close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Echo von Medjugorje - Miriam

EinbettenHerunterladen
Ohne der kirchlichen Entscheidung vorgreifen zu wollen, veröffentlichen wir im
Echo von Medjugorje
Botschaften und Informationen
334
April 2015
Monatsbotschaft der Gottesmutter Maria, der „Königin des Friedens“
an die Seherin Marija Pavlović-Lunetti vom 25. März 2015
„Liebe Kinder! Auch heute erlaubt mir der Allerhöchste, dass ich
mit euch bin und dass ich euch auf dem Weg der Umkehr führe. Viele Herzen haben sich vor der Gnade verschlossen und sind für meinen Ruf taub geworden. Ihr, meine lieben Kinder, betet und kämpft
gegen die Versuchungen und alle bösen Pläne, die euch der Teufel
durch den Modernismus anbietet. Seid stark im Gebet und, mit dem
Kreuz in den Händen, betet, dass das Böse euch nicht benutzt und
nicht in euch siegt. Ich bin mit euch und bete für euch. Danke, dass
ihr meinem Ruf gefolgt seid!“
Hindernisse für Gottes Gnade
Gottes Gnade ist stets für uns da. Gott will
uns immer helfen, doch wir sind nicht immer
dafür offen. Viel Gutes unterbleibt, weil wir
uns den Impulsen des Heiligen Geistes verschließen und taub für Gottes Ruf sind – weil
uns das Internet, zuviel Konsum und weltliche
Ablenkungen absorbieren. Das ist es, was Maria mit „Modernismus“ meint. Moderne Technik kann gut sein, doch viel zu oft versklavt
uns das Handy. Oder wir füllen die Seele mit
unguten Inhalten des Internets. Wir sind 24
Stunden für alle erreichbar – außer für Gott,
denn zum Beten und Zuhören fehlt die Zeit.
Beten mit dem Kreuz in den Händen
Maria deutet an, dass das Böse uns benutzen
oder gar in uns siegen kann. Wir meinen, auf
dem guten Weg zu sein, ohne zu merken, dass
wir uns doch vom Bösen haben benutzen lassen. Denn jedes Mal, wenn wir in Gedanken,
Worten oder Werken gegen die Liebe verstoßen, siegt der Böse in uns.
Das Kreuz ist unser Wegweiser, es führt uns
vor Augen, was auf ewig zählt: die Liebe. Die
Kopten tätowieren sich ein Kreuz auf den Unterarm. So geben sie Zeugnis. Das Kreuz vor
Augen, das Kreuz als Teil ihres Leibes, beten
sie und bleiben Gott treu. Und wir?
bz
Botschaft der Mutter Gottes vom 2. März 2015 an die Seherin Mirjana
„Liebe Kinder! Ihr seid meine Stärke, ihr,
meine Apostel, die ihr es durch eure Liebe,
Demut und stilles Gebet möglich macht, dass
(andere) mein Sohn kennenlernen. Ihr lebt in
mir. Ihr tragt mich in eurem Herzen. Ihr wisst,
dass ihr eine Mutter habt, die euch liebt und
die gekommen ist, um euch die Liebe zu bringen. Ich schaue euch im himmlischen Vater
an – eure Gedanken, eure Schmerzen, eure
Leiden – und bringe sie meinem Sohn dar.
Fürchtet euch nicht, verliert die Hoffnung
nicht, weil mein Sohn auf seine Mutter hört.
Seitdem er geboren wurde, liebt er, und ich
möchte, dass alle meine Kinder diese Liebe
kennenlernen, damit jene zu ihm zurückkehren, die ihn wegen ihrer Schmerzen und
ihres Nichtverstehens verlassen haben, und damit ihn all
jene, die ihn nie gekannt haben, kennenlernen. Deshalb
seid ihr da, meine Apostel,
und ich als Mutter mit euch.
Betet für die Festigkeit des
Glaubens, denn aus dem festen Glauben
kommen Liebe und Barmherzigkeit. Durch
Liebe und Barmherzigkeit werdet ihr all
jenen helfen, denen nicht bewusst ist, dass
sie die Finsternis anstelle des Lichtes wählen. Betet für eure Hirten, denn sie sind die
Stärke der Kirche, die euch mein Sohn hinterlassen hat. Durch meinen Sohn sind sie
die Hirten der Seelen. Ich danke euch.“
Botschaft vom 18. 3. 2015 an Mirjana*
„Liebe Kinder! Mit vollem Herzen bitte ich
euch, ich bitte euch, meine Kinder, eure Herzen von der Sünde zu reinigen und sie zu Gott
und dem ewigen Leben aufzurichten. Ich bitte
euch, seid wachsam und offen für die Wahrheit.
