close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Ausgabe als PDF

EinbettenHerunterladen
54. JAHRGANG
Samstag, 28. März 2015
Woche 13
Italien und Polen
besuchen die Europaschule Troisdorf
Wie in jedem März fand wieder
ein Besuch von Schülergruppen
aus Gemona/Italien und Posen/
Polen an der Europaschule Troisdorf statt. Der Austausch mit diesen Ländern ist fest im Schulprogramm integriert. Die Schüler der
Europaschule waren im vergan-
genen Herbst bei Familien in Italien und Polen untergebracht, hatten dort die Schule besucht und
die Umgebung erkundet. Nun waren ihre Familien die Gastgeber
für den europäischen Besuch. Die
Reise in ein europäisches Land
ist im neunten Jahrgang fest ver-
ankert. Weitere anwählbare Länder sind England, Frankreich und
Spanien. Obwohl auch hier Kontakte zu Familien und Schulen entstehen, ist der Austausch mit Italien
und Polen intensiver. Die Schüler
der drei Länder arbeiteten täglich
miteinander und absolvierten ein abwechslungsreiches Programm.
Fortsetzung Seite 2
Bestattungen in allen Stadtteilen
einzige private klimatisierte
Trauerhalle in Troisdorf
eigene Verabschiedungsräume
eigene Kühl- u. Versorgungsräume
Parkplätze am Haus
Fortsetzung der Titelseite
rat und hilfe im trauerfall
www.bestattungshaus-puetz.de
Wir sind für Sie da - 365 Tage im Jahr.
Ihr Bestattungshaus in Troisdorf.
Kirchstr. 44 - 53840 Troisdorf - Telefon 02241 - 73013
Nach einer Kennenlernrunde und
gemeinsamem Unterricht wurden
die Städte Siegburg, Köln und Bonn
besucht. Ein Abstecher ins Siebengebirge verschaffte einen Eindruck
der Rheinromantik. Gemeinsames
Kochen, ein Kunstprojekt und
Sportturniere waren ebenfalls auf
dem Terminplan. Das Knüpfen vieler persönlicher Kontakte wurde
wieder besonders am Abschieds-
abend deutlich, an dem nicht nur
die Schüler, sondern wie immer
auch die Familien anwesend waren. Die Bühnenpräsentationen
brachten Sprache und Mentalität
der verschiedenen Länder zum
Ausdruck. Ein kölsches Karnevalslied hört man nicht immer in
dieser Besetzung. Der Austausch
für das kommende Jahr ist schon
geplant, die Fahrten für den Herbst
nach Gemona und Posen bereits
gebucht.
Einladung zur
Jahreshauptversammlung
des Vereins der FFreunde
reunde und Förderer der Asselbachschule Spich am
Donnerstag, den 16.04.2015 um 19.00 Uhr im Computerraum der
Asselbachschule Spich
Wir würden uns freuen wenn viele Mitglieder kommen.
Gez. Im Namen des Vorstandes
Werner-Fredy Dey, 1. Vorsitzender
Anzeige
Ü-30 Party No. 2 oder die Party geht weiter
Die Stadthalle Troisdorf öffnet
ihre Türen am 18.04.2015 erneut
für alle, die das 30. Lebensjahr
bereits hinter sich gelassen haben und wird wieder zum Treffpunkt für nette Leute.
Nach erfolgreichem Start in 2014
mit über 1000 Gästen haben wir
uns dafür entschieden, diese
Partyreihe ab jetzt zweimal jährlich anzubieten und mit euch zu
feiern und zu tanzen.
Diesmal wird DJ Andreas Zwingmann mit allen Musikrichtungen
und auch den „aktuellen Charts“
die Hüften zum Schwingen bringen. Als ganz besonderes Highlight erwarten wir Joanna Suchon
(www.joannasuchon.de), die mit
ihrer E-Violine die Stimmung anheizen wird.
Selbstverständlich darf eine gut
sortierte Cocktailbar nicht fehlen. Das Team der Flying Barkeeper rund um Mario Körber
bietet diese, sowie eine anspruchsvolle Auswahl an kleinen
Speisen an (www.barkeeper.de).
Um Engpässe zu vermeiden wurden die Erfahrungen der ersten
Party genutzt und einige Ände-
2
ü-30
18.04.2015
20:00h
Stadthalle Troisdorf
Kölnerstr. 167 VK: 10€ AK: 12€
www.Ü40-and-more.de
rungen vorgenommen.
Ab sofort besteht die Möglichkeit, online Stehtische für kleine
und größere Gruppen zu reservieren, sowie Pittermännchen zu bestellen. Darüber hinaus bieten wir
bereits im Rahmen des Vorver-
kaufs im Fun Fitness und bei der
Firma Karosseriebau Schäfer Getränkebons an.
Die Firma Jägermeister präsentiert euch den Welcome Drink für
alle Gäste bis 22.30 Uhr
Uhr..
Eintrittskarten sind wieder an den
folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich:
Fun Fitness Spich, Heuserweg 1315, 53842 Troisdorf-Spich + Getränkebonverkauf
Karosseriebau Schäfer, Biberweg
2b, 53842 Troisdorf-Spich + Getränkebonverkauf
Friseure Berger:
haare pur, Hauptstr. 192-196,
53842 Troisdorf-Spich
für haare, Hauptstr. 78,
53842 Troisdorf-Spich
AXA Dietmar Kaiser, Mühlheimerstr. 22, 53840 Troisdorf
AnZiehend, A. Zippan, Kerpstr.
26, 53844 Troisdorf
REISEFAHNDER, Hauptstr. 31,
53797 Lohmar
Stadthalle Troisdorf, Kölner Str.
167, 53840 Troisdorf und
Online unter
www.ü40-and-more.de
info@ue40-and-more.de
Wir freuen uns auf euch
Euer Ü40-and-more Team
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
3
Allgemeine Notdienste
Polizeinotruf 110
Feuerwehrnotruf 112
Rettungsdienstnotruf 112
Elektronotdienst 02241/888333
Giftnotruf-Zentrale Bonn (Uni-Klinik) 0228/2873211
Kostenlose Beratung bei Vergiftung 0228/192 40
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
116117
Die einheitliche Nummer 116117
gilt bundesweit, funktioniert ohne
Vorwahl und der Anruf ist für Patienten kostenlos.
Kinderärztlicher
Bereitschaftsdienst
In den sprechstundenfreien Zeiten in der Woche, am Wochenende und an Feiertagen ist der kinderärztliche Bereitschaftsdienst
für den Rhein-Sieg-Kreis unter der
Rufnummer: 02241/234000 zu erreichen.
Anschrift der Notfallpraxis ArnoldJanssen-Str. 29, 53757 Sankt Augustin
Zahnärztlicher
Bereitschaftsdienst
Der zahnärztliche Notfalldienst für
4
den Rhein-Sieg-Kreis ist unter der
Rufnummer 01805 986700 erreichbar.
Tierärztlicher
Bereitschaftsdienst
Der tierärztliche Bereitschaftsdienst ist über die Anrufbeantworter der jeweiligen Tierarztpraxis zu erfragen.
Apotheken-Notdienst
Der Apothek
en-Notdienst wechApotheken-Notdienst
selt täglich morgens um 09.00
Uhr
Uhr..
Samstag, 28. März 2015
Markt-Apotheke
Wilhelm-Hamacher-Str. 5,
Troisdorf
Tel.: 02241/72411
Sonntag, 29. März 2015
Alte Apothek
Apothekee
Kölner Str. 94-96, Troisdorf
Tel.: 02241/76235
Montag, 30. März 2015
Stern-Apotheke
Rathausstr. 22, Troisdorf-Sieglar
Tel.: 02241/41969
Dienstag, 31. März 2015
Alfred-Nobel-Apotheke
Pfarrer-Kenntemich-Platz
3-5,
Troisdorf
Tel.: 02241/77234
Mittwoch, 01. April 2015
Glocken-Apotheke
Hermann-Ehlers-Str. 61 b
Troisdorf-Friedrich-WilhelmsHütte
Tel.: 02241/804689
Donnerstag, 02. April 2015
Vitalis-Apotheke
Spicher Str. 101, Troisdorf-Sieglar
Tel.: 02241/846250
Freitag, 03. April 2015
Elefanten-Apotheke
Freiheitsstr. 2, Troisdorf-Spich
Tel.: 02241/41365
Samstag, 04. April 2015
Aesculap-Apotheke
Poststr. 111-113, Troisdorf
Tel.: 02241/75499
Sonntag, 05. April 2015
Linda-Apotheke am oberen Stadttor
Kölner Str. 62 a, Troisdorf
Tel.: 02241/995290
Weiterhin können auch die bundesweit einheitlichen Notdienstservices der ABDA genutzt werden: Unter der Nummer 0800/
0022833 sind die Notdienst habenden Apotheken rund um die Uhr
abrufbar. Aus dem Festnetz ist
Anruf unter Tel. 0800/0022833
kostenlos, per Mobiltelefon ohne
Vorwahl unter Tel. 22833 kostet
jeder Anruf pro Minute sowie jede
SMS 69 Cent.
Weitere Informationen finden Sie
unter
www.abda.de/notdienst.html.
(Alle Angaben ohne Gewähr)
Krankenhäuser
Asklepios Kinderklinik, ArnoldJanssen-Str. 29, 53757 Sankt Augustin 02241/249-0
St. Johannes KH, Wilhelm-BuschStraße 9, 53844 Troisdorf 02241/
488-0
St. Josef-Hospital Troisdorf, Hospitalstraße 45, 53840 Troisdorf
02241/801-0
Elektro-Notdienst
Zentrale Rufnummer:
02241/888333
Caritas-Pflegestation
Troisdorf/Niederkassel
Pfarrer-Kenntemich-Platz
Troisdorf
Telefon: 02241/978600
31,
Unfälle, Katastrophen
und Gewalttaten
Anleitung zur Selbsthilfe und spezialisierte Traumabehandlung bei
schweren seelischen Belastungen
und Verletzungen bietet die Beratungsstelle für Gewalt- und Unfallopfer des DIPT e.V. in Much.
Unser Notfalltelefon ist Montag -
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
Freitag von 09.00 bis 16.00 Uhr
unter der Telefon-Nr.:
0172/2671727 zu erreichen.
Beratungen in Much nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung.
Weitere Informationen unter
www
.psychotr
aumatologie
.de
www.psychotr
.psychotraumatologie
aumatologie.de
Johanniter
-Sozialstation
Johanniter-Sozialstation
- Pflege zu Hause
- Hauswirtschaftliche Versorgung
- Hausnotruf
- Menüservice
Informationen erhalten Sie hier:
Sozialstation Troisdorf/Nieder
roisdorf/Nieder-kassel
Klara Bernhardt
Cecilienstraße 12
53840 Troisdorf
Tel.: 02241/8833-0
Fax: 02241/8833-33
E-Mail:
klara.berhardt@johanniter.de
www.johanniter-bonn.de
Gesundheitsagentur AIDS-Hilfe
Rhein-Sieg ee.V
.V
.V..
Beratung und Begleitung von HIV
Positiven Menschen im RheinSieg-Kreis
Öffnungszeit: Mo. bis Fr. 10.00 Uhr
- 13.00 Uhr
jeden Dienstag anonymer HIVSchnelltest 09.30 Uhr bis 13.00
Uhr
jeden 1. und 3. Freitag im Monat,
Positiven-Frühstück 10.00 Uhr 13.00 Uhr
Telefon: 02241/979997
info@gesundheitsagentur.net
Präventionsveranstaltungen/Multiplikatorenschulung für Gruppen,
Vereine, Schulen, Pädagogen, etc.
nach telefonischer/schriftlicher
Vereinbarung
Telefon: 02241/9799982
breuer@gesundheitsagentur.net
Hippolytusstraße 48
53840 Troisdorf
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
5
Fotoausstellung Formen und Strukturen
Naturbilder des Naturfototreff Eschmar im Museum Koenig Bonn
Foto: Jochen Ganschow
Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig - LeibnizInstitut für Biodiversität der Tiere
in Bonn - eröffnete die Fotosonderausstellung „Formen und
Strukturen“ des Naturfototreff
Eschmar. Die Ausstellung zeigt
vom 05.03.2015 bis 19.07.2015
spektakuläre Bilder von Fotografen aus der Region
Die 68 emotionalen, spannungsgeladenen und teils kraftvollen
aber auch mystischen Fotos wurden in den verschiedensten Lebensräumen der Erde aufgenommen. Sie führen uns in eine Welt
sphärischer Wahrnehmung neuer
Perspektiven. Licht, Leben, Landschaft, Wasser ebnen die verschiedenen Sichtweisen in der Naturfotografie, führen unsere Gedanken und Empfindungen zu kreativen Sichtweisen.
„Kein Ort ist besser geeignet als
das Museum Koenig, in dem die
Erforschung und Erfassung der
Biodiversität die Hauptaufgabe
zum Schutz der Natur ist“ erläuterte Prof. Dr. Wolfgang Wägele
bei der mit etwa 100 Gästen gut
besuchten Eröffnung den Grund,
warum die Ausstellung gerade in
einem Forschungsmuseum gezeigt wird und ergänzte: „Die Liebe zur Natur wird zusätzlich durch
die ästhetischen Fotos gestärkt
und vertieft, der Wunsch, das vorhandene Schöne zu bewahren,
gefestigt.“
„Mit unseren Fotografien möchten wir die Faszination der natürlichen Strukturen und Formen darstellen und so auf den großen
6
Wert der Natur in unserer schnelllebigen Zeit aufmerksam machen“ ergänzte Hans-Günter Rudas vom Naturfototreff Eschmar.
Alles um uns herum besteht aus
Formen und Strukturen. Sie sind
für uns Erkennungsmerkmal der
uns umgebenden Dinge und informieren uns über deren jeweilige
Zugehörigkeiten und Eigenschaften. Die Erscheinungsform eines
Tieres zum Beispiel sagt viel aus
über seine Art, seine Möglichkeiten, seine Lebens- und Verhaltensweisen oder seine Nahrungsvorlieben. Landschaftsformen geben
uns Auskunft über Entstehungsgeschichte, Entwicklungen und
heutige Zustände von Landschaften. Strukturen von Oberflächen
sagen viel über die Beschaffenheit und die Eigenschaften betrachteter Objekte aus. Sie lassen Rückschlüsse auf ihre Konsi-
stenz zu. Feste Strukturen wie
Baumrinden, Felswände, Tierfelle
oder Landschaftsmuster auf der
einen Seite oder veränderliche
Strukturen, wie Wasseroberflächen, Wolkenformationen, sich
bewegende Tieransammlungen
oder sich im Wind verändernde
Pflanzenflächen, sind nur einige
Beispiele. Das Motivangebot war
unermesslich. Die Aufgabe lag
darin, nicht nur ansprechende Bilder von allem zu machen, sondern Bilder, die das Thema Formen und Strukturen dem Betrachter möglichst nahe bringen. Die
fotografischen Herangehensweisen ans Thema waren unterschiedlich, wie die Auffassungen
der Einzelnen zum Thema Formen
und Strukturen - Naturbilder des
Naturfototreff Eschmar
Weitere Informationen unter:
www.naturfototreff-eschmar.de
Der Ortsring Spich
informiert
1. Ortsringsitzung 2015
Sonntag, den 03. Mai 2015 findet ab 10:30 Uhr auf den Spicher
Höhen in der Gaststätte „FC-Clubheim auf den Spicher Höhen
Höhen“ die
erste, satzungsgemäße Halbjahresversammlung 2015 des Ortsrings Spich statt. Terminanmeldungen für Vereinstermine können bereits ab 10:00 Uhr wahrgenommen werden. Wir würden uns
sehr freuen, wenn im Interesse
der Vereine / Gemeinschaften und
damit auch im Interesse von Spich,
bzw. der Spicher Bevölkerung, alle
Vereine / Gemeinschaften des
Ortsringes Spich vertreten wären.
Weitere Information rund um das
Spicher Ortsgeschehen und die
Ortsvereine können Sie im Internet auf unserer Homepage unter
www.or-spich.de nachlesen.
Für den Ortsringvorstand
Hans-Willi Schwartz
Gerd Strömer
Geschäftsführer
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
7
Mitgliederversammlung MGV Eschmar
Im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung des MännerGesang-Vereins 1894 TroisdorfEschmar e.V. wurden zahlreiche
Sänger für ihre langjährige Mitgliedschaft im Chor geehrt. Die
Auszeichnungen für den DCV
nahm die Vorsitzende des Chorverbandes Rhein-Sieg Frau Sibille
Miesen-Schulz vor. In ihrer kurzen Ansprache betonte sie die
kulturelle Bedeutung eines Chores im Gemeindeleben. Chormusik verbreitet viel Freude, bei den
Sängern wie auch bei den Zuhörern. Geehrt wurden: Franz
Marchlick und Hans Nussbaum
(beide 65 Jahre aktive Sänger),
Erich Müllenschläder (60 Jahre
aktiv), Konrad Brungs (40 Jahre
aktiv). Die Ehrungen für den MGV
nahm der Vorsitzende Ralf Cholewa vor. Neben den bereits genannten wurde folgende inaktive
Mitglieder (teilweise in Abwesenheit) geehrt: Karl Engels (70 Jahre), Karl Klein und Peter Siebertz
(beide 65 Jahre), Norbert Königshausen, Norbert Schmettkordt,
Norbert Wissen und Willi KKur
ur
ur-scheidt (alle 40 Jahre).
Die Wahl des Vorstandes erfolgte
in öffentlicher Abstimmung und
jeweils einstimmig. Es wurden in
ihren Ämtern bestätigt: Ralf Cholewa (Vorsitzender), Wolfgang
Buhr (Stellv. Vorsitzender), Manfred Küpper (Geschäftsführer),
Hermann Wenzel (Kassierer),
Klaus Röhrig (Notenwart), sowie
die Beisitzer Henning Gebhard
(Pressewart), Heiner Erdmann,
Manfred Ebert, Heinz Seip und
Herbert Dahm. Als Nachfolgerin
für den Beisitzer der Inaktiven
Bodo Gerstacker wurde Ute Mondorf-Röhrig gewählt, die erste Frau
in einem MGV-Vorstand! FranzJosef-Klein scheidet aus dem Vorstand nach 33 Jahren aus, davon
21 Jahre als Archivar. Er erhielt
vom Vorsitzenden einen Pokal mit
persönlicher Widmung überreicht.
Das Nachwuchsproblem der Männerchöre war eines der zentralen
Themen der diesjährigen Mitgliederversammlung. Obwohl der
MGV Eschmar mit 36 aktiven Sängern sicherlich zu den stärksten
Chören in unserer Region gehört,
ist das Thema „Sängernachwuchs“ seit Jahren eines der größten Sorgenkinder des Chores.
Während das Durchschnittsalter
der Sänger stetig ansteigt, finden
viel zu wenige jüngere Männer
den Weg zum Chorgesang. Daher
versucht der MGV mit einem Mit-
Familienzentrum
Troisdorf - West,
Kindergarten St. Maria Königin
Informationsabend zum Thema
„P
atientenverfügung, Berliner Te„Patientenverfügung,
stament, usw
.“
usw.“
Eine Patientenverfügung frühzeitig erstellen ist sinnvoll, damit
man auch in Zeiten schwerer
Krankheit selbstbestimmt medizinische Behandlungen erhält.
Welche Form eine solche Patientenverfügung haben sollte,
stellt Ihnen Thorsten Krechel
vom Bestattungsunternehmen
Krechelin Zusammenarbeit mit
dem Notar Stephan Römer vor.
Außerdem gibt es Informationen
8
zum Thema Berliner Testament
und alles was Sie sonst noch zu
diesem Thema interessiert, kann
an diesem Abend erfragt werden. Wer sich also schon immer
mal mit diesem Thema beschäftigen wollte, es aber bisher noch
nicht getan hat, ist herzlich eingeladen! Am 14.04.2015 um
19.30 Uhr im Kindergarten St.
Maria Königin, Mozartstr. 4,
53842 Troisdorf
Bitte melden Sie sich verbindlich
unter der Telefonnummer 02241 83811 bis zum 09.04.15 an!
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
54. JJahrgang
ahrgang
Samstag, den 28. März 2015
Amtliche Bekanntmachung
Bekanntmachung
Wahl von Schiedspersonen
Für den Schiedsamtsbezirk Troisdorf II (Ortsteile Troisdorf, TroisdorfWest, Friedrich-Wilhelms-Hütte und Altenrath) hat der Rat der Stadt
Nr
Nr.. 13 / 2015
Troisdorf die Schiedsperson und die stellvertretende Schiedsperson
neu gewählt:
Die Amtszeit beträgt 5 Jahre.
Schiedsperson: Herr Erhard Schlein
Flughafenstraße 76
53842 Troisdorf
Stellvertretende Herr Dieter Trzolek
Schiedsperson: Fliersbachstraße 11
53842 Troisdorf
Die Wahl ist vom Direktor des Amtsgerichts Siegburg bestätigt worden.
Troisdorf, den 16. März 2015
Klaus Werner Jablonski
Bürgermeister
Ende: Amtliche Bekanntmachungen
Am Landgraben
zwei Tage lang gesperrt
Abw
asser XXL - Ausbau des Kanalnetzes:
Abwasser
Wegen der Arbeiten zur Sanierung
von Schachtdeckeln am Abwasserkanal muss die Straße Am Landgraben an der Einmündung zur Lülsdorfer Straße in Troisdorf-Spich am Mitt-
woch (kein Aprilscherz) und Donnerstag, 1./2. April 2015, gesperrt
werden. Am Landgraben wird ab
Sonnenstraße zur Sackgasse. Die
Umleitung erfolgt über Lülsdorfer
Straße und Kochenholzstraße.
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
9
Auf Kirchturm klettern
und Räder reparieren
Osterferien-Programm im Haus Oberlar:
Das Haus Oberlar bietet wieder
ein abwechslungsreiches Programm für Kinder und Jugendliche in den Osterferien an. Das
Mehrgenerationenhaus in der
Marienstr. 1a ist eine städtische
Einrichtung. Anmeldungen für die
einzelnen Projekte nimmt Kirsten
Bentlage entgegen unter Tel. 01728180048 oder per E-Mail an:
bentlagek@troisdorf.de, Anmeldung für das Angebot der AWO am
1. April unter Tel. 0152-53579507.
Viel Spaß im Haus Oberlar!
