close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt 04.2015

EinbettenHerunterladen
Amts- und Informationsblatt
Ausgabe
Ausgabe 4/2015,
3/2011, Erscheinungstag
Erscheinungstag 31.03.2015
28.02.2011
Seiffen
Deutschneudorf
Deutschneudorf
Heidersdorf
Heidersdorf
V OAllen
R AEinwohnern
NKÜN
DIGUNG
der Gemeinden
Seiffen, Deutschneudorf
und Heidersdorf sowie den
Gästen unserer Orte
wünschen wir ein
Frohes Osterfest
und erholsame
Feiertage!
Die Bürgermeister
Haus des Gastes Seiffen
Samstag, 02.04.2011
R - Members Club a tribute
to Rammstein
Grafik: Hans
Titelblattentwurf:
Hans Reichelt
Reichelt
Vorbands:
„Shakediemess“ und „Meister der Lügen“
(siehe Seite 5)
Neue Ausstellung März bis Juni 2015
REDAKTIONSSCHLUSS
für das Aprilheft 2011
Malerei/Graphik
ist der 21. März 2011, 12.00 Uhr
von „Annabell“ Olbernhau
in der Bibliothek Seiffen
Einlass: 21.00 Uhr
Beginn: 21.30 Uhr
GALERIEAUSSTELLUNG
in der Bibliothek
Anfragen unter Telefon: 037362 /87712
Redaktionsschluss für das Maiheft 2015 ist der 23.04.2015, 12.00 Uhr in der Bibliothek Seiffen
Gemeindeverwaltung Seiffen:
Gemeindeverwaltung Seiffen:
Telefon: 037362/87 70, Fax: 8 77 77
Telefon: 037362/8770, Fax: 87777
Meldestelle, Telefon 87731
Meldestelle, Telefon 87731
E-Mail: gemeinde@seiffen.de
E-Mail: gemeinde@seiffen.de
Internet: www.seiffen.de
Internet: www.seiffen.de
Montag
Termine nach Vereinbarung
Montaggeschlossen
Dienstag
8.00–12.00 Uhr 13.00–18.00 Uhr
Dienstag
8.00–12.00 Uhr 13.00–18.00 Uhr
Mittwoch
Termine nach Vereinbarung
Mittwochgeschlossen
Donnerstag 8.00–12.00 Uhr 13.00–16.00 Uhr
Donnerstag 8.00–12.00 Uhr 13.00–16.00 Uhr
Freitag
8.00–12.00 Uhr
Freitag
8.00–12.00 Uhr
Gemeindeverwaltung Deutschneudorf:
Gemeindeverwaltung Heidersdorf:
Telefon: 037368/218, Fax:Sprechzeiten
449
Telefon: 037361/45212, Fax: 4322
der Gemeindeverwaltungen
E-Mail: gemeinde@deutschneudorf.de
E-Mail: info@heidersdorf.de
Internet: www.deutschneudorf.de
Internet: www.heidersdorf.de
Gemeindeverwaltung Deutschneudorf
Gemeindeverwaltung Heidersdorf:
der nach
erzgebirgischen
037361/45212
Montagim Haus
Termin
VereinbarungTradition: Dienstag Telefon:
9.00–12.00
Uhr 13.00–17.30 Uhr
Telefon:
donnerstags
037361/4322
Dienstag
8.00–12.00
Uhr 037368/218
13.00–18.00 Uhr Mittwoch Fax:
9.00–12.00
Uhr
E-Mail:
gemeinde@deutschneudorf.de
info@heidersdorf.de
Mittwoch
Termin
nach Vereinbarung
DonnerstagE-Mail:
9.00–12.00
Uhr
Internet:
www.deutschneudorf.de
Internet:
www.heidersdorf.de
Donnerstag
8.00–12.00
Uhr 13.00–17.00 Uhr ➔ Das Rathaus
bleibt
am Donnerstag, den
Freitag
8.00–12.00 Uhr
10. März 2011 geschlossen (siehe Seite 13)
Donnerstag
15.00–17.00 Uhr
Dienstag
15.00–18.00 Uhr
Heft 4 • April 2015
Öffnungszeiten Kurort Seiffen
Gemeindeverwaltung Seiffen
Montaggeschlossen
Dienstag
8.00 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 18.00 Uhr
Mittwochgeschlossen
Donnerstag
8.00 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 16.00 Uhr
Freitag
8.00 Uhr – 12.00 Uhr
Tourist-Information, Hauptstraße 95, Tel. 037362/8438,
E-Mail: info@touristinfo-seiffen.de
Montag bis Freitag 10.00 – 16.00 Uhr
Samstag 10.00 – 14.00 Uhr
 Öffnungszeiten über Ostern siehe Seite 6
Bibliothek, Hauptstraße 95, Tel. 037362/8288,
E-Mail: bibliothekseiffen@gmx.de
Montag/Donnerstag 12.00 – 17.00 Uhr
Dienstag 13.00 – 18.00 Uhr
Spielzeugmuseum, Tel. 8239 täglich 10.00 – 17.00 Uhr
Freilichtmuseum, Tel. 8388
täglich 10.00 – 17.00 Uhr
Kindereinrichtung „Spielzeugland“, Tel. 8344, Fax 12444
E-Mail: kindereinrichtung@seiffen.de
GWG Seiffen und Umgegend eG, Tel. 037362/8479
www.gwg-seiffen.de, gwg-seiffen@t-online.de, 09548 Kurort Seiffen,
Hauptstraße 169, Terminvereinbarung telefonisch möglich!
Öffnungszeiten der Pfarramtskanzlei:
Montag, Donnerstag, Freitag 9.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 15.00 Uhr
Dienstag
9.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 17.00 Uhr
Mittwochgeschlossen
Taxi u. Mietwagen C. Börner, Seiffen, Tel.: 037362/889422,
Funk: 0162/2812628, Krankenfahrten, Schülerverkehr, Flughafentransfer,
Kurierfahrten, Rollstuhlbeförderung
Taxi & Mietwagen Clement, Seiffen, Tel. 0172/3663131 und 0174/9586263
Krankenfahrten · Einkaufsfahrten · Flughafentransfer · Kurierfahrten
Seite 2
Physiotherapie Kerstin Bilz, Rufnummer Seiffen 8418,
Am Schindelberg 2a
Montag bis Donnerstag 7.30 – 19.00 Uhr
sowie nach
Freitag 7.30 – 14.00 Uhr Vereinbarung
Physiotherapie Anke Börner
Deutschneudorfer Str. 6, Tel. 037362/88808, Termine nach Vereinbarung
Dienstag und Donnerstag
ab 8.00 Uhr
Montag, Mittwoch, Freitag ab 9.00 Uhr
Rats-Apotheke Seiffen, Inhaber M. Maschek, Fachapotheker für OffizinPharmazie, Am Rathaus 1, Tel. 8210, Fax 7310
Montag bis Freitag 8.00 – 18.00 Uhr / Samstag 9.00 – 12.00 Uhr
Unser Service-Angebot: Blutdruck messen, Blutzucker- und Cholesterinbestimmung, Anmessen von Kompressionsstrümpfen und -strumpfhosen,
Verleih von elektr. Milchpumpen und Babywaagen
Massage-Home-Service Nadine Gläßer
Zertifizierte Ernährungsberatung u. Diabetes Typ II Beratung
Nadine Gläßer, Tel.: 0162/2691121
KOSMEO-Kosmetik, Naildesign, Fußpflege
D. Schalling, Am Rathaus 3, Tel.: 037362/879844
Öffnungszeiten der Grünschnittdeponie an der Wettinhöhe
vom 08.04. bis 14.11.2015
Mittwoch 15.00 – 17.00 Uhr
Samstag 10.00 – 12.00 Uhr
Grünschnittwertmarken sind in der Touristinformation Seiffen erhältlich.
WERTSTOFFENTSORGUNG
PAPIERTONNE
17.04.2015
GELBER SACK
04.04.2015 (Samstag!), 17.04.2015
4-wöchentlich Freitag
14-täglich freitags
in der geraden Kalenderwoche
 Gelbe Säcke sind in der Tourist-Information erhältlich.
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Dresden
Beschwerden bei Süd-Ost-Luft (böhmische Luft) bitte melden bei:
Bearbeiterin: Frau Oelke, Tel. 0351/26125104, Fax: 0351/26125199
E-Mail: kornelia.oelke@smul.sachsen.de
Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft
Bearbeiter: Herr Böhme, Tel. 0351 564-6522, Fax: 0351 564-6529
E-Mail: uwe.boehme@smul.sachsen.de
http://www.umwelt.sachsen.de/umwelt/luft/3647.htm (Fragebogen)
FOTOSTUDIO Eva Schalling, Hauptstraße 60, Tel. 76981
Donnerstag 15.00 – 18.00 Uhr oder nach Vereinbarung
RESTABFALL
10.04.2015 (Freitag!) + 23.04.2015
14-täglich donnerstags
in der ungeraden Kalenderwoche
In der Touristinformation, Hauptstr. 95 sind blaue Säcke für Restabfall käuflich
zu erwerben! Bitte beachten Sie, dass seit 1.1.2015 eine neue Gebührensatzung in Kraft getreten ist. Daraus resultiert eine neue Gebühr für Restabfallsäcke in Höhe von 2,90 € je Stück.
Diese können zusätzlich zur Restabfalltonne verwendet werden. Die Entsorgung erfolgt dann kostenfrei, da durch den Kaufpreis die Gebühr für eine
Schüttung bereits entrichtet wurde.
Bitte beachten Sie, dass nur ausschließlich die erworbenen Säcke entsorgt
werden!
