close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bald

EinbettenHerunterladen
Vielen Dank!
Das gesamte
Gerken-Team
gratuliert
Thorsten
Korte
zum Betriebsjubiläum.
Elektrotechnik
ik
Datennetzwerktechn
Hausgeräte
1
Druckauflage: 33.000
Altkleidersammlung: Helfer für die gute Sache gesucht
(Seite 11)
Rundschau
Anzeigenblatt am Mittwoch
Bremervörde - Gnarrenburg - Selsingen - Geestequelle - Kutenholz - Hambergen - Lamstedt
Wir freuen uns auf viele weitere
Jahre guter Zusammenarbeit!
UWE
15. April 2015 – Nr. 15 – 33. Jahrgang – H 25 640
......................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................
Elektro-Spezialist
Telefon 04761/921196
Bremer Straße 34
27432 Bremervörde
E-Mail: info@gerken-brv.de
Pferdemarkt in Glinstedt
Oerel
Großes Event
für die ganze Familie
Schützinnen feiern
Seite 6
Geburtstag
Seite 10
Für alle, die nach dem Unfall
nichts dem Zufall überlassen.
TÜV NORD
Fahrzeugbewertung
TÜV
NORD
TÜV NORD
Schaden- und Wertgutachten
jetzt auch an der und
TÜV-STATION
Bremervörde
SchadenWertgutachten
jetzt auch an der
TÜV-Station Bremervörde.
Ihr Ansprechpartner: Ingo Spörhase
Unsere Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 8.30 - 12.15 Uhr + 13 - 17 Uhr
Sa.
9 - 12 Uhr
TÜV-STATION
Bremervörde
Gewerbering 9
Service-Tel.:
0800 80 70 600
www.tuev-nord.de
TÜV
®
.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................
Die eigene Welt erschaffen
RS heute
von Thomas Schmidt
Lebensqualität
im Alter
Pastor Manfred Thoden liest am 23. April im Kundencenter der Bremervörder Zeitung
7
Trubel in Gnarrenburg
am Wochenende
13
Helfer in schweren
Stunden
16
„Wo ist der See“
Wanderung
in Seedorf
SEEDORF. „Seedorf - Wo
ist eigentlich dein See?“
Unter diesem Motto lädt
die Natur- und Landschaftsführerin Astrid
Brandtjen in Zusammenarbeit mit der Landtouristik SG Selsingen am Freitag, 17. April, ab 17 Uhr
zu einer Wanderung ins
Wochenende ein.
Treffpunkt für Teilnehmer ist in Seedorf am Regenrückhaltebecken, gegenüber „Am See 11“. Die
Wanderung dauert zirka
zwei Stunden. Die Kosten
betragen für Erwachsene
fünf Euro, Kinder zahlen
drei Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Infos gibt es
unter der Rufnummer
0 151/50 22 90 23. (rs)
Heute
Schützenjahr
wird geplant
GLINDE. Der Schützenverein Glinde, Kornbeck und
Umgegend lädt alle Mitglieder mit einem Ehrenamt, die amtierenden Majestäten mit ihren ersten
Adjutanten und die Eltern
der Kinderkönige am heutigen Mittwoch, 15. April,
um 20 Uhr zur erweiterten
Vorstandsversammlung
auf die Standanlage des
Vereins ein.
Unter anderem wird der
Ablauf des laufenden
Schützenjahres besprochen und festgelegt. Eine
Vielzahl von Neuerungen
hat sich ergeben. (rs)
BREMERVÖRDE. Zum Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe BZ-LESELICHT im
Kundencenter der BREMERVÖRDER ZEITUNG am Donnerstag, 23. April, konnten
wir einen Autor aus der Region gewinnen. Manfred
Thoden, im Hauptberuf Pastor der Kirchengemeinde
Selsingen, wird ab 20 Uhr
(Einlass 19.30 Uhr) aus seinen Büchern „Duwensee“
und „Hannes“ lesen und für
die interessierten Fragen
von BZ-Lesern zur Verfügung stehen.
Vorher besuchte die Redaktion den 53-Jährigen in Oelkershusen und blickte hinter
die Kulissen eines kreativen
Mannes, der von Walter
Kempowski oder Thomas
Mann genauso fasziniert ist
wie von Günter Netzer und
Franz
Beckenbauer.Der
Schriftsteller Moritz Rinke
spielt in einer Autorennationalmannschaft und Peter
Handke beschwor in seiner
berühmten Erzählung „Die
Angst des Tormanns beim
Elfmeter“, die längst zu einem geflügelten Wort geworden ist. Fußball und Literatur – geht das zusammen?
Fotos, Theater
und Sketche
Dorfabend des Heimatvereins Iselersheim
ISELERSHEIM. Der Heimatverein Iselersheim lädt für
kommenden Sonntag, 19.
April, 19 Uhr, zum 33. Mal
zum traditionellen Dorfabend in die Aula der Findorff-Grundschule ein.
Der Abend beginnt mit einer musikalischen Einstimmung und der Begrüßung
durch den Vorsitzenden
Hermann Röttjer. Anschließend tragen Dorfbewohner
amüsante
plattdeutsche
Sketche und Lesestücke vor.
Es schließen sich ein BilderRatespiel sowie ein Auftritt
der örtlichen Gesangsgruppe
„NFE-Hipp-Hoppers“
an.
Auch der traditionelle bebilderte Jahresrückblick wird
nicht fehlen.
Nach der Pause steht der
plattdeutsche Einakter „De
Skatbröder“ unter der Regie
von Werner Grell auf dem
Programm.
In dem Stück geht es um
den passionierten Angler
Ernst-August, der gegenüber
seiner Ehefrau vorgibt, täglich seinem Hobby nachzugehen. Tatsächlich ist der
Angelsport aber nur eine
Ausrede, um seiner wahren
Leidenschaft zu frönen. „Auf
den Fortgang der Geschichte
darf man gespannt sein“,
versprechen die Organisatoren.
Das Theaterstück und die
Sketche werden am gleichen
Tag um 14 Uhr, ebenfalls in
der Aula der Grundschule,
mit anschließender Kaffeetafel zu Gunsten der Iselersheimer Kirchenstiftung aufgeführt. (rs)
mer noch mit großer Leidenschaft sammelt: Beckenbauer, Pelé und all die anderen
Helden seiner Jugend, deren
Namen wie der Sound der
Erinnerung an längst vergangene Zeiten sind.
In Thodens Bücherregalen
nimmt die Erste Liga der
deutschen
Literaturgeschichte Aufstellung – zum
Beispiel Theoder Fontane,
der mit seinem „Stechlin“
auch einen See zum Schauplatz für einen Roman gewählt hat und zu den vielen
Inspirationsquellen für Thodens autobiographisch eingefärbten Roman „Duwen-
Manfred Thoden.
Foto: Schmidt
see“ gehört.
Fortsetzung Seite 4
BERATUNGSTAGE
SONDERKREDIT-PROGRAMM
B R E M E RV Ö R D E
A LT E S T R . 17 – 2 0
2 5 . + 2 6 . A P R IL
S A ., 10 – 16 U H R
S0., 11 – 18 U H R
N U R G Ü LT I G
AN DEN
EN:
B E R A T U N G S TA G
1,29%
*
SONDERZINS
est + + +
+ + + 1 0 J a h 60r e% desfermi
ttelten Beleihungswertes
gültig bis zu
hnung: 10 Jahre
* Sonderkonditionen sind
rag ab 10.000 B. Beispielrec
rag,
und bei einem Nettokreditbet
ng, 50.000 B Nettokreditbet
Sollzinsbindung, 2 % Tilgu
a.,
tiver Jahreszins 1,30 % p.
Auszahlung 100 %, effek
e
nlich
persö
eine
itvergabe ist
Voraussetzung für die Kred
ernisierungsmesse oder
Reservierung auf der Mod
den Beratungstagen.
Himmelpforten
Preisskat in
der Klönstuv
HIMMELPFORTEN. Am
Freitag, 17. April, findet in
in der Klönstuv ein Preisskat statt. Beginn um 19
Uhr. (kw)
Diese Frage kann nur stellen, wer sich in den Elfenbeinturm des Dichters zurückzieht und die Wahrheit
nicht „auf dem Platz“ oder
ganz nah bei den Menschen
sucht – Qualitäten, die ein
Pastor ebenso braucht wie
ein Autor – zwei Berufungen, die Thoden in sich vereint.
Auch in Manfred Thodens
Zuhause im idyllischen Oelkershusen berühren sich beide nur auf den ersten Blick
unvereinbaren Welten: Auf
seinem Tisch liegen historische Schwarz-Weiß-FußballPressefotos, die Thoden im-
Die Theatergruppe trägt beim Iselersheimer Dorfabend einen
amüsanten Einakter vor.
Foto: rs
www.modernisierungsmesse.de
RS
weil es besser schmeckt
Angebote gültig v. Do., 16. 4., bis Mo., 20. 4.
Schnitzel Oberschale
0.69
Putenschnitzel
auch mariniert
100 g 0.89
Gnarrenburger Rotwurst
mit Fleischeinlage
100 g 0.99
Gekochte
unser Bestseller
100 g 0.79
Florentiner Nudelsalat
100 g 0.69
Landjuwel-Qualität
100 g
Diesen Donnerstag ab 10.30 Uhr
Kartoffelsuppe
Ltr. 4.40
freitags
Erbsensuppe
Ltr. 4.40
samstags
Hochzeitssuppe Ltr. 4.80
Brv. 0 47 61 - 74 80 800
Gnbg. 0 47 63 - 2 10
www.fleischerei-topp.de
Donnerstag
Jahresrückblick
Archäologie
BREMERVÖRDE. Am Donnerstag, 16. April, hält der
Kreisarchäologe des Landkreises Rotenburg Dr. Stefan
Hesse um 19 Uhr im Bachmann-Museum Bremervörde
einen Vortrag mit dem Titel
„Das archäologische Jahr
2014 im Landkreis Rotenburg“.
Bei dem Abendvortrag geht
Hesse auf die wichtigsten archäologischen Ausgrabungen und Forschungen des
Jahres 2014 im Landkreis
Rotenburg ein und präsentiert in zahlreichen Bildern
die spannenden Ergebnisse.
Von den umfangreichen Aktivitäten der Kreisarchäologie werden unter anderem
Fundstellen aus der römischen Kaiserzeit und dem
Mittelalter in Ebersdorf sowie Untersuchungen in Sittensen und Sandbostel vorgestellt. Interessierte können
sich unter 0 47 61/983 46 03
anmelden. Karten gibt es
auch an der Abendkasse. (rs)
www.bachmann-museum.de
Viele Tipps und Ideen
für Haus und Garten
50plus-Renovierungsmesse mit Gewerbeschau kommt an
BREMERVÖRDE. Bauen,
wohnen, renovieren und
Energie sparen: Auf der
50plus-Renovierungsmesse
mit Gewerbeschau „Haus,
Garten und Freizeit“ haben
sich am Sonntag wieder
zahlreiche Hauseigentümer,
Bauherren und Hobbygärtner bei den Fachbetrieben
der Region Tipps und Ideen
für Bau- und Gartenprojekte geholt. Erstmals fand die
Messe an dem neuen
Standort in der Gewerbehalle zwischen dem Hagebaumarkt und Autopartner
Paetzold statt.
Auf rund 400 Quadratmetern sowie auf dem Außengelände präsentierten gestern Fachfirmen aus dem Elbe-Weser-Dreieck - darunter
auch zahlreiche Mitgliedsbetriebe
der
Vereinigung
„50plus Handwerker-Komplettleistung“ - ihre Produkte und ihr Leistungsspektrum. Jedes Projekt rund um
Haus und Garten bedarf genauer Planung und Vorbereitung. Gut geplant ist
schließlich halb gebaut –
egal, ob es sich um den Neubau eines Einfamilienhauses
oder um die Sanierung eines
Badezimmers handelt. Nur
so lassen sich ärgerliche
Baufehler vermeiden und
BEILAGEN
Der heutigen Ausgabe
der BREMERVÖRDER
RUNDSCHAU beziehungsweise Teilen davon
liegen Prospekte folgender Firmen bei: Deichmann, Hagebaumarkt,
Meyerhoff, Teambaucenter sowie Möbel Jähnichen.
Wir bitten, diese Beilagen zu beachten.
IMPRESSUM
Rundschau
Anzeigenblatt für die Einheitsgemeinden
Bremervörde und Gnarrenburg, die Samtgemeinden Selsingen und Geestequelle, die
Gebiete Kutenholz, Hambergen und die
Börde Lamstedt.
Herausgeber:
Bremervörder Zeitung
Verlagsgesellschaft Borgardt GmbH & Co. KG
Geschäftsführer: Jürgen Borgardt und Rolf
Borgardt. Verantwortlicher Redakteur: Rolf
Borgardt. Anzeigenleiter Norbert Ullrich. Anschrift für alle: Bremervörder Zeitung, Marktstraße 30, 27432 Bremervörde. Im Anzeigenbereich den Tarifgemeinschaften Elbe-WeserBlock und Elbe-Block angeschlossen. Satz:
Verlagsgesellschaft Borgardt GmbH & Co.KG,
Bremervörde. Druck: Druckzentrum Nordsee,
Am Grollhamm 4, 27574 Bremerhaven. Vertrieb: Bremervörder Pressevertriebsgesellschaft mbH.
Bei Nichtlieferung im Fall höherer Gewalt, bei
Störungen des Betriebsfriedens, Arbeitskampf
(Streik, Aussperrung) bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag. Die Rundschau erscheint jeden Mittwoch.
Die gesamte Rundschau einschließlich aller ihrer Teile ist urheberrechtlich geschützt, soweit sich aus dem Urheberrechtsgesetz und
sonstigen Vorschriften keine andere Regelung ergibt. Hierunter fallen auch alle Anzeigen und grafischen Leistungen, deren Gestaltung vom Verlag veranlasst wurde. Jede Verwertung ist ohne schriftliche Zustimmung des
Verlages unzulässig. Dies gilt insbesondere
für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mi-
kroverfilmungen und die Einspeicherung und
Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Für unaufgefordert eingesandte Artikel und
Fotos wird keine Gewähr übernommen.
Gepr. Druckauflage IV/2014
32.138 Exemplare
Anzeigenpreisliste Nr. 31
vom 1. Oktober 2014
Verlagsort und Gerichtsstand
27432 Bremervörde
Telefax Anzeigen: 04761-9 97-59
Telefax Redaktion: 04761-9 97-37
Telefon 04761-9 97-0
Ihr direkter Draht zu uns:
Anzeigen: Tel.: 0 47 61 / 9 97 26, Fax: 9 97 87
e-Mail: Anzeigen@brv-zeitung.de
Redaktion: Tel. 0 47 61 / 9 97 30, Fax: 9 97 37
e-Mail: Redaktion@brv-zeitung.de
Zeitungszustellung: Tel. 0 47 61 / 9 97 39,
Fax 9 97 87
e-Mail: Vertrieb@brv-zeitung.de
Auflagenkontrolle
durch Wirtschaftsprüfer nach den
Richtlinien von
BDZV und BVDA
Gesamtauflage der Tarifgemeinschaften:
Elbe-Block 184.322, Elbe-Weser-Block inkl.
Bremen 685.311
Anzeigenblatt am Mittwoch
15. April 2015
Fabrikverkauf von
Tiefkühlprodukten
Angebot der Woche:
in Bremervörde
Wildsuppe
Leckere Wildsuppe mit
Pfifferlingen und
Hirschgulaschwürfeln
400 g
Beutel
(4.63 €/kg)
€
Hirschbraten in Pilzrahm
Zarte Hirschbratenscheiben mit
Pfifferlingen und Stock€ 2.95
4.95
schwämmchen in Rahmsauce €
€ 2.05
1.85
2 x 250 g
Beutel (7.90 €/kg) €
Landhauspfanne
Menüschalen
3.95
Komplet
te
Menüs!
Rind- und Schweinefleischstücke mit
vorfrittierten Kartoffelwürfeln, Brechbohnen und Champignons € 2.95
in einer delikaten Sauce
z. B. Lammgulasch,
Kohlroulade, Kartoffelauflauf,
Wildschweinbraten, € 1.10 - 2.95
Brokkoli-Nudelauflauf
1.000 g
Beutel (1.95 €/kg) €
€
400-450 g
Stück (2.11 € - 2.38 €/kg) €
1.95
0.95
Außerdem: Hähncheninnenfilet, tiefgefroren
500 g Beutel, statt € 3.45 nur €€ 1.95!
1.95! (3.90 €/kg)
Bernd Seemann (von links), Detlef Kless, Jochen Gerdts, Dennis
Buck, Bernd Ritzenhoff und Dietmar Thobaben von der Vereinigung „50plus Handwerker-Komplettleistung“ und BZ-Medienberater Wilfried Schmädjens (Zweiter von rechts) freuten sich
über die positive Besucherresonanz auf die Renovierungsmesse.
Diese und weitere appetitliche Tiefkühl-Angebote finden Sie
in unserem Werkverkauf in der Hansestraße 2 in Bremervörde.
Angebote gelten, solange der Vorrat reicht.
Unsere Öffnungszeiten: Jeden Donnerstag und Freitag von 9.30 – 18.00 Uhr
Foto: Buse
Verzögerungen der Bauphase verhindern, die den Bauherren am Ende teuer zu stehen kommen könnten. In
Gesprächen mit den Messebesuchern zeigten die Aussteller unterschiedliche Optionen auf, entwickelten erste Ideen für individuelle Lösungskonzepte und informierten über Finanzierungshilfen. „Es gab einige nette
Gespräche. Insgesamt sind
wir ganz zufrieden“, sagte etwa Martin Kors von der Firma Hasselbrink. Gebäudemodernisierung,
Energiesparberatung sowie barrierefreies und altersgerechtes
Wohnen bildeten Themenschwerpunkte der Renovierungsmesse.
Zu den weiteren Messethemen zählten Heizungstausch
und Fenstererneuerungen.
Auch das Thema Haussicherheit wurde gestern von
den Besuchern häufig nachgefragt. Für Hobbygärtner
lohnte sich der Besuch der
Renovierungsmesse
ebenfalls: Viele Gartenfreunde
nutzten die Gelegenheit, die
neusten Geräte in Augenschein zu nehmen oder ließen sich rund um Gartenund Terrassengestaltung beraten. (nb)
Chorprojekt
startet im April
„Music Rocks“: Sänger noch gesucht
BREMERVÖRDE: Zusammen
mit dem Chorverband Hamburg und zahlreichen KreisChorverbänden
zwischen
Elbe und Weser organisiert
der Kreis-Chorverband Bremervörde ein neues großes
Chorprojekt. Aufgrund der
guten Zusammenarbeit mit
Doris Vetter, Verbandschorleiterin des Hamburger
Chorverbandes, und der guten Erfahrungen beim gemeinsamen Projekt „Die 10
Gebote“ sucht uder Kreischorverband Bremervörde
nun Sängerinnen und Sänger für die Teilnahme am
nächsten gemeinsamen Projekt – der Veranstaltung
„Music-Rocks“.
Aufgeführt wird „MusicRocks“ am 5. September in
der Laeiszhalle in Hamburg
sowie am 13. September in
der Aula der HalepaghenSchule Buxtehude. Lieder
aus Musical, Filmmusik und
aktuelle Pop-Songs werden
zusammen mit Orchester,
Band und Musical-Darstellern präsentiert.
Die
Kreis-Chorverbände
(KCV) des Chorverbandes
Niedersachsen-Bremen
(CVNB) und der Chorverband Hamburg suchen insgesamt rund 250 Sängerinnen und Sänger. „Alle am
Gesang Interessierten, auch
Sängerinnen und Sänger, die
noch keinem Chor angehören oder nicht in einem
Chor des CVNB singen, sind
zu diesem Projekt willkommen“, heißt es in einer Ankündigung des Bremervörder Kreis-Chorverbandes.
Die ersten beiden Proben
für die alle Teilnehmer aus
dem Kreis Rotenburg sind
am 25. und 26. April von
10.30 bis 17 Uhr im Bremervörder Hotel Daub geplant.
Weitere Proben finden in
Zeven, Rotenburg und Dorum statt. Die Probetermine
sind auf der Homepage
www.music-rocks.de nachzulesen.
Mehr Infos und Anmeldung bei Kreis-Chorleiterin
Marie-Louise Baabe, E-Mail
(emelbe@outlook.de), Telefon 0152/089 97 47 47 und
Petra Kleiner, E-Mail (petra.kleiner1@
ewetel.net),
Telefon 0 47 63/ 93 83 13, sowie im Internet. (bz)
Foto: Martin Elsen
2
Trödelmarkt
10. Mai 2015
Anmeldung zur Teilnahme am Trödelmarkt in Stade
www.troedelmarkt-stade.de
Jetzt online
anmelden!
Trödelmarkt
Lesestunde in Oldendorf
OLDENDORF. Morgen liest
Renate Sarbinowski um 15
Uhr in der Lesestube Estorf
aus dem Buch „999 Froschgeschwister ziehen um“.
Am Montag, 20. April, liest
Rosemarie Hagenah um
16.20 Uhr in der Bibliothek
Oldendorf aus dem Buch
„Alles Gute zum Geburtstag,
Paulchen“ von David Melling. (kw)
LADENHÜTERMARKT
BREMERVÖRDE
www.music-rocks.de
26.04.
Verkaufsoffener
Sonntag ab 12.00 Uhr
Für das Chorprojekt „Music Rocks“ werden 250 Sängerinnen
und Sänger gesucht.
Foto: rs
Infos & Anmeldung: 04761-9820510
RS
15. April 2015
3
Gewerbering wieder ein
garantierter Besuchermagnet
Unsere Premiumwäsche
Schaum-Hochdruck-Vorwäsche,
2x Waschen, Felgenreinigung,
Unterbodenwäsche,
Schaum-Pflegewachs, 2x Trocknen
Fest für die gesamte Familie – Gewerberingfest lockt mehrere tausend Interessierte
von Nora Buse
BREMERVÖRDE. Einmal im
Jahr verwandelt sich der
Bremervörder Gewerbering
in eine bunte Bummelmeile
und damit in einen Anziehungspunkt für Besucher
aus dem gesamten ElbeWeser-Dreieck. Am Sonntag
war es wieder soweit: Über
30 Unternehmen luden zum
zwölften Gewerberingfest
mit verkaufsoffenem Sonntag ein und lockten mit vielfältigen Aktionen und Angeboten für die ganze Familie. Präsentiert wurde die
Veranstaltung von der BREMERVÖRDER ZEITUNG.
Das Konzept des Gewerberingfestes ist gestern einmal
mehr aufgegangen: Die Mischung aus Unterhaltung,
Information und Einkaufsspaß stieß bei kleinen und
großen Besuchern gleichermaßen auf positive Resonanz. Vor allem für Kinder
wurde
mit
Hüpfburgen,
Schiffsschaukel, Karussell,
High-Jumping und begehba-
zum Sparpreis statt
6.
Service inklusive
Auf der Flohmarktmeile des zwölften Gewerberingfestes wurde wieder ordentlich gehökert
und gefeilscht.
Fotos: Buse (2)
ren Wasserbällen eine Menge Spiel und Spaß geboten.
Für die erwachsenen Besucher hatten die Firmen neben Informationen auch
zahlreiche Sonderaktionen
parat. Während einige gekommen waren, um nach
Angeboten Ausschau zu halten oder sich gezielt Rabatte
zu sichern, nutzten andere
die Gelegenheit zum Klönschnack an der Bier- oder
Imbissbude oder bummelten
Orkanschäden ausgebessert – Viel Neues
Das „Haus des Waldes“ öffnet ab heute wieder.
Foto: rs
nur
95
Das Angebot gilt vom 18. bis 25. April 2015
„Haus des Waldes“
ist wieder geöffnet
Bremervörde. Zwei umgestürzte Bäume und Äste hatten große Löcher in das
Dach gerissen. Nachdem die
Schäden ausgebessert sind,
die der Orkan „Niklas“ anrichtete, kann das „Haus des
Waldes“ am Vörder Sees in
Bremervörde wieder eröffnet
werden.
Das „Haus des Waldes“ ist
ein „Wald unter Dach“ und
ein
Gemeinschaftsprojekt
13.
95
der Niedersächsischen Landesforsten und der Bremervörder Natur- und Erlebnispark GmbH. Es ist von April
bis Oktober an jedem Wochenende und an Feiertagen
von 14 bis 17 Uhr geöffnet.
Angemeldete Führungen finden auch außerhalb dieser
Zeiten statt.
Neu ist ab diesem Jahr ein
Rundweg im Haus für Rollstuhlfahrer
und
eingeschränkt mobile Menschen.
Zudem entwickelte das Niedersächsische Forstamt in
Harsefeld gemeinsam mit
der Gesellschaft zur Förderung des Natur- und Umweltschutzes ein interaktives
Ökospiel. Die Fischer-DürrStiftung hat einen Tierspuren-Stempelkasten gesponsert. Den Besuchern stehen
23 verschiedene lebensgroße
Tierspuren zur Verfügung.
