close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Express - TSV Alemannia Zähringen

EinbettenHerunterladen
Nr. 3
Handball
Express
Saison 2014 / 2015
www.handball-in-zaehringen.de
Liebe Handballfreunde
Herzlich willkommen in der Jahn-Halle !
Liebe Handballfreunde,
endlich ist die handballlose Zeit vorbei und wir starten gespannt in die Saison 2014/2015. Im
Namen der Handballabteilung des TSV Alemannia Zähringen 1900 e.V. möchte ich Sie zu
den Heimspielen recht herzlich begrüßen. Insbesondere natürlich auch unsere
Gastmannschaften mit deren Anhang, sowie die Schiedsrichter. Ich hoffe, Sie fühlen sich alle
bei uns wohl.
Die Alemannia startet wieder mit 5 Aktiven-Mannschaften und 7 Jugendmannschaften in die
neue Spielzeit. Die Damen 1 gehen mit dem neuen Trainer Torsten Leonhardt in ihr zweites
Jahr in der Bezirksliga. Das junge Team hat die neuen Trainingsformen mit viel Begeisterung
angenommen und wird sicher versuchen, in diesem Jahr die gute Platzierung der letzten
Saison noch zu verbessern.
Die Landesliga-Süd wird mit den Absteigern aus Ehingen und Oberhausen noch homogener
und das Herren 1-Team wird erneut versuchen, auch in dieser Spielzeit ansprechenden
Tempohandball zu präsentieren. Das Herren 2-Team geht weiterhin in der Bezirksliga auf
Torjagd und möchte möglichst frühzeitig den Klassenverbleib sichern. Komplettiert wird der
Aktiven-Bereich durch die Damen 2 und Herren 3, die beide in der Kreisklasse antreten.
Ganz besonders stolz kann die Alemannia auf den Jugendbereich sein. Im dritten Jahr in
Folge konnten sich die männliche A-, B- und C-Jugend für die Südbadenliga qualifizieren und
bilden damit einen hervorragenden Unterbau für die Aktiven-Mannschaften im Herrenbereich.
Ferner gehen die männliche D- und E-Jugend, sowie die weiblichen B-Jugend an den Start.
Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle schon vorab bei allen Spielern, Trainern,
Betreuern und Verantwortlichen der Abteilung für den Einsatz zur Bewältigung der auch im
neuen Jahr bevorstehenden Aufgaben. Mein Dank gilt auch allen Inserenten und Sponsoren
für Ihre Unterstützung in dieser Saison. Allen Helfern und Helferinnen, Team-Mitarbeitern und
Mitarbeiterinnen, sowie den Eltern und allen Fans die uns während der Saison tatkräftig in
allen Belangen unterstützen ebenfalls ein herzliches Dankeschön!
Liebe Mitglieder, geschätzte Eltern, Sponsoren, Zuschauer und Fans, bitte helfen Sie den
Mannschaften beim Erreichen der sportlich selbstgesetzten Ziele durch Ihre tatkräftige
Unterstützung. Schaut vorbei, ladet ein, bringt eure Freundinnen und Freunde mit.
Abschließend wünscht Ihnen der TSV-Vorstand viel Spaß bei der Lektüre des
Handballexpress, faire, spannungsreiche und begeisternde Handball-Spiele sowie einen
guten Nachhauseweg.
Für die Handball-Abteilung
Ihr Oliver Schmitt
Aktuelles Spielwochenende:
Samstag 18.10.2014
13:30 Uhr
mE1-Jugend
14:45 Uhr
mD-Jugend
16:20 Uhr
mC-Jugend
18:00 Uhr
mB-Jugend
19:45 Uhr
Herren 2
Sonntag 19.10.2014
12:45 Uhr
wB-Jugend
14:30 Uhr
mA-Jugend
16:30 Uhr
Herren 1
18:15 Uhr
Damen 1
-
SG Waldkirch/Denzlingen I
HSV Schopfheim
HSG Mimmenhausen/Mühlhofen
HSG Mimmenhausen/Mühlhofen
TV Todtnau
-
SG Waldkirch/Denzlingen
SG Ottenheim/Altenheim
SG Köndringen/Teningen II
HBL Heitersheim
Saison 2014/2015 – Seite 3
Herren 1
05.10.2014, Landesliga Süd
Alemannia Zähringen – TV Gottmadingen 12:9 (30:19)
Couragierter Auftritt der Zähringer ermöglicht ersten Heimsieg
Am Sonntag gastierte der Aufsteiger vom Bodensee TV Gottmadingen in der Jahnhalle in
Zähringen. Die denkbar schlecht in die Saison gestarteten Gäste wollten Wiedergutmachung
betreiben und somit das schlechte Heimspiel vor einer Woche gegen Steißlingen II vergessen
machen. Doch auch die Zähringer wollten sich für die etwas schlechtere Trainingswoche und vor
allem die knappe Niederlage gegen Steißlingen II beim ersten Heimspiel, mit einer guten Leistung
bei den Fans bedanken, welche wieder zahlreich in der Halle erschienen. Die Heimmannschaft
erwischte den besseren Start in die Partie und zog begünstigt durch zu hastig abgeschlossene
Angriffsbemühungen der Gottmadinger gleich auf 3:0 davon. Über eine sehr gut stehende Abwehr
wurden Fehlwürfe, einfach vertändelte Bälle sowie technische Fehler der Gäste provoziert. Ein
ruhiges Aufbauspiel im Angriff brachte vorne die notwendigen Tore und so stand es nachdem die
Gottmadinger in der 8.Minute ihr erste Tor erzielten 6:1. Darauf konnte aufgebaut werden, doch
das Abwehrspiel raubte einiges an Kräften, so dass der Gast aus Gottmadingen beim 7:5 wieder
auf 2 Tore dran war. Die Zuschauer sahen von nun an eine sehr spannende Begegnung, in der
beide Abwehrreihen dominierten. Die Zähringer legten immer wieder ein Tor drauf, postwenden
stellte der TV Gottmadingen den 3 Tore Abstand wieder her. Über 9:6 in der 22. Minute und 11:7 in
der 26. Minute ging es mit einem 3 Tore Vorsprung für die Hausherren mit 12:9 in die Pause.
