close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

ecosol PULVER - Hagleitner Shop

EinbettenHerunterladen
Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006
Handelsname: ecosol PULVER
Stoffnr. SUB421040023000
Version: 2 / DE
Datum der ersten Erstellung: 23.03.07
Ersetzt Version: 1 / DE
Überarbeitet am: 28.01.2015
Druckdatum: 25.03.15
ABSCHNITT 1: Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des
Unternehmens
1.1. Produktidentifikator
ecosol PULVER
1.2. Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffs oder Gemischs und
Verwendungen, von denen abgeraten wird
Verwendung des Stoffes/der Zubereitung
Fester, hochkonzentrierter Reiniger für die maschinelle Geschirr-Reinigung. Nur für den gewerblichen
Gebrauch bestimmt.
1.3. Einzelheiten zum Lieferanten, der das Sicherheitsdatenblatt bereitstellt
Adresse/Hersteller
HAGLEITNER HYGIENE International GmbH
Lunastrasse 5
A-5700 Zell am See
Telefon-Nr.
+43 (0)5 0456
Fax-Nr.
+43 (0)5 0456 7777
E-Mail
regulatoryaffairs@hagleitner.at
Auskunftgebender
Regulatory Affairs
Bereich / Telefon
regulatoryaffairs@hagleitner.at
E-Mail-Adresse der
verantwortlichen
Person für dieses
SDB
Adresse/Lieferant
HAGLEITNER HYGIENE International GmbH
Lunastrasse 5
AT5700 Zell am See
Telefon-Nr.
+43 (0)5 0456
Fax-Nr.
+43 (0)5 0456 7777
E-Mail-Adresse der
regulatoryaffairs@hagleitner.at
verantwortlichen
Person für dieses
SDB
1.4. Notrufnummer
Vergiftungsinformationzentrale Wien: +43 (0)1 40643430
ABSCHNITT 2: Mögliche Gefahren
2.1. Einstufung des Stoffs oder Gemischs
Einstufung (Verordnung (EG) Nr. 1272/2008)
Einstufung (Verordnung (EG) Nr. 1272/2008)
Skin Corr. 1B
H314
Eye Dam. 1
H318
STOT SE 3
H335
Aquatic Chronic 3
H412
Das Produkt ist nach Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 eingestuft und gekennzeichnet.
Die Erklärung der Abkürzungen finden Sie unter Abschnitt 16.
Seite 1(15)
Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006
Handelsname: ecosol PULVER
Stoffnr. SUB421040023000
Version: 2 / DE
Datum der ersten Erstellung: 23.03.07
Ersetzt Version: 1 / DE
Überarbeitet am: 28.01.2015
Druckdatum: 25.03.15
Einstufung gemäß EG-Richtlinien 1999/45/EG und 67/548/EWG
Einstufung
C, R34
Xi, R37
R52/53
2.2. Kennzeichnungselemente
Kennzeichnung gem. Verordnung (EG) Nr. 1272/2008
Gefahrenpiktogramme
Signalwort
Gefahr
Gefahrenhinweise
H314
H335
H412
Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.
Kann die Atemwege reizen.
Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.
Sicherheitshinweise
P261
P273
P280
P303+P361+P353
P305+P351+P338
P310
Einatmen von Staub/Rauch/Gas/Nebel/Dampf/Aerosol vermeiden.
Freisetzung in die Umwelt vermeiden.
Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle kontaminierten
Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen/duschen.
BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser
spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen.
Gefahrenbestimmende Komponente(n) zur Etikettierung (VO(EG)1272/2008)
enthält
Dinatriummetasilikat;Troclosennatrium, Dihydrat
Nur für den gewerblichen Gebrauch bestimmt.
Kennzeichnung gemäß EG-Richtlinien 1999/45/EG und 67/548/EWG
Das Produkt ist nach EG-Richtlinien/den jeweiligen nationalen Gesetzen eingestuft und gekennzeichnet.
Gefahrensymbole
ätzend
R-Sätze
34
52/53
37
Verursacht Verätzungen.
Schädlich für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche
Wirkungen haben.
Reizt die Atmungsorgane.
S-Sätze
26
36/37/39
Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt
konsultieren.
Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung, Schutzhandschuhe und
Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen.
Seite 2(15)
Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006
Handelsname: ecosol PULVER
Stoffnr. SUB421040023000
Version: 2 / DE
Datum der ersten Erstellung: 23.03.07
Ersetzt Version: 1 / DE
45
60
22
Überarbeitet am: 28.01.2015
Druckdatum: 25.03.15
Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt hinzuziehen (wenn möglich, dieses Etikett
vorzeigen).
Dieses Produkt und sein Behälter sind als gefährlicher Abfall zu entsorgen.
Staub nicht einatmen.
Gefahrenbestimmende Komponente(n) zur Etikettierung
enthält
Dinatriummetasilikat
2.3. Sonstige Gefahren
Keine besonders zu erwähnenden Gefahren.
ABSCHNITT 3: Zusammensetzung/Angaben zu Bestandteilen
3.2. Gemische
Gefährliche Inhaltsstoffe (Verordnung (EG) Nr. 1272/2008)
Dinatriummetasilikat
CAS-Nr.
EINECS-Nr.
Registrierungsnr.
Konzentration
Einstufung
6834-92-0
229-912-9
05-2114630973-44
>=
25
Xi, R37
C, R34
<
Einstufung (Verordnung (EG) Nr. 1272/2008)
Skin Corr. 1B
STOT SE 3
Met. Corr. 1
Natriumcarbonat
CAS-Nr.
EINECS-Nr.
Registrierungsnr.
Konzentration
Einstufung
497-19-8
207-838-8
05-2114630928-39
>=
1
Xi, R36
Troclosennatrium, Dihydrat
CAS-Nr.
51580-86-0
EINECS-Nr.
220-767-7
Registrierungsnr.
PRE
Konzentration
>=
Einstufung
Xn, R22
Xi, R36/37
N, R50/53
R31
1
10
%
2,4
%
H319
<
Einstufung (Verordnung (EG) Nr. 1272/2008)
Eye Irrit. 2
STOT SE 3
Aquatic Acute 1
Aquatic Chronic 1
Acute Tox. 4
%
H314
H335
H290
<
Einstufung (Verordnung (EG) Nr. 1272/2008)
Eye Irrit. 2
46
H319
H335
H400
H410
H302
Fettalkoholalkoxylat 4
Seite 3(15)
Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006
Handelsname: ecosol PULVER
Stoffnr. SUB421040023000
Version: 2 / DE
Datum der ersten Erstellung: 23.03.07
Ersetzt Version: 1 / DE
CAS-Nr.
EINECS-Nr.
Konzentration
Einstufung
POLYMER
POLYMER
>=
Xi, R36/38
N, R50
1
<
Einstufung (Verordnung (EG) Nr. 1272/2008)
Aquatic Acute 1
Eye Irrit. 2
Skin Irrit. 2
Überarbeitet am: 28.01.2015
10
Druckdatum: 25.03.15
%
H400
H319
H315
Inhaltsstoffe (Verordnung (EG) Nr. 648/2004)
30 % und darüber:
Phosphate
unter 5 %:
Bleichmittel auf Chlorbasis
nichtionische Tenside
ABSCHNITT 4: Erste-Hilfe-Maßnahmen
4.1. Beschreibung der Erste-Hilfe-Maßnahmen
Allgemeine Hinweise
Verunreinigte Kleidung sofort ausziehen und sicher entfernen. Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt
hinzuziehen.
Nach Einatmen
Bei intensivem Einatmen von Staub sofort Arzt hinzuziehen. Für Frischluft sorgen. Bei Beschwerden
ärztlicher Behandlung zuführen.
Nach Hautkontakt
Bei Berührung mit der Haut sofort abwaschen mit viel Wasser. Sofort ärztlichen Rat einholen.
Nach Augenkontakt
Bei Berührung mit den Augen sofort mit viel Wasser 15 Minuten lang spülen. Unverletztes Auge
schützen. Augenärztliche Behandlung.
Nach Verschlucken
Kein Erbrechen einleiten. Wasser in kleinen Schlucken trinken lassen. Bewusstlosen Personen darf
nichts eingeflößt werden. Ärztlicher Behandlung zuführen.