Medizinische Einrichtungen
DM J. Dietze, Facharzt für Allgemeinmedizin
Am Rathaus 3, Seiffen, Tel. 037362/8241
Montag, Mittwoch, Donnerstag 7.30 – 12.30 Uhr
Dienstag
14.00 – 19.00 Uhr
Dr. med. Gunter Schneider, Facharzt für Allgemeinmedizin
Schwartenbergweg 7, Telefon 037362/8314
Montag
7.00 – 12.00 Uhr und 16.00 – 18.00 Uhr
Dienstag
8.30 – 12.00 Uhr
Mittwoch
7.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag 8.30 – 12.00 Uhr und 16.00 – 18.00 Uhr
Freitag
7.00 – 12.00 Uhr
Zahnarztpraxis Dr. H.-F. Budai, Dr. Carola Budai, Fachzahnärzte
Kinderzahnheilkunde NEU! Tätigkeitsschwerpunkt Kieferorthopädie
Feldweg 23, Seiffen, Tel.: 037362/7272
Mo 8 – 12 und 14 – 17 Uhr; Die/Do 14 – 18 Uhr; Fr 8 – 12 Uhr
Diakonie Sozialstation Seiffen, Am Rathaus 3, Rufnummer Seiffen 8481
Heilpraktiker P. Richter, Telefon 037362/8531, Oberseiffenbach
Für alle Fälle
FFW-Rufnummern
Gerätehaus Seiffen, Jahnstraße 15, 76210
Gerätehaus Oberseiffenbach, Oberseiffenbacher Str. 23: 76220
Arztbereitschaftsdienst
Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist ab sofort über die bundesweite
Nummer 116117 zu erreichen!
Notruf 112
Rettungsleitstelle Marienberg
– Tel. 03733 23163 oder
– Tel. 03733 19222 (bundeseinheitliche Rufnummer für Leitstellen)
Die Notrufnummer 112 ist weiterhin uneingeschränkt verwendbar.
Seite 3
Heft 4 • April 2015
Gemeinde Kurort Seiffen / Erzgeb.
Amtliche Bekanntmachungen
Heft 4 • April 2015
Seite 4
Seite 5
Heft 4 • April 2015
Heft 4 • April 2015
Beschlüsse der 2. öffentlichen Sitzung des
Technischen Ausschusses der Gemeinde
Kurort Seiffen/Erzgeb. am 17.03.2015
Seite 6
Die Tourist-Information
Kurort Seiffen informiert!
 Öffnungszeiten der Touristinformation
Montag – Freitag
10.00-16.00 Uhr
Samstag
10.00-14.00 Uhr
Die Tagesordnung wird einstimmig angenommen.
Karfreitag, 03.04.15 11.00-14.00 Uhr
Ostersamstag, 04.04.15
10.00-14.00 Uhr
Beschluss:
TA 02/15/02
Ostersonntag, 05.04.15
11.00-14.00 Uhr
11.00-14.00 Uhr
Der Technische Ausschuss der Gemeinde Kurort Seiffen/Erzgeb. erteilt Ostermontag, 06.04.15
zum vorliegenden Bauantrag, Errichtung eines Gebäudeanbaues auf
dem Flurstück 18/1 der Gemarkung Seiffen, das Einvernehmen nach  Werte Einwohner und Gäste,
§ 36 SächsBauGB; öffentliche Belange sind nicht berührt.
Des Weiteren wird für o.g. Bauvorhaben die Genehmigung zur Eintra- Ab sofort bitten wir Sie, während der Öffnungszeiten der Touristgung einer Zugangs- und Zufahrtsbaulast gemäß § 83 SächsBO auf information, Ihre Meldescheine abzugeben und die Kurtaxe einzuzahlen. Oder Sie nutzen die Zahlung per Überweisung oder Lastdem Flurstück 318/1 der Gemarkung Seiffen genehmigt.
schrift.
Hatten Sie in einem Monat keine Gäste, informieren Sie uns bitte
Beschluss:
TA 02/15/03
trotzdem.
Der Technische Ausschuss der Gemeinde Kurort Seiffen/Erzgeb. erteilt Ebenso können Meldescheinblöcke erworben werden.
dem vorliegenden Angebot zur Bewertung von Grundstücken der Gemeinde Seiffen durch die B & P – Gesellschaft für kommunale Beratung  Veranstaltungsmeldungen
mbH, Franklinstraße 22, 01069 Dresden den Zuschlag. Das Gesamt­
Bitte melden Sie Ihre Veranstaltungen in der Touristinformation
honorar für diese Leistung beträgt 7.461,30 € brutto.
Seiffen, damit die Mitarbeiterinnen diese im Veranstaltungsplan, in
Die Zuordnung erfolgt zum Produkt/Sachkonto: 11.13.01/443106.
der Presse sowie im Internet (www.seiffen.de u.a.) veröffentlichen
können.
Beschluss: TA 02/15/01
Nichtamtliche
Bekanntmachungen
Foto: Bernd Sterzl_pixelio.de
 An alle Gastgeber
Bitte melden Sie uns Ihre freien Kapazitäten, um unseren Gästen einen
schnellstmöglichen Service bei kurzfristigen Übernachtungsanfragen
bieten zu können.
Aktuelle Gästebonuskarten/Seiffen (sind bei Anreise dem Gast auszuhändigen) liegen in der Touristinfo zur Abholung bereit.
 Gästeehrung
Wir ehren Gäste, die 10-mal, 15-mal, 20-mal und öfter in Seiffen verweilten. Diese werden mit einem kleinen Geschenk und einer Urkunde
überrascht.
Folgende Gäste konnten wir im Februar beglückwünschen:
Seiffen putzt sich raus!
Liebe Seiffener!
Die Gemeinde ruft auf zum großen
FRÜHJAHRSPUTZ
am 11. April 2015.
Wir treffen uns um 8.00 Uhr an der Hauptkreuzung.
Zum Abschluss gibt es 13.00 Uhr einen kleinen Imbiss.
Wer eine Transportmöglichkeit (Multicar o.ä.) beisteuern möchte,
melde sich bitte in der Gemeindeverwaltung bei Frau Ludwig
(Tel.: 87740). Wenn möglich, bitte Schaufel, Besen,
Harke u.ä. Geräte mitbringen.
Über eine rege Teilnahme würde ich mich sehr freuen.
Ihr
Martin Wittig
zum 10. Mal Prof. Dr. Jörg Schmidt aus Bernburg
zum 10. Mal Herr Gert Gwosdz aus Gera
zum 15. Mal Herr Harry Kliebe aus Lübbenau
zum 15. Mal Herr Werner Kleist aus Berlin
zum 15. Mal Herr Dr. Andreas Herold aus Freiberg
zum 20. Mal Herr Falk Zimmermann aus Freiberg
 Veranstaltungen im April
Täglich, außer Sonntag, Feiertag und bei Veranstaltungen
12.00 Uhr Kirchenführung mit kleinem Orgelspiel in der Bergkirche
jeden Montag 10.00 Uhr Montagswanderung, die unterhaltsame,
kurzweilige und informative Wanderung zu Seiffen und Umgebung.
Treffpunkt: Touristinformation Seiffen, (witterungsabhängig)
jeden Mittwoch während der Öffnungszeiten in der Modellbahnausstellung an der Sommerrodelbahn, Bahnhofstraße 18 b lösen eines
„Kriminalfalls“
jeden 2. Freitag im Monat 19.00 Uhr Vereinsabend des Aquarienvereins Spielzeugdorf Seiffen e.V., wechselnde Themen, Gasthof Oberlochmühle 15, Gäste sind herzlich willkommen!
jeden Freitag 13.00–16.00 Uhr Basteln eines Original Seiffener Souvenirs, in der Schauwerkstatt Seiffener Volkskunst eG, Bahnhofstr. 12;
www.schauwerkstatt.de
Seite 7
Heft 4 • April 2015
jeden Samstag 10.00–16.00 Uhr Basteln eines Original Seiffener
Souvenirs, in der Schauwerkstatt Seiffener Volkskunst eG,
Bahnhofstr. 12; www.schauwerkstatt.de
zusätzliche Termine:
03.04.–06.04.15 Karfreitag – Ostermontag 10.00–16.00 Uhr
Basteln eines Original Seiffener Souvenirs, in der Schauwerkstatt
Seiffener Volkskunst eG, Bahnhofstr. 12; www.schauwerkstatt.de,
Tel.: 037362-7740
07.04.–10.04.15 Dienstag – Freitag, 13.00–16.00 Uhr
Basteln eines Original Seiffener Souvenirs, in der Schauwerkstatt
Seiffener Volkskunst eG, Bahnhofstr. 12; www.schauwerkstatt.de,
Tel.: 037362-7740
14.05.–16.05.15 Donnerstag bis Samstag 10.00–16.00 Uhr
Basteln eines Original Seiffener Souvenirs, in der Schauwerkstatt
Seiffener Volkskunst eG, Bahnhofstr. 12; www.schauwerkstatt.de,
Tel.: 037362-7740
ab April 13.00–16.00 Uhr Kreativ sein mit Holz in der Werkstatt im
„Seiffener Hof“ – Fertigen Sie selbst ein einmaliges und ganz persönliches Andenken aus Holz – Unkostenbeitrag je nach Materialeinsatz
(Anmeldung bis Samstag 11.00 Uhr erforderlich unter Tel. 0373621316)
April bis Oktober immer Donnerstag ab 15.00 Uhr
Rodeln mit Zeitnahme an der Sommerrodelbahn, Bahnhofstraße 18 b
03.04.15 14.30 Uhr Musikalische Andacht zur Sterbestunde mit
Chorälen aus der Markuspassion von Johann Sebastian
Bach in der Bergkirche
04.04.15
11.00–16.00 Uhr Rätseltag mit Museumsquiz und Osterüberraschung im Freilichtmuseum Seiffen, Hauptstr. 203,
www.spielzeugmuseum-seiffen.de
04.04.15+ 10.00–17.00 Uhr Schautage in der Wendt und Kühn
05.04.15 Figurenwelt Seiffen, Hauptstraße 98
09.04.15
19.30 Uhr Rockin Organ, Konzert mit Friedemann Stihler
aus Mannheim in der Bergkirche, mit starker Musik den
Schwachen helfen
18.04.15
Eröffnung Glockenwanderweg
17.00 Uhr Konzert zur Eröffnung des Glockenwanderwegs mit dem Handglockenchor Gera in der Kirche
Deutschneudorf
18.30 Uhr „Die Feuerzangenbowle“ im Hotel Dachsbaude & Kammbaude, Heidelbach 3, Es erwarten Sie
festlich geschmückte Tische im Kerzenschein, Schokoladenfondue mit frischem Obst & brennende Feuerzangenbowle, zu Szenen aus Heinz Rühmann’s Filmklassiker servieren wir ein elegantes 4-Gang-Wintermenü mit
flambiertem Dessert und Heidelbeerwein, Preis p. P.
