close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Layout 2 - Uttenweiler

EinbettenHerunterladen
Mitteilungsblatt
der Gemeinde Uttenweiler
9. Oktober 2014 (KW 41)
Verantwortlich redaktioneller Teil: Bürgermeister Wolfgang Dahler / Verantwortlich Anzeigenteil: Hafner Mediengestaltung, Betzenweiler
Inhaltsverzeichnis
Wochenenddienst für die Gemeinde
Mitteilungen der Woche
Vereinsnachrichten
Kirchliche Nachrichten
Impressum
4
4
6
12
18
Ruth Elisabeth Fritschle geb. Geiger, wohnhaft in
Uttenweiler, Betzenweiler Str. 48
Ben Lukas Traub, geb. am 20.9.2014 in Ehingen (Donau),
Sohn des Günter Kurt Traub und der Karin Annemarie
Traub geb. Germann, wohnhaft in Uttenweiler, Riedlinger
Str. 13
Wir gratulieren am
Müll & Co.
Restmüllabfuhr: Mittwoch, 22.10.2014
Papierabfuhr: Freitag, 17.10.2014
Gelber Sack: Montag, 20.10.2014
Grüngutannahme: Samstag, 11.10.2014 von 10-12 Uhr
10.10.2014 Frau Maria Hammer zum 91. Geburtstag
Im Burgstall 12, Uttenweiler
13.10.2014 Herrn Alfred Kather zum 79. Geburtstag
Falkenhofstraße 15, Dieterskirch
Amtliche Bekanntmachungen
Standesamtliche Nachrichten & Jubilare
Geburten
Toni Jakob Steiner, geb. am 12.9.2014 in Ehingen (Donau),
Sohn des Wolfgang Steiner und der Sandra Steiner
geb. Musch, wohnhaft in Uttenweiler, Schillerstraße 3
Oskar Matteo Fritschle, geb. am 19.9.2014 in Biberach
an der Riß, Sohn des Mathias Eugen Fritschle und der
Wichtige Rufnummern
Feuerwehren
Uttenweiler
Kommandant Mack
07374/1049
Ahlen
Kommandant Stolz
07357/917826
Dieterskirch
Kommandant Pfender
07374/745
Offingen
Kommandant Guth
07374/1279
Sauggart
Kommandant Auchter
07374/709
Sonstige
Polizeirevier Riedlingen
07371/938-0
Krankentransport
19222
Apotheken Notdienst
0800-2282280
Gemeindeverwaltung Telefon 07374/9206-0, Telefax -33
Mo bis Fr 8-12 Uhr, Mo 16-18.30 + Do 13-16.15 Uhr
Wertsthoffhof/Grüngut
Mittwoch 17.30 bis 18.30 Uhr, Samstag 9.00 bis 12.00 Uhr
Ortsverwaltungen
Ahlen
07357/886
OV Krug Privat 07357/680
Dieterskirch
07374/752 OV Schrodi Privat 07374/91177
Offingen
07374/545
Sauggart
07374/501
OV Dentler
Schulen
Abt-Ulrich-Blank-Schule Uttenweiler
07374/921820
Donau-Bussen-Schule Unlingen
07371/95900
Rettungsdienst/Notarzt/Feuerwehr 112
Polizei 110
Kindergärten
Gem.-kinderg. Uttenweiler, Hauptstr. 31
07374/2160
Kath. Kinderg. St. Uta Uttenweiler, Kirchweg 8 07374/515
Gem.-kinderg. Dieterskirch, Mühlbachstr. 9 07374/914644
Gem.-kinderg. Offingen, Schulstr. 9
07374/794
Gemeindebibliothek
07374/9206-40
Mo 16-18.30 Uhr, Di 10-11 + Do 16-18 Uhr
Bauhof
Telefon 07374/9159-48, Telefax -58
Sozialstationen
Riedlingen
07371/932020
Biberach
07351/1522-0
Nachbarschaftshilfe
07374/438
Hospizgruppe Uttenweiler
07374/358
Tagesbetreuung
07374/1744
Katholische Pfarrämter
Uttenweiler mit Sauggart
Dieterskirch
Offingen
Rupertshofen (Ahlen)
Evangelische Pfarrämter
Attenweiler
07374/580
07374/747
07374/765
07357/444
07357/856
Grüngutentsorgung
Am Samstag, 11.10.2014 kann auf dem Grüngutplatz in
Uttenweiler (ehemalige Kiesgrube) von 10:00 bis 12:00 Uhr
holziges Material angeliefert werden. Die Zufahrt ist ausgeschildert. Bitte unbedingt beachten, dass nur noch holziges
Material (Äste, Baumreisig usw.) angenommen werden darf.
Saftendes Material muss im Wertstoffhof abgegeben werden. Weitere Termine:
Die nächste Annahme findet am Freitag 24.10.2014 von
17:00 bis 19:00 Uhr statt.
Grüngutsammlung ist am Samstag 25.10.2014 ab 9.00 Uhr
Kinderkochkurs am 27.+28.10.2014
Die Landfrauen Uttenweiler und das Bildungs- und Sozialwerk der Landfrauen e.V. laden Kinder im Alter zwischen
8 und 13 Jahren zu einem Kinderkochkurs ein.
Der Kochkurs findet in der Schulküche der Abt-Ulrich-BlankSchule jeweils von 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr statt. Pro Kurs
können 16 Kinder teilnehmen. Anmeldungen und ein Unkostenbeitrag in Höhe von 5,00 € werden auf dem Rathaus,
Zimmer 11 und 17 entgegengenommen.
Errungenschaft freut sich auch Bürgermeister Dahler. Bei seiner Begrüßung sagte er mit Blick auf die Herren Bösch und
Werkmann: „Wir können heute die Früchte einfahren, die der
Flurbereinigung zu verdanken sind“. Er wünschte sich, dass
der neue Radweg angenommen und möglichst unfallfrei von
vielen genutzt wird, auch von den Besuchern des Naturfreibads. Paul Bösch sprach für die beiden an der Flurneuordnung beteiligten Teilnehmergemeinschaften. Er erinnerte an
gut 40 Sitzungen, die nicht immer ganz einfach gewesen
seien. Als sehr wohltuend habe er das Wissen empfunden,
Verbündete an der Seite zu haben. Bösch bedankte sich deshalb bei allen Beteiligten, auch bei den Baufirmen Franz Blum
und der Firma Heim mit Bauleiter Martin Prang. Für großartige Unterstützung lobte er namentlich die Herren Christian
Helfert, Franz Fiesel und Karl-Heinz Fensterle vom Flurbereinigungsamt sowie Georg Stolz vom Straßenbauamt und
Wolfgang Wagner vom Verband der Teilnehmergemeinschaften. Dann stellte Bösch der versammelten Gästeschar
eine rhetorische Frage: „Haben Sie schon einmal eine Hochzeit ohne Braut erlebt?“ Mit diesem Bild spielte er auf den,
bei jedem Wegebau erforderlichen, Flächenbedarf an. In diesem Fall hätten die Teilnehmergemeinschaften die Fläche zur
Verfügung gestellt. Wörtlich stellte Bösch fest: „Damit hat
jeder einzelne Teilnehmer dazu beigetragen, nachhaltig
Werte zu geschaffen“. Und weil das so ist, wünschte sich
Bösch, dass „der Zeitpunkt der Neuzuteilung alsbald
kommt“.
Foto: Thomas Warnack
Radweg Uttenweiler-Minderreuti
Folgenden Artikel und das Foto hat uns freundlicherweise
die Schwäbische Zeitung zur Verfügung gestellt:
Landrat Heiko Schmid reist mit dem Radl an
Neuer Radweg verbindet Uttenweiler mit Minderreuti
Von Carmen Bogenrieder-Kramer
Uttenweiler (sz) - Der neue Rad-und Wirtschaftsweg zwischen
Uttenweiler und Minderreuti ist in den vergangenen zwei
Jahren im Rahmen einer Flurneuordnung entstanden. Er ist
2,3 Kilometer lang und hat 210 000 Euro gekostet. Jetzt
wurde er eingeweiht und der Öffentlichkeit ganz offiziell
übergeben. Zur feierlichen Eröffnung waren alle am Bau Beteiligten, etliche Gemeinderäte und noch mehr interessierte
Bürger gekommen. Landrat Heiko Schmid kam eigens mit
dem Fahrrad angereist und meinte ob seiner sportlichen Aktivität „schließlich weihen wir heute ja einen Radweg ein“.
Bei seiner anschließend launig gehaltenen Ansprache erinnerte er an den Spatenstich vor fast genau zwei Jahren und
betitelte die nun fertig gestellte Baumaßnahme, eben den
neuen Weg, als großartige Gemeinschaftsaktion. Er bedankte sich bei den beiden Teilnehmergemeinschaften der
Flurneuordnung, namentlich bei den Vorsitzenden Paul Bösch
(Uttenweiler) und Franz Werkmann (Minderreuti), beim Flurneuordnungsamt und beim Straßenamt „als wichtigste beteiligte Behörde“. Er nannte auch ein paar Zahlen zu den
Gesamtbaukosten von 210 000 Euro. So war zu erfahren,
dass der Beitrag des Regierungspräsidiums Tübingen bei 26
000 Euro lag und die Teilnehmergemeinschaften 44 000 Euro
getragen haben. Der Löwenanteil, also stattliche 140 000
Euro kommen aus der Kreiskasse. Dazu der Landrat: „Das
noch engere Zusammenwachsen von Minderreuti und Uttenweiler, eben durch diesen Weg, war auch den Kreisräten
wichtig“. Zu den vielen Vorteilen des neuen Rad- und Wirtschaftswegs sagte er: „Der neue Weg bietet den Bürgern
eine verbesserte und sicherere Anbindung an Schulen,
Nahversorgung und an das Schwimmbad von Uttenweiler. Er
verbindet Uttenweiler mit dem überregionalen DonauBussen-Radweg, der am Federsee vorbeiführt“. Über diese
2
Einladung zur Seniorenausfahrt
Alle Seniorinnen und Senioren ab dem Geburtsjahrgang
1939 sind herzlich zur Seniorenausfahrt am Freitag, 10. Oktober 2014, eingeladen. Bitte beachten Sie die Ihnen bereits
zugegangene persönliche Einladung mit Abfahrtszeit.
gez. Dahler Bürgermeister
Abschied der Schwestern vom Bussen
18 Jahre lang waren Sießener Schwestern auf dem Bussen.
Im Haus neben der Kirche war das geistige Zentrum. Von
dort aus wirkten sie 18 Jahre lang segensreich. Am vergangenen Sonntag wurden Schwester Manfreda und Schwester
Gertrud im Beisein von Generaloberin Schwester Maria Franziska Kindermann und allen Schwestern die in den 18 Jahren
auf dem Bussen gewirkt haben mit einem Festgottesdienst
und einem anschließenden Stehempfang im Bussenheim
verabschiedet. Bussenpfarrer Albert Menrad zeigte in der
Predigt Wehmut wegen des Abschieds aber auch große
Dankbarkeit, dass die Schwestern fast zwei Jahrzehnte lang
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
09.10.2014
im geistigen Zentrum auf dem Bussen segensreich wirken
konnten. Bussenpfarrer Menrad erinnerte an die Schwierigkeit des Wohnens auf dem Bussen während der kalten und
schneereichen Winterzeit. Am Ende des Gottesdienstes erhielten alle anwesenden Schwestern ein Bild von der Mutter
Gottes vom Bussen. Generaloberin Schwester Maria Franziska Kindermann aus Sießen sprach am Ende des Gottesdienstes Worte des Dankes. Sie dankte besonders Pfarrer
Menrad der den festlichen Gottesdienst zelebriert hatte und
der Schola für den hervorragenden Gesang. Beim Empfang
im Bussenheim ging die zweite Vorsitzende des Kirchengemeinderats, Frau Rosmarie Romer auf das segensreiche Wirken der Schwestern auf dem Bussen ein und dankte ihnen
namens der Kirchengemeinde herzlich für ihre Arbeit auf
dem Bussen. Sie dankte auch Generaloberin Schwester Maria
Franziska Kindermann herzlich für die Verbundenheit des
Klosters Sießen mit dem Bussen. Leider sei die Zeit des Abschiednehmens nun gekommen. Die Kirchengemeinde wird
im Gebet mit den Schwestern verbunden bleiben. Im Bussenheim waren dann viele Mitglieder der Kirchengemeinde
Offingen und Gäste zum Abschiednehmen gekommen. Bürgermeister Wolfgang Dahler überbrachte, auch im Namen
von Ortsvorsteherin Frieda Traub, die Dankesworte an die
scheidenden Schwestern seitens der Gemeinde Uttenweiler.
Die Schwestern haben von Anfang an zur Gemeinde gehört.
Ihr Wirken hat viele Besucher des Bussens positiv beeindruckt. Er erinnerte an die Betreuung von Schwester Manfreda bei der Krippenausstellung, bei der ca. 300 Krippen
während der Weihnachtszeit in der Bussenkirche gezeigt.
Schwester Manfreda und die Bussenschwestern waren es
auch, die auf Bitten des Landkreises täglich die Bussenruine
auf- und zugeschlossen haben. Er bedauerte, dass die
Schwestern den Bussen verlassen und wünschte ihnen für die
Zukunft alles Gute. Mit einem Blumenstrauß und einem kleinen Geschenk wurden die Schwestern von Ortsvorsteherin
Frieda Traub und Bürgermeister Dahler verabschiedet. Bürgermeister Richard Mück sprach für die südwestlich bis nordwestlich gelegenen Ortschaften der Gemeinde Unlingen
seinen herzlichen Dank an die Schwestern für ihr Wirken aus.
