close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kalenderwoche 41 (erschienen am 10.10.2014) - Gemeinde

EinbettenHerunterladen
Amts- und Gemeindeblatt Neckarwestheim
41. Woche
GESAMTAUSGABE
Freitag, 10. Oktober 2014
Neckarwestheim
10.10.2014 Seite 2
6. Besenhocketse
am 25.10. – 26.10.2014 in der Reblandhalle
Samstag ab 17:00 Uhr und Sonntag ab 11:00 Uhr
Bewirtung an beiden Tagen
durch die Sportfreunde
Neckarwestheim mit einem
zünftigen Besenvesper
Mit Weinständen der Weinerzeuger:
Felsengartenkellerei Besigheim
Weinbau Obenland
Weinbau Rominger
Sportfreunde e.V. Neckarwestheim
THE ORIGINAL CUBAN CIRCUS
Haben Sie schon Eintrittskarten?
„Kächeles“ am 8. November in
Neckarwestheim mit dem
Programm: Eiche ruschtikal –
KÄCHELES renovieren!
Vorverkauf: ab 12 Euro,
Abendkasse: ab 14 Euro
Einlass 18:30 Uhr,
Beginn 20:00 Uhr
Was passiert wenn der Schwabe
gemütlich auf dem Sofa liegen will,
die Ehefrau aber kurzerhand beschlossen hat mit ihm gemeinsam
das Eigenheim zu renovieren?
Das demonstrieren die KÄCHELES
auf unnachahmliche Weise in
ihrem Programm >Eiche ruschtikal<.
„Blackbeard“ – Pirates, Kilts and Drums
Freitag, 12. Dezember 2014
Vorverkauf: ab 35 Euro, Abendkasse: ab 38 Euro
Einlass: 18:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr
Wir freuen uns, Ihnen zum ersten Mal in der Geschichte, die besten kubanischen Zirkusnummern vereint in einer exzellente Show, präsentieren
zu dürfen!
www.the-original-cuban-circus.com
Tickets erhalten Sie unter www.reservix.de oder im Rathaus
Neckarwestheim, Zimmer 3.
Vereinsbesprechung
am 13. Oktober 2014
am Samstag, 29.11.2014
Vorverkauf: ab 18 Euro, Abendkasse: ab 22 Euro
Einlass 18:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr
Die Celtic Rockband G.O.D. in ganz großer Besetzung (10 Musiker, davon
3 Schlagzeuger) bringen den „Fluch der Karibik“ quasi auf die Bühne!
Das Piraten-Folk-Rock-Spektakel für die ganze Familie!
Zur nächsten Vereinsbesprechung am
Montag, 13. Oktober 2014, 18:00 Uhr,
Rathaus, Ratssaal,
laden wir alle Vorstände bzw. Vertreter der örtlichen
Vereine und Organisationen sehr herzlich ein.
Herausgeber Gemeinde Neckarwestheim. WALTER Medien GmbH, Raiffeisenstr. 49 – 55, Telefon (07135) 104-200, Telefax 104-160.
Verantwortlich für den Inhalt: Bürgermeister Mario Dürr, Neckarwestheim, für den Anzeigenteil: WALTER Medien GmbH, Brackenheim.
Redaktionsschluss jeweils dienstags 11.00 Uhr.
Seite 3 10.10.2014
Klassik auf Schloss Liebenstein
Am Freitag, 24. Oktober 2014, 20:00 Uhr findet wieder ein Konzert der Reihe „Klassik auf Schloss Liebenstein“ statt.
Cellanima – Die Seele des Cellos
Dorothea von Albrecht, Violoncello
spielt Werke von Bach, Tessadrelli, Knorr, Breidler, Münch und
Georg von Albrecht
Unter dem Titel „Cellanima – die Seele des Cellos“ trägt Dorothea von
Albrecht fulminant virtuos gespielte Stücke vor von einer seelisch-geistigen Aura, der sich ein unvoreingenommener Hörer kaum zu entziehen
vermag. Bachs Solosuiten geheimnisvoll verwandt wirken die zeitgenössischen Werke von Luca Tessadrelli, Georg von Albrecht, Chr. Breidler,
Martin Münch und Ernst-Lothar von Knorr: überraschen über Jahrhunderte hinweg ähnlich konzentriert, stellenweise ausgesprochen meditativ.
Eintrittspreis: 15 €.
Ticket-Hotline für „Klassik auf Schloss Liebenstein“: Kartenreservierung ausschließlich per E-Mail bei info(@)neckarfestival.de.
Die Konzerte „Klassik auf Schloss Liebenstein“ werden organisiert von
piano international eV in Zusammenarbeit mit dem Schlosshotel Liebenstein und der Bürgerstiftung Neckarwestheim. Die Konzertreihe ist eingebettet in das Neckar-Musikfestival 2014, das unter der Leitung des Komponisten und Pianisten Martin Münch stattfindet. Im schönen Neckartal,
von Schloss Liebenstein über Heilbronn bis Heidelberg – Mannheim, präsentieren internationale Künstler musikalische Höhepunkt aus klassischer
Musik, Salonmusik und Musik der heutigen Zeit. Es bietet hochkarätige
Konzerte in erlebenswerten Städten, Burgen und Schlösser mit Werken
von der Klassik bis zur Moderne. Weitere Infos unter www.neckartal-musikfestival.de.
Neckarwestheim
Es hat sich eingebürgert, dass in ungeraden Jahren die Neckarwestheimer
gen Westen fahren, in geraden Jahren kommen die Cetoner an den Neckar. Und als praktisch hat es sich erwiesen, die Zeit zwischen Himmelfahrt und dem darauf folgenden Sonntag dafür zu nutzen. Der nächste
Besuch in Ceton steht für den Zeitraum 14. – 17. Mai 2015 an. Von Anfang an war die „jumelage“ auf die persönliche Begegnung der Einwohner abgestellt. Die Gemeindeverwaltung bzw. die Bürgerstiftung unterstützen den Austausch finanziell und organisatorisch. So haben sich im
Laufe der letzten über 37 Jahren viele feste Freundschaften ergeben.
Haben Sie Interesse? Dann setzen Sie sich bitte mit der Gemeindeverwaltung im Rathaus, Carmen Klink, Tel. 07133/184-10 oder per Mail carmenklink@neckarwestheim.de in Verbindung.
Standesamtliche Trauungen auf Schloss Liebenstein
Das Standesamt Neckarwestheim
bietet für Neckarwestheimer Hochzeitspaare 5 Termine 2015 für Eheschließungen auf Schloss Liebenstein an:
10.04.2015
08.05.2015
19.06.2015
24.07.2015
04.09.2015
Die Trauungen werden jeweils von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr durchgeführt.
Zu den üblichen Standesamtsgebühren müssen zusätzlich noch 50,– Euro
an das Standesamt Neckarwesheim und eine weitere Raummiete
(105,– Euro) an das Schlosshotel Liebenstein bezahlt werden.
Interessierte Paare müssen sich bis spätestens 31. März 2015 für einen
der oben genannten Termine beim Standesamt vormerken lassen.
Bei späterer Anmeldung können keine Termine mehr berücksichtigt werden.
Weitere Auskünfte erteilt das Standesamt unter der Telefon-Nr. 184-14.
Herzliche Einladung
Partnerschaft
Neckarwestheim – Ceton
Teilnehmer für Austausch mit französischer Partnerstadt Ceton
gesucht
Das Partnerschaftskomitee und die Gemeindeverwaltung suchen Familien,
die Interesse an einem Austausch mit der französischen Partnergemeinde
Ceton haben. Ceton besitzt eine der größten Dorfmarkungen Frankreichs
und ist landwirtschaftlich geprägt. Es liegt auf der Höhe von Paris zwischen Chartres und Le Mans, rund 760 km von Neckarwestheim entfernt.
Aus Ceton haben sich nun vier neue Familien gemeldet, die gerne Kontakt
mit Neckarwestheimern knüpfen möchten.
1977 wurde im Rathaus von Ceton, von den damaligen Bürgermeistern
sowie den Vorsitzenden der jeweiligen Partnerschaftskomitees die Urkunde über die Partnerschaft unterzeichnet.
1978 wurde die feierliche Zeremonie in der Neckarwestheimer Reblandhalle wiederholt. „Mütter“ der „jumelage“ zwischen Neckarwestheim
und Ceton sind deren jeweils größere Nachbarstädte Lauffen und La
Ferté-Bernard (Département Sarthe). Seitdem besuchen sich die Einwohner beider Gemeinden regelmäßig.
