
6'+3'
Die Metha-Kurzschaftprothese bei Patienten über 65 Jahre eine 1-Jahres Kontrolle
Gils J. (Gießen), Koblitz Friederike, Seeger J., Ahmed G., Basad E.,
Ishaque B.
170
6'+3'
Die anatomische Rekonstruktion mit einem proximal verankerten
Hüftschaft - prospektive Migrations-Evaluierung des Nanos-Kurzschaftes mittels EBRA
Sinz G. (Pinkafeld), Grabowiecki P.
664
6'+3'
Röntgen-Stereometrie-Analyse (RSA) der Migration der NANOSKurzschaftprothese - 2-Jahres-Ergebnisse
Budde S. (Hannover), Thorey F., Schwarze M., von Lewinski Gabriela,
Hurschler C., Flörkemeier T., Windhagen H., Seehaus F.
616
6'+3'
Der Verlauf der femoralen, periprothetischen Knochendichte nach
Hüfttotalendoprothesenimplantation - eine systematische Literaturund Metaanalyse
Kurtz Agnes (Hannover), Flörkemeier T., Budde S., Windhagen H.,
Stukenborg-Colsman Christina, Lerch M.
747
6'+3'
Periprothetische Knochendichteveränderung nach Kurzschaftimplantation am Hüftgelenk - 1-Jahres-Ergebnisse einer prospektiven,
randomisierten, vergleichenden DEXA-Untersuchung
Hein Marie-Anne (Ulm), Wernerus D., Reichel H., Bieger R.
817 2-Jahres-Ergebnisse der periprothetischen Knochendichtemessung
(DEXA) am Metha-Kurzschaft
6'+3' Gils J. (Gießen), Koblitz Friederike, Engl Sandra, Jakubowitz E., Ishaque B.
1120
6'+3'
116
Der Einfluss des chirurgischen Zugangsweges zum Hüftgelenk bei
der Implantation von Kurzschaftprothesen auf die Knochendichte und
die klinischen Ergebnisse im Langzeitverlauf
von Lewinski Gabriela (Hannover), Theodorou Anastasia, Winnecken J.,
Windhagen H., Flörkemeier T.
Wissen schafft Vertrauen
Krafteinleitung eines Standardschaftes auf das proximale Femur nach
Primärimplantation sowie nach einem Wechsel von einer Kurzschaftprothese - eine experimentelle Studie an Kunstknochen
Gronewold J. (Hannover), Weltin Jennifer, Hurschler C.,
von Lewinski Gabriela, Windhagen H., Flörkemeier T.
2083 Zusammenfassung
3' Pfeil J. (Wiesbaden)
11:00 - 12:30 Paris 1
Forum
FO28 Innovation und Update in der Tumororthopädie
AG Tumoren des Haltungs- und Bewegungsapparates (DGOOC)
Dienstag,
28.10.2014
1038
6'+3'
Einleitung,
Übersicht
Donnerstag, 30.10.2014
3041 Pathologische Fraktur - Nagel - Platte - Tumorprothese?
15'+5' Täger G. (Kempten)
3042 Riesenzelltumor - ersetzt Denosumab den Operateur?
15'+5' Tunn P. (Berlin)
3043 Revisionsendoprothetik/periprothetische Frakturen
10'+5' Gebert C. (Volmarstein)
Mittwoch,
29.10.2014
Organisation Hillmann A. (Ingolstadt)
Vorsitz Lehner B. (Heidelberg)
Donnerstag,
30.10.2014
3044 Chondrosarkom update - unterschiedliche Strategie Extremitäten
versus Becken
10'+5' Kluba T. (Tübingen)
3045 Stabile Währung - sollten wir Silver Bonds kaufen?
10'+5' Ahrens H. (Münster)
11:00 - 12:30 Paris 2
Wissenschaftliches Thema
Vorsitz
Schmittenbecher P. (Karlsruhe), Sommerfeldt D. (Hamburg)
Moderation Weinberg Annelie M. (Graz)
Poster
394 Verletzungsursachen und resultierende Verletzungen bei Kindern und
Jugendlichen
6'+3' Sehmisch S. (Göttingen), Martin Nina, Ammon J., Dresing K.
Freitag,
31.10.2014
WI46 Verletzungen im Kindesalter
Zertifizierung DGUV (in Kombination mit SA13+SE25)
www.dkou.de
117
Kongressprogramm
407
6'+3'
Klinische und radiologische Ergebnisse bei Kindern und Jugendlichen
mit Beckenringverletzungen
Kruppa Christiane (Bochum), Dudda M., Schildhauer T.,
Sietsema Debra, Khoriaty J., Jones C.
857
6'+3'
Das Beckentrauma im Kindesalter - Epidemiologie, Versorgungsstrategie und Outcome
Zwingmann J. (Schallstadt), Dovi-Akue D., Bayer J., Südkamp N.,
Strohm P., Schmal H.
425 Azetabulumfrakturen bei Kindern und Jugendlichen
6'+3' Kruppa Christiane (Bochum), Dudda M., Schildhauer T.,
Sietsema Debra, Khoriaty J., Jones C.
1237
6'+3'
Behandlung der Femurschaftfraktur bei Kindern mit einem Körpergewicht > 49kg - eine multizentrische Erhebung der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe der Sektion Kindertraumatologie der DGU und
der DGKCH
Rapp Marion (Kassel)
1024 Wie ist der aktuelle Behandlungsstandard für Femurschaftfrakturen
bei Kindern unter 3 Jahren?
6'+3' Strohm P. (Freiburg), Schmittenbecher P.
1420 Ergebnisse aus der Versorgung von Unterschenkelschaftfrakturen bei
Kindern
6'+3' Preßmar J. (Ulm), Gebhard F.
1533 DIS-dynamische intraligamentäre Stabilisierung der akuten
traumatischen vorderen Kreuzbandruptur bei Kindern
6'+3' Kolp Dagmar (Bern), Ziebarth K., Kohl S.
1531 Wann zur Operation?
6'+3' Eichin M. (Winterthur), Stoll S., Meili S., Käch K.
2098 Zusammenfassung
3' Weinberg Annelie M. (Graz)
11:00 - 12:30London 1
Forschungs-, Gesundheits-, Berufspolitik
FG16 Health economics international
In cooperation with SICOT
Organisation Eulert J. (Würzburg)
Vorsitz Bünger C. (Aarhus C), Siebert W. (Kassel)
118
2190 Concepts and evidence in health economics
15'+5' Soerensen J. (Odense C)
Wissen schafft Vertrauen
2191 CE experience from National THA Registry in Sweden
15'+5' Rolfson O. (Gothenborg)
2192 The needs for CE evidence in spine surgery
15'+5' Bünger C. (Aarhus C)
3021 The path from national registries to global evidence
15'+5' Fritzell P. (Jønkøping)
11:00 - 12:30London 3
Wissenschaftliches Thema
WI34 Perioperatives Management in der Knieendoprothetik
Mit EbM-Kommentaren
Dienstag,
28.10.2014
Einleitung,
Übersicht
Donnerstag, 30.10.2014
1203 Peri- und intraartikuläre Anästhesie (PIA) vs. regionale Nerven blockade (RN) bei K-TEP - ein prospektiver randomisierter Vergleich
6'+3' Stathellis A. (Stuttgart), Köck F., Bauer G., Beckmann J.
517 Schmerzkontrolle nach Knie-TEP - Lokalanästhesie im Vergleich zur
Nervus femoralis Blockade
6'+3' Jenny J. (Illkirch), Diesinger Y., Antoni M.
714 Notwendigkeit intraartikulärer Wunddrainagen bei KTP - prospektiv
randomisierte Studie
6'+3' Hofmann U. (Tübingen), Gänsbauer Stefanie, Wülker N., Gesicki M.
Donnerstag,
30.10.2014
944 Patientenerwartungen in der Endoprothetik - wie begegnen wir den
Erwartungen?
6'+3' Koenen Paola (Köln), Schneider M., Strohe M., Fröhlich M., Bouillon B.,
Bäthis H.
Mittwoch,
29.10.2014
Vorsitz
Bäthis H. (Köln), von Eisenhart-Rothe R. (München)
Einfluss der Blutsperre auf die knöcherne Zementeindringtiefe und den
Blutverlust in der Primärendoprothetik des Kniegelenks
von Roth P. (Berlin), Pfitzner T., Voerkelius Ninja, Mayr H., Perka C.,
Hube R.
602
6'+3'
Fast Track in der Knieendoprothetik - schneller, besser, günstiger?
Eine evidenzbasierte, systematische Literaturrecherche
Quack V. (Aachen), Ippendorf Anne, Rath B., Arbab D., Nebelung S.,
Tingart M., Lüring C.
Poster
329
6'+3'
Freitag,
31.10.2014
2064 EbM-Kommentar zum Vortrag ”Notwendigkeit intraartikulärer
Wunddrainagen bei KTP - prospektiv randomisierte Studie”
5'+3' Kostuj Tanja (Dortmund)
www.dkou.de
119
Kongressprogramm
1201
6'+3'
Frühergebnisse eines Fast-Track-Behandlungskonzepts (Enhanced
Recovery Programm) im Bereich der primären Hüft- und Knieendoprothetik an einem großen Patientenkollektiv
Westphal K. (Neustadt i.H.), Hemme S., Baumann B.
2065 EbM-Kommentar zum Vortrag ”Frühergebnisse eines Fast-Track Behandlungskonzepts (Enhanced Recovery Programm) im Bereich
der primären Hüft- und Knieendoprothetik an einem großen
Patientenkollektiv”
5'+3' Eingartner C. (Bad Mergentheim)
1263 Normalisierung des Gangbildes bei Patienten nach Knie-TEP durch
Gangtraining auf dem Laufband
6'+3' Jöllenbeck T. (Bad Sassendorf), Pietschmann Juliane
11:00 - 12:30 New York 1
Wissenschaftliches Thema
WI39 Operative Herausforderung Rückfuß und OSG
Vorsitz Bruns J. (Hamburg), Zacher J. (Berlin)
Moderation Jürgensen Ingke (Oldenburg)
1206
6'+3'
Die rekonstruktive innere Korrekturarthrodese der Charcot-Arthropathie Eichenholtz II-III im 4,5-Jahres follow-up - hohe Komplikationsund Reoperationszahlen bei mäßiger Amputationsrate
Eschler Anica (Rostock), Wussow Annekatrin, Herlyn P., Mittlmeier T.,
Gradl G.
1588
6'+3'
Klinischer Benefit und Verbesserung der Aktivitätsklasse durch
Rekonstruktion mittels Fixateur externe am Charcot Fuß - 24 Monats
Ergebnisse von 292 Fußoperationen
Illgner U. (Sendenhorst), Budny T., Karsten Inna, Osada Nani, Wetz H.
964 Calcaneusverschiebeosteotomie und FDL-Transfer zur Behandlung der
TP - Dysfunktion Stadium II a-b
6'+3' Arnold H. (Rehau), Weber Jutta
187
6'+3'
120
Vergleich von 2-Jahresergebnissen nach Rekonstruktion von Knorpeldefekten am Talus mit autologer membraninduzierter Chondrogenese
(AMIC) mit und ohne Innenknöchelosteotomie
Walther M. (München), Altenberger S., Kriegelstein Stefanie,
Volkering C., Röser Anke
1481 Sport activity after AMIC-aided repair of osteochondral lesions of the talus
6'+3' Wiewiorski M. (Basel), Barg A., Valderrabano V.
Wissen schafft Vertrauen
186
6'+3'
Einfluss von gleichzeitig durchgeführter Rückfußosteotomie auf Komplikationsrate, Rehabilitation und Frühergebnisse bei OSG Endoprothese
Walther M. (München), Volkering C., Kriegelstein Stefanie,
Altenberger S., Röser Anke
1340
6'+3'
Heterotope Ossifikationen nach primärer OSG-Prothese - Klassifikation
und Analyse
Springer A. (Berlin), Tsitsilonis S., Landvoigt Kristin, Haas N.,
Manegold S.
677 Operative Therapie der Peroneusparese durch ActiGait
6'+3' Welle K. (Bonn), Müller M.
2091 Zusammenfassung
3' Jürgensen Ingke (Oldenburg)
11:00 - 12:30 New York 3
DKOU international: in English language
Dienstag,
28.10.2014
Langfristige Einschränkung der Sehnenelastizität und der Gelenkbeweglichkeit nach unilateraler Achillessehnenruptur
Manegold S. (Berlin), Agres Alison, Gehlen T., Tsitsilonis S., Wichlas F.,
Haas N., Duda G.
Mittwoch,
29.10.2014
1373
6'+3'
Einleitung,
Übersicht
Donnerstag, 30.10.2014
IN21 Knee revision arthroplasty: anchoring concepts
3401 Cementing techniques in knee revision arthroplasty
10'+3' Matziolis G. (Eisenberg)
3399 Literature review and register data
10'+3' Tingart M. (Aachen)
3400 Primary stability of implants in knee revision arthroplasty
10'+3' Bader R. (Rostock)
3402 Managing bone defects in knee revision arthroplasty
10'+3' Stukenborg-Colsman Christina (Hannover)
Freitag,
31.10.2014
Donnerstag,
30.10.2014
Organisation Kohn D. (Homburg)
Vorsitz Lustig S. (Lyon)
3403 Our implant fixation concept in knee revision arthroplasty - French
perspective
15'+3' Lustig S. (Lyon)
3404 Revision knee arthroplasty - the Swedish approach
15'+3' Robertsson O. (Lund)
Poster
www.dkou.de
121
Kongressprogramm
11:00 - 12:30 Berlin 2
Grundlagenforschung
GR22 Polytrauma II
Vorsitz Marzi I. (Frankfurt), Flohé S. (Düsseldorf)
Moderation Schmal H. (Freiburg)
1213
6'+3'
Die Apoptoserate von neutrophilen Granulozyten sowie die Konzentrationen von systemischen Apoptosemarkern sind beim alten und
jungen Patienten nach Trauma unterschiedlich reguliert
Vester Helen (München), Huber-Lang M., van Griensven M.,
Seeliger Claudine, Nüssler A., Kida Q., Gebhard F., Perl M.
253 Identifikation potentieller Biomarker nach Trauma-Hämorrhagie aus
murinen Kupffer Zellen
6'+3' Schultze Cornelia (Hannover), Neunaber Claudia, Pütz Claudia, Krettek C.
652
6'+3'
Dosisabhängige Effekte des PPAR beta/delta Agonisten auf die
systemische Inflammation nach hämorrhagischem Schock
Pfeifer R. (Aachen), Busch D., Andruszkow H., Binnebösel M.,
Neumann U., van Griensven M., Hildebrand F., Pape H.
831
6'+3'
Etablierung und Validierung eines Polytraumamodells der Maus zur
in vivo Analyse der posttraumatischen Immunantwort und Interaktion
von hämorrhagischen Schock und Frakturheilung
Kleber C. (Berlin), Becker C., Reinhold J., Malysch T., Tsitsilonis S.,
Duda G., Schmidt-Bleek Katharina, Schaser K.
1285
6'+3'
Einfluss der in vivo Immunmodulation des Transsignaling Systems auf
die Knochenheilung im Trauma und Polytraumamodel der Maus
Kleber C. (Berlin), Reinhold J., Malysch T., Schwabe P., Duda G.,
Tsitsilonis S., Schmidt-Bleek Katharina, Schaser K.
1419
6'+3'
Der molekulare Fingerabdruck der Entzündungsreaktion nach
stumpfem Thoraxtrauma
Ehrnthaller C. (Ulm), Flierl M., Unnewehr Heike, Denk Stephanie,
Gebhard F., Huber-Lang M.
1155 Einfluss eines Polytraumas auf die Anzahl im Blut zirkulierender
multipotenter mesenchymaler Stromazellen
6'+3' Fiedler J. (Ulm), Hengartner Nina-Emily, Huber-Lang M., Brenner R.
691 Traumaschwere als Einflussgröße: Ergebnisse eines porcinen
Polytraumamodells
6'+3' Horst K. (Aachen), Pfeifer R., Debus F., Ruchholtz S., Hildebrand F.,
Pape H., Eschbach Daphne
122
Wissen schafft Vertrauen
Einleitung,
Übersicht
Donnerstag, 30.10.2014
705 Lungenprotektiver Effekt einer Isofluran-Anästhesie im porcinen
Polytraumamodell
6'+3' Witte I. (Düsseldorf), Weuster M., Mohr Juliane, van Griensven M.,
Ruchholtz S., Mommsen P., Hildebrand F., Flohé S.
2124 Zusammenfassung
3' Schmal H. (Freiburg)
11:00 - 12:30London 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
SE29 Schulter: Endoprothetik
Zertifizierung DVSE
Dienstag,
28.10.2014
3242 Anatomische Schulter-TEP - Kurzschaft oder Langschaft, zementiert
oder zementfrei?
10'+5' Kasten P. (Tübingen)
3243 Gibt es für den Oberflächenersatz noch Indikationen?
10'+5' Hedtmann A. (Hamburg)
Mittwoch,
29.10.2014
Organisation Gohlke F. (Bad Neustadt)
Vorsitz Hedtmann A. (Hamburg)
3244 Schaftlose anatomische Schulter-Endoprothesen - Indikationen und
Ergebnisse
10'+5' Brunner U. (Hausham)
Donnerstag,
30.10.2014
3245 Schulterendoprothese bei frischen Frakturen - gibt es noch eine
Indikation für die anatomische Hemiprothese?
10'+5' Wiedemann E. (München)
3246 Inverse Schulterendoprothese - von der Defektarthropathie zur
Revision
10'+5' Gohlke F. (Bad Neustadt)
11:00 - 12:30 New York 2
SE30Extrakorporale Stoßwellentherapie
Freitag,
31.10.2014
Seminar: gesonderte Anmeldung
Organisation Thiele R. (Berlin)
Vorsitz Hausdorf J. (München)
2988 Grundlagen der ESWT: Physik
10'+5' Auersperg V. (Steyr)
2989 Wirkungsmechanismus der ESWT
10'+5' Schaden W. (Wien)
Poster
www.dkou.de
123
Kongressprogramm
2990 Standardindikationen, Zukunft der ESWT und Literaturupdate
10'+5' Gerdesmeyer L. (Kiel)
2991 Die Bedeutung der Sehnenhypervaskularisierung der fokussierten ESWT
10'+5' Gleitz M. (Luxembourg)
2992 Fachkunde ESWT und Curriculum
10'+5' Ringeisen M. (Augsburg)
3092 Berufspolitik und Abrechnung ESWT
10'+5' Thiele R. (Berlin)
14:30 - 16:00 Festsaal
Tipps & Tricks: DKOU im Web
TI17Endoprothetik: Entfernung festsitzender Implantate
Organisation Mittelmeier W. (Rostock)
Vorsitz Ascherl R. (Chemnitz), Hauschild M. (München)
3540 Zemententfernung bei aseptischen und septischen Wechseloperationen
12'+3' Ascherl R. (Chemnitz)
3542 Komplikation beim festsitzenden Kurzschaft: schonendes Vorgehen?
12'+3' Haaker R. (Brakel)
3543 Gebrochener Stiel oder gebrochene Raspel: Konsequenz?
12'+3' Hauschild M. (München)
3544 Feste Pfanne: Wann wechseln bei mechanischen Schäden? Strategie
zum schonenden Wechsel?
12'+3' Füchtmeier B. (Regensburg)
3545 Der ”verklemmte” Konus - was tun?
12'+3' Mittelmeier W. (Rostock), Skripitz R. (Rostock)
14:30 - 16:00 Großer Saal
Forum
FO17 Der moderne Mann im besten Alter
Organisation Hesselschwerdt H. (Bad Krozingen)
Vorsitz Moewes Angela (Bochum)
2892 Testosterone and male ageing
17'+5' Grossmann M. (Heidelberg/Melbourne)
2893 Erfolgreiches Altern durch Sport und Bewegung
20'+4' Conzelmann A. (Bern)
124
Wissen schafft Vertrauen
Einleitung,
Übersicht
Donnerstag, 30.10.2014
2894 Der Männerarzt - Gesundheitsvorsorge für den Mann
17'+5' Popken G. (Potsdam)
14:30- 16:00 HelsinkiExpertenrunde
ER17 Indivdiuelle und patientenspezifische Instrumente (PSI) und
Implantate in der Knieendoprothetik
Dienstag,
28.10.2014
2895 Elektive Operationen für den älter werdenden Mann außerhalb der
Endoprothetik. Was macht wann Sinn?
17'+5' Puhl W. (Oberstdorf)
2869 Von der Robotik über die Navigation zu den patientenspezifischen
Instrumenten
9'+3' Haaker R. (Brakel)
2870 Patientenspezifische Instrumente in der Knieendoprothetik basierend
auf MRT und Ganzbeinröntgenbildern (Visionaire™)
9'+3' Tibesku C. (Straubing)
Mittwoch,
29.10.2014
Organisation Rudert M. (Würzburg)
Vorsitz Haaker R. (Brakel)
2872 Zimmer® patientenspezifische Instrumente für den totalen und
unikompartimentellen Kniegelenkersatz
9'+3' Köster G. (Lorsch)
487
9'+3'
Kinematisches Alignment in der Primärendoprothetik des Kniegelenks Kontroverse, Theorie, Indikation, Praxis, Evidence
Calliess T. (Hannover), Ettinger M., Stukenborg-Colsman Christina,
Windhagen H.
Freitag,
31.10.2014
2873 Patientenspezifische Instrumente und Implantate beim Teilgelenk ersatz des Kniegelenks (ConforMIS iUni, iDuo)
9'+3' Beckmann J. (Stuttgart)
Donnerstag,
30.10.2014
2871 My Knee®: Patientenspezifisches Instrumentensystem in der
Knieendoprothetik
9'+3' Anderl W. (Wien)
Poster
2874 Patientenspezifische Instrumente und Implantate beim totalendo prothetischen Kniegelenkersatz (ConforMIS iTotal)
9'+3' Steinert A. (Würzburg)
www.dkou.de
125
Kongressprogramm
14:30 - 16:00 Budapest
BVOU-Fortbildung
BV18 Fitness für alle? Mobilität als Therapie?
Zertifizierung MEDIVERBUND
Organisation Neubert M. (Bremen)
Vorsitz Panzert J. (Auerbach)
3247 Fitness für alle - werden wir wirklich gesünder?
15'+4' Völker K. (Münster)
3248 Fitness statt Fatness - Gewichtsreduktion durch Fitnesstraining?
10'+4' Marquaß B. (Leipzig)
3250 Sportverletzung/Sportschaden bei Fitnesssportarten - die Kehrseite
der Medaille
10'+4' Bauer G. (Stuttgart)
3251 Fit durch Laufen - ein Sport für jedermann?
10'+4' Reick M. (Achim)
3252 Fit für/durch Triathlon - eine Volkssportart?
10'+4' Engelhardt M. (Osnabrück)
3253 Kraftsport/Body-Building - was ist noch gesund, was halten die
Sehnen aus?
10'+4' Ritsch M. (Rosenheim)
14:30 - 16:00 Dublin
Wissenschaftliches Thema
WI23 Sturz auf die Schulter
Zertifizierung DVSE
Vorsitz
Meller R. (Hannover), Scheibel M. (Berlin)
Moderation Balke M. (Köln)
902 Quantifzierung bilateraler Alexanderaufnahmen und Korrelation mit
klinischen und radiologischen Parametern bei akuter Schultereckgelenksinstabilität
6'+3' Kraus Natascha (Berlin), Marvin M., Hann Carmen, Haas N., Scheibel M.
574
6'+3'
126
Eine vergleichende Untersuchung der Stabilisierung mittels arthroskopischem Double-Tight-Rope vs. offener Hakenplatte-Implantation
bei akuter ACG-Luxationsverletzung Typ Rockwood III-V
Blank M. (Frankfurt), Welsch F., Jobmann Sabine, Müller D.,
Hoffmann R., Schweigkofler U., Stein T.
Wissen schafft Vertrauen
1587
6'+3'
Klinische und radiologische Ergebnisse nach Rockwood-V-Verletzung ein Vergleich von arthroskopischer Stabilisierung mit dem Mini-OpenVerfahren (Twin-Tail)
Engel G. (Stuttgart), Werner Annabelle, Bingen Carole, Huth J.,
Bauer G., Mauch F.
Dienstag,
28.10.2014
669 Arthroskopisch-assistierte ACG-Stabilisation in Doppel-TightRope Technik mit AC-Cerclage-Ergebnisevaluation eines resorbierbaren
versus nicht-resorbierbaren Cerclagematerials - eine Matched-PairAnalyse
6'+3' Kraus Natascha (Berlin), Hann Carmen, Gerhardt C., Haas N., Scheibel M.
Einleitung,
Übersicht
Donnerstag, 30.10.2014
Glenohumerale Begleitpathologien bei höhergradigen Luxationen des
Schultereckgelenks - eine Analyse von 180 Fällen
Jensen G. (Hannover), Katthagen J., Al-Ibadi Mireille,
Salmoukas Katharina, Ellwein A., Voigt Christine, Lill H.
183
6'+3'
Arthroskopisch assistierte Stabilisierung akuter lateraler Klavikulafrakturen (Typ IIb nach Neer) in Single-TightRope®-Technik - funktionelle und radiologische Ergebnisse
Schwarting T. (Marburg), Debus F., Lechler P., Ziring E., Ruchholtz S.,
Frink M.
1556 Analyse der Inzidenz intraartikulärer Begleitverletzungen bei lateraler
Klavikulafraktur
6'+3' Kirchhoff C. (München), Beirer M., Postl L., Siebenlist S., Vester Helen,
Biberthaler P.
926 Epidemiologie - konservative und operative Ergebnisse nach
Skapulafrakturen
6'+3' Lehmann L. (Karlsruhe), Detzel Tabea, Gologan Renata
2110 Zusammenfassung
3' Balke M. (Köln)
Poster
Freitag,
31.10.2014
Donnerstag,
30.10.2014
1539
6'+3'
Mittwoch,
29.10.2014
1053 Langzeitergebnisse nach offener ACG-Stabilisierung mittels coraco claviculärer PDS-Cerclage
6'+3' Herrmann S. (Berlin), Pauly S., Kuhnle P., Greiner S.
www.dkou.de
127
Kongressprogramm
14:30 - 16:00 Berlin 1
Wissenschaftliches Thema
WI32 Hüftendoprothetische Varia
Mit EbM-Kommentar
Vorsitz
Bock-Lamberlin P. (Hamburg), Flörkemeier T. (Hannover)
1304 Nutzwerte der Hüft- und Knieendoprothetik und deren Nachbehandlung
6' Liebs T. (Kiel), Herzberg W., Rüther W., Russlies M., Hassenpflug J.
2060 EbM-Kommentar zum Vortrag ”Nutzwerte der Hüft- und Knieendo prothetik und deren Nachbehandlung”
5'+3' Fickert S. (Straubing)
1157 Langzeitergebnisse nach Roboter-assisierter Hüftendoprothetik
6'+3' Schmitt H. (Hamburg), Seide K., Faschingbauer M., Jürgens C.
1385
6'+3'
Analyse lokaler Knochendefekte bei der Revision von Oberflächenersatzprothesen des Hüftgelenks
Jakobs O. (Hamburg), Schoof B., Fensky F., Schmidl S., Guenther D.,
Gehrke T., Gebauer M.
1164
6'+3'
Einfluss der navigationsgestützten Beinlängen- und Offset-Messung
auf die Implantatwahl in der Hüftendoprothetik
Schneider M. (Zürich), Koenen Paola, Fröhlich M., Wafaisade A.,
Bouillon B., Bäthis H.
514
6'+3'
Genauigkeit und Einflussfaktoren der intraoperativen Einschätzung von
Pfannen- und Schaftposition in der minimal-invasiven Hüftendoprothetik
Renkawitz T. (Bad Abbach), Weber M., Wörner M., Springorum H.,
Sendtner E., Hapfelmeier A., Grifka J.
1233
6'+3'
Der Einfluss der Kapselresektion auf das Luxationsrisiko nach primärer Hüftendoprothetik - eine multivariate Analyse von 2718 Fällen
Prietzel T. (Leipzig), Schleifenbaum S., Hammer N., Lehmann T.,
Trauer Stefanie, Möbius R.
720 Die Kombination von Stützringen mit makroporösen Metallaugmenten
in der Versorgung von Paprosky Typ IIIa/IIIb Defekten
6'+3' Baecker H. (Berlin), Tohtz S., Perka C.
511
6'+3'
Hüfttotalendoprothesen mit Metall-Metall-Gleitpaarungen nach
minimum 18 Jahren Follow-up-Vergleich von Ionen-Konzentrationen
im Serum, im Harn und in der Gelenksflüssigkeit
Lass R. (Wien), Grübl A., Kolb A., Stelzeneder D., Pilger A., Kubista B.,
Giurea A., Windhager R.
853 Evaluation des Einflusses der Adipositasgrade auf die primäre Hüft- und
Knieendoprothetik in einer monozentrischen Studie mit hoher Fallzahl
6'+3' Haasper C. (Hamburg), Kendoff D., Krettek C., Gehrke T., Guenther D.
128
Wissen schafft Vertrauen
14:30 - 16:00 Paris 1
Forum
Einleitung,
Übersicht
Donnerstag, 30.10.2014
FO29 Wandel und Entwicklungen in der Leitungsebene O & U
Forum NSO - Nicht-selbständige Ärzte (DGOOC), Nichtselbständiger
Beirat der NSU (DGU)
3504 Sinn und Unsinn von Zertifizierungen in Orthopädie und Unfallchirurgie
10'+5' Skripitz R. (Rostock)
3505 Weiterbildung – realistisch in Zeiten des Kostendrucks
10'+5' Lohmann C. (Magdeburg)
Dienstag,
28.10.2014
Organisation Nöth U. (Berlin)
Vorsitz Strohm P. (Freiburg)
3511 Zielvereinbarungen für Krankenhausärzte - was ist sinnvoll?
10'+5' Rickert M. (Gießen)
3512 Anforderungen an den Chefarzt von heute
10'+5' Biberthaler P. (München)
3513 Paid per Case - Vergütung nach Qualitätsindikatoren
10'+5' Kirschner S. (Karlsruhe)
14:30 - 16:00 Paris 2
WI36Tumororthopädie
Vorsitz Dürr H. (München), Gosheger G. (Münster)
Moderation Lehner B. (Heidelberg)
1557 Von den Beschwerden bis zur Diagnose - das primäre Osteosarkom
6'+3' Renker Eva-Kristin (Heidelberg), Lehner B.
605 Einschätzung von Lebensqualität, körperlichem und psychischem
Zustand sowie der Zufriedenheit von Sarkompatienten
6'+3' Sachsenmaier Saskia (Tübingen), Ipach I., Kluba T.
1012 Vergleich der Lebensqualität und der psycho-emotionalen Belastung
von Sarkompatienten und ihren nächsten Angehörigen
6'+3' Sachsenmaier Saskia (Tübingen), Ipach I., Kluba T.
IT-basiertes Belastungsscreening zur Identifikation orthopädischer
Tumorpatienten mit psychoonkologischem Interventionsbedarf
Lenze F. (München), Lenze U., Nest Alexandra, Pohlig F., Mühlhofer H.,
Rechl H., von Eisenhart-Rothe R., Herschbach P.
Poster
1534
6'+3'
Freitag,
31.10.2014
Wissenschaftliches Thema
Donnerstag,
30.10.2014
Mittwoch,
29.10.2014
3506 Mitarbeiterführung im vier Generationenkrankenhaus – Wirtschafts wunderkinder, Babyboomer, Gerneration X und Y
10'+5' Nöth U. (Berlin)
www.dkou.de
129
Kongressprogramm
1411 Inter- und Intra-Observer-Variabilität bei Biopsien von Knochen- und
Weichteilsarkomen
6'+3' Mühlhofer H. (München), Pohlig F., Lenze U., Lenze F., Schauwecker J.,
von Eisenhart-Rothe R.
463
6'+3'
Prognostische Aussagekraft der 18F-FDG Anreicherung bei primären,
lokalisierten, hochmalignen Weichteilsarkomen vor und nach neoadjuvanter isolierter Extremitätenperfusion mit TNFa und Melphalan
Andreou D. (Münster), Boldt Henrike, Pink D., Jobke B., Werner M.,
Schuler M., Reichardt P., Tunn P.
735
6'+3'
Expression von MMP-9 und MMP-13 korreliert negativ mit dem
Metastasierungspotential von Chondrosarkomen
Malcherczyk D. (Marburg), Paletta J., Heyse T., Kunzke Vanessa,
Moll R., Fuchs-Winkelmann Susanne
1087
6'+3'
A humanized animal model to dissect species-specific mechanisms of
human osteosarcoma growth and metastasis
Holzapfel B. (Brisbane), Wagner F., Winkler S., Grässel Susanne,
Rudert M., Grifka J., Hutmacher D.
533 Methotrexat Konzentrationen bei Osteosarkom Patienten in Dritträumen
6'+3' Leithner A. (Graz), Heu Claudia, Strenger V., Friesenbichler J.,
Szkandera Joanna
2088 Zusammenfassung
3' Lehner B. (Heidelberg)
14:30 - 16:00London 1
Forschungs-, Gesundheits-, Berufspolitik
FG17Selektivverträge
Organisation Lembeck B. (Ostfildern)
Vorsitz De Jager U. (Freudenstadt)
3022 Strukturiert und patientenorientiert - die neue Versorgung im 73 C Vertrag
20'+10' Hermann C. (Stuttgart)
3023 Selektivverträge in Baden Württemberg - Blaupause für die Republik?
20'+10' Ruebsam-Simon E. (Stuttgart)
3024 Kommt die Patientensteuerung auch im Kollektivsystem?
20'+10' Metke N. (Stuttgart)
130
Wissen schafft Vertrauen
14:30 - 16:00London 3
Wissenschaftliches Thema
Einleitung,
Übersicht
Donnerstag, 30.10.2014
WI52 Muskuläre Verletzungen
371 KARMA - Konventionelle versus ankergestütze Rekonstruktion der
Rotatorenmanschette - Klinische Aspekte
6'+3' Rabanus A. (Bonn), Randau T., Wimmer M., Wirtz D., Gravius S., Göbel P.
1244 Fettige Infiltration der Rotatorenmanschette nach Supraspinatus sehnenrekonstruktion - eine Verlaufsevaluation
6'+3' Gerhardt C. (Berlin), Haneveld H., Kraus Natascha, Scheibel M.
Mittwoch,
29.10.2014
1474 Charakteristika der muskulotendinösen Einheiten nach arthros kopischer Doppel-Reihenrekonstruktion
6'+3' Stahnke Katharina (Berlin), Gerhardt C., Diederichs G., Scheibel M.
Schulterrotationsbeweglichkeit und isometrische Kraftentwicklung
unter Trainings- und Wettkampfbedingungen beim semi-/
professionellen Handballer
Jungermann P. (Hann. Muenden), Schwesig R., Fieseler G., Koke A.,
Delank K.
1221
6'+3'
Evaluation des perioperativen Muskelschaden in der Revisionsendoprothetik der Hüfte nach anterolateralem Zugang
von Roth P. (Berlin), Abdel M., Wauer F., Preininger B., Wassilew G.,
Perka C.
1476
6'+3'
Insuffizienz der Hüftgelenksabduktoren nach Hüftprothesenimplantation - klinische Ergebnisse nach modifiziertem Gluteus-maximusTransfer nach Whiteside
Jakobs O. (Hamburg), Schmidl S., Schoof B., Fensky F., Gehrke T.,
Gebauer M.
Freitag,
31.10.2014
688
6'+3'
Poster
Verbesserung der Sensitivität und Spezifität der Diagnostik von
myofaszialen Triggerpunkten (MTrP) bei Patienten mit Schulterschmerzen mittels niedrigenergetischer fokussierter ESWT
Müller-Ehrenberg H. (Münster), Thorwesten L.
Donnerstag,
30.10.2014
931 Langzeitergebnisse der postoperativen Immobilisation in Innen- vs.
Außenrotation nach arthroskopischer anteroinferiorer Schulterstabilisierung
6'+3' Fischer P. (Berlin), Wolke Julia, Krüger D., Haas N., Scheibel M.
293
6'+3'
Dienstag,
28.10.2014
Vorsitz Fischer C. (Heidelberg), Wellmann M. (Hannover)
Moderation Gravius S. (Bonn)
www.dkou.de
131
Kongressprogramm
264
6'+3'
CEUS zur Muskelperfusionsdiagnostik - ein neues Frühdiagnostikum
des Kompartmentsyndroms?
Sellei R. (Aachen), Andruszkow H., Jeromin Sabine,
Zimmermann Frauke, Weber C., McCann P., Hildebrand F., Pape H.
2077 Zusammenfassung
3' Gravius S. (Bonn)
14:30 - 16:00 New York 1
Orthopädietechnik
OT11Klumpfuß
VTO - Sektion Vereinigung Techn. Orthopädie (DGOOC); in Kooperation
mit BIV-OT
Organisation Greitemann B. (Bad Rothenfelde)
Vorsitz Wirth T. (Stuttgart)
3138 Konservative Behandlung beim Klumpfuß – was hat sich geändert?
20'+5' Wirth T. (Stuttgart)
3139 Operative Behandlung des Klumpfußes – Indikation trotz Ponseti
20'+5' Mittelmeier W. (Rostock)
3140 Orthopädietechnische Versorgungsmöglichkeiten beim Klumpfuß
15'+5' Schäfer M. (Traunstein)
3141 Orthopädieschuhtechnische Versorgungen beim Restklumpfuß
15'+5' Sprekelmeyer T. (Osnabrück)
14:30 - 16:00 New York 3
DKOU international: in English language
IN19 Wonder drugs for osteoarthritis - the magic bullet
Organisation Flechtenmacher J. (Karlsruhe)
Vorsitz Lohmander S. (Lund), Schulze-Bertram Monika (Falkensee)
2031
Overview of our understanding of osteoarthritis disease mechanisms in
relationship to risk factors and burden of disease
15'+5' Dahlberg L. (Lund)
2032 Compositional MRI and relevance for cartilage repair and osteoarthritis
research
15'+5' Welsch G. (Erlangen)
2033 Pharmacological treatment of OA: recommendations and evidence
for & against
15'+5' Berenbaum F. (Paris)
2034 Surgical cartilage repair. Current strategies and possible future
developments
15'+5' Gaissmaier C. (Reutlingen)
132
Wissen schafft Vertrauen
14:30 - 16:00 Berlin 2
Grundlagenforschung
Einleitung,
Übersicht
Donnerstag, 30.10.2014
GR12 Frakturheilung und Knochenregeneration I
1296
6'+3'
Quantitative micro-CT und biomechanische Analyse der Frakturheilung
von Leptin Knockout-Mäusen mit und ohne Schädel-Hirn-Trauma
Graef F. (Berlin), Locher Ricarda, Schaser K., Garbe Anja, Haas N.,
Duda G., Kleber C., Tsitsilonis S.
1250
6'+3'
PTH ist bei Stimulation der Frakturheilung bei Osteoporose Strontiumranelat überlegen - Ergebnisse aus dem Tierversuch
Hoffmann D. (Göttingen), Nühnen Viktoria, Tezval M.,
Komrakova Marina, Stürmer M., Sehmisch S.
681
6'+3'
Vertikale Vibration erhöht den positiven Effekt von Östrogen und Raloxifen auf die Frakturheilung des osteopenischen Knochens der Ratte
Stürmer Ewa K. (Köln), Komrakova Marina, Sehmisch S., Tezval M.,
Schäfer Nadine, Hallecker J., Stürmer M.
724
6'+3'
Ganzkörpervibration (LMHFV) führt zu einer Beeinträchtigung der
Frakturheilung in alten Mäusen, aber verbessert die Frakturheilung
in alten, ovarektomierten Mäusen
Wehrle Esther (Ulm), Fischer Lena, Bindl R., Heilmann Aline,
Wehner T., Jakob F., Amling M., Ignatius Anita
Mittwoch,
29.10.2014
Interaktion von Schädel-Hirn-Trauma und Frakturheilung - in vivo
Analyse des posttraumatischen Insulin-und Osteocalcinhaushalts im
kombinierten Trauma-Mausmodell
Tsitsilonis S. (Berlin), Garbe Anja, Locher Ricarda, Lünnemann T.,
Graef F., Schmidt-Bleek Katharina, Haas N., Schaser K.
Donnerstag,
30.10.2014
756
6'+3'
Dienstag,
28.10.2014
Vorsitz Holstein J. (Homburg), Wildemann Britt (Berlin)
Moderation Ignatius Anita (Ulm)
1109 BMP9: Eine potentere Alternative zu BMP2 und BMP7 für die klinische
Anwendung?
6'+3' Ehnert Sabrina (Tübingen), Freude T., Lacorte Patrysya, Schröter S.,
Ochs B., Nüssler A.
Freitag,
31.10.2014
368 Stimulation der Knochenheilung durch eine zeitlich verzögerte Frei setzung von Bone-morphogenetic-protein-2 (BMP-2) aus einer
Implantatbeschichtung
6'+3' Minkwitz Susann (Berlin), Strobel Catrin, Faßbender Mirja,
Schmidmaier G., Wildemann Britt
Poster
1163 Optimierung der Wachstumsfaktortherapie von großen
Knochendefekten
6'+3' Schwarz Carolin (Berlin), Willie Bettina, Ellinghaus Agnes,
Lienau Jasmin, Seemann Petra, Duda G.
www.dkou.de
133
Kongressprogramm
704
6'+3'
Erhöhtes angiogenes Potenzial von GDF-5 und einer GDF-5 Mutante
gegenüber BMP-2 bei der Regeneration von Röhrenknochendefekten
im Kaninchen
Rütze M. (Heidelberg), Kleinschmidt Kerstin, Wagner-Ecker Mechthild,
Bartek B., Holschbach Jeannine, Richter Wiltrud
2134 Zusammenfassung
3' Ignatius Anita (Ulm)
14:30 - 16:00London 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
SE31 Schulterinstabilität – der schwierige Fall
Zertifizierung DVSE
Organisation Imhoff A. (München)
Vorsitz Braun S. (München)
3093 Instabile Schulterprothese
10'+8' Steinbeck J. (Münster)
3094 Luxation nach Bankart-repair
10'+8' Agneskirchner J. (Hannover)
3095 Posteriore Instabilität
10'+8' Beitzel K. (München)
3096 Hill-Sachs-Defekt als Ursache der Reluxation
10'+8' Braun S. (München)
3097 Schulterinfekt
10'+8' Böhm D. (Würzburg)
14:30 - 16:00 New York 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
SE32Einführung in die Myofasziale Schmerztherapie
Organisation Müller-Ehrenberg H. (Münster)
Vorsitz Veith D. (Emmendingen)
3098 Myofasziale Triggerpunkte – ein etablierter Befund in der Orthopädie?
20'+10' Müller-Ehrenberg H. (Münster)
3099 Die systematische manuelle Untersuchung der Muskulatur
20'+10' Licht G. (Osnabrück)
3100 Myofasziale Triggerpunkt-Therapie in der täglichen Praxis –
Erfahrungen eines niedergelassenen Orthopäden
20'+10' Veith D. (Emmendingen)
134
Wissen schafft Vertrauen
16:30 - 18:00 Festsaal
Tipps & Tricks: DKOU im Web
Einleitung,
Übersicht
Donnerstag, 30.10.2014
TI18 Spinale Enge: OP – wann und wie?
Zertifizierung MEDIVERBUND
3254 Stellenwert der konservativen und interventionellen Therapie
15'+5' Koepp H. (Wiesbaden)
3255 Dekompression ohne Stabilisierung
15'+5' Korge A. (München)
3256 Stellenwert dynamischer Stabilisierungsverfahren
15'+5' Sambale R. (Hessisch Lichtenau)
3249 Dekompression und instrumentierte Fusion
15'+5' Rauschmann M. (Frankfurt)
Mittwoch,
29.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
Organisation Richter M. (Wiesbaden)
Vorsitz Korge A. (München)
3257 Zusammenfassung der Sitzung
10' Korge A. (München)
16:30 - 18:00 HelsinkiExpertenrunde
ER18 Vorderer Knieschmerz nach Knieendoprothetik
Donnerstag,
30.10.2014
Organisation Reichel H. (Ulm)
Vorsitz Heller K. (Braunschweig)
2875 Einführung in das Thema
3' Reichel H. (Ulm)
2876 Literaturübersicht: Retropatellarersatz und vorderer Knieschmerz
10'+4' Bieger R. (Ulm)
2877 Malalignement der Patella (P. alta, baja, -tilt, -shift): Ursachen und
Diagnostik
10'+4' Gruner A. (Braunschweig), Heller K. (Braunschweig)
2878 Einfluss von Rotationsfehlern (femoral/tibial) und Veränderungen der
Gelenklinie
10'+4' Matziolis G. (Eisenberg)
Freitag,
31.10.2014
Poster
2879 Retropatellarer Druck und Patellakinematik bei KTEPDesignvariationen
10'+4' Leichtle U. (Tübingen)
www.dkou.de
135
Kongressprogramm
2880 Sekundärer Retropatellarersatz: Wann indiziert?
10'+4' Fink B. (Markgröningen)
2881 Patellaersatz bei Revisions-K-TEP: wann, wie, wann nicht
10'+4' Ritschl P. (Wien)
2882 Zusammenfassung
3' Heller K. (Braunschweig)
16:30 - 18:00 Budapest
BVOU-Fortbildung
BV17Muskelverletzung
Organisation Rauch G. (Kassel)
Vorsitz Dickob M. (Bielefeld)
2770 Grundlagen der Muskelverletzung und Muskelheilung
20'+10' Bloch W. (Köln)
2771 Bildgebung bei akuten und chron. Muskelverletzungen, was leisten MR
und Sonografie?
20'+10' Goldmann A. (Erlangen)
2772 Diagnostik und Therapie von Muskelverletzungen im Hochleistungs sport: Praktische Tipps vom BVB-Mannschaftsarzt Dr. Braun
20'+10' Braun M. (Dortmund)
16:30 - 18:00 Dublin
Wissenschaftliches Thema
WI35Schulterchirurgie
Zertifizierung DVSE
Vorsitz
Loew M. (Heidelberg), Smith T. (Hannover)
Moderation Zeifang F. (Heidelberg)
120
6'+3'
Führen Tenotomie und Tenodese der Bizepssehne (LBS) zu einem
Kraftverlust der Flexionskraft im Ellbogengelenk? Eine biomechanische in vivo Studie
Pietschmann M. (München), Eberhardt F., Mittermüller M., Schröder C.,
Müller P.
1523 Knochenspanaugmentation vs. BIO-RSA beim kombinierten anterior globalen Glenoiddefekt in der Revisionsendoprothetik der Schulter eine vergleichende biomechanische Analyse am Kunst- und
Humanknochen
6'+3' Seybold D. (Bochum), Königshausen M., Sverdlova Nina, Ehlert C.,
Dermietzel R., Schildhauer T.
136
Wissen schafft Vertrauen
1217
6'+3'
Einleitung,
Übersicht
Donnerstag, 30.10.2014
Der Verlauf der motorischen Innervation des Deltoideus-Muskels
im deltopektoralen Intervall - Ausnahme oder Regel mit klinischer
Relevanz für die Schulterchirurgie?
Patzer T. (Düsseldorf), Marikar Jasmin, Krauspe R., Filler T.
985 Die Subscapularisfunktion korreliert mit dem klinischen Ergebnis nach
Oberflächenersatz der Schulter
6'+3' Kappe T. (Ulm), Köder Stefanie, Reichel H.
1269 Die inverse Schulterprothese kombiniert mit Latissimus Dorsi Transfer Ergebnisse einer modifizierten Technik
6'+3' Ortmaier R. (Salzburg), Tauber M., Resch H.
848 Ergebnisse und Komplikationen nach Revision von Schulterprothesen
auf inverse Schulterprothesen
6'+3' Reuther F. (Berlin), Joudet T., Kääb M., Kohut G., Proust J., Irlenbusch U.
361 Revisionen nach inverser Schulterendoprothese - eine 10 Jahres-Analyse
6'+3' Werner Birgit (Georgsmarienhütte), Böhm Dorota, Gohlke F.
2087 Zusammenfassung
3' Zeifang F. (Heidelberg)
16:30 - 18:00 Berlin 1
Wissenschaftliches Thema
WI49 Individualisierte Behandlungskonzepte an der Hüfte
Mit EbM-Kommentar
Mittwoch,
29.10.2014
258 Prädiktoren des mittelfristigen Outcome bei Patienten mit Schulterprothese
6'+3' Zeifang F. (Heidelberg), Leschinger T., Raiss P., Loew M.
Donnerstag,
30.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
267 Unterscheidet sich die Akromionform bei Patienten mit traumatischer
und Patienten mit degenerativer Supraspinatussehnenruptur?
6'+3' Balke M. (Köln), Liem D., Höher J., Greshake O., Bouillon B., Banerjee M.
403 Rekonstruktion der individuellen Gelenkanatomie: Brauchen wir mehr
Modularität in der primären Hüftendoprothetik?
6' Müller M. (Berlin), Perka C., Tohtz S.
2070 EbM-Kommentar zum Vortrag ”Rekonstruktion der individuellen
Gelenkanatomie: Brauchen wir mehr Modularität in der primären
Hüftendoprothetik?”
5'+3' Kirschner S. (Karlsruhe)
Rekonstruktion der funktionellen Biomechanik in der primären
Endoprothetik des Hüftgelenks - eine prospektive Vergleichsstudie
femoraler Implantatsysteme
Merle C. (Heidelberg), Spier Katrin, Streit M., Aldinger P., Gotterbarm T.
Poster
912
6'+3'
Freitag,
31.10.2014
Vorsitz
Haake M. (Bad Friedrichshall), Niemeier A. (Hamburg)
www.dkou.de
137
Kongressprogramm
1021
6'+3'
Bietet die präoperative radiologische Planung in zwei Ebenen Vorteile
hinsichtlich der Genauigkeit für die Implantation einer metaphysär
verankernden Kurzschaft-Hüfttotalendoprothese?
Buschatzky Johanna (Hannover), Budde S., Lerch M.,
von Lewinski Gabriela, Windhagen H., Flörkemeier T.
1311
6'+3'
Einfluss der Navigation auf periprothethisches Impingement und das
frühe klinische Ergebnis bei der patientenindividuellen Femur First
Operationstechnik in der primären Hüftendoprothetik
Renkawitz T. (Bad Abbach), Weber M., Sendtner E., Wörner M.,
Springorum H., Hapfelmeier A., Weber T., Grifka J.
1563
6'+3'
Die kombinierte cSafe-Zone zur korrekten kombinierten Ausrichtung
der Relativorientierung von Pfanne und Schaft in der minimal-invasiven
«stem-first» Hüfttotalprothetik
Widmer K. (Schaffhausen)
467 Modulare azetabuläre Revisionschirurgie in der Wechselchirurgie
höhergradiger Pfannendefekte
6'+3' Götze C. (Bad Oeynhausen), Gaus Nicole
1356
6'+3'
Posttraumatische Coxarthrose und Gelenkdestruktion nach Osteosynthese von Acetabulumfrakturen - beeinflusst der Frakturtyp das
funktionelle Ergebnis der Hüfttotalendoprothese?
Fakler J. (Leipzig), Böhme J., Özkurtul O., Josten C.
754 Endoprothetische Versorgung bei Typ III und IV Azetabulumdefekten
mittels Ganz Abstützschale
6'+3' Kraler L. (Bern), Abdelnasser M., Siebenrock K., Klenke F.
1346
6'+3'
Der AA-Genotyp des BCL2-938C>A-Polymorphismus - ein individuelles
Risiko einer frühen aseptische Hüftprothesen-Lockerung
Kauther M. (Essen), Fuest Lena, Kurscheid Gina, Bachmann H.,
Jäger M., Wedemeyer C.
16:30 - 18:00 Paris 1
Forum
FO30 Biomechanische Computersimulationen für ein optimales klinisches
Ergebnis
AG Neue Medien (DGOOC)
Organisation Klima S. (Berlin)
3536
15'+5'
138
Ein dynamisches FE-Modell des Kniegelenks nach endoprothetischer
Versorgung zur Betrachtung orthopädischer Fragestellungen
Schröder C. (München), Woiczinski M., Weber P., Müller P.,
Steinbrück A., Jansson V.
Wissen schafft Vertrauen
3537 Die Anwendung von 3D-Geometrie in der Beckenchirurgie präoperative Planung und Finite Elemente-Analysen
15'+5' Pieroh P. (Leipzig), Böhme J.
3538
15'+5'
Der Effekt von Beckenorthesen auf die Stabilität des Iliosakralgelenkes: Eine Computersimulation zum Verständnis therapeutischer
Effekte von Beckenorthesen
Sichting F. (Chemnitz), Rossol J., Soisson Odette, Klima S., Milani T.,
Hammer N.
3539 Akquise biomechanischer Eigenschaften am humanen Knochen mittels
Laservibrometrie - Möglichkeiten und Grenzen
15'+5' Werner M. (Dresden), Grunert R., Rotsch C.
10'Podiumsdiskussion
16:30 - 18:00 Paris 2
Wissenschaftliches Thema
Mittwoch,
29.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
Einleitung,
Übersicht
Donnerstag, 30.10.2014
WI37 Behandlungsstrategien in der Tumororthopädie
Vorsitz Hartwig E. (Karlsruhe), Kluba T. (Tübingen)
Moderation Windhager R. (Wien)
1547 Die nicht-vaskularisierte Fibula als biologische Rekonstruktions methode nach Tumorresektion an den Extremitäten
6'+3' Lenze U. (Basel), Speth B., Hefti F., Krieg A.
Hedgehog-Signalweg Inhibitoren als potenzielle therapeutische Option
für Patienten mit Fibrosarkom
Böhme Karen A. (Tübingen), Liedke J., Handgretinger R., Kluba T.,
Schleicher Sabine B.
1378
6'+3'
Lokale Tumortherapie von Knochenmetastasen mittels Chemotherapeutika-beladenem Knochenzement - eine experimentelle Studie
Proschek D. (Mainz), Becker M., Graf Claudine, Theobald M.,
Rommens P., Tonak M., Wehler T.
1522
6'+3'
Chondrosarkome des Beckens und der Extremitäten - Erfahrungen
eines überregionalen Sarkomzentrums mit einem minimalen Nachuntersuchungszeitraum von 5 Jahren
Lenze U. (München), Bednarek R., Pohlig F., Lenze F., Schauwecker J.,
Rechl H., von Eisenhart-Rothe R.
Poster
346
6'+3'
Freitag,
31.10.2014
Donnerstag,
30.10.2014
1384 Extrakorporale Bestrahlung und Reimplantation von resezierten
Knochentumoren
6'+3' Bakhshai Yasmin (München), Baur-Melnyk Andrea, Knösel T.,
Rauch Josefine, Jansson V., Dürr H.
www.dkou.de
139
Kongressprogramm
549
6'+3'
Der proximale Femurersatz mittels modularer Tumorprothese nach
en-bloc Resektion eines sekundären Knochentumors - eine
konsekutive Serie
Bischel O. (Ludwigshafen), Suda A., Tinelli M., Seeger J., Bitsch R.,
457 Tumorendoprothetische Rekonstruktion nach Chondrosarkomresektion
an den Extremitäten - Evaluierung des funktionellen und onkologischen
Behandlungsergebnisses
6'+3' Nottrott M. (Münster), Hardes J., Gosheger G., Andreou D., Henrichs M.,
Streitbürger A.
298 Palliative Schmerztherapie mittels Ballonsakroplastie bei Patienten mit
metastasenbedingten ossären Destruktionen und pathologischen
Frakturen
6'+3' Andresen R. (Heide), Radmer S., Lüdtke C., Kamusella P., Wissgott C.,
Schober H.
1175 Vergleich von individuellen OP-Strategien bei Wirbelsäulenmetastasen
im Vergleich zu Empfehlungen nach Tomita- und Tokuhashi-Klassifikation
6'+3' Kluba T. (Tübingen), Lorch Christiane
2089 Zusammenfassung
3' Windhager R. (Wien)
16:30 - 18:00London 1
Forschungs-, Gesundheits-, Berufspolitik
FG18 Aus der Praxis für die Praxis – Behandlungsfehlervorwürfe in O und U
Organisation Heller K. (Braunschweig), Siebert H. (Berlin)
Vorsitz Heidecke C. (Greifswald), Oestern H. (Celle)
3507 Aus den Gutachtenstellen der Ärztekammern
12'+5' Oestern H. (Celle)
3508 Aus Sicht der Patientenanwältin
12'+5' Konradt Britta (Berlin)
3509 Beispiele aus der Haftpflicht – was lehren sie uns?
12'+5' Petry F. (Detmold)
3510 Beispiele und was wir daraus lernen können – aus Sicht des Medizi nischen Dienstes des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen
12'+5' Skorning M. (Essen)
140
21' Podiumsdiskussion
Wissen schafft Vertrauen
Einleitung,
Übersicht
Donnerstag, 30.10.2014
Für ein Leben in Bewegung
Dienstag,
28.10.2014
Jack* PCL Schiene
Während der Rehabilitation des hinteren Kreuzbands ist
das Ligament häufig starken Belastungen ausgesetzt,
wodurch es zu einer Elongation des hinteren Kreuzbands
und in der Folge zur chronischen Knieinstabilität kommen
kann.
Mittwoch,
29.10.2014
Das Problem:
Der dynamische Federmechanismus überwindet die
Gravitationskraft und verhindert dadurch ein Abgleiten in
die hintere Schubladenstellung des Knies.
Donnerstag,
30.10.2014
Unsere Lösung:
Das Schienenprinzip basiert auf der vollständigen
Entkoppelung von Flexions- und Translationsbewegung
der Tibia gegenüber dem Femur während der Flexion und
albrecht GmbH • Simser Weg 2 • D-83071 Stephanskirchen
Telefon: +49 (0) 8036 303 29 - 0 • Telefax: +49 (0) 8036 303 29 - 20
Email: info@albrechtgmbh.com • www.albrechtgmbh.com
Internationale Service-Hotline: 00800 0 303 29 - 00
www.dkou.de
Made in Germany
Hergestellt in Deutschland
Patente:
EP 1 575 464
EP 1 114 619
EP 0 841 044
US 7,309,322
US 5,954,677
Poster
* englisch: Wagenheber
Freitag,
31.10.2014
Extension.
141
Kongressprogramm
16:30 - 18:00London 3
Wissenschaftliches Thema
WI51 Domänen der Schnittbildgebung
Vorsitz Ellermann A. (Pforzheim), Mauch F. (Stuttgart)
Moderation Hedtmann A. (Hamburg)
1368
6'+3'
3D-Isotrope MRT gesteuerte Analyse des vorderen Kreuzbandes bei
jugendlichen Profifußballern
Welsch G. (Erlangen), Evers C., Waldenmeier Leonie, Janka R., Uder M.,
Lochmann M., Hennig F., Mauerer A.
1400 Dünnschicht-3D-MRT in der Planung von Revisions-VKB Ersatzplastiken - ein Vergleich zum Goldstandard CT
6'+3' Drews B. (Ulm), Mauch F., Huth J., Merz Cornelia, Bauer G.
1246
6'+3'
Die Evaluation der Risikofaktoren der Patellaluxation im MRT - eine
Vergleichsstudie im Liegen und unter Belastung im Stehen
Mauch F. (Stuttgart), Leiprecht Janina, Huth J., Hingelbaum S.,
Wagner D., Bauer G.
651 Begrenzte Aussagekraft des Nativ MRTs nach nicht-dislozierendem
Schultertrauma
6'+3' Banerjee M. (Köln), Bouillon B., Balke M.
409
6'+3'
Bedeutung von MRT, CT und klinischer Untersuchung in der Diagnostik
der hinteren Beckenringfraktur
Nüchtern J. (Hamburg), Hartel M., Jauch Sabrina, Henes F., Rueger J.,
Großterlinden L.
1317
6'+3'
Einfluss der Knochenverteilung entlang der trans-sakralen Korridore
auf die Frakturmorphologie und die Behandlung von Insuffizienzfrakturen des Sakrums
Wagner D. (Mainz), Kamer L., Noser H., Sawaguchi T., Rommens P.
278 Revisionsrate im Rahmen der operativen Therapie von Pilon tibialen
Frakturen aufgrund von intraoperativer 3D-Bildgebung
6'+3' Vetter S. (Ludwigshafen), Euler F., von Recum J., Grützner P., Franke J.
1146
6'+3'
Korrelieren bildgebende Charakteristika osteochondraler Läsionen des
Talus im 3 Tesla MRT mit dem klinischen Ergebnis nach konservativer
Therapie bzw. nach arthroskopischer Mikrofrakturierung?
Kuni Benita (Heidelberg), Chloridis D., Flechtenmacher J., Streich N.,
Weber M., Schmitt H., Rehnitz C.
1407
6'+3'
MRT mittels hochauflösender Protonendichte-Sequenz und dGEMRIC
Technik nach autologer Chondrozyten-Transplantation an der Hüfte
Landgraeber S. (Essen), Lazik Andreas, Körsmeier K., Kamminga M.,
Jäger M., Theysohn J.
142
2076 Zusammenfassung
3' Hedtmann A. (Hamburg)
Wissen schafft Vertrauen
16:30 - 18:00 New York 1
Forum
Einleitung,
Übersicht
Donnerstag, 30.10.2014
FO18 Zukunft der Schwerstverletztenversorgung
In Kooperation mit DBRD
3422 Reanimation beim Trauma - Aussicht auf Erfolg oder End of Life?
10'+5' Buschmann C. (Berlin), Kleber C.
3423 TIC - Trauma induzierte Coagulopathie - Gerinnungsmanagement und
Blutprodukte schon in der Präklinik?
10'+5' Helm M. (Ulm)
Dienstag,
28.10.2014
Organisation Wölfl C. (Ludwigshafen)
Vorsitz Gliwitzky B. (Offenbach an der Queich)
3425 Field supervision - eine mögliche Option zur Verbesserung der
Versorgungsqualität beim schweren Trauma?
10'+5' Häske D. (Tübingen)
3426 Telemedizin beim schweren Trauma - notwendig oder verzichtbar?
10'+5' Brokmann J. (Aachen)
3427 Was können wir beim Trauma noch besser machen?
10'+5' Münzberg M. (Ludwigshafen)
16:30 - 18:00 New York 3
DKOU international: in English language
IN15 Knee ligamentous injury in soccer
In cooperation with EFOST
Donnerstag,
30.10.2014
Mittwoch,
29.10.2014
3424 Wirbelsäulen-Immobilisation beim Traumapatienten – Rückblick und
Ausblick
10'+5' Kreinest M. (Ludwigshafen)
2199 Trauma in professional and hobby soccer players - role of gender and
obesity
10'+3' Jones H. (Montijo)
2200 Collateral ligament lesions - rehabilitation and return to sports
10'+3' Canata G. (Torino)
2201 PCL lesions – diagnostics and conservative treatment
10'+3' Benazzo F. (Pavia)
2202 PCL lesions and collateral injuries – indication of surgery
10'+3' Kelberine F. (Aix en Provence)
Poster
Freitag,
31.10.2014
Organisation Felmet G. (Villingen-Schwenningen)
Vorsitz Benazzo F. (Pavia), Canata G. (Torino), Kelberine F. (Aix en Provence)
www.dkou.de
143
Kongressprogramm
2203 Conservative treatment of ACL rupture - a treatment for athletes and
with which diagnostics?
10'+3' Klos B. (Schijndel)
2204 Focal lesions after ligament injuries
10'+2' Felmet G. (Villingen-Schwenningen)
2205 Do ligaments in athletes heal faster?
10'+3' Huylebroek J. (Brussels)
16:30 - 18:00 Berlin 2
Grundlagenforschung
GR13 Frakturheilung und Knochenregeneration II
Vorsitz Blunk T. (Würzburg), Jäger M. (Essen)
Moderation Duda G. (Berlin)
575
6'+3'
Analyse der Heilungsverläufe bei Femurpseudarthrosen mit einem
instrumentierten Implantat
Riha T. (Hamburg), Kowald Birgitt, Münch M., Seide K., Jürgens C.,
Faschingbauer M.
850 Die Etablierung eines Infektpseudarthrose-Modells an der Ratte
6'+3' Helbig L. (Heidelberg), Rosenberger Svenja, Becker S., Ivanova Adriana,
Moghaddam-Alvandi A., Schmidmaier G.
481 ROBUST - Regeneration of osteoporotic bone using stem cell
transplantation
6'+3' Todorov A. (Basel), Saxer Franziska, Studer P., Miot Sylvie, Schaefer D.,
Martin I., Scherberich A., Jakob M.
606
6'+3'
Vergleich des Potenzials autogener und allogener mesechymaler
Stammzellen zur Regenration von Knochendefekten im Mausmodell
Rapp Anna (Ulm), Bindl R., Erbacher Annika, Kemmler Julia, Müller I.,
Rojewski M., Schrezenmeier H., Ignatius Anita
679
6'+3'
Verbesserte Knochenneubildung durch ein Bioglas-Polymer besiedelt
mit osteogen vordifferenzierten stromalen Knochenmarkzellen und
frühen endothelialen Vorläuferzellen im critical size Schädelkalottendefektmodell der Ratte
Henrich D. (Frankfurt), Eldesoqi K., Nau C., Marzi I., Seebach Caroline
1241 Einfluss der mechanischen Beanspruchung auf die Osteointegration
einer mikroporösen ß TCP Keramik
6'+3' Bernstein Anke (Freiburg), Bohner M., Südkamp N., Mayr H.
397
6'+3'
144
Induktion der osteogenen Differenzierung von mesenchymalen
Stammzellen durch Crosstalk mit Osteoblasten
Schmal H. (Freiburg), Glück Martina, Alini M., Stoddart M., Südkamp N.,
Salzmann G.
Wissen schafft Vertrauen
1505
6'+3'
Einfluss der Kallusaugmentation mit konzentiertem Beckenkammaspirat auf die Regeneratheilung beim Tibiasegmenttransport - eine vergleichende prospektive Studie
Seybold D. (Bochum), Pätzholz S., Königshausen M., Schildhauer T.,
Geßmann J.
1300
6'+3'
Glucosaminsulfat reduziert die Matrixmetalloproteinasen-Expression
von Osteosarkomzellen in vitro
Ulrich J. (München), Pohlig F., Lenze U., Schauwecker J., Lenze F.,
von Eisenhart-Rothe R.
2133 Zusammenfassung
3' Duda G. (Berlin)
16:30 - 18:00London 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
SE33Orthopädie-Schuhtechnik
Mittwoch,
29.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
Einleitung,
Übersicht
Donnerstag, 30.10.2014
Organisation Greitemann B. (Bad Rothenfelde)
3142 Praxisseminar: Orthopädische Einlagen, Schuhzurichtungen und
Maßschuhversorgung
90' Greitemann B. (Bad Rothenfelde)
16:30 - 18:00 New York 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
Donnerstag,
30.10.2014
SE34 Proximale Humerusfrakturen
Zertifizierung DVSE
2781 Grenzen konservativ - operativ
15'+3' Hepp P. (Leipzig)
2782 Grenzen Rekonstruktion - Prothese
15'+3' Reuther F. (Berlin)
2783 Posttraumatische Folgezustände
15'+3' Brunner U. (Hausham)
2784 Was gibt’s Neues?
15'+3' Katthagen J. (Hannover)
2785 Was gibts zu tun? Interessante Fallbeispiele
3'+15' Lill H. (Hannover)
Poster
Freitag,
31.10.2014
Organisation Lill H. (Hannover)
Vorsitz Hepp P. (Leipzig)
www.dkou.de
145
Kongressprogramm
09:00 - 10:30 Festsaal
Tipps & Tricks: DKOU im Web
TI22Osteosynthese-Implantatentfernung
Organisation Müller C. (Karlsruhe)
Vorsitz Höntzsch D. (Tübingen)
3112 Tipps und Tricks bei der Plattenosteosynthese am proximalen Humerus
12'+3' Lill H. (Hannover)
3113 Tipps und Tricks bei der Marknagelosteosynthese am proximalen
Humerus
12'+3' Mayr E. (Augsburg)
3114 Tipps und Tricks bei der Plattenosteosynthese am distalen Radius.
Wann muss und wann kann die Ulna mitversorgt werden?
12'+3' Laier P. (Karlsruhe)
3116 Tipps und Tricks der Osteosynthese am Tibiakopf
12'+3' Lobenhoffer P. (Hannover)
3117 Tipps und Tricks bei der Versorgung von Sprunggelenksfrakturen
12'+3' Mittlmeier T. (Rostock)
3118 Tipps und Tricks bei der Implantatentfernung. Eine nur vermeintlich
einfache Operation
12'+3' Höntzsch D. (Tübingen)
09:00 - 10:30 Großer Saal
Wissenschaftliches Thema
WI30 Periprothetische Infektionen – Behandlungskonzepte
Mit EbM-Kommentar
Vorsitz
Eckardt Anke (Münchenstein), Trampuz A. (Berlin)
1566 Geringe diagnostische Wertigkeit des CRP bei low-grade Infektionen
von Hüftendoprothesen
6'+3' Dobrindt O. (Berlin), Schmelzer Lisa, Müller M., Perka C.
282
6'+3'
146
Die Gelenkspunktion bei zweizeitigem septischen Knie-TEP Wechsel ist
ungeeignet zur Diagnostik eines persistierenden Infekts
Preininger B. (Berlin), Janz V., von Roth P., Pfitzner T., Winkler T.,
Trampuz A., Perka C.
Wissen schafft Vertrauen
EbM-Kommentar zum Vortrag ”Die Gelenkspunktion bei zweizeitigem
septischen Knie-TEP Wechsel ist ungeeignet zur Diagnostik eines
persistierenden Infekts”
Kostuj Tanja (Dortmund)
1430
6'+3'
Arthroskopische Zupfbiopsie zum Nachweis von periprothetischen
Infektionen am Hüftgelenk
Pohlig F. (München), Lenze U., Lenze F., Mühlhofer H.,
von Eisenhart-Rothe R., Schauwecker J.
1086
6'+3'
Implantat Infektionen mit Staphylococcus epidermidis - Korrelation
zwischen klinischem Outcome und bakteriellen Eigenschaften
Morgenstern M. (Murnau), Erichsen C., Post Virginia, Moriarty F.,
Hungerer S., Militz M., Bühren V.
Risiken für die Entstehung einer Infektion nach Implantation einer
Hüfttotalendoprothese - eine Auswertung von 596 Hüfttotalendoprothesen in einem zertifizierten Endoprothetikzentrum (EPZ)
Radtke Kerstin (Hannover), Tetzlaff T., Ettinger M., Flörkemeier T.,
Windhagen H., von Lewinski Gabriela
520
6'+3'
Selbe Erfolgsrate von routinemäßigem ein-zeitigem und ausgewähltem
ein-zeitigen Prothesenwechsel nach Knie-TEP Infekt: eine paarweisemultizentrische Vergleichsstudie
Jenny J. (Illkirch), Diesinger Y., Massin P., Barbe B., Roche O.,
Cazenave A.
790
6'+3'
Schwer behandelbare Keime reduzieren die Infektsanierungsrate beim
zweizeitigen Prothesenwechsel bei periprothetischer Infektion
Wimmer M. (Bonn), Randau T., Friedrich M., Schmolders J., Vavken P.,
Pagenstert G., Wirtz D., Gravius S.
Poster
385 Eignung autologer Plasmaclots zur Deposition und Freisetzung von
antimikrobiellen Substanzen
6'+3' Geßmann J. (Bochum), Seybold D., Peter Elvira, Schildhauer T., Köller M.
Donnerstag,
30.10.2014
620
6'+3'
Freitag,
31.10.2014
1524 MRSA oder MRSE: Was ist der wahre Problemkeim periprothetischer
Infektionen?
6'+3' Wimmer M. (Bonn), Randau T., Friedrich M., Koob S., Vavken P.,
Pagenstert G., Wirtz D., Gravius S.
Mittwoch,
29.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
2069
5'+3'
Einleitung,
Übersicht
Freitag, 31.10.2014
www.dkou.de
147
Kongressprogramm
09:00 - 10:30 HelsinkiExpertenrunde
ER19 ”Impingement” Syndrom der Schulter – Realität oder
Verlegenheitsdiagnose?
Zertifizierung DVSE
Organisation Lehmann L. (Karlsruhe)
Vorsitz Buchner M. (Karlsruhe)
2000 Welche Pathologie verbirgt sich hinter dem subacromialen Impingement?
12'+3' Gerhardt C. (Berlin)
2001 Anterosuperiores und posterosuperiores Impingement - vom
biomechanischen Verständnis zur Diagnose
12'+3' Imhoff A. (München)
2002 Die Scapuladyskinesie/Scapulaprotraktion als Ursache des Impingement
12'+3' Kasten P. (Tübingen)
2003 Evidenz konservativer Therapiemaßnahmen
12'+3' Magosch Petra (Heidelberg)
2004 Die subacromiale Dekompression - gibt es überhaupt noch Indikationen?
12'+3' Scheibel M. (Berlin)
2005 Zusammenfassender Behandlungsalgorithmus
12'+3' Lehmann L. (Karlsruhe)
09:00 - 10:30 Budapest
BVOU-Fortbildung
BV19 RheumaUpdate – entzündlicher Rückenschmerz
In Kooperation mit DGRh; Zertifizierung ADO, MEDIVERBUND
Organisation Schwokowski U. (Ratzeburg)
Vorsitz Dinges H. (Kusel)
2861 Der entzündliche Rückenschmerz in der orthopädischen Praxis
20' Straub Mechtild (Kronach)
2860 Empfehlungen der internationalen ASAS zu Patienten mit
entzündlichen Rückenschmerzen/Spondyloarthritiden
30' Haibel Hildrun (Berlin)
2862 Differenzialdiagnose des entzündlichen Rückenschmerzes - ”den
Bechterew übersehe ich nicht”, ”don’t turn your back on it”
30' Schwokowski U. (Ratzeburg)
148
10' Diskussion
Wissen schafft Vertrauen
09:00 - 10:30 Dublin
Wissenschaftliches Thema
Einleitung,
Übersicht
Freitag, 31.10.2014
WI53 Heilen ohne Skalpell: Chancen der konservativen Therapie
Mit EbM-Kommentar
389
6'+3'
Fibroblast Growth Factor 23 und Knochenmikroarchitektur bei
Patienten mit osteoporotischer proximaler Femurfraktur
Herlyn P. (Rostock), Cornelius Norina, Schober H., Kasch C., Haffner D.,
Mittlmeier T., Fischer Dagmar
1447 Aktueller Stand der Bisphosphonattherapie bei der Behandlung des
transienten Knochenmarködems an Hüfte und Knie
6'+3' Jentzsch R. (Leipzig), Gatzka C., Pap G.
216
6'+3'
Der Effekt der standardisierten konservativen Behandlung bei symptomatischer, mittelgradiger Gonarthrose - 5-Jahres-Ergebnisse einer
retrospektiven Untersuchung und einer systematischen Literaturreview
Spahn G. (Eisenach), Klinger H., Hofmann G.
Mittwoch,
29.10.2014
211 Langzeitergebnisse einer intravenösen Iloprosttherapie bei Patienten
mit Knochenmarködem am Fuß und oberen Sprunggelenk
6'+3' Röhner E. (Eisenberg), Zippelius T., Matziolis G., Preininger B., Perka C.
Dienstag,
28.10.2014
Vorsitz
Kladny B. (Herzogenaurach), Möller T. (Speyer)
1008 Welche Faktoren beeinflussen die Patientencompliance bei der
Versorgung mit Gonarthroseorthesen?
6'+3' Haensich C. (Haan), Rüthning H., Schulz A.
Grenzen des konservativen Vorgehens bei Frakturen der Fossa
glenoidalis (Ideberg 2-5)? Eine retrospektive Studie an 23 Fällen
Königshausen M. (Bochum), Nicolas V., Coulibaly M., Schildhauer T.,
Seybold D.
Donnerstag,
30.10.2014
640
6'+3'
1351 Einfluss von Hyaluronsäure bei der Regeneration von schweren
Sprunggelenkdistorsionen
6'+3' Jakobs C. (Wittlich), Wirbel R., Korner J.
229
6'
Können septische Arthritiden mit Hilfe eines Urinstreifentests
diagnostiziert werden?
Omar M. (Hannover), Ettinger M., Reichling M., Petri M., Guenther D.,
Lichtinghagen R., Jagodzinski M., Krettek C.
Freitag,
31.10.2014
695 Proximale Humerusfrakturen - ist die Operation der konservativen
Behandlung im Alter in jedem Falle vorzuziehen?
6'+3' Wiebking U. (Hannover), Meller R., Krettek C.
Poster
2062 EbM-Kommentar zum Vortrag ”Können septische Arthritiden mit Hilfe
eines Urinstreifentests diagnostiziert werden?”
5'+3' Carl H. (Erlangen)
www.dkou.de
149
Kongressprogramm
09:00 - 10:30 Berlin 1
Wissenschaftliches Thema
WI15 Herausforderung am proximalen Femur
Vorsitz Dresing K. (Göttingen), Probst C. (Köln)
Moderation Bonnaire F. (Dresden)
1314
6'+3'
Welche Faktoren beeinflussen die Fortschritte der Mobilisation von
geriatrischen Patienten mit proximaler Femurfraktur in der frühen
postoperativen Phase? Eine prospektive Beobachtungsstudie
Bücking B. (Marburg), Ruchholtz S., Bliemel C., Eschbach Daphne,
Rene A., Oberkircher L., Debus F.
570
6'+3'
Der Verlust an Mobilität nach Stabilisation pertrochantärer Femurfrakturen beim geriatrischen Patienten - die Schlüsselrolle des
stiefmütterlich behandelten Trochanter major Fragments
Jakob M. (Basel), Studer P., Suhm N., Wang Qing, Rosenthal Rachel
632 Vermeidung des Teleskopierens trochantärer Frakturen durch
intraoperative Kompression und postoperativ limitiertes Gleiten
6'+3' Maier K. (Bad Aibling), Knobe M.
719 Prospektive, randomisierte Studie zum Vergleich cephalomedullärer
Nagel der 3. Generation zur Behandlung instabiler pertrochanterer
Frakturen
6'+3' Bonnaire F. (Dresden), Lein T., Bula P., Kieb M.
823 Pseudarthrose nach proximaler Femurnagelung - einfache und
effektive Behandlung durch laterale Nutung
6'+3' Biber R. (Nürnberg), Stedtfeld H., Bail H.
1286 Die Wertigkeit der Cerclage in der Versorgung subtrochantärer
Femurfrakturen
6'+3' Frings J. (Mainz), Dietz S., Ossendorf C., Rommens P.
1402
6'+3'
Gibt es Unterschiede im Komplikationsspektrum nach Versorgung
periprothetischer Femurfrakturen bei Knie- bzw. Hüftendoprothese?
Eine retrospektive Datenauswertung
Sehmisch S. (Göttingen), Vietmeier Christina, Ammon J., Walde T.,
Burchhardt H., Stürmer M.
412 Periprothetische Frakturen nach Hüft-Totalendoprothese: retro spektive Analyse osteosynthetischer und revisionsendoprothetischer
Behandlungsergebnisse
6'+3' Märdian S. (Berlin), Scheel Franziska, Gruner Johanna, Schaser K.,
Haas N., Schwabe P.
150
Wissen schafft Vertrauen
Einleitung,
Übersicht
Freitag, 31.10.2014
711 Operative Behandlung periprothetischer Femurfrakturen Komplikationsrate und Einflussfaktoren bei 110 Patienten
6'+3' Füchtmeier B. (Regensburg), Galler M., Zellner M., Müller F.
2119 Zusammenfassung
3' Bonnaire F. (Dresden)
Dienstag,
28.10.2014
Forum
FO31 Multimodale Schmerztherapie im Rahmen des ANOA Konzeptes
In Kooperation mit ANOA
Organisation Psczolla M. (Oberwesel)
Vorsitz Henning J. (Lahnstein)
2035 Die Bedeutung der Diagnostik in der konservativen Orthopädie
17'+5' Conrad C. (Zwingenberg)
2036 Osteopathische Ansätze der manuellen Schmerztherapie
17'+5' Hogrefe C. (Bad Bergzabern)
2037 Die Bedeutung der Osteoporose im stationären multimodalen Setting
17'+5' Henning J. (Lahnstein)
2038
17'+5'
Mittwoch,
29.10.2014
09:00 - 10:30 Paris 1
Multimodal-nichtoperative Komplexbehandlung des Bewegungssystems - gemeinsame erarbeitete Positionen: aus Sicht der
Kliniken und aus Sicht des MDK
