close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KW 14 - Verbandsgemeinde Kandel

EinbettenHerunterladen
44. Jahrgang (132)
Osterhäslein
Drunten an der
Gartenmauer
hab` ich sehn
das Häslein lauern.
Eins, zwei, drei:
Legt´s ein Ei,
lang wird´s
nimmer dauern.
Kinder lasst uns
niederducken!
Seht ihr´s ängstlich
um sich gucken?
Ei, da hüpft´s und
da schlüpft´s
durch die Mauerlucken.
Und nun sucht
in allen Ecken,
wo die schönsten
Eier stecken,
rot und blau und
grün und grau und
mit Marmorflecken.
Friedrich Güll,
1812-1879
Freitag, den 3. April 2015
Nr. 14/2015
Gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen
und Mitarbeitern unserer Verwaltung
wünsche ich allen Bürgerinnen und Bürgern
schöne, erholsame und hoffentlich
e
g
i
n
son
e
g
a
t
r
e
t
s
O
Ihr
Volker Poß
Bürgermeister
© Claudia Hautumm / pixelio.de
Kandel
- 2 -
Ausgabe 14/2015
Senioren-Info
Tagesfahrt nach Colmar u. Ostermarkt
Termin: Montag, 13. April 2015
- Abfahrtszeiten Die TeilnehmerInnen an obiger Tagesfahrt werden von der
Fa. Friedmann, Schweighofen, wie folgt abgeholt:
Freckenfeld:
07.33 Uhr
07.36 Uhr
1. Haltestelle von Schaidt kommend
Bushaltestelle an der Turnhalle
Winden:
07.43 Uhr
Bushaltestelle ehem. Lebensmittelgeschäft Dorst
Minfeld:
07.48 Uhr
07.50 Uhr
Bushaltestelle Hauptstr.
(1. HSt. v. Freckenfeld kommend)
Bushaltestelle Hauptstr.
(2. HST: v. Freckenfeld kommend)
Kandel:
07.53 Uhr
07.55 Uhr
07.57 Uhr
08.05 Uhr
08.10 Uhr
08.13 Uhr
08.15 Uhr
Bushaltestelle Ortseingang Kandel
Bushaltestelle „Pfälzer Hof“
Bushaltestelle Saarstraße am Bahnübergang
Bushaltestelle Krankenhaus
Bushaltestelle Marktplatz
Bushaltestelle Ecke Rhein-/Raiffeisenstraße
Bushaltestelle Kiosk Keller
Rückkehr Marktplatz Kandel: ca. 20.00 Uhr
Bitte das Fahrtgeld in Höhe von
€ 24,—/Person im Bus passend bereithalten.
Auf eine frühlingshafte Fahrt mit Ihnen freut sich
Ihre
Waltraud Köhler, Seniorenbeauftragte
Kandel
- 3 -
Ausgabe 14/2015
Kandel
- 4 -
Ausgabe 14/2015
Notfalldienste
ii Notruf
Im Notfall immer................................................................. 112
Bei akuten lebensbedrohlichen Notfällen wie starken Herzbeschwerden, Bewusstlosigkeit oder schweren Verbrennungen
muss direkt der Rettungsdienst unter der Nummer 112 angefordert werden, der innerhalb kürzester Zeit beim Patienten ist.
Polizei .................................................................................. 110
Polizeiinspektion Wörth ...................................... 07271/9221-0
Feuerwehr ............................................................................ 112
ii Ärztlicher Notdienst
Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale in der Asklepios-Klinik,
Luitpoldstr. 14, Kandel, Tel.: 116117
Öffnungszeiten:
Mo., 19.00 bis 8.00 Uhr Folgetag
Di., 19.00 Uhr bis 8.00 Uhr Folgetag
Mi., 14.00 Uhr bis 8.00 Uhr Folgetag
Do., 19.00 Uhr bis 8.00 Uhr Folgetag
Fr., 15.00 Uhr bis 8.00 Uhr Montag
Im Notfall immer 112
Bei akuten lebensbedrohlichen Notfällen, wie starken Herzbeschwerden, Bewusstlosigkeit oder schweren Verbrennungen, muss direkt der Rettungsdienst unter der Nummer 112
angefordert werden.
Kinder- und Jugendnotdienst
Samstag, Sonntag und Feiertag,
von 09.00 bis 11.00 Uhr und 17.00 bis 19.00 Uhr
Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale Vinzentius-Krankenhaus,
Landau, Cornichonstraße 4, Tel. 06341/19292
ii Augenärzte
Karfreitag bis Ostermontag,
03.04. bis 06.04.2015, 11.00 bis 12.00 Uhr,
Mittwoch 08.04.2015, in der Zeit von 14.00 bis Donnerstag,
09.04.2015, 07.00 Uhr,
Dr. Stein, Hauptstraße 23, Germersheim, Tel.: 07274/76482
Montags bis freitags: Dienstbereiter Augenarzt außerhalb der
Sprechzeiten über Anrufbeantworter jeder Augenarztpraxis zu
erfahren.
ii Zahnärzte
Karfreitag 03.04.2015, 11.00 bis 12.00 Uhr
Karsamstag, 04.04.2015, 09.00 bis 12.00 Uhr
ZA Andreas Ressel, Untere Hauptstraße 107a,
Herxheim, Tel.: 07276/919289
Ostersonntag/Ostermontag,
05.04./06.04.2015, 11.00 bis 12.00 Uhr
Dr. Steffen Merz, Kronenstraße 5,
Maximiliansau, Tel.: 07271/41111
ii Tierärzte
Unter der Ruf-Nr. von Frau Dr. Dagmar Schlegel, Kandel, Telefon
07275/2500, können Sie über den Anrufbeantworter den jeweiligen Notdienst am Wochenende bzw. unter der Woche abfragen.
Tel.: 07274/2460, Kreisgeschäftsstelle Germersheim
Hans Graf Sponeck Straße 33, 76726 Germersheim
ii Apotheken
Die Notdienstapotheken sind an den genannten Tagen von
08.30 Uhr bis zum folgenden Tag 08.30 Uhr dienstbereit.
Telefonansage des Apothekennotdienstes über die landesweit gültige Rufnummer: 01805/258825 plus Postleitzahl des
Standortes.
Samstag, 04.04.2015
Zügel-Apotheke, Ottstraße 7, Wörth, Tel.: 07271/7055
Sonntag, 05.04.2015
Römer-Apotheke, Buchstraße 1, Jockgrim, Tel.: 07271/51075
Montag, 06.04.2015
Sonnen-Apotheke Herxheim, Untere Hauptstraße 127, Herxheim, Tel.: 07276/919744 und
Wieslauter Apotheke, Lukasstraße 11, Berg, Tel.: 07273/919264
Dienstag, 07.04.2015
Farma-Plus-Apotheke, Am Bienwald 5,
Wörth, Tel.: 07271/6780-215
Mittwoch, 08.04.2015
Apotheke an der Passage, Hauptstraße 79,
Kandel, Tel.: 07275/919891
Donnerstag, 09.04.2015
Olympia-Apotheke, Marktstraße 6, Wörth, Tel.: 07271/76020
Freitag, 10.04.2015
Glöckel-Apotheke, Hauptstraße 29,
Neupotz, Tel.: 07272/7000185
ii Soziale Dienste
AWO
Betreuungsverein der Arbeiterwohlfahrt, Kandel, Tel. 07275/8919
Malteser
Mobiler Sozialer Pflegedienst/Fahrdienste/
Hausnotruf/24-Stunden-Fahrdienste, Tel.: 07275/9886 0
Bereitschaft, Tel.: 07275/9886 450 oder 0176/117677 10
Essen auf Rädern: Tel.: 07275/9886 100
Krebsinformationsdienst
Tel. 0800 420 30 40, kostenfrei, täglich von 8 - 20 Uhr
E-Mail: krebsinformationsdienst@dkfz.de, Internet: www.
krebsinformationsdienst.de und www.facebook.de/krebsinformationsdienst
Ökumenische Sozialstation Wörth
Tel.: 07271/76080.
Mobiler Pflege Service
Alten- und Krankenpflege, Tel.: 07275/61691
Amb. Pflegedienst ALT und JUNG
Tel.-Nr. 07275/919998 oder 0172/4745 309
Störungsdienste
Bereitschaftsdienst bei Störungen im Abwasserbereich
Mobilnummer: 0172/6973 571
Bereitschaftsdienst bei Störungen in der Wasserversorgung (Kandel, Erlenbach, Minfeld, Steinweiler, Vollmersweiler und Winden)
Tel.: 07275/960256. Unter dieser Rufnummer ist ein Anrufbeantworter geschaltet, der den zuständigen Mitarbeiter über Funk verständigt. Zusätzlich bitte auch die Ruf-Nr. 01722018337 anrufen.
Bereitschaftsdienst bei Störungen
in der Wasserversorgung (Freckenfeld)
Tel.: 0172/2537375
Störungsdienst Erdgas -Thüga Energienetze GmbH
Tel.: 0800/0837 111
Stromversorgung der Pfalzwerke Netz AG
Pfalzwerke AG Kandel, Landauer Straße 28, 76870 Kandel
Tel.: 07275/955410
Bei Störungen im Stromnetz: 0800/7977 777 (außer Winden)
Stromversorgung der Ortsgemeinde Winden
Bereitschaftsdienst bei Störungen in der Stromversorgung der
Ortsgemeinde Winden, Tel.: 0171/7506 502 (Stadtwerke Bad
Bergzabern).
Kandel
- 5 -
Rat und Hilfe
Rat und Hilfe
Notruf- rund um die Uhr - ohne Vorwahl
Polizei 110
Feuerwehr 112
Rettungsleitstelle (Krankentransport,
Rettungsdienst, Notarzt) 112
Private Krankentransporte/Sozialdienste
Deutsches Rotes, Kreuz, Kreisverband Germersheim,
Tel. 07274/2460 (Hausnotruf, Erste-Hilfe-Kurse aller Art, Essen
auf Rädern),
Info: Mo. - Fr. 08.00 bis 12.30 Uhr oder Internet-Adresse: www.
rotkreuzkurse.de, Telefax: 07274/8358
Amt für soziale Angelegenheiten
und Agentur für Arbeit Landau
Die gemeinsame Servicestelle der Rehabilitationsträger
„Wo kann ich mich über Rehabilitationsleistungen informieren?
Welcher Leistungsträger ist für mich zuständig und an wen soll
ich mich wenden?“ Wer qualifizierten Rat und eine Antwort auf
diese und viele andere Fragen in Sachen Rehabilitation sucht,
kann sich an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Reha-Servicestelle beim Amt für soziale Angelegenheiten in Landau wenden.
Sie helfen bei der Antragstellung und Weiterleitung von Anträgen
an den zuständigen Rehabilitationsträger und stehen den Betroffenen bis zur Leistungserbringung unterstützend zur Seite.
Kontakt: Rosemarie Müller und Frank Koch
Reiterstr. 16, 76829 Landau, Tel.: 06341/26225 und 26214
Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 16.00 Uhr, Freitag von
08.00 bis 13.00 Uhr.
Sprechstunde der Aidsberatung
beim Gesundheitsamt Germersheim
Die Aidsberatung im Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Germersheim, Hauptstr. 25, ist montags und mittwochs, jeweils
von 09.00 bis 12.30 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung
erreichbar. Tel.: 07274/53346, -347, - 348 oder-349. Ansprechpartnerin: Frau C. Ratzlaff (Ärztin).
Angebot: kostenloser anonymer HIV-Ak-Test, anonyme telefonische oder persönliche Beratung und Betreuung für Betroffene
und Angehörige, Informationsveranstaltungen.
Aids-Hilfe
Landau e. V., Weißenburger Str. 2 b, 76829 Landau,
Tel.: 06341/88688, bundeseinheitlich: 19411.
Caritas – Zentrum Germersheim
Bellheimer Str. 17 Tel.:07274/9491-0
Online Terminvereinbarung unter
www.caritas-zentrum-germersheim.de
Allgemeine Sozialberatung
Schwangerschaftsberatung
Ambulanter Hospizdienst
Erziehungs-, Ehe- und Lebensberatung
Kinderschutzdienst
Suchtberatung
St. Christophorus Warenkorb Germersheim
Waldstr. 5 E, Germersheim
Tel.: 07274/973 844 0, Fax: 07274/973 844 19
Öffnungszeiten: Mo, Mi, Do 09-17.00 Uhr, Di u. Fr 10-14.00 Uhr
Zu diesen Zeiten können auch Spenden abgegeben werden!
Außenstellen:
Suchtberatung Wörth, Mozartstr. 5, Tel.: 07271/3421
Erziehungs-, Ehe- und Lebensberatung, Wörth, Mozartstr. 5,
Tel.: 07271/2539
Träger: Caritasverband für die Diözese Speyer e.V.
Malteser Pflegedienst Hatzenbühl, Luitpoldstr. 81
Tel.: 07275/913294, Fax: 07275/913295
Rund um die Uhr erreichbar über die Handy-Nr. 0170/8514575,
Bürozeiten: montags bis freitags von 08.00 bis 17.00 Uhr. Wir
bieten: Ambulante Pflege, Hauswirtschaftliche Versorgung,
Essen auf Rädern, 24Stunden Betreuung, Tagespflegestätte für
Senioren, Fahrdienste für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer.
Mahlzeitenservice der Sozialstation Wörth, Hagenbach,
Kandel e. V. und des CDJ Maximiliansau
Der Speiseplan kann täglich zwischen 08.00 und 16.00 Uhr bei
der Sozialstation, Tel.: 07271/76080 erfragt werden. Essensbestellungen können täglich bis 10.00 Uhr unter folgenden
Telefon-Nummern aufgegeben werden: 07271/76080 oder
Ausgabe 14/2015
07271/947205. Das Menü kostet inkl. Bringservice 5,50 Euro
pro Tag. Die Rechnungsstellung erfolgt am Ende des Monats.
Evangelisch-Katholische Telefonseelsorge
rund um die Uhr - gebührenfrei - vertraulich - Tel.: 0800/1110111
und 0800/1110222
PRO FAMILIA, Landau
Soziale Beratung gemäß § 219, finanzielle Beratung bei Schwangerschaft, Verhütungsberatung, psychologische Einzel- und
Paarberatung, Tel.: 06341/82424, Termine nach Vereinbarung
Bürozeiten: Mo. - Fr. 10.00 - 12.00 Uhr, Do. 16.00 - 18.00 Uhr
Rechtsinformation bei Fragen von Trennung und Scheidung:
Jeden 1. Donnerstag im Monat, 16.00 - 18.00 Uhr, nach telefonischer Vereinbarung
Psychologische Sprechstunde bei Trennung und Scheidung:
Jeden 2. Donnerstag im Monat, 17.00 - 19.00 Uhr, ohne vorherige Anmeldung
Zentrum für seelische Gesundheit Kandel
Tagesstätte, Kontaktstelle und Betreutes Wohnen für psychisch
kranke Menschen, Bismarckstr. 15, Kandel, Tel.: 07275/913063
Fachdienste für Hörgeschädigte
Die Angebote für hörgeschädigte Menschen: Berufsbegleitender
Dienst und Integrationsfachdienst - wir unterstützen bei Problemen am Arbeitsplatz oder bei der Arbeitsplatzsuche. Ambulante
Erziehungshilfen - wir bieten Unterstützung bei Erziehungsproblemen an. Landes-Dolmetscherzentrale für Gebärdensprachdolmetscher - wir vermitteln ausgebildete und kompetente
Gebärdensprachdolmetscher. Allgemeine Sozialberatung - wir
unterstützen bei allen persönlichen Fragen und Problemen.
Büro: Karolinenstr. 29, 67227 Frankenthal, Tel.: 06233/34580,
Fax: 06233/345827, Schreibtelefon: 06233/345825, E-Mail:
frankenthal@gehoerlose-rlp.de, www.gehoerlose-rlp.de;
Sprechstunde vor Ort: Westring 3 a, Landau. Jeden 2. und 4.
Donnerstag im Monat von 17.00 bis 19.00 Uhr und nach Vereinbarung.
Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung,
Kreisvereinigung Germersheim
Wohn- und Förderstätte für Schwerst- und Mehrfachbehinderte,
familienentlastende Dienste, Wohnstätten für geistig Behinderte,
Hilfe bei gesetzlichen Betreuungen geistig behinderter oder
schwerstmehrfachbehinderter Menschen.
Tel.: 07275/98870, Fax: 07275/988720.
Berufsbegleitender Dienst
Fachdienst für behinderte und psychisch erkrankte Arbeitnehmer und deren Arbeitgeber.
Kostenlose Beratung und Hilfe bei Problemen am Arbeitsplatz
Arbeitskreis für Aus- und Weiterbildung e.V., Westbahnstraße
21, 76829 Landau, Tel.: 06341 9273-10, -14 oder -16.
Kinderschutzbund Germersheim
Nummer gegen Kummer: 0800 111 0 333
Kostenlose telefonische Beratung beim Kinderschutzbund
montags bis freitags von 15.00 bis 19.00 Uhr und samstags von
11.00 bis 16.00 Uhr.
Beratungstelefon für Kinder und Jugendliche
Persönlich, anonym und vertraulich beim Kreisjugendamt Germersheim, werktags 08.00 bis 17.00 Uhr unter der Tel.-Nr.
07274/53270.
Jugend- und Drogenberatungs- und -behandlungsstelle
Trommelweg 11 b, Germersheim, Tel.: 07274/919327
Sprechzeiten: Montag bis Freitag 09.00 bis 17.00 Uhr, mittwochs bis 19.00 Uhr und nach Vereinbarung.
Jugendmigrationsdienst
Der Jugendmigrationsdienst des CJD Maximiliansau bietet
kostenlose Beratung für junge Menschen mit Migrationshintergrund, z.B. zur Anerkennung von Zeugnissen, bei Sprachproblemen oder zu Statusfragen und hilft beim Übergang von der
Schule zum Beruf.
Sprechzeiten: Dienstag von 9:00 bis 12:00 und Mittwoch 15:00
bis 18:00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung.
CJD Maximiliansau, Rheinstraße 1, 76744 Wörth
Telefon 07271 947-124, eMail: jmd-woerth@cjd.de, www.cjdmaximiliansau.de
Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen der
Arbeiterwohlfahrt im Landkreis Germersheim
Sie finden uns in Kandel, Waldstraße 38.
Terminvereinbarungen sind möglich unter der Tel.-Nr.
07275/8919. Die Beratungsstelle ist für alle offen. Sie bietet
Unterstützung bei familiären und persönlichen Problemen.
Trägerverein Frauenzufluchtstätte Südpfalz e. V.
Landauer Frauenhaus, Tel.-Nr. 06341/89626
Kandel
- 6 -
Sozial-, Lebens- und Schwangerenberatungsstelle,
Haus der Diakonie
Hauptstraße 1, 76726 Germersheim, Tel.: 07274/1248 oder
6300, Sprechzeiten: Di. und Fr. 09.00 - 12.00 Uhr und Mi. 14.00
- 16.00 Uhr und nach Vereinbarung.
Hauptaufgaben der Sozial- und Lebensberatungsstelle:
Allgemeine Beratung und Betreuung bei sozialen und finanziellen Problemen; Schwangerschaftskonfliktberatung, allgemeine
Schwangerenberatung, Vermittlung von Kleidung (aus Kleiderstube), Vermittlung von Mütterkuren, Mutter-Kind-Kuren, Kinderferienerholungen, Altenerholungen, Familienfreizeiten.
Fachdienst für Migration und Integration
(Migrationserstberatung)
im Haus der Diakonie, Hauptstraße 1,
76726 Germersheim, Tel.: 07274/1248 oder 6300,
Sprechzeiten: Di., Mi., Do. 09.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00
Uhr und nach Vereinbarung.
Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt Südpfalz
Information, Beratung und Hilfe bei häuslicher Gewalt, Opferschutz und Täterarbeit, Selbsthilfegruppen, Termine nach Vereinbarung. Nordring 15 c, 76829 Landau
Telefon Opferarbeit: 06341/381922
Telefon Täterarbeit: 06341/381913
Fax: 06341/381929
E-Mail: haeuslichegewaltld@web.de
Sozialdienst Kath. Frauen und Männer
Betreuungsverein für den Landkreis Germersheim e.V.,
Königstraße 25a, Tel 07274/70782-0
Information, Beratung und Hilfe bei gesetzlichen Betreuungen,
Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung,
Termine nach Vereinbarung.
Betreuungsverein Arbeiterwohlfahrt
Wir bieten Ihnen persönliche Beratungsgespräche zu Fragen der
gesetzlichen Betreuung sowie Informationen zu den Vorsorgevollmachtsmöglichkeiten. Die Beratungstermine können Sie telefonisch vereinbaren. Die Beratung ist kostenlos. Das Büro befindet
sich in der Waldstraße 38, 76870 Kandel, Tel.: 07275/8919.
Polizeipräsidium Rheinpfalz
KD 27
Informationszentrum Präventation: Tel.: 0621/963-2510
Opferberatung: Tel.: 0621/5613117
Finanzamt Speyer-Germersheim
Königsplatz 8, 76726 Germersheim,
Tel.: 07274/9500, Fax: 07274/95033438
Öffnungszeiten des Service-Centers:
Montag bis Mittwoch von 08.00 bis 17.00 Uhr
Donnerstag von 08.00 bis 18.00 Uhr
Freitag von 08.00 bis 13.00 Uhr
Internet: www.finanzamt-speyer-germersheim.de, E-Mail: Poststelle@fa-sp.fin-rlp.de, Info-Hotline der Finanzämter: 0180/3757
400, Montag bis Freitag von 08.00 bis 18.00 Uhr (9 Cent/Minute
via dtms).
Infohotline der rheinland-pfälzischen Finanzämter zu aktuellen Steuerthemen
Jeden ersten Donnerstag im Monat: Info-Hotline der rheinlandpfälzischen Finanzämter gibt Tipps und Infos zu aktuellen Steuerthemen. Tel.: 0180/3757400 (9 Ct. pro Minute aus dem dt.
Festnetz und max. 42 Ct. pro Minute mobil).
Verbandsgemeinde
Amtlicher Teil
Öffnungszeiten der
Verbandsgemeindeverwaltung Kandel
· Montags bis freitags von 08.00 bis 12.00 Uhr;
· dienstags von 13.30 bis 16.00 Uhr
· sowie donnerstags von 13.30 bis 18.00 Uhr;
Sprechzeiten Fachbereich 2: Natürliche Lebensgrundlagen u. Bauen:
dienstags, 08.00 - 12.00 Uhr und nachmittags 13.30 - 16.00 Uhr,
donnerstags, 08.00 - 12.00 Uhr und nachmittags 13.30 - 18.00 Uhr
Tel.-Nr. Bürgerbüro und Zentrale: 07275/960100, Fax-Nr.
07275/960101
Ausgabe 14/2015
Öffnungszeiten der KFZ-Zulassungsstelle
· Montags bis freitags von 08.00 bis 12.00 Uhr;
· dienstags von 13.30 bis 16.00 Uhr;
· donnerstags von 13.30 bis 18.00 Uhr
Anmeldesschluss jeweils eine halbe Stunde vor Ende der
Öffnungszeiten!
Tel.-Nrn. der KFZ-Zulassungsstelle: 07275/960141 bis 146, FaxNr.: 07275/960140
Sprechtage und Sprechzeiten
Gleichstellungsbeauftragte
Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde Kandel,
Frau Melanie Löhle, Sprechstunden nach Vereinbarung. Tel.:
07275/9600. E-Mail: gleichstellung@VG-Kandel.de
Seniorenbeauftragte
Die Seniorenbeauftragte der Verbandsgemeinde Kandel, Frau
Waltraud Köhler, hat ihr Büro in der Verbandsgemeindeverwaltung, Gartenstr. 8, Zimmer Nr. 214, 1. OG. Waltraud Köhler ist
unter der Tel.-Nr. 07275/960314 dienstags und mittwochs von
10.30 - 12.00 Uhr und von 13.00 - 14.00 Uhr - in Ausnahmefällen auch unter der Tel.-Nr. 07275/5232, zu erreichen. E-mail:
Waltraud.Koehler@vg-kandel.de.
Verbandsgemeindejugendpflegerin
Die Jugendpflegerin der Verbandsgemeinde Kandel, Katharina
Hilbert, hat ihr Büro im Zimmer 214 (1. OG) der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel, Gartenstr. 8, Termine nach Vereinbarung unter der Tel.-Nr. 07275/960129, E-Mail: jugendpflege@
vg-kandel.de. Aktuelle Veranstaltungen finden Sie hier im Amtsblatt oder unter www.vg-kandel.de http://www.vg-kandel.de/ /
veranstaltungen.
Aktuelle Jugendtreffzeiten:
Steinweiler: dienstags 15.00 - 17.30 Uhr
Freckenfeld: mittwochs 15.30 - 18.00 Uhr
Minfeld: mittwochs und freitags 16.30 - 20.00 Uhr
Öffnungszeiten des Tourismusbüros am Bahnhof
Montags bis freitags von 09.00 - 13.00 Uhr
Außerhalb dieser Öffnungzeiten erhalten Sie Informationsmaterial im Foyer der Verbandsgemeindeverwaltung, Gartenstr.8,
76870 Kandel
Stellenausschreibung Standesamt
Die Verbandsgemeinde Kandel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Standesamt eine/n
Teilzeitbeschäftigte/n.
Gesucht wird ein/e Verwaltungsfachangestellte/r mit
abgeschlossener Berufsausbildung bzw. mit erfolgreich
abgelegter Fachprüfung I. Bevorzugt werden Bewerbungen mit der Fortbildung zur/m Standesbeamtin/en.
Ihr Aufgabengebiet beinhaltet als Sachbearbeiter/in die
Mitarbeit bei allen anfallenden Arbeiten innerhalb des Standesamtes, sowie im Vertretungsfall des Friedhofamtes.
Wir erwarten gute Kenntnisse im Bereich der EDV, Teamfähigkeit sowie organisatorische Fähigkeiten.
