close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der Sonntag - Online Verlag GmbH Freiburg :: Image

EinbettenHerunterladen
13 – 17
Uhr
KÜCHEN
Emmendingen
Zum Übergang 1 (direkt an der B3)
Frühjahrsputz!
29. März 2015
Leserservice 08 00/222 42 24 02 · www.der-sonntag.de
Autopflege
Der Sonntag
im nördlichen Breisgau
Sommerzeit!
Sieg ist Pflicht
Wer hat schon an der Uhr gedreht? Seit heute gilt jedenfalls die Sommerzeit, die Zeit
wurde um zwei Uhr eine
Stundevorgestellt.
Mit sieben Punkten ausvier
Spielen steht die DFB-Elf in der
EM-Quali in Georgien unter
Druck. Bundestrainer Löw (Foto)
fordert einen Sieg.
SEITE 13
JUGENDÄMTER
Mehr Kinder
herausgeholt
Seit dem mutmaßlichen Misshandlungstod des dreijährigen
Alessio in Lenzkirch nehmen
südbadische Jugendämter häufiger Kinder aus ihren Familien
heraus. Das ergab eine Umfrage
des Sonntag unter vier Landkreisen und der Stadt Freiburg. Die
Zahl der Fälle, in denen Jugendämter gefährdete Kinder in die
Obhut von Heimen oder Pflegeeltern geben, ist seit Januar deutlich gestiegen. So kam es in den
zehn Wochen seit Alessios Tod
bislang zu 80 Inobhutnahmen.
Im Schnitt also zu 8 Fällen je Woche. Im gesamten Vorjahr waren
es durchschnittlich 5,8 Fälle je
Woche.
Besonders deutlich fiel der
Anstieg im Landkreis BreisgauHochschwarzwald aus, dessen
Jugendamt seit Alessios Tod in
der Kritik steht. Seitdem hat die
Behörde bereits 11 Kinder von ihren Eltern getrennt, im gesamten Vorjahr waren es 19.
Die weitaus meisten Inobhutnahmen gibt es in Freiburg. Das
städtische Jugendamt entschied
sich seit Mitte Januar in 48 Fällen
dafür. Minderjährige unbegleitete Flüchtlinge sind dabei nicht
mitgezählt. Im Vergleich zum
Vorjahr stieg die wöchentliche
Fallzahl im Durchschnitt um
knapp 17 Prozent.
Diese Steigerung bekommt
auch das Kinder- und Familienzentrum St. Augustinus in Freiburg zu spüren, das mit dem
Stadtjugendamt zusammenarbeitet. „Im Moment haben wir
sehr viele Inobhutnahmen“, sagte Dorothea Kiefer-Golks, die
dort für diesen Bereich zuständig ist. Dass dies eine direkte Folge des Falls Alessio sei, möchte
sie allerdings nicht bestätigen.
„Die Fallzahlen schwanken
grundsätzlich. Außerdem kann
ich in keinem unserer aktuellen
Fälle eine Überreaktion des Jugendamts erkennen“, so KieferDAG
Golks.
Bei Vorlage dieses Gutscheins
erhalten Sie:
Platin- 20,Wäsche nur
LackschutzPolitur 69,-
!
HEUTE
SCHAU-SONNTAG
www.k1kuechen.de
10,-
Gültig bis 04. 04. 2015
nur
e
49,-
e
Einlösbar: CleanCar Freiburg · Lembergallee 1
(Ecke Tullastraße/Mooswaldallee)
Nur das Wetter spielt wohl nicht mit
Rund 11000 Läufer machen die Stadt heute beim FREIBURG-MARATHON zu einer großen Sportarena
die Götter und Olympia“ trat er
vor kurzem im Freiburger Vorderhaus auf, heute geht er als
Pacemaker (Schrittmacher) auf
die Halbmarathonstrecke, die er
mit einer Zeit von 1:06:26 noch
als Sieger beendete. In einer Zeit
von 1:35 Stunden – mit einer Tendenz Richtung 1:30 – will Baumann heute die Strecke bewältigen. Wer also vorhat, in anderthalb Stunden die Distanz hinter
sich zu lassen, muss nach Dieter
Baumann Ausschau halten und
versuchen, ob er dessen Tempo
mitgehen kann.
Ex-Gewinner Max Frei als
Teilnehmer des S’Cool Run,
Dieter Baumann als Schrittmacher und Freiburgs Wirtschaftsförderer Bernd Dallmann als Dauerteilnehmer.
Der zwölfte Freiburg-Marathon, der heute wieder
die Stadt zu einer großen
Sportarena macht, hat viele
Geschichten.
MONA CHANCHIRI
OTTO SCHNEKENBURGER
DER DAUERTEILNEHMER Bernd
Dallmann, der Geschäftsführer
von Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe (FWTM), ist einer
von noch 96 Personen, die an jedem Marathon oder Halbmarathon mitgelaufen sind. Dallmann lief dabei jeweils die halbe
Strecke. „Ich bin bei einer Stunde
und 42 Minuten gestartet und
zuletzt bei einer Stunde und 58
Minuten angekommen“ listet
Dallmann seine Laufzeiten auf.
Insgesamt freut sich Dallmann
über den guten Verlauf, die die
Veranstaltung, die er mitgeboren hat, unter der sie betreuenden Firma Runabout und deren
Geschäftsführer Gernot Weigl
genommen habe.
DAS WETTER: Es dürfte nass
werden beim zwölften FreiburgMarathon. Wenn die Läufer um
11.10 Uhr an der Madisonallee
starten, soll es den Prognosen
der Wetterdienste zufolge bereits leicht regnen, für den Nachmittag ist dann gar mäßiger Regen in Aussicht gestellt. Zudem
soll ein teils recht kräftiger Wind
gehen, die Temperatur dürfte
zur Laufzeit wohl so um die
zwölf Grad liegen. Also nicht gerade optimales Wetter, gerade
auch für die Zuschauer. „Dafür
hatten wir wohl noch nie so ein
ideales
Vorbereitungswetter“,
schwärmt FWTM-Chef Bernd
> Das Schicksal einer betroffenen Dallmann. Wochenlang hätten
Familie schildern wir auf Seite 3
mit trockenem und für die Jah-
Sie laufen wieder: Um 11.10 Uhr fällt der Startschuss an der Messe, in den Stunden danach gehört Freiburg
wieder den Langstreckenläufern.
FOTO: RITA EGGSTEIN
reszeit schon recht warmem allen Schulen Südbadens teilWetter ideale Bedingungen zum nehmen, mit. Auch weil er jetzt
Trainieren geherrscht.
Familie habe, hätten sich mittlerweile die Ambitionen verDIE BANDS Auf sie ist der Veran- schoben, sagt der Sportler, desstalter besonders stolz: 42 Bands sen Freiburger Marathon-Bestwerden an der Strecke für Stim- zeit bei 2 Stunden und 27 Minumung sorgen, ihr Rock und Latin ten liegt. „Früherwar ichvor dem
bis zu Samba und Jazz. Als „Star- Marathon sehr angespannt, jetzt
gast“ der „Run und Rock“ ge- hätte ich fast vergessen, dass es
nannten Begleitmusik wurde in wenigen Tagen losgeht.“
diesmal Max Mutzke gewonnen.
Der Sänger und Songwriter wird ANZEIGE
um 15.30 Uhr auf einer Bühne
Cabaret • Nightclub Tägl. 21– 5 Uhr
Breisach
auf dem Freiburger MessegelänGerberstraße 6
� 07667 /1070
de auftreten.
e ngel
BluA
DER EX-GEWINNER Max Frei,
Sieger beim ersten Freiburg-Marathon im Jahr 2004, ist auch am
Start, allerdings nur als gemütlicher Teilnehmer der Halbmarathonstrecke. Der Lehrer für
Sport, Erdkunde und Deutsch
am Rotteck-Gymnasium läuft
nämlich mit Schülern beim
„S’Cool Run“, an dem Schüler aus
- Klimatisiert
LED
Erotic-Live-Stripshows! -- Großbild
Raucherwww.blue-angel.de
Clubraum
DIE VERKEHRSLAGE Aufgrund
des Marathons werden viele
Straßen und Verkehrswege in
Freiburg gesperrt sein. Teilweise
gibt es Notquerungsstellen, an
denen mit längeren Wartezeiten
gerechnet werden muss, weil sie
nur gequert werden können,
wenn kein Läufer kommt. Befahrbar bleibt die B 31. Die Georges-Köhler-Allee, der Hirtenweg, die Gerberau, die Erasmusstraße, die Hermannstraße, die
Schoferstraße und die Konviktstraße sind zwischen zehn und
17 Uhr gar ganz vom Verkehr abgeschnitten. Die Straßenbahnlinien werden von 11.15 Uhr bis gegen 16.45 Uhr unterbrochen, der
11.15 Uhr-Anschluss am Bertoldsbrunnen besteht noch. Mehr Informationen zur Verkehrsführung während der Veranstaltung
gibt es unter www.vag-Freiburg.de und oder auch unter
www.marathon-freiburg.com
DER OLYMPIASIEGER 1992 war
er über 5000 Meter in Barcelona
noch Olympiasieger, seit längerem sieht Dieter Baumann die
Lauferei mit einer gewissen Gelassenheit. Mit seinem Comedyprogramm „Dieter Baumann,
DIE FAVORITEN Vorjahressieger
Markus Nägele ist auf der Marathonstrecke wieder mit dabei,
neben ihm wird von Veranstalterseite auch Ulrich Benz als Favorit ausgemacht. Als interessanter Starter gilt auf die Langstrecke Damian Kallabis, deutsche Rekordmeister über 3000
Meter Hindernis. Auf der Halbmarathonstrecke nannte die Badische Zeitung, die den Langstreckenexperten Markus Bohmann
befragte, Benedikt Hoffmann,
Julian Kern und Omar Tareq als
Siegkandidaten, bei den Frauen
Ann-Kathrin Hellstern (Marathon) und Anja Röttiger (Halbmarathon).
DIE ERNÄHRUNG Zehn Tonnen
Bananen, 300 Kilogramm Hefezopf, 4 000 Liter Elektrolytgetränk, 3 700 Liter Apfelschorle
und 17 400 Liter Mineralwasser
stehen für die rund 11 000 Läufer bereit. Und für die Maultaschenparty wurden 1,5 Tonnen
Maultaschen besorgt. Verlorene
Energie kann also wieder reingeholt werden.
NACHMELDUNG Nachmelden
können sich Laufwillige selbst
heute noch zwischen acht und
zehn Uhr. Die Nachmeldegebühren betragen für den Marathon
64, für den Halbmarathon 52
und für die Marathonstaffel 130
Euro. Nachmeldungen für den
S’Cool Run sind nicht möglich.
OST ERSHOPPING
200 Fachgeschäfte & 1400 Parkplätze
laden zum Einkaufen & Genießen nach Waldkirch ein.
EINKAUFEN
IN WA LDKIRCH
W W W.W E R BEGE M E I NSC H A F T-WA L DK I RC H.DE
2 LOKALES
Der Sonntag · 29. März 2015
KURZ GEFASST
EMMENDINGEN
Haftstrafe für Betrügerin
Eine Mitsiebzigerin aus einer Kaiserstuhlgemeinde ist diese
Woche vom Emmendinger Schöffengericht zu zwei Jahren
und sechs Monaten Haft verurteilt worden. Laut der Badischen
Zeitung hat die Angeklagte in zwölf Fällen gewerbsmäßig
betrogen und das Geld ihrer Kunden in Höhe von einer halben
Millionen Euro nie gewinnbringend angelegt, wie sie behauptet
hatte, sondern für ihren kostspieligen Lebensunterhalt verwendet. Der Staatsanwalt wollte mit Blick auf die Vorstrafen
der Frau eine dreijährige Freiheitsstrafe durchsetzen, der
Verteidiger hingegen plädierte auf eine Bewährungsstrafe.
Der Ausgang des Falles ist offen, da er nun vor das Landgericht
geht und die Angeklagte sich dazu entschieden hat, den
DS
entstandenen Schaden zu bezahlen.
Baufest mit den Bauleitern und
Initiatoren Rolf und Axel Brinkmann (vorne von links). Im Hintergrund rechts der Wehrturm, daneben der Anbau des Meierhofes
der Hochburg.
FOTO: HAB
Fundarchiv im Wehrturm
Beim ehemaligen Meierhof der HOCHBURG entsteht ein Dokumentationszentrum
In den Wehrturm des ehemaligen Meierhofs der
Hochburg in Emmendingen wird wieder Leben einziehen. Wo früher hinausgeschossen wurde, sollen
vom kommenden Jahr an
Besucher hereinkommen.
MICHAEL HABERER
Umstandsmode,
WAREMA Markisen
Immer voll im Trend.
Braut- und Festmode
für Schwangere in Freiburg
Friedrichring 13, Tel. 07 61 / 5 56 51 66
www.bella-mama.de
BEILAGEN
Teile dieser Ausgabe unserer
Zeitung enthalten Beilagen
der Firmen real,-, ALDI Süd,
Thomas Philipps, Saturn,
Braun Möbel Center, KIK,
Dänisches Bettenlager, Küchen-Zentrum Emmendingen, Ulmer OHG, OBI, WohnAktiv Emmendingen und
Zipse Ausbau Fachmärkte.
Frühlingsaktionspreise
„Was Sie hier sehen, ist der kümmerliche Rest des ehemaligen
Meierhofs“, sagte Rolf Brinkmann gestern bei einer kleinen
Feier zum Ausbau des Wehrturms. Brinkmann, das Bauteam
und der Vorsitzende des Vereins
zur Erhaltung der Ruine Hochburg, Oberbürgermeister Stefan
Schlatterer und Gäste stehen vor
dem historischen Gebäude, das
die früheren Ausmaße des Komplexes nur noch erahnen lässt.
Seit einiger Zeit ist das Bauteam
von Rolf Brinkmann und seinem
Sohn Axel Brinkmann dabei, aus
dem Turm und seinem späteren
Anbau ein „Schaufenster für die
Hochburg“ zu machen.
„Die Initialzündung dazu hat
die Verwaltungsreform gegeben“, erklärt Rolf Brinkmann,
warum nach jahrzehntelangem
Nachdenken über die Zukunft
des geschichtsträchtigen Gebäudes jetzt etwas geschieht. Im Zuge der Verwaltungsreform hat
der Landkreis das Gebäude bei
der Einfahrt zu Staatsdomäne
und Landwirtschaftsschule erworben und es an den Hochburgverein verpachtet.
Der hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Reste der imposanten
Festungsanlage zu pflegen und
vor dem Verfall zu retten. Die Arbeitsgruppe des Hochburgvereins ist dafür Samstag für Samstag auf der ehemaligen Burg zugange. Senior Rolf Brinkmann,
inzwischen 83, ist der Initiator
der Ruinenrettung und mehr als
40 Jahre dabei, den Bau zu erhalten und seinen historischen
Wert ins Bewusstsein der Bevölkerung zu bringen.
–
Erbaut im Jahr 1571
–
Der Turm erinnert daran, wie
wehrhaft es früher schon am
Fuß der heutigen Ruine Hochburg zuging. Er war Teil der Verteidigungsanlage des Meierhofs,
den Markgraf Karl II. von Baden
im Jahr 1571 unterhalb der Hochburg anlegen ließ. „Die Leute auf
der Burg mussten ja verpflegt
werden“, sagt Brinkmann zum
damaligen Zweck des Meierhofs.
Sein Team macht daraus nun ein
Dokumentations- und Informationszentrum. Das Untergeschoss des Wehrturms wird zum
Fundarchiv.
Es existieren viele interessante Fundstücke aus der reichen
Geschichte der Burg. Viele davon
lagern im Werkstattkeller in der
Oberburg, andere im sogenannten Kaminsaal oder sind bei
Brinkmanns Wohnsitz in Bahlingen untergebracht. Die klimatischen Verhältnisse in den Räumen der Ruine sind für manche
Exponate sehr ungünstig. Das
setzt vor allem den metallischen
und organischen Funden sehr
zu. Der Raum muss mit hohem
Energieaufwand
entfeuchtet
werden. In das Obergeschoss des
Turms sowie des ehemaligen
Wehrgangs kommt ein Dokumentationsraum und ein Vereinsarchiv. „Ich habe in 40 Jahren ein umfangreiches Archiv
aufgebaut, das braucht bald einen neuen Besitzer und soll sich
nicht irgendwie auflösen“, sagt
Rolf Brinkmann mit Blick auf
sein Lebensalter. Pläne, Zeichnungen, Bilder, Auszüge aus historischen Akten und vieles mehr
sollen im Wehrturm aufbewahrt
werden, wo sie auch besser wissenschaftlich genutzt werden
können. Im Untergeschoss des
Wehrgangs wird ein öffentlich
zugänglicher Informationsraum
eingerichtet werden. Mittels Bildern und Texttafeln möchte
man eine Zusammenschau der
Geschichte von Hochburg und
Meierhof wie auch des neuen
landwirtschaftlichen Bildungszentrums bieten. „Manchen ist
der Weg hoch zur Ruine zu beschwerlich“, nennt Oberbürgermeister
Schlatterer
einen
Grund, warum ein solches
Schaufenster der Burg, in der es
bereits ein Museum gibt, auch
am Fuß der Ruine Sinn macht.
Viel vom Ausbau wird die Arbeitsgruppe selbst erledigen.
„Ohne die Arbeitsgruppe würde
es nicht funktionieren“, so
Schlatterer. Maurerarbeiten, Installationen und Heizung sind
an Handwerksfirmen vergeben
worden. Rund 80 000 Euro
schwer ist das veranschlagte
Budget, das zu einem guten Teil
durch die Stadt und Sponsoren
aufgebracht wird. Rolf Brinkmann zeigt sich zuversichtlich,
dass sein Team mit dieser Summe auch hinkommt.
WAR NOCH WAS?
Die Woche vom 23. bis 28. März
HdccZchX]jiojcYGdaaaVYZciZX]c^`
79331 Teningen-Köndringen
Blochmattenstraße 8
Tel. 0 76 41/12 77 · Fax 5 36 59
www.der-glottertaeler.de
0 76 84 - 3 5 3
Fordern Sie unseren Reisekatalog 2015 an! Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
Reisen 2015 – Wir haben noch freie Plätze für unsere Erlebnisreisen!
29.04. – 03.05.2015 Gardasee mit vielen Ausflügen
ab 505,00 d
07.05. – 10.05.2015 Muttertag in Schoppernau / Bregenzerwald
ab 372,00 d
14.05. – 17.05.2015 Altmühltal- Treideln auf dem König Ludwig Kanal
ab 456,00 d
22.05. – 24.05.2015 ZDF Fernsehgarten Mainz mit Stadtführung/Eintritt ab 273,00 d
14.06. – 18.06.2015 Klassikerstraße – Kulturtour durch Thüringen
ab 597,00 d
08.07. – 12.07.2015 St. Gilgen am Wolfgangsee im 4* Hotel Hellweger ab 694,00 d
12.07. – 16.07.2015 Wanderreise ins Montafon / Schruns
ab 564,00 d
Zustiege: Glottertal, Bhf. Denzlingen, KuV Gundelfingen & Konzerthaus Freiburg
Ostermontag 06.04./ Abf.08.00 Uhr Osterbuffet in Bregenz inkl. Essen 63,00 d
Osterferien 09.04./ Abf. 09.00 Uhr Ecomusee d‘Alsace inkl. Eintritt,
Kind bis 12 J . 19,00 d / 25,00 d
Sonntag 10.05./ Abf. 08:30 Uhr Muttertagsbrunch Landhaus Ettenbühl
48,50 d
Mittwoch 20.05./ Abf. 07.30 Uhr Blühende Orchideen Insel Mainau
41,50 d
Pfingstmontag 25.05./ Abf. 07:30 Uhr Blüemlisalp – Beatenberg Mittagessen,
Seilbahn & Schifffahrt
99,00 d
Mittwoch 03.06./ Abf. 07:00 Uhr Schwetzinger Geschichten & Spargelessen 64,50 d
Bei Anmeldung ab 10 Pers. erhalten Sie 5% Gruppenrabatt auf alle Tagesfahrten!
Wir gestalten Ihnen individuelle Reisegutscheine. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
Nähere Infos unter: www.der-glottertaeler.de
Omnibus Rieder GmbH & Co.KG ◆ 79286 Glottertal ◆ rieder@der-glottertaeler.de
Montag
UNFALLSERIE im Kreisverkehr
Rohrlache in Teningen: Gegen
16.45 Uhr kracht es am ZahnradDenkmal, als ein Autofahrer aufgrund kurzer Unaufmerksamkeit auf das vorausfahrende
Fahrzeug auffährt und es auf
den Vordermann schiebt. Es entsteht ein Sachschaden in Höhe
von 12 000 Euro. Durch die Unfallfahrzeuge ist die Fahrbahnnun verengt, dennoch fährt ein
älterer Kleinwagenfahrer an den
stehenden Autos vorbei und
streift dabei eines. Statt anzuhalten, fährt er einfach weiter, ohne
sich um den Schaden in Höhe
von 4 500 Euro zu kümmern. Da Keramik und Stoffe, Holzarbeiten und selbstgemachte Leckereien gibt
das KENNZEICHEN abgelesen es auf dem Künstlermarkt in Emmendingen.
FOTO: HAB
werden kann, ist der Unfallflüchtige aber schnell ermittelt.
rektor des Euro-Instituts und Hanno Hurth. Das neue ProModerator der Veranstaltung, gramm für diese trinationale Resieht in der internationalen Re- gion umfasst 109,7 Millionen EuDienstag
daktion auf das Unglück ein Bei- ro. Im Juli, spätestens im DezemMit einer Schweigeminute für spiel dafür, dass die grenzüber- ber könnten die ersten Projekte
die Opfer des FLUGZEUGAB- schreitende Hilfe in der Not genehmigt werden.
STURZES in den französischen funktioniere. Aber auch in guten
Alpen beginnt die Informations- Zeiten will man noch besser als Mittwoch
veranstaltung über das neueste bisher zusammenarbeiten: „Ich
Interreg-Programm im Haus am hoffe, dass viele INTERREG-MIT- Zwei Studentinnen schleppen
Festplatz des Emmendinger TEL in den Landkreis Emmen- ein riesiges GEMÄLDE von NoLandratsamts. Georg Walter, Di- dingen fließen“, sagt Landrat belpreisträger Adolf Windaus
durch die Freiburger Bertoldstraße. Das Bild sei von der Universität ausgemustert worden,
erzählen sie, sie wollen es übermalen. Tags drauf druckt die Badische Zeitung den XXL-Transport ab. Das sieht Uni-Pressesprecher Rudolf-Werner Dreier –
und schlägt Alarm. Die Gemälde
der NOBELPREISTRÄGER seien
nicht zum Abtransport bestimmt gewesen. Er bittet die
Studierenden, das Bild von
Windaus und weitere sechs entfernte Gemälde zurückzubringen. Das machen diese brav und
artig: Am Ende der Woche sind
alle Bilder wieder da.
Samstag
Schräge Kunst oder schöner
Krempel? Das können sich die
zahlreichen Besucher an den
vielen Ständen des KÜNSTLERMARKTES rund um die evangelische Stadtkirche in Emmendingen fragen. Das ganze Wochenende über versuchen die Kunsthandwerker an rund 180
Ständen, die Blicke der Käufer zu
fangen. Am Sonntag, 29. März,
hat der Markt von 11 bis 18 Uhr
geöffnet.
SIR/HAB
DIE DRITTE SEITE 3
Der Sonntag · 29. März 2015
Der Alessio-Effekt
Ein junges Paar floh vor dem Krieg aus Syrien – Nun kämpft es mit dem JUGENDAMT Breisgau-Hochschwarzwald um seine Kinder
DANIEL GRÄBER
R
ania M. ist anzusehen, dass
sie seit Tagen nicht mehr
gut geschlafen hat. Sie sitzt
auf der Wohnzimmercouch neben ihrem Mann Hozan A. Beide
lauschen, was ihr Anwalt zu berichten hat. Er liest ihnen den Bericht einer Sozialpädagogin vor,
die ihre zwei Kinder besucht hat
– bei deren neuen Ersatzeltern.
„L. umarmt an der Haustür sofort mein Bein. Auch A. kommt
offen auf mich zu. Die Kinder suchen beide sehr die Aufmerksamkeit“, zitiert Rechtsanwalt
Andre Knapp die vom Familiengericht bestellte Sozialpädagogin. Sie sollte prüfen, ob das Jugendamt richtig gehandelt hat,
als es die zweijährige L. und den
dreijährigen A. am 25. Februar
aus der Familie herausnahm.
Und ob es angemessen war, dass
die Eltern ihre Kinder seitdem
nicht mehr sehen durften. Drei
Wochen ist das zu diesem Zeitpunkt her. Als der Anwalt sagt, er
habe erreicht, dass es kommende Woche endlich einen „Umgangstermin“ geben wird, kullern Rania M. Tränen über die
Wangen. Ihr Mann blickt erleichtert.
Das Paar war 2011 aus Nordsyrien geflohen und landete
schließlich in einem Freiburger
Asylbewerberheim. Seit Juli haben sie eine eigene Wohnung im
Umland. Die Zimmer sind klein,
aber liebevoll eingerichtet. Am
Kleiderschrank im Kinderzimmer hängen Fotos einer glücklichen Familie: Vater mit Kindern,
alle drei in die Kamera strahlend,
Mutter und Vater mit Kindern,
im Freibad auf einer saftig grünen Wiese. Jetzt ist das Zimmer
leer. Am Stockbett baumeln Kuscheltiere.
„Wir sind aus Syrien vor den ISKämpfern geflohen. Wegen der
Kinder“, sagt Rania M., die in ihrer Heimat als Grundschullehrerin arbeitete, bevor dort die Islamisten Krieg und Terror verbreitet haben. „Jetzt müssen wir
selbst kämpfen – um unsere Kinder.“
–
Die Behörde steht
massiv unter Druck
–
Der Kampf, den die syrische
Flüchtlingsfamilie führt, ist einer gegen die deutsche Bürokratie. Ihr Gegenüber ist eine Behörde, die seit dem Tod des dreijährigen Alessio aus Lenzkirch massiv unter Druck steht. Denn das
Jugendamt des Landkreises
Breisgau-Hochschwarzwald war
zu nachsichtig – der Familie gegenüber, in der Alessio mehrmals schwer misshandelt wurde.
Mitte Januar starb er. Sein Stiefvater wird dringend verdächtigt,
ihn totgeprügelt zu haben.
Die öffentliche Kritik am Verhalten der Behörde ist seitdem
enorm. Ein Gutachter soll den
Fall aufarbeiten, auch die Staatsanwaltschaft ermittelt. Die Mitarbeiter des Kreisjugendamts
sind deshalb vorsichtig, vielleicht übervorsichtig. Bei der
Zahl der in Obhut genommenen
Kinder zeichnet sich der „Alessio-Effekt“ bereits deutlich ab.
So wie es die syrische Familie,
ihr Umfeld und ihr Rechtsanwalt
darstellen, sind sie Opfer dieses
Effekts. Die Jugendschutzbehörde des Landkreises will es nicht
so sehen. Sie verteidigt die Inobhutnahme der Kinder und lässt
es auf eine Gerichtsentscheidung ankommen. Im Fall Alessio
hat die Behörde den Gang vors
Gericht gar nicht erst gewagt, obwohl Kinderärzte und Rechtsmediziner massive Misshand-
„Da die Eltern unkooperativ waren, konnte die Planung von Umgangskontakten nicht erfolgen“: Rania M. und Hozan A. im verwaisten Kinderzimmer.
FOTO: DANIEL GRÄBER
lungsspuren festgestellt hatten.
Bei den syrischen Kindern geht
es um angebliche Ohrfeigen, die
Sohn A. von seiner Mutter verpasst bekommen haben soll. Beide Kinder wurden am selben Tag
von Polizei und Jugendamt abgeholt. Es gab keine ärztliche Untersuchung des Jungen, auch
kein Gespräch mit den Eltern
über mildere Konsequenzen.
Das Jugendamt griff sofort zu
seiner schärfsten Waffe.
Im engen Esszimmer der jungen Familie versucht Rechtsanwalt Andre Knapp zu verstehen,
was hier an jenem Tag geschehen ist. Eine Dolmetscherin ist
dabei, denn Rania M. spricht nur
Arabisch und Kurdisch. Ihr
Mann ist Informatiker und kann
Englisch. Er macht zurzeit einen
Volkshochschulkurs,
um
Deutsch zu lernen und danach
Arbeit zu finden.
Rania M. holt einen großen
Teddy aus dem Kinderzimmer.
Er reicht bis knapp über die
Tischkante und sei so groß wie
ihr Sohn. Sie hält ihn so, dass er
neben ihrem Stuhl auf dem Boden steht. Anwalt Knapp sitzt ihr
gegenüber und zückt die Smartphone-Kamera. Auf seinem Platz
saß damals Frau D., die vom Jugendamt als sozialpädagogische
Familienhelferin eingesetzt worden war. Auf Wunsch der Eltern.
„Die Kindesmutter ist aufgrund traumatischer Fluchterfahrung psychisch belastet“,
schreibt die Behörde in einer
Stellungnahme. Sie habe bereits
in den ersten Gesprächen im
Vorfeld der Hilfe angegeben,
schnell in Wut zu geraten. „Beide
Eltern wollten deswegen eine
Unterstützung.“
Frau D. war schon öfter da. An
diesem Tag half sie Rania A. beim
Ausfüllen von Formularen. Ihr
Mann lag krank im Bett. Sohn A.
stand neben ihr. Er wollte Schokolade, erzählt sie. Ein Stückchen
habe sie ihm gegeben, mehr
nicht. „Er hat Probleme mit den
Zähnen“, sagt sie. Aber A. wollte
daswohl nicht einsehen. Als Frau
D. dann darauf gedrängt habe,
den Vater zu wecken, wegen ei-
ner Unterschrift, sei es passiert.
Was genau, ist strittig. Die Familienhelferin hat laut Stellungnahme des Jugendamts ein
„mehrfaches massives Ohrfeigen“ beobachtet. Die Mutter
sagt, sie habe A. nur auf den Rücken geklopft, damit er aus dem
Weg gehe, und ihn dann zur Seite
gehoben.
Hozan A. hält jetzt den Teddy,
damit seine Frau zeigen kann,
was sie damals getan hat. Anwalt
Knapp macht eifrig Fotos. Später
schickt er zwei davon ans Gericht. Um zu beweisen, dass Frau
D. den Vorfall gar nicht richtig
habe sehen können.
Freiburg rieten ihnen, sich zu
wehren. Also gingen sie am
nächsten Montag ins Jugendamt. Sie wollten ihr Einverständnis zur Inobhutnahme widerrufen. Denn unter dem Druck der
Situation und womöglich auch
wegen falscher Übersetzung hatten sie zugestimmt, dass ihre
Kinder erstmal in eine Pflegefamilie kommen. „Ich hatte verstanden, das ist nur für zwei bis
drei Tage“, sagt Mutter Rania M.
heute.
Im Jugendamt sagte man ihnen, die zuständige Sachbearbeiterin sei die ganze Woche nicht
da. Sie erfuhren nicht, wo ihre
Kinder sind, wie es ihnen geht,
und sie durften sie nicht sehen.
Am nächsten Montag kamen
sie wieder. Über dieses Gespräch
schreibt die Behörde: „Da die Eltern unkooperativ waren, konnte die Planung von Umgangskontakten nicht erfolgen.“
Wurde es als unkooperativ
ausgelegt, dass das Paar seine
Kinder zurückholen wollte? Das
Jugendamt zog jedenfallsvor das
Familiengericht. Eine Sozialpädagogin wurde dort zum „Verfahrensbeistand“ der Kinder bestellt. In ihrem Bericht stellt sie
der Behörde ein schlechtes Zeugnis aus. „Aufgrund der angewandten Ohrfeigen liegt eine
Kindeswohlgefährdung vor, die
aber durch andere Maßnahmen
als die Herausnahme abgewendet werden könnte“, schreibt sie.
Sie fordert mehr Unterstützung
für die Familie und ein „Schutzkonzept“ für die Kinder.
Nachdem dieser Bericht ans
Gericht ging, zeigt sich die Jugendamts-Sachbearbeiterin
kompromissbereiter. Am 25.
März dürfen die Eltern ihre Kinder wiedersehen – einen Monat
nachdem sie ihnen weggenommen wurden. Für eine Stunde. In
den Räumen der Behörde. Unter
den wachsamen Augen der Sachbearbeiterin, der Sozialpädagogin des Gerichts und der Dolmetscherin.
Der Pflegevater bringt die beiden herein. Am Anfang verstecken sie sich noch hinter ihm,
grinsen ihre Eltern aber an. Nach
ein, zwei Minuten kommen sie
zu ihnen. Der Pflegevater geht.
Die Eltern haben Spielzeug mitgebracht, A. stürzt sich auf die
Autos. Auch seine Schwester
freut sich. Die Eltern spielen mit
ihnen.
Als die Zeit um ist, erklärt Rania M. ihren Kindern, dass sie
wieder mit dem „Onkel“ mitgehen sollen, bald würden sie aber
wieder zu Hause sein. Die Kleinen begreifen das nicht. Sie weinen, wollen bei ihren Eltern bleiben. Hozan A. und Rania M. reißen sich zusammen. Sie sollen
ihren Kindern den Abschied
nicht schwerer machen, wurde
ihnen vorher erklärt. Als die Kinder draußen sind, beginnen beide zu weinen.
Am Dienstag entscheidet das
Familiengericht, wie es weitergeht.
Besuchen Sie uns
heute im Rahmen der
Müllheimer Autoschau
–
Genügen Ohrfeigen, um
seine Kinder zu verlieren?
–
Doch selbst wenn die Mutter tatsächlich gewalttätig war: Genügen Ohrfeigen, um seine Kinder
zu verlieren?
Im Lenzkircher Fall sagte die
für das Jugendamt zuständige
Sozialdezernentin
Eva-Maria
Münzer nach Alessios Tod: „Es
war uns bekannt, dass der Vater
das Kind damals geohrfeigt hat.
Aber wenn wir alle Kinder, die jemals geohrfeigt worden sind,
wegen des Verdachts auf Kindeswohlgefährdung gleich aus den
Familien nehmen sollten, dann
wäre der Auftrag der Kinder und
Jugendhilfe nicht erfüllt.“ Diese
Aussage wurde ihr übelgenommen, weil es im Fall Alessio um
wesentlich Heftigeres als um
Ohrfeigen ging.
