close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausschreibung Reitwettbewerbe

EinbettenHerunterladen
Ausschreibung der Reitwettbewerbe im Rahmen des
44. Ponyfest Schönbach am 06.und07. Juni 2015 in
Herborn – Schönbach
Richterinnen:
Anmeldungen an:
Frau Pia Zöllner,
Stephanie Kegel, Rotherstr. 8a, 35759 Driedorf -Roth
oder per Mail an: reitwettbewerbe@puk-schoenbach.de
Wettbewerb Nr. 5:
Info: Sonja Homberg
0151-12329977
Zeitplan:
SA-Vormittag:
SO-Vormittag:
WB: 6,7,8,9
WB: 2,3,4,5,10
Wettbewerb Nr. 1:
SA-Nachmittag:
SO-Nachmittag:
WB 13,14,15
WB 1,11,12,18
SA-Abend: WB 16,17
Reiterwettbewerb mit Ausbilderwertung
Zugelassen: Pferde und Ponys, 5-jährig und älter. Alle Reiter Jahrgang 2009 und älter, LK 0 ohne, die nicht in
den Wettbewerben 2,3,4 starten. Es werden nur Nennungen berücksichtigt, bei denen der Reiter den Namen
seines Ausbilders angegeben hat. Je Teilnehmer 1 Startplatz. Je Pferd/Pony 3 Teilnehmer.
Ausrüstung: gem. WBO – WB 234
Anforderung: Schritt, Trab und Galopp nach Weisung der Richterin; Richtv: WBO 234
Ausbilderwertung: Pferde/Ponys die regelmäßig im Schulbetrieb eingesetzt werden und dabei von
verschiedenen Reiter geritten werden (im Vereinsbesitz, im Besitz eines Pferdebetriebes oder zur Verfügung
gestellte Pferde). Die Wertnoten der 3 besten Schüler eines Ausbilders werden addiert. Die Ausbilder erhalten
Sonderehrenpreise des Pferdesportverbandes Hessen.
Einsatz: 6,- Euro
Wettbewerb Nr. 2:
Pony Führzügelklasse
Zugelassen: Ponys, Stockmaß max. 148cm, 5-jährig und älter. Kinder Jahrgang 2005-2010, die nicht in WB 1
starten. Der Vorführer muss mindestens 14 Jahre alt sein. Je Teilnehmer 1 Startplatz, je Pony 3 Teilnehmer.
LK 0, ohne
Ausrüstung: gem. WBO IV, L1/L2 Sattel oder Sattelkissen, Zäumung auf Trense, Führleine einzuhaken in den
Nasenriemen. Hilfszügel: Ausbinder oder Dreieckszügel. Gerte/Sporen sind bei Reitern & Vorführern verboten.
Anforderungen: Harmonie der Erscheinung des Reiter/Vorführer/Pony. Verhalten des Ponys und Können des
Reiters. Die Vorstellung soll den Eindruck vermitteln, dass der Reiter alleine in der Lage ist, das Pony zu lenken
und der Vorführer lediglich im Notfall eingreift. Schritt und Trab nach Weisung der Richterin. Richtv: WBO –
WB 221
Einsatz: 6,- Euro VN: 10
Wettbewerb Nr. 4:
Wettbewerb Nr. 6:
Trail- Ritt A
Zugelassen: Ponys/Pferde, 5-jährig und älter. Reiter Jahrgang 1999-2009, je Pferd/Pony 3 Teilnehmer,
LK 0-6, ohne
Ausrüstung: Zweckmäßig gem. WBO – WB 205
Anforderungen: Verschiedene Trail- und Geschicklichkeitshindernisse sollen mit dem Pferd überwunden
werden. Aufgaben werden am Tag der Veranstaltung bekannt gegeben.
