close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bruttorotationsquote der Erwerbstätigen

EinbettenHerunterladen
Todesgenius, Engel und „anmutig Trauernde“
Aufbauseminar für Friedhofsführerinnen und Friedhofsführer
Tagungen und Seminare der
Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal
Donnerstag, 25. September 2014, 10–17.30 Uhr
Grabplastik in genannten Formen steht im Mittelpunkt der Betrachtung.
Seminarleitung: Gerold Eppler (Steinbildhauer und Kunstpädagoge M. A.),
Dagmar Kuhle (Dipl.-Ing. Freiraumplanung)
Zielgruppe: Personen, die Führungen auf Friedhöfen durchführen.
Veranstaltungsort: Museum für Sepulkralkultur und Hauptfriedhof Kassel.
Kosten: (inklusive Mittagsimbiss) 75,- € (Mitglied AFD: 55,- €)
Anmeldung: kuhle@sepulkralmuseum.de, Tel. 0561-91893-24
Mitgliederversammlung AFD
Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e.V.
Museum für Sepulkralkultur
Zentralinstitut für Sepulkralkultur
Mittwoch, 18. / Donnerstag (Fronleichnam), 19. Juni 2014 in Passau
Optional: 3tägige Exkursion nach Wien, 19. – 21.6.2014
Weinbergstr. 25–27
34117 Kassel
Die Mitgliederversammlung und Jahrestagung steht unter dem Motto Neue
Qualitäten in der Bestattungskultur. Vor Ort erleben wir innovative Ansätze der
Friedhofsgestaltung und Trauerarchitektur. Dabei führt uns der Weg von Fürstenzell bei Passau mit seinem nach Feng-Shui Regeln gestalteten Friedhof über das
Neue Krematorium in Linz bis zu den Innovationen auf dem Zentralfriedhof in
Wien. Dort wird alles neu, besser und spiritueller. Außerdem besuchen wir den
ersten österreichischen Friedhof in islamischer Trägerschaft. Und zuguterletzt
verrät uns Naturbestattung.at, was in Wien alles möglich ist. Oder: es gibt nichts,
was nicht möglich ist.
Telefon: +49(0)561-918 93-0
Telefax: +49(0)561-918 93-10
info@sepulkralmuseum.de
www.sepulkralmuseum.de
Weitere Informationen finden Sie zu gegebener Zeit auf unserer Webseite.
Anmeldung: hering@sepulkralmuseum.de, Tel. 0561-91893-13;
Fax 0561-91893-10
Das Museum für Sepulkralkultur
wird gefördert von
AFD-Friedhofsverwaltertagung 2014
Donnerstag, 16. Oktober 2014 ab 10 Uhr
„Keine Angst vor historischen Friedhöfen“. Der Bund Heimat und Umwelt, der
jährlich einmal das „Kulturdenkmal des Jahres“ ausruft, hat beschlossen, dass es
2015 die HISTORISCHEN FRIEDHÖFE sein werden. Mit der Friedhofsverwalter­
tagung wollen wir Sie und uns darauf einstimmen, wie wir dieses Ereignis für
unsere Friedhofslandschaft fruchtbar machen können.
Kosten: 75,- € inkl. Pausengetränke, Mittagsimbiss
Anmeldung: info@sepulkralmuseum.de, Tel. 0561-91893-40
Anmeldeschluss: 10. 10. 2014
Jahresprogramm 2014
Seminar für Friedhofsmitarbeiter –
die Praxis der Beisetzung und ein kundenorientierter Umgang
mit Angehörigen
Montag, 28. April und Dienstag, 29. April 2014
Der Arbeitsplatz „Friedhof“ stellt die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vor besondere Herausforderungen. Der Kontakt mit den trauernden Menschen erfordert
neben fachlichem Wissen die Fähigkeit, Orientierung zu geben und angemessen
auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen zu können.
Themen des Seminars sind: Praktische Fragen im Ablauf einer Beisetzung. Die
Rolle des Mitarbeiters / der Mitarbeiterin im Kundenkontakt, Grund­regeln der Gesprächsführung, Trauerprozesse verstehen, Beisetzungs­arten und ihre Auswirkung
auf die Trauer, Einwänden begegnen und Krisen mei­stern, Umgang mit kulturellen und religiösen Besonderheiten, die Koope­ration mit
Bestattern, Pfarrern und Rednern, Umgang mit eigenen Belastungen.