Euler H. (Lahr), Psczolla M. (Oberwesel)
09:00 - 10:30 Paris 2
Forum
FO19 Niedergelassene Operateure
AK für niedergelassene Operateure (BVOU)
3293 Aktueller Stand Endocert
10'+3' Heppt P. (Erlangen)
3294 Die neuen Hygienerichtlinien
15'+3' Weinhart H. (Starnberg)
3295 Die Sachkostenabrechnung beim ambulanten Operieren
10'+3' Müller-Rath R. (Neuss)
3296 Die neuen BG-Vorgaben für Operateure
10'+3' Rauch G. (Kassel)
3297 Die Wahlarztkette in der PKV - Lösungen für Kooperationsärzte
30'+3' Heberer J. (München)
Poster
Freitag,
31.10.2014
Organisation Heppt P. (Erlangen)
Vorsitz Weinhart H. (Starnberg)
Donnerstag,
30.10.2014
www.dkou.de
151
Kongressprogramm
09:00 - 10:30London 1
Forschungs-, Gesundheits-, Berufspolitik
FG19 Vergütungs- und Honorarsystem – Wie werden wir in Zukunft bezahlt?
Vorsitz Neubert M. (Bremen), Schulz F. (Brandenburg)
3384 Aus Sicht der PKV
10'+5' Schulze Ehring F. (Berlin)
3385 Aus Sicht einer BG-Klinik
10'+5' Hoffmann R. (Frankfurt)
3386 Aus Sicht der BÄK
10'+5' Rochell B. (Berlin)
3387 Aus Sicht der KBV
10'+5' Gassen A. (Berlin)
3388 Aus Sicht der vdek
10'+5' Horst H. (Berlin)
3389 Aus Sicht der SpiFA
10'+5' Köhler A. (Berlin)
09:00 - 10:30London 3
Pflege
PF11 OP Management/Patientensicherheit
Zertifizierung RbP
Organisation Dries Regina (Freiburg)
Vorsitz Bouillon B. (Köln)
2137 Identifikation von Risikofaktoren im Behandlungsbereich
10'+5' Biberthaler P. (München)
2138 Patientencheckliste
10'+5' Simmes Lena (Düsseldorf)
2139 Team Time Out im OP
10'+5' Bouillon B. (Köln)
2140 Vorgehen im Schadensfall
10'+5' Strohm P. (Freiburg)
2141 Checkliste Materiallogistik
10'+5' Dries Regina (Freiburg)
2142 Leihsysteme: Wer prüft im OP?
10'+5' Vogl T. (Regensburg)
152
Wissen schafft Vertrauen
09:00 - 10:30 New York 1
Physiotherapie
Einleitung,
Übersicht
Freitag, 31.10.2014
PH11 Potential der perioperativen Physiotherapie
In Kooperation mit und zertifiziert durch ZVK
2039 Begrüßung
10' Mattfeld Ute (Köln)
2040 Übersichtsreferat
20' Röhl H. (Mannheim)
Dienstag,
28.10.2014
Vorsitz
Mattfeld Ute (Köln), Röhl H. (Mannheim)
2042 Better-in, better-out im Krankenhaus. Wie es geht und was es bringt.
Eine Fallstudie zur Umsetzung von BIBO (in Englisch)
15' Hoogeboom T. (Maastricht)
2846 Erste Schritte in der Implementation einer ”Better-in, better-out
Kultur” in einer orthopädischen Universitätsklinik in Deutschland
15' von Reumont Anne (Heidelberg)
10' Diskussion
09:00 - 10:30 New York 3
DKOU international: in English language
IN13 Proximal humeral fracture – how to avoid failures
3340 Case discussion 1 - What would have been your decision?
8'+2' Krettek C. (Hannover)
3357 Non operative treatment - techniques, tips & tricks
8'+2' Meller R. (Hannover)
3358 Case discussion 2 - What would have been your decision?
8'+2' Krettek C. (Hannover)
3359 Locking plates - techniques, tips & tricks
8'+2' Brunner U. (Hausham)
Poster
Freitag,
31.10.2014
Organisation Krettek C. (Hannover)
Vorsitz Wendt K. (Groningen)
Donnerstag,
30.10.2014
Mittwoch,
29.10.2014
2041 Better-in, better-out (BIBO). Ein niederländisches Konzept der
perioperativen Versorgung von älteren Patienten
20' Scherfer E. (Köln)
www.dkou.de
153
Kongressprogramm
3360 Case discussion 3 - What would have been your decision?
8'+2' Krettek C. (Hannover)
3361 Fracture prosthesis - techniques, tips & tricks
8'+2' N.N.
3362 Case discussion 4 - What would have been your decision?
8'+2' Krettek C. (Hannover)
3525 Reverse shoulder prosthesis - techniques, tips & tricks
8'+2' N.N.
3363 Summary & outlook
8'+2' Wendt K. (Groningen)
09:00 - 10:30 Berlin 2
Grundlagenforschung
GR19 Biomechanik des Bewegungsapparats
Vorsitz Hurschler C. (Hannover), Morlock M. (Hamburg)
Moderation Wilke H. (Ulm)
1569 Die Veränderung der Oberschenkelmuskulatur-Aktivität bei
unterschiedlichem Bindungsaufbau im alpinen Skisport
6'+3' Fehske K. (Würzburg), Roßberg Maxi, Hoos O.
975 Auswirkungen von Beinlängendifferenzen auf Becken und Wirbelsäule
bei Patienten mit Hüftgelenksersatz
6'+3' Betsch M. (Portland), Graber M., Wild M., Zilkens C.
1022 Postoperative Änderung der in vivo Reibung im künstlichen Hüftgelenk
beim Fahrradfahren
6'+3' Damm P. (Berlin), Bender Alwina, Bergmann G.
1309 Die lokale und globale Form der Lendenwirbelsäule ist alters- und
geschlechtsabhängig - in vivo Untersuchung an 323 asymptomatischen
Probanden
6'+3' Dreischarf M. (Berlin), Albiol Sánchez Laia, Rohlmann A., Pries Esther,
Strube P., Druschel Claudia, Putzier M., Schmidt H.
702
6'+3'
154
Gehen mit vermehrter Oberkörperseitneigung reduziert das externe
Knieadduktionsmoment aber kann trotzdem die mediale Kniekontaktkraft erhöhen
Schwachmeyer Verena (Berlin), Kutzner Ines, Trepczynski A., Heller M.,
Bergmann G.
Wissen schafft Vertrauen
Sensitivität der Knie-Kontaktkraft bei Veränderungen der
kinematischen und anatomischen Parameter
Trepczynski A. (Berlin), Kutzner Ines, Bergmann G., Heller M.,
Pfitzner T., Duda G.
485 Tibiofemorale Kontaktmechanik nach Unikompartmentellem
Kniegelenkersatz
6'+3' Heyse T. (Marburg), Tucker S., Rajak Y., Lipman J., Imhauser C.,
Westrich G.
512
6'+3'
Druckveränderungen im medialen und anterioren Kniegelenkkompartiment nach valgisierender Tibiakopfosteotomie sowie nach
Implantation eines extraartikulären Absorbers im direkten Vergleich eine in vitro Studie
Bode G. (Freiburg), Kloos F., Pestka J., Ostermeier S., Südkamp N.,
Niemeyer P., Christoph B.
2127 Zusammenfassung
3' Wilke H. (Ulm)
09:00 - 10:30London 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
SE35Akutversorgung bei Beckenverletzungen
Organisation Culemann U. (Celle)
Vorsitz Pohlemann T. (Homburg), Stuby F. (Tübingen)
3119 Anatomische Grundlagen der lebensbedrohlichen Beckenverletzung
7'+3' Hessmann M. (Fulda)
Donnerstag,
30.10.2014
Mittwoch,
29.10.2014
452 Kinematik nach medialem unikondylärem Gelenkersatz in vitro
6'+3' Heyse T. (Marburg), El-Zayat B., De Corte R., Chevalier Y., Scheys L.,
Innocenti B., Fuchs-Winkelmann Susanne, Labey L.
Dienstag,
28.10.2014
1137
6'+3'
Einleitung,
Übersicht
Freitag, 31.10.2014
Freitag,
31.10.2014
3120 Die Erstbehandlung der komplexen Beckenverletzung - aktuelle
Datenlage in der Arbeitsgruppe Becken
7'+2' Holstein J. (Homburg)
3121 Therapie der lebensbedrohlichen Beckenverletzung - was sagt die
Literatur?
7'+3' Fuchs T. (Münster)
Poster
3122 ”Up to date” in der Primärbehandlung bei lebensbedrohlicher
Beckenverletzung - eine Übersicht
7'+3' Thannheimer A. (Murnau)
www.dkou.de
155
Kongressprogramm
3123 Welchen Stellwert hat die Beckenschlinge in der primären Therapie?
7' Schweigkofler U. (Frankfurt)
3124 Wo ordnet sich die Beckenzwinge in meinem Algorithmus ein?
7' Stuby F. (Tübingen)
3125 Tamponade - brauche ich die noch?
7' Köhler D. (Homburg)
3126 Angioembolisation - gehört in meinem Algorithmus unbedingt dazu!
7'+3' Wutzler S. (Frankfurt)
3127 Komplexe Beckenfraktur im Alter - alles anders?
7'+3' Hofmann A. (Mainz)
3128 Besondere Situation - kindliches Komplextrauma am Becken
7'+3' Schmal H. (Freiburg)
09:00 - 10:30 New York 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
SE38 Infantile Zerebralparese
Organisation Döderlein L. (Aschau)
Vorsitz Dreher T. (Heidelberg)
3025 Ist die Derotation nur knöchern ausreichend?
12'+3' Böhm H. (Aschau)
3026 Beeinflussbarkeit des spastischen Muskels durch konservative
Behandlung
12'+3' Hösl M. (Aschau i. Ch.)
3027 Orthopädische Operationen und Lebensqualität bei Schwerbehinderten
12'+3' Strobl W. (Schwarzenbruck)
3028 Hüftrekonstruktion bei CP und Rezidivrisiko
12'+3' Dreher T. (Heidelberg)
3029 15 Jahre Botulinum-Toxin bei CP - wo stehen wir heute?
12'+3' Placzek R. (Bonn)
3030 Selektive Rhizotomie bei CP und orthopädischen Operationen - eine
Symbiose?
12'+3' Babin Kornelia (Hamburg)
156
Wissen schafft Vertrauen
11:00 - 12:30 Festsaal
Tipps & Tricks: DKOU im Web
Einleitung,
Übersicht
Freitag, 31.10.2014
TI20 Deformitätenkorrektur Vorfuß und Mittelfuß
3102 Die bewährten Operationstechniken zur Korrektur des ersten Strahles
10'+2' Sabo D. (Heidelberg)
3103 Neue Trends in der operativen Versorgung des ersten Strahles
10'+3' Thomas M. (Augsburg)
3104 Metatarsalgie und Kleinzehendeformitäten - Therapie konservativ/
operativ
10'+3' Stukenborg-Colsman Christina (Hannover)
3105 Deformitäten des kindlichen Vor-und Mittelfußes und deren Versorgung
10'+3' Lamprecht Erica (Winterthur)
3106 Einlagenversorgung/Schuhzurichtungen
10'+3' Stinus H. (Northeim)
3107 Sportverletzungen an Vor-und Mittelfuß. Therapiekonzepte
10'+3' Walther M. (München)
11:00 - 12:30 Großer Saal
Wissenschaftliches Thema
Mittwoch,
29.10.2014
Donnerstag,
30.10.2014
3101 Pathoanatomie und standardisierte klinische Untersuchung des Vor und Mittelfußes
10'+3' Dohle J. (Wuppertal)
Dienstag,
28.10.2014
Organisation Sabo D. (Heidelberg)
Vorsitz Thomas M. (Augsburg)
WI58 Infektmanagement in O & U
509
6'+3'
Sensitivität und Spezifität der Standarddiagnostik in der Differentialdiagnostik der periprotetischen Infektion
Randau T. (Bonn), Friedrich M., Wimmer M., Kohlhof H., Schmolders J.,
Stoffel-Wagner Birgit, Wirtz D., Gravius S.
Freitag,
31.10.2014
Vorsitz Anagnostakos K. (Homburg), Geßmann J. (Bochum)
Moderation Roth A. (Eisenberg)
Poster
1085 Verbesserte bakterielle Nachweisrate durch die Kultur von
Sonikationsflüssigkeit in Blutkulturflaschen
6'+3' Janz V. (Berlin), Wassilew G., Müller M., Perka C.
www.dkou.de
157
Kongressprogramm
609 Retrospektive Untersuchung der Ausbeute einer 14-Tage Inkubation
von Gewebebiopsien bei orthopädischen Implantat-assoziierten
Infekten
6'+3' Wahl P. (Winterthur), Schwotzer Nora, Fracheboud D., Gautier E.,
Chuard C.
1194
6'+3'
MRSA/MRSE Implantat assoziierte Infektionen und/oder chronische
Osteitis - Einfluss auf die Therapiedauer durch Daptomycin versus
anderer Antibiotika
von Stein T. (Murnau)
1240 Die präoperative Bluttransfusion ist ein unabhängiger Risikofaktor für
Wundinfektionen nach thorakalen Wirbelsäulenoperationen
6'+3' Sprengel K. (Zürich), Burla L., Simmen H., Werner C., Osterhoff G.
150 Klinische Erfahrungen mit antibiotikabeladenen, allogenen, spongiösen
Knochentransplantaten zur Behandlung der Spondylodiszitis
6'+3' Koch Katrin (Homburg/Saar), Fritsch E., Anagnostakos K.
1477
6'+3'
Therapie des postoperativen Kniegelenksinfektes nach Rekonstruktion
des vorderen Kreuzbandes
Otchwemah R. (Köln), Tjardes T., Fabian T., Mattner Frauke,
Bouillon B., Shafizadeh S.
1343 Das chronische Kniegelenk-Empyem nach VKB-Ersatzplastik,
Infektberuhigung und Transplantaterhalt?
6'+3' Hedke J. (Hamburg), Borrée M., Grimme C., Schoop Rita, Gerlach U.
508 Lappenplastiken zur Weichteil-Defektdeckung bei Endoprothesen,
Arthrodesen und Osteosynthesen am Knie
6'+3' Suda A. (Ludwigshafen), Cieslik Angela, Grützner P., Heppert V.
158
2102 Zusammenfassung
3' Roth A. (Eisenberg)
Wissen schafft Vertrauen
11:00 - 12:30 HelsinkiExpertenrunde
Einleitung,
Übersicht
Freitag, 31.10.2014
ER20Knorpelläsionen
2814 Die Ultrastruktur des hyalinen Knorpels und deren klinische Relevanz
10'+2' Rolauffs B. (Tübingen)
2815 Die Diagnostik des Knorpelschadens: Welche Möglichkeiten haben wir?
10'+2' Spahn G. (Eisenach)
Dienstag,
28.10.2014
Organisation Aurich M. (Borna)
Vorsitz Bös L. (Pforzheim)
2816 Knorpelreparatur: Welche Verfahren haben sich in welchem Gelenk
bewährt?
10'+2' Fickert S. (Straubing)
2818 Wozu brauchen wir ein Knorpelregister?
10'+2' Niemeyer P. (Freiburg)
2819 Trägermaterialen für die osteochondrale Regeneration
10'+2' Madry H. (Homburg)
2820 Stammzellen zur Knorpelreparatur: Zukunft oder Einbahnstraße?
10'+2' Nöth U. (Berlin)
11:00 - 12:30 Budapest
BVOU-Fortbildung
BV20 UPDATE Osteoporose 2014
Zertifizierung DVO, MEDIVERBUND
Donnerstag,
30.10.2014
Mittwoch,
29.10.2014
2817 Komplikationen nach Knorpelreparatur: Was können wir aus
Fehlschlägen lernen?
10'+2' Albrecht D. (Reutlingen)
3286 Nicht-invasive Diagnostik und Biomechanik der vertebralen Fraktur
20' Bouxsein Mary (Boston)
3287 Leitlinien der Osteoporose: Diagnostik
30' Schwarz H. (Freudenstadt)
3288 Leitlinien Osteoporose 2014 - Therapie
30' Kurth A. (Ratingen)
10' Diskussion
Poster
Freitag,
31.10.2014
Organisation Kurth A. (Ratingen)
Vorsitz Schwarz H. (Freudenstadt)
www.dkou.de
159
Kongressprogramm
11:00 - 12:30 Dublin
Wissenschaftliches Thema
WI54 Heilen ohne Skalpell: Wirbelsäule
Vorsitz Daentzer Dorothea (Hannover), Krannich J. (Friedrichroda)
Moderation Jerosch J. (Neuss)
384 Biotechnologische Konzepte zur konservativen Behandlung von
Rückenschmerzen - Alternativen zu Glukokortikoiden
6'+3' Moser C. (Bochum), Grönemeyer D.
426 Effektivität der konservativen Therapie bei Patienten mit Rücken schmerzen unter besonderer Berücksichtigung des Body Mass Index
6'+3' Daentzer Dorothea (Hannover), Hohls Tina, Noll Christine
476 Konservative Therapie bei degenerativen Erkrankungen der Lendenwirbelsäule
6'+3' Bredow J. (Köln), Oppermann J., Löhrer L., Eysel P.
755 Evaluation der Wirksamkeit eines physiotherapeutischen Reha bilitationsprogramms bei Patienten mit lumbalem Rückenschmerz
6'+3' Alfuth M. (Neuss)
1592
6'+3'
Eine Subgruppenanalyse zur Wirkung zweier Nachsorgekonzepte Teletherapie und IRENA bei orthopädischen Rehabilitanden mit der
Indikation Rückenbeschwerden
Dittrich M. (Bad Füssing), Eichner Gabi, Schupp W., Beyer W.
529 Form und Beweglichkeit der Wirbelsäule während des Sitzens auf
unterschiedlichen Sitzmöbeln
6'+3' Pries Esther (Berlin), Dreischarf M., Bashkuev M., Schmidt H.
301
6'+3'
Verbesserung der Kraftfähigkeit und der Schmerzsymptomatik nach
spezifischer Behandlung myofaszialer Triggerpunkte mittels niedrigenergetischer fokussierter ESWT
Müller-Ehrenberg H. (Münster), Thorwesten L.
178
6'+3'
Epidemiologie, Diagnostik und klinische Faktoren in der
Spondylodiszitis - eine retrospektive Studie
Loibl M. (Regensburg), Stoyanov L., Pfeifer C., Baumann F., Nerlich M.,
Oszwald M., Neumann C., Hanses F.
1380 Beeinflussen Vitamin D3 Mangel und Hypocalcämie bei geriatrischen
Patienten mit medialer Schenkelhalsfraktur die Mortalität?
6'+3' Fakler J. (Leipzig), Grafe Antonia, Josten C.
160
2079 Zusammenfassung
3' Jerosch J. (Neuss)
Wissen schafft Vertrauen
11:00 - 12:30 Berlin 1
Wissenschaftliches Thema
Einleitung,
Übersicht
Freitag, 31.10.2014
WI18 Biomechanik – Neue Techniken
Mit EbM-Kommentar
Vorsitz
Bonnaire F. (Dresden), Burger C. (Bonn)
Interpositions-Nagel als Behandlungsoption interprothetischer
Femurfrakturen - eine biomechanische in vitro Studie
Weiser L. (Hamburg), Korecki M., Sellenschloh K., Fensky F.,
Püschel K., Morlock M., Rueger J., Lehmann W.
Dienstag,
28.10.2014
242
6'+3'
182 Führt die Verminderte Schraubenkopf-Plattenverzahnung der multi direktional winkelstabilen Platte zu einer verminderten Belastbarkeit?
6'+3' Gehr J. (Nürnberg)
376
6'+3'
Beurteilung der Sprunggelenk- und Rückfußstabilität sowie des Gelenkdrucks in einem humanen Kadavermodell nach Entfernung eines
Großteils des Processus lateralis tali - eine biomechanische Studie
Gueorguiev B. (Davos), Sands A., White C., Blankstein M., Zderic I.,
Ernst Manuela, Windolf M., Richards G.
1159
6'
Untersuchung der klinischen Wirksamkeit der winkelstabilen Verriegelung in der intramedullären Nagelung bei Patienten mit distalen
Tibiafrakturen: eine multizentrische, randomisiert-kontrollierte Studie
Attal R. (Innsbruck), Schaser K., Höntzsch D.
2058
5'+3'
EbM-Kommentar zum Vortrag ”Untersuchung der klinischen Wirksamkeit der winkelstabilen Verriegelung in der intramedullären Nagelung
bei Patienten mit distalen Tibiafrakturen: eine multizentrische, randomisiert-kontrollierte Studie”
Nöth U. (Berlin)
1488
6'+3'
Osteosynthetische Versorgung azetabulärer Altersfrakturen - Ergebnisse der biomechanischen Untersuchung zur Primärstabilität
unterschiedlicher Versorgungsstrategien
Özkurtul O. (Leipzig), Höch A., Böhme J., Josten C.
Freitag,
31.10.2014
Winkelstabile Plattenfixation für typische Problemfrakturen des
distalen Femur - in silico Analyse verschiedener Schraubenauswahl
und -belegungen, um die Osteosynthesesteifigkeit zu kontrollieren
Heyland M. (Berlin), Duda G., Trepczynski A., Dudé S., Weber A.,
Schaser K., Märdian S.
Poster
782
6'+3'
Donnerstag,
30.10.2014
Mittwoch,
29.10.2014
538 Ursachen für das Versagen der Plattenosteosynthese - eine retro spektive Datenanalyse über 10 Jahre
6'+3' Scholl C. (Halle), Mendel T., Ullrich B., Goehre F., Hofmann G.
www.dkou.de
161
Kongressprogramm
933 Photodynamische intramedulläre Knochen-Stabilisierung - neue
Horizonte in der Frakturbehandlung
6'+3' Heck S. (Köln), Gick S., Pennig D.
1160 Mixing different types of metallic implants during fracture fixation results of an online survey of over 1,000 surgeons
6'+3' De Faoite D. (Dübendorf), Hanson Beate, Höntzsch D.
11:00 - 12:30 Paris 1
Forum
FO32 Bildgebung in der Sportmedizin – neue Aspekte (Falldiskussion und
Theorie)
Sektion Bildgebende Verfahren (DGOU)
Organisation Goldmann A. (Erlangen)
Vorsitz Mauch F. (Stuttgart)
3436 Syndesmose
15'+3' Best R. (Stuttgart)
3437 Komplexe Kniebandverletzungen
15'+3' Frosch K. (Hamburg)
3438 Patella-Luxation
15'+3' Wagner D. (Stuttgart)
3439 Ellenbogen-Luxation
15'+3' Hollinger B. (Pforzheim)
3440 Schulter-Luxation
15'+3' Gerhardt C. (Berlin)
11:00 - 12:30 Paris 2
Forum
FO20 Versorgungslandschaft Rheuma
Sektion Orthopädische Rheumatologie (BVOU)
Organisation Schwokowski U. (Ratzeburg)
Vorsitz Rüther W. (Hamburg)
2887 Versorgungslandschaft Rheuma
15'+5' Stier J. (Berlin)
2888 ... aus orthopädisch-unfallchirurgischer und orthopädisch rheumatologischer Sicht
15'+5' Schwokowski U. (Ratzeburg)
162
Wissen schafft Vertrauen
2889 Gelebte Rheumatologie an der Basis
15'+5' Schulze-Bertram Monika (Falkensee), Talke M. (Berlin)
2890 Auswirkungen des Strukturvertrages 73 C
10'+5' Lembeck B. (Ostfildern)
2891 ... Wunsch und Wirklichkeit
10'+5' Rüther W. (Hamburg)
11:00 - 12:30London 1
Forschungs-, Gesundheits-, Berufspolitik
FG20 Sektorenübergreifende Kooperation Krankenhaus und Praxis
Dienstag,
28.10.2014
Einleitung,
Übersicht
Freitag, 31.10.2014
3446 Aus Sicht des VDEK
10'+5' Janssen B. (Berlin)
3499 Aus der Sicht der KV Berlin
10'+5' Bratzke B. (Berlin)
3500 Aus der Sicht der ARCUS Sportklinik und Klinik
10'+5' Rieser B. (Pforzheim)
3502 Aus der Sicht des BVPRM
10'+5' Deventer Angela (Hamburg)
3503 Aus der Sicht des Asklepios Klinikums Hamburg
10'+5' Peschel U. (Hamburg)
3501 Aus der Sicht des BVOU
10'+5' Mälzer H. (Berlin)
11:00 - 12:30London 3
Donnerstag,
30.10.2014
Mittwoch,
29.10.2014
Organisation Mälzer H. (Berlin)
Vorsitz Heppt P. (Erlangen)
Pflege
Freitag,
31.10.2014
PF12Polytrauma
Zertifizierung RbP
Organisation Dries Regina (Freiburg)
Vorsitz Paffrath T. (Köln), Piechatzek Sylwia (Düsseldorf)
2143 Was erwartet mich in der Rettungsstelle?
10'+5' Gottlieb D. (Freiburg)
2144 Polytrauma: Was erwartet mich im OP?
10'+5' Treichel C. (Freiburg)
Poster
www.dkou.de
163
Kongressprogramm
2145 Die besondere Herausforderung - Verletzungen am Rumpfskelett
10'+5' Pape H. (Aachen)
2146 Die besondere Herausforderung - Verletzungen der Extremitäten
10'+5' Paffrath T. (Köln)
2147 Auswaschen von offenen Frakturen?
10'+5' Piechatzek Sylwia (Düsseldorf)
2148 Alles tun, aber wie lange?
10'+5' Wagner F. (Murnau)
11:00 - 12:30 New York 1
Physiotherapie
PH13 Die interdisziplinäre Behandlung von Patienten mit HWS-Schmerzen
In Kooperation mit und zertifiziert durch ZVK
Vorsitz
Deinfelder R. (Donzdorf), Mattfeld Ute (Köln)
2047 Übersichtsreferat
20' Deinfelder R. (Donzdorf)
2048 Die interdisziplinäre Behandlung von Patienten mit chronischen HWSSchmerzen
20' Simon Ulrike (Heidelberg)
2049 Medikamentöse Therapie von Rücken- und Nackenschmerzen
20' Schiltenwolf M. (Heidelberg)
2050 Dysfunktion hirnzuführender Arterien - Verantwortung in der Therapie
20' Schulze Elke (Sulzbach-Rosenberg)
10' Diskussion
11:00 - 12:30 New York 3
DKOU international: in English language
IN22 Prevention and management of hip luxation
Organisation Wirtz D. (Bonn)
Vorsitz Thomsen M. (Baden-Baden)
3413 Clinical and sonographic hip screening: experiences of and
developments within 30 years
10'+3' Grill F. (Wien)
164
3414 Congenital hip luxation in newborns: reposition methods
10'+3' Placzek R. (Bonn)
Wissen schafft Vertrauen
Einleitung,
Übersicht
Freitag, 31.10.2014
3410 Persistant dysplasia in preschool children: Dega acetabuloplasty
10'+3' von Deimling U. (Sankt Augustin)
3350 The Bernease periacetabular osteotomy in children
10'+5' Slongo T. (Bern)
3412 Triple pelvic osteotomy: clinical experiences of more than 5.000 cases
10'+3' Katthagen B. (Dortmund)
11:00 - 12:30 Berlin 2
Grundlagenforschung
GR20 Implantattechnologie I
637
6'+3'
Ein erhöhter tibialer Slopes reduziert in vitro den Abrieb von fixedbearing unikonylären Schlittenprothesen
Weber P. (München), Schröder C., Utzschneider Sandra,
Pietschmann M., Jansson V., Müller P.
874
6'+3'
Eine Außenrotation der Tibiakomponente führt zur retropatellaren
Druckverminderung nach Knietotalendoprothese in vitro
Steinbrück A. (München), Schröder C., Woiczinski M., Fottner A.,
Müller P., Jansson V.
1113
6'+3'
Einfluss von unterschiedlichen patellofemoralen Gleitlagervarianten
auf Basis der Genesis-II-Knietotalendoprothese auf die Patellastabilität
Leichtle U. (Tübingen), Müller A., Bobrowitsch E., Wülker N.,
Lorenz Andrea
855 Femoropatellare Kinematik- und Druckverteilungsanalyse vor und
nach KTEP in vitro - ein Vergleich von Medial-Pivot- und PosteriorStablized-Knieprothesen-Design
6'+3' Schröder C. (München), Steinbrück A., Woiczinski M., Fottner A.,
Müller P., Jansson V.
Poster
1035 Sind die mit einem Kniesimulator erzeugten Verschleißmuster
vergleichbar mit der in vivo-Situation?
6'+3' Müller Ulrike (Heidelberg), Jäger S., Reinders J., Sonntag R., Kretzer J.
Donnerstag,
30.10.2014
Mittwoch,
29.10.2014
Vorsitz Bader R. (Rostock), Burgkart R. (München)
Moderation Augat P. (Murnau)
Freitag,
31.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
3411 Pelvic osteotomy (Salter, Acetabuloplasty): indication, results, tips and
tricks
10'+3' Krauspe R. (Düsseldorf)
www.dkou.de
165
Kongressprogramm
650 Prospektiv randomisierter Vergleich der klinischen, radiologischen
und osteodensitometrischen Ergebnisse nach Implantation der
zementfreien Kurzschaftprothesen Metha® und Nanos® bei primärer
Koxarthrose
6'+3' Brinkmann V. (Halle), Freche S., Wohlrab D., Delank K., Zeh A.
1320 Experimentelle Analyse des Deformationsverhaltens und der primären
Verankerungsfestigkeit monolithischer, keramischer Hüftpfannen bei
Pressfit-Verankerung
6'+3' Schulze C. (Rostock), Dammer Rebecca, Begand Sabine, Oberbach T.,
Bader R.
436 Wunsch und Wirklichkeit - einschlagbedingte Positionsabweichungen
bei Pressfit-Pfannen in der minimal-invasiven primären Hüftendoprothetik
6'+3' Springorum H. (Bad Abbach), Weber M., Wörner M., Baier C.,
Sendtner E., Grifka J., Renkawitz T.
513 Biomechanische Testung zur Primärstabilität individueller Femur schaftprothesen gegenüber konventioneller Schaftprothesen
6'+3' Götze C. (Bad Oeynhausen)
2126 Zusammenfassung
3' Augat P. (Murnau)
11:00 - 12:30London 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
SE37 Repositionstechniken in der konservativen und operativen
Frakturbehandlung
Organisation Stöckle U. (Tübingen)
Vorsitz Bail H. (Nürnberg)
3149 Einführung und Grundsätze
10' Höntzsch D. (Tübingen)
3150 Schulter, Oberarm und Ellenbogen
10' Babst R. (Luzern)
3151 Handgelenk
10' König B. (Tübingen)
3152 Untere Extremität
10' Schaser K. (Berlin)
166
Wissen schafft Vertrauen
3153 Minimalinvasive Tools
10' Höntzsch D. (Tübingen)
3154 Reposition mit Ballons
10' Freude T. (Tübingen)
30' Diskussion
11:00 - 12:30 New York 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
SE36 Verletzungen der Rotatorenmanschette
Zertifizierung AGA, DVSE
Dienstag,
28.10.2014
Einleitung,
Übersicht
Freitag, 31.10.2014
2206 Wie entsteht eine Rotatorenmanschettenläsion, und wie kann ich sie
beschreiben?
10'+5' Jehmlich S. (Markgröningen)
2208 Mini-open Rekonstruktion - immer noch Standard?
10'+5' Böhm D. (Würzburg)
2209 Wenn schon arthroskopisch, dann wann und wie?
10'+5' Scheibel M. (Berlin)
Donnerstag,
30.10.2014
2207 Klinische und technische Untersuchung der Rotatorenmanschettenläsion
10'+5' Liem D. (Münster)
Mittwoch,
29.10.2014
Organisation Brunner U. (Hausham)
Vorsitz Scheibel M. (Berlin)
2210 Sonderstellung der Subscapularissehne einschließlich der
Bizepssehnenversorgung, offen und arthroskopisch
10'+5' Brunner U. (Hausham)
Poster
Freitag,
31.10.2014
2211 Versorgungskonzepte der Rotatorenmanschettenmassenläsion, neue
Perspektiven?
10'+5' Kasten P. (Tübingen)
www.dkou.de
167
Kongressprogramm
14:30 - 16:00 Festsaal
Tipps & Tricks: DKOU im Web
TI21Arthrosetherapie konservativ – operativ
Zertifizierung MEDIVERBUND
Organisation Stöve J. (Ludwigshafen)
Vorsitz Scharf H. (Mannheim)
1451
6'+3'
Zusammenhang zwischen Adipositas, Arthrosegrad und
Schmerzempfinden ambulanter Patienten
Schaumburger J. (Bad Abbach), Bruy Melanie, Baier C., Tingart M.,
Lüring C., Grifka J., Beckmann J.
3108 Arthrose bis wann konservativ, ab wann operativ – aus Sicht des
Konservativen
14'+3' Häuselmann H. (Zürich)
3109 Wann soll operiert werden? Ergebnisse vorhersehbar? Aus Sicht des
Operateurs
14'+3' Scharf H. (Mannheim)
3110 Leitlinie Gonarthrose
10'+3' Stöve J. (Ludwigshafen)
3111 Gibt es neue Therapiemodalitäten zur Chondroprotektion?
14'+3' Pap T. (Münster)
3415 Evidenz basierte nichtmedikamentöse Therapie
14'+3' Knapstein Sabine (Stuttgart)
14:30 - 16:00 Großer Saal
Wissenschaftliches Thema
WI29Periimplantatinfektion
Vorsitz Ketterl R. (Traunstein), Seifert Julia (Berlin)
Moderation Klostermann C. (Detmold)
1512
6'+3'
Low-grade-Infektionen bei verzögerter Frakturheilung - dem Mythos
auf der Spur
Otchwemah R. (Köln), Fabian T., Maegele M., Mattner Frauke,
Probst C., Bouillon B., Tjardes T.
1172 Sind winkelstabile Implantate eine Therapieoption bei anhaltender
Instabilität bei beruhigter Knocheninfektion der Extremitäten?
6'+3' Kopf K. (Hamburg), Schoop Rita, Grimme C., Borrée M., Gerlach U.
168
Wissen schafft Vertrauen
365 Der Low-grade-Infekt in der Pathogenese der Tibiaschaftpseudarthrose
6'+3' Hackl S. (Murnau), Glowalla C., Woltmann A., Bühren V., Hierholzer C.
Einleitung,
Übersicht
Freitag, 31.10.2014
727 Die Behandlung der chronischen Osteitis in Kombination mit
ausgedehntem Haut-Weichteildefekt
6'+3' Gerlach U. (Hamburg), Kolokythas P.
1119 Zwischen Spongiosaplastik und Segmenttransport: Knochendefekt aufbau mit Masquelet Technik? Erste Erfahrungen mit alter Technik
6'+3' Schoop Rita (Hamburg), Gerlach U., Borrée M., Kopf K.
818
6'+3'
Verändert Diabetes mellitus das Erregerspektrum und die
Erregerresistenz bei Frühinfektionen?
Behrendt D. (Leipzig), Eisner R., Lippmann N., Gresens M., Rodloff A.,
Josten C.
2104 Zusammenfassung
3' Klostermann C. (Detmold)
14:30 - 16:00 HelsinkiExpertenrunde
Mittwoch,
29.10.2014
1130 Ergebnisse nach Arthrodese bei Infekten im Sprunggelenksbereich
6'+3' Hungerer S. (Murnau), Ziegler P., Friederichs J., Militz M., Bühren V.
ER21 CRPS und Perfusionsstörung
Organisation Krauspe R. (Düsseldorf), Voigt C. (Solingen)
Donnerstag,
30.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
994 Bakterielle Besiedelung von Osteosynthesematerial nach
unkompliziertem Heilungsverlauf
6'+3' Heese O. (Augsburg), Hoffmann R., Förch S., Holz R., Heese O.
3349 Knochenmarködem, Knochenmarködem-Syndrom und Abgrenzung von
Übergang in avaskuläre Knochennekrosen
15'+5' Jäger M. (Essen)
3428 CRPS - Update 2014
30' Schlereth Tanja (Mainz)
20' Diskussion
Poster
Freitag,
31.10.2014
3356 Knochenstoffwechsel und seine Störungen: Eine gemeinsame
Schnittstelle zwischen Orthopädie und Nephrologie
15'+5' Tillmann F. (Düsseldorf)
www.dkou.de
169
Kongressprogramm
14:30 - 16:00 Budapest
BVOU-Fortbildung
BV21 TraumaUpdate - Unterschenkel, Sprunggelenk, Fuß
Organisation Walpert J. (Hamburg)
Vorsitz Arnold H. (Rehau)
2863 Sprunggelenksfrakturen - moderne Diagnostik und Therapie
12' Ahrberg Annette (Leipzig)
2864 Management der Knorpelverletzung des Sprunggelenks
12' Walther M. (München)
2865 Diagnostik und Therapie der Talusfraktur
12' Ochman Sabine (Münster)
3009 Diagnostik und Therapie der Kalkaneusfraktur
12' Manegold S. (Berlin)
2866 Diagnostik und Therapie von Bandverletzungen des Sprunggelenks
12' Arnold H. (Rehau)
2867 Therapie der Sehnenverletzungen des Fußes
12' Thomas M. (Augsburg)
2868 Diagnostik und Therapie der Fußwurzelverletzung
12' Geerling J. (Hannover)
6' Diskussion
14:30 - 16:00 Dublin
Wissenschaftliches Thema
WI55 Frakturversorgung im Alter
Mit EbM-Kommentar
Vorsitz
Liener U. (Stuttgart), Pennig D. (Köln)
1454
6'+3'
Verbesserung der Prozessqualität durch Einführung standardisierter
Behandlungspfade im Bereich der Alterstraumatologie
Flachsel Sandra (Stuttgart), Burkhardt J., Bühl Kerstin, Becker C.,
Kinner B.
1264
6'
Schenkelhalsfraktur oder trochantäre Fraktur - was wünschen Sie
Ihrer Großmutter?
Bücking B. (Marburg), Ruchholtz S., Bliemel C., Bergmann M., Rene A.,
Wirries A., Eschbach Daphne
170
Wissen schafft Vertrauen
2059 EbM-Kommentar zum Vortrag ”Schenkelhalsfraktur oder trochantäre
Fraktur - Was wünschen Sie Ihrer Großmutter?”
5'+3' Stöckl B. (Klagenfurt)
Einleitung,
Übersicht
Freitag, 31.10.2014
239 Der demenzkranke Patient mit proximaler Femurfraktur - ein Garant
für postoperative Komplikationen und ein schlechtes frühfunktionelles
Ergebnis
6'+3' Bliemel C. (Marburg), Eschbach Daphne, Oberkircher L., Aigner R.,
Ruchholtz S., Bücking B.
Dienstag,
28.10.2014
1018 Die chirurgische 15-Minuten-Korrelation zwischen geschätzter und
realer Operationsdauer proximaler Femurfrakturen
6'+3' Büren Carina (Düsseldorf), Lögters T., Flohé S., Windolf J.
1363
6'+3'
Multizenterstudie zur Erfassung der klinischen Langzeitergebnisse
nach operativer Versorgung von Tibiakopfluxationsfrakturen vom Typ
Moore V
Weber A. (Wittlich), Heinzmann Julia, Meyer C., Wirbel R.
417
6'+3'
Ersatz versus Rekonstruktion komplexer Humeruskopffrakturen Fraktur oder Operateur abhängig?
Gradl Gertraud (Aachen), Neuhaus V., Knobe M., Guitton T., Ring D.,
Pape H.
427
6'+3'
On Table Decision - Vorstellung eines neuartigen Behandlungsalgorithmus zur differenzierten Therapie der medialen Schenkelhalsfraktur beim alten Patienten
Hartel M. (Hamburg), Fensky F., Stiel N., Rueger J., Großterlinden L.
Donnerstag,
30.10.2014
Internationale Unterschiede in der Therapie thorakolumbaler
Frakturen - eine vergleichende internetbasierte Multicenter
Studie zwischen Deutschland und den Niederlanden
Pishnamaz M. (Aachen), Balosu S., Curves Inez, Willems P., Pape H.,
Kobbe P.
Poster
1297
6'+3'
Freitag,
31.10.2014
429 Auswirkungen von Beckenringverletzungen auf die Erwerbsfähigkeit
6'+3' Schäffler A. (Tübingen), König B., Feinauer B., Freude T., Stöckle U.,
Stuby F.
Mittwoch,
29.10.2014
420 Auswirkungen der Acetabulumfraktur auf die Erwerbsfähigkeit
6'+3' Schäffler A. (Tübingen), König B., Geiger Nathalie, Freude T.,
Stöckle U., Stuby F.
www.dkou.de
171
Kongressprogramm
14:30 - 16:00 Berlin 1
Wissenschaftliches Thema
WI14 Spot on Spine!
Vorsitz Arand M. (Ludwigsburg), Schaser K. (Berlin)
Moderation Grützner P. (Ludwigshafen)
190
6'+3'
Röntgenologischer und klinischer Vergleich minimal-invasiver und
offener dorsaler Instrumentierung bei thorakolumbalen Frakturen
Menzdorf L. (Kiel), Oestern Stefanie, Scheuerlein F., Weuster M.,
Klüter T., Müller M., Seekamp A., Lippross S.
318 Komplikationsrate eines neuen Verfahrens - der perkutane Fixateur
interne - Analyse anhand von 572 Instrumentierungen
6'+3' Weiß T. (Murnau), Hauck S., Gonschorek O.
378
6'+3'
Dorsale Stabilisierung von Wirbelsäulenfrakturen - USS oder minimalinvasive Systeme? Welches Verfahren bringt eine höhere Stabilität,
und kann eine Kyphosierung im Verlauf verhindert werden?
Zwingmann J. (Schallstadt), Giehl J., Südkamp N., Strohm P.
534
6'+3'
Schmerzintensität nach ventraler Spondylodese - eine Analyse von
prä-, peri- und postoperativen Faktoren
Simanski C. (Köln), Dzanic-Dubinovic Amira, Rixen D., Lefering R.,
Bouillon B., Tjardes T.
792 Die dorsale Verkürzungsosteotomie zur Wiederherstellung des
sagitalen Profiles der Wirbelsäule bei instabilen Frakturen im Alter
6'+3' Özcan Y. (Hamburg), Kröber M.
1179 Die anteriore transartikuläre C1/C2 Stabilisierung - ein komplikations armes und schonendes Verfahren für das geriatrische Patientengut?
6'+3' Josten C. (Leipzig), Jarvers J., Spiegl U., Glasmacher S.
1390
6'+3'
Die ventrale quadruple Schraubenosteosynthese für die traumatische
C1-C2-Kombinationsverletzung des geriatrischen Patienten - erste
operative Erfahrungen mit 15 konsekutiven Patienten
Kobbe P. (Aachen), Pishnamaz M., Lichte P., Hildebrand F., Sellei R.,
Pape H.
1526
6'+3'
Komplikationen und Lösungsmöglichkeiten bei der Frakturversorgung
der oberen HWS - eine Analyse von 248 Patienten
Jarvers J. (Leipzig), Glasmacher S., Spiegl U., Henkelmann R.,
Pfeifle C., Josten C.
172
Wissen schafft Vertrauen
210 Rapid Recovery in der Wirbelsäulenchirurgie - ein innovatives
evidenzbasiertes Konzept zur Optimierung der Patientenbehandlung
6'+3' Fleege C. (Frankfurt), Feichtinger T., Rauschmann M.
2120 Zusammenfassung
3' Grützner P. (Ludwigshafen)
14:30- 16:00 Paris 1
Forum
FO33 Die tetraplegische Hand
DMGP - Sektion Deutschsprachige medizinische Gesellschaft für
Paraplegie (DGOU)
Dienstag,
28.10.2014
Einleitung,
Übersicht
Freitag, 31.10.2014
3046 Assessments zur Darstellung der Handfunktion bei Tetraplegie
10'+5' Dengg Denise (Murnau)
3047 Verlust und Wiederherstellung der Handfunktion
20'+5' Sigrist-Nix Diana (Nottwil)
3048 Möglichkeiten der Tetrahandchirurgie
20'+5' Fridén J. (Göteborg)
3049 Verlust von Handfunktion - was bietet die Technik?
20'+5' Rupp R. (Heidelberg)
14:30 - 16:00 Paris 2
Forum
FO21Arbeit - Gesundheit - Rehabilitation
ALKOU - Arbeitsgemeinschaft Leitender Konservativer Orthopäden und
Unfallchirurgen (BVOU); in Kooperation mit DRV
Donnerstag,
30.10.2014
Mittwoch,
29.10.2014
Organisation Maier Doris (Murnau)
Vorsitz Böttcher Richarda (Berlin)
3177 Was leistet die stationäre Rehabilitation im Hinblick auf das Reha-Ziel
Schmerzbewältigung bei Patienten nach Knie- oder Hüftendoprothesenimplantation?
10'+2' Linck-Eleftheriadis Sigrid (Alzey), Röhrig B., Freidel K., Nosper M.
Freitag,
31.10.2014
Organisation Hesselschwerdt H. (Bad Krozingen)
Vorsitz Brüggemann Silke (Berlin)
Poster
3178 ”Aber ich beweg‘ mich doch genug!” – Körperliche Aktivitätsprofile
von chronischen Rückenschmerzpatienten zu Beginn einer stationären
Rehabilitationsmaßnahme
10'+2' Schaller Andrea (Köln), Frick F., Kavelaars B., Froböse I.
www.dkou.de
173
Kongressprogramm
3179 Wiedereingliederung in das Erwerbsleben nach Becken- und
Acetabulumfrakturen
10'+2' Krischak G. (Bad Buchau), Holstiege J., Kaluscha R., Nusser Marina
3180 ”Man müsste nur einen Ansprechpartner haben…” – Wie major-bein amputierte Menschen ihre rehabilitative Versorgung erleben
10'+2' Michaelis Ulrike (Hamburg), Gaidys Uta
3181 Strategien von chronischen Rückenschmerzpatienten im Umgang mit
ihrer Erkrankung vor und nach einer Rehabilitation
10'+2' Jakob Teresa (Freiburg), Heyduck Katja, Glattacker Manuela
3182
10'+2'
Zeitreihenanalyse ausgewählter Ergebnisindikatoren der RehaKohorten 2002-2006 mit chronischem Rückenschmerz – Ergebnisse
aus dem SUF 2002-2009
Schmidt C. (Berlin), Bernert S., Spyra Karla
3183 Sozialmedizinisches Fallbeispiel
10'+2' Danner H. (Hamburg)
14:30 - 16:00London 1
Forschungs-, Gesundheits-, Berufspolitik
FG21 Weiterbildung in O und U. Möglichkeiten und Grenzen
Organisation Deinfelder R. (Donzdorf)
Vorsitz Tempka Almut (Berlin)
3031 Stand der Weiterbildungsnovelle und Inhalt
12' Tempka Almut (Berlin)
3032 Die StäKo und ihre Einflussmöglichkeiten auf die Weiterbildung
12' Schulz F. (Brandenburg)
3033 Evaluation der Weiterbildung in Baden-Württemberg
12' Schulze M. (Reutlingen)
3034 Weiterbildung in der Praxis unter besonderer Berücksichtigung des
ambulanten Operierens und aus der Sicht der KBV
12' Haack D. (Hamburg)
174
42' Diskussion
Wissen schafft Vertrauen
14:30 - 16:00London 3
Pflege
Einleitung,
Übersicht
Freitag, 31.10.2014
PF13Kniegelenk
Zertifizierung RbP
Organisation Dries Regina (Freiburg)
Vorsitz Motzny A. (Tübingen), Niemeyer P. (Freiburg)
Dienstag,
28.10.2014
2149 Von der Arthroskopie bis ...
10'+5' Petschinka Synke (Bielefeld)
2151 Knie-Abdeckung und weitere Eventualitäten ...
10'+5' Hulskamp Suzanna (Alkmaar)
2152 Sportfähigkeit nach Tibiakopffraktur
10'+5' Sandmann G. (München)
2153 Neues aus der Knieendoprothetik
10'+5' Perka C. (Berlin)
2154 Knieendoprothese: Be prepared
10'+5' Busch A. (Heidelberg)
14:30 - 16:00 New York 1
Physiotherapie
PH12 Innovative Versorgungskonzepte für mehr Qualität und
Wirtschaftlichkeit - gut therapiert - schnell rehabilitiert
In Kooperation mit und zertifiziert durch ZVK
Vorsitz Alfuth M. (Neuss), Mattfeld Ute (Köln), Schwarzkopf Susanne (Nürnberg)
2043 Übersichtsreferat
20' Schwarzkopf Susanne (Nürnberg)
2044 Von der Physiotherapiepraxis zu einem interdisziplinären Versorgungs und Gesundheitszentrum
20' Welsink D. (Neuss)
2045 ”Return to Work” - das Versorgungskonzept der MBOR in der
ambulanten Rehabilitation
20' Schneider H. (Köln)
2046 Therapeutische Entscheidungen in der ambulanten Rehabilitation
20' Hübbers-Lüking R. (Neuss)
10' Diskussion
Poster
Donnerstag,
30.10.2014
Mittwoch,
29.10.2014
2150 Wohin geht der Trend: Allogene oder autogene vordere Kreuzbandplastik?
10'+5' Niemeyer P. (Freiburg)
Freitag,
31.10.2014
www.dkou.de
175
Kongressprogramm
14:30 - 16:00 New York 3
Wissenschaftliches Thema
WI61 O und U - gemeinsam an der Hüfte
Vorsitz Helwig P. (Freiburg), Zilkens C. (Düsseldorf)
Moderation Beckmann J. (Stuttgart)
497 Therapie und Outcome lateraler Beckenkompressionsfrakturen vom
Typ B 2 nach Tile
6'+3' Höch A. (Leipzig), Schneider Isabell, Böhme J., Josten C.
860 Radiologisches Outcome nach navigierter Femurmarknagelung - eine
retrospektive Kohortenstudie
6'+3' Hawi N. (Hannover), Citak M., Liodakis E., Stübig T., Suero E., Krettek C.
1394 Die ersten Erfahrungen und Ergebnisse mit einer neuen Verriegelungs platte zur Behandlung der intrakapsulären Schenkelhalsfrakturen
6'+3' Gruszka D. (Mainz), Dietz S., Küchle R., Brodt Romy, Rommens P.
519 Hüftgelenkersatz bei adipösen Patienten: Indikation oder
Kontraindikation?
6'+3' Skutek M. (Hannover), Flörkemeier T., von Lewinski Gabriela,
Conevski M., Windhagen H.
1126 10-Jahresergebnisse mit der zementfreien Hüftprothese Aesculap ML
Schaft und Plasmacup mit Keramik/Keramik Gleitpaarung (Biolox forte)
6'+3' Sturm Dorothea (Memmingen), Lindenmaier H., Schinkel C.
1425 Behandlungskonzept bei Keramikfraktur in der Hüftendoprothetik
6'+3' Thorey F. (Heidelberg), Lerch M., Budde S., Ettinger M., Windhagen H.
1389
6'+3'
Realiabilität der nativradiologischen Vermessung postoperativer
Pfannenpositionen mit Hilfe einer 2D-3D-Modellierung
Craiovan B. (Bad Abbach), Zheng G., Nolte L., Weber M., Wörner M.,
Springorum H., Grifka J., Renkawitz T.
1433
6'+3'
Keimspektrum der Haut bei Patienten vor endoprothetischen Eingriffen ist die perioperative Standardprophylaxe geeignet?
Mühlhofer H. (München), Deiß L., Pohlig F., Lenze U., Lenze F.,
Schauwecker J.
290 Die Hüftgelenkpunktion ist nicht verlässlich für den Ausschluss einer
Infektpersistenz bei zweizeitigem Hüftprothesenwechsel
6'+3' Winkler T. (Berlin), Trampuz A., Preininger B., Müller M., Perka C.
176
2123 Zusammenfassung
3' Beckmann J. (Stuttgart)
Wissen schafft Vertrauen
14:30 - 16:00 Berlin 2
Grundlagenforschung
Einleitung,
Übersicht
Freitag, 31.10.2014
GR21 Implantattechnologie II
Vorsitz Kretzer J. (Heidelberg), Wilke H. (Ulm)
Moderation Schmidt H. (Berlin)
Biomechanische Stabilität der zementaugmentierten anterioren
Densverschraubung im in vitro-Modell
Busse D. (Duisburg), Schleicher P., Scholz M., Pohler Katharina,
Pingel A., Hoffmann R., Kandziora F.
532
6'+3'
Ist die zementaugmentierte Densverschraubung der konventionellen
Versorgung bei osteoporotischen Frakturen Überlegen? Ein biomechanischer Vergleich
Berger-Roscher N. (Ulm), Waschke A., Kalff R., Wilke H.
1261
6'+3'
Vergleich zweier Verfahren zur Behandlung von osteoporotischen
Wirbelkörperfrakturen hinsichtlich der Höhenrekonstruktion und
des Höhenerhaltes im zyklischen Belastungstest
Oberkircher L. (Marburg), Strüwer J., Bliemel C., Bücking B.,
Ruchholtz S., Krüger A.
1401
6'+3'
Biomechanischer Vergleich augmentierter und nicht-augmentierter
SI-Schrauben im Hemi-Pelvis-Model
Grüneweller N. (Münster), Raschke M., Widmer D., Zderic I.,
Wähnert D., Gueorguiev B., Fuchs T., Windolf M.
757 Correlation between low corrosion resistance and osteosarcoma
6'+3' Sprecher C. (Davos Platz), Boudrieau R., Suter T., Keating J.,
McCarthy R., Gueorguiev B., Richards G., Milz S.
613
6'+3'
Kann eine Angulation der distalen Schrauben ein Ausreißen der Platte
bei Versorgung mittels dynamischer Hüftschraube (DHS) verhindern?
Eine biomechanische Studie
Gueorguiev B. (Davos), Camino G., Zderic I., Richards G., Sancineto C.,
Stoffel K., Barla J., Windolf M.
430
6'+3'
Biomechanische Untersuchung der Osteosynthese mehrfragmentärer
Patellafrakturen mit winkelstabiler Platte im Vergleich zu Drahtzuggurtung oder kanülierten Zugschrauben mit Zuggurtung
Thelen S. (Düsseldorf), Graßmann J., Jungbluth P., Hakimi M.,
Windolf J., Wild M.
Freitag,
31.10.2014
Donnerstag,
30.10.2014
Mittwoch,
29.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
777
6'+3'
Poster
473 Retrograder Tibiamarknagel - Entwicklung und biomechanische Evaluie rung eines neuen winkelstabilen Marknagels für distale Tibiafrakturen
6'+3' Kuhn S. (Mainz), Appelmann P., Pairon P., Mehler Dorothea, Rommens P.
www.dkou.de
177
Kongressprogramm
642
6'+3'
3D optischer Vergleich der Relativbewegung im Rückfuß nach
tibiotalocalcanearer Arthrodese mittels zweier Nagelsysteme im
osteoporotischen Knochenmodell
Evers Julia (Münster), Wähnert D., Schulze M., Lakemeier M.,
Grüneweller N., Richter M., Raschke M., Ochman Sabine
2125 Zusammenfassung
3' Schmidt H. (Berlin)
14:30 - 16:00London 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
SE39 Schmerztherapie - Rückenschmerz
Organisation Schiltenwolf M. (Heidelberg)
Vorsitz Lembeck B. (Ostfildern)
3129 Rückenschmerztherapien: Evidenz der Wirksamkeit
20'+10' Bredow J. (Köln)
3130 Der schwierige Patient
20'+10' Ronel J. (München)
3131 ”Sind Änderungen in der orthopädische Versorgung möglich?” Erste
Erfahrungen mit dem Selektivvertrag in Baden-Württemberg
20'+10' Lembeck B. (Ostfildern)
14:30 - 16:00 New York 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
SE40 Klinische Untersuchung bei Verletzungen der Schulter
Zertifizierung DVSE
Organisation Steinbeck J. (Münster)
2807 Klinische Untersuchung der Schulter
15'+5' Marquardt B. (Münster)
2808 Aktuelle Bildgebung Schultergelenk
15'+5' Liem D. (Münster)
2809 Differentialdiagnose Schulterschmerz
40'+5' Steinbeck J. (Münster)
178
Wissen schafft Vertrauen
16:30 - 18:00 Festsaal
Tipps & Tricks: DKOU im Web
Einleitung,
Übersicht
Freitag, 31.10.2014
TI19 Femuroacetabuläres Impingement
3307 Tipps und Tricks zur richtigen Indikationsstellung FAI
10'+4' Gebhart C. (Wien)
3308 Wen und wann sollte ich nicht operieren?
10'+4' Bohnsack M. (Bremen)
Dienstag,
28.10.2014
Organisation Fickert S. (Straubing)
Vorsitz Heller K. (Braunschweig)
3309 Stadienabhängige Therapie bei Verletzungen des chondrolabralen
Übergangs
10'+4' Gollwitzer H. (München)
3311 Intraoperatives Komplikationsmanagement in der FAI Chirurgie
10'+4' Dora C. (Zürich)
3312 Warum sind nicht alle Patienten zufrieden?
10'+4' Leunig M. (Zürich)
3313 KnorpelRegister DGOU - Modul Hüftgelenk - ein sinvoller Beitag zur
Versorgungsforschung
5' Fickert S. (Straubing)
16:30 - 18:00 Großer Saal
Wissenschaftliches Thema
Donnerstag,
30.10.2014
Mittwoch,
29.10.2014
3310 Tipps und Tricks für eine optimale Kopf- Schenkelhals Acetabulumtherapie
10'+4' Dienst M. (München)
WI59 Infektionen: Bench to Bedside
Mit EbM-Kommentar
Neue Biomarker in der Differentialdiagnostik der periprothetischen
Infektion: TNF-a und IL-10
Koob S. (Bonn), Randau T., Friedrich M., Wimmer M.,
Stoffel-Wagner Birgit, Wirtz D., Gravius S.
970
6'+3'
RANK-Ligand und Osteoprotegerin als Biomarker in der ImplantatInfekt- und Lockerungsdiagnostik
Gravius S. (Bonn), Friedrich M., Wimmer M., Koob S., Limmer A.,
Wirtz D., Randau T.
Poster
518
6'+3'
Freitag,
31.10.2014
Vorsitz
Schmidmaier G. (Heidelberg), Skripitz R. (Rostock)
www.dkou.de
179
Kongressprogramm
880 Ausschluss von periprothetischen Infektionen mit Hilfe eines
Leukozyten-Esterase-Teststreifens
6'+3' Haasper C. (Hamburg), Kokenge T., Omar M., Kendoff D., Krettek C.,
Gehrke T., Guenther D.
2071 EbM-Kommentar zum Vortrag ”Ausschluss von periprothetischen
Infektionen mit Hilfe eines Leukozyten-Esterase-Teststreifens”
5'+3' Stöckl B. (Klagenfurt)
357
6'+3'
Die standardmäßige Antibiotikaprophylaxe hat keinen negativen
Einfluss auf bakteriologische Probenentnahme bei Knie-TEP
Wechsel wegen Infektion
Jenny J. (Illkirch), Diesinger Y., Bund L., Gaudias J., Boeri C.
1273
6'+3'
Gmd-Antikörper als Impfstoff gegen Staphylococcus aureus
einschließlich MRSA - erste experimentelle Resultate und
Entwicklung eines 2-Stage-Revisonsmodell am Tier
Alt V. (Gießen), Kates S., Schnettler R., Schwarz E.
350 Antimikrobielle Wirksamkeit von Lysostaphin-beschichteten Platten im
Osteitis-Mausmodell
6'+3' Windolf Ceylan D. (Düsseldorf), Lögters T., Suschek C., Windolf J.
979 Implantatoberflächen mit antibakteriellen als auch wundheilungs fördernden Eigenschaften
6'+3' Baumann A. (Rostock), Meyer U., Weber J.
1330
6'+3'
Der Einfluss von Nanosilberpartikeln (OECD Referenzmaterial NM 300)
auf humane Osteoblasten
Schaumburger J. (Bad Abbach), Maderbacher G., Winkler S.,
Craiovan B., Grässel Susanne, Grifka J., Springorum H.
791 Testung der Wirksamkeit von antibiotischen Therapien in einem
chronischen hämatogenen Staphylococcus aureus Maus-Osteomyelitismodell
6'+3' Kreis Carolin Anna-Amalie (Münster), Tuchscherr Lorena, Hoerr Verena,
Medina Eva, Peters G., Fuchs T., Raschke M., Löffler Bettina
180
Wissen schafft Vertrauen
16:30 - 18:00 HelsinkiExpertenrunde
Einleitung,
Übersicht
Freitag, 31.10.2014
ER22 Präarthrotische Deformitäten Knie und Sprunggelenk
Zertifizierung MEDIVERBUND
3481 Beruf und Sport als Präarthrose von Knie und Sprunggelenk
15'+5' Spahn G. (Eisenach)
3483 Kniebandverletzungen als Präarthrose
15'+5' Streich N. (Heidelberg)
Dienstag,
28.10.2014
Organisation Scharf H. (Mannheim)
Vorsitz Günther K. (Dresden)
3482 Frakturen und Instabilität als Präarthrosen des Oberen Sprunggelenkes
15'+5' von Recum J. (Ludwigshafen)
16:30 - 18:00 Budapest
BVOU-Fortbildung
Mittwoch,
29.10.2014
3484 Prävention der Gonarthrose bei Tibiakopffrakturen, Möglichkeiten und
Grenzen
15'+5' Obertacke U. (Mannheim)
BV22 Der schmerzgeplagte Patient – gibt es Fortschritte?
Zertifizierung MEDIVERBUND
Donnerstag,
30.10.2014
Organisation Graf M. (Freising)
Vorsitz Jerosch J. (Neuss)
2231 Entwicklung in der multimodalen Therapie: Frühmaßnahmen oder
letzte Wiese?
20'+5' Casser H. (Mainz)
2233 Strahlenfreie Injektionen an der Wirbelsäule, ein altes Verfahren
kommt wieder in den Fokus
10'+3' Schott Cordelia (Essen)
2234 Der schmerzgeplagte Patient - gibt es Fortschritte aus juristischer Sicht?
10'+3' Schott H. (Gelsenkirchen)
2235 Arthrosemanagement multimodal, individuell und interdisziplinär!
20'+5' Jerosch J. (Neuss)
Poster
Freitag,
31.10.2014
2232 Indikationen von Botulinumtoxin am Bewegungsapparat - eine
sinnvolle Therapieoption?
10'+3' Schulz A. (Lüdenscheid)
www.dkou.de
181
Kongressprogramm
16:30 - 18:00 Dublin
Wissenschaftliches Thema
WI57 Sport in jeder Lebenslage
Vorsitz Gerdesmeyer L. (Kiel), Jäger M. (Essen)
Moderation Jaekel R. (Genthin)
1427 Eine neue Art der Analyse von Gangparametern bei Hüfterkrankungen
6'+3' Landgraeber S. (Essen), Rosenthal D., Jäger M., Heep H., Quitmann H.,
Kescemethy A., Kowalczyk W.
1515 Return to Sport von Freizeitsportlern nach arthroskopischer Korrektur
eines femoroazetabulären Impingements
6'+3' Schröder J. (Berlin), Scheel Franziska, Hufeland M., Perka C., Haas N.
888 Sportaktivität und klinisches Outcome nach dreifach Beckenosteotomie
nach Tönnis bei angeborener Hüftdysplasie
6'+3' Ezechieli M. (Hannover), Berger S., Windhagen H., Ettinger M.
899
6'+3'
Einfluss der Implantation einer muskelschonenden, metaphysär
verankerten Kurzschaft-Hüft-Totalendoprothese auf die Funktion
von Knie und Sprunggelenk - vorläufige Ergebnisse
Haarmeyer T. (Hannover), Seehaus F., Budde S., von Lewinski Gabriela,
Windhagen H., Flörkemeier T.
1076 In vivo Hüftgelenkbelastungen beim Training an Fitnessgeräten
6'+3' Damm P. (Berlin), Schwachmeyer Verena, Dymke J., Bergmann G.
1045 Die in vivo Hüftgelenkbelastung beim Nordic Walking
6'+3' Damm P. (Berlin), Schuster Simone, Dymke J., Bergmann G.
788 Sportliche Aktivität junger Patienten 10 Jahre nach zementfreiem
Hüftgelenkersatz
6'+3' Innmann M. (Heidelberg), Weiss S., Andreas Franziska, Gotterbarm T.,
Merle C., Streit M.
274 Sportliche Aktivität nach Knieendoprothese mit rotierender Plattform
6'+3' Mayr H. (München), Reinhold M., Stöhr Amelie, Hube R., Südkamp N.,
Bernstein Anke
796 Sport- und Arbeitsfähigkeit nach totaler Schulterendoprothetik
6'+3' Bülhoff M. (Heidelberg), Zeifang F., Raiss P., Loew M.
2100 Zusammenfassung
3' Jaekel R. (Genthin)
182
Wissen schafft Vertrauen
16:30 - 18:00 Berlin 1
Wissenschaftliches Thema
Einleitung,
Übersicht
Freitag, 31.10.2014
WI16 Versorgungskozepte an OSG und Fuß
1325
6'+3'
Korrekturosteotomie der Fibula bei posttraumatischen Fehlstellungen mittelfristige Ergebnisse in 19 konsekutiven Patienten
Barg A. (Basel), Wiewiorski M., Horisberger Monika, Paul J.,
Henninger H., Valderrabano V.
Dienstag,
28.10.2014
Vorsitz Wenda K. (Wiesbaden), Zwipp H. (Dresden)
Moderation Bastian L. (Leverkusen)
Validierung von Kriterien zur Beurteilung des Repositionsergebnisses
bei Syndesmosenverletzungen mittels intraoperativer 3D-Bildgebung
Franke J. (Ludwigshafen), Schied Jeannie, von Recum J., Wendl K.,
Grützner P., Vetter S.
285
6'+3'
Einfluss einer aktiv-kontrollierten Nachbehandlung (ACM) auf das
funktionelle postoperative Ergebnis nach Sprunggelenksfrakturen
Typ Weber-B und -C
Jansen H. (Würzburg), Frey S., Ataya M., Doht Stefanie, Meffert R.
868
6'+3'
Mikrozirkulation des gesunden Rückfußes - eine Probanden-Studie unter
dem Blickwinkel des chirurgischen Zugangs bei der Kalkaneusfraktur
Knobe M. (Aachen), Carow J., Gradl Gertraud, Modabber A.,
Ghassemi A., Sönmez T., Pape H.
684 Calcaneal nail (C-NAIL)
6'+3' Pompach M. (Pardubice), Amlang M., Zilka L., Carda M., Zwipp H.
636 Surgical Management of Talus Fractures - Mid-Term Functional and
Radiographic Outcomes
6'+3' Kopp L. (Ustí nad Labem), Meluzinova Petra
Klinische Ergebnisse und Komplikationen nach konservativer und
operativer Therapie von Frakturen des Os cuboideum
Coulibaly M. (Bochum), Jones C., Sietsema Debra, Hoffmann M.,
Schildhauer T.
Poster
1039
6'+3'
Freitag,
31.10.2014
Donnerstag,
30.10.2014
942
6'+3'
Mittwoch,
29.10.2014
925 1 Jahresergebnisse nach Implantation eines neuen knotenlosen
TightRope® Systems im prospektiv randomisierten Vergleich zur
Stellschraube bei akuter Syndesmosenverletzung
6'+3' Colcuc C. (Marburg), Blank M., Raimann F., Fischer S., Schleicher P.,
Hoffmann R.
www.dkou.de
183
Kongressprogramm
1372
6'+3'
Perioperative Komplikationen nach operativer Versorgung von
Frakturen des oberen Sprunggelenks beim älteren Patienten
Aigner R. (Marburg), Salomia C., Lechler P., Debus F., Schwarting T.,
Ruchholtz S., Frink M.
2118 Zusammenfassung
3' Bastian L. (Leverkusen)
16:30 - 18:00 Paris 1
Forum
FO34Aktuelle und zukünftig notwendige Rehabilitationsangebote –
Probleme und Perspektiven
In Kooperation mit DGPMR
Organisation Schwarzkopf Susanne (Nürnberg)
Vorsitz Dreinhöfer K. (Berlin)
3299 RehaNetzwerk - das Tüpfelchen auf dem ”i” - wie weit sind wir?
15'+5' Kühne C. (Marburg)
3300 Frührehabilitation - aktuelle Probleme und zukünftiger Bedarf
15'+5' Beyer J. (Meppen)
3301 Rehabilitation nach Unfallverletzungen - aktuelle Angebote und
zukünftige Erfordernisse
15'+5' Glaesener J. (Hamburg)
3298
20'+10'
Phasenmodelle für die orthopädisch-traumatologische Rehabilitation wie können wir die zunehmend älteren und morbideren Patienten
adäquat in einer fachkompetenten Rehabilitation versorgen?
Rebscher H. (Hamburg)
16:30 - 18:00 Paris 2
Forum
FO22 Orthopädie für Tänzer und Künstler
In Kooperation mit tamed – Zugang mit Einlasskarte
Organisation Exner-Grave Elisabeth (Gelsenkirchen)
Vorsitz Arens Larissa (Viersen), Kuni Benita (Heidelberg), Walpert J. (Hamburg)
3270 Arbeitsunfälle im professionellen Bühnentanz - Daten und Fakten
12'+5' Wanke Eileen M. (Berlin)
3271 5-Jahres-Analyse und Evaluation der medizinischen Rehabilitation von
Profitänzern
12'+5' Exner-Grave Elisabeth (Gelsenkirchen)
184
Wissen schafft Vertrauen
Einleitung,
Übersicht
Freitag, 31.10.2014
3272 tamed - Netzwerk Tanzmedizin
5'+2' Hauschild Anja (Hamburg)
3274 Die Hand des Musikers - musikphysiologische und musiker medizinische Aspekte
12'+5' Blum J. (Worms)
16:30 - 18:00London 1
Forschungs-, Gesundheits-, Berufspolitik
Dienstag,
28.10.2014
3273 Moderne Sehnentherapie im professionellen Ballett - eine
evidenzbasierte Übersicht
12'+5' Knobloch K. (Hannover)
FG22Ergebnisqualität aus Abrechnungsdaten: Krankenhausnavigator und Co
3263 Was ist Qualität?
9' von Lewinski Gabriela (Hannover)
3264 Routinedaten und Qualität: Wie funktioniert das?
9' Jeschke Elke (Berlin)
Mittwoch,
29.10.2014
Organisation Haas H. (Bonn)
Vorsitz Kladny B. (Herzogenaurach)
3266 Die Rolle des Expertenpanels
9' Zacher J. (Berlin)
3267 Stärken und Schwächen des Systems aus Sicht der Krankenkassen
9' Malzahn J. (Berlin)
3268 Stärken und Schwächen des Systems aus Sicht der Krankenhäuser
9' Bäthis H. (Köln)
3269 Entwicklungspotential aus Sicht der Fachgesellschaft
9' Niethard F. (Berlin)
27' Podiumsdiskussion
Poster
Freitag,
31.10.2014
Donnerstag,
30.10.2014
3265 Analyse des AOK Navigators: Was sagen Routinedaten über die
Versorgungsqualität aus?
9' Lüring C. (Aachen)
www.dkou.de
185
Kongressprogramm
16:30 - 18:00London 3
Pflege
PF14Alterstraumatologie
Zertifizierung RbP
Organisation Dries Regina (Freiburg)
Vorsitz Müller C. (Karlsruhe), Petschinka Synke (Bielefeld)
2155 Soweit die Füße tragen ...
10'+5' von Essen Hedie (Rheinbach)
2156 Osteoporose aus Sicht des Operateurs
10'+5' Raschke M. (Münster)
2157 Navigation: Be prepared
10'+5' Motzny A. (Tübingen)
2158 Augmentation prox. Femur
10'+5' Gebhard F. (Ulm)
2159 Osteoporotische Wirbelsäule - Versorgung durch Kyphoplastie
10'+5' Konieczny M. (Düsseldorf)
2160 Lagerung und Abdeckung BWS
10'+5' Pesold C. (München)
16:30 - 18:00 New York 1
Physiotherapie
PH14 Die interdisziplinäre Behandlung von Patienten mit Hüftschmerzen
In Kooperation mit und zertifiziert durch ZVK
Vorsitz
Heisel C. (Speyer), Mattfeld Ute (Köln)
2051 Übersichtsreferat
20' Heisel C. (Speyer)
2052 Der Hüftpatient - Bewertung, Bewegung, Belastung
20' Grüning P. (Würzburg)
2053 Leistenschmerz - ein Thema für Physiotherapeuten
20' Dahl H. (Wremen)
2054 Impingement-Syndrom der Hüfte
20' Löwe Simone (Bochum)
186
10' Diskussion
Wissen schafft Vertrauen
Einleitung,
Übersicht
Freitag, 31.10.2014
Registrierung
Dienstag,
28.10.2014
beruflich
Pflegender
Seien Sie dabei und setzen Sie sich aktiv für die Belange Ihrer
Berufsgruppe ein. Für mehr Selbstbestimmung. Für einheitliche
Qualitätsstandards. Für eine bessere Aus- und Fortbildungssituation.
Und nicht zuletzt: Für mehr Gleichberechtigung im Versorgungsprozess.
Jetzt registrieren unter www.regbp.de!
www.dkou.de
www.regbp.de
187
Poster
Freitag,
31.10.2014
Donnerstag,
30.10.2014
Mittwoch,
29.10.2014
Schon registriert?
Kongressprogramm
16:30 - 18:00 New York 3
Wissenschaftliches Thema
WI62 O und U - gemeinsam an der Schulter
Vorsitz Ernstberger A. (Regensburg), Wellmann M. (Hannover)
Moderation Hente R. (Bad Reichenhall)
1260
6'+3'
Serielle Nachuntersuchung der funktionellen und strukturellen Ergebnisse nach arthroskopischer Rekonstruktion von Rotatorenmanschettenrupturen in Single-Row- vs. Double-Row-Technik
Pfalzer F. (Stuttgart), Halenka Evelyn, Huth J., Bauer G., Mauch F.
901
6'+3'
Analyse der beeinflussenden Faktoren für eine postoperative
dynamische horizontale Rezidivinstabilität nach arthroskopischassistierter ACG-Stabilisierung
Kraus Natascha (Berlin), Marvin M., Gerhardt C., Haas N., Scheibel M.
192 Das Outcome nach operativer versorgter AC-Gelenksprengung
6'+3' Wurm Simone (Murnau), Thannheimer A., Beickert R., Bühren V.
419 Klinisch-radiologische 1-Jahres-Ergebnisse nach Implantation der
Synthes® LCP superior anterioren Claviculaplatte bei lateraler
Claviculafraktur
6'+3' Beirer M. (München), Vester Helen, Postl L., Siebenlist S.,
Biberthaler P., Kirchhoff C.
1258 Epidemiologie proximaler Humerusfrakturen eines spezialisierten
Traumazentrums
6'+3' Katthagen J. (Hannover), Grabowski Svenja, Huber Meret,
Imrecke Julia, Jensen G., Voigt Christine, Lill H.
920
6'+3'
Klingennagel (LBN) versus winkelstabile Platte (PHILOS) bei der
proximalen Humerusfraktur des älteren Patienten - erste Ergebnisse einer prospektiv-randomisierten Studie
Kerschbaum C. (Königsbrunn), Seebauer T., Fink M., Littwin T.,
Schmid Ursula, Mayr E.
1182
6'+3'
2-Jahresergebnisse für ein röntgendurchlässiges polyaxiales PeekImplantat (DiPhos-H) zur Versorgung der prox. Humerusfraktur
Weimann A. (Münster), Theisen Christina, Schliemann B., Kösters C.,
Raschke M.
1579
6'+3'
Führt die intraoperative multiplanare Rekonstruktion (MPR) mittels
mobilem 3D Bildwandler im Operationssaal zu weniger postoperativen
Revisionsoperationen bei der Versorgung proximaler Humerusfrakturen?
Theopold J. (Leipzig), Weihs K., Jarvers J., Marquaß B., von Dercks N.,
Josten C., Hepp P.
188
Wissen schafft Vertrauen
Einleitung,
Übersicht
Freitag, 31.10.2014
374 Vergleich des Outcomes von Hemiprothesen und inversen Schulter prothesen nach Humeruskopffrakturen beim älteren Menschen
6'+3' Wegner A. (Essen), Hußmann B., Schöneberg C., Lendemans S.
Grundlagenforschung
GR18Biomaterialien
1399
6'+3'
Evaluierung der Osseointegration von plasmapolymerbeschichteten
Implantaten aus Titan
Gabler Carolin (Rostock), Zietz Carmen, Haenle M., Finke Birgit,
Meichsner J., Lüthen F., Frerich B., Bader R.
1108
6'+3'
Biomechanische Stimulation von Osteoblasten und mesenchymalen
Stammzellen auf 3D-Nanostrukturen
Maheswaran Vennila (Ulm), Özdemir Burcin, Plettl A., Brenner R.,
Fiedler J.
Mittwoch,
29.10.2014
Vorsitz Bernstein Anke (Freiburg), Jansson V. (München)
Moderation Köller M. (Bochum)
1140 BMP-2 Release aus mikroporösen beta-TCP Scaffolds mit Alginat als
Carrier
6'+3' Kißling S. (Freiburg), Seidenstuecker M., Mayr H., Südkamp N.,
Bernstein Anke
275 Keramisches Scaffold für den osteochondralen Ersatz am Kniegelenk
6'+3' Mayr H. (München), Bernstein Anke, Südkamp N.
Funktionalisierung von elektrogesponnenen Polycaprolacton-Nanofaserscaffolds mit O-terminierten Nanodiamantpartikeln (n-DP)
Rackwitz L. (Berlin), Uhl Anna-Lena, Ehlicke Franziska, von Rottkay E.,
Broermann Ruth, Pullig O., Rudert M., Nöth U.
168
6'+3'
Biomechanische Evaluation der Schraubenaugmentation mit einem
innovativen injizierbaren anwendungsfertigen Calciumphosphatzement
Konstantinidis L. (Freiburg), Wörner Annika, Bernstein Anke,
Hirschmüller Anja, Südkamp N., Helwig P.
918
6'+3'
Lokale Tumortherapie von Osteosarkomen mittels beladenem Knochenzement - eine experimentelle Studie mit Valproat und Vorinostat
Proschek D. (Mainz), Tonak M., Becker M., Rommens P., Theobald M.,
Graf Claudine, Wehler T.
Poster
1388
6'+3'
Donnerstag,
30.10.2014
16:30 - 18:00 Berlin 2
Dienstag,
28.10.2014
2097 Zusammenfassung
3' Hente R. (Bad Reichenhall)
Freitag,
31.10.2014
www.dkou.de
189
Kongressprogramm
1465
6'+3'
Neutrophile Granulozyten haben einen Einfluss auf die Entstehung
abriebpartikelinduzierter Osteolysen
Landgraeber S. (Essen), Samelko Lauryn, McAllister K., Hasenberg M.,
Jäger M., Hallab N., Gunzer M.
611 Beurteilung chirurgischer Nahtmaterialien aus mikrobiologischer Sicht sind gezahnte Fäden (”barbed sutures”) eine neue Alternative?
6'+3' Hofmann U. (Tübingen), Dhom J., Bloes D., Peschel A.
2128 Zusammenfassung
3' Köller M. (Bochum)
16:30 - 18:00London 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
SE41 DGOU meets MDK – Behandlungsfehlervorwürfe zu Bandverletzungen
Organisation Grotz M. (Hannover)
Vorsitz Zeichen J. (Minden)
2821 Behandlungsfehlerbegutachtung beim MDK
10' Grotz M. (Hannover)
2822 Bandverletzungen am Kniegelenk - wo sind die Fallstricke?
15' Zeichen J. (Minden)
2823 Fallvorstellung I
5' Piper Paola (Hannover)
190
2824 Klinischer Kommentar zu Fallvorstellung I
5'+10' Zeichen J. (Minden)
2825 Fallvorstellung II
5' Quirmbach T. (Mönchengladbach)
2826 Klinischer Kommentar zu Fallvorstellung II
5'+10' Wippermann B. (Hildesheim)
2827 Fallvorstellung III
5' Zamzow H. (Stade)
2828 Klinischer Kommentar zu Fallvorstellung III
5'+10' Jagodzinski M. (Bückeburg)
2829 Zusammenfassung
5' Zeichen J. (Minden)
Wissen schafft Vertrauen
16:30 - 18:00 New York 2
Seminar: gesonderte Anmeldung
Einleitung,
Übersicht
Freitag, 31.10.2014
SE42 MRT in Orthopädie und Unfallchirurgie
3416 OSG Distorsion - eine häufig unterschätzte Gelenk-Verletzung
25'+5' Welsch G. (Erlangen)
3417 Diagnostik der Patellaluxation
25'+5' Mauch F. (Stuttgart)
3418 Ellenbogen-Luxation im MRT
25'+5' Goldmann A. (Erlangen)
Festveranstaltung: Zutritt mit Einlasskarte
Mittwoch,
29.10.2014
18:15 - 19:00 Festsaal
Dienstag,
28.10.2014
Organisation Goldmann A. (Erlangen)
Vorsitz Mauch F. (Stuttgart)
FE14Abschlussveranstaltung
Poster
Freitag,
31.10.2014
Donnerstag,
30.10.2014
vgl. Rahmen9
programm, S. 26
www.dkou.de
191
Überblick
Die Posterausstellung und -begehung kann während der
u.g. Zeiten mit Kongresskarte besucht werden. Die Abstracts stehen im Kongressprogramm unter www.dkou.de,
auf www.egms.de und als CD-ROM am Stand der Firma Zimmer (Halle 4.2) zur Verfügung.
Posterausstellung
Alle Poster werden klassisch an Poster-Wänden in
NEU!
Halle 6.2 nach Themengebieten präsentiert.
Ausstellungszeiten:

Dienstag
28.10.2014 12:30 - 18:00 Uhr

Mittwoch
29.10.2014 09:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag 30.10.2014 09:00 - 18:00 Uhr

Freitag
31.10.2014 09:00 - 14:30 Uhr
Posterbegehung
Die Begehung erfolgt zentral bei Bier & Brezel am Mittwoch, 29.10.2014, 18:15 - 19:30 Uhr in Halle 6.2. Dabei
werden die Poster kurz mündlich präsentiert, diskutiert
und anschließend von der Preiskommission bewertet.
Posterpreise
Anlässlich der Abschlussveranstaltung am Freitag,
31.10.2014, 18:15 - 19:00 Uhr im Festsaal werden die
Preise für je 3 klinische und experimentelle Arbeiten verliehen. Dazu ist die Anwesenheit einer Person aus der jeweiligen Arbeitsgruppe erforderlich.
Posterthemen

PO11 Knochen, Knorpel und Weichgewebe I

PO12 Knochen, Knorpel und Weichgewebe II

PO13 Schultergürtel und obere Extremität I

PO14 Schultergürtel und obere Extremität II

PO15 Schultergürtel und obere Extremität III

PO16 Wirbelsäule I

PO17 Wirbelsäule II

PO18 Rumpfwand und Körperhöhlen

PO19 Beckengürtel und Oberschenkel I

PO20 Beckengürtel und Oberschenkel II

PO21 Beckengürtel und Oberschenkel III 
PO22 Knie I 
PO23 Knie II

PO24 Unterschenkel und Fuß I

PO25 Unterschenkel und Fuß II

PO26 Polytrauma

PO27 Freie Themen
192
S. 193
S. 194
S. 196
S. 197
S. 199
S. 200
S. 202
S. 204
S. 205
S. 207
S. 208
S. 210
S. 212
S. 213
S. 215
S. 217
S. 218
Wissen schafft Vertrauen
Einleitung,
Übersicht
Themen
PO11 Knochen, Knorpel und Weichgewebe I
Organisation Madry H. (Homburg)
Leitung Gelinsky M. (Dresden), Niemeyer P. (Freiburg)
1141 Testung der Biokompatibilität von Magnesium-substituierten Calcium Phosphat Zementen
Kunisch Elke (Eisenberg), Mänz S., Plöger F., Bossert J., Jandt K., Kinne R.
Dienstag,
28.10.2014
499 Veränderung der biomechanischen Eigenschaften von humanen
Spongiosaproben des Femurkopfes durch in vitro Zellbesiedelung
Kluba T. (Tübingen), Bobrowitsch E., Weng B.
626 Optimierung der knöchernen Regeneration diaphysärer Critical-Size
Defekte durch kombinierte Anwendung autologer Spongiosa und
Platelet-rich Plasma
Graßmann J. (Düsseldorf), Schneppendahl J., Thelen S., Hakimi M.,
Jungbluth P., Windolf J.
713 Einfluss von FTY720 (Fingolimod) auf die diaphysäre Frakturheilung
Heilmann Aline (Ulm), Schinke T., Bindl R., Wehner T., Rapp Anna,
Haffner-Luntzer Melanie, Liedert Astrid, Ignatius Anita
Donnerstag,
30.10.2014
327 Die TRPC6 defiziente Maus zeigt einen osteoporotischen Phänotyp und
mehr Osteoklasten innerhalb des rarefizierten Trabekelwerkes
Klein S. (Münster), Timmen Melanie, Lindemann O., Pap T.,
Raschke M., Stange R.
Mittwoch,
29.10.2014
315 Steigerung der osteogenen Differenzierung und zellulären Verträglich keit nach Zugabe von 3-Phasen-Kompositmaterialien in vitro durch
Applikation von neurogenen Pharmaka
Böttner P. (Gießen), Hartmann Sonja, Schleicher Iris, Heinemann S.,
Kruppke B., Hanke T., Schnettler R., Lips Katrin
1180 Enzymhistochemische Analyse des zellulären Knochenmetabolismus
an einem Schaf-Osteoporose-Großtiermodell
Stärk Alina (Gießen), Böcker W., El Khassawna T., Lips Katrin,
Langheinrich A., Schnettler R., Heiß C.
Freitag,
31.10.2014
1147 Histologische Beschaffenheit des kortikalen und spongiösen Knochens
in einem osteoporotisch induzierten Schafmodell
Schlagenhauf Anja (Gießen), Widmann Stefanie, El Khassawna T.,
Böcker W., Lips Katrin, Schnettler R., Heiß C.
Poster
1105 Osteocyte and extracellular matrix alterations result in vertebral bone
fragility in osteoporosis and osteomalacia by affecting the bone microstructure
El Khassawna T. (Gießen), Böcker W., Henß Anja, Rohnke M.,
Kampschulte M., Langheinrich A., Schnettler R., Heiß C.
www.dkou.de
193
Themen
694 Beeinflusst die Menopause die Stimulierbarkeit des Vitamin D
Rezeptors in primären humanen Osteoblasten?
Tübel Jutta (München), Marthen Carmen, Kuntz Lara, Hilz F.,
von Eisenhart-Rothe R., Burgkart R.
1055 Analyse des osteoporotischen Knochenstatus auf zellulärer Ebene
Brodsky Katharina (Gießen), El Khassawna T., Böcker W., Weisweiler D.,
Govindarajan Parameswari, Lips Katrin, Schnettler R., Heiß C.
862 Der Einfluss von Bone Morphogenetic Protein-7 (BMP-7) auf die
Expression spezifischer Osteoblastenmarker in einem bovinen
in vitro Zellkulturmodell
Schwarting T. (Marburg), Ambrock M., Strüwer J., Frangen T.,
Lechler P., Ruchholtz S., Ziring E., Frink M.
871 Kann die hyperbare Sauerstofftherapie das Regenerationspotential der
autologen Spongiosaplastik verbessern?
Schneppendahl J. (Düsseldorf), Graßmann J., Hakimi M., Jungbluth P.,
Windolf J.
903 Morphologische und biomechanische Veränderungen des Frakturkallus
durch Rivaroxaban und Enoxaparin - eine experimentelle Untersuchung
anhand eines standardisierten Ratten-Frakturmodells
Prodinger P. (München), Liska F., Kreutzer K., Grande García E.,
Burgkart R.
PO12 Knochen, Knorpel und Weichgewebe II
Organisation Madry H. (Homburg)
Leitung Holstein J. (Homburg), Schulze-Tanzil Gundula (Berlin)
382 Induzierte Degranulation von Thrombozyten-Aufarbeitungen erzeugt
eine verbesserte osteogene Aktivität
Geßmann J. (Bochum), Seybold D., Peter Elvira, Schildhauer T., Köller M.
391 Die knotenlose Sehnennahttechnik - biomechanischer ex vivo Vergleich
zwischen V-Loc und Stratafix
Jordan M. (Würzburg), Meffert R., Doht Stefanie
560 Multifunktionale osteochondrale Implantate - Chondrogene und osteo gene Differenzierung von mesenchymalen Stammzellen in biphasischen
Seidenfibroin-Implantaten
Krähnke M. (Würzburg), Heusler Eva, Böck T., Blunk T., Meinel L.
194
Wissen schafft Vertrauen
774 Pilotstudie zur Evaluierung des Einflusses des Kulturmodells - 3D vs.
2D - auf die osteogene Differenzierung von primären humanen Osteoblasten
Kuntz Lara (München), Tübel Jutta, Marthen Carmen, Hilz F.,
von Eisenhart-Rothe R., Burgkart R.
786 In Vivo-Degradationsverhalten von Calcium- und MagnesiumphosphatZementen
Kanter Britta (Ulm), Geffers Martha, Gbureck U., Ignatius Anita
787 Effects of dexamethasone and decorin on the proliferation and alpha SMA expression of fibroblasts from arthrofibrotic tissue
Teng S. (Hannover), Liu C., Krettek C., Jagodzinski M.
Einleitung,
Übersicht
Dienstag,
28.10.2014
771 Effects of perfusion, cyclic compression and bone morphogenetic
protein-7 on the proliferation and differentiation of human bone
marrow stromal cells seeded on the polyurethane scaffolds
Teng S. (Hannover), Liu C., Krettek C., Jagodzinski M.
Mittwoch,
29.10.2014
734 Vergleichende Studien von induzierten pluripotenten Stammzellen und
mesenchymalen Stammzellen hinsichtlich ihres Potenzials für Tissue
Engineering-Ansätze
Schille J. (Hannover), Neunaber Claudia, Jagodzinski M.
1107 In vitro Testung eines PGA-Implantates in einem Knorpel-Regenerations-Modell
Kopsch Victoria (Eisenberg), Föhr P., Burgkart R., Kaps C.,
Endres Michaela, Kinne R.
Donnerstag,
30.10.2014
1089 Sphingolipids in human osteoarthritic synovial fluid
Kosinska Marta (Gießen), Liebisch G., Lochnit G., Wilhelm J.,
Kaesser U., Rickert M., Schmitz G., Steinmeyer J.
348 Eine durch Glancing Angle Sputter Deposition (GLAD) generierte Titan Nanostruktur induziert selektiv antibakterielle Aktivität auf adhärente
Keime
Sengstock Christina (Bochum), Motemani Y., Khare C., Schildhauer T.,
Ludwig A., Köller M.
Freitag,
31.10.2014
110 Einfluss von autologem Knochenmarkaspirat auf die regenerative
Potenz von Biomaterialien
Eder Claudia (Wien), Falkner E., Schildboeck Sabrina, Meissner J.,
Ogon M.
Poster
1366 Ein neuer Aspekt der Stammzellnische - die Blut-Sehnen-Schranke
Lehner Christine (Salzburg), Korntner Stefanie, Gehwolf Renate, Ek J.,
Bauer H., Bauer Hannelore, Traweger A., Tempfer H.
www.dkou.de
195
Themen
1375 Strategie zur Isolation von MSC für den direkten klinischen Einsatz
Schmidt C. (Leipzig), Petters O., Zscharnack M., Schulz R.
739 Die Wirkung von Kollagenhydrolysaten auf die Aktivität von Aggre canasen und die Freisetzung von Proteoglykanen aus humanem
arthrotischem Gelenkknorpel
Steinmeyer J. (Gießen), Schadow Saskia, Siebert H., Lochnit G., Rickert M.
PO13 Schultergürtel und obere Extremität I
Organisation Madry H. (Homburg)
Leitung Müller P. (München), Nöth U. (Berlin)
114 Mehrdimensionale winkelstabile anatomische Plattenosteosynthese
als Therapieoption der Clavicula-Pseudarthrose
Merschin D. (Nürnberg), Dezulovic M., Fischer S., Münzberg M., Stangl R.
1301 Behandlung von Claviculafrakturen mit winkelstabiler Plattenosteo synthese (LCP-Synthes®) - eine retrospective Singlecenterstudie
Fochtmann Ulrike (Essen), Hußmann B., Keitel Judith, Mosen Sarah,
Lendemans S.
594 Vergleich der funktionellen Ergebnisse von einfachen und komplexen
dislozierten Claviculaschaftfrakturen nach intramedullärer Schienung eine retrospektive Untersuchung
Langenhan R. (Singen), Reimers N., Probst A.
784 Tiefe Venenthrombose der oberen Extremität bei konservativ behan delter Klavikulafraktur
Ranke H. (Berlin), Perka C., Baecker H.
648 In vivo Analyse der Bewegungskinematik von Gelenken im MRT bei
einliegenden Metallimplantaten - eine beispielhafte Umsetzung am
Akromioklavikulargelenk
Izadpanah K. (Freiburg), Vicari M., Strumia Maddalena, Maier D.,
Jaeger M., Südkamp N.
230 Operative Behandlung der chronischen Massenruptur der Rotatoren manschette - arthroskopische subacromiale Dekompression versus
Deltoideus-Lappenplastik
Majewski M. (Basel), Blanke F.
356 KARMA - Konventionelle versus ankergestütze Rekonstruktion der
Rotatorenmanschette - gesundheitsökonomische Aspekte
Randau T. (Bonn), Göbel P., Rabanus A., Wimmer M., Wirtz D., Gravius S.
196
Wissen schafft Vertrauen
Einleitung,
Übersicht
572 Charakteristika der Werferschulter bei Handballspielern
Schorn D. (Münster), Vogler T., Gosheger G., Schmidt Carolin, Liem D.
1040 Relevante Nervenstrukturen für den arthroskopischen Korakoidtransfer
nach Latarjet - eine anatomische Studie an 50 Kadaverschultern
Reinhold Aja (Hannover), Hawi N., Liodakis E., Przyklenk Sandra,
Brandes Julia, Krettek C., Meller R.
1043 Die Entwicklung eines Scores zur Bewertung der Korakoidplatzierung
bei der Operation nach Latarjet
Hawi N. (Hannover), Przyklenk Sandra, Liodakis E., Brandes Julia,
Reinhold Aja, Krettek C., Müller-Heine Annika, Meller R.
1212 Arthroskopisches Vorgehen bei postoperativer Schultersteife
Knödler Eva (Stuttgart), Raab C., Schreiber T.
Organisation Madry H. (Homburg)
Leitung Imhoff A. (München), Schwarz M. (Mannheim)
1410 Knochenspanaugmentation am schrägen vs. eckig präparierten
anterioren Glenoiddefekt in der inversen Revisionsendoprothetik eine biomechanische Analyse am Kunst- und Humanknochen
Königshausen M. (Bochum), Sverdlova Nina, Mersmann C., Ehlert C.,
Jettkant B., Dermietzel R., Schildhauer T., Seybold D.
303 Genauigkeit der 3D C-Arm navigierten Glenosphären-Implantation bei
inverser Schulterprothese
Stübig T. (Hannover), Petri M., Hawi N., Krettek C., Citak M., Meller R.
Poster
589 Osteosynthese vs Endoprothese bei Humeruskopftrümmerfraktur bei
alten Patienten - erste Ergebnisse einer prospektiv-randomisierten
Studie
Rothfischer W. (Heidelberg), Raven T., Bühl Marion, Kahlert Christina,
Tanner M., Fischer C., Gritzbach B., Schmidmaier G.
Donnerstag,
30.10.2014
PO14 Schultergürtel und obere Extremität II
Freitag,
31.10.2014
Mittwoch,
29.10.2014
984 Abduktionsorthesenbehandlung nach Rotatorenmanschetten rekonstruktion - Compliance und Tragekomfort
Kappe T. (Ulm), Sgroi M., Aiavolasit Giusi, Reichel H.
Dienstag,
28.10.2014
923 Zusammenhangsbegutachtung der traumatischen Rotatorenmanschettenruptur
Reith G. (Köln), Balke M., Banerjee M., Bouillon B., Probst C.
www.dkou.de
197
Themen
233 Konservative Behandlung geschlossener, kombinierter Humeruskopf/
-schaftspiralfrakturen - eine machbare Alternative?
Wiebking U. (Hannover), Meller R., Krettek C.
500 Die additive Plattenosteosynthese zur Behandlung aseptischer
Humerusschaftpseudarthrosen nach Marknagel-Osteosynthese
Geßmann J. (Bochum), Königshausen M., Godry H., Schildhauer T.,
Seybold D.
996 Die Therapie der Humerusschaft Pseudarthrose - eine retrospektive
Analyse
Schmelzeisen Charlotte (Karlsruhe), Müller C.
1037 Osteosynthetische Versorgung der proximalen Humerusfraktur mittels
retrograder Nagelung
Isemer F. (Wiesbaden), Sohlbach Dagmar, Dietz S., Rommens P.
1358 Fallstricke der winkelstabilen Plattenosteosynthese am distalen
Humerus
Marquaß B. (Leipzig), Blankenburg N., Hepp P., Theopold J.,
von Dercks N., Aydogan E., Josten C.
311 Mittelfristige funktionelle Ergebnisse nach distalen, intaartikulären
Humerusfrakturen
Jansen H. (Würzburg), Frey S., Hofer Veronika, Doht Stefanie, Meffert R.
1049 Biomechanische Testung verschiedener Stabilisierungsverfahren
mittels Fixateur externe zur Behandlung suprakondylärer Humerus frakturen bei Kindern
Hohloch Lisa (Freiburg), Konstantinidis L., Wagner F., Strohm P.,
Südkamp N., Reising K.
1360 Ergebnisse der Versorgung komplexer distaler intraartikulärer Hume rusfrakturen (Typ C nach AO) unter Verwendung eines paratrizipitalen
Zugangs
Glatzl Anna (Marburg), Oberkircher L., Ruchholtz S., Krüger A.
1235 Die komplexe transkondyläre Humerusfraktur - Möglichkeiten der
endoprothetischen Versorgung
Raab C. (Stuttgart), Schreiber T.
198
Wissen schafft Vertrauen
Einleitung,
Übersicht
PO15 Schultergürtel und obere Extremität III
450 Behandlungsergebnisse von Ellenbogenluxationen und ihren Begleitverletzungen
Garving Christina (Aachen), Galas Annika, Lichte P., Andruszkow H.,
Pape H.
614 Biomechanische Vergleichsanalyse zweier innovativer winkelstabiler
Implantate zur osteosynthetischen Versorgung von Olekranonfrakturen
Wagner F. (Freiburg), Konstantinidis L., Helwig P., Hohloch N.,
Südkamp N., Reising K.
783 Elbow arthroscopy in surgical treatment of posttraumatic changes of
the elbow joint
Meluzinova Petra (Usti nad Labem), Kopp L.
Mittwoch,
29.10.2014
381 CRAP und ADORE Klassifikation und Therapiealgorhithmus für lat.
Ellbogenschmerz - 1Jahresergebnisse
Schoch C. (Pfronten), Geyer M.
Dienstag,
28.10.2014
Organisation Madry H. (Homburg)
Leitung Franke A. (Koblenz), Kobbe P. (Aachen)
1391 Klinisch-radiologische Komplikationsanalyse der anatomisch vorgeformten winkelstabilen 3,5 mm LCP Olekranonplatte
Riedmann S. (Stuttgart), Hofmann Valeska, Stöckle U., Stuby F.
462 Komplikationen nach intramedullärer Versorgung von Unterarmschaft frakturen im Wachstumsalter - eine zwei Center Studie
Dudda M. (Bochum), Bunge Pamela, Jones C., Schildhauer T.,
Kruppa Christiane
Freitag,
31.10.2014
305 Radio-ulnare Synostosierung als therapeutische Option nach lang streckiger Ulnarschaftresektion bei Osteomyelitis und radialer
Ellenbogeninstabilität
Martin W. (Duisburg), Glombitza M., Steinhausen Eva S., Gensior T.,
Busse D., Dahmen J., Rixen D.
Donnerstag,
30.10.2014
1195 Videoanalyse zur Beurteilung des Verletzungsmusters bei trauma tischer Ellenbogenluxation
Hackl M. (Köln), Wegmann K., Müller L., Burkhart K.
Poster
668 Fehlverheilte distale Radiusfrakturen bei Kindern - ist eine frühe
Korrekturosteotomie sinnvoll?
Boeckers Petra (Düsseldorf), Windolf J., Schädel-Höpfner M.,
Gehrmann S.
www.dkou.de
199
Themen
1262 Bedingt die Händigkeit den Frakturtyp bei instabilen distalen
Radiusfrakturen?
Falk Steffi (Rostock), Maksimow Anna, Mielsch Nadja, Wendt Martina,
Mittlmeier T., Gradl G.
510 Einjahresergebnisse beim älteren Patienten nach palmarer, multi direktional winkelstabiler Plattenosteosynthese LCP 2,4 mm Various
Angle distaler Radiusfrakturen
Rudolph H. (Frankfurt), Becker L., Kim Yoon-Joo, Liebig Kristina,
Rittershofer Julia, Schmidt-Horlohé K., Hoffmann R.
1143 Operative Versorgungsmöglichkeiten der coronaren Os hamatum
Fraktur
Eder C. (Berlin), Schwab Nina, Scheller Ariane
1266 Mentales Training und Spiegeltherapie nach osteoporotischen Handge lenksfrakturen - Effekte auf die Funktionsverluste durch Immobilisation
Korbus Heide (Stuttgart)
1353 Hamulus ossis hamati Frakturen bei Unterwasserrugby-Spielern
Scheufler O. (Bern), Kamusella P., Tadda L., Radmer S., Russo S.,
Andresen R.
1408 Das akute Carpaltunnelsyndrom - mögliche Komplikation nach
Marcumardauertherapie
Sander A. (Bochum), Dudda M., Schildhauer T., Seybold D.
PO16 Wirbelsäule I
Organisation Madry H. (Homburg)
Leitung Lohmann C. (Magdeburg), Schmidmaier G. (Heidelberg)
171 Radiofrequenz-Kyphoplastie mit posteriorer Fixierung zur Behandlung
von Wirbelsäulenfrakturen
Pflugmacher R. (Bonn), Jansen T., Bornemann Rahel,
Rommelspacher Y., Wirtz D.
176 Demineralisierte Knochenmatrix als Alternative zur autologen Spongiosa
bei der dorsalen Fusion von traumatischen Wirbelkörperfrakturen
Baumann F. (Regensburg), Krutsch W., Loibl M., Nerlich M.
188 Perkutane Stabilisierung von Wirbelsäulenfrakturen mit einem Schanz Schrauben-System in AO Technik - was bringt die aktive Reposition?
Ein Vergleich zweier Operationssysteme
Gensior T. (Duisburg), Halfmann B., Steinhausen Eva S., Martin W.,
Busse D., Dahmen J., Rixen D.
200
Wissen schafft Vertrauen
226 Die operative Therapie von Patienten mit Spondylodiszitis und neuro logischem Defizit aufgrund eines spinalen epiduralen Abszesses (SEA)
ist ein Prädiktor für das klinische Ergebnis
Roßbach B. (München), Melcher Carolin, Niethammer T., Paulus A.,
Birkenmaier C., Jansson V., Wegener B.
Einleitung,
Übersicht
Dienstag,
28.10.2014
194 Was ist die kleinstmögliche Zementmenge zur Stabilisierung von
Wirbelkörperfrakturen? Biomechanische Studie mit SpineJack und
Ballonkyphoplastie
Rotter R. (Rostock), Schmitt Lena, Gierer P., Schmitz K., Mittlmeier T.,
Martin H.
418 Mittelfristige Ergebnisse nach ventraler schraubenosteosynthetischer
Versorgung von Densfrakturen
Pfeifer C. (Regensburg), Walter Veronika, Berner A., Loibl M.,
Oszwald M., Müller F., Nerlich M., Neumann C.
Mittwoch,
29.10.2014
331 Stabilität bei dynamischer Belastung von Wirbelkörper-Kadavern (L2-L4)
nach kontrollierter Frakturierung von L3 und Stabilisation mittels ver schiedener Füllmaterialien (PMMA/Radiofrequenzkyphoplastie)
Röllinghoff M. (Haale (Saale)), Schilling C., Delank K.
595 Die pedikelbasierte Hybridinstrumentierung der lumbalen Wirbelsäule eine prospektive Studie
Siewe J. (Köln), Berger Eva, Zarghooni K., Knöll P., Eysel P., Herren C.,
Sobottke R.
641 Retrospektiver Vergleich der frühfunktionellen klinischen und radio logischen Ergebnisse an der HWS nach Implantation intervertebraler
Cages, Bandscheibenprothesen oder Hybridverfahren bei zervikalen
Bandscheibenvorfällen oder Spinalkanalstenosen
Brinkmann V. (Halle), Esmer E., Schütte V., Delank K., Röllinghoff M.
Freitag,
31.10.2014
565 Die isolierte dorsale perkutane C1/C2-Verschraubung nach Magerl als
Therapiekonzept bei atlanto-axialen Instabilitäten - eine retrospektive
Untersuchung von 23 Fällen
Viezens L. (Hamburg), Dreimann M., Schaefer C., Beyerlein J.
Donnerstag,
30.10.2014
551 Spondylodiszitis und HIV - internationale Therapie und klinische Ergebnisse
Oppermann J. (Köln), Zarghooni K., Vehreschild J., Knöll P., Bredow J.,
Eysel P., Sobottke R., Siewe J.
Poster
846 Combined facet nerve blocks and gabapentin provide long term relief
from chronic lumbar facet arthritis pain
Mouzopoulos G. (Kythira), Papagiannopoulos P., Skevofilax I.,
Tsembeli Anastasia, Nomikos G., Vasiliadis V.
www.dkou.de
201
Themen
847 Pregabalin is superior than gabapentin in treating spinal morning stiff ness pain originated from lumbar disc degeneration
Mouzopoulos G. (Kythira), Skevofilax I., Papagiannopoulos P.,
Tsembeli Anastasia, Nomikos G., Vasiliadis V.
1138 Experimentelle Messung des intrathekalen Spinalkanalvolumens an
der LWS bei In- und Reklination bei Spinalkanalstenose
Teske W. (Bochum), Zirke Sonja, Schwert M., Lahner M., Lichtinger T.,
von Schulze Pellengahr C.
1210 Sicherheit und Effektivität der Ballon-Kyphoplastie und Radiofrequenz Kyphoplastie bei Patienten mit frischen osteoporotischen Frakturen
der Wirbelsäule: Ergebnisse einer retrospektiven Vergleichsstudie
Knöll P. (Köln), Schwingel G., Zarghooni K., Sobottke R., Eysel P.,
Siewe J.
PO17 Wirbelsäule II
Organisation Madry H. (Homburg)
Leitung Wilke H. (Ulm), Wohlrab D. (Halle)
1272 Analgetika beim akuten Nervenwurzelkompressionssyndrom Oxycodon
versus Metamizol - eine prospektiv randomisierte Studie
Teske W. (Bochum), Zirke Sonja, Krefeld S., Lahner M., Lichtinger T.,
von Schulze Pellengahr C.
1379 Kontrollierte anatomische Rekonstruktion des Wirbelkörpers bei A3 Berstungsfrakturen durch intravertebral Interposition eines Kraft trägers mit anschließender Zementaugmentation
Fleege C. (Frankfurt), Arab Motlagh H., Rauschmann M.
1487 Temporärer Spinaler Schock mit akutem Querschnittsyndrom durch
thorakalen Bandscheibenvorfall - eine Falldarstellung
Tretow H. (Münster), Vogt B., Schiedel F., Rödl R., Schulte T.,
Bullmann Viola
698 Roboter assistierte perkutane Platzierung von K-Drähten für minimal invasive Wirbelsäuleninterventionen
Czerny C. (Frankfurt), Eichler Katrin, Schulz B., Vogl T., Zangos S.,
Marzi I.
872 Das Foramen intervertebrale und der Spinalkanal als dynamische
Struktur - demonstriert am Upright-MRT
Kubosch D. (Freiburg), Vicari M., Strohm P., Südkamp N., Knöller S.,
Izadpanah K.
202
Wissen schafft Vertrauen
470 Prognostische Faktoren für PatientInnen mit Wirbelsäulenmetastasen Reevaluierung in rezentem Datensatz 2005-2010
Wibmer Christine (Graz), Dardic M., Fröhlich Elke Verena,
Stadlmüller Lisa, Berghold Andrea, Leithner A.
1171 Die Chordektomie als Ultima Ratio therapierefraktärer Schmerzen bei
metastasiertem Tumorgeschehen
Cramer C. (Hamburg), Gessler R., Pilger Amrei, Lehmann W.,
Rueger J., Eicker S., Dreimann M.
559 Sheep intervertebral disc repair by injection of homologous disc cells
from pre-damaged discs
Mollenhauer J. (Reutlingen), Steffen F., Clement Frey Flurina, Nuss Katja,
von Rechenberg Brigitte, Kircher P., Benz Karin, Gaissmaier C.
Einleitung,
Übersicht
Dienstag,
28.10.2014
295 Kombinierte modifizierte en bloc Spondylektomie und Aortenersatz zur
kurativen Osteosarkomtherapie - ein Fallbericht
Pilger Amrei (Hamburg), Tsilimparis N., Gessler R., Cramer C.,
Lehmann W., Rueger J., Dreimann M.
Mittwoch,
29.10.2014
716 Exoskeletale Langzeitrehabilitation chronisch Querschnittgelähmter 1 Jahres follow up
Cruciger O. (Bochum), Aach M., Schildhauer T., Meindl Renate
1228 Unklare Sepsis nach Ballonkyphoplastie - Wertigkeit des PET/CT mit
F-18-Fluorodeoxylglucose (FDG) bei der Fokussuche mit außer gewöhnlichem Ergebnis
Hanna W. (Karlsruhe), Puskás Cornelia, Tatsch K., Müller C.
607 Kontamination des OP Personals und des OP Saals bei Hydrodebride ment nach Infektionen der Wirbelsäule
Thaler M. (Innsbruck), Mayr Astrid, Mayr E., Nogler M.
Freitag,
31.10.2014
581 Molecular profiling of spontaneous repair in surgically damaged ovine
lumbar intervertebral discs
Mollenhauer J. (Reutlingen), Steffen F., Müller Lena,
Clement Frey Flurina, Nuss Katja, von Rechenberg Brigitte,
Benz Karin, Gaissmaier C.
Donnerstag,
30.10.2014
569 Torsion affects the cell viability of nucleus pulpous cells in the intact
intervertebral disc
Chan Samantha (Bern), Walser J., Ferguson S., Gantenbein-Ritter B.
Poster
761 Bremsreaktionszeit vor und nach lumbaler Bandscheibenoperation bei
Patienten mit Rezidivbandscheibenvorfall
Lechner Ricarda (Innsbruck), Thaler M., Freyschlag C.,
Liebensteiner M., Obwegeser A.
www.dkou.de
203
Themen
PO18 Rumpfwand und Körperhöhlen
Organisation Madry H. (Homburg)
Leitung Brenner R. (Ulm), Seebach Caroline (Frankfurt)
877 Die perkutane Dilatationstracheotomie auf einer unfallchirurgisch
geführten Intensivstation - eine einfache Standardprozedur?
Decker S. (Hannover), Gottlieb J., Müller C., Omar M., Krettek C.,
Wilhelmi Michaela
956 Sternumsägelehre für winkelgenaue und tiefenbegrenzte Durchfüh rung von Korrekturosteotomien bei Brustwanddeformitäten - eine
innovative Entwicklung
Schulz-Drost S. (Erlangen), Carbon R.
587 Elastofibroma dorsi - Outcome nach Resektion einer seltenen
Tumorentität
Pilge H. (Düsseldorf), Hesper T., Holzapfel B., Prodinger P.,
Straub Melanie, Krauspe R.
526 Lungenersatzverfahren - Einsatz der Extrakorporalen Membranoxy genierung, iLA und der Hochfrequenzbeatmung bei Patienten mit
Rückenmarksläsionen
Lotzien S. (Bochum), Aach M., Buchwald D., Strauch J., Schildhauer T.,
Swol Justyna
207 Behandlung des lagebedingten Plagiocephalus - Vergleich der
dynamischen Kopforthese vs Lagerungstherapie bei Säuglingen
im 3.5-7. Lebensmonat
Schuhknecht Britta (Münster), Tretow H., Gosheger G., Horter Melanie,
Vogt B., Schiedel F., Rödl R.
906 Die operative Planung einer Brustwandkorrektur am CT, Übertrag in
ein Planungsmodell und Übersicht von Durchschnittwerten der
Deformitäten
Ewert Franziska (Erlangen), Carbon R., Schulz-Drost S.
1359 Beidseitiger antero-lateraler flail chest - Vergleichende Untersuchungen
verschiedener Osteosynthesevarianten am menschlichen Leichenpräparat
Grupp Sina (Erlangen), Fürst Veronika, Oppel P., Hennig F.,
Schulz-Drost S.
1374 Die Versorgungsrealität von Sternumfrakturen in der BRD - eine
systematische epidemiologische Analyse der Jahre 2005 bis 2012
Schulz-Drost S. (Erlangen), Schmitt Sonja, Grupp Sina, Oppel P.,
Hennig F.
204
Wissen schafft Vertrauen
1190 Intra-abdominelle und retroperitoneale Metastasen bei 613 Patienten
und Patientinnen mit Weichteilsarkom - eine 2 Zentren Studie
Schaffler Angelika (Graz), Andreou D., Tunn P., Szkandera Joanna,
Maurer-Ertl W., Leithner A.
601 Fulminante nekrotisierende Fasciitis nach ISG-Abszess bei einer
jungen Frau - eine schwere Komplikation
Gothner M. (Bochum), Rölleke G., Kruppa Christiane, Ramczykowski T.,
Dudda M., Schildhauer T., Swol Justyna
PO19 Beckengürtel und Oberschenkel I
Einleitung,
Übersicht
Mittwoch,
29.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
1551 Minimalisierung von Zugangswegen zur knöchernen, vorderen Brust wand zur Korrektur von Brustwandfehlbildungen - Untersuchungen
am Leichenthorax
Fichte A. (Erlangen), Fürst Veronika, Schulz-Drost Melanie, Carbon R.,
Schulz-Drost S.
Organisation Madry H. (Homburg)
Leitung Perka C. (Berlin), Schmal H. (Freiburg)
1332 Outcome nach geriatrischen Beckenringfrakturen - erste Ergebnisse
einer prospektiven Studie
Oberkircher L. (Marburg), Koppers T., Krüger A., Bücking B.,
Bliemel C., Ruchholtz S.
Donnerstag,
30.10.2014
424 Der Einfluss skelettaler Reife auf Beckenfrakturen im Kindes- und
Jugendalter
Dudda M. (Bochum), Kruppa Christiane, Sietsema Debra, Khoriaty J.,
Schildhauer T., Jones C.
415 Ballonsakroplastie (BSP) versus Radiofrequenzsakroplastie (RFS) bei
der Behandlung von Insuffizienzfrakturen des Os sacrum
Andresen R. (Heide), Radmer S., Lüdtke C., Kamusella P., Wissgott C.,
Schober H.
Freitag,
31.10.2014
266 Einfluss der Sakrumposition zwischen den Darmbeinen auf eine
sichere transversale SI-Verschraubung der Sakralsegmente
S1, 2 & 3 - eine computerassistierte anatomische Analyse anhand
von 125 CT-Datensätzen
Radetzki F. (Halle), Wohlrab D., Göhre F., Noser H., Delank K., Mendel T.
Poster
160 Individualprothetik zur Versorgung von Coxarthrosepatienten mit
Femurdeformitäten
Radmer S. (Berlin), Andresen R.
www.dkou.de
205
Themen
241 Versorgung von großen azetabulären Defekten Paprosky III a und III b
mit der modularen Revisionspfanne MRS - Titan und Defektaugmen tation mittels Spenderknochen
Michel R. (Bonn), Schmolders J., Friedrich M., Röhrig H., Wirtz D.,
Gravius S.
262 Automatische Erkennung und Annäherung eines Roboterarms zur
Übergabe und zum Halten von Knochenhebeln bei der endoprotheti schen Versorgung des Hüftgelenks
Gundling R. (Mannheim), Rosa P., Mack M., Vieira V., Hartung-Rey S.,
Hesser J., Boesecke R., Schwarz M.
312 Biologische Rekonstruktion azetabulärer Knochendefekte beim Endo prothesenwechsel mittels Impaction Grafting Technik und azetabulä rem Rekonstruktionsring
Friedrich M. (Bonn), Gravius S., Schmolders J., Wimmer M., Randau T.,
Wirtz D.
475 Hüftgelenkersatz bei professionellen Tänzern - ist die Berufstätigkeit
weiterhin möglich?
Ihle M. (Berlin)
835 Die Aida Kurzschaftprothese - erste Ergebnisse einer Single-Surgeon
Studie
Friedrich M. (Bonn), Gravius S., Andereya S., Müller-Rath R., Mumme T.
1191 Einzeitig bilateraler Hüftgelenksersatz bei Geschwistern mit Larsen Syndrom - ein Fallbericht
Merle C. (Heidelberg), Waldstein W., Boettner F.
1238 Hat die Reduktion der Prothesenschulter Einfluss auf die Primär stabilität eines Geradschaftes?
Bieger R. (Ulm), Freitag T., Ignatius Anita, Reichel H., Dürselen L.
1239 Klinische Beobachtung des zementfreien Polarstem - 3-Jahres ergebnisse einer prospektiven 10-Jahres-Nachuntersuchung
Willburger R. (Bochum), Düllings Evelyn, Vollenbröker Karin,
Heukamp M.
1256 Häufigkeit und Ausdehnung periartikulärer Ossifikationen nach Hüft endoprothesen unter Etoricoxib im Verlauf über 3 Jahre
Willburger R. (Bochum), Anemüller R., Heukamp M.
1277 Hüftarthroplastik bei ankylosierender Spondylitis - knochensparende
Technik bei Hüftankylose
Lugeder A. (Minden), Häring E., Zeichen J.
206
Wissen schafft Vertrauen
1445 Ein schwieriger Fall: Dysplasiekoxarthrose und atypische Femur anatomie nach Infekt: individualisierte Endoprothetik - custom made als Therapiemöglichkeit
Heinz S. (Frankfurt), Pichl J., Kremer M., Khamou M., Hoffmann R.
1538 Die anatomische Reinsertion der Glutealmuskulatur bei chronischer
Glutealinsuffizienz und einliegender Hüft-TEP im fortgeschrittenen
Alter mittels 180°-Ankertechnik und synthetischer Netzaugmentation
Hauschild M. (München), Banke I., Wilken Frauke, Glowalla C.,
Gollwitzer H., von Eisenhart-Rothe R.
1540 Langzeitergebnisse der Metasul-Gleitpaarung in der Hüftendo prothetik - klinische, radiologische und sonographische Ergebnisse
sowie Serumionenkonzentrationen bei 135 Patienten
Jung S. (Ulm), Bieger R., Espig Eva, Reichel H.
240 Evaluation der Versorgung von Beckendiskontinuitäten nach asepti schem und septischen Hüft TEP Wechseloperationen mittels individuell
angefertigtem Beckenteilersatz in der Kurzzeitnachbeobachtung bei
15 Patienten
Schmolders J. (Bonn), Friedrich M., Randau T., Wimmer M., Röhrig H.,
Wirtz D.
Mittwoch,
29.10.2014
Organisation Madry H. (Homburg)
Leitung Frosch K. (Hamburg), Histing Tina (Homburg)
Dienstag,
28.10.2014
PO20 Beckengürtel und Oberschenkel II
Donnerstag,
30.10.2014
Einleitung,
Übersicht
1436 Kombinierter Kapsel-Labrum-Ersatz in der Hüftendoprothetik - eine
experimentelle Studie
Prietzel T. (Leipzig), Metzner A., Schleifenbaum S., Hammer N.,
Möbius R., Rauch H., Drummer Nicole
Freitag,
31.10.2014
115 Der intramedulläre totale Femurersatz als Therapieoption bei peri prothetischen Femurfrakturen, Prothesenlangschaftbrüchen und
posttraumatischen Destruktionen
Pichl J. (Frankfurt), Kremer M., Hoffmann R.
440 Der Oktaederquerschnitt einer Revisionsprothese im geschwächten
Knochenlager des Femurs: histologische Befunde an einem Femur Revitan-Explantat 4 Monate postoperativ
Koch F. (Troisdorf), Hahn M., Becker A., Amling M.
Poster
1151 In vitro biomechanische Sturzsimulation zur reproduzierbaren Erzeu gung periprothetischer Frakturen des proximalen Femurs
Burgbacher F. (Freiburg), Helwig P., Bernstein Anke,
Hirschmüller Anja, Südkamp N., Konstantinidis L.
www.dkou.de
207
Themen
228 Analyse von Komplikationen nach proximalen Femurfrakturen prospektive Longitudinalanalyse des Registers eines Krankenhauses
der Maximalversorgung
Klopfer T. (Tübingen), Bahrs C., Scheiderer S., Stöckle U.
1315 Ist die Versorgung der proximalen Femurfraktur mit einem Standard implantat für jeden Patienten optimal?
Bachmann S. (Hannover), Akpinar F., Krettek C.
189 Ist ein vorbestehender ideopathischer Morbus Parkinson ein prädik tiver Faktor für ein schlechteres frühfunktionelles Ergebnis nach
proximaler Femurfraktur?
Bliemel C. (Marburg), Oberkircher L., Eschbach Daphne, Colcuc C.,
Ruchholtz S., Bücking B.
358 Analyse der mechanischen Komplikationen nach Gamma3-Nagel® Osteosynthesen bei pertrochantären Femurfrakturen
Heinecke M. (Halle/S.), Mendel T., Ullrich B., Hofmann G.
401 Post-operative Hämatoserombildung bei Patienten mit proximalen
Femurfrakturen unter Antikoagulanzientherapie - eine retrospektive
Datenanalyse
Ammon J. (Göttingen), Riekenberg Juliane, Balcarek P., Haasper C.,
Stürmer M., Sehmisch S.
1135 Eine andere Art der Osteosynthese bei Revisionspseudoarthrosen
Meder A. (Tübingen), Stöckle U., Höntzsch D.
1571 Typische und atypische atypische Femurfrakturen
Krajinovic S. (Basel), Cronenberg Sonja, Suhm N.
1509 Bestimmung des sagittalen Repositionsergebnisses am distalen Femur
Hoffmann M. (Bochum), Jones C., Sietsema Debra
PO21 Beckengürtel und Oberschenkel III
Organisation Madry H. (Homburg)
Leitung Pape H. (Aachen), Rudert M. (Würzburg)
1513 Antimikrobielle Peptide (AMP) in der periimplantären Gelenkschleim haut - neuartige diagnostische Marker der Endoprotheseninfektion
Banke I. (München), Prodinger P., Stade N., von Eisenhart-Rothe R.,
Burgkart R., Gollwitzer H.
208
Wissen schafft Vertrauen
Einleitung,
Übersicht
843 Klinische Relevanz von Keimnachweisen bei Replantationen im
Rahmen von zweizeitigen Endoprothesenwechseln
Schulz D. (Münster), Dieckmann R., Gosheger G., Schmidt-Bräkling T.,
Hanusrichter Y., Höll S.
1442 Entfernung minimal invasiv eingebrachter winkelstabiler Platten die push-pull Technik
Hoffmann M. (Bochum), Jones C., Gburek J.
Dienstag,
28.10.2014
995 Führt die konsequente Etappenlavage bei infizierter Hüft- und Knie endoprothese zum Erfolg?
Haufe T. (Bobingen)
849 Prävalenz von Leistenhernien bei Patienten mit symptomatischem
Femoroacetabulärem Impingement (FAI)
Dalla Riva F. (Zürich), Naal F., Wuerz T., Dubs B., Leunig M.
822 23jähriger Mann mit Epiphysiolysis capitis femoris bei hypogonado tropen Hypogonadismus - ein Fallbericht
Goebel L. (Homburg), Friesenhahn-Ochs Bettina, Bachelier F., Kohn D.,
Lorbach O.
1535 Matrix-assisted autologous cartilage regeneration of the hip joint
Bretschneider Henriette (Dresden), Stiehler M., Hartmann A.,
Bogner Elena, Osswald Claudia, Mollenhauer J., Gaissmaier C.,
Günther K.
Poster
886 Die intraoperative Bestimmung der Antetorsion unter Verwendung des
ISO-C 3D - eine Kadaver Studie
Citak M. (Hannover), Suero E., Liodakis E., Decker S., Krettek C., Hawi N.
Donnerstag,
30.10.2014
744 Positionierungs-Optimierung eines elektrostimulativ wirkenden
Schrauben-Implantats im Hüftkopf zur Behandlung der avaskulären
Knochennekrose
Su Yukun (Rostock), Klüß D., Mittelmeier W., Ellenrieder M.,
van Rienen Ursula, Bader R.
Freitag,
31.10.2014
173 Hüftgelenksdysplasie des Erwachsenen - Kombination aus Hüft ASK
und Triple Osteotomie als zweizeitiges Verfahren - erste Ergebnisse
Gatzka C. (Leipzig), Jentzsch R., Gröschel D., Pap G.
Mittwoch,
29.10.2014
472 Erhöht eine präoperative Flugreise das Thromboserisiko nach primärer
Knie- und Hüftendoprothetik?
Citak M. (Hamburg), Suero E., Klatte T., Lenhart J., Gehrke T., Kendoff D.
www.dkou.de
209
Themen
937 Modifizierte Pember-Sal Acetabuloplastik für die Behandlung von ange borener Hüftdysplasie und Morbus Perthes - Biomechanische Analyse
Druschel Claudia (Berlin), Kaubisch R., Schmölz W., Keiler A.,
Funk Julia, Placzek R.
1234 Sind sonografische Messungen geeignet die Extensionsbehandlung
einer Hüftluxation zu modifizieren?
Sachse A. (Eisenberg), Straub A., Sander K.
908 Lokalisation mesenchymaler Stromazellen im adulten Knochen erhöhte Zellzahlen (CD45, CD271) in spongiösen Bereichen - Unter suchung am Modell des menschlichen Schenkelhalses
Meier S. (Frankfurt), Seebach Caroline, Spohn Gabriele, Henrich D.,
Bönig H., Marzi I.
PO22 Knie I
Organisation Madry H. (Homburg)
Leitung Angele P. (Regensburg), Orth P. (Homburg)
154 Prospektive Erfassung der kurzfristigen Ergebnisse nach septischem
und aseptischem Knie TEP Wechsel
Lützner J. (Dresden), Kirschner S.
156 Steigerung der körperlichen Aktivität nach Knie TEP - Tatsache oder
Wunschdenken?
Lützner Cornelia (Dresden), Kirschner S., Lützner J.
175 Die begleitende Innenbandverletzung bei Athleten mit vorderer Kreuz bandruptur - Entwicklung einer Klassifikation und eines Behandlungsalgorithmus
Blanke F. (Basel), Majewski M., Pagenstert G., Valderrabano V.
261 Ergebnisse in der Revisionsknieendoprothetik nach Impaction Bone
Grafting
Rackwitz L. (Berlin), Nöth U., von Rottkay E., Reichert J., Lüdemann M.,
Rudert M.
458 Erste Ergebnisse des Kniearthrodesenmoduls (KAM) Titan nach zwei zeitigem Prothesenwechsel bei infektbedingter Destruktion des Kniestreckapparates
Friedrich M. (Bonn), Schmolders J., Randau T., Wimmer M., Röhrig H.,
Wirtz D., Gravius S.
210
Wissen schafft Vertrauen
Dienstag,
28.10.2014
566 Abriebuntersuchungen mit Titan-Nitrit (TiN) beschichteten Femur komponenten bikondylärer Knieendoprothesen unter Worst-case
Bedingungen
Schubert Rebecca (Rostock), Zietz Carmen, Fabry C., Bader R.
Einleitung,
Übersicht
536 Mechanischer Belastungsvergleich im numerischen Modell zwischen
zwei verschiedenen Designs von gekoppelten Knieendoprothesen fixierte und rotierende Plattform
Woiczinski M. (München), Schröder C., Steinbrück A., Dürr H.,
Scheinemann P., Müller P., Jansson V.
635 Die natürliche Patellakinematik und ihre Abhängigkeit von anatomi schen Messgrößen - eine Kadaverstudie
Keshmiri A. (Bad Abbach), Maderbacher G., Grifka J., Springorum H.
Mittwoch,
29.10.2014
800 Navigierte vs. konventionelle Knieendoprothetik - Ergebnisse nach
10 Jahren
Baier C. (Bad Abbach), Springorum H., Maderbacher G., Keshmiri A.,
Grifka J., Wolfsteiner J.
851 CRP levels and functional performance after total knee arthroplasty
Papagiannopoulos P. (Niebüll), Mouzopoulos G., Skevofilax I.,
Tsembeli Anastasia, Vasiliadis V.
945 5-year clinical and radiological outcomes of a prospective international
multi-centre study on a ceramic femoral component in total knee
arthroplasty
Bergschmidt P. (Rostock), Bader R., Ganzer D., Hauzeur C.,
Deutloff Nicole, Krüger A., Rüther W., Mittelmeier W.
Donnerstag,
30.10.2014
856 Ein laterales Patella-Release beeinflusst die femorotibiale Kinematik
nach Endoprothesenimplantation in vitro
Steinbrück A. (München), Schröder C., Woiczinski M., Fottner A.,
Müller P., Jansson V.
1116 Posterolaterale Rotationsinstabilität am Kniegelenk - MR tomographi sche Evaluation anatomischer Landmarken der tibialen Bohrkanal platzierung für die offene und arthroskopische PopliteussehnenRekonstruktion
Preiss A. (Hamburg), Heitmann M., Frosch K.
Freitag,
31.10.2014
1026 Frauenspezifische Knietotalendoprothese versus herkömmliche Knie totalendoprothese bei Frauen - Intraoperative Entscheidungsfindung
und postoperatives Outcome
Vesper U. (Frankfurt), Krümpelmann J., Wickler B., Pichl J., Hoffmann R.
Poster
1121 5-Jahresergebnisse nach zementierter Knie-TEP Aesculap emotion mit
AS Beschichtung
Hisgen P. (Memmingen), Schinkel C.
www.dkou.de
211
Themen
PO23 Knie II
Organisation Madry H. (Homburg)
Leitung Aurich M. (Borna), Rolauffs B. (Tübingen)
1270 Einfluss des tibialen Slopes auf den Bewegungsumfang nach Implan tation der low-contact stress (LCS) Knietotalendoprothese
Sadoghi P. (Graz), Sternbauer S., Friesenbichler J., Vielgut Ines,
Wolf M., Glehr M., Leithner A., Kastner N.
1287 Navigierte KTP-Implantation nach kniegelenksnaher Umstellungs osteotomie im Vergleich zur primären navigierten KTP-Implantation eine randomisierte Analyse
Johandl Sabrina (Tübingen), Fröhlich Vanessa, de Zwart P., Stöckle U.,
Ochs B.
1318 Meta-analysis on biomechanical properties of meniscus repairs - are
devices better than sutures?
Wimmer M. (Bonn), Buckland D., Sadoghi P., Vavken P.,
Valderrabano V., Rosso C.
1495 Klinisches Outcome nach primär Implantation eines achsgekoppelten
Kniesystems (NexGen® Rotating Hinge Knie (RHK) Fa. ZIMMER)
Heinz S. (Frankfurt), Pichl J., Hoffmann R.
1536 Magnet-Resonanz-Tomographische (MRT) Darstellung des hinteren
Kreuzbandes (HKB) nach Implantation einer Kobalt-Chrom (CoCr)
Knie-Total-Endo-Prothese (TEP) - eine Machbarkeitsstudie
Röhl H. (Mannheim), Reichert Miriam
1558 Der Einsatz der Rocker Technologie im alpinen Skisport führt zu einer
optimierten Aktivierung der Oberschenkelmuskulatur und kann somit
das Risiko von Kniebandverletzungen verringern
Fehske K. (Würzburg), Roßberg Maxi, Meffert R.
332 Neu entwickelte dynamische Analyse der Knorpelerholung ein Vergleich zwischen in vivo und in vitro
Stolberg-Stolberg J. (München), Pflieger Iris, Tübel Jutta, Föhr P.,
von Eisenhart-Rothe R., Burgkart R.
1484 Kokultivierung und Transfektion von BMP-7 in einem mit porcinen
Chondrozyten besiedelten Kollagen-I-Gel - Ergebnisse am Defekt modell des Minipigs
Andereya S. (Aachen), Gavenis K., Schneider U.
212
Wissen schafft Vertrauen
131 Neue, nichtinvasive Methodik zur automatisierten Knorpeldicken messung mit Ultraschall an osteochondralen Proben
Föhr P. (München), Grass J., von Deimling C., von Eisenhart-Rothe R.,
Große C., Burgkart R.
546 Einfluss dendritischer Polyglycerolsulphate auf die Gonarthrose im
Rattenmodell
Schneider T. (Berlin), Welker Pia, Haag R., Dernedde J., Licha K.,
Kohl B., Hug T., Schulze-Tanzil Gundula
1352 Vitalität von Knorpelzellen nach Entnahme von Knorpel-KnochenZylindern
Hafke B. (Hannover), Omar M., Decker S., Krettek C.,
Neunaber Claudia, Jagodzinski M.
1326 Dokumentation und Beachtung von Knie- und Hüftgelenksschmerzen
bei der Betreuung von Patienten mit cardiovaskulärer Erkrankung
Glehr M. (Graz), Sadoghi P., Gruber G., Ludt Sabine, Wensing M.,
Kaltenbach Anna, Glehr Reingard, Leithner A.
Einleitung,
Übersicht
PO24 Unterschenkel und Fuß I
Organisation Madry H. (Homburg)
Leitung Kleber C. (Berlin), Utzschneider Sandra (München)
Poster
286 Minimalinvasive dorsale Plattenosteosynthese der Tibia - sind Nerven
und Gefäße gefährdet? Eine anatomische Studie
Worlicek M. (Regensburg), Loibl M., Hilber F., Krutsch W., Plecko M.,
Clement H., Grechenig S.
Freitag,
31.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
741 Kollagenbarrieren für die Gliederung tissue engineerter multizonaler
Kreuzbandkonstrukte
Hoyer Mariann (Berlin), Lohan Anke, Breier Annette, Hahner Judith,
Hillig S., Drechsel Nadine, Meyer M., Schulze-Tanzil Gundula
Mittwoch,
29.10.2014
732 Sphäroidkulturen für das Kreuzband-Tissue Engineering
Hoyer Mariann (Berlin), Lohan Anke, Breier Annette, Hahner Judith,
Hinüber Claudia, Ertel W., Garbe L., Schulze-Tanzil Gundula
Donnerstag,
30.10.2014
683 Interaktion zwischen artikulärem OA-Knorpel und humanen Chondro zyten/mesenchymalen Stammzellen in vitro
Mayer Ute (Regensburg), Leyh Michaela, Springorum H., Grifka J.,
Grässel Susanne
www.dkou.de
213
Themen
308 Das Risiko einer Verletzung der A. fibularis beim posterolateralen
Zugang zur distalen Tibia - eine anatomische Studie
Grechenig S. (Regensburg), Loibl M., Hilber F., Daniel M., Krutsch W.,
Clement H., Dreu M., Worlicek M.
612 Der fasziokutane Insellappen des N. suralis - eine sichere Methode zur
posttraumatischen Weichteildeckung an der unteren Extremität
Zastrow R. (Karlsruhe), Müller C., Laier P.
885 Überkorrigieren wir mit der Titanstellschraube? Ein radiologischer
Vergleich mit dem neuen knotenlosen TightRope® System bei akuter
Syndesmosenverletzung
Colcuc C. (Marburg), Blank M., Colcuc S., Busse D., Bliemel C.,
Balzter Tanja, Hoffmann R.
1255 Elektronisches Messsystem zur Analyse der Zugkräfte beim Segment transport im Ilizarovfixateur externe
Münch M. (Hamburg), Kowald Birgitt, Wendlandt R., Seide K.,
Gerlach U., Jürgens C.
1450 Sekundäre Achsfehlstellungen und eingeschränkte Gelenkbeweglich keiten nach Rekonstruktion posttraumtischer Tibiasegmentdefekte mit
dem intramedullären Ilizarov-Seilzug-Fixateur
Seybold D. (Bochum), Pätzholz S., Godry H., Schildhauer T., Geßmann J.
448 Flex-Tack™ und Lock-Tack™ - neue Implantate zur Korrektur von
Achsdeformitäten des Kniegelenks und Beinlängendifferenzen mittels
temporärer Epiphysiodese
Vogt B. (Münster), Tretow H., Schuhknecht Britta, Horter Melanie,
Schiedel F., Rödl R.
479 Die distale tibiofibulare Syndesmose - eine qualitative und quantitative
anatomische Untersuchung
Ahrberg Annette (Leipzig), Williams B., Goldsmith Mary, Campbell K.,
Shirley Lauren, Wijdicks C., LaPrade R., Clanton T.
333 Operative Behandlung schwerer Skelettdeformitäten der unteren
Extremität verursacht durch Phosphat Diabetes
Arnold C. (Berlin), Rogalski M.
793 The effect of tibial rotation during high tibial osteotomy on the contact
pressures in the knee and ankle joints
Suero E. (Hannover), Hawi N., Sabbagh Y., Westphal R., Wahl F.,
Krettek C., Citak M., Liodakis E.
214
Wissen schafft Vertrauen
179 Verhinderung von Infektkomplikationen bei anatomischer Wiederher stellung und verbesserter funktioneller Nachbehandlung von Sprung gelenksfrakturen durch den Einsatz der XS Nagelosteosynthese
Gehr J. (Nürnberg)
390 Intraartikuläre Komplementaktivierung in der Frühphase nach Sprunggelenksfrakturen
Langenmair E. (Freiburg), Salzmann G., Niemeyer P., Schmal H.,
Südkamp N., Riedemann N.
1478 Bewegungsanalyse nach Implantation einer Neuroprothese zur
Behandlung des neurogenen Fallfußes
Daniilidis K. (Hannover), Seehaus F., Windhagen H.,
Stukenborg-Colsman Christina
Einleitung,
Übersicht
PO25 Unterschenkel und Fuß II
Organisation Madry H. (Homburg)
Leitung Jansson V. (München), Perl M. (Murnau)
1061 Klinische und MR tomographische Ergebnisse nach autologer matrix induzierter Chondrogenese (AMIC) mit subchondraler Spongiosaplastik
bei osteochondralen Läsionen der Talusschulter
Hübner Eva Johanna (Freiburg), Erdle B., Uhl M., Südkamp N.,
Niemeyer P.
Freitag,
31.10.2014
733 Talusfrakturen bei Kindern und Jugendlichen
Kruppa Christiane (Bochum), Dudda M., Sietsema Debra, Snoap T.,
Schildhauer T., Jones C.
Donnerstag,
30.10.2014
Dienstag,
28.10.2014
174 Potentielle Risikofaktoren für die Entwicklung einer Osteonekrose der
distalen Tibia nach offenen Luxationsfrakturen am oberen Sprunggelenk
Majewski M. (Basel), Blanke F., Ochsner P.
Mittwoch,
29.10.2014
934 Die Laser-Methode zur intraoperativen Achsenbestimmung der
unteren Extremität - Vergleich einer neuartigen Technik gegenüber
der Kabel-Methode und der CT-Bildgebung
Schmiddem U. (Hannover), Liodakis E., Stübig T., Krettek C., Citak M.,
Hawi N.
Poster
122 Erstbeschreibung der Kombination einer Coalitio cuboideum-navi culare mit einer geschlossenen Ruptur der Sehne des M. tibialis
anterior - Fallbericht und Literaturübersicht
Berger Josephine (Hamburg), Spiro A., Rueger J.
www.dkou.de
215
Themen
706 Elastischer Titannagel zur minimalinvasiven Osteosynthese von Mittelfußfrakturen
Hettchen M. (Bonn), Burger C., Müller M.
725 Der winkelstabile Fixateur interne am Calcaneu
Rosenkranz J. (Luzern 16), Schwegler S., Babst R.
878 Der Distraktionsspacer zur Sanierung einer Infektpseudarthrose im
Vorfuß
Ramczykowski T. (Bochum), Gothner M., Schildhauer T., Coulibaly M.
898 Erhöhte Konzentration antiinflammatorischer Zytokine in der Akutphase
der Charcotarthropathie - Analyse bioaktiver Mediatoren mittels ELISA
Ramczykowski T. (Bochum), Gothner M., Kruppa Christiane, Köller M.,
Schildhauer T., Dudda M.
1020 Behandlung einer ausgedehnten Calcaneus-Talus-Osteitis mittels
Tibio-Calcaneo-Talarer Arthrodese unter Einsatz von autologer Spon giosa, Knochenersatzstoff (Calciumsulfat/Hydroxylapatit) und BMP 7
Tanner S. (Düsseldorf), Scholz A., Glombitza M., Windolf J.
1096 Interventionspflichtige Komplikationen nach Mittelfuß-Resektions Arthrodesen bei Charcot-Arthropathie Typ Sanders 2 und 3
Regauer M. (München), Grasegger Veronika, Baumbach S.,
Brumann Mareen, Mutschler W., Polzer H.
486 Einsatz eines bildbasierten Zielführungssystems bei der Versorgung
von Metatarsale V Frakturen
Kraus M. (Augsburg), Gebhard F., Schöll H.
1482 Anatomie der Insertion der Tibialis posterior Sehne
Plaaß C. (Hannover), Fumy Mariesol, Claaßen L., Ettinger M.,
Daniilidis K., Ochs M., Stukenborg-Colsman Christina, Schmiedl A.
1223 Merowinger - zeitliches Grab gibt Hinweise auf die Leistungsfähigkeit or thopädie-technischer Behandlungsmöglichkeiten im frühen Mittelalter
Trentzsch H. (München), Oberpriller C., Oberpriller P., Herbold Beate,
Pütz Anja
667 Klumpfußbehandlung nach Ponseti - psychische Belastung der Eltern
Walter C. (Tübingen), Wünschel M.
157 Pankreatitis-Polyarthritis-Pannikulitis-Syndrom - was kann man aus
dem 4-Jahres-Verlauf einer seltenen Krankheitsentität lernen?
Freche S. (Halle), Schäfer C., Delank K., Brinkmann V., Juch Franziska,
Hagel A.
216
Wissen schafft Vertrauen
Einleitung,
Übersicht
PO26Polytrauma
200 Einfluss der Luftrettung auf traumatisierte Patienten - welche
Patienten profitieren besonders?
Andruszkow H. (Aachen), Schweigkofler U., Lefering R., Frey M.,
Pfeifer R., Horst K., Pape H., Hildebrand F.
252 Qualität im Schockraum - (k)eine Frage der Tageszeit?
Parsch W. (Regensburg), Hilber F., Treffer D., Nerlich M., Ernstberger A.
Dienstag,
28.10.2014
Organisation Madry H. (Homburg)
Leitung Huber-Lang M. (Ulm), Ignatius Anita (Ulm)
919 Einfluss der präklinischen Volumengabe beim schwerstverletzten
Patienten mit schwerem Schädel-Hirn-Trauma - eine Matched-Pairs Analyse von 338 Patienten des TraumaRegisters DGU® der AUC
Hußmann B. (Essen), Maek Teresa, Lefering R., Fochtmann Ulrike,
Keitel Judith, Wegner A., Lendemans S.
Mittwoch,
29.10.2014
317 Bilaterale Carotisdissektion eines Kitesurfers durch Strangulation
mit den Kiteleinen
Driessen A. (Köln), Probst C., Paffrath T., Goßmann A., Sakka S.,
Mutschler M., Bouillon B.
1322 Einfluss der akzidentellen Hypothermie auf das Auftreten posttrauma tischer Komplikationen beim Schwerverletzten mit Thoraxtrauma
Mommsen P. (Hannover), Winkelmann M., Gottlieb Diana, Macke C.,
Schröter C., Urbanek F., Zeckey C., Krettek C.
Donnerstag,
30.10.2014
1128 Notwendigkeit von weiterführender Bildgebung im Schockraum nach
Reanimation durch das Lund University Cardiac Arrest System (LUCAS®)
Braun K. (München), Braun K., Pohlig F., Neumaier M., Kanz K.,
Biberthaler P.
1527 Polytraumaversorgung - Umsetzung der S3-Leitlinie bei der präklini schen Notfallnarkose
Dahmen J. (Duisburg), Gensior T., Martin W., Steinhausen Eva S.,
Busse D., Rixen D.
Freitag,
31.10.2014
166 Einfluss der notfallmäßigen externen Beckenstabilisierung bei
komplexen Beckenfrakturen
Esmer E. (Schwarzenbruck), Freche S., Brinkmann V., Radetzki F.,
Siekmann H.
Poster
1403 Ein klinisch hochrelevantes Langzeitpolytraumamodell am Großtier mit
Thorax-, Abdominal- und Extremitätentrauma, sowie einer kontrollier ten Hämorrhagie
Eschbach Daphne (Marburg), Mohr Juliane, Debus F., Frink M.,
Ruchholtz S., Hildebrand F., Pape H., Horst K.
www.dkou.de
217
Themen
778 Polytraumaversorgung an einem Schweizer Zentrum: Worin unter scheidet sich die Behandlung primär versorgter versus sekundär
zuverlegter Patienten?
Kornmann K. (Aarau), Reemts C., Renner N., Gross T.
554 Verkehrsunfallbedingte Verletzungsschwere von LKW-Fahrern - eine
prospektive medizinische und technische Analyse von 582 Fällen
Decker S. (Hannover), Otte D., Müller C., Hawi N., Omar M., Krettek C.,
Brand S.
687 Früherkennung von Frakturen in der Rettungsstelle - Arzt vs. Pfleger
Hahn Franziska (Berlin), Tsitsilonis S., Koch Julia, Manegold S.,
Lindner T., Haas N., Wichlas F.
1496 Komplikationen bei der Frakturheilung - Therapeutische Polypragmasie?
Ergebnisse einer Umfrage
Tjardes T. (Köln), Imach S., Otchwemah R., Fabian T., Bouillon B.,
Simanski C.
685 Einfluss der Hämophilie auf das perioperative Risikoprofil unfall chirurgischer Patienten
Strauss A. (Bonn), Pennekamp P., Goldmann G., Oldenburg J.,
Burger C., Müller M.
PO27 Freie Themen
Organisation Madry H. (Homburg)
Leitung Stange R. (Münster), Suschek C. (Düsseldorf)
1409 Pilotstudie - Sekundenschlaf in der operativen Medizin
Dahmen J. (Duisburg), Colcuc S., Mannil L., Kricheldorff J., Rixen D.
498 Der Osteomyelitis-Diagnose-Score als Screening-Instrument bei der
Diagnostik von Pseudarthrosen
Steinhausen Eva S. (Duisburg), Glombitza M., Martin W., Gensior T.,
Busse D., Dahmen J., Neubauer H., Rixen D.
592 Implementierung einer universitären Abteilung für Plastische Chirurgie
in eine Klink für Unfallchirurgie
von Dercks N. (Leipzig), Langer S., Josten C.
1058 Optimierung des Medikationsprozesses an einem universitären Zent rum für Orthopädie und Unfallchirurgie durch Stationsapotheker
Wilke Katja (Dresden), Kirschner S., Günther K., Zwipp H., Knoth H.
218
Wissen schafft Vertrauen
1231 Kurrikulum für Rotationsärzte im CHIR-Net - Ergebnisse der zweiten
Förderperiode
Knöll P. (Köln), Wenk Birte, Siewe J., Vehreschild J., Eysel P.,
Cornely O., Zarghooni K.
1274 Verblindung und Randomisierung in der chirurgischen Studie - Nicht
möglich! Oder doch? Erfahrungen eines orthopädisch-unfallchirur gischen Studienzentrums (BMBF 01KN1106)
Otto Christina (Köln), Eysel P., Zarghooni K.
Einleitung,
Übersicht
Dienstag,
28.10.2014
1081 Systemisches Capillary Leak Syndrom mit abdominellem und VierExtremitäten-Kompartment
Lamou H. (Düsseldorf), Graßmann J., Hakimi M., Jungbluth P., Windolf J.
1381 Der Einfluss der Unterdrucktherapie mit Instillation von Kochsalz lösung auf die Wundheilung
Gathen M. (Hannover), Zeckey C., Decker S., Gaulke R., Jagodzinski M.,
Krettek C., Omar M.
Mittwoch,
29.10.2014
1303 Neue Informationstechnologien im Stationsalltag - Entwicklung einer
Smartphone-App für unfallchirurgisch-orthopädische Assistenten
Schilling T. (Koblenz), Schneider J., Franke A., Kollig E.
341 Der Effekt eines Patientenortungssystems einer unfallchirurgischen
Universitäts-Poliklinik auf die Patientenzufriedenheit
Stübig T. (Hannover), Zeckey C., Citak M., Krettek C., Hüfner T., Gaulke R.
Donnerstag,
30.10.2014
259 Berufsspezifische Einflüsse auf die körperliche Aktivität und deren
Bedeutung für muskuloskeletale Erkrankungen
Schulze C. (Rostock), Lindner T., Göthel Pauline, Becker M.,
Müller Marie, Lison A., Kundt G., Bader R.
608 Multiple spindelzellige und epitheloide Haemangiome des Knochens eine seltene Differentialdiagnose
Lübben T. (Münster), Andreou D., Gosheger G., Henrichs M.,
Nottrott M., Bockholt S., Guder Wiebke, Hardes J.
Freitag,
31.10.2014
1561 Humane tumor-assoziierte Viren - besteht ein Zusammenhang mit der
Entstehung von high-grade Weichteilsarkomen?
Lenze U. (München), Straub Melanie, Pohlig F., Toepfer A., Rechl H.,
von Eisenhart-Rothe R., Burgkart R., Specht Katja
Poster
940 Größenwachstum und Analyse von Paley‘s Multiplier Methode bei
Kindern mit Osteo- oder Ewing Sarkom nach Polychemotherapie
Gilg Magdalena Maria (Graz), Wibmer Christine, Andreou D., Avian A.,
Sovinz Petra, Maurer-Ertl W., Tunn P., Leithner A.
www.dkou.de
219
Kurse
NEU!
Die Akademie Deutscher Orthopäden und die Akademie der
Unfallchirurgie veranstalten eigene Kurse im Satellitenprogramm. Ein Teil der Kurse findet auf dem Kongressgelände statt, ein Teil in externen Räumlichkeiten. Für den
Zugang zum Kongressgelände ist eine gültige Einlass- oder
Kongresskarte nötig, die Registrierung erfolgt im Vorfeld
über www.dkou.de oder im Kongressbüro vor Ort (Eingang
Süd). Die eigentliche Kursanmeldung und Zertifizierung
erfolgt über die ADO bzw. die AUC. Die Personenzahl ist
begrenzt, eine frühzeitige Anmeldung empfiehlt sich.
Akademie Deutscher Orthopäden
Mittwoch, 29.10.2014
09:00 - 12:00 Uhr
Messe Süd, Raum Ulm
Knorpel- und Knochen-Update ”Neues zur Osteoporose
und Arthrose”
Prof. Stefan Rehart, Frankfurt
35,- €
Mittwoch, 29.10.2014
16:00 - 18:00 Uhr
Messe Süd, Raum Ulm
Frühbehandlung rheumat. Erkrankungen – Einführung in
die Basistherapie
Dr. Uwe Schwokowski, Ratzeburg
35,- €/BVOU-Mitglieder 25,- €
Donnerstag, 30.10.2014
09:00 - 12:00 Uhr
Messe Süd, Raum Ulm
Sonographie der Säuglingshüfte
Dr. Susanne Fröhlich, Rostock
45,- €
Donnerstag, 30.10.2014
09:30 - 15:00 Uhr
KV Berlin, Raum 3
Muskelfunktionsdiagnostik und Biofeedback mit
Oberflächen EMG
Dr. Maximilian Meichsner, Bad Tölz
125,- €
Donnerstag, 30.10.2014
10:00 - 16:00 Uhr
Hotel Seehof Berlin/
Lietzensee - Ufer 11
Orthopädische Rheumatologie Zertifizierungskurs I
Dr. Uwe Schwokowski, Ratzeburg
Dr. Philipp Bolze, Ludwigshafen
130,- €/BVOU-Mitglieder 100,- €
Donnerstag, 30.10.2014
14:00 - 17:00 Uhr
Messe Süd, Raum Ulm
Manuelle Medizin: Refresher
Dr. Reinhard Deinfelder, Donzdorf
Dr. Christof von Neukirch, Isny
35,- €
Freitag, 31.10.2014
08:00 - 18:00 Uhr
KV Berlin, Raum 1
ucht!
ausgeb
DIGEST Stoßwellenzertifizierungskurs Modul 2
Dr. Markus Gleitz, Luxemburg
Dr. Martin Ringeisen, Augsburg
330,- €/BVOU-Mitglieder 310,- €/DIGEST-Mitglieder 290,- €
220
Wissen schafft Vertrauen
DIGEST – Fachkunde ESWT Modul 4
Dr. Markus Gleitz, Luxemburg
Dr. Martin Ringeisen, Augsburg
330,- €/BVOU-Mitglieder 310,- €/DIGEST-Mitglieder 290,- €
Samstag, 01.11.2014
09:30 - 16:30 Uhr
KV Berlin, Raum 3
3D/4D Wirbelsäulenvermessung
Dr. Holger Jahn, Fulda
200,- €/BVOU-Mitglieder 150,- €
Samstag, 01.11.2014
10:00 - 16:45 Uhr
MEOCLINIC
Röntgen UpDate
Dr. Günter Abt, Berlin
150,- €/BVOU-Mitglieder 130,- €
Dienstag, 28.10.2014
14:30 - 16:00 Uhr
Salon 6
ATLS®-Refresher – Vorgehen im Schockraum (Teil 1)
Dr. Christoph Wölfl, Ludwigshafen
200,- €
Dienstag, 28.10.2014
16:30 - 18:00 Uhr
Salon 6
ATLS®-Refresher – Vorgehen im Schockraum
(Teil 2 mit Prüfung)
Dr. Christoph Wölfl, Ludwigshafen
200,- €
Verzeichnis
Akademie der Unfallchirurgie
Organisation,
Information
Anmeldung, Zertifizierung
Akademie Deutscher Orthopäden (ADO)
 030 797 444-59,  030 797 444-57
info@institut-ado.de, www.institut-ado.de
Vor Ort: Stand der Gesellschaften (Halle 2.2)
Satellitenprogramm
Samstag, 01.11.2014 08:00 - 18:00 Uhr KV Berlin, Raum 1
ucht!
ausgeb
Industrie
Orthopädische Rheumatologie Zertifizierungskurs III (2 Tage)
Dr. Uwe Schwokowski, Ratzeburg
Prof. Andreas Krause, Berlin
250,- €/BVOU-Mitglieder 200,- €
Rahmenprogramm
Fr., 31.10./Sa., 01.11.2014
15:45 - 20:30/09:00 - 16:30 Uhr
DRK Klinikum, Raum
ucht!
”Haus S, Aula”
ausgeb
Anreise,
Pläne
Anmeldung, Zertifizierung
Akademie der Unfallchirurgie GmbH (AUC)
 089 8905376-25,  089 8905376-22
office@auc-online.de, www.auc-online.de
Vor Ort: Stand der Gesellschaften (Halle 2.2)
www.dkou.de
221
Beratungsbörse
gratis!
Ihren Fragen zu Karriereplanung und Konfliktlösung stellt
sich die von der DGOU eingerichtete kostenlose Beratungsbörse beim alljährlichen Kongress. Für den Zugang
ist eine gültige Einlass- oder Kongresskarte nötig, die
Registrierung erfolgt im Vorfeld über www.dkou.de oder
im Kongressbüro vor Ort (Eingang Süd). Für die jeweilige
Einführungsveranstaltung ist keine Anmeldung nötig. Die
verbindliche Terminvereinbarung für die Einzelgespräche erfolgt über die DGOU.
Konflikte im Klinikalltag – Win-Win-Lösungen
sind gefragt
Beratung: Dipl.Päd. Werner Fleischer, Seevetal (www.ihrcoach.com)
Schwerpunkte: Spannungen mit der Geschäftsführung, Umgang mit
schwierigen Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen; Karriere Coaching für Führungskräfte mit Wechselwunsch oder
auf dem Weg zum CA; Entlastung durch verbessertes
Selbstmanagement
Veranstaltung: Dienstag, 28.10.2014, 09:00 - 10:30 Uhr, Salon 1
Einzelgespräche à 45 Min.: Dienstag, 28.10.2014, 11:00 - 18:00 Uhr, Dessau 2
Terminvereinbarung:
vorab über office@dgou.de, vor Ort am DGOU Stand (Halle 2.2)
Erfolgreich im Beruf – Fach- und Führungskompetenz
Beratung: Dr. Ulrike Schlein, Bad Wildungen (www.dr-schlein.de)
Schwerpunkte:
Veränderungsprozesse in Kliniken und Praxen, Führungs und Teamkonflikte, bevorstehende Rollenwechsel
Veranstaltung:
Keine Lust mehr auf Karriere (als Chefarzt/Chefärztin)?!
Mittwoch, 29.10.2014, 09:00 - 10:30 Uhr, Salon 1
Einzelgespräche à 45 Min.: Mittwoch, 29.10.2014, 11:00 - 18:00 Uhr, Dessau 2
Donnerstag, 30.10.2014, 09:00 - 18:00 Uhr, Dessau 2
Terminvereinbarung:
vorab über office@dgou.de, vor Ort am DGOU Stand (Halle 2.2)
Karrierechancen nutzen – aber wie, wann und wo?
Beratung: M.A. Ingrid Rebmann, Frankfurt (www.mainmedico.de)
Schwerpunkte:
Karriere planen, berufliche Entscheidungen treffen,
neue berufliche Perspektiven finden
Veranstaltung:
Keine Lust mehr auf Karriere (als Chefarzt/Chefärztin)?!
Mittwoch, 29.10.2014, 09:00 - 10:30 Uhr, Salon 1
Einzelgespräche à 30 Min.: Mittwoch, 29.10.2014, 11:00 - 18:00 Uhr, Dessau 5
Donnerstag, 30.10.2014, 09:00 - 14:00 Uhr, Dessau 5
Terminvereinbarung:
vorab über office@dgou.de, vor Ort am DGOU Stand (Halle 2.2)
222
Wissen schafft Vertrauen
Die Teilnahme am Satellitenprogramm ist nur mit gültiger Einlass- oder Kongresskarte möglich (Eintrittsgebühren vgl. www.dkou.de). Die Registrierung erfolgt im
Vorfeld über www.dkou.de oder im Kongressbüro vor Ort
(Eingang Süd).
Industrie
Treffen
Hartwig E. (Karlsruhe)
Mittwoch, 29.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr
Salon 6
Schmucker U. (München)
Donnerstag, 30.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr und 16:30 - 18:00 Uhr
Salon 6
Mitgliederversammlung
Stuby F. (Tübingen)
Mittwoch, 29.10.2014, 11:00 - 12:30 Uhr
Salon 4
AG Einsatz-, Katastrophen-
u. Taktische Chirurgie (DGU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Jahrestreffen
AG Fuß (DGU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Treffen
Mittlmeier T. (Rostock), Ochman Sabine (Münster),
Rammelt S. (Dresden)
Donnerstag, 30.10.2014, 16:30 - 18:00 Uhr
Salon 2
AG Implantatallergie
(DGOOC)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Mitgliederversammlung
Thomsen M. (Baden-Baden)
Dienstag, 28.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr
Salon 2
Mitgliedertreffen
Albrecht D. (Reutlingen)
Mittwoch, 29.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr
Salon 2
Anreise,
Pläne
AG Klinische Gewebe-
regeneration (DGOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Franke A. (Koblenz), Friemert B. (Ulm), von Lübken F. (Ulm)
Dienstag, 28.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr
Berlin Messe Süd, Salon 3
Verzeichnis
AG Becken III (DGU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Managementforum AltersTraumaZentrum DGU®
Rahmenprogramm
AG Alterstraumatologie
(DGU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Organisation,
Information
AG Alterstraumatologie
(DGU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Satellitenprogramm
Versammlungen, Besprechungen
www.dkou.de
223
Versammlungen, Besprechungen
AG Manuelle Medizin
(DGOOC)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Versammlung, Wahlen
Locher H. (Tettnang)
Mittwoch, 29.10.2014, 11:00 - 12:30 Uhr
Salon 1
AG Osteologie (DGU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Mitgliederversammlung
Böcker W. (Gießen)
Mittwoch, 29.10.2014, 09:00 - 10:30 Uhr
Salon 3
AG Prävention (DGU),
Sektion Prävention (DGOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Mitgliederversammlung
Haasper C. (Hamburg)
Mittwoch, 29.10.2014, 09:00 - 10:30 Uhr
Salon 4
AG Psychosomatik (DGOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Sitzung
Peschel U. (Hamburg)
Dienstag, 28.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr
Dessau 5
AG Septische Chirurgie
(DGU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Mitgliederversammlung
Hofmann G. (Jena)
Dienstag, 28.10.2014, 11:00 - 12:30 Uhr
Dessau 6
AG Tumoren des Haltungs-
und Bewegungsapparates
(DGOOC)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Sitzung
Hillmann A. (Ingolstadt)
Donnerstag, 30.10.2014, 09:00 - 10:30 Uhr
Salon 1
AG Ultraschall (DGU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
10. Mitgliedertreffen
Achatz G. (Ulm), Großer K. (Erfurt)
Dienstag, 28.10.2014, 16:30 - 18:00 Uhr
Salon 3
AGA - Sektion AG Arbeitstreffen
Arthroskopie (DGOU),
Komitee TRAUMA
Leitung: Frosch K. (Hamburg), Hepp P. (Leipzig)
Zeit: Mittwoch, 29.10.2014, 09:00 - 10:30 Uhr
Ort: Salon 5
224
Wissen schafft Vertrauen
Arbeitsgruppensitzung
Mahlke L. (Paderborn)
Dienstag, 28.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr
Salon 4
AK Ethik der DAO
Leitung:
Zeit:
Ort:
Sitzung
Probst J. (Murnau)
Donnerstag, 30.10.2014, 09:00 - 12:00 Uhr
Dessau 1
AK Orthopädie und Unfall-
chirurgie der GMDS
Leitung:
Zeit:
Ort:
Treffen
Satellitenprogramm
AK DRG (DGOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Industrie
Grützner P. (Ludwigshafen)
Dienstag, 28.10.2014, 16:30 - 18:00 Uhr
Salon 1
Basad E. (Heidelberg)
Mittwoch, 29.10.2014, 09:00 - 10:30 Uhr
Salon 2
Mitgliederversammlung
Hesselschwerdt H. (Bad Krozingen)
Freitag, 31.10.2014, 11:00 - 12:30 Uhr
Salon 1
Organisation,
Information
ALKOU - Arbeitsgemein-
schaft Leitender Konser vativer Orthopäden und
Unfallchirurgen (BVOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Business Meeting
Rahmenprogramm
AGiTeC - AG intraoperative
Bildgebung und Techno logieintegration (DGOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
AOSpine
Spinales Trauma
Leitung: Ertel W. (Berlin), Scholz M. (Frankfurt)
Zeit: Donnerstag, 30.10.2014, 11:00 - 12:30 Uhr
Ort: Salon 7
Ärzte ohne Grenzen
Leitung:
Zeit:
Ort:
Direktorenkonvent
Paffrath T. (Köln)
Freitag, 31.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr
Salon 4
Anreise,
Pläne
ATLS - Advanced Trauma
Life Support (DGU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Wer sind wir? Was machen wir?
Hilgenstock Katja (Neu-Ulm)
Mittwoch, 29.10.2014, 11:00 - 11:45 Uhr
Salon 6
Verzeichnis
www.dkou.de
225
Versammlungen, Besprechungen
Ausschuss Junges Forum
(DGOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Tutorentreffen
Schüttrumpf J. (Göttingen)
Dienstag, 28.10.2014, 11:00 - 12:30 Uhr
Dessau 1
Ausschuss Junges Forum
(DGOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Sitzung
Münzberg M. (Ludwigshafen)
Donnerstag, 30.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr
Dessau 1
Ausschuss Junges Forum
(DGOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Treffen der Jungen Foren – Erfahrungen austauschen,
Synergien nutzen
Mayr M. (Freiburg), Münzberg M. (Ludwigshafen),
Schüttrumpf J. (Göttingen)
Freitag, 31.10.2014, 10:00 - 12:30 Uhr
Salon 7
Ausschuss Wissenschaft
und Forschung (DGOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Interne Sitzung
Grifka J. (Bad Abbach)
Dienstag, 28.10.2014, 11:00 - 12:30 Uhr
Salon 2
Ausstellerbeirat
Sitzung (geschlossene Veranstaltung)
Leitung: Münnig Michaela (Tuttlingen), Raebel U. (Norderstedt),
Wawrik O. (Hanau)
Zeit: Freitag, 31.10.2014, 10:00 - 12:00 Uhr
Ort: Salon 4
awiso - AG winkelstabile
Osteosynthese
Leitung:
Zeit:
Ort:
Beratungsausschuss für
Orthopädie-Schuhtechnik
handwerk (DGOOC)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Neue Entwicklungen winkelstabiler Implantate
Schulz A. (Lübeck)
Donnerstag, 30.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr
Salon 2
Interne Sitzung
Greitemann B. (Bad Rothenfelde)
Donnerstag, 30.10.2014, 11:00 - 12:00 Uhr
Salon 6
BVOU
Mitgliederversammlung
Leitung: Gassen A. (Berlin)
Zeit: Freitag, 31.10.2014, 12:45 - 14:15 Uhr
Ort: Großer Saal
226
Wissen schafft Vertrauen
DAF - Sektion Deutsche
Assoziation für Fuß und
Sprunggelenk (DGOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Dohle J. (Wuppertal)
Mittwoch, 29.10.2014, 09:00 - 10:00 Uhr
Dessau 1
Vorstandssitzung
Dohle J. (Wuppertal)
Mittwoch, 29.10.2014, 10:00 - 11:30 Uhr
Dessau 1
Dohle J. (Wuppertal)
Mittwoch, 29.10.2014, 11:30 - 12:30 Uhr
Dessau 1
Jahresmitgliederversammlung
Forst R. (Erlangen)
Mittwoch, 29.10.2014, 17:00 - 18:00 Uhr
Salon 8
Deutsche Wirbelsäulen-
gesellschaft
Leitung:
Zeit:
Ort:
Industrie
Treffen erweiterter Vorstand
DAF - Sektion Deutsche
Assoziation für Fuß und
Sprunggelenk (DGOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Deutsche Sektion SICOT
Leitung:
Zeit:
Ort:
Satellitenprogramm
Wingenfeld C. (Bonn)
Dienstag, 28.10.2014, 11:00 - 12:00 Uhr
Salon 3
Rahmenprogramm
DAF - Sektion Deutsche
Assoziation für Fuß und
Sprunggelenk (DGOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Rookie Kurs Fußchirurgie
Herausgebersitzung ”Fuß und Sprunggelenk”
Organisation,
Information
DAF - Sektion Deutsche
Assoziation für Fuß und
Sprunggelenk (DGOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Treffen der Wissenschaft- und Studienkommission
Wilke H. (Ulm)
Freitag, 31.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
Dessau 2
Verzeichnis
DGOOC
Endocert Fachexperten-Erfahrungsaustausch
(geschlossene Veranstaltung)
Leitung: Haas H. (Bonn)
Zeit: Mittwoch, 29.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr
Ort: Salon 3
Anreise,
Pläne
DGOOC
Mitgliederversammlung
Leitung: Windhagen H. (Hannover)
Zeit: Donnerstag, 30.10.2014, 12:45 - 14:15 Uhr
Ort: Großer Saal
www.dkou.de
227
Versammlungen, Besprechungen
DGORh - Sektion Deutsche
Gesellschaft für ortho pädische Rheumatologie
(DGOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
DGORh - Sektion Deutsche
Gesellschaft für ortho pädische Rheumatologie
(DGOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Vorstandssitzung
Rehart S. (Frankfurt)
Mittwoch, 29.10.2014, 14:30 - 15:30 Uhr
Salon 1
Vorstandssitzung mit Beirat
Rehart S. (Frankfurt)
Mittwoch, 29.10.2014, 15:30 - 16:30 Uhr
Salon 1
DGOU
Mitgliederversammlung
Leitung: Windhagen H. (Hannover)
Zeit: Dienstag, 28.10.2014, 12:45 - 14:15 Uhr
Ort: Großer Saal
DGOU
Gründungstreffen Mittelbau O & U
Leitung: Münzberg M. (Ludwigshafen), Stange R. (Münster)
Zeit: Donnerstag, 30.10.2014, 09:00 - 10:30 Uhr
Ort: Dessau 4
DGU
Mitgliederversammlung
Leitung: Bouillon B. (Köln)
Zeit: Mittwoch, 29.10.2014, 12:45 - 14:15 Uhr
Ort: Großer Saal
DMGP - Sektion Deutsch-
sprachige medizinische
Gesellschaft für Paraplegie
(DGOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Vorstandssitzung
Außerordentliche Mitgliederversammlung
Brunner U. (Hausham)
Freitag, 31.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr
Salon 1
DVSE (DGOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Maier Doris (Murnau)
Freitag, 31.10.2014, 09:30 - 12:30 Uhr
Salon 2
EBSQ Traumatology Europäisches Facharztexamen/European Board
Examination
Information und Anmeldung: office@uemssurg.org
Leitung: Oestern H. (Celle)
Zeit: Freitag, 31.10.2014, 08:15 - 12:30 Uhr
Ort: Dessau 6
228
Wissen schafft Vertrauen
Satellitenprogramm
ESTES - European Society
for Trauma and
Emergency Surgery
Leitung:
Zeit:
Ort:
General Assembly
Leppäniemi A. (Helsinki)
Freitag, 31.10.2014, 14:30 - 15:30 Uhr
Salon 6
eneralisten der Chirurgie
G
Leitung:
Zeit:
Ort:
Arbeitsstreffen
Oberst M. (Aalen)
Donnerstag, 30.10.2014, 16:30 - 18:00 Uhr
Salon 1
Gesellschaft für Extremi-
tätenverlängerung und
-rekonstruktion (DGOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Mitgliederversammlung
Rahmenprogramm
Kübke R. (Berlin), Rauch G. (Kassel)
Mittwoch, 29.10.2014, 14:15 - 17:00 Uhr
Dessau 4
Baumgart R. (München), Rödl R. (Münster)
Mittwoch, 29.10.2014, 11:30 - 12:30 Uhr
Salon 2
Sitzung
Halder A. (Sommerfeld)
Dienstag, 28.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr
Dessau 1
Kommission Rehabilitation
(DVSE)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Mitgliederversammlung
Konvent der Unfallchirur-
gischen Lehrstuhlinhaber
Leitung:
Zeit:
Ort:
Interne Sitzung
Verzeichnis
Kommission Leitlinien
(DGOOC)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Sitzung (geschlossene Veranstaltung)
Organisation,
Information
Gemeinsame
BG-Kommission
der Berufsverbände
Leitung:
Zeit:
Ort:
Industrie
ESTES - European SocietyExecutive Board Meeting
for Trauma and
Emergency Surgery
Leitung: Leppäniemi A. (Helsinki)
Zeit: Freitag, 31.10.2014, 15:00 - 18:00 Uhr
Ort: Dessau 5
Mauch F. (Stuttgart)
Donnerstag, 30.10.2014, 14:30 - 16:30 Uhr
Salon 3
Anreise,
Pläne
Marzi I. (Frankfurt), Stürmer M. (Göttingen)
Dienstag, 28.10.2014, 11:00 - 12:30 Uhr
Salon 1
www.dkou.de
229
Versammlungen, Besprechungen
Landesverband BayernBesprechung
(BVOU)
Leitung: Conrad K. (Eckersdorf), Graf M. (Freising)
Zeit: Freitag, 31.10.2014, 10:00 - 12:00 Uhr
Ort: Salon 3
Sektion BildgebendeSitzung
Verfahren (DGOU)
Leitung: Goldmann A. (Erlangen)
Zeit: Donnerstag, 30.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr
Ort: Salon 1
Sektion Grundlagen-
forschung (DGOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Sektion Grundlagen-
forschung (DGOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Sektion Grundlagen-
forschung (DGOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Sektion Grundlagen- Sitzung MR-Net – Netzwerk Muskuloskelettale
forschung (DGOU)Regeneration
Leitung: Blunk T. (Würzburg)
Zeit: Donnerstag, 30.10.2014, 11:00 - 12:30 Uhr
Ort: Salon 8
Sektion Handchirurgie (DGU)/
Sektion Hand-, Mikro- und
Replantationschirurgie
(DGOOC)
Leitung:
Zeit:
Ort:
230
Mitgliederversammlung
Ignatius Anita (Ulm), Schwarz M. (Mannheim)
Dienstag, 28.10.2014, 16:30 - 18:00 Uhr
Salon 7
Sitzung NTF-Netzwerk Traumaforschung
Huber-Lang M. (Ulm)
Mittwoch, 29.10.2014, 09:00 - 10:30 Uhr
Salon 7
Sitzung MSB-Net
Bader R. (Rostock)
Mittwoch, 29.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr
Salon 7
Gemeinsame Sitzung
Eisenschenk A. (Berlin), Schädel-Höpfner M. (Neuss)
Mittwoch, 29.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr
Salon 4
Wissen schafft Vertrauen
Gemeinsame Sitzung II
Sektion Notfall- und Inten-
sivmedizin, Schwerver letztenversorgung (DGU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Arbeitssitzung
Flohé S. (Düsseldorf)
Dienstag, 28.10.2014, 16:30 - 18:00 Uhr
Dessau 5
Sektion Osteologie (DGOOC)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Mitgliederversammlung
Roth A. (Eisenberg)
Dienstag, 28.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr
Salon 1
Satellitenprogramm
Sektion Handchirurgie (DGU)/
Sektion Hand-, Mikro- und
Replantationschirurgie
(DGOOC)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Rahmenprogramm
Industrie
Eisenschenk A. (Berlin), Schädel-Höpfner M. (Neuss)
Mittwoch, 29.10.2014, 16:00 - 18:00 Uhr
Dessau 1
Sektion RehabilitationLeitlinientagung 1
(DGOU)
Leitung: Bork H. (Sendenhorst)
Zeit: Freitag, 31.10.2014, 09:00 - 12:30 Uhr
Ort: Salon 5
Bork H. (Sendenhorst)
Dienstag, 28.10.2014, 09:00 - 10:30 Uhr
Salon 2
Sitzung
Siebert C. (Langenhagen)
Mittwoch, 29.10.2014, 09:00 - 10:30 Uhr
Dessau 4
Anreise,
Pläne
Sektion Sportorthopädie,
Sporttraumatologie
(DGOOC)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Mitgliederversammlung
Verzeichnis
Sektion Rehabilitation -
Physikalische Therapie
(DGOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Organisation,
Information
Sektion RehabilitationLeitlinientagung 2
(DGOU)
Leitung: Bork H. (Sendenhorst)
Zeit: Freitag, 31.10.2014, 14:30 - 18:00 Uhr
Ort: Salon 5
www.dkou.de
231
Versammlungen, Besprechungen
Sektion Wirbelsäule
(DGOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Treffen AG Osteoporotische Frakturen
Schnake K. (Fürth)
Mittwoch, 29.10.2014, 11:00 - 12:30 Uhr
Salon 3
Sektion WirbelsäuleArbeitssitzung
(DGOU)
Leitung: Richter M. (Wiesbaden)
Zeit: Donnerstag, 30.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr
Ort: Salon 7
VKO - Sektion Vereinigung
Kinderorthopädie (DGOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Vorstandssitzung
Rödl R. (Münster)
Dienstag, 28.10.2014, 09:00 - 10:30 Uhr
Dessau 5
VLOU - Verband leitender
Orthopäden und Unfallchirurgen
Leitung:
Zeit:
Ort:
Sitzung des Geschäftsführenden und Gesamt-Vorstandes
VLOU - Verband leitender
Orthopäden und Unfallchirurgen
Leitung:
Zeit:
Ort:
Mitgliederversammlung
Heller K. (Braunschweig), Pennig D. (Köln)
Dienstag, 28.10.2014, 14:30 - 15:30 Uhr
Dessau 4
Heller K. (Braunschweig)
Mittwoch, 29.10.2014, 18:15 - 19:15 Uhr
Salon 8
VTO - Sektion Technische
Orthopädie und Orthopädie
Schuhtechnik (DGOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Vorstandssitzung
VTO - Sektion Technische
Orthopädie und Orthopädie
Schuhtechnik (DGOU)
Leitung:
Zeit:
Ort:
Mitgliederversammlung
232
Greitemann B. (Bad Rothenfelde)
Donnerstag, 30.10.2014, 09:00 - 10:00 Uhr
Salon 6
Greitemann B. (Bad Rothenfelde)
Donnerstag, 30.10.2014, 10:00 - 11:00 Uhr
Salon 6
Wissen schafft Vertrauen
www.rheuma-liga-berlin.de
Bereits zum sechsten Mal findet 2014 eine Patientenveranstaltung zum Thema ”Arthrose” im Rahmen des Kongresses statt. Die Professoren Erika Gromnica-Ihle und
Wolfgang Rüther übernehmen die wissenschaftliche Leitung und Moderation. Gastgeberin ist die Deutsche Rheuma-Liga Berlin e.V. mit ihrem Präsidenten Dr. Helmut
Sörensen.
Arthrose ist eine ”Volkskrankheit” – Millionen Menschen
mit Arthrosen in Deutschland an den Gelenken und vor
allem der Wirbelsäule erwarten Antwort auf die Fragen:

Was hat der Kongress Neues zur Arthrose an der
Wirbelsäule gebracht?

