close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bauen Wohnen - BlickPunkt Brandenburg

EinbettenHerunterladen
Sonderveröffentlichung
Ihre ZeItung Zum Wochenende I
25. Jahrgang – März 2015
BLICKPUNKT Verlag GmbH & Co KG • Sonderbeilage „Bauen, Wohnen, Modernisieren“ Fürstenwalde & Strausberg
Fotos: fotolia.com-Kzenon, Paulista, Robert Kneschke
Bauen
Wohnen
2 | BlickPunkt • Magazin Stilvoll Wohnen
H. Schmidt
GmbH
Straßen- u. Tiefbau
Rohrleitungsbau
Gegen den Schimmel
Tipps zur Vermeidung
■ Allein durch die Atemluft
und tägliches Kochen, Du• Straßen- u. Wegebau
• Kabelverlegung
schen und Putzen gibt jeder
• Pflasterarbeiten aller Art
• Durchörterungen
Mensch täglich circa 2,5 Liter
• Gasleitungsverlegung
• Stahlrohrmantelpressungen
Wasser in die Raumluft ab.
• Wasserleitungsverlegung
• Horizontalbohrungen
• Kanalrohrarbeiten
Wird diese nicht regelmäßig
• Herstellung von Bodenplatten • abflusslose Sammelgruben
ausgetauscht, schlägt sich die
für Wohnhäuser
Feuchtigkeit an den kältesten
z.B. Haus-Abwasseranschlüsse bieten wir zum Festpreis an
Stellen im Raum nieder – und
Gewerbeparkring 56 • 15517 Fürstenwalde • Tel. 03361 50218 • Fax 03361 / 30 10 06
das sind oft Mauerecken oder
info@helmut-schmidt-fuerstenwalde.de • www.helmut-schmidt-fuerstenwalde.de
die Wände hinter Schränken.
G esund heit ss chäd l i che
Schimmelbildung droht.
• Verkauf und
Experten raten daher in
Aufstellen
Wohnräumen
zu einer Luftvon Zäunen
feuchtigkeit
zwischen
40 und
• Pflasterarbeiten
55
Prozent,
da
sich
ab
65
ProHausmeisterservice
zent bereits Schimmelpilz
• Homesitting
bilden kann. Zudem sollte die
• Möbelmontage
Raumluft alle zwei Stunden
Ihr Haus ist bei mir
• Verlegen von
komplett ausgetauscht werin guten Händen.
Steinteppichen
den. Hier einige Tipps zur
Goethestr. 3 · 15344 Strausberg
Schimmelvermeidung:
Tel.: 03341 / 30 56 48 · Mobil: 0174 / 7853307
• 3-4 mal täglich stoßlüfwww.DTM-riekenberg.de
ten.
Gegenüberliegende
Fenster bei heruntergedrehten Heizkörpern weit öffnen.
&&S Sc hc hl ol os s es re er ei i
MMe te at al l bl ba ua u
5-10 Minuten reichen für einen vollständigen Luftaustausch.
• Nach dem Lüften die HeiHerstellung
von:
Geländer,
Zäune,
Tore,
Gitter,
zung wieder einschalten, daHerstellung
von:
Geländer,
Zäune,
Tore,
Gitter,
Herstellung
von:
Geländer,
Zäune,
Tore,
Gitter,
Dächer,Carports,
CarportsReparaturund
Schweißarbeiten
CarportsReparaturDächer,
Reparatur-und
undSchweißarbeiten
Schweißarbeiten
mit die Räume nicht auskühEinzel-und
und
Sonderanfertigungen
EinzelSonderanfertigungen
Einzelund Sonderanfertigungen
len.
• Beim Duschen oder Ko15344Strausberg,
Strausberg,Klosterdorfer
KlosterdorferCh.15
Ch.15
15344
chen die Türen geschlossen
Tel:03341/3030527
03341/3030527Fax:
Tel:
Fax:03341/3084077
03341/3084077
halten, sonst gelangt feuchtFunk:0176/96920817
0176/96920817Mail:
Mail:mirko.franz1@web.de
mirko.franz1@web.de warme Luft in andere Räume.
Funk:
Unser Leistungsprofil umfasst:
DTM-Service
irko Franz
Franz
MMirko
etallbaumeister
eister
MMetallbaum
Ein automatisches Lüftungssystem verbessert das
Raumklima deutlich und wirkt gesundheitsschädlicher Schimmelbildung entgegen. Foto: ZVSHK/fotolia
Anschließend sofort gut lüften, damit der Wasserdampf
abziehen kann.
Lüften allein reicht oft jedoch nicht aus, um Schimmel
vorzubeugen. Daher empfehlen sich zusätzlich folgende Maßnahmen:
• Zwischen Wänden und
Schränken 10 cm Abstand
lassen, damit die Luft zirkuliert und kondensierte Luftfeuchtigkeit wegtrocknet.
• Temperaturschwankungen vermeiden: Kühlen die
Räume aus, schlägt sich Luftfeuchtigkeit an den kalten
Wänden nieder, was Schimmel begünstigt. Aus diesem
Grund bei Räumen mit dauerhaft niedrigerer Tempera-
tur (z.B. Schlafzimmer) die
Türen geschlossen lassen.