49,00 €, Reservierung unter: 037361-14690
21.04.15
10.00 Uhr Geführte Wanderung entlang des Historischen
Bergbausteiges, Treffpunkt: Touristinformation Hauptstraße 95
24.04.15
17.00 Uhr Eröffnung der Ausstellung Galerie im Treppenhaus „Gespantes aus Holz“ im Spielzeugmuseum Seiffen, Hauptstraße 73, www.spielzeugmuseum-seiffen.de
30.04.15
ab 19.00 Uhr Maibaumsetzen auf dem Rathausplatz mit
anschließendem Laternenzug zur Feuerwache Seiffen,
Jahnstraße. Bei einsetzender Dunkelheit wird die Hexe
entfacht. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Es spielt die
Schalmeienkapelle Rehefeld und Frankys Liederkiste.
Heft 4 • April 2015
Seite 8
Die Feuerwehr Seiffen lädt ein
Liebe Bürgerinnen und Bürger, sehr geehrte Gäste
des Spielzeugdorfes Seiffen !
Unser schon zur Tradition gewordenes Hexenfeuer findet am
30.04.2015 wieder in Verbindung mit dem Maibaumsetzen statt.
Um 19.00 Uhr beginnen die Kameraden der Feuerwehr vor dem Rathaus, hoffentlich unter großer Beteiligung der Bevölkerung und Gästen, den Maibaum aufzurichten.
Anschließend findet ein Fackel- und Lampionumzug vom Rathaus bis
zum Gerätehaus, unter musikalischer Begleitung der Schalmeienkapelle aus Rehefeld, statt.
Nach Einbruch der Dunkelheit wird dann das Hexenfeuer entfacht.
Vorher zeigt unsere Jugendfeuerwehr in einer kleinen Schauübung,
noch ihr Können.
Für das leibliche Wohl sorgen wie gewohnt, die Kameradinnen und
Kameraden der Feuerwehr. Bei Live Musik mit Frankys Liederkiste
kann auch wieder das Tanzbein geschwungen werden. Für diese Veranstaltung hoffen die Mitglieder der Feuerwehr auf Ihr zahlreiches Erscheinen und auf einige gesellige Stunden.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Die Feuerwehr und die Gemeinde Seiffen
Vereinsnachrichten
Anton-Günther-Chor Seiffen e.V.
Unsere Chorprobe findet an jedem Freitag, um 19.30 Uhr im Haus des
Gastes Seiffen statt. Sangesfreudige Männer sind jederzeit recht herzlich eingeladen.
Haben Sie ein Fest oder Jubiläum?
Der Anton-Günther-Chor Seiffen würde sich freuen, auch auf Ihrer
Festveranstaltung auftreten zu dürfen.
Weitere Auskünfte: Maik Hlawatschek, Hauptstraße 87,
Tel. (037362) 879892, mobil 0162 4836755
Berg- und Hüttenknappschaft Seiffen e.V.
Die Berg- und Hüttenknappschaft Seiffen e.V. und der Anton-GüntherChor Seiffen laden zum ersten gemeinsamen Liederabend am 24. April
2015, um 19.00 Uhr ins „Bunte Haus“ Seiffen ein. Jeder, der Lust zum
Singen hat, ist dazu eingeladen. Wer ein Instrument spielt und das
Liederbuch des Erzgebirgsvereins besitzt, sollte es mitbringen. Es
spielt für uns an der Zither Herr Michael Kaltofen aus Cämmerswalde.
Der Vorstand
Berg- und Hüttenknappschaft Seiffen e.V.
Seite 9
Heft 4 • April 2015
HSV Eintracht Seiffen e.V.
Rassegeflügelzuchtverein
Seiffen und Umgeb. e.V.
Die Firmen und Gesellschaften des Ortes
sind eingeladen zum
Kegelpokal der Handwerker 2015
Unsere nächste Versammlung findet
am 25.4.2015, 19.30 Uhr im Gasthof Oberlochmühle statt.
am Samstag, 02.05.2015
Die Anfangszeit wird noch bekannt gegeben.
Wir erwarten mindestens 5 Mannschaften zum Wettkampf, ansonsten
muss die Veranstaltung abgesagt werden.
Die Mannschaften starten in Zweierteams. Je Mannschaft maximal
2 Teams möglich. Einzelne Starterpaare können natürlich auch teilneh- Der Zweckverband
men.
Interessierte Mannschaften melden ihre Teilnahme bitte bis 06.04.2014 Abfallwirtschaft (ZAS) informiert:
bei Kai Weber, Tel. 037368/5152 oder freitags ab 17.00 Uhr im Sport- Auch im Jahr 2015 werden saisonale Grünschnittanlerheim Seiffen. Wir hoffen auf zahlreiche Meldungen und einen nahmeplätze im Erzgebirgskreis zur Annahme von
interessanten Wettkampf.
Grünabfällen, wie Laub, Gras, Baum- und StrauchGut Holz
HSV Eintracht Seiffen e.V. schnitt (bis max. 15 cm Durchmesser und 1 m Länge), betrieben.
Abt. Kegeln
Ab Mittwoch, den 08.04.2015 bis 15.11.2015 können die Bürger u.a.
folgenden Platz zu der ausgewiesenen Öffnungszeit nutzen:
EZV Seiffen
• Kurort Seiffen
wöchentlich, Mittwoch wöchentlich, Samstag EINLADUNG
Glück auf! – liebe Mitglieder des EZV Seiffen e.V.
Zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung
am Freitag, den 10.04.2015 im Hotel „Buntes Haus“
möchten wir Euch ganz herzlich einladen. Beginn ist 19.00 Uhr.
Auf der Tagesordnung stehen folgende Themen:
1. Begrüßung durch den Vorsitzenden
2. Geschäftsbericht
3. Rechenschaftsberichte der Fachgruppen
(Wandergruppe, Lebendiges Spielzeug)
4. Kassenbericht
5. Revisionsbericht
6. Diskussion zu obigem
7. Ideen zu Begegnungen, Neuwerbung von Mitgliedern u.a.
8. Schlusswort durch den Vorsitzenden
Danach gehen wir zum gemütlichen Teil des Abends über, lasst Euch
überraschen! Für das leibliche Wohl wird gesorgt.
Falls ein Fahrdienst für ältere Vereinsmitglieder eingerichtet werden
soll, bitte bei Katrin Kempe, Tel. 037362/8573 oder bei Johannes
Ulbricht, Tel. 037362/76826 melden.
Ein herzliches „Glück auf!“ von Haus zu Haus
von 15:00 bis 17:00 Uhr und
von 10:00 bis 12:00 Uhr
Die Anlieferung von Grünabfällen an den saisonal geöffneten Grünschnittannahmeplätzen ist nur unter Abgabe von Wertmarken
möglich. Eine Barzahlung der Gebühren bei Anlieferung von Grünabfall an Grünschnittannahmeplätzen ist ausgeschlossen. Bitte erwerben Sie die dazu nötigen Wertmarken vorher käuflich in der Ausgabestelle (Touristinformation Seiffen zur Sprechzeit). Diese Wertmarken
sind dann auf allen Grünschnittsammelplätzen des Erzgebirgskreises
einlösbar.
Die Gebühren betragen bei Abgabe am Grünschnittplatz
• bei Säcken mit einem Fassungsvolumen
bis max. 120 l
0,80 EUR/Sack
• bei loser Anlieferung
3,40 EUR je angefangenen 0,5 m³
Die Abgabe von kompostierbaren Abfällen ist weiterhin ganzjährig
gegen Gebühr (Barzahlung) an den Wertstoffhöfen des Verbandsgebietes sowie durch grundstücksbezogene Nutzung der Biotonne (siehe
Abfallratgeber und Terminblatt 2015) möglich.
Mit freundlichen Grüßen
Der Vorstand
Ihr Zweckverband Abfallwirtschaft Südwestsachsen
Impressum:
Herausgeber:
Gemeindeverwaltung Seiffen, Telefon: 037362 877-10
Fax: 037362 877-77
Redaktionelle Zusammenstellung:
Bibliothek Seiffen, Telefon: 037362/8288,
E-Mail: BibliothekSeiffen@gmx.de
Gesamtherstellung:
Druck- und Verlagsgesellschaft Marienberg mbH, Industriestraße 7,
09496 Marienberg, Tel. 03735 9164-42, Fax 03735 916450
Auflage: 2.500
Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt des amtlichen Teiles
ist für die Gemeinde Seiffen Bürgermeister Martin Wittig, für die
Gemeinde Heidersdorf Bürgermeister Dieter Lippmann und für die
Gemeinde Deutsch­neudorf Bürgermeister Heinz-Peter Haustein.
Für den Inhalt der anderen Beiträge zeichnet der Verfasser selbst
verantwortlich. Bitte beachten Sie die dafür geltende Satzung.
Wir gehen davon aus, dass die auf Fotos abgebildeten Personen
ihre Zustimmung zur Veröffentlichung gegeben haben.