4.2. Wichtigste akute und verzögert auftretende Symptome und Wirkungen
Folgende Symptome können auftreten: Atemnot, Husten, Übelkeit
4.3. Hinweise auf ärztliche Soforthilfe oder Spezialbehandlung
Hinweise für den Arzt / Behandlung
Symptomatisch behandeln. Ärztliche Überwachung mindestens 48 Stunden.
ABSCHNITT 5: Maßnahmen zur Brandbekämpfung
5.1. Löschmittel
Geeignete Löschmittel
Wassersprühstrahl, Schaum, ABC-Pulver, Produkt selbst brennt nicht; Löschmaßnahmen auf
Umgebungsbrand abstimmen.
Ungeeignete Löschmittel
Wasservollstrahl
Seite 4(15)
Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006
Handelsname: ecosol PULVER
Stoffnr. SUB421040023000
Version: 2 / DE
Datum der ersten Erstellung: 23.03.07
Ersetzt Version: 1 / DE
Überarbeitet am: 28.01.2015
Druckdatum: 25.03.15
5.2. Besondere vom Stoff oder Gemisch ausgehende Gefahren
Keine bekannt.
5.3. Hinweise für die Brandbekämpfung
Besondere Schutzausrüstung bei der Brandbekämpfung
Vollschutzanzug tragen. Bei Brand geeignetes Atemschutzgerät benutzen.
Sonstige Angaben
Kontaminiertes Löschwasser getrennt sammeln, darf nicht in die Kanalisation gelangen.
Brandrückstände sind ordnungsgemäß zu entsorgen.
ABSCHNITT 6. Maßnahmen bei unbeabsichtigter Freisetzung
6.1. Personenbezogene Vorsichtsmaßnahmen, Schutzausrüstungen und in Notfällen
anzuwendende Verfahren
Bildet mit Wasser rutschige Beläge. Persönliche Schutzkleidung verwenden. Berührung mit Haut, Augen
und Kleidung vermeiden. Schutzvorschriften (siehe Abschnitte 7 und 8) beachten.
6.2. Umweltschutzmaßnahmen
Nicht in die Kanalisation/Oberflächenwasser/Grundwasser gelangen lassen.
6.3. Methoden und Material für Rückhaltung und Reinigung
Mechanisch aufnehmen. Reste mit viel Wasser wegspülen. Das aufgenommene Material gemäß
Abschnitt 13 "Entsorgung" behandeln.
6.4. Verweis auf andere Abschnitte
Schutzvorschriften (siehe Abschnitte 7 und 8) beachten. Informationen zur Entsorgung siehe Abschnitt
13.
ABSCHNITT 7: Handhabung und Lagerung
7.1. Schutzmaßnahmen zur sicheren Handhabung
Hinweise zum sicheren Umgang
Nur laugenfeste Ausrüstungen einsetzen. Die beim Umgang mit Chemikalien üblichen
Vorsichtsmaßnahmen sind zu beachten. Behälter mit Vorsicht öffnen und handhaben.
Hinweise zum Brand- und Explosionsschutz
Keine besonderen Maßnahmen erforderlich.
7.2. Bedingungen zur sicheren Lagerung unter Berücksichtigung von
Unverträglichkeiten
Empfohlene Lagertemperatur
Wert
>=
5
<=
25
°C
Lagerstabilität
Lagerzeit: 3 Jahre
Anforderung an Lagerräume und Behälter
Nur im Originalbehälter aufbewahren. Laugenbeständigen Fussboden vorsehen.
Zusammenlagerungshinweise
Nicht zusammenlagern mit: Säuren, Nicht zusammen mit Lebensmitteln lagern.
Weitere Angaben zu den Lagerbedingungen
Behälter trocken und dicht geschlossen halten.
7.3. Spezifische Endanwendungen
Nur für den gewerblichen Gebrauch bestimmt.
Seite 5(15)
Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006
Handelsname: ecosol PULVER
Stoffnr. SUB421040023000
Version: 2 / DE
Datum der ersten Erstellung: 23.03.07
Ersetzt Version: 1 / DE
Überarbeitet am: 28.01.2015
Druckdatum: 25.03.15
ABSCHNITT 8: Begrenzung und Überwachung der Exposition/Persönliche
Schutzausrüstungen
8.1. Zu überwachende Parameter
Sonstige Angaben
Kein nationaler Expositionsgrenzwert bekannt.