Doch im Fall der syrischen
Flüchtlingsfamilie müsste man
Eva-Maria Münzer recht geben,
sagt eine erfahrene Fachfrau, die
ihren Namen nicht in der Zeitung lesen will. „Ich komme in
Familien, in denen es erhebliche
Probleme gibt“, so die Familienhelferin, die seit Jahren in der Region Freiburg arbeitet. „Die Kinder dort rauszunehmen, ist das
letzte Mittel. Dafür reicht eine
Ohrfeige nicht.“
Nachdem ihnen Sohn und
Tochter weggenommen wurden,
suchten Rania M. und Hozan A.
Hilfe. Freunde und Bekannte aus
Junge Sterne
So Mercedes wie am ersten Tag.
B 180 BE (20150194)
EZ 02/14, 16.700 km, südseeblau,
Stoff schwarz, Becker Navi, Parktronic,
Chrom-Paket, LED-Tagfahrlicht, Sitzheizung, 16‘‘ LM-Räder, u.v.m.
130 Junge Sterne ab 3,99 %*
Das 3. Jahr Garantie gratis.***
Gültig bis 30.06.2015.
A 180 BE (20140879)
EZ 11/13, 19.500 km, mountaingrau
met., Ledernachbildung ARTICO,
Licht- und Sicht-Paket, Sitzheizung,
16‘‘ LM-Räder, u.v.m.
Laufzeit:
36 Monate
Laufleistung:
45.000 km
Gesamtkreditbetrag: 13.400,00 E
Gesamtbetrag Darlehen: 14.814,69 E
Anzahlung:
6.500,00 E
Schlussrate:
10.530,69 E
Zinsen:
1.414,69 E
Sollzins gebunden p.a.: 3,92%
Effektiver Jahreszins: 3,99%
Ehem. Neupreis: 31.200,00 E
Monatliche Rate: 119,00 E*
Jetzt nur: 19.900,00 E**
Ehem. Neupreis: 32.700,00 E
Jetzt nur: 22.900,00 E*
C 180 BE Coupe (20140369)
EZ 06/12, 23.500 km, feueropal,
Leder schwarz, Automatik, AMG
Sport-Paket, Comand MultimediaSystem, Tempomat, Parktronic,
Intelligent Light System, Sitzheizung,
18‘‘ AMG LM-Räder, u.v.m.
Ehem. Neupreis: 54.200,00 E
Jetzt nur: 26.900,00 E*
* Ein Finanzierungsangebot der Mercedes-Benz Bank AG
** Inklusive 19 % gesetzlicher Umsatzsteuer
*** Ausnahme 6- und 8-Zylinder
Vorbehaltlich Zwischenverkauf, Irrtümer vorbehalten
Schmolck
Emmendingen•Müllheim•Vogtsburg
Am Elzdamm 2, 79312 Emmendingen, Telefon 07641 4602–0
Kinzigstraße 5, 79379 Müllheim, Telefon 07631 3672–0
Bacchusstraße 19, 79235 Vogtsburg-Bischoffingen, Telefon 07662 91123–0, www.schmolck.de
4 LOKALES
GESICHT DER WOCHE
STEFAN WIRBSER
Zieht der Bergfürst insTal?
D
er Freitag war ein großer Aufsichtsratsvorsitzender
Tag für Feldbergs Bürger- Wirbser ist, gab es im Herbst
meister Stefan Wirbser.
Zoff ums Geld. Die HTG forderEndlich, nach Jahren des Kamp- te von den zehn Mitgliedsgefes mit grünen Junkern, erfolg- meinden insgesamt jährlich
te der Spatenstich
130 000 Euro
für sein ganz permehr Zuschüsse,
sönliches Denkdie bei rund zweimal: das Parkhaus.
einhalb Millionen
Bis Weihnachten
Euro liegen. Nicht
soll die Trutzburg
alle zeigten sich da
fertig sein, weithin
noch mit dem
sichtbar als SiegesPreis-Leistungssymbol des Winverhältnis der HTG
tersports über
einverstanden.
zweifelnde NaturUnd die Schwarzschützer. Doch
Stefan Wirbser blickt ins wald Tourismus
dunkle Wolken zie- Tal.
FOTO: BACHMANN GmbH (STG) sieht
hen über dem Gipden Wintersport
fel auf: Verlässt der Fürst vom
als einen Bereich von vielen an
Feldberg nach fast 20 Jahren
und will in diesem Jahr nur
sein Reich und zieht hinab ins
rund 125 000 Euro für WinterTal? Waldshut-Tiengen wählt
werbung ausgeben. Viel zu weim September einen neuen
nig, findet Wirbser, der offenOberbürgermeister, Amtsinha- bar gerne noch mehr als rund
ber Martin Albers tritt nicht
800 000 Skifahrer, Snowboarmehr an. Ja, die maßgeblichen der und Schneewanderer pro
Leute hätten ihn gefragt, sagt
Saison auf seinem Berg hätte –
Wirbser. Komme keiner auf die und als Präsident des SchwarzIdee, er bewerbe sich. Er wird ge- wälder Skiverbandes nicht mübeten. Zudem , sagte der 50-Jäh- de werden darf, die Bedeutung
rige gegenüber der Badischen
des Wintersports in der Breite
Zeitung: „Die Perspektiven am wie in den ausgetragenen WettFeldberg werden nicht besser.“ kämpfen zu betonen. Solche
Damit meint er aber nicht, dass Querelen machen den Schritt
Wintersport im Schwarzwald
hinab ins Tal leichter, der mit
aufgrund des Klimawandels
der Dotierung als Oberbürgerlangfristig keine Perspektive
meister auf der Karriereleiter
habe, sondern eher Bürokraten ein Schritt nach oben wäre. In
und Umweltschützer, die ihm
den kommenden Wochen will
die Weiterentwicklung seines
sich Stefan Wirbser Gedanken
Skigebietes nach seinem Gusto machen, mit seiner Familie bemadig machen. Hinzu kommt: sprechen und entscheiden, ob
In der Hochschwarzwald Tousein Weg bergab führt.
rismus GmbH (HTG), deren
KATHRIN GANTER
KURZ GEFASST
KORREKTUR
Pro Familia und der Paragraf 218
In der Ausgabe vom 22. März hatten wir in dem Artikel „Für
das Recht zu entscheiden“ über 40 Jahre Pro Familie in Freiburg
berichtet, dass die sozialliberale Regierung 1974 beschlossen
hatte, den Paragrafen 218 mit der sogenannten Fristenlösung
zu reformieren. Versäumt haben wir, darauf hinzuweisen,
dass wenig später CDU/CSU Verfassungsklage erhob, woraufhin
das Bundesverfassungsgericht die Fristenregelung 1975 für
verfassungswidrig erklärte. Das Fristenmodell kehrte erst nach
der Wiedervereinigung zurück. 1992 verabschiedete der Bundestag ein Gesetz, das eine Fristenlösung mit Beratungspflicht
vorsieht. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.
DS
Der Sonntag · 29. März 2015
Alte Puppen, junge Meister
Schulkinder malen in der aktuellen Ausstellung im Waldkircher GEORG-SCHOLZ-HAUS
Blaue Blümchenmatratzen,
flauschige Decken, zerknitterte Laken, betagte Puppen
und rotbackige Äpfel: Arrangements höchst unterschiedlicher Art entdecken
Schüler gemeinsam mit
den Künstlerinnen Chris
Popovic und Almut Quaas
in der aktuellen Ausstellung
„Stille Leben“ im Waldkircher Georg-Scholz-Haus.
KATJA RUSSHARDT
„Ich bin geboren, als der Krieg
zu Ende war, hatte nur eine gebrauchte Puppe ohne Haare, die
Paula hieß und später Haarersatz aus Flachs bekam“, beginnt
Almut Quaas. Sie steht, das auffallend kurzarmige Spielzeug
auf dem Arm, im Obergeschoss
des Georg-Scholz-Hauses, inmitten ihrer eigenen Werke, die an
der Wand hängen: „Die Proportionen stimmen nicht. So nennt
man das, wenn Körperteile unterschiedliche Maße haben und
es dann etwas seltsam aussieht.“
Proportionen – davon haben die
Zehnjährigen ebenso wenig gehört wie von einer alten Bildgattung, die sich Stillleben nennt.
Sie sitzen auf dem Holzboden
und dürfen drauflosfragen: Was
wollten Sie werden? Hattest Du
mal einen anderen Beruf? Was
war das Thema Ihrer ersten Ausstellung? Mit wie viel Jahren haben Sie angefangen mit den Stillleben und was hat Sie an den Äpfeln so interessiert?
Äpfel, die hat Almut Quaas –
bis 2004 Oberstudienrätin am
Emmendinger Goethe-Gymnasium – ganz besonders oft in Szene gesetzt. Vor schwarzem Hintergrund wie die alten Meister,
immer wieder neu beleuchtet
und schließlich so mit vielen Ölfarbschichten auf der Leinwand
platziert, dass man sie berühren
Viertklässler vor selbst arrangierten Stillleben aus mitgebrachten Puppen, im Bild unten die flachshaarige
Paula von Almut Quaas (rechts), verewigt auf der Leinwand.
FOTOS: TJA/PETER TRENKLE
und am liebsten aus dem Bild
holen mag. Das sagen die Grundschüler aus Waldkirch-Kollnau
und teilen sich zum praktischen
Teil des ungewöhnlichen Kunstunterrichts in Apfel- und Puppenmaler. Letztere haben ihre
eigenen Exemplare mitgebracht, darunter auch einen
Plüschleoparden. Wachskreide
und Buntstifte werden ausgepackt, vorwiegend bäuchlings
wird gezeichnet und gemalt. 135
Minuten sind schnell vorbei und
werden in Erinnerung bleiben.
So viel Wissen lässt sich im
Klassenzimmer niemals in so
kurzer Zeit vermitteln. Das weiß
Christel Austing, die Klassenlehrerin der Gruppe. Sie ist nicht die
erste, die sich für das Projekt des
Kunstforums Waldkirch interessiert, Schülern aus dem Landkreis Emmendingen die Begegnung mit den ausstellenden
Künstlern in der Galerie zu ermöglichen. Helga Bauer, Marianne Schuricht und Brüni Zinger
stellten ihr Konzept im vergangenen Jahr in Schulen vor. Eine
neunte Klasse des benachbarten
Geschwister-Scholl-Gymnasiums lernte im Januar bereits
Beate Spitzmüller und Robert
Würth während ihrer Ausstellung kennen – ein gelungener
Auftakt, den auch die Künstler
zu schätzen wussten.
Spannend wird es für Fünftklässler aus Waldkirch in den
nächsten Tagen, wenn sie Chris
Popovic vor Ort treffen, deren
„stille Leben“ in aufwändiger Lasurtechnik ebenfalls in der Galerie zu sehen sind. Mit menschlichen Schlaflagern beschäftigt
sich die Staufenerin seit 1997. Ein
außergewöhnliches und reizvolles Sujet, das die Jugendlichen
dazu anregen soll, ihre eigene
Bettstatt mit künstlerischen
Mitteln zu entdecken. Alle Schüler-Stillleben werden am 26.
April bei der Finissage der Ausstellung zu sehen sein.
> STILLE
LEBEN. Ausstellung von
Chris Popovic und Almut Quaas.
Bis 26. April im Georg-Scholz-Haus,
Waldkirch, Merklinstraße 19. Geöffnet: Donnerstag 17 bis 20 Uhr,
Freitag und Samstag 15 bis 18 Uhr,
Sonntag 10 bis 13 Uhr und Karfreitag und Ostersonntag 10 bis 13
Uhr. FINISSAGE mit Ausstellung
der Bilder der Schüler-Workshops
am Sonntag, 26. April, mit Lesung
der Schreibnacht-Texte (10 Uhr)
und Jazz von Rainer Wahl und Thomas Schweflinghaus (11 Uhr).
Immer mehr Kiffer
Drogenberatungsstelle EMMA legt Jahresbilanz vor
Die Legalisierung von Cannabis
wird derzeit heiß diskutiert. Die
ehemalige Drogenabhängige Sarah hält das für genauso wenig
sinnvoll wie Marco Kneisel-Chiriatti, Leiter der Jugend- und
Drogenberatungsstelle Emma
im Kreis Emmendingen. Die
stellte diese Woche ihren Jahresbericht vor, der zeigt: Die Zahl
der Klienten mit Hauptdiagnose
Cannabis-Missbrauch ist deutlich gestiegen.
FAKTEN
307 KLIENTEN aus dem Kreis
Emmendingen suchten 2014
Hilfe bei Emma. Dabei stieg
der Anteil der Frauen, der
aber immer noch bei nur
knapp über 20 Prozent liegt.
Auf 123 gesunken ist die Zahl
der Personen, deren Hauptdiagnose Opiat-Missbrauch
ist (Vorjahr 187). Von 77 auf
94 hingegen stieg die Zahl
der Nutzer von Cannabis,
anderen Stimulantien (14
auf 19), Alkohol (15 auf 32)
und Kokain (12 auf 14). Die
Hilfesuchenden werden immer jünger: Die Zahl der bis
27-Jährigen stieg von 87 auf
103, doch liegt die der 28- bis
35-Jährigen (89) und der 36bis 49-Jährigen (100) in einem ähnlichen Bereich. MZD
„Warum sollten wir noch eine
weitere Droge legalisieren, gerade jetzt, wo wir bei Tabak und Alkohol erste positive Tendenzen
haben?“, sagt Kneisel-Chiriatti.
Für ihn wäre eine Legalisierung
das falsche Signal für eine Gesellschaft, in der die „Einstiegsdrogen legal sind“. Er hält es für sinnvoller, genauer hinzuschauen,
was beim Dorffest, der Fasnacht,
in der Kneipe und daheim läuft,
wobei Erwachsenen eine große
Vorbildfunktion zukomme.
Sarah (Name geändert) war 17,
als sie erstmals Cannabis konsumierte, nachdem sie schon zuvor Zigaretten geraucht und Alkohol getrunken hatte. „Alkohol
war zu Hause präsent, und mit 14
hatte ich meinen ersten Vollrausch“, erinnert sie sich gut 30
Jahre später. Alkohol blieb, bei allem, was noch kommen sollte,
ihr „Wegbegleiter“, und Wodka ist
für sie auch heute noch „der Teufel in Person“. Nach ersten Erfahrungen mit Cannabis stieg sie
bald auf andere Drogen um, inzwischen hat sie „alles konsumiert“. Obwohl sie selbst die
Schwelle zu den illegalen Drogen
überschritten hat, ist sie überzeugt, dass die Grenze zwischen
legal und illegal oft als Hemmschwelle funktioniert. „Es ist mit
dem Verbotenen aber auch ein
Reiz verbunden“, sagt sie.
Der Reiz, eine Grenze zu übertreten, war es nicht, was sie selbst
Wer Rat sucht, findet bei der Jugend- und Drogenberatung Emma an
FOTO: MZD
der Liebensteinstraße in Emmendingen ein offenes Tor.
in die Drogensucht führte. Neugier, Unzufriedenheit und Gruppenzwang nennt sie als Stichworte. Stark hat sie auch noch
den Druck in Erinnerung, immer
mithalten zu wollen, und das vor
allem in einem Klima des „Hast
du was, dann bist du was“, wie sie
sagt. Drogen helfen dabei: Die einen wollten stark sein, mutig
und Power haben, die anderen
zur Ruhe kommen, sich geborgen fühlen und konsumierten,
wenn sie sich allein fühlen.
Eine Verharmlosung von Cannabis ist für Kneisel-Chiriatti angesichts von immer mehr Klienten, die allein wegen CannabisMissbrauchs psychische Probleme haben, völlig unangebracht.
Dennoch spricht er sich für eine
Entkriminalisierung aus.
Wie führt der Weg wieder aus
der Sucht? Bei Sarah war es die
Tatsache, dass sie schwanger
wurde. Und ihre Entscheidung,
ihre Heimatregion zu verlassen.
Dort, wo sie szenebekannt ist,
„hätte ich keine Chance gehabt,
den Weg in ein normales Leben
zu finden“, ist sie überzeugt:
„Mein Bauchgefühl hat mir gesagt, dass ich weg muss.“ Bei Emma habe sie Menschen gefunden, „die mich nicht verurteilen“.
Das sei bei anderen, bei denen
sie Hilfe gesucht habe, nicht immer so gewesen, berichtet Sarah.
„Wenn dann zum Abschied noch
eine Bemerkung kam, spürte ich,
der hat mich nicht ernst genommen, ich wurde gleich wieder bewertet“, erklärt sie.
Als Mutter will sie ihr Kind vor
einer Wiederholung ihrer Drogenerfahrung behüten. Achtung
vor sich selbst, ein starkes Selbstvertrauen sei die beste Prophylaxe. Wachsen könne dies nur,
wenn Eltern da sind, Verständnis
zeigen und nicht fehlende Zeit
durch käuflichen Status versuchen auszugleichen, sagt sie.
MARKUS ZIMMERMANN
SKUBB Aufbewahrung mit 6 Fächern 8.99 Ohne Dekoration.
100 % Polyester/Kunststoff. 35×45 cm, 125 cm hoch. Rosa 702.508.11
16.99/3 St.
11.99/4 St.
SKUBB Fach. 100 % Polyester/
Kunststoff. 31×34 cm, 33 cm hoch.
Rosa 602.508.02 Weiß 001.863.95
SKUBB Schuhkarton. 100 % Polyester/
Kunststoff. 34×22 cm, 16 cm hoch.
Weiß 901.863.91 Schwarz 301.933.75
5.99/6-tlg.
SKUBB Boxen-Set. 100 % Polyester/Kunststoff.
2× 14×14 cm, 2× 28×14 cm und 2× 28×28 cm.
13 cm hoch. Rosa 202.508.04 Weiß 001.926.31
6.99
SKUBB Kasten mit Fächern.
100 % Polyester/Kunststoff. 44×34 cm,
11 cm hoch. Weiß 101.855.93
Schöne und praktische Ideen für deinen Kleiderschrank
findest du jetzt bei deinem IKEA Freiburg.
7.99
KOMPLEMENT Aufhänger 3.99 Ohne Dekoration.
Metall/Kunststoff. 43×85 cm. Weiß 701.089.12
SKUBB Tasche.
100 % Polyester/Kunststoff.
44×55 cm, 19 cm hoch.
Schwarz 902.903.64
PAX Kleiderschrank. Ohne Dekoration. 150×58 cm, 236 cm hoch.
Im Preis für diese Kleiderschrankkombination sind
folgende Elemente enthalten:
6× KOMPLEMENT Regalboden. 75×58 cm. Weiß 902.779.61
2× KOMPLEMENT Kleiderstange. 75 cm. Weiß 402.568.95
4× KOMPLEMENT Korb. 75×58 cm. Weiß 202.573.15
4× KOMPLEMENT Ausziehschiene für Korb. 302.632.45
2× SKUBB Tasche. 100 % Polyester/Kunststoff. 69×55 cm,
19 cm hoch. Weiß 902.949.89
9.99
SVIRA Kasten mit Deckel.
100 % Polyester/Kunststoff.
24×39 cm, 16 cm hoch.
Grau/weiß 002.902.93
3.99
HYFS Verstellbare
Schublade. Papier/
Kunststoff. 22×25–40 cm,
11 cm hoch.
Grau 102.640.19
6.99
HYFS Box mit Deckel.
Mit Sichtfenster.
Papier/Kunststoff. 22×34 cm,
16 cm hoch. Grau 002.845.41
3.89/8 St.
BUMERANG Kleiderbügel.
Massives, klar lackiertes Eukalyptusholz/
Stahl. 43 cm lang. Naturfarben 401.151.22
8.99
12.99
HYFS Stiefelbox. Papier/
Kunststoff. 30×56 cm,
11 cm hoch. Grau 402.640.27
BRANÄS Korb.
Handgeflochtenes,
klar lackiertes Rattan.
32×34 cm, 32 cm hoch.
001.384.32
BAGIS Hosenbügel.
Kunststoff.
42 cm lang.
Weiß 701.970.84
3.99/3 St.
HÖFTA Trennsteg für
Schublade. Ohne
Dekoration. Kunststoff.
55×10 cm.
Weiß 202.821.07
12.99/3-tlg.
SVIRA Behälter-Set. 100 % Polyester.
2× 20×37 cm, 1× 40×37 cm. 14 cm hoch.
Grau/weiß 402.902.86
Für nur 1 Cent.
Hol dir den OMSORG Schuhlöffel aus der Abteilung Verstauen und Aufbewahren,
gib diesen Coupon an der Kasse ab und schon kannst du den Schuhlöffel
für nur 1 Cent mitnehmen. An unseren Expresskassen scannst du zuerst
den Schuhlöffel und dann den Barcode des Coupons ein.
Große Auswahl für
deinen Gaumen.
9.99/3 St.
SKUBB Kleiderschutzhülle.
100 % Polyester. 2× 60×105 cm,
1× 60×135 cm. Weiß 501.794.63
© Inter IKEA Systems B.V. 2015
0.79/4 St.
9.99
KOMPLEMENT Schmuckeinsatz
für Ausziehboden.
Mit 13 Fächern. 50×58 cm.
Rot 502.542.16
1 Cent/St.
OMSORG Schuhlöffel 0.79/St. Kunststoff. 60 cm lang.
Verschiedene Farben 000.646.62
Angebot gültig vom 30.3. bis 11.4.2015 bei
IKEA Freiburg, solange der Vorrat reicht.
Nur ein Coupon pro Person einlösbar.
60000177000009
1.99/St.
FÖRRAT. Verschiedene Vorspeisensalate.
Preise gültig bei IKEA Freiburg, solange der Vorrat reicht.
IKEA – Niederlassung Freiburg, Hermann-Mitsch-Straße 61, 79108 Freiburg
Unsere Öffnungszeiten: Mo.–Sa. 10–20 Uhr, Restaurant 9.30–19.30 Uhr. Mehr Infos und Angebote findest du unter www.IKEA.de/Freiburg
Dein Vertragspartner ist die IKEA Deutschland GmbH & Co. KG, Am Wandersmann 2–4, 65719 Hofheim-Wallau.
ANZ_Freiburg_WahreSchoenheit_285x420_15114_RZ.indd 1
26.03.15 11:25
6 LOKALES
Der Sonntag · 29. März 2015
Film von und mit Flüchtlingen
Ein Hund auf dem Buckel
Aus HUNDE- UND KATZENFELL stellt Dorina Horeczky Wolle und Kleidung her
KARAWANE DER HOFFNUNG heißt ein Film von und mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen aus neun Ländern und deutschen
Jugendlichen, der heute im Kommunalen Kino „Klappe 11“ in Waldkirch gezeigt wird. Im Dezember 2014 wurde das Projekt des Filmemachers Jürgen Dettling in Freiburg uraufgeführt, Jugendliche agieren unter der Leitung von Profis als Kameraleute, Musiker und Schauspieler. Den Titel „Karawane der Hoffnung“ trugen zuvor schon ein
Buch von Annette und Rüdiger Nehberg sowie eine mit dem Grimme-Preis prämierte Produktion des Senders Pro 7 zum Thema weibliche Genitalverstümmelung. Ein neues filmisches Vorhaben mit dem
Titel „Oh, mein Gott“ – für das noch Teilnehmer gesucht werden –
wurde diese Woche in Emmendingen vorgestellt.
FOTO/TEXT: TJA
> FILMVORFÜHRUNG mit anschließendem Gespräch heute, 29. März,
um 18.30 Uhr in der „Klappe 11“ im Haus der Jugend, Fabrikstraße 16,
in Waldkirch-Kollnau. Eintritt 5,50 Euro, ermäßigt 4,50 Euro.
Zwischen
Trash und Tragik
Heute wird die EMMENDINGER NADEL vergeben
Der Emmendinger Schlosskeller
richtet dieses Wochenende zusammen mit der Spielspirale
und dem Kulturamt Emmendingen den 14. Emmendinger Kleinkunstpreis aus. Heute, 29. März,
geben in dem Keller am Schlossplatz 1 ab 14 Uhr sieben Künstler
kostenlose Kostproben ihres
Könnens. Danach wird dann der
mit 1 500 Euro dotierte Preis von
einer Jury vergeben. Der Sieger
erhält die „Emmendinger Nadel“,
die erstmals von Jürgen Wiedemann gefertigt wird.
Ein Anwärter auf den Kleinkunstpreis ist der Regensburger
Erik Müller-Rocholz, der den
Künstlernamen Balljunge trägt.
Er verbindet Jonglage mit Bewegung und regt zum Nachdenken,
Lachen und Staunen an. Der Solokünstler Oliver Scheidies aus
Freiburg will mit seiner Mischung aus Musik, Humor und
Schauspiel überzeugen und verbindet in seinen Liedern Tragik,
Komik und Poesie. Der 31-jährige
Erik Lehmann kommt mit einem Kabarettprogramm nach
Emmendingen: Der Dresdner
wurde schon mehrfach für sein
Programm ausgezeichnet, unter
anderem mit dem Ostdeutschen
Kleinkunstpreis,
außerdem
wirkte er in mehreren Kurzfilmen als Regisseur mit.
,,Crazy Pony Show“ nennen
sich der englische Musiker Frank
Powlesland, der in der BluegrassBand das Banjo spielt, und die
Schweizerin Lea Rovero am Bass.
Durch prickelnde Zauberkunst
und humorvolle Unterhaltung
bestechen die zwei jungen magischen Entertainer Ben David
und Claudio Gnann. Sie bringen
mit ihrer dynamischen und erfrischenden Art das Publikum
zum Lachen und Staunen. Kling
alias Gerald Syring und Klang
alias Thorsten Gormanns firmieren zusammen unter dem Namen „Kling + Klang’’. Die beiden
Musiker aus Wörth spielen Lieder aus der goldenen Zeit der Unterhaltung, den 1930er und 40er
Jahren. In ihren Texten nehmen
sie kein Blatt vor den Mund, was
dem ein oder anderen Besucher
die Schamesröte ins Gesicht treiben wird. ,,Spontan brutal“
nennt sich eine 2007 gegründete Freiburger ImprovisationsTheatergruppe. Die Schauspieler
haben sich als Wandler zwischen
Tragik und Trash einen Namen
VFE
gemacht.
Dorina Horeczky spinnt. Sie
spinnt Wollfäden aus herausgekämmten Tierhaaren, von Hunden und Katzen. Daraus strickt sie anschmiegsame Schals, Pullover und Strümpfe – so, wie
es schon die Inuit gemacht
haben sollen.
NINA LIPP
Dass Dorina Horeczky auf der
Regiomesse in Lörrach einen
Stand hatte, war eine Premiere –
und einem Zufall geschuldet.
Warum nicht, dachte sie, als sie
gefragt wurde. Verkauft aber hat
sie nichts, ihre in mühevoller
Handarbeit gestrickten Kleidungsstücke hat sie wieder eingepackt. Dabei hat die im Görwihler Ortsteil Tiefenstein lebende Bukowina-Deutsche, die
im Norden Rumäniens aufgewachsen ist, sogar die Wolle
selbst hergestellt: aus Katzenund Hundehaaren.
Anstatt sich für das außergewöhnliche Material und seine
Verarbeitung zu interessieren,
hätten viele Messebesucher den
Kopf geschüttelt und ihr verständnislose Blicke zugeworfen.
Zwei Besucherinnen hätten gar
unweit ihres Standes schockiert
die Köpfe zusammengesteckt,
um ihr dann vorzuwerfen: „Wie
können Sie nur, die armen Tiere
müssen dafür doch sterben.“
„Was für ein Unsinn“, erinnert
sich Horeczky lachend. Denn
schließlich mussten ihre WollLieferanten nicht einmal geschoren werden. Denn die Wolle
ist das herausgekämmte Unterfell von Hunden oder Katzen, das
Ein Foto des Spenders der hellbraunen Wolle, ein Bernhardiner (kleines
Foto unten) liegt neben einer Strickprobe. Collie Robo nimmt’s gelassen,
dass aus seinem Fell eine Jacke gestrickt wird.
FOTOS: LIPP
sich farblich vom Deckhaar der
Tiere unterscheidet. Die meisten
Besitzer würden dieses nach der
Pflege ihrer haarigen Lieblinge
wegwerfen – die reinste Verschwendung, findet sie. Geduldig aber habe sie die beiden vermeintlichen Tierschützerinnen
eines Besseren belehrt. „Sie sind
schließlich auch nicht tot oder
kahlköpfig, wenn Sie vom Frisör
kommen“, erläuterte sie das
Prinzip. Ob das die beiden überzeugt hat, weiß sie nicht. Denn
die hätten das Weite gesucht.
Für die ehemalige Handarbeitslehrerin ist es naheliegend,
die aus dem Fell gewonnene Wolle zum Stricken zu verwenden.
Für das Naserümpfen anderer
hat sie wenig Verständnis. „Fühlen Sie!“, ruft sie begeistert – „so
flauschig und warm, das ist doch
besser als Angora!“ Zum Beweis
streichelt sie über die Weste, die
sie unter ihrer Bluse trägt – und
die tatsächlich an Angora-Wolle
erinnert. Die Weste aber ist aus
Katzenfell und eines ihrer Lieblingstücke.
Am allerliebsten aber mag sie
Kleidung aus Hundefell – schon
die Inuit hätten Hundewolle verarbeitet. Im Vergleich mit
Schafswolle sei dieseviel weicher
und noch wärmender. Für von
Rheuma Geplagte empfiehlt sie
dagegen Katzenwolle. Für ihre
erwachsene Tochter strickt sie
gerade eine Jacke – Lieferant ist
der eigene Collie „Robo“, der
wirkt, als ob er Einbrechern lieber nicht begegnen möchte.
„Mama, ich brauche einen beruhigenden Hund auf dem Buckel“, habe die Tochter ihren
Wunsch nach einer weiteren Jacke begründet. Denn es ist nicht
das erste Kleidungsstück, das die
Tochter trägt. Für konventionelle Winterpullover habe die nur
ein müdes Lächeln übrig. Wer
seinen Liebling auf der Haut tragen will, braucht allerdings Geduld: Robo musste mehrere Monate regelmäßig gekämmt werden, bis genug Wolle für die Jacke
zusammen kam. Bevor sie die
Wolle spinnt, wird sie gründlich
ausgewaschen, schließlich soll
nichts mehr nach Hund riechen.
Das Herstellen der Fäden sei extrem zeitaufwendig, die nicht
kardierte Wolle führt Horeczky
mit der Hand auf ihr mit Fußpedalen betriebenes Spinnrad.
Deshalb kosten 50 Gramm Hundewolle oder 25 Gramm Katzenwolle auch je 12 Euro – in Anbetracht der investierten Arbeit lächerlich wenig, findet Horeczky.
Hier im beschaulichen Hotzenwald wisse kaum jemand von
ihrem Hobby. Viele Tüten voll
unverarbeiteter Wolle hat sie
trotzdem: von Bernhardinern,
Neufundländern und edlen Perserkatzen. Begegnet sie einem
prächtigen Tier, spreche sie den
Besitzer an, ob sie die Wolle haben könne. Eine gute Lieferantin
sei eine Frau in Herrischried, die
17 Maine-Coon-Katzen besitzt,
das sind ursprünglich aus Amerika stammende Halblanghaarkatzen, die so riesig sind, dass sie
Hundkatzen genannt werden. So
schnell geht Dorina Horeczky
die Arbeit nicht aus.
> KONTAKT Dorina Horeczky, Telefon 07754/1304
Gut versteckt!
Weil man gutes Hören nicht sehen muss, empfehlen wir
nach der terzo®Gehörtherapie die neuen ultrakleinen,
nahezu unsichtbaren Hörsysteme für Ihren Hörerfolg.
Wir laden Sie herzlich ein!
Nutzen Sie unsere Osteraktion und profitieren
Sie von einem umfassenden Leistungspaket –
unverbindlich und kostenfrei.
• Durch umfangreiche Untersuchungen und Tests ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen Ihre aktuelle Hörsituation und bestimmen Ihren individuellen Hörbedarf.
• Sie trainieren Ihr Gehör mit dem innovativen terzoGehörtraining. Unsere Untersuchungen belegen,
dass Sie Ihre natürlichen Hörfilter so gezielt wieder
aufbauen können.
Das macht es einfacher für Sie, störende Nebengeräusche auszublenden. Nur wenn Ihre natürlichen
Hörfilter wieder funktionieren, können Hörgeräte ihre
ganze Leistung entfalten.
• Nach dem Gehörtraining werden die technisch leistungsstarken Mini-Hörsystem auf Ihre individuellen
Bedürfnisse eingestellt.
• Erleben Sie die Mini-Hörsysteme 10 Tage kostenfrei in
Ihrem Alltag und berichten uns von Ihren Erfahrungen.
Registrieren Sie sich jetzt bis zum 17.04.15
telefonisch in Ihrem terzo-Zentrum Freiburg
und werden Sie Teil des Erfolgs.
www.terzo-zentrum.de
terzo-Zentrum
Fahnenbergplatz 1
79098 Freiburg
Tel. (0761) 137 93 50
www.terzo-zentrum.de
LOKALES 7
Der Sonntag · 29. März 2015
Hohe Gefängnisstrafen für Schleuser
Freiburger Landgericht verneint einen NOTSTAND der Angeklagten, die Syrern zur Flucht verholfen hatten
Mit der Verhängung von recht
hohen Freiheitsstrafen ist der
seit mehren Wochen laufende
Schleuser-Prozess vor dem Freiburger Landgericht am Freitag
zu Ende gegangen: Die Hauptangeklagten Sebastian H. und
Akram M. müssen für fünf Jahre
und drei Monate sowie drei Jahre
und neun Monate ins Gefängnis.
Der dritte Angeklagte, Patrick H.,
der im Verfahren eine Nebenrolle spielte, wurde freigesprochen.
Allerdings nur deshalb, weil gegen ihn vor wenigen Tagen in einem anderen Prozess wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz eine dreieinhalbjährige Freiheitsstrafe verhängt
worden war. Die beiden Anwälte
der Verurteilten, Klaus Malek
und Johannes Bürkle, kündigten
bereits im Gerichtssaal an, in Berufung zu gehen.
Der Vorsitzende der Strafkammer, die sich mit dem Prozess
beschäftigt hatte, Richter Arne
Wiemann, bezeichnete das Verfahren in seiner Urteilsbegründung als „sehr schwierig.“ Zugleich versuchte er zu erklären,
warum er der Argumentation
der Verteidigerplädoyers, die einen Freispruch gefordert hatten,
nicht folgen könne. Die nach
Deutschland geschleusten Personen, die wohl allesamt aus
dem bürgerkriegsgebeutelten
Syrien stammen, hätten ihr
Land schon vor der illegalen Einreise nach Deutschland verlassen und nach Meinung des Gerichts in der Türkei bereits Zuflucht gefunden. Eine unmittelbare Gefahr für Leib und Leben
der Flüchtlinge, so der Richter,
hätte in der Türkei also nicht
mehr bestanden.
