close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausschreibung zur ADAC MOTO CLASSIC 2015

EinbettenHerunterladen
Ausschreibung zur
ADAC MOTO CLASSIC 2015
Oldtimer-Wandern mit historischen und
klassischen Motorrädern
Bei uns kommen Oldies gut an.
DEKRA Classic Services.
Für Liebhaber klassischer Fahrzeuge.
Das DEKRA Wertgutachten ist eine verlässliche Basis für den Kauf, Verkauf und die Versicherung Ihres
Oldtimers. Im Rahmen des Gutachtens ermitteln wir den aktuellen Marktwert Ihres klassischen Fahrzeugs und dokumentieren darüber hinaus die Originalität sowie eventuell durchgeführte Restaurierungen.
Seit Anfang 2007 führen wir bundesweit auch Oldtimerbegutachtungen durch, welche die Voraussetzung zur erfolgreichen Erteilung eines H-Kennzeichens durch die örtliche Zulassungsstelle bilden.
www.dekra.de
Automotive
Industrial
Personnel
3
2015|Ledrosee
Grußworte
Die Archäologen haben ihn bekannt gemacht: Als der Ledrosee 1929 wegen des
Anschlusses an das Kraftwerk in Riva del
Garda abgesenkt wurde, entdeckten die
Forscher in den Boden gerammte Pfähle. Sie stellten sich später als Reste von
Pfahlbauten aus der Bronzezeit heraus,
die vor etwa 3.500 Jahren errichtet worden waren.
Heute ist der Ledrosee mit nur 2,2 Quadratkilometern Größe ein buchstäblich
kleines Juwel unter den oberitalienischen
Seen. Und: Er dient 2015 als Start- und
Zielregion für die inzwischen siebte Ausgabe der ADAC Moto Classic.
Das Oldtimer-Wandern mit klassischen
und historischen Motorrädern führt diesmal durch die abwechslungsreiche Landschaft rund um den Gardasee. Alle Tagesetappen nehmen Rücksicht auf das
Leistungsvermögen der Solo- und Beiwagenmaschinen. Technisch betreut werden
die Fahrzeuge von spezialisierten ADAC
Mitarbeitern der Straßenwacht und des
ADAC Oldtimer-Service. Neben zahlreichen natürlichen Höhepunkten wartet ein
abwechslungsreiches Rahmenprogramm
auf die Teilnehmer.
Ich hoffe, Sie bringen für die Tage im
Trentino viel Vorfreude und Unternehmungslust mit. Gleichzeitig wünsche ich
allen Fahrern und Beifahrern ein motorradfreundliches Wetter und einen unfallfreien Verlauf. Arrivederci am Ledrosee!
Hermann Tomczyk
ADAC Sportpräsident
Die ADAC Trentino Classic ist zu einer
mit Spannung erwarteten und beliebten Veranstaltung geworden, die die Leidenschaft für das Kraftfahrzeug und die
Förderung unserer Region miteinander
verbindet und uns immer wieder Gelegenheit gibt, unsere hervorragende Beziehung zu Deutschland – einem Land, zu
dem wir seit jeher und auch dank der tausenden Trentino-Urlauber jedes Jahr in einem sehr guten Verhältnis stehen – zu
vertiefen.
Diese Veranstaltung des größten deutschen Automobilclubs richtet sich in diesem Jahr an gleich zwei Zielgruppen: Neben den Fans historischer Automobile
bringt die ADAC Moto Classic ein weiteres
Mal die Anhänger zweirädriger Oldtimer
ins Trentino. Nach 2003 bietet die Neuauflage dieser Veranstaltung eine willkommene Gelegenheit, auch historische
Motorräder auf den Straßen des Trentino zu bewundern. Das ist eine besondere
Anerkennung der Qualität unserer Gastfreundschaft, der landschaftlichen Schönheit und Vielfalt unseres Landes vom
Gardasee bis hin zu den Dolomiten, eine
Würdigung unserer unberührten Natur
und unseres reichen kunsthistorischen
Erbes. Neben ausgeprägter Innovation
und Internationalität steht das Trentino
für Umweltschutz und biologische Vielfalt, denn wir sind überzeugt, dass dies zu
einer Steigerung der Lebensqualität der
einheimischen Bevölkerung und auch unserer Gäste beiträgt.
Ich heiße Sie daher herzlich willkommen
bei uns im Trentino, das mit seiner Lage
in Mitteleuropa seit jeher Treffpunkt zwischen Nord- und Südeuropa, zwischen Italien und Deutschland ist. Es ist ein traditionsreiches Land, das es hier auf den
Spuren der Kultur, der Kunst, der Architektur und ganz besonders des Weinbaus
und der Gastronomie zu entdecken gilt.
Wie ein roter Faden führen Geschichte und Kultur durch die Jahrhunderte und prägen die Verbindung zwischen
Deutschland und der Region Trentino. Noch verstärkt werden diese Bande durch den Tourismus in den Trentiner
Dolomiten und am Gardasee.
Die ADAC Moto Classic ist ein äußerst
werbewirksames Ereignis, bei dem sich
unsere Region den deutschen Oldtimerfreunden „öffnet“, um unsere abwechslungsreiche Landschaft sowie unsere Natur- und Kulturschätze vorzustellen.
Diese Veranstaltung des renommierten
deutschen Automobilclubs richtet sich in
diesem Jahr an gleich zwei Zielgruppen:
Neben den Fans historischer Automobile
bringt die ADAC Moto Classic ein weiteres Mal die Anhänger zweirädriger Oldtimer ins Trentino. Die nunmehr langjährige Zusammenarbeit zwischen dem ADAC
und dem Trentino geht auf die 2003
erstmals organisierte Veranstaltung für
historische Motorräder zurück.
Die diesjährige Neuauflage dieser Veranstaltung ist eine willkommene Gelegenheit, auch historische Motorräder auf
den Straßen des Trentino zu bewundern.
