close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

DER WELT-TRIP pdf free

EinbettenHerunterladen
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
1
Ausschreibung
1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle : Hochbauamt Kanton Basel-Landschaft, Realisierung
Beschaffungsstelle/Organisator : Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Schweiz
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft
Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Schweiz, Telefon: 061
552 66 06, E-Mail: zbs@bl.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
01.12.2014
Bemerkungen : Fragen sind ausschliesslich schriftlich, eintreffend bis Montag,
01.12.2014 zu richten an: Zentrale Beschaffungsstelle, Bau- und Umweltschutzdirektion, Rheinstrasse 29, CH-4410 Liestal, E-Mail zbs-fragen@bl.ch.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 09.01.2015 Uhrzeit: 10:00, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Das
Angebot ist verschlossen, versehen mit der offiziellen grünen Adressetikette mit der
Aufschrift "Instandsetzung und Umbau Sekundarschule Rheinpark, Birsfelden, BKP
221 Verglasungen Fenster" an die Zentrale Beschaffungsstelle, Bau- und Umweltschutzdirektion, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal einzureichen.
Persönliche Abgabe am am Empfangsschalter im Erdgeschoss in der Bau- und Umweltschutzdirektion möglich.
1.5 Datum der Offertöffnung:
09.01.2015, Uhrzeit: 10:00, Ort: Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Bemerkungen: Die
Angebotsöffnung findet unmittelbar nach Ablauf des Eingabetermins in der Bau- und
Umweltschutzdirektion Sitzungszimmer EG 01 statt.
1.6 Art des Auftraggebers
Kanton
1.7 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.8 Auftragsart
Bauauftrag
1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein
2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel der Beschaffung
Instandsetzung und Umbau Sekundarschule Rheinpark Birsfelden, Verglasungen
Fenster
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV:
44221000 - Fenster, Türen und zugehörige Artikel,
44221100 - Fenster
2
K anton B asel-Landschaft
Baukostenplannummer (BKP): 221 - Fenster, Aussentüren, Tore
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Klassentrakt:
Wärmetechnische Massnahme an bestehenden Verglasungen bei Fenstern und
Aussentüren durch Einbau von 3-fach Isoliergläsern, inkl. neuen Glasfalzleisten mit
Angleichung an den Farbton der bestehenden Fenster und Rahmen und fachgerechter
Entfernung des asbesthaltigen Kitts.
- Turnhallentrakt:
Wie Klassentrakt, jedoch nur 2 Fensterflügel in IV-Dusche / WC im 2.UG.
2.6 Ort der Ausführung
Birsfelden
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 29.06.2015 und Ende 07.08.2015
3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Angebote sind schriftlich, vollständig und innert der angegebenen Frist einzureichen.
Sie müssen die in der Ausschreibung genannten Vorgaben einhalten.
3.5 Bietergemeinschaft
erlaubt
3.6 Subunternehmer
erlaubt
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
EK 1: Allgemeine Anforderungen:
– Vollständig und fristgerecht eingereichtes Angebot.
– Nachweis über die Einhaltung der Arbeitsbedingungen (GAV / ILO), der Gleichstellung sowie der Integrität durch die Anbieterin / den Anbieter.
EK 2: Nachweis des Anbietenden / der ARGE von 2 ausgeführten und abgeschlossenen, in Umfang, Aufgabenstellung und Anforderungen vergleichbaren Referenzobjekten, nicht älter als 10 Jahre seit Abschluss.
– 1. Referenzobjekt Auftragswert grösser als CHF 75‘000.– 2. Referenzobjekt Auftragswert grösser als CHF 50‘000.EK 3:Nachweis des Anbietenden / ARGE bezüglich, SUVA- Anerkannte Asbest-Sanierungsunternehmen.
Der Nachweis kann auch durch eine Subunternehmung beigebracht werden. Dazu ist
aber zwingend eine verbindliche Vereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen
dem Anbieter und dieser Subunternehmung dem Angebot beizulegen.
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
3
EK 4: Teilnahme einer autorisierten Vertretung des Anbietenden / der ARGE an der
obligatorischen Begehung. Nachweis mittels Eintrag in Präsenzliste.
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien:
aufgrund der nachstehenden Kriterien
ZK 1: Bereinigter Angebotspreis Gewichtung 100%
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab : 13.11.2014
Sprache der Ausschreibungsunterlagen : Deutsch
4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
Keine
4.3 Verhandlungen
Keine
4.4 Verfahrensgrundsätze
Angebote sind schriftlich, vollständig und innert der angegebenen Frist einzureichen.
Sie müssen die in der Ausschreibung genannten Vorgaben einhalten.
Unvollständig oder verspätet eingetroffene Angebote werden ausgeschlossen. Das
Risiko der fristgerechten Eingabe liegt vollumfänglich beim Anbieter.
4.5 Sonstige Angaben
Obligatorische Begehung: Am Mittwoch, 26.11.2014, 14.00 Uhr findet eine obligatorische Begehung (mit Teilnehmerprotokoll) statt. Treffpunkt: Sekundarschule Rheinpark,
Birsfelden, Eingang Klassentrakt. Firmen, die der Begehung fern bleiben, werden zur
Submission nicht zugelassen.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Amtsblatt Kanton Basel-Landschaft
4.7 Rechtsmittelbelehrung
-Bau- und Umweltschutzdirektion [09.01.] (Amtsblatt vom 13. November 2014)
4
K anton B asel-Landschaft
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
5
Ausschreibung
1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle : Tiefbauamt Basel-Landschaft Geschäftsbereich
Kantonsstrassen, Kreis 3
Beschaffungsstelle/Organisator : Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft
Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Schweiz
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft
Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Schweiz
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
18.11.2014
Bemerkungen : Sind schriftlich, eintreffend bis spätestens Dienstag, 18.11.2014 zu
richten an: Zentrale Beschaffungsstelle, Bau- und Umweltschutzdirektion, Rheinstrasse
29, CH-4410 Liestal, E-Mail zbs-fragen@bl.ch
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 11.12.2014 Uhrzeit: 10:00, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Die
Angebotsunterlagen sind verschlossen, versehen mit der offiziellen grünen Adressetikette und der Aufschrift "Thürnen Hauptstrasse" an die Bau- und Umweltschutzdirektion, Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal fristgerecht einzureichen.
Persönliche Abgabe in der Bau- und Umweltschutzdirektion möglich.
1.5 Datum der Offertöffnung:
11.12.2014, Bemerkungen: Die Öffnung der Angebote findet unmittelbar nach dem
Eingabetermin in der Bau- und Umweltschutzdirektion statt.
1.6 Art des Auftraggebers
Kanton
1.7 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.8 Auftragsart
Bauauftrag
1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein
2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel der Beschaffung
Thürnen, Hauptstrasse mit Gehweg und Bushaltestellen Axe 2, BP 80/000 bis BP
84/000, Strassenerneuerung, Tiefbauarbeiten
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV:
45000000 - Bauarbeiten,
45200000 - Komplett- oder Teilbauleistungen im Hochbau sowie Tiefbauarbeiten,
6
K anton B asel-Landschaft
45231300 - Bauarbeiten für Wasser- und Abwasserrohrleitungen,
45222000 - Oberbauarbeiten, außer Brücken, Tunneln, Schächten und Unterführungen
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Hauptmengen:
- Beläge aufbrechen ca. 2‘200 m²
- Beläge fräsen ca. 1‘800m ²
- Aushub / Abfuhr ca. 1‘700 m3
- Kieslieferungen ca. 1‘600 m3
- Kontrollschächte ca. 10St
- Schlammsammler ca. 16 St
- Entwässerungsleitungen ca. 370 m1
- Randabschlüsse ca. 1‘500 m1
- Beläge (AFK, AC T, AC B, AC) ca. 1’900 t
- Konstruktionsbeton Stützmauern ca. 30 m3
- Blocksteinmauern erstellen ca. 50 t
2.6 Ort der Ausführung
Thürnen, Hauptstrasse
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen : Baubeginn: 02. März 2015
Abschluss: Ende 2015
3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Angebote sind schriftlich, vollständig und innert der angegebenen Frist einzureichen.
Sie müssen die in der Ausschreibung genannten Vorgaben einhalten.
3.5 Bietergemeinschaft
erlaubt
3.6 Subunternehmer
erlaubt
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
EK 1: Allgemeine Anforderungen:
- Vollständiges und fristgerecht eingereichtes Angebot.
- Nachweis über die Einhaltung der Arbeitsbedingungen (GAV / ILO), der Gleichstellung sowie Integrität durch die Anbieterin / den Anbieter.
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
7
EK 2: Nachweis des Anbietenden von 2 ausgeführten, abgeschlossenen und gemäss
nachstehenden Punkten vergleichbaren Referenzobjekten, nicht älter als 5 Jahre seit
Abschluss der Arbeiten (Stichtag ist der Eingabetermin).
Vergleichbare Objekte bezüglich Umfang (Auftragswert), Aufgabenstellung und Anforderungen:
- Auf stark befahrenen Kantonsstrassen unter Verkehr
EK 3: Verpflichtung des Anbietenden, dass aus dem eigenen Personalbestand je eine
der folgenden Schlüsselpersonen (Bauführer und Polier) dauernd eingesetzt werden.