In einem entscheidenden
Punkt folgte allerdings die Strafkammer nicht dem Antrag der
Staatsanwaltschaft, die für Sebastian H. eine Freiheitsstrafe
von sechseinhalb und für Akram
M. eine Freiheitsstrafe von vier
Jahren und zehn Monaten gefordert hatte. Laut Richter Wie-
ANZEIGE
Zwei Geschäftsbereiche, eine Lösung: Hild Radwelt und Nähwelt
im Industriegebiet Nord
S
Anfechtbar aber bleibt für die
Verteidigung die Ablehnung des
Notstandsparagrafen: Denn für
das Gericht sei es offensichtlich,
dass die im Verfahren als Zeugen
nicht
berücksichtigten
geschleusten Syrer in Deutschland
eine Aufenthaltserlaubnis bekommen hätten und den
Schleusern „dankbar“ seien.
Dass die Strafkammer in ihrer
Urteilsbegründung davon ausgeht, Sebastian H. und Akram M.
seien nur von Geldgier motiviert
gewesen, sei nicht entscheidend,
denn der Notstandsparagraf frage nur nach der Wirkung der
Rechtsbeugung, jedoch nicht
nach dessen Motivation.
Die hohen Gefängnisstrafen
begründete die Kammer auch
mit den Vorstrafen der Verurteilten: Akram M. soll wegen Schleusens schon in Griechenland zu
einer fünfjährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden sein. „Dies
kann das Gericht nicht mit Gewissheit behaupten“, so sein Verteidiger. Sebastian H. war wegen
Drogendelikten zu einer sechsjährigen Strafe verurteilt, die Anstiftung zu Diebstählen sowie
den Verkauf der Blankodokumente wertete das Gericht als
„Bewährungsbruch“.
Hinzu
kommt, dass er auch wegen illegalen Waffenbesitzes verurteilt
wurde.
TONI NACHBAR
Vergangenheit, Gegenwart,
Zukunft
Ein Jahr Hild Erlebniswelt
eit März 2014 sind die beiden Geschäftsbereiche „Radwelt“ und „Nähwelt“ der Traditionsfirma Hild im Industriegebiet Nord vereint. Zeit für eine
Jahresbilanz. Und die fällt schlicht „großartig“
aus, so Andrea und Thomas Merkel, die für die
beiden Branchen verantwortlich zeichnen.
Ausführlicher: „Unsere Erwartungen wurden
übertroffen.“ Die Resonanz der Kunden fällt
entsprechend positiv aus: Wer auch immer
das große helle Firmenschiff in der Engesserstraße betritt, ist begeistert von der Aktualität
des Angebots, nutzt die Sach- und Fachkenntnis der Mitarbeiter und staunt über die ansprechende Präsentation auf 2.500 Quadrat-
mann könne von einem bandenmäßigen Schleusen nicht die Rede sein, die beiden Angeklagten
hätten gegenüber den mit ihnen
kooperierenden Schleusern in
der Türkei wie unabhängige Akteure agiert und ihre „eigenen
Preise“ gemacht. Sie verkauften
an die dem Gericht unbekannten türkischen Schleuser aus
südbadischen Rathäusern gestohlene Blankodokumente. Das
Gericht geht davon aus, dass Sebastian H. mindestens 72 000,
Akram M. 83 0000 Euro erzielte.
Zusätzlich zu den Freiheitsstrafen müssen die Verurteilten mit
ihrem Privatvermögen für diese
Beträge geradestehen.
metern über zwei Ebenen. Kein Wunder, hat
sich Hild doch zum Magneten im Freiburger
Norden entwickelt. Nicht nur die Nachfrage
nach E-Bikes hat sich enorm gesteigert, auch
der Trend zu selbstgefertigter Kleidung und
Accessoires ist ungebrochen. So wurde die EBike-Fläche im Erdgeschoss vervierfacht, die
vier Nähateliers im Obergeschoss rund um
die marktplatzähnliche Verkaufsfläche sind
ausgebucht, neue Mitarbeiter/innen wurden
eingestellt und das Kursangebot aufgestockt.
Der Renner sind Kindergeburtstage mit kreativer Komponente. Die Fachwerkstätten kümmern sich um die kompetente Reparatur an
Fahrrad oder Nähmaschine.
HILD Radwelt & Nähwelt, Engesserstraße 9 – 11, 79108 Freiburg
Kontakt: Radwelt, Telefon 07 61/28 29 50, www.hild-radwelt.de
Nähwelt, Telefon 07 61/2 82 95 90, www.hild-naehwelt.de
Die Vergrößerung und damit
Auslagerung des Betriebs
aus der Freiburger Innenstadt
erklärt sich aus der Historie:
Als Ernst Hild im Jahr 1878 seinen Laden für Nähmaschinen und Zubehör eröffnete,
waren Fortschritt und Geschwindigkeit eng gekoppelt.
Der Mechaniker und seine
Söhne erkannten die Zeichen
der Zeit und erweiterten ihr
Sortiment schnell um ein begehrtes Fortbewegungsmittel:
das Rad. So entstand eine
innige Liaison, die seit dem
Auszug der Radwelt in das
­Firmengebäude im Industriegebiet Nord lokal getrennt
war. Nun sind Radwelt und
Nähwelt wieder vereint und
verbunden in einem doppelstöckigen barrierefreien Glasbau nach neuesten Standards.
Sigrid Hofmaier
8 LOKALES · EXTRA
Der Sonntag · 29. März 2015
Nun ist die CDU der Gegner
Alles wie gehabt: Die Grünen nominieren mit großer Mehrheit den bisherigen Abgeordneten REINHOLD
ganisationsberater und Gemeinderat in Kirchzarten, allerdings
ein neuer Aspirant, der im Bonde-Lager steht. Bei der sehr gut
besuchten Wahlveranstaltung
am Donnerstag konnte Drescher
gegen den Favoriten aber keinen
Boden gutmachen. Die Sympathien waren schon vor der Kandidatenvorstellung klar verteilt.
Trotz des eindeutigen Ergebnisses war die Nominierung in
der Freiburger Hebelschule für
den 59-jährigen Pix kein Spaziergang. Die Anspannung war ihm
deutlich anzusehen. Ganz im
KLAUS RIEXINGER
Gegensatz zu Drescher, der ruReinhold Pix (59) hat sich bei hig und sachlich seine Thesen
der Nominierung souverän vortrug, damit aber keine Emodurchgesetzt. Er wird 2016 wie tionen wecken konnte. Schon
schon bei den beiden zurücklie- sein Einstieg wirkte ernüchgenden Landtagswahlen 2011 ternd: Drescher warb für eine
und 2006 für die Grünen im neue Gründerzeit in der LandWahlkreis Freiburg-Ost antreten. wirtschaft und für Antworten
Damit ging ein wochenlanger auf die Hofnachfolge bäuerliparteiinterner Schlagabtausch cher Familien. Das mag aus der
zu Ende, der mit der überra- Perspektive des Aufsichtsratsschenden Bewerbung von Lan- vorsitzenden der Regionalwert
desagrarminister
AG ein relevantes
Alexander Bonde
Thema sein, es
„Ist’s im März grau dürfte aber kaum
für den Wahlkreis
und kalt, wird grün geeignet sein, unFreiburg-Ost Ende
Januar begonnen
ter den Freiburger
der ganze
hatte. Bonde hatte
Grünen BegeisteSchwarzewald.“
sich ausgerechnet
rung zu entfachen.
Reinhold
Pix
kennt
sich
den Wahlkreis heUnd das wäre anbei Bauernregeln aus
rausgesucht,
in
gesichts der Kondem Pix 2011 unerstellation
erforwartet das Direktmandat von derlich gewesen: Pix ist vor alder CDU gewonnen hatte. Bonde lem im Kreisverband Breisgauzog nach den heftigen Auseinan- Hochschwarzwald zu Hause. Der
dersetzungen um seine Kandi- Stadtverband tendierte eher zu
datur schließlich zurück. Wenige Bonde. Ein Parteimitglied wollte
Tage später präsentierte sich in mit einem Zwischenapplaus
Ulrich Martin Drescher (62), Or- Drescher unterstützen, es fan-
Reinhold Pix – 78 Prozent,
Ulrich Martin Drescher –
19 Prozent. Hätte es bei den
Grünen nicht eine
Schlammschlacht im Vorfeld der Nominierung im
Wahlkreis Freiburg-Ost für
die Landtagswahl 2016 gegeben, das Ergebnis vom
Donnerstagabend hätte
kaum jemand zur Kenntnis
genommen.
den sich aber keine Nachahmer.
Ein Stimmungsbarometer, das
das Ergebnis erahnen ließ.
Pix hatte es in seiner anschließenden zehnminütigen Vorstellungsrede selbst in der Hand.
Der Ihringer setzte auf Angriff.
Den Gegner machte er aber nicht
im eigenen Lager, sondern in der
derzeitigen Opposition aus. In
der Fragerunde betonte er sogar,
wie er zur Verwunderung der
CDU-Fraktion in dieser Woche
Minister Bonde gegen Kritik in
Schutz nahm und ihm die Hand
reichte. Das war für einzelne PixKritiker fast zu viel Versöhnung.
Sie taten dies durch ein Aufstöhnen kund. Pix’ Auftritt spiegelte
sich in seinem Schluss-Bonmot
wider: „Ist’s im März grau und
kalt“, hob er an, suchte dann aber
etwas verloren nach der Fortsetzung. Nach kurzer Besinnung
vollendete er den Reim dann
umso vehementer: „Wird grün
der ganze Schwarzewald.“ Die
Wahl war nur noch Formsache.
Mit seinem Versprechen, bei der
Wahl im kommenden Jahr den
CDU-Kandidaten Klaus Schüle
„mit voller Kraft“ aus dem Landtag rauszuhalten, hatte Pix
schließlich alle Grünen hinter
sich.
Bleibt die Frage, ob die Nominierung Bestand hat. Schließlich
hatte es Zweifel gegeben, ob die
vielen Neueintritte in den Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald – 39 in 20 Tagen – mit der
Parteisatzung in Einklang stehen. Das Landesschiedsgericht
beantwortete die Frage mit Ja.
Stadtkreisvorsitzender und Pix-
Anzeige
für die Landtagswahl
Dem parteiinternen Gegner die Hand reichen klappt inzwischen auch wieder bei den Grünen: Reinhold Pix
und Ulrich Martin Drescher.
FOTO: KUNZ
Kritiker Jochen Hefer betonte gegenüber dem Sonntag: „Damit
ist die Diskussion über formale
Fragen beendet.“
Pünktlich zur Nominierung
legte das Umfrageinstitut Infratest eine aktuelle Umfrage zur
Stimmung im Land vor. Über die
Ergebnisse könnten sich die Grü-
nen eigentlich freuen. Der
schwächelnde Koalitionspartner
SPD macht die Sache aber spannend: Die Grünen legen auf 25
Prozent zu (+3), die SPD landet
auf dem Allzeittief 18 Prozent (2), die CDU kommt auf 38 Prozent (-3), die FDP ist bei 5 Prozent
(+2), die Linke schafft ebenfalls 5
Prozent (+ 1). Die AFD kommt
nur auf 4 Prozent. Es gäbe also
weder für Schwarz-Gelb noch für
Grün-Rot eine Mehrheit.
Ob er sich auch eine Koalition
mit der CDU vorstellen könne,
wurde Pix am Donnerstag noch
gefragt. Die Antwort blieb er
schuldig.
Anzeige
Neue Struktur der Modeabteilungen
Studio K in Waldkirch hat umgebaut – Klare Ausrichtung der vier Bekleidungsgeschäfte
Studio K, das aus Haslach stammende Modegeschäft mit Tradition,
ist seit 2005 in Waldkirchs Stadtzentrum präsent. Das Familienunternehmen hat sich dort etabliert. Jetzt hat
es Umbauten vorgenommen, durch
die seine vier Mode-Einheiten am
Marktplatz, in der Lange Straße und
der Engelstraße „klarer und noch stärker strukturiert glänzen“, wie Firmenchef Thilo Haas mitteilt.
Studio K im Obergeschoss der Kastelburg City beherbergt nun Kindermode für Babys, Kids und Teens in
deutlich größerer Vielfalt. Das Geschäft verspricht „Markentrends in
Top-Qualität zu attraktiven Preisen.“
Von s.Oliver, Tom Tailor, Namelt und
Haileys gibt es jeweils eine große Auswahl, ob sportiv oder eher elegant.
Das passende Darunter bieten Schiesser und Hudson. Ein große Kinderspielecke mit Bällebad sorgt bei den
Kleinen während des Einkaufs für spaßige Ablenkung.
Die Wäsche- und Dessousabteilung
auf gleicher Ebene präsentiert mit Triumph, Passionata und Lascana eine
umfangreiche Bandbreite an Passformen in allen Größen. Ober- und Unterteile passen zueinander, ob für
Sport, Freizeit oder gesellschaftliche
Anlässe. Das geschulte Team zeigt
neueste Trends, berät kompetent und
lädt zur Vermessung ein. Denn, so
Haas, die Mehrzahl der Frauen trägt
erwiesenermaßen eine falsche BHGröße.
Im Erdgeschoss der Kastelburg City
untergebracht ist neben dem CecilStore nun die Damenmode. Auf einer
Ebene findet die Kundin die bewährten Marken Zero, Opus, Marco Polo,
Socxx und Gerry Weber, alle bis Größe
48. Hier kann und soll kombiniert und
ganz individuell mit Accessoires, Uhren und Schmuck ein komplettes Outfit kreiert werden. So wie es etwa Sen-
PIX
Die neue Baby- und Kinderabteilung von studio K in der Kastelburg
BAN
City im Zentrum Waldkirchs.
ta Berger ausdrückt: „Die Mode erlaubt Frauen immer Dieselbe und nie
die Gleiche zu sein.“
Eine klare Geschlechtertrennung
wurde im Trendhaus von Studio K am
Marktplatz vollzogen. Die trendigen
Herrenkollektionen wurden in die Engelstraße verlagert. Was zurückblieb
und erweitert wurde, ist nun ein Modestore für die trendbewusste Frau
ohne Alter. Im Erdgeschoss findet sie
Kollektionen von s.Oliver, Tom Tailor,
Denim, Key Largo, Buena Vista sowie
„Pronto-Trends“ aus Paris und Italien.
Im Untergeschoss werden die Fashion-Trends mit Marken wie Only,
Hailys und Review bereichert. Ein Tally-Weijl-Shop komplettiert das Trendhaus zur „In-Szene“ in Waldkirchs Modewelt, in der es die Kundin mit Jean
Paul Belmondo halten soll: „Die Frau
ist das einzige Geschenk, das sich
selbst verpackt.“
Ganz dem Mann von heute gewidmet ist jetzt der Menstore in der En-
gelstraße. Auch dem männlichen Kunden soll es dort nicht langweilig werden, lautet das Ziel von Studio K..Ob
klassisch mit Olymp-Hemd und feiner
Alberto-Jeans, leger mit Camel, Solviver und Camp David oder trendy in
Jeanswear von Hilfiger, Tom Tailor
oder Jack&Jones – der Mann findet
hier etwas zu jedem Anlass. Die Aktion
„ZweiJeans zum Aktionspreis“ soll ihm
die Wahl erleichtern. Auch für ihn gilt
dabei das Bonmot von Pierre Cardin:
„Jede Mode ist ein Abenteuer.“
Die Teams um Beate Haberstroh
(Menstore), Anke Baumann (Kastelburg City), Thea Leimenstoll (Cecil
Store), Marina Marinopoulou (Trendhaus) sowie Lukas Lindl stellen gerne
ihre Kompetenz unter Beweis. Mit Mode und Poesie startet über Ostern
gleichzeitig eine Festtagsaktion. Bei
ihr kann jeder Kunde durch Wahl seines beliebtesten unter 16 Modesprüchen attraktive Modegutscheine geBAN
winnen.
LOKALES 9
Der Sonntag · 29. März 2015
Von der Ortsumfahrung bis zum Dorfladen
In WINDEN IM ELZTAL wird am 19. April ein neuer Bürgermeister gewählt: Vier Männer werben um die Gunst der Bürger
Der zweite Kandidat aus den
Reihen der Sozialdemokraten
heißt JÜRGEN
SCHNEIDER
(www.jsub.de/kandidat), ist 50
Jahre alt und wohnt in Kappelrodeck. Er gehört seit 19 Jahren der
SPD an. Gelernt hat er Volkswirt.
Seine Diplomarbeit hat er unter
dem Titel „Machtkampf im Parlament. Wirtschaftspolitische
Reformen in Industrie- und Entwicklungsländern“ veröffentlicht. Er sei lange als Unternehmensberater tätig gewesen, sagt
Schneider. Doch derzeit sei er in
diesem Bereich nicht aktiv. Er
verfüge über eine umfangreiche
Qualifikation und könne als Außenstehender die Herausforderungen eines Bürgermeisters in
Winden völlig unbefangen angehen, glaubt Schneider. „Den
Haushalt mit Augenmaß aufstellen, ohne wichtige Projekte
zu vernachlässigen, und gleichzeitig neue Einnahmequellen erschließen, ohne die Bürger und
Unternehmen zusätzlich zu belasten, sehe ich als die größte
Herausforderung für die Gemeinde Winden im Elztal in den
nächsten Jahren“, schreibt er auf
seiner Homepage.
In Winden im Elztal wird
am 19. April ein neuer Bürgermeister gewählt. Eine
Weile sah es so aus, als wollte niemand die Nachfolge
von Clemens Bieniger antreten, der dort 32 Jahre Bürgermeister war. Doch jetzt
stellen sich vier Kandidaten
zur Wahl.
MICHAEL HABERER
> DIE VORSTELLUNG DER KANWer zieht am 30. Juni in das Rathaus in Oberwinden ein?
die gute Arbeit des noch amtierenden Bürgermeisters hervor.
Der 36-Jährige glaubt allerdings,
dass er mit seiner Art, die Dinge
anzugehen, neue Akzente setzen
kann. Denn er komme als Krankenkassen-Betriebswirt bei der
Barmer GEK in Freiburg aus einer anderen Berufswelt, in der er
auch Erfahrungen in Führungsverantwortung habe sammeln
können. „Wer immer im gleichen
Unternehmen geblieben ist, hat
es vielleicht schwer in der Position eines Bürgermeisters“, meint
Schnell. In seinem Ort ist dieser
Kandidat, der in der Rüttlersberger Straße in Oberwinden
wohnt, verheiratet ist und zwei
Söhne hat, vor allem durch sein
Engagement bei den Sportfreunden Winden bekannt. Er trainiert
die Jugend, war vier Jahre lang
Vorsitzender und noch länger
stellvertretender Vorsitzender.
Ehrenamtliches Engagement
ist ihm wichtig. Das trifft bei ihm
mit seiner Forderung, die Qualität der Kinderbetreuung auszubauen, zusammen: Er habe beim
Ausbau des Kindergartens in
Oberwinden 2008 in der Bürgerinitiative bei der Außengestaltung selbst mit Hand angelegt,
führt er an. Schnell verweist auf
das Gemeindeentwicklungskonzept „Winden im Elztal 2030“, in
dem die Bürgerbeteiligung eine
große Rolle spielt. „Es gilt, die Attraktivität von Winden zu erhalten, damit die Bürger in der Gemeinde bleiben“, sagt Schnell.
Der Kandidat RALF SPÖRKEL
(www.ralf-spoerkel.de) arbeitet
als Büroleiter im Wahlkreisbüro
des SPD-Bundestagsabgeordneten Johannes Fechner, ist stellvertretender Kreisvorsitzender
der SPD in Freiburg und hier
auch 2010 für ein Landtagsmandat ins Rennen gegangen. Der 43
Jahre alte Spörkel ist von den Jusos an bei den Sozialdemokraten
aktiv. Geboren ist er in Altshausen und aufgewachsen in Schwäbisch Hall. Nach der Schule wurde er bei der Post zur Dienstleistungsfachkraft (Briefträger) und
zum Postassistenten ausgebildet. Auf dem zweiten Bildungsweg holte er das Abitur nach und
studierte in Freiburg Soziologie,
Vier Männer bewerben sich am 19. April um die Nachfolge von Bürger- Strafrecht und Finanzwissenschaft. „Ich möchte meine ummeister Clemens Bieniger in Winden: Jürgen Schneider, Christian
fangreiche Erfahrung in komSchnell, Klaus Hämmerle und Ralf Spörkel (von links oben im UhrzeiFOTOS: FACKLER/ZVG(3) munalpolitischer Projektarbeit
gersinn).
2004 Rechnungs- und Hauptamt. „Eine sparsame und nachhaltige Haushaltspolitik ist
mein Steckenpferd“, sagt Hämmerle ganz seiner Ausbildung
entsprechend. Für eine finanzschwache ländliche Gemeinde
wie Winden seien große Sprünge
einfach nicht drin, findet er. Er
hofft, dass durch die Windenergie ein paar zusätzliche Euro in die Gemeindekasse kommen. Denn in Sachen neues Gewerbe sei irgendwann „Ende Gelände“, sagt er. Hämmerle
möchte die Arbeit von Clemens
Bieniger fortführen. „Bei Bieniger hat alles Hand und Fuß,
und ich habe von den Menschen
in Winden nur Positives über die
32 Jahre unter Bieniger gehört“,
erklärt Hämmerle.
Auch CHRISTIAN SCHNELL
(www.christian-schnell.info), der
wie Hämmerle parteilos ist, hebt
FOTO: DANIEL FLEIG
einbringen“, erklärt Spörkel zur
Qualifikation, die er aus seiner
Berufslaufbahn in das Rathaus
in Oberwinden mitbringen
kann. Durch die Arbeit im Fechner-Büro habe er die kommunalpolitischen Themen des Kreises
Emmendingen kennengelernt,
sagt Spörkel. „Ich kann neue
Ideen in den Ort und das Amt
bringen“, glaubt er. Es sei zwar
bereits gute Arbeit in Winden geleistet worden, aber bei Themen
wie der Nahversorgung könnte
man über neue Wege nachdenken – etwa einen Dorfladen.
DIDATEN für die Bürgermeisterwahl in Winden findet am Freitag,
10. April, 19 Uhr in der Halle in
Oberwinden statt. Die Bürgermeisterwahl ist dann am 19. April. Ein
eventuell notwendig werdender
zweiter Wahlgang ist auf den 10.
Mai terminiert. Amtsantritt des
neuen Bürgermeisters ist der 30.
Juni.
Schenken sie (sich)
Entdeckerfreude.
Jetzt 6
Mo
für nur nate
23,95
E
lesen!
Lesen oder verschenken Sie
sechs Monate das REGIO Magazin
für nur 23,95 Euro (Inland).
Als Dankeschön erhalten Sie eine
österliche Überraschung:
Schokoladenspezialität aus der
Schwarzwälder Genusswerkstatt:
Vollmich oder Zartbitter,
ca. 100g.
E 1997
April 2015 I Nr. 4 I 32. JAHRGANG I PREIS 4,90 G /7,25 CHF
Jetzt lockt die Sonne in den Garten
Der Frühling ist da!
Freizeit
Wanderung im Simonswäldertal
Kultur
Bonndorfer Schlosskonzerte
So können Sie bestellen:
Tel. 0800 / 22 24 22 410 (gebührenfrei aus dt. Festnetz)
www.regio-magazin.de/ostern
4 194125 404907 04
www.regio-magazin.de
Foto: Rita Gäbel/pixelio.de
Zwei der Kandidaten stammen
aus dem Ort. Christian Schnell
lebt in Winden und ist eine feste
Größe in der Vereinswelt. Kandidat Klaus Hämmerle hat sein
ganzes Berufsleben im Rathaus
in Oberwinden zugebracht. Mit
Jürgen Schneider und Ralf Spörkel bewerben sich zwei Sozialdemokraten aus dem Breisgau und
der Ortenau, die bereits über die
Kandidatur für das EU-Parlament und andere Anläufe den
Sprung in ein Wahlmandat versucht haben. Die SPD stellt mit
vier Sitzen die zweitgrößte Fraktion im Gemeinderat Winden
(CDU: 5, Freie Wähler: 3).
Jeder der vier will die Topthemen der Windener Kommunalpolitik besetzen. Ganz oben
steht der Bau der Ortsumfahrung und damit verbunden die
künftige Gestaltung des Ortskerns. Der Halbstundentakt der
Elztalbahn und eine schnellere
Internetversorgung gehören als
Dauerthemen der Gemeinden
im oberen Elztal dazu. Betreuung der Kindergarten- und
Grundschulkinder sowie die Förderung von Wirtschaft und Tourismus stehen auch ganz oben
auf der Agenda.
Zehn Minuten vor Ende der
Bewerbungsfrist hat KLAUS
HÄMMERLE (www.klaushaemmerle.info) seinen Hut in den
Ring geworfen. Der 47-Jährige ist
in Winden aufgewachsen, ist ledig und wohnt in Waldkirch.
Hämmerle kennt die administrative Seite der Rathausarbeit in
Oberwinden aus dem Effeff. Der
gelernte Verwaltungsfachwirt
hat auf der Gemeindekasse angefangen und führt seit Ende
10 MENSCHEN UND MÄRKTE
BÖRSE REGIONAL
Energiedienst 1
Kurs heute
(EUR)
Vorwoche
(EUR)
Änderung
(in Prozent)
52-Wochen
Hoch
52-Wochen
Tief
28,35
27,68
2,42%
28,24
24,09
9,92
6,90 43,77%
10,24
4,43
6,08
5,80
4,83%
6,71
4,65
0,03
0,03
0,00%
0,49
0,02
Laufenburg
Kofax 3
Freiburg
Micronas
Freiburg
SAG
Freiburg
Solar-Fabrik
2,14
0,27
139,55
0,35
136,15
0,28 25,00%
2,50%
156,15
117,05
96,20
99,70
-3,51%
99,85
71,20
15,22
15,90
-4,28%
16,88
8,32
263,20
274,90
-4,26%
295,80
238,80
329,00
336,50
-2,23%
350,30
273,20
Freiburg
Sto AG
Stühlingen
Novartis 2
Basel
Mulhouse
Roche GS 2
Basel
Syngenta 2
Basel
1
2
3
Alle Werte Xetra. Ausnahmen: Berlin, Zürich (in CHF), Frankfurt − Stand KW 13
ENERGIEDIENST
Dividende bleibt auf gleichem Niveau
Die Aktionäre der Energiedienst Holding AG (ED) haben eine
Dividende in Höhe von 1,50 Schweizer Franken je Aktie genehmigt. Die Ausschüttung entspricht damit derjenigen des
Vorjahres. Der Jahresgewinn der ED sank von 79 Millionen
Euro im Jahr 2013 auf 56 Millionen Euro.
DS
KURZ GEFASST
Daimler AG verlässt Freiburg
Der Verkauf der Mercedes-Niederlassungen in Freiburg und
Bad Säckingen wird immer konkreter. Über den aktuellen Stand
informierten Vertreter der Daimler AG und IG Metall am Montag
auf einer Betriebsversammlung. In den beiden Niederlassungen
arbeiten 300 Beschäftigte. In der Versammlung teilten die
Vertreter ebenfalls mit, dass es für die Standorte mehrere
Interessenten gibt und dass man sich in „intensiven Verkaufsgesprächen“ befinde. Der Verkauf der Standorte ist für dieses
Jahr geplant und soll im Sommer vom Daimler-Vorstand
entschieden werden. Die IG Metall und die Belegschaft setzt
sich für den Fortbestand der derzeitigen Arbeitsbedingungen
ein. Der Betriebsratsvorsitzende Silvio Weis verspricht, sich
für den Erhalt aller Arbeitsplätze einzusetzen.
VFE
FREIBURG
Abschied von der Quote
Was bedeutet der Wegfall der umstrittenen Mengenbegrenzung für die MILCHWIRTSCHAFT ?
Am kommenden Mittwoch
fällt die Milchquote, die EULändern und Milchbauern
Höchstmengen vorschreibt. Was heißt das für
die Milchbauern im
Schwarzwald? So einfach
lässt sich die Frage nicht
beantworten.
KLAUS RIEXINGER
Peugeot S. A.
FREIBURG
Der Sonntag · 29. März 2015
AuchTochterfirmen von Baden-Auto pleite
Die Insolvenz des Autohauses Baden-Auto weitet sich auf
Tochterfirmen des Unternehmens aus. Inzwischen sind auch
die Kannenberg Automobile GmbH und die Firma Fahrzeugvertrieb GmbH zahlungsunfähig. Der Grund sollen Haftpflichtversicherungen sein. Von der Insolvenz der beiden Firmen
sind 28 Mitarbeiter betroffen. Insolvenzverwalterin Angelika
Geil geht jedoch von einer Weiterführung der Autohäuser
aus, auch die Kunden seien nicht beeinträchtigt. Derzeit laufen
Verhandlungen zwischen Insolvenzverwaltern und Herstellern.
Die Insolvenzeröffnung soll am 1. Juni sein. Kaufanfragen für
Baden-Auto und seine Tochterfirmen liegen bereits vor.
DS
IHK fordert Gleisausbau
an der Autobahn
Vollversammlung äußert sich zur RHEINTALBAHN
In ihrer ersten Sitzung des Jahres
hat die Vollversammlung der
IHK Südlicher Oberrhein ihr Votum für eine autobahnparallele
Trassenführung des dritten und
vierten Gleises der Rheintalbahn
bestätigt. Vorausgegangen war
eine Präsentation der Vor- und
Nachteile beider Trassenvarianten durch das Beratungsunternehmens „team ewen“. Ebenso
wurde den Unternehmern die
Studie der IHK Südlicher Oberrhein zu den Betroffenheiten
der an den beiden potenziellen
Trassen gelegenen Unternehmen präsentiert.
So befinden sich in einem Korridor von 300 Meter beidseitig
um die bestehende Rheintalbahn 656 Unternehmen, während es an der Autobahn lediglich 43 sind. Ähnlich verhält es
sich bei der Anzahl der Arbeitsplätze. Diese lässt sich an der Autobahn auf etwa 570 schätzen,
während es an der Bestandsstrecke 4 200 sind.
Entscheidend für das Veto der
Unternehmer war neben der
Wo ist der Platz für zusätzliche
Gleise? Mit dieser Frage hat sich
die IHK beschäftigt. FOTO: LAUBER
größeren Zahl von betroffenen
Firmen an der Bestandstrasse
auch die Tatsache, dass ein Logistik-Leistungszentrum am Standort Lahr nur dann weiter zu verfolgen ist, wenn die Gleise für
den Güterverkehr an die Autobahn gelegt werden. Von diesem
versprechen sich die UnternehDS
mer viel Potenzial.
50 Cent pro Liter Milch fordert
der Bund Deutscher Milchviehbetriebe (BDM), damit die Landwirte davon leben können. Tatsächlich liegt der Preis derzeit
bei knapp über 30 Cent. Milchwirtschaft im Schwarzwald ist
ein ruinöses Geschäft.
Wenn am 1. April die Milchquoten fallen, befürchtet Landesagrarminister
Alexander
Bonde (Grüne) weiter getrübte
Aussichten für die Milchbauern.
Er befürwortet daher ein EU-weites Sicherheitsnetz für die Betriebe. Zudem fordert er den
Handel auf, „nicht mit immer
neuen Dumping-Preisrunden“,
den Milchbauern „in den Rücken
zu fallen“. Werner Räpple, Präsident des Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverbandes
(BLHV), stimmt dem zwar zu.
Ihm reicht es aber nicht, nur
über den Lebensmittelhandel zu
klagen. Es sei auch notwendig,
neue Vermarktungswege zu finden. Etwa indem noch stärker
auf Regionalität gesetzt werde.
„Die Erfahrung zeigt, dass regionale Markenprodukte bei Konsumenten gefragt sind“, sagt Räpple.
Karl Rombach bezweifelt die
Wirksamkeit dieser Strategie.
„Was kommt bei der Landwirtschaft an?“, fragt sich der BDM-
Volle Kuh-Euter waren für die EU in der Vergangenheit nicht immer ein Segen.
Vertreter. Wenn ein Liter gentechnikfreie Weidemilch mit 3,8
Prozent Fett von der Schwarzwaldmilch 1,45 Euro koste, bekomme der Milchbetrieb derzeit
auch nur 31 Cent. „Der große Gewinn liegt beim Handel, nicht
beim Bauern“, sagt Rombach, der
eine Landwirtschaft mit 35
Milchkühen hat. Weil er 1999 auf
Bio umgestellt hat, liegt sein Literpreis zwar etwas höher, aber
immer noch weit von der Rentabilität entfernt.
Ein probateres Mittel zur Unterstützung der vergleichsweise
kleinen Bauernhöfe im Schwarzwald ist für Rombach der Mindestlohn. Großbetriebe in der
Ebene werden ebenso subventioniert wie kleine Betriebe. Durch
Technik und Billiglöhne hätten
sich die Großbetriebe bislang
aber einen deutlichen Vorteil
verschaffen können. „Daher
wünsche ich mir, dass der Mindestlohn jetzt greift“, sagt Rombach. „In jedem Handwerksbetrieb werden reale Löhne gezahlt
– warum nicht in der Landwirtschaft?“
Die
Milchquotenregelung
wurde 1984 in der EU eingeführt,
um Milchseen trockenzulegen
und Butterberge abzutragen.
Mitte der 80er Jahre war die
Überproduktion der subventionierten Landwirtschaft das große Problem. Die Quoten sollten
die Milchproduktion in den Mitgliedsstaaten begrenzen und damit die Preise stabil halten. Doch
die Regelung erwies sich bald als
zu starr. Teile der Landwirtschaft
haben sich nicht mehr an die
Quoten gehalten, auch weil sich
neue Exportmärkte für Milchprodukte wie China aufgetan haben. Die Milchquote hatte ihre
begrenzende Wirkung verloren.
FOTO: DPA
Der Ärger über die Strafzahlung
(„Superabgabe“) bei Überschreitung war groß. Der Quotenhandel war zwar in den einzelnen
EU-Mitgliedsländern
erlaubt,
nicht aber unter den Ländern.
Darunter hat vor allem das
Milchexportland Deutschland
gelitten. Zudem hat die Quote
den Preis nur bedingt stabilisiert. Experten sprechen davon,
dass schon kleine Veränderungen auf dem Weltmarkt den
Preis stark beeinflussen.