Austragungsort ist das Valle di Ledro,
das nur wenige Kilometer vom Gardasee
entfernt mit einer einzigartigen Landschaft, geschützter Natur und historischem Erbe aufwarten kann. Dieses Zusammenspiel von Natur und Landschaft
bietet eine beeindruckende Kulisse für
Ihre Entdeckungsreise durch unsere
Region.
Bei uns wird Gastfreundschaft groß geschrieben. Wir wünschen daher allen
Teilnehmern einen schönen Aufenthalt
bei uns im Trentino und hoffen, dass Sie
die landschaftliche und kulturelle Vielfalt genießen und angenehme Emotionen und Eindrücke mit nach Hause nehmen können.
Ugo Rossi
Präsident der Autonomen
Provinz Trient
Michele Dallapiccola
Landesminister für Landwirtschaft,
Forst, Tourismus, Jagd und Fischerei
Autonome Provinz Trient
4
2015|Ledrosee
Stimmen zur ADAC MOTO CLASSIC 2013
„Castrol hat eine über 100-jährige Historie, es fing alles mit Motorrädern an und
gehört einfach zum Markenimage. Wir
haben noch richtig alte, klassische Produkte, die mit den ursprünglichen Zusammensetzungen hergestellt werden.
Es ist traumhaft, die Fahrzeuge in dieser
einzigartigen Landschaft zu bewegen.
Eine rundum tolle Veranstaltung und tolle Idee, dass man nach wie vor diese
Fahrzeuge lebt!“
Detlef Becker, Castrol
„Das Besondere ist, so viele schöne seltene Motorräder zu sehen und Leute zu
treffen, die diese Motorräder noch bewegen können und etwas über die Geschichte erzählen können. Egal ob eine
gerade 30-jährige Honda oder eine fast
100-jährige Wanderer, hier versteht man
sich einfach.“
Michel Turk, Präsident Motor-Union
Luxembourg
„Wir unterstützen die ADAC Moto Classic inzwischen seit vielen Jahren, weil es
in erster Linie eine exzellent organisierte Veranstaltung ist, aber auch um uns
als kompetenter Partner für historische
Motorräder zu präsentieren. Wir sind jedes Mal mit Freude dabei.“
Stephan Heigl, DEKRA
„Mehr geht einfach nicht. Es ist perfekt
ausgeschildert, es ist unglaublich gut organisiert. Auch in Bezug auf mögliche
Ausfälle, man wird aufgesammelt. Das
Gemeinschaftserlebnis ist da, also besser geht es nicht.“
Jan Hofer, Teilnehmer und Chefsprecher
der ARD Tagesschau
„Seit vielen Jahren fahre ich auf der ganzen Welt Motorrad. So war ich unter anderem in Japan, in Südafrika und in den
USA unterwegs. Ich habe nicht geglaubt,
dass man quasi vor der eigenen Haustür
so schöne Motorradstrecken vorfindet.“
Norbert Köpke, Teilnehmer
„Lassen Sie mich auf diesem Wege
nochmals ein herzliches DANKE sagen:
für die tolle Organisation (wie immer!!),
die Mühen der exzellenten Streckenauswahl, die immer ansprechbare und hilfsbereite ADAC Mannschaft, das von allen
erzeugte freundliche „Klima“. Ich freue
mich schon auf die nächste ADAC Moto
Classic!“
Hans-Hermann und Gabriela Knobloch,
Teilnehmer
„Wir kommen aus Luxemburg zur ADAC
Moto Classic wegen der einwandfreien Organisation und wegen dem ganzen
Drumherum, was wirklich immer super
ist. Speziell die schöne Landschaft und
auch morgens die Frische, wenn man
rausgeht, dann den Geruch von der Natur. Das ist alles wirklich phänomenal.“
Albert Wetz und Romain Colle,
Teilnehmer
„So was sieht man nicht alle Tage. Ich
find’s Wahnsinn. Diese Raritäten hier,
die gibt’s ja nur noch im Museum. Ich
finde das ganz toll, dass so was hier gemacht wird. Das ist einfach sensationell für die Leute, die Besucher, die hier
sind, so was zu sehen. Wenn man woanders hingeht, da stehen fünf oder sechs
Stück. Aber hier ist ja eine Auswahl, ich
würde mal schätzen so 100 Stück, vielleicht auch mehr.“
Originalton Besucher an einer
Wanderpause
„Es ist eindrucksvoll, wunderschön!“
Gerhard Geppert, Teilnehmer
„Also, ich bin jetzt das zweite Mal hier,
komme aus der Schweiz und ich muss
sagen, beide Male bin ich hellauf begeistert. Die Ausschilderung ist professionell, da verfährt man sich nie. Das ist
hier optimal, wirklich.“
Walter Bircher, Teilnehmer
„Es ist beeindruckend, welche kleinen Naturwunder und landschaftlichen
Schönheiten die Organisatoren entlang
der Strecken immer wieder für die Wanderpausen aufspüren. Motorrad fahren und Natur verbinden, das zeichnet
die ADAC Moto Classic eben besonders
aus.“
Otto Walz, Teilnehmer
„Das war heute eine wirklich wunderschöne Tour, wir sind ja durch Ecken gefahren, da kommt man sonst gar nicht
hin. Wo wir überlall entlang geführt worden sind! Den Leuten, die das ausgesucht haben kann man nur gratulieren.“
Markus Otto, Teilnehmer
„Batterien sind immer mal defekt, dieses Mal war es auch eine Zündanlage,
die kaputt ging. Auch ein Vergaser wollte nicht mehr. Aber bis auf ganz wenige Sachen bringen wir alles wieder zum
Laufen.“
Sigurd Niessen, ADAC Oldtimer-Service
5
2015|Ledrosee
1. Veranstalter und Veranstaltung
Das Ressort Klassik des ADAC e.V., Hansastr. 19,
D-80686 München veranstaltet vom 8. bis 12. Juni
2015 die ADAC Moto Classic im oberitalienischen
Trentino. Start und Ziel dieses Oldtimer-Wanderns
mit historischen und klassischen Motorrädern ist
am schönen Lago di Ledro.
