close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

hier - Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Schmölz

EinbettenHerunterladen
Oktober - November 2014
1
G EMEINDEBRIEF
Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde
SCHMÖLZ
Beikheim - Mannsgereuth - Schmölz
S c h n e c k e n l o h e - T h e i s e n o r t - Tr a i n a u
2
Mitarbeitende - der Schatz der Kirche
Wilhelm Popp zum 100. Geburtstag
Wilhelm Popp wurde am 17. November 1914 in Schmölz geboren. Er war Schulleiter und Organist in seiner Heimatgemeinde.
Nach seiner Pensionierung befasste er sich bis zu seinem Tod
1982 besonders mit der Geschichte der Kirchengemeinde und
der Ortsgeschichte von Schmölz. Seine hierzu veröffentlichten
Bücher sind noch erhältlich.
Ein herzliches Grüß Gott!
Liebe Leserin und lieber Leser!
Der Monatsspruch für November
steht Jesaja 1,16 und ist eindeutig:
„Lernt, Gutes zu tun! Sorgt für
das Recht! Helft den Unterdrückten! Verschafft den Waisen Recht,
tretet ein für die Witwen!“
In einer Pressemitteilung unseres
Landesbischofs Beford-Strohm zur
Lage im Irak heißt es:
Auch die Diakonie Katastrophenhilfe und die Bayerische Landeskirche mit ihrer Soforthilfe von
500.000 Euro trügen zur Versorgung der Flüchtlinge bei. Aber die
Christen und Jesiden von Mosul
dürften auch dann nicht vergessen
werden, wenn das Medieninteresse
nachlasse. Die Menschen in
Deutschland fordert er dazu auf,
weiter für humanitäre Unterstützung zu spenden, politisch für den
Schutz der Verfolgten im Irak einzutreten und für sie zu beten.
Diesen bedeute die Solidarität der
Christen in Deutschland sehr viel.
So sei ihm bei seinem Besuch viel
Dankbarkeit begegnet. „Wir haben alle miteinander ein Gefühl gehabt, dass wir über die nationalen
und kulturellen Grenzen hinweg
Brüder und Schwestern sind.“
Der
genannte
Geldbetrag
ist
3
durch unsere
Kirchensteuermittel finanziert. Sie sehen,
wie
wichtig es ist,
dabei zu bleiben,
damit
auch weiterhin
solche
Hilfe möglich ist.
Der Monatsspruch steht in der
Heiligen Schrift des Judentums.
Nach meiner Kenntnis sind auch
die anderen Religionen dem Leben verpflichtet. Nirgendwo können sich Kämpfer auf ihren Gott
berufen, wenn sie Gräueltaten an
Menschen verüben. Deshalb sollte man auch nicht von Kriegen
im Namen irgendeiner Religion
sprechen. Diese Zeiten sind, Gott
sei Dank, vorbei!
Abraham Lincoln hat gesagt:
„Wenn du den Charakter eines
Menschen kennenlernen willst,
gib ihm Macht!“ Gib ihm Macht
und Waffen, müsste man heute
wohl dazusagen.
Lassen Sie uns hier bei uns gut
miteinander umgehen, so wie es
unser Heiland getan hat, und für
unsere Welt beten!
Ihr Pfarrer Gerald Munzert
4
Kinder - Kinder
Änderung bei den Spielzwergen!!!
Ab November treffen wir uns jeden 4. Mittwoch (!!!) im Monat, von
15 - ca. 16.30 Uhr am oder im Gemeindehaus neben der Kirche.
Je nach Wetter werden wir eine Aktivität draußen machen oder uns
drin beschäftigen.
Willkommen sind alle selbständig mobilen
Zwerge, die Lust am Bewegen und Spielen
haben! Für die Außenaktivitäten dürft ihr
gerne eure Fahrzeuge mit bringen!
Die nächsten Termine:
Dienstag, 28.10 um 15 Uhr
Mittwoch, 26.11. um 15 Uhr
im Dezember entfallen die Spielzwerge
Bei beiden Terminen Treffpunkt am oder im Gemeindehaus
- bei gutem Wetter sind wir draußen!
Das Krabbelcafe bleibt wie gehabt im Gemeindehaus, jeden 2. Mittwoch im Monat, ab 15 Uhr - hier sind neue
Babys gern gesehen :-)
Die nächsten Termine:
Mittwoch, 8.10.
Mittwoch, 12.11.
Mittwoch, 10.12.
Unsere Kleinkindgruppen sind also ab jetzt
beide immer am Mittwoch - im Wechsel Krabbelcafe (2 im Mittwoch
im Monat) und Spielzwerge (4. Mittwoch im Monat). Treffpunkt dafür
ist ab sofort immer am oder im Gemeindehaus neben der Kirche.
Verantwortlich für beide Gruppen:
Martina Maar
Tel: 09264 - 801932
für Krabbelcafé:
Anna Geßlein
Tel. 09264 - 9089992
Arche Noah Schneckenlohe
5
Arche Noah in Schneckenlohe
Montag, 15.9.
Kirchweihmontag (Planungsnachmittag)
Kindergarten ab 13 Uhr geschlossen
Dienstag, 7.9.
