close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt Hallo Ü KW 13 - Überlingen am Bodensee

EinbettenHerunterladen
NR. 13 / 26. MÄRZ 2015
AMTSblATT Der grOSSen KreiSSTADT
Überlingen
mit den Stadtteilen Bambergen, Bonndorf, Deisendorf, Hödingen,
Nesselwangen, Lippertsreute und Nußdorf
INHALT:
LANGE
NACHT
DER
Die Feuerwehr kann geforderte Hilfsfristen nicht überall einhalten. Das ist
ein Ergebnis des Feuerwehrbedarfsplans, der im Entwurf vorliegt. Die Stadt
benötigt eine neue Feuerwache im Osten.
Seite 4+5
MYSTIK
Vorträge
Kunst
Lesungen
Führungen
Die Stadt setzt die Reihe der Teilortgespräche vor und nach Ostern fort. Am
Donnerstag dieser Woche, 26. März,
lädt die Stadt ins Dorfgemeinschaftshaus nach Nußdorf ein.
Seite 7
Musik
29.03.2015
15 bis 24 Uhr
Überlingen
Städtisches Museum · Suso-Haus · Auferstehungskirche …
Freier Eintritt
Zur Eröfnung der Ausstellung Mystik
am Bodensee indet am Palmsonntag,
29. März, die „Lange Nacht der Mystik“
in Überlingen statt. Der Eintritt zu allen
Veranstaltungen ist frei.
Seite 9
Die Notruftafel inden
Sie auf
Seite 20
4:30 Uhr
BEGINN: 1
EINTRIT T
FREI
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
Stadt Überlingen
auS der Stadtverwaltung
Gemeinderat und Stadtverwaltung ringen noch um
genehmigungsfähigen Haushalt 2015
Die Stadtverwaltung und der Gemeinderat arbeiten weiter am Entwurf für
einen genehmigungsfähigen Haushalt
2015. In diesem und den kommenden
Jahren, von 2015 bis 2018, möchte die
Stadt eine Reihe großer Investitionen
tätigen, darunter zum Beispiel die Sanierung von Schulen, der Neubau einer
Fahrzeughalle für die Freiwillige Feuerwehr in der Schlachthausstraße oder
die Verlegung der Bahnhofstraße. Die
Investitionssumme beläuft sich laut
Haushaltsplanentwurf auf rund 75 Millionen Euro.
Nach dem Neuen kommunalen Haushaltsrecht muss die Stadt auch die
Abschreibungen erwirtschaften. Um
die gewaltigen inanziellen Herausforderungen bewältigen zu können, denken Stadtverwaltung und Gemeinderat
bereits jetzt über eine Erhöhung von
kommunalen Steuern und Gebühren
ab 2016 nach. Eine externe Beratungsirma soll der Stadt zudem helfen, ihre
Aufgaben zu durchleuchten und Einsparmöglichkeiten zu inden. Am 15.
April soll der Gemeinderat den Haushalt 2015 beschließen.
sondern die Zukunftsperspektive, die
sich für die Stadt abzeichnet. Auch 2016
bis 2018 würde Überlingen rote Zahlen
schreiben, viel Geld würde fehlen – im
Ergebnishaushalt sind es bis 2018 jährlich
zwischen 4,6 und 6,0 Millionen Euro. Fehlbeträge in dieser Größenordnung sind
nach Aussage von Kämmerer Ludwig Sauter „im Hinblick auf die nachhaltige Aufgabenerfüllung nicht akzeptabel“. So hat
er es in die Sitzungsvorlage geschrieben.
Ein solcher Haushalt würde auch von der
Rechtsaufsichtsbehörde nicht genehmigt,
stellte der Kämmerer fest. Auch für so genannte „Früh-Starter-Kommunen“, die
frühzeitig auf das Neue kommunale Haushaltsrecht umstellten, sei eine Genehmi-
gung nur zu erwarten, wenn durch das
„Planwerk“ und Gemeinderatsbeschlüsse
deutlich wird, dass die Stadt spätestens
ab 2020 – dann endet die Übergangszeit –
einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen
kann. Ludwig Sauter sagte, der Gemeinderat müsse eine „Richtung vorgeben“
wie der Ausgleich erreicht werden soll.
Vorschläge des Kämmerers
Kämmerer Ludwig Sauter hat dem Gemeinderat am Mittwoch vergangener
Woche in öfentlicher Sitzung mehrere
Vorschläge gemacht, wie die Stadt 2015
den Fehlbetrag im Haushalt verringern
könnte und welchen Weg sie ab 2016 beschreiten sollte. Noch einmal listete der
Rote Zahlen
Kämmerer Ludwig Sauter hat am Mittwoch vergangener Woche in öfentlicher
Gemeinderatssitzung Klartext geredet.
Im Ergebnishaushalt, der in etwa mit dem
„Girokonto“ von privaten Haushalten vergleichbar ist, fehlen 2015 noch immer
4,4 Millionen Euro. Dazu kommen noch
die Abschreibungen und (ab 2016) die
Kreditzinsen aus den Neuinvestitionen.
Trotz Zurückstellung von Investitionen im
Umfang von rd. 15 Mio. Euro müssen im
Finanzhaushalt - dem investiven Teil des
Haushaltsplans - in den nächsten Jahren
voraussichtlich rd. 34 Mio. Euro über Kredite inanziert werden.
Fehlbeträge nicht genehmigungsfähig
Am meisten Sorgen machen dem Kämmerer aber nicht die Fehlbeträge für 2015,
2 ·
Ludwig Sauter redet Klartext: Am meisten Sorgen machen dem Kämmerer nicht die Fehlbeträge für 2015,
sondern die Zukunftsperspektive.
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
Stadtverwaltung und Gemeinderat arbeiten weiter an einem genehmigungsfähigen Haushalt für 2015. Ihre Plichtaufgaben muss die Stadt erfüllen, bei Freiwilligkeitsleistungen kann sie streichen. Zusammen mit einer externen Beratungsirma möchte sie einen Aufgabenkatalog erstellen und bei null beginnen. Foto: I-vista/pixelio.de
Kämmerer die größten Investitionsvorhaben der kommenden Jahre auf: Schulsanierungen, Neubau der Sporthalle,
Neubau einer Mensa und Bibliothek auf
dem Schulcampus, Feuerwehrhäuser, Familienzentrum St. Angelus, Umlegung der
Bahnhofstraße, Sicherung der Felswände
im Stadtgarten - und noch einige weitere Vorhaben.. Der Gemeinderat stimmte
fast allen Vorschlägen zu. Einen Zuschuss
in Höhe von rund 700.000 Euro für die Jugendherberge strich er komplett und die
neue Sporthalle darf statt 6 Millionen nur
noch 5 Millionen Euro kosten. Bei der Kapuzinerkirche möchte die Stadt Gespräche mit einem Privaten führen, der die
Sanierung übernehmen will.
Einnahmen erhöhen
Den Finanzhaushalt möchte der Kämmerer langfristig entlasten, indem die
Stadt entbehrliche unrentable Gebäude
verkauft und dadurch Unterhaltskosten
einspart und indem sie Wohnbaulächen
im Hildegardring verkauft und Wohnbaulächen in der Oberen St. Leonhard-Straße
und in der Rauensteinstraße entwickelt
und verkauft. Luft im Ergebnishaushalt
will sich der Kämmerer durch die Grün-
dung eines Schulverbands mit Nachbargemeinden verschafen. Auch Freiwilligkeitsleistungen, z.B. im Bereich Kultur
müssen ebenso geprüft werden. Angesprochen hat Ludwig Sauter ab 2016 auch
die Erhöhung der Kindergartengebühren,
des Fremdenverkehrsbeitrags und der
Grundsteuer. Der Gemeinderat schlug zudem eine Erhöhung der Zweitwohnungssteuer vor.
Planwerk undurchsichtig
Aus dem Gemeinderat kam in der Sitzung auch massive Kritik. Der Haushaltsplanentwurf sei sehr dick, aber zu wenig
durchsichtig, brachte es ein Stadtrat auf
den Punkt. Dies war aber keine Kritik an
Ludwig Sauter. Die Undurchsichtigkeit
hängt mit Darstellungsweisen und der
Benennung von Positionen beim Neuen
kommunalen Haushaltsrecht zusammen.
Ein Stadtrat bemängelte zum Beispiel,
dass er im Planwerk nicht nachschlagen
könne, wie hoch zum Beispiel die Ausgaben für die Stadtbücherei sind.
Externe Berater sollen helfen
Um die Belastung der Bürger möglichst
gering zu halten, werde es nötig sein zu
prüfen, welche Aufgaben die Stadt mengenmäßig und qualitativ wie erfüllt und
zu prüfen, wo die Stadt große Summen
einsparen kann. Die Stadtverwaltung
wies darauf hin, dass die Stadt vor vier
Jahren schon umfangreiche Konsolidierungs-Szenarien entworfen hatte, abwog
und umsetzte. Die Stadtverwaltung, besonders auch der Kämmerer, geht nicht
davon aus, dass eine weitere interne
Konsolidierungs-Runde Einsparungen im
nötigen Umfang möglich machen würde.
Die Verwaltung schlägt deswegen vor, ein
externes Beratungsunternehmen zu beauftragen. Die Vorgehensweise wäre aus
Sicht der Stadtverwaltung idealerweise
so: Die Firma prüft nicht, wo gestrichen
werden kann, sondern beschreitet den
umgekehrten Weg und erstellt einen
Aufgabenkatalog neu auf. In diesem Positivkatalog würde festgelegt, welche Aufgaben die Stadt erfüllen muss. Oberbürgermeisterin Sabine Becker sagte in der
Sitzung, dass viele Städte auch in der Größenordnung von Überligen diesen Weg
mit einer externen Beratungsirma gehen.
Der Kämmerer geht davon aus, dass die
Einschnitte „weh tun“ werden. Der Gemeinderat signalisierte Zustimmung.
· 3
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
Feuerwehr kann Hilfsfristen nicht überall einhalten
Investitionen in die Freiwillige Feuerwehr nötig
Schon heute ist absehbar, dass die Stadt
Überlingen in den kommenden Jahren
viel Geld in die Freiwillige Feuerwehr
investieren muss. Das ist das Ergebnis
des neuen Feuerwehrbedarfsplans, der
der Stadtverwaltung als Entwurf vorliegt. In Nußdorf und Deisendorf kann
die Feuerwehr tagsüber die Hilfsfristen
nicht einhalten. Die Stadtverwaltung
sieht dringenden Handlungsbedarf
und informierte den Gemeinderat bereits vorab in der vergangenen Woche
in öfentlicher Sitzung.
Keine Spielräume
Die Stadt ist gesetzlich verplichtet, eine
leistungsfähige Feuerwehr aufzustellen,
auszurüsten und zu unterhalten. Spielräume hat die Stadt hier nicht. Der Feuerwehrbedarfsplan, den die Firma Forplan
derzeit im Auftrag der Stadt neu erstellt,
macht klare Aussagen zu Standorten und
Wirkungsbereichen der Feuerwehren,
den vorhandenen Fahrzeugen und Geräten, der Anzahl und der Ausbildung der
aktiven Feuerwehrmitglieder, über das
Risikopotenzial im Stadtgebiet und das
Schutzziel. Mängel werden konkret benannt.
Risikoanalyse erstellt
In den vergangenen Monaten hat die
Firma Forplan zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Überlingen Daten zur IstStruktur - Feuerwehrhäuser, Löschwasserversorgung, Altersstruktur, technischen
Ausstattung und Auswertung der Einsatzberichte - erhoben. Weiter hat die Forplan
das Gefährdungspotenzial auf dem Gemarkungsgebiet erfasst sowie eine Risikoanalyse erstellt.
Einsatz bei Wohnungsbränden
Das „Schutzziel“ für zeitkritische Einsätze
- wie zum Beispiel bei einem Wohnungsbrand in einer Obergeschosswohnung wird aufgrund der Analyse des in Überlingen vorhandenen Gefährdungspotentials
so deiniert: Die erste Einheit soll mit einer
Stärke von 9 Einsatzkräften innerhalb von
10 Minuten nach der Alarmierung durch
die Leitstelle am Einsatzort eintrefen.
Dieses Ziel soll in mindestens 80 Prozent
der Fälle erreicht werden. Hier geht es um
die Rettung von Menschen. Eine weitere
Einheit mit einer Mindeststärke von 9 Einsatzkräften soll innerhalb der folgenden 5
Minuten, also 15 Minuten nach Alarmierung, eintrefen. Dieses Ziel soll in mindestens 90 Prozent der Fälle erreicht werden.
Dies ist der Mindeststandard.
Im Osten brenzlig
Genau das aber schaft die Freiwillige Feuerwehr nicht mehr überall. Daraus ergibt
sich ein sehr großes zeitnaher Handlungsund Finanzierungsbedarf für die Stadt.
Denn während es um die Leistungsfähigkeit der Feuerwehr im Westen der Stadt
- mit dem sich gerade im Aufbau beindlichen Ausrückbereich West und dem geplanten neuen Feuerwehrgerätehaus in
Nesselwangen – sehr gut bestellt ist, sieht
es im Osten der Stadt schlecht aus. Dies
liegt an der fehlenden Tagesverfügbarkeit von Einsatzkräften, der geograischen
Lage der Feuerwehrgerätehäuser in der
Innenstadt und im Osten des Stadtgebiets sowie auch an der zwingend auszutauschenden, veralteten Technik in allen
Feuerwehrgerätehäusern.
Teilort Nußdorf
Problematisch ist die Situation im Teilort
Nußdorf. Insbesondere tagsüber ist die
Abteilung Nußdorf nicht ausreichend
leistungsfähig. Außerdem ist der Teilort
durch die nächstgelegenen Abteilungen
Stadt und Deisendorf nicht innerhalb der
Hilfsfrist für den ersten Abmarsch, also
innerhalb von 10 Minuten zu erreichen.
Zudem ist die technische Ausstattung
der Abteilung Nußdorf nicht geeignet,
um ein so genanntes kritisches Brandereignis wie einen Wohnungsbrand mit
Menschenrettung bewältigen zu können.
Die Personal- und Gerätehaussituation
sowie die technische Ausstattung der Abteilung Nußdorf sind ungenügend. Das
Feuerwehrfahrzeug beispielsweise ist 29
Jahre alt. Das Fazit: Auf Grund der vorhandenen Wohnbevölkerung – sie beträgt
etwa 8 Prozent der Gesamteinwohnerzahl
- sowie den vorhandenen Risikoobjekten
- zum Beispiel Plegeheimen - muss die
Erreichbarkeit des Teilorts Nußdorf durch
die Feuerwehr verbessert werden.
Teilort Deisendorf
Auch im Teilort Deisendorf ist die Verfügbarkeit der Einsatzkräfte werktags tagsüber zu gering. Aus diesem Grund kann
bei Einsätzen in Deisendorf erwartungsgemäß die notwendige Mindeststärke für
den ersten Abmarsch nicht erreicht werden. Auch die Situation im Teilort Deisendorf - etwa 3 Prozent der Gesamteinwohnerzahl wohnt dort - werktags tagsüber
verbessert werden.
Heiko Ackel, hauptamtlicher Feuerwehrkommandant, schilderte die Situation und sagte, dass die Mitglieder
der Feuerwehr mit der Schafung eines neuen Ausrückbereichs einverstanden wären. Über die Ergebnisse des
Feuerwehrbedarfsplans kann sich die Stadt nicht hinwegsetzen.
4 ·
Ausrückbereich Ost nötig
Daraus folgt, dass die Stadt Überlingen
nach dem Ausrückbereich West einen
Ausrückbereich Ost mit einem neuen
Feuerwehrgerätehaus an einem neuen
Standort aufbauen muss. Neben Nußdorf
und Deisendorf sollte der neue Ausrückbereich auch das Gewerbegebiet „Oberried I bis VI“ umfassen. Die Erreichbarkeit
von Gewerbe- und Industrieunternehmen würde dadurch verbessert - die Zahl
der tagesverfügbaren Einsatzkräfte, die
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
Die Freiwillige Feuerwehr Überlingen hat eine hohe Zahl aktiver Mitglieder. Die bestehenden Feuerwachen haben aber zum Teil erhebliche Mängel, woraus ein Verletzungsrisiko resultiert. Das ist ein Ergebnis des Feuerwehrbedarfsplans.
an ihrem Arbeitsplatz alarmiert werden
könnten, würde sich zudem erhöhen.
Der Standort der Feuerwache müsste im
Bereich Rengoldshausen – Altbirnau liegen. Das neue Feuerwehrgerätehaus im
Ausrückbereich Ost könnte auch neuer
Standort für Sonderfahrzeuge werden.
Die Fahrzeughalle in der Schlachthausstraße ist überfüllt.
Mängel an Feuerwachen
Nicht unerheblich sind zudem die Mängel
der bestehenden Feuerwachen. Zu nennen sind hier fehlende Verkehrslächen
um die Fahrzeuge, fehlende Abstellplätze für private Autos der ausrückenden
Einsatzkräfte, umständliche An- und
Abfahrtswege sowie mangelhafte Torsysteme. „Die Mindeststandards müssen erbracht werden“, sagte der für die
Feuerwehr zuständige Fachbereichleiter Raphael Wiedemer-Steidinger in der
öfentlichen Gemeinderatssitzung. Der
hauptamtliche Feuerwehrkommandant
Heiko Ackel stellte fest: Die Feuerwehr
müsse die 10-Minuten-Frist einhalten
können. 30 Sekunden Verzögerung seien
noch vorstellbar, alles andere sei nicht
mehr tragbar. Heiko Ackel schilderte das
Szenario der Rettung von Menschen bei
einem Wohnungsbrand.
In den Teilorten Nußdorf und Deisendorf kann die Freiwillige Feuerwehr tagsüber Hilfsfristen nicht mehr
einhalten. Die Schafung eines Ausrückbereichs Ost mit einem neuen Feuerwehrgerätehaus im Bereich Rengoldshausen – Altbirnau wird notwendig.
Stadt muss 2016 handeln
Der Feuerwehrbedarfsplan ist die Informationsquelle für die Stadtverwaltung und
den Gemeinderat hinsichtlich der Leistungsfähigkeit der Feuerwehr. Noch Ende
März soll er in seiner endgültigen Fassung
vorliegen. Die Konsequenzen sind bereits
heute klar: Um die Leistungsfähigkeit der
Feuerwehr wiederherzustellen, kann die
Stadt den Bau einer Feuerwache Ost nicht
lange hinausschieben. Der Neubau sowie
einige andere dringend nötigen Verbesserungen muss die Stadt bereits in der
mittelfristigen Finanzplanung, also in den
Jahren ab 2016 berücksichtigen.
· 5
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
Stadt kauft Schloss Rauenstein für 2,9 Millionen Euro
Der Gemeinderat der Stadt Überlingen
hat am Mittwoch vergangener Woche
in öfentlicher Sitzung den Kauf vom
Schloss Rauenstein beschlossen. Der
Beschluss iel einstimmig. Der Kaufpreis
beträgt insgesamt 2,9 Millionen Euro.
Der Kreis hat den Kaufpreis in fünf erst
ab 2018 zu zahlende Jahresraten in
Höhe von jeweils 580.000 Euro gesplittet. Die Stundung ist zinsfrei. Hätte die
Stadt die Immobilie nicht gekauft, hätte sie der Landkreis mit großer Wahrscheinlichkeit auf dem freien Markt
veräußert. Die Stadt wollte mit dem
Kauf erreichen, dass der Park für die
Öfentlichkeit zugänglich bleibt und
die Hochschule ihren Standort behält.
Gespräche seit 2012
Die Verhandlungen zogen sich über einen sehr langen Zeitraum hin. Gespräche
zwischen Landkreis und Stadt gab es seit
2012. Im Hinblick auf einen möglichen
Verkauf des Areals von Schloss Rauenstein hatte der Landkreis zwei Gutachten
in Auftrag gegeben. Das erste Gutachten
kam auf einen Verkehrswert des Schlosses
von 1,7 Millionen Euro. Im zweiten Gutachten eines öfentlich bestellten Gutachters vom 31.01.2013 ist das Anwesen mit
einem Sachwert von 2,2 Millionen Euro
bewertet. Unter Berücksichtigung nötiger
Sanierungen ergab sich ein Mittelwert
von rund 2,1 Millionen Euro.
Fraktionsvorsitzende verhandelten
Nachdem die Verhandlungen stockten
trafen sich die Fraktionsvorsitzenden des
Kreistags und des Überlinger Gemeinderats vor einem guten Jahr und einigten
sich auf folgende Eckpunkte: Der Kaufpreis sollte bei 2,9 Millionen Euro liegen, zu
zahlen in drei Jahresraten ab 01.07.2014.
Der Brandschutz sollte Aufgabe der Käuferin sein. Der Kaufpreis sollte deshalb
um 150.000 Euro verringert werden. Auf
der Fläche Obstbauwiese mit rund 7.460
Quadratmetern sollte eine Dienstbarkeit
eingetragen werden. Dem Bodenseekreis sollte eine Nutznießung des etwa
530 Quadratmeter großen „Weinbergs“
eingeräumt werden. Dem Bodenseekreis
sollte bis auf weiteres die unentgeltliche
Nutzung für schulische Zwecke des Bodenseekreises (VHS-Außenstelle und beruliche Schulen Überlingen) zugestanden
werden. Die Verkehrssicherungsplicht
sollte ab Besitzübergabe sofort auf die
Stadt Überlingen übergehen. Der Gemeinderat hat dieser grundsätzlichen Einigung
am 19.02.2014 mehrheitlich zugestimmt.
6 ·
Die Stadt Überlingen kauft das Schloss Rauenstein für 2,9 Millionen Euro.Der Kaufpreis wird in fünf erst ab
2018 zu zahlende Jahresraten in Höhe von jeweils 580.000 Euro gesplittet. Die Alternative wäre wahrscheinlich eine Veräußerung des Schlosses auf dem freien Markt gewesen.
Gemeinderat wollte weiter verhandeln
Der Bodenseekreis arbeitete anschließend Vertragsentwürfe aus. Die vorläuigen Endfassungen des Kaufvertrag und
des Mietvertrags wurden in der nichtöffentlichen Sitzung des Gemeinderats am
10.12.2014 vorgestellt. Der Gemeinderat
fasste damals aber keinen Beschluss, sondern erteilte der Oberbürgermeisterin einen neuen Verhandlungsauftrag.
Einigung im März 2015
Am 06.03.2015 trafen sich Landrat Lothar
Wölfe und Oberbürgermeisterin Sabine Becker sowie Vertreter der Kreis- und
Stadtverwaltung erneut zu einer Verhandlungsrunde. Die Beteiligten sprachen die einzelnen Konditionen des Kaufvertrags noch einmal durch. Die Stadt
wollte an verschiedenen Punkten noch
einmal nachbessern und zum Beispiel
einen größeren Nachlass wegen höherer
Kosten für den Brandschutz. Darauf ließ
sich der Kreis aber nicht ein. Weiter thematisierte die Stadt die mietfreie Nutzung
des Schlosses Rauenstein durch die Justus von Liebig- und die Volkshochschule.
Der Landrat kündigte an, dass die Schule
bis 2018 auf den Schulcampus umziehen werde. Die Volkshochschule muss,
wenn sie in der Immobilie bleibt, ab 2018
Miete an die Stadt bezahlen. Nicht entgegen kam der Landrat der Stadt aber beim
Weinberg, den Oberbürgermeisterin Sabine Becker gern bedingungsfrei zum Paket
dazu bekommen hätte. Die Parkplätze
kann der Landkreis noch bis 2018 nutzen.
Die Grünläche „Obstbaumwiese“ möchte
die Stadt als Erholungsraum für die Bürger
erhalten. Für den Fall einer eventuellen
späteren Aufhebung der Dienstbarkeit –
auf die sich die Fraktionsvorsitzenden geeinigt hatten - sieht der Landrat eine Einigung zwischen Stadt und Landkreis über
die Höhe der Entschädigung als unkritisch
an. Der größte Erfolg der Stadt ist die zinslose Stundung des Kaufpreises und das
Splitten des Betrags in fünf Raten, die die
Stadt erst ab 2018 an den Verkäufer, also
den Bodenseekreis, bezahlen muss. Der
Kreistag stimmte dem Verkauf zu diesen
Bedingungen bereits zu.
Fortsetzung Seite 11
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
Alle zwei Jahre laden Oberbürgermeisterin Sabine Becker und die Stadtspitze die Bürgerinnen und Bürger der sieben Teilorte und von Andelshofen zu Gesprächen in
den Stadtteilen ein. Die Stadtverwaltung informiert über wichtige Vorhaben, beantwortet Fragen von Bürgerinnen und Bürgern und freut sich über Anregungen. Die
nächsten Stationen sind Nußdorf und Deisendorf.
Teilortgespräche vor und nach Ostern
in Nußdorf und Deisendorf
Die Stadt setzt die Reihe ihrer Teilortgespräche vor und nach Ostern in Nußdorf und in Deisendorf fort. Am Donnerstag dieser Woche, 26. März, lädt
die Stadt ins Dorfgemeinschaftshaus
nach Nußdorf ein. Am Dienstag, 14.
April, informiert die Stadtverwaltung
dann die Bürgerinnen und Bürger in
Deisendorf ebenfalls im Dorfgemeinschaftshaus. Beider Teilortgespräche
beginnen um 19 Uhr.
B 31 Anschluss Thema in Nußdorf
In Nußdorf dürfte der B 31 Anschluss
Rengoldshausen im Brennpunkt des Interesses stehen. Eingeladen hat die Stadt
Gesprächspartner aus dem Regierungspräsidium Tübingen. In Zukunft soll es
zwei B 31-Anschlüsse, einen in Rengoldshausen und einen in Nußdorf, geben, so
dass nicht mehr der gesamte Verkehr zur
und von der B 31 durch den Teilort rollt.
Der Anschluss soll den Ortskern von Nußdorf entlasten und den Weg für die Neugestaltung der Dorfmitte frei machen. Vier
verschiedenen Varianten des Anschlusses
an die Bundesstraße 31 wären zunächst
möglich gewesen und wurden auch
untersucht. Der Nußdorfer Ortschaftsrat
sprach sich – wie auch der Überlinger Gemeinderat – schließlich für den Planungsfall vier aus. Durch Nußdorf fahren dürfen
bei diesem Planungsfall in Zukunft der
motorisierten Individualverkehr und der
Busverkehr. Für den Güterschwerverkehr
>3,5 t gibt es eine Tonnagebeschränkung
für die Stadtstraße „Zum Salm“.
„Sandbühl“ Thema in Deisendorf
Thema in Deisendorf ist die Fertigstellung des Neubaugebiets „Sandbühl“. Das
Baugebiet „Sandbühl“ in Deisendorf hat
die Stadt erschlossen. Neue Straßen, Kanäle und Versorgungsleitungen sind fertiggestellt. Insgesamt gibt es im neuen
Baugebiet 29 Bauplätze. Die Zuteilung
der Baugrundstücke für freistehende Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften
erfolgt nach einheitlichen Kriterien und
über ein Punktesystem. Junge Überlinger
Familien werden bevorzugt. Thema sein
könnte zudem die Eröfnung der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in der
Ziegeleistraße. Informieren wird die Stadt
in allen Teilorten – also auch in Deisendorf
- außerdem über den Stand der Vorhaben
in Zusammenhang mit der Landesgartenschau 2020.
Erste Teilortgespräche
An den Teilortgesprächen beantworten
neben Oberbürgermeisterin Sabine Becker und Bürgermeister Matthias Längin
auch Fachbereichsleiter sowie der Geschäftsführer des Landesgartenschau
GmbH, Roland Leitner die Fragen der
Bürgerinnen und Bürger. Sie freuen sich
auch über Anregungen. Bei den ersten
drei Teilortgesprächen in Nesselwangen,
Lippertsreute und Hödingen, die bereits
stattgefunden haben, ging es vor allem
um Baugebiete, die Breitbandversorgung,
Kinderbetreuung und Schulen sowie um
die Landesgartenschau.
Abschluss der Teilortgespräche
Am 21. April lädt die Stadt dann zu einem
Teilortgespräch nach Bambergen ein. Am
28. April steht der Stadtteil Andelshofen im Terminkalender. Beide Gespräche
beginnen um 19 Uhr. Am 5. Mai geht es
dann nach Bonndorf. Dort geht es bereits
um 18 Uhr los.
SerViCe rUnD UM Die UHr
Blättern Sie online
alle amts-, Mitteilungs- und infoblätter auch unter www.primo-stockach.de abrufen und durchblättern.