Ganz ohne Sicherheitsnetz
müssen die Milchbauern auch
künftig nicht auskommen. Für
Butter und Magermilch gibt es
weiterhin garantierte Mindestpreise. Sinkt der Marktpreis unter ein bestimmtes Niveau, setzen öffentliche Aufkäufe ein. Die
Furcht vor Preiseinbrüchen wird
der Milchwirtschaft aber erhalten bleiben.
Konzentration auf Europa
Die FALLER KG mit Werken in Waldkirch, Binzen und Schopfheim vermeldet ein Umsatzplus
Auf einem Weltmarkt mit immer schwierigeren Bedingungen wie wachsendem Kostendruck und stagnierendem Bedarf hat die Waldkircher August
Faller KG 2014 ein Umsatzwachstum von 3,5 Prozent erzielt. „Wir
freuen uns – das ist nicht jedem
Mitbewerber gelungen“, sagte
Daniel Keesmann, neben Michael Faller persönlich haftender
Gesellschaftler des Verpackungsherstellers, diese Woche bei der
Pressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014. Demnach stieg der
Umsatz um vier Millionen auf
120,3 Millionen Euro. Auch das
Ergebnis liege deutlich über dem
des Vorjahrs, Gewinnzahlen
nennt Faller prinzipiell nicht.
Obwohl die Bevölkerung immer älter wird und der Bedarf an
Medikamenten steigt, stagniert
der Pharmamarkt in Europa, für
den Faller den allergrößten Teil
seiner Faltschachteln, Etiketten
und Packungsbeilagen produziert. Die Preise für Medikamente sinken, teure „Blockbuster“,
mit denen sich mehr als eine
Milliarde Jahresumsatz machen
lässt, werden von günstigen Generika abgelöst, weil Patente ablaufen. Und neue, innovative
Arzneimittel lassen auf sich warten, wie Keesmann erklärt. Doch
die Zahl der Medikamente insgesamt wächst ebenso wie die der
lokalen Märkte: „So werden die
Herausforderungen an uns immer komplexer“, sagt Keesmann.
Viele Aufträge umfassten nur
noch 500 bis 1 000 Stück, geliefert werden müsse teils in vier
Von Erfolg unter schwierigen Bedingungen berichten die GeschäftsfühFOTO: ZVG
rer Daniel Keesmann (links) und Michael Faller.
bis fünf Tagen, manchmal gar innerhalb von 24 Stunden.
Während viele Mitbewerber
derzeit in die stark wachsenden
Märkte in Südostasien, Indien,
Lateinamerika und Afrika drängten, wolle sich Faller zunächst
auf Europa konzentrieren, zugleich aber auch die Zusammenarbeit mit neuen Kunden wie etwa einem Großabnehmer aus
Saudi-Arabien intensiv weiterverfolgen. „Wir wollen ein europäisches High-Quality-Produktions-Netzwerk aufbauen“, erklärt
Keesmann. Dazu gehören neben
den deutschen Standorten in
Waldkirch, Schopfheim, Binzen
und Großbeeren bei Berlin die
Werke in Hvidovre/Dänemark
und Łódz/Polen, die 2012 und
2013 übernommen wurden. Den
bereits 2012 angekündigten
Sprung nach Indien, wo ein eigenes Werk aufgebaut werden sollte, habe man zurückgestellt. „Wir
haben uns dort ein Grundstück
gesichert, sind aber noch im Findungsprozess, wie es weitergehen soll“, sagte Keesmann.
Außerdem binde die Umstellung der deutschen Niederlassungen auf eine Software von
SAP zur Abwicklung sämtlicher
Prozesse von die Produktion
über die Buchhaltung bis zum
Controlling derzeit die Kräfte.
Zwischen 4 und 5 Millionen Euro
kostet das neue System, das am 1.
Mai an den Start gehen soll,
schätzt Michael Faller.
Mit der Nachhaltigkeit in ökonomischer, ökologischer und sozialer Hinsicht ist es dem 1882
gegründeten Unternehmen seit
jeher ernst. So war die Firma, die
im Mai ihren 13. Nachhaltigkeitsbericht vorlegen will, vor einem
Jahr Erstunterzeichner der
„Win“-Charta der Landesregierung. Mitglieder sind Weltkonzerne wie Daimler, Bosch und
Hewlett-Packard, aber auch Nischengrößen wie dm-Drogeriemarkt, GLS Bank und Wala Heilmittel. Sie alle bekennen sich zu
zwölf Leitsätzen nachhaltigen
Wirtschaftens und und verpflichten sich zu regelmäßigen
Rechenschaftsberichten.
Die Belegschaft wuchs 2014
und stieg auf 1 147 Mitarbeiter,
30 Vollzeitarbeitsplätze kamen
hinzu. Ausbildung wird weiterhin großgeschrieben: „Unsere
Ausbildungsquote liegt bei 5,2
Prozent“, so Faller. Auch die Zahl
der Leiharbeiter sei leicht gestiegen – um Produktionsspitzen
abzudecken und um die jüngste
Grippewelle zu überstehen. 2,3
Millionen Euro wurden laut Faller in den Neubau eines Verwaltungsgebäudes in Waldkirch
und die Renovierung des alten
Traktes investiert. Von der 2013
eingeführten Mitarbeiterkapitalbeteiligung haben mehr als
20 Prozent der Beschäftigten Gebrauch gemacht, sie liegt bei
knapp 600 000 Euro insgesamt.
Sorgen machen Faller neue
Gesetze vom Pflegeurlaub über
die Bildungszeit bis zur Rente
mit 63, „die sehr rege genutzt
wird“, wie Keesmann anmerkt.
Auch wenn diese Erleichterungen den Mitarbeitern zu gönnen
seien – kompensiert werden
müssten sie doch. SIGRUN REHM
NACHRICHTEN 11
Der Sonntag · 29. März 2015
„Unfassbarer Verlust“
KURZ GEFASST
ATOMVERHANDLUNGEN
Die Gedenkfeier für die ABSTURZOPFER findet am 17. April im Kölner Dom statt
Düsseldorf (epd). In knapp
drei Wochen soll im Kölner
Dom eine zentrale Trauerfeier für die Opfer des Germanwings-Absturzes stattfinden. Neben der deutschen Staatsspitze werden
auch zahlreiche Gäste aus
dem Ausland anreisen.
Nach dem Airbus-Absturz mit
150 Toten soll am 17. April mit einem staatlichen Trauerakt und
einem ökumenischen Gottesdienst im Kölner Dom der Opfer
gedacht werden. Erwartet werden unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU),
Bundespräsident
Joachim
Gauck und Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD), wie eine Sprecherin der nordrhein-westfälischen Staatskanzlei am Samstag
in Düsseldorf sagte.
Wer den Gottesdienst gestalten wird, sei noch in der Planung,
sagten Sprecher der katholischen Deutschen Bischofskonferenz und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Erwartet werden auch Vertreter aus
Frankreich, Spanien und weiteren Ländern, aus denen Opfer
des Absturzes stammten. Auch
der Bevölkerung soll die Möglichkeit gegeben werden, an der
Trauerfeier im Dom teilzunehmen.
In mehreren deutschen Tageszeitungen erschienen am Samstag ganzseitige Traueranzeigen
der Lufthansa Group. „Der unfassbare Verlust von 150 Men-
Gedenkstein für die 150 Toten.
schenleben erfüllt uns mit tiefster Trauer“, hieß es darin. Im Namen aller Mitarbeiter sprachen
Lufthansa-Chef Carsten Spohr
und Thomas Winkelmann, Sprecher der Geschäftsführung der
Lufthansa-Tochter
Germanwings, den Hinterbliebenen ihr
Beileid aus. Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm
schrieb am Samstag auf seiner
FOTO: DPA
Facebook-Seite, er hoffe, dass die
Anteilnahme und Hilfe für Menschen im Alltag, die von schwerem Leid getroffen sind, auch
dann noch bleiben, wenn sich
die Medien wieder anderen Themen zuwenden.
Der Airbus A320 der Gesellschaft Germanwings war am
Dienstagvormittag auf dem Weg
von Barcelona nach Düsseldorf
in den französischen Alpen abgestürzt. Nach Darstellung der
Ermittler führte der Copilot den
Absturz bewusst herbei. Sein
Motiv ist noch unklar. Die Fahnder entdeckten in der Wohnung
des 27-Jährigen „zerrissene, aktuelle und auch den Tattag umfassende Krankschreibungen“, wie
die Staatsanwaltschaft Düsseldorf am Freitag mitteilte. Über
die Art der Erkrankung wurde
nichts mitgeteilt, die Ermittler
hatten aber nach Hinweisen auf
ein psychisches Leiden gesucht.
Ein Abschiedsbrief oder ein Bekennerschreiben wurden nicht
gefunden.
An Bord der Maschine waren
sechs Crewmitglieder und 144
Passagiere, mehr als 60 von ihnen aus Nordrhein-Westfalen,
darunter 16 Schüler und zwei
Lehrerinnen aus dem westfälischen Haltern am See. Die Bergungskräfte suchten am fünften
Tag in Folge nach den sterblichen Überresten der Absturzopfer und nach dem zweiten Flugschreiber. Er soll weitere Erkenntnisse zum Geschehen im
Cockpit vor dem Absturz liefern.
Das französische Fernsehen
zeigte, wie Hubschrauber erneut
in den Einsatz flogen. Rechtsmediziner arbeiten an der Identifizierung der sterblichen Überreste, die schon ins Tal gebracht
wurden.
Eine Lufthansa-Sprecherin bestätigte einen Tagesspiegel-Bericht, wonach der Konzern den
Angehörigen der Opfer eine Soforthilfe zahlen will. „Lufthansa
zahlt bis zu 50 000 Euro pro Passagier zur Deckung unmittelbarer Ausgaben“, so die Zeitung.
„Gesetz gewordene Schnapsidee“
Landes-SPD beharrt auf Änderungen bei PKW-MAUT – Nachbarländer hoffen auf EU-Kommission
STUTTGART (DPA). Die Südwest-SPD will sich auch nach
dem Beschluss des Bundestags
nicht mit der Pkw-Maut abfinden. Die grün-rote Landesregierung prüfe, ob durch eine Anrufung des Vermittlungsausschusses noch etwas erreicht werden
könne, sagte der stellvertretende
SPD-Landesvorsitzende und baden-württembergische Bundesratsminister Peter Friedrich am
Samstag. Das Maut-Gesetz sei
schlecht gemacht und schlecht
für Baden-Württemberg. Mehrere Länder wollten vor allem Ausnahmen für Autobahn-Abschnitte in grenznahen Regionen erreichen. Die Maut-Gesetze
sind den Regierungsplänen zu-
folge im Bundesrat nicht zustimmungspflichtig. Die Länderkammer kann die Umsetzung aber verzögern, wenn sie
den Vermittlungsausschuss anruft. Auch Nordrhein-Westfalen
und andere Bundesländer drohten bereits mit dem Vermittlungsausschuss. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig hat die vom Bundestag
beschlossene Pkw-Maut als Gesetz gewordene „Schnapsidee“
kritisiert. „Sie wird mehr kosten,
als sie bringt“, sagte der SPD-Politiker der Welt. „Der Verwaltungsaufwand wird den Ertrag der
Maut übersteigen.“
„Die Herausnahme der Grenzregionen hat die CSU verweigert,
und die CDU Baden-Württemberg hat dabei kleinlaut assistiert“, kritisierte der SPD-Politiker Friedrich.
Die CDU im Bundesland habe
sich nicht einmal mehr um Verbesserungen im Interesse des
Landes bemüht, dies sei ein Armutszeugnis. „Keine Lösung für
die Grenzregionen, Verwaltungskosten, die an den Ländern hängen bleiben und Verletzung des
EU-Rechts rufen förmlich nach
dem Vermittlungsausschuss.“
Für Autobahnen und Bundesstraßen in Deutschland soll nach
jahrelangem Streit bald eine
PKW-Maut kassiert werden.
Trotz offener Zweifel an den erhofften Einnahmen und der EU-
Zulässigkeit beschloss der Bundestag das Wunschprojekt der
CSU.
Gegen die vom Bundestag beschlossene Einführung einer
Pkw-Maut in Deutschland zeichnen sich trotz Unmuts im Ausland keine schnellen rechtlichen
Schritte aus den Nachbarländern ab.
Selbst scharfe Kritiker der Pläne wie die Niederlande wollen
zunächst eine Einschätzung der
EU-Kommission abwarten. Und
Verkehrskommissarin Violeta
Bulc will das am Freitag verabschiedete Gesetz erst untersuchen, wenn es formal in Kraft
tritt. Zweifel an dieser Maut werden aber weiter laut.
DA S W E T T E R
13°
8° Lahr
Ettenheim
13°
8°
Emmendingen
Rhe
in
13°
9°
isam
Dre
Breisach a. Rh.
Elzach
Elz
Waldkirch
Furtwangen
Freiburg
Titisee
F ELDBERG
ELDBERG
Müllheim
Dichte Wolken mit teils kräftigem Regen. Dazu
frischer bis starker Wind mit stürmischen Böen,
im Bergland und an der See zum Teil schwere
Sturmböen. Maximal 11 bis 15 Grad.
heute
13°
morgen
12°
5
Neustadt
11 l/m²
Niederschlag
übermorgen
15°
3
4
7 l/m²
Niederschlag
9 l/m²
Niederschlag
1493
1493 m
m
2°
Schluchsee
-2°
Bonndorf
8°
St. Blasien
4°
12° Schopfheim
WaldshutWeil a. Rh. 8°
Tiengen
Lörrach
Basel
DEUTSCHLANDWETTER
Nach einem Zwischenhoch folgen im Laufe des
Wochenendes neue kräftige Tiefs. Heute ist der
Himmel meist wolkenverhangen und es fällt
teils ergiebiger Regen. Im Schwarzwald geht der
Regen in Schnee über. Dazu gibt es stark auffrischenden, zum Abend stürmischen Wind. In exponierten Berglagen sind teils schwere Sturmböen möglich. Die Temperaturen erreichen
maximal 13 Grad. Auch zu Beginn der Karwoche
ist es oft bewölkt, regnerisch und stürmisch.
8°
4°
13°
9°
Bad Krozingen
REGIONALWETTER
Rheinfelden
Bad Säckingen
11°
7°
15°
Kiel
11°
4°
Bremen
Rostock
Hamburg
Hannover
11°
5°
13°
6° Berlin
Essen
12°
12°
4°
5°
Köln
Frankfurt
Dresden
15°
5°
Nürnberg
10°
6 12 18 0
6 12 18 0
6 12 18 Uhr
1 Windstärken in den Kreisen in Beaufort
07:11 / 19:55 Uhr
14:13 /05:12 Uhr
Auf- und Untergangszeiten gelten für Freiburg
Saarbrücken
Stuttgart
13°
9°
Freiburg
13°
5°
13°
5° München
Endspiel mitTeheran
Vor dem Fristablauf am Dienstag haben
in Lausanne die wohl entscheidenden Beratungen über das iranische Atomprogramm
begonnen. Nach mehr als zehnjährigen
Verhandlungen mit Teheran „beginnt hier
sozusagen das Endspiel“, sagte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD,
Foto), am Samstag bei seinem Eintreffen
in der Schweiz. Sein französischer Kollege
Laurent Fabius bestand auf einer „robusten Einigung“. Irans
Chefdiplomat Mohmmed Dschawad Sarif sprach von „sehr
komplizierten und schwierigen“ Verhandlungen. Die 5+1-Gruppe
AFP
bemüht sich seit Jahren um eine Einigung mit dem Iran.
NÜRBURGRING
Zuschauer stirbt bei Unfall
Bei einem schweren Unfall während eines Rennens auf dem
Nürburgring ist am Samstag ein Zuschauer getötet worden.
Mehrere Zuschauer wurden verletzt. Demnach kam ein Rennwagen aus noch ungeklärter Ursache von der Strecke ab.
Der Unfall ereignete sich demnach beim Auftaktrennen zur
VLN Langstreckenmeisterschaft auf der Nordschleife. Das
Rennen wurde abgebrochen und nicht neu gestartet.
AFP
Weltweit hilfsbereit.
Soforthilfe, Wiederaufbau und Prävention. Jeden Tag. Weltweit.
NOTDIENSTE
Notdienste aus Freiburg
THW Freiburg: erreichbar über Feuerwehrleitstelle Freiburg 112
Polizei Notruf: 110
Feuerwehr/Notarzt/Rettungsdienst: 112
Freiburger Notfallpraxis:
(Erwachsene) durchgehend geöffnet,
Hugstetter Straße 55, 0761/8 09 98 00
für Kinder von 9 bis 6 Uhr,
Sautierstr. 1, 0761/80 99 80 99
Krankentransporte: 19222
Faxnotruf für Hörgeschädigte:
Freiburg: 0761/88 50 88 78
Informationszentrale für Vergiftungen:
Mathildenstraße 1, 0761/1 92 40
Zahnärzte:
Notfalldienst Praxis-Sprechstunden 10 bis 11
und 17 bis 18 Uhr: 0761/8 85 08-2 31
Zahnärztlicher Notdienst:
Freiburg-Stadt: 01 80/3 222 555 - 42
Freiburg-Land: 01 80/3 222 555 - 41
Augen-Notfallpraxis:
Universitäts-Augenklinik, Killianstr. 5
0761 / 270 400 10
Apotheken-Notdienst-Infotelefon:
Festnetz: 0800/00 22 8 33 (kostenfrei);
Mobilfunk: 22833 (max. 0,69 €/Minute);
Im Internet: mehr.bz/apotheken
Badenova: 0 18 02/767767
Privatärztl. Notdienst: 01 80/3 83 00 00
Privater Orthopädischer Notdienst:
0 18 03/26 36 36
Frauenhorizonte – gegen sexuelle Gewalt:
durchgehend erreichbar; Basler Straße 8,
0761/2 85 85 85
Frauen- und Kinderschutzhaus:
0761/3 10 72
Rechtsanwalt Notdienst:
Bereitschaftsdienst täglich von 18 bis 8 Uhr,
am Wochenende und an Feiertagen rund
um die Uhr, 01 72/745 19 40
Bundeswehr Standortarzt:
Müllheim, 0 76 31/90 17 15
Tierärztlicher Bereitschaftsdienst:
0761/7 22 66
Bereitschaftsdienst der Tierschutzvereine:
Tierschutzverein Freiburg, 0761/8 44 44
Tierbestattungen:
Tierfriedhof Eschaton Frbg., 0172/7416002
DRK-Staffel „Freiburger Rettungshunde“:
19222
Pannendienst:
ADAC-Service (rund um die Uhr).
01802/22 22 22
Elektro-Innung: 0761/806806
Innung Sanitär-Heizung-Klima:
0761/790921-0
Bergwacht: 0761/493333
Bestattungsinstitute:
Stadt Freiburg, Friedhofstraße 8, 273044
K. B. Müller, Tennenbacher Straße 46,
282930
L. Schneider, Tennenbacher Straße 51,
273344
Horizonte, Haierweg 23 a, 4014896
Horizonte Dreisamtal, Kunzenweg 5,
4014898
Telefonseelsorge:
0800/1 11 01 11 und 0800/1 11 02 22
Vertrauliche Geburt: 0800/4 04 00 20,
www.geburt-vertraulich.de
Notdienste aus Emmendingen
Polizei: 110
Feuerwehr/Notarzt/Rettungsdienst: 112
DRK-Rettungsdienste: 19222
Örtlicher Notfalldienst und Zahnärzte:
01805/19292 320
Notruf-Fax:
Rettungs- und Feuerwehrleitstelle:
07641/460177
THW Emmendingen: 07641/2181
Apotheken-Notdienst-Infotelefon:
Festnetz: 0800/00 22 8 33 (kostenfrei);
Mobilfunk: 22833 (max. 0,69 €/Minute);
Im Internet: mehr.bz/apotheken
Tierärzte-Notdienst:
Nummer lag bei Redaktionsschluss noch
nicht vor.
Kreiskrankenhaus Emmendingen:
Gartenstr. 44, 07641/4540
Rettungshundestaffel Breisgau-Ortenau
(BRH): 07641/19222
www.rewe.de
14. Woche 2015.
Gültig vom 30.03. bis 04.04.2015
79098 Freiburg
Kaiser-Joseph-Str. 165
im UG des Karstadt
79539 Lörrach
Am Alten Markt 4
praktisch grätenfrei
Fischkauf bei den Besten!
Deutschlands »Fischtheke des Jahres 2014!« steht im
REWE CENTER Freiburg.
Der Markt in der Kaiser-Joseph-Straße „angelte“ sich den
ersten Platz in der Kategorie Supermärkte bis 2.500 m2. Der
begehrte Branchenpreis der Fachzeitschrift LEBENS-MITTEL
PRAXIS wurde bereits zum 11. Mal in Kooperation mit der
Fischmanufaktur Deutsche See verliehen.
ThunfischRückenfilet
100 g
AKTIONSPREIS
Orig. Bündner
Fleisch
100 g
39. 9
AKTIONSPREIS
Rinderfilet
zart und abgehangen
100 g
33. 3
AKTIONSPREIS
itä
ei ech
ze t
rQ e
ua
l
hw
sc
ECHTES
BÄCKERHANDWERK
JEDEN TAG
FRISCH FÜR
SIE GEBACKEN!
14.50 €
Festtagstorte
Himbeer-Mascapone
(1 kg = 13.32)
900-g-St.
11.99 €
79539 Lörrach, Tel: 07621 - 1692524,
für Sie geöffnet: Mo bis Sa von 8 bis 22 Uhr
AKTIONSPREIS
Baden:
Durbacher
Riesling
Kabinett, trocken
oder halbtrocken
(1 l = 7.32)
0,75-l-Fl.
29. 9
St. Patrick
Lachsfilet
100 g
AKTIONSPREIS
t
08. 9
itä
Dt. Emmentaler
Hartkäse vom Rad,
45% Fett i.Tr.
100 g
ei ech
ze t
rQ e
ua
l
14. 9
hw
Rinder-Braten, Rouladen
oder Gulasch
100 g
:
:
Ihr Preisvorteil
Ihr Preisvorteil
19%!
54. 9
AKTIONSPREIS
Basler
Leckerli
mit Honig,
Mandeln und
kandierten
Früchten,
(100 g = 0.75)
200-g-Btl.
Ihr Preisvorteil
31%!
14. 9
AKTIONSPREIS
79098 Freiburg, Tel: 0761-21700035,
für Sie geöffnet: Mo bis Sa von 9.30 bis 20 Uhr
33%!
Schwiizer
Gastronom
ganze Bohnen
1000-g-Btl.
:
79. 9
AKTIONSPREIS
Bei uns erhalten Sie alle Artikel
aus dem REWE Handzettel zum
Aktionspreis!
REWE Markt GmbH, Domstr. 20 in 50668 Köln, Namen und Anschrift der Partnermärkte finden Sie unter www.rewe.de oder der Telefonnummer 0221 - 177 397 77.
09. 9
t
Italien/Belgien:
Kopfsalat
Kl. I
St.
sc
Druckfehler vorbehalten. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Aktionspreise sind zeitlich begrenzt. Verkauf nur solange der Vorrat reicht.
AKTIONSPREIS
luftgetrocknet
Wir wünschen
Ihnen ein
fröhliches Osterfest!
Wählen Sie aus unserem
reichhaltigen Sortiment
an Schweizer Osterprodukten der
Firma Maestrani
9
3
.
3
Der Sonntag
Private
KLEINANZEIGEN
ganz bequem
schalten!
Sport
Kleinanzeigen im Internet aufgeben:
www.der-sonntag.de
Preis für Paulus Böhmer
Für seinen Gedichtband „Zum Wasserwill alles Wasserwillweg“wird
Paulus Böhmer (Foto) in dieser Woche in Staufen mit dem Peter-Huchel-Preis ausgezeichnet. SEITE 17
29.März2015
Löw erzählt von Finke-Vili
EM-QUALIFIKATION : Gutgelaunter Bundestrainer fordert in Tiflis den beruhigenden Sieg
Ausnahmezustand in Georgien: Schon am Tag vor dem
sportlichen Auftritt des
Weltmeisters verbuchte Joachim Löw einen persönlichen Sieg. Der Bundestrainer konnte in Tiflis im Folklore-Duell mit dem Gastgeber erfolgreich punkten.
„Man spürt, dass Georgien ein
Land ist, in dem Fußball eine
sehr wichtige Rolle spielt“, sagte
ein gut aufgelegter Löw, der bei
der Pressekonferenz nicht nur
einen weißen Ball mit den
Mannschaftsfotos zahlreicher
Fußballteams geschenkt bekam.
Er sollte auch Auskunft darüber
geben, ob er am heute einen
16:0-Sieg der deutschen Mannschaft für möglich halte. „Das ist
im Vorfeld nicht immer hilfreich“, konterte der Bundestrainer die Spekulationen über das
Ergebnis und ein wohl unrealistisches Schützenfest.
Als dann noch ein Fan-Reporter in georgischer Tracht im
deutschen
Mannschaftshotel
vom Traum berichtete, dass die
Gastgeber in der mit 54 549 Zuschauer ausverkauften „Boris
Paichadze Dinamo Arena“ ein 1:1
erreichen würden, blieb Löw
ebenfalls ganz cool: „Das ist ein
Alptraum, das wird nicht passieren. Wir werden im Vergleich
zum Australien-Spiel noch mal
hochfahren“,
erklärte
er
schmunzelnd vor einem Großaufgebot georgischer Reporter,
Kameramänner und Fotografen.
„Viele georgische Spieler waren
lange Zeit in Deutschland“, berichtete Löw. „In meiner Heimatstadt Freiburg haben viele Georgier gespielt: Kobiashvili, Tskitishvili, Iashvili, Tobias Willi - der
war ein Deutscher - und FinkeVili“, scherzte der WeltmeisterCoach.
Den Ernst der Lage aber kennen Löw und sein kickendes Personal. „Das alles Entscheidende
ist, dass wir drei Punkte mitnehmen. So eine Mannschaft muss
man erst einmal niederringen,
niederspielen, niederkämpfen
STANDPUNKT
DEUTSCHLAND IN DER EM-QUALIFIKATION
Wenn der Bundestrainer auch
noch das 3-5-2 revolutioniert...
D
Journalismus in Georgien: Ein bunt kostümierter Reporter stellte Bundestrainer Joachim Löw nicht nur
Fragen, sondern posierte auch gerne mit ihm.
FOTO: DPA
und in die Knie zwingen. Das
wird nicht ganz einfach werden“,
erklärte der Bundestrainer, der
passend dazu bei seinem Auftritt vor den Medien als Arbeitskleidung einen hellblauen Trainingsanzug gewählt hatte.
Deutschland geht nur als
Gruppendritter in die Partie gegen den Weltranglisten-126.
Georgien. „Wir machen uns jetzt
nicht verrückt. Wir sind lang genug dabei und haben erfahrene
Spieler. Wir werden uns qualifizieren“, beruhigte Manuel Neuer, der in Tiflis ins Tor des Weltmeisters zurückkehren wird.
–
Mit Schweinsteiger
als Anführer
ni Kroos hat Löw anders als beim
jüngsten 2:2 im Test gegen Australien wieder für die Startelf
eingeplant. „Wenn wir das spielen, was wir können und wissen,
dass wir so arbeiten müssen wie
bei jedem WM-Spiel, dann kann
es leicht werden“, sagte Real-Star
Kroos. Für Kroos ist der Gegner
„eine Wundertüte“.
Der Fußball-Rummel in Tiflis
war schon am Samstag groß. Auf
dem Platz der Rosenrevolution
ANZEIGE
on gefunden?
rzeug sch
schfah
Wun
www.bullert-automobile.de
79350 Sexau · Tel. 0 76 41/ 933 660-0
–
Zudem wird Bastian Schweinsteiger das DFB-Team als Kapitän anführen. „Klar, Bastian wird
beginnen. Ich hatte ihn bewusst
gegen Australien pausieren lassen“, verkündete Löw. Der 30 Jahre alte Schweinsteiger hat seit
dem WM-Finale aus Verletzungsgründen kein Länderspiel mehr
bestritten.
Auch die Weltmeister-Kollegen Mats Hummels, Jérome
Boateng, Thomas Müller und To-
vor dem DFB-Teamhotel mit einem Panaromablick über die
Stadt waren zahlreiche georgische Fans auf der Jagd nach Fotos
und Unterschriften der deutschen Spieler. Löw sollte sich
selbst den einheimischen Journalisten immer wieder zu gemeinsamen Selfies zur Verfügung stellen. „Entscheidend ist,
dass wir als Sieger wieder das
Land verlassen. Ob dann die Gesichter auch noch so freundlich
sind, werden wir sehen“, sagte
Kroos.
Für Außenseiter Georgien sei
es das „Spiel des Jahrzehnts“, erklärte Löw zur Ausgangslage. Der
55-Jährige erwartet einen „Hexenkessel“, in dem „jeder Ball,
der nach vorn geschlagen wird“,
bejubelt werde. „Wir müssen das
Feuer zünden, das wir brauchen,
um dieses Spiel zu gewinnen“,
unterstrich Löw. Der Anspruch
sei nicht, „in der Gruppe einfach
mitzuschwimmen, sondern die
Gruppe zu gewinnen. Das ist immer noch möglich“, sagte der
Bundestrainer.
Ob er wie zuletzt wieder eine
Dreierkette in der Abwehr stellt
oder wieder die sichere Variante
mit einem Vierer-Verbund bevorzugt, ließ Löw offen. „Unsere
Gedanken sind offensiv ausgerichtet, ob Dreier- oder Viererkette ist nicht so entscheidend. Wir
haben nicht deswegen gegen
Australien nur 2:2 gespielt, weil
wir im 3-5-2-System operiert haben“, erläuterte Löw. Seine Spieler müssten unabhängig vom
System „viel in Laufwege investieren, die richtigen Dinge vorbereiten“, vor allem aber torgefährlicher sein.
ie Situation
muss – die Europader deutmeisterschaft in
schen NatioFrankreich zu erreinalmannschaft in
chen – egal wie.
der EM-QualifikatiDas Aufsehenerreon sei nicht dramagende aber sind Joatisch, aber gefährchim Löws Überlelich, sagt Bundesgungen,der DFBTONI NACHBAR
trainer Joachim
Auswahl taktisch eiLöw. Nach einer unne 3-5-2-Struktur zu
erwarteten Niederlage in Polen verpassen. Denn dies ist fußund einem noch überraschen- ballideologisch ein heißes Eideren Unentschieden vor hei- sen – fehlende Weltklasse-Aumischer Kulisse gegen Irland
ßenverteidiger hin oder takmuss der Weltmeister heute
tische Variabilität her.
in Georgien gewinnen. Denn
Das 3-5-2-System war in
alles andere als ein Sieg könnte Deutschland die Grundmatrix
eine Situation hervorrufen,
des Rumpelfußballs, und es
die die letzten drei Gruppenhat Jahre gedauert, bis eine
spiele gegen Schottland, Irland modernere Trainergeneration
und Polen unnötig brisant
die reaktionären Vorgänger
macht.
ablöste und das Libero-MannWürde das deutsche Spiel nach decker-zwei-Stürmer-System
dem Endturnier in Brasilien
von deutschen Spielfeldern
nicht rumpeln und holpern,
verbannte.
wäre die heutige Ausgangslage Dass der Bundestrainer etwas
gar nicht entstanden. Doch
Altmodischem verfallen könndarüber, warum und wie
te, sei jetzt nicht behauptet.
schwer es zumeist ist, die erste Denn an einem neuen 3-5-2,
Saison nach einem derartigen das mit jenem aus BeckenbauTriumph wie dem WM-Titelers Zeiten kaum etwas gemeingewinn zu überbrücken, wurde sam hat, basteln viele Trainer.
schon so viel geredet und geSo in Freiburg Christian
schrieben, dass es sich nicht
Streich. Doch aus der Protomehr lohnt, erneut darüber
typ-Phase dürfte das neue Syszu referieren. Auch schon des- tem noch nicht heraus sein.
halb, weil aus ebenso verständ- Vielleicht steht sogar in den
lichen Gründen eine substan- Sternen, ob es sich jemals
tielle Verbesserung nicht undurchsetzt. Aber wenn Löw
mittelbar in Sicht ist und der
nach dem WM-Titel auch noch
Bundestrainer in den nächsten dieses revolutioniert, dann –
Monaten nur ein Ziel verfolgen chapeau!
KURZ GEFASST
BASKETBALL
Bittere Pleite für Dallas
Die Atlanta Hawks gehen als Spitzenreiter der Eastern Conference
in die Playoffs der nordamerikanischen Basketball-Profiliga.
Das Team um Nationalspieler Dennis Schröder besiegte Miami
Heat mit 99:86. Mit dem 55. Erfolg im 72. Spiel kann die
Mannschaft nicht mehr von Platz eins im Osten verdrängt
werden. Dagegen musste Dirk Nowitzki mit den Dallas Mavericks
eine herbe Niederlage bei den San Antonio Spurs hinnehmen.
Dallas verlor das Texas-Duell klar mit 76:94. Die Mavericks
verpassten durch die Niederlage den Sprung auf Platz sechs
im Westen und rangieren weiter an siebter Stelle.
DPA
Georgien freut sich auf denWeltmeister
20 Jahre nach Zuschauerrekord: Der Außenseiter will in der EM-QUALIFIKATION die DFB-Elf so lange wie möglich ärgern
Die Vorfreude auf den Weltmeister ist enorm, das Stadion „Boris
Paichadze Dinamo Arena“ in Tiflis längst ausverkauft. Die Fans
in dem fußballverrückten Land
am Schwarzen Meer fiebern dem
Gastspiel von Bastian Schweinsteiger, Thomas Müller & Co.
entgegen. „Allein der Fakt, dass
wir gegen den Weltmeister spielen, ist eine große Herausforderung und Verantwortung“, sagte
Georgiens neuer Nationaltrainer
Kachaber Zchadadse.
Seine Profis bekämen „die
Möglichkeit, gegen die beste Nationalelf zu spielen und sich beweisen zu können“, betonte der
frühere Profi von Eintracht
Frankfurt. Vor genau 20 Jahren,
als Georgien am 29. Marz 1995
gegen Deutschland vor derRekordkulisse von 110 000 Zuschauern durch zwei Klinsmann-Tore mit 0:2 verlor, stand
Zchadadse als Abwehrspieler auf
dem Platz. Heute hofft der 46Jährige ganz vorsichtig „auf ein
positives Ergebnis für uns“.