Er selbst hat erlebt, dass die Schwestern seiner Bitte, die
Bussenkirche schon sehr frühzeitig für Firmlinge bei dem von
ihm durchgeführten Firmprojekt aufzuschließen, gerne erfüllt
haben. Den Schwestern dankte er für ihr Wirken auf dem
Bussen und wünschte ihnen für die Zukunft im Kloster Sießen alles Gute. Edith Guth sprach als Vertreterin der Frauengemeinschaft und überbrachte herzliche Grüße von der
Vorsitzenden, Frau Marianne Schurr. Mit einem kleinen Geschenk und herzlichen Worten des Dankes verabschiedete
sie die Schwestern. Besonders schön war, dass alle noch
lebenden Schwestern die in den 18 Jahren auf dem Bussen
gewirkt haben zur Verabschiedung auf den Bussen gekom-
09.10.2014
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
men waren. Der bereits verstorbenen Schwester Radegundis
wurde im Gottesdienst gedacht. Beim anschließenden Stehempfang war für alle Anwesenden genügend Zeit sich bei
den Schwestern persönlich zu verabschieden und nochmals
die gemeinsam erlebte Zeit Revue passieren zu lassen. Pfarrer Menrad und die Kirchengemeinde hatten zu dem Empfang eingeladen. Die Schwester, die auf dem Bussen gewirkt
haben sind: Schwester Vera, Schwester Karin, Schwester
Susanne und Schwester Petra Maria.
Gemeindebücherei Uttenweiler
Märchenstunde mit der Märchenerzählerin
Brigitte Angele aus Laupheim
Am Freitag, 10. Oktober 2014 findet von 15:00 bis 16:00 Uhr
eine Märchenstunde in der Bücherei für Kindergarten- und
Grundschulkinder statt. Dazu seid ihr herzlich eingeladen!
Bitte bringt ein Sitzkissen mit.
Donau-Bussen-Schule
Einladung zur Informationsveranstaltung Gefahren des Internets aus der Sicht der Polizei am Montag, 13. Oktober
um 19:30 im Musiksaal der Donau-Bussen-Schule Unlingen
Frau Bartsch-Sontheimer und Herr Schmitt vom Referat Prävention der Polizeidienststelle Ulm, werden die Eltern der
Werkrealschüler und auch interessierte Eltern der Grundschüler über dieses Thema informieren. Auch Gäste, die
keine Schüler an unserer Schule haben sind willkommen.
Medien gehören als selbstverständlicher Bestandteil zur
Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen. Die Kommunikation findet im Chat oder in den sozialen Netzwerken statt,
man präsentiert sich mit einem eigenen Profil und zeigt anderen die eigenen Fotos und Videos. Neben den vielfältigen
Chancen und Möglichkeiten gibt es aber auch zahlreiche
Risiken und Gefahren für die Jugendlichen. Eltern können
sich häufig nicht vorstellen, welchen Gefahren ihre Kinder im
Umgang mit den „neuen Medien“ begegnen. Genau darüber sollen die Eltern an diesem Abend aufgeklärt werden.
Wir freuen uns über Ihr Interesse.
M. Faulhammer-Wiedemann
Abt-Ulrich-Blank-Schule Uttenweiler
Abt-Ulrich-Blank-Schule - Besuch der AG „Geschichte/
Geschichten“ im Museum „Kruscht und Krempel“
Unsere AG „Geschichte/Geschichten“ gibt es seit Beginn des
neuen Schuljahres, sie wird für die Schüler der 3. und 4.
Klasse angeboten. Vor allem die Historie mit Geschichten
rund um Uttenweiler, Ereignisse und Traditionen werden den
Kindern näher gebracht. Beim Besuch des Privatmuseums
„Kruscht und Krempel“ kamen wir auch gleich auf den Punkt.
Herzlich wurden wir von Gerold Moll inmitten exotischer
Theaterkulissen begrüßt. Wir entdeckten alte Musikinstrumente, Feldtelefone zum Kurbeln und Haustelefone mit
Wählscheibe und natürlich Schreinerwerkzeug, das ganz
ohne Strom funktioniert. Herr Moll zeigte uns, wie man Zinken für Holzrechen herstellt und wir probierten das Erlernte
gleich aus. Im nächsten Raum fanden wir Schulutensilien von
gestern: verschiedene Schiefertafeln und Griffel, Schönschreibhefte in Sütterlinschrift und natürlich den obligatorischen Schulranzen aus Leder. Interessant waren auch alte
Luftaufnahmen, die Uttenweiler in den 50er-Jahren zeigen.
3
Auch Fotos von traditionellen Festlichkeiten, wie Dorffasnet,
Fronleichnamsprozession oder Musikfest, gehören zum
Museumsfundus. Zum Schluss durften wir uns ins Gästebuch
eintragen. Wir bedanken uns bei Herrn Moll für die vielen
wertvollen Eindrücke und Informationen! Monika Schrode
MR Soziale Dienste GmbH
Haushaltshilfe und Familienpflege Raum Riedlingen
Informationen unter Telefon 07351/18826-20
Mitteilungen der Woche
Das Landratsamt Biberach informiert
Außenstelle des Landratsamtes in Riedlingen am
Gallusmarkt am kommenden Montag nicht geöffnet
Am Montag, 13. Oktober 2014, haben die Kfz-Zulassungsstelle, das Kreissozialamt, das Kreisforstamt, das Straßenamt
sowie die Kreiskasse in Riedlingen wegen des Gallusmarktes
nicht geöffnet
Wochenenddienst für die Gemeinde
Ärztlicher Notdienst
Unter der Telefonnummer 07351/19292
Kinderärztlicher Notdienst
für den Landkreis Biberach und Teile Alb-Donau-Kreis.
Bitte beachten Sie die Hinweise in der örtlichen Presse!
0180/1929343
Kath. Sozialstation Biberach (für Ahlen)
An allen Feiertagen und Wochenenden
Katholische Sozialstation, Ambulanter Pflegedienst,
Haus- und Familienpflege/NBH, Mobiler sozialer Dienst
Kirchplatz 10, 88400 Biberach, Tel. 07351/1522-0
Kath. Sozialstation Riedlingen
An allen Feiertagen und Wochenenden
Katholische Sozialstation, Ambulanter Pflegedienst,
Haus- und Familienpflege/NBH, Mobiler sozialer Dienst
St.-Gerhard-Str. 16, 88499 Riedlingen, Tel. 07371/932020
Zahnärztlicher Notfalldienst
Im Landkreis Biberach unter Telefon 01805/911-610
Bezirk Saulgau, Riedlingen und Umgebung
unter Tel. 01805/911-650
Apotheken Notdienst
0800-0022833 (kostenlos aus dem dt. Festnetz)
Wenn die Mutti krank ist ...
Haushaltshilfe und Familienpflege
Durch den Familienpflegepool der Kath. Sozialstation
Biberach Tel. 07351/152221
Einsatzleitung: Fr. Freisinger, Tel. 07352/923033
4
KOMM – Kommunaler Präventionspakt des Landkreises
Biberach „Früher war alles anders! Oder etwa nicht?“
Es ist nicht neu und auch nicht selten, dass Jugendliche in
der Öffentlichkeit auffallen, schon Aristoteles schrieb: Die
Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte
Manieren, verachtet die Autorität“. Kinder und Jugendliche
rebellieren, halten sich nicht an Regeln, konsumieren Alkohol und Drogen. Konflikte sind in vielen Familien an der
Tagesordnung. Erziehungsratgeber verunsichern zusätzlich,
denn Eltern möchten das Beste für ihre Kinder. Mit der Veranstaltungsreihe „Früher war alles anders!“ beleuchten drei
verschiedene Referenten Themenbereiche aus ihrem Arbeitsalltag mit Kindern und Jugendlichen. Mit dem Vortrag
„Gesundheitliche und strafrechtliche Folgen beim Konsum
und Besitz von illegalen Drogen“ referiert Ellen Bartsch,
Polizeihauptkommissarin von der polizeilichen Prävention in
Biberach über verschiedene illegale Substanzen wie k.O Tropfen, legal Highs, Chrystal Meth sowie „klassische” Drogen die derzeit eine Renaissance erleben. Ellen Bartsch zeigt
die gesundheitlichen und strafrechtlichen
Folgen auf, die der Konsum aber auch der Verkauf und Besitz
dieser Drogen haben kann. Der Vortrag findet statt am
Mittwoch, 22. Oktober 2014 um 19 Uhr
Veranstaltungsort: Zentrum des Deutschen Roten Kreuz
Bad Buchau, Friedhofstr. 6 -1
Die Veranstaltung findet im Rahmen des Kommunalen
Präventionspaktes des Landkreises Biberach (KOMM) statt.
Weitere Informationen und Anmeldung zur Veranstaltung bei
der Kommunalen Suchtbeauftragten Heike Küfer Telefon
07351/ 52 6326 oder heike.kuefer@biberach.de.
Vorsorgemappen wieder erhältlich
Der Kreisseniorenrat Biberach hat weitere 2.000 Vorsorgemappen drucken lassen. Ab sofort können die Kreisgemeinden wieder Mappen auf Rechnung bestellen. Der Unkostenbeitrag beträgt 1 € pro Mappe. Informieren Sie bitte
Ihre Bürgerinnen und Bürger über das Angebot.
Seit Mai 2012 wurden im Landkreis Biberach 10.000 Vorsorgemappen ausgegeben. Die Nachfrage hält unvermindert
an. Denn jeden kann es treffen: ein schwerer Unfall, eine
plötzliche Krankheit, Tod… Angehörige und Hilfsdienste
haben oft große Probleme, sich in solchen Fällen einen Überblick über die Lebenssituation des Betroffenen zu verschaffen. Dies betrifft insbesondere allein lebende Menschen,
deren Angehörige weit entfernt wohnen. In die Vorsorgemappen können in Ruhe wichtige Informationen eingetragen
und in der Familie besprochen werden. Vordrucke für eine
Patientenverfügung und Vollmachten sind in der Mappe
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
09.10.2014
ebenfalls enthalten. Bei Bedarf wenden Sie sich bitte an
Marlene Goeth, Tel. 07351-168709, Marlene.Goeth@gmx.de.
Familiensonntag im Museumsdorf Kürnbach
Sonderführung durch die große Obstsorten-Ausstellung
im Museumsdorf Kürnbach
Am Sonntag, 12. Oktober 2014, lädt das Museumsdorf Kürnbach um 11 Uhr zu einer offenen Sonderführungen durch die
beeindruckende Obstsorten-Ausstellung ein. Die Schau zeigt
über 300 seltene Apfelsorten aus der Region.
Oberschwäbisches Museumsdorf Kürnbach - Kurs „Wühlmäuse wirksam bekämpfen“ im Museumsdorf Kürnbach
Wie Hobbygärtner wirksam und umweltschonend Wühlmäuse bekämpfen können, veranschaulicht am 10. Okt. um
14 Uhr ein Kurs im Oberschw. Museumsdorf Kürnbach.
heute – Ein Glaubenszeugnis am Sonntag, 12.10.14 um 17
Uhr ins Kath. Gemeindehaus St. Martin, großer Saal, Kirchplatz 3-4 in Biberach mit der Referentin Sr. Veronika Mang,
OSF, Franziskanerin von Bonlanden ein. Durch ein modernes
Glaubenszeugnis werden wir einen Menschen kennenlernen,
der uns an seinem eigenen Beispiel erzählt, welchen „Geschmack“ der Glaube in seinem Leben hat. Anmeldung: nicht
erforderlich! Nach der Veranstaltung besteht die Möglichkeit
zum Besuch der Abendmesse in St. Martin.
Bildschirm: Segen oder Fluch? - Umgang mit Medien
Die Abendveranstaltung des Kath. Kindergartens St. Maria,
Hohentengen im Rahmen der Elternschule der Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. findet am Montag, 13.10.14 um 20 Uhr im Kath. Kindergarten
St. Maria, Hohentengen, Eschleweg 4 mit dem Referenten
Manfred Faden, Lehrer GHS, päd. Berater aus Bermatingen,
statt. Anmeldung: nicht erforderlich!
Akkordeon-Orchester Riedlingen
Jubiläumskonzert
Das Akkordeon-Orchester Riedlingen lädt Sie herzlich am
Samstag, 18. Oktober 2014 in die Stadthalle Riedlingen ein.
Bei einem Glas Sekt wollen wir mit Ihnen unser 80-jähriges
Jubiläum feiern und mit einer Bildergalerie einen Einblick in
die Aktivitäten der vergangenen Jahre geben. Freuen Sie
sich auf einen Konzertabend mit den musikalischen Highlights der vergangenen Jahre. Mitwirkende:
- Jugendorchester
- Hauptorchester
Leitung: Cornelia Dick
- Unterhaltungsorchester Tastenzauber
Leitung: Dr. Wolfgang Störkle
Beginn: 20.00 Uhr. Einlass: 19.00 Uhr. Eintritt frei.
Auf Ihr Kommen freut sich das
Akkordeon-Orchester Riedlingen
www.akkordeon-orchester-riedlingen.de
Kath. Erwachsenenbildung
Veranstaltungen der Katholischen Erwachsenenbildung
Dekanate Biberach und Saulgau e.V., Grabenstr. 10, 88499
Riedlingen, Tel.: 07371/93590, FAX: 07371/935920, Email:
info@keb-bc-slg.de, www: keb-bc-slg.de
„KESS - erziehen“ - Mehr Freude - weniger Stress Der Elternkurs für Alleinerziehende mit Kindern von 2 -12
Jahren findet Samstag, 18.10.14, Sonntag, 23.11.14, Samstag, 28.02.15, Samstag, 18.04.15 und Sonntag, 14.06.15 jeweils von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr im Katholischen
Gemeindehaus in Bad Saulgau, Schulstraß 16, 1. Stock, Raum
1+2 mit der mit der Referentin Frau Sabine Laub Montessoripädagogin und KESS--Leiterin aus Biberach, statt. KESS erziehen vermittelt Eltern viele praktische Anregungen für
den Erziehungsalltag, und, noch wichtiger, eine Einstellung,
die das Zusammenleben in der Familie erleichtert.
Anmeldung: bis 08.10.14 bei Kath. Erwachsenenbildung
Dekanate Biberach und Saulgau e.V. Grabenstraße 10, 88499
Riedlingen, Tel.: 07371/93590, Email: info@keb-bc-slg.de
Der Runde Tisch Erwachsenenbildung Biberach in Zusammenarbeit mit der Kath. Erwachsenenbildung Dekanate
Biberach und Saulgau e.V. bieten das Kursmodul „Wie
bekommen Menschen wieder Geschmack am Glauben“ an.