19.30 Uhr Elternbeiratswahl
Sonntag, 19.10.
von 14 - 16 Uhr Herbstbasar
Dienstag, 11.11.
17.30 Uhr Martinsumzug
Mittwoch, 19.11. Buß- und Bettag
Kindergarten ab 13 Uhr geschlossen
Kontaktadresse:
Evang. Kindertagesstätte Arche Noah
Frau Anett Korn
Schulweg 10a, Schneckenlohe
Telefon/Fax:
09266/1400
Email: info@arche-noah-kiga.de
Montag, 22. September, 17 Uhr, 1. Treffen des
Kinderchors im Gemeindehaus Schmölz mit Jakob
Lieb. Alle uns bekannten Kinder wurden direkt eingeladen. Natürlich sind auch nicht angeschriebene,
junge Sänger/innen herzlich willkommen.
Kinderchor
6
Sternschnuppe Schmölz
Sternschnuppe“ Schmölz
Termine:
14.11.
6.12.
17 Uhr Laternenumzug
14.30 Uhr Familiengottesdienst
Schließtage für das Kindergartenjahr 2014-2015
19.11.14 Buß-und Bettag
24.12.14 - 05.01.2015 Weihnachtsferien
16.02.15 Rosenmontag
17.02.15 Faschingsdienstag
01.06.15 - 05.06.15 Pfingstferien
03.08.15 - 21.08.15 Sommerferien
Kontaktadresse:
Evang. Kindertagesstätte
Sternschnuppe
Schulstraße 11
96328 Küps/Schmölz
Kindergarten
Telefon 09264-8867
Kinderkrippe
Telefon 09264-9957799
Fax
09264-9957800
Leitung: Anja Lauterbach und Barbara Stumpf
Sternschnuppe Schmölz
Pflanzaktion
der neuen
Beerensträucher
Zaungäste
Unsere diesjährigen Vorschulkinder haben im
Segens- und AbschiedsGottesdienst die Beerensträucher als bleibende
Erinnerung überreicht.
7
8
Kindergottesdienst
Kindergottesdienst am Sonntag um 9.45h
in Schmölz im Gemeindehaus
neben unserer Laurentiuskirche
Sonntag 28.9.
9.45 Uhr erster KiGo nach den Ferien
Wir freuen uns auf euer Kommen!
Euer KiGo-Team der evangelischen Kirchengemeinde Schmölz
Anja Beate Bianka Christin Eileen Mareike Nicole Sophie Ulrike
Vanessa Martin Horst
Kindergottesdienst für Kids von 2 - 12 Jahre
Sonntag um 9.45 Uhr
in Schneckenlohe im Martin-Luther-Gemeindezentrum
Die nächsten Termine:
12. Oktober
9. November
Wir freuen uns auf Euer Kommen
Euer Kigo Team Schneckenlohe:
Angelika, Marie, Nicole,
Nina, Stephie, Sylvia
Am 20. Juli fand unser letzter Kindergottesdienst vor der Sommerpause statt. Unser
Thema war „David und Goliath“. Wir haben gesungen, gebetet und die Geschichte
von David und Goliath erzählt. Die Kinder
haben Schilde gebastelt und gestaltet, die
zeigen, dass Gott uns beschützt. Außerdem
konnte jeder sein Talent mit einer Zwistel
ausprobieren, um sich in David hineinzuversetzen.
Eine Woche in Taizé
9
Die Communauté de Taizé
„Jene Eingebung hat mich seit meiner Jugend wohl nie mehr verlassen: Ein Leben in Gemeinschaft kann ein Zeichen dafür sein, dass
Gott Liebe und nur Liebe ist. Allmählich reifte in mir die Überzeugung, dass es darauf ankam, eine Gemeinschaft ins Leben zu rufen,
eine Gemeinschaft von Männern, die entschlossen sind, ihr ganzes
Leben zu geben, und die versuchen, sich stets zu verstehen und zu
versöhnen. Eine Gemeinschaft, in der es im Letzten um die Güte des
Herzens und die Einfachheit geht.“
Frère Roger in „Gott kann nur lieben” (Gründer der Kommunität)
Im nächsten Jahr planen wir, nach Taizé in Burgund in
Frankreich zu fahren. Zelt, Schlafsack, Samstag bis Samstag.
Massig junge Leute aus aller Welt, weniger ältere Leute, dafür aus Franken!
Ich garantiere ein Erlebnis, das unvergessen bleiben wird!
Interessierte bitte mal schauen: http://www.taize.fr/de_rubrique343.html
Und schaut mal die Bilder an. Z.B. über Bilder einer Suchmaschine.
10
Gospelchor
Der Gospelchor Schmölz wirkte mit bei der musikalischen Gestaltung
des Kirchweih-Gottesdienstes in Theisenort am 20. Juli. Mit instrumentaler Begleitung durch Keyboard und Violine boten die Sängerinnen und Sänger drei Lieder dar, die bei den Gottesdienstbesuchern
großen Zuspruch fanden. In deutscher Sprache wurde „Wer vom
Wasser trinkt“ gesungen, in deutscher und englischer Sprache hingegen wurden die beiden anderen Stücke „Du bist mein Zufluchtsort“ (You are my hiding place) und „Gottes Segen behüte dich
nun“ (May God´s blessing surround you each day) vorgetragen.
