close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Filterbeauftragter Fortbildungskurse

EinbettenHerunterladen
Schulungsinhalte
•Allgemeine und spezielle Hygieneaspekte in der Wundversorgung
-Hygieneaspekte beim Verbandwechsel
-Biofilm: Struktur, Aufbau und Eigenschaften
-Aspekte der Händehygiene
•Wundreinigung und Wundspülung – Konzepte und Produkte – rechtliche Aspekte
-Geeignete Medizinprodukte
-Wundreinigung und Wundspülung und ihre
Bedeutung im Wundmanagement
-Ansprüche an die Qualität von Spüllösungen
-Kosten-Nutzen-Bilanz
•Trinkwasser in Deutschland – Qualität, Herausforderungen
-Die Trinkwasserverordnung und andere
gesetzliche Vorgaben
-Wasserassoziierte fakultativ pathogene Mikroorganismen: Pseudomonas, Legionella und mehr
-Biofilm in der Trinkwasser-Installation und der
Effekt von Desinfektionsmaßnahmen
Veranstaltungsort und Anmeldung
Dienstag, 24. März 2015
Asklepios Klinik Barmbek
Rübenkamp 220
22291 Hamburg
Multifunktionsraum, Erdgeschoss
Sicherer Schutz durch
Gesundheitszentrum 1,
Pall-Aquasafe Sterilwasserfilter –
Räume E08 und E09, Erdgeschoss
der 24-Stunden-Lieferservice von Pall
•Filterwechsel, Wechseldokumentation
-Filterwechselprotokolle
-Aufbewahrungspflicht
Fortbildungskurse
Dienstag, 24. März 2015, Hamburg
Dienstag, 28. April 2015, Roth
Anmeldung für Hamburg bis zum 17. März 2015 und für Roth bis zum 21. April 2015 unter:
Rufen Sie einfach an.
medical_info@europe.pall.com
Ihre kostenlose 24-Stunden Hotline:
oder
0 800
Tel.: 06103 307
332 - 584 6 584
•Endständige Wasserfilter – Produkte, Funktion,
Handhabung
-Welche Produkte stehen zur Verfügung
-Wie funktionieren sie
-Richtig und falsch im Umgang mit Filtern
-Filterwechsel praktisch
-Technische Anforderungen
-Problemlösungen
Filterbeauftragter
2015
Dienstag, 28. April 2015
Kreisklinik Roth
Weinbergweg 14
91154 Roth
www.pall.de/medical
www.pall.com/medical
Pall
PallInternational Sàrl
International Sàrl
Avenue
Avenue de
deTivoli
Tivoli33
1700 Fribourg, Switzerland
1700 Fribourg, Switzerland
Lokale Vertriebszentren
Lokales Verkaufsbüro
Dieses
Dokument
istfür
nicht
den VerDieses
Dokument
ist nicht
denfür
Vertrieb
in den
und Kanada
geeignet.
triebUSA
in den
USA und
Kanada geeignet.
Die Informationen in dieser Druckschrift
entsprechen
dem Kenntnisstand
zum Dokument
Die Informationen
in diesem
Zeitpunkt der Drucklegung. Änderungen der
entsprechen dem Kenntnisstand zum
Produktangaben sind vorbehalten. Wenden
der Veröffentlichung.
SieZeitpunkt
sich für aktuelle
Informationen bitte anÄndeder
Produktangaben
sind
ihrerungen
regionale
Pall-Vertretung
oder direkt
an vorPall.
Die angegebenen
Bestellnummern
behalten.
Wenden
Sie sich fürsind
aktuelle
durch das Copyright von Pall Europe
Informationen bitte an ihre regionale
Limited geschützt.
Pall GmbH
Pall GmbH
Philipp-Reis-Straße
6
Philipp-Reis-Straße
6
D-63303
Dreieich
D-63303
Dreieich
(0
61 03) 30
70 Telefon
Pall-Vertretung oder direkt an Pall.
61 03)
03)30
3075
7056 Telefon
(0 61
Fax
,
medical_info@europe.pall.com E-mail © 2010, Pall Europe Limited. Pall,
(0 61 03) 30 75 56 Fax
und
sind Warenzeichen
©Pall-Aquasafe
2013, Pall Europe
Limited.der
Pall
LifeSciences.EU@pall.com E-mail
Pall Corporation. ® steht für ein in den USA
und
sind
Warenzeichen
der
Pall
Pall Austria Filter GmbH
registriertes Warenzeichen, und TM
Corporation.
® steht
für ein in den USA
bezeichnet
eine nach
Gewohnheitsrecht
Handelskai
TOP 422
Pall Austria94-96,
Filter Ges.m.b.H.
anerkannte
Handelsmarke.
registriertes Warenzeichen, und TM beA-1200
Wien
Thaliastr.
85, A-1160 Wien
05/10,
PDF, UK
GN10.3489
CC185-G
zeichnet
eine
nach Gewohnheitsrecht
(1)
(1) 49192-0 49192-0 Telefon
Telefon
anerkannte Handelsmarke.