Wann sollte operiert werden?

Welche Bewegungsangebote sind bei Arthrose richtig?

Welche weiteren Therapieformen sind sinnvoll?

Was kann der Betroffene selbst gegen seine
Erkrankung tun?
Experten der Orthopädie, die den Kongress aktiv mitgestaltet haben, stellen sich den Fragen der Besucher. Sie
informieren zu Arthrose, Diagnostik und konservativer wie
operativer Therapie und geben Ratschläge zum Umgang
mit der Krankheit. Die Rheuma-Liga Berlin stellt ihre Angebote vor. Ergo- und physiotherapeutische Angebote beleben die Veranstaltung.
Sie sind herzlich eingeladen, denn eine Arthrose kann jeden treffen! Die Anzahl der Menschen mit Arthrose steigt
in einer älter werdenden Gesellschaft.
gratis!
Die Teilnahme ist kostenfrei!
Deutsche Rheuma-Liga Berlin e.V.
Malte Andersch,  030 32 290 29 24
andersch@rheuma-liga-berlin.de
Anreise,
Pläne
Anmeldung, Information:
Industrie
Programm: Rahmenprogramm
In Kooperation mit der Deutschen Rheuma-Liga Bundesverband e.V. sowie der Gesellschaft für Orthopädie und
Orthopädische Chirurgie (DGOOC) und dem Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie
(BVOU) anlässlich des Deutschen Kongresses für Orthopädie und Unfallchirurgie 2014.
Organisation,
Information
6. Patiententag ”Arthrose”
Verzeichnis
Donnerstag, 30.10.2014
18:00 - 20:30 Uhr
Großer Saal
Satellitenprogramm
Patiententag
www.dkou.de
233
Firmen-Symposien, -Workshops
Die Teilnahme am Satellitenprogramm ist nur mit gültiger Einlass- oder Kongresskarte möglich (Eintrittsgebühren vgl. www.dkou.de). Die Registrierung erfolgt im
Vorfeld über www.dkou.de oder im Kongressbüro vor Ort
(Eingang Süd).
Aesculap AG Plasmafit & ExciaT: Intuition in der Hüftprothetik
Lunch-Symposium
Leitung: Aldinger P.R. (Stuttgart), Clarius M. (Bad Rappenau)
Kontakt: Frau Preis, juliane.preis@aesculap.de, www.aesculap.de
Zeit: Donnerstag, 30.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
Ort: London 2
Amplitude GmbH ANATOMIC® Highflex PS Knie-TEP – Vorstellung des
Konzeptes und erste klinische Ergebnisse
Lunch-Symposium
Leitung: Gritzbach B. (Mosbach), Guyen O. (Lausanne)
Kontakt: Frau Seidel, angelique.seidel@amplitude-ortho.de,
www.amplitude-ortho.de
Zeit: Mittwoch, 29.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
Ort: Salon 3
AQ Implants GmbH Indikation zur Individual-Endoprothetik in der Revision
des Hüftgelenks
Lunch-Workshop
Leitung: Rudert M. (Würzburg), Lenz E. (Schwarzenbruck)
Kontakt: Frau Wolf-Ströhm, ute.wolf-stroehm@aq-implants.de,
www.aq-implants.de
Zeit: Mittwoch, 29.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
Ort: Salon 5
Bayer Vital AG Management der Antikoagulation im klinischen Alltag
Lunch-Symposium
Leitung: Grifka J. (Bad Abbach), Haas Sylvia (München)
Kontakt: Frau Wachtel, agnes.wachtel@bayer.com, www.xarelto.de
Zeit: Donnerstag, 30.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
Ort: New York 2
Biomet Deutschland GmbH G7-Hüftpfannensystem kombiniert mit dem GTS-Schaft:
Flexible, effiziente und leistungsstarke Versorgungs option in der Hüftendoprothetik
Lunch-Workshop
Leitung: Franz A. (Siegen), Heller K. (Braunschweig),
Hube R. (München)
Kontakt: Frau Grohl, monika.grohl@biomet.com, www.biomet.de
Zeit: Mittwoch, 29.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
Ort: Salon 8
234
Wissen schafft Vertrauen
CSL Behring GmbH Strategien zur Vermeidung/Therapie von Blutungen
Lunch-Symposium
Leitung: Haas T. (Zürich), Kleber C. (Berlin),
Meurer Andrea (Frankfurt), Wippermann B. (Hildesheim),
Zacharowski K. (Frankfurt)
Kontakt: Herr Rodewald, lutz.rodewald@cslbehring.com,
www.cslbehring.de
Zeit: Freitag, 31.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
Ort: Salon 6
Stability in Motion – erstes Fazit ein Jahr post-Launch
Lunch-Symposium
Kalteis T. (München), Mayr H. (München), Perka C. (Berlin),
Pfitzner T. (Berlin), von Eisenhart-Rothe R. (München)
Frau Sy, tsy@its.jnj.com, www.depuysynthes.com
Mittwoch, 29.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
Salon 7
Satellitenprogramm
Industrie
Anreise,
Pläne
DePuy Synthes
Joint Reconstruction
Leitung:
Kontakt:
Zeit:
Ort:
Rahmenprogramm
co.don AG Hands-On-Workshop: Die 3. Dimension der ACT – matrix assoziierte Knorpelzelltransplantation mit Sphäroiden
Lunch-Workshop
Leitung: Niemeyer P. (Freiburg)
Kontakt: Frau Mitlöhner, r.mitloehner@codon.de, www.codon.de
Zeit: Mittwoch, 29.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
Ort: Salon 2
Organisation,
Information
Brainlab Sales GmbH Der neue Weg der Software-gestützten Knie-Endoprothetik
Lunch-Symposium
Leitung: Davis E. (Birmingham), Strauch M. (Schwandorf)
Kontakt: Frau Neu, rebecca.neu@brainlab.com, www.brainlab.com
Zeit: Donnerstag, 30.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
Ort: Salon 3
Verzeichnis
Biomet Deutschland GmbH It’s different but the same – Rapid Recovery-Konzepte
für die Knie- und Hüftendoprothetik im internationalen
Vergleich
Lunch-Workshop
Leitung: Attal R. (Innsbruck), Drees P. (Mainz), Gromov K. (Hvidovre),
Kehlet H. (Kopenhagen), Vehmeijer S. (Delft)
Kontakt: Frau Grohl, monika.grohl@biomet.com, www.biomet.de
Zeit: Donnerstag, 30.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
Ort: Salon 8
www.dkou.de
235
Firmen-Symposien, -Workshops
DePuy Synthes Revisionsproblematik in der Schulterendoprothetik –
Joint Reconstruction Sind modulare Systeme unverzichtbar?
Lunch-Symposium
Leitung: Lill H. (Hannover), Seebauer L. (München),
Steinbeck J. (Münster)
Kontakt: Frau Sy, tsy@its.jnj.com, www.depuysynthes.com
Zeit: Donnerstag, 30.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
Ort: Berlin 2
DePuy Synthes Spine Thorakolumbaler Wirbelkörperersatz: Bewährtes trifft
auf Neues
Lunch-Symposium
Leitung: Gebhard F. (Ulm), Lendemans S. (Essen),
Ketterl R. (Traunstein), Steinau H.-U. (Bochum)
Kontakt: Frau Sy, tsy@its.jnj.com, www.depuysynthes.com
Zeit: Mittwoch, 29.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
Ort: Berlin 2
Heel
Komplexes Schultergelenk – Praktische Wege von der
Diagnostik über die Wundversorgung hin zur Nachbe handlung – Vorträge sowie eine interaktive, praxisnahe
Podiumsdiskussion mit Hochleistungssportlern
Lunch-Symposium
Leitung: Doyscher R. (Berlin), Dreinhöfer K. (Berlin),
Scheibel M. (Berlin)
Kontakt: Herr Elberg, heelsymposien@heel.de, www.heel.de
Zeit: Donnerstag, 30.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
Ort: New York 1
Heraeus Medical GmbH Der periprothetische Infekt des Knies – richtig erkennen
und (be)handeln. Interdisziplinäres Fall Tutorium
Lunch-Symposium
Leitung: Ascherl R. (Chemnitz), Trampuz A. (Berlin)
Kontakt: Frau Schulze-Busch, birgit.schulze-busch@heraeus.com,
www.heraeus-medical.com
Zeit: Donnerstag, 30.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
Ort: Salon 7
icotec ag Einsatz von Carbon/PEEK Plattensystemen in der
Unfallchirurgie: Klinische Resultate und Bildgebung
Lunch-Symposium
Leitung: Müller M. (Kiel)
Kontakt: Frau Marte, denise.marte@icotec.ch, www.icotec.ch
Zeit: Donnerstag, 30.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
Ort: Salon 1
236
Wissen schafft Vertrauen
Merete Medical GmbH Versorgung von peri- und interprothetischen Frakturen –
eine lösbare Herausforderung
Lunch-Symposium
Leitung: Lob G. (München)
Kontakt: Herr Düntsch, bduentsch@merete-medical.com,
www.merete-medical.com
Zeit: Dienstag, 28.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
Ort: Salon 2
Satellitenprogramm
Industrie
Anreise,
Pläne
Merete Medical GmbH Lösungswege bei fehlgeschlagenen Vorfußoperationen /
OP-Technik und Erfahrung mit der Großzehengrund gelenksprothese ToeMobile™
Lunch-Symposium
Leitung: Engel G. (Greifswald), Walpert J. (Hamburg)
Kontakt: Herr Düntsch, bduentsch@merete-medical.com,
www.merete-medical.com
Zeit: Donnerstag, 30.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
Ort: Salon 2
Rahmenprogramm
Medtronic GmbH Trauma – Therapieoptionen
Lunch-Symposium
Leitung: Alt V. (Gießen), Lendemans S. (Essen),
Schmidmaier G. (Heidelberg)
Kontakt: Frau Vogt, anouchka.vogt@medtronic.com,
www.medtronic.de
Zeit: Mittwoch, 29.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
Ort: Salon 6
Organisation,
Information
Mathys AG Bettlach Schulterendoprothetik 2014 – Bewährtes und Innovatives
für den Schultergelenkersatz
Lunch-Symposium
Leitung: Reuther F. (Berlin)
Kontakt: Frau Rölli, tanja.roelli@mathysmedical.com,
www.mathysmedical.com
Zeit: Donnerstag, 30.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
Ort: Salon 5
Verzeichnis
Lima Deutschland GmbH AXIOMA®-Glenoid – situationsorientierte Modularität in
der Primär- und Revisionsendoprothetik
Lunch-Workshop
Leitung: Agneskirchner J. (Hannover), Niemeier A. (Hamburg)
Kontakt: Frau Jens, a.jens@lima-deutschland.com,
www.lima-deutschland.com
Zeit: Mittwoch, 29.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
Ort: Salon 4
www.dkou.de
237
Firmen-Symposien, -Workshops
MSD SHARP & DOHME
GMBH
Leitung:
Kontakt:
Zeit:
Ort:
Ein neuer Knochendynamo bei der Osteoporose
Lunch-Symposium
Amling M. (Hamburg), Jakob F. (Würzburg),
Schwarz H. (Freudenstadt)
Herr Oettler, infocenter@msd.de, www.msd.de
Mittwoch, 29.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
New York 2
Otto Bock HealthCare OSG im Sport – Distorsion und Bandruptur
Deutschland GmbHLunch-Workshop
Leitung: Achtnich Andrea (Berlin), Best R. (Stuttgart),
Ellermann A. (Pforzheim), Park H. (Berlin)
Kontakt: Herr Barthel, michael.barthel@ottobock.de,
www.ottobock.de
Zeit: Donnerstag, 30.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
Ort: Salon 6
PLASMACONCEPT AG Update: One-Step-Verfahren zur Knorpelregeneration
Lunch-Symposium
Leitung: Erggelet C. (Zürich)
Kontakt: Frau Kreysel, isabel.kreysel@plasmaconcept.de,
www.plasmaconcept.de
Zeit: Mittwoch, 29.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
Ort: Salon 1
Recordati Pharma GmbH PRP Therapie: GenesisCS - Wissenschaft - Klinik - Praxis
Lunch-Symposium
Leitung: Behrens P. (Hamburg), Herresthal, J. (Frankfurt),
Rojewski, M. (Ulm)
Kontakt: Frau Offenwanger, orthopaedics@recordati.de,
www.recordati.de
Zeit: Dienstag, 28.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
Ort: Salon 1
Stryker GmbH & Co. KG Behandlung von Beckenfrakturen über den modifizierten
Stoppazugang mit den neuen quadrilateralen Pelvis II
Platten
Lunch-Symposium
Leitung: Gras F. (Jena), Marintschev I. (Jena), Rueger J. (Hamburg)
Kontakt: Frau Vonbank, sabine.vonbank@stryker.com,
www.stryker.de
Zeit: Donnerstag, 30.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
Ort: Salon 4
238
Wissen schafft Vertrauen
Satellitenprogramm
Industrie
Zimmer Germany GmbH Persona® – Keine Kompromisse in der Knieendoprothetik!
Lunch-Symposium
Leitung: Bandi M. (Freiburg), Dominkus M. (Wien),
Halder A. (Sommerfeld)
Konakt: Frau Peraste, sarah.peraste@zimmer.com,
www.zimmer.com
Zeit: Donnerstag, 30.10.2014, 13:00 - 14:00 Uhr
Ort: New York 3
Stand bei Drucklegung
Anreise,
Pläne
Verzeichnis
Organisation,
Information
Rahmenprogramm
Hinweis: Umfang und Bedingungen der Unterstützung
durch die FSA-Unternehmen finden Sie im Kongresskalender auf www.intercongress.de.
www.dkou.de
239
Ausstellerverzeichnis
g!
Achtun
#
Die Öffnungszeiten der Fachausstellung sind Dienstag bis Freitag jeweils
08:30 - 18:30 Uhr. Der Besuch ist nur mit gültiger Einlass- oder Kongresskarte möglich (Eintrittsgebühren vgl. www.dkou.de). Die Registrierung erfolgt
im Vorfeld über www.dkou.de oder im Kongressbüro vor Ort (Eingang Süd).
2med GmbH | 22453 Hamburg
3B Scientific GmbH | 21031 Hamburg
A
aap Implantate AG | 12099 Berlin
ab medica Deutschland GmbH & Co. KG | 40549 Düsseldorf
ADO - Akademie Deutscher Orthopäden | 10623 Berlin
AE - Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik e. V. | 79100 Freiburg
Akrus GmbH & Co. KG | 25337 Elmshorn
albrecht GmbH | 83071 Stephanskirchen
Alphamed Medizintechnik Fischer GmbH
8301 Laßnitzhöhe, Österreich
Amnesty International | 10115 Berlin
AMPLITUDE GmbH | 55576 Zotzenheim
AO Foundation | 7270 Davos, Schweiz
AQ Implants GmbH | 22926 Ahrensburg
Arbeitsgemeinschaft für Prävention von Verletzungen | 10623 Berlin
Argomedical GmbH | 38104 Braunschweig
Arthrex GmbH | 85757 Karlsfeld
Artoss GmbH | 18119 Rostock
Ärzte ohne Grenzen e.V. | 10179 Berlin
AUC - Akademie der Unfallchirurgie GmbH | 10623 Berlin
axomed GmbH | 79100 Freiburg
B
B. Braun Aesculap | 78532 Tuttlingen
Bade- und Kurverwaltung GmbH | 79415 Bad Bellingen
Bauerfeind AG | 07937 Zeulenroda-Triebes
Bayer Vital GmbH | 51366 Leverkusen
Biomet Deutschland GmbH | 14167 Berlin
BioPoly, LLC | 46815 Fort Wayne, IN, USA
Biopolymer GmbH & Co. KG | 56410 Montabaur
Bioventus Coöperatief U.A. | 2132 LS Hoofddorp, Niederlande
BonAlive Biomaterials Ltd. | 20750 Turku, Finnland
Brainlab Sales GmbH | 85622 Feldkirchen
brainLight GmbH - Relax-Lounge | 63773 Goldbach
Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA und Pfizer Pharma GmbH
80636 München
BSN medical GmbH | 20253 Hamburg
BTL Medizintechnik GmbH | 89077 Ulm
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr
51149 Köln
BVOU - Berufsverband der Fachärzte für
Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. | 10623 Berlin
BVOU - Berufsverband der Fachärzte für
Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. | 10623 Berlin
240
2.2/58
2.2/43
4.2/40
2.2/47
2.2/112
2.2/52
2.2/108
4.2/79
4.2/118
0.0/06
4.2/24
2.2/21
4.2/36
0.0/02
4.2/55
2.2/55
2.2/72
0.0/08
2.2/112
2.2/76
4.2/27
4.2/96
4.2/45
2.2/51
4.2/93
2.2/85
2.2/100
2.2/92
2.2/36
4.2/57
4.2/02
2.2/05
4.2/99
4.2/39
2.2/14
2.2/112
0.0/07
Wissen schafft Vertrauen
EEBERLE GmbH & Co. KG | 75449 Wurmberg
Elsevier GmbH | 80335 München
ELvation Medical GmbH | 75249 Kieselbronn
EMS Electro Medical Systems GmbH | 81829 München
EPIKUR Software & IT Service GmbH & Co. KG | 10587 Berlin
EPM Endo Plant Müller GmbH | 63839 Kleinwallstadt
EUROSPINE | 94240 l‘Hay les Roses, Frankreich
Exactech Deutschland GmbH | 24143 Kiel
F
FormMed HealthCare AG | 60488 Frankfurt
Friedensdorf International | 46539 Dinslaken
frohberg | 10829 Berlin
FUJIFILM Deutschland, Niederlassung der FUJIFILM Europe GmbH
40549 Düsseldorf
G
2.2/112
2.2/112
2.2/112
4.2/47
2.2/40
4.2/78
2.2/87
4.2/19
4.2/46
2.2/111
4.2/95
4.2/61
4.2/59
4.2/38a
4.2/106
4.2/81
4.2/31
0.0/05
4.2/37
2.2/30
Satellitenprogramm
4.2/34
4.2/86
2.2/70
2.2/94
Anreise,
Pläne
G-21 S.r.l. | 41039 San Possidonio (Modena), Italien
GE Healthcare GmbH | 42655 Solingen
Gebrüder Martin GmbH & Co. KG/ KLS Martin Group
78532 Tuttlingen
Geistlich Biomaterials, Business Unit Surgery | 76534 Baden-Baden
4.2/49
2.2/109
4.2/83
0.0/04
2.2/97
Industrie
DARCO (Europe) GmbH | 82399 Raisting
DCI-GmbH | 24106 Kiel
de Soutter Medical Ltd. | 66625 Nohfelden
Deutsche Rheuma-Liga Berlin e.V. | 12107 Berlin
DFine Europe GmbH | 68165 Mannheim
DGOOC - Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und
Orthopädische Chirurgie e.V. | 10623 Berlin
DGOU - Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und
Unfallchirurgie e. V. | 10623 Berlin
DGU - Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. | 10623 Berlin
DIERS International GmbH | 65388 Schlangenbad
DIZG - Deutsches Institut für Zell- und Gewebeersatz gGmbH
12555 Berlin
DJO Global | 79100 Freiburg
Dornier MedTech Europe GmbH | 82234 Wessling
DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH | 12277 Berlin
Rahmenprogramm
D
4.2/113
2.2/48
2.2/59
2.2/42
4.2/70
2.2/85
2.2/64
2.2/28
4.2/74
2.2/61
Organisation,
Information
CarboFix Orthopedics Ltd. | 46724 Herzeliya, Israel
CELGEN TEK Ltd. | Limerick, Irland
CeramTec GmbH | 73207 Plochingen
ChM Sp. z o.o. | 16-061 Juchnowiec Koscielny, Polen
co.don AG | 14513 Teltow
COMTAIX | 52428 Jülich
Condor GmbH | 33154 Salzkotten
ConforMIS Europe GmbH | 01867 Bedford, MA, USA
Corin Germany GmbH | 66119 Saarbrücken
Croma-Pharma Deutschland GmbH | 88662 Überlingen
Verzeichnis
C
www.dkou.de
241
Ausstellerverzeichnis
GEMED mbH | 89081 Ulm
Georg Thieme Verlag KG | 70469 Stuttgart
Georg Thieme Verlag KG | 70469 Stuttgart
Globus Medical Germany GmbH | 79115 Freiburg
GRAUPNER medical solutions GmbH | 09468 Geyer
GROUPE LEPINE | 69730 Genay, Frankreich
Grünenthal GmbH | 52099 Aachen
2.2/57
4.2/41
2.2/110
2.2/75
2.2/08
4.2/03
2.2/103
Harvest Technologies GmbH | 81825 München
HECTEC GmbH | 84030 Landshut
HemaClear - OHK Medical Devices, Ltd. | 33095 Haifa, Israel
Heraeus Medical GmbH | 61273 Wehrheim
Hofer-medical GmbH | 45239 Essen
HyPrevention | 33604 Pessac, Frankreich
2.2/36
4.2/07
4.2/109
2.2/15
4.2/71
2.2/113
H
I
icotec ag | 9450 Altstätten, Schweiz
IfGA GmbH | 47608 Geldern
IlluminOss Medical GmbH | 40721 Hilden
implantcast GmbH | 21614 Buxtehude
ImplanTec Deutschland GmbH | 59348 Lüdinghausen
InfectoPharm Arzneimittel | 64646 Heppenheim
INION OY | 33520 Tampere, Finnland
INKUTEC GmbH | 22885 Barsbüttel
Innomed Inc. | 6330 Cham, Schweiz
InnoTERE GmbH | 01445 Radebeul
Intelligent Orthopaedics Limited | ST4 2AR Stoke on Trent, UK
INTERCUS GmbH | 07422 Bad Blankenburg
INVITALIS GmbH | 85053 Ingolstadt
J
Johnson & Johnson Medical GmbH - DePuySynthes | 66459 Kirkel joimax® GmbH | 76227 Karlsruhe
Joline GmbH & Co. KG | 72379 Hechingen
Juzo Julius Zorn GmbH | 86551 Aichach
K
KARL STORZ GmbH & Co. KG | 78532 Tuttlingen
KCI Medizinprodukte GmbH | 65203 Wiesbaden
Kögel GmbH | 75038 Oberderdingen
Konica Minolta Medical & Graphic Imaging Europe B.V.
81829 München
Königsee Implantate GmbH | 07426 Allendorf
Künzli SwissSchuh AG | 5210 Windisch, Schweiz
LLCA Pharmaceutical | 28000 Chartres, Frankreich
LIKAMED GmbH | 75031 Eppingen
Lima Deutschland GmbH | 22297 Hamburg
litos/GmbH | 22926 Ahrensburg
LOCALITE GmbH | 53757 Sankt Augustin
Lohmann & Birkner Software Solutions GmbH | 13407 Berlin
242
2.2/102
2.2/107
4.2/22
2.2/16
2.2/38
4.2/91
4.2/104
4.2/21
4.2/73
4.2/60
2.2/85
4.2/98
2.2/27
4.2/53
4.2/97
2.2/18
4.2/94
2.2/70
2.2/79
4.2/114
2.2/93
4.2/52
2.2/10
4.2/105
2.2/78
4.2/84
2.2/32
2.2/78a
4.2/13
Wissen schafft Vertrauen
NNeoligaments | LS19 7UE Leeds, UK
neurotech - Bio-Medical Research GmbH | 88682 Salem
4.2/120
4.2/108
Ofa Bamberg GmbH | 96052 Bamberg
OfficeAutomation | 86507 Kleinaitingen
OMT GmbH & Co. KG | 32427 Minden
OPED GmbH | 83626 Valley
OptiMed GmbH | 76275 Ettlingen
Ortho Medicor AG | 78576 Emmingen-Liptingen
OrthoAktiv GmbH | 86157 Augsburg
Orthofix GmbH | 85521 Ottobrunn
Orthomol pharmazeutische Vertriebs GmbH | 40764 Langenfeld
Orthoservice Deutschland GmbH | 76532 Baden-Baden
Orthotech GmbH | 82131 Stockdorf
ÖSSUR Deutschland GmbH | 50226 Frechen
Otto Bock HealthCare Deutschland GmbH | 37115 Duderstadt
Oxford Performance Materials, Inc. | 06074 South Windsor, CT, USA
OZO-Zours GmbH | 45525 Hattingen
2.2/66
2.2/22
2.2/23
4.2/62
4.2/67
22./85
4.2/42
2.2/63
4.2/25
4.2/77
2.2/81
4.2/15
2.2/17
4.2/56
2.2/74
Satellitenprogramm
Anreise,
Pläne
O
Industrie
2.2/09
4.2/87
2.2/86
2.2/90
2.2/65
2.2/03
2.2/06
2.2/99
2.2/88
4.2/64
4.2/80
4.2/26
2.2/84
2.2/83
2.2/24
2.2/04
Rahmenprogramm
2.2/39
2.2/29
2.2/53
4.2/32
4.2/16
2.2/50
4.2/43
Organisation,
Information
MAKO - Stryker GmbH & Co. KG | 47228 Duisburg
MAQUET Vertrieb und Service Deutschland GmbH | 76437 Rastatt
Mathys AG Bettlach | 2544 Bettlach, Schweiz
Maxxspine Ltd. | 65307 Bad Schwalbach
mdsCreative GmbH | 10178 Berlin
Medartis GmbH | 79224 Umkirch
medi GmbH & Co. KG | 95448 Bayreuth
mediDOK Software Entwicklungsgesellschaft mbH
69221 Dossenheim
MEDIN, a.s. | 592 31 Nove Mesto na Morave, Tsch. Rep.
Medizintechnik Rostock GmbH | 12249 Berlin
MedReflexx GmbH | 80802 München
Medtronic GmbH | 40670 Meerbusch
MEI Medical Electronics Vertriebs-GmbH | 65189 Wiesbaden
Merete Medical GmbH | 12247 Berlin
Merz Pharmaceuticals GmbH | 60318 Frankfurt
MEVA bildgebende Systeme GmbH & Co. KG | 58285 Gevelsberg
MicroPort Orthopedics GmbH | 40880 Ratingen
MMS Medicor Medical Supplies GmbH | 50170 Kerpen
MOBELIFE | 3001 Leuven, Belgien
modiCAS GmbH | 91058 Erlangen
Mölnlycke Health Care GmbH | 40699 Erkrath
MSD Sharp & Dohme GmbH | 85540 Haar
MUCOS Pharma GmbH & Co. KG | 82041 Oberhaching
Verzeichnis
M
www.dkou.de
243
Ausstellerverzeichnis
P
P.J. Dahlhausen & Co. GmbH | 50996 Köln
4.2/102
PETER BREHM GmbH | 91085 Weisendorf
2.2/62
Piramal Healthcare (Canada) Limited H7V 4B3 Laval, Québec, Kanada 2.2/69
Plasmaconcept AG | 50667 Köln
2.2/77
PVS berlin-brandenburg GmbH & Co. KG | 10115 Berlin
2.2/106
PYXIDIS | 13009 Marseille, Frankreich
4.2/72
R
Recordati Pharma GmbH | 85075 Ulm
REICHERT GmbH Buchhandlung für Medizin | 64625 Bensheim
RESORBA Medical GmbH | 90475 Nürnberg
Revimed GmbH | 47877 Willich
Richard Wolf GmbH | 75438 Knittlingen
RIEMSER Pharma GmbH | 17493 Greifswald-Insel Riems
Rottapharm I Madaus GmbH | 51067 Köln
RUDOLF STORZ GmbH | 78576 Emmingen-Liptingen
2.2/20
4.2/33
4.2/82
4.2/15
2.2/101
2.2/91
2.2/67
4.2/89
S
S & U Medizintechnik GmbH | 55576 Zotzenheim
4.2/68
Safe4Net GmbH | 14467 Potsdam
2.2/01
Samsung Electronics GmbH Health Medical Equipment
65824 Schwalbach/Ts.
4.2/88
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH | 10785 Berlin
2.2/31
SAWBONES EUROPE | 21616 Malmoe, Schweden
2.2/12
Schattauer Verlag | 70174 Stuttgart
4.2/117
SCHMITZ u. Söhne GmbH & Co. KG | 58739 Wickede/Ruhr
4.2/23
schwa-medico GmbH | 35630 Ehringshausen
4.2/18
SECTRA AB | 583 30 Linköping, Schweden
2.2/82
Shanghai Bojin Electric Instrument & Device Co., Ltd.
200436 Shanghai, China
2.2/73
SICOT | 1040 Brüssel, Belgien
0.0/03
Siemens AG Healthcare Sector | 91052 Erlangen
4.2/54
SIGNUS Medizintechnik GmbH | 63755 Alzenau
2.2/80
Simbionix USA Corp. | 44103 Cleveland, OH, USA
4.2/14
SinfoMed GmbH | 50354 Hürth
2.2/89
Small Bone Innovations Deutschland GmbH | 78166 Donaueschingen 4.2/92
Smith & Nephew GmbH | 45768 Marl
4.2/112
SONORING Deutschland Einkaufs- und Verwaltungs GmbH
59439 Holzwickede
4.2/107
Speetec Implantate GmbH | 38685 Langelsheim
4.2/78
Spineart Deutschland GmbH | 65926 Frankfurt
4.2/85
SpineMED GmbH | 80807 München
2.2/37
SPORLASTIC GmbH | 72622 Nürtingen
4.2/50
Springer Verlag GmbH | 69121 Heidelberg
2.2/35
STARC medical GmbH | 30916 Isernhagen
4.2/48
Stemcup Medical Products GmbH | 79539 Lörrach
2.2/60
STORZ MEDICAL AG | 8274 Tägerwilen, Schweiz
2.2/68
Stratec Medizintechnik GmbH | 75172 Pforzheim
2.2/98
Streifeneder ortho. production GmbH | 82275 Emmering
2.2/25
244
Wissen schafft Vertrauen
T
TBF Deutschland GmbH | 63303 Dreieich
telos GmbH | 35037 Marburg
Thieme Compliance GmbH | 91058 Erlangen
THUASNE DEUTSCHLAND GmbH | 30938 Burgwedel
TORNIER GmbH | 51399 Burscheid
Touch Bionics GmbH | 69190 Walldorf
TRB Chemedica AG | 85540 Haar
Treuhand Hannover GmbH - Steuerberatungsgesellschaft Niederlassung Berlin | 10115 Berlin
TriMedicales GmbH | 63303 Dreieich-Götzenhain
Trommsdorff GmbH & Co. KG | 52477 Alsdorf
TUTOGEN Medical GmbH | 91077 Neunkirchen am Brand
TV-Wartezimmer GmbH & Co. KG | 85356 Freising
V
2.2/07
2.2/02
4.2/41
2.2/96
4.2/66
4.2/29
2.2/33
4.2/115
4.2/100+101
4.2/20
4.2/103
2.2/56
VEXIM GmbH | 89150 Laichingen
Vifor Pharma Deutschland GmbH | 81379 München
VirtaMed AG | 8952 Schlieren, Zürich, Schweiz
W
Waldburg-Zeil Kliniken, Argentalklinik | 88316 Isny-Neutrauchburg
Waldemar Link GmbH & Co. KG | 22339 Hamburg
Wellsystem GmbH | 53578 Windhagen
Wohnen in Prora Vermögensverwaltungs GmbH & Co. KG
14193 Berlin
Wright Medical Deutschland GmbH | 86899 Landsberg am Lech
Z
Ziehm Imaging GmbH | 90451 Nürnberg
Zimmer Germany GmbH | 79100 Freiburg
4.2/75
2.2/41
2.2/11
Satellitenprogramm
Industrie
2.2/54
4.2/58
2.2/105
2.2/95
4.2/53
Rahmenprogramm
stryker GmbH & Co. KG | 47228 Duisburg
Symbios Deutschland GmbH | 49393 Lohne
synmedico GmbH | 34121 Kassel
Syntellix AG | 30159 Hannover
Synthes GmbH | 79224 Umkirch
4.2/76
2.2/13
2.2/71
0.0/09
4.2/44
4.2/51
4.2/69
Organisation,
Information
Hinweis: Umfang und Bedingungen der Unterstützung durch die FSA-Unternehmen finden Sie im Kongresskalender auf www.intercongress.de.
Anreise,
Pläne
H
Verzeichnis
Stand bei Drucklegung
www.dkou.de
245
Hallenpläne
2.2/106
PVS
Eingang/
Ausgang
2.2/107
Ifga
2.2/108
akrus
2.2/109
DCI
2.2/102
2.2/98
2.2/100
Stratec
Merz
Synmedico
2.2/94
Syntellix
SIGNU
2.2/78
2.2/77
Richard Wolf
Plasmaconcept
2.2/97
2.2/96
2.2/95
Geistlich
KCI
2.2/101
Biopolymer
2.2/80
2.2/79
2.2/105
Grünenthal
2.2/99
2.2/81
Orthote
Stehtische
2.2/104
2.2/103
Icotec
Bagel
Company /
Café
2.2/110 2.2/111
Thieme Elsevier
2.2/75
DFine
Thuasne
LIKAMED
2.2/76
Globus
Axom
Eingang/
Ausgang
2.2/90
2.2/89
Sinfomed
2.2/91
2.2/92
2.2/73
2.2/93
Medreflexx Riemser Bioventus Konica Minolta
2.2/74
Shanghai OZOZours
2.2/112
2.2/86
ADO, AUC,
BVOU,
DGOOC,
DGOU,
DGU,
Junges
Forum
Dornier
2.2/71
MEVA
WellSystem
2.2/72
Artoss
2.2/1
Hypre
Sitzgruppen
2.2/16
2.2/15
Heraeus
Übergang zum
Großen Saal
2.2/88
2.2/87
Medizintechnik
Rostock
2.2/17
Otto B
Implantcast
Eingang/
Ausgang
2.2/03
2.2/05
2.2/04
MEI
2.2/13
2.2/14
2.2/19
Bristol
Myers
Squibb
MUCOS
2.2/02
Otto Boc
telos
Waldemar Link
Bundeswehr
2.2/06
Merete
Safe
4Net
Eingang/
Ausgang
2.2/07
TBF
2.2/08
2.2/09
Graupner
mediDOK
2.2/21
AO
2.2/01
2.2/10
Künzli
2.2/12
2.2/11
Virtamed Sawbones
Stehtische
2.2/22
Office A
vom/zum
HAUPTEINGANG
246
Wissen schafft Vertrauen
Satellitenprogramm
Halle 2.2
2.2/84
.2/81
2.2/82
2.2/83
2.2/85
rthotech Sectra Mölnlycke Modicas BioPoly, COMTAIX,
Int. Orth., Ortho Medicor
2.2/64
Übergang
Vortragssäle
2.2/55
Storz
Medical
2.2/63
Peter
Brehm
Karl Storz
&
KLS Martin
2.2/68
Localite
2med
Condor
PIRAMAL
2.2/78a
MED
2.2/62
2.2/70
2.2/58
2.2/57
GEMED
Orthofix
Arthrex
Rahmenprogramm
2.2/69
SIGNUS
2.2/56
TV-Wartezimmer
Industrie
Übergang
Halle 4.2
2.2/60
6
Stemcup
Axomed
2.2/65
2.2/61
Croma-Pharma
2.2/67
Rottapharm
Madaus
2.2/59
2.2/53
Medtronic
Übergang
Vortragssäle
2.2/54
2.2/66
Ofa
Bamberg
Mathys
Stryker
CeramTec
2.2/113
2.2/52
Sitzgruppen
2.2/51
Bayer Vital
FujiFilm
Joline
2.2/32
Sanofi
2.2/34
2.2/33
TRB
Pfizer
Litos
2.2/35
2.2/40
DIZG
Springer
2.2/41
2.2/20
to Bock
2.2/36
2.2/28
Conformis
Recordati
2.2/29
2.2/37
2.2/24
MSD
2.2/25
2.2/26
Raum Ulm
ADO-Kurse
2.2/38
MAQUET
Streifeneder
Medartis
3BScientific
2.2/27
Invitalis
Implantec
Stehtische
Sitzgruppen
Restaurant
BERLINER
CURRYWURST
MAKOStryker
2.2/48
2.2/49
2.2/47
ab medica Celgentek Argo Medical
Anreise,
Pläne
2.2/23
.2/22
ffice Aut. OMT
2.2/43
BonAlive
&
Spinemed
Harvest
2.2/39
AO-Lounge
ChM
2.2/50
Vifor
2.2/42
Verzeichnis
2.2/31
2.2/30
2.2/18
tto Bock
Toiletten
AE-Lounge
Organisation,
Information
yprevention
www.dkou.de
247
Hallenpläne
zum Festsaal
4.2/113 4.2/114
Carbofix Kögel
Eingang/
Ausgang
4.2/115
Treuhand
Hannover
4.2/117 4.2/118 4.2/119
Schat- Alphatauer med
4.2/116
4.2/109a 4.2/110
4.2/109
Hema
Clear
4.2/112
4.2/120
neoligaments
4.2/105
4.2/106
LCA
Stehtische
4.2/107
Bade- und
Kurverwaltung
Bad Bellingen
Eurospine Sonoring
Elvation
4.2/104
Inion
Tutogen
4.2/93
4.
Eingang/
Ausgang
4.2/100&101
D
4.2/102
4.2
4.2/99
Intercus
R
BSN
Restaurant
NOODELI
(Pasta,
Salate,
Suppen)
4.2/38
E
4.2/37
Sitzgruppen
4.2/18
4.2/19
Schwa-Medico
4.2/14
Eingang/
Ausgang
Biomet
P.J. Dahlhausen
Trimedicales
4.2/98
4.2/15
Dr. Kade
4.2/16
Simbionix Revimed mdsCreative
4.2/20
4.2/27
4.2/26
Trommsdorff
4.2/17
Mobelife
Össur
Aesculap
4.2/25
Orthomol
4.2/07
4.2/13
HECTEC
Lohmann &
Birkner
HandyLadestationen
4.2/24
4.2/23
Café
248
4.2/95
4.2/94
Neurotech
Juzo
4.2/103
Eingang/
Ausgang
joimax
4.2/108
Smith & Nephew
zum Festsaal
4.2/97
4.2/96
4.2/111
Schmitz
u. Söhne
4.2/02
4.2/03
Groupe
Lepine
4.2/01
4.2/21
4.2/3
Amplitude
4.2/22
IlluminOss
brainLight
Relax-Lounge
Stehtische
4.2/34
G-2
4.2/29
touch b
Wissen schafft Vertrauen
Satellitenprogramm
Halle 4.2
zu den Salons,
Posterausstellung,
Konferenzräume,
Vortragssäle
Infecto
Pharm
4.2/92
Small Bone
4.2/70
co.don
4.2/71
Hofer
4.2/72
Pyxidis
4.2/65
4.2/73
Innomed
4.2/64
4.2/88
4.2/87
Medin
4.2/81
4.2/80
MMS
Samsung
4.2/79
4.2/86
Spineart
GE
albrecht
4.2/75
4.2/78
4.2/77
4.2/84
Orthoservice
DeSoutter
Lima
4.2/82
Vexim
4.2/68
4.2/66
4.2/74
DJO &
Speetec
4.2/76
OPED
Corin
4.2/46
Eberle
4.2/44
4.2/45
Wright
culap
4.2/60
InnoTere
4.2/59
4.2/58
Symbios
Epikur
Sitzgruppen
4.2/55
4.2/52
Argomedical
Bauerfeind
Königsee
4.2/56
4.2/57
Oxford
Performance
BrainLab
4.2/54
Übergang
Vortragssäle Hallen 7
Siemens
4.2/43
4.2/42
4.2/51
medi
OrthoAktiv
Übergang
Vortragssäle Hallen 7
EMS
4.2/67
Optimed
.2/38a 4.2/38
EPM
4.2/37
Frohberg
4.2/62
4.2/61
S&U
Tornier
Waldburg
-Zeil
Resorba
Microport
Zimmer
Abstract-CD
Exactech
4.2/85
4.2/83
4.2/69
Ziehm
4.2/53
4.2/49
AQ Implants
4.2/34
aap
4.2/35
G-21
Inkutec
4.2/39
4.2/50
4.2/41
4.2/40
4.2/36
Georg Thieme
&
Thieme Compliance
Rahmenprogramm
4.2/91
Darco
4.2/47
BTL
Diers
Sporlastic
Organisation,
Information
4.2/90
4.2/89
Rudolf Storz
Industrie
Übergang
Halle 6.2
DepuySynthes
&
Johnson & Johnson
4.2/48
Starc
Toiletten
4.2/30
4.2/32
4.2/31
4.2/33
FormMed Maxxspine Reichert
Verzeichnis
2/29
ouch bionics
Anreise,
Pläne
Übergang
Halle 2.2
www.dkou.de
249
Ausstellende nach Branche
Abrechnungsmanagement / Praxiseinrichtung EPIKUR Software & IT Service GmbH & Co. KG
Lohmann & Birkner Software Solutions GmbH
PVS berlin-brandenburg GmbH & Co. KG
TV-Wartezimmer GmbH & Co. KG
4.2/59
4.2/13
2.2/106
2.2/56
Arthroskopie Akrus GmbH & Co. KG
albrecht GmbH
Arthrex GmbH
Bauerfeind AG
Biomet Deutschland GmbH
BioPoly, LLC
COMTAIX
Condor GmbH
DIZG - Deutsches Institut für Zell- und Gewebeersatz gGmbH
EBERLE GmbH & Co. KG
Exactech Deutschland GmbH
Geistlich Biomaterials, Business Unit Surgery
INION OY
KARL STORZ GmbH & Co. KG
LCA Pharmaceutical
Mathys AG Bettlach
Neoligaments
Piramal Healthcare (Canada) Limited
REICHERT GmbH Buchhandlung für Medizin
Richard Wolf GmbH
SCHMITZ u. Söhne GmbH & Co. KG
SICOT
Simbionix USA Corp.
Smith & Nephew GmbH
stryker GmbH & Co. KG
TRB Chemedica AG
VirtaMed AG
2.2/108
4.2/79
2.2/55
4.2/45
4.2/93
2.2/85
2.2/85
2.2/64
2.2/40
4.2/46
4.2/81
2.2/94
4.2/104
2.2/70
4.2/105
2.2/53
4.2/120
2.2/69
4.2/33
2.2/101
4.2/23
0.0/03
4.2/14
4.2/112
2.2/54
2.2/33
2.2/11
Ausbildung / Fortbildung / Weiterbildung 3B Scientific GmbH
AE - Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik e.V.
PVS berlin-brandenburg GmbH & Co. KG
SAWBONES EUROPE
Simbionix USA Corp.
VirtaMed AG
2.2/43
2.2/52
2.2/106
2.2/12
4.2/14
2.2/11
Bewegungs- / Haltungsdiagnostik MEI Medical Electronics Vertriebs-GmbH
REICHERT GmbH Buchhandlung für Medizin
Streifeneder ortho. production GmbH
250
2.2/03
4.2/33
2.2/25
Wissen schafft Vertrauen
Satellitenprogramm
4.2/59
4.2/38a
2.2/08
4.2/07
2.2/78a
4.2/13
2.2/29
4.2/16
2.2/09
4.2/80
2.2/84
2.2/22
4.2/62
4.2/56
2.2/01
2.2/82
4.2/14
4.2/48
4.2/58
2.2/105
4.2/41
2.2/11
Industrie
Computer, Software EPIKUR Software & IT Service GmbH & Co. KG
EPM Endo Plant Müller GmbH
GRAUPNER medical solutions GmbH
HECTEC GmbH/mediCAD
LOCALITE GmbH
Lohmann & Birkner Software Solutions GmbH
MAQUET Vertrieb und Service Deutschland GmbH
mdsCreative GmbH
mediDOK Software Entwicklungsgesellschaft mbH
MMS Medicor Medical Supplies GmbH
modiCAS GmbH
OfficeAutomation OPED GmbH
Oxford Performance Materials, Inc.
Safe4Net GmbH
SECTRA AB
Simbionix USA Corp.
STARC medical GmbH
Symbios Deutschland GmbH
synmedico GmbH
Thieme Compliance GmbH VirtaMed AG
Rahmenprogramm
4.2/40
4.2/70
2.2/85
4.2/60
4.2/32
2.2/95
4.2/103
Organisation,
Information
Biomaterial aap Implantate AG
co.don AG
COMTAIX
InnoTERE GmbH
Maxxspine Ltd.
Syntellix AG
TUTOGEN Medical GmbH
Verzeichnis
2.2/87
2.2/30
4.2/86
2.2/08
4.2/97
2.2/70
2.2/65
4.2/80
2.2/22
2.2/101
2.2/82
4.2/54
4.2/107
4.2/48
2.2/98
4.2/51
Anreise,
Pläne
Bildgebung Dornier MedTech Europe GmbH
FUJIFILM Deutschland, Niederlassung der FUJIFILM Europe GmbH
GE Healthcare GmbH
GRAUPNER medical solutions GmbH
joimax® GmbH
KARL STORZ GmbH & Co. KG
Medtronic GmbH
MMS Medicor Medical Supplies GmbH
OfficeAutomation Richard Wolf GmbH
SECTRA AB
Siemens AG Healthcare Sector
SONORING Deutschland Einkaufs- und Verwaltungs GmbH
STARC medical GmbH
Stratec Medizintechnik GmbH
Ziehm Imaging GmbH
www.dkou.de
251
Ausstellende nach Branche
Endoprothetik 2med GmbH
AE - Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik e.V.
Alphamed Medizintechnik Fischer GmbH
AMPLITUDE GmbH
AQ Implants GmbH
Argomedical GmbH
Arthrex GmbH
Biomet Deutschland GmbH
BioPoly, LLC
CeramTec GmbH
COMTAIX
Condor GmbH
Corin Germany GmbH
de Soutter Medical Ltd.
DIZG - Deutsches Institut für Zell- und Gewebeersatz gGmbH
DJO Global
Exactech Deutschland GmbH
Gebrüder Martin GmbH & Co. KG/ KLS Martin Group
Geistlich Biomaterials, Business Unit Surgery
GROUPE LEPINE
HECTEC GmbH/mediCAD
Heraeus Medical GmbH
implantcast GmbH
ImplanTec Deutschland GmbH
Innomed Inc.
joimax® GmbH
KCI Medizinprodukte GmbH
Lima Deutschland GmbH
LOCALITE GmbH
Merete Medical GmbH
MicroPort Orthopedics GmbH
modiCAS GmbH
PETER BREHM GmbH
Safe4Net GmbH
SCHMITZ u. Söhne GmbH & Co. KG
Small Bone Innovations Deutschland GmbH
Smith & Nephew GmbH
Speetec Implantate GmbH
Stemcup Medical Products GmbH
stryker GmbH & Co. KG
Symbios Deutschland GmbH
telos GmbH
TORNIER GmbH
TUTOGEN Medical GmbH
Waldemar Link GmbH & Co. KG
Wright Medical Deutschland GmbH
Zimmer Germany GmbH
252
2.2/58
2.2/52
4.2/118
4.2/24
4.2/36
4.2/55
2.2/55
4.2/93
2.2/85
2.2/59
2.2/85
2.2/64
4.2/74
4.2/83
2.2/40
4.2/78
4.2/81
2.2/70
2.2/94
4.2/03
4.2/07
2.2/15
2.2/16
2.2/38
4.2/73
4.2/97
2.2/79
4.2/84
2.2/78a
2.2/06
4.2/64
2.2/84
2.2/62
2.2/01
4.2/23
4.2/92
4.2/112
4.2/78
2.2/60
2.2/54
4.2/58
2.2/02
4.2/66
4.2/103
2.2/13
4.2/44
4.2/69
Wissen schafft Vertrauen
Kliniken ADO - Akademie Deutscher Orthopäden
2.2/112
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr
2.2/14
BVOU - Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V.
0.0/07 & 2.2/112
DGOOC - Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie e.V.
2.2/112
DGOU - Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e. V.
2.2/112
DGU - Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V.
2.2/112
Orthoservice Deutschland GmbH
4.2/77
STARC medical GmbH
4.2/48
synmedico GmbH
2.2/105
Vifor Pharma Deutschland GmbH
2.2/41
Satellitenprogramm
Anreise,
Pläne
Medizinische Gesellschaften ADO - Akademie Deutscher Orthopäden
2.2/112
AE - Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik e.V.
2.2/52
AO Foundation
2.2/21
BVOU - Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V.
0.0/07 & 2.2/112
DGOOC - Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie e.V.
2.2/112
DGOU - Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e. V.
2.2/112
DGU - Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V.
2.2/112
SICOT
0.0/03
Industrie
4.2/40
4.2/24
4.2/106
2.2/102
4.2/60
2.2/32
4.2/87
2.2/65
2.2/06
2.2/62
2.2/77
2.2/80
Rahmenprogramm
Implantate aap Implantate AG
AMPLITUDE GmbH
EUROSPINE
icotec ag
InnoTERE GmbH
litos/GmbH
MEDIN, a.s.
Medtronic GmbH
Merete Medical GmbH
PETER BREHM GmbH
Plasmaconcept AG
SIGNUS Medizintechnik GmbH
Organisation,
Information
2.2/111
4.2/37
4.2/33
2.2/01
4.2/117
2.2/35
4.2/41
2.2/56
2.2/41
Verzeichnis
Fachliteratur, Medien Elsevier GmbH
frohberg
REICHERT GmbH Buchhandlung für Medizin
Safe4Net GmbH
Schattauer Verlag
Springer Verlag GmbH
Thieme Compliance GmbH TV-Wartezimmer GmbH & Co. KG
Vifor Pharma Deutschland GmbH
www.dkou.de
253
Ausstellende nach Branche
Medizintechnik 2med GmbH
3B Scientific GmbH
aap Implantate AG
ab medica Deutschland GmbH & Co. KG
Akrus GmbH & Co. KG
AO Foundation
AQ Implants GmbH
Argomedical GmbH
Arthrex GmbH
axomed GmbH
Bauerfeind AG
Bioventus Coöperatief U.A.
CeramTec GmbH
ChM Sp. z o.o.
Condor GmbH
Corin Germany GmbH
DARCO (Europe) GmbH
de Soutter Medical Ltd.
DFine Europe GmbH
DJO Global
Dornier MedTech Europe GmbH
EBERLE GmbH & Co. KG
EMS Electro Medical Systems GmbH
EPM Endo Plant Müller GmbH
EUROSPINE
Exactech Deutschland GmbH
FUJIFILM Deutschland, Niederlassung der FUJIFILM Europe GmbH
GE Healthcare GmbH
Gebrüder Martin GmbH & Co. KG/ KLS Martin Group
Geistlich Biomaterials, Business Unit Surgery
Globus Medical Germany GmbH
GRAUPNER medical solutions GmbH
GROUPE LEPINE
Hofer-medical GmbH
HyPrevention
icotec ag
IlluminOss Medical GmbH
ImplanTec Deutschland GmbH
INION OY
INKUTEC GmbH
Innomed Inc.
InnoTERE GmbH
INTERCUS GmbH
joimax® GmbH
Joline GmbH & Co. KG
KARL STORZ GmbH & Co. KG
KCI Medizinprodukte GmbH
Kögel GmbH
254
2.2/58
2.2/43
4.2/40
2.2/47
2.2/108
2.2/21
4.2/36
4.2/55
2.2/55
2.2/76
4.2/45
2.2/92
2.2/59
2.2/42
2.2/64
4.2/74
4.2/49
4.2/83
2.2/97
4.2/78
2.2/87
4.2/46
4.2/61
4.2/38a
4.2/106
4.2/81
2.2/30
4.2/86
2.2/70
2.2/94
2.2/75
2.2/08
4.2/03
4.2/71
2.2/113
2.2/102
4.2/22
2.2/38
4.2/104
4.2/21
4.2/73
4.2/60
4.2/98
4.2/97
2.2/18
2.2/70
2.2/79
4.2/114
Wissen schafft Vertrauen
Satellitenprogramm
Industrie
Rahmenprogramm
Organisation,
Information
Verzeichnis
4.2/52
4.2/84
2.2/32
2.2/78a
2.2/29
2.2/53
4.2/32
2.2/50
4.2/87
2.2/65
2.2/03
2.2/06
4.2/64
4.2/80
4.2/26
2.2/83
4.2/108
4.2/62
22./85
2.2/63
4.2/15
2.2/17+19
4.2/56
2.2/62
2.2/69
4.2/82
2.2/101
4.2/68
2.2/31
4.2/23
4.2/18
4.2/54
2.2/80
4.2/92
4.2/112
4.2/107
4.2/85
2.2/37
2.2/98
2.2/54
2.2/25
2.2/95
2.2/02
4.2/66
4.2/75
2.2/13
4.2/44
4.2/51
4.2/69
Anreise,
Pläne
Königsee Implantate GmbH
Lima Deutschland GmbH
litos/GmbH
LOCALITE GmbH
MAQUET Vertrieb und Service Deutschland GmbH
Mathys AG Bettlach
Maxxspine Ltd.
Medartis GmbH
MEDIN, a.s.
Medtronic GmbH
MEI Medical Electronics Vertriebs-GmbH
Merete Medical GmbH
MicroPort Orthopedics GmbH
MMS Medicor Medical Supplies GmbH
MOBELIFE
Mölnlycke Health Care GmbH
neurotech - Bio-Medical Research GmbH
OPED GmbH
Ortho Medicor AG
Orthofix GmbH
ÖSSUR Deutschland GmbH
Otto Bock HealthCare Deutschland GmbH
Oxford Performance Materials, Inc.
PETER BREHM GmbH
Piramal Healthcare (Canada) Limited
RESORBA Medical GmbH
Richard Wolf GmbH
S & U Medizintechnik GmbH
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
SCHMITZ u. Söhne GmbH & Co. KG
schwa-medico GmbH
Siemens AG Healthcare Sector
SIGNUS Medizintechnik GmbH
Small Bone Innovations Deutschland GmbH
Smith & Nephew GmbH
SONORING Deutschland Einkaufs- und Verwaltungs GmbH
Spineart Deutschland GmbH
SpineMED GmbH
Stratec Medizintechnik GmbH
stryker GmbH & Co. KG
Streifeneder ortho. production GmbH
Syntellix AG
telos GmbH
TORNIER GmbH
VEXIM GmbH
Waldemar Link GmbH & Co. KG
Wright Medical Deutschland GmbH
Ziehm Imaging GmbH
Zimmer Germany GmbH
www.dkou.de
255
Ausstellende nach Branche
Orthopädietechnik albrecht GmbH
AO Foundation
AQ Implants GmbH
B. Braun Aesculap
Bauerfeind AG
Bioventus Coöperatief U.A.
BonAlive Biomaterials Ltd.
BSN medical GmbH
CeramTec GmbH
ChM Sp. z o.o.
ConforMIS Europe GmbH
Corin Germany GmbH
DARCO (Europe) GmbH
DJO Global
EPM Endo Plant Müller GmbH
EUROSPINE
GROUPE LEPINE
HyPrevention
icotec ag
INION OY
Intelligent Orthopaedics Limited
INTERCUS GmbH
Joline GmbH & Co. KG
Juzo Julius Zorn GmbH
KCI Medizinprodukte GmbH
Kögel GmbH
Künzli SwissSchuh AG
Mathys AG Bettlach
Maxxspine Ltd.
Medartis GmbH
medi GmbH & Co. KG
MicroPort Orthopedics GmbH
MOBELIFE
Neoligaments
neurotech - Bio-Medical Research GmbH
Ofa Bamberg GmbH
OPED GmbH
Orthoservice Deutschland GmbH
ÖSSUR Deutschland GmbH
Otto Bock HealthCare Deutschland GmbH
OZO-Zours GmbH
Piramal Healthcare (Canada) Limited
S & U Medizintechnik GmbH
Shanghai Bojin Electric Instrument & Device Co., Ltd.
SICOT
SIGNUS Medizintechnik GmbH
256
4.2/79
2.2/21
4.2/36
4.2/27
4.2/45
2.2/92
2.2/36
4.2/99
2.2/59
2.2/42
2.2/28
4.2/74
4.2/49
4.2/78
4.2/38a
4.2/106
4.2/03
2.2/113
2.2/102
4.2/104
2.2/85
4.2/98
2.2/18
4.2/94
2.2/79
4.2/114
2.2/10
2.2/53
4.2/32
2.2/50
4.2/43
4.2/64
4.2/26
4.2/120
4.2/108
2.2/66
4.2/62
4.2/77
4.2/15
2.2/17+19
2.2/74
2.2/69
4.2/68
2.2/73
0.0/03
2.2/80
Wissen schafft Vertrauen
4.2/99
2.2/27
4.2/108
2.2/34
4.2/68
2.2/37
2.2/98
4.2/20
2.2/71
2.2/87
4.2/95
4.2/61
2.2/78
2.2/68
Anreise,
Pläne
Stoßwellentherapie Dornier MedTech Europe GmbH
ELvation Medical GmbH
EMS Electro Medical Systems GmbH
LIKAMED GmbH
STORZ MEDICAL AG
Satellitenprogramm
Physikalische Therapie BSN medical GmbH
INVITALIS GmbH
neurotech - Bio-Medical Research GmbH
Pfizer Pharma GmbH
S & U Medizintechnik GmbH
SpineMED GmbH
Stratec Medizintechnik GmbH
Trommsdorff GmbH & Co. KG
Wellsystem GmbH
Industrie
2.2/51
4.2/93
2.2/05
4.2/70
2.2/40
4.2/19
4.2/31
4.2/91
4.2/105
2.2/99
2.2/24
2.2/04
2.2/77
2.2/20
2.2/91
2.2/67
2.2/31
2.2/33
4.2/20
2.2/41
Rahmenprogramm
Pharmazeutika Bayer Vital GmbH
Biomet Deutschland GmbH
Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA
co.don AG
DIZG - Deutsches Institut für Zell- und Gewebeersatz gGmbH
DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH
FormMed HealthCare AG
InfectoPharm Arzneimittel
LCA Pharmaceutical
Merz Pharmaceuticals GmbH
MSD Sharp & Dohme GmbH
MUCOS Pharma GmbH & Co. KG
Plasmaconcept AG
Recordati Pharma GmbH
RIEMSER Pharma GmbH
Rottapharm I Madaus GmbH
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
TRB Chemedica AG
Trommsdorff GmbH & Co. KG
Vifor Pharma Deutschland GmbH
Organisation,
Information
4.2/85
4.2/50
2.2/25
2.2/105
2.2/02
Verzeichnis
Spineart Deutschland GmbH
SPORLASTIC GmbH
Streifeneder ortho. production GmbH
synmedico GmbH
telos GmbH
www.dkou.de
257
Inserate
3B Scientific GmbH | 21031 Hamburg
Beilage
albrecht GmbH | 83071 Stephanskirchen
S. 141
Biomet Deutschland GmbH | 14167 Berlin
S. 4
Brainlab Sales GmbH | 85622 Feldkirchen
S. 267
Bristol-Myers Squibb GmbH & Co KGaA und Pfizer Pharma GmbH
80632 München
Einhefter
Heraeus Holding GmbH | 63450 Hanau
S. U2
Intercongress GmbH | 65185 Wiesbaden
S. 260
joimax® GmbH | 76227 Karlsruhe
S. 63
Karl Storz GmbH & Co. KG | 78532 Tuttlingen
S. 35
Künzli SwissSchuh AG | 5210 Windisch, Schweiz
Einhefter
Lilly Deutschland GmbH | 61350 Bad Homburg
Einhefter
Medacare GmbH | 73037 Göppingen
S. 73
Medtronic GmbH | 40670 Meerbusch
S. U3
ORMED GmbH | 79100 Freiburg
S. 6
RbP - Registrierung beruflich Pflegender GmbH | 10587 Berlin
S. 187
Stork Druckerei GmbH | 76646 Bruchsal
S. 287
Waldemar Link | 22339 Hamburg
S. U4
Zimmer Germany GmbH | 79100 Freiburg
Buchzeichen
258
Wissen schafft Vertrauen
Für die großzügige Unterstützung des DKOU gilt folgenden Firmen besonderer Dank:
Satellitenprogramm
Partner-Unternehmen
Industrie
www.brainlab.com
Rahmenprogramm
www.ceramtec.com
Anreise,
Pläne
Verzeichnis
Organisation,
Information
www.zimmer.com
www.dkou.de
259
Konsequent geht
auch herzlich –
warum Stringenz uns
so beweglich macht.
Berlin Düsseldorf Freiburg Wiesbaden
Vier Standorte – ein
Standpunkt: Kundennähe.
Mit besten Beziehungen in allen
relevanten Bereichen aktivieren und verknüpfen wir Kompetenzen – vor Ort und in ganz
Europa. Routiniert durch langjährige Erfahrung, mit wertvollen Kontakten und hoch
260
effektiv in der konstruktiven
Teamarbeit. Bei der hohen Verantwortung ist jeder Aufgabenbereich ein Vertrauensposten.
Gegenseitige Wertschätzung ist
ein wichtiger „Botenstoff“ zur
sicheren Verständigung unter
allen Beteiligten.
www.intercongress.de
Wissen schafft Vertrauen
Herbstferien in Berlin sind bestimmt nicht langweilig!!
Kommen Sie daher zum diesjährigen DKOU 2014 mit der
ganzen Familie und entdecken Sie gemeinsam die Vielfältigkeit Berlins.
Bei den verschiedenen Touren sind Spannung, Wissenswertes, kreative Aktivitäten und lukullische Köstlichkeiten
als Unterhaltung und Spaß für Jung und Alt garantiert.
Selbstverständlich sind alle Programme auch für Erwachsene interessant, die ohne Kinder teilnehmen.
Genießen Sie die Einzigartigkeit dieser multikulturellen
Stadt und seien Sie dabei!
Wir freuen uns auf Sie!
Satellitenprogramm
Ferien in Berlin! Herzlich Willkommen!
Industrie
Auf einen Blick
11:00 - 12:30 Uhr
Tour 3
”Eat the world –
Prenzlauer Berg”
vgl. Internet/QR-Code
11:00 - 14:00 Uhr
Tour 4
”Eat the world –
Friedrichshain”
vgl. Internet/QR-Code
14:00 - 15:30 Uhr
14:30 - 16:00 Uhr
Tour 2 ”Geschichte des
Deutschen Films” – ”Trick
und Technik” Filmmuseum
vgl. Internet/QR-Code
Tour 5 ”Dem Leben auf der
Spur” Medizinhistorisches
Museum der Charité
vgl. Internet/QR-Code
18:15 - 20:15 Uhr
Eröffnungsveranstaltung
(Festsaal)
S. 262
16:30 - 18:00 Uhr
Preisträgersitzung
(Festsaal)
S. 264
20:30 - 22:30 Uhr
Eröffnungsempfang
(Marshall-Haus)
S. 262
21:00 Uhr
Rookie Night
(40seconds)
S. 265
07:15 - 08:30 Uhr
Lauftreff
S. 266
10:00 - 11:30 Uhr
Tour 6
”KPM-Welt – ein
königliches Markenzeichen im Wandel
der Zeit”
Königliche PorzellanManufaktur
vgl. Internet/QR-Code
13:00 - 15:00 Uhr
Tour 7
”Politik und
Geschichte”
Berliner Reichstag
vgl. Internet/QR-Code
19:30 Uhr
Kongressparty
(Tempodrom)
S. 268
Freitag
31.10.2014
10:00 - 11:30 Uhr
Tour 8
”Welche Sorte
mögen Sie?”
Ritter Sport –
Bunte Schokowelt
vgl. Internet/QR-Code
18:15 - 19:00 Uhr
Abschlussveranstaltung
(Festsaal)
S. 269
Ausflüge auf
www.dkou.de
Anreise,
Pläne
vgl. Internet/QR-Code
11:00 - 12:30 Uhr
Pauwels-Vorlesung
(Saal Paris 2)
S. 263
Donnerstag
30.10.2014
Organisation,
Information
11:00 - 13:00 Uhr
Tour 1
”25 Jahre Mauerfall”
Mauermuseum
Mittwoch
29.10.2014
Verzeichnis
Dienstag
28.10.2014
Rahmenprogramm
Dr. Christine Herrmann-Flechtenmacher
Prof. Dr. Anja Windhagen
www.dkou.de
261
Eröffnungsveranstaltung
Dienstag
Wissen schafft Vertrauen
28.10.2014
Begrüßung
Die Präsidenten
EhrungenDGOU
DGOOC
DGU
BVOU
Ansprachen
Preisverleihung
Die Präsidenten
Festrede
”Erfolg beginnt im Kopf”
Prof. Dr. phil. Hans-Dieter Hermann
Journalistenpreis
Hans-Dieter Hermann ist seit 2004 der erste Sportpsychologe der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Er
ist Geschäftsführer und Mit-Inhaber der national und international arbeitenden ”Coaching Competence Cooperation”, deren Schwerpunkt die Optimierung der Leistungsvoraussetzungen von Verantwortungsträgern und
Teams ist. Als Professor unterrichtet er an der Deutschen
Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement
in Saarbrücken.
2010 erhielt er den Förderpreis der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Für die Berichterstattung von den
Olympischen Spielen 2012 in London und 2014 in Sotschi
war Hans-Dieter Hermann als sportpsychologischer Experte für das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) aktiv.
Danksagung
Die Präsidenten
Eröffnungsempfang
Kollegialer Austausch bei Musik und Kulinarik
Headsets for simultaneous translation into English are
available at the entrance.
Die Festrede wird live ins Internet übertragen:
dkouimweb.dkou.org
Ort:
Dauer:
Teilnahme:
262
Festsaal und Marshall-Haus
18:15 - 22:30 Uhr
mit gültiger Kongress- oder Einlasskarte
Wissen schafft Vertrauen
Seit 1979 war der Forschungsschwerpunkt von Werner
Zimmerli die Pathophysiologie und Therapie von Implantatinfektionen. Ein entscheidender Durchbruch in der
Behandlung solcher Infektionen war der experimentelle
Nachweis der Wirksamkeit von Rifampicin gegen Biofilminfektionen. Zusammen mit Peter Ochsner, einem
Orthopäden, der an der gleichen Klinik im Gebiet der orthopädischen Infektionen tätig war und dem Infektiologen
Andrej Trampuz, erarbeitete er einen Therapiealgorithmus für Patienten mit periprothetischen Infektionen, der
im N Engl J Med publiziert wurde. Werner Zimmerli war
Mitglied der Kommission der Infectious Diseases Society of America (IDSA), welche Richtlinien für die Diagnose
und Therapie von Protheseninfektionen publizierte. Diese
basieren auf dem publizierten Therapiealgorithmus und
gelten heute als internationaler Standard.
Seit seiner Pensionierung als Medizinischer Chefarzt ist
Werner Zimmerli weiter als Konsiliararzt für Orthopädische Infektionen am Kantonsspital Liestal tätig.
Satellitenprogramm
Saal Paris 2
11:00 - 12:30 Uhr
mit gültiger Kongress- oder Einlasskarte
Anreise,
Pläne
Ort:
Dauer:
Teilnahme:
Industrie
Werner Zimmerli, geboren am 01.11.1948, hat an der
Universität Basel Medizin studiert und 1974 promoviert.
Nach einer Weiterbildung in Innerer Medizin und Rheumatologie arbeitete er in einem Forschungsprojekt an der
Abteilung für Infektiologie in Genf. Ziel des Projektes war
die Aufklärung der pathogenetischen Mechanismen, welche zur hohen Infektanfälligkeit von Implantaten führen.
Anschließend folgte die Tätigkeit als klinischer Oberarzt
und Konsiliararzt für Infektiologie an der Medizinischen
Universitäsklinik Basel, bevor er während eines Forschungsaufenthaltes an den National Institutes of Health
in Bethesda/USA bei John Gallin die Physiologie von Granulozyten untersuchte. 1989 habilitierte er in Innerer Medizin und 1992 wurde er zum Professor an der Universität
Basel ernannt. Von 1991-99 leitete er die neu gegründete
Abteilung für klinische Infektiologie an der Universitätsklinik Basel, bevor er 1999 zum Ordinarius und Chefarzt
in Innerer Medizin an die Medizinische Universitätsklink
Liestal berufen wurde.
Rahmenprogramm
Prof. Dr. med. Werner Zimmerli
Orthopädische Implantat-assoziierte Infektionen:
Pathogenese und Therapie
Organisation,
Information
Mittwoch
29.10.2014
Verzeichnis
Pauwels-Gedächtnisvorlesung
www.dkou.de
263
Preisträgersitzung
Mittwoch, 29.10.2014
Preisträgersitzung
Leitung
Hoffmann R. (Frankfurt), Niethard F. (Berlin)
Traditionell werden auf dem Kongress herausragende
und engagierte Forscher und Persönlichkeiten mit Ehrungen ausgezeichnet. Die Preise werden in einem festlichen
Rahmen verliehen, der den Preisträgern ein Podium gibt,
ihre preisgekrönte Arbeit in einem Kurzvortrag zu präsentieren. In Anerkennung der Leistungen unserer Preisträger hoffen wir auf zahlreiches Erscheinen!
Vorträge mit
Grundlagenforschungspreis (DGOU)
Holzapfel B. (Würzburg)
Preisverleihung
Preis zur Förderung der Rehabilitationsforschung (DGOU)
Hirschmüller Anja (Freiburg)
Heinz-Mittelmeier-Forschungs-Preis (DGOOC)
MacDonald D. (Philadelphia)
Hans-Liniger-Preis (DGU)
Garcia P. (Münster)
Themistocles-Gluck-Preis (DGOOC)
Coraça-Huber Débora (Innsbruck), Ebner Cathérine (Rostock),
Klüß D. (Rostock)
Innovationspreis (DGU)
Gick S. (Köln), Heck S. (Köln)
Herbert-Lauterbach-Preis (KUV)
Preisträger/Preisträgerin
Promotionspreis (DGU)
Schulze M. (Münster)
Preis für klinisch-orthopädische Forschung (DGOOC)
Liebs T. (Kiel)
Reisestipendium (DGU)
Zeckey C. (Hannover)
Kongress-Stipendium (DGOOC)
Hübsch N. (Herzogenaurach), Käppner H. (Herzogenaurach)
Forschungsstipendium Osteologie (DGU)
Klüter T. (Kiel)
Die Vorträge sind nach dem Kongress als Videos im
Internet abrufbar: dkouimweb.dkou.org
Ort:Festsaal
Dauer:
16:30 - 18:00 Uhr
Teilnahme:
mit gültiger Kongress- oder Einlasskarte
264
Wissen schafft Vertrauen
www.dkou.de
265
Anreise,
Pläne
Verzeichnis
Organisation,
Information
Rahmenprogramm
Industrie
Satellitenprogramm
Lauftreff
Donnerstag,
30.10.2014
NEU!
”Laufen für den guten Zweck”
”TOGETHER WE RUN FOR CHARITY!” heißt es beim ersten DKOU
Lauftreff, der am Donnerstag, 30.10.2014, 07:15 - 08:30 Uhr in
Berlin im Großen Tiergarten stattfinden wird.
Brainlab unterstützt den DKOU 2014 Lauftreff als Partner: Jeder
Teilnehmer des Lauftreffs erhält bei der Registrierung für den
Betrag von 25,00 EUR ein DKOU Laufshirt und einen Laufgürtel.
Aber auch diejenigen, die als Zuschauer und Unterstützung dabei
sind, können Shirts und Laufgürtel erwerben.
BABELUGA e.V.
Der Erlös kommt komplett in Form einer Spende der Babeluga e.V.
zu Gute! Sie unterstützen damit die von Adipositas betroffenen
Kinder, Jugendliche und ihre Familien, denen mit Ihrem Einsatz
wieder etwas geholfen wird.
David Behre hat die Patenschaft für den Charity-Lauf übernommen und wird als Champion Pacemaker das Tempo vorgeben. Er
ist Deutschlands erfolgreichster ”Blade Runner” und startet für
den TSV Bayer 04 Leverkusen.
2013 gewann er bei der Weltmeisterschaft in Lyon die Bronzemedaille über 200m, 2012 nahm an den Paralympics in London
teil und gewann mit der Sprintsstaffel die Bronzemedaille, 2011
wurde er bei den Weltmeisterschaften in Christchurch Vizeweltmeister über 400m.
David Behre hat sich zurück ins Leben gekämpft, denn 2007
verlor er im Alter von 20 Jahren beide Unterschenkel, als er von
einem Zug erfasst wurde.
Heute hilft und motiviert er Patienten, die wie er durch einen
Unfall eine Gliedmaße verloren haben, trotz ihrer Verletzung ein
sportlich aktives Leben zu führen.
David Behre
Veranstalter:
Laufstrecke:
Start/Ziel:
Bustransfer:
Anfahrt:
Dauer:
Kosten pro Person:
Anmeldung:
Hinweise: 266
Deshalb unsere Bitte: Seien Sie beim DKOU 2014 Lauftreff dabei
und helfen Sie mit, wenn am 30. Oktober 2014 der Startschuss fällt.
BVOU Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und
Unfallchirurgie e.V.
Großer Tiergarten
Platz des 18. März, Ecke Strasse des 17. Juni und Ebertstrasse
am Eingang des Tiergartens (am Brandenburger Tor)
7:00 Uhr ab Hotel Sofitel, Augsburger Str. 41, Rücktransfer nach
Veranstaltungsende, ca. 8:30 Uhr
ÖPNV (S1 und S2, Bus 100 und TXL, Haltestelle ”Brandenburger Tor”) oder PKW (Parkplätze entlang der Straße
des 17. Juni)
07:15 - 08:30 Uhr
25,00 €
bis 15.10.2014 unter www.dkou.de, ab 27.10.2014 im
Kongressbüro vor Ort
Um den Gedanken ”TOGETHER WE RUN FOR CHARITY” zu
visualisieren, bitten wir Sie, das erworbene DKOU-Shirt
während des Laufs zu tragen.
Wissen schafft Vertrauen
www.dkou.de
267
Anreise,
Pläne
Verzeichnis
Organisation,
Information
Rahmenprogramm
Industrie
Satellitenprogramm
Kongressparty
Donnerstag
30.10.2014
Kongressparty
”Cirque N veau!”
Unsere diesjährige Party-Location ist das Tempodrom
Berlin. Die Geschichte des Veranstaltungsortes ist bewegt, stand es doch als Leinwandzelt vor der Wende zunächst auf der Westseite des Potsdamer Platzes, zog
dann in den Tiergarten um und musste von dort erneut
weichen, als das neue Bundeskanzleramt in der Nachbarschaft entstand.
Heute steht das schon immer als Zirkuszelt geplante
Tempodrom als fester Bau auf dem Gelände des ehemaligen Anhalter Bahnhofs. Mit seiner weißen, futuristischen
Dachkonstruktion, die an die Kathedrale von Brasilia
von Oscar Niemeyer erinnert, stellt es einen Kontrast zu
den Überresten des Anhalter Bahnhofs dar. Aufgrund
seiner arena-artigen Gestaltung ist es ein beliebter
Veranstaltungsort für Konzerte, Theater, Sport Events –
und Partys!
Lassen Sie sich durch Artistik, Akrobatik und Magie in
diesem einmaligen Ambiente verzaubern und von einer der besten deutschen Live Bands in Tanzstimmung
bringen. ”Manege frei” für viel Spaß und ausgelassene
Stimmung.
Und für Ihr leibliches Wohl ist natürlich auch gesorgt!
Stärken Sie sich zwischendurch mit Erfrischungen und
Köstlichkeiten vom reichhaltigen Buffet und nutzen Sie
dabei die Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen oder
aber auch alte zu vertiefen.
Veranstaltungsort:
Tempodrom Berlin, Möckernstr. 10, 10963 Berlin
Bustransfer:
18:45 Uhr ab Messe Süd und Hotel Sofitel
Kurfürstendamm
ÖPNV:
U1, U7 Möckernbrücke
S1, S2, S25 Anhalter Bahnhof
Bus M29, M41 Anhalter Bahnhof
Einlass:
ab 19:30 Uhr
Kosten pro Person:
80,00 € pro Person
60,00 € ermäßigt gegen Vorlage einer Bescheinigung
(inkl. Bustransfer, Buffet, Getränke, Unterhaltungsprogramm)
freier Zutritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre
Rücktransfer:
ab 23:30 Uhr zur Messe Süd, Hotel Ibis Messe und
Hotel Sofitel Kurfürstendamm
Anmeldung: bis 15.10.2014 unter www.dkou.de, ab 27.10.2014 im
Kongressbüro vor Ort
268
Wissen schafft Vertrauen
Freitag,
31.10.2014
Abschlussveranstaltung
Begrüßung
Die Präsidenten
Industrie
Die Präsidenten laden herzlich zur Abschlussveranstaltung des DKOU in den Festsaal ein. Im Rahmen dieser
Veranstaltung werden u.a. die besten Poster und Vorträge den Kongresses gekürt. Zum Abschluss wartet ein
Farewell-Imbiss im Foyer.
Rahmenprogramm
PreisverleihungPosterpreise
Moderation: Prof. Dr. med. Henning Madry
Wilhelm-Roux-Preis
Moderation: Prof. Dr. Anita Ignatius
EbM-Preis
Moderation: Prof. Dr. med. Joachim Hassenpflug
KongressrevuePräsidententeams
Einladung DKOU 2015
Prof. Dr. med. Michael Nerlich
Prof. Dr. med. Rüdiger Krauspe
Dr. med. Hans-Jürgen Hesselschwerdt
Farewell
Imbiss im Foyer
Ort:
Dauer:
Teilnahme:
Festsaal und Foyer
18:15 - 19:30 Uhr
mit gültiger Kongress- oder Einlasskarte
Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie
Anreise,
Pläne
Verzeichnis
Organisation,
Information
Berlin 20. – 23. Oktober
Satellitenprogramm
Abschlussveranstaltung
www.dkou.de
269
Kontakt
Veranstalter
Kongressbüro
Industrieausstellung
Intercongress GmbH
Berlin Düsseldorf Freiburg Wiesbaden
Martin Berndt (Events)
 030 893877-10,  030 893877-15
Carola Schröder (Kongress), Kerstin Schwarz-Cloß (Industrie)
 0611 97716-0,  0611 97716-16
Marana Müller (Registrierung)
 0761 69699-0,  0761 69699-11
Karlsruher Str. 3, 79108 Freiburg
Kongressbüro vor Ort (27.-31.10.2014)
 030 3038-82000,  030 3038-82001
dkou@intercongress.de, www.intercongress.de
Tagungsort
Messe Berlin
Südgelände
Hildegard Coronini, Marieke Cloppenburg
Eingang Süd, Jafféstraße, 14055 Berlin
 030 3038-3067,  030 3038-3032
coronini@messe-berlin.de, www.messe-berlin.de
Pressekontakt/
Akkreditierung
Pressestelle DKOU 2014
Anne-Katrin Döbler, Kathrin Gießelmann
Postfach 20 11 30, 70451 Stuttgart
 0711 8931-981,  0711 8931-167
Pressezentrum vor Ort (28.-31.10.2014)
 030 3038-82002,  030 3038-82003
giesselmann@medizinkommunikation.org
Ihr Partner in der
Medizinkommunikation
Medien
Kongressportal
Über www.dkou.de gelangen Sie bequem zu allen
Kongressmedien:
DKOU
 Kongressprogramm – Veranstaltungen und Mitwirkende
2014
finden, Favoriten definieren, Zertifikate abrufen
 German Medical Science – veröffentlichte Abstracts
lesen
 Flickr – in Bildergalerien stöbern
 DKOU aktuell – monatlichen Newsletter gratis abonnieren
 DKOU mobil – App auf Smartphones laden (ab Oktober)
 DKOU im Web – Videos live verfolgen oder später abrufen
 Facebook – www.facebook.com/DKOU.Berlin
 Twitter – www.twitter.com/DKOU_Berlin, #dkou14
270
Wissen schafft Vertrauen
DGOOC Organisation
Dr. med. Thilo Flörkemeier
Dr. med. Kerstin Radtke
DGOOC Sekretariat
Maike Grewing, Dorette Fricke
 0511 5354-340/-341,  0511 5354-682/6364-682
dorette.fricke@ddh-gruppe.de, www.annastift.de
DGOOC Geschäftsstelle
Nora Friebe
Tinija Heinlein-Müller
Bettina Müller
Gerald Schulz
Straße des 17. Juni 106-108, 10623 Berlin
 030 3406036-30,  030 3406036-31
info@dgooc.de, www.dgooc.de
Satellitenprogramm
Industrie
DGOOC Präsident
Prof. Dr. med. Henning Windhagen
Orthopädische Klinik der Medizinischen
Hochschule Hannover im Diakoniekrankenhaus
Annastift gGmbH
Anna-von-Borries-Str. 1-7
30625 Hannover
Rahmenprogramm
100. Tagung der
Deutschen Gesellschaft für
Orthopädie und Ortho-
pädische Chirurgie e.V.
Verzeichnis
DGU Sekretariat
Edelgard Floten, Petra Spangenberger
 0221 8907-3769,  0221 8907-3085
dkou2014@kliniken-koeln.de, www.kliniken-koeln.de
Anreise,
Pläne
Organisation,
Information
78. Jahrestagung der
DGU Präsident
Deutschen Gesellschaft
Prof. Dr. med. Bertil Bouillon
für Unfallchirurgie e.V.
Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und
Sporttraumatologie
Lehrstuhl der Universität Witten/Herdecke am
Klinikum Köln-Merheim
Kliniken der Stadt Köln gGmbH
Ostmerheimer Str. 200
51109 Köln
DGU Organisation
PD Dr. med. Christian Probst
Dr. med. David Hausmann
Dr. med. Manuel Mutschler
www.dkou.de
271
Kontakt
DGU Geschäftsstelle
Joachim Arndt
Miriam Buchmann-Alisch
Susanne Herda
Susanne Lehnert
Daniela Nagorka
Straße des 17. Juni 106-108, 10623 Berlin
 030 3406036-20,  030 3406036-21
office@dgu-online.de, www.dgu-online.de
55. Tagung des
Berufsverbands der Fach-
ärzte für Orthopädie und
Unfallchirurgie e.V.
BVOU Kongresspräsident
Dr. med. Johannes Flechtenmacher
Ortho-Zentrum
Orthopädische Gemeinschaftspraxis am Ludwigsplatz
Waldstr. 67
76133 Karlsruhe
BVOU Organisation
Prof. Dr. med. Christof Müller
Prof. Dr. med. Hanns-Peter Scharf
BVOU Sekretariat
Sonja Skibba
 0721 92090-10,  0721 92090-130
skibba@ortho-zentrum.de, www.ortho-zentrum.de
BVOU Geschäftsstellenteam
Margit Henniger
Sabine Franzke-Helmts
Nicole Schmitz
Straße des 17. Juni 106-108, 10623 Berlin
 030 797444-44,  030 797444-45
bvou@bvou.net, www.bvou.net
Vor Ort sind die Gesellschaften an einem Gemeinschaftsstand in Halle 2.2 vertreten (Lage und Öffnungszeiten vgl.
Register ”Industrie”).
272
Wissen schafft Vertrauen
Satellitenprogramm
Industrie
Rahmenprogramm
Anreise,
Pläne
ANOA – Arbeitsgruppe nicht-operativer orthopädischer Akutkliniken
www.anoa-kliniken.de
AWMF – Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen
Fachgesellschaften, www.awmf.org
BIV-OT – Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik
www.ot-forum.de
DBRD – Deutscher Berufsverband Rettungsdienst
www.dbrd.de
DECHEMA – Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie
www.dechema.de
DGPMR – Deutsche Gesellschaft für Physikalische Medizin und
Rehabilitation, www.dgpmr.de
DGRh – Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie
www.dgrh.de
DGV – Deutsche Gesellschaft für Verbrennungsmedizin
www.verbrennungsmedizin.de
DNVF – Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung
www.netzwerk-versorgungsforschung.de
DRV – Deutsche Rentenversicherung Bund
www.deutsche-rentenversicherung.de
DVS – Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft
www.sportwissenschaft.de
EFAS – European Foot and Ankle Society
www.efas.co
EFOST – European Federation of National Associations of Orthopaedic Sports
Traumatology, www.efost.info
i4A – Internationale Interdisziplinäre Allianz gegen Implantat-assoziierte
Infektionen/BIOFABRICATION, www.biofabrication.info
ISPO – Internationale Gesellschaft für Prothetik und Orthetik Deutschland
www.ispo-deutschland.com
SICOT – International Society of Orthopaedic Surgery and Traumatology
www.sicot.org
SOF – Swedish Orthopeadic Association
www.ortopedi.se
SOFCOT – Société Française de Chirurgie Orthopédique et Traumatologique
www.sofcot.fr
TAMED – Tanzmedizin Deutschland
www.tamed.de
ZVK – Deutscher Verband für Physiotherapie
www.physio-deutschland.de
Organisation,
Information
Für die interdisziplinäre, internationale und interprofessionelle Zusammenarbeit im Rahmen des DKOU gilt folgenden Institutionen besonderer Dank:
Verzeichnis
Kooperation
www.dkou.de
273
Zertifizierung
NEU!
Alle Veranstaltungen innerhalb des Kongressprogramms
sind zertifiziert, für den Zutritt ist eine Kongresskarte erforderlich (vgl. Eintrittsgebühren). Jede Zertifizierung ist
grundsätzlich an die Anwesenheit vor Ort gekoppelt, die
am jeweiligen Eingang elektronisch erfasst wird. Nachdem
der Barcode auf Ihrer Eintrittskarte gescannt wurde, können Sie das Zertifikat online abrufen: Dazu klicken Sie auf
”Kongressprogramm” unter www.dkou.de, melden sich
mit Ihren persönlichen Zugangsdaten gemäß Anmeldeunterlagen an und wählen ”Zertifizierung”. Dort können
Sie Ihre gesammelten Punkte jederzeit abrufen, speichern
oder ausdrucken und sparen den Weg zum Kongressbüro!
6 Fortbildungspunkte pro Tag in Kategorie B
Kongressprogramm, Dienstag - Freitag, 28. - 31.10.2014,
09:00 - 18:00 Uhr, Vortragssäle
3 Fortbildungspunkte pro Seminar in Kategorie C
Seminare*, Dienstag - Freitag, 28. - 31.10.2014,
09:00 - 18:00 Uhr, London 2/New York 2
Fortbildung zum RhefO (rheumatologisch fortgebildeten
Orthopäden): 2 Punkte
BV19, Freitag, 31.10.2014, 09:00 - 10:30 Uhr, Budapest
Module 3 - 5 Knie, 6 Knie/Knorpel, 8 - 9 Schulter,
13 Sprunggelenk (Theoriestunden je 0,5 – 1,5)
SA17, Dienstag, 28.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr, Budapest
SA18, Dienstag, 28.10.2014, 16:30 - 18:00 Uhr, Budapest
SE22*, Mittwoch, 29.10.2014, 11:00 - 12:30 Uhr, New York 2
ER13, Mittwoch, 29.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr, Helsinki
SE28*, Donnerstag, 30.10.2014, 09:00 - 10:30 Uhr, New York 2
SE36*, Freitag, 31.10.2014, 09:00 - 10:30 Uhr, New York 2
Die Sitzungen sind zusammen als
Fortbildung im Sinne der Ziffer 5.12 der Anforderungen
der gesetzlichen Unfallversicherungsträger nach § 34
SGB VII zur Beteiligung am Durchgangsarztverfahren
(in der Fassung vom 1.1.2011) im Bereich Kindertraumatologie anerkannt**
SA13, Dienstag, 28.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr, Großer Saal
SE25*, Mittwoch, 29.10.2014, 16:30 - 18:00 Uhr, London 2
WI46, Donnerstag, 30.10.2014, 11:00 - 12:30 Uhr, Paris 2
2 Punkte
BV20, Freitag, 31.10.2014, 11:00 - 12:30 Uhr, Budapest
274
Wissen schafft Vertrauen
insgesamt 6 Fortbildungspunkte
PH11-14, Freitag, 31.10.2014, 09:00 – 18:00 Uhr, New York 1
insgesamt 6 Fortbildungspunkte
PF11-14, Freitag, 31.10.2014, 09:00 – 18:00 Uhr, London 3
Registrierung
beruflich
Pflegender
Satellitenprogramm
§ 73c Vertrag Orthopädie nach AOK BW/Bosch BKK:
je 1 Punkt
BV16, Donnerstag, 30.10.2014, 11:00 - 12:30 Uhr, Budapest
BV18, Donnerstag, 30.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr, Budapest
TI18, Donnerstag, 30.10.2014, 16:30 - 18:00 Uhr, Festsaal
BV19, Freitag, 31.10.2014, 09:00 - 10:30 Uhr, Budapest
BV20, Freitag, 31.10.2014, 11:00 - 12:30 Uhr, Budapest
TI21, Freitag, 31.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr, Festsaal
BV22, Freitag, 31.10.2014, 16:30 - 18:00 Uhr, Budapest
ER22, Freitag, 31.10.2014, 16:30 - 18:00 Uhr, Helsinki
Industrie
Rahmenprogramm
Curriculum Schulter- und Ellenbogenchirurgie:
0,75-1,0 Std. Theorie Module 1 bis 9
SA16, Dienstag, 28.10.2014, 11:00 - 12:30 Uhr, Helsinki
SA17, Dienstag, 28.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr, Budapest
SE18*, Dienstag, 28.10.2014, 16:30 - 18:00 Uhr, New York 2
TI11, Mittwoch, 29.10.2014, 11:00 - 12:30 Uhr, Festsaal
ER14, Mittwoch, 29.10.2014, 16:30 - 18:00 Uhr, Helsinki
WI21, Donnerstag, 30.10.2014, 09:00 - 11:30 Uhr, Dublin
WI22, Donnerstag, 30.10.2014, 11:00 - 12:30 Uhr, Dublin
SE29*, Donnerstag, 30.10.2014, 11:00 - 12:30 Uhr, London 2
SE31*, Donnerstag, 30.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr, London 2
WI23, Donnerstag, 30.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr, Dublin
WI35, Donnerstag, 30.10.2014, 16:30 - 18:00 Uhr, Dublin
SE34*, Donnerstag, 30.10.2014, 16:30 - 18:00 Uhr, New York 2
ER19, Freitag, 31.10.2014, 09:00 - 10:30 Uhr, Helsinki
SE36*, Freitag, 31.10.2014, 11:00 - 12:30 Uhr, New York 2
SE40*, Freitag, 31.10.2014, 14:30 - 16:00 Uhr, New York 2
Organisation,
Information
g!
Anreise,
Pläne
Achtun
Hinweis: Die Übermittlung der Punkte an die Ärztekammer erfolgt automatisch, sofern Ihre EFN (Elektronische
Fortbildungsnummer) bei Registrierung erfasst und Ihre
Anwesenheit dokumentiert wurde. Die nachträgliche Erfassung der EFN am Zertifizierungsschalter vor Ort ist
ebenfalls möglich. Alle anderen Zertifikate müssen eigenständig bei der jeweiligen Zertifizierungsstelle (s.o.) eingereicht werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den
Zertifizierungsschalter im Kongressbüro.
Verzeichnis
* Seminare: separate Anmeldung erforderlich
** DGUV: Zertifikat erst nach Besuch der 3. Sitzung verfügbar
www.dkou.de
275
Hinweise A-Z
Abstracts
gratis!
Wissenschaftliche Themen, Grundlagenforschung und
Poster erscheinen zitierfähig auf CD-ROM (erhältlich am
Stand der Firma Zimmer Germany GmbH in Halle 4.2)
sowie bei German Medical Science (ab Oktober unter
www.egms.de).
Anfahrt und
Der Eingang zum Kongress befindet sich an der Jafféstraße
Eingang
der Messe Süd (vgl. Raumplan).
Die Messe Süd verfügt über direkten S-Bahn Anschluss
ltig!
nachha
sowie eine Bushaltestelle am Messedamm. Entsprechen
de Details finden Sie unter ”Anreise, Pläne”.
Eine begrenzte Anzahl an kostenpflichtigen Parkplätzen
(P18) ist über die Jafféstraße erreichbar.
Anmeldung
Als Beitrag zum Umweltschutz erfolgt die Registrierung
ltig!
nachha
weitestgehend papierlos. Bitte melden Sie sich online unter www.dkou.de bis zum 15.10.2014 an. Sie erhalten im
Anschluss eine Rechnung per E-Mail. Bezahlte Ein
trittskarten werden verschickt, somit entfällt die Abho
lung im Kongressbüro vor Ort. Eine Vorregistrierung wird
auch für Mitglieder empfohlen, da vor Ort mit länge
ren Wartezeiten gerechnet werden muss. Nach dem
15.10.2014 ist keine Vorregistrierung mehr möglich.
Bitte lösen Sie Ihre Eintrittskarte dann vor Ort.
Anwesenheit
Voraussetzung für die Erlangung von Fortbildungspunkg!
Achtun
ten
ist die persönliche Anwesenheit vor Ort (vgl. Kapitel
”Zertifizierung”). Bitte lassen Sie daher Ihr Namensschild
im Eingangsfoyer und am jeweiligen Vortragssaal elektronisch erfassen.
Begleitpersonen
g!
Achtun
Begleitpersonen benötigen eine gültige Einlasskarte à
20,- € pro Tag für den Zugang zu Industrieausstellung,
Festveranstaltungen und Satellitenprogramm. Für die
Teilnahme am Kongressprogramm und Rahmenprogramm fallen gesonderte Gebühren an. Preise und Informationen sind im Internet ”Eintrittsgebühren” bzw. ”Rahmenprogramm” aufgeführt. Die Registrierung erfolgt bis
15.10.2014 unter www.dkou.de, ab 27.10.2014 im Kongressbüro vor Ort.
Beratungsbörse
Nutzen Sie das umfangreiche, kostenlose Angebot im
gratis!
Rahmen des Kongresses: In einer vertrauensvollen Ge
sprächssituation finden individuelle Fragestellungen bei
unterschiedlichen Beraterinnen und Beratern ihren Platz.
Vorab gibt es Vorträge zu den Themen:

Konflikte im Klinikalltag – Win-Win-Lösungen
sind gefragt

Keine Lust mehr auf Karriere?! Von den Schwierigkei ten, Chefarzt/Chefärztin zu werden und es zu bleiben
276
Wissen schafft Vertrauen
DKOU aktuell
gratis!
Mit dem Newsletter erhalten Sie monatlich alles Wissenswerte rund um den DKOU per E-Mail. Kostenlose
Anmeldung unter www.dkou.de.
DKOU im Web
Während des DKOU werden ausgewählte Vorlesungen,
gratis!
Vorträge und Workshops per Video aufgezeichnet und
z.T. live ins Internet übertragen. Der Zugang erfolgt kos
tenlos über www.dkou.de.
DKOU international
sh!
in Engli
Grenzüberschreitend kooperiert der DKOU mit internationalen Fachverbänden, die zu Vorträgen in englischer Sprache einladen (Dienstag bis Freitag, Saal
New York 3).
DKOU mobil
Ab Oktober steht im App-Store und bei Google-Play
gratis!
die kostenlose Kongress-App für Smartphones zur
Verfügung.
EC-Automat
Im Foyer der Halle 2.2 können Sie mit Ihrer EC-Karte
Bargeld abheben (vgl. Raumplan).
Eintrittsgebühren
Für den Besuch des Kongressprogramms (inkl. Ausstellung, Satellitenprogramm) ist eine Kongresskarte erforderlich. Die Gebührenübersicht finden Sie online im Register ”Registrierung, Unterkunft”. Für BVOU-, DGOOC-,
DGOU- und DGU-Mitglieder ist die Kongressgebühr im
Mitgliedsbeitrag enthalten.
Für den Zutritt zu Industrieausstellung, Satellitenprogramm
ohne Teilnahme am Kongress ist eine Einlasskarte erforderlich. Mit der Einlasskarte können auch die Festveranstaltungen (Eröffnung, Pauwels-Gedächtnisvorlesung, Preisträgersitzung, Abschlussveranstaltung) besucht werden.
g!
Satellitenprogramm
Anreise,
Pläne
Achtun
Industrie
Personal und Geräte für Schreibarbeiten, Faxversand,
Kopieraufträge sowie Online-Dienste stehen am Großen
Stern kostenpflichtig zur Verfügung.
Öffnungszeiten:

Dienstag
28.10.2014 08:00 - 17:00 Uhr

Mittwoch
29.10.2014 08:00 - 17:00 Uhr

Donnerstag 30.10.2014 08:00 - 17:00 Uhr

Freitag
31.10.2014 08:00 - 17:00 Uhr
Rahmenprogramm
Business-Center
Organisation,
Information
Nähere Informationen zu Personen, Zeiten und Inhalten
finden Sie im Register ”Satellitenprogramm”.
Bitte vereinbaren Sie einen verbindlichen Termin für Ihr
persönliches Gespräch vorab bei office@dgou.de oder vor
Ort am Stand der DGOU (Halle 2.2).
Verzeichnis
www.dkou.de
277
Hinweise A-Z
Ermäßigung
Für ermäßigte Kongressgebühren im Rahmen von Arbeitssuche, Elternzeit, Ruhestand, Schwerbehinderung,
Teilzeit, Weiterbildung und Studium sowie für die Berufsgruppen Orthopädietechnik, Rettungsdienst, Pflege und
Physiotherapie ist eine Bescheinigung erforderlich, die bei
Anmeldung eingereicht werden muss. Vordrucke sind auf
www.dkou.de unter ”Registrierung, Unterkunft” hinterlegt.
Europäische
Facharztprüfung
Das EBSQ-Examen wird am Freitag, 31.10.2014 um
08:15 Uhr in Raum Dessau 6 abgenommen. Anmeldung
und Information: office@uemssurg.org.
Evaluation
Die Evaluation ist ein von der Ärztekammer geforderter
ltig!
nachha
Bestandteil der Zertifizierung. Wir bitten Sie daher, an
der Online-Befragung teilzunehmen, den Link finden Sie
in Ihren Registrierungsunterlagen und im Zertifizierungs
bereich Ihres persönlichen Kongressprogramms auf
www.dkou.de.
Evidenzbasierte Medizin
Aus den eingereichten Abstracts werden ausgewählte
diagnostische und therapeutische Studien im Rahmen eines EbM-Kommentars präsentiert. Die DGOU kürt die
methodisch beste Arbeit oder die Untersuchung mit der
höchsten klinischen Relevanz aus Sicht der Patientinnen
und Patienten mit einem Preis. Die Preisverleihung
erfolgt auf der Abschlussveranstaltung am Freitag,
31.10.2014, 18:15 Uhr im Festsaal. Dabei ist die Präsenz
eines Vertreters bzw. einer Vertreterin der jeweiligen
Autorengruppe erforderlich.
Familie & Beruf
gratis!
gratis!
Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein zentrales Thema des DKOU. Für Kinder von 0 bis 12 Jahren wird
eine kostenlose Betreuung angeboten (vgl. ”KIDS Betreuung”). Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren haben die
Möglichkeit, am speziellen Ferienprogramm teilzunehmen (vgl. Ausflüge unter www.dkou.de) und erhalten kostenlosen Zutritt zur Kongressparty.
FortbildungspunkteDie Kongressdauerkarte wird von der Ärztekammer Ber
lin mit 24 Punkten honoriert, die Tageskarten mit jeweils
6 Punkten. Darüber hinaus sind die Seminare mit jeweils
3 Punkten zertifiziert. Für Einlasskarten ist keine Zertifi
zierung möglich.
Zusätzlich sind bei ADO, AGA, DGUV, DVO, DVSE,
MEDIVERBUND, RbP und ZVK Fortbildungspunkte für ein
zelne Veranstaltungen erhältlich (Übersicht vgl. Kapitel
”Zertifizierung”).
278
Wissen schafft Vertrauen
Satellitenprogramm
Jede Zertifizierung ist an die Anwesenheit vor Ort gekopg!
Achtun
pelt, die an den Eingängen elektronisch erfasst wird. Alle
Zertifikate sind über das persönliche Kongressprogramm
NEU!
auf
www.dkou.de abrufbar.
Im Eingangsbereich der Messe Süd besteht die Möglichkeit,
Kleidungsstücke und Gepäck gegen Gebühr zu deponieren.
Öffnungszeiten:

Dienstag
28.10.2014 08:00 - 23:00 Uhr

Mittwoch
29.10.2014 08:00 - 20:00 Uhr

Donnerstag 30.10.2014 08:00 - 21:00 Uhr

Freitag
31.10.2014 08:00 - 19:30 Uhr
Gastronomie
Verschiedene Stationen im Ausstellungsbereich bieten
Sitzmöglichkeiten und kostenpflichtige Verpflegung (vgl.
Raumplan).
Handys
Ihr Handy können Sie kostenfrei an Steckdosen im Café
NEU!
in Halle 4.2 aufladen. Bitte bringen Sie Ihr eigenes Lade
kabel mit.
Um den störungsfreien Ablauf der Vorträge zu gewähr!
g
Achtun
leisten, schalten Sie bitte Ihr Handy im Vortragssaal aus.
Ausgewählte Präsentationen finden Sie auf DKOU im Web.
Sämtliche Vorträge sind zugunsten der jeweiligen Vor
tragenden urheberrechtlich geschützt. Aufnahmen und
Aufzeichnungen bedürfen daher der vorherigen Einwilli
gung der Vortragenden (§ 53 Abs. 7 UrhG). Jede ungeneh
migte Aufnahme/Aufzeichnung ist widerrechtlich und
löst Schadensersatz- und Unterlassungsansprüche der
jeweiligen Vortragenden aus.
Anreise,
Pläne
Hauptprogramm
Das endgültige Programm erscheint zum Kongress und
wird im Info-Markt vor Ort (Eingang Süd) kostenlos
ausgegeben. Ab Oktober finden Sie alle Inhalte bereits
online, das PDF unter ”Dokumente” auf der Startseite
von www.dkou.de und in kompakter Form als App für
Smartphones.
Rahmenprogramm
Garderobe
Organisation,
Information
Verlorene Gegenstände können am gleichen Tag im
Business-Center (Großer Stern) abgegeben bzw. abgeholt
werden. Am Folgetag werden sie an Tor 16 (Halle 16) hinterlegt. Bei Verlust von Eintrittskarten wenden Sie sich
bitte an das Kongressbüro (Eingang Süd).
Verzeichnis
Fundbüro
Industrie
Fotos
Die Bildergalerie wird nach dem Kongress auf der Startseite von www.dkou.de eingestellt. Kostenpflichtige Abzü
ge sind erhältlich unter www.starfacestudios.de.
www.dkou.de
279
Hinweise A-Z
Industrieausstellung
g!
Achtun
Während des Kongresses findet eine Industrieausstellung
in den Hallen 2.2 und 4.2 statt. Für den Besuch der
Ausstellung ist eine gültige Eintrittskarte erforderlich
(vgl. online ”Eintrittsgebühren”). Die Registrierung erfolgt über www.dkou.de oder im Kongressbüro vor Ort
(Eingang Süd).
Öffnungszeiten:

Dienstag
28.10.2014 08:30 - 18:30 Uhr

Mittwoch
29.10.2014 08:30 - 18:30 Uhr

Donnerstag 30.10.2014 08:30 - 18:30 Uhr

Freitag
31.10.2014 08:30 - 18:30 Uhr
Info-Markt
Im Eingangsbereich können Sie Ihren Gutschein gegen
gratis!
eine
Kongresstasche mit Schreibutensilien einlösen und
durch Hauptprogramm, Prospektmaterial und Kongress
broschüren ergänzen. Auch der Stellenmarkt befindet
sich in diesem Areal.
Information
Im Bereich der Vortragssäle in Halle 7 finden Sie mehrere
Informationsstellen zur Orientierung (vgl. Raumplan).
KIDS Betreuung
Im Eingangsbereich (Messe Süd) wird ein kostenloses
gratis!
Betreuungsangebot für Kinder (0-12 Jahre) vorgehalten.
Die Anmeldung erfolgt bis 15.10.2014 direkt bei der KIDS
Betreuung (Kontakt: Yvonne Alsleben,  0162 4002365,
info@kidsbetreuung.com).
Kongressbüro vor Ort
Das Kongressbüro befindet sich im Eingangsbereich der
Messe Süd. Bei Neuregistrierung vor Ort planen Sie bitte
ausreichend Wartezeit ein. Wir empfehlen den entspannten
Vorabend oder die Vorregistrierung mit FrühbucherSonder-!
rabatt und bequemer Zusendung der Unterlagen.
preise

 während des Kongresses: 030 3038-82000

 während des Kongresses: 030 3038-82001
Öffnungszeiten:

Montag
27.10.2014 18:00 - 20:00 Uhr
nd!
Vorabe

Dienstag
28.10.2014 08:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch
29.10.2014 08:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag 30.10.2014 08:00 - 18:00 Uhr

Freitag
31.10.2014 08:00 - 18:00 Uhr
Kongressunterlagen
Bestellte und bezahlte Eintrittskarten für Kongress, Se
minare, Ausstellung, Satelliten- und Rahmenprogramm
sowie die WelcomeCard werden ab September 2014 verschickt. Der letzte Versand erfolgt 1 Woche vor Kongressbeginn.
Nicht eingegangene Unterlagen können im Kongressbüro
vor Ort (Eingang Süd) abgeholt werden. Sofern Sie sich
nicht bis 15.10.2014 online angemeldet haben, wenden
Sie sich bitte an den Schalter ”Neuregistrierung” des
Kongressbüros.
280
Wissen schafft Vertrauen
Mitgliederversammlungen BVOU, DGOOC, DGOU und DGU halten ihre jährlichen Mit
gliederversammlungen in den Mittagspausen des Kon
gresses ab. Ort und Zeit sind dem Satellitenprogramm
zu entnehmen. Der Zugang für Mitglieder ist nur mit
vorheriger
kostenloser Registrierung zum Kongress
g!
Achtun
möglich. Bitte registrieren Sie sich bis 15.10.2014 online
(www.dkou.de) oder im Kongressbüro vor Ort.
Mitgliedschaft
Über die Vorteile und Bedingungen einer Mitgliedschaft
können Sie sich vor Ort am Stand der Gesellschaften
(Halle 2.2) sowie unter www.bvou.net, www.dgooc.de,
www.dgou.de und www.dgu-online.de informieren. Für
Mitglieder von BVOU, DGOOC, DGOU und DGU entfallen
die Kongressgebühren, eine Registrierung zum Kongress
bleibt jedoch erforderlich. Zur Vermeidung von Wartezeiten vor Ort wird eine frühzeitige Anmeldung empfohlen.
Satellitenprogramm
Anreise,
Pläne
Nachhaltigkeit
Der DKOU soll schrittweise an ökologischer, ökonomi
scher und sozialer Nachhaltigkeit gewinnen – bitte be
achten Sie die entsprechend gekennzeichneten Angebote.
Dieses Jahr werden u.a. folgende konkrete Maßnahmen
ergriffen:

CO2-neutrale Anreise mit der Bahn
ltig!
nachha

Sonderkonditionen für Stadterkundungen per ÖPNV

umweltfreundliche Hotels in unmittelbarer Nähe

CO2-neutrale Drucksachen auf PEFC-Papier

elektronische Abstract-Einreichung und -Publikation

papierlose Vorregistrierung

Namensschilder ohne Plastikhüllen

Umhängebänder aus Bambusfasern

Mülltrennungsinseln in der Ausstellung
Verzicht auf Plastikgeschirr in der Kongress-Gastronomie


Weitergabe überschüssiger Lebensmittel an die
Berliner Tafel

Lauftreff zugunsten der Babeluga e.V.
Industrie
Seien Sie dabei und helfen Sie mit, wenn am Donnerstag,
den 30.10.2014 um 07:15 Uhr der Startschuss für den
1. Charity-Lauf fällt! Die Teilnahmegebühr von 25,- € beinhaltet ein Laufshirt mit Laufgürtel (mit freundlicher Unterstützung der Firma Brainlab) und wird als Spende an
die Adipositas-Stiftung Babeluga weitergeleitet (Näheres
dazu im Register "Rahmenprogramm").
Rahmenprogramm
NEU!
Kongressbegleitend finden ADO- und AUC-Kurse statt
(vgl. Register ”Satellitenprogramm”). Information, Anmeldung und Zertifizierung erfolgt vorab über die jeweilige Akademie: info@institut-ado.de, www.auc-online.de.
Organisation,
Information
Lauftreff
NEU!
Verzeichnis
Kurse
www.dkou.de
281
Hinweise A-Z
Nichtraucherschutz
Seit 1. Januar 2008 ist die Messe Berlin rauchfrei. Raucherzonen (Eingang, Übergänge) sind mit einem entspre
chenden Symbol im Raumplan gekennzeichnet.
Patiententag
Kongressbegleitend findet am Donnerstag, den 30.10.2014
um 18:00 - 20:30 Uhr der 6. Patiententag ”Arthrose” im
Großen Saal (Halle 1.2) statt.
Kontakt, Information und Anmeldung: Deutsche RheumaLiga Berlin e.V., Malte Andersch,  030 32 290 29 24,
andersch@rheuma-liga-berlin.de, www.rheuma-liga-berlin.de
Poster
Die Poster werden von Dienstagmittag bis Freitagmittag
in klassischer Papierform in Halle 6.2 ausgestellt. Die
thematische Begehung in Anwesenheit der Autoren und
Autorinnen erfolgt zentral am Mittwoch, den 29.10.2014,
18:15 - 19:30 Uhr mit Empfang (vgl. Kapitel ”Poster”).
NEU!
Preisverleihung
Die Preise von BVOU, DGOOC, DGOU und DGU werden
vornehmlich in der Eröffnung am Dienstag, 28.10.2014,
18:15 Uhr im Festsaal sowie in der Preisträgersitzung am
Mittwoch, 29.10.2014, 16:30 Uhr im Festsaal vergeben.
Die Verleihung der EbM- und Posterpreise sowie des
Wilhelm-Roux-Preises findet in der Abschlussveranstaltung am Freitag, 31.10.2014, 18:15 Uhr im Festsaal statt.
Dabei ist die Präsenz eines Vertreters bzw. einer Vertrete
rin der jeweiligen Autorengruppe erforderlich.
Pressestelle
Das Presseteam des Kongresses betreut alle journalis
tisch Tätigen im Rahmen des Kongresses. Die Akkreditierung erfolgt vorab über Fr. Gießelmann,  0711 8931-981,
giesselmann@medizinkommunikation.org. Während des
Kongresses befindet sich die Pressestelle in Halle 6.3 und
ist wie folgt erreichbar:

 während des Kongresses: 030 3038-82002

 während des Kongresses: 030 3038-82003
Öffnungszeiten:

Dienstag
28.10.2014 08:30 - 18:00 Uhr

Mittwoch
29.10.2014 08:30 - 18:00 Uhr

Donnerstag 30.10.2014 08:30 - 18:00 Uhr

Freitag
31.10.2014 08:30 - 18:00 Uhr
Vorab-Pressekonferenz:

Donnerstag 23.10.2014 11:00 - 12:00 Uhr
Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz,
Raum IV, Berlin
Kongress-Pressekonferenzen:

Dienstag - Freitag
11:00 - 12:00 Uhr
Berlin Messe Süd, Halle 6.3
282
Wissen schafft Vertrauen
Raum der Stille
Während der Öffnungszeiten finden Sie hinter Halle 6.2
ein Refugium zur Besinnung und persönlichen Andacht.
Reise-Specials
Profitieren Sie von den Sonderkonditionen, die Lufthansa,
Deutsche Bahn und Berlin Tourismus im Rahmen des
Kongresses bieten! Einzelheiten sind dem Online-Register
”Anreise, Pläne” zu entnehmen.
Rookie Night Das erfolgreiche Format wird auch dieses Jahr fortgesetzt: Die Organisationsteams und das Junge Forum
der DGOU laden ein zur Rookie Night des DKOU – dem
geselligen Erfahrungsaustausch zwischen Youngstern
und Youngtimern am Mittwoch, den 29.10.2014 ab
21:00 Uhr im 40seconds. Weitere Infos finden Sie im
online-Register ”Rahmenprogramm”.
Rücktritt
Eine schriftliche Stornierung der Kongressteilnahme ist
bis 15.10.2014 gegen eine Gebühr von 26,- € möglich. Bereits erhaltene Eintrittskarten müssen beigefügt werden.
Nach dem 15.10.2014 kann keine Rückerstattung mehr
erfolgen. Ersatzteilnehmende mit schriftlicher Autorisierung werden akzeptiert.
Ruhezone
Zwischen den Salons in Halle 6.2 finden Sie bequeme Sitzgruppen zum Entspannen. Es wird gebeten, auf laute
Gespräche und Telefonate zu verzichten.
Eine DRK-Station befindet sich in Halle 4.2. Notruf:
 030 3038-2222.
Satellitenprogramm
g!
Achtun
Während des Kongresses finden Besprechungen/Versammlungen von Sektionen und Arbeitsgruppen sowie
Symposien/Workshops von Firmen statt. Für den Zutritt
ist eine gültige Einlass- oder Kongresskarte erforderlich.
Preise und Informationen sind dem Online-Kapitel ”Eintrittsgebühren” zu entnehmen. Der Kongressveranstalter
zeichnet weder für die Inhalte noch die Organisation der
Satellitenveranstaltungen verantwortlich. Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten erhalten Sie über
www.dkou.de.
Anreise,
Pläne
Sanitätsdienst
Rahmenprogramm
In Halle 4.2 finden Sie eine kostenfreie Relax-Lounge mit
Massagesessel der Firma brainLight GmbH.
Organisation,
Information
gratis!
Verzeichnis
Relax-Lounge
Satellitenprogramm
Besitzen Sie ein Smartphone, dann halten Sie es über
den QR-Code. Mit einer passenden App zum Dekodieren (z.B. i-nigma) kommen Sie direkt zur hinterlegten
Website.
Industrie
Quick response
www.dkou.de
283
Hinweise A-Z
Schwerbehinderung
Behindertengerechte Parkplätze, Eingänge, Aufzüge, Toiletten und Telefone sind auf dem Umgebungsplan unter
”Anreise, Pläne” eingezeichnet.
Seminare
Die Seminare finden täglich fortlaufend statt und können
nur in Verbindung mit einer Kongresskarte gebucht werden. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Für die Zertifizierung (je 3 Punkte) und Platzgarantie fällt eine zusätzliche
Gebühr (30,- € pro Seminar) an.
SimultanübersetzungDie Eröffnung am Dienstag, 28.10.2014, 18:15 - 20:15 Uhr
im Festsaal wird simultan ins Englische übersetzt, ent
sprechende Empfänger werden am Eingang ausgegeben.
Social Media
Für Fans und Follower ist DKOU auf Facebook und Twitter
unter DKOU_Berlin (#dkou14) aktiv.
Tag der Orthopädietechnik
Diese Berufsgruppe erhält ermäßigten Zutritt (vgl.
Online-Kapitel "Eintrittsgebühren"). Spezielle Veranstaltungen finden am Donnerstag, den 30.10.2014 im Kongress- und Satellitenprogramm statt.
Tag der Pflege und
Am Freitag finden spezielle Vorträge für Pflege und PhyPhysiotherapiesiotherapie zu ermäßigten Eintrittspreisen statt. Fortbildungspunkte sind bei der Registrierung beruflich Pfle
gender und dem Deutschen Verband für Physiotherapie
erhältlich. Sitzungsdetails finden Sie im Register ”Kongressprogramm”.
Tag der Sektionen undDer erste Kongresstag ist den Gremien von DGOOC, DGOU
Arbeitsgruppen
und DGU gewidmet. Details sind dem Reiter ”Kongress
programm” zu entnehmen.
Tag der StudierendenAm Mittwoch, den 29.10.2014 erhalten Studierende
kostenlosen Zutritt zum Kongress. Zusätzlich nehmen
gratis!
100 ausgewählte Stipendiaten der DGOU am Tutoren
programm des Jungen Forums teil (vgl. ”Satellitenprogramm”).
Taxi
Die Taxivorfahrt befindet sich am Eingang Süd. Sollte kein
Taxi parat stehen, rufen Sie bitte  030 443322 oder
wenden Sie sich an das Kongressbüro; Spezialwünsche
(z.B. Kindersitze) bitte anmelden!
Übernachtung
Informationen zu ausgewählten, nahe gelegenen Hotels
finden Sie im Online-Register ”Registrierung, Unterkunft”.
284
Wissen schafft Vertrauen
WLAN
Während des DKOU erhalten Sie im Eingangsbereich und
gratis!
in den Hallen 2.2, 4.2, 6.2 kostenfreien Zugang zum
Kongress-WLAN ”DKOU2014”, Passwort BIOLOX (mit
freundlicher Unterstützung der Firma CeramTec GmbH).
Zahlungen
Satellitenprogramm
Das Messegelände Süd befindet sich außerhalb der Umweltzone. Für das Befahren des Innenstadtbereichs ist jedoch eine grüne Umweltplakette erforderlich.
Die Kongressgebühr wird im Rahmen der Online-Registrierung per Kreditkarte (VISA-/Mastercard) oder per
Lastschrift entrichtet. Etwaige Bankgebühren gehen zu
Lasten der Teilnehmenden. Vor Ort werden Bargeld (€),
Kreditkarten (VISA-/Mastercard) und EC-Karten (deutsche
Konten) akzeptiert.
Anreise,
Pläne
Verzeichnis
Zertifikate
Die Zertifikate von Ärztekammer, ADO, AGA, DGUV, DVO,
DVSE, MEDIVERBUND, RbP und ZVK erhalten Sie über Ih
ren persönlichen Zugang zum Kongressprogramm auf
!
U
E
N
www.dkou.de, sobald Ihre Anwesenheit vor Ort elektro
nisch erfasst wurde. Die Zugangsdaten entnehmen Sie
bitte Ihren Registrierungsunterlagen.
Falls Ihre EFN im Rahmen des Kongresses erfasst wurde,
werden die Punkte automatisch an die Ärztekammer
weitergeleitet. Eine Übersicht der zertifizierten Veran
staltungen finden Sie im Kapitel "Zertifizierung". Bei
Fragen wenden Sie sich bitte vor Ort an den Zertifizierungsschalter.
Industrie
Umweltzone
Aufgrund der Vielzahl von aufwändigen Umbuchungen vor
und während des Kongresses fällt eine Gebühr von jeweils
20,- € an.
Rahmenprogramm
g!
Achtun
Organisation,
Information
Umbuchungen
www.dkou.de
285
Impressum
Inhalt
DGOOC
Prof. Dr. med. Henning Windhagen, Hannover
DGU
Prof. Dr. med. Bertil Bouillon, Köln
BVOU
Dr. med. Johannes Flechtenmacher, Karlsruhe
Redaktion
Veranstalter
Intercongress GmbH, Wiesbaden
Gestaltung
Bildnachweis

