close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bilanzpressekonferenz 2014

EinbettenHerunterladen
Mobilität für morgen
Qualität. Technologie. Innovation.
Klaus Rosenfeld
Vorsitzender des Vorstands
Schaeffler AG
Bilanzpressekonferenz
26. März 2015
Frankfurt
Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Präsentation enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Begriffe wie „vorwegnehmen“, „annehmen“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“,
„beabsichtigen“, „können“, „planen“, „vorhaben“, „sollen“ und ähnliche Ausdrücke dienen dazu, zukunftsgerichtete Aussagen deutlich zu
machen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine feststehenden historische Fakten; sie beinhalten Aussagen über die Überzeugungen und
Erwartungen der Schaeffler Gruppe und die ihnen zugrunde liegenden Annahmen. Diese Aussagen basieren auf Planungen, Schätzungen
und Prognosen wie sie dem Management der Schaeffler AG momentan zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen können daher
nur für den Zeitpunkt Gültigkeit beanspruchen, zu dem sie gemacht werden; die Schaeffler Gruppe übernimmt keinerlei Verpflichtung, sie
angesichts neuer Informationen oder künftiger Ereignisse zu aktualisieren.
Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten naturgemäß Risiken und Unsicherheiten. Diese Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen
Erwartungen des Managements der Schaeffler AG und unterliegen einer Vielzahl von Faktoren und Unsicherheiten, die dazu führen können,
dass sich die tatsächlichen Ergebnisse von denjenigen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden, wesentlich
unterscheiden. Tatsächliche Ergebnisse können aufgrund einer Vielzahl von Faktoren von denjenigen in zukunftsgerichteten Aussagen
abweichen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf künftige globale wirtschaftliche Gegebenheiten, veränderte Marktbedingungen mit
Einfluss auf die Automobilindustrie, verstärkter Wettbewerb auf den Märkten, auf denen wir aktiv sind, sowie Kosten für die Einhaltung
geltender Gesetze, Regulierungen und Standards, diverse politische, rechtliche, wirtschaftliche und andere Rahmenbedingungen, die
unsere Märkte beeinflussen, sowie andere Faktoren, die außerhalb unserer Kontrolle liegen).
Diese Präsentation bezweckt einen allgemeinen Überblick über das Geschäft der Schaeffler Gruppe zu geben und erhebt dabei nicht den
Anspruch, alle Aspekte und Einzelheiten der Schaeffler Gruppe darzulegen. Folglich übernehmen weder die Schaeffler Gruppe noch ihre
Geschäftsführer, leitenden Angestellten, Beschäftigten oder Berater noch jegliche andere Personen irgendwelche Zusicherungen oder
Gewährleistungen, weder in ausdrücklicher noch implizierter Form, hinsichtlich der Richtigkeit und Vollständigkeit der in der Präsentation
enthaltenen Informationen oder der darin geäußerten oder implizierten Ansichten, auf die somit auch kein Vertrauen zu setzen ist. Weder
die Schaeffler Gruppe noch ihre Geschäftsführer, leitenden Angestellten, Beschäftigten oder Berater noch jegliche andere Personen haften
für Fehler, Versäumnisse oder Verluste, die entweder in direkter oder indirekter Form aufgrund der Nutzung der Informationen bzw. des
Inhalts der Präsentation oder anderweitig im Zusammenhang damit entstehen.
Das in dieser Präsentation enthaltene Material berücksichtigt die gegenwärtige Gesetzgebung sowie das Geschäft und die finanziellen
Angelegenheiten der Schaeffler Gruppe, die der Änderung und Prüfung unterliegen.
Seite 2
Schaeffler Gruppe · Bilanzpressekonferenz 2014 · 26. März 2015
Agenda
1 Highlights 2014
2 Ergebnisse 2014
3 Ausblick
Seite 3
Schaeffler Gruppe · Bilanzpressekonferenz 2014 · 26. März 2015
1 Highlights 2014
2014 – Ein erfolgreiches Jahr
1
Überdurchschnittliches Wachstum –
Starkes operatives Ergebnis
2
Qualität, Technologie und Innovation –
Über 2.500 neue Patente angemeldet
3
Operativ erfolgreich –
Beide Sparten wachsen mit innovativen Produkten
4
Globale Präsenz ausgebaut –
4.000 neue Mitarbeiter
5
Zukunftsprogramm "ONE Schaeffler" –
Umsetzung zu 50% erfolgt
6
Strategiekonzept "Mobilität für morgen" –
Basis für weiteres Wachstum geschaffen
Seite 4
Schaeffler Gruppe · Bilanzpressekonferenz 2014 · 26. März 2015
Qualität
Technologie
Innovation
1 Highlights 2014
1
Überdurchschnittliches Wachstum – Starkes operatives Ergebnis
Umsatz
Investitionen
in EUR Mio.
in EUR Mio.
