close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt Hallo Ü KW 14 - Überlingen am Bodensee

EinbettenHerunterladen
NR. 14 / 2. APRIL 2015
AMTSblATT Der grOSSen KreiSSTADT
Überlingen
mit den Stadtteilen Bambergen, Bonndorf, Deisendorf, Hödingen,
Nesselwangen, Lippertsreute und Nußdorf
INHALT:
Rechtzeitig vor Ostern haben die Stadtgärtner mit Frühlingsblühern Farbtupfer in der Stadt verteilt. Trend in Tulpenbeeten sind 2015 auch Neonfarben.
Seite 2+3
Das Strandbad Nußdorf hat eine neue
Pächterin. Das Restaurant ist bereits geöfnet. Das Nußdorfer Strandbad öfnet
wie alle Überlinger Strandbäder am 1.
Mai.
Seite 4+5
Anstösse gegeben hat die erste Asylkonferenz im Bodenseekreis. Im Vordergrund standen Networking und das
Teilen von Wissen. Im Juli folgt dann die
zweite Konferenz. Auch Überlinger sind
dabei.
Seite 6+7
Die Notruftafel inden
Sie auf
Seite 20
DONNERSTAG, 2. APRIL 2015 / NR. 14
Stadt Überlingen
auS der Stadtverwaltung
Ostern bringen Stadtgärtner Farbe in die Stadt
Rechtzeitig zum Saisonstart an Ostern
haben die Stadtgärtner Farbtupfer im
Stadtbild hinterlassen. Akzente setzt
die Stadtgärtnerei in diesem Frühjahr
mit Farben wie Lila, Orange, Rot, Gelb
oder Pink. Es dürfen auch Pastellfarben
sein. Trend in Blumenbeeten sind 2015
zudem Neonfarben. Tulpenblüten mit
besonders intensiver Leuchtkraft dürften deswegen auch in städtischen Beeten ihre Köpfe recken. Andreas Höler,
Leiter der Abteilung Stadtgärtnerei,
und Gärtnermeister Andreas Lohner,
der den Anzuchtbetrieb leitet, wissen,
dass sich die Menschen im Frühjahr
ganz besonders nach Farben sehnen.
25.000 Narzissen
Von der Gartenstadt Überlingen erwarten
die Bürgerinnen und Bürger sowie die Besucher vielleicht sogar ein bisschen mehr
Blüten, noch intensivere Farben und besonders fantasievolle Beplanzungen. Die
Stadtgärtnerei wird die Wünsche der Blumenfreunde erfüllen. „An Ostern blühen
Narzissen, Tulpen, Kaiserkronen, Stiefmütterchen, Primeln, Vergissmeinnicht, Goldlack und noch Vieles mehr“, verspricht Andreas Höler. Damit die Farbtupfer an Ostern
in der Stadt unübersehbar sind, mussten
die Stadtgärtner bereits im vergangenen
Herbst ihre Blumenzwiebeln in die Erde
stecken. Andreas Höler führt genau Buch:
Erblühen könnten 18.250 Tulpen, etwa
25.000 Narzissen, 750 Kaiserkronen, 450mal Zierlauch und 5.000 Krokusse. Neu
ausgeplanzt haben die Mitarbeiter der
Stadtgärtnerei zudem rund 15.350 Stief-
2 ·
Andreas Höler, Abteilungsleiter der Stadtgärtnerei, und der für den Anzuchtbetrieb verantwortliche Gärtnermeister Andreas Lohner sorgen dafür, dass die Stadt zu Ostern Farbe ins Stadtbild bringt. Demnächst kommt
auch der Goldlack ins Freie.
mütterchen, 1.500 Bellis, 1.150 Goldlack,
400 Mohnplänzchen, 1.450 Primeln, 1.600
Vergissmeinnicht und etwa 1.350 „Besonderheiten“ wie Stauden und Gräser.
Frühe und späte Sorten
Schon Anfang April, also vielleicht sogar
schon an Ostern, lassen frühe Tulpen,
Narzissen und Krokusse wieder die Köpfe hängen. An heißen Tagen, geht das
schnell. Andreas Höler hat deswegen
dafür gesorgt, dass auch späte Tulpen in
den städtischen Beeten aufgehen. Je nach
Wetter schafen es die späten Sorten, bis
Ende Mai oder Anfang Juni zu blühen.
Goldlack und Mohn behaupten sich bis
weit in den Juni hinein. Stiefmütterchen
aber mögen feucht-warme Witterung
zum Beispiel überhaupt nicht. Sie sind
besonders empindlich. Pilzbefall und
Ausfall sind hier vorprogrammiert, so die
Stadtgärtner.
Kakteen kommen im Mai
Voraussichtlich Anfang Mai wird die Stadtgärtnerei auch die Kakteen wieder in den
Stadtgarten bringen. Mitte Mai folgen die
Fuchsienbäumchen und andere mediter-
rane Planzen. Die Stadtgärtner räumen
dann die Frühlingsblumen Beet für Beet
wieder ab und beplanzen die Gärten und
Rabatten mit Sommerlor. Der bleibt bis
zum Herbst. Anfang bis Mitte Oktober
transportiert die Stadtgärtnerei dann die
Kakteen wieder zurück ins Gewächshaus.
Im September oder Oktober folgt der
Herbstlor und neue Blumenzwiebeln
werden verbuddelt. Noch einmal blühen
im Herbst auch die Stiefmütterchen. Sonst
würde es zum Beispiel an der Promenade
trostlos aussehen.
Blüten an vielen Plätzen
Im Stadtgarten und an der Promenade
blüht es schon wieder. Auch im Rathausgarten an der Münstertreppe recken
Planzen ihre Köpfe. Blüten und Farbtupfer sind rechtzeitig zu Ostern auch wieder in den Blumenkästen an den vielen
Brunnen der Stadt zu sehen. Die Kübel im
Stadtgebiet wie am Aufkircher Tor sind
wieder beplanzt. Ausgeschwärmt sind
die Stadtgärtner auch zur Gedenkstätte
des KZ Friedhofs, zu den Kreisverkehrsplätzen und natürlich in die Ortsteile.
DONNERSTAG, 2. APRIL 2015 / NR. 14
Die Ansprüche an Blumen, Blüten und Beplanzungen sind in der Gartenstadt Überlingen traditionell besonders hoch. Der Trend in diesem Jahr geht zu so unterschiedlichen Farbtönen wie Neon- und Pastellfarben.
Lassen es die Stadtgärtner im Frühjahr
und Sommer 2015 nun aber eher neonfarben leuchten, werden Pastelltöne die
Blicke auf sich ziehen oder sich Blumenfeunde an traditionellen Blüten erfreuen?
„Nach einem langen Winter sehnen sich
sie Menschen nach Farben“, weiß Andreas Höler. „Egal, welche Farbe es auch ist.“
Neonfarben und Pastelltöne
„Trends gibt es bei Planzen immer wieder“, berichtet Andreas Höler. Manchmal
sind Narzissen oder Tulpen mit einfachen und manchmal mit gefüllten Blüten
Mode. „Auch Trends bei den Farben gibt
es“, erzählt Andreas Höler. Zum Beispiel
ist da eine neue Tulpensorte mit Namen
„Neon Mix“ und Blüten in besonders grellen Farben. Gleichzeitig sind auch neue
Sorten mit pastellfarbenen Blüten in
Mode gekommen. Andreas Höler zeigt
sie im Katalog. „Farblich ist alles möglich“, erklärt der Chef der Stadtgärtner.
Gärten erzeugen „Wohlgefühl“
Dazu passt eine Studie, über die das American Journal of Public Health (online)
berichtet hat. Die Ärzte der University of
Pennsylvania haben in Philadelphia untersucht, wie sich hässliche Baulücken auf
Herz und Kreislauf auswirken - und ob Beplanzungen etwas daran ändern. Das Ergebnis: Grünlächen, die vom Gartenamt
oder den Eigentümern beplanzt worden
waren, wirkten sich in Philadelphia positiv auf die Menschen aus. Der Puls war
niedriger und auch der Blutdruck, was
zu einem verminderten Risiko für Infarkt
und Schlaganfall führte. Puls sei ein verlässlicher Indikator für die Stressreaktion.
Dass Gärten und Farben ein „Wohlgefühl“
erzeugen, weiß auch Andreas Höler.
Hoher Anspruch
In der Gartenstadt Überlingen, die im Jahr
2020 auch die Landesgartenschau ausrichtet, fühlen sich Andreas Höler und
Andreas Lohner den Gärten und der gärtnerischen Tradition besonders verplichtet. Sie arbeiten das ganze Jahr hindurch
dafür, Blütenmeere und Beplanzungen
zu schafen, die Hingucker sind. Der eigene Anzuchtbetrieb der Stadtgärtnerei
eröfnet die Möglichkeit, die Überlinger
Flora so zu gestalten, dass sie sich von der
in anderen Städten und Gemeinden, die
eben keine Gartenstädte sind, abhebt.
· 3
DONNERSTAG, 2. APRIL 2015 / NR. 14
Neue Strandbadpächterin Susanne Sinner in Nußdorf
Die Stadt Überlingen hat das Strandbad Nußdorf neu vergeben. Neue
Pächterin des Strandbads und des
Restaurants ist Susanne Sinner. Die
Entscheidung traf der Gemeinderat
bereits Ende vergangenen Jahres. Den
Pachtvertrag haben Stadt und Pächterin für den Zeitraum von zehn Jahren
geschlossen. Das Restaurant ist bereits
geöfnet. Das Strandbad öfnet dann
wie alle Überlinger Strandbäder am
1. Mai. Oberbürgermeisterin Sabine
Becker begrüßte die neue Pächterin
schon am Eröfnungswochenende und
überreichte ihr im Namen der Stadt einen Blumenstrauß.
Strandbad öfnet am 1. Mai
Die neue Pächterin hat dem Restaurant,
das einen eigenen Eingang hat und nicht
nur übers Strandbadgelände zu erreichen
ist, ein neues Gesicht gegeben. Nichts geändert hat sich hingegen bei den Funktionsgebäuden des Strandbads: Umkleiden,
Duschen und WCs können die Strandbadbesucher vom 1. Mai an wie bisher nutzen.
Die Eintrittspreise in allen drei Überlinger
Strandbädern sind auch gleich. Erwachsene zahlen für den einmaligen Besuch 3
Euro und Kinder 1,50 Euro. Zudem gibt es
eine Reihe von Ermäßigen wie zum Beispiel für Familien oder bei Mehrfachkarten. Geöfnet hat das Nußdorfer Strandbad – wie das West- und das Ostbad - bei
schönem Wetter vom 1. Mai bis 15. September dann täglich von 9 bis 20 Uhr.
Sprungturm und Eis am Kiosk
Hauptattraktion im Badebereich für größere Kinder und Jugendliche ist der neue
Sprungturm. Die Stadt hat ihn, nachdem
der alte Turm marode war, neu erstellen
lassen. Fertig geworden ist er rechtzeitig
vor Beginn der neuen Badesaison. Beliebt
Pächterin Susanne Sinner und OB Sabine Becker
4 ·
Susanne Sinner ist die neue Pächterin des Nußdorfer Strandbads. Im Restaurant setzt sie eigene Akzente.
Die Stadt hat das Strandbad für einen Zeitraum von zehn Jahren neu verpachtet.
sind in Nußdorf bei den Badegästen, der
Ausblick auf den See, die weitläuigen
Liegeweise und der kleine Sandstrand.
Ein Anziehungspunkt für kleinere Kinder
ist der Spielplatz mit Rutsche und Sandkasten. Während der Öfnungszeiten des
Bades öfnet auch wieder der Strandbadkiosk direkt beim Eingang zum Bad. Gäste können hier wie in der Vergangenheit
Pommes, Wienerle, Kafee, kalte Getränke,
Eis und Süßigkeiten kaufen.
Alleinstellungsmerkmal Restaurant
Neue Akzente setzt Susanne Sinner im
Restaurant des Strandbads. Der Pavillon
ist lichtdurchlutet. Im Innenraum gibt es
50 Plätze und die Terrasse bietet weitere
70 Plätze. Der Blick durch die raumhohen
Glasfronten hinaus auf den See ist auch
von den Plätzen im Innern frei. Die Gäste
können ihre Blicke in Richtung Obersee
schweifen lassen.
Lounge Atmosphäre
Das Restaurant wirkt mit viel natürlichem
Licht hell, weiß verputzter Wand und mit
den weißen Tischläufern und frischen Blumen auf den Holztischen elegant. Susanne
Sinner empfängt ihre Gäste kurz vor Ostern mit frischen Tulpen auf jedem Tisch.
In der Genießer Lounge hat sie bequeme,
große, orange- und pastellfarbene Kissen
drapiert. An der Decke hängen zu Lampen
umfunktionierte Ruderbootrohlinge. Die
Einrichtung, die Kombination von klaren
Linien, natürlichen Materialien, Farbtönen
und die leise Loungemusik schafen eine
angenehme Atmosphäre.
Lounge Atmosphäre im Strandbad
DONNERSTAG, 2. APRIL 2015 / NR. 14
Für Strandbadbesucher ändert sich in Nußdorf nichts. Badegäste können die Funktionstrakte nutzen und auch der Kiosk wird wieder öfnen. Saisonstart ist wie in allen
Überlinger Strandbädern am 1. Mai.
Badische und mediterrane Küche
In der Küche des Restaurants arbeiten
zwei Köche. Die Pächterin setzt im Nußdorfer Strandbadrestaurant auf gut bürgerliche badische und mediterrane Küche. Die Gäste haben die Wahl zwischen
Steaks vom Grill, Fischgerichten wie Zander und kleineren Gerichten wie einer
Fischsuppe, einem Wurstsalat oder Salatvariationen. Nach Ostern soll eine Karte
mit einem wechselnden Mittagsangebot
hinzukommen. Die Köche verwenden
ausschließlich qualitativ hochwertige Le-
Vom Restaurant, das 120 Plätze bietet, haben die Gäste freie Sicht in Richtung
Obersee. Geöfnet hat das Restaurant, das auch von der Straße aus zu erreichen
ist, täglich außer montags von 12 bis 22 Uhr.
bensmittel. Die ofenen Weine kommen
vom Winzerverein Hagnau und vom
Weingut Kress in Überlingen oder aus
Italien. Im Angebot hat das Restaurant zudem Flaschenweine vom Bodensee und
dem Markgräler Land.
Öfnungszeiten des Restaurants
Das Restaurant des Strandbads Nußdorf
hat bereits seit zwei Wochen geöfnet.
Öfnungszeiten sind dienstags bis sonntags jeweils von 12 bis 22 Uhr. Montags ist
Ruhetag.
Die neue Pächterin hat im Restaurant eine einladende Atmosphäre geschafen.
Der Strandbadpavillon mit den Glasfronten ist lichtdurchlutet. Neu sind die
deutsche und mediterrane Küche.
· 5
DONNERSTAG, 2. APRIL 2015 / NR. 14
Zweite Asylkonferenz des Bodenseekreises im Juli
Die große Zahl der Flüchtlinge, die neu
in den Bodenseekreis kommen, stellen
das Landratsamt und die Kommunen im
Bodenseekreis vor riesige Herausforderungen. Um die Integration der Flüchtlinge zu bewältigen und den Menschen,
die zum Teil dauerhaft in Deutschland
bleiben werden, gute Startchancen zu
bieten, benötigen der Kreis und auch
die Kommunen die Unterstützung aller
gesellschaftlichen Gruppen. Bei einer
ersten Asylkonferenz im März versammelte das Landratsamt deswegen Akteure aus unterschiedlichen Organisationen und Institutionen.
Teilnehmer auch aus Überlingen
Eingeladen hatte der Kreis gesellschaftlichen Akteure wie zum Beispiel Kreisräte, Hilfsorganisationen, Sozialwirtschaft,
Kirchen, Wirtschaftsverbände, Gewerkschaften, Schulen, Städte/Gemeinden,
bürgerschaftlich Engagierte, Behörden,
Bildungseinrichtungen und Vereine. Auch
Mitarbeiter der Stadtverwaltung Überlingen, Fachbereichsleiter Raphael Wiedemer-Steidinger und Dagmar Schaupp,
Leiterin der Abteilung öfentliche Ordnung, sowie der Überlinger Kreisrat Michael Jeckel, Rolf Lehmann, Vertreter der
Ehrenamtlichen aus Überlingen, und Udo
Pursche, Geschäftsführer der Diakonie,
nahmen an der Konferenz Teil.
Gesamtgesellschaftliche Aufgabe
„Die hohe Zahl Asylsuchender und
Flüchtlinge, die im Bodenseekreis untergebracht, versorgt und integriert werden
müssen, stellt eine enorme Herausforderung dar“, erklärt Robert Schwarz, Spre-
GU-Heimleiter Frederik Kessler und Kreisrat Karl Maier (SPD) schauen sich die an einer Pinnwand gesammelten Themen, Probleme und Arbeitsfelder, um die sich eine der Arbeitsgruppen kümmern könnte.
cher des Bodenseekreises. Der Kreis sieht
- wie die Stadt Überlingen – darin eine
gesamtgesellschaftliche Aufgabe, zu deren Bewältigung zahlreiche Akteure des
öfentlichen Lebens beitragen können.
Das Landratsamt hatte aus diesem Grund
Vertreter vieler Einrichtungen, Institutionen und Organisationen sowie politische
Entscheider zu einer ersten großen Asylkonferenz eingeladen.
Vier Arbeitsgruppen
Ziel der Konferenz war
es, ein gemeinsames Verständnis von der aktuellen
Situation und den Herausforderungen zu erlangen
sowie
Handlungsfelder
und Möglichkeiten der
Zusammenarbeit zu identiizieren. Konkrete Ergebnisse gab es – abgesehen
von Anstößen und begonnenem Networking – aber
nicht. Aus der Konferenz
heraus haben sich aber
vier Arbeitsgruppen gebildet, aus denen in den
Die Moderatoren der Arbeitsgruppe „Schule und Bildung“ Catharina Nies nächsten Wochen im Ideund Thomas Hilbert vom Landratsamt sprechen mit Teilnehmern der alfall neue Impulse komAsylkonferenz.
Fotos: Robert Schwarz men.
6 ·
Die Arbeitsgruppen
Arbeitsgruppen wurden zu folgenden
Themen gebildet: Arbeitsgruppe1: „Aufnahme und Unterbringung“, Moderation:
Andreas Sponar; Arbeitsgruppe 2: „Beratung, Betreuung, Ehrenamt sowie gesellschaftliche Integration“, Moderation:
Yalcin Bayraktar; Arbeitsgruppe 3: „Schulische und Beruliche Integration“, Moderations Catharina Nies und Thomas Hilbert
sowie Arbeitsgruppe 4: „Beschafung von
neuem und dauerhaften Wohnraum“,
Moderation Markus Müller und Norbert
Schültke.
Erfahrungsaustausch
Dagmar Schaupp von der Stadtverwaltung hat sich zur Mitarbeit in der Arbeitsgruppe „Aufnahme und Unterbringung“
entschieden. Die Leiterin der Abteilung
öfentliche Ordnung geht davon aus, dass
die Integration der Menschen leichter zu
erreichen ist, wenn sie dezentral und auf
den gesamten Landkreis verteilt untergebracht sind und auch dauerhaft in an
einem Ort bleiben. Nur so gibt es eine
echte Chance, die Menschen zum Beispiel
in Vereine zu integrieren. Interessant aus
Sicht der Stadt Überlingen könnte zudem eine Mitarbeit eines Mitarbeiters der
Stadt in der Arbeitsgruppe „Beschafung
DONNERSTAG, 2. APRIL 2015 / NR. 14
von neuem und dauerhaften Wohnraum“
sein. Dagmar Schaupp sagte, dass sich die
Stadt Überlingen auf die Unterbringung
von Flüchtlingen in Anschlussunterbringung, also in Wohnungen vorbereiten
müsse. Hier könnte sich die Stadt möglicherweise an Modellen in anderen Kommunen orientieren. Es geht also auch um
Wissenstransfer.
In der Arbeitsgruppe 2: „Beratung, Betreuung, Ehrenamt sowie gesellschaftliche
Integration“, wird die Stadtverwaltung
durch den Fachbereichsleiter Raphael
Wiedemer-Steidinger und in der Arbeitsgruppe 4: „Beschafung von neuem und
dauerhaften Wohnraum“, durch den Abteilungsleiter Bauordnung Hans-Jörg
Dieringer vertreten. Die städtische Vertretung in der Arbeitsgruppe „Schulische
und Beruliche Integration“ wird gerade
abgestimmt.
Die Arbeitsgruppen werden sich erstmals
im April trefen.
Roter Faden
Auf dem Programm standen im Landratsamt zum Beispiel auch ein ImpulsVortrag „Integratives Wohnen“ - Flüchtlinge als Teil des Gemeinwesens von
Thomas Broch, Bischölicher Beauftragter für Flüchtlingsfragen der Diözese
Rottenburg-Stuttgart, ein Kurzvortrag
„Vom Schutzsuchenden zum Teil dieser
Gesellschaft: wo stehen wir aktuell in der
Stärkung der Teilhabe von Flüchtlingen?“
von Catharina Nies, Koordinierungsstelle
Stärkung berul. und gesell. Teilhabe Asylsuchender, sowie ein weiterer Kurzvortrag
„Unsere Willkommenskultur im Bodenseekreis“ von Yalcin Bayraktar, Integrationsbeauftragter im Bodenseekreis.
