close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Betriebsanleitung PEX-Abrollspinne (PDF - 724KB)

EinbettenHerunterladen
Energie die ankommt.
www.isoplus.org
PEX-ABROLLSPINNE
isoplus
Allgemein
Bei der PEX-Abrollspinne handelt es sich um eine TÜV-geprüfte Abwickelvorrichtung für flexible
Verbundrohrsysteme die in Rollenform auf die Baustelle angeliefert werden (insbesondere isopex).
Durch den Einsatz dieser Vorrichtung wird das Handling bei der Verlegung erheblich erleichtert und
somit Verlegezeiten optimiert. Außerdem vermindert sich das Risiko von äußerlichen Beschädigungen der
Rohrleitung, da durch das direkte Abwickeln von der Rolle in den Rohrgraben ein Schleifen auf dem Boden
größtenteils vermieden werden kann.
Die Abwickelvorrichtung besteht im Wesentlichen aus stabilen Stahlprofilen und einem Zahnkranz und hat ein
Eigengewicht von ca. 270 kg.
Die Abmessungen betragen im eingeklappten Zustand ca. 3,10 x 1,40 m x 1,50m (L x B x H) wodurch ein
problemloser Transport auf einem kleinen Anhänger möglich ist.
2
Betrieb
Grunddaten
Maße / Transport:
L 3,10 m x B 1,40 m x H 1,50 m
Gewicht:
270 kg
Maße / Betrieb:
Ø 3,10 m - Ø 4,10 m x H 1,50 m
Transport
Die Arme des oberen bewegliche Rahmens über dem Drehkranz sind eingeklappt und mit Federbolzen plus
Schraube und Mutter gegen Verdrehen gesichert (BILD 1). Die sechs senkrechten Aufnahmedorne an den
Armen sind komplett eingeschoben und mit Bolzen plus Splint gesichert (BILD 2).
Außerdem wird der komplette obere Drehkranz (inklusive Arme und Aufnahmedorne) mit Federbolzen gegen
Verdrehen gesichert (BILD 3).
BILD 1: Sicherung der Arme
BILD 2: Sicherung der Aufnahmedorne
BILD 3: Sicherung des Drehkranzes
ACHTUNG!
Die Abwickelvorrichtung darf
im Straßenverkehr nur im eingeklappten und gesicherten
Zustand ohne Beladung (PEXRolle) bewegt werden!
Die Bestimmungen zur Transport- und Ladungssicherung
sind zwingend einzuhalten
(BILD 4).
BILD 4: Abwickelvorrichtung zum Transport vorbereitet
3
Betrieb
Vorbereitung zur Handhabung
ACHTUNG! Die Abwickelvorrichtung darf nur im gesicherten Baustellengelände betrieben werden.
Der untere Rahmen ist so auf einer geeigneten Ladefläche zu befestigen, dass ein Abrutschen auch bei starker
Beanspruchung im Gelände und Krafteinwirkung durch Maschinen (Z.B. Minibagger oder LKW) beim Abrollen
ausgeschlossen ist.
Die Bolzensicherung des Drehkranzes (BILD 3) bleibt noch geschlossen!
Dann Schrauben/Bolzensicherung der sechs Arme öffnen (BILD 5, BILD 6), Arme in Abrollstellung ausrichten
und wieder mit Bolzen arretieren (BILD 7).
BILD 5: Schraubensicherung öffnen
BILD 6: Bolzensicherung öffnen
BILD 7: Nach Ausrichtung arretieren
Die Aufnahme der isopex-Rolle wird nach Tabelle, Rollentyp und Dimension (Innendurchmesser) eingestellt
und mit Bolzen gesichert. Dazu die Bolzensicherung entfernen (BILD 8), Aufnahmedorne auf gewünschten
Durchmesser verschieben (BILD 9) und mit Bolzensicherung arretieren (BILD 10). Beim Herausziehen der
Aufnahmedorne die Begrenzung der maximalen Auszugslänge (rote Markierung) beachten (Bild 9)!!
BILD 8: Splint ziehen und Bolzen entfernen
BILD 9: Aufnahmedorn verschieben
BILD 10: Nach Ausrichtung arretieren
Danach den Spanngurt zur Absicherung des Gefahrenbereiches anziehen.
Achtung! Der Spanngurt zur Absicherung des Gefahrenbereiches der Abwickelvorrichtung muss
immer gespannt sein und darf nicht durchhängen. Beim Betreten des Gefahrenbereiches während
dem Abrollen besteht höchste Verletzungsgefahr.
4
Betrieb
Handhabung
Bevor die Abwickelvorrichtung mit der isopex-Rolle beladen
wird muss die Arretierung am Drehkranz geöffnet werden
(BILD 3)!
Danach mit geeignetem Beladungs- bzw. Hebegerät und
Gurten die isopex-Rolle von oben über die Rohraufnahme
langsam ablassen (BILD 11 & 12).