Montag, 30. März 2015, 14-16
Uhr: Ausflug zur Kirche „Heilige
Familie“ in Oberlar. Joachim Bourauel, Pastoralreferent der katholischen Kirche, zeigt alles, was
die Kirche an er Lindlaustraße an
Interessantem zu bieten hat und
klettert mit den Teilnehmern in
den Kirchturm. Treffpunkt: Haus
Oberlar, Kostenbeitrag 2 Euro.
Dienstag, 31. März 2015, 14ca.17 Uhr: „Going West“ im Bilderbuch-Museum auf Burg Wissem. Der Rotary Club Troisdorf lädt
Kinder und Jugendliche im Alter
zwischen 9 und 12 Jahren in die
Comic-Ausstellung „Going West“
ein, um gemeinsam Spannendes,
Cooles und Kurioses über die Helden des Wilden Westens zu erfahren. Für Kinder und Jugendliche.
Viel Spaß beim Osterferien-Programm rund um’s Haus Oberlar an
der Marienstraße.
Treffpunkt: vor der Burg Wissem,
Burgallee.
Mittwoch, 1. April 2015, 10-12
Uhr: Gummibärchen-Bäume basteln mit Anita, die Kindern im
Alter von 5 bis 10 Jahren zeigt,
wie man ihre berühmten Gummibärchen-Bäume herstellt. Kostenbeitrag 5 Euro. Eine Veranstaltung der AWO Oberlar.
Donnerstag, 2. April 2015, 1013 Uhr: Fahrradreparatur-Workshop. Wie funktioniert mein Fahrrad und wie repariere ich es, wenn
es kaputt ist? Wer darüber etwas
erfahren möchte, ist herzlich willkommen - mit oder ohne Fahrrad.
Kostenbeitrag 3 Euro.
Donnerstag, 9. April 2015, 9.3011.30 Uhr: Gemeinsam Bügelbilder basteln. Für Kinder im Alter
von 4 bis 10 Jahren, Kostenbeitrag 2 Euro.
Karfreitag und Ostermontag
sind städtische Häuser
geschlossen
Öffnungszeiten in Museen und
Bibliotheken:
Die Stadtverwaltung ist von Karfreitag bis Ostermontag, 3. bis 6.
April 2015, durchgehend geschlossen, ebenso die beiden Häuser der Stadtbibliothek Troisdorf:
Kölner Str. 2 in Troisdorf-Mitte und
Edith-Stein-Straße in TroisdorfSieglar.
Die beiden Museen auf Burg Wissem, das Bilderbuch-Museum und
das Museum für Stadt- und Industriegeschichte Troisdorf (MuSIT)
sowie die Tourist-Information im
Gebäude des MuSIT, sind an Karfreitag und Ostermontag geschlossen. An Karsamstag und
Ostersonntag sind sie jeweils von
10
10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Das
Restaurant auf Burg Wissem hat
an allen Tagen geöffnet.
Zeit für Museen und Lektüre
Das Fischerei-Museum der Fischereibruderschaft zu Bergheim an
der Sieg, Nachtigallenweg, ist an
Karfreitag und Ostermontag geschlossen. An Karsamstag ist das
Museum von 14.00 bis 18.00 Uhr,
am Ostersonntag von 12.00 bis
18.00 Uhr geöffnet.
Die Troisdorfer Bibliotheken und Museen wünschen den Bürgerinnen und
Bürgern ein entspanntes Osterfest
sowie viel Zeit zum Lesen und zum
Museumsbesuch. Infos zu den Einrichtungen unter www.troisdorf.de,
Rubrik Freizeit/Kultur.
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
11
Heidinger GmbH
jetzt auch in Troisdorf
Die Heidinger GmbH ist ein zertifizierter Karosserie- und LackierMeisterbetrieb für Fahrzeuge aller Hersteller und Fabrikate. Das
traditionsreiche
Unternehmen
kann auf über 130 Jahre Firmengeschichte in Siegburg zurückblikken. Doch dort fehlten zuletzt die
Expansionsmöglichkeiten für das
Unternehmen in 5. Generation. Auf
Hinweis der Troisdorfer Wirtschaftsförderung besichtigte Seniorchef Bernd Heidinger das ehemalige Betriebsgebäude der Firma Wernsing in der Troisdorfer
Speestraße. Dieses stand zum
Verkauf, da der Lebensmittelvertrieb mehrere Standorte zusammengefasst hatte. Bereits bei der
ersten Besichtigung hatte Herr
Heidinger eine Vorstellung davon,
wie ein Umbau sinnvoll zu gestalten ist. Nach Kauf und Renovierung erstrahlt die Immobilie im
neuen Glanz. Auch in den Hallen
hat sich viel getan. Das Leistungsspektrum der Heidinger GmbH
umfasst nun die professionelle
Autoreparatur und Instandsetzung
von Unfallfahrzeugen, Karosseriearbeiten, Lackierarbeiten sowie
weitere professionelle Services rund
um das Auto. Bereits 11 Mitarbeiter sind am Standort Troisdorf aktiv
und es sollen noch mehr werden.
Im Rahmen eines Firmenbesuchs
überreichten Pauline Hagenbucher und Jürgen Sturm von der Troisdorfer Wirtschaftsförderung den
Geschäftsführern das „Troisdorfer Willkommenspaket“. Dieses
umfasst einen Korb mit Lebensmittelspezialitäten aus Troisdorf
sowie Gutscheine der TROWISTAGesellschafter
Kreissparkasse
Köln, Stadtwerke Troisdorf, Stadt
Troisdorf, VR-Bank Rhein-Sieg sowie dem Unternehmerclub „pro
Troisdorf“. Die Firma Heidinger ist
ein gelungenes Beispiel dafür,
dass es nicht immer ein Neubau
sein muss, sondern der Umbau
einer Bestandsimmobilie die sinnvollere Lösung sein kann.
Wirtschaftsförderer Jürgen Sturm begrüßt Sascha und Bernd Heidinger
vor ihrem neuen Betriebssitz in Troisdorf
Sprechstunden
des Bürgermeisters
Gespräche am 1. und 3. Mittwoch
im Monat:
Troisdorfer Bürgerinnen und Bürger wenden sich an das Büro des
Bürgermeisters, um sich Rat und
Hilfe zu holen oder um Anregungen
und Beschwerden vorzutragen. Die
am 1. und 3. Mittwoch des Monats
im Rathaus stattfindenden Sprechstunden des Bürgermeisters bieten
hierzu Gelegenheit. Im April 2015
werden sie
am Mittwoch, 1. und 15. April 2015,
12
jeweils zwischen 16.00 und 17.30
Uhr im Rathaus Kölner Str
Str.. 176,
in Raum E 67 (EG links) stattfinden. Zu den Sprechstunden ist keine Anmeldung notwendig. Auskunft gibt Jutta Becker-Mussa im
Sekretariat des Bürgermeisters
unter Tel. 02241/900-101, E-Mail:
becker-mussaj@troisdorf.de. Ideen,
Anregungen und Beschwerden kann
man auch rund um die Uhr per Mausklick über www.troisdorf.de an die
Stadt senden.
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
Anzeige
Edelmetallhandel Altinbas
Troisdorf (Ra) Sahin Kav
ak, Inhaber des Edelmetallhandels Altinbas in der Kölner Str
aße 86, in den neu gestalteten Verkaufsräumen
Kavak,
Straße
Hell und freundlich sind die neuen Verkaufsräume des Edelmetallhandels Altinbas nach dem
Umbau. Ganz in weiß wurden die
Räumlichkeiten gestaltet, die
sehr einladend wirken. Inhaber
Sahin Kavak bietet zu fairen Preisen sofort Bargeld für Zahngold
und Altgold an. Des Weiteren
wird auch Goldschmuck, Bruchgold, Münzen, Goldbarren, Fein-
gold, Platin und Silber entgegengenommen. Zum weiteren Service
gehören
Schmuckreparaturen,
Uhrenreparaturen, Batteriewechsel, Ohrlochstechen, Perlen aufziehen, Namensketten, Gravuren
und Ihr Bild in Gold. Auch versilbertes Besteck in 80-90-100 Auflage wird gerne entgegengenommen. „Verkaufen Sie nicht, bevor
Sie unser Angebot gehört haben“,
Edelmetallhandel Altinbas in der Kölner Straße 86
Inhaber Sahin Kavak, hier im Verkaufsgespräch, bietet faire Konditionen an
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
sagt Sahin Kavak, der seit mittlerweile 13 Jahren den Edelmetallhandel führt. Reparaturen und
die Annahme von Sonderanfertigungen gehören ebenfalls zum
umfangreichen Service und Angebot. Ein Batteriewechsel bei Uhren wird schon für 2,- Euro angeboten. Schmuck liegt ebenfalls in
der Auslage, der sich gut für ein
Geschenk eignet, denn die Konditionen sind fair. Inhaber Sahin
Kavak freut sich auf einen Besuch von Ihnen.
Adresse: Edelmetallhandel Altinbas, Kölner Straße 86 (gegenüber der Kreissparkasse), 53840
Troisdorf,
Telefon:
02241/
9744761, Fax: 02241/9744762,
Mobil: 0177/9376871.
13
Troisdorfer Künstler verschönern die Innenstadt
Mode- und Kunstarbeiten anstatt Leerstand
Eschmar kreativ am Wilhelm-Hamacher-Platz
Gleich mehrere Künstler aus Troisdorf engagieren sich aktuell für
eine attraktive Innenstadt. Sie
nutzen Ladenlokale, die bereits
seit längerem leer stehen, um dort
übergangsweise ihre Werke und
Tätigkeiten auszustellen bis ein
Nachmieter gefunden wird.
So laden seit kurzem beispielsweise die Künstler Bernhard
Schröder, Hanne Schröder und Tor
Michael Sönksen in die „Galerie
WILLKOMMEN
ZUHAUSE!
40 JAHRE
WIR BEDANKEN UNS FÜR
IHR VERTRAUEN!
auf Zeit“ in der Alten Poststraße
12 ein. Der Ort der Ausstellung ist
ein Ladenlokal, welches über
mehrere Monate über hinweg leer
gestanden hatte. Schon die Eröffnung der Vernissage ist ein voller
Erfolg gewesen: Mehr als 50 Besucher kamen und begeisterten
sich für die Werke der Künstler
und die ansprechende Nutzung
der Räumlichkeiten.
Ähnlich gehen auch die Künstlerinnen und Künstler von Eschmar
Kreativ vor. Mit viel Liebe zum
Detail haben sie vor kurzem leer
stehende Vitrinen am WilhelmHamacher-Platz dekoriert und erfreuen mit ihren Arbeiten die vorbei gehenden Besucher der Innenstadt. Schon seit längerem
hatten die beiden Eschmar Kreativ Mitgliederinnen Petra SteuerMetzger und Joanna Simon ein
leer stehendes Ladenlokal ebenfalls in der Alten Poststraße de-
koriert. Nachdem die leeren Fenster mit ihren Foto- und Modearbeiten dekoriert waren wurde
schnell ein Nachmieter gefunden.
Die Troisdorfer Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketinggesellschaft (TROWISTA) unterstützt die
Initiative und versucht, Immobilieneigentümer, Makler und Künstler zusammenzubringen. Wirtschaftsförderer Fabian Wagner
erklärt dazu: „Der Erfolg gibt uns
Recht. Von diesem Projekt profitieren alle. Die Eigentümer werten das Erscheinungsbild ihrer
Immobilien auf, die Künstler haben die Gelegenheit, ihre Arbeiten zu präsentieren und das
Stadtbild wird insgesamt attraktiver. Wir freuen uns über jeden,
der mitmacht und sein leerstehendes Ladenlokal zur Verfügung
stellt.“ Interessenten können sich
direkt bei Herrn Wagner melden:
02241/99 55 77 1.
Galerie auf Zeit in der Alten Poststraße
Mehr sehen zum Haus Tusculum unter:
www.tusculumwohnresidenzen.de
Telefon: 02247 - 301-0
Zum Tusculum 11 - 53809 Ruppichteroth
14
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
Sitzungen des Stadtrats im April
Ausschüsse tagen im Troisdorfer
Rathaus:
Kommunalpolitisch interessierte
Bürgerinnen und Bürger können
an den öffentlichen Sitzungen des
Troisdorfer Stadtrates und seiner
Fachausschüsse teilnehmen. Die
Sitzungen finden generell jeweils
um 18.00 Uhr im Troisdorfer Rathaus, Kölner Straße 176, Saal A
(EG) statt, bei zwei Sitzungen an
einem Tag zusätzlich in Saal B
(5.OG) oder Saal C (UG). Folgende
Ausschüsse des Stadtrates tagen
im April 2015:
21.4. Bau- und Vergabeausschuss
(Saal B)
22.4. Umwelt- und Verkehrsausschuss (Saal B)
Die Tagesordnung einer Sitzung
wird jeweils eine Woche vorher
im Eingangsbereich des Rathauses ausgehängt. Mehr Infos zum
Stadtrat, den Fraktionen und den
Sitzungen mit der Tagesordnung
und Protokollen findet man rund
um die Uhr per Mausklick im
„Ratsinformationssystem“ unter
www.troisdorf.de, Rubrik Stadt/
Rathaus.
Wohnungen für Flüchtlingsfamilien gesucht
Beim Sozial- und Wohnungsamts
melden:
In Troisdorf sind zurzeit 322 Personen in sieben Flüchtlingsunterkünften und 16 Personen in städtischen Wohnungen untergebracht. Die Bereitschaft der Troisdorfer Bürgerinnen und Bürger, die
Flüchtlinge willkommen zu heißen,
ist groß und die Hilfe wird gut angenommen. Da mit weiteren Zuweisungen von Flüchtlingen zu
rechnen ist, sucht die Stadt nun für
Familien geeignete Wohnungen.
Die Zahl der Asyl-Erstanträge ist
in der Bundesrepublik im Januar
2015 im Verhältnis zum Vorjahr
um 57,3% gestiegen. Die Menschen suchen Schutz und Sicherheit. Auch die Stadt Troisdorf rechnet mit einer weiter steigenden
Zahl von Neuankömmlingen. Wohnungsangebote für die Flüchtlinge sind daher willkommen und
notwendig. Die Wohnungen sollen geeignet sein, Familien unterzubringen.
In der Regel sollten die Wohnein-
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
heiten zwischen 60 und 75 Quadratmeter groß sein, damit Familien die Wohnungen alleine beziehen können. Die Miete in ortsüblicher Höhe wird von der Stadt
Troisdorf übernommen. Wohnungsangebote senden Vermieter
per Post an die Stadt Troisdorf,
Sozialamt, Kölner Str. 176, 53840
Troisdorf oder per Mail an:
sozialamt@troisdorf.de.
Das ehrenamtliche Engagement
von Bürgerinnen und Bürgern, Kirchen oder Vereinen in der Flücht-
lingshilfe wird durch den Koordinator des „Netzwerks Integration“, Bernhard Gatzke, begleitet,
Tel.
02241/900-518,
Mail:
GatzkeB@troisdorf.de. Die Betreuung der Familien wird in das
„Netzwerk Integration“ eingebunden. Dadurch erhalten die
Flüchtlingsfamilien neben der Unterkunft und den notwendigen finanziellen Mitteln zum Lebensunterhalt auch Angebote in den
Bereichen Bildung, Gesundheit
oder Freizeit.
15
Troisdorfer Kinder
lernen Japan kennen
Tipps für Angehörige
von Demenz-Erkrankten
Ferien im Kinder
Kinder-- und Jugendhaus TK 3:
Anmeldung zum KKurs
urs bis 13. April:
Bergheim goes Japan: In den
Osterferien dreht sich im Kinderund Jugendhaus TK 3, TheodorKörner-Str. 3 in Troisdorf-Bergheim alles rund um Japan. Besondere Schwerpunkte werden am
Montag und Dienstag, 30./31.
März 2015, jeweils um 14.30 Uhr
das Kennenlernen japanischer
Traditionen und eine japanische
Teezeremonie sein.
Am Mittwoch und Donnerstag, 1./
2. April 2015, jeweils um 14.30
Uhr, wird die Troisdorfer Töpferin
Claudia Holzapfel die besondere
Töpferbrenntechnik „Raku“ erklären. Vorher werden alle interessierte Teilnehmer am Donnerstag,
19. März 2015, um 17 Uhr selbst
töpfern. Kinder und Jugendliche
können eine eigene Teeschale
Die Pflege und Betreuung eines
Angehörigen mit Demenz ist eine
Aufgabe, die rund um die Uhr Aufmerksamkeit erfordert und oft bis
an die Grenzen der eigenen Kraft
geht. Das Demenznetz Troisdorf
bietet jetzt in einem Kurs handfeste Tipps und praktische Anregungen, die die Pflege und Betreuung
erleichtern und so zur Entlastung
Angehöriger beitragen. Sieben
thematische Nachmittagsgespräche finden
vom 23. April bis 25. Juni 2015,
donnerstags von 15 bis 17 Uhr
im Alfred-Delp Altenzentrum, Alfred-Delp-Straße,
statt. Das Krankheitsbild Demenz
wird dabei ebenso Thema sein wie
der hilfreiche Umgang mit dem
Erkrankten, die Alltagsgestaltung
sowie Leistungen der Pflegeversicherung. Darüber hinaus gibt es
anfertigen, die dann beim zweitägigen Raku-Workshop lackiert
und gebrannt werden.
Am Dienstag, 7. April 2015, um 15
Uhr findet im Kinder- und Jugendhaus TK 3 ein Karaoke Wettbewerb statt. Am Mittwoch, 8. April
2015, Treffpunkt um 13 Uhr am TK
3, beginnt ein Ausflug in den japanischen Garten nach Köln.
Fahrtkosten trägt jeder selbst. Am
Donnerstag, 9. April 2015, um 14
Uhr werden Drachen gebastelt.
Schließlich findet am Freitag, 10.
April 2015, um 17 Uhr die Abschlussfeier für die Projekte statt.
Informationen und Anmeldungen
zu den Angeboten im TK 3 an der
Theodor-Körner-Straße, nahe der
Siegauenhalle,
Tel. 0228/18499280.
alles Wissenswerte zu Fragen von
gesetzlicher Betreuung und Vollmachten sowie zu Entlastungsangeboten und zur Streßbewältigung.
Wer an der Seminarreihe teilnehmen möchte und einen erkrankten Angehörigen hat, den er nicht
zu Hause alleine lassen möchte,
kann ihn zum Kurs mitbringen. Er
wird während der Kurszeit bei einem anregenden Gruppenangebot betreut.
Der Teilnahmebeitrag für diesen
Kurs beträgt 20 Euro. Die parallele
Betreuung des demenziell Erkrankten ist kostenfrei. Interessenten
melden sich ab sofort bis zum 13.
April 2015 bei Jutta Spoddig im Sozialpsychiatrischen Zentrum Troisdorf
(SPZ) an, einer Einrichtung der Diakonie, Tel. 02241/2503133, Mail an:
spoddig@diakonie-sieg-rhein.de.
Tickets gibt’s jetzt
in der Stadthalle
Willkommen zum Karten-Vorverkauf!
„Gute Unterhaltung“ gibt es ab
sofort in der Stadthalle Troisdorf
nicht nur zu erleben, sondern
auch zu kaufen. Denn die Vorverkaufsstelle „Das Kartenhaus“ hat
in der Stadthalle Troisdorf, Kölner
Str. 167, Troisdorf-Mitte, gegenüber dem Rathaus neu eröffnet.
Ob Comedy oder Kabarett, Klassik oder Rock, Theater oder Lesung - in der Vorverkaufsstelle in
der Stadthalle kann man nun
montags bis samstags Eintritts-
16
karten für (fast) jede Veranstaltung in Troisdorf, in der Region
oder deutschlandweit erwerben.
Der Ticket-Shop in der Stadthalle
ist montags bis freitags von 15 bis18
Uhr, samstags von 10 bis 13 Uhr
geöffnet. Kartenverkauf telefonisch
montags bis freitags von 10 bis 18.30
Uhr, samstags von 10 bis 13 Uhr
unter Tel. 02405/40860, Mail:
ticketservice@troisdorf.de. Infos
zum Programm der Stadthalle unter www.stadthalle-troisdorf.de.
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
Anzeige
MMD Automobile GmbH
Mitsubishi ASX erzielt Top Five-Platzierungen im DEKRA
Gebrauchtwagenreport 2015
Die aktuelle Ausgabe der Fachzeitschrift „Auto Straßenverkehr“ (Erscheinungstermin 11.
März 2015) hat jetzt den DEKRA
Gebrauchtwagenreport 2015
veröffentlicht. Darin werden dem
SUV-Crossover-Modell Mitsubishi ASX mit den Platzierungen
4 (bis 50.000 km) und Platz 5
(bis 100.000 km) in der Kategorie Geländewagen/SUV hervorragende Ergebnisse hinsichtlich
der Fahrzeugqualität und Zuverlässigkeit bescheinigt. Damit
konnte das Mitsubishi Erfolgsmodell ASX nach dem hervorragenden Abschneiden beim GTÜReport einmal mehr in die Phalanx der Premiummarken eindringen. Dieses Ergebnis ist
umso wertvoller, da diese Fahrzeugklasse mit 53 unterschiedlichen Fahrzeugmodellen mitt-
lerweile die Zweitgrößte hinter
Mini/Kleinwagen in der DEKRA
Auswertung ist. Im DEKRA Kommentar der amtlich anerkannte
Sachverständigenorganisation
heißt es zum Mitsubishi ASX: „Bei
der Untersuchung durch die DEKRA Ingenieure gibt der Mitsubishi ein sehr gutes Bild ab. Selbst
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
bei Fahrzeugen mit Laufleistungen mit bis zu 100.000 km wird
wenig Negatives festgestellt…“.
