close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe 43 vom 24.10.2014 - Willstätt

EinbettenHerunterladen
Mitteilungsblatt
Herausgeber: Gemeinde Willstätt
Verantwortlich für den amtlichen Teil:
Der Bürgermeister der Gemeinde Willstätt, Tel. 0 78 52 43 -0
Verlag und Anzeigen:
ANB Reiff-Verlagsgesellschaft & Cie GmbH, Marlener Str. 9,
77656 Offenburg, Tel. 07 81 / 504 - 14 55, Fax 504 - 14 69
Natürlich. Charmant. Lebendig.
Ortsteile:
Jahrgang 2014
Freitag, 24. Oktober 2014
Eckartsweier
Hesselhurst
Legelshurst
Sand
Nummer 43
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 2
WICHTIGE TELEFON-NUMMERN UND ADRESSEN
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 3
Notdienst der Apotheken
Freitag, 24.10.2014, 8.30 - 8.30 Uhr
Hanauer-Apotheke Kehl-Kork, 77694 Kehl, Rhein (Kork)
Oberdorfstr. 25, 07851/7 40 90, 07851/74 09 50
Samstag, 25.10.2014, 8.30 - 8.30 Uhr
Hanauerland-Apotheke, 77694 Kehl, Rhein, Hauptstr. 123
07851/23 42, 07851 – 29 24
Sonntag, 26.10.2014, 8.30 - 8.30 Uhr
Storchen-Apotheke (ehemals Hirsch-Apotheke)
77694 Kehl, Rhein (Sundheim)
Am Storchennest 16, 07851/24 41, 07851/18 86
Montag, 27.10.2014, 8.30 - 8.30 Uhr
Iris-Apotheke, 77694 Kehl, Rhein (Marlen),
Kehler Straße 1 07854/70 83, 07854/98 58 95
Dienstag, 28.10.2014, 8.30 - 8.30 Uhr
Rosen-Apotheke, 77694 Kehl, Rhein (Bodersweier),
Querbacher Str. 3, 07853/595, 07853/8519
Mittwoch, 29.10.2014, 8.30 - 8.30 Uhr
Stadt-Apotheke Kehl, 77694 Kehl, Rhein, Hauptstr. 75
07851/24 55, 07851/72559
Donnerstag, 30.10.2014, 8.30 - 8.30 Uhr
Rhein-Apotheke Auenheim, 77694 Kehl, Rhein (Auenheim),
Freiburger Str. 19, 07851/21 00, 07851/9569671
Freitag, 31.10.2014, 8.30 - 8.30 Uhr
Apotheke Rheinbischofsheim, 77694 Kehl,
Rhein (Rheinbischofsheim), Kirchstr. 6,
07844/9 19 50, 07844/19 95 19
Servicenummer für Apotheken-Notdienst
Patienten, die eine Notdienst- oder Nachtapotheke suchen,
können sich über die Telefonnummer (0800) 0 02 28 33 eine
diensthabende Apotheke in ihrer Nähe benennen lassen. Der
kostenlose Service der Bundesvereinigung Deutscher Apothekenverbände will die bereits seit Herbst 2008 bundesweit
einheitliche Mobilfunknummer 2 28 33 (ohne Vorwahl, für
maximal 69 Cent pro Minute), oder SMS mit "apo" an diese
Nummer, ergänzen. Letzteres kostet 69 Cent pro SMS.
Mobile Web-User können unter www. 22833.mobi zur
dienstbereiten Notdienst-Apotheke gelangen. Solche Apotheken-Adressen gibt es auch unter www.aponet.de
WIR GRATULIEREN
❏
Willstätt
25. Oktober 1925
Hermine Maria Rutha, Schwanenbühn 7
28. Oktober 1939
Herta Hildegard Lattermann, Ruhesteinstraße 5
29. Oktober 1936
Reiner Siegfried Kirschenmann,
Joseph-Haydn-Weg 10
29. Oktober 1943
Gerhard Otto Finkbeiner, Feldbergstraße 46
89 Jahre
75 Jahre
78 Jahre
71 Jahre
❏
Sand
26. Oktober 1933
Wilhelm Körkel, Eichhofstraße 41
27. Oktober 1921
Heinz Franz Ferdinand Segler, Blumenstraße 8
81 Jahre
93 Jahre
❏
Eckartsweier
25. Oktober 1929
Ella Skaley, Lavendelweg 2
26. Oktober 1942
Ute Christel Eberwein, In der Leimengrube 19
27. Oktober 1927
Ida Elisabeth Huber, Kehler Straße 75
28. Oktober 1940
Eduard Oertel, In der Leimengrube 3
85 Jahre
72 Jahre
87 Jahre
74 Jahre
❏
Legelshurst
25. Oktober 1935
Josefa Enthammer,
Bahnhofstraße 69
79 Jahre
FUNDSACHEN
❏
1
1
1
1
1
1
Willstätt
Herrenarmbanduhr silbern
Schlüssel mit Steinanhänger
schwarzes Schlüsselmäppchen mit 3 Schlüsseln
Samsung Handy
Brille mit blauer Fassung
schwarze Lederjacke
❏
Hesselhurst
1 Schlüsselbund (gefunden am Do. 25.09.14
in der Bäckereifiliale Maier, Hesselhurst)
1 BKS-Schlüssel mit Band
Ihr Ansprechpartner für private Anzeigen:
Für gewerbliche Anzeigen und Beilagen:
ANB-Reiff Verlag, Marlener Straße 9, 77656 Offenburg
Telefon: 07 81 / 5 04-14 55, Telefax: 07 81 / 5 04-14 69
E-Mail: anb.anzeigen@reiff.de
Frau Silke Wickert
Telefon: 07 81 / 5 04-14 52
Telefax: 07 81 / 5 04-14 69
E-Mail: silke.wickert@reiff.de
Anzeigenschluss: Dienstag, 17.00 Uhr
Zustellprobleme und Aboservice:
08 00 / 5 13 13 13 (kostenlos), leserservice@reiff.de
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 4
AMTLICHE
BEKANNTMACHUNGEN
Bürgerstiftung Willstätt –
Jetzt Förderanträge stellen!!!
Die Bürgerstiftung Willstätt fördert lokale Projekte in den Bereichen Bürgerschaftliches Engagement, Ausbildung,
Bildung und Schule, Kinder und Jugend, Kultur, Sport, Völkerverständigung, Frauen und Gesundheit, Soziales und
Zukunft. Außerdem unterstützt sie Bürger in Notlagen.
Der letzte Abgabetermin für Förderanträge für den jetzigen Förderzeitraum ist der 31.10.2014. Der letzte Abgabetermin für den nächsten Förderzeitraum ist dann wieder
30.04.2015. Über diese Projektförderanträge entscheidet
der Stiftungsrat.
Ebenso kann der Vordruck über die Internetseite www.
buergerstiftung-willstaett.de abgerufen und ausgedruckt
werden.
Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.
buergerstiftung
Öffentliche Bekanntmachung
nach § 10 BauGB
Änderung des Bebauungsplanes „Lossenfeld III“ in Sand
im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB
Der Gemeinderat der Gemeinde Willstätt hat am 14.10.2014 in
öffentlicher Sitzung die Satzung über die Änderung des
Bebauungsplanes „Lossenfeld III“ im Bereich des Grundstücks Flst. nr. 2525/10 beschlossen.
Die Änderung des Bebauungsplanes „Lossenfeld III“ tritt mit
dieser Bekanntmachung in Kraft.
Der Bebauungsplan kann einschließlich seiner Begründung
beim Bürgermeisteramt Willstätt, Bauamt, Zimmer 13, Hauptstr. 40, 77731 Willstätt, während der üblichen Dienststunden
eingesehen werden. Jedermann kann den Bebauungsplan
einsehen und über seinen Inhalt Auskunft verlangen.
Eine Verletzung der in § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 und 2 des
Baugesetzbuches (BauGB) sowie in der Gemeindeordnung für
Baden-Württemberg (GemO) oder aufgrund der GemO
bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften sowie Mängel
der Abwägung bei diesem Bebauungsplan sind nach § 215
Abs. 1 BauGB und § 4 Abs. 4 GemO unbeachtlich, wenn
* die Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften nicht
innerhalb eines Jahres und
* Mängel der Abwägung nicht innerhalb von 7 Jahren seit dieser Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Gemeinde
geltend gemacht worden sind. Dabei ist der Sachverhalt, der
die Verletzung oder den Mangel begründen soll, darzulegen.
Dies gilt nicht, wenn die Vorschriften über die Öffentlichkeit der
Sitzung sowie über die Bekanntmachung des Bebauungsplanes verletzt worden sind.
Auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 des Baugesetzbuches über die Geltendmachung von Planungsentschädigungsansprüchen durch Antrag an den Entschädigungspflichtigen (vgl. § 44 Abs. 1 und 2 BauGB) im Falle der in den
§§ 39 – 42 BauGB bezeichneten Vermögensnachteile und auf
das nach § 44 Abs. 4 BauGB mögliche Erlöschen der Ansprüche, wenn der Antrag nicht innerhalb der Frist von 3 Jahren
gestellt ist, wird hingewiesen.
Willstätt, den 24.10.2014, Marco Steffens, Bürgermeister
Öffentliche Bekanntmachung
Vorhabenbezogener Bebauungsplan „Wohnen mit Pferdehaltung“ und punktuelle Änderung des Flächennutzungsplanes in Sand
Der Gemeinderat hat am 21.07.2014 in öffentlicher Sitzung die
Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes „Wohnen mit Pferdehaltung“ auf Gemarkung Sand beschlossen.
Die Gemeinde beabsichtigt, die bauplanungsrechtlichen Voraussetzungen für die Ansiedlung der Wohnnutzung mit Pferdehaltung zu schaffen um die derzeitige Gewerbebrache wieder einer
geordneten städtebaulichen Nutzung zuführen zu können. In
seiner Sitzung am 14.10.2014 hat der Gemeinderat den Entwurf
des Bebauungsplanes in der Fassung vom 02.10.2014 gebilligt
und die punktuelle Änderung des Flächennutzungsplanes nach
§ 2 BauGB (Änderung der Zweckbestimmung) beschlossen.
Der Entwurf des Bebauungsplanes mit Begründung liegt vom
03.11.2014 bis einschließlich 03.12.2014 während der Dienststunden im Rathaus Willstätt, Hauptstr. 40, Zimmer 13, öffentlich
aus. Während dieser Auslegungsfrist können beim Bürgermeisteramt Willstätt Anregungen schriftlich oder zur Niederschrift
vorgebracht werden. Schriftlich vorgebrachte Anregungen sollen
die volle Anschrift des Verfassers und gegebenenfalls auch die
Bezeichnung des betroffenen Grundstücks enthalten.
Für den Planbereich ist der Lageplan vom 02.10.2014 maßgebend.
Willstätt, 24.10.2014, Marco Steffens, Bürgermeister
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 5
Öffentliche Bekanntmachung
Bebauungsplan „Langgarten Süd“ in Sand
Der Gemeinderat hat am 17.09.2013 in öffentlicher Sitzung
die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes
„Langgarten Süd“ auf Gemarkung Sand beschlossen.
Die Planung erfolgt mit dem Ziel, Wohnbauland zu entwickeln. Mit dem Gebiet „Langgarten Süd“ wird eine Nachverdichtung im Sinne einer städtebaulichen Innenentwicklung
ermöglicht.
In seiner Sitzung am 14.10.2014 hat der Gemeinderat den
Entwurf des Bebauungsplanes in der Fassung vom
02.10.2014 gebilligt.
Der Entwurf der Satzung liegt vom 03.11.2014 bis einschließlich 03.12.2014 während der Dienststunden im Rathaus Willstätt, Hauptstr. 40, Zimmer 13, öffentlich aus.
Während dieser Auslegungsfrist können beim Bürgermeisteramt Willstätt Anregungen schriftlich oder zur Niederschrift
vorgebracht werden. Schriftlich vorgebrachte Anregungen
sollen die volle Anschrift des Verfassers und gegebenenfalls
auch die Bezeichnung des betroffenen Grundstücks enthalten.
Für den Planbereich ist der Lageplan vom 25.08.2014 maßgebend.
Der Entwurf des Bebauungsplanes mit Begründung liegt
vom 03.11.2014 bis einschließlich 03.12.2014 während der
Dienststunden im Rathaus Willstätt, Hauptstr. 40, Zimmer 13,
öffentlich aus. Während dieser Auslegungsfrist können beim
Bürgermeisteramt Willstätt Anregungen schriftlich oder zur
Niederschrift vorgebracht werden. Schriftlich vorgebrachte
Anregungen sollen die volle Anschrift des Verfassers und
gegebenenfalls auch die Bezeichnung des betroffenen
Grundstücks enthalten.
Für den Planbereich ist der Lageplan vom 02.10.2014 maßgebend.
Willstätt, 24.10.2014
Marco Steffens, Bürgermeister
Brennholzabgabe 2014/15
Willstätt, 24.10.2014
Marco Steffens, Bürgermeister
Öffentliche Bekanntmachung
Erlass einer Abrundungssatzung gem. § 34 Abs. 4 Ziffer
1 BauGB für den Bereich des Grundstücks Flst. Nr. 498/1,
Ortenaustraße 72, Willstätt-Hesselhurst
Der Gemeinderat hat am 14.10.2014 in öffentlicher Sitzung
die Satzung zur Festlegung von Grenzen für im Zusammenhang bebaute Ortsteile gem. § 34 Abs. 4 Ziffer 1 BauGB für
den Bereich des Grundstücks Flst. Nr. 498/1, Ortenaustr. 72,
Willstätt-Hesselhurst aufgestellt.
Ab Dezember 2014 wird wieder Brennholz lang (52,00-54,00
EUR/Fm) aus dem Staatswald Willstätt abgegeben.
Schlagraum muss nicht bestellt werden, dieser wird wie in
den letzten Jahren versteigert. Die bisherigen Kunden werden wieder angeschrieben. Das Amt für Waldwirtschaft in
Offenburg bittet Interessenten um telefonische Bestellung
unter 0781/805-7236, -Abteilung-Holzverkauf-.
Wer Neukunde ist, teilt dies bei der Bestellung bitte mit. Er
erhält dann die neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen
sowie ein Merkblatt mit wichtigen Hinweisen zugesandt, das
unterschrieben an das Amt zurückgegeben werden muss.
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 6
Neugestaltung der Sessichstraße
in Willstätt hat begonnen
Bustransfer
zum Hallenbad und zur Eishalle Offenburg
In den Wintermonaten (vom 09.10.2014 bis
09.04.2015) bietet die Gemeinde Willstätt wieder
jeden Donnerstag, außer an Feiertagen, den
beliebten Bustransfer nach Offenburg zum
Hallenbad und zur Eishalle an. Die Eislaufsaison
Winter 2014/2015 beginnt am 25.10.2014. Die
Eishalle wird demnach ab dem 30.10.2014
angefahren.
FAHRPREIS
Der Fahrpreis beträgt pro Fahrtag 2 Euro. Dieser
Fahrtkostenbeitrag ist von jedem Fahrgast,
unabhängig von Alter und sozialer Stellung,
(Rentner,
Arbeitsloser, Schüler, usw), zu
zahlen. Der Fahrpreis ist beim Einstieg in
passendem Münzgeld zu entrichten.
FAHRZEITEN UND HALTESTELLEN
Hinfahrt
Haltestelle
Rückfahrt
14:35 Uhr
Legelshurst Salmen
18:00 Uhr
14:37 Uhr
Legelshurst, Ahornweg 17:58 Uhr
14:40 Uhr
Sand, Bachstraße
17:55 Uhr
14:41 Uhr
Sand, Rathaus
17:54 Uhr
14:45 Uhr
Willstätt, Rössel
17:50 Uhr
14:47 Uhr
Willstätt, Rathaus
17:49 Uhr
14:49 Uhr
Willstätt, Sandgasse
17:48 Uhr
14:53 Uhr
Eckartsweier, Blume
17:45 Uhr
14:58 Uhr
Hesselhurst, Kirche
17:42 Uhr
15:03 Uhr
Offenburg, Eislaufhalle 17:35 Uhr
15:05 Uhr
Offenburg, Hallenbad 17:30 Uhr
Der Transfer erfolgt mit dem gemeindeeigenen
Bürgerbus (9-Sitzer). Damit aus Platzgründen
niemand an der Haltestelle zurückgelassen
werden muss, ist eine vorherige Anmeldung für
den jeweiligen Fahrtag unter Angabe der
Haltestelle erforderlich.
ANMELDUNG | RESERVIERUNG
Anmeldungen nimmt Jessica Wandres, bei der
Gemeindeverwaltung
Willstätt
für
den
öffentlichen Personennahverkehr zuständig,
unter der 07852/43–210 oder per Mail:
jessica.wandres@willstaett.de entgegen
In Willstätt wird derzeit der Westteil der Sessichstraße
zwischen der Zahnarztpraxis und der Einmündung in die
Industriestraße ausgebaut. In einem weiteren Bauabschnitt
sollen anschließend die Betonplatten des Wegs entlang des
Industrieparks bis etwa zum Weg über die Rohrbrücke durch
eine Asphaltoberfläche ersetzt werden.
Bürgermeister Marco Steffens informierte sich mit Bauamtsleiter Clemens Schönle und Ortsvorsteher-Stellvertreter
Roland Göppert vor Ort über die Baumaßnahme, die derzeit
von der Firma Walther aus Rheinau durchgeführt werden. Im
Zusammenhang mit der Sanierung der Sessichstraße werden
entlang der Sessichstraße zum Gelände des Industrieparks
hin 38 Parkplätze und daneben ein Fuß- und Radweg angelegt.
„Über die Maßnahme sowie die Anlegung der Parkplätze und
des Fußweges wurde im Gemeinde- und Ortschaftsrat ausführlich beraten“, so Bauamtsleiter Clemens Schönle. Durch
die, von einer Anwohnerin angeregte, senkrecht zur Straße
gewählte Anordnung der Parkplätze gibt es mehr Parkmöglichkeiten als beim ebenfalls angedachten Längs- oder
Schrägparken.
„Diese Variante war aber nur möglich, weil uns der Industriepark Willstätt die hierfür erforderliche Fläche veräußert hat“,
richtet Bürgermeister Marco Steffens seinen Dank an die
Betreibergesellschaft BIW. Auch die Einzäunung des Industrieparks muss deshalb nun um rund einen Meter versetzt
werden. Außerdem werden entlang des Straßenabschnitts
Anschlüsse für die Straßenentwässerung sowie Borde und
Straßenrinnen neu gemacht.
Die Kosten für die Baumaßnahmen werden sich auf insgesamt rund 200.000 Euro belaufen, wobei 175.000 auf den
Teilbereich der Sessichstraße und weiter 25.000 Euro auf den
Weg entlang des Industrieparks entfallen. Geprüft wird derzeit noch, ob sich das Land an den Kosten für die Sanierung
des Verbindungsweges entlang des Industrieparks beteiligt,
da dieser als LKW-Zufahrt für die Baumaßnahme „Umgestaltung der Alten Kinzig“ gedient und darunter auch sichtlich
gelitten hat.
„Ob als Radwegverbindung, als Weg zum Arbeitsplatz im
Industriepark oder zum Einkaufen im neuen EDEKA-Markt –
die Sessichstraße und der Weg entlang des Industrieparks
wird von Alt und Jung sehr stark frequentiert“, weiß Ortsvorsteher-Stellvertreter Roland Göppert. „Außerdem hat der
Bereich entlang der „Alten Kinzig“ einen Naherholungscha-
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 7
rakter, den insbesondere die Bewohner des Pflegeheims mit
Rollstuhl oder Rollator aber auch viele Bürgerinnen und Bürger für Spaziergänge nutzen“.
„Für alle, insbesondere Anwohner und Verkehrsteilnehmer in
der Sessichstraße, wird die Maßnahme eine deutliche Verbesserung herbeiführen, insbesondere auch durch die zusätzlichen Parkplätze“, ist sich Bürgermeister Steffens sicher.
Bis Weihnachten soll die jetzige Maßnahme abgeschlossen
sein. Der restliche Bereich der Sessichstraße von der Abzweigung des Weges beim Industriepark bis zur Einmündung in
die Hauptstraße soll erst später umgebaut werden, wenn die
Firma Orbau ihren links vor dem bestehenden Pflegeheim
geplanten Neubau für eine weitere Pflegeeinrichtung fertiggestellt hat. Man sei sich einig gewesen, dass eine Neugestaltung in diesem Bereich vor den anstehenden Baumaßnahmen nicht sinnvoll sei, so Bürgermeister Marco Steffens.
Doch die Frage, ob und wo eine solche Anlage gebaut werden kann beschäftigte die Gremien viele Jahre. "Selbst für
die jetzige Stelle, beim Clubhaus des SC Sand außerhalb der
Ortschaft Sand, musste ein Lärmgutachten erstellt werden",
so Bürgermeister Marco Steffens, "was die Sache nochmals
um ein Jahre verzögerte." Die Skateranlage die rund 800
Quadratmeter groß ist, hat etwa 86.000 Euro gekostet.
Davon entfallen 37.000 Euro auf die Ausstattung. 66.000
Euro hiervon kamen aus Gemeindemittel und 20.000 Euro
als Zuschuss vom Badischen Sportbund. Die Anlage wurde
in Regie des Sport Club Sand gebaut, wofür Bürgermeister
Marco Steffens dem SC Sand dankte.
"Die Anlage", so Bürgermeister Marco Steffens, "steht natürlich allen Jugendlichen der Gesamtgemeinde zur Verfügung."
"Es wird", so Ortsvorsteherin Ilse Türkl, "eine Benutzungsordnung für die Skateranlage geben." Das Tragen eines
Helms ist Pflicht. Alt-Ortsvorsteher Hans-Volker Dietzel der
sich über viele Jahre immer für den Bau der Skateranlage
eingesetzt hatte, blieb es vorbehalten das Band durchzuschneiden und damit die Anlage zu eröffnen.
