close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Ausgabe - Emmingen

EinbettenHerunterladen
52. Jahrgang
Freitag, 27.03.2015
Nummer 13
Vorspielkonzert
der Musikschüler
(Text siehe Innenteil)
Bild von Horst Hollandt!
-2 -
Freitag, den 27. März 2015
EMMINGEN-LIPTINGEN
Gelungenes Frühlingsfest der Werkrealschule Witthohschule
Bürgermeister Joachim Löffler
privat
920273
Rathaus Emmingen
Telefon
9268-0
Telefax
9268-88
E-mail
info@emmingen-liptingen.de
Internet
www.emmingen-liptingen.de
Rathaus Liptingen
Telefon
Telefax
Nachbarschaftshilfe
Emmingen-Liptingen
Bauhof Emmingen
Wassermeister Emmingen,
Arndt Störk
Wassermeister Liptingen,
Reinhold Renner
Feuerwehr
DRK Rettungswache/Notfälle
Polizei Tuttlingen
92097-0
92097-18
9268-92
Bereits pünktlich um 14 Uhr kamen viele Gäste, die sich unser bekannt vielseitiges Angebot
nicht entgehen lassen wollten.
Wie immer waren rings um den frühlingshaft geschmückten Innenhof viele Bastelarbeiten
unserer Schüler und des Elternbeirats auf Tischen ansprechend aufgebaut worden. Die Besucher kauften viele schöne Ostergeschenke und Deko-Artikel.
Auch unsere Neuntklässler-Projektprüfungsgruppen hatten mehrfach die Gelegenheit, die
Ergebnisse ihrer Arbeit den interessierten Besuchern vorzustellen und somit für die bevorstehende Präsentation am nächsten Tag zu üben.
Und stündlich starteten auch die verschiedenen Programmpunkte, an denen sich die Besucher erfreuten:
Lehrer - Schüler - Bläsergruppe
Tanz der Fünftklässler im Innenhof
Theater-AG im Foyer (‚Zauberlehrling‘ und ‚Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte...‘ )
Tanz der Sechstklässler
9091260
920181
309
112
19222
07461/9410
In der Cafeteria halfen alle Elternvertreter tatkräftig mit, sodass sich die zahlreichen Gäste
dort sehr wohl fühlten. Die Elternbeiratsvorsitzende Frau Alexandra Joos hatte alles bestens
organisiert. Es ist uns ein Bedürfnis, Dank zu sagen an alle Bastler/innen, Kuchenbäcker/innen, Geldspender und an die vielen Besucher.
Es war ein schöner Nachmittag! Herzlichen Dank!
Schüler, Eltern, Kollegium und Schulleitung der Werkrealschule Witthohschule EmmingenLiptingen
badenova AG u. Co. KG
07462/9444-0
badenova Bereitschaftsdienst
01802-767767
Energiedienst Rheinfelden (Emmingen)
Störungsnummer
07623/92-1818
EnBW Störungsnummer (Liptingen)
0800/3629-477
Telefonseelsorge
0800/1110111
0800/1110222
Alten- und Krankenpflege
für Emmingen
07704/224
und Liptingen, Soz. St. “St. Beatrix”
Fachstelle für Pflege und Senioren,
Gartenstraße 22, 78532 Tuttlingen
Tel. 07461/9008998 Fax 07461/9008999
E-Mail: info@fps-tut.de, Internet: www.fps-tut.de
Familienpflege
0771/8322810
Schulsozialarbeiter
Julien Jurado
0157/84845285
schulsozialarbeit-emmingen-liptingen@web.
de
Probleme mit Drogen?
Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle, Drogen- und Alkoholberatung,
Freiburgstr. 44,
78532 Tuttlingen
Tel. 07461/966480
Mittwoch
15.00 - 18.00 Uhr,
Offene Sprechstunde ansonsten
Gespräche nach Vereinbarung
Der jeweils Dienst habende Arzt an
Wochenenden und Feiertagen sowie
die Nachtapotheke können bei der
Rufnummer 01805/19292370 erfragt
werden. Das Telefon ist Tag und Nacht
besetzt. Der jeweils Dienst habende
Zahnarzt kann bei der Rufnummer
01803/222 555 20 erfragt werden.
Das Telefon ist Tag und Nacht besetzt.
Rettungsdienst für akut lebensbedrohliche Notfälle unter Tel. 112.
Zeichenstunde in der Witthohschule
Bleistiftzeichnen unter fachkundiger Anleitung - das wird interessierten Witthohschülern
jeden Dienstag geboten. Herr Bernd Richter, in der Gemeinde bekannter Hobbymaler und
langjähriger Gemeinderat, nimmt sich jeden Dienstag über Mittag Zeit und gibt hilfreiche
Hinweise, sodass die Schüler sich über gelungene Zeichnungen freuen können.
Am Tag der offenen Tür
wurden
Schülerzeichnungen ausgestellt und
konnten von Eltern,
Freunden und Nachbarn
bewundert werden.
Wir danken Herrn Richter
herzlich für seinen Einsatz für unsere Schüler
und für die Zeit, die er
sich für sie nimmt.
-3 -
Freitag, den 27. März 2015
Regierungspräsidium Freiburg
Referat Naturschutz und Landschaftspflege
Natura 2000-Managementplan für das
FFH-Gebiet 8118-341 „Hegaualb“ und das Vogelschutzgebiet
8018-401 „Höwenegg“
Öffentliche Auslegung
Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
der Entwurf des Natura 2000-Managementplans zum FFH-Gebiet
8118-341 „Hegaualb“ und zum Vogelschutzgebiet 8018-401 „Höwenegg“ wird im Zeitraum 9.3.-30.4.2015 öffentlich ausgelegt.
Im Managementplan (MaP) sind die Ergebnisse der Kartierungen
(2011/2012) der geschützten FFH-Lebensraumtypen und - Arten im
Gebiet dargestellt. Er enthält außerdem Ziele und Maßnahmenempfehlungen für deren Erhaltung und Entwicklung. Die Ergebnisse der
Bewirtschaftergespräche (2012) und der Beiratsbesprechung (2013)
sind hierbei eingeflossen.
Auslegungsorte sind zu den üblichen Öffnungszeiten:
t Rathaus Engen; Bauamt, Marktplatz 2, 2. OG, Mo-Do 8-12
t Rathaus Tengen; Marktplatz 1, Glas-Besprechungsraum im Erdgeschoss
t Rathaus Immendingen; Bürgerservice, Zimmer 001, Schlossplatz 2
t Landratsamt Tuttlingen (PLZ 78532), Untere Naturschutzbehörde,
Bahnhofstraße 100, Zimmer 273
t Landratsamt Tuttlingen (PLZ 78532), Untere Landwirtschaftsbehörde, Alleenstraße 10, Foyer
t Landratsamt Konstanz, (PLZ 78467), Untere Naturschutzbehörde,
Benediktinerplatz 1, Raum B 225
t Landratsamt Konstanz, 78333 Stockach, Amt für Landwirtschaft,
Winterspürer Str. 25, Zi. 322 (3. OG)
EMMINGEN-LIPTINGEN
Stellvertreterin: Regina Biss (0761/208-4139), regina.biss@rpf.bwl.de
Kreisreferent (KN): Ernst Stegmaier (0761/208-4129),
ersnst.stegmaier@rpf.bwl.de
Kreisreferent (TUT): Joachim Genser (0761/208-4227),
joachim.genser@rpf.bwl.de
Ref. 82 - Fachbereich Forstpolitik und Forstliche Förderung:
Forstliche Fragen: Dietmar Winterhalter (0761/208-1410), dietmar.
winterhalter@rpf.bwl.de
Sie haben für die Dauer der Planauslegung, also vom 9.3. bis
einschließlich 30.4.2015 die Möglichkeit, zum Managementplan
Stellung zu nehmen. Später eingehende Stellungnahmen können leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte richten Sie Ihre Stellungnahme an das Regierungspräsidium Freiburg, Referat 56, z. Hd. Frau Ossendorf, Bissierstr.7, 79114 Freiburg. Oder
per E-Mail an: martina.ossendorf@rpf.bwl.de.
