close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kennung: FD 29 alt: FD_029 Arbeitsname: Hühnerkuppe und östlich

EinbettenHerunterladen
Kennung: FD 29
alt: FD_029
Arbeitsname: Hühnerkuppe und östlich der A 7
Kommune/n: Petersberg; Hünfeld
Dietershan; Michelsrombach, Rückers/H.
Ortsteil/e:
Suchraum
1. Planentwurf
Fläche zur Aufnahme für den 2.
Entwurf
372,56 ha
329,02 ha
300,87 ha
Windgeschwindigkeit: 5.75 m/sek bis unter 6.25 m/sek
Vorstörung: BAB 7 am Westrand
Lage: Wald
X
Offenland
Flächenbewertung für die 2.Offenlegung des Teilregionalplans Windenergie
Regionalplanerische Prüfung
Denkmal: Wehrkirche und Ortsbild Marbach in rd. 2 km Entfernung
Radaranlage DFS/DWD: 15 km-Umring Funkfeuer Großenlüder
Regionaler Grünzug: nur südlichster Teilbereich des Gebietes direkt an der A 7 befindet sich am Nordrand
des Grünzugs
Naturschutzfachliche Prüfung
Artenschutzbelange: FD_029: Keine grundsätzlichen Bedenken aus naturschutzfachlicher Sicht. FD_029a:
Erhebliche Bedenken aus naturschutzfachlicher Sicht wg. Schwarzstorch-Brutvorkommen unmittelbar westlich der BAB A7.
Forstfachliche Prüfung
Abwägung für die zweite Offenlegung:
Das Vorranggebiet wird in seinem nordöstlichen Bereich um die Teilfläche an der Hummelskuppe reduziert,
um unter Umfassungsaspekten eine Verbesserung für Dammersbach, aber in der Folge auch für Rückers und
Marbach zu erreichen. Der Teilbereich entlang der A 7 (vormals FD 029a) wird trotz der SchwarzstorchProblematik beibehalten (s. Abwägung zu FD 35) und um bisher ausgesparte Bereiche auf dem ICE-Tunnel
ergänzt, im Gegenzug werden die nach Osten vorspringenden kleinen Teilflächen aber zurückgenommen.
Hinweise für das Genehmigungsverfahren:
Aspekte des Kultur-Denkmalschutzes sind auf der nachfolgenden Genehmigungsebene zu klären
146
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
9
Dateigröße
276 KB
Tags
1/--Seiten
melden