close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Herunterladen - Gemeinde Namborn

EinbettenHerunterladen
50. Jahrgang (150)
Freitag, den 10. April 2015
Nr. 15/2015
NamborNer
Amtliches
Bekanntmachungsblatt
der
Nachrichten
Baltersweiler • Eisweiler/Pinsweiler • Furschweiler • Gehweiler • Hirstein • Hofeld-Mauschbach • Namborn/Heisterberg • Roschberg
Namborn
- 2 -
Ausgabe 15/2015
Amtlicher Teil
Bekanntmachung
zur gemeinsamen öffentlichen bzw. nichtöffentlichen Sitzung des
Finanz- und Personalausschusses (6. Sitzung) und des Bau-,
Umwelt- und Werksausschusses (7. Sitzung) des Gemeinderates der
Gemeinde Namborn am Mittwoch, dem 15. April 2015, um 17.30 Uhr,
im Bürgerhaus, Schloßstraße 21, Ortsteil Hofeld-Mauschbach
Tagesordnung
Öffentlicher Teil
Beschlussfassung
1. Straßenbeleuchtungsanlagen in den Ortsteilen Furschweiler und
Hirstein (BUWA)
a) Erweiterung der Straßenbeleuchtungsanlage im Bereich des
Festplatzes im Ortsteil Furschweiler
b) Aufstellung von bereits entfernten Straßenleuchten im Bereich
der Lindenstraße im Ortsteil Furschweiler und im Bereich der
Gehweilerstraße im Ortsteil Hirstein
2. Mitteilungen und Anfragen
Nichtöffentlicher Teil
Beschlussfassung
3. Antrag auf Ankauf der gemeindeeigenen Parzelle Nr. 302/2 in Flur
2, Gemarkung Hofeld-Mauschbach (BUWA)
4. Abnahme der Niederschrift über die Sitzung des Finanz- und Personalausschusses (5. Sitzung) vom 26. Februar 2015 (FPA)
5. Abnahme der Niederschrift über die Sitzung des Bau-, Umweltund Werksausschusses (6. Sitzung) vom 17. März 2015 (BUWA)
6. Antrag auf Stundung der Gewerbesteuer (FPA)
7. Stellungnahme zu Bauvoranfragen, Bau- und Befreiungsanträgen
(BUWA)
a) Antrag auf Genehmigung zum Bau einer Tankstelle im Gewerbegebiet „Allerburg“ im OT Eisweiler
b) Sonstige Anträge
Vorberatung
8. Forstwirtschaftsplan für das Forstwirtschaftsjahr 2015 (FPA)
9. Situation Kindergärten (FPA)
hier: Einrichtung von 5 Krippenplätzen in Furschweiler und weiteren
5 Krippenplätzen in Hirstein
B ereitschaf tsdienste
Ärztenotdienst
an Wochenenden von Samstagmorgen 08.00 Uhr bis Montagmorgen 08.00 Uhr und an Feiertagen.
Bereitschaftsdienstpraxis St. Wendel
zuständig für die Gemeinde Namborn (außer Gehweiler, Hirstein
und Pinsweiler) Rufnummer 0180 5/663 007 (0,14 Euro/Minute aus
dem Festnetz, Mobilfunknetz-Preise abweichend)
Ärztedienst - Nohfelden Notfalldienstring 702
zuständig für die Ortsteile Gehweiler, Hirstein und Pinsweiler an allen
Wochenenden und Feiertagen: Ärztliche Bereitschaftszentrale Birkenfeld, Schneewiesenstraße 20 (Haus der Stefan Morsch Stiftung), 55762
Birkenfeld, Tel. 06782/989444, Fax 06782/989445
Kinderarzt
Mittwoch und Freitag Nachmittag wenden Sie sich bitte, wie
gewohnt, an Ihren Kinderarzt
11.04.2015
Marienhausklinik Kohlhof, Neunkirchen, 06821/3632002
12.04.2015
Dr. Gabriele Andler, Eppelborn, Europaplatz 4, 06881/898258
Zahnarzt
11./12.04.2015
Dr. Dr. Matthias Krammig, St. Wendel, 06851/808666
Hals- Nasen- Ohrenarzt
11./12.04.2015
Dr. Sergio Crescenti, St. Wendel, Am Bosenberg 15, 06851/14590
Augenarzt
11./12.04.2015
Dr. Dieter Zeyer, St. Wendel, Bahnhofstraße 9, 06851/2262
Tierärztlicher Notdienst
11./12.04.2015
Tierarzt Spaniol, Lebach, Pickardstraße 20, 06881/538355
10.Zukunft der Grundschule der Gemeinde Namborn (FPA + BUWA)
11.Stellenplan für das Haushaltsjahr 2015 (FPA)
12.Haushaltssanierungsplan 2015 - 2018 (FPA + BUWA)
13.Investitionsprogramm 2014 - 2018 (FPA + BUWA)
14.Mitteilungen und Anfragen
Namborn, den 09. April 2015
Der Bürgermeister
(Theo Staub)
Fundsache
Im Ortsteil Hofeld-Mauschbach wurde auf dem Weg zum Kinderspielplatz eine hellbraune Damenweste gefunden. Die Verliererin wird
gebeten, sich bei der Gemeindeverwaltung, Zimmer 001 (Telefon
06857/9003-11) zu melden. Nach Ablauf von sechs Monaten nach der
Fundanzeige können Eigentumsansprüche nicht mehr geltend gemacht
werden.
Namborn, 08.04.2015
Der Bürgermeister als Ortspolizeibehörde
Verpachtung der Burgschänke
in der Liebenburghalle
Die Gemeinde Namborn verpachtet zum 01. April 2015 die Gastronomieräume (Burgschänke) in der Liebenburghalle im Ortsteile Eisweiler, Liebenburgstraße 38.
Die Pachträume verfügen über eine Gesamtfläche von rd. 300 m2.
Hierzu zählen der Ausschank- und Gästeraum, eine Küche mit Kühlund Lagerraum sowie ein Nebenzimmer.
Bei der Pachtvergabe wäre auch eine Belieferung unserer drei Kindergärten sowie der Freiwilligen Ganztagsschule mit Mittagessen denkbar.
Nähere Informationen während den allgemeinen Öffnungszeiten bei
der Gemeindeverwaltung Namborn, Schloßstraße 13, 66640 Namborn, Tel.: 06857/9003-25.
Namborn, den 22. Januar 2015
Der Bürgermeister, Theo Staub
11.04.15
12.04.15
13.04.15
14.04.15
15.04.15
16.04.15
17.04.15
Dienstbereite Apotheken
Mauritius-Apotheke, Alsweiler, Tholey Straße 27,
06853/922040 und
See-Apotheke, Neunkirchen Nahe, Nahestraße 55,
06852/7707
Marien-Apotheke, Freisen, Baumholderstraße 5,
06855/854 und
Hirsch-Apotheke, Tholey, Metzer Straße 10, 6853/2203
Apotheke im Globus, St. Wendel, Am Wirthembösch,
06851/9377890
Marien-Apotheke, Marpingen, Marienstraße 3,
06853/2444 und
Hubertus-Apotheke, Türkismühle, Saarbrücker Straße
47, 06852/6365
Neue Apotheke, St. Wendel, St. Annenstraße 12,
06851/8023935
Glocken Apotheke, St. Wendel, Bahnhofstraße 17,
06851/2185
Margarethen-Apotheke, Niederkirchen, Kuseler Straße
31, 06856/780 und
Berg Apotheke, Theley, Primstalstraße 20 a, 6853/2302
Impressum
Herausgeber - Druck und Verlag: Verlag und Druck Linus Wittich KG, 54343
Föhren, Europaallee 2 (Industriegebiet), Tel. 06502/9147-0 oder -240
Verantwortlich für amtlichen Textteil: Bürgermeister Theo Staub
oder Vertreter im Amt
Redaktion im Verlag (verantwortlich):
Ilona Saar, Verlag und Druck Linus Wittich KG, 66589 Merchweiler,
Tel. 06825/9503-23 oder 24, Fax: 06825/950341
E-mail: redaktion@wittich-merchweiler.de, Internet: www.wittich.de
Erscheinungsweise: wöchentlich freitags. Auflage: 3.850 Exemplare
Reklamation Zustellung bitte an: Telefon 06502/9147-335, -336, -713
und -716, E-Mail: vertrieb@wittich-foehren.de
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die zur Zeit gültige Anzeigenpreisliste.
Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die
Meinung der Redaktion wieder. Bei Nichtlieferung ohne Verschulden des
Verlags oder infolge höherer Gewalt, Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens, bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag.
Es wird darauf hingewiesen, dass von seiten des Herausgebers keinerlei
Verpflichtung zur Veröffentlichung nichtamtlicher Mitteilungen besteht.
Namborn
- 3 -
Ausgabe 15/2015
D ie Ver waltung informier t
Einladung zur Informationsveranstaltung
„Das Saarland lebt gesund“
die Gemeinde Namborn ist am 11. September 2014 der Kampagne des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie »Das Saarland lebt gesund!« beigetreten.
Ziel ist es, Ideen, Projekte und Veranstaltungen zur Prävention und Gesundheitsförderung in allen Lebensbereichen in der
Gemeinde in den Vordergrund zu stellen, um letztlich allen Bürgerinnen und Bürger mehr Gesundheit zu ermöglichen. Dazu ist
es wichtig, die unterschiedlichen Akteurinnen und Akteure vor Ort zu vernetzen und die guten Angebote vor Ort transparenter
zu gestalten.
Die LandesArbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung Saarland e. V. (LAGS), die in Zusammenarbeit mit dem Ministerium dieses Programm umsetzt sowie die teilnehmenden Gemeinden begleitet und unterstützt, lädt Sie gemeinsam mit der
Gemeinde Namborn zu einer Informationsveranstaltung ein.
Donnerstag, 16. April 2015, 18:00 Uhr, im Rathaus der Gemeinde Namborn
Ich würde mich freuen, Sie an diesem Abend begrüßen zu dürfen und hoffe, dass Sie ein Teil unserer Initiative »Namborn lebt
gesund!« werden, um sich gemeinsam für die Gesundheit in unserer Gemeinde einzusetzen.
Sollten Sie an der Veranstaltung teilnehmen, informieren Sie uns bitte bis Montag, den 13.04.2015, unter der Telefon-Nr.:
06857/9003-27 oder d.schaadt@namborn.de
Einladung
zu einer Informationsveranstaltung
am Donnerstag, dem 16. April 2015
um 16:00 Uhr
im Dorfgemeinschaftsraum der
Erweiterten Realschule Namborn
Thema
24-Stunden-Betreuung zu Hause
durch osteuropäische Betreuungskräfte
Referent
Herr Luigi Avarello, Geschäftsleitung Pflegeherzen
Bereits ab 15:00 Uhr servieren Ihnen die Frauen des Pfarrgemeinderates Namborn Kaffee und Kuchen, so dass Sie
nicht hungrig den Vortrag über sich ergehen lassen müssen. Der Erlös ist für die Kirche bestimmt.
Nach dem Vortrag steht der Referent für Fragen zur Verfügung. Zu dieser Veranstaltung, die in Zusammenarbeit
mit dem Ortsvorsteher und dem Pfarrgemeinderat Namborn stattfindet, sind Mitbürger/innen aller Altersstufen
eingeladen. Der Eintritt ist frei.
Ralph Dörr
Ehrenamtlicher Seniorenbeauftragter
Namborn
- 4 -
Kompostierungsanlage Namborn
Die Kompostierungsanlage “Hinter Heipel“ im Ortsteil Hofeld-Mauschbach ist ab dem 01. März 2015 wieder wöchentlich samstags in der
Zeit von 09.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.