Ortsverwaltung Sand
Diese wurde dann auch gleich von den Kindern und Jugendlichen in Beschlag genommen. Zur Eröffnung veranstaltetet
der Sander Jugendortschaftsrat am Samstagnachmittag
noch einen Skatercontest.
Die Ortsverwaltung Sand hat vom 27.-31.10. geschlossen.
Die Sprechzeiten der Ortsvorsteherin finden statt.
Wir bitten um Beachtung!
Skateranlage in Sand eingeweiht
Am vergangenen Samstag wurde die neue Skateranlage der
Gemeinde Willstätt im Bereich des Sportgeländes " Kühnmatt" in Sand offiziell eingeweiht. "Lang hat es bis zu diesem
Termin gedauert", so die Sander Ortsvorsteherin Ilse Türkl.
"Heute sind nun bereits Kinder derer da, die vor fast 15 Jahren mit dem Wunsch einer Skateranlage , damals noch an
den Bezirksbeirat Willstätt/Sand, herangetreten sind", blickte Ilse Türkl zurück. "Noch unter Bürgermeister Artur Kleinhans sind wir mit den Jugendlichen vor vielen Jahren mit
einem Bus herum gefahren um Skateranlagen zu besichtigen", erinnerte sich Alt-Ortsvorsteher Hans-Volker Dietzel.
Hans-Volker Dietzel (Bildmitte) schneidert symbolisch das
Eröffnungsband durch. Links daneben Ortsvorsteherin Ilse
Türkl und Bürgermeister Marco Steffens , rechts daneben
Kerstin Roskam vom SC Sand und Julia Drengwitz vom
Jugendortschaftsrat.
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 8
Gefunden wurde überwiegend Verpackungsabfall der aus
dem Auto geworfen wurde, Bauschutt, Paneelen, Holz und
Flaschen. Nach getaner Arbeit traf man sich in gemütlicher
Runde am Grillplatz zu einer zünftigen Stärkung, wo sich
Ortsvorsteher Volker Mehne bei allen für ihre Unterstützung
und ihr Engagement bedankte.
Ortsverwaltung Hesselhurst
Die Ortsverwaltung Hesselhurst hat vom 27.-31.10.
geschlossen.
Die Sprechzeiten des Ortsvorstehers finden statt.
Wir bitten um Beachtung!
Hiermit möchte ich mich nochmals persönlich bei allen Helfern der Kreisputzete bedanken.
Volker Mehne, Ortsvorsteher Hesselhurst
Bauschutt, Flaschen und
Verpackungsmaterial!
Ortsübergreifende Kreisputzete in Hesselhurst!
Bauschutt, Flaschen oder Verpackungsmaterial, die Bürger,
die sich am Samstagmorgen zur Kreisputzete in Hesselhurst
trafen, mussten feststellen, dass auch die Gemarkung ihres
Dorfes nicht von gewissenlosen Mitbürger verschont geblieben ist, die in den vergangenen Monaten auf ihre Art ihren
Abfall entsorgten.
Initiator und Organisator dieser Putz-Aktion war der Hesselhurster Ortsvorsteher Volker Mehne. Mit Warnwesten, Handschuhen, Greifzangen und Müllsäcken ging es um 9.00 Uhr
an der Kirchen los. Pünktlich traf auch der Überraschungsgast ein, denn mit Traktor und Wagen fuhr der Legelshurster
Ortsvorsteher Hans Fladt vor, um die Hesselhurster zu unterstützen.
„Eine tolle, ortsübergreifende Zusammenarbeit“, freute sich
Kollege Volker Mehne, der auch die beiden Jugendlichen
Lisa und Nico Wagner in seinem Putztrupp herzlich willkommen hieß. Vier Gruppen gingen dann an die Arbeit und sammelten in Richtung Eckartsweier, Willstätt, Weier, Hohnhurst,
am Waldsee, entlang des Gottswaldes, sowie der Feldverbindung Hesselhurst/Willstätt mit Steinlöchel, Wasserwerk
und Rönch den Müll ein.
Öffnungszeiten Grünsammelstelle
Legelshurst
Die Öffnungszeit der Grünsammelstelle Legelshurst ändert
sich ab dem 27.10.2014 aufgrund der Winterzeit wie folgt:
Samstags
9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Die Grünsammelstelle befindet sich auf dem Lagergelände
des gemeindlichen Bauhofes hinter der ehemaligen Bahnhofgaststätte im Ortsteil Legelshurst. Wir bitten um Beachtung der Öffnungszeit.
Gemeinde Willstätt
Fachbereich Liegenschaften
Einladung zur Vorbesprechung
für den diesjährigen Schierenger
Weihnachtsmarkt
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
auch in diesem Jahr findet am 1. Advent (30. November
2014) wieder der Schierenger Weihnachtsmarkt statt.
Hinsichtlich der Organisation ist wie in den vergangenen
Jahren eine Vorbesprechung erforderlich.
Zu dieser Vorbesprechung, die am
Freitag, dem 31. Oktober 2014 um 19.00 Uhr im Rathaus Legelshurst stattfindet, lade ich hiermit alle interessierten Teilnehmer/innen sehr herzlich ein.
Bei dieser Vorbesprechung sind wegen der Standeinteilung verbindliche Anmeldungen mit Bezahlung der Standgebühren erforderlich.
Foto: Lisa und Nico Wagner auf dem Wagen, stehend von
links: Elvira Walter-Schmidt (Ortschaftsrat Hesselhurst), KarlFriedrich Lohmele, Kurt Vetter (Ortschaftsrat Hesselhurst),
Patric Bär (Ortschaftsrat Hesselhurst), Hans Fladt (Ortsvorsteher Legelshurst), Volker Mehne (Ortsvorsteher Hesselhurst) und Hartwig Arbogast, Brigitte Moosmann nicht auf
dem Bild, sie hat das Foto gemacht.
Um auch in diesem Jahr wieder einen attraktiven Weihnachtsmarkt zu gewährleisten, würde ich mich über eine
zahlreiche Teilnahme von interessierten Standbetreibern
freuen.
Mit freundlichen Grüßen
Hans Fladt, Ortsvorsteher
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 9
Winterfreizeit
Das Jugendzentrum bietet wieder für alle
Jugendlichen eine Abenteuerfreizeit in den
Winterferien an.
In der Zeit vom 03.01. – 06.01.2015 bietet das
Jugendzentrum Willstätt für alle Snowboard
und Ski Fahrer im Alter ab 11 Jahren eine
Winterfreizeit an.
Sicherlich fragt ihr Euch nun, was Euch
erwartet?
Es geht gemeinsam mit drei Kleinbussen nach
Todtnau
Herrenschwand wo
ihr für drei
Übernachtungen in
der Selbstversorger
Skihütte
Herrenschwand
untergebracht seid.
Euer Aufenthalt
beinhaltet einen
3 Tage Skipass auf
dem Feldberg,
spannende und
aufregende Aktionen wie z.B. Schlittenfahren,
Schneemannbauwettbewerb usw. und den
Eintritt ins Galaxy Erlebnisbad in Titisee.
Auch der Spaß in unserer „Hütte“ kommt nicht
zu kurz.
Selbstverständlich werdet ihr
fachmännisch im Schnee angeleitet und
von pädagogischem Fachpersonal betreut.
Begleitet und betreut werdet ihr von
Jugendzentrumsleiter Joachim Wagner
(Jugendreferent), und weiteren Betreuern.
Die Betreuer haben teilweise bis zu 15 Jahre
Erfahrung im Snowboard fahren und haben
schon zahlreiche Ferienfreizeiten organisiert
und durchgeführt.
Bestimmt wollt ihr auch wissen, was die
Freizeit kostet?
Die 4 Tage Aufenthalt mit 3 Übernachtungen
inklusive An- und Abfahrt sowie Skipass,
Verpflegung und Eintritt ins Galaxy Bad,
bekommt ihr für unschlagbare 119,00 €.
(JG. 96-98 20 € Aufschlag wegen Skipass )
Also schlagt zu – die Plätze sind begrenzt.
Anmelden könnt ihr Euch ab Freitag 24.10.
16 Uhr bis spätestens 23.11.2014 entweder
telefonisch unter der 07852/914350, per
Mail an juze@willstaett.de oder gerne
persönlich im Jugendzentrum.
Solltet Ihre noch Fragen hierzu haben – wir
beantworten Euch diese gerne.
JUZE - Willstätt Hornisgrindestrasse 2 77731 Willstätt
Freitag, den 24. Oktober 2014
Seite 10
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Freitag, den 24. Oktober 2014
Seite 11
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 12
Mehrzweckhalle Legelshurst für
Trainingsbetrieb geschlossen!
Die Mehrzweckhalle Legelshurst ist am Freitag den 24.
Oktober 2014 für jeglichen Trainingsbetrieb geschlossen.
Um entsprechende Beachtung wird gebeten.
Moscherosch Schule
Die Moscherosch Schule, geht seit bereits 4 Wochen
jeden Donnerstag zum Schwimmen nach Offenburg.
Die Klasse 5 wurde in 3 Gruppen aufgeteilt, um Schwimmen
zu lernen, den Schwimmstil zu verbessern, neue Schwimmarten kennen zu lernen, aber auch um zu Tauchen und zu
Springen.
Die Gemeinde hatte im Dezember 2012 das Büro HSI-Ingenieurgesellschaft mbh aus Kehl beauftragt die Grundschule
Sand nach brandschutztechnischen Gesichtspunkten zu
überprüfen und die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen
und Schutzmaßnahmen darzustellen. Die notwendigen
Brandschutzarbeiten wurden daraufhin ausgeschrieben und
vom Gemeinderat vergeben. Neben den Ingenieur- und
Architektenleistungen waren dies Abbruch- und Rohbauarbeiten, Metallbauarbeiten, Putz- und Trockenbauarbeiten,
Malerarbeiten, Schlosserarbeiten und Elektroinstallationsarbeiten. Die Maßnahmen wurden sowohl mit der Schulleitung
als auch mit dem Ortschafts- und Gemeinderat abgestimmt.
„Die Brandschutzmaßnahmen sind vorgeschrieben und
auch sinnvoll“, so Bauamtsleiter Clemens Schönle. Insbesondere ein zweiter Rettungsweg gehöre heute zum Standard bei solchen Schulgebäuden. Zusätzlich wurden neben
den Fluren auch die Klassenzimmer neu gestrichen. „Das
Lernen macht den Kinder und Lehrer in den hellen, freundlichen Räumen nun sicherlich noch mehr Spaß“, ist Willstätts
Bürgermeister Marco Steffens überzeugt.
„Überhaupt haben die Sander mit dem Kindergarten, der
Grundschule und der kleinen Turnhalle eine ideale Konstellation von Einrichtungen für den Nachwuchs – kompakt in
ruhiger aber dennoch zentraler Ortslage“, hebt Bürgermeister Steffens hervor. Hier lohne es sich in die Zukunft zu
investieren und den guten Ruf Willstätts als Kinder- und
Familienfreundliche Gemeinde zu festigen, so Steffens.
Grundschule Sand
Mehr Sicherheit für Grundschüler in Sand
Über den Abschluss der Brandschutzmaßnahmen, die in den
vergangenen Monaten in der Sander Grundschule durchgeführt wurden, informierten sich in der vergangenen Woche
Bürgermeister Marco Steffens und Bauamtsleiter Clemens
Schönle gemeinsam mit Ortsvorsteherin Ilse Türkl und dem
Schulleiter der Moscherosch-Schule, Bertram Walter.
Für rund 148.000 Euro wurden eine Außentreppe aus Stahl
an der Westseite des Gebäudes angebaut sowie neue
Decken in den Fluren eingebaut. Außerdem wurde ein Glasabschluss zwischen dem Erdgeschoss und dem Obergeschoss angebracht. Dieser soll bei einem Feuer im Erdgeschoss verhindern, dass Rauch über den Treppenaufgaben
in das Obergeschoss gelangt. Über die zusätzliche Rettungstreppe gelangt man vom Obergeschoss der Schule auf
einen Grünstreifen, der zum Tulpenweg führt.
Zum Gruppenbild versammelten sich die Schülerinnen und
Schüler gemeinsam mit den Lehrerinnen und den Gästen auf
der Innentreppe vor dem neuen Brandschutzabschluss. Aufgrund des Regens konnte man sich leider nicht auf der
Außentreppe zum Fototermin aufstellen.
Grundschule Eckartsweier
Bauernmarkt in Eckartsweier
Am Mittwoch, den 15. Oktober haben wir - also die 3b der
Grundschule Eckartsweier - unseren Bauernmarkt gemacht.
Wir möchten das verdiente Geld für unser Landschulheim in
der vierten Klasse nehmen.
Wir hatten davor viel Arbeit! Zum Beispiel haben wir viele
schöne Dinge genäht und gebastelt, Plakate aufgehängt und
ein Lied geübt. Auch waren wir mit der Klasse am Montag
noch Äpfel ernten.
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 13
Am Anfang unseres Markt-Tags waren wir sehr aufgeregt,
wir mussten erst einmal viele Tische tragen und alles aufbauen. Weil das Wetter schön war, konnten wir draußen sein und
es kamen viele Leute. Sogar unser Bürgermeister war da,
denn wir hatten ihn persönlich eingeladen.
Zur Eröffnung haben wir den Bauernmarkt-Song gesungen
und danach ging es los mit dem Verkauf. Es gab Gemüse
und Obst aus unseren Gärten, Nüsse, Ess-Kastanien, Waffeln, selbstgemachte Marmelade und Holundersirup. Wir
hatten sogar eine Popcorn-Maschine!
Wir haben aber auch selbstgenähte Taschen und Anhänger,
Herzen aus Holz, Stein-Eulen, Loom-Armbänder, kleine
Zwerge und viele andere gebastelte Dinge angeboten.
Außerdem wurde während des Markts frischer Apfelsaft
gepresst.
Wir konnten viel verkaufen, bei manchen Ständen war wirklich sogar alles weg! Es war der beste Tag aller Zeiten, leider
war er viel zu schnell zu Ende.
Josephine, Lili, Samira, Svea, Tim, Marielle, Fenja, Benjamin,
Luca, Viktoria, Cedric, Jana, Calvin, Mira, Louka
FREIWILLIGE FEUERWEHR
Freiwillige Feuerwehr Willstätt
Ausrückebereich 3, Abteilung Legelshurst
Montag, 27.10.14 Probe um 19.00 Uhr
Vorankündigung:
Am Samstag, 22.11.14 findet um 17.00 Uhr die Abteilungsversammlung in der Sonne statt
Freiwillige Feuerwehr Willstätt Abteilung Legelshurst für
den Conrad Dietrich Magirus Preis 2014 nominiert
Die freiwillige Feuerwehr Willstätt Abteilung Legelshurst ist in
der Kategorie "Soziales Engagement" für den diesjährigen
"Conrad Dietrich Magirus Preis" nominiert.Eingereicht haben
die Kameraden ihren ehrenamtlichen Einsatz bei einem
Kameraden, der im Frühjahr seine Frau nach langer und
schwerer Krankheit verloren hat.
Durch die aufopferungsvolle jahrelange Pflege seiner Frau
wurden die dringend nötigen Renovierungsarbeiten am
Wohnhaus und der Abbruch eines alten Gebäudes auf dem
Grundstück der jungen Familie aus dem Auge verloren.
Dies haben die Kameraden aus Legelshurst in mehrtägigen
Aktionen übernommen, um der Familie in der akuten mentalen und finanziellen Notlage unter die Arme zu greifen.
Zudem haben einige Firmen aus der Umgebung die Arbeiten
mit Material und Maschinen unterstützt. Auch die Bürgerstiftung Willstätt hat sich an der Aktion beteiligt.
Nun wurde dieses kameradschaftliche Engagement für den
Conrad Dietrich Magirus Preis 2014 nominiert. Dies sind die
fünf Finalteilnehmer in der Kategorie "Soziales Engagement"
• Freiwillige Feuerwehr Bergheim
(Rhein-Erft-Kreis, Nordrhein-Westfalen)
• Feuerwehr Stuttgart - Freiwillige Feuerwehr
Abt. Riedenberg (Landkreis Stuttgart, Baden-Württemberg)
• Freiwillige Feuerwehr Sigmaringen
(Landkreis Sigmaringen, Baden-Württemberg)
• Freiwillige Feuerwehr Willstätt Abt. Legelshurst
(Landkreis Ortenaukreis, Baden-Württemberg)
• Jugendfeuerwehr Deisel (Landkreis Kassel, Hessen)
Nächsten Vorlesestunden in Willstätt:
– 05.11. Eichenwaldschule Legelshurst, 15.00-16.00 Uhr
– 06.11. Mediathek Willstätt, 15.30-16.30 Uhr
– 13.11. Grundschule Sand, 15.30-16.30 Uhr
Alle Kinder sind herzlich willkommen! Eintritt frei.
Um bei der Preisverleihung am 21. November eine möglichst
gute Platzierung zu erreichen bittet Sie die Feuerwehr Willstätt um Ihre Unterstützung.
Stimmen Sie bis zum 19.11. unter
www.feuerwehrwelt.de für die Feuerwehr Willstätt.
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 14
Über den Conrad Dietrich Magirus Preis
Der Conrad Dietrich Magirus Preis wurde 2012 erstmals
deutschlandweit ausgeschrieben und wird seit 2013 auch
international ausgetragen. Der Wettbewerb trägt den Namen
eines Feuerwehrmannes, der als Pionier der Brandbekämpfung gilt und bis heute für Feuerwehrleute auf der ganzen
Welt Vorbild ist: Conrad Dietrich Magirus. Der Ulmer Feuerwehrmann hatte sich zum Ziel gesetzt, die Brandbekämpfung für sich und seine Kameraden sicherer zu machen und
sorgte mit revolutionären Erfindungen wie der „Ulmer Drehleiter“ weltweit für Aufmerksamkeit. Vor 150 Jahren gründete
er die Firma Magirus, die in seinem Sinne bis heute die
Arbeit der Feuerwehrleute in den Vordergrund stellt und mit
dem Conrad Dietrich Magirus Preis besonders würdigt.
Weitere Infos unter www.magirusgroup.com.
NOCH
WAS SONST TERESSIERT
IN
Die VHS Außenstelle Willstätt bietet Ihnen
im 2. Halbjahr 2014 folgende Kurse:
Französisch Einsteigerkurs 2. Jahr - Kleingruppenkurs –
Kurs Nr. 4.0804 WI
Beginn 7.10.2014, 25 Vormittage, 9.30 – 11.00 Uhr, TREFFPUNKT Willstätt, Hauptstraße 59a, Multifunktionsraum im
Erdgeschoss
Pilates für Fortgeschrittene – Kurs Nr. 3.0208 WI
Beginn 23.10.2014, 7 Abende, 18.00-19.30 Uhr, Willstätt,
Hanauerlandhalle, Hornisgrindestraße 4, Proberaum 1.
Etage
Säure-Basen-Haushalt – Ursachen, Folgen und Behandlung von Übersäuerung – Kurs Nr. 3.0401 WI – in Zusammenarbeit mit dem Verein Jung&alt Willstätt
Montag, 17.11.2014, 1 Nachmittag, 15.00-16.30 Uhr, TREFFPUNKT Willstätt, Hauptstraße 59a, Multifunktionsraum im
Erdgeschoss
Kochkurs Süßwasserfische – Kurs Nr. 3.0704 WI
Beginn Freitag, 5.12.2014, 18.30 – 22.15 Uhr, 3 Abende,
Moscherosch-Schule Willstätt, Hornisgrindestraße 2, Schulküche
Anmeldung und Fragen richten Sie an die Außenstelle Willstätt, Elvira Walter-Schmidt, Tel. 07852 5358,
mobil 0176 6411 9248, Waldseestraße 47, 77731 WillstättHesselhurst oder per Email an willstätt@vhs-ortenau.de.
Neueröffnung der Ölmühle Scheibel
in Willstätt
Mit neuen Geschäften werden derzeit zwei bisherige Leerstände in der Willstätter Hauptstraße wieder belebt. Zum
einen hat in den Räumen der ehemaligen Drogeriefiliale
Schlecker ein Kosmetikstudio neu eröffnet. Auf der schräg
gegenüberliegenden Straßenseite hat sich in den Räumen
des früheren Getränkemarkts Junker die Ölmühle Scheibel
eingerichtet und wird dort am 25. Oktober die Verkaufs- und
Produktionsräume eröffnen.
Willstätts Bürgermeister Marco Steffens und OrtsvorsteherStellvertreter Roland Göppert besichtigten die neuen Ver-
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 15
kaufs- und Produktionsräume von Wolfgang Huber-Scheibel
und wünschte ihm für den Start seines Unternehmen alles
Gute: „Für Willstätt ist es wichtig, dass wieder Leben in die
bisherigen Leerstände entlang der Hauptstraße einzieht“, so
Steffens.
„Es freut mich sehr, dass ich nach nur drei Monaten Renovierungs- und Einrichtungszeit den Kunden hier in Willstätt
nun hochwertige, kaltgepresste Bio-Speiseöle anbieten
kann“, so der Betreiber der Ölmühle, Wolfgang Huber-Scheibel, Auf der Suche nach einem Standort für seine noch junge
Geschäftsidee in Richtung Kehl/Straßburg ist Huber-Scheibel auf das Mietobjekt in Willstätt gestoßen. „Die früheren
Räume des Getränkemarktes haben sich hervorragend für
meine Zwecke angeboten und außerdem bin ich sehr
freundlich in Willstätt aufgenommen worden“, ist HuberScheibel mit dem jetzigen Standort zufrieden.
Bereits seit 1998 beschäftigt sich Wolfgang Huber-Scheibel mit
kaltgepressten Speiseölen. „Viel Erfahrung ist nötig, damit das Öl
am Ende auch wirklich kaltgepresst aus den kleinen Schneckenpressen fließt“, weiß der frühere Miteigentümer der Ölmühle Walz
in Oberkirch. Dort hat er sich auch seine Kenntnisse und Fähigkeiten rund um die Ölherstellung angeeignet.
