close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer - Mentoring für Studienanfängerinnen und

EinbettenHerunterladen
Bringen Sie außerdem Motivation zur Mitarbeit und zur
Selbstreflexion, Offenheit für die Erfahrungen anderer und
die Bereitschaft zur Teilnahme an dem Seminarangebot mit,
dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Nutzen Sie dazu
die Möglichkeit der online-Anmeldung über unsere
Homepage:
http://www.fb09.uni-mainz.de/961.php.
Bewerbungsschluss ist der 08.04.2015
Die Teilnahme an dem Programm ist kostenfrei. Ihre
Anmeldung ist jedoch verbindlich.
Das Programm startet in der Einführungswoche am
14.04.2015 s.t. an der Immatrikulationsfeier des FB 09
(Senatssaal, Naturwissenschafltiche Fakultät, JohannJoachim-Becherweg 21, 7.Stock)
MENTORING
FÜR STUDIENANFÄNGERINNEN
UND -ANFÄNGER
IM FACHBEREICH 09 –
CHEMIE, PHARMAZIE UND
GEOWISSENSCHAFTEN
Fragen zum Ersti-Mentoring?
Dipl.-Päd. Birte Peter M.A. / Dipl.-Päd. Katja Thömmes
JOHANNES GUTENBERG-UNIVERSITÄT MAINZ
Dekanat des FB 09 – Chemie, Pharmazie und
Geowissenschaften
D 55099 Mainz
Telefon: +49 6131 39-20205
Email: LOBFB09@uni-mainz.de
www.fb09.uni-mainz.de
Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und
Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL12055 gefördert.
Erfolgreicher Einstieg ins Studium
ERSTI-MENTORING IM
FACHBEREICH 09
Sie beginnen Ihr Studium an der JGU im Fachbereich
09 in einem der folgenden Studienfächer:
• Chemie
• Biomedizinische Chemie
• Pharmazie
• Geographie
• Geowissenschaften?
Dann bewerben Sie sich um die Teilnahme an unserem Mentoring-Programm für Studienanfängerinnen
und -anfänger!
WAS BRINGT MIR DIE TEILNAHME ?
Sie bekommen einen älteren Studierenden Ihres
Faches an die Seite gestellt. Ihre Mentorin/Ihr Mentor
steht Ihnen als Ansprechpartner bei allen Fragen und
Anliegen rund um das Studium zur Verfügung. Sie/er
gibt Ihnen seine Erfahrungen im Studium weiter, gibt
Ihnen Tipps und Hinweise aus erster Hand. Wie ist
dieser oder jener Dozent, welche Übungsleiter sind
freundlich? Wie lange muss ich für eine Klausur
lernen und wie läuft so eine schriftliche Prüfung
überhaupt ab? Was finde ich wo auf dem Campus?
Diese und viele andere Fragen mehr kann Ihnen Ihre
Mentorin/Ihr Mentor beantworten. Sie/er wird Sie
auch unterstützen, wenn es mal nicht so gut läuft wie
erwartet. Mit dieser Erfahrung sind Sie nicht alleine!
WIE LÄUFT DIE BEWERBUNG AB?
Sie bewerben sich vor Semesterbeginn über das
Anmeldeformular online. Dann bekommen Sie von
uns eine Anmeldebestätigung. Wir suchen Ihnen eine
Mentorin/einen Mentor Ihres Faches. Jede
Mentorin/jeder Mentor betreut bis zu 4
Studienanfängerinnen und -anfänger.
Dienstags von 17:00 – 18:30 Uhr in der
Einführungswoche findet eine Immatrikulationsfeier
des Fachbereichs statt, dort werden Sie Ihre
Mentorin/Ihren Mentor und die anderen Mentees in
Ihrer Gruppe kennenlernen. Im Anschluss an die
Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit erste
Fragen zu klären.
WIE LÄUFT DAS MENTORING AB?
Sie besuchen den Einführungsworkshop. Dieser wird
an mehreren Terminen angeboten und dauert 3
Stunden. Dort erfahren Sie mehr über die Rahmenbedingungen und Möglichkeiten, die sich für Sie aus der
Teilnahme an dem Programm ergeben können, lernen
Ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen kennen und
setzen sich Ziele für das erste Semester, die Sie dann
in der Mentoring-Beziehung verfolgen werden.
Grundsätzlich ist die Dauer der Mentoring-Partnerschaft auf ein Semester angelegt. In dieser Zeit sollten
mindestens vier persönliche Treffen mit Ihrer
Mentorin/Ihrem Mentor und den anderen Mentees Ihrer
Gruppe stattfinden. Weitere Kontakte sind telefonisch
oder per Email möglich.
Erster Kontakt per mail durch den Mentor vor Semesterstart
Kennenlernen auf der Immatrikulaitonsfeier/ Start des Programms
Besuch des Einführungsworkshops, Dauer 2 h (obligatorisch)
Erstes persönliches Treffen zwischen Mentor und Mentees
Abschließen der Zielvereinbarungen zwischen Mentee und Mentor
Mind. 1 Treffen pro Monat (ca. 1 Stunde)
Besuch des Abschlussworkshops, Dauer 2 h (obligatorisch)
Sie erhalten…
• persönliche Unterstützung durch eine Studentin/
einen Studenten aus einem höheren Semester
• Impulse zur formalen und inhaltlichen Gestaltung
des Studiums
• informelle Informationen zu Strukturen, Abläufen
und Personen
• Möglichkeiten zum Erwerb von Handlungswissen
und Schlüsselqualifikationen
• Chancen zum Aufbau von Netzwerken
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
4
Dateigröße
321 KB
Tags
1/--Seiten
melden