Probleme benennen
Aus Sicht des Landkreises ist der Handlungsbedarf insgesamt so groß, dass der
Kreis nicht alleine alle Bälle in der Luft halten kann. Er hoft, dass Teilnehmerinnen
und Teilnehmer in der Asylkonferenz so
viel Anstöße mitgenommen haben, dass
sie in ihrem Umfeld oder Verantwortungsbereich selbst Impulse geben und Herausforderungen konkret angehen. Eine
solches Thema, das auch die Städte und
Gemeinden im Bodenseekreis lösen müssen, könnte die Organisation von Wohnen vor dem Hintergrund des demograischen Wandels und der Zuwanderung
sein. Auch hoft der Kreis darauf, dass sich
Teilnehmer an der Konferenz gegenseitig
weiterhelfen, in dem sie Probleme benennen, Wissen teilen und Lösungen inden.
Beim Thema Sprachförderung setzt der
Kreis zum Beispiel auch auf die Initiative
privater Sprachschulen.
Ansprechpartner
Wer sich für die Flüchtlinge im Bodensee persönlich engagieren möchte,
indet erste Ansprechpartner mit ihren jeweiligen Kontaktdaten auf der
Homepage des Bodenseekreises. Gesucht sind aktuell vor allem Paten für
einzelne Flüchtlinge oder Familien. Da
die Ansprechpartner immer wieder
wechseln, bittet der Landkreis darum,
nicht die Liste sondern den Link zu
veröfentlichen. Zu den Ansprechpartnern gelangen Interessierte mit einem
Mausklick direkt von der Startseite des
Bodenseekreises (Link: www.bodenseekreis.de) aus. Oder direkt über den
Link: http://www.bodenseekreis.de/
soziales-gesundheit/asyl-migration/
asyl/wegweiser-fuer-fluechtlingsbetreuung.html
Freie Seezugänge im Westpark sind geplant
Die Stadt Überlingen weist darauf hin, dass
freie Seezugänge im Westpark für die Nutzerinnen und Nutzer des Freigeländes, die Bürgerinnen und Bürger, auch weiterhin geplant
sind. Sie entstehen im Zuge der Renaturierung des Ufers und sind von der Stadt auch
ausdrücklich so gewünscht. In einem von
der Tageszeitung Südkurier veröfentlichten
Leserbrief war ein anderer Eindruck vermittelt worden.
Die Landesgartenschau GmbH weist darauf hin, dass eine Strauchbeplanzung ausschließlich in den steileren Uferbereichen
vorgesehen ist. Neben den ganz lachen Bereichen entstehen
auch Uferabschnitte mit wechselnden und steilen Böschungsverhältnissen, die beplanzt werden sollen. Diese steilen Ab-
schnitte müssen sein, um die wertvollen
Bestandsbäume erhalten zu können. Unterschiedliche Uferabschnitte waren schon immer vorgesehen. Ein einheitlich laches Ufer
wäre zudem gestalterisch zu anspruchslos.
Die Planung zeichnet sich gerade durch die
vielfältige Ufergestaltung aus. Um direkt an
das Ufer, ans Wasser zu kommen, sind die lachen Abschnitte geplant. „Hier kommt man
in wirklich ausgedehnten Bereichen sehr bequem direkt an den See.
Den aktuellen Planungsstand, sowie ein Model des geplanten Geländes kann man zu
den üblichen Geschäftszeiten in der Geschäftsstelle der Landesgartenschau GmbH (Bahnhofstraße 19, ehem. Haus des Gastes)
einsehen.
· 7
DONNERSTAG, 2. APRIL 2015 / NR. 14
Spende für Hausaufgabenbetreuung von Flüchtlingen
Tombolaerlös der Sportlerehrung wurde ans Diakonische Werk Überlingen übergeben
Die jährliche Sportlerehrung der Stadt Überlingen schließt mit einer Tombola. Oberbürgermeisterin Sabine Becker dankte den
Sponsoren, die die sehr attraktiven Preise bis
hin zu einem Wellnesswochenende zur Verfügung gestellt haben und sich steigender
Loskäufer erfreut. In diesem Jahr kommt der
Erlös den in Überlingen lebenden Flüchtlingskindern zugute. Mit den 897,10 € wird
das Diakonische Werk Überlingen Lehrund Lernmittel für die von Ehrenamtlichen
durchgeführten Sprachkurse sowie Spielmaterial für die neue Gemeinschaftsunterkunft in Deisendorf anschafen. Außerdem
können mit diesem Geld Vereinsmitgliedschaften inanziert werden, erklärte Diakonie-Geschäftsführer Udo Pursche. Ca. 35
Flüchtlinge unter 15 Jahren leben in Überlingen, berichtete Diplom-Sozialpädagogin
Beatrice Mangold. Von Anfang an war der
Charity-Gedanke Teil des neuen Konzepts
für die Sportlerehrung, sagte Organisator
Michael Gut. In den bisherigen elf Veranstaltungen kamen insgesamt über 10.000 € für
soziale Zwecke zusammen.
Jugend, Schule, Sport
Oberbürgermeisterin Sabine Becker und Michael Gut (rechts) übergaben Udo Pursche (2.v.r.) und Beatrice Mangold (links) einen Scheck für die Flüchtlingsmigrationsarbeit des Diakonischen Werks Überlingen.
Bild: Hug
PRESSEMITTEILUNG
25.03.2015
Vorankündigung
REGIERUNGSPRÄSIDIUM TÜBINGEN
PRESSESTELLE
L 195, Erneuerung der Brücke über die L 200 bei Überlingen-Andelshofen
Vorbereitende Arbeiten beginnen im Mai 2015.Versorgungsleitungen werden ab Juni 2015 verlegt.Brückenbauarbeiten starten ab Mitte September 2015.
Das Regierungspräsidium Tübingen beginnt
im Mai 2015 mit den vorbereitenden Arbeiten zum Bau einer neuen dreistreiigen
Brücke im Zuge der L 195 über die L 200 bei
Überlingen-Andelshofen. Diese Brücke wird
an Ort und Stelle die bestehende Brücke
ersetzen, die aus Gründen der Verkehrssicherheit dringend einer umfangreichen Sanierung bedarf. Die bestehende Brücke wird
daher abgebrochen. Für den Neubau gaben
wirtschaftliche Gründe den Ausschlag. Die
Brückenbauarbeiten werden voraussichtlich
Mitte September 2015 beginnen und bis
Juni 2016 dauern.
Für die Errichtung der neuen Brücke wird am
Knotenpunkt vorab eine örtliche Baustellenumfahrung eingerichtet (vgl. Anhang, Skizze I). Darüber hinaus wird der überörtliche
Verkehr großräumig umgeleitet. Zur ver-
8 ·
kehrlichen Entlastung der Baustellenumfahrung sind weitere verkehrliche Maßnahmen
vorgesehen. Entsprechend dem Bauablauf
wird es zu verschiedenen Sperrungen und
Beeinträchtigungen des Verkehrslusses auf
den betrofenen Streckenabschnitten
kom200
bei
men.
Betrieb genommen und genutzt werden
kann. Für eine Zufahrt von der L 195 zum
Oberriedweg wird ein provisorischer Anschluss bei den Gewerbebetrieben hergestellt, damit später im Einmündungsbereich
L 195 / Oberriedweg (Zufahrt „Lidl“) Leitungen verlegt werden können.
Bevor die Brückenbauarbeiten beginnen
können, müssen noch weitere Vorleistungen erbracht werden:
Diese Arbeiten können unter einer Einengung des Verkehrs erfolgen.
Vorbereitende Arbeiten ab Mai 2015:
Im Bereich der L 195 und der L 200 werden
verschiedene Verkehrslächen für die spätere Baustellenumfahrung hergestellt. Der
provisorische, aber zurzeit nicht aktivierte
Anschluss B 31 / Rengoldshauser Straße
wird umgebaut, damit er später zur Entlastung der örtlichen Baustellenumfahrung in
Die Abigstraße muss ca. zwei Wochen lang
im Bereich des Kreisverkehrs L 200/ Abigstraße für Leitungsverlegungen und für die
straßenbauliche Verbreiterung ab der Einmündung zum „La Piazza“ bis ca. auf Höhe
der Gasübergabestation gesperrt werden.
Die rückwärtige Zufahrt für die Anlieger der
Abigstraße bleibt erhalten.
DONNERSTAG, 2. APRIL 2015 / NR. 14
Verlegung von Versorgungsleitungen im
Juni 2015
Nach den Pingstferien, vom 8. Juni bis voraussichtlich 3. Juli 2015, werden im Bereich
des Knotenpunkts L 195 / L 200 (Höhe Autowaschanlage) und im Bereich des Erlenweges Abwasser, Gas-, Trinkwasser-, Strom-,
und Fernmeldeleitungen durch die verschiedenen Versorgungsunternehmen verlegt. Diese Arbeiten werden unter Betrieb
durchgeführt und sind daher sehr aufwändig. Während der Arbeiten werden die L 200
/ K 7786 im Baustellenbereich aufgrund der
beengten Verhältnisse und der Anforderungen an den Arbeitsschutz und die Verkehrssicherheit und aus bautechnischen Gründen gesperrt. Die Arbeiten können dadurch
auch beschleunigt durchgeführt werden.
Das zeitliche Baufenster für diese Leitungsarbeiten ist von den Versorgungsunternehmen vorgegeben. Im Zuge der Vollsperrung
wird auch die Stützmauer entlang der L 200
und des Erlenwegs neu errichtet.
In dieser Zeit wird der Verkehr der K 7786 /
L 200 von Überlingen in Richtung Lippertsreute ab dem Kreisverkehr am Burgberg
über den Burgbergring und die L 195 zur
L 200 / Lippertsreuter Straße geleitet. Die
Bushaltestelle „Burgberg“ wird für diese
Fahrtrichtung in den Burgbergring verlegt.
Für den Verkehr in Gegenrichtung erfolgt
die Umleitung ab dem Kreisverkehr L 200 /
Abigstraße über die L 195, K 7772 und die
Owinger Straße (vgl. Anhang, Skizze II).
Der Rad- und Fußgängerverkehr wird durch
den Baustellenbereich geführt. Das Gewerbegebiet Oberriedweg kann während die-
ser Zeit über die vorhandene Zufahrt von
der L 195 aus Richtung Kogenbach sowie
aus Richtung Friedrichshafen über die neu
hergestellte provisorische Zufahrt bei den
Gewerbebetrieben erreicht werden.
Der überörtliche Verkehr der B 31n von
Stockach nach Friedrichshafen wird ab dem
Anschluss Überlingen-Aufkirch über die K
7786 zur B 31 geleitet. Die Fahrtrichtung der
B 31 von Friedrichshafen nach Stockach wird
ab dem Anschluss Burgberg über die B 31, K
7786 / Aufkirch zur B 31n geleitet.
Beginn der Brückenbauarbeiten ab Mitte
September 2015
Nach den Sommerferien, voraussichtlich ab
dem 14. September 2015, wird zunächst die
bestehende Brücke abgebrochen und in der
L 200 im Bauwerksbereich weitere Leitungsverlegungen ausgeführt. Anschließend werden die Gründungsarbeiten durchgeführt
und das Rahmenbauwerk erstellt. Die neue
Brücke einschließlich ihrer notwendigen
verkehrssicherheitstechnischen
Ausstattung sowie die straßenbaulichen Angleichungen im Zuge der L 195 werden voraussichtlich bis Juni 2016 fertig gestellt sein.
Während der Bauarbeiten kann der Baustellenbereich auf der vorab hergestellten örtlichen Umleitung „Baustellenkreisel“ umfahren werden. Alle Fahrtbeziehungen können
so aufrechterhalten bleiben. In dieser Zeit
kann der provisorische Anschluss B 31 / Rengoldshauser Straße als weitere Verbindung
nach Lippertsreute genutzt werden.
Der überörtliche Verkehr der B 31n von
Stockach nach Friedrichshafen wird ab dem
Anschluss Überlingen-Aufkirch über die
K 7786 zur B 31 geleitet. Die Fahrrichtung
der B 31n von Friedrichshafen nach Stockach
wird ab der Anschlussstelle Burgberg über
die B 31, K 7786 / Aufkirch zur B 31n geleitet
(vgl. Anhang, Skizze III).
Der Bauablauf und die damit verbundenen
Eingrife in den Verkehrsluss sind dahingehend optimiert, dass Verkehrsbeeinträchtigungen während der Ferienzeiten in Baden- Württemberg in den Jahren 2015 sowie 2016 soweit
wie möglich minimiert werden. Das Verkehrskonzept wurde mit dem Landratsamt, der Verkehrsbehörde, den Städten und Gemeinden,
der Polizei und DB ZugBus Regionalverkehr
Alb-Bodensee GmbH (RAB) abgestimmt.
Das Regierungspräsidium Tübingen bittet um
Verständnis für die im Zusammenhang mit der
Maßnahme entstehenden Behinderungen.
Die Maßnahme beindet sich zurzeit in der
Ausschreibungsphase.
Weitere Informationen über die anstehenden Teilbaumaßnahmen, deren Dauer und die dazu notwendigen Umleitungen werden in Abstimmung mit dem
dann beauftragten Bauunternehmen jeweils zum Baubeginn veröfentlicht.
Informationen über die mit dieser Baumaßnahme verbundenen Verkehrsbeschränkungen können auch im täglich aktualisierten
Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg im Internet unter
www.baustellen-bw.de abgerufen werden.
amtliche Bekanntmachungen
der grossen kreisstadt
Keine Amtlichen Bekanntmachungen!
Ende der Amtlichen Bekanntmachungen und der Rubrik „Aus der Stadtverwaltung“:
Verantwortlich Oberbürgermeisterin Sabine Becker
Vorgezogener Redaktionsschluss !!!
Wegen Ostern wird der Redaktionsschluss für die Woche 15 wie folgt vorverlegt:
Für KW 15 (Ostermontag) – Donnerstag, den 2. April 2015, 10 Uhr
Reichen Sie bitte bis zu diesem Zeitpunkt Ihre Mitteilungen bei uns ein; später eingehende Texte
können leider nicht mehr berücksichtigt werden.
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und wünschen Frohe Ostern!
Ihr Primo-Verlag - Redaktionsbüro
· 9
DONNERSTAG, 2. APRIL 2015 / NR. 14
Fraktionen
Berichten
SOZIALDEMOKRATISCHE
PARTEI DEUTSCHLANDS
ORTSVEREIN
ÜBERLINGEN
Ein Ostergeschenk mit Verbesserungsmöglichkeiten ist aus der Sicht der SPDÜberlingen der Neubau der Abig-Brücke
und die damit verbundenen Umleitungen
– ein Geschenk, weil der Neubau dieser Brücke eine Voraussetzung für den Weiterbau
der B 31 neu ist – Verbesserungsmöglichkeiten, weil leider der Verkehrsausschuss des
Gemeinderates in die Umleitungsplanungen nicht einbezogen wurde.
So halten wir es für unbedingt erforderlich,
dass die B 31 alt (mindestens in der Nacht)
auf Tempo 70 reduziert wird, da sich der Verkehr zwischen Burgberg und Abfahrt Krankenhaus nahezu verdoppelt. Eine Nutzung
der früheren provisorischen Anbindung der
Owingerstraße sowie eine evtl. neue Anbindung der Alten Owingerstraße sind aus
unserer Sicht auch zu prüfen. Außerdem ist
bei der Umleitung durch Wohngebiete und
an Schulwegen entlang noch einiges verbesserungsfähig. Wir hofen, dass das Regierungspräsidium Anregungen der Überlinger
Gemeinderäte noch berücksichtigen wird.
Wir wünschen allen Bürgerinnen und
Bürgern ein frohes Osterfest!
Udo Pursche für die SPD-Fraktion
www.spd-überlingen.de - immer aktuell
Blickbeziehungen in der
historischen Altstadt:
FWV-ÜfA laden ein zum Stadtspaziergang am 22.4.2015
Wuchtige Stadtbefestigungen und Türme,
die hinter hochwachsenden Büschen und
Bäumen kaum mehr sichtbar sind. Zugewucherte Stadtmauern, die für jeden Angreifer ihren ehemals bedrohlichen Schrecken
zumindest optisch verloren haben. Durch
unkontrollierte Bebauung zerstörte Sichtbe-
Blickbeziehungen ? / Foto: Dirk Diestel
zieh- ungen: In den letzten Jahren sind viele
Sünden im Stadtbild unübersehbar.
Die Freien Wähler und die ÜfA (Überlingen
für Alle) laden zum kritischen Stadtspaziergang ein. Stadtarchivar Walter Liehner, unbestritten der kompetenteste Kenner der
Überlinger Geschichte, wird den 1,5-2 stündigen Rundgang begleiten, Fragen aufwerfen und fachkundig kommentieren.
Wir starten um 17.30 Uhr an der Promenade
bei den Seeschulen auf der Baresel-Plattform, um einen kritischen Blick auf die Promenade und den Mantelhafen zu werfen,
gehen dann hinauf zum St. Johann-Turm.
Am Marienbrunnen vorbei geht es weiter
Richtung Rosenobelturm zum Bahnhof mit
seinen Blickbeziehungen zur Altstadt. Nach
einem kurzen Abstecher zum Parkhaus
Stadtmitte, wo wir uns die Sicht zum „Kesselbachturm“ und zur Stadt anschauen wollen,
führt uns der Weg zum Franziskanertor. Dort
wollen wir nachschauen, was der Autofahrer
von der „Grabentrasse“ sieht, wenn er in den
Minikreisel einfährt. Während wir durch den
Graben gehen, drehen wir uns auch mal um:
Was sieht man eigentlich noch vom Franziskanertor?
Beim Badhotel fragen wir uns dann, warum
die Erbauer den Haupteingang ausgerechnet zur Straße hin gebaut hatten: Da gab es
einst ganz andere Sichtbeziehungen! Im unteren Stadtgarten endet unser Spaziergang,
nicht ohne vorher einen Blick auf den Gallerturm geworfen zu haben.
Die gewonnenen Erkenntnisse möchten wir
dann in einer Diskussion mit den Teilnehmern vertiefen: Was könnte man verbessern,
was ist schon unrettbar verloren?
Wir hofen auf eine rege Teilnahme aus der
Bevölkerung.
Siegfried Weber, Vorstand FWV
Lothar Thum, Vorstand ÜfA
Robert Dreher, Fraktionssprecher
SERVICE RUND UM DIE UHR
Blättern Sie online
alle amts-, mitteilungs- und infoblätter auch unter www.primo-stockach.de abrufen und durchblättern.
Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:  tel. 0 77 71 / 93 17 - 11  info@primo-stockach.de
10 ·
DONNERSTAG, 2. APRIL 2015 / NR. 14
kultur &
tourismus
Aktuelle Öfnungszeiten der
Tourist-Information
Derzeit ist die Tourist-Information am Landungsplatz wie
folgt geöfnet:
Montag – Freitag:
09.00 – 18.00 Uhr
Samstag:
09.00 - 13.00 Uhr
Osterkonzert im Doppelpack
Lassen Sie sich am diesjährigen Osterkonzert am 06. April 2015
gleich doppelt verwöhnen. In diesem Jahr wird Ihnen nicht nur die
Stadtkapelle sondern auch die Jugendkapelle I den Ostermontag
versüßen. Musikdirektor Ralf Ochs hat hierfür mit beiden Orchestern
ein abwechslungsreiches Programm einstudiert, um den Frühling
aus der Reserve zu locken.
Darüberhinaus stellte Peter Koop, Leiter der Bodensee-Therme, die
aktuellen Entwicklungen der Therme nach der Vergrößerung des
Saunabereichs und den derzeitigen Stand der Umbauarbeiten in der
Sauna-Gastronomie vor.
Peter Graubach war in doppelter Funktion anwesend. Zum einen
informierte er als Leiter des Städtischen Museums über das dortige Angebot und die Sonderausstellung 2015 „Mystik am Bodensee.
Vom Mittelalter bis zur Moderne“ vor. Zum anderen präsentierte er
als Vorstandsmitglied des Überlinger Verschönerungsvereins die Arbeiten des Vereins und die gemeinsamen Projekte mit der KuT.
Bertram Dorner, der in Zusammenarbeit mit der KuT die Klassiizierung von Ferienwohnungen und Privatzimmern in Überlingen
durchführt, informierte die anwesenden Gastgeber zum Abschluss
über das wichtige Thema der Qualität und der Qualitätssicherung in
ihren Betrieben.
Bevor die KuT alle Teilnehmer zu einem Imbiss einlud, konnten die
Gastgeber sich noch mit aktuellem Prospektmaterial eindecken und
die Gäste-Informationsmappen erwerben.
Eröfnet wird das Konzert von der Jugendkapelle I mit „Magic Overtüre“ von Thomas Doss. Lassen Sie sich überraschen, was die Jugendkapelle I Ihnen noch zu bieten hat.
Die Gäste-Informationsmappen sind in der Tourist-Information am
Landungsplatz für 10,- €, die Nachfüll-Packungen für 7,- € erhältlich.