Das Aquarium wurde durch
eine Fühlkiste ersetzt, die
Borkenkäfer wurden als
neues Thema aufgenommen.
Das „Ameisengehege“ (Formicarium) ist durch ein weiteres Becken erweitert worden. (rs)
Im Vereinsheim
Vogelrichtfeier
Versammlung
der Sportler
Vorschießen in
Klenkendorf
DEINSTEDT. Der Sportverein
Deinstedt lädt seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Donnerstag,
16. April, ein. Die Versammlung beginnt um 20 Uhr im
Vereinsheim am Sportplatz.
Auf der Tagesordnung stehen die Vorstandswahlen –
unter anderem müssen der
Erste Vorsitzende und der
Kassenwart gewählt werden.
Auch die Jahresberichte aus
den einzelnen Sparten sowie
Ehrungen für langjährige
Mitgliedschaften und den
„Sportler des Jahres“ stehen
auf dem Programm. (rs)
KLENKENDORF. Der Schützenverein Klenkendorf veranstaltet am kommenden
Freitag, 17. April, die Vogelrichtfeier mit anschließendem Grillen. Treffpunkt ist
um 19 Uhr bei Helmut Hartmann.
Am Montag, 20. April, beginnt das Vorschießen ab 18
Uhr mit Grillen und am
Sonntag, 26. April, ab 13.30
Uhr bei Kaffee und Kuchen.
Kinder bis sechs Jahre üben
mit dem Stechvogel.
Für Kinder ab sechs Jahren
gibt es ebenfalls ein Infrarotschießen. (rs)
über die Flohmarktmeile.
Auto- und Landmaschinenhändler stellten neue
Fahrzeugmodelle verschiedener Hersteller vor. Die
Verkehrswacht Bremervörde-Zeven beteiligte sich mit
der „Aktion junge Fahrer“
an der Veranstaltung. Zu
den Höhepunkten des Gewerberingfestes zählte auch
die Oldtimerparade des Oldtimer-Clubs
Bremervörde
am Sonntagnachmittag.
Bei BZ-Medienberater Wilfried Schmädjens fiel das Fazit durchweg positiv aus.
„Die Messe ist bei Besuchern und Ausstellern wieder super gut angekommen“,
freute sich Schmädjens.
Auch das Wetter sei am
Sonntag ideal gewesen.
Insgesamt hätten sich einige tausend Besucher für einen Ausflug in das Bremervörder Gewerbegebiet entschieden.
Jens Hohmann
Gnarrenburger Str. 47 · 27432 Bremervörde
Tel.: 0 47 61/60 80 · Fax: 7 31 20
Frauenfrühstück und Vortrag
BREMERVÖRDE. Am Sonnabend, 18. April, findet von
9 bis 11.30 Uhr im Hotel
Daub in Bremervörde das
nächste
Frühstückstreffen
für Frauen statt.
Heidi Krause-Frische, Referentin, Autorin und Gemeindepädagogin, wird ein
Referat mit dem Titel „Verwurzelt und beflügelt“ halten. Das Frühstückstreffen
ist überkonfessionell und
unverbindlich für die Teilnehmerinnen. Eine kostenlose Kinderbetreuung wird
angeboten. Der Eintrittspreis
inklusive Frühstück, Referat
und Rahmenprogramm beträgt zwölf Euro. Anmeldungen unter 047 61/12 87 oder
0 47 61/44 79 oder per EMail (anmeldung-fruehstueckstreffen@web.de). (rs)
superschnelles internet
fÜr ihr zuhause
Christian Schwaeger
Servicetechniker
in
jetzt neu ion!
ihrer reg
wechseln sie ins beste netz
Netztest
Lt. connect Festnetztest
Heft 8/2014
surfen
mit bis zu 50 MBit/s im Download
und bis zu 10 MBit/s im Upload
telefonieren in HD Voice-Qualität
fernsehen mit großer HD-Vielfalt
und Festplattenrekorder zubuchbar für nur 9,95 €* mtl.
MagentaZuhause M
34,95 €*mtl.
in den ersten 24 Monaten
Weitere Informationen erhalten Sie auf www.telekom.de/schneller
* Angebot gilt für Breitband-Neukunden bei Buchung eines MagentaZuhause M Pakets bis zum 31.12.2015. MagentaZuhause M kostet in den ersten
24 Monaten 34,95 €/Monat, ab dem 25. Monat 39,95 €/Monat. Der Aufpreis für MagentaZuhause M Entertain (mit TV) beträgt 9,95 €/Monat (inkl. 4,95 €/Monat
für den Festplattenrekorder). Voraussetzung ist ein geeigneter Router. Hardware zzgl. Versandkosten in Höhe von 6,95 €. Einmaliger Bereitstellungspreis
für neuen Telefonanschluss 69,95 €. Mindestvertragslaufzeit für MagentaZuhause 24 Monate, für den Festplattenrekorder 12 Monate. MagentaZuhause M
ist in einigen Anschlussbereichen verfügbar. Individuelle Bandbreite abhängig von der Verfügbarkeit. Ein Angebot von: Telekom Deutschland GmbH,
Landgrabenweg 151, 53227 Bonn.
RS
4
15. April 2015
EIN GottEsdIENst für allE
Sonntag,
liboriusKirche
Bremervörde
April
2015,
11.30 Uhr
Ein übergemeindliches
Angebot, vorbereitet
und durchgeführt
von Mitarbeitern
aus den umliegenden
Gemeinden.
19.
Donnerstag bis Dienstag, 16. bis 21. April
außer Samstag und Montag
täglich 20.00 Uhr
Samstag, 18. April
20.30 Uhr
Montag, 20. April
19.30 Uhr
Matthias Schweighöfer – Milan Peschel –
Joko Winterscheidt in
„Der Nanny“
Regie: Matthias Schweighöfer und Torsten Künstler
Komödie D 2015, ab 12 Jahren
Sonntag, 19. April
Gönnen können
mit anschl. gemeinsamen Mittagessen
Zahlreiche Besucher kamen am Sonntag zum sechsten Elmer
Stauden- und Gartenmarkt rund um die Elmer Mühle.
Fotos: Bick
10.30 Uhr
Raus aus dem Stall – ab in die Stadt:
„Shaun das Schaf – der Film“
Trickfilm Komödie GB 2015, ab 0 Jahren
Prädikat: besonders wertvoll
Sonntag, 19. April
17.30 Uhr
„Kino kulinarisch“:
– Kino & Vino –
Britischer Börsenmakler erbt ein Weingut in der Provence:
Albert Finney – Russell Crowe – Marion Cotillard in
„Ein gutes Jahr“
Unterstützen Sie den Aufbau und den Betrieb
des Hospizes in Bremervörde!
Jede Spende hilft!
Spendenkonto:
IBAN
DE 35241512350075119883
Spendenkonto:
751198
83, Sparkasse
Rotenburg-Bremervörde,
BIC BRLADE
21ROB
Sparkasse
Rotenburg/Bremervörde
BLZ: 241
512 35,
Kirchenkreis
Bremervörde
Förderverein Hospiz zwischen Elbe und Weser e.V.
Kirchenstraße 120 · 2743
27432 Bremervörde · ☎ 04761/2383
Regie: Ridley Scott
Drama/Komödie USA 2006, ab 0 Jahren
Prädikat: wertvoll
Vor dem Film ab 15.00 Uhr Weinverkostung
Weingut Büsser-Paukner
Mittwoch, 22. April
Wenn deine Flügel brüchig werden
Das Hospiz
19.00 Uhr
zwischen Elbe und Weser
15. Woche:
Emma Tiger Schweiger – Dieter Hallervorden –
Til Schweiger in
„Honig im Kopf“
Regie: Til Schweiger
Komödie/Drama D 2014, ab 6 Jahren
ACHTUNG! Nicht wie angekündigt am Sonntag, sondern
schon am SAMSTAG, 18. April
14.00 Uhr
Astrid Lindgren’s
„Pippi geht von Bord“
mit Inger Nilsson – Pär Sundberg – Maria Persson
Kinderfilm D/S 1969, ab 6 Jahren
Unsere speziellen Leckerbissen für alle Kinohungrigen:
Immer sonntags zur 16.00/16.30-Uhr-Vorstellung:
Das Schnitzel-Ticket (Essen nach dem Film)
• Schnitzel nach Wahl – inkl. Kinokarte
für €
16,50
• Currywurst m. Pommes inkl. Kinokarte
für €
9,50
Immer dienstags zur Abendvorst.: Das Curry-Kino-Ticket
Freitag
Börse in Kutenholz
Anschießen in
Augustendorf
Kleider und
Spielzeug
Der
AUGUSTENDORF.
Schützenverein Augustendorf eröffnet mit dem Anschießen am Freitag, 17.
April, die Saison.
Das Anschießen beginnt
um 17.30 Uhr. Im Mittelpunkt steht die Ermittlung
der neuen Vereinsmeister.
Das Finalschießen startet
um 21 Uhr. Auf die Mitglieder des Vereins warten zudem weitere Schießwettbewerbe. (rs)
KUTENHOLZ. Eine Kleiderund Spielzeugbörse zu
Gunsten des Kindergartens
findet am Sonnabend, 18.
April, von 13. bis 16 Uhr im
Regenbogenkindergarten
Kutenholz Schulstraße 13
statt. Es wird Bratwurst und
Kuchen angeboten. Ein buntes Programm bietet Unterhaltung für Kinder. Informationen gibt Jessica Meyer unter Telefon 047 6218 40 496. (kw)
Leselicht wird jetzt eingeschaltet
Bremervörder Zeitung lädt ein zum literarischen Abend mit Manfred Thoden
Fortsetzung von Seite 1
Wer sich wie Thoden gerne
mit der schönsten Nebensache der Welt befasst, erfährt
viel von den Träumen, Sehnsüchten und Alltagsmythen
der Menschen.
Der 1962 in Zeven geborene und in Ober Ochtenhausen aufgewachsene Thoden
ist dankbar und glücklich,
dass seine Generation Weltmeisterschaften und nicht
Weltkriege „erlebt“ hat. Umso wichtiger findet er, zuweilen auch die dunkelsten Seiten der Geschichte, auch der
Regionalgeschichte
zwischen Elbe und Weser, zu
erzählen und literarisch zu
verdichten.
In seinem Roman, der den
Untertitel „Ein Leben in
Weltmeisterschaften“ trägt,
verwebt der Autor mit großem erzählerischen Geschick Autobiographisches
mit der Regionalgeschichte
des Vörder Landes: Im VierJahres-Takt der FußballWeltmeisterschaften erzählt
er die Geschichte zweier
Jungs, die die Fußballgötter
auch schon mal mit einer
Opfergabe im Moorsee zu
überlisten versuchen, die
erste Liebe entdecken und
so ganz nebenbei in den
1970er Jahren erwachsen
werden.
Seine
Figuren
zeichnet Thoden mit feinem
Strich, pendelt zwischen
Realität und künstlerischer
Freiheit, die aber nie den
Blick für die Glaubwürdigkeit des Erzählten verstellt.
„Manchmal habe ich die Eigenschaften zweier realer
Menschen in eine Figur gelegt“, sagt Manfred Thoden,
der seine Schulzeit am Gymnasium Bremervörde verbracht hat, so dass sich auch
zwei seiner Lehrerinnen
zwischen den Buchdeckeln
des im Fischerhuder Verlages „Atelier im Bauernhaus“
veröffentlichen
Romans
„wiederfinden“. Über die Reaktionen von Menschen, die
sich im „Duwensee“ erkennen, hat er sich gefreut –
auch über eine Würdigung
aus
berufenem
Munde:
Denn die literarischen Qualitäten des Romans lobte der
renommierte Germanist und
ehemalige FAZ-Literaturkritiker Walter Hinck: „Imponiert hat mir, wie Sie Autobiographisches erzählerisch
verschlüsseln, also in die
Fiktion überführen“, schrieb
der in Selsingen geborene
Literaturwissenschaftler.
Es ist diese Erzählkunst,
die Thoden auch eine leise,
aber eindringliche Sprache
für die dunkelsten Seiten der
Regionalgeschichte
finden
lässt – etwa mit Blick auf das
Lager Sandbostel, demder
Autor in seinem Roman als
„Lager Duwensee“ Gestalt
verleiht.
Unaufdringlich,
zwischen den Zeilen, zeichnet Thoden ein Bild vom
Vörder Land durch die Brille von Heranwachsenden,
die wie im klassischen Bildungsroman allmählich die
Welt um sich herum begreifen. In seinem zweiten
Buch, der plattdeutschen
Geschichtensammlung
„Hannes“, wählte er einen
anderen
Weg:
Thodens
„Held“ ist ein Kater, der
neugierig und abenteuerlustig durchs Leben tapst.
„Ein Buch ist für mich eine
je eigene Welt. Wenn ich ein
Buch lese, dann tauche ich
ein in eine andere Welt, entdecke dort neue Menschen
und ihre Lebenserfahrungen. Wenn ich schreibe,
dann bin ich auch Schöpfer
einer eigenen Welt“, sagt
Thoden über seinen Arbeitsprozess, für den er nicht viel
mehr als einen aufgeräumten
Schreibtisch, einen ruhigen
Moment und den einen oder
anderen Gegenstand zur Inspiration braucht. Das können auch schon mal die
„Tip- und Tap“-Maskottchen
der WM-74, ein alter „Kicker“, eine Beatles-Platte
oder die Sonderausgabe des
Abendblatts zur Hamburger
Flut im Geburtsjahr des Au-
tors und seines Alter Egos
Kai Duwe sein.
„Auch wenn eigene Erinnerungen und Erfahrungen
mit einfließen, so entsteht
doch in meinen Gedanken
eine eigene Welt, die sich
beim Schreiben entwickelt.
Und dass ich von meinen eigenen Ideen dann auch
überrascht bin, das ist auch
eine schöne Erfahrung“, betont der 53-jährige Autor,
der sich auf die Begegnung
mit den BZ-Lesern unter
dem „Leselicht“ freut.
Vorverkauf
für BZ-Leselicht
Am Donnerstag, 23.
April, liest Manfred Thoden um 20 Uhr (Einlass
19.30 Uhr) aus seinem
Roman „Duwensee“ im
Kundencenter der Bremervörder Zeitung im
Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe „BZ-Leselicht“. Der Eintritt beträgt für BZ-Abonnenten
3 Euro (ohne Abo 6
Euro). Wir bitten um Voranmeldung. Reservierungen werden unter
0 47 61/99 70, per E-Mail
(t.borgardt@brv-zeitung.de) oder persönlich im
Kundencenter der BZ in
der Marktstraße 30 entgegen genommen.
Mühlenplatz
erblüht bunt
Viel los beim Stauden- und Gartenmarkt
von Theo Bick
ELM. Zum sechsten Mal
lockte der Elmer Staudenund Gartenmarkt zahlreiche
Gartenfreunde auf das Gelände rund um die GalerieWindmühle „Henriette“.
Bereits
zur
Mittagszeit
herrschte am Sonntag reger
Andrang auf dem gesamten
Gelände. Sehr zur Zufriedenheit von Else Tomforde,
stellvertretende Vorsitzende
der den Markt organisierenden Paul-Gerhardt-Stiftung.
Etwa 35 Aussteller und
Kunsthandwerker boten den
Besuchern ein breites Angebot an Topfpflanzen, Stauden, Sträuchern, Blumenzwiebeln,
Gartengeräten
und Dekorationsartikeln an.
Für das leibliche Wohl gab
es zahlreiche Leckereien zu
erstehen, darunter das begehrte Elmer Mühlenbrot.
In der Mühle selbst hatten
die Organisatoren der PaulGerhardt-Stiftung eine große
Kuchen- und Kaffeetafel
vorbereitet. „Es wurden im
Vorfeld viele Torten und
auch Stauden aus der Ortschaft gespendet. Ich möchte mich bei allen Unterstützern bedanken“, sagte Tomforde im Namen der Organisatoren. Die bei der Veranstaltung anfallenden Erlöse
werden in das Stiftungsvermögen fließen.
Mit den Besucherzahlen
zeigte sich Tomforde ebenfalls zufrieden und war auch
Insgesamt 35 Aussteller boten den Kunden ein großes
Angebot an Pflanzen und Deko-Artikeln an.
aufgrund des guten Wetters
optimistisch, die Besucherzahlen aus dem Vorjahr mit
knapp 2 000 Gästen wiederholen oder sogar übertreffen
zu können. Schließlich seien
auch zahlreiche Gartenfreunde aus dem Landkreis
Stade angereist und aus Bremervörde habe sich unter
anderem eine Wandergruppe
für einen Besuch angemeldet, freute sich Tomforde.
Auch für das nächste Jahr
können sich alle Gartenfreunde auf eine Neuauflage
des Elmer Stauden- und
Gartenmarktes freuen und
den Termin schon einmal im
Kalender markieren. Der
siebte Staudenmarkt soll wie
gewohnt – in diesem Jahr
kam das Osterfest dazwischen – das erste Wochenende im April sein.
Ätherische Öle
Heute Vortrag in der OsteMed-Klinik
BREMERVÖRDE. Am heutigen Mittwoch, 15. April, 19
Uhr, veranstaltet die OsteMed Kliniken und Pflege
GmbH in Bremervörde einen Vortragsabend zum
Thema „Bewegungsapparat
und ätherische Öle als therapeutische Helfer“. Die Veranstaltung findet im Fortbildungsraum U2 im Bremervörder Krankenhaus statt.
Dozentin ist Verena Möller.
Der Eintritt ist frei. Anmeldung und weitere Informationen sind möglich bei Dagmar
Michaelis
(Telefon
0 47 61/98 02 00) oder per
E-Mail
(dagmar.michaelis@ostemed.de).
„Ätherische Öle sind ein
einzigartiges Geschenk der
Natur – aufbauend, schützend, beruhigend und regenerierend. Oft werden sie
auch die Lebensenergie der
Natur genannt, sie sind das
Herz und die Seele der
Pflanzen. Forschungen zeigen, dass Öle bei Aromaanwendungen oder örtlichem
Auftragen eine beruhigende,
belebende,
ausgleichende,
reinigende und verjüngende
Wirkung auf Körper, Geist
und Seele haben. Insbesondere in der Physiotherapie
sind sie durch ihre kraftvolle
Wirkung eine große Bereicherung“, heißt es in der Ankündigung.
An dem Abend in der OsteMed-Klinik geht es um die
therapeutische Wirkung reiner Öle, die bei der Behandlung von schmerzenden
Muskeln, Bändern und Sehnen äußerst wirkungsvoll
sein können. Es werden verschiedene Öle vorgestellt,
ihre Wirkung sowie die vielfältigen
Anwendungsmöglichkeiten werden erklärt
und getestet. (rs)
GANZ SCHÖN
HIER.
VIEL PLATZ
1.
49.-
BRIMNES Kom
mode
mit 4 Schublad
en.
69.-
Tolle e
ot
b
e
g
n
A ein Zuhause!
2.
99.KLIPPAN
2er-Sofa
159.-
4.
19.99
VIDJA Standleuchte
39.-
3.
5.
6.
7.
29.-
ÅDUM Teppich, Langflor
49.-
10.
11.
8.
9.
Weitere tolle Angebote findest du unter
www.IKEA.de/Bremerhaven
Damit kannst du ganz bequem sparen.
Freu dich auf ein rundes Angebot!
OMSORG Schuhlöffel.
60×5 cm. Versch. Farben 000.646.62
0.79/St.
Hol dir den OMSORG Schuhlöffel in der Abteilung Verstauen & Ordnen und zeig diesen Coupon an der Kasse vor.
An der Expresskasse scannst du zuerst den Schuhlöffel,
danach den Barcode dieses Coupons. Ein Coupon pro Kunde
einlösbar und nur gültig, solange der Vorrat reicht. Dieses
Angebot gilt bis 30.4.2015 bei deinem IKEA Bremerhaven.
60000177000009
1 Cent/St.
1.95/1,02 kg
KANELBULLAR
Zimtschnecken
Vorgebacken.
Einzelpreis 1.95/0,51 kg
Gültig bis 23.4.2015, nur
bei deinem IKEA Bremerhaven.
Alle Angebote gelten vom 9.4. bis zum 20.4.2015, nur bei IKEA Bremerhaven und nur, solange der Vorrat reicht.
IKEA Bremerhaven, Weserstraße 1I, 27572 Bremerhaven
Mehr Infos und unsere Öffnungszeiten findest du unter www.IKEA.de/Bremerhaven
Dein Vertragspartner ist die IKEA Deutschland GmbH & Co. KG, Am Wandersmann 2–4, 65719 Hofheim-Wallau
1. BRIMNES Kommode mit 4 Schubladen
49.- 69.- Gehärtetes Glas. 39×41 cm, 124 cm
hoch. 102.180.27 2. KLIPPAN 2er-Sofa 99.159.- Waschbarer Bezug aus 100% Polyester. 180×88 cm, 66 cm hoch. Vissle grau
100.722.56/202.788.55 3. KALLAX Regal 49.Ohne Kästen. 77×39 cm, 147 cm hoch. Weiß
802.758.87 4. VIDJA Standleuchte 19.99
39.- IKEA, VIDJA G1104. Die Leuchte ist geeignet für Leuchtmittel der Energieklassen:
A++ bis D. Auf einer Skala von A++ (höchste
Effizienz) bis E (geringste Effizienz). Ø 19 cm,
138 cm hoch. 302.235.46 5. FYLLIG Vase
29.99 Glas. 82 cm hoch. Weiß 402.089.94
6. SOCKERÄRT Vase 6.99 Emailliertes Metall. 0,6 Liter, 126 cm hoch. Weiß 101.484.64
7. ÅDUM Teppich, Langflor 29.- 49.- 100% Polyester. 133×195 cm. Elfenbeinweiß 501.637.73
8. HEMNES Kommode mit 8 Schubladen
199.- Massive Kiefer, weiß gebeizt. 160×50 cm,
95 cm hoch. 102.392.80 9. STOCKHOLM Ablagetisch 79.- Ø 42 cm, 50 cm hoch. Gelb
002.451.30 10. DRÖNA Fach 3.99 100% Polyester. 33×38 cm, 33 cm hoch. Weiß 402.179.55
11. BOSNÄS Hocker mit Aufbewahrung 9.99
Bezug aus 100% Baumwolle. 36×36 cm, 36 cm
hoch. Ransta gelb 602.666.81
© Inter IKEA Systems B.V. 2015
15
für d
9.4.20
m
e
d
b
A
nem
bei dei haven.
remer
IKEA B
RS
6
15. April 2015
Damenabteilung feiert Geburtstag
Kornspeicher
Morgen Film ab
50jähriges Bestehen der Oereler Schützinnen – Gründungsmitglieder für großes Engagement geehrt
OEREL. Den 50. Geburtstag
ihrer Damenabteilung haben die Mitglieder des Oereler Schützenvereins am
vergangenen Freitag mit einem unterhaltsamen Jubiläumskommers gefeiert. Viele
Gäste und Gratulanten waren der Einladung in die
Schützenhalle „Am Ackerberg“ gefolgt, worüber sich
Präsident Volker Wintjen
und Damenleiterin Anika
Riggers sehr freuten.
Oerels
Ortsbürgermeister
Helmut Ringe lobte die 119
Frauen starke Damenriege,
die sich mit großem Engagement stets zum Wohle des
Vereins und des Dorfes einsetze.
Auch Samtgemeinde-Bürgermeister Stephan Meyer,
der die Grüße von Rat und
Verwaltung
überbrachte,
hob hervor, dass die Oereler
Damenschützen vor 50 Jahren als eine der ersten Vereine „den Dienst an der Waffe“ beherrschten und die Aktivitäten der Oereler Grünröcke seither mit viel Leben
erfüllen.
Horst Merz als Präsident
der
Schützengemeinschaft
Geestequelle rühmte die Oereler als einen sehr aktiven
und fleißigen Verein, der immer einen Schritt nach vorn
gemacht habe. Beneidenswert seien zudem die vielen
Schießerfolge, die vorrangig
von den Schützinnen auf
Landes-, Bezirks- und Kreisebene erzielt wurden. Die
Damenleiterin der Schützengemeinschaft, Marianne Antons, schloss sich seinen
Worten an. Sie kenne die
Oereler Schützenschwestern
vor allem als sehr gastfreundlich und gesellig. Zudem bewundere sie die große Anzahl an jugendlichen
Nachkömmlingen, die in der
lebhaften JungschützinnenAbteilung
heranwachsen
würden.
Holger Rubach gratulierte
als Präsident des Schützenkreises Bremervörde ebenfalls und würdigte die Geschicke der Oereler Damen
als jung und modern: „Bleibt
so jung wie ihr euch fühlt“,
gab er den Jubilaren für die
Zukunft mit auf den Weg.
Nach den Glückwünschen
von Ehrenpräsident Bruno
Reichard trugen Ilka Holsten und Birgit Niewöhner ei-
Die Gründungsmitglieder wurden mit einem Blumenstrauß bedacht.
nen Auszug aus dem Werdegang der 50jährigen Abteilung vor. Dieser beinhaltete
ein beträchtliches Stück Vereinsgeschichte und viele lustige Begebenheiten, die sich
bei Schützenfesten, Fahrradtouren und Winterwanderungen ergeben hatten.
