close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

des vfl wolfsburg - Amazon Web Services

EinbettenHerunterladen
ANSTOSS
Thomas Röttgermann
Klaus Allofs
Wolfgang Hotze
GESCHÄFTSFÜHRER UNTERNEHMENSENTWICKLUNG,
SPONSORING UND EVENTS, INFRASTRUKTUR UND
ORGANISATION, SERVICE, FRAUENFUSSBALL
GESCHÄFTSFÜHRER SPORT
UND KOMMUNIKATION
GESCHÄFTSFÜHRER BESCHAFFUNG,
CONTROLLING, FINANZEN, PERSONAL
UND RECHT
3
LIEBE VFL-FANS, VEREHRTE GÄSTE
LIEBE FUSSBALLFREUNDE,
zu unserem Heimspiel gegen den VfB Stuttgart heißen wir Sie
in der Volkswagen Arena wieder herzlich willkommen. Mit der
heutigen Partie endet für unsere Mannschaft die zweiwöchige
Länderspielpause, nun geht es wieder Schlag auf Schlag weiter. Bereits in drei Tagen, am kommenden Dienstag, erwarten
wir mit dem SC Freiburg im DFB-Pokal schon wieder den nächsten Gegner in unserem Stadion. Das Team um Cheftrainer Dieter
Hecking hat die Pause genutzt, um noch einmal Kraft zu tanken
und die Akkus aufzuladen für einen Saisonschlussspurt, der es
in sich hat. In der Bundesliga wollen wir den zweiten Platz verteidigen und frühzeitig die Qualifikation zur UEFA Champions
League perfekt machen. Im DFB-Pokal und in der UEFA Europa
League hat unsere Mannschaft jeweils das Viertelfinale
erreicht und will in beiden Wettbewerben so weit wie möglich
kommen und die grün-weißen Farben würdig vertreten.
Heute geht es um drei wichtige Punkte in der Liga. Auf dem Papier mag die Aufgabe gegen den Tabellenletzten aus Stuttgart
machbar erscheinen, doch wenn wir den VfB unterschätzen,
könnte es ein böses Erwachen geben. Denn die Schwaben
holten 14 ihrer bislang 23 Punkte auf fremdem Platz und belegen in der Auswärtstabelle den siebten Rang. Zudem dürfte
den Stuttgartern ihr Heimsieg gegen Frankfurt am vergangenen Spieltag neuen Schwung im Abstiegskampf verleihen.
Die Elf von Dieter Hecking ist also gewarnt und wird den VfB
keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen.
UNTER WÖLFEN
Das gilt auch für unsere Gäste im DFB-Pokal-Viertelfinale. Der
SC Freiburg war erst vor dreieinhalb Wochen in der Liga zu
Gast in der Volkswagen Arena, und auch wenn unsere Mannschaft am Ende einen klaren 3:0-Sieg feiern konnte, zeigten
die Breisgauer auch in dieser Partie, dass sie ein unangenehmer Gegner sein können.
Unsere Mannschaft wird diese beiden Herausforderungen
wieder mit höchster Konzentration und höchstem Einsatzwillen angehen. Sie hat in dieser Saison schon tolle Spiele mit
begeisterndem Fußball abgeliefert und ist heiß darauf, das
bisher Gezeigte immer wieder zu bestätigen und die Saison
erfolgreich abzuschließen.
Dazu braucht sie auch wieder Ihre Unterstützung. Feuern
Sie die Mannschaft bitte so lautstark und friedlich an wie in
den vergangenen Wochen und Monaten, helfen Sie ihr, wenn
es einmal nicht so laufen sollte und feiern Sie sie nach gelungenen Spielzügen und packenden Strafraumszenen. Die
Mannschaft wird auf dem Platz alles geben, damit heute drei
Punkte in Wolfsburg bleiben, und am Dienstag zum dritten Mal
in Folge der Einzug in das Halbfinale des DFB-Pokals gefeiert
werden kann. Treten wir wieder alle als Einheit auf, wird es
uns gelingen, die Erfolgsgeschichte in dieser Saison weiterzuschreiben. Dabei wünschen wir ihnen viel Spaß und einen
spannenden Fußball-Nachmittag in der Volkswagen Arena.
AUFSTELLUNG
5
14
AUSGABE
STANDARDS
3 ANSTOSS Vorwort
25 STANDARDS Tabelle | Statistiken
37 MIXED ZONE
67 VOLKSWAGEN Werner Eichhorn
73 ABPFIFF Impressum | Kontakte
74 SPIELPLAN Rückrunde 2014/2015
PROFIS
6DOPPELPASS
15 PULSSCHLAG
29 ERSTE ELF Naldo
30 SPIELMACHER Christian Träsch
69 AUSWÄRTSSPIEL Hamburger SV
70 HEIMSPIEL SSC Neapel | FC Schalke 04
DER 27. SPIELTAG
18 GÄSTEKABINE V fB Stuttgart | Timo Baumgartl
22 STANDARDS Aufstellungen
RUND UM DEN CLUB
39 LEISTUNGSTEAMS U23 | U19 | U17 | NLZ
43 FRAUEN
45 VFL-KIDS
47 VFL WOLFSBURG E.V.
51 RUND UM DEN VFL
55 VFL-FUSSBALLWELT
59 GEMEINSAM BEWEGEN
62 UNSERE FANS
65 WERBEBANDE
DFB-POKAL
3 GÄSTEKABINE SC Freiburg
7 STANDARDS Aufstellungen
8 DFB-POKAL–FUSSBALLMUSEUM
6
GOLDKÖPFCHEN
UEFA EUROPA LEAGUE, ACHTELFINALE, HINSPIEL
VFL WOLFSBURG – F.C. INTERNAZIONALE MILANO 3:1 (1:1)
Dass Naldo einer der torgefährlichsten Innenverteidiger in der Bundesliga ist, ist längst kein Geheimnis mehr. In den ersten acht Spielen der
UEFA Europa League hielt sich der deutsch-brasilianische Abwehrchef
der Wölfe mit Toren noch zurück – und schlug erst zu, als es wirklich wichtig war. Inter Mailand war im Achtelfinalhinspiel durch Rodrigo Palacio
bereits in der 6. Minute in Führung gegangen, dem VfL wollte wenig gelingen. Bis Naldo die Wölfe in der 28. Minute mit seinem wuchtigen Kopfballtreffer zum 1:1 wachküsste. Im zweiten Durchgang stieß dann Kevin
De Bruyne mit zwei Toren das Tor zum Viertelfinaleinzug ganz weit auf.
DOPPELPASS
UNTER WÖLFEN
7
8
GALAVORSTELLUNG
DOPPELPASS
BUNDESLIGA, 25. SPIELTAG
VFL WOLFSBURG – SC FREIBURG 3:0 (1:0)
Es war der Tag des Kevin De Bruyne. Die Freiburger
konnten den Belgier beim 3:0-Erfolg der Wölfe einfach nicht stoppen. Das erste Tor besorgte er selber,
den Elfmeter, den Ricardo Rodriguez zum 2:0 verwandelte, holte er heraus, das dritte Tor durch Maximilian
Arnold bereitete er vor. Kein Wunder, dass nach der
Gala das Lob von allen Seiten auf De Bruyne einprasselte. VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs nannte die Vorstellung des 23-Jährigen „außergewöhnlich“, für Kapitän
Diego Benaglio ist der Offensivmann „der kompletteste Spieler, mit dem ich je zusammenspielen durfte“.
UNTER WÖLFEN
9
10
TRAUMHAFT
UEFA EUROPA LEAGUE, ACHTELFINALE, RÜCKSPIEL
F.C. INTERNAZIONALE MILANO – VFL WOLFSBURG 1:2 (0:1)
Für Daniel Caligiuri gingen im Rückspiel in Mailand gleich zwei Wünsche in Erfüllung. „Es war immer mein Traum, in diesem Stadion zu spielen, in dem ich schon als Junge so viele Spiele gesehen habe“, sagte
der Deutsch-Italiener, der bekennender Fan des Inter-Stadtrivalen AC
Mailand ist. „Dass es jetzt auch noch mit einem Tor geklappt hat, ist
wunderschön. Das ist ein unbeschreibliches Gefühl.“ Caligiuri hatte
die Wölfe mit 1:0 in Führung geschossen, nach dem zwischenzeitlichen
Ausgleich der Italiener machte der eingewechselte Nicklas Bendtner mit
dem 2:1 für den VfL den Einzug in das Viertelfinale endgültig perfekt.
DOPPELPASS
UNTER WÖLFEN
11
12
REINGEKÄMPFT
BUNDESLIGA, 26. SPIELTAG
FSV MAINZ 05 – VFL WOLFSBURG 1:1 (1:0)
Man merkte den Wölfen in Mainz am Ende der fünften englischen Woche in Folge die schweren Beine an. Der FSV ging druckvoll zur Sache
und verdient in Führung, und VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs konstatierte: „In der ersten Halbzeit waren die Chancen einseitig verteilt. Da
hatten wir Glück, dass Mainz nicht noch ein zweites oder drittes Tor
gemacht hat.“ Nach der Pause kämpften sich die Wölfe in die Partie und
verdienten sich den Ausgleichstreffer durch Luiz Gustavo durch harte
Arbeit und die Aktivierung der letzten Kraftreserven.
DOPPELPASS
UNTER WÖLFEN
13
100
Willkommens-Bonus*
* Willkommens-Bonus bei Erstregistrierung von 100%, bis zu einem
Maximalbetrag von 100,- €. Es gelten unsere Bonusbedingungen!
Jetzt online registrieren und Ersteinzahlungs-Bonus kassieren!
X-WETTEN
X-GEWINNE
Spielteilnahme erst ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen.
Hilfe unter: www.bzga.de oder Tel. 01801 372700
3,9 Cent / Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 42 Cent / Min.
PULSSCHLAG
ELFTAL-DEBÜT
FÜR DOST
Im Alter von 25 Jahren hat er sein großes Ziel endlich
verdientermaßen erreicht: Bas Dost feierte beim 1:1
(0:1) in der EM-Qualifikation gegen die Türkei sein Debüt im Trikot der niederländischen Fußballnationalmannschaft. Bis zur 63. Minute musste der VfL-Stürmer auf der Bank ausharren. Trotz deutlich größerer
Spielanteile liefen die Gastgeber seit der 37. Minute einem
Rückstand hinterher. Mit Dost nahm das Offensivspiel der
Niederlande aber noch einmal spürbar Fahrt auf. Dennoch
dauerte es bis zur Nachspielzeit, ehe Oranje-Kapitän Wesley Sneijder ebenfalls mit einem dieses Mal von Klaas-Jan
Huntelaar unhaltbar abgefälschten Schuss den umjubelten
Ausgleich erzielen konnte.
15
Bendtner mit Hattrick
Dost Sturmkollege beim VfL Nicklas Bendtner konnte sich ebenfalls mit einer guten Leistung für sein Heimatland Dänemark
auszeichnen. Beim 3:2 über die von Jürgen Klinsmann trainierten US-Amerikaner schoss der Angreifer seine Landsleute mit
drei Treffern quasi alleine zum Erfolg. Auch beim zweiten Test
in Frankreich spielte Bendtner durch, musste sich dem Gegner
aber, bei dem Josuha Guilavogui in der 60. Minuten eingewechselt wurde, mit 0:2 geschlagen geben.
Auch André Schürrle kam in den beiden Länderspielen der
deutschen Nationalmannschaft zum Einsatz. Im Freundschaftsspiel gegen Australien (2:2) sowie im EM-Qualifikationsspiel in Georgien (2:0) wurde der Außenspieler der Wölfe
eingewechselt. Gegen die „Socceroos“ leitete er gar den Ausgleichstreffer von Lukas Podolski ein.
Gustavo und Perisic erfolgreich
Luiz Gustavo und Ivan Perisic zeigten sich ebenfalls mitverantwortlich für die guten Ergebnisse ihrer Länder. Gustavo traf bei
Brasiliens 3:1-Erfolg über Frankreich zum Endstand. Josuha
Guilavogui saß hier bei der Équipe Tricolore 90 Minuten auf der
Bank. Ivan Perisic konnte mit seinem vierten Tor in der EM-Qualifikation zum 5:1 Kroatiens über Norwegen beitragen.
Ricardo Rodriguez stand beim 3:0-Erfolg der Eidgenossen
über die gesamte Spielzeit auf dem Platz. Genauso Mittelfeldspieler Kevin De Bruyne beim 5:0 der Belgier über Zypern.
Beim 2:1-Erfolg der Portugiesen in der EM-Qualifikation über
Serbien sowie beim 2:2 der deutschen U21-Nationalmannschaft im Freundschaftsspiel gegen Italien saßen die VfL-Profis Vieirinha und Robin Knoche nur auf der Bank.
Die Länderspiele vom Dienstag waren bei Redaktionsschluss noch nicht ausgespielt.
FUSSBALL IST ALLES
ICH BIN
WOLFSBURGER
MEIN TRIKOT – JETZT IM FANSHOP.
WWW.VFL-WOLFSBURG.DE
ICH BIN
PULSSCHLAG
17
DE BRUYNE UND SCHULT NOMINIERT
VfL-Mittelfeldspieler Kevin De Bruyne und Wölfinnen-Torfrau
Almuth Schult stehen zur Wahl zu Niedersachsens Fußballer
des Jahres. Neben ihnen sind auch Lars Stindl von Hannover
96 und Mirko Boland von Eintracht Braunschweig nominiert.
Bis zum 20. April haben Sportjournalisten die Möglichkeit für
den Sieger abzustimmen. Die Ehrung findet Mitte Mai statt.
ARNOLD FEHLT
GESPERRT
Maximilian Arnold sah beim 1:1-Remis beim FSV Mainz 05
seine fünfte gelbe Karte in der Spielzeit 2014/2015. Dadurch verpasst der Mittelfeldspieler die Partie am 27. Spieltag gegen den VfB Stuttgart. Ohnehin musste die Nummer
27 des VfL zuletzt mit Rückenproblemen kürzertreten und
konnte erst in der vergangenen Woche wieder voll in das
Mannschaftstraining einsteigen. Spieler und Trainerteam
setzen darauf, dass Arnold beim nächsten Bundesligaspiel
beim Hamburger SV wieder auf dem Platz stehen wird.
DREWES ZURÜCK
IM TRAINING
Sein Comeback im Mannschaftstraining konnte Patrick
Drewes feiern. Der Wölfe-Torhüter hatte wegen einer Rippenverletzung seit Ende Februar gefehlt, und konnte nun
problemlos wieder in den Trainingsbetrieb bei Cheftrainer
Dieter Hecking und seinem Trainerteam einsteigen.
UNTER WÖLFEN
18
DIE HOFFNUNG LEBT
VFB STUTTGART
Als der VfB Stuttgart am vergangenen Spieltag mit 3:1 gegen
Frankfurt gewann, fielen vor Erleichterung die Steine gleich
zentnerweise von den Herzen der Anhänger. Neun Spiele
waren die Schwaben zuvor ohne Sieg geblieben, der letzte
Dreier gelang zuvor am 16. Dezember 2014 beim Hamburger
SV. Trotz des Hoffnungsschimmers ist von Euphorie im Ländle
aber nichts zu spüren. „Das sind drei Punkte, aber auch nicht
mehr als das“, sagte Trainer Huub Stevens nach dem ersten
Heimsieg seit fast sechs Monaten.
Denn der Niederländer weiß, dass die Lage beim VfB nach
wie vor prekär ist. Zwar hat sich der Abstand zu Platz 15
und dem rettenden Ufer von fünf auf zwei Punkte reduziert,
doch der Abstiegskampf zehrt an den Nerven der Stuttgarter. Auch gegen Frankfurt musste Stevens lange mitansehen, wie seine Mannschaft zurückhaltend – und erneut
einen Rückstand hinnehmen musste. Erst ein Doppelpack von
Daniel Ginczek innerhalb von 140 Sekunden drehte die Partie
zugunsten des VfB. Alexandru Maxim erhöhte noch auf 3:1,
und dennoch war für Stevens offensichtlich, dass eine Blockade „noch immer“ bestehe. „Man hat gemerkt, was Druck aus
Menschen macht, wie nervös und hektisch sie werden.“ Auch
daher schätzt Torschütze Ginczek die Lage ähnlich realistisch
ein wie sein Trainer: „Das war nur ein kleiner Schritt.“
Aber immerhin einer, auf den die VfB-Fans lange warten
mussten und dabei viel Geduld aufbrachten. „Wir haben alle
diesen Sieg herbeigesehnt“, sagte denn auch Robin Dutt,
der seit Januar 2015 als Sportvorstand tätig ist und für
den es der erste Sieg im neuen Amt war. Dutt versucht im
Abstiegskampf nach außen Ruhe zu bewahren. Intern setzt er
auf die Rückbesinnung auf alte Stärken und eine kontinuierliche Weiterentwicklung.
Mit Kontinuität wären die Stuttgarter sicherlich nicht
schlecht beraten. Seit dem Abgang von Armin Veh im November 2008 saßen acht Trainer auf dem heißen Stuhl,
darunter von Sommer 2014 bis November erneut Veh – lediglich Bruno Labbadia hielt sich länger als 200 Tage im
Amt. Nun soll Stevens den erneuten Klassenhalt schaffen,
der nach erfolgreicher Rettungsmission in der vergangenen
Saison im Sommer im Herbst wieder auf den Trainerstuhl
zurückkehrte. Dennoch stärkt auch das Umfeld den Niederländer. „Huub Stevens ist ein absolut erfahrener Mann, der
genau weiß, was in dieser Situation zu tun ist“, sagt Ex-VfBPräsident Erwin Staudt.
Der Druck auf die Schwaben bleibt jedoch groß, auch
wenn inzwischen der Schulterschluss zwischen Mannschaft und Fans erste Früchte trägt. Dennoch ist klar,
dass im Falle eines Abstieges der VfB Stuttgart einen
kompletten Neuanfang vollziehen müsste. Auch daher klammern sie sich beim VfB an den Funken Hoffnung – das auch vom Blick auf das Restprogramm
genährt wird. Denn mit dem SC Freiburg, dem Hamburger SV
und dem SC Paderborn treffen die Stuttgarter im Endspurt
noch auf direkte Abstiegskonkurrenten und könnten sich
noch aus eigener Kraft retten.
VFB STUTTGART | DIE LETZTEN FÜNF PFLICHTSPIELE
21.03.15
Bundesliga
26. Spieltag
3:1 (0:0) (H)
S
28.02.15
Bundesliga
23. Spieltag
1:1 (0:0) (A)
U
N
6.03.15
Bundesliga
24. Spieltag
0:0 (H)
20.02.15
Bundesliga
22. Spieltag
2:3 (1:2) (H)
Borussia Dortmund
Hertha BSC
Martin Harnik (5), Christian Gentner, Florian Klein, Timo Werner (je 3),
Daniel Didavi, Daniel Ginczek, Alexandru Maxim (je 2)
Beste Vorlagengeber
Alexandru Maxim (5), Christian Gentner (4),
Filip Kostic (3), Florian Klein, Moritz Leitner (je 2)
Kartenstatistik
Gelbe Karten Romeu Oriol (6), Christian Gentner, Moritz
Leitner (je 5), Filip Kostic, Georg Niedermeier
(je 4), Adam Hlousek, Serey Die (je 3)
Gelb-Rote Karten Daniel Schwaab (1)
13.03.15
Bundesliga
25. Spieltag
0:4 (0:2) (A)
Hannover 96
Beste Torschützen
Bayer 04 Leverkusen
Rote Karten
Eintracht Frankfurt
Georg Niedermeier, Martin Harnik (je 1)
GÄSTEKABINE
UNTER WÖLFEN
19
PARTNER DES VFL WOLFSBURG
SAISON 2014/2015
FUSSBALL IST ALLES
VfL-Hauptsponsor
VfL-TopPartner
VfL-PremiumPartner
VfL-ExklusivPartner
WWW.VFL-WOLFSBURG.DE
GÄSTEKABINE
21
32 | TIMO BAUMGARTL | ABWEHR
Geburtsdatum:
04.03.1996
Geburtsort:
Böblingen
Nationalität:
deutsch
Körpergröße:
1,90 m
Beim VfB Stuttgart seit:
Juli 2011
Vorherige Stationen:
SSV Reutlingen 05
GSV Maichingen
Bundesligaspiele:
13 (0)
AUS DER KURVE
ZU DEN PROFIS
TIMO BAUMGARTL
Timo Baumgartl ist für die Stuttgarter Anhänger in aktuell
schwierigen Zeiten so etwas wie die fleischgewordene Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Der Innenverteidiger durchlief
diverse Jugendmannschaften der Schwaben und schaffte
aus der drittklassigen U23 im November 2014 den Sprung in
den Profikader. Am elften Spieltag wurde er in Bremen eingewechselt, in den folgenden elf Spielen stand der Blondschopf
immer in der Startelf und die gesamte Spielzeit auf dem Platz.
Für VfB-Sportvorstand Robin Dutt steht längst fest, dass
Baumgartls „Weg nach oben nicht aufzuhalten ist, wenn keine Verletzungen dazwischenkommen.“
Das Vertrauen in den 19-Jährigen, der technisch versiert und
schnell ist, und für sein Alter über eine bemerkenswerte Ruhe
am Ball verfügt, ist groß, weshalb sein Vertrag im Januar vorzeitig bis 2018 verlängert wurde. „Ich möchte mich weiterentwickeln in dem Umfeld, in dem ich groß geworden bin“, sagte
Baumgartl, der als Zwölfjähriger im März 2008 von seinem
Opa den Besuch eines VfB-Heimspiels geschenkt bekam –
und nach dem 6:3-Sieg über Werder Bremen mit dem VfBVirus infiziert war. Und er schaffte, wovon Millionen Fußballfans nur träumen: den Sprung aus der Kurve in den Profikader.
Dass der Weg im Profigeschäft mitunter steinig ist, zumal im
knüppelharten Abstiegskampf, bekam auch Baumgartl zu
UNTER WÖLFEN
spüren. Nach dem 2:3 gegen Dortmund und einer abfallenden
Leistungskurve verordnete Trainer Huub Stevens dem Talent
eine Verschnaufpause von drei Spielen. Beim 3:1-Erfolg gegen
Frankfurt am vergangenen Spieltag stand der Sohn der ehemaligen Handball-Nationalspielerin Michaela Baumgartl dann
wieder in der Startelf. „Ich bin froh, dass der Trainer mir wieder
das Vertrauen ausgesprochen hat“, sagte der 1,90 Meter große Verteidiger.