Vorhang auf für den zweiten Konzertteil, den die Stadtkapelle mit
„Curtain Up!“ von Alfred Reed beginnt. Mit einem Programm, das
für jeden Geschmack etwas bietet wird sie die Stadtkapelle wie gewohnt unterhalten.
Alle Präsentationen der Vermieterversammlung sind unter www.
ueberlingen-bodensee.de/partnerbereich zum Herunterladen eingestellt.
Wir freuen uns auf einen unterhaltsamen Ostermontag mit Ihnen!
Konzertbeginn ist um 11.00 Uhr im Kursaal am See. Der Eintritt ist frei!
Aktueller Kartenvorverkauf der
Tourist-Information
Überlinger Vermieterversammlung indet
großen Zuspruch
Am Montag, den 23. März 2015 fand die diesjährige Überlinger Vermieterversammlung statt.
Rund 140 Gastgeber und Anbieter aus der Tourismusbranche haben sich im Parkhotel St. Leonhard versammelt um sich von Jürgen
Jankowiak, dem Geschäftsführer der Kur und Touristik Überlingen
GmbH (KuT), über die aktuellen Entwicklungen bei der KuT und im
gesamten Bodenseetourismus informieren zu lassen. Neben einem
Rückblick auf die vergangene Saison wurde der Fokus vor allem auf
die Vorstellung von Neuerungen und Angeboten für die bevorstehende Tourismussaison gelegt.
Sa., 04.04., 20:00 Uhr:
Purple Schulz „So und nicht anders- live“,
Alte Fabrik/ Uhldingen-Mühlhofen
Do., 16.04., 20:00 Uhr:
Beneizkonzert Heeresmusikkorps Ulm Märsche und Melodien,
Zeppelin-Haus / Friedrichshafen
Fr., 17.04., 15:00 Uhr:
Käpt´n Blaubär - Das Musical,
Milchwerk/ Radolfzell
Mo., 06.04., 20:00 Uhr:
Osterkonzert „Schwammerl –kein Schubert Roman“,
Bürger und Gästehaus Hagnau
· 11
DONNERSTAG, 2. APRIL 2015 / NR. 14
Musik zur Passion in
Überlingen
am Karfreitag, 3. April gestaltet das Heinrich-Schütz-Vocalensemble die inzwischen
schon zur Tradition gewordene musikalische Passions-Feier. Sie indet zur Sterbestunde Jesu, um 15.00 Uhr in der Franziskanerkirche Überlingen statt. Zusammen mit
der Cellistin Karen Benda und dem Leiter
����������������������������������������������
����������������������������������������������
�����������
����
����������������������
������������������������ ��������� ����!���"�����
�#�������$�����%���"�����
�����������������������������
&�������������'������������ (��������(
��� ���������������������
�����������������������������������
!�����"��#
)�����*���������+)������$����,-�%�������*�-�
.������!��$�*���-�!���/���!����-�.��������
���������0�
��$�������#�!�����������1�����������*���
�����������-������������
2��*��%���-�3���������/������
4�����������$������������� ����*����"������*�
��������������(����������
�������4����(1��5�������������������������6
des Ensembles Thomas Rink an der Orgel erklingen Werke aus verschiedenen Jahrhunderten für Chor.
Im Zentrum steht die Johannespassion
von Joachim a Burgk von 1568. Ein ungewohnt ruhiges und meditatives Werk, das
die Geschichte des Karfreitages nach dem
Evangelisten Johannes erzählt. Liturgische
Gesänge, ein gregorianischer Hymnus und
Motetten von Melchior Franck, Hans Leo
Hassler, Michael Prätorius und dem zeitgenössischen Komponisten Rein Kalmus aus
Estland ergänzen das Programm. In vielen
Klangfarbe und Schattierungen gestaltet
der Chor zusammen mit Truhenorgel und
Cello, diese Musik zur Passion.
Eine weitere Auführung des Programms
können Sie am Gründonnerstag, 2. April um
20.00 Uhr in der evangelischen Kirche Pfullendorf erleben.
Seien Sie alle zu diesem etwa eine Stunde
dauernden Konzert herzlich eingeladen. Der
Eintritt ist frei. Mit einer Spende am Ausgang
bitten wir Sie zur Deckung der Kosten beizutragen.
Musik zur Passion
Do. 2.4.15, 20.00 Uhr
evang. Kirche Pfullendorf
Fr. 3.4.15, 15.00 Uhr
Franziskanerkirche Überlingen
Eintritt Frei, Spenden am Ausgang
ÖFFNUNGSZEITEN DER
STADTVERWALTUNG
Bürgerservice „Ü-Punkt“,
Christophstraße 1,
Tel. 07551 99-1188
Montag bis Freitag
08.00 bis 12.00 Uhr
Montag
08.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag
08.00 bis 18.00 Uhr
Zusätzlich individuelle Terminvereinbarung möglich.
HERAUSGEBER:
Stadt Überlingen, Münsterstraße 15 - 17, 88662 Überlingen
DRUCK UND VERLAG:
Primo Verlag Stockach, Anton Stähle
GESAMTHERSTELLUNG:
Meßkircher Straße 45, 78333 Stockach,
Tel 07771 9317-11, Fax 07771 9317-40
info@primo-stockach.de
www.primo-stockach.de
VERANTWORTLICH FÜR DEN AMTLICHEN TEIL & DER RUBRIK AUS
DER STADTVERWALTUNG:
Oberbürgermeisterin Sabine Becker oder ihr Vertreter im Amt
VERANTWORTLICH FÜR DEN ÜBRIGEN REDAKTIONELLEN TEIL:
V.i.S.d.P.: bei namentlich genannten Verfassern von Beiträgen der jeweilige
Verfasser, ansonsten der Primo Verlag in Stockach. Die Redaktion behält sich
im Rahmen des Heftumfangs vor, eingereichte Manuskripte zu kürzen.
12 ·
Alle anderen städtischen
Verwaltungsdienststellen
Montag bis Freitag
08.00 bis 12.00 Uhr
Montag
14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag
14.00 bis 18.00 Uhr
zusätzlich individuelle Terminvereinbarung möglich.
Stadtverwaltung Überlingen,
Postfach 10 18 63, 88648 Überlingen,
Tel. 07551 99-0,
Fax 07551 99-14 11,
E-Mail: rathaus@ueberlingen.de,
Internet: www.ueberlingen.de.
ANZEIGENSCHLUSS:
montags um 12.00 Uhr im Verlag
Tel 07771 9317-11, Fax 07771 9317-40
anzeigen@primo-stockach.de
ANZEIGENANNAHME:
Dieter Poppe, Rauensteinstraße 42, 88662 Überlingen
Tel 07551 970207, Fax 07551 970208
hallo.ue-poppe@t-online.de, www.halloueberlingen.de
REDAKTIONSLEITUNG:
Primo Verlag Stockach, Heike Rigling
Tel 07771 9317-932, Fax 07771 9317-935
redaktion-ueberlingen@primo-stockach.de
www.primo-einfach-online.de
VERTEILUNG:
Büro-Service Ruf, Anja Walter, Tel 07735 9196469
anja-walter1@t-online.de
Einladung zur Plenumsveranstaltung „Tourismus-Marketingkonzept Überlingen 2020“
Der Tourismus spielt für Überlingen als Wirtschafts-, Image- und Entwicklungsfaktor
eine wichtige Rolle und unsere Stadt gehört
zu den bekanntesten Tourismuszielen am
deutschen Bodenseeufer.
Um die positive Entwicklung des Tourismus
in Überlingen in einem immer intensiveren
Wettbewerbsumfeld zu sichern und nachhaltig auszubauen, ist die Kur und Touristik Überlingen GmbH (KuT) derzeit mit der
Aktualisierung und Fortschreibung des
Tourismus-Marketingkonzepts Überlingen
beschäftigt. Begleitet wird die KuT dabei
von der ift Freizeit- und Tourismusberatung
GmbH sowie der Dualen Hochschule BadenWürttemberg in Ravensburg.
Im Rahmen des Projekts sollen bspw. folgende Leitfragen beantwortet werden:
• Was wünschen sich die (potenziellen)
Gäste Überlingens?
• Welche Unterstützung und Impulse wünschen sich die Betriebe in Überlingen?
• Wie können das Marketing für die Landesgartenschau 2020, das Stadtmarketing
und das Tourismusmarketing optimal miteinander verknüpft werden?
• Wie positioniert sich Überlingen zukünftig am besten?
Öffnungszeiten des Recyclinghofes,
Obertorstraße 17
Montag, Mittwoch und Freitag 14.00 bis 17.00 Uhr
Samstag
09.00 bis 12.00 Uhr
Öffnungszeiten des Entsorgungszentrums
Überlingen-Füllenwaid
Montag bis Freitag
08.00 bis 11.45 Uhr
und
13.00 bis 16.45 Uhr
Samstag
08.00 bis 12.45 Uhr
Öffnungszeiten der Bauschuttdeponie Füllenwaid
Montag bis Freitag
08.00 bis 11.45 Uhr
und
13.00 bis 16.45 Uhr
IMPRESSUM
\ „Hallo Ü“ ist das amtliche Mitteilungsblatt der Großen Kreisstadt Überlingen.
Es erscheint wöchentlich jeweils donnerstags und wird an alle Haushalte
des gesamten Stadtteilgebiets Überlingen (inkl. Ortsteile) kostenlos verteilt.
REDAKTIONSSCHLUSS
montags um 12.00 Uhr im Verlag
Durch Feiertage bedingte Änderungen werden gesondert mitgeteilt.
@
redaktion-ueberlingen@primo-stockach.de
hallo.ue-poppe@t-online.de
DONNERSTAG, 2. APRIL 2015 / NR. 14
Wichtig ist der KuT dabei eine enge Einbindung aller am Tourismus Beteiligter und
Interessierter in die Erarbeitung des Konzepts. Als erster Schritt wurde in den letzten Wochen eine Analyse in den Bereichen
Angebot und Nachfrage im Tourismus in
Überlingen durchgeführt und daraus ein
Stärken-Schwächen-Chancen-Risiken-Proil
erstellt. Die Ergebnisse möchte die KuT nun
vorstellen und die sich daraus ergebenden
Ziele und Strategien für die weitere touristische Positionierung Überlingens diskutieren
und abstimmen.
Deshalb lädt die KuT alle am Tourismus Beteiligten und Interessierten zu einer Plenumsveranstaltung am Montag, den 20. April
2015 von 18.00 bis ca. 20.30 Uhr in den
Kursaal, Christophstr. 2b in Überlingen ein.
Alle Teilnehmer werden zwecks Planung um
eine Anmeldung bis Mittwoch, den 15. April
2015 unter Tel. 07551-94715-33 oder biesinger@kutueberlingen.de gebeten.
Geschenkideen fürs Osternest
Überraschen Sie Ihre Lieben mit einem
Wohlfühlgutschein der Bodensee-Therme
Überlingen. Von verwöhnenden Massagen
über verschiedene Beauty-Programme bis
hin zu luxuriösen Wohlfühlpaketen bietet
Ihnen die Überlinger Premium-Therme tolle
Geschenk-Ideen. Stöbern Sie einfach im Onlineshop der Bodensee-Therme Überlingen.
Natürlich sind alle Gutscheine auch an der
Rezeption erhältlich.
An den Oster-Feiertagen hat die BodenseeTherme Überlingen regulär für Sie geöfnet:
täglich: 10.00 - 22.00 Uhr
Fr. & Sa: 10.00 - 23.00 Uhr
Bodensee-Therme Überlingen
In der Bodensee-Therme Überlingen eröfnet sich beim Schwimmen in den Thermalbädern ein herrlicher Blick auf den See. Nach
dem Schwitzgang in der großen Saunalandschaft mit Bootshaussauna und Japanischem Dampfbad taucht man zur Abkühlung direkt in das idyllische Naturgewässer
ein oder relaxt am Strand. 5-Sterne Wellnessangebote runden das traumhafte Badeerlebnis ab. Genießen mit allen Sinnen.
Relaxen Sie bei meditativen Unterwasserklängen, fantastischen Lichtprojektionen
und herrlichem Panoramablick. Genießen Sie
das warme Thermalwasser, die wohltuenden
Güsse und exotischen Düfte in der Saunawelt sowie die abwechslungsreiche Küche.
Dienstag ist „Tag der Sinne“
Am Dienstag werden Sie mit speziellen
Aufgüssen , die alle Sinne ansprechen, verwöhnt. Der Aufguss „Aromatischer Kafegenuss“ duftet herrlich nach frischem Kafee,
verwöhnt Ihre Sinne und sorgt zusätzlich
für Erholung. Verwöhnen Sie beim Aufguss
„Schokoladen mit weißer Creme“ Ihre Haut
mit einem Schokoladen-Peeling oder genießen Sie den „Salz-Aufguss mit Mandelölpeeling“. Ihre Haut wird wohltuend geplegt und
spürbar weich. Genießen mit allen Sinnen.
Mittwoch ist „Beauty Tag“
Am Mittwoch erleben Sie in der Saunawelt
Spezialaufgüsse, bei denen Ihr Genuss an
erster Stelle steht. Beim Vihta Aufguss „Duftende Vihta-Zauberei“ werden Sie mit kühlen Früchten verwöhnt. Genießen Sie einen
Aufguss mit Piemont Kirsche oder lassen Sie
sich beim Wüstenblumen-Aufguss mit AloeVera-Creme in andere Welten entführen.
Schließzeiten der Stadtbücherei Überlingen
an Ostern
Die Stadtbücherei ist von Karfreitag bis
einschließlich Ostermontag geschlossen.
Während der Osterferien ist normal geöfnet.
Kirchenmusik in der Karwoche
und an Ostern im St. NikolausMünster
Gründonnerstag, den 02. April 2015
18.30 Uhr Gründonnerstagsliturgie
gestaltet vom Vokalensemble aus dem
Münsterchor mit Chorwerken von W. Menschick, J. Crüger, J. Garcia, K.-N. Schmid und
M. Jäger-Waldau
Karfreitag, den 03. April 2015
15.00 Uhr Karfreitagsliturgie
gestaltet vom Münsterchor mit der Johannes-Passion von Wolfram Menschick sowie
Chorwerken von M. A. Ingegneri, T. L. Vittoria, Z. Kodály und A. Bruckner
Ostersonntag, den 05.04.2015
10.30 Uhr Festliches Hochamt
Das Hochamt am Ostersonntag wird mit
festlicher Kirchenmusik umrahmt. Zusammen mit dem Münsterorchester und Solisten gestaltet der Münster- und Kammerchor
diesen Gottesdienst mit der „Nelson-Messe“ von Joseph Haydn und dem „Halleluja“
aus Georg Friedrich Händels „Messias“
sowie dem 1. Satz aus dem Orgelkonzert in
D von Franz Xaver Brixi.
Die Nelson-Messe entstand im Sommer 1798
als drittes der Haydnschen „Hochämtern“, so
heißen seine sechs späten Messvertonungen. Diese „Hochämter“ zählen zu seinen
letzten Kompositionen überhaupt und markieren den Gipfelpunkt seines Schafens. Zugleich stellen sie den krönenden Abschluss
der kirchenmusikalischen Klassik schlechthin dar. In diesen Werken gelingt Haydn die
Synthese von Traditionen der alt-österreichischen Barockmusik mit seinem sinfonischen
Spätstil besonders eindrucksvoll.
Die Messe trägt eigentlich den Titel „Missa in
Augustiis“. Volkstümlich bekannt geworden
ist sie aber als „Nelson-Messe“. Der Überlieferung nach soll Haydn während der Arbeit am
Benedictus die Nachricht vom Sieg Nelsons
über die Franzosen erhalten haben und daraufhin die kraftvollen Trompetensignale niedergeschrieben haben. Die Nachricht dürfte
ihm aber tatsächlich erst Wochen später zu
Ohren gekommen sein. Die Bezeichnung
„Nelson-Messe“ scheint aber dennoch gerechtfertigt zu sein, da sie wohl beim Besuch
des englischen Admirals in Eisenstadt 1800
zur Auführung gekommen sein soll.
Unter der Leitung der Münsterkantorin Melanie Jäger-Waldau musizieren Larisa Malikova (Sopran), Isabell Marquardt (Alt), Marcus Elsäßer (Tenor), Hans-Wolfgang Sturm
(Baß) und Gerhard Breinlinger (Orgel).
18.30 Uhr Feierliche Ostervesper
mit vierstimmigen Psalmvertonungen aus
dem 16. Jahrhundert im Wechsel mit der
Gemeindepsalmodie.
Ausführende: Vokalensemble aus dem
Münsterchor
Leitung: Melanie Jäger-Waldau –
Orgel: Matthias Auer
Einladung der Bodensee
Shantymen
zum Tag der ofenen Tür –
bei Kafee und Kuchen
Samstag, 11. April 2015, 15 – 18 Uhr
in der alten Gäng - Werft, Strandweg 36,
Osthafen, 88662 Überlingen
Sie interessieren sich für Musik ?
Ihnen gefallen Seemannslieder und maritime Schlager !
Sie wollten schon immer mal in einem
Seemannschor singen oder auf Ihrem Instrument mit anderen musizieren !
Wir sind ein bekannter Seemannschor vom
Nördlichen Bodenseeufer mit 25 Sängern
· 13
DONNERSTAG, 2. APRIL 2015 / NR. 14
und Musikern, die sich als Amateure der
Aufgabe stellen, maritimes und ähnliches
Liedgut zu plegen und zu fördern.
Im Kreis von gleichgesinnten Kameraden das
Entstehen neuer Lieder zu erleben, auf der
Bühne zu stehen im Blick der Konzertbesucher
oder als Solist an der Rampe sein Bestes zu geben, das entfacht Freude und Begeisterung.
Ob in den „besten“ Jahren oder schon im
Rentenalter, Sie sind uns herzlich willkommen.
Wir sind alle Hobbysänger und Hobbymusiker, eben echte Kerle vom Bodensee.
Wir proben immer montags von 19.15 Uhr
– 21.30 Uhr in der alten „Gäng-Werft“ im
Überlinger Osthafen ( Strandweg 36 ). Vorabinformationen erhalten Sie sehr gerne von
unserem 1. Vorsitzenden, Herrn Harald
Schopp, Tel. 07557 1376
E-Mail: Harald.Schopp@t-online.de
gez. Ulrich Behncke
Presse und Medien, Konzertmanagement
schulen &
kindergärten
Grundschule Hödingen -Präventionsprojekt „Skipping Hearts“
Unter dem Motto „Skipping Hearts – Seilspringen macht Schule“ durften am 09.03.2015 die Dritt- und Viertklässler der Grundschule Hödingen an einem zweistündigen Workshop teilnehmen.Sabine Römhild
von der Deutschen Herzstiftung war in der Schule zu Gast und begeisterte die SchülerInnen mit neuen Sprüngen und Übungen. Nach
eifrigem Training wurde das Ergebnis voller Stolz der staunenden
Schulgemeinschaft präsentiert.Ziel von „Skipping Hearts“ ist es, Kinder zu mehr Bewegung zu animieren, denn wer von Kind an einen
gesunden Lebensstil plegt, verringert das Risiko im Alter am Herzen
zu erkranken.
Volkshochschule
Bodenseekreis
Anmeldungen und Informationen
www.vhs-bodenseekreis.de
VHS-Service-Zentrale im Landratsamt
Tel: 07541 / 204-5425
EDV/berul. Bildung 07541 204-5431
Fax: 07541 204-5525
Veranstaltungsorte in Überlingen
CVS= Constantin-Vanotti Schule, Carl-Benz-Weg 37
Musiksaal = Jörg-Zürn-Gewerbeschule, Neubau, UG,Rauensteinstr.17
vhs = VHS-Zentrum, Rauensteinstr. 64 (bei
Schloß Rauenstein)
Weitere Auskünfte bei
Heidi Menges Tel. 07551 4052
Mo.,Mi.,Fr. 9 -11 Uhr
(außer Schulferien 30.03. bis 10.04.2015)
Auszug VHS-Kurse
Montag, 13.04.2015
Tango Argentino (Anfänger)
20:30
22:00
HA209512ÜB
Schnell, Michael
Musiksaal
Phantasiereisen mit Autogenem Training
20:15
21:15
HA301010ÜB
Müller, Bernadette
vhs
Schutz vor Viren und Datenverlust
18:00
21:00
HA501579ÜB*
Schramm, Stefan
vhs
PC-Einstieg für Frauen
09:00
12:00
HA501128ÜB*
Bayerl, Monica
vhs
EDV-Kombi-Kurs für Frauen: Windows und Word
09:00
12:00
HA501137ÜB*
Bayerl, Monica
vhs
Excel Basiskurs
18:00
21:00
HA502710ÜB*
Bayerl, Monica
vhs
Dienstag, 14.04.2015
Mittwoch, 15.04.2015
Bauen, Kaufen oder Mieten?