Nachlesbar ist das Amtsblatt ab dem letzten Werktag im Internet unter
www.seiffen.de/rathaus/amtsblatt/
Heft 4 • April 2015
Seite 10
Gemeinde Deutschneudorf
Amtliche Bekanntmachung
gIIHQWOLFKH%HNDQQWPDFKXQJ
EHUGDV5HFKWDXI(LQVLFKWQDKPHLQGDV:lKOHUYHU]HLFKQLVXQGGLH(UWHLOXQJYRQ
:DKOVFKHLQHQIUGLH:DKO
]XP%UJHUPHLVWHU
]XP2EHUEUJHUPHLVWHU
; ]XP/DQGUDW
DP6RQQWDJGHP
-XQLHWZDLJHU:DKOJDQJDP-XQL
LQGHU*HPHLQGH
'HXWVFKQHXGRUI
'DV:lKOHUYHU]HLFKQLVIUGLH:DKOEH]LUNHGHU*HPHLQGH
1DPHGHU*HPHLQGH6WDGW
'HXWVFKQHXGRUI
ZLUGLQGHU=HLWYRP
7DJYRUGHU:DKO
ELV
7DJYRUGHU:DKO
ZlKUHQGGHUIROJHQGHQgIIQXQJV]HLWHQ
0RQWDJ
YRQ
ELV
XQGYRQ
ELV
8KU
'LHQVWDJ
YRQ
ELV
XQGYRQ
ELV
8KU
0LWWZRFK
YRQ
ELV
XQGYRQ
ELV
8KU
'RQQHUVWDJ
YRQ
ELV
XQGYRQ
ELV
8KU
YRQ
ELV
XQGYRQ
ELV
8KU
)UHLWDJ
2UWGHU(LQVLFKWQDKPH *HPHLQGHYHUZDOWXQJ6HLIIHQ5DWKDXV=LPPHU$P5DWKDXV.XURUW6HLIIHQ(U]JHE
IU:DKOEHUHFKWLJWH]XU(LQVLFKWQDKPHEHUHLWJHKDOWHQ
-HGHU :DKOEHUHFKWLJWH KDW GDV 5HFKW (LQVLFKW LQ GDV :lKOHUYHU]HLFKQLV ]X QHKPHQ XP GLH 5LFKWLJNHLW XQG
9ROOVWlQGLJNHLWGHU]XVHLQHU3HUVRQHLQJHWUDJHQHQ'DWHQ]XEHUSUIHQ'LH(LQVLFKWQDKPHNDQQVLFKDXFKDXI
GLH(LQWUDJXQJDQGHUHU3HUVRQHQHUVWUHFNHQZHQQGHUMHQLJHGHU(LQVLFKWQHKPHQP|FKWH7DWVDFKHQJODXEKDIW
JHPDFKW KDW DXV GHQHQ VLFK GLH 8QULFKWLJNHLW GHV:lKOHUYHU]HLFKQLVVHV KLQVLFKWOLFK GLHVHU 3HUVRQHQ HUJHEHQ
NDQQ'LH(LQVLFKWQDKPHLQ'DWHQDQGHUHU3HUVRQHQLVWDXVJHVFKORVVHQZHQQIUGLHVHLP0HOGHUHJLVWHUHLQH
$XVNXQIWVVSHUUH JHPl‰ † GHV 6lFKVLVFKHQ 0HOGHJHVHW]HV HLQJHWUDJHQ LVW ,QQHUKDOE GHU )ULVW ]XU
(LQVLFKWQDKPH LVW GLH (LQVLFKWQDKPH LQ GDV :lKOHUYHU]HLFKQLV XQG GDV $QIHUWLJHQ YRQ $XV]JHQ DXV GHP
:lKOHUYHU]HLFKQLV GXUFK :DKOEHUHFKWLJWH ]XOlVVLJ VRZHLW GLHV LP =XVDPPHQKDQJ PLW GHU 3UIXQJ GHV
:DKOUHFKWV HLQ]HOQHU EHVWLPPWHU 3HUVRQHQ VWHKW 'LH $XV]JH GUIHQ QXU IU GLHVHQ =ZHFN YHUZHQGHW XQG
XQEHWHLOLJWHQ'ULWWHQQLFKW]XJlQJOLFKJHPDFKWZHUGHQ
:lKOHQNDQQQXUZHULQGDV:lKOHUYHU]HLFKQLVHLQJHWUDJHQLVWRGHUHLQHQ:DKOVFKHLQKDW
JHPDFKW KDW DXV GHQHQ VLFK GLH 8QULFKWLJNHLW GHV:lKOHUYHU]HLFKQLVVHV KLQVLFKWOLFK GLHVHU 3HUVRQHQ HUJHEHQ
NDQQ'LH(LQVLFKWQDKPHLQ'DWHQDQGHUHU3HUVRQHQLVWDXVJHVFKORVVHQZHQQIUGLHVHLP0HOGHUHJLVWHUHLQH
$XVNXQIWVVSHUUH JHPl‰ † GHV 6lFKVLVFKHQ 0HOGHJHVHW]HV HLQJHWUDJHQ LVW ,QQHUKDOE GHU )ULVW ]XU
(LQVLFKWQDKPH LVW GLH (LQVLFKWQDKPH LQ GDV :lKOHUYHU]HLFKQLV XQG GDV $QIHUWLJHQ YRQ $XV]JHQ DXV GHP
Seite:lKOHUYHU]HLFKQLV
11
Heft]XOlVVLJ
4 • April VRZHLW
2015 GLHV LP =XVDPPHQKDQJ PLW GHU 3UIXQJ GHV
GXUFK :DKOEHUHFKWLJWH
:DKOUHFKWV HLQ]HOQHU EHVWLPPWHU 3HUVRQHQ VWHKW 'LH $XV]JH GUIHQ QXU IU GLHVHQ =ZHFN YHUZHQGHW XQG
XQEHWHLOLJWHQ'ULWWHQQLFKW]XJlQJOLFKJHPDFKWZHUGHQ
:lKOHQNDQQQXUZHULQGDV:lKOHUYHU]HLFKQLVHLQJHWUDJHQLVWRGHUHLQHQ:DKOVFKHLQKDW
)UHLQHQJHJHEHQHQIDOOVHUIRUGHUOLFKZHUGHQGHQ]ZHLWHQ:DKOJDQJZLUGGDVVHOEH:lKOHUYHU]HLFKQLVEHQXW]W
HLQHQRFKPDOLJH$XVOHJXQJILQGHWQLFKWVWDWW
-HGHU :DKOEHUHFKWLJWH GHU GDV :lKOHUYHU]HLFKQLV IU XQULFKWLJ RGHU XQYROOVWlQGLJ KlOW NDQQ LQQHUKDOE GHU
(LQVLFKWVIULVWVSlWHVWHQVDP
7DJYRUGHU:DKO
ELV
8KUEHLGHU
*HPHLQGH6WDGW'LHQVWVWHOOH*HElXGHXQG=LPPHU
*HPHLQGHYHUZDOWXQJ6HLIIHQ5DWKDXV=LPPHU$P5DWKDXV.XURUW6HLIIHQ(U]JHE
HLQHQ$QWUDJDXI%HULFKWLJXQJVWHOOHQ
'HU $QWUDJ LVW VFKULIWOLFK RGHU ]XU 1LHGHUVFKULIW ]X VWHOOHQ 6RZHLW GLH EHKDXSWHWHQ7DWVDFKHQ QLFKWRIIHQNXQGLJ
VLQGKDWGHU$QWUDJVWHOOHUGLHHUIRUGHUOLFKHQ%HZHLVPLWWHOEHL]XIJHQ
7DJYRUGHU:DKO
:DKOEHUHFKWLJWHGLHLQGDV:lKOHUYHU]HLFKQLVHLQJHWUDJHQVLQGHUKDOWHQELVVSlWHVWHQV]XP HLQH:DKOEHQDFKULFKWLJXQJ
6LHJLOWDXFKIUHLQHQJHJHEHQHQIDOOVHUIRUGHUOLFKZHUGHQGHQ]ZHLWHQ:DKOJDQJQHXH:DKOEHQDFKULFKWLJXQJHQ
ZHUGHQJUXQGVlW]OLFKQLFKWYHUVDQGW
:DKOEHUHFKWLJWH GLH QXU DXI $QWUDJ LQ GDV :lKOHUYHU]HLFKQLV HLQJHWUDJHQ ZHUGHQ XQG GLH EHUHLWV :DKOVFKHLQ
XQG%ULHIZDKOXQWHUODJHQEHDQWUDJWKDEHQHUKDOWHQNHLQH:DKOEHQDFKULFKWLJXQJ
:HUNHLQH:DKOEHQDFKULFKWLJXQJHUKDOWHQKDWDEHUJODXEWZDKOEHUHFKWLJW]XVHLQPXVV$QWUDJDXI%HULFKWLJXQJ
GHV:lKOHUYHU]HLFKQLVVHVVWHOOHQXPQLFKW*HIDKU]XODXIHQGDVVGDV:DKOUHFKWQLFKWDXVJHEWZHUGHQNDQQ
:HUHLQHQ:DKOVFKHLQKDWNDQQDQGHU:DKOGXUFK6WLPPDEJDEHLQHLQHPEHOLHELJHQ:DKOEH]LUNGHU*HPHLQGH
RGHUGXUFK%ULHIZDKOWHLOQHKPHQ
(LQHQ:DKOVFKHLQHUKlOWDXI$QWUDJ
HLQLQGDV:lKOHUYHU]HLFKQLVHLQJHWUDJHQHU:DKOEHUHFKWLJWHU
HLQQLFKWLQGDV:lKOHUYHU]HLFKQLVHLQJHWUDJHQHU:DKOEHUHFKWLJWHUZHQQ
DHU QDFKZHLVW GDVV HU RKQH VHLQ 9HUVFKXOGHQ YHUVlXPW KDW UHFKW]HLWLJ GLH %HULFKWLJXQJ GHV :lKOHU
YHU]HLFKQLVVHV]XEHDQWUDJHQ
EVHLQ5HFKWDXI7HLOQDKPHDQGHU:DKOHUVWQDFK$EODXIGHU)ULVW]XU(LQVLFKWQDKPHHQWVWDQGHQLVWRGHU
FVHLQ:DKOUHFKWLP%HVFKZHUGHYHUIDKUHQIHVWJHVWHOOWZRUGHQLVW
)UGHQHWZDLJHQ]ZHLWHQ:DKOJDQJLVWHLQHUQHXWHU$QWUDJ]XVWHOOHQ
; 'HU$QWUDJNDQQJHPHLQVDPIUGLH:DKOXQGIUGHQHWZDLJHQ]ZHLWHQ
:DKOJDQJJHVWHOOWZHUGHQ