Die VfB-Verantwortlichen kalkulieren ein, dass Baumgartls
Weg nicht gradlinig nach oben verlaufen wird und die ein oder
andere schwächere Vorstellung während des Reifeprozesses
noch zu erwarten ist. Die Mentalität, sich im Profigeschäft
durchzusetzen, hat der gebürtige Böblinger jedenfalls, der
auch über den Tellerrand des Fußballgeschäftes hinausschaut und im vergangenen Jahr mit einem Notenschnitt
von 1,7 sein Abitur baute. Trotz seiner noch jungen Karriere
scheut er sich auch vor unangenehmen Situationen nicht
zurück: Nach der Pleite gegen den BVB, bei der er mit einem
dicken Lapsus den dritten Treffer durch Marco Reus begünstigt hatte, ging er in die Cannstatter Kurve und stellte sich den
treuesten VfB-Fans, die den Youngster dann sogar tröstend in
den Arm nahmen. „Zuletzt war der ein oder andere Fehler bei
ihm dabei“, sagte Robin Dutt, „doch Timo packt das zu hundert Prozent, da habe ich keinerlei Bedenken.“
22
Benaglio
1
Grün
05.04.87
GER
20
Drewes
04.02.93
GER
Dieter Hecking
21
12.09.64
GER
ABWEHR
08.09.83
SUI/ITA
Ochs
2
14.05.84
GER
Naldo
MITTELFELD
10.09.82
BRA/GER
25
Caligiuri
7
15.01.88
GER/ITA
Schäfer
07.06.84
GER
Lopes
07.08.87
BRA/POR
Vieirinha
24.01.86
POR
Luiz Gustavo
Guilavogui
23.07.87
BRA
19.09.90
FRA/GUI
26
8
23
ANGRIFF
22
4
Bendtner
16.01.88
DEN
3
Dost
31.05.89
NED
12
Klose
09.05.88
SUI/GER
Knoche
22.05.92
GER
Perisic
02.02.89
CRO
Arnold
27.05.94
GER
5
31
9
27
Träsch
01.09.87
GER
Rodriguez
25.08.92
SUI/ESP
Hunt
04.09.86
GER
Zhang
23.01.91
CHN
15
34
10
29
Jung
22.06.90
GER
Sprenger
22.02.95
GER
De Bruyne
28.06.91
BEL
Seguin
29.03.95
GER
24
37
14
30
Schürrle
06.11.90
GER
17
CHEFTRAINER
TOR
VFL WOLFSBURG
STANDARDS
23
TOR
CHEFTRAINER
VFB STUTTGART
Huub Stevens
Ulreich
29.11.53
NED
03.08.88
GER
1
Vlachodimos
Kirschbaum
26.04.94
GER
20.04.87
GER
17
22
ABWEHR
Sakai
14.03.91
JPN
Klein
17.11.86
AUT
8
Didavi
21.02.90
GER
Hlousek
20.12.88
CZE
16
Rüdiger
03.03.93
GER
Gruezo
10
19.04.95
ECU
21
27.11.89
TUR
Sararer
Haggui
3
20.01.84
TUN
24
04.03.96
GER
11
23
Baumgartl
5
32
Romeu
13
24.09.91
ESP
Die
26
07.11.84
CIV
Niedermeier
26.02.86
GER
Rausch
15.03.90
GER
Gentner
14.08.85
GER
Maxim
08.07.90
ROU
6
34
MITTELFELD
Leitner
08.12.92
GER
2
Schwaab
23.08.88
GER
20
44
ANGRIFF
Harnik
10.06.87
AUT
UNTER WÖLFEN
7
Ibisevic
06.08.84
BIH
9
Kostic
01.11.92
SRB
18
Werner
06.03.96
GER
19
Abdellaoue
Ginczek
23.10.85
NOR
13.04.91
GER
25
33
HIER LEBEN KÄFER, ENTE UND
JAG UAR GANZ FR I E DLICH
Z U S A M M E N : I M Z E I T H A U S.
Kommen Sie mit auf eine Reise zu echten Arbeitstieren und schillernden Exoten:
Entdecken Sie die Meilensteine und Design IKONEN der Automobilgeschichte im ZeitHaus der
Autostadt in Wolfsburg. Mehr Informationen unter www.autostadt.de /zeithaus
STANDARDS
25
BUNDESLIGA-TABELLE
Gesamt
Heim
Auswärts
Pl. Verein
Sp.
S
U
N
Tore +/- Pkt.
Pl. Sp.
S
U
N Tore Diff. Pkt.
Pl. Sp.
S
U
N Tore Diff. Pkt.
1
Bayern München
26
20
4
2
70:13 57
64
2
13
11
1
1
40:6 34
1
9
3
1
2
VfL Wolfsburg
26
16
6
4
57:29 28
54
1
13
11
2
0
30:8 22
35
3
13
5
3
Borussia M´gladbach
26
13
8
5
37:20 17
47
3
13
9
3
1 24:10 14
30
4
13
4
4
Bayer 04 Leverkusen
26
12
9
5
45:29 16
45
7
13
6
6
1 27:15 12
24
2
13
6
3
4 18:14 4
21
5
FC Schalke 04
26
11
6
9
37:31
6
39
4
14
8
4
2 22:12 10
28
12
12
3
2
7 15:19 -4
11
6
FC Augsburg
26
12
2
12
33:34 -1
38
6
13
8
2
3 25:18 7
26
11
13
4
0
9
-8
12
34
13
30:7 23
30
4
4 27:21 6
19
5
4 13:10 3
17
8:16
7
TSG 1899 Hoffenheim
26
10
7
9
40:38 2
37
5
13
8
2
3 27:18 9
26
13
13
2
5
6 13:20 -7
11
8
Eintracht Frankfurt
26
9
7
10
49:52 -3
34
8
13
7
3
3 29:22 7
24
16
13
2
4
7 20:30 -10
10
9
Werder Bremen
26
9
7
10
41:54 -13
34
9
13
6
3
4 23:22 1
21
8
13
3
4
6 18:32 -14
13
10
Borussia Dortmund
26
9
6
11
34:33 1
33
11
12
5
3
4 16:12 4
18
6
14
4
3
7 18:21 -3
15
11
1. FSV Mainz 05
26
6
12
8
35:36 -1
30
10
13
4
6
3 20:14 6
18
10
13
2
6
5 15:22 -7
12
12
1. FC Köln
26
7
9
10
26:32 -6
30
17
13
2
7
4 10:12 -2
13
5
13
5
2
6 16:20 -4
17
13
Hertha BSC
26
8
5
13
31:44 -13
29
13
13
5
2
6 14:20 -6
17
9
13
3
3
7 17:24 -7
12
14
Hannover 96
26
7
6
13
29:42 -13
27
12
13
5
2
6 16:20 -4
17
14
13
2
4
7 13:22 -9
10
15
SC Freiburg
26
5
10
11
26:36 -10
25
15
13
3
6
4 15:16 -1
15
15
13
2
4
7 11:20 -9
10
16
Hamburger SV
26
6
7
13
16:37 -21
25
14
13
4
4
5 10:13 -3
16
18
13
2
3
8
6:24 -18
9
17
SC Paderborn 07
26
5
9
12
23:50 -27
24
16
13
3
5
5 15:23 -8
14
17
13
2
4
7
8:27 -19
10
18
VfB Stuttgart
26
5
8
13
27:46 -19
23
18
13
2
3
8
9
7
13
3
5
5 18:23 -5
14
9:23 -14
MANN DER STUNDE
DIE BUNDESLIGA-TORJÄGERLISTE
DANIEL GINCZEK
Tore
Im Januar 2014 hatte der 23-Jährige zuletzt
getroffen, doch VfB-Trainer Huub Stevens gab
dem Stürmer trotz immer lauter werdender
Kritik im Umfeld immer wieder das Vertrauen. Mit Erfolg: Beim 3:1-Sieg gegen Frankfurt
hatte Ginczek mit zwei Toren maßgeblichen
Anteil daran, dass die Schwaben die Partie
drehen konnten – und wieder neue Hoffnung
im Abstiegskampf schöpfen.
Spieler
Verein
19
Alexander Meier
Eintracht Frankfurt
17
Arjen Robben
Bayern München
13
Bas Dost
VfL Wolfsburg
13
Robert Lewandowski
Bayern München
12
Franco di Santo
Werder Bremen
12
Thomas Müller
Bayern München
12
Pierre-Emerick Aubameyang Borussia Dortmund
11
Karim Bellarabi
Bayer 04 Leverkusen
DIE LETZTEN FÜNF SPIELE GEGEN DEN VFB STUTTGART
25.08.2012
19.01.2013
14.12.2013
03.05.2014
01.11.2014
:
:
:
:
:
0:1 (0:0)
2:0 (0:0)
0:1 Dost (90.)
UNTER WÖLFEN
1:0 Diego (51.)
2:0 Madlung (67.)
3:1 (1:0)
1:0 Rodriguez (38.
2:0 Diego (53.)
2:1 Werner (57.)
3:1 Perisic (78.)
1:2 (0:1)
0:1 De Bruyne (13.)
1:1 Gentner (62.)
1:2 Olic (90.)
0:4 (0:2)
0:1 Perisic (15.)
0:2 Knoche (45.)
0:3 De Bruyne (48.)
0:4 Perisic (88.)
Gesamt:
41 Spiele
15 Siege
6 Unentschieden
20 Niederlagen
60:63 Tore
Heim:
22 Spiele
10 Siege
3 Unentschieden
9 Niederlagen
34:31 Tore
26
BUNDESLIGA
Sp.
Datum
Paarung
Ergebnis
Zuschauer
Formation
1
22.08.2014
FC Bayern München – VfL Wolfsburg
2:1 (1:0)
71.000
Grün
Jung
Naldo
Knoche
Rodriguez
2
30.08.2014
VfL Wolfsburg – Eintracht Frankfurt
2:2 (1:1)
27.528
Grün
Jung
Naldo
Knoche
Rodriguez
3
13.09.2014
TSG 1899 Hoffenheim – VfL Wolfsburg
1:1 (0:0)
23.813
Benaglio
Jung
Naldo
Knoche
Rodriguez
4
21.09.2014
VfL Wolfsburg – Bayer 04 Leverkusen
4:1 (2:1)
27.811
Benaglio
Jung
Naldo
Knoche
Rodriguez
5
24.09.2014
Hertha BSC – VfL Wolfsburg
1:0 (1:0)
35.847
Benaglio
Jung
Naldo
Klose
Rodriguez
6
27.09.2014
VfL Wolfsburg – Werder Bremen
2:1 (1:1)
29.711
Benaglio
Jung
Naldo
Knoche
Rodriguez
7
05.10.2014
VfL Wolfsburg – FC Augsburg
1:0 (0:0)
25.734
Benaglio
Jung
Naldo
Klose
Rodriguez
8
18.10.2014
SC Freiburg – VfL Wolfsburg
1:2 (0:1)
23.500
Benaglio
Jung
Naldo
Knoche
Rodriguez
9
26.10.2014
VfL Wolfsburg – 1. FSV Mainz 05
3:0 (1:0)
26.238
Benaglio
Vieirinha
Naldo
Knoche
Schäfer
10
01.11.2014
VfB Stuttgart – VfL Wolfsburg
0:4 (0:2)
50.050
Benaglio
Jung
Naldo
Knoche
Schäfer
11
09.11.2014
VfL Wolfsburg – Hamburger SV
2:0 (1:0)
30.000
Benaglio
Träsch
Naldo
Knoche
Vieirinha
12
22.11.2014
FC Schalke 04 – VfL Wolfsburg
3:2 (3:1)
60.989
Benaglio
Träsch
Naldo
Knoche
Rodriguez
13
30.11.2014
VfL Wolfsburg – Borussia M'gladbach
1:0 (1:0)
30.000
Benaglio
Jung
Naldo
Knoche
Schäfer
14
06.12.2014
Hannover 96 – VfL Wolfsburg
1:3 (1:1)
41.400
Benaglio
Jung
Naldo
Knoche
Rodriguez
15
14.12.2014
VfL Wolfsburg – SC Paderborn 07
1*:1 (1:0)
26.044
Benaglio
Jung
Naldo
Knoche
Schäfer
16
17.12.2014
Borussia Dortmund – VfL Wolfsburg
2:2 (1:1)
80.467
Benaglio
Jung
Naldo
Knoche
Rodriguez
17
20.12.2014
VfL Wolfsburg – 1. FC Köln
2:1 (1:1)
26.824
Benaglio
Jung
Naldo
Knoche
Rodriguez
18
30.01.2015
VfL Wolfsburg – FC Bayern München
4:1 (2:0)
30.000
Benaglio
Vieirinha
Naldo
Knoche
Rodriguez
19
03.02.2015
Eintracht Frankfurt – VfL Wolfsburg
1:1 (0:0)
34.400
Benaglio
Vieirinha
Naldo
Knoche
Rodriguez
20
07.02.2015
VfL Wolfsburg – TSG 1899 Hoffenheim
3:0 (2:0)
26.356
Benaglio
Vieirinha
Naldo
Knoche
Rodriguez
21
14.02.2015
Bayer 04 Leverkusen – VfL Wolfsburg
4:5 (0:3)
29.227
Benaglio
Vieirinha
Naldo
Knoche
Rodriguez
22
22.02.2015
VfL Wolfsburg – Hertha BSC
2:1 (1:1)
27.683
Benaglio
Jung
Naldo
Knoche
Rodriguez
23
01.03.2015
Werder Bremen – VfL Wolfsburg
3:5 (3:2)
40.126
Benaglio
Vieirinha
Naldo
Klose
Schäfer
24
07.03.2015
FC Augsburg – VfL Wolfsburg
1:0 (0:0)
28.721
Benaglio
Vieirinha
Naldo
Knoche
Rodriguez
25
15.03.2015
VfL Wolfsburg – SC Freiburg
3:0 (1:0)
26.538
Benaglio
Träsch
Knoche
Klose
Rodriguez
1:1 (1:0)
32.236
Benaglio
Jung
Naldo
Klose
Schäfer
26
22.03.2015
1. FSV Mainz 05 – VfL Wolfsburg
27
04.04.2015
VfL Wolfsburg – VfB Stuttgart
28
11.04.2015
Hamburger SV – VfL Wolfsburg
29
19.04.2015
VfL Wolfsburg – FC Schalke 04
30
26.04.2015
Borussia M’gladbach – VfL Wolfsburg
31
02.05.2015
VfL Wolfsburg – Hannover 96
32
10.05.2015
SC Paderborn 07 – VfL Wolfsburg
33
16.05.2015
VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund
34
23.05.2015
1. FC Köln – VfL Wolfsburg
* Rafa
DFB-POKAL
Sp.
Datum
Paarung
Ergebnis
Zuschauer
Formation
1
17.08.2014
SV Darmstadt 98 – VfL Wolfsburg
4:5 n.E.
13.900
Grün
Vieirinha
Naldo
Knoche
Rodriguez
2
29.10.2014
VfL Wolfsburg – 1. FC Heidenheim
4:1 (2:1)
7.608
Benaglio
Jung
Naldo
Klose
Schäfer
Achtel­
finale
04.03.2015
RB Leipzig – VfL Wolfsburg
0:2 (0:1)
43.348
Benaglio
Jung
Naldo
Klose
Schäfer
Viertelfinale
09.04.2015
VfL Wolfsburg – SC Freiburg
UEFA EUROPA LEAGUE
Sp.
Datum
Paarung
Ergebnis
Zuschauer
Formation
1
18.09.2014
FC Everton – VfL Wolfsburg
4:1 (2:0)
32.000
Benaglio
Jung
Naldo
Knoche
Rodriguez
2
02.10.2014
VfL Wolfsburg – OSC Lille
1:1 (0:0)
16.097
Benaglio
Jung
Naldo
Knoche
Rodríguez
3
23.10.2014
FK Krasnodar – VfL Wolfsburg
2:4* (0:1)
26.000
Benaglio
Jung
Naldo
Knoche
Schäfer
4
06.11.2014
VfL Wolfsburg – FK Krasnodar
5:1 (0:0)
16.674
Benaglio
Träsch
Naldo
Knoche
Schäfer
5
27.11.2014
VfL Wolfsburg – FC Everton
0:2 (0:1)
23.375
Benaglio
Vieirinha
Naldo
Knoche
Schäfer
6
11.12.2014
OSC Lille – VfL Wolfsburg
0:3 (0:1)
35.000
Benaglio
Jung
Naldo
Knoche
Rodriguez
Zwischenrunde
19.02.2015
VfL Wolfsburg – Sporting Lissabon
2:0 (0:0)
19.207
Benaglio
Jung
Naldo
Knoche
Rodríguez
Zwischenrunde
26.02.2015
Sporting Lissabon – VfL Wolfsburg
0:0
23.097
Benaglio
Träsch
Naldo
Knoche
Rodríguez
Achtelfinale
12.03.2015
VfL Wolfsburg – Inter Mailand
3:1 (1:1)
25.374
Benaglio
Vieirinha
Naldo
Knoche
Rodríguez
Achtelfinale
19.03.2015
Inter Mailand – VfL Wolfsburg
1:2 (0:1)
42.100
Benaglio
Träsch
Knoche
Klose
Rodríguez
Viertelfinale
16.04.2015
VfL Wolfsburg – SSC Neapel
Viertelfinale
23.04.2015
SSC Neapel – VfL Wolfsburg
* Granquist
STANDARDS
27
1. Einwechslung
2. Einwechslung
3. Einwechslung
Guilavogui
Luiz Gustavo
Vieirinha
Hunt
De Bruyne
Olic
46. Arnold
60. Caligiuri für Vieirinha
72. Malanda für Luiz Gustavo
Guilavogui
Luiz Gustavo
Vieirinha
De Bruyne
Arnold
Olic
46. Malanda für Luiz Gustavo
69. Caligiuri für Vieirinha
69. Bendtner für Olic
Malanda
Luiz Gustavo
Caligiuri
Arnold
De Bruyne
Olic
67. Hunt für Malanda
74. Bendtner für Arnold
76. Guilavogui
Malanda
Luiz Gustavo
Vieirinha
De Bruyne
Caligiuri
Bendtner
68. Hunt
83. Schäfer für Malanda
88. Klose für Naldo
Malanda
Luiz Gustavo
Vieirinha
De Bruyne
Olic
Bendtner
46. Caligiuri für Olic
63. Hunt für Malanda
70. Perisic für Vieirinha
Guilavogui
Luiz Gustavo
Perisic
Hunt
De Bruyne
Olic
46. Vieirinha für Jung
69. Caligiuri für Hunt
86. Bendtner für Olic
Guilavogui
Luiz Gustavo
Perisic
De Bruyne
Arnold
Bendtner
59. Vieirinha für Perisic
75. Olic für Bendtner
86. Hunt für Arnold
Guilavogui
Luiz Gustavo
Perisic
De Bruyne
Caligiuri
Olic
75. Vieirinha für Perisic
77. Dost für Olic
90. Arnold für Caligiuri
Guilavogui
Luiz Gustavo
Perisic
De Bruyne
Caligiuri
Olic
69. Arnold für Perisic
84. Malanda für Guilavogui 88. Jung für De Bruyne
Guilavogui
Luiz Gustavo
Perisic
De Bruyne
Caligiuri
Olic
16. Vieirinha für Caligiuri
51. Träsch für Schäfer
Guilavogui
Luiz Gustavo
Perisic
Hunt
De Bruyne
Olic
80. Arnold für Hunt
84. Malanda für Guilavogui 84. Bendtner für Olic
Guilavogui
Luiz Gustavo
Vieirinha
De Bruyne
Perisic
Olic
46. Hunt für Träsch
63. Malanda für Guilavogui 72. Bendtner
Guilavogui
Arnold
Vieirinha
De Bruyne
Perisic
Olic
73. Malanda für Perisic
81. Hunt für Arnold
90. Dost für Olic
Guilavogui
Luiz Gustavo
Vieirinha
De Bruyne
Perisic
Olic
67. Dost
82. Arnold
88. Schäfer für Perisic
Arnold
Luiz Gustavo
Vieirinha
De Bruyne
Perisic
Dost
70. Hunt für Perisic
70. Caligiuri für Jung
Guilavogui
Luiz Gustavo
Vieirinha
De Bruyne
Perisic
Dost
63. Caligiuri für Vieirinha
79. Arnold für Luiz Gustavo 84. Olic für Perisic
Malanda
Guilavogui
Vieirinha
De Bruyne
Perisic
Dost
58. Luiz Gustavo für Malanda 58. Arnold für Guilavogui
66. Caliguiri für Perisic
Arnold
Luiz Gustavo
Caligiuri
De Bruyne
Perisic
Dost
81. Schäfer für Perisic
83. Bendtner für Dost
86. Hunt für Caligiuri
Arnold
Luiz Gustavo
Caligiuri
De Bruyne
Perisic
Dost
46. Hunt für Perisic
74. Bendtner für Dost
74. Schäfer für Arnold
Arnold
Luiz Gustavo
Caligiuri
De Bruyne
Schürrle
Dost
65. Jung für Caligiuri
73. Guilavogui für Vieirinha 86. Schäfer für De Bruyne
Arnold
Luiz Gustavo
Caligiuri
De Bruyne
Schürrle
Dost
71. Hunt für Schürrle
78. Guilavogui für Arnold
90. Jung für Caligiuri
Träsch
Luiz Gustavo
Vieirinha
De Bruyne
Schürrle
Dost
46. Arnold für Jung
77. Caligiuri für Vieirinha
90. Bendtner für Dost
Guilavogui
Luiz Gustavo
De Bruyne
Arnold
Caligiuri
Dost
63. Schürrle für Guilavogui
75. Jung für Vieirinha
89. Bendtner für Dost
Guilavogui
Luiz Gustavo
Caligiuri
De Bruyne
Schürrle
Dost
59. Träsch für Schürrle
73. Bendtner für Guilavogui 77. Schäfer für Rodriguez
Guilavogui
Luiz Gustavo
Vieirinha
De Bruyne
Caligiuri
Dost
79. Bendtner für Dost
79. Arnold
Guilavogui
Luiz Gustavo
De Bruyne
Arnold
Schürrle
Bendtner
46. Vieirinha für Guilavogui
46. Perisic für Jung
für Hunt
für Caligiuri
für Olic
für Vieirinha
für Luiz Gustavo
85. Hunt für Olic
für Olic
85. Bendtner für Dost
für Vieirinha 83. Schürrle für Caligiuri
77. Knoche für Luiz Gustavo
1. Einwechslung
2. Einwechslung
3. Einwechslung
Guilavogui
Malanda
Hunt
Arnold
De Bruyne
Olic
75. Caligiuri für Malanda
91. Dost
103. Medojevic für Arnold
Arnold
Luiz Gustavo
Vieirinha
De Bruyne
Caligiuri
Dost
46. Knoche für Klose
68. Malanda für Arnold
76. Hunt für De Bruyne
Guilavogui
Luiz Gustavo
Caligiuri
De Bruyne
Schürrle
Dost
83. Bendtner für Dost
86. Träsch für Guilavogui
89. Seguin für De Bruyne
1. Einwechslung
2. Einwechslung
3. Einwechslung
für Hunt
Luiz Gustavo
Malanda
Caligiuri
Arnold
De Bruyne
Olic
46. Hunt für Malanda
61. Bendtner für Olic
77. Luiz Gustavo für Guilavogui
Luiz Gustavo
Guilavogui
Perisic
Hunt
De Bruyne
Olic
62. Bendtner für Olic
62. Vieirinha für Jung
79. Caligiuri für Knoche
Luiz Gustavo
Guilavogui
Caligiuri
De Bruyne
Perisic
Olic
61. Vieirinha für Perisic
78. Dost für Olic
87. Arnold für De Bruyne
Guilavogui
Luiz Gustavo
Vieirinha
De Bruyne
Perisic
Dost
39. Klose für Schäfer
46. Hunt
Malanda
Luiz Gustavo
De Bruyne
Hunt
Perisic
Bendtner
64. Caligiuri für Malanda
75. Arnold für Hunt
75. Olic für Bendtner
Guilavogui
Luiz Gustavo
Vieirinha
De Bruyne
Perisic
Olic
46. Dost für Olic
58. Malanda für Vieirinha
85. Caligiuri für De Bruyne
Träsch
Hunt
Vieirinha
De Bruyne
Schürrle
Dost
41. Arnold
79. Caligiuri für Schürrle
89. Schäfer für Vieirinha
Guilavogui
Luiz Gustavo
Vieirinha
De Bruyne
Schürrle
Dost
61. Caligiuri
für Schürrle 76. Schäfer für Vieirinha
90. Arnold für De Bruyne
Guilavogui
Luiz Gustavo
Caligiuri
De Bruyne
Schürrle
Dost
46. Träsch für Schürrle
70. Bendtner für Dost
87. Perisic für Vieirinha
Guilavogui
Luiz Gustavo
Vieirinha
De Bruyne
Caligiuri
Dost
64. Bendtner
73. Perisic für Caligiuri
85. Arnold
 
Erzielte(r) Treffer
 
Verwandelter Strafstoß (Elfmeterschießen)
Eigentor
für Hunt
für Dost
 
Gelbe Karte
für Perisic 75. Bendtner
  Gelb-Rote Karte
für Dost
für Vieirinha
  Rote Karte 
DIE LOGENINHABER
IN DER VOLKSWAGEN ARENA
FUSSBALL IST ALLES
Juweliere · Goldschmiede · Uhrmacher
HUNGELING
WOLFSBURG • ehemals Moser
WWW.VFL-WOLFSBURG.DE
ERSTE ELF
29
NALDO
Irgendwann gibt es für alles ein erstes Mal – auch für Fußballprofis! An welche Premieren in ihrem Leben
mit dem runden Leder sich die Wölfe zurückerinnern, geben sie hier preis. Naldo verrät, von welchem
Verein seine gesamten Familieangehörigen leidenschaftliche Anhänger waren und welche besondere
Auszeichnung er nach seinem ersten Spiel als Profi erhielt.
