close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

301-15-45BMiAdH-50103 REZ NRW 45BMiAdH AA Köln VT

EinbettenHerunterladen
Donnerstag | 30.Oktober 2014 | Nr. 44
2 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
Polizei........................................................ 110
Feuerwehr/Notarzt .................................. 112
Technischer Bereitschaftsdienst Gemeinde Niestetal
(außerhalb der Sprechzeiten) ..............................................01 72 / 5 61 39 23
Gemeinde Niestetal ................................................................................. 52 02 - 0
Rettungshubschrauber .............................................................................1 25 20
Freiwillige Feuerwehr Niestetal
Ingolf Aust, Gemeindebrandinspektor............................................. 5 28 04 35
Kai Brückmann, 1. stellvertr. Gemeindebrandinspektor ................. 52 74 76
Olaf Liebscher, 2. stellvertr. Gemeindebrandinspektor ...01 72/9 61 31 04
Im Einsatzfall:
Zentrale Feuerwehrgerätehaus, Heiligenröder Straße 70...........5 20 26 10
ASB Hessen - Regionalverband Kassel-Nordhessen
Standort Niestetal
Geschäftsanschrift: Michael Hillmann, 1. Vorsitzender
Heiligenröder Str. 74, Niestetal ............................................................. 52 72 00
DRK-Ortsvereinigung Niestetal
Im Internet unter: www.drk-niestetal.de
Lehr- und Übungsraum/Unterkunft, Heiligenröder Str. 74
34266 Niestetal ......................................................................................... 52 75 90
Carsten Blaukat, Vorsitzender ....................................... Fax und Tel. 52 49 39
Lange Str. 12, 34266 Niestetal................................mobil 01 71 / 5 15 98 80
Esther Stoffregen, Jugendrotkreuz.......................................0 56 05 / 7 06 08
Klaus-Peter Tröbs, Bereitschaftsleiter,
An der Heide 1, Niestetal ........................................................................ 52 38 97
Mobil........................................................................................ 01 76 / 20 78 36 75
Polizeirevier Ost
Leipziger Straße 242, Kassel ........................................................... 9 10 - 25 20
Erfurter Straße 40, Kassel ................................................................ 9 10 - 24 20
Mo.-Fr., 7.30-17.00 Uhr
Technischer Bereitschaftsdienst/
Wasserversorgung .................................................................01 72 / 5 61 39 23
Servicetelefon Straßenbeleuchtung ..............................05 61 / 7 82 22 20
Strom- und Erdgasversorgung EnergieNetz Mitte GmbH
Entstörungsdienst Strom täglich 0-24 Uhr ......................... 0800 - 3410134
Entstörungsdienst Gas täglich 0-24 Uhr.............................. 0800 - 3410234
(kostenfrei)
Schornsteinfeger (OT Sandershausen und teilw. Heiligenrode)
Wolfgang Umbach, Dorfstr. 2 ................................................................ 52 49 37
Schornsteinfeger (OT Heiligenrode teilw.)
Michael Thiel, Abteröder Str. 20,
37290 Meißner ........................................................................01 71 / 7 25 30 26
Stefan Dams, Freiherr-vom-Stein-Str. 14,
37242 Bad Sooden Allendorf...........................................0 15 22 / 7 59 95 96
In dieser Woche
Ärztlicher Notfalldienst
Der Notdienst wurde neu organisiert.
Die Patienten werden gebeten, sich grundsätzlich
innerhalb der Woche: von 19.00 bis 7.00 Uhr,
am Wochenende:
von Freitag, 14.00 Uhr bis
Montag, 7.00 Uhr
an Feiertagen:
Abend vorher, 19.00 Uhr
bis Tag nach Feiertag, 7.00 Uhr
sowie mittwochs:
von 14.00 bis 7.00 Uhr
an die Arztnotrufzentrale Kassel, Wilhelmshöher Allee 67,
Kassel, Tel. 19292, zu wenden.
Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die Tel. 112 oder Tel.
116 117 anzurufen.
Zahnärztlicher Notfallvertretungsdienst
Von Samstag, 7.00 Uhr, bis Montag, 7.00 Uhr (wenn der behandelnde Zahnarzt nicht erreichbar ist).
Der eingeteilte Zahnarzt ist von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 16.00
bis 17.00 Uhr in seiner Praxis anwesend und darüber hinaus in dringenden Fällen telefonisch erreichbar.
Der zahnärztliche Notfallvertretungsdienst für Kassel Stadt, Kassel
Nord/West und Kassel Süd/Ost kann ab sofort nur noch unter der
Servicenummer 01805/607011 telefonisch erfragt werden.
Diese Ansage kostet 14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz, aus
dem Mobilfunknetz sind die Gebühren abhängig vom jeweiligen Anbieter.
Unter den bisherigen Telefonnummern 0561/70986-19 (-20 und -21)
wird ab sofort nur noch auf die neue Servicenummer hingewiesen.
Apothekendienst
Auskunft über notdienstbereite Apotheken im Internet:
www.apothekerkammer.de
Der Nacht- und Sonntagsdienst beginnt im täglichen Wechsel um
8.30 Uhr. Die Apotheken sind an dem betreffenden Tag von 8.30 Uhr
früh an für 24 Stunden durchgehend notdienstbereit.
Bei Inanspruchnahme der Apotheken an Sonn- und Feiertagen, montags bis freitags bis 6.00 Uhr und ab 20.00 Uhr, samstags bis 6.00
Uhr und ab 16.00 Uhr ist die amtliche Schutzgebühr zu entrichten.
Es wird höflichst gebeten, während dieser Zeit nur dringend notwendige Medikamente abzuholen, da die Diensttuenden den Nachtdienst zusätzlich zum Tagesdienst versehen und auch der Nachtruhe
bedürfen.
1.11.2014
Bären Apotheke am Klinikum, Mönchebergstr. 50
Kassel .................................................................................... Tel. 0561/877979
Helios Apotheke, Rundstr. 2 D-F
Fuldabrück..............................................................................Tel. 05665/3722
Primus Apotheke, Wilhelmshöher Allee 91
Kassel ..................................................................................Tel. 0561/2079709
2.11.2014
Apotheke am Lindenberg, Forstbachweg 47 A
Kassel .................................................................................... Tel. 0561/512990
Löwen Apotheke, Kasseler Str. 24
Vellmar ................................................................................. Tel. 0561/821571
Südend Apotheke, Frankfurter Str. 65
Kassel .......................................................................................Tel. 0561/23304
Dienst jeweils von 8.30 bis 8.30 Uhr.
3 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
4 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
- Anzeige -
Sprechzeit: Dienstag...................17.30 - 18.30 Uhr,Tel.5202130
Rathaus,Heiligenröder Str. 70 , Eingang Grosser Sitzungssaal,
Raum EG 0.15
oder nach telefonischer Vereinbarung.
Schiedsmann
Frank Reining, ab 11.00 Uhr .................................................................. 3169836
Kai Brückmann, Stellvertreter, ab 18.00 Uhr .......................................527476
Ärzte
Dr. Eisenbrand, Hannoversche Str. 79 ................................................. 5295436
Michael Kirschnereit, Heinrich-Möller-Straße 7 ................................522910
Praxis Dr. Friedrich und Glauert, Kasseler Straße 24 ...................... 9528410
Frau Kalisch, Kasseler Straße 24..............................................................528686
Praxis Schneider, Dr. Merkel, Jahnstraße 17 ........................................952560
Praxis Schneider, Dr. Merkel, Am Heinzenberg 7 ................................522292
Gemeindeverwaltung
Heiligenröder Str. 70 ..................................................................................... 52020
Sprechzeiten:
Montag ................................................. 8.30-12.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr
Dienstag-Donnerstag ........................ 8.30-12.00 Uhr und 14.00-15.30 Uhr
Freitag ........................................................................................... 8.30 - 12.00 Uhr
oder nach Vereinbarung
Internet: www.niestetal.de
E-Mail-Kontakt: info@niestetal.de (für Allgemeines)
buergermeister@niestetal.de
hauptamt@niestetal.de
kaemmerei@niestetal.de
bauamt@niestetal.de
ordnungsamt@niestetal.de
gemeindekasse@niestetal.de
gemeindewerke@niestetal.de
personalstelle@niestetal.de
nbv@niestetal.de
nach Dienstschluss
Andreas Siebert, Bürgermeister,
Karl-Herrmann-Str. 10 .............................................................. 0176/22062755
Werner Nicolaus, Erster Beigeordneter,
Opferhof 14...............................................................................................50399898
oder ................................................................................................. 0151/57111334
Gesellschaftsraum..................................................................................... 5202410
Mehrzweckhalle......................................................................................... 5202412
Kegelbahn.................................................................................................... 5202414
Hausmeister, Herr Kraft..............................................................0160 90792578
Hausmeister, Herr Schmidtke ...................................................0160 90792583
Hausmeister, Herr Missing ........................................................0160 98731786
Wassermeister, techn. Bereitschaftsdienst .............................0172/5613923
Zahnärzte
Drs.Julia Döpfer und Götz- Ruprecht von Schön-Angerer,
Hannoversche Str. 42 ..................................................................................524580
Dr. Fischer, Kasseler Straße 24 .................................................................524484
Dr. Berge gesch. Jagow, Friedrich-Ebert-Str. 12 ............................73988141
Dr. Spahr, Auf der Bleiche 20 ...................................................................527729
Dr. Wiesner/Dr. Lambach, Kasseler Str. 71............................................525333
Dr. Wißling, Am Heinzenberg 6 ...............................................................523932
Psychotherapie
Cristina Wild, Kasseler Str. 24 ............................................................... 5296900
Rechtsanwälte
Rechtsanwaltskanzlei Günther und Kühn
Bettenhäuser Str. 36 ..........................................................524141, Fax 524144
Steinbrecher und Roth, Rechtsanwälte
Ysenburgstraße 18 ........................................................... 525011, Fax 5280880
Daniel Kühn, Rechtsanwalt
Anwaltsnotdienst in Strafsachen
Freitag ab 18.00 Uhr bis Montag 8.00 Uhr.............................0172/5615333
Hessen-Forst
Revierförsterei Bunte Bock (Herr Brand)
Rottlandstr. 18, 34329 Nieste .........................................................05605/2242
..................................................................................................... Fax 05605/923478
Mobil..................................................................................................0160/5340883
Auskunft auch beim Forstamt Hess. Lichtenau ..................... 05602/9356-0
Schulen
Wilhelm-Leuschner-Schule, Karl-Marx-Str. 32 ..................................952770
Astrid-Lindgren-Schule, Friedrich-Ebert-Straße 25...........................522203
Grundschule Sandershausen, Mühlenweg 14-16 ...............................523877
Musikschule Söhre-Kaufunger Wald
Brunnenstraße 4, 34253 Lohfelden ...............................................05608/2029
Bäder
Wichtelbrunnenbad, Hugo-Preuß-Straße ............................................527005
Naturerlebnisbad, Hugo-Preuß-Straße............................................... 5297932
Diakoniestation der ev. Kirchgemeinde Niestetal
Pflegedienstleitung Holger Fritsch ....................................................... 5299362
Ysenburgstraße 18 A ........................................................................ Fax 5299363
Jugendraum “Come-In” ........................................................... 5202416
Ambulanter Pflegedienst mit Herz
Diana Hohmann......................................................................................... 5296986
Dorfstr. 14 ............................................................................mobil 0172/2875396
Kindergärten
Kindergarten Fantasia, Theodor-Heuss-Straße 7................................527255
Kindergarten Sternschnuppe, Vom-Stein-Straße 5 ...........................527215
Kindergarten Am Park, Friedrich-Ebert-Straße 7 A............................523577
Kindergarten Regenbogen, Cornelius-Gellert-Str. 20........................528961
Kindergarten Am Eichberg, Karl-Marx-Str. 50 ...............................31030996
Seniorenbeauftragter
Gunter von Raedern, Rathaus,
Heiligenröder Str. 70 ......................................5202146, mobil 0170/7693308
Sprechzeiten: Mo bis Do. 9.00-11.00 Uhr,
Bücherei
Heiligenröder Straße 70 .............................................. 2021790, Fax 2021791
E-Mail: ............................................................................buecherei@niestetal.de
Montag.................................................10.00-12.00 Uhr und 13.00-19.00 Uhr
Dienstag .........................................................................................13.00-19.00 Uhr
Donnerstag..........................................10.00-12.00 Uhr und 13.00-19.00 Uhr
Sozialstation Gemeinde Niestetal
Rathaus, Heiligenröder Str- 70
Daniela Ade.................................................... 5202140, mobil 0160/96232714
Susann Philipp .............................................. 5202142, mobil 0176/63310989
Sprechzeiten: Montag .....................08.00-10.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr
Dienstag bis Freitag ....................................................................08.00-10.00 Uhr
Klimaschutzmanager
Arno Scheer, Heiligenröder Str. 70
Mo.-Mi. ........................................................................................................ 5202245
VdK Hessen-Thüringen e.V.
Ortsverband Niestetal
Ortsgericht
Vorsteher: Hartmut Landesfeind..............................................Tel./Fax 523551
Stellvertreter: Peter Lieder ................................................................Tel. 528503
4754681
Apotheken
Krebs-Apotheke, Hannoversche Str. 33 .................................................522177
Niestetal-Apotheke, Kasseler Str. 24......................................................952360
Sandershäuser Apotheke, Hannoversche Str. 72.................................288690
5 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
Heilpraktiker
Wolfgang Rütting, Kasseler Str. 47...................................................... 5299446
Wilfried Schilling, Haarweg 14 ................................................................525108
Teresa Schmiedel, Siedlerstr. 24 ..............................................................526221
Ulrike Diezko, Hardenbergstr. 17 .............................................................525944
Eyk Wiezorrek, An der Schanze 12....................................................... 7034736
Sylvia Kirchner, Hans-Böcker-Str. 10 .....................................................525029
Birgit Schubert, Am Liethberg 24 ......................................................... 9894450
Kreishaus
Wilhelmshöher Allee 19 a ......................................................................... 1003-0
Kinder- und Jugendhilfe Bez.-Verb. Hessen Nord e.V.
Schutzhof Calden (Zentrale) ....................................................... 05677/9598-0
Geschäftsstelle/Verwaltung ......................................................05677/9598-11
Psychologische Beratungsstelle ...............................................05677/9598-10
Zentraler Mütternotdienst.........................................................05677/9598-12
Jugendhilfeeinrichtung gem. § 45 KJHG
Kinderhaus .................................................................... 05677/9598-13 und -14
Jugendhaus ................................................................... 05677/9598-15 und -16
Telefax ....................................................................................................05677/9389
Jugendamt des Landkreises Kassel, Herr Thomas ........................1003-1209
im Diakoniezentrum
nach telef. Vereinbarung
Do. 10.00 - 11.00 Uhr
Sie können sich zu den jeweils angegebenen Zeiten auch telefonisch informieren. Außerhalb der Beratungszeiten wenden Sie sich in dringenden
Fällen bitte an das Frauenhaus im Landkreis
unter der Telefonnummer ............................................................0561/4910194
Weißer Ring (Hilfe für Kriminalitätsopfer)
Kurt Clobes, Außenstellenleiter ...................................... 6029458 und 66985
Blaues Kreuz (Beratungsstelle für Suchtkrankenhilfe)
Landgraf-Karl-Str. 26, 34131 Kassel ......................................................935450
Fachstelle Jugendberufshilfe für den Landkreis Kassel
Beratung beim Berufseinstieg für Jugendliche und junge Erwachsene.