18:30
21:00
HA116801ÜB*
Schwölm, Stephan
CVS
Theater: Spontanität, Kreativität und Schauspielkunst
20:30
22:00
HA202082ÜB*
Skawski, Jonathan
Musiksaal
Qi Gong für Einsteiger
10:15
11:45
HA301428ÜB*
Breustedt, Rüdiger
Telekomgebäude Karate Dojo
Donnerstag, 16.04.2015
14 ·
Stricken: Sommerliches Oberteil
19:00
21:00
HA213382ÜB*
Grüner, Andrea
CVS
Word Basiskurs
18:00
21:00
HA502442ÜB*
Bayerl, Monica
vhs
DONNERSTAG, 2. APRIL 2015 / NR. 14
Freitag, 17.04.2015
Gesellschaftstanz für Fortgeschrittene I
18:45
20:15
HA209483ÜB*
Schmidt, Christa
Musiksaal
Gesellschaftstanz für Fortgeschrittene II
20:15
21:45
HA209485ÜB*
Schmidt, Christa
Musiksaal
Spanische Tapas IV
18:00
22:00
HA307840ÜB*
Boada Zaragoza, Montserrat Justus-von-Liebig Schule
Samstag, 18.04.2015
Mobbing: vorbeugen – wachsam sein – gegensteuern
10:00
17:00
HA107021ÜB*
Walz, Karin
vhs
Wilde Kräuter im Frühling
14:30
17:30
HA115120ÜB*
Blohm, Hanna
Gedenkstätte Brachenreute
Gitarren - Workshop: Blues
10:00
15:00
HA208295ÜB*
Skawski, Jonathan
Musiksaal
Feldenkrais: Leichtigkeit entdecken
10:00
15:00
HA302164ÜB*
Tegtmeier, Rolf
Heiligenbreite Praxis
Sprachlos im Konfliktchaos? Wenn zwei sich streiten...
10:00
17:00
HA500150ÜB*
Dr. Rosenberger, Bernd
vhs
Word - Einstieg am Samstag Teil 1
09:30
16:30
HA502140ÜB*
Reichwein-Nisius, Angelika
vhs
Achtung Stress! Mach hin, mach schneller.. entspann dich mal! 10:00
17:15
HA500139ÜB*
Wimmer, Doris Neva
vhs
iPad - Tipps und Tricks für Einsteiger
12:15
HA501221ÜB*
Huber, Marcus
vhs
Sonntag, 19.04.2015
08:30
Ausführliche Informationen und Kurstexte inden Sie unter: www.vhs-bodenseekreis.de oder im Programmheft, das Sie kostenlos in
allen Banken und Sparkassen, Ü-Punkt, Kur- und Touristinformation, Buchhandlungen, Bibliothek, Südkuriergeschäftstelle und am
VHS-Zentrum, Rauensteinstr. 64 am Eingang erhalten. Bitte melden Sie sich für alle Kurse an, damit wir Planen und Sie bei Änderungen rechtzeitig informieren können. Vielen Dank! Wir wünschen Ihnen ein schönes Osterfest. Ihr VHS Team
Jugend
in üBerlingen & umgeBung
FSJ-Stelle beim Jugendreferat
Überlingen ab 01.08.2015
Jugendcafé
Bahnhofstr. 3, am Gondelehafen
Bist du aus Überlingen?
Bist du fertig mit der Schule und suchst eine
Herausforderung?
Hast du einen Führerschein?
Hast du Lust mit Kindern und Jugendlichen
zu arbeiten und Events mit zu organisieren?
Öfnungszeiten:
Dienstag Kindertag (von 6 bis 11 J.)
14.30 Uhr bis 17.30 Uhr
Ab 12Jahre:
Mittwoch und Donnerstag
16.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Dann ist ein Freiwilliges Soziales Jahr beim
Jugendreferat Überlingen genau das Richtige für Dich!!!
Bei Interesse und Fragen melde dich einfach
beim Jugendreferat Überlingen (Bahnhofstrasse 3, 88662 Überlingen).
Freitag „Mädchencafé“
14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Ansprechpartner: Juan Diabuno,
Stadtjugendpleger, Tel.: 07551/ 99 11 71
Email: j.diabuno@ueberlingen.de
Freitag und 1. Samstag im Monat
17.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Veranstaltungen
in unserer stadt
Donnerstag, 02.04.2015
11:00 Uhr
Rathaus, Münsterstr. 15-17
Führung im historischen Rathaussaal
Der spätgotische Ratssaal beherbergt
prachtvolle Schnitzereien von Jakob Russ,
dargestellt sind u.a. die Stände des „Heiligen
Römischen Reichs Deutscher Nation“, dem
Überlingen als Freie Reichsstadt angehört
hat. Der Ratssaal wird auch heute noch als
Sitzungssaal genutzt! Eintritt frei.
19:00 Uhr
Osiander Buchhandlung, Münsterstraße 8
WortMenue - literarisches - kulinarisches
Festival: Literarisches Entree
Wo man früher speiste und trank - Oswald
Burger liest Geschichten über verschwundene Überlinger Gastwirtschaften und deren
Besucher. Wo an der Münsterstraße heute
Bücher verkauft werden, war früher das legendäre Hotel „Hecht“, an das nur noch der
goldene Hecht an der Fassade erinnert. Eintritt frei, keine Voranmeldung erforderlich.
www.wortmenue-ueberlingen.de
· 15
DONNERSTAG, 2. APRIL 2015 / NR. 14
Freitag, 03.04.2015
15:00 - 16:30 Uhr
Tref: Tourist Information, Landungsplatz 5
Stadtführung durch die historische Altstadt
Lernen Sie bei einem Rundgang den historischen Rathaussaal, das Münster St. Nikolaus,
die Stadtgräben und die herrschaftlichen
Patrizierhäuser Überlingens kennen und erfahren Sie Interessantes aus der bewegten
Geschichte der ehemals Freien Reichsstadt.
Keine Anmeldung erforderlich. 7 € / Person,
5 € / Person mit Gästekarte, Schwerbehinderte. Kinder bis 15 Jahre und Gäste mit
Bodensee-Erlebniskarte frei!
15:00 Uhr
Franziskanerkirche, Franziskanerstr.
Passionsmusik
Joachim a Burgck Johannespassion, Motetten von Franck, Hassler, Kalmus. HeinrichSchütz-Vocalensemble mit Karen Benda,
Gambe und Thomas Rink, Orgel. Eintrittspreis
wird durch die Besucher selber festgelegt.
17:00 - 19:00 Uhr
Goldbacher Stollen, Stolleneingang:
Obere Bahnhofstraße
Führung durch den Goldbacher Stollen
des ehemaligen KZ Aufkirch
Die Überlinger Stollen wurden durch Häftlinge aus dem KZ Dachau zu Zwecken der
Wafenproduktion ausgebaut. Die Führung
ist für Kinder unter 14 Jahren nicht geeignet,
Hunde sind nicht erlaubt. Eintritt frei, Spenden erbeten. www.stollen-ueberlingen.de
Samstag, 04.04.2015
11:00 - 17:00 Uhr
Goldbacher Sylvesterkapelle, Goldbach
Besichtigung der Sylvesterkapelle
Sie ist eine der ältesten Kirchen des Bodenseeraumes mit Resten von Fresken der Reichenauer Malschule (10./11. Jahrhundert).
Führungen nach Anmeldung/Rücksprache
und den Schlüssel erhalten Sie bei Fam. Woerner, Tel. 07551 64879!
Sonntag, 05.04.2015
10:30 Uhr
St. Nikolaus Münster, Münsterplatz
Kirchenmusik an Ostern Festliches Hochamt
Unter der Leitung der Münsterkantorin Melanie Jäger-Waldau musizieren Larisa Malikova (Sopran), Isabell Marquardt (Alt), Marcus Elsäßer (Tenor), Hans-Wolfgang Sturm
(Baß) und Gerhard Breinlinger (Orgel).
11:30 - 12:30 Uhr
Städt. Museum, Krummebergstr. 30
Führung zur Ausstellung: Mystik am
Bodensee
Die Führung erschließt die Höhepunkte der
Jahresausstellung des Städtischen Museums Überlingen, die anlässlich des Konstan-
16 ·
zer Konzilsjubiläums stattindet.
Eintritt 8 € / Ermäßigungen, Info 07551 991079. www.museum-ueberlingen.de
Montag, 06.04.2015
11:00 - 17:00 Uhr
Goldbacher Sylvesterkapelle, Goldbach
Besichtigung der Sylvesterkapelle
Führungen nach Anmeldung/Rücksprache
und den Schlüssel erhalten Sie bei Fam. Woerner, Tel. 07551 64879!
11:00 Uhr
Kursaal am See, Christophstr. 2b
Osterkonzert im Doppelpack
Mit einem Programm, das für jeden Geschmack etwas bietet wird sie die Stadtkapelle wie gewohnt unterhalten. Eintritt frei!
Dienstag, 07.04.2015
10:00 - 11:30 Uhr
Tref: Tourist Information, Landungsplatz 5
Stadtführung durch die historische Altstadt
Keine Anmeldung erforderlich. 7 € / Person,
5 € / Person mit Gästekarte, Schwerbehinderte. Kinder bis 15 Jahre und Gäste mit
Bodensee-Erlebniskarte frei!
18:30 - 21:00 Uhr
Käseschmiede, Lindenstr. 13
Käse-Seminar...was Sie schon immer über
Käse wissen wollten!
Pro Person 15 € (inkl. Käseprobe mit 5 versch.
Sorten und Brot). Anmeldung bis einen Tag
vor Veranstaltungstermin unter Tel. 07551
9487777 oder www.kaeseschmiede.com
Mittwoch, 08.04.2015
11:00 - 17:00 Uhr
Goldbacher Sylvesterkapelle, Goldbach
Besichtigung der Sylvesterkapelle
Führungen nach Anmeldung/Rücksprache
und den Schlüssel erhalten Sie bei Fam. Woerner, Tel. 07551 64879!
11:00 Uhr
Rathaus, Münsterstr. 15-17
Führung im historischen Rathaussaal
Der Ratssaal wird auch heute noch als Sitzungssaal genutzt! Eintritt frei.
15:00 - 16:30 Uhr
Tref: Tourist Information, Landungsplatz 5
Ein Weg zur Quelle ... Dialog und Mystik
im Suso-Haus
Führung zum Suso-Haus, einem Ort der Erinnerung an den Dichter und Mystiker vom Bodensee Heinrich Seuse (1295-1366). Preis: 7
€. Info Tel. 07551 9471319, www.susohaus.de
16:30 - 17:45 Uhr
Städt. Museum, Krummebergstr. 30
Stadterlebnis I „Überlinger Geheimnistour: Vom Städtischen Museum zum Landungsplatz“
Was hat es mit den jüdischen Grabsteinen
im Museumsgarten auf sich? Wieso heißt
das Zitronengässle so? Gibt es tatsächlich
ein halbes Haus in Überlingen? Warum gelten die Überlinger als Geizhälse? Was hat ein
Arzt mit Straßenplaster zu tun und welche
Beziehung hat die Stadt mit Indonesien?
Antworten auf diese und andere Fragen
bekommen Sie während dieser Tour durch
die Überlinger Altstadt. Auf dem Programm
stehen u. a. der Garten des Städtischen Museums, das Zitronengässle, das Münster und
die Hofstatt. Preis 11,50 € / Ermäßigungen,
Anmeldung erbeten bis Veranstaltungstag
Tel. 07551 93 71 85. www.hirtheengel.de
Donnerstag, 09.04.2015
11:00 Uhr
Rathaus, Münsterstr. 15-17
Führung im historischen Rathaussaal
Der Ratssaal wird auch heute noch als Sitzungssaal genutzt! Eintritt frei.
20:00 Uhr
Café Walker, Hafenstr. 2
Jazz Live mit Join Venture
Die Band spielt Mainstream und Latin Jazz.
Mit von der Partie sind alte Weggefährten:
Benjamin Engel (Saxophon), Klaus Bermetz
(Bass), Thomas Wedelich (Schlagzeug). Eintritt Frei, Spenden sind erbeten.
Freitag, 10.04.2015
14:30 Uhr
Drehorgelbetrieb Rain, Abigstr. 9,
Gewerbegebiet Nord 2
Führung durch den Drehorgelbetrieb Rain
Eintritt: 5 €, Anmeldung erforderlich,
Tel. 07551 95290, www.rain.de.
15:00 - 16:30 Uhr
Tref: Tourist Information, Landungsplatz 5
Stadtführung durch die historische
Altstadt
Keine Anmeldung erforderlich. 7 € / Person,
5 € / Person mit Gästekarte, Schwerbehinderte. Kinder bis 15 Jahre und Gäste mit
Bodensee-Erlebniskarte frei!
15:00 - 16:00 Uhr
SKIDs Nudelgeschäft, Christophstr. 15
Führung durch die Überlinger
Nudelmanufaktur
Eintritt 3 €, Anmeldung erforderlich,
Tel. 07551 9474214,
www.ueberlinger-nudelmanufaktur.de
19:30 - 23:00 Uhr
Hotel Ochsen, Münsterstr. 48
Session-Band im Bräustüble:
The Swingmen
Eine Band, die ihrem Namen Ehre macht:
Fünf Proi- und Hobbymusiker, die seit über
einem Jahrzehnt den Jazz plegen von seinen Blues-Ursprüngen bis hin zu modernen
Interpretationen. Eintritt frei, Spenden erwünscht! www.swingmen.de
DONNERSTAG, 2. APRIL 2015 / NR. 14
20:00 Uhr
Noltes Culture Lounge, Gunzoweg 1
„La môme Edith Piaf“ - Die Chansons und
Geschichten der Piaf!
Ihr Leben war ein Roman, sie selbst wurde
zum Mythos: Lieder von Edith Piaf und Erinnerungen von Marlene Dietrich, Charles
Dumont und Norbert Glanzberg verknüpft
die Sängerin und Schauspielerin Birgit Nolte-Michel in dem Chansonabend zu einem
Bild dieser lebenshungrigen kleinen Frau.
Eintritt 21 €, Kartenreservierung unter Tel.
07551 8310222 oder online www.noltes.biz.
21:00 Uhr
Sternwarte, Hof der Wiestorschule,
Wiestorstr. 31
Führung durch die Sternwarte
Überlingen
Erhalten Sie Einblick in eine der ältesten
Wissenschaften der Menschheit. Eintritt frei,
Spenden erbeten.
www.sternwarte-ueberlingen.de.
Ausstellungen
07.03.2015 bis 03.05.2015
Ausstellung Kunst aus Überlinger Schulen: „Wandlungen – Waldorfschule Überlingen stellt aus“
Unter dem Titel „Wandlungen“ gibt die Ausstellung einen Überblick über die Arbeit mit
den Schülerinnen und Schülern der Waldorfschule Überlingen: Die Unter- und Mittelstufe ist mit einem knappen repräsentativen Querschnitt ihrer Arbeiten vertreten. In
einer umfangreicheren Darstellung werden
Werke der 9. bis 13. Klassen gezeigt. Bei den
Oberstufen-Arbeiten liegt der Schwerpunkt
auf den Gattungen Malerei und plastische
Gestaltung in Ton und Stein, ergänzt durch
Exponate anderer Fächer.
Im Rahmenprogramm inden in der Städtischen Galerie Überlingen musikalische Veranstaltungen von Schülerinnen und Schülern statt. Die Termine werden rechtzeitig
bekannt gegeben.
Städtische Galerie Überlingen,
Seepromenade 2, Tel. 07551 991074,
www.staedtischegalerie.de
Eintritt 1 €, mit Gästekarte 0,50 €,
Kinder, Schüler, Studenten frei!
Öfnungszeiten: Di. bis Fr. 14 - 17 Uhr;
Sa., So. + Feiertag 11 - 17 Uhr.
Führungen jeden Sonntag von 15 – 16 Uhr.
30.10.2014 bis 11.04.2015
Ausstellung: NAH.II
Fotoausstellung mit echten Porträts von
Menschenfotograin Lena Reiner.
Stadtbücherei Überlingen, Steinhausgasse 3, Tel. 07551 991575, www.stadtbuecherei-ueberlingen.de
Öfnungszeiten: Di. + Do. 10 – 13 Uhr +
15 - 19 Uhr, Mi. 10 – 13 Uhr + 15 - 18 Uhr,
Fr. 13 - 18 Uhr, Sa. 10 - 14 Uhr.
05.04.2015 bis 26.04.2015
Ausstellung: „Religion und Tradition zwischen Häusern und Bergen“ - Malerei
Drei Vorarlberger Künstler zeigen einen
Querschnitt ihres Schafens: Günter Jochum,
Norbert Gruber und Gerhard Montibeller.
Jochum: Seine Hauptwerke sind prähistorische Höhlenzeichnungen und Malereien
in unsere Zeit versetzt. Gruber: Er malt intuitiv und der Schwerpunkt seiner Malerei
liegt in der Darstellung der Impressionen
seiner Wanderungen und Radtouren in seiner Heimat Vorarlberg, in Venedig und dem
Salzkammergut wie auch in Griechenland.
Montibeller: Sein künstlerisches Repertoire
umfasst neben Arbeiten in Acryl und Öl
unter anderem auch die Aquarellmalerei,
Radierungen sowie Linol- und Holzschnittarbeiten.
Vernissage am Sonntag, 05.04. um 14 Uhr.
Galerie Gunzoburg, Aufkircher Str. 3, Tel.
07551 63233, www.ibc-ueberlingen.de
Öfnungszeiten: Di. bis Fr. + So. 14 - 18 Uhr,
Sa. 11 - 13 Uhr
01.04.2015 bis 19.12.2015
Ausstellung: „Mystik am Bodensee vom
Mittelalter bis zur Moderne“
Mehr als 80 teilweise spektakuläre und
noch nie gezeigte Bilder, Skulpturen und
Objekte aus 1.000 Jahren Kultur- und Geistesgeschichte veranschaulichen die Besonderheiten der Mystik in ihren unterschiedlichen Erscheinungen und Facetten. „Mystik“
bedeutet in erster Linie das unmittelbare
Erfahren und Erleben des Göttlichen oder
Übersinnlichen. Zum ersten Mal widmet
sich nun eine Ausstellung der Geschichte
der Mystik am Bodensee vom Mittelalter bis
zur Moderne.
Zu den Kapiteln und Themen der Ausstellung zählen unter anderem die christliche
Mystik des Mittelalters sowie die Entstehung
und Entwicklung der Andachtsbilder des
deutschen Südwestens. Zentrale Grundbegrife wie „Spiritualität“ und „Erleuchtung“
werden ebenso illustriert wie die „Kraftorte“,
die „Magie“, die „Alchemie“ und die „Esoterik“. Auch werden neuere Entwicklungen
aufgezeigt wie das Themenfeld „Asien am
Bodensee“, das nach 1900 mit Hermann
Hesse und Fritz Mauthner, dem legendären
„Buddha vom Bodensee“ und dessen „Mystik ohne Gott“ zunehmend in das Blickfeld
der Region rückte. Eintritt 5 €.
Städt. Museum, Krummebergstr. 30, Tel.
07551 991079, www.museum-ueberlingen.de
Öfnungszeiten: Di. bis Sa. 9 - 12:30 Uhr +
14 - 17 Uhr, bis 31.10. auch So. und Feiertag
10 - 15 Uhr.
Di.07.04. + 26.05. geschlossen.
29.03.2015 bis 26.07.2015
Ausstellung: „Farbenfrohes Stilleben von
Mundmaler Lars Höllerer
Lars Höllerer ist Mundmaler und in Überlingen und über dessen Grenzen hinaus
bekannt für verschiedene Mal und Gestaltungsstile.
Freizeitheim Lindenwiese, Lindenbühlstr. 50, Tel. 07551 5580,
www.freizeitheim-lindenwiese.de
Öfnungszeiten: jeden Sonntag
von 14 – 17 Uhr
Was tut
sich Wo
Amtsgericht Überlingen
Öfentliche Gerichtsverhandlungen der Strafabteilung inden im Sitzungszimmer EG, 108,
Bahnhofstraße 8 an folgenden Terminen statt:
Donnerstag, 9. April 2015
08:30 Uhr wegen fahrlässiger Körperverletzung in zwei tateinheitlichen Fällen u.a.
10:30 Uhr wegen Beleidigung
13:30 Uhr wegen Betruges in 26 tatmehrheitlichen Fällen
Ma(h)l-Zeit
Mittwoch, den 08.04.2015
12 Uhr Ma(h)l-Zeit in der Kreuzkirche,
am Erlembach 1 (Schättlisberg). Das
Angebot für Menschen mit geringem
Einkommen, für Alleinstehende mit und
ohne Kinder und für solche, die gerne in
Gesellschaft essen möchten. Menü 1,50
Euro. Kinder frei. Unterstützer 5 Euro.
Selbsthilfegruppe Parkinson
Am Dienstag, den 07. April trift sich die SHG
Parkinson um 14.00 Uhr im Evangelischen
Pfarrhaus in der Grabenstr. 2 in Überlingen.
Frau Horst gibt eine weitere Stunde in LifeKinetik.
· 17
DONNERSTAG, 2. APRIL 2015 / NR. 14
BÜRGERVERBUND ÜBERLINGEN
Büro von Bürgern für Bürger • Rathaus, Münsterstraße 15 - 17, tel. 07551 99-1400 (Eingang Fußgängerzone),
Kontakt Rathaus, Tel. 07551 99-1021
der Bürgerverbund dient der Förderung bürgerschaftlichen engagements. in dem vom Bürgerverbund betriebenen „Büro von Bürgern für Bürger“ können Vereine, selbsthilfegruppen oder
andere gruppierungen mit ihren Beratungs- und hilfsangeboten an die Öfentlichkeit treten.