Wir bieten Ihnen
• Eine Teilzeitstelle (50% der regelmäßigen Arbeitszeit)
• Vergütung entsprechend den Eingruppierungsvorschriften des TVöD (höchstens EG 9)
Die Verbandsgemeinde Kandel setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein, daher werden
schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen, aussagefähigen Unterlagen in schriftlicher Form bis zum 24. April 2015 an die:
Verbandsgemeindeverwaltung
Personalbüro, Herrn Forstner
Gartenstraße 8, 76870 Kandel
Telefonische Auskünfte erhalten Sie bei Herrn Jens Forstner (Tel: 07275/960203; jens.forstner@vg-kandel.de).
Im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehende Kosten können wir nicht erstatten.
Sprechtag Finanzamt
Speyer-Germersheim
Die nächste Sprechstunde des Finanzamtes Speyer-Germersheim findet am Donnerstag, 16. April 2015, in der Zeit von
14.00 bis 18.00 Uhr im Gebäude der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel, Gartenstraße 8 statt.
Kandel
- 7 -
Ausgabe 14/2015
n
e
r
e
i
l
u
t
a
r
g
Wir
Die Verbandsgemeinde Kandel und die jeweilige Wohngemeinde gratuliert allen Altersjubilaren/innen, die in den
nächsten Tagen 70 Jahre und älter werden, recht herzlich!
Erlenbach
06.04.2015 12.04.2015 Freckenfeld
06.04.2015 10.04.2015 10.04.2015 10.04.2015 11.04.2015 12.04.2015 Kandel
06.04.2015 06.04.2015 07.04.2015 07.04.2015 07.04.2015 07.04.2015 10.04.2015 Müller Bärbel,
Heidenäckerstraße 12
Szekely Janos, Im Niederfeld 1
72 Jahre
71 Jahre
Philipp Erna, Gänsried 22
Armbrust Kurt,
Guttenbergstraße 10, 76 Jahre
Dr. Nettenbeck Marie,
Madenburgstraße 4
Teichert Anni, Pfeiferweg 2
Thürwächter Anna, Kirchstraße 27
Hutfluss Margarethe,
Guttenbergstraße 11
72 Jahre
Folz Margot, Beethovenstraße 11
Ulm Hans, Rheinstraße 54
Küpper Kläre, Raiffeisenstraße 3
Schnabel Elfriede,
Guttenbergstraße 2
Schweitzer Hannelore,
Juststraße 51
Schweitzer Walter, Juststraße 51
Bischoff Herbert, Marktstraße 33
88 Jahre
85 Jahre
70 Jahre
73 Jahre
82 Jahre
94 Jahre
74 Jahre
91 Jahre
76 Jahre
83 Jahre
83 Jahre
10.04.2015 10.04.2015 12.04.2015 12.04.2015 Minfeld
07.04.2015 07.04.2015 07.04.2015 11.04.2015 Steinweiler
06.04.2015 11.04.2015 12.04.2015 Pfangert Hannelore, Saarstraße 24
Riwan Aloisia, Schubertstraße 14
Rück Anita, Marktstraße 36
Splett Waltraud, Lindenstraße 4
72 Jahre
79 Jahre
72 Jahre
74 Jahre
Hoffmann Rudolf, Eichstraße 46
Kuhn Heinz, Neue Au 10
Welsch Martha,
Raiffeisenstraße 16
Hanß Hannelore, Eichstraße 20
77 Jahre
82 Jahre
Westermann Ernst,
Klingbachstraße 3
Rub Hermann, Hauptstraße 17
Scholze Frieda, Niedergasse 38
80 Jahre
77 Jahre
72 Jahre
83 Jahre
77 Jahre
Goldene Hochzeit
Wir gratulieren folgenden Eheleuten, die das Fest der Goldenen Hochzeit feiern:
07.04.2015 Eheleute Friedrich und Gudrun Müller, wohnhaft in Winden, Hauptstraße 38
08.04.2015 Eheleute Horst und Ursula Schattmann,
wohnhaft in Kandel, Röntgenstraße 1
Diamantene Hochzeit
Weiterhin gratulieren wir den Eheleuten Norbert und Gerlinde Schönthaler, wohnhaft in Kandel, Juststraße 67, die am
09.04.2015 das Fest der Diamantenen Hochzeit feiern.
Wohnraum für Asylbewerber
dringend gesucht
Wie Sie den Medien entnehmen konnten, steigt die Anzahl der
Asylbewerber momentan stark an. Die Verbandsgemeinde Kandel
muss immer mehr Asylbewerber in kürzeren Zeiträumen unterbringen.
Die Verbandsgemeinde Kandel sucht zur Unterbringung
von Asylbewerbern dringend Wohnraum.
Wer freien Wohnraum hat (auch zeitlich begrenzt), bitten wir dringend,
sich mit der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel in Verbindung zu setzen.
Die Mietzahlungen und die Neben-/Heizkosten werden
durch die Verbandsgemeinde übernommen.
Für weitere Auskünfte und Informationen steht Ihnen
Herr Seiler, Fachbereich 3 Bürgerdienste, der Verbandsgemeindeverwaltung
Kandel, Gartenstraße 8, 76870 Kandel, Tel. 07275/960126,
Fax-Nr. 07275/9605126, Bernhard.Seiler@vg-kandel.de zur Verfügung.
Kandel
- 8 -
Ausgabe 14/2015
Aktion
Umweltschutz
Adressen und Abgabestellen
Abfallwirtschaft der Kreisverwaltung
Abfallberatung, Tel.: 07274/53342, Tonnentausch: 07274/53237,
Buchhaltung: 07274/53256, www.kreis-germersheim.de
Altpapiercontainer in Kandel
Bienwaldstadion am Clubhaus, kann von jedem benutzt werden, auch von Gewerbetreibenden.
Erdaushub
Kreismülldeponien Berg und Westheim sowie die Firma Bavak, Nördliche Raffineriestraße 10 (Nähe Raffinerie), Karlsruhe, Tel.: 0721/5683180, Telefax: 0721/561464, Internet: www.bavak-ka.de
Öffnungszeiten: Montag - Freitag 07- 17.00 Uhr, Samstag 07 - 12.00 Uhr
Hecken- und Baumschnitt, Rasenschnitt, Laub, kleinteiliges Grüngut
Nicht-sperriger Hecken- und Baumschnitt, Rasenschnitt, Laub und kleinteiliges Grüngut: Biotonne („braune
Tonne“) Leerung Mai bis Oktober wöchentlich, ansonsten alle 14 Tage.
Abholtermine von sperrigem Baum- und Heckenschnitt jeweils im Frühjahr und im Spätjahr.
Mitgenommen wird sperriges Schnittgut, das zwischen 0,5 m und 2,0 m lang ist und dessen Durchmesser
kleiner als 10 cm beträgt.
Für sperriges Schnittgut steht auch der Häckselplatz der VG Kandel zur Verfügung.
Öffnungszeiten:
Februar u. März: mittwochs 15.00 Uhr - 17.00 Uhr, samstags 9.00 Uhr - 12.00 Uhr
April bis Oktober: mittwochs 17.00 Uhr - 19.00 Uhr, samstags 9.00 Uhr - 12.00 Uhr
November u. Dezember: mittwochs 15.00 Uhr - 17.00 Uhr, samstags 9.00 Uhr -12.00 Uhr.
Es wird nur sperriges Schnittgut von Hecken, Sträuchern und Bäumen angenommen. Nutzer einer Biotonne dürfen auch kleinteilige Gartenabfälle, wie beispielsweise Laub-, Hecken- und Grünschnitt, kostenfrei
auf dem Häckselplatz anliefern. Hiermit wird den Haushalten, denen die Biotonne jahreszeitlich bedingt
nicht zur Entsorgung ihrer Grünabfälle ausreicht, ein zusätzliches Angebot zur Selbstanlieferung geboten.
Der Service des Häckselplatzes ist kein Ersatz für die Biotonne oder den eigenen Kompost!
Von der Annahme auf dem Häckselplatz ausgeschlossen sind:
Gartenabfälle in kleinem Mengen, Küchenabfälle, Bauschutt, Steine, Holzteile, Plastik und sonstiger Unrat.
Das Personal des Häckselplatzes ist angewiesen, nur zugelassene Materialien anzunehmen.
Alt-Styropor
Kleinere Mengen sauberes Altstyropor über den „Gelben Sack“ getrennt von anderen verwertbaren Reststoffen. Größere Mengen können bei der Kläranlage Kandel zu folgenden Zeiten abgegeben werden: montags bis donnerstags, von 08.30 bis 12.00 Uhr bzw. nach telefonischer Voranmeldung unter der Ruf-Nr.
07275/960255. Nur sauberes Styropor anliefern! Nur Privathaushalte (keine Gewerbeabfälle!)
Problemabfälle
Firma SITA GmbH, Mozartstr. 27, Rülzheim, Tel.: 07272/70050. Geschäftszeiten: Montag bis Freitag 8.00
bis 12.00 Uhr sowie 12.45 bis 16.15 Uhr. Auch samstags können zwischen 8.00 und 12.45. Problemmüll
in haushaltsüblichen Mengen. Problemmüll kann auch beim Problemmüll-Mobil zu den im Müllkalender
genannten Terminen abgegeben werden.
Bauschutt
Entgegennahme Firma Gaudier, Industriegebiet, Horstring 4, Kandel, Tel.: 07275/95920. Annahmezeiten:
Montags bis freitags von 08.00 bis 16.30Uhr (durchgehend), samstags geschlossen. Oder die Kreismülldeponien Berg und Westheim.
Kandel
- 9 -
Ausgabe 14/2015
Altreifen
Abgabe möglich bei Reifenhändlern oder den Deponien Berg und Westheim.
Altbatterien (keine Autobatterien!)
Behälter stehen bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel,
der Grundschule Freckenfeld und dem Bürgerhaus Winden.
Altmedikamente
können über die Restmülltonne entsorgt werden.
Sperrmüll auf Abruf
Service einmal im Jahr kostenlos nutzen. Sie erhalten in der Regel einen Termin innerhalb der nächsten
drei Wochen. Muss Ihr Sperrmüll schneller weg, bietet SITA Süd eine Expressabfuhr binnen drei Tagen an
(Gebühr 130 Euro). Am Termin, den Sie per Post oder per E-Mail erhalten, stellen Sie wie gewohnt Ihren
Sperrmüll bereit, getrennt nach Sperrmüllarten.
Sperrmüllabfuhr mit Neuerungen
Einmal im Jahr kommt SITA Süd nach wie vor an einem festen Termin in Ihren Ort, siehe Abfallkalender.
Es gibt vier Sperrmüll-Arten. Sie unterteilen sich in Möbelholz, Elektrogeräte, Metall und den RestSperrmüll.
Die Sperrmüll-Art „Türen und Fenster“ entfällt komplett in Zukunft bei der Abholung. Türen und Fenster
sowie alles Holz, das bei Bau und Renovierung anfällt, nehmen die Wertstoffhöfe gegen Gebühr entgegen. Bei den Elektrogeräten werden jetzt Fernseher/Kühlschränke/Gefriergeräte mit dem Sperrmüll abgeholt. Bei Fragen zum Sperrmüll, kostenloses Servicetelefon von SITA Süd 0800-2676266. Weiter Info´s im
Abfall-ABC und hier auf unseren Seiten:http://abfallwirtschaft-germersheim.crewnet.de/
SITA Süd kommt mit vier verschiedenen Fahrzeugen:
Am gleichen Tag werden vier verschiedene Sperrmüll-Arten abgeholt: Möbelholz, große und kleine Elektrogeräte, Metall und Rest-Sperrmüll. Sperrmüll getrennt bereit stellen.
Wohin mit alten CDs und DVDs?
Wohin also mit den ausgedienten CDs und DVDs?
Abgabe-/Entsorgungsmöglichkeit: „Blueboxx“, Foyer Verbandsgemeindeverwaltung,
Realschule Kandel, IGS Kandel und Grundschule Minfeld.
Fachgerechte Entsorgung von
Feuerlöschgeräten und Druckbehältern aller Art
z. B. Gasflaschen, Kohlesäureflaschen, CO2 Patronen etc., Wasgaustraße 21, Kandel. Annahmezeit: Montag bis Mittwoch von 07.00 bis 15.00 Uhr. Donnerstag von 07.00 bis 12.00 Uhr und Freitag von 07.00
bis 11.00 Uhr, Tel.: 0175/2073299 oder 07275/949885, Fax: 07275/617424, E-Mail: Info@mbs-neulitz.de.,
www.mbs-neulitz.de
Altkleider
Ein Altkleidercontainer steht am DRK, Rotkreuzstr. 1, Kandel.
DRK-Altkleidercontainer stehen auch in Steinweiler:
• Am Friedhof in der Hauptstraße direkt neben dem Parkplatz gegenüber der Tankstelle. Dort finden Sie
zwei Container.
• Kreuzung Kreuzgasse / Brotäckerstraße in Richtung Fohlenhof.
• Ein weiterer Container steht direkt vor dem DRK – Heim, Hauptstr.42a, Steinweiler!
Außerdem nimmt die Kleiderkammer der Verbandsgemeinde Kandel gut erhaltene Kleidung entgegen; Tel.:
07275/960100.
Entsorgung von Küchenöl und Fett (nur für Vereine und Organisationen!)
Den Vereinen und Organisationen wird bei Vereinsfesten o. Ä. die kostenlose Entsorgung der Küchenöle
und Fette durch die Firma Mukrasch, Siebeinstr. 4 (Industriegebiet), Germersheim, Tel.: 07274/7202, angeboten (Selbstanlieferung!).
Leuchtstoffröhren
Entgegennahme - in beschränktem Umfang - von allen Kandeler Elektrogeschäften.
Kandel
- 10 -
Sperrmüllbörse
Folgende Gegenstände sind kostenlos abzugeben:
- Eine Kiste mit gebrauchten Büchern, Tel. 015209067766
- 12 Rasenbordsteine grau (Beton), 100 x 30 x 5
cm, Tel. 07275 8940 - ab 19:00 Uhr
- Zimmertür 1,98 x 0,86 m, Anschlag rechts, Natur, Elfenbein gestrichen, Tel. 07275/913735
- Weiße Abtrennwand H 1,80 m B 2,00 m, top Zustand, Tel. 07275/8862 oder 918160
- Wohnzimmerschrankwand, 3-teilig, zeitloses
Design, Front Eiche furniert, Korpus Kunststoff, mit Beleuchtung, Bar- und Fernseherfach,
340x54/40x218 cm BxTxH, Highboard, 2-teilig,
zeitloses Design, Front und Oberseite Eiche
furniert, Korpus Kunststoff, 160x43x117 cm
BxTxH Tel. 07275/5981
- Älterer Wohnzimmerschrank, Couchgarnitur mit
2 Sessel gut erhalten, Schlafzimmer komplett
gut erh., 2 Kleiderschränke 4-türig, alter Küchenschrank, Tel. 07275/2135
- Regal grau B 0,80 m H 2.00 m T 0,30 m, Einlegeböden individuell einlegbar, Schrank holzfarben B 1,80 m H 2,00 m T 0,60 m, 4 Türen und 2
Schubladen, alles gut erhalten, Tel. 07275/1083
Der/die Interessent/in kann sich unter der jeweils
angegebenen Telefonnummer direkt mit dem/der
Anbieter/in in Verbindung setzen. Wenn auch Sie
Gegenstände haben, für die Sie keine Verwendung
mehr finden, die aber zu schade zum Wegwerfen sind,
rufen Sie kurz bei der Verbandsgemeindeverwaltung
Kandel unter der Tel.-Nr. 07275/960114 an oder per
E-Mail an amtsblatt@vg-kandel.de, um Ihr kostenloses Inserat aufzugeben. Da Ihre Anzeige immer 3
Wochen hintereinander veröffentlicht wird, bitten wir
Sie, unter der genannten Rufnummer Bescheid zu
sagen, wenn der Gegenstand abgeholt wurde.
Kleiderkammer
Die Kleiderkammer in Kandel Elsässer Straße 33 Erdgeschoß hat zu folgenden Zeiten geöffnet:
Dienstag vormittags von 9 Uhr bis 12 Uhr und Donnerstag
nachmittags von 14 bis 17 Uhr.
Telefonisch erreichbar unter 07275 957847.
Hilfebedürftige können dort gegen Berechtigungsscheine,
die vom Job Center oder von den Sozialämtern ausgestellt
werden, Kleidung erhalten.
Gut erhaltene Kleidung kann zu den angegebenen Öffnungszeiten abgegeben werden. Eine vorherige telefonische Anfrage, ob die abzugebenden Kleidungsstücke
gebraucht werden, wäre wünschenswert, da die Bevorratungsmöglichkeiten begrenzt sind.
Sirenenüberprüfung
Um das sichere Funktionieren der Sirenen zur
Alarmierung der Feuerwehren in unserem Verbandsgemeindebereich zu überprüfen, werden
monatlich die Sirenen über Funk ausgelöst.
Als festgelegter Überprüfungstag ist der 1.
Samstag im Monat vorgesehen.
So findet am Samstag, dem 04.04.2015, 12.00 Uhr diese Sirenenüberprüfung statt. Nur durch diese Überprüfung können
Probleme mit der Funkauslösung oder der Sirene selbst erkannt
und schnellstens behoben werden. Wir bitten die Bevölkerung
um Verständnis für diese Maßnahme.
Feuerwehrinformation
Freiwillige Feuerwehr Minfeld
Übung Di., den 07.04.2015, 19.30 Uhr
Freiwillige Feuerwehr Steinweiler
Übung Di., den 07.04.2015, 19.30 Uhr
Ausgabe 14/2015
Freiwillige Feuerwehr Freckenfeld
Übung Mi, den 08.04.215, 19.30 Uhr
Freiwillige Feuerwehr Kandel
Übung Allg. Di., den 07.04.2015, 19.30 Uhr
Jugendsammelwoche 2015
vom 24. April bis 03. Mai in ganz Rheinland-Pfalz
Ihr braucht Geld für Aktionen, Projekte oder Freizeitaktivitäten?
… Euch fehlen Materialien für die Gruppenarbeit?
… Ihr möchtet Freunde in eurer Gruppe unterstützen, damit
sie mit auf die Ferienfreizeit kommen können?
… Ihr wollt Jugendlichen in armen Ländern helfen?
… und… und… und…
Dann macht mit bei der Jugendsammelwoche des Landesjugendringes Rheinland-Pfalz vom 24. April bis 3. Mai 2015!
Was ist die Jugendsammelwoche?
Junge Menschen werden aktiv, um Geld für Jugendarbeit zu
sammeln – für eigene Aktivitäten und für Projekte anderer Kinder
und Jugendlicher!
Jugendarbeit wird überall in Rheinland-Pfalz durch Ehrenamtliche getragen und organisiert. Dieses große Engagement braucht
Unterstützung, auch finanziell. Daher machen viele Jugendgruppen mit und sammeln an den unterschiedlichsten Orten zu den
unterschiedlichsten Gelegenheiten – eurer Fantasie sind dabei
keine Grenzen gesetzt.
Wie wird das gesammelte Geld verwendet?
Die eine Hälfte des Geldes bleibt bei der sammelnden Jugendgruppe. Damit kann alles finanziert werden, was für die Gruppenarbeit wichtig ist: ob der Gruppenraum renoviert oder neu
ausgestattet, ob Material, Spiele oder ein neuer Computer angeschafft werden sollen oder auch der nächste Gruppenausflug
finanziert werden muss.
Die andere Hälfte des Geldes überweist ihr an den Landesjugendring. Hiermit werden Projekte in den Mitgliedsverbänden und im Landesjugendring unterstützt. Auch euer eigener
Jugendverband freut sich darüber, wenn ihr sammelt, denn
ein Teil des Geldes geht an die Landesstelle eures Verbandes,
sofern dieser Mitglied im Landesjugendring ist.
Die Jugendsammelwoche fördert außerdem Projekte, die auch
über die Grenzen von Rheinland-Pfalz hinausgehen, so werden
z. B. jedes Jahr Projekte für Kinder und Jugendliche in Entwicklungsländern unterstützt.
Wer darf mitmachen?
An der Sammlung dürfen sich alle Jugendgruppen in RheinlandPfalz beteiligen, egal ob ihr oder euer Verband Mitglied im Landesjugendring seid oder nicht.
Wo bekommt ihr die nötigen Unterlagen?
Wenn ihr mitmachen möchtet, braucht ihr dazu Sammellisten.
Diese werden Anfang April an die Verbandsgemeinden und
Stadtverwaltungen in Rheinland-Pfalz verschickt. Erkundigt
euch bei eurer Verbandsgemeinde oder Stadtverwaltung, wo ihr
die Unterlagen abholen könnt (in den meisten Fällen liegen die
Unterlagen in den Rathäusern der Städte und Ortsgemeinden
für euch bereit). Es gibt auch Werbematerialien (Plakate, Flyer,
Pressemitteilungen), die ihr in der Geschäftsstelle des Landesjugendringes bestellen könnt. Alle Informationen, Downloads und
Bestellservice zur Jugendsammelwoche findet ihr im Internet
unter der Adresse: http://www.jugendsammelwoche.de
Unterstützt wird die Jugendsammelwoche durch unsere Schirmherrin Ministerpräsidentin Malu Dreyer.
Verlegung der Sitzung
des Kreisrechtsausschusses
Die nächste öffentliche Sitzung des Kreisrechtsausschusses
findet unter dem Vorsitz von Regierungsrätin Tanja Koch am
Dienstag, 31. März 2015, ab 14.30 Uhr, in der Kreisverwaltung
Germersheim, Luitpoldplatz 1, Sitzungssaal 1.OG, Raum 1.05,
76726 Germersheim, statt.
Die geplanten Vormittagstermine unter dem Vorsitz von Oberregierungsrat Holger Mahlein werden auf Donnerstag, 2. April
2015, verschoben. Die öffentliche Sitzung des Kreisrechtsausschusses am 2. April, findet ab 9 Uhr in der Kreisverwaltung
Germersheim, Luitpoldplatz 1, Sitzungssaal 1.OG, Raum 1.05,
76726 Germersheim, statt.
Kandel
- 11 -
Wettbewerb 2015
„Unser Dorf hat Zukunft“
Am diesjährigen Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ nehmen
fünf Gemeinden teil. In der Sonderklasse konkurrieren Büchelberg, Minfeld und Vollmersweiler, die in der Vergangenheit
bereits im Gebiets- bzw. Landesentscheid waren.
Freckenfeld und Weingarten werden sich in der Hauptklasse
messen. In dieser Klasse nehmen Gemeinden teil, die sich zum
ersten Mal am Wettbewerb beteiligen oder sich noch nicht für
den Gebiets- bzw. Landesentscheid qualifizieren konnten.
Am 23. und 24. April werden die beiden Gemeinden von der
Kreiskommission unter die Lupe genommen. Hierbei wird ein
besonderes Augenmerk auf Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen, bürgerschaftliches Engagement, soziale
und kulturelle Aktivitäten, Baugestaltung und -entwicklung,
Grüngestaltung und -entwicklung sowie das Dorf in der Landschaft gelegt. Die Siegergemeinde der jeweiligen Klasse wird
dann am Gebietsentscheid teilnehmen und kann sich dort für
den Landesentscheid qualifizieren.
Finanzamt Speyer-Germersheim
Anlage KAP – Erstattung von Kapitalertragsteuer
Steuerbescheide frühestens ab Ende April
Aufgrund erforderlicher Software-Programmierungen verzögert
sich bundesweit die maschinelle Bearbeitung der Einkommensteuererklärungen 2014 mit Anlage KAP (Einkünfte aus Kapitalvermögen; Anrechnung von Kapitalertragsteuer).
Die rheinland-pfälzische Finanzverwaltung kann daher frühestens Ende April die ersten hiervon betroffenen Steuerbescheide
versenden. Für Fälle einer Einkommensteuererklärung mit der
Anlage KAP, bei denen Verluste mit entsprechenden Kapitalerträgen verrechnet werden, ist möglicherweise mit weiteren Verzögerungen zu rechnen.
Nichtamtlicher Teil
Pflegestützpunkt Kandel
Der Pflegestützpunkt informiert und berät
hilfe- und pflegebedürftige, kranke oder
behinderte Menschen und ihre Angehörigen über Unterstützungs- und Finanzierungsmöglichkeiten. Wir beraten Sie
unabhängig, unverbindlich, kostenlos und unter Wahrung der
Schweigepflicht. Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Termin im Pflegestützpunkt oder bei Ihnen zu Hause.
Für die Verbandsgemeinde Kandel:
Pflegestützpunkt Kandel, (in der Verbandsgemeindeverwaltung),
Zimmer 121, Gartenstraße 8, 76870 Kandel.
Ansprechpartner:
Frau Bohlender, Telefon: 07275/94 87 775,
Mailadresse: Julia.Bohlender@pflegestuetzpunkte.rlp.de
Offene Sprechstunde: Do., 14-18 Uhr
Frau Scheib, Telefon: 07275/94 87 774,
Mailadresse: Christiane.Scheib@pflegestuetzpunkte.rlp.de
Offene Sprechstunde: Mo., 9-11 Uhr
bellA.Kandel
Regelmäßige Veranstaltungen und Begegnungen. Begleitet von Eva Gust, bellA.
Kandel
Regelmäßig: Cafe Kunterbunt
Jeden ersten Mittwoch im Monat, können Sie
- bei einem kostenfreien Kaffee oder Tee
- Kontakte knüpfen,
- Gespräche führen und sich austauschen.
Infos über weitere aktuelle Veranstaltungen auf Nachfrage oder
über die Medien.
Wo: im Jugendzentrum Kandel (Juze), Am Schwanenweiher 10.
Das Angebot richtet sich an Eltern und Alleinerziehende, mit und
ohne Kinder.
Leitung: bellA Kandel, Eva Gust,
Tel. 06235 - 4689398; 0152-56 444 363.
bellA heißt: bedarfs-, lösungsund lebensweltorientiertes Angebot
Schwerpunkt liegt bei: Kindern von 0 - 10 Jahren aus der Verbandsgemeinde Kandel
Ausgabe 14/2015
Mein Angebot
- vertrauliche Gespräche und Anregungen beispielsweise zu
Themen wie:
• Erziehung (z.B. Grenzen setzen, Sauberkeitserziehung….)
