close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt KW 13.pdf - Gemeinde Frickenhausen

EinbettenHerunterladen
47. Jahrgang.
50. Jahrgang.
Donnerstag, den XX. XXXXXX 2012.
Donnerstag, den 26. März 2015.
Nummer XX.
Nummer 13.
Weitere Informationen auf Seite 2
Seite 2.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Donnerstag, den 26.3.2015.
50. Jahrgang. Nummer 13.
Passions- und Osterweg mit Erzählfiguren
25. März – 6. April 2015, geöffnet werktags von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr, sonn- und
feiertags von 10 – 18 Uhr und nach Vereinbarung in der Evangelischen Kirche „Unserer lieben
Frau“, Frickenhausen
Die evangelische Kirche in Frickenhausen ist ein idealer Raum, um in der Passionszeit zu verweilen
und zur Ruhe zu kommen. Ein Passions- und Osterweg, mit handgefertigten Figuren gestaltet, stellt
Szenen aus den letzten Tagen im Leben von Jesus Christus dar. An den verschiedenen Stationen
wird erzählt, wie die Geschichte von Jesus endet und doch weitergeht.
Auch für Kinder ist diese Ausstellung bestens geeignet. An einem Büchertisch gibt es Bücher und
Bilderbücher zur Passionszeit zur Ansicht und zum Kauf.
Nach Absprache werden gerne Führungen angeboten und durchgeführt. Kontaktadressen: S. Trost,
Tel. 07022-994290, und M. Kögler, Tel. 07022-949494, oder Evangelisches Pfarramt Frickenhausen,
Tel. 07022-41937.
Bereitschaftsdienste / Notdienste über die Osterfeiertage
Von Karfreitag, den 3. April 2015 bis einschließlich Montag, den 6. April 2015 bleiben die Gemeindeverwaltung und die Ortschaftsverwaltungen geschlossen.
Folgende Bereitschaftsdienste sind eingerichtet:
Sterbefallanzeigen
Beim Standesamt ist kein Bereitschaftsdienst eingerichtet. Sterbefallanzeigen nimmt die Firma
Doster Bestattungen in Frickenhausen, Ziegeleistraße 21 entgegen, Telefon: 07022 979185-0 
(24 Stunden erreichbar).
An den übrigen Werktagen gelten für die Dienststellen der Gemeinde die üblichen Öffnungszeiten:
Rathaus Frickenhausen
Montag:
8:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr
Dienstag:
8:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag: 8:00 bis 12:00 Uhr und 16:00 bis 18.30 Uhr
Freitag:
8:00 bis 12:00 Uhr
Verwaltungsstelle Linsenhofen
Montag:
9:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag: 16:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag:
9:00 bis 12:00 Uhr
Verwaltungsstelle Tischardt
Montag:
16:00 bis 18:00 Uhr
Freitag: 8:00 bis 9:00 Uhr.
Diakoniestation Neuffener Tal
erreichbar rund um die Uhr unter Telefon: 07025 91199-0.
Störungsdienst Wasserversorgung
Landeswasserversorgung, Betriebsstelle Kirchheim, Telefon: 07021 80030
Störungsdienst Stromversorgung
EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Telefon: 0800 3629477
Störungsdienst Gasversorgung
FairEnergie GmbH Reutlingen, Telefon: 07171 5823222
Polizei
Der Polizeiposten Neuffen, Reutlinger Straße 5, 72639 Neuffen ist montags bis freitags während der
Dienstzeiten von 7 Uhr bis 17 Uhr besetzt, Telefon: 07025 91169-0.
Nachts, am Wochenende, an Feiertagen oder wenn die Dienststelle während der üblichen Bürozeiten
nicht besetzt sein sollte, erfolgt automatisch eine Rufumleitung zum Polizeirevier in Nürtingen, Telefon:
07022 9224-0, welches rund um die Uhr erreichbar ist.
Notrufe
Polizei 110
Feuerwehr/Rettungsdienst/Notarzt 112
Krankentransport 19222
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Donnerstag, den 26.3.2015.
50. Jahrgang. Nummer 13.
Seite 3.
Kleiderkammer freut sich über Frühjahrs-und Sommerkleidung
Nach
der
überwältigenden
Spendenbereitschaft
unserer
Bürgerschaft konnten sich durch
die Kleiderkammer in den letzten Wochen unsere Flüchtlinge
aber auch Bedürftige der Gemeinde, so sie es wollten, wintergerecht einkleiden. Dass dies
in geordneten Bahnen möglich
war, verdanken wir der großzügigen kostenlosen Hilfe der Firma Seyfried und Wiedemann.
Sie hat den alten und seit langem
ungenutzten Gymnastikraum mit
langen Kleiderstangen versehen. In der letzten Woche wurde
sogar noch ein großes Regal angebracht, damit Kinderkleidung
und Spielzeug ebenso übersichtlich präsentiert werden kann,
wie die Herren-und Damenbekleidung. Für die unkomplizierte
Unterstützung bedankt sich das
Team der Kleiderkammer.
Es ist nicht mehr zu übersehen,
dass der Winter vorbei ist und
das Frühjahr kommt.
Deshalb geht die Bitte an alle,
die jetzt ihre Kleiderschränke
durchforsten, ihre nicht mehr gebrauchten Frühjahrs-und Sommersachen auch wieder in der
Kleiderkammer abzugeben.
Die Kleiderkammer ist 14-tägig, montags zwischen 13.30
Uhr und 17.00 Uhr geöffnet.
Der nächste Termin für Annahme und Ausgabe ist am Montag,
30.03. 2015.
Kleiderspenden sind in dieser
Zeit ebenso willkommen wie Familien mit geringem Einkommen.
Zu Ostern gönnt sich ja so manche oder mancher ein neues
Fahrrad.
Funktionsfähige Fahrräder für
Kinder und Erwachsene können deshalb weiterhin im Bauhof zu dessen Öffnungszeiten
oder zu den Öffnungszeiten des
Recyclinghofes abgegeben werden.
Anmeldung zum vorweihnachtlichen Markt
"Winterzauber Frickenhausen 2015"
Mit selbst gemachten kreativen Dingen, verschiedenen Speisen und 
Getränken, möchten wir wieder, umrahmt von vorweihnachtlicher Musik,
ein stimmungsvoller Treffpunkt für die gesamte Gemeinde sein.
Die Anmeldung zur Teilnahme mit einem Verkaufsstand oder einem Rahmenprogramm kann ab sofort
erfolgen und bis zum 15.05.2015 an die Organisationsleitung abgegeben werden.
Anmeldeformulare für Interessenten aus der Gesamtgemeinde erhalten Sie im Rathaus Frickenhausen, Zimmer 24, oder in den Ortschaftsverwaltungen Linsenhofen und Tischardt.
Aktuelle Informationen und Anmeldeformulare können Sie auch jederzeit auf www.frickenhausen.
de/Freizeit/Winterzauber Frickenhausen.de oder auf www.facebook.de/winterzauberfrickenhausen
abrufen.
Der Voweihnachtliche Markt wird von privater Initiative, dem Winterzauber-Team organisiert und von
der Gemeindeverwaltung Frickenhausen unterstützt.
Haben Sie noch Fragen?
Dann wenden Sie sich bitte an die Organisationsleitung, Frau Andrea Frieß Tel. 07022/470071 oder
Email winterzauber.frickenhausen@gmx.de
Auf Ihre aktive Teilnahme und Mithilfe freut sich das Organisationsteam
Seite 4.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Donnerstag, den 26.3.2015.
50. Jahrgang. Nummer 13.
Auszug aus der Tischardter Ortschaftsratssitzung vom 23. März 2015
Ehrung für 10 Jahre Kommunalpolitische Tätigkeit
In der Sitzung am 23.03.2015 wurde Frau Kerstin Hansen für ihre 10-jährige ehrenamtliche
Tätigkeit im Ortschaftsrat Tischardt geehrt
In seiner Rede gratulierte und
bedankte sich Ortsvorsteher Jürgen Bauder bei Frau Hansen für
die stets gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Dabei
ging er auf etliche Vorhaben und
Tagesordnungspunkte ein, die in
diesen 10 Jahren im Gremium
beraten und verwirklicht wurden.
Die Ehrung nahm Bürgermeister Simon Blessing vor. Er
überreichte Frau Hansen die
Ehrenstele des Gemeindetages
Baden-Württemberg, sowie einen Blumenstrauß und die obligatorische Wanduhr mit dem
Tischardter Wappen.
Ortsmitte von Tischardt
Der Ortschaftsrat beriet über die
Entwurfsplanung für den Neubau
des Dorfgemeinschaftshauses.
In der nun vorliegenden Planung wurde das Raumprogramm
überarbeitet und optimiert.
Vorgesehen sind nun im Untergeschoss, Vereins- und Lagerräume. Im Erdgeschoss soll ein
teilbarer "Bürgersaal" mit Foyer
und Küche entstehen und im 1.
OG die Ortschaftsverwaltung untergebracht werden. Sowohl Bürgersaal wie auch Sitzungssaal
des Ortschaftsrates können flexibel auch von mehreren Nutzern
belegt werden.
Weiterhin soll im 1. OG die Möglichkeit für eine Wohnung geschaffen werden. Diese Fläche
dient aber auch als mögliche
Raumreserve für eine eventuelle
weitere öffentliche Nutzung. Im
Dachgeschoss entstehen zwei
weitere Wohnungen. Das ganze
Gebäude wird über einen Aufzug
barrierefrei zugänglich sein.
Bürgermeister Blessing sowie
Ortsvorsteher Bauder sahen in
diesem Entwurf die optimale Lösung, um so flexibel wie möglich
bei allen auch eventuellen späteren Nutzungen zu bleiben.
So sah das auch das Gremium
und der Vorschlag der Verwaltung wurde in der Abstimmung
einstimmig angenommen.
Vorgezogener Redaktionsschluss
Bedingt durch den Feiertag am Freitag, 3. April 2015, wird der Redaktionsschluss für das Mitteilungsblatt auf Sonntag, 29. März 2015, 23.30 Uhr vorverlegt.
Wir bitten um Beachtung.
Herausgeber: Gemeinde Frickenhausen. Verantwortlich für den amtlichen Teil: Bürgermeister Simon Blessing oder sein Vertreter im Amt.
Postfach 1151. 72632 Frickenhausen. Telefon (0 70 22) 9 43 42-0. Fax (0 70 22) 9 43 42-77.
e-mail:Gemeinde@Frickenhausen.de. website: http//www.frickenhausen.de
Verantwortlich für den übrigen Teil: NAK Neue Anzeigen- und Kommunalblatt GmbH & Co. KG
Druck und Verlag: NAK Neue Anzeigen- und Kommunalblatt GmbH & Co. KG, Küferstr. 8, 72555 Metzingen,
Telefon 0 71 23 / 36 88-30, Telefax 0 71 23 / 36 88-39, e-mail: NAK.Redaktion@swp.de
Zustellung und Vertrieb: 0 71 23 / 94 37-231. Bezugspreis: jährlich 18,90 E.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Donnerstag, den 26.3.2015.
50. Jahrgang. Nummer 13.
Seite 5.
Frickenhausens Grüne Mitte (Alter Friedhof)
Die Gemeinde Frickenhausen
plant eine Umgestaltung des Alten Friedhofs an der Friedhofstraße. Ziel ist es, den Grünraum
attraktiv für Sie zu gestalten.
Dieses Ziel möchten wir gemeinsam mit der Bürgerschaft
erreichen. Dazu wird eine Bürgerbeteiligung durchgeführt, um
gemeinsam Ideen zu entwickeln
und zu diskutieren.
In einem ersten Schritt fand Anfang März ein workshop statt.
Dazu fanden sich ca. 30 interessierte Bürgerinnen und Bürger
sowie Studenten der Fachhochschule Nürtingen ein. Nach einer
kurzen Einführung durch Herrn
Bürgermeister Blessing und eine
Vorstellung der Planungsziele
durch Herrn Prof. Schreiber gingen die Teilnehmer mit großem
Engagement an die Arbeit.
Die verschiedenen Gruppen erhielten "Arbeitsaufträge" und in
der nächsten Stunde wurden eifrig und mit viel Sachkunde und
Herzblut Ideen und Vorstellungen
entwickelt und für und wider abgewogen. In der anschließenden
Diskussion zeigte sich, wo Prioritäten zu setzen waren und wie
die Einbindung der Planung in
die Umgebung gelingen könnte.
Das Ergebnis der ersten Bürgerbeteiligung wird in Kürze auf der
Homepage der Gemeinde einzusehen sein. Über weitere Anregungen freuen wir uns.
Die zweite Stufe der Bürgerbeteiligung wird in Form
eines Weltcafes stattfinden am
20.07.2014 ab 18 Uhrin der Altenbegegnungsstätte, Mittlere
Straße 3 in Frickenhausen.
Zu dieser Veranstaltung laden
wir Sie herzlich ein.
Parallel dazu arbeiten die Studenten der Fachhochschule
Nürtingen an der Aufgabe Perspektiven und Vorschläge zur
sensiblen Neu- und Umgestaltung des Areals zu entwickeln.
Es ist vorgesehen, diese Überlegungen in mehreren Schritten zu
präsentieren und abzustimmen.
Die ersten Entwurfsskizzen werden in einer Präsentation am
30.03.2015 ab 16.00 Uhr im Sitzungssaal im Rathaus Frickenhausen vorgestellt und erläutert
werden. Die Endpräsentation
wird am 06.07.2015 ab 16 Uhr
ebenfalls im Sitzungssaal im
Rathaus Frickenhausen stattfinden. Auch zu diesen Terminen
laden wir Bevölkerung und alle
interessierten Bürger ein.
Diese offene Planung gemeinsam mit der Bürgerschaft und
den Planungsfachleuten sehen
wir als Chance, das für die Gemeinde so wertvolle Areal am
Alten Friedhof sinnvoll und zukunftsorientiert zu gestalten. Wir
freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.
Seite 6.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Donnerstag, den 26.3.2015.
50. Jahrgang. Nummer 13.
10 Jahre N!JOY - Chor
Schlager
Jazz
Pop
Rock
Frickenhausen
Gro§es JubilŠums - Konzert am 7. Nov 2015
Projektbeginn: 15. April 2015
DIE toten HOSEN -
SingÉ
theBEATLES sportfreundeSTILLER -
und du bist gut
theCARPENTERS jŸrgenDREWS -
drauf !
ABBA musicalHAIR beachBOYS xavierNAIDOO capriFISCHER NENA africanCALL udoJ†RGENS newSEEKERS kool AND the GANG elvisPRESLEY heleneFISCHER -
GIB UNS DEINE
STIMME !!!
Mittwochs
19:00 bis 20:20 Uhr
im Jugendhaus auf dem BERG
N!JOY-Chor
der Chor fŸr Jung und Alt
Anmeldung und Infos: chorleiter@liederkranz-frickenhausen.de
www.liederkranz-frickenhausen.de
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Mittwoch, 01.04.2015
Besuch der Picasso
Ausstellung
Galerie Stihl, Waiblingen
Seniorenforum Frickenhausen
Donnerstag, 02.04.2015
1.FC Frickenhausen- 1.FC
Germania Bargau
Stadion Frickenhausen
1.FC Frickenhausen
Montag, 06.04.2015
Eierschießen
Schützenhaus Frickenhausen
Schützengilde Frickenhausen
Montag, 06.04.2015
Ostereierschießen
Schützenhaus Tischardt
Schützenverein Tischardt
Dienstag, 07.04.2015
Seniorennachmittag
Otto-Maisch-Halle
Linsenhofen
Seniorentreff Linsenhofen
Donnerstag, 09.04.2015
Mittagessen,
Frauentanzgruppe
Frickenhausen
Kath. Gemeindehaus Omni
Kath. Kirchengemeinde
"Frickenhausen ab Rente und
Jüngere"
Samstag, 11.04.2015
1.FC Frickenhausen- 1.FC
Heiningen
Stadion Frickenhausen
1.FC Frickenhausen
Sonntag, 12.04.2015
TW Fratzenweg
Schw.Albverein OG
Linsenhofen
Montag, 13.04.2015
Literaturabend
Altenbegegnungsstätte
Seniorenforum Frickenhausen
Dienstag, 14.04.2015
Freizeittreff
Altenbegegnungsstätte
Seniorenforum Frickenhausen
Mittwoch, 15.04.2015
Besuch der Myanmar
Ausstellung
Lindenmuseum Stuttgart
Seniorenforum Frickenhausen
Donnerstag, den 26.3.2015.
April 2015
Freitag, 17.04.2015
Jahreshauptversammlung
Autmuthalle Tischardt
Frw.Feuerwehr Frickenhausen
Freitag, 17.04.2015
Jugendhauptversammlung
Sportheim Linsenhofen
TSV Linsenhofen
Freitag, 17.04.2015
Mitgliedervollversammlung
Festhalle auf dem Berg
Seniorenforum Frickenhausen
50. Jahrgang. Nummer 13.
Sonntag, 19.04.2015
Kaffeenachmittag
Ev.Gemeindehaus
Frickenhausen
Ev. Kirchengemeinde
Frickenhausen
Sonntag, 19.04.2015
Blütenwanderung
(Start)Bahnhof Kelterstr.
Obst- und Gartenbauverein
Frickenhausen
Samstag, 18.04.2015 bis
Sonntag, 19.04.2015
Skiausfahrt nach Ischgl
Skiclub Linsenhofen
Sonntag, 19.04.2015
Tag der offenen Tür
Rund um das Haus der
Feuerwehr Frickenhausen und
Bauhof
Feuerwehr Abt.Frickenhausen
Samstag, 18.04.2015
Pflichtspiel
TTC Damen I - TB
Wilferdingen
Sporthalle auf dem Berg
TTC matec Frickenhausen
Donnerstag, 23.04.2015
Jahreskonzert
Jugendmusikschule
Festhalle auf dem Berg
Jugendmusikschule
Frickenhausen
Samstag, 18.04.2015
Katechismusandacht
Ev.Kirche Frickenhausen
Ev.Kirchengemeinde
Frickenhausen
Freitag 24.04.2015
Jahreshauptversammlung
Sportheim Linsenhofen
TSV Linsenhofen
Samstag, 18.04.2015
Jahresfeier
Autmuthalle
TV Tischardt
Sonntag, 19.04.2015
Gemeinsame
Kommunionfeier
Klaus v.Flüe Kirche
Kath. Kirchengemeinde
Sonntag, 19.04.2015
1.FC Frickenhausen IITSV Berkheim
Stadion Frickenhausen
1.FC Frickenhausen
Sonntag, 19.04.2015
1.FC Frickenhausen IIISPV 05 Nürtingen
Stadion Frickenhausen
1.FC Frickenhausen
Sonntag, 19.04.2015
Pflichtspiel
TTC Herren II- SC
Fürstenfeldbruck
Sporthalle auf dem Berg
TTC matec Frickenhausen
Samstag, 25. 04.2015
Saisoneröffnung
Katzengarten, Linsenhofen
TCL Linsenhofen
Samstag, 25.04.2015
Hauptversammlung
Traube Linsenhofen
Schw. Albverein OG
Linsenhofen
Samstag, 25.04.2015
Arbeitsdienst
Vereinsheim/Übungsgelände
auf der Hohen Reute
Verein für Deutsche
Schäferhunde SV, OG
Hohenneuffen
Samstag, 25.04.2015
1.FC Frickenhausen- TSV
Köngen
Stadion Frickenhausen
1.FC Frickenhausen
Samstag, 25.04.2015 und
Sonntag, 26.04.2015
Baden Württemb. Jugendtrialmeisterschaften
Ziegeleigelände
MSC Frickenhausen
Seite 7.
Seite 8.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Donnerstag, den 26.3.2015.
April 2015
Sonntag, 26.04.2015
ASM Turnier
Katzengarten, Linsenhofen
TCL Linsenhofen
Sonntag, 26.04.2015
Konfirmation I
Ev. Kirche Frickenhausen
Ev.Kirchengemeinde
Frickenhausen
Sonntag, 26.04.2015
Konfirmation
Sankt-Georgs-Kirche
Linsenhofen
Ev. Kirchengemeinde
Linsenhofen
Donnerstag, 30.04.2015
Maibaumaufstellen
Kelterplatz Linsenhofen
Handwerker und DRK
Dienstag, 28.04.2015
Freizeittreff
Altenbegegnungstätte
Seniorenforum Frickenhausen
Notrufe:
Polizei
Feuerwehr / Rettungsdienst
110
112
24 Stunden Bereitschaftsdienste:
07021 80030
0800 3629477
07121 5823222
Gemeindeverwaltung
07022 943420
Technischer Notdienst
Abwasser, Straßen, Spielplätze,
Gewässer, Gebäude der Gemeinde
07022 243861
Kinderärztlicher Notfalldienst
Bereitschaftsdienst
Notdienst / Soziale Dienste
Polizei 110
Feuerwehr/Rettungsdienst/Notarzt 112
Krankentransport 19222
Notfallpraxis der niedergelassenen Kinderärzte in der Klinik für Kinder und Jugendliche im Klinikum Esslingen, Hirschlandstraße 97, 73730 Esslingen
Telefon: 0180 6071100
Montag bis Freitag 19 Uhr bis 22 Uhr,
Samstag, Sonntag, Feiertage 9 Uhr bis 21
Uhr (ohne telefonische Voranmeldung)
Kreiskrankenhaus Nürtingen
Zahnärztlicher Notfalldienst
Notrufe
Auf dem Säer 1, 72622 Nürtingen, Telefon:
07022 78-0
Ärztlicher Notfalldienst
Allgemeiner ärztlicher Notfalldienst der
niedergelassenen Ärzte (Hausbesuchsdienst)
Telefon: 07022 19292
Montag bis Freitag von 19 Uhr bis 7 Uhr,
Samstag, Sonntag, Feiertage durchgehend
Notfallpraxis der niedergelassenen Ärzte
im Kreiskrankenhaus Nürtingen, Auf dem
Säer 1, 72622 Nürtingen
Samstag, Sonntag, Feiertage von 8 Uhr bis
23 Uhr (ohne telefonische Voranmeldung)
Donnerstag, 30.04.2015
Dr. Gustav Schöck- Thema:
Alte Flurnamen
Altenbegegnungsstätte
Frickenhausen
Seniorenteam Frickenhausen
Tierärztlicher Notfalldienst
Wichtige Rufnummern
Wasserversorgung
Stromversorgung
Gasversorgung
50. Jahrgang. Nummer 13.
für den Landkreis Esslingen:
Telefon: 0711 7877755
Augenärztlicher Notfalldienst
über ärztlichen Notfalldienst Stuttgart
Telefon: 0711 2624557
Hals-Nasen-Ohrenärztlicher
Notfalldienst
Allgemeiner ärztlicher Notfalldienst oder
Universitäts-HNO-Klinik Tübingen
oder HNO-Klinik im Katharinenhospital
Stuttgart
von Samstag 8 Uhr bis Montag 8 Uhr,
an Feiertagen von 8 Uhr bis am darauffolgenden Morgen 8 Uhr,
wenn Haustierarzt nicht erreichbar,
Termin nur nach telefonischer Absprache
unter: Telefon: 0162-1687893 oder Tierklinik
Esslingen, Telefon: 0711 359828 oder Tierklinik Reutlingen, Telefon: 07121 932130
Giftnotruf (Vergiftungs-Informations-Zentrale Freiburg),
Telefon: 0761 19240
Apothekennotdienst
Samstag, 28.03.2015
Apotheke Frickenhausen, Hauptstraße 20,
07022-41414
Sonntag, 29.03.2015
Kur-Apotheke Beuren, Linsenhofer Straße
28, 07025-6686
Der Apothekennotdienst kann auch telefonisch abgefragt werden, aus dem Festnetz: 0800 0022833 oder vom Mobiltelefon:
22833.