Erneut besser in Halbzeit 2. starteten die Alemannen, die sich auf 16:12 in der 38. Minute absetzen
konnte. Doch die Gäste gaben sich nicht auf und versuchten den 4 Tore Abstand nicht größer
werden zu lassen. Zwischen der 40. Und 44. Minute gelang keinem Team ein Treffer was den
beiden gut aufgelegten Torhütern zu verdanken war. Fabian Krepper erwies sich als der gute
Rückhalt der notwendig war, da das Spiel auf der Kippe stand und die Angriffsbemühungen
scheiterten. Doch nach dieser Phase steigerten die Zähringer nochmal das Tempo und konnten
sich über einige schnelle Tore auf 22:17 absetzen. Diese Vorentscheidung galt es nun aufrecht zu
erhalten und die Mannschaft bekam wieder Lust am Handballspielen. Über 25:17 in der 54. Minute,
27:17 in der 57. Minute schoss sich die Alemannia förmlich den Frust über die Heimniederlage 2
Wochen zuvor gegen den TuS Steißlingen 2 von der Seele. Der Sieg über den TV Gottmadingen
geht vollkommen in Ordnung, allerdings spiegelt das hohe Ergebnis nicht ganz den Spielverlauf
wider. Beim Endstand von 30:19 wurde der Gegner, der sich gegen Ende etwas aufgab vielleicht
ein bisschen zu hoch geschlagen. Dieser Sieg tut der gesamten Mannschaft dennoch gut, war der
Start in die Saison doch aufgrund von Urlaub, Verletzungen und somit schlechteren
Trainingsbedingungen bisher nicht ideal. Nun stehen die Alemannen mit 4:4 Punkten im
gesicherten Mittelfeld der Landesliga auf Platz 6.
Torschützen: V. Idstein 8, A. Tsoulfas 5, M. Bühler 4, M. Hinderhofer 4, S. Rünzi 4/4, J. Kaupen 2,
F. Vogt 2, F. Frey 1
Unsere heutige Gegnermannschaft:
SG Köndringen/Teningen II
Hinten v.l.: Alfred Dellmuth, Tobias Heitzmann, Thilo Rösch,
Thorsten Huber, Robert Korb, Markus Rieß, Daniel Gerber,
Stefan Engler, Trainer Manfred Chaumet
vorne v.l.: Oliver Röderer, Fabian Enderlin, Uli Kiefer,
David Leicher, Benjamin Rieß, Christian Beaugrand
Es fehlen: Denis Kurz und Christopher Wehrle
Seite 4 – Saison 2014/2015
Saison 2014/2015 – Seite 5
Damen 1
Damen 1 weiterhin ungeschlagen
Auch im dritten Saisonspiel galt es, die klare und unmissverständliche Ansage von Coach Torsten
umzusetzen:
Die Abwehr als eine Einheit, faire aber spürbare Härte, schnelles Umschalten und die Pass-Sicherheit
aus dem letzten Spiel abzurufen. Nur so könne man die Landesliga-Absteiger knacken.
Auch wenn die neuen Trikots unter den gelben Leibchen untergingen, standen wir von der ersten
Minute an hochkonzentriert auf dem Feld und konnten schon nach wenigen Minuten eine 1:3 Führung
verbuchen. Es war von Anpfiff bis zur letzten Sekunde klar, dass dieses Spiel auf Augenhöhe
stattfinden wird.
Leider verletzte sich eine der starken Spielerinnen der SG Waldkirch / Denzlingen in den
Anfangsminuten und fiel für den Rest des Spieles aus – wir wünschen Ihr auf diesem Weg gute
Genesung!
Diese Schwachstelle machten wir uns allerdings zu Nutzen und zogen ein weiteres Mal durch
disziplinierte Abwehrarbeit und clevere Angriffe mit 2 Toren davon. Allerdings hielten unsere
Gegnerinnen stark dagegen, sodass wir mit einem Tor Rückstand in die Pause gingen.
Gestärkt durch die richtigen Worte in der Kabine und der anhaltenden Motivation durch die
geschlossene und bemerkenswert gute Mannschaftsleitung, woran Torhüterin Nadine Graf maßgeblich
mit Ihren Traumparaden beteiligt war, erkämpften wir uns Anfang der 2. Halbzeit eine weitere 3-ToreFührung. Allerdings ließen unsere Kräfte gegen Ende vermehrt nach, aber unser Erfolgscoach Torsten,
der mit seinem guten Gespür und seiner lobenswerten Spielübersicht unsere schwindende
Konzentration durch geschicktes Auswechseln wett machte, sorgte zum dritten Mal in dieser Saison
dafür, dass auch dieses Spiel nicht verloren wurde und ein Punkt mit nach Hause genommen werden
konnte. Mit dem Endergebnis 19:19 ziehen wir weiter in Richtung oberen Tabellenbereich und nehmen
dies als Maßstab dafür, dass sich die Trainingseinheiten bewähren und der Leistungsanstieg deutlich
bemerkbar machen.
Die Damen 1 bedanken sich herzlich bei ihrem neuen „Stylisten“ Andreas Beck, der sich Freiburgs
schönste Werbeflächen gesichert hat. Das Ergebnis kann sich nicht nur auf dem Handballfeld sehen
lassen. https://www.facebook.com/groups/383540741759973/ sowie
https://www.facebook.com/haustechnik.beck
Es spielten: Stefanie Moser (3), Anika Plötze (4),
Stefanie Eichner (8), Lisa Deckert (2), Milena Deckert (1),
Isabell Winkler (1), Nicole Epple, Denise Eiler, Sabine Kehrer,
Anja Krepper, Selina Müller, Melissa Robert,
Anne-Sophie Grangé und Nadine Graf
Unsere Gegnermannschaft: HBL Heitersheim
stehend v.l.:
kniend v.l.
es fehlen:
Trainer Fabian Strübin, Abteilungsleiter
Wolfgang Strübin, Janice Jablonski,
Rebecca Single, Kristin Drescher,
Jana Zank, Franziska Ruf, Belinda
Rutkewitz, Betreuer Klaus Unmüßig,
Zeitnehmer Bernd Friedrich
Maren Lickert, Leonie Bär, Katharina
Langenbach, Sabrina Unmüßig,
Lisa Kolbe, Anne Braun
Trainer Konstantin Schäfer,
Christiane Nübling, Alexandra Hog, Eva Keller
Seite 6 – Saison 2014/2015
Saison 2014/2015 – Seite 7
Seite 8 – Saison 2014/2015
who is who
Trainer Damen 1
Name: Torsten Leonhardt
Beruf: Habe ich
Geb. Datum: 27.April 1968
Handball seit: 1978 D-Jgd. FFC Freiburg,
Handballstationen: HC Emmendingen Jugend/Aktive,
SG Köndringen/Teningen 3. Herrenmannschaft / TSV March 1./2. Herren
Trainerstationen: Damen 1 TSV March, TV Friesenheim, TB Kenzingen /
E-Jgd. TSV March
Sonstiges: Jugendleiter weibl. TB Kenzingen / Verantwortlich für drei
viertägige Handball-Jugendcamps TB Kenzingen, Grundschulaktionen,
Kooperationen Schule/Verein, Sichtungsturnier
Trainerlizenzen: ÜL-Lizenz C - Breitensport (seit 2002), Fortbildung
"ganzheitliche Fitness" 2014 / ÜL-Lizenz B - Gesundheits- und
Präventionssport (2014)/ DTB-Rückentrainer (2014) / derzeit Ausbildung
Handball-C-Lizenz
Hobbies: Radfahren, Wandern, mein Hund, NICHTS TUN
Meine Mottos:
"Ich kann nicht - gibt's nicht!!!"
und
"Stillstand ist Rückschritt"
Ziele: Im Handball - Platz 3 o. 4 in der kommenden Saison.