Einsatz: 6,- Euro VN:10
Wettbewerb Nr. 7:
Trail- Ritt B
Zugelassen: Ponys/Pferde, 4-jährig und älter. Reiter Jahrgang 1998 und älter, je Pferd/Pony 1 Teilnehmer
Ausrüstung: Zweckmäßig gem. WBO – WB 205
Anforderungen: Verschiedene Trail- und Geschicklichkeitshindernisse sollen mit dem Pferd überwunden
werden. Aufgaben werden am Tag der Veranstaltung bekannt gegeben. Richtv. gem WBO-WB 205 in Anl.
Einsatz: 6,- Euro VN:10
Reitwettbewerb Schritt-Trab
Zugelassen: Ponys/Pferde 5-jährig und älter. Kinder Jahrgang 2005-2009 die nicht in WB 1 oder WB 10 starten.
Je Teilnehmer 1 Startplatz, je Pony/Pferd 3 Teilnehmer. LK 0, ohne
Ausrüstung: gem. WB 233
Anforderungen: Schritt und Trab nach Weisung der Richterin; Richtv: WB 233
Einsatz: 6,- Euro VN: 10
Wettbewerb Nr. 3:
Rittigkeitswettbewerb für Freizeitponys/Pferde Kür mit Musik
Zugelassen: Ponys/Pferde, 5-jährig und älter, Teilnehmer ab Jahrgang 2003 und älter. Je Pony/Pferd 1
Teilnehmer.
Ausrüstung: gem. WBO, Teil IV, L1/L2 Hilfszügel sind nicht erlaubt.
Anforderung: Reiten einer selbst erstellten Rittigkeitsaufgabe mit Musik. Ab dem 15. April findet Ihr auf unsere
Homepage einen Aufgabenkatalog aus dem Ihr Eure Rittigkeitsaufgabe zusammenstellen könnt. Die
Aufgabe muss vor der Prüfung in schriftlicher Form zusammen mit der Musik an der Meldestelle
abgegeben werden!
Einsatz: 6,- Euro
Pony Führzügelklasse mit Trail
Zugelassen: Ponys/Pferde, 4-jährig und älter. Kinder Jahrgang 2005-2010, die nicht in WB 1 starten. Der
Vorführer muss mindestens 16 Jahre alt sein. Je Teilnehmer 1 Startplatz, je Pony/Pferd 3 Teilnehmer. LK O,ohne
Ausrüstung: gem. WBO IV, L1/L2 Sattel oder Sattelkissen, Zäumung auf Trense, Führleine einzuhaken in den
Nasenriemen. Gerte/Sporen sind bei Reitern und Vorführern verboten.
Anforderungen: Harmonie der Erscheinung des Reiter/Vorführer/Pony. Verhalten des Ponys und Können des
Reiters. Die Vorstellung soll den Eindruck vermitteln, dass der Reiter alleine in der Lage ist, das Pony zu lenken
und der Vorführer lediglich im Notfall eingreift.
1.Teil : Schrittstrecken mit einzelnen Aufgaben wie L- Durchreiten, Slalom usw.
2. Teil : Trabstrecke mit einzelnen Aufgaben (z.B. über Stangen traben, Baumstamm max. 25cm)
Richtv: WBO – WB 221 und 205 in Anl.
Einsatz: 6,- Euro VN: 10
Wettbewerb Nr. 8:
Geführter Trail A
Zugelassen: Ponys/Pferde 2-, 3- und 4-jährig die an keiner anderen gerittenen Prüfung an dieser Veranstaltung
teilnehmen. Führer Jahrgang 1999 und älter, je Pferd/Pony 1 Teilnehmer. Alle Altersklassen. LK0-6, ohne
Ausrüstung: Zweckmäßig gem. WBO – WB 205
Anforderung: Verschiedene Trail- und Geschicklichkeitsaufgaben sollen mit dem Pferd an der Hand
überwunden werden. Aufgaben werden am Tag der Veranstaltung bekannt gegeben. Richtv. gem WBO-WB 205
in Anl.