Telefonische Erreichbarkeit
des Polizeipostens Neuffen
Der Polizeiposten Neuffen, Reutlinger Straße 5, 72639 Neuffen ist montags bis freitags
während der Dienstzeiten von 7 Uhr bis 17
Uhr besetzt, Telefon: 07025 91169-0.
Nachts, am Wochenende, an Feiertagen
oder wenn die Dienststelle während der üblichen Bürozeiten nicht besetzt sein sollte,
erfolgt automatisch eine Rufumleitung zum
Polizeirevier in Nürtingen, Telefon: 07022
9224-0, welches rund um die Uhr erreichbar ist.
Störungsdienst Wasserversorgung
Landeswasserversorgung, Betriebsstelle
Kirchheim, Telefon: 07021 80030
Störungsdienst Stromversorgung
EnBW Energie Baden-Württemberg AG,
Telefon: 0800 3629477
Störungsdienst Gasversorgung
FairEnergie GmbH Reutlingen, Telefon:
07121 5823222
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Diakoniestation Neuffener Tal
Urbanstraße 2, 72639 Neuffen
Telefon: 07025 91199-0, Telefax: 07025
91199-49
E-Mail: info@diakonie-neuffener-tal.de
Internet: www.diakonie-neuffener-tal.de
Die Diakoniestation Neuffener Tal erreichen
Sie unter Telefon 07025 91199-0 rund um
die Uhr.
Die Geschäftsstelle ist Montag bis Freitag
von 8 Uhr bis 13 Uhr besetzt.
Außerhalb dieser Zeiten können Sie jederzeit einen Termin vereinbaren. Gerne kommen wir bei Bedarf auch zu einem Informations- und Beratungsgespräch zu Ihnen
nach Hause oder senden Ihnen Informationsmaterial zu.
SONNE Soziales Netzwerk
Neuffener Tal e.V.
Koordinationsstelle im Rathaus
Linsenhofen
Theodor-Heuss-Straße 5,
72636 Frickenhausen
Telefon: 07025 8419999,
E-Mail: beratung@sonne-neuffener-tal.de
Internet: www.sonne-neuffener-tal.de
Frau Elsbeth Haußmann und Frau Petra
Kümmel sind zu folgenden Zeiten persönlich und telefonisch erreichbar:
Montag und Donnerstag von 9:30 Uhr bis
11:30 Uhr
In der übrigen Zeit ist ein Anrufbeantworter
geschaltet. Bitte nennen Sie Ihren Namen
und Ihre Telefonnummer. Sie werden zurückgerufen.
Unser Angebot:
- Betreutes Wohnen zu Hause
- Cafestüble - Betreuungsgruppe für Men
schen mit und ohne Demenz
- Fahrdienst
- Beratung zu Patientenverfügungen und
vorsorgenden Vollmachten
- Beratung in allen Fragen der Altenhilfe
- Pflegebegleitung - Unterstützung von
pflegenden Angehörigen und Vermittlung
von ehrenamtlichen Pflegebegleitern
Sprechzeiten der Pflegebegleiter nach Vereinbarung über die Koordinationsstelle
Familienentlastender Dienst
/ Offene Hilfen der Behinderten-Förderung-Linsenhofen
e.V.
Stattmannstraße 31, 72644 Oberboihingen
Telefon: 07022 96366-28 (Frau Binder /
Frau Abt), Telefax: 07022 96366-22
E-Mail: offenehilfen@behinderten-foerderung.de
Internet: www.behinderten-foerderung.de
Angebote für Menschen mit Behinderung
und ihre Angehörigen:
- stundenweise Betreuung von Menschen
mit Behinderung durch den familienentlastenden Dienst
- Beratungsbesuche im Rahmen des Pflegeversicherungsgesetzes
- regelmäßige Gruppen und Treffs zur Freizeitgestaltung für Erwachsene
- Kindergruppen am Samstag
- Ferienprogramme für Kinder und Erwachsene
- Kurzurlaub
- Einzelveranstaltungen und Aktionen am
Wochenende
- Mütterfrühstück
Donnerstag, den 26.3.2015.
Katholische Familienpflege
im Dekanat Esslingen-Nürtingen
Werastraße 20, 72622 Nürtingen
Telefon: 07022 38515
der 0711 794187-15
E-Mail: Familienpflege.NT@t-online.de
Hilfe im Alltag, bei der Versorgung der Kinder und des Haushalts in Familien mit Kindern unter 12 - 14 Jahren in folgenden
Situationen:
- bei Erkrankung der Mutter (oder des Vaters) mit oder ohne Krankenhausaufenthalt
- bei Kuren und Rehabilitation
- bei Risikoschwangerschaft, nach der Entbindung, bei Mehrlingsgeburten
- bei Pflege von Kindern mit chronischer
Erkrankung oder Behinderung
(Verhinderungspflege)
- bei starker Belastung, Überforderung
oder psychischer Erkrankung
- Begleitung und Anleitung von Familien
im Bereich Haushalts-Organisations-Training (HOT)
Sozialer Dienst
des Landkreises Esslingen, Europastraße
40, 72622 Nürtingen
Telefon: 0711 39022870,
Telefax: 0711 39021071
Sprechzeiten:
Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 12 Uhr,
Montag bis Mittwoch von 13:30 Uhr bis 15
Uhr, Donnerstag 13:30 Uhr bis 18 Uhr
DRK - Notfallnachsorgedienst
Nürtingen-Kirchheim/Teck
in Kooperation mit dem Notfallseelsorgedienst der Kirchen und der Palliative Care
im Landkreis Esslingen. 24-Stunden-Notruf
über die Rettungsleitstelle Esslingen,
Telefon: 07022 19222.
50. Jahrgang. Nummer 13.
Seite 9.
Diakonische Bezirksstelle
Nürtingen
Plochinger Straße 61,72622 Nürtingen
Telefon: 07022 93277-5,
Telefax: 07022 93277-75
E-Mail: dbs.nt@kdv-es.de
Internet: www.kreisdiakonie-esslingen.de.
Offene Sprechzeiten: Montag bis Freitag
von 9 Uhr bis 12 Uhr,
Montag und Dienstag von 14 Uhr bis 16 Uhr,
Donnerstag 14 Uhr bis 18 Uhr,
Termine nach Vereinbarung.
Schwangeren- u. Schwangerschaftskonfliktberatung (staatlich anerkannt),
Sozial- und Lebensberatung, Kurberatung
und –vermittlung.
Kompass - Psychologische
Fachberatungsstelle bei sexualisierter Gewalt
Marstallgasse 3, 73230 Kirchheim
Telefon: 07021 6132, Telefax: 07021 6123
E-Mail: mail@kompass-kirchheim.de
Internet: www.kompass-kirchheim.de
Telefonische Sprechzeiten: Montag, Mittwoch und Donnerstag 9 Uhr bis 12 Uhr,
Montag und Dienstag 14 Uhr bis 16 Uhr
Stiftung Tragwerk - Erziehungshilfestelle Nürtingen
- Umland
Standort Frickenhausen
Im Dorf 4, 72636 Frickenhausen
Telefon: 07022 241550
E-Mail: ehs-nt-umland@stiftung-tragwerk.
de
Internet: www.stiftung-tragwerk.de
Termine nach Vereinbarung oder schauen
Sie einfach mal rein.
Jugendagentur Nürtingen
Begleitung schwerkranker und sterbender
Menschen und ihrer Angehörigen sowohl
zu Hause als auch im stationären Bereich.
Telefon: 07022 93277-30
E-Mail: info@ag-hospiz-nuertingen.de
zentrale Informations- und Anlaufstelle für
alle Fragen im Übergang von der Schule
in den Beruf
Bahnhofstraße 13, 72622 Nürtingen
Telefon: 07022 211825
E-Mail: kontakt@jugendagentur-nt.de
Internet: www.jugendagenturnuertingen.de
Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch, 13
Uhr bis 17 Uhr, Donnerstag 13 Uhr bis 20
Uhr
Arbeitskreis Leben (AKL)
Nürtingen e.V.
Diakonieladen, gebrauchte
Möbel, Kleidung und Hausrat
bietet Beratung und Begleitung in Lebenskrisen und bei Selbsttötungsgefahr.
Bahnhofstraße 2/1, 72622 Nürtingen
Krisenberatungs-Telefon: 07022 19298
E-Mail: akl-nuertingen@ak-leben.de
Internet: www.ak-leben.de
Plochinger Straße 61, 72622 Nürtingen, Telefon: 07022 36167, Telefax: 07022 939679
E-Mail: dlnt-ma@kdv-es.de
Internet: www.kreisdiakonie-esslingen.de
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von
9 Uhr bis 18 Uhr,
Freitag von 9 Uhr bis 12 Uhr, Samstag von
9 Uhr bis 13 Uhr
Arbeitsgemeinschaft Hospiz
Nürtingen
Caritas - Psychologische Familien- und Lebensberatung
Werastraße 20, 72622 Nürtingen
Telefon: 07022 2158-0,
Telefax: 07022 2158-29
E-Mail: info@pfl-esslingen-nuertingen.de
Internet: www.caritas-fils-neckar-alb.de
- Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche
- Psychologische Beratung für Ehe-, Familien- und Lebensfragen
- Schwangerschaftsberatung und Beratung für alleinerziehende Frauen
Doster Bestattungen
alles in einer Hand
Telefon: 07022 9791850,
Telefax: 07022 9791852
E-Mail: doster-bestattungen@arcor.de
Internet: www.doster-bestattungen.de
Seite 10.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Donnerstag, den 26.3.2015.
Seniorenforum
Unsere herzlichen Glückwünsche gelten am
Freitag, 27.03.2015
Frau Erna Höger, Körnerstraße 13,
Frickenhausen, zum 83. Geburtstag
Frau Ruth Hinderer, Ailestraße 19,
Frickenhausen, zum 83. Geburtstag
Samstag, 28.03.2015
Herrn Stojan Nikodijevic,
Robert-Bosch-Straße 20,
Frickenhausen, zum 75. Geburtstag
Montag, 30.03.2015
Herrn Gerhard Dolde, Albstraße 44,
Linsenhofen, zum 75. Geburtstag
Herrn Rolf Gneiting, Tischardter Straße 25,
Linsenhofen, zum 75. Geburtstag
Dienstag, 31.03.2015
Herrn Benito Ciccone, Feuchtstraße 9,
Frickenhausen, zum 75. Geburtstag
Herrn Franz Prchal, Urbanstraße 23,
Linsenhofen, zum 93. Geburtstag
Seniorenforum
Frickenhausen
Aktuelles vom „Kulturkreis“
Picasso-Ausstellung in Waiblingen
Am 01. April 2015 fährt der Kulturkreis
des Frickenhäuser Seniorenforums nach
Waiblingen, um im Museum Stihl eine großartige Picasso-Ausstellung zu besuchen. 
Abfahrt am Frickenhäuser Bahnhof ist am
Mittwoch, den 01.04.2015 um 12:50 Uhr
bzw. wenige Minuten früher in Linsenhofen
und in der Kelterstraße. Rückkehr wird gegen 18:34 Uhr sein. Es fallen pro Person
maximal 12,80 € Kosten an: 3,80 € pro
Gruppenfahrkartenanteil, 4,00 € Eintritt und
ein Anteil an den Gruppenführungskosten
von 50,00 €, maximal 5,00 €
Anmeldungen bitte an Carla Bregenzer,
Tel. 07022 941354 oder cbregenzer@
gmx.de
Mittwoch, 01.04.2015
Herrn Johann Löser, Hardtweg 7,
Frickenhausen, zum 78. Geburtstag
Donnerstag, 02.04.2015
Frau Irma Schlotz, Urbanstraße 2,
Linsenhofen, zum 79. Geburtstag
Herrn Franz Hug, Obere Straße 4,
Frickenhausen, zum 90. Geburtstag
Frau Galina Laiss, Mittlere Straße 3,
Frickenhausen, zum 91. Geburtstag
Wir gratulieren unseren Jubilaren - auch all
denen, die aus persönlichen Gründen nicht
genannt werden wollen - sehr herzlich zum
Geburtstag und wünschen auch weiterhin
alles Gute.
Weitere geplante Termine des Kulturkreises sind am:
Mittwoch, den 15. April 2015 - Ausstellung
Myanmar, Lindenmuseum, Stuttgart
Mittwoch, den 13. Mai 2015 - Historische
Stadtführung in Tübingen
Näheres hierzu wird vor den Terminen an
dieser Stelle bekanntgegeben.
Rückblick „Kulturkreis“
Auf großes Interesse stieß bei den Frickenhäuser Seniorinnen und Senioren die Oskar
Schlemmer-Ausstellung in Stuttgart. Mit einer hervorragenden Führung wurden die
Besucherinnen in das Schaffen und die Bedeutung der Bildsprache Schlemmers eingeführt. Wer wollte, hatte noch Zeit genug,
sich in die Vielzahl und Vielfalt der Bilder zu
vertiefen, was im Anschluss noch reichlich
Gesprächsstoff bot.
Einladung und Rückblick „Literaturkreis“
Literaturkreis beschäftigt sich mit Heinrich Böll
Heinrich Bölls „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ steht im Zentrum des Literaturkreisabends am Montag, dem 13.04.2015
um 17:00 Uhr in der Altenbegegnungsstätte in Frickenhausen.
Im Gegensatz zu den Goethegedichten, die
man beim letzten Abend gemeinsam las
und interpretierte, ist es nun notwendig, das
Buch gelesen zu haben. Da das Buch des
Autors Heinrich Böll ein Klassiker ist, ist es
in jeder Bücherei auszuleihen und sicher
auch günstig zu kaufen.
Alle Literaturinteressierten sind herzlich
in die Altenbegegnungsstätte eingeladen.
Weitere geplante Termine des Literaturkreises sind am: Montag, den 11. Mai
2015 um 17:00 Uhr
Rückblick „Smartphone-Veranstaltung“
Wie angekündigt, fand vergangenen Samstag die Veranstaltung „Jung hilft Alt“ zum
Thema Handy/Smartphone statt.
Ehejubilare
Goldene Hochzeit
Wir gratulieren herzlich zum Fest der Goldenen Hochzeit:
Donnerstag, 26.03.2015
Rudolf und Marlene Runge, Frickenhäuser
Straße 17/1, Tischardt
Stellvertretung des Bürgermeisters
Vom 28.03. bis 12.04.2015 befindet sich
Bürgermeister Simon Blessing im Urlaub.
Die Stellvertretung übernimmt Herr Gemeinderat Frank-Michael Wohlhaupter,
In der Bitze 10/2,72636 Frickenhausen,
Tel. 07022/408-0.
In dringenden Fällen ist Herr Wohlhaupter
über das Rathaus erreichbar.
Vertreter im Amt ist Herr Gerhard Franke.
Herr Franke ist telefonisch zu erreichen unter 07022/94342-70.
DER WALD IST KEIN MÜLLPLATZ!
50. Jahrgang. Nummer 13.
Schlemmer-Ausstellung in Stuttgart
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Donnerstag, den 26.3.2015.
50. Jahrgang. Nummer 13.
Seite 11.
leichten oder schweren Vergesslichkeit und
unter Orientierungsschwankungen, zu wenig sozialen Kontakten, Erkrankungen wie
beispielsweise Schlaganfall oder Parkinson
leiden.
Ziel: Vorhandene Fähigkeiten fördern und
die emotionale Sicherheit der Gäste stärken
Ablauf: Singen bekannter Lieder, Kaffeetrinken, Bewegung nach Musik, altersgerechte
Sitzgymnastik, Spiele, Bastelarbeiten, Erinnerungsaustausch an frühere Zeiten ...
Information und Anmeldung:
Frau Annemarie Bauer,
Telefon 07022 44203.
Einsatzbericht
Literaturkreis
Erfreulicherweise konnten die Jugendlichen
des Jugendforums alle aufkommenden Fragen ausführlich beantworten. Es war eine
tolle Erfahrung zu sehen, wie sich junge
Menschen engagieren, um der älteren Generation den Umgang mit der neuen Technik in lockerer Atmosphäre zu vermitteln.
Vielen Dank sagen wir an dieser Stelle
dem Jugendforum und den Helfern des
Seniorenforums!!
Einladung zum „Freizeittreff“
Freizeit ist selbstbestimmte Zeit!
Nutzen Sie sie und kommen Sie am 
Dienstag, den31. März 2015 von 14:30 –
16:30 Uhr
zu unseren regelmäßig stattfindenden Treffen in die Altenbegegnungsstätte in Frickenhausen. Wir können Ihnen ein vielfältiges
Repertoire an verschie­denen Spielen und
Beschäftigungen anbieten. Auch die Unterhaltung sollte nicht zu kurz kommen. Gerne nehmen wir auch neue Vorschläge und
Anregun­gen ins Programm mit auf.
Ansprechpartnerin ist: Karin Moritz, Telefon 0172 7741003 oder 07025 7027
Seniorensprechstunde
Warum gibt es unsere Seniorensprechstunde?
Weil wir die Interessen, Bedürfnisse und
Probleme der 60+ Generation aufgreifen
und entsprechend vertreten möchten. Auch
wollen wir beratend bezüglich der vorhandenen und vielfältigen Angebote für die
Älteren in unserer Gemeinde tätig werden.
Nutzen Sie diese Gelegenheit, um uns Ihre
Anliegen und Anregungen persönlich mitzuteilen, die wir auf Wunsch selbstverständlich
vertraulich behandeln!
Unsere Sprechstunde findet 14-tägig statt.
Der nächste Termin ist somit am Dienstag,
den 31. März 2015 in der Zeit von 13:30 bis
14:30 Uhr in der Al­tenbegegnungsstätte
in Frickenhausen. Wer an diesem Termin
verhindert ist, kann gerne auch telefonisch
oder per E-Mail mit uns in Kontakt treten
(siehe unten).
Vorstand und Ansprechpartner/Innen
Vorsitzender:
Wolfgang Zaiser
72636 Frickenhausen
Tel. 07022 41526
E-Mail: wolfgang.zaiser@arcor.de
Stellvertreterin:
Karin Lehnerdt
72636 Frickenhausen-Linsenhofen
Tel. 07025 7171
Stellvertreterin:
Brigitte Kasper
72636 Frickenhausen-Linsenhofen
Tel. 07025 4923
E-Mail: HBBVKasper@aol.com
Schatzmeisterin:
Karin Moritz
72636 Frickenhausen-Linsenhofen
Tel. 07025 7027
E-Mail: karinmoritz@gmx.net
Schriftführerin:
Margit Zaiser
72636 Frickenhausen
Tel. 07022 41526
E-Mail: margit.zaiser@web.de
Beisitzerin:
Carla Bregenzer
72636 Frickenhausen
Tel. 07022 941354
E-Mail: cbregenzer@gmx.de
Beisitzerin:
Gabriele Ehrhardt-Stehle
72636 Frickenhausen
Tel. 07022 46988
E-Mail: g.Ehrhardt-Stehle@t-online.de
Beisitzer:
Hans Fröhlich
72636 Frickenhausen-Tischardt
Tel. 07123 920544
E-Mail: froehlicherelter@hotmail.com
AktivÄlterWerden
Brandgeruch in Firma
Frickenhausen/. In den späten Vormittagsstunden, des 16. März 2015 wurde durch
einen Handwerker Brandgeruch in einem
Raum in einer Firma wahrgenommen.
Die daraufhin gerufene Feuerwehr suchte
die betroffenen Bereiche mit einer Wärmebildkamera ab, konnte jedoch keine
Ursache feststellen. Daher rückten die Einsatzkräfte der Feuerwehrabteilungen aus
Frickenhausen und Linsenhofen wieder ein.
Später stellte sich als Ursache eine defekte
Neonröhre heraus.
Von der Feuerwehr waren 21 Einsatzkräfte mit drei Fahrzeugen bereitgestellt. Nach
knapp einer Stunde war der Einsatz beendet.
Freiwillige Feuerwehr - Abteilung Linsenhofen
Übung
Die nächste Übung findet am Samstag, den
28.03.2015 statt.
Beginn für alle Gruppen ist um 19.00 Uhr
Thomas Deeg
Abteilungskommandant
Jugendfeuerwehr
Betreuungsgruppe für ältere Menschen
in Frickenhausen und Tischardt
Wann: Jeden 3. Donnerstagnachmittag im
Monat von 14 Uhr – 17 Uhr.
Der nächste Nachmittag ist am 16. April
2015.
Wo: Im Evangelischen Gemeindehaus
Frickenhausen, Erdgeschoss, barrierefrei
auch für Rollstuhlfahrer
Wer: Ältere Menschen, die unter einer
S-MOVE 2015 – Das Streetballturnier
Frickenhausen, Bruchsal/. Zum diesjährigen
Streetballturnier der Jugendfeuerwehren in
Baden-Württemberg fand am Samstag, den
14.03.2015 an der Landesfeuerwehrschule
in Bruchsal die Auftaktveranstaltung statt.
