close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt KW 41 - Neuler

EinbettenHerunterladen
33. JAHRGANG, NR. 41
FREITAG, 10. OKTOBER 2014
Amtliche Bekanntmachungen
Nächste Gemeinderatssitzung
Die nächste öffentliche Sitzung des Gemeinderates findet
am Mittwoch, 15. Oktober 2014 um 18.00 Uhr im Bürgersaal des Rathauses, Hauptstraße 15, Neuler statt.
Tagesordnung:
1. Bürgerfragestunde
2. Bebauungsplan „Spagen III – 1. Änderung” im vereinfachten Verfahren gem. § 13 Baugesetzbuch; Satzungsbeschluss gem. § 10 Abs. 1 BauGB
3. Energiebericht 2013
4. Regenüberlaufbecken Kläranlage; Betonsanierung
5. Satzung zur Änderung der Satzung über die Erhebung
einer Hundesteuer
6. Baugebiet „Spagen III”; Vergabe der Straßenbeleuchtung
7. Verschiedenes
8. Bekanntgaben, Anfragen
Im Anschluss an die öffentliche Sitzung findet eine nichtöffentliche Sitzung statt.
Die Bürgerschaft ist zur öffentlichen Sitzung freundlich eingeladen.
Änderung der Gebäudebezeichnung
Schwenninger Straße 1 ab sofort Ellwanger Straße 2
Aufgrund einer Katasterfortführung ändert sich die Gebäudebezeichnung des gesamten Kindergartengebäudes
Schwenninger Straße 1.
Das gesamte Gebäude erhält die Bezeichnung Ellwanger
Straße 2. Wir bitten die Bevölkerung um Beachtung.
Einladung zur Sitzung des Gemeinsamen
Ausschusses der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Ellwangen am Montag,
13. Oktober 2014, 18.00 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses Ellwangen
Tagesordnung
1. 15. Änderung Flächennutzungsplan der Vereinbarten
Verwaltungsgemeinschaft Ellwangen im Bereich Eigenzell „Feuerwehrgerätehaus” Aufstellungsbeschluss
2. Sonstiges
Ein nichtöffentlicher Teil schließt sich an.
gez. Karl Hilsenbek, Oberbürgermeister
Amtliche Informationen
Wegen folgenden Veranstaltungen sind die
Schlierbachhalle bzw. das Vereinszimmer
für den Übungsbetrieb geschlossen:
Fr, 17.10.2014 22.30 Uhr bis
So, 19.10.2014 01.00 Uhr, Herbstfeier des Obst- und
Gartenbauvereins Neuler (SBH)
Fr, 24.10.2014 22.30 Uhr bis
So, 26.10.2014 12.00 Uhr, private Veranstaltung (SBH)
Fr, 31.10.2014 ganztägig, DRK-Blutspendetermin
(SBH + VZ)
Mi, 05.11.2014 18.00 Uhr bis
So, 09.11.2014 20.00 Uhr, Lokalschau des
Kleintierzuchtvereins (SBH);
am Samstag + Sonntag mit V
Fundsachen
Folgender Fundgegenstand kann vom Eigentümer während
der Öffnungszeiten im Rathaus Neuler, Bürgerbüro abgeholt werden:
Fußball - gefunden am Sportplatz am 04.10.2014
Stofftiere - gefunden am Kirchenweg zwischen Neuler und
Ramsenstrut am 05.10.2014
Adventsmarkt 2014
Auch in diesem Jahr soll wieder ein Adventsmarkt stattfinden.
Am Donnerstag, 16. Oktober 2014, 17.00 Uhr findet im
Bürgersaal des Rathauses eine Adventsmarktvorbesprechung statt.
Wer Interesse hat und mit einem Verkaufsstand den Adventsmarkt bereichern will, kann sich beim Bürgermeisteramt
Neuler (Herrn Georg Schmid, Tel. 07961/9044-13) melden.
40 Jahre Ostalbkreis:
Ausstellung zur Kreisgeschichte
„Ämter - Kreise - Regionen, die Geschichte des Ostalbkreises” ist der Titel der großen Jubiläumsausstellung zum 40jährigen Bestehen des Ostalbkreises, die am Donnerstag,
23. Oktober 2014 um 18.00 Uhr im Rathaus Neuler eröffnet
wird.
Es zeigt sich, dass die Wurzeln des heutigen Ostalbkreises zurückreichen bis ins Jahr 1803, als der französische
Kaiser Napoleon die politische Landkarte Europas komplett
umgekrempelt hat. Aus der Kleinstaaterei des alten Reiches entstanden damals ganz neue Strukturen und mit den ersten, schon
1803 gegründeten Oberämtern damit auch die ersten direkten
Rechtsvorgänger des Ostalbkreises.
In der Ausstellung wird diese Entwicklung an Hand vieler zeitgenössischer aber auch neuer Karten gezeigt. Gleichzeitig stellt sich heraus, dass Verwaltungsreformen nicht immer einfach sind und waren.
Besonders schwierig war die letzte Reform vor 40 Jahren, aus der
der Ostalbkreis in seiner jetzigen Form hervorging. Viele kleine Landkreise in Baden-Württemberg kämpften damals vehement gegen
ihre Auflösung und Eingliederung in größere, effektivere Einheiten.
Die Ausstellung ist von Freitag, 24. Oktober bis Freitag, 21.
November 2014 zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses Neuler zu sehen.
Hilfe, die ankommt!
DRK-Blutspendedienst bittet um eine Blutspende
Eine Blutspende ist Hilfe, die ankommt. Sie hilft schwerstkranken
Menschen gesund zu werden und rettet sogar Leben. Daher bittet der DRK-Blutspendedienst um eine Blutspende am Freitag,
dem 31.10.2014 von 14.30 Uhr bis 19.30 Uhr, Schlierbachhalle, Schulstraße 21, 73491 Neuler
Jeder kann ganz plötzlich in die Situation kommen, dringend Blutpräparate zu benötigen: Die Liste ist lang. Sie werden eingesetzt
bei der Versorgung eines Unfallopfers mit starkem Blutverlust, bei
einem Krebspatienten während und nach der Chemotherapie oder
auch bei Herz-, Magen- und Darmerkrankungen und vielem mehr.
Ohne das gespendete Blut ist eine Hilfe trotz bester medizinischer
Versorgung nicht möglich. Blut kann nicht künstlich hergestellt werden. Blutspender übernehmen große Verantwortung und das Tag
für Tag.
Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zur Vollendung des
71. Lebensjahres, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre
sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende
dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und
anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann. Bitte zur
Blutspende den Personalausweis mitbringen.
Weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800-1194911 und im Internet unter www.blutspende.de
erhältlich.
Trau dich im Kerzenlicht
Die Gemeinde Neuler bietet in den Wintermonaten, donnerstagabends ab 17.00 Uhr, standesamtliche Trauungen in einem besonderen Ambiente.
2
Unter dem Motto „Trau dich im Kerzenlicht” können sich Brautleute im Rathaus Neuler das Ja-Wort geben. Das Thema wird durch
ausgewählte Dekoration in ansprechender Atmosphäre und mit viel
Kerzenlicht stimmungsvoll aufgenommen.
Die standesamtliche Trauung wird so für das Brautpaar und die
begleitenden Gäste zu einem ganz besonderen Erlebnis.
Die zusätzliche Gebühr für die Trauung mit Kerzenlicht beträgt 60,00
Euro.
Nähere Informationen erhalten Sie ab sofort beim Standesamt Neuler (Tel. 07961/9044-10 / -25).
Annahme von Brennholz-Bestellungen (Polterholz)
Einschlagssaison Herbst/Winter 2014/2015
Der Preis für dieses Sortiment beträgt für
Buche: 65,– €/Fm (incl. MWSt.)
Eiche: 60,– €/Fm (incl. MWSt.)