Aus den Stellungnahmen sollte hervorgehen, auf welche Flächen
im FFH-Gebiet Sie sich beziehen. Hilfreich ist hier – soweit bekannt
– die Angabe der Flurstücksnummer sowie des Gemeinde- und Gemarkungsnamens oder die Markierung der angesprochenen Fläche
auf einem Kartenausschnitt.
Die Unterlagen stehen ebenfalls ab 9.3. 2015 auf den Seiten der
LUBW zum Download bereit unter http://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/44495/ . Die Landwirte haben auch die Möglichkeit über FIONA die kartierten FFH-Mähwiesen einzusehen.
Für Fragen stehen Ihnen folgende Ansprechpartner des Regierungspräsidiums Freiburg zur Verfügung:
Ref. 56 - Naturschutz und Landschaftspflege:
Verfahrensbeauftragte: Martina Ossendorf (0761/208-4228),
martina.ossendorf@rpf.bwl.de
29.03.
Anna Gnirß
Bogenstraße 1
86 Jahre
31.03.
Johanna Schneider
Siedlungstraße 15
87 Jahre
Maria Bauer
Witthohstraße 42
78 Jahre
Grünschnitt
jeweils samstags,
Bauhof Emmingen
von 10.00 - 11.30 Uhr
Gemeinschaftshaus Liptingen
von 10.00 - 11.30 Uhr
Papiertonne
Mittwoch, 01.04.
Windeltonne
Mittwoch, 01.04.
Einladung zur
Gemeinderatssitzung
Am kommenden Montag, 30. März 2015,
findet ab 19.30 Uhr im Sitzungssaal des
Rathauses in Emmingen eine öffentliche Gemeinderatssitzung statt.
Tagesordnung:
Ingrid Thanner
Engener Straße 8
70 Jahre
01.04.
Meho Beganovic
Hegaustraße 10
70 Jahre
14.30 - 16.00 Uhr, statt. Wenden Sie sich an
den Bürgermeister, wenn Sie Anliegen und
Probleme haben. Sie können auch gerne
außerhalb der genannten Sprechstunden,
nach jeweiliger vorheriger telefonischer Terminvereinbarung, mit dem Bürgermeister
persönlich sprechen.
1.)
2.)
Die nächste Sprechstunde des Bürgermeisters findet im Rathaus Emmingen am
Montag, 30. März 2015, in der Zeit von
Frageviertelstunde für die Zuhörerschaft
Integriertes
Managementverfahren
„Familienfreundliche,
bürgeraktive
und demografiesensible Kommune“
- Schlussbericht durch die Projektbegleiterin, Frau Ursula Schmid-Berghammer
Freitag, den 27. März 2015
3.)
4.)
5.)
6.)
7.)
Bauhofangelegenheiten
a) Neubau eines Schuppens für den
Bauhof der Gemeinde
b) Beschaffung eines neuen Transporters
Neubau der Witthohhalle
- Errichtung einer Photovoltaikanlage
Dorffest Emmingen 2015
Gewerbesteuerbericht I/2015
Bekanntgaben, Anfragen und Wünsche der Gemeinderäte
Die gesamte Einwohnerschaft ist zur Teilnahme an dieser Gemeinderatssitzung recht
herzlich eingeladen.
Die Gemeinderatsvorlagen zu TOP 2 - 6 können auf der Startseite der Homepage der
Gemeinde eingesehen und/oder heruntergeladen werden.
Zu Beginn der letzten Sitzung des Technischen Ausschusses informierte sich der
Ausschuss vor Ort über die Fahrzeuge des
kommunalen Bauhofes. Da für die nächste Gemeinderatssitzung die Ersatzbeschaffung des Bauhof-Transporters ansteht, sollte
die Möglichkeit gegeben werden, sich vom
aktuellen Fahrzeugbestand ein Bild zu verschaffen. Der derzeit vorhandene Transporter des Bauhofes ist ein Opel Movano und
wurde im Jahr 2005 angeschafft.
Straßenentwässerung am Ende des Breitishardweges
Beim Hochwasser im Juli vergangenen
Jahres hatte sich der starke Regen auf dem
Breitishardweg gesammelt und war dann
in Richtung Firmengrundstückareal Atlantic
Zeiser gelaufen. Dort bestand die Gefahr,
dass im Kellergeschoss Überflutungen entstehen. Deshalb wurde seitens der Firma
darum gebeten, die Entwässerungssituation
auf der Gemeindestraße zu prüfen. Ing. Jörg
Sölle vom Büro Breinlinger Ing. hatte errechnet, dass mit Kosten von rund 9.000 EUR die
notwendigen Maßnahmen durchgeführt
werden können. Aus der Mitte des Technischen Ausschusses war dabei zunächst der
Wunsch geäußert worden, die Situation vor
Ort zu besichtigen und erklärt zu bekommen. Denn bisher hatte man nie etwas von
einer Überschwemmungsgefahr am Ende
des Breitishardweges gehört. Bei der entsprechenden Ortsbesichtigung wurde die
Situation erläutert. Letztendlich wurde noch
darauf Wert gelegt, dass in Abstimmung mit
der Hochwasserschutzkonzeption der Gemeinde Einklang hergestellt wird, nicht dass
etwas gebaut wird, was aufgrund anderer
Maßnahmen dann wertlos ist oder gar ins
Gegenteilige läuft.
Entwässerungsrinnen der neuen Witthohhalle
Durch die Fa. T+H Ackermann Metallbau
GmbH war ein Wartungsvertrag für die innenliegenden Entwässerungsrinnen angeboten worden. Bei einem jährlichen Wartungspreis von 3.094 EUR wurde allerdings
-4 überprüft, ob dies nicht durch eigenes Personal wesentlich kostengünstiger erbracht
werden kann. Dies wurde letztendlich so
beschlossen. Künftig wird der Bauhof 2 Mal
jährlich die Entwässerung überprüfen und
reinigen. Damit soll vermieden werden, dass
aufgrund von Laub oder Ähnlichem in den
Rinnen diese überlaufen und das Wasser
dann an der Fassade der Halle herunterläuft.
Außer der Arbeitszeit ist zusätzlich nur ein
entsprechendes Sicherungsgeschirr anzuschaffen, das allerdings relativ kostengünstig ist.
Bennewiesquelle
Die Bennewiesquelle ist auch ohne aktuelle
Nutzung als eine Überwachungsstelle für
Grundwasser eingerichtet. Nachdem die
Bennewiesquelle nicht mehr für die Wasserversorgung genutzt wird, kam von der Fa.
aqua-plan aus Freiburg der Hinweis, dass zur
Erhöhung der Arbeitssicherheit am Einstieg
der Quelle bauliche Maßnahmen durchgeführt werden sollen. Die Kosten hierfür
werden vollständig durch das Land BadenWürttemberg getragen und auch bei einer
eventuellen Aufgabe der Überwachungsstelle wird für die Gemeinde EmmingenLiptingen kein Finanzierungsbedarf entstehen. Der entsprechenden Vereinbarung mit
dem Land Baden-Württemberg stimmte der
Technische Ausschuss zu.