Rookie Night: 40seconds

Eröffnungsveranstaltung: gettyimages

Pauwels-Gedächtnisvorlesung:
Prof. Dr. med. Werner Zimmerli

Kongressparty: Tempodrom

Auf einen Blick: privat

Tour 1: Mauermuseum – Museum Haus am
Checkpoint Charlie, Berlin

Tour 2: Deutsche Kinemathek – Marian Stefanowski

Tour 3: Eat-the-world

Tour 4: Eat-the-world

Tour 5: Berliner Medizinhistorisches Museum der Charité

Tour 6: KPM Welt

Tour 7: Visit Berlin

Tour 8: Ritter Sport – Bunte Schokowelt in Berlin
Titelmotiv, Grafik
qu-int. werbeagentur gmbh, Freiburg
Druck
Stork Druckerei GmbH, Bruchsal
klimaneutral
natureOffice.com | DE-212-775209
gedruckt
Beim natureOffice-Verfahren für klimaneutrale Druckerzeugnisse werden alle relevanten CO2-Emissionen, die bei
der Herstellung eines Druckerzeugnisses entstehen, ermittelt und im weiteren Verlauf über den Ankauf und die
verbindliche Stilllegung von anerkannten KlimaschutzZertifikaten ausgeglichen. Die Echtheit der Zertifikate kann
über die Zertifikatsdatenbank auf www.natureoffice.com
überprüft werden.
Der Veranstalter ist nicht
verantwortlich für den Inhalt der im Heft veröffentlichten Internetseiten.
Nachdruck, Aufnahme in Online-Dienste und Internet sowie Vervielfältigung auf Datenträger wie CD-ROM, DVD
etc. – auch auszugsweise – ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Veranstalters erlaubt. Alle Angaben erfolgen
nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr.
Drucklegung September 2014 – Änderungen vorbehalten
286
Wissen schafft Vertrauen
Satellitenprogramm
Industrie
Rahmenprogramm
.
Organisation,
Information
Damit die Natur ihre wunderbaren Farben behält
Verantwortung übernehmen, Zeichen setzen. Nicht nur im Druck,
auch darüber hinaus. Klimaneutraler Druck bedeutet verantwortungsvoller Umgang mit begrenzten Ressourcen.
Wir bieten Ihnen einen unkomplizierten Einstieg
Verzeichnis
in eine nachhaltige Medienproduktion.
www.dkou.de
Anreise,
Pläne
Stork Druckerei GmbH
Industriestraße 30
76646 Bruchsal
Tel. 07251 9717-0
Fax 07251 9717-40
www.storkdruck.de
287
Vorsitzende, Vortragende
A Achatz, Gerhard, Dr. med., 89081 Ulm S. 41, S. 94
Adamczewski, Christiane, 13353 Berlin S. 71
Adams, Hans-Anton, Prof. Dr. med., 30625 Hannover S. 28
Agneskirchner, Jens, PD Dr. med., 30175 Hannover S. 39, S. 134
Ahmad, Sufian Samy, Dr., 3010 Bern, Switzerland S. 83
Ahrberg, Annette, Dr. med., 04103 Leipzig S. 170, S. 214
Ahrens, Helmut, Dr. med., 48149 Münster S. 117
Aigner, Rene, Dr. med., 35043 Marburg S. 55, S. 68, S. 184
Akoto, Ralph, Dr., 20099 Hamburg S. 83, S. 112
Albers, Christoph, Dr. med., 3010 Bern, Switzerland S. 106
Albrecht, Dirk, Dr. med., 72764 Reutlingen S. 48, S. 101, S. 159
Aldinger, Peter R., Prof. Dr. med. habil., 70176 Stuttgart S. 26
Alfuth, Martin, Dr. rer. med., 41460 Neuss S. 160, S. 175
Alimusaj, Merkur, Dipl.-Ing., 69118 Heidelberg S. 45
Alt, Volker, Prof. Dr. med., 35385 Gießen S. 180
Altenberger, Sebastian, 81547 München S. 109
Amling, Michael, Prof. Dr., 22529 Hamburg S. 52
Ammon, Jan-Christoph, 37099 Göttingen S. 208
Anagnostakos, Konstantinos, PD Dr. med., 66421 Homburg S. 157
Andereya, Stefan, PD Dr. med., 52070 Aachen S. 65, S. 212
Anderl, Werner, Prof. Dr. med., 1060 Wien, Austria S. 125
Anders, Sven, PD Dr. med. habil., 93077 Bad Abbach S. 107
Andreou, Dimosthenis, Dr. med., 48149 Münster S. 130
Andresen, Reimer, Prof. Dr. med. habil., 25746 Heide S. 140, S. 205
Andruszkow, Hagen, Dr., 52074 Aachen S. 61, S. 217
Angele, Peter, Prof. Dr. med., 93053 Regensburg S. 47, S. 48, S. 101, S. 210
Arand, Markus, Prof. Dr. med., 71640 Ludwigsburg S. 43, S. 172
Arens, Larissa, Dr. med., 41747 Viersen S. 184
Arlt, Eva-Maria, Dr. med., 72076 Tübingen S. 107
Arnholdt, Jörg, Dr. med., 97074 Würzburg S. 69
Arnold, Christian R., Dr. med., 13125 Berlin S. 214
Arnold, Heino, Dr. med., 95111 Rehau S. 109, S. 110, S. 120, S. 170
Arnscheidt, Christian, Dr. med., 72076 Tübingen S. 88
Arora, Rohit, Prof. Dr., 6020 Innsbruck, Austria S. 98
Ascherl, Rudolf, Prof. Dr. med., 09130 Chemnitz S. 22, S. 95, S. 113, S. 124
Ateschrang, Atesch, Dr. med., 72076 Tübingen S. 58, S. 104
Attal, Rene, Dr., 6020 Innsbruck, Austria S. 161
Auersperg, Vinzenz, Dr. med., 4400 Steyr, Austria S. 123
Augat, Peter, Prof. Dr. biol. hum., 82418 Murnau S. 165, S. 166
Aurich, Matthias, PD Dr. med. habil., 04552 Borna S. 159, S. 212
B Babin, Kornelia, Dr. med., 22763 Hamburg S. 156
Babst, Reto, Prof. Dr., 6004 Luzern, Switzerland S. 166
Bach, Olaf, Prof. Dr. med., 99425 Weimar S. 41
Bachmann, Sören, Dr., 30625 Hannover S. 208
288
Wissen schafft Vertrauen
Satellitenprogramm
Industrie
Rahmenprogramm
Organisation,
Information
Verzeichnis
Anreise,
Pläne
Back, David Alexander, Dr. med., 10115 Berlin S. 99
Bader, Rainer, Prof. Dr. med., 18057 Rostock S. 121, S. 165
Baecker, Hinnerk, Dr. med., 10117 Berlin S. 128
Baier, Clemens, Dr. med., 93077 Bad Abbach S. 211
Bail, Hermann J., PD Dr. med., 90471 Nürnberg S. 68, S. 166
Bakhshai, Yasmin, Dr. med., 81377 München S. 139
Balcarek, Peter, Dr. med., 37075 Göttingen S. 19, S. 81
Balke, Maurice, PD Dr. med., 51109 Köln S. 109, S. 126, S. 127, S. 137
Banerjee, Marc, Dr. med., 51109 Köln S. 104, S. 115, S. 142
Banke, Ingo, Dr. med., 81675 München S. 208
Barg, Alexej, Dr. med., 4031 Basel, Switzerland S. 183
Bartl, Christoph, PD Dr. med., 89081 Ulm S. 54, S. 98, S. 104
Bastian, Leonard, Prof. Dr. med., 51375 Leverkusen S. 113, S. 183, S. 184
Bäthis, Holger, Prof. Dr. med., 51109 Köln S. 82, S. 119, S. 185
Bauer, Gerhard, Prof. Dr. med., 70372 Stuttgart S. 26, S. 126
Bauer, Joscha, Dr. med., 77933 Lahr S. 67
Baumann, Axel, 18059 Rostock S. 180
Baumann, Bernd, PD Dr. med., 81547 München S. 107
Baumann, Florian, Dr. med., 93053 Regensburg S. 200
Baumgart, Rainer, Prof. Dr. Dipl.-Ing., 80335 München S. 33
Becher, Christoph, PD Dr. med., 30625 Hannover S. 94, S. 102
Beck, Alexander, Prof. Dr. med., 97070 Würzburg S. 58, S. 59
Beck, Martin, PD Dr. med., 6004 Luzern, Switzerland S. 103
Beck, Sascha, Dr. med., 45147 Essen S. 58
Beckmann, Johannes, PD Dr. med. habil., 83646 Bad Tölz S. 69, S. 125, S. 176
Behrend, Detlef, Dr.-Ing., 18119 Rostock S. 31
Behrendt, Daniel, Dr. med., 04103 Leipzig S. 169
Beirer, Marc, Dr. med., 81675 München S. 188
Beisse, Rudolf, Univ.-Prof. Dr., 85327 Tutzing S. 34
Beitzel, Knut, Dr. med., 81675 München S. 134
Benazzo, Francesco, Professor, 21700 Pavia, Italy S. 143
Berenbaum, Francis, Professor, 75012 Paris, France S. 132
Berger, Josephine, Dr. med., 20246 Hamburg S. 215
Berger-Roscher, Nikolaus, Dipl.-Ing., 89081 Ulm S. 177
Bergschmidt, Philipp, Dr. med., 18057 Rostock S. 211
Berning, Daniel, Dr. med., 53111 Bonn S. 62
Bernstein, Anke, Prof. Dr., 79106 Freiburg S. 144, S. 189
Best, Raymond, Dr. med., 70372 Stuttgart S. 162
Betsch, Marcel, Dr., 97239-3098 Portland, United States of America S. 40, S. 86, S. 154
Beyer, Joachim, Dr. med., 49716 Meppen S. 184
Biber, Roland, PD Dr. med., 90471 Nürnberg S. 30, S. 79, S. 150
Biberthaler, Peter, Univ.-Prof. Dr., 81675 München S. 44, S. 53 S. 95, S. 129, S. 152
Bickert, Berthold, Dr. med., 67071 Ludwigshafen S. 20, S. 39
Bieger, Ralf, Dr. med., 89081 Ulm S. 135, S. 206
Biehl, Christoph, Dr., 55543 Bad Kreuznach S. 50
Bieler, Dan, Dr. med., 56077 Koblenz S. 61
Bischel, Oliver, Dr. med., 67071 Ludwigshafen S. 140
www.dkou.de
289
Vorsitzende, Vortragende
Blank, Marc, Dr. med., 60389 Frankfurt S. 126
Blanke, Fabian, Dr. med., 4031 Basel, Switzerland S. 210
Blattert, Thomas R., Prof. Dr. med., 94374 Schwarzach S. 34, S. 56
Bliemel, Christopher, Dr. med., 35043 Marburg S. 171, S. 208
Bloch, Wilhelm, Prof. Dr., 50933 Köln S. 136
Block, Julia, Dipl.-Ing., 69118 Heidelberg S. 45
Blum, Jochen, Prof. Dr. med., 67550 Worms S. 185
Blunk, Torsten, Prof. Dr. rer. nat., 97080 Würzburg S. 144
Bock, Fritjof, Dr. med., 88212 Ravensburg S. 56
Böck, Thomas, Dipl.-Biol., 97080 Würzburg S. 77
Bock-Lamberlin, Peter-René, Dr. med., 22339 Hamburg S. 128
Böcker, Wolfgang, PD Dr. med., 80336 München S. 48
Bode, Gerrit, Dr. med., 79106 Freiburg S. 155
Boeckers, Petra, Dr. med., 40225 Düsseldorf S. 199
Böhm, Dirk, PD Dr. med., 97080 Würzburg S. 134, S. 167
Böhm, Harald, Dr. rer. nat., 83229 Aschau S. 156
Böhme, Jörg, PD Dr. med. habil., 04103 Leipzig S. 21, S. 75
Böhme, Karen A., Dr. rer. nat., 72072 Tübingen S. 139
Bohnsack, Michael, Prof. Dr. med., 28239 Bremen S. 18, S. 179
Bonnaire, Felix, Prof. Dr. med., 01067 Dresden S. 60, S. 150, S. 151, S. 161
Bork, Hartmut, Dr. med., 48324 Sendenhorst S. 42
Bös, Klaus, Prof. Dr., 76131 Karlsruhe S. 102, S. 113
Bös, Ludwig, Dr., 75179 Pforzheim S. 159
Böttcher, Richarda, Dr., 12683 Berlin S. 173
Böttner, Philipp, 35392 Gießen S. 193
Botzlar, Andreas, Dr. med., 10117 Berlin S. 44, S. 84
Bouillon, Bertil, Prof. Dr. med., 51109 Köln S. 74, S. 152, S. 262, S. 269
Bouxsein, Mary, Professor, MA02215 Boston, United States of America S. 159
Boxberg, Werner, Dr. med., 42117 Wuppertal S. 71
Braatz, Frank, Prof. Dr. med., 37073 Göttingen S. 45
Brand, Boris, Dr. med., 74172 Neckarsulm S. 38
Bratzke, Burkhard, 14057 Berlin S. 163
Braun, Benedikt, Dr. med., 66421 Homburg S. 86
Braun, Karl, Dr. med., 81675 München S. 217
Braun, Markus, Dr. med., 44309 Dortmund S. 136
Braun, Sepp, PD Dr. med., 81637 München S. 134
Braun, Volker, Dr. med., 81547 München S. 66
Braunstein, Volker, Dr. med., 81737 München S. 95
Bredow, Jan, Dr. med., 50924 Köln S. 160, S. 178
Brenner, Rolf, Prof. Dr. med., 89081 Ulm S. 88, S. 89, S. 204
Bretschneider, Henriette, Dr. med., 01307 Dresden S. 209
Brinkmann, Volker, 06120 Halle S. 166, S. 201
Brockamp, Thomas, Dr., 51109 Köln S. 23, S. 32, S. 74, S. 86
Brockmeyer, Matthias, Dr. med., 66421 Homburg S. 115
Brodsky, Katharina, 35394 Gießen S. 194
Brokmann, Jörg, Dr., 52074 Aachen S. 143
Brucker, Peter U., PD Dr. med. Dipl. Sportl., 81675 München S. 26, S. 83, S. 84, S. 101
290
Wissen schafft Vertrauen
Satellitenprogramm
Rahmenprogramm
Industrie
Brüggemann, Gert-Peter, Prof. Dr., 50933 Köln S. 102
Brüggemann, Silke, Dr., 10709 Berlin S. 173
Brunner, Ulrich H., Prof. Dr. med., 83734 Hausham
S. 27, S. 47, S. 91, S. 123, S. 145, S. 153, S. 167
Bruns, Jürgen, Prof. Dr. med., 20259 Hamburg S. 120
Buchholz, Arne, Dr. med., 81675 München S. 58
Buchhorn, Tomas, Dr. med., 94315 Straubing S. 47
Buchner, Matthias, Prof. Dr., 76133 Karlsruhe S. 115, S. 148
Bücking, Benjamin, PD Dr. med., 35043 Marburg S. 30, S. 150, S. 170
Buckup, Johannes, 60389 Frankfurt S. 104
Budde, Stefan, Dr., 30625 Hannover S. 116
Buess, Eduard, Dr. med., 3012 Bern, Switzerland S. 38
Bühren, Volker, Prof. Dr. med., 82418 Murnau S. 53, S. 60, S. 66
Bülhoff, Matthias, 69115 Heidelberg S. 182
Bullmann, Viola, Prof. Dr. med., 50825 Köln S. 97
Bünger, Cody, Professor, 8000 Aarhus C, Denmark S. 118, S. 119
Büren, Carina, 40225 Düsseldorf S. 171
Burgbacher, Frank, Dr. med., 79106 Freiburg S. 207
Burger, Christof, Univ.-Prof. Dr., 53127 Bonn S. 28, S. 161
Burggraf, Manuel, Dr., 45147 Essen S. 74
Burgkart, Rainer, PD Dr. med., 81675 München S. 165
Burkhart, Klaus, PD Dr. med., 97616 Bad Neustadt S. 53
Busch, Alexander, 69118 Heidelberg S. 175
Buschatzky, Johanna, cand. med., 30625 Hannover S. 138
Buschmann, Claas, PD Dr. med., 10559 Berlin S. 143
Busse, Daniel, Dr. med., 47249 Duisburg S. 40, S. 177
Organisation,
Information
C Anreise,
Pläne
Verzeichnis
Calliess, Tilman, Dr. med., 30625 Hannover S. 84, S. 90, S. 125
Canata, Gian Luigi, MD, 10129 Torino, Italy S. 143
Carey, Patrick, 81549 München S. 110
Carl, Hans-Dieter, Prof. Dr. med., 91054 Erlangen S. 149
Casser, Hans-Raimund, Prof. Dr. med., 55131 Mainz S. 181
Chaberny, Iris, Univ.-Prof. Dr., 04103 Leipzig S. 95
Chan, Samantha, PhD, 3014 Bern, Switzerland S. 203
Chatziandreou, Ignatios, Dr. med., 44137 Dortmund S. 69
Citak, Musa, Prof. Dr. med., 30625 Hannover S. 209
Citak, Mustafa, Dr. med., 22767 Hamburg S. 209
Claaßen, Leif, Dr. med., 30625 Hannover S. 109
Clarius, Michael, Prof. Dr. med. habil., 74906 Bad Rappenau S. 113
Colcuc, Christian, Dr. med., 60389 Marburg S. 183, S. 214
Conrad, Christian, Dr., 64673 Zwingenberg S. 151
Conzelmann, Achim, Prof. Dr. rer. soc., 3012 Bern, Switzerland S. 124
Coraça-Huber, Débora Christina, Dr. med., 6020 Innsbruck, Österreich S. 264
Coulibaly, Marlon, Dr. med., 44789 Bochum S. 183
Craiovan, Benjamin, Dr. med., 93077 Bad Abbach S. 176
Cramer, Christopher, Dr. med., 20246 Hamburg S. 203
www.dkou.de
291
Vorsitzende, Vortragende
Cruciger, Oliver, 44789 Bochum S. 203
Culemann, Ulf, Prof. Dr. med., 29223 Celle S. 21, S. 54, S. 155
Czerny, Christoph, 60590 Frankfurt S. 202
D Da Fonseca, Katharina, Dr. med., 20246 Hamburg S. 71
Daentzer, Dorothea, PD Dr. med., 30625 Hannover S. 160
Dahl, Heiko, 27638 Wremen S. 186
Dahlberg, Leif, Professor, 22185 Lund, Sweden S. 132
Dahmen, Janosch, Dr. med., 47249 Duisburg S. 96, S. 217, S. 218
Dalla Riva, Francesco, Dr. med., 8008 Zürich, Switzerland S. 209
Damm, Philipp, Dipl.-Ing., 13353 Berlin S. 154, S. 182
Daniilidis, Kiriakos, Dr. med., 30625 Hannover S. 29, S. 215
Dannenberg, Ole, Dr. med., 21033 Hamburg S. 90
Danner, Horst, Dr. med., 20097 Hamburg S. 174
Dargel, Jens, PD Dr. med., 50937 Köln S. 71, S 82
De Faoite, Diarmuid, 8600 Dübendorf, Switzerland S. 62, S. 162
De Jager, Uwe, Dr., 72250 Freudenstadt S. 56, S. 130
Debus, Florian, Dr., 35043 Marburg S. 60
Decker, Sebastian, Dr. med., 30625 Hannover S. 204, S. 218
Deinfelder, Reinhard, 73072 Donzdorf S. 164, S. 174, S. 220
Delank, Karl-Stefan, Univ.-Prof. Dr., 06097 Halle S. 86
Dengg, Denise, Kein Titel, 82418 Murnau S. 173
Denk, Stephanie, Dipl.-Biol., 89081 Ulm S. 111
Deventer, Angela, 22081 Hamburg S. 163
Dickob, Michael, Dr. med., 33602 Bielefeld S. 108, S. 109, S. 136
Dickschas, Jörg, Dr. med., 96049 Bamberg S. 57
Diel, Franziska, Dr., 10623 Berlin S. 51
Dienst, Michael, PD Dr. med., 81369 München S. 47, S. 64, S. 179
Dinges, Harald, Dr. med., 66869 Kusel S. 148
Dirisamer, Florian, Dr. med., 4048 Linz-Puchenau, Austria S. 47
Disch, Alexander, PD Dr. med. habil., 13353 Berlin S. 34, S. 50
Dittrich, Marcel, 94072 Bad Füssing S. 160
D‘Lima, Darril, Prof., 92121 La Jolla, United States of America S. 82
Dobrindt, Oliver, Dr. med., 10117 Berlin S. 146
Döderlein, Leonhard, Dr. med., 83229 Aschau S. 46, S. 156
Dohle, Jörn, Dr., 42275 Wuppertal S. 109, S. 110, S. 157
Dommisch, Henrik, PD Dr., 53111 Bonn S. 60
Donner, Stefanie, Dr. med., 65189 Wiesbaden S. 94
Dora, Claudio, Prof., 8004 Zürich, Switzerland S. 64, S. 179
Dornacher, Daniel, Dr. med., 89081 Ulm S. 94
Dörner, Lutz, Dr. med., 24103 Kiel S. 26
Doyscher, Ralf, Dr. med., 10115 Berlin S. 115
Dreher, Thomas, PD Dr. med., 69118 Heidelberg S. 156
Dreinhöfer, Karsten E., Univ.-Prof. Dr., 13507 Berlin S. 32, S. 51, S. 85, S. 184
Dreischarf, Marcel, Dipl.-Ing., 10099 Berlin S. 154
Dresing, Klaus, Prof. Dr. med., 37075 Göttingen S. 150
292
Wissen schafft Vertrauen
Satellitenprogramm
Industrie
Drews, Björn, Dr. med., 89081 Ulm S. 142
Dries, Regina, 79106 Freiburg S. 152, S. 163, S. 175, S. 186
Driessen, Arne, Dr. med., 51109 Köln S. 94, S. 217
Druschel, Claudia, Dr. med., 13353, Berlin S. 97, S. 107, S. 210
Duda, Georg N., Prof. Dr. Dipl.-Ing., 13353 Berlin S. 52, S. 144, S. 145
Dudda, Marcel, Dr. med., 44789 Bochum S. 199, S. 205
Dumont, Clemens, PD Dr. med., 37075 Göttingen S. 70
Dürr, Hans R., Prof. Dr. med., 81377 München S. 129
E Verzeichnis
Organisation,
Information
Rahmenprogramm
Ebner, Cathérine, Dr. rer. hum. Dipl.-Ing., 18057 Rostock S. 264
Eckardt, Anke, Prof. Dr. med., 4142 Münchenstein, Switzerland S. 146
Eder, Christian, 13353 Berlin S. 200
Eder, Claudia, Dr. Dr., 1130 Wien, Austria S. 195
Egermann, Marcus, PD Dr. med., 69118 Heidelberg S. 105
Egloff, Christian, Dr. med., 4053 Basel, Switzerland S. 89
Ehnert, Sabrina, Dr., 72076 Tübingen S. 133
Ehrnthaller, Christian, Dr. med., 89081 Ulm S. 122
Eichin, Mischa, Dipl.-Med., 8401 Winterthur, Switzerland S. 118
Eingartner, Christoph, Prof. Dr. med., 97980 Bad Mergentheim S. 61, S. 120
Eisenschenk, Andreas, Prof. Dr. med., 12683 Berlin S. 39
El Khassawna, Thaqif, 35394 Gießen S. 193
Ellermann, Andree, Dr. med., 75179 Pforzheim S. 142
Ellwein, Alexander, Dr., 30169 Hannover S. 91
Encke, Albrecht, Prof. Dr. med., 60590 Frankfurt S. 108
Engel, Guido, Dr. med., 70372 Stuttgart S. 127
Engelhardt, Martin, PD Dr. med., 49076 Osnabrück S. 29, S. 46, S. 112, S. 126
Erdle, Benjamin, Dr. med., 79106 Freiburg S. 93
Ernstberger, Antonio, Dr. med., 93053 Regensburg S. 19, S. 96, S. 188
Ernstmann, Nicole, Jun.-Prof. PD Dr., 50933 Köln S. 32
Eschbach, Daphne, Dr. med., 35043 Marburg S. 217
Eschler, Anica, Dr. med., 18055 Rostock S. 120
Esmer, Emrah, 90592 Schwarzenbruck S. 217
Ettinger, Max, Dr., 30625 Hannover S. 70
Euler, Hans-Ulrich, Dr. med., 77933 Lahr S. 151
Eulert, Jochen, em. Prof. Dr. med., 97074 Würzburg S. 118
Evers, Julia, Dr. med., 48149 Münster S. 178
Ewerbeck, Volker, Prof. Dr. med., 69118 Heidelberg S. 18, S. 36, S. 113
Ewert, Franziska, cand. med., 91054 Erlangen S. 204
Exner-Grave, Elisabeth, Dr. med., 45891 Gelsenkirchen S. 184
Eysel, Peer, Prof. Dr. med., 50924 Köln S. 25
Ezechieli, Marco, Dr. med., 30625 Hannover S. 26, S. 105, S. 182
F Anreise,
Pläne
Fabian, Tobias, Dr. med., 51109 Köln S. 58
Fakler, Johannes, Dr. med., 04103 Leipzig S. 138, S. 160
Falk, Steffi, Dipl.-Inform., 18057 Rostock S. 55, S. 200
www.dkou.de
293
Vorsitzende, Vortragende
Fechner, Johannes, Dr. med., 70567 Stuttgart S. 85
Fehske, Kai, Dr. med., 97070 Würzburg S. 154, S. 212
Felka, Tino, Dr. rer. nat., 72076 Tübingen S. 65
Felmet, Gernot, Dr. med., 78054 Villingen-Schwenningen S. 143, S. 144
Ferlic, Peter, Dr., 8043 Graz, Austria S. 97
Fichte, Alexander, cand. med., 91054 Erlangen S. 205
Fickert, Stefan, PD Dr. med., 94315 Straubing S. 48, S. 128, S. 159, S. 179
Fiedler, Jörg, Dr. rer. nat., 89081 Ulm S. 122
Fink, Bernd, Prof. Dr. med., 71706 Markgröningen S. 18, S. 26, S. 81, S. 136
Fischer, Christian, Dr. med., 69118 Heidelberg S. 131
Fischer, Pit, 12557 Berlin S. 131
Flachsel, Sandra, Dr. med., 70376 Stuttgart S. 170
Flechtenmacher, Johannes, Dr. med., 76133 Karlsruhe
S. 102, S. 113, S. 132, S. 262, S. 269
Fleege, Christoph, Dr. med., 60528 Frankfurt S. 173, S. 202
Fleischer, Werner, Dipl.-Päd., 21220 Seevetal S. 222
Flesch, Ingo, Dr. med., 72076 Tübingen S. 95
Flohé, Sascha, Prof. Dr. med., 40225 Düsseldorf S. 19, S. 96, S. 122
Flohé, Stefanie, PD Dr. rer. nat, 45147 Essen S. 99, S. 111
Flörkemeier, Thilo, Dr. med., 30625 Hannover S. 102, S. 128
Fochtmann, Ulrike, Dr. med., 45147 Essen S. 196
Föhr, Peter, Dipl.-Ing., 81675 München S. 89, S. 213
Förch, Stefan, Dr. med., 86156 Augsburg S. 48
Forst, Raimund, Prof. Dr. med., 91054 Erlangen S. 107
Först, Andreas, Dr. Dr. med., 97483 Eltmann S. 65, S. 66
Franceschi, Francesco, MD, 00128 Rome, Italy S. 110
Franke, Axel, PD Dr., 56072 Koblenz S. 199
Franke, Jochen, Dr., 67071 Ludwigshafen S. 43, S. 183
Franz, Dominik, PD Dr. med., 48149 Münster S. 25, S. 84
Freche, Sven, Dr. med., 06120 Halle S. 216
Freiwald, Jürgen, Prof. Dr. med., 42097 Wuppertal S. 38, S. 102
Freude, Thomas, Dr. med., 72076 Tübingen S. 167
Freudenstein, Rüdiger, Dr. med., 77933 Lahr S. 23
Fridén, Jan, Professor, 413 45 Göteborg, Sweden S. 173
Friedrich, Max, Dr. med., 53105 Bonn S. 206, S. 210
Friemert, Benedikt, Prof. Dr. med., 89081 Ulm S. 28
Friess, Thomas, Dr. med., 46145 Oberhausen S. 30
Frings, Jannik, 55131 Mainz S. 150
Frink, Michael, Prof. Dr. med., 35043 Marburg S. 85, S. 86
Frisch, Jan, Dr. med., 12157 Berlin S. 43
Fritz, Jürgen, Dr. med., 72074 Tübingen S. 48, S. 57, S. 101
Fritzell, Peter, Professor, 55185 Jønkøping, Sweden S. 119
Fröhlich, Susanne, Dr. med., 18057 Rostock S. 33, S. 94, S. 220
Frommelt, Lars, Dr. med., 22607 Hamburg S. 22
Frosch, Karl-Heinz, Prof. Dr. med., 20099 Hamburg
S. 25, S. 36, S. 37, S. 80, S. 112, S. 162, S. 207
Fuchs, Thomas, Dr. med., 48149 Münster S. 21, S. 155
294
Wissen schafft Vertrauen
Satellitenprogramm
Fuchs-Winkelmann, Susanne, Prof. Dr. med., 35043 Marburg S. 57
Füchtmeier, Bernd, Prof. Dr. med., 93049 Regensburg S. 124, S. 151
Fuhrmann, Renée A., PD Dr. med., 97616 Bad Neustadt S. 29
Fulghum, Christian, Dr. med., 82467 Garmisch-Partenkirchen S. 42
Fülling, Yann Marc, 44789 Bochum S. 74
G Anreise,
Pläne
Verzeichnis
Organisation,
Information
Rahmenprogramm
Industrie
Gabler, Carolin, M.Sc., 18057 Rostock S. 189
Gaissmaier, Christoph, Dr., 72770 Reutlingen S. 132
Ganger, Rudolf, Dr., 1130 Wien, Austria S. 46
Garcia, Patric, PD Dr. med., 48149 Münster S. 264
Garten, Hans, Dr. med., 80638 München S. 69
Garving, Christina, Dr. med., 52074 Aachen S. 90, S. 199
Gassen, Andreas, Dr. med., 10623 Berlin S. 36, S. 152
Gathen, Martin, 30625 Hannover S. 219
Gatzka, Christian, Dr. med., 04289 Leipzig S. 209
Gaulke, Ralph, PD Dr. med., 30625 Hannover S. 50, S. 70, S. 71, S. 98
Gaulrapp, Hartmut, Dr. med., 80802 München S. 92
Gebauer, Matthias, PD Dr. med., 22767 Hamburg S. 25
Gebert, Carsten, PD Dr. med. habil., 58300 Volmarstein S. 117
Gebhard, Florian, Univ.-Prof. Dr., 89081 Ulm S. 41, S. 79, S. 98, S. 186
Gebhart, Christoph, Dr. med., 1190 Wien, Austria S. 179
Geerling, Jens, Dr. med., 30169 Hannover S. 170
Gehr, Jonas, PD Dr., 90431 Nürnberg S. 161, S. 215
Gehrke, Thorsten, Prof. Dr. med., 22767 Hamburg S. 114
Gehwolf, Renate, 5020 Salzburg, Austria S. 77
Gelinsky, Michael, Prof. Dr. rer. nat., 01307 Dresden S. 193
Gelse, Kolja, PD Dr. med., 91054 Erlangen S. 64
Gensior, Tobias, Dr., 47249 Duisburg S. 200
Gerdesmeyer, Ludger, Prof. Dr. med., 24105 Kiel S. 124, S. 182
Gerhardt, Christian, Dr. med., 13353 Berlin S. 115, S. 131, S. 148, S. 162
Gerlach, Ulf-Joachim, Dr., 21033 Hamburg S. 169
Geßmann, Jan, PD Dr. med., 44789 Bochum S. 147, S. 157, S. 194, S. 198
Gick, Sascha, Dr. med., 50733 Köln S. 264
Gilg, Magdalena Maria, Dr., 8036 Graz, Austria S. 219
Gils, Jan, Dr. med., 35352 Gießen S. 116
Glaesener, Jean-Jaque, Dr. med., 21033 Hamburg S. 184
Glasmacher, Stefan, 04103 Leipzig S. 62
Glatzl, Anna, Dr., 35043 Marburg S. 198
Glehr, Mathias, PD Dr., 8036 Graz, Austria S. 213
Gleitz, Markus, Dr. med., 1660 Luxembourg, Luxembourg S. 124
Gliwitzky, Bernhard, 76877 Offenbach an der Queich S. 143
Goebel, Lars, 66421 Homburg S. 64, S. 209
Gohlke, Frank, Prof. Dr. med., 97616 Bad Neustadt S. 104, S. 123
Gokeler, Alli, MSc, 9728 PM Groningen, Netherlands S. 47
Golditz, Tobias, cand. med., 91054 Erlangen S. 59
Goldmann, Axel, Dr. med., 91052 Erlangen S. 108, S. 114, S. 136, S. 162, S. 191
www.dkou.de
295
Vorsitzende, Vortragende
Gollwitzer, Hans, PD Dr. med., 81925 München S. 45, S. 95, S. 179
Gologan, Renata, Dr. med., 68167 Mannheim S. 90
Gonschorek, Oliver, Dr. med., 82418 Murnau S. 56, S. 114
Gosch, Markus, Dr. med., 90419 Nürnberg S. 47, S. 48
Gosheger, Georg, Univ.-Prof. Dr., 48149 Münster S. 129
Gösling, Thomas, Prof. Dr. med., 38118 Braunschweig S. 75
Gothner, Martin, Dr. med., 44789 Bochum S. 205
Gotterbarm, Tobias, Dr. med., 69118 Heidelberg S. 92, S. 113
Gottlieb, Dominik, 79106 Freiburg S. 163
Götze, Christian, Prof. Dr. med., 32545 Bad Oeynhausen S. 138, S. 166
Gradl, Gertraud, Dr. med., 52074 Aachen S. 171
Graef, Frank, cand. med., 13353 Berlin S. 133
Graefe zu Baringdorf, Joachim, 60546 Frankfurt S. 44
Graf, Matthias, Dr. med., 85354 Freising S. 181
Graichen, Heiko, Prof. Dr. med., 92421 Schwandorf S. 26
Gras, Florian, PD Dr. med. habil., 07747 Jena S. 67
Graßmann, Jan, Dr. med., 40225 Düsseldorf S. 193
Grässel, Susanne, Prof. Dr. rer. nat., 93053 Regensburg S. 76, S. 89
Graul, Isabel, Dr. med., 07747 Jena S. 55
Gravius, Sascha, PD Dr. med., 53105 Bonn S. 131, S. 132, S. 179
Grechenig, Stephan, Dr. med., 93053 Regensburg S. 214
Greitemann, Bernhard, Prof. Dr. med., 49214 Bad Rothenfelde S. 132, S. 145
Grifka, Joachim, Prof. Dr. med. Dr. h.c., 93077 Bad Abbach S. 57
Grill, Franz, Univ.-Prof. Dr., 1130 Wien, Austria S. 164
Grim, Casper, Dr., 49076 Osnabrück S. 47, S. 112
Gromnica-Ihle, Erika, Prof. Dr. med., 13156 Berlin S. 233
Gronewold, Jens, 30625 Hannover S. 117
Gronwald, Götz-Hendrik, cand. med., 06120 Halle S. 74
Großer, Kay, Dr. med., 99089 Erfurt S. 41
Grosser, Volker, Dr. med., 21033 Hamburg S. 32, S. 89
Grossmann, Mathis, Associate Professor, VIC 3084 Heidelberg/Melbourne, Australia S. 124
Grotheer, Vera, Dipl.-Biol., 40225 Düsseldorf S. 70
Grottke, Frauke, cand. med., 17475 Greifswald S. 40
Grotz, Martin, Prof. Dr. med., 30519 Hannover S. 190
Gruner, Andreas, Dr. med., 38124 Braunschweig S. 66, S. 116, S. 135
Grüner, Stephan, Dr. med., 51103 Köln S. 69
Grüneweller, Niklas, 48149 Münster S. 177
Grüning, Peter, 97070 Würzburg S. 186
Grupp, Sina, 91054 Erlangen S. 204
Grupp, Thomas M., PD Dr. med. habil., 78532 Tuttlingen S. 31
Gruszka, Dominik, Dr. med., 55131 Mainz S. 176
Grützner, Paul A., Prof. Dr. med., 67071 Ludwigshafen S. 42, S. 172, S. 173
Gueorguiev, Boyko, Dr., 7270 Davos, Switzerland S. 161, S. 177
Gühring, Markus, Dr. med., 72076 Tübingen S. 104
Gülecyüz, Mehmet F., Dr. med., 81377 München S. 77
Gümbel, Denis, Dr. med., 17475 Greifswald S. 19, S. 79
Gundling, Ralf, Dipl.-Phys., 68167 Mannheim S. 206
296
Wissen schafft Vertrauen
Satellitenprogramm
Günther, Klaus-Peter, Prof. Dr. med., 01307 Dresden
S. 18, S. 36, S. 45, S. 87, S. 103, S. 114, S. 181
Gwinner, Clemens, Dr. med., 13353 Berlin S. 58, S. 115
H
Anreise,
Pläne
Verzeichnis
Organisation,
Information
Rahmenprogramm
Industrie
Haack, Dieter, Dr. med., 22359 Hamburg S. 174
Haake, Michael, Prof. Dr. med., 74177 Bad Friedrichshall S. 137
Haaker, Rolf, Prof. Dr. med., 33034 Brakel S. 42, S. 124, S. 125
Haarmeyer, Thorben, cand. med., 30625 Hannover S. 182
Haas, Holger, Dr. med., 53113 Bonn S. 66, S. 106, S. 185,
Haas, Sylvia, Prof. Dr. med., 81925 München S. 108
Haasper, Carl, Prof. Dr., 22767 Hamburg S. 23, S. 128, S. 180
Haasters, Florian, Dr. med., 80336 München S. 80
Hackl, Michael, Dr. med., 50937 Köln S. 199
Hackl, Simon, Dr. med., 82418 Murnau S. 169
Haensich, Christoph, 42781 Haan S. 149
Haffner-Luntzer, Melanie, M.Sc, 89081 Ulm S. 40
Hafke, Benedikt, cand. med., 30625 Hannover S. 213
Hahn, Franziska, cand. med., 13353 Berlin S. 218
Hahn, Patrick, Dr. med., 44649 Herne S. 87
Halbhübner, Klaus, Dr. med., 10789 Berlin S. 92
Halder, Andreas, Prof. Dr. med., 16766 Sommerfeld S. 19
Halm, Henry F. H., Prof. Dr. med., 23730 Neustadt S. 81
Hanna, Wadih A., Dr. med., 76133 Karlsruhe S. 203
Hartel, Maximilian, Dr., 20246 Hamburg S. 171
Hartwig, Erich, Prof. Dr. med., 76199 Karlsruhe S. 30, S. 139
Hartwig, Tony, Dr., 13353 Berlin S. 97
Häske, David, M.Sc, 72074 Tübingen S. 143
Hassenpflug, Joachim, Prof. Dr. med., 24105 Kiel S. 43, S. 87, S. 269
Hatzung, Gabriel, Dr. med., 8008 Zürich, Switzerland S. 105
Haufe, Thomas, Dr., 86399 Bobingen S. 57, S. 209
Hauschild, Anja, 20459 Hamburg S. 185
Hauschild, Matthias, Dr. med., 81675 München S. 49, S. 124, S. 207
Hausdorf, Jörg, PD Dr. med., 81377 München S. 123
Häuselmann, Hans-Jörg, Prof. Dr. med., 8038 Zürich, Switzerland S. 168
Hawi, Nael, Dr. med., 30625 Hannover S. 176, S. 197
Heberer, Jörg, Dr. jur., 81243 München S. 85, S. 151
Heck, Steffen, Dr. med., 50733 Köln S. 162, S. 264
Hedke, Jörg, Dr. med., 21033 Hamburg S. 158
Hedtmann, Achim, PD Dr. med., 20459 Hamburg S. 103, S. 123, S. 142
Heese, Oliver, Dr. med., 86156 Augsburg S. 169
Hefti, Fritz, Prof. Dr. med., 4056 Basel, Switzerland S. 37
Heidecke, Claus-Dieter, Prof. Dr. med., 17487 Greifswald S. 140
Heilmann, Aline, Dipl.-Biol., 89081 Ulm S. 193
Heimkes, Bernhard, Prof. Dr. med., 81377 München S. 92
Hein, Marie-Anne, 89081 Ulm S. 116
Heinecke, Markus, Dr. med., 06112 Halle/S. S. 208
www.dkou.de
297
Vorsitzende, Vortragende
Heintel, Timo M., Dr. med., 97080 Würzburg S. 56
Heinz, Simon M., Dr. med., 60389 Frankfurt S. 207, S. 212
Heinzinger, Andreas, Dr. med., 10117 Berlin S. 26
Heisel, Christian, Prof. Dr., 67346 Speyer S. 186
Heitmann, Maximilian, 20255 Hamburg S. 83
Helbig, Lars, Dr. med., 69118 Heidelberg S. 144
Heller, Karl-Dieter, Prof. Dr. med., 38124 Braunschweig
S. 18, S. 36, S. 66, S. 106, S. 135, S. 136, S. 140, S. 179
Helm, Matthias, PD Dr. med., 89081 Ulm S. 143
Helm, Philip, Dr. med., 51109 Köln S. 58
Helwig, Peter, Prof. Dr. med., 79106 Freiburg S. 176
Henle, Philipp, Dr. med., 3006 Bern, Switzerland S. 83
Henning, Jörg, Dr. med., 56112 Lahnstein S. 22, S. 151
Henrich, Dirk, PD Dr. rer. nat, 60590 Frankfurt S. 110, S. 144
Henricson, Anders, 79182 Falun, Sweden S. 76
Hente, Reiner, PD Dr. med., 83457 Bad Reichenhall S. 188, S. 189
Hepp, Pierre, PD Dr. med. habil., 04103 Leipzig S. 81, S. 145
Heppt, Peter, Dr. med., 91052 Erlangen S. 106, S. 151, S. 163
Herlyn, Philipp, Dr. med., 18055 Rostock S. 149
Hermann, Christopher, Dr., 70191 Stuttgart S. 130
Hermann, Hans-Dieter, Prof. Dr. phil., 68723 Schwetzingen S. 262
Herrmann, Sebastian, 14169 Berlin, S. 127
Hesselschwerdt, Hans-Jürgen, Dr. med., 79189 Bad Krozingen
S. 124, S. 173, S. 269, S. 324
Hessmann, Martin H., Prof. Dr. med. habil., 36043 Fulda S. 155
Hettchen, Matthias, 53105 Bonn S. 216
Heyland, Mark, Dipl.-Ing., 13353 Berlin S. 161
Heyse, Thomas J., PD Dr. med., 35043 Marburg S. 155
Hildebrand, Frank, Prof. Dr. med., 52074 Aachen S. 99
Hillmann, Axel, Prof. Dr. med., 85049 Ingolstadt S. 117
Hinterwimmer, Stefan, Prof. Dr. med., 81737 München S. 112
Hirschmüller, Anja, Dr. med., 79106 Freiburg S. 264
Hisgen, Philipp, Dr. med., 87700 Memmingen S. 211
Histing, Tina, PD Dr. med., 66421 Homburg S. 207
Hoberg, Maik, PD Dr. med. habil., 97074 Würzburg S. 93
Höch, Andreas, Dr. med., 04103 Leipzig S. 54, S. 176
Hoff, Eike, Dr. med., 10117 Berlin S. 98
Hoffmann, Arne, Dr. med., 46145 Oberhausen S. 30
Hoffmann, Daniel B., Dr. med., 37075 Göttingen S. 133
Hoffmann, Martin, Dr. med., 44789 Bochum S. 208, S. 209
Hoffmann, Reinhard, Prof. Dr. med., 60389 Frankfurt S. 41, S. 60, S. 106, S. 152, S. 264
Hofmann, Alexander, PD Dr. med. habil., 55131 Mainz S. 21, S. 54, S. 156
Hofmann, Ulf Krister, Dr. med., 72076 Tübingen S. 119, S. 190
Hofmann, Valeska, Dr. med., 72076 Tübingen S. 91
Högel, Florian, PD Dr. med., 82414 Murnau S. 87
Hogervorst, Tom, 2566 MJ Den Haag, Netherlands S. 103
Hogrefe, Christian, Dr. med., 76887 Bad Bergzabern S. 151
298
Wissen schafft Vertrauen
Satellitenprogramm
I Ignatius, Anita, Prof. Dr., 89081 Ulm S. 39, S. 40, S. 133, S. 134, S. 217, S. 269
Ihle, Christoph, cand. med., 72076 Tübingen S. 75
Ihle, Martin, Dr. med., 10247 Berlin S. 206
Illgner, Ulrich, Dr. med., 48324 Sendenhorst S. 71, S. 120
Imhoff, Andreas B., Prof. Dr. med., 81675 München S. 110, S. 112, S. 134, S. 148, S. 197
Imrecke, Julia, Dr. med., 30169 Hannover S. 79
Innmann, Moritz, 69118 Heidelberg S. 182
Irlenbusch, Ulrich, Prof. Dr. med., 99310 Arnstadt S. 103
Isemer, Friedrich-Eckart, Prof. Dr. med., 65193 Wiesbaden S. 198
Izadpanah, Kaywan, Dr. med., 79106 Freiburg S. 196
Verzeichnis
Organisation,
Information
Rahmenprogramm
Industrie
Höher, Jürgen, PD Dr. med., 51109 Köln S. 83, S. 93
Hohloch, Lisa, cand. med., 79106 Freiburg S. 198
Hollinger, Boris, Dr. med., 75179 Pforzheim S. 67, S. 162
Holstein, Jörg, PD Dr. med., 66421 Homburg S. 21, S. 54, S. 133, S. 155, S. 194
Holzapfel, Boris M., MD, QLD 4059 Brisbane, Australia S. 130, S. 264
Homagk, Lars, Dr. med., 06112 Halle S. 62-336
Höntzsch, Dankward, Prof. Dr. med., 72076 Tübingen S. 68, S. 146, S. 166, S. 167
Hoogeboom, Thomas, Dr., 6200 MD Maastricht, Netherlands S. 153
Hopf, Felix, 54296 Trier S. 49
Hopp, Sascha Jörg, Dr. med., 66421 Homburg S. 58
Horst, Henning, 10963 Berlin S. 152
Horst, Klemens, Dr. med., 52074 Aachen S. 122
Horstmann, Hauke, 30625 Hannover S. 83
Horter, Melanie, Dr., 48149 Münster S. 107
Hösl, Mathias, 83229 Aschau i. Ch. S. 156
Hottenrott, Kuno, Prof. Dr. phil., 06120 Halle S. 113
Hoyer, Mariann, 14195 Berlin S. 213
Hoyer, Micha, Dr. med., 70176 Stuttgart S. 109
Hübbers-Lüking, Rüdiger, 41460 Neuss S. 175
Hube, Robert, PD Dr. med., 81369 München S. 26, S. 37, S. 66, S. 95
Huber-Lang, Markus S., Prof. Dr. med., 89081 Ulm S. 24, S. 110, S. 217
Huber-Wagner, Stefan, PD Dr. med., 81675 München S. 19, S. 74, S. 86
Hübner, Eva Johanna, Dr. med., 79106 Freiburg S. 215
Hübsch, Niklas, Dr., 91074 Herzogenaurach S. 264
Hüfner, Tobias, Prof. Dr., 30625 Hannover S. 42
Hulskamp, Suzanna, 1815 LS Alkmaar, Netherlands S. 175
Hungerer, Sven, PD Dr. med., 82418 Murnau S. 109, S. 169
Hurschler, Christof, PD Dr., 30625 Hannover S. 154
Huschitt, Niels, Dr. med., 10115 Berlin S. 28
Hußmann, Björn, Dr. med., 45145 Essen S. 61, S. 217
Huylebroek, Jose F., MD, 1040 Brussels, Belgium S. 144
J Anreise,
Pläne
Jaehn, Tobias, Dr., 90471 Nürnberg S. 59
Jaekel, Ronny, Dr. med., 39307 Genthin S. 182
www.dkou.de
299
Vorsitzende, Vortragende
Jäger, Marcus, Univ.-Prof. Dr., 45147 Essen S. 144, S. 169, S. 182
Jagodzinski, Michael, PD Dr. med. habil., 31725 Bückeburg S. 190
Jakob, Franz, Prof. Dr. med., 97074 Würzburg S. 76, S. 77
Jakob, Marcel, Prof. Dr., 4031 Basel, Switzerland S. 150
Jakob, Teresa, 79106 Freiburg S. 174
Jakobs, Christian, 54516 Wittlich S. 149
Jakobs, Oliver, Dr. med., 22767 Hamburg S. 128, S. 131
Jalali, Jalil, M.Sc., 72076 Tübingen S. 75
Jansen, Hendrik, Dr. med., 97080 Würzburg S. 183, S. 198
Janssen, Björn-Ingemar, 10963 Berlin S. 163
Jansson, Volkmar, Prof. Dr. Dipl.-Ing., 81377 München S. 69, S. 189, S. 215
Janz, Viktor, Dr. jur., 10117 Berlin S. 157
Jarvers, Jan-Sven, Dr. med., 04103 Leipzig S. 172
Jawhar, Ahmed, Dr. med., 68167 Mannheim S. 93
Jehmlich, Steffen, Dr. med., 71706 Markgröningen S. 167
Jenny, Jean-Yves, MD, 67400 Illkirch, France S. 119, S. 147, S. 180
Jensen, Gunnar, Dr. med., 30169 Hannover S. 127
Jensen, Kai Oliver, 8091 Zürich, Switzerland S. 86
Jentzsch, Ruben, Dr. med., 04289 Leipzig S. 149
Jerosch, Jörg, Prof. Dr. Dr., 40667 Neuss S. 22, S. 160, S. 181
Jeschke, Elke, Dr., 10178 Berlin S. 185
Johandl, Sabrina, cand. med., 72076 Tübingen S. 212
John, Thilo, Dr. med., 14050 Berlin S. 114
Jöllenbeck, Thomas, Prof. Dr., 59505 Bad Sassendorf S. 120
Jones, Henrique, 2870 - 356 Montijo, Portugal S. 143
Jordan, Martin, Dr. med., 97080 Würzburg S. 194
Josten, Christoph, Prof. Dr. med., 04103 Leipzig S. 53, S. 66, S. 67, S. 172
Jostkleigrewe, Franz, Dr., 47249 Duisburg S. 78
Juhra, Christian, Dr., 48149 Münster S. 23
Jung, Jochen, Dr. med., 55543 Bad Kreuznach S. 81
Jung, Sebastian, Dr. med., 89081 Ulm S. 207
Jung, Tobias Maximilian, Dr., 13353 Berlin S. 57
Jungermann, Philipp, 34346 Hann. Muenden S. 131
Jürgensen, Ingke, PD Dr. med., 26133 Oldenburg S. 120, S. 121
K Kaiser, Martin Michael, PD Dr. med., 23538 Lübeck S. 37
Kalbe, Peter, Dr. med., 31737 Rinteln S. 71
Kalbitz, Miriam, Dr. med., 89081 Ulm S. 111
Kalchschmidt, Klaus, Dr. med., 44137 Dortmund S. 103
Kammerlander, Christian, Dr. med., 6020 Innsbruck, Austria S. 47
Kandziora, Frank, Prof. Dr. med., 60389 Frankfurt S. 42, S. 43, S. 50, S. 56
Kanter, Britta, 89081 Ulm S. 195
Kappe, Thomas, PD Dr. med., 89081 Ulm S. 104, S. 137, S. 197
Käppner, Harald, Dr. med., 91074 Herzogenaurach S. 264
Karich, Bernhard, Dr., 08060 Zwickau S. 30
Karkosch, Roman, 30625 Hannover S. 82
300
Wissen schafft Vertrauen
Satellitenprogramm
Anreise,
Pläne
Verzeichnis
Organisation,
Information
Rahmenprogramm
Industrie
Kärrholm, Johan, Professor, 43180 Mölndal, Sweden S. 88
Kasch, Richard, Dr. med., 17475 Greifswald S. 33
Kasten, Philip, Prof. Dr. med., 72074 Tübingen S. 48, S. 123, S. 148, S. 167
Katscher, Sebastian, Dr. med., 04552 Borna S. 34
Katthagen, Bernd-Dietrich, Prof. Dr. med., 44137 Dortmund S. 22, S. 52, S. 165
Katthagen, Jan Christoph, Dr. med., 30169 Hannover S. 80, S. 81, S. 145, S. 188
Kauther, Max D., Dr. med., 45122 Essen S. 138
Kelberine, Francois, MD, 13100 Aix en Provence, France S. 143
Kendoff, Daniel, Prof. Dr. med., 22767 Hamburg S. 113
Keppler, Peter, PD Dr. med., 89077 Ulm S. 33
Kerschbaum, Christian, 86343 Königsbrunn S. 188
Keshmiri, Armin, Dr. med., 93077 Bad Abbach S. 210
Ketterl, Rupert, Prof. Dr. med., 83278 Traunstein S. 26, S. 168
Keysser, Peter, Dr. med., 82487 Oberammergau S. 42
Kienapfel, Heino, Prof. Dr. med., 12157 Berlin S. 43
Kinast, Christian, Dr. med., 81925 München S. 29
Kinkel, Stefan, Dr. med., 69118 Heidelberg S. 113
Kircher, Jörn, PD Dr. med., 20489 Hamburg S. 104
Kirchhoff, Chlodwig, PD Dr. med., 81675 München S. 127
Kirschbaum, Stephanie, cand. med., 10117 Berlin S. 105
Kirschner, Stephan, PD Dr. med., 76135 Karlsruhe S. 129, S. 137
Kißling, Steffen, cand. med., 79106 Freiburg S. 189
Kladny, Bernd, Prof. Dr. med., 91074 Herzogenaurach S. 42, S. 149, S. 185
Klatte-Schulz, Franka, Dipl.-Ing., 13353 Berlin S. 76
Klaue, Kaj, PD Dr. med., CH-6900, Lugano Switzerland S. 20
Kleber, Christian, Dr. med., 13353 Berlin S. 28, S. 122, S. 213
Klein, Sebastian, cand. med., 48149 Münster S. 193
Klier, Thomas, Dr., 82418 Murnau S. 30
Klima, Stefan, PD Dr. med., 12621 Berlin S. 138
Klingan, Franz-Robert, Dr., 80335 München S. 44
Klopfer, Tim, 72076 Tübingen S. 208
Klos, Burt, MD, PhD, 5490 AA Schijndel, Netherlands S. 144
Klostermann, Cyrus K., Prof. Dr. med., 32756 Detmold S. 168, S. 169
Kluba, Torsten, Prof. Dr. med., 72076 Tübingen S. 117, S. 139, S. 140, S. 193
Klufmöller, Frank, Dr. med., 14195 Berlin S. 71
Klüß, Daniel, Dr.-Ing., 18057 Rostock S. 30, S. 31, S. 264
Klüter, Tim, Dr. med., 24105 Kiel S. 264
Knapstein, Sabine, PD Dr. med., 70191 Stuttgart S. 168
Knieps, Franz, 10117 Berlin S. 51
Knobe, Matthias, PD Dr. med., 52074 Aachen S. 99, S. 183
Knobloch, Karsten, Prof. Dr., 30159 Hannover S. 185
Knödler, Eva, 70174 Stuttgart S. 197
Knöll, Peter, Dr. med., 50931 Köln S. 202, S. 219
Knop, Christian, Prof. Dr. med., 70174 Stuttgart S. 34, S. 44, S. 114
Knopp, Werner, Prof. Dr. med., 66421 Homburg S. 34
Knupp, Markus, PD Dr. med., 4410 Liestal, Switzerland S. 76
Kobbe, Philipp, PD Dr. med., 52074 Aachen S. 172, S. 199
www.dkou.de
301
Vorsitzende, Vortragende
Koch, Franz W., Prof. Dr., 53840 Troisdorf S. 207
Koch, Katrin, Dr. med., 66421 Homburg/Saar S. 158
Koenen, Paola, Dr. med., 51109 Köln S. 92, S. 99, S. 119
Koepp, Holger, Dr. med., 65189 Wiesbaden S. 135
Köhler, Andreas, Dr. med., 10623 Berlin S. 152
Köhler, Daniel, Dr. med., 66421 Homburg S. 156
Kohlhof, Hendrik, Dr. med., 53123 Bonn S. 109
Kohn, Dieter M., Prof. Dr. med., 66421 Homburg S. 102, S. 121
Köller, Manfred, Prof. Dr. rer. nat., 44789 Bochum S. 189, S. 190
Kollig, Erwin, PD Dr., 56072 Koblenz S. 39
Kolp, Dagmar, Dr. med., 3010 Bern, Switzerland S. 118
Komp, Martin, Dr. med., 44649 Herne S. 97
Konieczny, Markus, Dr. med., 40225 Düsseldorf S. 186
König, Benjamin, Dr. med., 72076 Tübingen S. 75, S. 166
Königshausen, Matthias, Dr., 44789 Bochum S. 104, S. 149, S. 197
Konrad, Gerhard G., Prof. Dr. med., 85435 Erding S. 95
Konradt, Britta, Dr., 12163 Berlin S. 140
Konstantinidis, Lukas, Dr. med., 79106 Freiburg S. 189
Koob, Sebastian, Dr. med., 53105 Bonn S. 179
Kopf, Klaus Andreas, 21033 Hamburg S. 168
Kopp, Lubomír, MD, 40113 Ustí nad Labem, Czech Republic S. 183
Kopsch, Victoria, Dipl.-Ing., 07607 Eisenberg S. 195
Korbus, Heide, Mag., 70569 Stuttgart S. 200
Korge, Andreas, Dr. med., 81547 München S. 135
Kornmann, Kai, 5001 Aarau, Switzerland S. 218
Korntner, Stefanie, 5020 Salzburg, Austria S. 77
Kosinska, Marta, Dr., 35392 Gießen S. 195
Köster, Georg, Prof. Dr. med., 64653 Lorsch S. 125
Kösters, Clemens, Dr. med., 48149 Münster S. 25, S. 91
Kostuj, Tanja, Dr. med., 44379 Dortmund S. 119, S. 147
Kothe, Ralph, PD Dr. med., 22081 Hamburg S. 50
Kovtun, Anna, Dr. rer. nat., 89081 Ulm S. 40
Krähnke, Martin, M.Sc., 97080 Würzburg S. 194
Krajinovic, Stipe, Dr. med., 4031 Basel, Switzerland S. 208
Kraler, Lukas, Dr. med., 8010 Bern, Switzerland S. 138
Krannich, Jens, Dr. med., 99894 Friedrichroda S. 160
Krassovka, Julia, Dipl.-Biol., 40225 Düsseldorf S. 99
Kraus, Michael, Dr. med., 86199 Augsburg S. 216
Kraus, Natascha, Dr. med., 13353 Berlin S. 126 S. 127, S. 188
Kraus, Ralf, PD Dr. med., 35463 Lich S. 100
Krauspe, Rüdiger, Univ.-Prof. Dr., 40225 Düsseldorf
S. 46, S. 108, S. 165, S. 169, S. 269, S. 324
Kreinest, Michael, Dr. Dr., 67071 Ludwigshafen S. 143
Kreis, Carolin Anna-Amalie, Dr. med., 48149 Münster S. 180
Krettek, Christian, Prof. Dr. med., 30625 Hannover S. 52, S. 153, S. 154
Kretzer, J. Phillipe, PD Dr. sc. hum., 69118 Heidelberg S. 31, S. 171
Krieg, Andreas, PD Dr. med., 4031 Basel, Switzerland S. 46
302
Wissen schafft Vertrauen
Satellitenprogramm
Rahmenprogramm
Industrie
Krifter, Rolf Michael, Dr. med., 8852 Stolzalpe, Austria S. 47
Krischak, Gert, Prof. Dr. med., 88422 Bad Buchau S. 68, S. 174
Krug, Dorothee, 10963 Berlin S. 72
Krüger, David, 13353 Berlin S. 105
Krüger-Franke, Michael, Dr. med., 80797 München S. 38, S. 46, S. 112
Kruppa, Christiane, Dr. med., 44789,Bochum S. 118, S. 215
Kübke, Rainer, Dr. med., 12103 Berlin S. 60, S. 71
Kubosch, David, Dr. med., 79106 Freiburg S. 202
Kuhn, Sebastian, Dr. med., 55131 Mainz S. 177
Kühn, Christian, Dr., 30625 Hannover S. 84
Kühn, Thomas, Dr. med., 88400 Biberach S. 93, S. 94
Kühn, Werner, Dr. med., 56130 Bad Ems S. 42
Kühne, Christian, Prof. Dr. med., 35043 Marburg S. 74, S. 184
Kuni, Benita, Dr. med., 69118 Heidelberg S. 142, S. 184
Kunisch, Elke, 07607 Eisenberg S. 193
Kuntz, Lara, M.Sc., 81675 München S. 195
Kurth, Andreas, Prof. Dr. med., 40882 Ratingen S. 24, S. 159
Kurtz, Agnes, cand. med., 30625 Hannover S. 116
Kutzner, Ines, Dr. rer. med., 13353 Berlin S. 93
L Anreise,
Pläne
Verzeichnis
Organisation,
Information
La Barbera, Luigi, Ing., 20133 Milano, Italy S. 98
Labek, Gerold, Prof. Dr. med., 6020 Innsbruck, Austria S. 31, S. 43, S. 88
Lahm, Andreas, Prof. Dr. med., 41063 Mönchengladbach S. 88
Laier, Peter, Dr. med., 76133 Karlsruhe S. 29, S. 70, S. 146
Lamou, Hayat, 40225 Düsseldorf S. 219
Lamprecht, Erica, Dr., 8400 Winterthur, Switzerland S. 157
Landgraeber, Stefan, PD Dr. med., 45239 Essen S. 142, S. 182, S. 190
Lang, Michael, Dr., 82418 Murnau S. 85
Lange, Jörn, Dr. med., 17489 Greifswald S. 84
Langendörfer, Micha, Dr., 70174 Stuttgart S. 37
Langenhan, Ronny, Dr. med., 78224 Singen S. 196
Langenmair, Elia, 79095 Freiburg S. 215
Langer, Martin, PD Dr. med., 48149 Münster S. 20, S. 39
