close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

kirchliche nachrichten

EinbettenHerunterladen
Amtsblatt
der Gemeinde
ZABERFELD
2218 ha Naturpark Stromberg-Heuchelberg pur!
13. Woche
Freitag, 27. März 2015
Malwettbewerb für Kinder
Unser Naturpark Stromberg-Heuchelberg e. V. sucht kreative Kinder bis
12 Jahre, die ein fantasievolles Bild mit einem Apfelmotiv – vom blühenden Apfelbaum über einen leckeren Apfelkuchen bis zum Wurm im Apfel,
der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt – malen und an das Naturparkzentrum schicken. Einsendeschluss ist der 17. April 2015. Die Bilder können entweder an das Naturparkzentrum (Ehmetsklinge 1, 74374 Zaberfeld) geschickt oder dort vorbeigebracht werden. Auf dem Bild (Rückseite)
ist ein Hinweis mit Name, Adresse, Alter und Telefonnummer anzubringen.
Die schönsten Bilder werden vom 30. April bis zum 11. Oktober in der
Apfel-Ausstellung ausgestellt. Die Wettbewerbsteilnehmer dürfen am
Eröffnungstag die Ausstellung mit ihrer Familie kostenfrei besuchen. Eine
Jury wählt 10 Gewinner, die Preisübergabe findet am 30. April im Rahmen
der Ausstellungseröffnung statt. Zu gewinnen sind altersgerechte ApfelBücher und -Spiele sowie als 1. und 2. Preis zusätzlich eine Führung durch
die Apfelausstellung für die gesamte Schulklasse bzw. Kindergartengruppe des Gewinner-Kindes.
Weitere Infos unter www.naturpark-sh.de
Wichtige Informationen zur Wasserversorgung in Ochsenburg
Am Mittwoch, 1. April 2015, sowie am Donnerstag, 2. April 2015, muss die Wasserversorgung wegen Reparaturarbeiten in der
Druckerhöhungsanlage Bergstraße zeitweilig außer Betrieb genommen werden. Außerdem ist an beiden Tagen mit Druckschwankungen zu rechnen. Bitte legen Sie sich einen Wasservorrat an. Wir bemühen uns, die Arbeiten so schnell wie möglich durchzuführen.
Nicht betroffen sind die folgenden Straßen: Alte Straße, Neuweiler Straße, Talstraße und Hagenrain. Bei weiteren Fragen wenden
Sie sich bitte an unseren Wassermeister, Herrn Richter, Tel. 0171/6420599.
Beginn der Sommerzeit 2015
Achtung – Uhren werden umgestellt
Am kommenden Wochenende wird die Uhrzeit wieder umgestellt.
In der Nacht von Samstag, 28. März auf Sonntag, 29. März 2015, werden die Uhren von
2.00 Uhr auf 3.00 Uhr umgestellt.
Die Nacht im März ist dann um 1 Stunde verkürzt.
Zaberfeld
27.03.2015 Seite 2
Wichtige Telefonnummern und Öffnungszeiten
Gemeindeverwaltung Zaberfeld
Tel. 9626-0 / Fax 9626-26
www.Zaberfeld.de
Tel. 881332
Handy 0152/05339890
Tel. 881388
Tel. 6361
Handy 0171/4819723
Handy 0171/6420599
Verwaltungsstelle Leonbronn
Verwaltungsstelle Michelbach
Verwaltungsstelle Ochsenburg
Bauhof Zaberfeld
Bauhofleiter Reinhold Sigloch
Wassermeister Volkmar Richter
Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung
Rathaus Zaberfeld
Montag
8.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 16.00 Uhr
Dienstag, Donnerstag und Freitag
von 10.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch
7.30 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18.30 Uhr
Verwaltungsstelle Leonbronn
Mittwoch, 16.30 – 18.30 Uhr
Verwaltungsstelle Michelbach
Mittwoch, von 14.00 – 16.00 Uhr
Verwaltungsstelle Ochsenburg
Donnerstag, 16.00 – 18.00 Uhr
Bücherei im Löweneck, Tel. 2169
Dienstag von 15.30 bis 18.30 Uhr
Mittwoch von 10.00 – 13.00 Uhr
Freitag von 15.30 bis 18.30 Uhr
Polizeiposten Güglingen
Tel. 07135/6507
Polizeirevier Lauffen a. N.
Tel. 07133/2090
in dringenden Fällen
Notruf 110
Grundschule Zaberfeld
Tel. 07046/6563 Fax 07046/912564
Recyclinghof Zaberfeld, Eugen-Zipperle-Straße 8
Öffnungszeiten: Freitags
von 13.30 bis 16.30 Uhr
Samstags
von 9.00 bis 13.00 Uhr
Häckselplatz Zaberfeld
Öffnungszeiten:
September bis Mai
samstags 11.00 – 15.00 Uhr
Juni bis August
samstags 13.00 – 15.00 Uhr
Bereitschaftsdienste bei Stromausfall:
Bezirksservice Brackenheim, Tel. 07135/9832-0
Neipperger Straße 31
Kabel BW – 24 Std.-Service-HotlineTel. 0800/8888112/Fax 0800/8888115
Feuerwehr Notruf
Tel. 112
Abt. 1 (Zaberfeld u. Michelbach) Abt.-Kmdt. Markus Konz
Tel. 8806199
Abt. 2 (Ochsenburg u. Leonbronn) Abt.-Kmdt. Holger Häußer Tel. 882327
Leiter der Jugendfeuerwehr Uwe Bohse
Tel. 7423
Zahnärztlicher Notdienst
Der Zahnärztliche Notfalldienst ist zu erfragen
unter der Rufnummer
Tel. 0711/7877712
Den Ärztlichen Notdienst können Sie wie folgt erreichen:
Mo. – Fr.: 19 bis 7 Uhr: Notfallpraxis 74388 Talheim, Rathausplatz 16
Samstag, Sonn- und Feiertag:
8 bis 20 Uhr: Notfallpraxis am Krankenhaus Brackenheim, Wendelstraße 11
20 bis 8 Uhr: Notfallpraxis Talheim, Rathausplatz 16
Zentrale Rufnummer
07133/900790
Unter dieser Rufnummer ist der diensthabende Arzt zu erreichen, der in
medizinisch notwendigen Fällen einen Hausbesuch durchführt.
Ärztl. Notdienst für Patienten mit Hals-, Nasen-, Ohrenerkrankungen
HNO-ärztlicher Notfalldienst an Wochenenden und Feiertagen in der HNONotfallpraxis an der HNO-Klinik im Klinikum am Gesundbrunnen, Am Gesundbrunnen 20 – 26, 74078 Heilbronn
Kinderärztlicher Notfalldienst
an Samstagen, Sonn- und Feiertagen
von 8.00 bis 22.00 Uhr, in der Kinderklinik HN
Nach 22.00 Uhr Dienst über
Tel. 07131/45055
zu erfragen – keine Hausbesuche –
Unfallrettungsdienst und Krankentransport:
Notruf
112
Krankentransport
Tel. 19222
Kreiskrankenhaus Brackenheim
Tel. 07135/101-0
Tierärztlicher Notdienst
Am Samstag, 28. und Sonntag, 29. März 2015:
Dres. Maier/Lutter/Wieland, Heilbronn
Tel. 07131/89090
TÄ Rebscher, Untereisesheim
Tel. 07132/381966
AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN UND NACHRICHTEN
Kommunale Geschwindigkeitsmessungen durch den
Landkreis Heilbronn am 19.03.2015
Uhrzeit
Messstellen/Straße
festgesetzte
Geschwindigkeit
Zahl der
gemessenen Fahrzeuge
Zahl der
Überschreitungen
höchste
Geschwindigkeit
12.30 – 13.25 Uhr
Hofäckerstr.
13.35 – 14.35 Uhr
Seestr.
30 km/h
24
2
42 km/h
30 km/h
42
11
55 km/h
Glückwünsche zum 85. Geburtstag
Zum 85. Geburtstag am
23. März 2015 konnte Bürgermeister Thomas Csaszar
Frau Gertrud Wollenberg, Schlossberg 2, in
Zaberfeld die Glückwünsche der Gemeinde mit den
besten Wünschen für die
Zukunft, Gesundheit und
persönliches Wohlergehen,
überbringen. Er übergab
der Jubilarin den Geschenkkorb der Gemeinde.
Behandlung von Baugesuchen im Gemeinderat
– nächste Sitzung am Dienstag, 28. April 2015 –
Baugesuche, über die der Gemeinderat entscheiden muss, werden in öffentlicher Sitzung beraten. Dafür wird das Bauvorhaben mit Angabe des
Bauorts auf die Tagesordnung der Gemeinderatssitzung aufgenommen.
Die Tagesordnung muss rechtzeitig bekannt gemacht werden.
Bei Baugesuchen ist oftmals eine umfassende rechtliche Prüfung auch in
Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Heilbronn erforderlich, was gewisse Zeit in Anspruch nimmt. Manchmal müssen von den Bauherren
noch weitere Unterlagen angefordert werden, was ebenfalls zeitaufwendig sein kann. Aus diesen Gründen sollten Baugesuche 2 Wochen vor dem
Sitzungstermin bei der Gemeindeverwaltung Zaberfeld eingereicht werden.
Die nächste Gemeinderatssitzung findet am Dienstag, 28. April
2015, statt.
Entsprechende Baugesuche reichen Sie daher bitte bis spätestens
13. April 2015 ein.
Ihre Gemeindeverwaltung
Zu verschenken
Gegenstand
Tel. Nr.
Kirschlorbeer-Heckenpflanzen. Niedrig wachsend
ähnlich Buchs (bitte selbst ausgraben)
2192
Ca. 2,5 Kubikmeter Kies aus Flachdach-Abdeckung
323
Wer etwas zu verschenken hat, darf dies gerne das Bürgermeisteramt Zaberfeld, Tel. 9626-31, wissen lassen.
Bekanntgaben in dieser Rubrik sind selbstverständlich kostenfrei.
Herausgeber Gemeinde Zaberfeld. Verantwortlich für den Inhalt mit Ausnahme des Anzeigenteils ist Bürgermeister Thomas Csaszar oder sein Vertreter
im Amt, für den Anzeigenteil WALTER Medien GmbH.
Seite 3 27.03.2015
Zaberfeld
Ortsbücherei Zaberfeld
Kiki-Ausflug zum Ostergarten
Liebe Kinderkirchkinder und
Eltern in Michelbach und Zaberfeld, wir möchten euch herzlich
dazu einladen, mit uns
am Gründonnerstag, dem
02.04.15, den Ostergarten in
Obersulm zu besuchen!!!
Gemeinsam erleben wir eine ergreifende Führung durch die Leidensgeschichte Jesu, bis hin zu
seiner Auferstehung.
Beeindruckend, spannend, fast so als wären wir dabei gewesen!!! (Genauere Infos auf der Internetseite „Ostergarten Obersulm“ nachzulesen). Los geht’s um 9.30 Uhr, wir starten in Fahrgemeinschaften am Gemeindezentrum Zaberfeld. Gegen
13.00 Uhr kommen wir wieder am Gemeindezentrum an. Bitte
nehmt ein Vesper und Getränke mit!! Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, meldet euch und ggf. ein Elternteil schnellstmöglich
bei Angelika Zaake an, Tel. 07046/ 931837. Es wäre toll, wenn
sich noch 2 – 3 Eltern bereit erklärten, uns mit ihrem Auto zu begleiten.
!!!!!Wir freuen uns schon heute auf den gemeinsamen
Ausflug und das gemeinsame Erlebnis!!!!
Euer Kiki-Team Zaberfeld/ Michelbach
Kindergarten Michelbach
Eine Gruppe des Kindergartens aus
Michelbach besuchten vergangene
Woche die Bücherei Zaberfeld. Interessiert lauschten sie der Geschichte vom
Fuchs, der bei der Jagd nach der Maus
plötzlich mitten in einer Bücherei steht
und entdeckt, dass es außer den Genüssen des Essens auch noch anderes Schönes gibt. Ein Huhn, das er am
nächsten Tag eigentlich lieber fressen würde, muss ihm daraufhin das
Lesen beibringen. Spielerisch lernten die Kinder, was man in einer Bücherei alles darf und was eben nicht. Nach einer Bastelaktion blieb den Jungs
und Mädchen noch Zeit, selbst in den Büchern zu schmökern und sich
ihren ersten Leseausweis erstellen zu lassen. Wir freuen uns, euch bei
eurem nächsten Besuch begrüßen zu dürfen.
Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Gemeinde
Zaberfeld für das Haushaltsjahr 2015
Auf Grund von § 79 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg hat
der Gemeinderat am 25. März 2014 folgende Haushaltssatzung für das
Haushaltsjahr 2014 beschlossen:
§1
Der Haushaltsplan wird festgesetzt mit
1. den Einnahmen und Ausgaben von je
9.990.999 Euro
davon
im Verwaltungshaushalt
7.904.499 Euro
im Vermögenshaushalt
2.086.500 Euro
2. dem Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen für
Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen
(Kreditermächtigung) von
0 Euro
3. dem Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen von 0 Euro
§2
Der Höchstbetrag der Kassenkredite wird festgesetzt auf 1.500.000 Euro
§3
Die Hebesätze werden festgesetzt
1. für die Grundsteuer
a) für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe
400 v. H.
(Grundsteuer A) auf
b) für die Grundstücke (Grundsteuer B) auf
350 v. H.
der Steuermessbeträge,
2. für die Gewerbesteuer auf
340 v. H.
der Steuermessbeträge.
Hinweis:
Nach § 4 Abs. 4 Gemeindeordnung (GemO) wird eine etwaige Verletzung
von Verfahrens- oder Formvorschriften der GemO oder auf Grund der
GemO beim Zustandekommen dieser Satzung – sofern nicht der Bürgermeister dem Beschluss nach § 43 GemO wegen Gesetzwidrigkeit widersprochen oder die Rechtsaufsichtsbehörde den Beschluss innerhalb eines Jahres seit der öffentlichen Bekanntmachung der Satzung nach § 121 Abs. 1
GemO beanstandet hat – von Anfang an unbeachtlich, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit der öffentlichen Bekanntmachung der Satzung
unter Bezeichnung des Sachverhalt, der die Verletzung begründen soll,
schriftlich gegenüber der Gemeinde geltend gemacht worden ist. Die Unbeachtlichkeit tritt nicht ein, wenn die Vorschriften über die Öffentlichkeit
der Sitzung, die Genehmigung der Satzung oder die öffentliche Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind.
Die Bekanntmachung erfolgt auf Grund des § 81 der Gemeindeordnung
unter dem Hinweis, dass der Haushaltsplan in der Zeit von Montag,
30. März 2015, bis Donnerstag, 19. April 2015 (nicht an Samstagen sowie
Sonn- und Feiertagen), je einschließlich im Rathaus, Zimmer 1, während
der üblichen Sprechzeiten zur Einsichtnahme öffentlich ausgelegt ist.
Die Gesetzmäßigkeit der Haushaltssatzung wurde vom Landratsamt Heilbronn am 16. März 2015 bestätigt.
Zaberfeld, 20. März 2015
Bürgermeisteramt
Schach
Unsere fünfwöchige Schach AG zum Erlernen der Grundbegriffe des königlichen Spiels ist zwar abgeschlossen. Gerne kann man sich aber zum
Spielen in der Bücherei verabreden. Ein Spiel kann für diese Zeit an der
Verbuchungstheke entliehen werden. Wir danken insbesondere Dieter
Nicolai, dem ehemaligen Rektor der Grundschule Zaberfeld, für sein Engagement als Leiter der AG, ebenso Kurt Bosch für seine Unterstützung.
Osterferien
In der ersten Woche der Osterferien haben wir bis auf den Karfreitag ganz
normal geöffnet. Ab 7. – 10. April bleibt die Bücherei geschlossen. Unser
erster Öffnungstag nach den Ferien ist Dienstag, der 14. April. Wir wünschen ein frohes Osterfest.
Neu neu neu neu
Jede Woche kommen bei uns neu bestellte Medien an. Gerade haben wir
ca. 60 neue Hörspiele in unseren Bestand aufgenommen. Aber auch interessante neue Bücher treffen wöchentlich ein. Neugierig? Einfach mal
wieder vorbei schauen!
Mo. und Fr., 15.30 – 18.30 Uhr und Mi., 10.00 – 13.00 Uhr.
Apothekennotdienst
Am Freitag, 27. März 2015
Telefon
Schloss-Apotheke Flehingen, Samuel-Friedrich-Sauter-Str. 2 07258/7490
Am Samstag, 28. März 2015
Apotheke am Karlsplatz, Eppingen, Am Karlsplatz 5
07262/6760
Am Sonntag, 29. März 2015
Stadt-Apotheke Schwaigern, Schnellerstraße 2
07138/97180
Am Montag, 30. März 2015
Rock Apotheke, Kirchardt, Hauptstraße 72
07266/912371
Stromberg-Apotheke, Zaberfeld, Weilerer Straße 6
07046/930123
Am Dienstag, 31. März 2015
Retzbach-Apotheke Gemmingen, Schwaigener Straße 12 07267/91210
Am Mittwoch, 1. April 2015
Brunnen-Apotheke, Leingarten, Heilbronner Straße 60
07131/90670
Markgrafen-Apo., Kraichtal (Münzesh.), Untere Hofstadt 1 07250/8811
Donnerstag, 2. April 2015
Burg-Apotheke Sulzfeld, Gartenstraße 12
07269/292
Zaberfeld
27.03.2015 Seite 4
Was ist sonst noch los?
27. März 2015:
29. März 2015:
31.März bis
10. April 2015:
31. März 2015:
Heimatverein Leonbronn – Bilderabend „Alte Kaserne“
LandFrauen Güglingen – Frühstück für Frauen – „Die
Osterfreude neu entdecken“
5. Güglinger PalmMarkt
Evang.-methodistische Kirche Güglingen – Zeltevangelisation im Bürgerzentrum Brackenheim
Evang. Kirchengemeinden Pfaffenhofen und Weiler –
Passionsandacht in der Kirche Weiler
Altersjubilare
Es feiern Geburtstag:
Am Samstag, 28. März 2015:
Frau Annemarie Mayer, Alte Straße 19 in Ochsenburg den 79. Geburtstag
Herr Alfred Alt, Schulstraße 16 in Michelbach den 78. Geburtstag
Herr Hans-Jürgen Höfler, Am Vogtberg 3 in Zaberfeld den 74. Geburtstag
Frau Gerlinde Pollety, Lindenstraße 2 in Zaberfeld den 73. Geburtstag
Am Sonntag, 29. März 2015:
Herr Ewald Bast, Uhlandstraße 6 in Leonbronn den 70. Geburtstag
Am Montag, 30. März 2015:
Herr Jozef Palys, Lembergerweg 14 in Zaberfeld den 80. Geburtstag
Am Dienstag, 31. März 2015:
Herr Oswald Seethaler, Im Dachsbau 18 in Zaberfeld den 77. Geburtstag
Am Mittwoch, 1. April 2015:
Herr Heinz Hirsch, Burgstraße 11 in Leonbronn den 75. Geburtstag
Herr Horst Schuster, Lembergerweg 5 in Zaberfeld den 73. Geburtstag
Am Donnerstag, 2. April 2015:
Frau Paulina Kupfer, Waldstraße 38 in Michelbach den 90. Geburtstag
Den Altersjubilaren gratulieren wir ganz herzlich und wünschen weiterhin
Gesundheit und Wohlergehen. Glückwunsch auch an all diejenigen, die
nicht im Amtsblatt genannt werden möchten.
Eiserne Hochzeit
Das sehr seltene Fest der eisernen Hochzeit feiern am Mittwoch, 1. April
2015, die Eheleute Hermann und Irmgard Heinz, geb. Zundel, Gartenstraße 5 in Zaberfeld.
Die Gesamtfeuerwehr
Zaberfeld informiert:
Jugendfeuerwehr
Am Freitag, 27. März 2015 findet eine Übung der Jugendfeuerwehr im Feuerwehrmagazin in Zaberfeld statt.
Treffpunkt: 18.15 Uhr am Zaberfelder Feuerwehrmagazin.
Die Kinder aus Michelbach, Leonbronn und Ochsenburg treffen sich um
18.00 Uhr an den Feuerwehrmagazinen in den jeweiligen Ortsteilen, um
gemeinsam mit den aktiven Feuerwehrangehörigen nach Zaberfeld zu
fahren.
Uwe Bohse, Jugendwart
Wirksame Überweisung der Kfz-Steuer nur an
Hauptzollämter – Finanzämter können seit dem
1. März 2015 keine Kfz-Steuer mehr annehmen
„Wenn Sie einen Dauerauftrag erteilt haben, um Ihre Kfz-Steuer zu bezahlen, müssen Sie den Auftrag umstellen auf das zuständige Hauptzollamt. Ihr Finanzamt kann diese Zahlungen seit dem 1. März 2015 nicht
mehr verarbeiten“, erklärt Oberfinanzpräsidentin Heck mit Blick auf die
neuen Zuständigkeiten bei der Kraftfahrzeugsteuer. „Das gleiche gilt für
Einzel-Überweisungen, Einzahlungen und Schecks, auch diese können
vom Finanzamt nicht mehr angenommen werden. Der Lastschrifteinzug
wurde automatisch umgestellt, in diesem Fall brauchen Sie nichts zu veranlassen“, ergänzt Frau Heck. Im Laufe des vergangenen Jahres hat der
Bund stufenweise die Verwaltung der Kraftfahrzeugsteuer von den Ländern übernommen. Seither sind anstelle der Finanzämter die Hauptzollämter und Bundeskassen für die Kraftfahrzeugsteuer zuständig. Stichtag
für die Übernahme der Verwaltung in Baden-Württemberg war der 4. April
2014. Für einen Übergangszeitraum haben die Finanzämter die Überweisung der Kraftfahrzeugsteuer an die zuvor gültige und gewohnte Bankverbindung der Landesfinanzkassen noch angenommen und an die Bundeskasse weitergeleitet. Mit dem Übergang der Kraftfahrzeugsteuer
gingen auch die Datenbestände der Finanzämter an die Hauptzollämter
über. Die Finanzämter können die Überweisungen, Einzahlungen und
Schecks seitdem nicht mehr sicher auf den richtigen Fahrzeughalter zuordnen. Ab dem 1. März 2015 werden daher die Kraftfahrzeugsteuerzahlungen, die in den Finanzämtern eingehen, an die Kontoinhaber zurücküberwiesen. Eingehende Schecks werden zurückgegeben. Betroffen sind
insbesondere Fahrzeughalter, die ihrem Kreditinstitut für die periodisch
wiederkehrende Steuerzahlung einen Dauerauftrag erteilt haben. Diese
Daueraufträge müssen spätestens jetzt auf die Bankverbindung der nunmehr zuständigen Bundeskasse umgestellt werden. Die zuständige Bundeskasse und deren Bankverbindung kann über das Internetangebot der
Zollverwaltung unter www.zoll.de ermittelt werden. Dort steht auch ein
Formular zur Erteilung der Einzugsermächtigung (Lastschriftmandat) zur
Verfügung. Weitere Auskünfte erteilt das für Sie zuständige Hauptzollamt.
Heilbronner·Hohenloher·Haller Nahverkehr informiert
Während der Osterferien vom 30. März bis zum 10. April verkehren die
Busse und Bahnen nach dem Ferienfahrplan. Der HNV-Osterhase legt am
Osterwochenende wieder das Osterticket in das Osternest, zu fünft vier
Tage lang mobil sein mit nur einem Ticket. Weitere Informationen erhalten
Sie auf der Homepage des HNV www.h3nv.de oder telefonisch unter
(07131) 8 88 86-66.
Geänderter Redaktionsschluss
Wegen des Feiertages in der kommenden Woche wird der
Redaktionsschluss für das Mitteilungsblatt auf
Montag, 30.03.2015, 10.00 Uhr, vorverlegt.
Wir bitten um Beachtung.