- Bauführer: Vorschlag von 1 bis maximal 3 möglichen, qualifizierten Bauführern
- Polier: Vorschlag von 2 bis maximal 4 möglichen, qualifizierten Polieren
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien:
aufgrund der nachstehenden Kriterien
ZK 1: Angebotspreis bereinigt Gewichtung 70 %
ZK 2: Bauprogramm Gewichtung 30 %
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab : 06.11.2014
Sprache der Ausschreibungsunterlagen : Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen : Die Ausschreibungsunterlagen stehen ausschliesslich als Download zur Verfügung.
4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
Keine
4.3 Verhandlungen
Keine
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Amtsblatt Kanton Basel-Landschaft
4.7 Rechtsmittelbelehrung
-Bau- und Umweltschutzdirektion [11.12.] (Amtsblatt vom 6. November 2014)
8
K anton B asel-Landschaft
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
9
Ausschreibung
1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle : Tiefbauamt Basel-Landschaft Geschäftsbereich
Kantonsstrassen, Kreis 3
Beschaffungsstelle/Organisator : Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft
Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Schweiz
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft
Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Schweiz
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
24.11.2014
Bemerkungen : Sind schriftlich, eintreffend bis zum 24.11.2014 zu richten an: Zentrale
Beschaffungsstelle, Bau- und Umweltschutzdirektion, Rheinstrasse 29, CH-4410
Liestal, E-Mail zbs-fragen@bl.ch
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 18.12.2014 Uhrzeit: 10:00, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Die
Angebotsunterlagen sind verschlossen, versehen mit der offiziellen grünen Adressetikette und der Aufschrift "Ormalingen, Erneuerung Hauptstrasse" an die Bau- und
Umweltschutzdirektion, Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal
fristgerecht einzureichen.
Persönliche Abgabe in der Bau- und Umweltschutzdirektion möglich.
1.5 Datum der Offertöffnung:
18.12.2014, Bemerkungen: Die Öffnung der Angebote findet unmittelbar nach dem
Eingabetermin in der Bau- und Umweltschutzdirektion statt.
1.6 Art des Auftraggebers
Kanton
1.7 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.8 Auftragsart
Bauauftrag
1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein
2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel der Beschaffung
Ormalingen, Erneuerung Hauptstrasse, Axe 309, BP 46/100 bis BP 48/080, Erneuerung Kantonsstrasse, Bachdurchlass und WL, Tief- und Strassenbauarbeiten
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV:
45000000 - Bauarbeiten,
10
K anton B asel-Landschaft
45200000 - Komplett- oder Teilbauleistungen im Hochbau sowie Tiefbauarbeiten,
45231300 - Bauarbeiten für Wasser- und Abwasserrohrleitungen,
45222000 - Oberbauarbeiten, außer Brücken, Tunneln, Schächten und Unterführungen
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Hauptmengen:
- Aushub Fundationsschicht und Bach ca. 4‘500 m3
- Aushub Werkleitungen ca.1‘800 m3
- Belagsaufbruch ca. 6‘300 m2
- Fundationsschicht ca. 2‘900 m3
- Materiallieferungen ca.4‘300 m3
- Nagelwand ca.430 m2
- Beton ca.350 m3
- Randabschlüsse ca. 1‘700 m1
- Graben WL ca. 750 m1
- Belagsarbeiten ca. 2‘400 to.
2.6 Ort der Ausführung
Ormalingen, Hauptstrasse
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen : Baubeginn: 02.März 2015
Abschluss: Mitte Dezember 2015
Einbau Feinbelag: Frühjahr 2016
3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Angebote sind schriftlich, vollständig und innert der angegebenen Frist einzureichen.
Sie müssen die in der Ausschreibung genannten Vorgaben einhalten.
3.5 Bietergemeinschaft
erlaubt
3.6 Subunternehmer
erlaubt
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
EK 1: Allgemeine Anforderungen:
- Vollständiges und fristgerecht eingereichtes Angebot.
- Nachweis über die Einhaltung der Arbeitsbedingungen (GAV / ILO), der Gleichstellung sowie Integrität durch die Anbieterin / den Anbieter.
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
11
EK 2: Nachweis des Anbietenden von 2 ausgeführten, abgeschlossenen, vergleichbaren Referenzobjekten, nicht älter als 5 Jahre seit Abschluss der Arbeiten (Stichtag ist
der Eingabetermin).
- Auf Hauptverkehrsstrassen unter Verkehr.
- Vergleichbare Arbeiten (Belagsbau / Werkleitungsbau / Betonbau)
EK 3: Verpflichtung des Anbietenden, dass bei Erhalt des Zuschlags aus dem eigenen
Personalbestand je eine der folgenden Schlüsselpersonen (Bauführer und Polier)
dauernd eingesetzt werden.
- Bauführer: Vorschlag von 1 bis maximal 3 möglichen, qualifizierten Bauführern
- Polier: Vorschlag von 2 bis maximal 4 möglichen, qualifizierten Polieren
EK 4: Bestätigung des Anbietenden, dass die vollständige Ausführung innerhalb des
vorgesehenen Zeitfensters erfolgt (vorbehältlich der Beauftragung).
EK 5: Teilnahme einer autorisierten Vertretung des Anbietenden an der obligatorischen
Begehung. Teilnehmende müssen sich in die Präsenzliste eintragen.
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien:
aufgrund der nachstehenden Kriterien
ZK 1: Angebotspreis bereinigt Gewichtung 100 %
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab : 06.11.2014
Sprache der Ausschreibungsunterlagen : Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen : Die Ausschreibungsunterlagen stehen ausschliesslich als Download zur Verfügung.
4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
Keine
4.3 Verhandlungen
Keine
4.5 Sonstige Angaben
Obligatorische Begehung: Dienstag, 18.11.2014, 11.00 Uhr
Treffpunkt: Ormalingen, Hemmikerstrasse
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Amtsblatt Kanton Basel-Landschaft
4.7 Rechtsmittelbelehrung
-Bau- und Umweltschutzdirektion [18.12.] (Amtsblatt vom 6. November 2014)
12
K anton B asel-Landschaft
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
13
Ausschreibung
1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle : Amt für Umweltschutz und Energie Kanton Basel-Landschaft,
Beschaffungsstelle/Organisator : Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Schweiz
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft
Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Schweiz, Telefon: 061
552 66 06, E-Mail: zbs@bl.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
13.11.2014
Bemerkungen : Fragen sind ausschliesslich schriftlich, eintreffend bis Donnerstag,
13.11.2014 zu richten an: Zentrale Beschaffungsstelle, Bau- und Umweltschutzdirektion, Rheinstrasse 29, CH-4410 Liestal, E-Mail zbs-fragen@bl.ch.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 09.12.2014 Uhrzeit: 10:00, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Das
Angebot ist verschlossen, versehen mit der offiziellen grünen Adressetikette mit der
Aufschrift "Pratteln West, Grundwassermessstellen" an die Zentrale Beschaffungsstelle, Bau- und Umweltschutzdirektion, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal einzureichen.
Persönliche Abgabe in der Bau- und Umweltschutzdirektion möglich.
1.5 Datum der Offertöffnung:
09.12.2014, Uhrzeit: 10:00, Ort: Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Bemerkungen: Die
Angebotsöffnung findet unmittelbar nach Ablauf des Eingabetermins in der Bau- und
Umweltschutzdirektion statt.
1.6 Art des Auftraggebers
Kanton
1.7 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.8 Auftragsart
Bauauftrag
1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein
2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel der Beschaffung
Pratteln West, Erstellung von tiefen Grundwassermessstellen
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV:
45000000 - Bauarbeiten,
45120000 - Versuchs- und Aufschlussbohrungen,
45255500 - Bohrungs- und Explorationsarbeiten,
76300000 - Bohrungen
14
K anton B asel-Landschaft
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Durchführung von 6 Bohrungen im Gebiet Pratteln West (BL) bis an die Basis der
Dolomitzone der Anhydritgruppe bis auf ca. 300 m Tiefe, Durchführung von bohrlochgeophysikalischen Messungen, Ausbau zu Grundwassermessstellen mit der Möglichkeit für Pumpeneinbau und Entnahme von Grundwasserproben.
2.6 Ort der Ausführung
Pratteln
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 02.02.2015 und Ende 18.09.2015
3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Angebote sind schriftlich, vollständig und innert der angegebenen Frist einzureichen.
Sie müssen die in der Ausschreibung genannten Vorgaben einhalten.
3.5 Bietergemeinschaft
erlaubt
3.6 Subunternehmer
erlaubt
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
EK 1: Allgemeine Anforderungen:
– Vollständig und fristgerecht eingereichtes Angebot.
– Nachweis über die Einhaltung der Arbeitsbedingungen (GAV / ILO), der Gleichstellung sowie der Integrität durch die Anbieterin / den Anbieter.
EK 2: Nachweis des Anbietenden von einem ausgeführten und abgeschlossenen,
vergleichbaren Referenzobjekt (Auftragswert, Aufgabestellungen und Anforderungen
gemäss den nachfolgend genannten Punkten), nicht älter als 10 Jahre seit Abschluss.
- Tiefenbohrung mindestens 150 m in teils wenig standfesten Ton-, Mergel und Kalksteinen
- Abdichten von verschiedenen Grundwasserstockwerken gegeneinander
- Fachgerechtes Auszementieren von Schutzverrohrung, Sperrrohren in quellfähigen
Formationen vom Bohrfuss bis zutage.