Ab Mai 2015 wird die Kompostierungsanlage zusätzlich noch mittwochs in der Zeit von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.
Entsorgungsverband Saar:
Reklamationen zu Leerungs- und Gewichtsangaben im Abfallgebührenbescheid vor Ort mit dem Kunden klären
Rund 230.000 Kunden erhielten Ende Januar/Anfang Februar ihren
Abschlussbescheid 2014 und ihren Vorauszahlungsbescheid 2015 vom
Entsorgungsverband Saar.
Rund 120 Kunden (0,05 Prozent) haben im Wege eines Widerspruchs
oder einer schriftlichen Reklamation ein von den Angaben im Bescheid
abweichendes Gewicht/eine abweichende Leerungsanzahl festgestellt.
„Hier sorgt der EVS zügig für eine Klärung - und zwar in zwei Schritten“, so EVS-Geschäftsführer Karl Heinz Ecker: „Telefonisch wird den
betreffenden Kunden zunächst die Vorgehensweise bei der Abfuhr und
bei der Erfassung und Registrierung der Daten nochmals genau erläutert. Mögliche Ursachen für die ihrer Meinung nach fehlerhaft erfassten
Leerungsdaten werden aufgezeigt und durchgesprochen („Wurde das
Gefäß evtl. durch andere Personen herausgestellt? Ist es zur Verwechslung mit einem Nachbargefäß gekommen?“) Viele Fälle lassen sich so
bereits zur Zufriedenheit der Kunden aufklären.
In den Fällen, bei denen eine Klärung des Sachverhaltes telefonisch
nicht erreicht werden kann, wird den Kunden ein Kontrolltermin vor
Ort angeboten, um abschließend und für alle Beteiligten eindeutig ein
Ergebnis festhalten zu können.
Im Rahmen des Termins werden alle am Objekt aufstehenden Gefäße
kontrolliert, das Vorgehen insgesamt wird umfassend erläutert. Wenn
die Informationen des ausgewerteten Chips tatsächlich nicht mit dem
EVS-Datenbestand übereinstimmen, wird versucht auch die in der
Nachbarschaft vorhandenen Gefäße auszulesen, da es hier zuweilen zu
Verwechslungen kommt.
In jedem Fall erhält der Kunde ein abschließendes Schreiben, in dem der
Sachverhalt noch einmal umfassend erläutert wird und dem ein aktuelles
Leerungsprotokoll beigefügt ist.
„In fast allen Fällen kann so kurzfristig und für beide Seiten befriedigend eine Klärung der Abweichungen herbeigeführt werden“, so Eckers
Amtskollege Georg Jungmann.
Mitteilungen der Ortsvorsteher
B alterswei l e r
Ortsvorsteher: Sascha Hilpüsch
Tel.: 0171/5103835, E-Mail: sascha.loch@web.de
Räumung von Gräbern auf dem Friedhof
In letzter Zeit wurde ich mehrfach von Bürgerinnen und Bürgern aus Baltersweiler angesprochen, was die Räumung von Gräbern ihrer Verwandten auf dem unteren, rechten Friedhofsfeld betrifft.
In diesem gesamten Feld erreichen die ersten Gräber gegen Ende des
Jahres 2015 ihre Ruhefrist von 30 Jahren.
Die letzten Gräber müssen aber erst mit Ablauf des Jahres 2020 geräumt
werden.
Bis zu diesem Zeitraum, also bis Ende 2020, haben alle Angehörige die
Möglichkeit die Gräber ihrer Anverwandten zu betreuen, selbst diejenigen Grabstellen, welche mit Ablauf des Jahres 2015 ihre Ruhefrist erreichen.
Natürlich können die Gräber, die ihre 30 jährige Ruhezeit bereits dieses
Jahr oder in den kommenden Jahren vollenden selbstständig geräumt
werden.
Ihnen allen steht selbstverständlich die Möglichkeit offen, den Bauhof
der Gemeindeverwaltung Namborn mit der Beseitigung der Grabstellen
ihrer Verwandten zu beauftragen.
Ihr Ortsvorsteher
Sascha Hilpüsch
G e hwe i l e r
Ortsvorsteher: Lars Haßdenteufel
Tel.: 06857/5373, E-Mail: lars.hassdenteufel@gmx.de
Defibrillatorschulung am 17. April
Bereits seit geraumer Zeit befindet sich am Bürgerhaus in der Buntwiesstraße öffentlich zugänglich ein Defibrillator, welcher von der Kreissparkasse gestiftet wurde, und von den Mitgliedern des DRK Ortsgruppe
Namborn ehrenamtlich überwacht und bei Bedarf überprüft wird.
Ausgabe 15/2015
Jedoch die wenigsten unter uns wissen sicher, wie dieses Gerät im Notfall eingesetzt werden kann um Leben zu retten. Bereits mehrmals wurde
angeregt hierzu eine Schulung in unserem Ort anzubieten. Deshalb laden
nun der Ortsrat Gehweiler unter Federführung unserer Freiwilligen Feuerwehr unseres Heimatöschbezirkes und dem Deutschen Roten Kreuz
Ortsgruppe Namborn alle Mitbürgerinnen und Mitbürger ab 14 Jahre zu
unserer ersten Defibrillatorschulung ein. Diese findet am Freitag, den
17. April um 19 Uhr im Feuerwehrgerätehaus statt.
Natürlich ist diese Veranstaltung unentgeltlich für Euch. Aufgrund der
Möglichkeit mit diesem Gerät und dem vermittelten Wissen darüber
Leben zu retten, würden wir uns freuen Euch zahlreich begrüßen zu dürfen. Keine Angst, alles leicht erlernbar! Wir freuen uns auf Euch.
Eure Freiwillige Feuerwehr Gehweiler
Euer Deutsches Rotes Kreuz ortsgruppe Namborn
Euer Ortsteil
Lars Haßdenteufel
Frühjahrsputzaktion
„Gehweiler putzt sich heraus!“
Wie bereits in den vergangenen Jahren führt unser Heimatort auch
in diesem Frühjahr eine Reinigungsaktion durch. Hierbei wollen wir
gemeinsam unser Dorfbild, die Feld und Wanderwege, Flur und Bachlauf reinigen und auf Vordermann bringen. Hierzu bedarf es aber einer
Vielzahl von helfenden Händen. Wir laden alle Vereine, Verbände, Clubs,
Vereinigungen und alle Mitbürgerinnen und Mitbürger herzlich zu unserer
Frühjahrsputzaktion „Gehweiler putzt sich heraus!“ am Samstag, den
18. April ganz herzlich eintreffpunkt ist um 10 Uhr am Bürgerhaus. Also
Termin vormerken. Wir freuen uns auf Eure Hilfe, denn
„Gehweiler hat Zukunft ; GEMEINSAM!“
Der Seniorenbeauftragte informiert
Info-Veranstaltung:
24-Stunden-Betreuung zu Hause
Lassen Sie sich umfassend über das Thema 24-Stunden-Betreuung zu
Hause durch osteuropäische Betreuungskräfte informieren.
Gelegenheit dazu haben Sie am Donnerstag, dem 16. April 2015 um
16:00 Uhr im Dorfgemeinschaftsraum der Erweiterten Realschule in
Namborn. Es referiert Herr Avarello von „Pflegeherzen“, einer Firma, die
sich auf die Vermittlung legal beschäftigter polnischer Betreuungskräfte
spezialisiert hat. Nach dem Vortrag steht der Referent für Fragen zur
Verfügung.
Bereits ab 15:00 Uhr servieren Ihnen die Frauen des Pfarrgemeinderates
Namborn Kaffee und Kuchen, so dass Sie nicht hungrig den Vortrag
über sich ergehen lassen müssen. Der Erlös ist für die Kirche bestimmt.
Zu dieser Veranstaltung, die in Zusammenarbeit mit Ortsvorsteher Hugo
Frei und dem Pfarrgemeinderat Namborn stattfindet, sind Mitbürger/
innen aller Altersstufen eingeladen. Der Eintritt ist frei.
Auch Senioren müssen Straße reinigen
In aller Regel haben die Gemeinden durch Satzung Reinigungspflichten auf Gehwegen (Bürgersteigen), Radwegen, Fahrbahnen sowie die
Beseitigung von Schnee und Eis und die Streupflicht auf die Straßenanlieger übertragen.
Dabei gelten Grundstücke auch dann als an öffentlichen Straßen, Wege
und Plätze angrenzend, wenn sie davon lediglich durch einen Graben,
einen Grünstreifen, eine Böschung oder durch eine Mauer getrennt sind.
So steht es jedenfalls in der Satzung der Gemeinde Namborn.
Unter der Überschrift „Auch Senioren müssen Straße reinigen“ schreibt
die Saarbrücker Zeitung vom 27.03.2015:
„Berlin. Ein hohes Alter schützt Eigentümer nicht unbedingt davor,
Straßenreinigungspflichten zu übernehmen. Diese Aufgaben müssten Anlieger ungeachtet ihres Alters übernehmen, entschied das Verwaltungsgericht Berlin (Az.: VF 1 L 299.14). Schließlich haben sie die
Möglichkeit, Dritte mit den Arbeiten zu beauftragen. Das Nein des Verwaltungsgerichts traf in diesem Fall eine 95-Jährige.“
Fahrt nach Metz
In Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeauftragten der Gemeinde Namborn führt die Stiftung Demokratie Saarland am Freitag, dem 17. April
2015 eine Fahrt nach Metz durch. Die Stiftung hat den Bus bestellt. Wir
fahren mit dem Unternehmen Gassert.
Abfahrtszeiten und Abfahrtsorte sind:
07:30 Uhr Baltersweiler, Bushaltestelle St. Wendeler Str. 58
07:33 Uhr Hofeld, Bushaltestelle Schlossstraße,
07:35 Uhr Eisweiler, Brücke B 41, gegenüber Liebenburghalle
07:41 Uhr Namborn, Bushaltestelle Hauptstraße/Brückenstraße
- Nach dem Eintreffen in Metz (10:00 Uhr) werden wir einen Fußmarsch durch das alte Seille-Viertel zum Quartier Imperiale mit dem
„preußischen Bahnhof“ unternehmen.
- Unweit vom Bahnhof befindet sich das Centre Pompidou, das wir
in 2 Gruppen um 11:00 Uhr besichtigen werden.
Namborn
- 5 -
- Danach besuchen wir die ABC-Brasserie zur Einnahme des Mittagessens (freiwillig).
- Um 14:30 Uhr erfolgt dann der 2. Teil der Stadtführung unter anderem mit Besichtigung der Kathedrale.
- Danach bis zur Abfahrt (etwa 18:00 Uhr) Zeit zur freien Verfügung,
eine gute Gelegenheit, für einen Besuch der Markthalle neben der
Kathedrale.
Es wird gebeten, „geländegängiges“ Schuhwerk zu benutzen. Mitfahrerinnen sollten deshalb auf Schuhe mit hohen Absätzen verzichten. Bitte
Personalausweis mitnehmen.
Auf der Rückfahrt werden im Bus von mir die Fahrtkosten kassiert. Sie
belaufen sich auf 26,00 €. Geld bitte abgezählt bereithalten. Darin enthalten sind: Busfahrt, ganztägige Reiseleitung durch einen Stiftungsmitarbeiter, Eintritt und Führung im Centre Pompidou, Stadtführung,
Trinkgelder.
