close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Nacht - und Schichtarbeit sozial und gesundheitlich - TEMPI GmbH

EinbettenHerunterladen
TEMPI GmbH * Hartlager Weg 61A * 33604 Bielefeld
TEMPI GmbH
Hartlager Weg 61A
33604 Bielefeld
Fon 05 21.45 36 18 1
Fax 05.21.45 32 04 1
boekerkh@tempi.de
www.tempi.de
Nacht- und Schichtarbeit
sozial und gesundheitlich
verträglich gestalten!?
Fachseminar für
Betriebsräte, Personalräte
und Mitarbeitervertretungen
Nutzen Sie die Möglichkeit, aktuelle Gestaltungsanforderungen
bei Nacht- und Schichtarbeitsmodellen unter dem Blickwinkel
der aktuellen Rechtsprechung kennenzulernen und die eigene
Praxis zu prüfen!
3. - 6. November 2014
Seminar-Ort:
Am Rothenberg
Das besondere Landhotel
37170 Uslar-Volpriehausen
www.am-rothenberg.de
Weiterbildung für Arbeitnehmervertreter/innen
entspr. §37.6 BetrVG bzw. vergleichbaren §§ in PersVG, MVG etc.
Anmeldung:
Teilnehmer/innen (Adressen bitte oben auf dieser Seite):
_____________________________________________
_____________________________________________
E-Mail:
nengelhardt@tempi.de
Fax:
0551-541499
Frühzeitige Reservierung per
E-Mail wird dringend empfohlen!
E-Mail: _______________________________________
Beschluss gefasst am: _____________________
Anmeldeschluss: 01.09.2014
Nacht- und Schichtarbeit sozial und
gesundheitlich verträglich gestalten!?
Fachseminar für Betriebsräte, Personalräte
und Mitarbeitervertretungen
Montag, 3. - Donnerstag, 6. November 2014
Das Bundesarbeitsgericht hat im April 2014 entschieden,
dass eine Krankenschwester, die aus gesundheitlichen Gründen
keine Nachtschichten mehr leisten kann, deshalb nicht arbeitsunfähig krank ist, sondern einen Anspruch auf Beschäftigung
hat, ohne für Nachtschichten eingeteilt zu werden.
BAG - Urteil vom 9. April 2014 - 10 AZR 637/13: Die Klägerin war zwar
arbeitsvertraglich zur Leistung von Sonntags-, Feiertags-, Nacht-, Wechselschicht- und Schichtarbeit verpflichtet, aber nach einer ärztlichen Bescheinigung aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage, Nachtdienste zu
leisten, weil sie medikamentös behandelt wird. Die Klägerin bot aber weiterhin ihre Arbeitsleistung - mit Ausnahme von Nachtdiensten - ausdrücklich an
und erhob Anspruch auf Beschäftigung und Vergütungszahlung beim Arbeitgeber, der sie für arbeitsunfähig erklärt hatte. Damit war sie beim Zehnten
Senat des Bundesarbeitsgerichts, ebenso wie in den Vorinstanzen, erfolgreich. Sie kann alle vertraglich geschuldeten Tätigkeiten einer Krankenschwester ausführen. Die Beklagte muss bei der Schichteinteilung auf das
gesundheitliche Defizit der Klägerin Rücksicht nehmen.
Es ist keine grundsätzliche Neuigkeit, dass Schicht-, Nacht- und
Wochenendarbeit soziale Einschränkungen und gesundheitliche
Risiken mit sich bringt. Mit diesem Seminar wollen wir ausloten,
wie zukunftsfähige Arbeitszeit- und Schichtmodelle aussehen
können. Wir wollen Wege aufzeigen, wie diese gemeinsam mit
den Betroffenen geprüft und weiter entwickelt werden können.
TEMPI GmbH
Niederlassung Göttingen
Kurze Straße 17
37073 Göttingen
Tel
05 51-57 79 0
Fax
05 51-54 14 99
E-Mail nengelhardt@tempi.de
(für Reservierung und Anmeldung)
Internet www.tempi.de
Referent/innen:
 Norbert Engelhardt
Arbeitszeitberater
 Walter Lochmann
Arbeitszeitberater
 Dr. med. Karin Reimers
Fachärztin für Arbeitsmedizin,
Gesundheitsökonomin (VWA)
Leiterin Betriebsärztlicher Dienst,
Universitätsmedizin / GeorgAugust-Universität Göttingen
 Beate Runge
Biologin, Beraterin Gesundheitsmanagement
 Daniel Schumann
Leiter Personal und Organisation,
Städtisches Klinikum Wolfenbüttel
gGmbH
Dabei gehen wir davon aus, dass Schichtsysteme auch im Interesse der Beschäftigten gestaltbar sind, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Die arbeitsrechtlichen, arbeitswissenschaftlichen, gesundheits- und sozialpolitischen Aspekte von Schichtarbeit werden im Überblick behandelt.
Seminarzeiten
Im Mittelpunkt des Seminars steht das WIE der Arbeitszeit- und
Schichtplangestaltung: An Beispielen werden praktisch handhabbare, rechtlich, gesundheitlich und sozial vertretbare Lösungen für die Umsetzung in einer Betriebs-/Dienstvereinbarung
vorgestellt.
Mo., 03.11. 2014, 12:30 Uhr bis
Do., 06.11. 2014, 13:30 Uhr
Seminarort
Landhotel Am Rothenberg
Rothenbergstraße 4
Belegschaftsvertretungen sollen in die Lage versetzt werden, zu 37170 Uslar-Volpriehausen
diesem Thema gut vorbereitet in Verhandlungen mit dem Arbeit- www.tagen-am-rothenberg.de
geber einzutreten, um solide Vereinbarungen erzielen zu können. Die in der Arbeitnehmervertretung für Arbeitszeitfragen zuständigen Mitglieder können hier vorhandene Erfahrungen überprüfen und die Vorstellungen verfeinern, an denen sie ihre Arbeit
in den nächsten Jahren ausrichten wollen.
Die ausführliche Beschreibung der Themen finden Sie im Internet
unter www.tempi.de > Aktuelle Seminare
Schriftliche Unterlagen erhalten Teilnehmende in digitaler Form.
Seminarkosten
800 € (zzgl. gesetzl. MwSt.)
pro Teilnehmer/in
zzgl.
ca. 520 € (zzgl. gesetzl. MwSt.)
pro Teilnehmer/in
für Unterkunft und Verpflegung
(3 ÜN im EZ, Vollverpflegung)
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
15
Dateigröße
179 KB
Tags
1/--Seiten
melden