Für kurzweilige Unterhaltung sorgten zwischen den
Programmpunkten die beiden Iselersheimerinnen Anni Haack und Waltraud
Fröhlking, die in humoriger
Art und Weise von ihren Be-
suchen im Theater, einer
Arztpraxis und dem Hamburger Milieu berichteten.
Ebenso viel Applaus ernteten die Oereler Jungschützinnen für ihren spaßigen
Auftritt mit einem Radiomix
aus Sport, Kochen und Fußball. Ausgezeichnet wurden
an diesem Abend Renate
Pump mit der goldenen Ehrennadel der Schützengemeinschaft Geestequelle, sowie Melitta Beckmann und
Karin Riggers mit der silbernen Ehrennadel des Schüt-
Leserreisen
Reisepreis
pro Person im DZ: 325,- €
Reisepreis
pro Person im EZ: 369,- €
Reisetermin:
Fr., 26.06. - So., 28.06.2015
© Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
Erleben Sie mit der BZ:
Bonn – auf den Spuren der Bonner Republik
Rund 50 Jahre lang war Bonn Regierungssitz und Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland. Das einstige Parlaments- und Regierungsviertel
gilt als Symbol für die erste gelungene deutsche Demokratie. Nach dem
Umzug von Parlament und Teilen der Regierung im Jahr 1999 sind sechs
Bundesministerien am Rhein geblieben. Zum Beispiel hat heute das
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
seinen Sitz im ehemaligen Bundeskanzleramt. Auch andere Gebäude im
heutigen Bundesviertel erfüllen wichtige Funktionen.
Fr., 26.06.15: Anreise
Anreise nach Rhöndorf am Siebengebirge. Hier erhalten Sie bei einem
Besuch des Adenauer-Hauses - dem ehemaligen Wohnhaus des ersten
Bundeskanzlers - einen Einblick in das Leben und Wirken von Konrad
Adenauer. Weiter führt Sie Ihr Weg in die nahe gelegene ehemalige
Bundeshauptstadt Bonn, wo Sie sich bei einer geführten Stadtrundfahrt
auf Entdeckungsreise auf den Spuren von Beethoven durch das 2000 Jahre
alte Bonn mit dem Bonner Münster, Sterntor, u.v.m. begeben.
Sa., 27.06.15:
Auf dem „Weg der Demokratie“ geht es durch das ehemalige Regierungsviertel. Hier befinden sich symbolträchtige Orte die zum Erinnern an die
Geschichte der Bundesrepublik Deutschland einladen. So zum Beispiel der
Plenarsaal „Wasserwerk“, das Palais Schaumburg oder die Villa Hammerschmidt. Gehen Sie auf Tuchfühlung mit der Geschichte bei einem Besuch
im Kanzlerbungalow. Den Abschluss Ihrer Erkundungsreise im politischen
Bonn bildet dann das Haus der Geschichte. Erlebnisorientiert wird hier die
deutsche Geschichte von der Nachkriegszeit bis in die Gegenwart gezeigt.
So., 28.06.15: Abreise
Mit dem Schiff fahren Sie rheinaufwärts in Richtung Siebengebirge
in den Weinort Königswinter mit dem berühmten Drachenfels. Nach
einem kurzen Aufenthalt treten Sie von hier um die Mittagszeit die
Heimreise an.
genau
h!
suchen
Dic
Wir
und
hast,
kreativLust M
Du und
als
Wenn t bist TOP-TEA
ng
einem
motivier
Ausbildu m/w
in
t,
Deine
richtig.
möchtes
genau n:
machenuns
bei
Uhr
2014
ngsbegin
Du
er
bist
bis 18.00
Ausbildu
8.00 Uhr
1. Septemb 18.30 Uhr
bis
8.00 bis 13.00
bis Donnerstag
8.00
Montag Freitag
Sonnabend
Mai
2014
· Nr.
20
· 13.
ng
Jahrga
VÖR
MER
DER
nur
Kriti
90.16.9
n
94 90-0
63 / 2 · Karlshöfe
e
0 47
☎ er Str.l-mueller.d
Hamburg
www.ope
Gepl
t bei
Vorgeg
dem
Nachn Regierun
So
Soma t
en
in
N
NBUL.
ANBUL.
lück präsiden
nglück
türkisch
türkische
KÖLN/ISTA
geplante
der
· Bremervörde
9
n?
schö
den
-
!
!
!
! .
2 *&$&
,-.
66
-
+
3
61/10
)) ))
)))!
+ )))
))
))
+
)))
(
-
(/
/
'
"
"
"
"
$&'
(((
N
DIE S
IN
'
!)%
"(
)!#
schöns
,
3
0 47
· Tel:
3
Str. 4
)-
-- -
/ $ --. -
+
/
.
Im Preis enthaltene Leistungen:
© Stiftung Haus der Geschichte/Axel Thünker
© Stiftung Haus der Geschichte/Axel Thünker
• Fahrt im Primo Reisebus
• kleines Frühstücksgedeck auf der
Anreise
• 2 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im Mercure Hotel, Bonn
Hardtberg
• 2 Abendessen
• Besuch mit Führung im AdenauerHaus in Rhöndorf
• geführte Stadtrundfahrt in Bonn
• Führung in Bonn „Weg der Demokratie“
• Besuch und Führung im Kanzlerbungalow
• Besuch und Führung im Haus der
Geschichte
• Schifffahrt auf dem Rhein von
Bonn nach Königswinter
Hinweis:
Gültiger Personalausweis erforderlich!
Mindestbeteiligung und Programmänderungen vorbehalten!
© Stiftung Haus der Geschichte/Axel Thünker
Buchen Sie diese Leserreise
im Kundencenter der BZ!
Reiseveranstalter:
BZ-Kundencenter
Primo Reisen
Wesermünder Straße 35
27432 Bremervörde
Marktstraße 30
27432 Bremervörde
Telefon 0 47 61 / 9 97-0
)))%
-
)"
3
$$
*-
&
+(
&
-1
#)* .
/
22
'"
+-.
2
0*' (
-#& $
'
,,
,
%-/
''%% %
zwei
ih
"
# & $
#
#
'
Landesve
gestrige
Stimmen
&
% %' %
n gegen Ge & )"
Beim er 171 . "#& & ) +
Einen
'
)!
! stimmte
-3
hielt
*& &
er nic
& -
n sich.
"
$") !+
$
gierte
hatte
0)
en
&& & 0 +
enthielte
+
-
!
( 1-3
( + &&"
kandidat
/-
# *)
!'
', ,
2,
& "
3
",/
/ ,
" " ' $' &%
,
,
)()
+ %
3
%-
2
!
(&
(
/
+3 (
1
,0# $
'
,
0, !
#
%* *%
+
3
+ 3
2 2.
/,
&&
X
3
'' (
1,
) #)& 0
1 1 ,
/!
(
(
&
X /
/0
2
*(& ,
"-
,
) (+ (
/
3
*
-
/
' !
'&
) (&
1
,
,
/
2
0
$
' -0
2 %-
2 '2
1
/ .
/
', - 3 1
0
#
0
$
0
+ ./-/
-/
0
in
" 0
Reherrscht
PA
der
von
ikern
in
Minister
hen Grube
Grubenu
von Erdogan
SPD,
Unmut
beim der
von die
für
en
sorgt TayyipKöln
Politiker
Recep in
kritisiert
Sonn-ltung
Auftritt land.
Grünen den
Deutsch
)
Veransta
und
(
CSU den kommen
geplante Arena.
älische
für
abend Lanxess- in-westf Gunsagte:
in der
ister
trauert,
nordrhe
BOZOGLU/D
(SPD) einem
hts
ionsminer
Soma OpfernFOTO:
$
&(
"
"
"
Der
" kommt
"
e von nach
Gastrec
"
"
IntegratSchneid
'
fordertein
Suche
" Somm fällt
Bergleut
tram Besuch des
die
Rede
Antwover
Kritik Wannhr wahrsc
### ckten urde
„Der brauch hneiderine
un- %(
er?
%(
Seite
mer
lick
Som ist mitin diesemn? parsblick
der WannTagen zu
rau
rausb
rechne
erau
er
h
er die Garten
ten
Wette n wird
heinlicrten
Wan
ZEIT
such
ut Neue
für
hll fü
Unm 2 , CDU Bremen
erwah CDU hat
für Wied ndiek
ien &
weitere
des
für
Kaste Die Bremer
ek Spitze .
Parte die
BREMEN.
Kastendian
gewählt eraller Jörg Jahre rbands Parteitag
Del
. 12
n
n-Be
Polit
sorg
Köln in ritt
r Auft
ante
soll
tankt
gestern
i
von Willi Regen
der
r-Will
Wetter sein?
vorbei bevor t.
Wette
schöne
einsetz
Das schon l Sonne,
Tages
heute schnel
des
nochLaufe
im
BRE
ga
Erdo
k an
EZ
., Parkpilot,
blau-meta
Klimaautom
DER
· Auflag
&&
$
bi
Azu
UNG
e 17.732
18.
flegte
Lager!
am
TOP-gep
120
TSi
htwagen 1.4
n Motion
PS,
Tigua 4
Sitzhzg., ...
VW & Style 110 kW/150
59tkm, AHK,LM-Felgen
Sport
Navi,
05/2009, llik,
Ständig
Gebrauc
Abfahrt: 6.00 Uhr Bremervörde vom
Betriebshof Stoss/Primo, Zustiege
auf der Strecke möglich
www.brv-zeitung.de | leserreisen@brv-zeitung.de
.
n
e
h
c
u
b
h
c
a
.
Einf
n
e
k
r
i
w
h
c
a
f
Elf
Foto: Kerstner
zenkreises Bremervörde. Karin Riggers erhielt zusätzlich
einen Präsentkorb für 27jährige Vorstandsarbeit.
Zum Abschluss der Veranstaltung bedachten Volker
Wintjen und Anika Riggers
die neun Gründungsmitglieder Adelheid Neumann, Elfriede Neumann, Rebecka
Neumann, Waltraud Ropers,
Henny Wagner, Helene Wiesehan, Mariechen Wiesehan,
Annemarie Münzner und
Marlene Meyer mit einem
Blumenstrauß. (tk)
NIEDER OCHTENHAUSEN.
Kino im Kornspeicher (KIKO)“ in Nieder Ochtenhausen zeigt am Donnerstag, 16.
April, ein Drama aus der
Zeit des Zweiten Weltkriegs
nach einem Buch über ein
junges Mädchen und eine
Freundschaft in schwerer
Zeit (Einlass ab 18.30 Uhr).
Am Freitag, 17. April, wird
für Kinder der „Spinoff“ eines erfolgreichen Animationsfilm mit allerlei Zootieren gezeigt (Einlass: 15 Uhr).
„Für beide Filme können wir
wegen der Lizenz den Titel
nicht öffentlich ankündigen“, sagt Wulf Müller-Sajak. Platzreservierungen unter Telefon 0 47 61/57 08. (rs)
Kuhstedtermoor
„Literarischer
Salon“
KUHSTEDTERMOOR Juliette
Eckel lädt für Dienstag, 21.
April, 15 Uhr, erneut zum
„Literarischen Salon“ ins
„Cultimo“ in Kuhstedtermoor ein. Es wird das Werk
„Animal triste“ von Monika
Maron besprochen. (rs)
www.cultimo-kuhstedtermoor.de
Rund um die Olive
Kneipp-Verein: Fahrt im April geplant
Der
BREMERVÖRDE.
Kneipp-Verein Bremervörde
lädt seine Mitglieder und
Gäste zum Olivenöl-Abholtag nach Wilstedt ein. Dort
präsentieren sich Olivenölproduzenten aus dem mediterranen Raum mit einem
umfangreichen Rahmenprogramm und vielen Informationen rund um das Olivenöl
sowie kleinen Leckereien
und Produkten aus der Region.
Die Fahrt findet statt am
Sonnabend, 25. April. Gestartet wird um 10.30 Uhr
am Betriebshof Stoss-Busreisen mit weiteren Haltestellen beim Rathaus um 10.35
Uhr in Bremervörde und um
10.45 Uhr in Hesedorf (Haltestelle Peper). Die Rückfahrt in Wilstedt erfolgt um
16 Uhr.
Weitere Informationen und
Anmeldungen bis zum 15.
April unter Telefon 0 47 61/
61 91 oder 0 47 67/585. (rs)
www.kneippverein-bremervoerde.de
Unterhaltung
mit dem DRK
Interessanter Reisebericht aus Pommern
GNARRENBURG. Der nächste Info- und Unterhaltungsnachmittag des DRK Gnarrenburg findet am Donnerstag, 16. April, statt. Im Veranstaltungsprogramm 2015
ist vorgesehen, dass der Bürgermeister Axel Renken über
Neues aus dem Rathaus berichten wird. Renken muss
diesen Termin aus gesundheitlichen Gründen absagen
Einspringen wird der Erste
Vorsitzende des Ortsverei-
nes, Wilfried Reinhardt, mit
einem Reisebericht in Wort
und Bild und bei Kaffee und
Kuchen in die Heimat seiner
Eltern, nach Kolberg/Pommern und Gumbinnen/ Ostpreußen.
„Das
Organisatorenteam
freut sich wieder auf zahlreiche Teilnehmer und einen
kurzweiligen Nachmittag“,
heißt es in einer Mitteilung
des DRK-Ortsvereins Gnarrenburg. (rs)
Mit nur einer Buchung in allen 11 Anzeigenblättern
des Elbe-Weser-Blocks erscheinen.
Unsere Anzeigen machen es möglich:
Sichern Sie sich jetzt einen Preisvorteil von bis zu
% gegenüber den Einzelbuchungen.
35
Rundschau
27432 Bremervörde, Marktstraße 30
Telefon 0 47 61 / 9 97 60
RS
15. April 2015
7
Lebensqualität
im Alter
Sicherheit für Senioren
Ein Hausnotruf beruhigt auch Angehörige – Auf Knopfdruck schnelle Hilfe
BREMERVÖRDE. Wenn die
Eltern alt werden, stellt dies
viele Menschen vor schwerwiegende Entscheidungen.
Zwar unterstützen dem Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de zufolge die meisten
Angehörigen den Wunsch
der Senioren, so lange wie
möglich zu Hause zu leben.
Aber mit zunehmender Gebrechlichkeit
vergrößern
sich auch die Sorgen: Was,
wenn der Vater stürzt oder
der Kreislauf der Mutter
plötzlich zusammenbricht?
Moderne
Notrufsysteme
können dann helfen - Informationen dazu gibt es etwa
Das Leben genießen, am aktuellen Tagesgeschehen teilhaben,
Sport treiben, Hobbies pflegen: Senioren können sich mit Hausnotruf rundum gut versorgt und sicher fühlen. Der Bereitschaftsdienst ist auf Knopfdruck sofort erreichbar und für NotFotos: djd/www.initiative-hausnotruf.de
fälle ausgebildet.
unter www.initiative-hausnotruf.de.
„Meine Oma wollte von
sich aus einen Hausnotruf.
Glücklicherweise, ohne dass
zuvor etwas Schlimmes passieren musste“, sagt Richard
Nöser (26). Seine Oma ist
mit ihren 72 Jahren zwar
noch sehr fit, nach dem Tod
ihres Mannes lebt die Rentnerin jedoch allein.
Während viele Senioren
und ihre Angehörigen erst
nach dem ersten Sturz Vorsichtsmaßnahmen ergreifen,
handelte sie vorausschauender. „Vorher hatte ich immer
mal wieder ein mulmiges
Gefühl. Jetzt wissen meine
Mutter und ich, dass die
Oma in guten Händen ist“,
so Nöser.
So einfach läuft die Integration moderner Technik in
den Alltag aber nicht immer
ab. Die 34-jährige Nicole
Höbbel etwa musste ihre
Mutter lange überzeugen:
„Ausschlaggebend war ein
sehr starker Anfall von
Atemnot, bei dem ich die
Feuerwehr rufen musste.“
Höbbels Mutter ist erst 57
Jahre alt, leidet aber unter
einer chronischen Lungenerkrankung und kann bei einem Anfall nicht sprechen.
Gerade für solche Fälle eignet sich der Hausnotruf: Der
Verminderter Salzspiegel
armbanduhrähnliche Sender
verbindet sich auf Knopfdruck über die Basisstation
mit der Zentrale. Dort sind
ständig Mitarbeiter mit genauen Informationen zu jedem Kunden erreichbar.
Im Fall der 57-Jährigen
wissen sie: Wenn es klingelt
und keiner antwortet, sofort
den Bereitschaftsdienst schicken. Das entlastet die
Tochter sehr: „Meiner Mutter wurde schon mehrmals
schnell und professionell geholfen. Der Service der Mitarbeiter ist so persönlich,
dass sie schnell ihre anfängliche Scheu ablegte, fremde
Menschen mit ihrem Problem zu stören.“ (djd)
Hilfe und
Kommunikation
von Senioren, die sich wenig
bewegte und normal aß, mit
einer anderen Gruppe verglichen. Doch die zweite
Gruppe achtete nicht nur
auf eine gesunde Ernährung,
sondern bewegten sich auch
ausreichend. „Da hat die
durchschnittliche
Gruppe
Wer fit bleiben möchte, sollte sich ausgewogen ernähren.
Foto: Creatas/VKS
schlechtere Werte als die,
die, mit einer besonders gesunden Lebensweise. Es ist
also immer wieder der Versuch, dem Salz die grundlegende Schuld zu geben, aber
das ist sicherlich zu einfach.“
Vergessen wird oft, dass
der Körper Salz für den
Stoffwechsel und für die
Leistungsfähigkeit braucht.
Viele ältere Menschen aber
verzichten auf Salz, und essen am Ende weniger, weil
ihnen dann das Essen nicht
mehr
schmeckt.
„Dazu
kommt, dass Senioren häufig Medikamente einnehmen, die dem Körper Wasser
und damit auch Salz entziehen. Manche meiner Patienten haben deshalb einen
messbar verminderten Salzspiegel.“ Verwirrtheit, Konzentrationsschwäche
oder
Sturzgefahr – das alles kann
ein Salzmangel auslösen.
„Es macht durchaus Sinn,
die Salzkonzentration im
Blut, insbesondere bei einer
Salz verbrauchenden Medikation, regelmäßig durch
den Hausarzt kontrollieren
zu lassen.
Das Wichtigste ist aber eine
ausgewogene
Ernährung.
Damit hat man die meisten
Probleme im Griff.“ (mso/dfd)
Gute Pflege muss
nicht teuer sein!
Der monatliche (30,42 Tage)
Eigenanteil beträgt in
Pflegestufe I:
991,18 €
Pflegestufe II: 1.079,57 €
Pflegestufe III: 1.152,57 €
Fordern Sie unseren Heimprospekt an!
Seniorenpflegeheim
Telefon 0 47 67 / 3 60
Die Initiative Hausnotruf
ist eine Vereinigung von
Notrufspezialisten, Hilfsorganisationen sowie
Herstellern von Sicherheitstechnik. Gemeinsam
fördern sie die Vision,
dass sich jeder ältere
Mensch in Deutschland
zu Hause und unterwegs
sicher fühlt. Die neuesten
elektronischen Erweiterungen heißen Ambient
Assisted Living.
Im Ziegelfeld 16, 27432 BRV-Bevern
www.seniorenpflegeheim-bevern.de
Diakoniestation
Pflegen zu Hause
Bei uns sind Sie in guten Händen
Qualifizierte Krankenpflege und Seniorenbetreuung
Ihr Diakonie-Team ist 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr, für Sie da!
Wir bieten an:
Wir vermitteln:
Das Bremervörder Sanitätshaus
Salzmangel bei älteren Menschen – Ausgewogen ernähren
BREMERVÖRDE. Das Salzen
des Essens sei schlecht fürs
Hirn. Eigentlich ist die Studie kanadischer Wissenschaftler ein alter Hut, aber
sie wird in zahlreichen Ernährungsempfehlungen zitiert.
Hier wurde eine Gruppe
Dank eines Hausnotruf-Gerätes können Kinder beruhigt in die
Obhut der Großeltern gegeben werden. Angehörige wissen,
dass im Notfall schnell und zuverlässig medizinische Hilfe da ist.
•
•
•
•
•
Häusliche Krankenflege
Pflegeversicherungsleistungen
Tagespflege
Wohnen mit Betreuungen
Persönliche Beratung
rund um die Uhr
•
•
•
•
Essen auf Rädern
Fußpflege
Hospizdienst
Hausnotrufsystem
Diakoniestation des Ev.-luth. Kirchenkreises
Bremervörde-Zeven gGmbH
reha team Busch
O r t h o p ä d i e - + R e h a - Te c h n i k
Alles für
Ihre häusliche
Krankenpflege
Kirchstraße 1 ∙ 27404 Heeslingen ∙ Tel. 0 42 81/ 9 51 84 - 0
Email: info@dstbz.de ∙ Internet: www.dstbz.de
Auf gesunden Füßen:
Unser Care-Team sorgt für Sie!
Wunde – Stoma – Inkontinenz –
enterale Ernährung – Trinknahrung
Medizinische und kosmetische Fußpflege
bei akuten oder chronischen Fußbeschwerden. Für Risikopatienten wie Diabetikern,
Rheumatikern und Menschen mit Gefäßerkrankungen bietet die podologische
Fußheilkunde erfolgreiche Behandlungsmethoden.
Neue Straße 30/31 · 27432 Bremervörde
☎ 0 4761/921300
Christine von Leffern, Tel.: 047 61-39 86
Am Tweitenfeld 58, 27432 Bremervörde, www.von-leffern.de
Verwaltung | Care Team | Lager
Zum Branden 23 · 27432 Bevern
☎ 0 4767/ 33345-0
Helle und freundliche Zimmer,
mit eigenem Bad,
Eigenmöblierung möglich
Gezielte Demenzbetreuung in
unserer Pflege-Oase „Lichtblick“
hkraft
c
flegefa
Nette P
t
gesuch
Wilhelm-Busch-Weg 2 · 27442 Gnarrenburg
Telefon 0 47 63 / 72 77 · Fax 0 47 63 / 79 03
Pflege nach
Krankenhausaufenthalt,
Urlaubs-, Kurzzeit- und
Verhinderungspflege
Pflege aller Pflegestufen
in 30 EZ, 12 DZ
und 18 Komfort-EZ
RS
8
15. April 2015
Lebensqualität im Alter
Ambulanter
PFLEGE-DIENST
BREMERVÖRDE · Waldstr. 9
Telefon 0 47 61 / 44 10
Telefax 0 47 61 / 92 13 14
24 Stunden
für Sie erreichbar!
– Vertragspartner aller Kassen –
• Behandlungspflege auf
Verordnung des Hausarztes
• Grundpflege nach SGB XI
• Hausnotrufgerät zur Sicherheit
des Patienten
• Mobiler Mittagstisch
• Einkaufsservice im Stadtbereich
von Bremervörde
• Hilfe bei Behörden
und Krankenkassen
• Urlaubspflege bis 28 Tage im Jahr
– Weitere Angebote auf Anfrage –
Mitglied im Bundesverband
privater Anbieter sozialer Dienste e. V.
Vorbeugen: Wer rastet, der rostet!
Gehirn muss gehegt und gepflegt werden: Fitness für die grauen Zellen ist mit dem richtigen Ansatz leicht
BREMERVÖRDE. „Wo habe
ich nur wieder meinen
Schlüssel hingelegt?“ Hin
und wieder lässt die Erinnerung jeden von uns einmal
im Stich. Solche kleinen
Schaltprobleme sind besonders in stressigen Momenten normal. Damit sie sich
aber nicht häufen, muss unser Gehirn gehegt und gepflegt werden. Mit unseren
Tipps ist das ganz leicht!
Auch für unsere grauen Zellen ist Bewegung das Zauberwort. Bringen Sie deshalb regelmäßig Ihren Kreislauf in Schwung. Denn so
fördern Sie die Durchblutung des Gehirns – und das
wirkt sich positiv auf unsere
Zuhause im Alter
Wir bieten unseren Seniorinnen und Senioren:
altengerechten Wohnkomfort in familiärer Atmosphäre
Pflege und Betreuung aller Pflegestufen
stationäre Dauer-, Kurzzeit- und Verhinderungspflege
einen geschützten Wohnbereich bei Demenzerkrankung
Pflegeberatung – auch Zuhause
AWO Seniorenzentrum am Hang
Gedächtnisleistung
aus.
Schon zwei- oder dreimal
flottes Laufen, Schwimmen
oder Radfahren pro Woche
halten die grauen Zellen fit.
Ebenfalls ideal: Tanzen.
Denn hier ist Koordination
gefragt und wir müssen über
Schritte, Drehungen und
Haltung nachdenken. So
entstehen im Gehirn neue
Nervenverästelungen.
Doch nicht nur Bewegungsmangel ist Gift für unseren Kopf – auch zu viel
Routine lässt Gehirnzellen
verkümmern. Putzen Sie
deshalb die Zähne mal mit
rechts und mal mit links,
wechseln Sie die Tageszeitung oder wagen Sie sich an
ein neues Kochrezept. Beim
Lesen können Sie ab und an
die Seiten auf den Kopf stellen und einige Absätze
falsch herum lesen. Auch
das fordert das Gehirn, weil
es abseits von gewohnten
Bahnen denken muss.
