close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hochschulteam Semesterprogramm

EinbettenHerunterladen
Jobs suchen - bewerben - vorstellen
Hochschulteam
Programm Sommersemester 2015
Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,
abstimmen, testen, bewerten – das liegt im Trend.
Vor wichtigen Entscheidungen informieren sich viele Menschen im Internet nach
Bewertungen des begehrten Produkts. Auch meine Hochschulteam-Berater
werden bewertet. Durch Befragung der teilnehmenden Studierenden werden ihre
Workshops an den Hochschulen regelmäßig evaluiert. Die Ergebnisse habe ich
mir angeschaut und freue mich sagen zu können: Die Veranstaltungen rund um
die Themenfelder Stellensuche und Bewerbung haben wirklich sehr gute
Ergebnisse erzielt.
Also schauen Sie sich in diesem Heft die Angebote für das kommende Semester
an und … bewerten Sie selbst.
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg im Studium und für Ihren Start ins Berufsleben.
Ihr
Eckart Schäfer
Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Gießen
2
Das Hochschulteam stellt sich vor
Beraterin und Berater
Werner Arnold
0641 9393 –345 oder – 518
Christine Schramm-Spehrer
0641 9393 –345 oder – 532
Iris Heilgendorf
0641 9393 –345 oder – 382
Anmeldung
für Beratung bevorzugt per E-Mail:
giessen.hochschulteam@arbeitsagentur.de
Besucheranschrift
Agentur für Arbeit Gießen
Nordanlage 60, 35390 Gießen
Büros 324, 335
Service-Center: 0800-4 5555 00 (Anruf kostenfrei)
Dieses Programm finden Sie auch online:
www.hp.berufundkarriereseite.de
www.thm.de/site/zs-veranstaltungen/_.html
www.unigiessen.de/cms/fbz/zentren/zfbk/career/veranstaltungen/bewerbungstraining
Inhalt
1. Das Hochschulteam
Seite 3
2. Beratung und Information
Seite 5
3. Seminare rund ums Bewerben
Seite 9
u.a. Stärken erkennen,
schriftlich bewerben, Initiativbewerbung,
Vorstellungsgespräch
für Incomings
Seite 20
women at work - MentorinnenNetzwerk
Seite 22
4. Studium und Beruf
Seite 26
Vorträge und Workshops
zur beruflichen Orientierung
5. Arbeitgeber-Kontakt
Seite 37
Jobmessen
Jobvermittlung
Praktika
6. Internationales
Seite 43
7. Informationen und Kontakte
Seite 47
4
2. Beratung: Ihre Fragen unsere
Themen
Beratung für Studierende
•
Wie sind die Berufschancen in meinem Fach?
•
Wie kann ich mein Studium so anlegen, dass sich meine
Berufschancen verbessern?
•
Welche fachliche Vertiefung innerhalb meines Studiums
ist für mich sinnvoll?
•
Zweifel am Studium?
•
Studienfach wechseln?
•
Ausbildung suchen?
•
Welche Alternativen gibt es?
Beratung zum Berufseinstieg:
•
Möchten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen von erfahrenen Beratern
auf Schwachstellen checken lassen?
•
Suchen Sie Tipps für Ihre Stellensuche?
•
Möchten Sie Ihre Bewerbungsstrategie überprüfen?
•
Wollen Sie sich auf ein Vorstellungsgespräch vorbereiten und
sich auf mögliche Fragen des Arbeitgebers einstellen?
•
Müssen Sie zwischen verschiedenen Angeboten entscheiden?
⇒ Wir bieten Antworten in einem persönlichen Beratungsgespräch.
Individuelle Beratung - Wo und wie?
1. in der Agentur für Arbeit Gießen
nach Terminvereinbarung
Dauer ca. 60 Minuten
Terminabsprache:
Wir empfehlen die Kontaktaufnahme per Email über unser
Teampostfach: giessen.hochschulteam@arbeitsagentur.de
2. im Career Centre der JLU und an der THM
nach Terminvereinbarung
s. S. 7-8
3. beim Studienservice der Uni Gießen, Goethestraße
Sprechstunde (Beratung ohne Terminvereinbarung)
6
s. S. 7–8
W ir s ind f ü r S i e v o r O rt :
Terminliste Sprechstunden JLU
1. terminierte Sprechstunde
am Career Centre, Justus-Liebig-Universität
Raum 121, Karl-Glöckner-Straße 5A, 35394 Gießen
Zeit:
Jeweils montags in der Vorlesungszeit (13.04.2015 - 17.07.2015)
Beginn ab 08:30 Uhr
Gesprächsdauer 45 Minuten
Anmeldung über das StudIP-Profil der Berater:
http://www.uni-giessen.de/cms/fbz/zentren/zfbk/career/beratung/beratung
2. offene Sprechstunde – keine Anmeldung
am Studienservice, Justus-Liebig-Universität
Goethestraße 58, 35390 Gießen /EG
29.04.2015
10.00 - 12.00 Uhr
27.05.2015
10.00 - 12.00 Uhr
24.06.2015
10.00 - 12.00 Uhr
3. Studentenwerk (Beratung & Service)
Gießen, Otto-Behaghel-Straße 25, 35394 Gießen, Raum 006
01.07.2015
4. Fachbereich 09
für Studienzweifler
14.30 - 16.00 Uhr
18. und 25.6.2015
09.00 - 12:00 Uhr
Terminliste Sprechstunden THM
1. am Fachbereich Elektrotechnik, THM Gießen
Do, 07.05.2015
Do, 11.06.2015
ab 13:00 Uhr
Anmeldung: swetlana.fjodorow@ei.thm.de
2. in der Studienberatung, THM Gießen, Wiesenstraße 14, Raum A. 1.07
Mi., 22.04.2015
14.00 - 17.00 Uhr
Mi., 17.06.2015
14.00 - 17.00 Uhr
3. in der Studienberatung, THM Friedberg, Wilhelm-Leuschner-Str. 13
Mi, 13.05.15
14.00 – 17.00 Uhr
Raum A4.0.02
Anmeldung: giessen.hochschulteam@arbeitsagentur.de
4. für Frauen b ei m M ent ori nn en- Net z w e r k
THM Campus Gießen, Eichgärtenallee 5
Di, 05.05.15
13.30 - 15.30 Uhr,
Anmeldung: giessen.hochschulteam@arbeitsagentur.de
5. für Incomings beim International Career Center der THM
Bewerbungs-Check
Fr. 12.06.2015
ab 09:00 Uhr, Campus Friedberg
Fr., 19.06.2015
ab 09:00 Uhr, Campus Gießen
Anmeldung: Maique.Dos.Santos@admin.thm.de
6. für Studienzweifler, Studienberatung, THM Gießen
Wiesenstraße 14, Raum A 1.07, Gebäude A
Mo, 29.06.15
ab 15.30 Uhr
8
3. Seminare rund ums Bewerben
Unsere Bewerberseminare basieren auf langjähriger Erfahrung in der
Beratung stellensuchender Akademiker. Wir legen großen Wert auf
praxisrelevante Seminarinhalte. Wenn Sie noch keine Vorkenntnisse haben,
helfen Ihnen die Seminare u.a. bei der Vorbereitung Ihrer Bewerbung, Ihres
Vorstellungsgesprächs.
Wenn
Sie
schon
erfahrene
Bewerberin
oder
erfahrener Bewerber sind: Nutzen Sie die Angebote, um Ihre bisherigen
Aktivitäten zu optimieren!
Durch Übung und Diskussion bieten unsere Seminare Raum für Ihre aktive
Beteiligung.
Bewerbungstraining: Vorbereitung der Bewerbung
Das kann ich!
Be st and s auf n ahm e d es eig en en W i ss en s und Könn en s
f ü r di e B ew er b u n g sv o rb e re it u n g
“Sich
bewerben”
heißt
im
Grunde
genommen
nichts
anderes,
als
Personalentscheider davon zu überzeugen, dass Ihre Kompetenzen Sie
befähigen, die angestrebte Position auch wirklich “zu können”.