2014: Die Besuchergruppe mit ihren Gastgebern bei einer Wanderung nach Hessigheim
zum Neckarwestheimer Kinderkleider- und
Spielzeugbasar in der Reblandhalle
Sonntag, 12. Oktober 2014
von 14:00 bis 16:00 Uhr
Die Eltern der Neckarwestheimer Kindergärten sorgen auch für Kaffee und Kuchen – zum Mitnehmen
oder zum vor Ort genießen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Neckar-Zaber-Infos
Busrundfahrt – Römischer Streifzug durchs
Zabergäu
Reisen Sie mit dem Archäologen Dr. Roland Gläser in die römische Vergangenheit des Zabergäus und erhalten Sie spannende Einblicke in die
römische Alltags- und Götterwelt. Beim Tagesausflug am Sonntag,
19. Oktober, besuchen Sie den Römischen Gutshof in Lauffen a. N. und
die Jupitergigantensäule in Hausen. Nach dem Mittagessen in der Weinstube Müller im Auerberg führt die Busrundfahrt nach Güglingen, wo Sie
die Freilichtanlage besichtigen und im Anschluss von Museumsleiter
Enrico De Gennaro zu einer Führung durchs Römermuseum erwartet werden. Start/Ziel: Bürgerzentrum Brackenheim, 9:30 – 17:00 Uhr, Preis 31 €
inkl. Busrundfahrt, Reisebegleitung, Führungen, Eintritt Römermuseum
und Mittagessen. Anmeldeschluss: 13. Oktober 2014, Anmeldung (auf
Grund begrenzter Teilnehmerzahl erforderlich) und weitere Informationen
beim Neckar-Zaber-Tourismus, Tel. 07135/933525 oder unter www.neckar-zaber-tourismus.de.
Herbst-Einblicke
Am 11. Oktober können Weinfreunde im Weinkeller Brackenheim einen
Blick hinter die Kulissen werfen. Unter fachkundiger Leitung geht der Weg
von der Traubenannahme zum Keller. Unterwegs probieren Sie „den
Neuen“ und eine kleine Auswahl der „Mann im Fass“ Serie. Treffpunkt:
16 Uhr im Verkaufsraum der Weingärtner Stromberg-Zabergäu in Brackenheim. Dauer: ca. 2 Stunden, Kosten 5 € pro Person inkl. Probe. Info/
Anmeldung: WG Stromberg-Zabergäu, Tel. 07135/985515 oder krauss@
wg.stromberg-zabergaeu.de.
Historische Stadtführung mit Stadtbüttel Hillers Loui
Am 1. April 2014 feierte die Stadt Lauffen am Neckar ein großes Stadtjubiläum: Vor 100 Jahren wurde der Zusammenschluss von Dorf und Stadt
Lauffen zur Gesamtgemeinde Lauffen am Neckar feierlich besiegelt. Am
Sonntag, 12.10.2014, erinnert sich Stadtbüttel Hillers Loui (alias Stadtführerin Andrea Täschner) an Geschichten, Menschen und Ereignisse. Es
Neckarwestheim
10.10.2014 Seite 4
war nicht immer einfach Kirche und Burg, Dorf- und Stadt-Lauffener unter
einen Hut zu bringen. Freuen Sie sich auf eine unterhaltsame Reise in die
Zeit unserer Großeltern. Treffpunkt: Marktplatz Städtle 14:00 Uhr, Kosten:
5 € pro Person (Kinder frei)
Anmeldung im Bürgerbüro, Tel. 07133/20770 bis Samstag, 11.10.2014,
13:00 Uhr oder direkt bei Andrea Täschner unter Tel. 07133/17593 oder
per Mail an andrea.taeschner@web.de.
Heuss, die Reben und das Rad – geführte Radtour
Brackenheim ist die Geburtsstadt von Theodor Heuss und größte Weinbaugemeinde Württembergs. Zwei gute Gründe bei dieser Radtour mit
Wolfgang Keimp am Samstag, 18. Oktober, die herrliche Landschaft zu
genießen und Neues über Theodor Heuss zu erfahren, auch über seine
Verbundenheit zum Wein. Auf Wunsch mit Abschluss bei den Herbsteinblicken im Weinkeller Brackenheim mit kleiner Weinprobe. Treffpunkt: Brackenheim ZOB 10.30 Uhr, Dauer bis ca. 16 Uhr, Schwierigkeitsgrad: leicht
bis mittel, Strecke: hügelig, Asphalt, befestigte Straße, Kosten: 14 € inkl.
Eintritt Theodor Heuss Museum mit Führung und Weinprobe. Info/Anmeldung: Wolfgang Keimp, Tel. 0174/9297585
wo.keimp@t-online.de oder beim Neckar-Zaber-Tourismus.
Weinwanderung „Theodor Heuss und der Wein“
Weinbruderschaft Sankt Vincenz zu Brackenheim in Württemberg e. V.
„Theodor Heuss und der Wein“ – ein immer wiederkehrendes aber unerschöpfliches Thema, dessen sich die Weinbruderschaft bei ihrer nächsten
Weinwanderung am Sonntag, 19. Oktober, annimmt. Es geht durch die
Weinlandschaft, in der der Lemberger wächst. Susanne Blach und Weinerlebnisführerin Regine Sommerfeld werden unterhaltsam den Nachmittag mit Literatur und Unterwegsweinproben gestalten.
Sonntag, 19. Oktober, 14:30 Uhr. Treffpunkt Waldparkplatz über dem
Neipperger Schützenhaus. Anmeldung beim Neckar-Zaber-Tourismus in
Brackenheim, Tel. 07135/933525. Unkostenbeitrag 15 €.
Neckar-Zaber-Tourismus e. V.,Heilbronner Straße 36, 74336 Brackenheim, Tel.: 07135/933525, Fax: 933526, E-Mail: info@neckar-zaber-tourismus.de, www.neckar-zaber-tourismus.de. ÖZ: Mo., 9:00 – 13:00 Uhr,
Di. – Fr., 9:00 – 18:00 Uhr, Sa., 10:00 – 13:00 Uhr
Bäderfahrten der Gemeinde
Fahrten zum Bad am Viadukt Bietigheim-Bissingen und
zum Heilbad Ludwigsburg-Hoheneck
finden jeweils mittwochs statt.
An Wochen mit gerader Zahl:
Abfahrt:
13:35 Uhr, Bushaltestelle beim Spielplatz „Beim großen
Markstein“, anschließend Bushaltestelle Marktplatz
Rückfahrt: 16:45 Uhr ab Heilbad Ludwigsburg-Hoheneck und
17:05 Uhr ab Bad am Viadukt Bietigheim-Bissingen.
An Wochen mit ungerader Zahl:
Abfahrt: 17:50 Uhr, Bushaltestelle beim Spielplatz „Beim großen Markstein“, anschließend Bushaltestelle Marktplatz.
Rückfahrt: 20:55 Uhr, ab Heilbad Ludwigsburg-Hoheneck und 21:15 Uhr,
ab Bad am Viadukt Bietigheim-Bissingen.
Die nächsten Fahrtermine:
Mittwoch, 15.10.2014, gerade Woche, Abfahrt 13:35 Uhr
Mittwoch, 22.10.2014, ungerade Woche, Abfahrt 17:50 Uhr
Am Bäderdienst der Gemeinde können auch die Bürgerinnen und Bürger
kostenlos teilnehmen, die nicht im Besitz einer Ermäßigungskarte für Hallenbäder sind.
AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN UND NACHRICHTEN
Neckarwestheimer Veranstaltungskalender
Datum
13.10.
Veranstalter
ev. Kirchengemeinde
16.10.
16.10.
17.10.
18.10.
20.10.
22.10.
23.10.
24.10.
25./25.10.
26.10.
28.10.
31.10.
31.10.
02.11.
03.11.
08.11.
11.11.
12.11.
13.11.
LandFrauen
Medienwelt
Gemeinde
Jugendhausverein
Medienwelt
Medienwelt
LandFrauen
Neckar-Musikfestival
Sportfreunde
kath. Kirchengemeinde
Deutsche Rentenberatung
ev. Kirchengemeinde
LandFrauen
Schloss Liebenstein GmbH
Medienwelt/VHS
Gemeinde
Gemeinde
Seniorenclub
LandFrauen
Art der Veranstaltung
Mitgliederversammlung KrankenPflegeverein
Ausflug in den Odenwald
Lesung mit Petra Durst-Benning
Eröffnung Hobbykünstler-Ausstellung
Oktoberfest
„Internet goes Ländle“
„Onleihe und E-Book-Reader“
Herbstbasteln
Klassik auf Schloss Liebenstein
Besenhocketse
Jubiläumsfest St. Josef
Rentenberatung
Filmabend
Kulinarische Weinprobe
öffentliche Führung
Improvisationstheater für Kinder
„Kächeles“ – schwäbisches Kabarett
Markt
Seniorennachmittag
Wissenswertes über Lavendel
Ferienbetreuung in den Herbstferien 2014
vom 27. Oktober 2014 bis 31. Oktober 2014 für Schulkinder der 1. –
6. Klasse
Das Thema in den Herbstferien lautet:
„Wenn’s draußen dunkel wird …
Die Betreuung kann von 7:15 Uhr bis 13:30
Uhr oder 7:15 Uhr bis 15:00 Uhr, mit bzw.
ohne Mittagessen wahlweise gebucht
werden.