Das erste Profifußballspiel, das ich live im Stadion verfolgt
habe, war...
…1990, als mein Heimatclub Londrina EC im Liga-Finale
gegen Parana gewonnen hat.
Der erste Club, von dem ich Fan war, war...
…der SC Santos. Meine ganze Familie war besessen
von diesem Club. Natürlich wurde ich ebenfalls Fan,
denn das Team um Pelé hat mich damals sehr beeindruckt. Wir feuerten aber
selbstverständlich auch den
Londrina EC in unserer
Heimatstadt Londrina an.
Der erste Spieler,
der mich beeindruckt hat, war...
…Innenverteidiger
und Nationalspieler Mauro Galvao.
Er war mein großes Vorbild.
Meine ersten Fußballschuhe waren...
…Hallenschuhe von Umbro. In Brasilien spielt man Fußball gewöhnlich auf der Straße, dort habe ich auch angefangen. Wir konnten aber ebenso in der Halle trainieren. Daher
bekam ich zuerst Hallenschuhe.
Der erste Club, in dem ich selbst Fußball gespielt habe, war...
…der RS FC Alvorada. Dort habe ich während der gesamten
Jugend gespielt.
Meine erste Position war…
…Stürmer. Seit ich 15 bin, spiele ich aber in der Innenverteidigung.
UNTER WÖLFEN
Mein erster Trainer war...
…Julinho. Er hat mir sehr viel beigebracht. Damals übte er
schon Freistöße und Kopfbälle mit mir, weil er überzeugt war, dass dort meine Stärken liegen.
Mein erstes Spiel als Profi war...
…für den EC Juventude. Wir spielten
zu Hause und gewannen
mit 1:0 gegen Coritiba.
Ich wurde als bester
Spieler auf dem Platz
ausgezeichnet und bekam
direkt meinen ersten Pokal.
Mein erstes Tor als Profi war ...
…ein Freistoßtor, das uns mit 2:1 gegen
Flamengo siegen ließ. Ich schoss es in meinem
dritten oder vierten Spiel als Profi.
Mein erstes Tor für den VfL...
…ist mir nicht mehr in Erinnerung. Dafür
aber mein schönstes. Dieses erzielte ich zu
Hause in den Schlussminuten gegen Frankfurt mit einem Schuss aus fast 40 Metern.
Das war unglaublich.
Meine erste Verletzung...
…war zum Glück bisher auch meine letzte.
Ich hoffe, dass es dabei bleibt. 2010 erlitt ich einen Knorpelschaden im Knie und musste über ein
Jahr pausieren.
30
CHRISTIAN TRÄSCH
„EIN TITEL WÄRE
DIE KRÖNUNG“
Seit 2011 spielt Christian Träsch beim VfL Wolfsburg. Der Start war nicht einfach, doch
mittlerweile ist der 27-Jährige eine verlässliche Größe im Kader der Wölfe. Zu Saisonbeginn warf ihn eine hartnäckige Schulterverletzung zurück, doch mittlerweile ist der
Rechtsverteidiger wieder fit und liefert sich ein enges Stammplatzduell mit Vieirinha,
Sebastian Jung und Patrick Ochs. Im Interview blickt er auf die schwierige Anfangsphase
zurück und verrät, warum der VfL so erfolgreich ist.
SPIELMACHER
UNTER WÖLFEN
31
32
Christian, die Rechtsverteidigerposition ist eine der umkämpftesten im Kader der Wölfe. Wie siehst Du
deine Situation dort?
Christian Träsch: Ich hatte zu Saisonbeginn
großes Pech mit meiner Schulterverletzung,
die langwieriger war als zunächst angenommen.
Dadurch bin ich länger ausgefallen und hatte noch
einige Zeit Probleme mit der Schulter. Jetzt bin ich
fit und es ist ein offener Konkurrenzkampf. Die Spiele, die ich bestreiten durfte, waren ordentlich, haben
mir Spaß gemacht und waren auch erfolgreich. Aber
wir haben eine gute Mannschaft, in der jeder Ansprüche
anmelden kann zu spielen. Der Trainer rotiert viel um die
Belastung zu verteilen, und das ist auch der richtige Weg.
Ist es dennoch frustrierend, wenn man mit Vieirinha
noch einen Konkurrenten mehr bekommt, der kein gelernter Rechtsverteidiger ist?
Christian: Auf der einen Seite ist es natürlich ärgerlich.
Aber Vieirinha hat das überragend gemacht, vor allem in den
ersten Spielen der Rückrunde hat kein Weg an ihm vorbeigeführt. Es zeichnet eine gute Mannschaft zudem einfach aus,
dass mehrere Spieler auf mehreren Positionen spielen können. Das ist bei den Topvereinen im internationalen Fußball
genauso, und da wollen wir ja auch hinkommen.
Du bist jetzt im vierten Jahr in Wolfsburg und erlebst gerade
die erfolgreichste Zeit mit dem VfL. Warum hat es so lange
gedauert, bis der Verein in die Erfolgsspur gefunden hat?
Christian: Als ich 2011 gekommen bin, sollte es ja eigentlich
schon so erfolgreich laufen wie jetzt. Das hat leider nicht funktioniert, wir haben im Gegenteil sogar ein paar Schritte zurück
gemacht. Jetzt haben wir eine erfolgreiche Mannschaft, in
der jeder für den anderen läuft und kämpft. Man sieht den
Teamgeist und den unbedingten Willen, den diese Mannschaft hat. Auch wenn es mal nicht so richtig läuft, versuchen wir immer, die Spiele zu gewinnen. Damals haben wir
uns zu schnell aufgegeben, wenn wir hinten lagen. Jetzt
wissen wir, dass wir immer unsere Möglichkeiten vorne
bekommen und in der Lage sind, ein Tor zu machen. Dieser
Glaube hat damals gefehlt.
Für dich war der Start nicht einfach. Du warst mit 23 Jahren
noch ein junger Spieler, galtst aber als Nationalspieler bereits als Hoffnungsträger und wurdest vom damaligen Trainer Felix Magath gleich zum Kapitän ernannt. War dadurch
die Erwartungshaltung an dich einfach zu hoch?
Christian: Es war sicher auch ein Fehler von mir, dass ich
die Kapitänsbinde angenommen habe. Aber wenn einem
als junger Spieler der Trainer das Amt anbietet, sagt wohl
keiner nein. Im Nachhinein war es vielleicht wirklich alles
etwas zu viel. Ich war gerade einmal eine Woche da, als
ich Kapitän wurde, kannte beim VfL nur Marcel Schäfer,
Arne Friedrich und Patrick Helmes von der Nationalmannschaft. Vieles wurde dann auf mich abgewälzt,
vor allem, als es insgesamt nicht lief. Da habe ich die
gesamte Kritik abbekommen.
Wie gehst du generell mit solchen Stresssituationen um?
Christian: Damals haben mir meine Familie und vor allem
meine Frau unheimlich geholfen. Sie war eine sehr große
Stütze, weil in dieser Zeit mental vieles auf mich eingeprasselt ist. Die Zeit damals war hart, aber mit etwas Abstand
kann ich sagen, dass die Situation mich menschlich weitergebracht hat. Heute schalte ich am besten ab, wenn ich Zeit mit
meiner Familie verbringen kann. Zudem schaue ich mir sehr
gerne Spiele der nordamerikanischen Basketballliga NBA an,
und habe zudem selbst einen Korb zu Hause und versuche,
ein bisschen zu spielen, was ganz gut klappt.
Favorisierst du ein bestimmtes NBA-Team?
Christian: Ich bin Fan von LeBron James. Daher habe ich
früher Miami die Daumen gedrückt, und wir haben dort auch
Urlaub gemacht und uns ein paar Spiele live angeschaut. Im
„JETZT HABEN WIR EINE MANNSCHAFT,
IN DER JEDER FÜR DEN ANDEREN
LÄUFT UND KÄMPFT“
SPIELMACHER
33
„ÜBER DIE NATIONALMANNSCHAFT
MACHE ICH MIR KEINE GEDANKEN.
ICH BIN NUR FOKUSSIERT AUF DEN VFL“
vergangenen Jahr ist er wieder zurück nach Cleveland gegangen. Dort werde ich zwar mit ziemlicher Sicherheit keinen
Urlaub machen, aber seine Spiele schaue ich natürlich weiterhin. Und Dirk Nowitzkis Karriere verfolge ich intensiv und hoffe, dass Dallas in der Meisterschaft sehr weit kommt.
Neben dem Basketball hast du ja auch noch eine kleine
Tochter, die dich wahrscheinlich ordentlich auf Trab hält?
Christian (lacht): Auf jeden Fall. Ich freue mich riesig, wenn
ich nach Hause komme und die Kleine da ist. Es ist Freude
pur, wenn so ein kleiner Mensch auf dich zurennt, dich anlacht und umarmt. Das gibt einfach unheimlich viel Kraft.
wir nicht in das Trainingslager nach Südafrika fliegen wollen,
was ja für den Tag geplant war, als Juniors Unfall passierte.
Der Mannschaftsrat hat dann gemeinsam mit der sportlichen
Leitung um Klaus Allofs entschieden, dass wir einen Tag später fliegen. Im Nachhinein muss ich sagen, dass es das Beste
war, was wir machen konnten, weil wir dort zusammen trauern konnten. Wir hatten einen Psychologen dabei, mit dem
wir sehr gut gearbeitet haben. Es war besser, dass wir das
gemeinsam verarbeiten konnten, als dass jeder seinen eigenen Weg gegangen wäre und selbst damit hätte klarkommen müssen. So haben wir in der Gruppe getrauert, was uns
unglaublich zusammengeschweißt hat.
Die kannst du als Profifußballer, der viel unterwegs und
gefordert ist, sicher gebrauchen, besonders dann, wenn
Tragödien wie der Unfalltod von Junior Malanda passieren.
Viele hatten im Winter vermutet, dass das die Mannschaft
aus der Bahn wirft. Das Gegenteil scheint der Fall zu sein,
ihr wirkt als Team noch viel geschlossener als vorher.
Christian: Das stimmt, wir sind noch näher zusammengerückt. Es war ein tragischer Unfall und ein sehr, sehr trauriger
Tag für uns alle. Spontan haben viele von uns gesagt, dass
Dass ihr eine echte Einheit seid, zeigt ihr Woche für Woche
auf dem Platz. Sportlich läuft es für euch richtig gut: Ihr seid
Zweiter in der Bundesliga und steht im DFB-Pokal und in der
UEFA Europa League im Viertelfinale. Was ist für den VfL
noch drin in dieser Saison?
Christian: Die Meisterschaft ist wohl entschieden, da die
Bayern einfach zu souverän spielen. Im DFB-Pokal ist bei
drei Spielen alles möglich. Wir sind in diesem Wettbewerb
angetreten, um ihn zu gewinnen, und dasselbe gilt für die
UNTER WÖLFEN
34
„WIR SIND IM
DFB-POKAL
ANGETRETEN,
UM IHN ZU
GEWINNEN.“
bergab, weil einige Spieler den Verein verlassen haben. Ich
verfolge noch sehr intensiv, was dort passiert, weil ich auch
noch einige Freunde dort habe wie Georg Niedermeier oder
Sven Ulreich, mit dem ich sehr eng befreundet bin und regelmäßig telefoniere. Ich drücke fest die Daumen, dass sie da unten rauskommen. Aber am Samstag wollen wir die drei Punkte
haben, danach darf der VfB dann gerne alles gewinnen.
Europa League. Wir wussten am Saisonanfang zwar noch
nicht, was uns international erwartet, aber jetzt haben wir
bewiesen, dass wir mithalten können. Da muss es unser Ziel
sein, so weit wie möglich zu kommen und wenn möglich auch
den Titel zu holen. Das wäre die Krönung einer tollen Saison.
Besser als beim VfB läuft es derzeit bei einem Verein aus
deiner Geburtsstadt. Der FC Ingolstadt klopft an das Tor zur
Bundesliga. Verfolgst du, was dort passiert?
Christian: Ich habe ja beim MTV Ingolstadt gespielt, der mit
dem ESV dann zum FCI fusioniert ist. Von daher habe ich
keinen direkten Bezug zu dem Verein, verfolge aber natürlich
intensiv den Weg, weil die Familien von meiner Frau und mir
aus Ingolstadt kommen und die Stadt etwas mehr Fußball
gebrauchen könnte. Bislang war immer Eishockey die
Nummer eins im Ingolstädter Sport.
Wäre das Sahnehäubchen dann deine Rückkehr in die
Nationalmannschaft? Dein letztes von bislang zehn Länderspielen hast du im November 2011 absolviert, Zeit wird
es also, schließlich bist du im besten Fußballeralter.
Christian: Über die Nationalmannschaft mache ich mir keine
Gedanken. Ich bin nur fokussiert auf den VfL, will hier meine
Leistung bringen, möglichst viel spielen und mit der Mannschaft erfolgreich sein. Was darüber hinaus passiert, ist alles
ein Bonus. Ob es ein Comeback im DFB-Team gibt oder wann,
beschäftigt mich nicht.
Was auch auf dich Auswirkungen hatte, oder?
Christian: Das stimmt. Früher habe ich sehr intensiv das
Geschehen beim ERC Ingolstadt verfolgt, war mit meinem
Vater bei ziemlich vielen Heimspielen, hatte ein Trikot von
Clayton Young und habe fleißig Unterschriften gesammelt.
Eishockey war früher eine richtig große Leidenschaft von
mir, und ich drücke dem ERC noch heute die Daumen, dass
er ins Finale kommt, am besten dann im Spiel gegen unsere
Wolfsburger Grizzly Adams.
Beim heutigen Gegner sieht es derzeit etwas düsterer aus.
Du hast vier Jahre in Stuttgart gespielt. Tut es dir da weh
zu sehen, dass der VfB einfach nicht aus dem Tabellenkeller
herauskommt?
Christian: Auf jeden Fall. Ich war dort noch während einer sehr
erfolgreichen Zeit mit Mario Gomez und Sami Khedira, in der
wir auch international gespielt haben. Dann ging es etwas
Nochmal zurück zum FC Ingolstadt. Wenn der Aufstieg in
die Fußball-Bundesliga gelingt, wäre die Partie des VfL
dort doch sicher ein Pflichttermin für die gesamte Familie
Träsch?
Christian (lacht): Auf jeden Fall. Dann bräuchte ich schon ein
größeres Kartenkontingent. In dem Fall würden selbst meine
Urgroßeltern nochmal ins Stadion kommen.
CHAQWA ist eine eingetragene Schutzmarke der The Coca-Cola Company.
– das ist aromatischer Kaffee, leckere Kaffeespezialitäten
und köstliche Tee- und Kakaogetränke. Oder wie manche sagen:
der beste Anlass, um einen Moment gemeinsam zu genießen.
ROY ROBSON ist offizieller
Fashion-Partner des VfL Wolfsburg.
w w w.royrobson.com
MIXED ZONE
DIE KICKER KOLUMNE IN „UNTER WÖLFEN”
37
Michael Richter, Redaktion Nord
ZWEI AUS EINER STADT
Anhänger, deren Heimatverein nach 26 Spielen auf dem letzten Tabellenplatz liegt, sorgen sich naturgemäß, nächste Saison noch Bundesliga in der eigenen Stadt zu sehen. Das ist in
Stuttgart wie anderswo. Dabei gehört die Landeshauptstadt zu
jenen Spielorten, in denen die Fußballfreunde schon den Luxus
von gleich zwei Erstligisten vor Ort genossen. Die Älteren beim
VfB erinnern sich: 1988/1989 und 1991/1992 gehörten auch
die Stuttgarter Kickers zur höchsten deutschen Spielklasse.
Zwei aus einer Stadt – das gab es ansonsten nur noch in
fünf anderen Fällen. Am meisten verwöhnt wurden in 52
Jahren die Menschen in der heimlichen deutschen FußballHauptstadt München. Ein Jahr ohne Erstligafußball gab es
dort nie. Der TSV 1860 gehört zu den Gründungsmitgliedern
von 1963/1964, zwei Jahre später kamen die Bayern hinzu
und blieben. Die Sechziger stiegen immer wieder ab und auf,
die längste Zeit der Gemeinsamkeit im Oberhaus datiert von
1994 bis 2004 – zehn Jahre. Zieht man den Kreis größer um
München, so ist auch das zweijährige Intermezzo der Spielvereinigung Unterhaching von 1999 bis 2001 als Dritter im
bavarischen Bunde zu erwähnen.
Vier Vereine aus Berlin schafften es in die Bundesliga. Tennis
Borussia spielte dort 1974/1975 und 1976/1977 gemeinsam
mit Hertha BSC. Als die „alte Dame“ einmal ein paar Jahre Auszeit nahm, wurde die Stadt von Tasmania (1965/1966) und
Blau-Weiß 90 (1986/1987) vertreten. In Hamburg rieben sich
der HSV und St. Pauli in insgesamt acht gemeinsamen Spielzeiten in heißen Derbys, die Kölner freuten sich 1973/1974
über Spiele zwischen dem 1. FC und der Fortuna. Der Gebietsreform von 1975 war es derweil zu verdanken, dass Wattenscheid Teil von Bochum wurde und es an der Ruhr somit
offiziell von 1990 bis 1993 zu Stadtduellen zwischen der SGW
09 und dem VfL kam.
Dass es in näherer Zukunft wieder zu einem Vergleich zweier Vereine aus einer Stadt kommt, ist nicht zu erwarten.
RB Leipzig könnte es immerhin noch als zweiter Vertreter
der sächsischen Metropole dem VfB (Bundesliga-Mitglied
1993/1994) nachmachen. Und in Stuttgart? Da haben die
Kickers noch den Aufstieg in die Zweite Liga im Blick und
würden sich dort sicher auch über ein Lokalderby im nächsten Jahr freuen – ganz im Unterschied zum VfB.
–
N
E
T
U
N
I
M
0
IEL DAUERT 9
G
U
E
Z
K
R
E
W
ND
EIN SP
U
R
R
E
I
H
S
’
T
B
GI
www.westfalia.de
!
R
H
U
E
I
UM D
JETZT ONLINE SPAREN!
Einkaufs-
Gutschein
€
line!
Nur On
it!
kurze Ze
Nur für
-Code:
Mit Gutschein
Endlich das richtige Werkzeug
5,49386
*Der Gutschein ist 2 Wochen gültig!
Je Kunde nur einmal einlösbar. Mindestestellwert 30,-. Barauszahlung nicht möglich. Nicht kombinierbar.