Saison 2014/2015 – Seite 9
Seite 10 – Saison 2014/2015
Herren 1
Kader Herren 1:
Zugänge: Felix Frey (eigene Jugend), Moritz Schmidberger (eigene Jugend), Lukas Böhringer (pausiert), Vincent
Idstein (Herren 2), Markus Kapfer (Herren 2), Julian Kaupen (St. Pauli)
Abgänge: Nico Stoeffler (während der Saison), Fabien Stoeffler (TuS Oberhausen), Phillip Vogt (SG KöndringenTeningen)
Torhüter: Fabian Krepper, Markus Kapfer
Feldspieler: Max Bühler, Johannes Roming, Sascha Winkler, Felix Vogt, Felix Frey, Karl Greven, Mario Ilic,
Maximillian Hinderhofer, Simon Rünzi, Moritz Schmidberger, Alexios Tsoulfas, Vincent Idstein, Julian Kaupen,
Lukas Böhringer
Saison 2014/2015 – Seite 11
Seite 12 – Saison 2014/2015
unsere Sponsoren
Bitte berücksichtigen Sie bei Ihrem nächsten Einkauf oder sonstigem
Anliegen einer unserer unten aufgeführten Sponsoren.
Ohne diese könnte die Handballabteilung des TSV-Alemannia-Zähringen
nicht solche Erfolge erzielen. Ihnen gilt der Dank des Marketing-Teams
und der Handballabteilung.
ARV Winkler GmbH Autowerkstatt
Autovermietung Schopp
Autohaus Nord Schömmel e.K.
Autohaus Engelhard / Kollinger Gruppe
Badische Staatsbrauerei Rothaus
Blumenparadies Vetter GmbH & Co.KG
CDS Sicherheit
Ford Ernst und König GmbH
Firma Optik Maurus
Franz Herbstritt GmbH
Gaststätte Zähringer Tor
Gerhard Winkler Fliesenbau
Heiko Jenne GmbH
Autoglaserei Menzel
AXA Generalvertretung Kurt Eckert e.K.
Autohaus Weber – Mercedes Benz
BEKA Holzwerk AG
Brauerei Lasser GmbH & Co.KG
Dental Labor Erdrich
Fahrschule Mair
Fenster Mark
Firma XL Textildruck u. Beflockung
Gans u. Gar Küchenwelt GmbH
Gipser und Stukkateurbetrieb Flamm
Haufe-Lexware GmbH u. Co KG
KURY Karosseriebau
Neumayer Hans Jürgen
Metzgerei Sumser
Ormed GmbH A DJO Global Company
Offensiv Sport e.K.
Reich Gartenbau
Sanitärtechnik Gustav Link GmbH
Sparkasse Freiburg – Nördl. Brsg.
Südstar Getränke GmbH
Südkälte GmbH
Maler Menz
Marangi KFZ Meisterbetrieb
OBI Heimwerkermarkt Nord
OBV Baustoffhandel GmbH
REWE Markt Sbikowski OHG
Rollladenbau Mathis
Shooter Stars
Sportprinz Fitnessclub
Sanitär-Heizung-Solar A. Beck
Volksbank Freiburg e.G.
Horst Heidenreich – Sanitäre Anlagen
Mit freundlicher
Unterstützung von:
Saison 2014/2015 – Seite 13
Seite 14 - Saison 2014/2015
Tabellen
Herren 1
&
Damen 1
Herren 1 Landesliga Süd
Platz
1
2
3
4
5
6
7
8
11
12
13
14
Mannschaft
TuS Oberhausen
ESV Weil
SG Köndringen/Teningen 2
TV Pfullendorf
HSG Freiburg
TV Ehingen
TuS Steißlingen 2
TuS Ringsheim
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
SF Eintr. Freiburg
HSG Mimmenhausen/Mühlhofen
TV Brombach
SG Maulburg/Steinen
TV Gottmadingen
Spiele
4
5
4
4
5
3
4
5
5
5
5
4
4
5
S
4
4
3
3
3
2
2
2
2
2
2
1
1
0
U
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
N
0
1
1
1
2
1
2
3
3
3
3
3
3
5
Tore
153 : 114
150 : 122
126 : 94
119 : 110
125 : 125
70 : 69
118 : 123
129 : 134
115 : 120
131 : 136
116 : 130
112 : 115
109 : 131
116 : 166
Punkte
8 : 0
8 : 2
6 : 2
6 : 2
6 : 4
4 : 2
4 : 4
4 : 6
4 : 6
4 : 6
4 : 6
2 : 6
2 : 6
0 : 10
Tore
89 :
104 :
49 :
64 :
54 :
72 :
37 :
42 :
51 :
36 :
38 :
46 :
Punkte
6 : 0
5 : 3
4 : 0
4 : 2
4 : 2
3 : 5
2 : 2
2 : 2
2 : 4
2 : 4
0 : 4
0 : 6
Damen 1 Bezirksklasse
Platz
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
Mannschaft
HSG Freiburg 3
SG Waldkirch/Denzlingen
TB Kenzingen 2
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
HSV Schopfheim
TV Frbg.-St.Georgen
SG Köndringen/Teningen
ESV Freiburg
HandBall Löwen Heitersheim
SG Maulburg/Steinen
DJK Bad Säckingen
TV Herbolzheim
Spiele
3
4
2
3
3
4
2
2
3
3
2
3
S
3
2
2
1
2
1
1
1
1
1
0
0
U
0
1
0
2
0
1
0
0
0
0
0
0
N
0
1
0
0
1
2
1
1
2
2
2
3
50
84
44
55
59
79
40
48
51
58
43
71
Saison 2014/2015 – Seite 15
Saison 2014/2015 – Seite 15
Seite 16 - Saison 2014/2015
Spielplan
Herren 1
&
Damen 1
Landesliga Süd Herren
So, 19.10.2014
16:30 Alemannia Zähringen
SG Köndringen/Teningen II
Sa, 25.10.2014
19:30 SG Maulburg/Steinen
Alemannia Zähringen
So, 09.11.2014
16:30 Alemannia Zähringen
HSG Freiburg
Sa, 15.11.2014
20:00 SF Eintracht Freiburg
Alemannia Zähringen
So, 23.11.2014
16:30 Alemannia Zähringen
TuS Oberhausen
Sa, 29.11.2014
20:00 TV Ehingen
Alemannia Zähringen
So, 07.12.2014
16:30 Alemannia Zähringen