Von der Jugendfeuerwehr Frickenhausen
nimmt an diesem Wettbewerb eine Gruppe
teil. Der Regionalentscheid in der Region
Stuttgart findet am 20. Juni 2015 in Stuttgart,
an der Feuerwache 5 der Berufsfeuerwehr
statt.
Seite 12.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Donnerstag, den 26.3.2015.
Die Teilnehmer am Strettballturnier der Jugendfeuerwehr Frickenhausen, Leon Ralphs, 
Lara Gerlach, Lukas Gerlach, Robin Lausecker
Gemeinschaftsschule
Frickenhausen
Känguru der Mathematik
In diesem Jahr hat die Gemeinschaftsschule Frickenhausen das erste Mal am
Känguru-Wettbewerb teilgenommen. Dieser internationale Mathematikwettbewerb
hat über 6 Millionen Teilnehmer in über 60
Ländern! An unserer Schule nahmen 15
mathematikbegeisterte Schülerinnen und
Schüler der 3. und 4. Klassen teil. Am 19.
März knobelten sie (wie viele andere Kinder
auf der ganzen Welt) an 24 schwierigen
Aufgaben. Man sah den Kindern die Anstrengung beim Lösen der Aufgaben, aber
auch den Stolz über die Teilnahme an. Jetzt
sind alle ganz gespannt, wer den weitesten
‚Känguru-Sprung‘, d.h. die größte Anzahl
von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten geschafft hat. Bis wir das Ergebnis und
damit auch alle weiteren Preise vom Verein
Mathematikwettbewerb Känguru e.V. aus
Berlin erhalten, müssen wir uns allerdings
noch etwas gedulden. Simone Appel Grundschul- Informationsnachmittag
an der Realschule Neuffen
13.03.2015
Das Angebot eine zukünftige Schule näher
kennenzulernen zu dürfen, ist nicht nur für
Eltern und Schüler interessant und informativ, sondern auch „für die Schule selbst ein
Riesenglück sich vorstellen zu dürfen“, eröffnete Herr Hoffmann, Schulleiter der Realschule Neuffen, seine Begrüßungsrede am
Informationsnachmittag für Grundschüler.
Die Entscheidung, welche weiterführende
Schule nach der vierjährigen Grundschulzeit für die eigenen Kinder in Frage kommt,
ist für die meisten Eltern von besonderer
Bedeutung. Traditionell fand aus diesem
Grund, unter Leitung von Frau König, der
Informationsnachmittag an der Realschule
Neuffen statt, um Eltern die richtige Schulwahl zu erleichtern und ihnen einen kleinen
Einblick zu geben, was sie auf der Realschule Neuffen erwartet.
Eingeläutet wurde der Nachmittag durch
den musikalischen Auftritt der diesjährigen
Fünftklässler in der Aula des Schulzentrums.
Im Chor gaben diese zwei Stücke von Peter
Maffays Tabaluga wieder und begeisterten
das Publikum durch die beschwingten Texte
und Melodien, welche sie in den letzten Wochen im Chorunterricht mit Frau Kullen-Veil
und Herrn Wahl einstudiert hatten. Nach diesem stimmungsvollen Auftakt begrüßte der Schulleiter Herr Hoffmann die
50. Jahrgang. Nummer 13.
Grundschüler mit ihren Eltern und stellte
direkt im Anschluss die Schulleitung und
Organisatoren des Informationsnachmittages vor, ohne deren Engagement das
Kennenlernen beider Seiten nicht möglich
gewesen wäre. Auch der Elternbeiratsvorsitzende Herr Schwickert hieß die Gäste
herzlich willkommen und drückte seine Zufriedenheit über die eigene Wahl aus, seine
beiden Kinder an der Realschule Neuffen
angemeldet zu haben.
Nach einer kurzen Einführung in den Ablauf
des Nachmittages wurden die Grundschüler
in Gruppen eingeteilt und mit Schülern der
achten Klasse auf Schnupperkurs geschickt.
So sollten sie in einem gut durchplanten Zirkel verschiedene Fächer durchlaufen, die
als 15-minütige Workshops aufgebaut waren und zum aktiven Mitmachen einluden.
Im Technik-Workshop bei Herr Fischer kam
das handwerkliche Geschick zum Einsatz.
Herr Weber stand für das Fach ITG zur
Verfügung und bot den Grundschülern die
Möglichkeit, ihre eigenen Visitenkarten am
PC zu gestalten und auch gleich mitzunehmen. Das Fach Mensch und Umwelt
zeichnet sich besonders durch das Lernen
mit allen Sinnen aus und wurde an diesem
Nachmittag durch Frau Augenstein eingeführt. Im Englisch-Workshop bei Frau Süzen
erfuhren die Kinder auf spielerische Art und
Weise, dass Vokabellernen viel Spaß bereiten kann, wenn man sich die passenden
Methoden zu Eigen macht.
Der neue Fächerverbund EWG wurde dank
Herr Amos vorgestellt und im NWA Raum
wurden die Grundschüler zu Forschern, in
dem sie anhand von Versuchen mit Luftballons den Raketenantrieb nachahmten.
Ihrer Kreativität ließen sie dann an der Mitmachstation von Frau Starke freien Lauf
und auch körperlich wurden sie im SportWorkshop unter Aufsicht von Herrn Wagner
gefordert. Frau Buck begrüßte alle zu einer
kleinen Verschnaufpause und stärkte mit
Hilfe der Schüler aus der 8a die Besucher
mit Speis und Trank, so dass wieder Kraft
aufgetankt werden konnte. An dieser Stelle
geht ein besonderer Dank an die Eltern der
Fünftklässler für die mitgebrachten Speisen.
Auch kleinere Geschwister wurden bei der
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Kinderbetreuung durch Frau Bangert aktiv
in den Nachmittag eingebunden. Sie verkürzten sich die Wartezeit durch das Basteln
von Osterdekorationen. Währenddessen
wurden die Eltern, nachdem sie ausführliche Informationen über die Realschule
Neuffen erhielten, in Gruppen durch das
Schulhaus geführt und konnten sich selbst
ein Bild von der Einrichtung machen und sehen, wie die Schule arbeitet. Der Austausch
mit Eltern derzeitiger Fünftklässler an der
RSN trug sicherlich ebenso dazu bei, einen
Einblick in das Schulleben zu erhalten und
somit an Sicherheit für die eigene Entscheidung zu gewinnen.
Donnerstag, den 26.3.2015.
Eltern möchten stets die beste Entscheidung für ihr Kind bei der richtigen Schulwahl für ihr Kind treffen und tun sich damit
oftmals schwer. „Die schlimmste Entscheidung ist Unentschlossenheit,“ sagte einst
der US-amerikanische Schriftsteller Benjamin Franklin. Mit dem Informationsnachmittag strebten die Lehrkräfte der Realschule
Neuffen an, diese Unentschlossenheit ein
Stück weit aus dem Weg zu räumen und den
Eltern und Schülern zu zeigen, dass sie bei
diesem Prozess Unterstützung erhalten und
dabei nicht alleine sind.
Sz
50. Jahrgang. Nummer 13.
Seite 13.
Hobby-Kontakt-Börse
Großbettlingen
Nürtinger Str. 6 Zehntscheuer
Telefon (07022) 4 77 48
e- Mail- Adresse:
Zehntscheuer@t-online.de
Mittwoch 10 – 11 Uhr
Treffpunkt:
jeden 2. Dienstag im Monat
in der Zehntscheuer
von 16.30 – 17.30 Uhr
Angebote:
- Qualifizierte und flexible Kinderbetreuung bietet Tagesmutter in Raidwangen.
(Chiffre 1398)
- Schüler in KS1 bietet E-Gitarrenunterricht für Anfänger an. (Chiffre 1386).
- 14-jährige Gymnasiastin (Altdorf) bietet
Nachhilfe für Grundschüler/Innen in Lesen, Mathe und Englisch. (Chiffre 1382) - Schülerin bietet Hilfe beim Babysitten, Hunde Gassi führen, Einkaufen
o.ä. In Bempflingen, Großbettlingen,
Neckartenzlingen und nähere Umgebung. (Chiffre 1379)
Wünsche:
- Nette Freundin gesucht zum Reden,
Wandern etc (Bin 62 und noch berufstätig) (Chiffre 1400)
- Nachhilfe gesucht in Mathe und Physik
von 16 jähr. Schülerin, TG, Kl. 11.
(Chiffre 1399)
- Ehepaar 56/59 Jahre alt, sucht Anschluss an Kegelclub (nicht am Wochenende). (Chiffre 1395).
- Suche Eltern autistischer Kinder zum
Erfahrungsaustausch. (Chiffre 1394).
- Suche Nachhilfe in Mathe für BK-Wirtschaftsinformatik 2. J. (Ch. 1387)
- Suche nette Leute, die nach Feierabend oder am Wochenende gerne
Gesellschaftsspiele, Brettspiele oder
Karten spielen. (Chiffre 1384)
Auch Sie können sich an der Hobby-Kontakt-Börse beteiligen:
Schriftlich, telefonisch oder per e-Mail
Bei schriftlichen Anfragen benötigen wir die
Chiffre- sowie Ihre Telefon Nr.
Zuschriften werden nur telefonisch weiter
vermittelt. Alle Wünsche/Angebote werden
bis zu ihrem Widerruf regelmäßig veröffentlicht.
Bitte keine Briefe an den Verlag !!!!
Mülltermine
Im Zeitraum vom 27.03. bis 03.04.2015
finden folgende Abfuhrtermine statt:
Montag, 30.03.2015
Restmüll 2- wöchentlich und Gelber Sack
Umweltschutz
Wir alle können dazu beitragen!
Grünschnitt-Sammelplatz
Kreisstraße 1239, zwischen Tischardt und
Frickenhausen
Öffnungszeiten:
März
Samstag 10:00 - 15:00 Uhr
Seite 14.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
April bis Oktober
Mittwoch, 17:00 - 19:00 Uhr
Samstag, 10:00 - 15:00 Uhr
Wertstoffsammelstelle
Frickenhausen,
Recyclinghof, Liststraße 3
Öffnungszeiten:
Mittwoch 17:00 – 18:30 Uhr
Samstag 10:00 – 13:00 Uhr
Vom guten Umgang mit Lebensmitteln in der Kita
Fortbildung für Personal der Kindertageseinrichtungen
Erzieherinnen und Erzieher sowie hauswirtschaftliches Personal von Kindertageseinrichtungen können bei einer dreistündigen Fortbildung am Donnerstag, dem
16.04.2015 von 14 bis 17 Uhr jede Menge
Wissenswerteszum „Umgang mit Lebensmitteln in der Kita“ erfahren. Dabei geht es
sowohl um die Bausteine einer gesunden
Kinderernährung und Wege und Möglichkeiten, diese im Kita-Alltag anzubieten, als
auch um ganz praktische und nützliche
Informationen zum Umgang mit Lebensmitteln, beispielsweise dem Zubereiten von
Lebensmitteln mit verschiedenen Schneidetechniken. Integriert in das Fortbildungsangebot ist die Hygiene-Folgebelehrung,
die für alle Personen vorgeschrieben ist,
die beim Herstellen, Behandeln oder Inverkehrbringen von Lebensmitteln mit diesen
in Berührung kommen. Nach der obligatorischen Erstbelehrung, die beim Gesundheitsamt erfolgt, sind regelmäßige Folgebelehrungen Pflicht.
Die Fortbildung wird von einer zertifizierten
BeKi-Fachfrau durchgeführt (BeKi steht für
Bewusste Kinderernährung, eine Initiative
des Landes Baden-Württemberg). Veranstaltungsort ist der Seminarraum des Landwirtschaftsamtes in Nürtingen, Marktstraße
16(Eingangstür liegt gegenüber der Stadtkirche St. Laurentius). Die Finanzierung
dieser Fortbildung wird ermöglicht durch
das Landesprojekt „Komm in Form“ und ist
daher kostenlos.
Eine Anmeldung ist ab sofort bis zum
13.04.2015 beim Landwirtschaftsamt unter Telefon Nummer 0711 3902-1470 oder
unter E-Mail landwirtschaftsamt@lra-es.de
möglich.
Weitere Veranstaltungen des Landwirtschaftsamtes unter www.infodienst-bw.info
im online-Veranstaltungskalender
Außenstelle Frickenhausen
Leiterin: Doris Streicher
Fichtestraße 7
72636 Frickenhausen
Telefon 07022 2175186
Fax 07022 904382
E-Mail: frickenhausen@vhs-nuertingen.de
Geschäftszeiten:
Montag und Mittwoch 09:00 - 11:00 Uhr
Montag und Mittwoch 14:00 - 16:00 Uhr
1. Semester 2015 (Frühjahr)
Start ins neue vhs-Semester
Semesterbeginn:
Montag, 23. Feburar 2015
Semesterende: 24.07.2015
Donnerstag, den 26.3.2015.
Anmeldungen schriftlich, per E-Mail, per
Fax oder telefonisch ab sofort möglich.
Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre 
E-Mail-Adresse (für die Kursbestätigung)
und Ihre Bankverbindung an. Ihre Anmeldung ist verbindlich.
Falls der Kurs nicht stattfindet, werden Sie
benachrichtigt.
Wir buchen die Kursgebühr nach Kursbeginn ab.
Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Es sind noch Plätze frei!
Rückentraining
Meike Haberer
Die Kurse für den Rücken trainieren den
ganzen Körper mit Schwerpunkt im Wirbelsäulenbereich, meist auch den Beckenboden und enden mit einer Entspannungsphase. Sie dienen der Vorbeugung und Verminderung von Rückenbeschwerden, können
aber kein Ersatz für krankengymnastische
Therapie sein. Bei Beschwerden bitte vor
Besuch des Kurses Rücksprache mit dem
Arzt halten. Evtl. beteiligt sich Ihre Krankenkasse an den Kurskosten - fragen Sie dort
vor Kursbeginn nach den Bedingungen.
Mitzubringen: Matte, Sportschuhe, bequeme Kleidung, Handtuch, Getränk35302
17-mal, dienstags, ab 24.02.15
09:35-10:35 Uhr
Kein Kurs am 14.07.15
Linsenhofen, Otto-Maisch-Halle, Gymnastikraum
Gebühr: 72,50 €
Der Kurs findet statt.
Es sind noch Plätze frei.
"Get fit"
Maren Löhr
Der Kurs zeichnet sich durch ein peppiges,
sehr vielseitiges und abwechslungsreiches Trainingsprogramm mit Musik aus. Die Kursinhalte reichen von Aerobic und unterschiedlichen Bewegungsformen bis hin zu funktionellen Kräftigungsübungen für die
Muskulatur.
Mitzubringen: bequeme Kleidung, Turnschuhe, Matte, Getränk
35315
14-mal, donnerstags, ab 05.03.2015
18:30-19:30 Uhr
Linsenhofen, Otto-Maisch-Halle, Gymnastikraum
Gebühr: 59,70 €
Der Kurs findet statt.
Es sind noch Plätze frei.
"Zumba® Fitness"
Tanja Veit
Zumba®, die Tanzbewegung aus den USA,
ist zu einem Kult geworden. Zumba® vereint Tanz und Fitness. Nach lateinamerikanischen Rhythmen wie Salsa, Merengue,
Samba oder Reggaeton, wird in der Gruppe
mit Gleichgesinnten (aber ohne direkten
Partner) im Aerobic-Stil getanzt. Dabei werden das Herzkreislaufsystem angeregt,
die Muskeln gestärkt und die koordinativen
Fähigkeiten verbessert. Für Zumba® sind
keine Vorkenntnisse notwendig, Sie bestimmen selbst die Ausführung und Intensität der einzelnen Bewegungen. Man muss
nicht tanzen können, das Wichtigste ist, sich
zur Musik zu bewegen und Spaß daran zu
haben.
Mitzubringen: Sportkleidung, Handtuch,
Getränk35379
14-mal, donnerstags, ab 26.02.15
20:45-21:45 Uhr
50. Jahrgang. Nummer 13.
Kein Kurs am 05.03. und 12.03.15
Linsenhofen, Otto-Maisch-Halle, Gymnastikraum
Gebühr: 74,70 €
Der Kurs findet statt.
Es sind noch Plätze frei.
Kursangebote im April / Mai und Juni
2015
Frisch, fix und fein ins Frühjahr
Freya Mast
Mit frischen Salatideen, Gemüse, Fisch
und Fleisch, Nudeln und Kartoffeln - knackig
und bunt, das Dessert fehlt natürlich nicht.
Guten Appetit.
Mitzubringen: Geschirrtuch, Gefäß für Kostproben, Getränk
39305
Donnerstag, 23.04.15, 18:30-21:30 Uhr
Frickenhausen,
Gemeinschaftsschule,
Schulküche
Gebühr: 19 € (inkl. 7 € Lebensmittelkosten)
Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.
Besichtigung eines Wasserkraftwerks
Führung mit Anmeldung
Reinfried Kirchner
Seit 2008 betreibt Reinfried Kirchner das
kleine Wasserkraftwerk der ehemaligen
Tuchfabrik Berger in Dettingen/Teck. "Wie
viel Kilowattstunden Strom werden im Jahr
durschnittlich erzeugt und wie alt sind die
Turbinen?" Auf all diese Fragen erhalten
Sie eine Antwort. Die komplette Wasserkraft-Anlage steht unter Denkmalschutz und
Reinfried Kirchner führt Sie gerne durch
sein kleines Wasserkraftwerk.
Öffentliche Parkplätze sind vorhanden. Mitzubringen: gutes Schuhwerk
11432
Freitag, 24.04.15, 17:00-18:30 Uhr
Dettingen/Teck, Treffpunkt: Wasserkraftwerk
Gebühr: 5 €
Wegbeschreibung kann bei der Außenstelle
angefordert werden.
Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.
Wir backen zum Muttertag
für Kinder von 9 - 13 Jahren
Freya Mast
Wir backen eine leckere Überraschung.
Mitzubringen: Geschirrtuch, Getränk,
Gefäß für Kostproben
39320
Freitag, 08.05.15, 14:00-17:00 Uhr
Frickenhausen,
Gemeinschaftsschule,
Schulküche
Gebühr: 12 € (ermäßigt, inkl. 4 € Lebensmittelkosten)
"After-Work-Kitchen"
Freya Mast
Am Abend wecken frische, leichte Köstlichkeiten Freude in der Küche. Als Vorspeise genießen wir Salate, die Hauptgerichte
bestehen aus Gemüse, Fleisch und Fisch,
die Desserts werden aus Obst schmackhaft
angerichtet. Guten Appetit.
Mitzubringen: Geschirrtuch, Gefäß für Kostproben, Getränk
39306
Dienstag, 12.05.15, 18:30-21:30 Uhr
Frickenhausen,
Gemeinschaftsschule,
Schulküche
Gebühr: 19 € (inkl. 7 € Lebensmittelkosten)
Es sind noch Plätze frei.
Koreanische, vegetarische Küche
Freya Mast
Gesund und exotisch: Gemüse, Reis, Nu-
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
deln, Salat - so wird jedes Essen zum Fest.
Kombinierbar, geschmacklich und farblich
gut aufeinander abgestimmt.
Mitzubringen: Geschirrtuch, Getränk,
Gefäß für Kostproben
39308
Dienstag, 16.06.15, 18:30-21:30 Uhr
Frickenhausen,
Gemeinschaftsschule,
Schulküche
Gebühr: 19 € (inkl. 7 € Lebensmittelkosten)
Sonntag, 29. März – Palmarum
Wochenspruch: Der Menschensohn
muss erhöht werden, damit alle, die an
ihn glauben, das ewige Leben haben.
Johannes 3,14b-15
1. Informationen aus den Kirchengemeinden Frickenhausen, Linsenhofen,
Tischardt
Unser gemeinsamer Mitarbeiterausflug
ist für Samstag, den 25. April 2015 geplant. Anmeldungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden demnächst verschickt.
2. Informationen aus dem Neuffener Tal
Donnerstag, 26. März 2015 – 20:00 Uhr
Tälesgebetstreff
Christuskirche Tischardt
Kontakt: Herr Forschner Tel. 07123-31784
Dienstag, 14. April 2015 - 19:30 Uhr, Gemeindehaus Neuffen
Nach der Stille –
Wege zur Versöhnung im israelisch – palästinensischen Konflikt
Film von Stephanie Bürger und Jule Ott
Am 8. April 2010 fuhr Yaël Armanet-Chernobroda, die Witwe des Friedensaktivisten Dov
Chernobroda, den Weg, den sein Mörder
2002 genommen hatte, nur andersherum.
32 Kilometer, die Mauern, die Checkpoints.
Begleitet wurde sie von einem Kamerateam
unter der Leitung von Stephanie Bürger und
Jule Ott, ihrer besten Freundin und dem
ältesten Sohn ihres Ehemannes. Sie alle
hatten ein Dokument unterschrieben, das
die israelische Armee und die israelische
Regierung von jeder Verantwortung für diesen Besuch freisprach.
Und dann stand sie im Haus des Selbstmordattentäters, die Eltern hatten das Bild ihres
Sohnes von der Wand genommen. Das war
ihre einzige Bedingung, sie hätte es nicht
ertragen, seine Augen zu sehen.
Sie kam, nahm die Hand seiner Mutter in
ihre Hand und ließ sie nicht mehr los. Mum
sagte sie zu ihr -Mutter.
Nach dem Film steht Fakhri Hamad, ein
Palästinenser aus dem Filmteam, zum Gespräch zur Verfügung. Der Film dauert 81
Minuten.
Termin:
Dienstag, 14. April 2015 um 19.30 Uhr
Donnerstag, den 26.3.2015.
Ort: Evangelisches Gemeindehaus Neuffen
Eine Veranstaltung der evangelischen und
katholischen Kirchengemeinden Neuffen
Dienstag, 21. April 2015, 20:00 Uhr, Christuskirche Tischardt
„Vertieftes Beten einüben“ – Vortragsabend mit Günther Schaible
Wie kann meine Spiritualität zu einer sprudelnden Kraftquelle für den Alltag werden?
Wie kann ich mein Gebetsleben vertiefen
und gestalten? Manche Christen empfinden
ihr Gebetsleben als leer und ausgetrocknet.
Das muss nicht so bleiben. Neue Freude
und Vitalität kann das eigene Glaubensleben prägen. Wie das gelingen kann, dazu
soll dieser Abend anregen.
Der Referent Günther Schaible war Landesjugendreferent im EJW und Leiter des
‚Wörnersberger Ankers‘ im Nordschwarzwald. Heute lebt er in Sachsenheim und ist
als Referent und Berater unterwegs.