:DKOVFKHLQHN|QQHQYRQLQGDV:lKOHUYHU]HLFKQLVHLQJHWUDJHQHQ:DKOEHUHFKWLJWHQELV]XP
7DJYRUGHU:DKO
8KUXQGIUHLQHQHWZDLJHQ]ZHLWHQ:DKOJDQJELV]XP
8KUEHLGHU*HPHLQGH
7DJYRUGHU:DKO
'LHQVWVWHOOH*HElXGHXQG=LPPHU
*HPHLQGHYHUZDOWXQJ6HLIIHQ5DWKDXV=LPPHU$P5DWKDXV.XURUW6HLIIHQ(U]JHE
PQGOLFKVFKULIWOLFKRGHUHOHNWURQLVFKEHDQWUDJWZHUGHQ'LH6FKULIWIRUPJLOWDXFKGXUFK7HOHJUDPP7HOHID[RGHU
(0DLO DOV JHZDKUW (LQH WHOHIRQLVFKH %HDQWUDJXQJ LVW XQ]XOlVVLJ ,Q GHP $QWUDJ VLQG GLH $QVFKULIW GHV
:DKOEHUHFKWLJWHQVRZLH VHLQ *HEXUWVGDWXP RGHU GLH ODXIHQGH 1XPPHU XQWHU GHU HU LP :lKOHUYHU]HLFKQLV
JHIKUWZLUGDQ]XJHEHQ
:HUGHQ$QWUDJIUHLQHQDQGHUHQVWHOOWPXVVGXUFK9RUODJHHLQHUVFKULIWOLFKHQ9ROOPDFKWQDFKZHLVHQGDVVHU
GD]X EHUHFKWLJW LVW (LQ EHKLQGHUWHU:DKOEHUHFKWLJWHU NDQQ VLFK EHL GHU $QWUDJVVWHOOXQJ GHU +LOIH HLQHU DQGHUHQ
3HUVRQEHGLHQHQ
,P)DOOHHLQHUSO|W]OLFKHQ(UNUDQNXQJGLHHLQ$XIVXFKHQGHV:DKOUDXPVQLFKWRGHUQXUXQWHU QLFKW]XPXWEDUHQ
PQGOLFKVFKULIWOLFKRGHUHOHNWURQLVFKEHDQWUDJWZHUGHQ'LH6FKULIWIRUPJLOWDXFKGXUFK7HOHJUDPP7HOHID[RGHU
(0DLO DOV JHZDKUW (LQH WHOHIRQLVFKH %HDQWUDJXQJ LVW XQ]XOlVVLJ ,Q GHP $QWUDJ VLQG GLH $QVFKULIW GHV
HeftODXIHQGH
4 • April
2015 XQWHU GHU HU LP :lKOHUYHU]HLFKQLV
Seite 12
:DKOEHUHFKWLJWHQVRZLH
VHLQ *HEXUWVGDWXP RGHU GLH
1XPPHU
JHIKUWZLUGDQ]XJHEHQ
:HUGHQ$QWUDJIUHLQHQDQGHUHQVWHOOWPXVVGXUFK9RUODJHHLQHUVFKULIWOLFKHQ9ROOPDFKWQDFKZHLVHQGDVVHU
GD]X EHUHFKWLJW LVW (LQ EHKLQGHUWHU:DKOEHUHFKWLJWHU NDQQ VLFK EHL GHU $QWUDJVVWHOOXQJ GHU +LOIH HLQHU DQGHUHQ
3HUVRQEHGLHQHQ
*HPHLQGHYHUZDOWXQJ6HLIIHQ5DWKDXV=LPPHU$P5DWKDXV.XURUW6HLIIHQ(U]JHE
,P)DOOHHLQHUSO|W]OLFKHQ(UNUDQNXQJGLHHLQ$XIVXFKHQGHV:DKOUDXPVQLFKWRGHUQXUXQWHU QLFKW]XPXWEDUHQ
6FKZLHULJNHLWHQP|JOLFKPDFKWNDQQGHU$QWUDJQRFKDP:DKOWDJE]Z7DJGHVHWZDLJHQ]ZHLWHQ:DKOJDQJV
ELV8KUEHLGHU*HPHLQGHXQWHUYRUVWHKHQGHU$QVFKULIWJHVWHOOWZHUGHQ
1LFKWLQGDV:lKOHUYHU]HLFKQLVHLQJHWUDJHQH:DKOEHUHFKWLJWHN|QQHQDXVGHQ YRUVWHKHQGXQWHU1UD
ELVFDQJHJHEHQHQ*UQGHQGHQ$QWUDJDXI(UWHLOXQJHLQHV:DKOVFKHLQHVQRFKELV]XP:DKOWDJE]Z7DJGHV
HWZDLJHQ]ZHLWHQ:DKOJDQJV8KUVWHOOHQ
9HUORUHQH:DKOVFKHLQHZHUGHQQLFKWHUVHW]W9HUVLFKHUWHLQ:DKOEHUHFKWLJWHUJODXEKDIWGDVVLKPGHUEHDQWUDJWH
:DKOVFKHLQQLFKW]XJHJDQJHQLVWNDQQLKPELV]XP7DJYRUGHU:DKOE]ZYRUGHP7DJGHVHWZDLJHQ]ZHLWHQ
:DKOJDQJV8KUHLQQHXHU:DKOVFKHLQHUWHLOWZHUGHQ
0LWGHP:DKOVFKHLQHUKlOWGHU:DKOEHUHFKWLJWH
HLQHQDPWOLFKHQ6WLPP]HWWHOIUGLH/DQGUDWVZDKO
HLQHQDPWOLFKHQ6WLPP]HWWHOXPVFKODJIUGLH%ULHIZDKO
HLQHQDPWOLFKHQ:DKOEULHIXPVFKODJDXIGHPGLHYROOVWlQGLJH $QVFKULIWGHU*HPHLQGH GLH%H]HLFKQXQJGHU
$XVJDEHVWHOOHGHV:DKOVFKHLQHVGLH:DKOVFKHLQQXPPHUXQGGHU:DKOEH]LUNDQJHJHEHQVLQG
XQG
HLQ0HUNEODWWIUGLH%ULHIZDKO
+ROWGHU:DKOEHUHFKWLJWH SHUV|QOLFKGHQ:DKOVFKHLQXQGGLH %ULHIZDKOXQWHUODJHQ DE LVW *HOHJHQKHLWJHJHEHQ
GDVVHUGLH%ULHIZDKODQ2UWXQG6WHOOHDXVEHQNDQQ(VLVWVLFKHUJHVWHOOWGDVVGHU6WLPP]HWWHOXQEHREDFKWHW
JHNHQQ]HLFKQHWXQGLQGHQ6WLPP]HWWHOXPVFKODJJHOHJWZHUGHQNDQQ
'LH$EKROXQJYRQ:DKOVFKHLQXQG%ULHIZDKOXQWHUODJHQIUHLQHQDQGHUHQLVWQXUP|JOLFKZHQQGLH%HUHFKWLJXQJ
]XU (PSIDQJQDKPH GHU 8QWHUODJHQ GXUFK 9RUODJH HLQHU VFKULIWOLFKHQ 9ROOPDFKW QDFKJHZLHVHQ ZLUG XQG GLH
EHYROOPlFKWLJWH 3HUVRQ QLFKW PHKU DOV YLHU :DKOEHUHFKWLJWH YHUWULWW GLHV KDW VLH GHU *HPHLQGHEHK|UGH YRU
(PSIDQJQDKPH GHU 8QWHUODJHQ VFKULIWOLFK ]X YHUVLFKHUQ $XI 9HUODQJHQ KDW VLFK GLH EHYROOPlFKWLJWH 3HUVRQ
DXV]XZHLVHQ
%HL GHU %ULHIZDKO PXVV GHU YHUVFKORVVHQH DPWOLFKH :DKOEULHI PLW 6WLPP]HWWHOXPVFKODJ 6WLPP]HWWHO
XQG GHP :DKOVFKHLQ VR UHFKW]HLWLJ DQ GLH DQJHJHEHQH 6WHOOH JHVDQGW ZHUGHQ GDVV GLH 8QWHUODJHQ GRUW
VSlWHVWHQV DP :DKOWDJ E]Z 7DJ GHV HWZDLJHQ ]ZHLWHQ :DKOJDQJV ELV 8KU HLQJHKHQ
'HU:DKOEULHI ZLUG LP%HUHLFKGHU'HXWVFKHQ 3RVW $*RKQHEHVRQGHUH9HUVHQGXQJVIRUPXQHQWJHOWOLFKIUGHQ
:lKOHUEHI|UGHUW(UNDQQDXFKEHLGHUDXIGHP:DKOEULHIDQJHJHEHQHQ6WHOOHDEJHJHEHQZHUGHQ
1lKHUH +LQZHLVH EHU GLH %ULHIZDKO VLQG GHP 0HUNEODWW IU GLH %ULHIZDKO GDV PLW GHQ %ULHIZDKOXQWHUODJHQ
EHUVDQGWZLUG]XHQWQHKPHQ
2UW'DWXP
.XURUW6HLIIHQ(U]JHE
8QWHUVFKULIW
:LWWLJ
%UJHUPHLVWHUGHU*HPHLQGH.XURUW6HLIIHQ(U]JHE
DOVHUIOOHQGH*HPHLQGHIUGLH*HPHLQGH'HXWVFKQHXGRUI
Seite 13
Heft 4 • April 2015
Nichtamtliche Bekanntmachungen
Heft 4 • April 2015
Seite 14
Veranstaltungen 2015
Beginn/Ende
Veranstaltung
Ort
18.04.2015
8:30–16:45 Uhr
Wanderung auf Glockenwanderweg
„Start an der Kirche; weitere Einstiegsmöglichkeit lt. Plakat
18.04.2015
17:00 Uhr
Einweihung Glockenwanderweg
Kirche Deutschneudorf
01.05.2015
10:00 Uhr
Maibaumsetzen
Feuerwehrgerätehaus Deutschneudorf
30.05.2015
15:00 – ca. 16:30 Uhr
Kräuterwanderung
Start am Museum in Deutschneudorf;
anschließend Verkostung im Museum
Freitag – Sonntag
Sommerfest
Festplatz Deutscheinsiedel
April
Mai
Juni
12.–14.06.2015
Änderungen vorbehalten!