Einsatz: 6,-Euro VN:10
Wettbewerb Nr. 9:
Geführter Trail B
Zugelassen: Ponys/Pferde 5-jährig und älter. Führer Jahrgang 1998 -2010, je Pferd/Pony 3 Teilnehmer.
Ausrüstung: Zweckmäßig gem. WBO –WB 205
Anforderung: Verschiedene Trail- und Geschicklichkeitsaufgaben sollen mit dem Pferd an der Hand
überwunden werden. Aufgaben werden am Tag der Veranstaltung bekannt gegeben. Richtv. gem WBO-WB 205
in Anl.
Einsatz: 6,-Euro VN:10
Wettbewerb Nr. 10:
Dressurreiterwettbewerb
Zugelassen: Pferde/Ponys, 4-jährig und älter, Teilnehmer Jahrgang 1998 -2009, LK 0-6, ohne, die nicht in WB 5
starten. Je Pferd/Pony 2 Teilnehmer.
Ausrüstung: gem WBO Teil IV, L1/L2
Aufgabe: WB 242 WBO Seite 106, Richtv. WBO WB 242
Einsatz: 6,- Euro VN: 10
Wettbewerb Nr. 11:
Reiterwettbewerb mit drei festen Sprüngen
Zugelassen: Pferde/Ponys, 5-jährig und älter, Reiter Jg. 2009 und älter, LK 0-6, ohne, je Teilnehmer einen
Startplatz, je Pferd/Pony 3 Teilnehmer
Ausrüstung: gem. WBO – WB 236, nur Martingal und Beinschutz erlaubt, Richtv. gem. WBO - WB 236
Anforderungen: Schritt, Trab auf dem Wiesenplatz in der Gruppe, Galopp (Leichter Sitz) und 3 feste Sprünge,
max. 60cm, einzeln geritten. (Schutzweste erforderlich!!!)
Einsatz: 6,- Euro VN: 6
Wettbewerb Nr. 12:
Cross Country
Zugelassen: Ponys/Pferde, 5-jährig und älter, Reiter aller Altersklassen Jahrg.07+ält., LK 0-6, ohne, je
Teilnehmer 2 Startplätze, je Pferd/Pony 1 Teilnehmer
Ausrüstung: Sattel, Zäumung auf Trense, Martingal erlaubt, gem. WBO, Sicherheitsweste vorgeschrieben.
Anforderung: Schritt, Trab und Galopp im Gelände, es können zusätzliche Aufgaben gestellt werden (z.B.
bergauf-, bergabreiten, Natursprünge (ca. 70-80cm hoch), usw.), Richtv: gem. WBO, Teil II 225
Einsatz: 6,-Euro VN: 10
Wettbewerb Nr. 13:
Fahren vom Boden aus
Zugelassen: Pferde/Ponys, 3-jährig und älter, Teilnehmer aller Altersklassen, je Teilnehmer 2 Startplätze, je
Pferd/Pony 1 Teilnehmer, LK 0-6, ohne
Ausrüstung: Sicherer Zaum, geeignete Ausrüstung, gem. WBO Teil II
Anforderung: Das Pferd/Pony wird fachgerecht aufgeschirrt (geeignete Trense und Longiergurt sind auch
erlaubt, wenn alles zum Fahren geeignet verschnallt ist) mit eingezogener Leine. Der Fahrer läuft mit Peitsche
hinter dem Pferd und lenkt es durch einen besonderen Parcours. Die Aufgabe findet Ihr nach Meldeschluss auf
unserer Homepage. Richtv. gem. WBO0-WB 402
Einsatz: 6,-Euro VN:10
Wettbewerb Nr. 14:
Kombinierter Dressur-Springreiter WB
Zugelassen: Ponys/Pferde 5-jährig und älter, Teilnehmer ab Jahrgang 2007 und älter, LK 0, ohne, je
Teilnehmer 1 Startplatz, je Pferd/Pony 2 Teilnehmer
Ausrüstung: zweckmäßig gem. WBO Teil IV, L1/L2, Martingal erlaubt, gem WBO - WB 261 in Anl.