Sitzungsprotokoll
Einer beantragten Änderung eines Sitzungsprotokolls des Technischen Ausschusses
vom November 2014 wurde einstimmig
zugestimmt. Es ging um die im Bereich der
Zeilenkapelle auf dem Dachstuhl aufbewahrten Ziegel.
Stellungnahme zu einem privaten Baugesuch
Hinsichtlich der Bebauung des Grundstückes Breitishardweg 10, Flst. 868/1, wurden
verschiedene Befreiungen von den Vorgaben des Bebauungsplanes beantragt. In der
letzten Sitzung hatte der Technische Ausschuss das Baugesuch noch vertagt, da die
Überschreitung der Traufhöhe doch enorm
war. Zwischenzeitlich wurde nun das Baugesuch der Gestalt neu geplant, dass zwar
noch Befreiungen notwendig sind, diese
aber den ortsüblichen Rahmen nicht sprengen und auch in der Umgebungsbebauung
bereits erteilt wurden. Insofern stimmte der
Technische Ausschuss der Bauvoranfrage
entsprechend zu.
Unter Bekanntgaben informierte Bürgermeister Löffler, dass bei der Baustelle ehemaliges Gasthaus Löwen für die Aufstellung
eines Krans die Tuttlingerstraße drei Monate
lang gesperrt werden muss. Die Zufahrt zu
den Grundstücken in der Tuttlingerstraße
ist von oben her möglich. Eine anderweitige Aufstellung des Krans ist wegen des
Schwenkbereichs und anderer Umstände
leider nicht möglich. Bei einer Ortsbesichtigung mit der Unteren Verkehrsbehörde kam
man zu dem entsprechenden Kompromiss,
dass der Durchgang für Fußgänger und Radfahrer noch möglich sein muss. Die Baustelleneinrichtung wird in Kürze erfolgen.
EMMINGEN-LIPTINGEN
Liegengeblieben
- ist ein blauer Taschenschirm bei der Veranstaltung der „Mauldäschle“ in der Schloßbühlhalle am Samstag.
Der Taschenschirm kann im Rathaus Liptingen zu den üblichen Öffnungszeiten abgeholt werden.
Winterzeit - Sommerzeit
In der Nacht vom Samstag, 28. auf Sonntag, 29.03.2015, beginnt die europäische
Sommerzeit. Also nicht vergessen, vor
dem Zubettgehen sämtliche Uhren eine
Stunde vorzustellen.
Redaktionsschlussänderung
Wegen des Feiertags “Karfreitag“,
am 03. April 2015, wird für das Mitteilungsblatt Nr. 14 der Redaktionsschluss um einen Tag auf
ww
im Rathaus in Emmingen vorverlegt.
Bitte beachten Sie dies bei Ihren Veröffentlichungen. Später eingehende
Texte werden nicht mehr abgedruckt.
Veranstaltungen im Monat
April 2015
Monat April
Landschaftsputzete
Samstag, 04.04.
Gemeinschaft der Eigenheimer und Gartenfreunde
Jahreshauptversammlung
Sonntag, 12.04.
Kath. Pfarrgemeinde
St. Silvester Emmingen und
Kath. Pfarrgemeinde
St. Michael Liptingen
Erstkommunion in Emmingen
Montag, 13.04.
Freitag, den 27. März 2015
Nachbarschaftshilfe
Emmingen-Liptingen
Anleitung für Reanimationsmaßnahmen am
Kind, K. Kirchmann
Mittwoch, 15.04.
DRK Emmingen
Blutspendetermin
Freitag, 17.04.
DRK Liptingen
Jahreshauptversammlung
Mittwoch, 22.04.
Landfrauenverein Emmingen
Vortrag: Vorstellung des Spätzle-Maxx
Freitag, 24.04.
Narrenzunft Schlehenbeißer Liptingen
Jahreshauptversammlung
Mittwoch, 29.04.
Nachbarschaftshilfe
Emmingen-Liptingen
„Fit in den Frühling“ - vielfältige Bewegungsformen mit Kleingeräten, um den langen
Winter aus den Knochen zu bekommen
Donnerstag, 30.04.
Narrenzunft Schlehenbeißer Liptingen
Weizenbierabend
TÜV SÜD
TÜV-Zugmaschinen-Abnahmetermin
Die Überprüfung der Zugmaschinen
durch den TÜV findet in Liptingen am
Samstag, den 18. April 2015, in der Zeit
von 08.00 Uhr bis 09.30 Uhr bei der
Feuerwehr und in Emmingen am Samstag, den 18. April 2015, in der Zeit von
09.45 Uhr bis 11.15 Uhr bei der Feuerwehr, statt.
-5 Anders (Gitarre), Lorins Auchter, der einen
1. Preis bei Jugend musiziert gewonnen hat,
am Euphonium.
Nach der Pause setzten Philip Hartmann
(Violine), Anna Anders (Klavier), Leonie
Stolz (Klavier), Elena Heller (Gitarre), Marcel
Schmid (Trompete), Jana Schmid (Trompete) sowie Jacqueline Kräutle (Querflöte) und
Julie Kräutle (Klavier) das Programm fort.
Auch sie haben einen 1. Preis beim Wettbewerb Jugend musiziert gewonnen. Abgeschlossen haben das Vorspiel Lena Leiber
mit Posaune und Lorena Schmid am Klavier.
Beide werden am Bundeswettbewerb Jugend musiziert teilnehmen.
Die Musikschüler haben Zeugnis ihres musikalischen Könnens im vollbesetzten Probelokal des Musikvereins abgelegt. Unter
ihnen waren in diesem Jahr wieder einige
Preisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“. Ihren Eltern und Angehörigen boten
die Schülerinnen und Schüler ein gelungenes Konzert in Begleitung ihrer Musiklehrer.
Riesiger Applaus war der Dank für ihre Darbietungen.
Gespielt haben Musikschüler und Musikschülerinnen verschiedener Altersgruppen
mit Blech-, Streich- und Holzblasinstrumenten sowie mit Tasteninstrumenten.
Der stellvertretende Leiter der Musikschule
Tuttlingen, Bernd Müller-Fliess, bezeichnete
das Vorspiel als eine ideale Möglichkeit, die
Instrumente kennenzulernen.
Die Schüler zeigten den zahlreichen Zuhörern, welche Fortschritte sie in der Musikschule mit verschiedenen Instrumenten
gemacht hatten. Begleitet wurden sie dabei
teilweise von ihren Musiklehrern, die nach
dem Vorspielabend aber auch für Beratungsgespräche zur Verfügung standen.
Text von Horst Hollandt!
Es besteht auch die Möglichkeit, ungebremste Pkw-Anhänger vorzuführen.
Musikschüler beweisen ihr
musikalisches Können beim
Vorspielkonzert
Landratsamt Tuttlingen
- Untere Flurbereinigungsbehörde Alleenstraße 10
78532 Tuttlingen
Im Probelokal des Musikvereins Trachtenkapelle Emmingen haben 20 junge Nachwuchsmusiker der Musikschule Tuttlingen
ihren Eltern und Gästen bei einem Vorspiel
gezeigt, was sie musikalisch gelernt haben.
Die Zuhörer erlebten bei dem Auftritt der
Kinder ein großes Spektrum an musikalischen Darbietungen mit Instrumenten, mit
denen sie von ihren Lehrern der Musikschule unterrichtet werden.
Öffentliche Bekanntmachung
Eröffnet wurde der Abend von Aurelie
Schwarz (Violine) und Jean-Luc Schwarz am
Klavier mit dem Europalied von Beethoven.