Mit diesen drei Liedern beteiligte sich der Gospelchor Schmölz weiterhin am Wiesenfest-Gottesdienst am 3. August in Beikheim, dieses Mal
jedoch nur mit Keyboardbegleitung. Zudem unterstützten die Sängerinnen und Sänger einen Gottesdienstbeitrag der neu gegründeten
Gitarrengruppe, welche eine mit deutschem Text unterlegte Version
von „Lady in Black“ der Gruppe Uriah Heep musizierte.
Die nächsten Probentermine:
immer montags um 19.25 Uhr im Gemeindehaus Schmölz
6. Oktober - 20. Oktober - 27. Oktober
3. November - 10. November - 17. November - 24. November
Abenteuer Bibel
11
Bibelgesprächskreis „Abenteuer Bibel“
Dienstag jeweils um 19 Uhr
Gemeindehaus in Schmölz
im „Jugendraum“
Die nächsten Termine:
7. und 21. Oktober
4. und 18. November
2. Dezember
Bei Fragen stehen gerne zur
Verfügung:
Ulrike Weiß (09264 915827)
und Pia Müller (09264 7058)
Blaulichtgottesdienst
am Montag, 20. Oktober
um 19 Uhr in Küps
Herzliche Einladung an alle Rettungskräfte!
In unserem Landkreis gibt es ein ausgezeichnet funktionierendes Miteinander der verschiedenen Rettungskräfte. Die PSNV heißt Psychosoziale Notfallversorgung, Notfallseelsorge. Im Bereich der evangelischen
Kirche engagieren sich in unserem Dekanat Gerald Munzert
(Sprecher), Michael Foltin, Reinhold König, Frieder Seegenschmiedt,
Kristine Wachter. Die Alarmierung erfolgt über die Integrierte Leitstelle, die auch die anderen Einsatzkräfte koordiniert.
Gemeinsam sind wir stark. Danken für Gelungenes, bitten für Zukünftiges und für Schwieriges, Gemeinsamkeit pflegen - herzliche Einladung zum ökumenischen Gottesdienst nach Küps.
12
Gemeindeleben
Gemeindeleben
13
14
Gottesdienste für Sie und euch
Samstag
27. September
17 Uhr
Schneckenlohe, Wolfgang Bätz
15. So. n. Trinitatis
28. September
9.45 Uhr
Schmölz, Wolfgang Bätz
gleichzeitig Kindergottesdienst
Taufe
Samstag
4. Oktober
10.30 Uhr
15.30 Uhr
17 Uhr
Taufe
Taufe
Erntedank in Schneckenlohe, Posaunenchor, Kita Arche Noah,
Pfr. Munzert
Erntedank
5. Oktober
8.30 Uhr
9.45 Uhr
Theisenort
Schmölz, mit Flötenchor,
Pfr. Munzert, gleichzeitig KiGo
17. So. n. Trinitatis
12. Oktober
9.45 Uhr
Schmölz
Pfarrerin Gabriele Munzert
gleichzeitig Kindergottesdienst in
Schmölz und Schneckenlohe
18. So. n. Trinitatis
19. Oktober
9.45 Uhr
Schmölz, Vorstellung der Präparanden und Konfirmanden, Gospelchor, Pfr. Munzert
gleichzeitig Kindergottesdienst
Taufe
Konzert des SMS-Chor Ludwigsstadt mit Sigurd Knopp
11 Uhr
11 Uhr
18.30 Uhr
Montag
20. Oktober
19 Uhr
Blaulicht-Gottesdienst in Küps
Samstag
25. Oktober
14 Uhr
17 Uhr
Taufe
Schneckenlohe, Kerstin SchmidtMüller
9.45 Uhr
Schmölz, Kerstin Schmidt-Müller
19. So. n. Trinitatis
26. Oktober
Gottesdienste für Sie und euch
Reformationstag
31. Oktober
15
19 Uhr
Gemeinsamer Gottesdienst in
Hummendorf
20. So. n. Trinitatis
2. November
8.30 Uhr
9.45 Uhr
Theisenort
Schmölz, 10 Jahre Gospelchor,
Pfr. Munzert
drittl. So. d.
Kirchenjahrs
9. November
8.30 Uhr
9.45 Uhr
Schneckenlohe
Schmölz, Karlheinz Krause
gleichzeitig Kindergottesdienst in
Schmölz und Schneckenlohe
Volkstrauertag
16. November
9.45 Uhr
Schmölz, Pfr. Munzert
gleichzeitig Kindergottesdienst
anschl. Gedenkfeier am Mahnmal
Buß-und Bettag
19. November
18.30 Uhr
Beicht- und Abendmahlsgottesdienst Schmölz, Pfr. Munzert
Ewigkeitssonntag
23. November
9.45 Uhr
Abendmahlsgottesdienst Schmölz,
Pfr. Munzert
gleichzeitig Kindergottesdienst
Samstag
29. November
17 Uhr
Schneckenlohe
Pfr. Munzert, anschl. Adventliche
Feier des Kirchbauvereins
1. Advent
30. November
9.45 Uhr
Am Freitag, 7. November 2019, wird
Pfarrer Gerald Munzert 65 Jahre alt.