Ort, Uhrzeit
ev. Gemeindehaus, 19:00 Uhr
Marktplatz, 8:00 Uhr
Alte Schule, 19:30 Uhr
Rathaus, 19:30 Uhr
Jugendhaus, 11:00 Uhr
Medienwelt, 15:00 Uhr
Medienwelt, 19:30 Uhr
Alte Schule, 19:30 Uhr
Schloss Liebenstein, 20:00 Uhr
Reblandhalle, 17:00 Uhr
kath. Gemeindehaus, 10:30 Uhr
Rathaus, 16:00 Uhr
ev. Gemeindehaus, 19:30 Uhr
Alte Schule, 19:00 Uhr
Schlosshof, 14:00 Uhr
Medienwelt, 15:00 Uhr
Reblandhalle, 20:00 Uhr
Marktplatz, 8:00 Uhr
Alte Schule, 14:00 Uhr
Alte Schule, 19:30 Uhr
Das Betreuungsangebot findet statt, sofern fünf Kinder angemeldet werden. Anmeldeformulare und weitere Informationen erhalten Sie
auf www.neckarwestheim.de, bei der Gemeinde Neckarwestheim,
Frau Tschöke, Marktplatz 1, Zimmer 8, Telefon 07133/184-15, E-Mail
HeidiTschoeke@neckarwestheim.de oder bei Frau Häffner, Kernzeitbetreuung, Liebensteiner Straße 8, Telefon 07133/184-68, E-Mail: Kernzeit@gs-nwh.de. Anmeldungen für die Herbstferien bitte bis 10. Oktober 2014 einreichen.
In den Winterferien findet keine Ferienbetreuung statt.
Seite 5 10.10.2014
Verunreinigung durch Hunde
In letzter Zeit gehen bei der Gemeindeverwaltung Neckarwestheim wieder häufig Beschwerden über die Verunreinigung durch Hunde sowie über
freilaufende Hunde ein.
Insbesondere über die Verunreinigung durch Hundekot im Wohngebiet
Rohr/Hart, an den ortsgrenzenden Feld- und Weinbergwegen, welche sehr beliebt bei den Hundehaltern zum Ausführen ihrer Hunde sind.
Leider sind die Hinterlassenschaften der Hunde überall zu sehen und zu
riechen. Dabei sind die Hundekotbeutel kostenlos, auch im Rathaus
bei Frau Ilg, Zimmer 13, sind diese erhältlich.
Wir bitten um Beachtung, dass Rohr/Hart ein Wohngebiet ist, d. h. keine
Hundetoilette und kein Hundespielplatz, hier besteht auch Leinenpflicht.
Nachfolgend nochmals die allgemeinen Bestimmungen der polizeilichen
Umweltschutzverordnung der Gemeinde Neckarwestheim über das Halten von Hunden:
1. Im Innenbereich sind auf öffentlichen Straßen und Gehwegen
Hunde an der Leine zu führen. Ansonsten dürfen Hunde ohne Begleitung einer Person, die durch Zuruf auf das Tier einwirken
kann, nicht frei umherlaufen.
Diese Regelung wird insbesondere deshalb als berechtigt angesehen, weil
in einem solchen Bereich freilaufende Hunde regelmäßig eine größere Gefahr darstellen. So können sie vor allem durch unkontrollierte Bewegungsabläufe (und Verhalten) den fließenden Verkehr behindern und gefährden.
Als Gefahrenquelle in vielfältig anderer Weise kommt noch in Betracht,
unmittelbar für dort anwesende Menschen, die sie verletzen, beschmutzen oder auch nur erschrecken und bedrängen können, ferner für deren
Kleidung sowie mitgeführte und abgestellte Sachen, die sie zerstören, beschädigen und unkontrolliert verunreinigen können.
Außerhalb des Innenbereichs dürfen Hunde nur frei umherlaufen, wenn eine
Begleitperson vorhanden ist, die durch Zuruf auf das Tier einwirken kann.
2. Der Halter oder Führer eines Hundes hat dafür zu sorgen, dass
dieser seine Notdurft nicht auf Gehwegen, in Grün- und Erholungsanlagen oder in fremden Vorgärten verrichtet. Dennoch
dort abgelegter Hundekot ist unverzüglich zu beseitigen.
Diese Regelung war bereits in der seitherigen Polizeiverordnung enthalten.
Leider wird diese Regelung von nicht wenigen Hundehaltern ignoriert,
obwohl es keine große Mühe macht, bei der Lösung dieses „anrüchigen“
Problems aktiv mitzuhelfen. Ein sogenanntes Reinigungsset bestehend
aus Plastikbeutel mit Pappschaufel o. ä., sollte zur Grundausrüstung eines
Hundehalters gehören. Leicht und hygienisch kann so das Häufchen von
Fiffi beseitigt werden. Erfahrene Hundehalter wissen aber auch, dass ihre
Tiere leicht darauf zu trainieren sind, ihre Notdurft dort zu verrichten, wo
der Hundehalter das möchte!
Jeder Hundehalter hat somit direkt Einfluss darauf, ob sein Tier
auch anderen Mitmenschen Freude bringt oder „haufenweise“
Ärger verursacht.
Die Gemeindeverwaltung appelliert an alle Hundehalter, diese Regelungen zu beachten. Dabei sollte bedacht werden, dass Zuwiderhandlungen
gegen diese Regelungen eine Ordnungswidrigkeit darstellen, die mit
einem empfindlichen Bußgeld belegt werden können. Bitte helfen Sie
durch Ihr Verhalten mit, dass dieses Mittel nicht eingesetzt werden muss.
Um Kenntnisnahme und Beachtung wird gebeten!
Gesplittete Abwassergebühr – Pflicht zur Mitteilung
von Veränderungen bei gebührenpflichtigen versiegelten Flächen
Aufgrund der Einführung der gesplitteten Abwassergebühr wurde von der
Gemeinde Neckarwestheim erstmalig mit der Jahresendabrechnung
2011 eine Gebühr für das eingeleitete Niederschlagswasser erhoben.
Diese Niederschlagsgebühr bemisst sich nach der an die öffentliche Abwasserbeseitigung angeschlossenen gebührenpflichtigen Flächen.
Wir weisen darauf hin, dass aufgrund der Abwassersatzung für Gebührenpflichtige folgende Mitteilungspflichten bestehen: Binnen eines Monats nach dem tatsächlichen Anschluss eines Grundstücks an die öffentliche Abwasserbeseitigung sind die Lage und Größe der Grundstücksflächen, von denen Niederschlagswasser den öffentlichen Abwasseranlagen zugeführt wird, der Kämmerei der Gemeindeverwaltung in
prüffähiger Form mitzuteilen. Ändert sich die Größe der versiegelten Fläche
oder der Versiegelungsgrad eines Grundstücks um mehr als 10 qm, ist diese
Änderung ebenfalls innerhalb eines Monats der Gemeinde anzuzeigen. Die
an die öffentlichen Abwasseranlagen angeschlossenen Grundstücksflächen sind unter der Angabe der folgenden Versiegelungsarten:
Vollständig versiegelte Fläche
(z. B. Dachflächen, Asphalt, Beton, Plattenbeläge mit ausgegossenen
Fugen),
Stark versiegelte Fläche
(z. B. Pflaster, Platten mit Splitt- und Rasenfugen),
Neckarwestheim
Wenig versiegelte Fläche
(z. B. Kies, Schotter, Schotterrasen, Rasengittersteine, Porenpflaster, Gründächer)
und der für die Berechnung der Flächen notwendigen Maße in einem Lageplan zu kennzeichnen. Prüffähige Unterlagen sind Lagepläne mit Eintrag der Flurstücks-Nummer. Bei nicht fristgerechter Mitteilung werden
die Berechnungsgrundlagen für die Niederschlagswassergebühr von der
Gemeinde geschätzt.
Die Gemeinde stellt bei Neubauten einen Anzeigevordruck zur Verfügung
und berät bei der Meldung von Flächenveränderungen.
Wenden Sie sich bitte hierzu an Herrn Kevin Häußer, Kämmerei, Rathaus
Neckarwestheim, Marktplatz 1, Zimmer 14, Tel.: 07133/184-24.