Naturpark-Infos
Erlebnisführungen mit den Naturparkführern
„Nichts wie raus auf die Streuobstwiese“, Lienzingen, Mittwoch, 1. April, 13.30 – 16.30 Uhr. Kinder entdecken und erleben die Welt der Wiesenbewohner:
Unter diesem Motto laden Birgit, Gaby und Nicole
Kinder im Alter von 7 – 10 Jahren zum Entdecken und
Erkunden dieses besonderen Lebensraumes ein. Die Kinder lernen spielerisch die verschiedenen Blüten von Apfel-, Kirsch- und Birnbaum kennen
und erfahren, wie sie bestäubt werden. Auch Spannendes über Steinkauz,
Grünspecht und Co. gibt es zu hören. Dauer ca. 3 Std., Kostenbeitrag 5,– €,
Geschwister 3,– €. Anmeldung und Info Naturparkführerin Birgit Walter,
Telefon 07041/45027, schlegel-walter@gmx.de, Naturparkführerin Gaby
Hoffmann, Telefon 0176/54711626.
„Literarischer Spaziergang um den Michaelsberg“, Cleebronn (Parkplatz am Näser), Karfreitag, 3. April, 14 Uhr. Karfreitagsspaziergang über
den Wächter des Zabergäus und seiner Geschichte. Unterwegs gibt es
geistige Kostproben von Heine, Busch, Ringelnatz und anderen Literaten
sowie kulinarische Kostproben, dem Karfreitag angepasst. Dauer ca.
3 Std., 17 € pro Person, Anmeldung und Info: Naturpark- und Weinerlebnisführerin Ilse Schopper, Telefon 07046/4073176, i.r.schopper@gmx.de
4 Tage Osterzeit auf dem Bauernhof erleben
Zaberfeld, Ställe am Schindelberg, Dienstag, 30. März, bis Freitag, 2. April,
zweiter Kurs Dienstag, 7. April, bis Freitag, 10. April, täglich von 9 –
14 Uhr. Kinder von 6 – 10 Jahren können an vier Tagen täglich von 9 –
14 Uhr mit Naturparkführerin und Bauernhofpädagogin Angelika Hering
das Bauerhofleben auf dem Hof der Familie Hering mit ihren ArchehofTieren erleben. Bei verschiedenen Aktionen gibt es Einblicke in typische
Bauernhofarbeiten wie das Füttern der Pferde, Rinder, Schweine, Schafe,
Hühner ... Zur Osterzeit wird gebastelt und werden Geschichten erzählt.
Aber auch Spielen auf dem Heuboden sowie tägliches Kochen und vieles
mehr stehen auf dem Programm. Täglich 5 Stunden. 85,– € + 10,– für
Material/Lebensmittel. Dem Wetter entsprechende Kleidung und festes
Schuhwerk sind erforderlich, Rucksack mit Vesper und Getränk für Zwischendurch mitzubringen. Anmeldung und Info Naturparkführerin Angelika Hering, Telefon 07046/7741, www.zaberwolke.de
Neckar-Zaber-Tourismus
Neckar-Zaber-Tag am 5. Juni 2016 auf der
Landesgartenschau Öhringen
Vom 22. April bis 9. Oktober 2016 findet in Öhringen die Landesgartenschau statt. Oberbürgermeister Thilo Michler hat die im Neckar-ZaberTourismus e. V. zusammengeschlossenen Kommunen eingeladen, einen
Neckar-Zaber-Tag auszurichten. Dieser soll am Sonntag, 5. Juni 2016
stattfinden. Die Vorbereitungen für diesen Tag übernimmt in Zusammenarbeit mit den Kommunen die Geschäftsstelle des Tourismusvereins.
Seite 5 27.03.2015
Um für die sicher zahlreichen Besucher der Öhringer Landesgartenschau
ein buntes und attraktives Programm gestalten zu können, sind wir auf
das Interesse der Vereine, Gruppen und Organisationen, aber auch von in
Frage kommenden Privatpersonen angewiesen. Wer möchte am 5. Juni
2016 mit zur Landesgartenschau nach Öhringen fahren und dort einen
Beitrag zum Neckar-Zaber-Tag auf der Landesgartenschau leisten? Gedacht ist an Musik und Gesang, Sport, Kultur, Tanz, Akrobatik, und und
und; doch der Phantasie sind vorerst keine Grenzen gesetzt. Je nach Interessenanmeldung ist dann natürlich schon denkbar, dass „gesiebt“
werden muss. Erster Schritt ist aber die Bekundung Ihres Interesses, beim
Neckar-Zaber-Tag am 5. Juni 2016 dabei zu sein.
Wir bitten um Ihre Meldung bis Ende April 2015; entweder bei Ihrer jeweiligen Gemeinde oder gerne auch in der Geschäftsstelle des NeckarZaber-Tourismus e. V. im Rondell in Brackenheim, Tel. 07135/933525 oder
per E-Mail an info@neckar-zaber-tourismus.de.
Freizeitmesse Nürnberg
Zwei Tage hat unsere Messe- und Weinexpertin Regine Sommerfeld gemeinsam mit dem HeilbronnerLand auf der Freizeitmesse in Nürnberg die
Werbetrommel für die Neckar-Zaber-Region gerührt. Begeistert zeigten
sich die weinaffinen Besucher vor allem vom bunten Veranstaltungsprogramm und unseren „Rundum-Sorglos-Paketen“ zum ersten Württemberger Wein-Kultur-Festival. Entsprechend groß war auch das Interesse an
unserem Gewinnspiel mit der Chance auf einen Kurzurlaub zum Württemberger im Zabergäu! Alle Infos zum Festival finden Sie hier: www.WeinKultur-Festival.de
Stadtführung Lauffen
Am Samstag, 28.3., führt Hillers Loui alias Andrea Täschner Gäste auf
eine unterhaltsame Reise in die Zeit unserer Großeltern. Treffpunkt Rathausburg, 17 – 19 Uhr, 5 € pro Person, Kinder frei. Anmeldung bei Andrea
Täschner, Tel. 07133/20770.
Delikatessen am Wegesrand II
Kurze Wanderung ohne steile Wege mit der Kräuterpädagogin Bärbel
Manthey am Samstag, 28. März, ab 16 Uhr zum Kennenlernen heimischer Wildkräuter. Sie erfahren wie man diese gesunden Delikatessen zubereitet, inkl. Kostproben und Rezepte. Dauer: ca. 1,5 Stunden. Treffpunkt
Winzercafé Neipperg, Anmeldung bei Bärbel Manthey, Tel. 07135/960220
oder Winzercafé, Tel. 07135/965471.
Mitteilungen der Kindergärten
Die Windkinder basteln Gummibärchenaufzüge
Am 3. und 4. März hatten wir in der Evangelischen Kindertagesstätte
Regenbogen Besuch von sechs FSJ-lerinnen – Teilnehmerinnen, die ein
„Freiwilliges Soziales Jahr“ absolvieren.
Im Zusammenhang mit unserem Windprojekt „Die Entdecker des Windes
– Die Windkinder“ präsentierten wir ihnen am Dienstag unser Forscherlied „Wer will fleißige Forscher sehn“. Anschließend durfte jedes Windkind einen Gummibärchenaufzug mit einer FSJ-lerin herstellen. Nachdem
alle ihren eigenen Gummibärchenaufzug gebastelt hatten, war es für die
Windkinder an der Zeit, eine kleine Pause im Garten einzulegen. Gemeinsam mit den FSJ-lerinnen wurde unser Garten mit Windtüten und Wimpelketten dekoriert. Somit können wir nun den Wind Tag für Tag richtig
gut beobachten. Nun hatten die Windkinder wieder Kraft getankt. Die FSJlerinnen führten eine Wind-Bewegungsgeschichte mit uns durch. Des
Zaberfeld
Weiteren spielten wir im Garten eine Runde „Feuer, Wasser, Sturm“. Zum
Abschluss des tollen Vormittages versammelten wir uns für ein Gruppenfoto, auf dem die Windkinder ihre Gummibärchenaufzüge stolz präsentierten. Auch am nächsten Tag gingen die FSJ-lerinnen in unsere drei Kindergartengruppen und unterstützten uns im Freispiel oder beim Naturtag
der Gruppe 1 und die Kinder freuten sich über den Besuch.
Auf diese Weise wollen wir uns nun noch einmal ganz herzlich bei den 6
jungen Frauen für den tollen Forschertag und deren Engagement bedanken.
Die Erzieherinnen der KITA Regenbogen
Mitteilungen der Schulen
Realschule Güglingen
Theaterstück „Todesengel“
Initiiert durch den Arbeitskreis Gewaltprävention fand für unsere Klassenstufe 7 am 18. März ein Theaterstück „Todesengel“ in der Herzogskelter
statt. In diesem Stück geht es um ein gewaltfreies Schulklima, gegen Mobbing, Amok und Gewalt.
An der Eichendorffschule hat ein Amoklauf stattgefunden. Unter den Opfern ist die 16-jährige Mia. Im Jenseits erstreitet sie sich eine zweite Chance. Sie darf zurück auf die Erde, 24 Stunden vor dem Amoklauf – und darf
versuchen ihn zu verhindern. Ihr Problem dabei ist, sie hat keine Erinnerung mehr an diese letzten 24 Stunden und keine Ahnung, wer zum Täter
wird. Gemeinsam mit Sandro macht sie sich auf die fieberhafte Suche
nach dem Täter und seinem Motiv.
Da uns der Lions Club und der Förderverein der RSG mit einer sehr großzügigen Spende unterstützt haben, konnten wir den Unkostenbeitrag pro
Schüler/-in sehr niedrig halten. Dafür möchten wir uns nochmals bei allen
Beteiligten sehr herzlich bedanken! (AK-Gewaltprävention/Ingrid Storz)
Freie Schule Diefenbach
Herzliche Einladung zur Freizeitschule der Freien Schule Diefenbach
Für unsere zukünftigen Erstklässler beginnt am Mittwoch, 15. April 2015,
von 15.15 – 16.45 Uhr die Freizeitschule. Bitte geben Sie Ihrem Kind Hausschuhe, ein Vesper und Trinken mit.
Ein schöner „Tag der offenen Tür“
Ein buntes Frühlingstreiben war am Samstag, dem 14. März 2015, an der
Freien Schule Diefenbach zu erleben: Schülerinnen, Eltern, Verwandte,
Freunde und Ehemalige tummelten sich auf dem Schulgelände. Eröffnet
wurde dieser Tag durch die herzliche Begrüßung von Frau Feszler und dem
Flötenspiel der Klasse 4. Ebenso wurde mit Harfen der Klasse 2 ein Frühlingslied gespielt, das von den Besuchern mitgesungen wurde. Ein kurzer
Ausschnitt aus dem Eurythmieunterricht und lustig-fröhliche Darbietungen aus der Zirkus-AG der Grundschule folgten, jeweils mit Klaviermusik
begleitend. Danach gab es die Möglichkeit im Saal der Schule weitere
„Kunststücke“ mit den Zirkusutensilien auszuprobieren oder sich sportlich in der Turnhalle zu betätigen, selbstgebackene Crepes, Rahmflecken,
köstliche Kuchen, Kaffee, Tee und Säfte zu genießen. Klassenzimmer
waren frühlingshaft in Bastelwerkstätten verwandelt mit wunderschönen
Arbeiten von den Eltern, die gemeinsam mit einer Bücherstube zum Verweilen und Mitnehmen einluden. Auch gab es die Möglichkeit Aquarellbilder zu malen. Im Musiksaal konnte man Schülerarbeiten der verschiedenen Klassenstufen aus dem Handarbeits-, Kunst- und Werkunterricht
und „Epochenhefte“ bestaunen und vieles mehr. Im Lehrerhaus wurde
über die Freie Grund-, Haupt-, und Realschule informiert, die nach der
Grundlage der Pädagodik Rudolf Steiner arbeitet und mit dem staatlichen
Haupt-, und Realschulabschluss endet. Die Zeit verlief wie im Fluge und
man kann schon bald die nächsten Veranstaltungen erwarten.
V. Hankel, L. Leonhardt
Zaberfeld
27.03.2015 Seite 6
Musikschule Eppingen e. V.
Osterhase lässt grüßen
Fröhliche und sonnige Ostertage wünscht das Team der Musikschule
Eppingen e. V.
Im Angebot der MusE befinden sich immer noch jeweils zwei Probestunden (à 30 Minuten) für Oboe, für den Blaswandler und für Horn. Probestunden kann man – wie übrigens alle Unterrichtseinheiten, einzeln oder
gebündelt – zu Ostern verschenken. Die Verwaltung der Musikschule (Tel.