Besonders angetan hat es ihm das Leinöl, das Öl, welches am
meisten Omega-3-Fettsäuren enthält und deshalb sehr wertvoll
für den Menschen ist. „Wird Leinöl schon beim Pressen zu warm,
schmeckt es bitter und ranzig. Dann sollte es auch auf keinen Fall
mehr verbraucht werden, weil es dem Körper dann eher schadet
als nutzt.“, erklärt der Fachmann.
Das Leinöl der Ölmühle Scheibel ist bei sehr niedrigen Temperaturen gepresst und schmeckt leicht nussig. Zum Sortiment aus
eigener Pressung gehören Erdnussöl, Kokosöl, Kürbiskernöl,
Mandelöl, Leinöl, Sesamöl, Sonnenblumenöl und Walnussöl.
Daneben gibt es auch Olivenöl, das hier aber nicht gepresst werden kann. Verschiedene Weinessige sowie Kräutersalz aus regionalem Anbau runden das Angebot an Kulinarischem ab. Für die
Körperpflege werden Seifen aus hochwertigen Pflanzenölen
angeboten.Ein weiteres Angebot ist die Lohnpressung von Walnusskernen. Gegen einen Ölerlohn werden in der Ölmühle Scheibel kundeneigene Walnusskerne nach Absprache gepresst.
Jeder Kunde erhält so das Öl aus seinen eigenen Walnusskernen.
Die Öffnungszeiten des Geschäfts in der Hauptstraße 28 sind
Montag bis Samstag von 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr und Montag,
Dienstag, Donnerstag und Freitag von 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr.
Außerdem wird man die Produkte der Ölmühle Scheibel bald
auch im Internet kaufen können. Der Online-Vertrieb wird bald
unter der Internet-Adresse www.oelmuehle-scheibel.de starten.
schaftlichen Beziehungen können wir nicht so pflegen wie
gewünscht“, so Kautz. „Neben dem europäischen Markt haben
wir Kunden im Iran, in Ägypten und in Rußland; hier geht derzeit
so gut wie nichts“. Auch der Umstand, dass China immer stärker
in die Märkte drängt und es dadurch zu Überkapazitäten kommt,
macht den Blick in die Zukunft nicht einfacher.
Doch die Kautz-Gruppe ist gut aufgestellt und hat namhafte Kunden in Deutschland und weiteren europäischen Ländern. Die
Kautz Vorrichtungsbau GmbH entwickelt und produziert seit ca.
30 Jahren Maschinen, Anlagen, Einzel- und Serienteile. Dazu
gehören insbesondere Hydraulikzylinder sowie die Stahlwerkstechnik.
Besonders stolz ist Walter Kautz auf seine Sondermaschinen, bei
denen man sich das Motto „Geht nicht – gibt’s nicht!“ zur Devise
gemacht hat. „Wir entwickeln und fertigen individuell nach den
Wünschen der Kunden Maschinen und Anlagen, die es nicht von
der Stange auf dem Markt gibt“, so Kautz. Hierzu gehören zum
Beispiel Zuckerhutmaschinen für Marokko oder die KAURECRecyclinganlagen für Autoreifen, die derzeit in Italien und Frankreich zum Einsatz kommen. Planung, Entwicklung, Fertigung,
Montage und Inbetriebnahme kommen dabei aus einer Hand.
In der breit gefächerten Produktpalette und der Flexibilität individuelle Kundenwünsche umzusetzen sieht Kautz die Wettbewerbsvorteile seines Unternehmens gegenüber größeren Firmen.
In der KAUTZ-Gruppe arbeiten rund 120 Mitarbeiter, etwa je 60
davon an den beiden Standorten in Willstätt-Legelshurst und
Kehl-Marlen. Viele Mitarbeiter kommen aus dem benachbarten
Elsass.
Die Kautz Vorrichtungsbau GmbH ist auch ein anerkannter Ausbildungsbetrieb und kooperiert mit den umliegenden Schulen.
Unter anderem arbeitet man seit Jahren mit der Willstätter
Moscherosch-Schule zusammen, indem man regelmäßig Praktikumsstellen anbietet. Eine gute Zusammenarbeit besteht auch
mit den Fachhochschulen, hier insbesondere mit der FH Offenburg. So bieten wir in unserem Betrieb Praxissemester für Studenten und Diplomarbeiten an. Auf diesem Weg gewinnen wir
unsere Nachwuchskräfte für spätere Führungsaufgaben. „Wir
bieten jedes Jahr drei Lehrlingen eine Ausbildungsstelle“, so
Walter Kautz. „Je nach Bewerber ist uns dabei auch ein guter
Hauptschulabschluss recht“.
Der Erfolg, den er mit seinem erfahrenen und qualifizierten Mitarbeiterteam in den letzten Jahren erzielen konnte, gibt dem Seniorchef dabei Recht.
Firma Kautz ist Spezialist für die Entwicklung,
Konstruktion und Herstellung von
Sondermaschinen und Anlagen
Einen Einblick in die Produktpalette und Leistungsfähigkeit der
Firma Kautz Vorrichtungsbau GmbH erhielt Willstätts Bürgermeister Marco Steffens bei seinem Besuch im Unternehmen.
Bei der Besichtigung der Produktionshallen in Willstätt-Legelshurst informierte Firmenchef Walter Kautz den Bürgermeister
auch über die derzeit schwierige Außenhandelssituation des
international tätigen mittelständischen Unternehmens.
„Auch wir leiden derzeit unter den politischen Krisen und den
Handelsembargos im Nahen Osten, speziell im Iran. Unsere wirt-
Walter Kautz (links) erklärt Bürgermeister Marco Steffens die
Herstellung eines Zylinderkopfes für einen Hydraulik-Zylinder.
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 16
Diakonie Kork
Mediterrane Musik im Mühlencafé
„Kennst Du das Land, wo die Zitronen blüh´n?“ Eine Antwort
auf diese Frage gibt am 31. Oktober 2014 ab 19 Uhr der
Sänger und Musiker Adriano De Santis im MühlenCafé in
Willstätt. Mit mediterraner Musik wird er musikalisch einen
unvergesslichen Abend mit italienischen Speisen abrunden.
De Santis ist seit 30 Jahren als Studio-Sänger, Musiker und
Entertainer im Musikgeschäft. In den letzten zehn Jahren
hatte er immer wieder gemeinsame Auftritte seiner Tochter
Ornella De Santis, die inzwischen eine Solokarriere als Popsängerin macht. „Von Cappuccino–sanft bis Espresso–stark“
charakterisierte ein Musikkritiker die Stimme von De Santis.
Der zweite italienische Abend mit Claudio Versace ist bereits
ausverkauft.
Wer es lieber alemannisch mag, sollte sich den 14. November 2014 vormerken. Ulrike Derndinger wird mit Gedichten
und Geschichten, Heinz Siebold mit alemannischen Texten
und Liedern für Mund-Art im Café sorgen.
Der Einheitspreis bei allen Veranstaltungen beträgt inklusive
Begrüßungsgetränk und Vier-Gänge-Menü 28 Euro. Die Karten gibt es täglich von 8 Uhr bis 20 Uhr im MühlenCafé. Bei
Online-Bestellung über www.fair-paper.de (Ticket) kostet der
Abend 30 Euro. Die Küche des Cafés bietet abweichend
vom Menü des Abends nach Vorbestellung auch ein vegetarisches Menü. Kostenlose Parkplätze in der Tiefgarage direkt
unter dem MühlenCafé (Hauptstraße 50, Willstätt).
Mehr zum Kult-Tour Programm unter www.muehlencafewillstaett.de
Kreatives und Nützliches vom Basar
Eine langjährige Tradition geht zu Ende. Letztmalig laden die
Korker Schwestern und ihre Helferinnen und Helfer am 22.
November 2014 von 13-17 Uhr zu ihrem Basar vor der
Adventszeit ein. Im Angebot sind wieder Gesticktes, Gestricktes und Gehäkeltes, Puppenkleidung, Modeschmuck sowie
andere kunstfertig hergestellte Arbeiten. Darüber hinaus gibt
es viele nützliche Dinge aber auch kleine Sachen für’s Herz.
Der Reinerlös des Basars kommt der Förderung der Korker
Schwestern sowie der Seniorenarbeit im Heinrich-Wiederkehr-Haus (Tankgraben 2, Kork) zugute.
Foto Basar während des Korker
Jahrmarktes
Kommen-Sehen-Mitnehmen, unter diesem Motto läuft
der Foto Basar von Rolf Hoffmann.
Bereits zum 5 mal findet dieser Basar statt. Rolf Hoffmann
hat aus seinem umfangreichen Fotoarchiv aus den Jahren
1975 bis 2000 Fotos zur Ansicht und Mitnahme ausgelegt.
Die Fotos sind nach Orten und Themen sortiert. Viele Sportaufnahmen von den Fußball- und Handballplätzen sind auch
dabei. Fotos neueren Datums können im digitalen Archiv
gefunden werden.
Der Erlös aus diesem Basar fliesst wieder einer sozialen Einrichtung im Ortenaukreis zu.
Der Basar findet während des Korker Jahrmarktes im Schulgebäude statt. Am Samstag den 25.10. von 13 Uhr bis 18
Uhr und am Sonntag den 26.10. von 11 Uhr bis 18 Uhr.
Vortrag Schüßler- Salze
Schüßler -Salze können Ihnen helfen, gesund zu werden
und gesund zu bleiben.
Welches Salz hilft bei welchen Beschwerden?
Wie wende ich Schüßler- Salze richtig an?
Wie bekämpfe ich am besten eine Erkältung?
Um all diese Fragen umfassend, kompetent und anschaulich
zu beantworten, veranstaltet die Hanauerland-Apotheke
Kehl folgenden Vortrag:
Fit durch die Erkältungszeit mit Schüßler –Salzen
Referentin Gabriele Lankoff, Heilpraktikerin
Mittwoch, 5. November 2014
Dr. Friedrich –Geroldt-Haus, Iringheimer Strasse 51, Seiteneingang zum Vortrag in der Fritz-Schäfer Str.
Parkmöglichkeiten befinden sich am Rheinstadion in der
Stadionstrasse.
Beginn 19.30 Uhr, Einlass 19 Uhr, Eintritt frei
Herbstmarkt in Neuried-Ichenheim:
Am kommenden Mittwoch, dem 29. Oktober 2014 findet in
der Rheinstraße in Neuried-Ichenheim der diesjährige Herbstmarkt statt. Parkplätze stehen auf dem Festplatz beim
Schulzentrum zur Verfügung. Wir bitten, die entsprechende
Ausschilderung zu beachten. Die SWEG wird an diesem Tag
im Ortsteil Ichenheim nur die Haltestelle RATHAUS anfahren.
Zum Herbstmarkt laden wir die Bevölkerung recht herzlich
ein und wünschen einen angenehmen Aufenthalt.
Ralf Wollenbär, Ortsvorsteher
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 17
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
Deponien öffnen morgens
erst wieder um acht Uhr
Mit Beginn der Winterzeit (MEZ) öffnen die Deponien des
Ortenaukreises ab Montag, 27. Oktober, morgens erst um 8
Uhr. Die Mittagspause von 12:30 bis 13 Uhr und das Ende
der Öffnungszeiten um 16:45 Uhr (samstags 12 Uhr) bleiben
unverändert.
Evangelische
Kirchengemeinde Willstätt
Hauptstraße 34, Tel.2201, Fax 5083,
E-Mail Adresse: pfarramt@kirche-willstaett.de
Internet: www.kirche-willstaett.de
Bürozeiten: Dienstag und Donnerstag 9.00 Uhr - 11.00 Uhr
Informationen zu Öffnungszeiten und Abfallentsorgung gibt
es auf der Homepage des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft
Ortenaukreis (www.abfallwirtschaft-ortenaukreis.de) sowie
bei den Abfallberatern des Landratsamtes unter Telefon
0781 805 9600 oder per Mail an abfallwirtschaft@ortenaukreis.de.
Frau Pfarrerin Renate Schmidt ist jederzeit für Sie telefonisch zu erreichen.
Seminar für landwirtschaftliche
Direktvermarkter
Sonntag 26. Oktober
10.00 Uhr Gottesdienst mit Taufe von Jakob Vogt und Vorstellung der neuen Konfirmanden (Pfarrerin
Schmidt)
Für landwirtschaftliche Direktvermarkter bietet das Amt für
Landwirtschaft im Landratsamt Ortenaukreis in Zusammenarbeit mit dem Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung am Mittwoch, 5. November, einen Seminarnachmittag an.
Dabei geht es darum, welche Hygienevorschriften zu beachten sind und wie Produkte gekennzeichnet werden müssen,
sowie um die ab Ende 2014 geltenden neuen Kennzeichnungsregeln. Zwei Lebensmittelkontrolleure geben hilfreiche
Hinweise und Tipps.
Die Veranstaltung dauert von 14 Uhr bis 17 Uhr und findet
statt im Amt für Landwirtschaft, Prinz-Eugen-Straße 2,
77654 Offenburg.
Anmeldungen werden sofort entgegengenommen unter Tel.
Nr. 0781 805 7100. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Mehr Lebensqualität und mehr
Wirtschaftlichkeit für Winzer
Um mehr Lebensqualität und mehr Wirtschaftlichkeit in den
landwirtschaftlichen Betrieben geht es bei einem Vortrag,
den das Amt für Landwirtschaft im Landratsamt Ortenaukreis am Montag, 3. November, um 19 Uhr in der WG Durbach veranstaltet.
Den Vortrag hält Rolf Brauch, Bildungsreferent Kirchlicher
Dienste auf dem Land in Mosbach. In einer anschließenden
Diskussionsrunde werden Vertreter des Maschinenrings Ortenau, der Verbände, Landwirte und Winzer zum Thema
Stellung beziehen.
Freitag 24. Oktober
20.30 Uhr Taize-Gebet in der Kapelle der Diakonie in Kork
Montag 27. Oktober
- Änderung!! Neuer Tag und neue Uhrzeit !!
16.00 Uhr Krabbelgruppe im ev. Gemeindehaus, Hauptstraße 34, für alle Kinder. Neue Kinder sind jederzeit
herzlich willkommen.
Info: Frau Selzer Tel. 0152-310 905 13
Mittwoch 29. Oktober
- Kein Konfi - Unterricht (Ferien)
Donnerstag 30. Oktober
17.00 Uhr Gottesdienst im Pflegeheim „Am Pfarrgarten“
19.30 Uhr Bibelgesprächskreis zum Reformationsfest mit
dem Film über Martin Luther
Nur noch zwei Wochen bis zum Fernsehgottesdienst am
9.November… Möchten Sie sich nicht mal selbst im Fernsehen sehen? Schon mal Bibel-TV suchen – und dann am 9.
November in die Kirche kommen!
Und: bei uns im Pfarramt und am Büchertisch können Sie ein
Digital-Radio kaufen, mit dem Sie den ERR (Evangeliumsrundfunk) – und natürlich andere Sender! – hören können.
Sie wissen ja: Christen sind Protestanten – sie protestieren
gegen den gängigen Lebensstil und leben mit frischen Kräften aus der oberen Welt. Christen sind nicht die „EwigGestrigen“ – sondern die Avantgarde…
Neuer Kurs „Stufen des Lebens“ Der Segen bleibt Jakob zwischen Kämpfen und Geschehenlassen
„Viel Glück und viel Segen“ – ein gängiger Geburtstagswunsch. Geldsegen – ein Traum für viele. Reisesegen – ein
mutmachendes Wort auf den Weg. Haben Sie in Ihrem
Leben schon Segen entdeckt? Wir verbinden Gutes damit.
Wir denken an Glück und Erfolg und Gottes Nähe und spüren: Ja, ich will gesegnet sein. Die Lebensgeschichte Jakobs
im Ringen zwischen Kämpfen und Geschehenlassen zeigt
den Glanz von Gottes Segensspur. Sie sind herzlich eingeladen, den Segen für sich zu erfahren.
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 18
Wir bieten den Kurs an jeweils montags in Hesselhurst
(Feuerwehrhaus, Ortenaustraße) 17. und 24. November,
1.und 8. Dezember 2014
donnerstags in Willstätt (Gemeindehaus, Hauptstraße
34) 20.und 27.November, 4. und 11.Dezember 2014
Uhrzeit: 19.30 Uhr – ca. 21.45 Uhr mit Tee- und Knabberpause.
Jeder Abend ist in sich abgeschlossen, es empfiehlt sich
jedoch, alle Abende zu besuchen. Man kann auch Abende
im anderen Ort besuchen. Der Kurs ist kostenlos. Bitte, melden Sie sich einige Tage vorher an, damit wir besser planen
können!
Vorschau
Sonntag 2.November
9.00 Uhr Früh-Gottesdienst (Schmidt)
Mittwoch 5. November
17.00 Uhr Konfirmandenunterricht in Willstätt
Sonntag 9. November
10.00 Uhr Fernsehgottesdienst mit Pfarrerin
Schmidt
Renate
Und eine Einladung aus Sand: Einladung zum „Tag der
offenen Kirche“ in Sand: Wir sind eingeladen, die frisch renovierte Kirche anzuschauen am Samstag, den 29.November
10-17.00 Uhr. Wir freuen uns mit!
Nachdenkliches:
Von Gott kommt Licht in tiefstes Leid;
er heilt und hilft zu jeder Zeit und lässt uns nicht in Ewigkeit.
Friedrich von Bodelschwingh
Evangelische
Bartholomäusgemeinde Sand
Hanauerstr. 19, Tel: 07852/22.47, Fax: 07852/93.38.41
E-Mail Adresse: pfarramt@kirche-sand.de
Pfarramtszeiten
Das Sekretariat ist mit Frau Mellin zu diesen Zeiten besetzt:
Montags von 08.30 – 12.00 Uhr
Donnerstags von 11.00 – 12.30 Uhr
Liebe Gemeindemitglieder,
Sie sind herzlich eingeladen, jederzeit telefonisch oder persönlich mit
Frau Pfarrerin Britta Gerstenlauer Kontakt aufzunehmen.
Wußten Sie…
…dass wir freiwillige Hände zum Kirchputz benötigen?
Am Montag, dem 03. November beginnen wir um 15.00 Uhr
damit, die Kirche gründlich zu reinigen, damit wir bald wieder
mit allem Mobiliar einziehen können. Wir suchen dazu freiwillige Helferinnen und Helfer, die uns für ein oder zwei Stunden
unterstützen könnten. Sie dürfen gerne auch etwas später
kommen, dann können Sie die ersten Helfer ablösen. Erfahrungsgemäß wird uns ein Tag nicht ausreichen, um alles zu
schaffen, daher treffen wir uns nochmals am Dienstag zur
gleichen Zeit.
… dass der Kirchengemeinderat gut überlegt hat… ob
mit dem Einzug in die Kirche nicht auch die Bankpolster neu
sein könnten? Leider ist es so, dass die vorhandenen Bankpolster über die Jahre nahezu mit dem Holz verklebt sind.
Sie jetzt abzunehmen würde sehr viel freiwillige Arbeitszeit
bedeuten, Daher hat Thomas Zipp vorgeschlagen, die Bankpolster gründlich zu reinigen und erst einmal bis im nächsten
Jahr zu belassen. Sobald wieder etwas mehr Zeit ist, werden
sie dann entfernt und durch neue Auflagen ersetzt.
… dass der Kirchengemeinderat herzlich einlädt zum
Tag der offenen Tür am 29. November? Dann ist die Kirche
fertig und erstrahlt in vollem Glanz. Wenn dann alles gesäubert ist, können am 10. + 11. November die Bänke eingebaut
werden. So kann am Volkstrauertag und am Totensonntag
unsere Kirche wieder für die Gottesdienste genutzt werden.
Bis zum 25. November ist dann auch die Orgel wieder eingebaut und intoniert, so dass sie zum 1. Advent erklingen
kann.
Für Samstag, den 29. November planen wir einen „Tag der
Offenen Tür“. Unser Architekt Kirchner, der Restaurator
Baldzuhn. Die Handwerker und Mitglieder der Baukommission werden die Restaurierungsarbeiten vorstellen und auf
Fragen eingehen. Auf die erfolgreiche Sanierung kann dann
mit einem Gläschen Sekt oder Saft angestoßen werden. Alle
Bürgerinnen und Bürger der Gesamtgemeinde Willstätt sind
hierzu sehr herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf ein reges
Interesse.
…dass Sie Ihre Kinder für die Kindertage anmelden können?
Diesmal beschäftigen wir uns bei den Kindertagen mit de,
Richter und Anführer Gideon. Sie können Ihre Kinder für
beide Tage anmelden, oder für einzelne Tage. Am 30. Oktober treffen wir uns in Eckartsweier, am 31. Oktober in Sand,
jeweils von 10-14 Uhr mit gemeinsam zubereitetem Mittagessen.
Bitte melden Sie Ihre Kinder über das Pfarramt an, damit wir
wissen, wie viel wir einkaufen müssen. Die Kosten beitragen
pro Tag und Kind 2 Euro, Geschwisterkinder zahlen jeweils 1
Euro.
… dass die Konfirmanden den Gottesdienst zur Reformation am 26. Oktober um 09:30 Uhr in Sand vorbereitet
haben?
Jährlich suchen wir ein anderes Ereignis oder eine anderen
Persönlichkeit, die mit der Reformation in Verbindung
gebracht werden kann. In diesem Jahr fiel die Wahl auf das
Konstanzer Konzil und auf den Vorreformator Jan Hus.
Freuen Sie sich auf beide Themen und auf die Infos, die die
Konfirmanden dazu weiterzugeben haben. Sie sind herzlich
eingeladen zum Gottesdienst am kommenden Sonntag,
dem 26. Oktober um 09:30 Uhr ins Pfarrhaus.
…dass wir gerade dabei sind, die Rampe anzulegen.