Sprechzeiten im Kulturbahnhof Kassel, Außenstelle Landratsamt, Bahnhofsplatz 1
Montag und Mittwoch von 13.30 bis 15.30 Uhr ........................... 1003-545
Sprechzeiten in Niedervellmar, VABIA Vellmar e.V.,
Ihringshäuser Str. 7
Donnerstag von 13.30 bis 15.30 Uhr......................................................982505
Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche
des Landkreises Kassel
Bahnhofsplatz 1, 34117 Kassel .........................................................1003-1454
Tageselternbörse im ASB Mehrgenerationenhaus Lohfelden
für die Orte Fuldabrück, Helsa, Kaufungen, Lohfelden, Nieste, Niestetal
und Söhrewald
Lange Str. 37, 34253 Lohfelden ......................................................... 95187-51
Beratungsstelle für pädagogische Frühförderung des Landkreises
Kassel
Humboldtstr. 26, 34117 Kassel ........................................................... 1003-580
Alternative für Deutschland - AfD
Am Donnerstag den 23. Oktober kamen über 30 interessierte Bürger zum
1. Politischen Informations- und Diskussionsabend der AfD in Niestetal.
Sozialpsychiatrischer Dienst des Landkreises Kassel
Obere Königsstr. 3, 34117 Kassel ....................................................... 787-5390
Gesundheitsamt Region Kassel
Wilhelmshöher Allee 19-21, 34117 Kassel ...................................1003-1920
............................................................................................................Fax 1003-1911
Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen
Wilhelmshöher Allee 19-21, 34117 Kassel ..................................... 787-5399
.............................................................................................................. Fax 787-5211
Behindertenbeauftragte
des Landkreises Kassel .........................................................................1003-1363
Frauenbeauftragte der Gemeinde Niestetal
Heiligenröder Straße 70 ........................................................................ 5202-416
Frauenbeauftragte des Landkreises Kassel
Antje Hesse, Außenstelle Kulturbahnhof,
Bahnhofsplatz ........................................................................................1003-1540
............................................................................................................Fax 1003-1527
Dr. Kiera im Gespräch mit Prof. Hesse
Frauenberatungsstelle des Vereins „Frauen helfen Frauen“ im Landkreis e.V.
Kostenlose und anonyme Beratung für Frauen, die in belastenden Lebenssituationen wie Trennung/Scheidung Beratung und Hilfe suchen, von
körperlicher, sexueller und/oder psychischer Gewalt betroffen sind oder
sich über frauenspezifische Angebote im Landkreis informieren möchten.
Baunatal
An der Stadthalle 7................................................................Tel. 0561-4910434
Mo. - Do. 9.30 - 12.30 Uhr
Di. + Do. 14.00 - 16.00 Uhr
Lohfelden
Lange Str. 20 ...........................................................................Tel. 0561-5110241
im Rathaus, 1. Stock, Raum 41
Mo. 10.00 - 11.00 Uhr
Hofgeismar
Große Pfarrgasse 1 ................................................................Tel. 05671-920828
Mi. 10.00 - 11.00 Uhr
Wolfhagen
Schützeberger Str. 12 ...........................................................Tel. 05692-992892
In Vorträgen von Dr. Hans-Georg Kiera, Niestetal, und Prof. Günter
Hesse (Kreisverbandes der AfD Kassel-Land) wurden die Anwesenden über
aktuelle Themen informiert.
Im Anschluß folgte eine lebhafte Diskussion.
Mit Dank an die Gemeinde Niestetal, die den Versammlungsraum zur Verfügung gestellt hatte, schloss Dr. Kiera kurz nach 21 Uhr den „Politischen
Abend“.
6 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
Senioren Union CDU Gruppe Niestetal
Unsere nächste Zusammenkunft findet statt am Donnerstag, 6. November
um 19.00 Uhr im Nebenzimmer der Gaststätte Tresor.
Auf dem Programm haben wir die kurze Durchführung der Jahreshauptversammlung - ohne Wahlen - und die Besprechung des Programmes für
das Jahr 2015. Anschließend gemütliches Beisammensein.
Alle Mitglieder und Freunde sind herzlich eingeladen.
Freiwillige Feuerwehr Niestetal
Einsätze im Oktober 2014
Der Countdown läuft…………
Die letzten Textlücken werden gefüllt, die Bühne bekommt allmählich ein
Gesicht, die Kostümkisten sind geöffnet, Puderdosen, Lippenstifte und
Perückenständer klappern schon ungeduldig um die Wette, das kann nur
eines bedeuten - der November naht und damit auch die Theaterzeit…..
Das „Niestetaler-Klamödchen“ (ehemals „Theater mit der Kirche“) präsentiert:
„Wilde Weiber Wirtschaft“
von Susanne von Grumbkow
Glauben Sie mir, in dieser „Weiber Wirtschaft“ wird es Ihnen sicherlich
nicht nur ums Herz, sondern auch im Bauch warm werden, denn den werden Sie sich vor Lachen halten müssen, wenn auf der Bühne drei besonders
individuelle Exemplare eigensinniger Weiblichkeit aufeinandertreffen.
Wilma, Wiebke und Waltraud (WWW) finden sich in einer nicht unbedingt
gewollten Wohngemeinschaft wieder, wo es dann natürlich drunter und
drüber geht.
Die Eine steht mit beiden Beinen im Leben, die Andere benutzt ihre Beine
meistens zum Weglaufen vor dem Altar und die Dritte im Bunde steht sich
mit ihren Beinen meistens selbst im Wege.
Bodo, Waltrauds untreuer Macho-Ehemann und Angelo, der attraktivste
„hessische Italiener“ mit außergewöhnlichen Sprachkenntnissen, machen
das Quintett komplett.
Aus dieser Konstellation entwickelt sich natürlich rasch eine rasante Komödie um die ewig alten Themen Liebe, Eifersucht und der Frage, wer mit
dem Müll rausbringen dran ist.
Wenn Sie gern wissen möchte, was Sie bisher in einer Wohngemeinschaft
verpasst haben oder evtl. auch Ihre Erinnerungen daran wieder auffrischen
möchten, kommen Sie zu uns in die „Niestetaler Klamödchen-WG“.
Nach diesem Besuch werden Sie entweder sofort eine WG gründen oder
froh sein, dass Sie in ihr ruhiges, geordnetes Zuhause zurückkehren können um Ihre Lachmuskeln wieder zu beruhigen.
Wir freuen uns schon auf Sie!
Vorstellungen:
01.11., 07.11., 08.11.2014 jeweils um 19.30 Uhr
02.11.2014 um 15.00 Uhr, (Der Reinerlös dieser Vorstellung geht an das
Hospiz Kassel)
09.11.2014 um 18.30 Uhr
Einlass jeweils eine Stunde vorher, in der Wilhelm-Leuschner-Schule in
Niestetal-Heiligenrode, Eintritt 7,00 EUR
Vorverkauf:
Dienstleistungszentrum Dedecke, Heiligenrode, BücherWelt Katja Wäscher, Sandershausen
Besuchen Sie uns auch auf unserer Internetseite www.theater-niestetal.de
Niestetaler Klamödchen e.V.
Arbeitsgemeinschaft
sozialdemokratischer Frauen
Einladung Gruppennachmittag
Der nächste Gruppennachmittag ist am Montag, 03.11.2014. Diesmal
treffen wir uns bereits ab 14.30 Uhr in der Aula der Grundschule Sandershausen. Wie jedes Jahr, gibt es im November lecker Stolle und Plätzchen.
Bitte hierfür Kaffee und Kaffeegedeck mitbringen. Gäste sind herzlich willkommen. Kontakt (auch für Fahrdienst) Tel. 0561 527878.
Silvia Nolte
Ankündigung: Im Dezember gibt es keine Weihnachtsfeier, sondern wir
nehmen an einer Busfahrt zum Weihnachtsmarkt nach Goslar teil. Gäste
sind auch hierbei herzlich willkommen. Anmeldung und Infos unter der
o.g. Telefonnummer.
Bis zum Redaktionsschluss (27.10.2014) wurde die Feuerwehr Niestetal
zu nachfolgend genannten Einsätzen gerufen. Die Übersicht in chronologischer Reihenfolge.
Donnerstag, 09.10.2014
Ein Einsatz, wie er immer wieder mal vorkommt. Über Hausnotruf wird der
Rettungsdienst alarmiert. Dieser steht vor verschlossenen Türen und keiner
öffnet. Zur Unterstützung wird dann die Feuerwehr angefordert, die einen
Zugang zu dem Patienten schaffen soll. In den meisten Fällen wird in der
Zwischenzeit die Tür doch noch geöffnet.
So auch bei diesem Einsatz. Nach mehrmaligem Klopfen an verschiedenen
Fenstern wurde die Balkontür doch noch von innen geöffnet. Die Person
war wohlauf und hatte versehentlich den Handmelder ausgelöst. Die Feuerwehr konnte wieder abrücken.
Sonntag, 12.10.2014
Um 13.22 Uhr wurde zum Kleineinsatz alarmiert. Der Rettungsdienst
hatte die Feuerwehr zur Unterstützung angefordert. Während der Patient
reanimiert wurde, musste dieser durch ein enges Treppenhaus zum Rettungswagen transportiert werden. Dafür wurde ein Spineboard verwendet.
Das Spineboard ist ein Hilfsmittel zur Rettung von verunfallten Personen.
Diese können auf dem Hartplastik-Brett fixiert und transportiert werden.
Mittwoch, 15.10.2014
Der Grund für diesen Einsatz um 19.05 war ein Waschbär in einer Dachrinne. Als die anrückenden Einsatzkräfte eine Leiter anstellten, suchte der
Waschbär das Weite. Er wurde nicht mehr gesehen.
Donnerstag, 16.10.2014
Eine zugefallene Haustür und köchelndes Essen auf dem Herd war der
Anlass für die Alarmierung um 10.10 Uhr.
Die Haustür konnte schnell mit einem Fallendrücker geöffnet werden.
Diese Methode wendet man an, wenn eine Tür verschlossen aber nicht
abgeschlossen ist. Der Herd konnte abgeschaltet werden, Schäden entstanden keine.
Mittwoch, 22.10.2014
„Brennt Mülltonne“, hieß die Alarmmeldung um 15.17 Uhr. Als die Einsatzkräfte an der Einsatzstelle im Ortsteil Heiligenrode ankamen, brauchten
sie nicht mehr eingreifen. Ein Passant hatte den brennenden Mülleimer an
einer Bushaltestelle bereits gelöscht.
Freitag, 24.10.2014
Ein 5-jähriges Mädchen hatte im Umkleidebereich des Wichtelbrunnenbades ihr rechtes Knie so eingeklemmt, dass es sich nicht mehr selbst
befreien konnte. Auch Versuche anderer Badbesucher, dem Kind zu helfen,
scheiterten.
Die alarmierte Feuerwehr war schnell vor Ort. Durch das Lösen von mehreren Schrauben konnte das Mädchen aus ihrer misslichen Lage befreit werden. Als Trost wurde ihm ein kleiner Teddy geschenkt. Solche Kuscheltiere
liegen für Einsätze mit Kindern immer griffbereit im Einsatzleitwagen. Das
Kind wurde vom Rettungsdienst weiter versorgt.
Weitere aktuelle Informationen Ihrer Feuerwehr Niestetal finden Sie im
Internet unter www.feuerwehr-niestetal.de
Geschichtsverein Niestetal
Achtung!!! Anmeldeschluss ist am 03.11.2014 !!!
Liebe Freunde und Mitstreiter des Geschichtsvereins Niestetal,
anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Grenzöffnung bietet der Geschichtsverein eine Fahrt nach Mühlhausen/Thüringen in die neuen
Bundesländer an.
Diese wird am Samstag, den 08. November 2014 durchgeführt.
7 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
- Anzeige -
Start ist 10 Uhr am Rathaus Niestetal. Wir fahren mit dem Bus, werden
vor Ort in einer ehemaligen Senfmühle etwas Essen und dann eine ca.
2-stündige geschichtsträchtige Führung zu den wichtigsten Kirchen und
Sehenswürdigkeiten der Stadt bekommen. Anschließend fahren wir über
die ehemalige Grenze zwischen Katharienenberg und Wanfried, wo wir
noch einmal einen Stopp einlegen. Ankunft in Niestetal wird gegen 18
Uhr sein.
Die Kosten für die Fahrt inkl. Führung betragen 30 Euro. In der Senfmühle
kann von einer kleinen Karte Essen und Trinken auf eigene Kosten bestellt
werden.
Anmeldungen werden bei Manfred Brede, Wolfsangerstr. 19 in Niestetal
unter 0561-9529050 oder per Mail an vorstand@geschichtsvereinniestetal.de entgegen genommen.
Die verbindliche Anmeldung erfolgt in Reihenfolge des Eingangs des Entgeldes auf folgendem Konto, da nur begrenzt Plätze zur Verfügung stehen:
Kennwort: Mühlhausen
Kasseler Sparkasse
BLZ: 52050353
Kto-Nr.: 209002249
Bei der Anmeldung benötigen wir noch folgende Angaben: Name, Anschrift, Rufnummer und Teilnehmerzahl, evt. eMail Anschrift
LandFrauenverein Niestetal
03.11., 19:00 Uhr
ev. Gemeindehaus Heiligenrode
Klangschalentherapie, Leitung: Frau Worst
Bitte mitbringen: Sportmatte, Decke und Getränk
08.11., 17:00 Uhr
Besuch der Komödie in Kassel: „Landeier - Bauern suchen Frauen“
Nur für angemeldete Teilnehmer!
10.11. , 19:00 Uhr
ev. Gemeindehaus Heiligenrode
Andrea Ortolano erzählt erotische Märchen
VdK Ortsverband Niestetal
Gewerbeverband Niestetal
Der Gewerbeverein Niestetal lädt alle Mitglieder und Gewerbetreibende
zum monatlichen Gewerbetreff & Stammtisch ein. Das Treffen findet
jedem letzten Donnerstag im Monat im Restaurant Mongolei - Witzenhäuser Str. 17 - 34266 Niestetal-Heiligenrode statt. Beginn: ab 19:00.
Gäste sind willkommen. Anfragen an info@gv-niestetal.de oder www.
gv-niestetal.de
SPD Ortsverein Niestetal
Gemeinsamer Besuch des Theaterstücks „Wilde Weiberwirtschaft“, Aula
der Wilhelm-Leuschner-Schule, Sonntag, 2. November 2014, 15.00 Uhr
(Die Abfrage für den Kartenkauf ist anlässlich des letzten Vdk-Nachmitages im Landhotel Zum Niestetal erfolgt. Weitere Interessenten werden
gebeten, Karten direkt bei den Vorverkaufsstellen zu erwerben).
Das nächste Treffen der Selbsthilfegruppe für MS-Erkrankte und ihre Angehörigen findet am 3. November 2014 um 19.00 Uhr in Fosters Garden
in Kassel statt. Für Rückfragen steht Petra Ebeling zu Verfügung, Tel 50
39 39 4.
Das nächste Treffen der Vdk-Frauen und -Männer findet am Donnerstag,
den 20. November 2014 um 12.30 Uhr statt. Geplant ist ein gemeinsames
Mittagessen mit anschließender Kaffeetafel. Anmeldung erforderlich bis
zum 10. November 2014 bei Ingrid Lilienthal, Tel. 52 69 28.
Weihnachtsfeier am Sonntag, 30. November 2014 um 15.00 Uhr im Landhotel Zum Niestetal. Die schriftliche Einladung an die Mitglieder erfolgt
Ende Oktober/Anfang November. Rückmeldung erforderlich.
Hessischer Gebirgs- und
Heimatverein Niederkaufungen
Internet: www.wanderverein-niederkaufungen.de
Damen - Gymnastikgruppe
Montag, 03.11.2014 um 18.00 Uhr
Gymnastik in der Haferbachhalle
Info: I. Hildebrand, Tel.: 05605 / 27 66
Schwimmen
Dienstag, 04.11.2014 ab 09.00 Uhr
im Wichtelbrunnenbad in
Niestetal - Sandershausen.
Info: A. Meißer, Tel. 0561 / 526364
Radelgruppe Pedalo
Mittwoch 05.11.2014 um 13.30 Uhr - Radfrei -Treff
Wir treffen uns an der Sparkasse Niederkaufungen
und wandern ca. 7 km in der Kaufunger Gemarkung.
Die Wanderstrecke wird jeweils am Treffpunkt bekannt gegeben.
Eine Einkehr am Ende der Tour ist vorgesehen.
Gäste sind herzlich willkommen.
Info: R. Staude, Tel.: 05605 / 48 32
„Auf Schusters Rappen“
Mittwoch, 05.11.2014 um 14.00 Uhr
Wir treffen uns an der Sparkasse Niederkaufungen zu einer Kurzwanderung von ca. 4 km.
Anschließend Einkehr im Cafe Florans.
Gäste sind herzlich willkommen.