Da wir in einer Brasserie zu Mittag essen wollen, ist eine Platzreservierung erforderlich. Im Bus wird deshalb gefragt, wer am gemeinsamen
Essen teilnehmen möchte. Preis für plat du jour (Tagesessen) etwa 12,00
– 15,00 €.
Ralph Dörr
Ehrenamtlicher Seniorenbeauftragter
K irc h liche Nachri chte n
Pfarreiengemeinschaft Oberthal-Namborn
mit den Pfarrgemeinden
St. Stephanus Oberthal, Mariä Himmelfahrt Namborn,
Christkönig Güdesweiler, St. Willibrord Baltersweiler,
St. Donatus Gronig und St. Anna Furschweiler
Pfarrbüro Oberthal-Namborn
Steffesheck 3, 66649 Oberthal
Tel.Nr. 06854 8573
Neue Öffnungszeiten des Pfarrbüros Oberthal:
Mo. 09.00 - 11.30 Uhr
Di. 09.00 - 11.30 Uhr
Mi. 09.00 - 11.30 Uhr
Do. 14.00 - 18.00 Uhr
Fr. 09.00 - 11.30 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung
Internet: www.oberthal-namborn.de
E-Mail:pfarrbuero@oberthal-namborn.de
Weitere Telefonnummern:
Heinrich-Meffert-Haus 06854 8908
Rosenstraße 6 66649 Oberthal 015126983364
Kindergarten St. Stephanus Oberthal
06854 6392
Rosenstraße 6, 66649 Oberthal
E-Mail: st.stephanus-oberthal@kita-saar.de
Gottesdienstordnung
2. Sonntag der Osterzeit - Weißer Sonntag in Oberthal
(Diasporaopfer der Kommunionkinder)
Samstag, 11.04. - Bitte geänderte Gottesdienstzeiten beachten
St. Donatus 17.30 Uhr
Vorabendmesse
Gronig
† Maria Maldener (2. Sterbeamt)
St. Willibrord
17.30 Uhr
Vorabendmesse
Baltersweiler
Christkönig 18.30 Uhr
Rosenkranz
Güdesweiler
19.00 Uhr
Vorabendmesse
Sonntag, 12.04.
St. Michael
09.00 Uhr
Hochamt
Gehweiler
St. Stephanus
09.45 Uhr
Abholung der Kommunionkinder
Oberthal
10.00 Uhr
Erstkommunionfeier
Gruppe 1 und Gruppe 2
Mariä Himmelf. 10.30 Uhr
Hochamt
Namborn
† Hagen Gisch (2. Sterbeamt)
Montag, 13.04.
St. Stephanus
10.00 Uhr
Dankgottesdienst der
Oberthal
Kommunionkinder
Dienstag, 14.04.
St. Donatus
18.00 Uhr
Rosenkranzgebet
Gronig
(in der Seitenkapelle)
18.30 Uhr
Hl. Messe Gruppe 3.2
Mittwoch, 15.04.
Mariä Himmelf. 18.30 Uhr
Hl. Messe (Pfarrsälchen)
Namborn
Donnerstag, 16.04.
St. Michael
18.30 Uhr
Hl. Messe
Gehweiler
3. Sonntag der Osterzeit - Weißer Sonntag in Baltersweiler
(Diasporaopfer der Kommunionkinder)
Samstag, 18.04.
St. Anna
17.30 Uhr
Vorabendmesse
Furschweiler
St. Stephanus 17.30 Uhr
Vorabendmesse
Oberthal
Ausgabe 15/2015
Christkönig 18.30 Uhr
Güdesweiler
19.00 Uhr
Sonntag, 19.04.
Mariä Himmelf. 09.00 Uhr
Namborn
St. Willibrord
09.45 Uhr
Baltersweiler
10.00 Uhr
St. Donatus 10.30 Uhr
Gronig
Montag, 20.04.
St. Willibrord
10.00 Uhr
Baltersweiler
Rosenkranz
Vorabendmesse
Hochamt
Abholung der Kommunionkinder
Erstkommunionfeier
Mitwirkende: Kirchenchor
Hochamt
† Ottilia Klees (2. Sterbeamt)
Dankgottesdienst der
Kommunionkinder
Aus unserer Pfarreiengemeinschaft
Im Monat April bringen die Seelsorger und Krankenkommunionhelfer
unseren älteren und kranken Pfarrangehörigen die Krankenkommunion.
Wer gerne an der Kommunion teilnehmen möchte und noch nicht im
monatlichen Plan aufgenommen ist, kann sich im Pfarrbüro Oberthal,
Tel.-Nr. 8573 melden. Die Termine werden schriftlich mitgeteilt.
Buswallfahrt zur Springprozession nach Echternach und zum Grab
der sel. Sr. Blandine Merten in Trier am Dienstag, 26. Mai 2015
geistliche Begleitung: Diakon Oliver Besch
Fahrpreis: 15,- EUR (bei Anmeldung im Pfarrbüro Oberthal)
Anmeldungen sind ab sofort im Pfarrbüro möglich
Lektor/ Lektorin und Kommunionhelfer/ Kommunionhelferin wichtige Dienste im Gottesdienst
In unseren Pfarreien suchen wir Frauen und Männer, die einen dieser
Dienste oder beide Dienste übernehmen möchten.
Lektorinnen/Lektoren sind als eigenständiger Laiendienst beauftragt
die Lesungen der Heiligen Schrift mit Ausnahme des Evangeliums sowie
die einzelnen Fürbitten vorzutragen.
Da es beim Lektorendienst um mehr geht als um das Vorlesen eines
heiligen Textes und er an der „Dramaturgie“ des Gottesdienstes beteiligt
ist, bieten wir für Neueinsteiger und als Fortbildung für unsere Lektorenteams eine Schulung an:
Teil 1: Grundkurs
Samstag, 09. Mai 2015
09.00 - 16.30 Uhr
Teil 2: Aufbaukurs
Samstag, 16. Mai 2015
09.00 - 16.30 Uhr
im Pfarrhaus Güdesweiler,
Steinberger Str. 1 (neben der Pfarrkirche)
Im Grundkurs wird auf das Sprechvermögen geachtet und
in die Lesetechnik und Vortragskunst eingeführt:
Im Aufbaukurs geht es um die Erarbeitung und Einübung verschiedener
Bibeltexte, damit das Ohr der Gläubigen sich gerne auftut und diese die
ihnen vermittelte Botschaft hören und verstehen können.
Dozentin: Sr. Gertrud Birringer, Dominikanerin und Sprecherzieherin
Menschen in der Glaubenskommunikation kompetent begleiten
Freitag, 29.05.2015, 17.00 Uhr bis Sonntag, 31.05.2015, 13.00 Uhr im
Dr. Petrus Borne Zentrum Tholey (Benediktinerabtei)
Das Seminar richtet sich an Ehrenamtliche in der Gemeindearbeit, die
mit Menschen über Glaubensthemen ins Gespräch kommen, wie
- Bibelkreisleiter/innen,
- Glaubenskursbegleiter/innen,
- Begleiter/innen von Exerzitien im Alltag
- Krankenkommunionhelfer/innen
- Krankenbesuchsdienste/ Hospizhelfer
- Pfarrgemeinderatsmitglieder
Seminarkosten: 25,- EUR
(einschl. Arbeitsmaterial)
Vollpension: 20,- EUR/Tag
Seminarleitung: Oliver Besch, Diakon
Nähere Informationen unter: www.oberthal-namborn.de
Anmeldung bis zum 17.04.2015 im Pfarrbüro
Formular zur Messbestellung
Für Messbestellungen können Sie nachfolgendes Formular benutzen
und in den Sakristeien oder im Pfarrbüro abgeben. Es ist auch möglich,
den Betrag für die Messintentionen von 5,00 EUR auf das Konto des Kirchengemeindeverbandes zu überweisen: Bankverbindung: IBAN: DE52
5929 1000 0000 3044 17, BIC: GENODE51WEN oder Kto.Nr. 304 417,
Bankleitzahl: 592 910 00 bei der St. Wendeler Volksbank
Namborn
- 6 -
Taufsonntage für das Jahr 2015
28.06.
Christkönig Güdesweiler
12.07.
Mariä Himmelfahrt Namborn
09.08.
St. Stephanus Oberthal
06.09.
St. Anna Furschweiler
27.09.
St. Stephanus Oberthal
11.10.
Christkönig Güdesweiler
25.10.
Mariä Himmelfahrt Namborn
08.11.
St. Willibrord Baltersweiler
29.11.
St. Anna Furschweiler
13.12.
St. Donatus Gronig
Mariä Himmelfahrt Namborn
Kirchenchor
Unsere Chorproben finden jeweils mittwochs um 20.00 Uhr in den geraden Wochen in Namborn im Gasthaus zur Poschd und in den ungeraden
Wochen in der Pfarrkirche in Furschweiler statt.
Kaffeenachmittag
Herzliche Einladung zu unserem Kaffeenachmittag mit Referent Herr
Avarello, der uns über die Möglichkeit bei Pflegebedarf durch osteuropäische Betreuungskräfte berät. Dazu lädt der Pfarrgemeinderat Namborn und Ortsvorsteher Hugo Frei am Donnerstag, 16. April 2015 ins
Dorfgemeinschaftshaus der Schule in Namborn ein.
Um 15.00 Uhr Kaffee und Kuchen
Um 16.00 Uhr Vortrag Herr Avarello
Der Erlös ist für die Orgel bestimmt.
Einladung an alle Mitglieder des Kirchbauvereins Mariä Himmelfahrt Namborn e.V.
Die diesjährige Mitgliederversammlung des Kirchbauvereins Mariä Himmelfahrt Namborn e.V. findet am Mittwoch, den 15. April 2015 um 19:30
Uhr im Pfarrsälchen in Namborn statt. Dieses Jahr steht die Neuwahl
des Vorstandes an. Hiermit laden wir alle Mitglieder herzlich ein.
Der Vorstand
St. Anna Furschweiler
Kirchenchor
Unsere Chorproben finden jeweils mittwochs um 20.00 Uhr in den geraden Wochen in Namborn im Gasthaus „Zur Poschd“ und in den ungeraden Wochen in der Pfarrkirche in Furschweiler statt.
