close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

eine Professur (W2) für öffentliches Recht

EinbettenHerunterladen
Fakultät für Rechts- und Kommunalwissenschaften
Eine Professur (W2) für öffentliches Recht
An der Fakultät für Rechts- und Kommunalwissenschaften der Hochschule für öffentliche
Verwaltung Kehl ist zum 1. März 2016
eine Professur (W2) für öffentliches Recht
zu besetzen.
Die Bewerberinnen und Bewerber sollen Fachgebiete aus dem Bereich des Staats-, Europa- und Verwaltungsrechts, bevorzugt des Sozialrechts, in Forschung und Lehre in
angemessener Breite vertreten und durch ihre bisherige Praxis entsprechend ausgewiesen sein. Wir erwarten fundierte Kenntnisse sowie umfangreiche einschlägige berufliche
Erfahrung.
Bedarf
Es besteht – neben den Grundlagen des Verwaltungsrechts unter Einschluss des Staatsund Europarechts – ein vordringlicher Bedarf für das Fach Sozialrecht (v. a. Recht der
Existenzsicherungssysteme und Kinder- und Jugendhilferecht).
Personen, die Praxiserfahrungen in oder einschlägige wissenschaftliche Befassung mit
diesem Fachgebiet nachweisen können, werden vorrangig berücksichtigt.
Gesucht werden
In erster Linie werden Personen mit Befähigung zum Richteramt gesucht, welche umfassende Erfahrungen in der Praxis
Ø kommunaler oder staatlicher Verwaltungsbehörden
nachweisen können.
Einbezogen werden aber auch Personen, die umfangreiche Erfahrungen in der
Ø Verwaltungs- oder Sozialgerichtsbarkeit
oder solche
Ø als Rechtsanwalt bzw. Rechtsanwältin in der Beratung von Kommunen,
ausnahmsweise auch solche
Ø als Rechtsanwalt bzw. Rechtsanwältin in der Beratung von gegenüber Kommunen
Rechtsuchenden
belegen können.
Erwartet wird die Bereitschaft, auch in anderen juristischen Fächern Lehrveranstaltungen
abzuhalten.
Die Hochschule Kehl strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich
um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Rechte, Pflichten und Einstellungsvoraussetzungen für die Professur ergeben sich aus
dem LHG Baden-Württemberg.
Hausanschrift: Kinzigallee 1, 77694 Kehl
' 0 78 51 / 894 – 0
! 0 78 51 / 894 – 120
8 post@hs-kehl.de
@ www.hs-kehl.de
2
Wir bieten
• eine moderne Hochschule
• ein angenehmes kollegiales Umfeld
• Lehre in Gruppen (ca. 30 Studierende)
• Freiheit für Forschungsaktivitäten
• ein attraktives Umfeld mit hoher Lebensqualität (Strasbourg, Elsass, Schwarzwald).
Verfahren:
Stellen Sie sich bitte darauf ein, dass die Probevorlesung und das Kolloquium in der Woche vom 28. September bis zum 2. Oktober 2015 stattfinden werden. Andere Termine
sind nicht möglich.
Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, dienstliche
Beurteilungen, Publikationsliste, Liste der Lehrveranstaltungen) bis zum 31. Mai 2015 an
die Hochschule Kehl, Kinzigallee 1, 77694 Kehl zu richten.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Prodekanin der Fakultät 1, Prof. Dr. Annette
Bernards (bernards@hs-kehl.de) oder den für dieses Verfahren bestellten Berichterstatter Prof. Dr. Andreas Pattar (pattar@hs-kehl.de).
Weitere Informationen über die Hochschule Kehl finden Sie unter www.hs-kehl.de.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
14
Dateigröße
204 KB
Tags
1/--Seiten
melden