Herzliche Einladung an alle, die sich gerne
mit Gottes Wort beschäftigen.
Veranstalter: Evangelisch im Täle
3. Informationen aus dem Kirchenbezirk
31. März – 19. Mai 2015- Evang. Gemeindehaus St. Laurentius Nürtingen
7 Einheiten Dienstag vormittags 9:30
-11:30 Uhr
Monumentale Texte des Alten Testaments
Mit einer Einführung ins Hebräische Alefbet
Leitung: Dr. Werner Grimm, Pfarrer
Kosten: € 50,-- (inkl. Arbeitsblätter)
Veranstalter: Evang. Bildungswerk Nürtingen
Donnerstag, 16. April 2015 – 19:30 Uhr
Evang. Stadtkirche Laurentius Nürtingen
Damit wir klug werden
Was hat der Kirchentag mit der Reformation
zu tun?
Referentin: Dr. Ellen Ueberschär (Generalsekretärin Deutscher Kirchentag)
Veranstalter: Evang. Bildungswerk Nürtingen
Freiwilliges Soziales Jahr im
Diakonieladen Nürtingen
Wir bieten eine interessante und abwechslungsreiche soziale Arbeit für und mit Menschen in schwierigen Lebenssituationen.
Wir suchen junge Menschen, die praktische
Erfahrungen sammeln möchten und Freude
haben am Umgang mit Menschen.
Beginn: September 2015
Interesse oder Fragen?
Diakonieladen Nürtingen • Monika Moll (Leitung) • Plochingerstr. 61 • 72622 Nürtingen •
07022/979461 • m.moll@kdv-es.de
Kuren für Mütter – Müttergenesungswerk sammelt im Mai
Zeitdruck und ständige Verfügbarkeit für
die Familie gehören zu den stärksten Belastungssituationen für Mütter. Aber auch
Erziehungsprobleme, finanzielle Sorgen
und Probleme in der Partnerschaft belasten Mütter.
Frauen mit diesen Belastungen benötigen
besondere Hilfen. Neben den Möglichkeiten
der Beratung und Nachsorge haben Mütter die Gelegenheit an einer stationären
Kurmaßnahme teilzunehmen. Mütterkuren
bzw. Mutter-Kind-Kuren sind eine sehr fa-
50. Jahrgang. Nummer 13.
Seite 15.
milienstärkende Maßnahme.
Damit dies in der guten Qualität wie in den
letzten 60 Jahren weitergeführt werden
kann, finden nun die alljährlichen Sammlungen statt.
Deshalb unsere Bitte an Sie: Unterstützen
Sie die Arbeit des Müttergenesungswerks
und die Beratung der Diakonischen Bezirksstelle mit ihrer Fürbitte und ihrer Spende.
Sammlung Deutsches Müttergenesungswerk
IBAN DE89 5206 0410 0000 4147 27
BIC: GENODEF1EK1
Für weitere Informationen wenden Sie sich
gerne an die Diakonische Bezirksstelle Nürtingen, Plochinger Str. 61, 72622 Nürtingen,
Tel. 07022-93277-5, Email: dbs.nt@kdv-es.
de
4. Telefonseelsorge
Anonym, verschwiegen, kompetent - die
Telefonseelsorge. Möchten Sie anrufen?
Telefon 0800/111 0 111 (kostenfrei und
ohne Ausweis auf der Telefonrechnung).
Evangelische
Kirchengemeinde
Frickenhausen
TERMINE DER WOCHE
Sonntag, 29.03.2015 - Palmsonntag
9:45 Gottesdienst mit Taufen
(Pfarrer Scheuer) unter Mitwirkung des Kirchenchors
9:45 Kindergottesdienst
Montag, 30.03.2015
19:30 Gebetskreis
20:00 Posaunenchor
20:00 Passionsandacht in der Kirche
Frickenhausen (Pfarrer Scheuer)
Dienstag, 31.03.2015
20:00 „Männer im Gespräch“ (14-täglich, Tel. 44435)
20:00 Einladung zur Passionsandacht
nach Tischardt (Pfarrer Scheuer)
Mittwoch, 01.04.2015
10:30 Gottesdienst im Haus Steinach
(Pfarrer Neumann)
20:00 Einladung zur Passionsandacht
nach Linsenhofen
(Pfarrer Bäuerle)
20:00 Hauskreis Gonser (Tel. 46218)
Donnerstag, 02.04.2015 - Gründonnerstag
20:00 Abendmahlsfeier im Evang. Gemeindehaus (Pfr. Bäuerle)
Freitag, 03.04.2015 - Karfreitag
9:45 Gottesdienst mit anschl. Abendmahl (Pfr. Scheuer)
Samstag, 04.04.2015
18:00 Passionsandacht in der Kirche
(Seelsorgeteam/Pfarrer Scheuer)
Gottesdienste in der Karwoche
Am Palmsonntag feiern wir Gottesdienst
mit Pfarrer Scheuer in der Kirche unter Mitwirkung des Kirchenchors. Die Heilige Taufe
empfangen Laura Aißlinger, Amelie Engler
und Lea Link. Das Opfer ist für die Gemeindearbeit bestimmt.
Am Karmontag ist um 20.00 Uhr Passions-
Seite 16.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
andacht in der Kirche. Das Opfer ist für die
Erhaltung unserer Kirche zu unserer lieben
Frau bestimmt.
Am Kardienstag sind wir um 20.00 Uhr
zur Passionsandacht in die Kirche nach
Tischardt eingeladen.
Am Karmittwoch sind wir um 20.00 Uhr in
die Kirche nach Linsenhofen zur Passionsandacht eingeladen.
Am Gründonnerstag ist Abendmahlsandacht um 20 Uhr im Gemeindehaus. Brot
und Kelch teilen wir miteinander: das göttliche Geheimnis des Lebens. Wir feiern das Abendmahl an Tischen (mit Einzelkelchen).
Das Opfer ist für das Gemeindehaus bestimmt.
Am Karfreitag ist um 9.45 Uhr Gottesdienst
mit Pfarrer Bäuerle. Im Anschluss feiern wir das Heilige Abendmahl (Gemeinschaftskelch). Das Opfer ist für „Hoffnung für Osteuropa“ bestimmt.
Am Karsamstag ist um 18.00 Uhr Passionsandacht in der Kirche. Das Opfer ist für die
Erhaltung unserer Kirche zu unserer lieben
Frau bestimmt.
Winterkirche
Bitte beachten Sie, dass die Gottesdienste
wieder in der Kirche stattfinden!
Pfarramt
Sie erreichen Pfarrer Scheuer im Pfarrhaus,
Im Dorf 11, Tel. 07022 41937,
E-Mail: Wilfried.Scheuer@elkw.de.
Gemeindebüro
Das Gemeindebüro, Tel. 07022 41937, ist
am Dienstag, 31.03.2015 von 08:00 bis
12:00 Uhr geöffnet
Bitte beachten Sie auch die Hinweise
im gemeinsamen Teil der Evangelischen
Kirchengemeinden.
Donnerstag, den 26.3.2015.
Donnerstag, 2. April – Gründonnerstag
20:00 Abendmahlsfeier (Pfr. Scheuer)
Opfer: eigene Gemeinde
Freitag, 3. April - Karfreitag
9:15 Gottesdienst (Pfr. Bäuerle) mit
integriertem Abendmahl
Opfer: Hoffnung für Osteuropa
Sonntag, 5. April - Ostersonntag
5:45 Osternacht (Pfr. Bäuerle + Team)
Einladung zum Gottesdienst um
9:45 nach Frickenhausen oder
Tischardt
Opfer: eigene Gemeinde
Montag, 6. April – Ostermontag
9:45 Kinderkirchfrühstück mit anschließendem Kindergottesdienst
10:30 Gottesdienst (Pfr. Geyer)
Opfer: eigene Gemeinde
1. Pfarramt und Gemeindebüro
1.1 Pfarramt
Pfarrer Gerhard Bäuerle
erreichen Sie täglich außer samstags im
Pfarrhaus, Kirchstraße 16,
Telefon 07025/2778 (Fax 07025/83417).
1.2 Gemeindebüro
Bitte beachten:
Das Büro ist zu folgenden Zeiten geöffnet:
Dienstags 13:00 bis 14:00 Uhr
Mittwoch 8:30 bis 11:00 Uhr.
Im Pfarrbüro erhalten Sie Patenbescheinigungen, Einträge in Ihr Stammbuch und
allgemeine Auskünfte. Sie können Taufen
und Trauungen anmelden und Auszüge aus
den Kirchenbüchern erfragen.
E-Mail: Pfarramt.Linsenhofen@elkw.de.
2. Einladung zur Taufe
Taufmöglichkeit für 2015:
6. April, 24. Mai, 14. Juni
Pfarrer Gerhard Bäuerle
Kirchstraße 16,
72636 Frickenh.-Linsenhofen
Tel. 07025-2778, Fax 07025-83417
E-Mail: Pfarramt.Linsenhofen@elkw.de
www.ev-kirche-linsenhofen.de
Taufen im Gottesdienst für Kleine Leute und
in der Kinderkirche sind nach Absprache
auch denkbar, dazu bitte einfach bei uns
nachfragen. Das gleiche gilt, wenn Sie sich
als Erwachsener taufen lassen möchten
oder in der Konfirmandenzeit. Wir informieren Sie gerne.
Freitag, 27. März
20:00 Vorbereitungstreffen Osternacht
im Gemeindehaus
Sonntag, 29. März
10:30 Gottesdienst (Pfr. i.R. Neumann)
10:30 Kinderkirche
Opfer: eigene Gemeinde
Montag, 30. März
Einladung zur
20:00 Passionsandacht (Pfr. Scheuer)
nach Frickenhausen
Dienstag, 31. März
Einladung zur
20:00 Passionsandacht (Pfr. Scheuer)
nach Tischardt
Mittwoch, 1. April
20:00 Passionsandacht (Pfr. Bäuerle) in
der Sankt-Georgs-Kirche
Opfer: eigene Gemeinde
20.00 Überkonfessioneller Hauskreis
Kontakt: Tel.07025/83924
Goldene Konfirmation in Linsenhofen
50. Jahrgang. Nummer 13.
3.Goldene Konfirmation am vergangenen
Sonntag
Am vergangenen Sonntag feierte der Jahrgang 1951 seine Goldene Konfirmation in
der Sankt-Georgs-Kirche. 50 Jahre nachdem die Konfirmand/innen damals von
Pfarrer Erwin Wacker eingesegnet wurden,
versammelten sie sich wieder miteinander
in ihrer altvertrauten Kirche. Pfarrer Gerhard
Bäuerle ging in diesem festlichen Gottesdienst vor allem auf die Fragen und Antworten ein, die einen durch die Konfirmandenzeit begleitet haben. Und er spannte dabei
einen weiten Bogen zu den Fragen, die
die Jubilare im Laufe der letzten 50 Jahre
bezüglich ihres Glaubens immer wieder gestellt haben und immer noch stellen. Beim
anschließenden Ständerling im Gemeindehaus und beim gemeinsam gestalteten
Sonntag konnten alte Erinnerungen ausgetauscht und Kontakte aufgefrischt werden.
4. Anmeldung für die neuen Konfirmanden 2015/2016
Alle evangelischen Mädchen und Jungen,
die im Jahr 2016 vierzehn Jahre alt werden,
laden wir ein, den Konfirmandenunterricht
zu besuchen und sich konfirmieren zu lassen. In der Regel sind diese Jugendlichen
zur Zeit Siebtklässler.
Alle Jungen und Mädchen, die altersmäßig
in Frage kommen, schreiben wir auf Grund
unserer Gemeindegliederliste an. Sollten
Sie keinen Brief erhalten, aber Ihre Tochter
oder Ihren Sohn zum Konfirmandenunterricht anmelden wollen, sind Sie trotzdem
herzlich zu den Info– und Anmeldeabenden
eingeladen. Darüber hinaus ist die Anmeldung noch bis zum Beginn des Unterrichts
möglich.
Info– und Anmeldeabend Linsenhofen und
Tischardt:
Mittwoch, 15. April, 20 Uhr,
Evang. Gemeindehaus Linsenhofen
5. Girlanden binden für die Konfirmation
am 26. April
Den Brauch, für die Konfirmation eine Girlande für die Kirchentür zu binden, will der
diesjährige Jahrgang gerne fortsetzen. Nur
sind es in diesem Jahrgang nur sechs Konfirmandinnen und Konfirmanden, sodass
wir dazu um Unterstützung bitten.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Wer Freude und Zeit hat, um den diesjährigen Konfirmandenjahrgang dabei zu unterstützen, melde sich bitte im Pfarramt. Der
geplante Termin ist Mittwoch, 22. April 2015;
ab 16 Uhr im Gemeindehaus.
6. Geöffnete Kirche
Ab 2. Februar (Lichtmess) beginnt der
Dienst der Kirchenwächter für unsere „Geöffnete Sankt-Georgs-Kirche“.
Die Kirche ist von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
geöffnet.
Inzwischen ist uns ja das offizielle Signet zur
geöffneten Kirche der Landeskirche verliehen worden, worüber wir uns sehr freuen.
Das heißt auch, dass unsere Kirche in den
offiziellen Reiseführern, Wander- und Radführern als Kirche aufgenommen ist, die
besichtigt werden kann.
Im Internet ist dazu ein hervorragende Seite:
http://www.kirche-geoeffnet.de
7. Bitte beachten Sie die geänderten Gottesdienstzeiten.
Bitte beachten Sie auch die Hinweise im
gemeinsamen Teil
Evangelische
Kirchengemeinde
Tischardt
Pfarrer Gerhard Bäuerle
Kirchstraße 16
72636 Frckh.-Linsenhofen
Tel. 07025 2778
Fax 07025 83417
eMail: Pfarramt.Linsenhofen@elkw.de
Donnerstag, den 26.3.2015.
9:45
50. Jahrgang. Nummer 13.
Team) in der Sankt-Georgs-Kirche
Osterfestgottesdienst
(Pfr. Scheuer)
Opfer: eigene Gemeinde
Montag, 6. April – Ostermontag
Einladung um
9:45 zum Kinderkirchfrühstück mit anschließendem Kindergottesdienst
in Linsenhofen
9:15 Gottesdienst (Pfr. Geyer) Opfer: eigene Gemeinde
Gottesdienst am Sonntag
Das Opfer an diesem Sonntag ist für die
eigene Gemeinde bestimmt.
Diamantene Konfirmation am vergangenen Sonntag
Das besondere Fest der Diamantenen Konfirmation feierte der Jahrgang 1941 am vergangenen Sonntag in der Christuskirche.
Vor 60 Jahren waren die Jubilare von Pfarrer
Harzer – damals noch im alten Tischardter Kirchle – eingesegnet worden. Nun trafen sie sich zum gemeinsamen Erinnern.
Um Fragen des Lebens und Fragen des
Glaubens ging es in der Ansprachen von
Pfarrer Gerhard Bäuerle; und darum, welche Antworten die Jubilare im Laufe ihres
Lebens darauf gefunden haben. Musikalisch mitgestaltet wurde der Gottesdienst
vom Liederkranz Tischardt. Beim anschließenden Ständerling und dem gemeinsam
verbrachten Sonntag konnten viele alte Erinnerungen ausgetauscht werden.
Seite 17.
Anmeldung für die neuen Konfirmanden
2015/2016
Alle evangelischen Mädchen und Jungen,
die im Jahr 2016 vierzehn Jahre alt werden,
laden wir ein, den Konfirmandenunterricht
zu besuchen und sich konfirmieren zu lassen. In der Regel sind diese Jugendlichen
zur Zeit Siebtklässler.
Alle Jungen und Mädchen, die altersmäßig
in Frage kommen, schreiben wir auf Grund
unserer Gemeindegliederliste an. Sollten
Sie keinen Brief erhalten, aber Ihre Tochter
oder Ihren Sohn zum Konfirmandenunterricht anmelden wollen, sind Sie trotzdem
herzlich zu den Info– und Anmeldeabenden
eingeladen. Darüber hinaus ist die Anmeldung noch bis zum Beginn des Unterrichts
möglich.
Info– und Anmeldeabend Linsenhofen und
Tischardt:
Mittwoch, 15. April, 20:00 Uhr,
Evang. Gemeindehaus Linsenhofen
Pfarramt
Pfarrer Bäuerle ist an allen Werktagen außer samstags zu sprechen.
Gemeindebüro.
Das Gemeindebüro in Linsenhofen, Tel.
07025-2778 ist zu folgenden Zeiten geöffnet: Dienstags 13:00 bis 14:00 Uhr und
Mittwoch 8:30 bis 11:00 Uhr.
Bitte beachten Sie auch die Hinweise
im gemeinsamen Teil der Evangelischen
Kirchengemeinden
Termine der Woche:
Donnerstag, 26. März 2015
20:00 Tälesgebetsabend - Gemeinsames Gebet
Sonntag, 29. März 2015
10:30 Gottesdienst (Pfr. i.R. Neumann) 20:00 Gemeinschaftsbibelstunde
Montag, 30. März
Einladung zur
20:00 Passionsandacht (Pfr. Scheuer)
nach Frickenhausen
Dienstag, 31. März
20:00 Passionsandacht (Pfr. Scheuer)
nach Tischardt
Mittwoch, 1. April
Einladung um
20:00 zur Passionsandacht
(Pfr. Bäuerle) in der Sankt-Georgs-Kirche
Opfer: eigene Gemeinde
20.00 Überkonfessioneller Hauskreis
Kontakt: Tel.07025/83924
Donnerstag, 2. April – Gründonnerstag
18:30 Gottesdienst (Pfr. Scheuer)mit
Abendmahl und Vesper Opfer: eigene Gemeinde
Freitag, 3. April - Karfreitag
10:30 Gottesdienst (Pfr. Bäuerle) mit
Abendmahl
Opfer: Hoffnung für Osteuropa
Sonntag, 5. April - Ostersonntag
Einladung um
5:45
zur Osternacht (Pfr. Bäuerle +
Diamantene Konfirmation in Tischardt
Pfarrer Dr. Achille Mutombo-Mwana
Kolpingstr. 8, 72636 Frickenhausen
Tel.: 07022/41710, FAX 07022/470610
e-mail: pfarrbuero@unser-ambo.de
Palmsonntag, 29. März – Heilige Woche
– Karwoche
10:00 Eucharistiefeier mit Palmprozession. Pater Norbert Klucken
Abf.: Frh. Haus Steinach 9:30 ;
Linsenh. (Weiss) 9:40 ; Frh.
(Reutte/Aile) 9:45 ; Tischardt
(Frickenh.Str.) 9:50 Internet:www.kath-kirche-frickenhausen.de 
Gottesdienste in der Klaus von Flüe Kirche Frickenhausen
Gründonnerstag, 2. April
18:00 Eucharistiefeier
Abf.: Linsenhofen (Weiss) 17.40 ; Frh. (Reutte/Aile) 17.45 ;
Tischardt 17:50 Freitag, 27. März
18:30 Eucharistiefeier mit Bußgottesdienst auf Ostern
Versprechen/Verpflichtung neuer
Kirchengemeinderäte
Abf.: Linsenh. (Weiss) 18:10 ; Frh.
(Reutte/Aile) 18:15 ; Tischardt
(Frh.Str.) 18:20 Karfreitag, 3. April
15:30 Karfreitagsliturgie. Wortgottesdienst. Kreuzverehrung. Bitte
Blumen mitbringen!
15:30 Kinderkreuzweg im Omni
Abf.: Frh. Haus Steinach 15:00 ,
Linsenhofen (Weiss) 15:10 Uhr;
Frh. (Reutte/Aile) 15:15 Uhr; Seite 18.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Tischardt (Fricken. Str.)
15:20 Uhr;
Karsamstag, 4. April - Feier der Osternacht
22:00 Osternachtfeier. Gesang Teresa
Merz.
Palmbuschel von 2014 mitbringen. Segnung von Speisen - keineAnfahrt
Ostersonntag, 5. April - Hochfest der
Auferstehung des Herrn
10:00 Deutsches Amt für die Seelsorgeeinheit
Gesang des Kirchenchores.
Abf.: Frh. Haus Steinach 9:30 ;
Linsenh. (Weiss) 9:40 ; Frh.
(Reutte/Aile) 9:45 ; Tischardt
(Frickenh.Str.) 9:50 Ostermontag, 6. April
in St. Michael Neuffen
10:00 Eucharistiefeier mit Jimmy Love
und Gospelchor
Mitteilungen
Kirchengemeinderatswahl 2015
Wahlergebnis in unserer Kirchengemeinde
In unserer Kirchengemeinde waren 2806
Gemeindemitglieder wahlberechtigt. Sie
durften aus 20 Kandidaten 12 für den Kirchengemeinderat bestimmen. Von ihrem
Wahlrecht machten 545 Wähler Gebrauch.
Das entspricht einer Wahlbeteiligung von
19,42 %.
Gewählt wurden: Frickenhausen:
Willibald Andersch (277), Oliver Saur (260),
Iris Kalczynski (256), Frank Schenk (241),
Linsenhofen: Tanja Schöllhammer (373), Hubert Neumann (309), Tischardt: Martin
Kronewitter (316), Großbettlingen: Stefanie Neumeister (419), Bärbel BuchmannGiannini (393), Daniel Sagmeister (287),
Walter Jasmina (281), Raidwangen: Andrea Wegner (218);
Nicht gewählt wurden: Frickenhausen:
Jochen Jansen (228), Manfred Kotzur
(201), Tanja Pauli (189), Linsenhofen: Doris Kronschnabel (186), Tischardt: Jochen
Grasser (136), Großbettlingen: Jochen
Glaser ((142), Dieter Hentschel (104), Raidwangen: Ingeborg Hesbacher (196);
Geistliches Angebot in der Fastenzeit
Frickenhausen:
Einladung zur Bildbetrachtung des Meditationsbildes des Klaus von Flüe am Samstag
28. März um 17.00 Uhr im Omni Frickenhausen von Hedwig Dolde.
Das Meditationsbild des Klaus v. Flüe - ist
ca. 500 Jahre alt - uns bekannt.
Dennoch verstehen wir es im Detail nicht,
wenn wir die Symbolsprache des Mittelalters nicht kennen.
An diesem Abend wird die Bildersprache
erklärt und dazu werden passende Meditationstexte gelesen.