07262/8951, oder poststelle@musikschule-eppingen.de) hält entsprechende Gutscheine parat.
Außenstellenleitung: Doris Petzold, Tel. 07135/9318671, Fax: 10857
E-Mail: gueglingen@vhs-unterland.de, Internet: www.vhs-unterland.de
Kurse und Veranstaltungen
Vorschau: Hautpflege und leichtes Sommer-Make-up
Mit wenigen Handgriffen schön und strahlend auszusehen – welche Frau
wünscht sich das nicht? Nach Hautreinigung und Pflege erstellen wir Ihr
leichtes, frisches Sommer Make-up. Materialkosten in Höhe von EUR 3,00
werden im Kurs abgerechnet. Bitte mitbringen: Stirnband, Kosmetikstandspiegel, Handtuch, kleine Wasserschüssel und Pinsel (diese können auch
im Kurs erworben werden). Katja Huter, Make-up Artist, Fr, 8.5.15, 15:18
Uhr, Güglingen, VR, Mediothek, EUR 15, Kleingr. 7-9 TN
Auch 2015 bietet die VHS Unterland im Ob. Zabergäu in Zusammenarbeit mit Brackenheim ein Feriencamp an: Happy English
Camp 4 U
VHS-Sprachencamp für Kinder, die in die 6. oder 7. Kl. kommen
Für die letzte Sommerferienwoche ist in Güglingen ein VHS-Sprachencamp geplant, um die engl. Sprache hautnah zu erleben. Durch vielfältige
Angebote erweitern wir, mit viel Spaß und in netter Atmosphäre, unsere
Ausdrucksmöglichkeiten. Das aktive Handeln und Miteinander-Sprechen
steht dabei im Mittelpunkt. Unser kompetentes Team freut sich auf eine
spannende Woche mit euch. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Alle
Angemeldeten erhalten im Juli einen ausführl. Info-Brief. J. Englert, M.
Forster Mo, 7.9. – Fr, 11.9., 8:30-14 Uhr, Katharina-Kepler-Schule, An
der Weinsteige 35, Güglingen. 135 € ab 15 TN, Ermäßigung auf Nachfrage;
inkl. Verpflegung und aller Materialkosten.
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
Pfingstfreizeit für Mädchen
Auf der Pfingstfreizeit für Mädchen vom 25. – 28.05.15 des EJW Bezirk
Brackenheim haben wir noch einige freie Plätze. Spannende Abenteuer
mit der biblischen Person Maria-Magdalena erwarten die Mädchen der
EJW-Pfingstfreizeit. Gemeinsam wollen wir auf eine Entdeckungsreise mit
viel Spiel, Spaß, Spannung, Lagerfeuer und Aktionen im Gelände gehen,
um Maria-Magdalena besser kennenzulernen und zu erfahren was sie mit
Jesus alles erlebt hat. Die Pfingstfreizeit ist für Mädchen im Alter von 8 –
9 Jahren und kostet 85 €. Anmelden könnt ihr euch unter www.ejw-brackenheim.de oder telefonisch 07135/15161.
Jungenzeltlager Zaberfeld 10 – 12 Jahre
vom 09.08.15 – 16.08.15
Gemeinsames Kicken auf dem Bolzplatz, faulenzen am Lagerfeuer, bunte
Abende im Tageszelt, Geländespiele am Kaba-See, Klettern am 10 m
hohen Kletterturm, spannende Geschichten aus der Bibel, und vieles
mehr, dazu ein Team aus motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
sind die besten Voraussetzungen für eine geniale Ferienwoche. All das ist
im Jungenzeltlager in Zaberfeld gegeben und wird zu unvergesslichen Ferientagen beitragen. Untergebracht sind wir in Gruppenzelten, in denen
8 – 10 Personen Platz haben. Weitere Informationen und die Onlineanmeldung zu allen EJW-Freizeiten und -Jugendreisen finden Sie unter
www.ejw-brackenheim.de. Gerne schicken wir das Freizeitprospekt zu.
EJW Brackenheim, Untere Kirchgasse 4, 74336 Brackenheim,
07135/15161.
Altpapier ist Rohstoff
Evangelische Kirchengemeinden
Zaberfeld – Michelbach
Pfarrer Hartmut Kraft, Lerchenstraße 2/2, 74374 Zaberfeld
Tel. (0 70 46) 21 32, Fax (0 70 46) 93 02 69
E-Mail: Pfarramt.zaberfeld-michelbach@elkw.de
www.kirchenbezirk-brackenheim.de
Öffnungszeiten Pfarramt: Montag und Donnerstag: 9 – 12 Uhr
Wochenspruch: Der Menschensohn muss erhöht werden, damit alle, die
an ihn glauben, das ewige Leben haben.
Johannes 3,14.15
Freitag, 27. März 2015
20:00 Uhr Teentreff „Come In“ im Ev. Gemeindezentrum – Herzliche
Einladung an die Konfirmandinnen und Konfirmanden
Sonntag, 29. März 2015 – Palmsonntag
Beginn der Sommerzeit!
9:30 Uhr Gemeinsamer Gottesdienst in Michelbach (Pfr. Kraft) mit
der Hospizgruppe Zabergäu unter der Leitung von Frau
Flake zum Thema: Hospizarbeit.
Im Anschluss findet ein Ständerling statt und ein Büchertisch zum Thema ist aufgebaut.
Das Opfer ist für die Hospizarbeit bestimmt.
Die Zaberfelder nehmen heute am Hospiz-Gottesdienst in Michelbach teil.
Wer eine Mitfahrgelegenheit nach Michelbach benötigt, darf sich gerne
im Pfarramt oder bei einem unserer Kirchengemeinderäte melden.
Heute keine Kinderkirchen!
18:00 Uhr Gemütliches Beisammensein mit gemeinsamen Essen aller
Mitarbeiter/-innen aus Zaberfeld und Michelbach im Gemeindezentrum Zaberfeld mit geistlichem Austausch.
18:30 Uhr Die Apis – Gemeinschaftsstunde im Vereinshaus
Montag, 30. März 2015
19:30 Uhr Treffen des Jugendausschusses im Gemeindezentrum
20:00 Uhr Kirchenchor und Liederkranz Michelbach im Bürgerhaus
Dienstag, 31. März 2015
20:00 Uhr Passionsandacht in Zaberfeld mit dem Zaberfelder Posaunenchor.
Das Opfer ist für „Hilfe für Brüder“ bestimmt.
Mittwoch, 1. April 2015
19:00 Uhr Frauenchor im Ev. Gemeindezentrum
Donnerstag, 2. April 2015 – Gründonnerstag
9:30 Uhr Abfahrt zum Ostergarten nach Obersulm – Treffpunkt EGZ
(s. Seite 3)
20.00 Uhr Gottesdienst in Michelbach mit Feier des Abendmahls mit
dem Michelbacher Posaunenchor.
Das Opfer ist für „Hilfe für Brüder“ bestimmt.
Karfreitag, 3. April 2015
9:00 Uhr Gottesdienst in Michelbach (Pfr. Kraft) mit Abendmahl
10:15 Uhr Gottesdienst in Zaberfeld (Pfr. Kraft) mit Abendmahl
Das Opfer beider Gottesdienst ist für die Aktion „Hoffnung für Osteuropa“
bestimmt.
Zaberfeld – Osterrallye-Michelbach
Die Kinderkirchen Zaberfeld und Michelbach starten ihre Osterrallye mit
dem Gottesdienst am Ostersonntag um 10:15 Uhr in der Michelbacher
Kirche mit einem Lied. Anschließend werden wir auf den Spuren Jesu unterwegs sein und an verschiedenen Stationen die Passions- und Ostergeschichte nacherleben. Die Kinder können um ca. 12 Uhr in der Kirche wieder abgeholt werden.
Bitte wetterangepasste Kleidung anziehen und etwas zum Trinken mitbringen.
Wir freuen uns auf euch.
Euer KIKI-Team
Zelttage in Brackenheim vom 2. – 10. April 2015 neben dem Bürgerzentrum
Über die Osterzeit laden fünf christliche Gemeinden im Zabergäu sehr
herzlich ein, Gott neu zu begegnen im Zelt beim Bürgerzentrum Brackenheim. Unter dem österlichen Weckruf „Steh auf – lebe!“ wird der Evangelist, Musiker und Autor Lutz Scheufler an 9 Abenden, einem Männerfrühstück und einem Frauennachmittag, auf die Fragen nach Werten,
Liebe, Erfolg, Freude, Hoffnung, Beziehungen, Heimat und Leben humorvolle, lebensnahe, verständliche und klar aus der Bibel begründete Antworten geben.
Vom 8. – 10. April findet an drei Nachmittagen eine Veranstaltungsreihe
für Kinder statt. Kinder von 7 – 12 Jahren können an einer LEGO-Stadt
mitbauen (Anmeldung erforderlich).
Zum Vormerken:
• Kleidersammlung für Bethel ist dieses Jahr am Samstag, 25. April.
• Anmeldeelternabend für die Konfirmation 2016 am Freitag,
17.04.2015, um 19:30 Uhr im Gemeindezentrum
Seite 7 27.03.2015
CVJM – Zaberfeld e. V.
– Vorsitzender Pfr. i. R. Heinz Kleu, Tel. 880218
Freitag, 27.03.: 17:45 Uhr Mädchen-Jungschar „God’s
Little Sheep“ (Mädchen ab 4. Klasse) und 17:45 Uhr Gemischte Jungschar
„God’s Tiny Sheep“ (Jungen und Mädchen bis 3. Klasse) und 17:45 Uhr
Bubenjungschar (für Buben ab 4. Klasse), jeweils im Evang. Gemeindezentrum Zaberfeld; 19:00 Uhr Jungscharleiterrunde im Gemeindezentrum
Evangelische Kirchengemeinden
Leonbronn und Ochsenburg
Kontakt: Evang. Pfarramt Leonbronn – Ochsenburg,
Pfarrehepaar Christine und Henrik Watermann, Friedhofstr. 35,
Leonbronn, Tel. 07046/2156, Fax 07046/931793,
E-Mail: Pfarramt.Leonbronn-Ochsenburg@elk-wue.de
Internet: www.kirche-leonbronn.de, www.kirche-ochsenburg.de
Freitag, 27. März 2015
16.00 Uhr
Jungschar im Gemeindehaus in Ochsenburg
Sonntag, 29. März 2015 (Palmsonntag)
9.30 Uhr
Gottesdienst in Leonbronn (Pfr. Watermann) Opfer: eigene
Gemeinde
10.30 Uhr Gottesdienst in Ochsenburg (Pfr. Watermann) Opfer: eigene
Gemeinde
10.30 Uhr Kinderkirche im Gemeindehaus in Ochsenburg
Dienstag, 31. März 2015
19.30 Uhr Passionsandacht in Leonbronn mit dem Kirchenchor
Donnerstag, 2. April 2015
9.30 Uhr Krabbelgruppe im Pfarrhaus in Leonbronn
19.30 Uhr Passionsandacht in Ochsenburg mit Abendmahl
Karfreitag, 3. April 2015 (ACHTUNG: Beachten Sie die geänderten
Anfangszeiten)
9.15 Uhr Abendmahlsgottesdienst in Ochsenburg mit dem Kirchenchor (Vorläuten!)
10.45 Uhr Abendmahlsgottesdienst in Leonbronn mit dem Kirchenchor
Das Opfer ist in beiden Gemeinden für „Hoffnung für Osteuropa“ bestimmt.
Ostersonntag, 5. April 2015
5.30 Uhr Osternachtsfeier mit Abendmahl in Ochsenburg (Osterfeuer
ab ca. 5.10 Uhr)
8.00 Uhr Auferstehungsfeier auf dem Friedhof in Leonbronn
9.30 Uhr Ostergottesdienst in Ochsenburg mit dem Kirchenchor
(Opfer: eigene Gemeinde)
10.30 Uhr Ostergottesdienst in Leonbronn (Opfer: eigene Gemeinde)
Ostermontag, 6. April 2015
10.30 Uhr Gemeinsamer Gottesdienst in Leonbronn (Pfr.in Müller-Büchele) Opfer: eigene Gemeinde
Herzliche Einladung zur Osternacht 2015
Auch in diesem Jahr wollen wir am
Ostermorgen wieder gemeinsam
den Weg vom Dunkeln ins Licht beschreiten und die Auferstehung feiern. Der Zeit des Sonnenaufgangs
entsprechend beginnt die Osternacht in diesem Jahr um 5.30 Uhr.