8.2. Begrenzung und Überwachung der Exposition
Allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen
Bei der Arbeit nicht rauchen, essen oder trinken. Von Nahrungsmitteln und Getränken fernhalten.
Berührung mit den Augen und der Haut vermeiden. Die beim Umgang mit Chemikalien üblichen
Vorsichtsmaßnahmen sind zu beachten.
Atemschutz
Partikelfiltrierende Halbmaske, Filter P2; Bei unzureichender Belüftung Atemschutzgerät anlegen.
Handschutz
Handschuhe (laugenbeständig)
Geeignetes Material
Butylkautschuk
Materialstärke
=
0,5
Durchdringungszeit
>
480
Handschuhe (laugenbeständig)
Geeignetes Material
Nitril
Materialstärke
ab
0,35
Durchdringungszeit
>
480
mm
min
mm
min
Augenschutz
Dichtschließende Schutzbrille; Gesichtsschutz
Körperschutz
laugenbeständige Schutzkleidung
ABSCHNITT 9: Physikalische und chemische Eigenschaften
9.1. Angaben zu den grundlegenden physikalischen und chemischen Eigenschaften
Form
Farbe
Geruch
pH-Wert
Wert
Konzentration/H2O
Temperatur
Bemerkung
Pulver
weiß
charakteristisch
11,8
10
20
alkalisch
bis
g/l
°C
12,2
Schmelzpunkt
Bemerkung
Nicht anwendbar
Sublimationspunkt
Bemerkung
nicht bestimmt
Siedebeginn und Siedebereich
Bemerkung
Nicht anwendbar
Flammpunkt
Wert
Bemerkung
>
100
Nicht anwendbar
Seite 6(15)
°C
Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006
Handelsname: ecosol PULVER
Stoffnr. SUB421040023000
Version: 2 / DE
Datum der ersten Erstellung: 23.03.07
Ersetzt Version: 1 / DE
Überarbeitet am: 28.01.2015
Druckdatum: 25.03.15
Verdampfungsgeschwindigkeit
Bemerkung
nicht bestimmt
Verdunstungszahl
Bemerkung
nicht bestimmt
Entzündbarkeit (fest, gasförmig)
Nicht entzündlich
obere/untere Entzündbarkeits- oder Explosionsgrenzen
Bemerkung
Nicht anwendbar
Dampfdruck
Bemerkung
Nicht anwendbar
Dampfdichte
Bemerkung
nicht bestimmt
Wasserlöslichkeit
Bemerkung
nicht bestimmt
Löslichkeit(en)
Bemerkung
nicht bestimmt
Verteilungskoeffizient: n-Octanol/Wasser
Bemerkung
nicht bestimmt
Zündtemperatur
Bemerkung
Nicht anwendbar
Selbstentzündungstemperatur
Bemerkung
nicht bestimmt
Brennzahl
Bemerkung
nicht bestimmt
Zersetzungstemperatur
Bemerkung
Keine Zersetzung bei bestimmungsgemäßer Verwendung.
Viskosität
Bemerkung
nicht bestimmt
Oxidierende Eigenschaften
Bemerkung
Nicht anwendbar
9.2. Sonstige Angaben
Schüttdichte
Bemerkung
nicht bestimmt
Rütteldichte
Bemerkung
nicht bestimmt
Abbrandtest
Bemerkung
nicht bestimmt
Lösemittelgehalt
Bemerkung
nicht bestimmt
Festkörpergehalt
Bemerkung
nicht bestimmt
Sättigungskonzentration
Bemerkung
nicht bestimmt
Kritischer Punkt
Seite 7(15)
Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006
Handelsname: ecosol PULVER
Stoffnr. SUB421040023000
Version: 2 / DE
Datum der ersten Erstellung: 23.03.07
Ersetzt Version: 1 / DE
Bemerkung
Überarbeitet am: 28.01.2015
Druckdatum: 25.03.15
nicht bestimmt
Dissoziationskonstante
Bemerkung
nicht bestimmt
Oberflächenspannung
Bemerkung
nicht bestimmt
Sonstige Angaben
Keine bekannt
ABSCHNITT 10: Stabilität und Reaktivität
10.1. Reaktivität
Reaktionen mit Säuren und starken Oxidationsmitteln.