Folgende Gruppen und Einrichtungen bieten im Büro des Bürgerverbunds ihre Hilfe und ihre Fachkenntnisse an:
\ BEZIRKSVEREIN RECHTSPFLEGE
der Bezirksverein rechtsplege betreut strafällige vor,
nach und während der haft. hauptziel der arbeit ist es,
gemeinsam mit den strafälligen Voraussetzungen für
geordnete lebensverhältnisse zu erarbeiten und ihnen
die soziale und beruliche integration zu erleichtern.
termine: jeden Freitag, 09.00 bis 11.00 uhr
\ RHEUMA-LIGA BADEN-WÜRTTEMBERG E.V.
HILFE, DIE BEWEGT
\ DEUTSCHE VEREINIGUNG
MORBUS BECHTEREW E.V.
therapiegruppe überlingen
sprechstunde karl stehle, 07554 9865130
termine: jeden 1. montag im monat, 09.30 bis 11.30 uhr
\ TALENTE-TAUSCHRING ÜBERLINGEN
\ HOSPIZGRUPPE
Begleitet ehrenamtlich schwerkranke und sterbende
menschen und deren angehörige, Beratung und information unter tel. 07551 60863.
Beratung zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht nach
vorheriger telefonischer Vereinbarung am ersten und letzten
mittwoch im monat; tel. 07551 915323 (gerhard krimmer).
www.rheuma-liga-bw.de/ueberlingen
die arbeitsgemeinschaft überlingen bietet jeden 2. mittwoch im monat von 16.30 uhr bis 18.00 uhr Beratung für
Betrofene an, für schwerstbetrofene auch hausbesuche.
terminvereinbarung unter 07551 9459983 (georg schindler)
der talente-tauschring ist eine organisation von tauschwilligen, die dienstleistungen und Waren untereinander
tauschen. Verrechnet wird in talente-Punkten, wofür
jeder teilnehmer ein Punktekonto führt. angebote und
nachfragen sind in einer tauschzeitung erfasst.
termine: jeden 1. und 3. donnerstag, 16.30 bis 18.00 uhr,
außer in den Ferien!
\ TRAUMSPRECHSTUNDE
es berät sie kostenfrei dr. nikola Patzel (psychotherapeutischer heilpraktiker mit langjähriger erfahrung in
traumdeutung). termine: jeden 1. und 3. dienstag im
monat, ab 17.00 uhr (nur nach Voranmeldung
unter tel. 07551 944776)
\ PFLEGESTÜTZPUNKT BODENSEEKREIS
im Plegestützpunkt des Bodenseekreises erhalten
Plegebedürftige und ihre angehörigen kostenlose umfassende, neutrale und trägerunabhängige information und Beratung zu allen Fragen
im Zusammenhang mit Plege- und hilfsbedürftigkeit. - glärnischstraße 1 – 3, Zimmer g 102
88045 Friedrichshafen
Ansprechpartner:
ursula eberhart
gabriele knöple
tel.: 07541 204-5195
tel.: 07541 204-5196
Fax: 07541 204-7195
plegestuetzpunkt@bodenseekreis.de
Öfnungszeiten in Friedrichshafen
montag bis Freitag
09.00 bis 12.00 uhr
donnerstag
14.00 bis 17.00 uhr
Persönliche Beratungsgespräche außerhalb der Öfnungszeiten nach vorheriger Vereinbarung. Bei Bedarf
werden auch hausbesuche angeboten.
aus den
ortsteilen
ANDELSHOFEN
Dorfgemeinschaft Andelshofen e.V.
Das nächste monatliche Trefen vom Dorfgemeinschaft Andelshofen e.V. indet nach den Osterferien am Dienstag, 14. April um 20:00 Uhr
im alten Schulhaus statt. Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme ein.
Stei Graf, Schriftführung
Joachim Schäuble, 1. Vorsitzender
BAMBERGEN
BONNDORF
ORTSVORSTEHER
MARTIN STREHL
ORTSVORSTEHER
SIEGFRIED WEBER
ORTSVORSTEHER
Bambergen, dorfstraße 58
Bonndorf, Felbenwiesweg 1
tel. privat: 07551 7454
tel. privat: 07773 9386041
Fax: 03212 1073431
Fax privat: 07551 945702
tel. ortsverwaltung: 07773 7203
tel. ortsverwaltung: 07551 60918
tel. ortsverwaltung: 07551 7432
e-mail: dominik.schatz@t-online.de
e-mail: ortsverwaltung@deisendorf.de
DOMINIK SCHATZ
e-mail: weber-bambergen@gmx.net
dienstag
19.00 - 20.00 uhr
im rathaus Bambergen sonst nach Vereinbarung
deisendorf, katharinenweg 3
tel. privat: 07551 972161
www.deisendorf.de
Sprechstunde:
Sprechstunde:
18 ·
DEISENDORF
Sprechstunde:
donnerstag 19.00 - 20.00 uhr
Jeden montag (außer in den schulferien) von
im rathaus Bonndorf, sonst nach Vereinbarung
18.30 - 20.00 uhr im rathaus oder nach Vereinbarung
DONNERSTAG, 2. APRIL 2015 / NR. 14
HÖDINGEN
LIPPERTSREUTE
NESSELWANGEN
ORTSVORSTEHER
MARTIN KESSLER
ORTSVORSTEHER
GOTTFRIED MAyER
ORTSVORSTEHER
WOLFGANG KÄPPELER
hödingen, Brunnenstraße 6
tel. privat: 07551 60272
Fax privat: 07551 60272
tel. ortsverwaltung: 07551 9499793
e-mail: kessler-hoedingen@gmx.de
internet: www.hoedingen.de
lippertsreute, Bamberger straße 30
tel.: 07553 96725
Fax: 07553 96726
e-mail: info@lippertsreute.de
internet: www.lippertsreute.de
nesselwangen, gießberg 9
tel.: 07773 7344
tel. ortsverwaltung: 07773 1394
e-mail: ortsvorsteher@nesselwangen.de
internet: www.nesselwangen.de
Sprechstunde:
nach telefonischer Vereinbarung dienstags von 11.00 12.00 uhr. liegen keine anmeldungen vor, bin ich nicht
mit sicherheit anzutrefen. gerne auch außerhalb der
sprechzeit nach Vereinbarung.
Sprechstunde:
Jeden donnerstag
19.00 - 20.00 uhr (nur werktags)
in den räumen der ortsverwaltung nesselwangen,
aber auch gerne nach telefonischer Vereinbarung
unter
0176 72916916
Sprechstunde:
donnerstag
19.30 - 20.30 uhr
in der ortsverwaltung, max-mutscheller-straße 12.
gerne auch nach telefonischer Vereinbarung.
Musikverein Hödingen e.V.
EINLADUNG
zur Generalversammlung am Freitag, den
17. April 2015 um 20 Uhr in der Pausenhalle
der Grundschule
Tagesordnung:
01. Begrüßung
02. Bericht des Vorstands
03. Tätigkeitsbericht
- der Schriftführerin
- des Digirenten
- der Theatergruppe
04. Kassenbericht
05. Bericht der Kassenprüfer
06. Entlastung der Vorstandschaft
07. Neuwahlen
08. Ehrungen
09 Wünsche und Anträge
All Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins sind hierzu herzlich eingeladen.
Schriftliche Anträge sind bis spätestens Freitag, den 10. April 2015 beim Vorstand einzureichen.
Hödingen, 26. März 2015
Im Namen der Vorstandschaft
Lothar T h u m, 1. Vorstand
Spielvereinigung F. A. L. e.V.
NUßDORF
Spielevorschau:
Herren
Landesliga – 21. Spieltag
Samstag, 4. April 2015
SC KN-Wollmatingen - SpVgg FAL
15.30 Uhr
Kreisliga A – 18. Spieltag
Samstag, 4. April 2015
SpVgg FAL 2 - SV Denkingen 2
16.00 Uhr
Kreisliga B – 14. Spieltag
Samstag, 4. April 2015
SV Kreenheinst.-Leibert. - SpVgg FAL 3
16.00 Uhr
Kreisliga C - 14. Spieltag
Samstag, 4. April 2015
SpVgg FAL 4 - SV Deggenhausertal 3
14.00 Uhr
Jugend
Samstag, 4. April 2015
C1-Jugend
SG Liggeringen - SG FAL
11.15 Uhr
ORTSVORSTEHER
DIETRAM HOFFMANN
nußdorf, Zum Brachsen 2
tel.: 07551 301873
mobil: 0152 58523778
e-mail: dietram.hofmann@googlemail.com
internet: www.nussdorf-bodensee.de
Sprechstunde:
dienstag, 17.00 -18.00 uhr im rathaus
bzw. nach telefonischer Vereinbarung
„Das herrliche Ja zum Leben“
Unter diesem Thema steht ein meditativer
Abendgottesdienst, der am Ostersonntagonntag, 5. April um 18 Uhr in der Kapelle in
Nussdorf stattindet. Meditative Flötenmusik, Gedanken zum Thema, Stille, Abendgebet und Segen sind die Bausteine der Feier
in der schönen spätgotischen Kapelle.
Die Leitung hat Pfarrer i.R. Gerhard Raf; Ursula Sonnenschmidt aus Hagnau spielt Flöte.
kirchen/
termine
KATHOLISCHES PFARRAMT
Seelsorgeeinheit Überlingen
88662 Überlingen, Münsterplatz 1,
Tel. 07551/92720
E-Mail: info@se-ueberlingen.de
St. Nikolaus Überlingen
St. Verena Andelshofen
St. Peter und Paul Owingen
St. Mauritius Billaingen
U. L. Frau Lippertsreute
Öfnungszeiten der Pfarrbüros
Überlingen Mo – Fr 9 – 12 Uhr
Mo – Do 14 – 16 Uhr
Owingen
Di u. Do 10 – 15 Uhr
Mi
10 – 12 Uhr
GOTTESDIENSTE
Gründonnerstag, 2.4.15
16.3o Vianney Kapelle: Messe vom letzten
Abendmahl
18.oo St. Suso: Familiengottesdienst für Erstkommunikanten für das Dekanat mit Pater
Becker
· 19
DONNERSTAG, 2. APRIL 2015 / NR. 14
18.oo Lippertsreute: Abendgebet / Rosenkranz, täglich, außer samstags
18.3o Lippertsreute: Messe vom letzten
Abendmahl
18.3o Münster: Messe vom letzten Abendmahl mit Fußwaschung
Musikalische Gestaltung durch das Vokalensemble aus dem Münsterchor
19.3o Münster: TRAUERMETTE
Karfreitag, 3.4.15
10.oo St. Suso: Kinderkreuzweg
10.3o Billaingen: Kinderkreuzweg
15.oo Münster: Liturgie vom Leiden und
Sterben Christi, musikalisch gestaltet durch
den Münsterchor
15.oo Vianney Kapelle: Liturgie vom Leiden
und Sterben Christi
15.oo Owingen: Liturgie vom Leiden und
Sterben Christi
15.oo Billaingen: Liturgie vom Leiden und
Sterben Christi
18.3o Münster: TRAUERMETTE
Karsamstag, 4.4.15
9.3o bis 11.oo Münster: Beichtgelegenheit
durch Pfarrer Berger
12.oo Owingen: Friedensgebet in der evang.
Kirche
20.3o Andelshofen: Feier der Osternacht
21.oo Münster: Feier der Osternacht mit
Lichtfeier, Lesungen, Eucharistie
(bitte Kerze und Untersatz mitbringen)
GROSSES OSTERFEUER auf dem Münsterplatz
21.oo Owingen: Feier der Osternacht. Übertragung des gesegneten Osterlichtes
von Owingen nach Billaingen, gegen 22.45
Uhr Lichtfeier
Ostersonntag, 5.4.15
8.oo Franziskanerkirche: Eucharistiefeier
9.oo Billaingen: Festgottesdienst zum Osterfest
10.oo Vianney Kapelle: Eucharistiefeier mit
Weihe der Osterkerze
10.3o Münster: Feierliches Hochamt mit
Münster- und Kammerchor, Münsterorchester und Solisten mit der Nelson Messe von J.
Haydn und dem Halleluja v. G. F. Händel
10.3o Lippertsreute: Festgottesdienst zum
Osterfest
18.3o Münster:Feierliche Ostervesper mit
Vokalensemble aus dem Münsterchor
NOTRUFTAFEL
Landespolizei
Wasserschutzpolizei Überlingen
804-0
949590
Feuer
112
Überfall/Verkehrsunfall
110
Kinderärztlicher Notfalldienst
an Wochenenden und Feiertagen
von 08.00 bis 20.00 Uhr
0180 19 29 291
Notfallpraxis Überlingen
Am Wochenende und an Feiertagen können
akut erkrankte Patienten ohne vorherige
Anmeldung direkt in die Notfallpraxis
Überlingen am HELIOS Spital, Härlenweg 1 in
88662 Überlingen kommen.
Ostermontag, 6.4.15
8.oo Franziskanerkirche: Eucharistiefeier
9.oo Andelshofen: Eucharistiefeier, musikalische Mitgestaltung durch den Kirchenchor
Andelshofen.
10.3o Münster: Hauptgottesdienst
10.3o Owingen: Eucharistiefeier. Gedenken
für Jakob und Karl Orner, Theresia Auer,
Friedrich Franz und für Ida Reuter
18.3o Billaingen: Feierliche Ostervesper
Dienstag, 7.4.15
10.oo Vianney Kapelle: Eucharistiefeier
18.3o Krankenhauskapelle:
Abendmesse entfällt heute
18.3o Billaingen: Abendgebet
Mittwoch, 8.4.15
8.3o Münster: Frauenmesse, anschließend
gemütliches Frühstück im Pfarrzentrum
18.3o Billaingen: Abendmesse
Donnerstag, 9.4.15
10.oo Vianney Kapelle: Eucharistiefeier
18.3o Münster: Abendmesse

07551
Öfnungszeiten:
Samstag, Sonntag, Feiertag: 08.00 bis 21.00 Uhr
Telefonisch ist der Ärztliche Bereitschaftsdienst
über die zentrale Rufnummer 07541 19222 zu
erreichen.
In lebensbedrohlichen Situationen ist der Rettungsdienst/Notarzt unter der Notrufnummer
112 zu alarmieren.
Hospizgruppe Überlingen
60863
HELIOS Spital Überlingen
9477-0
Zahnärztlicher Notdienst
0180 5911620
Stadtverwaltung
99-0
EnBW Regionalzentrum Heuberg-Bodensee
Störung 07461 709-0
Nacht- und Bereitschaftsdienste der
von 8.30 - 8.30 Uhr
Service 0800 9999966
STADTWERK AM SEE
Strom-, Erdgas-, Wasser- und Wärmeversorgung
Störfallnummer
0800 505 3333
Parkhäuser
9234-876
THW (Technisches Hilfswerk)
4860
Straßendienst
(im Auftrag des ADAC,
rund um die Uhr dienstbereit)
3854
Giftzentrale Freiburg
0761 19240
Brillenreparatur-Notdienst am Wochenende
und Feiertagen Optik Feldmann,
Meersburg
0151 19068704
APOTHEKEN
Do. 02.04.2015
See-Apotheke Ludwigshafen, Hauptstr. 8,
78351 Bodman-Ludwigsh., Tel.: 07773 - 9 37 95 80
So. 05.04.2015
Stadtapotheke, Franziskanerstr. 7,
88662 Überlingen, Tel.: 07551 - 6 22 09
Mi. 08.04.2015
VITA-Apotheke Nußdorf, Nußdorfer Str. 101,
88662 Überlingen, Tel.: 07551 - 30 81 29
Fr. 03.04.2015
St. Martin-Apotheke, Seestr. 44,
78354 Sipplingen, Tel.: 07551 - 25 63
Mo. 06.04.2015
Löwen-Apotheke, Maurus-Betz-Str. 2,
88662 Überlingen, Tel.: 07551 - 94 47 77
Do. 09.04.2015
Bahnhof-Apotheke, Bahnhofstr. 8,
78333 Stockach, Tel.: 07771 - 23 13
Sa. 04.04.2015
Apotheke Dr. Vetter, Tuttlinger Str. 7,
78333 Stockach, Tel.: 07771 - 69 00
Di. 07.04.2015
Apotheke im La-Piazza, Lippertsreuter Str. 60,
88662 Überlingen, Tel.: 07551 - 91 64 92
Fr. 10.04.2015
Plummern-Apotheke, Münsterstr. 37,
88662 Überlingen, Tel.: 07551 - 6 38 64
20 ·
DONNERSTAG, 2. APRIL 2015 / NR. 14
Termine und Hinweise
An alle Sommerfreizeitfans zwischen 8
und 15 Jahren:
Ab Montag, den 30.03.2015 bis Freitag, den
30.04.2015 liegen die Anmeldeformulare
für das Hauslager und Zeltlager der Katholischen Jugend Überlingen im kath. Pfarrbüro, (Münsterplatz 1) aus. Darüber hinaus ist
für das Zeltlager auch eine Online-Anmeldung unter www.zeltlager-ueberlingen.de
möglich. Das Anmeldeformular ist unter der
Rubrik Downloads zu inden.
Das Hauslager ist für Kinder im Alter von 8- 11
Jahren und indet dieses Jahr vom 30.07. bis
zum 08.08. in Wolfach-Kirnbach, im Schwarzwald statt. Das Zeltlager, dieses Jahr vom
03.08. bis 15.08., ist für 12- bis 15-Jährige und
indet dieses Jahr in Tennenbach bei Emmendingen statt. Die Teilnehmerzahl der beiden
Freizeiten ist begrenzt, also meldet Euch so
bald wie möglich an, wir freuen uns auf Euch!
Die Seniorenbegegnungsstätte St. Suso
ist montags ab 14.3o Uhr geöfnet, Kafee
trinken, spielen, gemütlich beisammen sein.
Herzliche Einladung!
Rosenkranzgebet: Montags, dienstags und
freitags um 17.oo Uhr im Münster.
Die neue Seelsorgeeinheit hat gewählt:
Andelshofen: Hildegard Büchele-Schwank
und Brigitte Wekerle
Billaingen: Raimund Grüner und Reinald
Rexroth
Lippertsreute: Walter Dillmann, Joachim
Knoll und Klaus Marschall
Owingen: Roland Gaus, Dr. Karlheinz Hildenbrand, Peter Hofmann und Bernhard Hueber.
Überlingen: Dr. Winfried Berres, Lucia Brugnara, Ramona Engel, Michael Fiebelmann,
Christine Gäng, Bernhard Kitt, Johannes Krüger, Roswitha Lupfer, Dominik Mattes, Teresa
Numberger, Dr. Maria-Gratia Rinderer, Franz
Joseph Thalhofer und Angelika Tittjung.
Überlinger Münsterkonzerte e.V.
