close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

bitte beachten!

EinbettenHerunterladen
Seite 12
Mittwoch, 15. April 2015
heide kurier
lokalsport
Neu: „FitMix50“
SVM-Angebot für ältere Sporteinsteiger
Traditioneller Saisonauftakt
Osterhasen-Vierer des GC Soltau: Fast 100 Teilnehmer „heiß“ auf Golf
SOLTAU. Traditionell wird im
Golfclub Soltau die Saison mit dem
Osterhasen-Vierer am Ostermontag eröffnet. Nachdem im Vorfeld
das eisige und feuchte Wetter den
Organisatoren um Dorit Hollandt
und Spielführer Dr.Peter Rebhan
einige Sorgenfalten bereitet hatte,
wurden sie für ihre Entscheidung
für Scramble auf Sommergrüns auf
voller Runde und gegen ein Spiel
nur auf der trockenen Winterrunde
reich belohnt: mit zehn Stunden
strahlendem Sonnenschein und
fast wolkenlosem Himmel bei allerdings teilweise noch relativ frischen
Temperaturen.
Fast 100 Golferinnen und Golfer
waren „heiß“ auf Golfspielen auf den
Sommergrüns und zeigten auf noch
nicht optimalen, der Jahreszeit entsprechenden Platzverhältnissen,
großartige Leistungen. Ein großes
Lob ging an das Greenkeeperteam
um Bernd Pape, dem es gelungen
war, den Platz nach nur wenigen
regenfreien Tagen bestmöglich zu
präparieren.
Laden ältere Sportanfänger zum neuen Sportangebot „FitMix50“ ein: (v.li.)
Jürgen Oetjens, Elke Liske, Susanne Köhler, Martin Seiler und - im Liegestütz - Barbara Nannt.
MUNSTER. Ein neues Konzept für
ältere Sportanfänger hat die SV Munster kreiert: „FitMix50“. Um was es
dabei geht, wird am morgigen Montag, dem 16. April, um 19.30 Uhr bei
einem Info-Abend im Vereinsheim
der SV Munster berichtet. Aus organisatorischen Gründen wird um eine
kurze Voranmeldung bei Jürgen Oetjens, Telefon 0173-9671061, oder in
der Geschäftsstelle der SV Munster,
Telefon (05192) 6776, gebeten. Trainingsbeginn soll am 24. April um
19.30 Uhr in der Sporthalle Rehrhofer Weg sein.
Sport ist gesund - das ist in Wissenschaft und Medizin unbestritten.
Positive Effekte auf Körper, Geist und
Seele sind in unzähligen Untersuchungen nachgewiesen worden.
Umso wichtiger ist Bewegung in einer
immer älter werdenden Gesellschaft,
die dazu immer weniger körperliche
Herausforderungen im Alltag bietet.
Reha-Sport, Rückenschule, Herz-
sport und ähnliches gehört seit vielen Jahren zum Sportangebot der SV
Munster. Aber was soll eigentlich der
ältere Mensch machen, der noch nie
Sport gemacht hat oder seit vielen
Jahren aus dem Sport raus ist? Eine
Antwort darauf bietet das neue Konzept der Sparten Taekwondo, Turnen und Gesundheitssport der SVM:
„FitMix50“. Hiermit soll älteren Sportanfängern und Untrainierten der Einstieg in den Sport deutlich erleichtert
werden.
Die besten Netto-Ergebnisse wurden erwartungsgemäß in der NettoKlasse C erreicht. Hier erspielten dem Modus Scramble entsprechend
- sechs Paare mehr als 50 Punkte.
Am erfolgreichsten waren hier Jan
Werner und Björn Füllberg mit 56
Nettopunkten und im Stechen etwas
glücklicher als Jens Polarczyk und
Traditioneller Saisonauftakt beim Golfclub Soltau war auch in diesem Jahr der Osterhasen-Vierer. Das Foto
zeigt die Sieger und Plazierten.
Rene Fenske, die ebenfalls 56 Punkte erreichten. Dritte in dieser Klasse
wurden Peter von Alm und Andreas
Bäger mit 54 Nettopunkten.
Nettoklasse A waren die Ergebnisse ebefalls hervorragend. Die Sieger
Ferdinand Meyer und Felix Cordes
holten 52 Nettopunkte und ließen
Dorothee Russmeyer mit Rainer
Die Ergebnisse in der Netto-KlasSeer (49 Punkte) und Ute Schmidt
se B waren fast ebenso gut. Auch
mit Jürgen Hessmann (47 Punkte)
hier mußten die Teilnehmer mehr als
hinter sich.