Erlaubt nicht, dass euch all das Irdische von
der wahren Erkenntnis der Zufriedenheit in
der Gemeinschaft mit meinem Sohn entfernt.
Ich führe euch auf dem Weg der wahren
Weisheit, denn nur durch die wahre Weisheit
könnt ihr den wahren Frieden und das wahre Gute erkennen. Verliert keine Zeit, indem
ihr vom himmlischen Vater Zeichen erbittet,
denn das größte Zeichen hat er euch schon
gegeben: das ist mein Sohn.
Deshalb, meine Kinder, betet, damit der Heilige Geist euch in die Wahrheit einführen
kann, damit er euch hilft, sie zu erkennen,
und damit ihr durch diese Erkenntnis der
Wahrheit eins mit dem himmlischen Vater
und meinem Sohn sein möget. Das ist die Erkenntnis, die das Glück auf der Erde schenkt
und die Tür des ewigen Lebens und der grenzenlosen Liebe öffnet. Ich danke euch.“
Pilgerreisen nach Medjugorje
Renate u. Rudolf Richter • Schützenstr. 20
D-30890 Barsinghausen, % 0 51 05 / 6 14 66
28.9.–5.10.15 (Flug Hannover – Split)
Gregor Jakobs • Neue Grabenstr. 40
D-32657 Lemgo, % 0 52 61 / 39 49
14.–21.4.15 (Bus, Zwischenübern., Priester)
Reisewelt Teiser & Hüter • Fuldaer Str. 2
D-36119 Neuhof, % 0 66 55 / 96 09 - 52
6.–13.6. • 19.–26.9.15 (Flüge)
Marlies Deutsch • Leharstr. 6
D-41517 Grevenbroich, % 0 21 81 / 28 24 61
5.–12. • 12.–19.5. • 15.–22. • 22.–29.9.15 (Flüge/Köln, Priester)
Medjugorje-Verein Kevelaer • Friedrichstr. 58
D-45525 Hattingen, % 0 23 24 / 6 84 91 15
23.–30.7. • 30.7.–6.8. • 8.–15.10.15 (Flüge/Priester)
Sabine Polte • Fedor-Sommer-Str. 2A
D-46325 Borken, % 0 28 61 / 6 49 29
21.–29.4.15 (Bus, Priester, Zw.übern.)
Familie Ratajczyk • Spellener Str. 6
D-47495 Rheinberg, % 0 28 02 / 30 00
19.–26.5. • 8.–15.9.15 (Flüge Köln/Bonn–Sarajewo)
Mathilde Holtmann • Erblandstr. 4
D-48369 Saerbeck, % 0 25 74 / 16 75
30.7.–7.8. • 2.–10.10.15 (Bus, Priester)
Claudia u. Werner Börsting • Zum Rotering 12
D-48683 Ahaus, % 0 25 61 / 97 13 70
22.9.–1.10.15 (Bus, Zw.übern., Priester)
Maria Rönnau • Burgweg 23
D-49393 Lohne-Oldenburg, % 0 44 42 / 91 07 38
7.–15.9.15 (Bus, Zw.übern.)
Medjugorjekreis Köln • A.-Nobel-Str. 30
D-51145 Köln, % 0 22 03 / 3 56 63
10.–19.5. (Bus) • 12.–19.5. • 26.5.–2.6. • 20.–27.6.15 (Flüge)
Radegund Jung • Bahnhofstr. 5
D-52159 Roetgen, % 0 24 71 / 23 68
20.–27.4. • 11.–18.7.15 (Flüge, Priester)
Vera u. Zvonimir Jelacic • Hellbergblick 1
D-55606 Hochstetten-Dhaun, % 0 67 52 / 23 86
4.–11.5.15 (Flug Hahn/Zadar, Priester)
„Edition S“ • Gernsbacher Straße 19
D-76332 Bad Herrenalb, % 0 70 83 / 52 40 08
22.–29.6.15 (Flug/Stuttgart, Priester)
Marlies Spissinger • Hauptstr. 98
D-76596 Forbach, % 0 72 28 / 10 98
29.6.–6.7.15 (Flug Stuttgart/Split, mit P. H.-J. Hubka)
Susanne Seemann • Neusalzer Str. 4
D-77833 Ottersweier, % 0 72 23 /2 62 92
19.–26.9.15 (Flug Frankfurt)
Manfred Schoor • Friesenheimer Hauptstr. 85
77948 Friesenheim, % 0 78 21 / 99 39 08 od. 07 81 / 5 22 98
30.8.–6.9.15 (Bus, Zw.übern., Priester)
Walter Koch • Am Wiesenhof 12
D-78087 Mönchweiler, % 0 77 21 / 7 20 47
6.–14.6. • 29.8.–6.9.15 (Bus, Zw.übern.)