15.00 Uhr, Münster
Karfreitagsliturgie mit Münsterchor
18.30 Uhr, Münster
Trauermette
Samstag, 04. April
14.00, Pfarrzentrum
Einsingen Münster- und Kammerchor
14.15 Uhr, Münster
Generalprobe
Ostersonntag, 05. April
09.30 Uhr, Pfarrzentrum
Schola
09.45 Uhr, Pfarrzentrum
Einsingen Münster- und Kammerchor
10.30 Uhr, Münster
Hochamt zum Osterfest
Nelson-Messe von Joseph Haydn
Halleluja von G. F. Händel
Dienstag, 07. April bis Freitag 10. April
alle Chöre – keine Probe, Ferien
Informationen unter:
Überlinger Münsterkantorat
Münsterplatz 1
Münsterkantorin Melanie Jäger-Waldau
Tel: 07551-948 50 22
Mail: kantorat@se-ueberlingen.de
www.muensterkonzerte.info
basilika birnau
Sonntag
07.30 Uhr Frühmesse
10.45 Uhr Feierliches Amt
Werktags: Montag - Samstag
8.00 Uhr Hl. Messe
Donnerstag
19.00 Uhr Stille Anbetungsstunde
Jeden 13. d. Monats: Fatimawallfahrt
18.00 Uhr Eucharistische Anbetung
18.20 Uhr Rosenkranz
19.00 Uhr Wallfahrtsgottesdienst
Die aktuelle Gottesdienstordnung indet
sich unter www.birnau.de
Termine der Chöre am Münster:
Ostergottesdienste
Mittwoch, 01. April
18.30 Uhr, Münster
Trauermette
20.00 Uhr, Pfarrzentrum
Münsterorchester - Probe für Ostern
Gründonnerstag, 2.04.15
19.00 Uhr Heilige Messe vom letzten Abendmahl
Gründonnerstag, 02. April
keine Jugendkantorei I und II (Ferien)
17.30 Uhr, Pfarrzentrum
Einsingen Vokalensemble
18.30 Uhr, Münster
Gründonnerstagliturgie mit Vokalensemble
anschl. Trauermette
Karfreitag, 03. April
14.00 Uhr, Pfarrzentrum
Münsterchor
Karfreitag, 3.04.15
15.00 Uhr Karfreitagsliturgie
Osternacht, Samstag, 4.04.15
21.00 Uhr Osternachtfeier
Ostersonntag, 5.04.15
7.30 Uhr Frühmesse
9.00 Uhr Heilige Messe mit Birnauer Männerchor
10.45 Uhr feierliches Amt
17.00 Uhr Ostervesper
Ostermontag, 6.04.15
7.30 Uhr Frühmesse
9.00 Uhr Heilige Messe
10.45 Uhr feierliches Amt
Männerchor Birnau
Singt am 5. April 2015, Ostersonntag, um
9:00 Uhr
Deisendorf Kapelle St. Andreas
Dienstag
bitte Gottesdienstplan beachten
Sonntag
9.15 Uhr Heilige Messe
Seelsorgeeinheit Sipplingen
mit den Gemeinden St. Pelagius, Bonndorf
St. Bartholomäus, Hödingen, St. Peter und Paul,
Nesselwangen, St. Martin, Sipplingen
Pfarrbüro • Seestrasse 38, 78354 Sipplingen
Tel. 07551/63220 Fax.-/ 60636, pfarramt.sipplingen@t-online.de
Öffnungszeiten im Pfarrbüro:
Di bis Fr
10.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstagsnachmittag 15.00 bis 17.00 Uhr
Sprechzeiten von Herrn Pfarrer Dr. Joha
(wir bitten um vorherige Terminvereinbarung):
Mittwochs ab 15.00 Uhr im Pfarrhaus Hödingen
Donnerstags ab 11.00 Uhr Pfarrhaus Nesselwangen
ab 15.00 Uhr im Pfarrhaus Sipplingen
ab 17.00 Uhr im Pfarrhaus Bonndorf
Gottesdienstzeiten
Gründonnerstag, 02.04.2015
Nesselwangen
18.30 Uhr Heilige Messe und
Fußwaschung unter Mitwirkung der Erstkommunionkinder der Seelsorgeeinheit
Sipplingen
20.00 Uhr Wir beten die Vesper
(anstatt Montag, 30.03.2015)
Karfreitag, 03.04.2015
Sipplingen
10.00 Uhr Kinderkreuzweg
Herzliche Einladung an die Kinder des Seelsorgeeinheit
15.00 Uhr Die Feier vom Leiden und Sterben
Christi unter Mitwirkung des Kirchenchores
Samstag, 04.04.2015
Karsamstag
Sipplingen
20.30 Uhr Heilige Messe zur Osternacht unter Mitwirkung des Kirchenchores
Sonntag, 05.04.2015
Ostersonntag
Hödingen
10.00 Uhr Heilige Messe unter Mitwirkung
des Kirchenchores
Montag, 06.04.2015
Ostermontag
Bonndorf
9.00 Uhr Heilige Messe
Nesselwangen
· 21
DONNERSTAG, 2. APRIL 2015 / NR. 14
10.30 Uhr Heilige Messe unter Mitwirkung
desKirchenchores
Donnerstag, 09.04.2015
Sipplingen
18.30 Uhr Wir beten den Rosenkranz
evangeliSCHe KirCHengeMeinde
Überlingen
Pfarrbüro, grabenstr.2, tel. 07551/95370
Mail: pfarramt @aki-ueb.de
di + Fr 10:00 - 12:00 uhr, Mi 15:00 - 17:00 uhr
Pfarrerin regine Klusmann, tel: 07551/953739
Pfarrbüro, Jasminweg 19, tel: 07551/64196
Mail: paul-gerhardt-ueberlingen@t-online.de
Mo, di, do + Fr 09:00 - 12:00 uhr
Pfarrerin nina reichel
bezirskantor Thomas rink, tel: 07551
Mail: kantor@bezirkskantorei.de
Diakonisches Werk Überlingen
Christopfstr. 31, tel: 07551/918990
Regelmäßige Gruppen und Einrichtungen in unserer Gemeinde (Abweichungen
von Zeit und Ort sind möglich):
Dienstags
09:00, Frühstück für Jedermann, PGH, Frau
Reimann
10:00, Gedächtnistraining, PGH, Frau Raf
Mittwochs
20:00, Frauenkreis, PGH, Frau Haußmann
Donnerstags
10:30 Gedächtnistraining, PGH, Frau Raf
19:30, Kontemplation, PGH, Pfr. i.R. Raf,
Tel: 831051
evangeliSCHe KirCHe
ludwigshafen
ehe-, Familien- & lebensberatung,
Schwangeren- & Schwangerenkonliktberatung, Suchtberatung
mit den ortsteilen bodman, bonndorf, espasingen,
ludwigshafen, nesselwangen, Sipplingen & wahlwies
evangelische Kindertagesstätte „bonhoeferhaus“*
Frau wetzel-thiel, tel: 07551/4154
Mühlbachstr.7 in ludwigshafen:
tel. 07773-5588 Fax 07773-7919
ludwigshafen@kbz.ekiba.de
www.ek-ludwigshafen.de
GOTTESDIENSTE
Karfreitag, 03.04.2015
09:00 Kapelle Nußdorf: Gottesdienst, Pfr.in
Reichel/Frau Harras
10:00 Auferstehungskirche: Gottesdienst mit
Abendmahl, Dekanin Klusmann/Kantor Rink
10:30 Paul-Gerhardt-Haus: Gottesdienst mit
Abendmahl, Pfr.in Reichel/Frau Harras/Singkreis
Parallel Kindergottesdienst, Diakon Hartkorn
15:00 Franziskanerkirche: Musikalisch-liturgische Feier zur Sterbestunde Jesu, Passionsmusik, Heinrich-Schütz-Vocalensemble, Karen
Benda (Cello), Thomas Rink (Leitung und Orgel), Joachim a Burgk „Johannespassion“ u.a.
16:00 Altenzentrum der Diakonie, Gottesdienst mit Abendmahl, Diakon Hartkorn
Ostersonntag, 05.04.2015
05:30 Auferstehungskirche: Osternacht mit
Abendmahl und Taufe, Dekanin Klusmann,
Pfr. Bücklein, Pfr.in Reichel, Diakon Hartkorn/
Kantor Rink
08:00 Städt. Friedhof: Osterfeier, Pfr.in Reichel, Posaunenchor
10:00 Auferstehungskirche: Gottesdienst mit
Abendmahl, Dekanin Klusmann/Kantor Rink
10:30 Paul-Gerhardt-Haus: Gottesdienst mit
Abendmahl, Pfr.in Reichel/Frau Harras
18:00 Kapelle Nußdorf: Abendstille, Pfr. i. R.
Raf/Frau Sonnenschmidt
Ostermontag, 06.04.2015
10:30 Paul-Gerhardt-Haus: Familien-Gottesdienst mit Taufe, Diakon Hartkorn/Frau
Harras
TERMINE
02.04.2015
10:15 Bibelgesprächskreis, Altenzentrum
der Diakonie, Diakon Hartkorn
22 ·
07.04.2015
15:00 Silberkreis, Paul-Gerhardt-Haus, Diakon Hartkorn, Frau Gischas
Öfnungszeiten des Pfarramtes
dienstags
09.00 bis 12.00 uhr
donnerstags
09.00 bis 12.00 uhr
Donnerstag, 2. April (Gründonnerstag)
19.30 Uhr: Gottesdienst mit Abendmahl in
Ludwigshafen (Pfarrer Sehmsdorf )
Freitag, 3. April (Karfreitag)
9.15 Uhr: Gottesdienst mit Abendmahl in
Ludwigshafen (Pfarrer Sehmsdorf )
10.30 Uhr: Gottesdienst mit Abendmahl in
Sipplingen (Pfarrer Sehmsdorf )
Sonntag, 5. April (Ostersonntag)
8.00 Uhr: Auferstehungsfeier auf dem Friedhof in Bodman (Pfarrer Sehmsdorf )
9.15 Uhr: Familiengottesdienst und Osterfrühstück in Ludwigshafen (Pfarrer Sehmsdorf)
Montag, 6. April (Ostermontag)
10.30 Uhr: Gottesdienst mit Abendmahl in
Sipplingen (Pfarrer Sehmsdorf )
Ganz herzlich grüßt Sie, auch im Namen aller
Mitarbeitenden
Matthias Sehmsdorf, Pfarrer
Evangelische
Erwachsenenbildung
Philosophieren am See
Zu einem Seminar zur Philosophie lädt die
Evangelische Erwachsenenbildung des Bezirks ein. Dietlinde Mikschl aus Stetten wird
im Rahmen der Evangelischen Erwachsenenbildung des Kirchenbezirks Interessierte zum ersten Male am Freitag, 17. April, 10
Uhr, einladen, um in Überlingen im Pfarrhaus am See in der Grabenstraße 2 Philosophie zu treiben. Vier weitere Termine werden
folgen. Der Kurs ist als „Einführung in die
Ethik“ konzipiert. Immanuel Kant versuchte
1788, das sittlich-moralische Handeln des
Menschen allein aus der praktischen Vernunft heraus zu begründen. Sein kategorischer Imperativ sollte als Gegenentwurf
zur Machtposition der Kirche verstanden
werden, die kraft ihrer christlich-religiösen
Autorität in den Bereichen der Moral und
ethischen Lebensführung klare unumstößliche Grundsätze formuliert hatte. In Zeiten
eines kulturellen und religiösen Pluralismus müssen sich die Menschen darüber
verständigen, was sier eigentlich meinen,
wenn sie von Moral und Ethik sprechen und
sich überlegen, welches Werteverständnis
sie allgemeingültig begründen wollen. Die
Gruppe wird unterschiedliche theoretische
Ansätze beleuchten und danach fragen, in
wie weit die moralische Qualität von Handlungen damit beurteilt werden kann. Auch
wird sie sich mit zentralen Begrifen der
Ethik beschäftigen. Ein besonderer Schwerpunkt in diesem Kurs wird sein, dass er sich
intensiv mit der moralischen Argumentation bei gesellschaftlich relevanten Themenbereichen auseinandersetzt. Der Kurs ist für
Fortgeschrittene als auch für philosophische
Einsteiger geeignet. Um Überweisung des
Teilnahmebeitrags in Höhe von € 60 wird
gebeten. Anmeldung bis zum 13.3. bei der
Erwachsenenbildung unter 07551-95 37 32
oder eeb.ueberlingen-stockach@kbz.ekiba.
de) sollte erfolgen.
evangeliSCHe FreiKirCHe
der Siebenten-Tags-Adventisten
Franz-Sales-wocheler-weg 8, Überlingen
Samstag, 04. 04. 2015
09.30 Uhr Bibelschule in kleinen Gruppen (parallel dazu Kindergottesdienst):
Das Evangelium nach Lukas - Wie alles aning11.00 Uhr Predigtgottesdienst mit
Horst Eichler, Owingen zu Ostern: Bei Gott ist
kein Ding unmöglich!(Infos: 07552 3248081
Roland Lachmann)
Hauskreis
dienstags 19.30 Uhr Owingen,(Infos:
07551 309292 Horst Eichler)Alle Begegnungen sind ofen für Jedermann -auch sie sind
willkommen und werden erwartet!
evangeliSCHe FreiKirCHe
baptisten
Nußdorfer Straße 38e • www.efg-ueb.de
gemeindeleitung: Josef obert, tel. 07552 6246
Patrick Schmehl, tel. 07556 966888
Veranstaltungen:
Sonntag
10.00 Uhr Gottesdienst
Jeden ersten Sonntag im Monat mit Abendmahl.
Gleichzeitiges Kinderprogramm.
DONNERSTAG, 2. APRIL 2015 / NR. 14
Hierzu herzliche Einladung! Die Veranstaltungen sind für alle ofen. Sie sind herzlich
Willkommen!
Dienstags - Hauskreise
vierzehntägig, jeweils um 20.00 Uhr
in der Gemeinde
Leitung: M. Obert Tel. 07552 6246
in Mühlhofen
Leitung: P. Schmehl Tel. 07556 966888
in Hattenweiler
Leitung: J. Obert Tel. 07552 6246
in Uhldingen
Leitung: B. Heidenreich Tel. 07556 919542
Auf unserer Homepage inden sie weitere
Informationen: www.efg-ueb.de
Wir freuen uns mit Ihnen ins Gespräch zu
kommen!
evangeliSCHe FreiKirCHe
Kirche lindenwiese
in bambergen im Freizeitheim lindenwiese
tel. 07551/9891121
Karfreitag
20.00 Uhr Gottesdienst ohne Kinderbetreuung
Ostersonntag
10.30 Uhr Gottesdienst mit extra Kleinkindbetreuung von 1 – 3 Jahre
ab 10.15 Uhr „Volle Kanne“ Kinderprogramm
von 4 – 12 Jahre
ab 10.30 Uhr „Brunch & Bible-Programm“ für
Teenies ab 12 Jahre
14.00 – 17.00 Uhr Ofenes Haus zum Informieren, großer Spielplatz für Kinder,
Kafeetrinken und Bilderausstellung in
der Cafeteria. NEU farbenfrohe Werke vom
Mundmaler Lars Höllerer aus Überlingen.
Montag
9.30 Uhr bis 11.30 Uhr (außer Schulferien)
Krabbelgruppe Sonnenschein für Eltern mit
Kindern 0 – 3 Jahre.
Info unter 07557/7499000 Sabina Honemeyer
Mittwoch
18.30 Uhr Teenieclub U 16 ab 12 Jahre.
Info unter Tel. 07551/9891122
Freitag
20.00 Uhr Jugendgruppe.
Info unter www.jugi.Lindenwiese.de
oder Tel. 07551/9891122
Royal-Ranger-Pfadindergruppen
für Jungen und Mädchen ab 6 Jahre, freitags
17 – 19 Uhr während der Schulzeit.
Vorabinfo bei Pastor Daniel Plessing oder
Daniel Baltrusch Tel. 07771/920 596
Wollen Sie mal in eine Predigt hineinhören?
Auf unserer Internetseite inden Sie jeweils
die Predigt des letzten Gottesdienstes und
im Archiv
die Mitschnitte der weiter zurückliegenden.
Unsere Veranstaltungen sind ofen für alle.
Wir freuen uns auf Sie! Schauen Sie doch
mal vorbei im Original oder auf der Internetseite www.lindenwiese.de. Dort inden Sie
weitere Infos.
evangeliSCHe FreiKirCHe
Mennonitengemeinde
Hauptstr. 10, 88696 owingen
Kontakt: Simon Höli tel. 0 75 51 / 93 88 80
www.mennonitengemeinde-owingen.de
Zu unseren Veranstaltungen in dieser
Woche laden wir Sie herzlich ein:
Freitag, 03.04.15 (Karfreitag)
10.00 Uhr Gottesdienst mit Kinderprogramm im Gemeindehaus
Sonntag, 05.04.15 (Ostersonntag)
10.00 Uhr Gottesdienst mit Kinderprogramm im Gemeindehaus.
Die sonstigen regelmäßigen Termine entfallen während der Osterferien!
Vorschau:
Vom 25.05. - 30.05.15 indet wieder unser
Pingstzeltlager statt. Da die Plätze begrenzt sind, empiehlt es sich, sich rechtzeitig anzumelden.
Nähere Infos unter:
www.mennonitengemeinde-owingen.de
Hinweis:
Sonstige Informationen und kurzfristige Änderungen inden Sie auf unserer Homepage:
www.mennonitengemeinde-owingen.de
Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Woche.
evangelisch-methodistische Kirche
am erlenbach 1 (beim Kreisverkehr Krankenhaus)
Freitag, 03.04.2015
10.10 Uhr Gebetskreis
10.30 Uhr Gottesdienst zu Karfreitag
mit Abendmahl und Kindergottesdienst
Sonntag, 05.04.2015
06.00 UhrOstergang
10.10 Uhr Gebetskreis
10.30 Uhr Gottesdienst zum Osterfest
und Kindergottesdienst
Mittwoch, 08.04.2015
12.00 Uhr Ma(h)l-Zeit
Das Angebot für Menschen mit geringem
Einkommen, für Alleinstehende mit und
ohne Kinder und für solche, die gerne in Gesellschaft essen möchten.
Wer kommt mit zum Ostergang?
Start ist um 6 Uhr an der Kreuzkirche. Gegen
8 Uhr kommen wir zurück. Unterweges machen wir an verschiedenen Stellen Halt und
versuchen uns, mit Texten, Liedern und Meditationen für die Osterbotschaft zu öfnen.
Samstag, 11. April 2015, 20 Uhr /
The Certain Something – „Atempause“
Ein besinnliches Konzert mit Lesungen
Das Gesangstrio um Moni Lehner (Piano &
Gesang) aus Villingen-Schwenningen präsentiert zusammen mit Lektorin Julia Henning ein 90-minütiges Konzertprogramm,
mit einem Wechsel von Gesang und unterhaltsamen und nachdenklichen Texten. Die
12 eigenen Kompositionen der Sängerinnen
machen darauf aufmerksam, wie wichtig
Atempausen im Leben sind, und dass man
sein eigenes Tempo inden muss, um vom
Rad des Alltags nicht überrollt zu werden.
Sie bieten Musik, die ins Herz geht und Texte, die tief berühren.
Vorverkauf: Touristinfo, Volksbanken, Südkurier (VVK-Preis 15, Euro, Abendkasse 17,Euro)
JeHovaS Zeugen
Versammlung Überlingen
tulpenweg 16 - telefon: 07551-63603
Freitag, 03.03.2015
20:00 Uhr – 20:45 Uhr
Gedenkfeier anlässlich des Todes Jesu
Weltweit gedenken Jehovas Zeugen einmal
im Jahr des Todes Jesu Christi. Dieser Gedenktag ist ihr höchster Feiertag. Jesus gebot: „ Tut dies immer wieder zur Erinnerung
an mich“. Zu diesem besonderen Anlass laden Jehovas Zeugen herzlich ein.
Sonntag, 05.03.2015
Kreiskongress in Gönningen bei Reutlingen
Thema: Suche weiterhin Jehovas
Gerechtigkeit!
Beginn: 9:30 Uhr – 16:10 Uhr
Was werden wir inden, wenn wir der Gerechtigkeit nachjagen?
Wozu sind wir gegenüber allen Arten von
Menschen verplichtet?
Wie können wir Noah nachahmen und wie
er weiterhin zuerst Gottes Gerechtigkeit suchen?
Wie können wir zwischen Recht und Unrecht unterscheiden?
Was hilft uns, nach Gerechtigkeit zu jagen?
Was empindet Jehova für Menschen, die
nach Gerechtigkeit jagen?
Wie können wir Jehova für immer in Gerechtigkeit preisen?
Diese Fragen werden auf dem Kongress beantwortet.
Sie sind herzlich eingeladen!
Besuchen Sie unsere Web-Site www.jw.org!
Sie inden hier viele interessante Themen
biblisch erklärt
z. B.: Warum feiern Jehovas Zeugen kein Ostern?
· 23
DONNERSTAG, 2. APRIL 2015 / NR. 14
die christengemeinschaFt
Emmaus-Kirche
rengoldshauser str. 16, überlingen
tel. 07551-949 78 83
christengemeinschaft.ueberlingen@web.de
Pfr. Hellmut Voigt
Tel. 07552-3821794
hellmut.m.voigt@t-online.de
Pfr. Georg Schaar
Tel. 07551-945 97 32
georg.schaar@web.de
Pfr. Johanna Taraba
Tel. 07551-6003742
johannataraba@posteo.de
Pfr. Ilse Wellershof-Schuur
Tel. 07551-947 30 08
wellershof@gmx.net
Gottesdienste:
Die Menschenweihehandlung:
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 8.30 Uhr
Samstag 9 Uhr
Sonntag 10 Uhr
Ausnahmen:
In der Karwoche: Palmsonntag und Karfreitag um 10 Uhr, an den übrigen Tagen
um 9 Uhr;
Ostersonntag auch um 6.30 Uhr, sowie 10 Uhr
Ostermontag auch um 10 Uhr
Die Sonntagshandlung für die Kinder:
9.15 Uhr
Am Ostersonntag auch um 11.15 Uhr!
Veranstaltungen, zu denen wir herzlich
einladen:
Karmittwoch, Gründonnerstag, Karsamstag (1./2./4.4.) jeweils 18 Uhr
Der Menschder Karwoche
Herzensstätte, Erdenhaus, Hofnungsgrab
Abendandacht mit Predigt und Musik
Karfreitag, 3. April um 16 Uhr
Lesung der Evangelien zur Todesstunde
mit den Pfarrernder Gemeinde
Karsamstag, 4. April um 10 Uhr
Evangelienkreis zur Vorbereitung der
Wochenperikope
Mk16, 1-20 Jesu Auferstehung,
Gespräch mit Pfr. Ilse Wellershof-Schuur
sowie interessierten Freunden und Mitgliedern
Ostersonntag, 5. April
6.30 und 10 Uhr:
Die Menschenweihehandlung
9.15 und 11.15 Uhr:
Die Sonntagshandlung für die Kinder
11.45 Uhr:
Die Osterlichtfeier für die Kinder
Dienstag, 7.April um 20 Uhr
Stadtgespräch in der Turmgasse 8:
Dialog - zwischen Kulturen, Traditionen
Enthnien - oder Religionen?
Mit Mitgliedern/ dem Vorstand von „Tor zur
Welt...e.V.“ un Ilse Wellershof-Schuur
Vereine
Berichten
Freiwillige Feuerwehr
Überlingen
Die Alters- und Ehrenabteilung trift sich
zum gemütlichen Hock am Dienstag den,
07. April um 17.30 Uhr im Florianstüble der
Feuerwache Überlingen
Aktuelles vom
Fußballclub 09 Überlingen e.V.