Info: R. Allmeroth, Tel.: 05605 / 2938
8 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
Musikgruppe „Gute Laune“
Donnerstag, 06.11.2014 um 19.00 Uhr
Übungsstunden in der Haferbachhalle für alle Sänger und Instrumentenspieler
Info: Lu Frey, Tel.: 05605 / 32 96
Gemeinsame Damen- und Herrenwanderung im November
zum Gänse-Essen in Helsa
Mittwoch 12.11.2014 um 09.00 Uhr
Wir treffen uns am Bahnhof in Niederkaufungen und wandern nach Helsa
/ Eschenstruth.
Die Wanderstrecke beträgt ca. 12 km.
Nach der Wanderung kehren wir in das Gasthaus „Zur Linde“ zu unserem
diesjährigen Gänse-Essen (Brust oder Keule) ein.
Eine kleine Auswahl anderer Speisen ist möglich.
Wer nicht mit wandern aber am Essen teilnehmen möchte, kann auch
gegen 13.00 Uhr direkt zur Gaststätte fahren.
Eine Anreise mit der Tram ist möglich.
Der Rückweg erfolgt mit der Straßenbahn.
Anmeldung zum Gänseessen bis zum 01.11.2014 erforderlich.
Wanderführer: K. Weidemann, Tel. 05605 / 21 40
Bekanntmachung des
Abwasserverbandes „Losse-Nieste-Söhre“
Feststellungsbeschluss über
den Jahresabschluss zum 31.12.2012
und Entlastung des Verbandsvorstandes für das
Haushaltsjahr 2012
Die Verbandsversammlung hat in ihrer Sitzung am 24.10.2014 gemäß §
114 HGO den von der Revision des Landkreises Kassel geprüften Jahresabschluss einschließlich Rechenschaftsbericht zum 31.12.2012 festgestellt
und dem Verbandsvorstand die Entlastung für das Haushaltsjahr 2012
erteilt.
Der Bericht über die Prüfung des Jahresabschlusses zum 31.12.2012 und
des Rechenschaftsberichtes für das Haushaltsjahr 2012 wird hiermit öffentlich bekannt gemacht.
Der Bericht liegt in der Zeit vom
10. November 2014 bis einschl. 18. November 2014
im Rathaus der Gemeinde Lohfelden, Lange Str. 20, Zimmer 17 A (UG), zu
folgenden Uhrzeiten öffentlich aus:
Montag:
8.30 - 12.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr
Dienstag:
8.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 15.00 Uhr
Mittwoch:
8.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 15.00 Uhr
Donnerstag: 8.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 15.00 Uhr
Freitag:
8.30 - 12.00 Uhr
Lohfelden, den 27.10.2014
Der Verbandsvorstand
gez. Michael Reuter, Verbandsvorsteher
!
Redaktionsschluss
(Annahmeschluss für Beiträge
von Kirchen, Vereinen,
Verbänden usw.)
für die nächste Ausgabe ist am
Dienstag, 9.00 Uhr
- Anzeige -
Willkommen im Wichtelbrunnenbad
… das Familienbad
Öffnungszeiten:
Montag ................................................... geschlossen
Dienstag ........................... 08.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Mittwoch ......................... 13.30 Uhr bis 22.00 Uhr
Donnerstag ...................... 07.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Freitag .............................. 13.30 Uhr bis 22.00 Uhr
Samstag ............................ 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Sonntag ............................ 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Seniorenschwimmen
jeden Donnerstag von ....................................... 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr
Spielnachmittag
jeden Freitag von................................................ 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Hugo-Preuß-Straße, 34266 Niestetal
Telefon (0561) 52 70 05
Die Abfallentsorgung
Kreis Kassel informiert
Öffnungszeiten des Entsorgungszentrum
Kirschenplantage und der Biokompostierungsanlagen im
Landkreis Kassel
Nächster geöffneter Samstag:
08. November 2014 ......................................... von 7.45 bis 14.30 Uhr
Regelmäßige Öffnungszeiten:
Montags - donnerstags ................................................von 7.45 bis 16.00 Uhr
freitags ............................................................................von 7.45 bis 14.30 Uhr
Standorte:
Entsorgungszentrum Kirschenplantage und Biokompostierungsanlage in
Hofgeismar, Kirschenplantage 1, 34369 Hofgeismar.
Am 08. November wird zwischen 8.00 und 12.30 Uhr die mobile
Schadstoffsammlung im Rahmen der Kleinmengensammlung am Entsorgungszentrum Kirschenplantage gefährliche Abfälle kostenlos annehmen.
Biokompostierungsanlage Fuldatal, Gut Eichenberg 12,
34233 Fuldatal-Rothwesten
Biokompostierungsanlage in Lohfelden, Sandwiesen 5,
34253 Lohfelden-Vollmarshausen
Außerdem wird auf den Biokompostierungsanlagen Baum- und Strauchschnitt kostenlos angenommen, sofern er getrennt von anderen Bio- und
Gartenabfällen angeliefert wird.
Gras, Laub, krautige Pflanzenteile und sonstige Bioabfälle sowie gemischte
Anlieferungen werden gegen Gebühr angenommen.
Auf dem Entsorgungszentrum Kirschenplantage werden haushaltsüblicher
Sperrmüll, Elektrogeräte, Metalle und Papier von Grundstücken mit Restabfallbehälter des Landkreises Kassel kostenlos angenommen.
Sperrmüll aus gewerblicher Tätigkeit, Hausmüll, Gewerbeabfälle, Bau- und
Abbruchabfälle, unbelasteter Bauschutt, Reifen und andere Abfälle sind
kostenpflichtig.
Nähere Informationen über Gebühren und Entgelte sowie die Einsammlung, Verwertung und Entsorgung von Abfällen unter Tel: 0561/10031133 oder im Internet: www.abfall-kreis.kassel.de.
Informationen über zahlreiche Transportcontainer in verschiedenen Größen und Ausführungen unter: Tel: 05671/9937-99.
9 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
- Das Güterverkehrszentrum (GVZ) Umsetzung eines Gemeinschaftsprojektes
An dieser Stelle berichten wir für Sie regelmäßig:
Das Projekt GVZ-Kassel wird federführend in der Verantwortung und Leitung des Verbandes gemeinsam unter Mitwirkung der Hessischen Landgesellschaft als städtebauliche Entwicklungsmaßnahme realisiert.
Der eigens für das GVZ gebaute direkte Autobahnanschluss (Lohfeldener
Rüssel) und der Umschlagbahnhof sind zentrale Bestandteile des GVZs
und haben die zügige Entwicklung des interkommunalen Gewerbegebietes
„Am Lohfeldener Rüssel“ ermöglicht.
Der Umschlagbahnhof für den kombinierten Ladungsverkehr wird von der
eigens hierfür gegründeten GVZ-Projektgesellschaft betrieben, deren
Gesellschafter die Wirtschaftsförderung Region Kassel (WFG) sowie die
Gemeinden Fuldabrück und Lohfelden sind. Unter Anderem betätigt sich
mit dem britischen Investor Gazeley ein starker und international erfahrener Partner, der im Güterverkehrszentrum den „MagnaPark Kassel“ realisiert, als Teil eines Netzwerkes von Logistikparks in ganz Europa.
Insgesamt arbeitet damit ein qualifiziertes Projektteam am Erfolg des
Güterverkehrszentrums; die Erweiterung des bislang ca. 75 ha großen
Areals um weitere 10 ha ist erfolgt. Aufgrund der hohen Attraktivität des
Standortes befindet sich hier bereits eine weitere große Logistikhalle des
Investors Gazeley im Bau.
Weiterhin wird derzeit eines der letzten großen verfügbaren Grundstücke
im GVZ bebaut. Hier realisiert DHL den Bau eines neuen Postpaketzentrums. Damit sind bzw. werden nach Umsetzung dieser Vorhaben innerhalb von nur zwei Jahren (2012 bis 2014) ca. 350 neue Arbeitsplätze
entstanden sein.
Als eine Besonderheit ist herauszustellen, dass alle Verbandsmitglieder an
diesem interkommunalen Projekt beteiligt sind.
In einer eigens dafür entwickelten Interessenausgleichsvereinbarung ist
festgelegt worden, was bezüglich der Zuständigkeiten aber auch der Kosten- und Ertragsverteilung zu regeln war.
Zweckverband Raum Kassel, Ständeplatz 13, 34117 Kassel
Telefon: 0561/10970-0, Telefax: 0561/10970-35
E-Mail: info@zrk-kassel.de
Wenn Sie noch mehr über uns erfahren wollen, besuchen Sie uns im Internet unter www.zrk-kassel.de.
10 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
Neues Angebot der Sozialstation Niestetal
Die Sozialstation Niestetal möchte die Bewohner der Gemeinde bei Friedhofsbesuchen unterstützen.
Ein Begleitservice wird an jedem 1. Donnerstag im Monat
um 10.30 Uhr für Personen ohne Angehörige, mit körperlichen Einschränkungen und Rollstuhlfahrern zur Verfügung stehen.
Diese Möglichkeit wird abwechselnd für die Friedhöfe der Ortsteile Sanderhausen und Heiligenrode angeboten.
Termine:
Sandershausen:
Heiligenrode:
07.08.2014
04.09.2014
02.10.2014
06.11.2014
20.11.2014
04.12.2014
Für weitere Informationen, sowie Anmeldungen wenden sie sich bitte an
die Mitarbeiterin der Sozialstation.
Frau Ade: 52 02- 140
11 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
Der Seniorenbeauftragte informiert:
Liebe Theaterfreunde der Gemeinde Niestetal
( alle Altersgruppen )
Am 07.12.2014 besuchen wir das diesjährige Weihnachtsmärchen
„Aladin und die Wunderlampe“. Orientalische Märchenfigur aus der
arabischen Märchensammlung „1001“ Nacht; als „Aladins Wunderlampe“
in die Grimm?sche Märchensammlung eingegangen; der junge Gelegenheitsdieb Aladin und ein Geist namens Djinn aus einer Wunderlampe
kämpfen gemeinsam gegen einen bösen Zauberer. Beginn: 17:00 Uhr im
Opernhaus Kassel.
Anmeldung bis zum 05.11.2014 bei Frau Hannelore Trieschmann: Telefon: 0561 / 525692
12 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
13 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
14 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
- Anzeige -
&&- /% -$ !%* %
&%*- %*- *-%&*&**-
*! .
*-% -$ **1&*%
+,'2 --%
$ "2 ( 2 # .*1&*% ,
0 "2 ( 2 # %*-&*% *&% %%-
- Anzeige -
!
!
! ! !
!"
"!
! " " "
Wir gratulieren
Folgende Altersbzw. Ehejubiläen finden im Monat November 2014 statt:
03.11.2014
Herrn Horst Ullrich
Zum Sportplatz 1, OT Heiligenrode ...........................................70. Geburtstag
04.11.2014
Frau Alice Reich
Karl-Marx-Straße 29, OT Heiligenrode ....................................95. Geburtstag
05.11.2014
Herrn Reiner Beyer
Stettiner Straße 10, OT Sandershausen ...................................70. Geburtstag
Frau Bärbel Sippel
Sensensteiner Straße 11, OT Heiligenrode..............................70. Geburtstag
Frau Karin Kassler
Am Brückenhof 16, OT Sandershausen ....................................75. Geburtstag
Herrn Wilfried Meyer
An der Schanze 2, OT Sandershausen ......................................75. Geburtstag
Frau Emmi Brückmann
Dorfstraße 35 a, OT Heiligenrode ..............................................80. Geburtstag
07.11.2014
Frau Ingeborg Drechsler
Breite Straße 15, OT Heiligenrode.............................................75. Geburtstag
Hinweis:
Sofern jemand die Veröffentlichung seines Alters- bzw. Ehejubiläums
nicht wünscht, bitten wir dies der Gemeindeverwaltung, Frau Erler, Tel.
52 02 - 2 28, mitzuteilen!
Ev. Kirchengemeinde Niestetal
Anschriften
Gemeindebüro
Breite Str. 9 A, Karola Kruczek (Sekretariat) ...................... Tel. 92 00 07 83
Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 9.00-11.00 Uhr............................. Fax 52 32 33
E-Mail: ev.gemeindebuero.niestetal@ekkw.de
Kirchenvorstand Niestetal
Vorsitzende Lore Semmler, Raiffeisenstr. 3 ........................ Tel. 95 29 08 16
.........................................................................................................oder 9 52 90 80
E-Mail: lore.semmler@googlemail.com ............................. Fax 95 29 08 15
Pfarramt I
Pfarrerin Frauke Leonhäuser, Breite Str. 9 ............................... Tel. 52 24 61
E-Mail: ev.pfarramt.niestetal1@ekkw.de
Fax 52 32 33
Pfarramt II
Pfarrerin Almut Krotz, Kirchgasse 8 ........................................... Tel. 52 29 77
E-Mail: ev.pfarramt.niestetal2@ekkw.de
!!! Pfarramt III
Pfarrerin Ingrid Ruhrmann-Brandt, Kirchgasse 1 ................... Tel. 51 86 20
E-Mail: Ingrid.Ruhrmann-Brandt@ekkw.de
Jugendarbeit
Ramona Eckhardt
Andrea Karcher
Breite Str. 9A ............................................................................... Tel. 92 00 07 80
Eike Knipp ....................................................................... Tel. 01 72 - 3 21 69 48
E-Mail: ev.jugend.niestetal@ekkw.de
Kirchenmusik
Angelika Großwiele (Singkreis) ................................. Tel. 0 56 73 - 91 33 11
Pfr.i.R. Friedrich Luncke (Konzerte) ..........................................Tel. 7 05 84 50
Constanze Martin (Flöten/Gitarrenunterricht) ........................ Tel. 10 32 86
Timm Siering (Bläserchor) ...................................... Tel. 0 56 65 - 1 88 99 65
Hanno Wieczorek (Kirchenband) ............................Tel. 01 76 - 56 78 31 35
Küsterin (Heiligenrode)
Ingrid Wambach, Am Teich 10 ..................................................... Tel. 52 62 43
Vertretung: Svenja Heckmann, Wolfsangerstr. 16 ................. Tel. 52 89 84
Küsterin (Sandershausen)
Bianca Wanke, Wernergasse 5 ..................................................Tel. 2 02 96 52
Vertretung: Svenja Heckmann, Wolfsangerstr. 16 .................. Tel. 52 89 84
Hausmeister
Jörg Führer (Heiligenrode) ............................................................. Tel. 52 75 65
E-Mail: joergfuehrer.niestetal@gmail.com
Robert Fitz, Schillingsgasse 11
(Sandershausen) .............................................................................Tel. 5 29 53 34
E-Mail: dino.loewe@arcor.de ................................. oder 01 72 - 2 52 97 39
Ev. Gemeindehaus Heiligenrode
Breite Str. 9A .............................................................................. Tel. 92 00 07 81
Ev. Gemeindehaus Sandershausen .............................................. Tel. 52 46 40
Kirchgasse 1 ............................................................................. oder 92 00 07 85
Diakoniestation Tel. 5 29 93 62
Ysenburgstr. 18 a, Holger Fritsch,
Pflegedienstleitung .......................................................................Fax 5 29 93 63
Martina Aust, Sekretariat
Internetadresse: www. kirchenkreis-kaufungen.de
Bankverbindung der Ev. Kirchengemeinde Niestetal:
Kirchenkreisamt Kaufungen IBAN: DE04 520 604 10 000 250 010 8
BIC: GENODEF1EK1. Bitte Stichwort „Niestetal“ und Zweck angeben
Der Wochenspruch
Wochenspruch für die Woche nach dem 2. November 2014, 20. Sonntag nach Trinitatis
Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir fordert,
nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem
Gott.
(Micha 6,8)
Mitteilungen
Was Martin Luther uns zu sagen hat:
Festgottesdienst zum Reformationstag
Auch in diesem Jahr feiern die Gemeinden im Kirchenkreis Kaufungen
den Reformationstag (31.10.) mit einem gemeinsamen Festgottesdienst
in der Stiftskirche Kaufungen. Er beginnt um 19 Uhr. Die Predigt hält
Prof. Dr. Rüdiger Gebhardt (früher Bergshausen) zum Thema: „Von der
Freiheit eines Christenmenschen. Was Luther uns heute zu sagen hat.“ Es
musizieren die vereinigten Chöre und Posaunenchöre des Kirchenkreises.