TEAMS
U23
U19
39
NLZ
U17
U23 IST WIEDER SPITZE
DER VFL II EROBERT DIE TABELLENFÜHRUNG IN DER REGIONALLIGA NORD
TABELLE REGIONALLIGA NORD
Der 19. März 2015 war ein Donnerstag und ein richtig guter
Tag für den VfL Wolfsburg: Die Profis machten bei Inter Mailand den Einzug in das Viertelfinale der UEFA Europa League
perfekt, und die U23 sicherte sich durch einen 6:0 (4:0)-Erfolg über den FC Eintracht Norderstedt in der vorgezogenen
Partie des 26. Spieltages erstmals in dieser Saison die Tabellenführung in der Regionalliga Nord.
Im heimischen AOK Stadion sorgte die Elf von Trainer Thomas
Brdaric schon im ersten Durchgang für klare Verhältnisse. Ein
Eigentor von Norderstedts Verteidiger Clifford Aniteye (26.
Minute) sowie Treffer von Paul Seguin (33., 42.) und Robert
Herrmann (35.) brachten die U23 der Wölfe fast uneinholbar
auf die Siegerstraße. In der zweiten Hälfte sorgte der in der
46. Minute eingewechselte Amin Affane mit einem Doppelpack dafür, dass das halbe Dutzend vollgemacht wurde (62.,
72./Foulelfmeter). „Wir hatten das Spiel permanent unter
Kontrolle, haben die Vorgaben gut umgesetzt. Als
Trainer kann man durchaus resultieren, dass der
Auftritt sehr gelungen war“, zog Trainer Brdaric ein
rundum positives Fazit.
Pl. Verein
Sp.
Tore
+/-
Pkt.
1
VfL Wolfsburg II
26
63:33
30
52
2
Werder Bremen II
26
64:33
31
51
3
Hamburger SV II
25
60:32
28
46
4
ETSV Weiche Flensburg
27
46:26
20
45
5
VfB Lübeck
26
35:28
7
43
6
TSV Havelse
27
37:27
10
42
7
Eintracht Norderstedt
26
36:39
-3
42
8
SV Meppen
27
45:39
6
41
9
Eintracht Braunschweig II
27
54:43
11
40
10 FC St. Pauli II
26
30:35
-5
35
11 Hannover 96 II
27
40:38
2
34
12 BSV SW Rehden
27
33:42
-9
30
13 Lüneburger SK Hansa
27
29:49
-20
28
14 VfB Oldenburg
25
28:38
-10
27
15 Goslarer SC 08
25
37:48
-11
27
16 BV Cloppenburg
26
29:47
-18
26
17 VfR Neumünster
27
30:48
-18
25
18 FT Braunschweig
25
19:70
-51
10
Die erstmalige Eroberung der Tabellenspitze ist das Resultat einer kontinuierlichen
Entwicklung der U23 und ein echter Kraftakt. Denn Anfang November 2014 lagen die
Jungwölfe noch 15 Punkte hinter dem damaligen Spitzenreiter Hamburger SV II zurück, und hatten durch
einen personellen Umbruch im Sommer mit Startschwierigkeiten zu kämpfen. Als die Hanseaten zur Talfahrt ansetzten,
war der VfL II zur Stelle, ließ erst den HSV II hinter sich und
stürzte durch den 6:0-Erfolg über Norderstedt auch noch den
amtierenden Spitzenreiter Werder Bremen II, der vier Spieltag
lang den Platz an der Sonne innehatte.
Acht Spieltage stehen in der Regionalliga Nord noch an, doch
Trainer Thomas Brdaric wird trotz der frisch eroberten Tabellenführung nicht anfangen, von der Titelverteidigung zu träumen,
sondern weiter sein bisheriges Saisonmotto umsetzen: „Wir
schauen von Spiel zu Spiel und arbeiten daran, dass die Mannschaft weiter an Stabilität gewinnt und sich weiter entwickelt.“
SO GEHT ES WEITER FÜR DIE U23
Mo., 6. April, 15 Uhr
VfB Oldenburg (A)
Sa., 11. April, 13 Uhr
ETSV Weiche Flensburg (H)
ouren
Kulinarische Rad-T
Tamina Therme in Bad Ragaz
Schifffahrt auf dem Wal
ensee
Raus aus dem Wintergrau.
Der Frühling steht vor der Tür: Tanken Sie Sonne und Energie
in der vielseitigen Urlaubsregion Heidiland.
Die Urlaubsregion.
Aktuelle Angebote unter www.heidiland.com/buchen
Die Trainingslager-Region des VfL Wolfsburg
Die Urlaubsregion.
www.heidiland.ch/wolfsburg
TEAMS
U23
U19
U17
41
NLZ
JUNGWÖLFE IM DFB-DRESS
Während die VfL-Profis bei ihren Nationalmannschaften weilten, waren auch einige Perspektiv- und Jugendspieler der
Wölfe mit den DFB-Juniorenauswahlen unterwegs. Sebastian
Stolze kam für die U20-Nationalmannschaft unter der Leitung
von Frank Wormuth bei der 1:2-Niederlage gegen Polen in der
ersten Halbzeit zum Einsatz. Mit Moritz Sprenger und Paul
Seguin saßen zwei weitere Grün-Weiße auf der Bank.
Beim 2:1-Sieg der U18-Nationalmannschaft in Frankreich
setzte Trainer Guido Streichsbier auf Amara Conde in der
Startelf und wechselte den Wolfsburger nach 61 Minuten aus.
Auch Malcolm Kentu-Badu kam zum Einsatz. Er kam in der 77.
Minute ins Spiel. Jannes-Kilian Horn und Robin Ziegele saßen
nur auf der Bank.*
Auch die U16-Auswahl baute auf Akteure aus Wolfsburg. David
Nieland und Yari Otto kamen bei beiden Spielen in Italien (2:0Sieg und 0:1-Niederlage) zum Einsatz. Auch Gian-Luca Itter
war im Kader.
* Die jeweils zweite Partie der U20- und U18-Nationalmannschaft war bei Redaktionsschluss
noch nicht ausgespielt.
ALS JÜNGERER JAHRGANG
DIE C-JUNIOREN BELEGEN BEI DEN DFB-JUNIOREN HALLENMEISTERSCHAFTEN DEN 6. RANG
Die U14 des VfL Wolfsburg hat bei den DFB-Junioren Hallenmeisterschaften in Gevelsberg den sechsten Rang erreicht.
Als einziges Team des jüngeren Jahrgangs qualifizierten sich
die Jungwölfe in vier Qualifikationsturnieren für die U15-Endrunde des Deutschen Fußballbunds.
Die von Dirk Stammann trainierten Grün-Weißen mussten
sich in der Gruppenphase nach zwei Unentschieden gegen SC
U19 AM ELSTERWEG
Nachdem die U19 des VfL Wolfsburg bereits
ihre letzte Partie in der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost gegen Holstein Kiel im VfL-
West Köln (3:3) und den späteren Turniersieger Hertha BSC
(5:5) sowie einer 0:4-Niederlage gegen FC Augsburg mit Rang
drei hinter Hertha und Augsburg begnügen. Im Spiel um Platz
fünf gab es dann ein 1:3 gegen den Ludwigshafener SC. „Es
war ein absolutes Event für die Jungs“, bilanzierte Dirk Stammann nach dem Turnier. Der Trainer war mit dem Abschneiden
seiner Mannschaft auch aufgrund des Altersunterschieds
sehr zufrieden.
Stadion am Elsterweg ausgetragen hat, finden auch
die kommenden zwei Heimspiele des von VfL-Trainer
Hagen Schmidt trainierten Teams in der ehemaligen
Bundesligaspielstätte der Wölfe statt. Dazu zählen die
Partien gegen Dynamo Dresden, 18. April (Anstoß 11
Uhr), und den FC St. Pauli, 2. Mai (Anstoß 13 Uhr).
PARTNER DES
VFL WOLFSBURG FRAUENFUSSBALL
FRAUENFUSSBALL
PARTNER
SAISON 2014/2015
VfL-Hauptsponsor
VfL-Ausstatter
VfL-GesundheitsPartner
VfL-ChampionsPartner
VfL-ExklusivPartner
VfL-PoolPartner
Wolfsburg
Specials_LogosmitOrtsnamen_einzeilig_pos_template_300.indd 1
24.06.13 09:55
WWW.VFL-WOLFSBURG.DE
Ligasponsor
TEAMS
43
FRAUEN
INS HALBFINALE
GEKÄMPFT
Eigentlich war schon bei der Auslosung im November 2014
klar, dass das Viertelfinale in der UEFA Women’s Champions
League ein echter Kracher wird. Mit dem FC Rosengard wurde den Wölfinnen einer der Titelanwärter zugelost. Und tatsächlich lieferten sich der VfL und der schwedische Meister
zwei Spiele auf höchstem Niveau. Dass die Wölfinnen nach
dem 1:1 im Hinspiel und dem 3:3 im Rückspiel im Halbfinale
stehen, verdanken sie der Auswärtstorregel und ihrem überwältigendem Teamgeist.
„Wir hätten es nicht so spannend machen müssen“, sagte
Torfrau Almuth Schult nach dem Spiel in Malmö, am 28. März.
„Im Hinspiel wie jetzt auch im Rückspiel waren wir jeweils
überlegen, hatten mehr Spielanteile und mehr Torchancen“.
Zur Spielerin des Spiels wurde in Malmö Alexandra Popp gewählt, die mit zwei Toren einen großen Anteil am Weiterkommen der Grün-Weißen hatte. In Gedanken war die Angreiferin
allerdings bei den Daheimgebliebenen: „Wir wollten das auch
für unsere verletzten Spielerinnen und die gesperrte Caroline
DIE WEITEREN TERMINE
18./19. April 2015
Halbfinale Hinspiele
25./26. April 2015
Halbfinale Rückspiele
14. Mai 2015
Endspiel in Berlin
DIE HALBFINALS
VfL Wolfsburg (GER) – Paris Saint-Germain (FRA)
1. FFC Frankfurt (GER) – Brøndby IF (DEN)
UNTER WÖLFEN
Hansen nach Hause holen. Als Team sind wir eine Einheit“. Die
VfL-Frauen mussten gegen Rosengard unter anderem auf Nadine Keßler, Luisa Wensing und Lena Goeßling verzichten.
Nun wartet im Halbfinale der nächste Brocken. Gegen Paris
Saint-Germain wird es auch ein Wiedersehen mit Josephine
Henning geben, die im Sommer aus Wolfsburg an die Seine
wechselte. Wenn alles nach Plan läuft bleiben die Wölfinnen
auch in den Champions League-Spielen Nummer 25 und 26
ungeschlagen.
Immer die richtige Taktik
Wer gewinnen will, muss einen guten Plan haben. Dazu gehört nicht nur der
richtige Spielzug, sondern auch die Leistungsfähigkeit des Teams. Die Wölfe
fördern ihre Leistungsfähigkeit mit viel Training und gesunder Ernährung
und Cellagon unterstützt sie dabei als offizieller Ernährungspartner. Wie auch
Sie sich mit Cellagon natürlich gesund ernähren können, erfahren Sie auf
www.cellagon.de.
Sehen Sie auch Produktvideos
in unserem YouTube Channel.
Hans-Günter Berner GmbH & Co. KG • Hasenholz 10 • 24161 Altenholz
Offizie
ll
Er nähr er
ungspartne
r
VfL Wo des
lfsburg
www.cellagon.de
VFL-KIDS
45
ERLEBNISSPIELTAG IN DER VOLKSWAGEN ARENA
92 KINDER TRAINIEREN AUF DEM VFL-GELÄNDE UND BEKOMMEN BESUCH VON NALDO
Beim letzten Bundesliga-Heimspiel des VfL Wolfsburg gegen
den SC Freiburg wurde nicht nur in der Volkswagen Arena gegen den Ball getreten. Auch auf dem Trainingsgelände rund
um die Heimspielstätte der Wölfe ging es hoch her. Beim
ersten Erlebnisspieltag der VfL-Fußballschule im Jahr 2015
bekamen rund 90 Kinder die Möglichkeit, unter professioneller Anleitung an verschiedenen Stationen ihre Fähigkeiten zu verbessern. Dort, wo sonst die Profis trainieren,
konnten sich Teilnehmer des Trainingscamps aus Barmke,
von der SG Eintracht Mechau und dem Bebertaler SV beispielsweise im Passspiel, Torschuss oder der Koordination
verbessern. Bereits im Vorfeld des Gangs auf den Trainingsplatz gab es für die Gäste eine kurze Stadionführung durch
das Innerste der Wolfsburger Arena.
UNTER WÖLFEN
Nachdem die Nachwuchskicker auf dem Platz zeigten, was sie
können, war die Veranstaltung aber noch lange nicht beendet.
Bevor es zum Bundesliga-Spiel auf die Tribüne gehen sollte,
stand zur kleinen Stärkung noch ein Essen im Club45 auf dem
Plan. Hier kam auch Wölfe-Profi Naldo zu Besuch und stellte
sich den Fragen der Teilnehmer. In seiner typischen freundlichgelassenen Art gab der Brasilianer viele Einblicke in seine Karriere, seine Wochenabläufe als Profi und berichtete auch, was
ihn in seiner Freizeit beschäftigt. Nachdem der Innenverteidiger
auch noch ausführlich für Autogramme und Fotos zur Verfügung
stand, ging es schließlich für die Teilnehmer des Erlebnisspieltags auf die Ränge um die Wölfe lautstark zu unterstützen.
Hier sahen sie und freuten sich über den 3:0-Sieg gegen den SC
Freiburg, welcher einen rundum gelungenes Erlebnis abrundete.
VFL WOLFSBURG E.V.
47
PERSONAL TRAINING:
„NUR IN DER HÖLLE SCHMILZT DAS FETT“
DAS NEUE ANGEBOT BEIM VFL WOLFSBURG E.V. MIT ROUVEN SCHIEN ALS TRAINER
Der Frühling ist da und schon weckt er Sehnsüchte: Nach
Outdoor-Aktivitäten, nach einer Bikini-Figur, nach mehr
Beweglichkeit, nach guter Laune. Ein gezieltes Training kann
hier helfen, den „inneren Schweinehund“ zu überwinden. Mit
einem Personal Trainer vom VfL Wolfsburg e.V.!
Das neue Angebot richtet sich an jeden, der sich Ziele gesetzt
hat. Das Alter und das Geschlecht spielen keine Rolle, ob aktiver Sportler oder „Couch-Potato“, das Personal Training ist
für alle da. Und das große Gelände des VfL Wolfsburg e.V. am
Elsterweg mit seinen vielen Funktionsräumen lässt keine
Wünsche für Aktivitäten aller Art offen.
Rouven Schien ist der Personal Trainer, der hilft, Ziele zu erreichen. Er ist seit sieben Jahren hauptberuflich in Diensten des VfL. Rouven ist sportlich ein Allrounder. Seit seinem
fünften Lebensjahr betreibt er erfolgreich den Kampfsport
Karate, war national und international erfolgreich und ist Träger des 1. Dan. Eine erfolgreiche Ausbildung zum Sport- und
Fitnesskaufmann hat er hinter sich, er hat ein Fernstudium
als DOSB-Vereinsmanager erfolgreich abgeschlossen, ist geprüfter Fitness-Trainer, hat die Trainer-Lizenz für Karate als
Leistungssport und ist IST-geprüfter Sportfachwirt. Zurzeit
gibt Rouven Schien 13 Stunden Training im Thai-Boxen und in
Fitness. So muss ein Personal Trainer sein!
UNTER WÖLFEN
Rouven Schien: „Wer das neue Angebot ausprobieren will,
braucht allerdings den festen Willen, etwas erreichen zu
wollen. Er muss innerlich „brennen“ und das unbändige Verlangen haben, dem persönlichen Schweinehund Beine zu
machen. Denn nur in der Hölle schmilzt das Fett.“ Markige Anforderungen an ein Angebot, das dennoch Freude machen und
von Erfolg für die Figur und Fitness gekrönt sein soll. Denn, so
Rouven Schien, wer sich nie etwas gönnt, wird schnell unzufrieden. Und schlechte Laune steht selbst Leuten mit BikiniFigur schlecht zu Gesicht.
Personal Training ist Vertrauenssache. Geist und Körper sind
gefordert. Die Arbeit mit dem Trainer berücksichtigt den aktuellen Stand der Fitness und Gesundheit des einzelnen und ist
ganz auf die Einzigartigkeit seines Körpers ausgelegt. Personal Training gibt es nicht „von der Stange“. Rouven Schien hält
die am besten geeignete Trainingsmethode für jeden bereit
und ist stets der Trainer an ihrer Seite. Personal Training mit
ihm beim VfL Wolfsburg e.V. bedeutet Training mit Erfolgsgarantie und lässt sich ganz bequem in einen noch so engen
Terminkalender integrieren.
Über Anmeldungen und Preise informiert die Geschäftsstelle des VfL Wolfsburg e.V. unter der Telefonnummer
(0) 5361 851 70.
BUSINESSSEAT INHABER
FUSSBALL IST ALLES
IN DER VOLKSWAGEN ARENA
3C-DESIGN Werbe- und Designgesellschaft m.b.H. I A AGRAVIS Baustoffhandel Niedersachsen GmbH I Silvia Ahrens
Alles Gute Verlag Ltd. I Allianz Generalvertretung - Wolfgang Kühn e.K I Allianz Generalvertretung - René Marquardt e.K. I almaak international GmbH
Altran GmbH & Co. KG I ALWO Altenwohn- und Krankenpflege Betriebs GmbH I ambulante Wund- und Heilpflege Ute Woeller I Ambulantes Reha Centrum
Wolfsburg GmbH America Unlimited GmbH I ANT Construction & Service GmbH I Antenne Niedersachsen I Apollo Vredestein GmbH
AQS GmbH & Co. KG - Unternehmen der IHH Gruppe I AS Lesum GmbH I ASGLAWO technofibre GmbH I Athanasiadis Baugesellschaft mbH
Auto-Dörge Riebold-Rösner-Raith GmbH Autohaus Beyerlein Autohaus Gades GmbH & Co. KG I Autohaus Weber GmbH
Autohaus Wolfsburg Hotz & Heitmann GmbH & Co. KG I Autostadt GmbH I AutoVision GmbH I AVISTA OIL Refining & Trading Deutschland GmbH
Axel Bolze Kunstschmiede & Metallbau 38448 Wolfsburg I B B & B Reich I B & W Fahrzeugentwicklung GmbH I Bäckerei und Konditorei Meyer & Sohn GmbH
Bau - Hypo I Bauerfeind AG I BAUKING - Ihr Partner rund ums Bauen! I Bausparkasse Schwäbisch Hall AG I Befuß Modell- und Formenbau GmbH
BELLIS GmbH I Frank Behrens I BERENBERG - Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG I Best Western Hotel Alte Mühle GmbH & Co. KG I Bode Innenausbau
Böklunder Plumrose GmbH & Co. KG I Boryszew Kunststofftechnik Deutschland GmbH I BP Europa SE - Geschäftsbereich Industrieschmierstoffe
Brauerei C. & A. Veltins GmbH & Co. KG I Braun CarTec GmbH I Bruno Briese I Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG
BRW AG & Co. Vermögensmanagement KG Beteiligungs AG I BTB Kältetechnik Wolfsburg I Business School Magdeburg GmbH
BWS Automotive Consulting GmbH I C.A.T. GmbH I C C. Beckers Buchdruckerei GmbH & Co. KG Altmark-Zeitung & Isenhagener-Kreisblatt I Café und Biergarten
Wilfried Nitsche I Caristic Automotive UG I Caritá - Automotive I CarSolution GmbH I Castrol Lubricants International GmbH I CEBRA GmbH
CHG-MERIDIAN AG I Chiropraktor Alexander Steinbrenner I Cinemaxx I Citypress24 GmbH I Clavey Automobil Dienstleistungs GmbH & Co. KG
CNE - VOGES, Controling, Nacharbeit & Elektroservice I Coca-Cola Erfrischungsgetraenke AG I COMbridge IT Consulting I COMPAREX AG
Conmetall GmbH & Co. KG I Continental AG I Creditreform Hannover-Celle Bissel & Kruschel KG I Creutz & Partners global asset management s.a.