10.2. Chemische Stabilität
Vor extremer Hitze- und Kälteeinwirkung schützen.
10.3. Möglichkeit gefährlicher Reaktionen
Vor Luftfeuchtigkeit und Wasser schützen. Vor Verunreinigungen schützen.
10.4. Zu vermeidende Bedingungen
Vor Nässe schützen. Vor Hitze und direkter Sonneneinstrahlung schützen. Vor Frost schützen.
Zersetzungstemperatur
Bemerkung
Keine Zersetzung bei bestimmungsgemäßer Verwendung.
10.5. Unverträgliche Materialien
Reaktionen mit Säuren und starken Oxidationsmitteln. Keine gefährlichen Reaktionen bei
vorschriftsmäßiger Lagerung und Handhabung.
10.6. Gefährliche Zersetzungsprodukte
Keine gefährlichen Zersetzungsprodukte bekannt.
Sonstige Angaben
Korrosiv gegenüber Metallen.
ABSCHNITT 11: Toxikologische Angaben
11.1. Angaben zu toxikologischen Wirkungen
Akute orale Toxizität
ATE
Methode
2.980,92
56
Wert berechnet (VO(EG)1272/2008)
mg/kg
Akute orale Toxizität (Inhaltsstoffe)
Dinatriummetasilikat
Spezies
LD50
Quelle
Troclosennatrium, Dihydrat
Spezies
LD50
Quelle
Ratte
=
1152
bis
Herstellerangabe
Ratte
=
1400
Herstellerangabe
Akute dermale Toxizität (Inhaltsstoffe)
Dinatriummetasilikat
Spezies
Ratte
Seite 8(15)
1349
mg/kg
mg/kg
Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006
Handelsname: ecosol PULVER
Stoffnr. SUB421040023000
Version: 2 / DE
Datum der ersten Erstellung: 23.03.07
Ersetzt Version: 1 / DE
LD50
Quelle
>
5000
Herstellerangabe
Überarbeitet am: 28.01.2015
Druckdatum: 25.03.15
mg/kg
Akute inhalative Toxizität (Inhaltsstoffe)
Dinatriummetasilikat
Spezies
LC50
Ratte
>
2,6
g/m³
Ätz-/Reizwirkung auf die Haut
Bewertung
stark ätzend
Schwere Augenschädigung/-reizung
Bewertung
stark ätzend
Sensibilisierung (Inhaltsstoffe)
Dinatriummetasilikat
Bewertung
nicht sensibilisierend
Subakute, subchronische, chronische Toxizität
Bemerkung
Nicht verfügbar
Mutagenität
Bemerkung
Nicht verfügbar
Reproduktionstoxizität
Bemerkung
Nicht verfügbar
Cancerogenität
Bemerkung
Nicht verfügbar
Spezifische Zielorgan-Toxizität (STOT)
Bemerkung
Nicht verfügbar
Erfahrungen aus der Praxis
Verursacht starke Verätzungen.
Sonstige Angaben
Produktspezifische toxikologische Daten sind nicht bekannt.
ABSCHNITT 12: Umweltbezogene Angaben
12.1. Toxizität
Fischtoxizität
Bezugsstoff
CAS-Nr.
Spezies
LC50
Expositionsdauer
Quelle
Dinatriummetasilikat
6834-92-0
Zebrabärbling (Brachydanio rerio)
210
96
h
IUCLID
Bezugsstoff
CAS-Nr.