Sonja Ketterer • Schmittenbach 10
D-79271 St. Peter, % 0 76 60 / 94 11 94
22.–30.5.15 (Bus, Priester)
Fam. Scherer • Gampertsham 4a
83547 Babensham, % 0 80 74 / 12 17
7.–13.6.15 (Bus)
Familie Tyroller • Asbacher Str. 12
D-85250 Altomünster, % 0 82 54 / 85 69
10.–16.5. • 23.–29.8.15 (Bus, Priester, Zusteigmögl.)
Hildegard Rudolph • Lendras 1
D-87452 Altusried, % 08 73 / 85 91
20.–27.6.15 (Bus, Priester)
Friedbert Immler • Akamser Str. 5
D-87509 Immenstadt, % 0 83 79 / 76 62
5.–11.5.15 (Bus, Priester)
* Jährliche Botschaft der Mutter Gottes vom
18. März 2015 an Mirjana Dragicevic-Soldo
Gebetsmeinung des
Papstes im April 2015
› Um Respekt vor der
Schöpfung: Sie ist ein
Geschenk Gottes.
› Für die verfolgten Christen: um einen spürbaren
Trost des Auferstandenen
und die Solidarität der
ganzen Kirche.
Peter Stankowitsch • Edensbach 40
D-88289 Waldburg, % 0 75 29 / 72 43
5.–12.9.15 (Bus)
Winfried Alber • Schönenbergstr. 14
D-88361 Altshausen, % 0 75 84 / 92 36 80
30.5.–6.6.15 (Bus, Zw.übern.)
Medjugorje-Deutschland e.V. • Raingasse 5
D-89284 Pfaffenhofen-Beuren, % 0 73 02 / 40 81
25.–30.4. • 2.–7.5. • 16.–23.5.15 (Flüge)
31.7.–7.8. • 28.12.15–3.1.16 (Bus)
Leo Rötting • Hellmitzheimer Straße 14
D-97346 Iphofen -Dornheim, % 0 93 26 /10 38
6.–12.4. • 4.–10.10.15 (Bus, Priester)
Haus St. Ulrich – Hochaltingen
D
-86742 Fremdingen, St. Ulrich-Str. 4
17.–19.4.15; mit Hedwig Scheske
27.–30.4.15; mit P. Hans Buob SAC und Team
8.–10.5.15; mit Pfr. Dr. Stephan M. Sproll UAC
9.5.15; mit Pfarrvikar Rainer Herteis
13.–17.5.15; P. James Mariakumar SVD
Info: Sekretariat, % 0 90 86 / 2 21
Lobpreis-Gottesdienst
D-83022 Rosenheim-Aising, Stephanuskirche
17.4.15; mit Kapl. Hilger
24.4.15; mit Pfr. Westermeier
8.5.15; mit Pfr. Heindl
15.5.15; mit Pfr. Orsetti
19., 20.6.15; mit Pfr. Wiedemann
Info: Josefine Menne, % 0 80 31 / 6 58 33
Gebetsabende in Neuss-Gnadental
18.4., 16.5., 27.6.15; D-41468 Neuss; St. Konrad
Info: H.-P. Hansen, % 0 21 31 / 10 33 44
Gebetstag mit Pfr. Peter Meyer
18.4.15; D-48477 Hörstel, Ostenwalder Str. 113
Info: Ewald Rohlmann, % 0 54 59 / 10 72
Meditations-Seminare im Kloster Maihingen
19.4., 17.5.15; D-86747 Maihingen; Klosterhof 5
Info: Ingrid M. Graf, % 01 75 / 6 32 00 52
Krankenandachten mit Pfr. A. Franck
Aktuelle Termine
Fatimatage in Marienberg-Burghausen
13.4.15; D-84489 Burghausen, 18 Uhr
Info: Andreas Hell, % 0 86 71 / 3 07 01 69
Hl. Messe für Ungeborene u. deren Eltern
13.4., 25.5., 22.6.15; D-40213 Altstadt, 10–13 Uhr
Info: Gertrud Stammer, % 02 11 / 4 36 07 42
Einkehrtage im Kloster Brandenburg
D-89165 Dietenheim-Regglisweiler
13.4.15; mit Pfr. Erich Maria Fink
18.4.15; mit Sr. Teresa Zukic GdbR
20.4.15; mit Pfr. Werner Fimm
Info: Sekretariat, % 0 73 47 / 9 55 - 0
19.4., 24.5.15; LU-9370 Gilsdorf
Info: Maria Chira, % 02 02 / 57 13 83
Gebetstreffen in Marpingen
20.4., 20.5., 18.6., 10.7.15; D-66646 Marpingen
Info: Werner Ehl, % 0 68 31 / 7 82 07
Exerzitien und Seminare in Wigratzbad
D-88145 Wigratzbad; Kirchstraße 18
21.–24.4.15; Generalvikar Andreas M. Fuchs
7.5.15; mit Frau Prof. Dr. Gerda Riedl
16.5.15; mit Pfr. Josef Mohr
Info: Sekretariat, % 0 83 85 / 9 20 70