EK 3: Teilnahme einer autorisierten Vertretung des Anbietenden an der obligatorischen
Begehung. Nachweis mittels Eintrag in Präsenzliste.
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien:
aufgrund der nachstehenden Kriterien
ZK 1: Angebotspreis bereinigt Gewichtung 100%
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
15
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab : 30.10.2014
Sprache der Ausschreibungsunterlagen : Deutsch
4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
Keine
4.3 Verhandlungen
Keine
4.4 Verfahrensgrundsätze
Angebote sind schriftlich, vollständig und innert der angegebenen Frist einzureichen.
Sie müssen die in der Ausschreibung genannten Vorgaben einhalten.
Unvollständig oder verspätet eingetroffene Angebote werden ausgeschlossen. Das
Risiko der fristgerechten Eingabe liegt vollumfänglich beim Anbieter.
4.5 Sonstige Angaben
Obligatorische Begehung: Am Dienstag, 11. November 2014, 14.00 Uhr; Treffpunkt:
Pratteln GWM 7, Parkplatz Brodtbeck AG (die Begehung ist für alle Anbietenden
obligatorisch)
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Amtsblatt Kanton Basel-Landschaft
4.7 Rechtsmittelbelehrung
-Bau- und Umweltschutzdirektion [09.12.] (Amtsblatt vom 30. Oktober 2014)
16
K anton B asel-Landschaft
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
17
Ausschreibung
1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle : Tiefbauamt Basel-Landschaft Geschäftsbereich
Kantonsstrassen, Kreis 1
Beschaffungsstelle/Organisator : Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft
Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Schweiz
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft
Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Schweiz
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
17.11.2014
Bemerkungen : Sind schriftlich, eintreffend bis zum 17.11.2014 zu richten an: Zentrale
Beschaffungsstelle, Bau- und Umweltschutzdirektion, Rheinstrasse 29, CH-4410
Liestal, E-Mail zbs-fragen@bl.ch
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 11.12.2014 Uhrzeit: 10:00, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Die
Angebotsunterlagen sind verschlossen, versehen mit der offiziellen grünen Adressetikette und der Aufschrift "Bottmingen, Instandsetzung Schlossgasse" an die Bau- und
Umweltschutzdirektion, Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal
fristgerecht einzureichen.
Persönliche Abgabe in der Bau- und Umweltschutzdirektion möglich.
1.5 Datum der Offertöffnung:
11.12.2014, Bemerkungen: Die Öffnung der Angebote findet unmittelbar nach dem
Eingabetermin in der Bau- und Umweltschutzdirektion statt.
1.6 Art des Auftraggebers
Kanton
1.7 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.8 Auftragsart
Bauauftrag
1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein
2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel der Beschaffung
Bottmingen, Instandsetzung Schlossgasse, Tiefbauarbeiten
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV:
45000000 - Bauarbeiten,
45200000 - Komplett- oder Teilbauleistungen im Hochbau sowie Tiefbauarbeiten,
18
K anton B asel-Landschaft
45231300 - Bauarbeiten für Wasser- und Abwasserrohrleitungen,
45222000 - Oberbauarbeiten, außer Brücken, Tunneln, Schächten und Unterführungen,
45231100 - Bauarbeiten für Rohrleitungen
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Hauptmengen:
- Beläge abbrechen ca. 620 m3
- Kofferung anpassen ca. 200 m3
- Rohplanie erstellen ca. 3‘900 m2
- Planie für Beläge ca. 3‘900 m2
- Neue Sammler / Einläufe ca. 20 Stk
- Neue Kandelaberfundamente ca. 3 Stk
- Neue Randabschlüsse ca. 425 m1
- Neue Beläge ca. 2‘000 to
- Leerrohre EBM / Tel / Bel. ca. 1‘775 m1
- Graben für neue Wasserleitung ca. 100 m3
2.6 Ort der Ausführung
Bottmingen, Schlossgasse
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen : Baubeginn: 02.März 2015
Abschluss: spätestens Ende September 2015
3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Angebote sind schriftlich, vollständig und innert der angegebenen Frist einzureichen.
Sie müssen die in der Ausschreibung genannten Vorgaben einhalten.
3.5 Bietergemeinschaft
erlaubt
3.6 Subunternehmer
erlaubt
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
EK 1: Allgemeine Anforderungen:
- Vollständiges und fristgerecht eingereichtes Angebot.
- Nachweis über die Einhaltung der Arbeitsbedingungen (GAV / ILO), der Gleichstellung sowie Integrität durch die Anbieterin / den Anbieter.
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
19
EK 2: Nachweis des Anbietenden von 2 ausgeführten und abgeschlossenen, in Umfang und Auftragswert vergleichbaren Referenzobjekten, nicht älter als 5 Jahre seit
Abschluss.
- Vergleichbare Arbeiten (Strassen- und Brückenbau)
EK 3: Verpflichtung des Anbietenden, dass bei Erhalt des Zuschlags aus dem eigenen
Personalbestand folgende Schlüsselpersonen (Bauführer und Polier) dauernd eingesetzt werden.
- Bauführer: Vorschlag von 1 bis maximal 3 möglichen, qualifizierten Bauführern
- Polier: Vorschlag von 2 bis maximal 4 möglichen, qualifizierten Polieren
EK 4: Nachweis des Anbietenden, dass die vollständige Ausführung innerhalb des
vorgegebenen Zeitfensters erfolgt.
EK 5: Teilnahme einer autorisierten Vertretung des Anbietenden an der obligatorischen
Begehung. Teilnehmende müssen sich in die Präsenzliste eintragen.
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien:
aufgrund der nachstehenden Kriterien
ZK 1: Angebotspreis bereinigt Gewichtung 80 %
ZK 2: Bauprogramm Gewichtung 20%
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab : 30.10.2014
Sprache der Ausschreibungsunterlagen : Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen : Die Ausschreibungsunterlagen stehen ausschliesslich als Download zur Verfügung.
4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
Keine
4.3 Verhandlungen
Keine
4.5 Sonstige Angaben
Obligatorische Begehung: Donnerstag, 13.11.2014, 15.30 Uhr
Treffpunkt: Bottmingen, Kreisel Mitteldorf / Schlossgasse
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Amtsblatt Kanton Basel-Landschaft
4.7 Rechtsmittelbelehrung
-Bau- und Umweltschutzdirektion [11.12.] (Amtsblatt vom 30. Oktober 2014)
20
K anton B asel-Landschaft
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
21
Ausschreibung
1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle : Hochbauamt Kanton Basel-Landschaft, Realisierung
Beschaffungsstelle/Organisator : Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Schweiz
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft
Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Schweiz, Telefon: 061
552 66 06, E-Mail: zbs@bl.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
17.11.2014
Bemerkungen : Fragen sind ausschliesslich schriftlich, eintreffend bis Montag,
17.11.2014 zu richten an: Zentrale Beschaffungsstelle, Bau- und Umweltschutzdirektion, Rheinstrasse 29, CH-4410 Liestal, E-Mail zbs-fragen@bl.ch.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 15.12.2014 Uhrzeit: 10:00, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Das
Angebot ist verschlossen, versehen mit der offiziellen grünen Adressetikette mit der
Aufschrift "Instandsetzung und Umbau Sekundarschule Rheinpark, Birsfelden, 230
Elektroanlagen" an die Zentrale Beschaffungsstelle, Bau- und Umweltschutzdirektion,
Rheinstrasse 29, 4410 Liestal einzureichen.
Persönliche Abgabe in der Bau- und Umweltschutzdirektion möglich.
1.5 Datum der Offertöffnung:
15.12.2014, Uhrzeit: 10:00, Ort: Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Bemerkungen: Die
Angebotsöffnung findet unmittelbar nach Ablauf des Eingabetermins in der Bau- und
Umweltschutzdirektion statt.
1.6 Art des Auftraggebers
Kanton
1.7 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.8 Auftragsart
Bauauftrag
1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein
2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel der Beschaffung
Instandsetzung und Umbau Sekundarschule Rheinpark Birsfelden, Elektroanlagen
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV:
45311000 - Installation von Elektroanlagen,
45311200 - Elektroinstallationsarbeiten
Baukostenplannummer (BKP): 23 - Elektroanlagen
22
K anton B asel-Landschaft
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
- Klassentrakt: Neue Hauptverteilung, Unterverteilung 1-3.OG t.w. 1.UG / EG, Hauptund Steigleitungen, Kraftinstallation Liftanalge
- Turnhallentrakt: Neue Unterverteilung, Haupt- und Steigleitungen 2.UG neue Schulküche, Kraftinstallation Liftanlage,
- Aulatrakt: Neue Unterverteilung 1.UG, Haupt- und Steigleitung auf Unterverteilung
1.UG
- Allgemein:
Notlichtanlage, Storenanlage, Brüstungskanäle, Licht- und Steckdoseninstallation,
RWA, Leuchten und Lampen, Not- und Fluchtwegleuchten, Kraftinstallation Lüftungsinstallation, UKV-, Evakuations- und Lautsprecheranlage, Uhren-, Beamer-, Störmelde-Anlagen.
2.6 Ort der Ausführung
Birsfelden
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 04.05.2015 und Ende 11.09.2015
3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Angebote sind schriftlich, vollständig und innert der angegebenen Frist einzureichen.
Sie müssen die in der Ausschreibung genannten Vorgaben einhalten.
3.5 Bietergemeinschaft
erlaubt
3.6 Subunternehmer
erlaubt
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
EK 1: Allgemeine Anforderungen:
– Vollständig und fristgerecht eingereichtes Angebot.