Das bedeutet: Ab ca. 5.10 Uhr wird
das Osterfeuer auf dem Kirchplatz
in Ochsenburg brennen, um sich
dort zu versammeln. Um ca. 5.30
Uhr ziehen wir dann gemeinsam in die Kirche ein. Zum Abendmahl, das
wir im Laufe der Osternacht feiern, sind wie immer auch Kinder jeden Alters eingeladen, sowie selbstverständlich auch alle Schwestern und Brüder anderer Konfessionen.
Anschließend an den Osternachts-Gottesdienst sind Sie alle herzlich eingeladen zum Osterfrühstück im Gemeindehaus nebenan, mit vielen leckeren Dingen und vor allem viel Kaffee. Wir bitten dazu um eine Spende
in unser hungriges Spendenschwein! Lassen Sie uns gemeinsam das
Osterlicht begrüßen!
Telefonseelsorge Heilbronn
08 00/1 11 01 11
Jeden Tag und im Notfall auch nachts
für Sie zu sprechen.
Zaberfeld
Katholische Kirchengemeinde
Güglingen – Cleebronn
Wir sind für Sie da:
Pfarrer Oliver Westerhold, Tel. 07135/5304, oliver.westerhold@drs.de;
Jugendpfarrer Stefan Fischer, Tel. 07135/980731, stefan.fischer@drs.de;
Vikar Andreas Braun, Tel. 07135/9362046;
Diakon Willi Forstner, Tel. 07135/932668, willi.forstner@t-online.de;
Diakon Hans Gronover, Tel. 07135/9361136;
Kath. Pfarramt Heilige Dreifaltigkeit, Tel. 07135/98080,
HIDreifaltigkeit.Gueglingen@drs.de;
Öffnungszeiten: Mi., 17 – 19 Uhr, Fr., 15 – 17 Uhr
Unsere Homepage: www.kath-kirche-zabergaeu.de
Samstag, 28. März
19.00 Uhr Versöhnung und Heil – der besondere Bußgottesdienst,
Stockheim
Palmsonntag, 29. März
9.00 Uhr Eucharistie, Michaelsberg
10.30 Uhr Eucharistie als Familiengottesdienst in Stockheim
10.30 Uhr Eucharistie, Güglingen und Brackenheim
In allen Gottesdiensten mit Palmprozession
Montag, 30. März
21.00 Uhr KreuzWeise, Brackenheim
Dienstag, 31. März
19.00 Uhr Eucharistie, anschließend Beichtgelegenheit, Stockheim
Mittwoch, 1. April
19.00 Uhr Eucharistie, anschließend Beichtgelegenheit, Güglingen
Gründonnerstag, 2. April
20.00 Uhr Liturgie vom letzten Abendmahl, Brackenheim
20.00 Uhr Liturgie vom letzten Abendmahl, Michaelsberg
21.45 Uhr KreuzWeise, Brackenheim
Karfreitag, 3. April
10.00 Uhr Kinderkreuzweg, Brackenheim
11.00 Uhr Kreuzweg der Jugend, Michaelsberg, Treffpunkt am Parkplatz Näser
15.00 Uhr Liturgie vom Leiden und Sterben Christi in Brackenheim,
Stockheim, Güglingen und Michaelsberg
19.00 Uhr Karmette, Stockheim
Karsamstag, 4. April
11.00 Uhr Wort-Gottes-Feier, Haus Zabergäu
21.30 Uhr Liturgie der Osternacht, Stockheim und Michaelsberg
Ostersonntag, 5. April
6.00 Uhr Liturgie der Osternacht, Brackenheim
9.00 Uhr Wort-Gottes-Feier, SLK-Klinik Brackenheim
10.30 Uhr Festgottesdienst mit Taufe, Güglingen
10.30 Uhr Festgottesdienst, Stockheim
18.00 Uhr Feierliche Vesper, Michaelsberg
Termine
Dienstag, 31.03.: 9.00 Uhr Ökumenisches Frauenfrühstück, Brackenheim,
Gruppenraum
Versöhnung und Heil
In diesem besonderen Gottesdienst „Versöhnung und Heil“ in Stockheim,
28. März, 19 Uhr, können sich alle Gläubigen auf das Osterfest vorbereiten. Im Anschluss an die Andacht besteht die Möglichkeit, das Sakrament
der Versöhnung, das Sakrament der Krankensalbung oder den persönlichen Segen durch Handauflegung zu empfangen. Herzliche Einladung!
Ostern
Als Gottesdienstbesucher sind Sie herzlich eingeladen zur Agape-Feier im
Anschluss an die Osternachtfeier in Stockheim (21.30 Uhr) oder zum
Osterfrühstück in Brackenheim im Anschluss an die Osternachtfeier (6.00
Uhr)
Jehovas Zeugen, Versammlung Brackenheim
Hirnerweg 12, www.jw.org
Biblische Wahrheit verändert Leben
Sonntag, 29. März
9.30 Uhr Biblischer Vortrag: Verändert die Wahrheit dein Leben?
10.05 Uhr Bibelbetrachtung mit Zuhörerbeteiligung anhand des
Wachtturm-Artikels Lass Jehova deine Ehe stärken und beschützen (Psalm 127:1b).
Donnerstag, 2. April
19.00 Uhr Versammlungsbibelstudium anhand des Buches Komm Jehova doch näher.
Zaberfeld
27.03.2015 Seite 8
19.35 Uhr
Schulkurs für Evangeliumsverkündiger
• Besprechung von 1. Samuel 14 und 15. Ansprachen und
Gespräche zu diesen Themen: • Bileam (Nr. 1). Thema: Habgier kann für eine verkehrte Handlungsweise blind machen.
• Eine Voraussage der Bibel über die letzten Tage erfüllt sich.
20.10 Uhr Dienstzusammenkunft. Monatsmotto: Gut überlegen, wie
man die Zeit am besten nutzt (Epheser 5:15,16).
Freitag, 3. April
20.00 Uhr Bürgerzentrum Brackenheim, Gedenkfeier zum Opfertod
von Jesus Christus. Die Bedeutung von Jesu Leben und Tod
für uns heute.
Wie wär’s mit einem kostenlosen Bibelkurs?
Füllen Sie das Kontaktformular aus (www.jw.org > Kontakt) oder rufen Sie uns direkt im Zabergäu an: 0176 4252
5578.
Diakonische Bezirksstelle Brackenheim
Das Tafelmobil Zabergäu sagt DANKE!
Im Namen des ganzen ehrenamtlichen Teams und aller Kund/-innen
möchten wir uns heute mal ganz herzlich bei Ihnen für Ihre vielen reichhaltigen Spenden bedanken.
Ziel der Tafelarbeit ist es, einen Beitrag gegen die Lebensmittelvernichtung zu leisten und Menschen, die am Existenzminimum leben, eine ganz
konkrete Hilfe im Alltag zu geben.
Herzlichen Dank für Ihre Lebensmittelspenden! Für welche Spenden wir
Ihnen besonders dankbar sind, finden Sie auf: www.diakonie-brackenheim.de
In unserem Solidare Weltladen stehen am Samstag, 28.03.2015, leckere
Brotaufstriche zum Probieren für Sie bereit.
Die Diakonische Bezirksstelle Besigheim bietet dieses Jahr wieder eine
Seniorenfreizeit vom 15. – 26.06.2015 in Bad Wörishofen an. Bei Interesse
wenden Sie sich bitte direkt an Herrn Rainer Groeschel (Tel.
07147/15521). Von dort erhalten Sie auch weitere Infos.
Für unsere Seniorenfreizeiten Urlaub ohne Koffer suchen wir dringend Länderfahnen jeglicher Art und Größe. Wenn Sie uns welche schenken oder leihweise zur Verfügung stellen können, freuen wir uns auf Ihren
Anruf (07135/9884-0). Außerdem suchen wir für Klienten dringend zwei
Herrenfahrräder (28 Zoll) und ein Damenfahrrad (26 Zoll). Matthias Rose
VEREINSNACHRICHTEN
Geänderter Redaktionsschluss
Wegen des Feiertages in der kommenden Woche wird der
Redaktionsschluss für das Mitteilungsblatt auf
Montag, 30.03.2015, 10.00 Uhr, vorverlegt.
Wir bitten um Beachtung.
SC Oberes Zabergäu 1998 e. V.
www.sc-oz.de
Abteilung Fußball 1. Mannschaft
Nächste Spiele
Am 29.03.15 spielt der SC beim TSV Massenbach. Spielbeginn ist um
15:00 Uhr (Reserve: 13:15 Uhr). Am 31.03.15 bestreitet die Reserve ihre
Partie gegen den TV Hausen ab 18:30 Uhr. Am 02.04.15, um 19:00 Uhr
folgt dann das Spiel der ersten Mannschaft gegen diesen Gegner.
TSV Biberach – SC Oberes Zabergäu 0:2 (0:1)
Der SC erzielte gegen den in der Tabelle weit hinten platzierten TSV
Biberach einen verdienten Arbeitssieg. Allerdings trat das Team nicht so
dominant auf wie man es von einem Tabellenführer eigentlich erwarten
müsste. Insgesamt war es spielerisch eine sehr durchschnittliche Partie.
Es gab insgesamt nicht viele Strafraumszenen. Die Gäste waren meist
nach Standardsituationen gefährlich. So auch in der 5. Minute als Jonas
Mittwich nach einem Freistoß von Robert Klesse knapp neben das Tor
köpfte. Danach passierte lange Zeit nichts auf dem Platz. Nach 36 Minuten fiel dann die Führung für den SC auch etwas überraschend. Nach
einem Eckball von Torsten Leicht nutzte Sebastian Mittwich eine unübersichtliche Situation und staubte per Kopf zum 1:0 ab. Mit diesem Ergebnis
ging es in die Kabinen. Auch nach dem Wiederanpfiff dauerte es eine
Weile bis die erste Möglichkeit zu verzeichnen war (57.). Allerdings war
es eine hochkarätige Chance aus dem Spiel heraus. Torsten Leicht steckte
den Ball schön zu Nils Horvath durch, der das Spielgerät am Torwart vorbeilegte. Ein mitgelaufener Verteidiger kratzte das Leder dann gerade
noch so von der Torlinie. In der Folge gab es zwei gute aber leider ungenutzte Kopfballgelegenheiten durch Markus Burrer (61.) und Stefan Kolb
(73.). Die einzige ernsthafte Möglichkeit für den TSV Biberach gab es in
der 82. Spielminute. Nach einer Flanke von rechts kam ein Stürmer frei
zum Kopfball, der glücklicherweise knapp übers Tor ging. Somit war der
Weg frei für den entscheidenden Treffer durch Stefan Kolb in der 90. Minute. Mit einem Distanzschuss überwand er den Torhüter, der dabei allerdings auch nicht gut aussah. Es war ein verdienter Sieg – keine Frage. Will
der SC aber auch gegen den Viertplatzierten aus Massenbach einen Dreier
einfahren, dann muss eine deutliche Leistungssteigerung her. Die Leistung
von diesem Spiel dürfte nämlich nicht zum Sieg reichen.
TSV Biberach (Res.) – SC Oberes Zabergäu (Res.) 2:2 (1:1)
Die Reserve konnte den Schwung aus dem Schwaigern-Spiel nicht mitnehmen und erreichte nur ein 2:2 – und damit einen Rückschlag im Kampf
um Platz 1. Biberach beschränkte sich zwar auf schnelle Gegenstöße und
kam nicht oft vor das SC-Tor, war dabei aber sehr effektiv und ging mit
1:0 in Führung. Der SC war zwar feldüberlegen, konnte daraus aber viel
zu wenig Kapital schlagen. Zumindest gelang vor der Pause noch der 1:1Ausgleich durch David Schön. Der zweite Durchgang verlief ähnlich. Wieder legten die Gastgeber mit dem 2:1 vor und fühlten sich wahrscheinlich
schon als Sieger. Doch Heiko Hornischer erzielte in der Nachspielzeit per
Freistoß noch das 2:2. Trotzdem war das an diesem Tage zu wenig, um
sich den Sieg zu verdienen.