TV Pfullendorf
So, 14.12.2014
16:30 TuS Ringsheim
Alemannia Zähringen
Bezirksklasse Damen
So, 19.10.2014
18:15 Alemannia Zähringen
HBL Heitersheim
So, 26.10.2014
17:00 SG Köndringen/Teningen
Alemannia Zähringen
So, 09.11.2014
18:15 Alemannia Zähringen
DJK Bad Säckingen
So, 16.11.2014
17:00 TB Kenzingen II
Alemannia Zähringen
So, 23.11.2014
18:15 Alemannia Zähringen
SV Schopfheim
So, 30.11.2014
11:50 SG Maulburg/Steinen
Alemannia Zähringen
So, 07.12.2014
18:15 Alemannia Zähringen
ESV Freiburg
Sa. 13.12.2014
15:00 TV Frbg. St. Georgen
Alemannia-Zähringen
Saison 2014/2015 – Seite 17
Seite 18 - Saison 2014/2015
Damen 1
Hintere Reihe: Sponsor Andreas Beck, Nadine Graf, Selina Müller, Milena Deckert, Louisa Bühler, Denise Eiler,
Melissa Robert, Lisa Faist, Stefanie Moser, Anne-Sophie Grangé, Coach Torsten Leonhard
Vordere Reihe: Isabell Winkler, Stefanie Eichner, Nicole Epple, Anika Plötze, Anja Krepper,
Sabine Kehrer, Lisa Deckert
Bernhard „Berni“ Deckert
Im Einzelportrait präsentieren die Damen 1:
Funktion: Zeitnehmer der Damen 1 bei jedem Spiel (!),
zuverlässiger und sicherer Busfahrer (seit 2008) zu jedem Spiel (!),
Grillmaster bei jedem Anlass, Wind und Wetter(!) und natürlich
treuster Fan - kurzum das unentbehrliche „Mädchen für Alles“ geworden
Geboren: 04.06.1962 in Freiburg
Spitzname: „Berni“
Familienstand:
glücklich verheiratet
–
3 Töchter
Hobbies: Fitness, Schrebergarten, Handball, SC Freiburg
Lebensmotto: „Jedem das Seine… Mir nur ein wenig mehr“
Im Verein seit: 1996
Vor seiner Zeit in Zähringen war Berni aktiver Torwart beim Eisenbahner Sportverein
Er wurde durch seine aktiv spielenden Töchter zum Zähringer Alemannia
Seine schönsten Momente mit uns? Kabinenpartys, Mannschaftsausflug zum Kletterpark usw.
Wir sind sehr stolz und froh „Berni“ als zuverlässigen und immer fröhlichen Supporter an unserer Seite zu
haben und bedanken uns hiermit für sein Engagement, Witz & Charme und hoffen, ihn noch weitere Jahre
als treuen Wegbegleiter behalten zu können!
Bleib stets gesund und offenherzig wie wir dich kennen!
!!DANKE BERNI!!!
Saison 2014/2015 – Seite 19
AXA Generalvertretung Kurt Eckert  Gewerbestraße 1  79194 Gundelfingen
Tel. 0761 589589  Fax: 0761 589055  kurt.eckert@axa.de
Seite 20 - Saison 2014/2015
Die restlichen Mannschaften:
Männliche C-Jugend – Südbadenliga
Männliche D-Jugend
Männliche E1-Jugend
E2-Jugend gemischt
Weibliche B-Jugend – SG Alemannia Zähr. / St. Georgen
F-Jugend Minis
Weibliche D-Jugend
Handball Kiga
Saison 2014/2015 – Seite 21
Seite 22 - Saison 2014/2015
Tabellen
Herren 2
&
Damen 2
Herren 2 Bezirksklasse
Platz
Mannschaft
Spiele S U N
Tore
1
TV Todtnau
4
3
0
1
2
HSV Schopfheim
4
3
0
1
3
4
HG Müllheim/Neuenburg
HC Emmendingen
3
4
2
2
0
0
1
2
5
SG Waldkirch/Denzlingen 2
4
2
0
2
6
SF Eintr. Freiburg 2
4
2
0
2
12
5
11
6
77
11
3
11
4
98
7
8
9
10
11
12
DJK Bad Säckingen
TuS Ringsheim 2
HSG Freiburg 2
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen 2
SG Ft1844/Kappel
ESV Freiburg
2
2
3
2
3
1
1
1
1
0
0
0
0
0
0
1
1
0
1
1
2
1
2
1
52
57
66
46
75
25
: 96
: 11
3
: 75
: 11
1
: 11
6
: 10
1
: 49
: 59
: 79
: 52
: 79
: 34
Punkt
e
6 : 2
6 : 2
4 : 2
4 : 4
4 : 4
4 : 4
2
2
2
1
1
0
:
:
:
:
:
:
2
2
4
3
5
2
Damen 2 Kreisklasse Nord
Platz
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Mannschaft
TSV March 2
TuS Oberhausen
SF Eintr. Freiburg 2
TG Altdorf
SG Waldkirch/Denzlingen 2
HC Emmendingen
SG Ft1844/Kappel 2
HG Müllheim/Neuenburg 2
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen 2
Spiele
2
2
3
3
2
2
1
2
3
S
2
2
2
2
1
1
0
0
0
U
0
0
0
0
0
0
0
0
0
N
0
0
1
1
1
1
1
2
3
Tore
34 : 20
19 : 14
61 : 39
56 : 45
39 : 22
16 : 17
7 : 28
25 : 43
22 : 51
Punkte
4 : 0
4 : 0
4 : 2
4 : 2
2 : 2
2 : 2
0 : 2
0 : 4
0 : 6
Saison 2014/2015 – Seite 23
Seite 24 - Saison 2014/2015
Tabellen
A – B – C -Jugend
mA-Jugend Südbadenliga
Platz
1
2
3
5
6
7
8
9
10
11
12
Mannschaft
TuS Schutterwald
SG Köndringen/Teningen
HSG Mimmenhausen/Mühlhofen
SG Ottenheim/Altenheim
HSG Hardt
SG Schramberg 1858
TV Sandweier
TSC Blumberg
JSG Untersee
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
HGW Hofweier
SG Marlen/Kehl
Spiele
4
2
3
3
4
3
3
2
3
4
3
2
S
3
2
2
2
2
1
1
1
1
1
0
0
U
1
0
0
