close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bulacher Bote - KA-News

EinbettenHerunterladen
Bulacher Bote
Bürgerheft des Bürgervereins Bulach, www.bv-bulach.org
April 2015, Ausgabe Nr. 2, Jahrgang 52
Unterstützen Sie bitte den Bürgerverein
bei den Dreck-weg-Wochen 2015,
am Samstag, den 18. April 2015,
um 10.00 Uhr im Rathaushof
www.buergerhefte.de
ALTERSVORSORGE JETZT
und nicht immer alles auf
den letzten Drücker
Mit der maßgeschneiderten Altersvorsorge der Volksbank Karlsruhe
können Sie beruhigt in Ihre Zukunft schauen. Sprechen Sie jetzt mit uns.
Telefon 0721 9350-0
www.volksbank-karlsruhe.de
Wir machen den Weg frei.
Der Bulacher Bote
Vorwort | 1
Der Bulacher Bote
Bürgerheft des Bürgervereins Bulach
April 2015, Ausgabe Nr. 2, Jahrgang 52
Inhaltsverzeichnis:
Vorwort
1
Geburtstage/Stadtteilprojekte
4
Wäscherinnen-Lauf 2015
6
Bulacher und Beiertheimer
Bürgerbrunch/
Aus den Kirchengemeinden
8
Aus dem Sozialen/
Aus den Vereinen
14
Veranstaltungskalender
20
Zum Titelbild:
Junge mit Gänsen – Gestohlene Friedhofsfigur
Bildquelle: GHeberling
Herausgeber:
Bürgerverein Bulach
Friedbert Neumann, 1. Vorsitzender
Hubertusallee 5, 76135 Karlsruhe,
Fon 0721 861702
www.bv-bulach.org, info@bv-bulach.org
Redaktion:
Florian Böttle (verantwortlich)
Oberkirchfeldstraße 75, 76135 Karlsruhe
Beiträge per Email an bubo@bv-bulach.org
Namentlich gekennzeichnete Artikel stellen nicht
in jedem Fall die Meinung der Redaktion dar.
Anzeigen:
Maritta Magagnato (verantwortlich)
Fon 0721 97830 18, Fax 0721 97830 40,
anzeigen@stober.de, www.buergerhefte.de
Zur Zeit ist die Anzeigenpreisliste Nr. 5 gültig.
Erscheinungsweise: 6 x jährlich in den Monaten
Februar, März, Juni, Juli, Oktober und November
Verteilte Auflage: 2.150 Exemplare
Redaktionsschluss „Bulacher Bote“:
4. Mai 2015 für Heft 3/2015
Liebe Bulacherinnen und Bulacher,
liebe Mitglieder und Freunde des
Bürgervereins,
unsere Mitgliederversammlung am 9. Januar
2015 war wieder gut
besucht. An Hand des
mittels
PowerpointPräsentation vorgetragenen
Tätigkeitsberichtes wurde ersichtlich, wie vielfältig unsere Aktivitäten im
zurückliegenden Jahr waren. Es ist schon
erstaunlich, was sich mit einer so guten
Vorstandsmannschaft alles bewerkstelligen lässt. Den Mittelpunkt der Versammlung bildete dann die Neuwahl des Gesamtvorstandes. Veränderungen blieben
bis auf einen Wechsel auf der Beisitzerebene aus: Für den freigewordenen Beisitzerposten, (wie schon im letzten Boten
erwähnt, schied Herr Dr. Lenz aus) haben wir Herrn Dr. Bieberstein gewinnen
können, der auch einstimmig bestätigt
wurde. Nichts einzuwenden gab es auch
gegen die bisherigen Kassenprüfer. Herr
Dirk Krebs und Herr Wolfgang Diebold
stellten sich zur Wahl und wurden auch
einstimmig wieder gewählt. Unser Dank
gilt allen, die sich für das Ehrenamt zur
Verfügung stellen und zum Wohle unseres Stadtteiles tätig werden.
Zu später Stunde gab es noch sehr professionelle Hinweise und Ratschläge
zum Thema „Sicher Wohnen – Einbruchschutz“. Der Vortrag des Ersten Hauptkommissars Hans Joachim Rausch als
Gastreferent wurde angesichts der Aktualität des Themas und der massiven
Zunahme von Eigentumsdelikten aufmerksam verfolgt. Der Referent verstand
es, mit Sachkenntnis und Wortwitz das
Publikum zu fesseln. Vielen Dank für die
Der Bulacher Bote
2 | Vorwort
interessanten und aufschlussreichen 45
Minuten.
Die Initiatoren der Bulacher Stadtteilprojekte (Wäscherinnenlauf und Kulturweg),
Rüdiger Waurig und Gregor Neumann,
informierten anlässlich der Mitgliederversammlung über den jeweiligen Stand
ihrer Projekte. Ein Bericht über ihre Vorhaben ist dem Boten in Kurzfassung beigefügt.
Übrigens, die Kosten für Speisen und
Getränke während der Versammlung
wurden wieder vom BV übernommen.
In der aufgestellten Spendenbox fanden
sich am Ende 324 Euro. Wir bedanken
uns auf diesem Wege für die Großzügigkeit der Besucher. Der Betrag geht dieses
Jahr (von uns auf 700 Euro aufgestockt)
an den Hospizdienst Karlsruhe. Wir haben den Scheck am 28. 2. 2015 dorthin
übergeben. Der Vorstand freut sich, dass
er mit der Spende die wichtige Arbeit
des Hospizdienst Karlsruhe unterstützen
kann, dessen Aufgabe die Lebensbegleitung für schwerkranke und sterbende
Menschen, für deren Angehörige und für
Trauernde ist. Die Leiterin Frau EttweinFriehs bedankte sich für die Spende bei
den Mitgliedern und dem Vorstand der
Bürgerverein Bulach und teilte mit, dass
sich mittlerweile ca. 60 ehrenamtlich tätige Personen die Aufgaben des Hospizdienst teilen.
Im Schlossgarten ist man dabei, den hölzernen Pavillon, der ausschließlich für die
300-Jahrfeier konzipiert wurde, aufzubauen. In und um das futuristische Gebäude werden zahlreiche Höhepunkte
der Festveranstaltung stattfinden, unter
anderem sollen immer montagabends
sogenannte Stadtteil-Duelle ausgetragen
werden. Das wird bestimmt eine spaßige
und kurzweilige Geschichte. Die Bürgervereine sollen hierbei als eine Art Multiplikator für den jeweiligen Stadtteil fungieren. Leider sieht sich der Bürgerverein
Bulach außer Stande, sich hier einzubringen. Grund: Die geplanten Stadtteilprojekte nehmen uns voll in Beschlag, es sind
schlichtweg keine personellen Reserven
mehr vorhanden und zudem kam die Sache relativ spät auf uns zu.
Neubaupläne der Deutschen Bahn sehen vor, dass zwischen den Stadtteilen
Oberreut und Bulach eine Bahntrasse
für den Güterverkehr, die so genannte
„Dammerstocker Kurve“, gebaut werden
soll. Ausschlaggebend ist, dass auf der
Schienentransversale Rotterdam-Genua
der Güterverkehr zukünftig enorm anwachsen wird. Um nun die Strecken zu
entzerren, ist eine Art Bypass über den
Bahnkorridor
Mannheim-Speyer-Germersheim-Wörth-Karlsruhe in Richtung
Süden geplant. Bis zu 40 Güterzüge sollen bis 2030 laut einer Prognose des Bundesverkehrsministeriums diese Strecke
täglich befahren. Die Deutsche Bahn befindet sich, wie zu hören ist, in der Phase
der Grundlagenermittlung. Die Geschichte wird demnächst eine Eigendynamik
entwickeln und sollte sie früher oder
später zum Tragen kommen, müssen wir
uns dann in Abstimmung mit den betroffenen Bürgervereinen dafür einsetzen,
dass die Bahn für äußerst wirksame Lärm-
Der Bulacher Bote
|3
Klare sache!