Anschließend wird zu einem Empfang in der Kirche geladen. Mitfahrgelegenheit erfragen Sie bitte im Pfarramt 2.
15 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
- Anzeige -
Bald geht’s los:
Proben für das Krippenspiel in Sandershausen
Im Gottesdienst am Nachmittag des Heiligabend findet traditionell ein
Krippenspiel statt. Dieses Jahr wird das Krippenspiel von Ramona Eckhardt (Gemeindereferentin im Handlungsfeld Kinder- und Jugendarbeit)
und Angelika Großwiele (Bezirkskantorin)mit den Kindern eingeübt. Nach
den Herbstferien starten die Proben. Mitmachen können Kinder ab 7 Jahren. Es gibt größere und kleinere Rollen. Zusammen suchen wir die Rolle
aus, üben die Lieder und lernen die Texte. Damit die Aufführung gelingt,
müssen die Kinder regelmäßig an den Proben teilnehmen und auch zu
Hause die Texte üben. Die Proben finden immer freitags von 15.30 Uhr bis
17.00 Uhr statt, zunächst im Giebelraum im Ev. Gemeindehaus, später in
der Kirche. Das erste Mal treffen wir uns am Freitag, den 07.11.2014. Die
Generalprobe ist am 23.12.2014. Wir freuen uns auf Euch!
Infos und Anmeldung bei Ramona Eckhardt, Tel.: 92000780 oder jugendarbeit.niestetal@ekkw.de.
Stelle frei:
Pfarramtssekretär/in gesucht
Nachdem unsere langjährige Pfarramtssekretärin Karola Kruczek in den
Ruhestand geht, sucht die Ev. Kirchengemeinde eine/n Nachfolger/in
mit 15 Wochenstunden zum 15.1. 2015. Die Bewerbungsfrist endet am
30.11.14. Bitte beachten Sie die Stellenausschreibung im Anzeigenteil
dieser Ausgabe der Niestetaler Nachrichten. Bei Interesse fragen Sie bitte
im Pfarramt 1 nach.
5. Lebendiger Adventskalender 2014 sucht Gastgeber
Das kleine Jubiläum des Lebendigen Adventskalenders beginnt mit der
großen Frage: Finden wir zum fünften Mal 23 Gastgeber? Sind Sie dabei?
Wo dabei? Wenn sich zwischen dem 1. und 23. Dezember jeweils beim
Abendläuten um 18 Uhr irgendwo in Niestetal ein schön dekoriertes Fenster öffnet, Menschen sich draußen vor dem Haus versammeln, eine kleine
Feier und eventuell eine (bescheidene) Bewirtung stattfindet.
Anmeldungen nimmt das Pfarramt 2 ab sofort entgegen. Das Vorbereitungsteam wartet sehr gespannt!
Am Freitag 21. 11. um 20 Uhr findet der Vorbereitungsabend für alle Gastgeber im Ev. Gemeindehaus Sandershausen, Kirchgasse 1, statt; danach
sind keine weiteren Anmeldungen mehr möglich. Bei diesem Abend gibt
es Absprachen, Materialien, Hilfen und Ideen zur Gestaltung der Feier.
Unser Vorbereitungsteam begleitet darüber hinaus jeden Abend und bietet auf Wunsch Unterstützung an. Neben Einzelpersonen, Familien und
Hausgemeinschaften können auch Vereine, Betriebe, Büros und Geschäfte
teilnehmen.
Ein Angebot der Diakoniestation:
Hilfe für demenzkranke Menschen
Mit einer Gruppe für demenzkranke Menschen im Ev. Gemeindehaus Sandershausen und mit dem Angebot individueller Betreuung in der eigenen
Wohnung kann unsere Diakoniestation den Betroffenen und ihren Angehörigen gute entlastende Angebote machen. Sowohl für die Gruppe, die
sich Dienstag vormittags unter fachkundiger Leitung trifft, als auch für die
Einzelbetreuung zu Hause sind noch Anmeldungen möglich. Bitte wenden
Sie sich für weitere Informationen an die Diakoniestation! Tel 5299362
Heiligenrode
Gottesdienste
Freitag, den 31. Oktober 2014 -Reformationstag19.00 Uhr
Festgottesdienst des Kirchenkreises Kaufungen zum Reformationstag in der Stiftskirche Kaufungen (Informationen s. unter „Mitteilungen“)
Sonntag, den 2. November 2014
09.30 Uhr
Gottesdienst (Pfrin. Krotz)
11.00 Uhr
Kindergottesdienst (Kigo-Team)
Dienstag, den 4. November 2014
16.30 Uhr
Ökumenische Andacht im AWO-Seniorenheim (Pfrin.
Leonhäuser)
Sonntag, 9. November 2014
11.00 Uhr
Gottesdienst (Pfrin. Leonhäuser)
Sonntag, den 16. November 2014 -Volkstrauertag
10.00 Uhr
Gemeinsamer Gottesdienst im Rathaus (Pfrin. Leonhäuser)
In der Kirche findet kein Gottesdienst statt.
Kindergottesdienst
am Sonntag, 02. November 2014
Kindergottesdienst um 11.00 Uhr
Thema: Nicht immer
ist jemand schuld.
Für Kinder ab 6 Jahre,
jüngere Kinder in Begleitung
Kleinkinder-Spielkreise
im Ev. Gemeindehaus Heiligenrode
(NEU) Kinderspielkreis 2014 (1. Halbjahr)
dienstags von 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr
Auskunft bei Yvonne Borowski, Tel. 3 16 74 32
Pädagogisch begleiteter Spielkreis (Mitte 2013 bis Anfang 2014)
montags von 9.45 Uhr bis 11.15 Uhr
Leitung: Dipl. Soz.-Päd. Ramona Eckhardt, Tel. 92 00 07 80
Kinder- und Jugendarbeit
im Gemeindehaus Heiligenrode
„Marienkäfer“
Kindergruppe für 6-8 jährige, montags von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr, im
Kindergruppenraum (Eingang Ev. Jugend) mit Ramona Eckhardt.
Jugendband „Believe in You“.
Jugendliche und junge Erwachsene proben donnerstags um 18.00 Uhr bis
20.00 Uhr im Ev. Gemeindehaus (Jugendraum)Heiligenrode unter der Leitung von Hanno Wieczorek.
Es werden weitere Mitwirkende gesucht: Keyboard, Gesang - bitte bei
Hanno melden, Tel. 01 76 - 56 78 31 35.
Gruppen und Kreise
im Ev. Gemeindehaus Heiligenrode
Treffpunkt Senioren
montags jeweils um 15.00 Uhr mit Elke Schön und Ingrid Wambach. Hier
die weiteren Termine:
10. und 24. November sowie 8. Dezember (Weihnachtsfeier ). Im neuen
Jahr geht es so weiter: 5.1, 19.1, 2.2, 16.2, 2.3, 16.3, 30.3, 13.4, 27.4, 11.5,
26.5, 8.6, 22.6.
Wir laden Sie herzlich ein!
Der Kirchenbus (gegen Spende) kann angefordert werden, montags zwischen 13.30 Uhr und 13.45 Uhr, unter der Telefonnummer der Diakoniestation (Tel. 5 29 93 62). Etwa eine Stunde später holt ein Mitarbeiter Sie
mit unserem Kleinbus zu Hause ab und bringt Sie nach dem „Treffpunkt“
wieder zurück!
16 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
Jugendband „Believe in You“.
Proben finden donnerstags 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr im Ev Gemeindehaus
Heiligenrode unter der Leitung von Hanno Wieczorek, Tel. 01 76 - 56 78
31 35. Weitere Bandmitglieder werden gesucht für Keyboard, Gitarre und
Gesang - bitte bei Hanno melden!
Niestetaler Bläserchor
Die Blechbläserstunde mit Timm Siering findet freitags von 17.30 - 19.00
Uhr im Ev. Gemeindehaus Heiligenrode statt. Weitere Interessenten (Kinder, Jugendliche und Erwachsene) sind gern willkommen! Informationen
und Anmeldung bei Timm Siering, Tel. 0 56 65 - 1 88 99 65.
Sandershausen
Gottesdienste
Freitag, den 31. Oktober 2014 - Reformationstag 19.00 Uhr
Festgottesdienst des Kirchenkreises Kaufungen zum Reformationstag in der Stiftskirche Kaufungen (Informationen s. unter „Mitteilungen“)
Sonntag, den 2. November 2014
11.00 Uhr
Gottesdienst (Pfrin. Krotz)
Sonntag, den 9. November 2014
09.30 Uhr
Gottesdienst (Pfrin. Leonhäuser)
17.00 Uhr
Mini-Gottesdienst mit Lampionumzug (Pfrin. Krotz und
Team)
Sonntag, den 16. November 2014 -Volkstrauertag
10.00 Uhr
Gemeinsamer Gottesdienst im Rathaus (Pfrin. Leonhäuser)
-In der Kirche findet kein Gottesdienst statt.
„Mini“-Gottesdienst
für alle Kinder von 0 bis 6 Jahren
Die Geschichte von Martin,
der den Mantel teilt
Sonntag, 9. November 2014,
17.00 Uhr
anschließend Laternenumzug
Bitte Lampions mitbringen!
Evangelische Kirche in Sandershausen
Das „Mini-Gottesdienst-Team und
Pfarrerin Almut Krotz, Tel. 0561-522977
Jungengruppe
für 8-10 Jährige, freitags 15.30 Uhr mit Eike Knipp (Leitung), Tel. 01 72 - 3
21 69 48. Neue Teilnehmer ab 8 Jahren sind willkommen!
Gitarren- und Flötenunterricht
Flöten- und Gitarrenunterricht für Kinder jeden Montag und Freitag (nicht
während der Ferien) nach Verabredung im Ev. Gemeindehaus Sandershausen unter fachkundiger Leitung von Privatmusiklehrerin Constanze Martin,
Tel. 10 32 86.
Singkreis - Nachwuchs
mit Bezirkskantorin Angelika Großwiele, freitags um 16.30 Uhr für alle
Kinder und Jugendlichen, die gern singen.
Gruppen und Kreise
im Ev. Gemeindehaus Sandershausen
Montagsrunde
Seniorinnen und Senioren treffen sich jeden Montag im Saal des Ev. Gemeindehauses, Kirchgasse 1, Sandershausen von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr
mit Andacht und buntem Programm.
Ein Fahrdienst wird angeboten (gegen Spende). Der Kirchenbus kann montags zwischen 13.30 Uhr und 13.45 Uhr unter der Telefonnummer der
Diakoniestation (Tel. 5 29 93 62) angefordert werden. Selbstverständlich
bringt Sie der Bus auch wieder nach Hause. Wir freuen uns über neue Teilnehmer und Teilnehmerinnen, auch gelegentliche Gäste sind willkommen!
Wir freuen uns, dass die Montagsrunde mit neuen Mitarbeiterinnen in das
Winterhalbjahr startet: Frau Burhenne und Frau Schnackenberg haben
bereits seit dem Frühjahr die hauswirtschaftliche Versorgung übernommen; Martha Schnur und Christine Menge arbeiten bei der inhaltlichen
Gestaltung mit. Schon lange dabei sind Marga Dorweiler, Bianca Wanke
sowie Pfarrerin Krotz, demnächst wird sich auch Pfarrerin RuhrmannBrandt beteiligen.
Bibelkreis
Gemeinsam lesen, gemeinsam verstehen - wir bearbeiten die Predigttexte
des jeweils folgenden Sonntags. Immer donnerstags pünktlich von 19.00
Uhr bis 20.00 Uhr im Konfirmandenraum (Backsteinhaus) mit Pfrin. Krotz.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Da jeder Abend in sich abgeschlossen ist, ist auch gelegentliche Teilnahme möglich. Wir freuen uns über
neue Bibelleser und Bibelleserinnen jeden Alters!
Malkreis für Frauen
Die Frauen treffen sich donnerstags von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr im Sitzungsraum. Kontakt: Angela Ackermann, Tel. 76 63 69 88.
Singkreis mit Nachwuchs
Kantorin Angelika Grosswiele freut sich über neue Mitsänger und -sängerinnen - auch für einzelne Anlässe! Jeden Freitag um 18 Uhr im Ev.
Gemeindehaus Sandershausen (Saal) und um 16.30 Uhr Nachwuchsförderung: fröhliches Singen mit Kindern und Jugendlichen.
Konzerte
Kleinkinder-Spielkreise
im Ev. Gemeindehaus Sandershausen
Kinderspielkreis 2013 (2. Halbjahr)
montags 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr
Auskunft bei Simone Häring, Tel. 7 08 21 12
Kinderspielkreis 2011 (1. Halbjahr)
mittwochs von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr.
Auskunft bei Ann-Christin Thoma, Tel. 2 02 69 46
Kinder- und Jugendarbeit
im Ev. Gemeindehaus Sandershausen
„Äktschen Kids“
für 6-8jährige, mittwochs (12.11., 26.11., 10.12.14) 15.00 Uhr bis 16.30
Uhr im Giebelraum mit Ramona Eckhardt
Die Kreativen
Gruppe für Kinder von 9 - 11 Jahren , 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr, 14 tägig
(im Wechsel mit den „Äktschenkids“ in Sandershausen). Termine: 5.11.,
19.11., 3.12., 17.12.
Leitung: Ramona Eckhardt.
Oktober
Do., 30. Oktober 19.30 Uhr (S)
Kammerkonzert
November
Sonntag, 2. November 19.30 Uhr (S)
Klavierabend
mit Michael Schalamow Hannover
Donnerstag, 6. November 19.30 Uhr (S)
Klavierabend
mit Alina Bercu Hannover
Dienstag, 11. November 19.30 Uhr (S)
SONDERKONZERT
Duo Birenbaum - Goldberg
Israelisches Gitarrenduo
Donnerstag, 13. November 19.30 Uhr (S)
Kammerkonzert
Sonntag, 16. November 19.30 Uhr (S)
17 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
Klavierabend
mit Masumi Sakagami Dresden
Donnerstag, 20. November 19.30 Uhr (S)
Klavierabend
mit Marina Baranova Hannover
Sonntag, 23. November 19.30 Uhr (S)
Klavierabend
mit Alexander Weht
Donnerstag, 27. November 19.30 Uhr (S)
Viola d’amore
mit Simona und Gheorghe Balan Eisenach
lecker, wir hörten von der Freiheit des Christenmenschen, ein Baumkuchen
schmolz auf der Zunge, schräg war das Känguruh, das kotzte, super die
Jugendlichen, die mit waren, der Wein zur nächtlichen Stunde im geselligen Kreis war süffig, wir haben gebetet, waren still und manchmal
ziemlich laut, im Spiel wurden Bäume sortiert und im Quiz danach gefragt,
welches Blatt Zacken hat und immer wieder: „Komm bau ein Haus, das
uns beschützt, pflanz einen Baum der Schatten wirft und beschreibe den
Himmel der uns blüht“...
(Lore Semmler)
Dezember
Donnerstag, 4. Dezember 19.00 Uhr (S)
Ausstellungseröffnung
Zeichnungen von Gunnar Klenke
Donnerstag, 4. Dezember 19.30 Uhr (S)
Violine und Gitarre
Cosima Bodien, Violine
Daniel Knoop, Gitarre
Sonntag, 7. Dezember 19.30 Uhr (S)
Kammerkonzert
mit Veronica Kraneis
Donnerstag, 11.Dezember 19.30 Uhr (S)
Klavierabend
mit Stephan Burkhardt Leipzig
Donnerstag, 18. Dezember 19.30 Uhr (S)
Klavierabend
mit Rieko Yoshizumi Dresden
(Prof. an der Musikhochschule Carl Maria von Weber- Dresden)
Sonntag, 21. Dezember 19.30 Uhr (K)
Orgelkonzert
mit Mana Usui Niestetal/Kyoto
Dienstag, 30. Dezember 20.00-24.00 Uhr (K/S)
24. Lange musikalische Winternacht
S = Saal Ev. Gemeindehaus Niestetal-Sandershausen, Kirchgasse 1
K = Ev. Kirche Niestetal-Sandershausen
KH = Kirchenhof (bei gutem Wetter)
ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN! EINTRITT FREI! SPENDEN ERWÜNSCHT !
Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde Niestetal - Gemeinde Niestetal, Kontakt: Pfr.i.R. Luncke
HINWEISE AUCH IN DER PRESSE UND IM RUNDFUNK
Internet: www.niestetal.de >Freizeit &Tourismus > Niestetaler Kammerkonzerte
und www.kirchenkreis-kaufungen.de > Gemeinden > Niestetal > Konzerte
Berichte
Familienfreizeit:
Von Bäumen und ihren Geschichten
60 große und kleine NiestetalerInnen der Evangelischen Kirchengemeinde
erlebten vom 17.-21.10.2014 eine fröhliche, bunte Familienfreizeit auf
Burg Bodenstein. Das Thema war: Von Bäumen und ihren Geschichten…
Getragen vom Miteinander und Füreinander. Da hatten wir die Holzwerksatt, dass Sägen und Schmirgeln, ein Taufbaum der wuchs, Naturmaterialien haben Baumrinden verzaubert, Vierjahreszeitenbäume auf Leinen
haben versteckte Künstler aus der Reserve gelockt, Walnußmarienkäferchen krabbelten in Kinderhände, wir hatten den besten Grillmeister der bei
strahlendem Sonnenschein, mit strahlendem Gesicht eine ausgehungerte
Meute versorgte, eine Mutter, die den Dackel Waldemar ausführte, die
Väter, die verantwortungsvoll das Lagerfeuer entzündeten, dabei den Gitarrenklängen von Ivo lauschten, der Großvater, der das Sägeblatt richtig
einspannte, damit das Schulkind den Baum sägen konnte, der Toaster,
der hüpfte, aus dem 3. Stock überlebten drei rohe Eier, singende Omas,
übermüdete Kinder, Yellow Tree als Ohrwurm und zum Nachdenken, der
Großvater auf dem Stammplatz hatte alles im Blick, bunte Buchenwälder,
steile Abhänge im Dunkeln, sich festhalten, aufpassen bis zum nächsten
Licht, eine wärmende Herbstsonne, der Brennpeter, der auch mal verletzte,
die Baumrinde, die danke sagte, Spiele zum Toben und Lachen, Teig geknetet von Kinderhänden, beim Verzehr wohl etwas verkohlt, daher besonders
Ergebnisse des Workshops mit Petra Schemme-Bässe
Kath. Kirchengemeinde St. Kunigundis
Leipziger Straße 145 34123 Kassel
Pater Piotr Polkowski SDB, Tel. 0561-53482
Gemeindereferentin Anna Wilhelm, Tel. 0561-9532582
Pfarrbüro, Tel. 0561-53482, Fax 0561-578931
Geänderte Öffnungszeiten ab Januar 2014
Montag und Freitag 09.00 - 13.00 Uhr
und Mittwoch von 14.00 - 18.00 Uhr
e-mail: sankt-kunigundis-kassel@pfarrei.bistum-fulda.de
Homepage: www.st-kunigundis-kassel.de
Donnerstag, 30.10.
18.00 Uhr
Rosenkranz St. Andreas
18.30 Uhr
Hl. Messe St. Andreas
Freitag, 31.10.
08.30 Uhr
Hl. Messe St. Andreas
18.00 Uhr
Rosenkranzandacht in St. Andreas
Samstag, 01.11. - Allerheiligen
16.30 Uhr
Beichtgelegenheit in St. Andreas
18.30 Uhr
Vorabendmesse zum Sonntag in St. Andreas
Sonntag, 02.11. - Allerseelen
09.30 Uhr
Hl. Messe in St. Adreas
11.00 Uhr
Hl. Messe in St. Kunigundis mit Kirchenchor
15.00 Uhr
Andacht zum Totengedenken in St. Andreas
17.00 Uhr
Einladung zum Gottesdienst an Allerseelen in St. Kunigundis
Montag, 03.11.
08.30 Uhr
Rosenkranz St. Andreas
09.00 Uhr
Hl. Messe St Andreas
Dienstag, 04.11.
08.30 Uhr
Hl. Messe St. Andreas
15.00 Uhr
Erstkommunion 1. Stunde
18.00 Uhr
Lobpreis und Gebet in St. Kunigundis
Mittwoch, 05.11.
08.30 Uhr
Hl. Messe St. Andreas
14.30 Uhr
Dekanatskonferenz in Theresia, Kassel
18.00 Uhr
Fadentreff im Pfarrhaus
Gottesdienste in
türkischer Sprache
(teilweise in
Deutsch):
Donnerstag, 06.11.
18.00 Uhr
Rosenkranz St. Andreas
18.30 Uhr
Hl. Messe St. Andreas
Freitag, 31.10., 19:00 20:45 Uhr
Versammlungsbibelstudium auf Türkisch,
Buch: „Komm Jehova
doch näher“ (Kap. 15,
Abs. 1-10), anschließend
Schulung für Bibellehrer
Freitag, 07.11. - Herz-Jesu-Freitag
08.30 Uhr
Hl. Messe St. Andreas
17.00 Uhr
Messdienertreffen
Samstag, 08.11. - Herz-Mariä-Samstag
16.30 Uhr
Beichtgelegenheit in St. Andreas
18.30 Uhr
Vorabendmesse zum Sonntag in St. Kunigundis
Sonntag, 09.11. - Weihe der Lateranbasilika
09.30 Uhr
Hl. Messe in St. Adreas
11.00 Uhr
Familiengottesdienst in St. Kunigundis nach dem Gottesdienst laden wir zum Kirchenkaffee ein
Herzliche Einladung zum gemeinsamen Lobpreis und Gebet am 04.
November um 18.00 Uhr in St. Kunigundis
Wir wollen Gott loben und preisen durch unseren gemeinsamen Gesang
und Anbetung halten.
Es soll auch die Möglichkeit zu freiem Gebet und Fürbitten gegeben sein.
Gemeinde Niestetal
Niestetal-Heiligenrode
Brüder-Grimm-Strasse 3
Telefon: 0561/28610910
Sonntag, 02. November 2014
09.30 Uhr
Gottesdienst
11.00 Uhr
Jugendgottesdienst in Kassel-Südwest
Mittwoch, 05. November 2014
20.00 Uhr
Gottesdienst
Gäste sind zu unseren Gottesdiensten herzlich eingeladen.
Jehovas Zeugen
Königreichssaal Sandershausen, Grünstraße 20, 34266 Niestetal
0JO YLWHYPLYL QLKLZ -HIYPRH[
1…YNLU 4€SSLY
,SLR[YV4LPZ[LY
4LPZ[LY 4€SSLY ¶ 4HYRLUWYVÄ
Sonntag, 02.11., 14:00
- 15:45 Uhr
Biblischer Vortrag, anschließend Bibel- und
Wachtturm-Studium
Gottesdienste in
persischer Sprache
(teilweise in
Deutsch):
Freitag, 31.10., 19:00 20:45 Uhr
Versammlungsbibelstudium, Buch: „Komm
Jehova doch näher“, anschließend Schulung für
Bibellehrer
Neuapostolische Kirche in Hessen
,SLR[YVNLYp[
KLMLR[&
- Anzeige -
18 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
4…UKLULY :[YHL Ç :[H\MLUILYN
;LSLMVU ^^^T€SSLYLSLR[YVNLYp[LKL
Sonntag, 02.11., 14:00 - 15:45 Uhr
Biblischer Vortrag, anschließend Bibel- und Wachtturm-Studium
Gottesdienste in chinesischer Sprache
(teilweise in Deutsch):
Donnerstag, 30.10., 18:30 - 20:15 Uhr
Versammlungsbibelstudium, Buch: „Komm Jehova doch näher“ (Kap. 15,
Abs. 1-10), anschließend Schulung für Bibellehrer
Sonntag, 02.11., 10:00 - 11:45 Uhr
Biblischer Vortrag, anschließend Bibel- und Wachtturm-Studium
Alle Zusammenkünfte sind öffentlich. Eintritt frei, keine Kollekte. Interessierte Personen sind jederzeit willkommen.
Gottesdienste in deutscher Sprache:
Donnerstag, 30.10., 18:30 - 20:15 Uhr
Versammlungsbibelstudium, Buch: „Komm Jehova doch näher“ (Kap. 15,
Abs. 1-10), anschließend Schulung für Bibellehrer
Freitag, 31.10., 19:00 - 20:45 Uhr
Versammlungsbibelstudium, Buch: „Komm Jehova doch näher“ (Kap. 15,
Abs. 1-10), anschließend Schulung für Bibellehrer
Sonntag, 02.11., 10:00 - 11:45 Uhr
Biblischer Vortrag, Thema: „Eine weltweite Bruderschaft in einer Zeit des
Unheils bewahrt“, anschließend Bibel- und Wachtturm-Studium
Sonntag, 02.11., 14:00 - 15:45 Uhr
Biblischer Vortrag, Thema: „Ist es für Gott an der Zeit, die Welt zu regieren?“, anschließend Bibel- und Wachtturm-Studium
Deutsche Unitarier
Gottesdienste in englischer Sprache:
Kölnische Straße 68, 34117 Kassel
Samstag, 01.11., 17:00 - 18:45 Uhr
Biblischer Vortrag, Thema: „Mercy, a Dominant Quality of True Christians“,
anschließend Bibel- und Wachtturm-Studium
November 2014:
Dienstag, 04.11., 18:30 - 20:15 Uhr
Versammlungsbibelstudium, Buch: „Draw Close to Jehovah“ (Kap. 15, Abs.
11-19), anschließend Schulung für Bibellehrer
Gottesdienste in kroatischer/serbischer Sprache:
Sonntag, 02.11., 10:00 - 11:45 Uhr
Biblischer Vortrag, anschließend Bibel- und Wachtturm-Studium
Mittwoch, 05.11., 19:00 - 20:45 Uhr
Versammlungsbibelstudium, Buch: „Komm Jehova doch näher“ (Kap. 15,
Abs. 11-19), anschließend Schulung für Bibellehrer
Donnerstag, 20.11.
19:00 Uhr
Männervesper
Neue Teilnehmer melden sich bitte an unter 05605-7679.
Sonntag, 23.11.
10:30 Uhr
Totengedenken mit Dorothea Kaufmann
Donnerstag, 27.11.
15:30 Uhr
Erzählnachmittag
Regelmäßiger Wochentermin: Dienstag, 19.00 Uhr, Chorstunde
Alle Veranstaltungen finden - wenn nichts anderes vermerkt ist - im Haus
der Unitarier, Kölnische Straße 68, 34117 Kassel statt. Gäste sind stets
willkommen.
19 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
SC Niestetal Die Tischtennis Gemeinschaft
Training
Ihre Kontaktpersonen:
Thomas Reum
Tel. 0561-9883759
Michael Oliv
Tel. 0172-2327611
Patrick Ruhland
Tel. 0162-7809998
Eike Oliv
Tel. 0175-6952216
Manfred Moll
Tel. 0561-522241
Spielstätten:
WLS-Heiligenrode
ALS-Heiligenrode
MZH-Sandershausen
GRS-Sandershausen
Turnhalle der Wilhelm-Leuschner-Schule
Heiligenrode
Turnhalle der Astrid-Lindgren-Schule
Heiligenrode
Mehrzweckhalle Sandershausen
Turnhalle der Grundschule Sandershausen
Spielbetrieb
Ergebnisse der Woche vom 20.10. - 26.10.2014
Datum Uhrzeit Liga Heim
Gast
Ergebnis
20.10. 20:00 DBL TSG 1898/1907
Wattenbach
SC Niestetal IV
8:4
21.10. 19:30 D1.KK SC Niestetal VI TV Westuffeln 1909 II
4:6
22.10. 19:30 H1.KK SC Niestetal VII Tuspo 1889 Kassel-Waldau 3:9
24.10. 20:00 HKL SC Niestetal V SV Balhorn 1919
9:4
6. Damen
17.10.2014: TSV Heckershausen : SC Niestetal VI
3:7
21.10.2014: SC Niestetal : TV Westuffeln
4:6
Zu unserem 3. Auswärtsspiel fuhren wir am 17.10.2014 erstmals zu viert
nach Heckershausen. Mit an Bord waren Petra, Michaela, Charis und
Diana. Kaum angekommen, guckten unsere Gegner nicht schlecht, daß
wir ein „kleines Mädel“ im Schlepptau hatten und diese auch noch an
eins gesetzt war. Leider konnte nur ein Doppel gespielt werden, weil die
Heckershäuser nur zu dritt waren. Also gingen Petra und Charis zusammen
an den Start. Die beiden spielten als würden sie schon immer zusammen
Doppel spielen und so gaben sie nur einen einzigen Satz ab. Der erste
Siegpunkt war gemacht. Diana erspielte zeitgleich locker flockig und mit
viel Elan den nächsten Punkt. Gleich nach dem Doppel gings dann weiter
mit dem nächsten Einzel für Charis gegen Bianca Duthe.
Diese war nun wahrhaftig keine Gegnerin für Charis und sie schoß sie
förmlich von der Platte mit einem glatten 3:0 Sieg. Da flog dann auch
schon mal der Schläger der Gegnerin, oha ! Petra hingegen tat sich mit
der Nr. 1 recht schwer und verlor leider ihr Einzel. Doch Michaela bastelte
mit ihrem gewonnenen Spiel weiter am Sieg. Beim nächsten Einzel mußte
Charis gegen die Nr. 1 antreten und diese guckte nicht schlecht oder
besser gesagt recht grimmig, als sie den ersten Satz an Charis abgeben
mußte. Leider stellte diese dann ihr Spiel um und Charis verlor das Spiel
mit 3:1 für die Gegnerin. Bei den nächsten drei Einzeln legten sich Petra,
Michaela und Charis nochmal mächtig in Zeug und steuerten mit glatten
3:0 Siegen die nächsten drei Punkte bei. Nur Diana mußte leider wie auch
Petra und Charis gegen die starke mächtige Nr. 1 Federn lassen und den
Punkt abgeben. Damit war der Sieg mit 3:7 für uns perfekt ! Und als besonderes Bonbon für den Sieg gabs später auf der Heimfahrt von unserem
„Fahrer-James“ Carsten noch Prosecco. Prost !
Und weiter gings dann am 21.10.2014 mit einem Heimspiel gegen den TV
Westuffeln. Als die jungen Mädels eintrafen, waren sie sehr überrascht.
Denn zum ersten Mal konnten zwei Doppel gespielt werden. Sie waren es
nicht gewohnt, daß unsere „schwarzen Witwen“ erstmals zu viert (Petra,
Michaela, Diana und Charis) antraten. Los gings dann mit den Doppeln.
Während Petra und Charis mit einem glatten 3:0 Sieg den ersten Punkt
machten, mußten Michaela und Diana mächtig kämpfen. Ständig ging
es hin und her und nach mächtig hoch gespielten 5 Sätzen mußten sich
unsere beiden geschlagen geben. Weiter ging es mit den Einzeln. Charis
tat sich gegen die Nr. 1 recht schwer und nach einem 2:1 Rückstand lagen
die Nerven etwas blank. Doch dann erwachte ihr Kampfesgeist und fuhr
das „Kind“ letztendlich mit 3:2 nach Hause ! Auch bei Petra wollte es nicht
so recht klappen und nach etlichen Finger- und Kantenbällen mußte sie
passen. Bei Diana wiederum wurde es turbulent. Wie schon im Doppel
ging es ständig hin und her. Erst lag sie 2:1 zurück, holte dann aber wieder
auf 2:2 auf. Letztendlich mußte sie den 5. Satz ihrer Gegnerin überlassen.
Trotzdem hieß es weiterkämpfen, auch wenn wir nun 2:3 im Rückstand
waren. Michaela startete dann mit einem ersten gewonnenen Satz recht
zuversichtlich in ihr Einzel. Doch irgendwie wollte dann einfach nichts
mehr klappen. Nach etlichen Netz- und Kantenbällen ging der Punkt an
den TV Westuffeln. Die letzten beiden Punkte holten dann Charis und
Diana mit jeweils glatten 3:0 Siegen. Nur Petra hatte an diesem Tag überhaupt kein Glück und verlor auch ihr zweites Einzel. Beim letzten Einzel
startete Michaela wie auch schon beim ersten mit einer 1:0-Führung. In
der Halle war es mucksmäuschenstill. Man hörte nur noch das Tickern des
TT-Balles. Alles war angespannt, denn schließlich ging es nun darum ein
Unentschieden rauszuholen oder eine 4:6 Niederlage einzufahren. Aber
gerade diese Stille lag Michaela gar nicht und so gab sie Satz für Satz ab.