0
0
1
1
0
0
0
1
0
N
0
0
1
1
2
1
1
1
2
3
2
2
Tore
127 : 116
69 : 60
109 : 81
109 : 94
138 : 128
85 : 79
79 : 80
66 : 58
83 : 100
95 : 123
85 : 107
39 : 58
Punkte
7 : 1
4 : 0
4 : 2
4 : 2
4 : 4
3 : 3
3 : 3
2 : 2
2 : 4
2 : 6
1 : 5
0 : 4
99
90
88
71
61
58
47
46
60
65
Tore
: 60
: 68
: 58
: 35
: 46
: 52
: 62
: 63
: 110
: 131
Punkte
6 : 0
5 : 1
5 : 1
4 : 0
4 : 0
2 : 2
0 : 4
0 : 4
0 : 6
0 : 8
83
83
22
27
66
41
56
19
69
0
Tore
: 73
: 78
: 16
: 21
: 58
: 41
: 43
: 25
: 111
: 0
Punkte
4 : 2
4 : 2
2 : 0
2 : 0
2 : 2
2 : 2
2 : 2
0 : 2
0 : 6
0 : 0
mB-Jugend Südbadenliga
Platz
1
2
3
4
6
7
9
10
Mannschaft
JSG Hegau
HSG Mimmenhausen/Mühlhofen
TuS Ringsheim
SG Köndringen/Teningen
SG Waldkirch/Denzlingen
SG Rielasingen/Gottmadingen
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
HG Müllheim/Neuenburg
SG Lörrach/Brombach
SG Kenzingen/Herbolzheim
Spiele
3
3
3
2
2
2
2
2
3
4
S
3
2
2
2
2
1
0
0
0
0
U
0
1
1
0
0
0
0
0
0
0
N
0
0
0
0
0
1
2
2
3
4
U
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
N
1
1
0
0
1
1
1
1
3
0
mC-Jugend Südbadenliga
Platz
1
2
3
5
8
9
10
Mannschaft
HSC Radolfzell
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
SG Rielasingen/Gottmadingen
HSG Mimmenhausen/Mühlhofen
SG Lörrach/Brombach
SG Köndringen/Teningen
HG Müllheim/Neuenburg
TuS Ringsheim
JSG Hegau
HSG Konstanz
Spiele
3
3
1
1
2
2
2
1
3
0
S
2
2
1
1
1
1
1
0
0
0
Saison 2014/2015 – Seite 25
Grundschulaktionstag
Handballbegeisterung in der Grundschule! Unter dem Motto „Lauf Dich frei! Ich spiel Dich an!“, fand
am Freitag, 10. Oktober 2014, der SHV-Grundschulaktionstag für 100 Zweitklässler in der Tulla- und der
Emil-Gött-Grundschule in Freiburg/Zähringen statt.
Von unserem Jugendteam organisiert ging eine große Truppe von Betreuern an den Start, da ja zwei
Schulen gleichzeitig auf dem Programm standen. Hier ein Dank an Marius Schneider (B-Jgd.), Felix
Bühler (B-Jgd.), Leon Lenski (B-Jgd.), Annika Deckert (A-Jgd.), Celina(A-Jgd.), Luisa Bühler (Damen I),
Catrin Bühler (Jugendteam), Ina Dold (Jugendteam), Tina Wintermantel (engagierte Mutter), Lisa
(Damen II), Mareile (Damen II), Fritz Schnepf (C-Jgd.), Susi Bretz (engagierte Mutter) und Ingrid Späth
(Jugendteam). Das war eine super Leistung von allen!
Die Kinder bekamen neben den Urkunden, Buttons und Handballregeln vom SHV auch noch unsere
Vereinshirts geschenkt. Die Begeisterung war groß!
Die Kinder hatten bei dem abwechslungsreichen Programm riesigen Spaß und wir hoffen, dass wir bald
viele neue Schnupperkinder im Training begrüßen können.Erstmalig fand dieser Tag in der Tullaschule
statt. Kinder und Lehrer waren von der Aktion sehr begeistert. Sämtliche Betreuer und Betreuerinnen
wurden von der Rektorin mit Schokolade beschenkt. Das war richtig lecker!
Am 17.10.14 waren wir nochmals in der Tullaschule um einen Vormittag mit den 4.Klassen zu gestalten.
Seite 26 - Saison 2014/2015
A - Jugend
Spielbericht A-Jugend Zähringen : Hofweier
Ergebniss 34:33
Es war ein kampfbetontes Spiel in dem sich 2 gleichstarke Mannschaften bis zum Schluss
bekämpften und wir das glücklichere Ende auf unserer Seite hatten.
Der Reihe nach zunächst konnten wir uns auf 4 Tore absetzen aber der Vorsprung wurde
schnell wieder abgegeben und in der Folge der Zeit wechselte das Ergebnis immer mal 1 Tor
für uns dann wieder 1 vor für Hofweier. Halbzeitstand war dann 17:16 für uns.
Hofweier kam immer wieder mit ihren Einläufern sowie ihrem starken Halblinken zu
Torerfolgen.
In den letzten 10 Minuten legten wir den dann durch Felix an die kurze Leine was unsere
Deckung etwas mehr stabilisierte. Hervorheben möchte ich allerdings 3 Spieler die sich aus
der Mannschaftsleistung herausragten das war zum einen Florian der eiskalt alle 7-Meter ca. 8
an der Zahl souverän einnetzte dann Felix der mit seinen 1:1 Aktionen der uns immer aus
brenzligen Situationen Luft verschafften und zu guter Letzt Hendrik der mit seinen tollen
Paraden die Tempogegenstöße vereitelte,
7-Meter u. m. dass er den Unterschied
ausgemacht hat gegenüber seinem Gegenpart aus Hofweier.
Mit den Schiedsrichtern konnten wir auch zufrieden sein, da zum Schluss noch eine Aktion für
uns gepfiffen wurde, die nicht jeder Schiri so auslegen würde.