Weichlaubholz - Nadelholz: 43,– €/Fm (incl. MWSt.)
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von ForstBW für den Verkauf von Brennholz haben sich geändert:
Brennholz kann nur noch in schriftlicher Form bestellt werden.
Das entsprechende Bestellformular und die AGB’s erhalten sie:
- bei dem für Sie zuständigen Revierleiter
- bei der Forstaußenstelle Ellwangen
- als PDF-Dokument unter www.forstbw.de
unter > Produkte und Dienstleistungen > Holz > Brennholz bestellen.
Bestellungen werden bis 31. 10. 2014 von den Forstrevieren angenommen.
Zuständige Revierleiter:
Revier Röhlingen, Herr Ledl, Tel.-Nr. 07965/633
Revier Ellenberg-West, Herr Hirsch, Tel.-Nr. 07962/8039
Revier Rindelbach, Herr Wolf, Tel.-Nr. 07961/6807
Revier Schrezheim, Herr Seidel, Tel.-Nr. 07961/2376
Revier Dankoltsweiler, Herr Zeller,Tel.-Nr. 07967/258
Revier Hohenberg, Herr Wiest, Tel.-Nr. 07967/6282
Revier Virngrund, Herr Hohnheiser, Tel.-Nr. 07967/1700
Revier Neuler, Herr Pfeifle,Tel.-Nr. 07963/840119
Grünabfuhr – Grüngut richtig bereitstellen
Mitte Oktober bis Mitte November ist die GOA wieder im Einsatz,
um im gesamten Ostalbkreis das Grüngut einzusammeln. Der
genaue Sammeltag steht in den Abfuhrkalendern und im Internet
www.goa-online.de unter „Abfuhrkalender”. Bei dieser Straßensammlung können alle Grünabfälle bereitgestellt werden, die im privaten Garten anfallen. Die GOA weist darauf hin, dass nur richtig
bereitgestelltes Grüngut mitgenommen werden kann.
– Das Grüngut muss vor 7 Uhr morgens bereit liegen.
– Das Material muss handlich gebündelt sein oder in offenen Behältern (fest und stabil) bereit stehen. Die Bündel müssen von einer
Person verladen werden können.
– Die von der GOA preisgünstig angebotenen 120 Liter Laubsäcke
aus Papier können benutzt werden.
– Äste und Stämme sollten nicht länger als zwei Meter sein und der
Stammdurchmesser nicht mehr als zehn Zentimeter betragen.
– Plastiksäcke werden nicht geleert und loses oder ungebündeltes
Material kann nicht verladen werden.
Fragen beantwortet die GOA unter den Telefonnummern 07171
1800-520 und -555.
Rathaus geschlossen
Am Dienstag, 14. Oktober 2014 ist das Rathaus nachmittags geschlossen.
Um Beachtung wird gebeten.
Sammlungen im September 2014
Neuler und alle Teilorte
Kath. Kirchengemeinden
St. Benedikt und St. Vitus
12. Oktober 2014
28. Sonntag im Jahreskreis – Lesejahr A
1. Lesung: Jesaja 25,6-100
2. Lesung: Philipper 4,12-14.19-20
Evangelium: Matthäus 22,1-14
Bioabfall:
Montag 29.09.2014
Sammlungen im Oktober 2014
Neuler und alle Teilorte
Hausmüllabfuhr:
Montag 20.10.2014
Gelber Sack:
Freitag 10.10.2014
Bioabfall:
Montag 13.10.2014
Montag 20.10.2014
Montag 27.10.2014
Altpapier Blaue Tonne:
Mittwoch 22.10.2014
Adlersteige
Hausmüllabfuhr:
Donnerstag 16.10.2014
Donnerstag 30.10.2014
Gelber Sack:
Donnerstag 16.10.2014
Bioabfall:
Donnerstag 09.10.2014
Donnerstag 16.10.2014
Donnerstag 23.10.2014
Donnerstag 30.10.2014
Altpapier Blaue Tonne:
Mittwoch 15.10.2014
Der Abfuhrbeginn ist jeweils um 7.00 Uhr.
Gottesdienstordnung vom 11. bis 18. Oktober 2014
Samstag, 11. Oktober 2014, Hl. Bruno v. Köln
18.30 Uhr Rosenkranz in der Pfarrkirche
19.00 Uhr Sonntagsmesse am Vorabend in der Pfarrkirche –
für Theresia und Anna Ebert / Euphemia Mack /
Florian Kohler
Sonntag, 12. Oktober 2014, 28. Sonntag im Jahreskreis
8.15 Uhr Rosenkranz zum Fatimatag in Gaishardt
8.45 Uhr Eucharistiefeier in Gaishardt
2. Totengedächtnis
für Alois und Anton Biehlmaier
9.30 Uhr Rosenkranz in der Pfarrkirche
10.00 Uhr Eucharistiefeier in der Pfarrkirche
10.00 Uhr Kinderkirche im Gemeindehaus St. Benedikt
18.30 Uhr Andacht für den Frieden in der Pfarrkirche
gestaltet vom sing mit-Team
18.30 Uhr Andacht in Espachweiler
19.00 Uhr Andacht in Ramsenstrut
Bibeltexte: L1: Jes 25,6-10a L2: Phil 4,12-14.19-20
Ev: Mt 22,1-14
Kollekte: Sonderkollekte für Flüchtlinge im Mittleren Osten
Montag, 13. Oktober 2014
18.30 Uhr Rosenkranz zum Fatimatag in der
Pfarrkirche und Leinenfirst
Dienstag, 14. Oktober 2014, Hl. Kallistus I.
8.30 Uhr Rosenkranz in der Pfarrkirche
9.00 Uhr Hausfrauen- und Rentnermesse in der Pfarrkirche –
für Benedikt Bolsinger und Angehörige /
Katharina und Josef Fuchs und Angehörige und
Verstorbene der Familie Bieg
18.30 Uhr Rosenkranz in Gaishardt
Mittwoch, 15. Oktober 2014, Hl. Teresa v. Jesus (von Avila)
16.00 Uhr Rosenkranz zum Fatimatag in Ramsenstrut
18.30 Uhr Rosenkranz zum Fatimatag in Espachweiler
18.30 Uhr Rosenkranz in der Pfarrkirche
19.00 Uhr Hl. Messe in Schwenningen –
für Josef und Hedwig Mayle und Angehörige
Donnerstag, 16. Oktober 2014,
Hl. Hedwig, Hl. Gallus, Hl. Margareta
18.30 Uhr Rosenkranz in der Pfarrkirche
19.00 Uhr Hl. Messe in der Pfarrkirche – für Hedwig Scholz
Anschließend eucharistische Anbetung
Freitag, 17. Oktober 2014, Hl. Ignatius v. Antiochien
13.30 Uhr Rosenkranz in der Pfarrkirche
16.00 Uhr Rosenkranz zum Fatimatag in Bronnen
3
16.00 Uhr Rosenkranz in Ramsenstrut
19.00 Uhr Rosenkranz zum Fatimatag in Schwenningen
Samstag, 18. Oktober 2014, Hl. Lukas, Evangelist – Fest
18.30 Uhr Festmesse zum 60-jährigen Jubiläum der
Reitergruppe Ebnat-Bronnen in der
Ägidius-Kapelle in Bronnen
18.30 Uhr Rosenkranz in der Pfarrkirche
19.00 Uhr Sonntagsmesse am Vorabend in der Pfarrkirche –
für Anna und Hans Albrecht,
Magdalena Sachsenmaier und Sr. Maria Englinde
Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit
Samstag, 11. Oktober 2014 - 19.00 Uhr - Dalkingen
Sonntag, 12. Oktober 2014 - 8.45 Uhr - Dalkingen
Sonntag, 12. Oktober 2014 - 10.00 Uhr - Schwabsberg
Kinderkirche im Gemeindehaus
Am Sonntag, 12. Oktober 2014 findet um 10.00 Uhr wieder eine
Kinderkirche zum Thema „Erntedank” im Gemeindehaus St. Benedikt statt. Kinder im Alter von 3 1/2 bis 8 Jahre sind hierzu herzlich
eingeladen. Das Team freut sich auf euer Kommen.