– Nachweis über die Einhaltung der Arbeitsbedingungen (GAV / ILO), der Gleichstellung sowie der Integrität durch die Anbieterin / den Anbieter.
EK 2: Nachweis des Anbietenden / der ARGE von 2 ausgeführten und abgeschlossenen, in Umfang, Aufgabenstellung und Anforderungen vergleichbaren Referenzobjekten, nicht älter als 10 Jahre seit Abschluss.
– 1. Referenzobjekt Auftragswert grösser als CHF 300‘000.– 2. Referenzobjekt Auftragswert grösser als CHF 150‘000.EK 3: Teilnahme einer autorisierten Vertretung des Anbietenden / der ARGE an der
obligatorischen Begehung. Nachweis mittels Eintrag in Präsenzliste.
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
23
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien:
aufgrund der nachstehenden Kriterien
ZK 1: Bereinigter Angebotspreis Gewichtung 100%
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab : 30.10.2014
Sprache der Ausschreibungsunterlagen : Deutsch
4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
Keine
4.3 Verhandlungen
Keine
4.4 Verfahrensgrundsätze
Angebote sind schriftlich, vollständig und innert der angegebenen Frist einzureichen.
Sie müssen die in der Ausschreibung genannten Vorgaben einhalten.
Unvollständig oder verspätet eingetroffene Angebote werden ausgeschlossen. Das
Risiko der fristgerechten Eingabe liegt vollumfänglich beim Anbieter.
4.5 Sonstige Angaben
Obligatorische Begehung: Am Donnerstag, 13.11.2014, 15.00 Uhr findet eine obligatorische Begehung (mit Teilnehmerprotokoll) statt. Treffpunkt: Sekundarschule Rheinpark, Birsfelden, Haupteingang Klassentrakt. Firmen, die der Begehung fern bleiben,
werden zur Submission nicht zugelassen.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Amtsblatt Kanton Basel-Landschaft
4.7 Rechtsmittelbelehrung
-Bau- und Umweltschutzdirektion [15.12.] (Amtsblatt vom 30. Oktober 2014)
24
K anton B asel-Landschaft
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
25
Ausschreibung
1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle : Hochbauamt Kanton Basel-Landschaft, Realisierung
Beschaffungsstelle/Organisator : Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Schweiz
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft
Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Schweiz, Telefon: 061
552 66 06, E-Mail: zbs@bl.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
17.11.2014
Bemerkungen : Fragen sind ausschliesslich schriftlich, eintreffend bis Montag,
17.11.2014 zu richten an: Zentrale Beschaffungsstelle, Bau- und Umweltschutzdirektion, Rheinstrasse 29, CH-4410 Liestal, E-Mail zbs-fragen@bl.ch.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 15.12.2014 Uhrzeit: 10:00, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Das
Angebot ist verschlossen, versehen mit der offiziellen grünen Adressetikette mit der
Aufschrift "Instandsetzung und Umbau Sekundarschule Rheinpark, Birsfelden, 250
Sanitärinstallation" an die Zentrale Beschaffungsstelle, Bau- und Umweltschutzdirektion, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal einzureichen.
Persönliche Abgabe in der Bau- und Umweltschutzdirektion möglich.
1.5 Datum der Offertöffnung:
15.12.2014, Uhrzeit: 10:00, Ort: Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Bemerkungen: Die
Angebotsöffnung findet unmittelbar nach Ablauf des Eingabetermins in der Bau- und
Umweltschutzdirektion statt.
1.6 Art des Auftraggebers
Kanton
1.7 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.8 Auftragsart
Bauauftrag
1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein
2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel der Beschaffung
Instandsetzung und Umbau Sekundarschule Rheinpark Birsfelden, Sanitärinstallation
26
K anton B asel-Landschaft
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV:
39715300 - Sanitäreinrichtungen,
45232460 - Sanitäre Anlagen,
45332400 - Installation von Sanitäreinrichtungen
Baukostenplannummer (BKP): 25 - Sanitäranlagen
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
- Klassentrakt: Sanitärinstallation in den NATEC Räumen, Ersatz Dachwassereinläufeund Entlüftungsleitungen Ersatz Dachwasserfallstränge im obersten Bereich, 1 m ab
Decke
- Turnhallentrakt: Einbau von 2 Hauswirtschaftsküchen
- Allgemein: Teilweise Umbau / Neubau von Nasszonen, Kanalisationssanierung.
2.6 Ort der Ausführung
Birsfelden
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 04.05.2015 und Ende 11.09.2015
3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Angebote sind schriftlich, vollständig und innert der angegebenen Frist einzureichen.
Sie müssen die in der Ausschreibung genannten Vorgaben einhalten.
3.5 Bietergemeinschaft
erlaubt
3.6 Subunternehmer
erlaubt
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
EK 1: Allgemeine Anforderungen:
– Vollständig und fristgerecht eingereichtes Angebot.
– Nachweis über die Einhaltung der Arbeitsbedingungen (GAV / ILO), der Gleichstellung sowie der Integrität durch die Anbieterin / den Anbieter.
EK 2: Nachweis des Anbietenden / der ARGE von 2 ausgeführten und abgeschlossenen, in Umfang, Aufgabenstellung und Anforderungen vergleichbaren Referenzobjekten, nicht älter als 10 Jahre seit Abschluss.
– 1. Referenzobjekt Auftragswert grösser als CHF 150‘000.– 2. Referenzobjekt Auftragswert grösser als CHF 100‘000.EK 3: Teilnahme einer autorisierten Vertretung des Anbietenden / der ARGE an der
obligatorischen Begehung. Nachweis mittels Eintrag in Präsenzliste.
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
27
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien:
aufgrund der nachstehenden Kriterien
ZK 1: Bereinigter Angebotspreis Gewichtung 100%
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab : 30.10.2014
Sprache der Ausschreibungsunterlagen : Deutsch
4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
Keine
4.3 Verhandlungen
Keine
4.4 Verfahrensgrundsätze
Angebote sind schriftlich, vollständig und innert der angegebenen Frist einzureichen.
Sie müssen die in der Ausschreibung genannten Vorgaben einhalten.
Unvollständig oder verspätet eingetroffene Angebote werden ausgeschlossen. Das
Risiko der fristgerechten Eingabe liegt vollumfänglich beim Anbieter.
4.5 Sonstige Angaben
Obligatorische Begehung: Am Donnerstag, 13.11.2014, 14.00 Uhr findet eine obligatorische Begehung (mit Teilnehmerprotokoll) statt. Treffpunkt: Sekundarschule Rheinpark, Birsfelden Pausenhof. Firmen, die der Begehung fern bleiben, werden zur Submission nicht zugelassen.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Amtsblatt Kanton Basel-Landschaft
4.7 Rechtsmittelbelehrung
-Bau- und Umweltschutzdirektion [15.12.] (Amtsblatt vom 30. Oktober 2014)
28
K anton B asel-Landschaft
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
29
Ausschreibung
1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle : Hochbauamt Kanton Basel-Landschaft, Realisierung
Beschaffungsstelle/Organisator : Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Schweiz
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft
Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Schweiz, Telefon: 061
552 66 06, E-Mail: zbs@bl.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
17.11.2014
Bemerkungen : Fragen sind ausschliesslich schriftlich, eintreffend bis Montag,
17.11.2014 zu richten an: Zentrale Beschaffungsstelle, Bau- und Umweltschutzdirektion, Rheinstrasse 29, CH-4410 Liestal, E-Mail zbs-fragen@bl.ch.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 15.12.2014 Uhrzeit: 10:00, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Das
Angebot ist verschlossen, versehen mit der offiziellen grünen Adressetikette mit der
Aufschrift "Instandsetzung und Umbau Sekundarschule Rheinpark, Birsfelden, 240
Heizungs-/Lüftungsanlagen" an die Zentrale Beschaffungsstelle, Bau- und Umweltschutzdirektion, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal einzureichen.
Persönliche Abgabe in der Bau- und Umweltschutzdirektion möglich.
1.5 Datum der Offertöffnung:
15.12.2014, Uhrzeit: 10:00, Ort: Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Bemerkungen: Die
Angebotsöffnung findet unmittelbar nach Ablauf des Eingabetermins in der Bau- und
Umweltschutzdirektion statt.
1.6 Art des Auftraggebers
Kanton
1.7 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.8 Auftragsart
Bauauftrag
1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein
2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel der Beschaffung
Instandsetzung und Umbau Sekundarschule Rheinpark Birsfelden, Heizungs-/Lüftungsanlagen
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV:
42512300 - Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen,
45331000 - Installation von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen
Baukostenplannummer (BKP): 24 - Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Kälteanlagen
30
K anton B asel-Landschaft
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
- Klassentrakt: Abluft Sicherheitsschrank mittels Dachventilator, Fortluft mittels Einrohrventilator für Brennofen-Anlage, Liftschachtentrauchung,
- Turnhallentrakt: Lüftungsanlage Schulküche, Liftschachtentrauchung,
- Algemein: Anpassung Heizung in neuer Nasszelle, sowie Thermostatventilersatz,
Einbau von Einzelraumventilatoren
2.6 Ort der Ausführung
Birsfelden
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 25.05.2015 und Ende 14.08.2015
3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Angebote sind schriftlich, vollständig und innert der angegebenen Frist einzureichen.