Abteilung Jugendfußball
Die nächsten Spiele
D-Junioren: Sa., 28.03., 13:00 Uhr SGM Sportfreunde am Neckar III – SC
Oberes Zabergäu
E-Junioren: Sa., 28.03., 11:45 Uhr SC Ilsfeld I – SC Oberes Zabergäu
Abteilung Tischtennis
Spfr. Affaltrach – U12 II 6:3
Leider gingen beide Eingangsdoppel im Entscheidungssatz an die Gastgeber. Zudem musste die gesundheitlich angeschlagene Lina ihr zweites
Einzel ebenfalls zu 9 im Entscheidungssatz abgeben. Mit etwas mehr Fortune hätte es durchaus zum Sieg reichen können, zumal Phillip sein erstes
Einzel zum Schlusspunkt bereits gewonnen hatte – leider ging es nicht
mehr in die Wertung mit ein ...
Es spielten: Lina Baumbach (1), Moritz Salomon (1), Bilal Zehnter (1) und
Phillip Maysenhölder (eigentlich auch 1).
SV Frauenzimmern – U18 V 3:6
Meisterlich spielten die Jungs auch das letzte Spiel und blieben somit in
der ganzen Rückrunde ungeschlagen! Glückwunsch!
Es spielten: Weiss/Zehnter (1), Müller/Ruckh, Tom Weiss (2), Nick Müller
(2), Benny Ruckh (1), Denniz Zehnter.
SV Neckarsulm – Damen 8:4
Am Samstagabend waren unsere Damen zu Gast in Neckarsulm. Nach
den beiden Doppeln startete man ausgeglichen mit 1:1 in die Einzel. Aus
den Einzeln konnten die Damen nur drei Spiele gewinnen. Somit konnten
die Neckarsulmerinnen das Spiel mit 8:4 für sich entscheiden. Es spielten
Julia Stuber (3), Stefanie Daub, Silke Baumbach und Daniela Bauer.
TSV Meimsheim – Herren I 3:9
Gegen das Tabellenschlusslicht hatte man wenig Mühe bzw. Probleme
den Auswärtssieg unter Dach und Fach zu bringen. Mit 17:15-Punkten belegt man einen gesicherten Mittelfeldplatz. Danach traf man sich noch
mit unseren Damen (hatten ein Auswärtsspiel) und ließ den Abend in gemütlicher und lustiger Runde ausklingen! Spitzen Teamgeist vor allem
auch mannschaftsübergreifend. Es punkteten: Widmer/Riechel 1,
Retz/Heinold 1, Widmer 1, Rapp 2, Retz 2, Riechel 1 und Stuiber 1.
Nächste Spielbegegnungen:
Freitag, 27.03.: 20.00 Uhr, Damen – TSV Meimsheim
Samstag, 28.03.: 12.00 Uhr, Jugend U12 II – TSG 1845 Heilbronn; Jugend
U18 IV – SV Heilbronn am Leinbach II;
14.00 Uhr, Jugend U18 II – SC Ilsfeld; 16.00 Uhr, Jugend U12 I – NSU Neckarsulm; Jugend U18 I – SC Ilsfeld; Jugend U18 III – SC Amorbach II
Sonntag, 29.03.: 9.00 Uhr, Herren I – SV Massenbachhausen
Training:
In den Osterferien findet kein Tischtennistraining statt. Trainiert wird wieder am Mittwoch, 15. April. Aufgrund einer Veranstaltung in der Halle fällt
am Freitag, 17. April, das Training aus.
Offenau, Offenau – wir fahren nach Offenau!
Jeweils in starken Viertelfinalbegegnungen konnten sich dieses Jahr un-
Seite 9 27.03.2015
Zaberfeld
sere Herren I sowie unsere Damen in der Pokalsaison 2014/2015 durchsetzen und sich den Einzug ins Halbfinale sichern. Wie im vergangenen
Jahr werden am Samstag, 2. Mai 2015, das Halbfinale sowie das Finale
in Offenau ausgespielt. Das Halbfinale beginnt bereits um 10.00 Uhr. Um
unsere beiden Mannschaften tatkräftig zu unterstützen und anzufeuern,
wollen wir einen Bus organisieren der uns nach Offenau befördert. Hierzu
sind alle TT-Kameraden, Freunde, Bekannte, Verwandte, TT-Begeisterte
etc. herzlich eingeladen. Für die weitere Organisation benötigen wir eine
verbindliche Anmeldung. Diese wird bis spätestens 7. April 2015 erbeten.
Anmelden könnt ihr euch gerne bei Stephanie Stuber, E-Mail: tt-zaberfeld@web.de. Unsere beiden Mannschaften freuen sich auf eure Unterstützung!
Abteilung Turnen
SE-ler gesucht
Die Abteilung Turnen sucht immer wieder Schüler/-innen, die sich mit in
die Kinder- oder Leichtathletikübungsstunden einbringen können und uns
unterstützen wollen.
Ihr könnt euch aussuchen in welche Gruppe ihr gehen wollt, angefangen
vom Eltern/Kind-Turnen, Vorschulturnen, Turnen der 1./2.-Klässler, Rope
Skipping oder Leichtathletik. Für’s Schuljahr 2015/16 suchen wir ganz
dringend jemand, der im Vorschulturnen, also bei den 4- bis 6-Jährigen
mithelfen kann.
Meldet euch, wir würden uns sehr freuen.
Lilo Simon, Tel. 6774
Donnerstags Kinderturnstunden
Bitte beachten: Neuregelung der Kinder- und Geräteturnstunden!!
Nach den Osterferien, also ab 16. April 2015, ändern sich die Übungszeiten für 3./.4.-Klässler und das Turnen ab der 5. Kl. um jeweils eine Stunde
nach hinten. So findet das Turnen der 3./4.-Klässler nicht mehr ab 16.00
Uhr statt, sondern von 17.00 bis 18.00 Uhr. Und die Übungsstunde ab der
5. Klasse beginnt, nicht wie bisher um 17.00 Uhr, sondern 18.00 bis 19.00
Uhr. Ich geb den Kindern auch noch Info-Zettel mit. Ansonsten ändert sich
nichts und diese Regelung wird auch nach den Sommerferien und dem
neuen Schuljahr bis auf weiteres beibehalten.
Die Fitnessgymnastik beginnt wie bisher 19.15 Uhr. In den Osterferien
(von 30.03. – 10.04.15) findet kein Training statt.
Ich wünsche allen schöne und erholsame Osterfeiertage.
Lilo Simon
TSV Michelbach
www.tsv-michelbach-ah.de
Frauen- u. Fitnessgymnastik
Frauengymnastik
Bitte vormerken – Wir wollen am Samstag, dem 13.06.2015, einen Fahrradausflug nach Brackenheim machen. Treffpunkt am Bürgerhaus in
Michelbach um 13:00 Uhr. In gemütlicher Runde möchten wir beim
„Wengert-Golf“ und Kaffee und Kuchen einen schönen Nachmittag verbringen. Auch die nicht mehr aktiv an unseren Übungsabenden teilnehmen, möchten wir recht herzlich einladen. Wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen. In den Ferien finden keine Übungsstunden statt. Bitte
bei Michaela, 07046/931917 oder Marion, 07046/7759 melden.
MF
Nordic Walking
Änderung unserer Walking-Zeiten! Ab dem 13.04.2015 starten wir um
19.00 Uhr. Wer Spaß an der Bewegung hat, ist herzlich dazu eingeladen
sich uns anzuschließen. Treffpunkt am Bürgerhaus bei Wind und Wetter,
wir laufen auch nach Absprache in den Ferien. Unsere Wegstrecken suchen wir uns immer gemeinsam aus. Bei Fragen stehe ich unter der Tel.
07046/931917 gern zur Verfügung.
MK
DRK Ortsverein Zaberfeld
Klicken Sie mal rein: www.drk-zaberfeld.de
Rotes Kreuz bittet um Spenden
Jahresgeldsammlung vom 11. bis 19. April 2015
Angesichts wachsender Aufgaben einerseits und stagnierender staatlicher Zuschüsse andererseits ist das Rote Kreuz auf die finanzielle Unterstützung der Mitbürgerinnen und Mitbürger dringend angewiesen und
bittet um Spenden. Aus diesem Grund findet in den Städten und Gemeinden des Stadt- und Landkreises Heilbronn vom 11. bis 19.04.2015 die Jahresgeldsammlung statt. Der Ortsverein Zaberfeld wird die Bevölkerung
auch in diesem Jahr durch Versenden eines Spendenbriefes wieder um
Spenden bitten. Alle Spenden kommen der Arbeit des Deutschen Roten
Kreuzes zugute. Neben den Beiträgen der Fördermitglieder ist diese einmal im Jahr stattfindende Sammlung für das Rote Kreuz die einzige Möglichkeit die Aufgaben auch zu finanzieren.
Mit mobilen sozialen Hilfsdiensten, dem Dienst Essen auf Rädern, dem
Betrieb der Kleiderkammern, den Erholungsmaßnahmen für Kinder und
den vielschichtigen Diensten in der Alten- und Behindertenhilfe haben die
Helfer/-innen in der Sozialarbeit des Roten Kreuzes mit rund 40.000 Stunden ehrenamtlichem Einsatz vielen Menschen helfen können. Diese Aufgaben sind nur aufrecht zu erhalten, wenn genügend Spendenmittel zur
Verfügung stehen, um das geeignete Ausrüstungsmaterial, die notwendigen Einrichtungen und Fahrzeuge zu beschaffen und zu unterhalten. Die
Kosten dafür muss das Rote Kreuz zum überwiegenden Teil selbst aufbringen und ist deshalb auf Spenden der Bürgerinnen und Bürger angewiesen. Aus diesem Geld wird auch die Arbeit der Helfer vor Ort (HvO) finanziert. Wir danken Ihnen schon jetzt für Ihre Unterstützung!
Ihr DRK OV Zaberfeld
Gesangverein Eintracht Zaberfeld e. V.
Abgabe von Flohmarktspenden
Liebe Mitglieder, für unseren Flohmarkt, der in diesem Jahr am Samstag,
dem 25. April, stattfindet, sammeln wir wieder Flohmarktspenden. Am
Samstag, dem 11. April, können Sie wieder die üblichen Flohmarktartikel
wie Bücher, Geschirr, Gläser, Haushaltswaren, Spielsachen, Antikes etc.
von 10.00 bis 12.00 Uhr an der Vereinsgarage neben der Gemeindehalle
abgeben. Kleidung und Schuhe werden nicht angenommen.
Heimatverein Leonbronn e. V.
Heimatverein-Stammtisch – Thema „Alte Kaserne“
Am Freitag, 27. März 2015, um 20 Uhr ist unser Thema in der Heimatstube
die „Alte Kaserne“. Einige kennen noch die „Alte Kaserne“, die in der
Kürnbacher Straße stand. Wer hat dazu noch Geschichten? Karl Horvath
hat für uns einige Bilder zusammengestellt und kann uns was erzählen.
Die Heimatstube ist ab 19:30 Uhr offen. Für das leibliche Wohl ist gut gesorgt. Wir freuen uns auf Ihr Interesse und auf Ihren Besuch.
Albrecht Michel
Kirchenchor und Gesangverein
Liederkranz Michelbach e. V.
Hauptversammlung am 14. März 2015
Nach dem Begrüßungsliedvortrag begrüßte Herr Gerhard Heinz von der
Vorstandschaft die 44 erschienenen Mitglieder und Gäste im schönen
Saal des Gasthauses „Zabergäustern“ bei Petra und Bert’l zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Kirchenchors und Liederkranz Michelbach e. V. Herr Gerhard Heinz stellte die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. Besonders begrüßt wurde unser Bürgermeister Herr Thomas
Csaszar, unser Gemeindepfarrer Herr Hartmut Kraft sowie alle anwesenden Gemeinderäte, Vereinsvorstände und Chorleiter.
