close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Das Tanzbüro München stellt sich vor - Home

EinbettenHerunterladen
Pressemitteilung
März 2015
Leonrodhaus
Dachauer Str. 114
Tel. 089 30700238
info@tanzbueromuenchen.de
www.tanzbueromuenchen.de
Das Tanzbüro München stellt sich vor
Kick off-Veranstaltung: Freitag, 10. April 2015, 15:00 Uhr
Seidlvilla, Zenzl-Mühsam-Saal. Nikolaiplatz 1, 80802 München
Eintritt frei!
Um Anmeldung bis 7. April unter info@tanzbueromuenchen.de wird gebeten.
Das neu gegründete Tanzbüro München stellt sich am 10. April vor und lädt
ChoreographInnen, TänzerInnen und Kulturvermittler aus München und ganz Bayern sowie
interessierte Fachöffentlichkeit zum Kennenlernen und Netzwerken in die Seidlvilla ein.
Welche Erfahrungen in anderen Bundesländern gemacht und welche Erfolge dort durch
professionelle Förderstrukturen erzielt werden konnten, berichten als Gastrednerinnen Linda
Müller vom ‚NRW Landesbüro Tanz’ und Bea Kießlinger als Vertreterin der ‚Tanzszene BadenWürttemberg’ sowie Vorstandsmitglied des Dachverband Tanz Deutschland.
Den Abschluss bildet die Initiative ‚Tanzjahr 2016’. Der Dachverband Tanz Deutschland
plant 2016 bundesweit als Tanzjahr auszurufen. Erste Ideen werden vorgestellt und mit den
Anwesenden diskutiert.
Programm:
Begrüßung: Kulturreferat der Landeshauptstadt München
Vorstellung des Tanzbüro München: Miria Wurm und Simone Schulte-Aladag
Kurzreferate: Linda Müller (Fachbereichsleitung Tanzvermittlung, NRW Landesbüro Tanz) und
Bea Kießlinger (Initiatorin Tanzszene Baden-Württemberg / Vorstand Dachverband Tanz
Deutschland)
Statement Bea Kießlinger, Informationen zum Tanzjahr 2016
Tanzjahr 2016: Information und Diskussion. Was können bzw. wollen die Tanzschaffenden aus
München und Bayern zum Tanzjahr 2016 beitragen?
Ab 17 Uhr: Get together mit Fingerfood und Prosecco
Weitere Informationen: www.tanzbueromuenchen.de
Das Tanzbüro München wird getragen durch die GbR Schulte-Aladag & Wurm
in Kooperation mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München.
Pressekontakt
Ulrich Stefan Knoll
Vimystr. 24
85354 Freising
Tel./Fax: 08161 23 23 90
Mobil: 0160 285 93 88
presse@tanzbueromuenchen.de
Pressemitteilung
März 2015
Leonrodhaus
Dachauer Str. 114
Tel. 089 30700238
info@tanzbueromuenchen.de
www.tanzbueromuenchen.de
DETAILINFORM ATIONEN
Tanzbüro München: Vorstellung
Das neu gegründete Tanzbüro München versteht sich als Informations- und Beratungsstelle für in
München ansässige professionelle ChoreographInnen und Tanzschaffende.!
Es bietet alle bei der Realisierung von Tanzproduktionen relevanten Dienstleistungen an und ist
Ansprechpartner für überregionale und internationale Tanz- und Theaterveranstalter sowie für
kulturpolitische Belange der KünstlerInnen.
Durch die Vernetzung von Ideen und Ressourcen arbeitet das Tanzbüro mit dem Ziel einer
nachhaltigen Verbesserung der Produktionsbedingungen für den zeitgenössischen Tanz in
München und der größeren Sichtbarkeit im nationalen und internationalen Raum.
Das Tanzbüro München wird von den erfahrenen Produktions- und Kulturmanagerinnen Miria
Wurm und Simone Schulte-Aladag geleitet.
NRW Landesbüro Tanz / Tanzszene Baden-W ürttemberg: Kurzreferate
Das Tanzbüro München begrüßt als Gastrednerinnen Linda Müller, seit 2003 am NRW
Landesbüro Tanz in Köln tätig und Fachbereichsleiterin der Tanzvermittlung sowie Bea Kießlinger,
Sprecherin und Mitbegründerin der Tanzszene Baden-Württemberg.
In kurzen Referaten stellen diese als Vertreterinnen aus NRW und Baden-Württemberg die
Strukturen und Aufgabenbereiche ihrer Institutionen dar.
Tanzjahr 2016: Information und Diskussion
Der Dachverband Tanz Deutschland plant mit seinen Mitgliedern 2016 als Tanzjahr auszurufen.
Anlass hierzu geben die im regelmäßigen Turnus stattfindenden drei großen Veranstaltungen für
Fachbesucher, die 2016 im März (Tanzplattform, Frankfurt), Juni (Tanzkongress, Hannover) und
August (Tanzmesse NRW, Düsseldorf) stattfinden. Das Motto des Tanzjahres lautet
„GESELLSCHAFT IN BEWEGUNG“.
Mit dem Tanzjahr hat sich der Dachverband Tanz Deutschland zum Ziel gesetzt, die Sichtbarkeit
des Tanzes in seiner Vielfalt in der Gesellschaft zu stärken. Dazu sollen insbesondere in den
Ländern und Kommunen die Netzwerke des Tanzes unterstützt und auf eine verstärkte,
kontinuierlichere Förderung der KünstlerInnen hingearbeitet werden.
Um auch München und seinen KünstlerInnen zu mehr überregionaler Sichtbarkeit zu verhelfen,
wollen wir gemeinsam überlegen, mit welchen Aktionen und Formaten sich die Tanzschaffenden
aus München und Bayern am Tanzjahr 2016 beteiligen wollen.
!
-2-
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
1 070 KB
Tags
1/--Seiten
melden