Kreuzworträtsel hingegen
sind für unser Hirn längst
nicht so gut wie ihr Ruf. Die
meisten Lösungen kennen
wir nämlich ohnehin schon.
Versuchen Sie es mit Puzzeln, Scrabble oder Memory.
Fangen Sie außerdem wieder an, sich Telefonnummern selbst zu merken –
auch wenn es verlockend ist,
die Kurzwahltaste zu drücken.
Hilfe aus der Natur
Um Gedächtnis und Konzentration zu verbessern,
kann auch Mutter Natur
helfen. Studien belegen, dass
die Wirkstoffe der GinkgoBlätter die Blutzirkulation
fördern und das Gehirn besser mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgen. GinkgoPräparate aus der Apotheke
(z.B. Binko) wirken deshalb
gezielt bei Vergesslichkeit
und Konzentrationsstörungen.
Auch in stressigen Phasen
hilft die grüne Energie, denn
wenn wir unter Druck stehen, leidet das Kurzzeitgedächtnis besonders.
Prima Nebeneffekt: Durch
die Wirkung des Ginkgos
kann sich auch die Stimmung verbessern (Infos un-
Wer rastet, der rostet! Also fit bleiben und sich bewegen.
Foto: monkeybusinessimages/istock.com/akz-o
ter www.binko-neu.de).
Clever essen
Wussten Sie, dass Beeren
den Alterungsprozess des
Gehirns verlangsamen? Vor
allem Blaubeeren stärken
Studien
zufolge
unsere
Denkfähigkeit. Zur Entwicklung des Gehirns und der
Nervenzellen braucht der
Körper außerdem ungesät-
tigte Fettsäuren. Viele davon
stecken etwa in Nüssen (eine Handvoll pro Tag),
pflanzlichen Ölen (z.B. Oliven- oder Leinsamenöl), Hering, Lachs, Thunfisch oder
Makrele. Trinken Sie außerdem täglich zwei Liter Wasser, Tee oder Saftschorle.
Wird unser Gehirn nicht
ausreichend mit Flüssigkeit
versorgt, schrumpfen unsere
grauen Zellen. (akz-o)
Keksduft auf
allen Etagen
www.awo-wup.de
Am Hang 26 • 27432 Bremervörde • Tel. (0 47 61) 990 -0 • info-E315@awo-wup.de
„Fahrbarer Herd“ für AWO-Einrichtung
SENIOREN-BAD
Lebensqualität im Sanitärbereich
durch individuelle Badgestaltung
PAULSEN
HAUSTECHNIK
HEIZUNG | LÜFTUNG | SANITÄR | ELEKTRO
Bahnhofstr. 20 | 27432 Bremervörde | Tel.: 0 47 61. 9 31 70
www.paulsen-haustechnik.de | info@paulsen-haustechnik.de
Immer mehr Hersteller bieten Smartphones speziell für SenioFoto: djd/www.telekom.de
ren an.
Seniorenhandys
Worauf es beim Kauf ankommt
DER MONATLICHE EIGENANTEIL BETRÄGT IN
Pflegestufe I 1.325,80 €
Pflegestufe II 1.448,56 €
Pflegestufe III 1.562,02 €
Immer
BREMERVÖRDE.
mehr ältere Menschen besitzen Mobiltelefone und genießen deren Vorteile. Allerdings unterscheiden sich die
Ansprüche an ein Handy
wesentlich von dem, was andere Zielgruppen von dem
Gerät erwarten. Bei Senioren stehen Übersichtlichkeit
und praktische Handhabung
im Vordergrund – Multifunktionalität ist nur bedingt
wichtig.
Für junge Menschen, die
mit technischen Geräten
groß geworden sind, bereichern Smartphones mit unzähligen Zusatzfunktionen
den Alltag. Das Handy ist
für sie längst schon mehr ein
Instrument zur Unterhaltung
als ein Telefon.
Allerdings erfordert der
Umgang mit diesen Geräten
technisches Wissen. Senioren fühlen sich in der multimedialen Flut schnell überfordert. Deshalb gibt es auf
dem Markt sogenannte Seniorenhandys, die speziell
an die jeweiligen Nutzerbedürfnisse der älteren Generation angepasst sind. Aber
auch hier gibt es verschiedene Modelle, die jeweils unterschiedliche Vorteile mitbringen. Manche Geräte legen den Fokus auf eine besonders einfache Bedienung.
Andere Telefone haben eine Ortungsfunktion und
manche haben sogar eine
medizinische Zusatzfunktion. So kann über das Handy
beispielsweise durch einen
Tastendruck automatisch ein
Notruf an diverse gespeicherte
Nummern
abgeschickt werden. Seniorenhandys überzeugen aber im
Allgemeinen
vor
allem
durch ein großes Display,
ausreichende
Lautstärke
und ein leicht bedienbares
Tastenfeld. In der Regel sind
sie größer als normale Modelle. Dies ist gerade für Personen mit eingeschränkter
Motorik und schwächerem
Sehvermögen von enormem
Vorteil. (lps/Sk)
BREMERVÖRDE. Wenn zukünftig der Duft von selbst
gebackenen Kuchen oder
Keksen durch die Räume
des AWO-Seniorenzentrums
am Hang in Bremervörde
zieht, liegt dies nicht daran,
dass hier ständig die Türen
offen stehen. Vielmehr können Hobbybäcker ab sofort
ihr Können auf jeder Etage
der Einrichtung demonstrieren. Möglich wird dies durch
einen „fahrbaren Herd mit
Backofen“.
Die Idee zu diesem außergewöhnlichen Elektrogerät
sei schon vor Jahren entstanden, erinnert sich Conny de
Jeu-Seefus, Mitarbeiterin der
sozialen Betreuung. Schließlich ergriff sie die Initiative
und nahm Kontakt zu Jutta
Riemer vom DRK-Ortsverein Lamstedt auf, die sich
wiederum mit Lars Tiedemann, Geschäftsführer von
Möbel-Wohn-Erlebnis Stef-
fens in Lamstedt, in Verbindung setzte. Schnell war ein
entsprechender Herd mit
Backofen gefunden. Dessen
Finanzierung übernahmen
die ehrenamtlichen AWOMitarbeiter Dagmar und Peter Rottig sowie Hermann
Stoß, den entsprechenden
Schrank dazu sponserte das
Lamstedter
EinrichtungsUnternehmen. Die Installation übernahm AWO-Haustechniker Manfred Lührs,
der auch die Rollen unter
den „fahrbaren Herd mit
Backofen“ montierte.
Vor Kurzem durften AWOPflegedienstleiterin Kerstin
Rihm und Jenny Paepke,
Leiterin des AWO-Betreuungsdienstes, das außergewöhnliche Elektrogerät in
Empfang nehmen, mit dem
zukünftigen auf allen Stationen des AWO-Seniorenzentrums am Hang gekocht und
gebacken werden soll. (res/rs)
Der „fahrbare Herd mit Backofen“ soll ab sofort auf allen Stationen des AWO-Seniorenzentrums am Hang zum Einsatz kommen. Darüber freuen sich die Initiatoren (von links) Peter Rottig,
Jutta Riemer, Manfred Lühres, Dagmar Rottig, Conny de JeuFoto: rs
Seefus, Kerstin Rihm und Jenny Paepke.
RS
15. April 2015
9
Lebensqualität im Alter
Auch im Alter sicher unterwegs sein
Regelmäßiger Check: Nachrichtensprecher Jan Hofer engagiert sich für die „Aktion Schulterblick“
BREMERVÖRDE. Ein Herz
für alte Autos: Abseits des
Fernsehstudios ist Jan Hofer
begeisterter Oldtimersammler. In der Hamburger
Werkstatt Jarek Cars lässt
er seinen auf Hochglanz polierten „Mercedes Ponton
220 S“ regelmäßig gründlich überprüfen. „Oldtimer
und ältere Fahrer wie ich
haben vieles gemeinsam:
Ab und zu sollte man checken, ob sie noch fit für den
Straßenverkehr sind.“
Jan Hofer engagiert sich deshalb für die „Aktion Schulterblick“ des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR).
Ziel der Aktion ist es, Autofahrer dabei zu unterstützen,
bis ins hohe Alter sicher mobil zu bleiben. Der Nachrichtensprecher selbst geht
regelmäßig zum Arzt: „Ich
möchte auch weiterhin sicher am Steuer meiner Oldtimer sitzen. GesundheitsChecks helfen mir dabei.“
Einen einheitlichen Test,
mit dem man die eigene
Fahrtüchtigkeit kontrollieren kann, gibt es nicht. Vor
allem das Seh- und Hörver-
mögen und die Beweglichkeit sollten aber regelmäßig
auf den Prüfstand gestellt
werden.
Auch die Reaktionsfähigkeit, die Aufmerksamkeit
und die Informationsverarbeitung sind wichtig. Der
DVR rät älteren Autofahrern
zu folgenden GesundheitsChecks, um sicher mobil zu
bleiben:
– Seh-Check: Autofahrer ab
40 Jahre sollten einmal jährlich einen Seh-Check beim
Augenarzt absolvieren und
dabei vor allem ihre Sehschärfe bei Dämmerung und
Nacht prüfen lassen.
– Check von Aufmerksamkeit, Wahrnehmung und Re-
aktionsgeschwindigkeit: Autofahrer ab 60 sollten diesen
Check regelmäßig bei Begutachtungsstellen für die Fahreignung - etwa dem TÜV
oder der Dekra - absolvieren. Angeboten wird er auch
von Betriebs-, Arbeits- und
Gesundheitsmedizinern. Bei
diesem Check werden die
Konzentrationsfähigkeit und
die Geschwindigkeit der Informationsverarbeitung
überprüft.
– Hör-Check: Ab 60 sollten
Autofahrer im Turnus von
zwei Jahren beim Ohrenarzt
das Gehör testen lassen.
Überprüft wird vor allem
auch die Fähigkeit, hohe Töne wahrnehmen zu können,
„Aktion
Schulterblick“
Die „Aktion Schulterblick“ des DVR macht auf die Notwendigkeit freiwilliger Gesundheits-Checks aufmerksam. Mehr Informationen finden sich unter
www.dvr.de/schulterblick. Die „Aktion Schulterblick“
wird vom Bundesministerium für Verkehr und digitale
Infrastruktur (BMVI) und der Deutschen Gesetzlichen
Unfallversicherung (DGUV) unterstützt.
Der DVR wurde 1969 als Verein gegründet, hat mehr als
200 Mitgliedsorganisationen und ist Kompetenzträger
in allen Fragen der Verkehrssicherheit. (djd)nnn
Jan Hofer engagiert sich für die „Aktion Schulterblick“ des
DVR. Ziel ist es, Autofahrer dabei zu unterstützen, bis ins hohe
Alter sicher mobil zu bleiben.
Foto: djd/DVR
dies ist entscheidend für das
sogenannte Richtungshören.
– Check bei vorhandenen
Erkrankungen: Wer unter
chronischen oder wiederkehrenden
Erkrankungen
leidet, sollte sich unabhängig vom Alter regelmäßig
beim Hausarzt oder Facharzt checken lassen.
Dabei sollte man unbedingt
abklären lassen, ob die Erkrankung oder gegebenenfalls auch die Medikation
die
Fahreignung
einschränkt. (djd/pt)
Ihr Taxi in Bremervörde:
TAXI-TOMFORDE
Ob zum Arzt, Einkaufen usw.,
unsere freundlichen und
zuvorkommenden Fahrer
sind Ihnen stets gerne behilflich.
(0 47 61)
1 2 3 4
Letzter Wille
Ein Testament
verfassen
Während statistisch gesehen jeder dritte Mann damit rechnen muss, einmal pflegebedürftig zu
werden, ist es bei Frauen jede zweite.
Foto: djd/DFV AG/Gilles Lougassi - shutterstock.com
„Je früher, desto besser“
Der Expertentipp zum Thema Pflegevorsorge
BREMERVÖRDE. Etwa zweieinhalb Millionen Bundesbürger sind derzeit auf Pflege angewiesen, bis 2050
wird sich diese Zahl vermutlich auf knapp 4,5 Millionen
verdoppeln.
Ein Großteil der Deutschen wird dann in der einen oder anderen Form in
seiner Familie und dem persönlichen Umfeld mit dem
Thema
Pflegebedürftigkeit
konfrontiert sein. Private
Pflegevorsorge ist daher unverzichtbar, denn die Leistungen aus der gesetzlichen
Pflegeversicherung reichen
für den Pflegefall bei weitem
nicht aus.
Wann sollte man eine private Pflegevorsorge abschließen? „Je früher, desto besser“, rät beispielsweise Athanasios Almbanis, Vorsorgeexperte bei der DFV Deutsche Familienversicherung
AG, die sich auf Pflegevorsorge spezialisiert hat. Mit
Blick auf den dramatischen
Anstieg von Demenzerkrankungen sei es bei der Tarifwahl wichtig, auch diesen
Fall umfassend abzusichern.
„Demenzkranke
erhalten
zwar Leistungen aus der gesetzlichen
Pflegeversicherung, sie reichen aber bei
weitem nicht aus. Darum
bieten wir zum Beispiel eine
besonders umfassende Absicherung des Demenzrisikos
an“, betont Almbanis. Frauen seien wegen ihrer im Vergleich zu Männern durchschnittlich um fünf Jahre
längeren Lebenserwartung
im Übrigen besonders stark
vom Demenzrisiko betroffen.
Gehe man davon aus, dass
mehr als 70 Prozent der
Pflegebedürftigen zu Hause
betreut werden, werde klar,
dass dies häufig mit starken
Einkommenseinbußen der
Pflegenden und hohen Kosten für hinzugezogene Pflegefachkräfte einhergehe, betont Athanasios Almbanis.
„Daher sollte ein Versicherungsschutz ohne finanzielle
Einschränkung gerade auch
für diese Laienpflege zu
Hause gewährleistet sein,
immer sollte auch die stationäre Pflege eingeschlossen
sein“, betont der Vorsorgeexperte.
Die von der Bundesregierung geplante große Pflegereform werde nicht ausreichen, um das Pflegeproblem
nachhaltig zu lösen: „Zusätzliche private Vorsorge
wird auch künftig dringend
notwendig sein, da die gesetzliche Pflegeversicherung
auch in Zukunft eine ,Teilkaskoversicherung‘ bleiben
wird.“ (djd)
BREMERVÖRDE. Mit dem
Testament ist es so eine Sache: Man weiß, dass man es
irgendwann aufsetzen sollte,
aber man schiebt es so lange
wie möglich hinaus. Irgendwann kommt aber der Zeitpunkt, an dem man sich
nicht mehr darum drücken
sollte – gibt es kein Testament, greifen nämlich verschiedene gesetzliche Regelungen, und die sind nicht
immer unbedingt im Sinne
des Verstorbenen.
Grundsätzlich gilt es, einige Formalien zu beachten,
ansonsten ist das Dokument
leider nicht gültig.
So muss das Testament von
Hand verfasst und unterschrieben sowie mit Datum
und Ort der Erstellung versehen sein.
Falls man zu einem späteren Zeitpunkt Änderungen
vornehmen möchte, raten
Fachleute dazu, das gesamte
Testament neu aufzusetzen –
auf diese Weise kann man
Ungereimtheiten, die durch
Streichungen oder Zusätze
entstehen könnten, vorbeugen. (lps/Jk)
Näher bei den Menschen!
Gut und sicher versorgt
in der Region
• Klinik Bremervörde
• Martin-Luther-Krankenhaus Zeven
• Haus im Park — Wohnen und Pflegen
• Seniorensitz und Pflegeheim
• Tagespflege
• Krankenpflegeschule
• Ambulanter Pflegedienst
OsteMed Kliniken und Pflege GmbH
info@ostemed.de | www.ostemed.de
Bahnhofstraße 14
27432 Bremervörde
Telefon 0 47 61 / 92 18 18
Telefax 0 47 61 / 92 18 19
City Waschbär
Vördewerk.
reinigen
waschen
Oberhemden-Service
Anerkannt als Werkstatt für behinderte Menschen
rüft
Qualitätsgep 2015,
DK
durch den M :
Note
0)
sehr gut (1,
■ Vollstationäre Pflege
■ Urlaubspflege/Verhinderungspflege
■ Kurzzeitpflege
■ Krankenhausnachsorge
■ Pflege bei Krankheit
Am Ortskern von
Bremervörde gelegen,
direkt am
idyllischen Schützenpark,
bieten wir Ihnen eine der
schönsten Einrichtungen
der Region.
Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch über unsere Angebote.
Ihre Ansprechpartnerin:
Monika Wegner erreichen Sie unter ☎ 0 47 61 / 92 46-0
Stader Straße 22 · 27432 Bremervörde · www.dom-brv.de
RS
10
Bunte Farbtupfer auf der
Flaniermeile am Kanal
21. Blütenfest zieht tausende Besucher in die Moorregion – Umfangreiches Angebot
von Carmen Monsees
LANGENHAUSEN/FRIEDRICHSDORF Der Oste-Hamme-Kanal erstrahlte am
Sonntag an vielen Stellen
entlang der nahezu vier Kilometer langen Flaniermeile
in leuchtend gelber Blütenpracht. Der Touristikverein
Gnarrenburg hatte wieder
einmal keine Mühen gescheut und für tausende Besuchern ein attraktives und
abwechslungsreiches Angebot auf die Beine gestellt.
Zur großen Freude der Aussteller zeigte sich das Wetter bis auf ein paar kleine
Windböen von seiner besten Seite und sorgte von
Friedrichsdorf bis Langenhausen für allseits gute
Laune am Kanalufer.
Rund 250 Stände von Flohmarktbeschickern
und
Hobby-Kunsthandwerkern
auf der Flaniermeile sowie
großer Andrang an den
Grillbuden, Kaffee- und Kuchenzelten und an den Getränkeständen prägten die
21. Auflage des beliebten
Blütenfestes in der Moorregion. Beschaulich und fernab jeglicher Hektik bildeten
tausende Besucher die Kulisse am Kanalufer. Auch
zahlreiche Anwohner hatten
ihre Gartenpforten geöffnet
und beteiligten sich mit
hausgemachten Spezialitäten am regen Treiben oder
boten das ein oder andere
Kleinod an.
Das Gnarrenburger Blüten-
fest hat Kultcharakter. Einer
der genau weiß, was Tradition bedeutet ist der holländische „Blumenkönig“ Roberto Saarloos, der seit 53 Jahren über Landesgrenzen hinaus seine farbenprächtigen
Gewächse anbietet. Von der
Orchidee bis zum Olivenbaum konnte der geschäftstüchtige Holländer am gelb
leuchtenden Oste-HammeKanal wieder viele Blumen
und Grünpflanzen an den
Mann zu bringen. Ein paar
Stände weiter wurde ebenfalls eifrig gefeilscht. Neun
Kleidungsstücke für Kinder
und ein paar kleine Turnschuhe oben drauf. „13
Euro”, sagte die junge Frau
hinter dem Tresen. Doch die
Familie auf der anderen Seite des Tisches will handeln.
Für elf Euro wechselten Kinderhose und Co. schließlich
den Besitzer und die Tischdecke für einen Euro extra
gleich mit dazu.
Ein leckerer Duft zog ein
Stück weit am Ufer entlang.
Die Langenhausener Schützendamen boten frische Kartoffelpuffer an. Wer drei
Stück mit hausgemachtem
Apfelmus ergattern wollte,
musste jedoch erstmal Ausschau nach dem Ende der
langen Warteschlange halten.
Das Blütenfest zeichnet
sich seit Jahrzehnten dadurch aus, dass viele Vereine
und Aussteller in Zusammenarbeit mit dem Touristikverein Gnarrenburg an einem Strang ziehen und die-
Prachtvoll gelb blühende Narzissen und ein nicht enden wollender Besucherstrom prägten das 21. Blütenfest am Ufer des
Fotos: Monsees
Oste-Hamme-Kanals.
Einer, der was von Blüten versteht, ist der holländische „Blumenkönig“ Roberto Saarloos (Mitte).
selben Ziele verfolgen – die
Moorregion mit ihrem idyllischen Oste-Hamme-Kanal
voran zu bringen und Menschen von Nah und Fern ein
beliebtes Ausflugsziel zu bieten. Ziele, die auch mit der
21. Auflage des Blütenfestes
erneut
erreicht
werden
konnte.
15. April 2015
Honig und mehr
kennenlernen
Vortragsveranstaltung bei Kneipp
Der
BREMERVÖRDE.
Kneipp-Verein Bremervörde
lädt seine Mitglieder und
Gäste für Sonnabend, 18.
April, ab 9.30 Uhr in das Oste-Hotel in Bremervörde zu
einem gemeinsamen Frühstück mit anschließendem
Vortrag von Wulf Müller-Sajak über „Honig und mehr“
ein.
„Wer seinen Wohlstand
vermehren möchte, der sollte sich an den Bienen ein
Beispiel nehmen. Sie sammeln den Honig, ohne die
Blumen zu zerstören. Sie
sind sogar nützlich für die
Blumen. Sammle deinen
Reichtum, ohne seine Quellen zu zerstören, dann wird
er beständig zunehmen.“
(Buddha) Anmeldung werden bis zum 16. April unter
Telefon 0 47 61/23 08 oder
0 47 61/38 64
entgegengenommen. (rs)
www.kneippverein-bremervoerde.de
Aktiv unterwegs
Nach Norderney mit der LEB Brillit
GNARRENBURG. Die LEB
Klenkendorfer Mühle ist
wieder einmal in Gesundheit
unterwegs auf Norderney,
und zwar vom 26. bis 30.
Mai, vom 28. Juni bis 2. Juli,
vom 4. bis 8. Juli und vom 2.
bis 6. August. Auf der Insel
soll den Teilnehmern die
Möglichkeit geboten werden, Alltagsstress und Hektik zu vergessen und einfach
mal etwas für sich selbst zu
tun.
Das Angebot richtet sich
an Erwachsene jeden Alters,
die Sport, Fitness und Spaß
mit gemeinsames Erleben
der Natur verbinden wollen.
Die Anreise erfolgt per Bahn
ab Stubben. Während der
Zeit werden unter Anleitung
Lockerungsgymnastik,
Strandwalking, Wanderungen vor Ort, Entspannungstechniken,
Aquafit
und
Aquajogging, Atemübungen
am Strand, Strandgymnastik, progressive Muskelentspannung nach Jacobson,
Bosseln am Strand und
Fahrradfahren
von
der
Sporttherapeutin
Elvira
Dammann angeboten.
Die Kosten betragen zirka
300 Euro pro Person. Darin
enthalten sind die Bahnfahrt
mit dem günstigen Niedersachsenticket
inklusive
Schiffsfahrt, Unterbringung
im DZ mit Dusche, WC,
Farb-TV,
Vollverpflegung,
Fremdenverkehrsabgabe sowie ein Sportprogramm
durch eine erfahrene Therapeutin inklusive Reiseleitung
Anmeldungen nimmt die
LEB Klenkendorfer Mühle
unter der Telefonnummer
0 47 63/88 51, persönlich im
Rathaus
der
Gemeinde
Gnarrenburg, Zimmer 13,
oder per E-Mail unter info@
leb.gnbg.de entgegen. (rs)
Pferdemarkt in Glinstedt
Angebot für die gesamte Familie – Spenden für Kinderhospiz
GLINSTEDT. Der Reitverein
Rhade veranstaltet am Sonntag, 19. April, einen Pferdeund Kramermarkt. Neben
den Pferden werden auch
Kleintiere auf dem Turnierplatz zwischen Rhade und
Glinstedt zum Verkauf angeboten.
Der Auftrieb beginnt um 10
Uhr. Eine Stunde später soll
dann das Feilschen beginnen. Ein großer Floh- und
Kramermarkt ist nicht nur
Pferdeliebhaber von Interesse.
Neben Live-Musik im Festzelt sei auch für das leibliche
Wohl gesorgt, verspricht der
Verein. Für die Kinder wurde erneut der Zauberer
Rumburak engagiert, auch
das traditionelle Ponyreiten
fehlt nicht. Für die „Kleinen“ ist eine Riesensandkiste vorhanden.
Zum Programm gehören
weiterhin Kutschfahrten für
die ganze Familie in die reizvolle Umgebung. Weiterhin
wird mit der Veranstaltung
das Kinderhospiz Löwenherz in Syke unterstützt. Es
informiert an diesem Tag mit
einem Infostand über seine
Arbeit. Auch Haus- und
Gartenfreunde können sich
auf dem Turnierplatz informieren.
Den Besucher erwartet ein
umfangreiches Angebot in
allen Bereichen „rund ums
Pferd“.
Der Wochenmarktcharakter wird in diesem Jahr ausgeweitet. Neben Obst, Gemüse, Blumen, Schmuckwaren und Honig sind auch
Wurstwaren und hochwertige Spirituosen im Angebot.
