close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

16. Deutschen Frühchen-Tagung Freitag, den 27. März 2015

EinbettenHerunterladen
Medizinische Fachinformation
20
J A H R E
WIR SAGEN
„DANKE“
Schützen alle HA-Nahrungen
gleich gut vor Allergien?
Einladung zur
Nur BEBA HA bietet
seit über 25 Jahren
wissenschaftlich geprüften
Schutz vor Allergien
57258 Freudenberg
Bitte
frankieren
Bildungsinstitut Fachbereiche
Gesundheitswesen
B.F.G.®
Am Katzenberg 3
16. Deutschen
Frühchen-Tagung
Freitag, den 27. März 2015
9.30 Uhr bis 17.30 Uhr
in der Siegerlandhalle Siegen
Umfangreich wissenschaftlich geprüft und
Reduktion des Risikos für atopische
Dermatitis im 1. Lebensjahr um bis zu 50 %
und des Hebammenwesens (Ausweis!)
Schutzeffekt belegt durch GINI-Studie1,
3 Meta-Analysen und weitere klinische Studien
€ 35,00 SchülerInnen der Pflegeberufe
€ 68,00
E-Mail
Telefax
Telefon
Ort
Straße
Name des Absenders
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen und zutreffendes ankreuzen
Bestätigte Schutzwirkung bis zum Alter
von 10 Jahren
Empfohlen von DAAB2 zur
Reduktion des Allergierisikos
Hohe Akzeptanz durch Geschmackspräferenz
gegenüber anderen HA Nahrungen3
Wichtiger Hinweis:
Stillen ist die beste Ernährung für ein Baby. Säuglingsanfangsnahrung
sollte nur auf Rat von Hebammen, Kinderärzten oder anderen
unabhängigen Fachleuten verwendet werden.
www.nestlenutrition-institute.org
*
Nielsen Marktanteile 2013
1 German Infant Nutrition Intervention Study
2 DAAB: Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
3 Präferenz-Test mit Müttern junger Babys, n > 70, Frühjahr 2010
Bildung im Gesundheitswesen hat eine gute Adresse!
Diese Fortbildung erfüllt die Anforderungen der Fortbildungspflicht nach der Berufsordnung
für Hebammen von NRW § 7 und wird mit 8 Fortbildungsstunden angerechnet.
Diese Tagung wird vom
unterstützt.
. 15 J
F.G
B.
in der Zeit von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr
in der Siegerlandhalle Siegen
Siegen
von Frankfurt
r.
st
bach
Leim
Anschlußstelle
Siegen-Eisern
Tagungs- und
Kongreßzentrum
A 45
er St
r.
Anschlußstelle
Siegen-Netphen
N
von Dortmund
Siegen-Eiserfeld
12.30 – 13.45 Uhr Mittagspause (mit Besuch der Industrieausstellung)
BEGINN: Freitag, den 27. März 2015, ab 9.30 Uhr
13.45 – 14.30 Uhr
TAGUNGSGEBÜHREN
Frühe Proteinzufuhr und langfristig gesundes Wachstum
Frau Dr. Dagmar Kreft, Nestlé Nutrition, Frankfurt a.M.
€ 68,00
€ 35,00 SchülerInnen (Ausweis!)
14.30 – 15.15 Uhr
Einsatz von Muttermilch bei neonatologischen Patienten:
füttern-verändern-spenden
Herr Dr. med. Daniel Klotz, Universitätsklinikum Freiburg
Essen gehen können Sie auf Selbstzahlerbasis im Restaurant der Siegerlandhalle Bildung im Gesundheitswesen hat eine gute Adresse!
(bitte hierzu auf Anmeldekarte anmelden). Der Kaffee- und Teeservice ist günstig Diese Fortbildung erfüllt die Anforderungen der Fortbildungspflicht
nach der Berufsordnung für Hebammen von NRW § 7
aber kostenpflichtig.
Für die Teilnahme erhalten Sie 6 Fortbildungspunkte für die
®
Überweisung nach Rechnungslegung auf das Konto des B.F.G. .
15.15 – 15.45 Uhr Kaffeepause
ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
15.45 – 16.30 Uhr
Langzeitprognose Frühgeborener
Herr Prof. Dr. med. Roland Hentschel, Leiter des Funktionsbereichs Neonatologie/Intensivmedizin, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin,
Universitätsklinikum Freiburg*
Nach erfolgter Anmeldung und späterem schriftlichem Rücktritt wird eine
Bearbeitungsgebühr von 10 Prozent der Tagungsgebühr erhoben. Bei
schriftlichem Rücktritt 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn sind 50 Prozent
der Tagungsgebühr zu zahlen, danach die volle Gebühr. Ohne schriftlichen
Rücktritt erfolgt keine Rückerstattung!
KONGRESSMANAGEMENT:
16.30 – 17.15 Uhr
Die Anmeldung richten Sie bitte in schriftlicher Form an:
CA. 17.30 UHR Schlusswort / Tagungsende
Bildungsinstitut Fachbereiche Gesundheitswesen B.F.G.®
Am Katzenberg 3 | 57258 Freudenberg | Tel. +49 (0) 2734 572736
Fax +49 (0) 2734 55516 | bfg.kray@t-online.de | www.bfg-kray.de
Hygienestandards in der Neonatologie
Frau Prof. Dr. Brigitte König, stv. Leiterin des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie am Universitätsklinikum Leipzig
TAGUNGSMODERATION:
Prof. Dr. med. Roland Hentschel, Freiburg und Andreas Kray, Siegen
(In den Redezeiten ist jeweils eine Diskussionszeit von 5-10 Min. berücksichtigt.)