Für Fragen stehen wir ihnen gerne zur Verfügung:  tel. 0 77 71 / 93 17 - 11  info@primo-stockach.de
· 7
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
Landesgartenschau GmbH öffnete ihre Türen
Viele Besucherinnen und Besucher nutzen am vergangenen Samstag den Tag der ofenen Tür bei der
Landesgartenschau GmbH, um sich über Landesgartenschauprojekte und grüne Themen in Überlingen zu informieren. Neben allgemeinen Informationen und Präsentationen zum aktuellen Stand der
Planung gab es jede Menge Aktionen und Attraktionen rund ums Thema Grün. Die Stadtgärtnerei
informierte über das geplante Planzenhaus für die
wertvolle Kakteensammlung der Stadt und brachte
einige sehenswerte Exemplare mit. Die Abteilung
Grünlächen, Umwelt und Forst der Stadtverwaltung Überlingen gab bei einer anregenden Kletteraktion Tipps zur Baumplege und der Verschönerungsverein Überlingen präsentiert sich ebenso wie
der Verein „Freunde der Landesgartenschau“ und
die Kur und Touristik GmbH. „Es freut uns natürlich
sehr, dass wir so viel Unterstützung und Zuspruch
bei der Organisation unseres Tags der ofenen Tür
erfahren haben“, so Geschäftsführer Roland Leitner,
der das auch als Zuspruch für die Landesgartenschau wertet. Am Tag der ofenen Tür kam auch der
Bauwagen des Landesgartenschau-Teams zu seinem ersten Einsatz. In den kommenden Jahren wird
er Gartenschau-Informationen durch Überlingen
und die Stadtteile transportieren. Eine Attraktion
war auch die Spray-Aktion der Graf von Itty-Künstler,
Lutger Blefert und David Sorms. Sie haben beim Tag
der ofenen Tür die Hütte im Garten der Geschäftsstelle im Look der Landesgartenschau besprüht.
8 ·
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
Mystik-Ausstellung eröffnet am Palmsonntag
mit „Langer Nacht der Mystik“
Am kommenden Sonntag, 29. März, ist
es soweit. Das Städtische Museum in
Überlingen am Bodensee zeigt die Sonderausstellung, die sich der Spiritualität am Bodensee widmet. Die Sonderausstellung spannt den Bogen von der
christlichen Mystik des Mittelalters bis
zu den Sehnsüchten und der Sinnsuche moderner Menschen des 21. Jahrhunderts. Los geht’s mit einer „Langen
Nacht der Mystik“.
Lange Nacht der Mystik
Zur feierlichen Eröfnung der Ausstellung
indet am Palmsonntag, 29. März 2015, die
„Lange Nacht der Mystik“ in Überlingen
statt. Auf dem Programm stehen am kommenden Sonntag von 15 bis 24 Uhr insgesamt 15 Vorträge, Lesungen, Musik, Führungen, ein Taizé-Gottesdienst, Meditationen
und Klangmeditationen an verschiedenen
Orten in der Überlinger Altstadt zu erleben.
Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.
Preview der Ausstellung
Am Bodensee, einem der geistigen Zentren des Mittelalters, inden sich bis heute
Spuren der großen spirituellen Vergangenheit. Hier kreuzen sich Pilgerwege.
Wallfahrtskirchen und uralte „Kraftorte“
ziehen Menschen in der Bodenseelandschaft in ihren Bann. In Überlingen zu sehen sind rund 80 in 3 Räumen im zweiten
Obergeschoss des Museums. Wer Lust
auf eine Vorbesichtigung der Ausstellung
hat, ist um 15 Uhr im Städtischen Museum richtig. Auf dem Programm steht
LANGE
NACHT
DER
MYSTIK
Vorträge
Kunst
eine Preview der Ausstellung „Mystik am
Bodensee vom Mittelalter bis zur Moderne“ unter dem Motto „Was bedeutet
„Mystik“?“ Zur Vorbesichtigung der neuen
Sonderausstellung und Kurzführung lädt
Kulturreferent und Projektleiter Dr. Michael Brunner alle Interessierten ein. Die Teilnahme ist kostenfrei.
tik am Bodensee vom Mittelalter bis zur
Moderne“ sprechen Oberbürgermeisterin
Sabine Becker und Ausstellungskurator
Bruder Jakobus Kafanke OSB, Kloster Beuron und Klause St. Benedikt, Ramsberg.
Musikalische begleitet das Frauenensemble „Klangperlen“ unter der Leitung von
Ulrike Köberle durch die Eröfnungsfeier.
Festliche Eröfnung
Um 17 Uhr lädt die Stadt dann in den Museumssaal zur Eröfnungsfeier ein. Bei der
festliche Eröfnung der Ausstellung „Mys-
Alle wichtigen Infos und Impressionen
von der Ausstellung und der Vorbereitung
gibt es auch unter www.facebook.com/
MystikamBodensee.
Lange Nacht der Mystik – Sonntag, 29. März 2015
15.00 Uhr
Städtisches Museum
Museumssaal und Ausstellungsräume
Krummebergstraße 30
Preview der Ausstellung
„Mystik am Bodensee vom Mittelalter bis
zur Moderne“
Was bedeutet „Mystik“? Vorbesichtigung
der neuen Sonderausstellung und Kurzführung mit Kulturreferent und Projektleiter
Dr. Michael Brunner.
15.00 Uhr
Suso-Haus Überlingen
Susogasse 10
Tag der ofenen Tür
Von 15.00 - 24.00 Uhr lädt das Suso-Haus
der Mystik und des Dialoges zu einem Besuch ein. Das 2007 wieder eröfnete Haus
dient als Ort der Begegnung und schöpferischer Arbeit. Außerdem ist es die einzige oizielle mittelalterliche literarische
Gedenkstätte des Landes Baden-Württemberg. Das Suso-Haus wird vom „Verein des
Gedenkens an den Mystiker und Dichter
vom Bodensee Heinrich Seuse“ unter der
Leitung des Dichters Michael Stoll geführt.
15.30 Uhr
Städtisches Museum
Museumssaal
Krummebergstraße 30
Lesung aus dem Roman „BodenSeele“
Autorin Dr. Marion Merkelbach liest über
die geheime Liebe des Überlinger Medizinstudenten Matthias Reichlin von Meldegg
und entführt in die mystische Welt zwischen Kirche und Ketzerei, Reichtum und
Armut, Bildung und Volksglaube, Frömmigkeit und Folter.
16.00 Uhr
Auferstehungskirche
Christophstr. 23
Gott ist ein Kreis, dessen Umkreis nirgends und
dessen Mittelpunkt überall ist (Heinrich Suso)
Die mystische Tradition jeder Weltreligion
führt aus den religiösen Gesetzen einer Religion hinaus. Diese scheinbare Gesetzlosigkeit
ist der grundlose Grund jeder Mystik. Ursula
Albrecht, Schauspielerin, Regisseurin und Autorin, liest Texte von Mystikern aus den drei Religionen: Judentum, Christentum und Islam.
Veranstalter: Ökumene-Ausschuss, Dr. MG
Rinderer
Fortsetzung auf Seite 11
· 9
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
Gemeinderat als Vermittler zwischen
Verwaltung und Personalrat
Der Gemeinderat der Stadt Überlingen hat mehrheitlich beschlossen,
die praxisintegrierte Ausbildung zur/
zum Erzieher/in mit 20 Prozent in allen
drei Ausbildungsjahren und Anerkennungspraktikanten zur/zum Erzieher/
in mit 80 Prozent auf den Personalschlüssel in den Kindertagesstätten anzurechnen. Der Gemeinderat fungierte
in der Angelegenheit als Einigungsstelle.
Personalrat nicht einverstanden
Die Verwaltung wollte auch weiterhin
Auszubildende und Anerkennungspraktikanten mit 20 Prozent und 80 Prozent auf
den Personalschlüssel anrechnen – so wie
es bisher schon der Fall ist. Angesichts der
schwierigen Haushaltssituation konnte
sich die Stadtverwaltung eine geringere
oder gar keine Anrechnung nicht vorstellen. Sie beschäftigt derzeit vier Auszubildende und vier Anerkennungspraktikanten im Bereich der Kindertagesstätten. Der
Personalrat war damit nicht einverstanden.
Er vertrat die Meinung, Auszubildende
sollten lernen und nicht arbeiten. Sie dürften deswegen überhaupt nicht auf den
Personalschlüssel angerechnet werden
– auch wenn das Ministerium andere Vorgaben macht. Der Gemeinderat wurde als
Einigungsstelle angerufen und nahm die
Rolle des Vermittlers ein. Der Gemeinderat
schloss sich nach einer kurzen Aussprache
mehrheitlich der Sichtweise der Stadtverwaltung an. Die beiden Vertreter der Linken enthielten sich bei der Abstimmung.
Gemeinderat beschließt 40-Prozent-Stelle
für Sachgebiet Ausländerwesen
Der Gemeinderat der Stadt Überlingen
hat einen zusätzlichen Sachbearbeiteranteil im Bereich Ausländerwesen
beschlossen. Der zusätzliche Bedarf
entsteht durch die Einrichtung einer
weiteren Gemeinschaftsunterkunft für
Asylbewerber in Deisendorf.
Weitere 80 Personen
Noch im März kommen in der neuen
Gemeinschaftsunterkunft des Landkreises in Deisendorf in der Ziegeleistraße 3
insgesamt 80 Plätze für Flüchtlinge zu
den bereits bestehenden Plätzen in den
bisherigen Unterkünften hinzu. Asylbe-
werber bleiben im Schnitt etwa 2 bis 3
Monate in einer Gemeinschaftsunterkunft. Zudem sind in Überlingen nicht begleitete Kinder und Minderjährige im Kinder- und Jugendheim Linzgau untergebracht.
Hoher Aufwand
Das Sachgebiet Ausländerwesen geht davon aus, dass es weitere 320 Personen im
laufenden Asylverfahren pro Jahr betreuen muss. Hinzu kommt die Betreuung von
abgelehnten Asylbewerbern oder Asylbewerbern mit Duldung sowie Flüchtlingen
in Anschlussunterbringung. Das Sachgebiet Ausländerwesen ist Ansprechpartner
für Flüchtlinge, wenn es zum Beispiel um
Umverteilungsanträge oder Arbeitserlaubnisverfahren geht. Der Aufwand für
die Verwaltung ist bei Flüchtlingen höher
als bei anderen Menschen aus Drittstaaten.
10 ·
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
Fortsetzung „Stadt kauft Schloss Rauenstein für 2,9 Millionen Euro“
Aussprache im Gemeinderat
Die SPD stellte fest, dass der Beschluss bereits am 19. Februar 2014
gefasst worden sei. Die einzige Änderung betrefe die Zahlungsmodalitäten. Die FDP sprach von einem guten Tag für Überlingen.
Die Initiative, in Schloss Rauenstein eine Hochschule anzusiedeln, sei von Überlinger Bürgern ausgegangen. Überlingen sei
die Bildungsstadt am westlichen Bodensee. LBU/Grüne sprachen
von einer Chance, die man ergreifen könne oder auch nicht. Die
Stadt könne eine Basis für die Hochschule, „ein zartes Plänzchen“
schafen. Das Risiko sei im Vergleich zur Chance überschaubar.
FW/ÜfA erklärten, für sie stand im Vordergrund, das Gelände für
die Öfentlichkeit zu erhalten. Die CDU sprach von 35.000 Quadratmetern in einer „top Lage“. Sie erklärte, die zinslose Stundung
sei kulant. Die Linke befand, der Kauf des Schlosses Rauenstein
sei das beste Geschäft, das die Stadt „überhaupt gemacht“ habe.
Eckpunkte des Vertrags
Der Kaufpreis von 2,9 Millionen Euro ist ab Anfang 2018 in
fünf Jahresraten zu je 580.000 Euro zur Zahlung an den Landkreis fällig. Das Zahlungsziel wird zinslos verlängert. Ab Zahlung der ersten Kaufpreisrate in 2018 muss auch der Kreis, für
seine Schule und für die Volkshochschule, eine Kostenmiete
für die Nutzung an die Stadt Überlingen bezahlen. Die vom
Kreis noch genutzten Parkplätze kann die Stadt bei Bedarf
kündigen.
Fortsetzung Infobox Mystik-Ausstellung eröfnet am Palmsonntag mit „Langer Nacht der Mystik“
16.30 Uhr
Städtisches Museum
Museumskapelle
Krummebergstraße 30
Klangmeditation
Die Klangmeditation von Markus Löhr lädt
zum Träumen ein. Klänge von Gong, Hang,
Ocean Drum und anderer Instrumente machen Musik zum mystischen Erlebnis.
17.00 Uhr
Städtisches Museum
Museumssaal
Krummebergstraße 30
Festliche Eröfnung der Ausstellung
„Mystik am Bodensee vom Mittelalter bis
zur Moderne“
Es sprechen Oberbürgermeisterin Sabine Becker und Ausstellungskurator Bruder Jakobus
Kafanke OSB, Kloster Beuron und Klause St.
Benedikt, Ramsberg. Musikalische Umrahmung durch das Frauenensemble „Klangperlen“ unter der Leitung von Ulrike Köberle.
18.00 Uhr
Evangelisches Gemeindezentrum
Grabenstrasse 2
Auf Pilgerwegen in Europa und Kleinasien
Jakobswege, Franziskusweg, Wege nach
Rom und Jerusalem zu Fuß oder auf dem
Rad. Andreas Müller erzählt ausgewählte
Erlebnisse und Begegnungen.
18.30 Uhr
Städtisches Museum
Kleines Barockzimmer
Krummebergstr. 30
Seuses Leben, von ihm selbst erzählt
Heinrich Seuse (Suso) schrieb seine literarische Autobiograie in sehr lebendiger Sprache voller Bilder. Seine geistliche Entwicklung
beschreibt er als einen ganz persönlichen
Weg. Die Schriftstellerin Johanna Walser
übersetzte einen Auszug daraus ins Neuhochdeutsche und liest davon den Anfang.
19.00 Uhr
Städtisches Museum
Museumssaal
Krummebergstraße 30
Mystik & Musik
Entgrenzen und entrücken, verwandeln
und wortlos erhellen. Und das Gefühl einer
Alleinheit geben. Was die Mystik vermag,
das kann auch die Musik. Keine Kunst ist
besser geeignet, Mystisches erleben zu lassen. Dr. Eva Gesine Baur führt durch mystische Klangwelten von Mozart bis Braunfels.
19.30 Uhr
Auferstehungskirche
Christophstr. 23
Taizé-Gebet
„Laudate omnes gentes - Lobt Gott ihr Völker alle!“ Die Nähe Gottes spüren in Gebet
und Gesang: Ökumenisches Taizé-Gebet
mit Dekanin Regine Klusmann.
19.45 Uhr
Städtisches Museum
Museumssaal
Krummebergstraße 30
Die „gute Beth“ und die mystischen Hintergründe des Konstanzer Konzils
Dr. Pirmin Meier, Bodenseeliteraturpreisträger 1993, zur „Blutmystik“ von Katharina
von Siena und ihrer Geistesverwandten
Elisbeth Achler (1386 – 1420) von Reute.
20.00 Uhr
Städtisches Museum
Museumskapelle
Krummebergstraße 30
Zwischen Mond und Sternen – Klangmeditation
Die Klangmeditation von Markus Löhr lädt
zum Träumen ein. Klänge von Gong, Hang,
Ocean Drum und anderer Instrumente machen Musik zum mystischen Erlebnis.
20.45 Uhr
Städtisches Museum
Museumssaal (entfällt)
Krummebergstraße 30
Bewusstwerdung des Göttlichen im Menschen
Dr. Joseine Müllers nähert sich der Frage
nach der Aktivierung des Göttlichen im
Menschen und nach Selbst-Vervollkommnung und Unsterblichkeit über das Zentralthema: Erweitertes Bewusstsein und
intuitives Erkennen.
21.00 Uhr
Suso-Haus Überlingen
Susogasse 10
Aus lebendigen Quellen
Michael und Birgit Stoll lesen am Quellturm
aus dem Werk des Dichters und Mystikers
Heinrich Seuse (1295 - 1366).
21.30 Uhr
Werkstatt
Rosenobelstraße 22
Mit Meditationstraining zur Meditation
Dr. Brigitta Ritter gibt Einblick in ein neues
uraltes Fach, das seit 20 Jahren viele Disziplinen interessiert: Von der Philosophie bis
zur Hirnforschung, von der Religionswissenschaft bis zur Medizin. Eine kurzer Einblick und eine kleine Übung.
22.00 Uhr
Städtisches Museum
Museumssaal und Ausstellungsräume
Krummebergstraße 30
Nachtführung
Ausstellungskuratorin Claudia Vogel führt durch die
Ausstellung „Mystik
am Bodensee vom
Mittelalter bis zur
Moderne“.
· 11
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
Sporthallen geschlossen
Die Städtischen Sporthallen sind während den Osterferien in der Zeit von
Samstag, 28. März 2015, bis einschließlich Sonntag, 12. April 2015, geschlossen.
Stellenausschreibung – Betreuer gesucht!
Wir bitten um Beachtung.
Der Familientreff Kunkelhaus e.V. bietet in Kooperation mit der Stadt Überlingen in
diesem Sommer wieder in Überlingen eine
Hauptverwaltung
Ferienbetreuung für Kindergarten- und Grundschulkinder an.
Gesucht werden hierfür
• Fachpersonal mit pädagogischer Ausbildung (z.B. ErzieherIn, LehrerIn,
KinderpflegerIn)
• MitarbeiterInnen zur Unterstützung des Fachpersonals, die Freude am
Umgang mit Kindern haben. Gerne auch BewerberInnen, die gerade ihre
Ausbildung in einem entsprechenden Beruf machen.
Sperrung an der
Wiestorhalle
Wir erwarten Verantwortungsbewußtsein im Umgang mit Kindern, selbständiges
Arbeiten und Flexibilität. Sie sollten bereits Erfahrung in der Kinderbetreuung haben.
Vom 30.03. bis 10.04.2015 wird aufgrund von Bauarbeiten an der Wiestorhalle der öfentliche Durchgang in Richtung Wiestorstraße gesperrt.
Der Weg über den Schulhof der Wiestorschule bleibt während der Maßnahme bestehen.
Die Ferienbetreuung ist vorgesehen täglich Montag bis Freitag von 7:30 Uhr bis
13:30 Uhr, bei Bedarf auch bis 16:30 Uhr in der Zeit vom 03.08.2015 bis
21.08.2015.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens
30.04.2014 an den
Familientreff Kunkelhaus, Schlachthausstr. 6, 88662 Überlingen oder per E-Mail an
Annett.Rothmund@web.de.
Wir bitten um Beachtung und Verständnis.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Facility Management
Auskünfte erhalten Sie bei Annett Rothmund unter Tel. 07551 / 93 77 20.
Alle anderen städtischen
_______________________________________________________________________
Verwaltungsdienststellen
_______________________________________________________________________
ÖFFNUNGSZEITEN
DER
Montag bis Freitag
08.00 bis 12.00 Uhr
STADTVERWALTUNG
Montag
14.00 bis 16.00 Uhr
Familientreff Kunkelhaus e.V.*Schlachthausstraße 6*88662 Überlingen*Telefon 07551/1795 Fax 07551/ 945173*
E-mail: Familien@familientreff-kunkelhaus.de*www.familientreff-kunkelhaus.de
Familientreff Kunkelhaus
e.V.*Schlachthausstraße 6*88662 Überlingen*Telefon 07551/1795 Fax 07551/ 945173*
1.Vorsitzende Cordula Neumann 07551/9893344
E-mail: Familien@familientreff-kunkelhaus.de*www.familientreff-kunkelhaus.de
2.VorsitzendeCordula
Julia Reichert
9365596
1.Vorsitzende
Neumann07551/
07551/9893344
Bankverbindung:
Sparkasse
Bodensee*
69050001
Kto 172 48 14
2.Vorsitzende
Julia
ReichertBLZ
07551/
9365596
Donnerstag
14.00 bis 18.00 Uhr
Bankverbindung: Sparkasse Bodensee* BLZ 69050001 Kto 172 48 14
zusätzlich individuelle Terminvereinbarung möglich.
_______________________________________________________________________
Familientreff Kunkelhaus e.V.*Schlachthausstraße 6*88662 Überlingen*Telefon 07551/1795 Fax 07551/ 945173*
E-mail: Familien@familientreff-kunkelhaus.de*www.familientreff-kunkelhaus.de
1.Vorsitzende Cordula Neumann 07551/9893344
2.Vorsitzende Julia Reichert 07551/ 9365596
Bankverbindung: Sparkasse Bodensee* BLZ 69050001 Kto 172 48 14
Bürgerservice „Ü-Punkt“,
Christophstraße 1,
Tel. 07551 99-1188
Montag bis Freitag
08.00 bis 12.00 Uhr
Montag
08.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag
08.00 bis 18.00 Uhr
Zusätzlich individuelle Terminvereinbarung möglich.
HERAUSGEBER:
Stadt Überlingen, Münsterstraße 15 - 17, 88662 Überlingen
DRUCK UND VERLAG:
Primo Verlag Stockach, Anton Stähle
GESAMTHERSTELLUNG:
Meßkircher Straße 45, 78333 Stockach,
Tel 07771 9317-11, Fax 07771 9317-40
info@primo-stockach.de
www.primo-stockach.de
VERANTWORTLICH FÜR DEN AMTLICHEN TEIL & DER RUBRIK AUS
DER STADTVERWALTUNG:
Oberbürgermeisterin Sabine Becker oder ihr Vertreter im Amt
VERANTWORTLICH FÜR DEN ÜBRIGEN REDAKTIONELLEN TEIL:
V.i.S.d.P.: bei namentlich genannten Verfassern von Beiträgen der jeweilige
Verfasser, ansonsten der Primo Verlag in Stockach. Die Redaktion behält sich
im Rahmen des Heftumfangs vor, eingereichte Manuskripte zu kürzen.
12 ·
Stadtverwaltung Überlingen,
Postfach 10 18 63, 88648 Überlingen,
Tel. 07551 99-0,
Fax 07551 99-14 11,
E-Mail: rathaus@ueberlingen.de,
Internet: www.ueberlingen.de.
ANZEIGENSCHLUSS:
montags um 12.00 Uhr im Verlag
Tel 07771 9317-11, Fax 07771 9317-40
anzeigen@primo-stockach.de
ANZEIGENANNAHME:
Dieter Poppe, Rauensteinstraße 42, 88662 Überlingen
Tel 07551 970207, Fax 07551 970208
hallo.ue-poppe@t-online.de, www.halloueberlingen.de
REDAKTIONSLEITUNG:
Primo Verlag Stockach, Heike Rigling
Tel 07771 9317-932, Fax 07771 9317-935
redaktion-ueberlingen@primo-stockach.de
www.primo-einfach-online.de
VERTEILUNG:
Büro-Service Ruf, Anja Walter, Tel 07735 9196469
anja-walter1@t-online.de
Öfnungszeiten des Recyclinghofes,
Obertorstraße 17
Montag, Mittwoch und Freitag 14.00 bis 17.00 Uhr
Samstag
09.00 bis 12.00 Uhr
Öfnungszeiten des Entsorgungszentrums
Überlingen-Füllenwaid
Montag bis Freitag
08.00 bis 11.45 Uhr
und
13.00 bis 16.45 Uhr
Samstag
08.00 bis 12.45 Uhr
Öfnungszeiten der Bauschuttdeponie Füllenwaid
Montag bis Freitag
08.00 bis 11.45 Uhr
und
13.00 bis 16.45 Uhr
IMPRESSUM
\ „Hallo Ü“ ist das amtliche Mitteilungsblatt der Großen Kreisstadt Überlingen.
Es erscheint wöchentlich jeweils donnerstags und wird an alle Haushalte
des gesamten Stadtteilgebiets Überlingen (inkl. Ortsteile) kostenlos verteilt.
REDAKTIONSSCHLUSS
montags um 12.00 Uhr im Verlag
Durch Feiertage bedingte Änderungen werden gesondert mitgeteilt.
@
redaktion-ueberlingen@primo-stockach.de
hallo.ue-poppe@t-online.de
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
bwgrün stellt Kompetenzpool vor
Förderungsgesellschaft tagt in Überlingen
Überlingen. Die Förderungsgesellschaft bwgrün.de
bündelt Gartenschauwissen und -erfahrung in einem proilierten Expertenteam. Ihr umfangreiches
Netzwerk im Proigartenbau, Freizeitgartenbau
und in fachverwandten Ressorts fördert das Gelingen einer Gartenschau. Deshalb ist bwgrün.de auch
Mitgesellschafter der GmbH in Überlingen. Die Gesellschafter von bwgrün.de tagten
nun in der neuen Landesgartenschau-Geschäftsstelle, um sich über den aktuellen Planungsstand zu informieren.
Die Aufsichtsratsvorsitzende der Landesgartenschau Überlingen 2020 GmbH, Oberbürgermeisterin Sabine Becker, und ihr
Stellvertreter, Prof. Hubert Möhrle (bwgrün.
de), eröfneten die Sitzung. Nachdem Geschäftsführer Roland Leitner detailliert den
Stand der Dinge anhand der aktuellen Pläne
erläutert hatte, schloss sich ein kurzer Geländerundgang an.
In Überlingen indet 2020 die 28. Landesgartenschau in Baden-Württemberg statt.
Sieben Jahre nach der ersten, 1980 in Ulm,
wurde bwgrün.de gegründet, die Förderungsgesellschaft für die Baden-Württembergischen Landesgartenschauen mbH.
Das Land, Städte und Gemeinden, Gärtner
und Landschaftsbauer waren sich seinerzeit
einig, dass es eine Institution geben muss,
die wertvolles Gartenschauwissen speichert
und weiter gibt. Nach Überlingen entsen-
det bwgrün.de als zweiten Geschäftsführer,
neben Roland Leitner von der Stadt Überlingen, Karl-Eugen Ebertshäuser, der auch
Geschäftsführer in Schwäbisch-Gmünd
(2014) war. Aktuell ist bwgrün.de durch den
Geschäftsführer Martin Richter in der Geschäftsleitung vertreten.
Die Gesellschafter von bwgrün.de:
Verband Garten-, Landschafts- und
Sportplatzbau Baden-Württemberg: Der
Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e. V. (VGL) ist
ein Zusammenschluss von 700 kleinen bis
mittelständischen Unternehmen mit rund
12 300 Beschäftigten und knapp 1270 Auszubildenden.
Verband Badischer Gartenbaubetriebe:
Der Verband Badischer Gartenbaubetriebe
e. V. vertritt die berufsständischen Interes-
sen des badischen Gartenbaus. Seit Beginn
der Landesgartenschauen ist der Verband in
die Präsentation gärtnerischer Leistungen
mit eingebunden.
Württembergischer Gärtnereiverband:
Rund 800 Gärtnereien sind im Württembergischen Gärtnereiverband e. V. (WGV)
in 23 Kreisgruppen zusammengeschlossen.
Darunter sind Zierplanzengärtnereien, Gemüsebaubetriebe,
Friedhofsgärtnereien,
Baumschulen und Staudengärtnereien. Als
Selbsthilfeorganisation wurde der Berufsverband 1904 in Stuttgart gegründet.
Bund Deutscher Landschaftsarchitekten
(BDLA), Landesverband Baden-Württemberg: 1913 in Frankfurt/Main als Bund Deutscher Gartenarchitekten gegründet, 1972
umbenannt in Bund Deutscher Landschaftsarchitekten. Landschaftsarchitektinnen und
-architekten tragen gestalterische Verantwortung für den Zustand der natürlichen
Lebensgrundlagen und deren Wechselspiel
mit sozialer und gebauter Umwelt.
Fachverband Deutscher Floristen, Landesverband Baden-Württemberg: 1904
wurde der Fachverband Deutscher Floristen
(FDF) als Zusammenschluss der Deutschen
Blumen- und Kranzbindereien in Düsseldorf
gegründet. Für seine Mitgliedsunternehmen ist der FDF heute die standespolitische
Interessenvertretung gegenüber Politik,
Wirtschaft und Gesellschaft.
„Truppmannausbildung Teil 1“ erfolgreich abgeschlossen
5 Frauen und 17 Männer aus Überlingen,
Owingen, Sipplingen und von der Schule
Schloss Salem haben die Truppmannausbildung Teil 1 erfolgreich abgeschlossen.
In der Zeit vom 22. Januar bis 21. März 2015
wurden die 22 Lehrgangsteilnehmer in 70
Unterrichtsstunden in den Themen Rechtsgrundlagen, Gefahren an der Einsatzstelle,
Retten und Selbstretten, Erste Hilfe, das
Bewegen und Befreien von Personen aus
einem verunfallten PWK geschult. Ziel des
Lehrgangs ist das Erlangen von feuerwehrtechnischem Grundwissen, das zur Übernahme von grundlegenden Tätigkeiten
im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz in der
Funktion des Truppmanns befähigt.