D Daenicke Stahl-Metallbau GmbH I Decker Beteiligungs GmbH & Co. KG I DeCon GmbH I DENSO AUTOMOTIVE Deutschland GmbH I DerPart Reise GmbH
Deubau Bauunternehmung GmbH & Co. KG I Deutsche Bank AG Private Wealth Management I Deutsche Bank Private Banking I Deutsche Bank Finanzagentur
Daniel Romano I Develop GmbH I Dipl.-Ing. Paul Drastik GmbH I Dürr Aktiengesellschaft I DWS GmbH & Co. KG I DoyleDaneBernbach Realisation GmbH
E EBIS Consultancy Ltd. I Ecke-Automotion GmbH I Ed. Züblin AG I EDAG Engineering AG I EDEKA Marco Bahrs I Eggert Bau GmbH I Eiffel Deutschland Stahltechnologie GmbH I Elblinger Elektronik GmbH I Elektro Germey GmbH I Elektro Schrader GmbH I Elektro Vass GmbH & Co. KG I Elektro-Polte GmbH
Erd- und Tiefbau Baustoffhandel Ingolf Fehse I Erichs Hartchrom Salzgitter Inh. H. Erichs & H. Neis GbR I e-r-s GmbH
ES-Tec GmbH I ExpoTec OHG I fair-con Messebau und Messeservice GmbH I F Faurecia Autositze GmbH I Faurecia Innenraum Systeme GmbH
FerroTec GmbH I Fibav Immobilien GmbH I Familie Fiedler I Rolf Fiedler I Finanzberatung Matthias Meier I Fitzke Werbetechnik GmbH
Fleischhandelsgesellschaft mbH I Fliesen Dehm GmbH Fliesen Soujon GmbH I Formel D GmbH I Formenbau Wolf I Fox Landhaus Detmerode
Fritsche u. Stein GbR I Oliver Frömmert | FRÖTEK Kunststofftechnik GmbH I FSG Automotive GmbH I Fujikura Automotive Europe GmbH I G Garmin Würzburg
GmbH I Gebäudereinigung Merkur GmbH I Getränke Höpfner Voll-Service GmbH I Holger G. Giebel, Rechtsanwalt GOLDBECK Nord GmbH I GP Günter
Papenburg AG | GRADO Fenster & Türen GmbH / Stendal I Gübau Spedition GmbH I H H&D International Group I Haltern und Kaufmann GmbH & Co. KG
Hansmann Logistik GmbH I Hartung Haustechnik I Harzer Volksbank eG I HASA GmbH I Hch. Perschmann GmbH I Heidiland Tourismus AG
Heimbürger Vermögens-Verwaltungsgesellschaft mbH I Hexad GmbH I Hof Soltau GmbH & Co. KG I Hofbrauhaus Wolters GmbH
Hol´s bei HOHLS Vorsfelde I Hotel Reutterhaus - Beckers Hotel & Restaurant GmbH & Co. KG I I IGS Development GmbH I Immobilien GbR Marquardt
IMO Industrie und Elektro GmbH I INDOOR car-wash Wolfsburg GmbH I Ingenieurbüro f. Bauwesen und Vermessung Milan Popovic
Ingenieurbüro Hörmann GmbH I Ingenieurbüro Hornig GmbH & Co. KG I Ingenieurbüro IGK Günter Klaus I Ingenieurbüro Zammit GmbH I irb-rohrco GmbH
J j & v siebert marketing GbR I Jesse GmbH & Co. KG I JFS Ralph Schräder I Juweliere Gebr. Hungeling GmbH I K K.D. SCHROEDER Werkzeugmaschinen
KAMAX Automotive GmbH I KAPPA Deutschland GmbH I KB GmbH Klotze I KBS GmbH I Keller Tersch GmbH
KIRO BAU (schlüsselfertiges Bauen) / Dach und Fassadenbau Kistner
Klinik für HNO-Heilkunde und plastisch-ästhetische Kopf-Hals-Chirurgie Gifhorn CA Dr. Holzgraefe I Christian Klose I Klüh Service Management GmbH
KOGA Straßenbau GmbH I Kontakt Marketing- und Vertriebs GmbH I Kromberg & Schubert GmbH & Co. KG I Küster A. T. Spol
WWW.VFL-WOLFSBURG.DE
BUSINESSSEAT INHABER
IN DER VOLKSWAGEN ARENA
FUSSBALL IST ALLES
L Landschaftliche Brandkasse Hannover I laVital Sport- und Wellness-Hotel I Lear Corporation I Leonardo Hotel Wolfsburg City Center I André Leschke
Lexus Müller I Lippelt GmbH & Co. KG I Günther Litzenberg I LTS Schadens-Management-Service I Lübnitz GmbH & Co. KG
M m + p management GmbH I Magdeburger Verlags- und Druckhaus GmbH I Magdeburg-Hannoversche Bau GmbH I Magna International Europe AG
Magneti Marelli S.p.A. I Maler GmbH Voigt I Malermeister Detlef Kuhn I Max Kroker Bauunternehmung GmbH & Co. I MB - GmbH - Oschersleben I MBL Lieb
GmbH I MediaWorld GmbH I Med-X-Press GmbH I Megatech Industries AG I Christian Mertens - Bezirksleiter der Bausparkasse Schwäbisch Hall AG
Metallbau Leue & Niebuhr GmbH I Metallbau - Nieder, Kusey I Metallbau Wiedenbein GmbH I MKN Maschinenfabrik GmbH & Co.
MOLL Automatisierung GmbH I Jörg Moser I MSL group GmbH I Frank Müller
N NALOG Spedition GmbH & Co. KG I NEULAND Wohnungsgesellschaft mbH I NEWSPORTS GmbH / SoccaFive I NIKE Deutschland GmbH
Nikoleit Bau GmbH I Enrico Noatsch I Nordsound Event- und Medientechnik I O Öffentliche Versicherung Braunschweig I OK Oberflächentechnik GmbH I
Oltrop-Zerspanungstechnik GmbH & Co. KG I Olympia Apotheke I Omnibusbetrieb Gades GmbH & Co. KG I ORBIS AG
P Panasonic Automotive & Industrial Systems Europe GmbH I Panopa Logistik GmbH I Penicilli Wandmalerei & Fassadengestaltung
Peter Kozlik Grundstücksverwaltung I Planungsbüro Neumann-Berking I planungs-ring.de gmbh I PLG mbH
PQM GmbH - Produktionslogistik u. Qualitäts-Management GmbH I Praxis für Osteopathie / Physiotherapie & Kinderbobath Mirjana Marquardt
Preussner Nachfolger Bau GmbH I PRICEWATERHOUSECOOPERS I Privatzimmer Krause, Wolfenbüttel
Dr. Michael Prokop, Facharzt für HNO I PRT Rohrtechnik Spenge GmbH I Prüßner Werkzeuge, Maschinen, Industriebedarf, Handel GmbH
Putz & Fassadenbau Iven Wall GmbH I Q QTES GmbH I R & S Bau GbR I R radio SAW I Radiologie Schlosscarree Braunschweig - Dr. Michael Kyas
Ranke-Optik GmbH & Co. KG I Rechtsanwalt Michael Albrecht I Rechtsanwalt Wolfgang Schoefer I Rehau AG & Co.
Reinigungsdoc GmbH I REISEBÜRO SCHMIDT GmbH I Gerd Reiter I relog - Dienstleistungen rund um Lohn und Gehalt
Restaurant Awilon I Ritter & Kremling Steuerberatungsgesellschaft mbH I Bernd Rumpel I Rüninger Apotheke Dr. Christian Glandorff e.K.
S S TEAM‘92 GmbH I S.N.O.P. Systems GmbH I Salzgitter Automotive Engineering GmbH & Co. KG I Salzgitter Maschinenbau AG
SAS Automotive I Werner Schmiedel I Schnellecke Group AG & Co. KG I Wolfgang Scholz I
Scholz-Planungsbüro für innovative Großküchen- und Speisenverteilkonzepte I Schrader GmbH I Schrader-Brandschutz I SCHRÖDER rent a car
Schuber & Partner Steuerberatungsgesellschaft I Siegfried Schütte I SD Automotive GmbH I Siegl & Siegl Metallbau OHG
Sielemann Automobile e.K. I Siemens AG I SiGA GmbH & Co. KG I Sitech Sitztechnik GmbH
SK-Ersatzteile, 3D-Konstruktionen und Handel mit Industriewäschereimaschinen I SLM Kunststofftechnik GmbH I SonntagsNachrichten Verlag
Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg I Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg I Sport-Thieme I SSN Gebäudetechnik GmbH
STARFACTORY FOOTBALL MANAGEMENT S.A. I Holger Stoye I Ströer Deutsche Städte Medien GmbH
Sumitomo Electric Bordnetze GmbH I T Taxi Schirmer GmbH I TechniSat Digital GmbH I Stefan Teichmann
temps® - Die Malereibetriebe I TERMATH AG - Kommunikations-Systeme I The Ritz-Carlton, Wolfsburg I Theo-Förch GmbH & Co. KG
TimMac I TIP-TOP Dienstleistungen GmbH I TLB Transportberatungs GmbH I Toi Toi & Dixi Sanitärsysteme GmbH I Touristik-Service-Kühlungsborn GmbH
TRILUX GmbH & Co. KG I TVN MOBILE PRODUCTION GmbH I Tykarski GmbH & Co. KG Sanitäre Anlagen
U Unternehmensberatung Michael Spiefl I V Valeo GmbH Beleuchtung I VAPIANO I VGH Versicherungen Dusko Antonijevic
VGH Vers.fachgeschäft Peter Rosenbaum I Vision Haus GmbH & Co. KG I VMware Global Inc. I voestalpine Stamptec Birkenfeld GmbH
Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg I Volksbank Wolfenbüttel-Salzgitter eG I Volkswagen AG - Bereich PM I Volkswagen AG K-GQ
Volkswagen AG Marke VW I Volkswagen AG - Service Factory I Volkswagen AG - Sportförderung I Volkswagen AG - Werkmanagement
Volkswagen Financial Services AG I Volkswagen Logistics GmbH & Co. OHG I W W & L Grundstücks GmbH
W & W Projekt Service GmbH I Günter Weinfurtner I Wiggers Werbetechnik GmbH I Dr. Maresa Wischenbart-Backhaus
Woco Industrietechnik GmbH I Wolfsburg AG I Wolfsburger Allgemeine Zeitung I Wolfsburger Nachrichten
Klaus-Peter Wrecke I X X-TiP I Y YAZAKI Europe Limited I Z Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis Dres. Gienapp / Tell / Sperber, Fallersleben
Zahnarzt Waiss Kheyal I Zimmerei & Dachdeckerei Hammoud
WWW.VFL-WOLFSBURG.DE
PeRFoRMance.
theRe aRe no shoRtcuts.
Find us on
go the
distance
WölfeClub
Telefon: +49 (0) 5361 8903-461
Telefax: +49 (0) 5361 8903-460
Homepage: www.woelfeclub.de
E-Mail: woelfeclub@vfl-wolfsburg.de
WÖLFECLUB
KORNELIA LEPP IM INTERVIEW
WölfeClub 55plus sprach im Rahmen der Besichtigung der VW Gedenkstätte mit der Wolfsburgerin
Wie hat Ihnen die Veranstaltung gefallen?
Der Gang durch die Bunker und das Volkswagen Werk war
schon sehr bewegend. Die Ausstellung ist gut aufbereitet und
äußerst informativ. Wenn man sich bewusst macht, was hier
früher passiert ist, regt das sehr zum Nachdenken an. Hier
wurden Menschen zur Arbeit gezwungen. Das mag man sich
kaum vorstellen.
Welche Beziehung haben Sie zum VW Werk?
Ich habe selber ab 1968 im Werk gearbeitet. Allerdings hat damals niemand gewusst, was hier passiert ist. Ich finde es gut,
dass die Geschehnisse nun auf diese Art und Weise aufgearbeitet worden sind. Ich bin froh, dass ich nun die Möglichkeit
hatte, dabei zu sein.
Welche WölfeClub 55plus-Aktionen machen Sie ansonsten
gerne mit?
Ich gehe sehr gerne ins Kunstmuseum mit dieser Gruppe. Ich
würde dort nie alleine hingehen, aber die Informationen bei unserer eigenen Führung machen die Besichtigungen sehr interessant. Ich hatte mich schon auf die Veranstaltung am 1. April
vorbereitet, musste nun aber leider absagen. Manchmal nehmen mein Mann und ich auch an Tagesfahrten teil. Der Ausflug
nach Nordhausen zur KZ Gedenkstätte Mittelbau-Dora und die
Besichtigung der Salzgitter AG waren beeindruckend.
Haben Sie schon Leute motiviert mitzumachen?
Ich habe unter anderem meinen Mann und meine Schwester
motiviert, an den Aktionen teilzunehmen. Ich finde es einfach
toll in dieser Gemeinschaft zu sein.
Was glauben Sie, wie die weitere Saison unserer Wölfe verlaufen wird?
Ich kann es noch gar nicht so recht glauben, dass die Mannschaft so erfolgreich spielt. Ich denke aber, dass wir die Qualifikation für die Champions League schaffen; Platz zwei wäre
natürlich schön. Außerdem haben wir auch eine gute Chance
ins Pokal-Halbfinale einzuziehen. In der Europa League hätte ich gedacht, wir schaffen die Hürde Lissabon nicht. Umso
schöner, dass wir jetzt sogar im Viertelfinale stehen. Darüber
hinaus spielen die VfL-Frauen, bei denen wir auch öfter zugucken, ebenfalls erfolgreich. Einige Bekannte sprechen mich
schon auf unseren Erfolg an. Ich hoffe, dass es so weitergeht!
UNTER WÖLFEN
www.intersport.de
www.intersport-voswinkel.de
FROHE
OSTERN!
15 % RABATT * AUF UNSER
FUSSBALL-EQUIPMENT
BEI VORLAGE DER ANZEIGE.
Nur einlösbar bis 10.04.2015
in unseren Filialen:
City-Galerie
Porschestr. 45
38440 Wolfsburg
* Kombinationen mit anderen
Rabattaktionen sind ausgeschlossen.
Schloss-Arkaden
Platz am
Ritterbrunnen 1
38100 Braunschweig
RUND UM DEN VFL
53
KICKER-TURNIER – JETZT ANMELDEN!
Der WölfeClub lädt alle Mitglieder zum großen Kicker-Turnier in die Volkswagen Arena ein. Am Freitag, 10. April,
können sich alle Interessierten von 18 bis 22 Uhr im Einzel am Tischkicker messen. Anmeldung können an
woelfeclub@vfl-wolfsburg.de gerichtet werden – und Spaß sollte garantiert sein.
WOBBS-SONDERPRÄMIE
Auch in der Saison 2014/2015 bieten wir den
WölfeClub-Mitgliedern eine besondere Art und
Weise, ihre Wobbs einzulösen. Pro Spieltag
gibt es eine Prämie, die es nirgendwo zu kaufen gibt. Hierbei handelt es sich um exklusive
Fanartikel oder Veranstaltungen.
Die Prämie ist dieses Mal eine 20-minütige Kurzführung durch den Innenraum der
Volkswagen Arena vor dem Heimspiel gegen
den FC Schalke 04 (Sonntag, 19. April 2015,
17.30 Uhr). Hier kommt das Losverfahren zum
Einsatz. Jedes WölfeClub-Mitglied, das sich
bewirbt, setzt 1.000 Wobbs ein. Unter den Einsendern wird eine Person für die Führung ausgelost. Anmeldeschluss ist der 15. April 2015.
Bewerbungen gehen bitte per Mail an:
woelfeclub@vfl-wolfsburg.de.
UNTER WÖLFEN
FUSSBALL IST ALLES
DIE WELT
DES VFL WOLFSBURG
9,95 EURO
WWW.VFL-WOLFSBURG.DE
VFL-FUSSBALLWELT
55
OSTERSPASS IN DER VFL-FUSSBALLWELT
HASENJAGD MIT WÖLFI, BASTELN FÜR KINDER UND VIELE GESCHENKE –
VFL-FUSSBALLWELT ÜBER OSTERN GEÖFFNET
In der VfL-FußballWelt kommen die grün-weißen Fans sowie
alle Fußballbegeisterten rund um das Heimspiel gegen den
VfB Stuttgart voll auf ihre Kosten: Von Karfreitag bis Ostermontag hat die neue Attraktion im Wolfsburger Allerpark täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
An den Osterfeiertagen können sich alle Besucher der VfL-FußballWelt auf ein buntes Rahmenprogramm freuen. Ostersonntag und Ostermontag kann im „Grün-weißen Klassenzimmer“
fleißig gebastelt werden: Unter Anleitung wird Kindern das
Fertigen von VfL-Osternestern angeboten. Natürlich ist auch
UNTER WÖLFEN
Wölfi vor Ort. Am Ostersonntag geht das VfL-Maskottchen mit
seinen Fans auf Osterhasen-Jagd, am Montag steht Wölfi für
Autogramme und Fotos zur Verfügung.
Zudem besteht an Ostern ebenfalls die Möglichkeit, jeweils
um 11 und 13 Uhr im Rahmen einer öffentlichen Führung die
Volkswagen Arena zu besichtigen. Eine Voranmeldung dafür
ist nicht erforderlich. Stattdessen bietet der VfL ein attraktives Kombi-Ticket für das doppelte Erlebnis mit VfL-FußballWelt und Volkswagen Arena. Nähere Informationen dazu gibt
es im Internet unter www.vfl-fussballwelt.de.
under
l
k
ö
B
e
i
D
90 Min.
x
o
B
n
a
F
ime
H
m
e
d
vor je
lle 09
a
H
n
i
l
e
i
sp
e
l
l
a
t
Komm
x
o
B
n
a
zur F
t
ß
ü
r
g
und
eure
!
s
r
a
t
S
www.boeklunder.de
VFL-FUSSBALLWELT
57
Vor ausverkauftem Haus
verfolgt Hans Klitzke den
späteren VfB-Bundesligastürmer Siegfried Böhringer.
„PECH BIS ZUR 90. MINUTE“
1963 STANDEN DIE GRÜN-WEISSEN ZUM EINZIGEN MAL IM FINALE DER DEUTSCHEN
AMATEURMEISTERSCHAFT – EINE ZUSAMMENFASSUNG DES SPIELS LÄUFT SEIT KURZEM
IN DER VFL-FUSSBALLWELT
Der Anfang der 60er Jahre war
eine eher triste Zeit für die Fußballer des VfL Wolfsburg. 1959 waren
die Grün-Weißen aus der Oberliga Nord
abgestiegen und kamen seitdem nicht mehr
recht auf die Beine. Doch in der Saison 1962/1963 wendete
sich das Blatt und die junge Mannschaft von Trainer Ludwig
Lachner spielte wie aus einem Guss. Am Ende der Serie krönten sich die Wölfe souverän zum Meister in der AmateurOberliga Nord und sicherten sich auch noch den Aufstieg in
Regionalliga Nord.
Die Fabelsaison war sozusagen von längerer Hand geplant.
Zwei Jahre zuvor war ein fast kompletter Jugendspieler-Jahrgang zur neuen ersten Mannschaft geworden und seither
unter der Führung einiger Altgedienter gereift. Als jetzt noch
ein paar gestandene Neuzugänge kamen, gab es kein Halten
mehr. Vom Startschuss weg eilten die Wölfe der Liga davon und
zeigten dabei den besten Fußball seit Jahren. „Probleme hatten wir nur gegen kampfstarke Mannschaften. Ansonsten waren wir mit unserer Spielstärke den anderen voraus“, erinnert
sich Günter Otto, der von 1957 bis 1966 für die Wölfe aktiv war.
Sieg gegen den Favoriten
Neben dem Aufstieg gab es noch einen weiteren Lohn für die
ausgezeichnete Spielzeit. Die Grün-Weißen qualifizierten sich
für die Deutsche Amateur-Meisterschaft. Dort musste der VfL
im Halbfinale beim westdeutschen Meister Lüner SV antreten,
der sich den Titel in den beiden Jahren zuvor gesichert hatte.
„Das war schon eine große Sache für uns. Wir spielten im benachbarten Hamm. Dort passten nochmal 5.000 Zuschauer
mehr rein“, erinnert sich Günter Otto. Vor 12.000 Zuschauern
entwickelte sich eine packende Partie, in der es hin und her
ging. Otto selbst erzielte das 1:0 für Wolfsburg und holte den
Elfmeter heraus, der das 2:1 durch Hans Klitzke bedeutete.
Doch die starken Lüner konnten zwei Mal ausgleichen. Erst in
der Verlängerung setzte sich der VfL mit einem Tor von Stürmer Heinz Fischer mit 3:2 durch.
UNTER WÖLFEN
Im darauffolgenden Endspiel trafen die GrünWeißen auf die Amateure des VfB Stuttgart.
„Dass wir überhaupt so weit gekommen sind,
war eine Sensation“, erinnert sich Otto. Das
Spiel selbst war dann jedoch ein einziges Unglück.
16 klare Torchancen zählte die Wolfsburger Allgemeine Zeitung
seinerzeit und schrieb von „Pech bis zur 90. Minute.“ Sieger vor
9.000 Zuschauern im Kasseler Auestadion wurde durch einen
Sonntagsschuss in der 39. Minute durch Gustav Talpay in den
Giebel der VfB Stuttgart. „Trotzdem war dieses Spiel und überhaupt diese Saison das Highlight meiner Karriere“, sagt Otto.
„Dort vor dieser großen Kulisse spielen zu dürfen, das war für
jeden von uns etwas Besonderes. Am nächsten Tag lief sogar
das komplette Spiel noch einmal im ZDF, das 1963 ja erst auf
Sendung ging.“ Kommentiert wurde der Bericht damals noch
von Trainerlegende Dettmar Cramer. Und auch die Wolfsburger
feierten ihre Fußballhelden. Zu Hause warteten ein Käferkorso
und ein feierlicher Rathausempfang inklusive dem Eintrag ins Goldene Buch der
Stadt auf die Grün-Weißen.
Eine Zusammenfassung des Endspiels um die Deutsche AmateurMeisterschaft 1963, dem ältesten bekannten Videomaterial
zum VfL Wolfsburg, gibt es in der neuen VfL-FußballWelt zu
sehen. Nähere Informationen zur VfL-FußballWelt gibt es im
Internet unter www.vfl-fussballwelt.de.
sentieren sich zurück in der
Die stolzen Vize-Meister prä
Heimat.
diskriminierung !
MACH EINEN STRICH DURCH VORURTEILE.
Ganz gleich ob Nationalspieler, Bundesligaprofi, Amateur oder Fan: Wir setzen uns
ein für Vielfalt und Respekt – auf dem Spielfeld und außerhalb. Denn Diskriminierung
und Ausgrenzung haben bei uns keinen Platz. Mach auch Du mit und werde ein Teil der
Initiative: Strich-durch-Vorurteile.de
Eine Integrationsinitiative
des deutschen Fußballs
unterstützt durch:
Gemeinsam bewegen
Telefon: +49 (0) 5361 8903-0
Telefax: +49 (0) 5361 8903-470
Homepage: www.vfl-wolfsburg.de/
soziales
„MACH EINEN STRICH DURCH VORURTEILE“
AUCH DER VFL WOLFSBURG SETZT EIN ZEICHEN ZUM THEMA INTEGRATION
Den 26. Spieltag der Bundesliga und 2. Liga hatte
der Profifußball zum Integrationsspieltag ausgerufen. Auch die Partie der Wölfe in Mainz stand
ganz im Zeichen des Mottos „Mach einen Strich
durch Vorurteile“: Bundesliga, DFB und Politik
setzen sich gemeinsam für die Integration von
Menschen mit Zuwanderungsgeschichte ein.
VfL-Profi Naldo und Weltfußballerin Nadine Keßler ließen es sich nicht nehmen, auch vor der
Kamera für die Kampagne zu posieren. Beide
setzten sich in kurzen Videos gegen Ausgrenzung und Diskriminierung ein.
AUSGRENZUNG!
MACH EINEN STRICH DURCH VORURTEILE.
Ganz gleich ob National oder Bundesligaspielerin, Amateur oder Fan: Wir setzen uns ein für Vielfalt
und Respekt – auf dem Spielfeld und außerhalb. Denn Diskriminierung und Ausgrenzung haben bei
uns keinen Platz. Mach auch Du mit und werde ein Teil der Initiative: StrichdurchVorurteile.de
Eine Integrationsinitiative
des deutschen Fußballs
UNTER WÖLFEN
unterstützt durch:
DIE GESCHÄFTSREISE-PROFIS.
HRG Germany. A Hogg Robinson Group company.
www.hrgworldwide.com/de
GEMEINSAM BEWEGEN
61
Björn Ferneschild und Tim Schumacher (beide VfL), Stefan Kiefer (Vorstandsvorsitzender Bundesliga-Stiftung), Frauke Heiligenstadt (Kultusministerin),
Kai Krämer, Kathrin Bornschein sowie Kinder der Erich-Kästner-Schule, Nico Briskorn (VfL) von links nach rechts.