Vorgespielt haben Marvin Specker, Marina
Gnirß (Trompete), Rabeea Klaus (Trompete),
Salome Störk (Klavier), Luise und Jule Kohler
(Klavier), Silvana Weggler (Querflöte), Max
Flurbereinigung EMMINGEN-LIPTINGEN
(B 311)
Landkreis Tuttlingen
Az.: 3223 - B 9.2.1
Bekanntgabe des Flurbereinigungsplanes und Einladung zum Anhörungstermin nach § 59 Abs. 2 FlurbG vom 16. März
2015
Das Landratsamt Tuttlingen - Untere Flurbereinigungsbehörde - gibt hiermit den
Flurbereinigungsplan bekannt. Dieser fasst
die Ergebnisse des Flurbereinigungsverfahrens Emmingen-Liptingen (B 311) zusammen. Er enthält die neuen gemeinschaftli-
EMMINGEN-LIPTINGEN
chen und öffentlichen Anlagen, weist die
alten Grundstücke und Berechtigungen, sowie die Abfindungen hierzu nach und regelt
alle damit zusammenhängenden Rechtsverhältnisse.
Der Flurbereinigungsplan umfasst neben
einem textlichen Teil auch Karten und Verzeichnisse.
Auslegung:
Der Flurbereinigungsplan liegt zur Einsichtnahme für die Beteiligten vom 26. März
2015 bis 27. April 2015 im Rathaus Liptingen
während der üblichen Dienstzeit aus.
Erläuterung:
Zur Erläuterung des Flurbereinigungsplans
und der neuen Feldeinteilung - auf Wunsch
an Ort und Stelle - werden Beauftragte des
Landratsamts am
Dienstag, 31. März 2015 und
Montag, 20. April 2015
jeweils von 8:30 bis 12:30 Uhr und von
14:00 bis 18:00 Uhr im Rathaus Liptingen im Trauzimmer anwesend sein. Außerdem können im Landratsamt Tuttlingen,
Vermessungs- und Flurneuordnungsamt,
Alleenstraße 10, 78532 Tuttlingen, Termine
für Auskünfte telefonisch vereinbart werden
(Tel. 07461 - 926 1461).
Anhörungstermin:
Der Termin zur Anhörung der Beteiligten
nach § 59 Abs. 2 des Flurbereinigungsgesetzes in der Fassung vom 16.03.1976 (BGBl. I S.
546) - FlurbG - findet statt am:
Mittwoch, den 29. April 2015
von 10:00 bis 12:00 Uhr
im Foyer der Schloßbühlhalle
in Liptingen
Zu diesem Termin werden Sie hiermit eingeladen.
Sie können Widerspruch gegen den Inhalt
des Flurbereinigungsplans zur Vermeidung
des Ausschlusses nur im Anhörungstermin
vorbringen.
Falls Sie keinen Widerspruch erheben wollen, brauchen Sie am Anhörungstermin
nicht teilzunehmen.
gez.
Hils (Leitender Fachbeamter Flurneuordnung)
Flurneuordnung EMMINGENLIPTINGEN (B 311)
Zur Bekanntgabe des Flurbereinigungsplans (FlurbPlan) und zur Auslegung der
Unterlagen im Rathaus Liptingen wird zusätzlich auf die FNO-Internetseite im „Bürgerservice“ hingewiesen. Hier ist die aktuelle „Karte Neuer Bestand_FlP“ (PDF-Datei)
als Teil des FlurbPlans eingestellt. Sie zeigt
u.a. die Neuzuteilung der Flurstücke mit der
zugehörigen Acker-Grünland-Nutzung, wie
sie auch im Rathaus ausliegt.
Freitag, den 27. März 2015
bwlv
Der erfolgreiche Umgang mit täglichen
Belastungen
Programm zur Stressbewältigung
Ein Gruppenprogramm für alle, die mit täglichen Belastungen besser zurecht kommen
wollen.
Dauerhafte Stressbelastungen bergen ein
hohes Gesundheitsrisiko in sich. Wer rechtzeitig lernt, besser mit seinen täglichen
Belastungen umzugehen, kann möglichen
Krankheiten vorbeugen.
Zu Kursbeginn erlernen Sie ein Vorgehen,
wie Sie Situationen schnell und sicher analysieren, um sie dann gezielt verändern zu
können. Sie erwerben Strategien zur Stressbewältigung, die Ihnen helfen, bestehende
Belastungen kurzfristig zu bewältigen und
zukünftigen vorzubeugen. Dazu zählen beispielsweise:
t Entspannungsübungen
t Strukturierte Stressanalyse
t Systematische Problemlösung
t Zeitmanagement
t Aufbau von Stress ausgleichenden Ressourcen
Zur nachhaltigen Stressprävention wird im
Kurs besonderer Wert auf die Umsetzung
und Verankerung der Strategien im Alltag
gelegt.
Kursbeginn: Dienstag, 14. April 2015 von
19.45 - 21.15 Uhr (10 Termine).
Der Kurs endet am 25. Juni 2015. Maximal 12
Teilnehmer/innen.
Ort: bwlv - Seminarraum 1. Obergeschoß in
Tuttlingen, Freiburgstraße 44
Kusleitung: Viola Schubert (IFT-Stressmanagement)
Kosten: 120.-€ (Eine finanzielle Förderung
durch die Krankenkassen ist möglich)
Anmeldung ab sofort: Telefon: 07461 966
480, Email: viola.schubert@bw-lv.de
Energieagentur Landkreis
Tuttlingen
Solarthermie: Mit der Sonne duschen
Einfach ein gutes Gefühl: Aus der Duschbrause
fließt Wasser, das die Sonne erwärmt hat. Und
die Installation eines Sonnenkollektors kann
sich lohnen. Denn an durchschnittlich 1.550
Stunden im Jahr scheint in Deutschland die
Sonne – an manchen Orten noch länger.
„Im Sommer kann eine solarthermische
Anlage den Warmwasserbedarf eines Haushalts zu 100 Prozent decken“, erklärt Joachim Bühner, Geschäftsführer der Energieagentur Landkreis Tuttlingen. Zudem kann
sie einen Beitrag zur Heizenergie leisten.
Dieser ist umso höher, je besser das Haus
gedämmt ist.
Wer sein warmes Wasser von der Sonne erwärmen lassen will, braucht pro Kopf rund
ein bis zwei Quadratmeter Kollektorfläche
auf dem Dach. Ein Kollektor für einen Vierpersonenhaushalt benötigt fünf bis acht
Quadratmeter – so viel Platz gibt’s fast immer. Um zusätzlich die Heizungsanlage zu
unterstützen, rechnet man mit einer Kollektorfläche, die etwa zehn Prozent der Wohnfläche entspricht. Die genaue Auslegung der
-6 Anlage sollte ein Fachmann vornehmen.
Alle Hausbesitzer, die ihre Heizungsanlage
erneuern, müssen laut baden-württembergischem EWärmeG (Erneuerbare-WärmeGesetz für Altbauten) bislang zehn Prozent
der Wärme aus erneuerbaren Energien erzeugen. „Eine solarthermische Anlage eignet sich hervorragend, um dieses Soll zu erfüllen und damit zugleich den Klimaschutz
voranzutreiben“, sagt Joachim Bühner.
Welche Fördermöglichkeiten es für die von
Ihnen geplante solarthermische Anlage
gibt, erfahren Sie bei der Energieagentur
Landkreis Tuttlingen. Hier bekommen Sie
auch fachlichen Rat zu allen Themen rund
um die energetische Sanierung. Kontaktdaten: Energieagentur Landkreis Tuttlingen, Moltkestraße 7, 78532 Tuttlingen Tel:
07461/9101350 oder per Mail an info@eatut.de.