Die Sicherungs- bzw. Transportbänder an der Rolle
nicht öffnen (BILD 13)!
Bis die Rolle sicher auf dem oberen Rahmen aufliegt,
darf sich keine Person im Gefahrenbereich aufhalten.
Sollte die Rolle auf den Rahmen fallen besteht höchste
Verletzungsgefahr. (siehe Warnhinweise)
ACHTUNG!
VERLETZUNGSGEFAHR!
ATTENTION!
RISK OF INJURY!
ATTENZIONE! PERICOLO DI LESIONI!
ATTENTION!
RISQUE DE BLESSURE!
BILD 11 & 12: Ablassen der isopex-Rolle
ABSTAND HALTEN!
KEEP YOUR DISTANCE!
MANTENERE LA DISTANZA!
GARDES VOS DISTANCES!
BILD 13: Sicherungs- bzw. Transportbänder sind ungeöffnet
beim herablassen auf die Abrollspinne!
5
Betrieb
Vor dem Abrollen den Anfang der isopex-Rolle mit einem
Gurt sichern/befestigen (BILD 14). Danach im Schritttempo
die Abrollspinne mit dem Anhänger oder LKW entlang der
Rohrtrasse abfahren (Bild 15). Dabei sind die Sicherungsbzw. Transportbänder außerhalb des Gefahrenbereiches
einzeln zu öffnen.
Beim Öffnen der Sicherungs- bzw. Transportbänder
kann sich das isopex-Rohr entspannen und nach außen
schlagen!
BILD 14: Mit Gurten befestigter Anfang der PEX-Rolle
Beim Abrollen der letzten Meter kann sich das Rohr entspannen und seitlich oder nach oben auf der
Abwickelvorrichtung gleiten. Das Rohrende mit Seilen und ausreichend Sicherheitsabstand sichern.
BILD 15: Abfahren der Rohrtrasse
Nach Fertigstellung zuerst den Drehkranz arretieren/sichern. Danach die Abwickelvorrichtung wieder
zusammenklappen und die Transportsicherungen/Bolzen montieren.
Vor dem Abtransport sicherstellen das kein Material wie Steine, Erdreich oder Werkzeug auf die Straße
fallen können.
6
Prüfung
Diese Bescheinigung ist ohne Unterschrift gültig, wenn im Papier ein Wasserzeichen 'TÜV' sichtbar ist.
Prüfbericht
PEX - Abrollspinne
Abnahmeprüfung
Technische Prüfung, Ordnungsprüfung
Bei Rückfragen:
Abteilung Fördertechnik
Telefon: 0941 9910-411
Telefax: 0941 9910-450
E-Mail: is-nft-rgb@tuev-sued.de
Isoplus Fernwärmetechnik
Vertriebsgesellschaft mbH
TÜV Equipment:
2537635
Passwort Netinform: b5isjqzp
Aisinger Str. 10-12
83026 Rosenheim
Hersteller:
Fabriknummer:
Baujahr:
Typ:
Tragfähigkeit:
Aufstellungsort:
Rottenburger Str. 7
93352 Rohr i. NB
Isoplus Fernwärmetechnik
002 UND 003
2014
PEX ASP
260 kg
Prüfgrundlagen und Prüfumfang:
BetrSichV § 10,
Prüfergebnis:
Es wurden keine Mängel festgestellt.
Bemerkung:
A) Es wurden 2 baugleiche PEX-Abrollspinnen ( Nr.: 002 und 003 ) überprüft.
Gegen den Betrieb der Anlage bestehen keine Bedenken.
Eine wiederkehrende Prüfung ist mindestens einmal jährlich bzw. entsprechend dem Ergebnis der
Gefährdungsbeurteilung erforderlich.
Tag der Prüfung 27.10.2014
Zugelassene Überwachungsstelle
Equipmentnr.: 2537635
Material: 2180-AP
Datum: 27.10.2014
- Seite 1 von 1 -
Sachverständige(r)
Uwe Gottfriedsen
Telefon: 0941 9910-411
Telefax: 0941 9910-450
www.tuev-sued.de/is
TÜV SÜD Industrie Service GmbH
Niederlassung Regensburg
Abteilung Fördertechnik
Friedenstr. 6
93051 Regensburg
7
Flexrohr
isoplus Fernwärmetechnik
Vertriebsgesellschaft mbH
Aisinger Straße 12
83026 Rosenheim
DEUTSCHLAND
Tel.: +49 80 31 / 6 50 - 0
Fax: +49 80 31 / 6 50 - 110
e-mail: info@isoplus.de
isoplus Fernwärmetechnik
Vertriebsgesellschaft mbH
Beilsteiner Straße 118
12681 Berlin
DEUTSCHLAND
Tel.: +49 30 / 54 98 83 - 0
Fax: +49 30 / 54 98 83 - 33
e-mail: berlin@isoplus.de
isoplus Fernwärmetechnik
GmbH
Schachtstraße 28
99706 Sondershausen
DEUTSCHLAND
Tel.: +49 36 32 / 65 16 - 0
Fax: +49 36 32 / 65 16 - 99
e-mail: sondershausen@isoplus.de
isoplus Fernwärmetechnik
Ges. m. b. H.