Schmölz, Pfr. Munzert,
gleichzeitig Kindergottesdienst
Am Freitag, 7. November 2014, ist jemand ab
10h im Gemeindehaus. Wer ihm die Hand drücken will, soll einfach mal vorbeischauen! Vormittags, nachmittags, abends bis zum Konzert. Was hinterher sein wird, werden wir sehen.
16
Gemeindeleben
Termine für Präparanden und Konfirmanden
 Mittwoch, 24. September, 19 Uhr, Elternabend der neuen Prä-
paranden im Gemeindehaus
 Mittwoch, 8. Oktober,
17 Uhr Konfirmandenunterricht, 18
Uhr Präparandenunterricht
 Sonntag, 19. Oktober, 9.45 Uhr, St. Laurentius
Einführungsgottesdienst Präparanden und Konfirmanden
1. Frauenfrühstück
am Samstag, 11. Oktober 2014
9 Uhr im Gemeindehaus in
Schmölz
Thema „Weibs-Bilder“
Erntedankgaben
Für die Erntedankgottesdienste am
4. und 5. Oktober bitten wir um Erntedankgaben. Wer etwas Größeres beisteuert, kann es am
Sonntagabend auch selber wieder abholen.
Abgabezeiten:


in der Kirche in Schmölz am Samstag, 4. Oktober ab 8 Uhr
im Gemeindezentrum in Schneckenlohe am Samstag,
4. Oktober von 9 Uhr bis 12 Uhr oder direkt bei Mesner
Bruno Geiger.
Evtl. gehen die Konfirmanden von Haus zu Haus sammeln.
Gemeindeleben
17
Herzliche Einladung
zum
GEMEINDEABEND
mit
Jahresrückblick in Bildern
Beiträge von unseren Chören
Informationen zur Gemeindearbeit
und den Projekten für die nächste Zeit
FREITAG 21. NOVEMBER
UM 19 UHR IM
GEMEINDEZENTRUM SCHNECKENLOHE
Gitarrengruppe trifft sich auch im Herbst.
Quereinsteiger gerne erwünscht. Wir haben die Grundgriffe kennengelernt. Jetzt sind die Barrégriffe an der Reihe. Und natürlich
viel Spielen und Singen! Alle 14 Tage. Herzliche Einladung!
Nächstes Treffen am
Mittwoch, 15. Oktober, 19 Uhr, Gemeindehaus Schmölz.
18
Gemeindeleben
Menschen mit und ohne Behinderung
gestalten gemeinsame Freizeit
16. Oktober
18 Uhr, Probe für den Gottesdienst, Regens Wagner.
Abfahrt an der Kirche um 17.45h.
19. Oktober
9.45 Uhr, Kirche Schmölz, Teilnahme am Gottesdienst
18. November
18h oder 18.30h, Plätzchen backen bei Regens Wagner
in Burgkunstadt. Bitte Plakate beachten.
9. Dezember 18h oder 18.30h, Weihnachtsfeier, Schmölz, GemHaus
Bis Redaktionsschluss konnte nicht geklärt werden, ob die angestrebte
Vorverlegung der Anfangszeit machbar ist. Wir hängen Plakate aus.
Herzliche Einladung an Jugendliche und junge Erwachsene mit und
ohne Behinderung, Mut zum Miteinander zu haben und auch Verantwortung für unsere Gesellschaft wahrzunehmen!
Team: Benjamin Backert, Jessica Weißmann, Laura Erben, Nicole Metze, Pierre Mühlfeld, Sabrina Schmidt, Ulrike Malter, Gerald Munzert
Oktober - November 2014
1
G EMEINDEBRIEF
Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde
SCHMÖLZ
Beikheim - Mannsgereuth - Schmölz
S c h n e c k e n l o h e - T h e i s e n o r t - Tr a i n a u
36
Zu guter Letzt
Ökumenischer Gottesdienst
in Mannsgereuth
Singt dem Herrn ein neues Lied,
denn er tut Wunder! Psalm 98,1
Oktober - November 2014
1
G EMEINDEBRIEF
Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde
SCHMÖLZ
Beikheim - Mannsgereuth - Schmölz
S c h n e c k e n l o h e - T h e i s e n o r t - Tr a i n a u
36
Zu guter Letzt
Ökumenischer Gottesdienst
in Mannsgereuth
Singt dem Herrn ein neues Lied,
denn er tut Wunder! Psalm 98,1
Oktober - November 2014
1
G EMEINDEBRIEF
Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde
SCHMÖLZ
Beikheim - Mannsgereuth - Schmölz
S c h n e c k e n l o h e - T h e i s e n o r t - Tr a i n a u
36
Zu guter Letzt
Ökumenischer Gottesdienst
in Mannsgereuth
Singt dem Herrn ein neues Lied,
denn er tut Wunder! Psalm 98,1
Oktober - November 2014
1
G EMEINDEBRIEF
Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde
SCHMÖLZ
Beikheim - Mannsgereuth - Schmölz
S c h n e c k e n l o h e - T h e i s e n o r t - Tr a i n a u
36
Zu guter Letzt
Ökumenischer Gottesdienst
in Mannsgereuth
Singt dem Herrn ein neues Lied,
denn er tut Wunder! Psalm 98,1
Heimatvertrieben
19
Aufgeschrieben für den Frieden!