Um sowohl für die schriftliche Bewerbung als auch für die persönliche
Vorstellung überzeugende Fakten zu präsentieren, ist es unabdingbar, Zeit in
eine sehr gute Vorbereitung von Bewerbungen zu investieren.
Dieses Seminar macht Sie mit Methoden zur Bilanzierung und Dokumentation
Ihrer Kompetenzen als Rüstzeug für alle weiteren Schritte und Aktivitäten im
Bewerbungsprozess vertraut.
Trainer/in: Werner Arnold, Hochschulteam
Iris Heilgendorf, Hochschulteam oder
Christine Schramm-Spehrer, Hochschulteam
10
Terminliste „Das kann ich“
Ort / Datum / Uhrzeit
Career Centre Plus d e r J LU
ZfbK , Karl-Glöckner-Str. 5A, 35394 Gießen, Raum 108
Anmeldung: Stud.IP
Di., 21.04.2015
14.00 - 17.30 Uhr
für Frauen: T HM M en t o r in n en - Net z w e r k
Modul 1 Profilbildung für Studentinnen in MINT:
Stärken erkennen und für die Bewerbung vorbereiten
Ort: THM Gießen, Eichgärtenallee
Anmeldung: frauenbeauftragte@thm.de
Di., 05.05.2015
09:00 – 12:00 Uhr
für Incomings: Akademisches Auslandsamt, JLU
Ort: ZfbK , Karl-Glöckner-Str. 5A, 35394 Gießen, Raum 108
Anmeldung: Stud.IP, „Fit für Deutschland“ s. Seite 20
Di., 28.04.2015
.
14.00 - 17.00 Uhr
für Incomings: International Career Center, THM Ort: THM Friedberg
Anmeldung: Maique.Dos.Santos@admin.thm.de, „Fit für Deutschland“
siehe Seite 20
Do., 07.05.2015
09:00 -12:00 Uhr
Bewerbungstraining: Vorbereitung der Bewerbung
Mit meinen Fähigkeiten punkten
Kompetenzbilanzierung für den Übergang vom Studium
in den Beruf
Jobangebote fordern meist eine Vielzahl zusätzlicher Fach-, Schlüssel- und
Sozialkompetenzen, Hard und Soft Skills, die weit über das rein akademische
Wissen hinausgehen. Meist sind solche Kompetenzen ganz unbemerkt im
Studienverlauf durch soziales Engagement, Nebenjobs, Praktika und
bedeutsame biografische Ereignisse gewachsen. Oft sind uns diese nebenbei
erworbenen Fähigkeiten aber kaum bewusst. Ziel des Seminars ist, die
eigenen
Kompetenzen
zu
erkennen
und
sie
damit
auch
Bewerbungsprozess und Beruf aktiv nutzen und einsetzen zu können.
Referentin:
Dipl.-Päd. Ulrikka Richter
Philipps-Universität Marburg
Termine
Samstag, 09.05.2015, 10:30-18:30 Uhr
oder
Samstag, 30.05.2015, 10:30-18:30 Uhr
Anmeldung:
Ort:
über StudIP
Goethestr. 58, Gießen, Raum 201
12
im
Bewerbungstraining: Vorbereitung der Bewerbung
Selbstpräsentation
Sich selbst auf den Punkt bringen
Der Aufbau professioneller Netzwerke ist für die erfolgreiche Planung der
eigenen Karriere unerlässlich. Das beginnt bereits während des Studiums.
Hier geknüpfte Kontakte sind oft der erste Einstieg ins spätere Berufsleben.
Dabei gilt es, die Gelegenheit zu nutzen, wenn sie sich bietet.
Der Workshop präsentiert und übt solche Formen der kurzen und punktierten
Selbstpräsentation: Im Sinne der Methode des „Storytelling“ geht es zunächst
darum, den roten Faden der eigenen Biographie zu identifizieren. Dann wird
diese „Story“ auf den Punkt gebracht: In der Übung „Elevator Pitch“ geht es
darum, sich in nur 60 Sekunden so zu präsentieren, dass man als
interessanter Kontakt und Partner wahrgenommen wird und dem Gegenüber
in positiver Erinnerung bleibt.
Referentin:
Nicole Tamka, Zentrum für Lehrerbildung JLU
Termin
Do., 30.04.2015
Di., 14.07.2015
Ort:
14:00 – 18:00 Uhr
ZfbK , Karl-Glöckner-Str., Gießen
Raum 108
Anmeldung
14:00 – 18:00 Uhr
über Stud.IP
Bewerbungstraining:
Die schriftliche Bewerbung
- in div id ue ll e Ko mp et enz bew e is en - Jo bch an ce n st e ig e rn
Für Ihre Bewerbung müssen Sie einige Grundregeln beherrschen. Auch
sollten Sie wissen worauf Personalentscheider achten. Wenn Sie gegen eine
Vielzahl von Mitbewerbern antreten, reicht eine Standardbewerbung nicht
aus. Bewerben Sie sich individuell - mit Ihren persönlichen Argumenten.
Arbeitgeber wollen wissen, ob Ihr Fachwissen, Ihre Praxiserfahrung und Ihre
Motivation zur Stelle passen.
Am Career Centre Plus der Uni Gießen wird das Seminar für Geistes- und
Sozialwissenschaftler, bzw. für Naturwissenschaftler angeboten. Diese
Differenzierung
ist
durch
einige
fachbezogene
Spezifika
und
durch
entsprechende Praxisbeispiele begründet. Sie ist als Schwerpunktbildung,
nicht als Ausschluss-kriterium zu verstehen. Die „Basics“ werden in beiden
Seminaren vermittelt, so dass sich die Teilnahme auch für Studierende
anderer Fachbereiche lohnt.
Inhalt:
Stellensuche
Online-, Email-, Print-Bewerbung
Form und Inhalt des Lebenslaufs
Form und Inhalt des Anschreibens
Beispielanalyse
Methoden
Vortrag, Praxisfälle auswerten und diskutieren
Referent
Werner Arnold, Hochschulteam
14
Terminliste „Schriftliche Bewerbung“
Ort / Datum / Uhrzeit
Career Centre Plus der JLU
ZfbK, Raum 108, Karl-Glöckner-Straße 5A, Gießen
Anmeldung: Stud.IP
Geistes- und Sozialwissenschaftler
Mi., 15.04.2015
16:00 -19 :00 Uhr
Naturwissenschaftler und verwandte Studiengänge
Di., 09.06.2015
14:00 -17:30 Uhr
für Frauen: THM Mentorinnen-Netzwerk
Die schriftliche Bewerbung: Worauf es ankommt
THM Campus Gießen, Eichgärtenallee 5, Gebäude C16, Raum 0.01
Anmeldung: frauenbeauftragte@thm.de
Di., 19.05.2015
13:30 – 16:00 Uhr
für Incomings: Akademisches Auslandsamt der JLU
Ort: ZfbK, Raum 108, Karl-Glöckner-Straße 5A, Gießen
Anmeldung: Stud.IP, „Fit für Deutschland“ s. Seite 20
Do., 11.06.2015
14:00 – 17:00 Uhr
für Incomings: International Career Center (THM)
Ort: THM Friedberg
Anmeldung: Maique.Dos.Santos@admin.thm.de, „Fit für
Deutschland“ S.20
Di., 16.06.2015
09:00 – 12:00 Uhr
Bewerbungstraining:
Initiativbewerbung
Fragt man Arbeitgeber, zeigt sich, dass ein beachtlicher Anteil der Neueinstellungen durch die Eigeninitiative der Bewerber angestoßen wird und
dass sie deren Initiativkraft und zielbewusstes Handeln anerkennen.