Wer als Eigenheimbesitzer
mit Schimmel zu kämpfen
hat, sollte über den Einbau
einer automatischen Lüftungsanlage nachdenken –
die es auch für einzelne Räume gibt. Der Wohnkomfort
steigt deutlich, denn die Anlage reguliert die Luftfeuchtigkeit von selbst, das Schimmelrisiko sinkt. Besonders
energiesparend ist eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, die sogar
Heizkosten sparen kann. Ansprechpartner für ein erstes
Beratungsgespräch ist der
Sanitär-, Heizungs- und Klima-Fachmann vor Ort. red
KURZ NOTIERT
IHR SPEZIALIST
FÜR WÄRMEDÄMMUNG
Mit einer guten Dämmung vom Cogito Dämmprofi erreichen Sie unschlagbaren sommerlichen Hitzeschutz und super Wärmedämmung im Winter. Als
Zellulosedämmung in der Dachsanierung, der Wanddämmung, im Holzhaus,
Kellerdecken Spritzdämmung oder Dämmung des Hohlmauerwerks
Einblas- und Anspritzverfahren für:
• Deckendämmung
• Kellerdeckendämmung
• Außenwanddämmung
• Dachschrägendämmung
Rufen Sie uns an und erfahren Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch mehr über Ihre individuellen
Möglichkeiten zur kostensparenden Wärmedämmung:
Die SteinmetzmeiSter
MARMOR · GRANIT
Treppe · Fußboden
Küche · Bad · Garten
www.Naturstein-Schrocke.de
l
duel
i
v
i
d
in
rt
iswe
e
r
p
&
Am Fuchsbau 8
15345 Eggersdorf
Tel. 03341-471412
►Komplette Zaunanlagen
inHolzundMetall
►Carports / Überdachungen
►Montage
033477.4169 · seume@cogito-gmbh.de
www.cogito-gmbh.de
MaterialnamhafterHersteller
Tel.: 03362 / 5148 • Firma-Krause-GmbH@t-online.de
Puschkinallee 23a • 15569 Woltersdorf
Pilzkopf
■ Die Zahl der Einbrüche
steigt momentan – und in
über 80 Prozent sind die
Fenster Sicherheitslücke
Nummer eins. Vorbeugen
kann man mit modernen
Fenstern, die für jede Art
von Eindringen die ideale
Präventionsmaßnahme
bieten. So verhindert zum
Beispiel eine integrierte
Pilzkopfverriegelung am
Beschlag ein Aushebeln
des Rahmens, während ein
Verbund-Sicherheitsglas
mit innerer Schutzfolie ein
Einschlagen der Scheibe
vereitelt.
red
Magazin Stilvoll Wohnen • BlickPunkt | 3
Hilfe fürs Heim
Vermessungsbüro
Fachkraft für Haustechnik
Dipl.-Ing. Joachim Robert
Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur
im Land Brandenburg
Beratender Ingenieur
Tel.: 03342 / 20 34 57
Fax: 03342 / 20 12 68
www.vermessung-robert.de • robert@vermessung-robert.de
Hauptstr. 10 – 12 • 15366 Neuenhagen
Vermessungsbüro
Dipl.-Ing. Michael Waurich
Der Fachmann kümmert sich nicht nur um die professionelle Installation, sondern übernimmt auch spätere Wartungsarbeiten.
Foto: SHK AG/rbr
■ Ohne Feuer, Wasser und
Luft wäre Leben nicht möglich. Die drei Elemente finden
sich auch in der Haustechnik
wieder: Die Wärme der Heizung, das fließende Wasser
aus dem Wasserhahn und die
saubere Luft in den Wohnräumen sind für uns selbstverständlich geworden. Doch
die dafür erforderlichen Installationen zu planen, einzubauen und zu warten, ist
Aufgabe von Fachhandwerkern. Denn schließlich soll
nicht nur alles gut aussehen,
sondern für lange Jahre sicher
funktionieren.
Eigenheimbesitzer,
die
sich auf die Suche nach geeigneten Fachkräften für Bauund Sanierungsmaßnahmen
aus den Bereichen Sanitär,
Heizung und Klima (SHK)
machen, stehen oft einer
Vielzahl von Angeboten gegenüber. Wer auf Nummer
sicher gehen möchte, sollte
auf Qualitätsmarken wie den
„Meister der Elemente“ setzen. Hierbei handelt es sich
um besondere SHK-Betriebe, die ausnehmend kundenorientiert arbeiten. Ob Neubau oder Sanierung – die
Experten beraten umfassend
und in enger Absprache mit
den Hausbesitzern. Auch finanziell lohnt sich das, da
hinter den Fachfirmen eine
starke Einkaufsgemeinschaft
steht, was den Zugriff auf Premiumprodukte zu guten
Konditionen möglich macht.
Und nach Abschluss der Installationsarbeiten hört der
Service noch nicht auf: Denn
die Fachbetriebe übernehmen die regelmäßige Wartung der Anlagen und bieten
einen verlässlichen Notdienst, der bei Problemen
jederzeit gerufen werden
kann.
red
Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur
im Land Brandenburg
Uferstraße 27 - 15526 Bad Saarow
Telefon (033631) 58 163 - Telefax (033631) 58 165 - Funk 0171/8366971
email: info@vermessung-waurich.de - Internet: http://www.vermessung-waurich.de
Spanndecken und Schranklösungen!