Sicher haben Sie das Eisengerüst bemerkt, wenn Sie einmal
einen Blick in die Kirche geworfen haben. Dieses wird jetzt
vervollständigt und ergibt eine Rampe, damit zukünftig ein
barrierefreier Zugang über den Haupteingang möglich ist. In
diesem Zusammenhang wird es keine Stufe mehr im Eingangsbereich geben und aus Platzgründen müssen die hinteren Bänke eingekürzt werden.
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 19
…dass wir ab November beginnen, für das Krippenspiel
zu proben? Alle Kinder, die Lust haben, beim Krippenspiel
mitzumachen, sind ganz herzlich eingeladen, sich am Samstag, dem 09. November um 10.00 Uhr zu einer ersten Probe
und Rollenverteilung zu treffen. Es wäre toll, wenn sich viele
Kinder am Krippenspiel beteiligen würden, gemeinsam
macht es umso mehr Freude!
…dass wir am Samstag in einer Woche Altpapier sammeln? Endlich werden Ihre „Papierlager“ wieder leer! Wir
danken Ihnen herzlich, dass Sie für uns gesammelt haben
und freuen uns über jeden Schnipsel, den wir bei Ihnen
abholen dürfen. Bitte stellen Sie Ihr Papier am 09. November
bis 09.00 Uhr an der Strasse bereit, wir holen es im Laufe
des Vormittags bei Ihnen ab.
…dass am Sonntag, dem 26. Oktober um 18 Uhr in der
evangelischen Kirche in Kork ein Konzert ist? „Meine
Seele preist den Herrn“ ist der Titel, unter dem geistliche
Werke von Galuppi, Vivaldi und Schubert dargeboten werden. Der Eintritt ist frei.
Wort zur Betrachtung
Herr, du bist der Gefährte meiner Pilgerreise. Du verlässt
mich auch nicht am Tag meiner Trübsal. Sooft ich dich anrufe, bist du mir nahe.
(Nikolaus von Kues)
Montag, 27. Oktober
09:30 Uhr Redaktionskreis für den Gemeindebrief im Pfarrhaus
Herzliche Einladung zum Treffen des Evangelischen Vereins A.B.
Bibelstunde ist am Dienstag, dem 28. Oktober um 17.00 Uhr
im Pfarrhaus.
Gäste sind herzlich willkommen!
Mittwoch, 29. Oktober
19:00 Uhr Probe des Bartholomäus-Chors
Dies sind die nächsten Gottesdiensttermine
26. Okt.
09:30 Uhr Gottesdienst zum Reformationstag mit den Konfirmanden und Konfirmandinnen.
02. Nov
09:30 Uhr Familiengottesdienst zum Abschluss der Kindertage
09. Nov.
10:00 Uhr gemeinsamer Gottesdienst in der Festhalle anlässlich des Kulturwochenendes.
16. Nov
10:00 Uhr Gottesdienst zum Volkstrauertag
Wochenspruch
Heile mich Herr, so werde ich heil; hilf du mir, so ist mir
geholfen.
(Jeremia 17,14)
Evangelische
Lukas-Kirchengemeinde
Hesselhurst
Evangelische Lukas-Kirchengemeinde Hesselhurst,
Pfarramtsöffnungszeit: Willstätt, Hauptstraße 34
Dienstags und donnerstags von 9.00 bis 11.00 Uhr
Tel: 07852 / 2201, Mail: pfarramt@kirche-willstaett.de
Frau Pfarrerin Renate Schmidt ist jederzeit für Sie telefonisch zu erreichen.
Freitag 24. Oktober
20.30 Uhr Taize-Gebet in der Kapelle der Diakonie in Kork
Sonntag 26. Oktober
- herzliche Einladung zum Gottesdienst nach Willstätt um
10.00 Uhr mit Taufe von Jakob Vogt (Pfarrerin Schmidt)
- kein Gottesdienst in Hesselhurst
Mittwoch 29. Oktober
- kein Konfi-Unterricht (Ferien)
Freitag 31. Oktober
20.30 Uhr Taize-Gebet in der Kapelle der Diakonie in Kork
Vorschau
Sonntag 2. November
10.00 Uhr Gottesdienst mit Konfirmandenvorstellung
Mittwoch 5. November
17.00 Uhr Konfirmandenunterricht in Willstätt
Natürlich sind auch alle Hesselhurster eingeladen… Nur
noch zwei Wochen bis zum Fernsehgottesdienst am 9.
November… Möchten Sie sich nicht mal selbst im Fernsehen sehen? Schon mal Bibel-TV suchen – und dann am 9.
November in die Kirche kommen!
Und: bei uns im Pfarramt und am Büchertisch können Sie ein
Digital-Radio kaufen, mit dem Sie den ERR (Evangeliumsrundfunk) – und natürlich andere Sender! – hören können.
Sie wissen ja: Christen sind Protestanten – sie protestieren
gegen den gängigen Lebensstil und leben mit frischen Kräften aus der oberen Welt. Christen sind nicht die „EwigGestrigen“ – sondern die Avantgarde…
Neuer Kurs „Stufen des Lebens“ Der Segen bleibt Jakob zwischen Kämpfen und Geschehenlassen
„Viel Glück und viel Segen“ – ein gängiger Geburtstagswunsch. Geldsegen – ein Traum für viele. Reisesegen – ein
mutmachendes Wort auf den Weg. Haben Sie in Ihrem
Leben schon Segen entdeckt? Wir verbinden Gutes damit.
Wir denken an Glück und Erfolg und Gottes Nähe und spüren: Ja, ich will gesegnet sein. Die Lebensgeschichte Jakobs
im Ringen zwischen Kämpfen und Geschehenlassen zeigt
den Glanz von Gottes Segensspur. Sie sind herzlich eingeladen, den Segen für sich zu erfahren.
Wir bieten den Kurs an jeweils Montags in Hesselhurst
(Feuerwehrhaus, Ortenaustraße) 17. und 24. November,
1.und 8. Dezember 2014
Donnerstags in Willstätt (Gemeindehaus, Hauptstraße
34) 20.und 27.November, 4. und 11.Dezember 2014
Uhrzeit: 19.30 Uhr – ca. 21.45 Uhr mit Tee- und Knabberpause.
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 20
Jeder Abend ist in sich abgeschlossen, es empfiehlt sich
jedoch, alle Abende zu besuchen. Man kann auch Abende
im anderen Ort besuchen. Der Kurs ist kostenlos. Bitte, melden Sie sich einige Tage vorher an, damit wir besser planen
können!
Vorschau
Sonntag 2.November
9.00 Uhr Früh-Gottesdienst (Schmidt)
Mittwoch 5. November
17.00 Uhr Konfirmandenunterricht in Willstätt
Sonntag 9. November
10.00 Uhr Fernsehgottesdienst mit Pfarrerin
Schmidt
dienst am Reformationstag vorbereitet, den sie mitgestalten
werden. Freuen Sie sich auf alles, was die KonfirmandInnen
Ihnen mitteilen und mit Ihnen teilen wollen. Wir laden Sie
herzlich ein zum Gottesdienst mit Abendmahl am 26. Oktober um 10:30 Uhr in der Kirche in Eckartsweier. Wir feiern
das Abendmahl mit großen Kelchen und Saft.
…sind Absprachen, die den Kindergarten betreffen, dem
Pfarramt nicht bekannt. Wir bitten Sie deshalb, sich an
Dekan Günter Ihle, Christiane Illmann-Festerling, Eli Yacout
oder die politische Gemeine zu wenden.
Renate
Und eine Einladung aus Sand: Einladung zum „Tag der
offenen Kirche“ in Sand: Wir sind eingeladen, die frisch renovierte Kirche anzuschauen am Samstag, den 29.November
10-17.00 Uhr. Wir freuen uns mit!
Nachdenkliches:
Heile mich, Herr, so werde ich heil; hilf du mir, so ist mir
geholfen.
Jeremia 17,14
Evangelische
Kirchengemeinde Eckartsweier
Kehler Str. 15, 77731 Willstätt – Eckartsweier
Tel: 07854/366, Fax: 07854/98.91.30
E-mail: pfarramt@kirche-eckartsweier.de
Öffnungszeiten im Pfarrbüro (Frau Mellin):
Das Pfarrbüro ist zu folgenden Zeiten besetzt:
Dienstag, 08:30 – 11:30 und Donnerstag, 08:30 – 10:30
Uhr.
Sprechzeiten unserer Pfarrerin Britta Gerstenlauer:
Frau Gerstenlauer ist persönlich für Sie im Pfarrbüro in Eckartsweier zu sprechen, immer dienstags von 10:00 – 11:00
Uhr.
Außerdem jederzeit telefonisch und nach Absprache.
Übrigens...
...sind noch Plätze frei für die Kindertage in den Herbstferien! In der nächsten Woche geht es schon los mit den
Kindertagen, und zwar am Donnerstag, dem 30. Oktober
von 10.00-14.00 Uhr in der Alten Schule in Eckartsweier und
am Freitag, dem 31. Oktober von 10.00-14.00 Uhr im Pfarrhaus in Sand. An beiden Tagen werden wir gemeinsam Mittag essen.
Zum Abschluss wollen wir den Familiengottesdienst am
Sonntag, dem 02. November um 10:30 Uhr in Eckartsweier
mitgestalten und den Gemeindemitgliedern berichten, war
wir über das Leben von Gideon, einem Richter und Anführer
gelernt haben.
…möchten wir uns bei allen bedanken, die mitgeholfen
haben, damit das Konfirmandenbild entstehen konnte.
Wir danken herzlich dem Stoffbesorger und dem Schneider,
allen Menschen, die uns Farbreste gespendet haben, Familie
Baas, dass wir in ihrem Hof malen durften und – mit Muffins
und Getränken versorgt wurden. Natürlich sagen wir auch
den Konfirmanden und Konfirmandinnen herzlichen Dank,
die so toll an dem Bild mitgemalt haben. Ohne die Montagsmalerinnen wäre es nicht gegangen. Da wir in diesem jahr
das ganze Bild neu Konzipieren mussten, was gar nicht so
einfach ist, weil da ja auch theologische Fragen entscheiden
werden müssen und das schon im Vorfeld. Wenn Sie wissen
wollen wie das ist mit dem Bildmalen, dann fragen sie am
besten bei Fam. Baas, bie Ernst Rieber und allen die an diesem Samstag dabei waren nach.
Da es die Jahreslosung für das kommende Jahr darstellt,
müssen Sie sich noch ein wenig gedulden, bis Sie das fertige Bild am Kirchturm sehen können.
…beginnen am Dienstag, dem 04. November die Proben
für das Krippenspiel. Alle Kinder, die Lust haben, mitzumachen, sind herzlich eingeladen zur ersten Probe und Rollenverteilung am 04. November um 17:30 Uhr in die Alte Schule. Wir möchten uns sehr herzlich bei Christine Nagel, Elisabeth Nagel und Larissa Boschert bedanken, die die Organisation und die Proben für das Krippenspiel übernehmen.
… haben wir die Einladungen für den Ewigkeitssonntag
versendet. In jedem Jahr schreiben wir alle Angehörigen
von Menschen, die im vergangenen Kirchenjahr verstorben
sind, mit einer Karte an und laden sie zum Gottesdienst am
Ewigkeitssonntag ein. In diesem Gottesdienst gedenken wir
der Verstorben, wir verlesen ihre Namen und zünden eine
Kerze für sie an, wir halten Fürbitte für die Angehörigen. Wir
können nur diejenigen anschreiben, von denen wir Daten
und Informationen haben. Wenn Sie bisher keine Karte erhalten haben, dann haben wir keine Informationen von Ihnen.
Gerne richten wir für Ihren Verstorbenen eine Kerze, bitte
melden Sie sich im Pfarramt, wenn Sie dies möchten.
Montag, 27. Oktober
20:00 Uhr Kirchenchorprobe
…laden wir sie herzlich zum Reformationsgottesdienst
ein. Die Konfirmanden und Konfirmandinnen haben während
der Konfirmandenfreizeit das Thema Vorreformation aufgegriffen und sich in diesem Zusammenhang auf den Gottes-
Die nächsten Gottesdienste
26. Okt
10:30 Uhr Gottesdienst zum Reformationstag mit Abendmahl
Wort zur Betrachtung
Der Herr sehe darein zwischen dir und mir.
Er sei uns beiden nahe, auch wenn wir uns fern sind.
Seine Gnade erreiche uns, wo wir uns auch befinden auf
dieser Welt.
Sein Antlitz erleuchte die ganze Erde, so wie dich und mich,
bis wir uns wiedersehen (Abschiedssegen aus Schottland)
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 21
02. Nov
10:30 Uhr Familiengottesdienst zum Abschluss der Kindertage,
anschließend KirchenKaffee
09. Nov
10:00 Uhr ökumenischer Gottesdienst in der Sander Festhalle
anlässlich der Kulturtage
16. Nov
10:00 Uhr Gottesdienst zum Volkstrauertag mit Pfr. i.R.
Unkrich
19. Nov
18:00 Uhr gemeinsamer Gottesdienst zum Buß- und Bettag
in Sand
23. Nov
10:30 Uhr Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag mit Verlesung der Namen der Verstorbenen des vergangenen Kirchenjahres
Wochenspruch
Heile mich Herr, so werde ich heil; hilf du mir, so ist mir
geholfen.
(Jeremia 17,14)
Frauentreff:
Am Donnerstag, den 30.10.14 um 20.00 Uhr findet im
Gemeindesaal der Alten Schule unser nächstes Treffen statt.
Frau Monika Trautmann aus Freistett hält einen Vortrag über
das wichtige Thema Stress mit dem Titel: Stress lass nachRuhephasen im Alltag schaffen.
Bitte kommt vollzählig! Über interessierte Gäste freuen wir
uns.
EVANGELISCHES DEKANAT KEHL
Dekan: Günter Ihle
Sekretariat: Stefanie Moldt
Friedhofstraße 1
77694 Kehl
Telefon: 07851 – 3751
Telefax: 07851 – 95 59 48
E-Mail: dekanat-kehl.ortenau@kbz.ekiba.de
Internet: www.evangelische-ortenau.de
Liebe Gemeindeglieder der evangelischen Kirchengemeinde
Eckartsweier, mit diesem Schreiben wende ich mich an Sie
mit der Bitte, Ihre Kirchengemeinde zu unterstützen.
Nach dem Rücktritt zweier Kirchengemeinderäte war der
Kirchengemeinderat kurze Zeit nicht beschlussfähig. Der
Bezirkskirchenrat hat daraufhin Dekan Günter Ihle als Mitglied in den Kirchengemeinderat berufen, sodass dieser
wieder handlungsfähig ist. Dies ist aber nur eine vorübergehende Lösung, solange bis sich geeignete Menschen aus
der Gemeinde finden, die bereit sind, das Amt eines/einer
Kirchenältesten zu übernehmen.
Gewiss hat es in letzter Zeit einige Turbulenzen gegeben.
Das hing vor allem mit der Situation im Kindergarten und mit
der Sanierung der Kirche zusammen. Wir haben hier mit
Unterstützung des Dekanats weiterführende Lösungen
gefunden. Die Geschäftsführung des Kindergartens wurde
an das Verwaltungs- und Serviceamt (VSA) unseres Kirchenbezirks übergeben. Die Verantwortliche, Frau Yacout, ist
regelmäßig in der Einrichtung. Wir sind hier mit allen Betroffenen auf einem guten Weg!
Ansprechpartner für den letzten Bauabschnitt der Kirchensanierung ist Dekan Ihle. Er wird auch hier durch einen Mitarbeiter des VSA, Herrn Saecker, unterstützt. Die Weiterarbeit am
dritten Bauabschnitt ist bereits eingeleitet. Bewusst haben wir
mit der Wahrnehmung dieser Arbeitsbereiche auch Frau Pfarrerin Gerstenlauer entlastet, die sich damit auf die „Kernbereiche“ ihrer Arbeit konzentrieren kann. In allen Fragen, die die
Zukunft Ihres Gemeindelebens betreffen werden Sie also
auch weiterhin durch Verantwortliche des Kirchenbezirks
unterstützt.
Diese Tatsache sollte es möglichen Interessierten erleichtern,
sich für die Aufgabe eines/einer Ältesten zur Verfügung zu
stellen. Ich bin an dieser Stelle Frau Illmann-Festerling und
Herrn Bohnert sehr dankbar, dass sie weiter als Älteste Verantwortung für ihre Kirchengemeinde wahrnehmen.
Wir brauchen weitere Menschen, die bereit sind, ihre Kirchengemeinde zu unterstützen und Verantwortung für die Menschen in Eckartsweier zu übernehmen. Es wäre schön, wenn
Sie sich selber Gedanken machen, ob Sie für dieses Amt zur
Verfügung stehen oder wenn Sie selber geeignete Menschen
aus Ihrer Gemeinde darauf ansprechen. Gerne können Sie
sich bei Interesse oder wenn Sie Fragen haben direkt an das
Evangelische Dekanat in Kehl, Dekan Günter Ihle, wenden.
Ich freue mich, von Ihnen zu hören. Günter Ihle (Dekan)
Ev. Kindergarten
"Regenbogen"
"Herein, herein, wir laden alle ein...", hieß es am Freitag
im Kindergarten Regenbogen.
Die Kinder haben mit ihren Eltern, Großeltern und Erzieherinnen ein Herbstfest gefeiert. Als Begrüßung gab es eine Vorführung der Kinder und anschließend ein jahreszeitliche
Angebot im kreativen Bereich. Ein reichlich gedecktes Buffet,
zu dem die Eltern engagiert beigetragen haben gab es im
Anschluss. In gemütlicher Atmosphäre und gutem Essen,
haben wir uns dann so richtig gut gehen lassen. Das Wetter
war auch auf unseren Seite, so konnten sich die Kinder draußen austoben.
Gegen 18 Uhr haben wir uns nochmal zu einem Abschlußlied
versammelt und haben den Nachmittag ausklingen lassen.
Großen Dank an alle beteiligten, welche für das Buffet
gespendet und uns mitgeholfen haben. Ohne diese Hilfe,
wäre das Herbstfest nur halb so schön gewesen.
Viele Dank auch an die Spenden in unserer Spendensau, wir
haben uns sehr darüber gefreut. Aus dem Erlös möchte der
Kindergarten einen Einkochtopf finanzieren.
Es grüßt Sie alle recht herzlich das Kindergartenteam.
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 22
Evangelische
Kirchengemeinde Legelshurst
Legelshurster Str. 48, Tel. 2243, Fax 933087
pfarramt@kirche-legelshurst.de
Besuchen Sie uns doch auch im Internet unter
www.kirche-legelshurst.de
Sprechzeiten von Pfr. Eisenmann
- Nach Vereinbarung Öffnungszeiten des Pfarramtes
- Dienstag und Freitag 9.00 – 11.00 Uhr Sonntag, 26.10.2014 – 19. Sonntag nach Trinitatis
10.00 Uhr Gottesdienst (Pfarrer i.R. Willy Schneider, Ottenhöfen)
Dienstag, 28.10.2014
Keine „Krabbelkäfer“
Sonntag, 02.11.2014 – 20. Sonntag nach Trinitatis
10.00 Uhr Gottesdienst zum Reformationsfest
Vorankündigung Gottesdienst zum Reformationstag (2.11.)
Am 31. Oktober ist Reformationstag. Langsam nähern wir
uns dem 500. Jubiläum des Thesenanschlages Martin
Luthers von Wittenberg am 31.10.1517 – und noch immer
wirkt dieses Ereignis in unsere Zeit nach.
Die Reformation hat nicht nur die Kirche, sondern auch die
ganze Welt verändert. Am Reformationstag denken wir an
dieses wichtige Ereignis. Dazu feiern wir auch in diesem Jahr
einen Gottesdienst am darauffolgenden Sonntag (2.11.,
10.00 Uhr). Feiern Sie doch mit!
Und ohne zu viel verraten zu wollen dies schon vorab: Es
wird ein Hammer-Gottesdienst werden!
Vorankündigung Mitgliederversammlung des Diakoniefonds
Die diesjährige Mitgliederversammlung des Diakoniefonds
findet am Mittwoch, 5.11.2014 um 20.00 Uhr im Gemeindehaus statt.Wir laden alle Mitglieder mit Angehörigen und
Interessierte ein.
Renovierungsarbeiten im Gemeindehaus
Am Montag (27.10.) ist das Gemeindehaus wegen Renovierungsarbeiten nicht begehbar.
Reinigungskraft gesucht!
Für den Kindergarten Legelshurst (Kinderarche) suchen wir
ab sofort eine Krankheitsvertretung für unsere Reinigungskräfte. Als Vertretung bräuchten wir eine zuverlässige, flexible Person. Arbeitszeiten sind am späten Nachmittag nach
Schließung der Kinderarche (insgesamt 16 Stunden auf zwei
Personen verteilt). Die Abrechnung erfolgt nach geleisteten
Stunden.
Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Pfarrer Eisenmann
(Tel. 2243) oder im Kindergarten bei Frau Mäntele (7912).
Wochenspruch
Heile du mich, HERR, so werde ich heil; hilf du mir, so ist mir
geholfen. (Jeremia 17,14)
Uferstr. 3, Tel.07851/3345, FAX: 07851/482702,
E-mail: kork@kath-hanauerland.de
Freitag, 24. Oktober
20:30 Uhr Taizé-Abendgebet in der Kapelle der Diakonie in
Kork
Samstag, 25. Oktober
10:00 Uhr Eucharistiefeier im Sonnenhaus in Kork
14:00 Uhr Trauung des Brautpaares Josef und Irina Gelbling und Taufe von Mia in der St. Johannes Kirche
in Rheinbischofsheim
Bitte beachten: Ökum. Gottesdienst in Neumühl
entfällt.