AMTLICHE
BEKANNTMACHUNG
Genehmigung der 5. Fortschreibung des
Flächennutzungsplans für den Verwaltungsraum Tuttlingen
Das Regierungspräsidium Freiburg hat mit
Bescheid vom 17.02.2015, Az.: 21-2511.17 die vom Gemeinsamen Ausschuss der
Verwaltungsgemeinschaft Tuttlingen am
14.11.2014 beschlossene 5. Fortschreibung
des Flächennutzungsplanes für den Verwaltungsraum Tuttlingen gemäß § 6 Abs.1 des
Baugesetzbuches genehmigt.
Die Erteilung der Genehmigung wird hiermit gemäß § 6 Abs. 5 des Baugesetzbuchs
(BauGB) ortsüblich bekannt gemacht. Mit
dieser Bekanntmachung wird die 5. Fortschreibung des Flächennutzungsplans wirksam.
Die Planunterlagen für die 5. Fortschreibung
des Flächennutzungsplanes mit der Begründung, dem Umweltbericht und den fachlichen Gutachten sowie der zusammenfassenden Erklärung liegen beim Fachbereich
Planung u. Bauservice der Stadt Tuttlingen,
Rathausstraße 1, Dachgeschoss, Zimmer D
18, und den Bürgermeisterämtern der Verwaltungsgemeinschaft Rietheim-Weilheim,
Seitingen-Oberflacht, Wurmlingen, Neuhausen ob Eck und Emmingen-Liptingen während der üblichen Dienststunden öffentlich
aus.
Jedermann kann die Unterlagen einsehen
und über ihren Inhalt Auskunft verlangen.
Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und
Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie der Rechtsfolgen des § 215
Abs. 1 BauGB wird hingewiesen. Unbeachtlich werden demnach
1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3
BauGB beachtliche Verletzung der dort
bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften und
2. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs,
wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit
Bekanntmachung des Flächennutzungsplans schriftlich gegenüber der Stadt Tutt-
EMMINGEN-LIPTINGEN
lingen oder Gemeinde geltend gemacht
worden sind; der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, ist
darzulegen.
Tuttlingen, 17.03.2015
Michael Beck
Oberbürgermeister
Vorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft
Kfz-Zulassungsstelle bleibt am
Karsamstag geschlossen
Die Kfz-Zulassungsstelle des Landratsamtes Tuttlingen bleibt am Karsamstag, den
04.04.2015, geschlossen. Am Gründonnerstag, den 02.04.2015, ist jedoch zu den gewohnten Zeiten von 7.30 Uhr bis 13.00 Uhr
und von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Sie geöffnet.
TUTicket
In der Zeit vom 30.03. bis einschließlich
10.04.2015 verkehren die Busse im Landkreis Tuttlingen wie an landeseinheitlichen
Schulferien. Diese sind im Fahrplan mit
einem „F“ gekennzeichnet. Am Karfreitag, 03.04.2015 sowie am Ostermontag,
06.04.2015 fahren die Busse wie an Sonnund Feiertagen. Außerdem gilt für Inhaber
der MonatsCard Schüler, KidCard und AboCard Azubi vom 30.03. bis einschließlich
10.04.2015 ganztägig die Freizeitregelung
für alle Verbundverkehrsmittel der Verkehrsverbünde Tuttlingen (TUTicket), Rottweil
(VVR), Schwarzwald-Baar (VSB) sowie im
Verkehrsverbund Hegau-Bodensee (VHB).
Die Ringzüge im gesamten „3er“-Gebiet
(Landkreis Tuttlingen, Landkreis Rottweil
und Schwarzwald-Baar-Kreis) fahren in den
Osterferien nach dem üblichen Fahrplan.
Für alle Fragen zum Fahrplan und zu den Tarifen steht Ihnen das TUTicket-KundenCenter
unter der Rufnummer 07461/926-3500 gerne
zur Verfügung oder besuchen Sie uns auf unserer Homepage unter www.tuticket.de.
TUTicket wünscht gute Fahrt und schöne
Ostern.
Schulsozialarbeit
(Träger: Mutpol in Tuttlingen) an der Grundschule Emmingen-Liptingen und an der
Witthohschule Emmingen-Liptingen
Julien Jurado
Zur Person: Ich habe
im Februar mein Studium der Sozialen Arbeit
in Freiburg beendet
und freue mich, an der
Grundschule in Liptingen und der Witthohschule in Emmingen
angekommen zu sein.
-7 -
Freitag, den 27. März 2015
Schulsozialarbeit ist ein Ansprechpartner
für Schülerinnen und Schüler, Erziehungsberechtigte und den Lehrkräften an der
Schule. Zu den verschiedenen Arbeitsbereichen zählt die Beratung und Einzelfallhilfe. Dabei können Themen und Probleme
aus allen Lebensbereichen (Familie, Freunde, Schule) in einem vertraulichen Rahmen
(Schweigepflicht) besprochen werden. Die
Vernetzung innerhalb und außerhalb
der Schule ist ein weiterer Schwerpunkt
meiner Arbeit. Dabei ist die Zusammenarbeit mit den Lehrkräften und außerschulischen Institutionen besonders wichtig.
Weitere Arbeitsbereiche sind Elternarbeit,
Streitschlichtungen und Projektarbeit.
E-Mail: schulsozialarbeit-emmingen-liptingen@web.de
Diensthandy: 0157/84845285
Zeiten (Liptingen):
Dienstag: 7:30 Uhr bis 13:15 Uhr
(7:30 Uhr - 8:40 Uhr Verlässliche Grundschule)
Donnerstag: 7:30 Uhr bis 13:15 Uhr (11:15
Uhr - 13:15 Uhr Verlässliche Grundschule)
Zeiten (Emmingen):
Montag: 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Freitag: 07:30 Uhr bis 13:30 Uhr
Termine außerhalb der Sprechzeiten sind
nach Vereinbarung möglich.
Gründonnerstag, 02.04.2015
Vorstadt Gemeindehaus:
17:30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
Pfarrerin Berghaus
Karfreitag, 03.04.2015
Friedenskirche Emmingen:
11:00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
und Kinderkirche
Pfarrer Schlimper
Pfarramt: Tel. 07461-75467;
Fax 07461-164965
e-mail:
pfarramt@evang-kirche-moehringen.de
Homepage:
www.evang-kirche-emmingen.de
Kath. Pfarrgemeinde
St. Michael Liptingen
Die Ministranten der Pfarrgemeinde St. Michael Liptingen werden auch in diesem Jahr
am Palmsonntag vor und nach der Hl. Messe
ihre selbstgebastelten Handpalmen gegen
eine kleine Spende verteilen.
Schulsozialarbeit arbeitet nach folgenden
Prinzipien:
t Vertraulichkeit
t Lebensweltorientierung
t Ressourcenorientierung
Schulsozialarbeit ist Ansprechpartner für:
t Schülerinnen und Schüler
t Die Schulleitung und Lehrkräfte
t Sorgeberechtigten der Schülerinnen und
Schüler
t Fachkräfte der Jugendhilfe außerhalb der
Schule
Arbeitsbereiche:
t Beratung und Einzelfallhilfe
t Sozialpädagogische Gruppenarbeit und
Projekte
t Vernetzung
t Elternarbeit
t Streitschlichtung
t Projektarbeit in Zusammenarbeit mit Lehrkräften
t Betreuung in der „Verlässlichen“
Liebe Buchenberger,
liebe Einwohner aus Emmingen
Am Samstag den 28.03.15 von 13.00 - 17.00
Uhr hat das Fasnet Museum in Langenstein
bei Eigeltingen geöffnet.