50 Punkte erspielen, um in die Preise zu kommen. Am erfolgreichsten
Bei den Sonderpreisen gab es
waren Heiner Walter und Wolf beim Wettbewerb „Nearest to the
Strycker mit 53 Punkten vor Vater Pin“ ein seltenes Ergebnis: Sowohl
Ralph und Sohn Jan Kämmerer, die Karin von der Brelie als Siegerin bei
im Stechen Jutte Geihe und Dietmar den Damen als auch Herren-Sieger
Buddenhagen (beide Paare jeweils Christian Wolff schlugen ihren Ball
52 Punkte) hinter sich ließen. In der exakt 1,55 Meter neben die Fahne.
Das beste Golf am Ostermontag
spielte der Präsident Ulrich Obieglo
mit „leichter Unterstützung“ seines
Sohnes Fabian (Hcp 3,5). Zusammen spielten sie eine Parrunde (36
Bruttopunkte) und ließen damit Ferdi
Meyer und Felix Cordes (33 Bruttopunkte) und Bastian Brandes und
Tobias Hartmann (Club zur Vahr Bremen) mit ebenfalls 33 Punkten deutlich hinter sich.
ASV Faßberg wählt Vorstand
Verein mit stabiler Mitgliederzahl und solider finanzieller Basis
Dabei ist der Name Programm: Mit
Geselligkeit und Spaß gegen den
„inneren Schweinehund“ und einem
Mix aus diversen Sportarten sollen
Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer
trainiert werden. Anleitungen zum
„Heimtraining“ und das aktive Hineinschnuppern in mehrere Sparten
der SV Munster runden das Angebot
ab. Ob allein, mit Freunden oder dem
Partner - auf die Teilnehmer wartet
ein vielseitiges Programm.
Stadt ehrt Sportler
SCHNEVERDINGEN. Zur traditionellen Sportlerehrung lädt die Stadt
Schneverdingen ein. Verdiente
Sportlerinnen und Sportler aus der
Heideblütenstadt zeichnet sie für
Den „Longest Drive“ bei den Damen
schaffte Anne Kathrin Schwabe, bei
den Herren gelang dieser Fabian
Obieglo.
deren Leistungen im vergangenen
Jahr am Freitag, dem 24. April, um
19 Uhr im Bürgersaal der Schnever- Der neue erweiterte Vorstand des ASV Faßberg: (v.li.) Hermann Richter,
dinger Freizeitbegegnungsstätte Maren Ueberschär, Heike Grochowski, Dieter Kinast, Gudrun Dombert,
(FZB), Auf dem Eck 2, aus.
Brigitte Schiller und Richard Schuba.
Einwöchiges Trainingslager
Elf Nachwuchsschwimmer vom TV Jahn machen sich in Munster fit
SCHNEVERDINGEN. Zu einem
einwöchigen Trainingslager radelten
elf Schwimmer vom TV Jahn Schneverdingen mit ihrem Trainer vor kurzem mit ihren Drahteseln nach Munster. Zwei- bis dreimal täglich
trainierten die Kinder und Jugendlichen im Alter von acht bis 15 Jahren dort im 26 Grad warmen Wasser des Allwetterbades.
Als weitere Trainingseinheiten
standen Radtouren in die nähere
Umgebung auf dem Plan. Den
Sportplatz in der Kaserne nutzten die
Aktiven, die am Triathlon teilnehmen
werden, zusätzlich für Trainingseineiten, denn im Juni gibt es zum zweiten Mal einen Triathlon für Schulmannschaften im Rahmen der
Aktion „Jugend trainiert für Olympia“. Nach dem überraschenden
dritten Platz 2014 wird in diesem Elf Schwimmerinnen und Schwimmer des TV Jahn Schneverdingen absolvierten jüngst ein Trainingslager in
Jahr die Reise nach Berlin zum Bun- Munster.
desfinale angestrebt.
pustete der Sturm die Kleinsten fast schwammen beim zweiten Mal neue eine Menge Spaß. Die Gruppe wird
Im Trainingslager hatten die TVJ- vom Fahrrad. Zu Beginn und nach Bestzeiten, besonders auf der län- versuchen, eine solche TrainingsSchwimmer ab dem vierten Tag Abschluß der Woche gab es jeweils geren Strecke. Trotz des regneri- woche in den Sommerferien zu wiePech mit dem Wetter. Beim Training einen kleinen Leistungstest. Alle schen Wetters hatten die Teilnehmer derholen.