Mit der Initiativbewerbung werden Sie selber aktiv. Sie erschließen
zusätzliche - nicht ausgeschriebene – Einstiegsmöglichkeiten. Gegenüber
Mitbewerbern/innen erzielen Sie einen Zeit- und Motivationsbonus.
Das Thema wird in zwei aufeinander aufbauenden Teilen erarbeitet.
Teil 1:
•
Initiativbewerbung vorbereiten
•
Zielgruppen suchen - Märkte analysieren
•
Telefon, Netzwerke nutzen
Do., 21.05.2015
Teil 2:
•
14:00 – 17:30 Uhr
überzeugende Gestaltung und
passende Argumentation in Lebenslauf und
Bewerbungsschreiben *)
Do., 28.05.2015
14:00 – 17:30 Uhr
Career Centre Plus
JLU, ZfbK, Raum 108, Karl-Glöckner-Straße 5A, Gießen
Anmeldung: Stud.IP
Referent:
Werner Arnold, Hochschulteam
Methode:
Vortrag, Diskussion, Übung/Analyse von Beispielen
*) Grundlagen zu Form und Gestaltung werden ausführlich im Seminar
„Schriftliche Bewerbung“ behandelt.
16
Bewerbungstraining
Bewerbung 3.0
Selbstpräsentation in Social Media
Facebook, Twitter, Google Plus – ich teile Erlebnisse, Meinungen und
Ansichten mit meinen Freunden, gewinne neue Freunde. Das ist vertraut,
geht schnell und überall, macht Spaß. Doch was hat das mit einer Bewerbung
zu tun? Bringen mich Social Media meinem Traumjob näher? Wie mache ich
mir einen Namen im World Wide Web?
Diesen Fragen geht das Seminar nach. Es stellt eine Auswahl von
Möglichkeiten der Selbstpräsentation vor. Behandelt werden u.a. folgenden
Themen:
• Online Reputation, Spuren im Word Wide Web
• Beziehungen schaffen – Networking in Social Media
• mehr als bewerben - Selbstdarstellung in XING
• Blogs und Foren erfolgreich einsetzen, Storytelling
• Werden Sie zur Marke: Vanity Url
Im besten Fall finden Sie durch geschickte Selbstdarstellung in Social Media
neben Freunden auch einen spannenden Job und kompetente, professionelle
Netzwerkpartner/innen...
Trainerin:
Christine Schramm-Spehrer, Hochschulteam,
Zertifizierte Social Media Managerin (FH)
Career Centre Plus JLU, ZfbK, Karl-Glöckner-Straße 5A, Raum
108
Anmeldung: Stud.IP
Di.,
23.06.2015
14.00 – 18.00 Uhr
MentorinnenNetzwerk THM Friedberg
Mi.,
06.05.2015
9.00 -12.00 Uhr
Bewerbungstraining
Schokoladenseite zeigen!
Das Vorstellungsgespräch ist der letzte Schritt im Bewerbungsprozess.
Um hier zu punkten und sich gegenüber anderen Bewerbern
durchzusetzen, gilt: Gut sein alleine genügt oft nicht – ich muss es
meinem Gegenüber auch zeigen können. Umfassende Vorbereitung
ist hier schon die halbe Miete.
Neben theoretischem Wissen über das Vorstellungsgespräch ist das
Üben der Selbstdarstellung ein weiterer Schritt zum Erfolg. Der
Workshop schult die Teilnehmenden für die Situation des
Vorstellungsgesprächs und orientiert sich dabei an folgenden Fragen:
• Wie kann ich mich vorbereiten?
• Wie präsentiere ich mich im Vorstellungsgespräch?
• Wie bringe ich meine Stärken an den Mann, an die Frau?
Wir üben in kleinen Gesprächssequenzen und lernen, wie man Klippen
umschifft und sich ins rechte Licht setzt.
Falls Sie eine interessante Stellenbeschreibung zur Hand haben,
bitte mitbringen.
Trainerinnen:
Christine Schramm-Spehrer, Hochschulteam
Dipl.Psych. Petra Groos, Personalberaterin
18
Terminliste „Schokoladenseite zeigen“
Ort / Datum / Uhrzeit
Career Centre Plus
ZfbK, Raum 106/108, Karl-Glöckner-Straße 5A, Gießen
Anmeldung: Stud.IP
Di., 26.05.2015
14.00 – 18.00 Uhr
Di., 30.06.2015
14.00 – 18:00 Uhr
für Incomings: Akademisches Auslandsamt der JLU
Ort: ZfbK, Raum 106/108, Karl-Glöckner-Straße 5A, Gießen
Anmeldung: Stud.IP „Fit für Deutschland“, s. Seite 20
Di., 07.07.2015
14:00 – 17:00 Uhr
für Incomings: International Career Center-(THM)
Übung Vorstellungsgespräch – zeige Deine beste Seite
Ort: THM Friedberg
Anmeldung: Maique.Dos.Santos@admin.thm.de, „Fit für Deutschland“ ,
s. Seite 20
Do., 28.05.2015
09:00 – 12:00 Uhr
Bewerbungstraining: Incomings
Fit für Deutschland
Migrationshintergrund als Gewinn bei der Jobsuche
Fragt man Studierende nicht-deutscher Herkunft, so fällt es ihnen oft schwer,
Ihre Stärken aufzählen. Wir möchten Ihnen zeigen, dass Sie als Incomings
begehrte Fachkräfte sind. Lernen Sie Ihre Kompetenzen kennen und gekonnt
in Szene setzen.
Das kann ich – Stärken erkennen
Aus interkultureller Perspektive sollen Stärken und Kompetenzen identifiziert
und ein individuelles Bewerberprofil erarbeitet werden.
Schriftliche Bewerbung
Abgestimmt auf Incomings zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre fachliche und
persönliche Qualifikation überzeugend in Anschreiben und Lebenslauf
präsentieren.
Schokoladenseite zeigen - präsentieren Sie Ihre „beste Seite“ im
Vorstellungsgespräch
Gut sein alleine genügt oft nicht – ich muss es meinem Gegenüber auch
zeigen können. Besonders wenn mir Deutsch nicht so flüssig über die Lippen
kommt, ist eine gute Vorbereitung der Schlüssel zum Erfolg.
20
für Studierende der JLU (Kooperation Akademisches Auslandsamt
JLU)
ZfbK, Gießen, Karl-Glöckner-Straße 5A, Raum 106/108
Rückfragen an: intercultural-support@uni-giessen.de
Anmeldung: Stud.IP
Das kann ich – Stärken erkennen
Di., 28.04.2015
14.00 – 17.00 Uhr
Schriftliche Bewerbung in Deutschland
Do., 11.06.2015
14.00 – 17.00 Uhr
Schokoladenseite zeigen im Vorstellungsgespräch
Di., 07.07.2015
14.00 – 17.00 Uhr
für Studierende der THM (Kooperation International Career Center
THM)
Standort Friedberg, Wilhelm-Leuschner-Str. 13, Raum B5
Standort Gießen, Wiesenstr. 14, Raum A113
Anmeldung: Maique.Dos.Santos@admin.thm.de
Mein Bewerbungsprofil – Stärken für die Bewerbung nutzen
Do., 07.05..2015
09:00 – 12:00 Uhr, Friedberg
Schriftliche Bewerbung – Individuelle Kompetenz beweisen
Di, 16.06. 2015
09:00 – 12:00 Uhr, Gießen
Übung Vorstellungsgespräch – Zeige Deine beste Seite
Do., 28.05.2015
09:00 – 12:00 Uhr, Friedberg
Bewerbungs-Check
Fr. 12.06.2015
ab 09:00 Uhr, Campus Friedberg
Fr., 19.06.2015
ab 09:00 Uhr, Campus Gießen
Trainer/in:
Christine-Schramm-Spehrer, Beraterin, Hochschulteam
Iris Heilgendorf, Intercultural Coach, Hochschulteam
Bewerbungstraining: Kooperationen THM
Women at Work
Seminare für Frauen
Für Ihre Bewerbung müssen Sie einige Grundregeln beherrschen. Auch
sollten Sie wissen, worauf Personalentscheider/innen achten. Wenn Sie
gegen eine Vielzahl von Mitbewerber/innen antreten, reicht eine
Standardbewerbung nicht aus. Vor allem Frauen, die sich in
männerdominierten Domänen, wie Maschinenbau bewerben, stehen vor einer
ganz besonderen Herausforderung.