Spezies
LC0
Expositionsdauer
Quelle
Pentanatriumtriphosphat
7758-29-4
Goldorfe (Leuciscus idus)
1600
48
h
IUCLID
Fischtoxizität (Inhaltsstoffe)
Pentanatriumtriphosphat
Spezies
Goldorfe (Leuciscus idus)
Seite 9(15)
mg/l
mg/l
Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006
Handelsname: ecosol PULVER
Stoffnr. SUB421040023000
Version: 2 / DE
Datum der ersten Erstellung: 23.03.07
Ersetzt Version: 1 / DE
LC0
Expositionsdauer
Quelle
Dinatriummetasilikat
Spezies
LC50
Expositionsdauer
Quelle
1600
48
Überarbeitet am: 28.01.2015
Druckdatum: 25.03.15
mg/l
h
IUCLID
Zebrabärbling (Brachydanio rerio)
210
96
h
IUCLID
mg/l
Daphnientoxizität
Bezugsstoff
CAS-Nr.
Spezies
EC50
Expositionsdauer
Methode
Quelle
Dinatriummetasilikat
6834-92-0
Daphnia magna
>
500
mg/l
24
h
OECD 202 / ISO 6341 / EEC84/449/V C2
IUCLID
Bezugsstoff
CAS-Nr.
Spezies
EC50
Expositionsdauer
Methode
Quelle
Pentanatriumtriphosphat
7758-29-4
Daphnia magna
1154
mg/l
25
h
OECD 202 / ISO 6341 / EEC84/449/V C2
IUCLID
Bezugsstoff
CAS-Nr.
Spezies
EC50
Expositionsdauer
Methode
Quelle
Fettalkoholalkoxylat 8
POLYMER
Daphnia magna
1
bis
10
mg/l
48
h
OECD 202 / ISO 6341 / EEC84/449/V C2
Hedinger
Bezugsstoff
CAS-Nr.
Spezies
EC50
Expositionsdauer
Methode
Quelle
Polyphosphorsäuren, Natriumsalze
68915-31-1
Daphnia magna
1154
mg/l
25
h
OECD 202 / ISO 6341 / EEC84/449/V C2
IUCLID
Bezugsstoff
CAS-Nr.
Spezies
EC50
Expositionsdauer
Methode
Quelle
Natriumcarbonat
497-19-8
Daphnia magna
265
mg/l
48
h
OECD 202 / ISO 6341 / EEC84/449/V C2
IUCLID
Bezugsstoff
CAS-Nr.
Spezies
EC50
Expositionsdauer
Methode
Troclosennatrium, Dihydrat
51580-86-0
Daphnia magna
2
bis
3
48
h
OECD TG 202
Seite 10(15)
mg/l
Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006
Handelsname: ecosol PULVER
Stoffnr. SUB421040023000
Version: 2 / DE
Datum der ersten Erstellung: 23.03.07
Ersetzt Version: 1 / DE
Quelle
Überarbeitet am: 28.01.2015
Druckdatum: 25.03.15
vanBaerle
Daphnientoxizität (Inhaltsstoffe)
Pentanatriumtriphosphat
Spezies
EC50
Expositionsdauer
Quelle
Dinatriummetasilikat
Spezies
EC50
Expositionsdauer
Quelle
Troclosennatrium, Dihydrat
Spezies
EC50
Quelle
Daphnia magna
1154
25
IUCLID
Daphnia magna
>
500
24
IUCLID
mg/l
h
mg/l
h
Daphnia magna
=
0,196
Herstellerangabe
mg/l
Bakterientoxizität
Bezugsstoff
CAS-Nr.
Spezies
EC0
Expositionsdauer
Quelle
Dinatriummetasilikat
6834-92-0
Pseudomonas putida
1000
30
min
IUCLID
Bezugsstoff
CAS-Nr.