Sie müssen die in der Ausschreibung genannten Vorgaben einhalten.
3.5 Bietergemeinschaft
erlaubt
3.6 Subunternehmer
erlaubt
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
EK 1: Allgemeine Anforderungen:
– Vollständig und fristgerecht eingereichtes Angebot.
– Nachweis über die Einhaltung der Arbeitsbedingungen (GAV / ILO), der Gleichstellung sowie der Integrität durch die Anbieterin / den Anbieter.
EK 2: Nachweis des Anbietenden / der ARGE von 2 ausgeführten und abgeschlossenen, in Umfang, Aufgabenstellung und Anforderungen vergleichbaren Referenzobjekten, nicht älter als 10 Jahre seit Abschluss.
- Auftragswert je Referenzobjekt grösser als CHF 100‘000.-EK 3: Teilnahme einer autorisierten Vertretung des Anbietenden / der ARGE an der
obligatorischen Begehung. Nachweis mittels Eintrag in Präsenzliste.
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien:
aufgrund der nachstehenden Kriterien
ZK 1: Bereinigter Angebotspreis Gewichtung 100%
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
31
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab : 30.10.2014
Sprache der Ausschreibungsunterlagen : Deutsch
4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
Keine
4.3 Verhandlungen
Keine
4.4 Verfahrensgrundsätze
Angebote sind schriftlich, vollständig und innert der angegebenen Frist einzureichen.
Sie müssen die in der Ausschreibung genannten Vorgaben einhalten.
Unvollständig oder verspätet eingetroffene Angebote werden ausgeschlossen. Das
Risiko der fristgerechten Eingabe liegt vollumfänglich beim Anbieter.
4.5 Sonstige Angaben
Obligatorische Begehung: Am Donnerstag, 13.11.2014, 13.30 Uhr findet eine obligatorische Begehung (mit Teilnehmerprotokoll) statt. Treffpunkt: Sekundarschule Rheinpark, Birsfelden vor dem Haupteingang der Turnhalle. Firmen, die der Begehung fern
bleiben, werden zur Submission nicht zugelassen.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Amtsblatt Kanton Basel-Landschaft
4.7 Rechtsmittelbelehrung
-Bau- und Umweltschutzdirektion [15.12.] (Amtsblatt vom 30. Oktober 2014)
32
K anton B asel-Landschaft
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
33
Ausschreibung
1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle : Hochbauamt Kanton Basel-Landschaft, Realisierung
Beschaffungsstelle/Organisator : Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Schweiz
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft
Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Schweiz, Telefon: 061
552 66 06, E-Mail: zbs@bl.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
17.11.2014
Bemerkungen : Fragen sind ausschliesslich schriftlich, eintreffend bis Montag,
17.11.2014 zu richten an: Zentrale Beschaffungsstelle, Bau- und Umweltschutzdirektion, Rheinstrasse 29, CH-4410 Liestal, E-Mail zbs-fragen@bl.ch.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 17.12.2014 Uhrzeit: 10:00, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Das
Angebot ist verschlossen, versehen mit der offiziellen grünen Adressetikette mit der
Aufschrift "Instandsetzung und Umbau Sekundarschule Rheinpark, Birsfelden, 211
Baumeisterarbeiten" an die Zentrale Beschaffungsstelle, Bau- und Umweltschutzdirektion, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal einzureichen.
Persönliche Abgabe in der Bau- und Umweltschutzdirektion möglich.
1.5 Datum der Offertöffnung:
17.12.2014, Uhrzeit: 10:00, Ort: Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Bemerkungen: Die
Angebotsöffnung findet unmittelbar nach Ablauf des Eingabetermins in der Bau- und
Umweltschutzdirektion statt.
1.6 Art des Auftraggebers
Kanton
1.7 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.8 Auftragsart
Bauauftrag
1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein
2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel der Beschaffung
Instandsetzung und Umbau Sekundarschule Rheinpark Birsfelden, Baumeisterarbeiten
34
K anton B asel-Landschaft
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV:
45000000 - Bauarbeiten,
45210000 - Bauleistungen im Hochbau,
45214200 - Bauarbeiten für Schulgebäude
Baukostenplannummer (BKP): 211 - Baumeisterarbeiten
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
- Klassentrakt: Abbruch/ Neubau Nasszonen und Liftschacht, Erdbebenertüchtigung,
Betonschneidarbeiten (Türdurchbruch 1.UG), Deckendurchbruch über 3.OG
- Turnhallentrakt: Deckenverstärkung EG, Neubau Liftschacht, Deckendurchbruch über
EG, Wandabbrüche, Boden-, Wand- und Deckendurchbrüche
- Aulatrakt: Betonschneidarbeiten (Türdurchbruch EG)
- Allgemein: Abbrüche und Demontagen
- Umgebung: Abbruch bestehender Stützmauer / Neubau Stützmauer und Rampe
2.6 Ort der Ausführung
Birsfelden
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 04.05.2015 und Ende 31.07.2015
3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Angebote sind schriftlich, vollständig und innert der angegebenen Frist einzureichen.
Sie müssen die in der Ausschreibung genannten Vorgaben einhalten.
3.5 Bietergemeinschaft
erlaubt
3.6 Subunternehmer
erlaubt
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
EK 1: Allgemeine Anforderungen:
– Vollständig und fristgerecht eingereichtes Angebot.
– Nachweis über die Einhaltung der Arbeitsbedingungen (GAV / ILO), der Gleichstellung sowie der Integrität durch die Anbieterin / den Anbieter.
EK 2: Nachweis des Anbietenden / der ARGE von 2 ausgeführten und abgeschlossenen, in Umfang, Aufgabenstellung und Anforderungen vergleichbaren Referenzobjekten, nicht älter als 10 Jahre seit Abschluss.
- 1. Referenzobjekt Auftragswert grösser CHF 300'000.-- 2. Referenzobjekt Auftragswert grösser CHF 150'000.-EK 3: Teilnahme einer autorisierten Vertretung des Anbietenden / der ARGE an der
obligatorischen Begehung. Nachweis mittels Eintrag in Präsenzliste.
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
35
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien:
aufgrund der nachstehenden Kriterien
ZK 1: Bereinigter Angebotspreis Gewichtung 100%
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab : 30.10.2014
Sprache der Ausschreibungsunterlagen : Deutsch
4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
Keine
4.3 Verhandlungen
Keine
4.4 Verfahrensgrundsätze
Angebote sind schriftlich, vollständig und innert der angegebenen Frist einzureichen.
Sie müssen die in der Ausschreibung genannten Vorgaben einhalten.
Unvollständig oder verspätet eingetroffene Angebote werden ausgeschlossen. Das
Risiko der fristgerechten Eingabe liegt vollumfänglich beim Anbieter.
4.5 Sonstige Angaben
Obligatorische Begehung: Am Donnerstag, 13.11.2014, 10.30 Uhr findet eine obligatorische Begehung (mit Teilnehmerprotokoll) statt. Treffpunkt: Sekundarschule Rheinpark
Birsfelden, Eingang Klassentrakt. Firmen, die der Begehung fern bleiben, werden zur
Submission nicht zugelassen.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Amtsblatt Kanton Basel-Landschaft
4.7 Rechtsmittelbelehrung
-Bau- und Umweltschutzdirektion [17.12.] (Amtsblatt vom 30. Oktober 2014)
36
K anton B asel-Landschaft
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
37
Ausschreibung
1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle: Tiefbauamt Basel-Landschaft, Kantonsstrassen
Kreis 1
Beschaffungsstelle/Organisator: Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft
Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Schweiz, E-Mail: tiefbauamt@bl.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft
Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Schweiz
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
28.10.2014
Bemerkungen: Sind schriftlich, eintreffend bis Dienstag, 28. Oktober 2014 zu richten an
Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal. E-Mail: zbs-fragen@bl.ch
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 20.11.2014 Uhrzeit: 10:00, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Die
Angebotsunterlagen sind verschlossen, versehen mit der offiziellen grünen Adressetikette und der Aufschrift "Neugestaltung St. Jakob-Strasse 3. Etappe" an die Bau- und
Umweltschutzdirektion, Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal
fristgerecht einzureichen.
Persönliche Abgabe am Empfangsschalter im Erdgeschoss der Bau- und Umweltschutzdirektion möglich.
1.5 Datum der Offertöffnung:
20.11.2014, Bemerkungen: Die Öffnung der Angebote findet unmittelbar nach dem
Eingabetermin in der Bau- und Umweltschutzdirektion statt.
1.6 Art des Auftraggebers
Kanton
1.7 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.8 Auftragsart
Bauauftrag
1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein
2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel der Beschaffung
Muttenz, Neugestaltung St. Jakob-Strasse, innerorts, Abschnitt C, Stockerstrasse
- Lux Guyer-Kreisel / Axe 2/12; BP 18/40 bis BP 24/00 / Strassen- und Tiefbauarbeiten
38
K anton B asel-Landschaft
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV:
45000000 - Bauarbeiten,
45200000 - Komplett- oder Teilbauleistungen im Hochbau sowie Tiefbauarbeiten,
45220000 - Ingenieur- und Hochbauarbeiten,
45222000 - Oberbauarbeiten, ausser Brücken, Tunneln, Schächten und Unterführungen,
45231000 - Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Hauptmengen:
- Aushub ca. 5'000 m3
- Abbruch Steinbett ca. 2'600 t
- Fundationsschicht ca. 2'500 m3
- Beläge: ACT 32 S ca. 1'500 t, ACT 22 N ca. 1'200 t, ACB 22 S ca. 1'200 t, AC 8 L ca.