Ein wichtiger Faktor bei Bewerbungen ist: zeigen was man kann! Und oft
können Frauen mehr als sie denken. Daher gilt es die Stärken zu analysieren
und gut in der Präsentation zu vermarkten – sowohl im schriftlichen Teil als
auch im persönlichen Vorstellungsgespräch.
Hier wollen wir Sie mit unseren Seminaren unterstützen.
22
Bewerbungstraining: Kooperationen Mentorinnen-Netzwerk
Profilbildung für Studentinnen in MINT:
Stärken erkennen und für die Bewerbung vorbereiten
Di.,
05.05.2015
09:00 – 12:00 Uhr,
THM Gießen
Anschl.13.00-15.30 Uhr Sprechstunde , Terminvereinbarung im
Seminar
Die schriftliche Bewerbung: Worauf es ankommt
Di.,
19.05. 2015
13:00 – 16:00 Uhr
THM Gießen
Bewerbung 3.0
Selbstpräsentation in Social Media
Mi.,
06.05. 2015
09:00 – 12:00 Uhr
THM Friedberg
Anmeldung unter: http://go.thm.de/gleichstellung-veranstaltung
Information unter: http://www.thm.de/site/thm-veranstaltungen
Bewerbungs-Check
- speziell für die Teilnehmerinnen unserer Bewerbungstrainings beim
Mentorinnen-Netzwerk: Im persönlichen Gespräch analysieren wir Ihre
Bewerbung auf Schwachstellen und helfen bei der Suche nach
Verbesserungen.
Termine nach Absprache im Seminar „Schriftliche Bewerbung“
Detaillierte Beschreibung siehe Seiten 10,14,17
Bewerbungstraining: Vorstellungsgespräch / Gehaltsverhandlungen
Gehaltsverhandlungen - Strategien für
Frauen
Frauen verdienen in Deutschland etwa 23% (Gender Pay Gap) weniger als
Männer. Etwa zwei Drittel der Lücke erklären die Statistiker des Statistischen
Bundesamtes mit strukturellen Unterschieden zwischen den Geschlechtern.
Frauen arbeiten eher in schlechter bezahlten Berufen und im Schnitt auf
niedrigeren Führungsstufen. Zudem fällt unter Frauen die Neigung zur
Teilzeitbeschäftigung höher aus.
Allerdings bleibt auch unter Einbezug der Strukturunterschiede immer noch
ein Lohnunterschied von etwa 8 Prozent zwischen Frauen und Männern.
Forscher sehen vor allem unterschiedliche Vorgehensweisen bei
Gehaltsverhandlungen als Ursache für die bestehenden Lohn-unterschiede.
Frauen treten im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bei
Lohnverhandlungen eher defensiv auf.
Im Vorstellungsgespräch sollten daher gerade Frauen ihren "Marktwert"
kennen und Verhandlungsgeschick in Gehaltsfragen zeigen. Hierbei können
auch die sogenannten geldwerten Ersatzleistungen eine entscheidende Rolle
spielen.
Wie bereite ich mich auf Gehaltsverhandlungen vor? Wo finde ich Information
über Gehälter? Was sind geldwerte Ersatzleistungen? Muss ich im
Bewerbungsanschreiben meine Gehaltsvorstellung nennen und welche
Strategie verfolge ich bei Gehaltsverhandlungen?
Auf diese und viele andere Fragen gibt Personalcoach Susan Behnke
Antworten.
Referentin:
Susan Behnke, Personalcoach
Termin
Donnerstag, 09.07.2015
14:00 - 18:00 Uhr
Anmeldung:
Ort:
über Stud.IP. ZfbK,
Career Centre Plus
Raum 108,Karl-Glöckner-Straße 5A, 35394 Gießen
24
Kooperationen
Weitere Angebote an der Justus Liebig
Universität
•
Career Centre Plus( ZfbK und Hochschulteam)
http://www.unigiessen.de/cms/fbz/zentren/zfbk/career/qualifizierung/bewerbung
•
Career Center des Fachbereichs Wirtschaft
http://wiwi.uni-giessen.de/home/career-center/
•
Gießener Graduiertenzentrum Kulturwissenschaften (GGK) /
International Graduate Center for the Study of Culture (GCSC)
http://cultdoc.uni-giessen.de/wps/pgn/home/cultdoc/career_service/
Kooperation mit dem Hochschulteam
im Sommersemester 2015 ist ein ganztätiger Bewerbungs-Check
für Doktoranden geplant
Terminanfrage und Anmeldung: Kristina.Rauschan@gcsc.uni-giessen.de
•
GGS - Gießener Graduiertenzentrum Sozial-, Wirtschafts- und
Rechtswissenschaften
http://www.uni-giessen.de/cms/fbz/zentren/ggs/karriere
•
GGL - Gießener Graduiertenzentrum Lebenswissenschaften /
International Giessen Graduate Centre for the Life Sciences
http://www.uni-giessen.de/cms/fbz/zentren/ggl/events
4. Studium und Beruf
Vorträge und Workshops zur beruflichen Orientierung
•
Kind und Studium
•
Berufseinstieg mit Kind
•
Berufsorientierende Vorträge
•
Studienabbruch oder? Neustart wagen!
•
Existenzgründung – Frauen an den Start
•
Workshop Public Relations
•
Lebensweg- und Karriereplanung (MentorinnenNetzwerk)
26
Rahmenbedingungen verbessern
Kind und Studium
Ein Studium mit Kind stellt eine
besondere Herausforderung dar.
Gemeinsam wollen wir den Einstieg
planen:
- Worauf sollten Sie achten?
- Welche Angebote gibt es?
- Wie können Sie es sich leichter
machen?
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe der
Familienservicestelle des Studentenwerkes gibt es hierzu spannende
Veranstaltungen.
Wohin mit dem Kind während der Vorlesung?
Wir stellen Ihnen verschiedene „hochschulnahe“ Möglichkeiten und
Einrichtungen im Rahmen der Regelbetreuung vor, sowie den Babysitterzuschuss als Form einer individuellen, flexiblen & stundenweisen Betreuung.
Termin und Ort: www.kind-und-studium.de
Mehr Informationen und persönliche Beratung:
Susanne Schreiber
familienservice@studwerk.uni-
Studentenwerk Gießen,
giessen.de,
Familienservicestelle
www.kind-und-studium.de
Otto-Behaghel-Straße 25, D-35394
Offene Sprechstunde:
Gießen,
Mo – Fr 12:00 – 14:30 Uhr
Telefon 0641 40008-166
und nach Vereinbarung
Berufseinstieg meistern ein Kinderspiel!
Ein Workshop für Absolventinnen und Studentinnen in der Abschlussphase an
der Technischen Hochschule Mittelhessen, siehe Seite 36
Mi., 29. 04.2015
13:00 – 16:00 Uhr
Vom Studium in den Beruf
Berufseinstieg mit Kind
Beim (Wieder-)einstieg in den Beruf müssen Frauen und Männer mit Kindern
sich besonderen Herausforderungen stellen. Gemeinsam wollen wir den
Einstieg
planen.