Die ADAC Moto Classic wird gewertet zum VFV-Sportabzeichen und hat das FIVA-B-Prädikat. Die Fédération Internationale des Véhicules Anciens (FIVA) ist der
Weltverband der Oldtimerclubs. Er setzt sich für den
Erhalt historischer Fahrzeuge ein, die einen wichtigen Bestandteil des technischen Kulturerbes darstellen. Gegründet wurde der von der UNESCO anerkannte Verband 1966 und vertritt heute über eine Million
Oldtimerbesitzer aus mehr als 60 Ländern aller fünf
Kontinente.
Der Oldtimer-Weltverband gibt den Internationalen
Fahrzeugpass (FIVA Identity Card) heraus, in dem die
Authentizität eines Fahrzeugs dokumentiert wird und
der dazu beitragen soll, dass das Fahrzeug in seiner
weitestgehenden Originalität bewahrt und gepflegt
wird. Der ADAC setzt sich traditionsgemäß dafür
ein, dass das Fahren mit historischen Kraftfahrzeugen auf allen öffentlichen
Straßen dauerhaft und
ohne Restriktionen möglich ist und unterstützt somit auch die Ziele der FIVA.
Die Autonome Provinz Trentino bietet mit ihren attraktiven Strecken eine traumhafte Kulisse für die
Motorrad-Klassiker des letzten Jahrhunderts. Neben
den Technik-Enthusiasten kommen auch die Naturund Kulturliebhaber bei dieser fünftägigen Veranstaltung voll auf ihre Kosten. Auf bezaubernden Motorradstrecken verlaufen die Wander-Touren entlang
des Gardasee und den Brenta-Dolomiten. Der Begriff
„Kraftfahrzeug-Wandern“ entstand in den 30er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Die Presse
schwärmte damals: „Das Wandern mit dem Kraftfahrzeug ist Verbindung von Motorfahren und Kultur, von Natur und Technik, ist ein Erlebnis der Natur
durch die Technik, eine Zeitlosigkeit und ein glückliches Sich-leiten-lassen von der Landschaft, von der
Sonne, von der Natur.“
Der Allgemeine Deutsche Automobil-Club berichtete in
einer Motorwelt-Ausgabe 1934 über „Die neue romantische Reise: Mit der Verbreitung des Kraftrades hat
sich eine neue Art des Reisens entwickelt, das Motorradwandern. Es ist ein Irrtum, dass man von den
Schönheiten der Landschaft nichts oder nur wenig
sieht, wenn man das Motorrad als Beförderungsmittel benutzt. Eine Fülle von Landschaften, von Städten
und Denkmälern der Natur und Geschichte erschließen sich uns erst, seit wir den Motor haben. Renntempo darf man allerdings nicht einschlagen. Früh am
Morgen steigen Sie in die Sättel, und dann geht es hinaus ins weite, schöne Land. Tapfer ziehen die Maschinen in der frischen Morgenluft. Immer weiter geht
es, von Stadt zu Stadt, von Land zu Land.“ In Anlehnung an diese Umschreibung hat der ADAC den Begriff „Oldtimer-Wandern“ kreiert und lässt seit seinem
100-jährigen Jubiläum im Jahr 2003 diese Tradition
mit der ADAC Moto Classic neu aufleben. Von 2005
bis 2013 führten die reizvollen Wander-Routen mit
den historischen und klassischen Motorrädern im
Zwei-Jahres-Rhythmus durch die Region Luxemburg/
Eifel, das „Grüne Herz Europas“. Im Jahr 2015 geht
es nun wieder zurück an den Ursprung des ADAC Oldtimer-Wanderns – ins Trentino. Rund um den Lago di
Ledro und den Lago di Garda wird den Teilnehmern
ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und ein
Concorso d’Eleganza geboten.
Die ADAC Partnerclubs der Veranstaltung sind:
■
■
■
■
■
■
Automobile Club du Grand Duché de Luxembourg
(ACL)
Koninklijke Nederlandse Motorrijders Vereniging
(KNMV)
Österreichischer Automobil-, Motorrad- und Touring
Club (ÖAMTC)
Touring Club Belgien (TCB)
Touring Club Schweiz (TCS)
Veteranen Fahrzeug Verband (VFV)
Meine Jugend.
Meine Motorräder.
Meine Zeitschrift.
Früher gab es sie noch. Maschinen
mit Charakter, Motorräder mit Charme.
In MOTORRAD Classic kann man diese
Klassiker neu erleben, in faszinierenden
Geschichten über Menschen, Marken
und Modelle.
Mit vielen Praxistipps zu Reparatur
und Restaurierung.
Auch als E-Paper
fürs iPad erhältlich
www.motorrad-classic.de
NEU:
Ab sofort
10 Ausgaben
pro Jahr
7
2015|Ledrosee
2. Organisation
Schirmherr
Hermann Tomczyk, ADAC Sportpräsident
Organisationskomitee
Hermann Tomczyk, ADAC Sportpräsident
Prof. Dr. Mario Theissen, Referent für Oldtimer, ADAC e.V.
Lars Soutschka, ADAC e.V.
Michele Dallapiccola, Landesminister für
Tourismus Provinz Trentio
Maurizio Rossini, Direktor Trentino Marketing
Achille Briga, Bürgermeister Ledro
Maria Demadonna, Präsidentin Tourismusverband Valle di Ledro
Massimo Stefani, Marschall Carabinieri Ledro
Ivano Berti, Kommandant der Gemeindepolizei
Gesamtleitung
Frank Reichert, ADAC e.V.
Fahrtleitung
Hans Schmidt, Ibbenbüren
Organisationsleitung
Daniel Moraitis, ADAC e.V.
Organisationsteam
Thomas Alber, Susanne Kamrath, André
Lösch, Peter Martin, Christopher Rahe,
Klaus Robl, Alexander Schnepf –
ADAC e.V.
Technische Abnahme
DEKRA
Presse-Betreuung
Kay-Oliver Langendorff, ADAC e.V.