• Partnerschaft
• Arbeit
• Schwangerschaft
• Sucht
• Ernährung
Gerne
• begleite und unterstütze ich Sie bei Behördengängen
• begleite ich Sie bei Gesprächen mit Kindergärten und anderen Einrichtungen
• helfe ich Ihnen bei kleineren und größeren Sorgen ….
Kommen Sie einfach vorbei oder rufen Sie mich an.
Auf Wunsch komme ich gerne zu Ihnen nach Hause.
Mein Angebot ist kostenfrei und anonym.
Kontakt:
Eva Gust, DiplomPädagogin, Fachberaterin für Psychotraumatologie, Am Schwanenweiher 10
Tel: 06 235 - 468 93 98, Mobil: 0152-56 444 363
E-Mail: e.gust@agfj-pfalz.de
(Träger: Arbeitsgemeinschaft zur Förderung von Kindern
und Jugendlichen (AGFJ) gGmbH)
Energietipp der
Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz
Fenster – Das Neueste ist gerade
gut genug für die nächsten 30 Jahre
Fenster sind auch im Neubau die Schwachstellen der thermischen Gebäudehülle. Daher sollte das neueste Fenster gerade
gut genug sein. Den besten Wärmeschutz bietet derzeit eine
Dreischeibenwärmeschutzverglasung. Die hohe Isolierwirkung
wird durch eine Metallbedampfung auf zwei Scheibeninnenoberflächen erreicht, die die Wärmestrahlung in den Raum zurück
schickt. Eine Befüllung der Zwischenräume mit schlecht wärmeleitendem Edelgas verringert die Energieverluste zusätzlich. Und
vor Dunkelheit braucht man sich dennoch nicht zu fürchten: Der
Lichtverlust durch die dritte Scheibe ist mit dem menschlichen
Auge nicht wahrnehmbar.
Entscheidend für die gewünschte Energieeinsparung ist jedoch
nicht nur die Wärmedurchlässigkeit des Glases, sondern auch
die des Rahmen und des Randverbunds der Glasscheiben,
denn der Rahmen hat meistens schlechtere Dämmwerte als die
Verglasung. Bei der Auswahl der Fenster ist deshalb auf den
Wärmedurchgangskoeffizienten des gesamten Fensters, Uw (w
für „window“), zu achten. Der Fensterrahmen, egal ob aus Holz,
Kunststoff oder Aluminium sollte zusätzlich gedämmt sein.
Um Verluste durch unkontrollierten Luftaustausch zu verringern, müssen Fenster dicht schließen und luftdicht eingebaut
werden. Ein luftdichter Einbau ist nicht erreicht, indem Montageschaum in die Fugen zwischen Mauerwerk und Rahmen eingebracht wird. Hier müssen spezielle Klebe- und Dichtbänder
zum Einsatz kommen. Eine individuelle Beratung zur Auswahl
der Fenster und zu anderen Fragen des Energiesparens im Neuund Altbau erhalten Ratsuchende im persönlichen Gespräch mit
Energieberatern der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz nach
telefonischer Anmeldung.
Der Energieberater hat am Mittwoch, den 08.04.15 von 16 – 18
Uhr Sprechstunde in Kandel, Verbandsgemeindeverwaltung,
Gartenstraße 8. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter 0 72 75 / 96 00.
Für weitere Informationen
und einen kostenlosen Beratungstermin:
Energietelefon Rheinland-Pfalz: 0800 / 60 75 600 (kostenfrei)
montags von 9 bis 13 und 14 bis 18 Uhr,
dienstags und donnerstags von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr.
Frist zur Sachkundenachweis-Beantragung
im Pflanzenschutz läuft aus!
Personen, die beruflich:
- Pflanzenschutzmittel anwenden
- über Pflanzenschutz beraten
- Auszubildende etc. anleiten oder beaufsichtigen
- Pflanzenschutzmittel in Verkehrbringen (auch Internethandel)
Kandel
- 12 -
benötigen zukünftig einen Sachkundenachweis (SKN) im
Scheckkartenformat. Ab 26.11.2015 muss der SKN beim Kauf
von Pflanzenschutzmitteln oder Kontrollen vorgelegt werden.
Folgendes ist bei der Beantragung des SKN zu beachten:
· Antragstellung bis spätestens 26.05.2015!
· Dem Antrag eine Kopie des Zeugnisses, das die Sachkunde bescheinigt (z.B. Gehilfenbrief, Wirtschafter, Techniker,
Meister, Sachkundelehrgangszeugnis, etc.) beifügen.
· Kosten inkl. Porto und Kartendruck einmalig 30,- Euro.
- Antragstellung im Internet unter www.pflanzenschutz-skn.de
Darüber hinaus sind Personen, die ihre Sachkunde aufrecht
erhalten möchten verpflichtet innerhalb eines dreijährigen Zeitraumesan eineranerkannten Fortbildungsmaßnahme teilzunehmen. Informationen zu Fortbildungsterminen finden Sie im
Sachkundeportal unter www.dlr.rlp.de.
Kontakt:
Zuständige Behörden in Rheinland-Pfalz:
Ansprechpersonen:
DLR Rheinpfalz
(Neustadt)Weinbau, Gartenbau und Kommunalarbeiter
Rebekka Knapp, Tel.: 06321/671-1387
Email: rebekka.knapp@dlr.rlp.de
DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück (Bad Kreuznach)Landwirtschaft, Forst, Verkauf und Kommunalarbeiter
Anne Buß, Tel.: 0671/820-438
Email: anne.buss@dlr.rlp.de
Agentur für Arbeit
Die Macht der Sprache im Vorstellungsgespräch
Workshop für Arbeitssuchende im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit Landau
Am Donnerstag, 9. April 2015, findet von 15:00 bis 18:00 Uhr
im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit Landau,
Johannes-Kopp-Str. 2, ein Workshop für Arbeitssuchende zur
Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche statt.
Emotionen, Stimme und Bilder bestimmen im Wesentlichen die
Wirkung dessen, wie Bewerberinnen und Bewerber von Arbeitgebern im Vorstellungsgespräch wahrgenommen werden. Klaus
Schilling, Leiter des Workshops, hilft den Teilnehmern dabei,
sich erfolgreich zu präsentieren. Auch der Umgang mit Nervosität, Lampenfieber und Redeangst stehen auf dem Programm.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Informationen zur Vortragsreihe und weiteren Veranstaltungen
gibt es im Internet unter www.arbeitsagentur.de/landau. Erfolgreich bewerben.
Pfalzklinikum
„Inklusion braucht Platz“
Vierte Auflage von Barrierefreiheit für die Seele von 7. bis 8.
Mai in Landau
„Der öffentliche Raum als Begegnungsraum“ lautet der Zusatz
der fünften Veranstaltung zu Barrierefreiheit für die Seele. Von
7. bis 8. Mai 2015 widmet sich die Tagung dem Thema „Inklusion braucht Platz“. Speziell im Kontext der Landesgartenschau
wird reflektiert, wie Dorf, Stadt, Plätze, Parks, Ämter und Wege
beschaffen sein sollten, damit Teilhabe und Begegnung für alle
möglich ist. Beteiligt sind die Universität Koblenz-Landau, der
Landesverband Psychiatrie-Erfahrener Rheinland-Pfalz e.V., der
Verein zur Unterstützung Gemeindenaher Psychiatrie in Rheinland-Pfalz e.V., die Evangelische Akademie der Pfalz sowie das
Pfalzklinikum. Die Schirmherrschaft hat Roswitha Beck, Kuratoriumsvorsitzende des Vereins zur Unterstützung Gemeindenaher
Psychiatrie in Rheinland-Pfalz e.V. übernommen. Gefördert wird
die Veranstaltung auch durch die Landeszentrale für politische
Bildung. „Besonders Kommunalpolitiker, aber auch Ehrenamtliche können sich hier aktiv beteiligen. Vor der Veranstaltung wurden Menschen mit Beeinträchtigungen in ihrem Alltag begleitet
und unterstützt. Ergebnisse dieser Erfahrungen fließen auch
in die Tagung mit ein“, erläutert Pfalzklinikum-Geschäftsführer
Paul Bomke.
Am Donnerstag, 7. Mai 2015 können von 12 Uhr bis 15.30 Uhr
Eintrittskarten für die Landesgartenschau am Haupteingang
abgeholt werden. Ein Picknick am Kirchenpavillon ab 15.45 Uhr
eröffnet das Tagungsprogramm. Ab 17 Uhr leitet Ruth Magsig, Missionarisch-Ökumenischen Dienstes der Evangelischen
Kirche der Pfalz Besucherinnen und Besucher zu einem Spirituellen Spaziergang an. Hans Frech, Stellvertretender Einrichtungsleiter von Betreuen-Fördern-Wohnen des Pfalzklinikums
Ausgabe 14/2015
sowie Dr. Christoph Picker, Direktor der Evangelischen Akademie der Pfalz begrüßen ab 18 Uhr alle Anwesenden. Auch HansDieter Schlimmer, Oberbürgermeister der Stadt Landau wird ein
Grußwort sprechen. Um 18.15 Uhr findet mit „Leben, lieben,
lachen - Öffentliche Orte für alle“ ein Vortrag von Frank Rettweiler, Systemischer Therapeut Speyer, statt. Mit einem Grillabend
im Butenschoen-Haus klingt der erste Tag aus.
Der zweite Veranstaltungstag am Freitag, 8. Mai 2015 startet um 8 Uhr im Bildungszentrum Butenschoen-Haus mit
einem Frühstück sowie einer Andacht ab 9 Uhr. Dr. Christoph
Picker, Akademiedirektor, Birgit Fuchs, Einrichtungsleiterin von
Betreuen-Fördern-Wohnen des Pfalzklinikums sowie Andreas
Kuhn vom Institut für Sozialpädagogik der Universität KoblenzLandau geben eine Einführung in die geplante Projektwerkstatt.
Ab 9.45 Uhr besteht die Möglichkeit Workshops zu „Teilhabe
in öffentlichen Räumen ermöglichen und gestalten“ zu besuchen. Nach einer einstündigen Pause mit Mittagessen werden
die Workshops ab 13.30 Uhr fortgeführt. Ab 15.30 Uhr liegt der
Fokus auf konkreten Statements beteiligter Kommunalpolitiker. Fragen wie: „Was habe ich wahrgenommen? Was habe ich
gelernt? Was kann ich umsetzen?“ werden hierbei bearbeitet.
Die kommunalpolitische Umsetzung von Inklusionszielen und
wie eine solche funktioniert erklärt Michael Lieber, Vorsitzender
des Sozialausschusses des Landkreistags Rheinland-Pfalz ab
16.30 Uhr. Um 17.30 Uhr endet die Veranstaltung.
Anmeldungen sind bis zum 27. April per E-Mail an info@eapfalz.
de möglich. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter
www.pfalzklinikum.de/aktuelles sowie unter www.eapfalz.de
Kontakt:
Birgit Fuchs
Einrichtungsleiterin Betreuen-Fördern-Wohnen
Pfalzklinikum
Weinstraße 100
76889 Klingenmünster
Tel. 06349 900-4500
Sportjugend
Entdecke die Welt mit der Sportjugend des LSB
Ungarn, Israel und Tunesien sind Ziele von internationalen
Jugendbegegnungen
Die Sportjugend des Landessportbundes Rheinland-Pfalz bietet Jugendreisen als internationale Jugendbegegnungen an. Die
Kontakte zu den Ländern wie Japan, USA, Russland, Ungarn
oder Tunesien bestehen teilweise seit Jahrzehnten. Teilnehmer
aus vergangenen Jugendbegegnungen kehrten mit mehr als
unvergesslichen Erlebnissen zurück. Nicht nur, dass in Gastfamilien das wirkliche Leben und die Kultur der Einheimischen
hautnah erlebt wurde, sondern oftmals entstanden aus den
Besuchen langjährige tiefe Freundschaften. Wer offen für Neues
ist und Lust hat andere Kulturen und Länder auf natürliche Weise
kennenzulernen, ist bei der Sportjugend genau richtig.
In diesem Jahr wird die Sportjugend je eine 15-köpfige Jugendgruppe zu ihren Partnern nach Ungarn, Tunesien und Israel
schicken. Bei einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis
sollten sich interessierte Jugendliche diese Chance nicht entgehen lassen.
Ungarn - Tatabánya und Budapest
Hier wird die ungarische Kultur in Gastfamilien kennengelernt.
Bei gemeinsamen Ausflügen nach Budapest und einer Kanufahrt auf dem Fluß Theiß kommt man ins Gespräch mit den
gleichaltrigen ungarischen Jugendlichen und versteht deren
Wünsche und Ziele. Sport und Action aber auch Erholung werden natürlich nicht außer Acht gelassen. Ist doch klar!
Fakten
Termin: 25. Juli bis 6. August 2015
Alter: 14 bis 19 Jahre
Kosten: 325 Euro (inkl. Flug, Unterkunft,
Vollverpflegung, Programm, Betreuung)
Tunesien - Cap Bon
Ziel der Reise ist der sogenannte „Obstgarten“ oder die „Riviera“
Tunesiens. Land und Leute lernt man bei Fahrten nach Hammamet, Tunis und Nabeul kennen. In den Gastfamilien wird man
sicherlich Zeit finden, sich über die unterschiedlichen Lebensweisen in Tunesien und Deutschland zu unterhalten. Erholung
und Sport kommen natürlich in einem Land, das am Mittelmeer
liegt, nicht zu kurz.
Fakten
Termin: 17. bis 27. Oktober 2015
Kandel
- 13 -
Alter: 14 bis 19 Jahre
Kosten: 395 Euro
(inkl. Flug, Unterkunft, Halbpension, Programm, Betreuung)
Israel – Tel Aviv
Israel ein bisschen besser verstehen – nicht mehr aber auch
nicht weniger ist das Ziel dieser besonderen Jugendbegegnung. Das junge Israel lernen die Jugendlichen in Gastfamilien
arabischer Israelis kennen. In Nazareth, Jerusalem und am See
Genezareth kann man das alte Israel entdecken und ein Bad im
Toten Meer bleibt jedem in Erninnerung.
Fakten
Termin: 27. Juli – 06. August
Alter: 16 – 22 Jahre
Kosten: 425 Euro (inkl. Flug, Unterkunft,
Verpflegung, Programm, Betreuung)
Anmeldung und weitere Informationen:
Sportjugend des Landessportbundes Rheinland-Pfalz
Daniela Diehl
Tel.: 06131 2814-359
Fax: 06131 236746
E-Mail: diehl@sportjugend.de
Internet: www.sportjugend.de/reisen
Ausgabe 14/2015
schaft erhielt Lena Vögtle . Mit dem Scheffelpreis der Deutschen
literarischen Gesellschaft für besonderes Interesse im Fachbereich Deutsch wurde Anne Henigin ausgezeichnet.
Weitere Schulpreise für herausragende Leistungen wurden Janin
Dutzig, Anne Henigin und Lena Mayer (Deutsch), Milena Sommer, Janina Dutzig und Anne Henigin (Englisch), Markus Eichhorn und Julian Westermann ( Mathematik), Markus Eichhorn
und Maximilian Schreiber (Physik), Milena Sommer und Anne
Henigin (Biologie), Julian Westermann (Chemie und Informatik),
Eva Müller und Selina Urban (Erdkunde), Milena Sommer (Bildende Kunst), Joachim Groß (Musik), Lena Mayer (Philosophie),
Laura Betsch, Laura Puth, Natascha Schulz und Florian Westermann (Französisch) sowie Katharina Geiger (Sport) verliehen.
Janina Dutzig, Milena Sommer, Anne Henigin, Julian Westermann, Laura Betsch und Markus Eichhorn wurden für besondere Leistungen im Abitur ausgezeichnet.
Ebru Kurban bekam einen Preis als Bildungsunterstützung vom
Rotary-Club Germersheim-Südpfalz. Lena Vögtle und Lena
Riehle wurden vom Lions-Club Wörth-Kandel für ihren sozialen
Einsatz geehrt. Außerdem wurden Jörg Rotheneder, Lena Vögtle
und Lena Riehle von der Schülerverwaltung für ihre Mitarbeit in
der Schülermitverwaltung geehrt.
Stephan Venter
MSS-Leiter IGS Kandel
SPD AG 60 plus
Mit der Sportjugend entdecken Jugendliche verwinkelte orientalische Märkte und lernen gleichaltrige Einheimische kennen.
Neue Kurse zum Meister und Techniker
an der Heinrich-Hübsch-Schule Karlsruhe
Die Handwerksordnung ermöglicht es direkt nach der Gesellenprüfung eine Meisterschule zu besuchen und anschließend die
Meisterprüfung abzulegen. Damit wird für interessierte Gesellen der Weg zum Meister erheblich verkürzt. Im September
2015 beginnen an der Heinrich-Hübsch-Schule Karlsruhe wieder neue Kurse zum Meister und zur Meisterin im Tischler-,
Maler- und Lackiererhandwerk in Vollzeit (je ein Jahr) und zum/
zur staatlich geprüften Bautechniker/in bzw. staatlich geprüften Holztechniker/in ebenfalls in Vollzeit (zwei Jahre). Für diese
Qualifizierungsmaßnahmen kann Meister-BAföG beantragt werden. Anfragen, Informationen und Anmeldung im Sekretariat
der Heinrich - Hübsch - Schule Karlsruhe, Fritz-Erler-Str. 16,
76133 Karlsruhe, Tel. 0721/ 133-4801, per Fax 0721/ 133-4809
oder unter www.huebsch.karlsruhe.de bzw. E-Mail sekretariat@
huebsch.karlsruhe.de .
Hinweise: Kurse zum Bautechniker bzw. Meisterkurse im Maurer-, Metallbauer- und Zimmerhandwerk beginnen ab Februar 2016. Die bestandenen Meister- und Technikerprüfungen
ermöglichen einen Hochschulzugang. Weitere Informationen
erhalten Sie bei den Handwerkskammern und Hochschulen.
IGS Kandel
Vergabe der Abiturzeugnisse
Im Rahmen einer offiziellen Abiturfeier in der Bienwaldhalle Kandel erhielten am Donnerstag, 19.03.2015, 92 Abiturientinnen
und Abiturienten der Integrierten Gesamtschule Kandel ihr Abiturzeugnis aus der Hand des Schulleiters Wolfgang Poggel und
des MSS-Leiters Stephan Venter. Als Jahrgangsbeste wurde
Janina Dutzig mit einem Notendurchschnitt von 1,1 geehrt.
13 Abiturientinnen und Abiturienten hatten die 1 vor dem
Komma. Den Preis für vorbildlichen Einsatz für die Schulgemein-
Heute für morgen entscheiden!
Die AG 60plus- Kandel lädt zu ihrem 2. Stammtisch in 2015 ein. Unter dem Titel „Heute für morgen entscheiden: Selbstbestimmt vorsorgen- eine
existenzielle Frage des Vertrauens !“
informiert Michael Falk, M.A. & Dipl.- Soz.- Päd. über Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung.
Wann: Donnerstag, 16.04.2015 um 15:30 Uhr
Wo: Kandel, Naturfreundehaus
Thema: Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
Referent: Michael Falk, Geschäftsführer SKFM- Betreuungsverein für den Landkreis Südliche Weinstraße e.V. und Vorsitzender
der AG Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Gesundheitswesen. Zum Stammtisch sind alle Mitglieder, Freunde und
Interessierte herzlich eingeladen.
JU Gemeindeverband
Die JU im Gemeindeverband Kandel lädt
nach dem Ostereierverkauf zur Ostereiersuche ein. Treffpunkt ist der Kinderspielplatz am Schwanenweiher in Kandel. Um 14:00 Uhr starten die Kinder bis 5 Jahre
ihre Suche, im Anschluss (ca. 14:30 Uhr) starten die Kinder ab 6
Jahren ihre Jagd nach den bunten Eiern.
Erlenbach
Amtlicher Teil
Sprechtage und Sprechzeiten
des Ortsbürgermeisters: dienstags von 16.00 bis 17.00 Uhr
im Gemeindehaus, Hauptstraße 31, Tel.: 07275/1304
Nichtamtlicher Teil
Prot. Kirchengemeinde
Gottesdienste und Veranstaltungen
Gründonnerstag, 02.04.2015
17.00 - 18.00 Uhr
Probe des Kinderchors im Jugendheim
18.00 Uhr Feierabendmahl in Hatzenbühl
Karfreitag, 03.04.2015
09.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in Erlenbach
10.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in Rheinzabern
Kandel
- 14 -
Ostersonntag, 05.04.2015
06.00 Uhr Osternacht mit Abendmahl in Rheinzabern
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in Erlenbach
Ostermontag, 06.04.2015
10.00 Uhr Gottesdienst in Erlenbach
Mittwoch, 08.04.2015
16.00 - 17.00 Krabbelgruppe im Jugendheim
Samstag, 11.04.2105
13.00 Uhr Traugottesdienst von Manuel Wüst und Jasmin Weiß
18.00 Uhr Gottesdienst in Hatzenbühl
Sonntag, 12.04.2015
10.00 Uhr Gottesdienst
Orgelkonzert in Speyer am Karfreitag
Am Karfreitag, 3. April 2015, findet um 17.00 Uhr wieder ein
Orgelkonzert mit Robert Sattelberger in der Gedächtniskirche in
Speyer statt. Unter dem Motto „Geistliche Abendmusik“ werden
Werke von Samuel Scheidt, Johann Sebastian Bach, Max Reger
u. a. gespielt. Herzliche Einladung!
Bücherei Erlenbach
Die Bücherei hat Osterferien. Nach den Osterferien öffnet die
Bücherei am 15. April 2015 zur gewohnten Zeit wieder. Dann
gibt es auch eine Auswahl neuer Bücher zum Ausleihen:
Spannendes von Jussi Adler Olsen; den 3. spannendsten Fall
von Emma Hansen, rund um die Landesgartenschau 2015;
einen neuen Fall von Kommissar Tannenberg/B. Franzinger oder
vielleicht zwei Paare - getrennt durch ein Jahrhundert, verbunden durch ein Gemälde- von Jojo Moyes.
Wir haben auch Neues für die kleinen Leser, z.B. „Leo Lausemaus“ oder „Wir gehen in den Zoo“.
Natürlich gibt es noch einiges mehr. Wir hoffen auf eure Neugier
und euren Besuch.
Öffnungszeiten immer mittwochs von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr
im Jugendheim, Hauptstraße 32, durch den Hof!
Über neue Leser freuen wir uns sehr.
Das Büchereiteam Karin, Siggi und Claudia
Kirchen- und Kinderchor
Die Chöre haben Ferien. Das erste Treffen nach Ostern findet am
22. April bzw. 23. April 2015 im Jugendheim statt.
Konfirmationen 2015:
In diesem Jahr gibt es drei Konfirmationstermine.
Am 19. April in Erlenbach werden konfirmiert:
aus Erlenbach: Milena Flick und Michelle Karl
aus Hatzenbühl: Sophie Fricker, Christopher Krautz, Maja Paulat, Max Rataj und Sophie Reichling
aus Neupotz: Lennard Hoffmann und Loris Hoffmann
aus Rheinzabern: Karla Müller
Am 26. April in Rheinzabern werden konfirmiert:
aus Rheinzabern: Benjamin Aucamp, Lara-Maria Hellmann,
Lukas Kern, Annika Schlenker und Lennard Schmitz
Am 3. Mai in Rheinzabern werden konfirmiert:
aus Rheinzabern: Moritz Brune, Nico Fleig, Marc Rene Heine,
Moritz Krafft, Colin Metz, Justin Müller, Reniel Ortiz-Navarro und
Luca-Sören Westhoff
Kontakt: Protestantisches Pfarramt, Hauptstraße 32, 76872
Erlenbach, Tel. 07275/3448, Fax 07275/9199465. Email: pfarramt.erlenbach@evkirchepfalz.de, Internet: www.prot-kircheerlenbach.de
Pfarrer Edinger ist zu den üblichen Geschäftszeiten zu sprechen, außer montags; am besten nach telefonischer Absprache.
Bürostunde:
Donnerstag, 09.04.2015 von 08.00 bis 12.00 Uhr
Freckenfeld
Amtlicher Teil
Sprechtage und Sprechzeiten
der Ortsbürgermeisterin Gerlinde Jetter-Wüst: montags von
16.00 - 17.00 Uhr im Rathaus, Hauptstr. 65, Rufnummer der
Ortsbürgermeisterin: 06340/8242 sowie der Ortsgemeinde:
06340/92666 während der Bürostunde.
Ausgabe 14/2015
Während der Sprechstunden ist gewährleistet, dass Anliegen,
die nur mit der Ortsbürgermeisterin oder den Beigeordneten
besprochen werden sollen, in einem separaten Raum vorgetragen werden können. Der 1. Beigeordnete Otto Kuhn hat den
Geschäftsbereich Gebäudemanagement und Energie
Die 2. Beigeordnete Thea Weber hat den Geschäftsbereich Tourismus, Kultur und Senioren.
Gemeindewald-Info:
Die Sprechstunde für den Gemeindewald Freckenfeld findet jeden
1. Montag im Monat von 16.00 - 16.30 Uhr im Rathaus Freckenfeld statt. Die wöchentliche Sprechstunde in Kandel findet donnerstags von 17.00 - 18.00 Uhr im alten Rathaus, im 1.OG statt.
Nichtamtlicher Teil
Prot. Kirchengemeinde Freckenfeld,
Vollmersweiler, und Schaidt
Gottesdienste über die Osterfeiertage:
02.04.15 Gründonnerstag
19.00 Uhr Freckenfeld Abendmahl
erstes Abendmahl der Konfirmanden
03.04.15 Karfreitag
09.00 Uhr Niederotterbach Pfr. Kleppel
(A-Mahl)
10.15 Uhr Freckenfeld Pfr. Kleppel
05.04.15 Ostersonntag
09.00 Uhr Vollmersweiler Pfr. Kleppel
(A-Mahl)
05.04.15 Ostersonntag
10.15 Uhr Freckenfeld Pfr. Kleppel
(A-Mahl)
06.04.15 Ostermontag
10.00 Uhr Niederotterbach
A-Mahl Pfr.Kleppel
Kirchendienst Vollmersweiler
Wir suchen immer noch Menschen, die ehrenamtlich bereit sind,
am dem ein oder anderen Sonntag, die Kirche in Vollmersweiler für
den Gottesdienst vor zu bereiten.(Aufschließen, Heizung anschalten, Lieder an stecken). Beachten Sie bitte dazu die in V-weiler
ausgeteilten Handzettel, und geben Sie dieses ausgefüllt zurück.