Führungszeugnis jetzt online im Internet beantragen
Wer ein Führungszeugnis benötigt, kann sich künftig den Behördengang
sparen. Mit dem elektronischen Personalausweis können Führungszeugnisse ab sofort online im Internet beantragt und bezahlt werden.
Dieses einfache Verfahren steht ab sofort allen Bürgerinnen und Bürgern
offen. Und die müssen in verschiedensten Lebenslagen ein Führungszeugnis vorlegen, sei es bei der Bewerbung um einen Arbeitsplatz, für die ehrenamtliche Jugendarbeit oder vor der Aufnahme eines Gewerbes.
Voraussetzungen für den Online-Antrag sind der neue elektronische Personalausweis, der für die Online-Ausweisfunktion freigeschaltet sein
muss, und ein passendes Kartenlesegerät. Auf diese Weise kann eindeutig
identifiziert werden, wer den Antrag stellt. Ausländische Mitbürger, die
keinen deutschen Personalausweis besitzen, können in gleicher Weise die
entsprechende Funktion ihres elektronischen Aufenthaltstitels nutzen.
Neben Führungszeugnissen können auch Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister über das neue Online-Portal des BfJ beantragt werden. Solche Auskünfte benötigen Unternehmen, die sich in Ausschreibungsverfahren um öffentliche Aufträge bewerben, recht häufig. Auch hier kann
das Online-Verfahren den Aufwand erheblich senken. Aus dem Führungszeugnis sind etwaige strafrechtliche Verurteilungen zu ersehen, soweit sie
nach dem Bundeszentralregistergesetz in ein Führungszeugnis aufzunehmen sind. Die Auskunft aus dem Gewerbezentralregister ist ein wichtiges
Hilfsmittel, um die Zuverlässigkeit von Gewerbetreibenden einschätzen
zu können.
Wie bei der Antragstellung auf dem Amt wird auch beim Online-Antrag
eine Gebühr von 13 Euro pro Führungszeugnis erhoben. Im Online-Portal
kann sie mit einer gängigen Kreditkarte oder durch Überweisung per
„giropay“ beglichen werden. Die Führungszeugnisse werden auf grünem
Spezialpapier gedruckt und mit der Post zugeschickt.
Das Online-Portal zur Beantragung von Führungszeugnissen und Auskünften aus dem Gewerbezentralregister ist über die Webseite des BfJ zu
erreichen: www.bundesjustizamt.de.
Allerdings soll das Online-Portal die klassische Antragstellung nicht gänzlich ersetzen: Die Anträge können auch weiterhin persönlich vor Ort im
Rathaus gestellt werden.
Kommunale Geschwindigkeitsmessungen durch den
Landkreis Heilbronn am 26.09.2014
Messstellen/Straße
Uhrzeit
festgesetzte
Geschwindigkeit
Zahl der
gemessenen Fahrzeuge
Zahl der
Überschreitungen
K 2156
09:40 – 10:40
50 km/h
91
2
Reblandstraße
11:05 – 12:00
30 km/h
80
4
Es werden laufend weitere Kontrollen durchgeführt.
Bitte halten Sie die festgesetzte Geschwindigkeit ein!
höchste
Geschwindigkeit
59 km/h
48 km/h
Müllabfuhr
Die nächsten Abfuhrtermine auf einen Blick:
Restmüll:
Biomüll-Abfuhr:
Dienstag, 14.10. und 28.10. Dienstag, 21.10. und 04.11.
Die Behälter müssen bis 6:00 Uhr zur Abfuhr bereitgestellt werden, ohne
aktuelle Jahresmarke oder Banderole werden diese nicht geleert.
Blaue Tonne:
Freitag, 14.11.2014
Fundamt
Gefunden wurde ein Scooter.
Nähere Auskünfte erteilt das Fundamt, Zimmer 6, während der üblichen
Sprechzeiten.
Neckarwestheim
Einwohnermeldeamt
Im vergangenen Monat September 2014 sind 31 Personen neu zugezogen, die wir als Neubürger herzlich willkommen heißen. 24 Personen sind
weggezogen, denen wir in ihrer neuen Gemeinde alles Gute wünschen.
Es wurden 3 Geburten und 6 Sterbefälle registriert.
Der Bevölkerungsstand betrug am 30.09.2014:
3.620 Einwohner
ALTERSJUBILARE
Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern, die im Laufe der
kommenden Woche ihren Geburtstag feiern, für das neue Lebensjahr alles Gute und vor allen Dingen Gesundheit.
Wir gratulieren am
11. Oktober 2014
Herrn Horst Peter Hufenstuhl, Pfahlhof 1/1,
zum 82. Geburtstag
Herrn Hans-Dieter Schweiker, Hauptstraße 76,
zum 71. Geburtstag
Frau Heidemarie Grunwald, Eichenweg 2,
zum 71. Geburtstag
16. Oktober 2014
Herrn Tilo Peter Fischer, Amselweg 5,
zum 78. Geburtstag
E-Books und Onleihe:
Seit Anfang Oktober ist die MEDIENWELT auch dabei – klicken Sie sich
doch einfach mal durch unser Medienangebot im Online-Katalog! Für alle
Interessierten bieten MEDIENWELT und VHS am 22. Oktober, um 19:30
Uhr, eine Informationsveranstaltung an. Wir bitten um Voranmeldung
entweder über die MEDIENWELT oder die VHS, Karten zu 4 Euro sind nur
an der Abendkasse erhältlich.
Diese Woche erscheint das neue Buch „Winterwind“ von Petra
Durst-Benning…
und kommende Woche ist sie bei uns zu Gast! Nutzen Sie diese Gelegenheit, einer erfolgreichen deutschen Autorin „auf Augenhöhe“ zu begegnen. Am Donnerstag, 16. Oktober, um 19:30 Uhr, findet in der Alten
Schule eine Lesung mit ihr statt. Es noch einige Karten erhältlich – im Vorverkauf zu 7 Euro.
Natürlich gibt es auch einen Büchertisch. Die Buchhandlung „BücherEck“
aus Bönnigheim hat neben „Winterwind“ auch weitere Bestseller der Autorin im Gepäck, wie z. B. „Die Glasbläserin“, „Die Champagnerkönigin“,
„Die Salzbaronin“, die sie sicherlich gerne signiert. Vielleicht ergibt sich
ja auch schon die Möglichkeit für ein Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk für einen lieben Menschen ...
Gastland bei der Frankfurter Buchmesse: Finnland
Diese Woche treffen sich in Frankfurt wieder hunderte von Verlagen und
Lesern zur weltgrößten Buchmesse. Freuen Sie sich also auf tolle Neuerscheinungen! Zum diesjährigen Gastland Finnland haben wir eine Ausstellung für Sie vorbereitet. Denn Finnland ist mehr als düsterer Krimi: lustige Kindergeschichten, skurrile Romane, psychologische Krimis sowie
Filme und Hörbücher. Ein Blick „gen Norden“ lohnt sich!
Internet-Freunde aufgepasst!
Am Montag, 20. Oktober, um 15:00 Uhr, gehts weiter mit „Internet
goes Ländle“!
NEUES AUS DER JUGENDARBEIT
Internationaler Mädchen-Tag am 11.10.2014
Der internationale Mädchen-Tag mit dem Motto: THINK PINK findet dieses Jahr in Neckarsulm im Kinder-Jugend-Kultur Zentrum „Gleis 3“ statt.
Von 14:00 bis 18:00 Uhr sind alle Mädchen im Landkreis herzlich dazu
eingeladen. Der Eintritt ist frei und ihr dürft euch freuen auf offene Workshops, Chillout-Zone, Streetdance Show, Snack Bar und vieles mehr.
10.10.2014 Seite 6
Auch das Jugendhaus Neckarwestheim nimmt mit einem eigenen Angebot teil. Gemeinsam wollen wir um 13:15 Uhr am Jugendhaus losfahren.
Es gibt sechs Mitfahrmöglichkeiten, ansonsten muss die Anreise eigens
organisiert werden. Wir werden gegen 18:00 Uhr wieder zurück sein.
Wenn ihr beim Jugendhaus im Bus mitfahren wollt, dann sichert euch
schnell noch einen Platz – meldet euch dazu im Jugendhaus!
MITTEILUNGEN DER SCHULEN
Musikschule Lauffen und Umgebung
Neu im Kollegium!
Auch in diesem Schuljahr dürfen wir neue Pädagogen in unserem Team
begrüßen. Die Vertretung von Rahel Lichdi (Elternzeit) hat Isolde Ehinger
aus Schwaikheim übernommen. Neben einem Diplom und dem Master of
Music im Fach Gesang an der Musikhochschule Mannheim, hat Frau
Ehinger auch einen pädagogischen Abschluss vorzuweisen.
