close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

der Flyer wird in Kürze an dieser Stelle nachgereicht

EinbettenHerunterladen
Bauleitertag für den Tiefbau
Für Auftraggeber und Auftragnehmer
it
M
em
ne
u
o
Pr
gr
am
m
Seminarhinweise
20. - 21. Mai 2015 in Gelsenkirchen
16. - 17. September 2015 in Heidelberg
Generalentwässerungsplanung
Analyse, Bewertung, Lösung
7. Mai 2015 in Hannover
10. Juni 2015 in Heidelberg
Urbane Sturzfluten
- Mit Fachausstellung und Außenvorführungen 23. April 2015 in Pforzheim
13. Deutscher Schlauchlinertag
2 Termine: 19. Mai 2015 in Hannover / 23. Juni 2015 in Würzburg
Veranstalter
Technische Akademie Hannover e. V.
Wöhlerstraße 42 • 30163 Hannover
Telefon: 0511 / 39433-30 • Fax: 0511 / 39433-40
E-Mail: info@ta-hannover.de / www.ta-hannover.de
Veranstaltungsorte
In Hannover: Akademie des Sports,
Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10 in 30169 Hannover
In Würzburg: Vineyard Center,
Beethovenstr. 2 in 97080 Würzburg
Einen Anfahrtsplan mit Hotelliste erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung oder
finden Sie unter www.ta-hannover.de.
Teilnahmegebühren
4. Deutscher Reparaturtag
- Mit Fachausstellung 11. Juni 2015 in Troisdorf
Zertifizierter Kanalsanierungs-Berater +
Lehrgang 3/2015 ab 14. September 2015 in Heidelberg
Lehrgang 4/2015 ab 12. Oktober 2015 in Weimar
Studium ab 12. Oktober 2015 in Weimar
Abmeldungen müssen grundsätzlich schriftlich und spätestens 10 Tage
vor Seminarbeginn erfolgen. Bei rechtzeitiger Abmeldung erheben wir eine
Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10 % des Teilnahmebeitrages; bei späteren
Abmeldungen ist die gesamte Seminargebühr fällig. Der Veranstalter behält
sich Änderungen im Programm vor.
Teilnahmegebühr:
EUR 460,00
Studierende (mit Nachweis):
EUR 120,00
Die Gebühr versteht sich inklusive der Pausengetränke, des Mittagessens
sowie der Seminarunterlagen. Bitte zahlen Sie die Teilnahmegebühr erst
nach Erhalt der Rechnung. 20 % Nachlass ab der 2. Person.
Anmeldung zum Seminar „Bauleitertag für den Tiefbau“
Technische Akademie Hannover e. V.
Wöhlerstr. 42
30163 Hannover
Bitte füllen Sie dieses Anmeldeformular aus und senden oder faxen Sie es
uns zu. Die Anmeldung ist verbindlich. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung, eine Anmeldebestätigung und einen Anfahrtsplan.
Bitte zahlen Sie die Teilnahmegebühr erst nach Erhalt unserer Rechnung.
Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen! Die Anmeldungen
werden nach der Reihenfolge des Posteingangs berücksichtigt.
Prof. Dr.-Ing. Volker Wagner, Hochschule Wismar
Dr.-Ing. Igor Borovsky, Technische Akademie Hannover e. V.
Prof. Dr.-Ing. Volker Wagner, Hochschule Wismar
RA Goetz Michaelis, Anwaltskanzlei Michaelis, Werne
RA Carsten Schmidt, LL.M, CLP Rechtsanwälte Düsseldorf
Ende der Veranstaltung
ca. 17:00 Dipl.-Ing. (FH) M. Eng. Gerry Wehrle, Güstrow
Sicherheit über alles? - Arbeitsschutz auf Baustellen
- Staatliches Recht und Regelwerk der Berufsgenossenschaft
- Arbeitsschutz – wer ist wofür verantwortlich?
- Gefährdungsbeurteilungen
- DIN 4124 - Sicherheitsnorm oder Technisches Regelwerk?
- Beispiele aus der Praxis im Kanal- und Straßenbau
16:15 - 17:00
Dipl.-Ing. Roland Wacker, Ingenieurbüro Wacker, Auenwald
15:30 - 16:15 Baustellenorganisation
-Wie muss eine Baustelle vorbereitet und durchorganisiert werden, damit sie optimal und wirtschaftlich abgewickelt
werden kann?
-Welche Unterlagen und Informationen müssen der Mann-
schaft auf der Baustelle zur Verfügung gestellt werden?
-Bauablaufplan und Bauzeitenplan
15:00 - 15:30 Pause
14:15 - 15:00 Die Bestimmung der Leistungspflicht
- Die Grundsätze der Vertragsauslegung
- Leistungsverzeichnis oder Pläne – Was zählt bei
Widersprüchen?
- Rangfolgeklauseln
Dr. Bernhard Fischer, Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung,
Bonn
13:45 - 14:15 VOB-gerechte Leistungsverzeichnisse für Tiefbauarbeiten
- Ausschreibungs- und Vergabeverfahren für Tiefbauleistungen des Bundes
- Mit standardisierten Beschreibungen von Bauleistungen
technisch stimmige LV`s erstellen
- Von der Leistungsausschreibung hin zum organisierten
Datenaustausch
12:45 - 13:45 Mittagspause
12:00 - 12:45 Aktuelle Highlights aus dem Gewährleistungsrecht
- Berechtigte Mängelansprüche richtig durchsetzen und unbe rechtigte Mängelansprüche richtig abwehren
- Voraussetzungen und Inhalt der Mängelanzeige
- Bedenkenhinweise und deren Konsequenzen
Ort, Datum, Unterschrift
_________________________________________________
__________________________________________
Hiermit melde ich .......... Person(en) verbindlich zur Teilnahme am Seminar an.