Über Mitsubishi: Die Mitsubishi
Motors Corporation ist der älteste
Automobil-Serienhersteller
Japans. Bereits 1917 fertigte das
Unternehmen das serienfähige
Modell A in Kobe, es wurde von
einem 2,8-Liter-Vierzylinder mit
35 PS angetrieben. 1921 begann
die Produktion von Leichtlastwagen, 1934 entstand der erste Personenwagen mit Allradantrieb
und Dieselmotor, der PX 33. Mit
dem Geländewagen Pajero, dessen Wettbewerbsversion elf Mal
die Rallye Paris Dakar gewann,
hat Mitsubishi Geschichte geschrieben. Auch im On-Road-Rallyesport konnte die Marke punkten und gehört mit fünf Titeln als
Rallye-Weltmeister zu den erfolgreichsten
Autoherstellern
dieses Wettbewerbs. Heute ist
das Ziel nachhaltiger Mobilität
in die Unternehmensstatuten
eingebettet. Mit dem Elektrofahrzeug Mitsubishi Electric Vehicle gelang der Schritt in die EMobility, der jüngst eingeführte
Plug-in Hybrid Outla
17
„Piccolo 2015“ zeigt Bilder im kleinen Format
Neue Ausstellung im KKunsthaus
unsthaus Troisdorf:
Kleine Kunstwerke zeigt die Ausstellung „Piccolo“ im Kunsthaus an der Mülheimer Straße.
Nach den sehenswerten Ausstellungen zum Jahresbeginn und dem
Tag der offenen Ateliers am 22.
März 2015, geht der Ausstellungsbetrieb im Kunsthaus Troisdorf an
der Mülheimer Straße mit der
Werkschau „PICCOLO 2015“ weiter. In der Städtischen Galerie im
Erdgeschoß des Kunsthauses stellen 19 Künstlerinnen und Künstler aus ganz Nordrhein-Westfalen ihre Werke vor. Die ungewöhnliche Ausstellung zum kleinen Format in der Gegenwartskunst wird
am Sonntag, 29. März 2015, um
11 Uhr im Kunsthaus Mülheimer
Str
Str.. 23, Troisdorf-Mitte
roisdorf-Mitte,,
durch Vize-Bürgermeister Rudolf
Eich eröffnet. Zur Einführung
spricht der Kunsthistoriker Dr. Johannes Stahl. Die Vernissage wird
von Pascal Pohlscheid an der Gitarre musikalisch begleitet.
Die Ausstellung zeigt Werke von
Dorothea Bohde, Ali Reza Darvish,
Hans Delfosse, Georg Dittrich,
Sabine Hack, Teyaen Henze, Alireza Javadi, Marc Kirschvink, Heinz
Klein, Heidi Kuhn, Claudia Linde,
Aurelia Lucchesi, Christine Ludwigs, Rolf Lund, Ralf Merian, Jür-
gen Middelmann, Anastasiya Nesterova, Nina Pops Strothotte und
Marie-Luise Salden.
Neben etablierten, bekannten
Künstlern präsentieren auch wieder junge, interessante Nachwuchskünstlerinnen und -künstler ihre Arbeiten erstmalig in Troisdorf. Die Ausstellung ist bis zum
26 April 2015 jeweils samstags
von 15 bis 18 Uhr und sonntags
von 11 bist 14 Uhr sowie nach
telefonischer Vereinbarung unter
Tel. 02241/1261581 geöffnet. Sie
endet am Sonntag, 26. April 2015,
um 11.30 Uhr mit einer Finissage.
INSEKTENSCHUTZ ...
... das Leben ungestört genießen
bote
Im April und Mai – gilt auch für bestehende Ange
April bis Dezember
Insektenschutz ... und von
15% Rabatt auf WAREMA
10%
Rabatt auf
und Montage kann später erfolgen.
Letzter Bestelltag 31.05.2015 – Lieferung
Steuerungssysteme
Steuerung im WLAN per App möglich
Besuchen Sie
• Markisen • Jalousien • Rollladen • Elektro-Antriebe • Wintergartenbeschattung unsere Ausstellung!
• Raffstores • Plissee • Insektenschutz • Reparaturservice • Türen • Tore • Fenster
53773 Hennef · Frankfurter Straße 11
Telefon 0 22 42 / 86 93 93 · Fax 86 93 95
info@was-sonnenschutz.de · www.was-sonnenschutz.de
Sonnenschutz Handels GmbH
18
Mo. - Fr. 8-12 Uhr und 13.30-17 Uhr, Sa. 10-13 Uhr
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
TK3 bietet Kinderund Jugendfreizeit
Vier Tage im Juli ins FFreizeitheim:
reizeitheim:
Das Kinder- und Jugendhaus TK 3
in Troisdorf-Bergheim bietet für
die vom 20. bis 23. Juli 2015
eine Kinder- und Jugendfreizeit
im CVJM Freizeitheim Waldbröl-Lützingen an. Wenn Du zwischen 10 und 15 Jahre alt und
gerne mit anderen Jugendlichen
zusammen bist, die auch Lust
auf gemeinsame Erlebnisse ha-
ben, freuen sich die Mitarbeiter
des TK3 auf Dich und Deine Anmeldung. Die Teilnahme kostet
100 Euro, 90 Euro bei eigener
Anreise. Infos und Anmeldungsformular erhältst Du im Kinderund Jugendhaus TK 3, Theodor Körner Straße 3,
53844 Troisdorf-Bergheim,
Tel. 0228/18499820.
Anzeige
Klinik Im Wingert
Infoveranstaltung über tagesklinische Rehabilitation bei Alkoholproblemen
Über die Möglichkeit einer tagesklinischen Rehabilitation bei
Problemen mit Alk
ohol oder MeAlkohol
dikamenten informiert die Klinik Im Wingert in regelmäßigen
Infoveranstaltungen. Die nächste Infoveranstaltung findet
statt am Mittwoch, 1. April
2015, um 17:30 Uhr in den
Räumen der Klinik Im Wingert,
Im Wingert 9, 53115 Bonn.
Ausführliche
Informationen
über die Tagesklinik in der Trägerschaft von Caritas und Diakonie finden Sie unter
www
.suchthilfe-bonn.de
www.suchthilfe-bonn.de
und 0228/28970128
Viel Spaß
beim Altenrather Nähtreff!
Am 14. April ist Handarbeitskreis:
Der Altenrather Nähtreff: Sie haben Spaß am Nähen? Alleine zuhause fehlen Ihnen Zeit und Gelegenheit? Dann kommen Sie zum Altenrather Nähtreff! Hier kann jeder
seine Nähideen verwirklichen: Kissen, Taschen, Kleidung, Patchwork…
oder einfach etwas flicken. Von Anfängern bis Profis ist jeder willkommen. Im gemeinsamen Austausch
können wir voneinander lernen und
uns bei den unterschiedlichsten Nähprojekten unterstützen. Also, pakken Sie Ihre Nähmaschine ein und
kommen vorbei! Jeden letzten Dienstag im Monat. Das nächste Treffen
ist am 31.April 2015. An jedem 2.
Dienstag treffen sich Interessenten
zum Handarbeitskreis.Der nächste
Termin ist der 14.April.
Stadtteilhäuser ganz in Ihrer Nähe
Service-Einrichtungen Ihres Jugendamts
Das Stadtteilhaus in Troisdorf-Mitte, Maienstr. 17, ist eine Außenstelle des Jugendamtes der Stadt
Troisdorf. Kinder, Jugendliche und
Familien aus den Stadtteilen Troisdorf-Mitte und Troisdorf-Altenrath
finden in einem fünfköpfigen Team
kompetente Ansprechpartnerinnen und -partner für Ihre Anliegen. Die Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter sind zu den Öffnungszeiten der Stadtverwaltung oder
nach Terminvereinbarung zu erreichen:
Erziehungs- und Familienberatung
Herr Böhm, Zimmer 201
Tel. 02241/900-514, Fax 900-8514
Allgemeine Kinder
-, Jugend- und
Kinder-,
Familienberatung
Frau Eggemann, Zimmer 203
Tel. 02241/900-511, Fax 900-8511
Jugendgerichtshilfe
Allgemeine Kinder
-, Jugend- und
Kinder-,
Familienberatung
Hilfen zur Erziehung
Frau Jagalla, Zimmer 208
Tel. 02241/900-512, Fax 900-8512
Frau Thelen, Zimmer 204
Tel. 02241/900-513, Fax 900-8513
Trennungs- und Scheidungsber
aScheidungsberatung
Allgemeine Kinder
-, Jugend- und
Kinder-,
Familienberatung
Hilfen zur Erziehung
Herr Zeus, Zimmer 207
Tel. 02241/900-510, Fax 900-8510
Im Stadtteilhaus befinden sich
ebenfalls:
Kinder- und Jugendzentrum der
AWO
Am Wasserwerk 20, EG
Leiterin Frau Pohl,
Tel. 02241/72098
Clubraum der Pfadfindergruppe
„Die Steppenwölfe“
Frau Lebing, Tel. 0178/5002146
Weitere Stadtteilhäuser befinden
sich in Troisdorf-Friedrich-Wilhelms-Hütte, -Sieglar und -Spich.
Infos zum Jugendamt im Netz unter www.troisdorf.de.
Willkommen im Treffpunkt Stadtteilhaus!
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
19
Hunde dürfen nicht mehr auf Schulhöfe
Woche für Woche erreichen das
städtische Ordnungsamt Beschwerden über Hundekot auf
Straßen und Plätzen, in Grünanlagen und auf Schulhöfen. Die
Vielzahl an Hunde-Häufchen
sorgt regelmäßig für erregte Gemüter. Der Rat der Stadt Troisdorf hat deshalb in seiner letzten Sitzung beschlossen, dass
Hunde nicht mehr auf Schulhöfe
mitgeführt werden dürfen. Entsprechende Schilder werden aufgestellt und die Troisdorfer Straßenordnung wird dementsprechend ergänzt.
Saubere Umwelt - sauberes Troisdorf: Die Stadt bittet alle Hundebesitzerinnen und -besitzer, dabei mitzuhelfen. Daher hat der
Stadtrat außerdem beschlossen,
dass Hundehalter und die Perso-
nen, die Hunde ausführen, Hundekotbeutel mit sich zu führen
haben. Wer keine Beutel oder
andere geeignete Behälter mit
sich führt, begeht laut ergänzter
Troisdorfer Straßenordnung eine
Ordnungswidrigkeit.
Auch die Troisdorfer Fußgängerzone und Kinderspielplätze sind
von Hundekot betroffen. Aber
Baumscheiben, Spiel- und Sportplätze sind keine Hundeklos. Die
Stadtverwaltung hatte deshalb
schon vor mehr als 10 Jahren die
Initiative ergriffen und im ganzen Stadtgebiet 50 Kästen mit
Beuteln aufgehängt, in denen
man Hundekot problemlos und
sauber entsorgen kann.
Die kostenlosen Beutel aus den
„Clean-Rex“-Kästen sollen ein
wirkungsvolles Mittel gegen die
Verunreinigung der Vorgärten
und öffentlichen Grünflächen
sein. Sie müssen nur ausgiebiger
genutzt werden. Zugleich sind sie
ein gut sichtbarer Appell an Hundebesitzerinnen und -besitzer,
Hundekot ihrer eigenen Vierbeiner zu entsorgen und unsere
Stadt sauber zu halten.
Dass mit dem Zahlen der Hundesteuer auch das Entsorgungsproblem für Hundekot gelöst sei und
der Vierbeiner deshalb überall
hinmachen könne, ist ein weit verbreiteter Irrtum. Eine umfassende Beseitigung von Hundekot
kann die Stadt nicht leisten, denn
dadurch würden zusätzlich immense Personalkosten entstehen
und die Zumutungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des
städtischen Bauhofs unerträglich.
Rechtliche Grundlage sind die
Paragraphen 7 der Troisdorfer Straßenordnung. Tierhalter müssen
demnach, neben den aktuellen
Neuerungen, dafür sorgen, dass
ihre Hunde von Spielplätzen ferngehalten werden, Gehwege und
Bürgersteige nicht beschmutzen,
nicht ohne Aufsicht umherlaufen,
Personen nicht gefährden und Sachen nicht beschädigen.
„Die verantwortlichen Personen
haben die durch die Tiere verursachten Verunreinigungen öffentlicher Straßen und Anlagen unverzüglich zu beseitigen. Hiervon ausgenommen sind Blinde, die Blindenhunde mitführen“, heißt es
klar in § 8 Abs. 3 der Straßenordnung. Wer dagegen verstößt, begeht eine Ordnungswidrigkeit, die
mit Bußgeld geahndet wird.
Horst Wende wurde 1960 in Leverkusen geboren. Er lebt aber
schon seit seiner Kindheit in
Leichlingen. Seine Verwaltungslaufbahn begann er 1981 im Burscheider Rathaus, wo er bis 1986
in der Kämmerei arbeitete. Dann
wechselte er nach Monheim. Seit
1993 arbeitet er in der Leichlinger Stadtverwaltung, zunächst
im Hauptamt, dann in der Kämmerei. 2006 wurde er einstimmig
zum Stadtkämmerer gewählt.
Horst Wende tritt seine neue Tätigkeit als Beigeordneter und Kämmerer am 1. Juli im Troisdorfer
Rathaus an
Einstimmige Wahl
Horst Wende wird Beigeordneter in Troisdorf
Einstimmig hat der Troisdorfer
Stadtrat den derzeitigen Finanzchef von Leichlingen, Horst Wende, für acht Jahre zum neuen Beigeordneten gewählt und gleichzeitig zum Kämmerer der größten
Stadt im Rhein-Sieg-Kreis bestellt. Wende löst zum 1. Juli 2015
Kämmerin Dietlinde Schmickler
ab, die im Sommer in den Ruhestand geht. Bürgermeister KlausWerner
Jablonski
beglückwünschte den 55-jährigen Wen-
de zu seiner Wahl. Jablonski beabsichtigt dem neuen Beigeordneten das Amt für Finanzmanagement, die Aufgabenbereiche
Beteiligungen und Stadt als Steuerschuldner, Rechnungsprüfung
durch das Rechnungsprüfungsamt des Kreises und Feuerwehr
zu übertragen. Horst Wende ist
parteilos und ausgebildeter Diplom-Verwaltungswirt. Er ist verheiratet und Vater von 16-jährigen Zwillingen.
Radfahren in der Fußgängerzone
Nur zu bestimmten Zeiten und mit viel Rücksicht
Das Radfahren in der Troisdorfer
Fußgängerzone ist nur eingeschränkt erlaubt. Im Rahmen der
Schulwegsicherung und aufgrund
der verlängerten Unterrichtszeiten
an den Schulen in der Innenstadt,
ist das Befahren der Fußgängerzone durch Radfahrer nur zu bestimmten Zeiten gestattet. Darauf
hat jetzt auch noch einmal der
Stadtrat in seiner letzten Sitzung
hingewiesen.
An Wochentagen kann man 20.00
bis 16.30 Uhr mit dem Fahrrad
durch die Fußgängerzone fahren,
am Wochenende und Feiertagen
zwischen 20 und 9 Uhr. Außerhalb
dieser Zeiten ist das Radfahren in
der Fußgängerzone untersagt. Die
verkehrsrechtliche Überwachung
obliegt der Polizei. Die Stadt Troisdorf bittet die Radfahrer um langsames Radeln und besondere Rücksichtnahme gegenüber Fußgängern.
Ende: Rathaus Aktuell
Das Radfahren in der Troisdorfer Fußgängerzone ist nur eingeschränkt
erlaubt
20
Ihre Spende hilft kranken, behinderten
und vernachlässigten Kindern in Bethel.
356
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
BH-Aktion bei Mieder und Mode Wiedenau
Troisdorf-Sieglar (Ra) BH-Aktion bis zum 11. April 2015 bei Mieder und Mode Wiedenau. Bei Rückgabe eines alten BH´s erhalten Sie 5 Euro
Sofort-Rabatt auf Lagerware.
BH-Aktion bei Mieder und Mode Wiedenau.
Mieder und Mode Wiedenau führt
die Marken Triumph, Mey und
jetzt neu im Angebot das Sortiment der Firma Lisca. Die Größen
gehen von 75 bis 100 Cup E. Die
Auswahl ist groß und verführerisch. Die BH´s haben helle Pastelltöne wie haut, puder, champagner und teint, passend für die
leichte sommerliche Kleidung.
Gerade jetzt im Frühjahr sind diese Pastelltöne angesagt. Außerdem im Sortiment: Nachtwäsche
für Damen und Herren und Oberbekleidung von den Firmen Apri-
co, Beka, Conzelmann, Betri, Reichard Blusen, Adelina und Go Fashion bis Größen 52/54. Eine
sportliche Kollektion bietet die
Firma Hajo an. Hier im Angebot:
Jogging-Hosen lang und Capri mit
passenden Polo-Shirts sowie Jakken und Westen, die passend farblich abgestimmt werden können.
Eine große Auswahl an Modeschmuck steht den Kunden ebenfalls zur Verfügung. Adresse: Mieder & Mode Annelie Wiedenau,
Kerpstr. 16 (direkt an der Bushaltestelle), Troisdorf-Sieglar,
Tel.: 02241 / 40 88 54,
Fax.: 02241 / 2014213,
E-Mail: info@wiedenau.de
Friseure
aus Leidenschaft
Orgelkonzert
in St. Johannes Sieglar
Herzliche Einladung zum Orgelkonzert an Palmsonntag, den
29.03.2015 um 18.00 Uhr in die
Pfarrkirche St. Johannes Sieglar.
„O Haupt voll Blut und Wunden“,
mit Werken von Johann Sebasti-
an Bach und ausgewählten Choralbearbeitungen aus vier Jahrhunderten.
An der Orgel: Seelsorgebereichsmusiker Gregor Mooser.
Der Eintritt ist frei!
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
headclub
Kerpstraße 9 • Troisdorf-Sieglar
Telefon: 0 22 41 16 58 188
www.friseureberger.de
ÖFFNUNGSZEITEN
Mo., Mi., Do.:9.00 – 18.00 Uhr
Di. – Fr.:
8.00 – 19.00 Uhr
Sa.:
8.00 – 14.00 Uhr
friseure berger
21
Skiclub Troisdorf-Sieglar Jahreshauptversammlung
Peter Schoog im Bild rechts, daneben Helmut Seeger, im Bild ganz links
Roman Baum, Anita Schug, vorne im neu gestalteten Clubshirt
DER FEINSCHMECKER-BÄCKER
CAFÉS:
Café Bröhl in Sieglar · BRÖHL’S Troisdorf City
BÄCKEREIEN:
Sieglarer Backes · Rotter See · Kriegsdorf · Eschmar
BRÖHL’S PREMIUM PARTNER:
:
BACKEREI & CAFÉ
KONDITOREI
22
Oberlar · Spich · Müllekoven · Bergheim
BACK- & KAFFEE KULTUR SEIT 1835 www.broehl.net
Erstmalig fand die Jahreshauptversammlung des Skiclubs im
vereinseigenen Clubhaus in
Troisdorf-Spich statt. Der erste
Vorsitzende Peter Schoog begrüßte die Teilnehmer und stellte die Beschlussfähigkeit fest. Gemeinsam wurde der verstorbenen
Vereinsmitglieder gedacht, ins besondere dem im letzten Jahr verstorbenen
Mit-Gründungsmitglied, Franz Jakobi. Danach gratulierte Schoog dem Ehepaar Kandel zum 40-jährigen Clubjubiläum sowie allen weiteren Jubilaren in 2015. Sein besonderer Dank
ging an das Ehepaar Peltzer, die
sich seit 2014 fürs Clubhaus verantwortlich zeigen.
Danach informierte er über die
geleistete Arbeit des Vorstandes
und seiner vielen weiteren ehrenamtlichen Helfer im Jahre 2014,
ohne deren Hilfe und Einsatz das
vielfältige Angebot des Clubs
nicht gestemmt werden könne. Er
bat darüber hinaus die Versammlung ihrerseits für die Übernahme
eines Ehrenamtes und/oder Vor-
standsamtes einmal nachzudenken.
Nach dem Bericht des Vorsitzenden erfolgte der Bericht des Geschäftsführers und Kassierers,
dem von den Kassenprüfern eine
ordnungsgemäße Kassenführung
bescheinigt wurde und der von
der Versammlung entlastet wurde.
Nach der Entlastung des Vorstandes kam es zur Neuwahl
des 1. Vorsitzenden. Einstimmig mit einer Enthaltung wurde Peter Schoog im Amt bestätigt. Ebenfalls für weitere zwei
Jahre wiedergewählt wurde
Helmut Seeger als Geschäftsführer und Kassenwart. Dem erweiterten Vorstand gehören für
ein weiteres Jahr Anita Schug
als Pressewart und Roman
Baum als Sportwart Ski an. Als
Kassenprüfer wurden Udo Barkhau und Jürgen Märzke gewählt. Gert Kamp (Wahlleiter)
dankte dem wieder gewählten
Ersten Vorsitzenden
Peter
Schoog für sein großes Enga-
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
gement in der Vergangenheit
und wünschte ihm und dem gesamten Vorstand weiterhin viel
Erfolg bei seiner Arbeit.
Weitere Infos zum Club und seine vielfältigen Aktivitäten finden
Interessierte unter:
www.skiclub-troisdorf.de
Der Sieglarer Turnverein
informiert
Präventionskurs
Rückenfitness für einen gesunden
Rücken
mittwochs: 10:45 Uhr bis 11:45
Uhr
Dauer 9 Wochen
Beginn: 15. April 2015 - 24. Juni
2015
Der Kurs beinhaltet:
- Verbesserung der Körperhaltung
durch Stärkung der gesamten
Rückenmuskulatur um Rückenbeschwerden vorzubeugen
- verbessert die Knochendichte
(Osteoporoseübungen)
- Verbesserung der Belastbarkeit
im Alltag und Beruf
- Stärkung des Immunsystems
- Spaß an der Bewegung und Erfolge erleben
Das Kursangebot ist ausgerichtet
auf folgende Zielgruppe:
- Erwachsene
- Neu- und Wiedereinsteiger, auch
für Nicht-Vereinsmitglieder die
ein Programm zur Gesundheitsförderung suchen, das z.B. Rükkenbeschwerden vorbeugt.
Der Kurs kann bis zu 80% von den
gesetzl. Krankenkassen bezuschusst werden.
Infos Geschäftsstelle: Tel. 401610
oder Fachübungsleiterin Gesundheitssport: U. Jenniges-Merz, Tel.
02241/805275
E-Mail : wumerz@arcor.de
Bigband trifft Hollywood
Jahresk
onzert der Bigband TroJ
azz
ahreskonzert
roJazz
am 26.4.2015
Das Konzert findet am Sonntag,
den 26.04.2015, um 16h im Saal
zur Küz, Eintrachtstraße 1, 53844
Troisdorf-Sieglar, statt. Mit dem
Motto des Konzertes „Bigband
trifft Hollywood“ ahnt man es
schon. Viele bekannte Filmmusiken aus der Filmgeschichte wurden unter Leitung des musikalischen Leiters Michael Kuhl einstudiert und zu einem illustren
Päckchen geschnürt.