Exerzitien m. Sr. Valappila u. Pfr. M. Huber
21.–25.4.15; IT-39010 Nals bei Meran, Lichtenburg
1.–3.5.15; D-94563 Otzing
Vortrag mit Hubert Liebherr
15.4.15; F-67500 Marienthal-Hagenau,
1, Place de la Basilique, Foyer St. Joseph
Info: Lucienne Haibach, % 00 33 - 3 88 / 09 08 23
21.4.15; D-94419 Reisbach, Pfarrsaal St. Michael
Info: Pfr. Martin Ramoser, % 0 87 34 / 2 26
12.5.15; D-31515 Wunstorf, Hindenburgstr. 15
Info: Kathrin Dinkelacker, % 0 50 31 / 5 16 68 16
20.5.15; D-96352 Wilhelmsthal, KAB Saal
Info: Bernd Peter, % 0 92 60 / 9 64 70 71
Die Botschaften der
Frau aller Völker
Zwischen 1945 und 1959 erschien Ida
Peerdeman die Mutter Gottes als die
„Frau aller Völker“. Die Botschaften
scheinen gerade für die heutige Zeit
bestimmt zu sein. In eindrucksvollen
Bildern und Worten beschreibt die
Mutter Gottes künftige Ereignisse
von weltgeschichtlicher Bedeutung,
wovon sich viele bereits erfüllt haben.
272 Seiten, Hardcover; € 15,30
18.–22.5.15; D-63628 Bad Soden, Haus Raphael
Info: Sekretariat, % 0 60 56 / 74 04 47
Gemeinschaft der Seligpreisungen
D-47589 Uedem; Ostwall 5
22.–24.5.15 Exerzitien
25.4., 30.5.15 Medjugorje-Samstage
3.5., 14.6., 5.7.15 Offener Sonntag
Info: Herz-Jesu-Kloster, % 0 28 25 / 53 58 71
Geistl. Tage für Familien, Jugend, Ehemänner
24.–26.4., 30.4.–3.5., 14.–17.5.15; D-84098 Hohenthann
Info: Familie mit Christus, % 0 87 84 / 2 78
Seminar mit Hans Gnann
24.–26.4.15; D-84544 Aschau a. Inn, Berufsbildungswerk
Info: Fam. Scherer, % 0 80 74 / 12 17
22.–24.5.15; D-88145 Wigratzbad; Kirchstraße 18
Info: Sekretariat, % 0 83 85 / 9 20 70
Gebetstage mit Alan Ames im April/Mai
27.4.15; D-41849 Wassenberg, St. Marien, 17.15 Uhr
28.4.15;D-33142 Büren, St. Nikolaus, 18 Uhr
29.4.15;D-36160 Dipperz, St. Antonius, 18 Uhr
30.4.15;D-97776 Aschfeld, St. Bonifatius, 17.30 Uhr
1.5.15;D-91336 Heroldsbach, Gebetsstätte, 18 Uhr
2.5.15;D-92280 Kastl, St. Peter (Kirchberg), 17 Uhr
3.5.15;D-66978 Clausen, Sel. Bernhard, 15.30 Uhr
4.5.15;CH-8053 ZH-Witikon, Maria Krönung, 18 Uhr
5.5.15;CH-5637 Beinwil AG, St. Burkhard, 18 Uhr
6.5.15;CH-4058 Basel, St. Clara, Claraplatz, 18.30 Uhr
Info: Miriam-Verlag, % 0 77 45 / 92 98 - 30
Mit Maria die Freuden betrachten
P. Gottfried Egger
Basierend auf der Botschaft der Freude, die der
heilige Franziskus verkündigte, entwickelten
die Franziskaner einen Rosenkranz, der vom
Magnifikat ausgeht. Der sog. Franziskaner-Rosenkranz betrachtet die sieben Freuden Mariens
in sieben Gesätzchen zu je 10 Ave Maria. Fotos
aus dem Heiligen Land helfen, einen Eindruck
von den Stätten der Freuden Mariens zu gewinnen. 48 Seiten, geheftet; € 2,–
Marianisch-charismatischer Einkehrtag
23.5.15; D-48249 Dülmen, Kloster Hamicolt
mit Pfr. Christoph u. Michaela Heinzen
Info: Jurek Kukula, % 02 28 / 68 05 34
Einkehrtage mit Pfr. Fritz May
23.5.15; D-41540 Knechtsteden
Info: Marlies Deutsch, % 0 21 81 / 28 24 61
Glaubensseminar mit Mio Barada
28.–31.5.15; D-97488 Stadtlauringen, Ellertshäuser See
Info: Gerd u. Angelika Brunnquell, % 0 95 21 / 41 82
Exerzitien mit P. Georg Parekandathil VC
29.–31.5.15; D-55471 Ravengiersburg, Vinz. Gebetsztr.