Vorteils-Garantie:
 Nach Maß gefertigt
 Kein Dreck
 Festpreise
 Kein Rausreißen
 PORTAS-Qualität
Viele Farben und Oberflächen!
Rufen Sie uns an:
030/655 56 07
Besuchen Sie unsere Austellung:
Mo. - Do. 9 - 15 Uhr
Fr.
9 - 14 Uhr
PORTAS Fachbetrieb
Müggellandstr. 26
12559 Müggelheim
www.portas.de
Wir renovieren und bauen neu nach Maß auch:
Türen Haustüren Fenster Küchen Möbel Heizkörperverkleidungen u.v.m.
Herbert Treichel
Meisterbetrieb für Heizungs- und Sanitärtechnik
Heizung
Sanitär
l Wärmepumpen l Badplanung
l Holz-Heizungen l Sanitäre Anlagen
Jens Haase
Tischlermeister · Rollladen-, Markisen- u. Jalousiebauer
Frohe Ostern wünschen wir unserer Kundschaft!
Wenn Heizung – dann jetzt!
EWE - Wärme Pluspartner
Wir machen Ihnen ein Angebot!
August-Bebel-Str. 46 • 15344 Strausberg • Fax: 03341 / 31 10 57 % 03341 / 31 10 56
eMail: htreichel@ewetel.net
Baufinanzierung - über 100 Banken im Vergleich
Anbieterunabhängige
Beratung
Maßgeschneiderte
Finanzierungen
Rollladen
Keine Extrakosten
Gute Konditionen
Jetzt unverbindlich informieren!
Sie erhalten alles aus einer Hand...
das spart Zeit, Geld und Nerven!
Strausberger Str. 53 · 15345 Eggersdorf · 03341 / 47 23 72
Versicherung
Steven Georgi
Eisenbahnstr. 146, 15517 Fürstenwalde
Telefon: 03361 / 36 816 79
4 | BlickPunkt • Magazin Stilvoll Wohnen
Systemböden
Individueller Wetterschutz
■■■Maßgefertigte Systembö- kombinieren. Die einzelnen
den bieten vielfältige Mög- Systeme können farblich inlichkeiten für den individu- dividuell aufeinander abgeellen Sonnen- und Wetter- stimmt werden. Die spezifischutz. So kann, je nach sche rutschhemmende BeAnforderungen, zwischen schichtung in diversen
Pergolamarkisen, Glasdach- Holzdekorvarianten verleiht
systemen oder freistehenden den witterungsbeständigen
Markisen gewählt werden. Aluminium-Bodendielen eiOptionen wie Seitenbeschat- nen natürlichen Charakter
tung, Verglasung oder Be- und verhindert über viele
leuchtung lassen sich, abhän- Jahre ein Ausbleichen der
Anzeige_2sp_37mm_füwa_Layout 1 11.07.2014 11:34 Seite 1
red
gig vom Aufbaumodul, frei Farben.
Anzeige_2sp_37mm_füwa_Layout 1 11.07.2014 11:34 Seite 1
Fenster
- Haustüren
- Ausstellung
Fenster
- Haustüren
- Ausstellung
- Beratung
Terminvereinbarung

03361
3651170
Beratung
Fenster - Haustüren - Ausstellung - Beratung
Terminvereinbarung  03361 3651170
mahrenholz
mahrenholz
www.
www.
.de
.de
Neue
Neue Gartenstr.11
Gartenstr.11
15517
15517 Fürstenwalde
Fürstenwalde
NEMITZ-METALLBAU
➤
➤
➤
➤
Metall- und Zaunbau
Edelstahlverarbeitung
Schlosserarbeiten
Vorrichtungsbau
Jörg Nemitz • Ahornstraße 7 • 15378 Herzfelde
Tel. 033 434 - 15 11 55 • Fax 033 434 - 15 11 56
Funk 0172-3139097 • e-mail: info@nemitz-metallbau.de
Das Profi-Bad
Individualität lässt sich planen
Top-Konditionen • Individuelle Lösungen • Faire Beratung
Unsere Baufininanzierungsspezialisten stehen Ihnen
in Bad Freienwalde, Seelow, Neuenhagen und Strausberg
gern zur Verfügung.
Telefon: 03341 340-0
www.sparkasse-mol.de
Sonderveröffentlichung
Bauen und Wohnen
Erscheinungsdatum
Frühjahr 2015
Herausgeber
BlickPunkt
Verlag GmbH &Co.KG
Tuchmacherstraße 45 - 50
14482 Potsdam
Gemütlichkeit und Stil sind planbar: Aufeinander
abgestimmte Badelemente in warmen Tönen und
Fliesen in Holzoptik machen das Bad zu einem Ort
der Entspannung.
Foto: SHK AG/rbr
■■■Ästhetisch
gestaltete
Wohnräume wünscht sich
fast jeder. Bei der Badgestaltung ist allerdings auch Pragmatismus gefragt – zumal ein
Bad nur so gut ist wie seine
Funktionen. Planung und
Umsetzung sollten daher von
einem qualifizierten Badgestalter übernommen werden.
