close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

- ADAC Mittelrhein eV

EinbettenHerunterladen
3
Silberne ADAC-Sportmedaille
Ehrentafel
Anschriften ADAC-Mittelrhein - Vorstand / Sportausschuss
Anschriften ADAC-Mittelrhein - Obleute
Wichtige Anschriften
5
6
8
11
13
DMSB- / DMYV-Sportwarte
Int. DMSB-Sportwarte - Wagen
Nat. DMSB-Sportwarte - Wagen
DMSB-Sportwarte - Motorrad
DMYV-Sportwarte
14
20
24
25
Zulassungsvoraussetzungen DMSB-Sportwarte
22
Ausschreibungen der Meisterschaften
Rheinland-Pfalz-Meisterschaften / Rheinland-Pfalz-Saar-Meisterschaften:
Allgemeine Bestimmungen
Nat. Rallye / DMSB-Slalom / Clubsport-Moto-Cross / Trial / Jugendtrial
26
29-34
Meisterschaften ADAC Mittelrhein:
Allgemeine Bestimmungen
35
Wagensport: Rundstrecke / VLN/ Int. Rallye / Sprint / LP-200 /
Kart / GLP / Clubsport-Slalom / Classic
38-48
Motorradsport: Straße / Off-Road
49-50
Jugendsport:
Mittelrheinische Kart-Slalom-Meisterschaft
ADAC Slalom Youngster Cup um den Walkenbach-Pokal
51
54
ADAC-Ortsclub-Wertung
58
mvrp - Landesmeisterschaften Rheinland-Pfalz - Wagen- und Motorradsport
60
Termine im ADAC-Mittelrhein e.V.
Internationale / Nationale Wagen- + Motorrad-Veranstaltungen
Lizenzfreie Veranstaltungen
Touristische Veranstaltungen
65
67
69
Nürburgring-Termine
71
ADAC-Sportauszeichnungen
Richtlinien für die Verleihung der Ewald-Kroth-Medaille
Richtlinien für die Verleihung der ADAC-Helfernadel
73
77
78
Anschriften der ADAC-Ortsclubs
80-91
Anschriften der ADAC-Regionalclubs
92
ADAC Motorsport-Handbuch 1
2015
ADAC Mittelrhein
DMSB-Sportwarte
Heftmitte
Terminübersicht
Rhld.-PfalzMeisterschaften
Wertungstabelle für Meisterschaften (gelbe Seite)
Regionalmeisterschaften
grüne Seite
blaue Seite
blaue Seite
weiße Seite
Termine
Nennformulare
Meisterschaften ADAC Mittelrhein - Wagen + Motorrad
Rheinland-Pfalz -Meisterschaften
Rheinland-Pfalz -Saar-Meisterschaften
Einreichungsliste
Auszeichnungen
Seite
Ortsclubs
Inhaltsverzeichnis
Ihr Partner am Nürburgring,
wenn’s um die Cateringversorgung Ihrer Gäste geht!
E-Mail: siggi.koll@t-online.de
2 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
Terminübersicht 2015
Folgende Termine sind für das laufende Sportjahr zu beachten und einzuhalten
(Änderungen vorbehalten):
Oktober
Bekanntgabe von Terminverlegungen bzw. Änderungen für
bereits angemeldete Veranstaltungen.
23. Oktober
Nationale B-DMSB-Veranstaltungen (Wagen) ohne Prädikatantrag,
alle Clubsport- und lizenzfreien Veranstaltungen – außer Kart-Slalom
(Clubsport-Slalom, Bildersuch- + Orientierungsfahrten, Turniere,
Jugendtrial, Touristische Veranstaltungen etc.).
17. September
Nationale A-DMSB-Veranstaltungen (Wagen) und
Nationale DMSB-Veranstaltungen (Motorrad) ohne Prädikatantrag,
Nationale B-DMSB-Veranstaltungen (Wagen) mit Prädikatantrag
Kart-Slalom-Veranstaltungen - lizenzfrei
15. September
Anträge zur Verleihung der ADAC-Sportabzeichen, ADAC-Sportnadeln,
Ewald-Kroth-Medaillen, Helfernadel des ADAC-Mittelrhein
31. August
Nennungen zur Classic-Sport-Meisterschaft
TERMINANMELDUNGEN für 2016:
09. Juli
Vollinternationale Veranstaltungen mit Antrag auf FIA- bzw. FIM-Prädikat
TERMINANMELDUNGEN für 2017:
Internationale DMSB-Veranstaltungen (Wagen)
mit und ohne Prädikatantrag,
Nationale A-DMSB-Veranstaltungen (Wagen) mit Prädikatantrag,
Internationale DMSB-Veranstaltungen (Motorrad)
mit und ohne Prädikatantrag,
Nationale A-DMSB-Veranstaltungen (Motorrad) mit Prädikatantrag
Rheinland-Pfalz-Meisterschaften, Walkenbach-Slalom-Cup
sowie Meisterschaften des ADAC Mittelrhein - 2016:
31. März
Nennungen für die Meisterschaften – incl. Kart-Slalom
16. Januar
Eintragungen im Terminkalender
Einreichung von Sportwart-Lizenzanträgen (DMSB)
spätestens 2 Monate vor der Veranstaltung:
Einreichung der Rahmenausschreibungen zur Genehmigung
für Internationale Veranstaltungen (3-fach),
spätestens 4 Wochen vor der Veranstaltung:
für Nationale und lizenzfreie Veranstaltungen (1-fach)
Die Nachweispflicht der Einreichung obliegt dem Veranstalter.
spätestens 4 Wochen nach der Veranstaltung:
Einreichung der Schlussberichte mit allen Unterlagen.
Die Nachweispflicht der Einreichung obliegt dem Veranstalter.
Achtung: Termin-Anmeldungen / -Verlegungen / -Absagen, die nicht über die ADAC-Sportabteilung erfolgten, werden mit einer Strafe in Höhe von 100,- m pro Verstoß belegt.
ADAC Motorsport-Handbuch 3
2015
4 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
für Verdienste um den Motorsport im ADAC Mittelrhein e.V.
1971:
Theo K. Esser, Nürburgring
Rudolf Franken, Luxemburg
Walter Hachenberg, Köln
Günther Hennerici, Mayen
Walter Krämer, Bonn-Beuel
Friedrich Maas, Köln
Norbert Risse, Höchst/Odw.
1972:
Fritz Danco, Mainz
Karl-Otto Löhr, Koblenz
Henk G. Wloka, Köln
1973:
Helmut Gratzel, Adenau
Günter Romes, Adenau
Franz Schomisch, Nürburg
1974:
Theo Sundheimer, Kempenich
1975:
Hermann Kempenich, Adenau
Erich Zakowski, Niederzissen
1976:
Paul E. Clayton, Köln
Alan L. Ockene, Köln
Gemeinde Reil / Mosel
1977:
Severin Bartos, Cochem
Wilhelm Erbar, Cochem
1978:
Rolf Franz, Cochem
1979:
Hugo Emde, Hagen
Hermann Simon, Köln
Otto Wenisch, Koblenz
1980:
Anton Bauer, Kaisersesch
1983:
Franz Hermes, Vallendar
1984:
Ango Hannes, Brodenbach
1989:
Gemeinde Nack b. Alzey
1990:
Gemeinde Hohenleimbach
Gemeinde Kempenich
Gemeinde Spessart
1995:
Joachim Mann, Essenheim
1999:
Hans Willwert, Ensch
2000:
Franz Dötsch, Verbandsbürgermeister
Verbandsgemeinde Untermosel
2005:
Winfried Streit, Trier
2007:
Hans Münch, Sinzig
2012:
Armin Kohl, Wittlich
ADAC Motorsport-Handbuch 5
2015
ADAC Mittelrhein
Silberne ADAC-Sportmedaille
ADAC Mittelrhein
Ehrentafel
Sportjahr 2014
Rheinland-Pfalz-Meister, Regionalmeister und erfolgreiche Funktionäre
im ADAC Mittelrhein e.V.:
Rheinland-Pfalz-Meisterschaften:
Nat. Rallye 200
Dominik Ramb (MSC Alzey)
Clubsport-Moto-Cross
Nico Müller (AMC Frankenthal)
DMSB Slalom ab 1000 m
ohne Gruppe Slalomeinsteiger
Daniel Dichter (MTC Esch)
Jugendtrial-Sport
Hendrik Binder (AMC Kerzenheim)
Trial-Sport
Marvin Binder (AMC Kerzenheim)
Regionalmeister im Wagensport:
Int. / Nat. A-Rundstrecken-Meistersch.
Sven Müller (MSC Bingen)
Int. / Nat. Kart-Meisterschaft/
Kart Youngster Cup
Paul Enders (MSA d. PSV Wengerohr)
Nat. B-GLP-Meisterschaft
Tina Stange (MSC Adenau)
René Göbbels (MSC Adenau)
Clubsport-Slalom-Meisterschaft
Tobias Frings (ASC Ahrweiler)
Nat. A-LP-200-Meisterschaft
Christian Büllesbach (MSC Sinzig)
Int. / Nat. A-Langstrecken-Meisterschaft
Manuel Metzger (MSC Adenau)
Slalom-Youngster-Walkenbach-Pokal
Int. / Nat. Sprint-Meisterschaft
Kevin Kupilas (MSC Nahetal Bad Kreuznach) Ralf Orth (MSV Osann-Monzel)
Int. / Nat. A-Rallye-Meisterschaft
Alexander Rath (RC Nittell)
Classic-Sport-Meisterschaft
Tina Stange (MSC Adenau)
René Göbbels (MSC Adenau)
Regionalmeister im Motorradsport:
Straßen-Meisterschaft
Off-Road-Meisterschaft
(Rennen + Seriensp.)
(Cross, Enduro, Trial)
Jens Voggeneder (MSC Bingen)
Paul Roßbach (MSC Alzey)
Meister im Jugendsport:
Mittelrheinische Kart-Slalom-Regional-Meisterschaft
K
K
K
K
K
1
2
3
4
5
–
–
–
–
–
Colin Blankenburg (MSA Wengerohr)
Merlin Giesler (MSC Nahetal Bad Kreuznach)
Saskia Brandl (AC Mayen)
Silas Hofmann (AMC Arzbach)
Kevin Kupilas (MSC Nahetal Bad Kreuznach)
6 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
ADAC Mittelrhein
Ehrentafel
Sportjahr 2014
ADAC-Ortsclub mit den
motorsportlich erfolgreichsten Fahrern
Motor-Sport-Club Adenau e.V. im ADAC
ADAC-Jugendsportabzeichen
Gold
Patrick Follmann
(AC Wittlich)
Lukas Daniels
(MSC Adenau)
Rene Bethke
(AAC Bad Neuenahr)
Ewald-Kroth-Medaille in Gold
verliehen für 10 Jahre ununterbrochene Sportwart-Tätigkeit in verantwortlicher Position
bei Motorsportveranstaltungen im ADAC Mittelrhein
Matthias Adam
Birgit Thommes
Klaus-Dieter Gärtner
Uwe Mattern
(MTC Esch)
(MTC Esch)
(MSC Alzey)
(MSC Alzey)
Ewald-Kroth-Medaille in Gold mit Kranz
verliehen für 20 Jahre ununterbrochene Sportwart-Tätigkeit in verantwortlicher Position
bei Motorsportveranstaltungen im ADAC Mittelrhein
Kai Bucher
(MSC Alzey)
ADAC Motorsport-Handbuch 7
2015
ADAC Mittelrhein
ADAC Mittelrhein e.V.
Vorstand
Vorsitzender:
Dr.-Ing. Klaus Manns
Scheibenweg 5, 56424 Staudt
Tel.: 02602-9363-0 Fa. / Fax: 02602-936930 Fa.
E-Mail: klaus.manns@manns-ingenieure.de
Stellv. Vorsitzender / Vorstand für Finanzen:
Arno Derichs
Nachtigallenweg 6, 56729 Ettringen
Tel. + Fax: 02651-72976
E-Mail: arnoderichs@t-online.de
Vorstand für Sport:
Franz-Rudolf Ubach
Hauptstraße 94, 56818 Klotten
Tel.: 02671-1312 / Mobil: 0172-6833390
E-Mail: Ubach-Klotten@t-online.de
Vorstand für Verkehr und Technik:
Rudi Speich
Am Frühscheid 10a, 53545 Linz am Rhein
Tel.: 02644-7051 Fa. / Fax: 02644-7052 Fa.
E-Mail: rudi.speich@kues-linz.de
Vorstand für Touristik:
Jürgen Joras
Am Rhein 9, 56321 Rhens, Tel.: 02628-1046 / Fax: 02628-988350, E-Mail: juergen.joras@gmx.de
Ehrenvorstand
Bodo Grafenhorst
Taunusstraße 7, 55118 Mainz
Tel.: 06131-611556
Alfons Iland
Hirschberger Straße 1, 56077 Koblenz
Tel.: 0261-73381
Armin Kohl
Trierer Landstraße 47, 54516 Wittlich
Tel.: 06571-8398 / Fax: 06571-260091
Joachim Mann
Robert-Bosch-Weg 48, 63165 Mühlheim/Main
Tel.: 06108-792178 / 0171-2208481
Fax: 06108-794883
Ekkehart Röhr
Händelstraße 20b, 54516 Wittlich,
Tel.: 06571-7153 / Fax: 06561-683488
Dieter Enders
Lindenallee 21, 57577 Hamm/Sieg
Tel.: 02682-3421 / Fax: 02682-67499
Regionalclub-Syndikus
Rolf Werner
Koblenzer Straße 55, 56727 Mayen, Tel.: 02651-490177, E-Mail: ra.rolf.werner@online.de
Sportausschuss
Vorstand für Sport:
Franz-Rudolf Ubach
Hauptstraße 94, 56818 Klotten
Tel.: 02671-1312 / Mobil: 0172-6833390
E-Mail: Ubach-Klotten@t-online.de
Wagenreferent:
Gerd Renner
Rheinhessenblick 16, 55546 Hackenheim
Tel.: 0671-71977 / Mobil: 0151-54845181
E-Mail: renner-ag@online.de
Referent für Aus- und Fortbildung:
Wolfgang Smuda
Beryllstraße 3, 55743 Idar-Oberstein
Tel.: 06781-507267 / Fax: 06781-263959
Mobil: 0172-8252246
E-Mail: oldicar1@web.de
Jugendsportreferent:
Richard Acht
Mühlengasse 18a, 55469 Simmern
Tel.: 06761-5588 / Mobil: 0160-5118080
Fax: 06761-908690
E-Mail: Richard.8@t-online.de
Motorradreferent:
Hermann Fuchs
Hubertusstr. 21, 56235 Ransbach-Baumbach, Tel. + Fax: 02623-4255
8 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
ADAC Mittelrhein
ADAC Mittelrhein e.V.
ADAC Mittelrhein e.V.
Viktoriastraße 15
56068 Koblenz
Geschäftsführer:
Curt Beckmann
Tel.: 0261-1303-110
Helmut Ferdinand (stellv. Geschäftsführer)
Tel.: 0261-1303-110
Sport- und
Eventabteilung:
Marc Hennerici
Tel.: 0261-1303-250 - Marc.Hennerici@mrh.adac.de
Rainer Friedemann
Tel.: 0261-1303-340 - Rainer.Friedemann@rallye-deutschland.de
Sabrina Friedrich
Tel.: 0261-1303-275 - Sabrina.Friedrich@mrh.adac.de
Tanja Geilhausen
Tel.: 0261-1303-335 - Tanja.Geilhausen@rallye-deutschland.de
Berthold Hantel
Tel.: 0261-1303-330 - Berthold.Hantel@rallye-deutschland.de
Kristina Kreuter
Tel.: 0261-1303-260 - Kristina.Kreuter@mrh.adac.de
Timo Lewerenz
Tel.: 0261-1303-325 - Timo.Lewerenz@mrh.adac.de
Florian Mahl
Tel.: 0261-1303-320 - Florian.Mahl@mrh.adac.de
Janine Meyer
Tel.: 0261-1303-315 - Janine.Meyer@mrh.adac.de
Sascha Söffing
Tel.: 0261-1303-265 - Sascha.Soeffing@mrh.adac.de
Thomas Winkler
Tel.: 0261-1303-270 - Thomas.Winkler@mrh.adac.de
Fax für alle Mitarbeiter: 0261-1303-299
Öffentlichkeitsarbeit:
Vanessa Firges
Tel.: 0261-1303-125 - Vanessa.Firges@mrh.adac.de
Geschäftsstellen:
56068 Koblenz
Viktoriastraße 15
Tel.: 0261-1303-0
Fax: 0261-1303-149
55116 Mainz
Große Langgasse 3 a
Tel.: 06131-5539313
Fax: 06131-237314
55543 Bad Kreuznach
Kreuzstraße 15
Tel.: 0671-79615011
Fax: 0671-42275
55743 Idar-Oberstein
John-F.-Kennedy-Straße 18
Tel.: 06781-209943
Fax: 06781-209929
54290 Trier, Fleischstraße 14
Tel.: 0651-14578616, Fax: 0651-14578699
ADAC Motorsport-Handbuch 9
2015
ADAC Mittelrhein
Sportorganisation im ADAC Mittelrhein e.V.
Sportausschuss mit den zugewiesenen Obleuten für Motorsportarten
Obleute im Motorsport
Rallyesport Wagen:
Helmut Weyer
Hecilostraße 34, 54523 Hetzerath
Tel.: 06508-991040 pr. / 0171-9911029
Fax: 06508-991041 pr. / Tel.: 06502-914018 Fa.
E-Mail: Weyer.Helmut@t-online.de
Slalomsport Wagen:
Franz-Peter Dinkelbach
Gudestraße 25, 53489 Sinzig
Tel.: 02642-44817 / Fax: 02642-905409 / 0151-11906762
E-Mail: Kingschlappohr@gmx.de
Kart-Slalomsport:
Klaus Butzen (Reg. B)
Zum heißen Stein 14
56861 Reil/Mosel
Tel. + Fax: 06542-22294
E-Mail: a.butzen53@web.de
Alexander Ziob (Reg. A)
Am Sportplatz 1
53424 Remagen
Tel.: 02642-46362 / 0172-6537456
E-Mail: alexander@ziob.de
Orientierungs- /
Classic-Sport:
Frank Zimmermann
Anton-Brüll-Weg 11b, 55597 Wöllstein
Tel.: 06703-960769 / 0170-2322557
E-Mail: Zimfr01@googlemail.com
Bernd Halffmann (stellv. Obmann)
Kirchplatz 1, 56291 Lingerhahn
Tel.: 06746-8151 Fa. / 0172-8631088
Fax: 06746-8534 Fa.
E-Mail: Halffmann@t-online.de
Trialsport Motorrad
Dieter Kapellen
Nachwuchsförderung / Unter dem Dorf 18, 56337 Eitelborn
Schulen:
Tel.: 02620-950446 / 0171-3198790
E-Mail: Kapellen.Dieter@t-online.de
Clubsport-Moto-Cross: Angelika Oster
In den Buchen 1, 56204 Hillscheid
Tel.: 02624-8990 / 0171-7426672
E-Mail: Geli-Oster@t-online.de
Moto-Cross
Thomas Pfeil
Nachwuchsförderung / Jahnstraße 1, 56269 Dierdorf
Schulen:
Tel.: 02689-3577 / 0171-4700729 / Fax: 02689-979671
E-Mail: thpfeil@greenmaster-garten.de
10 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
Sportausschuss mit den zugewiesenen Obleuten für Motorsportarten
Sportkommissare
Wagen:
Jürgen Sponheimer
Haardter Weg 22, 55569 Nußbaum
Tel.: 06751-2772 / 0175-4128538 / Fax: 06751-2779
E-Mail: Juergen.Sponheimer@web.de
Techn. Kommissare
Wagen:
Rudolf Bollig
Hüttenkopfstraße 4, 54518 Osann-Monzel
Tel. + Fax: 06535-7026 / 0171-1221040
E-Mail: Rudolf.Bollig@web.de
Techn. Kommissare
Motorrad:
Ingo Hartmann
Schillerstraße 13, 55270 Schwabenheim
Tel.: 06130-583 / 0171-5200583 / Fax: 06130-207404
E-Mail: ingo.hartmann@live.de
ADAC Slalom
Youngster Cup
um den
Walkenbach-Pokal:
Thomas Nett
Neuer Weg 15, 56766 Ulmen
Tel.: 0173-2867893
E-Mail: T.Nett1@web.de
ADAC Motorsport-Handbuch 11
2015
ADAC Mittelrhein
Sportorganisation im ADAC Mittelrhein e.V.
12 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
Luki Scheuer
Pressereferent
Franz-Rudolf Ubach
Vorstand für Sport
Angelika Oster
ClubsportMoto-Cross
Thomas Pfeil
Clubsport-Moto-Cross
Nachwuchsförderung
Schulen
Ingo Hartmann
Technische
Kommissare
Motorradsport
Franz-Peter
Dinkelbach
Slalomsport
Frank Zimmermann
Orientierungssport
Classicsport
Thomas Nett
Slalom Youngster
Cup
Rudolf Bollig
Technische
Kommissare
Wagensport
Jürgen Sponheimer
Sportkommissare
Wagensport
Dieter Kapellen
Trialsport
Nachwuchsförderung
Schulen
Hermann Fuchs
Motorradreferent
Helmut Weyer
Rallyesport
Gerd Renner
Wagenreferent
Franz-Rudolf Ubach
Vorstand für Sport
Klaus Butzen
Kart-Slalom
Region B
Alexander Ziob
Kart-Slalom
Region A
Richard Acht
Kartsport
Junior Team
Richard Acht
Jugendreferent
Wolfgang Smuda
Aus- und Fortbildung
Sportorganisation im ADAC Mittelrhein e.V.
Sportausschuss mit den zugewiesenen Obleuten für Motorsportarten
ADAC Mittelrhein
Wichtige Anschriften
ADAC e.V. – Bereich Jugend und Sport
Hansastraße 19, 80686 München
www.adac-motorsport.de/kontakt
ADAC e.V.
Marketing & Events
Hansastraße 19, 80686 München
Tel.: 089-76764410 / Fax: 089-76764430
E-Mail: Motorsport@adac.de / www.adac.de/motorsport
ADAC Rallyebüro
Viktoriastraße 15, 56068 Koblenz
Tel.: 0261-1303-325 / Fax: 0261-1303-349
E-Mail: Timo.Lewerenz@mrh.adac.de
DMSB (Wagen- u. Motorradsport)
Deutscher Motor Sport Bund e.V.
Hahnstraße 70, 60528 Frankfurt
Tel.: 069-633007-0 / Fax: 069-633007-30
E-Mail: dmsb@dmsb.de
DMYV
Deutscher Motoryachtverband
Außenstelle Duisburg (Motorsport)
Vinckeufer 12-14, 47119 Duisburg
Tel.: 0203-80958-0 / Fax: 0203-80958-58
E-Mail: Mail@dmyv.de
Jühe GmbH / Versicherungen für den Motorsport
Wilhelmstraße 4, 59581 Warstein
Tel.: 02902-9709-0 / Fax: 02902-970950
E-Mail:info@juehe.de / www.juehe.de
Kontaktanschrift für Funkeinsatz:
ADAC Mittelrhein e.V. - Sport & Eventabteilung Viktoriastraße 15, 56068 Koblenz
Tel.: 0261-1303-320 / 265 / Fax: 0261-1303-299
Kontaktperson für Material-Verleih:
Büroanhänger:
Klaus Mölich
Tel.: 0160-6332359
Eine vorherige Terminabsprache ist in jedem Fall erforderlich.