Bitte alle Angaben in Druckbuchstaben!
Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben.
In Zukunft erhalten Sie den TAH-eNewsletter per E-Mail.
E-Mail
□ Bitte den Schriftverkehr per E-Mail führen
__________________________________________
Telefon- / Faxnummer
Postleitzahl / Ort
__________________________________________
Straße / Hausnummer
__________________________________________
Firma / Behörde
__________________________________________
Titel / Vorname / Name (3. Teilnehmer/in - 20 % Nachlass)
__________________________________________
Titel / Vorname / Name (2. Teilnehmer/in - 20 % Nachlass)
__________________________________________
Titel / Vorname / Name (1. Teilnehmer/in)
__________________________________________
Die Seminargebühr versteht sich inklusive der Verpflegung und der Seminarunterlagen. 20 % Nachlass ab der 2. Person.
Seminargebühr: EUR 460,00 / Studenten EUR 120,00 (mit Nachweis)
□ 19. Mai 2015 in Hannover
□ 23. Juni 2015 in Würzburg
Bauleitertag für den Tiefbau
Anmeldung zum Seminar
Bitte senden Sie uns dieses Anmeldeformular zu oder faxen Sie es uns unter der Faxnummer 0511 / 394 33 - 40
Dipl.-Ing. Roland Wacker, Ingenieurbüro Wacker, Auenwald
11:30 - 12:00 Aufmaß und Baustellendokumentation
-Wie muss ein Aufmaß aufgestellt werden, um seine
Vergütungsansprüche durchsetzen zu können?
-Was muss dabei gegenüber dem AG dokumentiert und
nachgewiesen werden?
-Wie kann sichergestellt werden, dass alle Leistungen
abgerechnet werden?
11:00 - 11:30 Pause
Dipl.-Ing. (FH) M. Eng. Gerry Wehrle, Güstrow
Dokumentation des Bauablaufes - wer schreibt der bleibt
-Nachvollziehbar dokumentieren - aber wie?
-Die Bauakte - Dokumente und Schriftverkehr zum Bauablauf
-Das Bauberatungsprotokoll - nur eine Formalie?
-Rechtswirksamkeit von Bauberatungsprotokollen
-Umfang und Inhalt eines Bauberatungsprotokolls
10:15 - 11:00
RA Goetz Michaelis, Anwaltskanzlei Michaelis, Werne
09:30 - 10:15 Richtig formuliert ist halb gewonnen –
Das Nachtragsschreiben und seine typischen Fehler
-Abgrenzung der verschiedenen Nachtragsansprüche
-Nachtrag oder neuer Auftrag? Unterschiede und
Rechtsfolgen
-Bauzeit und Nachtragsforderungen
09:10 - 09:30 Einführung in das Seminar
-Was ist Bauleitung, wer ist Bauleiter, was ist ein Projektleiter?
-Die Notwendigkeit der Bauleitung
-Übersicht über die notwendigen Normen und Rechts vorschriften für Bauleiter
09:00 - 09:10 Begrüßung und Einleitung
Moderation: Der Bauleiter ist für die ordnungsgemäße Ausführung der Bauarbeiten verantwortlich. Er übernimmt vorrangig die Überwachung und Überprüfung der zu erbringenden Leistung, koordiniert die Gewerke und sonstige Beteiligte und steht
in direktem Kontakt mit dem Bauherrn zur Klärung technischer Fragen. Zudem
muss er oft Entscheidungen von großer Tragweite unmittelbar vor Ort und in
kurzer Zeit treffen. Ihm obliegt in vielerlei Hinsicht die Verantwortung, z. B. gegenüber dem Bauherren/Auftraggeber sowie allen durch die Baumaßnahme Betroffenen (Mitarbeiter, Anlieger, Verkehrsteilnehmer etc.).
Hierbei ist es von entscheidender Bedeutung, gesetzes- und vertragskonform
zu handeln und dabei auf unterschiedliche Belange korrekt und angemessen
schnell zu reagieren, sodass z. B. keine Haftungsansprüche von anderen Baufirmen oder Dritten entstehen. Der Bauleiter findet sich oft in einer „Vermittlerrolle“
wieder, um möglichst allen Betroffenen gerecht zu werden. Dies erfordert neben
dem Fachwissen vor allem rechtssicheres Handeln und hohe soziale Kompetenz.
Der letzte Bauleitertag beschäftigte sich maßgeblich mit Themen wie VOB,
Haftung, Mängel und Toleranzen im Aufmaß. Dieser Bauleitertag wird folgende
Schwerpunkte behandeln: Nachtragsmanagement, Gewährleistungsrecht, Leistungspflicht und Leistungsverzeichnisse, Baustellendokumentation und -organisation sowie Arbeitsschutz.
Beschreibung und Programm
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
14
Dateigröße
1 416 KB
Tags
1/--Seiten
melden