close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Klick Pfarrn. komplett - Kath. Pfarrgemeinde St. Remigius

EinbettenHerunterladen
14
Samstag, 28. März
16.30 h Beichte
17.00 h Vorabendmesse als Seelenamt für + Yvonne
Malczak; + Gerhard Stephan (6-WA); ++ Anna u. Stefan Rutkowski; ++ Christine u. Ewald
Zimek, Eltern u. Geschwister beiders.; ++ Janina u. Konstantin Skwara; + Gerhard Sobiech;
++ Eltern u. Geschwister beiderseits sowie Leb.
u. ++ Fam. Kunze u. Schenkel; als Dank für erhaltene Gnaden und mit der Bitte um Gesundheit für das weitere Leben in best. Meinung;
insbesondere beten wir heute für die Opfer des
Flugzeugabsturzes und ihre Angehörigen
Sonntag, 29. März (Palmsonntag)
10.00 h Hochamt mit Palmprozession vom Kirchenchor mitgestaltet f. Leb. u. ++ Fam. Grunert u.
Reitemeier; Menschen, an die niemand denkt
11.30 h hl. Messe f. Leb. u. ++ Fam. Heinrich
17.00 h Jugendgottesdienst „ Go(o)d Time“
Montag, 30. März
09.00 h hl. Messe f. Leb. u. ++ der Pfarrgemeinde
Mittwoch, 01. April
09.00 h Seelenamt f. + Fritz Köhlmann
f. Leb. u. ++ des Rentnertreffs; + Renate Polok;
+ Brigitte Pollmann; + Anna Tiedemann; ++ Lisa u. Josef Hiegemann
Donnerstag, 02. April (Gründonnerstag)
09.45 h Wortgottesdienst mit Palmsegnung im Kindergarten
15.00 h Agapefeier der Seniorengemeinschaft
20.00 h Abendmahlsmesse anschl. Betstunde
Freitag, 03. April (Karfreitag)
11.00 h Kinderkreuzweg
15.00 h Feier vom Leiden und Sterben Christi
vom Kirchenchor mitgestaltet
Samstag, 04. April (Karsamstag)
12.00 h Speisensegnung
21.00 h Osternachtsfeier f. Leb. u. ++ Fam. Göbels u.
Sina; + Ingrid Walter; + Barbara Michalik (2.JA)
anschl. Agapemahl
Sonntag, 05. April (Ostersonntag)
10.00 h Festhochamt f. Leb. u. ++ der Pfarrgemeinde
11.30 h Festmesse f. ++ Herbert u. Maria Gojowski; ++
Luzie u. Josef Poleschny; ++ Gertrud, Monika
u. Alojs Jany; als Dank zum 50. Geb. mit der
Bitte um Gesundheit und Gottes Segen für den
weiteren Lebensweg; Leb. u. ++ Fam. Heinrich
17.00 h Osterandacht
Samstag, 28. März
18.30 h Vorabendmesse f. + Lothar Göbert (6-WA);
für die Opfer des Flugzeugabsturzes und
ihre Angehörigen
anschl. Beichte
Sonntag, 29. März (Palmsonntag)
11.00 h Familiengottesdienst mit Palmprozession
Treffpunkt: Wegekreuz Kindergarten
f. + Irma Stein; + Hubert Wiemann, sen.
Dienstag, 31. März
16.00 h Wortgottesdienst im Hausemannstift
20.15 h Taizé-Gebet
Mittwoch, 01. April
11.00 h Wortgottesdienst des Kindergartens mit
Palmsegnung
Donnerstag, 02. April (Gründonnerstag)
20.00 h Abendmahlsmesse anschl. Betstunde
21.00 h Liturgische Nacht für Firmbewerber
Freitag, 03. April (Karfreitag)
11.00 h Kinderkreuzweg
15.00 h Feier vom Leiden und Sterben Christi
vom Kirchenchor mitgestaltet
Samstag, 04. April (Karsamstag)
21.00 h Osternachtsfeier
anschl. Agapemahl
Sonntag, 05. April (Ostersonntag)
11.00 h Familiengottesdienst zu Ostern mit Taufe
von Felix Berinski
f. + Karl Heinz Bellwon (JA); + Anna Mölder;
+ Gerd Kontny; ++ Erich, Barbara u. Grete
Lentes; ++ Theodor u. Maria Rodehüser u.