+8,2%
+50%
ggü. Vorjahr
ggü. Vorjahr
12.124
11.125
860
857
773
11.205
10.694
572
9.495
Ø 6,3% p.a.
361
2010-2014
EBITMarge
2010
2011
2012
2013
2014
15,9%
16,2%
13,2%
9,0%
12,6%
Seite 5
2010
CapexQuote
3,8%
Schaeffler Gruppe · Bilanzpressekonferenz 2014 · 26. März 2015
2011
7,2%
2012
7,7%
2013
5,1%
2014
7,1%
1 Highlights 2014
2
Qualität, Technologie und Innovation – Über 2.500 neue Patente angemeldet
Qualität
Innovation
§
Weltweit über 50 Qualitätsauszeichnungen von
Kunden erhalten
§
General Motors zeichnet weltweit 24 SchaefflerWerke mit dem „Supplier Quality Excellence Award
2014“ aus
§
Murakami Seiki zeichnet Schaeffler China mit dem
„Excellent Quality Award“ für herausragende
Produktqualität und Serviceleistungen aus
Anzahl Patentneuanmeldungen in Deutschland1)
2.518
2.100
1.832
1.854
2011
2012
2013
2014
#4
#2
#2
1.641
2010
Rangfolge in Deutschland
#4
GM Supplier
Excellence Award
#4
Murakami Seiki
Quality Award
1) Quelle: Deutsches Patent- und Markenamt (DPMA)
Seite 6
Schaeffler Gruppe · Bilanzpressekonferenz 2014 · 26. März 2015
1 Highlights 2014
3
Automotive – Deutlich über Markt gewachsen
Konzeptfahrzeug 48 Volt
Highlights
§
Schaeffler Automotive wächst mit 10% erneut
deutlich über dem Markt1)
§
Wachstum insbesondere durch innovative Produkte
und Zukunftstechnologien im Bereich
kraftstoffsparender Antriebskonzepte
§
Ausgewählte Beispiele:
- Motorsysteme: Variabilität im Ventiltrieb
- Getriebesysteme: Doppelkupplung,
Zweimassenschwungrad, Drehmomentwandler
- Fahrwerksysteme: Kugelgewindetriebe
§
§
Umsatz Sparte Automotive
in Mio. EUR
Vier neue Konzeptfahrzeuge (z. B. Efficient Future
Mobility Vehicles, Schaeffler System 48V und
Gasoline Technology Car)
Vier große Kundensymposien in Deutschland, USA,
China und Japan mit über 1.000 Teilnehmern
8.983
7.157
7.658
8.164
6.325
Ø 9,2% p.a.