St. Willibrord Baltersweiler
Gebets- und Bibelkreis
Der Gebets- und Bibelkreis kommt am Dienstag, 21. April 2015 um
15.30 Uhr im Pfarrhaus in Baltersweiler zusammen.
Ausgabe 15/2015
Ev. Kirchengemeinde St. Wendel
- Das Gemeindeamt - Tel.: 06851 - 2500; Fax: 06851 - 70474
e-mail: st.wendel@ekir.de
GOTTESDIENSTE vom 10.04.2015 bis 16.04.2015
Freitag, 10.04.2015
Ev. Gottesdienst in der Kapelle des Marienkrankenhauses
18.30 Uhr Sonntag, 12.04.2015,
10.00 Uhr Taufgottesdienst in St. Wendel
Wochenprogramm
montags
14.00 Uhr - 17.00 Uhr Kleiderkammer in St. Wendel, Beethovenstr. 3
20.00 Uhr Posaunenchorprobe
dienstags
10.00 Uhr Krabbelgruppe, Ev. Gemeindehaus St. Wendel
16.30 Uhr Konfirmandenunterricht Pfarrbezirk I, Gemeindehaus
St. Wendel
20.00 Uhr Frauenclub (vierzehntägig)
mittwochs
15.00 Uhr Treff älterer Gemeindeglieder, 2. Mittwoch im Monat, im
Ev. Gemeindehaus St. Wendel
18.00 Uhr Männertreff im Gemeindehaus Leitersweiler
19.30 Uhr Offener Treff für Frauen/Frauenstammtisch, Ev. Gem.
Haus WND
donnerstags
16.00 Uhr Konfirmandenunterricht Pfarrbezirk II, Gemeindehaus
St. Wendel
17.30 Uhr Kindergottesdienstvorbereitung St. Wendel, Ev.
Gemeindehaus
18.00 Uhr „Die Hauptsach-ich-war-Truppe!“ Treffpunkt: Wendalinuspark
19.00 Uhr
- 21.00 Uhr Jugendtreff, Ev. Gemeindehaus St. Wendel
freitags
14.00 Uhr
- 17.00 Uhr Kleiderkammer in St. Wendel, Beethovenstr. 3
15.30 Uhr Kinderchorprobe
16.30 Uhr Jugendchorprobe
20.00 Uhr Kirchenchorprobe
Tel. Ev. Gemeindeamt 06851-2500
Tel. Pfarrer Markus Karsch
06851-8007820
Tel. Pfarrerin Christine Unrath 06851-939755
Mobil 0179 67 07 927
Ev. Kirchengemeinde Wolfersweiler
Samstag, 11. April 2015
18.00 Uhr Gottesdienst in der Ev. Kirche Wolfersweiler
Sonntag, 12. April 2015
09.45 Uhr Kinder-Gottesdienst im Ev. Gemeindezentrum Wolfersweiler
Montag, 13. April 2015
16.00 Uhr Konfirmandenunterricht Konfi 2015 im Ev. Gemeindezentrum Wolfersweiler
17.00 Uhr Konfirmandenunterricht Konfi 2016 im Ev. Gemeindezentrum Wolfersweiler
18.00 Uhr StuBS – Sturzprophylaxe durch Bewegungsschulung
für unsere Senioren 70 + in der Köhlerhalle Walhausen
mit der Ergotherapeutin Sara. Einfach kommen und
mitmachen!
Dienstag, 14. April 2015
16.00 Uhr Konfirmandenunterricht Konfi 2016 in der Ev. Kirche
Walhausen
Mittwoch, 15. April 2015
14.00 Uhr Cafe Vergissmeinicht im Ev. Gemeindezentrum Wolfersweiler
14.30 Uhr Frauenkreis Gimbweiler im Mehrgenerationenhaus
Gimbweiler
15.00 Uhr Frauenhilfe Steinberg-Deckenhardt in der Musikwerkstatt Steinberg-Deckenhardt
15.30 Uhr Stoppelhopser Hirstein im Nebenraum der Ev. Kirche
Hirstein: heute Cocktailnachmittag
19.00 Uhr Bauch-Beine-Po-Rücken Gymnastik im Ev. Gemeindezentrum Wolfersweiler mit Heike Kohl.
Donnerstag, 16. April 2015
15.30 Uhr
Stoppelhopser Walhausen im Nebenraum der Ev.
Kirche Walhausen: heute Cocktailnachmittag
Freitag, 17. April 2015
15.00 Uhr
Stoppelhopser Wolfersweiler: heute Cocktailnachmittag
Kin d e rgär te n
Klein und Groß trotzen dem Wetter bei der
Osterwanderung der „Villa Kunterbunt“
Trotz des teilweise strömenden Regens fand am 26. März 2015 unsere
Osterwanderung statt. Circa 30 Kinder versammelten sich mit ihren
Eltern am Kindergarten in Namborn. Gemeinsam trotzten wir dem
äußerst bescheidenen Wetter und gingen dieses Jahr auf kurzem Weg
zum Dampfbahngelände.
Namborn
- 7 -
Ausgabe 15/2015
Beauftragter für Belange für
Menschen mit Behinderungen
Häufige Fragen und Antworten
John Gräßer, unser 1. Vorsitzender begrüßte die Kinder mit ihren Eltern
und danach durften alle das Gelände nach Ostereiern und Süßigkeiten
durchsuchen.
Bei Würstchen und leckeren Getränken hatten dann alle die Gelegenheit, sich zu stärken.
Die Rundfahrt konnte wetterbedingt dieses Jahr nicht stattfinden. Zum
Trost bekam jedes Kind eine Freifahrkarte, die zum Beispiel am Dorffest
eingelöst werden kann.
Wir möchten uns ganz herzlich bei Hans-Jürgen Haßdenteufel und Dirk
Lismann vom Dampfbahnclub Namborn e.V. bedanken.
Für den Förderverein Kindergarten Namborn e. V.: Iris Becker
Elternausschusssitzung KiGa HIrstein
Die nächste Elternausschusssitzung im Kindergarten Hirstein findet am
Do. 16.04.15 um 17.30 Uhr im Kindergarten Hirstein statt.
Themenliste:
- Tag der Offenen Tür Kiga Hirstein
- Besprechung
- Planung Flohmarkt Juni diesen Jahres
- evtl. aktuelle Themen
MfG Birgit Englhardt
Förderverein KiTa Regenbogenland
Hirstein e. V.
Einladung
Hiermit laden wir alle Mitglieder zur Förderverein-Generalversammlung
am Fr. 24.04.2015, um 20.00 Uhr in die Kindertagesstätte Regenbogenland Hirstein ein.
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung durch den Vorsitzenden
2. Bericht des Kassenwartes.
3. Bericht der Organisationsleitung.
4. Bericht des Kassenprüfers
5. Wahl des Wahlversammlungswahlleiters
6. Entlastung des Vorstandes
7. Neuwahlen:
a) Vorsitzender
b) stellv. Vorsitzender
c) Schriftführer
d) Kassenwart
e) Organisationsleitung
f) 2 Beisitzer
g) 2 Kassenprüfer
8. Verschiedenes, Anregungen
Änderungen:
Anträge für die Tagesordnung sind bis zum 18.04.2015 in schriftlicher
Form beim Vorsitzenden, Johann Schmitt, zu stellen.
Über die Teilnahme würden wir uns sehr freuen.
Vorsitzender: Johann Schmitt
Fortsetzung
Wichtige GdB (Grad der Behinderung)-abhängige Rechte und Nachteilsausgleiche:
Bei 30/40 GdB
• Gleichstellung möglich
• Kündigungsschutz und andere arbeitsrechtliche Vorteile bei Gleichstellung
• Steuerfreibetrag: 310 € bei GdB 30 ; Steuerfreibetrag: 430 bei GdB 40
• Grundsteuerermäßigung bei Rentenkapitalisierung nach BVG (Bundesversorgungsgesetz)
• Hilfe im Arbeitsleben durch Integrationsfachdienst
Bei 50 GdB
• Schwerbehinderteneigenschaft
• Steuerfreibetrag: 570 €
• bevorzugte Einstellung/Beschäftigung (Arbeitsplatz)
• Kündigungsschutz
• begleitende Hilfe im Arbeitsleben
• Freistellung von Mehrarbeit
• Zusatzurlaub von einer Arbeitswoche
• Schutz bei Wohnungskündigung
• vorgezogene Altersrente/Pensionierung
• Vortritt beim Besucherverkehr in Behörden
• Pflichtversicherung in der gesetzlichen Kranken- und Rentenversicherung für Behinderte in Werkstätten
• besondere Fürsorge im öffentlichen Dienst
• Freibetrag bei der Einkommensermittlung im Rahmen der sozialen
Wohnraumförderung: 4.000 €
• Freibetrag beim Wohnungsgeld bei Pflegebedürftigkeit im Sinne des
§ 14 SGB XI (Begriff der Pflegebedürftigkeit): 1.200 €
• Ermäßigung bei Kurtaxe (ortsabhängig)
• Förderung der Anpassung von Miet- und Eigentumswohnraum an
die Belange von Menschen mit Behinderung durch Vergabe von
Darlehen
Bei 60 GdB
• Steuerfreibetrag: 720 €
· Reduzierung der Belastungsgrenze für Zuzahlungen in der gesetzlichen Krankenversicherung auf 1% der jährlichen Bruttoeinnahmen
bei Vorliegen weiterer Voraussetzungen
Bei 70 GdB
• Steuerfreibetrag: 890 €
• Ansatz der tatsächlichen Kosten oder 0,30 €/km als Werbungskosten für Fahrten zur Arbeitsstätte mit dem Kfz
• Abzugsbetrag für Privatfahrten bei Merkzeichen G: bis zu 3.000 km
x 0,30 € = 900 €
· Erwerb der Bahncard 50 zum halbe Preis
Bei 80 GdB
• Steuerfreibetrag: 1.060 €
• Abzugsbetrag für Privatfahrten: bis zu 3.000 km x 0,30 € = 900 €
• Freibetrag beim Wohngeld bei Pflegebedürftigkeit im Sinne des § 14
SGB XI (Begriff der Pflegebedürftigkeit): 1.500€
Bei 90 GdB
• Steuerfreibetrag: 1.230 €
· Freibetrag beim Wohngeld bei Pflegebedürftigkeit im Sinne des §
14 SGB IX (Zuständigkeitsklärung) : 1.500 €
Bei 100 GdB
• Steuerfreibetrag: 1.420 €
• Freibetrag beim Wohngeld: 1.500 €
· vorzeitige Verfügung über Bausparkassen- bzw. Sparbeträge nach
dem Wohnungsbauprämiengesetz bzw. Vermögensbildungsgesetz
Quelle:
1. Landesamt für Soziales, http://www.saarland.de/117911.htm
2. SGB XI (Sozialgesetzbuch: Soziale Pflegeversicherung)
3. SGB IX (Sozialgesetzbuch: Rehabilitation und Teilhabe behinderter
Menschen)
Fortsetzung folgt
Mit freundlichen Grüßen
Johann Schwan
Ehrenamtlich Beauftragter für die Belange von Menschen mit Behinderungen
Namborn
- 8 -
Aus Vereinen und Verbänden
B al ters we i l e r
OGV Baltersweiler e.V.
20.06.2015 Fahrt zur Landesgartenschau in Landau
Wir können die Fahrt für 25 € anbieten (Fahrt im Reisebus und Eintritt)
Kinder 16,50 €. Nichtmitglieder können für 28 € mitfahren.
Die Fahrt findet nur statt, wenn sich genügend Mitfahrer anmelden.
Anmeldungen sind unter 06851 / 82082 möglich.
Kindernachmittag
Etwa 12 Kinder im Alter zwischen 3 und 10 Jahren waren am Freitag zur
Brennerei gekommen um Ziegel zu bepflanzen und Kränze zu binden.
Und das Ergebnis kann sich sehen lassen! Mir viel Fantasie wurden
bunte Bänder und Osterdeko in die Kränze gearbeitet, und auch die Ziegel zieren bestimmt so manchen Hauseingang.
Vielen Dank allen, die da waren und geholfen haben.
Bei Fragen, Anregungen und auch schon Anmeldungen rufen Sie mich
gerne an!
06851 / 82082 - Susanne Ost
Viele Grüße - der Vorstand
Bayern-Fanclub Baltersweiler
Kirmes 2015
Zur 30. Baltersweiler Zeltkirmes laden der Bayern-Fan-Club und der
Musikverein Sie wieder recht herzlich ein.