Klare sache!
fenster,
fenster,
türen,
türen,
GlastechniK
GlastechniK
sand
vonvon
sand
Kompetente
Beratung,
Kompetente
Beratung,
Produktion
eigeneeigene
Produktion
und und
Reparatur
in bester
Reparatur
in bester
QualitätQualität
Glaserei
& Co. GmbH
Glaserei
Sand &Sand
Co. GmbH
Tel.:–0721
40 01 50
Tel.: 0721
9 40–019 50
www.sand-glas.de
www.sand-glas.de
GOLDANKAUF
Edelmetallhandel Stork
Ebertstr. 16A - 76137 Karlsruhe
Kreuzung Karl-/Ebertstraße
Litzenhardtstr.
97 a • 76135 Karlsruhe
Tel. / Fax:
0721/863472
Litzenhardtstr.
97 a •• 76135
Karlsruhe
• Mobil:
01704847975
•
Tel. / Fax:
0721/863472
• Mobil:
01704847975
Moderne Fassadenund und
Raumgestaltung
•ƔModerne
FassadenRaumgestaltung
Lackier- und
Tapezierarbeiten
•ƔLackierund
Tapezierarbeiten
Ɣ Wärmedämmung
•ƔWärmedämmung
Edelputze im Innen- und Außenbereich
•ƔEdelputze
im Teppichen
Innen- und
Verlegung von
und Außenbereich
PVC- Böden
Verlegung von
und Korkböden
•ƔVerlegung
vonLaminat
Teppichen
und PVC- Böden
Ɣ
Parkett
schleifen
und
versiegeln
• Verlegung von Laminat und Korkböden
• Parkett schleifen und versiegeln
Ankauf von Schmuck, Gold,
Silber, Barren, Münzen,
Zahngold (auch m. Zähnen)
und Antikem
Der Vergleich lohnt
Mo.-Do. 10 - 18 h, Fr. 14 - 18 h
Tel. 07 21/464 60 61
Getränke Schorpp
Aktion vom 07.- 11.04.2015
Mineralwasser
classic oder medium
für günstige € 4,80
Schwarzwaldfrisches
MINERALWASSER
je 12 x 0,7 Ltr. zzgl. Kistenpfand
1 Ltr. = € 0,57
Quelle
neuer
Lebenslust
Quelle
neuer
Lebenslust
· Abholmarkt · Heimservice
Quelle neuer Lebenslust KA-Bulach
Oberkirchfeldstraße 32 · Tel. 0721 861448 · Fax 0322 22499150
BLITZSCHUTZ-PETER GMBH
Äußere Blitzschutzanlagen · Planung · Neubau · Revision · Reparatur ·
Innere Blitzschutzanlagen · Taubenabwehr · Dachrinnenheizung
Neue-Anlage-Straße 5 · 76135 Karlsruhe-Bulach
Telefon 0721 861870 · Telefax 0721 866489
info@blitzschutz-peter.de · www.blitzschutz-peter.de
Mitglied des Verbandes deutscher Blitzschutzfirmen e.V.
Mitglied des technischen Überwachungsvereins
B
re
60 Jah PETER
T
U
H ZLITZSC
Der Bulacher Bote
4 | Geburtstage | Stadtteilprojekte
schutzmaßnahmen in die Pflicht genommen wird.
Die Dreck-weg-Wochen stehen vor der
Tür. Auch in diesem Jahr bitten wir alle
Bulacher wieder, uns am Samstag, den
18. 04. 2015, zahlreich zu unterstützen.
Wir treffen uns um 10.00 Uhr im Rathaushof, Grünwinklerstraße 10, um unseren
Stadtteil gemeinsam von Schmutz und
Dreck zu befreien. Wie immer stehen die
benötigten Utensilien zur Verfügung.
Arbeitshandschuhe allerdings sollten Sie
mitbringen.
Die Vorstandschaft des Bürgervereins hat
sich darauf verständigt, Sorge zu tragen,
dass Ersatz für die gestohlene Bronzefigur auf Feld 13 des Bulacher Friedhofs
beschafft wird. Wir sind momentan in
der Findungsphase, es schwebt uns eine
Skulptur aus Stein an gleicher Stelle vor.
Das Friedhof- und Bestattungsamt hat signalisiert, dass man einen Kostenbeitrag
übernimmt, ein beträchtlicher Restbetrag
bliebe demnach aber an Bulach hängen.
Wir werden zu gegebener Zeit ähnlich
wie beim Bücherschrank verfahren, und
mittels Spendenaufruf die Menschen bitten, uns finanziell zu unterstützen.
Hier noch eine Vorabinformation: Der
Bürgerverein plant im September 2015
eine Reise nach Nancy. Die Eintagestour
zur Partnerstadt wird städtischerseits mit
25 % bezuschusst. Wenn Erkenntnisse
über den Reiseablauf etc. vorliegen, werden wir rechtzeitig im Boten darauf eingehen. Die Mitfahrgelegenheit ist begrenzt.
Es grüßt Sie alle recht herzlich
Friedbert Neumann
Die Online-Tageszeitung für Karlsruhe
Geburtstage
Wir gratulieren allen unseren Mitgliedern die im Zeitraum von März 2015 bis
einschließlich Mai 2015 ihren Geburtstag
feierten.
Stadtteilprojekte
Der Beiertheim-Bulacher Kulturpfad
Dem Beiertheim-Bulacher Kulturpfad
liegt die Überlegung zugrunde, dass Beiertheim und Bulach Gemeinsamkeiten
haben, die wiederum für Karlsruhe etwas
Besonderes darstellen. Dies resultiert vor
allem aus der Badischen Erbteilung von
1535, bei der alle Gemeinden südlich
der Alb der Markgrafschaft
Baden-Baden zugeschlagen
wurden und deshalb katholisch geblieben sind. Dies gilt
auch für Beiertheim, obwohl
es nördlich der Alb gelegen
ist, da es zur Kirchengemeinde Bulach gehörte.
Diese historische Entscheidung ist auch heute noch in
Form zahlreicher Wegkreuze sowie der
beiden Kirchen St. Cyriakus, die eine VoitOrgel im Silbermann-Gehäuse besitzt,
und St. Michael, die einen spätgotischen
Altar beherbergt, zu spüren.