Pannenhilfe
ADAC Oldtimer-Service
Touristisches Programm
Mirta Valentini, Valentina Leonardi –
Trentino Marketing
Stefania Oradini, Claudia Bartoli, Elisabetta Trentini – Tourismusverband Valle di
Ledro
Fotonachweis
ADAC e.V., Motorrad Classic
3. Teilnahmebedingungen
und Fahrzeugeinteilung
Herzlich eingeladen, ihre Nennung abzugeben, sind alle Oldtimer-Freunde mit historischen und klassischen Solo- und Seitenwagenmotorrädern sowie Motorrollern
bis einschließlich Baujahr 1985. Für besondere Fahrzeuge neueren Baujahres
besteht die Möglichkeit einer Ausnahmeregelung. Die Oldtimer sollen sich überwiegend im originalgetreuen Zustand befindenNennschluss (Zugang der Nennung
beim Veranstalter) ist der 30. März 2015.
Das Teilnehmerfeld ist begrenzt.
Gibt es mehr Nennungen als mögliche
Startplätze, wird der Veranstalter die Teilnehmer im Hinblick auf Marken- und Modellvielfalt der Fahrzeuge, aber auch nach
demografischen (wie z. B. regionalen) Gesichtspunkten auswählen. Die Auswahl ist
unabhängig vom Zeitpunkt des Eingangs
der Nennung. Innerhalb von etwa vier Wochen nach Nennschluss erhält jeder Interessent eine schriftliche Benachrichtigung,
ob seine Nennung berücksichtigt werden
konnte(vorläufige Annahme, vgl. hierzu Ziffer 10). Eine Ablehnung ist unanfechtbar.
Das Fahrzeug muss eine für den Straßenverkehr ordnungsgemäße Zulassung besitzen. Die in Deutschland zugelassenen
roten „07er“-Kennzeichen haben ebenso Gültigkeit in Italien. Die Haftpflichtversicherung für jedes Fahrzeug muss den
gesetzlich vorgeschriebenen Mindest-Deckungssummen des jeweiligen Landes
entsprechen. Die Fahrer müssen im Besitz
eines gültigen Führerscheins für das genannte Fahrzeug sein. Lizenzen sind nicht
erforderlich, da es sich um keine motorsportliche Veranstaltung handelt.
Die Veranstaltung wird gemäß den nachfolgenden Bestimmungen, zu denen sich
die Teilnehmer durch Abgabe der Nennung und durch ihre Unterschrift verpflichten, durchgeführt:
■
■
der geltenden Straßenverkehrsordnung
(StVO)
der vorliegenden Ausschreibung
Die Teilnehmer sind verpflichtet, den Weisungen der Helfer vor Ort Folge zu leisten.
Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass
der Fahrzeugeigentümer den Haftungsverzicht im Nennformular unterschrieben hat.
Willkommen
am Ledrosee
www.vallediledro.com
der ideale Ort, um in ein Abenteuer
per Motorrad einzutauchen
9
2015|Ledrosee
4. Abnahme
Bei der Dokumenten- und Technischen Abnahme muss der Fahrer anwesend sein.
Die Abnahme hat allgemeinen Charakter
(Abgleichung der Nennungsdaten, Überprüfung der Verkehrssicherheit, etc.). Bei
der Dokumentenabnahme erhält jeder
Fahrer die Fahrtunterlagen, die Bordkarten der Wandertouren und die Startnummernschilder. Diese sind an den Fahrzeugen anzubringen.
Bei der Abnahme sind vorzulegen:
■
■
■
Nennbestätigung
Führerschein
Fahrzeugschein bzw. Zulassungsbescheinigung Teil I; Fahrzeugscheinheft
bei roten „07er“-Kennzeichen (D)
5. Oldtimer-Wander-Touren
Das Trentino offeriert dem geruhsam reisenden Oldtimer-Wanderer zahlreiche reizvolle Höhepunkte und Sehenswürdigkeiten. Altertümlich anmutende Bergdörfer
und italienisches Kleinstadtflair, Passhöhen mit imposanter Fernsicht und idyllisch gelegene Seen laden immer wieder
zu Pausen in landschaftlich herrlicher Umgebung ein.
Die Oldtimer-Wander-Touren führen auf
ausgewählten, grundsätzlich für historische und klassische Fahrzeuge geeigneten Straßen durch die abwechslungsreiche und schöne Gardasee-Landschaft. Die
Strecken sind verkehrstechnisch problemlos befahrbar, dennoch möchten wir dar-
auf hinweisen, dass auch immer wieder
kleinere, teilweise engere Straßen befahren werden.
Die Steigungsverhältnisse im geplanten
Streckenverlauf sind in der Regel allesamt
jedoch gut ausgeglichen, extreme Steigungen und Gefälle sind nicht vorhanden –
auf wenigen hundert Metern können aber
14 bis 20 % vorkommen. Der Veranstalter
nimmt bei der Auswahl der Strecken Rücksicht auf das Leistungsvermögen (Motorleistung, Bremsen etc.) der Oldtimer. Die
Tour am ersten Tag (Prolog) hat eine Länge von ca. 50 bis 80 km, die anderen drei
Tagestouren sind etwa 120 bis 180 km
lang. Für Teilnehmer, die größere Tagesetappen fahren wollen, gibt es gegebenenfalls abzweigende Verlängerungsrouten.
Die technische Betreuung bzw. Pannenhilfe übernehmen auf historische Fahrzeuge spezialisierte Mitarbeiter der
ADAC Straßenwacht und des ADAC Oldtimer-Service.
Der Start der einzelnen Teilnehmer zur jeweiligen Tagesetappe erfolgt am Ledrosee zu der in der Bordkarte eingetragenen Zeit.
6. Concorso d’Eleganza
Im Rahmen der Tagestouren findet ein
Concorso d’Eleganza statt. Zu dieser
Fahrzeugprämierung werden die historischen Motorräder von einer unabhängigen Jury innerhalb der Baujahresklassen
bewertet.