Andacht am Sonntag, 12. Oktober
in der Pfarrkirche
Es gibt so viel
Unfrieden
in der Welt.
Die Kriege, die auf dieser Erde toben, machen uns Angst. Angesichts dieser Grausamkeiten fühlen wir uns hilflos. In einer Andacht
zum Frieden in der Welt, ruft das sing mit-Team am Sonntag, 12.
Oktober um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Benedikt in Neuler, sie zum gemeinsamen Bitten um Frieden mit Liedern und Gebeten auf.
Es ergeht herzliche Einladung.
Um Frieden beten.
Lässt vielleicht keine Waffen ruhen.
Hebt vielleicht keinen Schießbefehl auf. …
…..
……..Es ist vielleicht das Einzige
was ich tun kann:
Um Frieden beten.
Wallfahrtstag in der Schlosskirche in
Untergröningen am Montag, 13. Oktober 2014
„Maria – Zeichen der Hoffnung”
Der große Wallfahrtstag in der Schlosskirche Untergröningen zu
Ehren der Muttergottes am Heerberg findet statt am Montag, 13.
Oktober 2014
8.45 Uhr Beichtgelegenheiz
9.30 Uhr Festgottesdienst
Zelebrant und Festprediger:
Pfarrer Bernhard, SE Leintal
Musikalische Gestaltung durch den Beerdigungschor Abtsgmünd
unter Leitung von Herrn Hägele
Nach dem Gottesdienst Weihe von Kerzen und Andachtsgegenständen – Bewirtung im Gemeinderaum mit Kaffee und Kuchen.
Es ergeht herzliche Einladung.
4
Senioren-Begegnung Neuler
Am Freitag, 17. Oktober 2014 um 14.00 Uhr im Gemeindehaus
St. Benedikt hören wir einen Vortrag von Herrn Pfarrer i. R. Hansjörg Mangold über die Offenbarung des Johannes. Die Ausführungen werden durch Federzeichnungen von Albrecht Dürer ergänzt.
Die Beschreibung des letzten Gerichts ist im Grunde eine hoffnungsvolle Botschaft. Wir sind dankbar, dass wir diesen schwierigen Teil
der Bibel von einem Theologen erläutert bekommen und laden herzlich zu dieser lehrreichen Veranstaltung ein.
Altkleider-Sammlung der Kirchengemeinden
St. Benedikt Neuler und St. Vitus Gaishardt
am Samstag, 25. Oktober 2014
Am Samstag, 25. Oktober 2014 findet eine Altkleidersammlung
zugunsten der Kirchengemeinde St. Benedikt Neuler statt. Gesammelt werden Bekleidung, Wäsche, Woll- und Strickware, Anzüge,
Kleider, Textilien aller Art. Bitte keine Lumpen und Textilreste.
Bitte den Plastiksack erst am Aktionstag bis 8.00 Uhr (auch in den
Teilgemeinden) gut sichtbar an den Straßenrand legen. Die Sammlung wird auch bei schlechter Witterung durchgeführt.
Wir danken Ihnen schon im Voraus für Ihre tatkräftige Unterstützung auf diese Art.
„Nacht der Lichter” Taizé Abendgebet 2014
Unsere diesjährige Nacht der Lichter ist in den Abschluss „Leben
zwischen Himmel und Erde – Kirchen auf der Landesgartenschau“
integriert. Am Sonntag, 12. Oktober um 19.00 Uhr, erwartet
dich/Sie in der Augustinuskirche in Schwäbisch Gmünd ein Lichtermeer mit Gesängen und Gebeten aus Taizé.
Eine herzliche Einladung an alle, die sich dieses besondere Erlebnis nicht entgehen lassen möchten.
Vortrag zur Einführung ins Markusevangelium
Zur Einführung ins neue Lesejahr referiert am Mittwoch, 15. Oktober 2014 der ehemalige Leiter des Katholischen Bibelwerks Stuttgart, Dr. Franz Josef Ortkemper aus Waiblingen um 19.30 Uhr
im katholischen Gemeindehaus in Neuler über das MarkusEvangelium. Zu der Veranstaltung, die offen für alle Interessierten
ist, sind insbesondere die liturgischen Dienste in den Kirchengemeinden unserer Seelsorgeeinheit eingeladen, die Wortgottesfeierleiter/innen, Lektoren/innen und Kommunionhelfer/innen sowie
die Ministranten/innen, Mesner/innen, die Verantwortlichen für
die Kinder- und Jugendgottesdienste und der Bibelkreis. Der Eintritt ist frei. Veranstalter ist unsere Seelsorgeeinheit
Nach dem Erntedankfest
Wir sagen allen von Herzen Vergelt’s Gott, die die Erntedankgottesdienste an Gott, den Geber aller Gaben, mitgefeiert haben. Unser
besonderer Dank geht an die Mesnerfamilie Rita und Anton Kurz
mit ihren fleißigen Helferinnen und Helfern, die den Früchteteppich
und den Erntealtar in der Pfarrkirche hergerichtet haben. Ein herzliches Dankeschön geht an Frau Angelika Eisemann, welche die
Vorlage des Erntedankbildes gefertigt hat. Vielen Dank auch den
Spendern der Früchte aus Feld und Garten!
Ebenso möchten wir an dieser Stelle all jenen danken, die in den
Teilgemeinden die Erntedankaltäre in den Kapellen so schön hergerichtet haben.
Dankeschön für Pfarrgemeinde – Kirchweihfest
Am vergangenen Sonntag fand das Kirchweih-Schlachtfest der Kirchengemeinde in der Schlierbachhalle statt. Nach dem Gottesdienst
wurden die Kirchenbesucher von den „Goiselknallern” vor der
Kirche mit ihrem „knallen” begrüßt – hierfür ein herzliches Dankeschön – ebenso fürs „knallen“ an den verschiedenen Stationen.
Schnell füllte sich die Schlierbachhalle mit Besucher aus nah und
fern, die das reichhaltige Angebot der Speisen und Getränken mit
gutem Appetit genossen.
Wir sagen allen, die zum Gelingen des Kirchweih-Gemeindefestes beigetragen haben, von ganzem Herzen „Vergelt’s Gott”, besonders den Spendern in Naturalien und Geldspenden. Wir danken
auch den Metzgern, geschlachtet wurde in der Metzgerei Ilg, den
vielen Helfern in der Küche, an der Getränketheke und am Kuchenbuffet, den Salatmannschaften, den Minis für das Aufstuhlen der
Halle, Besteck wickeln usw., und den Männern und Frauen mit Hausmeister Josef Ilg für die Reinigung. Dass die Bedienung der Gäste
vor allem beim Andrang zum Mittagessen so tadellos funktioniert
hat, verdanken wir auch unseren „Minis”, die mit großem Eifer zusammen mit den Bedienungen das Essen aufgetragen haben.
Den Kindergartenkindern von Mutter Teresa und St. Benedikt mit
ihren Erzieherinnen ebenfalls ein besonderer Dank. Sie erfreuen uns
doch schon seit Jahren am Nachmittag mit ihren Darbietungen. In
diesem Sinne: Allen nochmals ein herzliches Dankeschön.
PS: Es sind noch einige Kuchenplatten und Hauben vom Schlachtfest übrig. Diese können während der Öffnungszeiten im Pfarrbüro
abgeholt werden.
Kath. Kirchengemeinde Neuler
Die Katholische Kirchengemeinde Neuler bietet in ihrem Kindergarten Mutter Teresa für das Kindergartenjahr 2015/2016 ein
Anerkennungspraktikum zum/zur Erzieher/in
ab September 2015 an.