Sowohl die praktische als auch theoretische
Ausbildung fand in der Feuerwache in Überlingen statt.
Unter den Augen von Stadtbrandmeister
Heiko Ackel, einigen Abteilungskommandanten und Gästen absolvierten die Frauen
und Männer den Leistungsnachweis am 21.
März 2015 in Überlingen. Dieser umfasste
zwei praktische Einsatzübungen sowie einen theoretischen Teil.
Lehrgangsleiter Wolfgang Käppeler konnte im
Anschluss allen Lehrgangsteilnehmern zur bestanden Prüfung gratulieren und die Teilnahmebescheinigung aushändigen. Unterstützt
wird Wolfgang Käppeler schon seit Jahren von
einem eingespielten Ausbilderteam sowie
dem DRK. Das Lernen indes ist mit der Prüfung
jedoch noch nicht vorbei. Mit dem Wechsel in
die Einsatzabteilungen startet jetzt der Teil 2,
bei dem innerhalb der nächsten zwei Jahren
mindestens 80 Stunden feuerwehrtechnische
Ausbildung nachzuweisen sind.
Freiw. Feuerwehr Überlingen
· 13
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
Tödlicher Verkehrsunfall auf der B31neu
Am Sonntag, 22.03.2015 um 13.21 Uhr wurde die Feuerwehr Überlingen mit den Abteilungen Stadt und dem Ausrückebereich
West zu einem schweren Verkehrsunfall auf
die Bundesstraße 31neu, in Höhe Nesselwangen alarmiert.
Anrufer meldeten über die Rettungsleitstelle einen schweren Verkehrsunfall bei dem
ein Auto mit einem Lastwagen zusammengestoßen ist.
Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist ein
BMW-Fahrer, der in Fahrtrichtung Stockach
unterwegs war, aus bis dato ungeklärter
Ursache nach links in den Gegenverkehr geraten und frontal mit einem entgegenkommenden Lastwagen zusammengestoßen. In
Folge kam der Lastwagen nach rechts von
der Fahrbahn ab und blieb schwer beschädigt in der steilen Böschung hängen. Dabei
wurde der Fahrer, sowie eine Beifahrerin
verletzt und mussten durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus gebracht werden.
der verletzten Personen, band den auslaufenden Kraftstof und bargen den tödlich
verunglückten Fahrer aus dem völlig zerstörten PKW.
Weiter pumpte die Feuerwehr den Dieselkraftstof des LKW´s ab.
Da ein Teil des ausgelaufenen Kraftstofs in
das Erdreich eindrang, wurde die Firma Herter beauftragt den verunreinigten Boden aufzunehmen. Zur Reinigung der Straße wurde
die Firma Moll zur Einsatzstelle gerufen.
Während den Rettungsarbeiten musste die
Bundesstraße 31neu komplett gesperrt werden.
Zur Einsatzdokumentation forderte die Polizei einen Hubschrauber an, der Fotos der
Unfallstelle aus der Luft aufnahm.
Insgesamt war die Feuerwehr Überlingen
mit den Abteilungen Stadt und dem Ausrückebereich West mit 38 Einsatzkräften und
mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Neben der
Feuerwehr waren ebenfalls die Polizei und
der Rettungsdienst vor Ort.
Ebenso zur Einsatzstelle war Kreisbrandmeister Henning Nöh geeilt, um den Einsatz
zu beaufsichtigen.
Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.
Freiw. Feuerwehr Überlingen
Für den BMW-Fahrer kam jede Hilfe zu spät.
Nach dem Zusammenprall hat das Auto sofort Feuer gefangen und brannte vollkommen aus.
Unter der Einsatzleitung des Kommandanten Heiko Ackel sicherte die Feuerwehr die
Unfallstelle ab und löschte das brennende
Auto, stellte den Brandschutz sicher, unterstützte den Rettungsdienst bei der Rettung
FraKtionen
berichten
SOZIALDEMOKRATISCHE
PARTEI DEUTSCHLANDS
ORTSVEREIN
ÜBERLINGEN
SPD-Fraktion und Ortsverein
machen sich stark für B 31neu
Zusammen mit der SPD des Bodenseekreises und der SPD-Überlingen wollen die SPDStadträte sich stark machen für die umgehende Freigabe von Finanzmitteln des Bundes für
den Weiterbau der B 31 neu von der Tierheimkreuzung bis zum neuen Nußdorfer Knoten.
Das von der CDU/SPD-Koalition in Berlin
frisch aufgelegte Programm an Investitionsmitteln von zusätzlich 3 Milliarden Euro für
die Verkehrsinfrastruktur, davon 300 Milli-
14 ·
onen für Baden-Württemberg, ermöglicht
den zügigen Weiterbau der B 31neu, schließlich ist dieses Teilstück planfestgestellt.
Jetzt gilt, weitere Mitstreiter ins Boot zu holen – Betriebe und Bürgerinnen und Bürger
– vielleicht sogar in einer Bürgerinitiative?
Außerdem hat die SPD-Fraktion im Gemeinderat – zusammen mit anderen Fraktionen
– den Anspruch erhoben, bei der Umleitungsplanung während der Bauzeit der
Abig-Brücke in die Überlegungen und Planungen einbezogen zu werden, schließlich
sind auch einige Wohngebiete betrofen.
Da sollte es selbstverständlich sein, dass die
ortskundigen Mitglieder des Verkehrsausschusses gefragt werden.
Udo Pursche für die SPD-Fraktion
www.SPD-überlingen.de immer aktuell
Einladung
zur Nominierungsversammlung für den/
die LandtagskandidatIn von Bündnis 90/
die Grünen im Wahlkreis 67, Bodensee,
am Mittwoch, dem 25. März, 19.30 Uhr im
Hotel Reck in Salem, Bahnhofstraße 111
und zum Monatstrefen des grünen Ortsverbandes Überlingen und Umgebung
am Montag, 30. März um 19.30 Uhr im Susohaus, Susogasse 10, in Überlingen.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Werner Schrader, Vorstand des Ortsverbands
Überlingen von Bündnis 90/Die Grünen
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
Personalrat braucht Fairness
Der Gemeinderat ist nicht nur Parlament,
sondern auch oberstes Verwaltungsorgan
Überlingens.
So muss er auch als Schiedsstelle wirken bei
Konlikten zwischen der Spitze der Stadtverwaltung und des Personalrates.
Auf der letzten Gemeinderatssitzung war
er in dieser Funktion tätig bei der Frage, ob
Auszubildende im KITA-Bereich auf den Min-
destpersonalbestand teilweise angerechnet
werden sollten, was der Personalrat ablehnte.
DIE LINKE erwartete und forderte, dass der
Personalrat selbstverständlich angehört
werden würde und nicht alleine aufgrund
eines Schriftverkehrs entschieden würde.
Stattdessen durfte dieser lediglich als Besucher Platz nehmen und erhielt kein Rederecht.
Aus Solidarität mit dem Personalrat erklärten daraufhin beide Stadträte der LINKEn:
• Eine Anhörung des Personalrates und
einer Mentorin ist für unsere Entscheidungsindung unabdingbar.
• Ein Gemeinderat als Einigungsstelle
muss zusammen mit allen Partnern
Kompromisslösungen ausloten.
• Eine Entscheidung allein nach Vorlage
der Verwaltung ist nicht möglich.
Mit unserer Solidarität zur Personalvertretung der Stadtverwaltung standen wir leider
alleine da.
Roland Biniossek
Stadtrat DIE LINKE
Monika Behl
Stadträtin DIE LINKE
Kultur &
tourismus
Aktuelle Öfnungszeiten der
Tourist-Information
Bis zum 29. März ist die Tourist-Information am Landungsplatz wie folgt
geöfnet:
Montag - Freitag:
09.00 - 12.30 Uhr
und
14.00 - 16.30 Uhr
Donnerstag:
09.00 - 12.30 Uhr
und
14.00 - 18.00 Uhr
Ab dem 30. März gelten folgende Öfnungszeiten:
Montag – Freitag:
09.00 – 18.00 Uhr
Samstag:
09.00 - 13.00 Uhr
Beliebte Tanznachmittage
starten in die neue Saison
Ab Sonntag, den 12. April 2015 verwandelt
sich die Terrasse vor dem Überlinger Kursaal
am See wieder regelmäßig in eine Tanzläche. Zu Musik von Alleinunterhalter Wolfgang Sütterlin oder den „Sunlowers“ haben
Gäste und Einheimische die Gelegenheit
zwischen 14.30 und 17.00 Uhr unter freiem
Himmel das Tanzbein zu schwingen.
Wer zwischen Cha Cha und Walzer eine Verschnaufpause benötigt, kann bei einer Tasse
Kafee und einem Stück Kuchen zur Selbstbedienung den anderen Tänzern zuschauen.
Der Eintritt zum Überlinger Tanznachmittag
ist frei. Bei schlechter Witterung indet die
Veranstaltung im Kursaal statt.
Die Überlinger Tanznachmittage 2015
inden an folgenden Terminen statt:
Sonntag, den 12. & 26. April, 17. & 31. Mai,
14. Juni, 05. & 19. Juli, 09. & 23. August, 13.
& 27. September sowie am Donnerstag, den
04. Juni (Fronleichnam).
Bodensee-Therme Überlingen
Geschenkideen fürs Osternest
Überraschen Sie Ihre Lieben mit einem
Wohlfühlgutschein der Bodensee-Therme
Überlingen. Von verwöhnenden Massagen
über verschiedene Beauty-Programme bis
hin zu luxuriösen Wohlfühlpaketen bietet
Ihnen die Überlinger Premium-Therme tolle
Geschenk-Ideen. Stöbern Sie einfach im Onlineshop der Bodensee-Therme Überlingen.
Natürlich sind alle Gutscheine auch an der
Rezeption erhältlich.
An den Oster-Feiertagen hat die BodenseeTherme Überlingen regulär für Sie geöfnet:
täglich: 10.00 - 22.00 Uhr
Fr. & Sa: 10.00 - 23.00 Uhr
Klang“. Lassen Sie sich bei abwechslungsreichen Aufgüssen und Düften in andere Welten entführen. An diesem Abend können Sie
auch den Wellnessbereich mit seinen Lichtprojektionen sowie den Thermalbereich
hüllenlos genießen. Im Thermenrestaurant
steht ein Bufet mit leckeren Köstlichkeiten
für Sie bereit.
Im Mai können Sie sich auf die Mitternachtssauna mit dem Thema “Blumenmeer“ freuen und im Juni lautet das Motto „Sommernachtstraum“.
Eintritt: 33,00 € (inkl. Bufet + Begrüßungsgetränk)
Die Mitternachtssauna beginnt um 22:00
Uhr mit einem Begrüßungsgetränk. An
der Rezeption ist der Einlass ab 21:30 Uhr
möglich. Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl wird eine Kartenbestellung unter: Tel.
07551/30199-30 oder per E-Mail an info(at)
bodensee-therme.de empfohlen. Alle Termine und Themen der Mitternachtssauna
2015 inden Sie auch unter www.bodenseetherme.de.
Sehr geehrte Damen
und Herren,
liebe Überlinger
Vereinsvertreter,
Sie wollten mit Ihrem Verein schon lange beim Promenadenfest teilnehmen?
Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt!
Für die Standplatzvergabe und allgemeine Informationen steht Ihnen Frau
Hanna Robitschko gerne unter 07551/
9471529 oder robitschko@kutueberlingen.de zur Verfügung.
Mitternachtssauna im April
Genießen Sie am Fr, 24.04.2015 die Mitternachtssauna mit dem Thema “Licht und
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
Kur und Touristik Überlingen GmbH
· 15
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
„Überlinger Frühling“
mit verkaufsofenem Sonntag
am 19. April in Überlingen
Der Wirtschaftsverbund Überlingen veranstaltet am Sonntag, den 19. April 2015 den
Überlinger Frühling mit verkaufsofenem
Sonntag. Erstmals möchte sich Überlingen
und der Überlinger Einzelhandel mit einem
Frühlingsthema vorstellen und den Besuchern präsentieren. Eingebunden sind neben den zahlreichen Einkaufsstraßen auch
die attraktiven Plätze der Stadt. Auf der Hofstatt, dem Landungsplatz und dem Münsterplatz wird es zahlreiche Aktivitäten und
Neuheiten geben.
Unter anderem indet auf dem Landungsplatz und der Franziskanerstraße einer Autoausstellung statt, in der Überlinger Autohäuser ihre neuesten Modelle präsentieren.
Auf der Hofstatt können sich die Besucher
zum Thema E-Mobilität informieren. Gezeigt werden E-Mobile aller Art. Vom ElektroFahrrad bis zum PKW. Ebenso informiert das
Stadtwerk am See über ihr Förderprogramm
„Elektro-Mobilität“. Darüber hinaus wird auf
der Hofstatt eine BMX-Show von und mit
Radsport Weidemann geboten.
Beim WVÜ-Superschuss am Franziskanertor kann man an einem Fußballtor seine
Schussgeschwindigkeit messen lassen und
Gutscheine der Überlinger Händler gewinnen.
Das Überlinger Kreativhaus Applaus bietet
beim Kinderprogramm auf dem Münsterplatz abwechslungsreiche und kreative
Mitmachaktionen. Darüber hinaus gibt es
einen Kletterturm und das beliebte Kinderkarussell.
Bei der Kinderbetreuung der Überlinger
Tanzschule Päsler auf der Hofstatt 8 werden
Kinder und Jugendliche mit tänzerischer
Unterhaltung beaufsichtigt.
Auf der Hofstatt ist eine Gastronomie mit
Speisen und Getränken vorhanden.
Überlingen und sein Einzelhandel sowie die
zahlreichen Cafés und Restaurants in der Innenstadt und an der Promenade heißen die
Besucher zum „Überlinger Frühling“ mit
verkaufsofenem Sonntag am 19. April
herzlich willkommen. Circa 140 Geschäfte
freuen sich die neuesten Trends und zahlreiche Sonderaktionen vorzustellen.
Ebenfalls geöfnet sind das Einkaufscenter
La Piazza (teilweise), OBI, Expert, Dänisches
Bettenlager, Drogerie Müller, Thomas Philipps und Radsport Weidemann.
Parken: P&R Krankenhaus (Stadtbus Linie
4 - Innenstadt) Parkhäuser „West“, „Post“,
„Stadtmitte“ und das Schulzentrum Überlingen.
16 ·
r
e
g
n
i
l
r
e
b
Ü
g
n
i
l
h
Frü
5
1
0
2
l
i
r
p
A
.
9
1
13 - 18
g
a
t
n
n
o
offener S
s
f
u
a
k
r
e
V
Uhr
gramm
ng
ausstellu
ro
Kinderp
eise),
zza (teilw
ia
P
a
L
r
aufscente Drogerie Müller,
das Eink
h
c
u
a
lager,
d
sin
ann.
s Betten
e
h
c
is
Geöffnet
n
t Weidem
ä
r
D
o
p
t,
s
r
e
d
a
p
x
und R
OBI, E
.
Philipps
e 15 Min
Thomas
haus) all
n
e
k
.
n
in
a
r
(K
alle 30 M
om P & R
nenstadt“ rlingen
delbus v
In
n
e
a
P
z

z
:
ia
aP
Übe
Hinweis
sen nach
Shuttle „L
u
r
a
e
s
h
ll
lo
a
n
W
 Koste
chiff von
 Pendels
stände
Erlebnis
Auto
Veranstalter: Wirtschaftsverbund Überlingen e.V.  www.wvue.de
Anreise per Schif: Das Pendelschif Wallhausen - Überlingen fährt stündlich zum
Landungsplatz.
Infos:
www.bodensee-personenschiffahrt.de
Kostenloser Shuttle-Service: alle 30 Minuten vom Einkaufscenter La Piazza in die
Innenstadt.
Weitere Informationen unter: www.wvue.de
Die KuT sucht einen Mitarbeiter für die Betreuung
der Kneipptretanlagen
Im Kneippheilbad Überlingen gibt es zwei öfentliche Kneipptretanlagen im Stadtgarten und
unterhalb des Strandhotels Seehof. Für die Betreuung und Reinigung der beiden Anlagen
sucht die Kur und Touristik Überlingen GmbH (KuT) einen zuverlässigen Mitarbeiter ab der
Saison 2015. Die Arbeit umfasst die laufende Kontrolle der Sauberkeit und die Überprüfung
der Funktionsfähigkeit der Kneipptretanlagen. Dabei ist an zwei Tagen in der Woche eine
vollständige Reinigung durchzuführen und an einem weiteren Tag eine Inspektion der Becken. Die zur Reinigung erforderlichen Utensilien werden bereitgestellt. Es ist vorgesehen,
dass die Tätigkeit im Rahmen eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses bei der KuT
erfolgt.
Interessierte können sich bis zum 02. April bei KuT-Geschäftsführer Jürgen Jankowiak unter
Tel. 07551-9471530 oder jankowiak@kutueberlingen.de melden.
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
Überlinger Stadterlebnisse
und Themenführungen 2015
Von Anfang April bis Mitte November
bietet hirthe | engel GmbH spannende,
informative und unterhaltsame Stadterlebnisse, Themenführungen und Lesungen in Überlingen. Die Gästeführerinnen
und -führer der Agentur laden ein, die
Altstadt und das „Dorf“ neu oder wieder
zu entdecken. Dazu zählen auch der spätgotische Ratssaal und die kaum zugängliche St. Jodok-Kirche.
Foto: Städt. Museum Überlingen
Erstmals indet am 1.4. um 16:30 Uhr die
neue Themenführung „Auf den Spuren des
Konstanzer Konzils in Überlingen“ statt.
Als königstreue Reichsstadt und wichtiger
Handelsplatz hatte auch Überlingen Anteil
am Großereignis Konstanzer Konzil (14141418). Stationen der Spurensuche sind u.
a. der Landungsplatz, die Gret, der spätgotische Ratssaal, das Münster, der Salmannsweiler Hof und St. Jodok (weitere Termine
6.5., 10.6., 15.7., 12.8., 2.9., 14.10., 4.11.2015,
jeweils 16:30 Uhr).
Die im vergangenen Jahr ins Programm
genommenen „Überlinger Geheimnistouren“ waren bei Einheimischen und Gästen
so beliebt, dass es heuer zwei Touren für
Erwachsene und eine für Kinder gibt: Die
„Geheimnistour 1“ führt vom Städtischen
Museum durch die Altstadt zum Landungsplatz (8.4., 13.5., 3.6., 8.7., 5.8., 19.8., 9.9.,
7.10., 11.11.2015, jeweils 16:30 Uhr). Vom
Städtischen Museum aus geht die neue „Geheimnistour 2“ ins „Dorf“ (Besichtigung von
St. Jodok) zum Aufkircher Tor (22.4., 27.5.,
17.6., 22.7., 26.8., 23.9., 21.10.2015, jeweils
16:30 Uhr). Kinder ab 8 Jahre starten zu ihrer
„Geheimnistour“, die sie durch die Altstadt
führt, an der Tourist-Information (26.5., 23.6.,
21.7., 4.8., 11.8., 8.9.2015, jeweils 15:00 Uhr).
Auch im Jahr 2015 dreht die „Überlinger Kulturkutsche“ wieder ihre Runden durch die
Stadt. Die Fahrgäste erleben Überlingen von
der Kutsche aus und erfahren während der
Fahrt Wissenswertes und Amüsantes über die
Stadt. Jeweils um 14:00 und 15:30 Uhr startet
die Kutsche auf dem Landungsplatz am 2.5.,
9.5., 16.5., 23.5., 24.5., 30.5., 4.6., 6.6., 13.6.,
20.6., 27.6., 4.7., 11.7., 18.7., 1.8., 2.8., 15.8., 16.8.,
22.8., 23.8., 5.9., 12.9., 19.9. und 26.9.2015.
Mit freundlichen Grüßen
Silvia Jungmann
Leitung IBC, Sektion Bildende Künste im
Regionalclub Überlingen Nördl. Bodensee
Egger Wiese 38, 78464 Konstanz
Telefon mobil: +49 151 141 82550
Telefon privat: +49 7531/35187
Telefon dienstl. +49 7531/800-1724
Irish Session
Sa. 28.03., 20.00 Uhr
Foyer Freie Kunstakademie,
Seepromenade 21
Ein grusliges Vergnügen sind die Lesungen der „Schauergeschichten vom Bodensee“ im alten reichsstädtischen Gefängnis
Überlingens. Oswald Burger hat neue Texte
ausgewählt, die er am 26.5., 23.6., 7.7. und
22.9.2015 nach Einbruch der Dämmerung
jeweils um 21:00 Uhr vorträgt.
Alle Informationen zu diesen und weiteren
Kultur-Angeboten der Agentur enthalten
die Website www.hirtheengel.de und die
Faltblätter, die u. a. in der Tourist-Information und im Städtischen Museum Überlingen
ausliegen. Telefonische Auskünfte gibt es
unter 07551 93 71 85.
Einladung zur Jahreshauptversammlung des Internationalen
Bodensee-Club Überlingen
am Freitag, den 27. März 2015, 18 Uhr, indet in der Galerie Gunzoburg in Überlingen
die Jahreshauptversammlung des RegionalClub Überlingen statt.
Alle passiven und aktiven Mitglieder sind
herzlich eingeladen, wir hofen auf ein zahlreiches Erscheinen. Nach den Regularien
freuen wir uns auf ein geselliges Beisammensein und die Gelegenheit zum Gedankenaustausch.
Der Kulturverein Überlingen lädt alle Fans
des Irish Folk zu seiner nächsten Irish Session ein. Freunde der irischen Musik haben
hier die Gelegenheit, aktiv mit zu musizieren
oder einfach nur mit wippendem Fuß zuzuhören oder mitzusingen.
Der Kulturverein Überlingen e.V. freut sich
auf einen stimmungsvollen Abend und viele
Gäste. Los geht‘s um 20.00 Uhr. Der Eintritt
ist frei!
www.kulturverein-ueberlingen.de
schulen &
Kindergärten
Waldorfkindergarten
Überlingen
Einladung zur Schnupperkrippe
Die neue Krippe des Waldorfkindergartens
hat zwei Gruppen für Kinder ab 11 Monaten
bis 3 Jahren. Sie ist von 7.30 Uhr bis 15:00
Uhr geöfnet – das ganze Jahr über abgesehen von der Zeit um Weihnachten und vier
Wochen in den Sommerferien. In unserer
Schnupperkrippe können Sie von uns und
den neuen Räumen sowie den Rahmenbedingungen einen ersten Eindruck gewinnen. Wir nehmen uns Zeit für Sie!
Der nächste Termin der Schnupperkrippe ist
Samstag, 28.03.15, 10:00-11:30 Uhr im
Kindergartenneubau.
Wir bitten um Anmeldung unter
Tel.: 07551/8301-81 oder 07551/8301-82.
· 17
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
STÄDTISCHE
MUSIKSCHULE
V.I.P.-Konzert bei der
Jahreshauptversammlung
Satzungsgemäß fand im Barocksaal der
Städtischen Musikschule die Jahreshauptversammlung des Fördervereins „Freunde
der Städtischen Musikschule Überlingen“
e.V. statt. Außergewöhnlich begann die
diesjährige Veranstaltung mit einem V.I.P.Konzert speziell für die geladenen Vereinsmitglieder. Bei den jungen Künstlerinnen
und Künstlern handelte es sich um durchweg mit 1. Preisen beim vergangenen
Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“
ausgezeichneten Schüler der Musikschule.
Nach jedem der beeindruckenden Vorträge ehrte Hildegard Löhle, Vorsitzende des
Fördervereins, die Musizierenden mit einem
Geschenk, sprach ihre Anerkennung für die
großartigen Leistungen aus und bedachte
auch die Lehrer mit lobenden Worten für
deren Engagement mit den Schülern.
Nach diesem stimmungsvollen Auftakt berichtete die Vorsitzende über die Vereinsaktivitäten des vergangenen Jahres, wie z.B.
die Mitwirkung beim „Instrumente ausprobieren“ und informierte über die mehrfache
inanzielle Unterstützung, damit die Musikschule hochwertige Instrumente für ihre
Jugendarbeit anschafen konnte. Mit einem
Ausblick auf das Jahr 2016, in dem wieder
die Großveranstaltung „Museum und Musik“
ausgerichtet wird und demzufolge auf den
Förderverein viel Arbeit wartet, wurde das
Wort an den Kassenwart Martin Müller übergeben. Der Kassenbericht war lückenlos,
Das Foto zeigt, von links nach rechts, Musikdirektor Ralf Ochs, Lehrervertreter Christoph Maaß, Vorsitzende
Hildegard Löhle, Schriftführerin Carola Thiel und Kassenwartin Beate Bäumler.
schlüssig und informativ. Auch der Bericht
des Kassenprüfers bescheinigte dem Kassenwart die einwandfreie Führung der Vereinsinanzen. Die einstimmige Entlastung
des Kassenwartes war die logische Folge.
Ebenso einstimmig erfolgte die Entlastung
des Gesamtvorstandes.
Gewichtigster Tagesordnungspunkt der Versammlung war in diesem Jahr„Neuwahlen des
gesamten Vorstandes, der Kassenprüfer und
des Lehrervertreters“. Hildegard Löhle (Vorsitzende), Oberbürgermeisterin Sabine Becker
(2. Vorsitzende) und Carola Thiel (Schriftführerin) stellten sich erneut zur Verfügung und
wurden einstimmig wiedergewählt.
Mit viel Lob aber auch Wehmut würdigte die
Vorsitzende den scheidenden, langjährigen
Kassenwart Martin Müller. Sie hob sein Engagement für den Verein hervor und seine
stets perfekte Arbeit die Vereinskasse betrefend. Martin Müller seinerseits dankte
der Vorstandschaft für die vertrauensvolle
Zusammenarbeit und bescheinigte allen einen tollen Teamgeist, den es zum Wohle der
Musikschule und damit gleichbedeutend
zum Wohle aller Kinder und Jugendlichen,
die hier unterrichtet werden, zu erhalten
gelte. Einstimmig wurde als Nachfolgerin
Beate Bäumler in dieses wichtige Amt gewählt. Lehrervertreter und somit Bindeglied
zwischen Kollegium und Förderverein wurde Saxophonlehrer Christoph Maaß. Als
Kassenprüfer wurde Erwin Gäng wiedergewählt, für Benjamin Engel kam als neuer
Kassenprüfer Christoph Maaß.
Überlinger Musikschüler „Spitze“ beim Landeswett-bewerb „Jugend musiziert“
Vom 18. bis 22. März 2015 wurde in Mannheim der diesjährige Landeswettbewerb von „Jugend musiziert“ ausgetragen. Rund 2.000
Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die allesamt 1. Preise bei den jeweiligen Regionalwettbewerben erhielten, nahmen daran teil und
gaben erneut ihr Bestes. Darunter waren auch Viktoria Peter, Michael Hartmann (jeweils Horn), Carla Birkenberg und Philipp Hertkorn
(jeweils Klarinette) von der Städtischen Musikschule Überlingen. In
unterschiedlichen Vortragsräumen der Stadt Mannheim und nahezu
über sämtliche Wettbewerbstage verteilt, stellten sie sich den Juroren und konnten wiederum auf der ganzen Linie überzeugen.
Im Börsensaal der Musikschule Mannheim hatte Viktoria Peter bereits
am Donnerstag ihren Auftritt. In der Altersgruppe II startend, erhielt
sie 23 Punkte und einen ersten Preis. Am Samstag war es in der Altersgruppe V Michael Hartmann im Anna-Reiß-Saal im Reiss-EngelhornMuseum, der sein hervorragendes Können unter Beweis stellte. Hervorragend auch seine Wertung: 24 Punkte und ein 1. Preis wurden ihm
zuerkannt. Damit wird er die Städtische Musikschule Überlingen beim
Bundeswettbewerb im Mai in Hamburg vertreten. Am frühen Abend
des selben Tages und ebenfalls in der Altersgruppe V, musizierte Klarinettistin Carla Birkenberg im Dalbergsaal des Dalberghauses. Für ih-
18 ·
Philipp Hertkorn, Klarinette mit Ying-Yu Hertkorn am Flügel
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
ren Vortrag wurde sie mit 22 Punkten und einem 2. Preis belohnt. Am
Sonntag schließlich trat Philipp
Hertkorn in der Aula des ElisabethGymnasiums in der Altersgruppe II
an und erhielt mit traumhaften 25
Punkten die Höchstwertung und
einen 1. Preis.
Großer Dank und uneingeschränkte Anerkennung geht an die Künstlerinnen und Künstler die durch ihr
außergewöhnliches Engagement
und ihren Fleiß diese hervorragenden Leistungen erbringen konnten. Ebenso sei ihren Lehrern Ralf
Ochs (Waldhorn) und Armin Hertkorn (Klarinette) gedankt sowie
Alexander Burdenko und Ying-Yu
Hertkorn für die vortreliche Kla- Carla Birkenberg, Klarinette
vierbegleitung von Viktoria, Michael, Carla und Philipp.