Hier wie versprochen die Fortsetzung der Geschichte aus der
vorletzten Ausgabe.
Es wäre schön, wenn sich auch noch andere beteiligen. Eine
weitere Geschichte habe ich bekommen. Bitte sprechen Sie mich
an. Bitte helfen Sie mit, dass Erlebtes nicht verloren geht und
Jüngere von Ihren Erfahrungen profitieren! Wenn genügend
Material vorliegt, könnte ja auch ein kleines Buch daraus entstehen. Das bleibt!
Angesichts der Ereignisse in Syrien, Palästina und der Ukraine
würde ich Sie am liebsten dazu überreden, es Frau Wagner
gleichzutun. Geschichtliche Kenntnis hilft, Gegenwart zu gestalten! Beim Aufschreiben helfen sicher Kinder oder Enkelkinder!
Bitte lassen Sie sich bewegen!
Pfarrer Gerald Munzert, Telefon 09264-9757
Schulstraße 17, 96328 Küps-Schmölz
Mail: ger-munzert@t-online.de
Heimatvertrieben (Teil 2)
von Ingeborg Wagner, Brunnengasse 7, Schneckenlohe
Über Trautnau, Prag, Pilsen, Furth im Wald, Regensburg, Neumarkt Oberpfalz. In Trautnau wurden wir im Zug weitergefahren. Manchmal gab es auf Bahnhöfen etwas zu essen, das aber
nicht für alle reichte. Wenn Fliegeralarm war, wurden wir auf
freie Strecken gefahren, raus aus dem Bahnhof. So schafften wir
es bis Neumarkt in der Oberpfalz. In den Bahnhof konnten wir
nicht einfahren, weil der Bahnhof durch Bomben zerstört wur-
20
Heimatvertrieben
de. Wir wurden in Neumarkt in der Turnhalle untergebracht.
Das Strohlager war schöner als das schönste Himmelbett, endlich mal wieder lange liegen. Jetzt war öfter Fliegeralarm und
wir wurden schnell auf die Dörfer verteilt. So landeten wir in
Berngau. Dort wurden wir getrennt, Oma und Opa kamen zu
einem Bauern, wir zum Nachbarn. Es waren wirklich kleine
Häuschen. Nur meine Schwester und ich schliefen in einem Bett
und einer Kammer mit den Kindern des Bauern. Die Mädchen
waren älter als wir.
Der Krieg ging weiter, die Fliegerangriffe nahmen zu. Wir sahen
wie die Bomben vom Himmel fielen. Die Front kam immer näher, plötzlich waren die Amerikaner da. Solche Angst hatte ich
während der Flucht nicht, wie damals als die Amerikaner kamen. Diese großen Panzer und anderes Kriegsmaterial und die
vielen schwarzen Soldaten.
Meine kleine Schwester war mutiger als ich. Sie schloss sich den
Dorfkindern an und kam mit Schokolade und Kaugummi zurück. Nun begann die Zeit der Ausgangssperre. Auch Arbeit
brauchten wir zum Überleben. So kam ich zu einem Bauern, es
war der Größte. Die Familie bestand aus Vater, Mutter, neun
Kindern, das Zehnte unterwegs und eine gehbehinderte Schwester der Frau und ich mittendrin.
Läuse hatten wir alle, Oma bestand darauf, dass ich mich jeden
Tag bei ihr melden musste, da ging der Kampf um die Läuse los.
Und wir haben es geschafft, weg waren sie.
Jetzt ging die Suche nach unserer Familie los. Über das BRK versuchten wir unsere Familie wieder zu finden. Es verging eine
lange Zeit bis die erste Nachricht kam, sie kam aus Mitwitz. Zusammen kommen war gar nicht so leicht. Wenn drei Leute von
da nach da wollten, ging das. Oma, Opa und meine Schwester
hatten das Glück. Ich konnte erst ein Jahr später fahren.
Heimatvertrieben
21
Die Arbeit, die ich machen musste, wusste ich gar nicht, dass es
so etwas gibt. Mit langen Stangen wurde das Kochgut in den
Ofen geschoben, im Kachelofen wurde gebraten und gebacken.
Tausend Dank der Bäuerin. Damals kamen viele Nürnberger
zum Hamstern. Kleidung gegen Essbares, so gab es für mich Kleidung und Schuhe. Langsam wurde es normal. Da wurde ich sehr
krank. Ich weiß bis heute nicht, was das war. Mir fehlen 10 Tage
von meinem Leben, von denen ich nichts weiß. Mir wurde erzählt, das eine kath. Schwester bei den Amis war und sich Arznei
geholt hat. Nach meiner Genesung kam ich dann auch nach
Mitwitz. Kaum in Mitwitz, bekam ich wieder eine Stelle. Da war
ich Mädchen für alles. Für 30 RM. 15 RM davon bekamen meine Großeltern. Rente gab es ja da noch nicht. Es dauerte, bis alles wieder in die Gänge kam.
In Mitwitz lernte ich auch meinen Mann kennen. 1951 heirateten wir. Meine Tochter Karin kam 1952 zur Welt, mein Sohn
Lothar 1956 und Volker 1964. 1971 zogen wir in unser neues
Haus ein. Unter vielen Entbehrungen und Fleiß haben wir es geschafft und sind stolz darauf.