Die Zugehörigkeit zur katholischen Kirche wäre wünschenswert.
Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 17.10.2014
an die Kath. Kirchenpflege, Abtsgmünder Str. 20, 73491 Neuler.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
und Übersicht über die Möglichkeiten eines Engagements wünschen.
An insgesamt 9 Kursabenden werden Themen wie Grundlagen des
Ehrenamts, Motivation, Gesprächsführung, sozialrechtliche Fragen
oder das soziale Netz der Region mit qualifizierten Referenten erarbeitet. Im Rahmen des Kurses werden konkrete Betätigungsfelder
vorgestellt, einzelne können in einem überschaubaren Schnupperpraktikum kennen gelernt werden.
Über die Inhalte und den Ablauf des Kurses informieren die Verantwortlichen in einem Einführungsabend am Donnerstag, 13. November 2014 um 18.30 Uhr im Speratushaus Ellwangen (Freigasse 5).
Für den gesamten Kurs, der am 18. März 2015 endet, wird ein freiwilliger Teilnehmerbeitrag in Höhe von 25,00 Euro erbeten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen sind ab sofort möglich.
Veranstalter des Sozialführerscheins sind die Caritas Ostwürttemberg, der Kreisdiakonieverband Ostalbkreis, die Stiftung Haus
Lindenhof, die Seelsorgeeinheit Ellwangen und die Evangelische
Kirchengemeinde Ellwangen
Anmeldung und Informationen bei der Caritas Ost-Württemberg,
Anita Beck, Badgasse 4, 73479 Ellwangen, Tel. 0 79 61-56 97 82,
Fax 0 79 61-56 97 83, E-Mail: beck@caritas-ost-wuerttemberg.de
Informationen gibt es auch unter www.caritas-ost-wuerttemberg.de
oder unter www.diakonie-ostalbkreis.de
Familienstammbücher
Im Pfarrbüro liegen noch einige Familienstammbücher. Diese können während der Öffnungszeiten abgeholt werden.
Aufruf der deutschen Bischöfe zu einer
Sonderkollekte für die Flüchtlinge
im Mittleren Osten
Die Diözesanverwaltung, Abteilung
Grund- und Bauverwaltung, Postfach 9,
72101 Rottenburg am Neckar verpachtet
folgende landwirtschaftliche Flächen
beginnend ab dem 11.11.2014
bis zum 10.11.2026
Flst. Nr. 5056
Gemarkung Neuler (Ackerland) mit ca. 270 Ar, Mindestgebot:
730,00 EUR
Flst. Nr. 5070
Gemarkung Neuler (Grünland) mit ca. 249 Ar, Mindestgebot:
500,00 EUR
Schriftliche Angebote sind bis einschließlich 03. November 2014
an die o.g. Adresse – Herrn Luz – zu senden. Für die Wahrung
der Frist ist das Datum des Poststempels entscheidend. Schriftliche Angebote können auch an die Fax Nr.: 07472 / 169-611
gesandt werden.
Die Auswahl unter den Pachtbewerbern erfolgt unter Berücksichtigung der Höhe des jeweiligen Pachtgebots und anhand
sachlicher Kriterien. Das Angebot eines Pachtbewerbers muss
die Angabe der Höhe des Gebots enthalten. Nach Ablauf der
Frist wird den Pachtbewerbern innerhalb eines angemessenen Zeitraums schriftlich mitgeteilt, ob ihr Gebot erfolgreich war.
Vielen Dank für die Abgabe Ihres Gebotes.
Liebe Schwestern und Brüder,
das Elend im Mittleren Osten hat eine neue Dimension erreicht. Hunderttausende sind vor den Milizen des sogenannten „Islamischen
Staates” geflohen. In vielen Teilen Syriens und des Iraks leiden Minderheiten, besonders die Christen. Viele wurden ermordet, andere gedemütigt, beraubt und aus ihrer Heimat vertrieben.
Zweifellos ist es Aufgabe der internationalen Staatengemeinschaft,
sich den Extremisten entschlossen entgegenzustellen und die Verfolgten und Bedrohten zu schützen. Uns Christen ist in dieser Situation vor allem aufgetragen, den Notleidenden zu helfen. Trotz der
in den letzten Monaten auch von der Kirche schon geleisteten Hilfe
fehlt es aber weiterhin an Unterkünften, Lebensmitteln und medizinscher Versorgung. Der bald beginnende Winter wird die Not verschlimmern.
Wir Bischöfe wissen um die große Hilfsbereitschaft der Katholiken
in Deutschland. So haben wir uns entschlossen, zu einer Sonderkollekte für die Flüchtlinge im Mittleren Osten aufzurufen, die am
Sonntag, 12. Oktober 2014, in allen Gottesdiensten gehalten werden soll.
Wir erbitten Ihre großzügige Spende. Zugleich rufen wir dazu auf,
für alle Opfer der Gewalt in Syrien und im Irak zu beten. Verstärken
wir die Bitte um den Frieden, dass die Menschen in diesen Ländern
wieder sicher leben und die Geflüchteten zurückkehren können.
Für das Bistum Rottenburg-Stuttgart
Dr. Gebhard Fürst, Bischof
Mit dem Sozialführerschein zum Ehrenamt
Der Sozialführerschein in Ellwangen startet am 13. November 2014
zum achten Mal mit dem Ziel, interessierte Menschen für eine ehrenamtliche Tätigkeit im sozialen Bereich vorzubereiten. Der Kurs lädt
dazu ein, die Vielfalt der Betätigungsfelder in und um Ellwangen
kennen zu lernen und einen persönlichen Weg des Engagements
zu finden. Er ist daher eine gute Gelegenheit für all Jene, die sich
gerne ehrenamtlich engagieren möchten, zuvor aber eine Einführung
5
Mini-Gruppe „Hl. Paulus”
(Gruppe von Theresia, Johanna und Thomas)
Wir treffen uns zu unserer nächsten Ministunde am Montag,
13.10.2014 um 17.30 Uhr im Gemeindehaus St. Benedikt.
Wenn ihr keine Zeit habt, gebt uns einfach kurz Bescheid.
Zuspruch am Sonntag
Bei denjenigen im Evangelium, die sich entschuldigen, die Einladung nicht anzunehmen – oder bei uns, die wir in der Taufe
ja zur Einladung Gottes gesagt und versprochen haben zu kommen, und dann trotzdem nicht kommen – aus denselben Gründen wie im Evangelium. Dieses Evangelium rüttelt auf, denn es
verkündet, dass es die Eingeladenen waren, die nicht kamen,
die nicht kommen. Eines ist sicher: Das Reich Gottes fällt nicht
aus, nur weil die Menschen zu beschäftigt sind, um Gottes Einladung anzunehmen.
Mini-Gruppe „Maria Magdalena”
(Gruppe von Jennifer und Patrick)
Unsere nächste Ministunde findet am Dienstag, 14. Oktober 2014
um 18.00 Uhr im Miniraum im Gemeindehaus St. Benedikt statt.
Kommt bitte alle pünktlich – wir freuen uns auf euch.
Ministrantentag im Altdekanat Ellwangen
Am Samstag, 25. Oktober 2014 veranstalten die Verantwortlichen der Ministrantenarbeit im Altdekanat Ellwangen den diesjährigen Ministrantentag.
Unter dem Motto „Unter Gottes Hand von Land zu Land” startet
der Tag um 13.00 Uhr im Jeningenheim. Die Teilnehmer erwartet wie in jedem Jahr ein abwechslungsreiches Programm. Seinen Höhepunkt findet der Tag beim Abschluss-Festgottesdienst
um 18.30 Uhr in der Basilika St. Vitus. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Einladungen mit Anmeldeformulare und
weitern Infos liegen in den Sakristeien in Neuler und in Gaishardt
aus.