Danke
Mittwoch 08.04.2015
19.00 Uhr Bibel-Abend in Freckenfeld.
Der Streifzug zur Entdeckung der biblischen Bücher geht weiter.
An diesem Mittwochabend moderiert Diakon Rainer Fischer
(MÖD-Landau) am Beispiel des ersten Thessalonicher und des
Philipperbriefes über das beeindruckende Verhältnis des Apostels Paulus zu seinen Gemeinden.
Gäste sind herzlich willkommen; Beginn ist um 19.00 Uhr im
Prot Gemeindehaus, Hauptstr 41, Freckenfeld.
Sonntag 26. April 2015 Jubelkonfirmation (Gold und Diamant)
Eingeladen sind all diejenigen, die vor 50 bzw 60 Jahren, also im
Jahre 1955 oder 1965 ihre Konfirmation begangen haben. Die
Einladungen sind verschickt. Sollten Sie keine erhalten haben,
wenden sie sich ans Pfarramt.
Kerzenreste gesucht:
Eine ungewöhnliche Art von Recycling: Nicht nur in der Adventsund Weihnachtszeit bleiben viele Kerzenstummel übrig. Wir sammeln solche Kerzenreste, um mit dem Erlös neue Altarkerzen
zu erstehen. Sie können ihre Kerzenreste in der Freckenfelder
Kirche abgeben, eine Sammelbox ist am Ausgang aufgestellt.
Vielen Dank
Prot Pfarramt Freckenfeld Pfarrer Kleppel, Tel 06340 8147
Bürozeiten im Pfarramt (während der Schulzeit)
Dienstag und Freitag 06.45 Uhr bis 7.45 Uhr, darüber hinaus
sind jederzeit Termine nach Vereinbarung möglich.
CDU
Ostereierverkauf zu
Gunsten der Kinderkrebshilfe
Am Ostersamstag (04.04.), in der Zeit von 7 bis 12 Uhr, verkauft
die CDU-Freckenfeld wieder Ostereier am Dorfbrunnen in der
Hauptstrasse. Der Erlös geht wie in den letzten Jahren an die
Kinderkrebshilfe.
Immer aktuelle Informationen unter: www.cdufreckenfeld.de
Kandel
- 15 -
Kandel
Amtlicher Teil
Sprechtag und Sprechzeiten
von Stadtbürgermeister Günther Tielebörger
Die Sprechstunde von Stadtbürgermeister Tielebörger findet
nach telefonischer Vereinbarung unter der Nr. 07275 960 317 in
der Verbandsgemeindeverwaltung, Gartenstraße 8, 76870 Kandel, statt.
1. Beigeordnete Gudrun Lind
Die 1. Beigeordnete Gudrun Lind hat den Geschäftsbereich
Stadtbücherei, Senioren, Messen, Märkte sowie Intensivierung
und Koordination der Kulturarbeit. Sie ist wie folgt zu erreichen:
Telefon: 07275/3212, Telefax: 07275/1405.
Beigeordnete Monika Schmerbeck
Monika Schmerbeck hat den Geschäftsbereich Landwirtschaft,
Forsten, Kinderspielplätze, Jugendzentrum und Friedhof. Sie ist
unter der Ruf-Nr. 07275/61236 zu erreichen.
Stadtwald-Info:
Die Sprechstunde für den Stadtwald Kandel findet jeden Donnerstag von 17.00 - 18.00 Uhr im alten Rathaus Kandel, im 1.
OG statt. Tel.: 07275 - 919813
Hörbuchtipps
Ausleihbar ab Mittwoch, den 1. April 2015
„Kindeswohl“ von Ian McEwan
5 Audio-CDs. Gelesen von Eva Mattes
Fiona Maye ist eine angesehene Richterin am High Court in
London, bekannt für ihre Gewissenhaftigkeit. Mit ihrem Mann
Jack, einem Geschichtsprofessor, ist sie seit mehr als dreißig
Jahren harmonisch verheiratet, wenn auch in letzter Zeit vielleicht ein wenig distanziert. So fällt Fiona aus allen Wolken, als
er ihr eröffnet, dass er ihren Segen für eine außereheliche Affäre
will. Genau in diesem Moment wird ihr ein eiliger Fall vorgelegt:
Ein 17-jähriger Junge, der an Leukämie leidet, benötigt dringend
eine Bluttransfusion. Aber seine Familie, Zeugen Jehovas, lehnt
das aus religiösen Gründen ab. Genauso wie er selbst. Doch
ohne Transfusion wird er qualvoll sterben. Fiona bleiben für ihr
Urteil weniger als 24 Stunden. Kann sie jetzt, inmitten ihres emotionalen Tumults, ihre kühle Professionalität bewahren?
Die ungekünstelte, präzise und sehr geschliffene Lesung von Eva
Mattes korrespondiert mit den juristischen Finessen aufs Harmonischste. Aber auch für Fionas Befindlichkeiten findet die bekannte
Schauspielerin die richtigen - warme und einfühlsame - Töne.
„Die sieben Schwestern“ von Lucinda Riley
8 Audio-CDs. Gelesen von Oliver Siebeck, Simone Kabst
und Sinja Dieks
Maia ist die älteste von sechs Schwestern, die alle von ihrem
Vater adoptiert wurden, als sie sehr klein waren. Sie lebt als einzige noch auf dem herrschaftlichen Anwesen ihres Vaters am
Genfer See. Doch dann stirbt ihr Vater überraschend und hinterlässt ihr einen Umschlag - und plötzlich hält sie den Schlüssel
zu ihrer unbekannten Vergangenheit in Händen: Maia fasst den
Entschluss, in ihre Geburtsstadt Rio zu fliegen. An der Seite des
befreundeten Schriftstellers Floriano Quintelas beginnt sie, das
Rätsel ihrer Herkunft zu ergründen. Erst jetzt fängt Maia an zu
begreifen, wer sie wirklich ist und was dies für ihr weiteres Leben
bedeutet ...
Auftakt einer neuen, farbenprächtigen Saga.
„Montecristo“ von Martin Suter
6 Audio-CDs. Gelesen von Wanja Mues
Als sein Intercity gewaltsam zum Stehen kommt, ahnt Jonas
Brand noch nicht, in welches Abenteuer er gerade gerät. Die
Weiterfahrt ist blockiert, draußen liegt ein Toter.
Ausgabe 14/2015
Brand schultert die Kamera, hält die beklemmende Situation
fest und befragt die Mitreisenden. Er ist freischaffender Videojournalist, der allerdings von Höherem träumt: Er möchte Filme
machen -wenn ihm nur jemand eine Chance geben würde. Drei
Monate später spielt ihm der Zufall wieder etwas Seltsames in
die Hände: zwei Hundertfrankenscheine mit identischer Seriennummer, beide eindeutig echt. Und dann wird Brands Wohnung
durchwühlt und er selbst auf offener Straße zusammengeschlagen und beraubt. Jemand soll offenbar eine Ungereimtheit aus
der Welt schaffen und damit zugleich Zweifel an der Glaubwürdigkeit einiger staatstragender Persönlichkeiten.
Der neue Roman des Schweizer Autors wird von Schauspieler
Wanja Mues mit feinen Nuancen gelesen. Mit seiner noch jungen, unverwechselbaren Stimme verkörpert er sehr passend
den Protagonisten.
Eine freundliche Empfehlung der Stadtbücherei
Sie finden uns auch im Internet unter www.kandel.de
Zwei E-Bikes
von der Stadt Kandel für 5,- € am Tag, tageweise zu vermieten.
Anlaufstelle hierfür ist die Zentrale bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel, Tel. 07275 960 100.
Die E-Bikes ermöglichen ein nahezu geräuschloses Fahren und
leisten mit ihrer emissionsfreien Technologie einen bedeutenden
Beitrag zum Klimaschutz. Wer die neue Technologie mal ausprobieren möchte oder auch mal größere Strecken zurücklegen will,
dem seien die beiden E-Bikes empfohlen.
Öffentliche Bekanntmachung
Die Stadt Kandel beabsichtigt eine neue Kindertagesstätte in
der Hubstraße zu errichten.
a) Name, Anschrift des Auftraggebers (Vergabestelle), Telefon usw.:
Verbandsgemeinde Kandel, Gartenstraße 8, 76870 Kandel
Tel.: 07275 - 960 221, Fax: 07275 - 960 5 221
b) Vergabeverfahren:
Öffentliche Ausschreibung
c) Art des Auftrags, der Gegenstand der Beauftragung ist:
Gewerk 1: Bodenbelagsarbeiten
Gewerk 2: Trockenbauarbeiten
Gewerk 3: Schreinerarbeiten - Innentüren
d) Ort der Ausführung:
Hubstraße in 76870 Kandel
e) Art und Umfang der Leistung:
Gewerk 1: Bodenbelagsarbeiten
ca. 1.000 qm Linoleumboden und Treppe
Ausführung ab ca. 32. KW 2015
Gewerk 2: Trockenbauarbeiten
ca. 450 qm Akustikdecken
ca. 22 qm GK-Decken
ca. 620 qm Rasterdecken
Ausführung ab ca. 25. KW 2015
Gewerk 3: Schreinerarbeiten - Innentüren
ca. 35 Stück Einfach- und Doppeltüren, auch T30
ca. 18 qm Faltwand
Ausführung ab ca. 23. KW 2015
e) Frist für die Ausführung:
siehe Angaben bei den Gewerken
f) Ausschreibende Stelle, bei der die Vergabeunterlagen angefordert/ eingesehen werden können - evtl. auch digital:
ab dem 30.03.2015
Kandel
- 16 -
Verbandsgemeindeverwaltung Kandel, Gartenstraße 8,
76870 Kandel, Tel.: 07275 - 960 221, Fax: 07275 – 960 5 221
Doppelfertigung
g) Entgelt für die Unterlagen:
15,00 € pro Gewerk
Die Schutzgebühr gilt für jeweils eine Doppelausfertigung;
zusätzlich 10,00 € je CD
Zahlung nur per Banküberweisung
IBAN: DE63548514400000000059, BIC: MALADE51KAD
Kontonummer: 59, BLZ: 54851440
Sparkasse Germersheim-Kandel
h) Ablauf der Frist für die Einreichung der Angebote:
Gewerk 1: 05.05.2015, 10:00 Uhr
Gewerk 2: 05.05.2015, 10:15 Uhr
Gewerk 3: 05.05.2015, 10:30 Uhr
i) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind:
Verbandsgemeindeverwaltung Kandel, Gartenstraße 8,
76870 Kandel
- Nicht didtal j) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen:
Deutsch
k) Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen:
Bieter und ihre Bevollmächtigten
l) Datum, Uhrzeit und Ort der Eröffnung der Angebote:
Gewerk 1: 05.05.2015, 10:00 Uhr
Gewerk 2: 05.05.2015, 10:15 Uhr
Gewerk 3: 05.05.2015, 10:30 Uhr
Verbandsgemeindeverwaltung Kandel, Raum 216, Gartenstraße 8, 76870 Kandel
m) Sicherheiten: Ja
- für Vertragserfüllung 5 v. H. der Auftragssumme
- für Mängelansprüche 3 v. H. der Auftragssumme
n) Zahlungsbedingungen:
Nach § 16 VOB/B, den Besonderen und Zusätzlichen
Vertragsbedingungen
o) Rechtsform für Bietergemeinschaften:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter
p) Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung des
Bieters:
Gemäß VOB/A § 8.3, Buchstabe a-f
q) Auflauf der Zuschlags- und Bindefrist:
05.06.2015
r) Sonstige Angaben, Stelle zur Nachprüfung behaupteter
Vergabeverstöße:
Kreisverwaltung Germersheim
s) Rückfragen zu Art und Umfang der Ausschreibung sind zu
richten an:
Architekturbüro Peter Bender,
Bahnhofstraße 24, 76870 Kandel, Tel.: 07275 - 1428
gez. Poß, Bürgermeister
Nichtamtlicher Teil
Kath. Pfarrgemeinde
St. Pius Kandel
Sa. 04.04. Karsamstag –
Grabesruhe des Herrn
So. 05.04. Ostern – Hochfest der Auferstehung des Herrn
10.00 Uhr Hochamt für die Lebenden und Verstorbenen der
Pfarrei, mit Lichtfeier, Wasserweihe, Segnung der Osterspeisen (Mit Kirchenchor und Kirchenband, Osterkerzen mit Wundschutzbecher werden für 1,— € angeboten)
Di. 07.04.
17.00-18.00 Uhr Sprechstunde im Schwesternhaus (PR Jäger)
Mi. 08.04.
10.00 Uhr Probe der Kommunionkinder in der Kirche
Do. 09.04.
10.00 Uhr Probe der Kommunionkinder in der Kirche
15.30 Uhr Wortgottesdienst mit Kommunionfeier im Altenheim
17.00-18.00 Uhr Sprechstunde im Schwesternhaus (GR Müller)
Fr. 10.04.
Krankenkommunion
10.00 Uhr Probe der Kommunionkinder in der Kirche
18.30 Uhr Rosenkranzgebet
Ausgabe 14/2015
19.00 Uhr Amt für Wilfried und Melitta Erhard, und lebende und
verstorbene Angehörige
1. Sterbeamt für Irmgard Wiesbäcker
So. 12.04. 2. Sonntag der Osterzeit / Sonntag der Göttlichen
Barmherzigkeit / Weißer Sonntag
9.30 Uhr Abholung der Kommunionkinder und Jubilare am
Pfarrhaus, Festgottesdienst mit Erstkommunionfeier
Samstagsgottesdienst um 17.30, künftig Wortgottesdienst
Liebe Schwestern und Brüder der Pfarreiengemeinschaft,
da ich als Pfarradministrator der Pfarreiengemeinschaft Kandel auch meine bisherige Aufgabe als Wallfahrtsseelsorger
des Schönstattzentrums in Herxheim wahrnehme und jeden
Samstag dort um 17.30 Uhr eine Hl. Messe halte, und es immer
schwerer wird einen Pfarrer als Vertreter für die Zelebration
der Hl. Messe zu finden, haben wir auch im Einverständnis mit
Pfarrer Ößwein beschlossen, ab April vorübergehend die Gottesdienste samstags um 17.30 Uhr durch unseren Pastoralreferenten Thomas Jäger oder den Gemeindereferenten Markus
Müller als Wortgottesdienst mit Kommunionausteilung und nicht
als Eucharistiefeier zu begehen.
Wir hoffen auf Ihr Verständnis.
Alfons Kaufhold (Pfarradministrator)
Seniorentreff fällt aus
Am Osterdienstag, 7. April, fällt der Seniorentreff aus.
Prot. Kirchengemeinde Kandel
Gottesdienste
Gründonnerstag, 2. April 2015
19.00 Uhr – St. Georgskirche – mit Abendmahl – Pfarrerin Dembek
Karfreitag, 3. April 2015
8.45 Uhr – Kapelle der Asklepios-Klinik –
mit Abendmahl – Pfarrer Hauck
10.00 Uhr – St. Georgskirche –
mit Abendmahl – Pfarrerin Dembek
Ostersonntag, 5. April 2015
6.00 Uhr – St. Georgskirche –
Osternacht mit anschließendem Frühstück
Pfarrer Dembek und Team
8.45 Uhr – Kapelle der Asklepios-Klinik –
mit Abendmahl – Pfarrer Hauck
10.00 Uhr – St. Georgskirche –
mit Abendmahl, unter Mitwirkung des Kirchenchors
Pfarrer Krebs
Ostermontag, 6. April 2015
10.00 Uhr – St. Georgskirche –
Taufgottesdienst – Pfarrerin Thäter
Sonntag, 12. April 2015
8.45 Uhr – Kapelle der Asklepios-Klinik – Pfarrer Krebs
10.00 Uhr – St. Georgskirche – Pfarrer Krebs
Veranstaltungen im Prot. Gemeindezentrum
Donnerstag, 2. April 2015
17.00 Uhr – Gebetskreis,
Leitung: Sylvia Beck, Tel. 07275/ 985378
Mittwoch, 8. April 2015
14.00 Uhr – Handarbeitskreis, Ansprechpartnerin:
Ingrid Nahrgang, Tel. 07275/1703
20.00 Uhr – Ev. Kirchenchor
Dirigentin: Martina Kaiser, Ansprechpartnerin:
Gerda Keppel, Tel. 07275/3218
Donnerstag, 9. April 2015
14.30 Uhr – Freude durch Tanz und Bewegung
Leitung: Ursula Brunner, Ansprechpartnerin
: Liesel Dewein, Tel. 07275/2531
Freitag, 10. April 2015
20.00 Uhr – Kreuzbund e.V. - Gesprächskreis für Menschen mit
Suchtproblemen.
Leitung: Gertrud Werling, Hatzenbühl, Tel. 07275/3216 und Anna
Hansert, Jockgrim, Tel. 07271/52130
Öffnungszeiten der Pfarrämter und
des Gemeindebüros in der Schulgasse 2a:
Sprechzeiten von Pfarrer Krebs: Di 8.15 bis 10.00 Uhr,
Tel. 07271/950042 (Pfarramt Jockgrim)
Sprechzeiten von Pfarrer M. und A. Dembek:
Do 8.30 bis 10.30 Uhr, Tel. 07275/913190
Kandel
- 17 -
(Die Sprechstunde entfällt am 9. April 2015)
Öffnungszeiten des Gemeindebüros:
Mo/Di/Fr 10.-12.00 Uhr, Do 14.-18.00 Uhr,
Tel. 07275/1297, FAX 07275/3204,
E-Mail: prot.kirche.kandel@evkirchepfalz.de, Homepage: www.
prot-kirche-kandel.de
Kleidersammlung der von
Bodelschwinghschen Anstalten Bethel
In der Zeit vom 13. - 18. April 2015 wird in der Kirchengemeinde Kandel wieder eine Kleidersammlung zu Gunsten der
von Bodelschwinghschen Anstalten durchgeführt. Diese bitten
darum, noch tragbare, zur Weitergabe verwendbare, und nicht
verschlissene oder verdreckte Kleidung abzugeben. Der Anteil
hochwertiger Bekleidung ist in den vergangenen Jahren von
etwa sechs auf heute nur noch ein Prozent gesunken. Gleichzeitig nimmt der „Müllanteil“, also der Anteil der Textilien, die nicht
mehr verwendet werden können, stetig zu. Diese Sachen verursachen enorme Kosten, allein schon durch die Entsorgung und
den Transport. Für die sogenannte Brockensammlung in Kandel
steht freundlicherweise folgende Abgabestelle zur Verfügung:
Familien Bühner und Burg, Lindenstr. 39, Kandel
Jeweils in der Zeit von 8.00 bis 18.00 Uhr können in der Lindenstraße 39 Altkleider abgegeben werden. Die dazu notwendigen
Kleidersäcke können sowohl an der Abgabestelle, als auch vormittags im Gemeindebüro in der Schulgasse 2a abgeholt, sowie
in der St. Georgskirche mitgenommen werden. Wir bitten um
Beachtung, dass nur in der Zeit vom 13. – 18. April 2015 Altkleider abgegeben werden können, da außerhalb dieses Zeitrahmens die Familien Bühner und Burg keine Möglichkeiten haben,
diese bis zur nächsten Sammlung im Herbst 2015 zu lagern.
Osternachtsfeier mit anschließendem Frühstück
Wir laden herzlich ein am Ostersonntag, 5. April 2015. Beginn
ist um 6.00 Uhr vor der St. Georgskirche. Wir feiern die Osternacht als meditativen Gottesdienst mit Tauferinnerung und
Abendmahl. Im Anschluss sind alle eingeladen, bei einem Frühstück im Großen Saal des Prot. Gemeindezentrums das Osterfest gemeinsam weiter zu feiern.
Konfirmationsbilder sind fertig!
Die von Herrn Eckhard Zechiel freundlicherweise fotografierten und auf einer CD zusammengestellten Aufnahmen beider
Konfirmationen sind fertig. Die CD kann gegen einen Unkostenbeitrag von 15 € im Gemeindebüro zu den üblichen Bürozeiten
abgeholt werden.
Ev. Christusgemeinde
Kandel
Die Evangelische Christusgemeinde Kandel ist eine Gemeinde des Südwestdeutschen Gemeinschaftsverband e.V.
Veranstaltungen für den Zeitraum vom 03. bis 12. April
Freitag 03.04.2015
15:00 Uhr: Feierstunde zum Karfreitag
Thema: Zwei Räuber am Kreuz (Lukas 23,32-46)
Die Predigt hält: Gerald Kupatt
Sonntag 05.04.2015
09.00 Uhr: Gottesdienst mit Kindergottesdienst
und Osterbrunch
Thema: Freuet euch, das Grab ist leer! (Mt. 28,1-10)
Die Predigt hält: Gerald Kupatt
Dienstag 07.04.2015
19:00 Uhr: Gebets- und Bibelgesprächskreis
Wir nehmen uns Zeit für das Gebet, tauschen uns über einen
Bibeltext aus und fragen uns, wie wir ihn in unsere heutige Zeit
umsetzen können. Jeder ist herzlich eingeladen.
Ansprechpartner: Kurt Rapp Tel. 07275 – 4354
Donnerstag 09.04.2015
20:00 Uhr: Chor
Der Chor trifft sich 14-tägig. Wir üben gemeinsam
Lieder verschiedener Stilrichtungen ein.
Ansprechpartner: Andreas Böttcher
Freitag 10.04.2015
In den Schulferien findet keine Jungschar statt.
Ansprechpartner: Wladimir Shdanow Tel. 017632080081
19:00 Uhr: skyscraper
Für Jugendliche ab 13 Jahren
Ansprechpartner: Wladimir Shdanow Tel. 017632080081
Ausgabe 14/2015
Samstag 11.04.2015
17:00 Uhr: Gottesdienst :
„Puertas abiertas“ (spanischsprachig)
18:00 Uhr: Krankenhaussingen in der Asklepios-Klinik Kandel
Sonntag 12.04.2015
10.00 Uhr: Gottesdienst mit Kindergottesdienst
Thema: Liebst du mich, wie ich wirklich bin? (Markus 3, 13-19)
Die Predigt hält: Stephan Münch
Wenn nichts anderes angegeben ist, finden die Veranstaltungen im
Gewerbegebiet Kandel - Minderslachen, Höfener Ring 11 statt.
Ansprechpartner: Gemeindeleitung Tel & Fax: 07275-2152
Der Anrufbeantworter wird regelmäßig abgehört.
E-Mail: info@ecg-kandel.de
Homepage: www.ecg-kandel.de
Ev.-methodistische Kirche
Bezirk Kandel/Neustadt/
Speyer
Gemeinde Kandel, Friedenskirche, Waldstraße 36a
Freitag, 03.04.2015
17.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst am Karfreitag
mit Pastor Andreas Denkmann
Sonntag, 05.04.2015
09.00 Uhr Herzliche Einladung zum Osterfrühstück in Buffetform
10.00 Uhr Osterfestgottesdienst mit Pastor Andreas Denkmann
Mitwirkung des Chors
Mittwoch, 08.04.2015
20.00 Uhr Hauskreis bei Jörg und Christa Schmiel
Sonntag, 12.04.2015
09.15 Uhr Treffen zum Gebet
10.00 Uhr Gottesdienst mit Harald Waldschmidt
19.00 Uhr Biografie über die Liederdichterin Fanny Jane Crosby
Eine US-amerikanische Dichterin (1820-1915) geistlicher Texte,
die als Erweckungslieder auch in Deutschland bekannt wurden.
Ein Vortrag von Hans W. Günther.
Öffnungszeiten des Fair-Lädchens
Sonntags nach dem Gottesdienst (ab kurz nach 11 Uhr) oder
nach telef. Vereinbarung mit Uschi Esser (Tel. 07275/3922)
Pastorat: Pastor Andreas Denkmann,Tel. 07275/5260
E-Mail: andreas.denkmann@emk.de
Freier Hausbibelkreis Kandel
Jeweils donnerstags 19:30 Uhr
Kontaktadresse: Familie R. Krüger
Madenburgstraße 1; Tel. 07275 1478
Donnerstag 09.04.2015
Bibelgesprächsreihe: Begegnungen mit dem Auferstandenen
Thema: Die Emmausjünger
Bibeltext: Lukas 24, 13 - 35
Jesus lebt. Das ist die frohe Botschaft, auch Evangelium
genannt. Er starb für uns und er lebt für uns. Wir müssen jedoch
diese Verkündigung in unser Leben aufnehmen, damit sie uns
froh machen kann. Das heißt glauben.
Darüber wollen wir im Hausbibelkreis sprechen.
Sie sind dazu herzlich eingeladen.
Neuapostolische Kirche
Gemeinde Hagenbach / Kandel
Sonntag, 05. April 2015 Ostersonntag
9.30 Uhr Gottesdienst statt
Montag, 06. April 2015 Ostermontag
findet keine Chorprobe statt
Mittwoch, 08. April 2015
20.00 Uhr Gottesdienst
Die Veranstaltungen finden - wenn nichts anderes bestimmt ist
- im Kirchengebäude Erzbergerstr. 2d 76767 Hagenbach statt.
Weitere Informationen über die Homepage:
www.nak-rheinland-pfalz.de oder www.nak-neustadt.deGäste
sind jederzeit herzlich willkommen.
Neuapostolischen Kirche
Termine
Gemeinde Bad Bergzabern, Landauer Straße 30
Freitag, 03. April 2015
10.00 Uhr, Übertragungsgottesdienst
Kandel
- 18 -
Sonntag, 05. April 2015
9.30 Uhr, Gottesdienst
Mittwoch, 08. April 2015
20.00 Uhr, Gottesdienst
Weitere Informationen finden sie auf unserer Internetseite www.
nak-rp.de
Jehovas Zeugen
Versammlung Kandel-West
Königreichssaal Minfelder Straße 4,
76872 Winden Telefon 06349/3669, Internet: www.jw.org
Freitag, den 03.04.2015
Abendmahlfeier der Kandeler Gemeinden von Jehovas Zeugen.