Denn Badplanung beschränkt sich nicht nur auf
die Auswahl der Fliesenfarbe
und der Sanitärelemente. Sie
beginnt bereits bei der Platzierung der Badmöbel. Wo
sind die Anschlüsse? Ist alles
leicht zugänglich? Und wie
sieht es in 15 Jahren aus?
Auch die Sicherheit darf
nicht zu kurz kommen, denn
schließlich ist es im Bad oft
nass und rutschig. Welche
Fliesen sind geeignet? Ist ausreichend Platz, um im Alter
beispielsweise Haltegriffe anzubringen? Lässt sich eine
barrierefreie Dusche einbauen? Diese und viele weitere
Fragen kann nur der Profi aus
einem qualifizierten Fachbetrieb beantworten.
red
Einzug
Vermieter muss informiert werden
Im Handumdrehen zum Eigenheim.
Die Sparkassen-Baufinanzierung.
Impressum
■■■Erst sind es nur Besuche
über Nacht und am Wochenende. Dann folgt Stück für
Stück der Hausrat - und
schließlich zieht der neue Lebensgefährte ganz in die Wohnung ein. Das ist grundsätzlich
erlaubt. Allerdings muss der
Mieter seinen Vermieter darüber informieren und ihm den
Namen des neuen Mitbewohners nennen. Ablehnen kann
dieser den Einzug normalerweise aber nicht. Lebensgefährten haben vor dem Gesetz
einen anderen Stellenwert als
nahe
Familienangehörige
oder Ehepartner. Einem sogenannten ‚Dritten‘ darf ein Mieter die Wohnung nicht ohne
Erlaubnis des Vermieters
überlassen. So steht es im Bür-
gerlichen Gesetzbuch. Dies ist
jedoch meist reine Formsache.
Der Mieter muss nur ein berechtigtes Interesse darlegen.
Aber das besteht bei einer Lebensgemeinschaft eigentlich
immer. Für eine Ablehnung
braucht ein Vermieter wichtige Gründe, etwa wenn eine
winzige Einzimmer-Wohnung mit einer weiteren Person völlig überbelegt wäre.
Ebenfalls wichtig: In der Regel wird der Vermieter die
Nebenkosten an die neue Situation anpassen. Es ist ratsam die Nebenkostenpauschale sicherheitshalber zunächst
etwas
höher
anzusetzen, um hohe Nachzahlungen am Jahresende zu
vermeiden.
red
Telefon 0331 / 505 96 00
Telefax 0331 / 5059699
potsdam@blickpunkt-brandenburg.de
www.blickpunkt-brandenburg.de
Geschäftsführer
Rebecca Schenkelberg,
Dieter Schenkelberg
Verlagsleitung
Veit Thunemann
Layout
Katharina Kühne
Redaktion
(verantwortlich)
Bernd Schneider
Anzeigen
(verantwortlich)
Andreas Mattler
Satz
MediaScout Multimedia GmbH
Titelfotos:
fotolia.com
Druck
Schenkelberg
Stiftung & Co.KG a A
Druck- und Medienhaus
Am Hambuch 17, 53340
Meckenheim
Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher
Genehmigung des Verlags
gestattet. Für unverlangt
eingesandte Manuskripte
und Fotos sowie für die
Richtigkeit der abgedruckten
Anzeigen übernimmt der
Verlag keine Gewähr.
Magazin Stilvoll Wohnen • BlickPunkt | 5
Hauskauf richtig absichern
Erfahrene Immobilienmakler beraten umfassend
Suchen dringend für unsere Kunden
Häuser, Bauernhöfe und Bauland
Dr.-W.-Külz-Str. 60 • 15517 Fürstenwalde
Telefon: 03361 / 34 21 05
www.simona-bruenig-immobilien.de
JHO-Immobilien
Mach es von Anfang an richtig!
Finkensteg 30
15366 Neuenhagen
Jessica Hofmann
Die Risiken beim Hauskauf sind groß. Damit Interessenten nicht übers Ohr
gehauen werden, empfiehlt es sich, einen erfahrenen Immobilienmakler mit
ins Boot zu holen.
Foto: Der Hausinspektor/interPress
■ In den letzten Jahren gab
es eine zunehmend hohe
Nachfrage nach Immobilien.
Vor allem der Trend zu Stadtimmobilien hat stark angezogen und die Preise in die
Höhe getrieben. Wie sollte
man als Käufer auf diese Entwicklung am Markt reagieren? Ist der angebotene Preis
für das Traumhaus gerechtfertigt? Hat die Immobilie
gravierende Mängel? Und
was tun, wenn man nicht der
einzige Interessent ist?
Kaufwillige haben viele
Fragen, denn der Hauskauf
ist mit großen finanziellen
Risiken verbunden. Deshalb
unterstützen professionelle
Immobilienmakler Interessenten bei ihrer Entscheidung. Sie begleiten bei der
Besichtigung des Wunschob-
jekts, beurteilen vor Ort
mögliche Mängel und anfallende Kosten. Anschließend
errechnen sie den Wert der
Immobilie und unterstützen
bei den Preisverhandlungen
mit dem Verkäufer. Auch
Einträge in Grundbuch und
Baulastenverzeichnis
berücksichtigen sie bei ihrer
Analyse.