Ansprechpartner ADAC Walkenbach-Slalom-Cup:
Erwin Seiwert
Itteler Str. 14, 54298 Hofweiler
Tel.: 06505-490 / 0170-4894427 / Fax: 06505-910153
ADAC Motorsport-Handbuch 13
2015
Internationale DMSB-Sportwarte - Wagen
(vorbehaltlich der Ausstellung der DMSB-Sportwart-Lizenz)
Stand: 09. Februar 2015 ______________________________________________________________________________
DMSB-Sportwarte
Zeichenerklärung:
ME = Medizinischer Einsatzleiter
= Sportkommissar
SK
SKK = Sportkommissar - Kart
TK
= Techn. Kommissar
TKK = Techn. Kommissar - Kart
RL
= Rennleiter
RLK = Rennleiter - Kart
IN
= Instruktor
Adams, Helmut
Geisbergstraße 10
56651 Niederzissen
Tel.: 02636-80870
Fax: 02636-808729
E-Mail: helmut.adams@adams-transporte.de
RYL
LSR
LSY
LSK
RS
RYS
OL
ZK
=
=
=
=
=
=
=
=
Rallyeleiter
Leiter Streckensicherung - Rennen
Leiter Streckensicherung - Rallye
Leiter Streckensicherung - Kart
Rennsekretär
Rallyesekretär
Organisationsleiter
Zeitnahmekommissar
RL
Annen, Andreas
Im Stichelchen 7
54314 Zerf
Tel.: 06587-993913 / 0172-6549250
E-Mail: andreas.annen@gmx.de
RYL
Bell, Ulrich
Ringstraße 47a
56651 Oberzissen
Tel.: 02636-970089 / 0179-2340013
Fax: 02636-970089
E-Mail: ulrich-bell@gmx.de
SK
LSY
Best, Rüdiger
Helfensteinstr. 42
56337 Eitelborn
Tel.: 02620-4512016 / 0177-5884891
E-Mail: ruediger.best@gmx.de
RS
Beurschgens, Peter
Im Zwengel 7
55442 Stromberg
Tel.: 06724-6918/ 0171-7868805
E-Mail: p.buerschgens@t-online.de
ME
Blaeser, Paul
Frankenbachstraße 73
53498 Bad Breisig
Tel.: 02633-200680 / 0170-7302214
E-Mail: Paul.Blaeser@t-online.de
Bollig, Rudolf
Hüttenkopfstraße 4
54518 Osann-Monzel
Tel.: 06535-7026 / 0171-1221040
E-Mail: Rudolf.Bollig@web.de
14 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
LSY
LSR
TK
Internationale DMSB-Sportwarte - Wagen
Bolz, Helmut
Baiertorstraße 9
56579 Rengsdorf
Tel.: 02634-980043 / 0171-4222466
Fax: 02634-980045
E-Mail: Maxrace@t-online.de
Bucher, Kai
Wächterspfad 54
55232 Alzey
Tel.: 0176-43028589
E-Mail: kai-bucher@freenet.de
OL
Colmesch, Franz-Josef
Karthäuserstraße 147
54329 Konz
Tel.: 06501-5573 / 0172-6828136
Fax: 06501-5573
E-Mail: franzjosefcolmesch@googlemail.com
TKK
Colmesch, Paula
Karthäuserstraße 147
54329 Konz
Tel. + Fax: 06501-5573 / 0151-50764205
E-Mail: franzjosefcolmesch@googlemail.com
SK
Dinkelbach, Franz-Peter
Gudestraße 25
53489 Sinzig
Tel.: 02642-44817 / 0151-11906762
Fax: 02642-905409
E-Mail: Kingschlappohr@gmx.de
SK
Eckstein, Heinrich
Hauptstraße 76a
55234 Nack
Tel.: 06736-8034 / 0151-23064433
E-Mail: heinrich-eckstein@t-online.de
SK RYL
LSR
RLY
Gerharz, Hans-Peter
Buchenweg 24
56337 Arzbach
Tel.: 02603-8798 / 0170-1872071
Fax: 02621-8661
E-Mail: info@kfz-gerharz.de
Hantel, Berthold
Lerchenweg 24
56746 Kempenich
Tel.: 0160-96629240
E-Mail: b.hantel@web.de
LSY LSR
SKK
RL
Fröhling, Hans-Dieter
Waldweg 14
53520 Nürburg
Tel.: 02691-932211 / 0172-2441568
Gerharz, Carsten
Auf der Lähr 5
56337 Kadenbach
Tel.: 02620-950203
E-Mail: carstengerharz@online.de
RS
LSY
RYL
LSY
ADAC Motorsport-Handbuch 15
2015
DMSB-Sportwarte
IN
Internationale DMSB-Sportwarte - Wagen
DMSB-Sportwarte
Hantel, Kai
Lerchenweg 24
56746 Kempenich
Tel.: 0160-94971734
E-Mail: topdriver@web.de
RYL
LSY
Hener, Wilfried
Humboldtstraße 16
55288 Schornsheim
Tel.: 06732-3627 / 0171-5673422
E-Mail: Wilfried.Hener@t-online.de
RL
LSR
Henn, René
Am Rheinberg 19
55411 Bingen am Rhein
Tel.: 0176-21786472
E-Mail: rene.henn@gmx.de
RL
Hermani, Mario
Hauptstr. 5
57612 Kroppach
Tel.: 02688-8903 / 0151-21274659
Fax: 02688-9889373
E-Mail: mariohermani@aol.com
Heß, Michael
Paul-Klee-Str. 7
55543 Bad Kreuznach
Tel.: 0671-73154 / 0178-1403621
Fax: 0671-8424888
E-Mail: ra.hess@mediakontakt.net
TK
SK
Horten, Hans-Günter
Zum Weiher 21
54570 Niederstadtfeld
Tel.: 06596-829 / 0160-92864583
E-Mail: hortenhansi@t-online.de
Junietz, Karl-Heinz
Sponheimer Weg 1
55765 Birkenfeld
LSY
RYL
Junietz, Lisa
Sponheimer Weg 1
55765 Birkenfeld
LSY
Kohnen, Wolfgang
Löhstraße 35
54552 Üdersdorf
Tel.: 06596-1053 / 0171-4330939
Fax: 06596-9009819
E-Mail: sportzeitnahme.vulkaneifel@t-online.de
ZK
Kuhn, Jens
Justus-von-Liebig-Str. 20
56727 Mayen
Lautner, Andreas
Veilchenweg 18
57537 Wissen
Tel.: 02742-723697 / 0171-4204790
E-Mail: andreas@lms-engineering.de
16 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
ME
TK
Internationale DMSB-Sportwarte - Wagen
Leister, Heiko
Auf Ebenhöh 10
55569 Monzingen
ZK
Licht, Helmut
Ing.-Göring-Straße 9
55765 Birkenfeld
Tel.: 06782-5978 / 0171-8712662
E-Mail: Helmut-Licht@web.de
RL
SK
LSR
LSY
Neiss, Ferdi
Dallstraße 2
56746 Kempenich
Tel.: 02655-3869 / 0163-3554436
E-Mail: Ferdi.Neiss@Yahoo.de
TK
Nett, Michael
Grabenstraße 27
56746 Kempenich
Tel.: 02655-2069
E-Mail: Nettmichael@freenet.de
Paul, Volker
Hauptstraße 23
57632 Berzhausen
Tel.: 02685-7698 / 0171-4800302
Fax: 02685-989979
E-Mail: volker-paul@t-online.de
DMSB-Sportwarte
Loth, Achim
Hinterer Hummelwald 1136,
CH-8726 Ricken / Schweiz
Tel.: 0041-43-4448060
Mobil: 0041-794722796
Fax 0041-79-4722796
E-Mail: a.loth@carrosserie-erni.ch
TK
LSY
RYL
Paulus, Thomas
Zum Wirtsgarten 1
54317 Lorscheid
Tel.: 0176-25340748
Fax: 0651-7100601219
E-Mail: thomas240367@aim.com
LSY
TK
Perscheid, Hans-Joachim
Alemannenstraße 11a
56072 Koblenz
Tel.: 0261-280628 / 0172-6553349
E-Mail: h-perscheid@t-online.de
OL
Ramb, Uwe
Salzgasse 9
55237 Flonheim
Tel.: 06734-6127 / 01520-8850526
Fax: 06734-962676
E-Mail: u.ramb@kabelmail.de
OL
Rösch, Dominik
Kreuzstraße 2
55218 Ingelheim
Tel.: 06130-941858 / 0175-9115192
E-Mail: roesch@gmx.de
RLK
LSK
ADAC Motorsport-Handbuch 17
2015
DMSB-Sportwarte
Internationale DMSB-Sportwarte - Wagen
Rösch, Norbert
Kreuzstraße 2
55218 Ingelheim
Tel.: 06130-941858 / 0152-01733461
E-Mail: Lothringer@t-online.de
RLK
LSK
Rommelfanger, Alfred
Trierer Straße 13
54314 Zerf
Tel.: 06587-91420 / 0171-5168491
Fax: 06587-914212
E-Mail: alfred.rommelfanger@gs.provinzial.com
RYL
LSY
Schade, Erhard
Dieperzbergweg 13
57610 Altenkirchen
LSR OL
Scharhag, Wolf-Rüdiger
Buchenweg 34
55128 Mainz
Scherer, Peter
Rheinstraße 6
53501 Grafschaft
Tel.: 02641-9027072 / 0175-1630281
E-Mail: b.hennies@directbox.com
Schmidt, Michael
Hellmerichstraße 5
55294 Bodenheim
Tel.: 06136-5424 / 0175-5012900
Fax: 06136-2832
E-Mail: chrimisolex@t-online.de
SK
RL
LSR
TK
Schmitt, Matthias-Josef
Winkelstraße 5, 56766 Ulmen
Tel.: 02676-8209 / 0170-1840467
E-Mail: Matthiasjschmitt@aol.com
LSY
Schneider, Dionysius
Im Stichelchen 16
54314 Zerf
Tel.: 06587-1293 / 0170-9321607
LSY
Schröpl, Dr. Karin
Klosterstraße 53
55124 Mainz
Tel.: 0177-2329651
E-Mail: Karin.Schroepl@helios-kliniken.de
Siegel, Karl Heinz
Gartenweg 2
57539 Bruchertseifen
Tel.: 02682-6023 / 0151-19467796
E-Mail: Karl-Heinz.Siegel@Autohaus-Siegel.de
Simon, Dr. Rainer
Pastor-Klein-Straße 9
56073 Koblenz
Tel.: 0261-4602024 / 0173-6696292
E-Mail: simon@rehazentrum-koblenz.de
18 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
ME
TK
ME
Internationale DMSB-Sportwarte - Wagen
Thommes, Franz-Josef
Wittlicher Straße 4
54523 Hetzerath
Ubach, Franz-Rudolf
Hauptstr. 94
56818 Klotten
Tel.: 0172-6833390
Fax: 02671-8254
E-Mail: Ubach-Klotten@t-online.de
RYL SK
LSY
RL
RYL
Wangard, Rudolf
Sendnicher Straße 26
56072 Koblenz
LSY
TKK
Werner, Karlheinz
Soonwaldstraße 128
55566 Bad Sobernheim
Tel.: 0172-6112125
E-Mail: kwerner12@gmx.de
Werner, Rolf
Koblenzer Straße 55
56727 Mayen
Tel.: 02651-490177 / 0171-5533363
Fax: 02651-490278
E-Mail: ra.rolf.werner@t-online.de
Weyer, Helmut
Hecilostraße 34
54523 Hetzerath
Tel.: 06508-991040 / 0171-9911029
E-Mail: weyer.helmut@t-online.de
LSR
RL
LSR
RYL SK
Willems, Ernst
Am Rothfeld 6
54311 Trierweiler
Tel.: 0651-10303 / 0171-5320452
E-Mail: ernst.willems@gmx.de
Zenz, Heiner
Marienstraße 40
54524 Klausen
DMSB-Sportwarte
Sponheimer, Jürgen
Haardter Weg 22
55569 Nußbaum
OL
ZK
TK
ADAC Motorsport-Handbuch 19
2015
Nationale DMSB-Sportwarte - Wagen
(vorbehaltlich der Ausstellung der DMSB-Sportwart-Lizenz)
Stand: 09. Februar 2015 ______________________________________________________________________________
DMSB-Sportwarte
Zeichenerklärung:
SK
= Sportkommissar
TK
= Techn. Kommissar
RLS = Rennleiter Slalom
ZK
INR
=
=
Zeitnahmekommissar
Instruktor Rennen
Altevers, Paul
Lienerstr. 7
49757 Werlte
Tel.: 0171-6525278
E-Mail: p.altevers@online.de
TK
Frohnhöfer, Claus
Hauptstraße 1
67821 Oberndorf
Tel.+Fax: 06362-1245 / 0171-4658776
E-Mail: claus-frohnhoefer@t-online.de
Grossgarten, Erwin
Finkenstraße 17
53859 Niederkassel
Tel.: 02208-72166 / 0173-4303200
E-Mail: erwin.grossgarten@gmx.de
ZK
RLS
Heimann, Hans-Joachim
Idunaweg 7
44795 Bochum
Tel.: 0173-2506074
E-Mail: Heimannjoachim@web.de
Hener, Wilfried
Humboldtstr. 16
55288 Schornsheim
Tel.: 06732-3627 / 0171-5673422
E-Mail: Wilfried.Hener@t-online.de
TK
RLS
Heß, Jan
Paul-Klee-Str. 7
55543 Bad Kreuznach
Tel.: 0671-73154
E-Mail: jan.ch.hess@gmail.com
Jacobi, Helmut
Novianderweg 8
54518 Osann-Monzel
Tel.: 06535-499 / 0170-8608649
E-Mail: helmut.jacobi@gmx.de
RLS
Josten, Hubert
Ezenichstraße 18
55743 Idar-Oberstein
Tel.: 06781-41262 / 0171-7875455
E-Mail: Hubert.Josten@web.de
SK
20 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
TK
TK
Krames, Gisela
Rohrerweg 5
54518 Esch
ZK
Oster, Angelika
In den Buchen 1
56204 Hillscheid
Tel.: 02624-7565
Fax: 02624-6840
E-Mail: Geli-Oster@t-online.de
ZK
Regels, Karl Heinz
Am Linnenborn 4
55469 Pleizenhausen
Tel.: 06761-7330 / 0151-11927823
Fax: 06761-901742
E-Mail: k.regels@vodafone.de
SK
Schmitt, Matthias-Josef
Winkelstraße 5
56766 Ulmen
Tel.: 02676-8209 / 0170-1840467
E-Mail: Matthiasjschmitt@aol.com
ZK
Scholz, Günter
Bernkasteler Straße 3a
54524 Klausen
ZK
Sponheimer, Dagmar
Haardter Weg 22
55569 Nußbaum
ZK
Sponheimer, Jürgen
Haardter Weg 22
55569 Nußbaum
ZK
Stahl, Nena
Eifelweg 8
53501 Grafschaft
Tel.: 02641-205020 / 0177-7725153
E-Mail: nena.stahl@web.de
ZK
Thommes, Franz-Josef
Wittlicher Straße 4
54523 Hetzerath
ZK
Tönges, Heiko
Im Engwinkel 25
56745 Bell
Tel.: 02652-527706 / 0175-2444524
E-Mail: heiko.toenges@web.de
Zils, Franz
Oberer Dorfgraben 35, 55130 Mainz
Tel.+Fax: 06131-881309 / 0171-1513895
E-Mail: fzils@aol.com
DMSB-Sportwarte
Nationale DMSB-Sportwarte - Wagen
INR
SK
ADAC Motorsport-Handbuch 21
2015
DMSB-Sportwarte
Zulassungsvoraussetzungen
für die Teilnahme an
Grundlehrgängen und Prüfungen
zum Erwerb der DMSBSportwartlizenzen
Interessenten, die eine DMSB-Sportwartlizenz
erwerben möchten, können die Ausbildungs- und
Prüfungsordnung für DMSB-Sportwarte direkt im
Internet über die DMSB academy herunterladen.
www.dmsb-academy.de/
Eventwerbung und Plakatierungen
von Ihrem Full-Service Partner
Loreley Events übernimmt für Sie jegliche Print-Werbung incl.
aller Vorarbeiten!
Ihre Vorteile
Unsere Leistungen
• 1 Ansprechpartner
• 1 Kostenstelle
• keine Behördengänge
• „saubere“ Plakatierung
• ortskundige Teams
• eigene Plakattafeln
• Bilddokumentation
• Kontrolle der Plakatierungen
• zügiger Rückbau
• Rundum-Sorglos-Paket
• Plakatierservice
• Indoor- und Festivalplakatierung
• Flyer- und Produktverteilung
• Layout- und Druckservice
• Presse- und Internetwerbung
• Promotionaktionen
• Abwicklung aller Formalitäten
• großformatige Werbung
• innovative Werbeaktionen
ntVom PlazkuarteVerteiwurf bisein Ansprechlung nurner und eine
part nstelle
Koste
Künstleter vrhoamlter
Alleinun zum
bis r
Zaubere
Veranstaltungsplanung und
Künstlervermittlung
Durch unser breites Netzwerk finden wir für Ihr Event genau
das Richtige! Vom Orgelspieler bis zur Showband – was
immer Sie brauchen, wir sorgen für die passende Unterhaltung.
Auch die Planung und Durchführung Ihrer Veranstaltung
übernehmen wir gerne. Wir haben alles, was man für ein
unvergessliches Event braucht.
• Locations • Bühnentechnik • Speisen & Getränke • Ordner
• Sicherheitspersonal • Techniker • Reinigungskräfte • Zelte
• Deko • Fahrdienste und vieles mehr ...
... wir machen Ihre
Veranstaltung
zum Event!
Jochen Theis
Loreley-Events
Hauptstraße 14
56357 Lierschied
Tel: 06771 - 95062
Mobil: 0171 - 7038425
info@loreley-events.de
22 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
ADAC Motorsport-Handbuch 23
2015
Nationale DMSB-Sportwarte - Motorrad
(vorbehaltlich der Ausstellung der DMSB-Sportwart-Lizenz)
Stand: 06. Februar 2015 ______________________________________________________________________________
DMSB-Sportwarte
Zeichenerklärung:
SPK = Sportkommissar
RL/FL = Renn- / Fahrtleiter
ZK
= Zeitnahme-Kommissar
1 = Straßenrennen
6 = Trial
2 = Seriensport
7 = Bahnsport
=
=
=
Technischer Kommissar
Leiter Streckensicherung
Leitender Rennarzt
3 = Dragbike/Drgst.
8 = Motoball
4 = Moto Cross
9 = Super-Moto
Caspers, Ralf
Dorfstraße 38, 56746 Kempenich-Engeln
Tel.: 02655-942343 / 0160-8089686
E-Mail: r-caspers@t-online.de
A-FL 5
Hartmann, Ingo
Schillerstraße 13, 55270 Schwabenheim
Tel.: 06130-583 / 0171-5200583
Fax: 06130-207404
E-Mail: Ingo.Hartmann@Live.de
A-TK
Mauer, Daniela
Ahbachstraße 10, 54579 Üxheim
E-Mail: mauerd@me.com
A-RL / FL 4,9
A-SPK 4,9
Ripp, Udo
Hauptstraße 37, 55624 Weitersbach
Tel.: 0170-1047111
E-Mail: udo-ripp@t-online.de
A-TK
Schröpl, Dr. Karin
Klosterstraße 53, 55124 Mainz
Tel.: 0177-2329651
E-Mail: Karin.schroepl@helios-kliniken.de
A-Rennarzt
Unzen, Thomas
Zehnthausstraße 9, 56814 Bremm
Tel.: 02675-911810 / 0173-8869705
E-Mail: Pralinen-und-blumiges@t-online.de
A-RL / FL 4,9
A-SPK 4,9
24 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
TK
LS
LRA
5 = Enduro
10 = GLP
Nationale DMYV-Sportwarte
(vorbehaltlich der Ausstellung der DMYV-Sportwart-Lizenz)
Jacobi, Helmut
Novianderweg 8, 54518 Osann-Monzel
Tel.: 06535-499 / 0170-8608649
E-Mail: helmut.jacobi@gmx.de
Techn. Abnehmer
Jürgensen, Michael
Am Moselhang 56, 56332 Brodenbach
Tel.: 02605-5130009
E-Mail: michael.juergensen@freenet.de
Rennleiter
ADAC Motorsport-Handbuch 25
2015
DMSB-Sportwarte
Stand: 02. Februar 2015 ______________________________________________________________________________
ADAC-Rheinland-Pfalz Meisterschaften
Allgemeine Bestimmungen mit
Ergänzungen zu der ADAC Rheinland-Pfalz-SaarClubsport-Moto-Cross Meisterschaft
Die ADAC-Regionalclubs Mittelrhein und Pfalz e.V., nachfolgend „MP“ genannt, schreiben für das
Sportjahr 2015 gemeinsame Meisterschaften aus im
Rhld.-PfalzMeisterschaften
Nationalen DMSB-Wagensport Rallye (A), Trial (C) und Jugendtrial (D)
und vergeben folgende Titel:
ADAC Rheinland-Pfalz-Meister im
nationalen Automobil-Rallyesport
Trial-Sport
Jugendtrial-Sport
Zusätzlich schreiben die ADAC-Regionalclubs Mittelrhein e.V., Pfalz e.V. und Saarland e.V., nachfolgend „MPS” genannt, für das Sportjahr 2015 eine gemeinsame Meisterschaft aus im
DMSB-Motorradsport Clubsport-Moto-Cross (B)
und vergeben den Titel:
ADAC Rheinland-Pfalz-Saar-Meister im
Clubsport-Moto-Cross.
Bitte beachten Sie, dass für einige Meisterschaften spezielle Bestimmungen gelten.
Diese sind in der jeweiligen Meisterschaft gesondert aufgeführt.
1. Teilnahmeberechtigung
Teilnahmeberechtigt sind ADAC-Mitglieder, die ihren Wohnsitz in dem an der Meisterschaft beteiligten ADAC-Regionalclub haben und im Besitz von DMSB-Lizenzen/Jugendsportausweise für
2015 sind.
Weiter teilnahmeberechtigt sind ADAC-Mitglieder mit Wohnsitz außerhalb der an der jeweiligen
Meisterschaft beteiligten ADAC-Regionalclubs, die einem Ortsclub von „MP” (A, C, D) bzw. „MPS”
(B) angehören. Die Nachweispflicht über die Mitgliedschaft in einem ADAC-Ortsclub von „MP“
bzw. „MPS” obliegt allein dem Teilnehmer und dem betreffenden Ortsclub.
Über die Annahme der Nennungen für die Meisterschaften entscheiden die Sportleiter/Vorstand für
Sport der beteiligten ADAC-Regionalclubs abschließend.
Ein Rechtsanspruch auf Berücksichtigung der Nennungen besteht nicht.
Nennungen
Für die Meisterschaften muss mittels
Vordruck 2 – für Rheinland-Pfalz-Meisterschaften (blau) s. Heftmitte
Vordruck 2 – für Rheinland-Pfalz-Saar-Meisterschaften (blau) s. Heftmitte
oder
Webformular - für Rheinland-Pfalz-Meisterschaften auf www.motorsport-mittelrhein.de
oder
persönlichen Account auf www.motorsport-mittelrhein.de
26 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
bis zum 31. März 2015 (bei der Sportabteilung/en des ADAC Mittelrhein e.V. vorliegend)
genannt werden.
Die Nennungen werden nach Nennungsschluss von der Sportabteilung des ADAC Mittelrhein
bestätigt.
Achtung: Gültige Nennungen für Wertungsläufe zu der jeweiligen Meisterschaft dürfen nur mit
Genehmigung der zuständigen ADAC-Sportabteilung zurückgewiesen werden.
Sie dürfen auf keinen Fall zurückgewiesen werden, wenn der betreffende Fahrer mind. 30% der
Punkte des in der Meisterschaft führenden Fahrers erreicht hat.
2. Wertungsgrundlage
Für die Meisterschaften werden nur die in der jeweiligen Meisterschaft aufgeführten Veranstaltungen gewertet. Bei Ausfall oder Verlegung einer Veranstaltung entscheiden die Sportleiter von „MP”
bzw. „MPS” je Einzelfall, ob eine Ersatzveranstaltung bzw. die verlegte Veranstaltung gewertet
wird.
Um in der jeweiligen Meisterschaft gewertet zu werden, muss der Teilnehmer an mindestens 50%
(ab 0,5 aufgerundet) der durchgeführten Meisterschaftsläufe teilgenommen haben.
Gewertet werden die besten Ergebnisse des Teilnehmers bei 80 % (ab 0,5 aufgerundet) der durchgeführten Meisterschaftsläufe.
Ein Wertungsausschluss bei einer Veranstaltung wird nicht als Streichergebnis gewertet.
3. Punktwertung
Die Wertung der einzelnen Ergebnisse wird nach folgender Formel vorgenommen:
Wertungstabelle
Teilnehmer in der Klasse ./. Platzierung in der Klasse
x 10 + 0,5
Teilnehmer in der Klasse
(Anmerkung: Die 2. Stelle hinter dem Komma wird bis einschließlich 4 ab- und ab 5 aufgerundet)
Eine der Formel entsprechende Wertungstabelle ist in der Heftmitte abgedruckt.
Fahrer, die gemeinsam in einem Team fahren, erhalten beide die gleiche Punktzahl.
Bei Doppelstarts (Ausnahme Trial, siehe spezielle Bestimmungen Trial und Jugendtrial) innerhalb
einer Veranstaltung wird das bessere Ergebnis gewertet.
4. Meister
Meister ist der Teilnehmer, der die höchste Punktzahl erreicht hat. Bei Punktgleichheit entscheidet
das bessere Ergebnis der letzten gewerteten Veranstaltung; bei weiterer Punktgleichheit der vorletzten gewerteten Veranstaltung usw. Bei dann noch bestehender Punktgleichheit wird ex aequo
gewertet. Die dadurch frei werdenden Platzierungen werden nicht aufgefüllt.
5. Auszeichnung
Die Auszeichnung der Meister sowie der Platzierten wird wie folgt vorgenommen:
bei 10 gewerteten Teilnehmern
bei 11-20 gewert. Teilnehmern
bei 11-20 gewert. Teilnehmern
bei 21-30 gewert. Teilnehmern
bei 11-20 gewert. Teilnehmern
= Auszeichnung des Meisters
= Auszeichnung des Meisters sowie des
= Zweit- und Drittplatzierten
= Auszeichnung des Meisters sowie des
= Zweit-, Dritt- und Viertplatzierten
bei 31 und mehr gewert. Teilnehmern = Auszeichnung des Meisters sowie des
Zweit-, Dritt-, Viert- und Fünftplatzierten
Ausnahme: s. Clubsport-Moto-Cross b) spezielle Bestimmungen
ADAC Motorsport-Handbuch 27
2015
Rhld.-PfalzMeisterschaften
Die Durchführungsbestimmungen zu den einzelnen Meisterschaften finden Sie unter:
www.motorsport-mittelrhein.de/Meisterschaften.
Bei weniger als 10 Teilnehmern in Wertung entscheiden die Sportleiter der Regionalclubs
Mittelrhein und Pfalz verbindlich über Preisgeld und Meisterschaftsstatus.
Pokale werden an die Platzierten nur persönlich übergeben. Eine Nachsendung der Pokale oder
eine Ausgabe an Dritte erfolgt nicht.
6. Wertungsausschluss
Sollten „MP“ Strafen oder Vergehen eines Teilnehmers bekannt werden, so kann dies zum
Ausschluss von der Meisterschaft führen. Hierüber entscheiden die Sportleiter von „MP” (für A, C,
D) bzw. „MPS” (für B) endgültig.
7. Rechtsanspruch / Auslegung
Ein Rechtsanspruch bezüglich der Meisterschaftswertung besteht nicht. Über Unklarheiten in der
Auslegung der Ausschreibung befinden die Sportleiter von „MP” bzw. „MPS” verbindlich.
Rhld.-PfalzMeisterschaften
Mit Abgabe der Nennung/Bewerbung erkennt der Teilnehmer/Bewerber die Bedingungen dieser
Ausschreibung und den Ausschluss des Rechtsweges an.
8. Preisgelder
Für die nachfolgend aufgeführten Rheinland-Pfalz-Meisterschaften wird ein Preisgeld von
20.000,– m ausgeschrieben:
Der ermittelte Punkte-Endstand jedes Teilnehmers wird zur Berechnung des Preisgeldes mit dem
folgenden Punktefaktor multipliziert:
Wagensport:
Punktefaktor
Nat. Rallye 35/70
Jugendtrial-Sport
1,3
0,7
Motorradsport:
Punktefaktor:
Clubsport-Moto-Cross
Trial-Sport
0,9
0,8
Preisgelder
Für 50% der in Wertung befindlichen Teilnehmer je Meisterschaft aus den oben aufgeführten
Meisterschaften wird Preisgeld ausgeschrieben. Ein Rechtsanspruch auf Auszahlung besteht nicht.
Die Summe der Wertungspunkte von 50% der in Wertung befindlichen Teilnehmer (aufgerundet) je
Meisterschaft aus den oben aufgeführten Meisterschaften wird addiert. Die Preisgeldsumme von
m 20.000,- wird durch diese Gesamtpunktzahl dividiert. Hieraus ergibt sich der Betrag pro
Wertungspunkt. Das Preisgeld des einzelnen Teilnehmers ergibt sich aus der Multiplikation der
erreichten Wertungspunkte mit dem Betrag pro Wertungspunkt.
Es werden jedoch nur maximal 10,- Euro pro Wertungspunkt ausgezahlt.
Beispiel:
m 20.000,- Preisgeld
= 9,52 m
insgesamt 2.100 Wertungspunkte
Fahrer X hat 68,40 Punkte erreicht.
68,40 Pkt. x 9,52 m = 651,17 m
Fahrer X erhält somit 655,- m Preisgeld.
Preisgeldbeträge werden auf 5 m aufgerundet.
ADAC Mittelrhein e.V.
Franz-Rudolf Ubach
- Vorstand für Sport -
ADAC Pfalz e.V.
Friedhelm Kissel
- Sportleiter -
ADAC Saarland e.V.