Sonntag, 26. Oktober
- Missio-Kollekte 09:00 Uhr Eucharistiefeier in der St. Johannes-Kirche in
Rheinbischofsheim
- Im Gedenken an Hendrik Kroll und Hubert
Labisch und Angehörigen der Familien Kroll
und Kulik 10:30 Uhr Eucharistiefeier mit Taufe von Maxime und Lucas
Laurent in der Herz-Jesu Kirche in Kork
– Totengedenken für Johann Klement –
Donnerstag, 30. Oktober
17:00 Uhr Gottesdienst im Seniorenzentrum „Am Pfarrgarten“ in Willstätt
Freitag, 31. Oktober
20:30 Uhr Taizé-Abendgebet in der Kapelle der Diakonie in
Kork
Samstag, 01. November
-Allerheiligen10:30 Uhr Gem. Eucharistiefeier der Seelsorgeeinheit in der
Herz-Jesu Kirche in Kork
Sonntag, 02. November
-Allerseelen10:30 Uhr Gem. Eucharistiefeier der Seelsorgeeinheit mit
Totengedenken der Verstorbenen seit dem letzten Allerseelen-Tag 2013 in der Pfarrkirche St.
Michael in Honau
- Es singt der Männerchor Honau - Anschl. Gräberbesuch auf dem Friedhof Honau - Es singt der Kirchenchor Gottesdienst für die Verstorbenen des vergangenen Jahres in der Seelsorgeeinheit
Im gemeinsamen Gottesdienst am Sonntag, 02. November
um 10:30 Uhr in der Pfarrkirche St. Michael in Honau gedenken wir besonders der Verstorbenen seit dem letzten Allerseelen-Tag 2013. Herzliche Einladung.
Neues Gotteslob – Möglichkeit zur Bestellung –
Das neue Gotteslob ist in der Seelsorgeeinheit eingeführt und
wird gut angenommen. Wir bieten nochmals die Möglichkeit,
dass Sie ein neues Gotteslob für sich erwerben können.
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 23
Im November können Sie über die Pfarrämter ein neues Gotteslob bestellen. Wir gehen davon aus, dass wir diese dann
im Advent vom Lieferanten bekommen.
Bitte bestellen Sie Ihr neues Gotteslob in den Pfarrämtern zu
den Öffnungszeiten, spätestens bis Mittwoch, 26. November
2014.
Aus den Erntegaben die die Kinder mitgebracht hatten,
wurde in den darauffolgenden Tagen dann gemeinsam Brot
gebacken und eine Suppe gekocht. Gemeinsam mit unserem Pfarrer Kopp aßen alle Krempenbrunnenkinder die leckere Suppe und das wunderbar duftende Erntebrot als
Mittagessen.
Pfarrgemeinderat Honau – Herzlichen Dank –
Für die zahlreichen Kuchenspenden, die wir am MessdiSonntag erhalten haben, sowie allen Helfern, besonders
unseren Ministranten, sagen wir ein herzliches Vergelt´s
Gott!
Die allerkleinsten Krempenbrunnenkinder bereiteten mit
ihren Erzieherinnen selbstgetrotteten Apfelsaft zu. Eine ganz
schön schweißtreibende Angelegenheit. Aber dafür wurden
alle Kinder mit wunderbarem Saft, als Höhepunkt einer
Apfelwoche belohnt.
Kindergarten
Krempenbrunnen
„Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da…“
„Der Bauernhof im Herbst“ war das Projektthema der Krempenbrunnenkinder nach den Sommerferien. Ein spannendes
Thema, dass für alle Altersgruppen viel zu bieten hatte. Die
Regenbogenkinder besuchten Thomas König auf seinem Bauernhof. Wie viele große Maschinen es auf seinem Hof gab, war
sehr beeindruckend. Nur noch beeindruckender waren die
Schweine, die die Kinder mit lautstarkem grunzen begrüßten.
Die Ferkel machten uns besonderen Spaß. Wir durften sogar
welche streicheln. Die Borsten waren ganz schön struppig.
Das Highligt dieses Vormittags war jedoch das gemeinsame
Traktorfahren. Thomas König drehte mit den begeisterten Kindern einige Runden auf dem Gelände. Dabei hatten nicht nur
die Kinder, sondern auch Bauer Thomas richtig Spaß.
Vielen Dank, Bauer Thomas für den spannenden Vormittag.
Natürlich bereiteten sich die Kinder zum Herbstanfang auch
auf das Erntedankfest vor. Gemeinsam wurden Erntelieder und
ein kleines Tänzchen eingeübt, dass wir in einem kleinen
gemeinsamen Erntedank-Festchen in der Kirche zum Besten
gaben. Die Kinder staunten nicht schlecht, wie schön die Erntegaben bereitet waren. Durch das Erarbeiten des Themas
wurde ihnen bewusst, wie abhängig wir Menschen von der
Natur sind und dass nicht alle Kinder das Glück haben, so
einen gut gefüllten Erntetisch zu haben.
Herzlichen Dank auch an Frau Pfarrerin Schmidt für die herzliche Aufnahme in ihrer Kirche und die liebevolle Mitwirkung.
Nun freuen wir uns auf das nächste Fest im Jahreslauf. St.
Martin steht vor der Tür. Sicherlich werden wir auch hier viele
gemeinsame spannende und lehrreiche Stunden zusammen
erleben….
77694 Kehl, Graudenzerstraße 7, www.gospelhouse.de
Tel.07851-72649
Freitag, den 24. Oktober
18.00 Uhr Royal Ranger Stamm Stadelhofen „Stammtreff“
(Info: Giulia Wolf; Tel.: 0151-58768221)
18.00 Uhr Royal Ranger (christliche Pfadfinder) „Stammtreff“ im Neu-Feld Kehl; Info: Stammleiter Christian Krocker; Tel.: 0176-18822322
Samstag, den 25. Oktober
19.00 Uhr Jugendtreff im Gospelhouse
Sonntag, den 26. Oktober
10.00 Uhr Gottesdienst und Kinderstunde; Predigt: Pastor
Peter Forschle
14.30 Uhr Gottesdienst in französischer Sprache im Gospelhouse
Montag, den 27. Oktober
19.00 Uhr Gebetsabend bei Familie Gerull, Beethovenstr. 6
in Willstätt
Dienstag, den 28. Oktober
19.30 Uhr Gospel-Life Lehrabend; Leitung: Pastor Peter
Forschle
Donnerstag, den 30. Oktober
19.30 Uhr Frauenabend im Gospelhouse
Freitag, den 31. Oktober
FERIEN; Kein Royal Ranger Stammtreff
Sonntag, den 02. November
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl und Kinderlobpreis;
Predigt: Pastor Peter Forschle
BITTE VORMERKEN:
Mittwoch, den 26. November
14.30 Uhr Frauen-Adventskaffee im Gospelhouse mit Frau
Antje Stötzel
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 24
VEREINSNACHRICHTEN
VfR Willstätt
Am 31. Oktober große Halloween-Party mit den „Wilde
Engel“ in der Hanauerland-Halle in Willstätt
Am Freitag den 31. Oktober veranstaltet der VfR Willstätt
seine traditionelle Halloween-Party. In diesem Jahr ist es den
Verantwortlichen des VfR gelungen mit der Liveband „Wilde
Engel“ einen großen Showact nach Willstätt zu holen. Die
Halloween-Party findet daher zum ersten Mal in der großen
Hanauerland-Halle statt.
Das Orga-Team des VfR Willstätt um Frank Berger und Adrian Heck haben sich etwas ganz besonderes für die Besucher der Halloween-Party einfallen lassen. Neben spezieller
Halloween Deko in der gesamten Halle wartet auch eine
gruselige graveyard-Bar auf die Besucher. Für die Verköstigung sorgt das Team des VfR Willstätt. Neben der gruseligen
graveyard-Bar gibt es natürlich auch die VfR Kultbar mit
Mixgetränken wie Havana Cola oder Vodka O, einen Sekt
und Weinstand mit Aperol-Spritz oder Hugo und einem Bierstand.
Doch auch die Fahrer und Besucher die eine weite Anfahrt
haben kommen auf ihre Kosten. Es werden auch alkoholfreie
Getränke, alkoholfreies Weizen sowie kalte und warme
Snacks in der Hanauerland-Halle angeboten. Für beste
Unterhaltung sorgt die Liveband „Wilde Engel“. Eine faszinierende Performance mit erstklassigem Livesound sowie
tolles Partyfeeling zeichnet diese erfolgreiche Spitzenband
aus dem Schwarzwald aus. Musikalische Vielfalt und hervorragende Solosänger, welche jeden Song grandios interpretieren und mit klarem Chorgesang perfektionieren, sind die
Markenzeichen der Wilden Engel.
Zusammen mit charmanter Frauenpower der attraktiven
Sängerin wird die Front dieser Spitzenband einzigartig und
jedes Publikum restlos begeistert. Die sympathische Profiband bietet von Rock / Pop, Schlager bis hin zu topaktuellen
Hits alles, was bei Volksfesten, in Festzelten und großen
Hallen Stimmung und gute Laune macht.
Wie in jedem Jahr erhält jeder Besucher der HalloweenParty des VfR Willstätt der im Halloween Outfit verkleidet zur
Party kommt, ein Freigetränk nach Wahl. Aufgrund der großen Nachfrage gibt es für diesjährige Halloween-Party erstmals einen Kartenvorverkauf. Die Eintrittskarten können im
Sporthaus des VfR Willstätt gekauft werden oder bequem
von zu Hause online unter www.vfr-willstaett.de bestellt werden, die Karten werden dann nach Hause geschickt. Der
Vorverkaufspreis beträgt 7,- EUR.
Ein begrenztes Kontingent an Eintrittskarten wird an der
Abendkasse für 8,- EUR verkauft. Die Anzahl an Karten ist
limitiert, es wird empfohlen rechtzeitig Karten zu bestellen!
Der Einlass beginnt um 21 Uhr und ist ab 18 Jahren. Der VfR
Willstätt freut sich auf die zahlreichen Besucher und eine
tolle Halloween-Party mit den „Wilde Engel“!
Ergebnisse:
11. Spieltag der Herren:
DJK Tiergarten-Haslach 2 - VfR Herren 2:
7:2,
Tore: Oliver Lapp und Kenneth Brzezinka
DJK Tiergarten-Haslach 1 - VfR Herren 1:
2:3,
Tore: Mario Huck, Florian Schaudt und Bastian Kirschenmann
VfR Jugend:
SV Kork - VfR E-Junioren
Tor: Maximilian Bernhardt
VfR C-Junioren - SG Oberkirch 2
Tore: 2x Otto Schiller, Jan Schäfer, Safino Hässler,
Oktay Karagöz und Robert Zwetzich
VfR A-Junioren - SG Sundheim
Tore: Tayfun Karagöz, Sladjan Flilipovic
und Valentin Kirschenmann
4:1,
6:0,
3:2,
Vorschau:
Sa. 25.10.2014:
14 Uhr VfR E-Junioren - SF Goldscheuer
VfR C-Junioren haben Spielfrei, SG Rammersweier 2 hat
letzte Woche die Mannschaft zurück gezogen
VfR A-Junioren haben Spielfrei
So. 26.10.2014:
ab 10 Uhr Heimspieltag der F-Junioren, Gegner SV Kork,
Spvgg Kehl-Sundheim, SF Goldscheuer und FV Altenheim
Im Rahmen des F-Junioren Heimspieltags werden auch die
neuen Bambinis des VfR erstmals ein Einlagespiel bestreiten.
13 Uhr VfR Herren 2 - SV Berghaupten 2
15 Uhr VfR Herren 1 - SV Berghaupten 2
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 25
SC Sand 1946 e.V.
Weitere Informationen erhalten sie unter:
www.scsand.de, www.scsand-frauen,
www.scsand-judo.de
Abteilung Fußball
FC Bayern München - SC Sand 4:0 (3:0)
Zu viele einfache Fehler und keine erzielten Tore waren letztendlich ausschlaggebend dafür, dass unsere Frauen beim
neuen Tabellenführer FC Bayern München mit einer 0:4 Niederlage den Kürzeren ziehen mussten.
Es war die fünfte Niederlage in Folge und die Luft nach unten
wird aufgrund der letzten Ergebnisse der beiden Tabellenletzten Duisburg und Herford bei nur noch 2 Punkten Vorsprung immer dünner.
Teuer verkauft haben sich unsere Frauen beim haushohen
Favoriten und viel Lob aus allen Richtung gab es für die
Koutroubis-Truppe und zwar deswegen, weil sie sich nicht
einfach hinten rein stellte, sondern mutig nach vorne agierte
und zu keinem Zeitpunkt resignierte. So auch der für den SC
positive Tenor von Nationalspielerin Melanie Behringer, die
erkannte, dass sich ihr Team gegen unsere Mannschaft doch
sehr schwer getan hatte und dass Sand zum großen Teil
besser war.
Mit Blick nach vorne steht nun das DFB-Achtelfinalspiel am
Sonntag, 2.Nov. um 11 Uhr an.
Vorschau
Frauen
Sa. 25.10. 17:00 h
So. 26.10. 14:00 h
So. 2.11. 11:00 h
Herren
So. 26.10. 15:00 h
SC Sand III – SV Ettenheimweiler
SC Sand II – SV Jungingen
SC Sand – MSV Duisburg
(DFB-Pokal Achtelfinale)
SG Eckartsw./Hesselh. – SC Sand
SG Eckartsw./Hesselh. - SC Sand
Mit einem, für unsere Herren schmeichelhaften 1:1 Unentschieden trennten sie sich im Lokalderby vom TuS Legelshurst. An der Tabelle hat sich dadurch nicht viel geändert,
Sand ist nunmehr mit 16 Punkten Vierter, Legelshurst mit 18
Punkten Dritter. Wieder einmal war es Johannes Schwab,
der den SC bereits in der vierten Minute mit 1:0 in Front
bringen konnte. Legelshurst glich aber nach 25 Min. zum 1:1
aus und nur einer übersichtlichen Abwehrarbeit, allen voran
die beiden Routiniers Wolfgang Huber und Erwin Betke, war
es zu verdanken, dass dieses Remis über die Zeit gerettet
werden konnte. Zudem ließen die Gäste recht fahrlässig zu
viele Torchancen liegen. Am Sonntag um 15 Uhr muss nun
die Stürz –Elf bei der SG Eckartsweier/Hesselhurst Farbe
bekennen und versuchen nach der teilweise schwachen
Vorstellung gegen Legelshurst, dort besser ins gewohnte
Spiel zurückzufinden. Leicht wird es mit Sicherheit nicht
werden, konnten die Gastgeber doch beim FV Ler am vergangenen Spieltag mit 0:4 alle drei Punkte einfahren.
Der Spielausgang heuer muss aufgrund der zuletzt erzielten
Ergebnisse als offen bezeichnet werden.
Jugend
Do. 23.10.
Sa. 25.10.
Sa. 25.10.
Sa. 25.10.
So. 26.10.
Fr. 31.10.
Fr. 31.10.
Sa. 1.11.
Sa. 1.11.
18:00 h
13:00 h
13:30 h
15:30 h
11:00 h
17:00 h
18:30 h
13:30 h
14:00 h
SC Sand D-Jgd. – SG Rammersweier III
SG Bodersweier – SC Sand E-Jgd.
SC Sand U14-Mäd. – PTSV Jahn Freiburg
SC Sand B-Mäd. – Hegauer FV
SC Sand D-Mäd. – Spvgg Lahr
SG Ettenheimweiler – SC Sand D-Mäd.
SSV Schwaibach – SC Sand C-Jgd.
SC Sand Ü14-Mäd. – ESV Waldshut
FV Löchgau – SC Sand B-Mäd.
Rückblick
Frauen
FC Bayern München – SC Sand
SC Kappel II – SC Sand III
VfB Obertürkheim – SC Sand II
4:0
1:5
0:6
Herren
SC Sand II – TuS Legelshurst II
SC Sand – TuS Legelshurst
3:7
1:1
Jugend
FV Auenheim – SC Sand E-Jgd.
SV Ödsbach – SC Sand D-Mäd.
SC Sand U14-Mäd. – FC Hausen
FV Nürtingen – SC Sand B-Mäd.
SG Ödsbach II – SC Sand D-Jgd.
SG Urloffen II – SC Sand C-Jgd.
SV Wolfach – SC Sand U14-Mäd.
12:0
3:2
6:2
4:0
4:3
0:6
0:3
SV Eckartsweier
Am vergangenen Sonntag gastierten die Aktiven der SG
Eckartsweier-Hesselhurst beim FV Ler 05 (Kehl).
In einem gut vorgetragenem Spiel konnte die SG sich klar
durchsetzen.
FV Ler 05 (Kehl) - SG Eckartsweier-Hesselhurst
0 - 4
Tore für die SG E-H: 2x Ugur Akinci, Evrim Kazanci, Jeanson
Biki
Nächstes Spiel:
Am Sonntag, den 26.10.14 ist die SG Eckartsweier-Hesselhurst (6.) Gastgeber des SC Sand, derzeit Tabellenvierter.
Spielbeginn ist um 15.00 Uhr. Das Spiel findet in Eckartsweier statt.
Auf zahlreiche Zuschauer, ob groß ob klein, freut sich auch
der Sportverein!
Jugendabteilung:
SG Stadelhofen2 - SV Eckartsweier
2 - 5
Tor für die B-Jgd: 3 x Lars Eckelt, Kevin Baitinger, Marco
Schulz
Nächster Termin der B-Jugend:
Samstag, den 25.10.14:
Die B-Jugend des SV E ist um 14.30 Uhr Gastgeber der SG
Fautenbach2
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 26
Liebe Fußballfreunde,
Am Montag den 13 Okt. erhielt ich um 21.30 Uhr mit großem
Bedauern die Nachricht über den Tod von Doris Engel. Ich
habe sie kennen und schätzen gelernt als Frau für alle Fälle
in der Abteilung SC Sand Damenfußball.
Sie war immer für uns als Ansprechpartnerin da, wenn es
Differenzen gab, zwischen den Vereinen. Der Damenfußball
und der SC Sand verliert hier eine "große Dame ".
Mit dem Gefühl der Dankbarkeit und großer Wertschätzung
nehmen wir Abschied.
Unser Mitgefühl gehört Ihrer Familie.
Francis Schultz, Vorstand SVE
Altpapiersammlung am 08.11.2014
Viele Einwohner von Eckartsweier unterstützen uns regelmäßig bei unserer Aktion und wir bedanken uns hierfür.
Am Samstag, den 08.11.14 sammelt die Jugend des SV E
wie bereits bei der letzten Aktion angekündigt, ihr Altpapier
in Eckartsweier.
Wir bitten daher um Unterstützung das Sie Ihr „schweres
Papier“ (z.B. Kataloge, Zeitungen und Zeitschriften) nicht der
grünen Tonne zuführen,
sondern in portionsgerechte Päckchen gebündelt oder Kartons verpackt am 08.11. uns zur Abholung bereit stellen.
Bitte stellen Sie Ihr Altpapier bis 08:30 Uhr gut sichtbar an
den Straßenrand. Bei Regenwetter wenn möglich bitte mit
einer Folie abdecken.
Anregungen wo wir eventuell noch größere Posten Altpapier
nach Absprache abholen könnten?
Bitte weiterleiten an SV E-Jugendleiter Rainer Huckel,
0171 38 19 404.
Termine für die nächsten Sammlungen werden noch bekannt
gegeben.
Vielen Dank im Voraus.
Die Jugendabteilung des SV Eckartsweier
TuS 1913 Legelshurst e.V.
www.tus-legelshurst.de
www.facebook.de
Abteilung: Fußball-Senioren:
Ergebnismeldung:
SC Sand II – TuS Legelshurst II
SC Sand I – TuS Legelshurst I
3:7
1:1
Vorschau:
Sonntag, 26. Oktober 2014:
TuS Legelshurst II – SV Leutesheim II
TuS Legelshurst I – SV Leutesheim I
15.00 Uhr
15.00 Uhr
Neue Kurse nach den Herbstferien
„Power Intervall“
Ihr wollt euch mal wieder richtig auspowern und gleichzeitig
eure Kondition verbessern? Dann seid ihr hier genau richtig!
Beim "Power-Intervall" werden Kraft und Ausdauer im Wechsel trainiert, um die körperliche Leistungsfähigkeit zu verbessern.
Es gibt für jede Übung verschiedene Schwierigkeitsstufen,
sodass jeder auf seinem persönlichen Level trainieren kann.
Auch Männer sind zu diesem Kurs herzlich willkommen.
Beginn:
Mittwoch, 05.11.14
Dauer:
4x von 19.00 – 20.00 Uhr
Für Mitglieder:
12EUR, Nicht-Mitglieder: 25 EUR
Kursleitung:
Constanze Graf-Baas
Anmeldung und Infos per Email an:
Constanze.Graf-Baas@web.de
„Mama fit – Baby mit“
„Mama fit“ ist ein Bewegungsprogramm mit vielseitigem
Ganzkörpertraining bei dem die Babys ab 4 Monaten bzw.
Kleinkinder bis 12 Monaten dabei sein dürfen. Es wird die
körperliche Fitness nach der Schwangerschaft und Geburt
gezielt aufgebaut. Es wird keine Tragehilfe benötigt.
Die Teilnahme ist nach einem abgeschlossenen Rückbildungskurs möglich.
Beginn:
Montag, 03.11.14
Dauer:
7x von 10.15 – 11.15 Uhr
Für Mitglieder:
22EUR, Nicht-Mitglieder: 45EUR
Kursleitung:
Jasmin Lang
Anmeldung und Infos per Email an:
jasmin.lang@tus-legelshurst.de
Ganzjahresprogramm
Montags
19:30 Uhr bis 20:30 Uhr
Fit for Fun 50+ bei Nicole und Heidi
Dienstags
19:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Bauch-Beine-Po bei Steffi und Jasmin
20:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Zumba® Fitness
Donnerstags
19:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Fitness-Gymnastik (gemischte Gruppe) bei Conny
20:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Jedermänner (gemischte Gruppe) bei Rolf und Gerhard
Infos unter: 937173
Infos zu allen Kursen unter:
stefanie.mayerl@tus-legelshurst.de
Abteilung: Fußball-Damen.