Lanz, Ulrich, Dr. med., 1130 Wien, Austria S. 39
Lass, Richard, Dr. med., 1090 Wien, Austria S. 128
Lastring, Ludger, 44135 Dortmund S. 52
Lattig, Friederike, PD Dr. med., 89081 Ulm S. 25
Lechner, Ricarda, Dr. med., 6020 Innsbruck, Austria S. 203
Leenen, Luke, Professor, 3508 GA Utrecht, Netherlands S. 51
Legat, Martin, Dr. med., 4800 Zofingen, Switzerland S. 22
Lehmann, Lars-Johannes, Prof. Dr. med., 76137 Karlsruhe
S. 19, S. 27, S. 55, S. 127, S. 148
Lehmann, Wolfgang, Prof. Dr. med., 20246 Hamburg S. 21, S. 54
Lehner, Burkhard, Dr. med., 69118 Heidelberg S. 117, S. 129, S. 130
Lehner, Christine, 5020 Salzburg, Austria S. 195
Lehnhardt, Marcus, Prof. Dr. med., 44789 Bochum S. 59
www.dkou.de
303
Vorsitzende, Vortragende
Leichtle, Ulf, Dr. med., 72076 Tübingen S. 135, S. 165
Leithner, Andreas, Prof. Dr. med., 8036 Graz, Austria S. 130
Lembeck, Burkhard, Dr. med., 73760 Ostfildern S. 114, S. 130, S. 163, S. 178
Lemlein, Tomas, 69118 Heidelberg S. 45
Lendemans, Sven, PD Dr. med., 45147 Essen S. 96
Lenze, Florian, Dr. med., 81675 München S. 129
Lenze, Ulrich, Dr. med., 81675 München S. 139, S. 219
Lenze, Ulrich, Dr. med., 4056 Basel, Switzerland S. 139
Lerch, Matthias, Dr., 30625 Hannover S. 75
Lerch, Solveig, Dr. med., 30880 Laatzen S. 109
Leunig, Michael, PD Dr. med., 8008 Zürich, Switzerland S. 103, S. 179
Licht, Gunnar, Dr. med., 49074 Osnabrück S. 134
Lichte, Philipp, Dr. med., 52074 Aachen S. 74, S. 96
Lieber, Justus, Dr. med., 72076 Tübingen S. 100
Liebs, Thoralf, PD Dr. med., 24105 Kiel S. 57, S. 61, S. 87, S. 97, S. 128, S. 264
Liem, Dennis, Prof. Dr. med., 41849 Münster S. 103, S. 167, S. 178
Liener, Ulrich C., Prof. Dr. med., 70199 Stuttgart S. 21, S. 30, S. 170
Liljenqvist, Ulf, Prof. Dr. med., 48145 Münster S. 86, S. 87
Lill, Helmut, Prof. Dr. med., 30169 Hannover S. 19, S. 27, S. 53, S. 80, S. 91, S. 145, S. 146
Linck-Eleftheriadis, Sigrid, Dr. med., 55232 Alzey S. 173
Linhart, Wolfgang, Prof. Dr., 74078 Heilbronn S. 90, S. 91
Lob, Günter, Prof. Dr. med., 81377 München S. 23
Lobenhoffer, Philipp, Prof. Dr. med., 30175 Hannover S. 78, S. 80, S. 146
Locher, Ricarda, Dr. med., 13353 Berlin S. 40
Loew, Markus, Prof. Dr. med., 69115 Heidelberg S. 91, S. 136
Lögters, Tim, Prof. Dr. med., 40225 Düsseldorf S. 39, S. 70
Lohmander, Stefan, Prof., 22185 Lund, Sweden S. 132
Lohmann, Christoph H., Prof. Dr. med., 39120 Magdeburg
S. 31, S. 49, S. 114, S. 129, S. 200
Loibl, Markus, Dr. med., 93053 Regensburg S. 160
Losch, Andreas, Dr. med., 24103 Kiel S. 18, S. 26
Lotzien, Sebastian, 44789 Bochum S. 204
Löw, Steffen, Dr. med., 97980 Bad Mergentheim S. 55
Löwe, Simone, Dr. med., 44787 Bochum S. 186
Lübben, Timo, 48149 Münster S. 219
Lugeder, Armin, Dr. med., 32429 Minden S. 206
Lüring, Christian M., Prof. Dr. med., 52074 Aachen S. 58, S. 69, S. 185
Lustenberger, Thomas, Dr. med., 60590 Frankfurt S. 68
Lustig, Sebastien, MD, PhD, 69004 Lyon, France S. 121
Lützner, Cornelia, Dipl.-Päd., 01307 Dresden S. 210
Lützner, Jörg, PD Dr. med., 01307 Dresden S. 210
M
MacDonald, Daniel, PA 19104 Philadelphia, Vereinigte Staaten von Amerika S. 264
Maderbacher, Günther, Dr. med., 93077 Bad Abbach S. 82, S. 109
Madry, Henning, Prof. Dr. med., 66421 Homburg
S. 64, S. 65, S. 159, S. 193, S. 194, S. 196, S. 197, S. 199, S. 200, S. 202, S. 204,
S. 205, S. 207, S. 208, S. 210, S. 212, S. 213, S. 215, S. 217, S. 218, S. 269
304
Wissen schafft Vertrauen
Satellitenprogramm
Anreise,
Pläne
Verzeichnis
Organisation,
Information
Rahmenprogramm
Industrie
Maegele, Marc, Dr. med., 51109 Köln S. 99, S. 100
Magosch, Petra, Dr. med., 69115 Heidelberg S. 148
Maheswaran, Vennila, M.Sc., 89081 Ulm S. 189
Maier, Doris, Dr. med., 82418 Murnau S. 173
Maier, Klaus-Jürgen, Dr., 83043 Bad Aibling S. 55, S. 150
Majewski, Martin, Dr., 4031 Basel, Switzerland S. 196, S. 215
Malcherczyk, Dominik, Dr. med., 35043 Marburg S. 130
Malzahn, Jürgen, 10178 Berlin S. 43, S. 106, S. 185
Mälzer, Helmut, 10623 Berlin S. 163
Manegold, Sebastian, Dr. med., 13353, Berlin S. 121, S. 170
Mann, Max, 22149 Hamburg S. 109
Märdian, Sven G.E., Dr. med., 14057 Berlin S. 150
Marin-Pena, Oliver, MD, 28031 Madrid, Spain S. 64
Marlovits, Stefan, Prof. Dr. med., 1090 Wien, Austria S. 48
Marquardt, Björn, PD Dr. med., 48145 Münster S. 178
Marquaß, Bastian, Dr. med., 04103 Leipzig S. 67, S. 126, S. 198
Marschall, Jonas, PD Dr., 3010 Bern, Switzerland S. 59
Martin, Claude, Dr., 7270 Davos Platz, Schweiz S. 47
Martin, Wolfgang, Dr. med., 47249 Duisburg S. 199
Martinek, Vladimir, Prof. Dr., 83043 Bad Aibling S. 49
Marzi, Ingo, Univ.-Prof. Dr., 60590 Frankfurt S. 52, S. 122
Mattfeld, Ute, 50679 Köln S. 153, S. 164, S. 175, S. 186,
Matthes, Gerrit, Prof. Dr. med., 12683 Berlin S. 19, S. 74, S. 94
Matziolis, Georg, Prof. Dr. med., 07607 Eisenberg S. 27, S. 69, S. 113, S. 121, S. 135
Mauch, Christian, Dr. med., 70190 Stuttgart S. 104, S. 105
Mauch, Frieder, Dr. med., 70372 Stuttgart S. 142, S. 162, S. 191
Mayer, Frank, Prof. Dr. med., 14469 Potsdam S. 38
Mayer, Ute, Dipl.-Biol., 93053 Regensburg S. 213
Mayr, Edgar, Prof. Dr. med. Dr. h.c., 86156 Augsburg S. 90, S. 146
Mayr, Hermann O., Prof. Dr., 81369 München S. 36, S. 112, S. 182, S. 189
Meder, Adrian, Dr. med., 72076 Tübingen S. 208
Meffert, Rainer, Prof. Dr. med., 97080 Würzburg S. 56, S. 70
Meier, Reiner, 11011 Berlin S. 84
Meier, Reinhard, PD Dr. med., 77654 Offenburg S. 29
Meier, Simon Lars, 60590 Frankfurt S. 210
Meller, Rupert, PD Dr. med., 30625 Hannover S. 126, S. 153
Meluzinova, Petra, MD, 40113 Usti nad Labem, Czech Republic S. 199
Mendel, Thomas, Dr. med., 06112 Halle S. 67
Menger, Björn, Dr. med., 37070 Göttingen S. 89
Menzdorf, Leif, 24105 Kiel S. 172
Menzel, Henning, Prof. Dr. rer. nat., 38106 Braunschweig S. 84
Merle, Christian, Dr. med., 69118 Heidelberg S. 137, S. 206
Merschin, David, M.Sc, 90419 Nürnberg S. 196
Metke, Norbert, Dr. med., 70180 Stuttgart S. 85, S. 130
Mett, Tobias, 6000 Luzern, Switzerland S. 90
Metzinger, Bernd, Dr., 10623 Berlin S. 51
Meurer, Andrea, Prof. Dr., 60528 Frankfurt S. 46, S.95
www.dkou.de
305
Vorsitzende, Vortragende
Meyer, Bernhard, Univ.-Prof. Dr., 81675 München S. 25
Meyer-Clement, Michael, Dr. med., 20095 Hamburg S. 32, S. 89
Mezger, Dorothee, Dr. med., 72076 Tübingen S. 91
Michaelis, Ulrike, M.Sc., 20099 Hamburg S. 174
Michaely, Henrik, Prof. Dr., 76137 Karlsruhe S. 103
Michel, Marc D., Dipl.-Kfm., 91085 Weisendorf S. 72
Michel, Robert, cand. med., 53105 Bonn S. 206
Militz, Matthias, Dr. med., 82418 Murnau S. 95
Miltner, Oliver, PD Dr. med., 10117 Berlin S. 18, S. 38, S. 112
Minkwitz, Susann, 13353 Berlin S. 133
Mittelmeier, Wolfram, Prof. Dr. med. habil., 18057 Rostock
S. 30, S. 31, S. 106, S. 124, S. 132
Mittlmeier, Thomas, Prof. Dr. med., 18057 Rostock S. 20, S. 75, S. 146
Mladenov, Kiril, Dr. med., 53757 Sankt Augustin S. 46
Moewes, Angela, Dr. med., 44791 Bochum S. 124
Moewis, Philippe, Dipl.-Ing., 10115 Berlin S. 83
Mohamed, Walid, Dr. biol. hum., 35392 Gießen S. 100
Mollenhauer, Jürgen, Prof. Dr., 72770 Reutlingen S. 88, S. 203
Möller, Thomas, Dr. med., 67346 Speyer S. 149
Mommsen, Philipp, Dr., 30625 Hannover S. 217
Montgomery, Frank U., Dr. med., 10623 Berlin S. 84
Moradi, Babak, Dr. med., 69118 Heidelberg S. 88
Morgenstern, Mario, Dr. med., 82418 Murnau S. 147
Morlock, Michael, Prof. Dr., 21073 Hamburg S. 114, S. 154
Mörsdorf, Philipp, Dr., 66421 Homburg S. 99
Moser, Carsten, Dr., 44799 Bochum S. 160
Moter, Annette, PD Dr., 12203 Berlin S. 60
Mothes, Henning, PD Dr. med. habil., 07747 Jena S. 28
Motzny, Alexander, 72076 Tübingen S. 175, S. 186
Mouzopoulos, Georgios, MD, 80200 Kythira, Greece S. 201, S. 202
Mühlhofer, Heinrich, Dr. med., 81675 München S. 130, S. 176
Müller, Christof A., Prof. Dr. med., 76133 Karlsruhe S. 113, S. 146, S. 186
Müller, Lars-Peter, Univ.-Prof. Dr., 50937 Köln S. 67, S. 79
Müller, Michael, Dr., 93042 Regensburg S. 54
Müller, Michael, Dr. med., 10117 Berlin S. 137
Müller, Norbert, Dr., 90513 Zirndorf S. 56
Müller, Peter E., Prof. Dr. med., 81377 München S. 48, S. 93, S. 196
Müller, Sebastian, Dr. med., 4059 Basel, Switzerland S. 62, S. 94
Müller, Thorsten, M.Sc., 3010 Bern, Switzerland S. 94
Müller, Ulrike, M.Sc, 69118 Heidelberg S. 165
Müller-Ehrenberg, Hannes, Dr. med., 48143 Münster S. 69, S. 131, S. 134, S. 160
Müller-Rath, Ralf, PD Dr. med., 41460 Neuss S. 151
Münch, Matthias, Dipl.-Ing., 21033 Hamburg S. 214
Munoz Vives, Josep M, Assistant Professor, AD700 Escaldes Engordany, Andorra S. 98
Münzberg, Matthias, Dr. med., 67071 Ludwigshafen S. 19, S. 44, S. 84, S. 94, S. 143
Mutschler, Manuel, Dr. med., 51109 Köln S. 85
Mutschler, Wolf, Prof. Dr., 80336 München S. 36, S. 85
306
Wissen schafft Vertrauen
Satellitenprogramm
N
Rahmenprogramm
Industrie
Nackenhorst, Udo, Prof. Dr. Ing., 30167 Hannover S. 102
Nadorf, Jan, Dipl.-Ing. (FH), 69118 Heidelberg S. 102
Nebelung, Wolfgang, PD Dr. med., 40489 Düsseldorf S. 38
Neidlinger-Wilke, Cornelia, Dr. biol. hum., 89081 Ulm S. 65
Nelitz, Manfred, PD Dr. med., 87561 Oberstdorf S. 81, S. 94
Nerlich, Michael, Prof. Dr. med., 93053 Regensburg S. 59, S. 79, S. 269, S. 324
Neubauer, Günter, Prof. Dr., 81739 München S. 44
Neubert, Manfred, Dr. med., 28329 Bremen S. 126, S. 152
Neugebauer, Edmund A. M., Univ.-Prof. Dr., 51109 Köln S. 72, S. 110, S. 111
Neuhaus, Valentin, Dr. med., 8091 Zürich, Switzerland S. 98
Neumann, Hanjo, 21033 Hamburg S. 58
Niedhart, Christopher, Prof. Dr. med., 52525 Heinsberg S. 18, S. 56
Niemeier, Andreas, Prof. Dr. med., 20246 Hamburg S. 50, S. 137
Niemeyer, Philipp, Prof. Dr. med., 79106 Freiburg
S. 36, S. 38, S. 48, S. 52, S. 78, S. 101, S. 159, S. 175, S. 193
Niemeyer, Thomas, Prof. Dr. med., 22926 Hamburg S. 31, S. 114
Niemietz, Thomas, Dr. rer. nat., 69118 Heidelberg S. 64
Niethammer, Thomas R., Dr. med., 81377 München S. 57
Niethard, Fritz-Uwe, Prof. Dr. med., 10623 Berlin S. 84, S. 185, S. 264
Niethard, Maya, Dr. med., 13125 Berlin S. 94
Nijs, Stefaan, MD, 3000 Leuven, Belgium S. 51
Nöth, Ulrich, Prof. Dr. med., 13589 Berlin S. 39, S. 64, S. 129, S. 159, S. 161, S. 196
Nottrott, Markus, PhD, 48149 Münster S. 140
Nüchtern, Jakob, Dr. med., 20246 Hamburg S. 142
O Anreise,
Pläne
Verzeichnis
Organisation,
Information
Oberkircher, Ludwig, Dr. med., 35043 Marburg S. 177, S. 205
Oberscheven, Markus, 10117 Berlin S. 51, S. 60, S. 71
Obertacke, Udo, Prof. Dr. med., 68167 Mannheim S. 24, S. 33, S. 34, S. 67, S. 181
Ochman, Sabine, PD Dr. med., 48149 Münster S. 170
Ochs, Björn Gunnar, PD Dr. med., 72076 Tübingen S. 68
Oestern, Hans-Jörg, Prof. Dr. med., 29223 Celle S. 51, S. 140
Omar, Mohamed, Dr. med., 30625 Hannover S. 149
Opländer, Christian, Dr. rer. nat., 40225 Düsseldorf S. 99
Oppermann, Johannes, Dr. med., 50937 Köln S. 94, S. 201
Orth, Patrick, Dr. med., 66421 Homburg S. 76, S. 89, S. 210
Ortmaier, Reinhold, Dr. med., 5020 Salzburg, Austria S. 80, S. 137
Otchwemah, Robin, Dr. med., 51109 Köln S. 158, S. 168
Otto, Christina, Dr. med., 50937 Köln S. 87, S. 219
Ouart, Dominique, 07743 Jena S. 33
Özcan, Yilmaz, 22763 Hamburg S. 172
Özdemir, Semih, Dr., 44649 Herne S. 86
Özkurtul, Orkun, 04103 Leipzig S. 161
www.dkou.de
307
Vorsitzende, Vortragende
P Paech, Andreas, Prof. Dr. med., 23583 Lübeck S. 30
Paffrath, Thomas, Dr. med., 51109 Köln S. 19, S. 58, S. 163, S. 164
Panzert, Jörg, Dr. med., 08209 Auerbach S. 126
Panzram, Benjamin, Dr. med., 69118 Heidelberg S. 92
Papagiannopoulos, Panagiotis, Dr. med., 25899 Niebüll S. 211
Pap, Thomas, Prof. Dr. med., 48149 Münster S. 168
Pape, Hans-Christoph, Prof. Dr. med., 52074 Aachen S. 51, S. 164, S. 208
Parsch, Wolfgang, cand. med., 93053 Regensburg S. 217
Parsons, Stephen, MD, FRCS, Cornwall, United Kingdom S. 76
Patzer, Thilo, Dr. med., 40225 Düsseldorf S. 137
Paul, Jochen, Dr. med., 79539 Lörrach S. 93
Pauly, Stephan, Dr. med., 10117 Berlin S. 77
Paunel-Görgülü, Adnana, Dr. rer. nat., 40225 Düsseldorf S. 111
Pedraza, William, Dr. med., 70372 Stuttgart S. 82
Pennig, Dietmar, Prof. Dr. med., 50733 Köln S. 36, S. 170
Perka, Carsten-Frank, Prof. Dr. med., 10117 Berlin
S. 18, S. 26, S. 66, S. 72, S. 103, S. 114, S. 175, S. 205
Perl, Mario, Prof. Dr. med., 82418 Murnau S. 24, S. 94, S. 96, S. 215
Peschel, Ulrich, Dr., 20099 Hamburg S. 31, S. 163
Pesold, Claus, 81675 München S. 186
Pestka, Jan M., Dr., 79106 Freiburg S. 93
Petermann, Martin, Dr. med., 04289 Leipzig S. 79
Petersen, Wolf, Prof. Dr. med., 14193 Berlin S. 36
Petry, Franz-Michael, 32758 Detmold S. 140
Petschinka, Synke, 33647 Bielefeld S. 175, S. 186
Petters, Oliver, M.Sc, 04103 Leipzig S. 40
Petzold, Thomas, 01307 Dresden S. 36
Pfalzer, Florian, 70619 Stuttgart S. 188
Pfeifer, Christian, Dr. med., 93053 Regensburg S. 201
Pfeifer, Roman, Dr. med., 52074 Aachen S. 51, S. 61, S. 122
Pfeil, Joachim, Prof. Dr. med., 65193 Wiesbaden S. 116, S. 117
Pfitzner, Tilman, Dr. med., 10117 Berlin S. 27, S. 69, S. 70
Pflugmacher, Robert, PD Dr. med., 53127 Bonn S. 86, S. 200
Pichl, Johann, Dr. med., 60389 Frankfurt S. 207
Piechatzek, Sylwia, 40225 Düsseldorf S. 163, S. 164
Pieper, Hans-Gerd, Dr. med., 28201 Bremen S. 18, S. 47, S. 112
Pieroh, Phillip, cand. med., 04103 Leipzig S. 139
Pietschmann, Matthias, PD Dr. med., 81377 München S. 101, S. 136
Pilge, Hakan, Dr. med., 40225 Düsseldorf S. 204
Pilger, Amrei, 20246 Hamburg S. 203
Pillukat, Thomas, Dr. med., 97616 Bad Neustadt S. 20
Piper, Paola, Dr. med., 30519 Hannover S. 190
Pishnamaz, Miguel, Dr. med., 52074 Aachen S. 171
Plaaß, Christian, Dr. med., 30625 Hannover S. 29, S. 76, S. 110, S. 216
Placzek, Richard, PD Dr. med., 53127 Bonn S. 69, S. 156, S. 164
Pohlemann, Tim, Prof. Dr. med., 66421 Homburg S. 21, S. 54, S. 155
308
Wissen schafft Vertrauen
Satellitenprogramm
Quack, Valentin, Dr. med., 52074 Aachen S. 119
Quirmbach, Thomas, Dr. med., 41061 Mönchengladbach S. 190
R Anreise,
Pläne
Raab, Carsten, Dr., 70174 Stuttgart S. 62, S. 198
Rabanus, Alexander, 53127 Bonn S. 131
Rackwitz, Lars, Dr. med., 13589 Berlin S. 189, S. 210
Radetzki, Florian, Dr. med., 06112 Halle S. 205
Radmer, Sebastian, Dr. med., 10825 Berlin S. 205
Radtke, Kerstin, Dr. med., 30625 Hannover S. 147
Raiss, Patric, PD Dr. med., 69118 Heidelberg S. 113
Ramczykowski, Tim, Dr. med., 44789 Bochum S. 216
Randau, Thomas, 53105 Bonn S. 111, S. 157, S. 196
Ranke, Hannnes, 10117 Berlin S. 196
Rapp, Anna, Dipl.-Biol., 89081 Ulm S. 144
Rapp, Marion, 34125 Kassel S. 118
Raschke, Michael J., Univ.-Prof. Dr., 48149 Münster S. 25, S. 41, S. 48, S. 68, S. 110, S. 186
Rauch, Gerd, Dr. med., 34123 Kassel S. 136, S. 151
Rauschmann, Michael, Prof. Dr. med., 60528 Frankfurt S. 135
Rebmann, Ingrid, 60322 Frankfurt S. 222
Rebscher, Herbert, Prof. Dr., 20097 Hamburg S. 184
Regauer, Markus, Dr. med., 80336 München S. 216
Rehart, Stefan, Prof. Dr. med., 60431 Frankfurt S. 50, S. 220
Reichel, Heiko, Prof. Dr. med., 89081 Ulm S. 18, S. 26, S. 135
Reick, Matthias, Dr. med., 28832 Achim S. 126
Rein, Susanne, PD Dr. med., 01307 Dresden S. 71
Reinders, Jörn, Dipl.-Ing., 69118 Heidelberg S. 82
Verzeichnis
Q Organisation,
Information
Rahmenprogramm
Industrie
Pohlig, Florian, Dr. med., 81675 München S. 147
Pollok, Andreas, Dr. med., 79100 Freiburg S. 23
Pompach, Martin, MD, 532 03 Pardubice, Czech Republic S. 183
Popken, Gralf, PD Dr. med., 14467 Potsdam S. 125
Porter, Martyn L., MD, WN6 9EP Wigan, Lancashire, United Kingdom S. 88
Prantl, Lukas, Prof. Dr., 93053 Regensburg S. 79
Preininger, Bernd, Dr., 10117 Berlin S. 146
Preiss, Achim, Dr. med., 20099 Hamburg S. 83, S. 211
Preßmar, Jochen, Dr. med., 89075 Ulm S. 118
Pries, Esther, 13353 Berlin S. 160
Prietzel, Torsten, Dr. med., 04103 Leipzig S. 128, S. 207
Probst, Christian, PD Dr. med., 51109 Köln S. 98, S. 150
Prodinger, Peter M., Dr. med., 81675 München S. 194
Prommersberger, Karl-Josef, Prof. Dr., 97616 Bad Neustadt S. 29
Proschek, Dirk, PD Dr. med., 55131 Mainz S. 139, S. 189
Psczolla, Matthias, Dr. med., 55430 Oberwesel S. 151
Puhl, Wolfhart, em. Prof. Dr. med., 87561 Oberstdorf S. 125
Putz, Reinhard, Prof. Dr., 80336 München S. 92
www.dkou.de
309
Vorsitzende, Vortragende
Reinhold, Aja, cand. med., 30625 Hannover S. 197
Reith, Georg, Dr. med., 51109 Köln S. 197
Renkawitz, Tobias, PD Dr. med. habil., 93077 Bad Abbach
S. 82, S. 105, S. 106, S. 128, S. 138
Renker, Eva-Kristin, Dr., 69118 Heidelberg S. 129
Rennekampff, Oliver, Prof. Dr. med., 52074 Aachen S. 59
Reppenhagen, Stephan, Dr. med., 97974 Würzburg S. 24
Reuther, Falk, Dr., 12559 Berlin S. 27, S. 79, S. 137, S. 145
Rey Rico, Ana, Dr. rer. nat., 66421 Homburg S. 65
Ribas, Manuel, MD, 08028 Barcelona, Spain S. 64
Richter, Marcus, Prof. Dr. med., 65189 Wiesbaden S. 42, S. 50, S. 135
Richter, Wiltrud, Prof. Dr. biol. hum., 69115 Heidelberg S. 64
Richter-Turtur, Matthias, Prof. Dr. med. habil., 80331 München S. 28
Rickert, Markus, Univ.-Prof. Dr., 35392 Gießen S. 115, S. 129
Ridderbusch, Karsten, Dr. med., 22763 Hamburg S. 107
Riedmann, Stephan, Dr., 70176 Stuttgart S. 199
Rieser, Bernhard, Prof., 75179 Pforzheim S. 163
Riha, Thomas, 21033 Hamburg S. 144
Ringeisen, Martin, Dr., 86150 Augsburg S. 124
Ritsch, Mathias, 83022 Rosenheim S. 126
Ritschl, Peter, Dr. med., 1180 Wien, Austria S. 26, S. 136
Rixen, Dieter, Prof. Dr. med., 47249 Duisburg S. 67, S. 68
Robertsson, Otto, MD, PhD, SE-22185 Lund, Sweden S. 121
Rochell, Bernhard, Dr., 10623 Berlin S. 152
Röder, Christoph, Prof. Dr. med., 3014 Bern, Switzerland S. 87
Rödl, Robert, Prof. Dr. med., 48149 Münster S. 33, S. 37, S. 52
Rohden, Christine, Dr. med., 34131 Kassel S. 23, S. 89
Röhl, Henning, Dr., 68167 Mannheim S. 153, S. 212
Röhner, Eric, Dr. med., 07607 Eisenberg S. 149
Rolauffs, Bernd, PD Dr. med., 72076 Tübingen S. 159, S. 212
Rolfson, Ola, MD, PhD, 41345 Gothenborg, Sweden S. 119
Röllinghoff, Marc, PD Dr. med., 06120 Haale (Saale) S. 201
Rommens, Pol-Maria, Prof. Dr. med. Dr. h.c., 55131 Mainz S. 48, S. 53, S. 54, S. 66
Ronel, Joram, Dr. med., 81675 München S. 178
Rönn, Karolin, Dr. med., 3010 Bern, Switzerland S. 99
Roßbach, Björn P., Dr., 81377 München S. 77, S. 201
Rose, Anne Derke, Dr. med., 10707 Berlin S. 32
Rosenkranz, Jan, Dr., 6000 Luzern 16, Switzerland S. 216
Rosshirt, Nils, 69118 Heidelberg S. 88
Rosso, Claudio, Dr. med., 4031 Basel, Switzerland S. 115
Roth, Andreas, Prof. Dr. med., 07607 Eisenberg S. 157, S. 158
Rothdiener, Miriam, Dr. rer. nat., 72072 Tübingen S. 77
Rothfischer, Wolfram, Dr. med., 69118 Heidelberg S. 197
Rotter, Robert, PD Dr. med., 18057 Rostock S. 201
Ruchholtz, Steffen, Prof. Dr. med., 35043 Marburg S. 25, S. 49, S. 72
Rudert, Maximilian, Prof. Dr. med., 97074 Würzburg S. 24, S. 90, S. 125, S. 208
Rudolf, Klaus-Dieter, Dr. med., 21033 Hamburg S. 20
310
Wissen schafft Vertrauen
Satellitenprogramm
Organisation,
Information
Anreise,
Pläne
Sabo, Desiderius, Prof. Dr. med., 69121 Heidelberg S. 108, S. 157
Sachse, André, Dr. med., 07607 Eisenberg S. 210
Sachsenmaier, Saskia, 72076 Tübingen S. 129
Sadoghi, Patrick, PD Dr., 8036 Graz, Austria S. 88, S. 212
Sambale, Rafael, Dr. med., 37235 Hessisch Lichtenau S. 135
Sander, Andre, Dr. med., 44789 Bochum S. 200
Sander, Klaus, Dr., 07607 Eisenberg S. 107
Sandmann, Gunther, PD Dr. med., 81675 München S. 80, S. 175
Sauerbier, Michael, Prof. Dr. Dr., 60389 Frankfurt S. 39
Savoy, Wolfhard, 81547 München S. 65
Schädel-Höpfner, Michael, Prof. Dr. med., 41464 Neuss S. 28, S. 70, S. 71
Schaden, Wolfgang, Dr. med., 1030 Wien, Austria S. 123
Schäfer, Frank Peter, Dr. med., 8006 Zürich, Switzerland S. 55
Schäfer, Michael, 83278 Traunstein S. 132
Schaffler, Angelika, 8036 Graz, Austria S. 205
Schäffler, Aljoscha, Dr. med., 72074 Tübingen S. 68, S. 171
Schaller, Andrea, Dr., 50933 Köln S. 173
Scharf, Hanns-Peter, Prof. Dr. med., 68167 Mannheim S. 168, S. 181
Schaser, Klaus-Dieter, Univ.-Prof. Dr., 13353 Berlin S. 25, S. 44, S. 68, S. 166, S. 172
Schaumburger, Jens, Dr. med., 93077 Bad Abbach S. 168, S. 180
Scheibel, Markus, Univ.-Prof. Dr., 13353 Berlin
S. 27, S. 38, S. 39, S. 49, S. 91, S. 110, S. 126, S. 148, S. 167
Scherfer, Erwin, Dr. rer. soc., 50679 Köln S. 153
Scheufler, Oliver, PD Dr. med. habil., 3005 Bern, Switzerland S. 200
Schewe, Bernhard, Dr., 72074 Tübingen S. 101
Schiedel, Frank, Dr. med., 48149 Münster S. 33
Schildhauer, Thomas A., Prof. Dr. med., 44789 Bochum S. 19, S. 54, S. 79
Schille, Jan Torben, M.Sc., 30625 Hannover S. 195
Schilling, Thomas Florian, Dr. med., 56072 Koblenz S. 219
Schiltenwolf, Marcus, Prof. Dr. med., 69118 Heidelberg S. 23, S. 31, S. 164, S. 178
Schlagenhauf, Anja, cand. med., 35394 Gießen S. 193
Schleicher, Philipp, Dr. med., 60389 Frankfurt S. 62, S. 114
Schlein, Ulrike, Dr., 34521 Bad Wildungen S. 222
Schlereth, Tanja, PD Dr., 55131 Mainz S. 169
Schmal, Hagen, Prof. Dr. med., 79106 Freiburg S. 37, S. 122, S. 123, S. 144, S. 156, S. 205
Verzeichnis
S Rahmenprogramm
Industrie
Rudolph, Hans U., Dr. med., 60389 Frankfurt S. 200
Ruebsam-Simon, Ekkehard, Dipl.-Pol., 70656 Stuttgart S. 130
Rueger, Johannes M., Univ.-Prof. Dr., 20246 Hamburg S. 67
Rueth, Markus-Johannes, Dr. med., 70372 Stuttgart S. 82
Ruf, Michael, PD Dr. med., 76307 Karlsbad S. 81
Rupp, Rüdiger, Dr.-Ing., 69118 Heidelberg S. 173
Rupprecht, Martin, PD Dr. med., 22763 Hamburg S. 100
Rüsseler, Miriam, Dr. med., 60590 Frankfurt S. 33
Rüther, Wolfgang, Prof. Dr. med., 20246 Hamburg S. 162, S. 163, S. 233
Rütze, Martin, Dr. rer. nat., 69118 Heidelberg S. 134
www.dkou.de
311
Vorsitzende, Vortragende
Schmelzeisen, Charlotte, 76133 Karlsruhe S. 198
Schmiddem, Uli, Dr. med., 39625 Hannover S. 215
Schmidmaier, Gerhard, Prof. Dr. med., 69118 Heidelberg S. 84, S. 179, S. 200
Schmidt, Christian, 04103 Leipzig S. 196
Schmidt, Christian, Dipl.-Soz., 10113 Berlin S. 174
Schmidt, Hendrik, PD Dr., 13353 Berlin S. 177, S. 178
Schmidt, René, Prof. Dr. med., 73035 Göppingen S. 97, S. 114
Schmidt, Tanja, Dr., 13353 Berlin S. 77
Schmidutz, Florian, Dr. med., 81377 München S. 76
Schmitt, Hendrik, 21033 Hamburg S. 128
Schmitt, Holger, Prof. Dr. med., 69115 Heidelberg S. 102
Schmittenbecher, Peter, Prof. Dr. med., 76133 Karlsruhe S. 100, S. 117
Schmolders, Jan, Dr. med., 53127 Bonn S. 207
Schnake, Klaus J., Dr. med., 90763 Fürth S. 21, S. 34, S. 43, S. 44, S. 56
Schneider, Heiko Peter, Dr. med., 50935 Köln S. 175
Schneider, Marco M., Dr. med., 8008 Zürich, Switzerland S. 128
Schneider, Markus, Dr. med., 96052 Bamberg S. 22
Schneider, Tobias, M.Sc., 14195 Berlin S. 213
Schneidmüller, Dorien, PD Dr. med., 82418 Murnau S. 37
Schneppendahl, Johannes, Dr., 40225 Düsseldorf S. 194
Schnettler, Reinhard, Prof. Dr. Dr., 35385 Gießen S. 90
Schnetzke, Marc, Dr. med., 67071 Ludwigshafen S. 91
Schoch, Christian, Dr. med., 87459 Pfronten S. 199
Schoepp, Christian, Dr. med., 47249 Duisburg S. 81
Scholl, Christoph, 06112 Halle S. 161
Schöll, Hendrik, Dr. med., 89081 Ulm S. 55
Scholz, Matti, Dr. med., 60389 Frankfurt S. 44, S. 50
Schöne, Martin, Dipl.-Phys., 13353 Berlin S. 65
Schöneberg, Carsten, Dr. med., 45147 Essen S. 61, S. 96
Schoop, Rita, Dr. med., 21033 Hamburg S. 169
Schorn, Dominik, Dr. med., 48149 Münster S. 197
Schott, Cordelia, Dr. med., 45127 Essen S. 181
Schott, Heiko, Dr. jur., 45886 Gelsenkirchen S. 181
Schröder, Christian, Dipl.-Ing. (FH), 81377 München S. 138, S. 165
Schröder, Jörg, Dr. med., 13353 Berlin S. 182
Schröter, Frank, Dr. med., 34131 Kassel S. 32, S. 78, S. 92
Schröter, Steffen, Dr. med., 72076 Tübingen S. 57, S. 78
Schubert, Rebecca, Dipl.-Ing., 18057 Rostock S. 211
Schuhknecht, Britta, Dr. med., 48149 Münster S. 204
Schulte-Sutum, Annika, 30419 Hannover S. 87
Schultze, Cornelia, 30625 Hannover S. 122
Schulz, Axel, Dr. med., 58515 Lüdenscheid S. 22, S. 181
Schulz, Dino G., Dr. med., 48149 Münster S. 209
Schulz, Frank-Ullrich, Dipl.-Med., 14770 Brandenburg S. 152, S. 174
Schulz-Drost, Stefan, Dr., 91052 Erlangen S. 204
Schulze, Christian, M.Sc., 18057 Rostock S. 166
Schulze, Christoph, Dr. med., 18057 Rostock S. 219
312
Wissen schafft Vertrauen
Satellitenprogramm
Anreise,
Pläne
Verzeichnis
Organisation,
Information
Rahmenprogramm
Industrie
Schulze, Elke, 92237 Sulzbach-Rosenberg S. 164
Schulze, Martin, Dr. rer. med., 48149 Münster S. 264
Schulze, Michael, Dr., 72770 Reutlingen S. 174
Schulze Ehring, Frank, Dr., 10117 Berlin S. 152
Schulze-Bertram, Monika, Dr. med., 14612 Falkensee S. 132, S. 163
Schulze-Tanzil, Gundula, PD Dr., 14195 Berlin S. 194
Schüttrumpf, Jan P., Dr. med., 37075 Göttingen S. 70
Schütz, Uwe, Dr. med., 89081 Ulm S. 22
Schwachmeyer, Verena, Dipl.-Sportl., 13353 Berlin S. 154
Schwarting, Tim, Dr. med., 35043 Marburg S. 127, S. 194
Schwarz, Carolin, Dipl.-Biol., 13353 Berlin S. 133
Schwarz, Hermann, Dr. med., 72250 Freudenstadt S. 159
Schwarz, Markus, Prof. Dr., 68167 Mannheim S. 39, S. 197
Schwarzkopf, Susanne, Dr. med., 90471 Nürnberg S. 175, S. 184
Schweigkofler, Uwe, Dr. med., 60389 Frankfurt S. 156
Schwokowski, Uwe, Dr. med., 23909 Ratzeburg S. 56, S. 148, S. 162, S. 220
Seebach, Caroline, PD Dr. med., 60590 Frankfurt S. 204
Seebauer, Ludwig, Dr. med., 81925 München S. 91
Seefried, Lothar, Dr., 97074 Würzburg S. 24
Seekamp, Andreas, Prof. Dr. med., 24105 Kiel S. 79
Sehmisch, Stephan, PD Dr. med., 37075 Göttingen S. 26, S. 83, S. 117, S. 150
Seifert, Jens, Dr. med., 01307 Dresden S. 81
Seifert, Julia, Prof. Dr. med., 12683 Berlin S. 44, S. 168
Seitz, Daniel H., PD Dr. med., 71640 Ludwigsburg S. 111
Sellei, Richard M., Dr. med., 52074 Aachen S. 132
Sengstock, Christina, Dr. rer. nat., 44789 Bochum S. 195
Seybold, Dominik, PD Dr. med., 44789 Bochum S. 33, S. 136, S. 145, S. 214
Shafizadeh, Sven, Dr. med., 51109 Köln S. 83
Sichting, Freddy, M.Sc., 09126 Chemnitz S. 139
Siebenbürger, Georg, cand. med., 80336 München S. 80
Siebenrock, Klaus-Arno, Prof. Dr. med., 3010 Bern, Switzerland S. 45, S. 64
Siebert, Christian H., Prof. Dr., 30851 Langenhagen S. 18, S. 26
Siebert, Hartmut, Prof. Dr., 10623 Berlin S. 140
Siebert, Marcus, Dr. med., 34121 Kassel S. 41
Siebert, Werner E., Prof. Dr. med., 34131 Kassel S. 118
Siekmann, Holger, Dr., 06120 Halle S. 78, S. 87
Siemers, Frank, PD Dr. med. habil., 06112 Halle S. 78
Siepe, Christoph, PD Dr. med. habil., 81547 München S. 25, S. 97
Sieven, Rainer, 52222 Stolberg S. 18
Siewe, Jan, Dr. med., 50939 Köln S. 25, S. 201
Sigrist-Nix, Diana, Kein Titel, 6207 Nottwil, Switzerland S. 173
Simanski, Christian, PD Dr. med. habil., 51109 Köln S. 172
Simmel, Stefan, Dr. med., 82418 Murnau S. 42
Simmes, Lena, 40476 Düsseldorf S. 152
Simon, Ulrike, 69118 Heidelberg S. 164
Sinz, Günter, Dr., 7423 Pinkafeld, Austria S. 116
Sitterlee, Frank, cand. med., 10117 Berlin S. 105
www.dkou.de
313
Vorsitzende, Vortragende
Skorning, Max, PD Dr.med., 45133 Essen S. 140
Skripitz, Ralf, PD Dr. med., 18057 Rostock S. 124, S. 129, S. 179
Skutek, Michael, PD Dr. med., 30625 Hannover S. 176
Slongo, Theddy, Dr. med., 3010 Bern, Switzerland S. 165
Smith, Tomas, Dr. med., 30625 Hannover S. 136
Soerensen, Jan, Professor, 5000 Odense C, Denmark S. 118
Sommerfeldt, Dirk W., PD Dr. med., 22763 Hamburg S. 37, S. 100, S. 117
Sonntag, Robert, Dipl.-Ing., 69118 Heidelberg S. 49
Spahn, Gunter, PD Dr. med. habil., 99817 Eisenach S. 48, S. 57, S. 149, S. 159, S. 181
Spering, Christopher, Dr. med., 36708 Göttingen S. 23, S. 96
Spiegl, Ulrich, MD, 81657 CO, Vail, United States of America S. 115
Sprecher, Christoph, Dr., 7270 Davos Platz, Switzerland S. 177
Sprekelmeyer, Tino, 49080 Osnabrück S. 132
Sprengel, Kai, Dr. med., 8091 Zürich, Switzerland S. 61, S. 96, S. 158
Springer, Alexander, 12207 Berlin S. 121
Springorum, Hans-Robert, Dr. med., 93077 Bad Abbach S. 93, S. 166
Stahnke, Katharina, cand. med., 10117 Berlin S. 131
Stange, Richard, Dr. med., 48161 Münster S. 62, S. 94, S. 218
Stärk, Alina, cand. med., 35394 Gießen S. 193
Stathellis, Apostolos, 70372 Stuttgart S. 119
Stauner, Kerstin, Dr., 90419 Nürnberg S. 107
Stefánsdóttir, Anna, MD, PhD, 221 85 Lund, Sweden S. 95
Stein, Thorsten, Jun.-Prof. Dr. rer. nat., 76136 Karlsruhe S. 113
Steinbeck, Jörn, Prof. Dr. med., 48143, Münster S. 134, S. 178
Steinbrück, Arnd, Dr., 81377 München S. 75, S. 165, S. 211
Steinert, Andre, Prof. Dr. med., 97074 Würzburg S. 69, S. 70, S. 92, S. 125
Steinhausen, Eva S., Dr. med., 47249 Duisburg S. 218
Steinmeyer, Juergen, Prof. Dr., 35392 Gießen S. 196
Steinwachs, Matthias, Prof. h.c. Dr. med., 8032 Zürich, Switzerland S. 47
Stengel, Dirk, PD Dr. med., 12683 Berlin S. 51, S. 62
Stier, Joachim, 10623 Berlin S. 162
Stiesch, Meike, Prof. Dr. med., 30625 Hannover S. 59
Stinus, Hartmut, Dr. med., 37154 Northeim S. 157
Stobbe, Sonja, Dr. med., 50996 Köln S. 107
Stock, Stephanie, Prof., Hannover S. 32
Stöckl, Bernd W., Prof. Dr. med., 9020 Klagenfurt, Austria S. 171, S. 180
Stöckle, Ulrich, Prof. Dr. med., 72076 Tübingen S. 41, S. 68, S. 166
Stolberg-Stolberg, Josef, 81675 München S. 212
Störmann, Philipp, 60590 Frankfurt S. 74
Stöve, Johannes, Prof. Dr. med., 67067 Ludwigshafen S. 168
Stratos, Ioannis, PD Dr. med., 18057 Rostock S. 39
Straub, Mechtild, Dr., 96317 Kronach S. 148
Strauss, Andreas, 53105 Bonn S. 81, S. 218
Streich, Nikolaus, PD Dr., 69121 Heidelberg S. 181
Strobl, Walter, Prof. Dr., 90592 Schwarzenbruck S. 156
Strohm, Peter, Prof. Dr. med., 79106 Freiburg S. 54, S. 118, S. 129, S. 152
Strube, Patrick, Dr. med., 13353 Berlin S. 97
314
Wissen schafft Vertrauen
Satellitenprogramm
Organisation,
Information
Anreise,
Pläne
Täger, Georg, Prof. Dr. med., 87439 Kempten S. 117
Talke, Martin, Dr. med., 10787 Berlin S. 163
Tannast, Moritz, Prof. Dr. med., 3010 Bern, Switzerland S. 45
Tanner, Stephan, Dr., 40225 Düsseldorf S. 216
Tauber, Mark, PD Dr. med., 81925 München S. 49, S. 110
Tempka, Almut, Prof. h.c. Dr. med., 13353 Berlin S. 24, S. 174
Teng, Songsong, 30627 Hannover S. 195
Tesch, Christian, PD Dr. med., 20354 Hamburg S. 41
Teske, Wolfram, Dr. med., 44791 Bochum S. 202
Thaler, Martin, PD Dr. med. habil., 6020 Innsbruck, Austria S. 203
Thamm, Oliver, Dr. med., 51109 Köln S. 59
Thannheimer, Andreas, Dr. med., 82418 Murnau S. 155
Thaunat, Mathieu, MD, 69003 Lyon, France S. 64
Thelen, Simon, Dr. med., 40225 Düsseldorf S. 177
Theopold, Jan, Dr. med., 04103 Leipzig S. 109, S. 188
Thermann, Hajo, Prof. Dr. med., 69115 Heidelberg S. 29, S. 65
Thiele, Richard E., Dr. med., 10707 Berlin S. 123, S. 124
Thielemann, Friedrich, PD Dr. med., 78052 Villingen-Schwenningen S. 84
Thierry, Judet, Professor, 92380 Garches, France S. 76
Thomas, Manfred, Dr. med., 86199 Augsburg S. 157, S. 170
Thomas, Peter, Prof. Dr. med., 80337 München S. 49
Thomsen, Marc, Prof. Dr. med. habil., 76530 Baden-Baden S. 49, S. 164
Thorey, Fritz, PD Dr. med., 69115 Heidelberg S. 75, S. 76, S. 102, S. 105, S. 116, S. 176
Tibesku, Carsten, Prof., 94315 Straubing S. 125
Tillmann, Frank Peter, Dr. med., 40225 Düsseldorf S. 169
Tingart, Markus, Prof. Dr. med., 52074 Aachen S. 105, S. 121
Tischer, Thomas, Prof. Dr. med., 18057 Rostock S. 46
Tjardes, Thorsten, Dr. med., 51109 Köln S. 61, S. 75, S. 218
Todorov, Atanas, Dr. med., 4031 Basel, Switzerland S. 144
Trampuz, Andrej, Prof. Dr. med., 10117, Berlin S. 59, S. 60, S. 79, S. 146
Verzeichnis
T Rahmenprogramm
Industrie
Stübig, Timo, Dr., 30625 Hannover S. 197, S. 219
Stuby, Fabian, Dr. med., 72076 Tübingen S. 21, S. 54, S. 155, S. 156
Stücker, Ralf, Prof. Dr. med., 22763 Hamburg S. 46
Stukenborg-Colsman, Christina, Prof. Dr. med., 30625 Hannover
S. 29, S. 76, S. 90, S. 121, S. 157
Stumpp, Nico, Dr., 30625 Hannover S. 84
Sturm, Dorothea, Dr. med., 87700 Memmingen S. 176
Stürmer, Ewa K., Prof. Dr. med., 51109 Köln S. 133
Stürmer, Michael, Prof. Dr. med., 37075 Göttingen S. 19
Stüwe, Heinz G., 50996 Köln S. 84
Su, Yukun, M.Sc., 18057 Rostock S. 209
Suda, Arnold, Dr. med., 67071 Ludwigshafen S. 158
Südkamp, Norbert P., Univ.-Prof. Dr., 79106 Freiburg S. 41, S. 53, S. 79, S. 98
Suero, Eduardo M., Dr., 30625 Hannover S. 57, S. 214
Suschek, Christoph V., Prof. Dr. rer. nat., 40225 Düsseldorf S. 218
www.dkou.de
315
Vorsitzende, Vortragende
Treffer, Dominik, cand. med., 93053 Regensburg S. 96
Treichel, Christian, 79106 Freiburg S. 163
Trentzsch, Heiko, Dr. med., 81377 München S. 19, S. 62, S. 216
Trepczynski, Adam, Dipl.-Inform., 10115 Berlin S. 155
Tretow, Henning, Dr. med., 48149 Münster S. 202
Tsitsilonis, Serafeim, Dr., 13353 Berlin S. 133
Tübel, Jutta, 81675 München S. 194
Tunn, Per-Ulf, PD Dr. med., 13125 Berlin S. 117
U Ulrich, Jörg, cand. med., 81675 München S. 145
Utzschneider, Sandra, PD Dr. med. habil., 81377 München S. 213
V Vajkoczy, Peter, Prof. Dr., 13353 Berlin S. 42
van Griensven, Martijn, Prof. Dr. Dr., 81675 München S. 88
van Schoonhoven, Jörg, Prof. Dr. med., 97616 Bad Neustadt S. 20
Varoga, Deike, Prof. Dr. med., 24105 Kiel S. 18
Veit, Christof, Dr. med., 40472 Düsseldorf S. 43
Veith, Dieter, Dr. med., 79312 Emmendingen S. 69, S. 134
Venkatesan, Jagadeesh K., Dr. rer. nat., 66421 Homburg S. 65
Veresciagina, Kotryna, 4031 Basel, Switzerland S. 97
Vesper, Ulli, 60318 Frankfurt S. 211
Vester, Helen, Dr. med., 81675 München S. 110, S. 122
Vetter, Sven, Dr. med., 67071 Ludwigshafen S. 142
Viezens, Lennart, Dr., 20246 Hamburg S. 201
Vogl, Thomas, 93049 Regensburg S. 152
Vogt, Björn, Dr. med., 48149 Münster S. 214
Vogt, Peter M., Prof. Dr. med., 30625 Hannover S. 59
Voigt, Christian, Prof. Dr., 42653 Solingen S. 28, S. 169
Voigt, Christine, Prof. Dr. med. habil., 30169 Hannover S. 115
Völker, Klaus, Prof. Dr. med., 48165 Münster S. 126
Volkmar, Christine M., Dipl.-Biol., 40225 Düsseldorf S. 99
von Deimling, Urs, PD Dr., 53757 Sankt Augustin S. 165
von Dercks, Nikolaus, Dr. med., 04103 Leipzig S. 218
von Eisenhart-Rothe, Rüdiger, Univ.-Prof. Dr., 81675 München S. 27, S. 37, S. 90, S. 119
von Essen, Hedie, Dr. med., 53359 Rheinbach S. 186
von Förster, Götz, Dr. med., 22767 Hamburg S. 37
von Lewinski, Gabriela, Prof. Dr. med., 30625 Hannover S. 62, S. 102, S. 106, S. 116, S. 185
von Neukirch, Christof, Dr. med., 88316 Isny S. 220
von Recum, Jan, Dr., 67071 Ludwigshafen S. 20, S. 181
von Reumont, Anne, Dipl.-Phys., 69118 Heidelberg S. 153
von Roth, Philipp, Dr. med., 10117 Berlin S. 27, S. 119, S. 131
von Salis-Soglio, Georg, Prof. Dr. med., 04103 Leipzig S. 78
von Schulze Pellengahr, Christoph, Prof. Dr. med., 44791 Bochum S. 92
von Stein, Thomas, Dr., 82418 Murnau S. 158
316
Wissen schafft Vertrauen
Satellitenprogramm
Industrie
Rahmenprogramm
Organisation,
Information
Anreise,
Pläne
Wafaisade, Arasch, Dr. med., 51109 Köln S. 96
Wagner, Daniel, Dr. med., 55131 Mainz S. 142
Wagner, Daniel, Dr. med., 70372 Stuttgart S. 162
Wagner, Ferdinand, Dr. med., 79106 Freiburg S. 199
Wagner, Frithjof, Dr. med., 82418 Murnau S. 164
Wahl, Peter, Dr. med., 8401 Winterthur, Switzerland S. 158
Waizy, Hazibullah, Dr. med., 86199 Augsburg S. 109
Walcher, Felix, Prof. Dr. med., 39120 Magdeburg S. 34, S. 85
Walpert, Jürgen, Dr. med., 20459 Hamburg S. 170, S. 184
Walter, Christian, Dr. med., 72076 Tübingen S. 216
Walther, Markus, Prof. Dr. med., 81547 München S. 65, S. 100, S. 120, S. 121, S. 157, S. 170
Walz, Markus, Dr. med., 42929 Wermelskirchen S. 30
Wanke, Eileen M., Dr. med., 14195 Berlin S. 184
Warkentin, Mareike, Dr. rer. nat., 18119 Rostock S. 30
Warnecke, Janne, 30880 Laatzen S. 108
Wassilew, Georgi, Dr. med., 10117 Berlin S. 103, S. 106
Waydhas, Christian, Prof. Dr. med., 45147 Essen S. 60, S. 108
Weber, Axel, 54516 Wittlich S. 171
Weber, Christian D., Dr. med., 52074 Aachen S. 85
Weber, Markus, Dr. med., 93077 Bad Abbach S. 108
Weber, Patrick, Dr. med., 81377 München S. 92, S. 165
Wegner, Alexander, Dr. med., 45147 Essen S. 189
Wehrle, Esther, Dr., 89081 Ulm S. 133
Weimann, Andre, Dr. med., 48149 Münster S. 188
Weinberg, Annelie M., Prof. Dr., 8036 Graz, Austria S. 117, S. 118
Weinhart, Helmut, Dr. med., 82319 Starnberg S. 85, S. 103, S. 151
Weiß, Thomas, Dr. med., 82418 Murnau S. 172
Weise, Kuno, Prof. Dr., 72074 Tübingen S. 32
Weißenberger, Manuel, Dr. med., 60389 Frankfurt S. 40
Weiser, Lukas, Dr. med., 20246 Hamburg S. 161
Weiss, Hans-Rudolf, Dr. med., 55457 Gensingen S. 81
Weisskopf, Lukas, Dr. med., 4132 Muttenz, Switzerland S. 29
Welle, Kristian, 53123 Bonn S. 121
Weller, Christopher M., 70372 Stuttgart S. 115
Wellmann, Mathias, PD Dr. med., 30161 Hannover S. 39, S. 131, S. 188
Welsch, Götz, PD Dr. med., 91054 Erlangen S. 48, S. 132, S. 142, S. 191
Welsink, Dieter W., Dipl.-Sportl., 41464 Neuss S. 175
Wenda, Klaus, Prof. Dr. med., 65199 Wiesbaden S. 183
Wendt, Klaus, MD, 9713 GZ Groningen, Netherlands S. 153, S. 154
Wente, Moritz, Prof. Dr. med., 78532 Tuttlingen S. 43
Werle, Stephan, Dr. med., 99437 Bad Berka S. 67
Werner, Birgit, Dr. med., 49124 Georgsmarienhütte S. 137
Werner, Michael, Dipl.-Ing., 01187 Dresden S. 139
Westphal, Karl Christian, Dr. med., 23730 Neustadt i.H. S. 120
Weuster, Matthias, Dr. med., 24105 Kiel S. 86
Wibmer, Christine, Dr., 8036 Graz, Austria S. 203
Verzeichnis
W
www.dkou.de
317
Vorsitzende, Vortragende
Wichlas, Florian, Dr. med., 13353 Berlin S. 55
Widmer, Karl-Heinz, PD Dr. med. Dipl.-Ing., 8208 Schaffhausen, Switzerland S. 138
Wiebking, Ulrich, Dr. med., 30457 Hannover S. 149, S. 198
Wiedemann, Ernst, Prof. Dr. med., 81369 München S. 123, S. 27
Wiedenhöfer, Bernd, Dr. med., 69118 Heidelberg S. 42, S. 50, S. 81, S. 114
Wieskoetter, Britta, Dr. med., 48147 Münster S. 23
Wiewiorski, Martin, Dr. med., 4031 Basel, Switzerland S. 120
Wilde, Philipp, Dr. med., 60389 Frankfurt S. 60
Wildemann, Britt, Prof. Dr. rer. nat., 13353 Berlin S. 133
Wilke, Hans-Joachim, Prof. Dr. biol. hum., 89081 Ulm S. 154, S. 155, S. 177, S. 202
Wilke, Katja, 01307 Dresden S. 218
Willburger, Roland E., Prof. Dr. med., 44787 Bochum S. 206
Willkomm, Martin, Dr., 23568 Lübeck S. 30
Willumeit-Römer, Regine, Prof. Dr., 21502 Geesthacht S. 84
Wimmer, Matthias D., Dr. med., 53105 Bonn S. 147, S. 212
Windhagen, Henning, Prof. Dr. med., 30625 Hannover
S. 64, S. 90, S. 95, S. 262, S. 263, S. 269
Windhager, Reinhard, Univ.-Prof. Dr., 1090 Wien, Austria S. 139, S. 140
Windolf, Ceylan D., Dipl.-Biol., 40225 Düsseldorf S. 180
Windolf, Joachim, Univ.-Prof. Dr., 40225 Düsseldorf S. 39, S. 54
Winkelmann, Marcel, Dr. med., 30625 Hannover S. 62
Winkler, Heinz, Dr. med., 1190 Wien, Austria S. 22
Winkler, Tina, cand. med., 06112 Halle S. 87
Winkler, Tobias, Dr. med., 10117 Berlin S. 52, S. 176
Winten, Cornelia, Dr. med., 65187 Wiesbaden S. 72
Wippermann, Burkhard W., Prof. Dr. med., 31135 Hildesheim S. 190
Wirth, Thomas, Prof. Dr. med., 70176 Stuttgart S. 37, S. 46, S. 92, S. 107, S. 132
Wirtz, Dieter C., Prof. Dr. med., 53105 Bonn S. 72, S. 164
Witte, Ingo, Dr. med., 40225 Düsseldorf S. 123
Wohlrab, David, Prof. Dr. med., 06120 Halle S. 102, S. 202
Wohlrath, Bernd, Dr. med., 60389 Frankfurt S. 67
Woiczinski, Matthias, Dipl.-Ing., 81377 München S. 211
Wölfl, Christoph G., Dr. med., 67071 Ludwigshafen S. 94, S. 143, S. 221
Wolke, Julia, Dr. med., 13353 Berlin S. 105
Worlicek, Michael, Dr. med., 93053 Regensburg S. 213
Wurm, Simone, Dr. med., 82418 Murnau S. 188
Wutzler, Sebastian, PD Dr. med., 60590 Frankfurt S. 85, S. 156
Y Yarar, Sinef, Dr. med., 20246 Hamburg S. 28
Z Zacher, Josef, Prof. Dr. med., 13125 Berlin S. 120, S. 185
Zagra, Luigi, Professor, 20124 Milano, Italy S. 87
Zahar, Akos, Dr. med., 22767 Hamburg S. 22
Zamzow, Hanno, Dr. med., 21682 Stade S. 190
Zantop, Thore, PD Dr. med., 94315 Straubing S. 47, S. 112
318
Wissen schafft Vertrauen
Satellitenprogramm
Anreise,
Pläne
Verzeichnis
Organisation,
Information
Rahmenprogramm
Industrie
Zarghooni, Kourosh, Dr. med., 50931 Köln S. 25
Zastrow, Ralph, Dr. med., 76133 Karlsruhe S. 214
Zeckey, Christian, Dr. med., 30625 Hannover S. 111, S. 264
Zeichen, Johannes, Prof. Dr., 32429 Minden S. 190, S. 79, S. 80, S. 190
Zeifang, Felix, Prof. Dr. med., 69118 Heidelberg S. 136, S. 137
Zilkens, Christoph, PD Dr. med., 40225 Düsseldorf S. 176
Zimmerli, Werner, Prof. Dr., 4410 Liestal, Schweiz S. 263
Zinke, Michael, Dr. med., 70376 Stuttgart S. 74
Zwingmann, Jörn, Dr. med., 79227 Schallstadt S. 118, S. 172
Zwipp, Hans, Prof. Dr. med., 01307 Dresden S. 20, S. 183
www.dkou.de
319
S+U-Bahn-Netz
320
Wissen schafft Vertrauen
www.dkou.de
321
Anreise,
Pläne
Verzeichnis
Organisation,
Information
Rahmenprogramm
Industrie
Satellitenprogramm
Umgebungsplan
@
P 18
P17
beh
ind
ert
Ein enge
gan rec
hte
g
r
Bus
Behindertengerechter
Eingang
Behindertengerechte
Toilette
Behindertengerechter
Aufzug
Behindertengerechtes
Telefon
DRK Sanitätsdienst
 030 3038-2222
BusinessCenter
Fundbüro
Sonderparkplatz
kostenpflichtiger
Parkplatz
Taxihaltestelle
Bushaltestelle BVG
Linie 349 Jafféstraße
Transfer Kongressparty
Do., 30.10.2014, 18:45 Uhr
Tagungsort
Berlin Messe Süd
Jafféstraße, 14055 Berlin
www.messe-berlin.de
PKW
Berliner Ring A10, Leitsystem ”Messegelände”
im Stadtbereich grüne Plakette erforderlich
www.berlin.de
ÖPNV
S-Bahnhof Messe Süd
Bushaltestelle am Messedamm
www.bvg.de
Bahnhöfe
Zoologischer Garten (5 km)
Hauptbahnhof (9 km)
Friedrichstraße (10 km)
www.bahn.de
Flughäfen
Tegel (8 km) - Linienverkehr
Schönefeld (25 km) - Low-Cost-Verkehr
www.berlin-airport.de
Reise-Specials
Sonderkonditionen für ÖPNV, Bahn und Flug
www.dkou.de
S-Bahnhof
S5 Messe Süd
322
Wissen schafft Vertrauen
Satellitenprogramm
Raumplan
sse
zen
tru
Sal
on
Sal
on
Fes
tsa
ßer
1
In
aus dust
ste riellun
g
R
de aum
rS
till
e
ne
er
DR
K
De
ssa
u
6
l
4
5
3
We
In
aus dust
ste riellun
g
im
ar
1
Lin
da
Ulm
gan
ost
ezo
Saa
2
u
gS
1
2
3
4
5
6
Garderobe
Kongressbüro
Medien-Annahme
Info-Markt
KIDS Betreuung
Treffpunkt Studierende
EC-Automat
Information
Raum der Stille
Sanitätsdienst
Raucherzone
Abstract-CD
Café
Restaurant
Anreise,
Pläne
Eingang
Eröffnungsempfang
Kongress- & Satellitenprogramm
Industrieausstellung
Gänge / Wegeführung
Pressezentrum
Organisation,
Information
üd
Verzeichnis
Ein
s, P
uh
Rahmenprogramm
Gro
al
m
s, R
Industrie
Pre
www.dkou.de
323
Vorschau 2015
Hinterm Horizont
DKOU
20. - 23. Oktober 2015
Berlin Messe Süd
www.dkou.de/2015
2015
Wissenschaftliche
Prof. Dr. med. Rüdiger Krauspe (DGOOC)
Leitung
Prof. Dr. med. Michael Nerlich (DGU)
Dr. med. Hans-Jürgen Hesselschwerdt (BVOU)
Abstract-AnmeldungSchwerpunktthemen
bis 15. Januar 2015