200 t, AC MR 8 ca. 600 t, KMF 22 ca. 870 t, ACF 22 ca. 500 t
- Randabschlüsse ca. 1'600 m
- Entwässerung: Schlammsammler ca. 40 Stk., Kontrollschächte ca. 10 Stk.
- Werkleitungen: Kabelschutzrohre ca. 1'800 m, Entwässerung ca. 100 m, Rohrblock
ca. 400 m, Wasserleitung ca. 580 m
2.6 Ort der Ausführung
4132 Muttenz
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen: Baubeginn: 19. Januar 2015
Bauende: Ende Juli 2015 (exkl. Deckbelag)
3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Angebote sind schriftlich, vollständig und innert der angegebenen Frist einzureichen.
Sie müssen die in der Ausschreibung genannten Vorgaben einhalten.
3.5 Bietergemeinschaft:
Erlaubt
3.6 Subunternehmer: Erlaubt
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
EK 1: Allgemeine Anforderungen
- Vollständiges und fristgerecht eingereichtes Angebot.
- Nachweis über die Einhaltung der Arbeitsbedingungen (GAV/ILO), der Gleichstellung
sowie der Integrität durch die Anbieterin / den Anbieter
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
39
EK 2: Nachweis von "2" ausgeführten, abgeschlossenen und gemäss nachstehenden
Punkten vergleichbaren Referenzobjekten, nicht älter als 5 Jahre seit Abschluss
(Stichtag = Eingabedatum)
- Vergleichbare Objekte bezüglich Umfang (Auftragswert), Aufgabenstellung und
Anforderungen:
- 1 Referenzobjekt im Auftragswert > 1 Mio. CHF
- 1 Referenzobjekt im Auftragswert > 0.5 Mio CHF
- Hauptverkehrsstrasse mit hohem Verkehrsaufkommen, Ausführung unter Verkehr
- Maschineller Belagsbau mit hochwertigen Belägen (S- und H-Beläge)
- Koordination verschiedener auszuführender Arbeitsgattungen, insbesondere Werkleitungen
EK 3: Teilnahme einer autorisierten Vertretung des Anbietenden an der obligatorischen
Begehung. Nachweis mittels Eintrag in der Präsenzliste.
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien:
aufgrund der nachstehenden Kriterien
ZK 1: Preisangebot bereinigt Gewichtung 60 % ZK 2: Bauprogramm, Baustellenlogistik,
Baustellenorganisation Gewichtung 40%
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 16.10.2014
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
Keine
4.3 Verhandlungen
Keine
4.5 Sonstige Angaben
Obligatorische Begehung
Datum: Montag, 27. Oktober 2014 Zeit: 10.00 Uhr
Treffpunkt: St. Jakob-Strasse 41 (vor Fa. CSF, Augenzentrum), 4132 Muttenz
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Amtsblatt Kanton Basel-Landschaft
4.7 Rechtsmittelbelehrung
-Bau- und Umweltschutzdirektion [20.11.] (Amtsblatt vom 16. Oktober 2014)
40
K anton B asel-Landschaft
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
41
Ausschreibung
1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle: Informatikplanung und -koordination IPK
Beschaffungsstelle/Organisator: Finanz- und Kirchendirektion Kanton Basel-Landschaft
Informatikplanung und -koordination IPK
und Zentrale Beschaffungsstelle ZBS, Rheinstrasse 33b, 4410 Liestal, Schweiz
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Zentrale Beschaffungsstelle
Bau- und Umweltschutzdirektion
Kanton Basel-Landschaft, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Schweiz
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
29.10.2014
Bemerkungen: Fragen sind ausschliesslich und schriftlich per E-Mail an die Zentrale
Beschaffungsstelle zu richten.
E-Mail: zbs-fragen@bl.ch.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 28.11.2014 Uhrzeit: 10:00, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Die
Angebotsunterlagen sind fristgerecht, verschlossen und mit der offiziellen grünen
Adressetikette und der Aufschrift "Weiterentwicklung IT-Strategie" versehen an die
Zentrale Beschaffungsstelle
Bau- und Umweltschutzdirektion
Rheinstrasse 29, CH-4410 Liestal
einzureichen.
Persönliche Abgabe am Empfangsschalter im Erdgeschoss der Bau- und Umweltschutzdirektion möglich.
1.5 Datum der Offertöffnung:
28.11.2014, Ort: 4410 Liestal, Bemerkungen: Die Öffnung der Angebote findet unmittelbar nach dem Eingabetermin im Sitzungszimmer EG 01 der Bau- und Umweltschutzdirektion statt.
1.6 Art des Auftraggebers
Kanton
1.7 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.8 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag
1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja
2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleistungsauftrages
Andere Dienstleistungen Dienstleistungskategorie CPC: [7] Datenverarbeitung und
verbundene Tätigkeiten
42
K anton B asel-Landschaft
2.2 Projekttitel der Beschaffung
Weiterentwicklung IT-Strategie
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV:
72000000 - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung,
73000000 - Forschungs- und Entwicklungsdienste und zugehörige Beratung,
75000000 - Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung, Verteidigung und Sozialversicherung,
75100000 - Dienstleistungen der Verwaltung,
75110000 - Dienstleistungen der allgemeinen öffentlichen Verwaltung
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Unterstützung bei der Weiterentwicklung der IT-Strategie und deren Umsetzung im
Kanton Basel-Landschaft
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
Am Domizil des Auftragnehmers sowie am Domizil des Auftraggebers.
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen: Beginn der Laufzeit der Rahmenverträge ab 1. Quartal 2015
3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Angebote sind schriftlich, vollständig und innert der angegebenen Frist einzureichen.
Sie müssen die in der Ausschreibung genannten Vorgaben einhalten.
Unvollständig oder verspätet eingetroffene Angebote werden ausgeschlossen. Das
Risiko der fristgerechten Eingabe liegt vollumfänglich beim Anbieter.
Das Datum des Poststempels ist nicht massgebend!
3.5 Bietergemeinschaft
sind zugelassen
3.6 Subunternehmer
sind nicht zugelassen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
EK 1: Allgemeine Anforderungen
EK 2: Bestätigung des Anbieters, dass die AGB SIK vollumfänglich akzeptiert werden
EK 3: Referenzen des Anbieters
EK 4: Bestätigung des Anbieters betreffend Einverständnis einer Sicherheitsüberprüfung
EK 5: Anforderungserfüllung
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
43
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien:
aufgrund der nachstehenden Kriterien
KA: Kosten Gewichtung 25%
KB: Referenzen Gewichtung 25%
KC: Dienstleistungen Gewichtung 30%
KD: Bewertung Rollen Gewichtung 20%
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 16.10.2014
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Die Ausschreibungsunterlagen sind ausschliesslich als Download ab der Webplattform simap.ch zu
beziehen.
Für Informationen und/oder Unterlagen, die aus anderen Quellen als der Webplattform
simap.ch stammen, lehnt die ausschreibende Stelle jegliche Haftung und Verantwortung ab.
4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
Keine
4.3 Verhandlungen
Keine
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Amtsblatt Kanton Basel-Landschaft
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gestützt auf Art. 15 der IVÖB kann gegen diese Publikation innert 10 Tagen, nach
seiner Publikation im Amtsblatt an gerechnet, beim Kantonsgericht, Abteilung Verfassungs- und Verwaltungsrecht, Bahnhofplatz 16, 4410 Liestal, schriftlich Beschwerde
erhoben werden. Einer Beschwerde kommt nicht von Gesetzes wegen aufschiebende
Wirkung zu.
Die Beschwerdeschrift ist in vierfacher Ausfertigung einzureichen. Sie muss ein klar
umschriebenes Begehren und die Unterschrift der Beschwerdeführenden oder der sie
vertretenden Person enthalten. Die angefochtene Verfügung (Ausschreibung des
Auftrags) ist der Beschwerde in Kopie beizulegen. Das Verfahren vor Kantonsgericht,
Abteilung Verfassungs- und Verwaltungsrecht, ist kostenpflichtig.
44
K anton B asel-Landschaft
Appels d'offres (résumé)
1. Pouvoir adjudicateur
1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
Service d'achat/Entité adjudicatrice: Informatikplanung und -koordination IPK
Service organisateur/Entité organisatrice: Finanz- und Kirchendirektion Kanton Basel-Landschaft Informatikplanung und -koordination IPK und Zentrale Beschaffungsstelle ZBS, Rheinstrasse 33b, 4410 Liestal, Suisse
1.2 Obtention du dossier d´appel d´offres
sous www.simap.ch
2. Objet du marché
2.1 Titre du projet du marché
IT-Stratégie
2.2 Description détaillée des tâches
Renforcer et développer la stratégie informatique
2.3 Vocabulaire commun des marchés publics
CPV:
72000000 - Services de technologies de l'information, conseil, développement de
logiciels, internet et appui,
73000000 - Services de recherche et développement et services de conseil connexes,
75000000 - Services de l'administration publique, de la défense et de la sécurité
sociale,
75100000 - Services de l'administration publique,
75110000 - Services d'administration générale
2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres
Date: 28.11.2014 Heure: 10:00
Finanz- und Kirchendirektion [20.11.] (Amtsblatt vom 16. Oktober 2014)
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
45
Ausschreibung
1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle : Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft Hochbauamt
Beschaffungsstelle/Organisator : Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft
Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Schweiz
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft
Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Schweiz
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
22.09.2014
Bemerkungen : Fragen sind ausschliesslich schriftlich und innert Frist zu richten an:
Zentrale Beschaffungsstelle, Bau- und Umweltschutzdirektion, Rheinstrasse 29,
CH-4410 Liestal, E-Mail zbs-fragen@bl.ch.