Evangelische Freikirche, Siemensstraße 2,
72636 Frickenhausen
Pastorin: Gisela Huyssen,
Tel.: 07022 - 213073
Donnerstag, den 26.3.2015.
Gedanken für die Woche : „Jesus” bedeutet “der Herr rettet”. Jesus kam auf die Erde,
um uns zu retten, weil wir uns nicht selbst
aus unseren Sünden und unseren Folgen
erretten können. Auch wenn wir noch so
„gut“ sind, können wir die sündige Natur in
uns nicht beseitigen. Nur Jesus kann das
tun. Jesus kam nicht, um Menschen zu helfen, sich selbst zu retten, sondern Er kam,
um Dein Erlöser aus der Macht und der Strafe der Sünde zu sein. Danke Jesus Christus,
dass Er für Deine Sünden am Kreuz gestorben ist und bitte Ihn dann, die Herrschaft in
Deinem Leben zu übernehmen.
Ich wünsche Dir eine besinnliche Passionszeit.
Gisela Huyssen
Sonntag, 29.03.
10:00 Gottesdienst mit Pastor Jochen
Geiselhardt,
Gemeinde in der Konkordia,
Bühl
Mittwoch, 01.04.
19:30 Israelgebet
Freitag, 03.04.
10:00 Karfreitag-Gottesdienst mit
Abendmahl mit Toby Huyssen,
Manila
Sonntag, 05.04.
10:00 Ostergottesdienst mit Toby
Huyssen, Manila
50. Jahrgang. Nummer 13.
sich bisher nicht getraut haben bei uns im
Chor zu singen. Falls du Lust hast am Singen komm einfach unverbindlich zum Projektstart am 15. April ins Jugendhaus auf
dem Berg in Frickenhausen. Wir proben
jeden Mittwoch von 19 bis 20.15 Uhr. Ziel
ist die Mitwirkung am Konzert des Liederkranzes am 07. November in der Festhalle.
Wir singen Lieder von „Die Toten Hosen“
über „Jürgen Drews“ bis „African call“. Es
ist für jeden was dabei!
10 Jahre N!JOY - Chor
Schlager
Jazz
Pop
Rock
Frickenhausen
Gro§es JubilŠums - Konzert am 7. Nov 2015
Projektbeginn: 15. April 2015
DIE toten HOSEN -
SingÉ
theBEATLES sportfreundeSTILLER -
und du bist gut
theCARPENTERS jŸrgenDREWS -
drauf !
ABBA musicalHAIR beachBOYS xavierNAIDOO capriFISCHER NENA africanCALL udoJ†RGENS newSEEKERS kool AND the GANG elvisPRESLEY heleneFISCHER -
GIB UNS DEINE
STIMME !!!
Mittwochs
19:00 bis 20:20 Uhr
im Jugendhaus auf dem BERG
N!JOY-Chor
der Chor fŸr Jung und Alt
Anmeldung und Infos: chorleiter@liederkranz-frickenhausen.de
www.liederkranz-frickenhausen.de
Freitag, 27.03.
19:30 Probe Gospelchor in Nürtingen
Samstag, 28.03.
19:00 Jugendsport im Forum in Großbettlingen, Heerweg 22 (Ende ca.
22:00 Uhr)
Ein ganz besonderes Ständle
Günther Eder feierte seinen 80.
Geburtstag
Sonntag, 29.03.
09:30 Palmsonntag, Gottesdienst (Matthäus 21,10)
Dienstag, 31.03.
20:00 Probe Bezirkschor in Nürtingen
(Vorbereitung auf Festgottesdienst an Karfreitag)
Mittwoch, 01.04.
kein Gottesdienst
Sie sind herzlich willkommen.
Weitere Infos unter:
http://frickenhausen.nak-nuertingen.de
Gib uns deine Stimme!
Mit dieser Bitte wendet sich der N!joy Chor
an alle Singbegeisterten Menschen, die
Vortsand Mladen Basta gratuliert dem 
Geburtstagskind
Kürzlich durfte sie Kapelle des Musikverein Frickenhausen ein ganz besonderes
Geburtstagsständle bringen! Günther Eder
feierte seinen 80. Geburtstag und ist noch
immer aktiver Musiker!
"Ginne" spielt seit 1949 in seinem Musikverein Flügelhorn und Trompete.
Daß das kein normales Ständle wurde
versteht sich ja von selber. Mladen Basta
gratulierte dem Jubilar ganz herzlich und
überreichte ein kleines Präsent. Nach dem
eigentlichen Ständle ging es erst richtig los:
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
"Ginnes" Satzkollegen spielten ihm extra
ein Trompeten-Flügelhornstück, und in der
Zeit richteten sich die anderen Musiker für
einen Sketch. Mit einer lustigen Vorführung
zeigten die Musiker Ginne und seinen Gästen wie es im Altersheim zugehen kann,
aber davon ist unser Günther ja noch weit
entfernt!
Donnerstag, den 26.3.2015.
Zu vorgerückter Stunde spielten die Musiker
nochmal auf.
Vielen Dank für ein sehr schönes Fest.
Wir wünschen unserem Ginne auf diesem
Wege nochmals alles, alles Gute und weiterhin viel Gesundheit, einen guten Ansatz
und immer genügend Luft, auf daß er noch
lange mit uns musizieren kann!
eine "Banane" darf nicht fehlen...
Termine:
27.03. Tal-Pokal in Frickenhausen
25.04. Landesschützentag in Fellbach
Hauptversammlung
Die Schützengilde hatte am vergangenen
Freitag ihre Hauptversammlung. Nach der
Begrüßung durch Oberschützenmeisterin
Andrea Müller wurde des verstorbenen
Mitglieds Wolfgang Wolaschka gedacht. Im
Anschluß daran gab es einen kurzen Bericht über die Termine und Sitzungen des
Ausschuß. Nach den Ausführungen des
Hauptschießleiters Werner Balz und des
Kassiers Jürgen Baier wurde die Entlastung
der Vorstandschaft von unserem Ehrenmitglied Peter Stupurak durchgeführt. Dieser
hatte uns überrascht und kam mit zwei Kameraden, die ebenfalls Mitglied bei uns sind,
zur Hauptversammlung. Danach wurden
Willy Bahnmüller, Walter Steiner und Peter
Stupurak für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt.
Bei den Wahlen wurden Isa Tuncbilek und
Jörg Mistele in ihrem Amt als Beisitzer für
weitere 2 Jahre bestätigt. Als neuen Beisitzer konnten wir Norbert Kafczyk gewinnen.
Ein Antrag wurde durchgesprochen und
unter dem Punkt Verschiedenes ging man
auf das Gutachten vom Landratsamt ein,
bei dem wir aufgrund der neuen Standrichtlinien einiges an Stunden und Geld in
die Hand nehmen müssen. Der Abend ging
nach dem offiziellen Teil mit ein paar gemütlichen Stunden zu Ende.
Talpokal
Die Termine für den Talpokal stehen fest.
Bitte kommt zahlreich.
Frickenhausen Fr. 27.03.15 18.00 Uhr Neuffen Mi. 06.05.15 18.00 Uhr
Kohlberg Fr. 22.05.15 18:00 Uhr
Räumlichkeiten für Feste
Unsere Wirtschaft im Schützenhaus kann
für Ihre Festlichkeiten wie z.B. Geburtstag
oder Taufe etc. angemietet werden. Auf
Wunsch auch mit Küche. Nähere Infos und
Preise gibt es bei Andrea Müller unter 07022
/ 42967 ab 17 Uhr oder AB.
Anmeldungen entweder telefonisch oder
unter Kalle-Drea@t-online.de
Schießzeiten Gewehrstand:
Freitags 19.00 Uhr - 21.30 Uhr
Sonntags 09.30 Uhr - 11.30 Uhr
Schießzeiten Pistolenstand:
Freitags 19.00 Uhr - 20.00 Uhr GK
19.00 Uhr - 21.00 Uhr KK
Sonntags 09.30 Uhr - 11.30 Uhr KK
10.30 Uhr - 11.30 Uhr GK
Nun hat der FCF wieder Schulden, aber
dafür wurde das Vereinsheim Waldhornstuben auf Vordermann gebracht – Harmonisch verlaufene Hauptversammlung
Vor kurzem hielt der FC Frickenhausen in
den vereinseigenen Waldhornstuben seine diesjährige Jahreshauptversammlung
ab. Mehr als 60 Mitglieder demonstrierten
ihr Interesse an der Entwicklung des FCF.
Kontinuität in der Führungsspitze und ein
reibungsloser Verlauf kennzeichneten die
Versammlung. In nicht einmal 90 Minuten
wurde die 13 Punkte umfassende Tagesordnung abgearbeitet. Hauptdiskussionspunkt
war die derzeit prekäre Lage der beiden aktiven Mannschaften sowie die Renovierung
der Waldhornstuben. Zwar konnte Kassier
Martin Daßler von einem Plus von 71 Euro
im abgelaufenen Geschäftsjahr berichten,
aber erstmals seit acht Jahren musste der
FCF einen Kredit aufnehmen, um die umfangreichen Renovierungsarbeiten in den
50. Jahrgang. Nummer 13.
Seite 19.
Waldhornstuben schultern zu können.
Der Erste Vorsitzende Frank Thaller konnte
als Gäste besonders Bürgermeister Simon
Blessing, die Gemeinderäte Doris Streicher
und Jürgen Haug sowie Alte-Garde-Leiter
Herbert Trost begrüßen.
Ehrend gedachte die Versammlung der verstorbenen Mitglieder Heinrich Meister, Hans
Pauli und Klaus Uhl.
In seiner Rückschau ging der Erste Vorsitzende auf die wichtigsten Angelegenheiten
des abgelaufenen Geschäftsjahres ein. Die
meiste Arbeit fiel bei der Renovierung der
durch das Hagelunwetter im Juli 2013 in Mitleidenschaft gezogenen Waldhornstuben
an. Rund 3500 Arbeitsstunden leisteten die
Mitglieder und Freunde des FCF während
der dreimonatigen Renovierungsphase. Dadurch konnten viele Arbeiten kostengünstig
erledigt werden. „Darauf können wir stolz
sein, denn alle Altersstufen innerhalb des
Vereins waren während der Umbauarbeiten im Einsatz“, so Frank Thaller. Diese Arbeiten mussten zusätzlich erledigt werden,
denn parallel dazu forderte die Durchführung weiterer Veranstaltungen einen hohen
personellen Aufwand. „Jetzt sind wir froh,
dass die Renovierungsphase fast beendet
ist, nur noch Schallschutzmaßnahmen im
Gastraum der Waldhornstuben sollen in absehbarer Zeit ausgeführt werden“, erklärte
Thaller.
Im Bereich der aktiven Mannschaften sprach
Thaller von einem „ereignisreichen Jahr“.
Nach dem überraschenden Abstieg aus der
höchsten Spielklasse innerhalb des Württembergischen Fußballverbandes wollte
man eigentlich in der Landesliga einen Neuanfang starten, aber zu Beginn der Saison
2014/15 wollten fünf Spieler durch SpielBoykott auf Entscheidungen der sportlichen
Leitung beim FCF Einfluss nehmen. „Wir
sind standhaft geblieben und haben uns
nicht erpressen lassen“, begründete Thaller
die Haltung des Vereinsvorstands, was zur
Folge hatte, dass diese Spieler nicht mehr
für den FCF auflaufen wollten. Die Konsequenz dieser Entscheidung spürt der Verein auch noch nach einem dreiviertel Jahr.
Thaller zeigte sich jedoch zuversichtlich,
dass der eingeschlagene Weg der richtige
sei und am Ende der Saison 2014/15 der
Klassenerhalt in der Landesliga zu Buche
stehen werde.
Die Entwicklung im Bereich der Jugend sei
in den letzten Jahren äußerst positiv verlaufen. Nach wie vor sei es das Ziel das
FCF, dass sämtliche Jugendmannschaften
in den höchsten Spielklassen des Bezirks
Neckar-Fils angesiedelt seien. Nur so könne
der Standard der aktiven Mannschaften auf
Dauer gehalten werden, argumentierte der
FCF-Boss.
Mit dem Dank an die Mitglieder, die Funktionäre, die Gemeindeverwaltung und die
Sponsoren schloss Frank Thaller seinen
Bericht.
Den Reigen der Funktionärsberichte eröffnete Jugendleiter Gerald Herbst. Er konnte
von Erfolgen besonders in den älteren Jahrgangsklassen berichten. Zirka 165 Kinder
und Jugendliche rennen Woche für Woche
dem runden Leder im Stadion Tischardtegart hinterher.
Dafür benötige man rund 20 Trainer und
Betreuer, die sich das ganze Jahr über um
diesen Personenkreis kümmern, so Herbst.
Spielleiter Gerhard Bauer und sein Stellvertreter Günther Prerauer ließen noch einmal
das vergangene Jahr bei den Aktiven Revue
passieren. Wir müssen nach vorne schauen
Seite 20.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
und das was hinter uns liegt abhaken, dann
werden sich auch wieder Erfolge einstellen,
so das Credo der beiden Spielleiter. Am
Ende seines Berichts informierte Gerhard
Bauer die Versammlung darüber, dass Trainer Bernd Bauer seinen Vertrag um ein Jahr
verlängert habe.
Marcel Haug, Hauptverantwortlicher der
zweiten und dritten aktiven Mannschaft des
FCF, zeigte sich mit der Entwicklung beider
Teams zufrieden, auch wenn der FCF II derzeit den vorletzten Platz in der Bezirksliga
einnehme. Selbst ein Abstieg sei kein Beinbruch, denn aus der Jugend kämen in den
nächsten Jahren ständig Akteure, die das
Zeug haben, die aktiven Mannschaften zu
verstärken. Auch Marcel Haug überraschte
die Anwesenden mit der Aussage, dass
Trainer „Abu“ Kayikci seinen Vertrag schon
jetzt um ein Jahr verlängert habe, was die
Hauptversammlung wie schon bei Bernd
Bauer durch spontanen Beifall honorierte.
Karl Sagmeister ging auf die Aktivitäten der
Seniorenabteilung ein und betonte, dass bei
dieser Altersgruppe eindeutig der Spaß an
der Bewegung im Vordergrund stehe.
Hauptkassier Martin Daßler listete die Einund Ausgaben auf. In die Renovierung der
vereinseigenen Waldhornstuben seien trotz
straffer Kalkulation rund 110 000 Euro geflossen, was zur Folge hatte, dass ein Kredit
von 70 000 Euro aufgenommen werden
musste. Trotzdem stehe der Verein auf gesunden Beinen, insbesondere dann, wenn
das schön renovierte Vereinsheim von vielen Mitgliedern besucht werde, so Daßler.
Sigmund Weber prüfte zusammen mit Manfred Fischer die Kasse und bescheinigte
Donnerstag, den 26.3.2015.
50. Jahrgang. Nummer 13.
dem Kassier eine vorbildliche Kassenführung und sah keinerlei Gründe zur Beanstandung. Weber, gleichzeitig Schiedsrichter-Beauftragter des FCF, konnte der
Versammlung weiter berichten, dass der
FCF derzeit zehn aktive Schiedsrichter
besitze. Trotzdem müsse es das Ziel des
Vereins sein, vor allem junge Menschen
zur Ausübung der Schiedsrichtertätigkeit zu
gewinnen.
Bürgermeister Simon Blessing attestierte
dem FC Frickenhausen eine gute Arbeit
in allen Bereichen. Der beantragten Entlastung des Kassiers und des Gesamtvorstands wurde ohne Gegenstimme entsprochen.
Unter dem Tagesordnungspunkt „Ehrungen“ wurden Thorsten Lernhart (100
Spiele), Daniel Sagmeister (150 Spiele) und
Erfan Hussain (200 Spiele) ausgezeichnet.
In seinem Schlusswort konnte Frank Thaller der Versammlung unter „Verschiedenes“
berichten, dass die „Alte Garde“ des FC
Frickenhausen der Jugendabteilung eine
Spende über 500 Euro zukommen ließ.
Thaller erwähnte lobend den Einsatz der
Trainer und Betreuer hinsichtlich der Betreuung der Asylbewerber in der Nähe des
Stadions. Die Menschen aus Gambia durften immer beim Training vorbei schauen und
mitmachen. Dadurch konnten wir zeigen,
dass die Fremden Teil unserer Gemeinde
sind, so der Erste Vorsitzende.
Die Gäste aus Geislingen zeigten die
Schwächen der Truppe von Trainer Bernd
Bauer gnadenlos auf: Fehlende Einstellung,
wenig Laufbereitschaft, Disziplinlosigkeit im
Defensivverhalten und zu viele Einzelaktionen. Sollten diese Eigenschaften nicht abgestellt werden können, wird der FCF in der
Tabelle sukzessive nach hinten durchgereicht werden. Entsprechend nüchtern fielen
der Kommentare von FCF Trainer Bauer
nach dem Spiel aus. „Das war eine desolate
Vorstellung meiner Mannschaft. Nichts hat
gepasst. Der Gegner war uns in allen Bereichen überlegen und auch die Niederlage
ist nicht zu hoch ausgefallen“, meinte Bauer.
Mit einem Doppelschlag innerhalb von drei
Spielminuten dokumentierten die Kicker
aus dem Eybacher Tal ihre Überlegenheit
(14., 17.). Kurz vor dem Seitenwechsel mussten die Täles-Kicker noch das vorentscheidende 0:3 hinnehmen (36.).
Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich
zunächst wenig. Im Gegenteil der Kollektivschlaf hielt weiter an und man musste die
Tore 4 und 5 hinnehmen (48., 54.). Nach
genau einer Stunde Spielzeit das erste Erfolgserlebnis für die Frickenhäuser. Serour
nahm Maß und hämmerte einen Freistoß
aus 22 Metern an der Geislinger Mauer
vorbei zum 1:5 ins Tornetz. Erneut Serour
mit einer Einzelaktion setzte zum 2:5 den
Schlusspunkt unter einer sehr einseitigen
Partie (88.).
Mit der Bitte an die Mitglieder, den Verein
auch in Zukunft zu unterstützen, schloss
Frank Thaller die harmonisch verlaufene
Hauptversammlung.
FCF reist nach Deizisau
Am Samstag den 28.März tritt die BauerTruppe beim TSV Deizisau an. Anpfiff der
Partie ist um 15 Uhr. Die Täles-Elf muss
unbedingt punkten, da sich aufgrund der
vergangenen Niederlagen die Tabellensituation sehr zugespitzt hat. Die Mannschaft
freut sich auf die Unterstützung der mitreisenden Fans.
Vorschau
TSV Deizisau - 1.FC Frickenhausen am Sa.
28.März, 15 Uhr
1.FC Frickenhausen – 1.FC Germania Bargau am Do. 2.April, 19 Uhr
Calcio Leinfelden-Echterdingen – 1.FC Frickenhausen am Mo. 6.April, 15 Uhr
Pizzeria/Restaurant Waldhornstuben
Gepflegt speisen und sich vom Waldhornteam verwöhnen lassen - das möchten die
Pächter der vereinseigenen Waldhornstuben, die Familie Ippolito, ihren Gästen anbieten. Das Angebot ist sehr umfangreich
und lässt keine Wünsche offen.
Täglicher Mittagstisch
Alle Pizza- und Nudelgerichte der Speisenkarte einschließlich Beilagensalat
zum Preis von 6,50 EURO von Dienstag
bis Freitag.
Bei der Hauptversammlung des FCF wurden Thorsten Lernhart für 100 Spiel und Erfan
Hussain für 200 Spiele geehrt
Alte Garde
Die Mitglieder der Alten Garde des FC Frickenhausen treffen sich am Mittwoch, 8.
April 2015 um 16 Uhr im Gasthof Stern
zu ihrer nächsten Sitzung. Eingeladen sind
auch die Lebensabschnittspartner.
Die Alte-Garde-Leiter Herbert Trost und
Resi Berner freuen sich über zahlreichen
Besuch.
Abt. Fußball
FCF verliert erneut
Der Auftakt ins Punktspieljahr 2015 ist
für den Landesligisten FC Frickenhausen gründlich danebengegangen. Auf die
0:3-Pleite in Weilheim folgte am Samstag
eine desolate Vorstellung des Tälesteams
gegen den SC Geislingen, die mit einer
2:5-Klatsche endete.
Nudel- und Pizzatag
Lust auf Nudeln oder Pizza? Kein Problem,
jeden Dienstag ist Nudel- und Pizzatag.
Sämtliche Nudel- und Pizzagerichte, auch
zum Mitnehmen, kosten dienstags nur 6,50
EURO.
Alle Gerichte auch zum Mitnehmen.
Räumlichkeiten
Die Räumlichkeiten in den Waldhornstuben
eignen sich besonders für kleinere und größere Familien- und Betriebsfeiern. Termine für Weihnachtsfeiern können jetzt
schon angemeldet werden.
Ein abgetrenntes Nebenzimmer und insgesamt rund 100 Sitzplätze stehen zur Verfügung. Das Bewirtungsteam berät Sie auch
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
gerne in der richtigen Wahl der Speisen- und
Getränke.
Einfach anrufen oder kurz vorbei schauen.
Sie werden garantiert freundlich und kompetent beraten. Telefon: 07022/44545.
Lust auf Kegeln?
Einfach mal wieder mit Freunden eine Kugel
schieben und nebenher oder im Anschluss
daran gut speisen – alles ist in den Waldhornstuben möglich. Zwei vollautomatische
Kegelbahnen stehen zur Verfügung. Termin
mit dem Pächter vereinbaren, und schon
kann`s losgehen.
Öffnungszeiten
Dienstag – Sonntag von 11:30 bis 14 Uhr
und von 17:30 bis 23 Uhr.
Montag ist Ruhetag.
Zu den oben genannten Zeiten ist die
Küche auch geöffnet.
FCF - TSV Denkendorf 2:1
Nachdem der FCF-Nachwuchs am ersten Spieltag eine 4:1 Niederlage beim TV
Hochdorf hinnehmen musste, zeigten sie
gegen den TSV Denkendorf eine deutliche
Leistungssteigerung. Gegen einen aggressiven und spielstarken Gegner, konnten die
ersten 3 Punkte eingefahren werden. Mit
einem herrlichen Freistoßtor erzielte Patrick Jasny die 1:0 Führung (18.). Leider
verpasste man es, die Partie frühzeitig zu
entscheiden und ließ viele gute Tormöglichkeiten ungenutzt. Überschattet wurde
die erste Halbzeit von der schweren Verletzung von Denis Harrer, der sich nach einem
brutalen Foulspiel einen Nasenbeinbruch
und eine Gehirnerschütterung zuzog. In der
zweiten Hälfte mussten man den zwischenzeitlichen Ausgleich hinnehmen, ehe Darius
Stehling den viel umjubelten Siegtreffer erzielte (70.). Am Sonntag den 29.März tritt die
Täleself beim TB Ruit an. Anpfiff der Partie
ist um 10.30 Uhr. Die zweite Mannschaft musste eine herbe 12:0 Niederlage gegen
den ASV Aichwald hinnehmen. Die zweite
Mannschaft reist zur SGM Deggingen/ Täle.