Norbert Heinz
- Sportleiter -
Die Durchführungsbestimmungen zu den einzelnen Meisterschaften finden Sie unter:
www.motorsport-mittelrhein.de/ausschreibungen-durchführungsbestimmungen/
28 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
A) Nationale Rallye 35 und Rallye 70 – Rheinland-Pfalz-Meisterschaft
Wertungsläufe:
*) = DMSB-Prädikat
M) = Vorläufe Rallye-Pokal-Südwest ADAC Mittelrhein
P) = Vorläufe Rallye-Pokal-Südwest ADAC Pfalz
F) = Finallauf Rallye-Pokal-Südwest
*)
*)
*)
*)
ADAC Rallye „Südl. Weinstraße”
ADAC Rallye „Rund um Kempenich“ (Rallye 70)
ADAC/MSC Osterrallye Zerf (Rallye 70)
ADAC Westerwald-Rallye Altenkirchen
Birkenfelder ADAC-Löwenrallye
ADAC Rallye Oberehe
ADAC/MSC Rallye-Alzey
ADAC Rallye Potzberg
*)
P)
M)
M)
M)
P)
P)
28.
08.
04.
11.
09.
01.
29.
10.
Febr.
März
April
April
Mai
Aug.
Aug.
Okt.
F)
31. Okt.
P
M
M
M
M
M
M
P
Nibelungenring-Rallye ADAC Hessen,
zählt nicht zur Rheinland-Pfalz-Meisterschaft
M = Mittelrhein
P = Pfalz
Der ermittelte Punkte-Endstand jedes Teilnehmers wird zur Berechnung des Preisgeldes mit dem
Punktefaktor 1,3 multipliziert.
b) Spezielle Bestimmungen
Wenn ein Team die gesamte Meisterschaft gemeinsam gefahren ist, wird es auch gemeinsam
platziert. Die Nachfolgenden rücken auf.
Nach Abschluss des Sportjahres 2015 findet die Auszeichnung der Platzierten gem. Pkt. 5 –
Allgem. Bestimmungen - im Rahmen der Sportlerehrung des ADAC Mittelrhein am 06. Dezember
2015 in Ochtendung statt.
c) Sonderwertung für Erst-Lizenznehmer
Der beste Erst-Lizenznehmer erhält den
Gert-Raschig-Gedächtnis-Pokal
Sollte unter den in Wertung befindlichen Teilnehmern kein Erst-Lizenznehmer sein, so wird der
Pokal nicht vergeben.
ADAC Motorsport-Handbuch 29
2015
Rhld.-PfalzMeisterschaften
a)
ADAC Südwest-Pokal 2015
Rhld.-PfalzMeisterschaften
ADACSlalom-Pokal
Wertungsläufe
und weitere
Infos erhalten
Sie bei der
Sportabteilung
des ADAC
Südbaden
oder unter
www.motorsport
-mittelrhein.de
ADAC-Classic-Pokal
10.-11.04. Baden Classic
24.-25.04. ADAC Metz Rallye Classic
15.-16.05. ADAC Württemberg Historic
30.05.
Brohltal Classic
06.06.
Haßlocher Oldtimerfahrt
13.06.
ADAC Schinderhannes Classic
27.06.
ADAC Eber-Rallye Classic
31.07 01.08. Freiburg Schauinsland Klassik
06.09.
ADACRallye-Pokal
Wertungsläufe
und weitere
Infos erhalten
Sie bei der
Sportabteiling
des ADAC
Pfalz
oder unter
www.motorsport
-mittelrhein.de
Ebern-Klassik Rallye
02.-04.10. ADAC Rallye Käthchen Classic
Ausschreibungen + Infos
erhalten Sie beim ADAC Mittelrhein e.V., Sportabteilung
Telefonnummern siehe Seite 9
30 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
B) Clubsport-Moto-Cross – Rheinland-Pfalz-Saar-Meisterschaft
a)
Wertungsläufe:
06. April
25./26. April
02./03. Mai
16./17. Mai
06./07. Juni
21. Juni
04./05. Juli
05./06. Sept.
19./20. Sept.
ZC
MSF
MSC
AMC
MSC
MSC
AMC
MSC
MCC
Hoxberg
Winningen
Fischbach
Frankenthal
Niederwürzbach
Ettringen
Birkenfeld
Hennweiler
Warndt
M = Mittelrhein
S nur Klassen 3, 4, 5, 6, 7
M
P
P
S
M
M
M
S
P = Pfalz
S = Saarland
b)
Spezielle Bestimmungen
Folgende Klassen werden für die Meisterschaft gewertet:
Kl.
Kl.
Kl.
Kl.
Kl.
Kl.
Kl.
Kl.
Kl.
Kl.
Kl.
Kl.
Kl.
1
2
3
4
4
5
4
4
6
4
4
7
4
-
50 ccm - Automatik
bis 65 ccm
bis 85 ccm 2-Takt / 150 ccm 4-Takt
Prestige
über 100 ccm 2-Takt / 175 ccm 4-Takt bis 500 ccm 2-Takt / 650 ccm 4-Takt
Cup
über 100 ccm 2-Takt / 175 ccm 4-Takt bis 500 ccm 2-Takt / 650 ccm 4-Takt
Elektro-Motorräder mit min. 12 kw Leistung
Senioren
über 100 ccm 2-Takt / 175 ccm 4-Takt bis 500 ccm 2-Takt / 650 ccm 4-Takt
Elektro-Motorräder mit min. 12 kw Leistung
Jugend MX 2
ab 100 ccm 2-Takt / 175 ccm 4-Takt bis 125 ccm 2-Takt / 250 ccm 4-Takt
Für alle in die Meisterschaft eingeschriebenen Teilnehmer besteht Transponderpflicht!
c) Auszeichnung der Klassen
Die Auszeichnung der einzelnen Klassen wird wie folgt vorgenommen:
bei 3 - 5 Teilnehmern in
Wertung = 1 zu Ehrender
bei 6 - 10 Teilnehmern in
Wertung = 2 zu Ehrende
ab 11 Teilnehmern in
Wertung = 3 zu Ehrende
Nach Abschluss des Sportjahres 2015 findet die Auszeichnung des Rheinland-Pfalz-Saar-Meisters
gem. Pkt. 5 – Allgem. Bestimmungen – sowie der Klassen - gem. den Durchführungsbestimmungen für 2015 - im Rahmen der Sportlerehrung des ADAC Pfalz am 09. Januar 2016 in Bad
Dürkheim statt.
Endläufe
Jeweils die besten 4 Teilnehmer je Klasse und Regionalclub (ADAC Mittelrhein, ADAC Pfalz und
ADAC Saarland, Anzahl gemäß entsprechender Ausschreibung), werden zum Bundesendlauf am
12./13. September 2015 in Templin (ADAC Berlin Brandenburg), eingeladen. Die qualifizierten
Teilnehmer werden persönlich von den Sportabteilungen ADAC Mittelrhein, ADAC Pfalz und ADAC
Saarland angeschrieben und an den jeweiligen Veranstalter genannt. Die Qualifizierung erfolgt nach
dem aktuellen Zwischenstand vor dem jeweiligen Endlauf, jedoch mindestens 2 Wochen vorher aufgrund des Nennungsschlusses.
Sollte ein Endlaufteilnehmer unentschuldigt beim ADAC-Bundesendlauf fehlen, so kann dies zum
Ausschluss von der Rheinland-Pfalz-Saar-Meisterschaft führen. Hierüber entscheidet der jeweils
zuständige ADAC-Sportausschuss verbindlich.
Teilnehmer, die für den ADAC Jugend Motocross Bundesendlauf qualifiziert sind, können ausschließlich für den ADAC Mittelrhein, ADAC Pfalz oder ADAC Saarland starten.
ADAC Motorsport-Handbuch 31
2015
Rhld.-Pfalz-SaarMeisterschaften
Der ermittelte Punkte-Endstand jedes Teilnehmers wird zur Berechnung des Preisgeldes mit dem
Punktefaktor 0,9 multipliziert.
C) Trial – Rheinland-Pfalz-Meisterschaft (ohne Jugendtrial)
Rhld.-PfalzMeisterschaften
a)
Wertungsläufe
01. März
28. März
19. April
03. Mai
17. Mai
06./07. Juni
14. Juni
18. Oktober
25. Oktober
AMC
MSC
MSC
MSC
MSC
MTC
MSF
AMC
MSC
Kerzenheim
Schatthausen
Porz (Gressenich)
Dreckenach
Freier Grund
Saar
Winningen
Kerzenheim
Porz (Gressenich)
M=Mittelrhein
P=Pfalz
N=Nordrhein
P
W
N
M
N
S
M
P
N
S=Saarland
W=Württemberg
b) Spezielle Bestimmungen
Teilnahmeberechtigt sind die als Mitglieder im „MP“ geführten ADAC Mitglieder ab dem Jahrgang
1997 und älter. Weiteres siehe Pkt. 1 – Allgem. Bestimmungen.
Wenn bei einer Veranstaltung die Klasse Senioren nicht ausgeschrieben ist, starten diese in der
Klasse Fortgeschrittene, die Wertung erfolgt dann gemeinsam.
Auf dem Nennformular ist die Meisterschaft sowie die Leistungsklasse, in der der Teilnehmer
gewertet werden will, anzugeben. Ein Wechsel in eine höhere oder zurück in die ursprünglich angemeldete Leistungsklasse ist während des Sportjahres 2015 nur einmal möglich.
Der ermittelte Punkte-Endstand jedes Teilnehmers wird mit dem Faktor seiner Leistungsklasse wie
folgt multipliziert:
Klasse
Multiplikator
Jahrgang
Experten
1,0
ab 1997 und älter
Spezialisten
0,75
ab 1997 und älter
Fortgeschrittene
0,6
ab 1997 und älter
Senioren
0,6
ab 40 Jahre (Jahrgang 1974 und älter)
Anfänger
0,4
ab 1997 und älter
Neulinge
0,25
ab 1997 und älter
Ein Doppelstart innerhalb einer Veranstaltung ist nicht erlaubt!
Preisgeldberechnung: Der ermittelte Punkte-Endstand jedes Teilnehmers wird zur Berechnung
des Preisgeldes mit dem Punktefaktor 0,8 multipliziert.
Teilnehmer der Klasse Neulinge erhalten kein Preisgeld.
Als Wertungsgrundlage wird immer von mindestens 3 Teilnehmern in den Klassen ausgegangen.
Nach Abschluss des Sportjahres 2015 findet die Auszeichnung der Platzierten gem. Pkt. 5 –
Allgem. Bestimmungen - im Rahmen der Sportlerehrung des ADAC Mittelrhein am 06. Dezember
2015 in Ochtendung statt.
32 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
D) Jugendtrial - Rheinland-Pfalz-Meisterschaft
Wertungsläufe = für Jugendliche mit und ohne Lizenz
01. März
28. März
19. April
03. Mai
17. Mai
06./07. Juni
14. Juni
18. Oktober
25. Oktober
AMC
MSC
MSC
MSC
MSC
MTC
MSF
AMC
MSC
Kerzenheim
Schatthausen
Porz (Gressenich)
Dreckenach
Freier Grund
Saar
Winningen
Kerzenheim
Porz (Gressenich)
M=Mittelrhein
P=Pfalz
N=Nordrhein
P
W
N
M
N
S
M
P
N
S=Saarland
W=Württemberg
b) Spezielle Bestimmungen
Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche Jahrgänge 1997 - 2007 sowie in der Automatik-Klasse die
Jahrgänge 2005 - 2009, die ihren ADAC-Jugendausweis für 2015 über „MP“ beantragt haben. Der
Jugendliche bzw. einer der Erziehungsberechtigten muss im Jahr der Meisterschaft Mitglied im
ADAC Regionalverband Mittelrhein oder Pfalz sein. Weiteres siehe Pkt. 1 – Allgem. Bestimmungen.
Um gewertet zu werden, muss der Fahrer im Besitz eines ADAC-Jugendausweises sein, der von
der jeweiligen Sportabteilung von „MP“ auf Antrag ausgestellt wird.
Auf dem Nennformular ist die Meisterschaft sowie die Leistungsklasse, in der der Teilnehmer
gewertet werden will, anzugeben. Ein Wechsel in eine höhere Leistungsklasse ist während des
Sportjahres 2015 einmal möglich. Der Wechsel zurück in die ursprüngliche Klasse ist jedoch ausgeschlossen.
Der ermittelte Punkte-Endstand jedes Teilnehmers wird mit dem Faktor seiner Leistungsklasse wie
folgt multipliziert:
Klasse
Multiplikator
Jahrgang
Experten
1,0
1997 - 2007
Spezialisten
0,75
1997 - 2007
Fortgeschrittene
0,6
1997 - 2007
Anfänger
0,4
1997 - 2007
Neulinge
0,25
1997 - 2007
Automatik
0,25
2005 - 2009
Ein Doppelstart innerhalb einer Veranstaltung ist nicht erlaubt!
Um in der Meisterschaft gewertet zu werden, dürfen die Motorräder der Teilnehmer max.
125 ccm haben. Für alle Teilnehmer der Klasse 2 (Experten) ist der Hubraum freigestellt.
Preisgeldberechnung: Der ermittelte Punkte-Endstand jedes Teilnehmers wird zur Berechnung
des Preisgeldes mit dem Punktefaktor 0,7 multipliziert.
Teilnehmer der Klassen Neulinge und Automatik erhalten kein Preisgeld.
Als Wertungsgrundlage wird immer von mindestens 3 Teilnehmern in den Klassen ausgegangen.
Nach Abschluss des Sportjahres 2015 findet die Auszeichnung der Platzierten gem. Pkt. 5 – Allgem.
ADAC Motorsport-Handbuch 33
2015
Rhld.-PfalzMeisterschaften
a)
Bestimmungen - im Rahmen der Sportlerehrung des ADAC Mittelrhein am 06. Dezember 2015
in Ochtendung statt.
c) Teilnahme am ADAC-Jugendtrial-Bundesendlauf
Der ADAC Mittelrhein e.V. und der ADAC Pfalz e.V. werden jeweils eine Mannschaft zum ADACBundesendlauf am 10./11. Oktober 2015 in Frammersbach (ADAC Nordbayern) melden.
Sollte ein Endlaufteilnehmer unentschuldigt beim ADAC-Bundesendlauf fehlen, so kann dies zum
Ausschluss von der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft führen. Hierüber entscheidet der jeweils zuständige ADAC-Sportausschuss verbindlich.
Rhld.-PfalzMeisterschaften
Jeweils die besten Teilnehmer (Anzahl gemäß entsprechender Ausschreibung) werden zum
Bundesendlauf eingeladen. Die qualifizierten Teilnehmer werden persönlich von der Sportabteilung
des ADAC Mittelrhein und ADAC Pfalz angeschrieben und an den jeweiligen Veranstalter genannt.
Die Qualifizierung erfolgt nach dem aktuellen Zwischenstand vor dem jeweiligen Endlauf, jedoch
mindestens 2 Wochen vorher aufgrund des Nennungsschlusses.
34 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
Meisterschaften des ADAC Mittelrhein e.V. 2015
Allgemeine Bestimmungen
nicht für Rhld.-Pfalz-Meisterschaften / Kart-Slalom-Sport / Ortsclubwertung
1. Teilnahmeberechtigung
Teilnahmeberechtigt sind die im Jahr 2015 als Mitglieder im ADAC Mittelrhein geführten ADACMitglieder, die im Besitz einer für die jeweilige Meisterschaft notwendigen DMSB-Lizenz für 2015
sind und diese über den ADAC Mittelrhein beantragt haben. Weiter teilnahmeberechtigt sind
ADAC-Mitglieder im Jahr 2015 mit Wohnsitz außerhalb des ADAC Mittelrhein, die einem Ortsclub
des ADAC Mittelrhein angehören. Jedoch müssen sie ihre Lizenz über den ADAC Mittelrhein beantragt haben. Die Nachweispflicht über die Mitgliedschaft in einem ADAC-Ortsclub des ADAC
Mittelrhein obliegt allein dem Teilnehmer und dem betreffenden Ortsclub.
Es werden nur ADAC-Mitglieder in der Meisterschaft gewertet.
Über die Annahme der Nennungen für die Meisterschaften entscheidet der Sportausschuss
abschließend. Ein Rechtsanspruch auf Berücksichtigung der Nennungen besteht nicht.
Nennungen
Für die Meisterschaften muss mittels
Vordruck 1 - für Wagen-, Kart- und Motorradsport (grün)
Vordruck 3 - für Classic-Meisterschaft
oder
– bis zum 31.03.2015
– bis zum 31.08.2015
Webformular - für Wagen-, Kart- und Motorradsport
Vordruck 3 - für Classic-Meisterschaft
oder
– bis zum 31.03.2015
– bis zum 31.08.2015
persönlichen Account - für Wagen-, Kart- und Motorradsport – bis zum 31.03.2015
Vordruck 3 - für Classic-Meisterschaft
– bis zum 31.08.2015
(bei der Sportabteilung des ADAC Mittelrhein vorliegend) genannt werden. Den Vordruck
finden Sie in der Heftmitte, das Webformular und den Zugang und Erläuterungen zum persönlichen Account auf der Website www.motorsport-mittelrhein.de.
Die Nennungen werden nach Nennungsschluss von der Sportabteilung bestätigt.
Achtung: Gültige Nennungen für Wertungsläufe zur Regionalmeisterschaft dürfen nur mit
Genehmigung der ADAC-Sportabteilung zurückgewiesen werden.
Gültige Nennungen für Wertungsläufe zur Regionalmeisterschaft dürfen auf keinen Fall zurückgewiesen werden, wenn der betreffende Fahrer mind. 30% der Punkte des in der Meisterschaft führenden Fahrers erreicht hat.
2.
Wertungsgrundlage
Für die Meisterschaften werden nur die in der jeweiligen Meisterschaft aufgeführten Veranstaltungen gewertet. Meisterschaften, für die keine Veranstaltungen vorgeschrieben sind = siehe spezielle Bestimmungen für die jeweilige Meisterschaft. Ergebnisse aus einem Wertungslauf können
nicht für zwei verschiedene Meisterschaften gewertet werden. Bei Ausfall oder Verlegung
ADAC Motorsport-Handbuch 35
2015
Regionalmeisterschaften
Bitte beachten Sie, dass für einige Meisterschaften spezielle Bestimmungen gelten. Diese
sind in der jeweiligen Meisterschaft gesondert aufgeführt.
einer Veranstaltung entscheidet der Sportausschuss je Einzelfall ob eine Ersatzveranstaltung bzw.
die verlegte Veranstaltung gewertet wird.
Um in der jeweiligen Meisterschaft gewertet zu werden, muss der Teilnehmer an mindestens 50%
(ab 0,5 aufgerundet) der durchgeführten Meisterschaftsläufe teilgenommen haben.
Gewertet werden die besten Ergebnisse des Teilnehmers bei 80 % (ab 0,5 aufgerundet) der durchgeführten Meisterschaftsläufe.
(Ausnahme s. Classic-Meisterschaft b) spezielle Bestimmungen Seite 48)
Die Durchführungsbestimmungen zu den einzelnen Meisterschaften finden Sie unter:
www.motorsport-mittelrhein.de/Meisterschaften
Ein Wertungsausschluss bei einer Veranstaltung wird nicht als Streichergebnis gewertet.
Die jeweilige Meisterschaft muss mindestens 5 nach Absatz 1 gewertete Teilnehmer aufweisen.
Bei weniger als 5 nach Absatz 1 gewerteten Teilnehmern wird kein Meister ermittelt und kein
Preisgeld ausgezahlt.
3. Punktwertung
Die Wertung der einzelnen Ergebnisse wird nach folgender Formel vorgenommen:
Teilnehmer in der Klasse ./. Platzierung in der Klasse
x 10 + 0,5
Teilnehmer in der Klasse
Regionalmeisterschaften
(Die zweite Stelle hinter dem Komma wird bis einschl. 4 ab- und ab 5 aufgerundet). Eine der Formel
entsprechende Wertungstabelle ist in der Heftmitte abgedruckt.
Fahrer, die gemeinsam in einem Team fahren, erhalten beide die gleiche Punktzahl.
Bei Doppelstarts innerhalb einer Veranstaltung wird das bessere Ergebnis gewertet.
4. Meister
Meister ist der Teilnehmer, der die höchste Punktzahl erreicht hat. Bei Punktgleichheit entscheidet
das bessere Ergebnis der letzten gewerteten Veranstaltung; bei weiterer Punktgleichheit der vorletzten gewerteten Veranstaltung usw. Bei dann noch bestehender Punktgleichheit wird ex aequo
gewertet. Die dadurch frei werdenden Platzierungen werden nicht aufgefüllt.
5. Auszeichnung
Die Auszeichnung der Meister sowie der Zweit- und Drittplatzierten wird wie folgt vorgenommen:
bei 5 gewerteten Teilnehmern
bei 6 bis 10 gewerteten Teilnehmern
= Auszeichnung des Meisters
= Auszeichnung des Meisters und des
Zweitplatzierten
bei 11 und mehr gewert. Teilnehmern = Auszeichnung des Meisters sowie des
= Zweit- und Drittplatzierten
Sollte eine Meisterschaft nicht zustande kommen, behält sich der Sportausschuss vor, den
Punktbesten zu ehren.
Nach Abschluss des Sportjahres 2015 findet die Auszeichnung im Rahmen der Sportlerehrung des
ADAC Mittelrhein am 06. Dezember 2015 in Ochtendung statt. Pokale werden an die Platzierten
nur persönlich übergeben. Eine Nachsendung der Pokale oder eine Ausgabe an Dritte erfolgt nicht.
6. Wertungsausschluss
Sollten dem ADAC Mittelrhein Strafen oder Vergehen eines Teilnehmers bekannt werden, so kann
dies zum Ausschluss von der Meisterschaft führen. Hierüber entscheidet der Sportausschuss endgültig.
36 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
7. Rechtsanspruch / Auslegung
Ein Rechtsanspruch bezüglich der Meisterschaftswertung besteht nicht. Über Unklarheiten in der
Auslegung der Ausschreibung befindet der Sportausschuss verbindlich.
8. Preisgelder
Für die nachfolgend aufgeführten Meisterschaften des ADAC Mittelrhein e.V. wird ein Preisgeld
von 35.000,– € ausgeschrieben:
Der ermittelte Punkte-Endstand jedes Teilnehmers wird zur Berechnung des Preisgeldes mit dem
folgenden Punktefaktor multipliziert:
Punktefaktor
Rundstrecke
Int./Nat. A-VLN
Int./Nat. A-Rallye
Sprint (Slalom/Bergrennen)
DMSB-Slalom
LP - 200
GLP (Gleichmäßigkeit)
Int. / Nat. Kart inkl. KYC
1,5
1,5
1,5
1,0
0,7
1,0
0,9
1,3
Motorradsport:
Punktefaktor:
Straße
Off-Road
1,5
1,0
Preisgelder:
Für 50% der in Wertung befindlichen Teilnehmer je Meisterschaft aus den oben aufgeführten
Meisterschaften wird Preisgeld ausgeschrieben. Ein Rechtsanspruch auf Auszahlung besteht
nicht.
Die Summe der Wertungspunkte von 50% der in Wertung befindlichen Teilnehmer (aufgerundet) je
Meisterschaft aus den oben aufgeführten Meisterschaften wird addiert. Die Preisgeldsumme von
m 35.000,- wird durch diese Gesamtpunktzahl dividiert. Hieraus ergibt sich der Betrag pro
Wertungspunkt. Das Preisgeld des einzelnen Teilnehmers ergibt sich aus der Multiplikation der
erreichten Wertungspunkte mit dem Betrag pro Wertungspunkt. Es werden jedoch nur maximal
12,– Euro pro Wertungspunkt ausgezahlt.
Beispiel:
€ 35.000,- Preisgeld
= 10,94 m
insgesamt 3.200 Wertungspunkte
Fahrer X hat 82,30 Punkte erreicht.
82,30 Pkt. x 10,94 m = 900,36 m
Fahrer X erhält somit 905,- m Preisgeld.
Preisgeldbeträge werden auf 5 m aufgerundet.
Franz-Rudolf Ubach
Vorstand für Sport
Gerd Renner
Wagenreferent
Hermann Fuchs
Motorradreferent
Richard Acht
Jugendsportreferent
Die Durchführungsbestimmungen zu den einzelnen Meisterschaften finden Sie unter:
www.motorsport-mittelrhein.de/ausschreibungen-durchführungsbestimmungen/
ADAC Motorsport-Handbuch 37
2015
Regionalmeisterschaften
Wagensport:
1.
Int. + Nat. A-Rundstrecken-Meisterschaft für Wagen
ohne VLN-Meisterschaft
a) Wertungsläufe:
Es werden keine Veranstaltungen vorgeschrieben.
Zur Wertung kommen die 8 besten Ergebnisse (mindestens 4) aus der Saison 2015 (Saison =
01.11.2014 bis 31.10.2015) mit Angabe der Klassenplatzierung und Anzahl der gestarteten
Teilnehmer in der Klasse. Es werden nur Endläufe bzw. Gesamtergebnisse zur Wertung herangezogen - keine Trainingsläufe, Qualifikationsrennen etc.
Folgende Bedingungen sind zu beachten: Finden im Rahmen einer Veranstaltung mehrere eigenständige Rennen bzw. Wertungsläufe statt, bei denen ein offizielles Ergebnis erstellt wird, können
diese Erfolge zur Wertung herangezogen werden, wenn in der jeweiligen Meisterschaft (Cup,
Challenge etc.) eine separate Wertung mit Vergabe von Meisterschaftspunkten der Serie sowie
eine Siegerehrung erfolgte.
Ausnahme: Ergebnisse mit schwebender Protest-/Berufungs-Verhandlung werden nicht zur Wertung herangezogen.
Achtung:
Damit die Mindestanzahl von Veranstaltungen erreicht wird, um in der Meisterschaft
gewertet zu werden, werden auch Ausfälle (nach dem Start eines Rennens) mitgezählt. Bitte entsprechend belegen.
Regionalmeisterschaften
Gaumeisterschaften
Der ermittelte Punkte-Endstand jedes Teilnehmers wird zur Berechnung des Preisgeldes mit dem
Punktefaktor 1,5 multipliziert.
Achtung! Wichtig!
Ergebnisse müssen unmittelbar jedoch spätestens 4 Wochen nach der Veranstaltung bei der
Sportabteilung eingereicht sein. Später eingereichte Ergebnisse können nicht berücksichtigt
werden.
Zur Prüfung der Angaben sind unbedingt die offiziellen Ergebnislisten der jeweiligen Veranstaltungen beizufügen. Hieraus muss Platzierung und Starterzahl klar ersichtlich sein. Weiterhin muss der
Veranstalter, der Titel, das Datum und die Zuordnung zu einem Trägerverein des DMSB/FIA oder
anderen ASN klar erkennbar sein. Ergebnisse, die den vorstehenden Vorgaben nicht entsprechen,
werden nicht zur Wertung herangezogen und an den Teilnehmer zurückgesandt. Hieraus resultierende Einsprüche müssen vom Teilnehmer durch Vorlage der Ausschreibung, Genehmigungsnummer, Klasseneinteilung usw. belegt werden.
Pro Veranstaltungs-Wochenende können maximal 2 Ergebnisse eingereicht werden!
Wenn ein Team die gesamte Meisterschaft gemeinsam gefahren ist, wird es als 1 Teilnehmer
gewertet. Die Nachfolgenden rücken auf.
Gerd Renner
Wagenreferent
38 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
2.
Int. / Nat. A-VLN-Meisterschaft
a)
Wertungsläufe
28.
25.
20.
04.
01.
22.
05.
03.
17.