Ebenso freuen wir uns sehr, dass wir erneut einen erfahrenen und versierten Gitarristen an unserer Schule verpflichten konnten. Daniel Agikov
hat sein Diplom in der künstlerischen Ausbildung an der Musikhochschule
Frankfurt erworben und bereits mehrere Jahre sehr erfolgreich an der Musikschule Büdingen unterrichtet. Seit 15. September bietet er bei uns
neben klassischer Gitarre auch das Fach E-Gitarre an.
Nachdem sie im letzten Schuljahr bereits als Krankheitsvertretung bei uns
tätig war, hat zum Oktober auch Kinga Horváth in unser Team gefunden.
Die studierte Querflötistin wusste bereits als Solistin beim Hölderlinabend hier in Lauffen zu überzeugen. Seit 2013 wohnt die junge Mutter
mit ihrem Mann Attila Deés in Lauffen.
Wir wünschen allen neuen Mitarbeitern gutes Gelingen und freuen
uns auf viele musikalische Jahre an unserer Musikschule!
Anmeldungen Schuljahr 2014/15
Zum Beginn des neuen Schuljahres nehmen wir noch vereinzelt Anmeldungen entgegen. Sie können Ihren Unterrichtsantrag bequem online
erledigen. Dabei werden Ihre Angaben im Online-Formular ausschließlich
per SSL verschlüsselt an uns übertragen.
Musikschule startet mit Workshops ins neue Schuljahr
Am ersten Samstag des neuen Schuljahres trafen sich bereits junge Musiker zum Orchesterworkshop hier im Orchestersaal der Musikschule.
Ziel war die Vorstellung unserer Orchesterarbeit, damit die Schüler und
Eltern sehen, wie man Orchesterstücke erarbeitet und wie viel Spaß die
Kinder miteinander beim Ensemblespiel haben können. Unter Leitung von
Attila Deés wurden einige Sätze aus der Weltreise von Renate BruceWeber einstudiert, welche als Abschluss in einem kleinen Elternvorspiel
und am 5. Oktober beim Konzert zum Erntedank im Pauluszentrum erklangen.
Nach dem großen Zuspruch unseres Klavierworkshops im letzten Jahr,
fand am 27. September die Kursreihe im Fachbereich Klavier ihre Fortsetzung. Dieses Mal unter der Überschrift „Lied- und Songbegleitung“.
Neben der Vermittlung der theoretischen Grundlagen, standen Praxisübungen und ein kleines Abschlussvorspiel auf dem Tagesplan.
Am 8. November findet nachmittags der Workshop des Fachbereichs
Zupfer (Gitarre) statt. Herr Weber und Herr Kleber möchten die jungen
Teilnehmer im Rhythmusgefühl schulen. Neben Gitarren sollen dabei
auch Perkussionsinstrumente zum Einsatz kommen. Der Kurs ist für Schüler unserer Schule kostenfrei. Externe Schüler können für eine Gebühr von
10 Euro daran teilnehmen. Anmeldungen bitte bis zum 31. Oktober über
das Büro unserer Musikschule.
Kontakt
Musikschule Lauffen und Umgebung e.V., Südstraße 25, 74348 Lauffen
am Neckar; Telefon 07133/4894; Fax: 07133/5664; Mail: info@lauffenmusikschule.de; Internet: https://musikschule-lauffen.de
Freie Plätze
Derzeit in aller Munde:
Faszientraining, der neue Trend im Fitnesssektor
Faszien, die Bindegewebshüllen der Muskeln und Organe, sind laut neuester medizinischer Studien weit mehr als eine Verpackung. Sie können
für Rücken- und Gelenkschmerzen verantwortlich sein, die sportliche Leistungsfähigkeit begrenzen und das Wohlbefinden stark beeinflussen. Doch
die Faszien sind trainierbar. Das einfache, effektive Training ist für jeden
erlernbar. Faszientraining ist für Frauen und Männer geeignet, unabhängig von Alter und Fitnesslevel.
Seite 7 10.10.2014
Neckarwestheim
Im Kurs am Di., 13.10.14, von 18:00 bis 19:00 Uhr gibt es noch 4 freie
Plätze. Der Kurs um 19:00 Uhr ist bereits ausgebucht.
Im Kurs „Fit mit dem Schwungstab“
gibt es noch wenige freie Plätze. Der Schwungstab wird gestellt, muss
also nicht mitgebracht oder angeschafft werden. Der Kurs findet mittwochs, von 18:00 bis 19:00 Uhr statt.
Wenn Sie sich anmelden möchten, freue ich mich auf Ihren Anruf unter
Telefon 07133/960628 (AB, falls nicht anwesend) oder eine E-Mail violafischer@web.de.
Vorschau:
Onleihe und E-Book-Reader
Die Bibliothek in der Westentasche
am Mittwoch, 22. Oktober, um 19:30 Uhr in der Medienwelt am
Marktplatz.
BEREITSCHAFTSDIENSTE
Ärztlicher Notdienst:
Ärztlicher Bereitschaftsdienst mit der zentralen Rufnummer
07133/900790.
Unter dieser Rufnummer ist der diensthabende Arzt zu erreichen, der in
medizinisch notwendigen Fällen einen Hausbesuch durchführt.
Praxen des Ärztlichen Notdienstes:
Montag – Freitag
19 bis 7 Uhr: Notfallpraxis in Talheim, Rathausplatz 16, 74388 Talheim
Samstag, Sonn- und Feiertag
8 bis 20 Uhr: Notfallpraxis am Krankenhaus Brackenheim, Wendelstr. 11,
74336 Brackenheim
20 bis 8 Uhr: Notfallpraxis Talheim, Rathausplatz 16, 74388 Talheim
In lebensbedrohlichen Fällen (Herzbeschwerden, Atemnot, starke Blutungen usw.) bitte gleich den Notruf unter Tel. 112 verständigen.
Kinderärztlicher Notfalldienst
An Samstagen, Sonn- und Feiertagen von 8:00 bis 22:00 Uhr in der Kinderklinik Heilbronn, nach 22:00 Uhr kinderärztliche Bereitschaft über Tel.
19222 erfragen.
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
Evangelische Kirchengemeinde
Ev. Pfarramt, Schulstr. 32, 74382 Neckarwestheim, Tel. 15340, Fax 15302
E-Mail: pfarrbuero.nwh@gmx.de, Pfarrer Oliver Römisch, pfarrer-roemisch@gmx.de
Internet: www.kirche-neckarwestheim.de
Wochenspruch:
Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat. 1. Johannes 5, 1
Sonntag, 12. Oktober – 17. Son. n. Trinitatis
09:45 Uhr Gottesdienst mit Taufen (Pfr. Römisch), es spielt der Posaunenchor, das Opfer des Gottesdienstes ist für die Diakonie in der
Landeskirche bestimmt.
09:45 Uhr Kinderkirche
Erntedankfest
Vielen Dank für Ihre Erntegaben und für das großzügige Opfer. Beides ist
für die Diakonische Jugendhilfe, Außenstelle Kleingartach, bestimmt.
Kinderkirche
Die Kinderkirche trifft sich sonntags um 9:45 Uhr im Gemeindehaus. Demnächst geht es los mit der Rollenverteilung fürs Krippenspiel. Also nicht
lange überlegen, sonntags in die Kiki gehen!
Krankenpflegeförderverein: Mitgliederversammlung und öffentlicher Vortrag „Leben im Pflegeheim“
Am Montag, 13. Oktober, um 19:00 Uhr findet die Mitgliederversammlung des Krankenpflegefördervereins statt. Um 20:00 Uhr gibt es einen
öffentlichen Vortrag zum Thema: „Leben im Pflegeheim – Pflegesätze, Pflegestufen, ambulante Versorgung und betreutes Wohnen“. Hierzu
laden wir auch Nichtmitglieder herzlich ein. Kommen Sie um 20:00 Uhr
einfach dazu!
Sie singen gerne?
Bei uns im Kirchenchor sind Sie willkommen. Schnuppern Sie doch mal
bis Weihnachten – wir singen an Heiligabend in der Christvesper – in unsere Chorproben hinein und singen Sie mit.
GeMEINdeFEST
„Gemeinde erleben“ – zum zweiten Mal lud die evangelische Kirchengemeinde unter diesem Motto zu ihrem Gemeindefest ein. Und die Gäste
kamen und erlebten so einiges!
Zahnärzte
Der zahnärztliche Wochenend- und Feiertagsnotdienst kann unter Tel.
0711/7877712 erfragt werden.