++ Kinder Bernhard u. Gertrud
14.30 h Tauffeier für Leo Abraham Geiger
vom 28.03. bis 05.04.2015
29. März 2015
(Palmsonntag)
Kollekten:
28./29. März
Ostern
06. April
1 u. 2
+
für das Heilige Land
für die Anliegen der Kirchengemeinde
Türkollekte St. Remigius - Bausubstanzerhaltung
Mariä Heimsuchung - Kollekte Gemeindezentrum
Mariä Heimsuchung - Türkollekte für die Messdienerarbeit
In den Kirchen Mariä Heimsuchung und St. Remigius liegen gesegnete Osterkerzen für den Hausgebrauch zum Verkauf aus.
Kerzen für die Osternachtsfeier werden am Karsamstag vor dem
Gottesdienst vom Pfarrgemeinderat zum Verkauf angeboten.
Pfarrbüro St. Remigius
Das Pfarrbüro ist am Dienstag, 07. April geschlossen.
Pfarrnachrichten
Die nächste Ausgabe der Pfarrnachrichten erscheint am Ostersamstag als Doppelausgabe für die Zeit vom 04.04.-19.04.15. Redaktionsschluss: Dienstag, 31. März um 12 Uhr.
Haus der offenen Tür-Ferienprogramm
Für alle Menschen ab 6 Jahren haben wir ein abwechslungsreiches
Ferienangebot zusammengestellt:
Montag, 30. März ab 15 Uhr - Wer malt den schönsten Osterhasen?
Dienstag, 31. März - Kinotag - Treffen 13 Uhr (nur mit Anmeldung)
Mittwoch, 01. April ab 15 Uhr - Osterbasteln
Donnerstag, 02. April ab 15 Uhr - Ostereier bemalen
Weitere Informationen unter Tel. 333008.
Firmvorbereitung im Pastoralverbund
An diesem Sonntag, 29.03. sind alle Jugendlichen um 17 Uhr zum
"Go(o)d Time" Jugendgottesdienst in die Pfarrkirche Mariä Heimsuchung, Bodelschwingh eingeladen. Am Gründonnerstag, 02.04. findet
eine Liturgische Nacht für interessierte Firmbewerber in St. Remigius
statt. Beginn ist mit der Abendmesse um 20 Uhr - zur Planung ist
eine kurze Anmeldung per E-Mail notwendig!
Die Firmfeiern mit Weihbischof Matthias König finden für unseren
Pastoralverbund am Dienstag, 20.10. in Mariä Heimsuchung und am
Mittwoch, 21.10. in St. Remigius jeweils um 18 Uhr statt. Begleiten
wir die Jugendlichen durch unser Lebens- und Glaubenszeugnis und
mit unserem Gebet.
Wir beten für die Verstorbene: Yvonne Malczak (54), Grollmannsweg 29 – R.i.p.
Die nächsten Tauftermine: 03. Mai, 19. Juli
Kollekte:337,59 Euro
Friedhof
Das Friedhofstor auf dem Kath. Friedhof Schlossstraße ist ab dem 01. April täglich
von 9 - 20 Uhr geöffnet.
Gründonnerstag
Nach der Abendmahlsfeier um 20 Uhr laden wir am Gründonnerstag zur Betstunde
ein.
Wir beten für die Verstorbenen: Fritz Köhlmann (83), Paßweg 8; Anna Kokotz
(92), Burgring 3 – R.i.p.
Die nächsten Tauftermine: 16. Mai, 05. Juli
Frauengemeinschaft
Am Dienstag nach Ostern (7. April) laden wir herzlich zum Frauentreff im Gemeindehaus ein. Der Leiter des Weißen Rings, Herr Rolf Wagemann, berichtet
über die Ziele und vielfältigen Hilfsmöglichkeiten – von Handtaschendiebstahl
oder Körperverletzung bis hin zu häuslicher Gewalt. Wir beginnen mit dem gemeinsamen Frühstück um 9 Uhr.
Frühlingsbasar/Remigius-Café
Die Handarbeitsgruppe veranstaltet am Palmsonntag, 29. März, nach dem Familiengottesdienst mit Palmprozession einen Frühlings- und Osterbasar im GeKAB
meindehaus. Schauen Sie doch mal vorbei!