Die oft langjährige Erfahrung des Maklers macht das
Risiko beim Hauskauf kalkulierbar. Der Laie kann feuchte Wände, Schimmel und
Risse im Mauerwerk schnell
übersehen, der Profi allerdings erkennt Mängel und
kann den Käufer über nötige
Investitionen beraten. So
kennt der Interessent vor der
Unterzeichnung des Kaufvertrags die Risiken und
weiß, was auf ihn zukommt.
Die objektive Beratung
und Begleitung führt so
meistens zu einem für alle
Parteien fairen Preis. Probleme kann es geben, wenn zu
viele Interessenten eine Immobilie kaufen wollen. Dann
helfen auch die besten Argumente für eine Preisverhandlung nicht mehr. Nach der
Begehung kann sich der Kunde dann für oder gegen das
Objekt entscheiden. Manchmal werden auch die Preise
nach oben gehandelt.
Fair ist auch die Handhabung des Immobilienmaklers, wenn es um die Bezahlung geht: das Honorar orientiert sich für den Kunden
am Kaufpreis der Immobilie.
Die örtlichen Makler informieren hier umfassend. red
03342 / 25 24 68
03342 / 25 04 81
info@jho-immobilien.com
0172 / 322 71 46
www.jho-immobilien.com
www.jho-immobilien.de
Sicherheit ist etwas Persönliches
Das Leben steckt voller Überraschungen - und nicht
alle sind von der angenehmen Art. Aber auch wenn
sich niemand gegen alle Risiken schützen kann,
für die passende finanzielle Absicherung können
Sie sorgen: mit einer guten Versicherung. Egal ob
Sie für sich und Ihre Familie im Krankheitsfall vorsorgen wollen,ein Polster für das Alter aufbauen
möchten oder Haus, Hof und Auto versichert werden sollen: Die Continentale bietet Ihnen modernen, individuellen Rundum-Schutz aus einer Hand.
Generalagentur
Birk Baumgärtner
Rundumversicherung für Privat und Gewerbe
Hegermühlenstraße 16 b
Ruf
15344 Strausberg
Fax
Info: Baumgaertner@continentale.de
(03341) 2 21 31
03341 21 56 23
www.akzept-haus.de
Büro und Musterhaus in
15370 Fredersdorf
Bollensdorfer Allee 2
Telefon: 033439 50030
Mo-Fr: 8.00 - 17.00 Uhr
Sa: 11.00 - 16.00 Uhr
6 | BlickPunkt • Magazin Stilvoll Wohnen
Beispiel für Energieeffizienz
WWW.HWK-FF.DE
Mehr Energie im Haus produzieren als verbrauchen
Von Augenoptiker bis Zimmerer
Energieberatung • Sanitär • Badgestaltung
Berliner Allee 1
15345 Altlandsberg
GmbH
B.M.A.
Tel. 033438 61752
Fax 033438 5725
Mobil 0170 5661651
Altlandsberg
sanitär
heizung
klima
mail@marwitzhaustechnik.de · www.marwitzhaustechnik.de
Gasbrennwertgerät Vitodens, 300-W
bis 31.04.15
ab
4.500,-€
Heizung • Wärmepumpen • Solar-Technik
Mikro-KWK-Anlagen
seit 1977
Am Bahnhof 3
15370 Fredersdorf
Tel.: 033439-5 92 04
Schlüssel • Schlösser • Schließanlagen • Briefkastenanlagen •
Tresore • Rollgitter • Scherengitter • Sicherheitstüren • Haustüren • Fenster • Rollläden
■■■Hausbau und Energieeffizienz sind nach wie vor zwei
unzertrennbare Begriffe. Jedes Jahr werden Bauwillige
mit neuen Erkenntnissen und
Vorschriften konfrontiert,
damit die Energiewende
Stück für Stück näherrücken
kann.
Ob perfektionierte Wärmedämmung,
optimierte
Haustechnik,
verbesserte
Materialien oder weiterentwickelte Verfahren – jeder
kleine Schritt kann helfen, die
Umwelt zu entlasten und den
CO2-Ausstoß zu reduzieren.
Bei der Planung des Eigenheims gilt es daher, im Vorfeld
viele wichtige Entscheidungen und vor allem die richtige
Wahl zu treffen.
Die Fertighausanbieter begleiten private Bauherren bereits seit vielen Jahren hinsichtlich aller energetischen
Fragen, denn die Energieeffizienz nimmt bei der Entwicklung und Planung der zukunftsweisenden Häuser eine
große Rolle ein. EnergieplusHäuser produzieren summa
summarum mehr Energie, als
sie verbrauchen. Das liegt
zum einen an der Nutzung
Die Kombination aus Photovoltaik-Indachlösung und
intelligenter Haustechnik macht das Gebäude zu einem zukunftsweisenden Energieplus-Haus, das mehr
umweltfreundlichen Solarstrom produziert als es
benötigt.
Foto: Schwörer Haus/interPress
der kostenlosen Sonnenenergie, die durch eine Photovoltaik-Indachlösung in Solarstrom umgewandelt wird,
und zum anderen an der innovativen
Haustechnik.