Anpfiff der Partie ist ebenfalls um 10.30 Uhr. Abt. Jugendfußball
Berichte der Jugend des 1.FC Frickenhausen
Rückblick
So, hallo Sportfreunde, die ersten Spiele der
neuen Runde sind gespielt und man kann
sagen, bis auf die B2 sind alle FCF-Jugendmannschaften echt erfolgreich und auch der
zweite Spieltag war vielversprechend. Also
Jungs weiter so und nicht nachlaßen. hege
A - Jgd.
1.FC Frickenhausen – TV Hochdorf
4:0
B1 - Jgd.
TV Hochdorf – 1.FC Frickenhausen I 4:1
B2 - Jgd.
1.FC Frickenhausen II – FV 09 Nürtingen
0:5
C - Jgd.
TV Nellingen – 1.FC Frickenhausen 1:1
1 - 1; Torschütze Nico Spreitzer (4. Min,
Elfmeter)
Ein Punkt mit dem man im Großen und
Ganzen wirklich hoch zufrieden sein muss.
Wir standen einer sehr stark spielenden
Donnerstag, den 26.3.2015.
nellinger Mannschaft gegenüber. Die Mannschaft aus Frickenhausen war zwar willig,
hat aber geschloßen absolut nicht ins Spiel
gefunden. Aber es wurde dagegengehalten.
Jetzt ist wieder Luft nach oben. hum
D - Jgd.
SG Schliebach / Notzingen II – 1.FC Frickenhausen
0:8
E - Jgd.
1.FC Frickenhausen – TSV Grafenberg II
4:1
Etwas schwach und zappelig sind die Jungs
um Frederik und Ehssan in den ersten Rückrundenspieltag gestartet. Nach etwa 10 Minuten wurde aber dann super gespielt und
ohne mit der Wimper zu zucken die Fehler
der immer wieder aus der Abwehr herausspielenden Gästen aus Grafenberg ausgenutzt. Der gut leitende Schiedsrichter, Herr
Alexander Gogel, hatte in diesem Spiel bei
etwas kühlerem Wetter kaum was zu tun.
Die Jungs beider Mannschaften so wie auch
die Außenstehenden waren super fair. Eben
so wie man es gerne sehen will. Top Jungs
und Eltern und weiter so. hege
A - Jgd.
TSV Deizisau – 1.FC Frickenhausen 3:3
Die FCF-Mannen legten nach gutem Zusammenspiel und einem schönen Konter
das 1:0 vor. Leider hat der Vorsprung nicht
all zulange gehalten und der TSV Deizisau
glich zum 1:1 aus. Das selbe wiederholte
sich beim 2:1 wie auch beim 3:2. So endete die Party etwas unglücklich für uns mit
einem 3:3 unentschieden. hege
B1 - Jgd.
1.FC Frickenhausen I – TSV Denkendorf 2:1
Unglücklicher wie in dieser Begegnung kann
ein Schiedsrichter sein Spiel nicht leiten.
Er zeigte weder irgend eine Emotion noch
Regung. Die einzige unglückliche Aussage
machte er bei der Verletzung [ verdacht auf
Nasenbeinbruch und Gehirnerschütterung]
nach einem bewußt in Kauf genommenen
Foul an Dennis Harre. Sein Gegenspieler
stieß ihn, ohne daß der Ball überhaupt noch
für beide Spieler erreichbar gewesen wäre
so heftig von hinten an der rechten Außenlinie, daß er unglücklich mit Stirn und
Nasenbein auf die Stange traf. Auf Rufen
und Raunen der Außenstehenden antwortete er, im Spielfeld wäre es einfach nur ein
Fuol gewesen und was die Leute überhaupt
wollen. Eine Zeitstrafe wurde dann zwar
ausgesprochenen, entspricht aber nicht
dem mit dieser Verletzung in Kauf genommenen Foul. Auch sonst war er einfach zu
unkonsequent und ließ heftiges Meckern,
ständiges Rufen unsportliches Verhalten
beider Mannschaften ohne viel Eingreifen
durch. So war es nicht verwunderlich, daß
ihm das Spiel in der letzten halben Stunde
fast völlig aus den Händen glitt und es immer
ruppiger auf dem Geläuf zuging.
Das Spiel selbst wurde durch den TSV Deizisau mit einem 1:0 für ca. 10 Minuten angeführt, ehe eine sehenswerter Schuß den
Keeper der Gäste hinter sich den Ball aus
dem Netz holen ließ.
Mitte der zweiten Hälfte wurde dem FCF ein
Strafstoß zugesprochen. Darius Stehling
sein Schuß wurde aber nur dem dahinter
stehenden Baum gefährlich, denn dort brachen einige kleine Äste ab. Etwa 15 Minuten
später kam es wieder zu einem unglücklichen Spielverhalten der Deizisauer und
wiederum griff sich Darius den Ball. Dieses
50. Jahrgang. Nummer 13.
Seite 21.
mal machte er es viel, viel beßer und netzte
die Kugel unhaltbar unten links in die Maschen. So sollte das nun noch ruppigere
Spiel auch bis zum Abpfiff bleiben und somit
drei Punkte für die FCF-Jungs und Trainer.
B2 - Jgd.
ASV Aichwald – 1.FC Frickenhausen II 12:0 !!! Bericht !!!
C - Jgd. 2015
1.FC Frickenhausen – FC Esslingen 2:1
2 - 1; Torschützen Luis Kronewitter (30. Min),
Mert Kutun (55. Minute)
Die Mannschaft zeigte auf sehr unebenem,
holprigen von Regenwurmhügeln überwachsenem und schwierigem Geläuf ein
hervorragendes Spiel. Nach einem doch
frühem Rückstand fanden die Jungs dann
aber doch zurück ins Spiel und zeigten das
sie Fußball spielen können. Das FCF-Team
erspielte sich deutlich mehr Chancen als der
Gegner, was dann letztendlich ausschlaggebend war für den Sieg unter solchen wirklich schlechten Platzverhältnissen. Kann
nur sagen, klasse Mannschaftsleistung!
hege/hum
D - Jgd.
1.FC Frickenhausen – TSV Grötzingen 2:1 !!! Bericht !!!
E - Jgd.
TB Neckarhausen – 1.FC Frickenhausen
6:2 !!! Bericht !!!
F1 - Jgd.
Trotz der von VfL Kirchheim abgeworbenen
Spieler bei der F-Jgd. haben sich die Lilly
und ihre Jungs um sich herum hervorragend
geschlagen. Aaron im Tor hatte zwar anfänglich etwas Schwierigkeiten, aber seine
Vordermänner, Kevin, David, Raphael und
Louis, der mächtig schnaufen mußte, da
er normal im Tor spielt, räumten weg was
ging. Natürlich war auch etwas Glück dabei, aber das gehört dazu. Druck machten
immer wieder Kevin von hinten über Lilly
und Jannik, was letztendlich die doch recht
guten Ergebnisse entstehen zustande kommen laßen hat. hege
Das Team der F1 am 1. Spieltag.
Links hinten.Raphael, Kevin, Louis und
ganz links David. In der Mitte, Jannik, Lilly
mit Schwesterchen und Aaron
1.FC Frickenhausen I – SG EH 6:0
1.FC Frickenhausen I – FV 09 Nürtingen II
2:1
1.FC Frickenhausen I – TSV Neckartailfingen II
1:2
1.FC Frickenhausen I – TSV Bempflingen II
1:1
F2 - Jgd.
Überraschend gut schlugen sich die F2 in
Seite 22.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Beuren. Nur der TSV Oberboihingen schlug
etwas aus der Art mit seinen recht großen
"Knirpsen". Sie spielten alle Mannschaften
her, aber so eine Niederlage ist nur zum
lernen da, daher ist das nicht tragisch.
Als Torschützen für den FCF standen an, David [6], Robert [5] davon ein wunderschönes
Kopfballtor wie im Lehrbuch. Dann schlug
auch Fabio2 Tore und Eric netzte auch beim
Gegner ein. Super Leistung Jungs und das
ohne Euren planmäßigen Torwart. Weiter
so, Irmgard und Uwe waren hochzufrieden
mit dem Gezeigten. hege
1.FC Frickenhausen II – TSV Oberboihingen
0:5
1.FC Frickenhausen II – TSV Oberensingen II
1:5
1.FC Frickenhausen II – VfL Kirchheim II
2:0
1.FC Frickenhausen II – TSV Wendlingen II
3:0
1.FC Frickenhausen II – TSV Grötzingen II
4:1
Vorschau
A - Jgd.
Samstag, 28.03.2015
1.FC Frickenhausen – TSV Köngen
15:30 Uhr
B1 - Jgd.
Sonntag, 29.03.2015
SG Deggingen I – 1.FC Frickenhausen I
10:30 Uhr
B2 - Jgd.
Sonntag, 29.03.2015
TB Ruit – 1.FC Frickenhausen II
10:30 Uhr
C - Jgd.
Samstag, 28.03.2015
TSV Weilheim – 1.FC Frickenhausen
14:00 Uhr
D - Jgd.
Samstag, 28.03.2015
1.FC Frickenhausen – VfB Neuffen
12:30 Uhr
E - Jgd.
Samstag, 28.03.2015
1.FC Frickenhausen – TSV Linsenhofen
11:15 Uhr
A - Jgd.
Samstag, 11.04.2015
TB Ruit – 1.FC Frickenhausen II
16:30 Uhr
B1 - Jgd.
Sonntag, 12.04.2015
1.FC Frickenhausen I – VfB Oberesslingen/Zell
12:15 Uhr
B2 - Jgd.
Sonntag, 12.04.2015
1.FC Frickenhausen II – SG Albershausen /
Sparwiesen
10:30 Uhr
A - Jgd.
Samstag, 18.04.2015
1.FC Frickenhausen – Unterboihingen
16:30 Uhr
B1 - Jgd.
Sonntag, 19.04.201
1.FC Frickenhausen I
10:30 Uhr
Donnerstag, den 26.3.2015.
B2 - Jgd.
Sonntag, 19.04.2015
TSV Deizisau – 1.FC Frickenhausen II
10:30 Uhr
C - Jgd.
Samstag, 18.04.2015
VfL Kirchheim II – 1.FC Frickenhausen
15:00 Uhr
D - Jgd.
Samstag, 18.04.2015
TSV Ötlingen I – 1.FC Frickenhausen
12:30 Uhr
E - Jgd.
Samstag, 18.04.2015
TSV Oberensingen – 1.FC Frickenhausen
50. Jahrgang. Nummer 13.
eröffnete Sie das mehr als reichliche und
sehr wohlschmeckende Kuchenbüffet.
Foto „Kuchenbüffet“.jpg“
2:15 Uhr
F1 - Jgd.
Samstag, 18.04.2015
2. Spieltag in Nürtingen / Roßdorf
Treffpunkt ist um 09:15 Uhr im Stadion Waldheim - Nürtingen / Roßdorf
1.FC Frickenhausen I – TSV Oberensingen I
09:42 Uhr
1.FC Frickenhausen I – TSV Bempflingen I
10:18 Uhr
1.FC Frickenhausen I – SPV 05 Nürtingen
10:54 Uhr
1.FC Frickenhausen I – TV Unterboihingen
11:18 Uhr
F2 - Jgd. [Knirpse] Samstag, 18.04.2015
2. Spieltag in Neuffen
Treffpunkt ist um 08:30 Uhr im Stadion Neuffen
1.FC Frickenhausen II – TB Neckarhausen
09:00 Uhr
1.FC Frickenhausen II – TSV Grötzingen I
09:36 Uhr
1.FC Frickenhausen II – VfB Neuffen
10:12 Uhr
1.FC Frickenhausen II – TSV Oberensingen I
10:48 Uhr
1.FC Frickenhausen II – FV 09 Nürtingen I
11:24 Uhr
Die Jugendleitung wünscht viel Erfolg.
Mit sportlichem Gruß
1.FC Frickenhausen
Jugendleitung Gerald Herbst
Bilderreise beim „Treff ab 60“ des TSV
Etwas später im Jahr als gewohnt, doch
nicht minder herzlich, begrüßte Hans Gneiting die Gäste im TSV-Vereinsheim zum
beliebten „Treff ab 60“. Eigentlich sei er ja
gar nicht mehr zuständig, meinte er, doch
er wolle sich recht herzlich bedanken für
die Unterstützung und treue Verbundenheit
zum Verein in den vergangenen 26 Jahren.
Denn zwei Tage zuvor hatte er nach langer Suche sein Amt des 1. Vorsitzenden
in jüngere Hände übergeben können. Und
so kam Astrid Eichhorn, die zusammen mit
Oliver Andersch nun die Vereinsspitze bildet, gleich zu ihrem ersten Einsatz. Nach
kurzer Vorstellung ihrer Person und ein paar
Informationen zum Programm des Nachmittags und dem Referenten Armin Dieter
Armin Dieter aus Mössingen, der ausgewiesene Spezialist für das Naturschutzgebiet
des dortigen Hangrutsches, stellte unter
Schmerzen sein Vortragsthema vor, denn
auch er war gerutscht, nämlich tags zuvor
die Treppe runter. Trotz gebrochener Rippen
und nur provisorischer notärztlicher Versorgung seines verletzten Armes brachte er
aber (dank Schmerztablette) die Fotoshow
in Überblendtechnik doch sehr lebhaft an
sein Publikum. „Kennen Sie unser Ländle?“
war das Thema und bei seinem Streifzug
durch Baden-Württemberg musste so mancher Zuschauer staunen, welch attraktive
Ecken man teils gar nicht kennt, obwohl sie
vor unserer Haustür liegen. Das Publikum
durfte mitraten und so manches Mal bedurfte es mehrerer Hinweise, bis jemand das
Rätsel lösen konnte.
Foto „Volles Haus“.jpg“
Fast eineinhalb Stunden ging die Reise
kreuz und quer durch unser Ländle, bevor
die Gäste des gut gefüllten Vereinsheims
den Referenten mit reichlich Applaus für
seine wunderbaren Aufnahmen und interessanten Erläuterungen in den wohlverdienten Feierabend entließen, damit er
„seine Wunden lecken“ konnte. Die Gäste,
ihrerseits ja ohne Schmerzen, hatten keine
Eile und ließen sich bei bester Unterhaltung
noch in aller Ruhe ein gutes Viertele, die
frischen Laugenbrezeln und den Hefezopf
schmecken. Die Resonanz war einmal mehr
sehr positiv, ein herzliches Dankeschön an
alle Helfer aus der Vorstandschaft und natürlich den vielen Kuchenspendern!
Obst- und
Gartenbauverein
Frickenhausen e.V.
Beteiligung an den Streuobstpflegetagen 2015
Auch in diesem Jahr beteiligten wir uns
wieder an den vom LOGL Landesweit ausgerufenen Streuobstpflegetagen. Mit dieser
Veranstaltung möchte der Landesverband
die Rolle der örtlichen Gartenbauvereine
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
für den Erhalt der Streuobstwiesen als Kulturlandschaft verdeutlichen.
Im Rahmen dieser Aktion wurden in Frickenhausen am 14. März mittags unter der
Anleitung von Martin Weber die jungen Birnbäume in der vereinseigenen Altsortenanlage am Klemmerbach geschnitten.
Im Anschluss daran wurde interessierten
Teilnehmern anhand zweier Beispiele aufgezeigt, welche Schnittmaßnahmen an
alten, lange nicht gepflegten Bäumen mit
atypischem Kronenaufbau vorgenommen
werden sollten.
Beim obligatorischen Umtrunk zum Abschluß der Veranstaltung wurden die gewonnen Erkenntnisse weiter vertieft. Unser besonderer Dank gilt Martin Weber
für die kompetente Schnittunterweisung.
Blütenwanderung
Unsere diesjährige Blütenwanderung findet
am 12. April 2015 statt. Nähere Infos folgen. Gartentipps vom OGV-Landesverband
Streuobstpflegetage 2015
Donnerstag, den 26.3.2015.
Ziergehölze Schnitt der Rosen
Das Ende der Frostperiode ist ein guter
Zeitpunkt für den Schnitt Ihrer Rosen, da
sich die erfrorenen Partien gut erkennen
und gleich mit entfernen lassen. Eine Regel
lautet, wenn die Forsythien blühen, kann
man Rosen schneiden. der Rosen. Obst Brombeeren und Himbeeren schneiden
Spätestens jetzt werden die "abgetragenen"
Ruten von Brombeere und Himbeere direkt
am Boden abgeschnitten. Herbsthimbeeren (z. B. 'Autumn Bliss') lassen sich auch
einjährig ziehen, das heißt, alle Ruten werden komplett abgeschnitten und die Früchte
dann ab Spätsommer an den neu austreibenden Ruten geerntet.
Blutlaus an Äpfeln
Die ersten Kolonien der Blutlaus können
sich jetzt an Schnitt- und Wundstellen bilden. Diese erkennen Sie an den wachswollartigen Ausscheidungen. Ein vorsichtiges,
mechanisches Abbürsten reicht zu Beginn
der Entwicklung für die Bekämpfung meist
aus.
50. Jahrgang. Nummer 13.
Seite 23.
Lokalderby beim Märzturnier in den
Krautgärten
Wir hatten uns auf 30 Spieler und mehr
eingestellt und alles bestens vorbereitet. Es
gab leckere Kartoffelsuppe im Brot, Kaffee
und Kuchen sowie belegte Brötchen. Ob es
nun am Ligapokaltermin am Samstag lag
oder am Wetter, gespielt haben am Ende
dann 15 Bouler aus dem Neuffener Tal und
1 Gast aus Leinfelden-Echterdungen.
Wir hatten auch in dieser kleinen Besetzung
enorm viel Spielspass und es war fast so
wie vor 20 Jahren, als wir mit diesem Sport
begannen. Ein kleines, überschaubares
Turnier, 4 Runden Doublette supermêlée,
Schweizer System mit Halbfinale und Finale.
Wir haben keinen Schiedsrichter benötigt,
es war immer Zeit für eine Unterhaltung
zwischen den Spielen und es gab keine
Verletzten. Die Vorrunde gewann Jürgen
Marx (VfBouler) mit 4 Siegen, 32 Punkten vor Walter Schreiber (Kdrei) mit 3:25
, Günther Rapp (VfBouler), 3:20, Aniello
Matrone(Kdrei), 3:18, Andi Alt (Kdrei), 3:17,
Wolfgang Bessenroth (Kdrei), 3:8, Gundula
Kley (Kdrei), 2:6 und Werner Kley (Kdrei),
2:2.
Im Halbfinale gewannen Jürgen und Aniello
gegen Gundi und Wolfgang klar und souverän mit 13:2 und Werner und Walter gegen
Günther und Andi mit 13:6. Die erneute Auslosung der Spielpaare zum Finalspiel ergab
wieder die gleichen Paarungen. Werner und
Walter fanden aber nicht zur guten Form
vom Halbfinale zurück, waren gute Gastgeber und gratulierten Jürgen und Aniello
zum deutlichen Finalsieg mit 13:2 Punkten.
Aniello legte souverän Punkt um Punkt und
Jürgen entsorgte in gewohnter Manier alle
störenden Kugeln. So geht der Sieg mit
Jürgen Marx nach Neuffen und bleibt aber
auch mit Aniello bei Kdrei. Gegen 17.00Uhr
kamen wir zur Siegerehrung. Neben dem
Preisgeld überreichten wir eine Magnumflasche 2012 Ensinger Schanzreiter, Lemberger QbA trocken Magnumflasche Silberne
Preismünze WWP vom Weingut Walz aus
Vaihingen. Für Jürgen Marx eine große
Freude, da er diesen edlen Tropfen bereits
bei unserem Menü 2013 verkosten durfte.
Nochmals herzlichen Dank an alle Teilnhe-
Ligapokal 2015
15 Mannschaften der Ligaregion NeckarAlb trafen sich am Samstag in Unterensingen zum alljährlichen Ligapokal. Kdrei war
mit 9 Spielern angetreten um Spielkonstellationen für die kommende Ligasaison auszuloten und spielte mit einer Mannschaft.
Gespielt wurden 4 Runden Schweizer System mit 2 Doubletten und einem Triplette.
Wir starteten gegen Neuffen mit einer Niederlage, gewannen gegen Esslingen, verloren gegen Tübingen und gewannen gegen
Plochingen 2. Der Ligapokal 2015 ging an
Horb vor Neuffen 1. Kdrei belegt Platz 12,
ein eher mittelmässiges Ergebnis.
Für Kdrei spielten:
G. Kley, W. Kley, M. Bailly, C. Geisler, B.
Grote, U. Haussmann, W. Bessenroth, A.
Matrone und W. Schreiber.
Die Halbfinalisten v.l.n.r. A. Alt, G. Rapp, A. Matrone, J. Marx, W. Schreiber und W. Kley.
Es fehlen G. Kley und W. Bessenroth.
Seite 24.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Donnerstag, den 26.3.2015.
Entscheidung Kevin stand goldrichtig und
versenkte den Ball zum 1 : 0 Endstand für
uns. An diesem Tag ist uns ein guter Einstand gelungen da die Freiluftsaison noch
sehr jung ist und früh gestartet ist doch
hat die Witterung mitgespielt. Man darf gespannt sein auf weitere Taten.
Es spielten : Kevin Dressler, Joel Dolde, Ibo
Tuncbilek, Luca Paertmann, Kenan Sahin ,
Luis Andersch.
Tore : Kevin 4x, Luca 1x, Kenan 1x.
A.H.
mer, Zuschauer und Besucher des Parkes. 6. Kochkurs und Galamenu
Für alle Interessenten als Vorabinformation
zur Terminplanung. Der diesjährige Kochkurs und das Galamenü
finden bereits am 4. Juli 2015 in der Festhalle Frickenhausen statt. Näheres demnächst hier oder unter www.kdrei-2009.de.