Anforderungen: Dressuraufgabe und Sprünge 60-70cm hoch, die Aufgabe findet Ihr nach Meldeschluss auf
unserer Homepage
Einsatz: 6,- Euro VN: 10
Wettbewerb Nr. 15:
Horse and Dog Trail
Zugelassen: Ponys/Pferde 5-jährig und älter. Reiter Jg. 07 und älter , Lk 0-6, ohne, Hunde 2-jährig und älter, je
Teilnehmer 1 Startplatz, je Pferd/Pony/Hund 1 Teilnehmer
Ausrüstung: zweckmäßig gem. WBO 207, Richtv. WBO 207
Anforderungen: Die Aufgabe findet Ihr nach Meldeschluss auf unserer Homepage.
Einsatz: 6,- Euro VN: 10
Wettbewerb Nr. 16:
Sportstafette
Zugelassen: Pferde/Ponys, 5-jährig und älter, Teilnehmer aller Altersklassen
Ausrüstung: WBO - WB267
Anforderung: ein Team besteht aus einem Reiter und drei weiteren Personen, die Aufgabe wird am Tag der
Veranstaltung bekannt gegeben
Einsatz: 10,-Euro pro Team VN: 5
Wettbewerb Nr. 17:
Kostümwettbewerb
Zugelassen: Pferde/Ponys, 3-jährig und älter, Teilnehmer aller Altersklassen
Ausrüstung: zweckmäßig gem. WBO
Anforderung: Reiter/Führer & Ponys/Pferde sollen ideenreich verkleidet sein, es wird in 2 Gruppen bewertet:
Gruppe A: 1 Reiter/Führer
Gruppe B: 2 und mehr Reiter/Führer
Einsatz: 6,-Euro
Wettbewerb Nr. 18:
Prüfung „ Ponyführerschein“
Zugelassen: Alle Kinder 2005 und jünger
Ausrüstung: sauber und ordentlich 
Anforderung:
1. Kleine Dressuraufgabe mit dem Steckenpferd (die Aufgabe findet Ihr auf unserer
Homepage, sie darf natürlich vorgelesen werden)
2. Theoriefragen rund ums Pony (altersentsprechend)
3. Praxisaufgaben am Pony (altersentsprechend)
Einsatz: 3,-Euro
Teilnahmebedingung:
Das Tragen einer festen Kopfbedeckung ist in allen Wettbewerben Pflicht. In WB Nr. 11 und 12 ist das tragen
einer Sicherheitsweste vorgeschrieben. Für alle WB gilt die gültige WBO. Je Pferd/Pony sind pro Tag max. 5
Starts erlaubt. Die Zeiteinteilung sowie alle wichtigen Aufgaben findet Ihr nach dem Meldeschluss auf unsere
Homepage www.puk-schoenbach.de.
Nennungsschluss ist der 20. Mai 2015
Bitte beachten:
Der PuK-Schönbach weist daraufhin, dass eine Haftung nur im Rahmen der Vereinshaftpflicht des
Landessportbundes besteht.
Nennungen bitte nur auf unserem eigenen Nennungsformular (dieses findet Ihr auf unsere Homepage) per Post
oder Mail an die oben genannte Adresse! Meldungen per Fax, SMS, WhatsApp, Facebook usw. werden nicht
mehr angenommen!!!
Jede Nachnennung verzögert unsere Arbeit am Schaukatalog, den Starterlisten und verändert die Zeiteinteilung!
Nachmeldungen sind nur nach telefonischer Absprache möglich (Mehrkosten: pro Start 10,-Euro)!!!!
Ausschreibung genehmigt von der Kommission
für Pferdeleistungsprüfungen in Hessen (LKH)
Dillenburg, den 23.03.2015
Gen.-Nr. 111523182
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
6
Dateigröße
37 KB
Tags
1/--Seiten
melden