Denn das Frischluft-Heizsystem mit Wärmepumpentechnik in Verbindung mit einer
kontrollierten Lüftung mit
Wärmerückgewinnung benötigt so wenig Energie, dass
der überschüssige, durch die
Photovoltaik-Anlage gene-
rierte Strom im Energiespeicher gesammelt wird. Die
gespeicherte Sonnenenergie
kann flexibel im eigenen Gebäude eingesetzt werden. Ein
Energieplus-Haus rechnet
sich nicht nur wegen seiner
Effizienz, sondern auch aufgrund des guten Preis Leistungs Verhältnisses. Auf der
Wohnfläche bleibt viel Platz
für die individuelle Gestaltung und eine familienfreundliche Ausstattung. red
Heizungsbau
Thiemo Seelig GmbH
Heizung • Gas • Sanitär
Am Markt 9 • 15377 Buckow
Telefon: (03 34 33) 281 • Fax: (03 34 33) 56 281
Funk 0171 / 41 78 250
h 162249
Sie suchen
Handwerker?
Suchen Sie hier!
de
erfrischen
n
Idee
e
für Zuhaus
Neue Straße 50
Innen- und Außenputz
Wärmedämmung
Magazin Stilvoll Wohnen • BlickPunkt | 7
Frühjahrskur für den Rasen
Damit er im frischen Grün erstrahlt
Wir liefern für Privat und Gewerbe
- alle Sorten Kies und Resycling
- Kaminholz in Stapelsäcke und Schüttholz
in guter Qualität
sowie Transporte aller Art
Telefon 033434 - 13 96 82
Funk 0160 - 8 38 61 82
Das Paradies für Gartenfreunde: Wer sich rechtzeitig
um seinen Rasen kümmert, erhält ein gesundes Grün.
Foto: CUXIN DCM/interPress
dens. Der hohe Magnesiumgehalt sorgt außerdem für
eine schöne Grasfarbe. Bei
Rasen auf Kalkböden mit einem hohen pH-Wert optimiert der Bodenaktivator
den Zustand des Untergrundes; auch schwere und sandige Böden werden hinsichtlich ihres Gefüges verbessert.
Der Bodenaktivator enthält zusätzlich pflanzenverfügbaren Phosphor, was einen stimulierenden Effekt
auf die Wurzelbildung hat. So
kann der Rasen eine kräftige
Grasnarbe entwickeln und
erhält eine hohe Trittfestigkeit.
Nach der Kalkung und Bodenverbesserung sollte der
Rasen dann mit MikrorasenDünger behandelt werden.
Dieser ist angereichert mit
speziellen
Mikroorganismen, die zusammen mit den
Bodenbakterien den abgestorbenen Wurzelfilz in natürliche Pflanzennahrung
verwandeln und Moos verdrängen. Wichtig: Der Dünger benötigt Außentemperaturen ab zehn Grad. Die
staubarmen,
homogenen
Kleinst-Granulate
fallen
beim Streuen direkt an die
Pflanze und lösen sich sofort
auf.
red
h 256414
■ Viele Naturfreunde können schon im Winter den
Beginn des Frühjahrs kaum
noch erwarten. Nicht nur,
dass ihnen das Vogelgezwitscher morgens wieder ein
Lächeln auf die Lippen zaubert und die Temperaturen so
langsam aber sicher das Genießen der frischen Luft unter
freiem Himmel zulassen.
Gartenliebhaber erfreuen
sich auch wieder an einer
bunten Blütenpracht in der
Oase hinter dem Haus. Was
dabei auf keinen Fall fehlen
darf, ist ein satter, grüner Rasen. Umso wichtiger ist es,
den saftigen „Teppich“ für die
neue Gartensaison fit zu machen – zum Beispiel mit einer
wirksamen Frühjahrskur.
Die erste Wahl für die Behandlung von Rasenflächen,
die mit Problemen wie Moos,
Pilzen oder gar schlechtem
Wachstum zu kämpfen haben, sind die hochwertigen
Spezialprodukte aus dem
Baumarkt. Um einer Versauerung des Bodens vorzubeugen, sollte Grün-Kalk angewendet werden. Dieser einfach streubare Spezialkalk ist
schnell wasserlöslich und erhöht den pH-Wert des Bo-
ISS-Bodentrans
Pflaster-, Abriß-, Baumfällarbeiten,
Zaunbau, Abwasseranschluss, Grundstücksberäumung
Rasen- und Gartengeräte
Dienstleistungen rund um Haus und Garten
Grabpflege • Reparatur von Gartengeräten
Gabriele Jähnke
Rüdersdorfer Straße 52 • 15378 Herzfelde
Telefon 033434/8905
0160 / 98 27 00 03
Kraftpaket fürs Abwasser
Kleinhebeanlage speziell für Dusche, Urinal und Co
Wer kennt das nicht: Man
ist morgens spät dran und
muss wieder auf den letzten
Drücker ins Badezimmer
und beim Versuch, die Nasszelle zu betreten, ertönt ein
lautes „besetzt“. In solchen
Momenten träumt man nicht
selten von einem zusätzlichen Bad. So kommen sich
die Bewohner auf dem Weg
zur Körperhygiene nicht in
die Quere, stattdessen aber
sauber und vor allem pünktlich zur Arbeit oder in die
Schule. Häufig wird der Keller eines Hauses als der Ort
ausgewählt, an dem ZweitWC und -Dusche entstehen
sollen. Zwangsläufig stellt
sich vor dem Umbau aber
auch die Frage: Wohin mit
dem Abwasser? Da beispielsweise das Untergeschoss unter Kanalniveau liegt, eine
durchaus berechtigte Frage.