7. Abschlussprüfung
Die Abschlussprüfung findet am letzten
Fahrtag in Form eines Slalomparcours mit
einfachen Fahraufgaben statt. Die kompletten Bestimmungen der Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer vor Ort.
8. Klasseneinteilung
Die Einteilung der Klassen nach Baujahren erfolgt in Anlehnung an die in Klammern angegebenen FIVA-Klassifizierungen.
Der Veranstalter behält sich eine Zusammenlegung von Klassen vor. Bei Zusammenlegung von Klassen wird immer der
Bonusfaktor der Klasse herangezogen, in
der mehr Teilnehmer gemeldet sind.
Klasse Baujahre
1 (A, B): bis 1918
2 (C): 1919 bis 1930
3 (D): 1931 bis 1945
4 (E): 1946 bis 1960
5 (F): 1961 bis 1970
6 (G): 1971 bis 1985
10
2015|Ledrosee
Hotelbeschreibungen
GARNI MINIGOLF
Das Hotel Garni Minigolf liegt eingebettet
zwischen den sanften Bergen des südlichen Teils des Trentino und dem wunderschönen See des Ledrotals, nur wenige
Kilometer vom Gardasee entfernt. Das Hotel Garni Minigolf bietet Zimmer mit Frühstück in einem heiteren und entspannten
Ambiente.
Nach einer angenehmen Nacht in den
wunderschönen Zimmern mit Massivholzeinrichtung und Blick auf den Ledrosee
oder die umliegenden Berge, erwartet Sie
ein reichhaltiges Frühstücksbuffet mit typischen Produkten.
GARNI DAL MOZAT
Das Hotel Garni DAL MOZAT liegt im Ledrotal, in der Nähe der Ortschaft Lenzumo (800 Meter über dem Meeresspiegel).
In diesem ruhigen und vom Übermaß des
Massentourismus befreiten Tal, gibt die
Natur ihr Bestes.
Zu jeder Jahreszeit und zu jeder Zeit im
Laufe des Tages findet man hier die ge-
wünschte Ruhe. Man kann sich endlich
vom Stress und von der Anstrengung des
Alltags erholen.
Das Hotel Garni DAL MOZAT hat eine ideale Lage, um die Vielfalt des Tales und
dessen Umgebung zu entdecken: Das reiche wein-gastronomische Angebot, der Badesee, einfache Spaziergänge, Wanderund Fahrwege sowohl für Anfänger als
auch für Fortgeschrittene geeignet, die geschichtsträchtigen und kunsthistorischen
Dörfer, die Museen und viele andere Gelegenheiten kann euch diese Gegend anbieten!
HOTEL PIEVE
Die Zimmer sind mit Bad, Balkon, Dusche,
WC, Satelliten-TV ausgestattet.
Das Hotel verfügt über Zimmer für Behinderte, großen Garten, privaten Parkplatz,
Spielplatz für Kinder, Aufzug und Fernsehraum. Hier findet man eine freundliche
Atmosphäre und die Aufmerksamkeit von
unserem Hotelpersonal wird Ihren Aufenthalt noch angenehmer machen.
HOTEL LIDO***
Das Hotel Lido liegt direkt am Ledrosee
mit idealer Lage, die Natur zu erleben …
Zu Fuß, mit dem Fahrrad oder zu Pferd erreichen Sie die zahlreichen Berghütten
mit Naturprodukten. Surfen, Segeln oder
Schwimmen Sie in unserem wunderschönen Ledrosee.
Hier finden Sie eine familiäre und angenehme Atmosphäre, Begrüßungscocktail,
Aufenthaltsraum, Bar für und einen Konferenzraum. Erleben Sie die Natur an unserem grünen privaten Strand mit Seeblick,
Sonnenschirmen und Liegestühlen ... Ge-
11
2015|Ledrosee
nießen Sie unsere lokale und internationale Küche. Frühstücks-Büfett, Mittag- und
Abendessen mit Wahlmenü.
Die Ruhe genießen und relaxen können Sie im überdachten und beheizten
Schwimmbad.
HOTEL GARDEN***
Die Idee von Good Life hat ihren Ursprung
in der Ruhe, der Entspannung und der Behaglichkeit, die man in jeder Ecke des Hotels einatmet, inbegriffen des wunderbaren Gartens, der mit seiner spürbaren
Vitalität das Hotel umgibt, mit Schwimmbad mit Jacuzziecke. Eine Atmosphäre, die
dieser Ort widerspiegelt und Sie von den
kleinen Freuden des Lebens kosten lässt,
denen Sie endlich den richtigen Raum geben können.
FAMILY HOTEL ADRIANA****
Das Hotel Adriana liegt im Ledrotal, nahe
dem Ledrosee und bietet seinen Gästen
die Ruhe und Reinheit der Bergwelt sowie ein mildes Seeklima. Aufgrund seiner
Lage bietet das Ledrotal viele Freizeitmöglichkeiten wie Wandern, Mountainbiken
oder einfach nur Sonne tanken oder
schwimmen im Ledrosee. Das Hotel Adriana verfügt über ein Freischwimmbad, einen Wellness-Bereich sowie modern ausgestattete Zimmer für Ihren Urlaub.
ELDA ECO AMBIENT HOTEL****
Das Eco Ambient Hotel Elda steht für den
tiefen Respekt zur Natur. Es war unser
Traum, ein umweltfreundliches Gebäude
mit einer niedrigen Umweltbelastung zu
bauen.
Umwelt-Schutz ist unser Ziel. Es geht uns
darum, unsere Umwelt und die Natur die
uns umgibt zu achten, zu erhalten und zu
schützen: Dies bedeutet für uns ,Eco’ zu
sein.
Schön und elegant. Alle 16 Zimmer und
Suiten sind mit Geschmack und Eleganz
eingerichtet und modern ausgestattet (TV,
WLAN). Damit können Sie Ihren Traumurlaub in einer entspannten Umgebung verbringen. Dazu kommen Wellness-Zentrum
mit Bio-Sauna, Dampfbad, finnische Sauna, aromatische Dusche mit Chromotherapie und Ruheraum. Unser Restaurant ist
älter als unser Hotel.