Wir freuen uns jedenfalls die ersten 2 Punkte unter Dach und Fach zu haben
 AEG
Saison 2014/2015 – Seite 27
Seite 28 - Saison 2014/2015
B-Jugend
Hintere Reihe.: Trainer Gideon Goerdt, Paul Schlesinger, Tom Lebrecht, Leon Vu,
Felix Bühler, Marius Schneider, Leon Lenski, Trainer Mathias Bühler
Vordere Reihe: Pitt Höher, Lars Wortmann, Daniel Kabis, Arthus Nerz, Tobias Wörner,
Adrian Zähringer, David Grammer Es fehlt: Trainerin Jessica Peter
06.10.2014
---- Auszug aus www.handball-in-zaehringen.de -----
Eine makellose Bilanz boten am vergangenen Heimspieltag-Sonntag die Zähringer Teams,
denn alle Spiele wurden gewonnen. Die männliche A-Jugend feierte dabei über Hofweier
den ersten, wenn auch sehr knappen Saisonsieg in der Südbadenliga. Zuvor hatte bereits
die männliche C-Jugend gegen Ringsheim gewonnen, immerhin der zweite Sieg im zweiten
Spiel. Die Erste Herrenmannschaft wollte dem dann auch nicht Nachstehen und gewann
ihr Spiel gegen Aufsteiger Gottmadingen deutlich. Und die gute Arbeit des neuen
Damentrainers Torsten Leonhard scheint bereits Früchte zu tragen, nach dem
Punktgewinn gegen St. Georgen folgte heuer ein klarer Sieg über Herbolzheim. Auch die
weibliche B-Jugend und die Dritte Herrenmannschaft waren siegreich, während die beiden
Zweiten Mannschaften wie auch die männliche D-Jugend in Neuenburg ihre Spiele
verloren. Bilder vom Heimspieltag gibt es wie gewohnt unter www.tlimberger.de.
Saison 2014/2015 – Seite 29
Spielplan
mA / mB / mC - Jugend
männliche Jugend A - Südbadenliga Süd
19.10.2014
14:30
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
SG Ottenheim/Altenheim
26.10.2014
17:00
JSG Untersee
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
08.11.2014
16:00
TuS Schutterwald
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
15.11.2014
19:45
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
SG Köndringen/Teningen
23.11.2014
14:30
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
SG Marlen/Kehl
29.11.2014
18:00
TSC Blumberg
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
07.12.2014
14:30
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
HSG Hardt
14.12.2014
17:00
HSG Hardt
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
männliche Jugend B - Südbadenliga Süd
18.10.2014
18:00
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
HSG Mimmenhausen/Mühlhofen
26.10.2014
15:35
SG Köndringen/Teningen
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
08.11.2014
18:00
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
SG Kenzingen/Herbolzheim
15.11.2014
18:00
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
TuS Ringsheim
22.11.2014
18:00
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
SG Lörrach/Brombach
30.11.2014
15:00
HG Müllheim/Neuenburg
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
06.12.2014
18:00
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
HG Müllheim/Neuenburg
13.12.2014
12:30
SG Lörrach/Brombach
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
männliche Jugend C - Südbadenliga Süd
18.10.2014
16:20
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
HSG Mimmenhausen/Mühlhofen
25.10.2014
16:10
SG Köndringen/Teningen
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
09.11.2014
14:45
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
HSG Konstanz
15.11.2014
16:00
HG Müllheim/Neuenburg
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
23.11.2014
12:45
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
SG Lörrach/Brombach
06.12.2014
16:00
SG Rielasingen/Gottmadingen
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
13.12.2014
11:15
SG Lörrach/Brombach
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
Herzliche Einladung zum Familientag
Sehr geehrte Eltern,
am Sonntag, den 19.Oktober, findet unser Großer Familientag in der Jahn-Halle in Zähringen statt.
Unser Spielplan für den Familientag:
Los geht es mit unseren Mädels der weiblichen B-Jugend um 12.45 Uhr, danach spielt die männliche
A-Jugend (Südbadenliga) um 14.30 Uhr.
Im Anschluss das Top-Spiel unserer Herren 1 gegen die SG Köndringen/Teningen 2, beim Einlaufen in
Begleitung unserer E-Jugend, sowie die Damen 1 gegen den HBL Heitersheim ebenso mit den
E-Jugendspieler/innen.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie zahlreich kommen und
unsere Mannschaften bei ihren Spielen unterstützen.
Wir freuen uns auf einen tollen Tag!
Ihre Handballabteilung des TSV Alemannia Zähringen
Seite 30 - Saison 2014/2015
Unsere Trainingszeiten
Mannschaft
Jahrg. Trainer
Halle
mA-Jugend-Südbadenliga
95/96
mB-Jugend-Südbadenliga
97/98
Emil-Gött-Halle
Jahn-Halle
Jahn-Halle
Karlschule
Di 18:00-20:00
Mi 19:15-20:30
Mi 19:15-20:30
Do 18:00-20:00
mC-Jugend-Südbadenliga
99/00
mD-Jugend Bezirksliga
01/02
mE-Jugend Rundenform
03/04
Jahn-Halle
Jahn-Halle
Jahn-Halle
Emil-Gött-Halle
Jahn Halle
wB-Jugend Bezirksklasse(SG)
wD-Jugend
97/98
99/00
01/02
Di 17:00-18:30
Mi 18:15-19:15
Di 17:00-18:30
Do 17:30-18:45
Mi 17:30-19:00
Sa vorm. unregelm.
Mo 18:00-20:00
Do 17:00-18:30
Mi 17:00-18:15
E-Jugend gemischt
03/04
F-Jugend (Minis)
Handballkindergarten
Ahmed el Ghussein
Fabian Krepper
Gideon Goerdt
Matthias Bühler
Jessica Peter
Max Bühler
Lukas Böhringer
Felix Vogt
Philipp Simon
Max Bühler
Thomy Ullrich
Nicole Ganter
H.-P. Rittemann
Carola Klose
Dorothee Natalis
Manuela Goncalves
Tom Lebrecht
Julia Böhringer
Lars Wortmann
Ina Kalb,
Annika Deckert
Zeiten
Theodor-Heuss Halle
Jahn-Halle
Jahn-Halle
Emil-Gött-Halle
Mi 16:00-17:30
Mi 16:00-18:00
Jahn-Halle
Mi 16:00-17:00
Jahn-Halle
Trainingszeiten der Aktiven
Herren 1
Damen 1
Herren 2
Damen 2
Herren 3
Di 20:15 – 22:00 Uhr, Do 18:30 – 20:00 Uhr / Jahn-Halle
Trainer: Leif Harting, Dominik Ruh
Di 18:30 – 20:15 Uhr, Do 20:15 – 22:00 Uhr / Jahn-Halle
Trainer: Torsten Leonhardt
Di 18:30 – 20:15 Uhr, Mi 20:30 – 22:00 / Jahn-Halle
Trainer: Alexander Butz
Mi 19:00 – 20:30 Uhr / Emil-Gött-Halle
Trainerin: Bettina Tröller
Mi 20:30 – 22:00 Uhr / Emil-Gött-Halle
Trainer: Stefan Knupfer
Saison 2014/2015 – Seite 31
Und wen es sonst
noch gibt…
Neue Stimmen in der Jahn-Halle
Wir freuen uns im Hallensprecher Team zwei neue Männer vorstellen zu können.