Die Antwort geben effiziente
Kleinhebeanlagen aus dem
Fachhandel. Sie sind prädestiniert für die Abwasserentsorgung einer zusätzlichen
Dusche. Die kompakten
Kraftpakete passen mit einer
geringen Aufbauhöhe prima
unter jede Duschtasse. Überzeugend ist auch die äußerst
geräuscharme Funktionsweise. Der geringe Einschaltpunkt gewährleistet zudem,
dass die Anlage umgehend
beim Einlaufen des Abwassers anspringt. Dabei pumpt
sie dieses blitzschnell mehrere Meter hoch und weit ab.
Ideal also für Räume, die sich
unter Kanalniveau oder weit
weg von Fallrohren befinden.
Dabei ist die Anlage durchaus flexibel einsetzbar: Neben der Dusche macht ein
zweiter Anschluss auch die
Aufnahme des Schmutzwassers aus Waschtisch, Bidet
oder Urinal möglich. Bei
fachgerechtem Einbau durch
einen Profi und zweckentsprechender Nutzung ist so
eine Hebeanlage äußerst
langlebig, effizient und wartungsarm zu betreiben. red
Garagen · Carports · Gerätehäuser
Schwanebecker Chaussee 105 A
16321 Bernau · Tel. 03338-398860
Fredersdorfer Straße 20 F
15370 Vogelsdorf · Tel. 033439-50577
Verkauf und Ausstellung
www.garage-brandenburg.de
8 | BlickPunkt • Magazin Stilvoll Wohnen
HEIZÖL+
DIESEL
KURZ NOTIERT
Treppenlift
BRAMI
■ Ein Treppenlift gibt älteren Menschen ihre Bewegungsfreiheit zurück. Als
wertvolle Haushaltshilfe
wird er unverzichtbar,
wenn er nicht nur technologisch aktuellen Standards folgt, sondern auch
geschmackvoll aussieht.
Eine ästhetische Optik erzielen aktuellen Modelle
durch die sorgfältige Auswahl und Komposition der
Farben und Stoffe der Sitzpolster. Aktuelle Muster,
die sich an traditionellen
Dessins orientieren sind
angesagt. Samt findet
ebenso Verwendung, wie
edle Seidenstoffe. Mehr
dazu im örtlichen Fachhandel.
red
(03342) 80804
TREPPEN!
➤ ZUM BEISPIEL:
Massivholztreppe
aus nordischer Kiefer, inklusive
Rundstabgeländer, alles fertig
lackiert 1/4-Wendung, 14
Steigungen, (GH bis 280 cm)
ab
1.830,–€
Tischlerei Peter Wietekind
Storkower Straße 24 c
15848 Beeskow
Tel.: 03366/21403 Fax: 21404
Online
➤ Wir beraten Sie gern!
www.blickpunktbrandenburg.de
Lokale Nachrichten
Veranstaltungen
Podcasts
Blogs • Shop
www.rimpel-treppenbau.de
Besuchen Sie unsere
Treppenstudios
in Finsterwalde,
Geltow und Schönefeld
Rimpel Treppenbau GmbH
Grenzstraße 61 · 03238 Finsterwalde
Tel. 03531/730130 · info@rimpel-treppenbau.de
Chausseestraße 23 · 14542 Geltow
Tel. 03327/56642 · studio-geltow@rimpel-treppenbau.de
Lilienthalstraße 1c · 12529 Schönefeld / OT Waltersdorf
Tel. 030/63313020 · studio-waltersdorf@rimpel-treppenbau.de
Leben braucht
Wasser
Erfüllen Sie sich einen Traum
vom eigenen Brunnen
– kostenlose Beratung vor Ort
– geringer Platzbedarf bei Ausbau
– kurzfristige Ausführung
– zu erschwinglichen Preisen
aQua-thermic Bohrgesellschaft mbH
Prötzeler Chaussee 14 A
15344 Strausberg
Tel. 03341/ 30 65 21
info@aqua-thermic.de
www.aqua-thermic.com
Die Heizung bleibt aus
Klimageräte schaffen ein Raumklima nach Wunsch
Ein angenehmes Raumklima zu jeder Jahreszeit: Moderne Klimageräte wärmen,
kühlen oder befeuchten die Luft ganz nach Bedarf.
Foto: djd/Daikin
■ Gerade in den Übergangswochen im Frühjahr und im
Herbst stellen sich viele Bundesbürger die Frage, ob die
Zentralheizung
wirklich
noch laufen muss. Eigentlich
ist es zu warm, um die Heizungsanlage auf vollen Touren laufen zu lassen, aber
doch noch zu kühl, um ganz
auf eine Erwärmung der Räume verzichten zu können.