Vorläufiges Programm:
Freitag, 01.05.15
ab 16:30 Uhr Dämmerschoppen mit Obersteiner Hackbraten
Samstag, 02.05.15
21:00 Uhr Zeltdisco mit „Nightlife“
Sonntag, 03.05.15
10:30 Uhr Frühschoppen
14:00 Uhr Kaffee und Kuchen
15:30 Uhr Musikverein Baltersweiler
18:00 Uhr Musikverein Hirstein
18:15 Uhr Kerweredd mit Manu
Montag, 04.05.15
10:00 Uhr Frühschoppen
12:00 Uhr Mittagessen anschl. Kaffee und Kuchen
14:00 Uhr Kaffee und Kuchen
18:00 Uhr Beerdigung der Kirmes mit Kirmespfarrer und MVB
Folgende Essen werden am Kirmesmontag angeboten: Haxe mit Sauerkraut, Gefüllte mit Sauce und Kraut, Hackbraten mit Kartoffelsalat zu
jeweils 6,- Euro pro Portion.
Essenmarkenverkauf bei Christoph Schäfer 06857-921788,
Kurt Lißmann 06851-867933 und Bert Ost 06851-937618.
Desweiteren können Sie Essenmarken in der Bäckerei Schäfer sowie in
der Lotto-Annahmestelle Fuchs bestellen. Für Personen, die nicht gut zu
Fuß sind, bringen wir das Essen am Kirmesmontag auch gerne vorbei.
Fu rs chwe i l e r
Ausgabe 15/2015
· Die letzte Jahreshauptversammlung mit Vorstandsneuwahl fand am
16.03.2014 statt.
· Am 25.03.2014 fand im Hiemeshaus unter fachkundiger Beratung
des Baumfachwartes Werner Marx aus Urweiler ein Kurs über
Veredelung von Obstbäumen statt.
· Die Veranstaltungen „Tag des Obstbaumes“ und die Kreisgartentage wurden vom 1. und 2. Vorsitzenden besucht.
· Im Rahmen eines Grünen Stammtisches am 26.06. wurden auf
dem Anwesen des 1. Vorsitzenden der Gemüseanbau auf dem
Hoch- oder Hügelbeet vorgestellt.
· Am 14.08. traf man sich zum Binden des Kräuterwischs, der zu
Mariä Himmelfahrt in der Pfarrkirche St. Anna in Furschweiler aufgestellt wurde.
· Am Sonntag, 05.10., fand der Erntedank-Kaffee im Hiemeshaus
statt. Für die Vorabendmesse am Samstag, 04.10., wurde der Altarraum mit Erntegaben festlich geschmückt.
· Mit Kindern der Grundschule wurden Nistkästen und Vogelhäuschen gebaut, die im Schulgarten und um den Sportplatz aufgehängt wurden.
· Die Säuberungsaktion „Saarland picobello“ wurde von Vorstandsmitgliedern und einer Kindergartengruppe unterstützt.
· Wie schon seit vielen Jahren wurden die Blumenschalen am Ehrenmal mehrmals eingepflanzt und gepflegt.
Kassenwartin Ursula Kugler trug einen detaillierten Kassenbericht vor.
Der Kassenstand ist zufriedenstellend. Die Kassenprüfer Georg Spura
und Günter Schwarm bestätigten eine sachgerechte Kassenführung.
Der 1. Vorsitzende stellte noch das bisher geplante Jahresprogramm
vor:
Am 19.04.2015 soll eine Vogelkundliche Wanderung stattfinden.
Binden des Kräuterwischs, Erntedankfest, eine Kräuterwanderung und
eine Tagesfahrt werden vom Vorstand ebenfalls vorbereitet.
Der Obst- und Gartenbauverein hat sich durch einen Vorstandsbeschluss mit einer Geldspende an den Beisetzungskosten für den verstorbenen Markus Corbani beteiligt.
Die Spende wurde Ortsvorsteher Thomas Rein übergeben.
Oskar Schmitt bedankte sich bei den Anwesenden und beendete die
Versammlung.
Am Ende der Veranstaltung erhielten die Teilnehmer einen blühenden
Frühlingsgruß.
Alfred Diehl, Schriftführer
H ir s te i n
Pensionärverein Hirstein
Wir treffen uns zu unserem gemütlichen Kaffeenachmittag am 13.4.2015
um 15 Uhr im Kultursaal in Hirstein.
Mit freundlichem Gruß
Der Vorstand: (K. Ulrich, Schriftführerin)
Förderverein des Musikvereins Hirstein
Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins des Musikvereins Hirstein
Hiermit laden wir zur ordentlichen Mitgliederversammlung (Jahreshauptversammlung) am 24.04.2015 um 21:00 Uhr im Musikheim in Hirstein
ein.
Tagesordnung:
1) Begrüßung
2) Totenehrung
3) Bericht des Vorsitzenden
4) Bericht der Kassierin
5) Bericht der Kassenprüfer
6) Wahl des Alterspräsidenten
7) Entlastung des Vorstandes
8) Neuwahl des Vorstandes
9) Sonstiges
Der Vorstand
Musikverein Hirstein e.V.
Hallo Musikfreunde, am Sonntag, 12.04. ist um 09.30 Uhr Musikstunde.
Um vollzähliges und pünktliches Erscheinen wird gebeten.
Der Vorstand
Na m b or n / He iste rb e rg
Pensionärverein Namborn
Obst- und Gartenbauverein Furschweiler
Bericht zur Jahreshauptversammlung vom 15.03.2015
Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken begrüßte der 1. Vorsitzende
Oskar Schmitt die anwesenden Vereinsmitglieder. In seinem Bericht
hatte er alle wichtigen Punkte der Vereinsarbeit des letzten Jahres
zusammengefasst:
Der Pensionärverein in neuen Räumen
Da die Burgschänke in der Liebenburghalle geschlossen ist, zieht der
Pensionärverein zum nächsten Kaffeenachmittag in neue Räume um.
Der nächste Kaffeenachmittag ist am Mittwoch, dem 15. April 2015, in
den Steinberger Stuben in Steinberg-Deckenhardt. Wir treffen uns um
15.00 Uhr.
Wir bitten um zahlreiches Erscheinen.
Namborn
- 9 -
Die Mitglieder ohne Fahrgelegenheit, werden um 14.30 Uhr an den Haltestellen abgeholt.
Den Geburtstagskindern im Monat April 2015 wünschen wir Glück und
Gesundheit.
Unseren kranken Mitgliedern wünschen wir gute Besserung.
Harmonika-Club Oberes Bliestal e.V.
Mitglied im Saarländischen Akkordeonverband
KONZERT 2015
Ausgabe 15/2015
Verlosung im Rahmen der Kreisfeuerwehrtage
Im Rahmen der Kreisfeuerwehrtage, die vom 17. bis 19. Juli 2015
am Bostalsee stattfinden wird
es auch wieder eine Verlosung
geben. Attraktive Preise gibt es
hierbei wieder zu gewinnen (z.B.
1. Platz Motorroller im Wert von
1449,- €; 2. Platz Reisegutschein
im Wert von 1000,-€; 3. Platz Gutschein im Alphatecc im Wert von
250,- € und vieles mehr).
Lose hierzu zum Stückpreis von
1,00 € sind ab sofort bei mir oder
meinem Stellvertreter Herr Dominik Werle erhältlich.
Unterstützen Sie die Verlosung, der Erlös kommt unserer Jugendfeuerwehr zugute.
Florian Frei, Löschbezirksführer
Jugendfeuerwehr Lbz.Namborn
Nächste Übungstermine:
Freitag, den 17.04.2015 um 16:30 Uhr Übung
Freitag, den 08.05.2015 um 16:30 Uhr Übung
Mainacht mit Maibaumaufstellung
und Tanz in den Mai 2015
26.04.2015
-
17 Uhr
-
Aula der Bliestalschule in Oberthal
Mitwirkende:
Orchester des Harmonika-Clubs
Amelie Fries (Gesang)
Manuel Horras (Gesang)
Maximilian Brill (Dirigent)
Albert Thomalla (Dirigent)
Feuerwehrchor
Wir treffen uns zur Gesangstunde am Donnerstag, 16.04.15, 19.00 Uhr
im Feuerwehrhaus Löschbezirk Mitte.
Po li ti sc h e Par te ie n
Eintritt: 5€
Ermäßigt: 3€
Ros chb erg
Jugendgruppe „die Sternschlepper e.V.“
Jahreshauptversammlung der Jugendgruppe „die Sternschlepper
e.V.“
Nächste Woche Samstag, den 18. April 2015 um 19:00 Uhr, findet in
Roschberg in der Sternklause die alljährliche Jahreshauptversammlung
der Jugendgruppe statt.
Dazu werden alle aktiven Mitglieder, sowie Fördermitglieder recht herzlich eingeladen!
Folgende Tagespunkte werden besprochen:
Tagespunkt 1: Eröffnung der Sitzung durch den 1.Vorsitzenden
Tagespunkt 2: Bericht der Schriftführerin
Tagespunkt 3: Bericht des Kassenwartes
Tagespunkt 4: Bericht des Getränkewartes
Tagespunkt 5: Entlastung des Vorstandes
Tagespunkt 6: Bestimmung des Wahlbeauftragten und der Wahlhelfer
Tagespunkt 7: Wahl des Vorstandes
Tagespunkt 8: Verschiedenes
Tagespunkt 9: Schlusswort des neuen 1. Vorsitzenden
Mit freundlichen Grüßen
Robin Wagner (1. Vorsitzender)
Fe uer wehrnachri chte n
Freiwillige Feuerwehr Lbz.Namborn
Nächste Übungstermine:
Samstag, den 11.04.2015
um 14:00 Uhr Fortbildung für Führungskräfte
Mittwoch, den 15.04.2015
um 19:00 Uhr Funk und Koordinaten
Dieses Jahr finden das Aufstellen des Maibaumes sowie das Abbrennen
des Maifeuers und der Tanz in den Mai in Furschweiler auf dem Kirmesplatz ab 18:00 statt.
Ausgerichtet von der Feuerwehr Namborn Lbz.Mitte und der Straussjugend von Furschweiler.
SPD-Fraktion im Gemeinderat Namborn
Die nächste SPD-Fraktionssitzung findet am Montag, den 13.04.2015
um 17:00 Uhr im Sozialraum des Rathauses statt. Beraten werden die
Ausschußsitzungen Bau-Umwelt-Werksauschuss und Finanz- und Personalausschuss.
Mit freundlichem Gruß
Klaus Schnur, Fraktionsvorsitzender
Partei Die Linke
Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,
zusammen haben wir es erreicht, dass sich alle Saarländerinnen und
Saarländer vom 9.3.2015 bis zum 8.6.2015 in Unterschriftenlisten auf
ihren Rathäusern eintragen können, wenn sie sich gegen die viel zu
hohen Dispo-Zinsen wehren wollen. Wir bitten euch parteiübergreifend
am Volksbegehren teilzunehmen, so dass wir vielen Saarländern, die
unverschuldet, in die Dispozinsfalle geraten sind helfen können. (Bitte
den Personalausweis nicht vergessen)
Danke!
Scheit Karl-Peter
Freie Liste Namborn
Fraktionssitzung
Am Montag, 13.04.2015 findet um 19.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Roschberg eine Fraktionssitzung statt.
Besprochen werden die Tagesordnungspunkte der nächsten FPA/
BUWA-Sitzung.
S p or t- I n fo r m atio n e n
Turnverein Liebenburg 2004 e.V.
Trainingsbeginn nach den Osterferien
Nach den Osterferien fällt das Training für das Trampolinturnen am Montag, dem 13. April und am Mittwoch, dem 15. April aus. Weiter geht es
mit Trampolinturnen erst am Montag, dem 20. April.
Namborn
- 10 -
Ebenso fällt das Training am Donnerstag, dem 16. April für die Gerätturngruppen aus. Das Training Gerätturnen am Freitag, dem 17. April ist
nur für die Gruppe der Großen.