Öffnungszeiten Deutschneudorf
Arztsprechstunden bei Frau Dipl.-Med. M. Kaden, Tel.: 037368/428
Montag 8.00 – 11.00 Uhr und 16.00 – 18.00 Uhr
Dienstag 8.00 – 10.00 Uhr
Mittwoch 8.00 – 11.00 Uhr und 16.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag 8.00 – 10.00 Uhr
Freitag 8.00 – 11.00 Uhr
Pfarramtskanzlei Deutschneudorf:
Dienstag 13.00 – 18.00 Uhr
Freitag 8.00 – 13.00 Uhr
Wertstoffhof Deutschkatharinenberg
Dienstag 8.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag
14.00 – 18.00 Uhr
Samstag 8.00 – 12.00 Uhr
Museum „Haus der erzgebirgischen Tradition“, Tel.: 037368/68899
Mittwoch bis Sonntag 13.00 – 17.00 Uhr
Bibliothek im Haus der erzgebirgischen Tradition:
Mittwoch 16.00 – 18.00 Uhr
Bibliothek, Siedlung 10, Deutscheinsiedel
Dienstag
15.30 – 17.00 Uhr
Fachzahnärztin Andrea Pflugbeil, Tel.: 037368/212
Montag, Dienstag, Donnerstag 8.30 – 12.00 Uhr und 13.30 – 18.00 Uhr
Mittwoch und Freitag 7.30 – 12.00 Uhr
Frohe Ostern
wünschen die Redaktion
und die Druck- und
Verlagsgesellschaft Marienberg mbH
Fortuna Bernstein GmbH, Deutschkatharinenberg 14,
09548 Deutschneudorf, Tel.: 037368/12942,
E-Mail: info@fortuna-bernstein.de, www.fortuna-bernstein.de
Montag geschlossen
Dienstag bis Sonntag Führungen 10.30, 12.00, 13.30 und 15.00 Uhr
Besucherbergwerk Deutschneudorf
Führungszeiten durch den Fortuna-Stolln im April 2015:
Samstag und Sonntag
10:30 / 12:00 / 13:30 und 15:00 Uhr
oder nach Vereinbarung auch außerhalb dieser Zeiten
Neue Ausstellung Bergbauzeitreise.
Seite 15
Heft 4 • April 2015
Gemeinde Heidersdorf
Amtliche Bekanntmachungen
Heft 4 • April 2015
Seite 16
Seite 17
Heft 4 • April 2015
Heft 4 • April 2015
Seite 18
Satzung der Gemeinde Heidersdorf
über die Entschädigung von Funktionsträgern der örtlichen Feuerwehr
vom 10.03.2015
Feuerwehrentschädigungssatzung
Auf Grund von §§ 4 und 21 der Gemeindeordnung für den Freistaat (2)Der Erstattungsanspruch für ehrenamtliche Angehörige der Feuerwehr, die nicht Arbeitnehmer sind, beträgt pro Stunde höchstens
Sachsen (SächsGemO), in der Fassung der Bekanntmachung vom
24,00 €. Für jeden Tag werden höchstens zehn Stunden berücksich03. März 2014 (SächsGVBl. S. 146), zuletzt geändert auf Grund von
tigt. Für angefangene Stunden wird die volle Stundenvergütung geArtikel 6 des Gesetzes vom 02.04.2014 (SächsGVBl. S. 234) und des
währt.
Sächsischen Gesetzes über den Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz (SächsBRKG) vom 24. Juni 2004, (SächsGVBl. Die Höhe des Verdienstausfalls ist glaubhaft zu machen.
S. 245, ber. S. 647), zuletzt geändert durch Gesetz vom 13.02.2014
(SächsGVBl. S. 47) beschließt der Gemeinderat der Gemeinde
§3
Heidersdorf am 09.03.2015 folgende Satzung:
Sachschäden
Erleidet der ehrenamtlich tätige Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr
in Ausübung oder infolge des Dienstes einschließlich der Aus- und
Weiterbildung einen Sachschaden, so hat ihm die Gemeinde diesen
auf Antrag zu ersetzen, wenn er den Schaden weder vorsätzlich noch
grob fahrlässig verursacht hat.
§1
Aufwandsentschädigung
(1)Eine monatliche Aufwandsentschädigung erhalten:
• der Gemeindewehrleiter
• der stellvertretende Gemeindewehrleiter
• der Jugendfeuerwehrwart
• der stellvertretende Jugendfeuerwehrwart
• der Gerätewart
50,00 €
40,00 €
25,00 €
20,00 €
25,00 €
§4
Inkrafttreten
Diese Satzung tritt am 01. Januar 2015 in Kraft.
(2)Nimmt der Stellvertreter des Gemeindewehrleiters die Aufgaben
wegen Krankheit, Urlaub oder anderen zwingenden Gründen im
vollen Umfang wahr, so erhält er ab dem dritten Tag der Vertretung
Kurort Seiffen, den 10.03.2015
für die Zeit der Vertretung eine Aufwandsentschädigung in gleicher
Höhe wie der Gemeindewehrleiter. Dabei ist die Aufwandsentschädigung des Stellvertreters nach § 1 Abs. 1 anzurechnen.
(3)Nimmt der Stellvertreter des Jugendfeuerwehrwartes oder des Ge- Dieter Lippmann
rätewartes die Aufgaben wegen Krankheit, Urlaub oder anderen Bürgermeister
zwingenden Gründen im vollen Umfang wahr, so erhält er ab dem
dritten Tag der Vertretung eine Aufwandsentschädigung in gleicher
Höhe wie der Jugendfeuerwehrwart oder der Gerätewart. Dabei ist
die Aufwandsentschädigung des Stellvertreters nach § 1 Abs. 1 anzurechnen.
Hinweis nach § 4 Abs. 4 SächsGemO:
(4)Der Anspruch auf Aufwandsentschädigung nach § 1 Abs. 1 entfällt:
• mit Ablauf des Monats, in dem der Anspruchsberechtigte aus seinem Ehrenamt scheidet, oder
• wenn der Anspruchsberechtigte ununterbrochen länger als drei
Monate sein Ehrenamt nicht wahrnimmt, für die über drei Monate
hinausgehende Zeit.
Nach § 4 Abs. 4 Satz 1 SächsGemO gelten Satzungen, die unter Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften zustande gekommen
sind, ein Jahr nach ihrer Bekanntmachung als von Anfang an gültig
zustande gekommen.
Dies gilt nicht, wenn
(5)Hat der Anspruchsberechtigte den Grund für die Nichtausübung 1. die Ausfertigung der Satzung nicht oder fehlerhaft erfolgt ist,
des Ehrenamtes selbst zu vertreten, entfällt der Anspruch auf Aufwandsentschädigung, sobald das Ehrenamt nicht mehr wahrge- 2.Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzungen, die Genehminommen wird.
gung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind,
(6)Nimmt ein Kamerad eine Funktion kommissarisch war, so erhält er 3.der Bürgermeister dem Beschluss nach § 52 Abs. 2 SächsGemO
ab der Übernahme, die der Aufgabe entsprechende Entschädigung.
wegen Gesetzwidrigkeit widersprochen hat,
(7)Die Auszahlung ist am 15.12. des laufenden Kalenderjahres fällig.
§2
Ersatz von Verdienstausfall
4. vor Ablauf der in § 4 Abs. 4 Satz 1 SächsGemO genannten Frist
a)
die Rechtsaufsichtsbehörde den Beschluss beanstandet hat
oder
b)die Verletzung der Verfahrens- oder Formvorschrift gegenüber
der Gemeinde unter Bezeichnung des Sachverhaltes, der die
Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht worden
ist.
(1)Für den Zeitraum des Einsatzes, der Übung oder der Aus- und Fortbildungsmaßnahme, die während der Arbeitszeit stattfinden, haben Ist eine Verletzung nach Satz 2 Nr. 3 oder 4 geltend gemacht worden,
Angehörige der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Anspruch so kann auch nach Ablauf der in Satz 1 genannten Frist jedermann
diese Verletzung geltend machen.
auf Weiterzahlung ihres Arbeitsentgeltes.
Seite 19
Heft 4 • April 2015
Nichtamtliche Bekanntmachungen
Grünschnittannahme in Heidersdorf
Der Grünschnittplatz (Standort: Olbernhauer Straße hinter Rathaus) der Gemeinde Heidersdorf wird in folgendem Zeitraum
wieder geöffnet:
Mittwoch, 08.04.2015 bis Samstag, 14.11.2015
Die Garten- und Pflanzenabfälle sowie Baum- und Strauchschnitt (keine Tierstreu und -kot) werden wie gehabt bargeldlos, unter Abgabe von Wertmarken, entgegengenommen. Die
Wertmarken sind in der Gemeindeverwaltung Heidersdorf, Olbernhauer Str. 3, 09526 Heidersdorf, erhältlich.