31.
März
April
Juni
Juli
August
August
September
Oktober
Oktober
Oktober
61. ADAC Westfalenfahrt
40. DMV 4-Stunden-Rennen
57. ADAC ACAS H&R-Cup
46. Adenauer ADAC World Peace Trophy
47. ADAC Barbarossapreis
38. RCM DMV Grenzlandrennen
Opel 6-Std. ADAC Ruhr-Pokal-Rennen
55. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen
ROWE DMV 250-Meilen-Rennen
40. DMV Münsterlandpokal
Der ermittelte Punkte-Endstand jedes Teilnehmers wird zur Berechnung des Preisgeldes mit dem
Punktefaktor 1,5 multipliziert.
Wenn ein Team die gesamte Meisterschaft gemeinsam gefahren ist, wird es als 1 Teilnehmer
gewertet. Die Nachfolgenden rücken auf.
VEREINSBEDARF
GESCHENKARTIKEL
GRAVUREN
Pokale * Ehrentafeln * Medaillen * Uhren * Figuren
Sonderanfertigungen von Wappen und Ehrenpreisen
Lieferung der Pokale und Aufbau der Siegerehrung
gehört bei uns zum Service.
53518 Wimbach, Wiesengrundstr. 6
Tel.: 02691 – 3933; Fax 02691 – 3891
E-Mail: novotny.pokale@t-online.de
ADAC Motorsport-Handbuch 39
2015
RegionalGaumeisterschaften
meisterschaften
Gerd Renner
Wagenreferent
3.
Int. + Nat. A-Rallye-Meisterschaft für Wagen - ohne Rallye-Sprint
a) Wertungsläufe:
Es werden keine Veranstaltungen vorgeschrieben.
Zur Wertung kommen die 8 besten Ergebnisse (mindestens 4) aus der Saison 2015 (Saison =
01.11.2014 bis 31.10.2015) mit Angabe der Klassenplatzierung und Anzahl der gestarteten
Teilnehmer in der Klasse. Es werden nur Endläufe bzw. Klassen-Gesamtergebnisse zur Wertung
herangezogen - keine Trainingsläufe, Qualifikationsrennen, Tages- bzw. Etappenergebnisse etc.
Ein Wertungsausschluss bei einer Veranstaltung wird nicht als Streichergebnis gewertet.
Punkt-Zuschläge:
10% für Erfolge bei ADAC Rallye-Masters-Läufen
20% für Erfolge im Rahmen der Rallye-Deutschland
als WRC-Lauf - 20.-23. August 2015
Ausnahme: Ergebnisse mit schwebender Protest-/Berufungs-Verhandlung werden nicht zur
Wertung herangezogen.
Achtung: Damit die Mindestanzahl von Veranstaltungen erreicht wird, um in der Meisterschaft
gewertet zu werden, werden auch Ausfälle (nach dem Start einer Rallye) mitgezählt. Bitte entsprechend belegen.
Regionalmeisterschaften
Gaumeisterschaften
Der ermittelte Punkte-Endstand jedes Teilnehmers wird zur Berechnung des Preisgeldes mit dem
Punktefaktor 1,5 multipliziert.
Achtung! Wichtig!
Ergebnisse müssen unmittelbar jedoch spätestens 4 Wochen nach der Veranstaltung bei der
Sportabteilung eingereicht sein. Später eingereichte Ergebnisse können nicht berücksichtigt
werden.
Zur Prüfung der Angaben sind unbedingt die offiziellen Ergebnislisten der einzelnen Veranstaltungen beizufügen. Hieraus muss Platzierung und Starterzahl klar ersichtlich sein. Weiterhin muss der
Veranstalter, der Titel, das Datum und die Zuordnung zu einem Trägerverein des DMSB/FIA oder
anderen ASN klar erkennbar sein. Ergebnisse die den vorstehenden Vorgaben nicht entsprechen,
werden nicht zur Wertung herangezogen und an den Teilnehmer zurückgesandt. Hieraus resultierende Einsprüche müssen vom Teilnehmer durch Vorlage der Ausschreibung, Genehmigungsnummer, Klasseneinteilung usw. belegt werden.
Pro Veranstaltungs-Wochenende können maximal 2 Ergebnisse eingereicht werden!
Wenn ein Team die gesamte Meisterschaft gemeinsam gefahren ist, wird es als 1 Teilnehmer
gewertet. Die Nachfolgenden rücken auf.
Gerd Renner
Wagenreferent
40 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
4.
3.
Int. + Nat. Sprint-Meisterschaft für Wagen –
(Bergrennen / DMSB-Slaloms über 2000 m)
a) Wertungsläufe
Es werden keine Veranstaltungen vorgeschrieben.
Zur Wertung kommen die 8 besten Ergebnisse (mindestens 4) aus der Saison 2015 (Saison =
01.11.2014 bis 31.10.2015) mit Angabe der Klassenplatzierung und Anzahl der gestarteten
Teilnehmer in der Klasse. Es werden nur Endläufe bzw. Klassen-Gesamtergebnisse zur Wertung
herangezogen - keine Trainingsläufe, Qualifikationsrennen etc.
Ein Wertungsausschluss bei einer Veranstaltung wird nicht als Streichergebnis gewertet.
Punkt-Zuschläge:
10% für Erfolge bei DMSB-DM-Läufen
20% für Erfolge bei FIA-WM/EM-Läufen
+ 10% für Teilnahme am 09. August 2015
31. ADAC-Flugplatz-Slalom Mainz-Finthen (über 2000 m)
Achtung: Bei den einzureichenden Ergebnissen muss mindestens ein Ergebnisse aus jeder
Sparte sein = ein Slalom- und ein Bergrenn-Ergebnis. Mindestens ein Ergebnis aus jeder Sparte
fließt in die Wertung ein.
Damit die Mindestanzahl von Veranstaltungen erreicht wird, um in der Meisterschaft gewertet zu
werden, werden auch Ausfälle (nach dem Start einer Veranstaltung) mitgezählt.
Bitte entsprechend belegen.
Der ermittelte Punkte-Endstand jedes Teilnehmers wird zur Berechnung des Preisgeldes mit dem
Punktefaktor 1,0 multipliziert.
Achtung! Wichtig!
Ergebnisse müssen unmittelbar jedoch spätestens 4 Wochen nach der Veranstaltung bei der
Sportabteilung eingereicht sein. Später eingereichte Ergebnisse können nicht berücksichtigt
werden.
Zur Prüfung der Angaben sind unbedingt die offiziellen Ergebnislisten der einzelnen Veranstaltungen beizufügen. Hieraus muss Platzierung und Starterzahl klar ersichtlich sein. Weiterhin müssen
der Veranstalter, der Titel, das Datum und die Zuordnung zu einem Trägerverein des DMSB/FIA
oder anderen ASN klar erkennbar sein. Ergebnisse, die den vorstehenden Vorgaben nicht entsprechen, werden nicht zur Wertung herangezogen und an den Teilnehmer zurückgesandt. Hieraus
resultierende Einsprüche müssen vom Teilnehmer durch Vorlage der Ausschreibung, Genehmigungsnummer, Klasseneinteilung usw. belegt werden.
Pro Veranstaltungs-Wochenende können maximal 2 Ergebnisse eingereicht werden!
Gerd Renner
Wagenreferent
ADAC Motorsport-Handbuch 41
2015
RegionalGaumeisterschaften
meisterschaften
Ausnahme: Ergebnisse mit schwebender Protest-/Berufungs-Verhandlung werden nicht zur Wertung herangezogen.
5.
Nat. A-LP 200-Meisterschaft für Wagen
a)
Wertungsläufe:
21.
11.
14.
13.
11.
15.
19.
25.
b)
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
Preis der Erftquelle
Preis der Schloßstadt Brühl
Feste Nürburg
Rhein-Ruhr
Um die Westfalen Trophy
Nordeifelpokal
Bergischer Schmied
Schwedenkreuz
Nordschleife
Nordschleife
Nordschleife
Nordschleife
Nordschleife
Nordschleife
Nordschleife
Nordschleife
Spezielle Bestimmungen
Die Läufe der „light-Klasse” werden zur Ermittlung des Punktestandes mit 0,5 multipliziert.
Der ermittelte Punkte-Endstand jedes Teilnehmers wird zur Berechnung des Preisgeldes mit dem
Punktefaktor 1,0 multipliziert.
Gerd Renner
Wagenreferent
Veranstaltung geplant?
Wir sind Ihr Partner für
• Eintrittskarten
• - perforiert, gestanzt, codiert
• fälschungssicher. . .
• Plakate und Flyer
• Lose und Bons
• - im Block, nummeriert . . .
• Chroniken und Festschriften
• - wir helfen von Anfang an.
Unsere Erfahrung zu Ihrem Vorteil!
Druckerei Möhnen OHG
Briederweg 15
56812 Cochem
Telefon 0 26 71 / 97 71 - 0
www.moehnen-druck.de
42 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
Wir sind für Sie da!
Regionalmeisterschaften
Gaumeisterschaften
Wenn ein Team die gesamte Meisterschaft gemeinsam gefahren ist, wird es als 1 Teilnehmer
gewertet. Die Nachfolgenden rücken auf.
6. Int. / Nat. Kart-Meisterschaft (inkl. Kart-Youngster-Cup)
a) Wertungsläufe:
Es werden keine Veranstaltungen vorgeschrieben, jedoch müssen unter den zur Wertung eingereichten Ergebnissen, mindestens 3 ADAC Veranstaltungen sein.
Zur Wertung kommen die 8 besten Ergebnisse (mind. 5) aus der Saison 2015
(Saison = 01.11.2014 - 31.10.2015).
Es wird pro Veranstaltung nur der letzte Lauf (= das Finale) gewertet.
Die Finalläufe der ADAC Kart Masters und der Deutschen Kartmeisterschaft werden zur Ermittlung
des Punktestandes mit 1,5 multipliziert.
Clubsportveranstaltungen werden nur aus den ADAC Serien ADAC Kart Cup, WAKC, SAKC,
NAKC, ODKC und dem ADAC Endlauf gewertet. Zusätzlich werden die unten aufgeführten
Clubsport Kartrennen des KC Trier gewertet.
28./29.
18./19.
06./07.
04./05.
22./23.
12./13.
10./11.
März
April
Juni
Juli
August
September
Oktober
Kerpen - MSC Langenfeld
Bork - MSC Bork
Uchtelfangen - ADAC Saarland
Hahn - AC Rübenach
Wittgenborn - MSC Wittgenborn
Schaafheim - KC Trier
Bopfingen
Die Finalläufe der folgenden KCT-Clubsport-Kartrennen müssen nicht eingereicht werden.
25. Mai
25. Oktober
Hahn - KC Trier*
Hahn - KC Trier*
*Die Clubsport-Kartrennen im Rahmen des KCT-Pokals werden zur Ermittlung des Punktestandes
mit 0,75 multipliziert.
Die Finalläufe zum Kart Youngster Cup 2015 Mittelrhein-Pfalz-Saar müssen nicht eingereicht
werden und werden zur Ermittlung des Punktestandes mit 0,75 multipliziert.
Der ermittelte Punkte-Endstand jedes Teilnehmers wird zur Berechnung des Preisgeldes mit dem
Punktefaktor 1,3 multipliziert.
Achtung! Wichtig!
Einreichungs-Ergebnisse müssen unmittelbar jedoch spätestens 4 Wochen nach der Veranstaltung
bei der Sportabteilung eingereicht sein. Später eingereichte Ergebnisse können nicht berücksichtigt werden.
Zur Prüfung der Angaben sind unbedingt die offiziellen Ergebnislisten der einzelnen Veranstaltungen beizufügen. Hieraus muss Platzierung und Starterzahl klar ersichtlich sein. Weiterhin muss der
Veranstalter, der Titel, das Datum und die Zuordnung zu einem Trägerverein des DMSB/FIA oder
anderen ASN klar erkennbar sein. Ergebnisse, die den vorstehenden Vorgaben nicht entsprechen,
werden nicht zur Wertung herangezogen und an den Teilnehmer zurückgesandt. Hieraus resultierende Einsprüche müssen vom Teilnehmer durch Vorlage der Ausschreibung, Genehmigungsnummer, Klasseneinteilung usw. belegt werden.
Pro Veranstaltungs-Wochenende können maximal 2 Ergebnisse eingereicht werden!
Richard Acht
Jugendsport-Referent
ADAC Motorsport-Handbuch 43
2015
RegionalGaumeisterschaften
meisterschaften
Die Finalläufe der folgenden WAKC Veranstaltungen, inkl. Bundesendlauf müssen nicht eingereicht
werden.
7.
Nat. B-GLP-Meisterschaft für Wagen
a)
Wertungsläufe:
21.
11.
13.
11.
15.
19.
24.
März
April
Juni
Juli
August
September
Oktober
Preis der Erftquelle
Preis der Schloßstadt Brühl
Rhein-Ruhr
Rhein-Sieg
Venntrophy
Bergischer Schmied
Klingentrophy
Nordschleife
Nordschleife
Nordschleife
Nordschleife
Nordschleife
Nordschleife
Nordschleife
Der ermittelte Punkte-Endstand jedes Teilnehmers wird zur Berechnung des Preisgeldes mit dem
Punktefaktor 0,9 multipliziert.
Wenn ein Team die gesamte Meisterschaft gemeinsam gefahren ist, wird es als 1 Teilnehmer
gewertet. Die Nachfolgenden rücken auf.
Regionalmeisterschaften
Gaumeisterschaften
Gaumeisterschaften
Gerd Renner
Wagenreferent
Gärtnerei
seit 1934
Gärtner- und FloristikMeisterbetrieb
Mit Erfahrung und Tradition
Neues gestalten
Blumen und Pflanzen
zeitgemäße Floristik
Grabgestaltung und Pflege
Dekorationen
Gartenpflege
Trifterweg 66, am BWZK
56072 Koblenz-Metternich
Telefon: 0261 - 2 14 22
Fax: 0261 - 92 199 15
gaertnerei-weller@arcor.de
44 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
ADAC Motorsport-Handbuch 45
2015
8.
DMSB-Slalom-Meisterschaft ab 1000 m - ohne Gruppe SE
a)
Wertungsläufe:
**)
06.
08.
17.
18.
25.
25.
01.
April
August
Oktober
Oktober
Oktober
Oktober
November
**) = Endlauf Slalom-Pokal Südwest ADAC Mittelrhein
MTC Esch
MSC Mainz-Finthen
MSV Osann-Monzel
MSV Osann-Monzel
AAC Bad Neuenahr
AAC Bad Neuenahr
ASC Ahrweiler
Der ermittelte Punkte-Endstand jedes Teilnehmers wird zur Berechnung des Preisgeldes mit dem
Punktefaktor 0,7 multipliziert.
b)
Spezielle Bestimmungen
Die Klasseneinteilung für die Meisterschaft ist wie folgt:
Gruppe G
Kalssen G1, G2, G3, G4, G5, G6, G7
Regionalmeisterschaften
Gruppe H
Klassen bis 1600 ccm
über 1600 ccm
Gruppe F und N (gemeinsam)
Klassen bis 1400 ccm
über 1400 bis 2000 ccm
über 2000 ccm
Nach Abschluss des Sportjahres 2015 findet die Auszeichnung der Pletzierten gem. Pkt. 5 - Allg.
Bestimmungen - im Rahmen der Sportlerehrung des ADAC Mittelrhein am 06. Dezember 2015
in Ochtendung statt.
Franz-Peter Dinkelbach
Obmann Slalomsport
46 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
9.
Clubsport-Slalom-Meisterschaft - DMSB C-Lizenz
a)
Wertungsläufe:
06.
18.
25.
25.
06.
06.
31.
31.
b)
April
April
Mai
Mai
September
September
Oktober
Oktober
MTC Esch
AAC Bad Neuenahr
Nahetal B. Kreuznach
MSC Alzey
MSC Adenau
MSC Oberehe
AAC Bad Neuenahr
ASC Ahrweiler
Doppelveranstaltung
}
}
}
Doppelveranstaltung
Doppelveranstaltung
Doppelveranstaltung
Spezielle Bestimmungen
Die Klasseneinteilung für die Meisterschaft ist wie folgt:
Serienfahrzeuge
Kl. 1 bis 1400 ccm
Kl. 2 üb. 1400 ccm bis 1800 ccm
Kl. 3 üb. 1800 ccm
Verbesserte Fahrzeuge
Kl. 4 bis 1400 ccm
Kl. 5 üb. 1400 bis 1800 ccm
Kl. 6 üb. 1800 ccm
Fahrzeuge mit DMSB Wagenpass der Gruppe F sind startberechtigt
Turbofaktor bei aufgeladenen Fahrzeugen
siehe Anhang zur Grundausschreibung für Automobil-Clubsport Slalom 2015,
Punkt 5. Allgemein unter www.motorsport-mittelrhein.de >
Ausschreibungen/Durchführungsbestimmungen > Automobil-Slalom
Cup Fahrzeuge (Fahrzeuge, die bestimmten Serien angehören)
Sonderklassen werden nicht zur Wertung für die Meisterschaft herangezogen.
Franz-Peter Dinkelbach
Obmann Slalomsport
ADAC Motorsport-Handbuch 47
2015
Regionalmeisterschaften
Kl. 7 Verbesserte Fahrzeuge DMSB Gruppe H
10. Classic-Sport-Meisterschaft - lizenzfrei
a)
Wertungsläufe:
22.-24. Mai
30. Mai
04. Juni
13. Juni
09. August
05. September
06. September
12. September
17. Oktober
b)
MSC
AMC
MSC
HAC
MSC
MSC
MSC
AC
MSC
Adenau
Brohltal
Bingen
Simmern
Sinzig
Bingen
Kempenich
Mayen
Oberehe
Spezielle Bestimmungen
Um für die Meisterschaft gewertet zu werden, muss man an mindestens 4 Läufen teilnehmen.
Gewertet werden die besten 7 Ergebnisse der durchgeführten Meisterschaftsläufe. Zur Wertung
der Regionalmeisterschaft werden nur die Ergebnisse der sportlichen Wertung der einzelnen
Ortsclubveranstaltungen herangezogen.
Wenn ein Team die Meisterschaft gemeinsam gefahren ist, wird es als 1 Teilnehmer gewertet. Die
Nachfolgenden rücken auf.
Regionalmeisterschaften
Gaumeisterschaften
Frank Zimmermann
Obmann für Classicsport
48 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
11. Motorrad - Straßen-Meisterschaft –
Berg-/Rundstrecken-Rennen, Super Moto und Historische Veranstaltungen
(nur lizenzpflichtige, DMSB/FIM oder eines anderen ASN genehmigte Veranstaltungen)
a) Wertungsläufe
Es werden keine Veranstaltungen vorgeschrieben.
Jeder Teilnehmer kann seine acht (muss mindestens vier) besten Ergebnisse aus der Saison 2015
(Saison = 01.11.2014 bis 31.10.2015) mit Angabe der Klassenplatzierung und Anzahl der gestarteten Teilnehmer beim Endlauf bzw. Endklassement in seiner Klasse als Wertungsgrundlage einreichen.
Ausnahme: Ergebnisse mit schwebender Protest-/Berufungs-Verhandlung werden nicht zur Wertung herangezogen.
Gewertet werden nur Veranstaltungen, die mindestens über die bei Deutschen Meisterschaften
und DMSB-Pokalläufen üblichen Distanzen (60 KM, s. DMSB Motorsporthandbuch Teil 2, Punkt 8,
S. 12) gehen (keine Sprint- und Kurzstreckenrennen).
Achtung: Damit die Mindestanzahl von Veranstaltungen erreicht wird, um in der Meisterschaft
gewertet zu werden, werden auch Ausfälle (nach dem Start eines Rennens) mitgezählt. Bitte entsprechend belegen.
Achtung! Wichtig!
Zur Prüfung der Angaben sind unbedingt die offiziellen Ergebnislisten der einzelnen Veranstaltungen beizufügen. Hieraus muss Platzierung und Starterzahl klar ersichtlich sein. Weiterhin muss der
Veranstalter, der Titel, das Datum und die Zuordnung zu einem Trägerverein des DMSB/FIM oder
anderen ASN klar erkennbar sein. Ergebnisse, die den vorstehenden Vorgaben nicht entsprechen,
werden nicht zur Wertung herangezogen und an den Teilnehmer zurückgesandt. Hieraus resultierende Einsprüche müssen vom Teilnehmer durch Vorlage der Ausschreibung, Genehmigungsnummer, Klasseneinteilung usw. belegt werden.
Pro Veranstaltungs-Wochenende können maximal 2 Ergebnisse eingereicht werden!
Der ermittelte Punkte-Endstand jedes Teilnehmers wird zur Berechnung des Preisgeldes mit dem
Punktefaktor 1,5 multipliziert.
Wenn ein Team die gesamte Meisterschaft gemeinsam gefahren ist, wird es als 1 Teilnehmer
gewertet. Die Nachfolgenden rücken auf.
b) Spezielle Bestimmungen
Bergrennen werden nur mit halber Punktzahl gewertet!
50 % der gewerteten Teilnehmer müssen Fahrer sein.
Hermann Fuchs
Motorradreferent
ADAC Motorsport-Handbuch 49
2015
Regionalmeisterschaften
Ergebnisse müssen unmittelbar jedoch spätestens 4 Wochen nach der Veranstaltung bei der
Sportabteilung eingereicht sein. Später eingereichte Ergebnisse können nicht berücksichtigt
werden.
12. Motorrad - OFF-ROAD-Meisterschaft - Moto Cross (ohne Clubsport-Moto-Cross),
Enduro, Trial-Sport
(nur lizenzpflichtige, DMSB/FIM oder eines anderen ASN genehmigte Veranstaltungen)
a)
Wertungsläufe
Es werden keine Veranstaltungen vorgeschrieben.
Jeder Teilnehmer kann seine acht (muss mindestens vier) besten Ergebnisse aus der Saison 2015
(Saison = 01.11.2014 bis 31.10.2015) mit Angabe der Klassenplatzierung und Anzahl der gestarteten Teilnehmer beim Endlauf bzw. Endklassement in seiner Klasse als Wertungsgrundlage einreichen.
Ausnahme: Ergebnisse mit schwebender Protest-/Berufungs-Verhandlung werden nicht zur
Wertung herangezogen.
Gewertet werden nur Veranstaltungen, die mindestens über die bei Deutschen Meisterschaften
und DMSB-Pokalläufen üblichen Distanzen gehen (keine Sprint- und Kurzstreckenrennen).
Es werden nur Endläufe - bzw. bei Veranstaltungen mit mehreren Wertungsläufen das Gesamtergebnis - gewertet.
Regionalmeisterschaften
Gaumeisterschaften
Gaumeisterschaften
Achtung: Damit die Mindestanzahl von Veranstaltungen erreicht wird, um in der Meisterschaft
gewertet zu werden, werden auch Ausfälle (nach dem Start eines Rennens) mitgezählt. Bitte entsprechend belegen.
Moto-Cross:
B-/I-Lizenzfahrer müssen, um gewertet zu werden, entweder vier Gesamtergebnisse oder zwei
Gesamt- und zwei Halbfinal- oder Vorlaufergebnisse einreichen. Punkte für die Meisterschaft werden nur für Gesamtergebnisse vergeben.
Trial-Sport mit I und B Lizenz:
Gewertet werden alle lizenzpflichtigen Veranstaltungen im In- und Ausland (DM / EM / WM), die
von einem ASN genehmigt wurden. Bei *Mehrtagesveranstaltungen (nicht Läufe zur JDM, DM, EM
und WM) zählt nur das Gesamtergebnis. Gewertet wird nach der bekannten Formel. Die
Ergebnisse im Trial-Sport werden zur Ermittlung des Punktestandes mit 0,75 multipliziert.
*Mehrtagesveranstaltungen: z.B. Schottische 6-Tagefahrt usw.
Achtung! Wichtig!
Ergebnisse müssen unmittelbar jedoch spätestens 4 Wochen nach der Veranstaltung bei der Sportabteilung eingereicht sein. Später eingereichte Ergebnisse können nicht berücksichtigt werden.
Zur Prüfung der Angaben sind unbedingt die offiziellen Ergebnislisten der jeweiligen Veranstaltungen beizufügen. Hieraus muss Platzierung und Starterzahl klar ersichtlich sein. Weiterhin müssen
der Veranstalter, der Titel, das Datum und die Zuordnung zu einem Trägerverein des DMSB/FIM
oder anderen ASN klar erkennbar sein. Ergebnisse die den vorstehenden Vorgaben nicht entsprechen, werden nicht zur Wertung herangezogen und an den Teilnehmer zurückgesandt. Hieraus
resultierende Einsprüche müssen vom Teilnehmer durch Vorlage der Ausschreibung, Genehmigungsnummer, Klasseneinteilung usw. belegt werden.
Pro Veranstaltungs-Wochenende können maximal 2 Ergebnisse eingereicht werden!
Der ermittelte Punkte-Endstand jedes Teilnehmers wird zur Berechnung des Preisgeldes mit dem
Punktefaktor 1,0 multipliziert.
Wenn ein Team die Meisterschaft gemeinsam gefahren ist, wird es als 1 Teilnehmer gewertet. Die
Nachfolgenden rücken auf.
b)
Spezielle Bestimmungen
50 % der gewerteten Teilnehmer müssen Fahrer sein.
Hermann Fuchs
Motorradreferent
50 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
Ausschreibung
Mittelrheinische ADAC-Kart-Slalom Meisterschaft 2015
Der ADAC Mittelrhein e.V. schreibt für das Jahr 2015 die Mittelrheinische ADAC-Kart-SlalomMeisterschaft nach folgenden Richtlinien des ADAC Mittelrhein aus:
1. Teilnahmeberechtigung
Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche der Jahrgänge 1997-2007.
1.1 Der Jugendliche oder einer der Erziehungsberechtigten muss ein als Mitglied im ADAC Mittelrhein geführtes ADAC-Mitglied sein.
Weiter teilnahmeberechtigt sind ADAC-Mitglieder mit Wohnsitz außerhalb des ADAC Mittelrhein,
die einem Ortsclub des ADAC Mittelrhein angehören. Jedoch müssen sie ihren ADAC-Jugendausweis über den ADAC Mittelrhein beantragt haben. Die Nachweispflicht über die Mitgliedschaft
in einem ADAC-Ortsclub des ADAC Mittelrhein obliegt allein dem Teilnehmer und dem betreffenden Ortsclub.
Um gewertet zu werden, muss der Fahrer im Besitz eines ADAC-Jugendausweises sein. Dieser
wird auf Antrag von der Sportabteilung ausgestellt.
Die Teilnehmer werden bei den Wertungsläufen (Veranstaltungen) in folgende Klassen eingeteilt
(maßgebend ist das Geburtsjahr):
Kl. 1 = Jahrg. 2006/2007
Kl. 2 = Jahrg. 2004/2005
Kl. 3 = Jahrg. 2002/2003
Kl. 4 = Jahrg. 2000/2001
Kl. 5 = Jahrg. 1997/1998/1999
Nennungen
Für die Kart-Slalom-Meisterschaft muss bis zum 31. März 2015 (bei der Sportabteilung vorliegend) genannt werden.