Wir laden Sie herzlich zum Erster Themenabend: Glauben
09.10.2014
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
Das Leben bleibt bunt! - Was im Alter möglich ist
Der Oasentag für Seniorinnen und Senioren in Kooperation
mit der Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und
Saulgau e.V. und der Kath. Erwachsenenbildung Bodenseekreis e.V. findet am Mittwoch, 22.10.14, von 9.30 Uhr bis
16.30 Uhr im Bildungshaus Maximilian-Kolbe, Kloster Reute
bei Bad Waldsee mit den Referenten Renate Gleinser, Referentin für Senioren, Ingoldingen und Siegfried Welz-Hildebrand, Dipl. Theologe, Pastoralreferent und Leiter der keb
Kreis Ravensburg e.V. statt. Anmeldung: bis 13.10.14 bei
Kath. Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. Allmandstr.
10, 88212 Ravensburg, Tel.: 0751/3616130, info@keb-rv.de.
Väter - Die Bedeutung des Vaters im Leben des Kindes
Die Abendveranstaltung des Elternbeirats des Kindergartens
„Zwergenstube“ Hochdorf im Rahmen der Elternschule der
Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau
e.V. findet am Mittwoch, 15.10.14, 20 Uhr im Sitzungssaal der
Gemeinde Hochdorf (im Kindergarten), Hauptstraße 24 mit
dem Referenten Manfred Faden, Lehrer GHS, päd. Berater
aus Bermatingen, statt. Anmeldung: nicht erforderlich!
Offener Treff für Alleinerziehende in Riedlingen
Die Kath. Erwachsenenbildung und das Familienzentrum
Riedlingen e.V. laden alle Mütter und Väter zu einem offenen
Treff am Sonntag, 19.10.14 von 14 Uhr bis 16 Uhr in das
Familienzentrum Riedlingen e.V. Sankt-Gerhard-Straße 1,
Riedlingen, Zugang über Goldbronnenstraße, ein. Sind Sie
eine alleinerziehende Mutter oder ein alleinerziehender
Vater? Dann sind sie bei uns richtig! Wir bieten Ihnen 1x im
Monat einen offenen Treff an, mit Kinderbetreuung. Gespräch, Austausch, gemeinsamer Spaß und ein gutes Miteinander sind die Grundlagen unserer Treffen. Bei Interesse an
aktuellen Themen, die für Sie in Ihren Lebensbezügen wichtig sind, stellen wir Ihnen dafür gerne Angebote zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Verantwortlich: Tanja
Beck-Huber, Familientherapeutin, Dürmentingen. Anmeldung
für Kinderbetreuung erforderlich unter Tel.: 07371/966587.
Prostatakrebs Selbsthilfegruppe
Stammtisch am 16. Oktober 2014
Männergesundheit – Vortrag mit Diskussionsrunde
Die Prostatakrebs Selbsthilfegruppe Bad Buchau-Federsee,
lädt zu dem Vortrag Männergesundheit ein. Am Donnerstag
16. Oktober 2014, 19.00 Uhr bis 21..00 Uhr der Vortrag
5
findet statt im Kl. Saal Seekirch Kurzentrum Seegasse 2/1 Bad
Buchau. Referent ist Herr Martin Buck Apotheker Stadt Apotheke Bad Buchau & Vital Apotheke Bad Saulgau. Herr M.
Buck ist Vorsitzender der Region Oberschwaben im Landesapothekerverband Baden Württemberg er referiert zu dem
Thema „Männergesundheit. Ein Streifzug durch das komplette Themenfeld Männergesundheit. Das heisst was sind
die Unterschiede zwischen Mann und Frau, zu welchen Erkrankungen neigen Männer, das Thema Prostata, was es da
für Erkrankungen gibt. Im Anschluss Diskussionsrunde. Eingeladen sind Prostata Betroffene Männer mit ihren Ehefrauen- Partnerin. Der Eintritt ist frei. Auf ihre Teilnahme freut
sich die Prostatakrebs Selbsthilfegruppe Bad Buchau-Federsee. Nähere Information für Region Bad Buchau Tel. 07582/
8416, Region Laupheim 07392 80153.
VHS Donau-Bussen
Anmeldungen bitte unter uttenweiler@vhs-donau-bussen.de
oder telefonisch unter 07371/7691 oder auch mit Karte beim
Bürgermeisteramt.
UT 7705 Glutenfrei kochen
Zeiten: 1 Abend, 23.10.2014
Donnerstag, 18:00 - 21:00 Uhr
Ort: Grund- und Hauptschule, Küche,
Sailerstr. 15, Uttenweiler
Leitung: Kerstin Hader
Gebühr: 10,00 € für Zutaten Anmeldung erforderlich Immer
häufiger reagieren Menschen auf Gluten. In diesem Kurs
werden verschiedene glutenfreie Rezepte vorgestellt und
ausprobiert. Bitte Geschirrtuch, Handtuch und verschiedene
Behälter für Kostproben mitbringen.
UT 7804 Düfte, eine Wohltat für Körper und Seele
Zeiten: 1 Abend, 21.10.2014
Dienstag, 19:30 - 21:00 Uhr
Ort: Rathaus Uttenweiler, Bürgersaal
Leitung: Ulrike Würfel-Steiner
Gebühr: 6,00 €, Anmeldung erforderlich!
An diesem Abend werden Sie vertraut mit Düften aus der
Aromatherapie, die Körper & Seele gut tun. Nach kurzer Einführung einiger Grundlagen können Sie verschiedene Düfte
schnuppern und etwas über Wirkungs- und Anwendungsweise erfahren.
UT 7701 Blätterteigsnacks
Zeiten: 1 Abend, 29.10.2014
Mittwoch, 18:30 - 21:30 Uhr
Ort: Grund- und Hauptschule, Küche,
Sailerstr. 15, Uttenweiler
Leitung: Wolfgang Kurray
Gebühr: 12,00 € zzgl. 8,00 € für Zutaten Wir machen Blätterteigstücke für jeden Geschmack, ob groß oder klein, keiner
kann da wiederstehen! Für alle Kurse von Herrn Kurray bitte
mitbringen: Zutatenumlage, Geschirrtuch, Handtuch, Tortenplatten und - falls vorhanden – einen Handmixer oder eine
Küchenmaschine bzw. Thermomix.
Federseemuseum Bad Buchau
Holunder – Zaubertrank und mehr
Am Sonntag, den 12. Oktober wird von 10 bis 18 Uhr im archäologischen Freigelände des Federseemuseums Holunder
6
in seiner ganzen Vielfalt vorgestellt. Die ArchäoWerkstatt ist
von 13.30 – 16.30 für alle Museumsbesucher geöffnet und
wie jeden Sonntag gibt es ab 13.30 Einbaum fahren auf dem
Museumsteich, Stockbrot backen am offenen Feuer und um
15 Uhr wird eine offene Führung durchs archäologische
Freigelände angeboten. Infos: Weitere Infos: Federseemuseum Bad Buchau, Zweigmuseum des Archäologischen
Landesmuseums Baden-Württemberg. Bis 01.11. tägl. von
10 bis 18 Uhr geöffnet, Tel. 07582/8350, www.federseemuseum.de info@federseemuseum.de.
Bachritterburg Kanzach
Letzte Falknervorführung der Saison
Am kommenden Sonntag, 12. Oktober, wird Vanessa Müller,
die einzige Falknerin im Südwesten, wieder auf die Bachritterburg sein. Mit den prächtigen Greifvögeln, die beeindruckend die Lufthoheit über der Burg beherrschen wird sie bei
zwei Flugvorführungen um 13:00 Uhr und 15:00 Uhr die hohe
Kunst der Falknerei und die Jagd- und Beutegeschicklichkeit
der blitzschnellen Jäger demonstrieren. Wie an allen Sonntagen findet um 14:00 Uhr eine freie Kurzführung durch die
Burg statt. Nähere und weitere Infos unter Tel. 07582/930440
oder www.bachritterburg.de.
Vereinsnachrichten Uttenweiler
Bürgergemeinschaft Schlosshof Uttenw.
Einladung zur Jahreshauptversammlung am Montag, 20.10.
um 19 Uhr in den Bürgersaal des Rathauses in Uttenweiler.
Tagesordnung der Versammlung
- Begrüßung/Bericht 1. Vorsitzender (H. Blersch)
- Bericht des Kassiers (M. Türk)
- Kassenprüfungsbericht
- Bericht zur Tagesbetreuung (J. Briehl)
- Fragen zu den Berichten
- Entlastung
- Wahlen
o 1. Vorsitzender
o Kassier
o 1 Beisitzer
o 1 Verwaltungsrat
o 2 Kassenprüfer
- Schriftliche Anträge an die Mitgliederversammlung
- (Information über Kauf/Vermietung der Wohnungen,
sowie Einsicht in die Grundrisse der Wohnungen)
- Wünsche und Anregungen
Pause
- Vortrag zur Entwicklung/Sachstand des Bauprojekts
- Dankes-/und Schlusswort
Hinweis: Anträge von Mitgliedern zur ordentlichen Mitgliederversammlung sind beim Vereinsvorsitzenden Hans
Blersch, Hauffstr. 7 in Uttenweiler mindestens 3 Wochen vor
dem Sitzungsbeginn schriftlichen einzureichen. Die Mitglieder des Vereins und die interessierte Öffentlichkeit sind herzlich zur Sitzung eingeladen. Informieren Sie sich über die
Arbeit des Vereins insbesondere vor dem Hintergrund, dass
die Baumaßnahme 2015 abgeschlossen wird und die Wohnanlage im Schlosshofareal den Betrieb aufnimmt.
Für die Bürgergemeinschaft Schlosshof Uttenweiler
Hans Blersch, 1. Vorsitzender
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
09.10.2014
Herzliche Glückwunsch an Frau Susanne Winkler
Frau Susanne Winkler, die im Team der Tagesbetreuung am
Dienstag mitarbeitet, hat in den letzten Monaten die Ausbildung zur sogenannten „Präsenzkraft in der Pflege nach § 87b
SGB XI“ gemacht. Am 26. September 2014 hat sie vom Institut für Soziale Berufe Ravensburg gGmbH das Qualifizierungszertifikat erhalten. Wir gratulieren im Namen des
Vereins zur erfolgreich absolvierten Weiterbildung und
danken Susanne Winkler herzlich für ihre Mitarbeit bei der
Bürgergemeinschaft Schlosshof Uttenweiler.
Freiwillige Feuerwehr Uttenweiler
Am Montag, den 13.10.14 findet um 20Uhr eine Feuerwehrprobe am Gerätehaus statt. Ich bitte die Gruppe um vollzähliges Erscheinen.
Der Kommandant
4.
5.
6.
7.
8.
Tätigkeitsbericht des Kassiers
Kassenprüfungsbericht
Entlastung
Wahlen
Anträge und Verschiedenes
Der Vorsitzende Günther Blässle
Bergmesse in Ahlen
Am 12. Oktober 2014 werden die Freizeitmusikanten die
Bergmesse in Ahlen musikalisch begleiten. Beginn ist um
10:30 Uhr (Die Freizeitmusikanten treffen sich bereits um
10:00 Uhr zum Einspielen) auf der Ahlener Höhe. Anschließend werden die Freizeitmusikanten noch ein kleines Frühschoppenkonzert zu Gehör bringen. Bei schlechtem Wetter
findet die Bergmesse in der Kirche in Ahlen statt.
Narrenzunft Pflugraicher Uttenweiler
Saumagen-Essen mit Metzelsuppe am Sonntag, 19. Okt.
Auch in diesem Jahr werden wir unser schon zur Tradition gewordenes Saumagen-Essen mit Metzelsuppe am Sonntag,
19. Oktober, ab 10:30 Uhr bis 16:00 Uhr in der Turn- und
Festhalle Uttenweiler abhalten. Wir laden Sie ebenfalls ein
von unserem Verkaufsstand mit Hausmacher Würste regen
Gebrauch zu machen. Gute und reichhaltige Küche sowie
eine große Auswahl an Getränken und günstige Preise werden wieder selbstverständlich sein. Musikalisch wird Sie liebe
Gäste, der Musikverein Uttenweiler unterhalten. Merken Sie
sich bitte diesen Termin vor, halten Sie ihn frei und beehren
Sie uns mit Ihrem Besuch in der Turn- und Festhalle.
Ihre Freiwillige Feuerwehr Uttenweiler
Jugendbowlen
Am Freitag, 17.10.2014 von 18.00 Uhr – 20.00 Uhr würden
wir mit den Jugendlichen und Jugendinteressierten der Narrenzunft ab 14 Jahren nach Riedlingen zum Bowlen gehen.
Treffpunkt zur Abfahrt ist um 17.30 Uhr an der alten Schule
in Uttenweiler. Die Bowlingbahn wird vom Verein bezahlt.
Wer mitkommen möchte sollte sich bis zum 14.10.2014 bei
Sebastian, Tel. Nr. 07374/ 915706 oder per E-Mail:
seba-peter@web.de oder bei Melanie, Tel. 07582/1568 oder
per E-Mail: meli.zitterell@web.de anmelden.
Eure Jugendvertreter
Sebastian Peter und Melanie Zitterell
Kinderchor Uttenweiler
Sportverein Uttenweiler e.V.
Wir treffen uns zur nächsten Singstunde am Freitag, 10. Oktober 2014 um 16.30 Uhr im Proberaum in der alten Schule.
Bis dann.
Steffi
Kleintierzuchtverein Uttenweiler
Kleintiermarkt beim Züchterheim
im Ausstellungsraum, Uigendorfer Str. 8
Sonntag 12.Okt. 2014 von 9.30 – 12 Uhr
Kaninchen - Hühner - Zwerghühner - Tauben - Fasanen Wachteln - Kanarien - Sittiche und Meerschweinchen
- können Sie kaufen - verkaufen - tauschen - anschauen
- Gehege Nutzung und Eintritt frei
- für Hühner - New Castle-Impfung erwünscht
- Tauben sind gegen „Paramyxovirus“ zu impfen
- Nur gesunde und „saubere“ Tiere anbieten.
- günstig: Karotten - Futterraufen - Tränkeflaschen
- Gratis -Verlosung 10 25 Uhr beim Frühschoppen
Auf Ihren Besuch freut sich die Vereinsvorstandschaft!