Darüber hinaus umfasst der Kulturpfad
auch die gemeinsame WäscherinnenTradition an der Alb (z.B. in Form des
Wäscherinnen-Brunnens in Bulach) und
die verbindenden Elemente (z.B. das
„Bulacher Loch“ und die Überbauung
Der Bulacher Bote
|5
Unser Apotheken-Team steht
für kompetente und ausführliche
Beratung unter anderem für:
Homöopathie ·
Inkontinenzprodukte ·
Kompressionsstrümpfe ·
Kosmetik · Bandagen ·
Hauslieferservice ·
Pflegeartikel · Babywaagen ·
Gehhilfen · Rollatoren ·
Hilfsmittel aller Art
Fragen Sie nach unserer
Kunden- und Paybackkarte
Otto-Wels-Straße 35b
76189 Karlsruhe-Oberreut
Tel. 0721 862065
Fax 0721 866570
G
M
B
H
HEIZUNG
SANITÄR
BLECHNEREI
ELEKTRO
FLIESEN
Notdienst: Tel. 0171 / 650 19 11
• Sanitäre Installationen •
• Heizungsanlagen •
• Baublechnerei •
• Gasleitungsabdichtungen •
• Neubau · Sanierung · Planung · Ausführung •
• Fliesenarbeiten • Badkomplettlösungen •
76135 Karlsruhe
Breite Str. 155
Kundendienst
Mo-Fr 7-20 Uhr
Tel. (07 21) 9 821 821
Fax (07 21) 9 821 829
Internet: www.gawa-gmbh.de · e-mail: gawa-gmbh@gmx.de
Tatj jaana
Tat
n a Diebold
Die bo ld
Mobile Fußpflege
T. 0721-86 17 61 · M. 0173 66 68 740
Landgrabenstr. 23 · 76135 Karlsruhe
www.fuesse-in-form.com
Entspannung für Körper und Seele – Wellness in Beiertheim
Individuell abgestimmte
Wellnessbehandlungen
Gesichtsbehandlungen
Fußpflege
Farb- und Stilberatung
und vieles mehr
en
chen Ihn
Wir wüns sterfest!
sO
ein frohe
Kosmetikstudio Sigrid Eder Breite Straße 119a 76135 Karlsruhe Fon 817033
Der Bulacher Bote
6 | Wäscherinnen-Lauf 2015
der Südtangente mit den „Beiertheimer
Wasserfällen“) sowie kulturhistorisch Herausragendes wie z.B. das Stephanienbad
nach Plänen von Weinbrenner oder das
Gut Scheibenhardt mit der Staatlichen
Akademie der Bildenden Künste.
Die einzelnen Stationen des Kulturpfads
sind vom 27.06.2015 bis zum 19.09.2015
mit Schleifen versehen. Auf diesen Schleifen steht für jede Kulturstation eine
Nummer, über die man auf den Homepages der Bürgervereine Beiertheim und
Bulach Informationen abrufen kann. Auf
den Homepages sind auch Informationen
zu kulturellen Veranstaltungen während
der Laufzeit des Kulturpfads zu finden.
Dazu gehören z. B. die Vernissage des
Kulturpfads am 27.06.2015 um 14.00 Uhr
bei St. Michael mit Kulturpfad-Führung
und abschließendem Orgelkonzert in St.
Cyriakus sowie anschließender Eröffnung
der Karl-Nagel-Stube in der Litzenhardtstraße 119 oder das Sommerfest der
Kunstakademie auf Gut Scheibenhardt
am 12.07.2015 sowie das Sommerfest der
Neuen Schule in der Neuen-Anlage-Straße 10 am 25.07.2015 und die Finissage
des Kulturpfads am 19.09.2015 mit fotografischem Rückblick.
Rüdiger Waurig
Wäscherinnen-Lauf
2015
1. Wäscherinnen-Lauf 2015 –
13.6.2015
Am 13.6.2015 fällt im Rahmen des
300-jährigen Stadtgeburtstags im Karlsruher Stadtteil Bulach der Startschuss
zu Karlsruhes erstem Frauen-Lauf, dem
„Wäscherinnen-Lauf“.
Wäscherinnen
sind Teil der mehr als 800-jährigen Ge-
schichte des Stadtteils, denn Bulach war
in seiner Vergangenheit bekannt für
seine vielen Wäschereien. Die Bulacher
Frauen verdienten sich damals neben der
Landwirtschaft einen beträchtlichen Teil
zum Einkommen dazu, indem sie für die
Städter die Wäsche machten.
In einem Rundkurs von knapp 2,5 Kilometern werden die Teilnehmerinnen
in einem wäscherinnentypischen Outfit
(Kittelschürze oder Dirndl) mit einem
Wäschestück durch Bulacher und Beiertheimer Straßen um die Wette laufen. Kurz nach dem Zieleinlauf muss das
Wäschestück – ein buntes T-Shirt – dann
von den Läuferinnen in Waschzubern
symbolisch „gewaschen“ und an einer
großen Wäscheleine aufgehängt werden. Es gewinnt diejenige, die als Erste
durchs Ziel gelaufen ist und erfolgreich
ihre „Wäsche gewaschen“ und aufgehängt hat.
Mehr Informationen zur Strecke und
zur Anmeldung zum 1. Wäscherinnen-Lauf
finden
Sie
unter
www.waescherinnenlauf.de und unter
www.facebook.com/waescherinnenlauf.
Gregor Neumann
Der Bulacher Bote
|7
•Maler-undTapezierarbeiten
•Lasurtechniken
•Fassadenanstriche
•Gerüstbau
•Edelputze
•PVC-undTeppichböden
•Wärmedämmung
•Sandsteinreinigung
•Teppichbodenreinigung
Ostmarkstraße 8 • 76227 Karlsruhe (Aue)
Telefon 0721 404663 • Fax 0721 492798
Die Karlsruher Bürgerhefte
Praxis für
Krankengymnastik
und Massage
Ihr Partner für starke Werbung.
Stober GmbH, Druckerei und Verlag
Industriestraße 12  76344 Eggenstein
Fon 0721 97830 18  Fax 0721 97830 41
buergerhefte@stober.de  www.buergerhefte.de
Ein Unternehmen der Stober-Gruppe
Fit in den Frühling mit Fremdsprachen
· Englisch
· Italienisch
· Französisch · Russisch
· Spanisch
· Chinesisch etc.
Tel. 0721 - 725 81 27
Wir wünschen
frohe Ostern!
Ihre Sprachschule in Rüppurr
Hinterm Dorf 36· 76199 Karlsruhe
www.sprachenstudiokast.de
Sie finden uns in der ehemaligen Volksbank
im Einkaufszentrum Oberreut, gleich neben
der Post. Machen Sie ganz einfach Ihren
nächsten Termin unter Fon 0721 1832603
und lassen Sie sich von dem modernen und
schönen Ambiente des Therapie Centrums
überraschen!
Unser Leistungsspektrum:
Krankengymnastik
Elektrotherapie
Schlingentisch
Eisbehandlung
Manuelle Therapie
Bobath für Kinder
und Erwachsene
Massage
Lymphdrainage
Fango (Natur-Moor)
Heißluft
Heiße Rolle
Osteopathische Techniken
PNF
Hausbesuche nach
Verordnung
Therapie Centrum
Praxis für Krankengymnastik und Massage Tanja Boch GdbR
Otto-Wels-Straße 35 · 76189 Karlsruhe-Oberreut
Fon 0721 1832603 · Fax 0721 1832605
Der Bulacher Bote
8 | Bulacher und Beiertheimer Bürgerbrunch | Aus den Kirchengemeinden
Bulacher
und Beiertheimer
Bürgerbrunch
19.07.2015
Das „Bulicher Loch“ wird am 19.7.2015
während des 300-jährigen Karlsruher
Stadtjubiläums Schauplatz des Bulacher
& Beiertheimer Bürgerbrunches. Der
Bürgerbrunch bietet Bulacher und Beiertheimer Bürgern an historisch symbolträchtiger Stätte („Bulacher Loch“ – die
Verbindung zwischen Bulach und Beiertheim) einen idealen Ort, um dort gemeinsam zu frühstücken bzw. zu brunchen. Jeder Bulacher und Beiertheimer
ist aufgerufen sich an dem Brunch mit
eigenem Tisch, Stühlen, Besteck und
Teller zu beteiligen. Die Speisen müssen ebenfalls selbst mitgebracht werden
und sollen untereinander getauscht werden getreu dem Motto des Bürgerbrunches „miteinander füreinander“. Das
„Bulicher Loch“ (es existiert bereits ein
Theaterstück über dieses Bauwerk) wird
darüber hinaus Schauplatz einer Vernissage, d.h. die Unterführung wird als
eine „Leinwand“ für Kunst dienen. Das
„Bulicher Loch“ genießt aufgrund seiner
Entstehungsgeschichte und seiner Architektur eine Alleinstellung in Karlsruhe.