Unfallrettungsdienst und Krankentransporte
Notruf: Tel. 112
Krankentransport: Tel. 19222 (aus dem Festnetz ohne Vorwahl)
Apotheken
Telefon
Freitag, 10.10., Mozart-Apo., Lauffener Str. 12, Nordheim 07133/7110
Samstag, 11.10., Hirsch-Apo., K.-Wilhelm-Str. 37, Ilsfeld 07062/62031
Sonntag, 12.10., Wackersche Apo., Bahnhofstr. 10, Lauffen 07133/4357
Montag, 13.10., Burg-Apo., Heilbr. Str. 16, Untergr.bach 07131/70757
Dienstag, 14.10., Stadt-Apo., Maulbr. Str. 3/1, Güglingen 07135/5377
Mittwoch,15.10., Apo. actuell, Schillerstr. 18, Lauffen
07133/17909
Donnerstag, 16.10., Heuchelb.-Apo., Hauptstr. 46, Nordh. 07133/17013
Freitag, 17.10., Rathaus-Apo., Rathausstr. 31, Abstatt
07062/64333
(jeweils von 8:30 Uhr – 8:30 Uhr)
Krankenpflegeverein Neckarwestheim
Den Dienst vom 11./12. Oktober haben Schwester Madeleine, Schwester
Katja, Schwester Astrid, Schwester Diana und Pfleger Boris, telefonisch
bei der Diakoniestation in Lauffen unter Tel. 985824 zu erreichen.
Notdienste Tierärzte
11./12.10.2014
TA Brlecic, Heilbronn
TÄ Keller-Stenger/Dr. Bieringer, Bretzfeld
Telefon
07131/6441302
07946/940049
Telefonseelsorge Heilbronn
08 00/1 11 01 11
Jeden Tag und im Notfall auch nachts
für Sie zu sprechen.
• Erlebnis 1: Der Familiengottesdienst
• Erlebnis 2: Das gemeinsame Essen
• Erlebnis 3: Kirchturm besteigen
• Erlebnis 4: Rollbahnfahren, Mohrenkopfschleuder, Stockbrotbacken
• Erlebnis 5: Die Orgelmaus
• Erlebnis 6: Blutdruck- und Blutzuckermessen
• Erlebnis 7: Taizé-Andacht
Mehr dazu unter www.kirche-neckarwestheim.de.
Viele Gemeindeglieder hatten sich Gedanken zum Ablauf gemacht, beim
Organisieren mitgeholfen, spendeten einen Kuchen oder halfen am Sonntag selbst mit. Dafür danken wir allen: dem Posaunenchor und dem Kirchenchor insbesondere Susanne Zimmer, unserer Orgelmaus Caroline
Wilhelm, den Kuchenspendern, dem Team in der Küche – allen voran Steffi
Obenland, die uns in der Küche zur Seite stand – Esther Rosenberger-Feil
für die leckere Salatsoße, dem Cap-Markt und dem Hoflädle, den „Kassenfrauen“ (die dieses Mal nicht eifrig rechnen mussten, da es eine elektronische Kasse gab), den „Getränkemitarbeiterinnen“, den Pfadis für das
Kinderprogramm, den vier Damen bei der Kuchenausgabe, den Mitarbeiterinnen der Diakoniestation, Paul Bommas, der die Taizé-Andacht mit der
Trompete begleitet hat, Stefanie Wilhelm, die die Taizé-Andacht mit organisiert hat, den Helfern beim Auf- und Abbau, besonders Paul Saur für
den Transport der Rollbahn und allen, die wir vergessen haben.
Unseren Gästen danken wir, dass wir gemeinsam feiern durften. Vielen
Dank auch für Ihr Opfer und für Ihre Spenden. Wir freuen uns aufs nächste
Fest!
Neckarwestheim
Ökumenische Nachrichten
Gottesdienst im Alexanderstift
Herzliche Einladung zum nächsten Gottesdienst im Alexanderstift am
Donnerstag, 16.10., mit Christel Weber. Beginn ist um 10:30 Uhr.
10.10.2014 Seite 8
den Behörden, durch Informationen über Leistungsansprüche, bei Fragen
zu SGB II und SGB XII, durch Prüfung der Bescheide, durch Hilfe bei der
Gestaltung von Widersprüchen, durch Vermittlung zu anderen Fachdiensten.
Bitte beachten Sie, dass die Terminvergabe für Ihren Termin vorher über
die Telefonnummer 07131/96440 (8:30 – 12:00 Uhr) erfolgen muss.
Das Kernkraftwerk Neckarwestheim informiert:
Katholische Kirchengemeinde
Kath. Pfarramt St. Paulus, Gradmannstr. 30, Telefon 5960, Fax 16440
E-Mail: pfarrbuero@kathkirchelauffen.de, i.schmitt@kathkirchelauffen.de
www.kathkirchelauffen.de
Freitag, 10. Oktober
17:30 Uhr Beichtgelegenheit
17:30 Uhr Rosenkranz/Lauffen
18:00 Uhr Eucharistiefeier mit Requiem für alle Verstorbenen der Seelsorgeeinheit Neckar-Schozach des Monats September/Lauffen
19:00 Uhr Ökumenisches Friedensgebet/Lauffen, evang. Regiswindiskirche
Samstag, 11. Oktober, Kirchweihfest
18:00 Uhr Eucharistiefeier/Neckarwestheim (Pater Radovan)
18:00 Uhr Eucharistiefeier/Abstatt (Pfr. Donnerbauer)
Sonntag, 12. Oktober, Kirchweihfest, Ev.text Mt 22,1-14 (Mt 22,1-10)
09:00 Uhr Eucharistiefeier/Lauffen (Pater Christopher)
10:30 Uhr Eucharistierfeier mit Kirchenchor/Talheim (Vikar Welchering)
12:00 Uhr Kroatischer Gottesdienst/Lauffen
14:00 Uhr Taufe Schenk/Neckarwestheim
14:30 Uhr Herbstfest/Lauffen, Pauluszentrum
18.00 Uhr Rosenkranzandacht/Lauffen (Pfr. Donnerbauer)
Montag, 13. Oktober
20:30 Uhr ABENDRUHE (Meditativer Tagesabschluss)/Talheim
Dienstag, 14. Oktober
07:00 Uhr Laudes (Morgengebet)/Lauffen
20:00 Uhr Sitzung des Ökumenischen Arbeitskreises/Lauffen, Pauluszentrum
Mittwoch, 15. Oktober
08:30 Uhr Rosenkranz/Lauffen
09:00 Uhr Frauengottesdienst/Lauffen, anschließend
10:30 Uhr Andacht im Haus Edelberg/Lauffen
17:30 Uhr bis 19:30 Uhr Jugendtreff PaulZ/Lauffen, Pauluszentrum
19:30 Uhr Frauengruppe „Mittendrin“/Lauffen, Pauluszentrum
20:00 Uhr Konstituierende Sitzung des Wahlausschusses/Lauffen, Pauluszentrum
Donnerstag, 16. Oktober
18:00 Uhr Eucharistiefeier/Neckarwestheim
19:30 Uhr „Mütter hoffen und beten“/Lauffen
Freitag, 17. Oktober
09:00 Uhr Ökumenisches Frauenfrühstück/Lauffen, Pauluszentrum
17:30 Uhr Beichtgelegenheit
17:30 Uhr Rosenkranz/Lauffen
18:00 Uhr Eucharistiefeier und anschließend eucharistische Anbetung
mit Lobpreis und Gebetsimpulsen /Lauffen
Herbstfest in Lauffen
Am Sonntag, 12.10., wird das Herbstfest unserer Gemeinde gefeiert: Es
beginnt um 14:30 Uhr im Pauluszentrum in Lauffen mit Kaffee, neuem
Wein und herbstlichen Kuchen und einem großen Bazar mit einer Vielzahl
von selbst gemachten Strickwaren wie Patchwork-Decken, Schultertüchern, Socken, Strickjacken, Schals und mehr. Ab 15:00 Uhr gibt es ein
Programm mit dem kath. Kindergarten St. Paulus auf Lauffen.
Wir freuen uns über Ihr Kommen!
WEITERE
BEKANNTMACHUNGEN
Sozialberatung des Diakonischen Werkes Heilbronn für
Lauffen und Neckarwestheim
Das Diakonische Werk bietet regelmäßig eine Sprechstunde für die Bürgerinnen und Bürger aus Neckarwestheim und Lauffen an.
Diese wird von Frau Dipl. Soz.päd. Gudrun Hallas, jeweils donnerstags von
16:00 bis 18:00 im Rathaus Lauffen, Zimmer 7, durchgeführt.
Die Beratung findet 14-täglich im Rathaus Lauffen, EG, Zimmer 7, statt.
Die nächsten Termine sind: 23.10., 13. und 27.11.2014.