In der Weltrangliste wird das
kleine Land nur auf Rang 126 geführt, große Erfolge sucht man
(fast) vergebens in der FußballHistorie. Der einzige nennenswerte Sieg gelang Dinamo Tiflis
im Jahr 1981. Die Traditionsclub
gewann damals durch ein 2:1 im
Finale gegen Carl Zeiss Jena den
Pokal der Pokalsieger. „Das größte Problem im georgischen Fußball ist die schwache Meisterschaft, die wir hier haben“, sagt
auch Zchachadse, der seit Ende
2014 im Amt ist.
Bis auf Dinamo Tiflis haben
fast alle Clubs finanzielle Probleme. Es gibt keine TV-Einnahmen,
viele Spiele sind für die Zuschauer kostenlos. Oft können die Vereine keine Gehälter zahlen und
die Spieler wandern von Club zu
Club. Auch das Meisterschaftssystem wird fast jedes Jahr gewechselt – mal 12 Mannschaften
in zwei Gruppen, mal 16 Clubs in
einer Liga. So kommt es teilweise
sogar vor, dass niemand genau
weiß, wie viele Vereine aus- und
absteigen werden, denn es ist
fast nie sicher, wie und mit welchem System die nationale
Meisterschaft im kommenden
Jahr gespielt wird.
Große Hoffnungen setzen die
Fans in den ehemaligen Bundesliga-Profi Lewan Kobiaschwili.
Der frühere Spieler vom SC Freiburg, FC Schalke 04 und Hertha
BSC möchte Verbandspräsident
werden und verspricht Veränderungen. „Der georgische Fußball
braucht Ordnung und Konzept.
Der Verband hat kein Konzept,
keine Strategie und kein System.
Ich denke, es ist Zeit für Veränderungen - und zwar genau dort,
wo der georgische Fußball geführt wird, im Verband“, sagt Kobiaschwili.
Auf dem Platz versucht sich
Zchadadse bereits als Reformer.
Zuletzt arbeitete der frühere Nationalmannschaftskapitän erfolgreich im Nachbarland Aser-
baidschan als Chef-Trainer von
Inter Baku. Unter seinem Vorgänger Temur Ketsbaia spielte
Georgien stark defensiv, Zchadadse setzt auf Pressing und
mehr Offensive. Unter ihm
spielten die Mannschaften oft
im 3-4-2-1-System, aber auch im
4-4-2 oder 4-2-3-1. Gegen
Deutschland wird er wohl im 4-23-1 antreten.
Doch trotz aller Anstrengungen wird es für Zchadadse wie
schon für seine Vorgänger Klaus
Toppmöller (2006-2008) oder
Hector Raul Cuper (2008-2011)
schwierig, endlich dem georgischen Fußball einen Erfolg zu bescheren. Noch nie qualifizierte
sich das Land für eine Welt- oder Georgiens Nationaltrainer KachaEuropameisterschaft.
DPA ber Zchadadse
FOTO: DPA
14 SPORT
Der Sonntag · 29. März 2015
„Ein positives Grundgefühl“
EM-QUALIFIKATION
Gruppe A
Gruppe B
Kasachstan - Island
Tschechien - Lettland
Niederlande - Türkei
Israel - Wales
Andorra - Bosnien-Herzegow.
Belgien - Zypern
Die Woche nach dem Augsburg-Spiel tut den SC-VERANTWORTLICHEN gut
1. Tschechien
4 4 0 0 10:5 12
2. Island
4 3 0 1 9:2 9
3. Niederlande
4 2 0 2 10:5 6
4. Türkei
4 1 1 2 5:7 4
5. Lettland
4 0 2 2 1:10 2
6. Kasachstan
4 0 1 3 4:10 1
Die nächsten Spiele, 12.06. 2015: Kasachstan Türkei, Lettland - Niederlande, Island - Tschechien
1. Israel
3 3 0 0 9:2 9
2. Wales
4 2 2 0 4:2 8
3. Zypern
4 2 0 2 9:5 6
4. Belgien
3 1 2 0 7:1 5
5. Bosnien-Herzegow. 4 0 2 2 2:6 2
6. Andorra
4 0 0 4 2:17 0
Die nächsten Spiele, 31.03. 2015: Israel - Belgien
(Nachholspiel), 12.06. 2015: Andorra - Zypern,
Bosnien-Herzegowina - Israel, Wales - Belgien
Gruppe C
Gruppe D
Spanien - Ukraine
Mazedonien - Weißrussland
Slowakei - Luxemburg
1:0
1:2
3:0
Georgien - Deutschland
Schottland - Gibraltar
Irland - Polen
1. Slowakei
5 5 0 0 11:2
2. Spanien
5 4 0 1 14:3
3. Ukraine
5 3 0 2 6:2
4. Weißrussland
5 1 1 3 4:10
5. Mazedonien
5 1 0 4 5:12
6. Luxemburg
5 0 1 4 3:14
Die nächsten Spiele, 14.06. 2015: Ukraine Luxemburg, Weißrussland - Spanien,
Slowakei - Mazedonien
15
12
9
4
3
1
1. Polen
4 3 1 0 15:2 10
2. Irland
4 2 1 1 10:3 7
3. Deutschland
4 2 1 1 7:4 7
4. Schottland
4 2 1 1 5:4 7
5. Georgien
4 1 0 3 4:7 3
6. Gibraltar
4 0 0 4 0:21 0
Die nächsten Spiele, 13.06. 2015: Irland - Schottland, Polen - Georgien, Gibraltar - Deutschland
Gruppe E
heute 18.00 Uhr
heute 18.00 Uhr
heute 20.45 Uhr
Gruppe F
Schweiz - Estland
England - Litauen
Slowenien - San Marino
3:0
4:0
6:0
Nordirland - Finnland
Rumänien - Färöer
Ungarn - Griechenland
heute 18.00 Uhr
heute 18.00 Uhr
heute 20.45Uhr
1. England
5 5 0 0 15:1 15
2. Schweiz
5 3 0 2 11:3 9
3. Slowenien
5 3 0 2 10:4 9
4. Litauen
5 2 0 3 3:10 6
5. Estland
5 1 1 3 1:5 4
6. San Marino
5 0 1 4 0:17 1
Die nächsten Spiele, 14.06. 2015: Estland - San
Marino, Slowenien - England, Litauen - Schweiz
1. Rumänien
4 3 1 0 6:1 10
2. Nordirland
4 3 0 1 6:3 9
3. Ungarn
4 2 1 1 4:3 7
4. Finnland
4 1 1 2 4:5 4
5. Färöer
4 1 0 3 2:6 3
6. Griechenland
4 0 1 3 1:5 1
Die nächsten Spiele, 13.06. 2015: Finnland - Ungarn, Färöer - Griechenland, Nordirland - Rumänien
Gruppe G
Gruppe H
Montenegro - Russland
Moldawien - Schweden
Liechtenstein - Österreich
abgebr.
0:2
0:5
Kroatien - Norwegen
Aserbaidschan - Malta
Bulgarien - Italien
1. Österreich
5 4 1 0 10:2 13
2. Schweden
5 2 3 0 7:3 9
3. Russland
4 1 2 1 6:3 5
4. Montenegro
4 1 2 1 3:2 5
5. Liechtenstein
5 1 1 3 1:11 4
6. Moldawien
5 0 1 4 2:8 1
Die nächsten Spiele, 14.06. 2015: Liechtenstein Moldau, Russland - Österreich, Schweden - Montenegro
1. Kroatien
4 3 1 0 10:1 10
2. Italien
4 3 1 0 6:2 10
3. Norwegen
4 3 0 1 6:3 9
4. Bulgarien
4 1 1 2 4:5 4
5. Malta
4 0 1 3 1:7 1
6. Aserbaidschan
4 0 0 4 2:11 0
Die nächsten Spiele, 12.06. 2015: Malta - Bulgarien, Norwegen - Aserbaidschan, Kroatien - Italien
Gruppe I
Paarungen ohne Ergebnis waren bei Redaktionsschluss nicht beendet.
Albanien - Armenien
Portugal - Serbien
heute 18.00 Uhr
heute 20.45 Uhr
1. Dänemark
4 2 1 1 6:4 7
2. Portugal
3 2 0 1 2:1 6
3. Albanien
3 1 1 1 2:4 4
4. Serbien
3 1 1 1 5:4 1
5. Armenien
3 0 1 2 2:4 1
Die nächsten Spiele, 13.06. 2015: Armenien - Portugal, Dänemark - Serbien
Für die Endrunde 2016 in Frankreich qualifizieren
sich die neun Gruppensieger und Gruppenzweiten sowie der beste Gruppendritte. Zur Ermittlung des besten Gruppendritten werden nur die
Ergebnisse gegen den Ersten, Zweiten, Vierten
und Fünften der betreffenden Gruppe herangezogen. Die übrigen acht Gruppendritten ermitteln in
einer Play-off-Runde mit Hin- und Rückspielen
vier weitere EM-Teilnehmer.
KURZ GEFASST
EISKUNSTLAUF
Spanier wird Weltmeister
Javier Fernandez geht als erster spanischer Weltmeister in
die Eiskunstlauf-Geschichte ein. Der dreimalige Europameister
überholte bei den Titelkämpfen in Shanghai den nach dem
Kurzprogramm führenden Olympiasieger Yuzuru Hanyu
und siegte mit 273,90 Punkten vor dem Japaner sowie dem
Olympia-Dritten Denis Ten aus Kasachstan.
DPA
FUSSBALL
Ohne Alba gegen die Niederlande
Europameister Spanien kann im Länderspiel am Dienstag
in Amsterdam gegen die Niederlande nicht auf Linksverteidiger
Jordi Alba vom FC Barcelona zurückgreifen. Er erlitt am Freitag
beim 1:0 in der EM-Qualifikation gegen die Ukraine eine
Oberschenkelzerrung. Für ihn war zwölf Minuten vor dem
Ende der Münchner Juan Bernat eingewechselt worden. Alba
fällt nach Klubangaben zehn Tage aus.
DPA
FUSSBALL
Freiburger erzielt Siegtreffer
Jonas Föhrenbach vom SC Freiburg hat die deutschen U-19Junioren zum ersten Sieg in der entscheidenden EM-Qualifikationsrunde geschossen. Der 19-Jährige traf in der Nachspielzeit (90.+2) zum 3:2 (0:0) gegen Irland in Sandhausen.
Die Gäste hatten zwischenzeitlich 2:1 geführt.
DPA
www.villa-freiburg.de
Die Top-Adresse im Breisgau
7 internationale erotische Topgirls (ab 18)
erwarten dich exklusiv, stilvoll und sehr diskret
Haslacherstr. 21 A • Tel. 07 61-4 59 97 57
gut und fehlerlos gespielt.“ Wie
groß der Druck ist, den Spielermarkt im Hinblick auf die nächste Saison zu verfolgen, zeigt
schon die Wochenendplanung
Hartenbachs: Am Donnerstag
war er in Paris, um eine Testspiel
zwischen den U-20-Nationalmannschaften Uruguays und
Frankreichs zu beobachten. Am
Freitag war er in Jena, gestern
nahm er in der Nähe von Wien
die U-19-Teams Kroatiens und
Österreichs unter die Lupe. Danach will er noch ins Elsass, wo
sich die U-16-Teams Deutschlands und Frankreichs gegenüberstehen.
Nach langen Tagen voller
Stress und Frust haben Trainer und Spieler des SC Freiburg eine ruhige Woche erlebt. Der wertvolle 2:0-Sieg
gegen den FC Augsburg hat
sich wie Balsam auf die
wunden Seelen gelegt. Die
zuletzt zunehmend plagende Abstiegsangst wich dem
Optimismus: „Wir können
es schaffen“, sagt Klemens
Hartenbach.
TONI NACHBAR
Der SC-Sportdirektor fasste am
Freitag noch einmal zusammen,
was ihm beim Sieg gegen dievermeintlich favorisierten Augsburger gefallen hat: „Es war die
Haltung unserer Mannschaft.
Sie hat den Augsburgern schon
von der ersten Minute an zu verstehen gegeben, dass es für sie in
Freiburg sehr schwer wird. Wir
haben nicht nur gewonnen, sondern auch fußballerisch viele gute Aktionen kreiert. Dies könnte
uns nun eine Menge Selbstvertrauen geben.“
Die Erleichterung, die die drei
errungenen Punkte aus dem
Augsburg-Spiel im SC-Lager hervorriefen, lässt leichter mit den
Problemen umgehen, die den
Verein beschäftigen. So verläuft
die Vorbereitung auf das so
wichtige Heimspiel gegen den 1.
FC Köln am Karsamstag keineswegs unter idealen Voraussetzungen, denn acht SC-Profis sind
derzeit mit unterschiedlichen
Nationalmannschaften unterwegs: Torhüter Roman Bürki
und Offensivspieler Admir Mehmedi saßen gestern Abend beim
3:0-Sieg der Schweiz gegen Estland zwar nur auf der Bank,
könnten aber am Dienstag beim
Freundschaftsspiel der Eidgenossen gegen die USA zum Einsatz kommen. Der zuletzt eine
Formschwäche beklagende SCMittelfeldspieler Vladimir Darida bestritt gestern – nach Redaktionsschluss – für die tschechische Nationalmannschaft ein
wichtiges Qualifikationsspiel gegen Lettland und könnte auch
am Dienstag beim prestigeträchtigen Bruderduell seines
Landes gegen die Slowakei in der
tschechischen Formation stehen. Der in dieser Rückrunde wegen einer komplizierten Verletzung länger ausgefallene norwe-
–
Das Dilemma mit
Vladimir Darida
–
Der vermeintliche Trumpf des Sportclub Freiburg in der heißen Phase
des Kampfes um den Klassenerhalt: der torgefährliche Stürmer Nils
Petersen.
FOTO: SCHÖN
gische Nationalspieler Mats Möller-Dähli musste mitreisen zum
Pflichtspiel nach Kroatien, der
bosnische Nationalspieler Mensur Mujdza ist beim EM-Qualifikationsspiel seines Landes in Andorra sowie beim Test gegen Österreich dabei. Eine kleine Verschaufpause
hätten
die
SC-Verantwortlichen gerne Felix
Klaus und Christian Günter gegönnt, doch beide wurden von
der deutschen U-21-Auswahl zu
den Vorbereitungsspielen gegen
Italien (2:2 am Freitag – Klaus
wurde eingewechselt, Günter
spielte nicht) und England (am
Montag) eingeladen. Schließlich
musste der während der vergangenen Wochen von Blessuren ge-
plagte Verteidiger Marc-Oliver
Kempf zu den Länderspielen des
deutschen U-20-Teams gegen
Polen und Tschechien. Doch anstatt zu klagen, knüpfen die SCManager, Klemens Hartenbach
und Jochen Saier, Hoffnungen
an die internationalen Auftritte
ihrer Spieler: „Neben dem Wider
gibt es auch ein Für. Man kann
dort Erfolgserlebnisse holen und
gute Leistungen zeigen. Dies
kann sich positiv bei uns auswirken“, sagen sie unisono.
Das Spiel der deutschen U-20Auswahl gegen Polen in Jena hat
Hartenbach sogar live von der
Tribüne verfolgt. Trotz der 1:2Niederlage war er von Kempfs
Leistung angetan: „Er hat sehr
Indes haben die in Freiburg verbliebenen SC-Profis in Ruhe trainiert, das gesamte Wochenende
hat ihnen Trainer Christian
Streich freigegeben. Dies soll
helfen, so Hartenbach, jetzt bis
zum Saisonende „konzentriert
zu bleiben“ und den Kampf um
den Klassenerhalt über alles andere zu stellen. Sein Kollege Saier
spricht von einem „positiven
Grundgefühl“ nach dem Augsburg-Spiel: „Die ehemals Verletzten sind wieder zurück auf dem
Rasen. Es tut uns gut, in der entscheidenden Phase der Saison einen so dichten Kader zu haben.“
Was andererseits Zwickmühlen schafft. Ein Beispiel: Nach zuletzt schwächeren Leistungen
bekam Vladimir Darida gegen
Augsburg eine „Auszeit“. Auf den
Sechser-Positionen überzeugten
gegen die bayerischen Schwaben
Oliver Sorg und Nicolas Höfler,
der SC siegte zudem. Was bedeutet dies für das Köln-Spiel und
eventuell für die nächsten Wochen? Das Duo Sorg-Höfler nicht
mehr auseinanderreißen, dafür
einem der besten SC-Fuballer,
Darida, die Reservistenrolle zukommen lassen? „Das ist eine
komplexe Problematik“, räumt
Saier ein. Ähnlich gestaltet sich
die Tatsache, dass der SC in der
Innenverteidigung derzeit über
kein
Stammpaar
verfügt.
Hartenbach will dies nicht nur
als Nachteil sehen: „Von Woche
zu Woche können sich die Spieler Hoffnungen machen, in die
Anfangsformation zu rücken.
Dies kann auch ein Vorteil sein,
wenn einige nicht annehmen
müssen, sie hätten angesichts einer eingespielten Formation gar
keine Chance.“
Eine Schande für den Fußball
Das EM-QUALIFIKATIONSSPIEL zwischen Montenegro und Russland wurde in der 67. Minute abgebrochen
Der Skandal beim EM-Qualifikationsspiel zwischen Montenegro
und Russland wird ein Nachspiel
haben. Der russische FußballVerband RFS werde Protest bei
der UEFA einlegen, kündigte RFSPräsident Nikolai Tolstych kurz
nach dem Abbruch der Partie in
Podgorica an.
Auch in Montenegro wird mit
empfindlichen Strafen durch die
UEFA gerechnet, nachdem das
Spiel am Freitagabend in der
Hauptstadt Podgorica wegen Zuschauerausschreitungen vom
deutschen Schiedsrichter Deniz
Aytekin in der 67. Minute beim
Stand von 0:0 vorzeitig beendet
werden musste.
„Es ist eine Schande“, sagte
Montenegros sichtlich erschütterter Trainer Branko Brnovic.
„Die Frage ist, was jetzt mit dem
Fußball in Montenegro passieren wird.“ Verbands-Generalse-
Entschied sich in Podgorica für
den folgenschweren Spielabbruch:
der deutsche Schiedsrichter Deniz
Aytekin.
FOTO: DPA
kretär Momir Djurdjevac klagte
über die Hooligans: „Sie singen
,Ich liebe Montenegro’, aber sie
tun das Gegenteil.“ Die Zeitung
Vijesti schrieb: „Schmach und
Schande.“ Das bedeute das Ende
des Fußballs in Montenegro „als
zivilisierter Sport; wenigstens
auf absehbare Zeit“, befürchtete
das Blatt.
Tolstych erwartet, dass das
Spiel zugunsten seiner Mannschaft gewertet wird. Die UEFA
kündigte an, zunächst die Berichte ihrer Delegierten und von
Aytekin abzuwarten, ehe ein Disziplinarverfahren eröffnet wird.
Montenegro drohen unter anderem Sanktionen wie der Ausschluss der Zuschauer in den
kommenden Spielen. Vor der
Entscheidung der UEFA liegen
Russland und Montenegro in der
Gruppe G mit je fünf Punkten
auf den Plätzen drei und vier
hinter Österreich (13) und Schweden (9).
Schon 20 Sekunden nach dem
Anpfiff war es zum ersten Vorfall
gekommen: Der russische Torhüter Igor Akinfejew bekam einen Feuerwerkskörper an den
Kopf und musste verletzt in ein
Krankenhaus gebracht werden.
Er erlitt eine Nackenblessur und
kleinere
Brandverletzungen.
„Ich möchte mich bei allen bedanken, die mich unterstützt haben. Ich fühle mich jetzt gut“, gab
der 28-Jährige am Samstag auf
der RFS-Webseite Entwarnung.
Nach dem Vorfall wurde die
Partie nach 33-minütiger Unterbrechung dennoch fortgesetzt.
Doch sie beruhigte sich nicht.
Nach einem verschossenen Elfmeter des Russen Roman Schirokow warfen die Zuschauer erneut Gegenstände auf das Spielfeld. Schirokows Teamkollege Dimitri
Kombarow
wurde
getroffen und meldete dies Aytekin.
Der hatte keine andere Wahl
und brach die Partie in der 67.
Minute ab. Auch unter den Spielern kam es zu Tumulten – der
Skandal war perfekt.
DPA
SPORT 15
Der Sonntag · 29. März 2015
Auf dem richtigen Weg
Der EHC FREIBURG entscheidet das erste Viertelfinalspiel gegen Bayreuth für sich
Eisvögel gegen Heren
in der Außenseiterrolle
USC-BASKETBALLERINNEN
Es läuft rund an der Ensisheimer Straße. Nachdem
man die erste Playoffserie
gegen den Deggendorfer
SC bereits mit 4:0 souverän
für sich entscheiden konnte, ließ das Freiburger Wolfsrudel am Freitagabend den
nächsten Streich folgen: Im
ersten Viertelfinalspiel gegen den EHC Bayreuth setzEin starker Rückhalt für den EHC Freiburg: Der konstant gute Torhüter Christoph Mathis konnte von den
ten sich die Breisgau-Puck- Bayreuthern nur einmal bezwungen werden.
FOTO: SEEGER
jäger deutlich mit 4:1 (1:0,
Bislang scheinen die Freibur- erzielten die Freiburger mit min- Hitzköpfe wie Steven Billich, der
3:0, 0:1) durch.
BENJAMIN RESETZ
Als stärksten aller möglichen
Playoffgegner schätzte der Freiburger Trainer Leos Sulak die Tigers aus der Wagnerstadt im Vorfeld des Südgruppen-internen
Viertelfinals um den Aufstieg in
die DEL 2 ein. Wenig verwunderlich, hatte man doch drei der vier
Hauptrundenspiele gegen die
Oberfranken verloren. „Spielerisch und läuferisch ist die
Mannschaft enorm gefährlich“,
hatte der 59-Jährige gewarnt.
„Wir müssen sicher stehen, mit
Bedacht spielen und Strafzeiten
vermeiden, um eine Chance zu
haben.“
Dass den Wölfen, seit Anfang
März Meister der Oberliga Süd,
eine Favoritenrolle anhaftet, will
er nicht unterschreiben, „Eine
Playoffserie wird von zu vielen
Faktoren beeinflusst, wie Verletzungen oder Tagesform“, so der
Mann hinter der Bande. „Die
Playoffs können grausam sein.
Ein schlechter Tag, und du stehst
mit dem Rücken zur Wand.“
ger dennoch vieles richtig zu
machen. Schon zu Beginn der
Endrunde, als man gegen den
Deggendorfer SC spielte, machten die Freiburger ihren Anspruch als Aufstiegskandidat
eindrucksvoll geltend. Mit 4:0
nach Siegen entschied man die
Best-of-seven-Serie für sich (4:0,
2:1 nach Verlängerung, 6:2 und
5:0). Ein Torverhältnis von 17:3
zu Gunsten der Breisgauer verdeutlicht das Kräfteverhältnis
im Achtelfinale. Besonders gut
funktionierte einmal mehr die
Defensivarbeit – seit jeher das
Prunkstück der Wölfe. Vier Gegentore in fünf Partien stehen
inzwischen zu Buche und bedeuten die mit Abstand beste Quote
aller Playoffteilnehmer.
Gegen die Bayreuth Tigers
scheinen die Freiburger nun
auch eine ihrer größten Schwächen abgelegt zu haben. Ließen
die EHC-Sturmreihen gegen
Deggendorf besonders in Überzahlsituationen zu viele Möglichkeiten liegen, zeigte man
sich im Powerplay zuletzt kaltschnäuzig. Drei ihrer vier Tore
destens einem Mann mehr auf
dem Eis – und auch dem 1:0
durch Mirko Sacher (7.), welches
offiziell bei ausgeglichener
Teamstärke fiel, ging eine ZweiMinuten-Strafe gegen die Gäste
aus der Wagnerstadt voraus.
„Das haben wir heute gut gelöst. Viel besser, als wir es noch in
der ersten Runde gemacht haben“, lobte der Trainer nach der
Schlusssirene. Dass ihnen die
mangelnde Disziplin der Gäste
in die Karten spielte – besonders
im Mittelabschnitt schwächten
sich die Bayreuther durch zahlreiche Spielerstrafen selbst –, ist
dem Übungsleiter dabei bewusst.
–
Keine Antwort auf
Provokationen
–
Aber noch etwas fiel in diesem
Zusammenhang auf: Obgleich
die Gäste ein ums andere Mal
über kleinere Raufereien und
Nicklichkeiten versuchten die
Freiburger zu provozieren, agierten diese zumeist besonnen und
ließen sich auf nichts ein. Selbst
während der Hauptrunde noch
kaum einer Konfrontation aus
dem Weg ging, übte sich in Zurückhaltung und blieb so während des gesamten Spiels der
Strafbank fern.
Zum mitentscheidenden Faktor könnte darüber hinaus das
Heimrecht zu Gunsten des Oberligameisters werden. In drei der
maximal fünf Viertelfinalbegegnungen wissen die Freiburger
die heimischen Fans im Rücken
– im ersten Spiel gegen die Tigers
waren es stolze 3229 an der Zahl.
Stimmung und Lärmpegel waren am Siedepunkt. Dass es bis
zum Halbfinale (in dem man auf
einen der Vertreter der Oberligen Nord/Ost/West trifft) noch
ein weiter Weg ist, wissen indes
alle Beteiligten.
Leos Sulak, Eishockeypragmatiker durch und durch, wiederholte deshalb seine Warnung, die
er schon in der Deggendorf-Serie
ausgesprochen hatte: „Das erste
und das letzte Spiel jeder Runde
sind immer die schwierigsten –
und dazwischen wird es auch
nicht leichter.“
Jetzt tritt die Saison in die entscheidende Phase: Nicht nur im
Fußball ist es so, auch in den Hallen-Mannschaftssportarten. Die
Erstliga-Basketballerinnen des
USC Freiburg spielen derzeit ihre
Viertelfinalduelle aus. Am gestrigen Samstagabend fand die
erste von maximal drei Partien
beim Herner TC statt (das Spiel
war bei Redaktionsschluss dieser
Ausgabe noch nicht beendet).
Am Ostersamstag, 4., April, besitzen dann die USC-Eisvögel in
der Unihalle Heimrecht (Spielbeginn: 19.30 Uhr). Sollten nach
dieser Begegnung beide Teams
jeweils einen Sieg aufweisen,
dann kommt es in der „Best-ofthree“-Serie am Ostermontag (16
Uhr) zum dritten und entscheidenden Spiel. Der Sieger der Viertelfinalduelle zwischen dem
Hauptrunden-Tabellenzweiten
Herne (36 Punkte bei 18 Siegen
und nur vier Niederlagen) und
dem Tabellensiebten Freiburg
(18 Punkte, bei neun Siegen und
13 Niederlagen) trifft im Halbfinale auf keinen Fall auf Titelverteidiger TSV Wasserburg. Die
Spielerinnen aus Bayern beendeten die 22 Hauptrundenspiele
ungeschlagen und sicherten sich
vor einer Woche ihren sechsten
Titelgewinn im nationalen Pokalwettbewerb durch einen
deutlichen 97:63-Finalerfolg gegen die Rhein Main Baskets aus
Langen/Hofheim. Im Semifinale
des Top-Four-Turniers hatte Seriensieger Wasserburg, der aller
Voraussicht nach auch deutscher Meister wird, mit 74:62
den ausrichtenden Herner TC
bezwungen. Die Eisvögel gehen
als Außenseiter in die Viertelfi-
im Playoff-Viertelfinale
nalpartien mit der Mannschaft
aus Nordrhein-Westfalen. Zum
einen gelangen Herne doppelt
so viele Punktspielerfolge wie
dem USC. Zum anderen setzte
sich die Mannschaft in dieser
Spielzeit schon dreimal gegen
die Südbadenerinnen durch,
zweimal in der Meisterschaft
(70:62 und 78:69) sowie im Pokal-Achtelfinale (89:87)
Ziel der Eisvögel, die von den
zurückliegenden sieben Punktspielen sechs verloren und dennoch in die Playoffs einzogen, ist
es, in Topform zu sein – sowohl
als Team als auch individuell.
Trainer Sascha Bozic hatte den
Spielerinnen vor einer Woche
von Freitag bis Montagabend
frei gegeben. „Die Spielerinnen
sollten noch mal den Kopf frei
bekommen“, argumentierte er.
Seit Montagabend wurde aber
wieder fleißig trainiert.
Die regulären Dauerkarten haben in den Playoffs keine Gültigkeit. Tickets für das Heimspiel
am Ostersamstag können unter
folgender E-Mail erworben werden: ticket@usc-eisvoegel.de
USC-Caoch Sascha Bozic
FOTO: PAS
Ab 11. April – Baden überbietet sich!
Die BZ Auktion im Internet
BIS ZU
35AR%
EN
SP
badische-zeitung.de/auktion
•ausschließlich Neuware mit Händlergarantie
• alle Produkte können vor dem Kauf direkt
beim Fachhändler begutachtet werden
start lokales nachrichten sport abo & service freizeit
|
|
|
|
|
BZ Karten-Service
badische-zeitung.de/events
Oder Sie buchen Ihre Karten
unter 0761 / 496-88 88.
Der Sonntag
BZ Karten-Service
Kultur
badische-zeitung.de/events
Ostern ohne Eier
An Osternwerden sie noch mitleidgeralssonstbeäugt:VeganerundAllergiker. Wie kann man ohne Eier leben?Sehrgut–etwadankLeinsamen
SEITE 20
als Ei-Ersatz im Kuchen.
29.März2015
Oder Sie wählen Ihren
Lieblingsplatz gleich vor Ort
in allen BZ-Geschäftsstellen.
LESESTOFF
EIN DIKTATOR ZUM DESSERT
RachsüchtigeTussi
B
Bild- und anspielungsreich ist die Lyrik von Paulus Böhmer.
FOTO: ZVG
Alles im Fluss
PAULUS BÖHMER
Wenn am nächsten Donnerstag, 2. April, in Staufen
der Peter-Huchel-Preis vergeben wird, ist diesmal alles
ein bisschen anders. Zwar
wird sein Vorgänger Steffen
Popp lesen, doch Preisträger
Paulus Böhmer wird sich
aus gesundheitlichen Gründen vertreten lassen müssen.
ANNETTE HOFFMANN
Homöopathische Dosen Lyrik
sehen anders aus. Der Gedichtband, für den Paulus Böhmer
mit dem Peter-Huchel-Preis für
deutschsprachige Lyrik ausgezeichnet wird, umfasst 236 Seiten im DIN-A4-Format. Eine Collage Böhmers nimmt fast das gesamte Cover von „Zum Wasser
will alles Wasser will weg“ ein. Sie
hinterlässt den Eindruck einer
Explosion oder zumindest einer
kaum zu fassenden Fülle, die so
gar nicht dem sanften Prinzip
des Wassers entsprechen will.
Sieht man von drei Überschriften ab, organisieren lediglich Absatzzeichen den Lesefluss. Man
wird „Zum Wasser will alles Wasser will weg“ als ein zusammenhängendes Langgedicht verstehen dürfen.
In den letzten Jahren machten
bei dem mit 10 000 Euro dotierten Lyrikpreis, der vom SWR und
dem Land Baden-Württemberg
gestiftet wird, vor allem jüngere
Autoren das Rennen. Und es waren nicht selten Lyrikerinnen
und Lyriker, die von Kookbooks
verlegt werden. Der 2003 gegründete Berliner Verlag, der
meist schmale Bändchen mit
raffiniert-komplexen Illustrationen auf dem Cover gestaltet,
zeigte, dass Gedichte durchaus
zeitgenössisch und hip sein können. „Zum Wasser will alles Was-
erhält für seinen Gedichtband den Peter-Huchel-Preis
ser will weg“ ist das Liebhaberprojekt einer anderen Generation. Paulus Böhmer ist 78 Jahre
alt, sein Verleger Peter Engstler,
der in dem kleinen unterfränkischen Ort Oberwaldbehrungen
einen Einmann-Verlag führt, ist
1955 geboren. Engstler, der selbst
dichtet, leistet sich das zu machen, was er will. Vor allem Lyrik
und experimentelle Prosa, die
durchaus von der Beatnikkultur
beeinflusst sein kann. Auch Jüngere wie Ann Cotten und Monika
Rinck haben den Weg zu ihm gefunden.
„Zum Wasser will alles Wasser
will weg“ ist kein ruhiger, fließender Strom. Böhmers Sprache
ist bild- und anspielungsreich,
wie eine Hymne drängt sie auf
den Leser ein und verbindet
„schabende
Drumcomputer,
wattige Keyboards“ mit „Urschmelze und Urschnee breitfußblättriger Aaps“. Den im Titel
angedeuteten Kontrollverlust –
man kann ihn als Flucht oder als
eine doppelte Bewegung des hin
und weg lesen können – wird
auch der Leser spüren. Wer die
Gedichte nicht laut hört, sondern liest, wird durch ein Druckbild entschädigt, das wie Wasser
oder auch wie der Atem fließt,
sich staut und dann wieder
fließt. Durch das Vers-Layout
geht eine Mittelachse, die die
Ränder ausfransen lässt, so dass
sich Trichter, Blöcke und andere
grafische Formen bilden. Zwischen den einzelnen Strophen
stehen vier kleinere zu einer größeren Raute gefügte Rauten, die
einen kurzen Moment des Innehaltens gewähren. Denn das
Wasser drängt nach dem Absoluten: Alles fließt.
Wasser meint bei Böhmer immer auch das Flüsschen Ohm,
die Welt- und Naturgeschichte
und den Körper, der aus großen
Teilen aus Wasser besteht und
seine ganz eigenen Säfte produ-
ziert. Die Ohm ist ein Ort der Gerüche. Es riecht nach Verwesung,
nach Kindern, die Angst haben,
nach jungen Mädchen und dem
„Alabastergeruch einer Trauer“.
Und natürlich ist sie ein Ort, an
dessen Ufer Liebe gemacht wird.
„Hassliebchenmädchen, die mir
die Hosen abgezogen / auf der
Nauwies, an der Ohm, im Schuppen, / mich einließen, als seien
sie Fischschwärme, blitzartig an/schwellend, abschwellend, als
seien sie Vogelschwärme im
Niedrigflug, / mit verworrenen
Ankunft- und Abkunftzeiten“.
Mit „Wasserkopf oder Rachitis,
Rommel, Rizinus“ ist das erste
Kapitel des Gedichtes überschrieben. Böhmer legt damit
gleich zwei stilistische Mittel offen, das der Reihung und das der
Alliteration. Und selbst der Kopf,
der sowohl die Rachitis als auch
Rommel erlebt hat, ist aus Wasser und Rizinusöl zudem bekanntlich abführend. Der Wasserkopf wird sich später, wenn er
die Kindheit hinter sich gelassen
hat, in einen Schöps und einen
Saul verwandeln und ist eines
der drei Alter Egos des lyrischen
Ichs.