Spezies
LOEC
Expositionsdauer
Quelle
Pentanatriumtriphosphat
7758-29-4
Bacillus subtilis
>
5
24
h
IUCLID
mg/l
g/l
Bakterientoxizität (Inhaltsstoffe)
Pentanatriumtriphosphat
Spezies
LOEC
Expositionsdauer
Quelle
Dinatriummetasilikat
Spezies
EC0
Expositionsdauer
Quelle
Bacillus subtilis
>
5
24
IUCLID
g/l
h
Pseudomonas putida
1000
30
min
IUCLID
12.2. Persistenz und Abbaubarkeit
Allgemeine Hinweise
nicht bestimmt
12.3. Bioakkumulationspotenzial
Allgemeine Hinweise
nicht bestimmt
Verteilungskoeffizient: n-Octanol/Wasser
Bemerkung
nicht bestimmt
Seite 11(15)
mg/l
Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006
Handelsname: ecosol PULVER
Stoffnr. SUB421040023000
Version: 2 / DE
Datum der ersten Erstellung: 23.03.07
Ersetzt Version: 1 / DE
Überarbeitet am: 28.01.2015
Druckdatum: 25.03.15
12.4. Mobilität im Boden
Allgemeine Hinweise
nicht bestimmt
12.5. Ergebnisse der PBT- und vPvB-Beurteilung
Allgemeine Hinweise
Nicht anwendbar
12.6. Andere schädliche Wirkungen
Allgemeine Hinweise
nicht bestimmt
Allgemeine Hinweise / Ökologie
Das in dieser Zubereitung enthaltene Tensid erfüllt (Die in dieser Zubereitung enthaltenen Tenside
erfüllen) die Bedingungen der biologischen Abbaubarkeit wie sie in der Verordnung (EG) Nr. 648/2004
über Detergenzien festgelegt sind. Unterlagen, die dies bestätigen, werden für die zuständigen
Behörden der Mitgliedsstaaten bereit gehalten und nur diesen entweder auf ihre direkte oder auf Bitte
eines Detergentienherstellers hin zur Verfügung gestellt.
ABSCHNITT 13: Hinweise zur Entsorgung
13.1. Verfahren der Abfallbehandlung
Entsorgung Produkt
EAK-Abfallschlüssel
20 01 15*
Als gefährlichen Abfall entsorgen.
Laugen
Entsorgung Verpackung
EAK-Abfallschlüssel
20 01 39
Kunststoffe
Kontaminierte Verpackungen sind optimal zu entleeren, sie können dann nach entsprechender
Reinigung einer Wiederverwendung zugeführt werden.
ABSCHNITT 14: Angaben zum Transport
Landtransport ADR/RID
14.1. UN-Nummer
UN 1759
14.2. Ordnungsgemäße UN-Versandbezeichnung
ÄTZENDER FESTER STOFF, N.A.G. (Dinatriummetasilikat)
14.3. Transportgefahrenklassen
Klasse
8
Gefahrzettel
8
14.4. Verpackungsgruppe
Verpackungsgruppe
III
Begrenzte Menge
5 kg
Beförderungskategorie
3
14.5. Umweltgefahren
Tunnelbeschränkungscode
E
Seite 12(15)
Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006
Handelsname: ecosol PULVER
Stoffnr. SUB421040023000
Version: 2 / DE
Datum der ersten Erstellung: 23.03.07
Ersetzt Version: 1 / DE
Überarbeitet am: 28.01.2015
Druckdatum: 25.03.15
Seeschiffstransport IMDG/GGVSee
14.1. UN-Nummer
UN 1759
14.2. Ordnungsgemäße UN-Versandbezeichnung
CORROSIVE SOLID, N.O.S. (Disodium metasilicate)
14.3. Transportgefahrenklassen
Klasse
8
14.4. Verpackungsgruppe
Verpackungsgruppe
III
14.5. Umweltgefahren
-
Lufttransport ICAO/IATA
14.1. UN-Nummer
UN 1759
14.2. Ordnungsgemäße UN-Versandbezeichnung
CORROSIVE SOLID, N.O.S. (Disodium metasilicate)
14.3. Transportgefahrenklassen
Klasse
8
14.4. Verpackungsgruppe
Verpackungsgruppe
III
14.5. Umweltgefahren
-
Angaben für alle Verkehrsträger
14.6. Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Verwender
Die einschlägigen Transportvorschriften sind zu beachten.
Weitere Informationen
14.7. Massengutbeförderung gemäß Anhang II des MARPOL-Übereinkommens 73/78 und gemäß
IBC-Code
nicht bestimmt
ABSCHNITT 15: Rechtsvorschriften
15.1. Vorschriften zu Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz/spezifische
Rechtsvorschriften für den Stoff oder das Gemisch
Wassergefährdungsklasse
Wassergefährdungsklasse
Bemerkung
WGK 2
Einstufung nach Anhang 4 VwVwS
VOC
VOC (CH)
VOC (EU)
0,0
0,0
%
%
15.2. Stoffsicherheitsbeurteilung
Für dieses Gemisch wurde keine Stoffsicherheitsbeurteilung durchgeführt.