Wir begehen in diesem Jahr die Feier zum Gedenken an den Tod
Jesu Christi um 20 Uhr im Bürgerhaus Jockgrim, Untere Buchstraße. Sie werden erfahren, wie das Leben und der Tod Jesu für
Sie Gutes bewirken kann.
Jehovas Zeugen laden Sie, Ihre Familie und Ihre Freunde herzlich dazu ein. Der Eintritt ist frei und unverbindlich.
Sonntag, den 05.04.2015
10.00-10.35 Uhr Biblischer Vortrag mit dem Thema: „Wer kann
gerettet werden?“ Anschließend Bibel-und Wachtturmstudium
bis 11.45 Uhr.
Donnerstag, den 09.04.2015
19.00-20.45 Uhr Versammlungsbibelstudium, Theokratische
Predigtdienstschule und Dienstzusammenkunft: Besprechung
biblischer Themen und fortlaufender Kurs im Vermitteln der biblischen Botschaft.
Alle Zusammenkünfte sind öffentlich –
interessierte Personen sind jederzeit willkommen.
Frauen- und Familienzentrum Kandel e.V.
Im Kulturzentrum, Eingang Süd
Luitpoldstr. 6, 76870 Kandel
info@ffz-kandel.de
www.ffz-kandel.de
Tel.: 07275-4316
Demenz verstehen - Kranke betreuen
Offene Gesprächsgruppe für Angehörige
von Menschen mit Demenz
Strategien zur Problembewältigung bei Demenzpatienten
Dienstag, 07. April 2015, 19:00 - 21:00 Uhr
Es findet jeweils ein Kurzvortrag zu einem Thema rund um
Demenz statt. Im Anschluss können sie Fragen stellen und sich
mit anderen Teilnehmern austauschen.
•WasistDemenz?
•UmgangmitDementen
•SelbsthilfebeimHelfen
•WasbrauchenMenschenmitDemenz?
•InVerbindungbleiben
Referentin: Angelika Drodofsky,
Validationspresenterin für Demenz, Krankenschwester
Info und Anmeldung: Angelika Drodofsky 0176/32154766
Treffpunkt: in den Räumen des FFZ
Gemeinsames Frühstück
Mittwoch, 8. April 2015, 9:30–11:00 Uhr in den Räumen des FFZ
In lockerer Atmosphäre zusammen frühstücken, sich austauschen und neue Kontakte knüpfen.
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um vorherige Anmeldung. Unkostenbeitrag: 4,- Euro pro Person
Kontakt und Anmeldung: Barbara Asselmeyer, Tel.: 07275 - 5474
„Nachwuchs auf dem Bauernhof“
für Kinder von 4-7 Jahren
Freitag, 17. April 2015, 15:00 - 17:00 Uhr
Es wird wieder wärmer und die ersten Tiere wurden schon geboren. Welche Tiere haben schon Nachwuchs bekommen und wer
wartet noch darauf?
Wir werden uns auf die Suche nach den Jungtieren begeben
und noch andere Dinge erkunden.
Ort: Lernortbauernhof Dierbach, Familie Würtz
Freitag, 17.April 2015, 15:00 - 17:00 Uhr
Teilnehmerbeitrag 8,50 Euro
Teilnehmerzahl 8-12 Kinder
Info und Anmeldung: FFZ Büro unter Tel.: 07275-4316 oder
info@ffz-kandel.de
Ausgabe 14/2015
Der Jahresverlauf auf einem Bauernhof
Kursreihe für Kinder von 9-11 Jahren
an 5 Samstagen, 14:00 bis 16:45 Uhr
Start: Samstag, 18. April 2015
AufeinemkleinenHofinderSüdpfalzkönnennaturinteressierte
Kinder erfahren, wie Nutztiere gehalten, ein Garten oder Feld
angelegt und die Lebensmittel erzeugt werden. Im Laufe eines
Jahres sollen dabei folgende Themen behandelt werden:
•Kartoffeln–pflanzen–pflegen–ernten,
•KornmahlenundBrotbacken,
•BedürfnissederNutztierekennenlernen,
• pflegen und füttern von Hühnern, Schweinen, Ziegen und
Schafen diverse Arbeiten im Nutzgarten,
•pflanzen,pflegenundverarbeitenvonGemüseundFrüchten.
Besuche und aktive Mitarbeit in Stall, Weide und Feld gehören
ebensodazu,wiedieVerarbeitungderErnteinHausundHof.
Ihre„Ernte“dürfendieKinderselbstverständlichmitnachHause
nehmen.
Ort: Lernortbauernhof Dierbach, Familie Würtz
Unkostenbeitrag für 5 Termine:
65,-Euro incl. aller Materialien pro Kind
Termine: 18.04., 23.05., 20.06., 18.07.
und 12.09 jeweils14.00 bis 16.45 Uhr.
Info und Anmeldung: FFZ Büro unter
Tel.: 07275-4316 oder info@ffz-kandel.de
Café Auszeit
Elterncafé für Schwangere,
Väter und Mütter mit Kindern bis 3 Jahre
Jeden Dienstag, 9:30 bis 11:30 Uhr in den Räumen des FFZ
Eine kleine Auszeit vom Alltag mit einer Tasse Kaffee oder Tee?
Die Kinder können unter Aufsicht im Spielraum spielen, während
sich die Mütter und/oder Väter bei Kaffee, Tee und einem leckeren, kostenfreien Frühstück austauschen können.
Eine gemeinsame Veranstaltung von Mehrgenerationenhaus
Wörth(IB), Caritas Germersheim und dem FFZ Kandel.
Kontakt: Kathrin Kolb, FFZ- Büro
Tel.: 07275-4316 oder info@ffz-kandel.de
KTZV P82 u. Umgebung
Jahreshauptversammlung
Die Vorstandschaft des Kleintierzuchtvereins
P82 Kandel und Umgebung lädt hiermit seine
Mitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung, am Freitag den 10. April 2015, um
20:00 Uhr in unser Vereinsheim, Badallee 1, herzlich ein. Um
vollständiges Erscheinen wird gebeten.
Anträge können beim 1. Vorsitzenden gestellt werden.
KuKuK - Verein für
Kunst und Kultur e.V.
19.04.2015 Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz in der Bienwaldhalle Kandel
Sonntag, 19.04.2015 Konzert
mit dem Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz. In Zusammenarbeit mit dem Förderverein St. Georgskirche Kandel und der
Stadt Kandel.
Seit mehr als einem halben Jahrhundert ist das Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz ein sympathischer Werbeträger für die
Kandel
- 19 -
rheinland-pfälzische Polizei und ein musikalischer Botschafter
des Bundeslandes an Rhein und Mosel.
1953 als „Polizei-Musikkorps“ gegründet, etablierte sich das
sinfonische Blasorchester schon bald als ideales Bindeglied
zwischen den Bürgern und der Polizei. Durch Gastspiele in ganz
Deutschland und im europäischen Ausland und durch zahlreiche
Auftritte in Funk und Fernsehen hat das Polizeiorchester Rheinland-Pfalz einen besonderen Bekanntheitsgrad erlangt.
Das Orchester ist Teil der Bereitschaftspolizei des Landes
Rheinland-Pfalz und steht seit dem 01.09.2014 unter der Leitung von Stefan Grefig. Das Repertoire der 37 professionellen
Musikerinnen und Musiker ist so vielseitig wie die Aufgaben des
Orchesters. Es reicht von klassischer sinfonischer Musik bis zu
zeitgenössischer Originalliteratur und von traditioneller Marschmusik bis hin zur Unterhaltungsmusik.
Ausgabe 14/2015
Ort: Bienwaldhalle Kandel. Beginn 18:00 Uhr, Einlass: 17:00 Uhr.
Karten: 12 €.
Samstag, 13.06.2015
Musikalisch-Kulinarischer
Abend in Zusammenarbeit mit Hotel zur Pfalz
Die Küchenchefs des Hotels zur Pfalz aus Kandel servieren Ihnen ein
leckeres 3-Gänge Menü. Während des Essens umrahmt die Band
PartTimeLovers den Abend mit dezenter Dinnermusik und spielt
nach dem Dessert flotte Rhytmen, die auch zum Tanz einladen.
Ort: Kultursaal Stadthalle Kandel. Beginn: 20.00 Uhr. Karten: 39
€ mit musikalischer Begleitung (ohne Getränke). Informationen
zum Menue demnächst.
Vorverkauf: Karten erhalten Sie bei Elektro Schöttinger in
Kandel,Tel: 07275-1354. Mehr Informationen und unser gesamtes Programm 2015 unter: www.kukuk-kandel.de
präsentieren:
www.kukuk-kandel.de
1953 als „Polizei-Musikkorps“ gegründet,
etablierte sich das sinfonische Blasorchester
schon bald als sympathischer Werbeträger
für die rheinland-pfälzische Polizei und als
musikalischer Botschafter unseres Bundeslandes durch Gastspiele in ganz Deutschland
und im europäischen Ausland und durch
zahlreiche Auftritte in Funk und Fernsehen
hat dieses Orchester einen besonderen Bekanntheitsgrad erlangt.
Das Repertoire der 37 professionellen Musikerinnen und Musiker reicht von klassischer
sinfonischer Musik bis zu zeitgenössischer
Originalliteratur und von traditioneller
Marsch- bis hin zur Unterhaltungsmusik.
So. 19.04.2015
18: 00 (Einlass 17:
&KHIGLULJHQW
6WHIDQ*UHÀJ
00
)
Bienwaldhalle Kandel
e
Wäre eine Kart
le
ea
id
s
da
t
nich
K!?
OSTERGESCHEN
12,- e
| Freie Sitzplatzwahl
Kartenvorverkauf: Electro Schöttinger | Hauptstraße 77 | Kandel | Tel.: 0 72 75 - 13 54
Musikschule e.V.
Das Büro befindet sich im Rathaus.
Rathaus (Erdgeschoss)
Hauptstr. 61
76870 Kandel
Musizieren – keine Frage des Alters
Die Musikschule Kandel e.V. unterrichtet im Musikgarten Kinder
ab dem Alter von 6 Monaten in Begleitung einer Bezugsperson.
Daran schließt die musikalische Früherziehung ab dem Alter von
3 bis 4 Jahren an. Bereits im Vorschulalter oder mit Schulbeginn kann mit dem Instrumentalunterricht begonnen werden. Es
besteht ein breites Instrumentalangebot mit fachlich als auch
pädagogisch qualifizierten Lehrern. Neben dem Erlernen eines
Instrumentes können die Kinder jetzt auch in dem Kinder- und
Jugendchor „Die Notenhälse“ mit singen. Selbstverständlich
besteht auch für Erwachsene am Dienstagabend mit dem Voka-
lensemble unter der Leitung von Boris Yoffe ein Chorangebot.
Herr Yoffe ist auch der Dirigent des Kammerorchesters der
Musikschule. Für den Unterricht gibt es keine Altersbegrenzung.
Die Altersspanne bei der Musikschule erstreckt sich derzeit von
6 Monaten bis 90 Jahre. Da wir den Unterricht individuell anbieten, können wir meist auf die Wünsche der Schüler eingehen.
Selbstverständlich ist auch Unterricht am Vormittag möglich.
Durch die vielfältigen Konzerte und Projekte unterstützen und
fördern wir gemeinsames Musizieren. Wir wollen Freude an und
mit der Musik wecken.
Bei Interesse zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.
Sängerinnen und Sänger herzlich willkommen
Das Vokalensemble der Musikschule unter der Leitung von Boris
Yoffe probt dienstags ab 20.15 Uhr im 2. Obergeschoss des Kulturzentrums
Neue Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen.
Kurse in musikalischer Früherziehung
Die Musikschule Kandel e.V. bietet in Kandel und Minfeld wieder Kurse in musikalischer Früherziehung anbieten. In diesem 2
Jahre dauernden Kurs möchten wir dem Bedürfnis des Kindes
nach phantasievollem Spiel, rhythmischen Bewegungsspielen
und Tänzen entgegenkommen und ihren Körper als „Instrument“
Kandel
- 20 -
kennen lernen lassen. Auch kreatives Hören von Musikbeispielen und Umsetzen in Bewegung und Rhythmus sind Inhalte
unseres Programms. Dabei erwerben die Kinder elementare
Grundkenntnisse in der Musik, wie dynamische Zeichen und
Notenwerte. Hinzu kommt das Spiel auf körpereigenen Instrumenten und dem Orff´schen Instrumentarium. An diesem Kurs
können Kinder ab dem vierten Lebensjahr teilnehmen. Interessierte Eltern wollen sich bitte direkt mit der Musikschule Kandel,
Tel. 07275-91 98 22 oder 23, in Verbindung setzen.
Besondere Termine und Hinweise
Musikgarten für Kinder ab 6 Monaten bis zum Alter von 4 Jahren (mit Bezugsperson):
montags 10.45 Uhr Kulturzentrum Kandel,
Leitung Jutta Henschen, NEU! Für die Kleinsten
montags 10.45 Uhr Kulturzentrum Kandel,
Leitung Jutta Henschen
montags 16.00 Uhr Kulturzentrum Kandel,
Leitung Jutta Henschen
montags 16.45 Uhr Kulturzentrum Kandel,
Leitung Jutta Henschen
donnerstags 16.45 Uhr Kulturzentrum Kandel,
Leitung Jutta Henschen
mittwochs 16.00 Uhr Grundschule Jockgrim,
Leitung Petra Knößl-Weiß
freitags 10.45 Uhr Kulturzentrum Kandel,
Leitung Jutta Henschen
donnerstags 16.00 Uhr Kulturzentrum Kandel,
Leitung Jutta Henschen
musikalische Früherziehung
Die Unterrichtszeiten können sich noch kurzfristig verändern.
Anmeldungen zum Musikgarten sind jederzeit möglich.
Ensembles
Saxophonensemble: dienstags 18.15 Uhr Kandel,
Grundschule, Leitung Conny Rau
Vokalensemble: dienstags 20.15 Uhr Musiksaal Kulturzentrum,
Leitung Boris Yoffe
Kinder- und Jugendchor: dienstags 17.00 Uhr Musiksaal im
Kulturzentrum, Leitung Patrick Erhard Achtung: neue Chorzeit
17.00 – 18.30 Uhr
Kammerorchester: dienstags 19.15 Uhr, Musiksaal
Kulturzentrum, Leitung Boris Yoffe (nach Absprache)
Gitarrenensemble: mittwochs 17.00 Uhr,
Am Plätzel 1, Kandel, Leitung Philippe Wolter
Akkordeonorchester: mittwochs 20.00 Uhr,
Wasgaustr, Kandel, Leitung Peter Kremer
Schülerband: mittwochs, 20.00 Uhr, Stadthalle,
Leitung Michael Rüber
Flötenensemble: samstags (nach Absprache),
Leitung Anne Fleck
Gesangsunterricht: Termine an verschiedenen Wochentagen
möglich, Individualabsprache
Unterrichtsfächer: Die Unterrichtstermine in den Fächern darstellendes Spiel, Violine, Cello, Gitarre, E-Gitarre, Kontrabass,
Bass-Gitarre, Klavier, Saxophon, Querflöte, Blockflöte, Klarinette, Gesang, Korrepetition, Akkordeon, Harfe, Schlagzeug,
Percussion, Keyboard, Mandoline, Blockflöte, Ukulele Trompete
und Horn werden individuell vergeben. Derzeit können in allen
o.g. Fächern noch Schüler aufgenommen werden. Nähere Infos
erfragen Sie bitte in der Geschäftsstelle.
Ausgabe 14/2015
Kinder- und Jugendchor
Freude an Musik? Lust zu singen
Die Musikschule Kandel e.V. lädt alle interessierten Kinder und
Jugendliche ein, in dem Chor „Die Notenhälse“ mit zu singen.
Die wöchentlichen Proben mit dem Chorleiter Patrick Erhard
finden dienstags ab 17.00 Uhr im Musiksaal des Kulturzentrums
Kandel (Ecke Robert-Koch Str. / Luitpoldstr.) statt. Bitte mitbringen: Neugier, offene Ohren und vor allem viel Lust zu singen.
Achtung: nach den Osterferien beginnt die Chorprobe um
17.00 Uhr - Nähere Infos und Anmeldungen erhalten Sie in der
Geschäftsstelle der Musikschule.
Sonstiges:
Die Geschäftsstelle der Musikschule befindet sich Rathaus,
Hauptstr. 61, 76870 Kandel. Die Geschäftszeiten sind Montag –
Donnerstag vormittags von 9.00 bis 12.00 Uhr, sowie am Dienstag und Donnerstag von 14.00 bis 15.00 Uhr. Ansprechpartner:
Anita Haubold, Verwaltungsleiterin, Tel. 07275/91 98 22 oder
Eva Grossmann Tel. 07275-919823,
E-Mail: Anita.Haubold@vg-kandel.de oder Musikschule-Kandel@vg-kandel.de, Fax: 07275-960 5 210 (211). Während der
Ferien ist die Geschäftsstelle nicht besetzt.
Naturfreunde
Wandern im Herzen des Pfälzerwaldes
Am Sonntag, 12. April, laden die Naturfreunde
ein zu einer „Wanderung im Herzen des Pfälzerwaldes“. Die von Ursula und Wilfried Winstel
geführte Tour geht vom Forsthaus Lindemannsruhe zum Naturdenkmal Ungeheuersee und von dort aus weiter zum Rahnenfels und zum Bismarckturm. Es besteht die Möglichkeit zur
Verkürzung der Tour. Treffpunkt zur Busfahrt ist um 8:00 Uhr am
Bahnhof Kandel. Weitere Zusteigemöglichkeiten gibt es bei den
bekannten Haltestellen.
Volkshochschule e.V.
In folgenden Kursen
sind noch Plätze frei!
Vielseitiges Unkraut/Heilkraut Löwen-
zahn
Nr. 2015-3-7-02
Termin: Do. 16.04.2015 18.30 – 22.45 Uhr
Ort: Realschule Kandel, Jahnstr. 18
Gebühr: € 10,00 für 1 Termin,
zzgl. Lebensmittel ca. € 5,00 - € 10,00
Leitung: Natallia Renner, Vegan Köchin
„Den Bach runter“ - Wanderung
Nr. 2015-1-11-01
Termin: Sa. 18.04.2015
Ort: 13.00 Uhr Bahnhof Kandel (Fahrgemeinschaften)
Gebühr: € 10,00
Leitung: Norbert Rapp, Zert. Natur- und Landschaftsführer
Stelen und Skulpturen aus Ton für den Garten
Nr. 2015-2-6-01
Termin: Sa. 18.04. und So. 19.04.2015
jeweils von 10.00 – 17.00 Uhr
Ort: Altes Schulhaus Schweigen, Hauptstr. 20
76889 Schweigen-Rechtenbach
Gebühr: € 90,00 für 2 Tage zuzüglich Kosten für Ton ca. € 8,00
Leitung: Ursula Rauch, Kunsterzieherin, frei schaffende Künstlerin
Herausgeber und verantwortlich für den amtlichen Teil:
Bürgermeister Volker Poß, Verbandsgemeinde Kandel, Postfach 1128, 76866 Kandel
Redaktion: Frau Seiler, Tel.: 07275/960114, Fax: 07275/960101, E-Mail: Amtsblatt@VG-Kandel.de.
Internetadresse: http://www.VG-Kandel.de
Druck, Verlag und Zustellung: Verlag + Druck Linus Wittich KG, 54343 Föhren, Europaallee 2, Tel. 06502/9147-0 oder -240
Verantwortlich für den Anzeigenteil: Klaus Wirth, Föhren.
Anzeigenannahme: Ullmer & Brüggemann OHG, Norbert Ullmer, Alexander Brüggemann, Spanierstr. 70, 76879 Essingen,
Telefon: 06347/972080, Fax: 06347/9720810, Mobil 0170/1862290, E-Mail: info@u-b-werbung.de
Redaktion im Verlag (verantwortlich): Dietmar Kaupp, Föhren. E-Mail: redaktion@wittich-foehren.de, Internet: www.wittich.de.
Erscheint wöchentlich freitags. Bezugspreis: 1 Exemplar pro Haushalt kostenlos. Exemplare 0,50 Euro.
Reklamation Zustellung bitte an: Telefon 06502/9147-335, -336, -713 und -716, E-Mail: vertrieb@wittich-foehren.de
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die zur Zeit gültige
Anzeigenpreisliste. Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich gekennzeichnete
Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bei Nichtlieferung ohne Verschulden des Verlags oder infolge
höherer Gewalt, Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens, bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag.
Kandel
- 21 -
Word® und Excel® geschickt anwenden
Nr. 2015-5-1-01
Termin: Mo. 20.04.2015 18.30 – 20.45 Uhr
Ort: Realschule Kandel, EDV-Labor 208
Gebühr: € 60,00 für 4 Termine
Leitung: Dipl. Ing. Uta Möller
Vortrag: Rente mit 67…..früher?
Das ist die Frage, die viele der Deutschen Rentenversicherung
bewegt.
Nr. 2015-1-16-01
Termin: Fr. 24.04.2015 19.00 Uhr
Ort: Rathaus Kandel, Hauptstr. 61
Gebühr: € 10,00
Leitung: Adam Vogel, Rentenberater
Folgende Kurse beginnen nach den Osterferien!
Montag, 13.04.15
16.00 Uhr Ölmalkurs III
18.30 Uhr Ölmalkurs IV
Donnerstag, 16.04.15
18.30 Uhr Vielseitiges Unkraut/Heilkraut Löwenzahn
Freitag, 17.04.15
18.30 Uhr Cucina Siciliana – Kochen wie auf Sizilien
20.00 Uhr Pappmaché Flaschenfrauen
Samstag, 18.04. 2015
10.00 Uhr Stelen und Skulpturen aus Ton für den Garten
13.00 Uhr „Den Bach runter“- Wanderung
16.00 Uhr Erlebnis – Quantenheilung
Montag, 20.04.15
18.30 Uhr Word® und Excel® geschickt anwenden
Freitag, 24.04.15
15.00 Uhr Frühlingsfeen basteln für Eltern mit Kind ab 6 Jahren
18.30 Uhr Kreta-Küche Premium Kochabend
19.00 Uhr Vortrag „Rente mit 67 ….. früher?
Die Geschäftsstelle der Vhs bleibt während der Osterferien
von Donnerstag, 26.03. bis einschließlich Freitag, 10.04.2015
geschlossen.
VHS-Geschäftsstelle, 76870 Kandel, Hauptstr. 61
Telefon: 0 72 75 – 95 273 / Fax: 0 72 75 – 95 275
Geschäftszeiten: Mo. 8 - 12 u. 14 - 18 Uhr
Di., Mi., Do., Fr. jeweils von 8 - 12 Uhr
E-Mail: vhs.kandel@web.de
Neuer Service:
Bequem buchen im Internet!
(Info und Anmeldung unter http://www.vhs-kandel.de - unsere
Kurse buchen)
Schülerjahrgang 1932/33
Herzliche Einladung zu unserem nächsten Babbelnachmittag
am Donnerstag, den 09. April 2015 um 12.00 Uhr im Pfälzer Hof.
Schülertreffen 1934/1935
„Die Kornblumen“, am 8. April 2015, um 15.00 Uhr im Cafe
Schaaf.
Angelsportverein
Einladung zum Karfreitag-Fischessen
Am Karfreitag findet von 11-16.30 Uhr das traditionelle FischEssen an der Weiheranlage in Kandel statt.
Für das leibliche Wohl bieten wir verschiedene Fischspezialitäten, wie z.B. Backfisch, Ganze Zander, Zanderfilet usw. an.
Für die Nicht-Fischesser gibt es leckeren Flammkuchen.
Natürlich gibt es auch Kaffee und selbstgebackenen Kuchen.
Über einen regen Besuch der Bevölkerung freut sich der ASV.
Wir wünschen allen Mitgliedern und Gönnern ein frohes Osterfest.
Bienwald-Buben
Skat
Am 03.04.2015, freitags um 19.30, veranstaltet der Club einen Preisskat im Kulturzentrum
Kandel einen öffentlichen Preisskat; ebenda
findet am 12.04.2015, sonntags um 09.30 Uhr,
ein Wertungsskat statt. Kontakt Dietmar Pott (07275) 4270.
Tennisplätze offen
Endlich ist es soweit! Da wir frühzeitig
mit der Instandsetzung unserer Plätze
begonnen hatten, wurde die Fertigstel-
Ausgabe 14/2015
lung – dank der vielen helfenden Mitglieder – bereits vor drei
Wochen abgeschlossen. Unser Platzwart hatte die Plätze auch
kräftig gewalzt und diese haben nunmehr ihre „Platzreife“.
Sofern die Frühlingstemperaturen anhalten sollten, kann ab
Karfreitag, den 3. April im Freien gespielt werden. Der Anfang
wäre gemacht – nun wünschen wir allen Mitgliedern eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison!
Die offizielle Eröffnung findet – wie angekündigt – am 19.
April ab 10.00 Uhr mit einem „Schleichenturnier“ statt. Für das
leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Unser Küchenteam wird zur
Mittagszeit etwas Leckeres zubereiten. Hierzu sind alle Mitglieder und Tennisfreunde eingeladen. Eine Kuchenspende für den
Nachmittagskaffee ist immer willkommen.
TSV
Gymnastik/Turnen/Fitness Neuer Rückenkurs
Kurs: Rückentraining zur Stabilisierung
und Kräftigung des gesamten Körpers
Der neue Rückenkurs
beginnt am 13. April 2015 von 19.00 Uhr - 20.00 Uhr in der
Turnhalle der Grundschule.
Der Kurs beinhaltet 10 Zeitstunden.
Kosten für Vereinsmitglieder: 20,00 €
Kosten für Nichtmitglieder: 40,00 €
Mitbringen: Bequeme Sportkleidung und ein Handtuch.
Dieses Rückentraining hat das Ziel den gesamten Körper zu
stabilisieren und zu kräftigen, um Rückenschäden und anderen
Haltungsschäden vorzubeugen und zu verhindern.