Mit dabei ist Laur
Lauraa Müller
Müller, eine
wunderbare Sängerin mit rockiger
Soulröhre, die der „alten“ Filmmusik lebendigen Glanz verleihen
wird. Für Getränke, Kuchen und
Herzhaftes ist wie immer gesorgt!
Einlass ist um 15.30 Uhr. Beginn
ist um 16.00 Uhr.
Die Karten gibt es im Ticketshop
der Stadthalle Troisdorf (Kölner
Straße 167, 53840 Troisdorf) oder
bei vorverkauf@trojazz.de.
Jahreshauptversammlung
der PPensionärsvereinigung
ensionärsvereinigung Troisdorf
Dynamit Nobel AG / HT Troplast AG
Am 07. April 2015 hält die PPenensionärsvereinigung Troisdorf
ihre diesjährige JJahreshauptver
ahreshauptver
ahreshauptver-sammlung ab.
Der Treffpunkt ist wie gewohnt um
15.00 Uhr im FC Spich Clubheim
am Waldstadion im Lokal „Auf den
Spicher Höhen“. Wir würden uns
freuen, möglichst viele Mitglieder begrüßen zu können.
Kontakt: 1. Vorsitzender, Bernhard Janser, Tel.-Nr. 02241/409427
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
23
Pflanzentauschbörse
Samstag, 11. April von 11.0013.00 Uhr auf dem Kölner Platz
vor der Verbr
aucherzentr
ale in
erbraucherzentr
aucherzentrale
Troisdorf
- Haben Sie überzählige Stauden,
Zwiebeln, Samen, Ableger, Gemüsepflänz chenpflänzchen oder
Sträucher?
- Suchen Sie Pflanzen fürs Blumenbeet, Gemüsegarten, Kräuterbeet, den Balkon oder für‚s Zimmer?
- Besitzen Sie „alte“ Gartenpflanzen, die es nicht mehr zu kaufen
gibt?
- Benötigen Sie einen Rat oder
Informationen?
- Suchen Sie den Erfahrungsaustausch mit anderen Gartenfreunden?
Dann sind Sie bei der Pflanzentauschbörse richtig.
Am Samstag, den 11. April 2015,
von 11.00-13.00 Uhr ist es wieder so weit: die Umweltberatung
der Verbraucherzentrale in Troisdorf veranstaltet ihre Pflanzenaucher
erbraucher
aucher-tauschbörse vor der Verbr
zentr
ale in Troisdorf
zentrale
roisdorf,,
Kölner Platz 2.
Wer sich neues Grün für Garten,
Balkon oder Fensterbank wünscht
oder überzählige Pflanzen abzugeben hat ist herzlich eingeladen.
So können zum Beispiel Samen,
Zwiebeln, Knollen, Ableger, Gemüsepflänzchen, Kräuter, Stauden, Teichpflanzen oder Zimmerpflanzen untereinander getauscht
werden.
Größere Pflanzen oder spezielle
Pflanzenwünsche werden über
eine Infotafel weitervermittelt.
Herzlich willkommen sind natürlich auch Gäste ohne Grünzeug,
die sicherlich nicht mit leeren
Händen nach Hause gehen werden. Zusätzlich gibt es wie immer
viele Tipps und Anregungen zum
naturnahen Gärtnern.
Nähere Informationen gibt es bei
Gabriele Bock, Umweltberaterin
der Verbr
aucherzentr
erbraucherzentr
aucherzentrale
ale in Troisdorf
dorf,, Kölner Platz 2,
Tel.: 02241/1495305.
Anzeige
Neueröffnung „Trauringe & Mehr...“
Troisdorf (Ra) Nach 20 JJahren
ahren
„Zur Goldschmiede Günther“
wurde das Fachgeschäft in zwei
wirtschaftlich unabhängige und
gut zusammenarbeitende Unter
Unter-nehmen getrennt.
Das alt eingesessene Fachgeschäft „Zur Goldschmiede Günther“ im Herzen von Troisdorf geht
nach 20 Jahren neue Wege. Auch
nach dem Firmen-Splitting in
„J.G. Goldschmiede“ (Inh. Jörg
Günther) und „Trauringe &
Mehr...“ (Inh. Jutta Günther)
steht das Fachgeschäft seinen
Kunden weiterhin mit Rat und
Tat zur Seite und bietet einen
exzellenten Service an. Seit Ende
Dezember 2014 gibt es gleich
zwei Top Adressen unter einem
Dach und im Zuge der Umstrukturierung wurden auch die Räumlichkeiten neu gestaltet. Ein stilvoll eingerichtetes Brautzimmer
dient der Braut am schönsten Tag
ihres Lebens als Wohlfühl-Oase.
Bereits hier steht die Braut in einem geschmackvollen Ambiente
im Mittelpunkt, bevor es dann zur
Trauung geht. In entspannter Atmosphäre bleibt genug Zeit, ein
bezauberndes und individuelles
Brautstylings zu entwerfen, das
harmonisch mit dem Brautkleid
abgestimmt ist. Ob Frisur oder
Nagelstyling - für das perfekte
Aussehen und eine atemberaubende Ausstrahlung stehen an
diesem Tag Spezialisten bereit.
Mark
enzeichen „T
Markenzeichen
„Trrauringe &
Beratungsgespräch im stilvoll eingerichteten Brautzimmer.
24
Jutta Günther (Bildmitte), Inhaberin Trauringe & Mehr, bereitet die
Braut perfekt auf den großen Tag vor.
Mehr
...“: Qualität & persönliche
Mehr...“:
Beratung
Alles muss am Hochzeitstag sitzen, so auch die Trauringe, die individuell am Computer konfiguriert
werden können. Musterringe stehen zur Verfügung, um den Tragekomfort direkt zu spüren. Hierbei
ist das Profil, die Breite und Stärke
des Ringes ganz entscheidend. Mit
dem Trauringhersteller EGF verbindet das Fachgeschäft seit nunmehr
20 Jahren eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Brautpaare können
sich von der Vielzahl der Modelle
der Kollektion brunoM inspirieren
lassen. Neben der Spezialisierung
auf Trauringe gehört die Annahme
und Beratung von Werkstattange-
legenheiten, Reparaturen, Umarbeitungen und Anfertigungen
zum Tagesgeschäft. „Wir legen
großen Wert auf Qualität, eine
bedarfsorientierte Beratung, einen perfekten Service und natürlich auch auf ein persönliches Gespräch, das Vertrauen schafft. Die
Erfahrung hat uns gezeigt, dass
eine intensive Trauringberatung
Zeit benötigt und diese möchten
wir uns mit dem Brautpaar nehmen“, sagt Jutta Günther. Die
Beratung ist in den neu gestalteten Geschäftsräumen oder beim
Kunden privat zu Hause möglich.
Adresse: „Trauringe & Mehr...“,
53840 Troisdorf, Kölner Straße
106, Telefon: 02241 - 7 59 29.
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
25
Fotoclub AWO FWH
Lehrreicher Workshop Stillleben
Ein Profiarbeitsplatz mit Studioblitzanlage, aufgebaut und betreut durch den Berufsfotografen
Udo Schumpe, Trofoto, ein Arbeitsplatz des Clubs, eine Menge anregender Gegenstände für Arran-
gements und eine höchst interessierte Gruppe von Freizeitfotografen, das war der Rahmen für den
zweiten Workshop des Fotoclubs
AWO FWH am 23.März 2015 mit
dem Thema Stilleben (beim ersten
Mal ging es um Portraitfotografie).
Der Eröffnung durch Clubleiter
Walter Striepe folgten Ausführungen von Willi Sinzig zu gestalterischen und fototechnischen Aspekten der Stillebenfotografie.
Daraus entwickelte sich eine lebhafte und sehr informative Diskussion mit dem professionellen
Betreuer der Veranstaltung, Herrn
Schumpe. Von seinem profunden
Wissen konnten die Teilnehmer
reichlich profitieren. Es gab wertvolle Tipps z.B. zu unterschiedlichen Aufnahmeformaten und zur
Auswahl optimaler Speichermedien. Nicht überraschend war,
dass der Profi das RAW-Format
mit all seinen Vorteilen an die
Spitze der Empfehlungen stellte.
In dem sich anschließenden praktischen Teil gab es -wiederum von
fachkundiger Seite- Hinweise und
Tipps zur richtigen Anordnung der
Beleuchtung sowie zu den jeweils
dazu passenden Aufnahmeeinstellungen. Der Fachmann ermutigte
dazu, auf die bequemere Kamera-Automatik zur verzichten und
die kreativeren Möglichkeiten der
manuellen
Einstellung
zu
nutzen(vorausgesetzt, die verwendete Kamera lässt die manuelle
Handhabung zu). Bei Bedarf gab
es dazu „Nachhilfe“. Notwendige
Feinjustierungen konnten unmittelbar nach der Aufnahme vorgenommen werden. Der Digitaltechnik sei Dank! Die Freude am Experimentieren war denn auch unübersehbar.
Der Workshop ging auf eine Initiative der Stiftung Troisdorfer
Altenhilfe zurück, die dankenswerter Weise auch finanzielle Unterstützung geleistet hat. Sie beabsichtigt, die besten Workshopbilder im Kalender „Troisdorf
2016“ zu veröffentlichen. Jetzt
kommt die Qual der Wahl…..
Internetcafé 50+
jeden Di. und Do. von 10.00 - 12.00 Uhr
kostenlos beim ASB in Troisdorf, Kasinostraße 2, 53840 Troisdorf
KKK-KüzKneipenKomedie
ist wieder da!
KKK-Premiere ist am 17. April 2015 in der Gaststätte Küz.
Am 17. April 2015 startet die diesjährige KKK-Kneipentour der
Theaterfreunde Thalia nach einjähriger Pause in der namensgebenden Kneipe Zur Küz. Die
Thalia’s hatten in 2014 ein „Sabbat-Jahr“. Nun wird es wieder
Zeit, ein bisschen Blödsinn unters Volk zu bringen.
Folgende Termine können Sie sich
notieren, bzw. ab sofort gibt es
Karten zu bestellen.
Freitag 17. April 2015, Gaststätte
„Zur Küz“, Troisdorf-SieglarSamstag 18. April 2015, „Spicher Höhen“ (FC-Heim), Troisdorf-Spich
Freitag 08. Mai 2015, „Schneider
Junior“, Troisdorf
Samstag, 09. Mai 2015, Gasthaus
„Zum Turm“, Siegburg-Schreck
Freitag. 29. Mai 2015, Wirtshaus „Zur
Post“, Niederkassel-Mondorf
26
Samstag 30. Mai 2015, „Aueler
Hof“, Lohmar-Wahlscheid
Freitag 12. Juni 2015, „Goldene
Ecke“, Sankt Augustin-Menden
Freitag 19. Juni 2015, „Arbeiterwohlfahrt“, Troisdorf-FriedrichWilhelms-Hütte
Samstag 20. Juni 2015, „In der
Scheune“, Hennef-Striefen -ausverkauft-Alle Vorstellungen beginnen um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr).
Während der Vorstellung darf wie
immer gegessen und getrunken
werden.Karten gibt es unter Tel.
02241/403333,
per
Mail:
thalia97@web.de, in den einzelnen Gaststätten (jeweils 4 Wochen vor Termin).
Weitere Infos unter
www.thalia-sieglar.de
Wir freuen uns auf Euch!
Theaterfreunde Thalia Sieglar e.V.
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
Ausstellung „Farben
des Wassers“ des
Fotoclubs Troisdorf
im Fischereimuseum Bergheim an der Sieg bis 21. Juni 2015
Die Faszination des Wassers liegt für den Fotografen in
der allumfassenden Gegenwart dieses Elements. Wasser
ist klar und eigentlich farblos, aber es zeigt sich uns in
der Natur in den erstaunlichsten Farbspielen. Ein Fluss
wie die Sieg bietet eine enorme Menge an „Wasserfarben“ an. Der Fotograf erlebt das Wasser je nach Tagesoder Jahreszeit blau oder grün, golden oder braun, schwarz
oder bunt. In jedem Fall ist es ein fantastisches Motiv!
Der Fotoclub Troisdorf (DVF) feiert in diesem Jahr sein 60jähriges Jubiläum und kann auf eine lange und erfolgreiche Arbeit zurückblicken. In diese Tradition reiht sich
diese Ausstellung ein. Zugleich richten die Mitglieder den
Blick nach vorn und verbinden modernste Fototechnik mit
kreativen Ideen. Die Fotografie bietet ihnen die Möglichkeit einer künstlerischen Auseinandersetzung mit dem,
was uns Menschen heute umgibt. In dieser schnelllebigen Zeit hält das Foto den unwiederbringlichen Moment
fest und erlaubt das Verweilen im Augenblick.
Frühlingsfest in der kath. KiTa „St. Lambertus“
Troisdorf-Bergheim - Die katholische Kindertagesstätte „Sankt
Lambertus“ in der Oberstraße 4
feiert am Freitag, dem 25. April
2015, ab14:30 Uhr ihr Frühlingsfest. Leitmotiv des Frühlingsfests
ist die Figur des Hasen. Ein Höhe-
punkt des Fests wird die Aufführung von „Nicki, der kleine Hase“
sein, an dem die 5- und 6-jährigen
Kinder der Käfer-, Mäuse- und Bärengruppe bereits heute eifrig proben. Aber auch andere Attraktionen für Groß und Klein sind ge-
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
plant: Eine große „Hasen-Fotowand“, Hasen bemalen, Spiele-Parcours, Kinderschminken und mehr.
Am Nachmittag ist für das leibliche
Wohl mit Kaffee, Kaltgetränken und
Kuchen - hier insbesondere die Spezialität „Hasen-Muffins“ - gesorgt.
Später wird dieses Sortiment um
Würstchen und Pommes Frites ergänzt. Das Frühlingfest endet um
18:30 Uhr. Alle KiTa-Kinder, Geschwister, Eltern, Großeltern, Freunde sowie die Erzieher/innen laden
herzlich zum Mitfeiern ein.
27
Wanderfreunde Rhein-Sieg
www
w.. w
waa n d e r f r e u n d e - r h e i n sieg.de
Sonntag, 29. März 2015
Bergisches Land / Leichlingen oberhalb der unteren Wupper (B)
17 km Wanderführer Manfred Lehmann, Tel. 02246/5882 oder 0171/
1450653, Abfahrt um 08.28 Uhr
mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Köln-Deutz)
Zu den Blausternen im Siebengebirge (C)
23 km Wanderführer Wolfgang
Ufer, Tel. 0176/47524678, Abfahrt
um 08.23 Uhr mit dem Zug vom
Bahnhof Troisdorf (über Bonn-Beuel)
Mittwoch, 01. April 2015
Von Hennef durch den Geistinger
Wald (A/B)
10 km Wanderführer Bernhard
Thees, Tel. 02242/905891 oder
0151/11941673, Abfahrt um 09.34
Uhr mit dem Zug vom Bahnhof
Troisdorf (über Siegburg)
Donnerstag, 02. April 2015
Hoch über Bad Neuenahr (B)
15 km Wanderführerin Ilse Blum,
Tel. 0172/9511986, Abfahrt um
09.01 Uhr mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Bonn-Beuel)
Freitag, 03. April 2015
Auf dem Jakobsweg von Weilerswist nach Euskirchen (B)
15 km Wanderführer Josef Harasko, Tel. 0177/9256756, Abfahrt um
08.41 Uhr mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Köln Hbf)
Samstag, 04. April 2015
Von Bad Hönningen nach Leutesdorf (B/C)
17 km Wanderführer Gerd Oswald,
Tel. 02241/314364 oder 0171/
1289310, Abfahrt um 09.01 Uhr
mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Beuel)
Wildnistr
ail: Von Heimbach nach
Wildnistrail:
Zerkall (C)
18 km Wanderführerin Nicole
Wichmann, Tel. 02241/9744764,
Abfahrt um 07.33 Uhr mit dem
Zug vom Bahnhof Troisdorf (über
Köln/Düren)
Sonntag, 05. April 2015
Bergischer Weg: Von Hoffnungsthal nach Bensberg (A/B)
16 km Wanderführer Norbert Faßbender, Tel. 02241/64928 oder
0157/76652393, Abfahrt um 09.23
Uhr mit dem Zug vom Bahnhof
Troisdorf (über Trimbornstr.)
Natursteig Sieg, von Blankenberg
nach Eitorf (C)
21 km Wanderführer Wolfgang
Ufer, Tel. 0176/47524678, Abfahrt
um 08.41 Uhr mit dem Zug vom
Bahnhof Troisdorf (über Siegburg)
Mittwoch, 08. April 2015
Durch die Wahner Heide (A)
10 km Wanderführer Josef Harasko, Tel. 0177/9256756, Abgang zu
Fuß um 10.00 Uhr vom Bahnhof
Troisdorf
Ein kleiner Hinweis sei erlaubt:
Wer an einer angebotenen Wanderung teilnehmen möchte wird
gebeten, am Tag vorher kurz im
Internet
unter
w w w. w a n d e r f r e u n d e - r h e i n sieg.de zu überprüfen, ob ggf.
kurzfristige Änderungen in der Terminplanung vorzunehmen waren.
Unser Treffpunkt befindet sich an
den Fahrkartenautomaten am
Tunneleingang des Troisdorfer
Bahnhofs. Es reicht vollkommen
aus, wenn Gäste sich etwa 15 bis
20 Minuten vor Abfahrt an den
Fahrkartenautomaten des Troisdorfer Bahnhofs einfinden. Eine
vorherige Anmeldung beim Wanderführer ist nicht erforderlich.
Sicherheit für „kleine Fußgänger“
Troisdorf (Ra) Eine Gruppe von
16 bis 20 Kindern der städtischen
Kindertagesstätte Heidenaustraße sowie zwei Erzieherinnen besuchen wöchentlich den nahe gelegenen Spicher Wald.
Die Kinder erkunden die Natur und nutzen mit Begeiste-
Wöchentlich besucher Kinder der städtischen Kindertagesstätte Heidenaustraße den nahe gelegenen Spicher Wald.
Werksverkauf
rung die Spielmöglichkeiten,
die der Wald bietet. Das Troisdorfer Unternehmen „Troisdorfer
Autoteile
ATES“
schenkte der Kindertagesstätte Heidenaustraße 30 Kinderwarnwesten, um die Kinder als
Fußgänger sicher auszustatten. Die Kinder tragen die
Westen mit großer Freude.
Auch im Wald sind die einzelnen Kinder gut sichtbar, wenn
sie auf Entdeckungsreise gehen. Die Kinder der städtischen Kindertagesstätte Heidenaustraße freuen sich sehr
über die „Spende“ der Firma
Troisdorf Autoteile ATES und
deren Beitrag zur Sicherheit
der Kinder im Straßenverkehr.
Mountainbikes, Rennräder, City- und Trekkingbikes, Allrounder der Premiumklasse!
Ausstellungs-, Test- und Musterfahrräder! Individuelle Aufbauten nach Wunsch!
zu Werkspreisen
Ostersamstag, 04.04.
% Rabatt
++ bis zu 20
ungsstücke
auf Austell
von 9:00 bis 14:00 Uhr
CUST TEC Der Fahrradproduzent aus Siegburg
Industriestr. 2 (beim Hit-Markt)
Siegburg · www.cust-tec.de
28
BikeSport
news
Testurteil
sehr gut
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
Mehr Form, mehr Farbe
Kerzen machen Lust auf Ostern
Kerzen begleiten die Menschen
seit mehr als 2.000 Jahren. Ob
als Lichtspender oder als stimmungsvolle, festliche Dekoration - besonders in dieser schnelllebigen Zeit haben Kerzen mit
ihrem beruhigenden Licht einen
festen Platz in den eigenen vier
Wänden. Allein in Deutschland
werden jährlich laut European
Candle Association durchschnittlich 2,5 Kilogramm Kerzen pro
Kopf verbraucht. Das macht sich
auch rund um das erste große
Familienfest im Jahr bemerkbar:
Frische, kräftige Farben, RusticWachswindlichte in Eierschalenund Kerzen in Hasenform liegen
im Trend und machen Lust auf
Ostern. „Kerzen und Ostern passen gut zusammen. Wachs-Accessoires gehören traditionell auch
zum Osterfest“, findet Elin Grotkopp, Brand-Managerin für Eika
bei Bolsius Deutschland. „Ob im
Wohnzimmer, im Garten oder auf
dem Balkon - Kerzen sind fester
Bestandteil von Oster- und Frühlingsdekorationen. Insbesondere
Kerzen in Gelb-, Grün- oder
Champagnertönen sind gefragt.“
Längst werden an Ostern nicht
nur klassische Stumpen-, Spitzoder Kronenkerzen dekoriert.
Neue Formen und Farben bestimmen das Bild auf Feiern, in Wohnzimmern oder Gärten. Mit dem
Trendsetter, dem Rustic-Wachswindlicht „Happy Easter“, setzt
Eika dabei ein leuchtendes Zeichen - für wohltuendes Licht in
frischen Frühlingsfarben. In den
österlichen Farbnuancen Zitron,
Orange, Pistazie und Flieder überzeugen sie mit ihrer ausgefallenen gezackten Eierschalenform
und mit durchscheinender Lichtwirkung. Die beliebte Rustic-Optik on top: Perfekt ist das DekoHighlight auf jeder Ostertafel.
Handgefertigte Hasenkerzen in
Champagner, Dunkelbraun, Pistazie und Zitron ergänzen dieses
frühlingsfrische Ambiente.