Theorie und Praxis werden miteinander verbunden durch Rollenspiel und praktische Übungen anhand einer nachgestellten Urnenbeisetzung.
Seminarleitung: Birgit Aurelia Janetzky (Diplomtheologin)
Zielgruppe: Friedhofsmitarbeiter und -mitarbeiterinnen, die im Trauer­hallen­
dienst und als Träger eingesetzt sind, deren Aufgabenbereich die Beratung bei der
Grabvergabe ist oder die Begleitung von Angehörigen in den Abschiedsräumen des
Friedhofs.
Veranstaltungsort: Museum für Sepulkralkultur und Hauptfriedhof Kassel.
Tagungsbeginn: Montag, 28.4.2014, 11 Uhr
Tagungsende: Dienstag, 29.4.2014, ca. 16 Uhr
Kosten: Mit zwei Übernachtungen incl. Frühstück und Mittagessen
423,- € (Mitglied AFD: 373,- €). Mit einer Übernachtung incl. Frühstück und Mittagessen 370,- € (Mitglied AFD: 320,- €). Ohne Übernachtung incl. Mittagessen
317,- € (Mitglied AFD 267,- €).
Anmeldung: kuhle@sepulkralmuseum.de, Tel. 0561-91893-24
werden müssen, z. B. so genannte Gemeinschaftsgrabanlagen, Themengräberfelder oder „naturnah“ angelegte Gräberfelder. Auch diese Grabstätten können
würdige und ansprechende Beisetzungsorte sein. Hierzu wird in dem Seminar
darüber informiert, welche Grabformen es gibt, wie sie sich bewährt haben und
wie die Friedhofssatzungen auf neue Konzepte reagieren können, damit deren
gestalterische Charakteristik lange Zeit Bestand hat.
Beispiele für individuelle Grabsteine und für aktuelle Entwicklungen werden auf
dem Kasseler Hauptfriedhof vorgestellt. Vor Ort kann dann über die Auswirkungen
auf die Trauer, das Gedenken und den Friedhof diskutiert werden. In einem Vor­trag wird über die rechtlichen Vorgaben für Grabfelder mit zusätzlichen Gestal­
tungsvorschriften informiert. Darüber hinaus wird die Möglichkeit geboten, ver­schiedene Materialien und Techniken der Steinbearbeitung kennen zu lernen.
Seminarleitung: Gerold Eppler (Steinbildhauer, Kunstpädagoge M. A.),
Dagmar Kuhle (Dipl.-Ing. Freiraumplanung)
in Kooperation mit Joachim Diefenbach (Jurist)
Montag, 12. Mai und Dienstag, 13. Mai 2014
Individuell gekennzeichnete und bepflanzte Gräber sind noch immer die Regel
auf Friedhöfen. Für viele Menschen sind sie wichtige Orte des Gedenkens. Im
Rahmen des Seminars werden die Qualitäten, die eine individuelle Gestaltung der
Grabstätte bietet, diskutiert: Welche Möglichkeiten gibt es, ein Grabzeichen nach
individuellen Vorstellungen anfertigen zu lassen? Welchen Sinn haben Gestaltungsvorschriften auf dem Friedhof? Was ist bei der Beurteilung eines Grabmalantrages zu beachten?
Neben individuell gestalteten Gräbern werden inzwischen auf vielen Friedhöfen
auch Grabformen angeboten, die nicht mehr von den Hinterbliebenen gepflegt
Aufbauseminar für Friedhofsführerinnen und Friedhofsführer
Donnerstag, 26. Juni 2014, 10–17.30 Uhr
Orte, die man nur hin und wieder besucht und an denen Spezialisten Sachen
machen, die man allenfalls vom Hörensagen kennt, sind für Kinder faszinierend.
Kommt dann – wie es bei Friedhöfen der Fall ist – das Thema „Tod“ hinzu,
wird es für Kinder richtig spannend. Anders als Erwachsene gehen Kinder relativ
unbefangen mit diesem schwierigen Thema um. Sie haben viele Fragen und auf
Friedhöfen gibt jede Menge Zugänge, sich mit Kindern über den Tod, die Bestattung und das Gedenken zu unterhalten. Die Fortbildung vermittelt neben einer
Auswahl thematisch geeigneter Ansatzpunkte und methodischen Möglichkeiten
auch einen Einblick in die Entwicklung von Todeskonzepten bei Kindern.