Es war 1949, als Großmutter Elda eine
Trattoria in ihrem Familienhaus eröffnete.
Seitdem sind viele Jahre vergangen, aber
wir haben nie unsere Beziehung zu unserer Region und unserer Vergangenheit vergessen. Im Restaurant „Da Elda” haben
Sie die Möglichkeit, alte Rezepte unserer
Tradition neu aufgelegt zu kosten. Wir benutzen Zutaten von sehr hoher Qualität,
die aus der Region sind.
CAMPING AL LAGO
Der Camping al Lago liegt am Ufer des
Lago di Ledro, einem der saubersten
und lieblichsten Seen Europas, in 600 m
Höhe. Unberührte Natur von unvergleichlicher Schönheit umgibt ihn. Die Brüder
Penner, die den Campingplatz leiten, achten besonders auf Sauberkeit und Ruhe.
Ein idealer Ort zum ausruhen und relaxen,
mit einem Strand zum Schwimmen, einem
Spielplatz für Kinder, Mountainbikes und
Kayaks zum mieten, leckeren Restaurants
und Pizzerias, bequemen Wanderwegen
und Mountainbike-Strecken. Unsere Mitarbeiter verstehen Deutsch.
Bei uns können Sie Camping-Plätze, Mobilhomes, Chalets und Wohnungen finden.
12
2015|Ledrosee
9. Wertung / Preise
Die Teilnehmer haben die Aufgabe, die in
den Fahrtunterlagen (Bordkarte, Kartenmaterial) angegebene Strecke ohne Zeitvorgabe zurückzulegen. Im Rahmen der
Ausfahrten sind bei den Wanderpausen
(WP) Fragen zu den Oldtimer-Wander-Touren zu beantworten und Aufgaben zu absolvieren. Für die falsche Beantwortung
der Fragen und Fehler bei der Absolvierung der Aufgaben werden Strafpunkte
vergeben. Aus den Fahrtunterlagen ergeben sich die möglichen Strafpunkte.
Es werden keine Strafpunkte aus WPs
(Stempelkontrolle) in die Wertung einfließen, wenn der Teilnehmer auch erwiesenermaßen an der entsprechenden WP
halt gemacht und teilgenommen hat. Der
Nachweis für Halt und Teilnahme wird in
der Regel durch Vorlage der abgestempelten Bordkarte erbracht. Proteste gegen
das offizielle Wertungsergebnis sind nicht
zulässig.
Alle Preise werden bei der Siegerehrung
vergeben.
Es erfolgen Tageswertungen über alle
Klassen sowie eine Gesamtwertung über
alle Tage und Klassen. Zudem erfolgt eine
gesonderte Gesamtwertung über alle Tage
nach Klassen aufgeteilt. Sieger ist jeweils
der/die Fahrer/Fahrerin, der/die nach
dem Wettbewerb die wenigsten Punkte erreicht. Bei der Punkteverteilung werden
die Baujahr-Bonus-Faktoren entsprechend
berücksichtigt.
Bei Punktgleichheit entscheidet zunächst
das Alter der Fahrzeuge. Tritt auch hier
ein Gleichstand auf, entscheidet das Alter
des Teilnehmers. Als Anreiz für die älteren
Fahrzeuge werden die Wertungen mit folgenden Bonus-Faktoren für Punkte vorgenommen:
Klasse Faktor
Dienstag, 9. Juni 2015
1 (A, B): 2 (C): 3 (D): 4 (E): 5 (F): 6 (G) 0,80
0,90
0,95
0,98
1,00
1,00
08:00 Uhr bis 18:00 Uhr Der Gesamtsieger der ADAC Moto Classic, die drei Erstplatzierten der Klassenwertung und die drei Erstplatzierten jeder
Klasse des Concorso d'Eleganza erhalten
Pokale/Trophäen.
Zudem werden Preise/Trophäen für die
drei Erstplatzierten der jeweiligen Tageswertungen von den Partnern CASTROL,
DEKRA, MOTORRAD CLASSIC und
SCHUBERTH vergeben.
Der Veranstalter behält sich die Vergabe
weiterer Preise (z. B. für das älteste Fahrzeug) vor.
10. Vorläufiger
Programmablauf/
Zeitplan
Oldtimer-Wandern mit den
historischen und klassischen Motorrädern um den
CASTROL-Pokal
20:00 Uhr Hütten-Abend mit
bis Trentiner Spezialitäten
23:30 Uhr
Mittwoch, 10. Juni 2015
08:00 Uhr bis 18:00 Uhr Oldtimer-Wandern mit den
historischen und klassischen Motorrädern um den
SCHUBERTH-Pokal
9:00 Uhr
bis
15:30 Uhr
Busausflug für Begleitpersonen nach Trient, der Hauptstadt der autonomen Provinz
Trentino
11:00 Uhr Concorso d’Eleganza in
bis der geschichtsträchtigen
14:00 Uhr Stadt Trient
abends Der Abend steht den Teilnehmern zur freien Verfügung
Montag, 8. Juni 2015
Donnerstag, 11. Juni 2015
vormittags Eintreffen der Teilnehmer
am Ledrosee
08:00 Uhr bis 17:00 Uhr 08:30 Uhr bis
12:00 Uhr Anmeldung der Teilnehmer,
Dokumenten-Abnahme
anschließend Check-in im
Hotel
09:00 Uhr Technische Abnahme
bis 13:00 Uhr
11:00 Uhr Prolog um den
bis MOTORRAD CLASSIC-Pokal
17:00 Uhr
19:00 Uhr bis
23:00 Uhr
Gemeinsames Abendessen
sowie
Begrüßung und Briefing für
Fahrer und Beifahrer mit
Bekanntgabe des
Programmablaufs
der nächsten Tage
Oldtimer-Wandern mit den
historischen und klassischen Motorrädern um den
DEKRA-Pokal
19:00 Uhr Oldtimer-Gala mit Sektempbis
fang, Abendessen und
24:00 Uhr Siegerehrung
Freitag, 12. Juni 2015
Rückreise der Teilnehmer bzw. Verlängerungstag/-e nach eigenem Ermessen. Nutzen Sie die Möglichkeit eines anschließenden Urlaubs, um auch die weiteren Pässe
und Highlights dieser schönen Region zu
entdecken. Das Trentino bietet einen Urlaub für alle Sinne – von den schroffen
Gipfeln der ewig schneebedeckten Dolomiten reicht die Vielfalt bis hin zum Gardasee mit seinem mediterranen Klima. Dazwischen liegen faszinierende Städte mit
reicher Kultur und Geschichte.