Es stellt die offizielle Straßenverbindung
zwischen den Stadtteilen Bulach und Beiertheim dar und ist von Bulach aus gesehen der Anschluss an Karlsruhe. Durch
den Bürgerbrunch in Form einer langen
Tafel soll diese Verbindung bzw. dieser
Anschluss symbolisch nachgebildet und
ins Bewusstsein gerückt werden.
Mehr Informationen zur Event-Location
und der Teilnahme finden Sie unter
www.buergerbrunch-ka.de und www.
facebook.com/buergerbrunch.
Gregor Neumann
Katholische Kirche
St. Nikolaus
Gottesdienste in der Karwoche und
der Osterzeit
Palmsonntag
• Sa, 28.3., 18.00 Uhr, St. Cyriakus Vorabendmesse mit Palmweihe
• So, 29.3., 10.30 Uhr, St. Elisabeth
Festgottesdienst mit Palmweihe und
Prozession
Der Bulacher Bote
|9
Denken Sie an die Erneuerung Ihres
Hofbelages?
Meisterbetrieb der Pflasterer-Innung
empfiehlt sich für:
Hofneugestaltung
Wege · Zugänge · Einfahrten
Terrassen
Begrenzungen · Palisaden ·
Gabionen
Natursteinpflasterung
Pflasterverfugungen
Entwässerungsarbeiten
Kellerisolierung
Maurer- und Verputzarbeiten
Unseren Kunden wünschen wir fröhliche und erholsame Ostertage!
KA-Oberreut
Freuen Sie sich auf den besten Spargel der Region direkt vom Erzeuger!
Der Bulacher Bote
10 | Aus den Kirchengemeinden
Gründonnerstag
•D
o, 2.4., 19.00 Uhr, St. Michael Abendmahlsamt mit Fußwaschung,
anschließend Gebetswache,
22.30 Uhr St. Michael Trauermette
• So, 12.4., 9.30 Uhr, St. Elisabeth Eucharistiefeier,
10.00 Uhr St. Michael Feierliche Erstkommunion,
18.00 Uhr St. Cyriakus Dankandacht
Karfreitag
• F r, 3.4., 11.00 Uhr, St. Cyriakus Kinderkreuzweg,
11.00 Uhr St. Elisabeth Kinderkreuzweg,
15.00 Uhr St. Michael Karfreitagsliturgie mit dem Alb-Südwest-Chor
3. Ostersonntag –
Erstkommunion-Jubiläum
• Sa, 18.4., 18.00 Uhr, St. Cyriakus Vorabendmesse
• So, 19.4., 9.30 Uhr, St. Elisabeth
Eucharistiefeier mit ErstkommunionJubiläum
Ostern
• S a, 4.4., 16.30 Uhr, St. Cyriakus Auferstehungsfeier für Kleinkinder,
21.00 Uhr St. Michael Feier der Osternacht mit Taufen
• S o, 5.4., 9.30 Uhr St. Cyriakus Hochamt
mit dem Kirchenchor,
10.30 Uhr St. Elisabeth Hochamt mit
festlicher Musik,
18.00 Uhr St. Michael Ostervesper
•M
o, 6.4., 9.30 Uhr, St. Cyriakus Eucharistiefeier,
9.30 Uhr St. Elisabeth Eucharistiefeier,
11.00 Uhr St. Michael ökumenischer
Emmausgang zur Paul-GerhardtGemeinde, danach Ostereiersuche für
Kinder
2. Ostersonntag – Weißer Sonntag
• S a, 11.4., 13.30 Uhr, St. Elisabeth Feierliche Erstkommunion,
18.00 Uhr St. Cyriakus Vorabendmesse
Die Zeiten für Gottesdienste an Werktagen und für Stundengebete stehen im
Pfarrblatt, das in allen Kirchen ausliegt
und in den Schaukästen zu lesen ist.
Erstkommunion-Jubiläum
Alle, die vor 25, 50 oder mehr Jahren ihre
erste Heilige Kommunion feierten, sind
zu einem Gottesdienst zum Erstkommunion-Jubiläum am 19. April um 9.30 Uhr
in St. Elisabeth besonders eingeladen, natürlich auch alle, die ohne „rundes“ Jubiläum die Erinnerung an diesen festlichen
Tag ihrer Kindheit feiern wollen.
Kindergarten St. Georg
Tag der offenen Tür im Kindergarten
St. Georg
Herzliche Einladung zum Tag der offenen
Tür am Sonntag, den 26. April 2015, von
11.00 bis 15.00 Uhr.
Seit September 2014 ist der Kindergartenbetrieb in St. Georg nun in vollem
Gange und fünf Gruppen sind bereits am
Start. Das wollen wir zum Anlass nehmen
und veranstalten einen Tag der offenen
Der Bulacher Bote
| 11
Tür. Zu Beginn sind Sie herzlich eingeladen zu einem Familiengottesdienst in
der Kirche St. Cyriakus um 9.30 Uhr. Im
Anschluss öffnet dann der Kindergarten
seine Türen und Sie können sich auf ein
buntes Programm für Klein & Groß freuen: Es gibt einen kleinen Flohmarkt für
Kinderspielsachen, eine Tombola, Kinderschminken und selbstverständlich darf
der Kindergarten draußen wie drinnen
Behandlung in Narkose
In einigen Fällen, wie bei
Angstpatienten, Kindern
oder bei aufwendigen Eingriffen,
bieten wir Ihnen die Behandlung
auch in Vollnarkose an.
Ohne Angst, ohne Erinnerung!
Zahnarzt Rudolf Pacner | Weinweg 16 | 76131 Karlsruhe
Tel: 0721 611892 | www.zahnarzt-pacner.de
Ihre Baufinanzierer!
LBS-Beratungsstelle, Siegfried-Kühn-Str. 4, 76135 Karlsruhe
Bezirksleiter
Bezirksleiter
Ralf Büchel
Nicolai Felleisen
Tel. 0721 91326-15 Tel. 0721 91326-30
Ralf.Buechel@LBS-BW.de, Nicolai.Felleisen@LBS-BW.de
Sparkassen-Finanzgruppe . www.LBS-BW.de
Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause.
karlsruhe.stadtmobil.de
Tel. 0721 911 911 0
Als stadtmobil-Teilnehmer stehen Ihnen momentan
in Bulach 3 Fahrzeuge an 2 Stationen zur Verfügung.
Weitere stadtmobil-Stationen in Ihrer Nähe finden Sie
in Beiertheim, Weiherfeld, Dammerstock und Oberreut.