Wir haben bereits die ersten Anmeldungen
und freuen uns auf ein sommerliches Menü
mit regionalen und saisonalen Zutaten und
leckeren Weinen.
Einladung zur Jahreshauptversammlung am 24.04.2015 um 20.00 Uhr
im Sportheim auf dem Egart
Liga 2015
Unsere Oberligamannschaft spielt an folgenden Terminen:
18.04.2015 Aichelberg, 25.04.2015 Horb,
09.05.2015 Aichelberg und 20.06.2015 Ruit.
Alle Fans und Freunde sind herzlich eingeladen.
Spielbetrieb
Boule ist ein schnell erlernbarer Sport, welcher sofort viel Spaß macht. Wir spielen
dienstags ab 18.00Uhr und sonntags ab 15.00Uhr im Park in den Krautgärten. Wir
haben Flutlicht und können also auch etwas länger spielen. Wer Lust hat, frische
Luft braucht kann einfach vorbei schauen.
Kugeln können gestellt werden. Bei ganz
schlechtem Wetter eingeschränkter Spielbetrieb.
Weitere Infos unter: www.Kdrei-2009.de.
Ligapokaltabelle
So oder besser:
Live gesungen und abgerockt.
Sequenzer oder Samples sucht man bei
uns vergeblich.
Unser Programm beinhaltet America, CCR,
Eric Clapton, Dire Straits, Eagles, Tom Petty, Santana u.v.m., viele Stücke spielen wir in
der Unplugged-Version.
28.03.2015 ab 21:00
Club 69-live
Gastaus Stern
Frickenhausen
50. Jahrgang. Nummer 13.
Tagesordnung:
1.
2.
3.
4.
5.
6.
TSV Linsenhofen F – Jugend
21.03.2015
Endlich ist es wieder soweit, die Freiluftsaison hat mit der Frühjahrsrunde 2015 begonnen. Zum Start in Unterboihingen, war uns
Petrus trotz widriger Wettervoraussagen
gewogen und bescherte uns Sonnenschein
und angenehme Temperaturen. Im ersten
Spiel des Tages gegen den TSV Wendlingen
2 sind wir gleich gut ins Spiel gekommen.
Von Beginn an hat man den Gegner gleich
in der eigenen Hälfte attackiert und sich
so Chancen erspielt. Durch überlegtes Abspiel konnte Luca eine Hereingabe eiskalt
im Tor des Gegners versenken. Danach gab
es noch weitere Möglichkeiten eine davon
nutzte Kevin mit einem schönen Schlenzer
zum 2 : 0 Endstand für uns. In der zweiten
Begegnung gegen den TSV Jesingen, tat
man sich etwas schwerer unsere Jungs ließen sich zu sehr in die eigene Hälfte drängen und lies dem Gegner Torchancen zu die
sie auch zum 0 : 1 nutzten. Danach war unser Team wieder mutiger und erspielte sich
selbst Chancen. Ein Alleingang wurde von
den Jesingern mit einem Foul im Strafraum
gestoppt. Den fälligen Neunmeter hämmerte Kevin sauber in die Maschen. Doch
in dieser ausgeglichenen Partie, nutzte der
Gegner eine Unachtsamkeit und führte mit
2 : 1 aber die Jungs gaben nicht auf und
wurden mit dem Ausgleich zum 2 : 2 durch
Kevin belohnt. Im dritten Match gegen den
TSV Oberlenningen 2 haben wir den besseren Start erwischt und konnten den Gegner
in Schach halten. Eine schöne Kombination
konnte Kenan zur 1 : 0 Führung nutzen.
Danach jedoch machte das Team zu viele
unnötige Fehler und lud die Lenninger zum
Tore schießen ein. Die dankend annahmen
und das Spiel mit 2 : 1 zu ihren Gunsten
entschied. In der letzten Begegnung gegen
die Unterboihinger besann man sich auf
seine Tugenden und attackierte den TVU
wieder in der eigenen Hälfte und erspielten
sich wieder Chancen auch klappte die Aufteilung und Zuordnung besser. Jeder hatte
seinen Gegenspieler jetzt besser im Blick.
Eine Kombination über außen brachte die
Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
Totenehrungen
Bericht des Vorstands
Bericht Mitgliederverwaltung
Kassenbericht
Haushaltsplan 2015 (Vorstellung und
Beschluss)
7.
Entlastungen
8.
Wahlen
9.
Mitteilung des Vorstandes
bezüglich der Mitgliedsbeiträge
10.
Anträge
11.
Verschiedenes
Anträge können schriftlich bis zum 14. April
2015 an Matthias Schwenkel, Burgstr.3,
72636 Linsenhofen gestellt werden.
Mit freundlichen Grüßen
Matthias Schwenkel
1. Vorsitzender
Generalversammlung am 13. März 2015
Auch in diesem Jahr wurde die Generalversammlung im Gasthaus Traube abgehalten. Pünktlich um 19:00 Uhr eröffnete
der erste Vorsitzende Sebastian Maier die
Versammlung nachdem unserer Kapelle
mit den Märschen „Flying Eagle“ und „The
Commander“ für Aufmerksamkeit gesorgt
hatte. Er begrüßte die anwesenden Mitglieder und Ehrenmitglieder. Mit dem Lied
vom guten Kameraden gedachte man der
seit im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder
Heinz Dolde, Karl Blaschke, Karl Hummel
und unserem langjährigen Musiker Fred
Birkmaier.
Vor Verlesung der Tagesordnung stellte
Sebastian Maier noch fest, dass die Versammlung satzungsgemäß einberufen
wurde und somit beschlussfähig ist. Nach
der Tagesordnung ging es mit dem Bericht
des Vorsitzenden weiter. Er berichtete über
die Mitgliederstandsentwicklung, die leider
leicht rückgängig war. Kurz ging er auf die
Veranstaltungen ein, verwies dabei jedoch
auf den folgenden Bericht des Schriftführers. Er bedankte sich bei allen Helferinnen
und Helfern des vergangenen Jahres, sowie besonders bei den Musikerinnen und
Musikern.
Im Kassenbericht stellte Kassier Werner
Trost die Kassenlage vor. Besonders aufgrund der zahlreichen Spenden konnte im
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Rechnungsjahr 2014 ein „schwarze Null“
erreicht werden. Er bedankte sich nochmals
bei allen Spendern namentlich.
Der Protokollbericht, vorgetragen von
Schriftführer Martin Blank, rief die Veranstaltungen des vergangenen Jahres in Erinnerung und zeigte dass die Aktiven wieder
in jedem Monat des Jahres gefordert waren.
Der Bericht des Inventarverwalters Dieter Rothweiler über die Sachwerte fiel wie
erwartet kurz aus. Auch Jugendleiter Peter Reisacher konnte nur wenig berichten,
da sich die Jugendwerbung doch immer
schwieriger gestaltet. Leider ist momentan
kein Schüler in Ausbildung, es werden jedoch auch hier weiterhin Anstrengungen
unternommen. Dirigent Günter Etzel prangerte wieder einmal die knappe Besetzungslage an.
Für die Kassenprüfer bescheinigte Gunter
Reisacher dem Kassier die einwandfreie
Kassenführung.
Die Entlastung der Vorstandschaft wurde
vom stellvertretenden Bürgermeister Frank
Wohlhaupter beantragt und von der Versammlung einstimmig erteilt. Er bedankte
sich im Namen der Gemeinde für die Vereinsarbeit und besonders für die Mitwirkung
bei Veranstaltungen in allen Ortsteilen.
Bei der im letzten Jahr verabschiedeten
neuen Fassung der Vereinssatzung hatte
sich noch eine notwendige Änderung ergeben, ohne die die Satzung von Amtsgericht
und Finanzamt nicht anerkannt wird. Nun
wurde diese Änderung in die Satzung eingearbeitet und der Versammlung zur Annahme empfohlen. Einige Stimmen aus der
Versammlung äußerten sich kritisch zu der
Änderung, die einzig das Vereinsvermögen
bei Auflösung des Vereins betraf. Letztlich
stimmten aber bei der Abstimmung fast alle
für die Annahme der Satzungsänderung,
sodass mit 32 Ja Stimmen bei 2 Enthaltungen und keiner Neinstimme die Änderung beschlossen wurde.
Auch in diesem Jahr standen wieder Wahlen
an, gewählt wurde die Gruppe 1.
Die Versammlung beauftragte Frank Wohlhaupter und Hermann Weiss mit der Durchführung der Wahl. Da fast alle bisherigen
Amtsinhaber für ihr Amt wieder kandidierten
und einzig die Festkassiererin Bianca Trost
nicht mehr zu Wahl stand, konnte auch dieser Tagesordnungspunkt schnell durchgeführt werden. So wurden jeweils einstimmig
1. Vorsitzender Sebastian Maier, Schriftführer Martin Blank, Inventarverwalter Dieter
Rothweiler, als neue Festkassiererin Daniela Kirchner sowie als Beisitzer Gunter
Frank und Horst Kirchner gewählt. Die
Kassenprüfer Gunter Reisacher und Dieter Rothweiler wurden ebenfalls einstimmig
wiedergewählt.
Da keine Anträge eingegangen waren, kam
noch eine Wortmeldung beim Punkt sonstiges. Peter Trost bedankte sich bei allen
Aktiven, die die Trauermusik in Linsenhofen
mit gestalten. Wir sind einer der ganz wenigen Musikvereine, die auch heute noch
wenn gewünscht bei Beerdigungen im Ort
die Trauermusik übernehmen. So konnte
der offizielle Teil der Versammlung in fast
Rekordzeit um 20:15 beendet werden.
Anschließend spielte die Kapelle noch ein
wenig auf.
Abfall ist kein Zufall
Donnerstag, den 26.3.2015.
Saisoneröffnung und ASM-Turnier am
25./ 26. April
Der Frühling und damit auch die Eröffnung
der neuen Tennissaison des TCL stehen vor
der Tür. Zur Erinnerung:
• Die Saisoneröffnung findet am Samstag,
25. April um 14 Uhr bei jedem Wetter
statt.
• Das ASM-Turnier ist dann tags darauf
am Sonntag, 26. April – kurzfristige Verschiebung bei schlechtem Wetter möglich.
Bis dahin muss die Anlage aber noch auf
Vordermann gebracht werden.
• Die Arbeitsdienste finden bis zur Eröffnung jeden Samstag ab 9 Uhr statt.
• An dieser Stelle sei auch nochmal an den
Häuslesputz am Samstag, 18. April ab
9 Uhr erinnert.
Bitte helft kräftig mit, damit sich der Katzengarten für das erste Fest und das erste
Turnier in 2015 von seiner besten Seite
präsentieren kann.
VdK Linsenhofen
Der VdK-Ortsverband informiert:
Bitte nicht vergessen
Mitgliederversammlung am Freitag, dem
27. März 2015 im Schützenhaus in Neuffen – Beginn 18:00 Uhr.
Tagesordnung
• Eröffnung und Begrüßung durch den
Ortsverbandsvorsitzenden
• Totenehrung
• Grußworte
• Bericht des Ortsverbandsvorsitzenden
• Bericht der Kassiererin
• Bericht des Schriftführers
• Bericht der Revisoren
• Beschlussfassung über die Entlastung
des Ortsverbandsvorstands
• Nachwahl eines Beisitzenden
• Anträge
• Verschiedenes
Bei der Mitgliederversammlung wird der stv.
KV-Vorsitzende Gert Hauschild anwesend
sein und evtl. Fragen beantworten.
Nach Abwicklung des offiziellen Teils wollen
wir noch in gemütlicher Runde einige Zeit
zusammensitzen.
Ein guter Besuch dieser Versammlung
wäre sehr erfreulich. Falls ein Fahrdienst
erwünscht ist, bitte beim Ortsverbandsvorsitzenden Gerhard Schindler (Telefon
07025 - 6038) anmelden.
Am 01. Januar 2015 ist das neue
Pflegestärkungsgesetz in Kraft getreten. Nachstehend die wesentlichsten
Verbesserungen zur Kenntnis:
• Bezahlte zehntägige Freistellung für Arbeitnehmer, die im Falle plötzlicher Pflegebedürftigkeit die Pflege eines nahen
Angehörigen organisieren müssen.
50. Jahrgang. Nummer 13.
Seite 25.
• Anspruch auf sechs statt bisher vier WochenPflegeauszeit (Ersatz- bzw. Verhinderungspflege), wenn pflegende Angehörige wegen Urlaub oder Krankheit / Kur
pausieren wollen / Müssen.
• Beanspruchung von Tages- und Nachtpflege neben dem Pflegegeld oder der
ambulanten Pflegesachleistung in vollem
Umfang.
• 104 Euro oder ggf. 208 Euro für zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen für Pflegebedürftige der Stufen
0 – III, die zuhause gepflegt werden.
• Anspruch auf einmalig 2500 Euro und
erstmals auch auf den monatlichen
Wohngruppenzuschlag von 205 Euro,
wenn demenzkranke Menschen, die nicht
auf körperliche Pflege angewiesen sind
(Stufe 0), in Pflegewohngemeinschaft
umziehen.
• Anstieg der ambulanten Pflegeleistungen
der Stufen 0 – III (Pflegegeld und Pflegesachleistung) sowie der stationären Pflegeleistungen um durchschnittlich vier
Prozent.
• Anspruch auf Tages- oder Nachtpflege
sowie Kurzzeitpflege auch für Demenzkranke der Pflegestufe 0.
• Keine Anrechnung der zeitweisen Betreuung in Tages- oder Nachtpflege auf
das Pflegegeld oder die Pflegesachleistung.
• Wer den Anspruch auf ambulante Pflegesachleistungen nicht voll ausschöpft,
kann den nicht genutzten Betrag teilweise
für niederschwellige Betreuungsangebote verwenden.
• Umbau der Wohnung des Pflegebedürftigen (z. B. Badezimmer, Einbau eines
Treppenliftes oder Verbreiterung der Türen) kann mit 4000 Euro, anstatt bisher 2557 Euro bezuschusst werden. Der
Antrag auf Förderung muss jedoch wie
bisher vor Beginn der Baumaßnahme
gestellt werden.
Weitere Infos bei:
48 Pflegestützpunkten in Baden-Württemberg (nächstliegender Pflegestützpunkt
Nürtingen - Rathaus)
Geschäftsstellen der Krankenkassen
VdK-Servicestellen
(aus VdK-Mitteilungen)
Solidarität macht stark
Jeder kann Mitglied im VdK werden!
Der Sozialverband VdK – Solidarität
macht stak
Der Sozialverband VdK setzt sich seit mehr
als 60 Jahren erfolgreich für die Interessen
seiner Mitglieder ein. 1,7 Millionen Menschen sind Mitglied in Deutschlands größtem Sozialverband - und es werden immer
mehr!
Die Ortsverbände sind Ansprechpartner
vor Ort, führen ein geselliges Vereinsleben,
veranstalten Info-Veranstaltungen und Themen-Abende zu aktuellen sozialpolitischen
und gesundheitsrelevanten Themen und
kümmern sich um ihre Mitglieder. Beim
VdK ist niemand allein. Wir würden auch
Sie gerne als Mitglied begrüßen. Wenn Sie
Interesse haben:Auskünfte erteilt gerne der
Ortsverbandsvorsitzende Gerhard Schindler, Auf der Stiegel 11, 72639 Neuffen, Telefon 07025 / 60 38. Sie können auch
gerne unsere Homepage: www.vdk.de/
ov-neuffener-tal, die Homepage des VdKKreisverbands Nürtingen: www.vdk.de/kv-
Seite 26.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
nuertingen oder die Homepage des VdK:
www.vdk.de besuchen.
Gerhard Schindler
Ortsverbandsvorsitzender
Öffnungszeiten Altpapiersammelstelle
In 2015 wird unsere Altpapiersammelstelle im Florianweg samstags,14-tägig in ungeraden Kalenderwochen von 10- 11 Uhr
geöffnet sein.
Ein Abgabe von Altpapier außerhalb der angegebenen Öffnungszeiten ist leider nicht
möglich.
Um das Papier stapeln zu können, wird
nur gebündeltes oder in Karton verpacktes Altpapier angenommen. An der
Sammelstelle werden auch Kartons für
Altpapier zum Mitnehmen zur Verfügung
gestellt.
Nächste Termine:
28.3., 11.04., 25.04., 09.05, 23.05. jeweils
von 10-11 Uhr.
Verstärkung gesucht!
Willst Du auch Deine
Freunde beeindrucken?
Donnerstag, den 26.3.2015.
Dann einfach melden bei Ingrid Noizet Tel.
932544 oder Elke Noizet, Tel. 360049. Oder einfach vor der Musikprobe, dienstags
um 20 Uhr im Vereinsraum der Autmutgaststätte vorbeischauen.
Schießsport – Ein Weg zur Entspannung und Konzentration
Für den Laien ist es wichtig zu erfahren,
dass der Schießsport ohne großen Aufwand
erlernt werden kann. Unser Sportschützenverein stellt für Neueinsteiger Vereinsportgeräte zur Verfügung und ist gerne bereit,
Interessierte in diesen anspruchsvollen
Sport einzuführen.
Das Training ist für die Jugend kostenlos.
Wer einmal Geschmack gefunden hat an
dieser Freizeitbetätigung, die Ruhe, Geduld
und Beherrschung abverlangt, wird reichlich
belohnt durch Konzentrationssteigerung,
Erfolg und nicht zuletzt Aufnahme in eine
kameradschaftliche Gruppe von Sportkollegen, welche sich über neu hinzugekommene Gleichgesinnte freuen. Einfach mal
vorbei schauen .
Wir bieten an:
10 Stände 10 m für Luftgewehr, Luftpistole,
Armbrust
3 Stände 50 m für KK-Gewehr, Vorderlader
1 Stand 15 m für Zimmerstutzen
2 Stände 18/25 m für Pfeil- und Bogen,
Feldarmbrust
5 Stände 25 m für GK-Pistole & Revolver
Trainingsmöglichkeiten jeden Freitag
Um 18.30 Uhr
Jugendtraining Allgemein
19.30 – 21.30 UhrAllgemeines Training
18.00 – 21.00 UhrPistolenstand 25 m
Standaufsicht / Schießleiterdienst
am Freitag, 20.03.15
KK / LGMichael Lehr
Pistolenstand Harald Aichele
... dann komm zu uns!
56. Neuffenertal Wanderpokal 2015
Wir machen Musik mach mit!
Unsere Ansprechpartner:
Musikabteilung Tunverein Tischardt e.V.
Abteilungsleiter: Dominik Noizet
Jugendleiterin:
Ingrid Noizet
oder
Elke Noizet
Tel. 360049
Tel. 932544
Tel. 360049
Die Musikabteilung des TV Tischardt sucht
Verstärkung für ihre Jugend sowie die
Stammkapelle.
Wir bieten eine qualifzierte Musikausbildung für Neulinge an verschiedenen Blasund Schlaginstrumenten an. Musizieren in der Gruppe macht nicht nur
Spaß, sondern fördert auch Intelligenz,
Selbstvertrauen, Sozialverhalten und gute
Schulleistungen. Dies haben viele Studien gezeigt. Denn durch aktives musizieren
werden beide Gehirnhälften perfekt miteinander verknüpft.
Ob jung oder alt, Neuling oder Wiedereinsteiger - bei uns sind Musikbegeisterte
herzlich willkommen.
Interesse?
Termine: Frickenhausen
18.00 Uhr
Neuffen
18:00 Uhr
Kohlberg
18:00 Uhr
Vorschießtermine:
Fr.27.03.15
Fr., So.
Mi.06.05.15
Mi, So.
Fr.22.05.15
Di., So.
Liebe Vereinsmitglieder,
wir laden Euch herzlich zu unserem gemütlichen Vereinsabend mit einer unterhaltsamen und informativen Produktshow ein.
Schützenverein Tischardt
Im Schützenhaus Mittwoch, 25.03.2015
ab 18.00 Uhr
Euer zahlreicher Besuch trägt sehr zum
Gelingen dieses gemütlichen Abends bei.
Deshalb rechnen wir fest mit eurem Kommen, zusammen mit euren Partnern.
Wir bitten um eine rasche Anmeldung bei
den Wirtsleuten und eine zuverlässige Teilnahme. Jeder Teilnehmer erhält ein Vesper
und ein Getränk.
Freuen wir uns auf einen netten und ereignisreichen Abend.
Termine 2015
25.03.15
06.04.15
50. Jahrgang. Nummer 13.
Vereinsabend
Ostereierschießen
Ostereierschießen / Karl-Dietz Gedächtnis-Pokalschießen
Am Ostermontag findet unser traditionelles Ostereierschießen für Jedermann
statt, auch der Karl-Dietz-GedächtnisPokal wird an diesem Tag ausgeschossen.
Beginn ist um 10.30 Uhr. Wie immer wird
auf eine Glückscheibe geschossen. Bei
erfolgreicher Ringzahl wartet ein Ostergeschenk auf Euch. Es gibt auch ein
leckeres Mittagessen.Um besser planen
zu können meldet Euch bitte bei den
Wirtsleuten, Fam. Janko, bis Karfreitag
an.
Bericht Jugendhauptversammlung
Am Freitag, 06.März 2015 fand unsere
23.Jugendhauptversammlung statt. Pünktlich um 19.30 Uhr begrüßte Jugendleiterin
Ute Schäfer alle Anwesenden. Nach der
Begrüßung folgte der Jahresbericht der
Jugendleitung. Schriftführer Tim Lässing
berichtete anschließend in seinem Jahresbericht sowohl über sportliche als auch
gesellige Aktivitäten im abgelaufenen Jahr.
Dem Kassierer Klaus Lässing wurde eine
einwandfreie Kassenführung bestätigt.
Nach den Berichten stand die Entlastung
der Jugendleitung auf dem Programm. Die
Entlastung nahm Vorstand Gerd-Matthias
Ozanna vor. Er konnte eine einwandfreie
Führung bescheinigen und somit wurde die
Jugendleitung per Handzeichen einstimmig
entlastet. Unter Punkt 6 standen die Wahlen
auf dem Programm.
Die Jugendleitung sieht nach den Wahlen
wie folgt aus:
1.Jugendleiterin Ute Schäfer
2.Jugendleiterin Bettina Schmid
Schriftführer Tim Lässing
Kassierer Klaus Lässing
1.Jugendsprecherin Carolin Schäfer
2.Jugendsprecherin Lena Schmid
Schrankwart Niklas Knappe
Gerätewart Claudia Baier
Jugendtrainer Markus Rist
Nach der Versammlung ehrten wir noch die
Vereinsmeister.