Studierende,
Absolvent/innen
und
berufs-erfahrene
Akademiker/innen mit Kindern sollten vorher überlegen:
•
Mein persönlicher Rahmen
•
Berufliche Orientierung
•
Meine Arbeitszeit
•
Beschäftigungssuche
•
Meine regionale Mobilität
•
Selbstvermarktung
•
Stärken und Kompetenzen
•
Bewerbung
Referentin: Helga Fuchs, Beauftragte für Chancengleichheit
Termin:
Mi., 24.06.2015
09.00 - 11.30 Uhr
Ort:
Agentur für Arbeit, Nordanlage 60, 35390 Gießen
Anmeldung erforderlich
Tel. 0641 - 9393 782 oder -113
oder giessen.bca@arbeitsagentur.de
28
Berufliche Orientierung
Studienabbruch - Neustart wagen
alternativ planen … Stellen suchen … offen bleiben...
Manche Studierende kommen früher oder später an einen Punkt, wo sie
einen Studienabbruch erwägen. Unsere Informationsveranstaltung soll helfen,
sich zu orientieren und zu einer Einschätzung und Gewichtung der
Möglichkeiten zu kommen:
•
Kann ich mein Studium noch retten?
•
Wo kann ich dabei Unterstützung bekommen?
•
Führt ein Wechsel von Studienfach oder –ort zum Ziel?
•
Ist eine Berufsausbildung eine Alternative, wenn ja, welche?
Duale Ausbildung, Berufsakademie, Fachschule,
Sonderausbildungen für Abiturienten/-innen – wie geht das?
•
Wie komme ich an einen neuen Studienplatz, eine Stelle,
einen Ausbildungsplatz?
•
Wie bewerbe ich mich?
•
Welche Termine und Fristen sind zu beachten?
•
Welche Kosten entstehen eventuell?
Studienabbruch - Neustart wagen
Bereiten Sie Ihre Entscheidung gut vor. Hier haben Sie die Experten und
Expertinnen rund um Studium und Beruf an einem Ort. Sie bekommen
Informationen und die Gelegenheit, für sich alleine oder auch in der Gruppe über
Ihre Möglichkeiten nachzudenken. Auch wenn der Abbruch noch nicht sicher ist planen Sie alternativ, denn alles ist eine Frage des Timings.
Veranstaltungen
1. für Studierende der Justus Liebig Universität Gießen
Mittwoch, 01.07.2015
12.30-14.30 Uhr Vortrag
14.30-16.00 Uhr offene
Sprechstunde
bei den Beraterinnen von
Studienberatung und
Hochschulteam
Studentenwerk Gießen, OttoBehaghel-Str. 23-27, Raum 06
Frank Uhlmann, Zentrale
Studienberatung der JLU,
Gabriele Schäfer-Kühn, Beratung &
Service, Studentenwerk
Petra Rothhardt und
Christine Schramm-Spehrer,
Berufsberatung/Hochschulteam
Agentur für Arbeit
2. für Studierende der Technischen Hochschule Mittelhessen:
Montag, 29.06.2015
13:30-15:30 Uhr
Ab 15.30 Uhr offene
Sprechstunde bei
Studienberatung und
Hochschulteam
THM, Campus Gießen,
Wiesenstraße 14
Malte Hübner, Zentrale
Studienberatung der THM
Petra Rothhardt und
Christine Schramm-Spehrer,
Berufsberatung/Hochschulteam
Sie können ohne Anmeldung kommen. Mehr Infos gibt es hier:
• giessen.hochschulteam@arbeitsagentur.de,
• studienberatung@thm.de
• zentrale.studienberatung@uni-giessen.de
• beratung.service@studwerk.uni-giessen.de
• sn.berufundkarriereseite.de
30
Alternativen suchen
Frauen an den Start: Existenzgründung
Eine Veranstaltung der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt
in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung der Universitätsstadt Gießen, der
Industrie- und Handelskammer Gießen-Friedberg, der Handwerkskammer
Wiesbaden, der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen und dem
Jobcenter Gießen.
Immer mehr Frauen wollen sich selbständig machen. Mit diesem Schritt sind
viele Fragen verbunden, wie z.B.:
• Welche Rahmenbedingungen sind zu beachten?
• Gründen Frauen anders?
• Gibt es aufgrund frauenspezifischer Lebensläufe andere
Voraussetzungen?
• Haben Frauen andere Bedingungen bei der Kreditaufnahme zu
berücksichtigen?
• Welche Prognosen zu konkreten Projekten sind denkbar?
Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen u.a. Themen wie
•
•
Der Businessplan und seine Bedeutung im Gründungsprozess
Finanzierungsmöglichkeiten
• Gründung aus der Arbeitslosigkeit
Referent/-innen:
Helga Fuchs, Beauftragte für Chancengleichheit der
Agentur für Arbeit Gießen sowie weitere Experten/-innen
oben genannter Kooperationspartner
Termin:
Mittwoch, 27.05.2015
9:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Ort:
35390 Gießen, Kongresshalle, Kerkradezimmer
Mehr Infos unter:
http://www.giessen.de/Wirtschaft/Netzwerke_und_Kooperationen/Frauen/
Anmeldung erforderlich elke.gaub-kuehnl@giessen.de
Workshops berufsrelevante Kenntnisse
Einführung in das Berufsfeld
Public Relations/Öffentlichkeitsarbeit
Die zunehmende Qualifizierung der PR- Ausbildung und der steigende
Anspruch an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Arbeitsfeld Public Relations /
Öffentlichkeitsarbeit führen zu erhöhten Chancen für Bewerberinnen und
Bewerber mit Hochschulabschluss.
Auch in anderen Aufgabenfeldern ist es oft wichtig, über ein Basiswissen der
Public Relations zu verfügen und sich im Umgang mit Journalisten zu
bewähren.
Im Rahmen des Workshops wird ein erster Einblick in das vielfältige
Berufsfeld der Public Relations / Öffentlichkeitsarbeit und ihre Arbeitsbereiche vermittelt.
Da eine wesentliche Aufgabe der PR die Pressearbeit ist, lernen die
Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch praktische Übungen, Pressemitteilungen professionell zu verfassen und werden über den korrekten
Umgang mit Journalisten informiert.
Dieser Workshop erfolgt in Kooperation mit der Akademie für Kommunikationsmanagement e.V. (www.akomm.org).
Inhalte:
•
•
•
•
•
Arbeitsbereiche der Public Relations
Ziele und Aufgaben der Public Relations
Pressearbeit als zentrale Aufgabe der Public Relations
Instrumente der Pressearbeit
praktisches Schreibtraining (Pressemitteilung)
Ort:
Agentur für Arbeit Marburg, Afföllerstr. 25
Termin:
11.05. - 12.05.2015
9:15 Uhr bis 17:00 Uhr
Gebühr:
30 Euro
Referentin: Regina Raab
Veranstalter:
Hochschulberatung, Agentur für Arbeit Marburg
Anmeldung:
Per E-Mail an Marburg.Hochschule@arbeitsagentur.de
bitte Anschrift, Geburtsdatum und -ort, Studiengang,
Semesterzahl und telefonische Erreichbarkeit angeben.
32
Workshop berufsrelevante Kenntnisse
BWL für Nicht-BWLer
Für Fach- und Führungskräfte werden neben Fachwissen und sozialer
Kompetenz betriebswirtschaftliche Kenntnisse in Zukunft immer relevanter.
Modernes, projektorientiertes Arbeiten erfordert zunehmend organisa-torische,
kaufmännische sowie personalbezogene Kenntnisse.
Mit diesem zweitägigen Intensivseminar sollen Einblicke in die Kernbereiche der
BWL gegeben und Grundlagen für betriebswirtschaftlich orientiertes Handeln
erarbeitet werden.