Das Training der Kindergruppen von Gerlinde Schreier findet nach den
Osterferien zu den üblichen Zeiten statt, ebenso wie die Übungsstunden
der Erwachsenengruppen.
Rolf Schreier, Vorsitzender
Ski-Club Namborn
Nordic-Walking Sommerprogramm
Ab dem 07. April 2015 findet dienstags, ab 19:15 Uhr das Nordic-Walking Sommerprogramm des Ski-Club Namborn statt.
Wir verbessern unser körperliches und psychisches Wohlbefinden durch
die Bewegung in der Natur. Das Herzkreislauf- und Immunsystem werden gestärkt, Stress wird abgebaut und die Muskulatur aufgebaut.
Gleichzeitig lösen wir Verspannungen und unterstützen unsere Wirbelsäule.
Im April sind folgende Termine vorgesehen:
07.04. Felsenmühle (Beginn Bahntrasse)
14.04. Panoramaweg (Ortsausgang St. Wendel Richtung Werschweiler)
21.04. Wurzelbach (links vor Ortseingang Winterbach)
28.04. Güdesweiler (Waldparkplatz Friedhof)
Die weiteren Termine sind auf der Homepage des Vereins (www.skiclubnamborn.de) unter Nordic-Walking zu finden.
Schützenverein „Edelweiß“ Baltersweiler
Luftpistole Auflage
Streng an ihrem Erfolgskurs festhaltend hält unsere Luftpistolenmannschaft die Gegner auf Abstand. So konnte auch die Mannschaft aus
Merzig mit 821 Ringen gegen die 846 Ringen keine Gefahr darstellen.
Bester Mann war Reiner Kloos mit 287 Ringen, gefolgt von Heinz Jepp
mit 283 Ringen und Gerhard Friedrich mit 271 Ringen. Streichmann war
dieses Mal Mario Baroni mit 258 Ringen.
Karfreitag-Wanderung
Nicht zuletzt dem guten Wetter war es zu verdanken, dass die KarfreitagWanderung ein voller Erfolg wurde. Im Gegensatz zu einigen Gerüchten
führte die Wanderung nicht direkt vom Schützenhaus „Diana“ zur Felsenmühle. Die Route verlief über Urweiler zum Wendalinushof zurück
über den Panoramaweg zum Ziel, wo das verdiente Abschlussessen
wartete. Einige Mitglieder nahmen dann doch den kurzen Weg von zu
Haus zum Restaurant. Aber auch diese bekamen (wenn auch nicht ganz
verdient) ihre Portion.
Ausgabe 15/2015
Rückstand in die Halbzeit. Im zweiten Durchgang zeigte unsere Truppe
wieder was in ihr steckt und so ließ sie sich auch durch das 3:0 nicht
zurückwerfen. Durch den Anschlusstreffer durch Begic waren wir wieder
voll da und drängten den Gegner mit zunehmender Spieldauer immer
mehr hinten rein. Am Ende, nach tollem Kampf konnten wir uns einen
Punkt sichern.
In dieser Partie verletzte sich unser Torjäger Erik Begic (Nasenbeinbruch). Auf diesem Weg Dir gute Besserung!
Tore SVG: Erik Begic, Daniel Müller, Tim Klein
Ergebnisse vom letzten Wochenende:
SC Eiweiler 2 - SV Gehweiler 2 :
1:4
Nach einer durchwachsenen ersten Hälfte kamen wir nach der Pause
immer besser ins Spiel konnten am Ende souverän die Punkte aus
Eiweiler mitnehmen.
Tore SVG: Begic 2x, Bernard, Lauer M.
FC Freisen 2 - SV Gehweiler 1 : 1:4
3x Begic, 1x Seibert sorgten für den verdienten Auswärtssieg, der hätte
durchaus höher ausfallen können.
Starke Leistung, diesmal auch in der ersten Halbzeit.
Tore SVG: Erik Begic 3x, Benjamin Seibert
Der SV Gehweiler informiert
Termine 11.04.
1. Mannschaft 16:00 STV Urweiler - SVG
2. Mannschaft 17:45 STV Urweiler 2 - SVG
AH 18:00 SVG - Dirmingen
Termine 19.04.
1. Mannschaft 15:00 SVG - Asweiler/Eitzweiler
2. Mannschaft 13:15 SVG - FC Marpingen 3
Damen 16:45 SV Hofeld - SVG
Termine 25.04.
AH 18:00 Oberkirchen - SVG
Damen 18:30 Niederkirchen 2 - SVG
Termine 26.04.
1. Mannschaft 16:00 Dörrenbach - SVG
2. Mannschaft 13:15 Dirmingen/B 2 - SVG
Termine 03.05.
1. Mannschaft 15:00 SVG - FC Niederlinxweiler
Damen 18:30 SF Güdesweiler 2 - SVG
Termine 09.05.
AH 18:00 SVG - SV Hofeld
Einladung zur Jahreshauptversammlung
des SV Gehweiler
Am 18.04.2015 lädt der SV Gehweiler alle Mitglieder zur diesjährigen
Jahreshauptversammlung.
Die Tagesordnungspunkte lauten wie folgt:
1: Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2: Totenehrung
3: Bericht des 1. Vorsitzenden
4: Bericht des Kassenwartes
5: Bericht der Kassenprüfer
6: Entlastung des Kassenwartes
7: Bericht der Spartenleiter AH, Damen und Dart
8: Ergänzungswahl des Jugendleiters
9: Ergänzungswahl des Spielbetriebsleiters
10: Verschiedenes
Beginn der Sitzung ist um 19:00 Uhr, um zahlreiches Erscheinen wird
gebeten.
Der Vorstand
Tennisclub Hirstein e.V.
Mit sorgfältiger Routenplanung und moderner Technik konnte nichts
schief gehen.
AH-Baltersweiler
Vatertag bei der AH-Baltersweiler
An Christi Himmelfahrt (14.05.) veranstalte die AH, in Zusammenarbeit mit dem SV Baltersweiler, ein Vatertagsfest im Urwiesstadion. Bei
gemütlichem Zusammensein wird ein Spanferkel gedreht. Die Portion
mit Salat kostet 5,-€. Anmelden kann man sich bis zum 30. April bei
Schwan Jochen (0160 90103209) oder im Sportheim Baltersweiler.
Alternativ gibt es Schwenker und Rostwürste. Zu dieser Veranstaltung
laden wir Sie rechtherzlich ein.
SV Gehweiler
Ergebnisse
SG Petersberg 2 - SV Gehweiler 2: 1:1
Bei widrigen Platzverhältnissen konnte unsere 2. Mannschaft dem
Tabellenführer mit toller Leistung einen Punkt abringen.
Tore SVG: Michael Scholtes
SV Leitersweiler - SV Gehweiler 1: 3:3 (2:0 Halbzeit)
Am Sonntag war unsere erste Mannschaft beim SV Leitersweiler zu
Gast. Auf schwerem Geläuf und miserablem Wetter hat es unsere Mannschaft nicht geschafft ins Spiel zu finden. So ging es verdient mit 2:0
Die Tennissaison steht vor der Tür, damit unsere Plätze rechtzeitig fertig werden, müssen jetzt Instandsetzungsarbeiten gemacht werden. Ab
sofort wird jeden Samstag ab 10.00 Uhr auf den Plätzen gearbeitet. Wir
bitten wieder alle, wie in den letzten Jahren, mit anzupacken damit wir
pünktlich in die Saison starten können.
Der Vorstand
TuS Hirstein
TuS siegt in Remmesweiler
Unser TuS reiste am Ostermontag zum Auswärtsspiel nach Remmesweiler. Auf schwer bespielbaren Geläuf entwickelte sich über 90 Minuten
kein schönes Spiel. Wir waren über 90 Minuten die klar bessere Mannschaft. In der ersten Halbzeit spielten wir einige hochkarätigen Chancen
heraus. Eine davon nutzte David Wommer zum 1:0. Nach einem Eckball
schoß er uns in Führung. Danach hatten wir weiter die Spielkontrolle.
Weitere Chancen blieben aber leider alle ungenutzt und so gingen wir
mit dem 1:0 in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit das gewohnte Bild.
Viele hohe Bälle, viele Platzfehler. Auf so einem Platz konnte kein vernünftiges Spiel zu Stande kommen. Zwar hatten wir auch in Hälfte Zwei
noch einige Torgelegenheiten aber es dauerte bis zur 90. Minute bis das
2:0 fiel. Nach einer tollen Flanke von Tobi schob Patrick Göttel zum 2:0
ein. Danach pfiff der Schiedsrichter auch ab. Am Ende muß man einfach
nur die weiteren 3 Punkte sehen die uns weiterhin im Titelrennen teilnehmen lassen.
Namborn
- 11 -
An diesem Wochenende hat unser TuS spielfrei. Die zweite Mannschaft
bestreitet am kommenden Mittwoch ihr Nachholspiel gegen die SG
Haupersweiler/Reitscheid. Anstoß ist um 19 Uhr in Hirstein.
AH-SG Dreiberg
Stammtisch
Heute Abend findet im Sportheim in Hirstein ab 20.00 Uhr der AHStammtisch im Monat April statt.
Nächstes Spiel
Unser nächstes Spiel bestreiten wir am Samstag, dem 11. April 2015
in Reichweiler. Gegner ist die AH der SG Reichweiler/Schwarzerden.
Anstoß der Begegnung ist um 18.00 Uhr, wir treffen uns am Sportheim
in Reichweiler um 17.30 Uhr.
Alle einsatzfähigen AH’ler werden gebeten, pünktlich zu erscheinen.
Das erste Heimspiel dieses Jahres wird am Samstag, dem 18. April 2015
im Waldstadion in Hirstein ausgetragen. Gegner ist die AH der SG Namborn/Güdesweiler. Anstoß der Begegnung ist um 18.00 Uhr, wir treffen
uns am Sportheim in Hirstein um 17.30 Uhr. Alle einsatzfähigen AH’ler
werden gebeten, pünktlich zu erscheinen.
Kontaktdaten Spielleiter:
Stefan Kuhn (Tel. 06857/6584 - Handy-Nr. 0177/5244261) oder Stellvertreter Michael Müller (Handy-Nr. 0160/97538738).
Ausgabe 15/2015
AH SG Güdesweiler/Namborn
Verdienter Sieg am Ostersamstag
Letztes Wochenende hatten wir die SG Reichweiler zu Gast in Güdesweiler.
Das Spiel gewannen wir nach Toren von Lars Kaas und 2x Christian
Schwan verdient mit 3-1.
Das nächste Spiel findet am Samstag, 11.04.15 um 18 Uhr in Steinberg/
Deckenhardt(Derby) statt.
HSG DJK Nordsaar:
Die Handball-Spiel-Gemeinschaft
LTF Mauschbach
Nachlese
Freddy Gitzhofer hat beim Freiburg-Marathon am Sonntag, den
29.03.2015 bei stürmischem Wind und Regen das Ziel in 4 Std. und 6
min. erreicht. Herzlichen Glückwunsch zu der guten Leistung
Wichtig
Ab dem 01.04.15 laufen wir wieder mittwochs an der B41 um 18:30
Uhr ab.
Es ist mal wieder soweit am 19.04.15 findet in St Wendel der 9 Marathon
statt. Wie jedes Jahr werden wieder Helfer gesucht.
Bitte bis 13.04.15 bei Dieter Schreyer melden 06857 5023.