Auch
in BuLAch
Der Bulacher Bote
12 | Aus den Kirchengemeinden
erkundet werden. Natürlich ist auch für
das leibliche Wohl mit Flammkuchen,
Crèpes, Bratwürsten sowie Kaffee & Kuchen bestens gesorgt! Kommen Sie doch
vorbei – wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Simone Goss
Kirchenbauförderverein
Spendenaufruf wegen unerwarteten
Mehrkosten bei der Kirchendachrenovation in Bulach
Die Mittelpfetten der Seitenschiff-Dächer
der St. Cyriakus-Kirche müssen verstärkt werden, da sie rein rechnerisch schon
jetzt die Schieferdeckung nicht tragen
und die neue deutlich schwerere Biberschwanzdeckung überhaupt nicht mehr
tragen würden. Nach der Vor-abuntersuchung hat der Statiker einen Plan
für die Verstärkung ausgearbeitet. Die
Schwierigkeit besteht darin, dass die Dächer nicht begehbar sind. Beim Öffnen
des nördlichen Seitenschiffdaches musste feststellt werden, dass die Schäden
so groß sind, dass nahezu alle Sparren
ausgetauscht werden müssen und statt
der Verstärkung der Mittelpfette diese
gleich mit erneuert werden muss. Auf der
Südseite sind die Schäden nicht ganz so
gravierend, aber dennoch sind die vorgefundenen baulichen Gegebenheiten
so, dass die Verstärkung auch hier nicht
so einfach wie gedacht eingebaut werden kann. Die unerwarteten Mehrkosten
belaufen sich auf mehrere 10.000,– Euro.
www.buergerhefte.de
wissen, was im Stadtteil los ist.
Der Kirchenbauförderverein St. Cyriakus
Karlsruhe-Bulach e.V. bittet für diese zusätzlichen Mehrkosten um Ihre Spende
an:
Sparkasse Ka | IBAN DE38 6605 0101 0108
1936 73 | BIC KARSDE66XXX
Wir freuen uns über jede finanzielle
Unterstützung und sagen heute schon:
Vergelt´s Gott!
Der Vorstand des Kirchenbaufördervereins St. Cyriakus Ka-Bulach e.V.
Evangelische Kirche
Paul-Gerhardt-Pfarrei
Gottesdienste
In der Regel feiern wir jeden Sonntag
um 10.00 Uhr Gottesdienst. Am letzten
Sonntag im Monat verbunden mit dem
Abendmahl. Am Sonntag, den 28 Juni
feiern wir um 11.00 Uhr einen Familiengottesdienst mit Vorstellung der neuen
Konfirmanden. danach bieten wir ein leckeres Essen, das unser Küchenteam für
Sie zubereitet, an.
Taufmöglichkeit
Jeden 1. Sonntag im Monat um
10.00 Uhr und an folgenden Taufsamstagen:
28.03.2015
und
20.06.2015 jeweils um 16.00 Uhr.
Kirche für kleine Leute
10. Mai 2015, 11.15 Uhr
Kindergottesdienst / Godly Play
Geschichten aus der goldenen Schachtel
29. März 2015 um 11.15 Uhr
Kinderbibeltag
28. März 2015, 9.30 – 13.30 Uhr, Thema:
Arche Noah
Der Bulacher Bote
Aus den Kirchengemeinden | 13
20. Juni 2015, 9.30 – 13.30 Uhr, Thema: Ein
Tag im Paradies. Anmeldung im Pfarramt
Sammelaktion
Wir sammeln alte Handys, Tintenpatronen
und Toner- bzw. Faxkartuschen und Korken.
Die Sachen können im Pfarramt abgegeben
werden - vielen Dank für Ihre Mithilfe!
Goldene und Diamantene
Konfirmation
Wir möchten mit Ihnen in einem festlichen Gottesdienst am 20. März 2015
um 10.00 Uhr Ihre Goldene bzw. Diamantene Konfirmation feiern. Herzlich
eingeladen sind alle Gemeindeglieder,
die 1964 bzw. 1965 oder 1954 bzw. 1955
ihre Konfirmation – gleich in welcher Gemeinde, ob in Karlsruhe oder anderswo
– gefeiert haben. Ihre Anmeldung nimmt
ab sofort Frau Duntz gerne persönlich im
Pfarrbüro oder unter der Telefonnummer
35 80 39 entgegen. Melden Sie sich bitte
bis Ende 27. Februar 2015!
Musik in Paul-Gerhardt
17. April, 19.30 Uhr, Duo Chuzpe Klezmerstücke
Weltgebetstag 2015
Freitag, den 6. März 2015 um 17.00 Uhr
ökumenische Gottesdienst im Pfarrzentrum St. Michael statt.
Frühstück und Gespräch
Raum zum Reden und Zuhören, Themen,
die uns und die Welt bewegen. Haben
Sie Lust bei einem gemütlichen Frühstück
über folgende Themen zu sprechen?
14. April, Egal, ob es Gott gibt oder nicht.
Ich brauche ihn. (Martin Walser)
12. Mai, Selbstbestimmtes Sterben –
selbstbestimmtes Leben
2. Juni, Entheimatung und Entheimatungsängste (Wolfgang Thierse)
Beginn: jeweils 9.00 Uhr, um Voranameldung wird unter Telefon: 0721 36038 gebeten.
Gemeindeausflug
Unsere Gemeinde fährt mit öffentlichen
Verkehrsmitteln zum Kirchentag nach
Stuttgart.
Wann: Donnerstag, den 4. Juni 2015
Eingeladen sind alle Gemeindeglieder, ob
Alt oder Jung, natürlich auch Familien mit
Kindern, denn auf dem Kirchentag gibt
es immer auch ein tolles, informatives
und interaktives Kinder- und Jugendprogramm. Die Kosten betragen: Tageskarte
33,– Euro bzw. 18,– Euro zuzüglich Fahrt.
Bei Interesse melden Sie sich bitte im
Pfarramt, um weitere Informationen zu
erhalten, Tel: 358039.
Anmeldeschluss: 30. April 2015.
Termine
03. Mai, 10.00 Uhr, Konfirmation
10. Mai, 10.00 Uhr, Seniorenchor im Gottesdienst (Haydn Orgelsolomesse)
Kontakt
Pfarrerin: Dr. Ulrike Schneider-Harpprecht
Tel.: 0721 4708069,
Ulrike.Schneider-Harpprecht@kbz.ekiba.de
Kirche und Gemeindehaus:
Breite Straße 49a
Pfarramtssekretärin: Petra Duntz
Tel.: 0721 35 80 39, Fax: 0721 9 37 55 44
PfarramtPaulGerhardt@t-online.de
Bürozeiten Dienstag, Donnerstag u. Freitag 10.00 – 12.00 Uhr, Mittwoch 15.30 –
17.30 Uhr
Leiterin Kindertagesstätte Paul-Gerhardt:
Frau Regina Jäckle, St.-Florian-Str. 12;
Sprechzeiten: Mi. 8:30 – 10:30 Uhr
Der Bulacher Bote
14 | Aus dem Sozialen | Aus den Vereinen
AWO
Stadtbezirk Beiertheim-Bulach
AWO Stadtbezirk Beiertheim/Bulach
Am Montag, den 27. April wird ab 14
Uhr im AWO-Seniorenzentrum in Oberreut, Hermann-Müller-Würtzstraße 4 die
Jahresversammlung unseres AWO Stadtbezirks stattfinden. Hierzu sind nicht nur
alle AWO-Mitglieder aus Beiertheim und
Bulach eingeladen, sondern auch Gäste
sehr herzlich willkommen, die sich informieren möchten, was bei der AWO los ist
und unternommen wird.
Die anderen Treffen finden wie üblich
montags um 14.00 Uhr im Wachthäusle
in der Litzenhardtstraße 64 statt: am 13.
und 20. April sowie am 4., 11. und 18.
Mai.
Eugenie Stobbe Tel. 865413
und Gerolf Heberling Tel. 86489674
Schneizlreuth”, viel Beifall. Desgleichen
hatten die Büttenredner Ute, die über
den Briefverkehr einer ostfriesischen
Mutter mit ihrem Sohn berichtete sowie
Margret mit den interessanten Geschichten außerhalb der Kalenderblätter, alle
Lacher auf ihrer Seite.