Im wirklichen Leben war Paulus Böhmer auch schon viel: Er
studierte Jura, Architektur und
Germanistik, arbeitete als Industriekaufmann, Stauden- und
Ziergraszüchter, Lektor, Werbetexter und als Leiter des Literaturbüros im Mousonturm in
Frankfurt, so heißt es in der Biografie in der Veröffentlichung.
Das Grauen des Krieges bildet eine dunkle Folie für alle weiteren
Erfahrungen und eine erste Konfrontation mit der Vergänglichkeit: „Später – eine Handbewegung genügte – sah ich / das Gesicht meiner Schwester, die
Mundhälfte weg- / gerissen, über
den oberen Teil des Antlitzes /
stülpte sich die abgetrennte
Schwarte ihres Kopfes / mit den
Resten des ehemals blonden
Haars, / ließ ein Auge frei, das,
weit offen, unverletzt, / mich unverwandt ansah: Brüderchen /
was denkst du da / bald bist Du
/schon nicht mehr da.“ Eine gefahrlose Überfahrt gewährt das
Langgedicht Paulus Böhmers
nicht, man muss mit Überraschungen zu Wasser und zu Land
rechnen.
Die Teilnahme an der Ehrung
musste Paulus Böhmer krankheitsbedingt absagen. Sein Sohn
wird nun den Preis für ihn entgegennehmen und auch die Dankesrede seines Vaters lesen. KarlRudolf Menke, ehemaliger Chefsprecher des SWR, wird aus Böhmers preisgekröntem Band
„Zum Wasser will alles Wasser
will weg“ lesen.
> DER
PETER-HUCHEL-PREIS
wird am 2. April um 11 Uhr im Stubenhaus in Staufen (Hauptstraße
Den Eindruck einer Explosion: Die 56c) vergeben.
PAULUS BÖHMER, Zum Wasser
auch von Paulus Böhmer stammende Collage auf dem Cover sei- will alles Wasser will weg, Verlag
FOTO: ZVG Peter Engstler, 2014, 35 Euro.
nes Gedichtbandes.
is zu meinem letzten
Atemzug und sogar darüber hinaus werde ich nur
an die Macht der Liebe, des Lachens und der Rache glauben.“ Es ist
ein verheißungsvoller Satz, mit
dem einem FranzOlivier Giesbert
(beziehungsweise
Übersetzerin Katrin Segerer) auf der
ersten Seite lockt.
Eine Verheißung,
der „Ein Diktator
zum Dessert“ aber
nicht gerecht wird,
schon allein durch
den ungeschickten deutschen
Titel des Buchs, das im Original
„La cuisinière d’Himmler“
heißt. Der Satz wird Rose zugeschrieben, einer 105 Jahre alten
Dame, die ein Restaurant in
Marseille betreibt, eine Pistole
im Handtäschchen mit sich
rumträgt und beschließt, ihre
Memoiren zu schreiben. 1907
als Armenierin am Schwarzen
Meer geboren verliert Rose
schon als Kind ihre Eltern, wird
verschleppt und missbraucht.
Früh lernt sie: „Die Eitelkeit der
Männer ist die Macht der Frauen“. Ihr Leben ist eine Irrfahrt
durch das Jahrhundert der Mörder, sie stolpert von einem Regime ins nächste. Das kommt
Ihnen bekannt vor? Ja, aber Jonas Jonassons „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster
stieg undverschwand“ ist schelmischer und
schlüssiger. Giesbert hingegen
macht aus seiner
Rose eine selbstverliebte, rachsüchtige
Tussi, die nie eine
Ahnung von dem
gehabt haben will,
was um sie herum
passierte. Noch
nicht mal, als sie
für Hitler kocht –
obwohl oder weil
ihr Mann und die
Kinder von den Nazis deportiert wurden. Und auch nicht,
als sie sich mit Ehemann Nummer drei, einem maoistischen
Funktionär, vergnügt. Dank
blonder Haare und großer
Brüste wird sie ständig begehrt
und gibt sich mal mehr, mal
weniger freiwillig hin. Wir lernen: Heinrich Himmler war irgendwie doch sexy und Simone
de Beauvoir wurde zum Hausweibchen, nachdem sie richtig
durchgevögelt wurde. Dann
doch lieber Allan und sein Elefant.
KATHRIN GANTER
> EIN DIKTATOR ZUM DESSERT, Franz-Olivier Giesbert,
Carl’s Books, 14,99 Euro.
KURZ GEFASST
FRIEDRICHSBAU
„Elser“-Vorpremiere mit Friedel
Der Film „Elser – Er hätte die Welt verändert“ von Regisseur
Oliver Hirschbiegel, der am übernächsten Donnerstag, 9. April,
in die Kinos kommt, ist in einer Vorpremiere im Freiburger
Friedrichsbau bereits am nächsten Donnerstag, 2. April, um
20 Uhr zu sehen. Zur Vorpremiere kommt Schauspieler Christian
Friedel, der Johann Georg Elser spielt, der bereits im November
1939 im Münchner Bürgerbräukeller ein gescheitertes Bombenattentat auf Hitler ausübte. Friedel wird den Film vorstellen
und nach dem Film mit dem Publikum sprechen.
DS
18 KULTUR
Der Sonntag · 29. März 2015
Reggae zum Ausklang
KURZ GEFASST
EMMENDINGEN
Jüdisches Ritualbad in der Literatur
Das Jüdische Lehrhaus Emmendingen lädt zur „Quellensammlung – über Mikwaot in der Belletristik“ am heutigen Sonntag
um 17 Uhr ein. Mikwaot ist der Plural von Mikwe, dem jüdischen
Ritualbad. Im Jüdischen Museum, Schlossplatz 7, werden Werke
jüdischer Autorinnen und Autoren vorgestellt und mit Dozentin
Ursula Hellerich besprochen. Der erste Roman, „Mikwe“, stammt
von der 50-jährigen Polin Zyta Rudzka. In diesem Roman
schildert Rudzka das Leben der Juden nach dem Holocaust.
2010 veröffentlichte der Ost-Berliner Benjamin Stein seinen
gefeierten Roman „Die Leinwand“. Der Journalist und Schriftsteller erzählt darin über das Leben orthodoxer Juden in
Deutschland. Als letzter Roman wird „Denn rein soll deine
Seele sein“ von Faye Kellerman vorgestellt. Der Roman der
US-amerikanischen Schriftstellerin handelt von einem KriDS
minalfall und ist zugleich eine Liebesgeschichte.
WALDKIRCH
Elztalmuseum feiert 30. Geburtstag
Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Elztalmuseums in
Waldkirch lädt das Museum heute, 29. März, zum Tag der offenen
Tür ein. Von 11 bis 17 Uhr ist das Museum bei freiem Eintritt
geöffnet. Anlässlich des Jubiläums werden den Besuchern
viele Aktionen und Angebote zur Verfügung stehen. In einer
Sonderausstellung sind Arbeiten des bekannten Keramikers
Markus Klausmann zu sehen. Auch für die jungen Besucher
gibt es Aktionen wie zum Beispiel Kinderschminken. Für das
Wohl der Besucher stehen Kaffee und Kuchen bereit. Auch
für Musik ist mit dem Trio Mario Ferraro, der Altobella und
kleinen und großen Orgeln gesorgt.
DS
BESTSELLER DER WOCHE
PRÄSENTIERT VON DER BUCHHANDLUNG WALTHARI
Belletristik, gebunden
1. Arno Geiger: Selbstporträt mit
Flusspferd Hanser, € 19,90
2. Jan Wagner: Regentonnenvariationen. Gedichte Hanser, € 15,90
3. Jussi Adler-Olsen: Die Verheißung.
Der Grenzenlose. Der sechste Fall
für Carl Morck dtv, € 19,90
4. T. Coraghessan Boyle: Hart auf
Hart Hanser, € 22,90
5. Amos Oz: Judas Suhrkamp, € 22,95
Belletristik, Taschenbuch
1. John Williams: Stoner dtv, € 9,90
2. Joachim Meyerhoff: Wann wird es
endlich wieder so, wie es nie war
Kiepenheuer & Witsch, € 9,99
3. Franz Hohler: Gleis 4 btb, € 9,99
4. Ferdinand von Schirach: Tabu
Piper, € 9,99
5. The Freiburg Review: A Bilingual
Literary Magazine, Volume 1
Freiburg Review, € 5,--
Sachbücher, gebunden
1. Naomi Klein: Die Entscheidung Kapitalismus vs. Klima
S. Fischer, € 26,99
2. Helmut Schmidt: Was ich noch sagen wollte C.H.Beck, € 18,95
3. Joseph Vogl: Der Souveränitätseffekt Diaphanes, € 24,95
4. Walter Mischel: Der Marshmallow-Test. Willensstärke, Belohnungsschub und die Entwicklung
der Persönlichkeit Siedler, € 24,99
5. Gerald Hüther: Etwas mehr Hirn,
bitte. Eine Einladung zur Wiederentdeckung der Freude am eigenen Denken und der Lust am gemeinsamen Gestalten
Vandenhoeck & Ruprecht, € 19,99
Sachbücher, Taschenbuch
1. Thomas Piketty: Die Schlacht um
den Euro. Interventionen
C.H.Beck, € 14,95
2. John Perry: Einfach liegen lassen.
Das Buch vom effektiven Arbeiten
durch gezieltes Nichtstun
Goldmann, € 7,99
3. Gabriele Krone-Schmalz: Russland
verstehen. Der Kampf um die
Ukraine und die Arroganz des Westens C.H.Beck, € 14,95
4. Hubert Wolf: Die Nonnen von San
Ambrogio. Eine wahre Geschichte
dtv, € 14,90
5. Yanis Varoufakis/Stuart Holland/James K. Galbraith: Bescheidener Vorschlag zur Lösung der
Eurokrise Kunstmann, € 5,.
Vielfältige Einflüsse statt klingende Ethnologie – STIMMEN bringt Newcomer und Ikonen
Das Lörracher StimmenFestival (2. bis 26. Juli) setzt
neben den Marktplatzstars
weniger auf Ethnologie als
auf Pop und Folk, die kulturelle Wurzeln nicht leugnen. Klassik gibt es dagegen
praktisch keine mehr.
RENÉ ZIPPERLEN
Ein blauer Vogel entschlüpft einer gelben Muschel, die aus dem
Trichter eines rostbraunen
Grammophons erwächst: Das
Stimmen-Festival kehrt mit einem neuen Motiv und verspielterem Layout ein wenig zu seinen grafischen Wurzeln zurück.
Das kühle InvestmentbankingLayout der vergangenen Jahre
hatte nie recht zum Festival passen wollen.
Böse Zungen sagen, das seelenlose rostige Digital-Grammophon verweise auf das Alter der
jüngsten Buchung für die großen Marktplatzkonzerte: die
ewigen Boogie-Rocker Status
Quo. Keine typischen StimmenKünstler, und sie kommen auch
nicht mit dem aktuellen Akustik-Set, sondern mit der bewährten Best-of-Show.
Damit stehen die MarktplatzKonzerte fest: Bob Dylan, Lionel
Richie, Melissa Etheridge und die
Schweizerin Sophie Hunger.
Festival-Chef Markus Muffler
hatte seiner Präsentation vorangestellt, wie schwierig, überteuert und durch Exklusivverträge
blockiert der Markt geworden sei
(siehe Interview Seite 21). Freilich
hat sich das Stimmen-Festival
bisher kaum in Konkurrenz zu
den von ihm erwähnten Festivals Rock am Ring oder Southside gesehen. Eher zum FolkieFestival Rudolstadt, das weiter
die Art klingende Ethnologie betreibt, die Stimmen groß machte: die Suche nach ungehörten
Klängen und ungewöhnlichen
Projekten, über die sich große
Geschichten erzählen lassen.
Muffler findet seine Schwerpunkte im Singer/Songwriting
Emel Mathlouthi ist die Stimme der tunesischen Jasmin-Revolution und verbindet ihre Tradition mit Pop
und Elektro, William Fitzsimmons steht für die bärtig-innigen Songwriter dieser Tage. Neben Ikonen wie
Bob Dylan und Patti Smith kommen auch Status Quo zum Lörracher Stimmen-Festival.
FOTOS: ZVG
und bei aktuellen Spielarten von
Pop und Folk, die zwar nach
Amerika und England blicken,
aber ihre Traditionen nicht leugnen.
Dafür steht einerseits William
Fitzsimmons, einer der (sehr)
bärtigen, coolen jungen Männer,
die in sanften Tönen zeitgemäß
melancholische Lieder spielen.
Vor ihm steht die aufregend düster-expressive Nadine Shah auf
der Rosenfelsbühne. Den ersten
Abend im beliebten Lörracher
Park liefern Aline Frazão aus Portugal und die tunesische Sängerin Emel Mathlouthi, die sich
stark in der Jasmin-Revolution
engagierte und sowohl akustisch
als auch mit elektronisch auf
Breitwand gedehnten Sounds in
der arabischen Tradition bleibt.
Das Soul-Duo Malky stand im Januar noch im Lörracher Wasserwerk auf der Bühne, nun wärmt
es das Stimmen-Publikum für
die aus Kamerun stammende
Sandra Nkaké vor, eine große
Jazzstimme, die aber in Soul und
zeitgemäßem E-Funk ebenfalls
zu Hause ist.
Praktisch ausgemerzt ist dagegen die Klassik. Es gibt noch einen Liederabend von Schubert
bis Theodorakis. Doch „Choirne-
WENN STERNE REDEN KÖNNTEN
IHR HOROSKOP VOM 29. MÄRZ BIS 4. APRIL
WIDDER
Liebe: Im Einvernehmen mit
dem Partner lässt sich manches ordnen. Beruf: Halten Sie
sich mit dem Verteilen von Ratschlägen
zurück. Allgemein: Wäre es nicht an der
Zeit, Besitztümer gut abzusichern?
STIER
Liebe: Die Sterne verwöhnen
Ihre Beziehung nach Strich
und Faden. Beruf: Die Chance,
eine Ihrer Ideen durchzubringen, ist gegeben. Allgemein: Gehen Sie in ausreichendem Maß auf einen Vorschlag ein.
ZWILLINGE
Liebe: Trauen Sie sich und zeigen Sie jetzt mehr Eigeninitiative. Beruf: Spielregeln befolgen. Das sichert die Harmonie im Umfeld. Allgemein: Ihr Drang nach Abwechslung ist zurzeit besonders stark.
KREBS
Liebe: Alles läuft hervorragend
und könnte gar nicht besser
sein. Beruf: Vieles erscheint
nun einfacher. Nutzen Sie diese Energie.
Allgemein: Es geht in einer Angelegenheit endlich wieder aufwärts.
LÖWE
Liebe: Überlassen Sie ruhig
einmal dem Partner die Entscheidung. Beruf: Versuchen
Sie, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Allgemein: Sie kommen in einer
Sache Uhrem Ziel sehr viel näher.
JUNGFRAU
Liebe: Stehen Sie zu Ihren Gefühlen. Dann geht es Ihnen am
besten. Beruf: Gute Ergebnisse
sind die Belohnung für Mut und Ausdauer. Allgemein: Etwas mehr Diplomatie im
Umgang mit Freunden aufwenden!
WAAGE
Liebe: Zeit für Ihren Schatz zu
haben, ist für Sie das pure
Glück. Beruf: Empfindlichkeit
sollten Sie sich momentan nicht leisten.
Allgemein: Ihre Entscheidungsfreude ist
derzeit etwas verlangsamt.
SCHÜTZE
Liebe: Kleine Unsicherheiten
sollten nicht zu Streitpunkten
werden. Beruf: Auf zu neuen
Ufern! Die Zeichen stehen auf Veränderung. Allgemein: Zeigen Sie mehr Verständnis für die Schwächen anderer.
STEINBOCK
Liebe: Seien Sie dem Partner
gegenüber umgänglicher und
toleranter. Beruf: Bremsen Sie
sich in Ihrem Drang, vorschnell zu agieren. Allgemein: Je kniffeliger die Aufgaben, desto größer Ihr Ehrgeiz.
WASSERMANN
Liebe: Dank Amor bleiben momentan keine romantischen
Wünsche offen. Beruf: Verhalten Sie sich bei Besprechungen sehr diplomatisch. Allgemein: Es besteht große
Gefahr, jemandem jetzt unrecht zu tun!
FISCHE
Liebe: Zum Glück ist ein Problem behoben und Sie können
ausspannen. Beruf: Bei der Arbeit werden höhere Ansprüche an Sie gestellt. Allgemein: Sie sollten mehr Rücksicht auf Ihre Gesundheit nehmen.
Stadt St. Louis einen neuen Partner in Frankreich gefunden. Bisher aber noch ohne den ortsspezifischen Charakter von Guebwiller mit audiovisuellen und
clubbigen Projekten. In der Coupole gibt es einfach ein Doppelkonzert: Thea Hjelmeland und
die englische Sängerin Julia Biel.
Zum Finale hin steigt die Temperatur im Rosenfelspark. Festivalchef Muffler erfüllt sich den
„langjährigen Wunsch“, einen
Reggae-Abend zu veranstalten:
Mit Winston McAnuff und dem
Akkordeonisten Fixi sowie Clinton Fearons (Ex-Gladiators) stehen Veteranen auf der Bühne.
Boulevard des Airs folgen der
Partytradition von La Caravane
Passe 2014, das Yiddish Twist Orchestra steht für eine fröhliche
Mischung aus Retro-Swing, Ska
und Cuba-Feeling. Der Basler
Baum und die Folkrocker The
Hooters („Johnny B.“, „500 Miles“) kommen zum Abschluss.
Eröffnet wird das Festival von
der brasilianischen Bossa-NovaLegende Ivan Lins mit der SWR
Big Band.
> STIMMEN FESTIVAL vom 2. bis
26. Juli 2015. Karten unter 0761/
496 88 88 und www.stimmen.com
KREUZWORTRÄTSEL
persönl.
Fürwort,
1. Person
Singular
Teil
einer
Wohnung
Vorgefühl
Biene
österr.
Fluss
zur
Donau
Abk.:
Oktanzahl
Kurzform
von
Kenneth
Monatsname
Halbinsel
Ostasiens
alter
Name
Thailands
Körperempfindung
9
3
Zirkuskünstler
Teil des
Bogens
Kirschlorbeerhecke
Abk.:
post
mortem
Giftzwerg
bei
„Wickie“
körperl.seelische
Belastung
schriftl.
Botschaft
per Handy
(Abk.)
10
Abk.:
Abbildung
nord.
Nutztier
1
DisneyWeißmattenweg 1 · 79364 Malterdingen Tierfigur:
... und
Strolch
längl.
franz.
VertieWäscheSängerin
fung,
stück
(Patricia)
Fuge
3
5
6
7
8
2
österr.
Feldmarschall
† 1736
ugs.:
Benzin
Küchengerät
Kf.: unter
Wasser
Abk. für e.
Gartenschau
8
Hauptstadt
von
Lettland
Meeresstachelhäuter
4
Forstart
6
Zeichen
für Plutonium
Tel. 07644 9269820 · www.pflanzen-keller.de
Felsstück
2
Kosename
des
Vaters
Magnetende
trennen
nordafrik.
Wüste
3,99 €
dt. Name
von
Wroclaw
(Polen)
fläm.
Maler
(Peter
Paul) †
erste
Frau
(A. T.)
baumlose
Kältesteppe
Radmittelstück
ab
Eingabezeichen
auf dem
Monitor
Frankreich
(landessprachl.)
Grazie,
Liebreiz
Saiteninstrument
Stimmung
7
4
Firmen-,
Marken-,
Druckerzeichen
Abk.:
Turbinenschiff
rücksichtslose Ausnutzung
Abk.:
ultraviolett
Unser Angebot
Tropenbaum
Staat
der USA
Erhebung Tierim
kreisGelände zeichen
griech.
Weichkäse
Höhenlage,
Stufe
5
SKORPION
Liebe: Achtung Singles! Ein
Flirt verändert Ihre Planungen
völlig. Beruf: An Ihrem Arbeitsplatz geht vieles seinen gewohnten Gang.
Allgemein: Ein Freund lässt sich etwas
Schönes für Sie einfallen.
vale“, bei dem die Band Afenginn
mit lokalen Chören arbeitet, ist
in seiner Pomp-Fusion aus „Carmina Burana“ und MittelalterFolk-Rock nah am Fantasysoundtrack. Das zweite Konzert
in der Riehener Reithalle, ist dagegen ein Stimmen-Klassiker:
Das Polyphonie-Ensemble A Filetta aus Korsika kommuniziert
diesmal mit der libanesischen
Sängerin Fadia Tomb El-Hage
übers Mittelmeer.
Weiterhin mit dabei ist auch
das Römertheater Augusta Raurica. „Irish Vibes & Waves“ bringt
am ersten Abend akustischen
Folk mit der Sängerin und Flötistin Cara Dillon, die weichen, teils
traditionellen, teils poppigen
Folk spielt. Ihr zur Seite stehen
mit We Banjo 3 und den Henry
Girls zwei junge, dynamischere
Ensembles, die aber mehr Americana als keltische Musik zelebrieren. Der zweite Abend bringt
Mick Flannery und Sinead
O’Connor, die große Stimme des
irischen Pop, die zuletzt leider
mit kruden esoterischen Statements abgelenkt hatte.
Nach Beendigung der Kooperation mit Les Dominicains in
Guebwiller hat Muffler mit dem
Theater La Coupole und der
®
Flitterkram
11
9
10
11
12
1
s1813.24-800
Lösung vom vergangenen Sonntag:
UNTERLAND
KULTUR · EXTRA 19
Der Sonntag · 29. März 2015
Ein unerbittlicher Seelenstrip
WIM WENDERS
öffnet mit seinem intimen Schuld- und Sühne-Drama „Everything Will Be Fine“ eine neue Tür für die 3-D-Technik
Wer, wenn nicht Wim Wenders, wäre besser prädestiniert, das 3-D-Verfahren
für ein intimes Drama zu
nutzen? Auf einer winterlichen Landstraße kommt
es in seinem neuen Film
„Everything Thing Will Be
Fine“ zu einem tragischen
Unfall mit einem Kind.
DIETER OSSWALD
Den Fahrer, einen Schriftsteller,
trifft keine Schuld. Doch das Ereignis hat traumatisierende Folgen. Über einen Zeitraum von
zehn Jahren wirft der Film fragmentarische Blicke darauf, wie
Schuld und die Suche nach Vergebung das Leben und das Lieben des Künstlersverändern. Die
in 3-D-Technik gefilmten Bilder
verleihen den Akteuren mit voller Wucht eine einzigartige,
schier unheimliche Präsenz, wie
sie im Kino so noch nicht zu erleben war. Emotionale Begegnungen der dritten Art.
Die Idylle trügt, die bedrohlichen Klänge des symphonischen Scores lassen es fast erahnen. Der Schriftsteller Tomas Eldan (James Franco) hat sich zum
Schreiben in eine kleine Hütte
auf dem zugefrorenen See zurückgezogen. Wie in einer
Schneekugel fallen die glitzern-
Den Schriftsteller Tomas Eldan (James Franco) werfen die Folgen eines Unfalls aus der Bahn.
den Flocken in 3-D durch das
Bild. Nach einem Anruf seiner
Freundin fährt Eldan in die gemeinsame Wohnung zurück.
Das Wetter ist trübe, die Scheibenwischer schmieren. Plötzlich
rutscht ein Schlitten auf die Stra-
ße. Schockiert tritt der Fahrer auf
die Bremse. Noch schockierter
wird der Schriftsteller sein, wenn
er die ganzen Folgen des vermeintlich glimpflichen Unfalls
erkennt. Für die Polizei trifft den
Fahrer keine Schuld. Doch das
FOTO: ZVG
Geschehen wirft den Autor aus
der Bahn. Die ohnehin krisengeschüttelte Beziehung bricht auseinander, Tomas Eldan sucht
verzweifelt Trost im Alkohol.
Zwei Jahre später, gerade ist
sein neuer Roman erschienen,
wagt sich der Held zurück an den
Ort des damaligen Geschehens.
Er trifft auf die Mutter (Charlotte
Gainsbourg) und bittet um Vergebung. Sie und ihr Sohn Christopher würden auch ihn in ihre
Gebete immer einschließen, bekommt er verblüfft zur Antwort.
In der Nacht erhält er einen Anruf, er möge nochmals zurückkommen.
Weitere vier Jahre später lebt
Tomas Eldan mit einer neuen
Freundin und deren Tochter, die
sehr stolz ist auf den erfolgreichen Schriftsteller ist. Gemeinsam besucht das Trio den Rummelplatz. Auf einer fröhlichen
Fahrt im Riesenrad, die in 3-D in
grandioser Poesie erscheint,
wirkt die Idylle perfekt – doch
auch diese Idylle ist trügerisch
und wird jäh unterbrochen.
Abermalsvier Jahre später, Eldan
steht gerade vor der Vollendung
eines neuen Romans, erreicht
ihn der Brief von Christopher,
der ein Treffen mit ihm wünscht.
Der Schriftsteller fürchtet um
sein Seelenheil und lehnt ab.
Doch ein nächtlicher Anruf wird
seine Meinung ändern.
Telefongespräche ziehen sich
wie ein roter Faden durch dieses
Drama. Nicht minder auffallend
ist, wie häufig die Beteiligten
hinter Fenstern agieren, durch
die sie von der Kamera beobachtet werden. Wenn diese Distanz
fällt, dann gleich radikal: In
wechselseitigen Großaufnahmen erlebt man die redenden
Akteure, fast als wären sie Interview-Partner. Für die Darsteller
gerät die Sache zum unerbittlichen Seelenstrip in 3-D, zwei Kameras sehen schließlich mehr
als eine. Das ausdrucksstarke Gesicht der Gainsbourg ist unter
normalen Verhältnissen schon
wirkungsvoll, in dreidimensionalen Verhältnissen potenziert
sich der Effekt. Und für James
Franco ist diese Rolle des coolen
Künstlers mit Versagensängsten
und sensiblem Herzen ohnehin
eine gemähte Wiese. Mit seiner
Tanz-Doku „Pina“ hat Wenders
virtuos unter Beweis gestellt,
dass sich das 3-D-Format nicht
nur für Action-Ware aus der Popcorn-Abteilung eignet. Mit diesem intimen Schuld- und Sühne-Drama betritt er abermals cineastisches Neuland und liefert
einen Film, wie es ihn so noch
nicht gegeben hat. „Ich bin mir
sicher, dass sich hier eine ganz
neue Tür für die 3-D-Technik öffnet, für das Schauspielen und für
Stoffe, die dadurch tatsächlich
eine andere Dimension bekommen und den Zuschauer anders
berühren, ihm wahrsten Sinne
des Wortes näherkommen“, sagt
Wenders. Wer’s nicht glaubt – ab
ins Kino!
> EVERYTHING
WILL BE FINE,
Bundesstart am Donnerstag
EXTRA: FENSTER & SONNENSCHUTZ
Endlich Ruhe
So bleiben Straßen- und NACHBARSCHAFTSLÄRM draußen
Da hört der Spaß auf: Zu viel Lärm macht krank.
Blendrahmen und den Fugen
zwischen Flügel und Blendrahmen ist alles auf Schallreduktion
ausgelegt. Die Königsklasse stellen Schallschutzfenster mit Verbundglas dar. „Letztendlich
kommt es dann beim Einbau des
Fensters noch besonders auf die
zwischen Fenster und Außenwand liegende Fuge an. Wird sie
FOTO: DPA
korrekt ausgeführt und so die Erzeugung einer Schallbrücke vermieden, herrscht endlich Ruhe“,
sagt Tschorn.
Nicht jeder Raum im Haus
oder in der Wohnung benötigt
den gleichen Schallschutz. Während es im Schlafzimmer oder
im Arbeitszimmer zumeist um
Erholung oder Konzentration
geht und hier entsprechend effektive Schallschutzfenster zum
Einsatz kommen sollten, darf es
im Wohnzimmer, im Bad oder in
der Küche schon einmal etwas
lauter sein. Entsprechend unterschiedlich kann auch die Schalldämmwirkung der Fenster ausfallen.
„Ganz wichtig bei der Planung
neuer Schallschutzfenster: Man
darf auf keinen Fall den alten
Rollladen vergessen. Bleibt er
unverändert, kann der Lärm
trotz neuer Fenster über den alten, nicht umfassend gedämmten Rollladenkasten in die Wohnräume eindringen“, sagt Tschorn.
Helfen könne der Einbau einer
speziellen Schallschutzeinlage
im vorhandenen Sturzkasten
oder der Einbau eines speziell
gedämmten Rollladenaufsatzkastens.
DS
Sonnen- und
Insektenschutz
Rollos, Plissee,
Markisen, Jalousien
und Lamellen
Teppich & Gardinenhaus
Köndringen · Tscheulinstr. 32 · Telefon 0 76 41 / 20 01
Öffnungszeiten: Montag - Freitag 9-12.30 + 14-18 Uhr · Samstag 9-13 Uhr
Wir präsentieren
SONNENSCHUTZ!
Automatische und manuelle Sonnensegel
Markisen, Pergolas, Unterglasmarkisen uvm!
indi viduell
konzipiert, inszeniert und realisiert
von Ihrem Raum3-Premium-Partner
Jeden Sonntag
370.000 mal
im Briefkasten.
Premium-Partner für Wohngestaltung
Scheer
Werner
GmbH
Wer hat das nicht schon erlebt:
Da möchte man abends seine
Ruhe haben und der Nachbar hat
die Verwandtschaft zum lautstarken Stelldichein im Garten
geladen. Statt sich zu ärgern, helfen nur Schallschutzfenster. „Sie
reduzieren abhängig von ihrer
Leistungsklasse den Schalldurchgang und sorgen so für die
notwendige Erholung und einen
geruhsamen Schlaf. Das gilt
nicht nur für den lauten Nachbarn: Auch der immer schlimmer werdende Straßen- und
Fluglärm wird erheblich reduziert“, erklärt der Geschäftsführer des Verbandes Fenster und
Fassade (VFF), Ulrich Tschorn, in
einer Pressemeldung.
Schallschutzfenster erreichen
ihre Werte dank ihrer Konstruktion. Von den Verglasungen über
die Fensterflügel bis hin zum
IHR MEISTERBETRIEB FÜR PARKETT & GANZHEITLICHE RAUMAUSSTATTUNG
An der Gumme 1 · 79348 Freiamt
Fon: 0 76 45/12 00 · Fax 0 76 45/12 13
www.scheer-raumausstattung.de
20 DREI GÄNGE
Der Sonntag · 29. März 2015
NACHSCHLAG
THOMAS MERKLE
Feines für die Festtagstafel
Z
wischen all den kiloschweren, leinengebundenen,
opulent gestalteten Bildbänden droht ein so bescheiden aufgemachtes Kochbuch wie Thomas Merkles
„Kochen – Heimische Festtagsküche“ unterzugehen.
Was sehr schade wäre, denn
der mit einem
Michelin-Stern
und 17 GaultMillau-Punkten
ausgezeichnete
Chef von Merkles Restaurant
in Endingen am Kaiserstuhl hat
wunderbare Rezepte zu bieten.
Sie sollen einfach nachzukochen sein und sich auf jeder
Festtagstafel sehen lassen können, wie Merkle im Vorwort erklärt. Das dürfte gelingen: Unter den Vorspeisen finden sich
Klassiker wie Steinpilzsuppe
und Rindertatar aber auch
Kreationen wie Filet vom Wels
mit Blutwurst und weißem
Speck auf Petersilienwurzelpüree. Als Hauptgang folgen
zum Beispiel geschmorter Rehrücken mit Gewürzbrioche
oder Zander mit Linsen und gebackener Ochsenschwanzpraline. Vegetarische Hauptgerichte sind leider nicht vertreten. Auch die Desserts machen
Appetit: Hier bringt Merkle
Zweierlei vom Schmand mit
Himbeeren, Ofenschlupfer
oder Kaiserstühler Schokokuchen mit flüssigem Kern auf
den Tisch. Von
gelegentlichen
Ausflügen in
den Insider-Jargon abgesehen
(„auf dem Wasserbad zur Rose
abziehen“), sind
die Rezepte gut
und anschaulich erklärt.
Dass zuweilen
ohne nachvollziehbaren
Grund Marken
statt Produkte genannt werden
(Monteziego, Guanaja), ist nicht
weiter tragisch. Eins allerdings
sollte man wissen: Um alle Gerichte detailgetreu nachkochen
zu können, sollte man Thermomix, Dehydrator, Thermalisierer und am besten auch noch
einen Räucherofen zu Hand haben. Einige so köstliche wie
nützliche Grundrezepte finden
sich im letzten Teil des Buches
im handlichen Din-A-5-Format:
Gemüsefond und Schwarze
Nüsse, Kartoffelstampf, Kalbsjus, Vanilleeis. SIGRUN REHM
> THOMAS MERKLE: Kochen –
Heimische Festtagsküche, Rombach-Verlag, 156 Seiten, 18,90
Euro.
QUERBEET
AKTIONSTAG
GroßerTag desTellertausches
Seit Jahren kursiert ein Gerücht: In Spitzenrestaurants dürften
keine Teller getauscht werden, das Probieren beim Nachbarn
sei untersagt. Wer es tut, könne Hausverbot erhalten. „Das
alles ist horrender Unsinn“, sagt Steffen Disch, Küchenchef
des Raben in Horben, Dorfstraße 8. Um das zu beweisen, rufen
am Donnerstag, 2. April, mehr als 130 der besten Restaurants
in Deutschland auf Initiative der Zeitschrift Sternklasse den
„Tag der Spitzengastronomie“ ins Leben. In der Region sind
neben Disch auch Thomas Merkle, Merkles Restaurant, Hauptstraße 2, in Endingen (siehe oben stehende Kolumne) und
Martin Buchleither, Mühle zu Gersbach, Zum Bühl 4, in Schopfheim dabei. Die Gäste werden ermuntert, nach Lust und Laune
Teller und Speisen zu tauschen. Alle Restaurants mit TellerDS
Tausch-Angeboten am 2. April auf www.sternklasse.de.
GLOTTERTAL
Sagenhafte Wanderung an Karfreitag
Zu einer vorösterlichen Frühlingswanderung mit Ausblicken
auf das Glottertal lädt Naturparkführerin Rosemarie Riesterer
am Karfreitag, 3. April, ab 10 Uhr ein. Die Sieben-Kilometer-Tour
führt hinauf zum Silbergrüble und ins einsame Ahlenbachtal.