P. Stöhr - A. Schönemann - H-J. Zander - R. Gebhard
Musikverein Uttenweiler
Förderverein der Blasmusik in Uttenweiler
Einladung zur Hauptversammlung am 10.10.2014 um 21:30
Uhr im Probelokal. Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht des Vorsitzenden
3. Tätigkeitsbericht des Schriftführers
09.10.2014
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
Abteilung Fußball
Bezirksliga Donau
10. Spieltag, 05.10.14
SF Kirchen – SVU I
2:5 (1:1)
Der SVU hat in Kirchen zurück in die Erfolgsspur gefunden!
Nach zuletzt drei sieglosen Ligaspielen und dem Ausscheiden im Pokal stürmen die Blau-Weißen mit dem Auswärtssieg auf Tabellenplatz zwei. In der Anfangsphase zeigte
unsere Elf flüssigen Angriffsfußball und ließ die Sportfreunde
überhaupt nicht ins Spiel kommen. Dennoch dauerte es 30
Minuten bis der SVU den verdienten Führungstreffer erzielte.
Florian Dornfried zog von halblinks in den Strafraum und war
in vollem Tempo nur noch durch ein Foul zu stoppen. Den
berechtigten Strafstoß verwandelte Andreas Ganser hart und
platziert zum 0:1. Nun verlor der SVU jedoch die spielerische
Linie und baute die Gastgeber mit leichtfertigen Ballverlusten
auf. Der Ausgleichstreffer in der 41. Minute war dennoch
glücklich, da ihm zwei strittige Schiedsrichterentscheidungen
vorausgingen. Zunächst entschied der ansonsten starke Unparteiische bei einem Ballgewinn von Christian Sameisla auf
gefährliches Spiel und ließ beim folgenden Freistoß ein hartes Einsteigen gegen Torwart Daniel Maurer laufen, so dass
der SFK-Stürmer den Ball nur noch ins leere Tor schieben
musste. Im zweiten Durchgang waren die Blau-Weißen wieder voll auf der Höhe und gingen durch einen herrlichen
Lupfer von Alexander Bux, der von Christian Sameisla
mustergültig bedient worden war, mit 1:2 in Führung (50.). In
der 64. Minute erhöhte Mathias Moll auf dem Boden liegend
akrobatisch auf 1:3. Leider brachte der SVU den Gegner nur
fünf Minuten später mit einem unnötigen Abwehrfehler
zurück ins Spiel (2:3). Die Gastgeber, die bis dahin in allen
7
Belangen klar unterlegen waren, witterten jetzt ihre Chance
und drängten auf den Ausgleich. Zum Glück für den SVU
schwächten sie sich in der 70. Minute durch eine gelb-rote
Karte selbst. In Überzahl ergaben sich gegen stürmende
Sportfreunde Räume für Konter, die die Blau-Weißen in der
82. und 84. Minute nutzten und auf 2:5 davonzogen. Das 2:4
erzielte Florian Dornfried aus kurzer Distanz. Das schönste
Tor des Tages steuerte Andreas Ganser bei, der nach einem
Querpass das Leder aus halblinker Position zum Endstand ins
Lattenkreuz donnerte.
Es spielten: Daniel Maurer – Christoph Weber, Alexander
Hugger, Lukas Maurer – Viktor Ruff, Mathias Moll, Andreas
Ganser (85. Felix Werner), Christian Sameisla – Alexander Bux
(85. Fabian Maurer), Florian Dornfried (85. Felix Kötzle), Daniel Weber.
Vorschau
Am kommenden Sonntag, 12.10., empfängt unsere erste
Mannschaft die SG Hettingen/Inneringen. Anpfiff ist um 15 Uhr.
Kreisliga BII
8. Spieltag, 05.10.14
SGM Altheim/Andelfingen II – SVU II
0:2 (0:1)
Unsere zweite Mannschaft setzt sich mit dem Auswärtssieg in
Andelfingen an der Tabellenspitze fest. Die Tore zum verdienten Dreier erzielten Sebastian Traub und Christoph Fritschle.
Es spielten: Dominik Steiner – Christian Kurray, Tobias Moll,
Stefan Ulmschneider, Daniel Traub – Dominik Reiter (78.
Yucel Terdek), Felix Steiner, Markus Traub, Sebastian Traub
(85. Daniel Pfleghar) – Lothar Werkmann, Andreas Hugger
(56. Christoph Fritschle).
Vorschau
Am kommenden Sonntag, den 12.10.14, ist unsere zweite
Mannschaft zu Gast beim SV Dürmentingen. Anpfiff ist um
15 Uhr. Das Vorspiel der beiden Reservemannschaften beginnt um 13:15 Uhr.
Bezirkspokal Donau
Achtelfinale, 02.10.14
SG Ertingen/Binzwangen – SVU I
3:1 (2:0)
Der SVU schafft es auch in dieser Saison nicht, im Pokal etwas
zu erreichen und scheidet im Achtelfinale aus. In der Partie
gegen Ertingen fand man zu keinem Zeitpunkt zu gewohnter
Form. Den Gastgebern spielte der frühe Führungstreffer (6.)
in die Karten. Sie standen defensiv kompakt und agierten
ausschließlich mit langen Bällen auf ihre schnellen Spitzen.
Der Anschlusstreffer für den insgesamt enttäuschenden SVU
fiel schließlich viel zu spät (Andreas Ganser, 85.) um die Partie
noch drehen zu können.
Es spielten: Daniel Maurer – Christoph Weber, Stefan Ulmschneider, Lukas Maurer – Steffen Maurer (38. Alexander
Bux), Viktor Ruff, Andreas Ganser, Mathias Moll (61. Christian
Sameisla) – Felix Kötzle, Fabian Maurer, Daniel Weber.
Abteilung Fußball Frauen
Spielbericht
SV Oberndorf - SV Uttenweiler
0:2 (0:2)
Verdienter Sieg der Damenmannschaft des SVU I. Bereits in
der 11. Minute gelang Aline Vogel das 0:1 für den SVU. Laura
Marquart spielte Aline Vogel einen Gassenpass zu, sodass sie
allein vor der Torspielerin stand und den Ball mithilfe des Aluminiums verwandelte. Bereits zwei Minuten später erhielt der
SVU die nächste Torchance. Lisa Tromsdorf spielte einen
langen Pass auf Aline Vogel, die dann den Ball zu Hannah
Guth querlegte. Leider kam eine Gegenspielerin des SV
Oberndorf dazwischen. Nach einem Freistoß vom SV Obern-
8
dorf rettete unsere Torspielerinn Corinna Blersch den Ball aus
dem linken oberen Eck mit einer Glanzparade. In der 37. Minute erhöhte Aline Vogel nach einem Gassenpass von Laura
Marquart in die Spitze zum 0:2. In der zweiten Hälfte zeigte
sich der SVU weiterhin mit mehr Ballbesitz. In der 75. Minute
schlug Yvonne Herzhauser einen Freistoß gefährlich in den
Strafraum, doch eine Gegnerin rette vor Franziska Schrodi
und Hannah Guth. Die Damen des SVU hielten sich meist in
der gegnerischen Hälfte auf und standen hinten sicher. Bis
auf einen Schuss, den Corinna Blersch erneut gut parrierte,
hatte der SVU den SV Oberndorf sicher im Griff. Aline Vogel
hatte in den letzen zwei Minuten das 0:3 und 0:4 auf dem
Fuß, als sie zweimal nur noch die gegnerische Torspielerin
vor sich hatte. Allerdings schoss sie beide Mal darüber.
Nächsten Samstag, den 11.10.2014 um 17 Uhr, spielt der
SVU erneut auswärts gegen den TV Derendingen II.
Für den SVU spielten: Corinna Blersch - Selina Müller - Christine Traub – Verena Moll - Franziska Schrodi - Laura Dahler
(69. Min. Leonie Locher) - Chiara Leukhardt - Lisa Tromsdorf
(73. Min. Jana Sonnenmoser) - Laura Marquart (63. Min.
Yvonne Herzhauser) - Hannah Guth - Aline Vogel
Abteilung Fußball Jugend
Ergebnisse
A-Jugend
Pokal: SGM Hohenzollern - SGM SVU
2:0
SGM SVU - TSG Ehingen
0:6
B-Jugend
SVU - SGM Alb-Lauchert
10 : 3
C-Jugend
SVU - SC Türkiyemsp.Saulgau
4:1
E-Jugend
VfL Munderkingen II - SVU
1:5
Mädchen B
SVU - SV Granheim
16 : 6
D-Jugend
VR-Talentiade-Cup – Endrunde –
Mit zwei 1:0 Niederlagen gegen die SGM Veringenstadt und
die SGM Ostrach und einem 1:0 Sieg gegen die SG Öpfingen wurde die Mannschaft des SVU 3. in der Gruppe. Im
Achtelfinale traf man auf den 2. der Gruppe B, die SGM
Ebersbach/Blönried. In einem guten Spiel unterlag die Mannschaft des SVU knapp mit 0 : 1.
Die nächsten Spiele
Freitag, 10. Okt. 2014
C-Jugend
SGM Unlingen/Bussen II - SVU
Samstag, 11. Okt. 2014
E-Jugend
SVU - SV Unlingen
D-Jugend
SVU - SGM Oggelshausen/Seek.
Mädchen C
SVU - SGM Renhardsweiler
A-Jugend
SGM Fulgenstadt - SGM SVU
B-Jugend
SGM Ablachtal II - SVU
Mittwoch, 15. Okt. 2014
Mädchen B - Bezirkspokal SVU - SGM Weithart/Hohent.
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
18.00 Uhr
11.45 Uhr
12.45 Uhr
14.15 Uhr
15.00 Uhr
15.00 Uhr
18.30 Uhr
09.10.2014
Abteilung Handball
Ergebnisse vom Wochenende
Herren: SV Bad Buchau - SVU
20:24 (11:15)
Auch im ersten Auswärtsspiel der Saison behielten die Herren des SVU die Oberhand. Zwar war die Leistung nicht so
berauschend wie in den Spielen zuvor, aber das spielte angesichts des Spielverlaufs auch keine größere Rolle, wichtig
waren am Ende nur 2 weitere Punkte auf der Habenseite.
Schon schnell wurde den Uttenweiler Zuschauern klar, dass
die Herren das tempolastige Spiel der vergangenen Begegnungen nicht umsetzen konnten, dafür war die Buchauer Halle
schlichtweg zu klein. Also musste man es mit anderen Mitteln
versuchen. Diese zu finden gestaltete sich in der Anfangsphase relativ schwierig. Erst nach 7 Minuten konnten die
Gäste erstmals in Führung gehen. Auch im weiteren Spielverlauf taten sich die Blauweißen schwer was auch teils an
Übermotivation aber auch an der mangelnden Chancenauswertung lag. Einzig Thomas Witkowski am Kreis konnte die
guten Anspiele in souveräner Manier verwerten. Die Abwehr
um Torwart Patrick Maas agierte hingegen schon gewohnt zuverlässig und ließ nicht allzu viel zu. Gegen Ende der ersten
konnten dann die Gäste zulegen und sich in kurzer Zeit einen
6-Tore-Vorprung erarbeiten. Dieser schmolz zwar bis zur
Pause noch auf 15:11 zusammen. Doch alles in allem gingen
die Uttenweiler mit einer verdienten Führung in die Kabinen.
Nach der Pause kontrollierten die Uttenweiler weiter das Spiel
und ließen die Kurstädter nie näher als 2 Tore herankommen.
Wie schon in der ersten Hälfte zeigte vor allem Thomas Witkowski Führungsqualitäten und traf nicht nur zuverlässig im
Angriff, sondern hielt auch in der Abwehr den Laden zusammen, sodass die stark kämpfenden Gastgeber nie ernsthaft
näher kamen. Am Ende stand zwar ein knapper aber dennoch
verdienter 24:20-Auswärtssieg für die junge Truppe um
Trainer Heiko Griebel zu Buche. Klar war es nicht die beste
Leistung in der laufenden Saison. Aber die Jungs behielten in
der aufgeheizten Atmosphäre in der kleinen Buchauer Halle
stets kühlen Kopf und waren zumeist Herr der Lage. Auch
solche Spiele muss man erst mal so bestreiten.
Für den SVU spielten: Pa. Maas, Ph. Maas (3), T. Haas (1), Th.
Witkowski (14), M. Leser (1), D. Fülle (1), H. Fülle, Ch. Buck, S.
Bronner, K. Huber (3), S. Blersch, M. Fetscher, R. Steinert (1).
Damen: TSG Ailingen II – SVU
9:19 (5:10)
Auch die Damen konnten vom Bodensee 2 Punkte mit nach
Hause nehmen. Obwohl einige Stammkräfte fehlten konnte
man vor allem in der zweiten Hälfte überzeugen. Trotz des
Fehlens einiger wichtiger Spielerinnen wollte man unbedingt
in Ailingen punkten. Doch zu Beginn herrschten noch deutliche Abstimmungsprobleme vor. Während die Abwehr recht
sicher stand hatte man im Angriff doch deutlich mehr Probleme. Mitte der ersten Hälfte fasste sich dann Spielführerin
Julia Wucherpfennig ein Herz und konnte mit einigen gelungenen Einzelaktionen eine komfortable Führung herausarbeiten. Mit einer sicheren 10:5-Führung ging es für die
Blauweißen in die Pause. In Hälfte zwei konnte dann auch der
Rest der Mannschaft überzeugen. Durch einige Umstellungen im Angriff lief es auch nun deutlich besser. Nachdem die
Abwehr um Torfrau Karin Auchter weiter souverän ihre Arbeit verrichtete, konnten nun auch im Angriff einige gelungene Kombinationen erfolgreich zu Ende gespielt werden.
Am Ende stand ein verdienter 19:9-Erfolg zu Buche und
somit der zweite deutliche Erfolg in der noch jungen Saison.
Für den SVU spielten: K. Auchter, D. Stoermer, D. Contin, J.
Wucherpfennig (11), C. Akinyi, A. Reiter, O. Maier (4), S. Fetscher (4), D. Gräuter (1), S. Leser (1).
09.10.2014
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
C-Jugend weiblich: HCL Vogt II SG Schemmerh./Uttenw.