FASSBERG. Zur Mitgliederversammlung hatte vor kurzem der ASV
Faßberg in sein Sportheim eingeladen. Als Vertreter der Gemeinde
waren der stellvertretende Bürgermeister Peter Pudschun und Ortsvorsteherin Angelika Cremer zu Gast.
1. Vorsitzender Hermann Richter hob
in seiner Rede das gute Verhältnis
zur Gemeindeverwaltung hervor, die
für alle Anliegen und Probleme des
Vereins stets ein offenes Ohr habe.
Insgesamt sei der ASV Faßberg gut
aufgestellt.
Die Mitgliederzahl ist im Vergleich
zum Vorjahr nahezu unverändert
geblieben. Ende vergangenen Jahres zählte der ASV 722 Mitglieder,
davon 358 Kinder und Jugendliche.
Auch finanziell steht der Verein auf
einer soliden Basis. Die im vergangenen Jahr angegangenen Baumaßnahmen wie Heizungserneuerung
und Erweiterung der Flutlichtanlage
sind mittlerweile abgeschlossen.
Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde nach dem Bericht der
Kassenprüfer dem Vorstand einstimmig das Vertrauen ausgesprochen. Desweiteren standen Wahlen
für den geschäftsführenden sowie
den erweiterten Vorstand auf der
Tagesordnung. 2. Vorsitzender Richard Schuba sowie Kassenwartin
Gudrun Dombert wurden in ihren
Ämtern bestätigt. Auch Sozialwart
Dieter Kinast und Frauenwartin Heike
Grochowski wurden für zwei weitere Jahre gewählt.
Als neuer Jugendwartin sprach die
Versammlung Maren Ueberschär das
Vertrauen aus. Der bisherige Pressewart Jürgen Schiller sowie die
Hauptsportwarte Heinz-Gerald Hellberg und Regina Müller standen nicht
mehr zur Verfügung. Da sich keine
Kandidaten zur Wahl stellten, bleiben
diese Ämter vorerst vakant.
In diesem Jahr feiert der ASV Faßberg sein 70jähriges Bestehen. Dieser „runde Geburtstag“ soll mit verschiedenen Veranstaltungen, die sich
über drei Tage erstrecken, begangen
werden. Begonnen wird am 2. und 3.
Juli mit Aktionen rund um den Fußball. Am 4. Juli wird dann im Rahmen
eines großen Sommerfestes mit
zahlreichen Spielen und Darbietungen der Höhepunkt der Feierlichkeiten folgen.
Nina Silvester stark
TVJ-Leichtathletiktalent in Hannover
SCHNEVERDINGEN. Mit Nina Silvester vom TV Jahn Schneverdingen startete vor kurzem eine sehr
talentierte Leichtathletin erstmals in
der U14 im Bundesleistungszentrum
in Hannover gegen starke Konkurrenz aus dem Land Niedersachsen.
Gleich in der ersten Disziplin über 60
Meter Hürden lief sie nach etwas verpatztem Start ein sehr starkes Rennen vor allem im Finish und konnte
sich in der sehr guten Zeit unter 16
Teilnehmerinnen in 11,84 Sekunden
den hervorragenden 4. Platz sichern.
Gleich anschließend ging es im erstmals gelaufenen 60 Meter Sprint
unter 55 Starterinnen darum, die
Finalläufe zu erreichen. In sehr guten
9,24 Sekunden schaffte Silvester
dann als Zwölfte das B-Finale, in
dem sie dann in 9,24 Sekunden den
4. Platz erreichen konnte. Da der
Weitsprung und Hochsprung fast
zeitgleich stattfanden, konzentrierte sich die junge Athletin des TV Jahn
im letzten Hallenwettkampf des Winters auf den Hochsprung, in dem sie
mit den ein Jahr älteren Mitstreitern
ins Rennen ging. Mit der Anfangshöhe von 1,30 Meter gab es keine
Probleme und auch die 1,35 Meter
überquerte Silvester locker im zweiten Versuch. In einem sehr unruhigen Wettkampf paßte dann aber
nicht mehr viel zusammen, so daß
sich die Jahnlerin, die im Februar bei
den Kreishallenmeisterschaften
erstmals die 1,40 Meter übersprungen hatte, höhengleich mit der Achten aufgrund der Fehlversuche mit
Platz 11 unter 25 Starterinnen zufriedengeben mußte.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
11
Dateigröße
191 KB
Tags
1/--Seiten
melden