2010-2014
2010
1) Wachstum globale Produktion von PKW und leichten Nutzfahrzeugen im Jahr 2014: 3%; Quelle: IHS Automotive
Seite 7
+10,0%
ggü. Vorjahr
Schaeffler Gruppe · Bilanzpressekonferenz 2014 · 26. März 2015
2011
2012
2013
2014
1 Highlights 2014
3
Industrie – Zurück auf Wachstumskurs
Neuer Schaeffler-Qualitätsstandard in der Windbranche
Highlights
§
Schaeffler Industrie mit Umsatzplus von 3,3% wieder
zurück auf Wachstumskurs
§
Wachstum insbesondere getrieben durch die
Branchen Bahn, Windenergie und Motorrad sowie
durch das Aftermarket-Geschäft
§
Ausgewählte Beispiele:
- Bahn: Lager-Lösungen für Metro, Hochgeschwindigkeitszüge und Frachtanwendungen in China
- Landtechnik: Kooperationsprojekt "Innovation
Tractor"
- Schiff: Systempartner für das größte Arbeitsschiff
der Welt (All Seas/Pioneering Spirit)
§
Qualitätsstandard "X-life": 10 Jahre am Markt mit
rund 10.000 verfügbaren Produkten
§
Eurobike-Award für Markteinführung automatische
Fahrradschaltung "FAG-Velomatic" erhalten
Umsatz Sparte Industrie
in Mio. EUR
+3,3%
3.463
3.041
3.002
2010
Seite 8
3.406
Schaeffler Gruppe · Bilanzpressekonferenz 2014 · 26. März 2015
ggü. Vorjahr
2011
2012
2013
3.141
2014
1 Highlights 2014
Globale Präsenz ausgebaut – 4.000 neue Mitarbeiter
4
Neue / Erweiterte Produktionswerke
Highlights
§
Weltweiter Fertigungs- und Forschungsverbund mit
74 Produktionswerken und 16 F&E Zentren
§
Globale Präsenz im Jahr 2014 weiter ausgebaut:
- Einweihung des ersten Produktionsstandorts in
Uljanowsk, Russland
- Ausbau 1. Campus in Taicang, China
- Produktionsbeginn 2. Campus in Nanjing, China
- Produktionsbeginn in Puebla II, Mexiko
§
Geplanter Ausbau der Produktionswerke 2015:
- Weiterer Ausbau der osteuropäischen Werke
- Grundsteinlegung für neues Werk in Chon Buri,
Thailand (Februar 2015)
Europa
# Werke
# F&E
Zentren
Americas
Greater
China
Asien/
Pazifik
14
7
5
74
9
4
1
2
16
Seite 9
Puebla,
Mexiko
Chon Buri,
Thailand
Mitarbeiterzahl steigt weltweit
82.300
73.800
75.800
78.300
67.500
Total
48
Uljanowsk,
Russland Nanjing,
China
Taicang,
China
Deutschland
2010
2011
2012
2013
2014
27.900
29.200
29.500
29.400
30.500
Schaeffler Gruppe · Bilanzpressekonferenz 2014 · 26. März 2015
1 Highlights 2014
5
Zukunftsprogramm "One Schaeffler" – Umsetzung zu 50% erfolgt
Wesentliche Merkmale
Programm "One Schaeffler"
Executive Board
§
Programm "One Schaeffler" mit 21 Initiativen über
alle Sparten, Regionen und Funktionen hinweg
§
Harmonisierung von internen Prozessen und
Strukturen sowie Realisierung von zusätzlichen
Effizienzpotenzialen als vorrangige Ziele
§
Start Programm "One Schaeffler" Ende Q4 2013,
Fertigstellungsgrad bei aktuell rund 50 %
CEO-Funktionen
Automotive
Industrie
Programm
"One Schaeffler"
26. März
2015
Technologie
2013
Q4
Produktion
Q1
2014
Q2
2015
Q3
Q4
Q1
Q2
Q3
Q4
2016
Q1
Initiierungsphase
Infrastruktur, Prozesse & Systeme
Planungsphase
Implementierungsphase
Finanzen
Closing-Phase
30 Monate
Personal
§
Regionen
Seite 10
Programm "One Schaeffler" soll Ende 2015
abgeschlossen werden
Schaeffler Gruppe · Bilanzpressekonferenz 2014 · 26. März 2015
1 Highlights 2014
6
Strategiekonzept "Mobilität für morgen" – Basis für weiteres Wachstum
Wesentliche Megatrends
Gesellschaftliche §
Trends
§
Technologie
Trends
§
§
4 Fokusbereiche
Urbanisierung
Bevölkerungswachstum
Steigende Komplexität
Digitalisierung
Umweltfreundliche
Umwelttrends
Wirtschaftliche
Trends
§
§
Erneuerbare Energien
Ressourcenverfügbarkeit
§
§
Globalisierung
Bezahlbare Mobilität
Seite 11
1 Antriebe
2 Urbane Mobilität
3 Interurbane Mobilität
4 Energiekette
Schaeffler Gruppe · Bilanzpressekonferenz 2014 · 26. März 2015
1 Highlights 2014
6
"Mobilität für morgen" – Sparte Automotive
Schaeffler
Schaeffler
Hybrid
Hybrid
Fiesta eWheelDrive
Fiesta eWheelDrive
Schaeffler CO2ncept-10%
Schaeffler CO2ncept-10%
Schaeffler
Schaeffler
ACTIVeDRIVE
ACTIVeDRIVE
Schaeffler Efficient
Schaeffler
Efficient
Future
Mobility
North
Future Mobility North
America
America
ChinaChina
Concept
Car Car
Concept
Gasoline Technology Car
1. Gasoline
Technology Car
2. Diesel Eco Drive
3. 48V Democar
System 48V
Schaeffler Efficient
Schaeffler Efficient
Future Mobility India
Future Mobility India
Seite 12
Schaeffler Gruppe · Bilanzpressekonferenz 2014 · 26. März 2015
1 Highlights 2014
6
"Mobilität für morgen" – Sparte Industrie
Traktor
Luft- und Raumfahrt
Werkzeugmaschine
Roller & Motorrad
Bahn
Seite 13
Schaeffler Gruppe · Bilanzpressekonferenz 2014 · 26. März 2015
2 Ergebnisse 2014
Ergebnisse im Überblick – Starke Geschäftsentwicklung im Jahr 2014
2012
2013
2014
∆
in EUR Mio.