Inhalte:
1. Betriebswirtschaftliche Grundbegriffe
2. Grundzüge der Bilanzierung
3. Investition und Finanzierung
4. Controlling
5. Marketing
6. Strategische Unternehmensführung
Ort:
IAD GmbH, IAD Seminarraum
Neue Kasseler Straße 62 E, Marburg
Termin:
12.06. - 13.06.2015
9:30 Uhr bis 16:45 Uhr
Teilnahmebeitrag:
30 Euro
Referent:
Ingo Schüler, Fachdozent, IAD - Informationsverarbeitung und
angewandte Datentechnik GmbH
Veranstalter:
Anmeldung:
Hochschulberatung, Agentur für Arbeit Marburg
Per E-Mail an marburg.hochschule@arbeitsagentur.de
bitte Anschrift, Geburtsdatum, Studiengang, Semesterzahl und
telefonische Erreichbarkeit angeben.
Kooperation
THM Mentorinnen-Netzwerk
Noch immer sind Frauen in den sogenannten MINT-Fächern
unterrepräsentiert. Oft fehlen Ihnen weibliche Rollenvorbilder. Das
MentorinnenNetzwerk für Frauen in Naturwissenschaft und Technik ist
eine
hochschulübergreifende
Einrichtung
der
hessischen
Hochschulen, die genau solche Studentinnen unterstützen. Durch
Mentoring, Training und Networking werden junge Frauen im Studium
unterstützt, praxisnah auf den Berufseinstieg vorbereitet und in ihren
Karriereambitionen bestärkt. Insbesondere in den Übergangsphasen
zwischen Bachelor, Master, Promotion und Berufseinstieg bietet ihnen
das Angebot des MentorinnenNetzwerks wichtige Orientierungs- und
Entscheidungshilfen.
Eine erste Informationsveranstaltung informiert Sie über die Rahmenund Aufnahmebedingungen und bietet Raum für Fragen.
THM MentorinnenNetzw erk
Das neue Programm startet Mai 2015
Infos und Anmeldung unter
frauenbeauftragte@thm.de
THM MentorinnenNetzw erk alle Veranstaltungen für Teilnehmerinnen des
MentorinnenNetzwerks finden Sie unter:
www.mentorinnennetzwerk.de
34
Lebensweg- und Karriereplanung für Studentinnen der THM
Veranstalter: T HM M en t o ri n n e n- N e t z w erk
Anmeldung: http://go.thm.de/gleichstellung-veranstaltung
Information:
Ort:
http://www.thm.de/site/thm-veranstaltungen
THM, Eichgärtenallee 5, Gebäude C16, Raum 0.01, Campus
Gießen
Berufseinstieg meistern ein Kinderspiel! Ein Workshop für
Absolventinnen und Studentinnen in der Abschlussphase
Mi., 29. 04.2015
13:00 – 16:00 Uhr
Referentin: Frau Andrea Emig, IT-Trainerin und Coach, Wiesbaden
Inhalt:
berufliche Ziele, Berufseinstieg mit Kind,
Bewerbungsverfahren, (Kommunikations)Spielregeln der
Arbeitswelt, Unterstützung und
Austausch
Bewerbung 3.0
Selbstpräsentation in Social Media
Mi., 06. Mai 2015
09:00 – 12:00 Uhr
Referentin: Frau Christine Schramm-Spehrer
Inhalt: Online Reputation, Spuren im Word Wide Web,
Beziehungen schaffen – Networking in Social Media,
mehr als bewerben - Selbstdarstellung in XING,
Blogs und Foren erfolgreich einsetzen, Storytelling,
werden Sie zur Marke: Vanity Url
Accessment Center
Termin: siehe THM-Homepage, stand bei Drucklegung noch nicht fest
Referent: Herr Herrmann Refisch
Inhalt: Einführung: Chancen und Probleme von AC-Verfahren,
Selbstpräsentation speziell für Frauen, Gruppendiskussionen mit
Fokus auf Genderaspekte, Dialoge zw. Führungskraft und
MitarbeiterInnen,
Präsentation Fachkompetenz, Teamaufgaben,
Fallstudien, Infos und Durchführung Testverfahren, Kreativaktionen,
Feedbackgespräche
5. Arbeitgeber – Kontakt
1.
Jobmessen (Personalrekrutierungs-Messen)
2.
Studenten - Job-Vermittlung
3.
Praktika
36
Job – Messen
an Hochschulen der Region
-
informieren
-
Kontakte knüpfen
-
Berufseinstieg vorbereiten...
Für Unternehmen sind Job-Messen ein Instrument der Personal-rekrutierung.
Studierende
können
sich
über
Einstellungsmöglichkeiten
und
-
voraussetzungen informieren, Kontakte knüpfen und so den Berufseinstieg
vorbereiten.
Job – Messen
GGL - Karrieretag
PATHWAYS TO INDUSTRIAL CAREERS FOR LIFE SCIENTISTS
The GGL Career day will provide:
•
information about future career options in the industry
•
personal meeting with representatives from different
companies
Donnerstag, 16.04.2015
09:00 – 17:30 Uhr
Universitätshauptgebäude
Ludwigstraße 23
35390 Gießen
Bewerbungsunterlagen-Check bei den Beratern
des Hochschulteams.
Anmeldung beim GGL der Uni Gießen
http://www.unigiessen.de/cms/fbz/zentren/ggl/events/careerday2015
38
Job – Messen
Kontakt 2015
Firmenmesse des Förderkreises Elektrotechnik e.V.
am Fachbereich Elektro- und Informationstechnik der THM
Mittwoch, 20.05.2015
10.00 – 16.00 Uhr
THM Campus Gießen
Wiesenstraße
Gebäude A 21
Bewerbungsunterlagen-Check am HochschulteamMessestand
Career - Day 2015
Die Karriere- und Perspektivenmesse
des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften
der Justus-Liebig-Universität
Mittwoch, 10.06.2015
ab 10.00 Uhr
Campus Licher Straße
Hörsaalgebäude
Bewerbungsunterlagen-Check am HochschulteamMessestand
www.wiwi.uni-giessen.de/career-day
Job – Messen
Karrieretag – Agrar, Ernährung, Umwelt
Fachbereich Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und
Umweltmanagement der Justus-Liebig-Universität
Mittwoch, 10.06.2015
ab 13:00 Uhr
Universitätshauptgebäude
Ludwigstraße 23
35390 Gießen
- Infostände
-
Firmenpräsentationen
-
Diskussionsforen
-
Bewerbungsunterlagen-Check
Einfach Bewerbungsunterlagen zum Infostand des
Hochschulteams mitbringen - auf der Basis unserer
langjährigen Beratungserfahrung geben wir Ihnen eine
qualifizierte und neutrale Beurteilung.
http://www.unigiessen.de/cms/fbz/fb09/studium/kontaktboerse
Weitere Sprechstunden mit Bewerbungscheck am Fachbereich
am 18. und 15.6.15, siehe Seite 7
40
Service der Agentur für Arbeit
Job - Service
Im 3. Stock der Agentur für Arbeit Gießen, in der Wartezone „Job/Studenten“
vor Büro 380 ist ständig eine Vielzahl von Stellenangeboten aller Art für
Studierende per Aushang veröffentlicht. Im persönlichen Gespräch erhalten
Interessierte nähere Informationen.
Sprechzeiten:
Montag
Dienstag und
Donnerstag
Freitag
Mittwoch
08.00–12.30 Uhr
08.00–12.00 Uhr
13.30–15.00 Uhr
08.00–12.30 Uhr
08.00–12.00 Uhr
13.30–17.00 Uhr
Tipp:
Einen Großteil der Stellenangebote finden Sie auch im Internet unter
www.arbeitsagentur.de
⇒ JOBBÖRSE
⇒ Sie suchen: in Klappliste "geringfügige Beschäftigung/Minijob" eingeben
oder
Suchbegriff "Student“ in der Schlagwortsuche
Telefonische Auskünfte (Ausnahmefall!) 0641/9393 – 245
Praktikum! - Berufserfahrung für
Hochschüler
Arbeitgeber bevorzugen „berufserfahrene" Bewerber, denn deren Fachkompetenz, Belastbarkeit, Flexibilität, Kooperationsfähigkeit usw. ist bereits
von anderen Arbeitgebern geprüft und beurteilt worden. Auch haben
"Berufserfahrene" realistischere Vorstellungen über Anforderungen der Praxis
und können besser einschätzen, ob die Stellenbeschreibung wirklich zu den
eigenen Fähigkeiten passt. Das verringert Risiken im Entscheidungsprozess
auf Arbeitgeber- und auf Arbeitnehmerseite.