12:9 (8:6)
Für den SVU spielten: S. Bekolli, M. Christ (3), J. Staib (2), M.
Wittendorfer (1), L. Mayer (2), L. Schäfer, M. Schuster, I.
Huber, A. Haberbosch (1).
C-Jugend männlich: SG Schemmerh./Uttenw. –
TSV Blaustein
9:37
Für den SVU spielten: Mo. Maurer, S. Henkensiefken, T. Schäfer, F. Bajraj, N. Münsch, R. Zache, Ma. Maurer, Os. Brendler,
Ot. Brendler (1), E. Weber, F. Bächtle (1), R. Hofmaier (5), T.
Breimaier.
D-Jugend weiblich:
Spieltag in Beimerstetten wurde abgesagt
.
Spiele am kommenden Wochenende
Am kommenden Samstag steht ein ganz großer Heimspieltag in Uttenweiler. Von 10.00 Uhr an kämpfen die Mannschaften in der Uttenweiler Turnhalle um Punkte.
Herren:
SVU – TV Weingarten III
11.10.2014, 18.00 Uhr
Für die Uttenweiler wird es am kommenden Samstag wohl
zum ersten Mal richtig ernst. Mit dem TV Weingarten III
kommt nun eine Mannschaft nach Uttenweiler die dem Offensivfeuerwerk der Gastgeber wohl Paroli bieten kann. Für
die Mannschaft um Trainer Heiko Griebel wird es entscheidend sein, ob sie auch gegen einen gleichwertigen Gegner
ihr Spiel abrufen können.
Damen: SVU – TV Kressbronn
11.10.2014, 20.00 Uhr
Mit dem TV Kressbronn erwarten die Uttenweiler Damen den
ebenfalls noch unbesiegten Gast aus Kressbronn. Die Gäste
konnten ihre ersten beiden Spiele ebenfalls sehr deutlich für
sich entscheiden. Mit einer vollen Bank kann man wohl ein
spannendes Spitzenspiel erwarten.
A-Jugend männlich: SG Uttenw./Bad Buchau –
HSG Illertal
11.10.2014, 16.00 Uhr
Mit der HSG Illertal kommt am kommenden Samstag eine
ebenfalls noch sieglose Mannschaft nach Uttenweiler. Nach
der knappen Auftaktniederlage ist vielleicht gegen die Gäste
aus Illertissen ein Erfolg möglich.
B-Jugend männlich: SG Uttenw./Bad Buchau –
TSV Laichingen
11.10.2014, 12.00 Uhr
Auch die B-Jugend kann sich was gegen die Gäste von der
Alb ausrechnen. Denn auch die Laichinger konnten zum Auftakt keine Punkte ergattern.
C-Jugend männlich: SG Uttenw./Schemmerh. –
TSV Laichingen
11.10.2014 14.00 Uhr
Deutlich schwerer wird es für die männliche C-Jugend gegen
denselben Gegner. Konnten die Gäste der Mannschaft aus
Laupheim immerhin einen Punkt abknüpfen. Was den Uttenweiler Spielern zum Saisonauftakt nicht gelang.
C-Jugend weiblich: SG Uttenw./Schemmerh. –
SV Bad Buchau
11.10.2014 10.00 Uhr
Die Mädchen der C-Jugend wiederum haben gute Chancen
gegen die Gäste aus Bad Buchau den zweiten Erfolg in der
noch recht jungen Saison einzufahren.
9
Vereinsnachrichten Ahlen
Eintracht Seekirch
2. Offenes Singen im Vereinsheim
„Wo man singt, da lass dich ruhig nieder.....“
Am kommenden Freitag, den 10.10.2014 findet das 2. Offene Singen im Vereinsheim statt. Alle die gerne singen sind
herzlich eingeladen. Beginn ist 19:30 Uhr.
Instrumental werden wir wieder von Ulrike Weiss und Simone
Rieger mit ihren Akkordeons begleitet. Die Eintracht freut
sich auf einen gemütlichen Abend mit Ihnen.
Aktive Herren
TSG Zwiefalten - SV Eintracht Seekirch
3:1
Die Eintracht war am Sonntag zu Gast bei der TSG Zwiefalten. Durch eine sehr gute Torwartleistung von Rainer Wiedmann konnte die Eintracht den Kasten in der Anfangsphase
sauber halten und ging nach knapp 20 Minuten mit 1:0 durch
Edgar Hallmen in Führung. Ein schnell ausgeführter Freistoß
und eine Verwertung per Kopf bescherte Zwiefalten fünf Minuten später den Ausgleich. Die Eintracht konnte leider trotz
kampfbetontem Spiel auch das 2:1 kurz vor der Halbzeit nicht
verhindern. Mit vier gelben Karten im Gepäck musste die Eintracht in die zweite Halbzeit ziehen. Diese spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab. In der 83. Minute erzielte Zwiefalten
nach einem schnellen Angriff den 3:1 Endstand. Seekirch
musste nach zwei kurz aufeinanderfolgenden Gelb-Roten
Karten das Spiel zu 9 beenden.
Ergebnis TSG Zwiefalten - SV Eintracht Seekirch Reserve 9:1
Vorschau: SV Eintracht Seekirch : SGM FV Altheim/SV Andelfingen II Spielbeginn um 15:00 Uhr in Seekirch.
Ein Reservespiel findet nicht statt.
AH-Stammtisch
Am kommenden Freitag findet der monatliche AH-Stammtisch statt. Aufgrund des Singabends bereits um 19:30 Uhr.
Voranzeige
Altstoffsammlung
Am Samstag, 18.11.2014 findet die 3. Altstoffsammlung der
Eintracht statt. Gesammelt werden Papier und Kartonagen.
Comedyabend mit MUMPS in Seekirch am 15.11.2014
in der Federseehalle
Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Sie können die Karten
in den Geschäftsstelle der Federseebank in Bad Buchau und
in den Filialen in Alleshausen, Tiefenbach und Ahlen zum Preis
von 8 € kaufen. An der Abendkasse beträt der Preis 10.€.
musste. Der Broadway-Joe trifft mit seinem Humor genau
den Nerv des Publikums und hat gerade deshalb immer volle
Säle. Mit viel Hintersinn greift er auf lustige Art und Weise
die netten Eigenheiten des Allgäuers auf und macht sich
Gedanken über die kleinen Dinge des Allgäuer Alltags. Starttermin des Kartenvorverkaufs ist Freitag, der 10.10.2014,
dann gibt es in den Voba-Raiba Filialen in Uttenweiler, Unlingen und Dieterskirch sowie in der Bäckerei Binder in Munderkingen Karten zum Verkauf.
50 Jahre SF Bussen mit Weinfest
Mit Kabarett und einer internationalen Weinkarte wollen die
Sportfreunde Bussen ihre Gäste auch in diesem Jahr am
Weinfest in Dieterskirch empfangen. Besonderheit in diesem
Jahr ist jedoch das 50-jährige Vereinsjubiläum, sodass neben
dem traditionellen Weinfest in diesem Jahr auch noch zahlreiche weitere Höhepunkte auf die Besucher warten. So
starten die Feierlichkeiten in diesem Jahr am 24. Oktober mit
einem Festabend in der Mühlbachhalle. Im Rahmen des
Festaktes, der um 19:30 Uhr beginnt, werden zahlreiche
Vereinsmitglieder geehrt, sowie ein Rückblick auf 50 Jahre
Vereinsgeschichte gegeben. Die Sportfreunde erwarten hier
neben den regionalen Vertretern der Gemeinden wie Orstvorsteher und Bürgermeister auch den Landrat sowie Vertreter vom WFV. Anschließend übernimmt der MV Dieterskirch
die Unterhaltung. Am Samstag, den 25.10.2014, ist dann der
„Broadway-Joe“ mit seinem Musik-Kabarett-Abend zu Gast
in Dieterskirch. Die Sportfreunde freuen sich auf einen unterhaltsamen Comedyabend in der Mühlbachhalle bei bestgelauntem Publikum und ausverkauftem Haus. Am Sonntag,
den 26. Oktober, folgt dann abschließend das Weinfest, das
wie jedes Jahr ein bunt gemischtes Programm aufweist.
Neben dem musikalisch umrahmten Frühschopp gibt es eine
Tombola, die Kinder kommen in der Bastelecke auf ihre
Kosten und bei Kaffee und Kuchen bieten die Kinder- und
Jugendgruppen der SF Bussen ein unterhaltsames Bühnenprogramm. Neben den erlesenen Weinen bietet das Weinfest natürlich wieder einen reichhaltigen Mittagstisch sowie
Wurstsalat und leckere Käsevesper. Bei der Abendunterhaltung durch zünftige Blasmusik von den Uttenweiler Egerländer kann dann das Weinfest und somit auch der Festakt zum
50-jähringen Jubiläum der Sportfreunde ausklingen.
Auf Ihr Kommen freuen sich die Sportfreunde Bussen
Sportheim hat geöffnet
Das Sportheim der SF Bussen in Dietershausen hat ab sofort
wieder Samstags zur Bundesliga geöffnet. Die Spiele können
live auf SKY mitverfolgt werden. Alle Fußballbegeisterten
sind herzlich willkommen, die Sportfreunde freuen sich auf
gute Stimmung und eine tolle Fußballatmosphäre.
Fußball
Vereinsnachrichten Dieterskirch
Sportfreunde Bussen 1964
Programmänderung: Musik-Kabarett-Abend mit dem
Broadway-Joe in der Mühlbachhalle in Dieterskirch
Die Sportfreunde Bussen veranstalten am Samstag, 25. Oktober um 20.00 Uhr in der Mühlbachhalle in Dieterskirch
einen Mundart-Kabarett-Abend mit dem Oberallgäuer Kabarettisten Josef Haberstock, besser bekannt als BroadwayJoe, da die Gruppe Bienastich leider den Termin absagen
10
SF Bussen – SG Griesingen
1:5 (0:2)
Gegen starke Gäste aus Griesingen setzt es für die Sportfreunde vor großer Kulisse die nächste deutliche und
schmerzhafte Niederlage. Viel hatte man sich vorgenommen
gegen die Spielgemeinschaft, auch wenn diese, ganz im Gegensatz zum SFB, mit einer guten Form im Rücken antreten
und frei aufspielen konnte. Aggressiv und konzentriert wollte
man starten und sich mit einer kämpferischen Leistung die
Freude am Fußballspiel und so auch den Erfolg zurückholen.
Leider sollte das nicht so sein. Schon nach zwei Minuten erlitt man den ersten Tiefschlag. Nachdem man zum zweiten
Mal nach einer Ecke unkonzentriert und lethargisch zu Werke
ging konnte ein Griesinger einen abgewehrten Ball volley
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
09.10.2014
verwandeln. Damit nicht genug. Nach nur weiteren fünf Minuten fand ein abgefälschter Schuss den unhaltbaren Weg
ins Bussengehäuse. So blieb der Bussenelf nichts anderes
übrig, als nach sieben gespielten Minuten einem 0:2 Rückstand hinterher zu rennen. Nur langsam fand man in einen
zarten offensiven Rhythmus, welcher jedoch nicht in Durchlagskraft und klaren Torchancen mündete, der zu diesem
Zeitpunkt so wichtige Anschlusstreffer blieb ein Bussener
Wunschtraum. Die zweite Halbzeit begann wie die erste. Die
Bussenkicker wollten vieles besser machen und kassierten
schnelle Gegentreffer. Nach 53 Minuten setze es den dritten
Gegentreffer, in der 57. Minute fiel das 0:4 nach einem herrlichen Volleyschuss und in der 58. Minute gab es obendrauf
noch ein Eigentor zum fünften Griesinger Treffer. Die Bussenelf hatte nichts entgegen zu setzten und konnte in der 63.
Minute durch ein Tor von Jakob Schlaucher, der nach guter
Vorarbeit von Manuel Braun einen Angriff erfolgreich abschließen konnte, lediglich Ergebniskosmetik betreiben.
Es spielten: Christoph Neubrand; Frank Pfender, Daniel Moll,
Dietmar Blanz (Christian Zitterell, 27. Min.); Christian Neumann, Stefan Auchter, Joachim Schlaucher, Benedikt Schrodi,
Gustav Schlaucher (Manuel Braun, 46. Min.); Ridvan Pek (Philipp Müller, 77. Min.), Jakob Schlaucher.
Die zweite Mannschaft konnte ihr Spiel nach guter und konzentrierter Leistung wieder einmal erfolgreich gestalten und
gewann souverän mit 5:0 (2:0). Erfolgreiche Torschützen
waren Patrick Baur mit einem Doppelpack, sowie Christian
Rommel, Manuel Braun und Alexander Beck.
Vorschau
Nach der nun vierten Niederlage in Folge gilt es mehr denn
je, hart an sich zu arbeiten, um so schnell wie möglich wieder
in die Erfolgsspur zu finden. Vielleicht ist es deshalb nicht unvorteilhaft, dass man am Donnerstag, den 09.10.14 um 19:00
Uhr in Ertingen beim Tabellenführer zu Gast ist, gegen den
man als klarer Außenseiter nichts zu verlieren hat. Die Reserve bestreitet ihr Spiel bereits am Dienstag um 19:00 Uhr.
Am Sonntag geht es dann gegen die Spfr Donaurieden. Anpfiff ist um 15 Uhr in Donaurieden, die Reserve bestreitet ihre
Partie im Vorfeld ab 13:15 Uhr. Über zahlreiche Unterstützung würden sich die Mannschaften sehr freuen.
Jugendfußball
Jugendspiele der vergangenen Woche
Weitere Infos auch unter: www.sf-bussen.de
Sonstige Vereine
Blutreitergruppe
Assmannshardt – Oggelsbeuren – Rupertshofen
organisiert in diesem Jahr wieder eine Fahrt nach Bad Tölz
zur Tölzer Leonhardifahrt - am Donnerstag 6. November
2014. Interessierte können sich bis 31.10. melden bei:
Eberhard Moll, Ahlen 07357-1214 Email eugmoll@t-online.de
Willi Bechter, Assmannshardt 07357/786.