in EUR Mio.
in EUR Mio.
2014 vs. 2013
11.125
11.205
12.124
1.469
1.0081)
1.523
+515 Mio.
EBIT-Marge (in %)
13,2
9,0
12,6
+3,6%-Pkt.
Konzernergebnis2)
380
127
654
+527 Mio.
Investitionen
860
572
857
+285 Mio.
7,7%
5,1%
7,1%
+2,0%-Pkt.
1
Umsatzerlöse
2
EBIT
3
Investitionsquote
9,0%5)
8,2%
4
Free Cash Flow
301
473
483)
-425 Mio.
5
Verschuldungsgrad
3,1x
2,6x4)
2,7x
+0,1x
1) Enthält Einmaleffekt (Rückstellung i.H.v. EUR 380 Mio. für das EU-Kartellverfahren), 2) Den Gesellschaftern des Mutterunternehmens zuzurechnen,
3) Enthält Einmaleffekt (Zahlung EU-Kartellstrafe i.H.v. EUR 371 Mio.), 4) Basierend auf adjustiertem EBITDA,
5) Währungsbereinigt
Seite 14
Schaeffler Gruppe · Bilanzpressekonferenz 2014 · 26. März 2015
2 Ergebnisse 2014
Konsolidierungskreis neu definiert – Conti-Beteiligung separiert
Nachher (per 31. Dezember 2014)
Vorher (bis 23. Oktober 2014)
INA-Holding
Schaeffler
GmbH & Co. KG
INA-Holding
Schaeffler
GmbH & Co. KG
Schaeffler
Verwaltungs
GmbH
Schaeffler
Verwaltungs
GmbH
16,7%
11,8%
100%
Schaeffler
Gruppe alt
100%
Schaeffler
Verwaltung
Zwei GmbH
Schaeffler AG
100%
10,0%
Free
float
34,2%
Schaeffler
Gruppe neu
Free
float
83,3%
36,0%
54,0%
54,0%
INA
Beteiligungs
GmbH (“IBH”)
Continental AG
Schaeffler
Technologies
GmbH & Co. KG
Schaeffler AG
Continental AG
Schaeffler
Technologies
GmbH & Co. KG
Hinweis: Die Schaeffler AG (vormals INA Beteiligungsgesellschaft mit beschränkter Haftung) veröffentlicht zum 31. Dezember 2014 erstmals einen Konzernabschluss. Dieser knüpft formal nicht an die
letztjährige Berichterstattung der Schaeffler AG (nunmehr Schaeffler Verwaltung Zwei GmbH) an und ist daher nur mit bestimmten Einschränkungen mit deren Vorjahresberichterstattung vergleichbar.
Seite 15
Schaeffler Gruppe · Bilanzpressekonferenz 2014 · 26. März 2015
2 Ergebnisse 2014
1
Umsatz erstmals über EUR 12 Mrd. – Greater China +29%
Umsatz
Umsatz nach Regionen1)
in EUR Mio.
in EUR Mio. / Umsatzwachstum
Asien/Pazifik
+9,0%
1.206 / +6,6%
9,9%
ggü. Vorjahr
Greater China
12.124
11.125
95
12.219
1.540 / +29,4%
12,7%
EUR 12.124 Mio.