Nicht weg zu denken war die traditionelle „Überraschung” durch Elke und
Marianne, die nicht nur nach der Melodie
„Klingeling, klingeling, jetzt kommt der
Eiermann” bunte Eier an das närrische
Publikum austeilten, sondern unsere
Gesellschaft auch als Animateure immer
wieder in Schwung brachte.
Besonders spannend waren dann die 3
Auftritte der „Brigande-Dabber”, die
durch ihre Darbietungen für weitere
Stimmung im Saal sorgten. Ob als Dorfrocker mit „Rock me” oder als Fußballer
mit „Fußball ist unser Leben” oder als eigenes „Bläschenorchester”, sie erfreuten
mit ihrer farbenprächtigen Aufmachung
auch das Auge und die ausgelassene
Stimmung war nicht mehr zu überbieten.
Bulacher Seniorenclub
Bulich ole
Sport hält uns in Bewegung, Sport isch
schee.
Dies war das Motto bei unserem diesjährigen Rummel am Fastnachts-Dienstag im
„Dionysos”.
Nach anfänglichen Startschwierigkeiten
sprang der Funke bald über und wir erlebten einen vergnüglichen Nachmittag
mit vielen Überraschungen.
Nach der, mit vielen Witzen gespickten,
närrischen Begrüßung durch HPM, führte
dieser locker durchs Programm und
erntete zudem mit dem Lied über den
„Sofa-Sportler”, sowie der meisterlich
dargestellten Imitation der „Königin aus
„Brigande-Dabber“
Dass bei unserem Fastnachtsrummel ausgiebig geschunkelt und gesungen wurde, versteht sich von selbst. Und eine
Polonaise durfte natürlich auch nicht
fehlen. Sogar die Gehbehinderten unter
uns hielt es nicht mehr auf ihren Stühlen.
Der Bulacher Bote
Aus den Vereinen | 15
„KSC-Fan in der VIP-Loge“
Mit diesen Eindrücken: Bulich ole bis zum
nächsten Jahr.
Am Ascher-Mittwoch feierten eine Schar
von 26 Teilnehmern die Beendigung der
5. Jahreszeit bei einem Fischessen in der
„Hundehütte”. Initiator war Helmut, der
sich beim abschließenden Kaffee auch
nicht von einer Kuchenspende abhalten
ließ. Dafür herzlichen Dank.
Nicht vergessen:
Dienstag ist immer „Dionysos-Tag“
(Restaurant Dionysos, Rudolf-BreitscheidStraße 2)
Gemütliches Beisammensein ab 14.30 Uhr
Hans Peter Matz
Gesangverein Frohsinn
Am 5. Februar 2015 fand in unserem Vereinsheim „Traube“ die Jahreshauptversammlung statt. Es waren 23 Mitglieder
anwesend und haben damit ihre Verbundenheit und Treue zu unserem Verein bekundet.
Der wichtigste Tagesordnungspunkt war
der Punkt 4 „Neuwahlen“.
Die
bisherigen
Vorstandsmitglieder
waren bereit erneut zu kandidieren
und wurden wie folgt wiedergewählt:
Vorsitzender Herr Heinz Hänel
Vorsitzende und Kassiererin Frau Mechthild Bäumer
Schriftführerin Frau Traudl Lenz
Als neuer Sängervorstand wurde Frau Helma Babing gewählt und als neue Beisitzerinnen konnten wir Frau Claudia Böttle
und Frau Angelika Jagusch gewinnen.
Bei der anschließenden allgemeinen Diskussion wurde erneut die Zukunftsproblematik des Vereins erörtert. Insbesondere das Nachwuchsproblem der aktiven
Vereinsmitglieder macht große Sorgen.
Problematisch ist auch weiterhin die
Zukunft des Vereinsheims „Traube“,
welches nach Einsprüchen der Nachbarschaft und Blockadehaltung durch die
Stadt Karlsruhe dunklen Zeiten entgegengeht.
Trotzdem wünschen wir der Vorstandschaft eine glückliche Hand in diesen
schweren Zeiten.
Haben Sie Freude am Singen?
Wir bräuchten dringend Verstärkung
in allen Stimmlagen!
Unsere Singstunden:
Donnerstag 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr
Wir freuen uns
über jede Stimme!
Kontaktperson:
Heinz Hänel, 1. Vorsitzender, Tel. 863172
MGV Eintracht
„DIE ZEHN – Bulach A Capella“
Die „ZEHN - Bulach A Capella“ vom MGV
Eintracht haben im Internet auf der Video-Plattform „YOUTUBE“ drei neue
Der Bulacher Bote
16 | Aus den Vereinen
Videos eingestellt und freuen sich über
möglichst zahlreiche Besucher der Seiten.
Es handelt sich um A-Capella-Arrangements der beiden recht aktuellen deutschsprachigen Titel „Nur noch kurz die Welt
retten“ und „Vom selben Stern“ sowie
um eine A-Capella-Version des 80er-JahreKlassikers „Dreiklangsdimensionen“. Die
Arrangements wurden von Stefan F. Fischer, dem Dirigenten des MGV Eintracht,
eigens für die „ZEHN“ geschrieben. Und
alle drei Stücke sind übrigens Video-LiveMitschnitte beim Konzert der „ZEHN“ im
„Kulturhaus MIKADO“ vom 15. November
2014. Sehen und hören Sie die „ZEHN“
also im Internet, indem Sie bei „YOUTUBE“ oder bei einer Suchmaschine als Suchbegriff „10acapella“ eingeben oder direkt
über die Internet-Adresse „www.youtube.
com/user/10acapella“. Zur Auswahl stehen Ihnen dort nicht nur die genannten
drei neu eingestellten Stücke, sondern
auch weitere Titel wie z.B. „Haus am See“,
„Rawhide“, „Das Model“ oder der IslandKlassiker „A Sprengisandi“. Die „ZEHN“
freuen sich auf und über Ihre Besuche der
Videos (!).
Im Folgenden eine Vorschau auf Aktivitäten der „ZEHN“ im laufenden Jahr: Im
Vordergrund stehen die beiden abendfüllenden Konzerte der „ZEHN“ am Samstag,
den 17. Oktober 2015 im Bulacher Rathaussaal (Beginn 20.00 Uhr; als Gäste mit dabei
der Karlsruher Mandolinen- und Gitarrenverein) und am Samstag, den 5. Dezember
2015 im „Kulturhaus MIKADO“ (Beginn
20 Uhr). Am Samstag, den 28. März 2015
singen die „ZEHN“ als Gäste beim abendlichen Konzert des befreundeten Frauenchors „BELCANTO“ im „Kronesaal“ in Eggenstein. Am Freitag, den 10. Juli freuen
sich die „ZEHN“ beim „Festlichen Chorkonzert“ des Chorverbands Gruppe Karlsruhe
/ Rheinstetten e.V. in der Michaelskirche
(„St. Michael“) in Beiertheim neben anderen ausgewählten, namhaften MitgliedsChören – wie z.B. „Jazzika Karlsruhe“,
„Vocal Resources“ und dem „KIT Kammerchor“, um nur einige zu nennen - singen
zu dürfen (Beginn 19.00 Uhr). Dieses Konzert findet im Rahmen „Stadteilprojekte“
des Karlsruher Stadtgeburtstags statt.
