close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KOROPLAN DUR

EinbettenHerunterladen
KOROPLAN DUR
Industriebodenbelag CT-C35-F9-AR1,0
HOCH FLIESSFÄHIG, SELBSTVERLAUFEND,
SCHNELLERHÄRTEND, SCHICHTDICKE 5 – 10 MM
BESCHREIBUNG
KOROPLAN DUR - zementgebundener,
mineralischer, schnellerhärtender,
polymermodifizierter, dünnschichtiger
Industriebodenbelag für Schichtdicken
von 5 bis 10 mm, CT-C35-F9-AR1,0.
ANWENDUNG
für innen als Industrieboden
für Lager- und Produktionshallen
für Verkaufsräume
für Neubau und Sanierung
im Verbund auf mineralischem
Untergrund
bei höherer Belastung KOROPLAN
DUR SVS 5 CT-C35-F9-AR0,5
EIGENSCHAFTEN
leicht anzumischen
höchst fließfähig
pumpfähig
schnellerhärtend
früh begehbar
hoch belastbar
spannungsarm
chromatarm TRGS 613
TECHNISCHE DATEN
0315/54
Qualität gem. DIN EN 13813:
KOROPLAN DUR
CT-C35-F9-AR1,0
KOROPLAN DUR SVS 5 CT-C35-F9-AR0,5
Brandklasse:
A1fl
nach DIN EN 13501-1
Wasserzugabe:
ca. 5,25 l
je 25 kg Sack
Verarbeitungszeit ca. 30 Minuten,
bei 20 °C und 65 % höhere Temp.
relative
verkürzen, niedrige
Luftfeuchtigkeit:
verlängern die
Verarbeitungszeit
Verarbeitungstemperatur:
Untergrund:
ca. 8 °C bis ca. 25 °C
Luft:
ca. 8 °C bis ca. 30 °C
Belastung:
je nach Temperatur
begehbar:
nach ca. 3 Stunden
leichte Belastung:
nach 3 Tagen
voll belastbar:
nach 7 Tagen
Verbrauch:
ca. 1,7 kg/m²/mm
NACHBEHANDLUNG
KOROPLAN DUR ist vor zu rascher
Trocknung und direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Die Raum- und
Bodentemperatur muss während der
Verarbeitung und eine Woche danach
mind. 8 °C betragen. Nach Trocknung/
Begehbarkeit empfehlen wir eine
geeignete Imprägnierung bzw. Einpflege.
VERARBEITUNG
Dies führt zur Erhöhung der chemischen
Untergrund: Druck- und zugfeste, tragBeständigkeit, wirkt feuchtigkeits- und
fähige und trockene Untergründe, frei von schmutzabweisend, optimiert die Optik
Schmutz, Trennmittel und losen Teilen.
und führt zu staubfreier Oberfläche.
Haftzugfestigkeit: mind. 1,5 N/mm².
Es gelten die Anforderungen der
HERSTELLUNG
DIN 18365 sowie der DIN 18560.
KORODUR Westphal Hartbeton
Bauwerksfugen im Untergrund sind zu
GmbH & Co. KG, Werk Wattenscheid
übernehmen.
Zert.: DIN EN ISO 9001:2008
Grundierung: KORODUR PC
(Verarbeitung siehe Datenblatt) oder, je
LIEFERFORM
nach Untergrundbeschaffenheit, eine
25 kg Papierspezialverpackung
geeignete Epoxidharz-Grundierung,
z. B. EP 52 aus dem Hause KLB oder
LAGERUNG
gleichwertig, mit vollsatter Absandung mit Trocken lagern, wie Zement.
feuergetrocknetem Quarzsand, z. B.
Haltbarkeitsdauer ca. 6 Monate.
Körnung 0,4 - 0,8 mm.
Verarbeitung: Maschinell in verarbeiHINWEIS
tungsgerechter Konsistenz (Ausbreitmaß Dieses Produkt enthält Zement und reagiert mit
gemäß DIN EN 12706 von 13,0 - 14,0 cm, Feuchtigkeit/Wasser alkalisch. Deshalb Haut
Messrohr mit d = 30 mm und h = 50 mm) und Augen schützen. Bei Augenkontakt den
mittels geeigneter Schneckenpumpe, z. B. Arzt aufsuchen.
Unsere anwendungstechnischen Empfehm-tec Duo Mix 2000. Bei manueller
Verarbeitung unter Zugabe von ca. 5,25 l lungen entsprechen unseren Erfahrungen. Wir
Wasser pro 25 kg Sack KOROPLAN DUR. empfehlen, die Verarbeitung auf die jeweiligen
Siehe auch unsere besonderen Hinweise örtlichen Gegebenheiten abzustimmen und
weisen auf unsere Allgemeinen Verkaufs- und
KOROPLAN!
Lieferbedingungen hin.
Stand: März 2015
KORODUR International GmbH
www.korodur.de
Zentrale:
Wernher-von-Braun-Str. 4
92224 Amberg
Postfach 1653 • 92206 Amberg
Tel.: +49 (0) 96 21 / 47 59 – 0
Fax: +49 (0) 96 21 / 3 23 41
info@korodur.de
Werk Bochum-Wattenscheid:
Hohensteinstr. 19
44866 Bochum
Postfach 60 02 48 • 44842 Bochum
Tel.: +49 (0) 23 27 / 94 57 – 0
Fax: +49 (0) 23 27 / 32 10 84
wattenscheid@korodur.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
8
Dateigröße
606 KB
Tags
1/--Seiten
melden