Seminarleitung: Gerold Eppler (Steinbildhauer und Kunstpädagoge M. A.),
Dagmar Kuhle (Dipl.-Ing. Freiraumplanung)
Zielgruppe: Friedhofsamtsleiter, Friedhofsmitarbeiter aus der Praxis des Friedhofs, Steinmetze, Friedhofsgärtner, Bestatter, an der Gestaltung von Grabzeichen
Interessierte.
Zielgruppe: Personen, die Kinderführungen auf Friedhöfen durchführen.
Veranstaltungsort: Museum für Sepulkralkultur und Hauptfriedhof Kassel.
Tagungsbeginn: Mo., 12.5.2014, 9.30 Uhr
Tagungsende: Di., 13.5.2014 ca. 17 Uhr
Kosten: Mit zwei Übernachtungen incl. Frühstück und Mittagessen
430,- € (Mitglied AFD: 380,- €). Mit einer Übernachtung incl. Frühstück und
Mittag­essen 360,- € (Mitglied AFD: 310,- €). Ohne Übernachtung incl. Mittagessen 300,- € (Mitglied AFD 250,- €).
Anmeldung: kuhle@sepulkralmuseum.de, Tel. 0561-91893-24
Anmeldung: info@sepulkralmuseum.de; Tel. 0561-91893-40
Es gibt zahlreiche Themen-Führungen über den Friedhof, zum Beispiel zu Gräbern
bekannter Persönlichkeiten, zur Symbolik auf Gräbern oder zu Vogel­stimmen.
Aber wird neben den speziellen Themen auch erfahrbar, dass es sich um eine
Führung über einen Friedhof handelt – und dies ein besonderer Ort ist?
Pflanzen als Dekorum und Symbol auf Grabzeichen
Tagesseminar für Friedhofsführerinnen und Friedhofsführer
Donnerstag, 8. Mai 2014, 10–17.30 Uhr
Kasseler Seminar zur Grabstätten- und Grabfeldgestaltung
Kinderführungen auf dem Friedhof
Pflanzen als ein wesentliches Element in der Friedhofsgestaltung und als Dekorum
auf Grabzeichen stehen im Mittelpunkt dieses Seminars.
Seminarleitung: Gerold Eppler (Steinbildhauer und Kunstpädagoge M. A.),
Dagmar Kuhle (Dipl.-Ing. Freiraumplanung)
Zielgruppe: Personen, die Führungen auf Friedhöfen durchführen.
Veranstaltungsort: Museum für Sepulkralkultur und Hauptfriedhof Kassel.
Kosten: (inklusive Mittagsimbiss) 75,- € (Mitglied AFD: 55,- €)
Anmeldung: kuhle@sepulkralmuseum.de, Tel. 0561-91893-24
Veranstaltungsort: Museum für Sepulkralkultur und Hauptfriedhof Kassel.
Kosten: (inklusive Mittagsimbiss) 75,- € (Mitglied AFD: 55,- €)
In jede Friedhofsführung gehört der Friedhof!
Tagesseminar für Friedhofsführerinnen und Friedhofsführer
Donnerstag, 11. September 2014, 10–17.30 Uhr
Ein Friedhof ist weder ein Museum noch ist er mit anderen Sehen­swürdig­keiten
vergleichbar – er ist ein in Gebrauch befindlicher Ort für den Toten­kult. Deshalb
gilt es, in jeder Friedhofsführung auch den Friedhof selbst zum Thema zu machen!
An Beispielen aus dem Museum und dem Kasseler Hauptfriedhof wird am Blick auf
Friedhofsgestaltung, Grabzeichen und Symbolik der Wandel im Umgang mit dem
Tod erschlossen – die Basis für Führungen zu besonderen Themen.
Seminarleitung: Gerold Eppler (Steinbildhauer und Kunstpädagoge M. A.),
Dagmar Kuhle (Dipl.-Ing. Freiraumplanung)
Zielgruppe: Personen, die Führungen auf Friedhöfen durchführen (wollen).
Kenntnisse in der Didaktik der Friedhofsführung sind wünschenswert.
Veranstaltungsort: Museum für Sepulkralkultur und Hauptfriedhof Kassel.
Kosten: (inklusive Mittagsimbiss) 75,- € (Mitglied AFD: 55,- €)
Anmeldung: kuhle@sepulkralmuseum.de, Tel. 0561-91893-24
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
78 KB
Tags
1/--Seiten
melden