Dieser Dienst wird an diesem Samstag von
uns übernommen und darum freuen wir uns
auf Euern Besuch.
Palmsonntag, 29.03.2015
Kreuzkirche Möhringen:
10:00 Uhr Familiengottesdienst und Taufe
von Pia Kaltenbrunner anschl. Kirchenkaffee
Pfarrerin Stefanie Schlimper
Hallo Ihr Lieben,
Am Samstag, den 28. März 2015 um 20.00
Uhr findet unsere diesjährige Jahreshauptversammlung im Gasthaus Gabele statt.
Zu dieser laden wir recht herzlich ein.
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Berichte
a) Kassierer
b) Schriftführer
c) musikalischer Leiter
3. Bericht des Kassenprüfers
4. Entlastung des Vorstandes
5. Abstimmung Satzesänderung;
Jetzige Satzung; §9 Vorstand
Der Vorstand des Vereins im Sinne des
§26 GBG und §32 BGB besteht aus dem
Vorsitzenden, dem stellvertretenden
Vorsitzenden, dem Schatzmeister, dem
Schriftführer, dem musikalischen Leiter
und vier Beisitzer.
Wunsch der Satzesänderung;
Der Vorstand des Vereins im Sinne des
§26 GBG und §32 BGB besteht aus dem
Vorsitzenden, dem stellvertretenden
Vorsitzenden, dem Schatzmeister, dem
Schriftführer, dem musikalischen Leiter
und zwei Beisitzer.
6. Wahlen
7. Ehrungen und Urkunden
8. Sonstiges
Anträge zur Jahreshauptversammlung müssen bis spätestens Samstag, den 21.03.2015
schriftlich beim 1. Vorsitzenden Nadine
Heiß, Witthohstr. 24, 78576 Emmingen eingereicht werden.
Über ein zahlreiches Erscheinen würden wir
uns sehr freuen.
Liebe Grüße Froni
Die Buchenberger
In den kommenden zwei Wochen (Osterferien) finden keine Proben statt!!
Die nächsten Proben finden wie folgt statt:
Dienstag, 14.04.2015 um 19.30 Uhr der
Hauptchor und um 20.30 Uhr der Projektchor
Wochenspruch:
„Der Menschensohn muss erhöht werden, damit alle, die an ihn glauben, das ewige Leben
haben.“
(Johannes 3, 14+15)
EMMINGEN-LIPTINGEN
Terminvorschau:
Am Freitag den 24.03.2015 um 19 Uhr veranstalten wir wieder einen WERBEABEND in
unserem Proberaum! Wir laden hierzu recht
herzlich ein.
Wir werden sicher wieder einen sehr geselligen Abend bei „Speis und Trank“ erleben.
Mit der Teilnahme unterstützen Sie unseren
Verein, es besteht keinerlei Kaufverpflichtung!
In der vergangenen Woche wurde unser Vereinsanhänger neu beschriftet. Wir bedanken uns bei den nachstehend aufgeführten
Sponsoren.
- Atlantic Zeiser GmbH
- Gottfried German Sterk Signal Iduna Hauptagentur
- Heller Holzbau GmbH
- KELLER Malerfachbetrieb
- LEIBER Group GmbH & Co. KG
- M. Suske Schreinerei – Innenausbau
- Mahe Medical GmbH
- Maschinenring Tuttlingen-Stockach GmbH
- Metzgerei Engler
- Oliver Herr Bäckerei-Konditorei
- Reinhard Bailer Lebensmittel & Bäckerei
- Roland Wenkert Chirurgische Instrumente
- Schmitz Oberflächentechnik Lackier- +
Sandstrahltechnik
- Störk Instrumente GmbH
Freitag, den 27. März 2015
-8 -
- Störk Umwelttechnik GmbH
- SWS Edelstahl
- Thomas Goes Physiotherapie
Probetermine:
Jugendkapelle:
Donnerstag, 26. März, 18.30 Uhr
Trachtenkapelle
Freitag, 27. März, 20:00 Uhr
Tubaman findet nicht statt (Osterferien).
EMMINGEN-LIPTINGEN
HERREN 50 siegreich in Konstanz
Bernd Schmitz - 6:0, 6:0
Fritz Keller - 3:6, 6:0, 11:9
Thomas Ziesemer - 7:6, 2:6, 10:12
Walter Bauer - 3:6, 6:3, 10:8
Schmitz/Keller - 6:3, 6:2
Ziesemer/Bauer - 6:2, 6:4
www.Musikverein-Emmingen.de
Am heutigen Freitag, den 27.03.2015 um 20.00 Uhr findet unsere
Jahreshauptversammlung im Gasthaus Gabele statt.
Diesen Freitag, 27.03.2015 beginnt das Training für alle Tranzgruppen in neuer Besetzung und zu den folgenden Zeiten:
Bambinis, 16-17 Uhr, Musikraum Witthohschule
Kids, 17-18 Uhr, Feuerwehrmagazin
Teenies, 18-19 Uhr, Musikraum Witthohschule
Mittlere, 17-18 Uhr, Musikraum Witthohschule
Die Tagesordnung lautet wie folgt:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Tätigkeitsberichte
4. Entlastung der Vorstandschaft
5. Wahlen
6. Ehrungen
7. Wünsche, Anträge, Sonstiges
Die Vorstandschaft
Danach sind zwei Wochen Osterferien.
Öffnungszeiten in den Ferien
GRATULATION
Damen 40 werden Meister in der Winterrunde in der 2. Bezirksliga
In den Osterferien haben wir an folgendenTagen geöffnet:
Montag, der 30. März
Donnerstag, der 9. April
Wieder einen „Coup“ landeten die Damen 40. Ungeschlagen erreichten sie durch ein 6:0 gegen Pfaffenweiler den 1. Platz in der 2. Bezirksliga.
Am Gründonnerstag und Ostermontag bleibt die Bücherei geschlossen.
Anja Raabe - 7:6, 6:1
Martina Gnirß - 6:2, 6:3
Susanne Ziesemer - 6:0, 6:3
Ulrike Heiß - 6:0, 6:0
Raabe/Gnirß - 6:0, 6:3
Ziesemer/Heiß - 6:2, 6:1
Damen 40: von links Ulrike Heiß, Martina Gnirß , Anja Raabe, Susanne
Ziesemer
Öffnungszeiten während
der Schulzeit:
Montag und Donnerstag
von 16 - 17.30 Uhr
Wo finden Sie uns?
Im Alten Kindergarten in Liptingen (gegenüber Metzgerei Uttenweiler)
Der VdK-Ortsverband Emmingen-Liptingen informiert:
Barrierefrei hören und kommunizieren
Jeder vierte Arbeitnehmer im Alter 50+ gilt als schwerhörig. Gleichwohl sind in vielen Betrieben die Auswirkungen von Hördefiziten im
Berufsleben nicht bekannt. Das Projekt „hörkomm“ will hier Abhilfe
schaffen. Es hat den Leitfaden „Barrierefrei hören und kommunizieren in der Arbeitswelt“ geschaffen. Darin finden sich Anregungen für
eine barrierefreie und hörfreundliche Gestaltung von Arbeitsumgebungen. Weitere Informationen finden sich unter www.hoerkomm.
de im Internet. Dort kann auch die Langfassung des Leitfadens eingesehen und die Kurzfassung heruntergeladen werden. Auskünfte
über den Sozialverband VdK erteilt der Vorsitzende des Ortsverbandes Emmingen-Liptingen, Klaus Ackermann, Herrenstraße 2, Telefon
(07465) 502.