Eduard Huber hat sich beim Mittwochs-Boule der "Dritten" nach
kurzem Überlegen noch am selben Abend zur Verfügung gestellt.
Edi, geb. 02.11.59, seit 1979 im Verein, kam als Student aus Ettlingen
zur Alemannia, Torwart, Spieler der Herren 1,2,3 mit He3 mehrmals
Meister Kreisklasse A und B, langjähriger Trainer der Minis und der
E-Jugend, Vater zweier Kinder, Lehrer am Wentzinger-Gymnasium,
Käsebrotliebhaber, begnadeter Boule- und Tennis- und Fußballspieler.
Ebenso spontan hat sich Günter Wortmann zur Verfügung gestellt.
Er ist der Vater von B-Jugendspieler Lars, verheiratet mit Sabine,
die sich im Jugendteam engagiert. Günter ist ein sehr guter Gitarrist
und Sänger, spielt in der Mundartgruppe "Theatergruppe Wildtal"
(siehe theater-wildtal.de) immer die männl. Hauptrolle, echt eine Sensation!!!
Beruflich: Feinmechanikermeister und Ausbilder bei der Fa. Schölly in Denzlingen
Ich werde weiter als "Springer" zur Verfügung stehen.
Olaf Keilhauer
Volker Helbing – Zeitnehmer der Herren 1
Geb,: 08.02.1964 in der Bad Tennstedt -5 GeschwisterBeruf: Zerspanungsmechaniker
10 Jahre - als Berufsunteroffizier
Hobbies: Handball (Torwart)
anschließend TG88 Pforzheim (Kreisliga)
Zeitnehmer: seit 1994
Durch einen "schmerzhaften Zufall" lernte ich im Januar 2012
in der Reha-Tagesklinik Nico Stoeffler kennen, der mich dort
betreute. Ich kam mit ihm ins Gespräch , und schon war ich
bei der Alemannia Freiburg-Zähringen ab der Saison 2012/2013
Zeitnehmer der 1. Herrenmannschaft.
Weitere Hobbies:
- ich war DJ in den 90igern, DJ Darkside (House , Teckno, Trance, Europop , Electro etc) Loveparade
in Berlin 2x mitgemacht
- hab in der DDR 4 Jahre Kabarett gespielt( Armeekabarett - Die Spottschützen geleitet) ,
- bin großer Star Trek Fan war Mitglied im Star Trek Fanclub - USS Trinity Pforzheim
- Sportfan natürlich , Fußball ( FC Rot Weiß Erfurt, mittlerweile auch SC Freiburg Fan) , Handball klar ,
SC Magdeburg :) damals
alle Art von Wintersport als Zuschauer genauso wie Leichtathletik , Formel 1 etc.
Auf diesem Wege möchte sich die Herren 1 Mannschaft von ganzem Herzen bei Volker für seine Treue und
Zuverlässigkeit bedanken. Ebenfalls dafür, dass wenn es seine Arbeitszeit zulässt uns
stets auf die Auswärtsfahrten begleitet.
Seite 32 - Saison 2014/2015
Saison 2014/2015 – Seite 33
Der Toyota
Plakettenservice
2,5
16
Machen Sie die Pflicht zur Kür:
Nutzen Sie unseren praktischen und preisgünstigen Plakettenservice bei
uns im Hause.
 an jedem Werktag 
€ 25,00
Empfehlenswert zuerst die TÜV-Durchsicht
 Material wird getrennt berechnet 
Hauptuntersuchung incl. Abgasuntersuchung
II
II
II
II
Autohaus N o r d
Klaus Schömmel eK
Seite 34 - Saison 2014/2015
-Benziner
-Diesel ohne OBD
-Diesel mit OBD
€ 91,00
€ 94,00
€ 87,00
Zinkmattenstr. 8b
79108 Freiburg
Tel.: 0761/507805
Herren 2
Bericht von Florian Frick, Torhüter der männlichen D-Jugend
Knappe Niederlage nach gutem Spiel
Am Sonntag den 5.10. spielte unsere männliche D-Jugend das erste reguläre
Saisonspiel als Gast bei den „Handball-Teufeln“ aus Müllheim-Neuenburg.
Leider reisten sie mit extremer personeller Knappheit (nur zu 7!) und ohne
einige wichtige Stammspieler an.
Anfangs begann das Spiel sehr hoffnungsvoll und unsere Jungs legten gleich
mal mit einem Treffer vor. Dies war einem überragenden Angriff und äußerst
kompakter Abwehr zu verdanken. Allerdings zeigten die Spieler ab Mitte der
ersten Halbzeit Konzentrationsfehler, da sie ohne Unterbrechung spielen
mussten. Leider war der Torhüter zu Beginn des Spiels auch keine große
Unterstützung. Begleitet von teils äußerst strittigen Entscheidungen des
Unparteiischen bis hin zu mehr oder weniger groben Fouls der Gegner entwickelte sich schnell eine ziemlich
unangenehme Partie. Unsere Jungs bissen sich jedoch so energisch durch, dass es zu einem sehr knappen 11:10
aus Sicht der Zähringer zum Halbzeitpfiff kam. An der Stelle ein großes Lob an die beiden Trainer Phips und Felix,
die anstatt zu schimpfen gute Ratschläge und viel Verständnis für die sehr großen Bemühungen zeigten.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit machten die Gastgeber zu Gunsten der Zähringer (entweder aus Siegessicherheit
oder weil sie einfach schlicht überfordert waren) Fehler, die dazu führten, dass das Spiel eigentlich recht
ausgeglichen war. Die Spieler wurden immer zuversichtlicher und wagten viele schöne Kombinationen und
Angriffe, die seltsamer Weise immer wieder abgepfiffen wurden. Sehr zum Ärgernis von Silas wurden schöne
Würfe aus dem Rennen als Kreisüberschreitung gewertet.
Die Spielweise des Gegners machte es uns nicht leichter, da wir mehrere Male verletzungsbedingt in Unterzahl
spielen mussten. Bemerkbar wurde dies vor allem zu Ende des Spiels, wo Manuel sich über ein schmerzendes
Becken, Jannis über eine unschöne Schürfwunde und Silas über einen geprellten Arm beklagten!