Reinheitsgebot für Kerzen
Doch unabhängig davon, welche
Kerzen für Atmosphäre sorgen
sollen: Damit die besonderen
Momente im Lichterschein nicht
nur von kurzer (Brenn-)Dauer
sind oder von lästigem Ruß und
Wachsflecken getrübt werden, ist
die Qualität der Kerzen entscheidend. Wer beim Kerzenkauf ganz
sicher gehen will, sollte nach dem
RAL Gütezeichen Ausschau halten, mit dem auch Eika Kerzen
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
versehen sind. Es bescheinigt,
dass die Kerzen einer strengen
Qualitätsprüfung unterzogen wurden, rauch- und rußarm sowie
schadstofffrei sind und einen
gleichmäßigen Abbrand aufweisen. Grotkopp: „Das sind die besten Voraussetzungen für bezauberndes Kerzenlicht - auch zu
Ostern.“ (akz-o)
29
Ostergenuss mit der Vielfalt aus Hafer
Mit Haferflocken lassen sich viele Leckereien für den Osterbrunch
zaubern
Ostern ist für Groß und Klein eines der beliebtesten Feste des Jahres. Zu den Feiertagen sorgen Dekorationen mit Osterglocken und
Krokussen für fröhliche Farbtupfer
in der Wohnung. Tradition hat das
ausgiebige Osterfrühstück mit
bunten Eiern und selbst gebackenen süßen Köstlichkeiten.
Hafer
-Häschen für den Oster
Hafer-Häschen
Oster--
brunch
Heute wird aus dem Osterfrühstück oft eine Art Brunch, zu dem
man sich mit Familie und Freunden in gemütlicher Runde trifft
und die verschiedensten Leckereien auftischt. Neben herzhaften
Gerichten, wie Tomaten-Omelett
oder Rührei, steht bei vielen süßes Hefegebäck hoch im Kurs. Als
Zutaten fürs Ostergebäck gut geeignet sind Haferflocken - vor allem zarte Haferflocken, die aus
Den Frühling begrüßen, die Sonne genießen
Markisen
vom Spezialisten
Nutzen Sie unseren
Beratungsservice vor Ort!
Wir sind ganz
in Ihrer Nähe!
ȗǼ
ǼȒ
ȗ
RUFEN SIE UNS AN!
Aufmaßtermin unter
Rheinische
tur
Markisenmanufakt 1949
sei
(0228) 46 69 89
®
© markilux
ń#! './-ǻǕǚȖǘǖǕǕǚ*))Ȑ 0 'ǘǜȐ!ǻŰ/5#
Zelte und Planen GmbH
“ƙ)0)".5 $/ )ǽ*ǻȐ -ǻǛȐǔǚ#-ȗǻǜȐǔǖ# #-
)!*.0)/ -ǽ222ǻ!-)5Ȑ# )ǻ*(
)
Tolle Rezeptidee für den Osterbrunch: Die Hafer-Hasen-Brötchen schauen nicht nur süß aus, sondern schmecken auch lecker. Foto: djd/Hafer Die
Alleskörner
dem geschnittenen vollen Korn gewalzt sind. Sie können bis zu einem
Drittel des Mehls ersetzen und auch
als Streusel verwendet werden.
Ihr leicht nussiges Aroma sorgt
dabei für ein besonderes Geschmackserlebnis. Ganz nebenbei
liefern sie wertvolle Ballaststoffe
und wichtige Nährstoffe wie Eisen, Magnesium und B-Vitamine.
Ein leckerer und durchaus ernährungsbewusster Belag für den
Osterkranz mit Haferflocken ist
zum Beispiel Quark, da das tierische Eiweiß im Quark das hafereigene Eiweiß gut ergänzt. Naschkatzen können das Ganze noch
mit einem Klecks Fruchtkonfitüre
garnieren. Ein Gebäck, das nicht
nur gut schmeckt, sondern auch
dekorativ auf dem Ostertisch zur
30
Geltung kommt, sind die HaferHäschen. Das Rezept kann unter
www.alleskoerner.de heruntergeladen werden. In der Rezeptsammlung finden sich noch weitere Köstlichkeiten für den Osterbrunch, etwa Hafer-Beeren-Muffins oder Pancakes.
Genussvoll und gesund essen
„Da die Kohlenhydrate im Hafer
langsam aufgespalten und die einzelnen Zuckerbausteine langsam
ins Blut abgegeben werden, halten Haferflockenprodukte lange
satt, sind aber dennoch leicht verdaulich“, weiß Gesundheitsexpertin Katja Schneider vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.
So kann man zu Ostern genussvoll essen und gleichzeitig seinem Körper Gutes tun. (djd/pt)
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
Ostern - fröhlich und bunt!
Tipps und Tricks für das Eierfärben
Ostern ist eines der höchsten
christlichen Feste und zugleich
eine fröhliche Begrüßung des
Frühlings. Es gibt zahlreiche
zum Teil jahrhundertealte Osterbräuche. Einer der beliebtesten ist das Ostereierfärben.
Eier in kleine bunte Kunstwerke zu verwandeln bereitet sowohl Kindern als auch Erwachsenen viel Vergnügen. Surig
Essig-Essenz gibt Tipps, wie die
Ostereier besonders gut gelingen.
Um kräftige und leuchtende
Farben zu erhalten, sollten
weiße Eier gewählt werden. Sie
müssen sauber sein. Der Legestempel lässt sich mit etwas
Essig-Essenz leicht entfernen.
Wenn nur wenig Zeit zur Verfügung steht, bietet sich die
Verwendung von gekauften
Ostereierfarben an. Wer jedoch
auf natürliche Zutaten Wert
legt und Lust hat, ein wenig zu
experimentieren, bereitet das
Farbbad für die Ostereier
selbst zu. Dazu eignen sich farbintensive Gemüse wie zum
Beispiel Rotkohl, Rote Bete
oder Spinat sowie rote oder
gelbe Zwiebelschalen. Auch Tee
und Gewürze ergeben hübsche
Farbtöne. Die zerkleinerten
Lebensmittel werden zuerst in
etwas Wasser ausgekocht. Damit die Farbe gut haftet,
kommt etwas Essig-Essenz (25
%) in die Farblösung (etwa ein
Esslöffel auf einen halben Liter Wasser). Essig-Essenz löst
den Kalk der Eierschale leicht
an und verhindert zudem, dass
die Eier beim Kochen platzen.
Dann wandern die vorbereiteten Eier für zehn Minuten in
den noch leicht köchelnden
Sud. Für intensivere Farben
bleiben sie danach noch eine
Weile in der Flüssigkeit liegen.
Sind die Eier abgekühlt, werden sie mit etwas Öl abgerieben. So erhalten sie einen
schönen Glanz.
Übrigens ist Essig-Essenz ein
echtes Universalgenie. Sie löst
viele Probleme in Küche und
Haushalt, wirksam und umweltschonend. Auf www.essigessenz.de gibt es weitere Tipps
und Informationen. (akz-o)
Ostereierfärben, ein alter Brauch, an dem Große und Kleine auch
heute noch Vergnügen haben. Foto: Surig/Sergio Lussino/akz-o
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
Sie möchten
Ihre Immobilie
verkaufen?
Wir auch! Gemeinsam mit Ihnen und
der Sparkasse KölnBonn.
Vertrauen auch Sie beim Immobilienverkauf auf
den Platzhirschen im Rheinland – denn Qualität
zeichnet sich aus!
Sie sind Eigentümer einer Immobilie? Sie möchten
NXU]IULVWLJHLQHQVHUL|VHQ.lXIHU¿QGHQXQG
gleichzeitig einen guten Preis erzielen?
Dann profitieren Sie von dem Rundum-sorglos-Paket der CORPUS SIREO Makler. Unser einzigartiges
Vertriebsnetzwerk in Zusammenarbeit mit der
Sparkasse KölnBonn und unser Know-how sichern
den erfolgreichen Verkauf Ihrer Immobilie.
Ihr Ansprechpartner:
Gerd Honnef
Tel. 0228 909051-585
www.corpussireo.com/vb
31
Messe Bau- & Wohnträume
in der Stadthalle Troisdorf war ein voller Erfolg
Troisdorf (Ra) Premiere der größten Baumesse im Rhein-SiegKreis fand in der Stadthalle Troisdorf statt. Organisatorin Claudia
van Zütphen zieht ein mehr als
positives Fazit.
Aus der Region, für die Region
lautete das Motto der Messe Bau& Wohnträume. Und so zog es auch
die Besucher aus der Region in
die Stadthalle Troisdorf. „Von Nah
und Fern kamen die Besucher und
sie waren gut vorbereitet. Viele
Besucher hatten sich im Internet
vorbereitet und es zahlte sich auch
aus, dass wir regional auf die
Messe hingewiesen haben. An
beiden Tagen war die Messe sehr
gut besucht. Das breite Themenspektrum hielt für jeden etwas
bereit. Auch die Fachvorträge wurden sehr gut angenommen. Viele
der teilnehmenden Aussteller und
auch neue, die zunächst einen Eindruck von der Messe in Troisdorf
gewinnen wollten, haben sich bereits für das nächste Jahr angemeldet“, so eine sichtlich zufriedene Organisatorin Claudia van
Zütphen. Auch Bürgermeister
Klaus-Werner Jablonski zeigte
sich in seiner Eröffnungsrede angetan von den Neuigkeiten und
Angeboten. „Ich bin immer wieder überrascht von der Innovationskraft unser Troisdorfer Unternehmen sowie den Betrieben aus
der Region und wünsche allen
Ausstellern eine erfolgreiche
Messe“, sagte das Stadtoberhaupt. „Viele Aussteller sind bereits seit 16 Jahren dabei und mittlerweile ist die Messe Bau- &
Wohnträume die größte Baumesse im Rhein-Sieg-Kreis. Mein
Dank gilt allen Ausstellern, der
Stadt Troisdorf und dem Team der
Stadthalle für diesen tollen Rahmen“, erwiderte Claudia van Zütphen.
Zufriedene Aussteller
Bauen, Wohnen, Gestalten, Einrichten, Sanieren und Modernisieren waren auch in diesem Jahr
wieder Schwerpunktthemen der
Messe Bau- & Wohnträume. Premiere feierte auch die Verbraucherzentrale NRW auf dem Stand
der Abwasserbetriebe Troisdorf
AöR. Hier wurde unter anderem
über die Kanaldichtheit informiert.
Eine kostenlose Beratung ist auch
nach der Messe am Verbrauchertelefon Kanaldichtheit unter 0211
- 3 80 93 00 möglich. Burckhard
Bröhl und sein Team von den Abwasserbetrieben Troisdorf zeigte
anhand einer anschaulichen Darstellung, wie sich undichte Wasserleitungen auswirken können.
Was passiert, wenn Waschmittel,
Tabletten oder Abwasser ins Trinkwasser gelangen, wurde mit vier
Gläsern nachgestellt. Darüber
hinaus wurden am Stand zwei Filme über Dichtheitsprüfung und
Rückstausicherung bei Starkregen
gezeigt. Auch Immobilien standen
im Mittelpunkt des Interesses.
Bürkle Immobilien und Sieger &
Sieger Immobilien informierten
über den aktuellen Stand bei Wohnungen, Häusern und GewerbeImmobilien in der Region. Auch
am Gemeinschaftsstand der Firmen Orth Fußböden, Münch &
Frings Malerbetrieb, Elektrotechnik Welter, Stahlbau Vomfell und
Bedachungen Josef Schnüttgen
drehte sich alles ums traute Heim.
Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski und Organisatorin Claudia van
Zütphen eröffnen die Messe Bau- & Wohnträume in der Stadthalle
Troisdorf.
Fazit Bernhard Schröder, Inhaber
Orth Fußböden: „Wir sind mit der
Resonanz sehr zufrieden.“ Die
nächste Messe Bau- & Wohnträume in der Stadthalle Troisdorf findet übrigens am 5. & 6. März 2016
statt. Ansprechpartnerin für Fragen und Anmeldungen ist Claudia
van Zütphen, Sterntalerweg 15,
50127 Bergheim, Telefon: 02271 98 08 00 - 01, E-Mail:
info@proforumgmbh.de
V.l.: Vera Neukirchen, Stefan Sieger, Dieter Sieger (beide Geschäftsführer) und Saskia Schmitz von Sieger & Sieger Immobilien.
V.l.: Livia Grochla, Geschäftsführer Rudolf Bürkle und Marlies Anker von
Bürkle Immobilien.
32
Reges Interesse am Gemeinschaftsstand der Firmen Orth Fußböden,
Münch & Frings Malerbetrieb, Elektrotechnik Welter, Stahlbau Vomfell
und Bedachungen Josef Schnüttgen.
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
33
Anzeige
TANZBREUER mit
festlichem Frühlingsball in Hennef
Hunderte von Ballgästen füllten den FFestsaal
estsaal Meiersheide in Hennef
Hennef..
Nach den Klängen der Band
„Feedback Dancing Band“ tanzten nicht nur die Ballgäste, sondern auch die Debütanten der
Grundkurse des Welttanzprogramms.
„Es ist eine Stilfrage, ob man
nach Musik aus der Büchse oder
nach den Klängen einer Kapelle
tanzt,“ sagt der Geschäftsführer Matthias Fronhoff. „Wir liegen bei einem Ball auf einem
anderen Niveau als bei der Tanzstunde in der Schule. Damit
bleibt dieser Ball bei der Jugend
in einer besonderen Erinnerung.
Wir sind die einzige Schule im
Rhein-Sieg-Kreis, die so etwas
der Jugend bieten kann.“
Stolz zeigten die Teilnehmer der
Schülerkurse den Eltern das neu
Gelernte nach Livemusik. Ob
Jive, Cha Cha Cha, Walzer oder
Foxtrott, in allen Bereichen waren sie taktsicher.
Höhepunkt für die Eltern war der
Generationentanz; alle jungen
Herren forderten die stolze Frau
Mama auf, alle jungen Damen
den - teilweise überforderten Herrn Papa.
Die fortgeschrittenen Jugendtanzpaare konnten im Verlauf
des Abends ihr Können unter
Beweis stellen. Als später bei
der Disco-Serie so richtig „abgerockt“ wurde, waren auch
viele Eltern und erwachsene
Ballgäste mit auf der großen
Tanzfläche.
Auch bei diesem Frühlingsball
überzeugten die Tanzlehrer der
ADTV-Tanzschule Breuer wieder mit einer abwechslungsreichen Tanzshow mit dem Motto
„Let’s Dance“.
Tradition, Etikette und viel Spaß
stehen bei diesen Bällen im Vordergrund und werden von der
Jugend im Rhein-Sieg-Kreis
dankend angenommen. Auch
bei diesem Ball konnten wieder zahlreiche Schüler mit dem
Gesellschaftszertifitkat geehrt
werden, welches bei einer Bewerbung zu einem Ausbildungsplatz durchaus hilfreich sein
kann.
Die ADTV-Präsidentin, Cornelia Willius-Senzer, lobte die außergewöhnlichen Aktivitäten
der ADTV Tanschule TanzBreuer. Weit über 36 Welt-, Europa-
34
und Deutsche Meisterschaften
wurden in Troisdorf und Bonn organisiert und vom WDR bzw. ZDF
übertragen. So auch die Deutsche Meisterschaft der Lateinamerikanischen Tänze am Samstag, den 14. März 2015. TanzBreuer organisierte von der ersten Stunde an die Jugendevents
im Dance4Fans-Bereich, wo bei
den Contests im Troisdorfer Bürgerhaus und der Lohmarer Jabachhalle tausende von Tänzerinnen und Tänzer auf der Bühne
standen. Darüber hinaus gehört
der Geschäftsführer Matthias
Fronhoff zu der ersten Generati-
on von IHK-zertifizierten Trainern
für Umgangsformen in der Berufswelt. Mit Hinblick auf das bevorstehende Berufspraktikum,
unterrichtet er moderne Umgangsformen an fast allen Schulen im Rhein-Sieg-Kreis kostenlos.
Das ADTV-Präsidium bedankte
sich für die lange Verbundenheit
von TanzBreuer zum Verband.
Geführt mit hoher Qualität in der
Arbeit und immer im Sinne des
ADTV in der Öffentlichkeit tätig,
befindet sich TanzBreuer auf dem
neusten Stand moderner Tanzschulen - so die Worte der Präsi-
dentin. Gerade durch die Mischung von Tradition, angesagten Trends, Party und modernem Unterrichtsstil ist die
ADTV-Tanzschule Breuer die 1.
Anlaufstation für die Jugend im
Rhein-Sieg-Kreis.
Getanzt und gefeiert wurde bis
in den Morgen. Alle Ballbesucher waren höchst zufrieden und
freuen sich auf die nächsten
Bälle im Juni, November und
Dezember. Bei Interesse besuchen Sie uns doch im Internet
unter www.tanzbreuer.de.
Einen Tanzkurs zu Ostern zu verschenken wird immer beliebter.
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
35
Frauenchor FURORE wählte Vorstand
Am 18.03.2015 auf der Jahreshauptversammlung des Troisdorfer Frauenchores FURORE wurde
für die nächsten zwei Jahre Sibille Miesen-Schulz als Vorsitzende
und Geschäftsführerin wiedergewählt. Ebenso dabei sind ihre Stellvertreterin Brunhilde Gräber, 1.
Kassiererin Elke Linden, 2. Kassiererin Carola Tröger, 1. Schriftführe-
F KKDXH
Z Z ZȖHLV
UFRP
)OHLVFKKDXHUǖ%HVW3ULFHǔ
9RONVZDJHQ$QJHERWHDXI
ZZZȖHLVFKKDXHUFRP
rin Anja Schäfer, 2. Schriftführerin
und gleichzeitig neue Pressesprecherin Angelika Grosch, Beisitzerin
der Aktiven Reinhild Fischer, Beisitzerin der Fördermitglieder Inge
Spendowski. Neu im Vorstand wurden die Beiräte Karin Mönning und
Claudia Kramer gewählt. Die Notenarchivarinnen Marielen Peters,
Mechthild Bartsch und Petra Thomas Kelsch wurden im Amt bestätigt. Kassenprüferin für die nächsten zwei Jahre sind Monika Fulde und Helga Klug. Am fleißigsten
haben an den Proben Hannelore
Johanshon und Marielen Peters
teilgenommen. Sie fehlten von 39
Proben und einem Probenwochenende kein einziges Mal.
Für 10 Jahre Mitgliedschaft wurde Ursula Wiedenlübbert mit einem Blumenstrauß bedacht. Bei
den ehemaligen Beiräten Hannelore Johanshon und Marianne Wolf
sowie bei den ehemaligen Kassiererinnen Gudrun Dumont und
Ingrid Kamen bedankte sich die
Vorsitzende für ihre langjährige
Tätigkeit mit einem Blumenstrauß.
Der Chor lädt zum großen Frühlingskonzert ein. Unter dem Motto „Stars und Sternchen“ erklingen am Sonntag, 26.04.2015 um
18:00 Uhr in der Troisdorfer Stadthalle Melodien aus Operetten,
Musicals und Schlagern. Mit dabei sind Sopranistin Kathrin
Smith, Tenor Dirk Schmitz und Pianist Frank Hoppe. Die musikalische Leitung hat Wolfram Kastorp.
Karten sind erhältlich unter Telefon 02241/47988 oder 0228/
454676, im Ticket-Shop der Stadthalle Troisdorf sowie bei allen Sängerinnen.
Infos auch auf unserer Homepage
www.troisdorfer-frauenchor.de
*ROIO76,N:36
Kraftstoffverbrauch l/100 km: innerorts 6,1/außerorts 4,2/
kombiniert 4,9/CO2-Emissionen kombiniert: 113 g/km
Ausstattung: Uranograu, Klimaanlage, Fensterheber vorn
elektr. Start-Stopp-System, ZV mit Funkfernbedienung,
Tagfahrlicht, Reifendruckkontrollanzeige, Einstiegshilfe
„Easy Entry“ u.v.m.
8QVHUYRUKHULJHU)DKU]HXJSUHLV
,KU)OHLVFKKDXHU3UHLVYRUWHLO
)OHLVFKKDXHUǖ%HVW3ULFHǔ
Ǐǵ
Ǐǵ
Ǐǵ
RS
RGHOOH]X7
:HLWHUH0 HQOLHIHUEDU
.RQGLWLRQ
1
(v.l.) Vorsitzende Sibille-Miesen Schulz, Ursula Wiedenlübbert, Hannelore Johanshohn, Gudrun Dumont, Marianne Wolf, Ingrid Kamen 2.
Vorsitzende Brunhilde Gräber
Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht und
nur bei Inzahlungnahme Ihres Gebrauchten,
der mind. 4 Monate auf Sie zugelassen ist
(ausgenommen Konzernfahrzeuge Audi, Seat,
Škoda oder Porsche). Der über DAT ermittelte
Wert Ihres Gebrauchtwagens wird noch beim
Best Price in Abzug gebracht. Das Angebot gilt
auch für Gewerbetreibende ohne Inzahlungnahme. Abbildungen zeigen Sonderausstattung gegen Mehrpreis. 2 Inkl. Werksabholung
und Kfz-Brief.
Ihr Volkswagen Partner
$XWRKDXV-)OHLVFKKDXHU
*PE+&R.*
Frankfurter Straße 665-675, 51145 Köln-Porz
Tel. (0 22 03) 37 07-26, Fax (0 22 03) 37 07-44
FKULVWLDQKHUUPDQQ#ȖHLVFKKDXHUFRPZZZȖHLVFKKDXHUFRP
36
Welches Linux
soll’s denn sein?
Das (kosten-) freie PC-Betriebssystem Linux gibt es in zahlreichen sog. Distributionen. Manche
verwenden ausschliesslich freie
Software (z. B. Debian), einige sind
für den Betrieb ohne Installation
auf Festplatte konzipiert (wie
etwa Knoppix), wieder andere eignen sich besonders gut für ältere
Hardware (Salix) und manche
wenden sich gezielt an den LinuxEinsteiger (z. B. Ubuntu).
Bei dieser auf den ersten Blick
verwirrenden Vielfalt die richtige
Distribution für sich selbst zu finden, dabei will der Workshop beim
nächsten Treffen der Troisdorfer
Linux User Group (TroLUG) helfen.
Termin ist der 02. April ab 19:00
Uhr in den Räumen der AWO Troisdorf, Agnes-Klein-Zentrum/Begegnungsstätte am Wilhelm-Hamacher-Platz 12 in Troisdorf.
Interessenten sind wie immer
herzlich willkommen. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.trolug-pad.de/trolug2015-04.
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
37
Den Frühling herbeigelockt
Frühlingsk
onzert des FFrrauenchor Müllek
oven und des MGV „Con Amore“ Müllek
oven
rühlingskonzert
Müllekoven
Müllekoven
Das Frühlingskonzert 2015 war
ein voller Erfolg. Die beiden Chöre hatten wieder einmal in den
„Krähenhorst“ nach Müllekoven
geladen, und viele Gäste kamen.