Aussteller können sich
beim Ersten Vorsitzenden
Jürgen Bredehöft (Telefon
0 42 85/13 60) anmelden. (rs)
DRK-Kleidershop-Leiterin Britta Fastenau (hintere Reihe, Zweite von links), die für den SecondHand-Laden zuständige Sachbearbeiterin Heike Zychla-Schadeck (Vierte von links) und die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen freuen sich über den Umzug des Shops in die Gutenbergstraße 2.
Foto: DRK/Jeschke
Umbau: DRK-Kleidershop
jetzt neu eröffnet
Bremervörder Rotkreuz-Einrichtung in der Gutenbergstraße 2
Aufwärmpullover vom Möbelhaus Bube
Die zweite Herrenmannschaft des FC Mulsum/Kutenholz hat pünktlich zu Beginn
der Rückrunde neue Aufwärmpullover erhalten. Möglich wurde dies aufgrund der
großzügigen Spende der Firma Möbel Bube aus Kutenholz. Das Team bedankte
sich bei der Übergabe bei Inhaberin Kerstin Schlichting für ihr Engagement. (rs)
BREMERVÖRDE. Nach einmonatiger Umbauphase ist
es soweit: Der SecondHand-Kleidershop des DRKKreisverbandes Bremervörde öffnet am neuen Standort
in der Gutenbergstraße 2 –
im ehemaligen ATU-Gebäude – seine Türen.
In den neuen Räumlichkeiten heißen Einrichtungsleiterin Britta Fastenau und ihre ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Kunden nach dem
vor einem Monat in Angriff
genommenen Umzug willkommen. Geöffnet ist der
Second-hand-Kleidershop
montags, dienstags, donnerstags und freitags von 9
bis 12 Uhr, montags und
Mittwochs zusätzlich von 14
bis 17 Uhr sowie jeden ersten Sonnabend im Monat
von 10 bis 13 Uhr.
Helfer gesucht
Die DRK-Verantwortlichen
um Kreisgeschäftsführer Rolf
Eckhoff
und
Präsident
Frank Pingel freuen sich darüber, dass in der Gutenbergstraße knapp dreimal
soviel Fläche für Sortierung,
Waschen und Verkauf des
sich aus Kleiderspenden zusammensetzenden Warenbestandes zur Verfügung steht
wie am alten Standort.
Eine offizielle Eröffnungsfeier – auch für die ebenfalls
in dem Gebäude untergebrachten Bereiche Essen auf
Rädern, Katastrophenschutz
und Jugendrotkreuz – plant
das DRK nach der Kompletteinrichtung für den
Spätsommer.
Übrigens: Britta Fastenau
und ihr Team freuen sich
über weitere Helferinnen
und Helfer, die sich im Kleidershop stundenweise ehrenamtlich engagieren und
so die soziale Arbeit des Roten Kreuzes vor Ort unterstützen möchten. Weitere
Informationen gibt es auch
auf der Homepage des Bremervörder Deutschen Roten
Kreuzes. (rs)
www.drk-bremervorde.de
RS
15. April 2015
Altkleidersammlung im
Altkreis Bremervörde
Existenzgründer
Sprechtag
bei der IHK
DRK-Kreisverband Bremervörde sammelt am 17. und 18. April
BREMERVÖRDE. Die Sammlung von abgelegten Textilien ist ein traditioneller Arbeitsbereich des DRK. Neben der Sammlung von Altkleidern in den eigenen
Containern führt das Deutsche Rote Kreuz zwei Mal
jährlich Kleidersammlungen
durch. Dann machen sich
die ehrenamtlichen Helfer
der
ortsansässigen
Rot
Kreuz Gruppen mit Unterstützung von Feuerwehr, örtlichen Unternehmen und
weiteren Helfern auf den
Weg, um die Altkleidersäcke
direkt bei den Bürgern zu
Hause abzuholen.
Der
DRK-Kreisverband
Bremervörde bittet hierfür
alle Einwohner des Altkreises Bremervörde um die
Spende von nicht mehr benötigten Kleidungsstücken.
Gesammelt werden Oberbekleidung,
Unterwäsche,
Handtücher,
Bettwäsche,
(paarweise
gebündelte)
Schuhe, aber auch Federbetten und Gardinen. „Geld
hingegen sollte nicht zusammen mit den Säcken an der
Straße deponiert werden“,
heißt es in einer Pressemitteilung.
Kleidersäcke für die Spende sind in teilnehmenden
Geschäften sowie direkt
beim
Deutschen
Roten
Kreuz vor Ort erhältlich. In
einigen Bereichen kümmert
sich das DRK zudem darum,
dass diese Säcke zusätzlich
im eigenen Briefkasten zu
finden sind, um den Spen-
Der DRK-Kreisverband sammelt wieder Altkleider.
dern das Abgegeben der
nicht mehr gebrauchten Bekleidung für den guten
Zweck so einfach wie möglich zu gestalten.
Die Abholung der gefüllten
Altkleidersäcke erfolgt am
Freitag, 17. April, in den
Dörfern und am Sonnabend,
18. April, in den Städten
Bremervörde und Zeven.
Die Säcke sind am jeweiligen Tag bis spätestens 8.30
Uhr gut sichtbar an die
nächste erreichbare Straße
zu legen. Die Sammlung
wird auch bei schlechter
Witterung und bis zum Einbruch der Dunkelheit durchgeführt, wobei jede Straße
am jeweiligen Tag nur einmal abgefahren wird. Das
DRK bittet darum, die Säcke
deutlich für das Rote Kreuz
zu kennzeichnen.
Im
Anschluss
werden
brauchbare Kleidungsstücke
beispielsweise für die vom
DRK Kreisverband betriebenen Kleiderkammern verwendet. Der hierfür nicht
benötigte Teil des Sammel-
11
Foto: rs
guts wird vom DRK an kooperierende Abnehmer verkauft, der Erlös kommt Aktivitäten des Roten Kreuzes
vor Ort zugute, wie Jugendrotkreuz,
Sanitätsdienste,
Essen-auf-Rädern oder Katastrophenschutz.
Weitere Informationen zu
den Altkleiderspenden und
der Arbeit des Deutschen
Roten Kreuzes gibt es in der
Geschäftsstelle des DRKs
sowie
unter
Telefon
0 47 61/99 37-0 und im Internet. (rs)
www.drk-bremervoerde.de
Helfer gesucht
Sowohl für die Sammlungen als auch für die Arbeit in den Kleiderkammern sucht das DRK immer Freiwillige, die helfen, damit die abgelegten Textilien in die richtigen Hände gelangen. Bei
Interesse steht Heike
Zychla unter der Telefonnummer 0 47 61/99 37-21
zur Verfügung.
STADE. Für alle, die sich
selbstständig machen möchten, bietet die IHK Stade am
Donnerstag, 23. April, von
14 bis 18.30 Uhr einen Existenzgründersprechtag an.
Die Veranstaltung ist kostenlos und findet in der Industrie- und Handelskammer Stade, Am Schäferstieg
2, in Stade statt.
Behandelt werden unter
anderem Themen wie Business-Plan, Finanzierung und
öffentliche Hilfen, soziale
Absicherung und betriebliche Versicherungen, Kunden und Wettbewerb, Gewerberecht sowie steuerrechtliche Grundlagen.
Weitere Informationen gibt
es bei der IHK Stade, Frank
Graalheer, Telefon
0 41 41/524-138, E-Mail:
frank.graalheer@stade.ihk.de (rs)
10
REFERENTEN
Dr. med. Jan Leugering
& Ingmar Bock-Lührsen
Mittwoch 22. April 2015 I 17:30 - 20:00 Uhr
Oste-Hotel
Neue Str. 125
27432 Bremervörde
Klinik Lilienthal
Blut spenden
in der Börde
LAMSTEDT. Am Mittwoch,
22. April, kann in der Zeit
von 16 bis 20 Uhr in der
Bördehalle Lamstedt Blut
gespendet werden.
Die Spender werden anschließend mit einem kaltwarmen Büffet versorgt.
Jeder Spender erhält einen
Speiseeisgutschein, der direkt vor der Bördehalle am
Eiswagen Pinoccio eingelöst
werden kann.
Auch für Kinderbetreuung
ist gesorgt. (to)
10
Mo-Fr: 9. - 20. Uhr • Sa: 9. - 18. Uhr
00
Behandlungsmöglichkeiten bei
Knorpelschaden und Arthrose –
spezielle operative Verfahren am
Beispiel des Kniegelenks
Bördehalle
Rudolf-Diesel-Straße 1 • Tel. 04761/746477
00
LILIENTHALER
ORTHOPÄDIE-FORUM
Eine Veranstaltungsreihe der
27432 Bremervörde
00
VORTRAGSREIHE
00
Klinik
Lilienthal
www.klinik-lilienthal.de
Preisfuchsfangen am Freitag
STINSTEDT. Die Kriegerund Soldatenkameradschaft
Stinstedt-Moorausmoor und
Umgebung lädt zum Preis-
21684 Stade
fuchsfangen mit Wurst- und
Fleischpreisen am 17. April,
20 Uhr, in das Gasthaus
„Zur Eiche“ein. (to)
10
Am Steinkamp 4a • Tel. 04141/982193
Mo-Fr: 9.00 - 20.00 Uhr • Sa: 9.00 - 18.00 Uhr
Niederlassung der HAMMER Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Nord, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica
RS
12
15. April 2015
Reiselustiger Ortsverein
mit schönen Zielen
DRK Gnarreburg: Tagesfahrten, „Ruhrpottreise“ und mehr
Mit Präsentkörben bedankten sich die Veranstalter, MIT-Kreisvorsitzender Friedrich Michaelis
(Dritter von links) und BZ-Medienberater Wilfried Schmädjens (Mitte), bei Dr. Carsten Linnemann
(Zweiter von links) und Johannes Haupt für die Vorträge am Donnerstagabend. Gesponsert hatte
die Veranstaltung die VGH und ihre Vertreter Claus Bösch (von links), Rudolf Walter und Reiner
Foto: Klöfkorn
Brandt.
Unternehmerabend
ist gelungener Auftakt
Dr. Carsten Linnemann und Johannes Haupt in Bremervörde
von Rainer Klöfkorn
BREMERVÖRDE.
Es
hat
schon Tradition: Zum Auftakt des Bremervörder Gewerberingfestes findet der
Unternehmerabend
statt,
auch in diesem Jahr gesponsert von der VGH-Versicherung. Wieder kam ein großer
Personenkreis
zusammen,
um sich in der Gewerbehalle
der Firma Zobel über dieses
und jenes zu unterhalten,
zwei Reden anzuhören und
– auch das gehört zur Tradition – mit „Knackwurst“ zu
stärken.
Früher sprach man von guten Kontakten, die bei einer
solchen Veranstaltung geknüpft würden – heute ist
von Netzwerken die Rede.
Einen prädestinierten und
sehr bekannten Netzwerker
konnte Medienberater Wilfried Schmädjens von der
BREMERVÖRDER
ZEITUNG neben den Gästen
am Donnerstag begrüßen:
Johannes Haupt von der
Sportvermarktungsagentur
„Sport-five“. Vor allem aus
Sicht des Hamburger SV
sprach er über erfolgreiche
Partnerschaften in Sport
und Wirtschaft. Nach Haupt
ergriff Dr. Carsten Linnemann das Wort. Der Bundesvorsitzende der CDUMittelstandsvereinigung
(MIT) war auf Einladung des
Rotenburger Kreisverbandes
nach Bremervörde gekommen. Der smarte Politiker
„outete“ sich zunächst als
Fan des Fußball-Bundesligisten SC Paderborn, ehe er
deutlich Stellung zur aktuellen Politik bezog. Obwohl
Mitglied einer Partei der
Großen Koalition, fiel die
Standortbestimmung aus seiner Sicht nicht rosarot, sondern durchaus skeptisch
aus. Zwar gehe es Deutschland gut, aber – so Linnemann – das Risiko, dass sich
dieser Zustand schnell ändern könne, sei groß und erkennbar.
Gravierende Fehler, analysierte Linnemann, würden
gerade in Zeiten gemacht, in
denen es einem Land gut gehe. Das gelte derzeit auch
für Deutschland: Statt sich
Gedanken über Arbeitsstätten- und Antistressverordnung zu machen, sollte sich
die Politik wieder mehr um
die „schweigende Mehrheit“
kümmern, der immerhin 60
bis 70 Prozent der Bevölkerung angehörten. „Die ist
vielleicht nicht so bunt wie
die Randgruppen, trägt aber
mit ihren Leistungen die Soziale Marktwirtschaft“, sagte
Dr. Carsten Linnemann. Zu
den wirklich wichtigen Problemen zählte der 38-Jährige
die Auswirkungen des demographischen Wandels.
Das und anderes mehr seien Themen, die die CDU
deutlich aussprechen müsse.
GNARRENBURG. Das Organisatorenteam des DKROrtsvereins Gnarrenburg um
Elisabeth Kübitz plant Tagesfahrten für den 28. April
nach Bremerhaven und für
den 2. Juni nach Lühe
(Schulauer Fährhaus).
„In Bremerhaven findet
unter anderem eine Führung
im Historischen Museum
statt und am Nachmittag
wird die Gruppe mit dem
Hafenbus eine hochinteressante Fahrt durch die Häfen
Bremerhavens
unternehmen“, teilt der DRK-Ortsvereins Gnarrenburg mit.
Am 2. Juni wird die Reisegruppe ab Lühe mit der Fäh-
Einführungskurs
Nordic Walking
SELSINGEN. Die ABS Selsingen bietet ab Sonnabend,
18. April, an fünf Nachmittagen jeweils von 13.30 bis
15 Uhr einen Einführungskurs Nordic Walking an.
Nordic-Walking Stöcke
können kostenfrei vor Ort
geliehen werden. Anmeldungen nimmt die ABS unter
Telefon 0 42 84/93 07-110
oder per E-Mail unter abs@
selsingen.de entgegen. (rs)
„Grillbeilagen“
ABS-Kochkurs
SELSINGEN. In dem Kochkurs „Grillbeilagen“, angeboten von der ABS Selsingen , dreht sich alles um leckere Beilagen für einen
fröhlichen Grillabend Dieser
Kurs findet am Mittwoch,
22. April, von 18.30 bis
21.30 Uhr statt. Anmeldungen sind möglich unter Telefon 0 42 84/93 07-110 oder
per E-Mail an abs@selsingen.de. (rs)
Leserreisen
Reisepreis pro Person:
59,- €
Abfahrt:
8:00 Uhr BRV Betriebshof Primo/
Stoss.
Das Bremer Blockland mit dem Rad
Auf einer Fläche von 2.926 ha leben etwa 420 Einwohner im Bremer
Blockland, einem sich auf rund 15 Kilometer entlang der Wümme erstreckenden Dorf. Um 1100 wurde das Gebiet von Holländern besiedelt, um
1300 fand der Name Blockland erstmals Erwähnung. Charakteristisch für
das Dorf sind die vielen exakt in Ost-West-Richtung gebauten Bauernhäuser. Das hatte seinen guten Grund: Von Osten kam im Winter der
eiskalte Wind, in diesem Hausteil wurde das Vieh als Wärmepuffer zum
Wohntrakt untergebracht, der sich im westlichen Teil befand. Auffällig sind auch die zahlreichen Teiche im Blockland. Die meisten dieser
Braken sind Überreste von Deichbrüchen, der letzte ereignete sich 1881.
Blockland ist reich an landschaftlichen Schönheiten und Ausflugslokalen und beinahe ein Fünftel der Gesamtfläche Blocklands sind Naturschutzgebiet.
Nach dem Verstauen Ihrer Räder im Fahrradanhänger des Reisebusses
geht’s los in Richtung Bremen. Auf der Bürgerweide treffen Sie um 10.00
Uhr ihre Gästeführerin, die Ihnen das Bremer Blockland zeigen möchte.
Los geht die geführte Fahrradtour am Torfkanal entlang, durch den
Bürgerpark, vorbei am Stadtwaldsee in Richtung Blockland. Um kurz
vor 12.00 Uhr legen Sie eine Mittagspause im gemütlichen Gasthaus
Dammsiel ein. Für den Nachmittag ist ein kurzer Stopp an der Kirche vorgesehen. Zum Kaffeetrinken kehren Sie gegen 16.00 Uhr in Gartelmanns
Dielencafé ein, wo Sie mit Torte, Butterkuchen und Kaffee verwöhnt
werden. Anschließend geht es wieder zurück in die Stadt, wo die Radtour dann um ca. 18.00 Uhr endet. Nach dem Verstauen der Fahrräder im
Fahrradanhänger treten Sie die Heimreise an.
Buchen Sie diese Leserreise im Kundencenter der BZ!
,
*&$&
,-.
!
!
! .
2 &&
$
3
+
3
)) ))
)))!
+ )))
))
))
+
)))
3
&
(
)
$
&(
"
"
"
" "
"
"
'
" ###
%(
%(
!
"
"
"
"
$&'
(((
'
!)%
"(
)!#
-
(
-
(/
/
'
2 ,
BZ-Kundencenter
Reiseveranstalter:
www.brv-zeitung.de | leserreisen@brv-zeitung.de
9,- €
18,- €
Mindestbeteiligung und Programmänderungen vorbehalten!
Primo Reisen
Wesermünder Straße 35
27432 Bremervörde
Marktstraße 30
27432 Bremervörde
Telefon 0 47 61 / 9 97-0
)-
-- -
/ $ --. -
+
/
.
)))%
-
)"
3
$$
*-
&
+(
&
-1
#)* .
/
22
'"
+-.
2
0*' (
-"#
'
,,
,
%-/
''%% %
"
# # #
#
'
&
% %' %
& )"
)! . "#& # & (
'
! (
'#
& -3
-
!
$")
$
0)
## #
0 +
!
+
-
( 1-3
( &&"
/- ( # *)
$
', ,
2,
# "
3
",/
/ ,
" " ' $' &%
,
,
&%&
( 3
%-
2
!
%#
%
/
+3 %
1
,0# $
$
,
0, !
#
%* *%
(
3
(
3
2 2.
/,
##
3
'' (
1,
& "&#
0
1 1 ,
/!
%
(
#
/0
/
2
*(& ,
"-
,
& %( %
/
3
*
-
/
' !
'&
& %#
1
,
,
/
2
0
$
' -0
2 %-
2 '2
1
/ .
/
', - 3 1
0
#
0
$
0
+ ./-/
-/
0
" 0
Leistungen:
• Fahrt im Primo Reisebus mit Fahrradanhänger
• Mitnahmemöglichkeit der eigenen
Fahrräder
• geführte Rundfahrt durch’s Bremer
Blockland mit Besichtigungen
(Deichfahrt mit radelnder Reiseleitung)
• Platzreservierung zum Mittagessen
• Kaffeegedeck wie beschrieben
Primo-Leihfahrräder
(auf Wunsch zubuchbar):
Touren-Fahrrad
Elektro-Fahrrad (Pedelec)
Streckenlänge ca. 33 km
sitzende des DRK-Ortsvereins, Wilfried Reinhardt. Außerdem weist der DRK-Ortsverein Gnarrenburg bereits
jetzt auf eine Mehrtagesfahrt
in den „Ruhrpott“ hin – und
zwar vom 28. Juni bis zum 1.
Juli.
„Diese Fahrt verspricht viele hochinteressante Sehenswürdigkeiten in einer Gegend die in den vergangenen
Jahren neu entdeckt wurde“,
betont der DRK-Vorstand.
Weitere detaillierte Informationen auch zu dieser Fahrt
erhalten alle Interessierten
unter den genannten Telefonnummern der Mitglieder
des Organisationsteams. (rs)
Mobil bleiben –
aber sicher!
Lehrgang bei der Volkshochschule
BREMERVÖRDE. Die Volkshochschule
Bremervörde
bietet in Kürze einen Lehrgang mit dem Titel „Mobil
bleiben – aber sicher!“ an.
„Am gesellschaftlichen Leben
aktiv
teilzunehmen
heißt, mobil zu sein. Das
fängt beim Gang zum Bäcker oder der Fahrt in den
Urlaub an und hört mit Besuchen bei Freunden und
Familie noch lange nicht
auf.
Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, im Auto – jeder möchte
sicher ankommen, an jedem
Ziel, ein Leben lang,“ heißt
es in der Kursankündigung.
Doch im Laufe der Jahre
könnten Gesundheits- und
Leistungseinbußen
auftreten, die eine sichere Verkehrsteilnahme beeinträchtigen könnten. Insbesondere
schleichende
Veränderungen, wie das Nachlassen der
Sehkraft oder des Hörvermögens, würden von den
Betroffenen oft lange nicht
bemerkt.
„Mobil bleiben, aber sicher!“ ist ein Programm der
Deutschen Verkehrswacht.
Es wird unterstützt vom
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Inhalte des Seminars
sind die Sicherheit als Fußgänger, das Fahren mit Bus,
Bahn, Auto und Rad sowie
der korrekte Umgang mit einem Rollator. Stattfinden
wird der mehrwöchige Lehrgang ab Mittwoch, 22. April,
von 18.30 bis 20 Uhr, in Bremervörde, Am Hafen 5. Die
Teilnahme ist kostenlos. Geleitet wird der Kurs von Willi Scheibler. Weitere Infos
gibt es bei der Bremervörder
Volkshochschule, Am Hafen
5, oder unter Telefon
047 61/62 24. (rs)
Komödie: „Wir
sind die Neuen“
Kino im Moor in Kuhstedtermoor
Reisetermin:
Sa., 06. 06. 2015
Erleben Sie mit der BZ:
re zum Schulauer Fährhaus
gebracht, um dort bei Kaffee
und Kuchen und einem guten Blick auf die Elbe viele
möglichst „dicke Pötte“ begrüßen zu können.
Für beide Fahrten sind
noch einige Plätze frei, und
Anmeldungen können kurzfristig unter der Telefon
(0 47 63/61 96)
oder
0 47 63/16 04 bei Elisabeth
Kübitz oder Gudrun Niemeyer erfolgen.
„Das
Organisatorenteam
würde sich freuen, wenn deren Arbeit durch eine zahlreiche Teilnahme von Mitgliedern und Gästen honoriert würde“, betont der Vor-
KUHSTEDTERMOOR.
Am
Freitag, 17. April, um 20 Uhr
wird im Kino im Moor der
Film „Wir sind die Neuen“
gezeigt. Einlass und Bewirtung ab 19 Uhr.
Studenten-WG
In Ralf Westhoffs Komödie,
die beim Filmfest München
2014 Premiere hatte, prallen
zwei Generationen aufeinander:
Anne
(Gisela
Schneeberger),
Johannes
(Michael Wittenborn) und
Eddie (Heiner Lauterbach) –
alle um die sechzig – lassen
aus Armut und Einsamkeit
ihre alte Studenten-WG wieder aufleben.
Die feiersüchtigen Alt-68er
sind „die Neuen“, die neuen
Nachbarn einer StudentenWG in einem Münchener
Mietshaus. Doch anders als
die Alt-Hippies wollen die
jungen Studenten ihre Ruhe
haben, ziemlich verkrampft
reagieren sie auf den Antrittsbesuch
der
Neuen.
Spießig sind in diesem Film
die Jungen, die darauf beharren, dass man das Treppen-
haus zu reinigen hat – weil
man dran ist, nicht weil es
schmutzig ist – und die Fotos ihrer Schuhe auf die
sorgfältig im Flur gestapelten
Kartons kleben.
Diese
Karikaturen
der
stromlinienförmigen
Juraund BWL-Studenten basteln
zielstrebig an ihrer Karriere,
sind in Alltagsdingen aber
ziemlich überfordert. Das
hat etwas rührend Verzweifeltes an sich, sodass die moralische Überlegenheit, die
die Alten ausspielen, doch
auch Sympathien für diese
auf den ersten Blick komplett unsympathische Generation weckt.
Beiprogramm
Im Beiprogramm wird der
Film „Osterbrot und Placienta“ von Dr. Jörg Hartje
gezeigt.
Wegen begrenzter Platzanzahl wird baldmöglichst um
verbindliche
Reservierung
gebeten
unter
Telefon
0 47 63/62 81 83 oder EMail unter events@cultimokuhstedtermoor.de. (rs)
Am Wochenende steigt die Stimmung in Gnarrenburg – nicht nur in diesem Gefährt auf dem Frühjahrsmarkt.
Archivfotos: rs/es
Trubel im XXL-Format
Markteröffnung am Freitag – Zeltfete XXL am Sonnabend – Sonntagsshopping
GNARRENBURG. Am Wochenende gibt es wieder Trubel
im XXL-Format in Gnarrenburg. Der dreitägige Frühjahrsmarkt mit rund 50 Fahrgeschäften, eine vom WIR organisierte Zeltfete und ein Flohmarkt locken nach Gnarrenburg. Nicht zu vergessen: Am Sonntag haben die Gnarrenburger Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet!
Die vielen Fahrgeschäfte begeistern vor allem die jungen
Marktbesucher.
Das Partyvolk freut sich auf die XXL-Zeltfete, die der WIR anlässlich des Frühjahrsmarktes am Sonnabend veranstaltet.
Angela Wilshusen (links) und Anne Seifert vom Mode-SchlüterTeam freuen sich auf die Kunden beim Sonntagsshopping.