Am Ende verlor unsere D-Jugend mit einem bitteren 21:22, aber lieferte trotz deutlich zahlenmäßiger
Unterlegenheit ein sehr gutes Spiel.
Saison 2014/2015 – Seite 35
Damen 2
Hintere Reihe von links:
Beate, Hannah, Maja, Diana,
Nicola, Biggi, Laura
Mittlere Reihe von links:
Manu, Svenja, Trainerin
Bettina, Sabine, Lea
Vordere Reihe von links:
Kim, Corinna, Katrin,
Lisa, Mareile
Es fehlen:
Konnie, Biggi 2, Katha
Zuerst einmal möchte ich unsere neuen Mädels willkommen heißen. Herzlich Willkommen Corinna, Lisa, Laura,
Svenja, Diana, Biggi 2 und Lea. Verabschieden mussten wir uns dieses Jahr erstmals von Alex (Weltreise), Irene,
Behi (USA) Alles Gute euch, und unseren Verletzten weiterhin Gute Besserung.
Tsv. Alem. Zähringen II : HC Emmendingen 8:10 (2:6)
Zweites Spiel, zweite Niederlage.
Nun zum Spiel. Im Zweiten Spiel in der neuen Saison begrüßten wir die Damen aus Emmendingen. Das Spiel
gegen Emmendingen war immer eine Sache für sich, denn man wusste nie wie es wird und ausging :D
In der ersten Halbzeit fanden wir gar nicht ins Spiel hinein. Im Angriff schauten wir den Gegner beim Spielzug zu
ohne einzugreifen und im Angriff waren wir viel zu harmlos. So ging Emmendingen gleich mit 0:5 in Führungen.
Nach einem kurzen Time out kamen wir etwas besser ins Spiel und konnten wenigstens 2 magere Tore
erzielen.Nach der Halbzeitpause waren wir endlich im Spielgeschehen beteiligt. Im Angriff ließen wir keine große
Chancen mehr zu und wenn, dann konnte Katrin stark parieren. Auch im Angriff konnten wir den ein oder anderen
Wurf im Netz unterkriegen. Trotz der Leistungssteigerung und der gewonnen zweiten Halbzeit kamen wir nicht mehr
an den Vorsprung ran und mussten somit die zweite Niederlage im zweiten Spiel hinnehmen.
Es spielten: Katrin, Lisa, Hannah (2), Nicola, Kim, Biggi, Svenja, Diana (1), Corinna, Sabine (3), Beate, Mareile (2/1)
Seite 36 - Saison 2014/2015
Herren 3
Hintere Reihe von links:
Philipp, Stefan, Martin,
Ede, Paco, Stupfer.
Vordere Reihe von links:
Mario, Andrej, Ghuzzo,
Oli, Ebse.
12.10.2014, Kreisklasse B Herren TuS Oberhausen 3 – Alem. Zähringen 3
Ungewohnte Fehlerquote von Stefan Federer
20:16 (9:8)
Nach 13 saisonübergreifenden Siegen in Folge ging die Dritte Herrenmannschaft am vergangenen Sonntag in
Oberhausen wieder einmal als Verlierer vom Feld.
Die Gastgeber boten eine starke Truppe auf und spielten von Anfang an einen schnellen und variantenreichen
Angriff. Dem konnte man sich in den ersten zehn Minuten zwar erfolgreich entgegen stellen, dagegen waren die
Zähringer Angriffsbemühungen über weite Strecken aber nicht immer zielführend und so entwickelte sich ein
torarmer erster Spielabschnitt. Die Hausherren, die der Alemannia in der vergangenen Saison in beiden Partien
unterlegen waren, bekamen nach und nach die Oberhand und gingen über 6:4 mit 9:6 in Führung. Einzig dem
Alemannia-Torsteher war es zu verdanken, dass Oberhausen nicht weiter enteilte und man bis zur Halbzeit
durch zwei Treffer in Folge noch in Reichweite bleiben konnte (9:8).
Die zweite Hälfte begann ausgeglichen und mit leichten Vorteilen für die Zähringer Gäste. Man hatte sich auf die
spielerisch überzeugenden Gastgeber besser eingestellt und ging in der 40. Minute erstmals mit 13:12 in
Führung. Beim 14:13 und eigenem Ballbesitz hatte man dann sogar die Möglichkeit, auf zwei Treffer zu erhöhen.
Leider gab man den Ballbesitz leichtfertig ab, so wie dies in den nächsten Minuten noch mehrmals der Fall sein
sollte. Oberhausen nutzte die technischen Fehler der Gäste konsequent aus und baute die Führung auf 18:14
aus, der Alemannia gelang bis acht Minuten vor Spielende kein weiterer Treffer mehr.
In einem sehr fairen Spiel ohne Zeitstrafen gewann Oberhausen am Ende verdient, der Zähringer Angriff zeigte
an diesem Abend – wie man am Ergebnis unschwer erkennen kann –einfach viel zu wenig.
Es spielten: Wille, Ahmed, Paco, Mario, Ebse, Martin, Ede, Andrej und Stefan.
Saison 2014/2015 – Seite 37
Wer spielt …… ?
Unser nächster Heimspieltag:
Der nächste Heimspieltag:
Samstag, 08.11.2014
14:45
mD-Jugend
16:10
Damen 2
18:00
mB-Jugend
19:45
Herren 2
-
SG Maulburg/Steinen
SG FT 1844/Kappel II
SG Kenzingen/Herbolzheim
HSV Schopfheim
Sonntag, 09.11.2014
13:00
Herren 3
14:45
mC-Jugend
16:30
Herren 1
18:15
Damen 1
-
TV Bötzingen II
HSG Konstanz
HSG Freiburg
DJK Bad Säckingen
Handball-Express
Saison 2014/2015
Herausgeber:
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen 1900 e.V.
Geschäftsstelle Handballabteilung:
Herrn HansJürgen Neumayer
Reinhold-Schneider-Straße 3
79194 Gundelfingen
Tel. 0761/5853136
Fax: 0761/5853140
alemannia-zaehringen-handball@gmx.de
Gestaltung:
Mareike Hildwein
alemannia-zaehringen-handball@gmx.de
Handball-Fotograf:
Tobias Limberger (TLimberger@aol.com)
Anzeigen:
Nicole Epple und Alexios Tsoulfas
alemannia-zaehringen-handball@gmx.de
Druck:
Tel. 07666 / 8821-0
info@medienhaus-denzlingen.de
Seite 38 - Saison 2014/2015
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
49
Dateigröße
13 290 KB
Tags
1/--Seiten
melden