Info: Josefine Heich, % 0 65 44 / 242
Gebetstag zu Ehren Mariens – Düsseldorf
30.5.15; D-40591 Düsseldorf, Mitsubishi-Halle
mit S. E. J. Kardinal Meisner u. P. Paul M. Sigl
Info: Familie Mariens, % 0 21 31 / 40 51 58 31
Wochenendprogramm mit P. Joseph Vadakkel
„Tage der Barmherzigkeit“ m. Pfr. P. Kremer 12.–14.6.15; 89284 Pfaffenhofen a. d. Roth,
28.4., 16.6., 21.7.15; D-47805 Krefeld, St. Johann
Info: Hans-Peter Grafen, % 0 21 56 / 6 01 58
Exerzitien / Seminare mit Ivo Pavic u. Pfr. Linden
30.4.–2.5.15; D-50823 Köln-Ehrenfeld, St. Mechtern
Info: Fam. Köpp, % 0 22 32 / 4 45 93 (19.30–21 Uhr)
Exerzitien mit Mag. Erika Gibello
5.–8.5.15; D-89284 Pfaffenhofen, Marienfriedstr. 62
Info: Sekretariat, % 0 73 02 / 92 27 - 0
Exerzitien mit P. James Mariakumar SVD
7.–10.5.15; A-6094 Axams, Sylvester-Jordan-Str. 6
Info: Christine Bucher, % 00 43 - 52 34 / 6 81 41 64
13.–17.5.15; D-86742 Fremdingen, St.-Ulrich-Str. 4
Info: Sekretariat, % 0 90 86 / 2 21
20.–24.5.15; D-80339 München, Westendstr. 78
Info: Lebenszentrum, % 0 89 / 51 99 98 51
Medjugorje-Gebetsabend
15.5., 21.6., 10.7.15; D-42553 Velbert
Info: P. Bernardin Schröder, % 0 20 53 / 93 18 14
Exerzitien mit Pastor Peter Meyer
18.–21.5.15; D-69469 Weinheim Ritschweier,
Info: Sabine Andryszczak, % 0 62 01 / 59 07 51
Gebetsstätte Marienfried, Marienfriedstraße 62
Info: Sekretariat, % 0 73 02 / 9 22 70
Seminar m. P. James Manjackal M.S.F.S.
3.–5..7.15; D-97702 Münnerstadt
Info: Franz Dannler, % 09 71 / 6 22 79
Pilgertag m. Weihbischof M. Eleganti, Chur
sowie Pfr. Kremer u. Gr. Totus Tuus
4.7.15 D-47623 Kevelaer, Forum Pax Christi, ab 13 Uhr
Info: Medjugorje-Verein Kevelaer, % 0 23 24 / 6 84 91 15
Exerzitien mit P. Mathew Kakkattupilly VC
16.–19.7.15; D-56179 Schönstatt-Vallendar
Info: Familie Heich, % 0 65 44 / 2 42
Glaubensseminar mit Pfr. Werner Fimm
24.–26.7.15; D-84149 Velden a. d. Vils; Kirchplatz 2
Info: Andreas Hell, % 0 86 71 / 3 07 01 69
Das »Echo« erscheint monatlich im:
Miriam -Verlag D-79798 Jestetten
% 0 77 45/92 98 -30; Fax: 0 77 45/ 92 98 59
E-Mail: info@miriam-verlag.de
Internet: www.miriam-verlag.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
18
Dateigröße
1 002 KB
Tags
1/--Seiten
melden