Weitere Infos zum „Frühling bei Schlüter“ auf Seite 15 in dieser
Ausgabe von „Gnarrenburg aktuell“.
Die Markteröffnung findet
traditionell am Freitag, 17.
April 2015, um 15 Uhr statt.
Am Sonnabend, 18. April,
beginnt um 14 Uhr das große Hökern und Feilschen
beim Flohmarkt in der
Bahnhofstraße und vor dem
Rathaus. Wer gemütlich einkaufen möchte, darf sich auf
die
Sonderöffnungszeiten
der Einzelhandelsgeschäfte
am Sonntag von 13 bis 18
Uhr freuen.
Das ganze Wochenende
sorgen rund 50 Fahrgeschäfte für Trubel im Herzen der
Moormetropole: Der AutoSkooter, der Rock-Express,
der Shaker und die Kinderkarussells laden zu rasanten
Fahrten ein. Außerdem gibt
es
Ponyreiten,
BungeeSpringen,
Verlosungen,
Schießbuden und zahlreiche
weitere Spiel- und Verkaufsgeschäfte wie zum Beispiel
Pfeilwerfen und Dosenwerfen.
Internationale Spezialitäten, norddeutsche Fischbuden und Imbisswagen, eine
Riesen-Schlemmerpfanne,
Pizza- und Crèpes-Buden,
Eiswagen, ein Zucker-Kuchenwagen
stellen
jede
Frühlings-Diät auf eine harte
Probe.
Und so richtig geht die
Post ab bei der Zeltfete XXL
am Sonnabend mit DJ CRAZEY – präsentiert vom
Gnarrenburger WirtschaftsInteressen-Ring
(WIR).
Nach der positiven Resonanz der vergangenen Jahre
richtet der Wirtschafts-Interessen-Ring zusammen mit
dem Festwirt Markus Grotheer die Zeltparty XXL mit
DJ CRAZEY und seinem
Partyteam aus.
Es erwartet das Partyvolk
unter anderem in der Zeit
von 20 Uhr bis 21 Uhr freier
Eintritt und von 21 Uhr bis
22 Uhr eine „Happy Hour“.
„Damit aber nicht genug.
Lasst Euch von Konfetti
Specials, Freigetränken, GoGo-Animation und vielem
mehr überraschen“, betont
WIR-Sprecherin
Melanie
Werner. „Ausgelassene Stimmung, super Musik und Action im Festzelt auf dem
Frühjahrsmarkt-Gelände“,
versprechen die Organisatoren des WIR. (ts)
Verlosung
Der WIR verlost zehn Eintrittskarten inklusive
zweier Freigetränke für
die Zeltdisco am 18.
April. Wer gewinnen
möchte, ruft am 15. April
in der Zeit von 17 bis
17.30 Uhr unter der Telefonnummer 0 47 63/62
80 78 das Organisationsteam an.
DJ CRAZEY sorgt dafür, dass das Partyvolk in Gnarrenburg auf
der großen WIR-Zeltfete in Stimmung kommt.
VERKAUFSOFFENER
SONNTAG
18.04.
LANGER
SAMSTAG
9:00 - 18:00 Uhr
19.04.
SONNTAG
OFFEN
13:00 - 18:00 Uhr
T
MAERBK
OTE
ANG Abteilungen
in allen
RS
14 Gnarrenburg aktuell
Horstschäfer
begrüßt den
Frühling
GNARRENBURG. Das Gnarrenburger Fachgeschäft
Horstschäfer ist bestens auf
die schönste Zeit des Jahres
vorbereitet. Im Geschäft und
in der Ausstellungshalle
warten auf den Kunden viele
moderne
Gartenmöbel
und Grillgeräte für einen
angenehmen
Aufenthalt
im Grünen.
Besonderes
Augenmerk
legt das Unternehmen auf
seine große GartenmöbelAusstellung mit den neuesten Modellen direkt vom Importeur. Auf mehr als 800
Quadratmeter laden moderne und gemütliche Garnituren zum Probesitzen ein.
Außerdem sind im Sonderverkauf Auslaufmodelle,
Möbel zweiter Wahl und
Messemuster zu super günstigen Preisen erhältlich, verspricht Firmenchef Hanjo
Postels (Foto). Verschiedene
Grill-Geräte gibt es ebenfalls
zu entdecken. Mit der Firma
Weber lassen sich Grills sogar aufrüsten. Wie das geht,
das zeigen die HorstschäferMitarbeiter auch am Marktsonntag von 13 bis 18 Uhr.
Außerdem lädt das Unternehmen zum Stihl-Test-Tag
ein. Vom Freischneider bis
zur Kettensäge können alle
Werkzeuge dieser Marke
ausprobiert werden. Dazu
gibt es während der Markttage einen attraktiven Nachlass auf Gerätehäuser. „Vorbeischauen lohnt sich also“,
betont Hanjo Postels. (zz/sb)
Auf mehr als 800 Quadratmetern laden moderne und
gemütliche Garnituren zum
Probesitzen ein.
Immer aktuell und auf Achse
BZ-Medienberater Wilfried Schmädjens: Seit 25 Jahren Partner des Wirtschafts-Interessen-Rings Gnarrenburg
Von Thomas Schmidt
GNARRENBURG. Seit 25
Jahren ist Wilfried Schmädjens Medienberater der
BREMERVÖRDER ZEITUNG
und der RUNDSCHAU – und
somit Partner der Unternehmer des Wirtschafts-Interessen-Rings (WIR) Gnarrenburg. „Mit dem damaligen
WIR-Vorsitzenden Dieter Simon, ehemaliger Betreiber
eines Supermarktes in der
Hindenburgstraße (jetzt
KiK) fing alles an“, erinnert
sich der 55-jährige Bargstedter.
In Zusammenarbeit mit Simon entstand das bis heute
erfolgreiche Konzept für die
regelmäßig
erscheinenden
Sonderseiten „Gnarrenburg
aktuell“ in der RUNDSCHAU und in der BZ.
„Davor gab es nur Sonderseiten zum Frühjahrs- und
Herbstmarkt“, erinnert sich
Schmädjens.
Erfolgreiche Marke
Nach und nach entwickelte
Schmädjens gemeinsam mit
der Redaktion eine lange
Reihe von Sonderaktionen,
so dass aus den Sonderseiten „Gnarrenburg aktuell“
eine erfolgreiche Marke als
Plattform für die Gnarrenburger Wirtschaft in einem
attraktiven
redaktionellen
Aktionstage im
RWG-Markt
GNARRENBURG. Am Marktwochenende gibt es einen
besonderen Service beim
Raiffeisen-Markt in Gnarrenburg. Am Sonnabend ist
ein Experte der Firma Bayer
vor Ort und berät in Sachen
Pflanzenschutz. Am Sonntag
gibt es eine Bodentestaktion
der Firma Cuxin. Außerdem
werden die Kunden am
Sonntag im Landfrauen-Café verwöhnt. Und bei einer
Verlosung gibt es eine Gartenbank als Hauptpreis. (ts)
SCHAUTAG
am Sonntag, 19. April 2015, ab 11.00 Uhr
☎ 0 47 63 / 94 90-0 · Hamburger Straße 2
27442 Karlshöfen · www.opel-mueller.de
Umfeld
geworden
ist.
Schmädjens erinnert an die
ersten Aktionen, etwa den
„Weihnachtsmannlauf“ zusammen mit Rolf Dammann
aus Augustendorf und den
Engelsreitern vom Reitverein
Bargstedt: „Der Weihnachtsmann ging durch die Geschäfte und zum Abschluss
ritten die Engelsreiter beim
,Swutsch‘ vor.“
Buchstabenrätsel
Eine Erfolgsgeschichte war
auch die Einführung des
Gnarrenburger Buchstabenrätsels unter dem Motto
„Wer arbeitet wo in Gnarrenburg?“. Die Gewinner
wurden zu einer Eintagesfahrt in den Herbstferien
eingeladen: Die Leser besuchten unter anderem Werder Bremen, die Hamburg
Freezers, den HSV – natürlich mit dem ehemaligen
Kultmasseur Hermann Rieger.
Den Gewinnern ermöglichte Schmädjens zudem exklusiv das Kennenlernen von
Sportstars, aber auch spannende Einblicke hinter die
Kulissen des Sports mit geführten Besichtigungen des
HSV-Stadions,
der
O2World-Arena, der Reitanlage
von Merediths MichaelsBeerbaum
und
Markus
Beerbaum oder den Besuch
der Hannoveraner Auktion
GNARRENBURG. Die „Blue
Knights“ („Blaue Ritter“)
gründeten sich 1974 als Vereinigung motorradfahrender
Polizeibeamter in den Vereinigten Staaten. Inzwischen
ist Deutschland, nach den
USA, das Land mit der
höchsten Anzahl an „Chaptern“. Damals wie auch heute ist es ein Motorradclub
für die ganze Familie. Ihr Erkennungsmerkmal ist ihre
„blaue Kutte“ mit dem entsprechenden Chapterlogo.
Was damals mit nur 16 Personen anfing, hat sich mittlerweile zu einem großen
Treffen mit rund 60 Motorradfreunden etabliert. Maria
und Manfred Bruhn aus
Gnarrenburg sind seit Jahren
leidenschaftliche Motorradfahrer und Mitglieder der
„Blue Knights“. Sie organi-
2. Wahl und aktionsartikel - Lagerartikel der Vorsaison
fREITaG:
15:00-18:00 Uhr
18.
aPR.
SaMSTaG:
09:00-12:00 Uhr
www.brilliant-werkverkauf.de
werkverkauf@brilliant-ag.com
V E R KaU f S O f f E N E R
S O N N TaG
19. aPRIL
13 -17 UHR
Brilliant aG, Brilliantstr. 1, 27442 Gnarrenburg, Tel: 04763/89-0
www.brilliant-ag.com, info@brilliant-ag.com,
Kooperation mit WIR
In enger Zusammenarbeit
mit dem WIR-Vorsitzenden
Hanjo Postels sorgt Wilfried
Schmädjens weiterhin dafür,
dass
die
Gnarrenburger
Wirtschaft auch über die Gemeindegrenzen hinaus im
Gespräch bleibt. Schmädjens steht den Betrieben mit
Rat und zur Seite, wenn es
um den Werbeauftritt in der
BZ, der RUNDSCHAU und
im Sonntagsjournal geht
oder Sonderseiten anlässlich
BZ-Medienberater Wilfried Schmädjens ist seit 25 Jahren PartFoto: Schmidt
ner der Gnarrenburger Wirtschaft.
von Anzeigenkollektiven für
Neueröffnungen oder Firmenjubiläen geplant werden.
Und diesen Satz hört
Schmädjens immer wieder,
wenn er in Gnarrenburg un-
terwegs ist und ein fröhliches Lied vor sich hinpfeift:
„Das hab‘ ich schon von
weitem gehört, dass der
Mann von der Zeitung um
die Ecke kommt.“
Maria und Manfred Bruhn organisieren jährliches Treffen der „Blue Knights Germany“
WERKVERKaUf
17.
in Verden sowie des Internationalen Reitturniers in Bremen. Für die Gewinner des
„Gnarrenburg-aktuell“-Buchstabenrätsels war
der umtriebige BZ-Medienberater nicht selten seiner
Zeit voraus. So konnten die
Gewinner exklusiv noch vor
der Eröffnung die Internationale Gartenschau in Hamburg besuchen. Spannende
Einblicke
ermöglichte
Schmädjens auch den Teilnehmern der von ihm organisierten ersten RUNDSCHAU-Fahrradtour – zum
Beispiel rund um Gnarrenburg: Die Teilnehmer besuchten unter anderem das
Kartoffelmuseum in Brillit,
das Glasmuseum Gnarrenburg, die Kreuzkuhle in Findorf, den Flugplatz Karlshöfen sowie den Moorhof und
Moorpfad in Augustendorf.
„Blauer Ritter“ lieben das Moor
LEUCHTEN DIREKT VOM HERSTELLER
aPR.
15. April 2015
/ BrilliantaG
Rund 60 „Blaue Ritter“ feierten ihr zehnjähriges Treffen in der Moormetropole und umrahmen
das Organisationspaar Manfred und Maria Bruhn.
sieren bereits seit zehn Jahren ein Treffen für ihre motorradfahrenden
Freunde,
die aus ganz Deutschland
(Dresden, Kassel, Thüringen) anreisen. Das jährliche
Treffen gibt den Startschuss
für die kommende Motorrad-Saison. Eingeläutet wird
das Event neben einer Begrüßung mit der traditionellen Kohl-und Pinkelwanderung und anschließendem
Essen. Am nächsten Tag findet das Treffen bei einem gemütlichen Frühstück seinen
Ausklang. Seit zehn Jahren
mit dabei sind auch Thomas
und Birgit Schmitt aus dem
hessischen Eschwege. „Wir
freuen uns jedes Jahr wieder
auf das Treffen, was Maria
und Manfred mit Herzblut
organisieren und natürlich
auf die norddeutsche Spezialität – dem Grünkohl“, so
das Ehepaar Schmitt. (mw)
Herz für den Nachwuchs
Green-White Divine Supporters spenden für Jugendfeuerwehr
Die
GNARRENBURG.
„Green-White Divine Supporters“ haben es nicht nur
als Ziel gesetzt, Jugendlichen das Erlebnis „Weserstadion“ näher zu bringen,
sondern setzen sich darüber
hinaus auch für soziale Projekte ein. Im Rahmen ihrer
Jahreshauptversammlung
richtete der Fanclub eine
Tombola für seine rund 600
Mitglieder aus. „Wir haben
dabei festgehalten, dass der
Erlös der verkauften Lose
drei sozialen Einrichtungen
zu Gute kommen soll“, erzählte der Zweite Vorsitzende Tobias Maack.
Hans-Dieter
Mischnick,
Ulrich Schriefer, Tobias
Hans-Dieter Mischnick, Ulrich Schriefer, Tobias Maack und Markus Heitjan vom Werder-Fanclub überbrachten der örtlichen
Jugendfeuerwehr eine Spende in Höhe von 350 Euro.
Maack und Markus Heitjan
von den „Green-White Divine Supporters“ statteten
kürzlich der Gnarrenburger
Jugendfeuerwehr einen Besuch ab. Sie kamen aber
nicht ohne Grund zu ihnen,
sondern
schenkten
den
Nachwuchsbrandschützern
350 Euro. „Die Spende
kommt uns sehr gelegen.
Wir benötigen aufgrund der
steigenden Mitgliederzahlen,
neue Pullover, Polo-Shirts
und Beanies, die wir uns
nun anschaffen können“, so
Jugendwart Oliver Austel erfreut. (rs)
RS
15. April 2015
Gnarrenburg aktuell 15
Auto Service Gnarrenburg
Reparaturen
aller Art
...mit uns schaukeln
Sie in den Frühling...
Hindenburgstraße 2
27442 GNARRENBURG
Tel. 0 47 63 / 92 14 22
www.auto-service-gnarrenburg.de
*nur am Marktwochenende, 17. bis 19. April 2015.
So., 19. April von 13.00 -18.00 Uhr geöffnet!
*
%
2uf a0
lle Schaukeln
a
Bücher – Schreibwaren
Geschenkartikel
Spielzeug und mehr
Jetzt modernisieren
und sparen
vom 1.4.
– 31.5.2014
vom
1. 4.
– 31. 5. 2015
Spaß macht!
n
fe
u
a
k
in
E
o
...w
Konz GmbH · Hindenburgstraße 70 · 27442 Gnarrenburg
Telefon 0 4763 / 2 43 · Telefax 84 50 · info@konz-gmbh.de
Paulus-Gemeinde verabschiedet Erna Lürßen
Nach über 17 Jahren im Dienst der Gnarrenburger Paulusgemeinde ist am Sonntag Pfarramtssekräterin Erna Lürßen im
Gottesdienst bei einem Empfang im Gemeindehaus verabschiedet worden. Pastor
Martin Schmeißer (rechts) und sein Vorgänger Martin Engelhardt würdigten in
einer Feierstunde die langjährige engagierte Arbeit von Erna Lürßen im Dienst
Foto: Bayer
der Gemeinde.
Schlüter startet
in den Frühling
Markt-Angebote – Neuer Anstrich – Neue Accessoires-Wand
■
■
■
Für ein
s
schöne !
e
Zuhaus
Die große VELUX
DachfensterAustauschaktion
· Designböden · Farben · Tapeten · Sonnenschutz / Gardinen · Fassadenarbeiten
Drei attraktive
Modernisierungs-Pakete
An den Markttagen
Bis zu 130,– € Preisvorteil
pro Fensteraustausch
(außer Startprogramm, Velux & Arbeitslohn)
Mehr Infos unter
velux.de/modernisieren
Hindenburgstraße 21
27442 Gnarrenburg
Fax 0 47 63 / 83 59
www.steeneck-holzbau.de
d
bei Horstsc
auf über 800 m²
„Frisch eingetroffen“ –
Die neuen Modelle 2015
Sonderverkauf Gartenmöbel
auf unserem Parkplatz
Messemuster, 2. Wahl Artikel, Einzelstücke,
Sonderposten, Bänke, Sitzgruppen, Liegen, etc.
z. B. Lounge-Ecke
„Snooze“
Sommerreifen
zu
Aktionspreisen
Country-Feeling im Moor
Motorroller: Neu und Gebr.
290.829.Neue Roller-Modelle
eingetroffen
Reparatur und Service
alle Roller bis 125 ccm
Gebraucht
Neu schon ab
Roller-Inspektion
ab 28.Fahrrad-Inspektion ab 10.-
Bauer-Fahrräder
jetzt zu Sonderpreisen
Firma
Heins
Portenstraße 6 ∙ 27442 Kuhstedt
Telefon 0 47 63 / 3 78
Mobil: 01 74 / 8 22 67 95
Farbe Natur , inkl. Tisch
und 4 Hockern
699,-
statt € 999,00
Sie sparen € 300,00!!!
TOP-PREIS
Nur solange Vorrat reicht !!!
»Rüste Deinen
Nur am Marktsonntag:
Grill auf« auf Zubehör der
Gerätehäuser
10% Rabatt
:
Öffnungszeit30en
. Uhr
Mo.-Fr. 7. -18 00
7.00 -14. Uhr
Sa.
00
g
(Hausratabteilun )
0 Uhr
jeweils ab 9.0
werk markt
10% RABATT
Firma Weber
HORSTSCHÄFER
NÄHER DRAN, MEHR DRIN!
Eisenwaren • Haushaltswaren • Werkzeuge • Farben • Gartenmöbel • Gartengeräte • Porzellan
Hermann-Lamprecht-Straße 55 · 27442 Gnarrenburg · Tel. 0 47 63 / 80 80 · E-Mail: info@horstschaefer.de · Homepage: www.horstschaefer.de
Peugeot
Hindenburgstraße 2
27442 GNARRENBURG
Tel. 0 47 63 / 92 14 22
www.auto-service-gnarrenburg.de
Roller
mit verkaufsoffenem Sonntag
am 19. April, 13.00 - 18.00 Uhr
Große
GartenmöbelAusstellung
Auto Service Gnarrenburg
anderem tolle Blusen in verschiedenster Marken zum
halben Preis geben“, teilt das
Unternehmen mit. Damit
aber noch nicht genug: In
vielen Abteilungen werden
die beliebten „Marktständer“
für die Schnäppchenjäger
stehen. (rs)
Wilhelm-Giese-Straße 24
27616 Beverstedt
Telefon 0 47 47 / 93 11 44
Frühlingserwachen
häfer
Kommen Sie zu uns!
Wir beraten Sie gern.
GmbH & Co KG
werden
das
Modehaus
Schlüter den ganzen Sommer treu bleiben und sogar
bis in den Winter 2015 begleiten. „Auch das Modehaus Schlüter hält zum verkaufsoffenen Sonntag viele
Marktangebote für die Kunden parat. So wird es unter
auf alles
www.velux.de
teeneck Holzbau
SZimmerei
- Baustoffe - Holzhandel
Zum perfekten Outfit gehören die richtigen Accessoires: Claudia
Schadly präsentiert die neue Accessoires-Wand bei Mode SchlüFoto: M. Werner
ter.
10 %
Hermann-Lamprecht-Straße 42
27442 Gnarrenburg
Telefon 0 47 63 / 3 35
Ihr zuverlässiger Partner im Holzbau seit 1870
GNARRENBURG. Am Marktwochenende dreht sich bei
Mode Schlüter alles um das
Thema Frühling – natürlich
auch mit speziellen Marktangeboten. Der „Modern
Women Bereich“ im Modehaus Schlüter hat einen
neuen Anstrich bekommen
und erstrahlt von nun an in
einem neuen Glanz. So
wurden zum Beispiel dunkle Wände durch strahlend
weiße Wände ersetzt. Der
Farbwechsel lässt die Fläche
viel größer und freundlicher
erscheinen. Die Mode von
Comma, Taifun und Vera
Mont kann nun viel schöner
präsentiert werden.
Die Young Fashion Abteilung ist um eine AccessoiresWand reicher geworden.
Schals, Taschen und Ketten
finden von nun an hier ihren
Platz und runden das perfekte Outfit der Damenwelt
ab. Mit selbst gebauten Details freut sich das SchlüterTeam, ein lang gehegtes Vorhaben endlich in die Tat umgesetzt zu haben. Unter den
Frühlingsmode-Trends werden auch dieses Jahr einige
Überraschungen sein.
Nach dem tristen Winter
kann man im Frühling gar
nicht genug von den fröhlichen Farben bekommen.
Die pudrigen Pastelltöne
n
Wir machend
Deutschla
r
helle
Autohaus
o l
Inh. Marko Dieckmann
PEUGEOT-SErvicE-vErTraGSParTnEr mitmit
vermittlungsrecht
-- PEUGEOT-SERVICE-VERTRAGSPARTNER
Vermittlungsrecht
Gebrauchtwagen an-Anu. verkauf
Mit
-- Gebrauchtwagen
und Verkauf
- SErvicE aLLEr MarKEn & MODELLE - PKW Flüssiggas- SERVICE
ALLER MARKEN
& MODELLE - PKW und nutzfahrzeuge
und Wohnmobile!
-Tankstellen-Service und Wagenpflege
Tankstelle
Worpswede - Telefon 04792 / 12 41
www.autohaus-dieckmann.de
Die Rodeo Country Band aus Bremen am 25. April im Cultimo
Die Rodeo Country Band
bringt am 25. April ein Hauch
von Texas ins Moor.
kern, Oldies und Southern
Rock Hymnen von Johnny
Cash, Don Williams, Emmylou Harris, Loretta Lynn, Elvis Presley, Buddy Holly,
Eagles, Lynyrd Skynyrd,
oder CCR.
Die Veranstaltung im Cultimo, Kuhstedtermoor 24, beginnt um 20 Uhr, die Küche
öffnet bereits um 19 Uhr.
Anmeldung unter Telefon
0 47 63/62 81 83 oder per
E-Mail
(events@cultimokuhstedtermoor.de). (rs)
Raiffeisen-Markt
Permaclean
Langzeit Unkrautfrei
erfasst alle Unkräuter und Gräser
120 g für 120 m2 17.95 nur €
15.
99
Diamant Trennscheibe
Ø 230 cm
statt 24.99 nur €
11.99
M a rk t e
Wo ch e n e n d
Samstag, 18. April
Pflanzenschutzberatung
der Firma Bayer
Sonntag, 19. April
Landfrauencafé
Bodentestaktion der Firma Cuxin
Tolle Verlosung!
1. Preis
1 Holz-Gartenbank
2. Preis
1 Sack Rasendünger
3. – 10. Preis
1 Zimmerbrunnen
Teilnahmecoupon im Markt
Am
KUHSTEDTERMOOR.
Sonnabend, 25. April, wird
die Rodeo Country Band aus
Bremen und Stuhr das Publikum des Cultimo in die
Welt der Cowboys entführen. Die Band besteht aus
vier
bühnenerfahrenen
Cowboys aus Bremen und
Stuhr, die mit spritziger
Bühnenperformance und in
echtem Rodeo-Outfit ihre
Zuhörer in Wallung bringen.
Die Band begeistert mit
Country-Dancehall-Klassi-
Raiffeisen-Warengenossenschaft Gnarrenburg eG
Hindenburgstraße 1 · 27442 Gnarrenburg · Tel. 0 47 63 / 94 94-21 · E-Mail: info@rwg-gnarrenburg.de · www.rwg-gnarrenburg.de
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 7.30 - 18.00 Uhr, Samstag 7.30 - 13.00 Uhr
RS
16
15. April 2015
HELFER IN SCHWEREN STUNDEN
Sorgenfreiheit bis zuletzt erleben
„Generationenverantwortung“ übernehmen: Vorsorge für den Krankheits- und Trauerfall
BREMERVÖRDE. Ein Thema,
das an Relevanz stetig zunimmt, ist die Veränderung
unserer Gesellschaft durch
den demografischen Wandel. Die Herausforderung
und zugleich die Chance bei
diesem Wandel heißt „Generationenverantwortung“.