Alte Glottertäler Geschichten vom spukenden Kapphansenbur
und den Räubern vom Matteburehiesle werden erzählt. Rückkehr
gegen 15 Uhr. Treffpunkt und Anmeldung: Telefon 0 76 66/37 20,
E-Mail www.rosemaries-sagenhafte-wanderungen.de.
DS
Osterdorf in Elzach
MIT DEM TRADITIONELLEN OSTERDORF beginnt schon dieses
Wochenende in Elzach die Osterzeit. Der Ostermarkt ist heute, 29.
März, von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Um 14.30 Uhr soll in der Festhalle
Oberprechtal eine große Ostertorte angeschnitten werden. Einen Tag
später öffnet dann der Ostergarten im evangelischen Gemeindehaus
in Oberprechtal. Er kann während der Karwoche und über Ostern
täglich besichtigt werden.
FOTO: ROBERT KNESCHKE/FOTOLIA
Eine zerdrückte reife Banane, etwas Apfelmus oder aufgequollenes Leinsamenmehl sind idealer Ei-Ersatz in Torten und Kuchen.
FOTOS: SARAH MARCHANT/BIRGIT REITZ-HOFMANN/PHOTOCREW/FOTOLIA
Osterküche für Veganer
Wie fluffiger Biskuit und feiner Mürbeteig ganz OHNE EI gelingen
enthaltene Lecithin hat bindenEin Ei lässt sich wunderbar mit
de Eigenschaften. Die kann es in pflanzlichen Produkten ersetRuhe ausleben, denn Hubers Tei- zen. Entscheidend ist: Soll das
ge lagern eine Nacht im Kühl- Produkt nach dem Backen luftig
schrank.
und leicht oder eher fest und
Im Handel sind unzählige Ei- nicht bröselig sein? Wird das Ei
Ersatz-Produkte erhältlich. Für zum Auflockern gebraucht,
den eifreien Kuchen braucht schlägt man pro im Rezept angeman keines davon. Die bewähr- gebenem Ei zwei Esslöffel Speiteste Variante ist das Weglassen sestärke, zwei Esslöffel Wasser
des Eis. Mürbeteig, Strudelteig, und einen Esslöffel Backpulver
Blätterteig, Hefeteig kommen miteinander auf, ehe man die
prima ohne Ei aus. Auch Muffins Mischung zum Teig gibt. Oder:
und Kekse nehmen das ersatzlo- Zwei Esslöffel Mehl, zwei EsslöfCLAUDIA FÜSSLER
se Eliminieren von bis zu drei Ei- fel Öl, zwei Esslöffel Wasser und
Eine, die diese Kunst perfekt be- ern nicht übel. Wer um die Bin- einen Esslöffel Backpulver. Soll
herrscht, ist Annette Huber. Die dung bangt, kann wie Annette das Ei binden, gibt es folgende
Inhaberin des Café Huber im Huber etwas Sojamehl zugeben. Ersatzmöglichkeiten pro Ei: zwei
Freiburger Stadtteil Stühlinger
hat täglich etwa zehn Kuchen im
REZEPT
Angebot. Ein Großteil davon ist
vegan. „Immer mehr Leute haAPFELKUCHEN MIT AMARET- allen Teigzutaten verkneten.
ben gefragt: Ist da Butter drin?
TO-GUSS: Für den Mürbeteig
Den Teig mindestens zwei
Oder Ei?“, erzählt Huber. Also hat
Stunden im Kühlschrank rubraucht es 125 g Dinkelmehl
sie reagiert und ihr anfangs kleihen lassen. Die Zutaten für
630, 40 g Rohrzucker, 75 g Alnes veganes Sortiment nach und
den Guss zusammen aufkosan (Pflanzenmargarine), 35 g
nach erweitert. Besonders gerne
chen und etwa fünf Minuten
gemahlene Mandeln, 1/2 EL
ordern ihre Gäste zum Kaffee
lang reduzieren. Den Teig in
Sojamehl. Für den Guss: 125 g
den Apfelkuchen mit Amarettoeine Form geben und zum
Alsan, 80 g Zucker, 200 ml
Guss (siehe Rezept) und den
Sojasahne, 1 Schuss Amaretto. Boden formen. Die Äpfel schäMohnkuchen. Dass für die sülen und halbieren, mit dem
Außerdem benötigt man: 8
ßen Stücke kein einziges tierigroße Boskoop-Äpfel, kandier- Messer längs einschneiden
sches Produkt verwendet worte und sehr klein geschnittene und auf den Teig legen. Den
den ist, fällt nicht negativ auf.
Guss drüber geben und mit
Ingwerstückchen, eine Hand„Wir ersetzen das tierische Fett
den Ingwerstückchen und gevoll gehobelte Mandeln.
mit einer hochwertigen BiomarZUBEREITUNG: Das Sojamehl hobelten Mandeln bestreuen.
garine und lassen die Eier einmit etwas kaltem Wasser anBei 175 Grad und Umluft etwa
fach weg. Stattdessen kommt in
rühren und gemeinsam mit
30 bis 40 Minuten backen. CFR
den Teig immer ein bisschen Sojamehl“, sagt Huber. Das darin
Osterzeit ist Mitleidszeit:
Veganer und Eiweißallergiker dürfen nicht nur keine
Eier suchen, sie müssen
auch auf den Ostersonntagskuchen verzichten. Tun
sie aber nicht. Denn quasi
nichts ist so einfach wie
Kuchen ohne Ei zu backen,
der köstlich schmeckt.
Esslöffel Sojamehl und zwei Esslöffel Wasser oder eine zerdrückte reife Banane oder drei Esslöffel Apfelmus und ein Teelöffel
Öl. Ein winziges bisschen mehr
Aufwand braucht das Leinsamenei. Ein Esslöffel gemahlene (!)
Leinsamen werden mit drei Esslöffeln Wasser verrührt und vor
dem Weiterverarbeiten fünfzehn Minuten stehen gelassen.
Die Masse quillt zu einem glitschigen Gel. Wer Leinsamen
nicht mag, kann mit den identischen Mengen auch ein Ei aus
den Samen der mexikanischen
Chia-Pflanze herstellen. Die gibt
es in jedem Bio-Supermarkt und
Reformhaus, sie sind sehr nährstoffreich, allerdings deutlich
teurer als Leinsamen.
Guter Eischnee jedoch gelingt
selbst mit Leinsamenei nicht. Also nie wieder fluffiger Biskuit?
Keine Sorge: Der gelingt überzeugend mit 225 Gramm Mehl,
175 Gramm Zucker, 250 Milliliter
Wasser, 6 Esslöffel Pflanzenöl, 4
Teelöffel Backpulver und einem
Päckchen Vanillezucker.
Die Ideen für ihre Kuchen holt
sich Annette Huber aus Backbüchern. Selten ist das Ursprungsrezept vegan. „Wir probieren
dann einfach ein bisschen rum
und passen das an“, sagt die
Cafébetreiberin. „Der Kuchen
muss ein, zwei Tage lang in der
Vitrine was hermachen – ein
wichtiges Kriterium.“
Bunter Palmsonntag
Ausflugstipp: Mit Gottesdiensten und Unterhaltung für die ganze Familie startet ST. PETER in die Karwoche
Mit dem heutigen Palmsonntag
endet die Fastenzeit, und die
Karwoche beginnt. Bevor es in
diese stille Wochevor dem Osterfest geht, in der öffentliche Vergnügungen nicht vorgesehen
sind, wird es in den Kirchengemeinden der Region noch einmal bunt: Kinder tragen die
meist selbst geschmückten und
oft farbenprächtigen Palmstöcke nach der Weihe in einer Prozession durch den Ort.
Das schön an der Südflanke
des Kandel gelegene St. Peter ist
zu jeder Jahreszeit einen Besuch
wert, an diesem Palmsonntag jedoch ganz besonders für Familien mit Kindern. In der Pfarrkirche aus dem frühen 18. Jahrhundert beginnt der Festtag um 10
Uhr mit der Palmweihe im Hof
des ehemaligen Benediktinerklosters. Von außen ist sie imposant, von innen ist das Bauwerk
Die ehemalige Benediktinerbibliothek im Stil des Rokoko ist heute für
FOTO: ZVG
Besucher geöffnet.
ein umwerfendes Beispiel barocker Architektur.
Fast parallel, um 11 Uhr, können kleine und große Kapitäne
am Badweiher neben dem Spiel-
platz „Pirateninsel“ dabei sein,
wenn die Modellschifffahrsaison am einzigartigen Miniaturhafen eröffnet wird. Luxusliner,
Piraten- und Containerschiffe –
endlich einmal in überschaubarer Größe – stechen in See.
Wer es weniger turbulent mag,
kann um 11.30 Uhr an einer Führung durch die Barockkirche mit
angrenzender Rokokobibliothek
teilnehmen. Sie dauert etwa anderthalb Stunden und erlaubt einen Blick in die außerhalb von
Führungen nicht zugängliche,
prächtige Bibliothek des ehemaligen Benediktinerklosters. Teilnahme: 6 Euro, ermäßigt 2 Euro.
Um 15 Uhr geht es dann mit einem Figurentheater für die Kleinen weiter: Das hilfsbereite Kasperle und der kleine, freche Rabe
Socke gastieren in der St. Petermer Turn- und Festhalle, der Eintritt kostet 6 Euro.
Zum Abschluss und besinnlichen Start in die Karwoche lädt
um 19 Uhr die Pfarrkirche des
benachbarten St. Märgen zum
Bußgottesdienst.
KNG
ANZEIGEN 21
Der Sonntag · 29. März 2015
WOERNER WOHNEN
STELLENANGEBOTE
braucht Verstärkung. Bewerben Sie sich als
Wir sind Deutschlands größter Freizeitpark mit über 100 Attraktionen
und Shows sowie fünf eigenen 4-Sterne Erlebnishotels mit einem erstklassigen Tagungs- und Entertainment-Bereich. Seit über 230 Jahren sind
wir ein Familienunternehmen.
FACHBERATER/IN
FÜR WOHN- UND KÜCHENACCESSOIRES IN VOLLZEIT
Wir sind die erste Adresse, wenn es ums Einrichten geht. Unser Sortiment
ist exklusiv und hochwertig.
Für unser Seniorenzentrum Denzlingen suchen wir
examinierte Pflegefachkräfte
und
Pflegehilfskräfte
in Voll- und Teilzeit
Wir bieten Ihnen eine interessante, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit, umfangreiche
Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, eine tarifliche
Vergütung nach TV AWO BW, sowie eine zusätzliche
betriebliche Altersversorgung.
Es erwarten Sie ein aufgeschlossenes und sympathisches Team und ein Wohlfahrtsverband, die Ihre
fachlichen und persönlichen Kompetenzen fördern.
Wir legen Wert auf einen individuellen und persönlichen Kundenservice.
Sie sind engagiert und sicher im Umgang mit Kunden, haben Ihr
Verkaufstalent bereits erfolgreich unter Beweis gestellt, sind teamfähig
und verfügen über ein gewinnendes Auftreten.
Wir bieten Ihnen ein interessantes, attraktives Arbeitsumfeld, gutes
­Arbeitsklima mit einem motivierten und sympathischen Verkaufsteam in
einem traditionsreichen Familienunternehmen.
Wir freuen uns auf Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen
an Felix Thümmel.
Wohnen
Lange Str. 71 – 73 · 79183 Waldkirch · Tel. 0 76 81/60 40 Bewerben Sie sich und lernen Sie uns kennen.
Wir freuen uns auf Sie!
Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Freiburg e.V.
Seniorenzentrum Denzlingen
Herr Detlef Bohe
Leipziger Straße 17-19
79211 Denzlingen
bohe@awo-freiburg.de
www.awo-freiburg.de
Techniker oder Ingenieur (m/w)
in Müllheim gesucht
Wir suchen einen Projektmanager Neoflex
(m/w) für den dynamischen Schlauchbereich
Die Europa-Park Parkgastronomie
sucht für die Saison 2015 ab sofort
Mitarbeiter
(m/w)
in Vollzeit
Mitarbeiter
(m/w)
in Teilzeit
und
Flexibler Arbeitsbeginn zw. 7 & 9 Uhr; flexibles Arbeitsende zw. 12 & 13 Uhr
Ihr Einsatz erfolgt in einem unserer Snack-Betriebe oder Restaurants
(Verkauf/Buffet/Küche).
Ihr Profil:
• Sie sind zuverlässig und belastbar.
• Sie arbeiten gerne im Team und haben Freude am Umgang mit Gästen.
• Sie verfügen über gute Umgangsformen und ein sicheres, gepflegtes
Auftreten.
• Berufserfahrung in der Gastronomie ist von Vorteil.
Wir bieten Ihnen:
• einen sicheren Arbeitsplatz (Saisonvertrag in Voll- bzw. Teilzeit) in
einem außergewöhnlichen Umfeld.
• eine leistungsgerechte Bezahlung.
• vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten in der Europa-Park Akademie.
• einen internationalen Gästekreis.
• zahlreiche Vergünstigungen im Europa-Park und bei vielen
Kooperationspartnern.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
Europa-Park GmbH & Co Mack KG
Parkgastronomie
Europa-Park-Straße 2
77977 Rust
Die Stadtverwaltung Freiburg sucht Sie für das Gebäudemanagement
Freiburg als
Bewerben Sie sich direkt
über unser Online Job Portal:
www.europapark.de/jobs
Ingenieur/in für die Projektleitung
im Bereich Versorgungstechnik
Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit Schwerpunkt
Versorgungs- bzw. Gebäudetechnik?
Es wartet eine vielfältige und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem
kollegialen Team auf Sie. Die Bezahlung erfolgt in Entgeltgruppe 11
TVöD.
Haben Sie Interesse? Weitere Informationen erhalten Sie bei Herrn
Waibel, Telefon 0761/201-2462.
Interessiert?
Dann besuchen Sie unser Jobportal auf www.neoperl-jobs.de
Den vollständigen
Ausschreibungstext finden
Sie im Internet unter
www.freiburg.de/stellenmarkt
Hobby-Gärtner
Zur selbständigen u. regelmässigen Pflege
eines mittelgr. Zier-u. Obstgarten in
Magden su. wir einen rüstigen, zupackenden u. ordnungsliebenden Rentner m.
Freude u. Erfahrung am Gärtnern. Ca. 12
Std/ Wo. Tel. 004161 / 8412526 ab 20 Uhr
www.europapark.de
Wir sind seit 45 Jahren ein führendes und zertifiziertes Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in Freiburg und suchen Sie zum frühestmöglichen
Eintritt als
Objektleiter/-in Vollzeit
Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kleinen
Team bei netter Atmosphäre.
Wir setzen engagiertes, selbstständiges Arbeiten, betriebswirtschaftliches Denken, Handeln und Spaß am Umgang mit Menschen voraus. Sie
sind motiviert, können sich und andere gut organisieren, sind flexibel,
dynamisch und aufgeschlossen? Dann sind Sie genau richtig bei uns.
Sie sind zuständig für die Zufriedenheit unserer Kunden und für die Betreuung unserer Mitarbeiter. Führerschein mind. Kl. B ist Voraussetzung.
Dringend gesucht!
Gastfamilien/Gastgeber vom 21. - 24.04.
für franz. Schüler auf Klassenfahrt. Lernen
Deutsch, sind tagsüber unterwegs. Gute
Aufwandsentschädigung. Info: Oskar
Skrabal 07635/823057 od. 015152032071 od. oskarskrabal@yahoo.de
Für unsere Kulturredaktion suchen wir baldmöglichst,
zunächst befristet für ein Jahr, eine/n
Sekretär/in in Teilzeit
Interesse? Dann richten sie bitte Ihre Bewerbung per Mail an:
ernst@bueba.de
Büba GmbH
Bötzinger Str. 13, 79111 Freiburg,
Tel. 0761-459 42-0, bueba@bueba.de
Mit Ausbildungsbeginn September 2015 suchen wir
offene und ökologisch interessierte Menschen für
folgende Ausbildungsberufe:
Fachkraft für Lebensmitteltechnik (m/w)
(17,5 Stunden wöchentlich)
Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)
Die Kulturredaktion der Badischen Zeitung ist ein engagiertes Team mit vielfältigen
Aufgaben, das Einsatz auf jeder Position fordert. Das Sekretariat ist die Schaltstelle
der redaktionellen Arbeit. Schnelligkeit und Flexibilität sind dort besonders gefordert.
Es ist mit zwei weiteren Sekretärinnen in Teilzeit besetzt.
Informatikkaufmann (m/w)
Der Bewerber/die Bewerberin sollte vor allem eine Affinität zur Kultur in ihren
vielfältigen (regionalen) Ausprägungen mitbringen, sich gut ins Team einfügen,
aber auch Spaß an selbstständiger Arbeit haben. Insbesondere der Bereich Kunst /
Ausstellungen wird vom Sekretariat in hohem Maß mitbetreut. Offenheit, Neugier und
Freude an Kommunikation – mit Veranstaltern wie mit Mitarbeitern – sind eine gute
Voraussetzung für eine erfolgreiche Arbeit in der Kulturredaktion der Badischen Zeitung.
Neben den üblichen Sekretariatsaufgaben liegen die Schwerpunkte der Tätigkeit
in der Honorierung von Textbeiträgen, der Dateneingabe, der Betreuung des
Veranstaltungskalenders und der Urlaubsvertretung für die Leserbriefabteilung
Forum. Geboten werden die Leistungen des Tarifvertrages.
Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen,
die Sie bitte an folgende Post- oder E-Mail-Anschrift senden:
Badischer Verlag GmbH & Co. KG, Personalabteilung, Basler Straße 88, 79115 Freiburg
bewerbung@badische-zeitung.de
G
M
B
H
Unser Angebot:
Bei uns erwartet Dich eine praxisnahe und abwechs­
lungsreiche Ausbildung in einem führenden
mittelständischen Industrieunternehmen der Lebens­
mittelbranche. Nach erfolgreichem Abschluss erhältst
Du die Chance auf einen vielseitigen Arbeitsplatz mit
interessanten Herausforderungen.
Interesse?
Dann sende uns bitte Deine aussagekräftigen
Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf,
relevante Zeugnisse) zu. Weitere Informationen zu den
Ausbildungsberufen findest Du auf unserer Homepage.
Wir freuen uns auf Deine Bewerbung.
Seit über 25 Jahren sind wir ein
erfolgreiches Unternehmen in der
Naturkostbranche. Wir produzieren rein pflanzliche, hochwertige
Tofuspezialitäten in Bioqualität und
vertreiben diese unter dem Markennamen TAIFUN mit großem Erfolg
in Deutschland sowie in 16 anderen
europäischen Ländern. Wir möchten Transparenz: vom Anbau bis
zum Endprodukt und engagieren
uns daher auch in ökologischer
Landwirtschaft und gentechnikfreier Erzeugung.
Life Food GmbH
Bebelstraße 8
79108 Freiburg
personal@taifun-tofu.de
www.taifun-tofu.de
22 ANZEIGEN
STELLENANGEBOTE
Geschäftsführer/-in
für Restaurant
im Markgräflerland gesucht.
gastronomiebetriebe@gmail.com
Schweizer Hallenbau GmbH
sucht eine/n
kaufm. Angestellte/n
Der Sonntag · 29. März 2015
W A N T E D !!!
G E S U C H T !!!
Fachverkäufer/in
für Uhren und Schmuck
Goldschmied/in
für 80% Verkauf und 20% Werkstatt
und
Uhrmacher/in
für Verkauf
auf 450,– Euro-Basis nach Rust.
Evtl. Teilzeit, nachmittags.
EDV- und KorrespondenzKenntnisse erwünscht.
Erfahrung in der Baubranche
von Vorteil.
Alle in Vollzeit. Bitte Bewerbung mit
Bild an info@ruch.eu oder Bahnhofstr. 14, 79189 Bad Krozingen
Bitte bewerben unter
info@p-schweizer.de
Reinigungskraft und Telefondienst zur
Aushilfe gesucht. Mo. + Di. oder Mi. + Do.,
ab 15:30-21Uhr, Tel: 0174-7333932
JUWELIER CLEMENS RUCH
www.RUCH.eu
Schopfheim im Lus
Wir suchen Sie, engagierte und zuverlässige
Zustellerinnen/Zusteller
für die Verteilung unserer Wochenzeitung „Der Sonntag“
in Ihrem Wohnort. Mindestalter 18 Jahre. Verteilung in
den frühen Sonntag-Morgenstunden.
Sie sind interessiert? Dann informieren Sie sich online
unter: www.der-sonntag.de/zusteller
oder bei unserer Zustellfirma badenkurier
Ruster Straße 8 in 77975 Ringsheim
Telefon: 0 78 22 / 44 62-28 (Mo – Fr., 9 – 17 Uhr)
www.klinloe.de
KOMPETENZ FÜR
MENSCH UND MEDIZIN
Tag für Tag geben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
ihr Bestes, um für die Menschen im südwestlichen
Dreiländereck eine wohnortnahe Gesundheitsversorgung
sicherzustellen. Werden Sie ein Teil dieser starken
Gemeinschaft aus anerkannten Spezialisten und engagierten
Fachkräften!
Kreiskrankenhaus Lörrach
Für die Notaufnahme am Kreiskrankenhaus Lörrach suchen
wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen
MFA
für Frauenarztpraxis
www.klinloe.de
KOMPETENZ FÜR
MENSCH UND MEDIZIN
Tag für Tag geben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
ihr Bestes, um für die Menschen im südwestlichen
Dreiländereck eine wohnortnahe Gesundheitsversorgung
sicherzustellen. Werden Sie ein Teil dieser starken
Gemeinschaft aus anerkannten Spezialisten und engagierten
Fachkräften!
in Teilzeit, ca. 14 Std./Woche (auch nachm.),
gesucht. Bewerbung bitte an:
Gemeinschaftspraxis
Frau Dr. B. Schmoll & Herr D. Zimmer
Landvogtei 6/4 · 79312 Emmendingen
info@schmoll-zimmer.de
Badens Lexikon des Schnappens
schnapperitif.de
<m.; Kul.> leckeres Informationsgemisch in der Rubrik
Veranstaltungen; wird gerne
vor dem Start ins Freizeitleben
zu sich genommen
Koch/Köchin
in Festanstellung gesucht.
Gutsschänke Schneider
79379 Müllheim - Zunzingen
Tel. 01 71 - 3 74 56 32
Hotel Storchen, Waldkirch
sucht ab sofort erfahrene
Servicekraft in Vollzeit
Tel. 07681/4749590
Teamleitung Intensivstation (m/w)
Kennziffer L1 PD Int
Ihre Aufgaben:
• zielgerichtete und wirtschaftliche Führung des aus 40
Planstellen bestehenden Pflegedienstes
• Mitwirkung an der Weiterentwicklung Ihres Bereiches und
der Umsetzung der Qualitätsziele
• patienten- und prozessorientierte Pflege einschließlich
der Dokumentation auf der Grundlage unserer Werteorientierung
• interdisziplinäre Zusammenarbeit
Wir bieten Ihnen:
• eine verantwortungsvolles und interessantes Aufgabenfeld
• ein engagiertes, für neue Ideen aufgeschlossenes Team
• eine gezielte und strukturierte Einarbeitung
• zukunftsgerichtete, individuell abgestimmte
Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
• betriebliche Altersvorsorge (ZVK)
• eine Antrittsprämie bei unplanmäßiger Vertretung
außerhalb des Dienstplanes
• Tarifgerechte Vergütung nach TVöD
• Unterstützung bei der Suche nach Kinder- und
Angehörigenbetreuung
• auf Wunsch Teilnahme am Gesundheitssport
Ihr Profil:
• Examen in der Gesundheits- und Krankenpflege
• Weiterbildung für den Fachbereich Intensiv- und
Anästhesiepflege
• Führungserfahrung mit entsprechender Qualifikation
• eine ausgeprägte Identifikation mit den Abteilungsund Unternehmenszielen
• Bereitschaft zur ständigen persönlichen Weiterentwicklung und Fortbildung
• Teilnahme am Rufdienst
WEITERE INFORMATIONEN:
www.klinloe.de/stellenangebote
Frau Dubravka Kavur
Leiterin Pflege- und Funktionsdienst
T 07621/416-8715 | kavur.dubravka@klinloe.de
IHRE BEWERBUNG MIT ANGABE DER KENNZIFFER
SENDEN SIE BITTE AN:
Kliniken des Landkreises Lörrach GmbH
Personalservice
Spitalstraße 25 | 79539 Lörrach
bewerbung@klinloe.de
für die Notaufnahme: Kennziffer L3 PD Not
Das multiprofessionelle Team der zentralen Notaufnahme
in Lörrach versorgt in mehreren Schock- und Behandlungsräumen ca. 24.000 Patienten im Jahr. Der Notaufnahme angegliedert sind 4 Überwachungs- und 4 ChestPain-Unit-Betten. Wir triagieren unsere Patienten nach
dem Emergency-Severity-Index.
Kreiskrankenhäuser Lörrach, Rheinfelden, Schopfheim
Mtl. 50 bis 450 €
dazu verdienen. Durch Werbung auf Ihrem
Auto! Fa. Link 05874-98642815 o. 015233779231 Wir suchen PKW`s aus Ihrem PLZGebiet!
Für unsere drei Intensivstationen im Klinikverbund Lörrach,
Rheinfelden, Schopfheim suchen wir zum nächstmöglichen
Zeitpunkt, unbefristet, in Vollzeit (39 Wochenstunden) oder
Teilzeit (min. 50 % Arbeitszeit) jeweils eine/-n
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
für die Intensivstationen: Kennziffer L4 PD Int
Kreiskrankenhaus Lörrach
Für den Bereich Pflegedienst der Intensivstation am Kreiskrankenhaus Lörrach mit 21 Betten (13 interdisziplinäre
Intensivbetten mit 8 Beatmungsbetten, 4 IMC-Betten und
4 Stroke Unit Betten) suchen wir per sofort in Vollzeit eine
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
alles einfach – einfach alles
Kreiskrankenhaus Lörrach: Interdisziplinäre
Intensivstation mit Stroke Unit und IMC (21 Betten)
schnapp.de
Freundliche Pflegehilfe
für die individuelle Betreuung einer Dame
von privat ges. in FR, Arbeitszeit 13 bzw 1521Uhr, Tel. 0173/3118365
Ihre Meinung
interessiert uns!
Leserbrief im Internet schreiben:
www.der-sonntag.de
Schenken Sie Hoffnung
Damit auch an NCL erkrankte Kinder
eine Chance auf Leben haben!
NCL-Spendenkonto:
NCL-Stiftung - Kennwort: Hoffnung
IBAN: DE50 20050550 1059223030
BIC: HASPDEHHXXX
(Hamburger Sparkasse)
Die Kinderdemenz NCL ist eine seltene und
bislang tödliche Stoffwechselerkrankung. Die
gemeinnützige NCL-Stiftung setzt sich für die Erforschung und Bekämpfung dieser Krankheit ein.
NCL-Stiftung
Holstenwall 10
20355 Hamburg
Tel: 040 - 69 6 66 740
contact@ncl-stiftung.de
w w w.ncl-stif tung.de
Kreiskrankenhaus Rheinfelden:
Internistische Intensivstation (8 Betten)
Kreiskrankenhaus Schopfheim:
Internistische Intensivstation (7 Betten)
Für die Stellen in der Notaufnahme
und Intensivstation:
Wir bieten Ihnen:
• ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet in einem motivierten Team
• die Möglichkeit, Ihr Organisationstalent und Ihre
Kommunikationsfähigkeit konstruktiv einzubringen
• eine persönliche und gut strukturierte Einarbeitung
• interne und externe Weiterbildungen
• Vergütung nach TVÖD sowie Zusatzversorgung
• eine Antrittsprämie bei unplanmäßiger Vertretung
außerhalb des Dienstplanes
• Möglichkeit der Teilnahme am Gesundheitssport im Haus
• Mithilfe bei der Suche nach Kinder- und Angehörigenbetreuung
Wir erwarten von Ihnen:
• eine Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger/-in, möglichst mit Berufserfahrung
• eine freundliche, patientenorientierte Arbeitsweise
und eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung
• Bereitschaft sich weiterzubilden
Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns
auf Ihre Bewerbung.
WEITERE INFORMATIONEN:
www.klinloe.de/stellenangebote
Frau Dubravka Kavur
Leiterin Pflege- und Funktionsdienst
T 07621/416-8715 | kavur.dubravka@klinloe.de
IHRE BEWERBUNG MIT ANGABE DER KENNZIFFER
SENDEN SIE BITTE AN:
Kliniken des Landkreises Lörrach GmbH
Personalservice
Spitalstraße 25 | 79539 Lörrach
bewerbung@klinloe.de
STELLENGESUCHE
Biete Haushaltshilfe in
Lörrach, bügeln, waschen putzen,
einkaufen etc. Tel. 07621/84045,
Online unter: schnapp.de/0093874
ANZEIGEN 23
Der Sonntag · 29. März 2015
Suchen Hunde-Sitter/in
Schnittbreite 65 cm, VHB 700 €,
Tel. 07762-2779
Online unter: schnapp.de/0092795
möbliert an Gewerbeschüler oder Student,
Pendler ab sofort im Souterain, ca. 65 m²,
hell und freundlich gestaltet in Breisach,
10 Min. a. der S-Bahn (Fahrrad, Auto 5 Min.
20 Min. bis FR Hbf)
Anfragen unter 07668/9951046
Online unter: schnapp.de/0093143
2 Collie-Schäfermixrüden
10 Wochen u. kniehoher Mixrüde, 2 J.,
suchen ein neues Zuhause. Info TSV
Schopfheim, Tel. 07629 / 447
Online unter: schnapp.de/0093097
DGW; 2 OG in Denzlingen
2,5 Zi., 60 m²; Kü/ Bad; gr. Dachfenster, KM
500 €+ NK+ 2 MM Kt. ab.01.05. Zuschr.
unt. 0040150979Z an diese Ztg.
Online unter: schnapp.de/0093840
Zuhause gesucht
15 j. Wohnungskatze, verschmust, gesund,
sucht liebev. Zuhause, gerne an ältere
Menschen, Besitzerin im Pflegeheim. T:
07624-32137 Tagsüber/Wochentags,
Online unter: schnapp.de/0093013
Todtnau, 3 Zi-Whg, ab sofort!
Frisch renoviert, neue EBK, Stellplatz,
490€ KM + 170€ NK + Kt., 0179-7771812
Online unter: schnapp.de/0094020
IMMOBILIENGESUCHE
Pferdeboxen in Seefelden
4-Zi.-Whg. in FR-Günterstal
EG, 112 m², Parkettboden, direkt am Wald,
KM 1.270€ ab Mai. Tel.: 0761-2909488
Online unter: schnapp.de/0089848
Rheinfelden-Herten zum
4 Zimmer Whg in Lörrach
Familie mit 2 liebenswerten Kindern sucht
attraktive Eigentums-Whg ab 4 Zimmern
zum Kauf, Tel.: 07621-5102375,
Online unter: schnapp.de/0088455
Werkzeuge Garten- und
Tiefbau
Schachtgehänge 4,5t, AS Rasenmäher m.
Hinterradantrieb AS Elektrovertikutierer
nw, Schweißtransformator 220/380V,
Infrarotgerät z. Unkrautbekämpfung
(Gas), Terracotta, Lechuza- u. Keramikgefäße etc. zu verkaufen, Schützenstr. 20,
79681 Rheinfelden, Tel. 01637094681,
Online unter: schnapp.de/0094093
1. Juni zu verm., Haus m. Garten,4 Zim. 88
qm, Bad m. Fenster u. Wanne, neuw. EBK
kann event. übernommen werden. Überdachte Terrasse, gr. Keller u. Speicher,
Carport + 2 Stellpl., KM 1050,-€ + NK +
2MM Kaution. Beschäftigungsnachweis u.
Bonitätsauskunft erwünscht. Zuschr. unt.
0210102608Z an diese Ztg.
Wer gibt Nichtprofi
Online unter: schnapp.de/0092511
eine Chance: wer räumt sein Haus, SpeiAm Alemannenfeld 4 | 79189 Bad Krozingen
cher od. Keller auf. Suche guterh. FlohLörrach Stadtmitte
Tel. 07633 4190 | www.rustica.de marktsachen kostenlos; 07641-571367
möbl. Zimmer an NR (in) ab sofort zu verm.
Online unter: schnapp.de/0093324
WM 260.-€ 520.-€ Kt Tel. 07621 / 2691
Online unter: schnapp.de/0092221
GRUNDSTÜCKE
in allen Größen
gesucht.
Wir zahlen sofort!
RUSTICA-Massivhaus GmbH
Am Alamannenfeld 4
79189 Bad Krozingen
Tel. 0 76 33 41 90 | www.rustica.de
HAUS & GARTEN
Edler Praxisraum (Räume)
24 qm, zu vermieten im schönen Badenweiler. www.corinne-wellness.de
Tel. 0151 124 72 902
Online unter: schnapp.de/0092688
Waldkirch Batzenhäusle:
Konfirmationsanzug
Anthratzit Gr. 176 und weißes Hemd für
99€, schwarze Lederschuhe Gr. 40,5 für
50€, neuwertig, Tel.: 07621-1692940
Online unter: schnapp.de/0094069
RUHIGE Studentin (23)
sucht Wohnung in Frbg,WM bis 420 €,
mind. 25qm, gute Straba-Anbindung, NR,
kein Haustier, mtl. Einkommen, gerne auch
ELW in Haus mit älterer Dame,
Tel.: 015170003610/
neues-heim-in-freiburg@web.de
Online unter: schnapp.de/0093048
Junge Familie sucht
mit 2 Kindern (1/3) , geregeltem
Einkommen, dringend ab SOFORT 3-4 Zi.
Whg in Lörrach mit Balkon/Garten. 01743974524 oder emely2000@web.de,
Online unter: schnapp.de/0093685
Landwirtschaftl. Anwesen
mit Gebäude, Metzgerei/Schlachtmöglichkeit und Weide im Lkr. Lörrach gesucht.
Tel. 015204 777 464
Online unter: schnapp.de/0094068
IMMOBILIENVERKÄUFE
Haus in Kandern
110m², Dachterrasse, top saniert, Stadtkern, Altbau, 255000€, T.:07626-9745572
Online unter: schnapp.de/0094071
MC Gormick IHC 323
Suche älteren Holder
ca. 30 m², zusätzl. Mitbenutz. Küche/WC,
T.07631-2512 o. 0171-1982512
Online unter: schnapp.de/0093429
MIETGESUCHE
Kettenzug mit Fahrwerk
und Träger aus Stahl BJ 1970, Fricke Silozange 210 kg, Köppl Motormäher 13,5 Ps,
25h mit 2 Mähbalken, Mulcher und
Schneefräse, Tel. 07673932448
Online unter: schnapp.de/0093842
Knickschlepper, bevorzugt A 30, A 45.