Letztendlich ging das Spiel 1:3 gegen sie aus. Schade, denn das 5:5 lag
bei den vielen 4 und 5-Satz-Spielen sehr nah. Aber wie heißt es so schön:
Die Rückrunde wird kommen und dann klappt‘s !
5. Herren
SC Niestetal V - SV Balhorn
9:4
Von der Papierform her sollte das Spiel gegen den SV Balhorn eigentlich
eine relativ klare Sache für den SC Niestetal V werden. Das es letztlich zu
dem erwarteten Erfolg kam, war in erster Linie dem zweitem und dritten
Paarkreuz zu verdanken.
Nach den einleitenden Doppelpartien gingen wir mit einer 2:1-Führung
in die ersten Einzel. Hier mussten wir zwei Niederlagen im vorderen Paarkreuz zum zwischenzeitlichen Stand von 2:3 hinnehmen. Die vier Spiele
im mittleren und hinteren Paarkreuz konnten wir allesamt für uns entscheiden und wir gingen mit 6:3 in Führung. Dieser Trend hielt auch in der
zweiten Einzelrunde an: Nach einem Sieg und einer Niederlage im
20 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
vorderen Paarkreuz wurde der 9:4-Erfolg durch zwei Siege im mittleren
Paarkreuz klar gemacht.
Zusammen mit unseren Gästen aus Balhorn ließen wir den Spieltag in
gemütlicher Runde ausklingen.
Nach den ersten fünf Spielen in der neuen Mannschaftszusammensetzung
können wir durchaus ein positives Zwischenfazit ziehen. Mit zwei Siegen,
zwei Niederlagen und einem Unentschieden stehen wir auf einem soliden
Mittelfeldplatz. Einen großen Anteil daran haben die Ersatzspieler, auf
deren Einsatz wir bisher in jedem Spiel angewiesen waren.
7. Herren
SCN VII - Tuspo Waldau II
3:9
Nicht chancenlos, aber deutlich
Am 22.10. war die 2. Mannschaft aus Waldau zu Gast - überwiegend die
„alten Bergshäuser“ um Michael Graner. Die Rollen waren vor dem Spiel
bereits verteilt - der Gast als Tabellenführer mit „voller Kapelle“ und wir
durch den kurzfristigen Ausfall von Hans Günther, Ferdi und Nils mit den
drei kurzfristig eingesprungenen Ersatzleuten Wolfgang Gehrmann, Carsten und Finn Wernhardt. Vielen Dank für den Einsatz!
Das Spiel begann dann aber gar nicht den Rollen entsprechend - sowohl
Werner/Finn als auch Siggi/Christian leisteten den Waldauern erbitterte
Gegenwehr. Mussten sich aber letztlich doch jeweils im 5. Satz knapp
geschlagen geben. Auch das Doppel von Wolfgang/Carsten ging über 4
Sätze. Statt 0:3 hätte es hier auch locker 2:1 nach den Doppeln stehen
können...
Knapp verloren dann auch Werner (wieder in 5 Sätzen) und Siggi, bevor
Christian den, so schien es, Ehrenpunkt ergattern konnte. Nach Niederlagen von Finn, Wolfgang und Carsten und einem Zwischenstand von 1:8
holten dann noch Werner und Siggi jeweils einen Punkt, bevor dann die
Niederlage von Christian den Endstand von 3:9 besiegelte.
Das Spiel war letztlich deutlich knapper als es das Ergebnis aussagt, für
die Rückrunde haben wir uns hier einiges vorgenommen. Das nächste Spiel
findet am 07.11. in Guntershausen statt.
Bericht E1-Junioren
TSV Heiligenrode - Spielverein Kassel
13:0
E1-Junioren eine Runde weiter im Kreispokal
Die 2. Runde der Kreispokal-Ausspielungen bereitete den E1-Junioren des
TSV Heiligenrode keine Probleme. Kapitän und Torhüter Justin Schade
wurde von seinen Mannschaftskollegen zum Zuschauer degradiert, denn
für die Kasseler Kinder gab es einfach kein durchkommen durch die „grüne
Wand“. Fünf Heiligenröder Kinder teilten sich die Torerfolge, an denen
aufgrund des guten Kombinationsspiels wieder einmal alle beteiligt waren.
E1-Junioren gewinnen Wanderpokal am 23.10.2014
So ein wenig hat es ja schon Kultstatus erlangt, das „nächtliche“ KinderFußballturnier des SV Kaufungen 07. Am 23. Oktober hieß es wieder „Spot
an“ im Lossetalstadion zum E-Junioren Flutlicht-Cup unter dem Kaufunger Nachthimmel. Neben den drei Teams des Gastgebers hatten sich die
JSG Nieste/Staufenberg, die JSG Lossetal/Lichtenau, Viktoria Bettenhausen und der TSV Heiligenrode angemeldet. Selbstverständlich war auch
der Titelverteidiger aus Melsungen wieder am Start und versuchte, den
Wanderpokal ein zweites Mal in den Schwalm-Eder-Kreis zu entführen.
Die E1-Junioren des TSV Heiligenrode machten ihm allerdings an diesem
23. Oktober 2014 bereits im ersten Vorrundenspiel mit einem überzeugenden 2:0 Sieg einen Strich durch die Rechnung. Gespielt wurde in zwei
4-er Vorrundengruppen mit anschließender Endrunde. Die Heiligenröder
Jungs schossen sich ohne Gegentore bis in das spannende Endspiel gegen
die JSG Lossetal/Lichtenau (2:1). Vielen Dank an unseren Nachbarverein,
den SV Kaufungen 07, für das hervorragend organisierte Turnier.
TSV 1892 Heiligenrode e.V.
Abt. Fußball
AH Fußball aktuell
Terminankündigung
Unsere Jahresabschlußfeier findet am 29.11.2014 um 19
Uhr im Landhotel Zum Niestetal statt.
Karten gibt es im Vorverkauf für 15 Eur pro Person direkt
im Landhotel Zum Niestetal sowie bei unseren Mitgliedern Harald Wenig,
Oliver Wagner und Frank Walter.
Wir bitten die Karten bis spätestens 22.11. zu erwerben um entsprechend
planen zu können.
Jugend
Vorschau
Am kommenden Wochenende sind auch unsere Jugendteams wieder im
Einsatz, im Stadion Am Park können Sie folgende Spiele live verfolgen:
Samstag, 01.11.2014 - 13:00 Uhr
D2-Jugend - SV Kaufungen 2
Sonntag, 02.11.2014 - 11:00 Uhr
B-Jugend - VFB Viktoria Bettenhausen
Alt-Herren
Vorschau
Am Freitag, 31.10.2014 empfängt unsere weiterhin ungeschlagene AltHerren auf dem Kunstrasenplatz Heiligenrode als nächsten Gegner FSV
Bergshausen. Anpfiff der Partie ist um 19:00 Uhr.
Senioren
Enorm ersatzgeschwächt (von insgesamt knapp 60 Spielern fehlten an
diesem Wochenende über alle drei Teams hinweg 30 Spieler (!) aus diversesten Gründen) und mit reichlicher Unterstützung aus dem Alt-Herren-Bereich absolvierten unsere drei Herren Mannschaften am gestrigen
Sonntag Ihre Partien. Während erste und zweite Mannschaft erfolgreich
waren und so einigen Boden in ihren Tabellen gut machen konnten, unterlag leider die dritte Mannschaft in Halbzeit Zwei klar bei Dynamo Windrad.
Kreisoberliga Kassel
TSV Ihringshausen - TSV Heiligenrode
- Anzeige sŽƌƐĐŚĂƵ͗
ƉƌćƐĞŶƚŝĞƌƚ /ŚŶĞŶ ĚŝĞ WĂƌƚŝĞ ĚĞƌ
<ƌĞŝƐŽďĞƌůŝŐĂ <ĂƐƐĞů
Ăŵ ^ŽŶŶƚĂŐ͕ ĚĞŶ ϬϮ͘ϭϭ͘ϮϬϭϰ Ƶŵ ϭϰ͗ϯϬ hŚƌ
ŐĞŐĞŶ ^s, <ĂƐƐĞů
ŝŵ ^ƚĂĚŝŽŶ ͣŵ WĂƌŬ͞ ,ĞŝůŝŐĞŶƌŽĚĞ
sŽƌƐƉŝĞů ĚĞƌ njǁĞŝƚĞŶ DĂŶŶƐĐŚĂĨƚ Ăď ϭϮ͗ϯϬ hŚƌ ŐĞŐĞŶ :< ĂŐƌĞď <ƌŽĂƚŝĞŶ <ĂƐƐĞů
sŽƌƐƉŝĞů ĚĞƌ Ͳ:ƵŐĞŶĚ Ăď ϭϭ͗ϬϬ hŚƌ ŐĞŐĞŶ sĨ sŝŬƚŽƌŝĂ ĞƚƚĞŶŚĂƵƐĞŶ
0:3 (0:3)
Mit Übersicht!
Der bisher so stark auftrumpfende Neuling Ihringshausen war in der Auseinandersetzung gegen einen spieltechnisch überzeugenden TSV Heiligenrode, der noch einige Tormöglichkeiten nicht nutzte, überfordert. Die
Grün/Weißen ließen von Beginn an keinen Zweifel aufkommen wer das
Heft in der Hand hält, denn nur eine Mannschaft spielte den gepflegten
Fußball. Die weiträumig über die Außen angelegten Angriffe verfehlten
ihre Gefährlichkeit nicht. Das spielgestaltene Mittelfeld um Darko Bonic,
Bilgin Özdemir und Dennis Joedecke war Dreh- und Angelpunkt. Nach 11
Minuten die erste Chance mit präzisen Schuss von Dennis Joedecke, der
Ball strich knapp am Pfosten vorbei. Eine Kombination über die rechte
... bitte lesen Sie weiter auf Seite 22
21 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
"
s &ENSTER
s 4ÔREN
%"""
" '
%
%"& "
## "
%
(
* # # % $ ) * # #
(((%
"
%
$ $
""""!
IMPRESSUM
BÜRGERZEITUNG
! ! # $ "!
!
Wochenblatt mit öffentlichen Bekanntmachungen
der Kommunalverwaltung.
Die Heimat- und Bürgerzeitung mit den öffentlichen Bekanntmachungen erscheint wöchentlich.
Herausgeber, Druck und Verlag: Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, 34560 Fritzlar, Waberner
Straße 18, erreichbar über: Telefon 05622/8006-0, Telefax Redaktion 05622/8006-77, Telefax
Anzeigen 05622/8006-10.
Internet-Adresse: www.wittich.de. E-Mail-Adresse: niestetal@wittich-fritzlar.de.
Geschäftsführer: Peter Imbsweiler, stellv. Verlagsleiter: Thomas Barthel
Verantwortlich für den amtlichen Teil: der Bürgermeister. Verantwortlich für den redaktionellen
Teil: Werner Stracke. Verantwortlich für den Anzeigenteil: Thomas Barthel. Alle erreichbar unter
der Anschrift des Verlages. Innerhalb des Verbreitungsgebietes wird die Heimat- und Bürgerzeitung kostenlos an jeden normal erreichbaren Haushalt zugestellt. Im Bedarfsfall Einzelstücke
durch den Verlag zum Preis von € 2,50 (inkl.Porto und MwSt.). Für unaufgefordert eingereichte
Manuskripte, Fotos und/oder Datenträger übernimmt der Verlag keinerlei Gewähr oder Haftung
und sendet diese nicht zurück. Artikel müssen mit Namen und Anschrift des Verfassers gekennzeichnet sein. Gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Verfassers wieder, der auch
verantwortlich ist. Für Textveröffentlichungen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.
Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen. Für die Richtigkeit der Anzeigen übernimmt
der Verlag keine Gewähr. Vom Verlag gestellte Anzeigenmotive dürfen nicht anderweitig verwendet werden. Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen und
zusätzlichen Geschäftsbedingungen und die z.Zt. gültige Anzeigenpreisliste. Für nicht gelieferte
Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer durch den Verlag nicht zu verschuldender Ereignisse besteht kein Anspruch auf Entschädigung. Ansprüche auf Schadensersatz sind ausdrücklich ausgeschlossen. Vom Kunden vorgegebene HKS-Farben bzw. Sonderfarben werden
von uns aus 4c-Farben gemischt. Dabei können Farbabweichungen auftreten, genauso wie bei
unterschiedlicher Papierbeschaffenheit. Deshalb können wir für eine genaue Farbwiedergabe
keine Garantie übernehmen. Diesbezügliche Beanstandungen verpflichten uns zu keiner Ersatzleistung.
-(7 = 7 1(8
67,(16 6WURP ˜NRVWURP
I¾U ]XV¦W]OLFKHQ 6WURPEHGDUI
&HQWN:K
LQ 6WDXIHQEHUJ
ELV N:K -DKU
.RVWHQIUHLH 5XIQXPPHU
(QHUJLH I¾U GLH =XNXQIW
ZZZVRODUWHFKQLNVWLHQVGH
$NWXHOOH 7DJHV]XODVVXQJHQ
9HUVR 6 *DQJ &RPIRUW
(UVW]XODVVXQJVGDWXP .LORPHWHUOHLVWXQJ .0 $XžHQIDUEH
9LROHWW 0HWDOOLF 3ROVWHU VFKZDU] *HWULHEHDUW 0DQXHOOHV *HWULHEH .UDIWVWRƩDUW
6XSHU 9HUEUDXFK LQQHURUWV ONP 9HUEUDXFK DXžHURUWV ONP 9HU
EUDXFK NRPELQLHUW ONP &2 JNP
.OLPDDQODJH 0XOWLPHGLD$XGLRV\VWHP PLW 5»FN
IDKUNDPHUD %OXHWRRWK )UHLVSUHFKHLQULFKWXQJ XYP
ȡ
$XULV 7RXULQJ 6SRUWV ' *DQJ (GLWLRQ3OXV
(UVW]XODVVXQJVGDWXP .LORPHWHUOHLVWXQJ .0 $XžHQIDU
EH 5RW 0HWDOOLF 3ROVWHU 6FKZDU]*HWULHEHDUW 0DQXHOOHV *HWULHEH .UDIWVWRƩDUW
'LHVHO+XEUDXP FFP N: 36 9HUEUDXFK LQQHURUWV ONP 9HU
EUDXFK DXžHURUWV ONP 9HUEUDXFK NRPELQLHUW ONP&2 JNP
.OLPDDXWRPDWLN%HUJDQIDKU$VVLVWHQW (GLWLRQ
3OXV3DNHW )ROORZPHKRPH )XQNWLRQ XYP
ȡ
72<27$ *7 75' 3DNHW =ROO
(UVW]XODVVXQJVGDWXP .LORPHWHUOHLVWXQJ .0$XžHQIDUEH 6FKZDU]
6RQGHUODFN 3ROVWHU VFKZDU] *HWULHEHDUW 0DQXHOOHV *HWULHEH .UDIWVWRƩDUW 6XSHU
+XEUDXP FFP N: 36 9HUEUDXFK LQQHURUWV ONP 9HUEUDXFK
DXžHURUWV ONP 9HUEUDXFK NRPELQLHUW ONP &2 JNP
6SRUWIDKUZHUN 6SRUWOHQNUDG 0XOWPHGLD $XGLRV\V
WHP 7R\RWD 7RXFK .OLPDDXWRPDWLN XYP
ȡ
:HLWHUH ,QIRUPDWLRQHQ ]XP RƬ]LHOOHQ .UDIWVWRƩYHUEUDXFK XQG GHQ RƬ]LHOOHQ VSH]LƪVFKHQ &2(PLVVLRQHQ QHXHU 3HUVRQHQNUDIWZDJHQ NµQQHQ GHP ş/HLWIDGHQ »EHU GHQ .UDIWVWRƩYHUEUDXFK
GLH &2(PLVVLRQHQ XQG GHQ 6WURPYHUEUDXFK QHXHU 3HUVRQHQNUDIWZDJHQŝ HQWQRPPHQ ZHUGHQ GHU DQ DOOHQ 9HUNDXIVWHOOHQ RGHU XQWHU ZZZGDWGH XQHQWJHOWOLFK HUK£OWOLFK LVW
$XWR6FKXEHUW*LHžHQ *PE+
6FKDUQKRUVWVWUDžH .DVVHO
7HO NV#DXWRVFKXEHUWGH
22 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
Seite kann nur per Foulspiel gestoppt werden, den Freistoß von Dennis
Joedecke in den Sechszehnmeterraum köpft Darko Bonic in der 24. Minute
zur umjubelten 0:1-Führung ein. Der Druck auf das Hausherrentor nimmt
nicht ab und wird höher. In der prekären Lage wird Frederic Siebold in
der 27. Minute im Strafraum von den Beinen geholt, den Foulelfmeter
verwandelte Dennis Joedecke sicher zum 0:2. Mit der nötigen Ruhe ausgestattet agierte der Abwehrbereich um Innenverteidiger Daniel Eisenträger
sowie die Außen Kai Dittrich und Manuel Schanz, der Gegner hatte im
ersten Durchgang keine Einschussmöglichkeit. Im zweiten Spielabschnitt
parierte Rückhalt Mathias Scheller einen gefährlichen Schuss nach 64 gespielten Minuten. Zuvor aber noch in Halbzeit Eins war die TSV Offensive
wieder aktiv, eine genaue Flanke wieder über die rechte Seite, diesmal von
Tobias Scherbaum nutzt Daniel Höhl um per Kopf das verdiente 0:3 in der
40. Min. zu erzielen. Nach einer kurzen Drangperiode der Heimmannschaft
war der TSV/H bis zum Abpfiff wieder am Drücker und verfehlte nur eins,
das Ergebnis nach oben zu schrauben.