Ebenfalls zum Stadtgeburtstag „300 Jahre
Karlsruhe“ singen die „ZEHN“ am Samstag,
Der Bulacher Bote
Aus den Vereinen | 17
den 18. Juli 2015 im (dann) neu errichteten
Pavillon im Schlossgarten des Karlsruher
Schlosses (Uhrzeit noch unklar). Nach einer
Sommerpause gibt es am Samstag, den 17.
Oktober 2015 mit dem bereits oben erwähnten Konzert im Bulacher Rathaussaal
(20.00 Uhr) einen ersten Jahres-Höhepunkt.
Am Sonntag, den 25. Oktober 2015 treten
die „ZEHN“ in Rüppurr im evangelischen
Gemeindezentrum auf (Uhrzeit noch unklar). Der zweite bereits oben angeführte
Höhepunkt des Jahres steht dann am Samstag, den 5. Dezember 2015 mit dem Konzert im „Kulturhaus MIKADO“ an (20.00
Uhr). Traditioneller Jahresabschluss ist, wie
in jedem Jahr, das Weihnachtssingen am
Heiligabend (24.12.2015 um 17.00 Uhr) in
der Kapelle des Bulacher Friedhofes. Ferner stehen über das Jahr verteilt noch mehrere kleinere Auftritte zu verschiedenen
Anlässen auf dem Programm der „ZEHN“.
Ach ja, und wussten Sie eigentlich schon
(?): Sie können die bis zu zwölf gestandenen Männer der „ZEHN – Bulach A
Capella“ auch zu Ihren Anlässen wie z.B.
Geburtstagen, Hochzeiten, Vereinsfesten,
Vernissagen, etc. jederzeit gerne buchen
(bei Interesse bitte eine E-Mail an „acapella@diezehn.de“ oder anrufen bei Ernst
Glittenberg unter 0721 / 861449).
Carlo Ziegler von den „ZEHN“
und für die „ZEHN“
Lust auf A Capella?
Einer geht (immer) noch …
Die
Probentermine
stehen
bei
„www.diezehn.de“ oder einfach eine
Mail an „acapella@diezehn.de“ senden. Zum Probehören geht‘s auf
„www.youtube.com/user/10acapella“.
Oder die „ZEHN“ bei „Facebook“ mit
„de-de.facebook.com/DieZehnBulach“
Alles klar? Na dann los …
Bulacher Sport Club (BSC)
Liebe Sportfreunde
und -freundinnen,
das neue Jahr hat für den Bulacher SC sehr
erfreulich angefangen. Wir können 2015
mit mehr Mitgliedern, Mannschaften und
Aktivitäten aufwarten, als in den vergangenen Jahren. Allen Verantwortlichen
und Engagierten dafür herzlichen Dank!
Der Veranstaltungskalender ist prall
gefüllt mit Sportfesten und Turnieren
jeder Art. So zum Beispiel ein großes
Sportfest der Fußballer am letzten Juniwochenende, verschiedene Turniere
der Tennisabteilung oder auch bereits
zum 3. mal das gemeinnützige und integrative HWK-Lions-Turnier am 12.09.15
mit mehr als 120 aktiven Teilnehmer
und zahlreichen Gästen, umrahmt vom
jährlichen Oktoberfest der Fußballer
des BSC. Aber auch die sportlichen Aktivitäten, wie die Oberligaspiele der
Herren der Tennisabteilung, bieten wieder einiges im Turnierkalender des BSC.
Wir möchten an dieser Stelle auch auf
unser
Kleinkindturnen
aufmerksam
machen. Hier können Eltern mit ihren
Kindern zwischen 0 bis 6 Jahre jeden
Freitag von 16.00 bis 17.00 Uhr in der
Grundschule Bulach gemeinsam und
sportlich die Woche ausklingen lassen und in das Wochenende starten.
Hierfür suchen wir noch weitere Teilnehmer. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Bei
Interesse wenden Sie sich gerne per Mail
an bulachersc-jugend@web.de oder telefonisch an Herrn Vural Pala unter 0157
82474106!
Ebenso benötigen wir als Unterstützung
für unsere bisherige Trainerin eine wei-
Der Bulacher Bote
18 | Aus den Vereinen
tere Person, die mit Freude und Engagement diese Stunde zuverlässig leiten
möchte. Auch hier bitte bei Interesse an
Herrn Pala (s.o.) wenden.
Herzliche Grüße
Ihr Bulacher SC
rmsc Karlsruhe
Jahreshauptversammlung
Unsere Hauptversammlung fand am 22.
Februar im Clubhaus „Radlertreff“ statt.
In den Berichten des Vorstandes wurde
über das vergangene Geschäftsjahr detailliert informiert. Der rmsc kann sowohl
sportlich, als auch allgemein auf ein erfolgreiches 2014 zurück blicken.
Für jeweils 20-jährige Tätigkeit wurde
Gerhard Ruf als 1. Vorsitzender und Beatrix Lang als Schatzmeisterin geehrt. In
diesem Jahr standen die turnusmäßigen
Neuwahlen der Vorstandschaft an. Da
sich die Funktionsträger fast ausnahmslos
zur Wiederwahl stellten gab es hierbei
keine Probleme. Der geschäftsführende
Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:
1. Vorsitzender Gerhard Ruf, 1. stellvertretender Vorsitzender Bernd Reiber,
2. stellvertretender Vorsitzender Heinz
Becker und Schatzmeisterin Beatrix Lang.
Radball
Zur Saisonvorbereitung spielte unsere
Schüler-U11 Mannschaft Timon Kottirra
/ Noah Bergner am 25. Januar beim Turnier in Gärtringen. Dies war der erste
gemeinsame Wettkampftermin für die
Beiden. Mit einem 2:2 gegen Gärtringen
3 starteten sie verheißungsvoll ins Turnier. Gegen Hofen 1 mussten sie sich nach
ausgeglichenem Spiel in der Schlussphase
1:3 geschlagen geben. Gegen Gärtringen
1 fanden Timon und Noah nicht ins Spiel
und verloren mit 0:3. Im letzten Vorrundenspiel gegen Mindelheim war etwas
die Luft raus und sie mussten das Spiel
mit 2:6 abgeben. Im Platzierungsspiel um
Platz 9 gegen Hofen 2 spielten sie dann
überzeugend auf und gewannen mit 3:0
Toren. Alles in allem ein gelungener Test
für die anstehende Spielrunde.
Herzlichen Glückwunsch
Am 20. Januar feierte Erwin Ruf seinen 80. Geburtstag. Heinz Becker überbrachte die Glückwünsche des rmsc und
dankte Erwin für sein Jahrzehnte langes
Engagement als Sportler, 1. Vorsitzender,
beim Bau unseres Clubhauses und insbesondere für seine beispiellose Arbeit im
Jugendbereich.
Ebenfalls einen „runden“ Geburtstag
feierte am 6. Januar Edelbert Lang mit
seinem 85. Auch er war im rmsc als Sportler und Sportleiter jahrzehntelang aktiv.
Große Verdienste erwarb er sich auch
durch seine jahrelange Tätigkeit als Landessportleiter im Sportverband Solidarität Baden.
rmsc – AOK-Radtreff
Am Freitag, den 17. April startet unser
Radtreff in die neue Saison. Treffpunkt ist
um 18.00 Uhr am Clubhaus „Radlertreff“
im Joachim Kurzajweg 5. Gemütliche
Touren, die auch von ungeübten Radfahrern bewältigt werden können, erwarten
Euch jetzt wieder jeden Freitag. Für alle
die mit dem Fahrrad die Umgebung von
Karlsruhe kennen lernen wollen ist das
die beste Gelegenheit.