Tel. 0160-96628780
Online unter: schnapp.de/0090260
Büroraum Zentr. Müllheim
in Herten ab sofort zu verpachten. Tel.
07624 / 209707, Mobil: 0151 / 22211854
Online unter: schnapp.de/0090877
Holder A 12
Knicklenker, geeignet für Holztransport,
TÜV neu, auch einzeln. T. 07642/8740 od.
0162/3364697
Online unter: schnapp.de/0093655
Bj. Dez. 1967, 26PS, mit Verdeck, TÜV neu,
Tel. 07642-8740 od. 0162-6566262
Online unter: schnapp.de/0093656
ca. 280m², Gewerbliche Flächen, (Keine
Werkstatt), vielseitig nutzbar, zu
vermieten. Tel. 07681-8007
Online unter: schnapp.de/0092965
Gepflegter Kleingarten
LANDWIRTSCHAFT
TIERWELT
Schöne Echtledercouch
Dunkelbraun, 2,5+3-Sitzer, 450 € (NP:
1.650 €), B:222 bzw. 205, T:96, H:85 und
Würfel-Couchtisch Rattan Braun, 100€
(NP: 300€), B:123, T:82, H:35 Selbstabholung Eschbach 015143269025
Online unter: schnapp.de/0093837
3 Aquarien, 1 St. 80x40x
2 St. 60x30x30. So gut wie neu. 20€ für
Selbstabholer. Tel. 0163-9049195
Online unter: schnapp.de/0093663
Spülmaschine 45cm,
Waschmaschine, Herren & Damen Trekking
28 Zoll, 0173-6591375,
Online unter: schnapp.de/0093822
Neuer gr. Kurbelschirm
FACHMÄNNISCHE
BAUMFÄLLUNG/BAUMSCHNITT
Baumpflege, Obstbaumschnitt, Rodungsarbeiten,
Hecken- und Gehölzschnitt, Hebebühne vorhanden,
Pflege der Garten- bzw. Außenanlage, Entsorgung von
Schnittgut und Gartenabfällen, Wurzelfräsarbeiten
Der Tierservice versorgt
liebev. d. Tiere b. Ihnen daheim. Pers.
Sprechz. ca. 18-20 h. T. 07633/16945 AB,
Online unter: schnapp.de/0085084
4
INKLUSIVE
HALBPENSION
189,-
EZ-Zuschlag 8,-/p.N.
Veranstalter: www.brett-reisen.com
REISE & URLAUB
Lago Maggiore/Cannobio
WoWa m. Vorbau, Camping del Sole, zu
vermieten, von Privat. www.wohnwagenam-lago.de Tel. 07633/101484
Online unter: schnapp.de/0093624
zzgl.10,10,-Me
Bearbeitungsgebühr
zzgl.
Bearbeitungsgebühr
Wanderfreunde gesucht
vom 13.06. bis 19.06.2015,Trentino
zwischen Brenta und Gardassee. Mit Bus,
Standorthotel, HP, Schnäppchenpreis von
650 Euro. Tel. 07641/47559
Online unter: schnapp.de/0092168
UNTERRICHT
Aktuelle Tagesreisen!
Probleme mit Rechnen?!
Rasche Hilfe ist möglich! Info:
www.LRS-visuell.de Tel. 0761-555171
Online unter: schnapp.de/0057166
Musical Stuttgart *08.04./*25.04./*27.05./07.06./27.06./26.07./26.08.2015
TARZAN & *CHICAGO (mit OPEN BAR Kat. 1.+2.) ....... inkl. Kat. III ab t 79,–
Erfahrener, verständnisvoller Lehrer findet mit seinen Schülern
Selbstvertrauen, Motivation und die verlorenen, guten Noten wieder. Professionelle
Methodik, faire Preise. Raum Staufen,
Heitersheim,
Bad
Krozingen
Tel.:01738107044 oder
markgraeflerschulungen@yahoo.de
Online unter: schnapp.de/0088716
Goldschmiedekurs
max. 2 Pers. Kursdauer 6 Std.Kursgeb.
160,-€/Person exklusive Material.
Termin nach Absprache. Tel. 01639040195
Online unter: schnapp.de/0093887
Mundharmonika Blues Harp
Anfängerkurse und auch Einzeluntericht
für jung und alt, Telefon: 07641-42510
Online unter: schnapp.de/0081973
Lachyoga Ausbildung FR
11.+12.04.T.0761-7059822 info@humorlachen.de www. humor-lachen.de,
Online unter: schnapp.de/0084869
Meister aus Hongkong
Tai Chi-Seminar: 8.-10./15.-17.5.15. Progr.
unt. d. Woche. T.07664-400308 Shan-Shui
Online unter: schnapp.de/0090758
Affenstark:
JETZT PATE
WERDEN!
Massiv Art Holztisch B-Sä.
120x0,75cm mit gr. Schubla. für Kü. oder
Schreibti. + 2-Sitzer Rattanbank, VH 350€,
Tel.: 07761-57202
Online unter: schnapp.de/0092274
Marke Alu Twist, Durchm. 3m, m. Schutzhülle auch von Alu Twist und ein Rollensockel m. 60kg inkl. Gewichte, NP 578,- f.
399,-€ in Schopfheim abzuholen, Tel.
07622-672271,
Online unter: schnapp.de/0092306
kleine nette Stallgemeinschaft hat Boxen
mit Weiden zu vermieten 220€, Tel.:
076346259
Online unter: schnapp.de/0093664
" 3 Haselnüsse für Aschenbrödel "...
!! INKLUSIVE !! E ;
*2x TAGESAUSFLÜGE * inkl. Reiseleitung 2 TAGESAUSFLÜG
URG" * Hin - u. Rückfahrt im bequemen Reisebus "SCHLOß MORITZBhenbrödel" )
Asc
*3x Übernachtung inkl. Halbpension im ( "3 Haselnüsse &fürSchloßführung !
inkl. EINTRITT
*** Landhotel Leukersdorf
.
DEN" mit Frauenkirche,.
*3x Frühstücksbuffet & 3x3-Gang-Menü & "DRES E LEIPZIG"
OL
OP
*1x Begrüßung & Begrüßungsgetränk "METR
.2015
: 21.04.-24.04com
Ihr Reisetermin
* "SCHUNKEL ABEND" mit LIVE MUSIK!
www.brett-reisen.
Anmeldung & Durchführung:
TAGE
nur
REISE
f
Unsere Topleistungen:
10.07.-12.07. Hamburg-Musical ... inkl. ÜF/4*Hotel/Karte Kat. 3 u.v.m.
ab t 289,–
03.04./28.04.
04.04.
05.04.
05.04./01.05.
06.04.
06.04.
06.04.
07.04.
09.04./23.04.
11.04.
12.04.
18.04.
21.04.
22.04.
29.04.
29.04./06.05.
29.04.
01.05.
02.05.
02.05.
02.05.
10.05.
Vogesenfahrt mit Fermebesuch�������������������������������������������������������12:30 21,Luxemburg inkl. Stadtführung���������������������������������������������������������06:00 47,Sonniges Tessin – Locarno/Ascona�������������������������������������������������06:30 48,Insel Mainau inkl. Eintritt�����������������������������������������������������������������08:00 45,Rüdesheim inkl. Loreleyschifffahrt��������������������������������������������������07:00 55,Mandelblüte Pfalz / Gimmeldingen – inkl. Führung!����������������������08:00 35,Fahrt ins Blaue���������������������������������������������������������������������������������14:00 16,Monatskaffeefahrt����������������������������������������������������������������������������14:00 16,Straßburg – inkl. Illschifffahrt���������������������������������������������������������12:00 32,Stuttgart/City oder Wilhelma�����������������������������������������������������������07:30 30,Narzissenfest Gerardmer „80 Jahre“����������������������������������������������11:00 23,Como-Wochenmarkt������������������������������������������������������������������������05:30 48,Heidelberg inkl. Neckarschifffahrt nach Neckarsteinach���������������08:00 41,Zürich – Aufenthalt bis 17 h������������������������������������������������������������09:00 28,Luino/Lago Maggiore – Wochenmarkt –�����������������������������������������06:00 41,Stuttgarter „Frühlingsfest“ inkl. Tischreservierung von 11-14 h��08:00 33,Burgund-Dijon inkl. Stadtführung���������������������������������������������������07:00 49,Fahrt in den Mai�������������������������������������������������������������������������������14:00 16,Genfer See/Lausanne & Montreux���������������������������������������������������06:30 47,Rigi-Seebodenalp inkl. Schifffahrt + Mittagessen��������������������������07:30 62,Luzern-Aufenthalt bis ca. 16.30 h���������������������������������������������������07:30 29,Muttertagsfahrt inkl. Kutschfahrt + Mittagessen���������������������������08:30 59,-
14.05.
Oldtimerfahrt „Sauschwänzlebahn trifft Römer“ inkl. Essen, Führung etc.09:00 59,-
15.05.
Nadelwelt Karlsruhe inkl. Eintritt�����������������������������������������������������08:00 35,17.05./25.07. Basel TATTOO inkl. Eintritt + Programmheft����������������������������������������� ab 112,29.07. + 05.08. Bregenzer
Festspiele „Turandot“ .. inkl. Kat 4 ab t 100,–
Vorschau: 09.08. Ötigheim-Freilichtbühne „Die Passion“ inkl. Sperrsitz 2�����������12:00 43,Alle Abfahrtszeiten gelten ab Freiburg/Zentraler Omnibusbahnhof/Haltestelle 9
© A. Shah/Wildlife
Praxisraum, 23qm, in Weil
Nette Praxisgem. hat noch einen Raum
frei. Mietpreis: komplett: 500 €, evtl.auch
die halbe Woche ,bzw. tageweise möglich.
geeignet für HP, Physioth., Massage etc.
Tel.: 07621/577354
Online unter: schnapp.de/0094088
Hallo, wir suchen für unsere liebe Kleinspitz-Hündin (8 J.) einen liebevollen
ruhigen Hunde-Sitter/in für 1-2 Tage die
Woche. Nur als Einzelhund. Möglichst
Nähe FR-Wiehre/Johanniskirche. Tel. 0172
2648562
Online unter: schnapp.de/0092169
Keine Werbefahrt !!
A.S Rasenmäher
VERMIETUNGEN
Vermiete von Privat 1,5 Zi.
EIN EURO
am Tag rettet
sein Zuhause
Fa. Scherer
07 61 / 45 95 20
Als Pate leisten Sie Ihren ganz
persönlichen Beitrag zur weltweiten Naturschutzarbeit des
WWF. Schützen Sie bedrohte
Arten wie Orang-Utans, Tiger
oder Eisbären und ihre Lebensräume. Mit regelmäßigen Berichten halten wir Sie über Ihr
Projekt auf dem Laufenden.
Die Natur braucht Freunde –
werden Sie Pate!
Kurz- & Erlebnisreisen
03.04. 4 Tg. Paris komplett!.................... ab 489,07.04. 4 Tg. Venedig/Sottomarina 4*Hotel.ab 389,07.04. 6 Tg. Gardasee + E-Bike erleben!... ab 495,24.04. 5Tg. Insel Rab im 4*Hotel........ ab 405,26.04. 5 Tg. Toskana - Insel Elba........ ab 459,27.04. 5 Tg.Südtirol im 4*Hotel��������� ab 489,28.04. 6 Tg.Insel Elba������������������������ ab 629,-
Service inklusive
04.05. 6 Tg.Auf einen Cappuccino���� ab 709,08.05. 3 Tg.Allgäu - Muttertagsreise�� ab 389,15.05. 4 Tg.Comer See & Expo Mailand�� ab 488,22.05. 4 Tg.Dresden Sächs. Schweiz����� ab 339,22.05. 4 Tg.Südtirol-Top Hotel��������������� ab 459,22.05. 5 Tg.Rom im 4*Hotel������������������ ab 629,24.05. 4 Tg.Berlin 4*-Knüllerpreis (o.Taxi)�� ab 229,-
Rundreisen
Service inklusive
16.05. 6 Tg. Usedom, Stralsund + Rügen��ab 669,25.05. 7 Tg. Nordsee pur���������������� ab 795,28.05. 8 Tg. Sardinien + Korsika��� ab 1198,31.05. 7 Tg. Sorrent-Capri�������������� ab 739,04.06. 9 Tg. Höhepunkte Italiens����ab 798,25.06. 15 Tg. Nordkap + Lofoten������ab 2698,07.07. 10 Tg. Irland - Grünes Inselparadies��ab 1445,-
12.07. 8 Tg. Andorra im 5*Luxushotel��ab 769,15.07. 6 Tg. Highlights der Nordsee�����ab 695,25.07. 11 Tg. Traumstraßen Norwegens��ab 1955,25.07. 7 Tg. Nordpolens Schätze����ab 875,15.08. 12 Tg. Zarenstadt St. Petersburg��ab 1598,01.09. 8 Tg. Cornwall-Rundreise����ab 1159,05.09. 8 Tg. Südtirol-Urlaubswoche��ab 669,-
Flusskreuzfahrten - mit allen Sinnen genießen!
Service inklusive
Mit den exklusiven MS SCENIC Schiffen
auf Rhein, Mosel, Main, Rhône, Seine & Donau
Kostenlose Informationen: WWF Deutschland
Tel.: 030/311 777 702• wwf.de/pate-werden
Rast Reisen GmbH
Ährenweg 1
79258 Hartheim
0 76 33 . 9 26 20
Rast Reisebüro GmbH
Bahnhofstraße 15
79189 Bad Krozingen
0 76 33 . 9 26 20
Mit uns die Welt
. .. entdecke
www.rast-reisen.de
Jetzt 120 a sichern
Überzeugen Sie Freunde und Verwandte
von der BZ und sichern Sie sich noch bis
zum 19. 4. 2015 unsere Superprämie:
120 B statt 80 B
Nur noch
bis zum
19. April
badische-zeitung.de/praemien
n!
24 ANZEIGEN
strandnah, ruhig, Frühbucherrabatt April,
Mai, Juni. Tel. 04651-23243
Online unter: schnapp.de/0092740
Südl. Schwarzwald 900 m
kl. Ferienhaus, max. 5 Pers., frei ab sofort
zu vermieten. Tel. 0761-39279
Online unter: schnapp.de/0091168
Bodensee-Seeblick-FeWo
für 2 Personen zum Wohlfühlen, direkt am
Premiumwanderweg "SeeGang"
Herzlich willkommen!
Tel.: 07773-7559
www.bodensee-landhaus-rump.de
Online unter: schnapp.de/0089745
Ferien in Berlin
www.berlin-ferienwohnung-privat.com
Tel.: 0160 - 4408577 od. 02151-7807430
Online unter: schnapp.de/0081548
Sylt/ Westerland
FeWo, ruhig, zentral.
Tel. 0160-5503138 www.mehl-sylt.de,
Online unter: schnapp.de/0092379
Ostern Cote d' Azur /FeWo
in Villa v. Priv., Meerblick, Strandnähe, ruh.
Lage, Hunde ok. Tel. 0033-494827464
Online unter: schnapp.de/0090155
Toskana Traumlage
schönes FHs, Vollausstatt., Garten, Meernähe, 2-6Pers., Tel.02551-2995 ,
Online unter: schnapp.de/0093622
Toskana-680 km v. Frbg.
Typ. tosk. FHs, Kultur-Natur-Meer,
toska-vt@gmx.de, Tel 07641-51907
www.toskana-privatferienhaus.de
Online unter: schnapp.de/0093328
Lago Maggiore, Italien
Privat kauft von Privat
Ganze Münzsammlungen, Silbermünzen
aus der ganzen Welt, alte Militärorden bis
1945+ Taschen-/Armbanduhren, alte Postkarten, Ölbilder+ alte Holzfiguren+ Silberwaren, alter Schmuck, auch sonntags. T.
0761-283499,0170 4725264 kein Handel.
Online unter: schnapp.de/0076348
Briefmarken & Münzen
zu kaufen gesucht.
Tel.: 07621-4248630 oder 01772743551
Online unter: schnapp.de/0086025
über Cannobio/St. Agata, herrlicher
Seeblick, bis 5 Pers., Parkplatz, Ostern u.
sonstige Termine frei. Tel. 07623/909796,
Mobil: 01525273 0644, www.sagata.de
Online unter: schnapp.de/0093362
Südspanien-Andalusien bei
Marbella,FeHs 100m z.Meer., SAT-TV,
Garten, gut eingerichtet. T. 0172 8576008
www.ferienhaus-privat.de/moehrle
Online unter: schnapp.de/0083617
Heil-Meditationen nach Art der Casa dom
Ignacio und Joao De Deus. Die Meditationen helfen sowohl auf der körperlichen wie auch auf der geistig-seelischen Ebene.
Die Heilungen sind medizinisch beweisbar.
Mittwoch 01.04.2015 um 19.30 Uhr,
Mittw.15.04.2015 um 19.30 Uhr, Eintritt
frei, freiwillige Spenden erbeten. Adresse:
Badenweiler, Bismarckstr. 1, unterhalb der
Post. Tel. 0163/3 32 19 60
Online unter: schnapp.de/0070930
Strauss: Der Rosenkavalier
Osterfestspiele Baden-Baden- Berliner
Philharmoniker, Sir Simon Rattle, 2 Karten
meistbietend abzugeben, Tel.: 015226488384
Online unter: schnapp.de/0093487
Luganersee, ital. Seite
Porto Ceresion, traumhaft schöne 2-Zi.
Whg., f. 2-3 Pers.,Terrasse, herrliche
Seesicht, ruh. Lage, 60,- €/Tag + 60,- €
Endreinigung. Frei ab 19.4.-25.7.; 1.8.-5.9.;
9.9.-31.12.2015. Tel. 0039-0332937120
od. www.tourist-online.de/581814
Online unter: schnapp.de/0090376
Abende des Heilens im Heilzentrum Roseneck
Flohmarkt, Merzhausen
Forum Gelände, Sa. 4. 4., 9-16 Uhr. Anm. +
Vork. erf., A. Hempel, Tel. 07631-749542
Alte Uhren- und auch
Taschenuhren kauft:
07621-4248630 oder 01772743551
Online unter: schnapp.de/0086028
Bares für Ihre Antiquitäten
von A-Z zu kaufen gesucht.
B. Thomas., Tel. 0761 / 28524261
Online unter: schnapp.de/0092212
Flohmarkt, So. 29.03.15,
an der Gewerbeschau in Weil Haltingen.
6€/ Meter, Anmeld.: 0152-31786747
Online unter: schnapp.de/0089793
Sehr guter Alleinunterhalter
günstige Konditionen, spielt zu Ihren
Festen/Anlässen. Tel.: 07641- 571477
Online unter: schnapp.de/0088566
!Fröhlicher Zauberer!
Normandie
Mitmachen - Mitlachen - Staunen
Tel. 0176-55112453, www.trickobelli.de
Online unter: schnapp.de/0081943
kl. gepflegtes Haus mit ZH f. 4 Personen,
ruhig gelegen, (Landungs)Strand 150 m,
von privat zu vermieten; Tel. 07665-7457
Online unter: schnapp.de/0093426
TREFFPUNKT
Südvog. Frühlingserwachen
i. Land d. 1000 Seen. Rom. Ferme, 4-16 P.
www.wildes-paradies.de, 07632-823250
Online unter: schnapp.de/0084561
www.afi-kids.de
Côte d’Azur bei St. Tropez
Mach jetzt mit
und gewinne
einen Button!
FeHs in Parkanl., bis 5 P., freie Termine.
Tel.: 07651-972152 o.0175-8455646
Online unter: schnapp.de/0093556
Ostern in der Wildnis
der Vogesen,Traumh. FeWo., 90 km v. FR,
idyll. gelegen, ideal z. Wandern u.
entspannen,Tel.: 0033-329508699 oder
www.ferien-vogesen.de
Online unter: schnapp.de/0092245
am See, 2 Schlafz., gr. Terrasse, Traum Lage,
Hund frei, Tel. 0172-6719726
Online unter: schnapp.de/0087034
IMPRESSUM
Redaktionsleitung (verantwortlich):
Klaus Riexinger (rix), Telefon: 0761/496-8011
Stellvertretung:
Sigrun Rehm (sir), Telefon: 0761/496-8013
Redaktion:
Toni Nachbar (tn), Telefon: 0761/496-8014
Otto Schnekenburger (osc),
Telefon: 0761/496-8016
Jens Kitzler (jki), Telefon: 0761/496-8015
Redaktionsanschrift:
Der Sonntag Verlags GmbH,
Bertoldstraße 7, 79098 Freiburg
Telefon Sekretariat: 0761/496-8000,
Fax: 496-8008
e-Mail: redaktion-breisgau@der-sonntag.de
Geschäftsführer:
Wolfgang Poppen
Hans-Otto Holz
Anzeigenleiter:
Ralph Strickler
Telefon: 0761/496-4101
Telefax: 0761/496-4109
e-mail: anzeigen@badische-zeitung.de
Kleinanzeigenannahme:
Telefon: 0800/222422401
Fax: 0800/2224229
Vertrieb:
badenkurier GmbH
Leserservice:
Telefon: 0800/222422402
e-mail: redaktion@der-sonntag.de
Herstellung/Druck:
Druckvorstufe Badischer Verlag
Freiburger Druck GmbH & Co. KG
Internet: www.der-sonntag.de
Chruscht? Suche Brauchbares für den Flohmarkt. Freue mich auf Ihren Anruf aus dem
Kreis Lö.Tel. 07621-12551 - AB
Online unter: schnapp.de/0091136
Mann! Frauen suchen Partnerschaft
Vtl.: 0151-72113359
Wer schenkt mir Bücher?
FUNDGRUBE
Suche für den Flohmarkt alle Art von
Bücher + CD's. Hole auch größere Mengen
ab (nur Raum FR) Tel. 0761-64237,
Online unter: schnapp.de/0092354
Haben Sie keine Zeit zum
aufräumen? Ich bringe Ordnung in ihren
Haushalt, Büro, Keller, Speicher, auch
handwerklich. Tel: 07623-4679076
Online unter: schnapp.de/0084770
Führerschein-Problem?
Sie rufen an + Verkehrspsychologe kommt.
Tel. 07633-92 40 80
Von Privat kleines Baugrundstück zentral in Bad Säckingen
*SUPER 8 FILME auf DVD*
von solventem Ehepaar mittleren Alters
(Kinder bereits flügge) zu kaufen gesucht.
(nicht in Obersäckingen und keine Ortsteile) Tel. 0174 2056527,
Online unter: schnapp.de/0093154
Alte Haustüre zum Selbstabbau
alle Videoformate,,Dias, LPs, Tonband
0761/47977-0 · www.color-light.de
gegen Gebot, Tel. 01637094681,
Online unter: schnapp.de/0094097
Rentner sucht ...
Nebenbeschäftigung im Bereich: Garten,
nur Kreis Lörrach. Tel. 07621-591624,
AUTO & MOBILES
Chunscht u. seperate Kachelwand
Fahrrad-Markt
Jugendstil sowie Herd zum Selbstabbau
gegen Gebot, Tel. 015738554972,
Online unter: schnapp.de/0094103
am Sa 18.4. von 8-13 Uhr am Haus der
Begegung in FR-Landwasser, geringe
Standgebühr ab 5 Fahrräder
Online unter: schnapp.de/0093611
AlkoholProbleme?
Tel. 0170 - 79 50 816
Ich, Christa, 71 J., verwitwet, wohne
hier ganz allein, ich suche e. lieben Mann bis
ca. 80 J., habe Herz u. Gefühl, suche Nähe
und Vertrautheit, ich biete Liebe, Zärtlichkeit
und viel Herzenswärme. Bin nicht ortsgebunden, und warte über pv auf Ihren Anruf.
Attr. bindungswillige Damen
aus PL/CR su. Lebenspartner. Gratis-Info:
07272-703389 PV Beate Laux seit 1990
Sehnsucht nach Liebe: Martina,
MITTE 30/165 mit grünen Augen u. lang.
K06
brünettem Haar. Das umwerfend schöne
Geschöpf mit ganz viel Klasse + Sexappeal
möchte wissen, zu wem SIE gehört. Im
Sommer wäre sie gerne zu zweit... DU
auch? Sie ist d. Erbe s.vermögend.... Anruf
bitte an: 0711-2535150. 29 Jahre Agentur
Herrl. Ferien in den Vogesen
Lago Maggiore, 1a FeHs
Haben Sie überflüssigen ...
KONTAKTE
Bitte keinen perfekten
Fiesta Bj. 03, 87.500 km,
PS 80, 1,4 l, Schaltgetr., KAT, Euro 4, 8f.ber.,
silber, TÜV 11/16, 2200€, 0173-6591375,
Online unter: schnapp.de/0093820
Johanna, 67 J., verwitwet, mit christlicher Einstellung, bin eine sehr natürliche,
hübsche Frau v. Land mit schönen weibl.
Rundungen. Ich mag das häusliche Leben,
koche und backe leidenschaftlich gern. Ich
suche einen lieben, guten Mann (Alter egal).
Bitte gleich um Anruf über pv, damit wir uns
am Wochenende ve rabreden könn en.
Tel. 0160 - 70 47 289
Bormes les Mimosas, Côte
www.eberhardt-vogesenlandhaus.com,
Tel.: 0160-4408577 od. 02151-7807430,
Online unter: schnapp.de/0081549
Kaufe v. Priv. alten Schmuck:
Bernstein, Granat, Koralle, Gold & Silber.
T.0170-4889044, sued_west@t-online.de
Online unter: schnapp.de/0085838
Mini Cooper Clubman
Willst du verstehen, wie das Gehirn funktioniert?
Möchtest du wissen, was Alzheimer ist?
Dann freuen wir uns auf deinen Besuch unter:
d`Azur, kl. priv. Whg., Hangl., Meeresbl.,
SAT, indiv. einger., Garten, priv. Tennispl.;
Whg. beheizb., frei ab April, Tel. 07655933590 www.fewo-cote.de.vu
Online unter: schnapp.de/0082939
Er sucht schlanke Sie
(20 - 38 J.) für diskrete Treffen u.v.m.! Kreis
Lörrach ! Tel. 0151-177 69205/SMS
Online unter: schnapp.de/0093659
ERNESTINE
GESUND & FIT
Vitale Prostata - Motor einer
berauschend sinnl. Genußfähigkeit. Die
energie- u. genußvolle Prostatamassage
unterstützt dies. In FR. Tel. 0162-8970605
Infos: www.becken-balance-massage.de
Online unter: schnapp.de/0087253
"energetischer Frühjahrs
putz" mit Hilfe einer Hausräucherung,
mehr unter www.räucherrituale.com, Eva
Natter 0160-2643656 oder 0761-8817166
Online unter: schnapp.de/0092757
Endlich wieder genießen
mit einem schönen Mix von meinen Warmölmassage, Tel. 0160-2964059 auch
Sonntag am 29.03.2015 von 10-17 Uhr
Online unter: schnapp.de/0093342
EVENTS
11.April Bad Säckingen
Flohmarkt im Park am Bahnhof von 8.00 14.00 Uhr
Online unter: schnapp.de/0092174
tanzErleben & Gestalt weitere offene Abende mit Biodanza,
Gestalttherapie und Tanztherapie,
So. 19.45h im GLASHAUS Rieselfeld, 017670044098, www.tanzerleben-gestalt.de
Online unter: schnapp.de/0093843
Flohmarkt zum Verk.
Sonntag inWehr am 19.04.15 von 11 bis 17
Uhr. Anmeldung: 07762-809578,
Online unter: schnapp.de/0093163
Die-Suchthilfestiftung.com
Stiftung Hilfe zur Selbsthilfe
auch Briefe, Münzen und Notgeld kauft
Sammler von Privat! Tel. 07665 / 2862
Online unter: schnapp.de/0088674
Kaufe Sachen aus Oma`s
Zeiten: Postkarten, Glas, Porzellan,
Figuren, Silberwaren, Schmuck, Münzen,
Kameras, Spielzeug, Bilder, Uhren, Militär
bis 1945, altes Leinen, Musikinstrumente,
Skuriles, alles anbieten, kein Handel von
privat. T. 0761/492956 / 0152-01782742
Online unter: schnapp.de/0083652
www.pvernestine.de
Bildschöne Witwe, 49 J., bin e. liebe-
volle, zärtliche Frau, feinfühlig mit schöner
vollbusiger Figur. Nachdem mein Mann
plötzlich verstarb bin ich jetzt sehr einsam.
Wenn Du nett, treu und sympathisch bist,
dann ruf bitte gleich heute an über pv, damit
wir uns schnell kennen lernen können.
Tel. 0160 - 70 47 289
Karl-Gustav ist e. viel jünger ausseh. S.
attrakt. WITWER - ARZT, 70 und ein
sehr liebeswerter Mensch. Mal fein essen
gehn, mal auf die Art Basel gehen, einen
Abstecher ins Elsass machen, mal die
Loireschlösser besichtigen – Es könnte Alles
so schön sein, wenn man es zu zweit machen könnte. Er ist s. vermögend, nur alleine
kann man Alles nicht so recht genießen.
Darf er hoffen? 0711-2535150 ERNESTINE GmbH
www.pvernestine.de
Su. Sachen aus Omas Zeiten
für Flohmarkt. Alles was der Haushalt
hergibt! Tel. 0151-10451416
Online unter: schnapp.de/0092838
Suche und kaufe
Hausrat, Tafelsilber, Porzellan, Möbel,
Teppiche, Bilder, Uhren, Musikinstrumente,
Pelze, Steifftiere, Schmuck, Trachten,
Münzen und sonstiges
Tel. 0781-20550763
Online unter: schnapp.de/0092984
Kaufe gebr. Pelze,
Damenlederbekleidung und
seriös und fair, Herr Braun
0151-29602786
EZ 6/2008, 91 tkm, Scheckheft gepfl., pure
silver metallic, Stoff-/Lederkombination
Ray Carbon Black, 8 fach bereift, Klimaautomatik, Multifunktionslenkrad Leder,
Tempomat, el. &amp; beh. Aussenspiegel,
beh. Waschdüsen, Chome Line Exterieur,
Piano Black Interieur, el. Glasdach, Sitzheizung, PDC hi., Nebelscheinw., Xenon, 6fach MINI CD Wechsler, MINI Hifi-Lautsprechersystem Radio Boost CD, VHB 9.500,-.
Tel. 0170/9202027
Online unter: schnapp.de/0093927
Peugeot 308 CC Allure Cabrio
Briefmarkennachlass
Jetz t Anzeige aufgeb
ENERGIEKÖRPER-SEHEN
02. April 2015 / 11- ca. 23 Uhr
Sie sind fasziniert wie jemand die Aura
sehen kann! Möchten Sie es gerne selbst
können? Wir bieten Ihnen eine einzigartige
Gelegenheit dafür im Heil-sichtkurs mit
Richard Wili. Vormittags in einem Seminarraum, nachmittags im Freien mit vielen
praktischen Übungen. Am späteren Nachmittag eindrucksvolle 1 std. Führung durch
die sagenumwobene Erdmannshöhle.
Danach wird die Wieder-Aktivierung der
Heilsicht, durch 3 std. im totalen Dunkeln
sitzend, Bewusstseinssteuerungen, in die
Stille hinein hören, geführten Meditationen mit live Klang und Musik unterstützt.
Ort: 79686 Hasel (D) nähe Schopfheim
Info und Anmeldung: Richard Wili
Tel. + 49 178 1640304
info@richardwili.com
richardwili.com/seminare/Heilsichtkurs
Online unter: schnapp.de/0087779
·
Westerland Sylt FeWo's
·
FERIENWOHNUNGEN
Der Sonntag · 29. März 2015
Taschen,
155 THP 1,6l, Bj. 9/11, silber-met., 74 TKM
Autobahn., viele Extras, Leder, AHK, 8fach-bereift, VHB 13.900,- Euro Tel. 07623909796 od. 0152-52730644
Online unter: schnapp.de/0093364
Golf IV, Bj.2003 /
ozeanblau, TÜV 12/16, 117.000 km,
Wi+So.Reifen fast neu auf Alu, VHB 3.600,- in Lörrach. 0173/2621867
Online unter: schnapp.de/0094065
Golf V, 1,4 L, 55 kW, schwarz
EZ 5/05, TÜV 10/16, 149 tkm, Kli., 3trg., 1A
Zust., VHB 5.700,- T: 07641-44733,
Online unter: schnapp.de/0093017
Mercedes Benz 250 / 8
Sehr gepflegt, Automatik, Alu, Mike
Sander, EZ 3/72, 64.500 km belegbar, Zust.
2 - VB 9500,- bei neuer original Lederausstattung +3000,-€ , TÜV auf Wunsch neu,
Tel. 0172-3408141
Online unter: schnapp.de/0093147
Yamaha Neo's 50 Roller Neu
BJ/14, nur 390 km, Topcase, W-Scheibe,
NP 2250€, VHB 1850€, T.: 0761 38416766
Online unter: schnapp.de/0092230
125 cm³, Motorroller zu
kaufen gesucht
gebraucht bis 500 €, Tel. 07762-2779,
Online unter: schnapp.de/0092793
en !
schnapp.de/gratis
schnapp.de/online
schnapp.de/klassik schnapp.de/bild
Bei schnapp.de ist schenken
gratis, aber nie umsonst.
Der Klassiker online –
30 Tage für 2 Euro
im Internet präsent.
Unser Klassiker:
Diese drei Zeilen für 5 Euro.
Ein Bild sagt mehr als
1000 Worte.
HOBBY & FREIZEIT
E-Bike, 28" weiss 2 Stck
Der Nachdruck ist nur mit schriftlicher Genehmigung
des Verlages gestattet. Für unverlangt eingesandtes
Text- und Bildmaterial wird keine Haftung übernommen.
Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 18 vom 1. 1. 2015
Hotline für Vertrieb:
0800/222422402
(Mo–Do: 8–17 Uhr,
Fr: 8–16 Uhr Sa: 8–11 Uhr)
e-Mail: vertrieb@der-sonntag.de
36V, 9/10Ah, 250W, Bj 2012, wie neu,
700km, 7/21Gang, 1199€ je Bike, Lö,
07621-130332
Online unter: schnapp.de/0092167
Damen-/Spielertrainer-/in
gesucht für junge motivierte Landesliga
Damenmannschaft zur neuen Saison. Tel.
07631-749400
AB
oder
E-Mail:
Vorstand@hg-handball.de,
Online unter: schnapp.de/0091484
0.–
2.–
5.– 14.90
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
47
Dateigröße
15 012 KB
Tags
1/--Seiten
melden