UNTERRICHT IM „GRÜN-WEISSEN KLASSENZIMMER“
DER VFL WOLFSBURG WEIHT DIE VFL-FUSSBALLWELT ALS AUSSERSCHULISCHEN LERNORT EIN
Die Schulbank drücken im Fußballstadion? Beim VfL ist das
ab sofort möglich. Im neuen AOK Stadion im Allerpark steht
interessierten Lehrern und Schülern ab sofort ein Klassenzimmer zur Verfügung, in dem unterschiedliche Workshops
durchgeführt werden können. Das „Grün-weiße Klassenzimmer“ befindet sich in der jüngst eröffneten VfL-FußballWelt,
die einen Teil der Workshops darstellt.
Für die Schulklassen beginnt der dreieinhalbstündige Workshop mit dem Besuch in der neuen interaktiven Ausstellung.
Hier schlüpfen die Kinder selbst in die Rolle eines FußballProfis. Sie erfahren zum Beispiel wie eine Pressekonferenz
abläuft, üben Dribblings auf dem Trainingsplatz, erleben das
Gefühl, wie es sich anfühlt, im Spielertunnel zu stehen und
stimmen in der virtuellen Fankurve die VfL-Hymne an. Die
800 Quadratmeter große VfL-FußballWelt umfasst sieben
Ausstellungsbereiche mit zahlreichen vor allem interaktiven
Stationen, 70 Exponaten aus der Clubhistorie, Fotos sowie
Film- und Audiobeiträgen.
Mittendrin das „Grün-weiße Klassenzimmer“: Das gerade Erlebte wird hier in eigens entwickelten Workshops mit Inhalten
des schulischen Lehrplans verknüpft. Die Frage, welche Rolle
gesunde Ernährung für den Profi spielt, macht beispielsweise
Themen aus dem Sachunterricht greifbar. Wie die Fußballstars
mit Erfolgen und Niederlagen umgehen, berührt wiederum
Aspekte des Werte- und Normenunterrichts.
UNTER WÖLFEN
Das Land Niedersachsen unterstützt die Bildungsinitiative
des VfL Wolfsburg. Die niedersächsische Kultusministerin
Frauke Heiligenstadt überreichte bei der offiziellen Eröffnung
des Lernorts am 16. März die BNE-Zertifizierung („Bildung für
nachhaltige Entwicklung“) für den Lernort. „Ich freue mich
sehr, die Anerkennung als außerschulischer Lernstandort für
die VfL-FußballWelt zu verkünden,“ so Heiligenstadt. „Mit den
Themen Toleranz, Respekt und Interkulturalität arbeitet die
VfL-FußballWelt insbesondere am sozialen Aspekt der Nachhaltigkeit. Die VfL-FußballWelt ergänzt damit in überzeugender Weise die Themenvielfalt der anderen 43 Lernstandorte
einer Bildung für nachhaltige Entwicklung in Niedersachsen.“
62
JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG DER
EISCHOTTER WIPPERWÖLFE
Im Faitschenkrug in Eischott fand Ende März die Jahreshauptversammlung 2015 der Eischotter Wipperwölfe statt.
Beim offiziellen VfL-Fanclub waren neben 27 anwesenden
Mitgliedern auch die VfL-Fanbeauftragten Lothar Schukowski und Holger Ballwanz vor Ort. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vorsitzenden Klaus-Dieter Franzke ging
es auch schon zur Tagesordnung über. Neben dem Kassenbericht des zurückliegenden Jahres, fanden auch die
Vorstandswahlen statt. Hier wurden Klaus-Dieter Franzke
(Erster Vorsitzender), Hilmar Otto (Zweiter Vorsitzender und
Kassierer) und Michael Brockmann (Pressewart) in ihren
Ämtern für weitere zwei Jahre bestätigt. Weitere Themen
der Versammlung waren bevorstehende Termine und insbesondere die Planung der Saison-Abschlussfeier. Nach einer
knappen Stunde wurde der offizielle Teil beendet und das
Frühstücks-Buffet freigegeben.
MITGLIEDERVERSAMMLUNG DER SCHLEMMERBÜRDER
Auch der Fanclub Schlemmerbrüder kam Ende März zur Mitgliederversammlung im Fan-Saal des VfL Wolfsburg zusammen. Inklusive eines Fanfrühstücks standen unter anderem
die Aktivitäten des vergangenen Jahres samt 19 Busfahrten
und einer ICE-Fahrt mit Übernachtung in der Nachbetrach-
tung. Auch zukünftige Veranstaltungen wie ein Sommerfest,
ein Ausflug nach Lüneburg oder die Weihnachtsfeier wurden
den Mitgliedern angeboten. Darüber hinaus spendeten die
Schlemmerbrüder 285 Euro an die Krzysztof Nowak-Stiftung
– Fünf Euro für jedes der bisher 57 erzielten Tore.
18. AUSWÄRTSSPIEL AM 17. MAI
Auch im Jahr 2015 können sich die Fans in den offiziellen Fanclubs wieder über das „18. Auswärtsspiel“ freuen. Am Sonntag, 17. Mai, dem Tag nach dem Bundesliga-Heimspiel gegen
Borussia Dortmund, rücken die VfL-Profis zum fünften Mal
aus, um die Fanclubs der Region zu besuchen, sich den Fragen der Anwesenden zu stellen und eine gute Zeit zu haben.
Eine genaue Planung, welche Spieler bei welchen Fanclubs vor
Ort sein werden, folgt rechtzeitig im Vorfeld der Veranstaltung.
UNSERE FANS
63
AUF GEHT´S NACH NEAPEL
Aufgepasst Wölfe-Fans:
Wer den VfL Wolfsburg
beim Viertelfinalrückspiel
der UEFA Europa League
beim SSC Neapel am Donnerstag, 23. April (Anstoß
21.05 Uhr), live im Stadion
San Paolo unterstützen
will, sollte schnell beim exklusiven Reiseangebot der
Grün-Weißen zuschlagen.
Die Plätze im Tagescharter können zum Preis von
jeweils 299 Euro gebucht
werden. Aber Achtung: Insgesamt stehen nur knapp 170 Plätze zur Verfügung, ein
Großteil des Fliegers ist bereits ausgebucht.
Die Boeing 737-800 von TUIfly hebt am Donnerstagvormittag,
23. April, um 9.55 Uhr vom Flughafen Hannover ab. Direkt
nach dem Spiel geht es dann wieder zurück nach DeutschVor der Partie nutzten die WölfeAnhänger die Zeit zum Sightseeing.
1.100 VfL-Fans unterstützten ihr Team in Mailand.
land, wo die Fans am frühen Freitagmorgen um ca. 4.20 Uhr
landen werden. Im Preis von 299 Euro pro Person sind die
Eintrittskarte für das Spiel beim SSC, die Luftverkehrsabgabe
und Auslandsreisekrankenversicherung sowie die Transfers
in Neapel (Flughafen-Stadtzentrum, Stadtzentrum-Stadion,
Stadion-Flughafen) enthalten. Optional kann zudem für 29
Euro pro Person ein Transfer von der Volkswagen Arena zum
Flughafen Hannover und wieder zurück gebucht werden. Weitere Informationen zum Sonderflug und zur Buchung gibt es
auf unserer Homepage unter: http://goo.gl/lU8kTj
BUCHUNGS-ÜBERSICHT
Flug ab/bis Hannover mit folgenden Zeiten:
Donnerstag, 23. April, 9.55 – 12 Uhr Hannover-Neapel
Freitag, 24. April, 2.05 – 4.20 Uhr Neapel-Hannover
Kosten: 299,- pro Person inklusive Eintrittskarte und
Bustransfers in Neapel
UNTER WÖLFEN
DER PARTNERPOOL
DES VFL WOLFSBURG
FUSSBALL IST ALLES
:
:LJJHUV
:HUEHWHFKQLN
WWW.VFL-WOLFSBURG.DE
WERBEBANDE
65
JOURNALISTEN TIPP
Der Gewinner des Journalisten-Tippspiels beim Heimspiel gegen den SC Freiburg
heißt Joachim Sielski. Der Inhaber der Agentur Sielski-Press hatte beim 3:0-Erfolg
der Wölfe über die Breisgauer den richtigen Riecher und dazu noch das gewisse
Quäntchen Glück, denn auch einer seiner Kollegen lag mit seinem Tipp richtig, zog im
Losverfahren aber schließlich den Kürzeren. Der Hannoveraner, der so gut wie jedes
Spiel der Profis, sowie der Frauen und der U23 verfolgt, freut sich auf einen schönen
Aufenthalt mit seiner Frau in einem Leonardo Hotel.
Die Firma SK-Ersatzteile, mit Sitz in Wolfenbüttel, arbeitet
weltweit mit Großwäschereien und Vertretungen zusammen. Das Aufgabengebiet umfasst die Beratung bei Investitionen/Neugestaltung sowie den An- bzw. Verkauf von
Ersatzteilen für industrielle Großwaschanlagen. Markenerzeugnisse werden preiswert angeboten. Das 2005 gegründete Unternehmen beschäftigt 5 Mitarbeiter, unterstützt
mit dem technischen Know-How aus 30 Jahren Erfahrung, die Burkhard Krause erfolgreich einbringt. Unter dem
Firmenmotto „Sie dürfen ruhig kleckern!“, liefert die Firma
SK-Ersatzteile notwendige Ersatzteile an die Wäscherei, da-
mit die Reinigung in den Großwäschereien ohne Unterbrechungen gewährleistet ist.
Ein Jahr vor der VfL-Meisterschaft starteten Silvia und Burkhard Krause mit einer VfL-Dauerkarte. Beeindruckt von der
erfolgreichen Saison folgte im Jahr darauf das Upgrade zur
VIP-Dauerkarte. Seit der aktuellen Saison 2014/2015 ist die Firma SK-Ersatzteile schließlich Mitglied im VfL-PartnerPool. Das
Netzwerk des PartnerPools soll ein weiteres B2B-Tool für neue
Kontakte zu Wäschereien und möglicherweise auch in den asiatischen Raum fördern. www.sk-ersatzteile.de
VFL-FUSSBALLWELT HAT DIE „TORE“ GEÖFFNET
DAS AOK STADION MIT DER INTEGRIERTEN VFL-FUSSBALLWELT: SPIELSTÄTTE UND
ENTERTAINMENT FÜR GROSS UND KLEIN UND VIELLEICHT AUCH FÜR SIE ALS PARTNER
Das 5.200 Zuschauer fassende AOK Stadion ist die neue Spielstätte für die VfL-Frauen und die U23 der Wölfe. Seit der Eröffnung der neuen VfL-FußballWelt in diesem Monat können nun
auch die Fans mit Freunden und Familie aktiv werden. Die VfLFußballWelt bietet nicht nur Aktivitäten für ein interaktives und
innovatives Fußballerlebnis, sondern auch Platz und Ausstattungen eines außerschulischen Lernorts. Aber in erster Linie
lädt die VfL-FußballWelt zum „aktiven Zeitvertreib“ ein. Eine Reihe von spannenden Stationen entführen die Besucher durch die
Simulation einer Fußballkarriere in die Welt eines Fußballprofis.
Schon vor der Eröffnung der VfL-FußballWelt kamen namhafte Partner wie SKY, ExpoTec, die AOK Niedersachsen oder
EA Sports mit ins Boot. Mit vielen kreativen Möglichkeiten
konnten verschiedene Ideen der Partner in die aktiven Stationen der VfL-FußballWelt integriert werden, um diese noch
authentischer wirken zu lassen. Ein einzigartiges Projekt,
das der VfL Wolfsburg im Allerpark hat entstehen lassen. Die
involvierten Partner konnten mit als Erste die verschiedenen
UNTER WÖLFEN
Stationen eines Fußballprofis durchlaufen und waren allesamt begeistert von diesem Freizeitspaß. Besuchen auch Sie
mit Ihren Kunden die VfL-FußballWelt und profitieren Sie von
den Führungen ohne lange Wartezeiten. Erfahren Sie zusammen mit Ihren Kunden das doppelte Heimspielerlebnis: Emotionale, aktive Momente in der VfL-FußballWelt vor oder nach
den Heimspielen der Wölfe, um dann noch in der Volkswagen
Arena die Wölfe live erleben zu können. Und vielleicht entstehen neue Ideen, wie auch Sie Ihr Unternehmen in den grünweißen Räumlichkeiten als Partner in der Welt des Fußballs
präsentieren können. Dies wird insbesondere die regionale
Popularität der mit dem VfL verbundenen Marken erheblich
steigern und die Zielgruppen „Familien und Fans“ ansprechen.
Bei Fragen und Interesse an einer Partnerschaft melden Sie
sich gerne bei Daniel Peikert unter Tel.: +49 (0)5361/8903
-619 oder per Email vertrieb@vfl-wolfsburg.de.
Weitere Informationen zur VfL-FußballWelt finden Sie unter:
www.vfl-wolfsburg.de/fussballwelt
Euro
Jetzt 50,– s ¹ für Sie!
nu
Starter-Bo
Kostenlos Bargeld in allen Euroländern.
Mit dem Volkswagen Girokonto und der
Volkswagen VISA Card pur.
Als Inhaber des Volkswagen Girokonto können Sie mit der
Interessiert? Wir sind für Sie da:
kostenlosen Volkswagen VISA Card pur an über 50.000 Geld-
Filiale Autostadt Stadtbrücke, 38435 Wolfsburg
Terminvereinbarung
05361 402500
automaten deutschlandweit und an über 400.000 Geldautomaten
in allen anderen Euroländern kostenlos Bargeld abheben.2
Das Volkswagen Girokonto auf einen Blick:
→
Kostenlose online Kontoführung 3
→
Kostenlose Volkswagen Bank Card
→
Kostenlose Volkswagen VISA Card pur
→
Kostenlos Bargeld mit der Volkswagen VISA Card pur
an über 450.000 Geldautomaten in allen Euroländern 2
→
Weltweit sicheres Online-Banking
Ihr besonderer Vorteil:
Zur Eröffnung Ihres Volkswagen Girokontos erhalten Sie von
uns einen Starter-Bonus in Höhe von 50,– Euro.1
Dies ist ein Angebot der Volkswagen Bank GmbH.
Filiale Porschestraße
Terminvereinbarung
05361 8432690
Porschestraße 37, 38440 Wolfsburg
Service-Telefon
0531 212-859508
Montag bis Freitag: 8.00 bis 20.00 Uhr
Samstag: 9.00 bis 15.00 Uhr
Internet
www.volkswagenbank.de
Die Gutschrift von 50,– Euro erfolgt frühestens acht Wochen nach
Kontoeröffnung, sofern bis dahin zwei Zahlungseingänge in Höhe
von mindestens 1.000,– Euro sowie regelmäßige Kontoumsätze
vorliegen. Der Starter-Bonus wird einmalig für die Eröffnung
eines Girokontos gezahlt, wenn Sie noch kein Girokonto bei der
Volkswagen Bank oder Audi Bank haben bzw. hatten.
2
Gilt für alle Geldautomaten mit dem VISA-Zeichen und alle
Länder, in denen der Euro als gesetzliches Zahlungsmittel gilt. In
allen anderen Ländern fällt das übliche Auslandseinsatzentgelt in
Höhe von 1,75 % an.
3
Bei mind. 1.000,– Euro Zahlungseingang pro Monat in einer Summe.
1
Bank. Leasing. Versicherung. Mobilität.*
* Die Tochtergesellschaften der Volkswagen Financial Services AG erbringen unter der gemeinsamen Geschäftsbezeichnung „Volkswagen Financial Services“ Bankleistungen
(durch Volkswagen Bank GmbH), Leasingleistungen (durch Volkswagen Leasing GmbH), Versicherungsleistungen (durch Volkswagen Versicherung AG, Volkswagen Autoversicherung AG) und Mobilitätsleistungen (u. a. durch Volkswagen Leasing GmbH). Zusätzlich werden Versicherungsprodukte anderer Anbieter vermittelt.
Stand: September 2014
VOLKSWAGEN
67
MIT ROCKY IM OHR
WERNER EICHHORN, VERTRIEBS- UND
MARKETINGVORSTAND BEI SKODA,
VERTEIDIGTE IN DEN 80ERN FÜR DEN VFL
Damals funktionierte der Fußball noch anders. „Nein, ein Tor ist
mir leider nie gelungen“, schmunzelt Werner Eichhorn. „Meine
Aufgaben waren da eindeutig andere.“ In den 80ern Jahren, als
die Rollen auf dem Feld noch klarer verteilt waren, zählte der
VfL Wolfsburg meist zu den Spitzenteams der Amateur-Oberliga
Nord. Und für Grün-Weiß schnürte einer die Stiefel, von dem man
es heute nicht unbedingt denkt: Werner Eichhorn, inzwischen
Topmanager im Volkswagen Konzern, bildete einige Jahre zusammen mit VfL-Größen wie Siegfried Schanda, Uwe Otto und
Ralf Kammel eine eisenharte Defensivreihe. Immerhin um die
70 Einsätze kamen in der dritthöchsten Spielklasse für Eichhorn
zusammen. Ehe er dann eine folgenreiche Entscheidung traf.
Gleich im doppelten Sinn ist Eichhorn ein Wolfsburger Eigengewächs. Mit acht Jahren fing er bei den Grün-Weißen an, durchlief ab der E-Jugend alle Stationen. Während seiner Jugendjahre
reifte bei den Wölfen ein unheimlich starker Jahrgang heran.
Mit den VfL-A-Junioren zog Eichhorn gar in die Endrunde um
die Deutschen Meisterschaft ein. Nur logisch, dass für viele
der Weg in die Erste führte, seinerzeit trainiert von Wilfried
Kemmer. „Wir sind gleich mit sieben Leuten geschlossen zu
den Männern gekommen. Das war schon toll. Seit Kindertagen hatten wir alle zusammengespielt und waren eine super
Truppe“, schwärmt der 52-Jährige, der sich seine ersten Sporen noch in der zweiten Mannschaft verdiente, spätestens unter Wölfi Krause dann aber ganz oben ankam. Ab der Spielzeit
1984/1985 war der gebürtige Wolfsburger als lauf- und zweikampfstarker Verteidiger auf der rechten Seite fest etabliert.
Titel, Tore, große Triumphe – das alles erlebte Eichhorn als
Wölfe-Spieler nicht. Wohl aber eine Geschlossenheit auf und
neben dem Rasen, die auch damals nicht selbstverständlich
war. „Die Stimmung im Team war überragend. Ich kann mich
gut an ein paar schöne Rituale erinnern. Vor den Spielen haben wir uns oft bei Karsten Stephan getroffen. Um uns auf den
Gegner heißzumachen, haben wir zum Beispiel ‚Rocky‘ geschaut“, lacht Eichhorn. Dass Fußball nie mehr als sein Hobby
werden würde, war ihm jederzeit klar. „Das habe ich damals
schon sehr realistisch gesehen. In der dritten Liga hätte ich
weiter mithalten können, aber mehr war nicht drin.“ Als sein
UNTER WÖLFEN
Heute 52 Jahre alt und Skoda-Vorstand:
Werner Eichhorn entschied sich im Alter von
25 für die berufliche Karriere bei Volkswagen
und zog das VfL-Trikot aus.
Vorgesetzter bei Volkswagen, selbst Dauergast am Elsterweg,
ihm dann wohlwollend riet, sich mehr auf den Job zu konzentrieren, machte er im besten Alter beim VfL Schluss. Mit gerade 25 Jahren richtete er den Fokus auf seinen Hauptberuf.
Die Prioritäten, die er setzte, waren gewiss nicht die falschen.
Auch im Werk hatte Eichhorn klein angefangen und 1979
eine Ausbildung zum Industriekaufmann begonnen. Nach
mehreren Stationen im Vertrieb diente er sich so weit nach
oben, dass er den Konzern bereits mit 27 Jahren international vertrat. „Ich war im Außendienst zuständig für Norwegen,
Island und Dänemark, durfte also viel reisen und auch selbstständig Verträge mit Importeuren schließen.“ Was schon fast
unübertrefflich klingt, blieb nur eine Zwischenstation. 1993
wechselte Eichhorn zu Audi, stieg binnen weniger Jahre zum
europaweiten Vertriebschef auf, um ab 2005 in ähnlich exponierter Stellung für die Ingolstädter in China zu wirken.
Nach drei Jahren in Changchun kehrte der ehemalige WölfeVerteidiger nach Deutschland zurück. Als Volkswagen Vertriebsleiter Deutschland kam er zwischenzeitlich auch wieder
mit dem Fußball in Berührung. „In dieser Zeit begannen wir
zum Beispiel mit dem DFB-Pokal-Sponsoring“, erklärt Eichhorn, dessen berufliche Entwicklung aber auch an dieser
Stelle nicht stehenblieb. Seit September 2012 arbeitet er als
Vorstand für Vertrieb und Marketing bei der Skoda AG, kümmert sich dort um den weltweiten Vertrieb, den Bereich After
Sales und die Markenentwicklung. Klar, dass Werner Eichhorn
nach 35 Jahren im Konzern hochzufrieden zurückblickt. „Ich
hätte es nicht besser treffen können. Die Arbeit hier war von
Anfang an und ist noch immer mein Traumjob.“
office | logistics | architecture
MSL group GmbH | Am Krainhop 3 | 38550 Isenbüttel
05374 - 96 58 30 | hagen.hoyer@msl-group.de
AUSWÄRTSSPIEL
69
April
11. Sa
28. Spieltag
18.30 Uhr
HAMBURGER SV
Vier Tage nach dem Pokalspiel gegen den SC Freiburg steht
für den VfL Wolfsburg das 36. Nordduell in der Bundesliga
beim Hamburger SV auf dem Programm. Der „Dino“ ist der
einzige Club, der seit der Gründung der Bundesliga 1963
immer erstklassig war, und hat akute Abstiegssorgen. Die
Norddeutschen belegen momentan mit 25 Punkten den 16.
Tabellenplatz. In der laufenden Saison haben bereits drei
Trainer versucht, die Hamburger auf Kurs zu bekommen.
Nach Mirko Slomka und Joe Zinnbauer hat nun der Direktor
Profifußball Peter Knäbel das Kommando an der Seitenlinie.
Für die Wölfe gibt es an der Alster ein Wiedersehen mit Ivica Olic, der beim 2:0-Hinspielerfolg noch für den VfL traf, im
Winter aber zurück nach Hamburg gewechselt war.