Deshalb, liebe Fahrradfreunde, putzt
Eure Räder und auf zum rmsc – AOK-Radtreff.
Gerhard Ruf
Der Bulacher Bote
Aus den Vereinen | 19
TSV Bulach
Gesund in den Frühling
Damit Sie fit und gesund in den Frühling
kommen haben wir ein breitgefächertes
Angebot für Sie:
Zumba
25.05.-24.07.15, KITA TSV Bulach, 18.45 –
19.45 Uhr, Freitag
Nordic Walking
17.04.-22.05.15, Gelände TSV Bulach,
18.00 – 20.00 Uhr, MI / FR
04.05.-17.06.15, Gelände TSV Bulach,
18.00 – 20.00 Uhr, MO / MI
Beckenbodengymnastik
21.04.-19.05.15, KITA TSV Bulach, 17.15 –
18.15 Uhr, Dienstag
Pilates
22.04.-08.07.15, Sporthalle Bulach, 20.30
– 21.30 Uhr, Mittwoch
Weitere Infos unter:
www.nordicwalking-bulach.de
Altpapiersammlung 2015
Im Oktober 2014 hat der Gemeinderat in
Karlsruhe über die Einführung der blauen Tonne beraten. Zum 1. Januar 2015
wurde diese eingeführt. Zunächst wurde
jeder Haushalt verpflichtet, solch eine
zusätzliche Tonne zu nehmen. Wir raten
Ihnen, sich hiervon befreien zu lassen.
Wir werden das Altpapier monatlich sammeln. Sollten Sie dennoch eine „blaue
Tonne“ wünschen, empfehlen wir Ihnen
die der Firma Kühl!
Die Termine für die Sammlungen lauten:
28.03.2015,
02.05.2015,
06.06.2015,
04.07.2015,
01.08.2015,
05.09.2015,
10.10.2015, 07.11.2015, 05.12.2015
Infos unter: www.tsv-bulach.de
Axel Wrtal
Freiwillige
Feuerwehr Bulach
Ski heil...
…hieß es in diesem Jahr für vier unerschrockene „Flachlandtiroler“ der Bulacher Wehr. Zwei Aktive und zwei unserer
Jugendfeuerwehr nahmen die Reise nach
Ruhpolding in den Chiemgauer Alpen
auf sich um dort an den Deutschen Feuerwehrskimeisterschaften im Langlauf
teilzunehmen. Alle zwei Jahre werden
diese ausgetragen und wir sind seit Jahren dort am Start. Im Zentrum des deutschen Biathlonsports galt es 10 bzw. für
die Jugendlichen 5 km zu absolvieren.
Alle schafften Ihre Distanzen mit Bravur.
Getreu dem Motto „Fit-for-Fire-Fighting“
stellen wir uns dieser Herausforderung
jedes Mal aufs Neue. Die Trainingsmöglichkeiten bei uns sind ja eher bescheiden.
St. Agatha in Hattstatt/Elsass
Dieses Jahr im legeren Outfit und ohne
offiziellen Kirchenbesuch bzw. Ansprachen und Beförderungen haben uns unsere Freunde ins Elsass eingeladen, um mit
Ihnen das Fest der heiligen Agatha, der
Schutzpatronin der französischen Feuerwehren, zu feiern. Ein schöne Feier mit
kulinarischen Köstlichkeiten sowie zwischendurch mit Musik und Tanz erwartete
uns in der Festhalle von Gueberschwiher.
Die Zeit verging wie um Fluge und wir
freuen uns schon auf das Wiedersehen
Der Bulacher Bote
20 | Veranstaltungskalender
im Sommer. Dann wird die Hattstatter
Wehr das regelmäßig alle zwei Jahre
stattfindende Partnerschaftszeltlager mit
unserer Partnerwehr aus Auersbach/Steiermark austragen.
Thorsten Gröschl
ein Bulach. Denn als große Gemeinschaft
können wir mehr für unseren Stadtteil
erreichen.
Weiteres unter www.bv-bulach.org
Wir begrüßen als neue Mitglieder
Frau Birgit Gerwig,
Litzenhardtstraße 51a,
Herr Bernhard Rempfer,
Ortelsburger Straße 5
Werden Sie Mitglied
im Bürgerverein
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
bitte unterstützen Sie unsere Arbeit
durch Ihre Mitgliedschaft im Bürgerver-
Veranstaltungskalender der Arbeitsgemeinschaft Karlsruhe-Bulach
Datum
Veranstalter
Veranstaltung
12. April
Kath. Pfarrgemeinde Erstkommunion
St. Cyriakus & St. Michael
St. Michael
19. April
Harmonie
Jahreskonzert, 18.00 Uhr
Bürgerzentrum
Südstadt
23. April
ArGe
Maibaum holen,
Treffpunkt 18.00 Uhr
FW-Haus
27. April
AWO
Jahreshauptversammlung
Seniorenzentrum
Oberreut
30. April
ArGe
Maibaum stellen,
Treffpunkt 17.00 Uhr
Rathaus Bulach
03. Mai
Ev. Kirchengemeinde Konfirmation
09. Mai
Kath. Pfarrgemeinde Pfarrwallfahrt
nach Bickesheim
13. und
14. Mai
VdS
14. Mai
Kath. Pfarrgemeinde Kirchenchorausflug
14.–19.05.2015
30. Mai
ArGe
04. Juni
Kath. Pfarrgemeinde Fronleichnam
Hähnchenfest
Maibaum abbauen,
Treff 10.00 Uhr
Ort
Paul-Gerh.-Kirche
VdS-Platz
Rathaus Bulach
Angaben ohne Gewähr
www.wyynot.de
Eine für alle(s).
Für Karlsruhe. Natürlich.
Die neue Käppsele-App der Stadtwerke.
Damit haben Sie alles im Griff.
News zu Karlsruhe
Stadtmobil buchen
Zählerstand eingeben, Tarife vergleichen
Energie sparen und Klima schützen
... alles, was Zukunft hat.
Hier
downloaden!
www.stadtwerke-karlsruhe.de
Für alle Fälle ...
die richtigen Partner.
Peter Göhringer
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Tätigkeitsschwerpunkte:
Verkehrsrecht, Erbrecht, Inkasso
Ines Göhringer
Fachanwältin für Verkehrsrecht
Tätigkeitsschwerpunkte:
Medizinrecht, Versicherungsrecht, Reiserecht
Andreas Raab
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Tätigkeitsschwerpunkte:
Verkehrsrecht, Verwaltungsrecht, Inkasso
Tilo Staudacher
Tätigkeitsschwerpunkte:
Interessenschwerpunkte:
Strafrecht, Verkehrsrecht, Erbrecht
Wettbewerbsrecht, Internet- und Telekommunikationsrecht
Sabine Prestenbach
Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Fachanwältin für Verkehrsrecht
Tätigkeitsschwerpunkte:
Versicherungsrecht, Vertragsrecht
Michael Nobbe
Tätigkeitsschwerpunkte:
Interessenschwerpunkte:
Arbeitsrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht
Handelsrecht, Gesellschaftsrecht
Manuel Frank
Interessenschwerpunkte:
Verkehrsrecht, Strafrecht, Transportrecht
Die Anwälte GGG
Pforzheimer Straße 21, 76227 Karlsruhe
Telefon: 0721.944300
Durchwahlen KFZ-Unfallschaden:
0721.94430-19, -26, -51, -52
E-Mail: info@ggg-kanzlei.de
www.ggg-kanzlei.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
8
Dateigröße
2 193 KB
Tags
1/--Seiten
melden