Die Städtische Musikschule Überlingen gratuliert.
Viktoria Peter, Horn
Michael Hartmann, Horn
Grandioser Erfolg der Musicalschule-Bodensee bei „Jugend musiziert“ auf Landesebene in Mannheim
Zwei Schülerinnen der MusicalschuleBodensee, Nele Flachs und Tamay Tanc, erreichten auf Landesebene. einen sensationellen ersten Platz. Dies ermöglicht beiden
eine direkte Teilnahme am Bundesentscheid
in Hamburg, der im Mai stattindet.
Der 12-jährigen Nele Flachs konnte sich
ebenfalls direkt für den Bundesentscheid
qualiizieren. Musical ist eine sehr aufwendige Kategorie, bei der nicht nur gesungen,
sondern auch getanzt werden muss. Dabei
soll eine schauspielerisch geschlossene
Handlung entstehen.
Damit wurde das Ziel der Musicalschule
erreicht, Jugendlichen am Bodensee eine
Möglichkeit zu geben, sich erfolgreich im
Musicalbereich zu etablieren. Dieser Erfolg
bestätigt die Arbeit der Musicalschule und
freut dessen Leiterin Jeannette Munère.
Diese Professionalität spiegelt sich auch in stetig wachsenden Schülerzahlen und der regen
Vereinstätigkeit des Fördervereins „Freunde
der Musicalschule-Bodensee e.V.“ wieder.
Tamay konnte mit ihrem kleinen Musical
„Bye bye lieber mein Herr“ die Jury überzeugen.
Einen Teil sang Tamay sogar „Kopfüber“ –
was sehr anspruchsvoll ist. Nele überzeugte
die Jury mit ihrem Musical „Geld regiert die
Welt“. Hier einen großen Dank an die 5 Lehrer der Musicalschule-Bodensee, die Tamay
und Nele vorbereitet haben.
Der 15-jährigen Tamay Tanc gelang es als
einzige Teilnehmerin aus Baden-Württemberg in der Kategorie „Musical“ (Altersgruppe IV) sich für den Bundesentscheid zu qualiizieren.
Klavier: Patrick Egge, der die beiden nicht
nur musikalisch, sondern auch szenisch begleitete Schauspiel: Sabine Martin, sie hat
die geschlossene Handlung geschrieben
Gesang: Jeannette Munère.
Tanzchoreographien: Uta Scharfegger
Gesang-Tanzszene: Christian Wasilewski
Nele Flachs und Tamay Tanc gehören zu den
Schülerinnen, die Musical studieren wollen.
Sie verfügen über ein sehr großes Talent,
haben jedoch nicht die inanziellen Mittel
dazu, um dies realisieren zu können. Der Verein „Freunde der Musicalschule-Bodensee
e.V.“ hoft auf Stiftungen, private Spenden
oder Firmenpaten, um sämtliche Unkosten
wie Fahrt und Übernachtung, zusätzliche
Lehrerhonorare als Unterstützung für die
bestmöglichste Vorbereitung, zu inanzieren.
Der Verein freut sich über Spenden an die
nachfolgende Bankverbindung:
„Freunde der Musicalschule Bodensee e.V.“
IBAN: DE37690500010024633778
BIC: SOLADES1KNZ
Nach Eingang erhalten Sie eine Spendenquittung.
Vorgezogene Redaktionsschlüsse !!!
Wegen Ostern werden die Redaktionsschlüsse für die Wochen 14 und 15 wie folgt
vorverlegt:
Für KW 14 (Karfreitag) – Freitag, den 27. März 2015, 10 Uhr
Für KW 15 (Ostermontag) – Donnerstag, den 2. April 2015, 10 Uhr
Reichen Sie bitte bis zu diesem Zeitpunkt Ihre Mitteilungen bei uns ein; später
eingehende Texte können leider nicht mehr berücksichtigt werden.
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und wünschen Frohe Ostern!
Ihr Primo-Verlag - Redaktionsbüro · 19
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
Jugend
in überlingen & umgebung
FSJ-Stelle beim Jugendreferat
Überlingen ab 01.08.2015
Jugendcafé
- Bahnhofstr. 3, am Gondelehafen
Bist du aus Überlingen?
Bist du fertig mit der Schule und suchst eine
Herausforderung?
Hast du einen Führerschein?
Hast du Lust mit Kindern und Jugendlichen
zu arbeiten und Events mit zu organisieren?
Öfnungszeiten:
Dienstag Kindertag (von 6 bis 11 J.)
14.30 Uhr bis 17.30 Uhr
Ab 12Jahre:
Mittwoch und Donnerstag
16.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Dann ist ein Freiwilliges Soziales Jahr beim
Jugendreferat Überlingen genau das Richtige für Dich!!!
Bei Interesse und Fragen melde dich einfach
beim Jugendreferat Überlingen (Bahnhofstrasse 3, 88662 Überlingen).
Freitag „Mädchencafé“
14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Ansprechpartner: Juan Diabuno, Stadtjugendpleger, Tel.: 07551/ 99 11 71
Email: j.diabuno@ueberlingen.de
NOTRUFTAFEL
Landespolizei
Wasserschutzpolizei Überlingen
804-0
949590
Feuer
112
Überfall/Verkehrsunfall
110
Kinderärztlicher Notfalldienst
an Wochenenden und Feiertagen
von 08.00 bis 20.00 Uhr
0180 19 29 291
Notfallpraxis Überlingen
Am Wochenende und an Feiertagen können
akut erkrankte Patienten ohne vorherige
Anmeldung direkt in die Notfallpraxis
Überlingen am HELIOS Spital, Härlenweg 1 in
88662 Überlingen kommen.
Freitag und 1. Samstag im Monat
17.00 Uhr bis 22.00 Uhr

07551
Öfnungszeiten:
Samstag, Sonntag, Feiertag: 08.00 bis 21.00 Uhr
Telefonisch ist der Ärztliche Bereitschaftsdienst
über die zentrale Rufnummer 07541 19222 zu
erreichen.
In lebensbedrohlichen Situationen ist der Rettungsdienst/Notarzt unter der Notrufnummer
112 zu alarmieren.
Hospizgruppe Überlingen
60863
HELIOS Spital Überlingen
9477-0
Zahnärztlicher Notdienst
0180 5911620
Stadtverwaltung
99-0
EnBW Regionalzentrum Heuberg-Bodensee
Störung 07461 709-0
Nacht- und Bereitschaftsdienste der
von 8.30 - 8.30 Uhr
Service 0800 9999966
STADTWERK AM SEE
Strom-, Erdgas-, Wasser- und Wärmeversorgung
Störfallnummer
0800 505 3333
Parkhäuser
9234-876
THW (Technisches Hilfswerk)
4860
Straßendienst
(im Auftrag des ADAC,
rund um die Uhr dienstbereit)
3854
Giftzentrale Freiburg
0761 19240
Brillenreparatur-Notdienst am Wochenende
und Feiertagen Optik Feldmann,
Meersburg
0151 19068704
APOTHEKEN
Do. 26.03.2015
Plummern-Apotheke, Münsterstr. 37,
88662 Überlingen, Tel.: 07551 - 6 38 64
So. 29.03.2015
Löwen-Apotheke, Maurus-Betz-Str. 2,
88662 Überlingen, Tel.: 07551 - 94 47 77
Mi. 01.04.2015
Kur-Apotheke, Klosterstr. 1,
88662 Überlingen, Tel.: 07551 - 6 31 91
Fr. 27.03.2015
St. Martin-Apotheke, Seestr. 44,
78354 Sipplingen, Tel.: 07551 - 25 63
Mo. 30.03.2015
Die Obere Apotheke, Hauptstr. 20,
78333 Stockach, Tel.: 07771 - 23 49
Do. 02.04.2015
See-Apotheke Ludwigshafen, Hauptstr. 8,
78351 Bodman-Ludwigshafen, Tel.: 07773 - 9 37 95
Sa. 28.03.2015
Apotheke Owingen, Hauptstr. 26,
88696 Owingen, Tel.: 07551 - 6 66 68
Di. 31.03.2015
Münster-Apotheke, Münsterstr. 1,
88662 Überlingen, Tel.: 07551 - 6 33 29
Fr. 03.04.2015
St. Martin-Apotheke, Seestr. 44,
78354 Sipplingen,Tel.: 07551 - 25 63
20 ·
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
VolKshochschule
bodenseeKreis
Anmeldungen und Informationen
www.vhs-bodenseekreis.de
VHS-Service-Zentrale im Landratsamt
Tel: 07541 / 204-5425
EDV/berul. Bildung 07541 204-5431
Fax: 07541 204-5525
Veranstaltungsorte in Überlingen
CVS= Constantin-Vanotti Schule,
Carl-Benz--Weg 37
Musiksaal = Jörg-Zürn-Gewerbeschule,
Neubau, UG,Rauensteinstr.17
vhs = VHS-Zentrum, Rauensteinstr. 64
(bei Schloß Rauenstein)
Weitere Auskünfte bei
Heidi Menges Tel. 07551 4052
Mo.,Mi.,Fr. 9 -11 Uhr
(außer Schulferien 30.03. bis 10.04.2015)
Auszug VHS-Kurse
Montag, 13.04.2015
Tango Argentino (Anfänger)
20:30
22:00 HA209512ÜB
Schnell, Michael
Musiksaal
Phantasiereisen mit Autogenem Training
20:15
21:15 HA301010ÜB
Müller, Bernadette
vhs
Schutz vor Viren und Datenverlust
18:00
21:00 HA501579ÜB*
Schramm, Stefan
vhs
Dienstag, 14.04.2015
PC-Einstieg für Frauen
09:00
12:00 HA501128ÜB*
Bayerl, Monica
vhs
EDV-Kombi-Kurs für Frauen: Windows und Word
09:00
12:00 HA501137ÜB*
Bayerl, Monica
vhs
Excel Basiskurs
18:00
21:00 HA502710ÜB*
Bayerl, Monica
vhs
Bauen, Kaufen oder Mieten?
18:30
21:00 HA116801ÜB*
Schwölm, Stephan
CVS
Theater: Spontanität, Kreativität und Schauspielkunst
20:30
22:00 HA202082ÜB*
Skawski, Jonathan
Musiksaal
Qi Gong für Einsteiger
10:15
11:45 HA301428ÜB*
Breustedt, Rüdiger
Telekomgebäude
Karate Dojo
Stricken: Sommerliches Oberteil
19:00
21:00 HA213382ÜB*
Grüner, Andrea
CVS
Word Basiskurs
18:00
21:00 HA502442ÜB*
Bayerl, Monica
vhs
Gesellschaftstanz für Fortgeschrittene I
18:45
20:15 HA209483ÜB*
Schmidt, Christa
Musiksaal
Gesellschaftstanz für Fortgeschrittene II
20:15
21:45 HA209485ÜB*
Schmidt, Christa
Musiksaal
Spanische Tapas IV
18:00
22:00 HA307840ÜB*
Boada Zaragoza,
Montserrat
Justus-vonLiebig Schule
Mittwoch, 15.04.2015
Donnerstag, 16.04.2015
Freitag, 17.04.2015
Samstag, 18.04.2015
Mobbing: vorbeugen – wachsam sein – gegensteuern
10:00
17:00 HA107021ÜB*
Walz, Karin
vhs
Wilde Kräuter im Frühling
14:30
17:30 HA115120ÜB*
Blohm, Hanna
Gedenkstätte
Brachenreute
Gitarren - Workshop: Blues
10:00
15:00 HA208295ÜB*
Skawski, Jonathan
Musiksaal
Feldenkrais: Leichtigkeit entdecken
10:00
15:00 HA302164ÜB*
Tegtmeier, Rolf
Heiligenbreite
Praxis
Sprachlos im Konliktchaos? Wenn zwei sich streiten...
10:00
17:00 HA500150ÜB*
Dr. Rosenberger, Bernd
vhs
Word - Einstieg am Samstag Teil 1
09:30
16:30 HA502140ÜB*
Reichwein-Nisius, Angelika
vhs
Achtung Stress! Mach hin, mach schneller..
entspann dich mal!
10:00
17:15 HA500139ÜB*
Wimmer, Doris Neva
vhs
iPad - Tipps und Tricks für Einsteiger
08:30
12:15 HA501221ÜB*
Huber, Marcus
vhs
Sonntag, 19.04.2015
Ausführliche Informationen und Kurstexte inden Sie unter: www.vhs-bodenseekreis.de oder im neuen Programmheft, das Sie kostenlos in allen Banken und Sparkassen, Ü-Punkt, Kur- und Touristinformation, Buchhandlungen, Bibliothek, Südkuriergeschäftstelle und am VHS-Zentrum, Rauensteinstr. 64 am Eingang erhalten. Bitte melden Sie sich für alle Kurse an, damit wir Planen und Sie bei
Änderungen rechtzeitig informieren können.
Vielen Dank! Ihr VHS Team
· 21
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
Veranstaltungen
in unserer stadt
Donnerstag, 26.03.2015
Samstag, 28.03.2015
11:00 Uhr
Rathaus, Münsterstr. 15-17
Führung im historischen Rathaussaal
Der spätgotische Ratssaal beherbergt
prachtvolle Schnitzereien von Jakob Russ,
dargestellt sind u.a. die Stände des „Heiligen
Römischen Reichs Deutscher Nation“, dem
Überlingen als Freie Reichsstadt angehört
hat. Der Ratssaal wird auch heute noch als
Sitzungssaal genutzt! Eintritt frei.
11:00 - 12:00 Uhr
St. Nikolaus Münster, Münsterplatz
Eingang Nordportal.
Was gibt es denn im Münster zu
entdecken?
Katechetische Münsterführung für Kinder!
Mit der kindgerechten Führung sollen die
Neugier und das Interesse an religiösen
Zusammenhängen und Darstellungen geweckt werden. Eintritt frei! www.muenstergemeinde-ueberlingen.de
15:00 - 16:00 Uhr
PraxisAtelier Freiläche, Nußdorf,
Zum Salm 14
Kinderatelier! Ofenes Atelier für kleine
Künstler/innen ab 5 Jahre.
Unkostenbeitrag: 6 €,
Info Tel. 07551 8319914, www.freilaeche.eu
Freitag, 27.03.2015
15:00 - 16:30 Uhr
Tref: Tourist Information,
Landungsplatz 5
Stadtführung durch die historische
Altstadt
Lernen Sie bei einem Rundgang den historischen Rathaussaal, das Münster St. Nikolaus,
die Stadtgräben und die herrschaftlichen
Patrizierhäuser Überlingens kennen und erfahren Sie Interessantes aus der bewegten
Geschichte der ehemals Freien Reichsstadt.
Keine Anmeldung erforderlich. 7 € / Person,
5 € / Person mit Gästekarte, Schwerbehinderte. Kinder bis 15 Jahre und Gäste mit
Bodensee-Erlebniskarte frei!
19:30 - 23:00 Uhr
Hotel Ochsen, Münsterstr. 48
im Bräustüble
Jamsession mit Unit 5
Ursprünglich hervorgegangen aus der Big
Band Saulgau hat sich Unit 5 den Klassikern
des Cool Jazz, Funk, Swing, Blues und Beat
zum Markenzeichen gemacht. Thomas Kapitel (Kontra- und E-bass), Peter Löw (E-Piano,
Hammond-Orgel), Bernd Maile (Schlagzeug), Günter Holderried (Trompete, Flügelhorn), Armin Sproll (Tenor- und Altsax).
Eintritt frei, Spenden erwünscht!
20:00 Uhr
Sternwarte, Hof der Wiestorschule,
Wiestorstr. 31
Führung durch die Sternwarte
Überlingen
Eintritt frei, Spenden erbeten.
www.sternwarte-ueberlingen.de.
22 ·
11:00 - 12:00 Uhr
Vorraum der Sparkasse Bodensee,
Münsterstraße 2-4
Lesen zur Marktzeit mit dem Überlinger
Lesezeichen e.V.
Kindern vorzulesen, das ist eine der schönen
Aufgaben der Vorleser von Lesezeichen e.V.
und darum sind sie jeden Samstagvormittag
präsent und lesen Kindern jeglichen Alters
spannende Geschichten vor. Der Eintritt ist
frei, auch Ferienkinder sind herzlich eingeladen. www.lesezeichen-ueberlingen.de
11:00 - 18:00 Uhr
Kreativhaus Applaus , Aufkircherstr. 17
Kreativerwachen im Frühling:
Dekokugeln
Kosten ab 15 € ohne Anmeldung.
13:30 Uhr
Trefpunkt: Friedhofparkplatz mit PKW.
Wandern mit dem Kneippverein: Wanderung im Aachtobel nach Maria im Stein
20:00 Uhr
Kursaal am See, Christophstr. 2b
Konzert mit dem Jazztrio: triosence One Summer Night
Bernhard Schüler (p), Stephan Emig (dr)
und Matthias Akeo Nowak (b). Triosence
begeistert mit ihrer stilistischen Bandbreite, die von Jazz über Fusion, Folk, Pop und
Worldmusic reicht – von ihnen selbst als
songjazz deiniert – sowohl die eingeschworene Kennerschaft als auch jene, die mit Jazz
bislang wenig anfangen konnten. Eintritt: 19
€ / 13 € ermäßigt. Vorverkauf bei der Tourist
Information, Landungsplatz 5, Tel. 07551
9471523.
Sonntag, 29.03.2015
15:00 Uhr
Städt. Museum, Krummebergstr. 30
„Lange Nacht der Mystik“ - Feierliche Eröfnung der Museumsausstellung „Mystik am Bodensee - vom Mittelalter bis zur
Moderne“
15 Uhr, Oizielle Ausstellungseröfnung
und Führung. 17 Uhr, Festakt, Eröfnung mit
Oberbürgermeisterin Sabine Becker und
Bruder Jakobus Kafanke. 22 Uhr Nachtführung im Museum. Dazwischen Lesungen
+ Klangmeditationen. Info: Kulturamt Tel.
07551 991071.
15:00 - 24:00 Uhr
Suso - Haus, Suso-Gasse 10
Tag der ofenen Tür im Suso-Haus
Eintritt frei, Spende erbeten!
Tel. 07551 9471320, www.susohaus.de.
Montag, 30.03.2015
08:00 - 13:00 Uhr + 14:00 - 17:00 Uhr
Kreativhaus Applaus, Aufkircherstr. 17
Kreativerwachen im Frühling:
Dekoratives für Ostern
Kosten ab 15 € ohne Anmeldung.
10:30 - 11:30 Uhr
Leopold-Sophien-Bibliothek,
Steinhausgasse 1 3. OG, kein Aufzug!
Die Leopold-Sophien-Bibliothek und ihre
Schätze
Die Bibliothek und ihr Stifter Franz Sales
Wocheler werden kurz vorgestellt und besondere und charakteristische Werke aller
Epochen aus dem Bestand z.B. Handschrift,
Inkunabel, illustriertes Werk, Kurioses gezeigt und erläutert. Eintritt frei. Kontakt: Tel.
07551 991072 (Di. + Do. 14-17 Uhr, Fr. 10 - 13
Uhr), E-Mail: lsb@ueberlingen.de.
Dienstag, 31.03.2015
08:00 - 13:00 Uhr + 14:00 - 17:00 Uhr
Kreativhaus Applaus, Aufkircherstr. 17
Kreativerwachen im Frühling:
Has Has Osterhas
Kosten ab 15 € ohne Anmeldung.
19:00 Uhr
Volksbank Überlingen, Landungsplatz 11
WortMenue - literarisches - kulinarisches
Festival: Literarisches Entree
Wo man früher speiste und trank - Oswald
Burger liest Geschichten über verschwundene Überlinger Gastwirtschaften und deren
Besucher. Eintritt frei, keine Voranmeldung erforderlich. www.wortmenue-ueberlingen.de
Mittwoch, 01.04.2015
11:00 - 17:00 Uhr
Goldbacher Sylvesterkapelle, Goldbach
Besichtigung der Sylvesterkapelle
Sie ist eine der ältesten Kirchen des Bodenseeraumes mit Resten von Fresken der Reichenauer Malschule (10./11. Jahrhundert).
Führungen nach Anmeldung/Rücksprache
und den Schlüssel erhalten Sie bei Fam. Woerner, Tel. 07551 64879!
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
11:00 Uhr
Rathaus, Münsterstr. 15-17
Führung im historischen Rathaussaal
Der Ratssaal wird auch heute noch als Sitzungssaal genutzt! Eintritt frei.
Joachim a Burgck Johannespassion, Motetten von Franck, Hassler, Kalmus. HeinrichSchütz-Vocalensemble mit Karen Benda,
Gambe und Thomas Rink, Orgel. Eintrittspreis
wird durch die Besucher selber festgelegt.
15:00 - 16:30 Uhr
Tref: Tourist Information,
Landungsplatz 5
Ein Weg zur Quelle ... Dialog und Mystik
im Suso-Haus
Führung zum Suso-Haus, einem Ort der Erinnerung an den Dichter und Mystiker vom Bodensee Heinrich Seuse (1295-1366). Preis: 7
€. Info Tel. 07551 9471319, www.susohaus.de
15:30 - 18:00 Uhr
Kneipp- & Vital-Hotel Röther, Uhlandstr. 2
Workshop: „Kleb den Schmerz weg „ Therapie mit Kinetischen Tapes
Anmeldung bis spätestens Mittwoch vor
Veranstaltungstermin: Kneipp- & Vital-Hotel
Röther, Tel. 07551 92240,
www.bodenseekur.de
16:30 - 18:00 Uhr
Auf dem Landungsplatz, Tref:
am Lenk-Brunnen
Stadterlebnis „Auf den Spuren des Konstanzer Konzils in Überlingen“
Am Großereignis Konstanzer Konzil (14141418) war die ganze Bodenseeregion beteiligt, so auch Überlingen als königstreue,
fromme Reichsstadt und wichtiges Handelszentrum. Teilnahme 9 € / 8 €, Anmeldung bis
zum Veranstaltungstag erbeten unter Telefon 07551 937185. www.hirtheengel.de
19:00 Uhr
Städt. Museum, Krummebergstr. 30
WortMenue - literarisches - kulinarisches
Festival: Literarisches Entree
Im Renaissancepalast der Familie ReichlinMeldegg befand sich die Brauerei und Gaststätte der Familie Birkenmayer, bevor darin
1913 das Städtische Museum eingerichtet
wurde. Eintritt frei, keine Voranmeldung erforderlich. www.wortmenue-ueberlingen.de
Donnerstag, 02.04.2015
11:00 Uhr
Rathaus, Münsterstr. 15-17
Führung im historischen Rathaussaal
Der Ratssaal wird auch heute noch als Sitzungssaal genutzt! Eintritt frei.
19:00 Uhr
Osiander Buchhandlung, Münsterstraße 8
WortMenue - literarisches - kulinarisches
Festival: Literarisches Entree
Wo an der Münsterstraße heute Bücher
verkauft werden, war früher das legendäre
Hotel „Hecht“, an das nur noch der goldene
Hecht an der Fassade erinnert. Eintritt frei,
keine Voranmeldung erforderlich.
www.wortmenue-ueberlingen.de
Freitag, 03.04.2015
15:00 - 16:30 Uhr
Tref: Tourist Information, Landungsplatz 5
Stadtführung durch die historische
Altstadt
Keine Anmeldung erforderlich. 7 € / Person,
5 € / Person mit Gästekarte, Schwerbehinderte. Kinder bis 15 Jahre und Gäste mit
Bodensee-Erlebniskarte frei!
15:00 Uhr
Franziskanerkirche, Franziskanerstr.
Passionsmusik
17:00 - 19:00 Uhr
Goldbacher Stollen, Stolleneingang:
Obere Bahnhofstraße
Führung durch den Goldbacher Stollen
des ehemaligen KZ Aufkirch
Die Führung ist für Kinder unter 14 Jahren
nicht geeignet, Hunde sind nicht erlaubt.
Eintritt frei, Spenden erbeten.
www.stollen-ueberlingen.de
Ausstellungen
01.03.2015 bis 29.03.2015
Ausstellung: „querfalt“, Malerei und
Skulpturen von Hannelore Unger-Heilmann und Werner Schlotter
Mit dem Titel der Ausstellung „querfalt“,
entstanden aus den Wörtern Querschnitt
und Vielfalt, werden querschnittartig ausgewählte Arbeiten aus ganz unterschiedlichen
Werkgruppen der beiden Künstler präsentiert. Hannelore Unger-Heilmann und Werner
Schlotter zeigen ihre Vielseitigkeit in inhaltlicher und gestalterischer Hinsicht, sowie im
Einsatz unterschiedlichster Techniken.
Galerie Gunzoburg, Aufkircher Str. 3,
Tel. 07551 63233,
www.ibc-ueberlingen.de
Öfnungszeiten: Di. bis Fr. + So. 14 - 18 Uhr,
Sa. 11 - 13 Uhr, So. 14 - 18 Uhr. An den Wochenenden sind die Künstler anwesend.
07.03.2015 bis 03.05.2015
Ausstellung Kunst aus Überlinger Schulen: „Wandlungen – Waldorfschule Überlingen stellt aus“
Unter dem Titel „Wandlungen“ gibt die Ausstellung einen Überblick über die Arbeit mit
den Schülerinnen und Schülern der Waldorfschule Überlingen: Die Unter- und Mittelstufe ist mit einem knappen repräsentativen Querschnitt ihrer Arbeiten vertreten. In
einer umfangreicheren Darstellung werden
Werke der 9. bis 13. Klassen gezeigt. Bei den
Oberstufen-Arbeiten liegt der Schwerpunkt
auf den Gattungen Malerei und plastische
Gestaltung in Ton und Stein, ergänzt durch
Exponate anderer Fächer.
Im Rahmenprogramm inden in der Städtischen Galerie Überlingen musikalische Veranstaltungen von Schülerinnen und Schülern statt. Die Termine werden rechtzeitig
bekannt gegeben.
Städtische Galerie Überlingen,
Seepromenade 2, Tel. 07551 991074,
www.staedtischegalerie.de
Eintritt 1 €, mit Gästekarte 0,50 €, Kinder,
Schüler, Studenten frei!
Öfnungszeiten: Di. bis Fr. 14 - 17 Uhr;
Sa., So. + Feiertag 11 - 17 Uhr.
Führungen jeden Sonntag von 15 – 16 Uhr.
30.10.2014 bis 11.04.2015
Ausstellung: NAH.II
Fotoausstellung mit echten Porträts von
Menschenfotograin Lena Reiner.
Stadtbücherei Überlingen,
Steinhausgasse 3, Tel. 07551 991575,
www.stadtbuecherei-ueberlingen.de
Öfnungszeiten: Di. + Do. 10 – 13 Uhr +
15 - 19 Uhr, Mi. 10 – 13 Uhr + 15 - 18 Uhr,
Fr. 13 - 18 Uhr, Sa. 10 - 14 Uhr.
01.04.2015 bis 19.12.2015
Ausstellung: „Mystik am Bodensee vom
Mittelalter bis zur Moderne“
Mehr als 80 teilweise spektakuläre und noch
nie gezeigte Bilder, Skulpturen und Objekte aus 1.000 Jahren Kultur- und Geistesgeschichte veranschaulichen die Besonderheiten der Mystik in ihren unterschiedlichen
Erscheinungen und Facetten. „Mystik“ bedeutet in erster Linie das unmittelbare Erfahren
und Erleben des Göttlichen oder Übersinnlichen. Zum ersten Mal widmet sich nun eine
Ausstellung der Geschichte der Mystik am
Bodensee vom Mittelalter bis zur Moderne.
Zu den Kapiteln und Themen der Ausstellung zählen unter anderem die christliche
Mystik des Mittelalters sowie die Entstehung
und Entwicklung der Andachtsbilder des
deutschen Südwestens. Zentrale Grundbegrife wie „Spiritualität“ und „Erleuchtung“
werden ebenso illustriert wie die „Kraftorte“,
die „Magie“, die „Alchemie“ und die „Esoterik“. Auch werden neuere Entwicklungen
aufgezeigt wie das Themenfeld „Asien am
Bodensee“, das nach 1900 mit Hermann
Hesse und Fritz Mauthner, dem legendären
„Buddha vom Bodensee“ und dessen „Mystik ohne Gott“ zunehmend in das Blickfeld
der Region rückte. Eintritt 5 €.
Städt. Museum, Krummebergstr. 30,
Tel. 07551 991079,
www.museum-ueberlingen.de
Öfnungszeiten: Di. bis Sa. 9 - 12:30 Uhr + 14
- 17 Uhr, bis 31.10. auch So. und Feiertag 10 15 Uhr. Di.07.04. + 26.05. geschlossen.