Mein Sohn Lothar verstarb am 28.12.1999, mein Mann am
11.3.2006. Schade, dass wir es nicht länger genießen konnten.
Ich bin froh und dankbar, dass Gott mir ein langes Leben gewährt und am Leben meiner Enkel und Urenkel teilnehmen
lässt, auch einmal ein paar frohe Stunden im Kreise meiner Lieben. In Gedanken bin ich oft in Jauer, war auch schon dreimal
da.
Mein traurigstes und schmerzlichstes Erlebnis war, als mein Sohn
verstarb. Seit dem Tod meines Sohnes begann für mich eine
neue Zeitrechnung.
Der Tod meines Mannes war auch ein schwerer Verlust, aber
wir haben 56 Jahre zufrieden mit Höhen und Tiefen gelebt.
22
Dank an unsere Sponsoren
Dank an unsere Sponsoren
23
24
Dank an unsere Sponsoren
Landgasthof und
Metzgerei Häublein
Joh.-Georg-Herzog Str. 5
96328 Küps-Schmölz
Tel. 09264 / 404
————————————————————————————————————————————-
Mittagstisch – Lieferservice
Abholküche
Speisesaal – Biergarten
Gasthaus „Dötschel“
mit Biergarten und Kinderspielplatz
Waldstr. 5
96277 Schneckenlohe
Tel. 09266 / 476
____________________________________________________________________________________
Sonntags ab 11.30 Uhr Mittagstisch
auch Abholküche
Mittwochs ab 17 Uhr XXL-Essen
Feierlichkeiten - Lieferservice
Gasthaus zum Ponyhof
Hauptstraße 19, Schneckenlohe 09266/281
Jeden Sonntag Mittagstisch, Abholküche
und ab 17 Uhr BROTZEITBÜFFET für 5,90€
Jeden Freitag: Currywust in 7 Varianten
Für Feierlichkeiten jeder Art und Größe
sind wir ein kompetenter Ansprechpartner
Dank an unsere Sponsoren
Ruhetag von Pfarrer Munzert am Montag
Nicht knurrig und stur, sondern mit Humor will ich mir
diesen Tag wenn irgend möglich freihalten von Terminen!
Mein Chef hatte ja auch einen Tag zur freien Gestaltung!
Danke für Ihr Verständnis!
25
26
Diakonie Schmölz
Kontakt
Die Gemeindeschwestern sind telefonisch unter
09264-8316 oder unter 0171-3396913
zu erreichen.
www.ds-schmoelz.de
dvschmoelz@yahoo.de
Helfende Hände
Sie sind auf der Suche nach einem passenden Ehrenamt? Dann
sind Sie bei den Helfenden Händen genau richtig. Möchten Sie
Mitmenschen mit Ihren Fertigkeiten unterstützen? Haben Sie ab
und an ein wenig Zeit übrig? Dann melden Sie sich doch bei uns.
Ansprechpartnerin ist Anita Barnikol, T 015116724555.
Wir freuen uns auf Sie!
Diakonie Schmölz
27
Neue Mitarbeiterinnen der Diakonie Schmölz:
Mein Name ist Sylvia Ihle.
Ich bin 33 Jahre alt (jung) und wohne
mit meiner Familie in Mitwitz/
Steinach.
2003 beendete ich meine Ausbildung
zur Krankenschwester mit dem Staatsexamen in der Frankenwaldklinik
Kronach. 2004 kam mein Sohn zur
Welt und ich nutzte die Baby-Pause
und Familienzeit. Zuletzt war ich in
einem Pflegeheim in Kronach beschäftigt.
Seit März 2014 arbeite ich als Pflegefachkraft bei der Schmölzer Diakonie.
Ich heiße Carina Hübsch,
bin 32 Jahre alt und wohne mit
meiner Familie im Kronacher
Stadtteil Seelach.
An der Frankenwaldklinik in Kronach habe ich 2003 mein Examen
als Krankenschwester erfolgreich
abgeschlossen. Nach meiner Ausbildung arbeitete ich am MaxPlanck-Institut in München. In dieser Zeit absolvierte ich noch eine
zweijährige Fachweiterbildung für
Psychiatrie.
Ich bin verheiratet und habe zwei
kleine Söhne. Nach der Geburt
meiner Kinder zog ich mit meiner Familie wieder zurück nach Kronach. Seit Januar 2014 unterstütze ich als Fachkraft in der Pflege das
Team der Diakoniestation Schmölz.
28
Diakonieverein Schmölz
Mitgliederversammlung
Diakonieverein Schmölz e.V.
Samstag, 27. September, 14 Uhr, Gaststätte Häublein
Die Tagesordnung
entnehmen Sie bitte den kommunalen Amtsblättern.
Herzliche Einladung zu den Friedhofsandachten
am Ewigkeitssonntag 23. November:
13.00 Uhr
13.30 Uhr
14.00 Uhr
14.30 Uhr
Schmölz mit Sängerlust Schmölz
Beikheim mit Chorgemeinschaft Mannsgereuth/
Marktgraitz
Mannsgereuth mit Chorgemeinschaft Mannsgereuth/Marktgraitz
Schneckenlohe mit Posaunenchor
15.00 Uhr Theisenort mit Posaunenchor
Jeweils auf dem örtlichen Friedhof.