Ergebnismeldung:
FV Weier – TuS Legelshurst
4:0
Vorschau:
Samstag, 25. Oktober 2014:
SV Oberwolfach – TuS Legelshurst
18.00 Uhr
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 27
Die Spiele am nächsten Spieltag:
Donnerstag, 23.10.2014
19:30 Uhr TV Bühl – Damen 1
Fitness‐Night
07.11.2014
Hallenöffnung:
Teilnahmegebühr:
Ort:
19.00‐19.30 Uhr
19.30‐20.00 Uhr
20.15‐21.00 Uhr
21.15‐21.45 Uhr
21.45‐22.15 Uhr
Samstag,
10:45 Uhr
14:00 Uhr
15:00 Uhr
16:30 Uhr
17:30 Uhr
18:30 Uhr
25.10.2014
TV Lahr – Jungen 1
Mini 1 – TTG Ulm 2
Damen 1 – TTC Seelbach-Schuttertal
TTC Iffezheim – Herren 1
Herren 2 – TTG Ulm
SV Bad Peterstal 3 – Herren 4
18.30 Uhr
10,00 EUR (Mitglieder/Nichtmitglieder)
Turnhalle Legelshurst
Aerobic Warm up
Rücken‐Fit
Power Intervall
Bauch‐Beine‐Po
Aroha®
22.30‐23.15 Uhr
Bitte Gymnastikmatten mitbringen! Ohne Voranmeldung!
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung. Änderungen vorbehalten.
Die Veranstaltung wird von den Übungsleitern des TuS Legelshurst durchgeführt.
Musikverein Sand
Blockflötenkurs
Der Kurs für die neuen Flötenanfänger, ab der 1. Schulklasse, beginnt im Januar 2015.
Dazu findet ein Informations- und Anmeldeabend, am Donnerstag, den 13.November 2014 um 18.30 Uhr im Proberaum der Sander Halle statt. Dazu sind alle Kinder, Jugendliche und Eltern recht herzlich eingeladen.
Für weitere Fragen steht Ihnen gerne Jasmine Tenzer,
Tel. 07852-5841 zu Verfügung.
Die Vorstandschaft
Gesangverein Frohsinn Hesselhurst
TV Willstätt
Mutter Kind Turnen
Liebe Eltern und Kinder,
am Montag 27.10.2014 findet wegen den Herbstferien KEIN
Eltern Kind Turnen statt.
Wir sehen uns wieder am 03.11.2014 um 9.30 Uhr in der
Halle in Willstätt.
Liebe Grüße
Nicole Maelger
TTC Willstätt
Die Ergebnisse vom letzten Spieltag:
TV Unterharmersbach – Jungen 1
Mini 1 – SV Bad Peterstal
Schüler 1 – TTC Oberkirch-Haslach
Herren 3 – TTC Renchen 3
Herren 1 – TTSF Hohberg 2
Herren 5 – TTC Ebersweier 3
Damen 1 – TTV Gamshurst
Herren 2 – TTC Altdorf
Herren 4 – TTC Renchen 4
1:6
5:2
6:1
9:4
2:9
2:8
1:8
6:9
9:4
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 28
MÄNNERCHOR ECKARTSWEIER
Julia Weber und Ellias Klein vom Tanzclub „Schwarz Weiß“
aus Offenburg (Goldscheuer/Hesselhurst), werden das Programm mitgestalten.
präsentiert
Chorkonzert
25. Oktober 2014
Con Voce
Ortenauer Frauenensemble
Leitung: Dorothee Wiedmann
Festhalle
Eckartsweier
Sektempfang
18.00
Beginn
19.00
Die Mund-Harmoniker
Mundharmonika-Quartett
Leitung: Elke Ohl,
ehemalige Deutsche Meisterin
und Vizeweltmeisterin
Doch dazu mehr nächste Woche!
Männerchor Eckartsweier
Eintritt
8,00 €
Leitung: Alexander Asberger
Die beiden jungen Tänzer werden lateinamerikanische Standarttänze
zum Besten geben,
untermalt mit Livemusik
von der Scheibenwischercombo mit Gesang
von Antonio Angelucci
und Udo Wendle.
Bald beginnt der Vorverkauf! Also frühzeitig Karten sichern und auf zur
„CopacaSängerbund“
Und wem das ganze
„Gedudel“ und die Show
egal ist, wir haben auch
was für die Party
danach…..
sua Equipe Executiva (Euer Vorstandsteam)
www.maennerchor-eckartsweier.de
info@maennerchor-eckartsweier.de
Willstätter Hexen
Musikverein Legelshurst
Tag der Heimat / Altpapiersammlung: Musikverein sagt
DANKE!
Der Musikverein Legelshurst möchte sich recht herzlich bei
allen Einwohnern bedanken, die uns mit Geldspenden bei
der Sammlung zum „Tag der Heimat“ unterstützt haben.
Des Weiteren freuen wir uns, dass wir am letzten Samstag
durch Ihre Sammelbereitschaft wieder eine große Menge an
Altpapier zusammentragen konnten. Vielen herzlichen Dank
an alle Altpapiersammler!
Die nächste Sammelaktion wird voraussichtlich Mitte März
2015 stattfinden. Sobald wir den genauen Termin haben,
werden wir ihn bekannt geben.
Die Vorstandschaft
Sängerbund Legelshurst
Tequila, Samba, Sängerbund!
Jahreskonzert am 15.11.2014.
Ol`a amigos e patronos
(Liebe Freunde und Gönner)
Heute, die nächsten Infos zur heißesten Nacht des Jahres in
Legelshurst!
Wart Ihr auf der Homepage von unseren brasilianischen Tänzern ?? Ja ?? - sehr gut!!
Doch damit nicht genug:
Erinnert Ihr Euch noch an: „Willstätt tanzt 2014“?
Auch da haben wir einen Leckerbissen für Euch dabei.
Mitgliederversammlung am 07.11.2014 im „Treffpunkt“
Anstelle des am 29.11.2014 geplanten Waldspecks laden wir
Euch zum Abschluss unserer erfolgreichen Fastnachtskampagne 2014 am Freitag, 07.11.2014 um 19.00 Uhr zu unserer
Mitgliederversammlung in den „Treffpunkt“ ein. Zu Essen
gibt es Sauerbraten mit Nudeln und Salat. Hierfür erheben
wir einen minimalen Unkostenbeitrag in Höhe von 6 EUR.
Was steht an?
• Vorstellung der Neuzugänge
• Auswärtstermine Kampagne 2015
• Vereinswochenende vom 17. – 19.07.2015 | Freizeitheim
„Moosmättle“ bei Kirnbach
Ihr könnt also gespannt sein!
Fländerle nähen
Am Donnerstag, 06.11.2014 treffen wir uns um 19.00 Uhr
zum Fländerle nähen im Handarbeitsraum der MoscheroschSchule Willstätt.
Wir zählen auf Eure Unterstützung, insbesondere die unserer
Frauen und Neuzugänge!
Jede Woche aktuell
Informationen aus Vereinen, Kirchen, Handel und Gewerbe.
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 29
NARRENRAT "WÖLFE"
ECKARTSWEIER
Rathausstürmung am Dienstag, 11.11.
Auch in diesem Jahr werden wir zum Start in die neue Kampagne das diesmal vermutlich ortsvorsteherlose Rathaus
stürmen.
Dazu und zum Umtrunk hinterher laden wir alle schon jetzt
herzlich ein.
Mitgliederversammlung 2014
Unsere Mitgliederversammlung 2014 findet am Freitag, 14.
November im Narrenkeller statt. Beginn ist um 19.30 Uhr.
Neben dem Rückblick auf die vergangene Kampagne werden wir natürlich auch in die närrische Zukunft blicken.
Im Mittelpunkt stehen die Neuwahlen der Vorstandschaft für
die nächsten zwei Jahre.
Die Tagesordnung erscheint nächste Woche.
Alle Aktiven und Freunde sind herzlich eingeladen.
Bitte den Termin vormerken.
Die Vorstandschaft
ja
Jung & Alt
für gegenseitige Hilfe
Treffpunkt
Hauptstraße 59a, Telefon: 07852/999681
Sprechzeiten im Bürgertreff:
Montag, 16.00 – 17.00 Uhr
Donnerstag,16.00 – 17.30 Uhr
Außerhalb der Sprechzeiten erreichen Sie uns unter
Telefon: 07852/2674 oder 078527/5972
Montag, 27.10.2014
14.30 Uhr Montagscafé
18.00 Uhr Strickabend der „Kreativen Nadeln“
„Hurra, hurra der Herbst ist da“
Und das ist die Zeit für Mützen, Schals und
Handschuhe.
Wir zeigen ihnen was gerade angesagt ist und
wie sie schöne Mützen oder Schals selbst stricken und häkeln können.
Schauen sie einfach bei uns rein und lassen sie
sich anstecken vom Strickfieber.
Wir treffen uns im Dachgeschoss vom Treffpunkt
in der Hauptstraße 59a.
Dienstag, 28.10.2014
10.00 Uhr Krabbelgruppe
Mittwoch, 29.10.2014
14.30 Uhr Seniorengymnastik
LandFrauen Sand
Strick- und Häkelabende
Der Herbst ist Handarbeitszeit. Wenn es kühler wird ist es an
der Zeit, kuschelige Schals, Mützen oder Handschuhe zu
stricken oder zu häkeln. Zu den Strick- und Häkelabenden
sind alle eingeladen, die gerne in geselliger Runde stricken
oder häkeln möchten.
Wer noch mitmachen möchte kann gerne am 28. Oktober
sowie am 11. November 2014 jeweils ab 19.00 Uhr in den
Landfrauenraum in der Halle Sand dazukommen.
Infos erteilt Marianne Rieber unter Tel.: 07852-7114.
Landfrauen Hesselhurst-Hohnhurst
Einladung zum Herbstfest
Herzliche Einladung zu unserem Herbstfest am Freitag, 31.
Oktober 2013, 19.00 Uhr im Feuerwehrhaus Hesselhurst
Dieses Jahr haben wir die Naturpädagogin Elisabeth Ehret
zu Gast. Sie ist auf dem Ehrethof in Hofweier zu Hause und
wird uns am Herbstfest mit Märchen zum Thema „Der Natur
auf der Spur“ sicherlich bestens unterhalten. Lasst euch
überraschen. Für Essen und Trinken ist wie immer gesorgt.
Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf
euch.
Die Vorstandsfrauen
Landfrauen Eckartsweier
Wir möchten alle Mitglieder und Nichtmitglieder zu unserer
Generalversammlung am 14.11.2014 um 19 Uhr in der
alten Schule einladen.
Es stehen Neuwahlen an und wir würden uns sehr freuen,
wenn möglichst viele von Ihnen zu uns kommen würden.
Im Anschluß an die Generalversammlung um 20 Uhr möchten wir Sie zu einem ganz besonderen Vortrag, passend zur
Winterzeit einladen.
Die Geheimnisse der Raunächte
Die zwölf Nächte, Raunächte, Lostage oder "Nichttage" werden die "Tage zwischen den Jahren " genannt.
Was verbirgt sich hinter diesen Tagen? Altes Wissen über die
Raunächte und wie wir diese heute noch nutzen können,
möchte Frau Zehnle (Feng Shui Beraterin) an diesem Abend
vermitteln. Die Themen der einzelnen "Nichttage" werden
erläutert und wichtige Hintergrundinformationen helfen Ihnen
dabei, während der "Lostage" in die Zukunft zu schauen.
Frau Zehnle zeigt Ihnen wie Sie die Raunächte in den
besinnlichen Tagen ganz zauberhaft und nachhaltig gestalten können. Die Stimmungen dieser Tage werden in einem
Tagebuch festgehalten und begleiten Sie dann durch das
ganze Jahr 2015.
Eintritt für Mitglieder 5 EUR, für Nichtmitglieder 7,50 EUR.
Anmeldung für den Vortrag bitte bei Christine Benz, Tel.
980147, Sie können aber auch gerne kurzfristig kommen.
Herzliche Einladung zu beiden Veranstaltungen, gerne können Sie auch nur eine der beiden Veranstaltungen besuchen.
Wir freuen uns auf Sie
Ihre Landfrauen Eckartsweier
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 30
Volksliedergruppe
Am kommenden Dienstag, 28. Oktober findet unser Volksliedersingen um 19 Uhr wie immer in der alten Schule in Eckartsweier statt.
Wir freuen uns darauf!
Die Volksliedergruppe Eckartsweier war in letzter Zeit sehr
aktiv: Ein Ausflug zu den Vogtsbauernhöfen am 16. September führte die Gruppe durch das Renchtal über den Freiersberg, wo das obligatorische 2. Frühstück mit viel Spaß und
fröhlichen Liedern eingenommen wurde. Durch’s schöne
Schappachtal mit romantischen Schwarzwaldhäusern ging
die Fahrt über Hausach zu dem eigentlichen Ziel Vogstbauernhöfe, wo man zum Mittagstische erwartet wurde. Bei der
anschließenden Besichtigung konnten wir auch die anderen
Gäste mit Liedern erfreuen. Nach gemütlichem Aufenthalt
bei Kaffee und Kuchen (Schwarzwälder) machten wir uns
gegen 17 Uhr auf die Heimfahrt. Das Restleessen und –Trinken beendete einen schönen Tag, natürlich mit Singen.
Am 28. September gratulierte die Gruppe den Montagsmalern zum 10jährigen Bestehen mit etlichen Liedern. Bei der
Vernissage präsentierten auch Angelika Braun und Kurt
Hemler ihre Findlinge aus Holz und Stein.
Nur zehn Tage später war man bei der ältesten Sängerin
Friedel Lohmele zum 90igsten Geburtstag in Hesselhurst zu
Gast, wo man herzlich willkommen war und sehr gut bewirtet wurde.
Frauenverein Willstätt
Unsere Mitgliederversammlung findet am Mittwoch,
12.11.2014 um 18:30 Uhr im Gasthaus Rössel statt. Hierzu
laden wir alle Mitglieder und diejenigen, die es werden wollen, herzlich ein. Wir werden über unsere Arbeit vom vergangenen Jahr berichten. Eine buntgemischte, ansprechende
Tombola haben wir für Sie zusammengestellt. Auch für das
leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Wir freuen uns auf Ihr
Kommen.
Wir holen Sie auch gerne ab. Melden sie sich bei Ilse Schneider (Tel. 1062).
DRK Ortsverein Eckartsweier
Nächster Dienstabend
Im Mittelpunkt des nächsten Dienstabends am kommenden
Dienstag, 28. Oktober wird das ganz aktuelle Thema EBOLA
stehen. Wir werden uns darüber informieren und diskutieren.
Beginn 20 Uhr im Stübbel
Alarmübung
Am Freitag, 31. Oktober wird es gegen den Abend eine
Alarmübung des gesamten Kreisverbandes Kehl geben.
Auch unsere Sanitäts- und Betreuungsgruppe wird daran
teilnehmen. Alarmierung ist über die Melder.
Erste-Hilfe-Kurs in Eckartsweier
Nur noch wenige Plätze zur Teilnahme sind frei. Bitte bei
Interesse gleich melden. Der Kurs ist am Freitag, 28. November von 18 – 22 Uhr und am Samstag, 29. November von
8.30 – 18.00 Uhr in Eckartsweier.
Anmeldung bei Ausbilder Edgar Reuter,
Tel. 07854/1391 (AB)
Landfrauen Legelshurst
Einladung zum Kreativabend – Weihnachtliches Filzen
Unter der Leitung von Frau Sabine Ritter aus Offenburg wollen wir Filznikoläuse und Filzsterne in Nass und Trockenfilztechnik herstellen.
Wann:
Wo:
Kosten:
Mitzubringen sind:
Donnerstag, den 6.11.2014
Landfrauenraum Legelshurst
ca. 15 – 20 EUR
(Material und Kursgebühr)
2 – 3 Geschirrhandtücher, wer hat,
eine Noppenfolie (Luftpolsterfolie) ca.
40 x 40 cm
Über zahlreiche Anmeldungen würden wir uns freuen.
Auch Nichtmitglieder sind willkommen.
Anmeldung bis spätestens 4.11.2014
bei Ulrike Lebrecht, Telefon 07852/1664
Der VdK Ortsverband-Legelshurst unternahm vom 15.09.
bis 19.09.2014 seinen 5Tage-Ausflug nach Altenberge im
Münsterland.
1. Tag: - Abfahrt war um 05,45 Uhr in der Bahnhofstrasse
und anschl. am Rathaus um 06:00 Uhr - wir haben die Tour
über die Elsässische Seite – Hardwald – Lauterbourg –
gewählt – weiter ging es an Kandel vorbei an Neustadt/
Weinstraße – Alzey – Bingen – Koblenz – Bad Neuenahr –
Köln – Neuss – Düsseldorf – Duisburg – nach Altenberge, ein
Ort mit ca. 10.000 Einwohnern im Herzen des Münsterlandes zu unserem Domizil Hotel „Stüer“.
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 31
2. Tag: - Nach dem Frühstück fuhren wir gemeinsam mit
dem Bus nach Münster – hier erwartete uns ein Reiseleiter
für einen ca. 1,5 stündigen Stadtrundgang (St. Paulus Dom
u. v. andere Sehenswerte Attraktionen, wie auch die Drehorte des Münsteraner Tatorts). Anschl. Freie Zeit und Gelegenheit zur Mittagspause – Gegen 16,00 Uhr fuhren wir zurück
ins Hotel.
3. Tag: – Heute ging die Fahrt mit zwei Reiseführern nach
Holland. Wir haben im Niederländischen Freilichtmuseum;
Arnheim das Parkähnliche Gelände mit übersäten alten wiederaufgebauten historischen Bauernhäusern, Handwerksbetrieben, Kirchen, Mühlen, Restaurants und Fahrzeuge
besichtigt. In einem Straßenbahnfahrzeug sind wir warm und
trocken durch eine originalgetreu angelegte Umgebung
geführt worden.
Am kommenden Samstag dem 25. Oktober 2014 fahren
wir mit Steffen-Touristik GmbH nach Zwiefalten/Mengen
Abfahrt: 07.00 Uhr ab Rathaus und anschl. in der Bahnhofstrasse/Ahornweg – über die Autobahn Karlsruhe – Stuttgart
– Nürtingen - Reutlingen – Schwäbische Dichter bzw.
Barockstrasse – Zwiefalten Riedlingen – nach Mengen zur
Fa. Hepp mit Gelegenheit zur Mittagspause (Mittagessen,
Sektempfang, Getränkeauswahl, incl. Kaffee sowie Gratis
Proben testen).
Die Rückreise erfolgt über Sigmaringen – Balingen – Oberndorf – Freudenstadt zurück in die Ortenau zum Abschluß in
das Gasthaus „Sonne“ in Legelshurst
Die Theatergruppe Sand
4. Tag: - Abfahrt um 09,00 Uhr mit dem Reisebus nach Haltern zum dortigen Bahnhof, dort erwarteten uns drei Planwagen die uns für ca. 2 Std. kreuz und quer durchs Münsterländer Land bis zum Bauer Ewald kutschierten, wo wir anschließend ein überraschendes XXL Mittagessen a‘ la Carte präsentiert bekamen. Den Rest des Nachmittages haben wir bis
zur Abfahrt zum Hotel, für Besichtigungen auf dem Bauernhof verbracht.
5. Tag: - Rückreise nach Legelshurst. Gut gestärkt, traten wir
um 09,00 Uhr die Heimreise nach Legelshurst über die Autobahn an. Es waren wieder 5 schöne gemeinsame Tage, im
Kreise der „VdK-Familie“.
präsentiert für Sie, im Rahmen des Sander Kulturwochenendes am 07. und 08.11.2011, die satirische Komödie von Lutz
Hübner:
„Richtfest“
Regie: Ursula Bengel
Sechs Parteien übernehmen die Bauherrenschaft für ein
Haus. Ihre unterschiedlichen Hintergründe sollen bereichernd sein. Aber wenn die Planung des zukünftigen
Zusammenwohnens konkreter wird, lernt man sich kennen.
Und wie. Dieses satirische Stück ist vom Thema her brandaktuell, bitterböse, entlarvend – und doch komisch.
Gerne spielen wir für Sie. Wir freuen auf Ihren zahlreichen
Besuch.
Abendkasse/
Erwachsene
Schüler:
10,00 EUR
8,00 EUR
Am Sonntag des Kulturwochenendes wollen wir Sie u.a. mit
einem Mittagessen und mit Kaffee und Kuchen verwöhnen.
Dazu bitten wir Sie um Ihre Kuchenspende. Bitte melden Sie
sich bei Marianne Rieber unter
Telefon Wi 7114.
Die Vorstandschaft
Wir sind Mitglied im Landesverband
Amateurtheater Baden-Württemberg e.V.
Theatergemeinschaft Hesselhurst e.V.
77731 Willst.-Legelshurst; im Okt. 2014
M. Grampp (Vorsitzender)
Liebe Theaterfreunde,
wir, die Theatergemeinschaft Hesselhurst, werden in diesem
Jahr aus Personalmangel keine Theaterveranstaltungen
im Januar 2015 durchführen. Trotz intensiver Suche fehlt es
an Spielern. Das tut uns sehr leid, da wir wissen, wie sehr
sich viele Bürger darauf freuen.
Im nächsten Jahr werden wir auf alle Fälle versuchen, wieder
für Sie da zu sein. Die Vorstandschaft
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 32
Verein für Legelshurster
Ortsgeschichte e. V.
Am 14.11.2014 um 19 Uhr findet die Mitgliederversammlung
im Heuwagen statt.
Tagesordnung
– Begrüßung
– Rückblick und Ausblick
– Wünsche und Anregungen
Romy holte im Springen und in der Dressur soviel Punkte auf,
dass ihr die Bronze Medaille bei den Baden-Württembergischen
Meisterschaften im Nachwuchschampionat überreicht werden
konnte. Großer Applaus – ein großes Pferdefest und ein tolles
Wochenende lag hinter der jungen 10 jährigen Amazone, dem
Team und der ganzen Familie. Wir werden sicherlich noch viel
von Romy Gronau hören, das meinten auch die Funktionäre, die
Romy Gronau sofort in die Fördergruppe Dressur aufnahmen.
