close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

betriebsakquisiteure/ betriebsakquisiteurinnen

EinbettenHerunterladen
Das Kommunale Jobcenter Kreis Groß-Gerau ist zuständiger kommunaler Träger für die
Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II). Dies beinhaltet die Leistungsgewährung und
Arbeitsvermittlung erwerbsfähiger Leistungsberechtigter.
Vorbehaltlich der Förderung durch den Fördermittelgeber sind im Bereich Arbeitsmarkt und Integration zum 01.05.2015, auf zwei Jahre befristet, Stellen im Arbeitgeberservice als
BETRIEBSAKQUISITEURE/ BETRIEBSAKQUISITEURINNEN
im Rahmen des ESF Bundesprogramms zur Eingliederung langzeitarbeitsloser
Leistungsberechtigter im SGB II zu besetzen.
Betriebsakquisiteure sollen Arbeitgeber gezielt für die Einstellung von Personen der
Zielgruppe gewinnen und Arbeitgeber beraten. Sie sind zentrales Bindeglied zwischen
Arbeitgeber, Jobcenter und Coach des Arbeitnehmers. Sie arbeiten an der Schnittstelle zwischen Bewerber und Arbeitgeber. Sie
stimmen sich hinsichtlich der Unternehmensansprache eng mit dem Arbeitgeber-Service
ab und nutzen auch dessen Kontakte. Gleichzeitig arbeiten sie eng mit der bewerberorientierten Vermittlung zusammen.
Ihre Aufgaben gemäß der ESF Förderrichtlinie umfassen:
• Umfassende (Förder-)Beratung und Betreuung von Arbeitgeberkunden
• Neugewinnung von Arbeitgebern und Akquisition von Arbeitsstellen
• Bewerberorientierte Arbeitsvermittlung
• Beratung von Arbeitgebern zu den Fördermöglichkeiten im Rahmen des Bundesprogrammes
• Datenpflege und Statistikerfassung sowie
Dokumentation der Integrationsprozesse
• Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Job-Messen, Bewerbertagen etc.
• Pflege und Ausbau der Zusammenarbeit
mit Arbeitgeberverbänden sowie relevanten Wirtschaftsakteuren der Region (Netzwerkarbeit)
• Intensive Zusammenarbeit mit den Integ-
rationsfachkräften des Kommunalen Jobcenters und pädagogischen Coaches im
Rahmen einer umfassenden und individuellen Kundenbetreuung nach Arbeitsaufnahme
• Kooperation mit weiteren Abteilungen
des Kommunalen Jobcenters Kreis GroßGerau und des Kreises Groß-Gerau.
Zwingend erforderliche Qualifikationen
sind:
• Hochschulstudium oder vergleichbare
Qualifikation oder vergleichbares Profil mit
einschlägiger Berufserfahrung
• Nachgewiesene berufliche Erfahrungen in
der Ansprache von Arbeitgebern und der
Akquise von Stellen.
Wünschenswert sind:
• Erfahrungen im Vertrieb
• Fundierte Kenntnisse des regionalen Arbeitsmarktes und der Berufskunde
• Fundierte Kenntnisse des betrieblichen
Personalwesens
• Kenntnisse der relevanten Rechtsgrundlagen im Rechtskreis SGB II
• Kenntnisse des gender mainstreaming/diversity management
Darüber hinaus erwarten wir:
• eine selbständige Arbeitsplanung und -organisation sowie Initiative und Belastbar-
•
•
•
•
keit
ausgeprägte kommunikative Kompetenzen und Verhandlungsgeschick in der Zusammenarbeit mit Arbeitgeberkunden und
wirtschaftsbezogenen Netzwerken (Moderation, Diskussionsführung, Informationsaustausch)
einen sicheren Umgang mit dem PC
(Word, Excel, Outlook etc.)
ein hohes Maß an Kundenorientierung
und Servicementalität
Bereitschaft zu Fort- und Weiterbildung.
Ein eigener Pkw, der zu dienstlichen Fahrten
zu nutzen ist und ein gültiger Führerschein
sind grundlegende Voraussetzungen.
Das Entgelt richtet sich nach den Regelungen
des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst
und entspricht der Entgeltgruppe 9TVöD. Die
regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt
39 Stunden (Vollzeit). Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Das Jobcenter Kreis Groß-Gerau
strebt an, den Frauenanteil in diesem Bereich
zu erhöhen, deshalb sind besonders Frauen
aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.
Bei Interesse bewerben Sie sich bitte bis zum
31.03.2015 unter Angabe der Kennziffer 092015 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung per
E-Mail im PDF-Format an: Personal@jc-gg.
de. Sollten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen
per Post versenden wollen, reichen Sie diese
bitte in Kopie, ohne Mappen und Folien ein.
Die Unterlagen erfolgloser Bewerbungen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens
vernichtet bzw. vollständig gelöscht. Sofern
ein adressierter und ausreichend frankier-
ter Rückumschlag beigefügt ist, erfolgt eine
Rücksendung der per Post versendeten Unterlagen.
Bei Rückfragen können Sie sich telefonisch
an Frau Rothenheber wenden. Sie erreichen
Frau Rothenheber unter der Telefonnummer:
06152/ 6384-115.
Kommunales Jobcenter Kreis Groß-Gerau
(AöR)
Personalmanagement
Wilhelm-Seipp-Straße 4
64521 Groß-Gerau
E-Mail: Personal@jc-gg.de.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
3
Dateigröße
326 KB
Tags
1/--Seiten
melden