ABSCHNITT 16: Sonstige Angaben
Änderungen / Textergänzungen: Änderungen im Text sind am Seitenrand mit einem Stern (*)
gekennzeichnet.
R-Sätze aus Abschnitt 3
22
31
Gesundheitsschädlich beim Verschlucken.
Entwickelt bei Berührung mit Säure giftige Gase.
Seite 13(15)
Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006
Handelsname: ecosol PULVER
Stoffnr. SUB421040023000
Version: 2 / DE
Datum der ersten Erstellung: 23.03.07
Ersetzt Version: 1 / DE
34
36
36/37
36/38
37
50
50/53
Überarbeitet am: 28.01.2015
Druckdatum: 25.03.15
Verursacht Verätzungen.
Reizt die Augen.
Reizt die Augen und die Atmungsorgane.
Reizt die Augen und die Haut.
Reizt die Atmungsorgane.
Sehr giftig für Wasserorganismen.
Sehr giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig
schädliche Wirkungen haben.
H-Sätze aus Abschnitt 3
H290
H302
H314
H315
H319
H335
H400
H410
Kann gegenüber Metallen korrosiv sein.
Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.
Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.
Verursacht Hautreizungen.
Verursacht schwere Augenreizung.
Kann die Atemwege reizen.
Sehr giftig für Wasserorganismen.
Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.
CLP-Kategorien aus Abschnitt 3
Acute Tox. 4
Aquatic Acute 1
Aquatic Chronic 1
Eye Irrit. 2
Met. Corr. 1
Skin Corr. 1B
Skin Irrit. 2
STOT SE 3
Akute Toxizität, Kategorie 4
Gewässergefährdend, akut, Kategorie 1
Gewässergefährdend, chronisch, Kategorie 1
Augenreizung, Kategorie 2
Auf Metalle korrosiv wirkende Stoffe oder Gemische, Kategorie 1
Ätzwirkung auf die Haut, Kategorie 1B
Reizwirkung auf die Haut, Kategorie 2
Spezifische Zielorgan-Toxizität (einmalige Exposition), Kategorie 3
Abkürzungen
ADR: Accord européen relatif au transport international des marchandises Dangereuses par Route
IMDG: International Maritime Code for Dangerous Goods
IATA: International Civil Aviation Organization
CAS: Chemical Abstracts Service
VOC: Volatile Organic Compound
INCI: International Nomenclature of Cosmetic Ingredients
NOEL: No observable effect level
NOEC: No observable effect concentration
LD: Letale Dosis
LC: Letale Konzentration
REACH: Registration, Evaluation, Autohorisation and Restriction of Chemicals
DNEL: Derived no effect level
PNEC: Predicted no effect concentration
CEFIC: European Chemical Industry Council
PNEC: Predicted no effect concentration
DMEL: Derived minimal effect level
RID: Règlement concernant le transport international ferroviaire de marchandises dangereuses
IMO: International Maritime Organization
EINECS: European Inventory of Existing Commercial Chemical Substances
UN: United Nations
Ergänzende Informationen
Relevante Änderungen gegenüber der vorhergehenden Version dieses Sicherheitsdatenblattes sind
gekennzeichnet mit: ***
Die Angaben stützen sich auf den heutigen Stand unserer Kenntnisse und Erfahrungen. Das
Sicherheitsdatenblatt beschreibt Produkte im Hinblick auf Sicherheitserfordernisse. Die Angaben haben
nicht die Bedeutung von Eigenschaftszusicherungen.
Seite 14(15)
Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006
Handelsname: ecosol PULVER
Stoffnr. SUB421040023000
Version: 2 / DE
Datum der ersten Erstellung: 23.03.07
Ersetzt Version: 1 / DE
Seite 15(15)
Überarbeitet am: 28.01.2015
Druckdatum: 25.03.15
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
18
Dateigröße
155 KB
Tags
1/--Seiten
melden