Wir danken der Industrie, insbesondere der Firma Nestlé Nutrition und
MedCareVisions, für die freundliche Unterstützung dieser Fortbildung.
*Der Vortrag von Prof. Dr. med. Roland Hentschel wurde speziell finanziell gefördert durch das Cosponsoring der Fa. MedCare Visions GmbH, Oberschleißheim.
Datum/ Unterschrift
Verbindliche Anmeldung. Alle Teilnehmer erkennen die allgemeinen Bedingungen an.
rfeld
Am Mittagessen auf Selbstzahlerbasis im Restaurant der Siegerlandhalle
nehme/n ich/wir mit_____Pers. teil.
Eise
Jubiläumsveranstaltung
Person 4 Name/Vorname
Andreas Kray
Geschäftsleiter B.F.G.®
WEGBESCHREIBUNG (Parkplätze direkt an der Halle sind kostenpflichtig)
Freitag, den 27. März 2009
Person 3 Name/Vorname
mit freundlichen Grüßen
zur 10. Deutschen „Frühchen-Tagung“
Siegerlandhalle. 800 PKW-Parkplätze sind in unmittelbarer
Nähe des Kongresszentrums zu finden.
Person 2 Name/Vorname
E-Mail
Telefax
Telefon
e 55,00
Über Ihre Teilnahme an dieser 16. „Frühchen-Tagung“ würden wir uns sehr
freuen und verbleiben
Bahn: Vom Bahnhof Siegen sind es, bei einer Anreise mit der
Siegerlandhalle
Bundesbahn, 10 Minuten Fußweg. Schnellzugverbindungen gibt
Leonhard-Gläser-Saal
(Tagung)
es im Stundentakt zu den Siegener Bahnhöfen.
Foyer und Spandauer Saal (Ausstellung)
Koblenzer
Straße parken
151 · Dkann
57072
Parken: Problemlos
man Siegen
direkt an der
11.45 – 12.30 Uhr
NIDCAP – Stress und Stressvermeidung
Frau Natalie Broghammer, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
NIDCAP Professional, Universitätsklinikum Tübingen
EINLADUNG
TAGUNGSORT / TERMIN
11.00 – 11.45 UHR
Entwicklungssignale Frühgeborener und deren Bedeutung
für die frühe Eltern-Kind-Interaktion
Frau Marion Sommerfeld, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin,
FamilieNetz-Leitung Bereich Pflege, Neonatologie, Pädiatrische Intensivmedizin,
Universitätsklinikum Dresden
ANTWORTKARTE
Person 1 Name/Vorname
An den ersten 15 „Frühchen-Tagungen“ nahmen rd. 5.200 Gesundheitsund Kinderkrankenpflegerinnen/-pfleger, Hebammen, Kinderärzte/innen
und andere interessierte Gäste aus allen Landesteilen Deutschlands und
dem benachbarten deutschsprachigen Ausland teil.
10.45 – 11.00 UHR Kurzkaffeepause
BAB A4 aus Richtung Köln. Der Autobahnzubringer endet direkt
an der Siegerlandhalle. Durch Siegen führen die Bundesstraßen
B54 und B62.
An der 16. Deutschen Frühchen-Tagung des B.F.G® am 27.03.2015 nehmen folgende Personen teil:
e 29,00 SchülerInnen
Diese Fortbildung setzt unsere langjährige Tradition fort, die beruflichen
Interessen der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, hier insbesondere
Mitarbeiter/innen aus der Intensivpflege (NICU), mit praxisnahen, innovativen Fortbildungsthemen rund um das Thema „Frühchen“ nachhaltig zu
unterstützen.
Neonatologie und bleibende Behinderungen –
ethische Überlegungen zu einem fortwährenden Dilemma
Herr Dr. med. Georg Rellensmann, MA, Universitätsklinikum Münster
e
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen!
Die Arbeit mit Frühgeborenen und deren Eltern verlangt Fachpersonal der
Pädiatrie, sowohl auf Seiten der Pflege als auch der Ärzteschaft, das seine
Expertise durch besonders häufige Schulungen aktualisieren muss. In kaum
einem anderen Gebiet der Kinderheilkunde ist die Entwicklung in den letzten Jahren so rasant verlaufen, wie in der Neonatologie.
Ort
Herr Prof. Dr. med. Roland Hentschel, Freiburg (Tagungsmoderator)
ALLGEMEINES
die BAB A45 (Sauerlandlinie) Dortmund-Frankfurt oder über die
.
nzer Str
Koble
Das Bildungsinstitut Fachbereiche Gesundheitswesen (B.F.G.®) lädt Sie
herzlich zur 16. Deutschen „Frühchen-Tagung“ in die Siegerlandhalle nach
Siegen ein.
Straße
09.30 UHR Begrüßung: Herr Andreas Kray, B.F.G.®, Siegen und
9.45 - 10.45 UHR
D-57072 Siegen
Bildungsinstitut Fachbereiche
Gesundheitswesen
B.F.G.®
Sandstraße 17
SEHR GEEHRTE DAMEN UND HERREN,
LIEBE KOLLEGINNEN UND KOLLEGEN!
gen
. 15 Jahre
F.G
B.
PROGRAMM
dank
wir sa
Auto: Bei der Anreise mit dem Auto erreicht man Siegen über
G. 15 Jahre
Tel. 0271/3370-126
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
7
Dateigröße
501 KB
Tags
1/--Seiten
melden