In der ersten Hälfte begeisterten
der Frauenchor Müllekoven und
der MGV „Con Amore“ Müllekoven sein Publikum unter der Leitung der beiden Dirigenten Sebastian Sottong und Rudolf Wingenfeld. Schwungvolles, aber auch
sanftes wurde vorgetragen. Kraftvolle Männerstimmen können
auch romantisch sein, das bewies
der MGV „Con Amore“ Müllekoven mit dem anspruchsvollen
„Gondelfahrer“. Ebenso romantisches hatte auch der Frauenchor
mit Schumanns „Zigeunerleben“
auf Lager. Bei dem Lied „Barkarole“ summte das Publikum begeistert mit. Natürlich wurde auch
ein gemeinsames Stück vorgetragen „In der Straße wohnst Du“
aus „My Fair Lady“. Die zweite
Konzerthälfte gehörte dann fünf
ehemaligen Mitgliedern der Mainzer Hofsänger. Durch Zufall habe
man einmal eine Namensgleichheit mit dem männlichen Gastgebern festgestellt und so nahm das
„Con Amore Quintett“ vor einigen Jahren Kontakt auf und daraus ist ein Freundschaft entstanden. Extra aus Rheinland-Pfalz
angereist, hatten die Herren wieder einmal eine Auswahl wundervoller Evergreens und Klassiker
im Gepäck. Das Publikum hatte
die Möglichkeit aus einer Wunschliste Lieder auszuwählen, die man
gerne hören wollte. Und somit
wurden aus einer Liste von 20 Liedern die beliebtesten 12 vorgetragen, u.a. das „Wolgalied“ und
„Music of the Night“ aus dem
Musical „Phantom der Oper“. Ein
Highlight war das Lied „Ja, das
Schreiben und das Lesen“ aus dem
„Zigeunerbaron“. Dies wurde
lautstark bejubelt. Rundum war
es wieder einmal ein gelungenes
Konzert.
Neues aus Oberlar
In Abstimmung mit der Kirmesagentur, der Stadt Troisdorf und
dem Ortsring, ist es gelungen, die
Oberlarer Familienkirmes auf einen günstigeren Termin zu legen
und zwar auf das Wochenende 17.
bis 19. Juli 2015. Auch sonst wird
sich einiges ändern: Nicht mehr
der TuS 07 Oberlar alleine, sondern mehrere Vereine bzw. Gruppen des Ortes werden den Ge-
tränkestand bewirtschaften. Der
Ortsringvorstand nimmt die Einteilung vor und teilt auch das auf,
was hinterher übrig bleibt. Hiervon versprechen wir uns eine noch
stärkere Beteiligung der gesamten Oberlarer Bevölkerung. Wer
noch mitmachen möchte, darf sich
beim Ortsringvorstand melden.
Alfons Weißenfels
(Ortsvorsteher)
MGV Con Amore Müllekoven, Bild von Uwe Bley
Frauenchor Müllekoven, Bild von Uwe Bley
Lust, bei uns mitzusingen?
Dann kommen Sie doch zu einer Schnupperprobe!
Troisdorf-Oberlar. Der TroisdorfOberlarer Chor „Jecke Püngel“
bietet bis Mai wieder Schnupperproben für interessierte Sängerinnen und Sänger an, die Spaß und
Lust an „Kölsche Leedcher“ haben.
Ob nun selbst getextete, oder bekannte kölsche Lieder oder Lieder
der Kölschen Weihnacht, für Jeden
ist etwas dabei. Auftritte finden im
Laufe des Jahres statt und natürlich
in der Sieglarer KÜZ bei der Weihnachtsshow 2015 am 28. und 29.
November mit den Gästen King Size
Dick und Thomas Cüpper „Et Klimpermännche“. Geprobt wird jeden
Mittwoch von 19 Uhr bis 20.30 Uhr
im Probenraum Lindlaustr. 31 (ehemals Möbel Fömpe, Eingang durch
die Passage) 53842 Troisdorf-Oberlar. Kontakt über Reiner Besgen
0151/2641 35 43 oder Email
Redaktion@Fototeam-Besgen.de
In den nächsten Tagen startet der
Kartenvorverkauf für die Weihnachtsshow 2015, wobei schon
jetzt zahlreiche Vorbestellungen
der Gäste aus 2014 vorliegen.
www.beyer-mietservice.de
King Size Dick, Chor Jecke Püngel und Thomas Cüpper
Baumaschinen
Bau & Garten
Arbeitsbühnen
Event-Technik
Teleskoplader
Lagertechnik
Minikrane
Schulungen
Stapler
Gebrauchtgeräte
Mietgeräte. Professionell. In der Region.
kostenlose
Miethotline
38
0800 092 99 70
KG Eischeme Knallköpp
1949 e. V.
„Zeubelrieder
-P
arty - 5. Eschma„Zeubelrieder-P
-Party
rer Wies´n“
Die „Fastelovend mit Hätz-Tour“
des Eschmarer Prinzenpaar, Prinz
Guido III (Menzenbach u. seine
Prinzessin Karla II (Schopp-Menzenbach) ist zu Ende und seitdem
arbeiten die Knallköpp mit Eifer
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
und nicht minder mit viel Hätz an
den Vorbereitungen für die
„Eschmarer Wies´n“! Die 5.
Eschmarer Wies´n finden im diesem Jahr an dem Wochenende 12.
- 14. Juni statt. Die „Zeubelrieder
-P
arty“ im großen Festzelt am
der-P
-Party“
Eschmarer Sportplatz ist am Samstag, den 13. Juni 2015
2015, allen
Freundinnen & Freunden dieser
Riesengaudi sei gesagt - der Vorverkauf hat begonnen! Kartenwünsche beantwortet unser lieber Knallkopp F.-J. Klein „Eschmarer
Wies´n-Hotline“
02241/409934! Die Eischeme
Knallköpp freuen sich auf Euch,
denn ihr und unsere Freunde „Die
Zeubelrieder“ das garantiert Spaß
ohne Ende! Auch an den anderen
Wies´n-Tagen wird einiges geboten, am Freitag z. B. die große
Party des JGV Eintracht Eschmar,
aber hierzu und weitere „News“
zur 5. Eschmarer Wies´n demnächst mehr in ihrem Rundblick!
Viel „Vorfreude“ auf die Eschmarer Wies´n und die „Zeubelrieder“
wünschen herzlich die Eischeme
Knallköpp!
„Eischeme Prinzenpaar noch ohne Dirndl & Lederbotz“!
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
39
Wildkräuterspaziergang Einkaufsbummel in der Natur
Kinderkulturwelt Rhein-Sieg e.V
Sie wollen Ihren Speiseplan mit
frischen, selbstgepflückten Kräutern und evtl. Blüten bereichern?
Sie möchten das direkt um Sie
herum
11.04.2015 11 - 13.00 Uhr
Anfang Wahner Heide- Ende Taubengasse nach dem Aggerstadion
Teilnehmerbeitrag: 8 € Mit Helga
Schmidt
Der Betrag wird nach der Anmeldung überwiesen.
Anmeldung bei: Evi Savvoulidou
e-mail: info@kinderkulturwelt.de
Mehr Infos:
www.KinderKulturWelt.de
Für Kinder aus einkommensschwachen
Elternhäusern werden die Kosten
von KinderK
ulturW
elt ee.V
.V
KinderKulturW
ulturWelt
.V.. über
über-nommen
Nähcafé im
Familienzentrum
Troisdorf West Sankt Maria Königin
Es wird Frühling im Nähcafè
Nähen wollten Sie schon immer
mal, haben aber nie den richtigen
Anfang gefunden? Dann besuchen Sie uns in unserem Nähcafé. In gemütlicher Runde treffen
wir unsam 28. März um 18:00 im
Pfarrheim Sankt Maria Königin,
Mozartstr.6 in Troisdorf. Diesmal
nähen wir leichte Frühlingsloops
und Mützen aus Jersey für Erwachsene oder Kinder. Wir bringen auch noch einmal Ideen für
Utensilos mit. Alle Schnitte sind
bestens für Anfänger geeignet!
Bitte bringen Sie ihr Nähmaschine und Zubehör mit. Außerdem
können Sie ihre eigenen Stoffe
mitbringen, wir haben aber auch
immer eine kleine Auswahl an
Stoffen dabei. Die Teilnahmegebühr beträgt 5,-€. Bitte melden
Sie sich unter naehcafetroisdorf@web.de oder telefonisch unter 0177 322 0775 an.Wir
freuen uns auf viele neue Gesichter! Sandra, Luise und Dana
Einladung zum
Wildkräuter- Spaziergang
Dienstag, 07. April 2015 16-30 Uhr
Treffpunkt Burg Wissem
Nun blühen sie wieder: Gänseblümchen, Huflattich und Butterblume sind uns aus Kindertagen
vertraut. Es gibt jedoch noch viele unbekannte Blumen und Heilkräuter zu entdecken. Manche
können zu einer leckeren Vorspeise oder einem gesunden Tee zubereitet werden.
40
Frau Wiedenlübbert zeigt uns, bei
einem Spaziergang rund um Burg
Wissem, welche Kräuter unbemerkt am Wegrand wachsen und
gibt Tipps für Küche und Gesundheit. Bei einer Schlusseinkehr
können sich Interessierte noch
weiter austauschen.
Sollte es regnen, findet die Veranstaltung im Troisdorfer Museum (MUSIT) statt.
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
1 FC Spich - Kampfsport
6. NRW Kinder
endo
Kinder-- und Jugendlehrgang KKendo
wechslungsreiche Lehrgang von
Hiroshi Kozaki-sensei, 7. Dan aus
Stuttgart, einem der besten Nachwuchstrainer in Deutschland, und
Joachim Mehldau, dem Übungsleiter der Spicher Kendoka und
Landesjugendwart des NWKV. Erwartet werden mehr als 50 Teilnehmer aus ganz NRW in der Dreifachhalle Asselbachstr. in Toisdorf
Spich. Zuschauer und Interessierte sind herzlich willkommen.
Dieses
Wochenende
28./
29.03.2015 richtet die KendoGruppe des 1.FC Spich 1911 e.V.
zum vierten Mal einen NRW-Landeslehrgang für Kinder und Jugendliche aus. Kendo, die moderne Form des Schwertkampfes der
Samurai im alten Japan, ist eine
Kampfkunst, die fast lebenslang
betrieben werden kann und deshalb für Kinder und Erwachsene
gleichermaßen attraktiv und spektakulär ist. Geleitet wird der sicher wieder spannende und ab-
Die Jugendabteilung des
SV-Kriegsdorf informiert
Sommerferien Fußballcamp vom 05.08.2015 bis 07.08.2015
Der Fußball-Sommer naht.
Zum ersten Mal freut sich die Jugendabteilung des SV Kriegsdorf
in diesem Jahr auch ein Sommerferien-Fußballcamp anbieten zu
können. In der Zeit vom 05. - 07.
August 2015 heißt es in der
Kriegsdorfer Kunstrasenarena:
Fußball total!
Herzlichst eingeladen sind alle
Mädchen und Jungen im Alter bis
15 Jahre, die „Bock auf Fußball“
haben!
Wir bieten unter fachkundiger
Anleitung von DFB-lizensierten
Trainern 5 Trainingseinheiten, Training in kleinen Gruppen, ein Mit-
tagsimbiss und Getränke.
Damit das Ganze dann auch besonders rund wird, bekommt ihr
neben einem Adidas Trainingsball,
auch noch ein schickes Adidas Trainingsshirt. Die Betreuung beginnt
bereits morgens um 8 Uhr (!) und
dann heißt es Spaß, Freude, Fußball bis Eure Eltern Euch um 16:30
h wieder abholen können!
Nähere Infos erhaltet ihr entweder bei unserem Jugendleiter Tuna
Sevindik unter 0173/2631864 oder
per E-Mail an
camp@svknachwuchs.de
Wir freuen uns auf Deine Teilnahme!!!!!
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
41
1. FC Spich 1911 e.V.
Abteilung Lauftreff - www
.ltwww.ltspich.de
Petra Servais ausgezeichnet
Für ihre Verdienste bei der Betreuung der Walkingteilnehmer im
Lauftreff und für ihr großes Engagement in der Organisation und
bei der Vorbereitung von diversen
Events - und das nicht nur im Lauf-
treff sondern übergreifend im gesamten Verein - wurde Petra Servais auf der großen Jubilarenehrung des 1. FC Spich im Clubheim
mit der silbernen Verdienstnadel
des Vereins
ausgezeichnet.
Gleichzeitig bekam sie eine Ehrenurkunde mit Nadel für 40jährige Mitgliedschaft im Verein. Herz-
Petra Servais und Günter Schäfer ausgezeichnet mit der silbernen
Verdienstnadel des Vereins
Das Gute liegt so nah:
Beratung mit Qualität!
Wir bieten Ihnen kostenlos die detaillierte Analyse
Ihrer Vorsorgesituation. Lassen Sie sich
unverbindlich beraten – rund um Vorsorge,
Versicherung und Vermögen. Besuchen Sie uns
gern in der Bornheimer Str. 33a in 53111 Bonn.
www.generali.de/bonn.
lichen Glückwunsch sagt der Lauftreff.
Königsforst-Marathon
Als Vorbereitung auf den Düsseldorf-Marathon absolvierte Dieter
Gockel beim Königsforst-Marathon als Testlauf einen Halbmarathon. Mit 1.31.54 Std. erreichte
er fast punktgenau die von ihm
angestrebte Zeit von 1.32 Std.
Lauftreff aktiv
Am 14.03.15 lief Sarah Siegmund
beim 6-Stundenlauf in Münster.
In diesen 6 Stunden schaffte sie
57.951 km. Bei kühlen Temperaturen und leichtem Regen in den
letzten zwei Stunden war es für
Sarah ein durchaus achtbares Er-
gebnis. Da die Erfassung der Zeiten fehlerhaft war ist eine genaue
Platzierung von Sarah noch nicht
zu nennen.
Volkslauf in Spich
Am 27. Juni 2015 findet der 23.
Spicher Zehner statt. Dieser Volkslauf in Spich gehört zu den Traditionsveranstaltungen im LVN. Die
Vorbereitungen sind schon in vollem Gange und wir hoffen, daß
uns der Wettergott in diesem Jahr
etwas gnädiger gesonnen ist. Das
Unwetter bei unserer vorjährigen
Veranstaltung hat uns doch einiges an Teilnehmern gekostet.
Weitere Informationen folgen in
den kommenden Wochen.
Ein Unternehmen der Generali Gruppe
Die für 40jährige Mitgliedschaft im Verein ausgezeichneten Mitglieder,
derunter auch Petra Servais
Jugendspiele der
Sportfreunde Troisdorf 05
SC West sagt U-17 Spiel ab
Das auf den Samstag vorverlegte
Spiel der U-17 wurde vom SC
West unter scheinheiligen Gründen (u.a. schwebendes Insolvenzverfahren, obwohl man in
der letzten Woche noch angetreten ist) kurzfristig abgelehnt
bzw. abgesagt und wird wahrscheinlich im Mai nachgeholt.
42
Weiterhin spielen noch die U-16
am Samstag um 15:00 Uhr bei
der Fortuna aus Köln. Vorgezogen auf den Donnerstag wurde
die Partie der U-11 bei Fortuna
Müllekoven. Lediglich die U-14
absolviert am Samstag m 11:00
Uhr noch ein Freundschafts- bzw.
Testspiel gegen die U-15 des FV
Bad Honnef.
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
TTC Troisdorf berichtet
1. Herren wieder auf Erfolgskurs
Mit einem 9:5-Heimsieg gegen
den Drittplatzierten der Tischtennis-Bezirksklasse, den TTC Plittersdorf meldet sich die 1. Herren
auf der Erfolgsspur zurück. Die
unglückliche 7:9-Niederlage vom
letzten Wochenende bei der TTVg
Porz-Eil ist damit wieder ausgeglichen. Mit nunmehr 15:3 Punkten stellt die 1. Herren das neben
Tabellenführer TV Bergheim erfolgreichste Team der Rückserie.
Die Begegnung gegen die Gäste
aus Plittersdorf entwickelte sich
zum Punktefestival der Gebrüder
Hinrichs. Johannes im oberen
Paarkreuz, Stefan und Robert im
mittleren Paarkreuz sowie das
Doppel Johannes und Stefan Hinrichs sorgten allein für 7 der 9
Siege. Die für den doppelten
Punktgewinn noch notwendigen
zwei Einzelsiege steuerte Saeid
Nadali im unteren Paarkreuz bei.
Damit kann das Team um Mannschaftsführer Achim Hugo gelassen dem Auswärtsspiel am 28.
März (18:30 Uhr, Turnhalle der
Grundschule Markusstr. in Bergheim) beim Tabellenführer und
designierten Aufsteiger aus Bergheim entgegensehen. Weiter auf
Relegationskurs für die Kreisliga
befindet sich die 2. Herren. Das
Team um Mannschaftsführer Norbert Sklarek ließ beim Auswärtsspiel in Wahlscheid nichts anbrennen und nahm durch einen ungefährdeten 9:2 Sieg beide Punkte
mit nach Hause.
Anzeige
Hoch auf dem gelben Wagen
Von Mitte April bis Mitte Oktober prägt die PPostkutsche
ostkutsche das Bild von Nümbrecht und Wiehl
Ein Nachbau der kaiserlichen
Postkutsche von 1871 verkehrt
2 PS-stark planmäßig zwischen
Nümbrecht und Wiehl durch das
schöne Homburger Land. Die Zügel hält Deutschlands einzige
Postillionin, Sabine PabuschUtke, sicher in der Hand. Ihre
„Zugpferde“, die zwei Kaltblüter David und Neptun, müssen
dabei ein starkes Stück Arbeit
leisten. Während es im Schritttempo gemütlich vorwärts geht,
unterhält sie ihre Fahrgäste mit
allerlei Interessantem über Land
und Leute. Und die eine oder
andere Anekdote sorgt oftmals
für mehr als ein Schmunzeln. Die
Postkutsche bietet Platz für 9
Personen und ist während der Saison von Mitte April bis Mitte Oktober jeweils freitags, samstags,
sonntags und an Feiertagen ab
10:00 Uhr (Abfahrt Haltebucht hinter dem Kreisel Ortsausgang
Nümbrecht - aus Richtung Ortskern kommend) unterwegs. Gegen 12:00 Uhr erreicht die Kutsche Wiehl, nach einer kurzen
Pause geht es wieder zurück nach
Nümbrecht. Die einfache Fahrt
kostet 14,00 € für Erwachsene und
8,00 € für Kinder (bis 14 Jahre),
eine Rundtour 24,00 € für Erwachsene und 16,00 € für Kinder. Hunde können leider nicht befördert
werden. Eine Reservierung bei der
Tourist Info Nümbrecht oder Wiehl
ist unbedingt erforderlich.
Anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Postkutschenlinie
Nümbrecht-Wiehl (seit 18652015) wird es im Nümbrechter
Haus der Kunst vom 29.04.15 bis
03.05.15 eine Ausstellung rund um
die Postkutsche geben. Zusätzlich zur Ausstellung werden vom
01.05.15 bis 03.05.15 jeweils um
11:30 Uhr und 13:00 Uhr Schnupperfahrten mit der Oberbergischen
Postkutsche angeboten. Eine Reservierung für die Schnupperfahrten bei der Tourist Info Nümbrecht
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
ist unbedingt erforderlich. Romantische Zeitreisen durch das Oberbergische können Gruppen bis
maximal 9 Personen erleben. Gerne reichern wir Ihre Postkutschenfahrt mit einer Bergischen Kaffeetafel oder einer Dorfführung an.
Oder buchen Sie gleich ein komplettes Wochenende - ganz im
Zeichen des Postillions - zum Entschleunigen in Nümbrecht.
Reservierungen und weitere Informationen für die Postkutschen-
fahrten unter:
Tourist-Information Nümbrecht
Hauptstraße 16
51588 Nümbrecht
Telefon: 02293 / 302302
Fax: 02293 / 302309
www.nuembrecht.de
Verk
ehrsamt der Stadt Wiehl
erkehrsamt
Bahnhofst. 1
51674 Wiehl
Telefon: 02262 / 99195
Fax: 02262 / 99185
www.wiehl.de
43
Jugendspiele der Sportfreunde Troidorf 05
U-17 möchte Negativserie beenden
Gleich 2 Niederlagen in Folge
musste die U-17 der Sportfreunde
Troisdorf 05 innerhalb weniger
Tage hinnehmen. Zuerst unterlag
man im Nachholspiel gegen Wegberg-Beek mit 1:3 und dann fing
man sich eine kräftige 3:9 Pak-
kung gegen die U-16 des 1. FC
Köln ein. Am kommenden Samstag (28.03.2015) möchte man diese Negativserie im Spiel gegen
den SC West Köln beenden und
wieder in die Erfolgsspur zurück
finden. Anstoß zu dieser Partie ist
bereits um 13:00 Uhr im Sportpark Oberlar. Einen schweren
Gang hat die U-16 der Sportfreunde vor sich, muss man doch in der
Bezirksliga bei der Fortuna aus
Köln antreten. Anstoß zu dieser
Partie ist um 15:00 Uhr in Jean-
Löring-Sportpark am 28.03.2015.
Mit einem Freundschaftsspiel der
U-14 am Samstag um 11:00 Uhr
wird das reduzierte Programm der
Troisdorfer Jugend abgerundet.
Gegner im Sportpark Oberlar ist
die U-15 vom FV Bad Honnef.
Frühjahrsputz auf den Spicher Höhen
60 helfende Hände sorgten für großen Spass beim aufräumen des FC Spich
Mit über 60 helfenden Händen
wurde das Umfeld rund um das
FC-Clubheim, Parkplatz, Waldrand und Sportanlagen auf Frühjahr eingestellt und dabei 7 Kubik Müll aus dem Wald geholt. Da
der bestellte Container nicht ausreicht wird es in Kürze noch zu
einer weiteren Schrottaktion
kommen um auch Metalle oder
ähnliches Fachgerecht zu entsorgen. Blumenbeete wurden wieder aufgekratzt, der Grillplatz mit
Grill für die kommende Grillsaison hergerichtet, alle Kabinen und
Jugendräume Grundgereinigt. Der
Kraftraum erstrahlt wieder in
leuchtendem Gelb, Duschen wurden repariert, und, und, und.....