Anmeldungen bitte nur über das Pfarramt in Neuler (Briefkasten im
Gemeindehaus oder per Mail KathPfarramt.Neuler@drs.de (für Neuler, Teilgemeinden und Gaishardt). Die Kirchengemeinde übernimmt
die Kosten in Höhe von 6,00 Euro für jeden teilnehmenden Mini. Der
Anmeldeschluss ist der 19. Oktober 2014.
Die katholische öffentliche Bücherei
Öffnungszeiten:
Sonntag 10.35 Uhr bis 11.15 Uhr und
Mittwoch 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr.
Öffnungszeiten im Pfarrbüro
Montag 9.00 Uhr bis 10.30 Uhr
Dienstag 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr
Donnerstag 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Pfarrbüro Neuler:
Tel. 07961 /3555 und Fax 07961 /53331
E-Mail: KathPfarramt.Neuler@drs.de
Pfarrbüro Schwabsberg: Tel. 07961 /2339 und
Fax 07961 /563399
E-Mail: StMartinus.Schwabsberg@drs.de
Pfarrer Jürgen Zorn
Tel. 07961 / 5000 773
E-Mail: juezo@gmx.net
Pater Georg
Tel. 07961 / 878 6237
Handy 01602363486
Friedhofstraße 11, 73491 Neuler
Pastoralreferentin
Tel. 07961 / 56 57 59 5
Hildegard Seibold
E-Mail: Hildegard.Seibold@drs.de
Kindergarten St. Benedikt: Tel. 07961 / 51500
Kindergarten Mutter Teresa: Tel. 07961 / 565650
Organisierte
Nachbarschaftshilfe Neuler
Ansprechpartner
Ursula Ilg, Schwenninger Straße 20, Neuler, Tel. 07961/6574
Erika Finkbeiner, Ahornweg 29, Neuler, Tel. 07961/ 53202
6
Ev. Kirchengemeinde Ellwangen
Gottesdienste
Sonntag, 12.10.
Evang. Stadtkirche, 9.30 Uhr mit Feier des Abendmahls
Rabenhof, 11.00 Uhr
Sebastianskapelle, 18.00 Uhr, Taizé
Ev. Kirchengemeinden
Adelmannsfelden – Pommertsweiler
Pfarramt: Schloss-Str. 31, 73486 Adelmannsfelden, Tel.: 07963 /
850020, Fax: 032226 850029.
E-Mail: Pfarramt.Adelmannsfelden@elkw.de
Öffnungszeiten: Di, Mi, Do. 8.30 – 11.30 Uhr
Wochenspruch: Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat. (1. Joh. 5, 4)
Sonntag, 12. Oktober 2014, 17. So. nach Trinitatis
8.45 Uhr Gottesdienst in der Michaelskirche
9.45 Uhr Kinderkirche in Pommertsweiler (Gemeinderaum)
10.00 Uhr Gottesdienst in der Nikolauskirche mit Taufe
von Emma Marie Vogt
Montag, 13. Oktober
17.00 Uhr Jungbläser Gruppe 1 und 2 (Gemh.)
Dienstag, 14. Oktober
18.30 Uhr Altpietistische Bibelstunde (Gemh. Kl. Saal)
20.00 Uhr Singstunde Kirchenchor (Gemh.)
Mittwoch, 15. Oktober
15.00 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe 1 (Gemh.)
16.30 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe 2 (Gemh.)
17.30 Uhr Jungschar (Gemh.)
Donnerstag, 16. Oktober
20.00 Uhr Hausbibelkreis (bei Frau Maja Wolf)
Freitag, 17. Oktober
9.00 Uhr Krabbelgruppe (Gemh.)
18.15 Uhr Jungbläser Gruppe 3 (Gemh.)
20.00 Uhr Posaunenchor (Gemh.)
Danke. Es war ein schönes Fest
Den Erntedankgottesdienst am vergangenen Sonntag konnten wir
wieder an wunderschön geschmückten Altären in der Michaelsund der Nikolauskirche feiern. Ganz herzlichen Dank für die vielfältigen Spenden und den herrlichen Blumenschmuck an alle Spenderinnen und Spender. In Adelmannsfelden gestalteten dann auch
der Kindergarten und der Posaunenchor den Gottesdienst besonders festlich aus. Am Leben eines Apfels von der Blüte bis zur Ernte
erzählten die Kindergartenkinder das Wunder und den Segen der
Schöpfung und besangen es dann mit einem Lied. Auch das Segenslied kam vom Kindergarten. Der Posaunenchor gab mit den Klän-
gen seiner Instrumente dem Gottesdienst ein sehr feierliches Gepräge. Wir danken auch an dieser Stelle noch einmal allen, die mitgeholfen und mitgemacht haben, dass es ein schöner Gottesdienst
geworden ist.
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
sticker, den sie sich auf ihre Kleidung oder den Schulranzen kleben
können. Außerdem versprach Herr Maile das Kleine Zebra mit seinem Polizeiauto zurück zum Zirkus und zu seinen Eltern zu bringen, die in der Zwischenzeit bei der Polizei angerufen hatten und
ihr Kleines Zebra als vermisst meldeten.
Die Schülerinnen und Schüler hatte viel Spaß bei dieser Aktion und
werden das Kleine Zebra und ihr neues Wissen zur Verkehrssicherheit sicher nicht vergessen.
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Notfalldienste
Notarzt (durchgehend erreichbar) 112
Ärztlicher Notfalldienst
Allgemeiner Notfalldienst
01806 07361-4
Mobiler Bereitschaftsdienst Aalen-Ellwangen-Härtsfeld-Ries
(„Altkreis Aalen”)
Brauchen Sie Hilfe außerhalb der Öffnungszeiten der Notfallpraxen oder können aus medizinischenGründen die Praxis
nicht aufsuchen, wählen Sie bitte 01806 07361-4 (erreichbar
Freitag 16 Uhr bis Montag 8 Uhr, Mittwoch 13 Uhr bis Donnerstag 8 Uhr, übrige Werktage 18 Uhr bis 8 Uhr des Folgetages)
Augenärztlicher Notfalldienst 0180 50112098
täglich von 19.00 bis 08.00 Uhr zu erreichen, am Wochenende
durchgehend (am Mittwoch- und Freitagnachmittag in Aalen,
Ellwangen und Abtsgmünd mit Umgebung zusätzlich von 12.00
bis 19.00 Uhr)
Zahnärztlicher Notdienst
0711/7877788
Familienchronik
Wir gratulieren zum Geburtstag:
Herrn Xaver Haas, Hohenberger Straße 14, Neuler-Leinenfirst
zu seinem 80. Geburtstag am 12. Oktober 2014
Herrn Franz Erhardt, Gaishardter Hauptstraße 57,
Neuler-Gaishardt
zu seinem 78. Geburtstag am 13. Oktober 2014
Wir übermitteln den „Geburtstagskindern” auch von dieser Stelle
aus für das kommende Lebensjahr viele schöne, frohe und glückliche Stunden.
Schulnachrichten
Brühlschule Neuler
Das Kleine Zebra zu Besuch in der
Brühlschule Neuler
Am Montag, den 6. Oktober 2014 hatten die Schülerinnen und
Schüler der Klassen 1a und 1b der Brühlschule Besuch vom Polizisten Herrn Maile und dem Kleinen Zebra, das auf der Suche nach
seinen Eltern im Zirkus Pimpernelli war.
Gemeinsam lernten das Zebra und die Schulkinder, wie man sich
im Straßenverkehr richtig verhält, um sicher zur Schule und wieder
nachhause zu kommen. Um sich alles besser merken zu können
dichteten die Kinder zusammen mit dem Zebra kleine Lieder, die
sich wie ein Ohrwurm ins Gedächtnis einprägten: Links – rechts –
links! Augen auf, das bringt’s!
Außerdem erklärte Herr Maile, welche Informationen er braucht, um
ein Kind – oder ein Zebra – wieder zu seinen Eltern zu bringen.