Auch online möglich unter: www.motorsport-mittelrhein.de/meisterschaften/mittelrhein
Die Nennungen werden nach Nennungsschluss von der Sportabteilung bestätigt.
Jeder Teilnehmer wird für die Region gewertet, zu der sein Verein gehört. Teilnehmer, die keinem
Verein angehören, werden entsprechend ihrem Wohnort einer Region zugeteilt.
Ausnahme: Fahrer, die zur Region A gehören, können sich auch in der Region B einschreiben.
Achtung: Gültige Nennungen für Wertungsläufe zur Gaumeisterschaft dürfen nur mit Genehmigung
der ADAC-Sportabteilung zurückgewiesen werden.
2. Wertungsgrundlage
Um gewertet zu werden, muss ein Teilnehmer an mindestens 50 % (ab 0,5 aufgerundet) der durchgeführten Meisterschaftsläufe in der jeweiligen Region teilgenommen haben.
Gewertet werden die besten Ergebnisse des Teilnehmers bei 80 % (ab 0,5 aufgerundet) der durchgeführten Meisterschaftsläufe in der jeweiligen Region. Hiernach erfolgt die Zulassung zu den
Endläufen. (Wertung s. Punkt 4)
Die Meisterschaft muss mindestens 5 nach Absatz 1 gewertete Teilnehmer aufweisen. Bei weniger als 5 nach Absatz 1 gewerteten Teilnehmern wird kein Meister ermittelt.
3. Punktwertung
Die Wertung der einzelnen Ergebnisse in den Regionen A und B wird nach folgender Formel vorgenommen:
Teilnehmer in der Klasse ./. Platzierung in der Klasse
x 10 + 0,5
Teilnehmer in der Klasse
(Anmerkung: Die 2. Stelle hinter dem Komma wird bis einschließlich 4 ab- und ab 5 aufgerundet.)
Die Wertung erfolgt nur für eingeschriebene Fahrer der jeweiligen Region. Gastfahrer werden
gestrichen, Fahrer der Region rücken auf.
ADAC Motorsport-Handbuch 51
2015
Regionalmeisterschaften
DMSB-Lizenznehmer werden gewertet.
Bei der Endwertung in den Regionen A + B entscheidet bei Punktgleichheit die höhere Punktzahl
eines Einzelergebnisses, das gestrichen wurde. Danach das nächst höhere Streichergebnis.
4. Meister/in // Auszeichnung
Die Wertungsläufe werden zunächst in 2 Regionen (A und B) ausgetragen. Die besten 15 Fahrer je
Klasse und Region nehmen an den Endläufen teil. Sollte ein Fahrer sich bis 3 Tage vor dem ersten
Endlauf beim ADAC Mittelrhein abmelden, so rücken die nachfolgenden Fahrer auf.
Jeder Teilnehmer erhält entsprechend seiner Platzierung in der Region Punkte nach folgendem
Schema:
Platz:
.1
Punkte: 8.0
.2
7.6
.3
7.2
.4
7.0
.5
6.8
.6
6.6
.7
6.4
.8
6.2
.9
6.0
.10
5.8
.11
5.6
.12
5.4
.13
5.2
.14
5.0
.15
4.8
Diese Punkte aus den Regionen werden in die Endläufe mitgenommen.
Beim ersten Endlauf erfolgt die Startreihenfolge nach der Platzierung in Region A/B beginnend mit
Platz 15. Welche Region beginnt wird ausgelost.
Die Startreihenfolge zu den weiteren Endläufen erfolgt nach dem Meisterschaftsstand.
Regionalmeisterschaften
Gaumeisterschaften
Bei den beiden Endläufen werden nochmals Punkte wie folgt vergeben:
Platz:
.1
Punkte: 3.0
.2
2.8
.3
2.6
.4
2.5
.5
2.4
.6
2.3
.7
2.2
.8
2.1
.9
2.0
.10
1.9
.11
1.8
.12
1.7
.13
1.6
.14
1.5
.15
1.4
Platz:
.16
Punkte: 1.3
.17
1.2
.18
1.1
.19
1.0
.20
0.9
.21
0.8
.22
0.7
.23
0.6
.24
0.5
.25
0.4
.26
0.3
.27
0.2
.28
0.1
.29
0.0
30
00
Es werden 3 Endläufe gefahren, wovon die 2 besten Ergebnisse (=1 Streichergebnis) gewertet werden.
Für die Gesamtwertung werden die Punkte aus der Regionswertung und die Punkte aus den 2
besten Endläufen addiert.
Beispiele: Pl.Region
2.
1.
Pkt.
7.6
8.0
Pl.1.Endl. Pkt.
1.
3.0
8.
2.1
Pl.2.Endl. Pkt. Ges.Pkt. Platz-Mstsch.
3.
2.6
13.2
1.
1.
3.0
13.1
2.
Meister/in seiner Klasse ist der Fahrer mit der höchsten Punktzahl. Bei Punktgleichheit entscheidet die bessere Platzierung des letzten Endlaufes. Sollte dann noch Punktgleichheit bestehen, so
entscheidet die kürzere Fahrzeit (incl. Strafsekunden) des besseren Durchganges im 3. Endlauf.
Die Auszeichnung der Meister/in sowie des/der Zweitplatzierten und des/der Drittplatzierten in
der jeweiligen Klasse (1 - 5) findet nach Abschluss des Sportjahres 2015 im Rahmen der
Sportlerehrung des ADAC Mittelrhein im Dezember 2015 statt. Pokale werden an die Platzierten
nur persönlich übergeben. Eine Nachsendung der Pokale oder eine Ausgabe an Dritte erfolgt nicht.
5. Rheinland-Pfalz-Meisterschaft
Diese Meisterschaft wird vom Motorsportverband Rhl.Pf. (mvrp) ausgeschrieben.
Für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft qualifiziert, sind die jeweils besten 16 Fahrer jeder Klasse,
der Gesamtwertung des ADAC Mittelhein, sowie die zehn Erstplatzierten jeder Klasse des ADAC
Pfalz und ggf. Teilnehmer von anderen Verbänden (AvD und DMV).
Hier ist eine Qualifizierung für das dmsj Finale am 18./19. Oktober 2015 möglich. Die Startplätze
in den einzelnen Klassen werden von der dmsj jährlich neu berechnet.
6. Teilnahme an der Südwestdeutschen ADAC-Kart-Slalom-Meisterschaft
Nur für Mitglieder eines ADAC Ortsclubs im ADAC Mittelrhein.
Es gilt die Anmeldung zur Mittelrheinischen ADAC-Kart-Slalom-Meisterschaft.
Die vier Erstplatzierten jeder Klasse (1 - 5) werden zum Südwestdeutschen Kart-Slalom-Endlauf
am 27. September 2015 (Veranstalter: ADAC Mittelrhein) als Teilnehmer des ADAC Mittelrhein e.V.
gemeldet. Sollte ein Teilnehmer verhindert sein, so wird er durch den Nächstplatzierten seiner Klasse
vertreten.
52 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
7. Teilnahme am Bundesendlauf zur Deutschen ADAC-Kart-Slalom-Meisterschaft
Nur für Mitglieder eines ADAC Ortsclubs im ADAC Mittelrhein.
Es gilt die Anmeldung zur Mittelrheinischen ADAC-Kart-Slalom-Meisterschaft.
Die drei Erstplatzierten jeder Klasse (1 - 5) werden zum Bundesendlauf der Deutschen ADAC-KartSlalom-Meisterschaft am 10./11. Oktober 2015 (Veranstalter: ADAC Hessen Thüringen) als
Mannschaft des ADAC Mittelrhein e.V. gemeldet.
Sollte ein Teilnehmer verhindert sein, so wird er durch den Nächstplatzierten seiner Klasse vertreten.
8. Wertungsausschluss
Teilnehmer, die im Laufe des Sportjahres 2015 bei einer Veranstaltung gemaßregelt und/oder mit
einer Sportstrafe belegt werden, können auf Beschluss des Sportausschusses des ADAC
Mittelrhein e.V. von der Wertung ausgeschlossen werden.
9. Rechtsanspruch / Auslegung
Ein Rechtsanspruch bezüglich der Meisterschaftswertung besteht nicht. Über Unklarheiten in der
Auslegung der Ausschreibung befindet der Sportausschuss verbindlich.
10. Wertungsläufe
26.
01.
03.
10.
14.
17.
24.
31.
07.
14.
21.
05.
12.
April
Mai
Mai
Mai
Mai
Mai
Mai
Mai
Juni
Juni
Juni
Juli
Juli
MSC
AMC
HAC
AAC
AC
MSF
MSC
MSC
AMC
KSC
ASC
Adenau
Brohltal
Simmern
Bad Neuenahr
Mayen
Kirchen
Kempenich
Bad Hönningen
Arzbach
Niederfischbach
Ahrweiler
Region B:
AC
MSC
MSV
Manderscheid
Alzey
Osann-Monzel
SGFK
AMC
MSC
MSA
MSC
KSS
MSC
Eifel
Birkenfeld
Soonwald
Wengerohr
Konz
Föhren
Nahetal Bad Kreuznach
Endläufe zur Regionalmeisterschaft:
19. Juli
06. September
13. September
AC
SGF
AMC
MSC
Franz-Rudolf Ubach
Vorstand für Sport
Wittlich
Eifel
Brohltal/
Kempenich
(1. Endlauf)
(2. Endlauf)
(3. Endlauf)
Richard Acht
Jugendsport-Referent
Klaus Butzen / Alex Ziob
Obleute für den Kart-Slalomsport
ADAC Motorsport-Handbuch 53
2015
Regionalmeisterschaften
Region A:
Ausschreibung
ADAC Slalom Youngster Cup um den
Walkenbach-Pokal 2015
Der ADAC Mittelrhein e.V. schreibt für das Jahr 2015 den ADAC Slalom Youngster Cup um den
Walkenbach Slalom Pokal nach folgenden Richtlinien aus:
Grundausschreibung für ADAC Automobil-Clubsport-Slalom soweit im Folgenden nichts anderes
bestimmt bzw. ergänzt wird.
Die vorliegende Ausschreibung wurde vom ADAC Mittelrhein e.V. am 30.01.2015 mit Reg.Nr.
A - I / 2015 genehmigt.
Die Veranstaltungen werden von den ADAC Ortsclubs im Rahmen der Clubsport-Slalom-Veranstaltungen durchgeführt.
1. Veranstalter und Organisation:
Ausrichter des ADAC Slalom Youngster Cup 2015 ist der ADAC Mittelrhein e.V.
2. Beauftragte des ADAC
Bei den einzelnen Veranstaltungen wird der ADAC von folgender beauftragter Person vertreten:
Sportlicher Organisationsleiter:
Thomas Nett (Obmann)
Regionalmeisterschaften
Gaumeisterschaften
Gaumeisterschaften
3.
Wertungsläufe zum ADAC Slalom Youngster Cup
18.
25.
25.
06.
06.
17.
31.
31.
4.
April
Mai
Mai
September
September
Oktober
Oktober
Oktober
AAC
MSC
MSC
MSC
MSC
MSV
AAC
ASC
Veranstaltungs-Nr.
Doppelveranstaltung
Bad Neuenahr
DoppelNahetal Bad Kreuznach
veranstaltung
Alzey
DoppelAdenau
veranstaltung
Oberehe
Osann-Monzel
Bad Neuenahr
Ahrweiler
}
}
A, B / 2015
C / 2015
D / 2015
E / 2015
F / 2015
G / 2015
H / 2015
I / 2015
Teilnehmer
Klasse 1
Teilnehmen können Jugendliche der Jahrgänge 1997 - 1999.
Es werden grundsätzlich nur Fahrer/innen zugelassen, die bereits an der Kart- oder Kart-SlalomMeisterschaft des ADAC Mittelrhein über 2-3 Jahre teilgenommen haben.
Klasse 2
Teilnehmen können Jugendliche der Jahrgänge 1994 - 1996.
Es werden nur Fahrer/innen zugelassen, die bereits am bisherigen Slalom Youngster (Walkenbach)
Cup teilgenommen haben und unter den ersten 10 in der Meisterschaft platziert waren.
Allgemein
Die jugendlichen Fahrer müssen entweder einen Slalom-Einsteiger Lehrgang des ADAC Mittelrhein
absolviert haben oder bereits im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis Klasse B sein (der Führerschein mit 17 berechtigt nicht zur Teilnahme an Motorsportveranstaltungen!). Voraussetzung für
die Teilnahme ist eine gültige Mitgliedschaft im ADAC (Jugendmitgliedschaft). Darüber hinaus
muss die Zugehörigkeit zu einem Ortsclub des ADAC Mittelrhein e.V. nachgewiesen werden. Jeder
Teilnehmer/in muss eine DMSB C-Lizenz für das laufende Sportjahr nachweisen.
Sollte die Zahl der Bewerber höher sein als freie Fahrerplätze zur Verfügung stehen, werden die
besseren Qualifikationen der Teilnehmer berücksichtigt.
Über eine Zulassung entscheidet im Zweifelsfalle der Sportausschuss des ADAC Mittelrhein.
Die Teilnahme in einer anderen Klasse bei der gleichen Veranstaltung (Doppelstart) ist nicht zulässig.
54 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
5.
Nennungen/Nenngeld
a. Die Nennung zur Veranstaltung erfolgt schriftlich beim jeweiligen Veranstalter.
b. Das Nenngeld ist auf 25,- m pro Veranstaltung festgelegt.
6. Ablehnung von Nennungen
Eingeschriebene Teilnehmer der Klasse 1 des ADAC Slalom Youngster Cups dürfen ausschließlich nur an den Wertungsläufen zur Meisterschaft (siehe Punkt 3) und den darauf folgenden überregionalen Läufen (siehe Punkt 19) teilnehmen. Bei Verstößen erfolgt der Ausschluss von der
Wertung zum ADAC Slalom Youngster Cup.
Nennungen, die bis eine Stunde vor offiziellem Startbeginn gemäß Ausschreibung beim Veranstalter gültig vorliegen, werden für den Start berücksichtigt, soweit die Witterungsbedingungen
dies zulassen. Teilnehmer, die später nennen, können vom Veranstalter abgelehnt werden, wenn
durch die Annahme der Nennung größere Probleme in der Abwicklung der Veranstaltung entstehen. Die Ablehnung einer Nennung ist nur nach Rücksprache mit dem sportlichen Organisationsleiter zulässig.
7. Zugelassene Fahrzeuge
Der ADAC Mittelrhein stellt für den ADAC Slalom Youngster Cup 2 Opel Corsa zur Verfügung.
Es besteht eine ordnungsgemäße Zulassung und Versicherung.
8. Technischer Zustand
Arbeiten an den Fahrzeugen werden nur von den vom ADAC beauftragten Technikern durchgeführt.
10. Anwendungs- und Auslegungsfragen
Die Auslegung der besonderen Cup-Bestimmungen ist dem vom ADAC beauftragten sportlichen
Organisationsleiter in Absprache mit dem Slalomleiter vorbehalten. Aus deren Maßnahmen und
Entscheidungen können keine Ersatzansprüche hergeleitet werden, außer bei vorsätzlicher oder
grob fahrlässiger Schadenverursachung.
11. Rechtswegausschluss und Haftungsbeschränkung
Es gelten die Bestimmungen der Grundausschreibung für ADAC Automobil-Clubsport-Slalom.
12. Durchführung
Bei der Dokumentenprüfung hat jeder Teilnehmer den Führerschein sowie die DMSB C-Lizenz vorzuzeigen. Die 18-21-jährigen, die keinen Führerschein besitzen, müssen die Bescheinigung eines
Slalom-Einsteiger-Lehrgangs des ADAC Mittelrhein vorlegen.
Der Führerschein mit 17 berechtigt nicht zur Teilnahme an Motorsportveranstaltungen!
Jede Veranstaltung besteht aus einem Trainingslauf und zwei Wertungsläufen.
Startfolge: Die Startreihenfolge für den ersten Lauf wird nach Nennungsschluss ausgelost. Bei
jedem weiteren Lauf zum ADAC Slalom Youngster Cup wird in umgekehrter Reihenfolge der
Platzierung in der Meisterschaft gestartet.
z.B. 1. Platz in der Meisterschaft (höchste Punktzahl) = letzter Startplatz
2. Platz in der Meisterschaft = vorletzter Startplatz usw.
Bei nicht anwesendem Fahrer rücken die Nachfolgenden auf.
Der Beauftragte des ADAC Mittelrhein stellt sicher, dass die Teilnehmer auf beiden Fahrzeugen, entweder bei der betreffenden Veranstaltung oder im Wechsel bei der nachfolgenden Veranstaltung
starten.
Der Start hat nach Aufruf durch den Veranstalter zu erfolgen. Nach Aufruf durch den Veranstalter
hat sich der Teilnehmer innerhalb von 5 Minuten im Startbereich einzufinden.
Die Teilnehmer müssen folgende Regel streng beachten:
-Anfahren 1. Gang, dann 2. Gang
-Anschließend darf nicht weiter hoch oder zurückgeschaltet werden.
Wer diese Regeln missachtet, wird von der Wertung dieser Veranstaltung ausgeschlossen.
ADAC Motorsport-Handbuch 55
2015
Regionalmeisterschaften
9. Klasseneinteilung
Klasse 1: Fahrer/innen 16 - 18 Jahre
Klasse 2: Fahrer/innen 19 - 21 Jahre
Es gilt die Jahrgangsregelung, d.h. Geburtstag im betreffenden Kalenderjahr 1.1. - 31.12.
13. Wertung bei der Veranstaltung
Die sich einschließlich der Strafzeiten ergebenden jeweiligen Fahrzeiten der Wertungsläufe werden
addiert. Sieger ist der Fahrer mit der niedrigsten Gesamtfahrzeit (inkl. Strafzeit). Die weiteren
Platzierungen ergeben sich aus den steigenden Fahrzeitsummen. Bei Zeitgleichheit entscheidet
zunächst die geringere Strafzeit. Bei weiterer Zeitgleichheit entscheidet der schnellere
Wertungslauf. Wenn auch hier Zeitgleichheit besteht, gibt es zwei Ranggleiche (ex aequo).
Wertungsstrafen analog Grundausschreibung für ADAC Automobil-Clubsport-Slalom, z.B.:
Strafsekunden: a) Für das Umwerfen von Pylonen oder Verschieben aus der Markierung werden
je Pylon drei Strafsekunden berechnet. Eine Pylone gilt als verschoben, wenn sich kein Teil des
Bodenrandes mehr innerhalb der Markierung befindet. Die Strafsekunden werden in der
Ergebnisliste getrennt aufgeführt. Beim Umwerfen von Pylonen in einer Pylonengasse werden
max. 15 Strafsekunden berechnet.
b) Das Auslassen einer Wertungsaufgabe oder eines Teils davon wird mit 15 Strafsekunden belegt,
also das
• Nichtpassieren eines Tores
• Falsches Passieren einer einzelnen Markierung oder einer Schweizer Pylone
• Auslassen einer Pylonengasse (eine Pylonengasse gilt schon dann als ausgelassen, wenn nur
• eine Pylone der Gasse falsch passiert wurde. Eine Addition weiterer Strafsekunden durch
• Umwerfen / Verschieben von den übrigen Pylonen dieser Gasse erfolgt dann nicht mehr.)
Regionalmeisterschaften
Gaumeisterschaften
Nichtwertung: (Kennzeichnung in der Ergebnisliste: n.g. – nicht gewertet):
• Auslassen der Zielgasse
• Nichtvorliegen oder Wegfall von Teilnahme- und Zulassungsvoraussetzungen
• Umgehung der Abnahme
• Inanspruchnahme fremder Hilfe während eines Laufes
• mehr als 3-maliges Auslassen einer Wertungsaufgabe
Die hier aufgeführte Zusammenfassung der wichtigsten Wertungstatbestände stellt keine abschließende Aufzählung dar. Der Veranstalter kann, mit Genehmigung der Sportabteilung in der Ausschreibung abweichende Wertungsstrafen für die Tatbestände festlegen und die Aufzählung
ergänzen. Es gilt die örtliche Ausschreibung des jeweiligen Veranstalters.
14. Selbstbeteiligung
Für Unfallschäden am Fahrzeug, die von einem Teilnehmer verursacht werden, kann der ADAC
Mittelrhein eV vom Unfallverursacher eine Selbstbeteiligung in Höhe von 20% der
Schadenssumme, max. jedoch 1.000,- m fordern.
Disziplinarische Maßnahmen:
Bei unsachgemäßem Umgang mit den Fahrzeugen ist der Sportliche Organisationsleiter angehalten, disziplinarische Maßnahmen zu ergreifen. Dies kann alle Wertungsstrafen umfassen und bis
zum Ausschluss aus dem jeweiligen Wettbewerb oder aus dem Cup* führen. Dies gilt gleichermaßen für das Verhalten von Teilnehmern, das geeignet ist, den Ruf oder das Ansehen des ADAC
oder des Motorsports in der Öffentlichkeit zu schädigen.
*Über einen Ausschluss aus dem Cup entscheidet der Sportausschuss des ADAC Mittelrhein.
15. Preise / Siegerehrung bei der Veranstaltung
An die erfolgreichen Teilnehmer werden Ehren- oder Sachpreise vergeben.
Die Siegerehrung und Preisverteilung wird im Anschluss an die Veranstaltung durchgeführt.
40 % der Teilnehmer erhalten Pokale.
16. CUP – WERTUNG / CUP – EINSCHREIBUNG
Für den ADAC Slalom Youngster Cup muss mittels
Vordruck 1 – für Wagen-, Kart- und Motorradsport (hellgrün) – bis zum 31.03.2015
oder Webformular bis zum 31.03.2015
oder persönlichem Account bis zum 31.03.2015
(bei der Sportabteilung des ADAC Mittelrhein vorliegend) genannt werden. Den Vordruck
finden Sie in der Heftmitte des Motorsporthandbuches 2015 , das Webformular und den
Zugang zum persönlichen Account auf unserer Internetseite www.motorsportmittelrhein.de.
Die Nennungen werden nach Nennungsschluss von der Sportabteilung bestätigt.
56 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
Für den ADAC Slalom Youngster Cup werden nur die vorgeschriebenen Veranstaltungen gewertet.
Die Wertung erfolgt nach den offiziellen Gesamtergebnissen der vorgeschriebenen Läufe.
Um gewertet zu werden, muss der Teilnehmer an mindestens 50 % (ab 0,5 aufgerundet) der durchgeführten Meisterschaftsläufe teilgenommen haben. Gewertet werden die besten Ergebnisse des
Teilnehmers bei 80 % (ab 0,5 aufgerundet) der durchgeführten Meisterschaftsläufe.
Der ADAC Slalom Youngster Cup wird zur Ortsclubwertung herangezogen.
Die Wertung der einzelnen Ergebnisse wird nach folgender Formel vorgenommen:
(Anzahl der Starter - Platz)
x 10 + 0,5
Anzahl der Starter
Eine der Formel entsprechende Wertungstabelle ist in der Heftmitte abgedruckt.
Mit Abgabe der Nennung zur Meisterschaft erkennt der Teilnehmer alle Punkte der Ausschreibung
zum ADAC Slalom Youngster Cup 2015 an. Zusätzlich müssen beide Erziehungsberechtigten
jedes Teilnehmers eine Einverständniserklärung unterzeichnen.
Die Auszeichnung des/der Cup-Siegers/-Siegerin sowie der Zweit- und Drittplatzierten findet nach
Abschluss des Sportjahres 2015 im Rahmen der Sportlerehrung des ADAC Mittelrhein e.V. im
Dezember statt. Pokale werden an die Platzierten nur persönlich übergeben. Eine Nachsendung
der Pokale oder eine Ausgabe an Dritte erfolgt nicht.
18. Schlussbestimmung
Der Ausrichter des ADAC Slalom Youngster Cup behält sich vor, aus Gründen der Sicherheit,
höherer Gewalt oder behördlicher Bestimmungen erforderliche Änderungen der Ausschreibung
vorzunehmen. Der ADAC Mittelrhein e.V. behält sich vor, den Wettbewerb, ggfls. auch Teile davon,
abzusagen, ohne irgendwelche Schadenersatzpflichten zu übernehmen. Dieses gilt uneingeschränkt, sollte der Wettbewerb – aus welchen Gründen auch immer – nicht durchgeführt werden
können. Es besteht kein Rechtsanspruch.
19. Sonstiges
Endläufe
Jeweils die besten Teilnehmer (Anzahl gemäß entsprechender Ausschreibung) werden zu den
unten aufgeführten Endläufen eingeladen. Die qualifizierten Teilnehmer werden persönlich von der
Sportabteilung des ADAC Mittelrhein angeschrieben und an den jeweiligen Veranstalter genannt.
Die Qualifizierung erfolgt nach dem aktuellen Zwischenstand vor dem jeweiligen Endlauf, jedoch
mindestens 2 Wochen vorher aufgrund des Nennungsschlusses.
06. September Rheinland-Pfalz-Meisterschaft (mvrp)
Ausrichter: MSC Adenau
(gleichzeitig Wertungslauf zum ADAC Slalom Youngster Cup)
31. Oktober
ADAC-Bundesendlauf Slalom-Youngster, Oschersleben
Ausrichter: ADAC Hansa e.V.
01. November
dmsj - Deutsche Junioren Slalom Meisterschaft, Oschersleben
Ausrichter: ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e.V.
Franz-Rudolf Ubach
Vorstand für Sport
ADAC Motorsport-Handbuch 57
2015
Regionalmeisterschaften
17. Meister
Gewinner des ADAC Slalom Youngster Cup 2015 ist der/die Fahrer/Fahrerin mit der höchsten
Punktzahl. Bei Punktgleichheit entscheidet das bessere Ergebnis der letzten gewerteten Veranstaltung; bei weiterer Punktgleichheit der vorletzten gewerteten Veranstaltung usw.
Bei dann noch bestehender Punktgleichheit wird ex aequo gewertet; das gleiche gilt für die weiteren Platzierungen. Die dadurch frei werdenden Platzierungen werden nicht aufgefüllt.
Ausschreibung
Ermittlung der ADAC-Ortsclubs mit den
motorsportlich erfolgreichsten Fahrern 2015
Der ADAC Mittelrhein e.V. ermittelt nach Ablauf des Sportjahres 2015 den ADAC-Ortsclub mit
den motorsportlich erfolgreichsten Fahrern nach folgenden Richtlinien:
1. Teilnahmeberechtigung
Teilnahmeberechtigt sind alle ADAC-Ortsclubs des ADAC Mittelrhein e.V., deren Mitglieder sich an
den unter Punkt 3 aufgeführten Meisterschaften beteiligen.
2. Wertungsgrundlage
Gewertet werden alle Erfolge, die die Clubmitglieder der ADAC-Ortsclubs in den unter Pkt. 3
dieser Ausschreibung ausgeschriebenen Meisterschaften errungen haben. Gewertet werden die
Ergebnisse der Endstände dieser Meisterschaften.
Ausnahme: Kart-Slalom-Regionalmeisterschaft und Jugendtrial (s. Hinweis Pkt. 4 - letzter Absatz).