14
2015|Ledrosee
11. Leistungen
Folgende Leistungen sind im Nenngeld
enthalten:
■
■
■
■
■
■
■
■
■
■
■
■
■
■
■
■
■
Organisation und Durchführung der Veranstaltung ADAC Moto Classic 2015:
– Streckenausarbeitung mit Ausschilderung der Oldtimer-Wander-Touren und
Wanderpausen in der Region Trentino
– Abschlussprüfung
– Concorso d’Eleganza
ADAC TourSet mit individueller Anfahrtsbeschreibung zum Lago di Ledro
Eine Fahrertasche mit Fahrtunterlagen
pro Fahrzeug
Eine Erinnerungsplakette pro Fahrzeug
ADAC Moto Classic-Veranstaltungsbekleidung*
Pannenhilfe und technische Betreuung
durch den ADAC Oldtimer-Service*
Begrüßungsabend mit Abendessen*
Rustikaler Oldtimer-Abend mit Abendessen*
Siegerehrung und Oldtimer-Gala mit
Sektempfang und Abendessen*
Pokale/Trophäen für die drei Erstplatzierten der Tages-Wander-Touren
(vgl. hierzu Ziffer 9)
Pokale/Trophäen für die drei Erstplatzierten der Gesamtwertung jeder Klasse
Pokal für den Gesamtsieger der ADAC
Moto Classic 2015
Pokale/Trophäen für die Erstplatzierten
des Concorso d’Eleganza
Ein hochwertiges Startnummernschild
pro Fahrzeug
Eine Teilnahmeurkunde für Fahrer und
Beifahrer*
Exklusives Magazin zur ADAC Moto Classic mit Programm und Präsentation aller Teilnehmerfahrzeuge*
Präsentation der Teilnehmer im Internet-Auftritt der ADAC Moto Classic unter
www.adac.de/klassik*
■
Eine DVD mit umfangreichem Film der
ADAC Moto Classic 2015 und/oder ein
exklusives Fotobuch der ADAC Moto
Classic 2015
■ Veranstalterhaftpflichtversicherung*
■ Unfallversicherung*
Die Kosten für die Unterbringung im Hotel
sind nicht im Nenngeld enthalten.
porativclub angehören, erhalten eine Ermäßigung von 5 % (= 475 Euro). Bei-/
Mitfahrer bzw. Begleitpersonen, die am
Programm teilnehmen möchten, zahlen
300 Euro (für die mit *gekennzeichneten
Leistungen unter Punkt 11).
In den o. a. Preisen ist die Mehrwertsteuer
von 19 % bereits enthalten.
*Leistungen auch für Bei-/Mitfahrer bzw.
zusätzliche Begleitpersonen (siehe Punkt
12).
Getränke sind nicht im Nenngeld enthalten und daher individuell von den Teilnehmern zu begleichen. Die Kosten für die
Unterbringung im Hotel entnehmen Sie
bitte dem Nennformular in der Mitte dieser Ausschreibung. Nennungen sind unter
Verwendung des in der Mitte dieser Ausschreibung eingehefteten Anmeldeformulars an den ADAC e.V., Klassik, Hansastr.
19, 80686 München zu senden.
12. Nennungen/Nenngeld
Nennschluss ist der 30. März 2015.
Das Nenngeld für die Veranstaltung beträgt pro Fahrer 500 Euro. ADAC Mitglieder und Mitglieder der europäischen Partnerclubs (siehe Punkt 1) erhalten 10 %
Rabatt (= 450 Euro). Nicht ADAC Mitglieder, die aber einem ADAC Orts- oder Kor-
Der Nennung ist eine Kopie des Fahrzeugscheins bzw. der Zulassungsbescheinigung Teil I und ein Farbfoto des Oldtimers
in guter Qualität – bevorzugt als elektroni-
Andreas Klöckner
ADAC Mitglied seit 2003
t!
Ausgezeichne hr!
Ja
Ab 40 Euro im
Die ADAC-ClassicCarVersicherung.
Klassische Fahrzeuge benötigen nicht nur gute Pflege, sondern auch den richtigen Versicherungsschutz.
Egal ob Ihr Oldtimer ein Pkw oder ein Motorrad ist, wir schützen ihn mit besonderen Leistungen.
Lassen Sie sich jetzt ein Angebot machen: in jeder ADAC Geschäftsstelle, unter 0 800 51 21 01 62
oder unter www.adac.de/classiccar
ADAC Autoversicherung AG
16
2015|Ledrosee
Es fallen Stornokosten gemäß nachfolgender Erläuterung an:
■
■
■
■
sche, druckfähige Datei auf Datenträger
– beizufügen (selbstverständlich ist auch
die Übermittlung digitaler Bilddaten per
E-Mail an moto-classic@.adac.de möglich).
Mit der Einsendung des Bildmaterials erklärt der Teilnehmer sein Einverständnis zur uneingeschränkten honorarfreien
Verwendung, Verwertung oder Veröffentlichung. Darüber hinaus erklären die Teilnehmer ihr Einverständnis zur Durchführung von Foto- und Filmarbeiten während
der Veranstaltung sowie zur Einräumung
der unentgeltlichen Sende-, öffentlichen
Wiedergabe-, Aufzeichnungs-, Vervielfältigungs- und Bearbeitungsrechte hinsichtlich der von ihrer Person, etwaigen Begleitpersonen oder der von ihren Fahrzeugen
gefertigten Film- oder Fotoaufnahmen. Die
Rechteeinräumung umfasst auch die Nutzung von Aufnahmen zu Zwecken der Eigenwerbung, der Veranstaltungsbewerbung und der Nutzung durch Sponsoren
und Partner. Innerhalb von etwa vier Wo-
chen nach Nennschluss erhält jeder Interessent eine schriftliche Benachrichtigung,
ob seine Nennung berücksichtigt werden
konnte.