Abgabeschluss für die nächste Ausgabe:
Dienstag, 28. Oktober
Gruppenleitungen bitte für Fotos sorgen!
Bitte Artikel und Fotos bis zu diesem Datum und möglichst digital ans
Pfarramt geben! Je weniger Aufforderung nötig, desto leichter die Arbeit!
Herausgeber: Evang.-Luth. Pfarramt Schmölz: info@evkg-schmoelz.de
Verantwortlich: Pfarrer Gerald Munzert, Ulrike Kestel
Senioren
Seniorenkreis „Herbstblüten“ Schneckenlohe
ab 14 Uhr im Martin-Luther-Gemeindezentrum



Dienstag, 30.9.
12.45h Ausflug ins Bauernmuseum
Dienstag, 28.10.
Seniorennachmittag
Dienstag, 2.12.
Seniorennachmittag Adventsfeier
Ansprechpartnerinnen Senioren Schneckenlohe:
Margit Geuther Tel. 09266/9821
Hildegard Löffler Tel. 09266/8684
Seniorenkreis „Zweiter Frühling“ Schmölz
ab 14.30 Uhr im Gemeindehaus

Donnerstag, 2.10. Seniorennachmittag
„Ich höre gut“ - mit Hörgeräteakustiker

Donnerstag, 6.11. Seniorennachmittag
„Demenzvermeidung“ - mit Jürgen Veit

Donnerstag, 4. Dezember Seniorennachmittag
„Weihnachten im Erzgebirge“ mit Antje Seidel
Ansprechpartnerinnen Senioren Schmölz:
Gudrun Geßlein Tel. 1768, Ulrike Herzog
Tel. 6995, Gisela Schorn Tel. 6695
29
30
Freud ...
IHNEN HAT SICH DER HEILIGE GOTT
IN DER TAUFE VERSPROCHEN
12.7.
Anton Langguth
Schmölz
19.7.
Jonas und Fabian Pfeuffer
Trainau
27.7.
Bella Lorenz
Wilhelmsthal
16.8.
Josephine Kaiser
Küps
Ich freue mich und bin fröhlich in dir und lobe
deinen Namen, du Allerhöchster.
Psalm 9,3
SIE HABEN DEN SEGEN GOTTES FÜR IHRE EHE EMPFANGEN
30.8.
Stefan Burger und Maren Burger-Oppel,
geb. Leinfelder, Mannsgereuth
6.9.
Oliver und Stefanie Kunath,
geb. Kestel, Schneckenlohe
Die Liebe erträgt alles, sie glaubt alles,
sie hofft alles, sie duldet alles.
1. Korinther 13,7
... und Leid
S IE
SIND HEIMGEGANGEN
29.05.
Werner Brosse
Dubai, 59 Jahre, Gedenkgottesdienst
10.07.
Sandra Engel
Schulweg 12, Schneckenlohe, 42 Jahre
19.07.
Willibald Karl
Waldstr. 26, Schneckenlohe, 67 Jahre
19.08.
Siglinde Hempfling
Flurweg 10, Schneckenlohe, 86 Jahre
19.08.
Alma Frank
Heidelbergstr. 17, Schmölz, 89 Jahre
23.08.
Lothar Karger
Am Berg 22, Schmölz, 72 Jahre
29.08.
Bernhard Feick
Neubrand 13, Schneckenlohe, 84 Jahre
Kommet her zu mir alle, die ihr mühselig und
beladen seid; ich will euch erquicken.
Matthäus 11,28
31
32
Herzlichen Glückwunsch!
Wir wünschen allen Geburtstagskindern
im Oktober und November
alles Gute und Gottes Segen für das neue Lebensjahr!
2.10.
5.10.
12.10.
15.10.
15.10.
16.10.
18.10.
21.10.
22.10.
25.10.
26.10.
29.10.
30.10.
Margareta Kestel, Schmölz, 80 Jahre
Elli Friedrich, Schneckenlohe, 88 Jahre
Helmut Schindhelm, Schmölz, 75 Jahre
Lotte Berger, Schneckenlohe, 88 Jahre
Siegfried Martin, Schmölz, 84 Jahre
Heinz Weid, Schmölz, 70 Jahre
Ingeborg Hauck, Trainau, 82 Jahre
Auguste Lindner, Theisenort, 88 Jahre
Ilse Braunersreuther, Beikheim, 81 Jahre
Frieda Pohl, Theisenort, 84 Jahre
Ellelore Höfner, Theisenort, 86 Jahre
Marga Hartmann, Schneckenlohe, 82 Jahre
Katharina Bittruf, Theisenort, 90 Jahre
3.11.
3.11.
5.11.
6.11.
6.11.
7.11.
7.11.
10.11.
12.11.
12.11.
13.11.
13.11.
22.11.
25.11.
25.11.
29.11.
30.11.