Die Berufserfahrung des Hochschulabsolventen heißt Praktikum!
Um einen Einblick in das Berufsleben zu bekommen und Erfahrungen zu
sammeln, sollte jede Gelegenheit genutzt werden! Studienbegleitende
Praktika auf freiwilliger Basis sind das Mittel für Studierende aller
Fachrichtungen
Arbeitsmarktchancen
wirkungsvoll
zu
verbessern.
Praktikumszeugnisse sagen mehr über Sie aus, als Sie vielleicht denken:
Problemlösungskompetenz, Initiativkraft, Organisationstalent, Zielstrebigkeit
sind nur einige "Soft Skills", die Sie auf diese Weise unter Beweis stellen
können.
In der Jobbörse der Arbeitsagentur finden Sie Praktikantenstellen:
www.arbeitsagentur.de
⇒
JOBBÖRSE
⇒
Sie
suchen:
„Praktikum/Trainee".
Weitere interessante Internetadressen:
www.aiesec.de
www.akademiker-online.de
www.berufsstart.de
www.hochschulanzeiger.de
www.karriere.de
www.praktika.de
www.praktikant24.de
www.praktikum.info
www.students-at-work.de
www.unicum.de
42
Klappliste
6. Internationales
•
Akademisches Auslandsamt der
JLU: study abroad
•
International Career Center der THM:
Veranstaltungen
•
Get that Job!
Applying and Interviewing for Jobs in
English-Speaking Countries (in
English)
•
Zentrale Auslands- und
Fachvermittlung (ZAV)
Das Akademische Auslandsamt der JLU bietet an:
•
Seminare/Workshops
•
Vorträge/Infoveranstaltungen
•
Exkursionen
• Kultur-Events
und vieles mehr für alle (inter-)nationalen Studierenden und Interessierten in
Mittelhessen
Das vollständige Programm:
http://www.uni-giessen.de/cms/internationales/veranstaltungen
Weitere Informationen:
Stephanie.Zimmermann@admin.uni-giessen.de
europa-aaa@admin.uni-giessen.de
Internationales
International Career Center der THM (ICC)
Datum, Zeit
Veranstaltung: Titel / Ort
Referent/in
21.04.2015
11 - 14 Uhr
Go-out-Tage
THM Campus Gießen
Infostand Foyer und Vortrag in A.1.13
Maique Dos Santos
(ICC)
23.04.2015
11 - 14 Uhr
Go-out-Tage
THM Campus Friedberg
Infostand und Vortrag
Maique Dos Santos
(ICC)
09.05.2015
10 - 18 Uhr
Bewerbungstraining Nordische Länder
Vortrag
Carsten Simon
Lokal International,
Eichendorffring 111,
Gießen
05.05.15 GI
07.05.15 FB
13-14 Uhr
Praxiphasen im europäischen Ausland
Planung und Finanzierung
Stefanie Müller-Eibich
Akademisches Auslandsamt der JLU und
ICC der THM:
12.06.15 GI
und
13.06.15 FB
„How to find a job”: Wege zum Praktikum
im Angloamerikanischen Ausland
12.06.: Vortrag
THM GI, A.4.06.
13.06.: Workshop ESG Henselstraße 7,
GI
Thomas Obieglo,
(Bildung ohne
Grenzen),
Anmeldung auf Stud.IP erforderlich
Weitere Informationen und Informationen über Exkursionen bei:
Maique Dos Santos, International Career Center,
Maique.Dos.Santos@admin.thm.de
44
Internationales
Get that Job!
Applying and Interviewing for Jobs in English-Speaking Countries (in
English)
Wenn Sie sich bei international operierenden Firmen bewerben, ist die
Bewerbungssprache Englisch. Dieser Workshop soll die Besonderheiten
dieses Bewerbungsverfahrens erläutern und Fachausdrücke vermitteln.
Das Seminar wird von einem Muttersprachler in Englisch gehalten.
Außerdem wird ein Einstufungstest Englisch angeboten, um den eigenen
Kenntnisstand einschätzen und belegen zu können. Über das Ergebnis
des Einstufungstests erhalten die Teilnehmer/innen eine schriftliche
Bestätigung, die geeignet ist, den Bewerbungsunterlagen beigefügt zu
werden.
Termin:
Mittwoch, 06.05.2015
09:30 – 16:30 Uhr
Referent
Andrew Cerniski,
English Inc.; Heidelberg
Ort:
Seminarraum Lokal International,
Eichendorffring 111, 35394 Gießen
Anmeldung:
über Stud.IP, max. 18 Teilnehmerinnen/-er
Internationales
Zentrale Auslands –und Fachvermittlung
(ZAV)
Sind Sie auf Arbeitssuche und interessieren sich für eine Tätigkeit im Ausland
oder als Arbeitnehmer aus dem Ausland für eine Beschäftigung in Deutschland?
Suchen Sie eine neue Herausforderung auf oberster Führungsebene oder als
darstellender Künstler neue Engagements?
Oder suchen Sie als Arbeitgeber Fachkräfte oder Auszubildende aus dem
Ausland, Führungskräfte für Ihr Unternehmen oder darstellende und
Unterhaltungskünstler?
Die ZAV sucht in Zusammenarbeit mit den örtlichen Agenturen für Arbeit weltweit
Fachkräfte. Innerhalb der EU rekrutiert sie Auszubildende für Arbeitgeber in
Deutschland. Die Zulassung ausländischer Arbeitnehmer zum deutschen
Arbeitsmarkt ist ebenso Aufgabe der ZAV. Auf www.zav.de/arbeiten-indeutschland erhalten Sie ausführliche Informationen zum Thema Leben und
Arbeiten in Deutschland.
Auch Schülern, Studierenden und Arbeitnehmern, die sich für eine Ausbildung,
ein Studium oder eine Beschäftigung im Ausland interessieren, steht sie
beratend zur Seite.
Innerhalb Deutschlands berät und vermittelt die ZAV darstellende Künstler sowie
Führungskräfte für höhere Leitungspositionen und hilft Arbeitgebern bei der
Besetzung dieser Stellen. Auch hier kann sie bei Interesse den internationalen
Arbeitsmarkt in die Rekrutierung bzw. Vermittlung einbeziehen.
Mehr Informationen: www.zav.de
Info- Center: 0049 228- 713- 1313
ZAV-Standort Frankfurt am Main
Hainer Weg 44, 60599 Frankfurt am Main
46
7. Informationen und Kontakte
Chancengleichheit am
Arbeitslosengeld II – Jobcenter
Arbeitsmarkt
Berufsberatung
Weitere Angebote an
Berufsinformationszentrum (BIZ)
Hochschulen
- Studienberatung,
Studentenwerk -
Studienfeldbezogene Tests
Hochschulteam-Adressen in
der Region
Männer und Frauen am Arbeitsmarkt
Beauftragte für Chancengleichheit
am Arbeitsmarkt
Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt - darin steckt das Wort
"Chancen". Und die sind es, die wir Ihnen aufzeigen wollen. Immer wenn Ihr
Anliegen einen Geschlechteraspekt hat, sind wir für Sie da.
•
•
•
•
Wie kommen Sie Ihren Stärken auf die Spur?
Wie finden Sie einen Beruf, ein Beschäftigungsfeld?
Wie verbessern Sie ihre Chancen am Arbeitsmarkt?
Wie präsentieren Sie sich selbstbewusst im Vorstellungsgespräch?