Ebenso kann es einem an
empfindlich frischen Sommerabenden ergehen. Für
Abhilfe können hier Klimageräte sorgen. Denn diese
kühlen längst nicht mehr nur
den Raum, sondern können
die Luft auch erwärmen.
Gerade in den Übergangswochen ist diese Vielseitigkeit gefragt. Das Klimagerät
erwärmt die Raumluft
schnell nach Bedarf und entlastet somit die Heizung - unterm Strich bleibt damit eine
Ersparnis für die Bewohner.
Doch moderne Split-Klimageräte wärmen oder kühlen nicht nur, sondern können Räume auch entfeuchten
und lüften und somit für ein
angenehmes Klima sorgen.
Mit der Energieeffizienzklasse A+++ geschieht das besonders stromsparend. So
erkennt etwa der „Intelli-
gent-Eye“-Sensor die Anwesenheit von Personen im
Raum und schaltet automatisch in den Energiesparbetrieb, wenn der Raum länger
als 20 Minuten nicht belegt
ist.
Der Sensor ist auch dafür
verantwortlich, dass der
Luftstrom von den Personen
weggerichtet wird. Das System leitet die Luft so in alle
Ecken des Raumes, wodurch
eine absolut gleichmäßige
Temperaturverteilung entsteht.
Die Montage an der Wand
ist in nahezu jedem Raum
möglich.
red
Variantenreich und großzügig
Treppen für komfortables Wohnen
Die Treppe als attraktives Gestaltungselement im Wohnbereich einzusetzen ist heute selbstverständlich. Gründe dafür liegen
unter anderem auch darin, dass die Treppe stärker in den Wohnbereich integriert
wird und somit als innenarchitektonisches
Bauteil verstanden wird. Treppenhersteller
bieten denn auch ein breites Spektrum an
Wohnungstreppen, wobei der Trend zur
massiven Holztreppe nach wie vor führend
ist.
Die Bauweisen der neuen Treppengeneration sind generell flexibler geworden. Freitragende Konstruktionen beispielsweise,
bei denen die Stufen direkt an der Wand
befestigt werden, oder die sogenannte
Faltwerktreppe, bei denen die Stufen geschlossen sind.
Der Werkstoff
Dominierend im Treppenbau ist derzeit Buche natur. Ein solides, heimisches Holz, das
auch im Möbel- und Fußbodenbereich vielfach anzutreffen ist. Daher sind gute Kombinationsmöglichkeiten gegeben. „Viva“
nennt sich beispielsweise ein interessantes
Modell von Rimpel aus Finsterwalde und
deren Studios in Geltow oder Schönefeld/
Waltersdorf. Eine dieser freitragenden Konstruktionsarten, mit der sich zum Beispiel
durch Kombinationen mit mattverchrom-
-Anzeige-
lität, so ist nicht nur allein die Auswahl des
Holzes oder des Geländers maßgebend,
sondern alle Schritte von der Planung der
Treppe selbst bis hin zum Einbau.
Soll es eine gerade oder gewendelte Treppe sein? Ist die nutzbare Laufbreite auf ein
Minimum von 80 cm beschränkt oder wäre
auch eine bequemere Treppe mit 90 oder
100 cm Breite möglich? Eine solche Treppe
Eine Faltwerktreppe mit sicherheitsermöglicht zum Beispiel einen leichteren
geprüftem Glaseinsatz.
Transport von sperrigen Möbeln oder auch
Foto: Treppenmeister den unkomplizierten Einbau eines Treptem Stahl und durch Farbakzente bei den penliftes, wenn altersgerechtes Wohnen
Geländerstäben individuell variieren lässt. gefordert wird.
Für Treppen der mittleren Preisklasse zählt
Ahorn und Esche zu den bevorzugten Höl- Empfehlenswert ist daher, sich vor dem
zern. Bei sehr teuren Holztreppen steht Kauf eingehend über die diversen MögKirschbaum hoch im Kurs. Interessante lichkeiten bei einem kompetenten TreppenVariationen entstehen zudem durch diver- bauer in seinem Treppenstudio zu inforse Lackierungen und durch designorien- mieren und individuell beraten zu lassen.
tierte Pfosten und Geländerausführungen.
Dennoch, gerade bei Wohnungstreppen Was sonst noch alles zum Thema Treppen
wird von Bauherren meist ein möglichst gehört, Erklärungen und Hinweise über die
naturbelassenes Material gewünscht. Das richtige Planung, verschiedene Bauarten,
bedeutet: Die Stufen sind nur mit Klarlack DIN-Normen und sonstige Vorschriften
oder Hartöl versiegelt, die Geländeraus- sowie Tipps und Ideen rund um die Treppe
führungen dagegen zeigen ihr breites Ma- sind im Ratgeber „Treppen-ABC“ enthalterial- und Farbenspektrum.
ten, kostenlos erhältlich bei Rimpel TrepGute Qualität gefordert
penbau GmbH, Grenzstr. 61, 03238 FinsSpricht man im Treppenbau von guter Qua- terwalde. (www. rimpel-treppenbau.de).
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
30
Dateigröße
1 998 KB
Tags
1/--Seiten
melden