Das Training beginnt mit einem anregenden Cardio-Warmup zur
Einstimmung und endet in einer entspannenden Abschlußphase
mit verschiedenen Entspannungsmethoden.
Der Kurs ist zertifiziert mit dem „Pluspunkt Gesundheit“ des
Deutschen Turnerbundes und dem Qualitätssiegel „Sport pro
Gesundheit“ des Deutschen Olympischen Sportbundes, und
kann bei Krankenkassen geltend gemacht werden (sofern bei
ihrer Krankenkasse keine anderen Richtlinien vorliegen).
Kursleiterin: Simone Schmitt
Übungsleiterin B Sport in der Prävention, für die Profile Haltung
& Bewegung und Herz-Kreislauf, DTB-Rückentrainer
Bitte melden sie sich vorher telefonisch bei mir an, unter der
Tel.-Nr. 07273-919315 (vormittags oder abends).
Abteilung Handball
www.tsvkandel.de/handball
Busfahrt zum Spiel in Holzheim
Unsere Frauenmannschaft fährt zum Spiel in Holzheim mit dem
Bus. Es sind noch einige Plätze frei. Abfahrt ist am Samstag, den
11.04. um 13:30 Uhr an der Bienwaldhalle. Anmeldungen nimmt
Kornelia Bast, Tel. 07272/1206 gerne entgegen.
Das Spiel findet in der Parkhaus Sporthalle, Bahnhofstr. 25,
73033 Göppingen statt.
Spiele am kommenden Wochenende:
Am Osterwochenende finden keine Spiele statt.
Ergebnisse vom Wochenende:
Wegen dem vorgezogenen Redaktionsschluss können in diesem Amtsblatt keine Ergebnisse vom letzten Wochenende
erscheinen. Dies erfolgt in der nächsten Ausgabe. Auf unserer
Homepage können sie aktuelles nachlesen.
Stadtmeisterschaft 2015
Liebe Handballfreunde, auch in diesem Jahr wollen wir wieder unsere traditionellen Stadtmeisterschaften für Jedermann
durchführen und würden uns freuen, wenn Ihr mit einer Mannschaft daran teilnehmen könntet.
Das Turnier wird in der Zeit vom 03.06.-06.06.2015 in der Bienwaldhalle und bei Bedarf in der IGS Halle in Kandel ausgetragen.
Die Ausschreibung ist auf der Homepage online.
Trainingszeiten der Leichtathleten
Im Sommerhalbjahr ändern sich unsere Trainingszeiten (s. Tabelle). Die Trainingsgruppen
treffen sich im Bienwaldstadion vor der Tribüne. Während der Osterferien findet kein
Training statt.
Kandel
- 22 -
Ausgabe 14/2015
Mo. 06.04. Ostermontag
9.00 Uhr Amt für die Pfarrgemeinde
in der Simultankirche in Freckenfeld
Kollekte für die Kirche
Di. 07.04.
18.30 Uhr Rosenkranzgebet
19.00 Uhr 1. Sterbeamt für Hans Josef Glauben
Amt für Maria Blum und Georg und Maria Kirkwood sowie Heribert Liebel
Fr. 10.04.
Krankenkommunion
So. 12.04. 2. Sonntag der Osterzeit / Sonntag der Göttlichen
Barmherzigkeit / Weißer Sonntag
10.00 Uhr ! Amt für die Pfarrgemeinde (A)
Weitere Informationen siehe St. Pius Kandel
Prot. Kirchengemeinde
Minfeld-Winden
CDU
Ostereierverkauf zu
Gunsten der Kinderkrebshilfe
Am Ostersamstag (04.04.), in der Zeit von 9 bis 13 Uhr, verkauft die CDU-Kandel wieder Ostereier am Rathaus in der
Hauptstrasse 61. Der Erlös geht wie in den letzten Jahren an
die Kinderkrebshilfe. Immer aktuelle Informationen unter: www.
cdu-kandel.de
Schnelles Internet
Das Internet in Kandel ist langsam und träge, der Breitbandausbau
wurde vernachlässigt, die Technik ist veraltet. Eine Arbeitsgruppe
der CDU Kandel hat sich mit diesem Thema beschäftigt, die Mitglieder der Arbeitsgruppe werden am Ostersamstag, den 04. April
von 9 Uhr bis 12 Uhr beim Ostereierverkaufstand der CDU am Rathaus für Informationen und Anregungen zur Verfügung stehen.
Minfeld
Amtlicher Teil
Sprechtage und Sprechzeiten
von Ortsbürgermeister Manfred Foos und Beigeordneten, montags in der Zeit von 16.30 bis 17.30 Uhr im neuen Rathaus,
Kirchgasse 2, Tel. 07275/1249. Während der Sprechstunden ist
gewährleistet, dass Anliegen, die nur mit dem Ortsbürgermeister oder den Beigeordneten besprochen werden sollen, in einem
separaten Raum vorgetragen werden können.
Der 1. Beigeordnete Martin Volz hat den Geschäftsbereich
Soziales, Jugend, Senioren und Kindergarten
Beigeordneter Reiner Ulm hat den Geschäftsbereich Landwirtschaft, Natur und Umweltschutz
Internet: www.minfeld.de
Nichtamtlicher Teil
Kath. Pfarrgemeinde
St. Laurentius Minfeld
Sa. 04.04. Karsamstag - Grabesruhe des Herrn
So. 05.04. Ostern - Hochfest der Auferstehung
des Herrn
8.30 Uhr Hochamt für die Lebenden und Verstorbenen der
Pfarrei, mit Lichtfeier, Wasserweihe, Segnung der Osterspeisen
(Osterkerzen mit Windschutzbecher werden für 1,— € angeboten)
Donnerstag, 02.04.2015
16.00 Uhr Frauenkreis im Prot. Gemeindehaus. Kaffee und Kuchen mit Herrn Pfarrer Lang. Anschließend gemeinsamer Gottesdienstbesuch.
18.30 Uhr Abendmahlsgottesdienst, prot. Kirche Minfeld
Karfreitag, 03.04.2015
9.00 Uhr Gottesdienst, mit Singkreis,
mit Abendmahl, prot. Kirche Minfeld
Karsamstag, 04.04.2015
21.00 Uhr Feier der Osternacht
mit Abendmahl, prot. Kirche Minfeld
Ostersonntag, 05.04.2015
Winden: 10.00 Uhr Oster-Gottesdienst für Große und Kleine
zum Thema: „Ostern ohne Osterei?“, Abendmahl mit Kindern.
Musikalisch ist die Kirchenband mit dabei, prot. Kirche Winden
Ostermontag, 06.04.2015
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, prot. Kirche Minfeld
Freitag, 10.04.2015
18.30 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld. Für alle Jugendlichen ab dem Präparandenalter.
Herzliche Einladung!
Ab 20.00 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld
Offene Kirche
Sonntags nach dem Gottesdienst bleibt die Kirche in der Regel
bis ca. 17 Uhr geöffnet.
Babysitterbörse
Vermittlung von Babysittern
und Babysittersuchenden: Tel. 07275-8164
Bitte geänderte Bürozeiten im Pfarramt beachten:
Das Pfarrbüro im Pfarramt Minfeld ist in der Regel mittwochs
von 16.00 – 18.00 Uhr besetzt oder nach telefonischer Vereinbarung.
Prot. Pfarramt, Tel. 07275-913080
Mail: pfarramt.minfeld.winden@evkirchepfalz.de
Internet: www.kirche-minfeld-winden.de
SV 1946 e.V.
Der SV Minfeld wünscht allen Mitgliedern und
Unterstützern ein frohes Osterfest.
Gymnastik beim SVM
Die Gymnastikgruppe trifft sich jeweils mittwochs, 19:00 Uhr in der Schulsporthalle.
Clubhaus-Öffnungszeiten
- Donnerstag, ab 14:00 Uhr
- Samstag: 14:00 Uhr – 18:00 Uhr
Weitere Infos auf der Homepage des SVM unter www.svminfeld.
de, auf Twitter unter @SVMinfeld oder auf Facebook.
SPD
Mitgliederversammlung
Der SPD-Ortsverein Minfeld lädt ein zur Mitgliederversammlung mit Neuwahlen.
Sie findet statt am
Donnerstag, dem 9. April 2015 um 20.00 Uhr
bei Arno Heintz im Rebenhof.
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Beschluss der Tagesordnung
Kandel
- 23 -
3. Berichte
a) des Vorsitzenden
b) der Kassiererin
c) der Kassenprüfer
4. Aussprache zu den Berichten
5. Entlastung des Vorstandes
6. Wahl einer Versammlungsleitung
7. Wahlen
a) 1. Vorsitzende/r
b) zwei stellv. Vorsitzende
c) Kassierer/in
d) Schriftführer/in
c) Seniorenbeauftragte/r
d) Beisitzer/innen
e) Kassenprüfer/innen
f) Wahl der Delegierten
8. Verschiedenes
Ausgabe 14/2015
Deshalb wird es mindestens einen weiteren Beratungstermin
geben. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben. –
Michael Detzel, Ortsbürgermeister
Frohe Ostern
Die Ortsgemeinde wünscht allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern
ein schönes Osterfest!
Einweihung Glasfaseranschluss –
„High-Speed-Internet“ verfügbar
Entschuldigung
Beim Abdrucken des o.g. Artikels in der Ausgabe 13/2015 ist
leider versehentlich folgender Satz mit abgedruckt worden:
Einwohnerinnen und Einwohner, die Fragen in der Ratssitzung
stellen wollen, werden gebeten, diese Fragen spätestens drei
Tage vor der Sitzung dem Bürgermeister schriftlich zuzuleiten.
Der Verlag bitte hierfür um Entschuldigung!
CDU
Ostereierverkauf zu
Gunsten der Kinderkrebshilfe
Am Ostersamstag (04.04.), ab 7 Uhr, verkauft die CDU-Minfeld
wieder Ostereier. Die Verkaufsstände befinden sich in der Eichstrasse 26 (Sparkasse) und in der Hauptstraße 31 (Bäckerei Martin).
Der Erlös geht wie in den letzten Jahren an die Kinderkrebshilfe.
Immer aktuelle Informationen unter: www.cdu-minfeld.de
Steinweiler
Amtlicher Teil
Nichtamtlicher Teil
Kath. Kirchengemeinde
Familienkreis - Kinderkreuzweg
Der diesjährige Kinderkreuzweg, gestaltet vom
Familienkreis Steinweiler, findet am Karfreitag,
03.04.2015/ 11.00 Uhr, im Pfarrheim der kath.
Kirche St. Martin Steinweiler statt. Dazu laden wir
Alle recht herzlich ein. Gemeinsam möchten wir den Kreuzweg
Jesu erfahren. Es war damals kein leichter Weg für ihn - auch
wir haben es in unserem Leben nicht immer leicht, doch wir
sind nicht allein – wir gehen diesen und unseren Weg mit dem
Glaube, dass Gott uns begleitet. Wir freuen uns auf Euch!
Familienkreis Steinweiler
Sprechtage und Sprechzeiten
des Ortsbürgermeisters: montags von 16.30 bis 17.30 Uhr
Tel.-Nr. des Gemeindebüros (nur während der Sprechzeiten
besetzt): 06349/6383
Gemeindewald-Info
Die Sprechstunde für den Gemeindewald Steinweiler findet
jeden 2. Montag im Monat von 15.30 - 16.30 Uhr im Rathaus
Steinweiler statt. Die wöchentliche Sprechstunde in Kandel findet donnerstags von 17.00 - 18.00 Uhr im alten Rathaus, im 1.
OG statt.
Senioren-Gemeinschaft
Der Senioren-Nachmittag des Monat April
wird am 15.04. stattfinden. Beginn: 14:00
Uhr. Es wird ein gemischtes Programm geboten. Auch die Fotos
vom Senioren-Nachmittag im März gibt es zu sehen.
Kommen Sie vorbei und verbringen Sie einen netten Nachmittag.
Kath. Pfarrgemeinde
St. Martin Steinweiler
Sa. 04.04. Karsamstag – Grabesruhe des Herrn
So. 05.04. Ostern – Hochfest der Auferstehung des Herrn
10.30 Uhr Hochamt für die Lebenden und Verstorbenen der
Pfarrei, mit Lichtfeier, Wasserweihe, Segnung der Osterspeisen
(Osterkerzen mit Windschutzbecher werden für 1,— € angeboten)
Mo. 06.04. Ostermontag
10.30 Uhr Amt für die Pfarrgemeinde
Kollekte für den Blumenschmuck in der Kirche
11.45 Uhr Taufe der Kinder
Isabella Fahrner
Pauline Marie Krebs
Mi. 08.04.
18.30 Uhr Rosenkranzgebet
19.00 Uhr Stiftamt für die Verstorbenen der Familien Heilig
Amt für Hedwig Schneider (St.)
Amt für Franz Beck, Eltern und verst. Angehörige
Do. 09.04.
Krankenkommunion (nachmittags)
Fr. 10.04.
18.30 Uhr Rosenkranzgebet (Pfarrzentrum)
Sa. 11.04.
18.30 Uhr Rosenkranzgebet
19.00 Uhr Vorabendmesse zum 2. Sonntag der Osterzeit,
Amt für die Pfarrgemeinde
Weitere Informationen siehe St. Pius Kandel
katholische
Frauengemeinschaft - kfd Steinweiler/Rohrbach
DSL-Beratungstermine
Nach der Einweihung des Glasfaseranschlusses war der Bedarf
nach Beratung beim ersten persönlichen Beratungstermin durch
Inexio sehr hoch. Nicht alle Interessenten konnten beraten werden.
Kreuzwegandacht
Die Kreuzwegandacht am Karfreitag, den 3. April, wird um 10.00
Uhr von der kath. Frauengemeinschaft gestaltet. Es ergeht herzliche Einladung an die ganze Bevölkerung.
Verteilung von geweihten Ostereiern
Am 5. April verteilt die Frauengemeinschaft geweihte, bunte
Ostereier an alle Besucher der Ostermesse um 10.30 Uhr an alle
Gottesdienstbesucher.
Kandel
- 24 -
Treffen aller Helfer des Osterbasars,
des Führungs- und Helferinnenkreises
Am Mittwoch, den 8. April laden wir alle Helferinnen und Helfer
des Osterbasars zu einem gemütlichen Nachtreffen ein.
Wir treffen uns um 19.00 Uhr, nach der heiligen Messe in der
Bücherei. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Prot. Kirchengemeinde
Steinweiler
Donnerstag, 2. April (Gründonnerstag)
Tagesspruch:
Er hat ein Gedächtnis gestiftet seiner Wunder, der
gnädige und barmherzige Herr.
Psalm 111,4
19.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst
Freitag, 3. April (Karfreitag)
Tagespruch:
Also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn
gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.
(Johannes 3,16)
9.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
10.15 Uhr (Rohrbach)
Gottesdienst mit Abendmahl
Sonntag, 5. April (Osterfest)
Wochenspruch
Christus spricht: Ich war tot, und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit und habe die Schlüssel des Todes und der Hölle.
Offenbarung 1,18
6.00 Uhr (Rohrbach) Feier der Osternacht
anschl. Frühstück im Gemeindehaus
9.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
Ostermontag, 6. April
9.00 Uhr Gottesdienst
10.15 Uhr (Rohrbach) Gottesdienst
Krabbelmäuse Steinweiler
Die Krabbelmäuse treffen sich jeden Freitag von 9:45-11:45 Uhr
im Seniorenraum des Bürgerhauses. Wir freuen uns jederzeit
über neue Väter und Mütter mit ihren Babies und Kindern.
Informationen gibt es bei Julia Fuhr, Tel. 06349/ 9089379
Ökumenischer Kirchentag
Bitte denken Sie daran, sich für die Fahrt im Bus zum Ökumenischen Kirchentag in Speyer am Pfingstsonntag beim Pfarramt
anzumelden. Wir müssen rechtzeitig mit den Busplätzen planen.
Männergesangverein
1860 Eintracht e.V.
Ausgabe 14/2015
Aktion PfalzStorch e.V.
Rheinland-Pfälzisches Storchenzentrum,
Kirchstr, 1, 76879 Bornheim
Ostersonntag geöffnet!
Ostermontag haben wir geschlossen.
Fotokunst von Erich Hepp bis 27.5.15
KLEINE WUNDER AN STILLEN WEGEN Naturfotos aus der Südpfalz
Erich Hepp zeigt Aufnahmen aus allen Jahreszeiten: zauberhafte
kleine Blüten, farbenfrohe Schmetterlinge und Libellen, Tautropfen, die einen Grashalm zum Kunstwerk werden lassen, Bilder
in bunten Herbstfarben und rätselhafte Farben und Formen im
Licht der Sonne. Alle ausgestellten Fotografien sind in der Südpfalz aufgenommen. Auf der homepage von Erich Hepp können
weitere seiner Natur- und Reisefotos betrachtet werden: www.
erichhepp.de
Spiele und Ferienquiz vom 7. bis 10.4.15
Überall im Dorf auf den Nestern sitzen bereits die Störche!
Neugierig geworden? In Bornheim gibt es viele Störche auf den
Dächern und in der Pflegestation zu sehen. Viel Spannendes
erfahren über sie und ihren Lebensraum kann man im RheinlandPfälzischen Storchenzentrum. Für Kinder und Jugendliche gibt
es dort vom 7. bis zum 9. April mittags 13-16 Uhr sowie am
Freitag, den 10.4., von 9-12 Uhr ein Ferienquiz, bei dem es bei
richtiger Lösung kleine Preise zu gewinnen gibt (Preise werden
zugesandt!). Außerdem werden Spiele für verschiedene Altersstufen angeboten und das alles zu den normalen Eintrittspreisen!
BilderbuchKino: Wendelin, der Weiße Storch
Donnerstag, der 16.4.15, von 16.30 bis 17.30 Uhr
Zur animierten Powerpoint-Präsentation wird die Geschichte
vorgelesen und danach ein Andenken gebastelt.
Geeignet für Kinder ab 4 Jahren. Beitrag pro Kind 3,- € einschließlich Material (Begleitperson kostenlos). Anmeldung bis
1 Tag vor Veranstaltungsbeginn unter 06348 610757 (bitte auf
Anrufbeantworter sprechen, da Büro zeitweise nicht besetzt!)
sowie per Mail storchenzentrum@pfalzstorch.de
FSV
Fischessen an Ostern
Der FSV Steinweiler lädt die Bevölkerung zum
Fischessen am Donnerstag 02.04. ab 18:00 Uhr
und am Karfreitag 03.04. ab 11:30 Uhr ins Clubhaus ein.
Tennisclub 1981 e.V.
Mitgliederbeiträge und Saisonstart
Liebe Clubmitglieder. Es ist wieder so weit. Nicht
nur Ostern steht vor der Tür, sondern auch der
Einzug der Mitgliederbeiträge 2015. Dies ist vorgesehen zum
15.4.2015. Falls es bei Euch im letzten Jahr eine Änderung des
Bankinstitutes oder der IBAN Nummer gegeben hat, bitte an
Heinrich Filpe 06349/7064 melden, damit keine Rücklastschriften durchgeführt werden müssen. Vielen Dank für Euer Verständnis. Und jetzt die richtig gute Nachricht: die Tennisplätze
sind wieder hergerichtet und, wenn das Wetter mitspielt, können
wir in nach Ostern wieder in die Open Air Tennissaison starten.
Natürlich gibt es wieder unsere gemeinsamen Mittwochabende,
wo freies Spielen und die köstlichen Gerichte unserer Clubmitglieder angesagt sind. Wir freuen uns auf Eure rege Beteiligung!
TV 1899 e.V.
Nächste Chorproben!
- Kinderchor „Sing-Flöhe“: Am Freitag, den 17. April 2015 ist die
erste Chorprobe nach den Osterferien zu den üblichen Zeiten:
CHOR I: von 16.15 Uhr-17.00 Uhr; CHOR II: 16.30-17.30 Uhr;
im Vereinsraum.
- Gem.-Chor „CHORios“: Donnerstag, den 02. und 09. April
2015 um 20.oo Uhr im Vereinsraum!!
- Männerchor „Eintracht“: Dienstag, den 07. und 14. April 2015
um 20.00 Uhr im Vereinsraum!
Terminänderung!
Unsere Fahrt zu unseren Sangesfreunden nach Burgbernheim
findet nicht am 25.04. sondern am 16. Mai 2015 statt.
Um Beachtung wird gebeten.
Die Turngruppen des TV Steinweiler
Montags
16:30 – 18:00 Uhr Geräteturnen Jungs ab 1. Klasse
19:00 – 20:30 Uhr Aufbautraining Geräteturnen
Jugendliche mit entsprechender Eignung
Dienstags
17:00 – 18:30 Uhr Mädchen ab der 1. Klasse
19:00 – 20:00 Uhr Aerobic-/ Steppaerobic
19:30 – 21:00 Uhr Frauengymnastik „Fit im Alter“
20:00 – 21:00 Uhr Figur-Training-Stunde
Mittwochs
16:00 – 17:00 Uhr Eltern-Kind-Turnen
16:00 – 17:00 Uhr 2 bis 3 jährige
17:00 – 18:00 Uhr 4 bis 6 jährige
18:00 – 19:00 Uhr Tanz für Kinder ab 8 Jahre im Bürgerhaus
19:00 – 21:00 Uhr Volleyball
Kandel
- 25 -
Donnerstags
18:00 – 19:00 Uhr Turnen für Mädchen ab der 4. Klasse
19:00 – 20:00 Uhr Zumba
19:00 – 20:30 Uhr Aufbautraining Geräteturnen
Jugendliche mit entsprechender Eignung
20:00 Uhr Fit for ever
Freitag
17:00 - 19:00 Uhr Tischtennistraining
19:00 – 21:00 Uhr Badminton
Samstags
10:00 – 12:00 Uhr Geräteturnen für Kinder und Jugendliche
mit Entsprechender Eignung
Na, seid ihr interessiert, dann kommt doch einfach zu den angegebenen Zeiten in die Turnhalle. Weitere Infos gibt es auch bei
Gerald Claus 06349/990675 oder auf unserer Homepage unter
www.tv-steinweiler.de oder auf Facebook.
Gauturntag in Steinweiler
Am Samstag, den 14.03.2015, begrüßte unser Bürgermeister,
Michael Detzel, zusammen mit dem Vorsitzenden des TV 1899
Steinweiler, Gerald Claus, im Rahmen des Verbands-tages des
Turngaues Speyer ca. hundert Vereinsvertreterinnen und -vertreter im Bürger-haus Steinweiler. Tagesordnungspunkte waren
u.a. der Wirtschaftsplan 2015, das Landes-turnfest 2016 und
die anstehenden Neuwahlen. Die Vorsitzende, Frau Ruth-Eva
Fleisch-mann, dankte ausdrücklich für die Bereitstellung des
Veranstaltungsraumes und der Bewirtung durch den TV Steinweiler. Nochmals herzlichen Dank an alle Kuchenspendern und
HelferInnen.
CDU
Ostereierverkauf zu Gunsten
der Kinderkrebshilfe
Am Ostersamstag (04.04.), in der Zeit von 7 bis 12 Uhr, verkauft
die CDU- Steinweiler wieder Ostereier vor der Bäckerei Paul
(Hauptstr. 25) . Der Erlös geht wie in den letzten Jahren an die
Kinderkrebshilfe.
Immer aktuelle Informationen unter: www.cdu-steinweiler.de
Vollmersweiler
Amtlicher Teil
Einladung zur Einwohnerversammlung
Am Montag, dem 13.04.2015, findet um 19.00 Uhr, im Bürgerhaus Vollmersweiler, eine Einwohnerversammlung statt.
Der Bewerber zur Wahl des Bürgermeisters, Herr Roland Kelemen, wird sich den Bürgerinnen und Bürgern vorstellen und für
Fragen zur Verfügung stehen.
In der Einwohnerversammlung können weitere Fragen zu allen
kommunalpolitischen Themen, auch für den Bereich der Verbandsgemeinde Kandel, gestellt werden.
Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kandel, Volker Poß,
wird bei der Einwohnerversammlung anwesend sein.
1. Beigeordneter Fabian Nagel lädt die Bevölkerung hierzu recht
herzlich ein.
Ausgabe 14/2015
Bücherstube im Milchhäusl
siehe Seite 27.
Bekanntmachung der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel über das Recht auf
Einsichtnahme in die Wählerverzeichnisse
für die Kommunalwahlen am 26. April 2015.
für die Wahl des Ortsbürgermeisters am 26. April 2015 und
für die etwaigen Stichwahlen des Ortsbürgermeisters am
10. Mai 2015
I.
Das Wählerverzeichnis der Gemeinde Vollmersweiler wird an
den Werktagen in der Zeit von Montag, dem 06.04.2015, bis
Freitag, den 10.04.2015, während der Dienststunden bei der
Verbandsgemeindeverwaltungen für Wahlberechtigte zur Einsichtnahme bereitgehalten. Alle Wahlberechtigten können die
Richtigkeit und Vollständigkeit der zu ihrer Person im Wählerverzeichnis eingetragenen Daten überprüfen. Sofern Wahlberechtigte die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Daten von anderen
im Wählerverzeichnis eingetragenen Personen überprüfen wollen, haben sie Tatsachen glaubhaft zu machen, aus denen sich
eine Unrichtigkeit oder Unvollständigkeit des Wählerverzeichnisses ergeben kann; das Recht zur Überprüfung besteht nicht
hinsichtlich der Daten von Wahlberechtigten, für die im Melderegister gemäß § 34 Abs. 8 des Meldegesetzes eine Auskunftssperre eingetragen ist.
II.
Wer im Wählerverzeichnis eingetragen ist, erhält spätestens
am 05.04.2015 eine Wahlbenachrichtigung. Wer keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, aber glaubt, wahlberechtigt zu sein,
muss spätestens bis Freitag, den 10.04.2015, Einwendungen
erheben.
III.
Wer das Wählerverzeichnis für unrichtig oder unvollständig hält,
kann während der Einsichtsfrist bei der Verbandsgemeindeverwaltung Einwendungen erheben. Die Einwendungen können schriftlich oder durch Erklärung zur Niederschrift erhoben werden.