Zum Abschied bekamen die Kinder einen reflektierenden Zebra-
7
Brühlschule Neuler
Stefan Sell - „Mein Klang der Märchen”
Voranzeige
Bereits schon jetzt möchten wir auf eine Veranstaltung aufmerksam machen, die am 12. November mit dem Künstler
Stefan Sell in der Aula der Brühlschule stattfindet.
Wer ihn schon erlebt hat, wird sich freuen ihn wieder zu erleben,
wer ihn noch nicht kennt, sollte sich den Auftritt des bundesweit
tourenden Ausnahmegitarristen nicht entgehen lassen. Zudem ist
Stefan Sell ein wunderbarer Erzähler, der soeben mit dem „Deutschen Musikeditionspreis” ausgezeichnet wurde.
1959 im Rheinland geboren, lebt er heute als Musiker, Komponist
und Autor in Trautskirchen bei Nürnberg. Die Presse zählt ihn zu
den „renommiertesten Gitarristen der Szene” und spricht vom „Gitarrenspiel in vollendeter Perfektion!” Stefan Sell bereiste nach klassischer Gitarrenausbildung Spanien mit einem Flamencotheater.
Viele CD - Veröffentlichungen und Konzertreisen durch ganz
Deutschland und Europa folgten.
Vor 200 Jahren, erschienen die Märchen der Brüder Grimm zum
ersten Mal im Druck. Nach dieser Ausgabe erzählt Stefan Sell die
Märchen neu, spielt dazu fantastisch imaginäre Musik und kleidet
sie in Klangcollagen. Zeitgemäß verbindet er die uralte Tradition
des mündlichen Erzählens mit heutigen Hörgewohnheiten.
Dies alles bettet Stefan Sell in eine begleitende Moderation, die auf
unterhaltsame und kurzweilige Weise einige Hintergründe der Märchen und die Biografie der Gebrüder Grimm erzählt und umrahmt
es mit den Klängen seiner Gitarren: der spanischen Gitarre, dessen
„Erfinder” in Sevilla etwa in der Zeit geboren wurde als die Erstausgabe von Grimms Märchen fertiggestellt wurde und einer E-Gitarre mit livelooping, die es dem Stefan Sell ermöglicht, die Märchen
durch Musik, Klänge und Geräusche lebendig werden zu lassen.
Erlebbar ist dies in der Brühlschule Neuler am 12. November 2014.
In einer Vormittagsvorstellung um 10.00 Uhr dürfen die Grundschüler
Stefan Sell erleben.
Abends um 19.00 Uhr gastiert der Künstler wiederum in der Brühlschule für interessierte Eltern und Gemeindebewohner. Schule und
Freundeskreis der Brühlschule machen diese Veranstaltung möglich. Karten für die Abendveranstaltung sind über das Sekretariat
(Tel. 2848) zum Preis von 5 Euro erhältlich.
Von Gospel bis Pop, von Blues bis Klassik wird in mehreren Sprachen ein großer Bogen quer durch die moderne Kirchenmusik gezogen.
An diesem sicher interessanten Abend wirken mit:
Der Songwriter Johannes Fuchs.
Er wird sich mit eigenen Songs und Geschichten präsentieren.
Die Band „We Are” (Meike und Ina Hasenberger, Laura Köppel).
Sie werden sowohl eigene als auch gecoverte Titel in ihrer besonderen Art vortragen.
Die Bläsergruppe des Musikvereins unter Leitung von Franz Stocker
mit sowohl klassischen als auch modernen Stücken aus dem Popund Gospelbereich.
Und natürlich der Chor ad libitum.
Wir werden in 4 verschiedenen Sprachen Lieder aus ganz unterschiedlichen Bereichen präsentieren.
Von melancholisch bis rhythmisch mitreisend wird eine große Vielfalt dargeboten.
Lukas Finkbeiner wird mit verschiedenen Texten und Gedanken
zwischen den einzelnen Auftritten Impulse setzen.
Der Eintritt ist frei. Es wird um eine Spende für einen wohltätigen
Zweck in der Gemeinde gebeten.
Wir hoffen, wir haben Ihr Interesse geweckt und würden uns freuen, Sie bei unserem Kirchenkonzert begrüßen zu dürfen.
Der Chor ad libitum e.V Neuler
Dorfgemeinschaft Schwenningen
Dämmerschoppen
Am kommenden Freitag, den 10. Oktober findet wieder unser Dämmerschoppen im Gasthaus Wagner statt.
Am Samstag, den 11. Oktober möchten wir alle Helferinnen und
Helfer mit Familien ganz herzlich zum Festabschluss der PFINGSTWIESEN im Gasthaus Wagner einladen.
Beginn ist ab 18.00 Uhr.
Der Schriftführer
Freiwillige Feuerwehr Neuler
15.10.2014, 20.00 Uhr
Übung (verantw. Gruppe 1: Mahal,
Gruppe 2: Bolsinger, Gruppe 3: Groß)
Der Liederkranz hatte zum Kaffeenachmittag in die Schlierbachhalle eingeladen. Das Programm begann mit dem bekannten Fahneneinmarsch unter Begleitung von Gerhard Gerstner am Akkordeon. Danach eröffnete der Liederkranz Neuler unter Leitung von
Chorleiterin Ulrike Roth das Nachmittagsprogramm. Vorstand Josef
Schreckenhöfer konnte bei seinem Grußwort bestätigen, dass Singen in der Gemeinschaft ein angenehmes Gefühl vermittelt. Dazu
trugen auch die beiden Gastchöre, der Patenverein Eintracht Schrezheim mit Vorstand Bernd Klein und Chlorleitervertreter Chris Wegel
Vereinsnachrichten
ad libitum
Musik verwandelt Glauben in Töne
Dieser Satz inspirierte den Chor ad libitum Neuler zu einem Kirchenkonzert am Sonntag 19.10.2014, 18.00 Uhr Pfarrkirche St. Benedikt Neuler.
8
sowie der Chor Sonum Laudate aus Gaishardt mit Vorstand Bernhard Funk und Chorleiter Benjamin Samul bei. Euch ein herzliches Dankeschön. So entwickelte sich aus dem Motto „Aber bitte
mit Sahne” ein gemütlicher Sonntagnachmittag.
Der Liederkranz würde sich über neue Sängerinnen und Sänger
freuen. Nächste Singstunde ist am Donnerstag, 09. Oktober um
20.00 Uhr im Gemeindehaus.
TV Neuler
Danke an alle Helfer
Der Turnverein Neuler möchte sich bei allen Helferinnen und Helfern, die bei der diesjährigen Vereinsheimputzede so fleißig und
zahlreich mitgeholfen haben recht herzlich bedanken. Ein ganz
besonderer Dank gilt Rosi Schall und Andrea Pflieger, die sich als
Haupverantwortliche für diesen Einsatz bereit erklärt haben und
dies zur besten Zufriedenheit durchgeführt haben.
Die Vereinsleitung
Fußball – Aktive Mannschaft –
Ergebnis von der Bezirksliga Kocher/Rems:
Ergebnis vom So., 28.09.2014
(7. Spieltag, Bezirksliga Kocher/Rems)
TSG Hofherrnweiler I – TV Neuler I 2:3
Tore: Max Mühhlhausen (2), Michael Egetenmeyr
Ergebnis von der Kreisliga B:
Ergebnis vom So., 28.09.2014
(Nachholspiel, Kreisliga B, Staffel III)
VfL Neunheim I – TV Neuler II 0:0
Vorschau auf die Bezirksliga Kocher/Rems:
So., 05.10.2014, 15.00 Uhr
TV Neuler I – FV Sontheim/Brenz I
Vorschau auf die Kreisliga B:
So. 05.10.2014, 13.00 Uhr
TV Neuler II – SSV Aalen I
Wir freuen uns wieder auf die zahlreiche und lautstarke Unterstützung unserer treuen Fans und Zuschauer bei den kommenden Spielen.