SG Furschweiler / Hofeld
BZL SG Bostalsee vs. SG Furschweiler/Hofeld II 4:0 (Halbzeit 0:0)
Bereits am vergangenen Mittwoch war unser BZLTeam zu Gast beim
Tabellenführer SG Bostalsee. Bis zur 60. Spielminute hielt unser Abwehrbollwerk, dann brachte SGSpielertrainer Michael Zägel den Ligaprimus mit 3 Treffern auf die Siegerstraße. Am Ende stand ein verdienter
4:0Erfolg des Aufstiegsaspiranten, der vielleicht um ein, zwei Tore zu
hoch ausfiel gegen ein mit
toller Moral kämpfendes Team der SG FurschweilerHofeld.
LL SG FurschweilerHofeld I vs. FC Freisen 2:3 (Halbzeit 0:2)
Am Gründonnerstag trat unser LLTeam gegen den Spitzenreiter aus Freisen an. Nach 8 Minuten gerieten wir bereits in Rückstand. Zwingende
Torchancen unsererseits waren in Hälfte 1 nicht zu verzeichnen. Freisen
erhöhte stattdessen auf 2:0. In Halbzeit 2 kamen wir durch einen berechtigten Foulelfmeter zum Anschluß, fingen uns jedoch kurz darauf das 3:1
( Torschütze Steven Klos ) ein. 5 Minuten vor Schluß gelang Mätti der
3:2Anschlußtreffer, zu einem Unentschieden reichte es jedoch trotz toller
kämpferischer Leistung nicht mehr.
BZL SG FurschweilerHofeld II vs. SG NeunkirchenSelbach 4:0 (Halbzeit 1:0)
Gegen den Tabellenzweiten der BZL St. Wendel gerieten wir nach 20
Minuten in Rückstand. Allerdings hatten auch wir Chancen, ein Tor zu
erzielen. So traf Bernd nur die Latte. In Halbzeit 2 spielte der Aufstiegsaspirant clever und schraubte das Ergebnis noch auf 4:0
LL SV RW Hasborn II vs. SG FurschweilerHofeld 3:0 (Halbzeit 2:0)
Im Kellerduell gingen die Gäste nach einem Fehler in unserer Abwehr
nach 25 Sekunden in Führung. Wir versuchten, Druck zu machen, dies
gelang uns auf dem großen Rasen in Hasborn allerdings nur bedingt. Im
Abschluß waren wir letztlich zu ungefährlich und die Gäste erhöhten kurz
nach der Halbzeit auf 2:0. Damit war unsere Niederlage besiegelt. Das
3:0 in 90. Minuten hatte nur noch statistischen Wert. Objektiv betrachtet
eine verdiente Niederlage und ein Rückschritt im Kampf um den Klassenerhalt.
Dritte SG FurschweilerHofeld III vs. SG NeunkirchenSelbach II 1:12
Vorschau Landesliga
Sonntag, 12.04.2015
Furschweiler SG Furschweiler-Hofeld I vs. SG Hirzweiler-Welschbach
Bezirksliga
Sonntag, 12.04.2015
Güdesweiler SF Güdesweiler vs. SG Furschweiler-Hofeld II
Dritte
Sonntag, 12.04.2015
Güdesweiler SF Güdesweiler II vs. SG Furschweiler-Hofeld III
AH SV Hofeld
Diesen Samstag sind wir in Wolfersweiler zu Gast. Anstoß wie gewohnt
um 18 Uhr.
Vorschau: Am Samstag, 11.4.15, finden 2 Nachholspiel statt. Um
18:00 Uhr empfängt die 3. Mannschaft die HSG Bexbach/Höchen
und danach um 20:00 Uhr spiel die 4. Mannschaft gegen die HSG
Werschweiler/St. Wendel. Beide Spiele finden in Marpingen statt.
Am Sonntag müssen die 1. und 2. Mannschaft auswärts antreten.
Die Männer 1 wollen bei der HC Dillingen/Diefflen ihren 2. Platz verteidigen (Anwurf 17:30 Uhr in Diefflen). Für die 2. Mannschaft geht
es gegen die 2. Mannschaft von Merchweiler sogar um die Verteidigung des 1. Platzes und damit der Meisterschaft (Anwurf 16:00 Uhr
in Merchweiler).
Bereits um 11:00 Uhr tritt unserer A-Jugend in ihrem letzen Heimspiel der Saison gegen den SSV Meisenheim an.
Männer 2: Nach 17 Spielen an der Spitze der Tabelle! Sieg über
die HG Itzenplitz mit 23:13 Toren (Halbzeit 9:7)
Bericht vom 28.3.15: Gewiss haben wir schon schnellere und spannendere Spiele gesehen als am Samstag in Oberthal gegen Itzenplitz
1. Gegen den Elften der Tabelle tat sich unser Team anfangs etwas
schwer. Zwar funktionierte die Abwehr von Anfang an, und Marko
Becker im Tor hielt ihr den Rücken frei (wie schon vorige Woche
gegen Erbach/Waldmohr). Der Angriff hingegen kam längere Zeit
nicht richtig zur Entfaltung. Ich habe mir nach den ersten zehn Minuten als Kurzfassung notiert: Abwehr plus, Angriff minus. Letzteres
galt allerdings nicht für die folgenden fünf Minuten; denn nach der
ersten Viertelstunde stand es 7:2. Der Zwischenstand von 9:7 beim
ersten Abpfiff war allerdings kein Ruhmesblatt, sondern das Ergebnis
einer ziemlich dürren Phase zur Halbzeit hin (9:7).
Was dann kam, hatte Ähnlichkeit mit dem Sieg über Erbach/Waldmohr. In recht schneller Folge zogen wir davon und bei 17:8 in der
45. Minute war das Spiel im Grunde gelaufen. Den Gegner in der
restlichen Spielzeit auf Abstand zu halten, fiel nicht mehr besonders
schwer. Auch unsere zahlreichen Lattenwürfe schmälerten nur noch
das Ergebnis. Der Endstand von 23:13 Toren war verdient, bedeutet
allerdings noch nicht viel für das nächste Spiel – ein besonders wichtiges Spiel! – gegen den TV Merchweiler 2, das am Sonntag nach
Ostern, am 12. April, um 16:00 Uhr in Merchweiler stattfindet. Dort
kann unsere Mannschaft den Weg zur Meisterschaft frei machen.
Schon jetzt bitten wir unsere Nordsaar-Fans, darunter natürlich auch
die Mitglieder unserer weiteren Männermannschaften, um ihre Unterstützung, auch wenn es ein Auswärtsspiel ist.
Unsere Tore in Oberthal gegen HG Itzenplitz: Marko Heidemann 6,
Tobias Hans 1, Eric Grünemeier und Jens Buchner je 2, Christian
Nick 4 (2), Torsten Zimmer und Julian Molter je 4.
Namborn
- 12 -
Ausgabe 15/2015
Der Kneipp Verein St. Wendel e.V. informiert
Neue Line Dance-Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene starten am
13. und 14. April im Arnold Jansen-Gymnasium unter der Leitung unserer
Tanztrainerin Anita Brocker. Anmeldung und Info-Tel: 06851 - 9744905
Die Dienstagswanderung am 14. April über 8,5 km führt über den Leisberg, den Losenberg und den Momberg. Treffpunkt der Wanderung, die
ca. 2 Std. dauert ist um 17:30 in Gronig am Ortsausgang Richtung Selbach. Weitere Infos bei Wanderwart Uwe Gerhart unter: 06857-1406
Ebenfalls am Dienstag, den 14. April ab 19:30 erlernen Sie wieder „Kineseologische Hilfen“ von Diplom Sozialpädagoge Thomas Wecker, InfoTel: 06851 - 70671
Am 15. April starte um 10:00 Uhr in der Nikolaus Obertreis Schule wieder
ein neuer Feldenkraiskurs - Beweg mit mehr Leichtigkeit unter Anleitung
von Christine Kuenen, Feldenkraislehrerin. Info-Tel: 06852- 9914473
Außerdem hören Sie am Mittwoch, den 15. April um 18:00 Uhr im Kneipp
Treff den Vortrag: Pflegeversicherung - (k)ein Buch mit sieben Siegeln.
Infos erhalten Sie von Joachim Geiger Tel.: 06851 – 8023633
Ab Donnerstag, den 16. April um 19:00 Uhr findet ein Schnupperkurs
„Thai Bo“ im Arnold Jansen Gymnasium statt unter Leitung von Barbara
Martin. Anmeldung und Info-Tel. 06851 - 4130
Am Samstag, den 18. April ab 09:00 Uhr findet in unserem Kneipp-Treff
wieder Lachyoga unter der Leitung von Yoga-Lehrerin Walpurga Engel
statt. Weitere Infos unter Tel: 06825 - 45462
Ebenfalls am 18. April ab 10:00 Uhr erleben Sie „Harmonie durch Klangschalenklänge“ mit Claudia Bard. Anmeldung und Infos unter Tel.:
06851-82980,
Weitere Kurse finden Sie unter: www.kneippverein.de
Naturpädagogik-Seminar
I nform ati on e n
Der Moskauer Daniels-Chor präsentiert:
Geistliches KONZERT
“Ost trifft West” in Selbach
Schöne Melodien und Weisen aus dem reichhaltigen Schatz weltlicher
und russischer Kirchen- und Volksmusik
St.Daniels - Chor Moskau.
Männergesangverein 1898 Selbach
Sonntag. 19 April 18.00 Uhr
Maria Königin Kirche Selbach
Eintritt frei !
Um eine Kollekte wird gebeten www.daniels-chor.de
Veranstalter Vladislav Belikov mit freundliche Unterstützung der Männergesangverein 1898 Selbach.
IGBCE - Ortsgruppe St.Wendel lädt ein
Öffentliche Infoveranstaltung in Bliesen – Thema: „Minijob“
Zu einer Infoveranstaltung zum Thema „Minijob“ lädt die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie, Ortsgruppe St.Wendel, alle
interessierten Bürger herzlich ein.
Die Infoveranstaltung findet am Freitag, 24. April 2015, um 19.00 Uhr im
Probenraum des Musikverein Bliesen im 1. Obergeschoss der Grundschule Bliesen, Auf dem Schänzchen, statt.
Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist für alle interessierten Besucher
kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Der Weg wird von der IGBCE ausgeschildert. Parkmöglichkeit besteht
auf dem Schulhof.
Referent ist unser IGBCE- Mitglied Herr Harald Hero.
In seinem Referat wird er viele Fragen zum Thema Minijob beantworten.
Wie z.B.: Wann liegt eine geringfügig entlohnte Beschäftigung vor? Werden mehrere (geringfügige) Beschäftigungen zusammengerechnet? Was
ist, wenn die Verdienstgrenze von 450€ überschritten wird?
Inhaltlich werden auch die Themen wie Grundlage der geringfügigen
Beschäftigung (SGB IV), die Sozialversicherungsrechtliche Behandlung
von Minijobs, oder der Unterscheidung zwischen Minijob und Minijob
behandelt.
Im Anschluss an den Vortrag wird Herr Hero auch Fragen aus dem Publikum beantworten.
Infos bei Wolfgang Theis: 06854 1091
Landesjugendwerk der AWO und NaJu laden ein
Ihr wollt am Wochenende Spaß haben und dabei etwas Neues erlernen?