Nach der Begrüßung wurde unserem im letzten Vereinsjahr verstorbenen
Mitglied Herrn Adolf Wütherich ehrend gedacht. Herr Gerhard Heinz und
unsere Chorleiterin Frau Nelli Holzki berichteten ausführlich über die zahlreichen Aktivitäten im vergangenen Jahr und die Vorhaben für das neue
Vereinsjahr. Sie bedankte sich bei den Ausschussmitgliedern und bei den
Sängerinnen und Sängern für die gute Zusammenarbeit im letzten Jahr.
Herr Wilfried Koch (Kassier) gab den Kassenbericht bekannt.
Die Kassenprüfer Herr Erwin Rempp und Herr Georg Schmid bestätigten
die einwandfreie, vorbildlich geführte, Vereinskasse. Die Entlastung der
Vorstandschaft übernahm Gemeinderat Herr Rudi Werth.
Nach Befragung der Mitglieder konnte die Entlastung einstimmig erteilt
werden.
Beim Tagespunkt „Ehrungen“ konten wieder geehrt werden:
Für 50-jähriges Aktives Mitwirken im Chor – Frau Lydia Ott
Für 10-jähriges Aktives Mitwirken im Chor – Herr Kai Waltz.
Den Sängerinnen und Sängern, die von auswärts zu uns kommen, wurde
mit einem kleinen Geschenk als Anerkennung gedankt.
Den Tagesordnungspunkt „Wahlen“ übernahm unser Bürgermeister Herr
Thomas Csaszar.
Es standen zur Wahl: Eine neue Vorstandschaft – 1. + 2. Vorstand, der
Schriftführer und 4 Ausschussmitglieder.
Gewählt wurden: als 1. Vorstand – Frau Birgit Faber auf 1 Jahr; als 2. Vorstand – Frau Nelli Holzki auf 2 Jahre; als Schriftführer – Herr Gerhard Heinz
auf 1 Jahr.
Zaberfeld
27.03.2015 Seite 10
Obst- und Gartenbauverein Zaberfeld
Neue Doppelspitze
Als Ausschussmitglieder:
Frau Ruth Odenwälder auf 2 Jahre Frau Ilona Hennige auf 2 Jahre
Frau Lydia Ott auf 1 Jahr, Herr Adolf Koch auf 2 Jahre.
Die neu Gewählten bedankten sich bei den Anwesenden der Versammlung für das entgegengebrachte Vertrauen. Unser Bürgermeister Herr
Thomas Csaszar sprach im Namen der Gemeinde der Versammlung seine
Glückwünsche aus. Zuletzt sprach unser Pfarrer Herr Hartmut Kraft zur
Versammlung – er bedankte sich beim Chor für die Auftritte bei kirchlichen und gesellschaftlichen Veranstaltungen sowie den Beerdigungen
und wünschte uns, dass es weiterhin so bleiben möge.
Die Versammlung verlief sehr harmonisch. Zum Schluss der Versammlung
wurde nochmals ein Liedvortrag aufgeführt und anschließend gab es
noch ein gemütliches Beisammensein.
Die Vorstandschaft
Schriftführer: Gerhard Heinz
Musikverein „Spielmannszug“ Zaberfeld e.V.
www.spielmannszugzaberfeld.de
Frühjahrskonzert
Wir möchten Sie ganz herzlich zu unserem diesjährigen Frühjahrskonzert
am Samstag, 18.04.2015, in die Gemeindehalle nach Zaberfeld einladen.
Die Hallenöffnung ist um 18 Uhr, das Programm beginnt um 19.30 Uhr.
Unser Jugendorchester, der Musikverein Kleingartach und wir selbst werden den Abend für Sie musikalisch gestalten. Für das leibliche Wohl ist
wie immer vor und nach der Pause, sowie am Ende des Programms bestens gesorgt. Eintrittskarten können Sie im Vorverkauf ab Gründonnerstag bei der Bäckerei Zöller und der Lotto-Annahmestelle Ponelies für
4,– € pro Person erwerben. An der Abendkasse kostet der Eintritt 5,– €.
Ein abwechslungsreiches Musikprogramm erwartet Sie an diesem Abend.
Die Musiker freuen sich auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen einen angenehmen und unterhaltsamen Abend.
Naturschutzverein Zaberfeld e. V.
Treffpunkte
Spaziergang in die Natur am Ostermontag:
Der Naturschutzverein lädt zu einer kleinen Rundwanderung um Zaberfeld ein, Motto „Die Natur im Frühling“. Durch Wiesen, Wald und Flur beobachten wir die Vogel- und Insektenwelt, Frühjahrsblüher in der Landschaft und zeigen neue Laichplätze für Amphibien.
Treffpunkt am Ostermontag, 6. April, um 14.00 Uhr am Feuerwehrmagazin Zaberfeld, Dauer ca. zwei Stunden. Leitung Volker Dühring.
Stammtisch an der Spitzenberghütte:
Der Stammtisch am Ostersonntag wird durch die Wanderung auf Sonntag,
12. April, verschoben!
Ab 10.00 Uhr Treffpunkt auf dem Spitzenberg zum geselligen Austausch
und Planung anstehender Aktionen.
Ochsenburger Vereine
Backhausteam
Backen im April
Im nächsten Monat backen wir am Freitag, 10. April, um 18.00 Uhr und
am Samstag, 11. April, um 12.00 und 16.00 Uhr.
Wer gerne Brot, Pizza oder Kuchen mitbacken möchte, kann sich bei B.
Bauer, Tel. 6793, anmelden.
Am 21.03. fand unsere Hauptversammlung statt. Iris Pantel als 1. Vorsitzende begrüßte die Anwesenden, besonders Bürgermeister Csaszar, recht
herzlich. Leider musste sie von sechs Mitgliedern berichten, die verstorben
sind: Alois Deckmann, Kurt Keller, Helmut Keller, Claus-Dieter Tauch, Erwin
Wessely und Reiner Sommer. Der Bericht über das Vereinsgeschehen und
der Zukunftsplanung war sehr ausführlich. Der Schriftführer Roland
Würch wies auf die neue Homepage „www.ogv-zaberfeld.de“ hin. Kassiererin Kyra Dunkel konnte von einem guten Vereinsvermögen berichten.
Die Mitgliederzahl beträgt 103. Die Kassenprüfer lobten die gute Führung. Die Entlastungen und Wahlen übernahm freundlicherweise Herr
Csaszar. Alle Funktionsträger wurden entlastet. Neu gewählt wurden: Stefan Simon als 1. Vorsitzender (Iris Pantel gab ihr Amt aus persönlichen
Gründen auf). 2. Vorsitzender wurde Axel Dickmann. Schriftführer und
Kassiererin wurden für weitere 4 Jahre gewählt. Ingeborg Binder bekam
als 2. Kassenprüfer Walter Lorch zur Seite gestellt. Die Beirätinnen Anderea Sauer und Martina Stengel wurden wiedergewählt. Iris Pantel kam
neu dazu. Alle Wahlen erfolgten offen und ohne Gegenstimmen. Stefan
Simon bedankte sich bei Bürgermeister Csaszar für die tatkräftige Mithilfe, dieser lobte die gute Zusammenarbeit mit dem OGV. Die nächste Tätigkeit war die Verabschiedung von Iris Pantel als 1. Vorsitzende. Der Verein hat ihr viel zu verdanken, aus kleinen Pflänzchen wurden schon
ordentliche Gewächse. Als Dank überreichte er ihr einen Blumenstrauß
und einen Geschenk-Gutschein. Als nächstes wurde Heinz Zöller für seine
30-jährige Tätigkeit als Kassenprüfer mit einem Weinpräsent geehrt. Die
fleißigen Steingartenpaten wurden namentlich genannt. Karin Schmid erhielt eine Anerkennung für ihre bisherige Tätigkeit. Nach einer Pause zeigte
Stefan Simon in einer Präsentation die Planung für die Umgestaltung des
„Rathausplatzes“. Laut Satzung gehört die Dorfverschönerung auch zu unseren Aufgaben. In Absprache mit der Gemeinde wird diese moderne Umgestaltung auf den Weg gebracht. Wir werden uns finanziell und mit Arbeitsleistungen umfangreich daran beteiligen. Zum Abschluss der erfolgreichen
HV wurden Bilder von unseren vielseitigen Aktivitäten gezeigt.
R. W.
Osterglocke
Am Samstag, 28.03., um 9.00 Uhr werden Werner Keuerleber und Stefan
Simon die geschmückte Osterglocke im Steingarten aufhängen. Nachmittags ab 14.00 Uhr ist dann Treffpunkt für die Helferinnen und Helfer die
für das Gelingen der Osterglocke beigetragen haben im Steingarten. Wer
dabei sein will, kann gerne vorbeikommen.
Weizenbierfreunde ’95 Ochsenburg e. V.
SeRoMbili!!!
Es wurde ja schon viel gerätselt, was SeRoMbili am 3. Mai zu bedeuten
hat. Nein, es ist kein Sprachkurs, keine Rockabilly-Veranstaltung und auch
keine Wurstsorte. Ja, es hat etwas mit Sebastian und Roland zu tun. Vielleicht kann sich der Eine oder Andere noch an den Gala-Abend zum 10jährigen Bestehen der Weizenbierfreunde im Mai 2005 erinnern. Bei dieser Veranstaltung hatten die beiden ihren ersten gemeinsamen Auftritt.
Sebastian als ortsbekannte Ochsenburger Alwerkappe und Roland als
frisch zugezogener Neu-Ochsenburger 12-String Guitar Hero. Roland ist
trotz allem in Ochsenburg geblieben und hat sich als gutes Beispiel für
gelungene Integration gezeigt. Da dieses Spektakel jetzt schon 10 Jahre
her ist, haben sich die beiden zum Ziel gesetzt ihr 10-jähriges Bühnenjubiläum mit einem kleinen Konzert zu feiern. Das ganze soll wie schon angekündigt am Sonntag, dem 3. Mai, um 18.03 Uhr in der Scheune der
WFO-Vereinsgaststätte „Stern“ stattfinden. 2 Mann, 2 Gitarren und ein
2-stündiger Auszug der Lieblingsballaden von Roland und Sebastian. Es
werden Lieder von Johnny Cash, Robbie Williams, STS, Helloween, Hubert
von Goisern, und vielen anderen zu hören sein. Natürlich wird auch der
Baggersee vom ersten Auftritt nicht fehlen. Es ist also für jeden etwas
dabei. Der Eintritt an diesem Abend ist frei und für einen kleinen Umtrunk
werden die Weizenbierfreunde sorgen. Wem es dann gefallen hat, darf
etwas in unsere Sterntalerschweine werfen. Also merkt euch den 3. Mai
vor und haltet die Rotzfahnen bereit.
Ach so, wer wissen möchte, was der merkwürdige Name SeRoMbili zu
bedeuten hat, sollte einfach kommen ...
Schlachtfest
Auch in diesem Jahr feiern wir wieder unser Schlachtfest im Gasthaus
„Stern“. Das Fest findet am 11.04.2015 im „Stern“, im Hof und in der
Seite 11 27.03.2015
Scheune statt. Zur Mittagszeit servieren wir Schlachtplatte und zum
Abendessen gibt es Schnitzel. Dazu backt uns das Backhausteam wieder
frisches Holzofenbrot. Ein Fest, das man nicht verpassen sollte!!!
Generalversammlung
Die Generalversammlung findet wie gewohnt in der TSV-Halle in Ochsenburg statt. Wir beginnen um 18.00 Uhr mit einem gemeinsamen Essen.
Bewirtet werden wir wieder vom TSV mit legger Schnitzel und Kartoffelsalat. Um 19.00 Uhr beginnt dann der offizielle Teil. Auf dem Programm
stehen: 1. Begrüßung, 2. Bericht 1. Vorstand, 3. Vorstellung der Neumitglieder, 4. Bericht Kassier, 5. Bericht Kassenprüfer, 6. Bericht Schriftführer,
7. Entlastungen, 8. Wahlen, 9. Sonstiges. Alle Mitglieder und Freunde des
Vereins sind hierzu herzlich eingeladen.
NACHBARVEREINE
Zabergäuverein e. V.
Zaberfeld
SSV Güglingen 919 Ringe – SV Hößlinsülz 984 Ringe
Ergebnisse: Wolfgang Harr 326, Günter Rathgeb 308, Klaus Dieterich 285,
Jürgen Bunke 276, Heinz Conz 226.