Diese Fördergruppe ersetzt ab 2015 den Nachwuchskader. Eine
schöne Anerkennung für die Reiterin, die engagierte Familie und
natürlich den Kaiserhof, auf dem Romy seit Kindheitstagen
bereits 4 jährig in der Fördergruppe beginnend trainiert.
Alle Mitglieder, Freunde und Gönner unseres Vereins sind
hierzu herzlich eingeladen.
Die Vorstandschaft
Gestüt Kaiserhof Legelshurst
Bronze Medaille bei den Baden-Württembergischen
Meisterschaften
Auf dem Kaiserhof war der Jubel groß – Romy Gronau, gerade mal 10 Jahre alt, startete an den Baden-Württembergischen Meisterschaften im Vierkampf in Pfalzgrafenweiler das
Championat. Der Vierkampf ist eine Kombination aus Reitsport und Leichtathletik – zielführend ist hier der Grundgedanke: „Nicht nur das Pferd muss topfit sein – sondern auch
der Reiter.“Um dies zu untermauern besteht der Wettkampf
aus Schwimmen, Laufen, Dressur und Springen. Ein guter
Vierkämpfer muss nicht nur gut reiten und ein gutes Pferd
haben, sondern auch selber sportliche Höchstleistungen
erbringen.
Hundefreunde
Willstätt e.V.
www.hundefreunde-willstaett.de
Unsere aktuellen Trainingszeiten
Mittwoch
18.30 Uhr bis 19.30 Uhr
Querbeet
18.30 Uhr bis 19.30 Uhr - 1. Gruppe Agility Anfänger mit
Gerätekenntnis
20.00 Uhr bis 21.00 Uhr - 2. Gruppe Agility Turnierläufer
Da der Kaiserhof erst seit kurzer Zeit sich mit dem Vierkampf
beschäftigt, war es um so erfreulicher, dass Romy Gronau
die Bronze Medaille erreichen konnte. Nach dem Schwimmen und Laufen am Samstag lag Romy noch auf dem 6.
Platz. Jetzt hiess es am Sonntag noch einmal alles geben
mit ihren Sportpartnern den Pferden. Und es klappte!!!
Freitag
16.30 Uhr bis 17.30 Uhr 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr 20.00 Uhr bis 21.00 Uhr -
Junghunde
Welpenspielstunde 18.30 Uhr
1. Gruppe Agility Anfänger ohne
Vorkenntnis
Tricks mit dem Clicker
2. Gruppe Agility Turnierläufer
Freitag, den 24. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Gemeinde WILLSTÄTT ■
Seite 33
SPD Ortsverein Willstätt
Einladung zur Jahreshauptversammlung am 13.11. 2014
Am Donnerstag, dem 13. November 2014, 19:00 Uhr, findet
die Jahreshauptversammlung im Gasthaus “ Krone “, Hauptstraße 31 in Willstätt statt.
Alle Mitglieder und Interessierten sind recht herzlich eingeladen.
Es finden Neuwahlen statt, daher würden wir uns über eine
rege Teilnahme freuen.
Gastronomie
Ihr Kontakt für
private Kleinanzeigen
07 81 / 504 - 14 55
oder - 14 56
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Abstimmung über die Tagesordnung
anb.anzeigen@reiff.de
lessandro
HOTEL · RESTAURANT · PIZZERIA
Liebe Gäste!
Wir machen von Mo. 27.10
bis einschl. Fr. 7.11.2014
URLAUB.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf
Familie Morreale
Schwarzwaldstraße 2
77743 Altenheim-Neuried
Tel. 07807. 9 56 75 15
3. Berichte
a) des Vorsitzenden
b) des Kassierers
c) der Kassenprüfer
Gasthaus „Grüner Wald“
4. Aussprache zu den Berichten
5. Entlastung des Kassierers und des Gesamtvorstandes
Waldseestraße 18, in Hesselhurst
Telefon 0 78 52/99 9057
14.11.2014, 20 Uhr
6. Wahl des/der Wahlleiters/in
Mundartliches & mehr
7. Wahl des Vorstands
a) des/der 1. Vorsitzenden
b) des/der Stellvertreter/in
c) des/der Schriftführer/in
d) des/der Kassierer/in
e) der Beisitzer/innen
f) der zwei Kassenprüfer/innen
von und mit Hotte
dazu servieren wir:
Schälripple mit Kartoffelsalat, Wädele mit Sauerkraut
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
8. Wahlen der Delegierten
a) zwei Delegierte zur Kreisdelegiertenkonferenz (KDK)
b) zwei Ersatzdelegierte zur KDK
c) Delegierte zu Wahlkreiskonferenzen zur Nominierung
der Kandidaten zu Bundes- und Landeswahlen
d) Ersatzdelegierte zu Wahlkreiskonferenzen zur Nominierung der Kandidaten zu Bundes- und Landeswahlen
9. Wünsche, Anträge und Schlussworte
Immobilien
Wir suchen dringend Wohnungen, Häuser
und Grundstücke in der ganzen Region.
Bitte alles anbieten!
IMA Immobilien - 45 Jahre Erfahrung in unserer Region
- Ihr zuverlässiger Partner in Sachen Immobilien Lahr - Offenburg - Ortenau
Tel. 07821-95458-0
info@ima-immobilien.de
Alte Bahnhofstr. 10/3 Wilhelmstr. 4
77933 Lahr
77654 Offenburg
Unsere aktuellen Angebote: www.ima-immobilien.de
Vermietung Ihrer Objekte: Für Sie kostenlos!
Anzeigen
Privat
2-Zimmer-Wohnung in Eckartsweier,
54 m2, EBK, Bad, Fußbodenheizung,
Stellplatz, Warmmiete € 490,– (+ Kaution)
Telefon 0 78 54 / 98 32 05
Katze vermisst!
Getigerter Kater in Hesselhurst am Samstag, 11.10.,
Bereich Kindergarten/Friedhofstraße entlaufen.
Jacky ist 10 Jahre alt, sehr zutraulich und tätowiert.
Hinweise bitte an 0 78 52 /10 81
Jede Woche aktuell
Informationen aus Vereinen,
Kirchen, Handel und Gewerbe.
Marderprobleme?
Höpf Hygiene & Vorratsschutz
vertreibt den Marder aus Ihrem Dach.
Mehr dazu unter:
http://www.hoepf-hygiene.de/index.php/
schaedlinge/marder
Telefon 07 81 / 6 30 04 79
Fahrrad verschwunden
Am Samstag, 18.10., ist mein Fahrrad an der Bushaltestelle gegenüber
vom Rathaus in Willstätt verschwunden. Wer etwas beobachtet oder gesehen hat, meldet sich bitte bei: 0 78 52 / 73 70.
����
��
Designbeläge
Parkettböden
������������
Teppichböden
PVC/Lino
������������
Kork
��������
Wasserschaden����
sanierung
www.schwanenmetzgerei.de
Angebot
B�
o�
d �e �n �
P �l �u �s �
K�
G
�
GF
Jürgen
Schütterle
��
Am ����������
Sundheimer ����
Fort �
4
�
�e
��
��
7�
7�
6�
9�
4 K
h �l �- S
u�
n�
d�
h�
e �i �
m
�i �
�
�
�
�
�
�
�
�
�
�
�
�
�
�
�
�
�
nfo@boden-plus.com
��Te
� � l� . : �0 �7 �8 �5 �
1 9 �5 �9 �2 �3 �1 �
�F
� �a �x : �0 �7 �
8�
5�
1 9 �5 �9 �2 �
3�
2�
���
������
���
������������
partyservice
���
�
�
��
� � � � � ��
�
�
��
��
�
����� ���� ��
Willstätt
Hauptstraße 42
Tel. 0 78 52 /22 50
�����
�
�
�� �
�
� � � � � ���
��
��
vom 27.10. – 31.10.
Sauerbraten eingelegt
nach Art des Hauses
100 g E 1,09
Hirschedelgulasch
100 g E 1,69
Hausmacher
Leberwurst 100 g E 0,89
Kalbsbratwurst
der Klassiker
100 g E 0,89
Bierschinken 100 g E 0,99
Semmel- und Leberknödel
aus eigener Herstellung
Wir schlachten Schweine vom
Grothhof. Mehr unter grothhof.de
Besuchen Sie unseren
FABRIKVERKAUF
und profitieren Sie von besonders günstigen
Ab-Werk-Preisen direkt vom Hersteller.
HALLOWEEN-AKTION
20% Aktionsrabatt
27.10. – 31.10.2014
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Armbruster W. Teigwarenfabrik GmbH
Im Lossenfeld 17, 77731 Willstätt-Sand
Öffnungszeiten: Mo. – Fr.: 8.00 – 16.30 Uhr
• Kundendienst für alle Fabrikate
• TÜV-Vorbereitung
• Abgasuntersuchung
• Bremsenreparaturen
NEU
IN GRIESHEIM
Angebot vom 25.10. – 31.10.2014
Kotelett
1 kg
5,90 E
Haussalami
100 g
0,99 E
Specklyoner
100 g
0,79 E
Griesheimer Str. 34, 77652 OG-Griesheim
Ab 1. Oktober NEUE Öffnungszeiten: Di. + Do. + Fr. 07.30 – 13.00 und
14.00 – 18.00 Uhr · Mi. + Sa. von 07.30 – 13.00 Uhr · Montag: Ruhetag
Kostengünstige
Kleinanzeigen
Wir suchen im Auftrag unserer zukünftigen Schüler zum Januar 2015
möblierte Zimmer
mit Dusche/WC/Kochgelegenheiten.
Bitte richten Sie Ihr schriftliches Angebot
an das Sekretariat der Physiotherapie-Schule Ortenau,
Birkenstraße 5 in 77731 Willstätt-Eckartsweier.
marcot@pso-physiotherapie.eu Tel. 0 78 54 / 10 11
Fax 599
für private Anbieter
Tel. 07 81 / 9 26 78 11
Fax: 07 81 / 9 26 78 12
• Baumfällung
• kostenlose
Besichtigung
Kontakt unter
07 81 / 504 - 1455
oder - 1456
anb.anzeigen@reiff.de
Handwerk &
Dienstleistung
im Hanauerland
H o l z b a u
Tr e p p e n b a u
Innenausbau
Altbausanierung
info@holzbau-bau.de
www.holzbau-bau.de
Installationsgeschäft, Photovoltaik
Elektrohausgeräte, Satelliten-Anlagen,
Wärmepumpen
77731 Willstätt · Hauptstraße 93
 0 78 52 / 76 24 · Fax 29 09
n t
se schäf Barrierefreie Dusche
lie
F
77731 Willstätt-Sand
Telefon (0 78 52) 26 16
e
g
ch
Fa
Eckartsweiererstraße 3
77694 Kehl-Marlen
Telefon: 07854 7583
Mobil: 0152 28643727
eMail: maler-rith@online.de
www.maler-rith.de
ohne kompl. Badsanierung
Infos unter: www.buerkel-fliesen.de
Martin Bürkel GmbH
Willstätt, Tel. 0 78 52 / 9 78 16
Sander Straße 3
77731 Willstätt-Sand
Fon 0 78 52 / 93 49 84 ∙ Fax 0 78 52 / 93 49 86
info@knaebel-automobile.de
Peter Ziemke
Schlafsysteme
Eichhofstr. 63 · 77731 Willstätt-Sand
Bitte Terminvereinbarung
Mobil 0160/96080999
ziemke@gmx.de
Ebner Forst- u.
Landtechnik
Willstätt-Legelshurst
Hauptstraße 51 · 77731 Willstätt
Tel. 0 78 52 / 99 93 73 · Fax 0 78 52 / 99 93 75
ganz-elektrotechnik@t-online.de
Mo. und Do.
TÜV im Hause
Bolzhurststr. 6 ∙ 77731 Willstätt-Legelshurst
Tel. 07852 /7037 ∙ Fax 2024
www.Rapp-Kfz.de ∙ Auto-Rapp@t-online.de
Kfz-Reparaturen sämtlicher Fabrikate
Auto Service
Punkt
Tel. 07852/4299812
Schlosserei
Krehl
Jürgen Krehl
Schlossermeister & Schweißfachmann
Gewerbestraße 7
77731 Willstätt-Eckartsweier
Tel. 0 78 54 / 12 66 · Fax 70 33
Stahlbau
Vordächer
Treppenbau
Türen
Tore
Geländer
Gitter
HILZINGER
in Willstätt!
Carl-Benz-Str. 5 · 77731 Willstätt · Tel. 07852/2235
www.automeister-hilzinger.de
Neutraler Kundendienst
Wir machen
mehr aus Glas!
Wilfried Bohleber
Forst- und Gartengeräte
Hanauerstraße 80
Industriegebiet 2 – 4 · 77731 Willstätt-Sand
Tel. 0 78 52 / 91 76 0 · Fax 0 78 52 / 91 76 33
www.badischer-glashandel.de
Inspektion I Reparatur I Autohandel
Ihr Automeister
77731 Willstätt-Sand
Verkauf - Service - Ersatzteile
Tel.: 07852/7017, Fax 7021, E-Mail: wbohleber@web.de
Eckartsweierer Str. 10 - 77694 Kehl-Marlen
Tel. 07854 - 253 - www.bittiger-gmbh.de
In der Schweng 6 · 77731 Willstätt-Sand
Tel. 0 78 52 / 93 49 47 · Fax 0 78 52 / 93 58 31
www.holzbau-birkmann.de
77731 Willstätt · Legelshurster Str. 27
Telefon 0 78 52 / 9 36 30 73
www.kfzundlack.de · E-Mail: info@kfzundlack.de
Hier könnte
Ihre Anzeige
stehen
Klaus Golderer
Hier könnte
Ihre Anzeige
stehen
Fliesen-/PlattenMosaiklegermeister
Schulstraße 4
77731 Willstätt
Telefon 0 78 52/52 67 · Telefax 0 78 52/93 46 74
Mobil 01 60 /91 60 29 72
Ihre Ansprechpartner für Anzeigenaufträge:
Silke Wickert:
07 81 / 5 04 14 52
07 81 / 5 04 14 69
silke.wickert@reiff.de
Kor k fe ie rt 2 0 2 . Ja hr m ar kt
Die Ortschaft Kork lädt zum 202. Herbstmarkt am Samstag 25. und Sonntag 26. Oktober ein!
Samstag:
Partynacht
Sonntag:
arkt
Flohmarkt und M
e
ng
Di
en
ön
der sch
KFZ-Prüfstelle & KFZ-Sachverständigenbüro
Classic-Data-Partner
SB-Waschanlage
Alles unter einem Dach ·
Kehl-Kork · Landstraße 22
Unsere Dienstleistungen:
Hauptuntersuchungen · Änderungsabnahmen
Oldtimergutachten · Schadensgutachten
Bewertungen für klassische Fahrzeuge
Dipl.-Ing. Jakob Maier
Telefon 0 78 51 / 48 48 88
Fax
0 78 51 / 99 48 81
info@kues-maier.de
Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 8:30 – 12 Uhr und 13 – 18 Uhr
Samstag 8:30 – 12:30 Uhr
Z I M M E R E I • T R E P P E N B A U • A LT B A U S A N I E R U N G
Sie ein…
Wir laden
...in die
bekannten
Gaststätten
in Kork
Eine abwechslungsreiche
Speisekarte mit vielen
Spezialitäten erwartet die
Besucher aus nah und fern.
Ihnen gilt ein herzliches Willkommen
von den Korker Gaststätten.
Gasthaus
Ute Needell & Gerhard Arbogast
Telefon 0 78 51 / 36 00
Mittagstisch am Jahrmarktsonntag
und werktags von Mo. – Fr.
Hotel
Hausgeräte
Kundendienst
Elektroinstallation
u.v.m.
OCHSEN
Familie Armin Lubberger
Telefon 0 78 51 / 91 88-0
Lamm
Gasthaus
Breitstraße 1a, 77694 Kehl-Kork
Tel. 0 78 51 / 57 33 • www.elektro-kautz.de
Familie Klaus Lubberger
Telefon 0 78 51 /79 60
www.schwanen-kork.de
Kehl-Kork
Zirkelstrasse 1
Telefon 0 78 51 / 6 36 77 38
Agnes und Team freuen sich auf euch.
Kor k fe ie rt 2 0 2 . Ja hr m ar kt
Die Ortschaft Kork lädt zum 202. Herbstmarkt am Samstag 25. und Sonntag 26. Oktober ein!
Samstag:
Partynacht
Sonntag:
arkt
Flohmarkt und M
e
ng
Di
en
ön
sch
der
+ 26.10.14
.
5
2
m
a
t
rk
a
202. Jahrm
Herzlich willkommen auf dem Korker Jahrmarkt
Wie jedes Jahr findet Ende Oktober der Korker Jahrmarkt statt. Markteröffnung
mit Fassanstich ist am Samstag, 25.10. um 13 Uhr beim Autoscooter.
Wir laden Sie ein, entdecken Sie unseren Korker Jahrmarkt:
Marktangebote:
> Zahlreiche Marktstände, Verkaufsbuden
und Fahrgeschäfte, Sa. ab 13 Uhr, So. ab 11 Uhr
> „Markt der schönen Dinge“, So. ab 11 Uhr
> Flohmarkt auf dem Bühl, So. ab 11 Uhr
Kulinarisches und Unterhaltung:
> HOJ-Kaffeebar in der Werkrealschule, Sa. & So. ab 11 Uhr
> Blasmusik und leckeres Essen beim Musikverein
in der Gemeindehalle, Sa. & So. ab 12 Uhr
> Kinderschminken u. Ballonmodellage im
Foyer der Gemeindehalle, So. ab 14 Uhr
> Bewirtung HHC auf dem Flohmarkt, So. ab 11 Uhr
> Bewirtung der Korker Hütte beim Museum, Sa. & So.
> Bewirtung der Korker Hexen im Stierstall, Sa. & So.
> Essensstand bei Nah und Gut Straub mit Sportschauübertragung, Sa. ab 13 Uhr, So. ab 11 Uhr
> Ha-Di‘s Trikefahrten
Der Erlös geht an das Kehler Tierheim, Sa. & So.
> Rolf Hoffmann‘s Fotoausstellung/Werkrealschule, So.
> Auch Korker Gastronomen und Unternehmen
haben Ihre Türen für Sie geöffnet
er Ihren Besuch!
Wir freuen uns üb
Kork
Ortsverwaltung
Bi
rkenhofaden
Horst Körkel
Birkenhof 2
77694 Kehl-Neumühl
Telefon 0 78 51 / 95 83 00
Konstruktions- und
Kunstschlosserei
Am Korker Jahrmarkt,
25. – 26. Oktober
sind wir mit unseren
Stand in der Herrenstr. 3
KLAUS BOSCHERT
Angebot: 2 Kilo Kartoffeln + Zwiebeln
Tel. 0 78 51 / 33 56
Fax 0 78 51 / 48 14 88
Oberdorfstraße 5
77694 Kehl-Kork
Feldsalat, Kürbisse,
Eier, Dosenwurst u.v.m
Wir freuen uns auf Ihren Besuch
Samstag ab 20 Uhr:
Partynacht
- Eintritt frei -
Flower-Power-Party
des Musikverein Kork im
Foyer der Gemeindehalle
Karibische Nacht
der Korker Hütte
beim Museum
Hexen-Party
der Korker Feuerhexen
im Stierstall
Schnell sein lohnt sich!
Werben Sie einen neuen Leser und wir belohnen
Sie mit bis zu 140 Euro Bargeld-Prämie!
Prämie
Bis Montag
13. 10. 2014
Prämie
140,–€
Bis Montag
20. 10. 2014
Bis Montag
3. 11. 2014
Prämie
120,–€
Bis Montag
27. 10. 2014
Offenburger
Tageblatt
Offenburger Tageblatt
Kinzigtal
Acher-RenchZeitung
Kehler
Zeitung
Lahrer
Anzeiger
Adresse des neuen Lesers:
Ich habe den neuen Leser geworben und
erhalte die Prämie.
LeserPlus: Exklusive Vorteile möchte ich
mir nicht entgehen lassen!
Bitte informieren Sie mich auch weiterhin
u. a. per Telefon über interessante Vorteilsangebote. Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft bei der
Mittelbadischen Presse, WBZ Media GmbH,
77656 Offenburg, widerrufen.
Ich selbst muss nicht Abonnent der Mittelbadischen Presse sein und keine weiteren Verpflichtungen
eingehen. Ich versichere, dass diese Neubestellung mit keinerlei Abbestellung, auch nicht aus meinem
Haushalt, gekoppelt ist. Das Angebot gilt nicht für ermäßigte Abonnements. Ca. 6 Wochen nach Eingang
der ersten Zahlung erhalte ich die gewünschte Prämie. Die Werbeprämie kann nicht gewährt werden für
die Werbung des Ehepartners oder von im gleichen Haushalt lebenden Personen.
_______________ Euro Bargeld (Eingangsdatum der Bestellung ist entscheidend)
GRATIS: Digital lesen
Name / Vorname:
Ja, ich möchte zusätzlich
10 Tage die digitale Ausgabe
gratis testen.
Lesbar auf Ihrem
PC, iPad, Tablet
oder Smartphone.
Straße / HNr.:
PLZ / Ort:
110,€–
Ab Dienstag
4. 11. 2014 regulär 100,€–
Ich bin der neue Leser und bestelle
folgende Zeitung:
für die Dauer von mindestens 24 Monaten zum Bezugspreis von z. Zt. monatlich 33,20 €
(mit Postversand 33,63 €) inkl. Zustellung und MwSt. Dabei spare ich gegenüber dem
Kauf am Kiosk etwa 20 % je Ausgabe. Nach Ablauf kann das Abonnement bis zum 15. des
Monats schriftlich zum Monatsende gekündigt werden. Die Mittelbadische Presse wurde
in den letzten 6 Monaten an diese Adresse nicht im Abonnement geliefert.