Alle Helfer wurden pünktlich um
11 Uhr mit heißem Kaffee und lekker belegten Brötchen für so viel
Tatendrang belohnt. Erst am späten Nachmittag stellten teils völlig Durchnässt die letzten ihren
Dienst ein und ließen den Abend
in der Gaststätte Spicher Höhen
ausklingen. Ganz toll auch die vielen Damen um Bianca Duwe, Petra Servais, Edith Hövel und An-
drea Zimmermann, die nimmermüde gar nicht mehr aufhören
wollten. Letztlich war der jüngste
6 Jahre und unser Senior 80 Jahre
alt. Alle Generationen waren dabei. Die Aktion hat Spass gemacht
und schweißt die FC-Familie ein
mal mehr zusammen. Die Stadt
kann stolz sein auf di vielen Troisdorfer Vereine die aktiv unsere
Heimat so lebenswert machen!
www.fcspich.de
Gesund und lecker.
Der Johanniter-Menüservice!
Jetzt bestellen:
7 Probemenüs für nur 29,90 Euro
Tel. 02241 23423-0 oder
0228 9628628
„Geschmack pur“: Viele neue Menüs im Angebot!
Wer Gesundheit und Leistungsfähigkeit erhalten und fördern
will, achtet auf gesunde Ernährung. Der Johanniter-Menüservice leistet dazu einen wichtigen Beitrag. Bei der Zubereitung
der Menüs werden mit Gewürzen und Kräutern sowie traditionell zubereiteten Gemüse- und Fleischfonds kulinarische
Akzente gesetzt.
Konsequent wird auf Geschmacksverstärker, Farbstoffe,
Phosphat und Schmelzsalze sowie künstliche und naturidentische Aromen verzichtet. Damit folgt die gesunde Ernährung
dem Leitgedanken: „Geschmack pur“!
Die Menüs gibt es in vielen Gebieten tiefkühlfrisch oder täglich
heiß auf den Tisch. Auch für spezielle Ernährungsanforderungen bieten wir eine Vielzahl köstlicher Gerichte an. Lassen Sie
sich dazu gerne von Birgit Inwich persönlich beraten. Rufen
Sie uns an.
44
Das Team der 2.Mannschaft packt an!!!
Restplätze Kurs
Wirbelsäulengymnastik
Troisdorfer TV - Aktuell
Wirbelsäulengymnastik hilft dem
Körper durch ein gezieltes Kräftigungs- und Dehnungsprogramm
Haltungsfehler zu korrigieren und
Muskelverspannungen abzubauen. Eine kräftige Rücken- und
Bauchmuskulatur richtet die Wirbelsäule auf und bringt sie in eine
aktive Haltung. Diese Kurse eignen sich auch zum Wiedereinstieg
in ein sportliches Leben.
Die Kurse starten am Dienstag,
den 14.04.2015 und am Donners-
tag, den 16. 04. 2015
donnerstags, 18:00 - 19:00 und
19:00- 20:00 Uhr Sporthalle
Matthias-Langen-Straße
dienstags, 09:00 - 10:00 Uhr
Gymnastikhalle Altenforst
und geht über 12 Wochenstunden.
Anmeldeformulare und Informationen erhalten Sie von der Leiterin der Geschäftsstelle des Troisdorfer TV - Frau Doris Reinwald (montags, dienstags und donnerstags von 08:00-13:00 Uhr,
Telefon 70989).
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
SSF Sieglar räumen ab
23 Medaillen beim Neptun Cup
Lisa Kuczera
platziert sich im Bezirk
Carmen Krajenski mit Bestzeiten
SSF Sieglar beim Neptun Cup
Am 14. und 15. März starteten
die Schwimmsportfreunde Sieglar
beim Neptun Cup in Köln. Dabei
schafften es alle Schwimmerinnen
und Schwimmer auf das Siegerpodest und erreichten insgesamt
3 Gold-, 6 Silber- und 14 Bronzemedaillen. Für die SSF Sieglar starteten Marina Scheifel (Jg. 2000,
1xGold, 1xBronze), Lisa Kuczera
(Jg. 2002, 1xGold, 1xSilber, 4xBronze), Maike Teller (Jg. 2003, 1xSilber, 2xBronze), Julia Kuczera (Jg.
2004, 1xGold), Lana Jolie Rohde
(Jg. 2004, 1xSilber), Ella Sowada
(Jg. 2005, 2xBronze), Nina Herrmann (Jg. 2005, 1xBronze), Kjell
Ziegler (Jg. 2002, 2xSilber, 2xBronze), Aaron Sonntag Carrera (Jg.
2004, 1xSilber, 1xBronze) und Finn
Ziegler (Jg. 2004, 1xBronze).
Bei diesem Wettkampf ging es für
die Mädchen im Jahrgang 2003
bis 2005 und für die Jungen im
Jahrgang 2001 bis 2005 jedoch
nicht nur um persönliche Bestzeiten und Medaillen, sondern auch
um die Qualifikation für die im
Mai anstehenden Bezirksmeisterschaften. Dies gelang allen Aktiven und nun haben sie noch 5
Wochen Zeit, um sich auf diese
nächste Herausforderung vorbereiten.
Mit zwei Aktiven nahmen die
Schwimmsportfreunde Sieglar
an den Bezirksjahrgangsmeisterschaften der Jahrgänge
weiblich 2002 und älter und
männlich 2000 und älter in Köln
teil.
Lisa Kuczera (Jg. 2002) glänzte
insbesondere über die Freistilstrecken und konnte sich mit
Platz 5 über 400 m Freistil in
5:24,09, sowie Platz 6 über 200
m Freistil in 2:36,63 im vorderen
Teilnehmerfeld platzieren. Hervorragende Zeiten erzielte sie
auch über 100 m Freistil in
1:13,40, über 200 m Lagen in
3:00,87 und über 100 m Rücken
in 1:25,56.
Carmen Krajenski (Jg. 2002)
knackte zwei „Schallmauern“
und schwamm die 400 m Freistil
Carmen Krajenski und Lisa Kuczera
in 5:55,18 und die 200 m Freistil
in 2:49,27. An die guten Leistungen der beiden kann die übrige
Wettkampfmannschaft der SSF
Sieglar dann im Mai auf den Bezirksmeisterschaften der jüngeren Jahrgänge anknüpfen.
Neu im TTV: Kundalini Yoga
Troisdorfer TV - Aktuell
Kundalini Yoga ist das Yoga des
Bewusstseins. Yoga nach Yogi
Bhajan vereint dynamisch Bewegung, Atmung, Meditation und
Mantra zu einem ganzheitlichen
System. Es kräftigt die Wirbelsäule, aktiviert die Selbstheilungskraft und steigert durch Verbindung von Körper, Geist und Seele
das gesamte Wohlbefinden. Durch
Yogaübungen (Asanas) werden
bestimmte Bereiche des Körpers,
wie zum Beispiel die Muskeln,
Reflexpunkte und Meridiane gezielt angesprochen. Durch bewusste Atmung wird ein Ausgleich im
gesamten Organismus geschaffen. Yoga dient der körperlichen
Entspannung und dem emotionalem Ausgleich. Des Weiteren hilft
es beim Abbau von Stress und übt
einen positiven Effekt auf das Immunsystem aus.
„ Jeder kann Yoga machen, solange er Atmen kann!“
Das einzige was sie brauchen ist
eine Decke zur Tiefenentspannung
und Trinkwasser oder Tee. Yogamatten sind vorhanden.
Beginn:
Dienstag,
den
21.04.2015, 19:30 Uhr
Uhr,, Gymnastikhalle Altenforst
Der KKurs
urs dauert 10 Wochen.
Gerne können Sie bei unserer
Yoga-Lehrerin Svetlana Lazic weitere Informationen erhalten (Tel.
02241-771126) und sich bei ihr
oder in unserer Geschäftsstelle Frau Doris Reinwald - anmelden
(Tel. 02241-70989 / montags,
dienstags und donnerstags von
08:00 - 13:00 Uhr oder per Email:
info@troisdorfer-tv.de).
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
45
TCT Haus Rott bei ITF Young Seniors World Championchips
Saisonvorbereitung der Herren 40 voller Erfolg
Am vergangenen Wochenende
absolvierten die Herren 40, mit
Unterstützung von Mitgliedern der
Herren 55, ihre Saisonvorbereitung im ALI BEY CLUB, Manavgat.
Parallel fanden, auf dem mit 72
Tennisplätzen weltgrößtem Tenniscamp, die Weltmeisterschaften
der Young Seniors statt. Bei
traumhaften Bedingungen konnten die Haus Rotter so die zuvor
bestaunten Top-Leistungen der
weltbesten Tennisspieler sofort ins
Training einfließen lassen. Bei
mehr als 40 Übungseinheiten,
konnten neben dem Einzelspiel
auch die taktischen Fähigkeiten
im Doppel verbessert werden. In
der spielfreien Zeit wurde bei sommerlichen Temperaturen die Poolanlage sowie auch die Saunalandschaft intensiv genutzt. Nach dem
Genuss der gastronomischen Köstlichkeiten wurde der Tag im Ali Bey
Pub auf den Playerspartys angemessen ausgeklungen. Nach vier
Tagen landeten alle Spieler des TCT
HAUS ROTT gut vorbereitet und
wohlbehalten Montagnacht am
Flughafen Köln/Bonn. Der mitgereiste Vorsitzende Jörg Beensen
zeigte sich begeistert von der Qualität der Saisonvorbereitung und
freut sich, dass das Trainingscamp
auch in 2016 erneut fester Bestandteil der Vorbereitung sein wird.
TCT Haus Rott im Ali Bey Club
Turnen: NRW-Liga 2015
Troisdorfer TV - Aktuell
Auftakt mit Hindernissen für Troisdorfer Kunstturnerinnen
Der Start in die neue Wettkampf-
saison bereitete dem Trainerteam
um Cheftrainerin Elke Simon
schon im Vorfeld Kopfschmerzen.
Einige Leistungsträgerinnen der
NRW-Liga-Mannschaft waren im
letzten Jahr ausgeschieden. Das
neue Wettkampfprogramm mit
seinen erhöhten Anforderungen
musste im Übungsaufbau berücksichtigt werden. Ein Antrag auf
Starterlaubnis für eine jüngere
Turnerin wurde abgelehnt. Und zu
allem Übel verletzte sich eine Turnerin im Training derart, dass zum
jetzigen Zeitpunkt an einen Ein-
Samstag
Samstag,, 04. April 2015
46
satz nicht zu denken war.
Die 1. Mannschaft des Troisdorfer
Turnvereins ging mit Maya Herrmann, Laura Schäfer und Katja
Roßberg in Minimalbesetzung zum
ersten Wettkampf der Saison in
der NRW-Liga in Bergisch Gladbach an die Geräte. Ohne Streichwertung mühten sich die drei
Mädels durch ihre Übungen.
Am Startgerät Balken hatten die
Troisdorfer Kunstturnerinnen drei
unfreiwillige Abstiege in Kauf nehmen müssen und auch am Boden
mit zwei weiteren Stürzen lief
nicht alles nach Plan. Am Sprung
kämpften sich die Troisdorferinnen jedoch mit eindrucksvollen
Sprüngen, u.a. mit einem selten
gezeigten Überschlag mit eineinhalb Schraube von Laura Schäfer,
zurück in den Wettkampf. Am Barren beschloss Maya Herrmann mit
der zweitbesten Übung des Tages
den Wettkampf.
Am Ende reichte es für die Turnerinnen aus Troisdorf in der Gesamtwertung zu Platz 6 und damit für wichtige Punkte zum Ziel
Klassenerhalt. Für den weiteren
Saisonverlauf wünschen wir gutes Gelingen.
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
Sportfreunde Troisdorf 05 erwarten den SSV Merten
3. Mannschaft gegen den VfR
Hangelar
Vor dem nächsten schweren Spiel
steht die Landesligamannschaft
der Sportfreunde Troisdorf 05. Am
Sonntag empfängt man mit dem
SSV Merten ein weiteres Team
aus der Spitzengruppe, die sicherlich alles geben werden um
die schlechten Ergebnisse aus
den Vorwochen vergessen zu lassen. Mit dem Ex-Profi Rolf Christel Guiè Mien haben die Gäste
einen Hochkaräter in ihren Reihen, der uns schon im Hinspiel
das Leben schwer gemacht hat.
Das dieses Spiel für die Troisdorfer nicht einfach wird zeigt schon
der derzeitige Kader, der durch
Langzeitverletzte und Kranke
mehr als ausgedünnt ist, so dass
man auf A-Jugendliche aus der AJugend
Mittelrheinligamann-
schaft zurückgreifen muss, die in
ihren bisherigen Einsätzen im Seniorenbereich stets zu überzeugen wussten. Getreu dem Motto
„wir haben keine Chance, aber
die werden wir versuchen zu nutzen“ werden die Sportfreunde am
kommenden Sonntag um 15:30
Uhr im Sportpark Oberlar die Sache hochkonzentriert angehen
und versuchen den Mertener das
ein oder andere (verfrühte) Osterei ins Nest zu legen. „Wir haben
in Herkenrath trotz der klaren
0:3 Niederlage eine gute Leistung unter den widrigen Umständen gezeigt und werden auch am
Sonntag gegen Merten unser bestes geben“ verspricht das Trainerteam den interessierten Zuschauer und Fußballfreunden der
Sportfreunde Troisdorf 05, die in
dieser Phase der Meisterschaft
Der Sportverein
FC Flying Albatros 1987 e. V.
stellt sich neu auf!
Am Dienstag, den 24. März 2015
fand im Sportjugendheim des Aggerstadion, Taubengasse 201,
53840 Troisdorf um - 17:30 Uhr
die Jugendversammlung der Jugendabteilung statt. Im Rahmen
der gut besuchten Jugendversammlung hat der Jugendleiter
Arne Jelken seinen Rechenschaftsbericht für das vergangene Jahr
ausführlich dargestellt. Dem folgten der ausführliche Kassenbericht sowie der Kassenprüfbericht
mit einstimmiger Entlastung für
den Vorstand.
Bei den Wahlen konnten folgende
Ergebnisse festgestellt werden:
Neuer und alter Jugendleiter wurde Arne Jelken.
Stellvertretender Jugendleiter und
Pressewart Wolfgang WeitheBerchtold
Geschäftsführerin Monika Becker
Kassenwartin Monika Pütz
Schriftführerin Sandra Breker
Beisitzerin Tanja Schmidt
Kassenprüferin Tanja Stückel
Kassenprüferin Michaela Weithe
Im Anschluss fand ab 19:30 Uhr
die gute besuchte Mitgliederversammlung des Hauptvereins statt.
Nach interessanten Geschäftsund Kassenberichten ergaben die
Wahlen folgendes Ergebnis:
- Karl Tauber Vorsitzender
- Wolfgang Weithe-Berchtold Ge-
schäftsführer
- Willy Jansen Geschäftsführer
Kasse
- Kathi Nötzold stellv. Geschäftsführerin Kasse
- Claus Ludwig - Geschäftsführer
Inaktive
- Jürgen Görtz Beisitzer
- Michaela Weithe Beisitzerin
- Willi Wirtz Spielführer
- Marco Müller Spielführer
Im Anschluss berichtete Wolfgang
Weithe-Berchtold über die derzeitigen Planungen für die Durchführung der Bauphase anlässlich der
Umwandlung des Tennenplatzes
in einen Kunstrasenplatz. Alle Anwesenden sind über das besondere Engagement der Stadt Troisdorf für die Sportvereine im Aggerstadion begeistert und freuen
sich für die Sportler.
Am 11. Juli 2015 führt der FC
Flying Albatros sein traditionelles
Seniorenturnier in Troisdorf durch.
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
jede Unterstützung gebrauchen
können.
Nicht einfach wird es auch für die
3. Mannschaft, die um 15:00 Uhr
auf dem Sportplatz „auf der Heide“, Carl Diem Str. gegen den VfR
Hangelar, die zuletzt guten Leistungen erneut abzurufen und vielleicht für eine Überraschung sorgen werden. Trainer Florian Ahaus
kann auf jeden Fall aus dem vollen schöpfen.
TTC Troisdorf Jugendabteilung - informiert
Tischtennis beim TTC
Nach der Saison ist vor der Saison! Wir blicken auf eine sehr erfolgreiche Rückrunde zurück. Unsere Schülermannschaft konnte
ihr erstes Spiel gewinnen und unsere Jugendmannschaft erreichte am letzten Spieltag noch einen Relegationsplatz für den
Aufstieg in die nächst höhere
Spielklasse. Du möchtest die
schnellste Ballsportart der Welt
erlernen? Dann schau doch einfach bei einem kostenlosen Training vorbei! Während der Osterferien trainieren wir an den
Samstagen, 28.03, 04.04 und
11.04 in der Zeit von 15:30-18:30
Uhr. Kontaktadresse:
Jugendwärtin Claudia Hecht
(Email: c_a_hecht@yahoo.de)
47
Evangelische
Friedenskirchengemeinde
Ev
Ev.. Kirche in Oberlar
Oberlar,, Rotter See
See,,
Kriegsdorf
Kriegsdorf,, Sieglar
Sieglar,, Bergheim,
Müllekoven, Eschmar und Spich
Martin-Luther
-Kirche Oberlar
Martin-Luther-Kirche
Oberlar,, Am
Wildzaun
Sonntag, 29.03.15
10:45 Uhr Gottesdienst / Pfarrer
Zöllich
Montag, 30.03.15
09:00 Uhr Krabbelcafé für Eltern
mit Kindern 0-12 Monate
13:30 Uhr Seniorenbegegnungsstätte
14:00 Uhr Seniorengymnastik
15:30 Uhr Spielkreis für Kindern
ab 1 Jahr
Dienstag, 31.03.15
09:00 - 11:00 Uhr Sozialberatung
13:30 Uhr Seniorenbegegnungsstätte
14:00 Uhr Seniorengymnastik
20:00 Uhr Chor Canzona
Mittwoch, 01.04.15
09:00 Spielkreis für Kinder von 836 Monate
15:00 Uhr Frauenhilfe
20:00 Uhr Gruppe Anonymer Alkoholiker und AL-ANON-Familiengruppe (weitere Gruppen unter 0152-23 56 25 45)
Gründonnerstag, 02.04.15
19:00 Uhr Gottesdienst / Ventur,
Pollheim mit Abendmahl an den
Tischen
Karfreitag, 03.04.15
10:45 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl (Saft) / Pfarrer Pollheim
Ostersonntag, 05.04.15
10:45 Uhr Gottesdienst Abendmahl für alle mit Tauferinnerung /
Pfarrer Pollheim
Lukaskirche Spich, Im Wiesengrund
Sonntag, 29.03.15
10:00 Uhr Gottesdienst mit Konfirmationen / Diakon Meidinger
Karfreitag, 03.04.15
09:30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl (Saft) / Pfarrer Pollheim
Samstag, 04.04.15
22 Uhr Osternacht mit Posaunenchor und Feuer / Pfarrerin Ventur
und Prädikant Schuhmann
Ostersonntag, 05.04.15
09:30 Uhr Gottesdienst mit
Abendmahl (Wein) / Pfarrer i.R.
Goebel
Ostermontag, 06.04.15
10:30 Uhr Familiengottesdienst /
Pfarrer Preis
Kreuzkirche Sieglar
abenstr
Sieglar,, Gr
Grabenstr
abenstr..
Sonntag, 29.03.15
09:30 Uhr Gottesdienst mit Konfirmationen / Pfarrerin Ventur
11:30 Uhr Gottesdienst mit Konfirmationen / Pfarrerin Ventur
Montag, 30.03.15
20:00 Uhr Gruppe Anonyme Alkoholiker
Dienstag, 31.03.15
19:00 Uhr 7 Wochen anders leben
Karfreitag, 03.04.15
09:30 Uhr Gottesdienst mit
Abendmahl (Wein) / Prädikant
Schuhmann
15 Uhr Worte und Musik zur Todesstunde Jesu / Pfarrerin Ventur
Samstag, 04.04.15
16 Uhr Klein(st)kindergottesdienst mit
Ostereiersuche / Pfarrerin Ventur
Ostersonntag, 05.04.15
09:30 Uhr familienfreundlicher
Gottesdienst mit Taufe, Abendmahl (Saft) und Ostereiersuche /
Pfarrerin Ventur
15 Uhr offener Sonntag
ChristusCentrum
Troisdorf
Evangelische Freikirche
im Bund Freikirchl. Pfingstgemeinden/KdöR
Gemeinde-Centrum FFröbelstr
röbelstr
röbelstr.. 3,
Troisdorf-Oberlar
Sonntag, 29.März 10Uhr Gottesdienst
48
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
10.30Uhr KinderKirche
Donnerstag, 02.April 10Uhr Mutter-Kind-Treffen
Freitag, 03.April 17Uhr KarfreitagGottesdienst
Sonntag, 05.April 10Uhr OsterGottesdienst mit dem LivinGospelchor
10.30Uhr Kinderkirche
Zu unseren Veranstaltungen laden
wir Sie recht herzlich ein! Weitere
Informationen erhalten Sie durch
Gemeindeleiter Dieter Wrede,
Tel.: 02241 70928 oder besuchen
.christusSie uns im Internet:: www
www.christuscentrum.de
JUGENDCAFE am Wilhelm-Hamacher
-Platz 18, Troisdorf
cher-Platz
Keine Veranstaltungen in den
Osterferien!
Wir unterstützen die Troisdorfer
Tafel mit haltbaren Lebensmitteln.
Evangelische KIrchengemeinde Troisdorf
Kirchennachrichten 28.03. 05.04.2015
Johanneskirche
Sonntag, 29. März
10:45 Uhr Gottesdienst / Pfarrer
Frank Küchler
Montag - Donnerstag
11 - 16:30 Uhr Offene Kirche, Kirchencafé, Weltmarkt
Dienstag, 31. März
17 Uhr „ damit wir klug werden“
Kirchencafé intern
Information durch Pfarrer Dietmar Pistorius über den 35. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Stuttgart
Dienstag + Donnerstag
Die Kircheneintrittsstelle bleibt in
den Osterferien geschlossen!