Förderverein Musikverein Aßmannshardt
Böhmischer Blasmusikabend
Einladung zum „Böhmischen Blasmusikabend“ mit der
Blaskapelle Oberschwaben unter der Leitung von Gerd Steinhauser. Am 11.10.2014 ab 20.00 Uhr in der Mehrzweckhalle
Aßmannshardt. Karten an der Abendkasse, Einlass ab 18.30
Uhr, Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch
1. Advents- und Kinderflohmarkt
Es ergeht eine herzliche Einladung zum 1. Advents- und
Kinderflohmarkt am Samstag, den 15.November 2014 ab
9 Uhr im Gemeindesaal Tiefenbach. Angeboten werden, Kinderbekleidung, Spielsachen, Spiele,… sowie Holz- und Handarbeiten, Gestecke u.v.m. Die Standgebühr für einen Tisch
beträgt 4€. Die Tische werden von uns bereitgestellt. Nähere
Infos und Anmeldung bei Silke Zoll Tel.: 07582/ 92 68 71 und
Sabine Eggart Tel.: 07582/ 93 47 696.
Auf ihr kommen freut sich die Krabbelgruppe Tiefenbach
KreisSeniorenRat Biberach
Jugendspiele der kommenden Woche
09.10.2014
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
Neu aufgelegt: KfW-Zuschuss „Altersgerecht Umbauen“
BAGSO und Verband Wohneigentum begrüßen
verbesserte Förderung
Bonn, 1. Oktober 2014 – Endlich ist er wieder da: der KfWInvestitionszuschuss „Altersgerecht Umbauen“. Ab dem
1. Oktober 2014 müssen Eigenheimbesitzer und Mieter nicht
mehr zwangsläufig einen Kredit aufnehmen, wenn sie die Beseitigung von Barrieren in ihrer Wohnung nicht vom Ersparten bezahlen können. Stattdessen können sie einen Zuschuss
bei der KfW-Förderbank beantragen. Angesichts eines
Defizits von mindestens 2,5 Millionen altersgerechten Wohnungen in Deutschland ist die Wiedereinführung des Zuschuss-Modells eine zwingend notwendige Entscheidung.
11
Der Zuschuss ist unabhängig von Alter und Vermögen des
Antragstellers, denn Ziel ist die Vorsorge.
Ältere Menschen können oder wollen mit ihrer Rente meist
keinen Kredit mehr aufnehmen. Der KfW-Investitionszuschuss
ist also die praktikabelste Fördervariante und der beste Anreiz, den Anteil an altersgerechten Wohnungen zu steigern.
Verbesserter Zuschuss für Jung und Alt Der Zuschuss beträgt
bei Einzelmaßnahmen 8 Prozent der förderfähigen Kosten,
maximal 4.000 Euro pro Wohneinheit. Im Standard „Altersgerechtes Haus“, der eine Bündelung von Einzelmaßnahmen
vorsieht, sind es bis zu 10 Prozent und maximal 5.000 Euro
pro Wohneinheit. Gegenüber dem früheren Zuschussmodell
wurde damit die Fördersumme pro Vorhaben fast verdoppelt. Auch begrüßen die BAGSO und der Verband Wohneigentum, dass mit dem Zuschuss im Zusammenhang mit der
Reduzierung von Barrieren nun auch Maßnahmen zum
Einbruchschutz (z.B. einbruchhemmende Türen und Fenster,
Bewegungsmelder, Beleuchtung, Gegensprechanlagen,
Videokameras oder Alarmanlagen) gefördert werden
können. Angesichts der steigenden Einbruchzahlen ist dies
auch für junge Menschen interessant. Weitere deutliche Verbesserungen: Der Zuschuss kann flexibel mit anderen KfWFörderprogrammen, z.B. „Energieeffizient Sanieren“, ergänzt
werden. Umbauwillige Wohneigentümer können so ihre
Immobilie in einer Sanierungsmaßnahme energieeffizient,
komfortabel und sicher gestalten. Neu ist auch, dass der
Zuschuss zum Kauf einer barrierereduzierten Wohnung verwendet werden kann. Jetzt ist es an den Verbraucherinnen
und Verbrauchern, das neue, deutlich verbesserte ZuschussModell zu einem Erfolg zu machen. Nur wenn der KfW-Investitionszuschuss genutzt wird, bleibt er auch hoffentlich
langfristig verfügbar.
Ansprechpartner
Verband Wohneigentum e. V.
Amal Khalil, Oberer Lindweg 2, 53129 Bonn
Tel.: 0228 / 60 46 8-13, khalil@verband-wohneigentum.de
www.verband-wohneigentum.de
Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen
e.V. (BAGSO)
Ursula Lenz, Pressereferat, Bonngasse 10, 53111 Bonn
E-Mail: lenz@bagso.de, www.bagso.de
Metzelsuppe in Stafflangen
Am Sonntag, 12. Oktober 2014 ab 11.00 Uhr findet in der
Turn- und Festhalle Stafflangen die Metzelsuppe des Kirchenchors und Musikvereins Stafflangen statt. An Speisen
werden angeboten Kesselfleisch, Saumagen, Blut- u. Leberwurst, selbstgemachtes Kraut, Bratwürste, Schnitzel und
Pommes. Für Unterhaltung sorgt die Musikkapelle Stafflangen unter der Leitung von Peter Schirmer und die Gemeinschaftsjugendkapelle Ingoldingen/Steinhausen-Muttensweiler/Stafflangen unter der Leitung von Nina Buck. Ein
reichhaltiges Kuchenbuffet mit selbstgemachten Torten und
Kuchen lädt zu einem Kaffee ein. Selbstverständlich können
Kuchen auch mit nach Hause genommen werden.
40. Herbstfest MV Lyra Unterstadion
... mit Metzelsuppe
Der Musikverein „Lyra“ Unterstadion veranstaltet am 11. und
12. Oktober 2014 sein traditionelles Herbstfest in der Mehrzweckhalle in Oberstadion. Hierzu laden wir Sie herzlich ein!
12
Programm
Samstag, 11. Oktober 2014
20.00 „Bayrischer Abend“
mit Dirndl und Lederhose
Tanz, Unterhaltung und gute Stimmung
mit „Die Reiners“ - Eintritt frei
Sonntag, 12. Oktober 2014
10.30 Frühschoppenkonzert
mit dem Musikverein „Lyra“ Unterstadion
11.00 Mittagessen
14.30 Unterhaltungsnachmittag bei Kaffee & Kuchen
Jugendgruppe MV „Lyra“ Unterstadion
Jugendblasorchester der Stadtkapelle Munderkingen
Jugendkapelle MV „Lyra“ Unterstadion
19.00 Fröhlicher Ausklang
mit dem Musikverein Mundingen
Für Ihr leibliches Wohl ist mit kalten und warmen Speisen aus
unserer bekannt guten Küche bestens gesorgt.
Über Ihr Kommen freuen wir uns sehr!
Offenes Singen im „Gasthaus Burren“
Für alle Freunde am offenen Singen im Wirtshaus findet der
nächste Abend am Donnerstag. 16. Oktober 2014 19.30 Uhr
im „Gasthaus Burren“ statt. Simone Rieger und Ulrike Weiß
beide am Akkordeon werden dabei die Lieder musikalisch
begleiten.
Freundeskreis Offenes Singen Burren
Schlachtfest Sportverein Schemmerberg
Der Sportverein Schemmerberg lädt auch in diesem Jahr
wieder zu seiner traditionellen Metzelsuppe ein. Vom 17. bis
19. Oktober wird im Sportheim das Beste vom Schwein
angeboten. Geöffnet ist das Sportheim am Freitag, 17. Oktober, ab 17.30 Uhr, am Samstag, 18. Oktober, ab 16 Uhr und
am Sonntag, 19. Oktober, ab 11 Uhr. Der Verkauf von selbst
gemachten Wurstwaren ist am Samstag ab 15.30 Uhr. Am
Sonntag wird ab 14 Uhr Kaffee und Kuchen angeboten.
Kuchen gibt es auch zum Mitnehmen.
Kirchliche Nachrichten
Seelsorgeeinheit Bussen
Liebe Gemeindemitglieder der Seelsorgeeinheit Bussen
Heute möchte ich sie alle in Kenntnis setzen über meinen
meinen weiteren Weg. Ein für mich schweres Jahr der Auszeit
mangels Gesundheit möchte ich zu Ende bringen. Es war geprägt von Höhen und Tiefen, Heimweh u. Schmerz, aber auch
Dankbarkeit über die gute Zeit u. das Miteinander in diesen
Jahren. An dieser Stelle möchte ich Allen noch einmal ein
herzliches Vergelt´s Gott sagen für alle Unterstützung, Mitarbeit, Begegnung und Gebet in meinem Wirken und auch in
meiner Krankheit. Es ist an der Zeit aufzubrechen und Neues
zu wagen, auch wenn nicht alles Bestens ist. Ende Oktober /
Anfang November wird der Umzugswagen im Pfarrhaus
Uttenweiler vorfahren und ich werde weiterziehen. Mein gesundheitlicher Zustand befindet sich derzeit in einer stabileren Phase, so dass ich einen Neuanfang als weiterer Pfarrer
in der Seelsorgeeinheit Vorderes Härtsfeld/Oberes Kocher-
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
09.10.2014
tal starten werde. Mein Wohnsitz ist in der Gemeinde Ebnat.
Ihnen Allen wünsche ich Gottes reichen Segen und eine gute
Lösung für die Seelsorgeeinheit Bussen.
Im Gebet verbunden Ihr Manfred Rehm, Pfarrer
Frühstückstreff für Frauen
im Schönstatt-Zentrum Aulendorf
„Mit dem Geschenk der Menschenwürde königlich durchs
Leben gehen“ - so lautet das Thema des Frühstückstreffs für
Frauen am Mittwochmorgen, 29.10.2014, ab 9.00 Uhr im
Schönstattzentrum Aulendorf. Nach dem gemeinsamen
Frühstück im Speisesaal hält Frau Ursula Baur dort ihr Impulsreferat. Der meditative Abschluss im Schönstatt-Kapellchen wird das Treffen gegen 11.30 Uhr beenden. Die Kosten
für das Frühstück und die Referentin sind 9,50 Uhr. Herzliche
Einladung an Frauen jeden Alters!
Info: Sr. Annamaria Ruprecht: Tel. 07525/9234-19
Anmeldung: Schönstatt-Zentrum Aulendorf: 07525/9234-0,
wallfahrt.aulendorf@schoenstatt.de
St. Simon und Judas Uttenweiler
St. Ursula Dieterskirch
St. Nikolaus Sauggart
Samstag 11. Oktober - Hl. Bruno v. Köln; sel. Johannes XXIII.
17:30 Uttenweiler Beichtgelegenheit
19:00 Sauggart
Vorabendmesse (Jahrtagsmesse
für Josef Missel; f. Elisabeth Seifried)
Sonntag 12. Oktober 2014 - 28. Sonntag im Jahreskreis
08:30 Dieterskirch Heilige Messe
10:00 Uttenweiler Heilige Messe
(1. Jahrtag f. Otto Brackenhofer;
Jahrtagsmesse f. Artur Reichle)
parallel Kindergottesdienst im
Gemeindehaus
13:00 Uttenweiler Rosenkranz in der Pfarrkirche
13:30 Dieterskirch Rosenkranz
Montag 13. Oktober 2014 Lubentius; Aurelia; Sintpert;
Koloman; Reginbald; Eduard
08:00 Dieterskirch Rosenkranz
Dienstag 14. Oktober 2014 - Hl. Kallistus I.
08:00 Dieterskirch Rosenkranz
09:00 Uttenweiler Heilige Messe
20:00 Dietershausen Gebetskreis
Mittwoch 15. Oktober 2014 - Hl. Teresa v. Jesus (von Avila)
18:00 Uttenweiler Rosenkranz
19:00 Dietershausen Abendmesse
(f. Georg + Kreszentia Schrodi)
Donnerstag 16. Oktober 2014 - Hl. Hedwig; hl. Gallus;
hl. Margareta
08:00 Dieterskirch Rosenkranz
19:00 Uttenweiler Abendmesse (n. Meinung)
anschl. Eucharistische Anbetung
Freitag 17. Oktober 2014 - Hl. Ignatius v. Antiochien
08:00 Dieterskirch
Rosenkranz
19:00 Oberwachingen Abendmesse (Jahrtagsmesse
f. Franz Baur; f. verst. Angehörige
der Fam. Knab Oberwachingen)
18:00 Uttenweiler
Rosenkranz
Samstag 18. Oktober 2014 - Hl. Lukas, Evangelist - Fest
17:30 Uttenweiler Beichtgelegenheit
19:00 Sauggart
Vorabendmesse
Sonntag 19. Oktober 2014 - 29. Sonntag im Jahreskreis
08:30 Uttenweiler Heilige Messe - Dankgottesdienst
zum 175jährigen Bestehen
Gesangverein Frohsinn Uttenweiler
(mitgestaltet vom Gesangverein
Frohsinn und Chor Da Capo)
10:00 Dieterskirch Heilige Messe - Kirchenpatrozinium
St. Ursula
(mitgestaltet vom Kirchenchor)
13:00 Uttenweiler Rosenkranz in der Pfarrkirche
13:30 Dieterskirch Rosenkranz
Wichtige Rufnummern
Pfarramt Uttenweiler: 07374/580 ; Fax: 07374/1270
e-Mail: KathPfarramt.Uttenweiler@drs.de
09.10.2014
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
13
Pater Tomy: 07374/9203651
Pfarramt Dieterskirch: 07374/747
(Pfarramt Unlingen: 07371/8013)
Öffnungszeiten Pfarrbüro Uttenweiler
Dienstags 9 bis 11:15 Uhr. Donnerstags 17 bis 18 Uhr.
Freitags 9:30 bis 11 Uhr.
Erntedankfest in Uttenweiler
Die Kirchengemeinde St. Simon und Judas feierte am vergangenen Sonntag das Erntedankfest. Die Fülle der Früchte
und der Gaben, die zum großen Teil aus der Bevölkerung
kamen, wurden im Erntedankteppich mit dem Thema „Die
Schöpfung“ nach dem Bild von Sieger Köder und einem
üppig gestalteten Erntedankaltar zum Ausdruck gebracht.