Das Angebot in Lauffen a. N. umfasst die Beratung und Begleitung bei
finanziellen oder wirtschaftlichen Problemen, in besonderen Lebenskrisen, bei existenzieller Not. Sie werden unterstützt beim Kontakt mit
Block II nach Revision wieder am Netz
Seit 1. Oktober 2014 ist der Block II des Kernkraftwerks Neckarwestheim
(GKN II) nach der Jahresrevision wieder am Netz. In den vergangenen Wochen wurden in der Anlage Prüf- und Instandhaltungstätigkeiten durchgeführt, Brennelemente ausgetauscht und mehrere technische Projekte
umgesetzt. Während der Revision haben rund 1.200 zusätzliche Mitarbeiter von Hersteller- und Spezialfirmen die umfangreichen Arbeiten unterstützt. Das gesamte Team hat rund 3.000 einzelne Tätigkeiten erledigt.
Revisionsprogramm wurde erfolgreich umgesetzt
„Mit dem Verlauf der diesjährigen Revision sind wir sehr zufrieden. Alle geplanten Tätigkeiten konnten wir erfolgreich umsetzen, die Zusammenarbeit
unserer eigenen Mitarbeiter mit denen der externen Fachfirmen hat sehr
gut funktioniert“, berichtet Gerd-Josef Engel, Leiter der Anlage Block II.
„Neben zahlreichen Routinearbeiten haben wir überwiegend Tätigkeiten
durchgeführt, die nur bei abgeschalteter Anlage möglich sind. Dazu gehörte beispielsweise die Grundüberholung von einer der vier Hauptkühlmittelpumpen. An zwei der vier Dampferzeuger fand eine Wirbelstromprüfung statt, zusätzlich wurde ein Dampferzeuger einer inneren Prüfung
unterzogen. Außerdem haben wir die zwei Niederdruckturbinen inspiziert.“
Die Revisionsarbeiten fanden unter der Aufsicht des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg statt und wurden
im Auftrag des Ministeriums von Gutachtern des TÜV und der KeTAG
(Kerntechnik-Gutachterarbeitsgemeinschaft Baden-Württemberg) begleitet. Nach der Abnahme der Arbeiten stimmte das Ministerium dem
Wiederanfahren der Anlage zu.
Der Block II des Kernkraftwerks Neckarwestheim ist ein Druckwasserreaktor mit einer elektrischen Leistung von 1.400 Megawatt. Die Anlage
ging 1989 in Betrieb und hat im Jahr 2013 rund elf Milliarden Kilowattstunden Strom produziert.
VEREINSNACHRICHTEN
Einladung zur Vereinsbesprechung
Zur nächsten Vereinsbesprechung am Montag, 13. Oktober
2014, 18:00 Uhr, Rathaus, Ratssaal, laden wir alle Vorstände
bzw. Vertreter der örtlichen Vereine und Organisationen sehr
herzlich ein.
Sportfreunde e. V. Neckarwestheim
www.sf-neckarwestheim.de
Abteilung Fußball
Unnötige, aber verdiente Niederlage in Heinriet
Im Spiel gegen Heinriet stand den in der bisherigen Saison ungeschlagenen SF ein Gegner mit 3 Punkten und 3:19-Toren in 6 Spielen gegenüber.
Dies machte sich auf dem Platz in der 1. HZ nicht bemerkbar. Die SF verschliefen die ersten 25 Min. komplett, so dass es hier bereits 3:0 für Heinriet stand. Die SF durften sich beim Aluminium bedanken, denn sonst wäre
der Spielstand hier bereits 5:0 gewesen.
Die 2. HZ begann dann so, wie es sich die Fans der SF sicherlich von Beginn
an gewünscht hatten. Das Team baute Druck auf und erarbeitete sich nach
und nach Torchancen. Jedoch konnten, wie in den letzten Wochen, die
Chancen nur ungenügend genutzt werden. Durch zwei Treffer von P. Heiny
konnte man den Spielstand noch auf 2:3 verkürzen. Mehr war an diesem
Sonntag jedoch nicht drin. Fazit: Eine miserable 1. HZ führte zur ersten
Niederlage der Saison. Nun gilt es innerhalb der Mannschaft eine Reaktion zu zeigen, dass dies ein einmaliger Ausrutscher war. Hierzu bietet sich
bereits am Donnerstag im Pokal beim TSV Talheim die Chance.
Termine:
09.10.: 3. Pokalrunde Talheim – SFN, 18:30 Uhr
12.10.: SFN – Obersulm (Reserve 13:15, 1. Mannschaft 15:00 Uhr)
Seite 9 10.10.2014
Neckarwestheim
Abteilung Jugendfußball
Ergebnisse:
A-Junioren: Punktspiel Bezirksstaffel: SGM gegen SC Abstatt II 3:1
Spiel im Bezirkspokal: „SG Krumme Ebene“(Gundelsheim) – SGM 2:3
B-Junioren: Bezirkspokal: Nichtantritt des Gegners TG Böckingen
Punktspiel Bezirksstaffel: SGM – FSV Schwaigern 0:4
E-Junioren: SF Neckarwestheim – SF Lauffen I 1:9 (1:2)
Im Freundschaftsspiel gegen die Sportfreunde Lauffen ging man nach 10
Minuten verdient mit 1:0 durch Robin Wien in Führung. Weitere Tormöglichkeiten wurden vergeben und durch einen Doppelschlag vor der Pause
ging der Gast mit 2:1 in Front.
In Halbzeit zwei sah man was im Fußball passiert, wenn die eine Mannschaft keinen Ball im Gehäuse unterbringt und die andere mit jedem
Schuss aufs Tor Erfolg hat.
Trotz der 7 Tore in Durchgang zwei braucht das Team den Kopf nicht hängen lassen, hat sie bis auf die Chancenverwertung spielerisch und kämpferisch gegen ein Team des älteren Jahrgangs mithalten können.
Neue Spieler in allen Altersklassen willkommen:
Ein Einstieg neuer Spieler ist in allen Altersklassen jederzeit möglich.
Besonders bei unseren „Jüngsten“ suchen wir neue Spieler und Spielerinnen.
In den Altersklassen der Bambini (Jahrgang 2008/2009) und der F-Junioren (Jahrgang 2007/2008) sind auch Mädchen herzlich eingeladen.
Training in beiden Altersklassen jeweils Freitag, 17:00 Uhr.
Bei Fragen Mail an: sfn-jugendleiter@kabelbw.de
Abteilung Tischtennis
Ergebnisse vom Wochenende
Damen: TSV Erlenbach – SFN 6:8
Im ersten Spiel der Runde zeigten unsere „Neu-Damen“ (K. Prüller,
D. Sommer) und Jugendersatzspielerin V. Heib ihre gute Form. Sie gewannen alle 3 ihre Einzel. Unsere „Oma“ der Mannschaft (C. Ganz) tat sich
da schon etwas schwerer. Trotzdem stand es am Ende 6:8 für uns. Zum
ersten Mal mussten sich die jungen Damen bewegen und haben tatsächlich geschwitzt, so dass sich das Duschen nach dem Spiel auch wirklich
lohnte.
Herren: SV Massenbachhausen – SFN I 9:7
Im Nachholspiel gegen Massenbachhausen zeigte die Erste eine starke
Mannschaftsleistung. Im hart umkämpften und 4 Stunden dauernden
Spiel, wäre ein Punkt durchaus verdient gewesen. Besonders stark zeigte
sich M. Fink, der beide Einzelspiele gewinnen konnte. Bleibt zu hoffen,
dass man die knappen Spiele, so wie auch schon letzte Woche in Meimsheim, das eine oder andere Mal erfolgreicher bestreitet. Die Punkte holten
das Doppel M. Zimmer/H. Sulzberger und in den Einzeln je zweimal H.
Schäfer und M. Fink sowie M. Zimmer und D. Schlechter je einmal.
Abteilung Jugendtischtennis
Ergebnisse vom Wochenende
Mädchen U 18:
SC Ilsfeld – SFN 0:6
Die Mädels legten in der neuen Saison gleich super los und holten sich
den ersten Auswärtssieg. Es spielten: V. Heib, N. Akbulut, C. Tost, T. Steck
SFN – Spvgg Oedheim 6:3
Das Spiel gegen Oedheim war schwieriger als das erste Spiel gegen Ilsfeld. Zum ersten Mal spielte F. Granica mit und brachte trotz verlorener
Einzel eine super Leistung. Auch unser Kücken T. Steck zeigte ein gutes
Spiel, musste sich aber im 5. Satz dem Gegner geschlagen geben. Eine
starke Mannschaftsleistung! Es spielten auch V. Heib und M. Kröz
Jungen U 18: SFN – Gochsen 4:6
Eine weitere knappe Niederlage erlitten die Jungs gegen einen gleichwertigen Gegner aus Gochsen. Die Punkte holten 2 x Patrick Sommer und je
1 x Moritz Fink und das Doppel Fink/Steck. Bleibt zu hoffen, dass die Jungs
künftig in kompletter Aufstellung antreten und somit diese Spiele für sich
gewinnen können.