Orthopädie und Unfallchirurgie im Wachstumsalter

Regeneration vor Reparatur und Ersatz

Endoprothetik und Revisionsendoprothetik

Mobilität und Selbständigkeit im Alter

Prävention: Von O(ben) bis U(nten)

Wirbelsäulenerkrankungen und -verletzungen
Allgemeine Themen

Der muskuloskelettale Schmerz

Tumoren und Metastasen

Frakturen: konservative und operative Therapie und
Komplikationsmanagement

Septische Chirurgie

Polytrauma

Sportorthopädie und -traumatologie

Manuelle Therapie und Osteopathie

Versorgungsforschung

Bildgebung
Grundlagenforschung

Biomaterialien

Biomechanik

Grundlagen der Arthrose

Wundheilung und Weichteiltrauma
Programm
Die Abstracts aus Wissenschaft & Forschung
werden ergänzt durch Internationale Sitzungen
sowie geladene Vorträge in den Bereichen
Politik & Gesellschaft und Fort- & Weiterbildung.
Veranstalter, Intercongress GmbH
Kongressbüro,
Martin Berndt, Carola Schröder, Kerstin Schwarz-Cloß
Industrieausstellung Wilhelmstr. 7
65185 Wiesbaden
0611 97716-0
 0611 97716-16
dkou@intercongress.de
www.intercongress.de
324
Wissen schafft Vertrauen
THERAPI
ES
IES
Trauma
Therapien
NO
ECH
GT
BLIN
ENA
Perkutane, minimal-invasive
und offene Techniken.
LOG
Von stabilen bis zu
instabilen Frakturen und
Krebserkrankungen.
SE
RV
IC
ES
&
SU
PP
OR
325
© Medtronic, Inc. 2014. All Rights Reserved. Printed in Europe. UC201402515 EE PMD012067-1.0
T
www.dkou.de
Rotationsknieprothese Endo-Modell®
oder fräsen und
das Beste bleibt.
© LINK 711 Adt V7/2014-08
Man kann
sägen...
Beim Apfel liegen die Vitamine direkt unter der Schale. Auch im synovialen Gelenk liegt der wichtige,
tragende Knochen subchondral unter der Oberfläche. Mit dem innovativen MIRETO™ Fräsverfahren
wird im Primärfall lediglich der Knorpel von den Kondylen entfernt, so dass elementares, tragendes
Knochenmaterial erhalten bleibt. Ein hochpräzises, reproduzierbares Verfahren, das den Begriff
„Oberflächen ersetzend“ im Kniegelenk in Verbindung mit der LINK® Endo-Modell® Rotationsknieprothese Realität werden lässt.
Es zeichnet sich eben aus, dass wir seit 50 Jahren Gelenkimplantate entwickeln und komplett
aus einer Hand in Deutschland herstellen.
Waldemar Link GmbH & Co. KG · www.linkorthopaedics.com · info@linkhh.de
Besuchen Sie uns in Halle 2.2, Stand 11.
Bewegung ist Leben.
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
934
Dateigröße
5 904 KB
Tags
1/--Seiten
melden