Das nächste Treffen des Vorstandes findet am Dienstag, 07. April, um 19.30 Uhr Die Messdiener bieten im Anschluss an den Gottesdienst ebenfalls im Gemeinim Gemeindezentrum statt.
dehaus Waffeln und selbstgebackenen Kuchen zum Verkauf an. Am Nachmittag
Wir möchten schon jetzt auf die Veranstaltung mit Frau Helga Kipp zum Thema öffnet das Remigius-Café seine Pforten und verwöhnt sie mit Kuchen und Torten
„Augentraining“ am Freitag, 17. April, um 19 Uhr im Gemeindezentrum hinweisen.
sowie einer guten Tasse Eine-Welt-Kaffee. Der Basar sowie das Café sind von
Karfreitag
12-17 Uhr geöffnet.
Herzliche Einladung zur Feier vom Leiden und Sterben Christi um 15 Uhr unter
Mitwirkung des Kirchenchors. Blumenspenden zur Kreuzverehrung können gerne Gründonnerstag
mitgebracht werden.
Im Anschluss an die Abendmahlsfeier um 20 Uhr laden wir am Gründonnerstag
zur Betstunde in der Kirche ein.
Karsamstag
Karfreitag
Am Karsamstag, 04. April, findet um 12 Uhr die Speisensegnung in der Kirche Herzliche Einladung zur Feier vom Leiden und Sterben Christi um 15 Uhr unter
statt. Im Anschluss an die Osternachtsfeier am Karsamstag um 21 Uhr, lädt der Mitwirkung des Kirchenchors. Blumenspenden zur Kreuzverehrung können gerne
Pfarrgemeinderat zur Agapefeier in das Gemeindezentrum ein.
mitgebracht werden.
Kreuzweg für Kinder und Erwachsene
Alle Kinder - besonders die Kommunionkinder - sind am Karfreitag um 11 Uhr mit
ihren Eltern und Geschwistern eingeladen, die Stationen des Kreuzweges Jesu in
der Kirche zu betrachten und zu meditieren.
Kleiderkammer
Wegen der Osterferien ist die Kleiderkammer erst wieder am Dienstag, 21. April,
von 9.30 – 11.30 Uhr geöffnet. Gut erhaltene und saubere Kleidung nehmen wir zu
den Öffnungszeiten gerne entgegen.
Karsamstag
Im Anschluss an die Osternachtsfeier am Karsamstag, 04. April, um 21 Uhr, lädt
der PGR alle Gottesdienstbesucher zur Agapefeier in das Gemeindehaus ein.
Kolping
Zum Emmausgang mit meditativen Elementen aus der österlichen Zeit laden wir
am Dienstag, 07. April, herzlich ein. Wir beginnen mit der Andacht in der Kirche
um 16.30 Uhr.
Kreuzweg für Kinder und Erwachsene
Alle Kinder - besonders die Kommunionkinder - sind am Karfreitag um 11 Uhr mit
Messdiener
Nach den Gottesdiensten halten wir am Ostermontag eine Türkollekte für die ihren Eltern und Geschwistern zum Kreuzweg eingeladen. Wir beten den
MISEREOR-Kreuzweg „Neu denken-Veränderung wagen“, der sowohl die LeMessdienerarbeit.
benserfahrung hiesiger Kinder als auch die Nöte gleichaltriger Kinder auf den
Philippinen aufgreift.
Ostern
Herzliche Einladung zur Osterandacht am Ostersonntag um 17 Uhr in der Kirche.
Am Ostermontag feiern wir die hl. Messe um 11.30 Uhr als Familiengottesdienst Ostern
zum Thema „Mit Jesus unterwegs“. Hierzu laden wir besonders alle Familien herz- Im Familiengottesdienst am Ostersonntag um 11 Uhr feiern wir die Taufe von
Felix Berinski. Nach dem Gottesdienst sind alle Kinder eingeladen, die verstecklich ein.
ten Osterüberraschungen in der Kirche zu suchen und zu finden.
Das Hochamt am Ostermontag wird traditionell vom Kirchenchor mitgestaltet.