Fazit: Auf dem Platz stand eine mit Durchschlagskraft gestählte Elf, in
der es keinen Ausfall gab. Den eingeschlagenen Weg muss man weiter zu
gehen um Erfolg zu haben.
Torschützen: 0:1 Darko Bonic (24. Min.), 0:2 Dennis Joedecke (27. Min.,
Foulelfmeter), 0:3 Daniel Höhl (40. Min.)
Aufgebot: M.Scheller, M.Schanz, D.Eisenträger, K.Dittrich, B.Özdemir,
D.Bonic, T.Scherbaum, F.Siebold, D.Baum, D.Joedecke, D.Höhl, P.Henkel,
L.Vogler, Th.Donner, 2.Tw. B.Scherb
Spielverlauf noch mehrere Male ausgekontert, sodass Dynamo Windrad
noch auf 6:2 erhöhen konnte.
Torschütze: 0:1, 2:2 Marco Burghardt (04. + 32. Min., jeweils Foulelfmeter)
Aufgebot: M.Kubitzek, L.Bittner, Chr.Bachmann, S.Müller, M.Schmelz,
M.Burghardt, P.Gutschalk, P.Reuss, J.Siebold, S.Wambach, M.Scholle,
S.Wiemeier
Kreisliga A Kassel, Gruppe 1
Sonntag, 16.11.2014
13:00 TSV Heiligenrode II - Tuspo 1901 Nieste
14:45 TSV Heiligenrode - SG Ahnatal
FC Bosna Hercegovina Kassel - TSV Heiligenrode II
1:2 (0:1)
3 Punkte erkämpft!
Nachdem es bisher auswärts für unsere Reserve nicht wirklich gut lief,
schaffte die Truppe von Uwe Fehr am Sonntag einen verdienten 2:1 Erfolg
auf den „Waldauer Wiesen“. Das dieser Erfolg nicht selbstverständlich war,
zeigt die personelle Situation zur Zeit. Remi Penkalla und Robert Wöge
(am Freitag noch für die AH aktiv) sowie Marco Burghardt und Martin
Kubitzek (vorher noch 90 Minuten 3. Mannschaft) mussten von Beginn an
ran. Kompliment an die Vorgenannten, dass sie bereit sind so viel Energie
und Zeit für ihren Verein auf zu bringen. Aus dieser erfahrenen Defensive
heraus kam der TSV gleich zu einigen guten Möglichkeiten. Kevin Ruhnau
nutze bereits nach 8 Minuten die zweiten Gelegenheit zur 1:0 Führung.
Bis zur Pause lief die Partie sehr ausgeglichen, mit etwas Glück brachte
die Mannschaft den Vorsprung in die Halbzeit. Zu Beginn der zweiten
Hälfte erspielte sich die TSV-Reserve wieder jede Menge gute Chancen.
Marco Haase sorgte dann endlich in der 63. Minute für das viel umjubelte
2:0. Diese Freude hielt leider nicht lange an, denn nur 5 Minuten später
verkürzten die Gastgeber auf 2:1. Das war der Beginn einer umkämpften
und hektischen Schlussphase in der es der Truppe gelang die Führung über
die Zeit zu bringen.
Fazit: Nach diesen drei wichtigen Punkten findet sich die Mannschaft auf
Platz 6 der Kreisliga A wieder. Wenn es jetzt noch gelingt bis Weihnachten
einige Punkte einzufahren, kann es noch eine interessante Saison werden.
Torschützen: 0:1 Kevin Ruhnau (08. Min.), 0:2 Marco Haase (63. Min.)
Aufgebot: M.Kubitzek, L.Beqa, M.Burghardt, J.Martinsohn, R.Heinemann,
R.Wöge, R.Penkalla, M.Haase, S.Nolte, K.Ruhnau, M.Röllig, D.Alves, M.von
Wolff
Vorschau/Terminliste
Aufgrund der diversen Spielverlegungen/Absagen hier die komplette Terminliste der drei Seniorenmannschaften bis Ende des Jahres aktuell zur
Übersicht (Stand 27.10.2014):
Samstag, 01.11.2014
15:30 TSV Heiligenrode III - TSG Wellerode II
Sonntag, 02.11.2014
12:30 TSV Heiligenrode II - DJK Zagreb KS
14:30 TSV Heiligenrode - SVH Kassel
Freitag, 07.11.2014
19:00 TSV Hertingshausen II - TSV Heiligenrode III
Sonntag, 09.11.2014
12:30 VFB Viktoria KS II - TSV Heiligenrode II
14:30 VFB Viktoria KS - TSV Heiligenrode
Sonntag, 23.11.2014
13:00 TSV Heiligenrode II - FSV Bergshausen
14:45 TSV Heiligenrode - 1.C.B.C.Sport KS II
16:30 TSV Heiligenrode III - FSV Kassel II
Sonntag, 30.11.2014
13:00 SV Kaufungen 07 II - TSV Heiligenrode II
14:45 SV Kaufungen 07 - TSV Heiligenrode
Samstag, 06.12.2014
14:00 TSV Rothwesten II - TSV Heiligenrode
Abt. Kraftsport
Felix Färber Hessenmeister im Bankdrücken
Am vergangenen Wochenende fanden in Marburg die Hessischen Meisterschaften im Bankdrücken statt.
Felix Färber (26), 97,7 kg schwer startet in der Klasse bis 105 kg Körpergewicht. Gleich im ersten Versuch mit 200 kg stellt er seine persönliche
Bestleistung ein und ist mangels Konkurrenz Hessenmeister. Der zweite
und dritte Versuch mit 210 kg schlagen leider fehl.
Die Leistung von 200 kg allerdings sind das zweithöchste Gewicht in allen
Klassen, lediglich der Marburger Tobias Kästner mit 120,2 kg Körpergewicht drückt mit 235 kg mehr und setzt sich an die Spitze der Relativwertung. Felix Färber ist hinter ihm zweiter in allen Gewichtsklassen.
Kreisliga B Kassel, Gruppe 1
Dynamo Windrad - TSV Heiligenrode III
6:2 (2:2)
Die personelle Schieflage zeigte sich am deutlichsten in der dritten Mannschaft, da es natürlich nach unten am meisten durchschlägt. Dies soll und
darf aber nur bedingt als Erklärung für die Niederlage auf den Waldauer
Wiesen herhalten. Das Spiel begann flott und so ging man nach vier Minuten per Foulelfmeter sogar mit 0:1 in Führung, Marco Burghardt verwandelte sicher. Im direkten Gegenzug aber die Ernüchterung, Windrad konnte
prompt zum 1:1 ausgleichen. Ein wirklicher Schlagabtausch entwickelte
sich nicht, Heiligenrode konzentrierte sich auf das Abwehren der permanenten Angriffsläufe der Gastgeber. Entscheidend und überragend dabei
im Mittelfeld der Spielmacher von Windrad, Leonardo Zlotos, welcher
vergangene Serie noch gegen unsere erste Mannschaft in der Kreisoberliga für den SV Kaufungen auflief. Dieser erzielte nach 25 Minuten die
verdiente 2:1 Führung für Dynamo Windrad. In der Folge Angriffsbemühungen der Heiligenröder, welche wieder nur mit Foulspiel im Strafraum
gestoppt werden konnte. Marco Burghardt verwandelte erneut sicher zum
2:2 und die Partie war wieder offen. Mit diesem Spielstand ging es dann
auch in die Halbzeitpause. Kurz nach Beginn von Hälfte Zwei die wohl
spielentscheidende Situation, diesmal Elfmeter gegen Heiligenrode und
Windrad ging mit 3:2 in Führung. Die nun insgesamt offensiver spielende
Mannschaft aus Heiligenrode konnte jedoch nur wenige Male wirklich
gefährlich vor dem gegnerischen Tor auftauchen und wurde im
Felix Färber Hessenmeister
... bitte lesen Sie weiter auf Seite 24
23 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
24 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
Daniel Wettlaufer (19), vertritt in der Klasse bis 93 kg mit einem Körpergewicht von 89,5 kg unsere Vereinsfarben zum zweiten Mal und beginnt
mit 130 kg den Wettbewerb. Leider ist der erste Versuch nicht erfolgreich,
im zweiten Versuch schafft er die Last. Der dritte Versuch mit 147,5 kg ist
heute ein Griff nach den Sternen. Er misslingt leider.
Damit ist Daniel Zweiter hinter dem Marburger Simon Wiese. Er schafft
die Last von 152,5 kg und ist damit heute nicht zu bezwingen. Das ist für
unseren neuen Athleten keine Niederlage. Daniel ist als Junior drei Jahre
jünger als sein starker Gegner und bestreitet gerade mal seinen zweiten
Wettkampf überhaupt.
Die Silbermedaille ist der Lohn.
Nun beginnt aber seine Paradedisziplin, das Kreuzheben. Sicher wie ein
Schweizer Uhrwerk überbietet er unter der Anfeuerung des Publikums mit
150 kg den bestehenden Deutschen Rekord (142,5 kg) um satte 7,5 kg und
deklassiert seine Gegner endgültig! Der Beifall für diese tolle Leistung ist
spektakulär und beflügelt den jungen Athleten!
Man steigert auf 160 kg und Daniel gelingt mühelos wieder ein Deutscher
Rekord!
Daniel beim Kreuzheben mit 160 kg
Daniel Wettlaufer gewinnt Silber
Wir als Kraftsport-Abteilung des TSV Heiligenrode im Studio gratulieren
euch zu euren Erfolgen ebenfalls ganz herzlich!
Daniel Kotzot (15) mit 4 Deutschen Rekorden Deutscher Meister!
Am vergangenen Wochenende fanden in Lauchhammer die Deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaften im Kraftdreikampf statt.
Daniel Kotzot (15), 58,5 kg schwer, ist zum ersten Mal dabei.
Er startet als B-Jugendlicher in der 59-kg-Klasse.
Gerade erst Hessischer Meister geworden und die Qualifikation für die
Deutschen erreicht, legt er bei diesen Meisterschaften einen sprichwörtlichen Senkrechtstart hin.
Erst der dritte Versuch mit 165 kg ist an diesem Tag vor lauter Aufregung
zu viel. Daniel stellt mit 362,5 kg ebenfalls einen neuen Deutschen Rekord
auf und wird mit einem Abstand von 105 kg Deutscher Meister vor dem
Zweitplazierten Niklas Hardeck mit 257,5 kg und dem Bronze-Gewinner
Rino Beuter mit 252,5 kg. Niklas Ruft wird abgeschlagen 4. mit 187,5 kg.
Im Gesamtfeld der 20 B-Jugendlichen schafft Daniel außerdem den 2.
Platz in der Relativ-Wertung hinter Hannes Haase aus Barth.
Horst Appel dazu: „Zielstrebiges Training ohne Leistungsdruck und Sanktionen erzeugt diese Leistung, die kommt ganz von alleine, wenn das Umfeld stimmt und die Leistungsbereitschaft des jungen Athleten aus ihm
selbst kommt. Und die hat Daniel, damit stehen ihm alle Türen offen auch
in der nun folgenden A-Jugend weiter zu kommen.“
Wir als Kraftsport-Abteilung des TSV Heiligenrode im Studio gratulieren
dir, lieber Daniel, zu diesem tollen Erfolg ganz herzlich!
Abt. Ski
28/10/2014
Ankündigung eines Vortrages: Natürlich Laufen
Am Mittwoch, dem 05.11.2014 wird Sebastian Wagner einen Vortrag zu
dem Thema: Natürlich Laufen halten.
Ort: der Aufenthaltsraum im Stadion Am Park. Beginn um 18 Uhr.
Sebastian Wagner ist Physiotherapeut und Lauf- und Bewegungscoach.
Inhalt des Vortrags:
- Geschichte des Laufens.
- Natürliche Lauftechnik.
- Biomechanische Facts.
- Laufanalyse.
Daniel Kotzot Deutscher Meister
Betreut von seinem Vater Bernhard Kotzot und ziemlich nervös beginnt er
in der ersten Disziplin, dem Kniebeugen mit 115 kg, schafft diese ziemlich
wackelig, steigert im zweiten Versuch auf 120 kg. Auch die schafft er, jetzt
schon sichtlich ruhiger und versucht sich im dritten Versuch an dem neuen
Deutschen Rekord mit 125 kg. Und schafft ihn!
Und setzt sich mit 35 kg Abstand an die Spitze der Gruppe.
Für seine stärksten Konkurrenten Niklas Hardeck aus Forchheim und Tino
Beuter aus Klötze war mit 90 kg Schluss der Vorstellung. Der amtierende
Deutsche Meister Niklas Ruft aus Weissensee liegt mit 55 kg weit abgeschlagen auf Rang 4.
In seiner „noch schwachen“ Disziplin, dem Bankdrücken, beginnt er mit
sicheren 70 kg, steigert dann mutig auf die neue Bestleistung mit 77,5 kg
und schafft auch dieses Gewicht. Der dritte Versuch, 80 kg zu schaffen,
ist heute ein bisschen zu viel. Nochmal kann er seinen Vorsprung um 17,5
kg ausbauen.
BMW Frankfurt Marathon 2014
Beim Frankfurt-Marathon am vergangenen Sonntag war die Stimmung
gut: Musik, Moderatoren und vor allem die Anfeuerungsrufe der Zuschauer
trugen die Läuferinnen und Läufer über die 42,195 km lange Strecke in
Richtung Ziel in der Frankfurter Festhalle.
15 210 Läufer hatten sich in diesem Jahr angemeldet. Welche große
Menge das ist sah man am Start in der Friedrich-Ebert-Anlage. Hier sammelten sich die Athleten zum Start. Um 10 Uhr ging es bei idealen Wetter
los. Doch bis sich der letzte Läufer sich in Bewegung setzen konnte, dauerte es noch ein paar Minuten. Und dann ging es kreuz und quer durch die
Bankenstadt, durch Innenstadt und Bankenviertel, über den Main, hinaus
in Richtung Schwanheim, wieder über den Main nach Höchst und zurück
in Richtung City, dem Ziel entgegen.
Den Sieg holte sich vor Zehntausenden Zuschauern der Kenianer Mark
Kiptoo mit einer Zeit von 2:06:49 Stunden, der sich in einem spannenden Finish knapp gegen seine Landsleute Mike Kigen und Gilbert Yegon
durchsetzen konnte. Der Deutsche Arne Gabius lief bei seinem Debüt über
42,195 Kilometer nach 2:09:32 Stunden über die Ziellinie in der Festhalle.
Das war die viertschnellste deutsche Zeit überhaupt.