Alle Luftgewehr.
Schülerklasse männlich
1.Platz Niklas Knappe 109 Ringe
Jugendklasse männlich
1.Platz Kai-Maximilian Ozanna 235 Ringe
Jugendklasse B männlich
1.Platz Dominik Scheu 280 Ringe
Juniorenklasse B weiblich
1.Platz Lena Schmid 366 Ringe
2.Platz Carolin Schäfer 365 Ringe
3.Platz Claudia Baier 325 Ringe
Jugendleiterin
Ute Schäfer
Öffnungszeiten Vereinshöhensportgaststätte
Unsere Vereinshöhensportgaststätte ist jeden Freitag ab 18.00 Uhr geöffnet.
An Sonn – und Feiertagen
Vormittags von 09:30 Uhr – 12:30 Uhr, nachmittags von 15:00 Uhr – 19:00 Uhr.
Mal Lust vorbei zu schauen?
Dann nichts als hin ins Vereinsheim der
Schützen !!!
Die Wirtsleute freuen sich über Ihr Kommen.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Unsere Vereinsgaststätte ist Barriere frei
zu erreichen !!!
Schon 1993 bekam unsere Vereinsgaststätte vom Württembergischen Landessportbund und der Landesverkehrswacht von
Baden-Württemberg die Plakette verliehen:
Donnerstag, den 26.3.2015.
50. Jahrgang. Nummer 13.
Seite 27.
Die Sport– und jugendfreundliche Gaststätte
Der Schützenverein Tischardt im Internet
unter www.sv-tischardt.de
Einladung zur Hauptversammlung
Nicht vergessen, am 27. März 2015 findet unsere Hauptversammlung in die Autmutgaststätte Tischardt statt. Beginn der
Versammlung ist um 19.59 Uhr. Auf der
Tagesordnung stehen die Berichte des 1.
Vorstandes, des Schriftführers, des Häswarts, des Schatzmeisters und der Kassenprüfer. Weitere Ordnungspunkte sind
Entlastungen, Ehrungen, Wahlen, Beitragsanpassung, Anträge und Verschiedenes.
Anträge müssen schriftlich 14 Tage vorher
bei einem Vorstand eingereicht werden.
Spendenaktion 2015
Noch läuft bis Ende März unsere Spendenaktion für die bundesweite Selbsthilfegruppe für Erkrankte an Neurofibromatose Typ 2,
kurz NF2, mit Sitz in Recklinghausen. Diese
seltene Erbkrankheit, die hauptsächlich das
zentrale Nervensystem angreift, ist europaweit sehr selten. Deswegen erfahren die
Betroffenen wenig Hilfe. Wir wurden auf die
Krankheit aufmerksam, da ein betroffenes
Kind in Neuffen wohnt, dessen Familie sich
in dieser Selbsthilfegruppe befindet.
Wir hoffen noch rege auf Spenden auf unserem eingerichteten Spendenkonto bei der
Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen (BLZ
61150020), Kontonummer 101507787.
Über jede Spende freuen wir uns. Es ist
auch möglich, eine Spendenbescheinigung
zu erhalten (Anforderung per E-Mail an
schatzmeister@waddabolla-weibr.de)
Veranstaltungshinweis:
CDU-Kreisverband nominiert Kandidaten zur Landtagswahl 2016
Der CDU-Kreisverband Esslingen lädt alle
Mitglieder und interessierte Freunde zur Nominierung des CDU-Landtagskandidaten
im Wahlkreis Nürtingen/Filder ein. Dabei
wird auch ein Zweitkandidat gewählt. Die
Veranstaltung findet am Freitag, 17. April
2015 um 19.00 Uhr in der Filderhalle
in Leinfelden statt. Der bisherige Landtagsabgeordnete Thaddäus Kunzmann bewirbt sich dabei wieder.
Über ein reges Interesse würde sich die
CDU sehr freuen.
Weitere Termine der CDU:
Dienstag, 14. April 2015, 19.30 Uhr, Aula
der Schule Wolfschlugen: Veranstaltung der
CDU Wolfschlugen mit unserem Spitzenkandidaten Guido Wolf
Freitag, 22. Mai 2015, 19.00 Uhr, Kelter
Neuffen: Frühjahrsempfang der CDU Neuffener Tal mit Johannes Singhammer
Freitag, 19. Juni 2015, 19.30 Uhr, Schlachthof Nürtingen: Veranstaltung mit Staatssekretär Markus Grübel zum Thema Bundeswehr und Sicherheitspolitik
Kontakte zur CDU
CDU Gemeindeverband Neuffener Tal
Seite 28.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Bernd Schwartz
Morglachstr. 6; 72660 Beuren
b.schwartz@cdu-neuffener-tal.de
CDU Kreisverband Esslingen
Thaddäus Kunzmann
kunzmann@cdu-nuertingen.de
Frauen Union Kreisverband Esslingen
Cornelia Jathe
vorstand@fu-kv-esslingen.de
Junge Union Nürtingen
Daniel Geyer
daniel.geyer@ju-nuertingen.de
Termine und Nachrichten der CDU
finden Sie auch unter:
www.cdu-neuffener-tal.de
www.kunzmann-cdu.de
www.michael-hennrich.de
Donnerstag, den 26.3.2015.
Ansprechpartner Ortschaftsrat Linsenhofen:
Jochen Ganter, Jürgen Krohmer, Bernd
Watzke, Christoph Wohlfahrt
Ansprechpartner Ortschaftsrat
Tischardt:
Andreas Doster, Kerstin Hansen, Alfred Jost
Besuchen Sie uns im Internet auf unserer
Homepage:
www.frickenhausen.freiewaehler.de oder
senden Sie uns eine email: frickenhausen@
freiewaehler.de
www.facebook.com/fwfrh
Freunde der Piraten
Frickenhausen e.V.
Ansprechpartner für den Ortsverein
Sven Rahlfs, Obere Str. 34
Tel. 07022 55545
sven.rahlfs@spd-frickenhausen.net
Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.spd-frickenhausen.net
Ihre Ansprechpartner in der Fraktion
Gemeinderat Frickenhausen
Jürgen Haug,Im Gässle 3/1
Tel. 07022 470615
jhaug1960@arcor.de
Ortschaftsrat Linsenhofen
Sebastian Schöneck, Martin-Luther-Str. 8
72636 Frickenhausen
Tel. 07025 840011
sebastian.schoeneck@gmx.de
Ortschaftsrat Tischardt
Ina Bauder, Burrenweg 6
Tel. 07123 932506
mabaudin@t-online.de
Weitere Ansprechpartner
Kreistag
Carla Bregenzer, Kelterstr. 14
Tel. 07022 941354
cbregenzer@gmx.de
Juso Regio AG,
Sebastian Schöneck, Martin-Luther-Str. 8
72636 Frickenhausen
Tel. 07025 840011
sebastian.schoeneck@gmx.de
Wir treffen kommunale Entscheidungen
sachorientiert vor Ort und zum Wohle der
Bürger Frickenhausens, Linsenhofens und
Tischards. Unabhängigkeit und persönliche
Entscheidungsfreiheit sind uns außerordentlich wichtig.
Ansprechpartner Gemeinderat:
Andreas Doster, Martin Gneiting,
Jochen Hohl,
Christoph Wohlfahrt
Des Weiteren wird auf die zahlreichen unterstützenden Maßnahmen eingegangen, die
zur Erleichterungdes Geburtsvorganges
dienen. Auch die Betreuung des Kindes
nach der Geburt durch den Kinderarzt oder
die Hotline nach der Entlassung sind wichtige Themen, die angesprochen werden.
Zu diesem kostenlosen Informationsabend
sind alle Interessierten, insbesondere auch
Frauen, die erst am Anfang ihrer Schwangerschaft stehen, eingeladen. Eine Anmeldung
ist nicht erforderlich. Die TeilnehmerInnen
treffen sich im Konferenzraum der Klinik auf
Ebene 0. Der Raum ist ausgeschildert. Für
weitere Fragen steht unter der Telefonnummer (07022)78-26330 eine Hebamme als
Gesprächspartnerin zur Verfügung. Nähere
Informationen unter www.kk-es.de
(1352 Z)
Öffnung der Panorama Therme Beuren und der Kleinschwimmhalle Beuren über
die Osterfeiertage
SPD Ortsverein
Frickenhausen
50. Jahrgang. Nummer 13.
Allgemeine Informationen
Internet: www.fleckenpiraten.de
Anfrage- und Antragsforum:
www.fleckenforum.com
Nächste Stammtische:
14.04. / 28.04. / 19.05.
immer um 18:00 Uhr im Gasthof Stern,
selbstverständlich und wie immer öffentlich!
Mitmachen: einfach am Stammtisch vorbeikommen und mitschwätzen! oder anrufen, schreiben, ...
Ansprechpartner Fleckenpiraten: Ronny
Seeberger, Schillerstr. 9, ronny.seeberger@
fleckenpiraten.de
Ansprechpartner Asyl: Jan Vorauer, Goethestraße 12, 0170 38 999 65, jan.vorauer@
fleckenpiraten.de
Ansprechpartner Gemeinderat: Jochen
Jansen, Bettlinger Weg 13, 07022-2469095,
jochen.jansen@fleckenpiraten.de
Die Panorama Therme mit Thermalwasserund Kaltwasserbecken, Strömungsbecken,
Quelltopf, Caldarium und Thermarium ist
über die Osterfeiertage wie folgt geöffnet:
Karfreitag und Ostersamstag jeweils von
8.00 bis 23.00 Uhr
Ostersonntag und Ostermontag jeweils
von 8.00 bis 22.00 Uhr
Die Thermengrotte ist am
Karfreitag und Ostersamstag jeweils von
9.00 bis 23.00 Uhr
Ostersonntag und Ostermontag jeweils
von 9.00 bis 22.00 Uhr
geöffnet.
Die Panorama Sauna mit Finnischer
Sauna, Kräuter-Bad, Panorama Sauna
und Mineralwasser-Sauna, Vario-Sauna,
Thermal-Mineral-Sprudelbecken, Dampfbad „Salomelium“, Rhasoul, Kaminzimmer,
Bistro und gemütlichen Aufenthaltszonen
ist am
Karfreitag und Ostersamstag jeweils von
9.00 bis 23.00 Uhr
Ostersonntag und Ostermontag jeweils
von 9.00 bis 22.00 Uhr
geöffnet.
Kassenschluss ist jeweils eine Stunde vor
Schließung.
Informationsabend für werdende Mütter und Väter in der
Klinik Nürtingen
Die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Nürtingen bietet am Mittwoch, den 1.
April 2015 um 19:30 Uhr einen Informationsabend für werdende Mütter bzw. Eltern an.
Ein erfahrenes Team - ein Frauenarzt, ein
bzw. zwei Hebammen und Kinderkrankenschwestern - gestaltet den Abend rund um
das Thema Schwangerschaft und Geburt.
Die Experten stehen als kompetente Ansprechpartner für sämtliche Fragen zur
Verfügung.
Sowohl die Räumlichkeiten als auch die
vielfältigen Angebote des Klinikums werden
vorgestellt und erläutert. So hat die werdende Mutter die Möglichkeit, auf verschiedenste Weise ihr Kind zur Welt zu bringen.
Die Kleinschwimmhalle Beuren ist wie folgt
geöffnet:
Karfreitag und Ostersamstag von 08.00
bis 18.00 Uhr
Ostersonntag geschlossen
Ostermontag von 08.00 bis 18.00 Uhr
Weitere Informationen unter der Telefonnummer 07025 / 91050-0.
Freilichtmuseum eröffnet Saison mit Hauseinweihung
In diesem Jahr wird das Freilichtmuseum
20 Jahre alt. Die neue Saison startet am
29. März gleich mit einem Höhepunkt. Im
Museumsdorf wird das neue Haus Bühler,
ein „Bauernschloss“, feierlich eingeweiht.
Dazu erwartet die Museumsgäste ein abwechslungsreiches Aktionsprogramm mit
Führungen, Vorführungen und Mitmachaktionen, alles unter dem Motto „Von Hopfen,
Milch und Pferden“. (Näheres zum kostenlosen Ausweichparkplatz mit kostenlosem
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Buspendeldienst unten.)
Das imposante, über 200 Jahre alte Bauernhaus aus dem Landkreis Böblingen ist
ein wahrer Blickfang im vorderen Museumsbereich. In dem beeindruckenden Ambiente werden viele attraktive Veranstaltungen
stattfinden, die sich in der Saison 2015
schwerpunktmäßig mit dem Phänomen
„Typisch schwäbisch“ beschäftigen. Zahlreiche kulturgeschichtliche Vorträge werfen ein Schlaglicht auf vermeintlich typisch
schwäbische Eigenarten und Eigenheiten.
Nach der Saisoneröffnung folgt gleich für
die Osterferien ein abwechslungsreiches
Programm. Zuckerhasen gießen, Ostereier
färben und das Ostereiersuchen gehören
dazu. Es gibt eine attraktive Mitmachaktion
zu den im Trend liegenden Handarbeiten.
Außerdem kann man die Schablonenmalerei neu entdecken. Auf den Streuobstwiesen können der Jungbaumschnitt oder
der Schnitt für veredelte Streuobstbäume
unter fachlicher Anleitung gelernt und geübt
werden. Alle Veranstaltungen können ohne
Voranmeldung besucht werden. An den
Feiertagen Karfreitag, Ostersonntag und
Ostermontag haben das Freilichtmuseum
und die Museumsgastronomie übrigens
geöffnet.
Die ganze Saison wartet das Freilichtmuseum mit einem abwechslungsreichen Programm und rund 80 Veranstaltungen auf.
Der Veranstaltungskalender 2015 liegt im
Landratsamt Esslingen mit seinen Außenstellen, bei den Städten und Gemeinden
und an zahlreichen öffentlichen Stellen zur
kostenlosen Mitnahme aus und steht auf
der Homepage.
Wer öfter ins Freilichtmuseum kommen will,
für den lohnt sich gleich von Anfang an
die Saisonkarte: Einzelpersonen 17 Euro,
Familie/Großeltern-Enkel 37 Euro. Der Tageseintritt kostet für Erwachsene 7 Euro, die
Familien- bzw. Großeltern-Enkel-Tageskarte kostet 15 Euro. Mitgliedern des Fördervereins Freilichtmuseum Beuren gewährt der
Landkreis freien Eintritt. Gruppen können
individuelle Termine für Führungen und Mitmachaktionen beim Besucherservice Freilichtmuseum Beuren, Telefon 07025 9119090 (Elke Doster/Sandra Linsenmayer) oder
über E-Mail: info@freilichtmuseum-Beuren.
de buchen. Kontakt
Freilichtmuseum Beuren, Museum des
Landkreises Esslingen für ländliche Kultur, In den Herbstwiesen, 72660 Beuren,
Telefon 07025 91190-0, E-Mail info@freilichtmuseum-beuren.de, Homepage: www.
freilichtmuseum-beuren.de.
Kostenloser Ausweichparkplatz mit Pendelbus am Eröffnungssonntag, 29. März
2015
Da zur Eröffnung der Museumssaison viele
Besucherinnen und Besucher erwartet werden und die Parkplätze am Freilichtmuseum
begrenzt sind, bietet der Museumsträger,
der Landkreis Esslingen, extra am Sonntag,
dem 29. März, einen kostenlosen Ausweichparkplatz mit kostenlosem Buspendeldienst
zum Freilichtmuseum an. Der Ausweichparkplatz befindet sich im Tiefenbachtal
(ehemaliges Bundeswehrdepot) zwischen
Nürtingen und Owen bzw. Beuren (K 1243).
Der Bus pendelt ab 10:30 Uhr regelmäßig
zwischen Parkplatz und Museum.
Autofahrer - Fuß vom Gas !
Donnerstag, den 26.3.2015.
Gesucht werden neue Tagesmütter-/
väter!
Qualifizierungskurs für Tagesmütter-/
väter ab 21. April 2015
Mit ihrem qualifizierten und flexiblen Betreuungsangebot für Kinder leisten Tageseltern
einen wichtigen Beitrag in unserer Gesellschaft: sie betreuen und fördern Kinder bis
14 Jahre liebevoll und individuell in ihrer Familie. Davon profitieren nicht nur die Kinder,
sondern auch die Tageseltern, sowie deren
eigene Kinder. Auf ganz persönliche Weise
vereinen sie dabei Familie und Beruf und
eröffnen Anderen dieselbe Chance.
Der Bedarf an flexiblen Betreuungsplätzen
wächst.
Neue Tageseltern werden gesucht!
Am 21. April 2015 beginnt ein neuer Kurs
zur Qualifizierung für Tagesmütter- /väter.
Informationen zu allen Fragen der Kindertagespflege erhalten Sie bei
Hanna Bauder
(zuständig für Bempflingen, Beuren, Erkenbrechtsweiler, Frickenhausen, Großbettlingen, Kohlberg und Neuffen)
Büro Nürtingen, Frickenhäuserstr. 12
Montag 13.30 - 16.30 Uhr
Dienstag und Freitag 9.00 - 12.00 Uhr
Telefon: 07022 / 30420-61
Email: h.bauder@tev-kreis-es.de
Weitere Termine nach Vereinbarung.
www.tageselternverein-kreis-es.de
50. Jahrgang. Nummer 13.
Seite 29.
Leuchtturm in Acryl – für Kids ab 6 Jahren
Ein tobendes Meer, einen Strand mit Dünen
und die Perspektive des Leuchtturms auf
Leinwand malen.
Mittwoch, 1. April, 10.00-12.30 Uhr (Osterferien); 3531E
Gebühr: 20,50 E inkl. Materialkosten
„Druckreif“ für Kinder von 6 bis 8 Jahren
Mit dem Linolschnitt haben die Kids faszinierende Möglichkeiten, damit gestalterisch
zu arbeiten. Die
selbst kreierten Motive sind gigantisch und
laden ein zu Experimentier- und Entdeckerfreude!
Dienstag, 7. April, 14.30–16.00 Uhr; 3525E
Gebühr: 10,-- E
Partnerabend in der Solino-Salzgrotte
Vom Alltag entspannen mit Prosecco, Massage und Smoothie.
Dienstag, 7. April, 20.00-22.00 Uhr; 6241E
Gebühr pro Person: 28,-- E
Kursort: Solino Salzgrotte Nürtingen
Stuhl aus Pappe – für Kids ab 6 Jahren
Aus Pappe einen „echt großen“ Stuhl konstruieren und selbst gestalten
Mittwoch. 8. April, 10.00-12.30 Uhr (Osterferien); 3533E
Gebühr: 22,50 E inkl. Materialkosten
Musikmalen – für Kids von 6 – 8 Jahren
Verschiedene Musikstücke hören und Musikrhythmen, Klänge und Stimmungen auf
Papier bringen
Mittwoch. 8. April, 14.30-16.00 Uhr (Osterferien); 3527E
Gebühr: 10,-- E;
Eigenes Namensschild aus Holz, Spitzen
und Bändern machen
Für Kids ab 8 Jahren
Donnerstag. 9. April, 14.00-16.00 Uhr (Osterferien); 3529E
Gebühr: 13-- E inkl. Materialkosten
Haus der Familie
Nürtingen
Mühlstraße 11
Geschäftszeiten im Büro:
Mo. bis Do. 9.00-12.00 Uhr,
Fr. 9.00-11.00 Uhr
Di. 15.00-18.00 Uhr
Telefon 07022 / 39993 Telefax 07022/38493
www.hdf-nuertingen.de
Umfilzte Ostereier für Kids ab 4 Jahren
in Begleitung
Ein einfaches Plastikei wird mit Wolle, Wasser und Seife zu einem Kunstobjekt
Freitag, 27. März, 14.30–16.00 Uhr; 2611E
Gebühr pro Person: 3-- E zzgl. Materialkosten
Die Geschichte des Traumfängers für
Kids ab 9 Jahren
Eine indianische Sage hören und selbst ein
Traumfänger gestalten
Dienstag, 31. März, 9.00-12.00 Uhr
(Osterferien); 3511E
Gebühr: 15,50 E
Besuch des Flughafens in Echterdingen
für Großeltern und Enkelkinder, Mütter
und Väter und ihre Kinder von 5 bis 10
Jahren;
Treffpunkt :Stuttgart Airport Office
(Gleiches Gebäude wie Polizei).
Dienstag, 31. März, 15.00-17.00 Uhr
(Osterferien); 2615E
Gebühr: pro Person E 6,50
Spendenübergabe/Erlös Frühjahrbasar
2015
Am 16.März 2015 überreichten wir bei
schönstem Wetter unsere erste Spende von
450 E aus dem Erlös des Frühjahrbasar
in Frickenhausen an Jochen Weißer,1.Vorstand des CVJM. Freudig und von so vielen
Damen umringt, erzählte Herr Weißer uns,
dass schon tolle Aktionen geplant sind ,wo
die Spende einfliessen kann. Der kommende Jungschartag, das Ferienprogramm im
Sommer oder das Wochenende des CVJM
in Erkenbrechtsweiler im November stehen
z.B. zur Wahl. Wir wünschen auf jeden Fall
allen Kindern viel Spaß dabei.
Nicht lange ließ die zweite Spendenübergabe auf sich warten. Am 19.März 2015
besuchte Frau Rein die Jugendabteilung
der Feuerwehr Frickenhausen zu ihrem
Treffen im Gebäude der Feuerwehr. Die
anwesenden Mädels und Jungs (natürlich
auch die "Großen") freuten sich sehr über
die Summe von 450 E. Matthias Schweizer, der Jugendfeuerwehrwart, erklärte Frau
Rein, dass das Geld für kommende Ausflüge genutzt werden soll. Auch hier wünschen
Seite 30.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
wir den Kindern und Jugendlichen der Feuerwehr Frickenhausen viel Spaß.
Donnerstag, den 26.3.2015.
50. Jahrgang. Nummer 13.
Es grüßt herzlichst das gesamte Kleidermarkt-Team Frau Rein umringt von der Jugendabteilung der Feuerwehr Frickenhausen
Einige Teamleiter des Kleidermarkt Frickenhausen mit Herrn Weißer vom CVJM
Telefon & E-Mail
Telefon: 07123/3688-30
E-Mail: nak.anzeigen@swp.de
@
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
102
Dateigröße
3 251 KB
Tags
1/--Seiten
melden