Bilder von Mundmaler
Lars Höllerer
29. März bis 26. Juli 2015
Cafeteria der Kirche und Freizeitheim Lindenwiese in Überlingen-Bambergen Lindenbühlstrasse 50, geöfnet jeden Sonntag
14 – 17 Uhr. Lars Höllerer lebt in Überlingen
und ist über dessen Grenzen hinaus bekannt
für mundgemalte farbenfrohe Bilder in verschiedenen Mal- und Gestaltungsstilen.
· 23
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
Was tut
sich Wo
Oldieparty im „Braustüble
Am Samstag, 28. März 2015 spielen die
Candys im „Braustüble“ (Hotel Ochsen) in
Überlingen. Erleben Sie in einen Abend mit
Musik aus den 60er und 70er Jahren, die
Zeit der Rocklegenden wie den Beachboys,
Creedence Clearwater Revival, Lords, Rolling
Stones, Status Quo usw. Die drei Musiker
Werner Amann, Gerhard Baur und Rainer
Schulze spielen genauso live wie damals,
mit E-Gitarre, Baß, Schlagzeug und dreistimmigem Gesang. Beginn 20.00 Uhr. Freier Eintritt. Spenden sind erwünscht.
Mehr über die „Candys“ im Internet unter:
http://www.candys-oldieband.de
10:30 Uhr wegen fahrlässiger Gefährdung
des Straßenverkehrs und unerlaubtem Entfernens vom Unfallort
15:30 Uhr wegen Vergehens gegen das Aufenthaltsgesetz
Wasserkarawane
Donnerstag, 2. April 2015
08:45 Uhr wegen Vergehens des versuchten
Diebstahls
09:45 Uhr wegen fahrlässiger Trunkenheit
im Verkehr u.a.
10:45 Uhr wegen unverlaubten Entfernens
vom Unfallort
13:30 Uhr wegen fahrlässiger Körperverletzung u.a.
Trefpunkt ist das Wasserwerk in Brünnensbach, direkt an der Aufahrt auf die B31alt
Richtung Sipplingen.
Konzert mit dem Jazztrio:
Amtsgericht Überlingen
Öfentliche Gerichtsverhandlungen
der
Strafabteilung inden im Sitzungszimmer
EG, 108, Bahnhofstraße 8 an folgenden Terminen statt:
Dienstag, 31. März 2015
08:45 Uhr wegen vorsätzlichen Fahrens
ohne Fahrerlaubnis
BÜRGERVERBUND ÜBERLINGEN
triosence - One Summer Night
Samstag 28.03.2015 20.00 Uhr
Kursaal, Le Foyer: Christophstr. 2 b
Kartenvorverkauf:
Touristinfomation Landungsplatz
Telefonische Kartenreservierung:
07551 9471523
Eintritt: 19,- €, ermäßigt 13,- €.
Veranstalter: Buchinger Wilhelmi
Öfentliche Führung des Stadtwerks am
See durch das Wasserwerk in Brünnensbach am Freitag, 27. März, um 15 Uhr.
Anmeldung bitte bis Donnerstag, 26.3.
unter der Telefonnummer 07551 4239. Der
Eintritt ist frei.
Familientref Kunkelhaus
Überlingen
Vorankündigung:
Sa,18.04. 09:00 – 12:00 Uhr
Kinderlohmarkt im Kunkelhausgarten
Verkauft werden kann alles rund ums Kind:
von Kleidung über Spielzeug bis hin zu Umstandsmode u. Zubehör. Interessierte Verkäufer können sich ab dem 16.03.2015 im
Kunkelhaus in die ausgehängte Verkäuferliste eintragen oder telefonisch bei Annett
Rothmund (ÜB 937720) melden.
Büro von Bürgern für Bürger • Rathaus, Münsterstraße 15 - 17, tel. 07551 99-1400 (Eingang Fußgängerzone),
Kontakt Rathaus, Tel. 07551 99-1021
der bürgerverbund dient der Förderung bürgerschaftlichen engagements. in dem vom bürgerverbund betriebenen „büro von bürgern für bürger“ können Vereine, selbsthilfegruppen oder
andere gruppierungen mit ihren beratungs- und hilfsangeboten an die Öfentlichkeit treten.
Folgende Gruppen und Einrichtungen bieten im Büro des Bürgerverbunds ihre Hilfe und ihre Fachkenntnisse an:
\ BEZIRKSVEREIN RECHTSPFLEGE
der bezirksverein rechtsplege betreut strafällige vor,
nach und während der haft. hauptziel der arbeit ist es,
gemeinsam mit den strafälligen Voraussetzungen für
geordnete lebensverhältnisse zu erarbeiten und ihnen
die soziale und beruliche integration zu erleichtern.
termine: jeden Freitag, 09.00 bis 11.00 uhr
\ RHEUMA-LIGA BADEN-WÜRTTEMBERG E.V.
HILFE, DIE BEWEGT
\ DEUTSCHE VEREINIGUNG
MORBUS BECHTEREW E.V.
therapiegruppe überlingen
sprechstunde Karl stehle, 07554 9865130
termine: jeden 1. montag im monat, 09.30 bis 11.30 uhr
\ TALENTE-TAUSCHRING ÜBERLINGEN
\ HOSPIZGRUPPE
begleitet ehrenamtlich schwerkranke und sterbende
menschen und deren angehörige, beratung und information unter tel. 07551 60863.
beratung zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht nach
vorheriger telefonischer Vereinbarung am ersten und letzten
mittwoch im monat; tel. 07551 915323 (gerhard Krimmer).
24 ·
www.rheuma-liga-bw.de/ueberlingen
die arbeitsgemeinschaft überlingen bietet jeden 2. mittwoch im monat von 16.30 uhr bis 18.00 uhr beratung für
betrofene an, für schwerstbetrofene auch hausbesuche.
terminvereinbarung unter 07551 9459983 (georg schindler)
der talente-tauschring ist eine organisation von tauschwilligen, die dienstleistungen und Waren untereinander
tauschen. Verrechnet wird in talente-Punkten, wofür
jeder teilnehmer ein Punktekonto führt. angebote und
nachfragen sind in einer tauschzeitung erfasst.
termine: jeden 1. und 3. donnerstag, 16.30 bis 18.00 uhr,
außer in den Ferien!
\ TRAUMSPRECHSTUNDE
es berät sie kostenfrei dr. nikola Patzel (psychotherapeutischer heilpraktiker mit langjähriger erfahrung in
traumdeutung). termine: jeden 1. und 3. dienstag im
monat, ab 17.00 uhr (nur nach Voranmeldung
unter tel. 07551 944776)
\ PFLEGESTÜTZPUNKT BODENSEEKREIS
im Plegestützpunkt des bodenseekreises erhalten
Plegebedürftige und ihre angehörigen kostenlose umfassende, neutrale und trägerunabhängige information und beratung zu allen Fragen
im Zusammenhang mit Plege- und hilfsbedürftigkeit. - glärnischstraße 1 – 3, Zimmer g 102
88045 Friedrichshafen
Ansprechpartner:
ursula eberhart
gabriele Knöple
tel.: 07541 204-5195
tel.: 07541 204-5196
Fax: 07541 204-7195
plegestuetzpunkt@bodenseekreis.de
Öfnungszeiten in Friedrichshafen
montag bis Freitag
09.00 bis 12.00 uhr
donnerstag
14.00 bis 17.00 uhr
Persönliche beratungsgespräche außerhalb der Öfnungszeiten nach vorheriger Vereinbarung. bei bedarf
werden auch hausbesuche angeboten.
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
Die Verkaufstische werden gestellt u. kosten
eine Standgebühr von 5 €. Helfer erhalten
Vergünstigungen bei den Standgebühren.
Bei Regenwetter fällt der Flohmarkt aus!
für Kinder von 1,5 - 6 Jahren
... wer indet sie? Heute suchen wir die gefüllten Osternester
Info: H. Nothhelfer, Tel. 07551/66746
Kinderferienbetreuung im Sommer 2015
für Kindergarten-u.Grundschulkinder
Der Familientref Kunkelhaus bietet auch in
diesem Sommer eine Ferienbetreuung für
Kinder von 3-10 Jahren in Kooperation mit
der Stadt Überlingen an. De rBetreuungszeitraum ist vom 03.08.-21.08., jeweils montags - freitags von 7:30-13:30 Uhr inklusive
Mittagessen, und wahlweise Nachmittagsbetreuung bis 16:30 Uhr. Ort der Betreuung
wird das Kinderhaus Burgberg sein.
Am Montag,den 27.04.2015 indet um 20:0
0Uhr ein Informationsabend im Familientref statt. Verbindliche Anmeldungen
werden zwischen dem 27.04. u.31.05.2015
entgegengenommen. Ab dem Info abend
sind die Anmeldeformulare im Familientref
erhältlich oder können von unserer Homepage www.familientref-kunkelhaus.de heruntergeladen werden. Bei Fragen wenden
Sie sich bitte an Binita Kurz,Tel.07551831173.
Di, 31.03. 09:30 Uhr
Ofenes Café - Eltern im Gespräch
Erfahrungsaustausch im Umgang mit Kinder- u. Erziehungsfragen in lockerer Atmosphäre mit Kafee u. Brezel
Info: M. Fahlbusch-Nährig, Tel. 07551/1795
Fr, 27 .03. 10:00 – 11:30 Uhr
Alleinerziehendenfrühstück
Info: M. Fahlbusch-Nährig 07551/1795
Mo, 30.03.15.30-17:30 Uhr
Bärenbande- Eltern-Kind-Spielgruppe
Do, 02.04. ab 12 Uhr
Mittagstisch: Spaghetti mit Dreierlei
Saucen und Salat
Ankunft bis 13:00 Uhr möglich. Anmeldung
bis spätestens Mittwoch, 18:00 Uhr. Kosten:
4,50 € Erw., Kinder ab 3 Jahre 1€.
Info: B. Payarolla, Tel. 07551/ 63633
Osterferien!!!
Vom 07.04. bis 10.04.2015 inden keine
regelmäßigen Angebote im Familientref
statt.
Viele Angebote des Familientref Kunkelhaus inden im Rahmen der Initiative „Kinderland Baden-Württemberg“ (Landesprogramm ) statt.
Veranstaltungen ohne Ortshinweis inden
im Familientref Kunkelhaus, Schlachthausstr. 6, statt. Diese Angebote richten sich an
alle Interessierten und sind ofen für alle.
Weitere Informationen inden Sie
auf unserer Homepage
www.familientref-kunkelhaus.de.
Helios Spital Überlingen
Elternschule: Babycafé
Mittwoch, 1. April 2015 10:00 - 11:00 Uhr
HELIOS Spital Überlingen, Härlenweg 1,
88662 Überlingen, Härlenstube. Eintritt frei
Gesunde Ernährung und
Lebensführung halten
Blutgefäße it
Am Mittwoch, 1. April 2015, referiert Dr.
Christoph Miltenberger, Chefarzt der Gefäß- und Endovaskularchirurgie, im Rahmen
der Vortragsreihe „Gesundheitssprechstunde – Medizin für Nichtmediziner“ über das
Thema „Gesunde Ernährung und Lebensführung bei Gefäßerkrankungen“. Er stellt
den Besuchern dabei eine geeignete Lebensführung und gesunde Ernährung vor,
um die Funktion der Blutgefäße bis ins hohe
Alter zu erhalten. Die Veranstaltung beginnt
um 18.00 Uhr und indet im Seminarraum, 1.
OG, des Facharztzentrums statt. Der Eintritt
ist frei.
aus den
ortsteilen
BAMBERGEN
BONNDORF
ORTSVORSTEHER
SIEGFRIED WEBER
ORTSVORSTEHER
bambergen, dorfstraße 58
bonndorf, Felbenwiesweg 1
tel. privat: 07551 7454
tel. privat: 07773 9386041
Fax privat: 07551 945702
tel. ortsverwaltung: 07773 7203
tel. ortsverwaltung: 07551 7432
e-mail: dominik.schatz@t-online.de
DOMINIK SCHATZ
e-mail: weber-bambergen@gmx.net
dienstag
19.00 - 20.00 uhr
im rathaus bambergen sonst nach Vereinbarung
Am Donnerstag, dem 26.03.2015 indet keine Sprechstunde statt da ich berulich unterwegs bin. In dringenden Fällen können
Sie mich gerne telefonisch oder per E-Mail
erreichen.
Ihr Ortsvorsteher
Dominik Schatz
Bastelgruppe
Sprechstunde:
Sprechstunde:
Sprechstunde am 26.03.2015
donnerstag 19.00 - 20.00 uhr
im rathaus bonndorf, sonst nach Vereinbarung
Wir trefen uns am Freitag, 27.03.2015 von
15.00 -16.30 Uhr im Bürgersaal Bonndorf
zum Basteln.
Über euer zahlreiches Kommen würden wir
uns sehr freuen. Mütter, die gerne basteln,
sind herzlich willkommen.
Bei Fragen könnt ihr euch gerne bei Marion
Manz, Tel: 07773/920372 oder Anke Engels
07773/937980 melden.
· 25
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
Projektchor Bonndorf
Wer Freude am Singen hat und Lust, sich
musikalisch gemeinsam mit Anderen einfach mal auszuprobieren, ist bei uns genau
richtig!
Musik macht das Leben reicher, lebendiger und interessanter!
Wir laden alle Singinteressierten am
Montag 30.03.2015 um 19.00 Uhr
zu einer Schnupperprobe ein.
Es wird die Möglichkeit geboten aktiv teilzunehmen und den Projektchor im Probebetrieb kennenzulernen, im Proberaum des
Gesangvereines Bonndorf im Bürgersaal,
Langenbachweg 4.
Wir werden auch in diesem Jahr einige Projekte gesanglich angehen, dazu trefen wir
uns zu Probeeinheiten, vor einem jeweiligen
Projekt immer montags um 19.00 Uhr.
Vorabinformationen erhalten Sie sehr gerne
von: Dagmar Schatz
Tel. 07773-9385980
E-Mail: dagmar.schatz@t-online.de
DEISENDORF
OrTSVOrSTeHer
MArTin STreHl
deisendorf, Katharinenweg 3
tel. privat: 07551 972161
Fax: 03212 1073431
tel. Ortsverwaltung: 07551 60918
Soldatenkameradschaft
Deisendorf e.V.
Einladung zur
58. Generalversammlung.
Die Soldatenkameradschaft Deisendorf e.V.
hält am Samstag,den 28.03.2015 um 20.00
Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Deisendorf ihre diesjährige Generalversammlung
ab.
Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung durch den Vorstand
2. Totenehrung
3. Geschäftsbericht des Schriftführers
4. Kassenbericht des Kassiers
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Wahlen ( 2 Beisitzer und 1 Kassenprüfer)
8. Jahresauslug 2015
9. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
10. Ausgabe der neuen Vereinskrawatte
(Preis 16€)
Anschließend ist eine Filmvorführung vom
110-jährigen Jubiläum 1994 mit Fahnenweihe.
Anträge zur Tagesordnung sind bis spätestens eine Woche vor der Generalversammlung beim 1. Vorsitzenden Lothar Weber
schriftlich einzureichen.
Um vollzähliges Erscheinen bittet die Vorstandschaft der Soldatenkameradschaft
Deisendorf e.V.
Mit kameradschaftlichen Grüßen
1. Vorsitzender Lothar Weber
e-Mail: ortsverwaltung@deisendorf.de
www.deisendorf.de
HÖDINGEN
Sprechstunde:
Jeden Montag (außer in den Schulferien) von
18.30 - 20.00 uhr im rathaus oder nach vereinbarung
Einladung zum
Seniorennachmittag 2015
Der vom Ortschaftsrat und der Stadt
Überlingen ausgerichtete Seniorennachmittag indet am Freitag, den 27. März
um 15.00 Uhr im Dorfgemeinschaftsraum statt.
Alle Deisendorfer Senioren/ -innen ab
dem 65. Lebensjahr sind herzlich mit
ihrer Partnerin oder ihrem Partner eingeladen. Wir haben wieder ein tolles Programm für Sie vorbereitet und würden
uns über Beiträge von Ihnen sehr freuen.
Ihr Ortschaftsrat,
Ihr Ortsvorsteher Martin Strehl
26 ·
OrTSVOrSTeHer
MArTin KeSSler
Tel. 07773-9385980
E-Mail: dagmar.schatz@t-online.de
(Näheres s. u. Bonndorf )
Musikverein Hödingen e.V.
Voranzeige
Die Generalversammlung des Musikvereins
Hödingen e.V. indet am Freitag, den 17.
April 2015 um 20 Uhr in der Pausenhalle
der Grundschule statt. Anträge zur Tagesordnung sind bis spätestens Freitag, den 10.
April 2015 beim Vorstand einzureichen.
Mitglieder, Freunde, Gäste und Gönner sind
bereits heute dazu herzlich eingeladen.
Lothar Thum
1. Vorstand
LIPPERTSREUTE
OrTSVOrSTeHer
gOTTFrieD MAyer
lippertsreute, bamberger Straße 30
tel.: 07553 96725
Fax: 07553 96726
e-Mail: info@lippertsreute.de
internet: www.lippertsreute.de
Sprechstunde:
nach telefonischer vereinbarung dienstags von 11.00 12.00 uhr. liegen keine anmeldungen vor, bin ich nicht
mit Sicherheit anzutrefen. gerne auch außerhalb der
Sprechzeit nach vereinbarung.
Liebe Mitbürgerinnen
und Mitbürger,
am Sa. 28.03.2015 indet wieder eine
Feld- und Waldputzete statt.
Hödingen, brunnenstraße 6
tel. privat: 07551 60272
Fax privat: 07551 60272
tel. Ortsverwaltung: 07551 9499793
e-Mail: kessler-hoedingen@gmx.de
internet: www.hoedingen.de
Jetzt wo der Schnee weg ist, sieht man überall, dass Bedarf dafür besteht. Es soll wie in
den Vorjahren ablaufen. Lippertsreute und
Ernatsreute organisieren sich im Grunde eigenständig. Der Müll wird dann gemeinsam
nach Überlingen gebracht. Und wie immer
gibt es nach getaner Arbeit ein kleines Vesper.
Sprechstunde:
donnerstag
19.30 - 20.30 uhr
in der Ortsverwaltung, Max-Mutscheller-Straße 12.
gerne auch nach telefonischer vereinbarung.
Ich würde mich sehr freuen, wenn viele vom
letzten Mal wieder mitmachen würden, und
besonders freuen wir uns nartürlich über
„neue“ Freuwillige.
Projektchor Bonndorf
Wer Freude am Singen hat und Lust, sich
musikalisch gemeinsam mit Anderen einfach mal auszuprobieren, ist bei uns genau
richtig! Wir laden alle Singinteressierten am
Montag 30.03.2015 um 19.00 Uhr zu einer
Schnupperprobe ein. Vorabinformationen
erhalten Sie sehr gerne von: Dagmar Schatz,
Bitte melden bei: Gottfried Mayer
Tel. 07553-96725 oder
info@lippertsreute.de
Im Voraus herzlichen Dank für Euer Engagement!
Gottfried Mayer, OV
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
Seniorenwerk Lippertsreute
Frühling
Wenn die Sonne immer länger lacht,
der Tag sich täglich später neigt,
und plötzlich die Natur erwacht,
sich bald der milde Frühling zeigt.
Einladung
wir wollen uns wieder trefen am Donnerstag 26.03. 2015 um 14.00 Uhr im Pfarrheim
bei Kafee und Kuchen.
Zu sehen gibt es noch einen Lichtbildervortrag von Armin und Doris Höler.
Eine Reise durch den Oman, im Land „Tausend und eine Nacht“.
Es wird sicher ein interessanter Nachmittag.
Über eine zahlreiche Teilnahme würden wir
uns freuen.
Gäste sind wie immer herzlich Willkommen.
Das Team
Irmgard Marschall und Hilde Schairer
Musikverein „Harmonie“
Lippertsreute e.V.
Kinder und Jugendliche aufgepasst!!!
Ihr lernt gerne neue Leute kennen? Habt
Lust auf Konzertreisen und Auslüge? Und
vor allem Spaß an Musik? - Dann seid ihr bei
uns genau richtig:
Informationstag zur
Jugendmusikausbildung
Samstag, 28. März 2015, 14 Uhr
in der Luibrechthalle Lippertsreute
Hier probiert Ihr euch nach Herzenslust an
Trompete, Schlagzeug, Flöte, Klarinette, Saxophon, Tenorhorn oder Posaune aus und
erfahrt alles rund um Töne, Noten, Üben
und das Musikspielen. Damit euren Eltern
nicht langweilig wird, informieren unsere
engagierten und kompetenten Ausbilder
unverbindlich über Ausbildungskosten, Instrumenteninanzierung und alle weiteren
Rahmenbedingungen.
Weil Musikspielen mit Freunden doppelt so
viel Spaß macht, bringt diese doch einfach
mit!
Spielvereinigung F. A. L. e.V.
Spielevorschau:
Herren
Landesliga – 20. Spieltag: Sonntag, 29. März 2015
SpVgg FAL
- FC Löingen
15.00 Uhr
Kreisliga A – 17. Spieltag: Sonntag, 29. März 2015
SC Göggingen
- SpVgg FAL 2
15.00 Uhr
Kreisliga B – 13. Spieltag: Samstag, 28. März 2015
SpVgg FAL 3
- SG Liptingen/Emmingen 1
6.00 Uhr
Kreisliga C - 13. Spieltag: Sonntag, 29. März 2015
Spfr Owingen-Billaf. 2
- SpVgg FAL 4
13.00 Uhr
Jugend
Freitag, 27. März 2015
D2-Jugend - TuS Immenstaad 2
-
SpVgg FAL
18.00 Uhr
Samstag, 28. März 2015
C1-Jugend - SG Hödingen
C2-Jugend - SG FAL
D1-Jugend - SpVgg FAL
-
SG FAL
SV Bermatingen
SV Bermatingen
11.00 Uhr
14.00 Uhr
15.30 Uhr
Hegauer FV 15.00 Uhr
SG FAL
15.00 Uhr
Sonntag, 29. März 2015
A-Jugend
SG FAL
B-Jugend
SG Zizenhausen/Hi.Ho. -
NESSELWANGEN
OrTSVOrSTeHer
WOlFgAng KÄPPeler
nesselwangen, gießberg 9
tel.: 07773 7344
tel. Ortsverwaltung: 07773 1394
e-Mail: ortsvorsteher@nesselwangen.de
internet: www.nesselwangen.de
Sprechstunde:
Jeden donnerstag
19.00 - 20.00 uhr (nur werktags)
in den räumen der Ortsverwaltung nesselwangen,
aber auch gerne nach telefonischer vereinbarung
unter
0176 72916916
Sprechstunde am 26.03.2015
Uns kennenlernen könnt ihr vorab auf www.
harmonie-lippertsreute.de. Die Instrumente
stehen schon bereit und warten auf Euch!
Am Donnerstag, den 26.03.2015 indet
keine Sprechstunde statt, da ich berulich
unterwegs bin. Dafür können Sie mich gerne am Freitag, den 27.03.2015 von 19:00
Uhr bis 20:00 Uhr in der Ortsverwaltung
besuchen.
Euer Musikverein »Harmonie« Lippertsreute
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Käppeler
Ortsvorsteher
PriMO-SerViCe
Anzeigenannahme
Wir stehen ihnen gerne zur Verfügung:  tel. 0 77 71 / 93 17 - 11
 Fax 0 77 71 / 93 17 - 40  anzeigen@primo-stockach.de
Projektchor Bonndorf
Wer Freude am Singen hat und Lust, sich
musikalisch gemeinsam mit Anderen einfach mal auszuprobieren, ist bei uns genau
richtig! Wir laden alle Singinteressierten am
Montag, den 30.03.2015 um 19:00 Uhr
zu einer Schnupperprobe ein. Vorabinformationen erhalten Sie sehr gerne von:
Dagmar Schatz Tel. 07773-9385980, E-Mail:
dagmar.schatz@t-online.de
(Näheres s.u. Bonndorf )
Narrenverein Biblisschieber
Nesselwangen e.V.
Einladung
Sehr geehrte Mitglieder,
wir laden ein zu Narrenhauptversammlung
am 02.04.2015 um 20:00 Uhr im DGH
Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung
2. Bericht Schriftführer
3. Bericht Vorstand
4. Bericht Kassier
5. Entlastung
6. Wahlen
7. Auslug
8. Häs
9. Wünsche und Anträge
Es wird gebeten, dass alle Aktiven Mitglieder
ihre Masken und Nummer zur Kontrolle mitbringen. In die Maske soll die Nummer eingebrannt werden, um Alter und Zuordnung
der Masken in Zukunft besser bestimmen zu
können.
· 27
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
NUßDORF
ORTSVORSTEHER
DIETRAM HOFFMANN
nußdorf, Zum brachsen 2
tel.: 07551 301873
mobil: 0152 58523778
e-mail: dietram.hofmann@googlemail.com
internet: www.nussdorf-bodensee.de
Sprechstunde des Ortsvorstehers
Während der Osterferien fallen die Sprechstunden des Ortsvorstehers am 31.3.2015 und
am 7.4.2015 aus.
Sie können mich aber gerne zwischen dem 2.4. und 13.4.2015 fernmündlich (07551301873), bzw. auf der Straße ansprechen.
Nicht vergessen, am Donnerstag, den 26.3.2015 indet im DGH um 19:00 das Stadtteilgespräch mit der Frau Oberbürgermeisterin statt.
Ich wünsche allen Nußdorferinnen und Nußdorfern schöne Osterfeiertage,
Dietram Hofmann
Sprechstunde:
dienstag, 17.00 -18.00 uhr im rathaus
bzw. nach telefonischer Vereinbarung
Kirchen/
termine
KATHOLISCHES PFARRAMT
Seelsorgeeinheit Überlingen
St. Nikolaus Überlingen
St. Verena Andelshofen
St. Peter und Paul Owingen
St. Mauritius Billaingen
U. L. Frau Lippertsreute
88662 Überlingen, Münsterplatz 1,
Tel. 07551/92720
E-Mail: info@se-ueberlingen.de
Öfnungszeiten der Pfarrbüros
Überlingen Mo – Fr 9 – 12 Uhr
Mo – Do 14 – 16 Uhr
Owingen
Di u. Do 10 – 15 Uhr
Mi
10 – 12 Uhr
GOTTESDIENSTE
Donnerstag, 26.3.15
10.oo Vianney Kapelle: Eucharistiefeier
18.oo Lippertsreute: Abendgebet /
Rosenkranz, täglich, außer samstags
18.3o Münster: Abendmesse
Freitag, 27.3.15
18.3o Owingen: Abendmesse
Samstag, 28.3.15
10.oo Vianney Kapelle: Eucharistiefeier
11.oo Münster: Kinderführung
12.oo Owingen: Friedensgebet in der
evang. Kirche
14.oo St. Suso: Palmenbasteln
17.oo Münster: Beichtgelegenheit durch
Pfarrer Berger
18.3o Andelshofen: Eucharistiefeier mit
Palmweihe
Sonntag, 29.3.15
8.oo Franziskanerkirche: Eucharistiefeier
28 ·
9.oo Owingen: Eucharistiefeier mit
Palmweihe
10.oo Vianney Kapelle: Eucharistiefeier
10.3o Palmweihe im Hof der Franziskanerkirche, Palmprozession zum Münster.
Feierliche Eucharistie
10.3o Lippertsreute: Eucharistiefeier mit
Palmweihe
10.3o Billaingen: Wortgottesfeier mit
Palmweihe
18.3o Münser: Bußfeier
Dienstag, 31.3.15
10.oo Vianney Kapelle: Eucharistiefeier
18.3o Krankenhauskapelle: Abendmesse
18.3o Lippertsreute: Abendmesse
18.3o Billaingen: Abendgebet
Mittwoch, 1.4.15
8.3o Münster: Frauenmesse
18.3o Münster: TRAUERMETTE
18.3o Billaingen: Abendmesse
Gründonnerstag, 2.4.15
10.oo Vianney Kapelle: Eucharistiefeier
18.oo St. Suso: Familiengottesdienst für
Erstkommunikanten für das Dekanat mit
Pater Becker
18.3o Lippertsreute: Messe vom letzten
Abendmahl
18.3o Münster: Messe vom letzten Abendmahl mit Fußwaschung
19.3o Münster: TRAUERMETTE
Termine und Hinweise
Die Seniorenbegegnungsstätte St. Suso
ist montags ab 14.3o Uhr geöfnet, Kafee
trinken, spielen, gemütlich beisammen sein.
Herzliche Einladung!
Katholische Frauengemeinschaft
Kfd-Frauengymnastik am 26.3.. um 19.oo
Uhr in der Turnhalle der Wiestorschule. Gymnastikbegeisterte Frauen sind uns herzlich
willkommen.