Regionalmeisterschaften
Gaumeisterschaften
Gaumeisterschaften
Ein Fahrer, der gleichzeitig mehreren Ortsclubs angehört, kann nur für einen ADAC-Ortsclub
gewertet werden. Die Wertung erfolgt für den ADAC-Ortsclub, den der Fahrer bei Abgabe seiner
Nennung für die Meisterschaft/en auf dem Nennformular einträgt. Eine Änderung bzw. Meldung
des ADAC-Ortsclubs nach Nennungsschluss ist nicht möglich.
Eine Nennung für diese Wertung durch den ADAC-Ortsclub ist nicht erforderlich.
3. Meisterschaften
Zur Wertung werden die Platzierungen aus folgenden ADAC-Meisterschaften herangezogen
1. Rheinland-Pfalz-Meisterschaft im Nationalen Rallyesport 35 und 70 für Wagen
2. Rheinland-Pfalz-Saar-Meisterschaft im Clubsport-Moto-Cross für Motorräder
3. Rheinland-Pfalz-Meisterschaft im Trial-Sport für Motorräder
4. Rheinland-Pfalz-Meisterschaft im Jugendtrial-Sport für Motorräder
5. Int./Nat.A-Rundstrecken-Meisterschaft für Wagen
6. Int./Nat.A-VLN-Meisterschaft für Wagen
7. Int./Nat.A-Rallye-Meisterschaft für Wagen
8. Int./Nat. Sprint-Meisterschaft für Wagen
9. Nat. A-LP-200-Meisterschaft für Wagen
10. Nat. B-GLP-Meisterschaft für Wagen
11. Meisterschaft im DMSB Slalomsport bis 2000 m für Wagen
12. Int./Nat. Kart-Meisterschaft / Kart Youngster Cup
13. Straßen-Meisterschaft für Motorräder
14. OFF-ROAD-Meisterschaft für Motorräder
15. Classic-Sport-Meisterschaft
16. Clubsport-Slalom-Meisterschaft
17. Mittelrheinische ADAC-Kart-Slalom-Meisterschaft
18. ADAC Slalom Youngster Cup um den Walkenbach-Pokal
4. Punktwertung
Für jede Platzierung eines Fahrers im Endergebnis – außer Kart-Slalom-Regionalmeisterschaft innerhalb der unter Pkt. 3 aufgeführten Meisterschaften werden an den ADAC-Ortsclub, für den
der Fahrer gemäß Angabe auf seinem Nennformular gewertet werden möchte, Punkte nach folgender Formel vergeben:
Teilnehmer in der Meisterschaft ./. Platzierung in der Meisterschaft
x 10 + 0,5
Teilnehmer in der Meisterschaft
Eine der Formel entsprechende Wertungstabelle ist in der Heftmitte abgedruckt.
Platziert sich ein Fahrer in mehreren Meisterschaften, werden alle Platzierungen gewertet. Bei ex
aequo-Fällen wird für beide Platzierten die gleiche Punktzahl vergeben (z.B. Fahrer und Beifahrer).
58 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
Hinweis für Teilnehmer der Kart-Slalom-Meisterschaft und im Jugendtrial:
Für 50 % der in der Endwertung befindlichen Fahrer der jeweiligen Meisterschaft werden Punkte
an den ADAC-Ortsclub, für den der Fahrer gemäß Angabe auf seinem Nennformular gewertet werden möchte, vergeben.
5. Ergebnisermittlung
Der ADAC-Ortsclub mit den motorsportlich erfolgreichsten Fahrern ist der Ortsclub, der die höchste Punktzahl erreicht hat. Bei Punktgleichheit entscheidet die höhere Anzahl von Meisterschaften
nach Pkt. 3, innerhalb der sich Fahrer eines Ortsclubs platziert haben. Bei weiterer Punktgleichheit
wird ex aequo gewertet.
6. Auszeichnung
Die ersten fünf nach dieser Ausschreibung ermittelten ADAC-Ortsclubs werden nach Abschluss
des Sportjahres 2015 im Rahmen der Sportlerehrung des ADAC Mittelrhein e.V. am 6. Dezember
2015 ausgezeichnet.
8. Auslegung
Über Unklarheiten in der Auslegung dieser Ausschreibung befindet der Sportausschuss verbindlich.
Beispiel:
m 25.000,- Preisgeld
= 16,66 m
1500 Wertungspunkte
(50 % der in Wertung befindlichen Ortsclubs)
Ortsclub X hat 140 Punkte erreicht.
140 Pkt. x 16,66 m = 2.332,40 m
Ortsclub X erhält somit 2.335,- m Preisgeld.
Preisgeldbeträge werden auf 5 m aufgerundet.
Franz-Rudolf Ubach
Vorstand für Sport
ADAC Motorsport-Handbuch 59
2015
Regionalmeisterschaften
7. Förderung
Zur Unterstützung der Arbeit für die Aktiven der Clubs erhalten 50 % der in Wertung befindlichen
Ortsclubs eine Sportförderung von insgesamt 25.000,- Euro. Die Fördersumme von 25.000,Euro wird durch die Gesamtpunktzahl der 50 % in Wertung befindlichen Ortsclubs dividiert (s. Pkt.
4 - Punktewertung). Die Fördersumme des einzelnen Ortsclubs ergibt sich aus der Multiplikation
der erreichten Wertungspunkte mit dem Betrag pro Wertungspunkt.
Ausschreibung
Landesmeisterschaften Rheinland-Pfalz 2015
im Automobilsport und Motorradsport
Der Motorsportverband Rheinland-Pfalz e.V. schreibt 2015 aus zur Förderung des Nachwuchses
und Breitensportes:
Regionalmeisterschaften
Gaumeisterschaften
Gaumeisterschaften
Landesmeisterschaft Rheinland-Pfalz im Automobilsport 2015
Landesmeisterschaft Rheinland-Pfalz der Junioren im Automobilsport 2015
Landesmeisterschaft Rheinland-Pfalz im Motorradsport 2015
Landesmeisterschaft Rheinland-Pfalz der Junioren im Motorradsport 2015
Clubmeisterschaft für Mitgliedsclubs des Motorsportverbandes Rheinland-Pfalz e.V.
Landespokal im Orientierungs- und Classic-Sport
1. Teilnehmer
Teilnahmeberechtigt sind Motorsportler/innen mit Wohnsitz in Rheinland-Pfalz. Außerdem teilnahmeberechtigt sind Motorsportler / innen mit Wohnsitz außerhalb von Rheinland-Pfalz, die einem
Motorsportclub in Rheinland-Pfalz angehören. Die Nachweispflicht obliegt dem jeweiligen
Motorsportclub. Im Automobilsport und im Motorradsport ist die Voraussetzung zur Teilnahme
mindestens eine gültige DMSB-Lizenz in der Stufe C. Abweichend hiervon sind in den Disziplinen
Jugend-Kart-Slalom und Jugend-Trial bei der Bewerbung zu den Junioren-Meisterschaften
Jugendausweise eines DMSB-Trägervereines Voraussetzung. In den Breitensportdisziplinen
Orientierungssport und Classic-Sport besteht keine Lizenzpflicht bei der Bewerbung um den
Landespokal des mvrp.
2. Bewerbungen
Für die Beteiligung an den Meisterschaften ist keine besondere Anmeldung erforderlich. Als
Bewerbung gilt das fristgerechte Einreichen des Erfolgsnachweises mittels vollständig ausgefüllten Vordrucks, der vom Aktiven eigenhändig zu unterschreiben ist. Vordrucke für den Erfolgsnachweis sind bei den Trägerverbänden des mvrp und bei der Geschäftstelle des mvrp erhältlich
sowie auf der Website www.mvrp.de.
3. Wertung
Wertung der einzelnen Veranstaltung
Gewertet werden Motorsportveranstaltungen die in Deutschland und im benachbarten Ausland
durchgeführt werden und nach den Bestimmungen des DMSB organisiert sind. Lizenzfreie Veranstaltungen müssen nach den Bestimmungen der Trägerverbände des mvrp organisiert werden.
Grundlage für die Wertung eines Erfolges ist das Klassenergebnis nach der offiziellen Ergebnisliste
des Veranstalters. Eine Klasse muss mindestens drei Starter aufweisen, ansonsten erfolgt (ggf.
auch nachträglich durch die Auswertungskommission) eine Zusammenlegung mit der/den nächst
höheren Klasse(n). Gewertet werden nicht Endergebnisse von Meisterschaften oder Cups, sondern nur Ergebnisse von den einzelnen Veranstaltungen.
Es werden Erfolge gewertet, die vom Teilnehmer mit der Ergebnisliste des Veranstalters fristgerecht belegt werden. Wenn mehrere Sportler eines Clubs an der gleichen Veranstaltung teilgenommen haben, ist eine Ergebnisliste ausreichend. Dann müssen jedoch alle Erfolgsnachweise
gemeinsam eingereicht werden. Als Beleg der Ergebnisse wird auch die Bestätigung durch den
Veranstalter, die Landesgruppe oder die Sportabteilung akzeptiert.
Der Erfolgsnachweis muss bis zum 2. November 2015 beim Vorsitzenden des Motorsportverbandes Rheinland-Pfalz e.V., Herrn Armin Kohl, Trierer Landstraße 47, in 54516 Wittlich, vorliegen.
4. Punktezuteilung
Die Wertungspunkte werden vergeben nach der Formel:
Anzahl der Starter - Platz x 10
Anzahl der Starter
Dabei wird das Ergebnis auf eine Nachkommastelle gerundet!
60 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
+ 0,5
Für eine gerechte Bewertung der Disziplinen des Motorsports erhalten die Disziplinen Faktoren:
Automobilsport
- Rundstreckenrennen
- Leistungsprüfung
- Rallye (Int. u. Nat. A)
- Rallye 200
- GLP Nat. A
- Kart (Finallauf)
- Kart-Clubsport (Finallauf)
- Clubsport-Slalom
- Bergrennen und DMSB Slalom
- Orientierungssport
- GLP Clubsport / Classic
- Kart-Slalom
1,0
0,9
1,0
0,9
0,7
0,7
0,6
0,5
0,6
0,4
0,5
0,4
Motorradsport
- Rundstreckenrennen
- Moto-Cross (Finallauf)
- Moto-Cross (Clubsport-Finallauf)
- Enduro
- Seriensport
- Trial
- Supermoto (Finallauf)
- gf. Trial (Experten, Spezialisten)
- gf. Trial (Neul., Anf., Fortgeschr.)
1,0
1,0
0,7
1,0
1,0
0,7
0,7
0,7
0,5
Zahl der Wertungsläufe
Bei dieser Vorgabe wäre es ausgeschlossen, dass ein Teilnehmer mit Veranstaltungen unterhalb
des Faktors 1,0 bei einer festgelegten Anzahl von Wertungsläufen die Meisterschaft gewinnen
kann. Um jedoch den Meistertitel für alle Aktiven aller Disziplinen erreichbar zu halten, wird als
Regelgröße für die Anzahl der Wertungsläufe das Element „Faktorsumme” festgelegt.
Unabhängig von den erzielten Wertungspunkten, die den sportlichen Erfolg des Aktiven dokumentieren, kann man aus dem Verhältnis Faktorsumme zu Faktor der einzelnen Disziplin die Zahl
der maximal möglichen Wertungsläufe errechnen. Damit wird die Vergleichbarkeit hergestellt. Die
Faktorsumme für 2015 wird mit dem Wert 5,0 festgelegt. Das bedeutet, dass für alle Teilnehmer
so viele Veranstaltungen gewertet werden, bis die Summe der Einzelfaktoren 5,0 ergibt.
Beispiel 1: Im Kartslalom gilt der Faktor 0,4. Bis zum Erreichen der Faktorsumme 5,0 werden 12
Veranstaltungen voll gewertet (12 mal 0,4 = 4,8). In diesem Fall kann eine 13. Veranstaltung mit
dem Restwert 0,2 eingebracht werden. Geht man vom theoretischen Beispiel aus, eine
Kartslalomfahrerin habe 13 mal die Punktzahl 9,0 erzielt, so erhält sie an Wertungspunkten 12 mal
9,0 mal 0,4 plus 1 mal 9,0 mal 0,2 = 45,0 Punkte (aus 13 Wettbewerben).
Beispiel 2: Für Moto Cross gilt der Faktor 1,0. Für das Erreichen der Faktorsumme 5,0 können fünf
Veranstaltungen eingebracht werden. Geht man auch hier von fünf mal 9,0 Punkten aus, so erzielt
der Aktive bei gleichem sportlichem Erfolg ebenfalls 45,0 Punkte (aus fünf Wettbewerben).
Bei Punktgleichheit entscheidet die größere Anzahl der ersten Plätze, dann der zweiten usw.
Startet bei allen gewerteten Veranstaltungen ein Team auf einem Fahrzeug (z. B. Rallyesport), wird
das Team gemeinsam auf einem Rang gewertet.
5. Titelvergabe und Preise
Der Motorsportverband Rheinland-Pfalz e.V. vergibt fünf Meistertitel an die Teilnehmer mit der jeweils höchsten Punktzahl.
Landesmeister Rheinland-Pfalz im Automobilsport 2015
Landesmeister Rheinland-Pfalz der Junioren im Automobilsport 2015
Landesmeister Rheinland-Pfalz im Motorradsport 2015
Landesmeister Rheinland-Pfalz der Junioren im Motorradsport 2015
Clubmeisterschaft für Mitgliedsclubs des Motorsportverbandes Rheinland-Pfalz e.V.
Für die Juniorenwertung werden Aktive gewertet, die dem Geburtsjahrgang 1997 und jünger angehören.
Bei weniger als drei Bewerbungen in der jeweiligen Landesmeisterschaft kann der mvrp eine
gemeinsame Wertung Junior und Senior in den Disziplinen Automobilsport und Motorradsport
vornehmen.
ADAC Motorsport-Handbuch 61
2015
Regionalmeisterschaften
Sollten Motorsportdisziplinen nicht aufgeführt sein, so behält sich der Vorstand des mvrp vor, dies
auf gesonderten Antrag mit einem Faktor in die Wertung aufzunehmen. Anträge an den mvrp
hierzu sind bis zum 1. April des jeweiligen Jahres erforderlich.
Für die Clubmeisterschaft werden die 7 besten Ergebnisse der Aktiven aus den jeweiligen
Mitgliedsclubs des mvrp gewertet, die in den 4 Landesmeisterschaften berücksichtigt wurden.
Es werden 5 Geldpreise ausgelobt in Höhe von:
1. Platz: 500,– m
2. Platz: 300,– m
3. Platz: 200,– m
4. Platz: 150,– m
5. Platz: 100,– m
Im Orientierungs- und Classic-Sport wird kein Meistertitel, wohl aber ein gemeinsamer Ehrenpreis
vergeben.
Regionalmeisterschaften
Gaumeisterschaften
Gaumeisterschaften
Die Sieger der Landesmeisterschaften des mvrp sowie Platzierte nach Maßgabe des mvrpVorstandes werden zur Siegerehrung im Rahmen der Sportlerehrung des ADAC Pfalz e.V., die am
9. Januar 2016 in Bad Dürkheim geplant ist, eingeladen und dort geehrt.
6. Allgemeine Schlussbestimmungen
Ein Rechtsanspruch auf die Wertung der Meisterschaft besteht nicht.
Bei grob unsportlichem Verhalten oder bei einer Sportstrafe behält sich der mvrp die alleinige und
unanfechtbare Entscheidung vor, ggf. Wertungspunkte abzuerkennen oder einen Ausschluss aus
der Meisterschaft zu verfügen. Eine rechtswirksame Verurteilung durch das Sportgericht des
DMSB schließt eine Wertung in der Meisterschaft in jedem Falle aus.
Der mvrp behält sich das Recht vor, Ergänzungen oder Änderungen zu dieser Ausschreibung zu
erlassen und durch die Mitteilungsorgane der Trägerverbände zu veröffentlichen. Änderungen und
Ergänzungen werden mit der Veröffentlichung Bestandteil dieser Ausschreibung. Über die Auslegung der Ausschreibung entscheidet der mvrp unanfechtbar. Einsprüche gegen diese Ausschreibung sind nicht zulässig.
Das Endergebnis der Meisterschaften wird am 10. November an die Teilnehmer per Mail verschickt. Das Versanddatum ist Beginn einer zehntägigen Einspruchsfrist, während der Fehler
der Auswertung an die unter Ziff. 3 aufgeführte Adresse gemeldet werden können. Nach Ablauf
der Einspruchsfrist werden die Endergebnisse offiziell auf der Homepage des Verbandes
www.mvrp.de veröffentlicht.
Motorsportverband Rheinland-Pfalz e.V.
62 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
Im Januar 2015
Motorsport-Verband
Rheinland-Pfalz e.V.
Armin Kohl
Trierer Landstraße 47
54516 Wittlich
Hier bitte Lizenz- oder Ausweiskopie einkleben.
Landesmeisterschaft Rheinland-Pfalz 2015
Name / Vorname:
Straße:
............................................................................................................................................................................
......................................................................................
PLZ / Ort:.....................................................................................
Lizenz-Nr.: ............................................... Tel.: ............................................... E-Mail: ...............................................................
Eingesetztes Fahrzeug: ..............................................................................................................................................................
Clubzugehörigkeit:
.......................................................................................................................................................................
Hiermit bewerbe ich mich um die Wertung im
v Automobilsport
v Motorradsport
v Orientierungs- / Classic-Sport
Mein Geburtstag:
v Automobilsport Juniorwertung
v Motorradsport Juniorwertung
(Zutreffendes bitte ankreuzen!)
...........................................
Erfolgsnachweis bitte bis 2. November 2015 einreichen!
mvrp – Rheinland-Pfalz – Landesmeisterschaft 2015
Bitte nur die besten Ergebnisse eintragen und nachweisen!
Nr.
Datum
Name der Veranstaltung / Disziplin
Platz / Starter
Faktor
Auswertung
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
Nachweis der Ergebnisse ohne Ergebnislisten-Kopien, nur mit Bestätigung des Veranstalters oder der Landesgruppe /
Sportabteilung möglich! Unvollständige Ergebnisse bzw. deren Nachweise werden nicht gewertet. Die Nachweispflicht
liegt beim Antragsteller! Die grau unterlegten Spalten Faktor und Auswertung bitte nicht beschreiben!
ADAC Motorsport-Handbuch 63
2015
Regionalmeisterschaften
Datum: ....................................................................... Unterschrift:..............................................................................................
64 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
Termine 2015
Internationale und Nationale-A (EU) Wagenveranstaltungen
Internationale und Nationale Motorradveranstaltungen
Internationales Motorbootrennen
Stand: 19.01.2015
(unter Vorbehalt)
*Slalom über 2000 Meter
April
06.
Mai
09.-10. ADAC Kart Masters, Hunsrückring Hahn
Juni
13.-14. Int. 44. ADAC-Motorbootrennen Brodenbach ADAC Mittelrhein
26.-28. 30. Int. ADAC-TRUCK-GRAND-PRIX
ADAC Mittelrhein
Juli
04.
46. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy
MSC Adenau
August
01.
08.
09.
20.-23.
47. ADAC Barbarossapreis Nürburgring
30. Mainzer ADAC Flugplatz-Slalom
31. Mainzer ADAC Flugplatz-Slalom*
ADAC Rallye Deutschland
MSC Sinzig
MSC Mainz-Finthen
MSC Mainz-Finthen
ADAC Mittelrhein
39. ADAC-MTC Säubrenner-Slalom
MTC Esch
AC Rübenach
September 18.-20. Blaincpain-Endurance-Series
ADAC Mittelrhein /
AC Mayen
Oktober
MSV Osann-Monzel
MSV Osann-Monzel
25.
26.
44. ADAC DMSB Slalom Osann-Monzel
45. ADAC DMSB Slalom Osann-Monzel
63. Mittelrheinische ADAC Geländefahrt
Kempenich
83. ADAC-AAC Flugplatzslalom
Doppel84. ADAC-AAC Flugplatzslalom veranstaltung
ADAC Mittelrhein
AAC Bad Neuenahr
AAC Bad Neuenahr
01.
ADAC-ASC Automobil-Slalom
ASC Ahrweiler
}
Termine
November
17.
18.
18.
Nationale B-Veranstaltungen - Wagen
Nationale Veranstaltungen - Motorrad
* Prädikat DMSB-Rallye Pokal und Rallye 70
März
08.
Rallye*
MSC Kempenich
April
04.
11.
Rallye*
Rallye
MSC Zerf
MSC Altenkirchen
Mai
09.
Rallye
AMC Birkenfeld
August
01.
29.
Rallye
Rallye
MSC Oberehe
MSC Alzey
ADAC Motorsport-Handbuch 65
2015
.RPSHWHQ]'LVNUHWLRQLQGLYLGXHOOH%HUDWXQJ
*HUQHXQWHUEUHLWHQZLU,KQHQHLQ$QJHERW
0RELO H0DLOLQIR#VHFXULW\VHUYLFHVFKPLWWGH
66 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
Vorläufige Termine 2015
Stand: 05.02.2015
(unter Vorbehalt)
Lizenzfreie und -pflichtige Veranstaltungen
Clubsport-Slaloms: (mind. 400 m - max. 1000 m)
06. April
MTC Esch
Doppelveranstaltung
AAC Bad Neuenahr
18. April
25. Mai
MSC Nahetal Bad Kreuznach
Doppelveranstaltung
25. Mai
MSC Alzey
06. September
MSC Adenau
Doppelveranstaltung
06. September
MSC Oberehe
17. Oktober
-nur Slalom Youngster CupMSV Osann-Monzel
31. Oktober
ASC Ahrweiler
31. Oktober
AAC Bad Neuenahr
Doppelveranstaltung
31. Oktober
ASC Ahrweiler
nur Slalom Youngster Cup
}
}
}
MSF
AMC
MSC
MSF
Winningen
Birkenfeld
Hennweiler
Winningen
Clubsport Kartrennen:
25. Mai
04.-05. Juli
13. September
25. Oktober
KC
AC
KC
KC
Trier
Rübenach
Trier
Trier
Orientierungs- und Bildersuchfahrten:
07.-09. Mai
18.-20. September
03. Oktober
MSC Bingen
AMC Bernkastel-Kues
MSC Bingen
Classic mit Prädikat:
22.-24. Mai
30. Mai
04. Juni
13. Juni
09. August
05. September
06. September
12. September
17. Oktober
MSC
AMC
MSC
HAC
MSC
MSC
MSC
AC
MSC
Classic ohne Prädikat:
10. Mai
13. Juni
05. Juli
25. Juli
AC Hamm
MSC Kannenbäckerland
AAC Bad Neuenahr
ADAC Mittelrhein
Termine
Clubsport Moto Cross:
25.-26. April
04.-05. Juli
05.-06. September
28. November
Adenau
Brohltal
Bingen
Simmern
Sinzig
Bingen
Kempenich
Mayen
Oberehe
ADAC Motorsport-Handbuch 67
2015
Weitere lizenzfreie Veranstaltungen
Termine
Motorrad-LF-Trial / Jugendtrial:
03. Mai
14. Juni
MSC Dreckenach
MSF Winningen
Oldtimerveranstaltungen:
31. Mai
13. Juni
20. Juni
06. September
03. Oktober
MSC
MSC
MSC
MSC
MSC
Konz
Kannenbäckerland
Bingen
Kempenich
Altenkirchen
Oldtimertreffen:
17. Mai
24. Mai
14. Juni
12. Juli
19. Juli
14.-16. August
11. Oktober
AAC
MSC
MSC
MSC
MSC
MTC
MSC
Bad Neuenahr
Bingen
Germania Weiler
Bingen
Konz
Erbeskopf-Thalfang
Kannenbäckerland
Kart-Veranstaltungen:
11. April
18. April
09. Mai
13. Juni
11. Juli
12. September
19. September
MSC
MSC
MSC
MSC
MSC
MSC
MSC
Adenau
Adenau
Adenau
Adenau
Adenau
Adenau
Adenau
MSC
MSC
MSC
MSC
MC
MSF
Selztal
Daun
Selztal
Dreckenach
Kell
Winningen
Sonstige Veranstaltungen:
09. Mai
23.-25. Juli
15.-16. August
29.-30. August
04.-05. September
15. November
Motorrad-Rallye
Eifel Rallye Festival 2015
4 Stunden Mofarennen
Enduro Veranstaltung
12. Mofarennen in Kell
Schnupperkurs
jugendl. Fahranfänger
68 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
Touristische Veranstaltungen 2015
Stand: 20.01.2015
(Änderungen vorbehalten)
Januar
01.01. - 15.10.
Mittelrhein-Pokal für Sportboote
ADAC Mittelrhein e.V.
christel.oppenhaeuser@mrh.adac.de
April
01.04. – 20.10.
Heimatwettbewerb
„Rund um Eifelwälder und Vulkane”
ADAC Mittelrhein e.V.
christel.oppenhaeuser@mrh.adac.de
01.04. - 15.10.
13. Heimatwettbewerb
„Rund um Westerburg”
MSC Altenkirchen e.V. im ADAC
Friedel Wagner
friewg@t-online.de
Tel.: 02680-608
13. Zielfahrt nach Altenkirchen
MSC Altenkirchen e.V. im ADAC
Friedel Wagner
friewg@t-online.de
Tel.: 02680-608
Oktober
03.10. - 04.10.
Tel.: 0261-1303-370
13. Sternfahrt zur Raiffeisen-Veteranenfahrt
nach Flammersfeld
MSC Altenkirchen e.V. im ADAC
Tel.: 02680-608
Friedel Wagner
friewg@t-online.de
Termine
01.04. - 15.10.
Tel.: 0261-1303-370
ADAC Motorsport-Handbuch 69
2015
Die Basis
für Ihren Erfolg!
Wer professionell präsentiert, wird gesehen und weckt die Aufmerksamkeit
von Interessenten und damit von potentiellen Kunden.
Als Messe- und Event-Full-Service-Dienstleistungsunternehmen bieten wir Ihnen:
MESSEBAU sowie mobile Messestände/-wände, Zeltbau
MARKETING-EQUIPMENT, wie Promotion- und Präsentationssysteme, Kundenstopper,
Banner, Roll-Up-Systeme, Klapprahmen, Vitrinen, Schaukästen, Prospektständer,
Pop-up-Systeme, Fahnen und Fahnenmasten etc. ...
VERMIETUNG von Mobiliar, Theken, Teppichböden, Personenleitsystemen etc. ...
Termine
WERBETECHNIK – grafische Gestaltung und individuelle Produktion von Marketing-Equipment
Inh. Ralf Rütten
Bassenheimer Str. 1 · 56299 Ochtendung
Telefon 0 26 25 - 95 64 58 · E-Mail: info@rvs-online.de
www.rvs-online.de
70 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
Nürburgring Großveranstaltungen 2015
Stand: 23.01.2015
(Änderungen vorbehalten)
VLN Langstreckenmeisterschaft 1. Lauf
www.vln.de
19. April
Motorrad-Gottesdienst „Anlassen”
www.nuerburgring.de
01. - 03. Mai
Porsche Sports Cup
www.nuerburgring.de
14. - 17. Mai
ADAC Zurich 24h-Rennen
ADAC Nordrhein e.V.