In allen Fragen rund um Berufsorientierung, Einstieg, Vorstellung, Arbeit oder
Studium mit Kind bieten wir Seminare und Workshops.
48
Sollten Sie eine Gruppe von Studierenden sein, die ein genderspezifisches
Angebot wünscht - sprechen Sie uns an.
Unser Veranstaltungsangebot erhalten Sie als Broschüre in der
Arbeitsagentur Gießen oder im Internet
http://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/dienststellen/rdh/giessen/A
gentur/BuergerinnenundBuerger/Chancengleichheit/index.htm
Nutzen Sie unsere Seminare
• zu Bewerbung,
• Kind und Studium
• Berufseinstieg mit Kind
• Existenzgründung
Kontakt :
Helga Fuchs und Christine Schramm-Spehrer
Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt
Giessen.BCA@arbeitsagentur.de;
Tel. 0641 9393 782
Mehr Infos im Internet: www.bit.ly/1680lne
Nützliche Links:
Bundesagentur – Chancengleichheit für Akademiker/innen:
http://www.bc.berufundkarriereseite.de
Frauen machen Karriere:
http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/gleichstellung
Frauen in Naturwissenschaft und Technik:
Technische Hochschule Mittelhessen
www.thm.de/frauen, Mail: Frauenbeauftragte@thm.de
Mentorinnen-Netzwerk: http://www.mentorinnennetzwerk.de und
MentorinnenNetzwerk@monet.fh-friedberg.de
Uni: www.uni-giessen.de/cms/org/beauftragte/frb
Berufsberatung für Abiturienten
Oberstufenschülern und Allen, die auf anderen Wegen (Kolleg, Abendgymnasium, Meisterprüfung) das Abitur bzw. die Fachhochschulreife
erwerben, bieten die Beraterinnen und Berater kostenlose und ausführliche
Beratung an.
Mögliche Themen:
•
welche Ausbildung passt zu mir?
•
wie finde ich einen Ausbildungsplatz?
•
Studienwahl - Bewerbung und Zulassung
•
Studienfinanzierung
•
Praktika
Anmeldung: Kostenlose Hotline: 0800 4 5555 00
Berufsinformationszentrum (BiZ)
Die Adresse für alle, die vor einer beruflichen Entscheidung stehen!
•
Moderne Internet-Informationsplätze
•
Bücherei
•
Stellenangebotsseiten der (über-) regionalen Presse
u.a. „Arbeitsmarkt“ - Stellenauswertung, Wissenschaftsladen Bonn
•
Informationsbroschüren
•
Auslandsinformationen
Kontakt
Agentur für Arbeit Gießen, Nordanlage 60, 35390 Gießen,
Zugang über den Innenhof, Tel.: Gießen 0641 9393-113,
giessen.biz@arbeitsagentur.de
50
Berufspsychologischer Service
Tests
Bin ich in diesem Studienfach richtig?
Für welches Fach bin ich besser geeignet?
Wenn Sie im Studium an diesem Punkt stehen und Alternativen suchen,
bieten
Ihnen
Hochschulteam
und
Berufspsychologischer
Service
studienfeldbezogene Beratung und Tests an. Das hilft Alternativen zu finden,
Entscheidungen zu überprüfen und mehr Sicherheit in der Studienwahl zu
erreichen.
1. Studienfeldbezogene Tests (SFBT)
werden für folgende Fachrichtungen angeboten:
Philologische Studiengänge
Ingenieurwissenschaften
Wirtschaftswissenschaften
Rechtswissenschaften
Informatik/Mathematik
Naturwissenschaften
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Anmeldung bitte über die Berater des Hochschulteams.
2. Auch bei der Suche nach berufsbezogenen Stärken und Interessen hilft
der Berufspsychologische Service der Arbeitsagenturen mit
psychologischen Testverfahren.
3. Ergänzende fachspezifische Self-Assessments finden Sie unter:
http://www.abi.de/orientieren_entscheiden/berufsarbeitsfelder/testverfahrenstudienbezogene-07191.htm
Jobcenter Gießen
1.
Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach dem
Sozialgesetzbuch II
• während des Studiums
besteht für Studierende selbst grundsätzlich kein Leistungsanspruch
(vorrangiger
BAföG-Anspruch
dem
Grunde
nach).
Ausnahme:
Abdeckung von ausbildungs-unabhängigen Mehrbedarfen (z.B. für
Alleinerziehung, bei ärztlich notwendiger kostenaufwendiger Ernährung,
ab der 12. Schwangerschaftswoche); für Angehörige (Sozialgeld für
minderjährige Kinder).
• für die Zeit eines Urlaubssemesters können Leistungen gewährt
werden, wenn Sie in dieser Zeit exmatrikuliert sind
• nach
dem
Studium
setzt
ein
Leistungsanspruch
u.a.
Exmatrikulation voraus. - Bitte lassen Sie sich beraten!
2. Beratung und Vermittlung für Anspruchsberechtigte
•
•
•
Erstellen des Bewerberprofils
Planung des Berufseinstiegs
Unterstützung bei Bewerbungen
Kontakt:
Antragstellung und Terminvereinbarung in der Zentralen Erstberatung
Mo-Fr:
8:00 bis 12:00 Uhr
für Bürger/innen
- der Stadt Gießen:
Nordanlage 60, 35390 Gießen
- des Landkreises Gießen:
Riversplatz 1-9 Haus B, 35394
Gießen
Telefon
0641 48016-0
Mo-Fr. 8:00 bis 18:00 Uhr
http://www.jobcenter-giessen.de
52
die
Angebote unserer Kooperationspartner
Weitere Beratungsangebote an
Hochschulen der Region
zu den Themen
•
Lern- und Arbeitstechniken im Studium
•
Studienwahl und -fachwechsel
•
Prüfungen besser bewältigen
•
Stressmanagement, Zeitmanagement
•
Studienfinanzierung
•
Studieren mit Handicap
•
BPS-Vorbereitung (THM-Studium)
finden Sie Information, Beratung, Coaching auch bei
Studienberatung der
JLU
Studienberatung der
THM
www.uni-giessen.de/cms/studium/beratung/zsb
www.thm.de/zs
Sozialberatung des
www.studentenwerk.giessen.de/Beratung_und_Ser
Studentenwerks
vice
Hochschulteams in der Region
Groß-Gerauer Weg 7
Darmstadt
64295 Darmstadt
darmstadt.hochschulteam@arbeitsagentur.de
Fischerfeldstraße 10 - 12
Frankfurt a.M.
60311 Frankfurt a.M
frankfurt-main.hochschulteam@arbeitsagentur.de
Grüner Weg 46
Kassel
34117 Kassel
kassel.171-akademiker@arbeitsagentur.de
Mainz
Untere Zahlbacherstr. 27
Campusbüro:
55131 Mainz
Studierendenhaus,
Mainz.271-akademiker@arbeitsagentur.de
Staudinger Weg 21
Afföllerstr. 25
Marburg
35039 Marburg
Marburg.hochschule@arbeitsagentur.de
Klarenthaler Str. 34
Wiesbaden
65197 Wiesbaden
wiesbaden.hochschulteam@arbeitsagentur.de
54
Anmeldung
Beratung, zum Thema:
________________________________________________
Terminwunsch: ____________
Name:
________________________________________________
Vorname/Geburtsdatum:
________________________________________________
Anschrift:
________________________________________________
Telefon _________________________________________
Studienfach? / Semesterzahl? / Abschluss?
________________________________________________
________________________________________________
________________________________________________
Herausgeber
Agentur für Arbeit Gießen
Hochschulteam
April 2015
Agentur für Arbeit Gießen
Nordanlage 60, 35390 Gießen
giessen.hochschulteam@arbeitsagentur.de
www.arbeitsagentur.de/giessen
56
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
17
Dateigröße
1 680 KB
Tags
1/--Seiten
melden