Jeder kann dazu beitragen,
die nachfolgende Generation zumindest nicht zusätzlich zu belasten. Ein Beispiel
ist die rechtzeitige Vorsorge
für den Krankheits- und
Trauerfall.
Umfragen zufolge geht ein
Großteil
der
Menschen
noch davon aus, dass Krankenkassen oder Arbeitgeber
die Kosten einer Bestattung
Bestattungsinstitut
M
üüller
llerr
Müller
Mitglied im Bestatterverband Niedersachsen e. V.
Tag und Nacht erreichbar
Überführungen · Erd-, Feuer- und Seebestattungen
Friedwald- und „Tree of Live“ Baumbestattungen · Alle Friedhöfe
Bestattungsvorsorge · Erledigung aller Formalitäten · Eigener Trauerdruck
Mühlenbruchsweg 6
Neue Straße 102
27432 OEREL
27432 Bremervörde
Tel. 0 47 65 / 83 05 10
Telefon 0 47 61 / 92
www.mueller-bestattungen.info
45 40
Bestattungsinstitut
Michael Windhorst
Tag und Nacht
(0 4768) 4 52
Thebüerstraße 14 • 27616 Frelsdorf
Fax: (0 47 68) 7 67
Mobil: 0172 / 4 31 2167
Bahrenburg
Bestattungen
übernehmen, die heute bei
rund 6 000 Euro liegen.
Nach der Reform von 2004
wurde die Zahlung von Sterbegeld jedoch ersatzlos gestrichen. Auch wenn frühzeitig Geld zurückgelegt
wird, steht dieses häufig
dann nicht mehr zur Verfügung, wenn es gebraucht
wird. Hohe Kosten, die zum
Beispiel bei Pflegebedürftigkeit entstehen, werden oft
außer Acht gelassen.
Eine
zweckgebundene
Trauerfall-Vorsorge hilft hier
daher weiter: Hier wird eine
selbst festgelegte Summe
versichert, um später die anfallenden Kosten zu begleichen. Der Versicherte kann
zudem mithilfe eines sogenannten „Scenariums“ Art
und Umfang der Trauerfeier
selbst festlegen. „So können
Angehörige nicht nur bei der
Organisation von Bestattung
und Trauerfeier entlastet
werden, sondern auch vor
plötzlichen finanziellen Belastungen geschützt werden“, erläutert Walter Capellmann,
Hauptbevollmächtigter der Monuta N.V.
Niederlassung Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie auf www.monuta.de/
vorsorgen.
Im Krankheitsfall sollte
man drittens dafür sorgen,
Wer seinen Weg durch das Leben geht, sollte auch an die zukünftige Generation denken.
Foto: Peter Reinäcker/pixelio.de/akz-o
dass wichtige medizinische
Entscheidungen nicht den
Angehörigen
aufgebürdet
werden.
Mit einer aussagekräftigen
Patientenverfügung wissen
die Ärzte im Fall einer Entscheidungsunfähigkeit des
Patienten genau, ob, wie
und wie lange er medizinisch behandelt werden
möchte. Seit 2009 ist die Patientenverfügung im Betreuungsrecht fest verankert, damit rechtlich bindend und
von Ärzten, Betreuern und
Angehörigen unbedingt zu
beachten.
Im schweren Krankheitsfall
gibt es darüber hinaus jedoch auch andere Bereiche,
die geregelt werden müssen.
So kann jeder Mensch im
Rahmen einer Vorsorgevollmacht eine Person bestimmen, die im Pflegefall seine
finanziellen, medizinischen
und organisatorischen Angelegenheiten
verantwortet.
Denn ohne eine solche Vorsorgevollmacht sieht der Gesetzgeber nicht automatisch
die Verwandten, sondern
den Betreuer als bestellten
Vormund vor.
Zu guter Letzt ist es ratsam, ein Testament zu verfassen, um für klare Verhältnisse beim Nachlass zu sorgen und Erbschaftsstreitigkeiten von vornherein auszuschließen.
Ohne Testament gilt die gesetzliche Erbfolge: Sind zum
Beispiel Kinder vorhanden,
bemisst sich der Pflichtteil
des Partners auf ein Viertel.
Wer möchte, dass sein Erbe
individueller verteilt wird,
muss daher ein Testament
erstellen. (akz-o)
Nach dem Tode: Die Trauer nach
Was ist zu tun? dem Todesfall
Erste Schritte für die Hinterbliebenen
BREMERVÖRDE. Beim natürlichen Tod in der Wohnung muss zuerst ein Haus-,
Not- oder sonstiger Arzt benachrichtigt werden.
Nach Feststellung der Ursache des Ablebens stellt er
die Todesbescheinigung aus.
Im Anschluss sollten Angehörige den Bestatter ihres
Vertrauens benachrichtigen,
der ihnen bei der Beantragung der Sterbeurkunde
beim zuständigen Standesamt behilflich ist. Nach dem
Tod eines Angehörigen im
Krankenhaus stellt dort der
Arzt die Todesbescheinigung
aus.
Bei einem Tod durch Unfall oder sonstige unnatürliche Ursachen ist immer die
örtliche Polizei einzuschalten. Sie veranlasst die Bergung und Benachrichtigung
der Angehörigen bei Unfalltod, Selbstmord oder Mitwirkung Dritter.
Es ist eine große Erleichterung, rechtzeitig Vorsorge zu
treffen. Dazu gehören die
Regelungen für Ablauf, Umfang und Nennung persönlicher Wünsche bei der Bestattung sowie die finanzielle
Absicherung.
Mit rechtzeitiger Vorsorge
erspart man trauernden Angehörigen Unsicherheit sowie finanzielle und weitere
seelische Belastungen. Denn
nach dem Tode ist ein Bestatter auszuwählen und
sind die Formalitäten zu klären, die der Verstorbene
schon zu Lebzeiten vorbereiten kann. (lps/Du.)
Verlusterfahrung individuell verarbeiten
BREMERVÖRDE. Der Tod eines nahe stehenden Menschen bedeutet eine Verlusterfahrung und ist mit Trauer
verbunden. Der Tod zerreißt
das Geflecht von Rollen,
Funktionen
und
Beziehungsstrukturen und verändert tief greifend die Dynamik und das seelische
Gleichgewicht von Familien,
Partnerschaften oder auch
jedes Einzelnen. Mit seiner
Trauer muss man nicht alleine bleiben.
Trauerbegleitung
leisten
Angehörige, Freunde oder
Bekannte ebenso wie professionelle Helfer. In vielen Orten gibt es Selbsthilfegruppen, deren Adressen bzw.
Kontaktpersonen dem Bestatter bekannt sind. Er wird
den Trauernden, wenn sie
sich an ihn wenden, Zugang
zu diesen Gruppen vermitteln oder Adressen nennen,
wo ihnen geholfen werden
kann.
Unter Trauer sind die psychischen Reaktionen zu verstehen, die nach dem Verlust
eines nahe stehenden Menschen durch dessen Tod auftreten können. Trauer ist
keine Krankheit, sondern eine lebenswichtige Reaktion.
Sie gehört zum Leben und
zur Abschiednahme. Trauer
ist bereits ein Teil der Verar-
Die Trauer ist ein notwendiger
Schritt der Abschiednahme.
Foto: Delai
beitung eines Verlusts. Sie
wird von jedem individuell
erlebt.
Der Trauer muss Raum und
Zeit gegeben werden. Sie
sollte nicht verdrängt werden, denn es ist eine unter
Ärzten und Psychologen
anerkannte Tatsache, dass
unverarbeitete Trauer zu
Krankheiten und seelischen
Schäden führen kann. Trauer äußert sich in Form von
körperlichen
Reaktionen
und Verhaltensweisen, die
von den Einstellungen des
Einzelnen zum Tod abhängen. (lps/Du.)
RS
15. April 2015
17
HELFER IN SCHWEREN STUNDEN
Zur Geschichte der Beisetzung
Zur Erinnerung
Die Totenmaske
Das Grab ist schon immer ein wichtiger Ort der Trauer, der Abschiednahme und des Gedenkens
BREMERVÖRDE. Das Grab
ist ein Symbol des Gedenkens an einen Toten. Somit
soll er das ewige Leben in
der Erinnerung der Hinterbliebenen finden. Hier setzt
der Gedanke an, ein Zeichen an die Stelle zu setzen, wo ein Mensch beerdigt wurde. Dieses Zeichen
soll die Erinnerung wachhalten und ihn nicht in Vergessenheit geraten lassen.
Schon seit alters her haben
Menschen ihre Angehörigen
begraben, die Gräber geschmückt und regelmäßig
besucht. Das Grab ist ein
wichtiger Ort der Trauer.
Hier ist der Platz für stille
Zwiegespräche und für kleine Dienste, wie zum Beispiel
eine regelmäßige Bepflan-
Totenversorgung
Wissenschaft
Thanatologie
BREMERVÖRDE. Wer in Ruhe und in Würde von einem
Verstorbenen Abschied nehmen möchte, wie er ihn einst
kannte, sollte auf die Dienste des Thanatologen zurückgreifen.
Die praktische Thanatologie ist eine eigenständige
Form der hygienischen Totenversorgung für die offene
Aufbahrung. Verstorbene
werden für die befristete Erhaltung - auch unter extremen Bedingungen - behandelt. Die thanatologische
Behandlung ermöglicht es,
ein gepflegtes, natürliches
Erscheinungsbild des Verstorbenen zu realisieren.
Durch dieses wird die Achtung vor dem Verstorbenen
gewahrt, so dass die Angehörigen im Rahmen einer offenen Aufbahrung in Ruhe
und Würde Abschied nehmen können. Die Möglichkeit zur Identifizierung sowie zur offenen Aufbahrung
von Unfallopfern oder durch
Krankheit bzw. durch äußere Einwirkungen bedingte
Entstellungen von Verstorbenen ist durch die Restauration und kosmetische Behandlung gegeben.
Offene Aufbahrung
Durch eine fachgerechte hygienische Versorgung des
Verstorbenen ist selbst eine
mehrtägige Aufbahrung im
Hause unbedenklich. Die
Durchführung der zur Auslandsüberführung benötigten Einbalsamierung gehört
ebenfalls zu den Aufgaben
eines Thanatologen.
Eine thanatologische Behandlung läuft in der Regel
in folgenden Schritten ab:
Hygienische Totenversorgung, Embalming, Restauration/Rekonstruktion des Gesichtes und des Körpers, Ankleiden, kosmetische Behandlung. (lps/Du)
zung und Pflege. Erste Zeichen, die Europäer ihren Toten setzten, waren Erdhügel,
die über den Leichen aufgeschüttet wurden. Wind und
Regen ebneten diese Hügel
jedoch bald wieder ein. So
begann man, Steine als dauerhaftere Zeichen auf die
Hügel zu stellen. Solche
Steinhaufen kennzeichneten
jahrhundertelang die Plätze,
wo die Toten lagen.
Aus den einfachen Steinhaufen wurden Grabzeichen, deren Symbolik etwas
von den Hoffnungen der
Menschen und der Persönlichkeit des Verstorbenen erzählen. Heute sind dies
Grabmale aus Holz, Metall
oder Stein. Das Grabmal
sollte etwas von dem einmaligen Wesen und vom Cha-
rakter des Verstorbenen widerspiegeln.
Die gesellschaftlichen und
kulturellen Werte einer Epoche oder Region finden ihren Niederschlag auch im
Bestattungs- und Friedhofswesen. Dies spiegelt die oft
aufwändige Gestaltung von
Gräbern um das 19. Jahrhundert wider.
Die Veränderung wird
deutlich, betrachtet man die
Beerdigungskultur bis in die
Neuzeit hinein. Hier sind
klare Trends zur pflegeleichten, anonymen Bestattung
zu erkennen. Die Einäscherung sowie das Beerdigen in
Wiesengräbern und Urnenmauern erhält zunehmend
Raum in einer Gesellschaft,
die der Anonymisierung entgegenstrebt. (lps/Du)
Spezialisten in
Sachen Trauer
Bestatter übernehmen viele Aufgaben
BREMERVÖRDE.
Bestatter
sind Experten, wenn es um
das Thema Tod geht. Sie
übernehmen auf Wunsch alle Aufgaben rund um die Bestattung. Dabei ist Vertrauen
wichtig.
Das Image der Bestatter
könnte besser sein. „Denn
sie konfrontieren die Menschen mit der eigenen Sterblichkeit“, sagt Oliver Wirthmann, Geschäftsführer des
Kuratoriums Deutsche Bestattungskultur. „Und damit
wollen sich zu Lebzeiten die
wenigsten auseinandersetzen.“ Dabei haben gerade
Bestatter durch ihren Umgang mit Verstorbenen eine
wichtige Aufgabe: „Sie erfüllen
ein
Grundbedürfnis
menschlicher Kultur, indem
sie als Mittler des Übergangs
vom Leben in den Tod fungieren“, so Wirthmann weiter.
„Wie erkenne ich aber einen qualitätsbewussten Bestatter?“, fragen Angehörige
im
Trauerfall.
Schnell
kommt im Schock des Todes
die Frage nach der Wahl eines seriösen Bestatters zu
kurz. Sicherheit bietet das
Markenzeichen des Bundesverbandes Deutscher Bestatter. Das Qualitätssiegel ga-
Bestatter sorgen für eine würdevolle Trauerfeier.
Foto: BDB/akz-o
rantiert eine qualitativ hochwertige Beratung und Betreuung, denn die Markenzeichenbetriebe
erfüllen
strenge Qualitätskriterien.
Aufgrund des eigenen hohen Anspruchs an seine
Dienstleistung führte der
Bundesverband 2009 eine
weitere Voraussetzung für
die Führung des Markenzeichens ein – die Zertifizierung nach DIN EN ISO
9001. Diese Zertifizierung ist
der weltweit bekannteste
Standard für Qualitätskontrollen. Beispielsweise ist
das Markenzeichen-Unternehmen verpflichtet, sein
Personal
regelmäßig
zu
schulen und die Angehörigen durch einen Kostenvoranschlag transparent und offen über entstehende Kosten
zu informieren. . (akz-o)
BESTATTUNGSINSTITUT
Grotheer
Mitglied im Bestatterverband Niedersachsen e.V.
Bremervörde,
Erledigung aller Formalitäten
Bremer Straße 22
Erd-, Feuerbestattungen auf allen Friedhöfen
und Glinde Nr. 7
See- und Baumbestattungen
Tag und Nacht
Überführungen, Bestattungsvorsorge
Sofortdruck von Trauerbriefen
0 47 61/ 61 44
Andachtsraum
oder 9 20 30
Trauerfloristik
www.Grotheer-Bestattungen.de
☎
Gräber haben eine lange Geschichte. Sie reicht vom Hügelgrab bis zur prunkvollen Gruft.
Foto: Hölergin
MARMOR • GRANIT
NATURSTEINBETRIEB
BREMERVÖRDE. Eine Totenmaske ist die vom Gesicht
eines Verstorbenen genommene Abformung aus Gips,
Wachs oder Spezialsilikonen, die gegebenenfalls anschließend in Bronze gegossen wird. Es ist eine kulturgeschichtlich gewachsene,
alte Tradition, die sich nicht
nur in die klassische und
ägyptische Antike, sondern
sogar bis in vorgeschichtliche und außereuropäische
Kulturen zurückverfolgen
lässt.
In der Regel scheinen Totenmasken frei von Schmerz
und Todeskampf, sie strahlen Ruhe und Verklärtheit
aus. Man neigt zu der Interpretation, dass sich im Sterben Schmerz und Qual,
Furcht und Beklemmung in
eine Befreiung von irdischer
Last verflüchtigen. (lps/Du)
Bestattungsinstitut
Mügge
BORKOWSKI
• Fensterbänke
• Treppen
• Bolzentreppen
• Küchenarbeitsplatten
• Hauseingänge
Mitglied im Bestatterverband Niedersachsen e. V.
•
•
•
•
•
•
•
Erd-, Feuer-, Seebestattungen
auf allen Friedhöfen
Friedwaldbestattungen
Überführungen
Trauerdruck
Erledigung aller Formalitäten
Bestattungsvorsorge
27432 Bremervörde
• Grabmale
• Findlinge
• Grabeinfassungen
• Bronzeartikel
• Nachschriften
• Sonderanfertigungen
27432 Bremervörde-Bevern
Kreuzstraße 14
Tel. 04761/9231845 Tag+Nacht Tel. 04767/209
...seit ü
ber 40
Jahren
e
27432 Bremervörde
in Begri
ff
Gnarrenburger Straße 76 - 80
Tel. 0 47 61 / 9 84 00 · Fax 98 40 11
Ihre Steinmanufaktur in Seedorf und Gnarrenburg
Wir sind jederzeit für Sie da!
Tel. 04284-350 Tel. 04763-945425
www.grabmale-bublat.de
· Grabmale und Inschriften
· Einfassungen
· Eigene Steinbearbeitung,
-sägerei und -schleiferei
Besuchen Sie unsere
Ausstellung
in Oldendorf
1989
26 Jahre
2015
Bestattungshaus
WEIHS
Gnarrenburger Straße 56 · BREMERVÖRDE
• Erd-, Feuer- und Seebestattungen
• Friedwald-Bestattungen
• Überführungen im In- und Ausland
• Großes Sarglager
• Erledigung sämtlicher Formalitäten
• Eigene Aufbahrungsräume
• Eigene Andachtsräume
• Eigener Sofortdruck von Trauerdrucksachen
Kranenburger Straße 7
21726 Oldendorf
Telefon (0 41 44) 71 06
Telefax (0 41 44) 77 85
E-Mail: steinmetz-boesch@t-online.de
Internet: www.boesch-oldendorf.de
STEINMETZBETRIEB SEIT 1912
NATURSTEINARBEITEN
MARMOR · GRANIT
TAG U. NACHT
☎ 0 47 61 /
17 76
E-Mail: info@bestattungen-weihs.de
www.bestattungen-weihs.de
GRABMALE · SKULPTUREN
STEINBILDHAUEREI
GEORG PAPE
- STEINMETZBETRIEB -
27432 Bremervörde · Wesermünder Str. 26/33
Fax (0 47 61) 7 08 09
☎ (0 47 61) 2128
RS
18
15. April 2015
+++ Rundschau-Fundgrube +++ Rundschau
Telefonische Anzeigenannahme 0 47 61 / 9 97-25
5
Stellenmarkt
ss
enschlu
Anzeig anzeigen
in
für Kle gs 17 Uhr
a
t
n
o
m
immobilienmarkt
www.spreckelsen.de
Selbstständig arbeitende
verkäufe
Reinigungskraft Wilfried Burfeindt
für Geschäftshaushalt
Immobilien
in Hesedorf auf
450,- €-Basis gesucht.
Arbeitszeit: 2 x 4 Std./Wo.
TeamPlayer
gesucht.
Für unseren Betrieb in Stade suchen wir schnellstmöglich einen
0 47 61 / 9 85 20
Disponenten (m/w)
Weitere Informationen:
www.spreckelsen.de
Wir suchen zum nächstmgl. Termin
selbstständig arbeitenden
handwerklichen
Pico Möbel Bremervörde sucht
Mitarbeiter
für Lager- und Verkaufstätigkeit.
Kenntnisse aus der Möbelbranche sind von Vorteil,
aber nicht Bedingung. Evtl. auch Teilzeit möglich.
Kurzbewerbung (nur Anschreiben + Lebenslauf) an
Mitarbeiter
in Vollzeit oder auf 450 €-Basis
für Garten- u. Hausmeisterarbeiten,
Reparaturen und Zeltbau.
Führerschein Kl. 3 erforderlich.
Pülsch Gasthof Bremervörde
Telefon 0 47 69 / 2 31
Ludwigstraße 46 · 27432 Bremervörde
Wir suchen zum nächstmöglichen Termin für unsere Standorte in
Bremervörde und Gnarrenburg zur Verstärkung unserer Teams
in teilzeit / vollzeit eine/n
Steuerberater/in
(auch Anwärter/in)
und
Steuerfachwirt/in
Ihre Position erfordert gute steuerliche Kenntnisse und ist auf eine
langfristige Zusammenarbeit angelegt.
Sie bietet gute Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.
Wir bieten Ihnen eine interessante, vielseitige Tätigkeit
bei attraktiver Vergütung in einem teamorientierten Umfeld.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte an
steuerberatungsgesellschaft
lütjen, tiedemann & partner
Neue Straße 48, 27432 Bremervörde, Tel.: 0 47 61 / 8 89-0
www.ihre-steuer-berater.de
BrIllIt
Exklusives Wohnhaus mit ca.
280 m2 Wohnfläche, Teilkeller,
Außen-Innenkamin, Garage
mit Hobbyraum, Grundstück
980 m2. Energieausweis ist
beantragt.
Kaufpreis: € 239.000,-
hesedorf
Zentrale ruhige Lage, Wohnhaus mit ca. 80 m2 Wohnfläche und 600 m2 Grundstück.
Wohnzi., S-Zi., Küche, Diele,
Bad und Keller,
* B, 341,4 Kwh, Oel. Bj. 1950.
Kaufpreis: € 75.000,-
n. ochtenhausen
Wohnhaus mit 5 Zi., Küche,
Keller, 2 Bäder, Windfang und
großem soliden Nebengebäude, Grundstück 2.350 m2,
sofort frei,
* B, 307 kWh, Oel, Bj. 1959,
Kaufpreis: € 95.000,-
Zwecks Erweiterung unseres OT Teams
suchen wir
1 Orthopädietechnik
orthopädietechniker
Mechanikerm/w
m/w
mit Berufserfahrung für
unsere OT Werkstatt.
Telefonische Auskunft erteilt H. Busch
gern unter: 0171-7367108.
Bewerbungen bitte vorzugsweise
per Mail an:
marketing@reha-team-busch.de
reha team Busch GmbH & Co. KG,
Zum Branden 23, 27432 Bevern
Unser Team
braucht
Verstärkung!
Wir suchen zuverlässige
Mitarbeiter (m/w) für die
Verteilung der
Inh. Angela
Burfeindt
top-haus
Nähe Schulzentrum.
Hervorragend saniert. Ca.
200 m2 Wohnfläche. 6 Zimmer, 2 Kamine, 2 Bäder,
1 WC, Küche, Diele und Garage. Grundstück 760 m2,
V. 190,8 kWh, Gas, Bj. 1978
Kaufpreis: € 275.000,-
Bungalow
Nähe Schulzentrum,
mit Garage, Flachdach,
ca. 85 m2 Wohnfläche,
mit Innenhof, sofort frei.
* B, 341,2 kWh, Gas, Bj. 1972.
Kaufpreis: € 105.000,-
wohnhaus oder
praxIs-Büro
Dieses gepflegte Haus mit
über 200 m2 Fläche in zentraler Lage in qualitativ guter
Ausstattung kann ab Juni frei
übergeben werden. Energieausweis ist bestellt.
Kaufpreis: € 165.000,-
reIhenhaus
Basdahl
Ein Endhaus mit Vollkeller
und Außentreppe. Ca. 85 m2
Wohnfl., Wintergarten in
Südwest-Lage
* B, 286,9 kWh, Gas, Bj. 1964
Kaufpreis: € 85.000,-
Bevern
Lage am Schützenpark mit
viel Natur und ruhige Lage.
Größe ca. 85 m2 mit 3 Zimmer, WC, Bad, Küche und
Teilkeller.
* B, 334,3 kWh, Gas, Bj. 1960
Kaufpreis: € 99.000,-
TOP gepflegte DHH
mit 5 Zimmer, Kamin, HWR,
ca. 150 m2 Wfl., Grundstück
1.500 m2,
* V, 170,4 kWh, Gas, Bj. 1933
Kaufpreis: € 130.000,-
Steuerberatungsgesel lschaft
Bremervörde · Gnarrenburg · Osterholz-Scharmbeck
Inh. Angela
Burfeindt
Wilfried Burfeindt
Immobilien
Solides Wohnhaus
mit 12 Zimmern,
ca. 250 m2 Wohn-Nutzfläche,
ca. 100 m2 Keller, Grundstück
1.700 m2, geeignet für
Wohnen, Büro, Praxis oder
Kleingewerbe.
* B, 231,9 kWh, Gas, Bj. 1962
Kaufpreis: € 113.000,-
Bevern
Resthof, Bj. 1900, Sanierung
1960, Wohntrakt ca. 100 m2
mit 3 Zimmer, Küche, Diele,
Bad sowie weiterer Ausbaumöglichkeit. Alter Stalltrakt,
ca. 90 m2 Unterstelldach,
super ruhige Lage
mit 1.900 m2 Grundstück,
Energieausweis ist beantragt.