Besser lief es da bei unserer zweiten Großkaliberpistolenmannschaft. Sie
haben ihren Wettkampf mit 62 Ringen Unterschied gewonnen.
SSV Güglingen 1058 Ringe – SV Sülzbach 996 Ringe
Ergebnisse: Udo Sommer 362, Wolfgang Balz 360, Antonio Sanchez 336,
JW
Uwe Reinhard 336, Jörg Meyer 302.
Jahreshauptversammlung 2015
Am 28.03.2015 findet im Schützenhaus unsere Jahreshauptversammlung
statt. Beginn ist um 19.00 Uhr, für das leibliche Wohl ist dank unseres bewährten Küchenteams bestens gesorgt. Folgende Tagesordnung ist geplant:
1. Begrüßung durch den Oberschützenmeister, 2. Totenehrung, 3. Bericht
des Oberschützenmeisters, 4. Bericht des Schriftführers, 5. Bericht des
Sportleiters, 6. Bericht des Jugendleiters, 7. Bericht des Fanfarenzugleiters,
8. Bericht des Kassiers, 9. Bericht der Kassenprüfer, 10. Aussprache zu den
Berichten, 11. Entlastung des Kassiers, 12. Entlastung der Vorstandschaft,
13. Wahlen, 14. Ehrungen, 15. Anträge: Diese können bis 27.03.2015 eingereicht werden, 16. Verschiedenes. Über eine rege Teilnahme würden wir
uns sehr freuen.
JW
www.zabergaeuverein.de
Stammtisch im April 2015
Bauernkrieg im Zabergäu
Wir laden Mitglieder und Freunde zum nächsten Stammtisch des Zabergäuvereins am 1. April 2015, um 19:30 Uhr im „Ochsen“ in GüglingenFrauenzimmern herzlich ein. Unser aktives Mitglied und herausragender
Heimatforscher Dr. Otfried Kies wird über den „Bauernkrieg im Zabergäu“
sprechen. Wir dürfen einen spannenden Vortrag erwarten.
(sz)
Zabergäu-Sängerbund
Probe von Cantabile
Liebe Sängerinnen aus dem ganzen Zabergäu und Umgebung, Cantabile
probt wieder im Musiksaal/Zabergäu-Gymnasium in Brackenheim. Einmal im Monat rufen wir Frauenstimmen auf, mit uns zu singen! Probe:
Sa., 28.03. von 14:30 bis ca. 17:00 Uhr. Seid doch mal mit dabei! Info: Ursula Stenzel, Frauenreferentin ZSB, Tel. 9361657, E-Mail: uschi-u.bernd@
t-online.de.
Eine Welt e. V. Oberes Zabergäu
Zu Besuch im Pavillon Gartacher Hof
Auf Einladung von Frau Pfeffer, der Ansprechparterin des Gartacher Hofs,
waren die Mitglieder Regine und Martin Girntke beim Dienstagstreff im
Gartacher Hof. Etliche Besucher und Bewohner der betreuten Altenwohnungen kamen in den Pavillon, um sich im Dienstagstreff über unseren Verein und den Weltladen in der Marktstraße informieren zu lassen. Nach dem
obligatorischen Kaffee und Kuchen erfuhren die Anwesenden einiges über
die Tagua-Nuss. Die als das pflanzliche Elfenbein bezeichnete Nuss wird vor
allem in Kolumbien (Südamerika) in etwa 1800 m Höhe geerntet und nach
dem Trocknen zu Schmuck verarbeitet. Neben hübschen Ketten, Armbändern und Ohrringe konnten die Besucher des Gartacher Hofs die OriginalNuss in Augenschein nehmen und befühlen. Sie nutzten auch die Gelegenheit die mitgebrachten fairen Waren aus dem „eineWelt – derLaden“, zu
begutachten, einzukaufen und natürlich auch zu probieren. Der EineWelt
e. V. bedankt sich für das Interesse und kommt gerne wieder!
Rheuma-Liga Baden-Würtemberg
Beim PalmMarkt sind wir dabei
Rheuma-Lotse – engagiert für Betroffene
Am Palmsonntag, 29. März, freuen wir uns auf Ihren Besuch in unserem
„eineWelt – derLaden“ in Güglingen in der Marktstr. 4. Dort erwarten Sie
neben unseren fairen Verkaufsprodukten, vielen Ostergeschenken und
-ideen, einer Tasse Kaffee oder Tee unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter, die
von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr auf Ihre Wünsche eingehen. Alle, die nicht
am Sonntag dabei sein können, dürfen uns in der Woche vor Ostern noch
besuchen; nach Ostern haben wir vom 7. bis 11. April geschlossen. Wir
wünschen heute schon allen Kunden, Freunden und Mitarbeiter/-innen
schöne, sonnige Ostertage!
Seit Januar 2015 bietet die Rheuma-Liga Baden-Württemberg mit der
Rheuma-Lotsin Kathleen Schmidt ein kostenloses Beratungsangebot. Ihre
Aufgabe ist es, Rheuma-Erkrankte im Gesundheitssystem zu begleiten
und sie mit Informationen über Therapiemöglichkeiten und Selbsthilfeangeboten zu versorgen. Sie berät Betroffene zu sozialrechtlichen Fragestellungen (z. B. Schwerbehindertenausweis) und gibt Unterstützung bei der
Krankheitsbewältigung, bei Problemen im Alltag oder im Arbeitsleben.
Rheuma-Lotsin: Kathleen Schmidt, Friedensplatz 4 (im Gebäude der DRV),
74072 Heilbronn. Tel./Fax 07131/9194135, E-Mail: k.schmidt@rheumaliga-bw.de. Sprechzeiten: Mo. – Mi., 8 – 12 Uhr; Do., 13 – 18 Uhr (sonst
über Anrufbeantworter)
Aqua-Cycling und Aqua-Jogging im Hallenbad Kirchardt
– Noch freie Plätze vorhanden!
Die Rheuma-Liga Eppingen/Kirchardt hat für den Aqua-Cycling-Kurs freitags von 17.30 – 18.30 Uhr im Kirchardter Hallenbad noch drei freie Plätze, Kursdauer zehn Übungseinheiten. Auch in den Aqua-Jogging-Gruppen
freitags zwischen 15.15 und 17.15 Uhr gibt es noch freie Plätze. Die Teilnehmer beim Aqua-Jogging müssen schwimmen können. Bei ärztlicher
Verordnung des Funktionstrainings übernimmt nach Genehmigung die
Krankenkasse die vollen Kosten für ein bis zwei Jahre. Weitere Informationen und Anmeldung bei Ute Witt, Tel.: 07063/932009, E-Mail:
u.witt@rheuma-liga-bw.de sowie bei Luisa Eigenmann, E-Mail: luisaeigenmann@gmx.de.
Sportschützenverein Güglingen
Rundenwettkämpfe
Leider konnte unsere erste Großkaliberpistolenmannschaft ihren Wettkampf nicht gewinnen.
Kleintierzüchterverein Weiler
Monatsversammlung
Am Freitag, 27. März, um 20.00 Uhr wird wieder eine Monatsversammlung bei den Kleintierzüchtern in Weiler durchgeführt. Wir treffen uns im
vereinseigenen Häuschen in der Talstraße. Folgende Themen werden besprochen: Aktuelles, Standgelderstattung bei überregionalen Schauen,
Annahme von Ringbestellungen, Zuchtplanung, Verschiedenes. Die
Zuchtwarte freuen sich auf rege Beteiligung.
Und am 29. März findet ab 9.00 Uhr in der Festhalle Massenbachhausen
die bei Jung und Alt allseits beliebte Bruteier,- Küken- und Stämmeschau
statt. Lassen Sie sich dieses Spektakel nicht entgehen, die Züchter aus
Massenbachhausen bewirten die Besucher.
Die Kleintierzüchter aus Weiler wünschen allen Lesern ein schönes Osterfest. Vielleicht führt Sie ein Osterspaziergang zu unseren Gehegen in die
Talstraße nach Weiler. Wir freuen uns auf Sie.
Altglas ist Rohstoff
Zaberfeld
27.03.2015 Seite 12
Motor- und Touristik-Freunde
Jahreshauptversammlung
Am Freitag, dem 27.03.2015, findet unsere Jahreshauptversammlung
statt.
TC Blau-Weiß Güglingen
Damen
Damen 1 steigen auf!!
Zum Abschluss der Winterrunde 2014/15 sorgten die Damen für einen
Paukenschlag. Nach einem tollen 4:2 gegen Ingersheim und der gleichzeitigen Niederlage Vaihingens steigen die Damen in die höchste Klasse
des Bezirkes auf. Somit spielen sie nächsten Winter in der Staffelliga. Am
Aufstieg beteiligt waren Petra Brocks, Mona Bschaden, Anette Hofmann,
Hanna und Lena Gebert , Sompong Fackler. Herzlichen Glückwunsch!
Die Herren 1 beendeten die Winterunde mit einem 1:5 gegen Schwaigern
und steigen in die Bezirksstaffel 2 ab.
Die restlichen Platzierungen: Herren 2: 2. Platz Bezirksstaffel 2, Herren 40:
5. Platz Bezirksstaffel 1, U12: 4. Platz Staffelliga.
Am Samstag dreht sich das Arbeitskarussell weiter auf den Plätzen und
für den Arbeitseinsatz an Pfingsten hat es noch freie Plätze. Also ziert euch
nicht ...
PARTEIEN BERICHTEN
CDU-Ortsverband Oberes Zabergäu
www.cdu-oberes-zabergäu.de
Veranstaltungshinweis zum Bildungsplan
Der Arbeitskreis „Christ und Politik“ der CDU Heilbronn lädt zur Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Realschullehrer Gabriel Stängele
ein. Herr Stängele ist der Initiator der Online-Petition gegen den Bildungsplan, welche 192.000 Unterschriften bekam und jedoch anschließend von
der grün-roten Mehrheit im Petitionsausschuss des Landtags abgelehnt
wurde. Termin: Freitag, 27. März 2015, Treffpunkt: 19:00 Uhr, Gaststätte
„Zum Bahnhof“, Bahnhofstraße 34 in 74360 Ilsfeld.
Bündnis90/DIE GRÜNEN, OV Zabergäu
Mitreden über die Zukunft Baden-Württembergs
Wissenschaftsministerin Theresia Bauer und Umweltminister Minister
Franz Untersteller sind vor Ort, wenn Bürger/-innen am Samstag,
28. März, zum Grünen Zukunftsforum in Mosbach eingeladen sind: Es ist
die Gelegenheit, Ideen und Impulse für die Zukunft Baden-Württembergs
einzubringen. Die Veranstaltung des Grünen Landesverbands im Kulturund Begegnungszentrum Fideljo ist von 10 bis 12.30 Uhr öffentlich. Der
Eintritt ist frei. Weitere Zukunftsforen finden am 18. April in Stuttgart und
am 25. April in Offenburg statt. Info: www.gruene-bw.de/zukunftsforen
SONSTIGES
Öffentliche Vorstellung des neuen Spielplans in der
Herzogskelter Güglingen
Am Donnerstag, 16. April, gibt es um 19.30 Uhr in der Herzogskelter Güglingen einen Vorgeschmack auf die kommende Theater- und Konzertsaison 2015/16. Die Organisatoren werden an diesem Abend das Programm
vorstellen und in munterem Wechsel erhalten die Besucher einige Kostproben aus der neuen Saison.
Dabei sein wird das Filmtheater Essen, das in feinster Schwarz-Weiß-Ästhetik und einer Portion Nostalgie die großen Leidenschaften Theater und
Kino auf der Bühne vereint. Auch die Musical-Glanzlichter aus Stuttgart
werden zu Gast sein und Sie mitnehmen auf eine Schiffsreise mit den Klassikern der bekannten Musicals. Alle Kulturfreunde und Interessierte sind
herzlich zu dieser Veranstaltung in der Herzogskelter eingeladen. Der Eintritt ist frei und die Stadt Güglingen lädt Sie zu einem Glas Wein ein. Informationen unter 07135/1080.
Umweltschutz ist auch:
Abfallkörbe benutzen!
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
23
Dateigröße
2 818 KB
Tags
1/--Seiten
melden