Freitag, den 27. März 2015
-9 -
EMMINGEN-LIPTINGEN
Abt. Lauftreff
....mei liabr Härr Xsangsverai – säll isch emol
an rächter Über(F)all gwäa – uff d’Lachmussgla ! Gäbbat’s zua – so manchem
duat no emmer dr Bauch wai vum Lacha !
Nachdem nun am kommenden Wochenende die Uhren wieder umgestellt werden, ändern sich unsere Trainingszeiten ab Montag, 30.
März wie folgt:
Montags, 18.30 Uhr und
donnerstags, 17.30 Uhr
ab Sportplatz Liptingen.
Zum Beginn der neuen Laufsaison begrüßen wir sehr gerne neue
Läuferinnen und Läufer.
Das Lauftempo wird individuell an die Leistung des Einzelnen angepasst.
Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung, SV Liptingen
Mit frischem Wind wartete nicht nur das Wetter der letzten Tage auf,
sondern den lässt auch der Tennis Vorstand der Tennisabteilung des
SV Liptingen verspüren. Dieser lud zur Abteilungsversammlung am
Donnerstag, den 12. März 2015 ins Sportheim Liptingen ein, blickte
zurück und stellte das Programm für die neue Tennissaison 2015 vor,
zudem wurden neue Vorstandsmitglieder gewählt.
Also – des isch an Subbr-Ufdritt gwea vu
dene Mauldäschla ! Xsonga henn se au –
grad wia d’Lärcha ... sodene Goldkehlchen
kenndad mir grad no a paar braucha ... Ond
mir, dr Xsangverai (also dr richdigge Xsangverai, gell), saged no amol a gans härzlichs
Danke fiar sälla dolla ahbed:
als ärschdes nadierlich dene 5 Grazie vu
Durchhausa ond ihre Raudies, dann dem
begaischderda Publigum –
abr au älle Hälfer : beim Stial ufschdelle
ond uffroama, beim Härrichda vu dr Halla
ond beim Buzza, beim Wegga- ond DrinkaVerkaufa, em Hausmoischdr, dr Gmoind,
de Vorfrkaufsschdella – oifach
an älle ! Ond: s’Keiderring vum Uttaweilr
isch au glasse gwea. S’hot ihs ächt greisig
gfraid. Mr sott so äbbes öfdrs macha, gell ?!
Der 1. Vorstand Alexander Schmitt konnte gemeinsam mit seinem
Team auf ein recht erfolgreiches Tennisjahr zurückblicken. Die Damen- und Herrenmannschaft belegten in den Ligaspielen der Sommersaison 2014 Platz 3 bzw. Platz 4. „Auch in diesem Jahr konnten wir
dank der Spielbereitschaft der Mitglieder wieder eine Damen- und
Herrenmannschaft melden“, sagte Schmitt. Es wird auch dieses Jahr
wieder mit einem Flyer im Ort über die Tennisaktivitäten informiert.
Der Verein zählt derzeit 70 Mitglieder. Mit viel freiwilligem Engagement werden auch in diesem Jahr die fleißigen Helfer wieder die 2
Tennissandplätze selbständig herrichten. Geplanter Saisonstart ist
Anfang Mai 2015. Am obligatorischen Schleifchentunier wird zur
Saisoneröffnung festgehalten. Gemischte Doppelspiele mit Jung
und Alt und zwischendurch Kaffee und leckerer Kuchen sind bei den
Liptinger Tennisspielern sehr beliebt.
Wie jeder Verein freuen sich auch die Liptinger über Nachwuchstennisspieler. Hierzu wird ab Mai immer freitags Kinder- und Jugendtraining kostenlos angeboten und in den Sommerferien gibt es während des Kinderferienprogramms „Tennis for Kids“. Jetzt muss nur
noch das Wetter mitspielen, dann kann die Saison 2015 kommen.
Für 3 Jahre wurden folgende Vorstandsmitglieder gewählt:
1. Vorstand Alexander Schmitt, Sportwart Christian Schoch, Jugendwart Tobias Thum, Pressewart Sylke Amelang und Beisitzer Otto
Schoch, Rainer Kleiber, Simone Schoch
Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015
Zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung am Freitag den
27. März 2015 um 20.00 Uhr im Sportheim laden wir alle Mitglieder,
Freunde und Gönner des Vereins recht herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Totenehrung
3. Bericht des Schriftführers
4. Berichte der Abteilungsleiter
5. Bericht des Kassenwarts
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Bericht des 1. Vorsitzenden
8. Entlastung der Vorstandschaft
9. Wahlen
10. Wünsche und Anträge
Wir würden uns über eine zahlreiche Teilnahme freuen.
Freitag, den 27. März 2015
Kreisklasse A II
TV Aldingen II-SV Liptingen II 5:9
Die Liptinger Zweite verteidigte mit einem
klaren 9:5-Auswärtssieg in Aldingen ihren
2. Tabellenplatz u. damit die Chance auf
die Relegation zur Kreisliga. Sie mussten in
dieser Begegnung auf den erkrankten Jörg
Kamutzky verzichten, der durch Georg Siebierski ersetzt wurde.
Klaus Staudt/Erhard Konrad, Horst Schoch/
Alexander Schmitt u. Klaus Sauter/Georg
Siebierski brachten die Gäste mit 3:0 in Führung.
Zwar glichen die Gastgeber zum 3:3 aus,
doch brachte Erhard Konrad die Liptinger
erneut in Führung. Dem 4:4 ließ Klaus Sauter eine erneute Führung folgen. Den letzten Aldinger Sieg zum 5:5 konterten Klaus
Staudt, Erhard Konrad, Alexander Schmitt u.
Klaus Sauter zum Endstand.
Kreisklasse B II
TV Mühlheim II-SV Liptingen III 9:5
In ihrem letzten Auswärtsspiel beim als Aufsteiger feststehenden Vizemeister zogen
sich die Liptinger trotz der knappen Niederlage gut aus der Affäre. Die Gäste, die Georg
Siebierski durch Sebastian Gamper ersetzten, lagen nach den Doppeln 1:2 zurück.
Nur Daniel u. Sebastian Gamper blieben erfolgreich. Dem 4:1 durch das starke vordere
Paarkreuz der Gastgeber ließen Dirk Scherer,
Wolfgang Sager u. Sebastian Gamper den
Ausgleich folgen. Eine knappe 5-Satz-Niederlage führte zum 5:4 für die Mühlheimer,
die danach durch 3 Siege in Folge zum 8:4
kamen. Wolfgang Sager verkürzte nochmals
auf 5:8, doch stellten die Gastgeber anschließend den Sieg sicher.
Vorschau auf kommendes Wochenende
Allmählich geht die Tischtennisrunde für die
Mannschaften des SV Liptingen dem Ende
zu. Am kommenden Wochenende stehen
nochmals für die Mannschaften schwere
Aufgaben an.
Die 1. Mannschaft trifft in 2 Heimspielen um
17 bzw. 20 Uhr auf die Gäste von Nusplingen
III bzw.Sulgen II. Vor allem gegen die im Vorderfeld platzierten Nusplinger müssen die
Liptinger auf der Hut sein, um am Ende beide Punkte am Ort zu behalten. Sollten die
Gastgeber beide Spiele für sich entscheiden,
ist die Meisterschaft so gut wie sicher.
Die Zweite tritt um 17 Uhr beim feststehenden Meister Dürbheim an und wird sich
bemühen, die zu erwartende Niederlage in
Grenzen zu halten.