IV.
An der Wahl kann nur teilnehmen, wer in das Wählerverzeichnis
eingetragen ist oder einen Wahlschein hat. Wer in das Wählerverzeichnis eingetragen ist, kann nur im Wahlraum des Stimmbezirks, der in der Wahlbenachrichtigung angegeben ist, das
Wahlrecht ausüben, sofern die oder der Wahlberechtigte nicht
einen Wahlschein hat. Wer einen Wahlschein hat, kann nur durch
Briefwahl an der Wahl teilnehmen.
V.
Wahlberechtigte, die in das Wählerverzeichnis eingetragen sind,
erhalten auf Antrag einen Wahlschein mit Briefwahlunterlagen.
Mit der Wahlbenachrichtigung erhalten im Wählerverzeichnis
eingetragene Wahlberechtigte ein entsprechendes Antragsformular - Rückseite der Wahlbenachrichtigung -. Der Wahlschein
kann aber auch mündlich (nicht jedoch telefonisch), schriftlich
oder elektronisch beantragt werden. In diesem Fall müssen
Familiennamen, Vornamen, Geburtsdatum und Wohnanschrift
(Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort) angegeben werden; die
Wählerverzeichnisnummer und die Stimmbezirksnummer, die
auf der Wahlbenachrichtigung eingetragen sind, sollen angegeben werden. Falls die Zusendung des Wahlscheins und der
Briefwahlunterlagen an eine von der Hauptwohnung abweichende Adresse gewünscht wird, muss auch diese Adresse
angegeben werden. Für die elektronische Beantragung steht ein
entsprechend vorbereitetes Antragsformular im Internet unter
www.vg-kandel.de
zur Verfügung.
Der Antrag kann auch per E-Mail an folgende E-Mail-Adressegerichtet werden:
wahlamt@vg-kandel.de
Wer den Antrag für eine andere Person stellt, muss die Berechtigung hierzu durch schriftliche Vollmacht nachweisen. Wahlschein und Briefwahlunterlagen erhalten auf Antrag auch
Personen, die nicht in das Wählerverzeichnis eingetragen sind,
wenn sie nachweisen, dass sie ohne ihr Verschulden die Frist
zur Erhebung von Einwendungen versäumt haben. Wahlscheine
und Briefwahlunterlagen werden den Wahlberechtigten an die
Wohnanschrift übersandt oder amtlich überbracht, soweit sich
aus dem Antrag keine andere Anschrift oder die Abholung der
Kandel
- 26 -
Unterlagen ergibt. An einen anderen als den Wahlberechtigten
persönlich dürfen Wahlscheine und Briefwahlunterlagen nur ausgehändigt werden, wenn die Berechtigung zur Empfangnahme
durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachgewiesen wird.
Von der Vollmacht kann nur Gebrauch gemacht werden, wenn
die bevollmächtigte Person nicht mehr als vier Wahlberechtigte
vertritt; dies hat sie der Verbandsgemeindeverwaltung vor der
Empfangnahme der Unterlagen schriftlich zu versichern. Die
bevollmächtigte Person muss das 16. Lebensjahr vollendet
haben und sich auf Verlangen ausweisen.
Der Wahlbrief wird innerhalb der Bundesrepublik Deutschland
ohne besondere Versendungsform ausschließlich von der Deutschen Post AG unentgeltlich befördert.
Wahlschein und Briefwahlunterlagen können bis zum Freitag vor
dem Wahltag, 18 Uhr, in den Fällen des § 17 Abs. 2 der Kommunalwahlordnung und bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung
auch noch bis zum Wahltag, 15 Uhr, bei der Verbandsgemeindeverwaltungbeantragt werden. Mit den Briefwahlunterlagen
erhalten die Wahlberechtigten ein Merkblatt für die Briefwahl.
Kandel, den 16.03.2015
gez. Volker Poß, Bürgermeister
Verbandsgemeindeverwaltung Kandel
Bekanntmachung zur Wahl
des Ortsbürgermeisters
Am Sonntag, dem 26. April 2015, wird die Wahl des Ortsbürgermeisters durchgeführt. Die Wahlhandlung dauert von 8 bis
18 Uhr.
I.
Wahlberechtigt ist, wer im Wählerverzeichnis eingetragen ist
oder einen Wahlschein erhalten hat.
Wer nicht brieflich wählt, kann nur in dem Wahlraum des Stimmbezirks wählen, der in der Wahlbenachrichtigung angegeben
ist. Zur Wahl soll die Wahlbenachrichtigung mitgebracht und
der Personalausweis, bei Besitz der Staatsangehörigkeit eines
anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union ein gültiger
Pass oder Passersatz, bereitgehalten werden.
II.
Wahlberechtigte, die nicht in ihrem Wahlraum wählen wollen,
können noch bis Freitag, den 24. April 2015, 18 Uhr, einen
Wahlschein und Briefwahlunterlagen beantragen.
Im Falle einer nachweislichen plötzlichen Erkrankung, bei der ein
Aufsuchen des Wahlraums nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten möglich ist, kann der Antrag noch bis zum
Wahltag, 15 Uhr, gestellt werden. Diese Antragsfrist gilt auch für
Wahlberechtigte, die ohne ihr Verschulden weder im Wählerverzeichnis nachgetragen worden sind noch einen Wahlschein von
Amts wegen erhalten haben.
III.
Zur Wahl ist nur eine gültige Bewerbung eingereicht worden.
Die Wählerinnen und Wähler erhalten einen Stimmzettel mit der
Angabe des Familiennamens, der Vornamen, des Berufes oder
Standes und der Anschrift der Bewerberin oder des Bewerbers.
Sie geben ihre Stimme in der Weise ab, dass sie durch ein in
einen Kreis gesetztes Kreuz oder auf andere Weise eindeutig
kenntlich machen, ob sie mit „Ja“ oder mit „Nein“ abstimmen.
IV.
Wahlhandlung und Ermittlung des Wahlergebnisses sind öffentlich.
Vollmersweiler, den 30. März 2015
Fabian Nagel, Wahlleiter
Nichtamtlicher Teil
Prot. Kirchengemeinde
Gottesdienste Prot Kirchengemeinde
Freckenfeld, Vollmersweiler, und Schaidt
Gottesdienste über die Osterfeiertage:
02.04.15 Gründonnerstag
19.00 Uhr Freckenfeld Abendmahl
erstes Abendmahl der Konfirmanden
03.04.15 Karfreitag
09.00 Uhr Niederotterbach Pfr. Kleppel (A-Mahl)
Ausgabe 14/2015
10.15 Uhr Freckenfeld Pfr. Kleppel
05.04.15 Ostersonntag
09.00 Uhr Vollmersweiler Pfr. Kleppel (A-Mahl)
05.04.15 Ostersonntag
10.15 Uhr Freckenfeld Pfr. Kleppel (A-Mahl)
06.04.15 Ostermontag
10.00 Uhr Niederotterbach A-Mahl Pfr.Kleppel
Kirchendienst Vollmersweiler
Wir suchen immer noch Menschen, die ehrenamtlich bereit sind,
am dem ein oder anderen Sonntag, die Kirche in Vollmersweiler für den Gottesdienst vor zu bereiten.(Aufschließen, Heizung
anschalten, Lieder an stecken). Beachten Sie bitte dazu die in
V-weiler ausgeteilten Handzettel, und geben Sie dieses ausgefüllt zurück.
Danke
Mittwoch 08.04.2015; 19.00 Uhr
BIBEL-Abend in Freckenfeld.
Der Streifzug zur Entdeckung der biblischen Bücher geht weiter.
An diesem Mittwochabend moderiert Diakon Rainer Fischer
(MÖD-Landau) am Beispiel des ersten Thessalonicher und des
Philipperbriefes über das beeindruckende Verhältnis des Apostels Paulus zu seinen Gemeinden.
Gäste sind herzlich willkommen; Beginn ist um 19.00 Uhr im
Prot Gemeindehaus, Hauptstr 41, Freckenfeld.
Sonntag 26. April 2015 Jubelkonfirmation (Gold und Diamant)
Eingeladen sind all diejenigen, die vor 50 bzw 60 Jahren, also im
Jahre 1955 oder 1965 ihre Konfirmation begangen haben. Die
Einladungen sind verschickt. Sollten Sie keine erhalten haben,
wenden sie sich ans Pfarramt.
Kerzenreste gesucht:
Eine ungewöhnliche Art von Recycling: Nicht nur in der Advents
und Weihnachtszeit bleiben viele Kerzenstummel übrig. Wir sammeln solche Kerzenreste, um mit dem Erlös neue Altarkerzen
zu erstehen. Sie können ihre Kerzenreste in der Freckenfelder
Kirche abgeben, eine Sammelbox ist am Ausgang aufgestellt.
Vielen Dank
Prot Pfarramt Freckenfeld
Pfarrer Kleppel, Tel 06340 8147
Bürozeiten im Pfarramt (während der Schulzeit)
Dienstag und Freitag 06.45 Uhr bis 7.45 Uhr darüber hinaus sind
jederzeit Termine nach Vereinbarung möglich.
Winden
Amtlicher Teil
Sprechtage und Sprechzeiten
Sprechstunde nach Vereinbarung!!
Telefon: 063498434; Mobil: 015158535622
Peter Beutel, Ortsbürgermeister
Notruf
bei Stromausfall oder sonstigen Störungen im Energieversorgungsnetz 06343-93390 o. 0171 750 6502 Stadtwerke Bad
Bergzabern GmbH!
Seniorenkreis
Feste Termine
Jeden Dienstag und Donnerstag ab 14.00 Uhr
Boulenachmittag am Sportzentrum. Jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat ab 14.30 Uhr
Spielenachmittag im alten Schulhaus, Raiffeisenstr. 17. Letzter
Freitag im Monat: Seniorenstammtisch ab 19.00 Uhr im „Faßreiberle Bitzel“.
Hallo liebe Senioren,
die heutige Einladung richtet sich an die gesamte Bevölkerung
von Winden. Denn bei unserem nächsten Treffen am Mittwoch,
8.4.2015, 14.00 Uhr im Bürgerhaus wird ein wichtiges Thema,
das für alle von großem Interesse ist, behandelt.
Herr Pirron von der Kreisverwaltung Germersheim wird über das
Thema Patienverfügung und Vorsorgevollmacht referieren.
Fortsetzung siehe Seite 28.
Kandel
- 27 -
Ausgabe 14/2015
Kandel
- 28 -
Weil das ein so wichtiges Thema für uns alle ist und bisher nur
sehr wenige hier Regelungen getroffen haben, gilt die Einladung
für die gesamte Bevölkerung, für Jung und Alt. Warten sie nicht
bis es zu spät ist.
Nichtamtlicher Teil
Prot. Kirchengemeinde
Minfeld-Winden
Donnerstag, 02.04.2015
18.30 Uhr Abendmahlsgottesdienst,
prot. Kirche Minfeld
Karfreitag, 03.04.2015
10.30 Uhr Gottesdienst, mit Kirchenchor,
mit Abendmahl, prot. Kirche Winden
Karsamstag, 04.04.2015
21.00 Uhr Feier der Osternacht mit Abendmahl,
prot. Kirche Minfeld
Ostersonntag, 05.04.2015
10.00 Uhr Oster-Gottesdienst für Große und Kleine zum Thema:
„Ostern ohne Osterei?“, Abendmahl mit Kindern. Musikalisch ist
die Kirchenband mit dabei, prot. Kirche Winden
Ostermontag, 06.04.2015
Minfeld: 10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl,
prot. Kirche Minfeld
Freitag, 10.04.2015
18.30 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld. Für alle Jugendlichen ab dem Präparandenalter.
Herzliche Einladung!
Ab 20.00 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld
Babysitterbörse
Vermittlung von Babysittern und
Babysittersuchenden: Tel. 07275-8164
Bitte geänderte Bürozeiten im Pfarramt beachten:
Das Pfarrbüro im Pfarramt Minfeld ist in der Regel mittwochs von
16.00 – 18.00 Uhr besetzt oder nach telefonischer Vereinbarung.
Prot. Pfarramt, Tel. 07275-913080
Mail: pfarramt.minfeld.winden@evkirchepfalz.de
Internet: www.kirche-minfeld-winden.de
Deutsche Pfadfinder
Marco DPSG
Altpapiersammlung
Einmalige Änderung: Im April sammeln
wir am zweiten Samstag, den 11.04.2015 das Altpapier ab 10:00
Uhr vor eurer Haustür ein. Gut Pfad!
TC 1982
Ergebnis der Ordentlichen Mitgliederversammlung mit Neuwahlen am 19.03.2015
Am Freitag, 13.03.2015 konnte der erste Vorsitzende, German Meyer 18 Mitglieder begrüßen.
Der Vereinserste teilte mit, dass die Mitgliederzahl am 31.12.2014
bei 138 lag. Davon waren 50 weiblich und 89 männlich. Insgesamt ist die Mitgliederzahl rückläufig.
G. Meyer bedankte sich bei der Vorstandschaft sowie bei allen
Helfern und Gönnern des Vereins.
Weiterhin wurde berichtet, dass die Plätze im letzten Jahr nicht
mehr durch Fa. Klenert sondern durch Fa. Nohe instand gesetzt
wurden. Die alten Linien wurden durch winterfeste Linien ersetzt.
Vorausschau 2015 u.A.:
- Fr. 10.04.2015, ab 19.30 – Skatabend im Clubhaus
- So. 19.04.2015, ab 10.00 – Frühstück, ab 11.00 - Schleifchenturnier
- So. 02.08.2015, ab 10.00 – Sommerfest und PROFI-Spiele !!
Bericht des Sportwartes, Martin Vollmer: Im vergangenen Jahr
haben 4 Erwachsenenmannschaften aber leider keine Jugendmannschaft an der Sommer-Medenrunde teilgenommen. Den
Jugendlichen im Verein würde jedoch auf jeden Fall weiterhin
wie auch den Erwachsenen eine Trainermöglichkeit angeboten
werden. Das Team für die Mixed-Medenrunde war vergangenes
Jahr nicht gemeldet gewesen, allerdings besteht möglicherwiese von einigen Spielern genügend Interesse in 2015 wieder
an den Start zu gehen. Spielfreudige zum Mixed haben bis zum
Mai Zeit zur Anmeldung beim Sportwart.
Ausgabe 14/2015
Für 2015 wurden folgende Mannschaften gemeldet: Damen-40,
Damen-30 - aufgestiegen in die Oberliga!, Herren-40, Herren-50.
Alle Gruppen und namentliche Meldungen können im Internet im
TORP nachgelesen werden.
Ute Jöckle, als Kassenwartin fasste im dritten Bericht der Versammlung die monetären Informationen zusammen:
Die Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben 2014
ergaben am Ende des Jahres ein leichtes Minus. Dies begründet
sich in der geringeren Mitgliederzahl mit den einher gehenden
geringeren Einnahmen aus den Mitgliedsbeiträgen sowie den
dieses Jahr höheren Platzausgaben.
Dennoch steht der Verein finanziell noch auf soliden Beinen,
jedoch ist ein vernünftiges Wirtschaften weiterhin unerlässlich.
Wünschenswert ist ein Zuwachs an Mitgliedern, die den Verein
im Hinblick sowohl auf die Finanzen als auch im Sportlichen
Bereich tragen. Die Kassenprüfer bestätigten der Kassenwartin
eine einwandfreie, nachvollziehbare Leistung und beantragten
die Entlastung der Vorstandschaft, welche einstimmig unter Enthaltung der Vorstandschaft erfolgte.
Bevor die Neuwahlen der Vorstandschaft folgten, dankte German Meyer seiner langjährigen Vorstandsgenossin Sandra
Rinck, die ein Amt zunächst als Schriftführerin und später als
Zweite Vorsitzende inne hatte, nun aber für eine weitere Wahlperiode aus privaten Gründen nicht mehr zur Verfügung steht.
Die Neuwahlen der Vorstandschaft folgten unter der Leitung von
Wilfried Schowalter. Es wurden - unter Enthaltung der jeweils
eigenen Stimme der vorgeschlagenen Person - einstimmig von
den Anwesenden gewählt:
1. Vorsitzender German Meyer
2. Vorsitzender Maik Schowalter (neu im Amt, davor Beisitzer)
Kassenwartin Ute Jöckle
Sportwart Martin Vollmer
Jugendwart —Schriftführer Ria Rapp
Beisitzerin Susanne Haag
Beisitzer Gerd Weber (neu im Amt)
Da keine Wünsche und Anträge vorlagen, wurde der offizielle
Teil beendet mit dem Hinweis auf die Arbeitseinsätze an den
Samstagen 21.03.15, 28.03.15, 11.04.15 - jeweils ab 9.00.
Der 1. Vorsitzende wünschte eine gesunde Saison 2015.
CDU und JU VG-Kandel
Ostereierverkauf zu Gunsten der Kinderkrebshilfe
Am Ostersamstag (04.04.), in der Zeit von 7 - 12 Uhr, verkauft
die Junge Union VG-Kandel wieder Ostereier vor der Bäckerei
Paul (Hauptstr. 45). Der Erlös geht wie in den letzten Jahren an
die Kinderkrebshilfe.
Immer aktuelle Informationen unter: www.cdu-vg-kandel.de
Was sonst noch interessiert
Abschlepp- und Pannendienst
Tretter Automobile –Service rund um die Uhr- Mobil: 0170/4379889
Abschleppdienst und Pannenhilfe (auch bei Unfällen):
Firma Frey & Söhne, Saarstr. 8, Minfeld, Tel.: 07275/98940, Tag
und Nacht einsatzbereit.
Bundesprogramm kommunale Investitionen
Um finanzschwache Städte und Gemeinden beim Abbau ihrer
Investitionsrückstände zu unterstützen, wird der Bund für die
Jahre 2015 bis 2018 insgesamt 3,5 Mrd. Euro zur Verfügung
stellen. Damit wird einer langjährigen kommunalen Forderung
Rechnung getragen. Rheinland-Pfalz wird wegen der hohen Verschuldung überproportional profitieren. Im Raum steht ein Anteil
bis zu 250 Mio. Euro. Vorgesehen ist eine Förderquote von max.
90%, der Rest ist als Eigenanteil selbst aufzubringen. Für 2017
sind einmalig weitere 1,5 Mrd. Euro vorgesehen, über deren Verteilung noch nicht entschieden ist.
Kandel
- 29 -
Praxis Dr. Thomas Dambach
Ausgabe 14/2015
Richtigstellung
Wir wünschen allen unseren Patienten
ein frohes Osterfest!
Unsere Praxis macht Urlaub
vom 7. bis einschl. 10.4.2015
Aufgrund eines redaktionellen Fehlers entstand bei der
in KW 13/2015 veröffentlichten Anzeige der Praxis für
klassische Homöopathie & Naturheilverfahren Tina
Marz der Eindruck, dass die Praxis am verkaufsoffenen
Sonntag am 29.3.2015 geöffnet hat.
Dieses war nicht der Fall.
Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG
Die Vertretung übernehmen die anwesenden Hausärzte und
die ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale Germersheim/Kandel.
Ihr PraxIsTeam Dr. Dambach
Rheinstr. 22 • 76870 Kandel • Tel.: 0 72 75 - 80 81
Sonderdruck
Bauen & Wohnen
3. Ausgabe 2015: KW 17- Red.-schluss 15.04., 16 Uhr
Ihr Ansprechpartner für Geschäfts- und Privatanzeigen innerhalb der Amts- und Mitteilungsblätter
Ullmer & Brüggemann
Anzeigenberatung · Grafik-Design · Werbeorganisation
Norbert Ullmer 0170-1842290
Alexander Brüggemann 0170-1862290
Spanierstraße 70 · 76879 Essingen/Pfalz · Südl. Weinstraße
Familienangehörige, Freunde
oder Bekannte eines
Verstorbenen haben unter
0 65 02 / 91 47 - 0
die Möglichkeit, eine
Traueranzeige sowie eine
spätere Danksagung
zu buchen.
Foto: “NOBBY“ NORBERT HÖLLER / pixelio.de
Tel. 06347/97208-0 · Fax 06347/97208-10
E-Mail: info@u-b-werbung.de
Grabsteinwerk, Herxheim/b.L.
hinter dem Friedhof, Tel. (0 72 76) 13 30 + 77 43
Kandel
- 30 -
Ausgabe 14/2015
– Anzeige –
– Anzeige –
Weltneuheit ReSound LiNX²
Weltneuheit ReSound LiNX²
bei Hörakustik
:
bei Hörakustik
:
Das klügste Hörgerät der Welt – ab
sofortklügste
mit zusätzlichen
an
Das
Hörgerät der Extras
Welt – ab
Leistungmit
undzusätzlichen
Design
sofort
Extras an
Schon
jetzt
giltDesign
es als das Hörgerät, das
Leistung
und
seinem jetzt
Träger
neuartigen
Schon
gilt zu
es völlig
als das
Hörgerät, Hördas
erlebnissen
verhilft:
ReSound
LiNX, Hördas
seinem
Träger
zu völlig
neuartigen
klügste Hörgerät
der ReSound
Welt.
erlebnissen
verhilft:
LiNX, das
Unzählige
Medienderberichteten
über das
klügste Hörgerät
Welt.
winzige Gerät.
Für berichteten
seine ausgezeichnete
Unzählige
Medien
über das
Benutzerfreundlichkeit
wurde
es auf der
winzige
Gerät. Für seine
ausgezeichnete
IFA zum „Besten der Besten“
Benutzerfreundlichkeit
wurde gekürt.
es auf Und
der
seine
Träger
sind begeistert
von
den vielen
IFA zum
„Besten
der Besten“
gekürt.
Und
Zusatzfunktionen
für TV undvon
mobile
seine
Träger sind begeistert
den Gerävielen
te. ReSound LiNXfür
wird
erlebt
Zusatzfunktionen
TVvöllig
und anders
mobile Geräals ReSound
herkömmliche
te.
LiNX Hörgeräte.
wird völlig anders erlebt
Doch
damit noch Hörgeräte.
nicht genug:
als herkömmliche
Jetzt präsentiert
Hörakustik
Kehrel mit dem
Doch
damit noch
nicht genug:
ReSound
LiNX² die
zweite Generation
des
Jetzt
präsentiert
Hörakustik
Kehrel mit dem
bahnbrechenden
Produkts.
ReSound
LiNX² die
zweite Generation des
bahnbrechenden Produkts.
Stereo-Sound von TV und Smartphone direkt ins Ohr
– bei
und
Stereo-Sound
von TV
undiPhone
SmartphoiPaddirekt
sogarins
ganz
ohne
Zubehör
ne
Ohr
– bei
iPhone und
Neue
Maßstäbe
auch
bei Zubehör
der Kopplung mit
iPad sogar
ganz
ohne
TV und
Mobilgeräten:
Dank
– Anzeige
–
Neue
Maßstäbe
auch
bei
derZubehör
Kopplunglässt
mit
sichund
ReSound
LiNX² sehr
mit vielen
TV
Mobilgeräten:
Dankleicht
Zubehör
lässt
anderen
Geräten
koppeln.
Ob Filme
und
Weltneuheit ReSound LiNX²
sich ReSound
LiNX²
sehr leicht
mit vielen
Musik,
TelefonanderenNavigationsansagen,
Geräten koppeln. Ob
Filme oder
und
bei Hörakustik
:
Videogespräche
– alles wird inTelefonbestem oder
SteMusik,
Navigationsansagen,
reo-Sound
direkt
Ohr
übertragen,
und
Videogespräche
–ins
alles
wird
in bestem SteStereo-Sound von TV
und SmartphoDas klügste Hörgerät der Welt – ab
ne direkt ins Ohr – bei iPhone und
sofort mit zusätzlichen Extras an
zwar
optimal
abgestimmt auf das jeweilige
reo-Sound
direkt
iPad sogar ganz ohne
Zubehörins Ohr übertragen, und
Leistung und Design
Neue Maßstäbe auch bei der Kopplung mit
Schon jetzt gilt es als das Hörgerät, das
Hörvermögen.
zwar
optimalDankabgestimmt
auf das jeweilige
TV und Mobilgeräten:
Zubehör lässt
seinem Träger zu völlig neuartigen Hörsich ReSound LiNX² sehr leicht mit vielen
erlebnissen verhilft: ReSound LiNX, das
„Wer
mag, kann sein Hörerleben über eine
Hörvermögen.
anderen Geräten koppeln. Ob Filme und
klügste Hörgerät der Welt.
Musik, Navigationsansagen, Telefon- oder
Unzählige Medien berichteten über das
App
jederzeit
selbst
optimieren“,über
ergänzt
„Wer
mag,
kann
seinSte-Hörerleben
eine
– alles
wird in bestem
winzige Gerät. Für seine ausgezeichnete
Bislang unerreichte Hörerlebnisse – Videogespräche
reo-Sound direkt ins Ohr übertragen, und
Benutzerfreundlichkeit wurde es auf der
Holger
Kehrel. das
„Man
kann z.B. die Worte
App
jederzeit
zwar optimal
abgestimmt aufselbst
jeweiligeoptimieren“, ergänzt
IFA zum „Besten der Besten“ gekürt. Und
Hörgerät
wird
schon Hörerlebnisse
bald nicht mehr– Hörvermögen.
Bislang
unerreichte
seine
Träger sind begeistert
von den vielen
eines
Gesprächspartners
hervorheben
Holger
Kehrel.
„Man
„Wer mag, kann
sein Hörerleben
über eine kann z.B. die Worte
Zusatzfunktionen für TV und mobile Geräbemerkt
Hörgerät
wird
schon
bald
nicht mehr oder
App jederzeit selbst optimieren“, ergänzt
te. ReSound LiNX wird völlig anders erlebt
störenden
Lärm
und
Windgeräusche
Bislang unerreichte Hörerlebnisse – eines
Gesprächspartners
hervorheben
Holger Kehrel. „Man kann z.B. die Worte
als herkömmliche Hörgeräte.