Erste fährt zum Lokalderby nach
Stockach
Frauen, Zweite und B-Jugend haben
am Samstag Heimspiele
Die erste Mannschaft des FC 09 Überlingen
tritt am kommenden Ostersamstag beim
VfR Stockach an. Spielbeginn ist um 16.00
Uhr im Osterholzstadion. Zum Heimspiel
erwartet die B-Jugend ebenfalls am Ostersamstag den FC Radolfzell. Spielbeginn ist
um 13.30 Uhr. Die zweite Mannschaft erwartet um 15.30 Uhr den SC Markdorf II bevor
die Frauenmannschaft um 17.30 Uhr den
TuS Immenstaad zu Gast hat. Die
Heimspiele werden im Stadtwerk am SeeStadion ausgetragen.
Schachclub Überlingen
Spielabend und Training. Auch Gäste und
Interessierte sind herzlich willkommen. Jeden Freitag ab 18:00 Uhr Jugendtraining,
24 ·
ab 19:30 Uhr Erwachsene. Haus der Vereine,
1.OG, Langgasse 5, Überlingen (ehemaliges
Telekomgebäude) Infos: www.schach-ueberlingen.de
Turnverein 1885
Überlingen e.V.
Beim Bezirksentscheid starteten die zwei
besten Mannschaften je Wettkampf aus
dem Hegau-Bodensee-Turngau, Markgräfler-Turngau und Schwarzwälder-Turngau.
Die Jüngsten Jg. 2006 und jünger aus der
Turnabteilung von Felicitas Ruf und Carmen Sandbach starteten zum 1. Mal beim
Bezirksentscheid in der P4 und turnten sich
voller Freude auf einen sehr guten 2. Platz.
Die Mannschaft bestand aus: Liz Plessing,
Charlotta Maier, Michelle Schönemann, Cecillia Hossfeld und Giulia Heier
Die Turnerinnen von Malika Aouzghar und
Anne Weber belegten nach einer enormen
Leistungssteigerung an allen Geräten in der
Klasse P5 Jg. 2005 u. jünger den 1. Platz. vor
den anderen 5 Mannschaften. Auch in den
Einzelwertungen belegten sie alle vorderen
Plätze. Beste Einzelturnerin war Alicia Kern.
Mannschaft: Alicia Kern, Jennifer Möller, Jule
Bangert, Lucia Heier und Carolina Partl (Ersatz: Pia Braun)
Am Nachmittag ging die dritte Mannschaft
vom TV Überlingen mit folgenden Turnerinnen in der P8 Jg. 1998 u. jünger an die Geräte:
Johanna Kaps, Olivia Ziegler, Hanna Merkle,
Clara Schefold und Annik Engstler
Sie belegten in einem starken Teilnehmerfeld den 2. Platz nach dem TV Güttingen und
vor dem SV Istein!
Somit vertreten sie den TV Überlingen am
25.4.2015 beim Landesinale in Hockenheim.
Überlinger Ruderclub
Bodan e.V.
Ruder-Schnupperkurs für Jugendliche
Der Überlinger Ruderclub hat zurzeit über
90 Jugendliche und die erforderliche und
auch mögliche Betreuung lässt in diesem
Jahr ein weiteres großes Anwachsen der Jugendabteilung nicht zu.
Der Wettkampfsportkader soll auf breitere
Füße gestellt werden, um auch weiter mit
Vierern auf den verschiedensten Regatten
vertreten zu sein.
Die Wahl unseres Jungen-Vierers zur Mannschaft des Jahres 2014 bei der Sportlerehrung der Stadt Überlingen gibt zusätzlich
Motivation, auf dem eingeschlagenen Weg
fortzufahren.
Deshalb können im Jahr 2015 am Schnupperkurs nur Jugendliche der Jahrgänge
2001 – 2003 teilnehmen, die auch Lust am
Wettkampfsport haben. Diesen Mädchen
und Jungen wird eine qualiizierte Ausbildung und das Heranführen an den Mannschafts-Wettkampfsport geboten. Bei den
DONNERSTAG, 2. APRIL 2015 / NR. 14
Jahrgängen älter als 2001 gibt es keine Beschränkungen.
Ein Infoabend indet am Dienstag, den 14.
April um 17 Uhr im Bootshaus des Überlinger Ruderclub, Strandweg 18a, statt. Der
Gebühr für 6 Trainingseinheiten Schnupperkurs beträgt 35 €. Diese ist zum Infoabend
mitzubringen.
Gesellschaft der Kunstfreunde
Überlingen e.V.
02.04.15 Gründonnerstag - kein Trefen im
Gallerturm
09.04.15 „Kunst auf Euro-Paletten zur Konzil-Feier“ (Herr Widernhorn), 16.00 Uhr Gallerturm
16.04.15 Jahresmitgliederversammlung im
Hotel Ochsen 15.00 Uhr
Gäste sind herzlich willkommlen; Kontakt:
Präsidentin Sibylla Klefner, Tel. 61989
Schwarzwaldverein e.V. Ortsgruppe Überlingen
Mittwochswanderung am 8. April 2015
Dieses Mal macht der Schwarzwaldverein
eine Fahrt nach Langenargen und wandert
zur Fischbrutanstalt. Dort erwartet uns um
16.00 Uhr Herr Eckhard Dossow zu einer
Führung.
Der Weg von Langenargen zur Brutanstalt
beträgt ca. 1,7 km bzw. eine gute halbe
Stunde.
Vesper oder Obst und Trinken bitte mitnehmen. Es ist keine Einkehr geplant.
Trefpunkt: 14.00 Uhr ZOB Überlingen, Abfahrt 14.23 Uhr mit dem IRE nach Friedrichshafen.
Wanderfreunde aus Uhldingen-Mühlhofen
können um 14.05 Uhr mit der RB nach Überlingen fahren. Bitte unbedingt telefonisch
bei Erika Ziegler anmelden!
Wanderführer: Erika Ziegler
Tel. 07551- 308997.
Gäste sind bei unseren Wanderungen des
Schwarzwaldvereins immer herzlich willkommen.
Schwarzwaldverein Überlingen lädt ein:
Wanderung mit Freunden
am Sonntag, 12. April 2015
Die Wanderung führt uns zum Andreashof
in Deisendorf. Unterwegs genießen wir die
erwachende Natur und haben schöne Aussichten. Am Andreashof machen wir eine
längere Pause. Hier besteht die Möglichkeit
die Anplanzungen mit Lichtwurzeln, den
Kräutergarten und den Duftgarten zu besichtigen. Danach treten wir dann den Rückweg an.
Die Wanderzeit wird ca. 3 Stunden betragen.
Es gibt unterwegs zwei Anstiege mit je ca.
50 m Höhe zu bewältigen.
Rucksackvesper wird empfohlen, bitte ausreichend Getränke mitnehmen. Wanderschuhe mit gutem Proil und dem Wetter
angepasste Kleidung sollten selbstverständlich sein.
Malteser Hilfsdienst e. V.
Trefpunkt: 11.30 Uhr ZOB Überlingen.
Die Wanderung wird geführt von Sonja und
Wolfgang Schuster, Tel. 07551 3720.
Entlastungsdienst für betreuende
Angehörige
Vormittagscafe,
jeden Dienstag von 9.00-12.00 Uhr
individuelle Betreuung von demenziell veränderten Menschen
Gestartet wird mit einem gemütlichen Frühstück, danach buntes Programm
Kosten können durch die Plegekasse übernommen werden.
Gäste sind beim Schwarzwaldverein immer herzlich willkommen, wandern Sie
einfach wieder mal mit Freunden!
Pilzkundlicher Arbeitskreis
Überlingen
Exkursion für Pilzsammler, die ihr
Wissen ein wenig erweitern möchten.
Unter der Leitung von geprüften Pilzsachverständigen der Deutschen Gesellschaft
für Mykologie (DGfM) lernen Sie Pilze in den
Wäldern der Umgebung kennen.
Pilze und ihre Standorte werden bei einer
ca. 3-stündigen Waldexkursion erklärt. Jede
gefundene und für interessant befundene
Pilzart wird dabei direkt am Standort besprochen und zur Vertiefung häuiger wiederholt.
Speisepilze richtig sammeln und für den
Kochtopf vorbereiten.
Giftpilze sicher erkennen, so dass Pilzsammler Sicherheit in ihrem Hobby bekommen
Bitte waldtaugliche Kleidung tragen, und
einen Korb und ein Messer mitbringen,. Auf
keinen Fall Plastiktüten mitbringen!
Samstag, 11.04.2015 um 14.00 Uhr
Parkplatz 2, Schloss Salem in Salem
Exkursion mit anschließender Fundbearbeitung im Gasthaus Rose in Tüingen.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Posteingangs berücksichtigt. Anmeldeschluss:
09.04.2015, telefonische Anmeldungen
können leider nicht berücksichtigt werden.
Anmeldeadresse:
elkehofmann.1@web.de
http://www.pilzkundlicher-arbeitskreis-ueberlingen.de
Deutsche Vereinigung Morbus
Bechterew eV Therapiegruppe
Überlingen
Therapiegruppe Überlingen
Mittwoch, den 08.04.2015, 16.45 Uhr „Medizinische Trainingstherapie“ (MTT) in der
Birkleklinik. Im Anschluss indet eine lockere
Gesprächsrunde in der Cafeteria in der Birkleklinik statt. Info: K. Stehle,
Telefon: 07554 9865130
Der Malteser Hilfsdienst e.V bietet an:
in den Geschäftsräumen,
Nussdorfer Str. 38c
Seniorennachmittag,
jeden Dienstag 14.00-17.00 Uhr
geselliger Nachmittag mit buntem Programm, -Spiele -basteln-lesen
für das leibliche Wohl ist gesorgt.
In dringenden Fällen wird ein Fahrdienst angeboten
Teilnahme ist kostenlos
ambulante Betreuung von demenziell
veränderten Menschen
zuhause in ihrer gewohnten Umgebung, mit
geschultem Personal,
Wir beraten sie gerne
Zu allen angebotenen Diensten erhalten
sie Infos unter der Dienststellennummer:
07551-970970
Freundeskreis Bodensee
„Brücke nach Ufa“
Wir möchten unsere besondere Anteilnahme und Beileid allen Angehörigen
anlässlich des Germanwings Absturzes
in den französischen Alpen am 24.03.15
ausdrücken.
Das Projekt „Handweberei für Menschen mit
Behinderung“ macht dank aller Beteiligten
große Fortschritte. Im kommenden Monat
werden die ersten Webstühle aufgebaut, so
dass die Einarbeitung beginnen kann.
Nach der begeisterten Rückkehr aus Ufa der
11 Schüler und 2 Lehrer aus der Jörg-ZürnGewerbeschule Überlingen („Kunst und
Handwerk verbindet“), werden Ende April
die Austauschschüler aus Ufa nach Überlingen kommen, wo sie ein interessantes Aufenthaltsprogramm erwartet.
Alle Interessierten laden wir zum nächsten
Informationsvortragsabend mit Willy Wimmer am So 12.04.2015 um 20:00 Uhr in der
Schule Schloss Salem in Salem herzlich ein.
Hr. W. Wimmer ist CDU Politiker, 33 Jahre
im Bundestag, erster verteidigungspolitischer Sprecher der CDU/CSU, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesmi-
· 25
DONNERSTAG, 2. APRIL 2015 / NR. 14
nister der Verteidigung. Von 1994 bis 2000
Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der Organisation für Sicherheit
und Zusammenarbeit in Europa (OSZE).
Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.
Führung durch das Suso-Haus(5 €)
18.30 - 19.00 Uhr
Herzens-Meditation(Spende)
19.15 - 20.15 Uhr
Freies Gespräch(Spende)
Mehr Infos auf unserer Homepage:
www.bruecke-nach-ufa.de
Information und Anmeldung:
Ein von den vorgegebenen Zeiten abweichender Besuchstermin kann jederzeit frei
vereinbart werden.
Leitung: Birgit und Michael Stoll, Tel. 07551
- 947 1319, www.susohaus.de
e-mail: susohaus@susohaus.de
Kneippverein Überlingen und
Umgebung e.V.
Die Übungsstunden unter Leitung von Frau
Heubeck fallen am 7. und 8. April aus.
Wassergymnastik: Mittwoch 18 bis 19 Uhr
Birkle-Klinik, Ltg.Mark Rieber, Physiotherapeut
Alle Gruppen für Damen und Herren; Neuaufnahmen sind möglich. „Schnupperstunde“ 4€, Vereinsmitglieder können die 10er
Karte für 20€ erwerben. Bitte beachten Sie
auch unseren Schaukasten in der Münsterstrasse 18
Am Samstag, den 11. April besichtigt der
Kneippverein im Rahmen der Wanderungen die Bodenseewasserversorung in
Sipplingen. Anmeldung mit Personalausweisnummer oder Passnummer ist
bis 31.3. erforderlich.
Am Wandertag selbst ist der angegebene
Ausweis mitzuführen. Ltg. Siegfried Rösler
Bitte beachten Sie auch den Schaukasten
in der Münsterstrasse.
Suso Haus des Dialogs und der
Mystik
Donnerstag, 2. April
18.00 - 19.00 Uhr
KreativesSchreiben
Ich erzähle aus meinem Leben... (15 €)
19.00 - 20.00 Uhr
Kreatives Schreiben
Gedichte und Kurzgeschichten (15 €)
20.00 - 20.30 Uhr
Übungen zur Achtsamkeit (Spende)
20.30 Uhr
Gemütliches Beisammensein
(Spende für Getränk)
Freitag, 3. April
18.30 - 19.00 Uhr
Herzens-Meditation (Spende)
19.15 - 20.15.Uhr
Freies Gespräch (Spende)
Mittwoch, 8. April
9.00 - 10.30 Uhr
Philosophisches Frühstück
Gespräch zu philosophischen Themen
(15 €, mit reichhaltigem Frühstück)
11.30 - 12.30 Uhr
26 ·
Spendenkonto: Suso-Haus in freier Trägerschaft, IBAN DE11 6906 1800 0001 9043 02
VdK - Ortsverband Überlingen
2015 Praktikum beim
„Kirchentag Barrierefrei“
Der 35. Deutsche Evangelische Kirchentag,
der vom 3. bis 7. Juni 2015 in Stuttgart stattindet, ermöglicht Praktika in Sachen Barrierefreiheit. Die Laienbewegung, die alle zwei
Jahre in einer anderen deutschen Großstadt
einen ev. Kirchentag veranstaltet, erwartet 2015 in der Landeshauptstadt mehr als
100 000 Dauerteilnehmende in über 2000
Einzelveranstaltungen. In der Abteilung
Teilnehmendenservice, Schwerpunkt „Kirchentag Barrierefrei“, gibt es ab Januar 2015
die Möglichkeit, während eines Praktikums
Erfahrungen in der Organisation von Barrierefreiheit bei Großveranstaltungen zu sammeln. Der Kirchentag Barrierefrei kümmert
sich, so die Veranstalter, um die circa 2500
Teilnehmenden mit Behinderung, vermittelt
geeignete Quartiere und oferiert während
des Kirchentags in einer zentralen Anlaufstelle verschiedene Serviceangebote. Darüber hinaus werden im Vorfeld Publikationen
für die Zielgruppen erstellt. Die Aufgaben
umfassen vor allem die Unterstützung bei
der Anmeldung und Beratung von Menschen mit Behinderung (telefonisch und
per E-Mail) sowie die Datenerfassung und
Unterbringung. Der genaue Zeitraum des
Praktikums kann lexibel vereinbart werden,
Mindestdauer sind sechs Wochen. Für weitere Fragen und bei Interesse kann man sich
an Heike Pieper (Telefon (0711) 69949-122,
h.pieper@kirchentag.de) wenden.
Mitgliederversammlung:
Liebe VdK- Mitglieder mit Partner !
Hiermit laden wir Euch alle zu unserer VdKMitgliederversammlung am 11. April 2015
um 14:30 Uhr ins Paul Gerhardt -Haus Jasminweg 19 ein.
Folgende Tagesordnungspunkte stehen auf
dem Programm:
1. Eröfnung und Begrüßung
2. Totenehrung
3. Bericht der Vorsitzende
4. Bericht des Schriftführers
5. Bericht der Frauenbeauftragte
6. Bericht des Kassierer
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Aussprache zu den Berichten
9. Entlastung der Vorstandschaft
10. Ehrungen
12. Neuwahlen des gesam, Vorstandes
13. Grußworte
14. Wünsche und Anträge
Auf zahlreiches Erscheinen würde sich die
Vorstandschaft freuen.
Bushaltestelle an der Burgbergschule möglich .
Wünsche und Anträge können bis spätestens
8.April bei der Vors. eingereicht werden.
Mit freundlichen Grüßen
1. Vors. Rosemarie Reimann
Frauenselbsthilfe nach Krebs
„Hand in Hand“
die Aktionsgruppe für Kinder an Krebs erkrankter Familienangehöriger
Die Hand in Hand – Gruppe indet in den
Osterferien/ Schulferien nicht statt.
Ansonsten trefen wir uns am zweiten Mittwoch im Monat von 15.00 – 17.00 Uhr im
Rosa-Wieland-Kinderhaus in Nussdorf.
Mit der Diagnose Krebs verändert sich die
Lebenswelt in der Familie.
Kinder haben besonders feine Sensoren
und spüren sehr schnell, dass etwas nicht
stimmt. Sie beobachte, „bohren nach“ oder
ziehen sich zurück. Oft haben sie Ängste die
Eltern anzusprechen und spüren, dass die
Erwachsenen nicht ofen damit umgehen
können. Das Familienleben verändert sich
komplett durch Therapie, Krankenhaus und
Arztbesuche.
Eltern fragen sich dann
• Warum sollen wir mit Kindern über Krebs
sprechen?
• Wie sage ich es meinem Kind?
Worauf kann ich achten?
• Wie kann ich mein Kind unterstützen?
• Steht mir jemand zur Seite?
Häuig schwebt die Last regelrecht über der
Familie. Wir möchten durch die „Hand in
Hand“ Kindergruppe eine Möglichkeit bieten, die Kinder im Alter von 3-10 Jahren in
dieser Alltagssituation zu entlasten und Eltern zu beraten. Unser Angebot ist kostenlos
und wir unterliegen der Schweigeplicht.
Kontakt: 015237147440
DONNERSTAG, 2. APRIL 2015 / NR. 14
aus der
region
Kleiderbasar für Erwachsene
Am Sonntag, den 26. April 2015 veranstaltet der Förderkreis der Grundschule Frickingen den dritten Kleiderbasar für Erwachsene in der Graf-Burchard-Halle in Frickingen.
Von 14-00 – 17.00 Uhr werden Kleidung,
Schuhe und Accessoires für Erwachsene verkauft und auch Bücher und CD´s! Ab 14.00
Uhr erwartet sie außerdem ein reichhaltiges
Kuchenangebot sowie Kafee
und Kaltgetränke. Der Erlös kommt den Kindern der Grundschule Frickingen zugute.
Interessierte Anbieter können Tische für
eine Gebühr von 10,-€ anmieten und ihre
Kleider auf eigene Rechnung verkaufen.
Anmeldung bei Frau Hagg unter der Telefonnummer: 07554-2104148
Bankverbindung: Kto.Nr.305046099,
BLZ 690 517 25 Spk. Salem-Heiligb.
Selbsthilfegruppe
Muskelverkrampfung –
Dystonie Bodenseekreis
Das nächste Trefen der Selbsthilfegruppe
Muskelverkrampfung-Dystonie indet am
Samstag, 11. April 2015, um 14.00 Uhr im
im Restaurant Felders, Karlstr. 42 in Friedrichshafen statt.
Die Selbsthilfegruppe informiert über die
verschiedenen Dystonieformen und deren
Behandlungsmöglichkeiten. Ebenfalls indet ein Erfahrungsaustausch statt.
Es besteht die Möglichkeit im „Parkhaus am
hinteren Hafen“, zu parken, das nur wenige
Schritte vom Restaurant entfernt ist.
Ehe-, Lebenspartner, Freunde, Bekannte
und Interessierte sind ausdrücklich mit eingeladen. Wir bitten um Voranmeldung, mit
Namens- und Personenangabe, bis zum
Mittwoch, 08.04.2015 damit wir einen Tisch
bestellen können.
Kontaktadressen: Annette Daiber, Tel. 07542
/ 980 890 (abends) und Fam. Schnattinger,
Tel. 07541 / 52 210 (abends).
umWelt &
natur
Zu verschenken
Lattenrost Holz 100 x 200 cm, Kopf- und Fußteil verstellbar, Selbstabholung, Tel 07551/ 944 08 39
Grünes rundes Wasserfaß mit Deckel, Ablaufhahn mit Untergestell, abzuholen in Überlingen, Tel 0174/ 8444 963
· 27
Verstopft ? dann ...
Rohrwurm
©
Bodenseekreis
Tag u.Nacht / Sonn- u. Feiertag
Kanal TV-Rohrreinigung • Dichtheitsprüfung
Auto 0171/3235255 oder Tel. 07555/92 99 30
Bodenseekreis
Landwirtschaftliche Fläche
(Acker und Grünland) von Landwirt
zu pachten/kaufen gesucht.