Es werden zwei Fragerunden durchgeführt, mit folgenden Fristen:
- Frist 1. Fragerunde: 22.09.2014
- Frist 2. Fragerunde: 03.11.2014
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 11.12.2014 Uhrzeit: 11:00, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Die
Angebotsunterlagen sind verschlossen, versehen mit der offiziellen grünen Adressetikette und der Aufschrift "Neubau FHNW Campus Muttenz - GU-Angebot" an die Bauund Umweltschutzdirektion, Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal
fristgerecht einzureichen.
Das Datum des Poststempel ist nicht massgebend.
Persönliche Abgabe in der Bau- und Umweltschutzdirektion möglich.
1.5 Datum der Offertöffnung:
11.12.2014, Ort: Liestal, Bemerkungen: Die Öffnung der Angebote findet unmittelbar
nach Ablauf der Bieterfrist (Frist für die Einreichung des Angebots) im Sitzungszimmer
EG 01 der Bau- und Umweltschutzdirektion statt.
1.6 Art des Auftraggebers
Kanton
1.7 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.8 Auftragsart
Bauauftrag
1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja
2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
46
K anton B asel-Landschaft
2.2 Projekttitel der Beschaffung
Neubau FHNW Campus Muttenz - Generalunternehmung
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV:
45000000 - Bauarbeiten,
45200000 - Komplett- oder Teilbauleistungen im Hochbau sowie Tiefbauarbeiten,
45210000 - Bauleistungen im Hochbau,
45214000 - Bauarbeiten für Schulen oder Forschungsanstalten,
45214410 - Bau von Fachhochschulen
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Der neue FHNW-Campus in Muttenz wird an der Hofackerstrasse in unmittelbarer
Nähe zum Bahnhof Muttenz erstellt. Im Neubau werden unter einem Dach die Hochschulen für Architektur, Bau und Geomatik (HABG), für Life Sciences (HLS), die
Pädagogische Hochschule (PH), die Hochschule für Soziale Arbeit (HSA) und der
Trinationale Studiengang in Mechatronik der Hochschule für Technik untergebracht.
Daraus ergibt sich folgende hauptsächliche Nutzung „Hörsäle, Seminarräume, Büros,
Laborflächen, Speziallabors wie Verfahrenstechnikzentrum, Ateliers und Werkstätten,
Café, Mensa, Turnhalle etc.“. Das Gebäudevolumen „SIA 416“ beträgt ca. 347‘500 m3,
Hauptnutzflächen ca. 34‘000 m2, Geschossflächen EG bis OG 12 ca. 85‘500 m2,
Gebäudehöhe ab EG (Hofackerstrasse) ca. 65 m, Gebäudelänge ca. 71.5 m
(Nord/Südseite ohne UG) und die Gebäudetiefe beträgt 64.5 m (Ost/Westseite).
Vorgängig zur GU Ausführung werden die auf der Bauparzelle bestehenden Bauten
zurückgebaut, der Aushub und die Altlastensanierung sowie die Pfählung bis und mit
Magerbetonsohle ausgeführt.
2.6 Ort der Ausführung
CH - 4132 Muttenz
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
Bemerkungen : Unternehmervarianten zum Gesamtangebot sind nicht zugelassen.
Als zulässige Varianten sind die vom Generalplaner (GP) geplanten und ausgeschriebenen Ausführungsvarianten zu verstehen.
Weitergehende Informationen sind den Ausschreibungsunterlagen zu entnehmen,
insbesondere dem Dokument "SUB 1 Submissionsverfahren"
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 30.04.2015
Bemerkungen : Das Baufeld wird der Generalunternehmung am 30. April 2015 übergeben.
3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Angebote sind schriftlich, vollständig und innert der angegebenen Frist einzureichen.
Sie müssen die in der Ausschreibung genannten Vorgaben einhalten.
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
47
Unvollständig oder verspätet eingetroffene Angebote werden ausgeschlossen. Das
Risiko der fristgerechten Eingabe liegt vollumfänglich beim Anbieter.
Das Datum des Poststempels ist nicht massgebend!
3.2 Kautionen / Sicherheiten
Weitergehende Informationen und Vorgaben sind den Ausschreibungsunterlagen zu
entnehmen, insbesondere dem Dokument "ANG 3-1 Generalunternehmer- Werkvertrag" sowie dem Eignungskriterium EK 2..
3.3 Zahlungsbedingungen
Weitergehende Informationen und Vorgaben sind den Ausschreibungsunterlagen zu
entnehmen, insbesondere dem Dokument "ANG 3-1 Generalunternehmer- Werkvertrag".
3.4 Einzubeziehende Kosten
Der Aufwand für die Ausarbeitung der GU-Angebote wird nicht vergütet.
3.5 Bietergemeinschaft
sind erlaubt.
3.6 Subunternehmer
sind erlaubt.
Weitergehende Informationen und Vorgaben sind den Ausschreibungsunterlagen zu
entnehmen, insbesondere dem Dokument "ANG 3-1 Generalunternehmer- Werkvertrag"
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
EK 1 Allgemeine Anforderungen
1.1 Vollständig und fristgerecht eingereichtes Angebot
1.2 Nachweis über die Einhaltung der Anforderungen an Anbietende, insbesondere
bezüglich Arbeitsbedingungen, der Gleichstellung sowie der Integrität durch die Anbieterin / den Anbieter.
EK 2 Erfüllungsgarantie pro Los GA / MA / VTZ
Bestätigung des Anbietenden mittels Nachweis, dass im Falle der Beauftragung eine
Erfüllungsgarantie von 10% des Netto-Auftragswerts beigebracht werden kann, die von
einer namhaften Bank oder Versicherung mit Sitz in der Schweiz ausgestellt und auf
erstes Verlangen von der Bauherrschaft in Anspruch genommen werden kann. Dauer
bis nach Werkabnahme und Vorliegen einer Gewährleistungsgarantie.
EK 3 Referenzobjekte
Nachweis des Anbietenden von 2 ausgeführten und abgeschlossenen, an die Bauherrschaft übergebenen und gemäss nachfolgenden Anforderungen vergleichbaren Projekten:
- Auftragswert der Referenz grösser CHF 100 Mio. (BKP 1, 2 u. 3 exkl. MWST)
- nicht älter als 10 Jahre seit Abschluss / Übergabe an die Bauherrschaft, Stichtag ist
der Eingabetermin der GU-Ausschreibung.
- Baukategorie nach SIA Ordnung 102 mindestens V.
EK 4 Schlüsselpersonen
Nachweis des Anbietenden in Form einer verbindlichen Erklärung, dass im Falle der
Beauftragung die im Angebot genannten Schlüsselpersonen in der Funktion des
48
K anton B asel-Landschaft
- Gesamtprojektleiters-GU
- Gesamtbauleiters-GU
- Projektleiter Gebäudetechnik-GU
ab vertraglich vereinbarten Arbeitsbeginn vollumfänglich und ausschliesslich in ihrer
Funktion für das Projekt Neubau FHNW Campus Muttenz eingesetzt werden.
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien:
aufgrund der nachstehenden Kriterien
ZK 1: Preis Gewichtung 60%
ZK 2: Referenzen des Anbieters Gewichtung 15%
ZK 3: Referenzen der Schlüsselpersonen Gewichtung 15%
ZK 4: Objekt- / projektspezifische Anforderungen Gewichtung 10%
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
12 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab : 11.09.2014
Sprache der Ausschreibungsunterlagen : Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen : Die Ausschreibungsunterlagen können ausschliesslich und kostenlos als Download ab der Webplattform simap.ch bezogen werden.
Folgende Dokumente werden nachgereicht und sind integrierender Bestandteil der
Generalunternehmer-Submission:
- G+A 1-13 Raumdatenblätter/Raumbuch bis am 20.10.2014 (zwei Wochen vor der 2.
Fragerunde)
4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
Keine
4.2 Geschäftsbedingungen
Bauherrschaften:
- GU-Werkvertrag Los 1 Grundausbau (GA)
Kanton Basel-Landschaft vertreten durch die
Bau- und Umweltschutzdirektion, Hochbauamt
- GU-Werkvertrag Los 2 Mieterausbau (MA) und Los 3 Verfahrenstechnikzentrum
(VTZ)
Fachhochschule Nordwestschweiz
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
49
4.3 Verhandlungen
Keine
4.4 Verfahrensgrundsätze
Der Zuschlag für den Grundausbau (GA) und die Teile Mieterausbau (MA) und Verfahrenstechnik-Zentrum (VTZ) welche in der Generalunternehmer-Submission eingeschlossen sind erfolgen gemeinsam. Der Kanton Basel-Landschaft, vertreten durch das
Hochbauamt und die FHNW bilden hier eine Bestellergemeinschaft, d.h. Submission
und Zuschlag erfolgen nach Vorgaben und Praxis Kanton Basel-Landschaft. Die
ausschreibende Stelle ist das Hochbauamt (Bedarfsstelle) des Kantons Basel-Landschaft unter Mitwirkung der Zentralen Beschaffungsstelle. Ausschreibende
Stelle für den Mieterausbau und das VTZ ist die FHNW mit Sitz in Brugg.