Bei den Frauen siegte die Äthiopierin Aberu Kebede in 2:22:21 Stunden,
sie verpasste jedoch den angestrebten Streckenrekord knapp.
Auch eine Heiligenröderin starte bei diesem Laufevent. Heike Brückmann
hatte sich wochenlang vorbereitet und kämpfte tapfer bei ihrem Debüt
über die Marathon-Strecke. Sie erreichte glücklich nach 5:50:54 Stunden
das Ziel in der Frankfurter „gud Stubb“, der Festhalle.
25 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
Abt. Turnen und Leichtathletik
Gruppenliga Kassel - Gruppe 2
Sonntag - 26. Oktober 2014 15.00 Uhr
Sportabzeichen
Die Termine für die Schwimmabnahme für das Deutsche Sportabzeichen
finden am 07.11., 21.11. und 12.12.2014 ab 18 Uhr im Wichtelbrunnenbad
in Niestetal-Sandershausen statt.
Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!
Die Sportabzeichenprüfer
Schützenverein Freundschaft
Heiligenrode 1926 e.V.
Senioren-Treffen am 04.11.2014
Das Seniorentreffen des Schützenvereins Freundschaft
findet nach wie vor am 1. Dienstag im Monat im Schützenhaus statt auch wenn es nicht immer in den NN
angekündigt wird.
Wir treffen uns am 04.11.2014 wie gewohnt gegen
15:00 Uhr zu Kaffee und Kuchen um einige gemütliche Stunden miteinander zu verbringen.
Wichtige Bekanntmachung! Nicht vergessen!
Unsere für den 25.10.2014 vorgesehene Königsfeier wird auf den
08.11.2014 verschoben.
An alle Mitglieder
Königs- und Pokal- Schießen
Auch dieses Jahr soll unser Schützenverein wieder ein neues Königshaus
erhalten.
Leider muss aus Terminüberschneidung mit dem Kreisschützenball, der am
25.10.2014 stattfand, unsere Königsfeier auf den 08.11.2014 verschoben
werden.
In der Vorbereitung für unseren Schützenball können aber ab sofort wie
auch die Jahre zuvor immer mittwochs von 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr und
an den Sonntagen von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr die entsprechenden Königs- und Pokal-Schüsse abgegeben werden.
Der Vorstand fordert daher alle Mitglieder auf teilzunehmen und damit
das Vereinsleben wieder etwas zu beleben.
Die Teilnahme an der Königsfeier am 08.11.2013 zu Ehren des Königshauses bietet für alle Mitglieder und Freunde des Vereins die Möglichkeit,
alte Kontakte zu pflegen, neue zu knüpfen und ausgelassen diesen Vereinsabend zu genießen.
Die Feier beginnt um 19:30 Uhr. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Trainingszeiten
Im Schützenhaus wie üblich
Mittwoch:
18.00 - 19.30 Uhr (Jugend)
19.30 - 22.00 Uhr (allgemeines Training)
Sonntag:
10.00 - 12.00 Uhr (allgemeines Training)
10:45 - 12.15 Uhr (Sommerbiathlon/Bambini und Schüler)
Homepage
Auf unserer Homepage (www.svf-heiligenrode.de) finden Sie allgemeine
und aktuelle Informationen, Sportergebnisse sowie sonstige Meldungen.
TSG 1889 Sandershausen e.V.
Abt. Fußball
1. Mannschaft
Gruppenliga Kassel, Gruppe 2
Sonntag, 02. November 2014, 14.30 Uhr
SV Balhorn - TSG 1889 Sandershausen
2. Mannschaft
Kreisliga A Kassel, Gruppe 1
Sonntag, 02. November 2014, 14.30 Uhr
TSG Wellerode - TSG 1889 Sandershausen II
Alte Herren
AH-Kreisoberliga Kassel, Gruppe 1
Winterpause
Die SG Schauenburg stößt die TSG vom Thron
Bittere 0:1 Niederlage nach spannendem Kampfspiel
TSG 1889 Sandershausen - SG Schauenburg
0:1 (0:1)
In einem hart umkämpften Spitzenspiel zweier gleichwertigen Mannschaften behielten die Gäste aus Schauenburg nach neunzig Minuten das
bessere Ende für sich.
In der Anfangsviertelstunde tat sich wenig. Beide Teams spielten auf Sicherheit und gaben sich keine Blöße.
Die erste Torchance eröffnete sich TSG-Stürmer Björn Thordsen, der das
Leder aus der Drehung am langen Ecke vorbei zog.
Zwei flache Eingaben in der Folge, nach schnellen Vorstößen des tatendurstigen Lars Willrich über den rechten Flügel, fanden keinen Abnehmer
vor dem Tor der Gäste.
Auf der Gegenseite kam SG-Torjäger Jan-Philip Schmidt, bei dem Versuch
TSG-Keeper Sven Hollstein zu umspielen, ins straucheln und er vergab so
die Gelegenheit seine Farben in Führung zu bringen.
Zwei Minuten später erreichte ein präziser Flankenball von Magnus Künkler den aufgerückten Michael Schmidt auf Seiten der Hausherren und
dessen kraftvollen Kopfball lenkte Gästetorwart Daniel Hischemöller mit
einem Riesenreflex über die Latte ins Toraus (27.).
Nachdem Sven Hollstein mit einer tollen Parade gegen Tim Lang retten
konnte musste er sich fünf Minuten später dem schnellen und trick-reichen Jan-Philip Schmidt geschlagen geben.
Ein weiter Schlag aus der eigenen Hälfte wurde von der TSG-Abwehr nicht
sauber geklärt, der SG-Stürmer nahm die Einladung dankend an, drang
ungehindert in den Strafraum ein und schoss sein Team per Flachschuss
mit 1:0 in Führung (37.).
Die Versuche der Platzherren noch bis zur Pause den Ausgleich zu erzielen
blieben ohne Erfolg.
Ein Schuss von Björn Thordsen strich am Pfosten vorbei und ein Kopfball
von Tobias Rühlmann wurde die Beute von Daniel Hischemöller im Gästetor.
Kurz nach Wiederanpfiff bot sich Jan-Philip Schmidt die Riesenmöglichkeit für die Vorentscheidung zu sorgen.
Nach einem Abspielfehler im TSG-Mittelfeld eroberte Alan Scott das Leder,
spielte auf Jan-Philip Schmidt, der allein auf Sven Hollstein zusteuerte,
das Tor aber zum Entsetzen der Gästefans knapp verfehlte.
Vier Minuten später ließ Daniel Hischemöller einen „Kracher“ von „Basti“
Zrinscak aus gut 14 Metern abprallen, der nachsetzende „Tobi“ Rühlmann
konnte das Leder nicht entscheidend in Richtung Gästetor bringen und
der SG-Torhüter begrub die freiliegende Kugel im Nachfassen unter sich.
Für Aufregung sorgte ein weiter Flankenball, den Michael Schmidt per
Kopf im Tor der Gäste unterbrachte. Wegen angeblicher Abseitsstellung
verweigerte SR Pascal Loschke dem Treffer, sehr zum Leidwesen der Gastgeber, die Anerkennung.
Die Gäste zogen sich jetzt mehr und mehr zurück und versuchten mit
ihrem gut stehenden Abwehrverbund das Ergebnis über die Zeit zu bringen.
TSG-Trainer Charly Lotzgeselle wechselte aus und erhöhte mit Marc Zuschlag und David Altschmied den Druck über die rechte Angriffsseite.
Die Hausherren erspielten sich zwar noch zahlreiche Eckbälle und auch
einige Tormöglichkeiten, die klare Linie, das überraschende Zuspiel, der
entscheidende Pass wollten an diesem Tag aber nicht gelingen.
Die Mannen um Kapitän Sascha Hebold kämpften und ackerten zwar bis
zum Schluss, der Ausgleich sollte ihnen aber verwehrt bleiben.
So jubelten die Gäste mit ihrem Trainer Jurek Förster, nach dem Abpfiff
des souveränen SR Pascal Loschke vom BC Sport Kassel und die Spieler der
TSG gingen mit hängenden Köpfen vom Platz.
Trainer Charly Lotzgeselle, der ein Unentschieden in diesem Spiel als gerecht empfunden hätte, war noch lange nach der Begegnung die Enttäuschung über die Niederlage im Gesicht abzulesen. (GS)
TSG 1889 Sandershausen
Sven Hollstein (Tor) - Willrich, Kalb, Alfonso Di Carlo (64. David Altschmied), Michael Schmidt - Luis, Tobias Rühlmann, Hebold, Zrinscak
- Thordsen (64. Zuschlag), Künkler - Daniel Werner, Benjamin Springer,
Michel Einert SG Schauenburg
Hischemoeller (Tor) - Gunkel, Denn, Huch, Peter, Lecke, Scott, Riehm, Hepner, Tim Lang, Jan-Philip Schmidt - Kaya (Tor), Reuter, Siciliano, Schneider,
Simon Schiedsrichter: Pascal Loschke (BC Sport Kassel) Zuschauer: ca. 220
Tore: 0:1 Jan-Philip Schmidt (37.)
... bitte lesen Sie weiter auf Seite 26
26 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
- Anzeige -
Traueranzeigen
1+ 1+0, 4"+ 0$ +4"
$."$# $ &+. 0$ +. # &
0$,+, .+, 3+2.+, 0$ ),
(*5%*/5(
#'.$ 3+ 0$, 0 ,# ""
$ $$ $!$ + +0$,.
+0$$. 0$ +.,.40$ 0 ,&
2"". , 0$ 0+ , +$
". 40+ ".4.$ 0,... 40# 0,+0!
+.$*
$,+ ,&$++ $! ". +0 +++$
&$0,+ 1+ .+',.$$ &+. 0$
# ,...0$,$,..0. ..$0,$ 1+
$1",# ".0$*
# #$ + #"
"$+& # !.&+ /5(
Kreisliga A Kassel - Gruppe 1
Sonntag - 26. Oktober 2014 13.00 Uhr
Mario Di Carlo schießt die TSG II an die Tabellenspitze
Daniel Gleim und Daniel Werner stark auf den Außenbahnen
TSG 1889 Sandershausen II - Tuspo Rengershausen II 8:0 (3:0)
Nach einigen vergebenen Großchancen traf Torjäger Mario Di Carlo im
Nachsetzen auf Vorarbeit von Daniel Gleim zur Führung (14.).
Ein Foul an dem starken Daniel Gleim im Strafraum der Gäste eröffnete
Mario Di Carlo die Möglichkeit zur Ergebniserhöhung. Der Mittelstürmer
der TSG ließ sich nicht lange bitten und verwandelte sicher vom Punkt
zum 2:0 (29.).
Darren Hermes und Phillip Tepel leisteten die Vorarbeit zum dritten Treffer
von Mario Di Carlo (32.), der mit seinem „Hattrick“ die TSG frühzeitig auf
die Siegesstraße brachte.
Weitere hochkarätige Gelegenheiten wurden von der TSG-Offensive noch
vor der Pause und auch nach dem Wiederanpfiff vergeben, ehe Daniel
Gleim nach Zuspiel von Phillip Tepel auf 4:0 erhöhte (60.).
Nach einem feinen Spielzug über Markus Schwandt und Markus Werner
traf Mario Di Carlo per Direktabnahme zum 5:0 (68.).
Ein tolles Solo durch den gegnerischen Strafraum schloss Daniel Werner,
unter tätiger Mithilfe eines Rengershäuser Abwehrspielers, mit dem Treffer zum 6:0 ab (74.).
Einen Eckball von Markus Werner köpfte der aufgerückte Robert Schrader
zum 7:0 in die Maschen (82.) und mit dem Schlusspfiff traf Phillip Tepel
per Linksschuss zum 8:0 Endstand (90.).
Das Auslassen vieler weiterer Großchancen und die großartigen Paraden
des besten Tuspo-Spielers, Torhüter Marcel Germeroth, verhinderte einen
zweistelligen Sieg der Platzherren.
Nach diesem Sieg grüßen die Spieler um Trainer Feras Avakhti, Betreuer
Uwe Siegmann, Manschaftskapitän Markus Schwandt und die Torjäger
Mario Di Carlo und Phillip Tepel von der Tabellenspitze.
TSG 1889 Sandershausen II: Alexander Schoessler (Tor) - Gleim, Schrader,
Becker, Daniel Werner, Markus Schwandt, Benjamin Springer, Hellmuth,
Tepel, Hermes, Mario Di Carlo - Markus Werner, Marcel Jacobi, Niklas
Nowikow - Eric Siegmann Tuspo Rengershausen II: Germeroth (Tor) - Krug, Netta, Cokokur, Gruener,
Metzger, Dingel, Fard, Lippmann, Ogur, Volk - Spohr, Robin Vorsatz, Mike
Vorsatz, Recht, Boettcher Tore: 1:0 Mario Di Carlo (14.) 2:0 Mario Di Carlo (FE) (29.) 3:0 Mario Di
Carlo (32.) 4:0 Daniel Gleim (90.) 5:0 Mario Di Carlo (68.) 6:0 Daniel Werner (74.) 7:0 Robert Schrader (82.) 8:0 Phillip Tepel (90.)
Schiedsrichter: Marco Buchenau (SG Ulfegrund) Zuschauer: ca. 75
„Alte Herren“ Einladung Jahresabschlussfeier am 15.11.2014
Liebes Mitglied der »Alten Herren«,
wir laden Dich mit Deiner Partnerin ganz herzlich zur Jahresabschlussfeier
2014 ein.
Die Veranstaltung findet dieses Jahr unter dem Motto 125 Jahre TSG Sandershausen am 15. November 2014 um 19.30 Uhr im Vereinsheim am Sportplatz statt.
by_Rainer Sturm_pixelio.de
Die Bewirtung wird in diesem Jahr von den im zweiten Quartal geborenen durchgeführt!
Wir würden uns freuen, wenn Du mit Deiner Partnerin teilnehmen würdest. Eure Kinder sind selbstverständlich auch herzlich willkommen.
Um die Bewirtung genauer planen zu können, bitten wir um Rückmeldung
bis spätestens 09.11.14 bei Peter Deyne oder Burkhard Jodeit.
Bitte melde Dich auch, wenn Du nicht teilnimmst!
Wir hoffen auf rege Teilnahme und wünschen allen eine schöne Feier.
PS: Wir haben noch einige Ehrungen an diesem Abend durchzuführen!
Die Abteilungsleitung
27 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
28 I Niestetaler Nachrichten Nr. 44/2014
! ! # % $%
## ' ! % %' & ' !% ' $
#
""
!
( '+ ###
#' "
"
!
( ! ###
,"# '"! ($ ' "'"
()$$ #''"#*#
' # "' # " % #' # "
#! $ " " *.& "#6&$)2,4.(21&*$)& 83*(+&*3 *- *.7&,)".%&, &1&*$)
4123 ,&*2$) 4.% 82&3)&+& -*3 &*.&1 '"*1&. &1(:34.( *.+,
1,"4#2 4.% &*)."$)32(&,% *.(&"1#&*3&3 6&1%&. *& *. &*.&.&33&. 4.% "4'(&2$),/22&.&- &"- %"2 &*(&.238.%*( 4.%
5&1".36/134.(25/,, *. &*.&1 '1&4.%,*$)&. 4.% -/%&1.&.
1#&*324-(&#4.( 383*( *23
$11 .'#
!(+ --% #/!' $ '
.(( +' ""#/'( +'% $
,, +."'"0'"
' ++" .! #'"! ."
% 1, )$)- & )$)$
*. (&0',&(3&2 4'31&3&. 4.% 0"; "- &1+"4' 2/6*& %&1
&1"34.( 5/. 4.%&.
%&",&16&*2& )"#&. *& 2$)/. 1'")14.(&. *- -(".( -*3
1*2$)6"1&. (&2"--&,3 &1.& (&#&. 6*1 "#&1 "4$)
4&1&*.23&*(&1. &*.& )".$& 2*$) #&14',*$) 74 5&18.%&1.
)1 3"13 *. /,, /%&1 &*,7&*3 *23 "# 2/'/13 /%&1 74 &*.&- 2083&1&.
!&*304.+3 -9(,*$)
&33&.)842&1231
*&23&3",
&,&'/. *&23&3",*&.*.(-#%&
! ! ! "!
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
88
Dateigröße
4 916 KB
Tags
1/--Seiten
melden