Abteilung Turnen
Mittwochsturnerinnen
Bitte beachten!!
Am Mittwoch, 22.10.2014, ist die Reblandhalle belegt. Wir treffen uns zur
gewohnten Zeit in der Bühlhalle.
Irmgard
Bauch-Beine-Po
Bitte beachten!!
Am Mittwoch, 22.10.2014, ist die Reblandhalle belegt. Wir treffen uns zur
gewohnten Zeit in der Bühlhalle.
Renate und Sabine
Gesangverein Eintracht Neckarwestheim
Kinderchor
Auf ein Neues
Es geht wieder los! Wie in jedem Jahr, ist der Start der Probe für ein neues,
größeres Stück des Kinderchores Anfang Oktober. Wir proben ab sofort
das Musical „Der Froschkönig“. Ein Stück, in dem wieder gesungen und
getanzt werden darf. Natürlich mit entsprechender Verkleidung und
Schauspiel. Kinder zwischen 5 und 9 Jahren sind herzlich eingeladen, mal
bei uns vorbeizuschauen. Die Proben finden jeweils dienstags von 16:30
Uhr bis 17:30 Uhr im Vereinsheim „ehemalige Pfarrscheuer“ statt.
Nähere Auskünfte unter Telefon 9292497.
Puri Reinemann
LandFrauenverein Neckarwestheim
Kulinarische Weinprobe am 31. Oktober 2014
Die Felsengartenkellerei Besigheim eG und die LandFrauen Neckarwestheim laden zur kulinarischen Weinprobe am 31.10.2014, um 19:00 Uhr,
in die Alte Schule ein.
In stilvoller Atmosphäre präsentiert Ihnen Hilde Seitz ein 5-Gänge-Menü
von Küchenmeister Marcel Gemein und Wein auf ganz besonderer Weise.
Preis 59 Euro.
Anmeldung bitte bei Renate Schaaf, Tel. 07133/12692 oder E-Mail:
didi.schaaf@t-online.de.
Kinderhilfsverein
Neckarwestheim e. V.
Mitgliederversammlung
Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,
am Donnerstag, 16.10.2014, findet im PANORAMA (Nebenzimmer) um
19:00 Uhr unsere diesjährige Hauptversammlung des Kinderhilfsvereins
Neckarwestheim statt. Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen.:
Begrüßung, Bericht des Vorsitzenden, Abstimmung neuer Mitgliedsanträge, Kassenbericht, Wahl eines Wahlleiters, Neuwahlen, Aktionen 2014,
Vorschau Aktionen 2015, Satzungsänderung § 4, Sonstiges.
Weitere Tagesordnungspunkte können bis zu Beginn der Sitzung vorgeschlagen werden. Ich hoffe auf eine rege Teilname. Euer Thomas Ullrich
DRK Ortsverein Lauffen a. N.
Am Samstag, 18. Oktober, und Sonntag, 19. Oktober, findet ein Kombikurs
LSM/Erste-Hilfe-Kurs in Lauffen im DRK-Heim, Südstr. 25, statt.
Der Kurs ist für die Führerscheinklassen C/D, Betriebshelfer, Übungsleiter
geeignet.
Beginn ist jeweils um 8:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr. Teilnahmegebühr für
LSM: 20 Euro 1 Tag, Teilnahmegebühr für Erste-Hilfe-Kurs: 35,00 Euro
2 Tage.
Wir bitten um Anmeldung beim DRK Service-Center, 07131/62360.
PARTEIEN BERICHTEN
CDU Neckarwestheim
„Windkraft in Baden Württemberg“
Der CDU-Gemeindeverband Cleebronn und die Landtagsabgeordnete
Friedlinde Gurr-Hirsch laden ein zur Informations- und Diskussionsveranstaltung mit dem Direktor des Regionalverbands Heilbronn-Franken Klaus
Mandel.
Um die Energiewende zu schaffen, spricht sich die CDU-Landtagsfraktion
dafür aus, den Anteil der Windkraft an der Bruttostromerzeugung für
Baden-Württemberg auf zehn Prozent zu erhöhen. Dabei gilt es jedoch
zahlreiche Faktoren zu berücksichtigen. Insbesondere der Schutz der Bevölkerung vor Lärm und Schattenwurf, die Belange des Naturschutzes
sowie die Beeinträchtigung von Wirtschaft und Tourismus dürfen nicht
vernachlässigt werden. Daher ist bereits in der Planungsphase eine intensive und frühzeitige Einbeziehung der Betroffenen unabdingbar.
Wie wird festgelegt, wo überall in Baden-Württemberg Windkraftanlagen
gebaut werden können? Wie viele zusätzliche Anlagen sind notwendig
Neckarwestheim
und realistisch? Welche Gebiete im Landkreis Heilbronn kommen dafür
infrage und inwiefern gibt es bereits Planungen für Windkraftanlagen in
der Gegend um Cleebronn?
Für solche und andere Fragen stehen Ihnen Regionalverbandsdirektor
Klaus Mandel zur Verfügung. Über Ihr Kommen und eine lebhafte Diskussion freuen sich die CDU Cleebronn sowie Friedlinde Gurr-Hirsch MdL.
Termin: Donnerstag, 23. Oktober 2014, Treffpunkt: 19:30 Uhr, im Tagungshaus Michaelsberg in 74389 Cleebronn, Michaelsberg 1
Ihr CDU-Gemeindeverband
Bündnis 90/DIE GRÜNEN
Herzliche Einladung zur Kreismitgliederversammlung
Am 10. Oktober 2014 findet ab 20 Uhr die nächste Mitgliederversammlung in Leingarten statt.
Vorläufige Tagesordnung: Klärung von Strukturen und Vernetzung innerhalb des Kreisverbands Heilbronn, Erweiterung der Arbeitszeit Kreisgeschäftsstelle, Finanzbericht 2013, Delegiertenwahl LDK und BDK, Sonstiges.
Ort: Restaurant „Zum alten Bahnhof“, Brühlstraße 1 in 74221 Leingarten.
NACHBARGEMEINDEN
VdK Ortsverband Lauffen
Treffen VdK
Am Dienstag, 15.10.2014, laden wir alle Mitglieder und Freunde herzlich
ein. Wir treffen uns um 15:00 Uhr in der Bürgerstube (Stadthalle Lauffen).
Sprechstunde VdK
Die nächste Außensprechstunde des Sozialverbandes findet am Freitag,
10.10.2014, von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr in Lauffen, im Erdgeschoss „Haus
Mittelpunkt“, Bahnhofstr. 27, statt. Die kostenlose Beratung, auch für
Nichtmitglieder, umfasst Themen, wie Erwerbsminderungsrente, Altersrente oder Antragstellung bei einer Schwerbehinderung. Fragen dazu beantworten Sibylle Gerhardy und Jürgen von Olnhausen vom VdK Ortsverband Lauffen.
Weitere Infos im Internet unter www.vdk.de/ov-lauffen oder Tel. 07131/
3902239
Einladung nach Ilsfeld:
Füenf singen Kriwanek und eigene Welterfolge
Am Samstag, 11.10.2014, 20:00 Uhr in der Tiefenbachhalle Ilsfeld-Auenstein, Am Ochsenweg 1.
Vor ihrem langjährigen Freund – einem der liebenswertesten Musiker und
Songwriter, die das Ländle je hatte – verneigen sich die Stuttgarter MusikKomiker, indem sie zum allerersten Mal in schwäbischer Mundart zu hören
sind.
Vorverkauf, 19 Euro, im Rathaus >Ilsfeld, Spielwaren Jäger und VHSAußenstelle Ilsfeld.
Unterheinriet: 11. Heinrieter Dorf- und Bauernmarkt
18. und 19. Oktober von 11:00 Uhr – 18:00 Uhr, Hohenriethalle,
Untergruppenbach-Unterheinriet
90 Aussteller gestalten einen sehr vielseitigen, lebendigen Markt.
Besuch der Veranstaltung und Parken sind kostenlos. Auch in diesem Jahr
steht der Boschparkplatz in Abstatt zur Verfügung, verbunden mit einem
kostenlosen Shuttle-Service zum Markt (Zufahrt von der Straße Abstatt –
Unterheinriet). Achten Sie bitte auf die Ausschilderung.
Weitere Informationen einschl. Fotogalerie unter www.heinrieterdorfundbauernmarkt.de
10.10.2014 Seite 10
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
12
Dateigröße
1 600 KB
Tags
1/--Seiten
melden