Am Palmsonntag bieten die Frauen der
kath. Frauengemeinschaft wieder selbstgebastelte Palmsträußchen an. Sie können
vor der Palmweihe im Franziskus-Garten erworben werden.
Zeitspenderstammtisch am Mittwoch, 1.4.
ab 10.oo Uhr im Cristello, Münsterplatz.
Rosenkranzgebet: Montags, dienstags und
freitags um 17.oo Uhr im Münster.
An alle Sommerfreizeitfans
zwischen 8 und 15 Jahren:
Ab Montag, den 30.03.2015 bis Freitag, den
30.04.2015 liegen die Anmeldeformulare
für das Hauslager und Zeltlager der Katholischen Jugend Überlingen im kath. Pfarrbüro, (Münsterplatz 1) aus. Darüber hinaus ist
für das Zeltlager auch eine Online-Anmeldung unter www.zeltlager-ueberlingen.de
möglich. Das Anmeldeformular ist unter der
Rubrik Downloads zu inden.
Das Hauslager ist für Kinder im Alter von 811 Jahren und indet dieses Jahr vom 30.07.
bis zum 08.08. in Wolfach-Kirnbach, im
Schwarzwald statt. Das Zeltlager, dieses Jahr
vom 03.08. bis 15.08. , ist für 12- bis 15-Jährige und indet dieses Jahr in Tennenbach bei
Emmendingen statt.
Die Teilnehmerzahl der beiden Freizeiten
ist begrenzt, also meldet Euch so bald wie
möglich an, wir freuen uns auf Euch!
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
Überlinger Münsterkonzerte
e.V.
Termine der Chöre am Münster:
Donnerstag, 26. März
16.10 Uhr, Pfarrzentrum
Jugendkantorei I (2. – 4. Klasse)
17.15 Uhr, Pfarrzentrum
Jugendkantorei II (5. und 6. Klasse)
19.30 Uhr, Pfarrzentrum
Münsterchor
Freitag, 27. März
17.15 Uhr, Pfarrzentrum
Jugendkantorei III (ab 7. Klasse)
Palmsonntag, 29. März
09.45 Uhr, Pfarrzentrum
Jugendkantorei (Alle) und Münsterchor Einsingen
10.30 Uhr, Palmprozession, Beginn im
Garten von Franziskus
SOMMERZEIT-UMSTELLUNG!!
Dienstag, 31. März
keine Vorgruppen (Ferien)
20.00 Uhr, Gymnasium
Münster- und Kammerchor - Probe für Ostern
Nelson-Messe von Joseph Haydn
Mittwoch, 01. April
18.30 Uhr, Münster
Trauermette
20.00 Uhr, Pfarrzentrum
Münsterorchester - Probe für Ostern
Gründonnerstag, 02. April
keine Jugendkantorei I und II (Ferien)
18.30 Uhr, Pfarrzentrum
Einsingen Vokalensemble
19.30 Uhr, Münster
Gründonnerstagliturgie mit Vokalensemble
anschl. Trauermette
Karfreitag, 03. April
14.00 Uhr, Pfarrzentrum
Münsterchor
15.00 Uhr, Münster
Karfreitagsliturgie mit Münsterchor
18.30 Uhr, Münster
Trauermette
Informationen unter:
Überlinger Münsterkantorat
Münsterplatz 1
Münsterkantorin Melanie Jäger-Waldau
Tel: 07551-948 50 22
Mail: kantorat@se-ueberlingen.de
www.muensterkonzerte.info
basilika birnau
Sonntag
07.30 Uhr Frühmesse
10.45 Uhr Feierliches Amt
Werktags: Montag - Samstag
8.00 Uhr Hl. Messe
Donnerstag
19.00 Uhr Stille Anbetungsstunde
Jeden 13. d. Monats: Fatimawallfahrt
18.00 Uhr Eucharistische Anbetung
18.20 Uhr Rosenkranz
19.00 Uhr Wallfahrtsgottesdienst
Die aktuelle Gottesdienstordnung indet
sich unter www.birnau.de
Männerchor Birnau
Singt am 29. März 2015 um 9:00 Uhr
Kapelle nußdorf,
St. Kosmas und Damian
Donnerstag
8.00 Uhr Hl. Messe
Samstag
16.15 Uhr Rosenkranz
17.00 Uhr Vorabendmesse
Deisendorf Kapelle St. Andreas
Dienstag
bitte Gottesdienstplan beachten
Sonntag
9.15 Uhr Heilige Messe
Seelsorgeeinheit Sipplingen
mit den Gemeinden St. Pelagius, Bonndorf
St. Bartholomäus, Hödingen, St. Peter und Paul,
Nesselwangen, St. Martin, Sipplingen
Pfarrbüro • Seestrasse 38, 78354 Sipplingen
Tel. 07551/63220 Fax.-/ 60636, pfarramt.sipplingen@t-online.de
Öffnungszeiten im Pfarrbüro:
Di bis Fr
10.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstagsnachmittag 15.00 bis 17.00 Uhr
Sprechzeiten von Herrn Pfarrer Dr. Joha
(wir bitten um vorherige Terminvereinbarung):
Mittwochs ab 15.00 Uhr im Pfarrhaus Hödingen
Donnerstags ab 11.00 Uhr Pfarrhaus Nesselwangen
ab 15.00 Uhr im Pfarrhaus Sipplingen
ab 17.00 Uhr im Pfarrhaus Bonndorf
Samstag, 28.03.2015
Vorabend zu Palmsonntag,
Passion Mk.14,1-15,47
Sipplingen 17.50 Uhr Rosenkranz
18.30 Uhr Heilige Messe und Palmweihe
Im Gedenken an: Erich Marte;
Ingrid Zuber; Werner Müller und verstorbenen Angehörige; Anna Harder
(Jahrtag);Ekkehard und Roland Biller; Kurt
Stierle (Jahrtag) Maria Balzer (2.Opfer); Willi
Regenscheit; Anna und Johann Figgle und
verstorbene Angehörige; Julius Jerg und
Tochter Doris
Die Kollekte ist vorgesehen für das Heilige
Land und die Kinder können ihr Fastenopferkässchen abgeben.
Sonntag, 29.03.2015
Bonndorf 10.00 Uhr Heilige Messe
Im Gedenken an: Albert Hahn und verstorbenen Angehörige; Verstorbene Angehörige der Familien Thome/Exner; Lothar Geng
Hödingen 10.00 Uhr Wortgottesfeier mit
Predigt
Die Kollekte ist vorgesehen für das Heilige
Land und die Kinder können ihr Fastenopferkässchen abgeben.
Montag, 30.03.2015
Sipplingen 19.00 Uhr Wir beten die Vesper
Gründonnerstag, 02.04.2015
Nesselwangen
18.30 Uhr Heilige Messe und Fußwaschung
unter Mitwirkung der Erstkommunionkinder der Seelsorgeeinheit
Hallo liebe Sommerlager-Kids,
in diesem Jahr geht unsere Reise nach Löfingen in die Linsimühle. Los geht es am 22.
August und zurück kommen wir am 28. August 2015. Mit Mickey Maus, Donald Duck
und ganz vielen anderen Figuren aus der
Abenteuerwelt „Walt Disney“ freuen wir uns
auf eine tolle Woche mit euch. Mit können
alle Disney Fans ab der dritten Klasse. Also
meldet euch bald an bei Gaby im Pfarrbüro
unter Telefon: 07551 63220
Euer Sommerlagerteam
evangeliSCHe KirCHengeMeinde
Überlingen
Pfarrbüro, grabenstr.2, tel. 07551/95370
Mail: pfarramt @aki-ueb.de
di + Fr 10:00 - 12:00 uhr, Mi 15:00 - 17:00 uhr
Pfarrerin regine Klusmann, tel: 07551/953739
Pfarrbüro, Jasminweg 19, tel: 07551/64196
Mail: paul-gerhardt-ueberlingen@t-online.de
Mo, di, do + Fr 09:00 - 12:00 uhr
Pfarrerin nina reichel
bezirskantor Thomas rink, tel: 07551
Mail: kantor@bezirkskantorei.de
Diakonisches Werk Überlingen
Christopfstr. 31, tel: 07551/918990
ehe-, Familien- & lebensberatung,
Schwangeren- & Schwangerenkonliktberatung, Suchtberatung
evangelische Kindertagesstätte „Bonhoeferhaus“*
Frau Wetzel-Thiel, Tel: 07551/4154
GOTTESDIENSTE
Samstag 28.03.2015
11:00 Auferstehungskirche: Krabbelgottesdienst, Dekanin Klusmann
Sonntag 29,03.2015
10:00 Auferstehungskirche: Gottesdienst
mit Kindern vom Kindertagheim, Dekanin
Klusmann/Kantor Rink
· 29
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
10:30 Paul-Gerhardt-Haus: Gottesdienst,
Pfr.in Reichel/Frau Harras
12:00 Paul-Gerhardt-Haus: Taufgottesdienst,
Pfr.in Reichel
Mittwoch, 01.04.2015
10:00 Haus Rengold, Eschensaal: Gottesdienst mit Abendmahl, Pfr.in Reichel
10:00 Paul-Gerhardt-Haus: Gottesdienst mit
Bonhoeferhaus zu Ostern, Diakon Hartkorn
Gründonnerstag, 02.04.2015
19:00 Feierabendmahl, Paul-Gerhardt-Haus,
Prädikant Podsadlowski/Frau Harras
Voranzeige: Musikalische Passionsfeier
mit dem Heinrich-Schütz-Vocalensemble
Karfreitag, 03.04.2015, 15:00 in der Franzsikanerkirche Überlingen, gleiche Feier auch
am So. 29.03.15, 15:00 in Herdwangen (kath.
Kirche) und 18:00 in Ruschweiler (Kapelle)
und 02.04.2015, 20:00 in Pfullendorf (evang.
Kirche)
TERMINE UND HINWEISE
26.03.2015
19:00 EEB, Fasten, Grabenstraße 2, Frau
Kübler, Fortsetzung
20:00 Frauen miteinander auf dem Weg,
Paul-Gerhardt-Haus. Frau Dauwalter
28.03.2015
14:30 Junge Senioren, „Spaziergang durch
die Geschichte einer alten Stadt, Meersburg
16:00 Uhr, Vorlesezeit im Altenzentrum,
Altenzentrum der Diakonie, Frau Oelschlegel
29.03.2015
16:00 Lange Nacht der Mystik, „Gott ist
ein Kreis, dessen Umkreis nirgends und
dessen Mittelpunkt überall ist (H. Suso) –
über die Mystik der drei Weltreligionen“,
Auferstehungskirche, Vortrag von Ursula
Albrecht, Schauspielerin, Regisseurin und
Autorin
18:00 Lange Nacht der Mystik „Auf Pilgerwegen in Europa und Kleinasien“, Grabenstraße 2, Vortrag von Andreas Müller
19:30 Lange Nacht der Mystik, „ÖumenischesTaizé-Gebet“, Auferstehungskirche,
Ökumenisches Team (M. Stoll, S. Berg, H.K.
Berg und R. Klusmann)
30 ·
alle einen kleinen Osterbrunch anbieten:
Tee und Kafee kochen, einen Hefezopf bestellen und anschließend die Spülmaschine
beladen. Interessenten bitte im Gemeindebüro Jasminweg meldenTel07551/64196
Selbstständige Gruppen:
AA-Gruppe, freitags 19.30 , Paul-GerhardtHaus
Regelmäßige kirchenmusikalische
Gruppen
Posaunenchor montags, 20:00, Kapellenweg 12, Owingen, KMD Hofmann
cantus laetitia mittwochs 19:30 – 21:00,
Owingen, ev. Kirche, Kantor Rink, Kantorei
Überlingen donnerstags 19:30 – 22:00, Grabenstraße 2, Kantor Rink
Singkreis freitags 20:00 –21:30, PGH, Chorleiterin Köberle
Heinrich-Schütz-Vocalensemble und musica festiva (Bezirksbläser) Probenorte und
Termine nach Vereinbarung, Kantor Rink
Auskunft und Anmeldung:
www.bezirkskantorei.de,
Kantor Rink, 07551-95 37 37
(Do. 9:00 – 11:00),
kantor@bezirkskantorei.de
evaNGeliSche Kirche
Ludwigshafen
evaNGeliSche KircheNGemeiNDe
Owingen
Pfarrer michael Schauber, 88696 owingen,
www.evkirche-owingen.de
Sprechzeiten nach Vereinbarung über das Sekretariat –
Telefon: 07551 - 65890
Öfnungszeiten des Ev. Sekretariats:
Dienstags von 10.00 - 12.00 Uhr,
Donnerstags von 10.00 - 12.00 Uhr
Samstag, 28.03.15
12.00 Uhr Ökumenisches Friedensgebet
Sonntag, 29.03.15
9.00 Uhr Gottesdienst – Pfarrerin Reichel
Montag, 30.03.15
20.00 Uhr Chorprobe des Posaunenchores
Mittwoch, 01.04.15
14.30 Uhr Frauenkreis
Donnerstag, 02.04.15
Gründonnerstag
19.00 Uhr Tischabendmahl –Pfarrer Schauber
Freitag, 03.04.15, Karfreitag
10.00 Uhr Gottesdienst – Pfarrer Wirkner
Bitte beachten:
In den Ferien inden Gruppen und Kreise nur
nach Absprache statt. In der Zeit vom 27.3
bis zum 29.3. sind der Kirchengemeinderat
und Pfarrer Schauber auf Kirchengemeinderatsrüste im Kloster Heiligkreuztal
mit den ortsteilen Bodman, Bonndorf, espasingen,
ludwigshafen, Nesselwangen, Sipplingen & Wahlwies
mühlbachstr.7 in ludwigshafen:
Tel. 07773-5588 Fax 07773-7919
ludwigshafen@kbz.ekiba.de
www.ek-ludwigshafen.de
Evangelische
Erwachsenenbildung
Öfnungszeiten des Pfarramtes
dienstags
09.00 bis 12.00 Uhr
donnerstags
09.00 bis 12.00 Uhr
Am 17. und 18. April bietet die Evangelische
Erwachsenenbildung einen Einführungskurs
in die christliche Meditation an. Er beginnt
am Freitag, 20 Uhr bis 21.30 Uhr, und wird
am Samstag, 9 Uhr bis 18 Uhr, fortgesetzt.
Im Kurs in Überlingen in der Christophstraße
31 wird das Gebet des Herzens vorgestellt
und eingeübt. Das Herzensgebet ist ein alter christlicher Meditationsweg, der sich im
Kern durch die Jahrhunderte hindurch vor
allem in der Ostkirche erhalten hat und heute auch in den westlichen Kirchen an vielen
Orten in neuer Form praktiziert wird, eingebettet in den großen Strom christlicher Mystik. Der Kurs wird geleitet von Gerhard Raf,
Pfarrer und Meditationslehrer VIA-CORDIS
in Überlingen. Um Anmeldung bis 10. April
bei der Evangelischen Erwachsenenbildung,
Telefon 07551-95 37 27 oder an Pfarrer i.R.
Gerhard Raf, Telefon 07551-83 10 51. Die
Kursgebühr beträgt 40 €, ermäßigt 30 €.
Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt;
nach dem Kurs besteht die Möglichkeit, an
einer regelmäßigen Gruppe teilzunehmen.
Donnerstag, 26. März
9.00 Uhr: Spielgruppe im Gemeindesaal in
Sipplingen
Freitag, 27. März
9.45 Uhr: Krabbelgruppe in der Kinderkapelle der evangelischen Kirche in Ludwigshafen
31.03.2015
9:30 Literarisches Frühstück, Grabenstraße
2, Herr Hiller
02.04.2015
10:15 Bibelgesprächskreis, Altenzentrum
der Diakonie, Diakon Hartkorn
Sonntag, 29. März (Palmsonntag)
10.00 Uhr: Gottesdienst in Ludwigshafen
(Prädikantin Karras)
10.00 Uhr: Kindergottesdienst in Ludwigshafen
10.30 Uhr: Gottesdienst in Sipplingen
(Prädikant Butz)
Bitte um Helfer/innen
Für Ostermontag 6.4. suchen wir 4 Männer
und Frauen, die nach dem Gottesdienst für
Ganz herzlich grüßt Sie, auch im Namen aller
Mitarbeitenden
Matthias Sehmsdorf, Pfarrer
Christliche Meditation
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
evaNGeliSche FreiKirche
der Siebenten-Tags-Adventisten
evaNGeliSche FreiKirche
Kirche Lindenwiese
Franz-Sales-Wocheler-Weg 8, Überlingen
in Bambergen im Freizeitheim lindenwiese
Tel. 07551/9891121
Freitag, 27. 03. 2015
18.30 Uhr Sabbatbeginn auf israelische
Art mit Kinderprogramm mit Alois Mayr,
Biberach(Infos: 07351 28716 Alois Mayr)
Samstag, 28. 03. 2015
09.30 Uhr Bibelschule in kleinen Gruppen (parallel dazu Kindergottesdienst): Die
Sprüche Salomos - Wie wir Versuchungen
meistern können11.00 Uhr Predigtgottesdienst - die Kinder im Mittelpunkt - mit Alois Mayr, Biberach
(Infos: 07552 3248081 Roland Lachmann)
Sonntag, 29. 03. 2015
14.30 - 17.30 Uhr Kleines ADRA Kafee in
Winterspüren - der Erlös aus dem Verzehr
kommt der ADRA - Katastrophenhilfe zu
Gute (Infos: 07771 8047177 Brigitte Klopfer)
Montag, 30. 03. 2015
18.30 Uhr Bläserkreis - neue Teilnehmer
erwünscht(Infos: 07771 8047177 Thomas
Klopfer)
Hauskreis
dienstags 19.30 Uhr Owingen, (Infos:
07551 309292 Horst Eichler)Alle Begegnungen sind ofen für Jedermann -auch sie sind
willkommen und werden erwartet!
evaNGeliSche FreiKirche
Baptisten
Nußdorfer Straße 38e • www.efg-ueb.de
Gemeindeleitung: Josef obert, Tel. 07552 6246
Patrick Schmehl, Tel. 07556 966888
Veranstaltungen:
Sonntag
10.00 Uhr Gottesdienst
Jeden ersten Sonntag im Monat mit Abendmahl. Gleichzeitiges Kinderprogramm.
Hierzu herzliche Einladung! Die Veranstaltungen sind für alle ofen. Sie sind herzlich
Willkommen!
Dienstags - Hauskreise
vierzehntägig, jeweils um 20.00 Uhr
in der Gemeinde
Leitung: M. Obert Tel. 07552 6246
in Mühlhofen
Leitung: P. Schmehl Tel. 07556 966888
in Hattenweiler
Leitung: J. Obert Tel. 07552 6246
in Uhldingen
Leitung: B. Heidenreich Tel. 07556 919542
Auf unserer Homepage inden sie weitere
Informationen:
www.efg-ueb.de
Wir freuen uns mit Ihnen ins Gespräch zu
kommen!
Sonntag
10.30 Uhr Gottesdienst mit extra Kleinkindbetreuung von 1 – 3 Jahre
ab 10.15 Uhr „Volle Kanne“ Kinderprogramm
von 4 – 12 Jahre
ab 10.30 Uhr „Brunch & Bible-Programm“ für
Teenies ab 12 Jahre
14.00 – 17.00 Uhr Ofenes Haus zum Informieren, großer Spielplatz für Kinder,
Kafeetrinken und Bilderausstellung in
der Cafeteria. NEU farbenfrohe Werke vom
Mundmaler Lars Höllerer aus Überlingen.
18.30 Uhr „Basement 2.0“ Jugendkreis für
Teens und Jugendliche im Gemeindehaus
Montag, 30.03.15
20.00 Uhr Hauskreis bei Fam. Almeroth
Nähere Infos unter Tel. 07551/831104
Dienstag, 31.03.15
19.30 Uhr „Trefpunkt Bibel“ im Gemeindehaus
Thema: “Jesaja“
Gäste sind herzlich willkommen
Freitag, 03.04.15 (Karfreitag)
10.00 Uhr Gottesdienst mit Kinderprogramm im Gemeindehaus
Hinweis:
Sonstige Informationen und kurzfristige Änderungen inden Sie auf unserer Homepage:
www.mennonitengemeinde-owingen.de
Montag
9.30 Uhr bis 11.30 Uhr (außer Schulferien)
Krabbelgruppe
Sonnenschein für Eltern mit Kindern 0 – 3 Jahre. Info unter
07557/7499000 Sabina Honemeyer
Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Woche.
Evangelisch-methodistische Kirche
am erlenbach 1 (beim Kreisverkehr Krankenhaus)
Mittwoch
18.30 Uhr Teenieclub U 16 ab 12 Jahre.
Info unter Tel. 07551/9891122
Freitag, 27.03.2015
08.00 Uhr Nordic Walking (Tref an der
Kreuzkirche)
Freitag
20.00 Uhr Jugendgruppe.
Info unter www.jugi.Lindenwiese.de oder
Tel. 07551/9891122
Sonntag, 29.03.2015
10.10 Uhr Gebetskreis
10.30 Uhr Gottesdienst zum Palmsonntag
und Kindergottesdienst
Royal-Ranger-Pfadindergruppen
für Jungen und Mädchen ab 6 Jahre, freitags
17 – 19 Uhr während der Schulzeit.
Vorabinfo bei Pastor Daniel Plessing oder
Daniel Baltrusch Tel. 07771/920 596
Angebote in der Karwoche und an Ostern
Wir laden herzlich ein zum Gottesdienst an
Karfreitag. Er ist verbunden mit dem Abendmahl.
Am Ostermorgen laden wir zu einem Ostergang ein. Start ist um 6 Uhr an der Kreuzkirche. Gegen 8 Uhr kommen wir zurück.
Unterweges machen wir an verschiedenen
Stellen Halt und versuchen uns mit Texten,
Liedern und Meditationen für die Osterbotschaft zu öfnen.
Wollen Sie mal in eine Predigt hineinhören?
Auf unserer Internetseite inden Sie jeweils
die Predigt des letzten Gottesdienstes und
im Archiv
die Mitschnitte der weiter zurückliegenden.
Unsere Veranstaltungen sind ofen für alle.
Wir freuen uns auf Sie! Schauen Sie doch
mal vorbei im Original oder auf der Internetseite www.lindenwiese.de. Dort inden Sie
weitere Infos.
evaNGeliSche FreiKirche
Mennonitengemeinde
hauptstr. 10, 88696 owingen
Kontakt: Simon höli Tel. 0 75 51 / 93 88 80
www.mennonitengemeinde-owingen.de
Zu unseren Veranstaltungen in dieser
Woche laden wir Sie herzlich ein:
Sonntag, 29.03.15
10.00 Uhr Gottesdienst mit Kinderprogramm im Gemeindehaus.
ca. 11.30 Uhr Öfentliche Mitgliederversammlung mit gemeinsamem Mittagessen
Unsere Veranstaltungen sind ofen für
alle.
Wir freuen uns über Gäste und heißen Sie
herzlich willkommen!
Für weitere Informationen rufen Sie an
oder besuchen unsere Homepage.
Pastor Reiner Stahl 07551 - 63653 und
www.emk-ueberlingen.de
evaNGeliSche FreiKirche
Senfkorn-Gemeinde
Überlingen, abigstr. 1c (im helidrome)
Gottesdienst
Sonntag um 10.00 Uhr
mit Kinderprogramm für 6-12 jährige,
Live-Übertragung im Babyraum.
Gemütlicher Ausklang im Heli-Bistro,
Tischfußball und Billard für Groß und Klein
· 31
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
kreuz & quer
Talk im Schlosscafé Heiligenberg
Gönnen Sie sich eine Auszeit in gemütlicher
Atmosphäre,
trefen Sie Menschen, mit denen Sie
über Glaubens- und Lebensfragen reden
können.
Termine und Anmeldung bei
Beate Neyer, Tel.: 07554 204
Frauen spezial im Helidrome
Heli-Frühstück
Donnerstag, 26. 03. um 9:30 Uhr,
Thema: Kinder stark machen für die Zukunft
raus aus der Hektik, lecker frühstücken,
Zeit zum Reden haben und hören, was dich
weiterbringt.
Deine Kinder kannst du einfach mitbringen.
Termine und Anmeldung bei
Ute Orth, Tel 07551 9370631
Jugendtref „Pro-SeKo“
Immer freitags um 19 Uhr im Helidrome
Alter von 13 Jahren bis „?“ junge Erwachsene
Kontakt: Alexander Dold u. Ben Matutis
(Tel.: 07556 1336 oder 07551 831123
Wir heißen Sie zum Gottesdienst und
zu unseren anderen Veranstaltungen
herzlich Willkommen!
Weitere Informationen unter
www.senfkorn-am-see.de
oder wenden Sie sich an die
Gemeindeleitung:
Pastor S. Matutis, Tel.: 07551 831123
oder K. Langner, Tel.: 07553 7579
JehovaS ZeUGeN
Versammlung Überlingen
Besuchen Sie unsere Web-Site www.jw.org!
Sie inden hier viele interessante Themen
biblisch erklärt
z. B.: Sind alle Religionen gleich? Führen sie
alle zu Gott?
Die chriSTeNGemeiNSchaFT
Emmaus-Kirche
rengoldshauser Str. 16, Überlingen
Tel. 07551-949 78 83
christengemeinschaft.ueberlingen@web.de
Pfr. Hellmut Voigt
Tel. 07552-3821794
hellmut.m.voigt@t-online.de
Pfr. Georg Schaar
Tel. 07551-945 97 32
georg.schaar@web.de
Pfr. Johanna Taraba
Tel. 07551-6003742
johannataraba@posteo.de
Pfr. Ilse Wellershof-Schuur
Tel. 07551-947 30 08
wellershof@gmx.net
Gottesdienste:
Die Menschenweihehandlung:
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 8.30 Uhr
Samstag 9 Uhr
Sonntag 10 Uhr
Ausnahmen:
In der Karwoche: Palmsonntag und Karfreitag um 10 Uhr, an den übrigen Tagen
um 9 Uhr;
Ostersonntag auch um 6.30 Uhr,
sowie 10 Uhr
Ostermontag auch um 10 Uhr
Tulpenweg 16 - Telefon: 07551-63603
Freitag, 27.03.2015
19:00 Uhr – 20:45 Uhr
Besprechung mit den Zuhörern:
Zeigt sich die „Weisheit von oben“ in deinem
Leben? Wie man Weisheit erwerben kann.
Ansprachen:
Bibelbesprechung von 1. Samuel 10 - 13
- Welche Prophezeiungen der Bibel erfüllen sich heute?
- Asarja: Stark im Glauben - als Jugendlicher und als Erwachsener.
- Wie die Zusammenkünfte für den Predigtdienst zweckmäßig gestaltet werden
können.
Sonntag, 29.03.2015
10:00 Uhr – 11:45 Uhr
Vortrag: Auf wessen Versprechungen vertraust du? Bibelbetrachtung anhand des
Wachtturms: Lass Jehova deine Ehe stärken
und beschützen.
Alle Zusammenkünfte sind öfentlich. Sie
sind herzlich willkommen.
Freier Zutritt - keine Kollekte
32 ·
Die Sonntagshandlung für die Kinder:
9.15 Uhr
Am Ostersonntag auch um 11.15 Uhr!
Samstag, 28. März, 20 Uhr
J.S.Bach - Das wohltemperierte Klavier
Vortrag von Dr. Hartmut Haupt, Jena
Palmsonntag, 29.März, 9.45-11 Uhr
Wir verzieren Osterkerzen
Andächtige Bastelstunde für die Kinder...
Palmsonntag, 29. März, 17 Uhr
Orgelmusik über 300 Jahre im
mitteleuropäischen Kulturraum
Konzert in der Kirche
Dr. Hartmut Haupt, Jena
Karmontag, Kardienstag und
Karmittwoch (30/31.3. u. 1.4.) um 10 Uhr
Der Mensch der Karwoche
Blut, Atem, Blick
Karwochengespräche
mit Pfr. Johanna Taraba
Karmittwoch, Gründonnerstag,
Karsamstag (1./2./4.4.) jeweils 18 Uhr
Der Menschder Karwoche
Herzensstätte, Erdenhaus,
Hofnungsgrab
Abendandacht mit Predigt und Musik
Karfreitag, 3.4. um 16 Uhr
Lesung der Evangelien zur Todesstunde
mit den Pfarrernder Gemeinde
NeUaPoSToliSche Kirche
Gemeinde Überlingen
Breitlestraße 28 • Tel: 07556 349022
Gemeindevorsteher Daniel müller
www.nak-tuttlingen.de
Donnerstag 26.03.2015
20.00 Gottesdienst
Sonntag 29.03.2015 Palmsonntag
09.30 Uhr Gottesdienst
Veranstaltungen, zu denen wir herzlich
einladen:
Donnesrstag 02.04.2015
20.00 Uhr Gottesdienst
Freitag, 27. März um 18 Uhr
Friedensfähigkeit üben (III)
Gewaltfreie Kommunikation in christlicher Lebensschulung und Seelenübung
Seminar mit Julia und Uwe Kienitz sowie Pfr.