05.10.2014: TV Neuler II – SSV Aalen 2:3
Tore: Philipp Dobstetter, Fabian Funk
In einer sehr unterhaltsamen Partie in der Kreisliga B3 spielten die
Gastgeber von Beginn an vor allem in der Defensive sehr diszipliniert, gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Aalen.
Nach einer ereignisarmen Anfangsphase musste die zweite Mannschaft des TV Neuler jedoch den ersten Gegentreffer hinnehmen,
nachdem ein unglücklich abgefälschter Schuss im Tor landete.
Trotz dieses Rückschlags wurden die Hausherren jetzt stärker und
drängten auf den Ausgleich, allerdings wurden gute Möglichkeiten
wie schon in den letzten Wochen nicht konsequent genutzt. Das
Spiel blieb jedoch spannend, da die Favoriten aus Aalen die Offensive völlig vernachlässigten und immer wieder Chancen zuließen.
Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern das gleiche Bild,
die gastgebende Mannschaft bestimmte zwar das Spielgeschehen, blieb jedoch vor dem Tor harmlos. Sieben Minuten nach der
Pause kam es wie es kommen musste, die Gäste erzielten das zweite Tor durch einen klassischen Sonntagsschuss.
Durch den zweiten Gegentreffer motiviert ließ die Antwort der Spieler aus Neuler jedoch nicht lange auf sich warten. Mehr oder weniger im Gegenzug traf Philipp Dobstetter nach einer kurz ausgeführten Ecke freistehend zum Anschlusstreffer. Dieses Tor trieb die
Gastgeber weiter an und erneut erspielten sie sich Tormöglichkeiten, die jedoch wiederum nicht verwertet wurden.
In der 70. Spielminute wurden der Kampfgeist der Hausherren dann
doch noch belohnt. Nachdem erneut Philipp Dobstetter im Strafraum
zu Fall gebracht worden war verwandelte Fabian Funk den fälligen
Strafstoß, allerdings erst im Nachschuss.
Nach dieser Aufholjagd ließen sich die Turner immer weiter in die
Defensive drängen und gerieten nach einem Eckball erneut in Rückstand.
Bei diesem Ergebnis blieb es am Ende auch, eine unglückliche und
vermeidbare Niederlage, die jedoch dank dieser hervorragenden
Leistung gegen den SSV Aalen für die nächsten Spiele Mut und
Hoffnung bringen kann.
05.10.2014: TV Neuler – FV Sontheim/Brenz 0:1
Auch die erste Mannschaft musste gegen einen der Titelfavoriten
in der Bezirksliga antreten, konnte jedoch nach den letzten beiden Siegen gegen Ebnat und Hofherrnweiler selbstbewusst in die
Partie gehen.
Die Partie fand von Beginn an auf Augenhöhe statt, wobei sich keine
der beiden Mannschaften gute Tormöglichkeiten erspielen konnte. Die Gäste aus Sontheim waren spielerisch etwas überlegen, der
TV Neuler hielt jedoch mit einer guten kämpferischen Leistung dagegen.
Kurz vor der Pause spielte Michael Egetenmeyr dann einen guten
Pass auf Tobias Michel, der jedoch unter Bedrängnis den Ball nicht
am Gästetorhüter vorbeibringen konnte.
Beide Mannschaften kamen unverändert aus der Kabine, das Spiel
blieb jedoch sehr körperbetont. Zehn Minuten nach der Pause verwies der Unparteiische dann einen Spieler von Sontheim des Platzes nach einem eher unabsichtlichen Handspiel. Im weiteren Spielverlauf konnten sich die Hausherren ein leichtes Übergewicht
erspielen, nach einer guten Kombination vergab Philipp Dobstetter die beste Chance.
In dieser Phase kamen die Gäste jedoch wieder besser ins Spiel
und drängten auf den Führungstreffer. Nach der dritten Ecke hintereinander nutzte der gegnerische Spieler das Durcheinander in
der Abwehr des TV Neuler und erzielte das erste Tor des Spiels.
Am Ende blieb es bei diesem enttäuschenden Ergebnis, was die
kleine Serie von zwei Siegen nacheinander beendete.
Vorschau auf den kommenden Spieltag
12.10.2014 – 13 Uhr: SV Lauchheim II – TV Neuler
12.10.2014 – 15 Uhr: SV Lauchheim – TV Neuler
TVN-Bambini
Erfolgreicher Spieltag der TVN-Bambini
Unsere TVN-Bambini haben vergangene Woche am 1. Spieltag in
Hohenstadt teilgenommen.
Die Spieltage werden im neuen WFV-Modus ausgetragen. Das heißt,
es wird in Kleinstspielfeldern 3 gegen 3, ohne Torwart gespielt. Die
Spielzeit beträgt dabei 10 Minuten.
9
Wir gingen mit 3 Mannschaften an den Start. Unsere kleinen Kicker
haben dabei alle Erwartungen übertroffen und gute Spiele abgeliefert. So konnte jede unserer Mannschaft ihre Gruppenspiele gewinnen. 15 Siege in 15 Spielen eine makellose Bilanz. Spieler, Trainer
und Fans waren schon ein bisschen stolz über diese guten Ergebnisse.
Die Bambini-Trainer
Realisierung des erfolgreichen Tages beteiligt. Die äußerst gelungene Aktion konnte nur stattfinden, da Hugo und Roland Rup ihre
Obstwiesen zur Verfügung stellten. Hervorzuheben ist auch das
enorme Engagement der Jugendgruppe „Hidde” Neuler, die mit
ihrem Equipment die Aktivität unterstützte.
Die Menschen mit Behinderung freuen sich bereits auf die nächste
Aktion, bei der die Mosterei Gerstner Neuler besichtigt wird, in
der die gesammelten Äpfel abgegeben wurden und insbesondere
auf die Kostproben des Apfelsaftes.
Was sonst noch interessiert
Kreativ-/Basteltag für GROSS und KLEIN
Hallo zusammen, da beim Ferienprogramm die Nachfrage nach
weiteren Kursen in Neuler sehr groß war, bieten wir in den Herbstferien einen weiteren Kreativkurs an!
Spardosen bemalen/gestalten
Termin: Montag, 27. Oktober 2014 von 10:00 bis 11:30 Uhr
Ort: Bürgersaal Rathaus Neuler
Wir haben versch. TIER-Spardosen und für die Jungs AUTO-Spardosen zum bemalen. So könnt ihr noch vor dem Weltspartag 2014
Eure individuelle Spardose gestalten!
Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl bitten wir um rechtzeitige
Anmeldung!
Die Gesamtkosten betragen 13,– Euro.
BVSG Ellwangen e.V.
Teilhabe heißt: gemeinsam aktiv sein
Bei herrlichem Wetter lud die Jugendgruppe „Hidde” Neuler 16
Menschen mit Behinderung der Stiftung Haus Lindenhof zu einer
großen Äpfel-Sammel-Aktion ein.
Mit guter Laune fuhren die Menschen mit Handicap, die im Haus
Kamillus, Edith-Stein-Haus und der Wohngemeinschaft Grauleshof wohnen, mit fünf Mitarbeitern zu den Obstwiesen nach Neuler.
Dort angekommen, schnappte sich jeder einen Korb und alle begannen fleißig Äpfel zu sammeln. Aufgrund des Tatendrangs der ca. 35
Beteiligten stand bereits nach knapp drei Stunden das Ergebnis
fest: über eine Tonne gesammelte Äpfel! Diese wurden bei der Mosterei Gerstner in Neuler abgeliefert. Den gutgeschriebenen Saft können die BewohnerInnen der Wohngemeinschaften als Lohn für ihr
fleißiges Apfelsammeln verköstigen.