Kathi Michel, Theisenort, 80 Jahre
Renate Popp, Schmölz, 75 Jahre
Pauline Eckert, Theisenort, 94 Jahre
Paula Schubert, Theisenort, 91 Jahre
Margarete Brandt, Mannsgereuth, 80 Jahre
Resi Kutsche, Schneckenlohe, 86 Jahre
Sophie Schubert, Theisenort, 83 Jahre
Barbara Lüpfert, Theisenort, 75 Jahre
Sybilla Kestel, Schmölz, 82 Jahre
Heidrun Burghardt, Mannsgereuth, 70 Jahre
Helga Horn, Schmölz, 70 Jahre
Waltraud Welscher-Eckerl, Schmölz, 70 Jahre
Wilhelm Bauer, Schmölz, 83 Jahre
Albin Lauterbach, Mannsgereuth, 85 Jahre
Manfred Geuther, Tüschnitz, 75 Jahre
Martha Hoffmann, Tüschnitz, 88 Jahre
Karl Schalle, Schneckenlohe, 82 Jahre
Rückblick mit Freude
Wer war‘s?
Wer ist‘s?
33
34
Wir sind für Sie da
Pfarrer: Gerald Munzert, Tel. 09264-8014804
Sekretärinnen im Pfarramt:
Gudrun Geßlein und Ulrike Kestel, Bürozeiten:
Dienstag
15 Uhr bis 18 Uhr
Mittwoch bis Freitag
9 Uhr bis 11 Uhr
www.evkg-schmoelz.de, info@evkg-schmoelz.de
Schulstraße 17, 96328 Küps-Schmölz, Tel. 09264-9757, Fax 9758
Vertrauensmenschen im Kirchenvorstand:
Horst Moser, Tel. 09264-8171
Gerlinde Schmitt, Stellvertreterin, Tel. 09264-915321
Mesner Schmölz: Dieter Porzelt 09264-7623
Mesner Theisenort: Jürgen Pohl 09264-388
Mesner Schneckenlohe: Bruno Geiger 09266-1384
Organistin Melanie Stengel, Tel. 09264-91278
Organist Axel Stumpf, Tel. 09264-6368
Organist Karl Herzog, Tel. 09264-6995
Verantwortlich für Außenanlagen in Schmölz (auch Friedhof):
Jürgen Häfner, Tel. 915639
Diakonieverein Schmölz:
Diakoniestation, Leitung: Martina Bahr und Simone Redwitz
Tel. 09264-8316 und 0171-339 6913
Helfende Hände, Anita Barnikol, 0160-92323325
www.ds-schmoelz.de, dvschmoelz@yahoo.de
Kindertagesstätte Arche Noah Schneckenlohe
Leiterin Anett Korn, Tel. 09266-1400
Kindertagesstätte Sternschnuppe Schmölz
Leiterinnen Anja Lauterbach und Barbara Stumpf, Tel. 09264-8867
Spendenkonto Kirchengemeinde: Sparkasse Kulmbach-Kronach,
BLZ 771 500 00, Kontonummer 240 332 510
IBAN: DE19 7715 0000 0240 3325 10, BIC: BYLADEM1KUB
Kirchgeldkonto: Raiffeisenbank Küps,
BLZ 770 690 44, Kontonummer 2800659, „Kirchgeld 2014“
IBAN: DE42 7706 9044 0002 8006 59, BIC: GENODEF1KC2
Gruppen und Kreise
35
Regelmäßige Veranstaltungen - Schauen Sie vorbei!
Wöchentlich:
Montag
Mittwoch
Donnerstag
Absprache
19.25 Uhr
19 Uhr
19.30 Uhr
17.45 Uhr
19 Uhr
Montagscafé
Gospelchor (Sabine Hempfling)
Selbsthilfegruppe Schneckenlohe
Kirchenchor (Axel Stumpf)
Flötenchor I (Karl Herzog)
Posaunenchor
(Karlheinz Krause, Tim Spielvogel)
Alle 14 Tage:
Montag
Dienstag
17 Uhr
19 Uhr
Kinderchor (Jakob Lieb), geplant
Abenteuer Bibel
(Pia Müller, Ulrike Weiß)
Flötenchor II (Karl Herzog)
Gitarrengruppe (Gerald Munzert)
Dienstag
Mittwoch
18.30 Uhr
19 Uhr
Monatlich und nach Absprache:
Dienstag
14 Uhr
15 Uhr
18.30 Uhr
Mittwoch
Donnerstag
15 Uhr
16 Uhr
19 Uhr
19 Uhr
14 Uhr
Senioren Herbstblüten Schneckenlohe (Margit Geuther, Hildegard
Löffler, Heike Föhrweiser)
Spielzwerge im Turnraum Kita
Schmölz (Martina Maar, Anna
Geßlein)
Mut zum Miteinander (1xMonat)
(Sabrina Schmidt, Nicole Metze,
Gerald Munzert)
Krabbelcafé (Martina Maar)
Helfende Hände (Anita Barnikol)
Vorbereitung Kindergottesdienst
(Horst Moser)
Kirchenvorstand (Pfr. Munzert)
Senioren „2. Frühling“ Schmölz
(Gudrun Geßlein, Ulrike Herzog,
Gisela Schorn, Pfr. Munzert)
36
Zu guter Letzt
Ökumenischer Gottesdienst
in Mannsgereuth
Singt dem Herrn ein neues Lied,
denn er tut Wunder! Psalm 98,1
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
75
Dateigröße
8 789 KB
Tags
1/--Seiten
melden