ANREISE
Imtech Arena
Sylvesterallee 7
22525 Hamburg
FAHRANGEBOT
Aufgrund der hohen Nachfrage bietet die Fanbetreuung
eine weitere Bustour zum Fahrpreis von 20 Euro pro Person
(ohne Eintrittskarte) an mit Abfahrt am Samstag, 11. April
um 14 Uhr vor dem Fanhaus an der Arena. Anmeldungen
sind per E-Mail an fanbetreuung@vfl-wolfsburg.de mit
dem Stichwort „Bustour Hamburg“ zu richten.
MIT BUS UND BAHN
Nahe der Arena gibt es die S-Bahnhöfe Stellingen (S3 und S21)
und Othmarschen (S11), von denen Shuttlebusse direkt zur
Arena fahren. Nahegelegene Bushaltestellen sind die Haltestelle
Schnackenburgallee (Linie 22 Richtung U-Kellinghusenstraße)
und der Halt Am Volkspark (Linie 180 Richtung Imtech Arena).
MIT DEM AUTO
Bei der Nutzung von Navigationssystemen ist zu beachten, dass
die Sylvesterallee am Spieltag gesperrt. Wer aus Wolfsburg über die
A7 nach Hamburg fährt, benutzt die Ausfahrt Hamburg-Volkspark.
Folgen Sie von dort aus der Beschilderung zur Imtech Arena und
dem Parkleitsystem. Im Hamburger Stadtgebiet folgt man den
Ausschilderungen „Arena“ und dem Parkleitsystem.
70
HEIMSPIEL
SSC NEAPEL
UEFA EUROPA LEAGUE VIERTELFINALE, HINSPIEL, DONNERSTAG
16. APRIL 2015, 21.05 UHR
Zum Viertelfinalhinspiel in der UEFA Europa League
gastiert nach Inter Mailand mit dem SSC Neapel zum
zweiten Mal in Folge eine italienische Mannschaft in der
Volkswagen Arena. In der Liga belegen die Neapolitaner
aktuell den fünften Tabellenplatz und sind somit noch im
Rennen um die europäischen Plätze dabei. Im Achtelfinale
der UEFA Europa League setzte sich Napoli gegen Dynamo
Moskau durch. Der Kader ist besetzt mit internationalen
Weltklassespielern, darunter 17 A-Nationalspieler. Dabei
sticht vor allem die Offensive heraus. Neben dem offensiven Mittelfeldspieler Marek Hamsik ist auch Stürmer
Gonzalo Higuain hervorzuheben. Der Argentinier ist sowohl
in der Liga als auch im Europapokal der treffsicherste Spieler, allein in der Europa League traf er sechsmal.
MACHT MIT!
RECYCLING FÄNGT IM KLEINEN AN –
NUTZT DIE BECHERSAMMLER!
Pro 1.000 abgegebene Becher spendet
Fels Recycling Wolfsburg 25 € für den
Nachwuchs des VfL Wolfsburg!
31.316
BEREITS ABGEGEBENE BECHER
HEIMSPIEL
71
FC SCHALKE 04
29. SPIELTAG, SONNTAG
19. APRIL 2015, 17.30 UHR
Mit dem FC Schalke 04 gastiert ein direkter Konkurrent der
Wölfe im Kampf um die Champions-League-Plätze in der
Volkswagen Arena. Das Hinspiel verloren die Wölfe mit 3:2,
kämpften sich dabei aber nach einem Drei-Tore-Rückstand
noch einmal heran und hätten fast noch den Ausgleich erzielt.
Das Team von Roberto di Matteo belegt aktuell den fünften Tabellenplatz und wird beherzt auftreten müssen, um den Anschluss an die oberen Tabellenplätze nicht aus den Augen zu
verlieren. Großes Manko bei den Blau-Weißen in der laufenden
Saison ist die fehlende Konstanz. Nach guten und erfolgreichen Spielen folgten meist mäßige Leistungen und Niederlagen. In der Champions League konnten die Königsblauen aber
trotz des Achtelfinalaus gegen Real Madrid gute Werbung für
den deutschen Fußball machen, vor allem durch die starke
Leistung beim 4:3-Erfolg im Rückspiel im Bernabeu-Stadion
Jetzt können sich die Schalker voll und ganz auf den Endspurt in der Bundesliga konzentrieren, was von Vorteil sein
kann um das Ziel „Champions-League-Platz“ zu erreichen.
WOLFSBURG UNITED
WÖLFECLUB
WOLFSBURG
UNITED
TopPartner
PremiumPartner
ExclusivPartner
ClassicPartner
WWW.VFL-WOLFSBURG.DE/INFO/BUSINESS/WOLFSBURG-UNITED I ANSPRECHPARTNER: ANDREAS KRUSE I E-MAIL: ANDREAS.KRUSE@VFL-WOLFSBURG.DE
DIE CLUB45 SUPPORTER
DES VFL WOLFSBURG
A Änderungsschneiderei & Textilstickerei Kühnel | astka.de | Autohaus Braunschweig GmbH | Autohaus Gades mitten in
Deutschland | Autohaus Kühnold KG | Autoplatz Bogner | Autowelt Behrens GmbH | Axel Hawellek Bad & Heizung
B Barysch & Barysch OHG, AXA Hauptvertretung | Bau- und Möbeltischlerei Thomas Kelm | Bauservice „Jari”
Inh. Jaroslaw Loza | bella vita GmbH kosmetische Chirurgie in Wolmirstedt | bitformer GmbH Ihr IT Systemhaus
Brauhaus Weyhausen C C. W. Hoffmeister Sanitätshaus Orthopädie Reha
CAR-Center Kfz-Aufbereitung & Service | CarPaint - Lack & Felgenreparatur GmbH | creditreform-stendal.de
D Dachdeckerei & Klempnerei Dirk Hildebrandt | Dachdeckerei Bohnhorst-Vechelde | Dämmstoff + Holz Müller GmbH
Daniel Patold Heizungs Sanitär Solar | Dörheide Bau GmbH in Lüben-Wittingen | Drewitz GmbH | Dr. Buhmann Schule gGmbH
E Eisen-Kutzner GmbH & Co. KG | Elektro-Montage Krehl | Eugen Junge e. K. Elektro-Service F Firma Lausmann Sanitär
Heizung Lehre Flechtorf | fleischerei-mueller.de | Fliesen.Naturstein. Mosaik.Jürgen Vogel | Fliesen-Kreativ Rudi Bartels &
Adam Lakomiak GbR | fricke-dach.de G Gästehaus Wedelheine+Meine | Generalvertretung Allianz Norbert Deutsch
Goting Cliff GmbH & Co. KG | Grabow & Kampe GmbH
H Harwardt & Winter Dentaltechnik GmbH | Heinz-Dietmar Gäde Mehrfachagentur
Holzbau Janusz & Marian GmbH I IngB Ingenieurbüro Hübner & Münder | Ingenieur- und Vertriebsbüro Rackow
Ingenieurbüro Nachtigall – Baugrunduntersuchung | Ingenieurbüro Netopsie | Inka Baugeschäft GmbH-Dachdeckerei/
Zimmerei | ISB Ideal System Bau GmbH & Co. KG | ISR-Massivhaus GmbH K Kartoffelaufbereitungs- und Handels GbR
Kohlhas Heizung und Sanitär L LEI Damenmoden M Michael Amler Bodentechnik
Mineralöle Lang Inh. Matthias Wolf e.K. | Miro-Laserdesign GmbH | Morthorst Maschinenbau GmbH
MSG Aluminium Bauelemente GmbH | Mulch-Möhle – Der gesunde Baum GmbH
N NOVATAX KG Steuerberatungsgesellschaft P Peter Göbel – Praxis für Allgemeinmedizin
Peters – Bauunternehmen GmbH & Co. KG Oebisfelde | Pet’s Design Inh. Petra Richter – Bestickungen und Textildruck
Pflegedienst Susanne Borchert | PhysioAktiv Oschersleben Thorsten Stiefelhagen | Ping-Pong Mode und Geschenkartikel in
Brome | Praxis für Finanzheilwesen Büttner GmbH & Co. KG R Rauschenbach Metallbau Inh. Thomas Nesemann
Regenbogen Fahrdienst GmbH | Reifenservice Himmelreich Inh. Alexander Himmelreich | Rohr und Kanalreinigung Hennigs
Inh. Gerhard Hennigs | RPT Rapid Prototyping Technologie GmbH S Schließer-Bike Schöningen | Schubert AV Studios GmbH
| Security-e Inh. D. Häberlä | Sicherheit-und Wachdienste Möhring GmbH | Stahl GmbH & Co. KG | Steak House El Gaucho
T Tanger-Apotheke Tangerhütte | Trattoria Berto und Sebis Eiscafe | tringut Kopp e.K. | V ViaRetis GmbH Vitalimpuls Inh.
Andrea Kremling-Zugangscode 6114558 | Volksfürsorge-Deutsche-LV-AG
Braunschweig W Wand & Raumgestaltung Roland Kramer | Wärme-Lüftung-Sanitär-Solar Schrader GmbH | Wäscherei
Pentzek – Mangel- & Bügelservice | well be footwear GmbH | Werkzeughandel Fricke GmbH & Co. KG | WHG Bau
Wilfried Seineke Containerdienst | wirDesign communications AG | Wuthe`s Sportshop |
Z Zalando Sports | Zimmerei Michael Perner
SIE WOLLEN AUCH MIT DABEI SEIN?
Sie möchten auch offizieller Club45 Supporter werden und in jeder Ausgabe von
Unter Wölfen auf dieser Seite mit Ihrem Firmennamen stehen? Bereits ab 450 € zzgl. MwSt. inkl. 3 Tickets z. B. für das
Top-Spiel gegen Bayern München (solange der Vorrat reicht).
Weitere Infos unter: https://www.vfl-wolfsburg.de/info/vip/unsere-partner/club-45-supporter.html
WWW.VFL-WOLFSBURG.DE
Impressum
Anschrift
VfL Wolfsburg-Fußball GmbH
In den Allerwiesen 1
38446 Wolfsburg
Tel.: +49 (0)5361 8903-205
E-Mail: redaktion@vfl-wolfsburg.de
Kontakte
Gesamtkoordination: Thorsten Grunow
VfL Wolfsburg-Fußball GmbH
Redaktion: Maik Großmann, Thorsten Grunow, Tino Israel,
Benjamin Martens, Mirja Oppermann, Stefan Rühling,
Bastian Schulz, Maike Schulz
In den Allerwiesen 1, 38446 Wolfsburg
Tel.: +49 (0)5361 8903-0, Fax: +49 (0)5361 8903-150
Homepage: www.vfl-wolfsburg.de
E-Mail: fussball@vfl-wolfsburg.de
Medien und Kommunikation: medien@vfl-wolfsburg.de
Geschäftsstelle
Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 9–17 Uhr
Ticket- und Service-Hotline
Hotline: +49 (0)5361 8903-903
(Es entstehen anbieterabhängige Kosten ins deutsche Festnetz)
Informationen: kartenservice@vfl-wolfsburg.de
VfL-Fanshops
Der Shop am Fanhaus ist nur an Spieltagen geöffnet: ab
drei Stunden vor Anpfiff, bis eine Stunde nach Abpfiff.
Öffnungszeiten VfL-FanWelt
in der City-Galerie Wolfsburg: Mo.–Sa. 9.30–20 Uhr
Online
Homepage: www.woelfeshop.de
Fanwesen
Carsten Ihle: +49 (0)5361 8903-495
Holger Ballwanz: +49 (0)5361 8903-491
Michael Schrader: +49 (0)5361 8903-492
Lothar Schukowski: +49 (0)5361 8903-493
VfL-FußballWelt
Öffnungszeiten im AOK Stadion:
Di.–Fr. 10–17 Uhr, Sa., So. und Feiertags 10–18 Uhr
Wölfe- und WölfiClub
Hotline WölfeClub: +49 (0)5361 8903-461
Hotline WölfiClub: +49 (0)5361 8903-455
Stadion
Volkswagen Arena, Eröffnung: Dezember 2002
Zuschauer: 30.000
Arenaführungen
Ole Riege: +49 (0)5361 8903-613
Nachwuchsleistungszentrum
Berliner Ring 45, 38440 Wolfsburg
Tel.: +49 (0)5361 8517-611
Fax: +49 (0)5361 8517-615
Social-Media-Kompass
Facebook: www.vfl-wolfsburg.de/Facebook
Twitter: www.vfl-wolfsburg.de/Twitter
Google+: www.vfl-wolfsburg.de/Google+
YouTube: www.vfl-wolfsburg.de/YouTube
Instagram: www.instagram.com/vfl.wolfsburg
Der VfL Wolfsburg distanziert sich von jeglicher Form des
Rassismus und der Diskriminierung. Weitere Informationen
dazu finden Sie in der Stadionordnung und unter
www.vfl-wolfsburg.de/soziales.
Anzeigen: Bastian Berlin
Tel.: +49 (0)5361 8903-623
E-Mail: bastian.berlin@vfl-wolfsburg.de
Konzeption/Layout:
MediaWorld GmbH – Agentur für Marketing & Verlag
Bankplatz 8
38100 Braunschweig
Tel.: +49 (0)531 482010-20
E-Mail: info@mediaworldgmbh.de
Homepage: www.mediaworldgmbh.de
Druck :
BWH GmbH – Die Publishing Company
Beckstraße 10
30457 Hannover
Tel.: +49 (0)511 94670-0
E-Mail: info@bw-h.de
Homepage: www.bw-h.de
Titelbild: imago
Fotos: Citypress24, getty images, imago,
Siebzehn Grad Fieber (Marcel Hotze), ŠKODA AUTO a.s.,
VfB Stuttgart, VfL Wolfsburg, Volkswagen
Das Magazin und seine Inhalte sind urheberrechtlich
geschützt. Mit Ausnahme gesetzlich zugelassener Fälle
ist eine Verwertung einschließlich des Nachdrucks ohne
schriftliche Zustimmung des Herausgebers nicht erlaubt.
Für unverlangt eingereichtes Text- und Bildmaterial wird
keine Haftung übernommen.
Redaktionsschluss: 31. März 2015
Unsere Verantwortung
Der VfL Wolfsburg übernimmt Verantwortung und achtet
am Beispiel dieses Stadionheftes auf eine umweltfreundliche Produktion. Wir verwenden FSC®-zertifiziertes Material und arbeiten mit einer FSC®-zertifizierten Druckerei
zusammen. Der FSC® (Forest Stewardship Council®)
wurde 1993 nach dem Umweltgipfel in Rio de Janeiro
ins Leben gerufen und wird von Umweltverbänden wie
WWF und Greenpeace unterstützt. Ziel ist es, die in Rio
verabschiedeten Forderungen an „nachhaltige Entwicklung“ für Wälder umzusetzen. Besondere Bedeutung im
Rahmen der Forderungen von Rio hat die gleichwertige
Berücksichtigung von sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Aspekten bei der Nutzung von Naturgütern.
CROSSMEDIAL
Auf einigen Seiten finden Sie in Unter Wölfen einen sogenannten QR-Code. Dieser kann mit Hilfe eines Smartphones
eingescannt werden. Alles, was Sie dafür benötigen, ist
eine kostenfreie Scan-App. Lassen Sie sich überraschen!
ABPFIFF
73
74
18. SPIELTAG | 30. JAN. – 1. FEB. 2015
Spielpaarung
Ergebnis
ÜBERSICHT
SPIELPLAN BUNDESLIGA
RÜCKRUNDE 2014/2015
VfL Wolfsburg – FC Bayern München (Fr.)
4:1
FC Schalke 04 – Hannover 96 (Sa.)
1:0
1. FSV Mainz 05 – SC Paderborn 07
5:0
SC Freiburg – Eintracht Frankfurt
4:1
VfB Stuttgart – Bor. M’gladbach
0:1
Hamburger SV – 1. FC Köln
0:2
Spielpaarung
Bayer 04 Leverkusen – Borussia Dortmund
0:0
VfB Stuttgart – Hertha BSC (Fr.)
Werder Bremen – Hertha BSC (So.)
2:0
FC Augsburg – TSG 1899 Hoffenheim
3:1
19. SPIELTAG | 3./4. FEBRUAR 2015
Spielpaarung
Ergebnis
29. SPIELTAG | 17. – 19. APRIL 2015
Spielpaarung
Ergebnis
Eintracht Frankfurt – Bor. M’gladbach (Fr.)
:
SC Freiburg – 1. FSV Mainz 05
:
TSG 1899 Hoffenheim – FC Bayern München
:
Hertha BSC – 1. FC Köln
:
Borussia Dortmund – SC Paderborn 07 (Sa.)
:
Bayer 04 Leverkusen – Hannover 96
:
0:0
FC Augsburg – VfB Stuttgart
:
FC Schalke 04 – TSG 1899 Hoffenheim (Sa.)
3:1
Werder Bremen – Hamburger SV (So.)
:
FC Augsburg – VfL Wolfsburg
1:0
VfL Wolfsburg – FC Schalke 04
:
Hannover 96 – FC Bayern München
1:3
SC Freiburg – Werder Bremen
0:1
24. SPIELTAG | 6. – 8. MÄRZ 2015
Ergebnis
30. SPIELTAG | 24. – 26. APRIL 2015
Hamburger SV – Borussia Dortmund
0:0
Spielpaarung
FC Bayern München – FC Schalke 04 (Di.)
1:1
1. FSV Mainz 05 – Bor. M’gladbach
2:2
1. FSV Mainz 05 – FC Schalke 04 (Fr.)
:
Bor. M’gladbach – SC Freiburg
1:0
1. FC Köln – Eintracht Frankfurt (So.)
4:2
Hannover 96 – TSG 1899 Hoffenheim (Sa.)
:
Hannover 96 – 1. FSV Mainz 05
1:1
0:3
VfB Stuttgart – SC Freiburg
:
Eintracht Frankfurt – VfL Wolfsburg
1:1
Hamburger SV – FC Augsburg
:
Borussia Dortmund – FC Augsburg (Mi.)
0:1
25. SPIELTAG | 13. – 15. MÄRZ 2015
1. FC Köln – Bayer 04 Leverkusen
:
TSG 1899 Hoffenheim – Werder Bremen
1:2
Spielpaarung
Borussia Dortmund – Eintracht Frankfurt
:
Hertha BSC – Bayer 04 Leverkusen
0:1
Bayer 04 Leverkusen – VfB Stutgart (Fr.)
4:0
FC Bayern München – Hertha BSC
:
1. FC Köln – VfB Stuttgart
0:0
FC Augsburg – 1. FSV Mainz 05 (Sa.)
0:2
SC Paderborn 07 – Werder Bremen (So.)
:
SC Paderborn 07 – Hamburger SV
0:3
TSG 1899 Hoffenheim – Hamburger SV
3:0
Bor. M’gladbach – VfL Wolfsburg
:
20. SPIELTAG | 6. – 8. FEBRUAR 2015
Spielpaarung
Ergebnis
SC Paderborn 07 – Bayer 04 Leverkusen
Ergebnis
Ergebnis
Hertha BSC – FC Schalke 04
2:2
Werder Bremen – FC Bayern München
0:4
Eintracht Frankfurt – SC Paderborn 07
4:0
Spielpaarung
:
:
31. SPIELTAG | 2./3. MAI 2015
Ergebnis
FC Schalke 04 – Bor. M’gladbach (Fr.)
1:0
Borussia Dortmund – 1. FC Köln
0:0
FC Schalke 04 – VfB Stuttgart (Sa.)
VfL Wolfsburg – TSG 1899 Hoffenheim (Sa.)
3:0
VfL Wolfsburg – SC Freiburg (So.)
3:0
Werder Bremen – Eintracht Frankfurt
1. FSV Mainz 05 – Hertha BSC
0:2
Bor. M’gladbach – Hannover 96
2:0
SC Freiburg – SC Paderborn 07
:
SC Freiburg – Borussia Dortmund
0:3
VfL Wolfsburg – Hannover 96
:
VfB Stuttgart – FC Bayern München
0:2
26. SPIELTAG | 20. – 22. MÄRZ 2015
1. FC Köln – SC Paderborn 07
0:0
Spielpaarung
Hamburger SV – Hannover 96
2:1
Hamburger SV – Hertha BSC (Fr.)
Werder Bremen – Bayer 04 Leverkusen (So.)
2:1
FC Augsburg – Eintracht Frankfurt
2:2
21. SPIELTAG | 13. – 15. FEBRUAR 2015
Spielpaarung
Ergebnis
FC Augsburg – 1. FC Köln
:
TSG 1899 Hoffenheim – Borussia Dortmund
:
0:1
Bayer 04 Leverkusen – FC Bayern München
:
Hannover 96 – Borussia Dortmund (Sa.)
2:3
1. FSV Mainz 05 – Hamburger SV (So.)
:
SC Freiburg – FC Augsburg
2:0
Hertha BSC – Bor. M’gladbach
:
VfB Stuttgart – Eintracht Frankfurt
3:1
Ergebnis
32. SPIELTAG | 8. – 10. MAI 2015
1. FC Köln – Werder Bremen
1:1
SC Paderborn 07 – TSG 1899 Hoffenheim
0:0
Spielpaarung
Ergebnis
Borussia Dortmund – 1. FSV Mainz 05 (Fr.)
4:2
FC Schalke 04 – Bayer 04 Leverkusen
0:1
Hamburger SV – SC Freiburg (Fr.)
:
FC Bayern München – Hamburger SV (Sa.)
8:0
1. FSV Mainz 05 – VfL Wolfsburg (So.)
1:1
FC Bayern München – FC Augsburg (Sa.)
:
Bayer 04 Leverkusen – VfL Wolfsburg
4:5
FC Bayern München – Bor. M’gladbach
0:2
Borussia Dortmund – Hertha BSC
:
Bor. M’gladbach – 1. FC Köln
1:0
Bor. M’gladbach – Bayer 04 Leverkusen
:
TSG 1899 Hoffenheim – VfB Stuttgart
2:1
Hannover 96 – Werder Bremen
:
Werder Bremen – FC Augsburg
3:2
Spielpaarung
Eintracht Frankfurt – TSG 1899 Hoffenheim
:
Eintracht Frankfurt – FC Schalke 04
1:0
Bayer 04 Leverkusen – Hamburger SV (Sa.)
:
VfB Stuttgart – 1.FSV Mainz 05
:
Hertha BSC – SC Freiburg (So.)
0:2
VfL Wolfsburg – VfB Stuttgart
:
SC Paderborn 07 – VfL Wolfsburg (So.)