Ihr seid sowohl kreativ als auch neugierig? Dann seid ihr herzlich eingeladen, das Naturpädagogikseminar beim Landesjugendwerk der AWO
und der Naturschutzjugend (NaJu) am 18. und 19. April in Ludweiler,
Lauterbacherstraße 220, zu besuchen. Das Hauptthema des Wochenendes „Natur und Umwelt“ wird von den beiden Referenten Guido Geisen und Silke Reinig durchgeführt, die das Basiswissen theoretisch und
spielerisch vermitteln. Hier habt ihr die Möglichkeit, mehr Infos über
Naturerfahrungsspiele zu erhalten und diese Kenntnisse in der Praxis
anzuwenden.
Achtung: Bei diesem Kurs braucht ihr keine ökologischen oder biologischen Vorkenntnisse. Wichtig ist nur, Spaß daran zu haben, den Kindern das Wissen über die Natur spielerisch und interessant beibringen
zu wollen. Das Seminar inklusive Übernachtung und Verpflegung wird
für junge Erwachsene zwischen 16 und 27 Jahren komplett kostenlos
angeboten.
Anmeldung über AK-Schulung@jugendwerk-saar.de oder telefonisch
unter 06898/850940.
Die Seniorensicherheitsberater informieren:
Vorsicht vor Taschendieben
Vor einigen Tagen veröffentlichte das Landespolizeipräsidium des Saarlandes die polizeiliche Kriminalstatistik. Diese zeigt einen Anstieg um 73
Prozent von Taschendiebstählen: von 1299 Fällen 2013 auf 2247 Fälle
2014.
Taschendiebstähle werden bevorzugt an Orten begangen, an denen
viele Menschen zusammenkommen und dichtes Gedränge herrscht. Als
Opfer sind überwiegend Frauen als Handtaschen- und Rucksackträgerinnen festzustellen, aber auch Männern werden Geldbörsen aus den
Hosen- und Jackentaschen gezogen. Oft werden in den entwendeten
Geldbörsen neben dem Bargeld auch Führerschein, Personalausweis,
Fahrzeugschein, Krankenversicherungskarte, Bank- und Kreditkarte
usw. mitgeführt. Daher ist die Schadenshöhe bei einem Geldbörsendiebstahl meist erheblich.
Die Täter haben verschiedene Tricks auf Lager, etwa den Rempel-Trick:
Das Opfer wird im Gedränge angerempelt oder „in die Zange“ genommen. Während das Opfer auf den Komplizen aufläuft und dadurch abgelenkt wird, entwendet der „Zieher“ die Wertsachen der ahnungslosen
Opfer.
Oder den Drängel-Trick:In stark frequentierten Bussen oder Bahnen
rückt der Taschendieb unangenehm dicht an das Opfer heran. Der Dieb
drängelt so lange, bis das Opfer ihm ärgerlich seinen Rücken zuwendet
und die mitgeführte Hand- oder Umhängetasche „griffbereit“ ist.
Der Beschmutzer-Trick: Insbesondere nach einem Bankbesuch wird das
Opfer „versehentlich“ mit Eis, Ketchup oder ähnlichem beschmutzt. Der
Täter und seine Komplizen zeigen sich hilfsbereit; beim wortreichen Reinigungsversuch verschwindet das zuvor abgehobene Geld.
Der Bettel-Trick: Dieser Trick wird vorwiegend von Kindern angewendet.
Dabei wird dem Opfer ein Pappschild mit der Bitte um eine Spende vorgehalten. Während das Opfer bereitwillig nach Kleingeld im Münzfach
der Geldbörse sucht, zieht der Täter abgedeckt durch das Pappschild
die Banknoten aus dem Scheinfach. Auch der Griff in die offene Handtasche ist denkbar.
Der Geldwechsel-Trick: Der Täter bittet das Opfer, eine bestimmte
Münze zu wechseln. Sobald das Opfer nach dem passenden Geldstück
im Münzfach sucht, lenkt der Täter das Opfer ab, indem er sein Geld-
Namborn
- 13 -
stück in das Münzfach wirft. Beim wortreichen Gespräch wechseln die
Banknoten den Besitzer.
Die Seniorensicherheitsberater empfehlen daher, nur soviel Bargeld wie
nötig mitzunehmen; Bargeld sollte auch in der Öffentlichkeit nicht gezählt
werden. Zudem: EC-Karte und persönliche PIN-Nummer nie zusammen
aufbewahren; Geld, Papiere, Kreditkarten und andere Wertsachen dicht
am Körper führen; Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der
Körpervorderseite tragen; Gepäck und sonstige Wertgegenstände nie
unbeaufsichtigt lassen.
Weitere Informationen zum Taschendiebstahl, aber auch zu anderen
Themen bieten die Seniorensicherheitsberater in Vorträgen an. Anfragen: Seniorenbüro des Landkreises St. Wendel, Tel. (06851) 8015201.
Erfolgreiche Forschung:
Schüler experimentieren am Wendalinum
Auch in diesem Schuljahr sind im Foyer des Gymnasium Wendalinum
die Ergebnisse der „AG Schüler experimentieren / Jugend forscht“ zu
begutachten. 14 Jungforscher und Jungforscherinnen präsentieren ihre
erfolgreichen Projekte an Plakat-Stellwänden.
Björn Franke (Klassenstufe 9) beschäftigte sich mit der Sicherheit
von Joggern im Straßenverkehr, die über Kopfhörer Musik hören. Durch
geschickte Mischung zweier Audiosignale können Jogger rechtzeitig vor
nahenden PKW oder LKW gewarnt werden. Für seine originelle Arbeit
erhielt er den 3. Platz in Technik und einen Sonderpreis der Handwerkskammer.
Auch Maurice Plein und Daniel Fink (Klassenstufe 8) erhielten
einen Sonderpreis in der Sparte Geo- und Raumwissenschaften.
Sie befassten sich intensiv mit ihrem Wohnort Alsweiler und zeigten an
diesem Beispiel die Entwicklung und Attraktivität dörflichen Lebens im
Saarland auf.
In diesem Schuljahr machten sich vier weitere Gruppen im Bereich
Arbeitswelt „gegenseitig Konkurrenz“: Yannis Kern, David Münster
und Julian Maringer (Klassenstufe 6) erhielten einen weiteren Sonderpreis für ihren Prototyp eines „Gläsertrockners“. Dieser funktioniert
ähnlich wie ein Händetrockner und könnte z.B. das lästige Abtrocknen
per Geschirrhandtuch ersetzen.
Ebenfalls einen Sonderpreis im Bereich Arbeitswelt erhielten Tobias
Schnur, Jeremia Gabriel und Alida Krampe (Klassenstufen 8 und 7).
Sie erstellten mit eigener Spiegelreflexkamera einen Stop-Motion Kurzfilm mit Lego. Sie dokumentieren hierbei Vorgänge und Schwierigkeiten
bei dieser Arbeit. Als Ergebnis erhielten sie einen lustigen und kurzweiligen Animationsfilm.
Weiterhin nahmen Konrad Kockler und Johannes Schöneberger
(Klassenstufe 6) am Wettbewerb teil. Mit Messungen der CO2-Werte
in einem Klassenraum zeigten sie, dass der CO2-Gehalt während des
Unterrichts trotz geschlossener Fenster in einer Unterrichtsstunde nicht
wesentlich absank und somit keinen Einfluss auf die Konzentrationsfähigkeit der Schüler hatte. Dies wurde auf die Stoßlüftung in der Pause
und der in Relation zur Klassengröße ausreichenden Größe der Klassenräume zurückgeführt.
Annabelle Wittmann, Jule Metzler, Leah Jeziorowski aus der Klassenstufe 8 widmeten sich einem ganz anderen Thema. Sie erstellten
unter dem Titel „Die Qual der Namenswahl“ eine Forschungsarbeit
und analysierten zum Beispiel die Verteilung der Anfangsbuchstaben
von Schülervornamen am Wendalinum. Ein Ergebnis: Die meisten männlichen Vornamen beginnen mit J, L oder M, die weiblichen fangen häufig
mit A, L und M an.
Die ganze Schulgemeinschaft des Wendalinum gratuliert den Teilnehmern zu ihren Erfolgen!
Thorsten Frey
Schulung für gesetzliche Betreuerinnen,
Betreuer und Bevollmächtigte
Der SKFM-Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer im Kreis St.
Wendel lädt zu seiner Schulung für Betreuerinnen und Betreuer sowie
für Bevollmächtigte ein:
25.04.2015 und 09.05.2015 jeweils samstags von 10.00 - 15.00 Uhr.
Vor allem Frauen und Männer, die bereit sind, ehrenamtlich eine Betreuung für Menschen zu übernehmen, die ihre Angelegenheiten nicht mehr
selbst wahrnehmen können, sind zu dieser Schulung eingeladen. Die
Schulung beginnt am Samstag, dem 25.04.2015 mit einer Einführung.
Die Teilnehmer werden über Vorsorgemöglichkeiten und das Betreuungsrecht informiert. Im Mittelpunkt stehen die Aufgaben und Pflichten
des Betreuers. Grundlegende theoretische Kenntnisse werden vermittelt. Stefanie Bahr wird umfassend das Betreuungsrecht beleuchten.
Die Schulung versteht sich als Einheit; die Teilnehmer erhalten nach
Abschluss eine Teilnahmebestätigung. Eingeladen sind auch Menschen,
die bereits in der eigenen Familie eine Betreuung führen oder ihre Angehörige als Bevollmächtigte vertreten.
Anmeldung und nähere Information unter Tel.: (0 68 51) 8 67 12 und
www.skfm-wnd.de.
Ausgabe 15/2015
S onst ig e s
Energiebilanz von Dämmstoffen ist positiv
„Dämmung braucht mehr Energie zur Herstellung als sie später einspart“.
So verbreitet diese Behauptung ist, so falsch ist sie auch. „Richtig ist,
dass Dämmstoffe unterschiedlich viel Primärenergie bei der Herstellung
benötigen“, erläutert Architekt und Energieberater der Verbraucherzentrale des Saarlandes Reinhard Schneeweiß. „Richtig ist aber auch, dass
jeder Dämmstoff während seiner Nutzungszeit deutlich mehr Energie
einspart als er zur Produktion verbraucht hat“, stellt Schneeweiß klar.
Zellulose als Dämmstoff benötigt etwa 10 bis 60 Kilowattstunden pro
Kubikmeter Dämmstoff. Das bedeutet, dass eine nach Neubaustandard gedämmte Wand bereits nach 8 Monaten den Energieaufwand der
Produktion wieder eingespart hat. Für andere Dämm-Materialen ist der
Aufwand für die Produktion größer. So verlängert sich der Zeitraum bei
Spezialdämmstoffen deutlich bis auf mehrere Jahre. Vor diesem Hintergrund ist es sinnvoll, Spezialdämmstoffe auch nur dort einzusetzen,
wo sie unverzichtbar sind. Trotz dieser möglichen langen energetischen
Amortisationszeit ist festzuhalten, dass in der Regel kein Dämmstoff
bereits nach ein paar Jahren wieder ausgebaut wird. Der Fachmann
weist darauf hin, dass übliche Renovierungszyklen bei gedämmten Bauteilen zwischen 30 und 50 Jahre liegen. Damit spart jeder Dämmstoff
bei jeder Dämmqualität deutlich mehr Energie ein, als er zur Produktion
verbraucht hat.
Welche Dämm-Materialien am Markt sind und welche Besonderheiten
beim Einbau beachtet werden sollen, darüber informiert die Energieberatung der Verbraucherzentrale.
In St. Wendel finden die Beratungen in der Welvertstraße 2 im Besprechungsraum statt. Terminvereinbarung beim Umweltamt unter 0 68 51
/ 809 1922.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
60
Dateigröße
1 465 KB
Tags
1/--Seiten
melden