130,–€
E-Mail:
Name / Vorname:
Straße / HNr.:
PLZ / Ort:
Bitte Bankverbindung zur Gutschrift
der Bargeld-Prämie angeben!
Telefon (für evtl. Rückfragen):
Telefon:
DE
SEPA-Lastschriftmandat/Bankverbindung (bei Erteilung einmalig 3 € Gutschrift):
DE
IBAN
IBAN
Gewünschter Zahlungsrhythmus:
Ihre BLZ
Ihre Konto-Nr.
monatlich
1/4-jährlich
Detaillierte Informationen zu Ihrem SEPA-Lastschriftmandat erhalten Sie mit Ihrem
Begrüßungsbrief.
Datum, 1. Unterschrift:
✗
✗
Preise Stand: 1.1.2014. Änderungen vorbehalten.
DM-AA | Print: V24NSBST (V24M) l Digital: T10PSBEPSN
Ihre Konto-Nr.
Gleich bestellen!
Coupon einsenden an
Ich wünsche Rechnungsstellung an
oben genannte E-Mail-Adresse.
Verlagsgarantie: Sie haben ein gesetzliches Widerrufsrecht, die Belehrung sowie die
AGB können Sie unter www.bo.de/aboagb abrufen. Mittelbadische Presse, WBZ Media
GmbH, Postfach 22 20, 77612 Offenburg, HRB 472318, Amtsgericht Freiburg.
Datum, 2. Unterschrift:
Ihre BLZ
Mittelbadische Presse
WBZ Media GmbH
oder
Leser-Service
Postfach 22 20
77612 Offenburg
08 00/5 13 13 13
gebührenfrei!
07 81/504-16 09
leserservice@reiff.de
• Sicherheit
• Qualität
• Kompetenz
Moderne Reisebusse bis 58 Sitzplätze
für besten Reisegenuss.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!
Telefon 07851/9306-0 · Daimlerstr. 9 · 77694 Kehl
E-Mail: info@guempel-reisen.de
Berghauptener Straße 21 · 77723 Gengenbach · Telefon (078 03) 96 69 - 0
Fax (0 78 03) 96 69 - 29 · E-Mail: info@kinzigtalerfenster.de
www.guempel-reisen.de
...
Sie unsere
llen Ideen
Besuchen g mit vielen ak tue
n
Ausstellu
Bausanierung
Bautenschutz
r
u
T
n
e
n
e
f
f
o
Tag der 6 . 1 0.
Sonntag 2
ng, kein Ve
rkauf
00 er folgreich
… weit über 20
te
sanier Objekte
Die Profis für trockene
& gesunde Häuser
Olaf Händeler
Burdastraße 25
77746 Schutterwald
Telefon 07 81/ 99 17 89
www.getifix.de
Raiffeisenstraße 11
77704 Oberkirch
Telefon 07802 9386-0
www.frammelsberger.com
77731 Legelshurst • Turnhallenstraße 2A • Tel.: 07852 935880
Geänderte Öffnungszeiten
vom 29.10. bis 26.11.
Mittwoch mittag geschlossen
Mo. – Fr. 8.30 – 12.15 Uhr · Sa. 9.00 —11.30 Uhr
Mo./Di./Do./Fr. 14.30 – 17.30 Uhr
Postagentur – Der Schul- Schreib- und Bastelladen
Kurzwaren - Wolle - Reinigung
Bärbel Geiler · Oberdorfstr. 1 · Tel. 07851/990462
Kostenlose
Parkmöglichkeit
in der Nähe
der Praxis
6 Richtige!
-.99
1.11
Red Bull Energy-Drink
En
-Drink
verschiedene Sorten,
koffeinhaltig, 250-ml-Dose
zzgl. 0,25 € Pfand je
(1 L = 3,96)
Buitoni italienische Teigwaren
verschiedene Ausformungen,
1-kg-Packung je
-.66
GmbH
Logopädie
Praxis
Tel.: 0 78 52 / 9 36 08 24
Willstätt
Wir bilden aus.
Oberle
Treppen · Wintergärten · Terrassenüberdachungen
Kerstin Bierich
r
Seit übe n
re
18 Jah r
e
d
in
Ortenau
• Schimmelpilzsanierung
• Getifix
Innendämmung
• Bauwerksabdichtung
• Kellerinnensanierung
• Balkon- und Terrasseninstandsetzung
r*
10 – 17 Uh
tu
*keine Bera
Große
Fachausstellung
Diesen Sonntag
SCHAUSONNTAG
von 14.00 – 16.00 Uhr
(keine Beratung und Verkauf)
An der B33 hinter der Aral-Tankstelle
Containerdienste und Entsorgungssysteme
Containerdienste GmbH
77871 Renchen Carl-Benz-Str. 24
Tel.:
(07843) 9 92 99 - 0
Fax:
(07843) 9 92 99 – 99
EMail: info@weber-container.de
Internet: www.weber-container.de
Ihre Werkzeugschleiferei in Marlen
Zunftstr. 10, Tel. 0 78 54 / 98 92 86
Kurzfristiges und fachgerechtes Nachschleifen Ihrer
Band- und Kreissägeblätter.
Ferrero Kind
Kinder
Überraschungsei
auch für Mädchen
20-g-Stück je (100 g = € 3,30)
12.99
Rothaus Tannenzäpfle
pfl
Kiste mit 24 x 0,33-L-Flaschen
zzgl. 3,42 € Pfand (1 L = 1,64)
3.29
3.99
Jules
les Mumm Sekt
oder Fruchtsecco
verschiedene Sorten,
0,75-L-Flasche je (1 L = € 5,32)
OWK Sommertraum
Rosé trocken Q.b.A.,
0,75-L-Flasche je (1 L = € 4,39)
Angebote gültig am Freitag, 24.10. und Samstag, 25.10.2014
Irrtum vorbehalten, solange Vorrat reicht. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen
Herausgeber: EDEKA aktiv Markt Oberle, Turnhallenstraße 2A, 77731 Legelshurst
Informationsträger Nr. 1
für Nachrichten aus Städten und Gemeinden.
Gesam
tauf
82.25 lage
0
Exemp
Ihr Werbepartner für die Region
1
37 Amtliche Nachrichtenblätter
aus einer Hand
lare!
1
1
6 SASBACH
6
1
2 AUENHEIM
3
3 BODERSWEIER
1 ACHERN
1
1
1
1
5 RENCHEN
Profitieren Sie mit Ihrer Anzeige
von der hohen Akzeptanz und
Glaubwürdigkeit unserer Amtlichen
Nachrichtenblätter und werben Sie
in einem seriösen Umfeld.
4
4 KORK
4
14
9 9
5
5
14
19
14
15 WILLSTÄTT
19
14
23
23 23
23
20 APPENWEIER
23
16 WINDSCHLÄG
24 OBERKIRCH
23
23
23
23
23 LAUTENBACH
10 GRIESHEIM
11 BÜHL
22 DURBACH
17 ZELL14 WEIER
WEIERBACH
19 WALTERSWEIER
9 GOLDSCHEUER
11
9
11
11
25 OPPENAU
8 FESSENBACH
12 NEURIED
28 OHLSBACH
13 ORTENBERG
11
7 ELGERSWEIER
18 ZUNSWEIER
11
32 MEIßENHEIM
31
24
24
24
27 GENGENBACH
26
21 BAD PETERSTALGRIESBACH
26
26 BERGHAUPTEN
28
28
26
24
28
36
29 FRIESENHEIM
28
36
32
33 SEELBACH
30 KIPPENHEIM
31 MAHLBERG
32
37 WOLFACH
33
35
35 HAUSACH
33
29
36 SCHILTACH
34 HASLACH
30
33
33
34
34
1 Achern, Achern Stadt,
Fautenbach, Gamshurst,
Großweier, Mösbach,
Oberachern, Önsbach,
Sasbachried, Wagshurst
Auflage: 12.000
2 Auenheim
Auflage: 1.200
3 Bodersweier,
Zierolshofen
Auflage: 1.200
4 Kork, Neumühl,
Odelshofen
Auflage: 2.200
5 Renchen, Erlach, Ulm
Auflage: 2.100
6 Sasbach, Obersasbach
Auflage: 1.600
7 Elgersweier
Auflage: 950
8 Fessenbach
Auflage: 490
9 Goldscheuer, Hohn-
hurst, Marlen, Kittersburg
Auflage: 1.650
10 Griesheim
Auflage: 520
11 Bühl
Auflage: 400
12 Neuried, Altenheim,
Dundenheim, Ichenheim,
Müllen, Schutterzell
Auflage: 3.000
13 Ortenberg
Auflage: 1.150
14 Weier
Auflage: 420
15 Willstätt, Eckartsweier,
Hesselhurst, Legelshurst,
Sand
Auflage: 2.400
16 Windschläg
Auflage: 800
20 Appenweier,
Nesselried, Urloffen
Auflage: 2.600
21 Bad PeterstalGriesbach
Auflage: 1.100
22 Durbach, Ebersweier
Auflage: 1.250
23 Lautenbach
Auflage: 650
24 Oberkirch, Bottenau,
Butschbach-Hesselbach,
Haslach, Nußbach,
Ödsbach, Ringelbach,
Stadelhofen, Tiergarten,
Zusenhofen
Auflage: 4.400
17 Zell-Weierbach
Auflage: 1.250
25 Oppenau, Ibach,
18 Zunsweier
Auflage: 1.050
Auflage: 1.400
19 Waltersweier
Auflage: 520
Lierbach, Maisach,
Ramsbach
26 Berghaupten
Auflage: 900
27 Gengenbach,
Bermersbach, Reichenbach,
Schwaibach
Auflage: 3.050
28 Ohlsbach
Auflage: 1.000
29 Friesenheim,
Heiligenzell, Oberschopfheim, Oberweier, Schuttern
Auflage: 4.000
30 Kippenheim,
Schmieheim
Auflage: 2.600
31 Mahlberg, Orschweier
Auflage: 2.300
32 Meißenheim, Kürzell
Auflage: 1.300
33 Seelbach, Schönberg,
Wittenbach
Auflage: 1.800
34 Haslach, Fischerbach,
Mühlenbach, Hofstetten,
Steinach
Auflage: 8.300
35 Hausach, Gutach,
Hornberg
Auflage: 6.200
36 Schiltach, Schenkenzell
Auflage: 1.800
37 Wolfach, Oberwolfach,
Bad Rippoldsau-Schapbach
Auflage: 2.700
Anzeigen-Tarif
Mitteilungsblatt Willstätt
2-spaltig / 100 mm hoch
2-spaltig / 20 mm hoch
13,60 Euro
68,00 Euro
2-spaltig / 30 mm hoch
20,40 Euro
Anzeigenbreite
minimal 44 mm (1-spaltig),
maximal 188 mm (4-spaltig)
2-spaltig / 40 mm hoch
27,20 Euro
Anzeigenhöhe
minimal 20 mm,
maximal 270 mm
2-spaltig / 60 mm hoch
2-spaltig / 50 mm hoch
40,80 Euro
34,00 Euro
1-spaltig/35mm hoch
Chiffre-Anzeigen
Bei Chiffre-Anzeigen entstehen zusätzliche
Bearbeitungsgebühren je Veröffentlichung
von 7,00 Euro (+ Mehrwertsteuer).
3-spaltig/35mm hoch
11,90 Euro
35,70 Euro
Nettopreise zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer bei einem mm-Preis von 0,34 Euro. Anzeigenbeispiele 1-, 2- und 3-spaltig. Farbzuschlag: 1 Zusatzfarbe 25 %, 2 - 3 Zusatzfarben 35 %.
Ihre Ansprechpartnerin: Silke Wickert
07 81 / 5 04 - 14 52
07 81 / 5 04 - 14 69
silke.wickert@reiff.de
ANB Reiff Verlagsgesellschaft
Fachverlag für Amtliche Nachrichtenblätter
Marlener Straße 9
77656 Offenburg
Duschkabinen
massgeschneiDert
kiefer Glas©
A N W A LT S K A N Z L E I
A P P E N W E I E R - K A R L S R U H E
Hans-Peter Krieg
Eberhard F. Schrey
Fachanwalt für Miet- u. Wohneigentumsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Familienrecht
Fachanwalt für Erbrecht
Testamentsvollstrecker
Rechtsanwalt
HöcHSte QuAlität BArrierefrei fAire preiSe
SüdStrASSe 2 77767 Appenweier
tel. + 49 (7805) 96 36-0 www.kiefer-glAS.de
Verkehrsrechtliche Beratung in Appenweier
Rheinstr. 20
77767 Appenweier
Simone Ruschmann
Rechtsanwalt
Telefon 07805/9667-0
krieg@ra-recht.eu
www.ra-recht.eu
Matthias Jaeniche
Hans-Peter Früh
„Wir verkaufen
Ihr Haus!“
Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.
Motorsägenkurs
g ist
Erfol ufall!
Z
kein
Lautenbach · 30.10. +
31.10.2014 · 17 Uhr
Forstw.Mstr.Guse
! 01 60 / 96 45 51 90
Gruppen-, Ausflugsund Transferfahrten
Busse bis 50 Personen
Krankentransporte
Bestrahlungs- und
Dialysefahrten
Wir machen den Weg frei.
Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?
Wir haben den geeigneten Käufer mit der passenden Finanzierung für Sie!
Rufen Sie uns direkt an. Wir helfen Ihnen gerne weiter!
Beratungscenter
Immobilien & Finanzierung
Bühl, Telefon 07223 985-1170
Kehl, Telefon 07223 985-1912
www.volksbank-buehl.de
IMMOBILIEN &
FINANZIERUNG
Ihr Pflegedienst
in Willstätt
Nasse Wände? Feuchte Keller? Schimmelpilzbefall?
70.000 erfolgreiche Sanierungen in der ISOTECGruppe. Wir gehen systematisch vor – von der
Analyse bis zur Sanierung. Für ein gesundes
Wohnklima und die Wertsteigerung Ihrer Immobilie.
Rufen Sie uns an. Wir helfen gerne weiter!
ISOTEC-Fachbetrieb
Abdichtungstechnik Joachim Hug
Tel. 07808/914630, 0781/1319527
oder www.isotec.de
Ambulante Kranken- & AltenPflege
AKAP
Ihr Pflegenotruf
24 Stunden
0 78 52 / 93 61 17
Karin Blome-Peppmüller & Team
Am Giesen 17
Wir pflegen gerne gut!
Grundpflege · Behandlungspflege
Abrechnung mit allen Kassen
… macht Ihr Haus trocken!
Joachim Hug,
hug@isotec.de
Joachim
Hug
hug@isotec.de
Wir stellen ein (m/w):
Technische Mitarbeiter
+ Auszubildende
www.karriere.isotec.de
Ihre UHR ist bei uns in guten Händen
In unserer Meisterwerkstätte werden
sämtliche Uhren und Schmuckstücke
fachgerecht überprüft
und repariert.
Wir sind zertifiziert für:
GOOS
Moderne Grabmale
Offenburg - Bohlsbach
Tel. 0781 22367
www.
stein-glas-kunst .de
Hier könnte
Ihre Anzeige stehen.
seit 1946
Hauptstraße 76 · 77694 Kehl · www.thuem.de
Rolf Thüm
Optiker
und Uhrmachermeister
Ich suche 10 Personen die eine meiner 3-Tage Probe nutzen möchten!
Wen suche ich:
10 Personen die etwas überflüssiges Gewicht abbauen möchten
– die 1 bis 2 Kleidergrössen reduzieren möchten
– die schlanker und fitter aussehen/werden wollen
– die endlich ihr 6-Pack sehen möchten
– die einen gesunden - aktiven Lebensstil suchen
– die ab und zu wichtige Mahlzeiten aussetzen lassen bzw. hungrig sind.
Hallo
Nachbar!
Was Du bekommst:
– KOSTENLOSE Wellness-Analyse – Komplette Körperanalyse (KörperTÜV)
– Pers. Coaching/ Betreuung
– Volle Unterstützung
– Gewicht- & cm Messungen
– KOSTENLOSE PRODUKT VERKOSTUNG
– 3-Tage top Mahlzeiten, Esspläne und Unterstützung
Kompakter
Reinigungsprofi
Kärcher Nass-/Trockensauger
NT 35/1 Ap
Mit semi-automatischer
Filterabreinigung.
35 l Behälter,
1380 Watt Leistung.
€ 295,–
Unverb. Preisempfehlung
inkl. MwSt.
Für weitere Infos wie Du an Deine 3-Tage Probe kommst melde Dich bitte über meine
Kontaktdaten unten:
Anruf oder SMS „3-Tage Probe“ an: 01 52-53 76 91 59 oder 0 78 52-99 52 41,
Gabriele Lindermann, selbständige Herbalifeberaterin
HERBSTANGEBOT
AEG WÄRMEPUMPENTROCKNER
7 kg, Effizienz A++
€ 589,–
Installationsgeschäft, Photovoltaik
Elektrohausgeräte, Satelliten-Anlagen, Wärmepumpen
Ihr Auto sollte dringend zur
Reparatur, der Kundendienst
oder die HU ist fällig - Sie haben
aber einfach keine Zeit?
Kein Problem! Als Mitarbeiter
von Graf Hardenberg und als Ihr
Nachbar erledige ich das gerne
für Sie:
Ich hole Ihr Auto bei Ihnen zuhause ab und bringe es nach getaner
Arbeit wieder wohlbehalten zurück. Rufen Sie mich einfach an:
Wir beraten Sie gern!
Info, Beratung und Bestellung auch unter:
www.kesselshop.eu
Ihr Fachgeschäft mit Service, Beratung und Verkauf
Josef Kessel GmbH & Co. KG
Kehl-Kork, Landstr. Telefon: 07851/874-40
Mo. – Fr. 8 – 12 Uhr + 13 – 17 Uhr geöffnet, Sa. geschlossen
www.j-kessel.de
Tel. 0781/9202-146
Auf gute Nachbarschaft!
Ihr Werner Körkel
Profitieren Sie mit Ihrer
Prospektbeilage von der
hohen Akzeptanz und
Glaubwürdigkeit unserer
Amtlichen Nachrichtenblätter.
Mit uns sprechen Sie Ihre
Kunden direkt an und das
nahezu ohne Streuverluste.
Kontaktieren Sie uns unter:
07 81 / 504 - 14 56
07 81 / 504 - 14 69
Graf Hardenberg GmbH & Co.KG · Offenburg
Otto-Hahn-Straße 3 · Telefon 07 81 / 92 02 - 0
• Kompressionsstrümpfe
• Bandagen aller Art
• Blutdruck-, Blutzuckermessgeräte
Ihr lokaler
Werbepartner
für Handel, Handwerk und Gewerbe.
• Hilfsmittel für die
häusl. Pflege
• Sauerstoffgeräte
• Leichtgewicht-,
Elektro-Rollstühle
• Citymobile
• Reparaturservice
SIEMENSSTRASSE 3
77694 KEHL
TEL. 0 78 51/89 83 99
anb.anzeigen@reiff.de
Siegfried Pilsitz GmbH
Kaminreparaturen/Querschnittverengungen
Doppelwandige Edelstahlschornsteine
Feuerungsanschlüsse für alle Öfen
77746 Schutterwald · Tel. 0781/53599 · Mobil 0174/9059165
www.Pilsitz.de · E-Mail: SPilsitz@aol.com
An den Gesundheitstagen
für Sie vor Ort:
• Kostenloser Hörtest
• Kompetente Beratung
• Hörgeräteüberprüfung
Glücksrad
drehen und ...
Nimm 3 zahl 2!
3 x 6 Qualitätsbatterien
nur 15,– Euro
Alle Angebote gültig vom 01.11–02.11.2014
100,– Euro Gutschein gewinnen!
Meisterbetrieb für Hörgeräteakustik
Schulstraße 33 • 77694 Kehl
Tel. (0 78 51) 8 98 64 26
Hauptstraße 24 • 77839 Lichtenau
Tel. (0 72 27) 50 55 94
Anzeige
Team von Jung Hörsysteme wieder aktiv
Nachdem Herr Jung und sein Team
seit der Geschäftseröffnung im Jahr
2009 nun schon 6-mal mit Hörmobil
und Infostand am Kehler Messdi vor
Ort waren, veranstaltet die Firma
Jung Hörsysteme dieses Jahr zum
3. Mal die Kehler Gesundheitstage.
Die Neuauflage der erfolgreichen
Veranstaltung findet am 1. und 2.
November erstmals im Foyer der
Kehler Stadthalle statt.
Die Spezialisten für besseres Hören
bieten kompetente Beratung, kostenlose Hörtests sowie die Überprüfung von Hörsystemen direkt
vor Ort an. Außerdem können die
Besucher am Glücksrad drehen und
wertvolle Gutscheine gewinnen.
Mit den Firmen Phonak und Widex
sind 2 der führenden Hörgerätehersteller unter den Ausstellern.
Hier informieren Fachleute über
die neusten Entwicklungen im
Bereich der Hörgerätetechnologie
und erklären die Funktion von
Hörsystemen sowie Zubehör.
Der Grundgedanke von Michael
Jung, Hörakustik Meister und seiner
Frau, ebenfalls Akustikerin, war es,
die Aussteller aus dem Bereich Gesundheit, Vorsorge und Fitness und
die Besucher auf unkomplizierte
Weise zusammenzubringen. An den
Gesundheitstagen haben Interessierte die Möglichkeit, sich umfassend über die genannten Themen
zu informieren. Sei es bei einem der
vielen interessanten Vorträge oder
im persönlichen Gespräch mit den
Ausstellern. An den Ständen besteht
zudem die Möglichkeit verschiedene kleine Gesundheitschecks sofort
durchführen zu lassen.
Die Veranstalter freuen sich, wenn
am 1. November von 13 – 18 Uhr
sowie am 2. November von 11 –
18 Uhr viele Besucher den Weg ins
Foyer der Stadthalle finden.
Musteranzeigen für Todesanzeigen, Danksagungen und Glückwunschanzeigen finden Sie unter www.bo.de/anzeigen/musteranzeigen
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
413
Dateigröße
8 352 KB
Tags
1/--Seiten
melden