ReSound
LiNX² bildet
den
natürlichen
Hörgerät
wird schon
bald nicht mehr
bemerkt
eines Gesprächspartners hervorheben
Doch
damit noch nicht genug:
verringern.“
bemerkt
oder
störenden
Lärm
und
Windgeräusche
störenden Lärm und Windgeräusche
Jetzt präsentiert Hörakustik Kehrel mit dem
menschlichen
Hörsinn
detailliert
nach.
Es oder
ReSound
LiNX² natürlichen
bildet
den natürlichen
ReSound
LiNX²
den
verringern.“
ReSound
LiNX² die zweite
Generationbildet
des
Bei
iPhone, iPad oder iPod touch funktiomenschlichen Hörsinn detailliert nach. Es verringern.“
Bei iPhone, iPad oder iPod touch funktiobahnbrechenden Produkts.
ermöglicht müheloses
ohnenach.
Anstrenermöglicht
müheloses
Hören
ohne Anstrenmenschlichen
HörsinnHören
detailliert
Es nieren
nieren Steuerung
und Soundübertragung
Steuerung
und iPod
Soundübertragung
gung; und zwar in jeder Situation. – „Linkes Bei iPhone,
iPad oder
touch funktiosogar ganz ohne Zubehör.
gung; und zwar
in jederHören
–Anstren„Linkes
undSituation.
rechtesohne
Hörsystem
tauschen sich
ermöglicht
müheloses
sogar ganz
ohne Zubehör.
fortlaufend mit einander aus“, so Hörakus- nieren
Steuerung
und Soundübertragung
GUTSCHEIN
und rechtes
tauschen
sichkann
Holger –
Kehrel.
„Man
gung;
und zwarHörsystem
in jedertiker-Meister
Situation.
„Linkes
sich genau auf das konzentrieren, was man sogar ganz ohne Zubehör.
fortlaufend
mit Hörsystem
einandertatsächlich
aus“,
so
hören
will. HörakusDennoch nimmt
und
rechtes
tauschen
sichman
Kostenloser Hörtest
alles wahr, was im Umfeld geschieht.“
GUTSCHEIN
tiker-Meister
„Man
kann
Zudem
überzeugt
das
ReSound
LiNX²
fortlaufend
mit Holger
einanderKehrel.
aus“,
so
Hörakusbei Ihrem Akustiker
durch viele moderne Designs. – „Je nach
GUTSCHEIN
sich genau auf Holger
das konzentrieren,
wasverschiedenen
man
tiker-Meister
Kehrel.
kann
Vorliebe kann „Man
zwischen
Formen und Farben gewählt werden“, so
tatsächlich
Dennoch
man
sich
genau hören
auf daswill.
konzentrieren,
der Hörfachmann.nimmt
„Diewas
Geräte sitzen
diskret
hinter dem Ohr. ReSound LiNX² ist so komalles
wahr, was
imwill.
Umfeld
geschieht.“
tatsächlich
hören
Dennoch
man
fortabel,
dass mannimmt
es nach kurzer
Zeit nicht
mehr bemerkt.“
Zudem
überzeugt
das
ReSound LiNX²
alles
wahr,
was im Umfeld
geschieht.“
durch viele
modernedas
Designs.
– „Je LiNX²
nach
Zudem
überzeugt
ReSound
Altenstr. 3
Hauptstr. 53
Vorliebevielekann
zwischen
verschiedenen
durch
moderne
Designs.
– „Je nach
76855
Annweiler
76870
Kandel
Formen
und
Farben
gewählt
werden“,
so
Vorliebe kann zwischen verschiedenen
der Hörfachmann.
„Diegewählt
Geräte sitzen
diskret
Formen
und Farben
werden“,
so
Tel. 06346/90 11 06 Tel. 07275/9 88 28 05
hinter
dem Ohr. ReSound
LiNX²sitzen
ist sodiskret
komder
Hörfachmann.
„Die Geräte
Tel. 06346/90 11 07 Tel. 07275/9 88 28 06
fortabel,
dass
man
es nachLiNX²
kurzer
nicht
hinter
dem
Ohr.
ReSound
istZeit
so komwww.hoergeraete-kehrel.de
mehr
bemerkt.“
fortabel,
dass man es nach kurzer Zeit nicht
mehr bemerkt.“
Eigentümer und Nutzer der aufgeführten Marken sind GN
ReSound Group und Ihre verbundenen Unternehmen.
© 2015. Apple, das Apple Logo, IPhone, iPad und iPod
touch sind einge-tragene Marken der Apple Inc. in den
USA und anderen Ländern.
Eigentümer und Nutzer der aufgeführten Marken sind GN
ReSound Group und Ihre verbundenen Unternehmen.
©
das
Eig2015.
entümeApple,
r und N
utzeApple
r der Logo,
aufgefüIPhone,
hrten MiPad
arkenund
sindiPod
GN
touch sindGroup
einge-tragene
der Apple
Inc. in den
ReSound
und IhreMarken
verbundenen
Unternehmen.
USA
und Apple,
anderendas
Ländern.
©
2015.
Apple Logo, IPhone, iPad und iPod
touch sind einge-tragene Marken der Apple Inc. in den
USA und anderen Ländern.
Kostenloser Hörtest
Kostenloser Hörtest
bei Ihrem Akustiker
bei Ihrem Akustiker
Kandel
- 31 -
Ausgabe 14/2015
Anzeige
aus der Region
Kaufen · Verkaufen · Vermietung · Mietgesuche
für die Region
Immobilien Anzeigenannahme
0 65 02 / 9147-0
1-Familienhaus, DHH oder RH
– auch renovierungsbedürftig – für unsere Kunden zum
Kauf gesucht. Wir vermitteln Ihre Immobilie zeitnah und
kompetent an vorgemerkte Interessenten.
Rufen Sie unverbindlich an: Tel.: 07273 - 800 365
ACKERLAND in den Gemarkungen Kandel, Minfeld,
Winden, Freckenfeld, Hergersweiler zu kaufen gesucht.
Rückpacht ggf. möglich.
Angebote mit Flurstücksangabe und Preisvorstellung bitte an Chiffre.-Nr. 16874276 an:
Verlag + Druck Linus Wittich KG, Postfach 1154, 54343 Föhren.
Baugrundstücke gesucht!
Wir suchen dringend für vorgemerkte Kunden Bauplätze an der Südlichen
Weinstraße zwischen Landau und Neustadt sowie zwischen Landau und
Speyer, im Kreis Germersheim und Bornheim. Sie haben ein Grundstück?
Melden Sie sich im Beratungsbüro Bornheim // Tel. 0170 8012206
peter.bress@fingerhaus.com // www.fingerhaus.de
Haus mit Grundstück
Wir bauen mit Ihnen Ein- und Zweifamilienhäuser,
Doppel- und Reihenhäuser auf interessanten
Grundstücken in tollen Lagen, z.B.
76872 Minfeld
Haus auf Bodenplatte inkl. Grundstück,
KfW-Effizienzhaus 70, Erdwärme, Wohnfläche 140 m2
Grundstück: 456 m2, 325.000 Euro,
Baubeginn Oktober 2015
Rufen Sie einfach an und vereinbaren
einen Termin mit uns.
SCHWABENHAUS Verkaufsbüro · Rheinstraße 67 • 76532 Baden-Baden
Tel.: (07221) 9715990 • Fax.: (07221) 9715992 • Öffnungszeiten: nach Vereinbarung
E-Mail: badenbaden@schwabenhaus.de • www.schwabenhaus.de
Wir vermitteln:
3 ZKB, Kandel, Am Wasserturm
95 m2, ab sofort, Garage, Balkon, Abstellraum
Kaltmiete
610,- €
Verbandsgemeinde Kandel
Gartenstr. 8 · Telefon: 07275/96 01 00
Neue
Stelle Ein Blick …
gesucht ? … in unseren Stellenmarkt bringt Sie weiter!
Gut info rmiert durch Ihr Am ts- ode r Mit teil ung sblatt!
Entspannen Wandern
RelaxenStrand
SonneU R L A U B
CampingGenießen
Kandel
Tour
Freude DEUTSChLAnD
FeiernM
useen
Treffpunkt
Deutschland.de
Reisemagazine
Kandel
- 32 -
Ausgabe 14/2015
stellenausschreibung
Die Verbandsgemeinde Kandel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt
für das standesamt eine/n Teilzeitbeschäftigte/n
Gesucht wird ein/e
Landauer Str. 23 · 76870 Kandel · www.luppert.de
Tel: 07275-9882-0 · Fax: 07275-9882-50
Als mittelständische Rechtsanwaltskanzlei mit sechs Rechtsanwälten in Kandel
machen wir uns bereits seit über vier Jahrzehnten für unsere Mandanten stark.
Unterstützt werden unsere Anwälte von einem sehr gut ausgebildeten und dynamischen Mitarbeiterteam.
Wir bieten für die Zeit ab 01.09.2015 einen
Ausbildungsplatz zum/zur
Rechtsanwaltsfachangestellten (m/w)
an. Ferner unterstützen und fördern wir eine an die Ausbildung anschließende
Weiterbildung zum/zur Geprüften Rechtsfachwirt/in (m/w).
Es erwartet Sie ein interessanter und moderner Arbeitsplatz mit attraktiver
Ausbildungsvergütung:
1. Ausbildungsjahr 650,00 € brutto
2. Ausbildungsjahr 750,00 € brutto
3. Ausbildungsjahr 900,00 € brutto
Anforderungen für die Ausbildungsstelle:
• Guter bis sehr guter Abschluss Mittlere Reife oder Fachhochschulreife/Abitur
• Gute MS-Office-Kenntnisse, insbesondere Word und Excel
• Gute bis sehr gute Noten in Deutsch und Mathematik
Senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, letztes
Zeugnis/Halbjahreszeugnis, Bewerbungsschreiben) - gerne auch per E-Mail - an
Herrn Stefan Fürstaller: stefan.fuerstaller@luppert.de
Verwaltungsfachangestellte/r
mit abgeschlossener berufsausbildung bzw. mit erfolgreich
abgelegter Fachprüfung I. bevorzugt werden bewerbungen
mit der Fortbildung zur/m standesbeamtin/en.
Ihr aufgabengebiet beinhaltet als Sachbearbeiter/in die Mitarbeit
bei allen anfallenden Arbeiten innerhalb des Standesamtes sowie im
Vertretungsfall des Friedhofamtes.
Wir erwarten gute Kenntnisse im Bereich der EDV, Teamfähigkeit
sowie organisatorische Fähigkeiten.
Wir bieten Ihnen
• Eine Teilzeitstelle (50% der regelmäßigen Arbeitszeit)
• Vergütung entsprechend den Eingruppierungsvorschriften des TVöD
(höchstens EG 9)
Die Verbandsgemeinde Kandel setzt sich für die Beschäftigung
schwerbehinderter Menschen ein, daher werden schwerbehinderte
Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt
berücksichtigt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen, aussagefähigen Unterlagen in
schriftlicher Form bis zum 24. April 2015 an die:
Verbandsgemeindeverwaltung
Personalbüro, herrn Forstner, Gartenstraße 8, 76870 Kandel
Telefonische Auskünfte erhalten Sie bei Herrn Jens Forstner
(Tel: 07275/960203; jens.forstner@vg-kandel.de).
Im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehende Kosten können
wir nicht erstatten.
Kandel
- 33 -
Ausgabe 14/2015
Erfolg
Bildung
Beruf
Zukunft
Stellen Anzeigenannahme
0 65 02/91 47-0
Ab sofort gesucht Fleischereifachver-
käuferin oder freundliche Hilfe
zum Einarbeiten an der Wursttheke auf 450-Euro-Basis.
Bewerbung an: Metzgerei Föllinger
Untere Buchstr. 17 (Blaues Haus) • Jockgrim
Tel.: 07271-981942 • Montag Ruhetag
Wir sind…
- eines der führenden Unternehmen der Schmuckbranche mit
über 40 Jahren Markterfahrung und einem ausgedehnten
Netzwerk an Großkunden im internationalen Umfeld, sowie
einer breiten Vertriebsstruktur innerhalb Deutschlands mit der
Eigenmarke Diamonfire.
Wir suchen…
- zur Verstärkung unseres Teams, engagierte, teamorientierte
und persönlich überzeugende Fachkräfte in den nachfolgend aufgeführten Berufen zum schnellstmöglichen Eintritt.
Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in
in Vollzeit
Ihre Aufgabe…
- Sekretariatsarbeiten
- Schriftverkehr in deutscher und englischer Sprache
- Auftragsbearbeitung
- Telefonischer und persönlicher Kundenkontakt
- Telefonische Betreuung und Schulung der Mitarbeiter
im Außenverhältnis
Versandmitarbeiter/-in
in Vollzeit
Für unseren erweiterten Fuhrpark suchen wir ab sofort
3 Mitarbeiter
FS Kl. 3 (7,5 t) für die Rohrreinigung
2 Mitarbeiter
FS Kl. 2 für die Kanalreinigung und -sanierung
Bewerbungen an
Klaus Dieter Zawisla GmbH
Mittelwegring 3 + 5
76751 Jockgrim
Telefon 07271 - 9898101
Ihre Aufgabe…
- Durchführen von Tätigkeiten im Bereich Lager und Versand.
- Kundenspezifisches Kommissionieren und Verpacken
von Aufträgen.
- Lagerverwaltung
Wir erwarten…
- eine fundierte kaufmännische Ausbildung
- bestehende Berufserfahrung
- gute bis sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- gute PC-Kenntnisse
- Fähigkeiten zum selbständigen Arbeiten, auch unter
Belastung
- gute Umgangsformen und sicheres Auftreten
Wir freuen uns auf Ihre aussagefähige Online-Bewerbung.
Burkhard Müller Schmuck GmbH
r-,
Roh lKana ung
in
re ignierung
& -sa
Mauritiusstr. 40-46, 76761 Rülzheim
Tel. 07272-9298-0
petra.knopke@burkhard-schmuck.de
www.diamonfire.com
Kandel
- 34 -
Ausgabe 14/2015
Erfolg
Bildung
Beruf
Zukunft
Stellen Anzeigenannahme
0 65 02/91 47-0
Bürokraft mit Buchhaltungskenntnissen in teilzeit gesucht.
Bernd Strauß, Röntgenstr.2a, 76870 Kandel
Telefon 07275/8727
E-Mail: baumfaellung.strauss@t-online.de
AusHilFsbedienung
und KücHenHilFe gesucht.
Osteria Casa Mia • Am Plätzel 3 • Kandel • Tgl. ab 17 Uhr geöffnet.
Telefon: 0 72 75 / 26 00 - Mittwoch Ruhetag!
Öffentliche Ausschreibung
Die Stadt KANDEL schreibt auf der Grundlage der VOB für den Neubau der Kindertagesstätte Hubstraße die
Gewerke Bodenbelagsarbeiten, Trockenbauarbeiten und Schreinerarbeiten – Innentüren öffentlich aus.
Den vollständigen Ausschreibungstext erhalten bei:
1. subreport Verlag Schawe GmbH, 51103 Köln
2. bi AusschreibungsDienste
bi medien GmbH, 24109 Kiel
3. Verbandsgemeinde 76870 Kandel
4. Internet
Kandel, den 02.04.2015
Fax 0221/9857866, E-Mail: info@subreport.de
Internetadresse: www.bi-online.de
Anfrage per Fax unter 07275 – 960 5 221
www.vg-kandel.de, Rubrik Bekanntmachungen
gez. Poß, Bürgermeister
Geschäftsanzeigen online buchen: Registrieren Sie sich jetzt unter „meinWITTICH“ bei www.wittich.de
Erscheinung KW 13, 14, 15, 16, 17, 18 + 19/2015
Kandel
- 35 -
Ausgabe 14/2015
Farbe macht
gute Laune !!!
LW-Se rvice auf einen Klick:
www.wittich.de
G seit
O 1993
üb
20 J er
L
D
Wir zahlen Tages-/Höchstpreise ahre
A
für Zahngold, Schmuck, Alt- und Bruchgold
N
enparkplätze
K An- und Verkauf von: Münzen, Gold, Silberbesteck, Kund im Hof
A Silber, Platin, Palladium, Briefmarken und Papiergeld.
76773 Kuhardt • St.-Anna-Str. 8 • Tel. 0 72 72 / 95 59 34
U
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 11-18 Uhr, Sa. 10-14 Uhr
F
Münzhandlung Ring
G
O
L
D
A
N
K
A
U
F
Familienanzeigen
in Farbe zu teuer?
preiswert
!
Ab sofort schon für 23,80 € extra.
Kandel
- 36 -
Ausgabe 14/2015
Osterfest
Kulinarisches
Landgasthof Groß
Karfreitag ab 17 Uhr
Ostersonntag +
Ostermontag
ab 11 Uhr geöffnet
Spezielle OSTerKarTe
Minfeld • Saarstr. 16 • Telefon: 0 72 75 / 61 77 14
Süße Teig-Hasen für den Osterbrunch
Leckere Rezeptideen: Mit Familie und Freunden
zubereiten und genießen
Für Süßmäuler: Zimtschnecken-Hasen
Ein optisches und geschmackliches Highlight für den Osterbrunch sind die verführerisch
duftenden
ZimtschneckenHasen von Knack & Back, die
im Handumdrehen zubereitet sind. Dafür den Ofen auf
180 Grad Celsius (Umluft 160
Grad) vorheizen. Dann den
Teig aus einer Dose Knack &
Back Zimtschnecken in acht
Scheiben schneiden und vier
davon auf ein mit Backpapier
ausgelegtes Backblech legen.
Die restlichen Scheiben entrollen, so dass vier lange Teig-
streifen entstehen. Aus diesen
lustige Hasenohren formen
und an die Zimtschnecken drücken. Jedes Häschen bekommt
zwei backfeste Schokoladentropfen als Augen, eine rote
Schokolinse als Nase und zwei
Mandeln als Zähne. 13 bis 15
Minuten im Ofen goldbraun
backen.
Für den Zuckerguss vier Esslöffel (30 Gramm) Puderzucker mit ein bis zwei Teelöffeln
Wasser glatt rühren, über die
abgekühlten Häschen verteilen
und trocknen lassen.
Ein verlockender Duft zieht durch das Haus, wenn die ZimtschneckenHäschen aus dem Ofen geholt werden. Foto: djd/Knack & Back
Kandel
- 37 -
90 gute Gründe, die grösste
Ausstellung von Urnengräbern
in der Südpfalz zu sehen.
W
er immer noch glaubt, Urnengräber seien weniger kreativ, weniger stilvoll, weniger schön, der
wird in Bad Bergzabern gleich 90 mal überrascht werden.
Hier finden Sie komplett montierte Urnengrab-Musteranlagen für jeden Geschmack, eine fundierte Beratung und
das meisterliche Handwerk, für das unser Familienbetrieb
seit 1948 steht......................Willkommen bei Wilhelmy.
Weinstr. 67, 76887 Bad Bergzabern , Telefon 0 63 43 / 82 58
www.wilhelmy-grabmale.de
Öffentliche ausschreibung gem. VOb
bauvorhaben: schulsanierung 2015 – Grundschule berg
Bauherr: Verbandsgemeinde Hagenbach
Erteilung von Auskünften: Verbandsgemeindeverwaltung Hagenbach
Corinna Vollmer, 07273/9410-45, corinna.vollmer@vg-hagenbach.de
Gewerk: Heizung, Lüftung, Sanitär
Masse: 4 Stück WC-Anlagen
1 Stück Behinderten-WC
2 Stück Waschtische
44 lfm Abwasserleitungen
64 lfm Trinkwasserleitungen
1 Stück Hygienesystem
1 Stück Abluft Anlage 210 m3/h
3 Stück Heizkörper
Demontagearbeiten
Schutzgebühr: 5,00 €
Zuschlags- und Bindefrist: 05.06.2014
Ausführungsfrist: vom 27.07. bis 04.09.2014
Submissionstermin: Donnerstag, 23. April 2015 um 11.00 Uhr
Verbandsgemeindeverwaltung Hagenbach,
Ludwigstr. 20, 76767 Hagenbach
Ausgabe der Unterlagen: ab Dienstag, 07.04.2015 bei der Verbandsgemeindeverwaltung Hagenbach, Ludwigstr. 20, 76767 Hagenbach,
Zimmer 206 während der üblichen Dienstzeiten
Der schriftlichen Anforderung ist ein Verrechnungsscheck oder der
Nachweis über die Überweisung auf das Konto IBAN DE78 5485 1440
0001 0029 63 bei der Sparkasse Hagenbach beizufügen. Die Versendung der Unterlagen erfolgt erst nach Geldeingang. Auf Anforderung
sind der Bewerbung entsprechende Referenzen beizufügen.
Die Angebote sind mit Anschrift und Bezeichnung der Baumaßnahme
in festverschlossenem Umschlag bis zum Eröffnungstermin im Bauamt
Hagenbach einzureichen.
Hagenbach, den 27.03.2015, Verbandsgemeindeverwaltung
Reinhard Scherrer, Bürgermeister
Ausgabe 14/2015
Kandel
- 38 -
Ausgabe 14/2015
Kandel
- 39 -
Ausgabe 14/2015
Pflegedienst Hatzenbühl
In Kooperation mit
Wir helfen, w
o wir können!
Vertragspartner
aller
Krankenkassen
Pflegestützpunkt · Ambulante Krankenpflege
Ambulante Hauswirtschaft · Tagesstätte
24-Stunden-Betreuung · Essen auf Rädern
Fahrdienste · Café Malta
Alltags-/Demenzbegleitung zuhause
Luitpoldstraße 81 · 76770 Hatzenbühl
Telefon: 0 72 75 / 98 86 0 · Fax: 0 72 75 / 98 86 222
info@pflegedienst-hatzenbuehl.de · www.pflegedienst-hatzenbuehl.de
Geldspar-Tipp Neureifen • Montageservice
Einfach riesig ist die
Auswahl und
Super preiSwerT
Reifen - Gebraucht alle Größen
Reifen HaRz
ab
10,- €
Bellheim • Gewerbegebiet • Tel.: 07272/92870
AUGEN
�
blick bitte -
Ihre Partner aus der Verbandsgemeinde Kandel
Die ideale Werbefläche
für Ihre gewerbliche Anzeige!
&
ULLMER
BRÜGGEMANN
ANZEIGENBERATUNG
GRAFIK-DESIGN
WERBEORGANISATION
Unsere Ideen
für Ihren Erfolg ...
Rufen Sie uns an!
Wir informieren
und beraten,
gerne vor Ort.
Telefon
06347/97208-0
Essingen · spanierstraße 70 · info@u-b-werbung.de
Malerfachbetrieb
Thomas Betsch
Eisgasse 3
Tel.: 06349-3370
• Maler- und Tapezierarbeiten
• Dekorative Wandgestaltung
• Beckenbodengymnastik
Zusätzlich zur Speisekarte
• Fußreflexzonenmassage
Am Karfreitag
Fischgerichte
• Lymphdrainage
Über Ostern:
Kroatische Spezialitäten
Jedes 1. Wochenende im Monat - Kroatisch
Nächster Termin: 2. u. 3. Mai 2015
Jürgen und Marica Kühn mit Team
• Fassadenanstriche
• Trockenbau
Gönn dir WAs!
• Physiotherapeutische
Sprechstunde
Frohe Ostern
76872 Steinweiler
Handy: 0171-7935020
KranKenGymnastiK und
massaGepraxis
• Rückenalarm
gesunderRückenimAlltag
• Klass. Wohlfühl- und
Entspannungsmassage
Im Apfelgarten 4
76870 Kandel
Tel. 0 72 75 / 30 51
Preise auf Anfrage!
Auch als Hausbesuch sowie
als Gutschein erhältlich!
�
e
bitt
blick
EN
AUG
e
bitt
blick
EN
AUG
Ihre Partner aus der Verbandsgemeinde Kandel
Ihre Partner aus der Verbandsgemeinde Kandel
Gardinen-Studio
Sabine
Inh. Sabine und
Michael Völkel
Hauptstraße 66
76870 Kandel
Tel. 0 72 75 / 6 13 10
Energiesparfenster aus Kunststoff, -Holz, -Alu,
Haustüren, Zimmertüren, Tore, Insektenschutz
Glas, Markisen, Jalousien, Reparaturen.
Beratung vor Ort oder in unserem Ausstellungsraum.
Steinweilerer Well
Vera Gräßer
ärztlich geprüfte Fachfußpflegerin,
Ganzheitskosmetikerin und Nageldesignerin
med. Fußpflege, Nagelkorrektur (eingewachsene Nägel),
Maniküre, Kosmetik, Hot-Stone-Massage,
indische Kopfmassage, indische Körpermassage.
Mein Angebot für April:
Angebot gültig bei Terminreservierung bis 30.04.2015
Regenerations-Gesichtsbehandlung - Hydrating System
jetzt nur
Geschenkgutscheine
Termine und Hausbesuche nach Vereinbarung
Inh. Manfred König
Rollläden-, Fenster-Fachbetrieb
Barthelsmühlring 7 · 76870 Kandel · Tel. (0 72 75) 9 57 90
Karfreitag, 03.04.2015, ab 17 uhr
- dampfnudeln mit Schweinepfeffer,
Weinsoße, grumbeersupp
oder Vanillesoße
StraSSenVerKauF
Weitere termine dampfnudeln
Freitag, 17.04.15,
Freitag, 01.05.15 je ab 17.00 uhr
OstersOnntag und MOntag zuM Mittagessen
und ab 17.00 uhr geöffnet, essen nach Karte
Fremdenzimmer • gutbürgerliche Küche
inh. ute Jetter • Juststr. 38 • Kandel • Tel. 0 72 75 / 25 84
Mobil: 01 70 /6468401 • www.schloddrer.de
Öffnungszeiten: Montag-Samstag ab 18 Uhr, Dampfnudelfreitag ab 17.00 Uhr,
Sonntag 11.30 - 13.30 Uhr und ab 17 Uhr, Donnerstag Ruhetag
www.grabmale-pahle.de
Keplerstraße 4 Zeppelinstraße 1a
76761 Rülzheim 76870 Kandel
Tel.: 07272/3435 Tel.: 07275/5684
48,20 €
In den Neugärten 2 • 76872 Steinweiler • Tel. 06349-996758
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
20
Dateigröße
6 348 KB
Tags
1/--Seiten
melden