:
Hannover 96 – SC Paderborn 07
1:2
TSG 1899 Hoffenheim – Bor. M’gladbach
:
1. FC Köln – FC Schalke 04
:
Werder Bremen – 1. FSV Mainz 05
:
Eintracht Frankfurt – Hannover 96
:
SC Freiburg – 1. FC Köln
:
Spielpaarung
22. SPIELTAG | 20. – 22. FEBRUAR 2015
Spielpaarung
Ergebnis
27. SPIELTAG | 4./5. APRIL 2015
Ergebnis
33. SPIELTAG | 16. MAI 2015
Ergebnis
VfB Stuttgart – Borussia Dortmund (Fr.)
2:3
Borussia Dortmund – FC Bayern München
:
FC Schalke 04 – SC Paderborn 07 (Sa.)
FC Schalke 04 – Werder Bremen (Sa.)
1:1
FC Augsburg – FC Schalke 04 (So.)
:
Bayer 04 Leverkusen – TSG 1899 Hoffenheim
:
1. FSV Mainz 05 – Eintracht Frankfurt
3:1
:
VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund
:
FC Augsburg – Bayer 04 Leverkusen
2:2
SC Freiburg – TSG 1899 Hoffenheim
1:1
28. SPIELTAG | 10. – 12. APRIL 2015
SC Paderborn 07 – FC Bayern München
0:6
Spielpaarung
1. FC Köln – Hannover 96
1:1
Hannover 96 – Hertha BSC (Fr.)
Hamburger SV – Bor. M’gladbach (So.)
1:1
VfL Wolfsburg – Hertha BSC
2:1
23. SPIELTAG | 27. FEBRUAR – 1. MÄRZ 2015
Spielpaarung
Ergebnis
Hertha BSC – SC Paderborn 07
:
1. FSV Mainz 05 – 1. FC Köln
:
FC Augsburg – Hannover 96
:
Hertha BSC – Eintracht Frankfurt
:
:
Werder Bremen – Bor. M’gladbach
:
FC Bayern München – Eintracht Frankfurt (Sa.)
:
SC Freiburg – FC Bayern München
:
FC Schalke 04 – SC Freiburg
:
VfB Stuttgart – Hamburger SV
:
Bor. M’gladbach – Borussia Dortmund
:
1. FSV Mainz 05 – Bayer 04 Leverkusen
:
Ergebnis
34. SPIELTAG | 23. MAI 2015
SC Paderborn 07 – FC Augsburg
:
Spielpaarung
FC Bayern München – 1. FC Köln (Fr.)
4:1
Hamburger SV – VfL Wolfsburg
:
FC Bayern München – 1. FSV Mainz 05 (Sa.)
:
Borussia Dortmund – FC Schalke 04 (Sa.)
3:0
1. FC Köln – TSG 1899 Hoffenheim (So.)
:
Borussia Dortmund – Werder Bremen
:
Bayer 04 Leverkusen – SC Freiburg
1:0
VfB Stuttgart – Werder Bremen
:
Bor. M’gladbach – FC Augsburg
:
TSG 1899 Hoffenheim – 1. FSV Mainz 05
2:0
TSG 1899 Hoffenheim – Hertha BSC
:
Hannover 96 – VfB Stuttgart
1:1
Hannover 96 – SC Freiburg
:
Hertha BSC – FC Augsburg
1:0
Eintracht Frankfurt – Bayer 04 Leverkusen
:
Eintracht Frankfurt – Hamburger SV
2:1
Bor. M’gladbach – SC Paderborn 07 (So.)
2:0
Werder Bremen – VfL Wolfsburg
3:5
Hier geht es direkt zum VfL-Spielplan auf
www.vfl-wolfsburg.de.
Ergebnis
Hamburger SV – FC Schalke 04
:
1. FC Köln – VfL Wolfsburg
:
SC Paderborn 07 – VfB Stuttgart
:
www.volkswagen.de
FÜR
AUFTRITTE UNTER
FREIEM
HIMMEL.
DAS GOLF CABRIOLET LOUNGE.1
BIS ZU 3.400 € PREISVORTEIL
JETZT OHNE ZINSEN FINANZIEREN
2
3
www.klingt-gut.de
WIE GUT KLINGT DAS DENN.
Die CLUB & LOUNGE Sondermodelle.
Das Golf Cabriolet LOUNGE eröffnet die Open-Air-Saison, mit dem
Radio-Navigationssystem „RNS 315“ mit TFT-Touchscreen, ParkPilot
und Winterpaket inklusive beheizbarer Vordersitze. Bei einem Preisvorteil von bis zu 3.400 ¤ bleiben sicher auch einige Münder offen stehen.
1 Kraftstoffverbrauch des Golf Cabriolet LOUNGE in l/100 km: 6,4 – 4,4, CO -Emissionen in g/km kombiniert: 150 – 117. 2 Maximaler
2
Preisvorteil von bis zu 3.400 ¤ am Beispiel des Sondermodells Golf Cabriolet LOUNGE in Verbindung mit dem optionalen
„LOUNGE Plus“-Paket gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers für ein vergleichbar ausgestattetes
Golf Cabriolet. 3Die Finanzierung ist ein Angebot der Volkswagen Bank GmbH, Gifhorner Str. 57, 38112 Braunschweig, für
Privatkunden und gewerbliche Einzelabnehmer (Bonität vorausgesetzt), gültig vom 01.01.2015 bis 30.04.2015. Abbildung zeigt
Sonderausstattung gegen Mehrpreis.
GÄSTEKABINE
SC FREIBURG
DER WEG IN DAS VIERTELFINALE DES DFB-POKALS
Für den SC Freiburg ist die Viertelfinalpartie beim VfL
Wolfsburg bereits das dritte Auswärtsspiel im laufenden
DFB-Pokalwettbewerb. In der ersten Runde ging es für die
Breisgauer zum Südwest-Regionalligisten Eintracht Trier,
der sich verbissen zur Wehr setzte. Dank einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang reichte es am Ende zum
2:0-Arbeitssieg für den Bundesligisten. Der bekam es in
der zweiten Runde mit Zweitligist 1860 München zu tun,
der sich vor heimischer Kulisse teuer verkaufte. Erst ein
Doppelschlag von Admir Mehmedi in der zweiten Hälfte
brachte den SCF auf die Siegerstraße, an deren Ende ein
5:2-Erfolg stand. Im Achtelfinale gegen Ligakonkurrent
1. FC Köln durften die Freiburger dann erstmals zu Hause
antreten. Die Hausherren gingen durch ein Eigentor von
Kölns Anthony Ujah und einen Treffer von Vladimir Darida
schon im ersten Durchgang in Führung, und verpassten es,
die Führung auszubauen, als Torschütze Darida einen Elfmeter vergab. Den Kölnern gelang erst kurz vor Schluss der
Anschlusstreffer – zu spät, um die Freiburger am verdienten Weiterkommen zu hindern.
DIE BILANZ DER LETZTEN ZEHN JAHRE
Saison
Liga
2013/2014
Bundesliga
Platzierung
DFB-Pokal
14
Achtelfinale
2012/2013
Bundesliga
5
Halbfinale
2011/2012
Bundesliga
12
1. Runde
2010/2011
Bundesliga
9
2. Runde
2009/2010
Bundesliga
14
2. Runde
2008/2009
2. Liga
1 / Aufstieg in die Bundesliga
Achtelfinale
2007/2008
2. Liga
5
2. Runde
2006/2007
2. Liga
4
2. Runde
2005/2006
2. Liga
4
Achtelfinale
2004/2005
Bundesliga
18 / Abstieg in die 2. Liga
Viertelfinale
DFB-POKAL 2014/2015 | DIE SPIELE DES SC FREIBURG
Datum
Runde
Spielpaarung
So., 17.08.14
1. Runde
Eintracht Trier – SC Freiburg 0:2 (0:0)
Tore
Mi., 29.10.14
2. Runde
1860 München – SC Freiburg 2:5 (1:1)
Di., 03.03.15
Achtelfinale
SC Freiburg – 1. FC Köln 2:1 (2:0)
0:1 Schuster (51./Foulelfmeter), 0:2 Guedé (68.)
1:0 Rama (16.), 1:1 Freis (25.), 1:2 Mehmedi (59.), 1:3 Mehmedi (64.), 2:3 Okotie (69.),
2:4 Schmid (84.), 2:5 Mehmedi (89.)
1:0 Ujah (17./Eigentor), 2:0 Darida (19.), 2:1 Deyverson (89.)
SC FREIBURG | DIE LETZTEN FÜNF PFLICHTSPIELE
03.03.15
DFB-Pokal
Achtelfinale
2:1 (2:0)
S
21.03.15
Bundesliga
26. Spieltag
2:0 (0:0)
U
N
28.02.15
Bundesliga
23. Spieltag
0:1 (0:1)
Bayer 04 Leverkusen
UNTER WÖLFEN
1. FC Köln
07.03.15
Bundesliga
24. Spieltag
0:1 (0:1)
15.03.15
Bundesliga
25. Spieltag
0:3 (0:1)
Werder Bremen
VfL Wolfsburg
FC Augsburg
Pokalerfahrung: In der Saison 2006/2007 setzte
sich der VfL in der 2. Runde zu Hause gegen den
SC Freiburg mit 1:0 durch.
3
4
BEREIT FÜR
DEN ENDSPURT
SC FREIBURG
Lange hatten sie im Breisgau auf diesen Moment warten
müssen. Zuletzt stand der SC Freiburg am 19. Spieltag
über dem ominösen Strich, der die Trennlinie zwischen Abstiegsplätzen und dem Relegationsplatz auf der einen, und
der sicheren Rettung auf der anderen Seite markiert. Durch
den 2:0-Heimsieg über den FC Augsburg hievten sich die
Freiburger am vergangenen Spieltag vor der Länderspielpause auf den 15. Platz. „Das war ein Zeichen an die Gegner
im Abstiegskampf“, sagt Jonathan Schmid.
Das immer wieder gerne im Abstiegskampf bemühte
Klischee, eine ganze Region stünde hinter dem Verein,
stimmt in Freiburg ausnahmsweise. „Wir gehen immer mit
der Gewissheit auf den Platz, dass wir hier in Freiburg ein
besonderes Publikum haben. Das Vertrauen und die Unterstützung unserer Fans hat schon in den vergangenen Jahren
Freiburgs Trainer Christian Streich
gibt im Abstiegskampf alles.
viel dazu beigetragen, dass wir immer an uns geglaubt haben“, sagt SC-Kapitän Julian Schuster. Im Abstiegskampf
wird im Breisgau nichts dem Zufall überlassen, sogar der
Rasen im Schwarzwald-Stadion wurde vor dem AugsburgSpiel neu verlegt. „Ein guter Rasen ist für unser Spiel unglaublich wichtig. Es ist darauf ausgelegt, dass wir Fußball
spielen, im wahrsten Sinne des Wortes“, so Schuster weiter.
Dass die Freiburger Fußball auch arbeiten können, zeigten
sie Mitte März, als sie ihre Visitenkarte in der Liga beim VfL
abgaben. Zwar siegten die Wölfe verdient mit 3:0, doch war
das Spiel umkämpfter, als es der Endstand ausdrückt. „Es
war ein hartes Stück Arbeit“, konstatierte VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs dem SCF eine engagierte Leistung. Allein
der Ertrag blieb aus, was sich wie ein roter Faden durch die
Saison zieht. Die Freiburger investierten viel, schafften es
aber nur selten, ihre volle Leistung auch über die gesamte Spielzeit abzurufen. „Wir müssen das auch mal über 90
Minuten hinkriegen“, fordert denn auch Trainer Christian
Streich mit Blick auf die fehlende Konstanz in den Auftritten seines Teams, das nach Siegen immer wieder Punkte
herschenkt. Nur einmal, Ende Oktober, schafften es die
Freiburger in dieser Saison, eine kleine Serie zu starten als
sie drei Pflichtspielsiege in Folge einfuhren.
Dennoch glaubt man sich beim SCF gerüstet für den Endspurt, zumal die große Verletzungsmisere, die die Freiburger
seit Jahresbeginn zu bewältigen hatten, weitestgehend
überstanden ist. „Jetzt haben wir wieder eine Mannschaft
zur Verfügung, können richtig zusammen trainieren. Jetzt
gibt es keine Ausreden mehr“, stellt Mike Frantz klar. Dabei
gerät das Pokalspiel in Wolfsburg schon fast zur Nebensache,
zählt doch einzig und allein der Klassenerhalt. „Wenn wir die
nötigen Punkte zum Klassenerhalt holen, verliere ich gern
das Pokalspiel“, richtet sich der Fokus von Christian Streich
vor allem auf die Liga. Die Breisgauer gehen betont gelassen
in das Pokalspiel, und genau das kann für den VfL gefährlich
werden. „Wolfsburg war für mich das zweitschwerste Los,
nach Bayern München. Dazu spielen wir leider auswärts.
Aber wir haben dort nichts zu verlieren. Wir werden nach
Wolfsburg fahren und alles versuchen“, kündigt Torhüter
Roman Bürki einen echten Pokalfight an.
Mitte März waren Daniel Caligiuri und der VfL obenauf
und siegten am 25. Spieltag der Bundesliga 3:0 gegen
Sascha Riether und den SC Freiburg.
UNTER WÖLFEN
GÄSTEKABINE
5
Alle DFB-Pokal-Spiele des
VfL live für nur € 16,99 mtl.*
Gr
Gratis
Trikot*
Tri
n
du
bil
Ab
l
pie
eis
b
gs
Freu Dich auf den DFB-Pokal für nur € 16,99 mtl.* im 24-Monats-Abo,
danach € 35,99 mtl.* – auf Wunsch mit Deinem VfL-Receiver.
Alle Spiele des DFB-Pokals, der UEFA Champions League und der UEFA Europa League
Exklusive Interviews, Hintergrundberichte, Expertenanalysen, Zusammenfassungen und
Wiederholungen aller Spiele in voller Länge
Inklusive HD-Leihreceiver und Gratis Trikot*
Auch unterwegs kein Live-Spiel mehr verpassen. Mit Sky Go* – Deutschlands bestem
Online-Fernsehen, jetzt auch für Android*
Hol Dir jetzt das unschlagbare Fußball-Angebot.
im Fanshop
sky.de/vfl-wolfsburg
*Angebot gilt bei Buchung von Sky Welt und dem Sport Paket mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten (Monat der Freischaltung (anteilig) zzgl. 23 Monaten) für mtl. € 16,99 zzgl. einer
einmaligen Aktivierungsgebühr i. H. v. € 49 und € 12,90 Logistikpauschale. Eine Anpassung bestehender Sky Abonnements auf dieses Angebot ist nicht möglich. Verlängerung: Wenn das Sky
Abonnement nicht fristgerecht 2 Monate vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird, verlängert es sich um weitere 12 Monate zu mtl. € 35,99 (Sky Welt + Sport Paket). Sky Go: Mit Sky Go können
Kunden mit bestehendem Sky Abonnement einzelne Inhalte des Abonnements über Web, iPad und iPhone ab iOS 6.0 sowie ausgewählte Android-Geräte und Betriebssysteme empfangen. Die
sichtbaren Inhalte richten sich nach den abonnierten Paketen und der Verfügbarkeit auf dem Gerät. Für Tablet/Smartphone ist WiFi oder 3G erforderlich. Weitere Infos: skygo.de/faq. Empfang nur
in Deutschland und Österreich. Receiver: Zu diesem Abonnement stellt Sky einen Sky HD-Receiver während der gesamten Laufzeit leihweise zur Verfügung. Die einmalige Servicepauschale i. H. v.
€ 99 entfällt. Alternativ kann der Sky+ HD-Festplattenreceiver gegen eine einmalige Servicepauschale i. H. v. € 99 (statt € 169) zur Verfügung gestellt werden. Die einmalige Servicepauschale für die
Fanreceiver im Vereins-Design beträgt € 29. Trikot: Bei Abschluss im Fanshop oder online gibt es zum Abonnement ein original Fußball-Bundesliga-Trikot gratis dazu. Nur solange der Vorrat reicht.
Umtausch und Barauszahlung ausgeschlossen. Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. Angebot gültig bis 31.5.2015. Stand: März 2015. Änderungen vorbehalten. Sky Deutschland Fernsehen GmbH &
Co. KG, Medienallee 26, 85774 Unterföhring. Foto: © imago/Christian Schroedter.
STANDARDS
7
TOR
CHEFTRAINER
SC FREIBURG
Christian Streich
Bürki
11.06.65
GER
14.11.90
SUI
1
Batz
12.01.91
GER
19
Mielitz
18.07.89
GER
21
ABWEHR
Krmas
03.03.80
CZE
2
Torrejón
18.02.86
ESP
Mujdza
28.03.84
BIH
7
Frantz
14.10.86
GER
8
Schmid
22.06.90
FRA
Guede
07.01.85
SVK
24
Sorg
29.05.90
GER
Schuster
17
15.04.85
GER
31
26.07.93
USA
Stanko
Kempf
15
28.01.95
GER
25
28.02.93
GER
23
33
Günter
Philipp
01.03.94
GER
Klaus
13.09.92
GER
20
30
26
36
Riether
23.03.83
GER
Höhn
23.12.91
GER
Höfler
09.03.90
GER
22
41
MITTELFELD
Darida
08.08.90
CZE
3
Mitrovic
22.05.90
SRB
27
Möller Daehli
02.03.95
NOR
16
ANGRIFF
Schahin
09.07.89
GER
UNTER WÖLFEN
11
Mehmedi
16.03.91
SUI
14
Petersen
06.12.88
GER
18
8
DFB-POKAL
VIERTELFINALE
DFB-POKAL 2014/2015 | DAS VIERTELFINALE IM ÜBERBLICK
Datum
Zeit
Spielpaarung
Di., 07.04.15
19:00
VfL Wolfsburg – SC Freiburg
Borussia Dortmund – TSG Hoffenheim
Di., 07.04.15
20:30
Mi., 08.04.15
19:00
Mi., 08.04.15
20:30
Arminia Bielefeld – Bor. Mönchengladbach
Bayer 04 Leverkusen – Bayern München
LETZTEN 10 JAHRE
DFB-POKAL | DIE VFL-BILANZ DER LETZTEN ZEHN JAHRE
Saison
Endstation
Gegner
Ergebnis
2013/ 2014
Halbfinale
Borussia Dortmund (A)
0:2 (0:2)
2012/ 2013
Halbfinale
FC Bayern München (A)
1:6 (1:2)
2011/ 2012
1. Runde
RB Leipzig (A)
2:3 (2:3)
2010/ 2011
Achtelfinale
FC Energie Cottbus (H)
1:3 (0:3)
2009/ 2010
2. Runde
1. FC Köln (A)
2:3 (0:2)
2008/ 2009
Viertelfinale
SV Werder Bremen (H)
2:5 (2:2)
DIE WEITEREN TERMINE
2007/ 2008
Halbfinale
FC Bayern München (A)
0:2 (0:0)
Datum
2006/ 2007
Halbfinale
VfB Stuttgart (H)
0:1 (0:1)
Di., 28.04.15
2005/ 2006
2. Runde
SV Werder Bremen (A)
6:7 n.E.
Mi., 29.04.15
2004/ 2005
1. Runde
1. FC Köln II (A)
3:0 (2:0)*
Sa., 30.05.15
Spielrunde
Halbfinale
Finale in Berlin
* Aufgrund des Einsatzes des gesperrten Marian Hristov wurde die Partie im Nachgang mit 2:0 zugunsten des 1. FC Köln II gewertet.
So geht Pizza.
· Frischer Teig
· Frische Zutaten
· Frische Zubereitung
· Schnelle Lieferung
ch für
Jetzt au
imiert:
ones opt
Smartph
Pizza online: joeys.de
m.joeys.de
Pizza Mediterrana, Abb. Serviervorschlag als Medium
K-werk Design
MAGISCHE MOMENTE
IM DEUTSCHEN
FUSSBALLMUSEUM
www.fussballmuseum.de
Tradition trifft Moderne: Ab Sommer 2015 im Deutschen Fußballmuseum
Der Kunstschuss von Mario Götze in Maracana,
der Elfmeter von Andreas Brehme in Rom,
Gerd Müllers Abschluss aus der Drehung in
München oder Helmut Rahns Schuss aus dem
Hintergrund in Bern – für diese Momente gibt
es in Kürze einen dauerhaften Erinnerungsort:
das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund.
Das vom Deutschen Fußball-Bund initiierte Projekt
eröffnet mit einer erlebnisorientierten und multimedialen Dauerausstellung im Sommer 2015.
Mit einer Hommage an das „Wunder von
Bern“, dem ersten WM-Gewinn der deutschen
Nationalmannschaft, startet der Rundgang
durch die Ausstellung. Im Zentrum leuchtet der
Original-Endspielball von 1954. Die legendäre
WM-Elf begrüßt die Besucher. Es beginnt eine
emotionale Reise in die Vergangenheit, zu den
Anfängen des Fußballs in Deutschland. Von dort
wird der Bogen gespannt über die großen Erfolge
der Nationalmannschaft und die bewegte Geschichte der Bundesliga und des DFB-Pokals bis
zum jüngsten herausragenden Ereignis, dem
WM-Sieg in Brasilien.
Der Doppelpass von Tradition und Moderne ist
ein faszinierender Aspekt im Deutschen Fußballmuseum. Nicht nur inhaltlich, thematisch, sondern auch in der inszenatorischen Umsetzung.
Mit den Mitteln neuester Technik werden historische und aktuelle Fußballereignisse erlebbar
gemacht.
Der interaktive und erlebnisorientierte Ausstellungsrundgang basiert auf einem einzigartigen
Zusammenspiel von Inhalt, Exponat, Szenografie,
Design und Architektur. Das Museum wird zuweilen ein Verwandlungshaus, das den Besucher
mit wechselnden Sound- und Lichtverhältnissen
überrascht. Eine Multifunktionsarena inklusive
Spielzone sowie abwechslungsreiche gastronomische Angebote bieten darüber hinaus ein lebendiges Forum für Begegnungen, Gespräche und
Diskussionen.
Regelmäßige Sonderausstellungen sowie Galas,
Preisverleihungen, Lesungen und TV-Produktionen im Rahmen des Kultur- und Veranstaltungsprogramms des Deutschen Fußballmuseums
runden das Repertoire dieser faszinierenden Erlebniswelt ab.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
64
Dateigröße
17 077 KB
Tags
1/--Seiten
melden