Senioren-Herbstfest im Oktober
Am 16. Oktober von 14 Uhr bis ca. 17 Uhr begehen wir im
kath. Gemeindehaus in gewohnter Weise unser Herbstfest:
Herr Bürgermeister Dahler wird uns über laufende Geschehnisse unserer Gemeinde berichten; unsere Teamfrauen bieten
frischen Apfel- und Zwiebelkuchen an und alles wird gewürzt
mit herbstlicher Dekoration, Liedern und Gedichten.
Freuen Sie sich auf diesen bunten Herbstmittag!
Ihr Seniorenteam
Einladung zur Kinderkirche
Am Sonntag, den 12. Oktober 2014 möchten wir alle Kinder
zwischen 3 und 8 Jahren ganz herzlich zu unserer nächsten
Kinderkirche einladen. Wir treffen uns um 10 Uhr im Pfarrgemeindesaal. Wir freuen uns auf Euch!
Maria, Sandra und Silke
Erstkommunion 2015
Die Eltern, die ihr Kind zur Erstkommunion 2015 angemeldet
haben oder noch anmelden sind herzlich eingeladen zum
ersten Elternabend am 4. November 2014 um 20:00 Uhr im
Gemeindehaus in Uttenweiler. Alle, die ihr Kind nächstes Jahr
zur Erstkommunion führen möchten es aber noch nicht
angemeldet haben sollten dies bis spätestens Dienstag, den
14. Oktober tun.
Öffnungszeiten Pfarrbüro Dieterskirch
Ab November ändern sich die Öffnungszeiten im Pfarrbüro
Dieterskirch wie folgt: Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat
von 17:00 – 19:00 Uhr. Erstmals am Mittwoch, 05.11.2014.
Die Sprechstunde am Mittwoch, 15.10.2014 wird verschoben
auf Mittwoch, 22.10.2014 von 18:00 – 20:00 Uhr.
Jubiläumsgottesdienst Gesangverein Frohsinn Uttenweiler
Anlässlich seines 175jährigen Bestehens wird der Gesangverein Frohsinn Uttenweiler zusammen mit dem Chor Da
Capo zum Dank am Sonntag, 19. Oktober 2014 um 8:30 Uhr
in Uttenweiler den Gottesdienst mitgestalten. Besonders
wird in dieser Messfeier auch der verstorbenen Mitglieder,
Freunde und Gönner gedacht. Es ist die ganze Bevölkerung
bereits heute schon herzlich eingeladen, diesen Gottesdienst
mitzufeiern.
Kirchengemeinde Offingen mit Bussen
Freitag, 10. Oktober, Viktor
Ab 9.30
Krankenkommunion
18.30
Rosenkranz in Aderzhofen
19.00
Eucharistiefeier in Aderzhofen
(Jahrtagsmesse für †Hildegard und
Meinrad Widmann und für †Waltraud Weiß)
20.00
Rosenkranz in der Ortskapelle
Samstag, 11. Oktober, Hl. Bruno v. Köln
9.30
Rosenkranz in der Bussenkirche
10.00
Wallfahrtsmesse in der Bussenkirche
(Bussenverein, †Anna Kegel und
†Gerold Deufel)
16.00-17.00
Beichtgelegenheit in der Bussenkirche
Sonntag, 12. Oktober, 28. Sonntag im Jahreskreis
9.30
Rosenkranz in der Bussenkirche
10.00
Amt in der Bussenkirche, mitgestaltet
vom Kirchenchor aus Fachsenfeld
(für Pfarrgemeinde und Wallfahrer)
14
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
09.10.2014
Montag, 13. Oktober, Koloman
18.30
Rosenkranz in der Ortskapelle
Dienstag, 14. Oktober, Hl. Kallistus I.
18.30
Rosenkranz in der Bussenkirche
19.00
Wallfahrtsmesse in der Bussenkirche
(für †Theresia Schmid, †Gerda Zoerlein,
†Kreszentia Held)
Mittwoch, 15. Oktober, Hl. Teresa von Ávila
18.30
Rosenkranz in der Ortskapelle
20.00
Sitzung des KGR Offingen im Pfarrhaus
Donnerstag, 16. Oktober, Hl. Hedwig und Hl. Gallus
18.30
Rosenkranz in der Ortskapelle
Eucharistiefeier in der Ortskapelle
19.00
(für †Philipp und Paula Schurr und
verst. Angehörige, †Josefine Widmann
und Nicola Nam, †Anna, Josef und Reinhold
Fiesel, †Kreszentia und Alfons Enderle,
†Rudi und Bärbel Hoffmann)
Freitag, 17. Oktober, Hl. Ignatius v. Antiochien
18.30
Rosenkranz in der Ortskapelle
Samstag, 18. Oktober, Hl. Lukas, Evangelist
9.30
Rosenkranz in der Bussenkirche
10.00
Wallfahrtsmesse in der Bussenkirche
(Bussenverein, †Theresia Figalist
geb. Uhlmann und †Karl Häußler)
16.00-17.00
Beichtgelegenheit in der Bussenkirche
18.30
Rosenkranz in der Ortskapelle
19.00
Sonntagvorabendmesse in der Ortskapelle
Sonntag, 19. Oktober, 29. Sonntag im Jahreskreis
9.30
Rosenkranz in der Bussenkirche
10.00
Hubertusmesse mit der Jagdhornbläsergruppe Bussen in der Bussenkirche
(für Pfarrgemeinde und Wallfahrer)
13.30
Taufe des Kindes Jakob Wiest
in der Ortskapelle
16.00
Glaubenszeugnis von Stefan Neubacher
für die Firmlinge der Seelsorgeeinheit
Bussen in der Bussenkirche
Kreiserntedankfeier
am Sonntag, 28. September 2014 auf dem Bussen
Allen, die das Erntedankfest mitgestaltet haben, ein herzliches Vergelt’s Gott –
- denen, die die Bussenkirche so wunderschön ausgeschmückt haben, besonders unserer Mesnerin, Frau Edith
Guth für die Organisation und für die Mithilfe
- Der Jung-Jugend-Gruppe
- Frau Simone Halbherr, Frau Brigitte Maier, Frau Petra
Moll, Frau Renate Widmer
- Der Musikkapelle Offingen
- Den Solistinnen der Mädchenkantorei Bad Saulgau
- Dem Verband katholisches Landvolk
- Dem Bauernverband und dem Landfrauenverband Biberach-Sigmaringen
- Familie Knab, die unsere Gäste anschließend aufgenommen und bewirtet hat
Ein ebenso herzlicher Dank gilt den Mesnerinnen unserer
Kapellen, Frau Rosmarie Romer, Frau Lina Rehm und Frau
Melanie Halbherr für den schönen Erntedankschmuck in den
Kapellen.
09.10.2014
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
Gottesdienste
Uigendorf
Dietelhofen
Göffingen
Möhringen
Unlingen
Sa. 11.10.
So. 12.10.
So. 12.10.
So. 12.10.
So. 12.10.
19.00
10.00
8.30
10.00
10.00
Vorabendmesse
Wortgottesfeier
Heilige Messe
Heilige Messe
Heilige Messe
Frauengemeinschaft
Freitag, 10. Oktober – 20 Uhr Rosenkranz in der Ortskapelle.
Anschließend sind wir im Gasthaus Adler und verpacken die
Geschenke für die Aktion „Weihnachtspäckchen für Kinder
in Rumänien“. Siehe rotes Informationsblatt. Wir laden dazu
alle Frauen ganz herzlich ein, auch Nichtmitglieder.
Vorankündigung
Am Mittwoch, 22. Oktober ist wieder Großputz in der
Bussenkirche. Wir bitten um die Mithilfe von Frauen und
Männern. Im Voraus herzliches Vergelt’s Gott.
Seelsorgeeinheit Ulrika Nisch
Unbefleckte Empfängnis Ahlen
St. Blasius Attenweiler
St. Johannes Baptist Oggelsbeuren
St. Vitus Rupertshofen
Pfarrer Alin Kausch, Kirchstr. 9, 88448 Attenweiler-Rupertshofen, Tel. 07357/444, Fax 2366, kausch-seulrikanisch@gmx.de
In dringenden Fällen können Sie Pfarrer Kausch auch unter
der Handynummer 0151-29183365 erreichen.
Pfarrbüro
Dienstags 9.30 - 11.00 Uhr in Rupertshofen, Tel. 07357/444
Donnerstag 8.30 - 9.30 Uhr in Attenweiler, Tel. 07357/917718
10.00 - 11.30 Uhr in Oggelsbeuren, Tel. 07357/2375
Sekretärin: Andrea Moosbrugger-Zinser
Postweg
Seelsorgeeinheit Ulrika Nisch, Kath. Pfarramt, Kirchstr.9,
88448 Attenweiler-Rupertshofen
kath.kirche_gem.attenweiler@gmx.de
http://se-ulrika-nisch.drs.de
Freitag, 10. Oktober 2014
Ahlen
Abgabe der Erntegaben
in der Kirche bis 12.00 Uhr
09:00 Ahlen
Krankenkommunion
10:30 Oggelsbeuren Krankenkommunion
09:45 Rupertshofen
Krankenkommunion
19:00 Rupertshofen
Eucharistiefeier
(† Erwin Ströbele)
Samstag, 11. Oktober 2014, Seliger Jakob Griesinger von
Ulm
09:30 Attenweiler
Ausflug der Kirchengemeinderäte
nach Zwiefalten
18:30 Attenweiler
Beichtgelegenheit
19:00 Attenweiler
Eucharistiefeier der Gemeinde
Sonntag, 12. Oktober 2014, 28. Sonntag im Jahreskreis
(Lesung 1: Jes 25,6-10a; Lesung 2: Phil 4,12-14.19-20; Evangelium: Mt 22,1-14)
10:30 Ahlen
Bergmesse der SE auf der Ahlener
Höhe - Erntedank mit Aktion Minibrot
13:00 Oggelsbeuren Ausflug der Kirchengemeinderäte
nach Friedrichshafen
15
18:00 Rupertshofen
Rosenkranz gestaltet
von den Senioren
Montag, 13. Oktober 2014
19:00 Attenweiler
Fatima-Rosenkranz
Dienstag, 14. Oktober 2014, Hl. Kallistus I.
09:30 Ahlen
Pfarrbüro in Rupertshofen, Tel. 444
(bis 11.00 Uhr)
19:00 Attenweiler
Eucharistiefeier
(† Martin u. Rosa Schall, GJT; †
Martin Schall, GJT; † Albertine
Hummler u. Franz Xaver Hummler
u. Angeh.)
09:30 Rupertshofen
Pfarrbüro, Tel. 444 (bis 11.00 Uhr)
Mittwoch, 15. Oktober 2014, Hl. Teresa von Avila
19:00 Ahlen
Eucharistiefeier
20:00 Attenweiler
Ökum. KGR-Sitzung
im Gemeindehaus St. Blasius
18:30 Oggelsbeuren Rosenkranz (um Frieden) im
Gemeindehaus St. Johannes Baptist
18:00 Rupertshofen
Rosenkranz
Donnerstag, 16. Oktober 2014, Hl. Gallus
08:30 Attenweiler
Pfarrbüro Tel. 917718 (bis 9.30 Uhr)
10:00 Oggelsbeuren Pfarrbüro Tel. 2375 (bis 11:30 Uhr)
18:30 Oggelsbeuren Rosenkranz im Gemeindehaus
St. Johannes B.
19:00 Oggelsbeuren Eucharistiefeier im Gemeindehaus
St. Johannes Baptist
Freitag, 17. Oktober 2014, Hl. Ignatius von Antiochien
19:00 Rupertshofen
Eucharistiefeier († Erika Wachter;
† Alphons Liebhart; †Theresia Haug)
Samstag, 18. Oktober 2014, Hl. Lukas
18:30 Oggelsbeuren Beichtgelegenheit
19:00 Oggelsbeuren Eucharistiefeier der Gemeinde
(† Franz Maigler)
Sonntag, 19. Oktober 2014, Jahrestag der Weihe
der Bischofskirche in Rottenburg
(Lesung 1: Jes 45, 1.4-6; Lesung 2: 1 Thess, 1,1-5b; Evangelium: Mt 22,15-21)
09:00 Ahlen
Eucharistiefeier der Gemeinde
18:00 Ahlen
Feierliche Rosenkranzandacht
09:00 Attenweiler
Wortgottesfeier
14:00 Oggelsbeuren Feierliche Rosenkranzandacht
10:30 Rupertshofen
Eucharistiefeier der Gemeinde
(Wortgottesdienst der Kinder
im Gemeindehaus St. Vitus)
Für den Tag und die Woche
Fest ohne Ende Es gibt kein Fest ohne brüderliche Gemeinschaft mit anderen Menschen. Das, was wir im Fest preisen,
muss auf sinnlich-leibliche Weise Gestalt annehmen in Spiel,
Tanz, Gesang und in der Musik, in symbolischen Zeichen und
Bildern. Gelingt es uns, den Gottesdienst wieder als Fest zu
begehen, dann strahlt er auch in den Alltag hinein, dann kann
unser ganzes Leben ein Fest mit dem Auferstandenen sein,
dann setzt sich der Gottesdienst in unserem täglichen Leben
fort, er kann unsere Mahlzeiten und die Begegnungen mit
dem Mitmenschen prägen und beseelen. Dann ist unser
Leben ein Fest ohne Ende.
(Ralph Sauer)
16
Goldene Hochzeit
Am Freitag, 03.10.2014 konnte das Ehepaar Alma u. Gebhart Miehle aus Rupertshofen das Fest der Goldenen Hochzeit feiern. An dieser Stelle gratulieren wir dem Jubelpaar
und wünschen ihm und seinen Angehörigen im Namen der
Kirchengemeinde von ganzem Herzen: Gottes Schutz und
Segen.
Pfarrer Alin Kausch, Claudia Rief, 2. Vors. KGR
Erntedank – Bergmesse auf der Ahlener Höhe
Sonntag 12. Oktober 2014
10:30 Erntedankgottesdienst der Seelsorgeeinheit
Ulrika Nisch mitgestaltet vom Kirchenchor Ahlen
und den Freizeitmusikanten Uttenweiler
Anschließend Frühschoppen mit Mittagessen (Spanferkel
und Salat) danach Kaffee & Kuchen.