Ilse Welelrshof-Schuur
Sie sind zu allen unseren Gottesdiensten
und Veranstaltungen eingeladen - herzlich
willkommen!
Samstag, 28. März um 10 Uhr
Evangelienkreis zur Vorbereitung der
Wochenperikope
Mt 21, 1-11, Jesu Einzug in Jerusalem,
Gespräch mit Pfr. Ilse Wellershof-Schuur
sowie interessierten Freunden und Mitgliedern
Samstag, 28. März, 16 Uhr
Öfentlicher Abschluss des Proseminars
am Bodensee
Sprache - Eurythmie - Resümierendes
SERVICE RUND UM DIE UHR
Online Anzeige buchen:
www.primo-stockach.de
Buchen Sie mit dem online-Kalkulator bequem
ihre anzeige und berechnen Sie direkt den Preis.
Für Fragen stehen wir Ihnen
gerne zur Verfügung:


Tel. 0 77 71 / 93 17 - 11
anzeigen@primo-stockach.de
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
Vereine
berichten
Shanty-Chor Überlingen e.V.
Ich möchte mich bei allen Aktiven bedanken, die die Reise nach Friedrichshafen zur
gemeinsamen Probe mit dem HarmonikaClub antraten. Das Einstudieren des „Matrosenchor“ aus dem „Fliegenden Holländer“
von Richard Wagner war zwar eine Herausforderung für uns, aber es klappte bereits
„auftrittsreif“. Darauf können wir bereits jetzt
schon stolz sein. Wir alle freuen uns sehr auf
das Konzert am 18. April im GZH.
Die nächste Probe beginnt wieder um
19Uhr. Interessenten sind willkommen. Wir
proben in der Langgasse 5 im ehemaligen
Telekomgebäude.
Weitere Infos unter:
www.shanty-chor-ueberlingen.de
Aktuelles vom Fußballclub
09 Überlingen e.V.
Erste Mannschaft mit erstem
Heimspiel der Rückrunde gegen
FC Villingen 2
Zweite zum Rückrundenauftakt in
Ittendorf
Die erste Mannschaft erwartet zum ersten
Heimspiel in diesem Jahr die Reserve des
Oberligisten FC 08 Villingen. Das Spiel indet am Samstag, 28. März um 15.30 Uhr im
Stadtwerk am See-Stadion statt. Die zweite
Mannschaft tritt zu ihrem ersten Spiel der
Rückrunde am Sonntag, 29. März bei der
Spfr. Ittendorf-Ahausen an. Anpif dieser
Begegnung ist um 15.00 Uhr in Ittendorf.
FC 09 und Sportartikel Grünvogel
aus Hödingen spenden Bälle für
Flüchtlinge
Der FC 09 Überlingen hat gemeinsam mit
Sportartikel Grünvogel für die in Kürze in
Deisendorf erwarteten Flüchtlingen mehrere Fußbälle gespendet um dort Freizeitaktivitäten zu unterstützen. Bei der Übergabe der Bälle an den künftigen Leiter der
Flüchtlingsunterkunft Ramin Moin hob FCVorsitzender Klaus Pillebeit die integrative
Wirkung des Fußballs hervor. So haben von
den fast 400 Kindern und Jugendlichen, die
derzeit beim FC 09 dem Fußballsport nachgehen, über 150 Migrationshintergrund. Der
FC 09 hat sich sowohl im Bereich der Jugendals auch bei den aktiven Mannschaften neben den sportlichen Herausforderungen die
Integration als gesellschaftliche Aufgabe
schon seit vielen Jahren zum Ziel gesetzt.
Dabei sollen im täglichen Miteinander Vorurteile abgebaut werden und Verständnis
für Andersdenkende und andere Kulturen
gewonnen werden. Nahezu 50 Trainer und
Betreuer engagieren sich Woche für Woche
erfolgreich für dieses Ziel. Pillebeit wies darauf hin, dass die soziale Integration nur in
einem funktionierenden Netzwerk gelingen
kann und hob die gute Zusammenarbeit des
FC 09 mit Schulen, der Stadtverwaltung und
anderen Institutionen hervor. Bei der Übergabe bat Pillebeit die Flüchtlinge, sowohl
Kinder und Jugendliche als auch Erwachsene, zu ermuntern völlig unverbindlich beim
FC 09 vorbei zu schauen und das vielfältige
Trainings – und Spielangebot zu nutzen um
sich durch hierbei gewonnene Kontakte den
Start in der neuen Heimat zu erleichtern.
Judo-Sportverein
Überlingen e.V.
Neuer AIKIDO Einführungskurs
Donnerstags 05. März bis 26. März 2015 Einstieg jeden Donnerstag möglich
AIKIDO ist eine dynamische und bewegungsintensive Kampfkunst, die in Japan
ihre Wurzeln hat.
In der Tradition der japanischen Samurai wird auch mit Wafen (Stock, Schwert
und Messer) gearbeitet. Diese Arbeit mit
Schwert, Stock und Messer trainert die Koordination und Reaktionsschnelligkeit. Im
Vordergrund steht die Philosophie einer gewaltlosen Selbstverteidigung.
Wörtlich übersetzt bedeutet Ai – Harmonie,
Ki – universeller Geist, Lebensenergie, Do –
der Weg. AIKIDO bedeutet damit „Der Weg
der Harmonie mit sich selbst und anderen“.
Es gibt im AIKIDO keine Wettkämpfe, keine
Meisterschaften und somit auch kein Konkurrenzdenken. Gemeinsam arbeiten wir an
den Techniken und lernen die Prinzipien des
AIKIDO kennen, verinnerlichen Bewegungsabläufe - jeder Aikidoka stets in seiner eigenen Geschwindigkeit.
Im regelmäßigen Training lernt man, seinen Körper zu kontrollieren, bleibt it, wird
beweglich und gelenkig - es fördert die
„geistige“ Beweglichkeit und trägt zu einem
höheren Selbstvertrauen bei.
AIKIDO kann - unabhängig von körperlicher Fitness - von jung und alt, von Frau
und Mann erlernt werden. Das Mindestalter
sollte jedoch bei ca. 14 Jahren liegen,da wir
keine separate Kinderguppe haben und die
Körpergröße „passen“ sollte.
Wer neugierig geworden ist und selber trainieren möchte, ist schon jetzt herzlich zum
Basistraining, immer Donnerstags von 19:30
bis 21:30 Uhr eingeladen. Benötigt wird lediglich bequeme Kleidung - am besten Jogginghose und T-Shirt (auch Badeschlappen
für die Wege abseits der Matten).
Die ersten Trainingsstunden sind kostenlos
- wem es gefällt kann über eine Mitgliedschaft im Judosportverein weitermachen.
Trefpunkt: AIKIDO im Judosportverein
Überlingen - Haus der Vereine (ehemaliges
Telekom-Gebäude), Langgasse 5, 88662
Überlingen
Weitere Infos und Bilder gibt es unter
www.aikido-ueberlingen.de oder
telefonisch bei
Sabine Geerds (07551/945730) oder
Volker Epting (07551/949429).
Radsportfreunde Überlingen
e.V.
Einladung
Sehr geehrte Vereinsmitglieder,
wir laden zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am Dienstag, den 07. April 2015,
20:00 Uhr im Gasthaus Ochsen in Überlingen herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Bericht des 1. Vorsitzenden Andreas Pollpeter
2. Bericht des Schriftführers Oliver Eisele
3. Bericht des Kassierers Felix Maute
4. Bericht des MTB-Tourenführers Wolfgang
Biller
5. Entlastung des Kassierers und der gesamten Vorstandschaft
6. Wünsche und Anregungen
Gemäß § 15 der Satzung kann jedes Mitglied bis spätestens 1 Woche vor der Versammlung weitere Punkte schriftlich beim
Vorstand einreichen und beantragen.
Die Vorstandschaft
Radsportfreunde Überlingen e.V.
Seehaldenstraße 6
88662 Überlingen
· 33
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
Schachclub Überlingen
Spielabend und Training. Auch Gäste und
Interessierte sind herzlich willkommen. Jeden Freitag ab 18:00 Uhr Jugendtraining,
ab 19:30 Uhr Erwachsene. Haus der Vereine,
1.OG, Langgasse 5, Überlingen (ehemaliges
Telekomgebäude)
Infos: www.schach-ueberlingen.de
Deutsche Vereinigung Morbus
Bechterew eV Therapiegruppe
Überlingen
Therapiegruppe Überlingen
Mittwoch, den 01.04.2015, 16.45 Uhr Wassergymnastik in der Birkleklinik. Im Anschluss indet eine lockere Gesprächsrunde
in der Cafeteria in der Birkleklinik statt.
Info: K. Stehle, Telefon: 07554 9865130
Tennis-Club 1902 e.V.
Überlingen
Malteser Hilfsdienst e. V.
Liebe Tennisfreunde,
in den Geschäftsräumen,
Nussdorfer Str. 38c
in wenigen Tagen starten wir in die Freiluftsaison 2015. Unsere neue Wirtin Frau Hecker
öfnet erstmalig am 12.4 das Clubrestaurant.
Bitte folgende Termine für April/ Mai beachten:
11. April Arbeitseinsatz ab 9.00Uhr
12. April Platzeröfnung ab 11Uhr
25./26. April Mixed-Clubmeisterschaften
23. Mai Pingstsamstag: LK-Turnier
Turnverein 1885
Überlingen e.V.
Jugendliche der TischtennisAbteilung erfolgreich
Ohne die etatmäßige Nummer 1 Joshua
Schäfer mussten die Überlinger Jugendlichen die Reise zum Tabellenführer der
Jugend-Bezirksklasse SC Konstanz-Wollmatingen antreten. Für alle überraschend
entwickelte sich aber dennoch ein Kampf
auf Augenhöhe. In den Eingangsdoppeln
wurden die Punkte geteilt. Für die Überlinger gewann das Brüderdoppel Philipp und
Daniel Schappeler, während Jan Wegele
und Justus Diestel ihren Gegnern zum Sieg
gratulieren mussten. Der Rest ist rasch erzählt. Ein an diesem Tag überragender Daniel Schappeler gewann alle drei Einzel. Sein
Bruder Philipp steuerte zwei Siege bei und
Jan Wegele konnte die Platte einmal als Sieger verlassen. Mit 7 : 7 erreichten die Überlinger an den gegnerischen Platten ein nie
für möglich gehaltenes Unentschieden.
Am Sonntag dann traten Daniel Schappeler
und Davyd Irmatov bei der BezirksjugendEndrangliste an. Schappeler bestätigte seine aktuell gute Form und wurde im Feld der
U 13 mit vier Siegen und einer Niederlage
Zweiter.
Nicht ganz so gut lief es bei Davyd Irmatov bei den Kindern U 12. Mit zwei Siegen
und drei Niederlagen wurde er Vierter der
Endrangliste.
34 ·
Der Malteser Hilfsdienst e.V bietet an:
Entlastungsdienst für betreuende
Angehörige
Vormittagscafe,
jeden Dienstag von 9.00-12.00 Uhr
individuelle Betreuung von demenziell veränderten Menschen
gestartet wird mit einem gemütlichen Frühstück, danach buntes Programm
Kosten können durch die Plegekasse übernommen werden.
Seniorennachmittag,
jeden Dienstag 14.00-17.00 Uhr
geselliger Nachmittag mit buntem
Programm,
-Spiele -basteln-lesen
für das leibliche Wohl ist gesorgt.
In dringenden Fällen wird ein Fahrdienst
angeboten
Teilnahme ist kostenlos
ambulante Betreuung
von demenziell veränderten Menschen
zuhause in ihrer gewohnten Umgebung, mit
geschultem Personal,
Wir beraten sie gerne
Zu allen angebotenen Diensten erhalten
sie Infos unter der Dienststellennummer:
07551-970970
Rheuma-Liga e.V. AG
Überlingen
Einladung
Sehr geehrtes Mitglied,
Die Jahreshauptversammlung der RheumaLiga Arge Überlingen/Pfullendorf indet dieses Jahr am Mittwoch,den 15.04.2015 um
18.00 im Gasthaus Engel in Owingen statt.
(Türöfnung 17.00). Hiermit möchten wir Sie
ganz herzlich einladen.
Tagesordnung:
1 Begrüssung
1a Gedenken
2
3
4
5
6
7
Rechenschaftsbericht des 1.Vorsitzenden
Rechenschaftsbericht des Kassenwarts
Rechenschaftsbericht der Schriftführerin
Bericht des Kassenprüfers
Entlastung des Vorstandes
Verschiedenes (Auslüge, Anträge etc.)
Über eine zahlreiche Teilname würden wir
uns sehr freuen.
Mit freundlichen Grüssen
gez. gez.
Elsbeth Fritsche, Schriftführerin
Georg Schindler, 1.Vorsitzender
Deutsche Lebens-RettungsGesellschaft e.V. Ortsgruppe Überlingen
DLRG Ortsgruppe Überlingen Jugendgruppe –
Am 14.03.2015 haben sich die unter 16 jährigen der DLRG Ortsgruppe Überlingen zu
einer vereinsinternen Jugendgruppe organisiert.
Als Hauptziel wurde formuliert, das „Vereinsleben der Jugend wieder zu aktivieren“ .
Die Freiluft-Saison steht vor der Tür und
somit können sich „die Jungen“ gleich mit
ihren Ideen in unser Sommerprogramm einbringen.
Unser Ziel ist es, die Jugendlichen langsam
zu jungen Einsatzkräften heranzuführen
und auch zu fördern. Wie in jedem Verein
gilt es, zukunftsorientiert zu handeln, dem
demograischen Wandel auch in unserem
Verein entgegenzuwirken, denn die Jungen
von damals sind nun die Alten und die Jungen heute sollen lernen Verantwortung für
sich und andere zu übernehmen und mit
Spaß und Freude an der Vereinsarbeit in unserer Rettungsorganisation aktiv dabei zu
sein um ihre Zukunft mitzugestalten.
Ansprechpartner in der Jugendgruppe
sind: Sabrina Traber, Frederike Becker, Sarah
Brändle, Jessica Ivlev, Ramona Brändle für
die Jungs: Jan Teuchert und Lennart Fischer
Info: am Samstag den 28.03.2015 indet
für die von der DLRG und SGÜ betreuten
Flüchtlingskindergruppen die Abnahme für
das Frühschwimmerabzeichen - Seepferdchen - statt.
Beide Kindergruppen werden dann wieder Samstags zusammen trainieren, auch
deshalb sucht die DLRG weiterhin Betreuer
oder Interessierte an unsere ehrenamtlichen
Tätigkeit in der Kinder-Schwimmausbildung
,einfach melden unter :
Mail: vorstand@ueberlingen.dlrg.de oder
Tel: 07551-301800 A.Bergelt
Eure DLRG in Überlingen
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
Suso Haus des Dialogs
und der Mystik
Donnerstag, 26. März
18.00 - 19.00 Uhr
KreativesSchreiben
Ich erzähle aus meinem Leben... (15 €)
19.00 - 20.00 Uhr
Kreatives Schreiben
Gedichte und Kurzgeschichten (15 €)
20.00 - 20.30 Uhr
Übungen zur Achtsamkeit (Spende)
20.30 Uhr
Gemütliches Beisammensein
(Spende für Getränk)
Freitag, 27. März
18.30 - 19.00 Uhr
Herzens-Meditation (Spende)
19.15 - 20.15.Uhr
Freies Gespräch (Spende)
Sonntag, 29. März
15.00 - 24.00 Uhr
„Lange Nacht der Mystik.“
Ein „Tag der ofenen Tür“ im Rahmen der
Mystikausstellung der Stadt Überlingen
und Lesungen zu Texten Heinrich Seuses
Mittwoch, 1. April
9.00 - 10.30 Uhr
Philosophisches Frühstück
Gespräch zu philosophischen Themen
(15 €, mit reichhaltigem Frühstück)
11.30 - 12.30Uhr
Führung durch das Suso-Haus(5 €)
18.30 - 19.00Uhr
Herzens-Meditation(Spende)
19.15 - 20.15 Uhr
Freies Gespräch(Spende)
Information und Anmeldung:
Ein von den vorgegebenen Zeiten abweichender Besuchstermin kann jederzeit frei vereinbart werden.
Leitung: Birgit und Michael Stoll, Tel.
07551 - 947 1319, www.susohaus.de
e-mail: susohaus@susohaus.de
Spendenkonto:
Suso-Haus in freier Trägerschaft,
IBAN DE11 6906 1800 0001 9043 02
Kneippverein Überlingen und
Umgebung e.V.
Frühlingswanderung im Aachtobel den Märzenbecher
am Samstag den 28. März.
Trefpunkt: 13:30 Friedhofparkplatz mit
PKW, eine Mitfahrgelegenheit ist immer
gegeben.
Beteiligung an den Kraftstofkosten
2,50€/Person. Gäste sind willkommen.
Die Teilnahme an den Wanderungen ist
kostenlos u. geschieht auf eigene Gefahr
und unter Ausschluss von Haftungsansprüchen an den Verein oder die Wanderleiter. Wanderdauer 2 bis 2 1/2 Stunden. Wanderschuhe empfohlen.
Einkehr 16:30 Uhr.
Ltg.: Karl Fußnegger + Siegfried Rösler
Kneipp Tref
Der nächste Kneipp Tref indet am Montag,
den 30. März 2015 um 15 Uhr, entgegen früherer Absprache wie bisher im Café Mokkas
statt. Mitglieder und Gäste sind sehr herzlich
eingeladen.
auf 92 Seiten zahlreiche Hinweise, wie man
sich auf mögliche inanzielle Veränderungen, zum Beispiel beim Eintritt ins Rentenalter, vorbereiten kann. Zudem gibt sie Informationen zur Besteuerung der Rente, zum
Thema Zuverdienst sowie zu staatlichen Hilfen, wenn die Rente nicht reicht. Erarbeitet
wurde der Ratgeber von den Schuldnerberaterinnen im Diakonischen Werk Köln und
Region, Maike Cohrs und Claudia Lautner. Er
kann kostenfrei bestellt werden bei BAGSO
e.V., (wittig@bagso.de) Bonngasse 10, 53111
Bonn, Fax (0228) 24999320.
Frauenselbsthilfe nach Krebs
Vortrag
Am Mittwoch den 01. April um 16.00 Uhr
indet der Vortrag und die anschließende
Gesprächsrunde Frauensache – Diagnose
Brustkrebs : wie geht es weiter? statt. Dr.
Rein, Gynäkologe der Helios- Klinik Überlingen gestaltet diesen Nachmittag im evang.
Gemeindehaus, von Laßbergstr.3 in Meersburg statt. Menschen mit einer Tumorerkrankung haben hier einen geschützten
Raum um sich gemeinsam auszutauschen.
Sie sind herzlich eingeladen.
Kontakt bitte unter : 07553 / 9184844
VdK - Ortsverband Überlingen
Neue Broschüre
„Schuldenfrei im Alter“
Menschen können ohne Schuld in inanzielle
Not geraten, entweder weil sich ihr Einkommen auf einmal verringert oder weil plötzlich Kosten auf sie zukommen, mit denen sie
nicht gerechnet haben. Gerade älteren Menschen fällt es dann häuig schwer, über ihre
Geldsorgen zu sprechen und sich frühzeitig
auch professionelle Hilfe, beispielsweise
in einer Schuldnerberatung, zu holen. Vor
diesem Hintergrund ist die neue Broschüre
„Schuldenfrei im Alter“ entstanden, die von
der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) in Zusammenarbeit mit der Diakonie Deutschland und
mit Unterstützung des Bundesministeriums
für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
herausgegeben wird. Die Broschüre enthält
Tierhilfe
Mehrere liebe Schmusetiger suchen dringend ein Zuhause Tel: 07544 1349 oder
07544 912822
www.tierschutz-markdorf.de
aus der
region
Der BLHV informiert !
Im April inden Sprechtage für alle Belange unserer Mitglieder sowie für Versicherte der SVLFG statt (Badischer Landwirtschaftlicher
Hauptverband, Seerheinstr. 10, 78333 Stockach)
Mittwoch 01.04.2015
Stockach Bezirksgeschäftsstelle 08.30 - 11.30
Donnerstag 09.04.2015
Überlingen (Andelshofen) Schulgebäude 09.00 - 11.30
Montag 13.04.2015
Bermatingen (Ahausen) Ehemaliges Schul- u. Rathaus
Meersburger Str. 3 09.00 - 12.00
Mittwoch 15.04.2015
Stockach Bezirksgeschäftsstelle 08.30 - 11.30
· 35
DONNERSTAG, 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
Osterkonzert KVJBO Bodenseekreis
Wir, das Kreisverbandsjugendblasorchester Bodenseekreis, laden Sie
zum Osterkonzert am Karsamstag, den 04.04.2015 um 16:00 Uhr
in den Prinz-Max-Saal nach Salem-Neufrach ein.
Geleitet wird das Orchester von Dirigent Udo Huber. Durch seine
Arbeit haben sich die jungen Musiker zu einem renommierten Or-
chester entwickelt. Durch die fein abgestimmte und ausgeglichene
Besetzung ist das Orchester fähig alle Stilrichtungen von der traditionellen Blasmusik über Originalliteratur bis hin zu der modernen
Blasmusik zu präsentieren.
Ihr KVJBO Bodenseekreis
umWelt &
natur
Verschiebung der Abfallabfuhr
durch die Osterfeiertage
Die daraufolgende Biomüllabfuhr verschiebt sich ebenfalls wie folgt:
Durch die anstehenden Osterfeiertage ergeben sich, wie jedes Jahr, bei der Abfallabfuhr
Änderungen. In Überlingen wird die 2- und
4- wöchentlicheRestmüllabfuhr aufgrund
des Feiertages in der Karwochevorverlegt.
Bezirk C
Bezirk A
Bezirk B
Dienstag, den 07.April
Mittwoch, den 08.April
Donnerstag, den 09.April
Die aktuellen Abfuhrtermine und viele weitere Info´s inden Sie auch unter
www.abfallwirtschaftsamt.de
Die Verschiebungen sind in den jeweiligen
Abfuhrplänen2015 bereits veröfentlicht.
Wird ein Abfallgefäß zu spät oder zu einem
falschen Zeitpunkt zur Abfuhr bereitgestellt,
so kann dieses Gefäß nachträglich nicht
mehr entleert werden.
Die Abfuhr indet wie folgt statt:
Bezirk C
Samstag, den 28.März
Bezirk A
Montag, den 30.März
Bezirk B
Dienstag, den 31.März
Zu verschenken
Haushaltswaren und Möbel
(nach Hausräumung),
Samstag, 28.03.15
von 11 - 14 Uhr in Überlingen,
Mühlbachstraße 22
Für sie
notiert
***K I N O Ü B E R L I N G E N A M B O D E N S E E***
KINO ÜBERLINGEN AM BODENSEE 07551/63569
CINEGRETH
*N E U* *MATTHIAS SCHWEIGHÖFER*
DER NANNY
***K I N O Ü B E R L I N G E N A M B O D E N S E E***
26.03. 27.03. 28.03. 29.03. 30.03. 31.03. 01.04.
DO
FR
SA
SO
MO
DI
MI
16.00 16.00 16.00 16.00 16.00 16.00
18.15 18.15
18.15
DIE BESTIMMUNG – INSURGENT
*N E U* ***3D***
HOME – EIN SMEKTAKULÄRER TRIP
20.30
STILL ALICE MEIN LEBEN OHNE GESTERN
20.30
16.00
16.00 16.00
18.00
HOME – EIN SMEKTAKULÄRER TRIP
16.00 16.00 16.00 16.00 16.00 16.00
18.15 18.15 18.15
FIFTY SHADES OF GREY
20.15 20.15
18.00
20.20
MI
18.00 18.00
20.20 20.20
18.00
20.20
20.20
20.20
18.00 18.00
20.20 20.20 20.20
16.00
DIE BESTIMMUNG – INSURGENT *2D*
16.00 16.00 16.00 16.00 16.00
20.15 20.15 20.15 20.15
EINE TAUBE SITZT AUF EINEM ZWEIG UND
18.00
18.00
20.20
Ab 12 Jahre, 100 min.
FÜNF FREUNDE 4
20.15 20.15 20.15 20.15 20.15
Ab 6 Jahre, 98 min.
TRAUMFRAUEN
18.15
18.15 18.15
SPONGEBOB SCHWAMMKOPF *2D*
14.00
*N E U*
*VIN DIESEL*PAUL WALKER*DWAYNE JOHNSON*
FAST & FURIOUS 7
20.30
140 min.
*F I L M A U S L E S E*
CITIZENFOUR
36 ·
18.00
Ab 12 Jahre, 120 min.
DENKT ÜBER DAS LEBEN NACH
20.30
HONIG IM KOPF
Ab 0 Jahre, 113 min.
Ab 0 Jahre, 105 min.
Ab 16 Jahre, 129 min.
14.00
Ab 0 Jahre, 86 min.
Ab 0 Jahre, 93 min.
DI
KINGSMAN: THE SECRET SERVICE
*2D* ASTERIX IM LAND DER GÖTTER
Ab 12 Jahre, 109 min.
MO
Ab 0 Jahre, 105 min.
14.00 14.00
18.15 18.15
Ab 6 Jahre, 139 min.
SO
18.00 18.00 18.00 18.00 18.00
VERSTEHEN SIE DIE BÉLIERS?
VERSTEHEN SIE DIE BÉLIERS?
*CATE BLANCHETT in WALT DISNEY'S*
Ab 16 Jahre, 125 min.
SA
14.00 14.00
*EINTRITT INCL. 1 GLAS SEKT € 7.--*
16.00 16.00 16.00
Ab 0 Jahre, 94 min.
CINDERELLA
FR
*S E N I O R E N K I N O*
*N E U* **2D**
Ab 0 Jahre, 105 min.
DO
Ab 0 Jahre, 101 min.
14.00 14.00
18.00 18.00 18.00 18.00 18.00
Ab 0 Jahre, 94 min.
26.03. 27.03. 28.03. 29.03. 30.03. 31.03. 01.04.
16.00 16.00 16.00 16.00 16.00 16.00
Ab 0 Jahre, 85 min.
18.15 18.15
20.30 20.30
Ab 12 Jahre, 120 min.
KAMMER/TIVOLI
SHAUN DAS SCHAF – DER FILM
18.15
20.30 20.30 20.30 20.30 20.30 20.30
Ab 12 Jahre, 110 min.
KINO ÜBERLINGEN AM BODENSEE 07551/63569
18.00
20.30
20.30
14.00 14.00

07551
ahl
Ohne Vorw
DONNERSTAG,
+ 26. MÄRZ 2015 / NR. 13
Telefonservice:
f
zum Or tst ari
Mo. bis Fr. 08:00 bis 18:00 Uhr
Kostenlos bei Festnetz-Flatrate,
auch bei vielen Mobilfunkanbietern.
DONNERSTAG, 27. MÄRZ 2014 / NR. 13
Was erledige ich wo?
A
B
D
E
Abbruch von Gebäuden
Baurecht, Bahnhofstr. 4
99-1311
Abwasserbeiträge
99-1314
Beiträge, Christophstr. 1
99-1236
Abwasserbeseitigung
99-1315
Tiefbau, Bahnhofstr. 4
99-1344
Abwassergebühren
Beiträge, Christophstr. 1
99-1235
Altenheimplätze
Betriebsleitung der spitäl. Alten- u.