Tel. 0221-47270 / www.24h-rennen.de
29. - 31. Mai
DER RING - Grüne Hölle Rock
www.der-ring.de
26. - 28. Juni
30. Int. ADAC-Truck-Grand-Prix
FW-Freizeit- u. Wirtschaftsdienst GmbH
c/o ADAC Mittelrhein e.V.
Viktoriastr. 15, 56068 Koblenz
Ticket-Hotline: 0261-1303-300 / www.truck-grand-prix.de
24.- 26. Juli
Rad & Run am Ring
www.nuerburgring.de
07. - 09. August
AvD Oldtimer Grand-Prix
www.nuerburgring.de
14. - 16. August
ADAC GT Masters
www.adac-gt-masters.de/
19. - 20. September
SimRacing Expo
Nürburgring Boulevard
19. - 20. September
Blancpain Endurance Weekend
www.blancpain-endurance-series.com
25. - 27. September
Deutsche Tourenwagen Masters (DTM)
www.dtm.de
23. - 25. Oktober
ADAC Westfalen-Trophy
www.nuerburgring.de
Termine
28. März
ADAC Motorsport-Handbuch 71
2015
72 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
ADAC-Sportauszeichnungen
ADAC-Sportabzeichen // ADAC-Sportnadeln
Motorsportler können auf Antrag bei Erreichung nachfolgender Punktzahlen für errungene Erfolge
im lizenzpflichtigen Wagen-, Motorrad- und Motorbootsport ausgezeichnet werden:
50
100
200
300
500
750
1000
Punkte
Punkte
Punkte
Punkte
Punkte
Punkte
Punkte
=
=
=
=
=
=
=
ADAC-Sportnadel in Silber
ADAC-Sportabzeichen in Bronze
ADAC-Sportabzeichen in Silber
ADAC-Sportabzeichen in Gold
ADAC-Sportnadel in Gold
ADAC-Sportnadel in Gold mit Schild
ADAC-Sportabzeichen in Gold mit Brillanten
Eine Sportabzeichen-Punktezuteilung und Auswertetabelle für Sportabzeichenpunkte - gültig ab
dem 1. 1. 1999 - finden Sie auf den nachfolgenden Seiten.
Die Bedingungen und Antragsformulare sind bei der Sportabteilung erhältlich.
Einreichungsschluss ist der 15. September des laufenden Kalenderjahres.
ADAC-Jugend-Sportabzeichen
Jugendliche können auf Antrag bei Erreichung nachfolgender Punktzahlen für errungene Erfolge
im lizenzfreien ADAC-Jugendsport ausgezeichnet werden:
100 Punkte
200 Punkte
300 Punkte
=
=
=
Bronze
Silber
Gold
Die Punktewertung - gültig ab dem 1. 1. 1999 - ist wie folgt:
Platz
Punkte
1
6
2
5
3
4
4,5 4
5
6
3,5 3
7
8
2,5 2
9
10
1,5 1
i.W.
0,5
Der Antrag kann ab dem vollendeten 6. Lebensjahr bis zum vollendeten 17. Lebensjahr gestellt
werden. Einreichungsschluss ist der 15. September des laufenden Kalenderjahres. Die Bedingungen und Antragsformulare sind bei der Sportabteilung erhältlich.
ADAC Motorsport-Handbuch 73
2015
Auszeichnungen
Bei weniger als 6 Teilnehmern in einer Klasse erhalten diese nur 1 Pkt.
Auszeichnungen
Auswertungstabelle für Sportabzeichenpunkte
Starter
Stufe 1
= 5%
Platz
Stufe 2
= 10 %
Platz
Stufe 3
= 15 %
Platz
Stufe 4
= 20 %
Platz
Stufe 5
in Wertung
Platz
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
–
–
–
–
–
–
–
–
–
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1-2
1-2
1-2
1-2
1-2
1-2
1-2
1-2
1-2
1-2
1-2
1-2
1-2
1-2
1-2
1-2
1-2
1-2
1-2
1-2
1-3
–
–
–
–
1
1
1
1
1
2
2
2
2
2
2-3
2-3
2-3
2-3
2-3
2-3
2-3
2-3
2-3
2-3
2-4
2-4
2-4
2-4
2-4
3-5
3-5
3-5
3-5
3-5
3-6
3-6
3-6
3-6
3-6
3-6
3-6
3-6
3-6
3-6
3-7
3-7
3-7
3-7
3-7
4-8
–
–
–
1
2
2
2
2
2
3- 4
3- 4
3- 4
3- 4
3- 4
4- 5
4- 5
4- 6
4- 6
4- 6
4- 6
4- 6
4- 6
4- 6
4- 7
5- 8
5- 8
5- 8
5- 8
5- 8
6 - 10
6 - 10
6 - 10
6 - 10
6 - 10
7 - 11
7 - 11
7 - 12
7 - 12
7 - 12
7 - 12
7 - 12
7 - 12
7 - 12
7 - 13
8 - 14
8 - 14
8 - 14
8 - 14
8 - 14
9 - 16
–
–
1
1- 2
2- 3
3- 4
4- 5
4- 6
4- 7
5- 8
5- 9
7 - 10
7 - 11
7 - 12
8 - 13
8 - 14
9 - 15
9 - 16
10 - 17
11 - 18
11 - 19
11 - 20
11 - 21
11 - 22
12 - 23
13 - 24
14 - 25
14 - 26
14 - 27
15 - 28
15 - 29
17 - 30
17 - 31
17 - 32
18 - 33
18 - 34
19 - 35
19 - 36
20 - 37
21 - 38
21 - 39
21 - 40
21 - 41
21 - 42
22 - 43
23 - 44
24 - 45
24 - 46
24 - 47
25 - 48
25 - 49
27 - 50
74 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
1
2
3
3
3
3- 4
3- 4
5- 6
5- 6
5- 6
5- 7
5- 7
6- 8
6- 8
7- 9
7 - 10
7 - 10
7 - 10
7 - 10
7 - 10
7 - 11
8 - 12
9 - 12
9 - 13
9 - 13
9 - 14
9 - 14
11 - 16
11 - 16
11 - 16
11 - 17
11 - 17
12 - 18
12 - 18
13 - 19
13 - 20
13 - 20
13 - 20
13 - 20
13 - 20
13 - 21
14 - 22
15 - 23
15 - 23
15 - 23
15 - 24
15 - 24
17 - 26
ADAC Motorsport-Handbuch 75
2015
P
U
N
K
T
E
X
über
30 GP-km
bis
30 GP-km
nat. GP
Freestyle
CS-MX
Kl. 5
1 Std.
GL-Slalom
Sprint-
Quad-Race
Speed-Cross
Kl. 6
+ Autom.
Bis 1
Auszeichnungen
X
bis 100
X
Auto-
X
Hallen-Cross
Kl. 4
2 Std.
bis 1000 m
2
1
X
Rallye-
2 x 15
2 x 12
2 x 20 o.
1 x 15 + 1 x 25
2 x 30
2 x 25
X
Kl. 3
3 Std.
Kl. 2
4 Std.
100
Kl. 1
200
1000 m
bis 15
1
1
3
4
5
Driftsport
über 100
30
bis 60
2 x 35
TdN
300
15
3
1
2
3
3
2
4
6
5
7
Orientierungsfahrten und Veteranenfahrten
mit Durchschnitten < 36 km / h
Kart-Rennen
Automobil- u. Motorrad-Gleichm.-Sport
Leistungs- bzw. Gleichmäßigkeitsprüfungen über Bestzeit-km
Hovercraft (Luftkissen)
Motorbootrennen über Min.
oder km
Rallye-Cross / Auto-Cross
Motorrad: Speedway / Gras- u. Sandbahnrennen / Eisrennen / Shorttrack
Super-Moto
Quad-Race / Freestyle
50
ü. 60
Six Days
Motorrad-Trial (TdN = Trail der Nationen)
Moto-Cross über Minuten
24 Std.
Mofa-Enduro / Cross Country (M/Q)
400
35
6
bis 100
1000
bis 400
75
10
2000 m
Marathon
Six Days
400
90
1000
120
25
1
3
5
6
8
Automobil-Slalom Streckenlänge über
2000
200
40
oder
25 Min.
1
3
2
3
4
2
100
oder
50 Min.
3
6
6
8
7
9
8
10
10
12
Enduro / Enduro-Rallye
über km
3000
500
Autom.-Rallye / Rallye-Sprint über Gesamtkm oder Wertungsprüfungs-km
4
300
6
3
7
500
10
12
14
5
14
16
20
16
20
24
Rundstrecken- / Beschleunigungs- /
Bergrennen
Automobile und Motorrad über Gesamt-km:
5 % der gestarteten Fahrer
in der Klasse erhalten
10 % der gestarteten Fahrer
in der Klasse erhalten
15 % der gestarteten Fahrer
in der Klasse erhalten
20 % der gestarteten Fahrer
in der Klasse erhalten
alle übrigen Teilnehmer
in Wertung erhalten
2
Zuschl.
ADAC-Masters/Cup
Zuschl. DM
ADAC-Masters/Cup
Zuschl.
EM / WM
Zuschl.
EM / WM
Zuschl.
DM
Zuschl.
ADAC-Masters/Cup
Zuschl.
EM / WM
Zuschl.
EM / WM
Zuschl.
DM
Zuschl. DM
ADAC-Masters/Cup
Zuschl.
EM / WM
Zuschl.
EM / WM
Zuschl.
EM / WM
Zuschl.
EM / WM
Zuschl.
EM / WM
Zuschl.
EM / WM
Zuschl.
DM
Zuschl.
DM
Zuschl. DM
ADAC-Masters/Cup
Zuschl.
DM
Zuschl.
DM
Zuschl.
DM
Zuschl. DM
ADAC-Masters/Cup
Zuschl. DM
ADACMasters / Cup
1
1
1
3
5
6
1
2
3
ADAC-Sportabzeichen-Punktezuteilung zu den verschiedenen Sportarten - Gültig für Erfolge ab dem 1. Januar 2015
Motoball - Punktetabelle - Gültig für Erfolge ab dem 1. Januar 2015
Kategorie
Jugend
(Nachwuchs)
National:
Freundschaftsspiele
International:
Freundschaftsspiele
National: Deutsches
Meisterschafts-Spiel
National: Deutsches
Meisterschafts-Endspiel
International: EuropaMeisterschafts-Spiel
International: EuropaMeisterschafts-Endspiel
Gewonnen
Aktiv | Ersatz
Unentschieden
Aktiv | Ersatz
3
1,5
2
1
1,5
0,5
4
2
3
1,5
2
1
5
2,5
4
2
3
1,5
6
3
5
2,5
2
7
3,5
6
3
2,5
8
4
7
3,5
6
3
10
5
8
4
7
3,5
26. – 28. Juni 2015
76 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
Verloren
Aktiv | Ersatz
Richtlinien für die Verleihung der Ewald-Kroth-Medaille
Im Jahre 1926 stiftete der ADAC für besondere Verdienste in der Motorsport-Organisation eine
Medaille mit Anstecknadel, die von dem Münchener Prof. Maximilian Dasio (1865-1954) geschaffen wurde. Sie ist deshalb auch vor dem 2. Weltkrieg „Dasio-Medaille” genannt worden. Anlässlich
der Deutschlandfahrt 1950 nahm man die Tradition der Verleihung dieser Medaille wieder auf. Bei
der General-Sportversammlung im Dezember 1952 in Düsseldorf wurde beschlossen, diese
Medaille zum Gedenken an den langjährigen Sportpräsidenten des ADAC, Ewald Kroth, EwaldKroth-Medaille zu benennen.
Die Ewald-Kroth-Medaille wird für Verdienste in der Organisation motorsportlicher Veranstaltungen
im ADAC in den Stufen BRONZE, SILBER, GOLD und GOLD mit KRANZ verliehen.
Voraussetzung für die Beantragung zur Verleihung ist die persönliche Mitgliedschaft im ADAC.
Bei der Beurteilung, ob ein in der ADAC-Motorsport-Organisation tätiges Mitglied durch seine
ehrenamtliche Tätigkeit die Ewald-Kroth-Medaille erhält, ist u.a. auch seine Einstellung zum ADAC,
seine Club-Treue und die sportliche Kameradschaft sowie seine Unbescholtenheit von Bedeutung.
Ein Rechtsanspruch auf die Verleihung der ADAC-Ewald-Kroth-Medaille besteht nicht.
Die Anträge für die Ewald-Kroth-Medaille sind mit einer kurzen Begründung auf Vorschlag des
ADAC Ortsclub oder ADAC Gaues / Regionalclubs bis zum 01. September eines jeden Jahres an
die ADAC Sportabteilung des Gaues / Regionalclubs einzureichen. Über die Anträge entscheidet
der ADAC Sportausschuss des Gaues / Regionalclubs.
Ewald-Kroth-Medaille in Bronze
Mit dieser Medaille können ADAC-Mitglieder, die mindestens zwei Jahre in der Organisation
motorsportlicher Veranstaltungen erfolgreich gearbeitet haben, ausgezeichnet werden.
Ewald-Kroth-Medaille in Silber
Mit dieser Medaille können ADAC-Mitglieder, die bereits die Medaille in Bronze besitzen, nach
weiteren 4 Jahren erfolgreicher Organisationsarbeit bei Motorsportveranstaltungen der ADACOrtsclubs und der Gaue ausgezeichnet werden.
Ewald-Kroth-Medaille in Gold mit Kranz
Die Verleihung der höchsten Stufe der Ewald-Kroth-Medaille setzt den Besitz der Medaille in Gold
voraus und kann frühestens 10 Jahre nach Verleihung dieser Stufe für überragende langjährige
Verdienste im ADAC-Motorsport verliehen werden.
Verleihbedingungen für die Bronze-Stufe:
Der ADAC-Ortsclub, der die Beantragung vornimmt, erhält maximal
- pro lizenzpflichtiger DMSB-genehmigter
- durchgeführter Veranstaltung
2 Medaillen
- pro lizenzpflichtiger durch den Gau genehmigter
- durchgeführter Veranstaltung
1 Medaille
ADAC Motorsport-Handbuch 77
2015
Auszeichnungen
Ewald-Kroth-Medaille in Gold
Diese Medaille setzt den Besitz der Ewald-Kroth-Medaille in Silber voraus und kann frühestens 4
Jahre nach dieser Stufe für ununterbrochene hervorragende Organisationsarbeit bei Motorsportveranstaltungen im Gaubereich und des Gesamtclubs verliehen werden.
Verleihungsrichtlinien für die Helfernadel
des ADAC Mittelrhein e.V.
1. Teilnahmeberechtigung
Mit Wirkung ab 1. Januar 1989 zeichnet der ADAC Mittelrhein e.V. seine ehrenamtlichen Helfer mit
einer Helfernadel für ihren Einsatz bei Veranstaltungen im ADAC Mittelrhein e.V. und des ADAC
Gesamtclubs aus. Der Einsatz hauptamtlich beim ADAC beschäftigter Personen kann nur insoweit
berücksichtigt werden, als er nicht im Rahmen des Angestelltenverhältnisses erbracht wird.
Voraussetzung für die Verleihung der Helfernadel ist die persönliche Mitgliedschaft im
ADAC.
2. Gewertete Veranstaltungen und Punktvergabe
Folgende Veranstaltungen werden für eine Punktevergabe zum Erwerb der ADAC-Helfernadel
berücksichtigt:
Motorsportveranstaltungen, die vom ADAC Mittelrhein e.V. oder von einem angeschlossenen Ortsclub durchgeführt werden. Angerechnet werden nur Helfereinsätze bei Wettbewerben, die vom
DMSB / DMYV bzw. von der Sportabteilung des ADAC Mittelrhein genehmigt und nachweislich bei
der Zurich Versicherungs AG versichert wurden.
Vergeben werden
Auszeichnungen
–
für den Einsatz bei Orientierungs- und Bildersuchfahrten,
Classicsport-Veranstaltungen
bei PKW- / Motorrad-Turnieren,
Clubsport-Slalom-Veranstaltungen,
Kart-Rennen und Kart-Slaloms,
sowie bei Trial- / Jugendtrial-Veranstaltungen nach Abstimmung mit dem ensprechenden Referenten
10 Punkte
–
für den Einsatz bei Veranstaltungen im Rahmen des Nationalen
Lizenzsportes auf dem DMSB-Sektor
20 Punkte
–
für den Einsatz bei allen Veranstaltungen des Internationalen
Lizenzsportes auf dem DMSB- und DMYV-Sektor
30 Punkte
–
für den Einsatz bei allen Großveranstaltungen mit einem
FIA- / FIM- / DMSB- sowie einem UIM- / DMYV-Prädikat
10 Zusatzpunkte
Der Sportausschuss behält sich vor, weitere Veranstaltungen aufzunehmen und in bestimmten
Fällen - im Rahmen einer Ausnahmeregelung - Zusatzpunkte zu vergeben, wenn ihm dies nach Art
und Umfang des Sportereignisses als richtig erscheint.
Zusatzpunkte erhalten je nach Funktion bei Veranstaltungen auf dem DMSB-Sektor im Nationalen
bzw. Internationalen Lizenzsport:
Nationaler Sportkommissar
Nationaler Technischer Kommissar
78 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
(SKN)
(TKN)
10 Punkte
d
Internationaler Sportkommissar
Internationaler Techn. Kommissar + Kart
Rennleiter
Rennsekretär
Rennleiter Slalom
Rennleiter Kart
Leiter der Streckensicherung Rennen
Rallyeleiter
Rallyesekretär
Leiter der Streckensicherung Rallye
Organisationsleiter
Internationaler Zeitnehmer
Zeitnahme-Kommissar
3.
Verleihungsstufen
Bronze
Silber
Gold
Gold mit Kranz
bei
bei
bei
bei
erreichten
erreichten
erreichten
erreichten
(SK)
(TK + TKK)
(RL)
(RS)
(RLS)
(RLK)
(LSR)
(RYL)
(RYS)
(LSY)
(OL)
(Z)
(ZK)
600
1200
1800
2400
20 Punkte
Punkten
Punkten
Punkten
Punkten
4. Punktenachweis
Der Punktenachweis wird dadurch erbracht, dass der Vorsitzende des ADAC-Ortsclubs bzw. der
verantwortliche Leiter einer Veranstaltung dem Helfer seine Tätigkeit durch Eintrag in das
Leistungsheft bestätigt. (Datum, Veranstaltung, Genehmigungsnummer, Funktion, Stempel,
Unterschrift).
Der Inhaber des Leistungsheftes ist für die vollständigen und richtigen Eintragungen selbst verantwortlich. Das Leistungsheft kann formlos - mit Angabe der Daten: Name, Vorname,
Geburtsdatum, Straße, PLZ-Wohnort, Ortsclub, ADAC-Mitgliedsnummer - bei der Sportabteilung
des ADAC Mittelrhein e.V. angefordert werden.
Die Verleihung der Helfernadel in BRONZE und SILBER sollte vom jeweiligen ADAC-Ortsclub,
möglichst anlässlich seiner jährlichen Mitgliederversammlung, vorgenommen werden; ansonsten
erfolgt Zusendung.
Die Nadel in GOLD und GOLD mit KRANZ werden nur im Rahmen der jährlichen Sportlerehrung
des ADAC Mittelrhein e.V. vergeben.
6. Gültigkeitsbestimmungen
Für Veranstaltungen vor dem 1. Januar 1989 werden rückwirkend keine Punkte vergeben. Punkte
werden grundsätzlich nur für die Wettbewerbe in Anrechnung gebracht, die im Zeitraum des jeweiligen Ausstellungsdatums des Leistungsscheckheftes stattgefunden haben.
Franz-Rudolf Ubach
- Vorstand für Sport ADAC Motorsport-Handbuch 79
2015
Auszeichnungen
5. Verleihung der Helfernadel
Nach Erlangen der Punktezahl einer Verleihungsstufe kann der Inhaber sein Leistungsheft zur
Überprüfung der Sportabteilung des ADAC Mittelrhein e.V. einreichen.
Einreichungsschluss: 15. September des laufenden Jahres.
Verliehen wird jeweils nur die punktemäßig erreichte Helfernadel, unabhängig davon, ob andere
Stufen unberücksichtigt blieben.
Anschriften der ADAC-Ortsclubs
Clubadresse
Stand: 06. Februar 2015
Clublokal / Clubabend
ADENAU
Cart-Club Nürburg Adenau e.V.
Postfach 49, 53518 Adenau
Tel.: 02691-3903 (K.P. Kluck, Sportl.)
Motor-Sport-Club Adenau e.V.
Hartmut Mauer (Sportl.)
Ahbachstraße 10, 54579 Üxheim
Tel.: 02696-569 / 0179-5227129
Fax: 02696-931412
E-Mail: hartmut_mauer@hotmail.com / www.mscadenau.de
AHRWEILER
Auto-Sport-Club Ahrweiler e.V.
Mario Fuchs (Sportl.)
Rheinstraße 1, 53501 Grafschaft
Tel.: 02641-25153 / Fax: 02641-25300
E-Mail: info@fuchs24.de
ALLENDORF
MSC Allendorf e.V.
Chris Fuhrmann (Sportl.)
Mühlfeld 10, 56370 Allendorf
Tel.: 06486-903899
ALTENKIRCHEN
Motorsport-Club Altenkirchen e.V.
Armin Becker (1. Vors.)
Gartenstraße 25, 57612 Obererbach
E-Mail: armin.becker@t-online.de
Tel.: 02681-7444 / Fax: 02681-989807
Tel.: 02681-984011 (C. Schneider, Sportl.)
Zum Dorfkrug, Allendorf
3. Freitag im Monat
Gasthof Lindenhof, Eichelhardt
j. Montag, 20.00 Uhr
ALZEY
Automobil-Club Alzey e.V.
Andreas Kuznik (Sportleiter)
Oppenheimer Str. 13, 55234 Framersheim
E-Mail: mannik111@gmail.com
Ortsclubs
*G Motorsport-Club Alzey 1962 e.V.
Kai Bucher (Sportleiter)
Wächterspfad 54, 55232 Alzey
Tel. 0176-43028589
E-Mail: kai-bucher@freenet.de / www.msc-alzey.de
ANDERNACH
Mofa Club Kell 2001 e.V.
Sebastian Bläser (Vors.)
Kelterbaum 31, 56626 Andernach
Tel.: 02636-2766 / Fax: 02636-929047
E-Mail: info@mck01.de / www.mck01.de
80 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
MSC-Clubheim
Am Flutgraben 30, 55232 Alzey
j. 1. Mittwoch im Monat
Clubadresse
Clublokal / Clubabend
ARZBACH
AMC Arzbach e.V.
Carsten Gerharz (1. Vors.)
Auf der Lähr 5, 56337 Kadenbach
Tel.: 0151-46705226
E-Mail: info@amc-arzbach.de / www.amc-arzbach.de
Gasthaus „Wiesengrund”
Hauptstraße, Arzbach
1. Dienstag im Monat
BAD HÖNNINGEN
MSC Christophorus Bad Hönningen e.V.
Udo Salz
Waldbreitbacher Straße 115, 53557 Bad Hönningen
Tel.: 0172-6561512 / Fax: 02635-5939
Hotel „Lindenwirtin“
Neustr. 31, 53557 Bad Hönningen
j. letzte Mittw. i. Monat, 20.00 Uhr
BAD KREUZNACH
MSC Nahetal Bad Kreuznach e.V.
Kai Guckeisen (Sportl.)
Im Heerdell 11, 67821 Oberndorf
Tel.: 06362-994930 / 0151-42542804
Fax: 06362-795011
E-Mail: kgu@msc-nahetal.de / www.msc-nahetal.de
Gutsschänke Bonnheimer Hof
Binger Weg, 55546 Hackenheim
1. Donnerstag im Monat
BAD NEUENAHR
Ahr-Automobil-Club 1924 e.V.
LeMans, Bad Neuenahr
Postf. 100 116, 53439 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Telegrafenstr. 34
Tel.: 02642-46362 / Fax: -995916 (A. Ziob, 1.Vors.)
13.04., 04.05., 29.06., 19.10.
E-Mail: alex@aac-badneuenahr.de
Tel.: 02241-881345 (N. Steingaß, Sportl.)
E-Mail: Norbert-aac@t-online.de / www.aac.badneuenahr.de
BAD SOBERNHEIM
Motorsport-Club „Mittlere Nahe” e.V.
Willi Barth
Neue Straße 6, 55629 Weitersborn
Tel.: 06754-963057 / Fax: 06754-963058
Tel. + Fax: 06751-2663 (B. Weinel, 1. Vors.)
Motorsportclub Soonwald e.V.
Werner Andrae
Kellerwiese 7, 55596 Waldböckelheim
Tel.: 06758-7604 / 0173-5104607
E-Mail: werner.andrae@kabelmail.de
Gasthaus „Alt Kues”
Nikolaus Ufer, Bernkastel-Kues
1. Freitag im Monat
BETZDORF
Automobil- und Motorrad-Club „Barbara” e.V.
Postfach 469, 57518 Betzdorf
Tel.: 02741-4536 (P. Scheurer, Sportl.)
ADAC Motorsport-Handbuch 81
2015
Ortsclubs
BERNKASTEL-KUES
Automobil-Club Bernkastel-Kues 1976 e.V.
Dieter Denzer (1. Vors.)
Tel. 0172-6157982
Dieter@Denzerweb.de
Clubadresse
Clublokal / Clubabend
BINGEN
Motorsportclub Bingen e.V.
Frank Zimmermann (Sportl.)
Anton-Brüll-Weg 11B, 55597 Wöllstein
Tel.: 06703-960769 · Fax: 069-79388652
E-Mail: zimfr01@googlemail.com
BIRKENFELD
Automobil-Club Birkenfeld e.V.
Karl-Heinz Junietz (1. Vors.)
Postfach 1369, 55761 Birkenfeld
Tel.: 06782-107604 / Fax: 06782-984677
E-Mail: Info@amc-birkenfeld.com
www.amc-birkenfeld.com
Gemeinschaftshaus
„Alte Schule“ Birkenfeld
Am Kirchplatz 13
1. Donnerstag im Monat 20.00 Uhr
BRODENBACH
Motorsportfreunde Brodenbach e.V.
Detlef Kaiser (Sportl.)
Am Moselhang 43, 56332 Brodenbach
Tel.: 02605-524 (D. Kaiser)
Tel.: 02605-952494 (H. Griebel, 1. Vors.)
E-Mail: Herbert.Griebel@t-online.de
Wassersportfreunde Brodenbach e.V.
Michael Gerz (Vors.)
Am Sonnenhang 20, 57647 Nistertal
BURGBROHL
Auto-Motorrad-Club Brohltal e.V.
Christian Vormann (Sportl.)
Im Ort 32, 53501 Grafschaft
Tel.: 02641-79769 / 0177-7153805
E-Mail: Christian-vormann@gmx.de
Internet: www.AMC-Brohltal.de
Jägerheim, Burgbrohl
jeden 1. Montag im Monat
COCHEM
Cochemer Automobil- und Motorboot-Club e.V.
Postfach 1142, 56801 Cochem
Tel.: 02671-980263 (W. Laux, 1. Vors./komm.)
Ortsclubs
DAUN
Motor-Sport-Club Daun e.V.