Nach vorläufiger Annahme der Nennung
durch den Veranstalter erhält der Teilnehmer die Rechnung über das Nenngeld und
das Hotelzimmer. Der Betrag ist innerhalb
von zehn Tagen nach Rechnungsstellung
zu begleichen. Erst mit Eingang des vollständigen Rechnungsbetrages erhält die
Nennung ihre Gültigkeit.
13. Stornierung
Im Falle des Rücktritts oder der Nichtteilnahme durch den Teilnehmer ab dem Zeitpunkt der Nennbestätigung wird im Rahmen einer kulanten Regelung bereits
gezahltes Nenngeld abzüglich Stornogebühr zurückerstattet.
Ab Nennbestätigung bis zum 46. Tag vor
dem Veranstaltungsbeginn 100 Euro
Ab dem 45. Tag vor dem Veranstaltungsbeginn 30 % des Nenngeldes
Ab dem 30. Tag vor dem Veranstaltungsbeginn 50 % des Nenngeldes
Ab dem 10. Tag vor dem Veranstaltungsbeginn 100 % des Nenngeldes
Die Stornierung der Nennung muss
schriftlich per Post, Telefax oder E-Mail erfolgen. Die Rechtzeitigkeit der Stornierung
bestimmt sich nach deren Eingang beim
Veranstalter. Bei Nichtteilnahme ohne
rechtzeitige Stornierung muss der volle
Teilnahmepreis bezahlt werden. Der Rechnungsbetrag für das gebuchte Hotelzimmer kann je nach Stornierungsregelung
des Hotels ggf. zurückerstattet werden.
18
2015|Ledrosee
14. Verantwortlichkeit des
Veranstalters
Der Veranstalter behält sich das Recht
vor, erforderliche Änderungen und Ergänzungen der Ausschreibung sowie des Programmablaufs und des Zeitplans der
ADAC Moto Classic 2015 vorzunehmen
oder auch die Veranstaltung abzusagen,
falls dies durch außerordentliche Umstände (v. a. höhere Gewalt) notwendig ist,
ohne jegliche Schadensersatzpflichten zu
übernehmen.
15. Verantwortlichkeit und
Haftungsbeschränkungen der Teilnehmer
Die Teilnehmer (Fahrer, Bei-/Mitfahrer und
Begleitperson) nehmen auf eigene Gefahr
an der ADAC Moto Classic 2015 teil. Sie
tragen die alleinige zivil- und strafrechtliche Verantwortung für alle von ihnen verursachten Schäden. Sie erklären hiermit den
Verzicht auf Ansprüche jeder Art für Schäden, die im Zusammenhang mit der Veranstaltung entstehen, und zwar gegenüber:
■
dem ADAC e.V. und seinen Mitarbeitern,
dessen Präsidenten, Geschäftsführern
und Mitgliedern
■
den ADAC Regionalclubs und den ADAC
Ortsclubs, deren Mitarbeitern, Präsidenten, Geschäftsführern und Mitgliedern
■
den Sponsoren, deren Präsidenten, Vorständen, Geschäftsführern, Mitgliedern
und hauptamtliche Mitarbeitern
■
dem Oldtimerweltverband FIVA
■
den Servicedienstleistern und allen anderen Personen, die vom ADAC e.V. mit der
Erbringung von Leistungen im Rahmen
der Veranstaltung beauftragt wurden
■
den Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen und den gesetzlichen Vertretern aller zuvor genannten Personen und Stellen
Der Haftungsverzicht gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des
Körpers oder der Gesundheit, für sonstige
Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder
grob fahrlässigen Pflichtverletzung des
enthafteten Personenkreises beruhen sowie nicht für Schäden aus der Verletzung
einer wesentlichen Vertragspflicht durch
den enthafteten Personenkreis. Bei Schäden, die auf einer einfach fahrlässigen
Pflichtverletzung von wesentlichen Vertragspflichten beruhen ist die Haftung für
Vermögens- und Sachschäden der Höhe
nach auf den typischen, vorhersehbaren
Schaden beschränkt.
Der Haftungsverzicht gilt für Ansprüche
aus jeglichem Rechtsgrund, insbesondere
für Schadensersatzansprüche aus vertraglicher und außervertraglicher Haftung sowie für Schadensersatzansprüche aus unerlaubter Handlung..
16. Allgemeine
Bestimmungen
Für diese Ausschreibung gilt
deutsches Recht.
MEHR ALS EIN KLASSIKER.
EINE LEGENDE, DIE IMMER IN FAHRT BLEIBT.
Die Motorenöle des Castrol Classic Oil Programms verbinden die besonderen Anforderungen klassischer Motoren
mit den deutlich verbesserten Verschleißschutz-Eigenschaften moderner Schmierstofftechnologie.
Mehr über Castrol Classic GP SAE 50, Classic XL SAE 30 und Classic XL SAE 20W-50 sowie über die
Bezugsmöglichkeiten erfahren Sie unter Tel. 040/35 94-01.
Mein
Schuberth!
Klein, leicht, leise, schnell. Mit einem Spoiler aus dem Windkanal
ist der C3 Pro auch bei Höchstgeschwindigkeit zu 100 % pendelneutral.
Null Auftrieb und mit nur 82 dB(A) der leiseste Schuberth aller Zeiten.
Für Tourer. Für Sportler.
C3 Pro.
Ausgabe
18 / 2013
Ausgabe 6 / 2013
Ausgabe
6 / 2013
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
4
Dateigröße
5 781 KB
Tags
1/--Seiten
melden