(1) 49192-933 Fax
(1) 49192-933 Fax
Pall
Pall (Schweiz)
(Schweiz) AG
AG
Schäferweg
Schäferweg16
16
CH-4057 Basel
CH-4057 Basel
(61) 63839-00 Telefon
(61) 63839-40 63839-00 Fax
Telefon
(61)
(61) 63839-40 Fax
Quick Connection, Immediate Protection.
Sterilfiltriertes
Leitungswasser zur
Wundversorgung
durch den Einsatz
von Wasserfiltern
Vorwort
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
das umfassende Reinigen von Wunden beim Verbandwechsel
gehört seit Jahren zum Standard in der Wundversorgung. Bei
großen Wunden, schwer erreichbaren Lokalisationen und häufiger Reinigungsnotwendigkeit wird traditionell gerne mit Leitungswasser ausgeduscht.
Da dies gemäß aktuellen rechtlichen Vorgaben nur unter Nutzung
von endständigen Wasserfiltern zulässig ist, kommen diese im
stationären Alltag immer häufiger zum Einsatz. Wo sollten solche
Filter installiert werden? Wie funktioniert so ein Filter? Welche
Punkte sind im Umgang zu beachten? Wer wechselt die Filter,
wann und wie? Wie wird der Filterwechsel dokumentiert und wie
lange muss diese Dokumentation aufbewahrt werden? Das sind
nur einige von den vielen Fragen, die der Fortbildungskurs „Filterbeauftragter“ beantwortet.
Diese Schulung erfolgt durch die Firma Pall GmbH, einem weltweit
führenden Filterhersteller, und die Asklepios Kliniken unter Einbindung von Fachdozenten aus dem Gebiet der Wundversorgung.
Der Tag gibt Informationen und bereitet Sie auf Ihre zukünftige
Funktion als Filterbeauftragter Ihrer Klinik, Rehaklinik, der stationären Altenpflege oder einer anderen Einrichtung im Gesundheitswesen vor.
Auch für Kollegen aus angrenzenden Nutzungsbereichen (z.B.
Onkologie, Verbrennungsmedizin, Transplantationsmedizin) sind
die besprochenen Inhalte von großer Bedeutung.
Die Schulung richtet sich an Kolleginnen und Kollegen aller medizinischen Berufe sowie Techniker, Medizintechniker und interessierte Verwaltungsmitarbeiter. Bei erfolgter Teilnahme erhalten
Sie ein Zertifikat sowie acht Punkte von der „Registrierung beruflich Pflegender“.
Programm
ab 09:00 Uhr
09:30 Uhr
Referentinnen und Referenten
Frühstück
Begrüßung zur Schulung
Dr. Vicky Katsemi, Werner Sellmer
09:45 – 10:45 Uhr Allgemeine und spezielle Hygieneaspekte in
der Wundversorgung
Kerstin Protz
10:45 – 11:45 Uhr Wundreinigung und Wundspülung – Konzepte
und Produkte – rechtliche Aspekte
Werner Sellmer
11:45 – 12:00 Uhr Kaffeepause
12:00 – 13:00 Uhr Trinkwasser in Deutschland – Mikrobiologie
und gesetzliche Vorgaben
Dr. Vicky Katsemi
Kerstin Protz
Krankenschwester, Managerin im Sozial- und Gesundheitswesen, Referentin für Wundversorgungskonzepte, Vorstandsmitglied Wundzentrum Hamburg e.V.
Werner Sellmer
Fachapotheker für Klinische Pharmazie, Zentralapotheke der
Asklepios Kliniken Hamburg GmbH, Vorstandsmitglied Wundzentrum Hamburg e.V
Dr. Vicky Katsemi
European Marketing Manager – Consumer Water, Pall GmbH
Medical
Holger Wilkening
Gebietsleiter Nord, Pall GmbH Medical
13:00 – 14:00 Uhr Mittagspause
14:00 – 15:00 Uhr Endständige Wassersterilfilter – Produkte und
Qualitätsanforderungen
Holger Wilkening
15:00 – 15:30 Uhr Filterpraxis – der sachgerechte Einsatz von
Wassersterilfiltern
Holger Wilkening
Neugierig geworden?
Informieren Sie sich telefonisch bei Herrn Marcel Schäfer,
Tel.-Nr. 06103 307 332
15:30 – 16:00 Uhr Kaffeepause
Bereits entschieden?
Melden Sie sich an, solange noch Plätze frei sind:
medical_info@europe.pall.com
16:00 – 16:30 Uhr Filterwechsel – Ablauf und Dokumentation
Holger Wilkening, Kerstin Protz,
Werner Sellmer, Vicky Katsemi
Kollegiale Grüße
Werner Sellmer (und das Team der Firma Pall GmbH)
16:30 – 17:00 Uhr Diskussion, Zertifikatsverteilung, Verabschiedung
Werner Sellmer
Fortbildungspunkte
bei erfolgter Teilnahme
8 Punkte
von der „Registrierung beruflich Pflegender“
www.regbp.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
7
Dateigröße
829 KB
Tags
1/--Seiten
melden