11.205
57,0%
10.694
Americas
20,4%
Europa
6.905 / +5,8%
2.473 / +4,8%
Umsatz pro Sparte
in EUR Mio.
2011
2012
2013
2014
Umsatzwachstum
+12,6%
+4,0%
+0,7%
+8,2%
Währungseffekt
2014
währungsbereinigt
+9,0%
D ohne FXEffekte
8.983
+10,0%
+10,7%
3.041
3.141
+3,3%
+4,2%
11.205
12.124
+8,2%
+9,0%
FY 2014
Automotive
8.164
Industrie
Total
1) Marktsicht (= Sitz des Kunden)
Seite 16
D
FY 2013
Schaeffler Gruppe · Bilanzpressekonferenz 2014 · 26. März 2015
2 Ergebnisse 2014
1
Umsatzwachstum – Alle Unternehmensbereiche und Regionen tragen bei
Umsatz nach Unternehmensbereichen
Umsatz nach Regionen1)
% ggü.
Vorjahr
Motorsysteme
2.266
Getriebesysteme
Fahrwerksysteme
Automotive Aftermarket
Industrieanwendungen
Industrial Aftermarket
3.826
1.364
1.527
1.942
1.199
Schaeffler Gruppe
12.124
% ggü.
Vorjahr
+11,4%
Europa
+15,2%
Americas
+3,9%
- davon Nordamerika
+10,1%
+2,2%
- davon Südamerika
-13,4%2)
+2,5%
Greater China
+4,6%
Asien/Pazifik
+8,2%
Schaeffler Gruppe
1) Marktsicht (= Sitz des Kunden)
Seite 17
Schaeffler Gruppe · Bilanzpressekonferenz 2014 · 26. März 2015
+5,8%
6.905
+4,8%
2.473
+29,4%
1.540
+6,6%
1.206
12.124
2) Enthält 7,1% negative Wechselkurseffekte
+8,2%
2 Ergebnisse 2014
2
Ergebnisqualität auf hohem Niveau – EBIT-Marge 12,6%
EBIT
Wesentliche Punkte
in EUR Mio.
+9,7%
1.736
1.509
§
Ergebnisqualität weiterhin auf hohem Niveau
§
EBIT-Marge mit 12,6% innerhalb des Zielkorridors
§
EBIT im 4. Quartal durch Einmaleffekte belastet
ggü. Vorjahr
1.523
1.469
1.3881)
EBIT nach Sparten
in EUR Mio.
1.008
Automotive
2010
2011
2012
2013
20131)
2013
Marge1)
1.063
13,0%
1.234 Mio.
13,7%
325
10,7%
289 Mio.
9,2%
1.388
12,4%
1.523 Mio.
12,6%
2014
2014
Marge
2014
Industrie
EBIT-Marge
15,9%
16,2%
13,2%
9,0%
12,6%
Total
1) Ohne Berücksichtigung der Rückstellung für das EU Kartellverfahren i.H.v. EUR 380 Mio.
Seite 18
Schaeffler Gruppe · Bilanzpressekonferenz 2014 · 26. März 2015
2 Ergebnisse 2014
3
Konzernergebnis deutlich verbessert – EUR 654 Mio.
Konzernergebnis 2014
Wesentliche Punkte
in EUR Mio.
§
Finanzergebnis (GuV) EUR 620 Mio. (Vj.: EUR 424
Mio.) enthält Aufwendungen für Refinanzierungen in
Höhe von rund EUR 221 Mio.
§
Beteiligungsergebnis EUR 1 Mio. ohne
Ergebnisbeitrag von der Continental AG
§
Steuerquote 28%
12.124
1.523
-10.601
399
Konzernergebnis1)
221
-620
in EUR Mio.
1
654
610
654
-250
380
127
63
Umsatz
2013
11.205
Kosten
-10.197
1) Ohne Continental Beteiligung
EBIT
1.008
FinanzSteuern/ KonzernAtergebnis Equity- Minder- ergebnis
Ergebnis heiten
-424
2
-459
2010
127
2) Enthält Rückstellung für EU Kartellverfahren i.H.v. EUR 380 Mio.