Kirchengemeinde Ahlen
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Bei schlechtem Wetter ist die Messe in der Kirche und das
Mittagessen im Schulsaal.
Benefizkonzert für die Hospizstiftung Biberach
Am Sonntag, den 19. Oktober findet um 17 Uhr in der Kirche
St. Johannes im Jordanbad ein festliches Benefizkonzert zu
Gunsten der Hospizstiftung Biberach statt. Zur Aufführung
kommen Bach’s Konzert für Violine, Oboe und Orgel in
d-Moll sowie Chorwerke von Barock bis zum Neuen Geistlichen Lied. Die Konzertbesucher können sich für eine knappe
Stunde mit schöner und zu Herzen gehender Musik verzaubern lassen. Die Ausführenden sind: Vokalensemble St. Magnus Bad Schussenried, Sarah Baranja (Bad Saulgau) Violine –
Manuela Stolz (Ummendorf) Oboe. Leitung und Orgel/Klavier: Dekanatskirchenmusiker Matthias Wolf. Der Eintritt ist
frei, um eine Spende zugunsten der Hospizstiftung Biberach
wird gebeten. Die Katholische Gesamtkirchengemeinde Biberach, die Diözese Rottenburg-Stuttgart, die Franziskanerinnen von Reute e.V. und die St. Elisabeth-Stiftung haben
zusammen die Hospizstiftung Biberach ins Leben gerufen.
Zweck der Stiftung ist es, schwerkranken Menschen ein
würdiges Sterben zu ermöglichen und Sterbende sowie ihre
Angehörigen zu begleiten. Dieser Zweck wird insbesondere
verwirklicht durch die Förderung und Unterstützung des
stationären Hospizes Haus Maria in Biberach.
Evangelische Kirchengemeinde
Attenweiler
Wochenspruch
Aller Augen warten auf dich, Herr, und du
gibst ihnen ihre Speise zur rechten Zeit.
(Psalm 145,15)
Freitag, 10. Oktober
15.15
Jungschar „Smarties“ im Evangelischen
Gemeindehaus in Attenweiler
Sonntag, 12. Oktober – Erntedank 9.30
Gottesdienst zum Erntedank (Pfarrer H. Seichter)
Das Opfer im Gottesdienst wird jeweils hälftig
„Brot für die Welt“ und unserer Kirchengemeinde
zugesprochen.
Montag, 13. Oktober
9.15
Spielgruppe Attenweiler
mit Begleitung eines Elternteils
Treffpunkt: Turnhalle Attenweiler
Weitere Informationen erhalten Sie im Pfarramt
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
09.10.2014
Dienstag, 14. Oktober
9.30
Pfarramt Attenweiler ist geöffnet bis 11.30 Uhr
20.00
Posaunenchorprobe in Attenweiler
Mittwoch, 15. Oktober
15.45
Konfirmandenunterricht im Evangelischen
Gemeindehaus in Attenweiler
20.00
Kirchenchorprobe in Attenweiler
20.00
Ökumenische Kirchengemeinderatssitzung
im kath. Gemeindehaus St. Blasius
Donnerstag, 16. Oktober
20.00
Treffen des Besuchdienstes im evangelischen
Gemeindehaus in Attenweiler
Freitag, 17. Oktober
15.15
Jungschar „Smarties“ im Evangelischen
Gemeindehaus in Attenweiler
Sonntag, 19. Oktober – 18. Sonntag nach Trinitatis 9.30
Gottesdienst in Attenweiler (Pfarrer H. Seichter)
Der Kirchenchor singt im Gottesdienst.
Das Opfer im Gottesdienst ist für die Aufgaben
der Diakonie bestimmt.
14.30
Mitgliederversammlung Ev. Krankenpflegeverein
im Martin-Luther-Gemeindehaus in Biberach
Obst- und Gemüsespenden für den Erntealter
Erntedankfest in der Evangelischen Kirche: 12. Okt. 2014
Auch in diesem Jahr möchten wir wieder unseren Altar mit
Erntegaben schmücken. Wir sind dabei auf Ihre Spenden angewiesen! Gerne nehmen wir auch Leihgaben entgegen. Die
Erntegaben bitte bis spätestens Freitag, 10. Oktober bei
Fam. Haese, Aßmannshardter Str. 6 abgeben. Wir freuen uns
über jeden auch kleinen Beitrag aus Ihrer Ernte. Auch alte,
abgelaufene Hülsenfrüchte, Körner, Nüsse, Mehl usw. können abgegeben werden, alles was für den Erntedankteppich
Verwendung finden könnte.
Vielen Dank
Reihe im Distrikt zum Thema: Mut zum Alter
Nächster Termin: Kriegskinder - traumatische Erinnerungen - Seelenwunden aus der Vergangenheit
Mittwoch 15. Oktober 2014, 19.30 Uhr
Evang. Christuskirche Bad Schussenried
Im Zentrum für Psychiatrie, in dem ich als Seelsorger arbeite,
begegnet mir heute die Seelenwunde „Krieg“ in generationsübergreifender Weise: Bei betagten Patienten mit
Depressionen entstehen immer wieder Gespräche über
Kriegserfahrungen, die diese Menschen, Männer wie Frauen,
noch nie jemandem erzählt haben. Sie haben gehofft durch
ihr Schweigen frei davon zu werden. Jetzt, im Alter, bedingt
durch eine innere Einsamkeit und weil die Kräfte nachlassen,
die Gedanken kontrollieren zu können, tauchen die schuldund schambeladenen Kriegserfahrungen wieder auf.
Menschen der Kriegsgeneration, aber auch der Nachkriegsgenerationen fragen sich, warum ihre Mutter so hart zu ihnen
war, warum der Vater so streng und fordernd gewesen ist.
Sichtbar werden ganz deutlich die generationsübergreifenden krankheitsverursachenden Auswirkungen des Krieges.
Die Väter haben saure Trauben gegessen, aber den Kindern
sind die Zähne davon stumpf geworden. Dieses Sprichwort
aus dem Alten Testament hat seine Gültigkeit bis heute
behalten. Wünschenswert und notwendig ist ein Dialog der
Generationen. Es geht um Versöhnung, um Befreiung von
Lasten und um eine Heilung der Seele. Pfarrer Dr. Ulrich
Mack, Klinikseelsorger im ZfP Bad Schussenried
09.10.2014
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
Weitere Termine
Im Treibholz der Erinnerung - Leben mit Demenz
Mittwoch 5. November 2014
Ev. Gemeindehaus Bad Buchau, Karlstr. 24, Bad Buchau
»Kneipp ist nicht nur was für Junge«
mit dem bekannten Olympia-Arzt Dr. Eisenlauer
Mittwoch 26. November 2014
Ev. Christuskirche, Saulgauerstr. 22, 88427 Bad Schussenried
Kosten: Eintritt 4 Euro pro Abend
Veranstalter: Ev. Bildungswerk Oberschwaben (EBO)
Höhengang 11/1, 88213 Ravensburg
Tel. 0751-41041, ebo@evkirche-rv.de
und die Kirchengemeinden im Distrikt
Evangelisches Pfarramt Attenweiler
Tel. 07357/856, Fax /921169, Pfarramt.Attenweiler@elkw.de
Nachbarschaftshilfe: Frau Peiffer, Tel. 0 73 57/6 03
Kontoverbindung der ev. Kirchengemeinde Attenweiler
IBAN: DE49654618780051029006
Evangelische Kirchengemeinde Riedlingen
Donnerstag, 9. Oktober 2014
20:00
Der besondere Film im Kino Riedlingen
„Das Beste kommt zum Schluss“
in Kooperation: Kinoverein, Palliativ-Care,
Ök. Erwachsenenbildung
Samstag, 11. Oktober 2014
7.30
Morgenlob – Ökum. Morgengebet in der
Christuskirche
Sonntag, 12. Oktober 2014
9.30
Gemeinsamer Gottesdienst der ev. Kirchengemeinden Riedlingen und Pflummern in der
Ev. Kirche in Pflummern, Mitwirkung: Ev. Kantorei
„Musik im Gottesdienst“:
J.G. Rheinberger: Missa brevis in F
Anschließend Gelegenheit zu Begegnung und Austausch im
Gemeindehaus Pflummern. Es findet an diesem Sonntag
sonst kein Gottesdienst in der Kirchengemeinde Riedlingen
statt. Wer eine Mitfahrgelegenheit von Riedlingen oder
Ertingen möchte, bitte in den Pfarrämtern anrufen. Es wäre
schön, wenn viele Gemeindeglieder sich auf den Weg nach
Pflummern machen würden.
Dienstag, 14. Oktober 2014
10.00
Abendmahlsgottesdienst im Konrad-Manopp-Stift
18.30
Abendandacht im Kreiskrankenhaus, Kapelle
Mittwoch, 15. Oktober 2014
15.00
Bibelstunde auf der Klinge,
Sebastian-Wierer-Str. 7, Riedlingen
Ökumenische Kinderbibeltage
„So viel Mut – wie Noomi und Rut“
17. bis 19. Oktober 2014
Johannes-Zwick-Haus, Riedlingen
Für Kinder der Klassen 1-6
Unkostenbeitrag 2,50€
Anmeldung bis Dienstag, 14.10.2014 mit dem gelben
Anmeldeabschnitt oder telefonisch im Ev. Pfarramt Tel.
07371/2567. Wer möchte, kann einen Rührkuchen mitbringen – wir freuen uns auf euch!
17
Lobpreisandacht
Gott suchen und ihm begegnen - in Liedern, im Vater Unser,
im Gebet, in Zeiten von Stille und Besinnung, in Impulsen aus
der Bibel. Gott danken und uns an seiner Gegenwart erfreuen, ihm unsere Bitten und Nöte bringen. Gottes Segen
ganz in Anspruch nehmen. Lassen Sie sich am Sonntag, den
12. Oktober, um 18 Uhr für eine Stunde in die Riedlinger
St. Georgskirche einladen.
Lobpreisgruppe von St. Georg, Riedlingen
Taizé-Andacht
„Bei Gott allein kommt meine Seele zur Ruhe.“
Der nächste Termin der Heiligkreuztaler Taizé-Andacht ist am
Freitag, den 17. Oktober 2014 um 20 Uhr im Kloster Heiligkreuztal. Angesprochen sind alle, denen es ein Anliegen ist,
gemeinsam in der Stille und mit Gesängen aus Taizé, Gott zu
loben.
Es lädt ein: Geistliches Zentrum, Heiligkreuztal
Impressum
Herausgeber Gemeinde Uttenweiler
Verantwortlich für den redaktionellen Teil:
Bürgermeister Wolfgang Dahler
Layout, Satz und Druck Mitteilungsblatt,
Verantwortlich für den Anzeigenteil:
Hafner Mediengestaltung
Riedlingerstraße 51, 88422 Betzenweiler
Fon 07374/914-884, mail@minschtl.de
Anzeigenschluss:
Montag 12 Uhr bei Hafner Mediengestaltung
Redaktionsschluss:
Dienstag 11 Uhr im Rathaus Uttenweiler
Das aktuelle Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
finden Sie auch im Internet unter www.uttenweiler.de.
18
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
09.10.2014
Jeden Freitagnachmittag von 15.00 bis 18.30 Uhr
auf dem Rathausplatz in Uttenweiler
Angebot der Woche KW 41/2014
Hähnchenbrust
Putenbierschinken
100 g
100 g
0,99 €
1,09 €
Geflügelhof Rettich
Lindenstr. 18, 88524 Uttenweiler, Telefon 07374/1735
Mit der Annahmestelle Bad Buchau hat es nicht
geklappt. Schlechte Gesundheit und fehlender
Lagerplatz waren Hauptgründe fürs Scheitern.
Ich selbst kann wegen zunehmender Altersbeschwerden nicht mehr tätig sein, und so tut es
weh, wenn man sieht, wie eine gute Sache endet.
Flüchtlinge klopfen zwischenzeitlich auch an
unsere Türen und brauchen dringend Hilfe. Ich
mache den Weg frei und hoffe, das sich so eher
noch jemand findet, der in die Nachfolge eintritt.
Ich sage Ihnen, die sie so viele Jahre treu
mitgeholfen haben ein herzliches Vergelt’s Gott,
wünsche ihnen Gottes Segen und
eine friedliche Zeit.
Voll Dankbarkeit Ihr
Rudolf Alber, Mesnerweg 1, Ertingen,
07371/6466
BÜFFET- UND
PARTYSERVICE
WOCHENANGEBOTE
Di. 7. bis Mo. 13. Oktober 2014
Rinderbraten
Lyoner
Nussschinken
Schwarzwurst
Schinkeneiersalat
100 g
100 g
100 g
100 g
100 g
1,40 €
0,99 €
1,49 €
0,95 €
0,89 €
MITTAGSMENÜ ab 11 Uhr
Mo. 13. bis Sa. 18. Oktober 2014
Mo. Krautschupfnudeln, Kasslerhals
Di. Kesselfleisch, Blut- und Leberwurst,
Sauerkraut, Grillhals, Spätzle
Mi. Gemüsereispfanne mit Geschnetzeltem
Do. Lasagne mit Salat
Fr. Ripple, Knöchle, Frikadellen mit
Gratin und Tomatensoße
Sa. Pan. Schnitzel, gef. Schweinebauch, Grillhals
- täglich frischer Kartoffelsalat -
Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 8.00-18.30 Uhr - Sa. 8.00-14 Uhr
09.10.2014
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
19
88524 Uttenweiler
Küferweg 1
Telefon 07374/1080
Öffnungszeiten:
Mo-Fr 7.30 - 12.30 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Sa 7.00 - 12.00 Uhr
Wochenangebot vom 9. bis 11. Oktober 2014
20
**Schweinefilet**
natur oder fertig gefüllt
100 g
1,59 €
**Kassler Ripple**
sehr mager und saftig
100 g
0,89 €
**Paprikalyoner**
100 g
0,99 €
Aus unserer Käsetheke:
**Bonifaz** verschiedene Sorten
mild und würzig im Geschmack
100 g
1,29 €
Aus unserer Salattheke:
hausgemachter **Fleischsalat**
auch mit Joghurt
100 g
0,79 €
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
09.10.2014
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
97
Dateigröße
1 672 KB
Tags
1/--Seiten
melden