Nicht nur bei der „Arbeit”, sondern auch beim gemeinsamen Grillen im Anschluss hatten alle viel Spaß zusammen.
Angeregt wurde diese Aktion durch Heinz Rieker, Vorsitzender der
Behinderten- und Versehrtensportgemeinschaft Ellwangen und
ehrenamtliches Mitglied im Teilhabekreis des Haus Kamillus. Er und
seine Frau Elisabeth waren maßgeblich an der Organisation und
Veranstaltungskalender der Museen
im Ostalbkreis
Der neue Veranstaltungskalender der Museen im Ostalbkreis für
die Zeit von Oktober bis Dezember 2014 liegt ab sofort zur Mitnahme auf dem Broschürenständer im Flur des Rathauses.
Spielplan September – November 2014
des Theaters der Stadt Aalen
Der neue Spielplan des Theaters der Stadt Aalen liegt ebenfalls zur
Mitnahme auf dem Broschürenständer der Gemeinde Neuler.
LandFrauenverband Ostalb/Bezirk Ellwangen
Herbstliche Gestecke/Grabgestecke
20. Oktober 2014. Beginn: 19.00 Uhr, Ort: Rindelbach, Leitung: Frau
Ottenwälder. Werkzeug und Materialien können mitgebracht werden. Weitere Informationen und Anmeldung bei: Claudia Fuchs, Tel.
07963/2669864.
Zwillingsbasar
Der Zwillingsbasar (nicht nur für Zwillinge) findet am Samstag, den
18.10.2014 von 14.00 – 16.00 Uhr im Speratushaus Ellwangen statt.
Verkauft wird alles für die Kinder z.b. Zwillingswagen, Autositze,
Spielsachen, Kleidung, Schuhe usw.
Veranstalter: Zwillingstreff Ellwangen.
Info: G. Ostermann, Tel. 07961 / 55013.
Kinderbedarfsbörse des Kindergartens
St. Theresia in Dalkingen
Am Samstag, den 11. Oktober 2014, findet von 13.30 Uhr bis 15.30
Uhr in der Turnhalle in Dalkingen eine Kinderbedarfsbörse statt.
Wer für seinen Nachwuchs gut erhaltene Herbst- und Winterkleidung, Spielzeug, Autositze, Fahrzeuge, Bücher, Kinderwägen, u.v.m.
günstig erwerben möchte, ist dazu herzlich eingeladen.
Zur Stärkung gibt es Kaffee und Kuchen.
Veranstaltet wird die Kinderbedarfsbörse von den Eltern und Mitarbeiterinnen des Kindergartens St. Theresia in Rainau-Dalkingen.
Starkbierfest mit der Blaskapelle Gloria
in Bühlerzell
Am 25. Oktober 2014 findet in Bühlerzell das Starkbierfest mit der
Blaskapelle Gloria in der Rudolf-Mühleck-Halle statt. Einlass: 18:30
Uhr, Beginn: 20.00 Uhr. Bereits zum vierten Mal lädt die Musikkapelle Bühlerzell den Europameister der Blasmusik nach Bühlerzell
ein. In der Rudolf-Mühleck-Halle wird für das leibliche Wohl gesorgt
sein. Es wird wieder ein Kaminofen verlost.
Ab sofort können Karten reserviert werden. Karten-VVK: Bernd Funk,
Tel. 07974/911603 oder kartenmkbuehlerzell@online.de und seit
01.10. in der Raiba in Bühlerzell.
Infos unter www.musikkapellebuehlerzell.de.
10
Tag der offenen Tür im Bühlerzeller Kinderhaus
Am kommenden Sonntag, 12. Oktober 2014 wird das neue Bühlerzeller Kinderhaus mit einem offiziellen Festakt seiner Bestimmung
übergeben. Ab 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr laden wir alle interessierten
Gäste sehr herzlich zu einem Tag der offenen Tür in diese neue Einrichtung ein. Neben der Besichtigung der Räume und der Außenanlagen gibt es ein attraktives Rahmenprogramm durch Kinderhaus und Grundschule. Dazu natürlich auch Bewirtung in der
Rudolf-Mühleck-Halle, organisiert durch die Elternbeiräte mit Vorführungen der Kinder.
Musikverein Pommertsweiler e.V.
Disco mit „High Life”
Der Musikverein Pommertsweiler veranstaltet am Samstag, 18.
Oktober 2014 in der Turn- und Festhalle in Pommertsweiler eine
Disco mit „High Life”.
Beginn ist um 20.00 Uhr. Jugendliche unter 16 Jahren haben keinen Eintritt, es erfolgt eine Ausweiskontrolle! Der Einlass ist begrenzt.
Hohenberger Kirchweih
Motorsägenkurs
in Ellwangen
Theorie: Fr., 17.10.14 = 17.00 – 22.00
Praxis: Sa., 18.10.14 = 8.00 – 12.30 oder 13.00 – 17.30
www.euroforst.de · Tel.: 0160 964 55 190 Guse · 120 €
Wein Shop Denzer
Ellwangen
cwˆ{„‰ŠˆDHL©[„}w„}^w|„{ˆ}w‰‰{©j{‚{|…„FMOLLEHJKK
Jetzt samstags von 10 – 17 Uhr geöffnet
– mit Topangeboten!
Samstag, 18.1014, ab 19 Uhr, mit Voranmeldung:
Kulinarischer Abend „Italien mit Giovanni“
10 Jahre Bücherkiste – Feiern Sie mit!
Im Oktober Jubiläumswochen, auf alle vorrätigen Non-Books 10% Rabatt*
* ausgenommenn preisgebundene Artikel
Am kommenden Sonntag, den 12. Oktober 2014 feiern die Hohenberger ihr diesjähriges Kirchweihfest. Im Dorfgemeinschaftshaus
„Alte Schule” auf halber Höhe des Jakobusberges gibt es ab 11.00
Uhr wieder das typische Hohenberger Kirchweihessen, nämlich
Griebenschnecken in verschiedenen Variationen mit Kraut. Des
Weiteren wird eine Schlachtplatte angeboten. Wer es noch „schwäbischer” haben möchte, dem wird ein „Hohenberger Kirchweihteller” mit einer bunten Mischung aus einer Maultasche, einer Bratwurst, einer Griebenschnecke und mit einem Stück Kesselfleisch
auf Sauerkraut schmecken. Am Nachmittag werden Kaffee und
Kirchweihkuchen vom Blech serviert. Der Liederkranz Hohenberg
lädt dazu ein.
Autorenlesung mit Tatjana Kruse am 16. Oktober
2014 um 20.00 Uhr im Bürgersaal des Rat- und
Bürgerhauses Rosenberg
Tatjana Kruse liest an diesem Abend auf Einladung der Gemeindebücherei Rosenberg aus ihrem Buch „Sticken, stricken, strangulieren“: Der fünfte Fall für Siggi Seifferheld, Kommissar, a.D., unseren
stickenden 007 mit Gehhilfe und Gefahrhund aus Schwäbisch Hall.
Diesmal wird in der Bausparkasse Schwäbisch Hall eine Frauenleiche gefunden, und Ex-Kommissar Seifferheld ermittelt mal wieder auf eine Faust.
Veranstalter: Gemeindebücherei Rosenberg
Eintritt frei!
Landmetzgerei
Stefan Gröber
Jahnstr. 6, Neuler, Tel. 0 79 61/63 56
• Eigene Schlachtung
• Party-Service
• Hausmacher Spezialitäten
• Hausschlachtungen
Angebot gültig ab
Donnerstag, 09.10. – Mittwoch, 15.10.2014
Rinderbraten
Jägerpfanne
Saiten
Rauchfleisch
Paprikalyoner
100 g
100 g
100 g
100 g
100 g
1,25 €
1,09 €
0,92 €
1,40 €
1,10 €
11
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
27
Dateigröße
825 KB
Tags
1/--Seiten
melden