Furthoferstraße 1a
3192 Hohenberg
ÖSTERREICH
Tel.: +43 27 67 / 80 02 - 0
Fax: +43 27 67 / 80 02 - 80
e-mail: office@isoplus.at
isoplus Távhővezetékgyártó Kft.
Kunigunda utca 45
1037 Budapest III.
UNGARN
Tel.: +36 1-250 / 44 40
Fax: +36 1-250 / 27 31
e-mail: isoplus@isoplus.hu
isoplus Fjernvarmeteknik A/S
isoplus eop s.r.o.
Areál elektrárny
Opatovice nad Labem
532 13 Pardubice 2
TSCHECHIEN
Tel.: +420 466 / 53 60 21
Fax: +420 466 / 84 36 19
e-mail: isoplus@isoplus-eop.cz
Korsholm Alle 20
5500 Middelfart
DÄNEMARK
Tel.: +45 64 41 61 09
Fax: +45 64 41 61 59
e-mail: iso@isoplus.dk
isoplus Zagreb d.o.o.
Predizolirane Cijevi
i.B. Mažuranić 80 B
10090 Zagreb
KROATIEN
Tel.: +385 1 30 11 - 634
Fax: +385 1 30 11 - 630
e-mail: isoplus@isoplus.hr
www.isoplus.org
isoplus (Schweiz) AG
isoplus Mediterranean s.r.l.
Alte Landstraße 39
8546 Islikon
SCHWEIZ
Tel.: +41 52 369 08 08
Fax: +41 52 369 08 09
e-mail: info@isoplus.ch
isoplus Romania S.R.L.
Conducte preizolate
Strada Uzinelor Nr. 3/H - 3/G
410605 Oradea - Judeţul Bihor
RUMÄNIEN
Tel.: +40 259 / 47 98 08
Fax: +40 259 / 44 65 88
e-mail: office@isoplus.ro
isoplus polska Sp. z o.o.
isoplus slovakia spol. s.r.o.
ul. Zeliwna 43
40-559 Katowice
POLEN
Tel.: +48 32 / 2 59 04 10
Fax: +48 32 / 2 59 04 11
e-mail: biuro@isoplus.pl
Kraĉanská 40
92901 Dunajská Streda
SLOWAKEI
Tel.: +421 3 15 51 - 61 72
Fax: +421 3 15 51 - 61 72
e-mail: isoplus.slovakia@stonline.sk
isoplus d.o.o.
Prodaja
Aleksandra Stamboliskog 3/b
11000 Beograd
SERBIEN
Tel.: +381 11 2 66 13 24
Fax: +381 11 2 66 41 23
e-mail: isoplus@isoplus.co.rs
isoplus Middle East
Located at Kuwait Pipe Industries and
Oil Services Company (KPIOS), Sulaibiya
Safat - 13035
KUWAIT
Tel.: +965 66 54 08 64
e-mail: anton.tiefenthaler@isoplus.at
e-mail: office@isoplus.at
isoplus France SAS
isoplus Benelux B.V.
19 Av de Chantelot
69520 Grigny
FRANKREICH
Tel.: +33 4 37 60 09 93
Fax: +33 4 72 89 51 85
e-mail: contact@isoplus-france.com
Van de Reijtstraat 3
4814 NE Breda
NIEDERLANDE
Tel.: +31 76 5 23 19 60
Fax: +31 76 5 23 19 69
e-mail: info@isoplus.nl
Via Dell`Artigianato, 347
45030 Villamarzana (RO)
ITALIEN
Tel.: +39 0425 17 18 000
Fax: +39 0425 17 18 001
e-mail: info@isoplus.it
isoplus d.o.o.
Proizvodnja
Aleksinački rudnici bb.
18220 Aleksinac
SERBIEN
Tel.: +381 18 88 20 00
Fax: +381 18 88 20 01
e-mail: isoplus@isoplus.co.rs
isoplus Hellas L.T.D.
St. Dragoumi 29
53100 Florina
GRIECHENLAND
Tel.: +30 23850 44290
Fax: +30 23850 44276
e-mail: info@isoplus.gr
isoplus Central Asia
Registrierungsviertel 028,
Grundstück 1383
100400 Karaganda Region,
Kreis Buchar Zhyrau, Aul Doskey
KASACHSTAN
Tel.: 007 72 12 / 40 58 15
e-mail: infomail@isoplus.kz
Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik Vertriebsgesellschaft mbH • Technische Änderungen vorbehalten • Ausgabe 04/2015 • ©CK
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
10
Dateigröße
1 133 KB
Tags
1/--Seiten
melden