Mittwoch, 01. April
12:15 Uhr Mittagsgebet
15 - 17 Uhr Experimentalchor Alte
Stimmen
Donnerstag, 02. April
18 Uhr Feierabendmahl am Gründonnerstag / Pfarrer Dietmar Pistorius
Freitag, 03. April - Karfreitag
10:45 Uhr Musikgottesdienst mit
Abendmahl / Pfarrer Michael Lunkenheimer
Sonntag, 05. April - Ostersonntag
10:45 Uhr Abendmahlsgottesdienst u. Kindergottesdienst / Pfar-
rerin Christina Gelhaar
Gemeindehaus/Kronprinzenstraße
Montag, 30. März
14 - 16:30 Uhr Spiel-Kaffee
Dienstag, 31. März
10 - 12 Uhr Seniorentanz
Dietrich-Bonhoeffer
-Haus
Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Sonntag, 29. März
10:45 Uhr Scholagottesdienst u.
Kindergottesdienst
Musik von. J.S. Bach, L. Lewandowski - Brigitte Rauscher, Leitung und Orgel
Liturgie und Predigt: Pfarrerin
Wiebke Zöllich
Freitag, 03. April - Karfreitag
10:45 Uhr Abendmahlsgottesdienst und Kindergottesdienst /
Pfarrer Ingo Zöllich
Sonntag, 05. April - Ostersonntag
10:45 Uhr FamilienKIRCHE mit Abendmahl / Pfarrerin Wiebke Zöllich
Alle anderen regelmäßigen Ver
er-anstaltungen fallen in den Oster
Oster-ferien aus.
weitere Infos unter:
www.evangelischtroisdorf.de oder
Tel. Gemeindeamt
02241 - 97 90 94 0
Öffnungzeiten Gemeindeamt:
Montag geschlossen
Di. - FFrr. 10 - 12 Uhr
Mi. 14 - 16 Uhr
06. - 10. April geschlossen!
Schenken Sie Trost!
Online spenden unter
www.kinderhospiz-bethel.de
104
Bitte unterstützen Sie das Kinderhospiz
Bethel für unheilbar kranke Kinder.
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
49
Kath. Kirchengemeinde St. Johannes Troisdorf
Katholische Kirchengemeinde St.
Johannes Troisdorf
St. Antonius Kriegsdorf
Kriegsdorf,, Herz Jesu
Friedrich-Wilhelms-Hütte, St. Johannes vv.d.lat.
.d.lat. Tore Sieglar
Sieglar,, St.
Peter und Paul Eschmar
Samstag, 28.03.2015
16.00 Uhr Herz Jesu Beichtgelegenheit
16.30 Uhr Herz Jesu Rosenkranzgebet
17.00 Uhr Herz Jesu Sonntagvorabendmesse mit Palmweihe
Sonntag, 29.03.2015, Palmsonntag
09.00 Uhr Krankenhauskapelle Hl.
Messe
09.30 Uhr St. Peter u. Paul Hl.
Messe mit Palmweihe
11.00 Uhr St. Johannes Hl. Messe
mit Palmweihe
18.00 Uhr St. Johannes Kreuzwegandacht und Orgelkonzert
Montag, 30.03.2015
09.30 Uhr St. Johannes Hl. Messe
Dienstag, 31.03.2015
09.30 Uhr Herz Jesu Hl. Messe
18.00 Uhr Krankenhauskapelle Hl.
Messe
18.30 Uhr St. Johannes Bußgottesdienst
Mitwoch, 01.04.2015
16.30 Uhr Altenheim Sieglar Hl.
Messe mit Palmweihe
18.00 Uhr St. Peter u. Paul Rosenkranzgebet
18.30 Uhr St. Antonius Hl. Messe
Gründonnerstag, 02.04.2015
19.30 Uhr St. Johannes Abendmahlfeier
Karfreitag, 03.04.2015
10.30 Uhr St. Johannes Kinderkreuzwegandacht
15.00 Uhr St. Johannes Karfreitagsliturgie
Samstag, 04.04.2015
21.00 Uhr St. Johannes Osternachtsfeier anschl. Agape
Ostersonntag,
05.04.2015,
Hochfest der Auferstehung des
Herrn
09.00 Uhr Krankenhauskapelle Hl.
Messe
09.30 Uhr St. Peter u. Paul Hoch-
amt mit dem Kirchenchor
11.00 Uhr St. Johannes Hl. Messe
11.30 Uhr St. Antonius Kinderwortgottersdienst
12.30 Uhr St. Johannes Tauffeier
Besondere Termine und Informationen:
St. Johannes Sieglar
Die Senioren treffen sich am
01.04.2015 um 15 Uhr zur Osterfeier.
Herzliche Einladung zum Frauenabendgebet
der
Kfd
am
14.04.2015 um 18.30 Uhr.
Die Hl. Messe am 15.04.2015 im
Curanum entfällt!
St. Antonius Kriegsdorf
Der nächste Seniorenkaffee findet am 08.04.2015 um 15 Uhr.
Herzliche Einladung zum Abendgebet am 13.04.2015 um 18 Uhr.
Herz Jesu FWH
Di Kfd-Mittwochsgruppe trifft sich
am 01.04.2015 um 15 Uhr im Pfarrheim.
Peter u. Paul Eschmar
Die Senioren treffen sich am
1.April und am 15. April um 14
Uhr im St. Augustinus Haus.
Herzliche Einladung der KfD zum
Gesprächskreis mit Frühstück
nach der Frauenmesse am 16. April
im St. Augustinus Haus.
Kreuzwegandacht und Orgelkonzert an Palmsonntag 29.03.2015
um 18 Uhr in St. Johannes Sieglar.
Zum Beginn der Karwoche, am
Montag, 30.03.2015 feiern wir die
Hl. Messe um 9.30 Uhr in St. Johannes Sieglar.
Bußgottesdienst am 31.03.2015
um 18.30 Uhr in St. Johannes Sieglar.
Im Anschluss an die Osternachtsfeier in St. Johannes laden der
Ortsausschuss Sieglar und die KJG
Sieglar zur Agapefeier in die Kaplanei, Meindorfer Str. 9 ein. Vielen Dank für die Hilfe und Unterstützung!
Nach der Familienmesse in St. Johannes an Ostermontag laden wir
rund um die Kirche zum Ostereiersuchen ein.
Pfarreiengemeinschaft Troisdorf
Hl. FFamilie
amilie
Ger-amilie,, St. Georg, St. Ger
hard, St. Hippolytus, St. Maria
Königin, St. Mariä Himmelfahrt
Samstag, 28.03.2015
15.00 Uhr St. Maria Königin
Beichtgelegenheit in deutscher u.
polnischer Sprache
16.00 Uhr St. Georg Taufe
17.00 Uhr Seniorenhaus Spich Hl.
Messe
17.00 Uhr Heilige Familie Rosenkranzgebet
17.30 Uhr Heilige Familie Hl. Mes-
50
se mit Palmweihe
18.30 Uhr St. Josef-Hospital Vorabendmesse
Sonntag, 29.03.2015 Palmsonntag
09.30 Uhr St. Georg Hl. Messe Beginn im Pfarrheim mit Palmweihe
09.45 Uhr St. Hippolytus Hl. Messe - mit Palmweihe
11.15 Uhr St. Gerhard Hl. Messe Beginn im Gemeindhaus mit Palmweihe
Lieder u. Motetten zum Palmsonntag und zur Passion
Chöre von St. Gerhard, St. Hippolytus u. St. Maria Königin
11.15 Uhr St. Mariä Himmelfahrt
Hl. Messe - Beginn am Bleimopsplatz mit Palmweihe
Kleinkindergottesdienst im Pfarrheim bis zur Gabenbereitung
18.00 Uhr St. Maria Königin Hl.
Messe
Montag, 30.03.2015
18.00 Uhr Heilige Familie Vesper
anschl. Eucharistische Anbetung
Dienstag, 31.03.2015
09.00 Uhr St. Hippolytus Gemeinschaftsmesse der Frauen u. Senioren
10.00 Uhr Kita Oberlar Kreuzweg
mit der Kita Hl. Familie, Start an
der Kita, Fröbelstr.
17.00 Uhr St. Gerhard Kreuzwegandacht
17.30 Uhr Heilige Familie Kreuzwegandacht
18.00 Uhr St. Georg Kreuzwegandacht
Mittwoch, 01.04.2015
09.00 Uhr St. Gerhard Frauenmesse
09.30 Uhr St. Mariä Himmelfahrt
Frauenmesse
18.30 Uhr St. Josef-Hospital Hl.
Messe
Donnerstag, 02.04.2015 Gründonnerstag
18.00 Uhr St. Gerhard Abendmahlfeier für Familien mit (Kommunion-) Kindern
18.00 Uhr St. Josef-Hospital
Abendmahlfeier
20.00 Uhr St. Maria Königin
Abendmahlfeier für den Seelsorgebereich
Freitag, 03.04.2015 Karfreitag
11.00 Uhr St. Georg Kreuzweg in
der Heide, Beginn in der Kirche
11.00 Uhr St. Mariä Himmelfahrt
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
Kreuzweg für Familien mit Kindern und Kommunionkindern
11.00 Uhr Heilige Familie Kreuzweg für Familien mit Kindern und
Kommunionkindern
15.00 Uhr St. Hippolytus Liturgie
vom Leiden und Sterben Jesu
15.00 Uhr St. Mariä Himmelfahrt
Liturgie vom Leiden und Sterben
Jesu
15.00 Uhr St. Josef-Hospital Liturgie vom Leiden und Sterben Jesu
Samstag, 04.04.2015
08.00 Uhr St. Hippolytus Trauermette
19.30 Uhr St. Mariä Himmelfahrt
Feier der Osternacht anschl. Agapefeier
21.00 Uhr St. Gerhard Feier der
Osternacht
21.00 Uhr Heilige Familie Feier der
Osternacht anschl. Agapefeier
21.00 Uhr St. Josef-Hospital Feier
der Osternacht
Sonntag, 05.04.2015 Ostersonntag, Hochfest der Auferstehung
des Herrn
09.30 Uhr St. Georg Festmesse
11.00 Uhr
St. Hippolytus Festmesse
11.15 Uhr St. Maria Königin Festmesse
17.00 Uhr Seniorenhaus Spich
Festmesse
Montag, 6.04.2015 Ostermontag
09.30 Uhr St. Maria Königin Erstkommunionfeier
11.00 Uhr St. Georg Emmausgang
für Familien in der Heide Treffpunkt Pfarrkirche St. Georg
11.15 Uhr St. Mariä Himmelfahrt
Hl. Messe
11.15 Uhr Heilige Familie Erst-
RADIKALER
kommunionfeier
18.00 Uhr Heilige Familie Vesper
anschl. Eucharistische Anbetung
Informationen und Angebote der
Pfarreiengemeinschaft Troisdorf:
Montag, 6. April, 11:00 Uhr: Emmausgang Treffpunkt: Kirche St.
Georg, Altenrath - Familien mit
Kindern sind herzlich eingeladen
zu einem Osterspaziergang mit
Ostereiersuche. Unterwegs hören
und erleben wir die Geschichte
der Jünger, die unterwegs waren
nach Emmaus. Wir gehen kinderwagentaugliche Wege, aber
kommt trotzdem lieber nicht in
den besten Sonntagsschuhen! Bibelgesprächskreis im Bauhaus am
Dienstag, 14. April mit Herrn Pfr.
Dr. Norbert Stapper - alle interessierten Frauen u. Männer sind
herzlich eingeladen.
ABVERKAUF UNSERER
BOXSPRINGBETTEN
❛❛ bestes bettenfachgeschäft
❜❜
B E I D E R S E RV I C E W M - R H E I N -S I E G
STARK REDUZIERT –
UNSERE BOXSPRINGBETTEN-KOLLEKTION
PERFEKTER SCHLAFKOMFORT DURCH ERFAHRUNG UND KOMPETENZ
WWW.BETTEN-STAR.DE
SIEGBURG Mühlenstraße 20
Tel. 0 22 41 / 5 76 76
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
Am Herrengarten 2-6
Tel. 0 22 41 / 59 12 55
BAD HONNEF-ROTTBITZE
Himberger Str. 2, Tel 0 22 24 / 12 21 411
51
Evangelische-ChristenBaptistengemeinde
Adventgemeinde
Evangelische-Christen-Baptistengemeinde ee.V
.V
.,Aggerdamm 1,
.V.,Aggerdamm
53840 Troisdorf
Gottesdienst Sonntag: 10:00 Uhr
Bibel-/Gebetstunde Freitag: 19:00 Uhr
Kinderstunde Freitag: 19:00 Uhr
Teeniestunde
Donnerstag: 19:00 Uhr
aße 49
Troisdorf Spich
Spich, Hauptstr
Hauptstraße
Gottesdienst:
samstags: 09.15 Uhr Bibelgespräch, 10.30 Uhr Predigt
Bibelkreis:
Mittwoch oder Donnerstag 18.30
Uhr im Wechsel
Gäste sind herzlich willkommen.
Jugendkreis Samstag: 19:00 Uhr
Zu unseren Veranstaltungen laden wir Sie recht herzlich ein!
Weitere Informationen erhalten
Sie durch Pastor Waldemar Riesen, Tel.: 02241-9431310 oder
besuchen Sie uns im Internet::
www
.christen-troisdorf
.de
www.christen-troisdorf
.christen-troisdorf.de
Kath. öffentliche Büchereien
Sankt Mariä Himmelfahrt
Spich, Pfarrer
-W
err
-Str
Pfarrer-W
-Werr
err-Str
-Str.. 54
Kostenlose Ausleihe ist für jeden
möglich. Im Angebot sind Bücher,
Spiele, DVDs, CDs und Hörbücher.
Öffnungszeiten:
Sonntag 10.00 - 12.00 Uhr
Dienstag 16.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 17.00 - 19.00 Uhr
Pfarrgemeinde Heilige Familie
Troisdorf-Oberlar
roisdorf-Oberlar,,
Antoniusstr
Antoniusstr.. 14 A
Kostenlose Ausleihe von Büchern,
DVDs, CDs und CD-ROM:
Öffnungszeiten:
Sonntag von 10.00 Uhr bis 12.00
Uhr
Mittwoch von 16.00 Uhr bis 18.00
Uhr
St. Peter und Paul/Eschmar
Im Jägersgarten 11 St. Augustinus-Haus
Öffnungszeiten:
Dienstag: 16.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag: 16.00 - 18.00 Uhr
Es können von jedermann Bücher
kostenlos ausgeliehen werden.
St. Johannes Sieglar
Kerpstraße 48-50
Romane, Kinder- und Sachbücher,
sowie Kassetten, CDs und Hörbücher können kostenlos ausgeliehen werden.
Öffnungszeiten: dienstags von
14.30 bis 17.30 Uhr und freitags
von 14.00 bis 16.30 Uhr
(Sonderaktionen und aktuelle Hinweise im Aushang der Bücherei)
Achtung Trainer oder Trainerin gesucht!
Der TV Kaldauen sucht dringend einen Trainer oder Trainerin für die Wirbelsäulengymnastik und Fitness!
Ab dem 14. April 2015 benötigt
der TV Kaldauen jeweils Dienstag
von 18:30 bis 19:30 einen Trainer/
-in für die Wirbelsäulengymnastik
und von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
eine Trainer/-in für Fitness Total.
Info unter: 02241-380262 oder
Mail an: mail@tvkaldauen.de
Rückenquickie!!!
Ihr Rück
en wird sich freuen! AkRücken
tiv den Rücken stärken!
Effektives Training für die Körpermitte in nur 45 Min. Das Schnellprogramm Mobilisieren - Kräftigen - Fazientraining. Effektive
Übungen die Ihren Rücken mobilisieren und gezielt stärken.Ab
Donnerstag, den 16. April von
17:30 bis 18:15 Uhr in der Sporthalle Kaldauen. Info und Anmeldung: mail@tvkaldauen oder
02241 380262
52
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
Wir suchen SIE! Für unsere Fachgeschäfte vor Ort.
VERKÄUFER
(m/w) in Teilzeit & bis zu 450,- €/Monat
Gerne auch an Sonn- und Feiertagen, sowie in den Abendstunden!
Achim Lohner GmbH & Co. KG · Rudolf-Diesel-Str. 18 · 56751 Polch
bewerbung@die-lohners.de · Telefon 02654/9484-784
Bitte senden Sie uns nur Kopien (Ohne Bewerbungsmappen oder Klarsichtfolien etc.) zu, da
wir Ihre Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens
werden alle Unterlagen datenschutzrechtlich vernichtet.
die-lohners.de
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
53
Angebote
Gesuche
Bekleidung
An- und Verkauf
Privat kauft
Pelzmäntel u. Pelzjacken z.B. Nerz.
Abholservice und Barzahlung. Tel.
0152/07672681
Bücher
Sie sind in der KUL
TUR- UND
KULTURHEIMATPFLEGE
tätig und möchten ein neues Buch herausgeben? Wir machen das für Sie:
Lektorat – Korrektur – Bildbearbeitung
– Layout –Druck. Kontaktieren Sie uns
unter: buch@rmp.de (oder 02241-2600)
Dienstleistung
Sonstiges
Alte Stuhlrohrgeflechte
erneuert preiswert, holt ab, Tel. 02241
/ 33 45 65 oder 0174 / 40 41 703
Badewannen-Neubeschichtung,
Garantie, Fa. Derichsweiler Tel. 02421
- 40 80 53
Die Kopfgärtnerin ist auch mobil
und sucht noch mehr nette Kunden!
Haarschnitt 15,- €. Tel. 02224/967710
Poln. Frau unterstützt Sie
bei Kinderbetreuung bzw. bei Ihrem
Haushalt. Tel. 0152/28616899
Haus und Garten
Gefahrbaumfällungen
Häckseln u. Entsorgen, Lieferung von
Kaminholz - Helga Schumacher Hönscheid 23 - 53783 Eitorf - Tel.
02243/4585, Mobil 0171/6754789
Maler
Verkäufe
Stellenmarkt
Haushaltshilfe gesucht
10 Stunden die Woche auf Minijobbasis.
Tel.: 01775468474
3 Zimmer Wohnungen
Hochwertige W ohnung
1. Seereihe am Rotter See, möbliert,
teilmöbliert oder leer zu vermieten. 3
Zimmer, Küche, Esszimmer, Bad, Abstellraum, Fußbodenheizung Granit, 89
m², 750,- € kalt. Tel. 0179/9910210
Hotline: 02241/260400
Internet:
www
.rmp-kleinanzeigen.de
www.rmp-kleinanzeigen.de
.rmp-kleinanzeigen.de..
Preis für Privatkunden:
Ab 5,00 Euro
4 Zimmer Wohnungen
Service
Wir schreiben Ihre Biographie
IBIS, Tel. 02203/9077577
Sammler der Luftwaffe SUCHT
Fotos, Fotoalben, Negative, Farbdias,
Orden, Urkunden, Dolche, Pokale,
Uniformteile von der dt. Fliegertruppe
aus dem 1. und 2. Weltkrieg - Seriöse
Abwicklung - Tel. 02241/9950818
Atelier gesucht in Siegler
oder Eschmar.Mit Lagerbereich. Tel.
02241 395100.
Vermietungen
Ver
schiedenes
erschiedenes
Sammler
Sonstiges
Stereo Anlage zu Verkaufen
Dolby-Surround 5.1 Kenwood KRFV5100 mit Conrad-Lautsprecher für
65,-€ zu verkaufen. Tel. 02243/5775
Troisdorf-W
est
roisdorf-West
Moselstraße 38, EG, zum 01.06.2015
zu vermieten: 4 Zimmer, Wohnküche,
Diele, Bad, 82 qm, großer Kellerraum,
gemeinsame Waschküche, Hoffläche
zur gemeinsamen Nutzung und Pflege, Miete 480,- €, NK 100,- € zzgl. 2
Kaltmieten Kaution, Strom- und Gasabrechnung unmittelbar mit den Stadtwerken. 02241/70017
berg Media & Print Verlag KG, Chiffre
2336, Postfach 3198, 53831 Troisdorf
Bekanntschaft
Hallo!
du bist berufstätig, leidest auch unter
Bewegungsmangel, möchtest gerne
walken, schwimmen etc. aber alleine
ist öde. Du wohnst in Troisdorf-Bergheim? Dann melde dich bitte: Rauten-
Malermeisterbetrieb Rhein-Sieg
führt Maler-, Tapezier- und Fassadenanstriche, Wasserschadensbeseitigung
und Bautrocknung, preiswert durch.
Tel. 0178 - 1900602 od. 02241/
2016770 od. 02223/9094589
Reisen
Bayern
Oberstdorf - Zentrumsnah
Schöne FeWo bis 3 Pers., 2 Schlafräume, gr. Südbalkon mit Bergblick, Tel.
02205/2157 o. 0175/5332293
Wohnmobil
Urlaub mit dem Wohnmobil
Preiswert und ohne Kilometer-Pauschale! Informationen und Buchung
unter: Tel. 02242-901568, FAX: 02242915047. E-Mail: info@bowomo.de
oder im Internet: www.bowomo.de
Stellenmarkt
EXTRAWURST – Für die kleinen
Extrawünsche bieten
wir Ihnen einen Minijob als Austräger
dieser Zeitung. Melden Sie sich einfach
unter Tel: 02241 260-380 oder 382 oder
per mail mail@regio-pressevertrieb.de
oder
direkt
auf
www.regiopressevertrieb.de Wir freuen uns auf Sie!
Unterricht
Nachhilfe
Ich biete Nachhilfe in Mathe, Englisch und
Deutsch.Tel.: 0171/1275714 (ab 14:00 Uhr)
54
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
55
DIE NEUE OUTDOORKOLLEKTION IST DA!
Herren Outdoor-Jacke
Kansas
79,95
Damen Outdoor-Jacke
Lugano
59,95
Damen Stretchjacke
mit Kapuze
Midlayer Kian 39,95
n&
e
f
u
a
k
n
i
Jet z t e
lten.*
a
h
r
e
h
c
gratis Tu
Herren-Strickfleece
Kodiak
59,95
au s
n Ar tikeln ab
o
v
f
u
a
K
*Nur beim ORADO Kollek tion
OL
€.
der HIGH C ufswer t von 50,00
ka
einem Ein der Vorrat reicht.
g
Solan e
SPORT KOHNEN
GmbH & Co. KG
Spicher Straße 101 . 53844 Troisdorf-Sieglar
Tel. 022 41 / 93 28 94 . www.sport-kohnen.de
56
Rundblick Troisdorf – 28. März 2015 – Woche 13 – www.rundblick-troisdorf.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
84
Dateigröße
18 527 KB
Tags
1/--Seiten
melden