Zuschriften mit Preis und Flächengröße unter
Chiffre-Nr. 4045798 an Primo-Verlag, Postfach 1254,
78329 Stockach
3,5 ZI ÜBERLINGEN-STADT
Junge DGM-Whg. mit LIFT, Teilseeblick, 100 m zum
See + Promenade ab 1.5.15. Ca. 80/100 m², EUR 695,+ NK 150,- Neubau 1996 G.Kess32@gmx.de
Zuschriften erbeten unter Chiffre-Nr. 4033542 an
Primo-Verlag, Postfach 1254, 78329 Stockach
Ladengeschäft zu vermieten
(ehem. Friseurgeschäft) in Zizenhausen, gute Lage,
42 qm, KM 450,- EUR, Tel. 07771/916942 oder
0172/7155395
Schöner heller 30 qm Seminarraum
Nähe Bahnhof ÜB zu vermieten
Tel. 07553/828387
Suche 2- bis 2½-Zi.-Whg. im EG
oder über Büroräumen in ÜB und Umgebung.
Bis 480,- e kalt, gerne auch Altbau.
Tel. 0151 467 975 48
Uhldingen-Mühlhofen, Weitfeldstraße
2½ Zimmer DG ca. 67 qm Bad + WC, Balkon, EBK,
teilmöbliert, Keller, Garage + Stellpl., Energieausweis
99,7 kWh, keine Haustiere.
Miete kalt 550,00 e + NK 160,00 e + Garage 35,00 e
Anfragen an: spaeth-reute@t-online.de
Die Hochschule Ravensburg-Weingarten - Technik,
Wirtschaft, Sozialwesen sucht für die Akademie für
Wissenschaftliche Weiterbildung AWW am Nebenstandort
Überlingen, Schloss Rauenstein, im Rahmen einer
befristeten Beschäftigung zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter
im einfachen Hausdienst für die Betreuung von
Veranstaltungen Arbeitsumfang: Teilzeit 10%
als geringfügige Beschäftigung
Stellen-Nr. 413/2015
Den vollständigen Ausschreibungstext finden Sie auf
unserer Homepage unter:
www.hs-weingarten.de/web/hochschule/verwaltungspersonal
Bei Interesse senden Sie uns bitte Ihre Kurzbewerbung
(Anschreiben und Lebenslauf- nicht per E-Mail) unter
Angabe der Stellennummer 413/2015
bis spätestens zum 10.04.2015 (Posteingang) an die
Personalabteilung der
Hochschule Ravensburg-Weingarten
Technik Wirtschaft Sozialwesen,
Doggenriedstraße, 88250 Weingarten.
Wir bitten darum,
Bewerbungsunterlagen nicht in
Mappen, sondern nur als geheftete
Kopie zuzusenden, da die Unterlagen
nicht zurückgesandt werden.
Wir suchen ab sofort zuverlässiges, selbstständig arbeitendes
Reinigungspersonal (m/w)
und zusätzlich als Urlaubs- und Krankheitsvertretung
für unseren Kunden in Überlingen auf geringfügiger oder
sozialversicherungspflichtiger Basis.
Bei Interesse erreichen Sie uns unter: Tel.: 07 31 / 1 89 97-11
Ansprechpartner: Herr Bauer oder Frau Pinska
Email: k.pinska@piepenbrock.de
Fax: 07 31 - 1 89 97-79
PIEPENBROCK
DIENSTLEISTUNGEN GmbH + Co. KG
Riedweg 54, 89081 Ulm
Bürofachfrau
mit sehr guten Kenntnissen in PC, Büroorganisation,
Korrespondenz (Minijob oder Stundenabrechnung) freut
sich auf eine Kontaktaufnahme. alidam-cm@gmx.de
Suche 3-4-Zimmer-Wohnung
Überlingen / 80-100 qm / EBK / Balkon oder Terrasse.
Gehe im Juli in den Ruhestand
Pastor Reiner Stahl, Tel. 07551-63653,
E-mail: Reiner.Stahl@emk.de
Reinigungskraft gesucht!
Wir suchen zuverlässige Reinigungskraft
für EFH (140 qm). Wöchentliche Arbeitszeit
1-2 Stunden. Tel. 07551/9487703
Wir beziehen Ihre Polstermöbel schnell, sauber und in konstant hoher
Qualität. Deshalb werden unser Preis & Service Sie angenehm überraschen.
Sitz von Esszimmerstuhl
neu beziehen 22,- e
Couchgarnitur neu beziehen
ab 600,- e
Polsterservice
88690 Uhldingen-Mühlhofen | Römerstraße 4
Tel. 07556/93 19 30 | Handy 0171/5 30 41 31
Angebot gültig von
Mi., 1.4. bis Di., 7.4.2015
Fleischsalat
Schweinefilet
mit od. ohne Joghurt 250 g
mager und zart
100 g 0,99 e
Rinderrostbraten
1 Becher 1,50 e
mager und zart
100 g 2,49 e
Salami Hausmarke 100 g 1,49 e
Hinterschinken
heiß gegart
100 g 1,59 e Schinken-Käse-Seele
Eierlyoner
Stück 2,50 e
mit Paprika u. Pistazien
100 g 0,89 e
Klavierstimmer Jacobi • Reparatur u. Verkauf
Tel. 07553 916 71 42 • www.klavierbau-jacobi.de
Wir freuen uns auf Sie * Ihre Metzgerei Frick * Markthalle Greth und Kaufland Überlingen
Für ein Schulobjekt bei Überlingen suchen wir eine zuverlässige
Container 7 m³
Reinigungskraft
Ihre Experten für
Garten & Landschaft
Auto erforderlich! Arbeitszeiten Mo., Mi. und Fr. um 6.30 Uhr
oder nach 16 Uhr für ca. 3 Stunden, Ferien frei.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
therapiebegleitend,
Entspannungstechnik nach Jacobson erlernen
Gönnen Sie sich oder/und Ihren Lieben etwas Gutes! Neuer Kursstart in
Frickingen: Do., 23.04.15 • 19.30 - 20.30 Uhr • 10 Termine • 100,- e.
Dieser Kurs kann von Ihrer Krankenkasse bezuschusst werden!
Nähere Info / Anmeldung gerne unter 07554 987 99 69 oder Daniela@Krumpak.de
Urlaubserholung beibehalten, hoher Blutdruck, Spannungskopfschmerz,
Stress, Verspannungen,
vorbeugen, Gesunderhaltung, Tinnitus, bessere Alltagsbewältigung, Rheuma,
88699 Frickingen
Bewerbertelefon:
07554 986 4670 oder
Mobil: 0170 58 85 609
Austrägersuche fürs Wochenblatt
in Überlingen
Überlingen: Industriegebiet, Aldi, Rengoldshauserstr., Heiligenbreite usw.
Überlingen: Jodokstr., Gallerturm, Susogasse, Kesselbachstr., Friedhofstr. usw.
Überlingen: Carl-Benz Weg, Schillerstr., Von Mader Str. usw.
Haben Sie Lust und Zeit, am Donnerstagmorgen, am Nachmittag oder
Abend das Wochenblatt auszutragen? Bei Interesse bitte melden bei:
Andreas Müller, Tel. 07554 / 9864736 oder per Mail:
Andreasmueller.leustetten@web.de
Sachverständigen Büro-K
Kreisel
Freier Sachverständiger für Bauschäden
- Schimmelschäden - Wertermittlung
TÜV zertifiziert - Kooperationspartner Sachverständigen Akademie Aachen
• Ausführungsmängel • Schimmelpilze und Hausschwamm
• optische Mängel • Wertermittlungen von Gebäuden und Grundstücken
• Abnahme von Bauleistungen • Prüfung von Handwerkerleistungen
• Wasserschäden • Rissbildungen • Beschädigungen
Tulpenweg 14 - 88662 Überlingen - Tel. 07551 621 78
E-Mail: svbkreisel@online.de
Mietgärtner!
KAYMAZ-ELEKTROTECHNIK
MEISTERBETRIEB
Wir erledigen für Sie sämtliche
gärtnerischen Arbeiten.
seit 1995 Gartenpflege - Neu - u. Umgestaltungen
Info: Tel. 07771 / 87 67 87 • Mobil 0163 / 3 43 47 89 • E-Mail: info@mink-gaerten.de
· ELEKTROINSTALLATION · KUNDENDIENST / NOTDIENST
· BELEUCHTUNGSTECHNIK · TV.KABEL- UND SATELLITENSYSTEM
· FACHKRAFT FÜR RAUCHWARNMELDER NACH DIN 14676
· REPARATUR UND VERKAUF VON HAUSGERÄTEN
Mobil 0173 794 69 58
Tel. 07551 947 27 88
Fax 07551 949 07 57
Kaymaz1@gmx.de
Abigstr. 11a
88662 Überlingen
www.kaymaz-elektrotechnik.de
Ihr Meisterbetrieb für
Schlüsselnotdienst 24 h
Sicherheitsbeschläge
für Türen und Fenster nach DIN 18104-1
Reparaturen rund ums Holz
Schreinermeister Detlef Beier
Reishaldenweg 30 • 88690 Uhldingen-Mühlhofen
Tel. 07556 932010 • Mobil 0173 2892055
Hofbefestigungen
Hangbefestigungen
Plattenverlegungen
Natursteinverlegungen
Gartengestaltung
Gartenpflege
- Schimmelpilzsanierung
- Ausführung sämtlicher Maler- und
Tapezierarbeiten
- Fassadenanstrich
- Fassadenmalerei
- Kreative Mal- und Spachteltechniken
- Wärmedämmung
- Betonsanierung
Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne und
erstellen Ihnen ein kostenloses Angebot!
Abigstr. 7 o 88662 Überlingen o Tel. 07551 / 3284 o Fax 07551 / 3295
info@malerwolfensperger.de www.malerwolfensperger.de
•
•
•
•
•
•
88662 Überlingen • Telefon 07551/6 76 86 • Mobil 0174/2 54 64 10
Öffnungszeiten:
Dienstag
9.00 - 13.00 Uhr
Gründonnerstag
9.00 - 19.00 Uhr
Karsamstag
9.00 - 13.00 Uhr
Hippmannsfelder Hof
L i p p e r t s r e u t e
Telefon: 0 75 53 - 4 54
Strandbad Ost
Restaurant - Cafe
große
Sonnenterrasse
Tel. 07551-9494266
www.strandbad-ost.de
Küche für Groß - Klein
Mediterrane Küche-Spezialitäten feine Salate, Fisch usw.
• Karfreitag Fischspezialitäten
• Ostermontag Lammspezialitäten
• Wir haben wieder geöffnet
Öffnungszeiten:
29. März - 1. Oktober 9.00 Uhr bis 24.00 Uhr
Ristorante Pizzeria Bella Italia
Spezialitäten zur Osterzeit, lassen Sie sich überraschen.
Jeder Gast erhält ein kleines Präsent!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Nichtraucher u. Raucherraum, Kinderspielecke,
Fremdenzimmer, Parkplatz
Fam. Gerardo Amato, 88690 Uhldingen-Mühlhofen/Mühlhofen
Hauptstr. 18, Tel./Fax 07556 928708 • Dienstag Ruhetag
Hühnersuppe mit Nudeln - Gemüse u. viel Huhn
Dicke Bohneneintopf mit Lammkeule
se M
it ei
üb ste
er rb
30 etr
Ja ieb
hr
en
Mi.:
Do.:

ZUM HÖCHSTPREIS !

Wir kaufen IHR Auto!
Wir kaufen ständig sämtliche Modelle/Fabrikate
Leasing/Finanzierungen
Übernahme/Ablöse


Sie wollen Ihr Auto verkaufen?
Testen Sie uns - Ankauf sofort gegen BAR!

Automobile Schädler
Radolfzeller Str. 1 - 78333 Stockach • Tel. 07771/870287

Tonnenweise einwandfreie Lebensmittel vernichten
zu müssen, ist keine gute Lösung.
Wir sorgen für eine sinnvolle und gerechte Verwendung.
Überlinger TAFEL
Sie können unsere Arbeit unterstützen:
IBAN: DE7569050000100001004282, Sparkasse Bodensee
Unterricht/Nachhilfe/Prüfungsvorbereitung
in Englisch und Französisch für Erwachsene u. Schüler
Auch Ferienkurse - Tel. 07551/3011999 u. 0170/1118771
neues Zuhause
Mal wieder etwas anderes erleben?
Ausflug? Einkaufen? Vorlesen? Ins Café?
Gesellschafterin hat Termine frei. R.Ph@freenet.de
4 Sommerreifen
Dunlop SP FASTRESPONSE 195/50/R15
gebraucht (einen Sommer) auf Felgen,
für VW Golf Cabrio 1,6, VB 120,- Euro
zu verkaufen.
Tel. 0170 869 36 94
Junger Hund sucht dringend
Er ist ein lieber Border Collie Mix, Kinder gewöhnt, braucht
aber viel Zeit zum Austoben. Bei Interesse bitte melden
unter 07551/9589518 Fam. Günther
Gemeinschaftspraxis
Praxis J. Veil & Dr. K. Bäuerle
Innere Medizin / Kardiologie
Nußbaumweg 3, 88699 Frickingen-Bruckfelden
Telefon 07554-9865385, Fax 07554/9865386
Wir sind im Urlaub vom 30.03. bis 12.4.2015
Vertretung Karwoche: Praxis Schubert & Zucker in Salem
Vertretung Osterwoche: Praxis Buch und von Lorentz in Überlingen
Sideboard
Neuwertig 2m x 80cm x 40cm
Eiche braun, 3 Türen, 4 Schubladen, zu verschenken
Apin, Überlingen, Primelweg 10, Tel. 07551/63819
Büro in ÜB gesucht
für Auslagerung meines „Home-Office“ wg. Platzmangels.
Kleiner heller Raum ausreichend, guter Mobilfunk-Empfang
Voraussetzung. Tel. 0151/20681192
Im Gewerbegebiet 27
88693 Deggenhausertal-Untersiggingen
www.breiler.de • Tel. 07555 - 948 84
Abverkauf unseres Wolleladens
Schachenmayr- und Regiawolle sowie Prym-Kurzwaren
25 bis 50 % Rabatt
Mi. u. Do. von 9 bis 12 Uhr u. 13 bis 17 Uhr. Noch geöffnet bis 30. April
BMW - Service
• Garantie-Kulanzarbeiten
• Wartung, Reparatur, Original Ersatzteile
• Reifendienst, Rädereinlagerung
• Unfallinstandsetzung, Scheibenreparatur
• 24h Abschleppdienst, Pannenservice
• TÜV, AU Abnahme täglich
• Ersatzfahrzeug, Hol-Bring-Service
• Verkauf: Dienst-, Jahres- Gebrauchtwagen, Neuwagenvermittlung
Autorisierte BMW-Vertragswerkstatt
Tel.: 0 75 51-95 20-0
Oberriedweg 9 - 13 a
Fax: 0 75 51-95 20 10
88662 Überlingen
www.autocenter-klaus.de
Neue Gartenmöbel von Stern
Kollektion 2015 eingetroffen
In einer 1.200 m² Gartenanlage finden Sie
ausgesuchte Garten- & Freizeitmöbel
von “Stern-Best”
sowie Garten-Accessoires
und vieles mehr.
Lippertsreuter Straße 10 • 88662 Überlingen
Telefon 07551 - 308 612
Unsere beliebteste Aktion
startet in den Frühling!
2 ANZEIGE
N
GRATIS
N
E
T
L
A
H
C
S
N
E
IG
E
Z
N
6A
4 ANZEIGEN BEZAHLEN
Der Winter geht und die Blumen beginnen zu
blühen – damit auch Ihr Geschäft aufblüht, starten
Sie jetzt mit unserer beliebtesten Aktion in den Frühling!
Mit rabattierten Anzeigen im „Blättle“ blüht Ihr Geschäft auf.
Unsere Aktion gilt nur vom 09.03. – 03.05.2015 für die
Kalenderwochen
11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18
•
Bitte nennen Sie uns bei Ihrer Bestellung
den Aktionscode P2015-03-01
Schnell anrufen und Anzeigenplatz sichern!
TIPPS FÜR SUPERSPARER:
› F inden Sie interessante Kombinationsmöglichkeiten mit Ihren Nachbarausgaben
auf www.primo-stockach.de.
(Kombinationen werden als eine Ausgabe
gezählt)
› M
achen Sie mit einer Farbanzeige
(Farbzuschlag) besonders stark auf sich
aufmerksam.
› L iefern Sie Ihre Druckdaten rechtzeitig,
spätestens bis Freitag der Vorwoche.
› E rteilen Sie uns eine Abbuchungsgenehmigung und Sie erhalten weitere
2 % Skonto.
Es gelten unsere AGB (siehe www.primo-stockach.de) und
unsere aktuelle Preisliste Nr. 16 (Stand: Januar 2015). Alle
bestehenden Rabattvereinbarungen mit unserem Verlag
werden für diese Aktion außer Kraft gesetzt. Jedoch wird
das mm-Volumen Ihrem Kundenkonto gutgeschrieben.
Rufen Sie an, wenn Sie Fragen haben!
Wir beraten Sie gerne unter
Tel. 0 77 71 / 93 17 - 11.
› Verlag
und Anzeigen: Meßkircher Straße 45, 78333 Stockach, Tel. 0 7771/ 93 17 -11
Fax 0 77 71 / 93 17 - 40, anzeigen@primo-stockach.de, www.primo-stockach.de
Unsere beliebteste Aktion startet in den Frühling!
2 ANZEIGE
N
GRATIS
Anzeigenauftrag
Einfach Formular ausfüllen
und an 0 77 71 / 93 17 - 40 faxen
oder Anzeigen telefonisch
unter 0 77 71 / 93 17 - 11 buchen.
6 ANZEIGEN SCHALTE
4 ANZEIGEN BEZAHLEN
Geben Sie Ihren Textinhalt bitte in Druckschrift an:
Ja, ich buche 6 Wochen/ Anzeigen
in folgenden Kalenderwochen
11
12
13
14
15
16
17
18
in den Ausgaben:
Kontakt
Höhe:
4-farbig*
4-spaltig
SW
Aktionscode
Firma
IBAN
Kundennummer (falls vorhanden)
BIC
Name, Vorname (Ansprechpartner)
Bank
Straße, Nr.
Kontonummer
PLZ, Ort
Datum, Unterschrift
mm
2-spaltig
•
P2015-03-01
Es gelten unsere AGB (siehe www.primostockach.de) und unsere aktuelle Preisliste Nr. 15
(Stand: Januar 2014). Alle bestehenden Rabattvereinbarungen mit unserem Verlag werden für
diese Aktion außer Kraft gesetzt. Jedoch wird das
mm-Volumen Ihrem Kundenkonto gutgeschrieben.
N
BLZ
Tel.
E-Mail
› Verlag und Anzeigen: Meßkircher Straße 45, 78333 Stockach,
Tel. 0 77 71 / 93 17 - 11, Fax 0 77 71 / 93 17 - 40, anzeigen@primo-stockach.de
Buchen Sie online unter: www.primo-stockach.de
Brunnenstraße 6a, Telefon (07551)
wir gestalten Lebens(T)räume...
meßkircher straße 23
fon 07771 40 13
www.fliesen-grathwohl.com
78333 stockach
fax 07771 6 18 61
agramosaic@web.de
RAUMAUSSTATTUNG • PARKETT
HENKERBERG 18 • 88696 OWINGEN
TEL.: 07551/75 04 + 75 41 FAX 75 42
www.raumausstattung-roth.de
J. FENNER
Zum Degenhardt 13 • 88662 Überlingen
Telefon 0 75 51 / 6 47 25 • Fax: 0 75 51 / 6 95 27
Mobil: 01 71 / 7 74 10 93
Leistungsinfo
Alles aus einer Hand !!!
Renovierungsarbeiten
Zimmerei & Holzbau
Hofbefestigungen
Dachsanierungen
Bitumenabdichtungen
Trocken- Innenausbau
Bautenschutz
Dachfensterservice
Dachrinnenreinigung
Energieberatung
Entrümpelungen, Kleintransporte Umbauservice
Diese und viele andere Arbeiten führen wir auch für Sie aus.
Rufen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gern.
Ihr FENNER - Team
Seit über 20 Jahren Handwerkerservice - Meisterbetrieb
Ihr Goldfachmann seit 1 0 Jahren
Kostenlose Hotline: 0800 / 8866889
Gold & Silber
An- und Verkauf
Sofort-Bargeld für Schmuck,
Zahngold, Barren, Münzen,
Münzsammlungen, Orden,
versilbertes Besteck, Zinn, uvm .
Überlingen
Friedrichshafen
(ggb. Sanitätshaus Langenberger)
(ggb. Hugo Müller)
Münsterstraße 42
immer Mi. + Do.
von 1 0:00 - 1 3:00 Uhr
und 1 4:30 - 1 7:30 Uhr
www. sch u l ergm b h . d e
Charlottenstraße 51
immer Mi. + Do.
von 1 0:00 - 1 3:00 Uhr
und 1 4:30 - 1 7:30 Uhr
li ch
Zu sä tnz se r
ist u
p e rt e
M ünrzSeiexjedeang
fü n n e rst
D o o r O rt
v
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
75
Dateigröße
8 606 KB
Tags
1/--Seiten
melden