close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einladung zur Rosentaufe - Pro Gedenkstätten Schleswig

EinbettenHerunterladen
ProGedenkstätten
Friedenslicht®
Projektleitung: Karin Penno-Burmeister
Tel.: 04664-983614
kpb@gedenkstaetten-sh.de
www.progedenkstaetten-sh.de
Eine Rose für die Erinnerungskultur
in Schleswig-Holstein
Kooperationspartner
Stiftung Schleswig-Holsteinische
Landesmuseen
Schloss Gottorf, Schleswig
Tel.: 04621-813222
www.schloss-gottorf.de
Mit freundlicher Unterstützung von
Rosen Tantau
Inh.: Christian Evers
Uetersen
Tel.: 04122-7084
www.rosen-tantau.de
Ein Projekt zur Unterstützung der Gedenkstätten und
Erinnerungsorte in Schleswig-Holstein
!
!
KZ-Gedenk- und
Begegnungsstätte
Ladelund
Jüdisches
Museum
Rendsburg
Mahnmal - Denkort - Museum
Gedenkort
AEL Nordmark
Kiel
KZ-Gedenkstätte
Husum-Schwesing
Museum Cap Arcona
Neustadt in Holstein
Kultur- und Gedenkstätte
Ehemalige Synagoge
Friedrichstadt
Gedenkstätte der
Lübecker Märtyrer
Lübeck
Gedenkstätte
Gudendorf
KZ-Gedenkstätte
Kaltenkirchen
Flandernbunker Kiel
Gedenkstätte
Lutherkirche
Lübeck
Henry-Goldstein-Haus
Quickborn
Gedenkstätte
Ahrensbök
Einladung
Zur Rosentaufe der Rose Friedenslicht®
Freitag, 8. Mai 2015, um 16 Uhr
auf Schloss Gottorf, Schleswig,
laden wir Sie, Ihre Partnerinnen und Partner
herzlich ein.
Rue des Archives / SZ Photo
Vor 100 Jahren befand sich Deutschland mitten im Krieg. Der
große Krieg von 1914-1918, heute als 1. Weltkrieg bezeichnet,
überzog ganz Europa. Am 8. Mai 1945, vor nunmehr 70 Jahren,
endeten die nationalsozialistische Gewaltherrschaft und der
2. Weltkrieg. Damit begann die längste Friedenszeit, die es in
Deutschland und Westeuropa je gegeben hat.
Doch Frieden ist ein verletzliches Gut. Es muss immer wieder
neu gewährleistet, seine Grundlagen müssen immer wieder
neu gefestigt werden. Die Bereitschaft zum Frieden und die
Fähigkeit, Konflikte gewaltfrei zu lösen, stellen Staaten ebenso
wie jeden einzelnen Menschen vor große Herausforderungen.
Die Gedenkstätten und Erinnerungsorte leisten einen unverzichtbaren Beitrag dazu, dass jüngere Generationen die Geschichte begreifen, um aus der Vergangenheit für die Gegenwart
und Zukunft lernen.
Die Rose gilt als Symbol der Liebe,
der Trauer und Erinnerung,
des Schmerzes und seiner Überwindung,
der Versöhnung und des Friedens.
Rosen Tantau in Uetersen, einer der weltweit größten Rosenzüchter, bringt anlässlich der 70-jährigen Friedenszeit eine
Rosenneuheit heraus, die auf den Namen „Friedenslicht“
getauft wird.
Die Rose „Friedenslicht®“ soll die Arbeit der Gedenkstätten
und Erinnerungsorte in Schleswig-Holstein für das Lernen aus
der Geschichte, für Verständigung, Toleranz und Frieden nachhaltig unterstützen. Von jeder verkauften Pflanze kommt
künftig ein Euro der Erinnerungskultur in Schleswig-Holstein
zugute.
Begrüßung
Prof. Dr. Claus v. Carnap-Bornheim
Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen
Schloss Gottorf
Grußworte
Klaus Schlie
Präsident des Schleswig-Holsteinischen Landtags
Gothard Magaard
Bischof für Schleswig und Holstein
Rosentaufe
Taufpatinnen:
Heide Simonis Ministerpräsidentin a.D.
Karin Penno-Burmeister ProGedenkstätten
Übergabe von Rosenpflanzen
Christian Evers
Rosen Tantau
Dank
Uta Körby
Landesarbeitsgemeinschaft Gedenkstätten und
Erinnerungsorte in Schleswig-Holstein
Imbiss und Gespräche
Musikalische Gestaltung:
Synje Norland Gesang und Gitarre
Michael Becker Cello
Ralf Himmel Saxophon
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
795 KB
Tags
1/--Seiten
melden