Plegeheime, Franziskanerstr. 22 9534-0
Amtsblatt
OB-Sekretariat, Münsterstr. 15-17
99-1002, Fax 99-1008
hallo-ue@ueberlingen.de
An-, Ab- und Ummeldungen
Ü-Punkt, Christophstr. 1
99-1188
Angelkarten
Kur und Touristik Überlingen GmbH,
Landungsplatz 5
94715-23
Ausländerangelegenheiten
Ausländerwesen,
Christophstr. 1
99-1055 + 99-1056
Bauförderung
Bauverwaltung, Bahnhofstr. 4 99-1360
Baugenehmigungen
Baurecht, Bahnhofstr. 4
99-1310
Techn. Bearbeitung,
Bahnhofstr. 4
99-1314 + 99-1311
Bebauungspläne
Baurecht,
Bahnhofstr. 4
99-1311 + 99-1314
Beglaubigungen/Bestätigungen
- Grundbuch, Christophstr. 1 99-1270
- Hauptverwaltung,
Münsterstr. 15-17
99-1020
- Standesamt, Christophstr. 1 99-1080
- Ü-Punkt, Christophstr. 1
99-1188
Bestattungen
Bestattungsdienst,
Friedhofstr. 53
308845
Bibliotheken
- Stadtbücherei,
Steinhausgasse 3
99-1575
- Leopold-Sophien-Bibliothek,
Steinhausgasse 1
99-1072
Bootsliegeplätze
Bauverwaltung, Bahnhofstr. 4 99-1367
Brandschutz
Feuerwehr, Schlachthausstr.12 99-1119
Brennholzbestellungen
Forst, Bahnhofstr. 6
99-1356
Bußgeldstelle
Öfentliche Ordnung,
Christophstr. 1
99-1045
Dauerparken / Parkhäuser
STADTWERK AM SEE GmbH & Co. KG,
Kornblumenstr. 7/1,
88046 Friedrichshafen 07541 505-262
Denkmalschutz
Bauverwaltung, Bahnhofstr. 4 99-1362
Ehefähigkeitszeugnisse
Standesamt, Christophstr. 1
99-1080
Eheschließungen
Standesamt, Christophstr. 1
99-1080
Einbürgerungen
Ü-Punkt, Christophstr. 1
99-1188
Energieberatung/Terminvergabe
Jugend, Schule, Sport,
Münsterstr. 15-17
99-1021
Entsorgungszentrum
07551 67661
Überlingen-Füllen- 07541 204-5199
waid, Landratsamt Bodenseekreis
An der Landstraße zwischen
Gewerbegebiet Nord bei Überlingen
und Lippertreute
Erdgasabrechnung
STADTWERK AM SEE GmbH & Co. KG,
Kornblumenstr. 7/1
0800 505-2000
Kirchenaustritte
Standesamt,
Christophstr. 1
99-1081 + 99-1082
Kleingärten
Liegenschaften, Christophstr. 1 99-1233
Kostenerstattungsbeträge f.
Ausgleichsmaßnahmen
Beiträge, Christophstr. 1
99-1237
Krankentransporte
19222
Kulturelle Angelegenheiten
Kultur, Steinhausgasse 1 99-1070, -1071
Kurtaxe
Steuern,
Christophstr. 1
99-1216 + 99-1217
Erdgasversorgung
STADTWERK AM SEE GmbH & Co.
KG, Kornblumenstr. 7/1, 88046
Friedrichshafen
0800 505-2000
Erschließungsbeiträge
Beiträge,
Christophstr. 1
99-1236 + 99-1237
F
G
H
J
K
Familienbuch
Standesamt, Christophstr. 1
99-1081
Fernwärme
STADTWERK AM SEE GmbH & Co. KG,
Kornblumenstr. 7/1,
88046 Friedrichshafen 0800 505-2000
Fischereischeine
Ü-Punkt, Christophstr. 1
99-1188
Fischereipacht
Forst, Bahnhofstr. 6
99-1356
Fremdenverkehrsbeiträge
Steuern, Christophstr. 1
99-1218
Friedhof
Friedhofsverwaltung,
Friedhofstr. 53
99-1196
Fundbüro
Ü-Punkt, Christophstr. 1
99-1188
Gaststättenerlaubnis
Öfentliche Ordnung,
Christophstr. 1
99-1042
Geburtenanmeldungen
Standesamt, Christophstr. 1
99-1081
Gemeinderatsarbeit
Strategie, Gremien und Entwicklung,
Münsterstr. 15-17
99-1050
Gemeindevollzugsdienst
Öfentliche Ordnung,
Christophstr. 1
99-1047 + 99-1048
Gesplittete Abwassergebühren
Beiträge, Christophstr. 1
99-1235
Gewerbean- und -abmeldungen
Öfentliche Ordnung,
Christophstr. 1
99-1041 + 99-1043
Gewerbesteuer
Steuern, Christophstr. 1
99-1210
Grundbucheintragungen
Grundbucheinsichtsstelle,
Bahnhofstr. 4
99-1270
Grundsteuer
Steuern, Christophstr. 1
99-1213
Grundstücke schätzen
Bauverwaltung, Bahnhofstr. 4 99-1360
Grundstücksentwässerungen
Tiefbau, Bahnhofstr. 4
99-1344
Grundstücksverwaltung
Liegenschaften,
Christophstr. 1
99-1231 + 99-1232
Hallo Ü
OB-Sekretariat,
99-1002
Münsterstr. 15-17
Fax 99-1008, hallo-ue@ueberlingen.de
Holzverkauf
Forst, Bahnhofstr. 6
99-1356
Hundesteuer
Steuern, Christophstr. 1
99-1218
Jagdpacht
Forst, Bahnhofstr. 6
Jubiläen
OB-Sekretariat,
Münsterstr. 15-17
Jugend, -café
Bahnhofstr. 3
Jugendreferat
Bahnhofstr. 3
99-1171 +
99-1356
99-1003
99-1172
99-1173
Kanalisation
Tiefbau, Bahnhofstr. 4
99-1344
Kfz-Zulassungsstelle Überlingen
Landratsamt Bodenseekreis
Rengoldshauser Str. 11,
Überlingen
07541 204-5500
Kinderausweise
Ü-Punkt, Christophstr. 1
99-1188
Kindertageseinrichtungen
Jugend, Schule, Sport,
Münsterstr. 15-17
99-1022
L
Sportstätten
Jugend, Schule, Sport,
Münsterstr. 15-17
99-1023
Stadtbücherei,
Steinhausgasse 3
99-1570
Stadtgärtnerei
Grünlächen, Umwelt und Forst,
Breitlestr. 6
99-1355
Stadtsanierung
Bauverwaltung, Bahnhofstr. 4 99-1362
Städt. Galerie „Fauler Pelz“
Landungsplatz/Seepromenade 99-1074
Städt. Museum,
Krummebergstr. 30
99-1079
Sterbefallanzeigen
Standesamt,
Christophstr. 1
99-1081 + 99-1082
Straßenbauunterhalt
Tiefbau, Bahnhofstr. 4
99-1342
Straßenbeleuchtung
STADTWERK AM SEE GmbH & Co. KG,
Kornblumenstr. 7/1,
88046 Friedrichshafen
07541 505-0
Straßengrunderwerb
Liegenschaften, Christophstr. 1 99-1234
Stromabrechnung
STADTWERK AM SEE GmbH & Co. KG,
Kornblumenstr. 7/1,
88046 Friedrichshafen 0800 505-2000
Stromversorgung
STADTWERK AM SEE GmbH & Co. KG,
Kornblumenstr. 7/1,
88046 Friedrichshafen 0800 505-2000
Lärmbekämpfung
Öfentliche Ordnung,
Christophstr. 1
99-1040
Lebensbescheinigungen
Ü-Punkt, Christophstr. 1
99-1188
Leopold-Sophien-Bibliothek,
Steinhausgasse 1
99-1072
Lohnsteuerkarten
Finanzamt, Mühlenstr. 28
836-0
M Müllabfuhrgebühren
Landratsamt
Bodenseekreis
Müllbeseitigung
Landratsamt
Bodenseekreis
Musikunterricht
Städt. Musikschule,
Gradebergstr. 9
N
O
P
R
S
07541 204-5100
07541 204-5199
Namensänderungen
Standesamt, Christophstr. 1
Obdachlose
Öfentliche Ordnung,
Christophstr. 1
63755
99-1080
T
Tourist-Information Überlingen
Kur und Touristik Überlingen GmbH,
Landungsplatz 5
94715-22,
Fax 94715-35
U
Umweltberatung
Grünlächen, Umwelt und Forst,
Bahnhofstr. 6
99-1370
Urkunden (Geburts-, Heirats-,
Sterbeurkunden)
Standesamt,
Christophstr. 1
99-1081 + 99-1082
V
Vereinsauskünfte
Jugend, Schule, Sport,
Münsterstr. 15-17
99-1021
Vereinsneuanmeldungen
Amtsgericht, Bahnhofstr. 8
93639-0
Vergnügungssteuer
Steuern, Christophstr. 1
99-1211
Verkehrsplanung
Tiefbau, Bahnhostr. 4
99-1345
Verkehrsrechtl. Angelegenheiten
Öfentliche Ordnung,
Christophstr. 1
99-1040
99-1042
Pachtwesen
Liegenschaften, Christophstr. 1 99-1233
Parkhäuser / Dauerparken
STADTWERK AM SEE GmbH & Co. KG,
Kornblumenstr. 7/1,
88046 Friedrichshafen 07541 505-262
Passangelegenheiten
Ü-Punkt, Christophstr. 1
99-1188
Personalausweise
Ü-Punkt, Christophstr. 1
99-1188
Polizeiliche Führungszeugnisse
Ü-Punkt, Christophstr. 1
99-1188
Recyclinghof
Landratsamt Bodenseekreis
Obertorstr. 17
07541 204-5199
Rentenanträge, -versicherungen
Soziales, Bahnhofstr. 4
99-1180
Schülerbeförderung
Jugend, Schule, Sport,
Münsterstr. 15-17
99-1021
Schulen
Jugend, Schule, Sport,
Münsterstr. 15-17
99-1020
Schwerbehindertenausweise
Soziales, Bahnhofstr. 4
99-1180
Sondernutzung / Verkehrsrechtliche
Angelegenheiten
Öfentliche Ordnung,
Christophstr. 1
99-1049
Sondernutzung/Veranstaltungen
Öfentliche Ordnung,
Christophstr. 1
99-1434
Sozialhilfe
Soziales, Bahnhofstr. 4
99-1181
Spendenbescheinigungen
Stadtkasse, Christophstr. 1
99-1225
Sperrmüll
Landratsamt
Bodenseekreis
07541 204-5199
Spielplätze
Grünlächen, Umwelt und Forst
Bahnhofstr. 6
99-1350
W Wafensachen
Gefahrenabwehr,
Christophstr. 1
99-1042
Wahlen
Ü-Punkt, Christophstr. 1
99-1191
Wasserabrechnung
STADTWERK AM SEE GmbH & Co. KG,
Kornblumenstr. 7/1,
88046 Friedrichshafen 0800 505-2000
Wasserversorgung
STADTWERK AM SEE GmbH & Co. KG,
Kornblumenstr. 7/1,
88046 Friedrichshafen 0800 505-2000
Wildschadenanmeldung
Forst, Bahnhofstr. 6
99-1356
Wirtschaftsförderung
Wirtschaftsförderung Bodenseekreis
GmbH, Heiligenbreite 34,
Überlingen
9471937
Wohnberechtigungsschein
Bauverwaltung, Bahnhofstr. 6 99-1361
Wohngeld
Soziales, Bahnhofstr. 4
99-1182
Z
Zulassungsstelle Überlingen
Landratsamt Bodenseekreis
Rengoldshauser Str. 11,
Überlingen
07541 204-6500
Zweitwohnungssteuer
Steuern, Christophstr. 1
99-1211
· 37
Verstopft ? dann ...
Rohrwurm
©
Bodenseekreis
Tag u.Nacht / Sonn- u. Feiertag
Kanal TV-Rohrreinigung • Dichtheitsprüfung
Auto 0171/3235255 oder Tel. 07555/92 99 30
Bodenseekreis
Zu vermieten in 88696 Owingen
Stellplätze in 88696 Owingen zu vermieten.
Lagerraum abschließbar zu vermieten.
Sonniges “Hexenhäuschen”
oder kl. 3-Zimmer-Wohn. gesucht
im ländlichen Raum ab sofort
Tel. 07 81 / 96 64 22 12 oder 0 75 53 / 65 45
Sehr schöne, helle Wohnung
in Zweifamilienhaus, 85 m², 3,5 Zi./Kü./Bad,
sehr ruhige Lage oberhalb des Aufkircher Tors.
850,- e kalt, inkl. Garten und großer Garage.
Tel. 07551 629 94 oder 0178 66 60 400
Telefon: 07551 970215
oder Email an: platzmieten@gmail.com
Wir suchen eine neue Heimat
Zu vermieten: Meersburg, Südlage
in Hangbungalow sonnige 4-Zi.-Whg., Wohnküche,
Bad, WC, herrl. Terrasse, 116 m² Wfl., EBK kann
übern. w., bez. ab 01.06.2015, 780,- e kalt,
Stpl. 20,- e, NK-Vorausz.: 280,-- e,
Tel.: 07551/63584 oder 017655592635
Schöner heller 30 qm Seminarraum
Nähe Bahnhof ÜB zu vermieten
Tel. 07553/828387
Suche 4-Zimmer-Wohnung zur Miete
Ehepaar, Pädagogen mit 2 erwachsenen
Kindern, Nichtraucher, sucht sofort Wohnung,
gerne mit Garten. Kontakt:
E-Mail: ronnib@emailn.de, Tel. 01764 4772542
Fröhliche, verantwortungsvolle u. naturnahe Familie mit 3
Kindern, sucht ab sofort od. später Haus mit Grundstück in
Rand- oder Alleinlage mit mind. 0,5 ha. Gerne Bauernhof oder
Teil davon, Pferdehof, Resthof, Scheune zum Ausbauen o.Ä.
Ihre Hilfe und Tipp mit erfolgreicher Vermittlung ist uns gerne
eine Belohnung von 500,- EUR wert. Tel. 0049753145304,
Tel. 00491791245495, Email: ts@bizzcenter24.de
Wir suchen Zusteller für das „Hallo Ü“ in Überlingen!
Du willst...
...mehr games einstecken
...mehr music austeilen
...mehr selfies austeilen
...mehr style einstecken
Du bist bereits 13 Jahre alt, bist gerne draußen und hast einmal die Woche,
Mittwoch oder Donnerstag, Zeit? Dann bist du bei uns genau richtig!
 Ich will austeilen und einstecken!
Schnell informieren - schnell anrufen - schneller einstecken:
BÜRO-SERVICE
Alexander Ruf
Telefon: 07735 9196469
E-Mail: anja-walter@gmx.net
Helle und ruhige 3-Zi.-Whg.
Zuverlässige, kinderliebe Haushaltshilfe
mit Balkon oder Terrasse gesucht von Lehrerin(46) mit
Tochter (13) im Raum Salem, Uhldingen, Überlingen. Bis
800,- EUR warm. Tel. 0179/7042333 oder 07553/918863
(56 J.) m. Erfahrung, sucht Stelle in Privathaushalt.
Sehr gene mit Kindern. Gute Referenzen vorhanden.
Tel. 01 76 / 36 20 49 79
Ruhiges Ehepaar (57/56 J.), NR, ordnungsliebend
sucht 2-Zimmer-Wohnung
mit EBK u. Balkon in Überlingen zur Miete.
Telefon 0176/36204979
3,5 ZI ÜBERLINGEN-STADT
Junge DGM-Whg. mit LIFT, Teilseeblick, 100 m zum
See + Promenade ab 1.5.15. Ca. 80/100 m², EUR 695,+ NK 150,- Neubau 1996 G.Kess32@gmx.de
Zuschriften erbeten unter Chiffre-Nr. 4033542 an
Primo-Verlag, Postfach 1254, 78329 Stockach
Wir suchen im Raum Überl. 1-2-Zi.-Whg. (auch vermietet für Anleger)
sowie 3-5-Zi.-Wohnungen und Häuser (zu kaufen und vermieten!)
Immobilien Christian Mutzel, Hauptstr. 32, 88079 Kressbronn,
Tel. 07543-9600650, 0171-850 68 65, www.immobilien-mutzel.de
Austrägersuche fürs Wochenblatt
in Hödingen und Überlingen
In gemütlicher Atmosphäre genießen:
Regionale-, vegetarische Küche
und Fisch vom See
Hödingen: ganzer Ort
Überlingen: Jodokstr., Gallerturm, Susogasse, Kesselbachstr., Friedhofstr. usw.
Überlingen: Carl-Benz Weg, Schillerstr., Von Mader Str. usw.
Haben Sie Lust und Zeit, am Donnerstagmorgen, am Nachmittag oder
Abend das Wochenblatt auszutragen? Bei Interesse bitte melden bei:
Andreas Müller, Tel. 07554 / 9864736 oder per Mail:
Andreasmueller.leustetten@web.de
Frisch geernteter Bärlauch
IM HERZEN DER ALTSTADT
MARKTPLATZ 2
Telefon 0 7532/430 40
www.hotel-loewen-meersburg.de
Unsere Öffnungszeiten:
steht ab jetzt auf unserer Speisekarte
½ Dtzd. Weinbergschnecken
in Bärlauchbutter mit Weißbrot
***
11.30-14.30 Uhr u. ab 17.30 Uhr Kaninchenrückenfilet gegrillt
auf Schwenkgemüse
Donnerstag Ruhetag.
mit Bärlauchbutter abgeschmeckt
Auf Ihren Besuch freuen sich
VERSUCHUNGEN sollte man nachgeben,
Familie Fischer und das
WER WEISS, ob sie wiederkommen!
Löwenteam
Lächeln Sie gerne?
Für unser 4-Sterne Hotel in Ludwigshafen und unser
Restaurant Rosmarin suchen wir ab sofort freundliche und
motivierte Mitarbeiter in Ganzjahres-Stellung:
Rezeptionistin
Frühstücksdame
Service-Mitarbeiter/in
in Voll- oder Teilzeit sowie auf 450,- Euro - Basis.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Bodenseehotel Immengarten GmbH
z. Hd. Christine Rath
Überlinger Str. 26-28
D-78351 Bodman-Ludwigshafen
Fon 07773 - 93 74 20
Fax 07773 - 93 74 25 30
www.bodenseehotel-immengarten.de
facebook.com/bodenseehotelimmengarten
Renovierungen - Tapezierarbeiten - Teppichböden
Laminat-Parkettböden - Betonsanierung - Trockenbau
Fassadenanstriche - Aus-/Umbauten - Lackierungen
exklusive Wandveredlungstechniken
• do it your selfservice •
G. Kreisel • Tulpenweg 14 • 88662 Überlingen • Tel. 0 75 51 - 6 21 78 • Fax: 95619 99
Hofbefestigungen
Hangbefestigungen
Plattenverlegungen
Natursteinverlegungen
Gartengestaltung
Gartenpflege
88662 Überlingen • Telefon 07551/6 76 86 • Mobil 0174/2 54 64 10
Reinigungskraft für
Arztpraxis gesucht
Kontakt 07551/63535
•
•
•
•
•
•
Containerservice
•Container 5 - 40m³
•Bauschuttrecycling
www.wörner-gmbh.com
0 75 51/41 30
www.woerner-gmbh.net
Entsorgungsfachbetrieb
Container 7 m³
Ihre Experten für
Garten & Landschaft
Mietgärtner!
Wir erledigen für Sie sämtliche
gärtnerischen Arbeiten.
seit 1995 Gartenpflege - Neu - u. Umgestaltungen
Info: Tel. 07771 / 87 67 87 • Mobil 0163 / 3 43 47 89 • E-Mail: info@mink-gaerten.de
Firma Strobel
Umzüge - Entrümpelungen
K. Abicht
Geschäftsinhaberin
In der Breite 19
78354 Sipplingen
Telefon 0 75 51 / 94 83 39
Telefax 0 75 51 / 94 53 89
Mobil 0162 / 1 86 47 16
umzuege-strobel@t-online.de
Angebot gültig von
Mi., 25.3. bis Di., 31.3.2015
1 Ring Fleischwurst
500 g = > 100 g = 0,70 e
gerauchte Schweinehaxen
mild gepökelt, goldgelb geraucht 1 kg 3,99 e
1 Ring 3,50 e
frische Putenschnitzel und
Putengeschnetzeltes 100 g 0,79 e
Käsebeißer das kleine Würstchen
mit dem Käse
100 g 0,89 e BauernfrikadellenBrötchen
Bierschinken
Stück 1,70 e
mit viel magerem Schinkenfleisch 100 g 0,89 e
Wir freuen uns auf Sie * Ihre Metzgerei Frick * Markthalle Greth und Kaufland Überlingen
Klavierstimmer Jacobi • Reparatur u. Verkauf
Tel. 07553 916 71 42 • www.klavierbau-jacobi.de
Wir suchen ab sofort einen
Jungkoch oder qualifizierte Küchenhilfe
- kein Teildienst - kleines Team
Frühstücksaushilfe w/m in Teilzeit
Sonntag Ruhetag
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Hotel 3 Stuben Meersburg • Kirchstraße 7 • 88709 Meersburg
Tel. 07532-80090 • info@hotel3stuben.de
Neue Gartenmöbel von Stern
Kollektion 2015 eingetroffen
In einer 1.200 m² Gartenanlage finden Sie
ausgesuchte Garten- & Freizeitmöbel
von “Stern-Best”
sowie Garten-Accessoires
und vieles mehr.
Lippertsreuter Straße 10 • 88662 Überlingen
Telefon 07551 - 308 612
se M
it ei
üb ste
er rb
30 etr
Ja ieb
hr
en
BMW - Service
• Garantie-Kulanzarbeiten
• Wartung, Reparatur, Original Ersatzteile
• Reifendienst, Rädereinlagerung
• Unfallinstandsetzung, Scheibenreparatur
• 24h Abschleppdienst, Pannenservice
• TÜV, AU Abnahme täglich
• Ersatzfahrzeug, Hol-Bring-Service
• Verkauf: Dienst-, Jahres- Gebrauchtwagen, Neuwagenvermittlung
Autorisierte BMW-Vertragswerkstatt
Tel.: 0 75 51-95 20-0
Oberriedweg 9 - 13 a
Fax: 0 75 51-95 20 10
88662 Überlingen
www.autocenter-klaus.de
Im Gewerbegebiet 27
88693 Deggenhausertal-Untersiggingen
www.breiler.de • Tel. 07555 - 948 84
Abverkauf unseres Wolleladens
Schachenmayr- und Regiawolle sowie Prym-Kurzwaren
25 bis 50 % Rabatt
Mi. u. Do. von 9 bis 12 Uhr u. 13 bis 17 Uhr. Noch geöffnet bis 30. April
Frirdich
Je tz t
Terrassenüberdachungen W in te rr a b a tt
Wintergarten • Glashäuser • Kellerabgänge
Andreas Frirdich
Am Käferberg 27
88356 Ostrach-Ochsenbach
www.frirdich.eu
Mobil: 0170 1607216
Tel. 07558 9387707
Fax: 07558 9387709
info@frirdich.eu
DeLonghi - Saeco - Jura - Solis
Kaffee-Werkstatt seit über 25 Jahren
Reparatur/Hol-Service/keine Anfahrtskosten
Radolfzell, Ben Niesen, Tel. 01 71 - 3 42 82 84
Stimmen Ihre Wohnflächen?
Professionelle Nachmessung durch Bauingenieur
Kontakt: alidam-uv@gmx.de
Canon iR 2018i Kopierer **geringer Zählerstand**
• kopieren, drucken, faxen, scannen, A3, A4, SW • netzwerkfähig
• A4/A3 Kassette, Schnelleinzug • Zählerstand: 27975 • Preis: 350,- e
Tel. 07551 970 136 • info@straub-architekt.de
Rennrad PRINCIPIA Revolution, rot/weiß
53/54er Rahmen, komplett Campagnolo Chorus,
LaufräderCampagnolo Zonda, Carbongabel,
sehr guter Zustand, Preis 980 e. Tel. 07553 / 6191
Zeichenschule nach Meissener Art
im Atelier in Frickingen
- Portrait, Kinder und Tiere • mit Elke Große-H.
Tel.: 07545 / 94 97 36
Wir kaufen »IHR AUTO«
zum Tageshöchstpreis
Unterricht/Nachhilfe/Prüfungsvorbereitung
in Englisch und Französisch für Erwachsene u. Schüler
Auch Ferienkurse - Tel. 07551/3011999 u. 0170/1118771
Seriöse Abwicklung wird garantiert.
Ablöse von Finanzierung/Leasing.
Testen Sie uns, denn fragen »kostet nichts!«
Tel. 07771 - 639 99 77 • Fax: 07771 - 639 99 81
E-Mail: verkauf@autocenter-stockach.de
Wieder geöffnet!
Fr., 27.03. bis Sa. 2.5.2015
Öffnungszeiten sind: Di. bis Sa. ab 18.30 Uhr
Sonn- und Feiertage ab 17.00 Uhr, Montag Ruhetag!
Karfreitag & Ostermontag ab 17 Uhr geöffnet.
1. Mai Hoffest
Es freut sich auf Ihren Besuch
Goldbach 31a
88662 Überlingen
Tel.: 0 75 51 / 97 06 65
Mobil 01 75 - 4 61 60 02
E-Mail: restaurant@basilicoueberlingen.de
www.basilico-ueberlingen.de
Öffnungszeiten:
Montag: Ruhetag, Dienstag - Freitag: 17.00 - 24.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag: 11.30 - 24.00 Uhr
DIE GEBÄUDEREINIGUNG
Suchen Raumpflegerin nach ÜB
(geringfügig)
FÜR REINLICHKEIT
Mo. - Fr. ab 8.15 Uhr ca. 2 Std.
Telefon 07544 726 28
Zu Ostern gibt es bei uns:
Schokoladenhasen (verschiedene Größen)
Präsenteier, gefüllt mit Pralinen
Trüffeleier und Marzipaneier
Osterbrot
Osterlämmer
feinste Pralinen und vieles mehr.
Unsere Öffnungszeiten über Ostern:
Karfreitag
9.00 - 17.00 Uhr
Ostersamstag
8.30 - 17.30 Uhr
Ostersonntag
geschlossen
Ostermontag
9.00 - 17.00 Uhr
Dienstag
Ruhetag
Konditorei Confiserie Café
Andreas Popp
Hochbildstraße 23, 88662 Überlingen
Tel. 07551 - 4532
www.konditorei-popp.de
Öffnungszeiten:
Dienstag
9.00 - 13.00 Uhr
Freitag
9.00 - 18.00 Uhr
Samstag
9.00 - 13.00 Uhr
Hippmannsfelder Hof
L i p p e r t s r e u t e
Telefon: 0 75 53 - 4 54
J. FENNER
Zum Degenhardt 13 • 88662 Überlingen
Telefon 0 75 51 / 6 47 25 • Fax: 0 75 51 / 6 95 27
Mobil: 01 71 / 7 74 10 93
Leistungsinfo
Alles aus einer Hand !!!
Renovierungsarbeiten
Zimmerei & Holzbau
Hofbefestigungen
Dachsanierungen
Bitumenabdichtungen
Trocken- Innenausbau
Bautenschutz
Dachfensterservice
Dachrinnenreinigung
Energieberatung
Entrümpelungen, Kleintransporte Umbauservice
Diese und viele andere Arbeiten führen wir auch für Sie aus.
Rufen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gern.
Ihr FENNER - Team
-
Seit über 20 Jahren Handwerkerservice - Meisterbetrieb
Küchen
Fenster
Innenausbau
Türelemente
Granitarbeiten
Hauseigene
Schreinerei
·Charlys
PC-Probleme?
Pre
Im Branden 4
88634 Herdwangen
Fon 0 75 57/92 91 00
Fax 0 75 57/92 91 01
www.kuechen-n
neuburger.de
Wohlfühl-Tanztee¶
Jeden Mittwoch 14.00-18.00 Scheffelhofsaal Forsteistr. 2, Radolfzell
Heute war ein guter, ein schöner Tag. Sagen 99 % der Besucher.
Livemusik, große Tanzfläche, Reservierung 07731 912 412 bei Sonnia
Reiner Müller
07465 / 92 03 30
Eigeltingen
Mobil 0172 / 7 15 77 63
isw
ert
www.mlohse.de
07556 - 5572
pe
Kom
tent
Ihr Goldfachmann seit 1 0 Jahren
Kostenlose Hotline: 0800 / 8866889
Gold & Silber
An- und Verkauf
Sofort-Bargeld für Schmuck,
Zahngold, Barren, Münzen,
Münzsammlungen, Orden,
versilbertes Besteck, Zinn, uvm .
Friedrichshafen
(ggb. Sanitätshaus Langenberger)
(ggb. Hugo Müller)
immer Mi. + Do.
von 1 0:00 - 1 3:00 Uhr
und 1 4:30 - 1 7:30 Uhr
www. sch u l ergm b h . d e
Charlottenstraße 51
immer Mi. + Do.
von 1 0:00 - 1 3:00 Uhr
und 1 4:30 - 1 7:30 Uhr
li ch
Zu sä tnz se r
ist u
p e rt e
M ünrzSeiexjedeang
fü n n e rst
D o o r O rt
v
Rennruderboot - Doppelzweier
Stämpfli, 8,10 m lang, Zedernholz, restauriert, Bj. 1970er,
Carbon Skulls, liegt in Dingelsdorf, VHB 2300,- Euro,
Tel. 07533/940938 abends
Ihre Immobilie in besten Händen!

Überlingen
Münsterstraße 42
07553 91283
am-immo-bodensee.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
45
Dateigröße
11 058 KB
Tags
1/--Seiten
melden