Senioren
Am Gründonnerstag, 02. April, treffen wir uns nach der Wortgottesdienstfeier um
Senioren
15.00 Uhr zum Kaffeetrinken im Gemeindezentrum.
Am Gründonnerstag findet kein Seniorentreffen statt.
Für den Tag und die Woche
Ich mag dich leiden
Aus dem heiligen Evangelium nach Markus 11, 1-10:
Es war einige Tage vor dem Osterfest
1
Als sie in die Nähe von Jerusalem kamen, nach Betfage und Betanien am Ölberg, schickte Jesus zwei seiner Jünger voraus.
2
Er sagte zu ihnen: Geht in das Dorf, das vor uns liegt; gleich wenn
ihr hineinkommt, werdet ihr einen jungen Esel angebunden finden,
auf dem noch nie ein Mensch gesessen hat. Bindet ihn los, und
bringt ihn her!
3
Und wenn jemand zu euch sagt: Was tut ihr da?, dann antwortet:
Der Herr braucht ihn; er lässt ihn bald wieder zurückbringen.
4
Da machten sie sich auf den Weg und fanden außen an einer Tür
an der Straße einen jungen Esel angebunden, und sie banden ihn
los.
5
Einige, die dabeistanden, sagten zu ihnen: Wie kommt ihr dazu,
den Esel loszubinden?
6
Sie gaben ihnen zur Antwort, was Jesus gesagt hatte, und man ließ
sie gewähren.
7
Sie brachten den jungen Esel zu Jesus, legten ihre Kleider auf das
Tier, und er setzte sich darauf.
8
Und viele breiteten ihre Kleider auf der Straße aus; andere rissen
auf den Feldern Zweigen von den Büschen ab und streuten sie auf
den Weg.
9
Die Leute, die vor ihm hergingen und die ihm folgten, riefen: Hosanna! Gesegnet sei er, der kommt im Namen des Herrn!
10
Gesegnet sei das Reich unseres Vaters David, das nun kommt.
Hosanna in der Höhe!
„Das musste so kommen …“, sagen wir. „Dass sie Jesus ans
Kreuz geschlagen haben, das musste so kommen. So sieht es
eben aus in dieser Welt. Das ganze Elend mit dem mörderischen
Krieg im Irak, das musste so kommen. Da kann man nichts machen. Wie im Großen, so im Kleinen, bei unseren Kleinkriegen
und persönlichen Zerwürfnissen. „Das musste so kommen. Das
konnte ja nicht gut gehen.“ Was bedeutet dieses „Muss“? Ein
unabänderliches Schicksal? Werden wir von einer undurchschaubaren Macht wie Puppen am Draht gezogen?
Der Mensch ist nicht zur Gewalttat verdammt. Dass es dazu
kommt, ist nicht zuletzt seine Schuld, von Kain bis zu denen, die
Jesus ans Kreuz schlagen ließen. Der Krieg überfällt uns nicht
wie eine Naturgewalt. Er muss nicht sein. Eine Entscheidung von
Politikern hat dazu geführt (…).
Musste es zum Kreuz kommen? Fragend stehen wir vor diesem
Grundgeheimnis des christlichen Glaubens. Wir können es nicht
theoretisch durch eine Formel lösen, wir können uns ihm nur
durch unser Leben nähern. Zu vielen unseren Vorstellungen
steht das quer: Erlöst sind wir nicht durch die Liebe zur Macht,
sondern durch die Macht der Liebe. Das Leiden ist der Preis der
Liebe. Gott zahlt ihn mit dem Kreuz.
Gelegentlich sagen wir: Du, ich mag dich leiden. Seltsam, dass
wir „leiden“ sagen, wenn wir „Liebe“ meinen. Das gibt zu denken. Ein Gott, der liebt, macht sich verletzlich, verwundbar. Aus
Liebe zu uns nimmt er das Kreuz auf sich und leidet mit. Aber er
geht darin nicht unter; er steht auf zu neuem, unvergänglichem
Leben.
Es gibt keine Situation, in der Gottes Möglichkeiten am Ende
sind. Seine Liebe bewährt sich im Leiden. Er sagt uns durch das
Kreuz: „Du, ich mag dich leiden.“
Aus: Franz Kamphaus, Gott beim Wort nehmen.
Zeitansagen, Herder 2006.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
10
Dateigröße
544 KB
Tags
1/--Seiten
melden