Kaufpreis: € 88.000,-
wohnhaus
Bauplatz engeo
nähe Schulen – Freibad, am
Ende einer Sackgasse,
Größe 740 m2,
Kaufpreis: € 65.000,* V = Verbrauchsausweis
* B = Bedarfsausweis
Bj. = Baujahr; kwh/(m2a)
Alte Str. 95, 27432 Bremervörde
Telefon 0 47 61 / 32 86
www.Burfeindt-Immobilien.de
* V = Verbrauchsausweis
* B = Bedarfsausweis
Bj. = Baujahr; kwh/(m2a)
Alte Str. 95, 27432 Bremervörde
Telefon 0 47 61 / 32 86
www.Burfeindt-Immobilien.de
Grundstück (782 qm)
sehr
Partner der
Volksbank eG
vermietungen
bremervörde - Stader Straße
Whg. im EG: 3 Zi., Kü. m. EBK, Bad,
in den folgenden Verteilgebieten: schön in BRV-Hesedorf gelegen, WC, Terrasse,2 kl. Garten, Garage,
• Oerel (Teil)
• Hipstedt
• Brillit (Teil)
Rufen Sie uns an:
Bremervörder
Presse-Vertriebsgesellschaft mbH
Servicekraft
für Sonntag, 19. 4., für 4 – 5 Stunden,
bei guter Bezahlung
im Eiscafé in Gnarrenburg gesucht.
Serviceerfahrung ist Vorraussetzung.
☎ 01 76 / 22 97 15 69
0 47 61 / 9 97 38, Herr Bubbel
Nette Servicekraft gesucht­
!Landgasthaus Dierks, Vollersode, Viehspecken. ☎ (04794) Suchen freundliche, zuverlässi­
275
ge Haushaltshilfe für unseren
Haushaltshilfe, ohne Alkohol Privathaushalt in BRV-Heseod. Drogenprobleme, in Barchel dorf, 1-2 x pro Woche vormittags. Zuschriften unter Nr. B
gesucht. ☎ (04765) 2050002
4413 an diese Zeitung erbeten.
Unser Team
braucht
Verstärkung!
Unser Team
braucht
Verstärkung!
Wir suchen zuverlässige
Mitarbeiter (m/w) als Vertretung
für die Verteilung der
Wir suchen zuverlässige
Mitarbeiter (m/w) für die
Verteilung der
in den folgenden Verteilgebieten:
Rundschau
Bremervörder
Presse-Vertriebsgesellschaft mbH
0 47 61 / 9 97 38, Herr Bubbel
Wir suchen zuverlässige
Mitarbeiter (m/w) für die
Verteilung des
in den folgenden Verteilgebieten:
• Mittelstenahe
• Neu Ebersdorf
• Heinschenwalde • Burweg
Rufen Sie uns an:
Unser Team
braucht
Verstärkung!
Rufen Sie uns an:
Bremervörder
Presse-Vertriebsgesellschaft mbH
0 47 61 / 9 97 38, Herr Bubbel
in den folgenden Verteilgebieten:
• Elm (Teil)
Rufen Sie uns an:
Bremervörder
Presse-Vertriebsgesellschaft mbH
0 47 61 / 9 97 38, Herr Bubbel
zu verk., Preis auf Anfrage
☎(04761) 3645
Worpswede/Ostersode:
Bau­
grdst., von privat an privat, ca.
1310 qm, vollerschl., sofort bebaubar, 43.500,- Euro. Tel./
FAX: (04794) 1696
WF ca. 72 m , sofort frei.
miete: € 380,- + nk (ca. € 160,+ Strom) zzgl. € 30,- Garagenmiete,
Verbr.-Ausw., 150 kWh, Öl, Bj. 1962
bremervörde - finkenmoor
vermietungen
Lagerhalle 100-600 qm zu vermieten sowie Unterstellmöglichkeit für Wohnwagen, Boote,
Fahrzeuge etc., BremervördeIselersheim ☎ (04769) 231
Gnbg.­OT: 2 Zi.­Single Whg.,
OG, 78 qm, EBK, ABR, V-Bad,
tapeziert, Auslegeware neu,
Carport, keine Tiere, NR, an
berufstätige Person, KM 310,EUR + NK + Kaution ☎ (01520)
5680529 ab 20 Uhr
BRV­Zentrum, komf. 2 Zi.Whg
im 2. OG, ca. 75 qm, EBK,
ABR,
Gäste-WC,
DuBad,
PKW-Stellpl., 365,- € KM +
NK + KT. frei ab 1.8. Tel.:
(0152) 57605908
BRV: ruh., zentr. Lage, ca. 65
qm, 3 Zi., Kü., EBK, Bad,
PKW- Stellpl., 340,- € + 130,NK + KT, sofort frei ☎ (04761)
73260 ab 18 Uhr
Gnbg: 1­Zi.­App., ca. 36 qm,
EBK, D-Bad, Terrasse Abstellr.,
Keller,
Autostellpl.,
KM
240,- EUR + NK+Kaution. ☎
(04763) 627626
Oerel: 3 Zi., 50 qm, OG, ab so­
fort frei. ☎ (0162) 7072979
mietgeSuche
dringend gesucht
für vorgemerkte
Kunden
einfamilienhäuser
eigentumswohnungen
Mehrfamilienhäuser
Kostenfrei
für den verkäufer!
Gudrun HanscHen
Immobilien
Am Mahlersberg 1, Bremervörde
Tel. 0 47 61 - 92 30 52
gudrun.hanschen@t-online.de
www.Gudrun-Hanschen.de
Familie sucht Einfamilienhaus
ab 120 qm Wfl. in Selsingen,
Gnarrenburg, Bremervörde. ☎
(0157)56031684
bekanntSchaften
JAKOB, 70/185, Witwer ...
ist ein unkomplizierter Mann mit sympathischer
Ausstrahlung und modischem Äußeren. Im Beruf
habe ich viel erreicht, daher sind gute Rücklagen
vorhanden. Mit dem Tod meiner Frau kam auch
die Einsamkeit. Was ist falsch, wenn wir noch
einmal glücklich werden? Lassen Sie sich von
meiner Lebensfreude anstecken u. fassen Sie Mut
für ein Treffen über
Whg. über 2 Etagen im OG und DG:
3 Zi., Kü. mit EBK, Vollbad, Balkon,
Stellplatz, sofort frei, miete: € 420,PV (0421) 346240 9-22 Uhr - auch Sa/So
Klenkendorf: 1­Fam.­Haus, Bj. + nk (ca. € 160,- + Strom),
58, ca 140 qm Wfl., ca. 1300 qm Verbr.-Ausw., 120 kWh, Gas, Bj. 1996
Grundstück, Carport, Neben- Ihr Ansprechpartner Sabrina Wiesehan Er, 75 J., suche einfache Liebe
Sie für Freundschaft u. mehr
gebäude, 76.000,- € ☎(04764)
Alte Straße 17-20 · Bremervörde
+/- 8 J. Zuschriften unter Nr. B
738
Telefon 0 47 61 / 92 18 99
4409 an diese Zeitung erbeten.
vermietungen
GNARRENBURG
Hermann-Lamprecht-Straße
Vorh. Räumlichkeiten in zentraler Lage für vielseitige Nutzung
als Büro oder Verkaufsfl. sofort zu vermieten.
(2 vorh. Räume, AR-Küche,WC und Flur) Nfl. 53 qm
Besichtigung nach Vereinbarung unter Tel. 01 71 /1 24 08 86
Bremervörde Zentrum, ruh.
Sackgassenlage, Bürgermeister­
Hey­Str. 16/20, ab 1.7.2015 oder
früher: 2 Zi.-Penthouse- Neubauwohnung, ca. 95
qm,
Südwest-Dachterrasse, NolteEinbauküche, Fahrstuhl, Plankenboden,
Fußbodenheizung,
Keller, 749,- EUR + 160,- EUR
NK inkl. Heizkosten. 3 Zi.-EGNeubauwohnung über 2 Ebenen, gesamt ca. 127 qm, 2 Badezimmer, 749,- € + 200,- € NK,
inkl. Heizkosten. Provisionsfreie Vermietung von privat, ☎
(04761) 92470
MARIA, 53 Jahre, Witwe...
e. sehr attraktive, liebensw. u. natürliche Frau mit
e. tollen Figur. Ich koche u. backe sehr gern, liebe
die Natur und Spaziergänge. Doch nach dem Tod
meines Mannes fühle ich mich sehr allein. Welcher aufrichtige u. charmante Mann bis ca. 60 J.,
fühlt sich ebenso u. möchte auch noch einmal von
Herzen glücklich werden? Für ein Treffen am
Wochenende rufen Sie bitte gleich an über
PV (0421) 346240 9-22 Uhr - auch Sa/So
64-j. verw. BÄRBEL...
ehem. Altenpflegerin. Wer die Einsamkeit kennt,
wird mich verstehen! Für diese Anzeige braucht
es etwas Mut - für Ihren Anruf auch, aber evtl. sind
wir danach nicht länger allein! Bin warmhzg., sehe
gut aus u. habe eine sonnige Seele. Bin finanziell
versorgt, nicht ortsgeb. u. e. gute Hausfrau. Gern
komme ich Sie besuchen, wenn Sie anrufen über
BRV / Hönau­Lindorf: 2.Zi­ PV (0421) 346240 9-22 Uhr - auch Sa/So
Whg, 53 qm, zu verm., TopJunge WITWE - PETRA, 44 J. ...
renov., offene EBK, Garage,
sehr gut aussehend. Eine natürl. und bescheidene
280,- KM ☎ (0172) 4533302
Gnarrenburg­Mitte: 2­Zi.­Sin­
gle­Whg., 51 qm, EG, EBK, VBad, + Du., neu tapeziert, Auslegeware neu, Fußb.-Heizg.,
Terrasse, Miete 310 km + 130,Euro NK (Hzg. + NK + Strom)
ab sofort frei. ☎ (0151)
59162504
BRV: 3­Zi­Whg, 100 qm, ruhige
zentrale Lage (Seenähe), EBK,
Keller, Terrasse u. Garten. ab
Wilcke Immobilien Alte Straße 1.8. frei, 600,- KM + 150,NK.Tel.: (0162) 9074745
53 a, 27432 Bremervörde
Angestellte mit toller Figur, umgängl., anpassungsfähig und sehr herzlich. Ich bin absolut ehrlich und
zuverlässig, kann Dich genauso zum Lachen
bringen wie zärtl. umsorgen u. bin finanz. u. örtlich
unabhängig. Bist Du auch so allein? Ich habe ein
Auto u. könnte Dich spontan besuchen, wenn Du
magst! Einfach anrufen über
PV (0421) 346240 9-22 Uhr - auch Sa/So
VANESSA, 31, Kinderpflegerin...
eine gut aussehende Frau, mit bezaubernder Ausstrahlung, schönen Augen u. einer weibl. Figur. Ich
bin sehr einsam und sehne mich nach einer
EHRLICHEN Partnerschaft. Dein Familienstand
ist unwichtig, für mich zählt Treue und Verständnis
und Kind/er sind auch gern willkommen. Also, zögere nicht u. ruf bitte gleich an über
PV (0421) 346240 9-22 Uhr - auch Sa/So
RS
15. April 2015
19
+++ Rundschau-Fundgrube +++ Rundschau
Telefonische Anzeigenannahme 0 47 61 / 9 97-25
5
VERSCHIEDENES
KRAFTFAHRZEUGE
Schornsteine, Abgassysteme f.
Öl, Gas u. Festbrennstoffe, Keramik od. Edelstahl, sehr preiswert. ☎ (04233) 667
Beverstedter Ofenhaus: Koppe
Pelletofen Gravity - läuft wie
ein Uhrwerk, leise, ohne Strom!
Zur Zeit: 3.985,- €, ☎
(04747) 231
19. April 2015
MINI One, mit Winterreifen,
EZ 08/2010, 36tkm, schwarz
mit orangefarb. Streifen, sehr
gepfl., 10.300,- EUR ☎ (04761)
2671
Trad. Thai-Massage Prien (keine Erotik), Massage- u. Aromatherapie ☎ (04761) 924036 od.
0172/9176304
Beate’s Fensterputzservice, gut
und günstig ☎ (04794) 9649824
Fahrzeugaufbereitung
teuflisch
gut!
Tag der offenen Tür, Stauden/Kleintiermarkt uvm. am 17.5.
beim Reitverein in ElsdorfRüspel. Anmeldung/Info für Lackschadenbeseitigung
gewerbl. u. private Anbieter Dellentechnik · Polsterreparatur
Tel. (04282) 590230 www.rvelsdorf.de
Joachim Oehmke
Flohmarkt 03.05. Kakerbeck,
am Schützenhaus, 5,- Euro
Stand. Info: cordwilkens@aol.
com oder 04166-844490
Gewerbering 12 · 27432 Bremervörde
Tel.: 0 47 61 / 7 06 87
Fax: 0 47 61 / 92 16 33
Handy: 01 71 / 9 94 70 01
www.fahrzeugaufbereitung-oehmke.de
Unser Kind hat einen
HANDWERKL. ARBEITEN
Herzfehler.
Was jetzt?
Fachmann führt aus: Baumpflege- u. Baumfällarbeiten,
auch an schwierigen Stellen;
Pflaster- u. Steinsetzarbeiten;
Grabneugestaltung u. Jah- respflege; Erstellung von Zäunen aller Art; Vertikutieren;
Rasenpflege u. Neugestaltung;
Gartenneugestaltung u. Jahrespflege; Obstbaum-, Strauch, Heckenschnitt; sowie Minibaggerarbeiten aller Art (zuverlässig u. preiswert). Gartengestaltung H. Boekhoff, 27432
Bremervörde, Telefon 04761/
70458
Broschüren
und Inf material
Rat
Arzt-Elternund Hilfe
Seminare
hilfe
Kinder-
Selbst
gruppen
Handwerker und Gartenfachmann sucht seriöse Nebentätigkeit auf 450,- EUR-Basis. ☎
(0172)4033360
Freizeit &
Kinder
herz
stiftung
LANDWIRTSCHAFT
Verkaufe 2-Seiten-Kipper,
Mähwerk. ☎ (0173) 1584250
ss
enschlu
Anzeig anzeigen
in
für Kle gs 17 Uhr
a
t
n
o
m
Sport
Mehr Infos unter www.kinderherzstiftung.de
1
Spendenkonto 90 003 503 · Commerzbank AG Frankfurt (BLZ 500 800 00)
Kleinanzeigen-Coupon
Private Kleinanzeigen EL
SPchAmReG
tjen
UNTERRICHT
S
Unser Hofladen hat ab sofort täglich
durchgehend bis 18.00 Uhr für Sie geöffnet.
Am Bahnhof Nr. 5 · 27449 Kutenholz
0 47 62 / 7 83
Auch erhältlich bei EDEKA Böttjer in
Bremervörde und Selsingen
in der Großraumkombination
MA, Dt, Engl.
Wir eröffnen
Wir starten
in die neue
Spargelsaison
(für Chiffre-Anzeigen plus € 3,- / gewerbl. € 5,-) . . . zwei Zeilen
und jede weitere Zeile € -,50
REISEZIELE
0
0
0
.
0
3
1
015 79/2 32 3151
Ferienwhg. Thale/Harz, 50 qm, Klavierlehrer erteilt Unterricht
für 4 Pers. frei. Tel.: (04761) bei Ihnen zuhause. ☎ (0157)
923244 o. (0160) 96227400
73263810
FeWo in 27432 Ebersdorf, 45
qm für 2-4 Pers. Tel.: 04765702 oder 015142604893
Anzeigen-Annahmeschluss für die Großraumkombination: montags 9 Uhr
Bitte veröffentlichen Sie die nachstehende Kleinanzeige
in der nächsten Ausgabe unter
WASSERSPORT
VERANSTALTUNGEN
Ohne Medikamente o. Hypnose!
Heiler-Praxis Heiner Fritz
Telefon: 0 47 63 / 62 76 00
www.heiler-praxis.eu
Telefonseelsorge
Tag und
Nacht
anonym, vertraulich
Tel.: 08 00 / 111 0 111
Die große
Anzeigenkombination
für den Wirtschaftsraum
zwischen Elbe + Weser
E
E
LB
LAN DAUS GAB E
C U XHAVEN
R EGIONALAUSGABE
DER
N ORDSEEZEITUNG
W ES E R
Rundschau
h
mittwo
mittwocch
aktuell
ANZEIGENBLA TT FÜR DAS KIRCHSPIEL SCHNEVERDINGEN UND NEUENKIRCHE N
ANZEIGENBLATT FÜR DAS KIRCHSPIEL SCHNEVERDINGEN UND NEUENKIRCHEN
DIE WOCHENZEITUNG
FÜR DEN HEIDEKREI S
DIE WOCHENZEITUNG FÜR DEN HEIDEKREIS
Auflage
875.639
Beratung und Buchung über
Rundschau
KAUFGESUCHE
Suche Aufsitzmäher, auch defekt. ☎ (0152)22110661
mit DJ Jan Nova
Aufgepasst suche Bernstein!
Suche Rohsteine in jeder Grösse, Brocken, geschl. Bernsteine,
Bernsteinanhänger, Natursteine, Figuren, Bernsteinketten,
jegl. Art von Bernstein, bitte
alles anbieten. (0152) 52633171
Sa. 25.4. 2015
Su. Aufsitzmäher, auch defekt.
☎ (0172) 4404079
Fr. 17. 4. 2015
Paloma-Night
meets Heineken
Eintritt bis 23 Uhr nur 3,- €
____________
Ü25-Party mit
Ramble On und
DJ Schnacki
www.musikladen-heinbockel.de
Höft’s Tivoli Café & KreativShop Öffnungszeiten: So 14 18 Uhr, ☎ (04761) 3118
NEU in Behrste! BINGO in
Dittmer‘s Gasthaus, mit Hartmut u. Brigitte am 18.04.2015
um 15.00 Uhr. Tolle Preise
warten auf Sie! Um Voranmeldung wird gebeten! ☎ (04140)
595
Neu! BINGO-Nachmittag in
Sandbostel, Zum Grünen Jäger,
am 18. April 2015 um 15.00
Uhr. Jeder Gewinner kann sich
die Preise aussuchen. Es gibt
eine Geldsäckchenausspielung.
Bitte
anmelden
unter
☎
(0174) 4048293
VERKÄUFE
Super Angebot wegen Geschäftsaufgabe Utax 4-FarbenKopierer/Drucker System Mod:
CI 2550 DIN A3-A4 ca. 1,5 Jahre alt, ca. 11.000 Kopien getätigt mit Stapeleinzugsschacht
mit
2
Papierfächern
A3/A4 und DIN A 3 Seiteneinzugsschacht mit Unterschrank
und mit großem elektr. TouchDisplay, NP 2.700,- Eur jetzt
1449,- Euro. ☎ 04763/628539
4 Winterreifen auf Stahlfelge
(5-Loch), ca. 80 % Profil TS
830 P 205/60 R 16 inkl. Reifenbaum, VB je STück 49,- Eur.
☎ 04763/628539
1 St. Goodyear Exellente Reifen auf Stahlfelge 195/55 R 16,
0 km Laufleistung, gegen
vernünft. Gebot. ☎ 04763/
Neu! BINGO-Abend in Zeven- 628539
Brauel, Zur Linde, am 22. April
2015 um 19.30 Uhr. Jeder Ge- 1 St. Bosch-Diamant Kernwinner kann sich die Preise bohrmaschine GDB 1600 DE
aussuchen. Es gibt eine Geld- mit Bohrkrone, Durchm. 100
säckchenausspielung. Bitte an- mm, ca 410 mm lang, VB 475,melden unter ☎ (0174) 4048293 Euro. ☎ (0160) 2661201
Marktstraße 30, 27432 Bremervörde Flohmarkt Kutenholzer Fest- Pflanzzeit:
Säuleneiben
u.
Tel. 04761/997-0 - Fax 99759
halle: 26.4.15, v. 8 - 14 Uhr. In- Buchsbaum versch. Formen u.
e-mail: Anzeigen@brv-zeitung.de
Stämme ☎ (04281) 7671 (AB)
fo/Anm. ☎ (0471) 98186175
€
Verkäufe
Unterricht
Kaufgesuche
Immobilien
Verschiedenes
Suche / biete Mitfahrgelegenheit
Geldmarkt
Vermisstes / Gefundenes
Heiraten / Bekanntschaften
Automarkt
Tiermarkt
Zweiräder
Reiseziele
Landmaschinen / Landwirtschaft
Stellenmarkt
Wasserfahrzeuge
Handwerkliche Arbeiten
Computer
4,00
Abnehmen
Mittwochsjournal
Stade
Ein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung der Kleinanzeige in der Großraumkombination besteht nicht
Motorboot Eigenbau GFK,
Restaurant Bistro
Länge 11 m, Breite 3,65 m,
TIERMARKT
Baujahr 1995, Motor: Volvo D
im StadtschänkeHaus · Bremervörde 4494
47A, 66,2kW, 90 PS, 2. Fahrer
Wir (22 J.) suchen Reitbeteili- stand, Trailer, uvm., Preis VS, Z
od.
0160/
gung in BRV u. Umgebung. ☎ (04149)932082
fo: www.sbrv.de
Donnerstag – Samstag ab 17.30 Uhr (0152) 55960089 od. (0174) 98060437
7315679
Info: www.sbrv.de
ist leichter als zunehmen!
Rundschau
Bremervörde
über
e
g
a
l
f
Au
6,50 € /45 Min.
von Studenten
4,-
Preise bei zusätzlicher Erscheinung der Anzeige in der BREMERVÖRDER ZEITUNG
an einem beliebigen Tag der Woche sowie im Sonntagsjournal der BREMERVÖRDER ZEITUNG.
Anzeigen-Annahmeschluss für Kleinanzeigen montags 17 Uhr
€
6,50
4,50
7,00
5,00
7,50
5,50
8,00
6,00
8,50
6,50
9,00
7,00
9,50
Zwischen jedem Wort ein Feld freilassen!
Erscheinungstermin in der Rundschau
Erscheinungstermin in der Bremervörder Zeitung
sowie im darauf folgenden Sonntagsjournal
Der Betrag von €
liegt in bar bei
soll abgebucht werden von meinem Konto bei der
Bank
BLZ
Konto
Absender:
Name
Vorname
Telefon
Straße
Wohnort
Unterschrift
Rundschau
27432 Bremervörde · Marktstraße 30
Telefon 0 47 61/ 997-0 · Fax 0 47 61/ 997-59
Öffnungszeiten
Selsingen:
Mo.-Fr. 8:00-20:00 Uhr
Sa. 8:00-18:00 Uhr
Bremervörde:
Mo.-Sa. 8:00-20:00 Uhr
Hauptstraße 7 ∙ 27446 Selsingen ∙ Tel. 04284 926815 ∙ Fax 04284 926829
Neue Straße 36-38 ∙ 37432 Bremervörde ∙ Tel. 04761 926280 ∙ Fax 04761 9262829
Jetzt: Lieferservice
bei uns in Bremervörde
Wir liefern
Lebensmittel
„ Kaufen Sie bei EDEKA-Böttjer ein oder bestellen Sie Ihren Einkauf telefonisch, per Fax oder Mail.
„ Sie haben mehrere Möglichkeiten:
Sie kaufen selber ein, bezahlen an der Kasse und die Ware wird Ihnen gebracht.
Sie rufen einen Tag vor Lieferung an oder faxen oder schicken uns eine Mail.
Wir kaufen dann für Sie ein, verpacken die Ware und liefern sie Ihnen. Sie bezahlen dann bequem
beim Fahrer. Eingang der Bestellung per Mail, Fax oder Telefon bitte bis 12.00 Uhr am Vortag
der Lieferung.
Gesucht Gebucht
Geliefert!
„ Innerhalb von Bremervörde (ab 30,00 € Einkaufswert) kostenfrei;
unter 30 € Einkaufswert zzgl. 3,00 €.
Außerhalb von Bremervörde, bis 10 km Umkreis (ab 50,00 € Einkaufswert) kostenfrei;
unter 50 € Einkaufswert zzgl. 5,00 €.
Bis 20 km Umkreis (ab 50,00 € Einkaufswert) zzgl. 7,00 €.
„ Liefertage: Mittwoch und Freitag.
Telefon: 04761 - 92 62-80
Fax: 04761 - 92 62-829
Mail: boettjer-brv.nord@edeka.de
EDEKA Böttjer
Neue Straße 36-38
27432 Bremervörde
Unser Donnerstag
(Diese Angebote gelten nur am Donnerstag.)
3.
11
0.
45 % Fett i. Tr.
100 g im Stück
vom Schwein und Rind
1 kg
33
Bananen
1 kg
Ofenfrische
Schnittbrötchen
0.
85
0.
49
Deutsche
Markenbutter
0.
88
250 g Packung
100 g = 0.34
Ab einem Einkauf von 75,00 € erhalten Sie jeden Donnerstag
einen Einkaufsgutschein im Wert von 5,00 €!*
*Ohne Pfand, Tabakwaren, Zeitschriften, Bücher, Tchibo-Artikel, Handykarten. Barauszahlung nicht möglich. 1 Coupon pro Einkauf.
www.edeka.de/nord - Für Irrtum und Druckfehler keine Haftung. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen.
Angebote nur in den mit diesen Angeboten gekennzeichneten Geschäften.
ähnlich Abbildung
EDEKA Nord | Marketing | www.edeka.de/nord
Gemischtes
Hackfleisch
Stück
aus unserer
Bedientheke
Milram Gouda
deutscher
Schnittkäse
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
95
Dateigröße
9 257 KB
Tags
1/--Seiten
melden