Die Grünschnittannahme erfolgt zu folgenden Öffnungszeiten:
mittwochs 17.00 bis 18.00 Uhr
samstags 16.00 bis 17.00 Uhr
Öffnungszeiten Heidersdorf
Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. Jörg Preißler + DS Uta Preißler
Mortelbachstraße 15, Tel. 037361/159938
Montag/Freitag
8.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 17.00 Uhr
Dienstag
8.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 19.00 Uhr
Mittwoch
8.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag
8.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 19.00 Uhr
Ernährungsberatung Anke Zinke Tel.: 037361 15615
Physiotherapie Carolin Thierfelder, Tel. 037361/4451
Montag – Freitag 7.00 – 20.00 Uhr
Samstags nach Vereinbarung
DM J. Dietze, Facharzt für Allgemeinmedizin
Alte Straße 16, Tel. 037361/4103
Montag und Donnerstag
15.00 – 18.00 Uhr
Dienstag und Freitag 9.00 – 12.00 Uhr
Weitere Informationen siehe Seite 9.
Der Abwasserzweckverband
Olbernhau gibt bekannt, dass
Zum Ausmalen
ab 04.05.2015 bis 29.05.2015 in Heidersdorf
alle abflusslosen Gruben und teilbiologischen Kleinkläranlagen entsorgt werden, welche nach den Bestimmungen der Entsorgungssatzung des Abwasserzweckverbandes Olbernhau der Entsorgungspflicht unterliegen. Die Entsorgungssatzung des Abwasserzweckverbandes Olbernhau liegt zur Einsichtnahme in unserem Kundenbüro:
Am Alten Gaswerk 1 in Olbernhau und darüber hinaus in der Gemeindeverwaltung Heidersdorf aus.
Der Bedarf etwaiger zusätzlicher Entsorgungen von abflusslosen Gruben kann rechtzeitig beim Abwasserzweckverband Olbernhau angemeldet werden. Hierfür stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter während der Geschäftszeiten unter der Telefonnummer 037360 –
660033 zur Verfügung.
Bitte gewähren Sie den Zutritt zu den Grundstücken. Bei vergeblicher
Anfahrt des Objektes durch das Entsorgungsunternehmen werden die
entstandenen Kosten in geeigneter Form dem betreffenden Grundstückseigentümer in Rechnung gestellt.
In dringenden Fällen ist eine Terminvereinbarung innerhalb des Entsorgungszeitraums möglich unter Tel.: 03735/914523.
Maibaumsetzen
Werte Heidersdorfer und Gäste,
am 30. April 2015 findet wieder unser Maibaumsetzen statt.
Beginn ist 19:00 Uhr an der Kreuzung gegenüber vom Rathaus.
Anschließend geht es mit einem kleinen Fackelumzug runter
zum Freizeitgelände an der Turnhalle. Dort findet dann unser
Maifest mit Musik von der Disko „Light Dance“ statt.
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Wir freuen uns auf
Ihr Kommen.
Ihre Freiwillige Feuerwehr Heidersdorf
http://www.ausmalbilder.info
Heft 4 • April 2015
Seite 20
Gemeinsame Bekanntmachungen
Für Deutschneudorf und Heidersdorf:
Information
des Ordnungsamtes
der Gemeindeverwaltung
Traditionelle „Hexenfeuer“ – Was ist zu beachten?
Informationen vom Verein zur
Entwicklung der Erzgebirgsregion
Flöha- und Zschopautal e.V.
Bei der Organisation und dem Entzünden der traditionellen Hexenfeuer in der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai müssen die
bestehenden rechtlichen Bestimmungen eingehalten werden.
Einladung zur Informationsveranstaltung
für gemeinnützige Vereine
So sind neben den Polizeiverordnungen der Gemeinden auch
einige wichtige Vorschriften des Umwelt- und Naturschutzes,
des Sächsischen Waldgesetzes sowie abfallrechtliche Bestimmungen zu beachten:
Der Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und
Zschopautal e. V. möchte in Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. die Arbeit der
Vereine in der Region unterstützen und lädt ehrenamtlich tätige
Bürgerinnen und Bürger aus gemeinnützigen Vereinen zu einer
weiteren kostenlosen Informationsveranstaltung ein
•Höhen- und sogenannte Hexenfeuer müssen bei der Gemeindeverwaltung beantragt bzw. angezeigt werden. Die
Gemeinde kann die Genehmigung mit entsprechenden Auflagen verbinden.
•Für die Feuer dürfen ausschließlich naturbelassene Hölzer
verwendet werden. Die Verbrennung anderer Hölzer oder gar
von Abfällen stellt eine Beseitigung von Abfällen außerhalb
dafür zugelassener Abfallbeseitigungsanlagen dar und erfüllt
den Tatbestand einer Ordnungswidrigkeit.
•Zum Anzünden der Feuer sind keine Brandbeschleuniger,
wie z.B. Benzin oder Öl, zulässig.
•Das Holz für die Feuerstelle sollte nicht zu früh, sondern
möglichst erst kurz vor dem Abbrennen aufgestapelt werden.
So kann vermieden werden, dass Igel und andere Wildtiere
darin Unterschlupf suchen.
Reisighaufen, die bereits längere Zeit liegen, sind vor dem
Verbrennen auf Nist- und Brutstätten zu untersuchen und
umzuschichten. Sind Nist- und Brutstätten darin vorhanden,
ist das Verbrennen ausdrücklich verboten.
•
Wenn die Traditionsfeuer in Waldnähe stattfinden sollen,
muss bei der unteren Forstbehörde des Landratsamtes
eine Genehmigung beantragt werden. Das betrifft alle offenen Feuer, bei denen der Abstand zum Wald weniger
als 100 m beträgt. Diese Anträge sind 4 Wochen vor dem
Ereignis einzureichen.
(Postanschrift: Landratsamt Erzgebirgskreis, Untere Forstbehörde,
Paulus-Jenisius-Straße 24, 09456 Annaberg-Buchholz)
Abweichend von den Polizeiverordnungen der einzelnen Gemeinden bittet die Verwaltung darum, die Anträge auf Genehmigung für die Hexenfeuer am 30. April spätestens 14 Tage vor
dem Termin zu stellen. Antragsformulare sind im Internet unter
www.seiffen.de eingestellt.
am Dienstag, den 14.04.2015, von 18:00 bis 20:00 Uhr,
in das Sportlerheim Eppendorf,
Oederaner Straße 17, 09575 Eppendorf.
Unter dem Titel „Was gibt’s Neues im Vereinsjahr 2015?“ werden u.a. Rechtsänderungen und Verwaltungsvorschriften vorgestellt, die ein Vereinsvorstand kennen sollte.
Schwerpunkte:
– Satzungsgestaltung
– steuerliche Regelungen
– Der Verein als Arbeitgeber: Welche neuen Vorgaben gibt es?
Muss das Mindestlohngesetz beachtet werden?
– Beschäftigung von Vereinshelfern und Übungsleitern
– Hinweise zu weiteren Rahmenbedingungen und
Neuvorgaben ab 2015
Frau Claudia Vater, die Koordinatorin des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e.V., steht uns in bewährter
Weise für eine umfassende Beratung zur Verfügung. Schulungsmaterial erhalten Sie kostenlos zur Veranstaltung.
Eine Voranmeldung ist aufgrund der begrenzten Platzkapazität
unbedingt erforderlich!
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten Sie, sich bei Interesse telefonisch, per Fax oder E-Mail in der Geschäftsstelle der
Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal bis zum 08.04.2015
unter Angabe des Vereins und der Anzahl der Personen anzumelden:
Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion
Flöha- und Zschopautal e. V.
Geschäftsstelle
Gahlenzer Straße 65, 09569 Oederan
Telefon: 037292 / 28 97 66
Fax: 037292 / 28 97 68
E-Mail: info@floeha-zschopautal.de
Seite 21
Heft 4 • April 2015
Neue Verteilung Amtsblatt!
Ab April 2015 wird die Verteilung des Amts- und Informationsblattes in die Haushalte der Gemeinden Seiffen, Deutschneudorf und
Heidersdorf eingestellt. Es wurden Anlaufstellen geschaffen, welche sich bereit erklärten, das Amtsblatt für die Bürger der sich dort
in der Nähe befindlichen Haushalte auszulegen. Das Blatt liegt ab dem letzten Werktag für den Folgemonat aus. Es wird dringend
darum gebeten, nur ein Blatt pro Haushalt abzuholen, möglichst immer am gleichen Ort. Weiterhin wird darum gebeten, Bürgern, denen
das Laufen schwerfällt oder die das Haus nicht verlassen können, bei der Abholung des Amtsblattes zu helfen. Die Auflage des Amtsblattes entspricht der Anzahl der privaten Haushalte, gewerbliche Einrichtungen sind nicht berücksichtigt.
Im Internet kann das Amts- und Informationsblatt unter www.seiffen.de/Rathaus/Amtsblatt abgerufen werden.