4.5 Sonstige Angaben
Mit der Eingabe seines Angebots bestätigt der Generalunternehmer (Anbieter) die
Realisierbarkeit des ausgeschriebenen Werkes so wie beschrieben und gezeichnet.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Amtsblatt Kanton Basel-Landschaft / Webplattform simap.ch
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gestützt auf Art. 15 der IVÖB kann gegen diese Publikation innert 10 Tagen, nach
deren Publikation im Amtsblatt Kanton Basel-Landschaft an gerechnet, beim Kantonsgericht, Abteilung Verfassungs- und Verwaltungsrecht, Bahnhofplatz 16, 4410 Liestal,
schriftlich Beschwerde erhoben werden. Einer Beschwerde kommt nicht von Gesetzes
wegen aufschiebende Wirkung zu.
Die Beschwerdeschrift ist in vierfacher Ausfertigung einzureichen. Sie muss ein klar
umschriebenes Begehren und die Unterschrift der Beschwerdeführenden oder der sie
vertretenden Person enthalten. Die angefochtene Verfügung (Ausschreibung des
Auftrags) ist der Beschwerde in Kopie beizulegen. Das Verfahren vor Kantonsgericht,
Abteilung Verfassungs- und Verwaltungsrecht, ist kostenpflichtig.
Appels d'offres (résumé)
1. Pouvoir adjudicateur
1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
Service d'achat/Entité adjudicatrice: Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft Hochbauamt
Service organisateur/Entité organisatrice: Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton
Basel-Landschaft Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal,
Suisse
1.2 Obtention du dossier d´appel d´offres
sous www.simap.ch
2. Objet du marché
2.1 Titre du projet du marché
Neubau FHNW Campus Muttenz - entrepreneur général
2.2 Description détaillée du projet
Réalisation d'un nouveau bâtiment pour une institut polytechniques
50
K anton B asel-Landschaft
2.3 Vocabulaire commun des marchés publics
CPV:
45000000 - Travaux de construction,
45200000 - Travaux de construction complète ou partielle et travaux de génie
civil,
45210000 - Travaux de construction de bâtiments,
45214000 - Travaux de construction d'établissements d'enseignement et de
centres de recherche,
45214410 - Travaux de construction d'instituts polytechniques
2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres
Date: 11.12.2014 Heure: 11:00
Bau- und Umweltschutzdirektion [11.12.] (Amtsblatt vom 11. September 2014)
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
51
Vorankündigung
1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle : Hochbauamt Kanton Basel-Landschaft
Beschaffungsstelle/Organisator : Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton BaselLandschaft
Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Schweiz, E-Mail:
zbs@bl.ch
1.2 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum : 11.12.2014 Uhrzeit: 10:00 , Spezifische Fristen und Formvorschriften: Die
ausschreibende Stelle behält sich das Recht vor, die Frist für die Einreichung des
Angebots anzupassen.
1.3 Art des Auftraggebers
Kanton
1.4 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.5 Auftragsart
Bauauftrag
1.6 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja
2. Beschaffungsobjekt
2.1 Projekttitel der Beschaffung
Neubau FHNW Campus Muttenz
2.3 Gemeinschaftsvokabular
CPV:
45000000 - Bauarbeiten,
45210000 - Bauleistungen im Hochbau,
45214000 - Bauarbeiten für Schulen oder Forschungsanstalten,
45214300 - Bauarbeiten für Hochschulen,
45214320 - Bau von Fachschulen
2.4 Detaillierter Projektbeschrieb
Der neue FHNW-Campus in Muttenz wird an der Hofackerstrasse in unmittelbarer
Nähe zum Bahnhof Muttenz erstellt. Im Neubau werden unter einem Dach die Hochschulen für Architektur, Bau und Geomatik (HABG), für Life Sciences (HLS), die
Pädagogische Hochschule (PH), die Hochschule für Soziale Arbeit (HSA) und der
Trinationale Studiengang in Mechatronik der Hochschule für Technik untergebracht.
Daraus ergibt sich folgende hauptsächliche Nutzung „Hörsäle, Seminarräume, Büros,
Laborflächen, Speziallabors wie Verfahrenstechnikzentrum, Ateliers und Werkstätten,
Café, Mensa, Turnhalle etc.“. Das Gebäudevolumen „SIA 416“ beträgt ca. 347‘500 m3,
Hauptnutzflächen ca. 34‘000 m2 , Geschossflächen EG bis OG 12 ca. 85‘500 m2 ,
Gebäudehöhe ab EG (Hofackerstrasse) ca. 65 m, Gebäudelänge ca. 71.5 m
(Nord/Südseite ohne UG) und die Gebäudetiefe beträgt 64.5 m (Ost/Westseite).
Vorgängig zur GU Ausführung werden die auf der Bauparzelle bestehenden Bauten
zurückgebaut, der Aushub und die Altlastensanierung sowie die Pfählung bis und mit
Magerbetonsohle ausgeführt.
Ein Detailbeschrieb steht zum Download bereit.
52
K anton B asel-Landschaft
2.5 Ort der Ausführung
CH-4132 Muttenz
2.6 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
Bemerkungen : Unternehmervarianten werden nur für die in der GU-Ausschreibung
bezeichneten Elemente zugelassen
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen : Baubeginn im Mai 2015
Übergabe an den Nutzer im April 2018.
3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Die detaillierten und verbindlichen Eignungs- und Zuschlagskriterien werden in der
Ausschreibung genannt werden. Folgende Bedingungen sind voraussichtlich zu
erwarten: Die Unternehmung wird die üblichen Nachweise über die Einhaltung der
Arbeitsbedingungen und der Gleichstellung etc. zu erbringen haben, sowie einen
Nachweis, dass im Falle der Beauftragung eine Erfüllungsgarantie im Betrag von 10 %
(bis und mit Rohbau) und danach 5 % des Netto-Auftragswerts beigebracht werden
kann. Als Referenzprojekte der Unternehmung wird der Nachweis von 2 ausgeführten
und abgeschlossenen Projekten mit einem Auftragswert grösser CHF 100 Mio. (BKP 1,
2+3 inkl. MwSt.) nicht älter als 10 Jahre seit Abschluss, mindestens in der Baukategorie V (SIA 102) eingefordert. Die Unternehmung wird die wichtigsten Schlüsselpersonen mit entsprechender Erfahrung (Referenzprojekte) bezeichnen müssen und bestätigen, dass im Falle der Beauftragung die im Angebot genannten Schlüsselpersonen
zu 100% eingesetzt werden. Im Weiteren werden als objektspezifische Anforderungen
Angaben und Konzepte betreffend Projektorganisation, Auftragsanalyse, Risikoanalyse, PQM, Terminplan etc. eingefordert werden. Diese Aufstellung ist nicht abschliessend und dient nur der Vorinformation.
3.2 Kautionen / Sicherheiten
Siehe auch 3.1 dieser Vorankündigung.
Die detaillierten Anforderungen und Vorgaben werden in der eigentlichen GU-Ausschreibung bekannt gegeben.
3.5 Bietergemeinschaft
Erlaubt
3.6 Subunternehmer
Erlaubt
3.10 Bezugsquelle der Vorankündigungsunterlagen
unter www.simap.ch
Vorankündigungsunterlagen sind verfügbar ab: 19.06.2014
Sprache der Vorankündigungsunterlagen : Deutsch
A uszug aus dem Am tsblatt: Ö ffentliche Beschaffungen K anton
53
4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
Keine
4.2 Geschäftsbedingungen
Details werden mit der eigentlichen Ausschreibung bekannt gegeben.
4.3 Verhandlungen
Preisverhandlungen finden nicht statt.
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an
Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen
und Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
4.5 Sonstige Angaben
Voraussichtliche Termine für die Einreichung von Fragen im Rahmen der eigentlichen
Ausschreibung:
- Fragerunde 1: 22.09.2014
- Fragerunde 2: 03.11.2014
Im Rahmen dieser Vorankündigung werden keine Fragen beantwortet.
Annonce préalable (résumé)
1. Pouvoir adjudicateur
1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
Service d'achat/Entité adjudicatrice: Hochbauamt Kanton Basel-Landschaft
Service organisateur/Entité organisatrice: Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton
Basel-Landschaft Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, Suisse,
E-mail: zbs@bl.ch
1.2 Obtention des documents de l'annonce préalable
sous www.simap.ch
2. Objet du marché
2.1 Titre du projet du marché
Neubau FHNW Campus Muttenz
2.2 Description détaillée des tâches
Neubau FHNW Campus in Muttenz.
2.3 Vocabulaire commun des marchés publics
CPV: 45000000 - Travaux de construction,
45210000 - Travaux de construction de bâtiments,
45214000 - Travaux de construction d'établissements d'enseignement et de centres
de recherche,
45214300 - Construction d'établissements d'enseignement supérieur,
45214320 - Travaux de construction de collèges techniques
2.4 Délai pour la remise de la demande de participation
Date: 11.12.2014Heure: 10:00
Bau- und Umweltschutzdirektion [11.12.] (Amtsblatt vom 19. Juni 2014)
54
K anton B asel-Landschaft
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
16
Dateigröße
162 KB
Tags
1/--Seiten
melden