Ebenfalls 2 Heimspiele bestreitet die 3.
Mannschaft. Sie empfängt ebenfalls um 17
bzw. 20 Uhr die Gäste von Nusplingen IV
bzw. Wurmlingen II. Die Gastgeber wollen
die Punkte für sich entscheiden um noch einen Tabellenplatz nach vorne zu rücken.
Bei der am vergangenen Freitag abgehaltenen Abteilungsversammlung wurde Erhard
Konrad in seinem Amt als Abteilungsleiter
für weitere 3 Jahre einstimmig gewählt.
Neuer Stellvertreter ist Erhard Renner, der
- 10 Konrad Schmidt ablöst. Dieser übernimmt
den Posten des Schriftführers, der bisher
von Wolfgang Sager neben seiner Aufgabe
als Pressewart 30 Jahre ausgeübt wurde.
Wolfgang Sager bleibt aber weiterhin Pressewart.
Der BLHV informiert!
Pflanzenschutz-Sachkunde
Die alte Pflanzenschutz-Sachkunde verliert
ihre Gültigkeit zum 26.11.2015. Ab diesem
Termin müssen sich Verkäufer von Pflanzenschutzmitteln vom Käufer den neuen
Sachkundeausweis zeigen lassen. Wer dann
keinen neuen Sachkundeausweis vorlegen
kann, muss für den Erwerb von Pflanzenschutzmitteln erst eine neue Sachkundeprüfung ablegen. Wer vor dem 06.07.2013 seine
Sachkunde im Pflanzenschutz erworben hat
oder die Sachkunde durch eine Ausbildung
besitzt, kann bis zum 26.05.2015 den neuen
Sachkundeausweis im Scheckkartenformat
beantragen. Den neuen Ausweis können
„Altsachkundige“ über die Sachkunde-Datenbank im Internet unterwww.pflanzenschutz-skn.de beantragen. Informationen
erteilt das zuständige Landwirtschaftsamt.
Fischerverein
Schwenningen e.V.
Frische und geräucherte Forellen zu Karfreitag und zum Osterfest
Der Fischerverein Schwenningen 1973 e.V.
verkauft auf seinem Vereinsgelände in Emmingen-Liptingen, direkt unter dem Witthoh
(am Biesendorfer Weg), zum diesjährigen
Osterfest wieder frisch geräucherte und
frisch geschlachtete Forellen. Der Verkauf
findet am Gründonnerstag, 02.04.2015,
von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr, statt.
Bringen Sie bitte eine geeignete Transportmöglichkeit mit.
Der Preis für die Forellen richtet sich nach
dem Gewicht (frisch 1,30 €/100 g, geräuchert 1,60€/100 g).
Damit Sie auch Ihren frischen Fisch zu Karfreitag garantiert auf dem Teller haben, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, bis einschließlich Montag, den 30.03.2015, 17 Uhr, Ihren
Bedarf telefonisch bei Bruno Rockus unter
07465 / 920205 oder Erwin Rempp unter
07465 / 621 zu bestellen.
Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Osterfest und guten Appetit.
Besuchen Sie uns doch auch im Internet unter www.fischerverein-schwenningen.de.
Veranstaltungen im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
OUTtakes! Junge Filmemacher im Museum:
Jugendliche gesucht für die 2. Runde des erfolgreichen Jugendprojekts
Im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck beginnt am 27. März die zweite Runde des Jugendfilmprojektes OUTtakes! mit einer Infoveranstaltung. Zehn Jugendliche zwischen 14 und
18 Jahren sind eingeladen, gemeinsam einen
Kurzfilm zu drehen – vor Ort im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck. Zur Unterstützung ist
der Filmemacher Peter Kuczinski dabei, der die
EMMINGEN-LIPTINGEN
Jugendlichen von der Idee über das Skript bis
zum fertigen Film fachkundig begleitet.
Die Teilnehmer erkunden zunächst bei mehreren Treffen das Museum und entscheiden
sich dabei bereits für ein Filmgenre und ein
bestimmtes Thema. Vom 1. bis 5.6., filmen die
zehn dann ihren Film im Freilichtmuseum.
OUTtakes! Junge Filmemacher im Museum ist
ein Gemeinschaftsprojekt zwischen dem Freilichtmuseum, dem Kreismedienzentrum (KMZ)
und der Arbeitsgemeinschaft der Jugendreferenten im Kreis Tuttlingen.
Wer gerne mitmachen möchte, kann sich beim
Jugendreferat vor Ort anmelden, oder auch
bei Verena Kriegisch, Kreisjugendreferat, unter
v.kriegisch@landkreis-tuttlingen.de, Tel. 0162
290 3942. Projektträger ist das Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck. Die Teilnahme am Projekt ist für alle Jugendlichen kostenlos.
Veranstaltungen im Haus der
Natur Beuron
„Ach du grüne Neune“. Mittwoch, 1. April, 19
Uhr
Die Kräuterpädagoginnen Martina Braun und
Christiane Denzel laden zu einem schönen ruhigen Abend in der Braunwurzhütte ein. Hier
geht es um die traditionelle Gründonnerstagssuppe, die aus neun sagenumwobenen
wildwachsenden Kräutern gekocht wird. Laut
unseren kulturellen Wurzeln soll sie reinigen,
neue Kraft verleihen und unsere Lebensgeister
wieder auffrischen. Die Teilnehmer entdecken
den Rhythmus der Jahreszeiten, genießen die
Kräutersuppe, erfahren etwas über die Neunerleikräuter und lauschen einem gespielten
Märchen. Treffpunkt: Braunwurzhütte Liptingen-Wehstetten; Gebühr 10,- €; Anmeldung
bei Christiane Denzel, Tel. 07465/2515
Vogel-Exkursion an die Sauldorfer Baggerseen. Samstag, 4. April, 8 bis 10:30 Uhr
Treffpunkt: Wanderparkplatz am Bahnübergang hinter dem Sportplatz in Sauldorf;
Referent: Thomas Haug, Ornithologe, Gebietsbetreuer; Gebühr: 3,- €; Anmeldung bis
Donnerstag, 2. April beim Haus der Natur, Telefon 07466/9280-0, info@nazoberedonau.de
Mit dem Ranger durchs Donautal. Ostermontag, 6. April, 15 Uhr
Treffpunkt: Haus der Natur; Leitung: Markus
Ellinger, Ranger; Gebühr: 3,- €; Anmeldung bis
Mittwoch, 1. April beim Haus der Natur, Telefon
07466/9280-0, info@nazoberedonau.de
Geführte Wanderung rund um Beuron. Mittwoch, 8. April, 14 Uhr
Die Wanderung dauert ca. 2-3 Stunden, die
Strecke wird kurzfristig festgelegt. Es empfiehlt sich gutes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung sowie ggfs. die Mitnahme eines kleinen
Vespers. Treffpunkt: Haus der Natur; Leitung:
Bernd Schneck, Naturparkverein Obere Donau;
Gebühr: 3,- €; Anmeldung bis Dienstag, 7. April beim Haus der Natur, Telefon 07466/9280-0,
info@nazoberedonau.de
Filzkurs Hüftgürtel. Samstag, 18. April, 13 bis
18 Uhr
Mitzubringen sind ein Handtuch, eine kleine
Schüssel und eine Plastiktüte. Leitung: Christa
Ruepp; Gebühr: 40,- €, inkl. Material; Anmeldung bis Donnerstag, 2. April beim Haus der
Natur, Telefon 07466/9280-0, info@nazoberedonau.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
28
Dateigröße
1 583 KB
Tags
1/--Seiten
melden