Die Auslegung erfolgt an folgenden Standorten:
Seiffen
– Firma Prosol
– Erzgebirgssparkasse
– Bäckerei Schmieder
– Getränkemarkt Mittag
– Fleischerei Spiegelhauer
– Getränkequelle Engelmann
– Poststelle + Geschenkestube Glöckner
– Elektrofachgeschäft Langer
– Clauß, Dennis Kfz-Werkstatt
– Fleischerei Kempe im Penny-Markt
– Rathaus
– Bibliothek
– Spielzeugmuseum
– Touristinfo
– Kita
– Freilichtmuseum
Deutschneudorf – Gasthof Oberlochmühle
– Huthaus Deutschkatharinenberg
– Museum Deutschneudorf
– Fa. Kaden Brüderwiese
– Bäckerei Deutscheinsiedel
Heidersdorf
– Bäckerei Schellenberger
– Landhandel der Agrargesellschaft
– Partyservice Mäke
– Gemeindeamt Heidersdorf
Wittig
Vorsitzender des Gemeinschaftsausschusses
Anzeigen
Hauptstraße 2 · 09548 Seiffen • Tel. (03 73 62) 82 46 • Fax (03 73 62) 1 70 00
Montag bis Freitag
Sonnabend
700 – 1800 Uhr
900 – 1200 Uhr
Ihr Spezialist für
Lacke, Farben
und Zubehör
Autolacke
Holzlacke
Holzlasuren
Beizen
Fassadenfarben
Wandfarben
Tapeten
Bodenbeläge
Laminat
Klebstoffe
Sprays
Werkzeuge
Sommerpreise
Brikett Heizprofi
Halbsteine und Gemisch
Bündelbrikett 25 kg / 10 kg · Holzbrikett 10 kg
Steinkohle, Steinkohlenkoks, Holzpellets 15 kg
Steinkohle 6–13 mm Nuss 5
(automatische Feuerungsanlagen)
Brennstoffhandel K. Wetzel
Frauensteiner Str. 4b, 09627 Bobritzsch
Tel.: 037325 / 92636
09548 Deutschneudorf • Brüderwiese 13
Tel. 03 73 68 / 6 88 83
Fax 03 73 68 / 1 27 55
Mobil 01 72 / 3 66 46 47
Anzeige
Anzeigen
NOSTALGIE - ABEND
il 2015
18. Apr
hr
18.30 U
ausgewählte Filmszenen aus Heinz Rühmann’s
Filmklassiker „Die Feuerzangenbowle“, elegantes
4-Gang-Menü mit flambiertem Dessert und
Heidelbeerwein, Schokoladen-Fondue mit frischem Obst
und die Feuerzangenbowle 49,- € p.P.
Vorbestellung bitte bis 17.4.2015!
Hotel Dachsbaude & Kammbaude
Inhaber Sigmund Hunger
Heidelbach 3, 09544 Neuhausen,
Tel. 037361 / 1469-0
info@hotel-dachsbaude.de
Fahrschule
Mike Dienel · Mittelstraße 3 · Kurort Seiffen
Tel.: 037362 8586 · Fax: 037362 88221 · Mobil: 0173 4425436
Ausbildung aller Klassen, BKF Weiterbildung, ASF, FES, Behindertenausbildung
Hätten Sie’s gewusst?
Blinken oder nicht blinken
Sicherlich kein Problem, dies immer wieder zu entscheiden. Beim Anfahren, Anhalten, Abbiegen, beim Vorbeifahren und
Überholen, beim Spurwechsel, selbst beim
Ein- und Ausparken nehmen wir den Blinker. Wie sieht es aber in der reellen Welt
aus? Nehmen wir an, wir fahren von Olbernhau nach Seiffen. Kurz vor dem Ortsteil Hirschberg knickt die Vorfahrtsstraße
nach links ab (Richtung Heidersdorf). Blinken oder nicht? Geht es da nicht für uns
geradeaus weiter? In unserer StVO gibt es
nur genormte und zugelassene Verkehrszeichen. Durch den § 39 der StVO wird im
Zusatzzeichen der Verlauf der Vorfahrtsstraße klar geregelt. (z.Z. 1002-10 bis
1002-24). Mit dem Zeichen 1002-10, das
exakt angebracht wurde, wird ein Blinken
nach Seiffen zur Pflicht. (rechts!). Warum?
Die geradeaus eingezeichnete Nebenstraße geht zum Sachsenweg.
Leider geht es an dieser Straßenstelle noch
schlimmer. Aus Richtung Seiffen kommend, ist das Zusatzzeichen 1002-21 angebracht. Dies ist nicht ganz richtig, da der
Sachsenweg nicht rechts, sondern sich laut
Zeichen links befindet. Man könnte dieses
Zeichen einfach richtig drehen, oder wie
es bei uns exakt sein müsste, gegen das
Zeichen 1002-11 austauschen. Nun würde
sich die andere Nebenstraße rechts befinden. Ein blinken nach Heidersdorf wäre
nicht notwendig, jedoch nach Olbernhau
(links).
Im überwiegenden Teil Europas wird der
Verlauf der Straßen so eingezeichnet, wie
es die örtliche Gegebenheit ausweist. In
Deutschland unterliegen wir der Norm.
Nächster
Fahrschullehrgang
am 09.04.2015
Nächste
BKF Weiterbildung
am 11.04.2015
Nächste
beschleunigte
Grundqualifikation
am 04.05.2015
Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute und unfallfreie Fahrt.
Heft 4 • April 2015
Seite 24
Unsere Gottesdienste in Seiffen,
Deutschneudorf und Deutscheinsiedel
im April 2015
Wir gratulieren
unseren Jubilaren und wünschen
alles erdenklich Gute
für Gesundheit und
Wohlergehen
2. April – Gründonnerstag
18.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst in Deutschneudorf
19.30 Uhr Abendmahlsgottesdienst in Seiffen
Seiffen
Harzer, Margot
Reinhardt, Liselotte
Kahl, Ruth
Hanf, Margot
Merten, Klaus
Krahm, Hans-Joachim
Ulbricht, Johannes
Flath, Ingeborg
Günther, Regina
Ihle, Ursula
Hanf, Brunhilde
Emmerich, Helmut
Ulbricht, Herta
Helmschmied, Martha
Schlegel, Annelore
Emmerich, Ilse
Müller, Friedrich
Kempe, Günter
Lorenz, Reiner
Werner, Wolfgang
Zimmermann, Elfriede
Hänig, Hilde
Zimmermann, Siegfried
Teichmann, Bernhard
Engelmann, Ursula
Nestler, Hermann
Richter, Gotthard
Leichsenring, Günter
01.04.1928
01.04.1934
04.04.1927
05.04.1934
06.04.1937
08.04.1939
08.04.1935
10.04.1935
10.04.1934
10.04.1930
14.04.1929
16.04.1935
16.04.1924
17.04.1919
17.04.1937
18.04.1932
21.04.1934
22.04.1938
23.04.1932
25.04.1937
25.04.1939
26.04.1925
26.04.1936
27.04.1938
28.04.1935
28.04.1938
28.04.1934
29.04.1931
87 Jahre
81 Jahre
88 Jahre
81 Jahre
78 Jahre
76 Jahre
80 Jahre
80 Jahre
81 Jahre
85 Jahre
86 Jahre
80 Jahre
91 Jahre
96 Jahre
78 Jahre
83 Jahre
81 Jahre
77 Jahre
76 Jahre
78 Jahre
76 Jahre
90 Jahre
79 Jahre
77 Jahre
80 Jahre
77 Jahre
81 Jahre
84 Jahre
Deutschneudorf
Trepte, Peter
Keller, Edmund
Stephani, Christa
Piorek, Horst
Schwirz, Anneliese
Ihle, Christine
16.04.1940
21.04.1935
22.04.1937
24.04.1939
24.04.1937
25.04.1937
75 Jahre
80 Jahre
78 Jahre
76 Jahre
78 Jahre
78 Jahre
im Seniorenheim „Bernstein“
Ullrich, Inge
05.04.1931
84 Jahre
Deutscheinsiedel
Enzmann, Christel
Kilz, Gerhard
12.04.1936
26.04.1940
79 Jahre
75 Jahre
Heidersdorf
Müller, Willy
Zimmermann, Johanne
Smailus, Horst
Helbig, Edda
Lippmann, Dieter
Holemski, Edith
Lorenz, Eckhard
Meißner, Helga
07.04.1923
08.04.1937
09.04.1939
21.04.1939
23.04.1939
27.04.1932
27.04.1940
30.04.1934
92 Jahre
78 Jahre
76 Jahre
76 Jahre
76 Jahre
83 Jahre
75 Jahre
81 Jahre
3. April – Karfreitag
10.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst in Deutscheinsiedel
14.30 Uhr Musik zur Sterbestunde Jesu mit Lesung der
Passionsgeschichte von Markus und Chorälen der
Markus-Passion von J.S. Bach
5. April – Ostersonntag
6.00 Uhr Osternachtfeier in Deutschneudorf,
anschließend Osterfrühstück im Pfarrhaus
9.30 Uhr Familiengottesdienst mit dem Seiffener Osterspiel und
festlicher Bläsermusik in Seiffen
6. April – Ostermontag
10.00 Uhr Festgottesdienst mit Feier des Heiligen Abendmahls
mitgestaltet von unseren Kirchenchören
in Deutscheinsiedel, parallel Kindergottesdienst
9. April – Osterdonnerstag
19.30 Uhr „Rock in Organ“ – Orgelkonzert mit Friedemann
Stihler, Mannheim, in Seiffen
12. April – 1. Sonntag nach Ostern (Quasimodogeniti)
9.30 Uhr Gottesdienst mit Feier der Taufe in Seiffen
zugleich Sonntagsschule (Beginn im Gottesdienst)
14.00 Uhr Festgottesdienst zur Konfirmation in Deutschneudorf
18. April – Sonnabend
17.00 Uhr Konzert zur Eröffnung des Glockenwanderwegs mit
dem Handglockenchor aus Gera in Deutschneudorf
19. April – 2. Sonntag nach Ostern (Misericordias Domini)
8.30 Uhr Gottesdienst in Deutscheinsiedel
9.30 Uhr Abendmahlsgottesdienst in Seiffen
26. April – 3. Sonntag nach Ostern (Jubilate)
8.30 Uhr Predigtgottesdienst in Deutschneudorf
10.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst in Deutscheinsiedel
14.00 Uhr Festgottesdienst zur Konfirmation in Seiffen
Das Fest der
Goldenen Hochzeit
feiern am 03.04.2015
Hansdietrich und Gerlinde Zeidler
sowie am 17.04.2015
Gerd und Christina Beyer.
Die Gemeindeverwaltung gratuliert recht herzlich
und wünscht noch viele schöne gemeinsame
Jahre bei bester Gesundheit.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
8
Dateigröße
7 721 KB
Tags
1/--Seiten
melden