Hubert Böffgen (Sportl.)
Wellgendellsknipp 15, 54568 Gerolstein
Tel.: 06591-985063
E-Mail: hubertboeffgen@gmx.de
Sport- und Geländefahrerkreis SGFK Eifel e.V.
Wolfgang Zimmer (1. Vors.)
Auf der Acht 14, 54570 Niederstadtfeld
Tel.: 06596-1207 · Fax: 06569-900228
E-Mail: info-sgfk@t-online.de
82 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
Beim „Brauer”
Hauptstraße, Daun-Steinborn
1. Freitag im Monat
Clubadresse
DIEZ
Motorsportclub Diez-Altendiez 1954 e.V.
Werner Recktenwald (Geschäftsf.)
Felkestraße 56, 65582 Diez
Tel.: 06485-8233 pr. (Mario Roth, Sportl.)
Tel. + Fax: 06432-5644 Fa.
E-Mail: mario_roth@gmx.de
DRECKENACH
*G Motor-Sport-Club Dreckenach e.V.
Birkenweg 14, 56330 Dreckenach
Peter Lunnebach (1. Vors.)
Tel.: 0160-90610624
E-Mail: peter.lunnebach@msc-dreckenach.de
www.msc-dreckenach.de
Clublokal / Clubabend
Zum Dorfkrug Altendiez
j. 1. Mittwoch im Monat 20.00 Uhr
nach Rücksprache
Gasthof „Zur Post“
Dreckenach
jeden letzten Samstag im Monat
EBSCHIED
Motorrad-Club Hunsrück e.V.
Gasthaus „Zur Post”
Hauptstraße 39, 56288 Alterkülz
www.mrc-hunsrueck.de
EMMELSHAUSEN
SFG „Vorderhunsrück” Emmelshausen e.V.
Dietmar Kunz (1. Vors.)
Rhein-Mosel-Straße 112, 56281 Emmelshausen
Tel.: 06747-8843
Paul’s Treff, Emmelshausen
Dienstag 21.00 Uhr
ESCH
Motorsport- und Touristik-Club Esch e.V.
Valentin Hasenstab (1. Vors.)
Marienstraße 4, 54524 Klausen
Tel.: 06578-1343 / Fax: 06508-317
E-Mail: valentin-hasenstab@freenet.de / www.mtc-esch.de
FÖHREN
Kart-Slalom-Sport Föhren e.V.
Joachim Schend (1. Vors.)
Alte Bahnhofstraße 5, 54343 Föhren
Tel.: 0171-7723634
E-Mail: IMS.Schend@gmx.de
Tel.: 06502-935992 (M. Steffes, 2. Vors.)
GAU-ALGESHEIM
Automobil-Club Gau-Algesheim e.V.
Richard Feser (2. Vors.)
Bahnhofstraße 14, 55435 Gau-Algesheim
Tel.: 06725-2342 / Fax: 06725-5662
ADAC Motorsport-Handbuch 83
2015
Ortsclubs
FREUDENBURG
Motor-Sport-Club Freudenburg e.V.
Winfried Kettenhofen
Gartenstraße 21, 54450 Freudenburg
Clubadresse
Clublokal / Clubabend
GEBHARDSHAIN
Automobil- u. Funkhilfs-Club Radio Marina e.V.
Postfach 4, 57580 Gebhardshain
Tel.: 02747-930430 / Fax 930431 (J. Kertscher, 1. Vors.)
Tel.: 02680-8792 (B. Pritzer, Sportl.)
HACHENBURG
Automobil- u. Motorrad-Club „Westerwald” e.V.
Mathias Sartor (Vors.)
Alexanderring 5, 57627 Hachenburg
Tel.: 02662-6335
HAMM
Automobil-Club Hamm/Sieg 1962 e.V.
Hotel Auermühle, Au/Sieg
Joachim Hirsch (Sportl.)
j. 1. Dienstag im Monat 20.00 Uhr
Albert-Schweitzer-Straße 9, 57577 Hamm/Sieg
Tel.: 02682-965981 / 0175-5914463
E-Mail: mail@ac-hamm-sieg.de / www.ac-hamm-sieg.de
HENNWEILER
Motor-Sport-Club Hennweiler e.V.
Timo Dönig (Sportl.)
Bundenbacher Straße 12, 55624 Bollenbach
Gasthaus Beck, Hennweiler
jeden 1. Freitag im Monat
HILLESHEIM
Fahrergemeinschaft Hillesheim e.V.
Wolfgang Zender (1. Vors.)
Lindenstr. 5, 54578 Berndorf
Tel.: 06593-524
E-Mail: fam.treitges@t-online.de
Gasthaus Bauernstube
Hillesheim, Am Viehmarkt
nach Absprache
IDAR-OBERSTEIN
Automobil-Club Idar-Oberstein e.V.
Gasthaus Turnerheim
Rolf Schneider (1. Vors.)
Hohwies, Idar-Oberstein
Hauptstraße 56, 55608 Bergen
jeden 1.+3. Dienstag im Monat
Tel.: 06752-5638 pr.
Tel.: 06781-22791 / Fax: 06781-41549 (P. Platt, 2. Vors.)
Camping-Club Nahe-Hunsrück e.V.
Hubert Büttner (1. Vors.)
An der Wackenmühle 3, 55743 Idar-Oberstein
Tel.: 06781-22864 (H. Büttner)
Ortsclubs
INGELHEIM
Automobil- und Motorrad-Club Ingelheim e.V.
Michael Eckert
Schlossbergstraße 8, 55218 Ingelheim
Tel.: 06130-7424
E-Mail: Michael1985@gmx.net
Motorsportclub Selztal e.V.
Jürgen Hartmann (Sportl.)
Raiffeisenstr. 12, 55270 Schwabenheim
E-Mail: j-k.hartmann@web.de
www.msc-selztal-im-adac.de
84 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
Restaurant „Beim Ännchen“
Idar-Oberstein, Am Hexenstein 11
unregelmäßig
Gasthaus
Zur alten Post
jeden 1. Donnerstag im Monat
jeden Donnerstag Benzingespr.
siehe Homepage
jeden 1. Mittwoch im Monat
Clubadresse
Clublokal / Clubabend
KAISERSESCH
Eifel-Automobil-Club Kaisersesch e.V.
„Alte Schule” Kaisersesch
Otmar Hammes (2. Vors.)
jeden 2. Freitag im Monat
Postfach 5, 56759 Kaisersesch
Tel.: 0171-4645020 / Fax: 02653-6414 (O. Hammes, Sportl.)
E-Mail: otmar.hammes@gmx.de
KALTENHOLZHAUSEN
Motor-Sport-Club Kaltenholzhausen e.V.
Frank Gehrke (1. Vors.)
Im Brückgraben 2, 65558 Kaltenholzhausen
Tel.: 06430-911810 / 0171-4627528
E-Mail: frank.gehrke@gehrke-heizungsbau.de
www.msc-kaltenholzhausen.de
1 x im Monat
freitags nach Absprache
KEMPENICH
Motor-Sport-Club Kempenich e.V.
Michael Nett
Grabenstraße 27, 56746 Kempenich
Tel.: 02655-2069
E-Mail: nettmichael@freenet.de / www.msc-kempenich.de
KIRCHEN/Sieg
Motorsportfreunde Kirchen e.V.
Postfach 46, 57540 Kirchen/Sieg
Tel.: 02741-62985
Fax: 02741-931121 (L. Knoll, 1. Vors.)
E-Mail: msfk@cs-mk.net
KIRN
Sportfahrerteam Brunkenstein e.V.
Postfach 182, 55601 Kirn
Tel.: 06751-2772 / Fax: -2779 (J. Sponheimer, 2. Vors.)
E-Mail: sftbrunkenstein@yahoo.de
jeden Donnerstag 20.00 Uhr
Vereinshalle Wehbach
Landhaus Felsengarten, Simmertal
jeden 1. und 3. Dienstag im Monat
KOBLENZ
Automobil-Club „Rhein-Mosel” e.V.
Stegemannstraße 9 (bei Esly)
56068 Koblenz
Tel.: 0261-33424 (H.W. Esly, stellv. Vors.)
Tel.: 0261-71008 (G. Weber, Sportl.)
VFR Vereinsheim
Konrad-Zuse-Straße 1, Koblenz
1. Donnerstag im Monat, 19.00 Uhr
Mittelrheinischer Camping-Club e.V.
Werner Zeitz
Von-Ebner-Eschenbachstr. 20, 57567 Neuwied
ADAC Motorsport-Handbuch 85
2015
Ortsclubs
Koblenzer Motorsport-Club 1922 e.V.
Rolf Becker (Clubsekretär)
Dresdener Straße 24, 56075 Koblenz
Tel.: 0261-53950
E-Mail: becker-r-h@t-online.de
Clubadresse
KONZ
Motor-Sport-Club Konz 1974 e.V.
Antonio Vilhena (Geschäftsf.)
Brunostraße 86, 54329 Konz
www.msc-konz.de
Tel.: 06501-6011420 / Fax: 06501-6011421
E-Mail: info@msc-konz.de
Clublokal / Clubabend
Clubheim des MSC Konz
jeden 1. Freitag im Monat
LONGKAMP
Sportfahrergemeinschaft 78 Longkamp e.V.
Johannisstraße 15, 54472 Longkamp
Tel.: 06531-6900 / Fax: 06531-4772 (Z. Paulus, 1. Vors.)
E-Mail: info@weber-reifenservice.de (H. Weber)
LONNIG
Motor-Sport-Club „Rhein-Eifel” e.V.
Dietmar Burchert
Schmiedsgasse 14, 56295 Lonnig
Tel.: 0261-889160 Fa. / 02625-1589 pr.
Gasthaus „Zur Krone”
Lonnig
freitags 14tägig
MAINZ
Automobil- und Motorrad-Club Mainz 1924 e.V.
RA Joachim Thielen (1. Vors.)
Emmeranstraße 3, 55116 Mainz
Tel.: 06131-224697
Caravanclub Mainz e.V.
Karl-Heinz Mann (Vors.)
Gartenstraße 5, 55286 Wörrstadt
Tel.: 06732-1748
Bürgerhaus in Hechtsheim
2. Donnerstag im Monat
Ortsclubs
Mainzer Touristik-Club „HAMPH” e.V.
Peter Albert
Hauptstraße 71, 55120 Mainz
Tel.: 06138-8103 (M. Lunk, 1. Vors.)
Motor-Sport-Club Hartenberg e.V.
Hans-Herbert Fröhlich
Kerschensteinerstraße 24, 55122 Mainz
Hansa-Haus Mainz
Mombacherstraße 41, j. Mittwoch
Tel.: 06131-32788
MSA des Polizei-Sportvereins Mainz e.V.
Erwin Dietz (1. Vors.)
An der schwarzen Hecke 20, 55270 Ober-Olm
Tel.: 06136-997766 / Fax 06136-850786
E-Mail: erwindietz@gmx.de
Vereinsheim: Gaßnerallee 95,
55120 Mainz, in ungeraden Wochen,
alle 14 Tage in geraden Wochen
Privater Rallye-Club Mainz 71 e.V.
Ludwig Göbig (Sportl.)
Friedrich-Ebert-Straße 23, 55257 Budenheim
Tel.: 06139-778035 (L. Göbig, 1. Vors.)
Tel.: 0173-1319614
E-Mail: bridget19255@mail.com / www.prc-mainz.de
Vereinsgaststätte MTV 1817
Mainz-Oberstadt
Schillerstraße 15
Tel. 06131-578294
j. 1. Freitag im Monat, 20.00 Uhr
Motor-Sport-Club Mainz-Finthen e.V.
Wolfgang Walter (1. Vors.)
Waldhausenstraße 3, 55126 Mainz
Tel.: 06131-6109864 / Fax: 06131-6109865
E-Mail: wwalter415@aol.com
Zum Keglerheim
Waldhausenstraße 80, Mainz
jeden 1. Freitag im Monat
86 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
Clubadresse
4 x 4 Freunde Mainz e.V.
Heidi Wand (Kassenwart)
Waldhilbersheimer Straße 31, 55452 Guldental
Tel.: 06707-8597
E-Mail: h.wand@freenet.de
Clublokal / Clubabend
Altrhein-Schänke
Mainzer Straße 51, Ginsheim
jeden 2. Mittwoch im Monat
MANDERSCHEID
Automobil-Club Manderscheid e.V.
Matthias Schwefer (1. Vors.)
Postfach 24, 54531 Manderscheid
Tel.: 06572-933691
Fax: 06572-933692
E-Mail: matthias.schwefer@allianz.de
MAYEN
Automobil-Club 1927 Mayen e.V.
Koblenzer Straße 55, 56727 Mayen
Tel.: 02651-96920 / Fax -969296 (Club-Büro)
Tel.: 02626-9266972 / Fax -9266973 (R. Fuß, Sportl.)
E-Mail: Ralf.Fuss@gmx.de
Tel.: 0151-23033818 (M. Kaliszan, stellv. Sportl.)
E-Mail: michaelkaliszan@aol.com
Gaststätte „Zur Mühle”
Bachstraße 11, 56727 Mayen
jeden Donnerstag, 20.00 Uhr
MORBACH
Auto-Club „Hochwald” e.V.
Ewald Klein (1. Vors.)
Laurentiusstraße 45, 54493 Morbach
Tel.: 06533-941453
Fax: 06533-941185
MÜLHEIM-KÄRLICH
Automobil-Club Mülheim-Kärlich e.V.
Andreas Linden (Sportl.)
Bahnhofstraße 48 A, 56218 Mülheim-Kärlich
Tel.: 02630-959199
E-Mail: Andylinden@gmx.net
Hotel Grüters
Mülheim-Kärlich
1. Dienstag im Monat
MÜNSTERMAIFELD
Automobil-Club Maifeld-Mosel e.V.
Klaus Frank (stellv.Vors.)
Im Vorhaupt 11, 56294 Münstermaifeld
NEUWIED
Allrad-Club Rhein-Wied e.V.
Ferd.-Sauerbruch-Straße 27, 56073 Koblenz
ADAC Motorsport-Handbuch 87
2015
Ortsclubs
NEU-BAMBERG
MSC Neu-Bamberg „Rheinh.Schweiz” e.V.
Clemens Kost (Schriftf.)
Kreuznacher Straße 16, 55546 Neu-Bamberg
Tel.: 06703-4605 (R. Heck, Sportl.)
Tel.: 06703-961513 (J. Odenbach, Vors.)
Clubadresse
Clublokal / Clubabend
NIEDERBROMBACH
MSC „Rubin“ Wilzenberg e.V.
Hochwaldstraße 25, 55767 Rinzenberg
Tel.: 06782-4933 (H. Holzhäuser, Vors.)
Hunsrücker Hof
Trierer Str. , 55767 Brücken
jeden 1. Montag im Monat
NIEDERFISCHBACH
Kart-Sport-Club Niederfischbach e.V.
Georg Göbel (Vors.)
Paulinus-Junker-Straße 16, 57572 Niederfischbach
Tel.: 02734-572024
E-Mail: ksc-niederfischbach@online.de
www.ksc-niederfischbach.de
An der Ermerthalle 5
Koblenz-Olper-Str., 57548 Wehbach
jeden Samstag, 17.00 Uhr
NIEDERZISSEN
Motorsportfreunde Ohlbrück e.V.
Jürgen Büttner (1. Vors.)
Arweg 17, 56651 Niederzissen
Tel.: 0178-7803937
NITTEL
Rallye-Club Nittel e.V.
Andreas Konrath (1. Vors.)
Im Käulchen 18, 54343 Föhren
Tel.: 0651-54218 / Fax 0651-54208
konrath@klf-autoservice.de
www.RC-Nittel.de
OBEREHE
Motorsport-Club Oberehe e.V.
Wolfgang Bürgel (1. Vors.)
Lissendorfer Straße 17, 54578 Basberg
E-Mail: wolfgang.buergel@msc-oberehe.de
Tel.: 06593-989730 / 0177-6771136
Fax: 06593-208144
Ortsclubs
OSANN-MONZEL
Motor-Sport-Verein Osann-Monzel e.V.
Ottmar Sailler (1. Vors.)
Kirchgasse 15, 54518 Osann-Monzel
E-Mail: ottmar.sailler@arcor.de
Info: www.msv-osann-monzel.de
Tel.: 06535-7699
E-Mail: manfredblaesius@arcor.de (Sportl.)
PLAIDT
Motor-Sport-Club Pellenz e.V.
Holger Hildebrand (Vors.)
Ludwig-Uhland-Straße 10, 56299 Ochtendung
Tel.: 0179-5077590 + 02625-958500
Fax: 02625-959830
Tel.: 02632-73149 (F. Hessel, Sportl.)
88 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
KLF-Autoservice
Ruwenerstraße 29b, 54292 Trier
j. 1. Montag im Monat, 19.30 Uhr
Bürgerhaus Oberehe
jeden 1. Freitag im Monat
nach Bedarf
Gasthaus „Zur Alten Post“
Ringstraße 38, Andernach
jeden 3. Freitag im Monat 19.30 Uhr
Clubadresse
Clublokal / Clubabend
PRÜM
Motor-Sport-Club Prüm e.V.
Peter Haas
Rosenstraße 7, 54595 Prüm
Tel.: 06551-960075
Hotel Wenzelbach
jeden 1. Mittwoch im Monat
RANSBACH-BAUMBACH
Motorsportclub Kannenbäckerland e.V.
Theo Weidenfeller (1. Vors.)
Bannberscheiderstr. 5, 56424 Moschheim
Tel.: 02602-70855
E-Mail: vorstand@msc-kannenbaeckerland.de
REIL
*G Motor-Sport-Club „Heißer Stein” Reil e.V.
Robert Dott
Hauptstraße 20, 54533 Niederscheidweiler
Tel.: 06574-948728
E-Mail: robertdott@t-online.de
Weinhaus Peter,
Dorfstraße, Reil
RÜBENACH
Automobilclub Rübenach e.V.
Hotel Simonis
Rudolf Wangard (Vors.)
Rübenach
Sendnicher Straße 26, 56072 Koblenz
jeden 1. Dienstag im Monat
Tel.: 0261-24765
Fax: 0261-25530
E-Mail: rwangard@rmw-kartservice.de / www.ac-ruebenach.com
SIMMERN
Hunsrück-Auto-Club e.V.
Udo Kreyer (1. Vors.)
Im Bungert 3, 56288 Braunshorn
Tel.: 06746-803992 / Fax: 06746-803998
E-Mail: 1. Vorsitzender@hac-sim.de
SINZIG
Motor-Sport-Club Sinzig e.V.
Linzerstraße 9, 53547 Roßbach
Tel.: 02638-6076 (R. Speich, 1.Vors.)
E-Mail: rudi.speich@kues-linz.de / www.msc-sinzig.de
Gaststätte zur Post
(Herges) Westhum
1. Freitag im Monat
TRIER
Camping-Club Region Trier e.V.
Herbert Steinbach
Oranienstr. 29, 52066 Aachen
ADAC Motorsport-Handbuch 89
2015
Ortsclubs
THALFANG
Motor- und Touristik-Club „Erbeskopf” Thalfang e.V.
Postfach 1137, 54424 Thalfang
E-Mail: info@mtc-thalfang.de
Clubadresse
Auto-Club Trier 1922 e.V.
Jörg Bratke (Sportl.)
Monaiser Straße 11 b, 54294 Trier
Tel.: 0651-148688
Clublokal / Clubabend
Zur Post, Trierweiler
j. 1. Mittw. i. Mon.
Kart-Club Trier e.V.
Alfons Gebhard (1. Vors.)
Im Biest 13, 54294 Trier
Tel.: 0173-9573665 / Fax: 0651-9987164
E-Mail: AG-Fliesen@web.de / www.Kart-Club-Trier.de
Racing-Team Trier 1967 e.V.
Gast. „Postillion”
Postfach 3165, 54221 Trier
Herzogenbuscher Str., 54292 Trier
Tel.: 0651-44857 / Fax: 0651-9120914 Club-Büro
jed. Donnerstag 20.00 Uhr
E-Mail: racingteamtrier@t-online.de / www.racingteam-trier.de
ULMEN
Sportfahrerkreis Ulmen e.V.
Dieter Reck (1. Vors.)
Postfach 1218, 56763 Ulmen
Tel.: 02676-1578
E-Mail: reckdieter@aol.com / www.sfk-ulmen.de
Kart Kids Ulmen e.V.
Karl-Josef Maas (1. Vors.)
Im stillen Winkel 3, 56170 Bendorf
Tel.: 02622-15292
UNNAU
AMC Unnau e.V.
Armin Häbel
Postfach 5, 57648 Unnau
Tel.: 02661-7247 (M. Wiedemann, Vors.)
Tel.: 02661-95820 / Fax -958222 (A. Häbel, Schriftf.)
Hotel Goebel, Unnau
WALDALGESHEIM
Sportfahrergemeinschaft „Rhein-Nahe-Hunsrück” e.V.
Ringstraße 3 d, 55425 Waldalgesheim
Tel.: 06721-36220 (H. J. Schepp, 1. Vors.)
E-Mail: hans-juergen.schepp@t-online.de
Ortsclubs
WEILER
Motor-Sport-Club „Germania” e.V.
Im Gässel 8, 55413 Weiler
Tel.: 06721-33122 (M. Altenhofen,1. Vors.)
WENGEROHR
Motor-Sport-Abteilung im ADAC
Restaurant Daus, Wittlich
des Polizeisportvereins Wengerohr e.V.
nach Bedarf
Andreas Staib (Abteilungsleiter)
Zur Polizeischule, 54516 Wittlich
Tel.: 06578-1447
E-Mail: andreas.staib@yahoo.de / www.msa-wengerohr.de
90 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
Clubadresse
Clublokal / Clubabend
WINNINGEN
*G Motorsportfreunde Winningen e.V.
Ralf Bäuml (1. Vors.)
Neustraße 40, 56333 Winningen
Tel.: 02606-2611
E-Mail: ralf.baeuml@msf-winningen.de
www.msf-winningen.de
Weinhaus-Restaurant „Zur Sonne”
Markstraße 21, Winningen,
Sommerzeit: 1. Mittwoch im Monat
Winterzeit: 1. Freitag im Monat
WIRGES
Motor-Sport-Club Wirges-Montabaur e.V.
Guido Höhn (1. Vors.)
Bornwiese 7, 56412 Girod
Tel.: 06485-880833
E-Mail: MSC.Wirges-Montabaur@gmx.de
WITTLICH
Automobil-Club Wittlich e.V.
Ekkehart Röhr (Vors.)
Händelstraße 20 b, 54516 Wittlich
Tel.: 06571-7153
www.ac-wittlich.de
Gasthaus „Zur Breit”
1. Dienstag im Monat
Rhein-Boot-Netz Wittlich e.V.
Reiner Blumberg (Vors.)
Kröver Straße 15, 54538 Kinheim
Tel.: 06532-954535 / Fax: 06532-954536
www.rbnetz.de
WONSHEIM
Touring-Club 1973 Wonsheim e.V.
Heinz Friedrich Schwarz (1. Vors.)
Kirchgasse 13, 55599 Wonsheim
Tel.: 06362-1245 (C. Frohnhöfer, Sportl.)
E-Mail: claus-frohnhoefer@t-online.de
ZERF
Motor-Sport-Club Zerf eV
Andreas Annen (1. Vors.)
Im Stichelchen 7, 54314 Zerf
Tel.: 06587-993913
E-Mail: info@msc-zerf.de / www.msc-zerf.de
Schuttershof, Zerf
j. 1. Freitag i. Mon. 20.00 Uhr
ADAC Motorsport-Handbuch 91
2015
Ortsclubs
*G = Eigenes Clubgelände. Training nach Vereinbarung möglich !!
Sportabteilungen der ADAC-Regionalclubs
Berlin Brandenburg
Bundesallee 29/30
10717 Berlin
Tel.: 030/ 86 86-283
Fax: 030/ 86 86-289
horst.seidel@bbr.adac.de
Ostwestfalen-Lippe
Eckendorfer Straße 36
33609 Bielefeld
Tel.: 0521/ 10 81-151
Fax: 0521/ 10 81-250
wolfram.lehmann@owl.adac.de
Südbayern
Ridlerstraße 35
80339 München
Tel.: 089/ 51 95-110
Fax: 089/ 51 95-478
robert.stadler@sby.adac.de
Hansa
Amsinckstraße 41
20097 Hamburg
Tel.: 040/ 239 19-262
Fax: 040/ 239 19-290
remo.schmidt@hsa.adac.de
Pfalz
Europastraße 1
67433 Neustadt/Weinstraße
Tel.: 06321/ 89 05-20
Fax: 06321/ 89 05-58
helmut.rotzal@pfa.adac.de
Weser-Ems
Benningsenstraße 2-6
28207 Bremen
Tel.: 0421/ 49 94-121
Fax: 0421/ 49 94-124
Torsten.Kugler@wem.adac.de
Hessen-Thüringen
Lyoner Straße 22
60528 Frankfurt/Main
Tel.: 069/ 66 07-8602
Fax: 069/ 66 07-8649
oliver.lenhard@hth.adac.de
Saarland
Untertürkheimer Str. 39-41
66117 Saarbrücken
Tel.: 0681/ 68 700-31
Fax: 0681/ 68 700-30
guenter.jung@srl.adac.de
Westfalen
Freie Vogelstraße 393
44269 Dortmund
Tel.: 0231/ 54 99-234
Fax: 0231/ 54 99-278
peter.berghoff@wfa.adac.de
Niedersachen/Sachsen-Anhalt
Lübecker Straße 17
30880 Laatzen
Tel.: 05102/ 901166
Fax: 05102/ 901169
sport@nsa.adac.de
Sachsen
Striesener Straße 37
01307 Dresden
Tel.: 0351/ 44 33-190
Fax: 0351/ 44 33-390
michael.sachse@sas.adac.de
Württemberg
Am Neckartor 2
70190 Stuttgart
Tel.: 0711/ 28 00-139
Fax: 0711/ 28 00-123
Ilona.Uebelhoer@wtb.adac.de
Nordbaden
Steinhäuser Straße 22
76135 Karlsruhe
Tel.: 0721/ 81 04-131
Fax: 0721/ 81 04-170
marion.eisenstein@nba.adac.de
Schleswig-Holstein
Saarbrückenstraße 54
24114 Kiel
Tel.: 0431/ 66 02-180
Fax: 0431/ 66 02-150
thorsten.schulz@sho.adac.de
Nordbayern
Äußere Sulzbacher Straße 98
90491 Nürnberg
Tel.: 0911/ 95 95-226
Fax: 0911/ 95 95-282
rainer.kunze@nby.adac.de
Südbaden
Am Predigertor 1
79098 Freiburg i. Brg.
Tel.: 0761/ 36 88-240
Fax: 0761/ 36 88-244
franz.chlup@sba.adac.de
Nordrhein
Luxemburger Straße 169
50939 Köln
Tel.: 0221/ 47 27-702
Fax: 0221/ 44 74 33
mirco.hansen@nrh.adac.de
92 ADAC Motorsport-Handbuch
2015
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
166
Dateigröße
1 969 KB
Tags
1/--Seiten
melden