Seite 19
Schaeffler Gruppe · Bilanzpressekonferenz 2014 · 26. März 2015
2011
2012
20132)
2014
2 Ergebnisse 2014
4
Operativer Cash Flow deutlich gestiegen – Free Cash Flow positiv
Operativer Cash Flow
Wesentliche Punkte
in EUR Mio.
+23,8%
ggü. Vorjahr
1.271
1.133
1.069
§
Operativer Cash Flow vor Sondereinflüssen bei
EUR 1,3 Mrd.
§
Cash Flow im Verhältnis zum Umsatz auf 10,5%
verbessert
§
Free Cash Flow vor Berücksichtigung Einmaleffekt
bei EUR 419 Mio.
1.027
892
Free Cash Flow
in EUR Mio.
566
473
419
304
2010
2011
2012
2013
301
3712)
20141)
48
Operativer
Cash Flow
in % vom
Umsatz
9,4%
10,0%
10,2%
9,2%
10,5%
2010
2011
2) Zahlung der EU-Kartellstrafe im Mai 2014
1) Vor Zahlung der EU-Kartellstrafe im Mai 2014
Seite 20
Schaeffler Gruppe · Bilanzpressekonferenz 2014 · 26. März 2015
2012
2013
2014
2 Ergebnisse 2014
5
Verschuldungsgrad stabil – Zinsbelastung deutlich reduziert
Netto-Finanzverschuldung / Verschuldungsgrad1)
Zinszahlungen2)
in EUR Mio.
6.671
6.541
Anteil
Kapitalmarktverschuldung
5.778
5.711
5.447
601
3.3
3.1
2,7
2010
Anteil Bankverschuldung
Durchschnittliche Restlaufzeit
per Jahresende in Monaten
2.7
2,9
2011
2.6
2.6
2.7
564
2.6
496
334
3,1
2,7
2,62)
2012
2013
2014
Kassenbestand
733
397
433
300
636
Bruttoverschuldung
6.444
7.068
6.974
5.747
6.414
1) Netto-Finanzverschuldung / EBITDA
567
2) Basierend auf adjustiertem EBITDA
Seite 21
Fremdkapitalkosten
Gezahlte
Zinsen
30 M
18 M
44 M
53 M
57 M
2010
2011
2012
2013
2014
9,3%
8,5%
8,1%
7,8%
5,6%
644
680
581
605
520
2) Laufende Zinszahlungen im Zusammenhang mit der Bedienung der Finanzverbindlichkeiten
ohne Einmalbeträge
Schaeffler Gruppe · Bilanzpressekonferenz 2014 · 26. März 2015
3 Ausblick
Ehrgeizige Ziele – Weiteres Wachstum für 2015 geplant
Wachstum
Profitabilität
Umsatzwachstum
5-7 %1)
EBIT-Marge
12-13 %
Capex
6-8 % vom Umsatz
Free Cash Flow
Nachhaltig positiv
1) Währungsbereinigt
Qualität
Innovation
Qualitätsstandards
Weiter verbessern
F&E-Aufwand
5 % vom Umsatz
Mitarbeiter
~ 3.000 neue
Arbeitsplätze
Innovation
TOP-Position halten
Seite 22
Schaeffler Gruppe · Bilanzpressekonferenz 2014 · 26. März 2015
"Mobilität für morgen" – Schaeffler Technologiepartner in der Formula E
Formula E –
Rennen 2015
10.01. Buenos Aires
14.03. Miami
04.04. Long Beach
09.05. Monaco
23.05. Berlin
06.06. Moskau
27./28.06. London
Seite 23
Schaeffler Gruppe · Bilanzpressekonferenz 2014 · 26. März 2015
Kontakt
Unternehmenskommunikation
Finanzkalender 2015
Christoph Beumelburg
FY 2014 Ergebnisse:
26. März 2015
Tel:
+ 49 9132 82 4440
Fax:
+ 49 9132 82 4444
presse@schaeffler.com
www.schaeffler-gruppe.de
Q1 2015 Ergebnisse:
Q2 2015 Ergebnisse:
21. Mai 2015
20. August 2015
Q3 2015 Ergebnisse:
19. November 2015
Seite 24
Schaeffler Gruppe · Bilanzpressekonferenz 2014 · 26. März 2015
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
3
Dateigröße
2 496 KB
Tags
1/--Seiten
melden